Steffen Zimmermann, der Chefredakteur des offiziellen Online-Auftrittes der katholischen Kirche (katholisch.de) in Deutschland, hat am gestrigen Sonntag auf Twitter AFD-Wähler als „A…löcher“ beschimpft. Wörtlich schreibt Zimmermann auf Twitter: „Diese hasserfüllte Frust-Truppe soll eine Alternative sein? Vielleicht für Arschlöcher. Aber nicht für Deutschland.“ Der Tweet wurde gestern am Nachmittag nach der Wahl des neuen deutschen Bundespräsidenten abgesetzt.(Fortsetzung bei kath.net)

Kontakt:

Internetportal katholisch.de
Heinrich-Brüning-Straße 9
53113 Bonn
Telefon: 0228-26000-232
Telefax: 0228-26000-7002
E-Mail: zimmermann@katholisch.de

image_pdfimage_print

 

249 KOMMENTARE

  1. …und Faschisten…
    Shermin Langhoff ist Intendantin des Maxim-Gorki-Theaters in Berlin und wurde von den Grünen für die Bundesversammlung nominiert. Wir sprachen unmittelbar vor der Abstimmung mit ihr.

    Frau Langhoff, was bedeutet es Ihnen, Teil dieser Bundesversammlung zu sein?
    Interview: „Dass ich mit Faschisten zusammen wählen muss, macht mich schlaflos“
    Zunächst mal gibt es Dinge, die mich haben schlaflos werden lassen. Dass ich heute mit Faschisten zusammen wählen muss…

    … Sie meinen die AfD.

    Ja, das ist für die Bundesrepublik schon ein Novum. Wir sprechen nur noch darüber, ob sie bei der Bundestagswahl über oder unter zehn Prozent bekommen.

  2. Liebe „Christen“ der Katholischen,

    solltet Ihr Angst vor der AfD haben. Sucht Euch jemanden im Bekanntenkreis der Blockflöte spielen kann und singt Weihnachtslieder (Angela das Merkel).

  3. Mein A… loch ist hundertmal wertvoller, wie das Maul von Steffen Zimmermann,
    der Typ hat wirklich nicht mehr Alle fünfe beisammen, auch einer der „Du bist Deutschland “ sich
    Europäern präsentiert, ist schon mal der Ruf ruiniert, kann man ja weiter machen.

  4. …. wen juckt es, wenn so ein kleines, khatolisches, faschistisches Arschloch ein Püps-chen abläßt ?

  5. Es ist sehr unklug von Steffen Zimmermann, sich so weit aus dem Fenster zu lehnen.

    Da ist in ein paar Jahren nichts mehr mit „Wendehals“.

  6. Wählerschelte und die nichtanerkennung der Wahl anderer Kandidaten und Parteien sind selbst höchst undemokratisch, insofern kann man jene Titulation dieses Wichtigtuers doch mit einem Lächeln zurückgeben: Er ist auch ohne AFD zu wählen ein A*!

  7. Medienbischof Fürst plädiert für eine breite Bildungs- und Aufklärungsbewegung zum Thema Medienkompetenz.

    „Auf Fake News gibt es laut Medienbischof Fürst nur eine Antwort.“

    Dann mal schnell die Antwort umgesetzt und euren Steffen Zimmermann vor die Tür gesetzt.

  8. Ist nicht lange her, da haben katholische Pfaffen über Juden, Hexen, Wiedertäufer, Protestanten etc. genauso geredet.
    Der katholische Pfaffe ist bei seinen Feindbildern anpassungsfähig!

  9. vermutlich hat er in den Spiegel geschaut und hat eigentlich gemeint „die korrupte KathKich ist etwas für A-Löcher. Kann ja mal passieren, dass einer etwas verwechselt.

  10. Dafür darf der kommunistische Betrüger AndreJ Holm (SED) trotz Lüge bei den linklssffaschistischen Humboldt-Universität bleieb, Kommunisten sind und bleiben VerbrecherInnen:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162022391/Hier-wird-Luege-zum-Kavaliersdelikt.html

    Fall Andrej Holm

    „Hier wird Lüge zum Kavaliersdelikt“

    Der Stasi-belastete Stadtsoziologe Andrej Holm darf seinen Job an der Humboldt-Uni behalten. Für den Leiter der Stasi-Gedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen ist das eine empörende Entscheidung.

  11. Das Christentum, eine Religion fuer Feiglinge. Wir brauchen eine neue Religion. Es ist zum heulen… wie Nietzsche schon bemerkte: 2000 Jahren und kein einziger neue Religion.

  12. Dieser ekelhafte Typ ist für das Amt was er inne hat vollkommen ungeeignet. Jeden Sonntag in der Kirche gibt er seinem Nächsten ein Zeichen der Versöhnung und des Friedens. Ein Heuchler vor dem Herrn ist er und ein Schmutzfink !!! Solche Leute tragen dazu bei, daß der kath. Kirche immer mehr Leute weglaufen. Den sollte ich einmal zu packen bekommen !

  13. Ach, Herr Zimmermann, Sie begreifen es vermutlich auch erst, wenn es zu spät sein wird. In 20-30 Jahren wird die kath Kirche (so wie alle chr. Kirchen) nur noch eine Sekte in Deutschland sein. Die „Arschlöcher“ treten aus. Die Alten sterben weg. Die wenigen Jungen, die noch Mitglieder sind, haben kaum noch Kinder, dafür aber unsere Neubürger, zum größten Teil Anhänger des „wahren Glaubens“, um so mehr. Die chr. Kirchen schließen jetzt schon reihenweise ihre Gebetsstätten und verkaufen sie. Nicht selten werden daraus was? Richtig, Moscheen. Und Eure Pfaffen müsst Ihr aus der ganzen Welt zusammensuchen, weil kaum noch ein Deutscher kath. Priester werden will. In den wenigen Klöstern, die es in Deutschland noch gibt, schlurfen nur noch einige GreisInnen durch die Flure, und es abzusehen, wann auch das letzte Kloster schließen muss. Na, schnackelts jetzt? Nein, vermutlich immer noch nicht. Aber sagen Sie in 20 Jahren bitte nicht, Sie hätten von Nix gewußt. Freuen Sie sich jetzt schon auf stimmungsvolle Messen im Untergrund. Reaktiviert Ihr halt die römischen Katakomben oder nutzt einfach die Abwasserkanäle unter Duisburg und Dortmund. Viel Spaß.

  14. Ich als Katholik wünsche mir nicht als Arschloch beschimpft zu werden Hr. Zimmermann. Ich fordere die Vorgesetzten diesen Mann zu entlassen. wenn nicht, dann trete ich und meine Familie aus so einer Pseudokirche aus. Und ich kann Ihnen sagen, wir glauben an Jesus Christus von ganzen Herzen. Für uns steht Gott auf der ersten Stelle.
    An die Bischöfe: wollen Sie die Kirche weiterhin für linke Bolschewiken öffnen? Sie werden die Kirche zerstören, wie alles Andere sie zerstören.

  15. Religionen sind sowieso nur dazu da das Volk zu verdummen und zu unterjochen. Die gehören alle auf den Müllhaufen der Geschichte.

  16. Die kath. Kirche sollte mal vor der eigenen Haustüre kehren.
    Der engste Mitarbeiter des Bischofs von Limburg wurde ja letzte Woche verhaftet,weil er sich einen Haufen Kinderpornos auf dem Computer des Bistums Limburgs heruntergeladen hatte.
    Er ist einer von vielen in der katholischen Kirche,die pädophil kriminell sind.
    Die zurückliegenden Missbrauchsfälle der kath. Kirche sind bis heute noch nicht aufgeklärt..Man verhöhnt die Opfer indem diesen nicht geholfen wird.
    Da will wohl diese kath. Kirche und ihr Netzwerk von den eigenen Verbrechen ablenken,in dem man eine demokratische Partei diffamiert,die sich bisher nichts zu Schulden kommen lassen hat,außer dass diese sich dem PC nicht anhängen.

    Unfassbar,diese schweinischen Typen,die sich „Diener Gottes“ nennen und ihre Ideologie auch noch verbreiten,anstatt Buße zu tun!

  17. Twitter halt. Da kann man solche Sachen rausrotzen ohne erklären zu müssen warum man dieser Meinung ist.

    Wie wird sein letzter Tweed lauten?

    „Verdammt! #afd und #pegida hatten doch Recht! #islamisierung“

  18. Sehr geehrter Herr Zimmermann
    es kann ja mal passieren, dass man Dinge verwechselt. Wenn eine Kirche mit pädophilen Priestern zu tun hat, liegt der Begriff Arschlöcher doch in der Schublade.
    Dass man dann versehentlich diejenigen, die auf Missstände aufmerksam machen, mit den Begriffen anspricht die auf einen selber zutreffen, kann ja mal vorkommen. Wir verstehen das schon richtig.
    Ein Finger zeigt auf den anderen und drei auf einen selbst.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ein ehemaliger Katholik

  19. Ein echter Klerikalfaschist, dieser Zimmermann, aber riesig stolz darauf, zu den „Guten“ zu gehören – von der Sorte gibt es mehr als genug.
    Die Intendantin Langhoff (bei Anne Will) passt ideal zu den Grünen (schon von der ganzen Erscheinung): viel reden, nix verstehen, aber gehässige Reden gegen die AfD schwingen). Und vor allem: per se natürlich ein „besserer Mensch“, weil mit Migrationshintergrund!
    Man konnte die Bundespräsidentenwahl kaum anschauen, und ich hab`s auch nur kurz getan:
    so viele A…..löcher auf einem Haufen, dazu die „bunt-vielfältige“ „Prominenz“ – teilweise stand denen ihr politisches Unverständnis ins Gesicht geschrieben, und man fragte sich, was um Himmels Willen die dort verloren haben – einfach nur ekelhaft das Ganze…

  20. Ein weiteres Attribut: “ Pack, Nazi, Mischpoke, Transformationsverlierer, rechter Rand, Rassist, geistig minderbemittelt , Schande für D , usw.usf. Nun eben auch noch „A….Loch“. Na und? Jetzt erst recht !

  21. Hier wurde mal ziemlich sachlich über den Henker von Dresden berichtet:

    https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-bomber-arthur-harris-zweiter-weltkrieg-bomben-oberbefehlsbhaber-bombardierung-jahrestag-215995

    Es war ein Irrer!

    Mit eiserner Hand setzte er die Strategie des Flächenangriffs um. Er perfektionierte diese Technik in zuvor unvorstellbarer Weise. Seine Stäbe suchten jene Städte aus, die sich am leichtesten aus der Luft „anzünden“ ließen. Seine Piloten lernten, ihre tödliche Fracht exakt in die engbebauten mittelalterlichen Innenstädte abzuwerfen.

  22. Aber klar doch liebe Katholen,

    beschimpft die AfD und kriecht doch lieber den Musels in den Hintern, die werden es bestimmt gut mit euch meinen…

  23. Endlich weiß ich, wie die katholische Kirche über mich denkt. Nun, froh bin ich Arschloch, dass ich kein Messdiener oder Schöler eines katholischen Pensionats war.

    So werden auch noch die letzten Getreuen aus der Kirche geworfen, die Kathalaken arbeiten man mit harten, hasserfüllten Besen und hoffen auf die Übernahme durch den Islam.

  24. Dieser Verein von Kinderschändern und Islamfreunden soll endlich sein Schandmaul
    halten.Hat eigentlich Protzkardinal Marx
    schon ein Wort über den Limburger Skandal
    verloren ?
    Einfach unerträglich.Hoffentlich sind die
    Kirchen bald leer!!!!!!!!!!

  25. Ich bin bekennender Christ, katholisch per Zufall und das Bodenpersonal kann mir besagtes mal ….

    Das Bodenpersonal der evangelischen Kirche fällt ebenfalls in die gleiche Kategorie und Mohammedaner haben nichts anderes vor, als uns allen den Hals abzuschneiden.

    Was also Religion betrifft: Es sieht alles ziemlich düster aus!

  26. Das ganze Religionspack gehört abgeschoben. Diese Kuttenbrunzer sind nicht besser als die Islamisten und genau deshalb kriechen sie denen auch rektal bis zum Gaumen. Ekelhaft!

    Die Menschen sollten jetzt mal den Spieß rumdrehen und mit der Kirche genau das machen, was die Jahrhunderte mit den Menschen gemacht haben. Bis heute haben die sich für ihre Massenmorde und Grausamkeiten bei den Menschen nicht entschuldigt.

  27. An mir, als AFD Wählerin, prallen solche Beleidigungen nur noch ab.
    Zu Beginn der Beschimpfungen als Pack, Nazis in Nadelstreifen usw., kamen mir noch die Tränen und ich habe gedacht: Die können doch nicht mich meinen……
    Mittlerweile, tangieren mich diese Attribute nicht mehr.
    Ich höre gar nicht mehr hin.

  28. Wer sich so weit aus dem Fenster lehnt, wird eisige Zugluft erleben.

    Im Zeitalter von Hate Speech und Fake News fragt man sich nur, weshalb die Justiz untätig bleibt und diesen Hass hoffähig macht?!

  29. #37 TotalVerzweifelt   (13. Feb 2017 09:03)

    Es gibt noch Widerstand in der kath. Kirche. Die WAHRHEIT gewinnt, auch wenn aktuell wieder dunkle Zeiten über die kath. Kirche stehen. Gott hat uns eine Alternative gegeben – Benedikt der XVI lebt!

  30. Ab zur Beichte, Steffen! Wie, nix Reue, Zerknirschung usw.? Dann gibt’s auch keine Absolution!

  31. Wer hat den fleissig mit den Nazis packtiert.
    Das war doch die katholische Kirche.
    Oder irre ich mich, dass viele Nazis nach dem Krieg nur mit Hilfe und gefälschter Papiere seitens des Vatikans entkommen konnten.

    MIt so eine Nazivergangenheit würde ich den Ball sehr flach halten, bevor ich mir anmaße über andere Menschen pauschal zu urteilen.

  32. Ich glaube, ab 1968 sind viele in die Hierarchie Kirche hineingeströmt, die nicht an Gott glauben, sondern einfach einen sehr gut bezahlten Job gesucht haben, bei dem man sehr viel reden kann und keine Widerrede bekommt. Sie sprechen daher wenig von Gott sondern, wie die Grünen und die SPD, viel von irdischer Gerechtigkeit.
    Gottgläubige Priester waren noch Benedikt XVI., Kardnal Meisner, Kardinal Mitzka und andere. Es gibt auch heute noch welche. Die Linken in der Kirche haben sich mit dem Rückenwind der Medien durchgesetzt. Es gab riesige, monatelange Medienkampagnen gegen die Kiche:
    * Die Kampagne, als Papst Benedikt Sympathien mit „Holocaustleugnern“ nachgesagt wurden (bei der Rücknahme der Exkommunikation der Piusbrüder)
    * Die Kampagne gegen den Missbrauch in der Katholischen Kirche (der Missbrauch in der Kirche ist statistisch kleiner als in linken Schulen, in Familien, Sportgruppen usw.).

    Man hat die Kirchenführer gefügig gemacht, so, wie man es jetzt mit der AfD versucht. Aber die Kampagne etwa gegen Petry, als sie den bewaffneten Grenzschutz forderte, ist nur ein Furz gegen die monatelangen Kampagnen damals gegen die Kirche.

    Die Linke versucht, in Zusammenarbeit mit dem Islam und durch die endgültigen Beseitigung des Christentum zur endgültigen Herrschaft zu kommen.

  33. Was man an einer solchen Aussage ablesen kann, ist die tatsächliche Sprechweise der Arrivierten Steuer-Mitnehmer über die AfD bzw. Menschen, die sich nicht mehr alles gefallen lassen.

    Es hat bald ein Ende: die Kuttenbrunzer sollen meinetwegen gerne mit dem Islam unter ein Kopftuch verschwinden, sie haben nichts begriffen, weder von Jesus noch vom Islam.

    Sie sind noch nicht mal in der Lage, einfachste Textanalysen vorzunehmen, ein Jammer diese Religion, die nur gelernt hat, den Zehnten zu nehmen bzw. die Hand aufzuhalten und dafür alles zu versprechen. Ekelerregend.

  34. Das sagt eigentlich alles:

    Katholische Medien müssen strategische Personalpolitik betreiben, um auch künftig qualifizierte Führungskräfte in den eigenen Reihen zu haben. „Als kirchliche Arbeitgeber können wir nicht mehr auf einen ausreichend großen Arbeitsmarkt zugreifen“, sagte Martin Böckel, Leiter der Personalabteilung im Erzbistum Köln, beim Katholischen Medienkongress. Auf dem vom ifp organisierten Panel diskutierte er mit Journalisten über Personalentwicklung. „Kirche hat ein Imageproblem – viele wollen nicht in diesem Feld arbeiten“, so Steffen Zimmermann, CvD von katholisch.de und ifp-Absolvent. Die Außenwirkung und der demografische Wandel sind zwei maßgebliche Ursachen dafür, dass sich der Arbeitsmarkt aus Sicht der Kirchen fundamental wandelt.

    http://www.journalistenschule-ifp.de/nachrichten/f%C3%BChrungskr%C3%A4fte-katholischen-medien-gesucht

  35. Nah ja …. Twitter kann sogar Zimmermann bedienen,
    so blöd wie er aussieht kann er nicht sein.

    gez.: Arschloch (and proud of it)

  36. Katholische Kirche?
    War das nicht die Sekte,wo einige von deren Funktionsträger, sich über Kinder her gemacht haben?
    Also für mich sind Kinderschänder und deren Helfershelfer Arschlöcher.

  37. Hmmm
    wenn man Menschen die man nicht mag als hasserfüllte Arschlöcher bezeichnet ist man selber was? Die Beleidigung wiegt umso schwerer wenn man sich selber als Christ bezeichnet und vorgibt der Nächstenliebe verpflichtet zu sein.
    Ich glaube da ist aber mal ne Strafanzeige fällig…

  38. #40 Wnn   (13. Feb 2017 09:08)

    Sie hätte auch Jesus Christus als Arschloch bezeichnet und zweites Mal an das Kreuz geschlagen – eigentlich tuen sie es jeden Tag, indem sie die Wahrheit verdrehen.

  39. Noch so eins von diesen SchweiX%$nen, das Angst um seinen Futtertrog hat.
    Ein Zwangsgeld-Abzocker, der parasitär von den Geldern diverser Karteileichen lebt, die einfach nur zu müde sind, aus diesem Verein auszutreten.
    Wenn man einen ausgedachten Freund vermarkten will, hat man es bei der AfD mitunter schwer.
    Ich würde solchen Abzockern auch kein Geld für die Luft (Gott) in den Rachen schieben.
    Die AfD sollte das Abschaffen der Zwangssteuer Kirchensteuer in ihr Programm aufnehmen – soll die Kirche sich selber darum kümmern, dass sie wirtschaftlich arbeitet, nicht mein Problem.

  40. „Richtet nicht und ihr werdet nicht gerichtet!“ Bergpredigt. Gut, der Mann hat sicher nicht lesen gelernt und wer so reagiert darf sich zu den „rotlackierten Faschisten“ schon zurechnen. EIn Beispiel für Verrohung der Sprache durch die AFD. Ich fühl mich gut als Ar….h wenn solche Leute es sagen. Danke Katholische Kirche, man schämt sich als Katholik.

  41. Hr. Michael Stein hat aus meinem Herzen gesprochen. Ich zitiere:

    „Es ist ganz einfach!
    Diese Bürger haben genug von Gender Mainstreaming, Frühsexualisierung, Islamisierung, dem fortwährenden Rechtsbruch der Regierung, Zerstörung des christlichen Abendlandes, Abschaffung der Demokratie und und und…
    Deswegen sind sie für den Systemling Zimmermann „Arschlöcher“!
    Na dann wissen diese „Arschloch“-Bürger jetzt wenigstens aus erster Hand, dass Zimmermann und sein „katholisch de“ Gender Mainstreaming, Frühsexualisierung Islamisierung, fortwährenden Rechtsbruch der Regierung, Zerstörung des christlichen Abendlandes, Abschaffung der Demokratie und und und… unterstützen.
    Und wie man sieht, ist ihnen dabei jede Beleidigung recht!“

    Hr. Stein gibt es ein Front konservativ-liberal in der Kirche? Ich würde mich gerne anschließen.

  42. bedarf es einer weiteren erklärung auf welcher seite die kirchenvertreter,freunde von krieg,terror,hetze stehen?

    das die katholischen kirche eher auf kurs der grünen ist,sollt klar sein.

    beide sekten haben eine spezielle art der zuneigung zu kindern.
    das ist der afd ein dorn im auge.

    somit kann man die reaktionen dieser heuchler und parasiten durchaus verstehen.

  43. Ist Zimmermann alternativ Antifa? Gibt’s noch was anderes in diesem multikultigenderdummbatzverseuchten Deutschland?

  44. Zitat von obig:„katholisch.de“ gilt als innerkirchlich einseitig und umstritten und wird von der Deutschen Bischofskonferenz mit zwei Millionen Euro Kirchensteuergelder jährlich subventioniert. Zitat Ende

    Wären sie noch „einseitiger“ und nur ein wenig mehr umstritten mit diesen Formen an Hasserei erhielten die den vieefachen Betrag.

  45. Mit Arschlöchern kennt sich die katholische Kirche durch die Kinderschändereien ja seit langer Zeit sehr gut aus.

  46. Nur Arschlöcher glauben, sie selber wären Gutmenschen.

    Und Wieder ein Gutmensch, der leugnet, das er selbst ein Arschloch ist.

    Auf zum Jordan du Penner, lass dich tunken.

  47. #69 Wolfgang1973 (13. Feb 2017 09:33)

    Der AfD-Bundesvorstand will ein Parteiausschlussverfahren gegen den umstrittenen Thüringer Landesvorsitzenden Björn Höcke einleiten. Wie es in Parteikreisen hieß, wurde dieser Beschluss am Montag in einer Telefonkonferenz mit der erforderlichen Zweidrittelmehrheit gefasst.

    Das dürfte schwer werden. Nur seine „mißverstandene“ Rede in Dresden wird nicht reichen. Vermutlich wird er der neue Sarrazin der AfD…..

  48. Wir brauchen tatsächlich Neue Religion, aber nicht eine solche die sich an die Vorherige anlehnt, denn das ist alles Humbug.
    Wo ist dieser Gott, der verlangte, man möge ihn anbeten? Ist das also Humbug.
    Wo ist der Gott, welcher die Götzenanbeter mit Gold und Purpur ausstaffiert hat?
    Wo ist der Gott, welcher befohlen hat, man möge Menschen umbringen? Ist also Humbung!
    Kein normaler Mensch konnte jemals einen solchen Gott sehen. Jeder der an solchen Humbug glaubt, ist geisteskrank.

  49. Ja, auch ich bekenne mich, ein Arschloch, ein Rechter, ein Dunkeldeutscher und ein Islamhasser zu sein und fühle mich auch dem Pack und der Mischpoke zugehörig, die gegen diese Regierung und ihre Hofberichterdtatter-Medien mit allen rechtsstaatlichen Mitteln zu kämpfen bereit ist.
    Ja, ich wähle die AfD, weil ich auch für meine Kinder und Enkelkinder noch ein deutsches Deutschland haben will.

  50. Wer keine sachlichen Argumente hat, dem bleiben halt nur Beleidigungen.
    Und dann beschweren sich diese Kirchenheuchler über die zunehmende Verrohung der Gesellschaft.

  51. Die Katholikenpfaffen sind doch Spezialisten im missbrauch von Kindern und Schutzbefohlenen. Somit sind sie auch spezialisiert auf Arschlöcher.

  52. Zimmermann wurde in seiner heuchleriscchen Verlogenheit gerade wieder getoppt… durch Schwedinnen.

    http://pamelageller.com/2017/02/sweden-feminists-walk-of-shame-prostrate-themselves-iran.html/

    Diese Frauen sind wirkliche „Monster“, wie Pam sie nennt. Den iranischen zum Menschlichen gefundenen Frauen im Iran fallen sie so in den Rücken und allen islamen Frauen in Schweden (auch den Sunnitinnen) machen sie dort den Auftrieb, gegen die schwedischen und anderer Staaten Angehörige „kuffr“ Frauen in Schweden.

  53. Dieser Kirchen-Drecksbüttel muss das tun, denn die Abhängigkeit und der Druck vom System ist groß.
    An dieses Pfaffenpack bezahlt der Steuerzahler jedes Jahr über 500 Millionen EURO, für nichts. Dafür leben diese Nichtsnutze wie Fürsten in luxuriösen Häusern und Wohnungen und keiner muckt auf. Das Thema wird grundsätzlich ausgeblendet und erscheint schon seit Jahren nicht mehr in den „Qualitätsmedien“.

  54. Angst-Staat Deutschland?
    Zahl der Waffenscheine steigt um 500 pro Tag

    Die Angst geht um in Deutschland. Vor allem die Flüchtlingswelle hat dafür gesorgt, dass sich einige Deutsche in ihrem Land nicht mehr sicher fühlen. Deshalb tragen Tausende nun eine Waffe.

    Die Zahl der kleinen Waffenscheine ist allein im Januar bundesweit um 15.504 gestiegen, also rund 500 pro Tag. Das berichtet die „Rheinische Post“ unter Berufung auf Daten des Bundesinnenministeriums.

    http://www.focus.de/finanzen/recht/truegerische-sicherheit-angst-staat-deutschland-zahl-der-waffenscheine-steigt-um-500-pro-tag_id_6636230.html

  55. wird von der Deutschen Bischofskonferenz mit zwei Millionen Euro Kirchensteuergelder jährlich subventioniert.

    katholisch.de hat übrigens etwa 550.000 monthly unique visitors – ein Achtel der Besucherzahlen von PI.

  56. Der über alles verehrte und erhabene Herr Zimmermann sagt mir durch seine so demokratietragenden, erbauenden und menschenliebenden Worte: „Du hast alles richtig gemacht als du aus unserem Verein ausgetreten bist“.

  57. Regt euch doch über diesen Honk nicht auf. Es gibt immer dumme Menschen und in den Deutschen Kirchen sind eine Haufen versammelt. Tretet aus diesem Verein aus. Ganz einfach. Habe das auch nach 66 Jahren gemacht. Ihr fühlt euch frei und es geht euch am Ar… vorbei was diese Deppen von sich geben.
    Glauben ist nicht Kirche !

  58. Mich wurde es nicht wundern, das auch die AfD so mit Konfidenten gespickt ist, wie ein guter Käsekuchen mit Rosinen.

  59. Für mich sind die evangelische und Katholischen Kirchen eine Brutstätte der Vernichtung unserer Kultur. Ich fordere jeden gläubigen Christen auf diese links faschistischen Kirchen zu verlassen.

  60. Sogar die „Welt“gibt Hinweise auf PI!

    GM
    Gerd M. . . .vor 14 Stunden

    Wenn die SVP-kontrollierte Weltwoche hier ihren politischen Extremismus verbreiten kann, warum kommt dann nicht gleich auch pi-news zu Wort? Pluralismus sollte seine Grenzen haben

    ANTWORTEN MELDEN 0

    ANTWORTEN AUSBLENDEN

    RO

    robert.hortmann
    vor 8 Minuten
    Vielen Dank für den Hinweis auf PI!

    ANTWORTEN MELDEN 0

    Sogar die Welt merkt, dass sich PI nicht mehr unterdrücken lässt!

  61. Wer einer Gemeinschaft angehört, die Kindern an den Genitalen herumspielt, sollte vielleicht ein wenig vorsichtiger sein, anderen übles nachzureden.

  62. Mein Vater, bekennender Atheist, sagte einst sinngemäß: Die Katholiken leben gut. Brauchen keine persönliche moralische Verpflichtung, sind wochentags krachschlecht, am Sonntag zur Beichte, alles wieder reingewaschen.
    Herr Zimmermann, gehen Sie beichten, zur Absolution beten Sie 5 Rosenkränze, 5 Gegrüßetseistdumaria, 5 Vaterunser.
    Ich fühle mich von Ihnen nicht beleidigt, dazu Sind Sie zu armselig im Geiste. Amen.

  63. #85 Marie-Belen (13. Feb 2017 09:43)

    #86 D Mark (13. Feb 2017 09:44)

    Vielleicht ist so ein „Parteiausschlußverfahren“ gar nicht so schlecht. Am Ende bekommt der Anti-Höcke-Flügel schwarz auf weiß vom Parteischiedsgericht, dass es formal keinen Ausschlußgrund gibt.
    Die mißverstandene bzw mißverständliche Dresdener Rede dürfte ja wohl der einzige „Grund“ sein. Das reicht also nicht.

  64. #2 Istdasdennzuglauben (13. Feb 2017 08:32)

    …und Faschisten…
    Shermin Langhoff ist Intendantin des Maxim-Gorki-Theaters in Berlin und wurde von den Grünen für die Bundesversammlung nominiert. Wir sprachen unmittelbar vor der Abstimmung mit ihr.

    Frau Langhoff, was bedeutet es Ihnen, Teil dieser Bundesversammlung zu sein?
    Interview: „Dass ich mit Faschisten zusammen wählen muss, macht mich schlaflos“
    Zunächst mal gibt es Dinge, die mich haben schlaflos werden lassen. Dass ich heute mit Faschisten zusammen wählen muss…

    … Sie meinen die AfD.

    Ja, das ist für die Bundesrepublik schon ein Novum. Wir sprechen nur noch darüber, ob sie bei der Bundestagswahl über oder unter zehn Prozent bekommen.

    Der Links-Faschistin Shermin Langhoff würde ich gerne höchstpersönlich vor die Füße spucken, da sie mich als wertorientierten Konservativen beleidigt hat.

    Das Beste, was wir tun können ist, dieser intoleranten Arschgeige bzw. Arschgeigin, falls das so korrekt gegendert sein sollte, die Wahl im September gründlich zu vermiesen mit 20 % AfD.

    Dazu müssen die innerparteilichen Querelen umgehend aufhören und besonders das Duo Petry/Pretzell sollte künftig gefälligst die Füße stillhalten. Die AfD muss genauso sein, wie sie ist, mit ihrer gesamten Bandbreite, non liberal bis national-patriotisch.

    Also bitte nun einig gegen den Gegner, man muss wohl eher schon von Feind reden – allein schon der faschistoiden Shermin Langhoff und des faschistoiden Steffen Zimmermann zuliebe!

  65. Langsam reicht es aber mit den Auszeichnungen.

    Meine PEGIDA-Jacke ist schon voll von diesen Beschimpfungen.
    Aber etwas anderes als eine Auszeichnung kann es für uns doch gar nicht sein.

    Wenn ein Arschloch (-) mich als Arschloch (-) bezeichnet, kann das Ergebnis nur positiv sein (+)

    Ich hoffe, Zimmermann der Kinderfi..er beherrscht wenigsten die mathematischen Grundkenntisse.

  66. Bis vor 3 Jahren gab es den katholischen MM-Verlag. Dessen Zeitschrift war konservativ christlich, hatte immer gute Artikel, war aber immer notleidend. Den Bischöfen war sein authentisches Christentum keinen Euro wert. Der Herausgeber arbeitete sich buchstäblich zu Tode, ende.
    Die meisten Bischöfe darf man getrost dem großen Haufen an Mietlingen zurechnen. Sie halten es mit den Fleischtöpfen des Regimes: Wo mein Bauch, da mein Glaube. Und sie hängen irren Fantasien von Barmherzigkeit an.

  67. Eigentlich ist es völlig egal was eine solche Pfeife, Verzeihung Orgel, von sich gibt. Sollte allerdings die AfD Herrn Höcke aus der Partei ausschließen dann hätte die dumme Nuss tatsächlich Recht.

  68. Sorry, nochmal ohne Flüchtigkeitsfehler:

    Der Links-Faschistin Shermin Langhoff würde ich gerne höchstpersönlich vor die Füße spucken, da sie mich als wertorientierten Konservativen beleidigt hat.

    Das Beste, was wir tun können ist, dieser intoleranten Arschgeige bzw. Arschgeigin, falls das so korrekt gegendert sein sollte, die Wahl im September gründlich zu vermiesen mit 20 % AfD.

    Dazu müssen die innerparteilichen Querelen umgehend aufhören und besonders das Duo Petry/Pretzell sollte künftig gefälligst die Füße stillhalten. Die AfD muss genauso sein, wie sie ist, mit ihrer gesamten Bandbreite, von liberal bis national-patriotisch.

    Also bitte nun einig gegen den Gegner, man muss wohl eher schon von Feind reden – allein schon der faschistoiden Shermin Langhoff und dem faschistoiden Steffen Zimmermann zuliebe!

  69. Die top referring site („von welcher Website kommen die Besucher?“) ist…

    zdf.fernsehgottesdienst.de

    An Platz drei der Suchbegriffe…

    afd

    Ohne ZDF und AFD hätte die Website noch viel weniger Besucher.

  70. DIE SOZIALISTISCHE WÜHLMAUS Steffen Zimmermann

    Solche Typen sind kein Wunder bei diesem chrislamischen Sozi-Papst Franz, sie kommen jetzt aus allen Ecken gekrochen und wollen wie die Lutheraner u. andere Protestanten sein!

    Diese widerwärtige Sozi-Wühlmaus gehört zu einer Fußwallfahrt, im Winter über die Alpen nach Rom, zum Petersgrab bestraft!

    Auf dem Evangelikalensender Bibel-TV kommt jeden Werktagmorgen ab 8 Uhr kath. Live-Messe aus dem Kölner Dom. Schlimm-schlimm – u.a. mit Handkommunion!

    Der jeweilige Sozipfarrer schiebt Jesus verlogene Worte in den Mund; heute morgen wieder:

    „…dies ist mein Blut, das ich für euch und für alle vergossen habe…“

    Richtig ist: „…dies ist mein Blut, das ich für euch und für viele vergossen habe…“

    WAS MEINT PAPA BENEDIKT:

    In fast allen Ländern der Erde sind die griechischen Worte peri oder hyper pollon bzw. die lateinischen Worte „pro multis“ in den jeweiligen Landessprachen, wie vom Vatikan gewünscht, als „für viele“ übersetzt…

    Die deutschsprachigen Bischöfe konnten sich jedoch, wie so häufig, nicht einigen…

    Der Papst meint, „für alle“ sei keine reine Übersetzung, sondern eine Interpretation. Beides, Übersetzung und Auslegung seien unzulässigerweise verschmolzen…

    Unmittelbar nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil, während der Übersetzung der Messtexte in die Landessprachen wurde mit der Theorie der „dynamischen Bibelübersetzung“ gearbeitet.

    Dabei fragte man häufig nicht nach dem genauen Wort, das im Hebräischen oder Griechischen stand, sondern eher nach dem Sinn des Satzes und danach, mit welchen Worten man ihn heute ausdrücken würde…

    Jesus habe sich mit seinen Worten als der von Jesaja prophezeite Gottesknecht zu erkennen gegeben (Jes 53,11f.). Man meinte, das hebräische Wort für „viele“ bei Jesaja bedeute in Wahrheit „unzählbar viele“, also „alle“. Dies sei jedoch nicht korrekt. Vielmehr nutze Jesus die Formulierung „für viele“ und bleibe damit dem Alten Testament und seiner Sendung treu. Da die Kirche wiederum dem Wort Jesu treu bleiben soll, muss auch im deutschen Hochgebet diese Treue endlich deutlich werden…
    http://www.kath-kommentar.de/2012/04/mein-blut-das-fur-wen-vergossen-wird/

    Wegen all diesen roten und grünen Häretiker u. der von ihnen versauten Heiligen Messe, gehe ich nicht mehr sonntags in die Kirche, obwohl das eine beichtpflichtige Sünde ist!!!

  71. Sorry aber solange das neue Ehepaar Honecker alias Petra / Pretzelt an der AfD Spitze ist, fühle ich mich nicht angesprochen,weil ich die Partei nicht wähle.

  72. Ach Gottchen, wenn man keine Argumente hat, dann muss man zu niveaulosen Beschimpfungen greifen?

    Vielleicht sollte Steffen Zimmermann auch mal wieder in die Bibel schauen. Dort sagt nämlich ein gewisser Jesus in Matthäus 5,22:

    22 Ich aber sage euch: Wer mit seinem Bruder zürnet, der ist des Gerichts schuldig; wer aber zu seinem Bruder sagt: „Racha!“ der ist des Rats schuldig; wer aber sagt: „Du Narr!“ der ist des höllischen Feuers schuldig.

    …oder auf Bairisch:

    I aber sag enk: Ayn Ieder, wo yn seinn Bruedern aau grad boes ist, sollt yn n Gricht verfalln. Und der, wo seinn Bruedern schimpft: ‚Du Depp, du!‘, sollt vor n Hoohraat müessn. Wer aber gar zo iem sait: ‚Du bloede Sau, du gotloose!‘, der ghoert eyn s Höllnfeuer abhin.

    http://bibeltext.com/matthew/5-22.htm

    In diesem Sinne sollten AfD-Wähler Herrn Zimmermann ganz christlich vergeben.

  73. #96 maramaros   (13. Feb 2017 09:48)

    Atheisten finde ich cool, insbesondere wenn sie über Wunder der Natur oder noch besser über Wunder der Evolution sprechen. Halt jede Mensch ist irgendwie transzendent, obwohl nicht jedem das klar ist.

  74. Die maßgeblichen Treiber für diesen angestrebten Parteiausschluss von Björn Höcke heißen mit großer Sicherheit „Petry&Brezel“ – …“der Höcke muss weg, koste es was es wolle“ – so oder so ähnlich wird das „Denkmuster“ aussehen, was sich in deren Köpfen festgesetzt zu haben scheint.

    Aus reinen ganz persönlichen Machtinteressen ist dieses „ominöse Duo“ offensichtlich auch bereit, einen ihrer besten Leute über Bord zu werfen.

    Das aber wäre ein fataler Rückschlag, für diese immer noch aufstrebende Partei, der nicht oder nur sehr schwer wieder ausgebügelt werden kann – ein Parteiausschluss gebührte wohl eher dem Duo „Petry&Brezel“, weil sie diejenigen sind, die das Erstarken dieser Partei ganz wesentlich behindern. So jedenfalls – wird die AfD niemals auf einen „grünen Zweig“ kommen…

  75. Zimmermann stellt sein Twitter-Account auf „geschützt“ um damit Außenstehende die Verbalentgleisung nicht mehr sehen konnten, allerdings wurden bereits zuvor Screenshots vom Tweet veröffentlicht.

    Und Zimmermann droht weiterer Unbill. Die Mehrheit auch in den katholischen europäischen Südländern will keine muselmanische Zuwanderung mehr. Oder um es mit Geert Wilders auszudrücken „genoeg is genoeg“.
    Wahrscheinlich fühlt sich Zimmermann lt. kath.net als Handaufhalter mit seiner mit 2 Millionen Euro Kirchensteuer subventionierten Website inzwischen etwas unsicher und keilt gegen die AfD.

  76. Die AfD hat es geschafft, sich von Lucke zu trennen. Vielleicht schafft sie es auch, die jetztigen Verräter loszuwerden.

  77. Es scheint, dass nun die letzten Hemmungen der selbsternannten „Guten“ fallen!

  78. In den Tagen vom 13. Februar bis 15. Februar 1945 vernichteten vier Angriffswellen britischer und US-amerikanischer Bomber die Stadt an der Elbe fast vollständig. Bis 1995 lag die Zahl der Opfer bei rund 300.000! Seitdem wurde sie politisch auf rund 25.000 Opfer „korrigiert“.

    http://www.freiewelt.net/nachricht/dresden-erinnert-an-bombenterror-10070104/

    Die staatlichen Lügenschweine in Lügenpolitik und Lügenpresse belügen die Bürger rotzfrech u. artgerecht und vergehen sich so wiederholt an den Opfern des allierten Luftterrors in Dresden.

    Schande! Schande über dieses Pack!

  79. Warum regt man sich heutzutage noch über Kirchenmänner (egal, welcher Konfession) auf??? Das versteht doch kein vernünftiger Mensch. Das sind alles gelernte Heuchler, Lügner, Pädo’s etc. Schon mein Opa hat gesagt: Hüte Dich vor Männern in Frauenkleidern“.

  80. Meine Mutter erwähnt bei Gelegenheit, was ihr Vater ihr beibrachte:

    „Vorsicht vor Katholiken, die dürfen beichten!“.

    Gemeint war es so, dass diese mehr als andere Menschen betrügen usw., weil ihnen ja nach der Beichte vergeben würde.

  81. ….das lässt mich relativ unbeeindruckt!
    …es gibt Situationen, in denen man „Arschloch“ sein muss, um etwas positives zu erwirken….
    …es kommt nur auf die Sichtweise , bzw. die Perspektive an!
    Und ja, manchmal bin ich gerne „Arschloch“, und dann ist es mir sche…egal, was andere über mich denken!
    ..diese Vollidioten haben eben nur Angst, dass man ihnen etwas wegnehmen könnte!
    …..was sie dabei nicht wissen ist, dass man die Wahrheit nicht stehlen kann!

  82. Mir geht das alles immer mehr am A….. vorbei.
    Große Koalition über 60%
    Das Volk lässt sich von vorne bis hinten belügen
    Die Eliten gehen immer unverschämter und beleidigender gegen diejenigen vor die nicht in deren Ideologie passen.
    SA Methoden werden Gesellschaftsfähig wenn es gegen die AFD geht
    Die AFD zerlegt sich selber – was aber auch teilweise verständlich ist
    Welcher AFD Politiker hält den Dauerbeschuss stand? Das gilt vor allem bei Ehrenamtlichen auf Komunaler Ebene

    Ich werde weiter Aufklären und Informieren . Der Rest soll mich aber immer weniger tangieren
    Altersarmut? Selber schuld , was wählt ihr die Sozen? Warum bejubelt Ihr die Refugees?
    Versiffte Schulen wo man Angst um die eigenen Kinder haben muss?
    Selbst schuld , warum wehrt Ihr Euch nicht

    Ich hab schon lange verstanden wo der Weg hingeht
    Habe den Wohnort angepasst , verdiene gut an den Börsen und im Job
    bin auf das vorbereitet was kommt

  83. #92 rz6vvz   (13. Feb 2017 09:46)

    Wo sollen wir hingehen? Und warum müssen wir immer weglaufen, immer aufgeben? – Wir haben unseren legal gewählten Paps Benedikt den XVI. Ihm geht’s gut, wir stehen bei Ihm.

    Auch die freien christlichen Kirchen sind von der Sumpft der links-liberalen Propaganda nicht verschont.

  84. Würde die AfD zur Regierungspartei werden, würden die deutschen Bischöfe und auch diese Reaktion genauso deren Hintern ablecken, wie sie es momentan bei den bestehenden Blockparteien praktizieren.

    Die christlichen Kirchen haben schon immer innig mit den machthabern zusammen gearbeitet, in vielen Fällen enger als angebracht gewesen wäre. Irgendwann wird man weitere Grundwerte opfern nur um konform zu gehen.

  85. Solche durchgedrehten katholischen Islam-Freunde darf man nicht Ernst nehmen, die muss man ignorieren.

    OT aber aktuell und viel wichtiger:
    Die intriganten Turteltauben gehören abgesetzt, die Partei muss gesäubert werden. Die kommen sonst aus ihrem Umfrage-Nirwana nicht mehr raus.
    Alle Parteien haben ihre Spitzenkandidaten aufgestellt nur die AfD sucht noch den Superstar.
    Ein besoffener AfD-Spitzenkandidat wird von der Polizei erwischt in Niedersachsen, das geht gar nicht:
    http://www.stern.de/politik/deutschland/afd-landeschef-armin-paul-hampel-bei-alkoholfahrt-gestoppt-7317872.html

  86. Marx: „Wie schrecklich ist es, dass unsere Sprache so verroht ist. Wie wir sprechen, so handeln wir möglicherweise später“.

    Ja, Eure Hochwürdigste Eminenz, es ist wirklich schrecklich, dass die Sprache kirchlicher Mitarbeiter im Netz so verroht, beleidigend und und zersetzend ist.

    So wie Ihr Herr Zimmermann sich auf Twitter äußert, so wird er möglicherweise später auch handeln. (Arschlöcher sind keine Menschen, sondern Geschmeiß. Die braucht man auch nicht wie Menschen zu behandeln.)

  87. Ich gratuliere jedem, der für diesen Scheißverein & Firma „Kirche“ keine Steuern oder Beiträge mehr bezahlt.

  88. Nun, ich bin kein A-Loch, wie dieses Subjekt Zimmermann meint, denn ich habe vor längerer Zeit einmal seine Seite aufgerufen und dann nie mehr. Die katholische Bischofskonferenz ist links und die Kirchensteuer sollte abgeschafft werden, dann müßten diese Burschen etwas leiser treten.

    Eine sehr gute Seite – meiner Meinung nach die beste in diesem Genre – ist katholisches.info
    Die bringen auch ab und zu Islamkritisches und beste Hintergrundinformationen zu dem linken Herrn Borgoglio.

  89. Was u. wo hat der linke Allerweltsnamen/-mann, Steffen Zimmermann, eigentlich studiert?

    Ist schon traurig, solchen Namen zu haben, den so viele tragen: Ingenieur, Fluglotse, Psychologe, Zimmermann(!), Sportler, Kaufmann usw.

    Wie kann man im linksversifften Abendland dann noch hervorstechen? In dem man andere mit Kraftausdrücken beschimpft, gell! Herr Chefredakteur Steffen Zimmermann muß dringend zur Beichte! Wehe, er geht am Sonntag einfach so zur Heiligen Kommunion.

    +++++++++++++++++++++++
    +++++++++++++++++++++++

    3 Januar 2017
    ‚Hochwürdige Herren, haltet endlich die Klappe!‘

    Die Wiederholung der Erklärungen, Memoranden, offenen Briefe, Pfarrerinitiativen ergrauter Kirchenrevoluzzer reißt zwar niemanden mehr vom Hocker, doch amtskirchliche und weltliche Medien verbreiten sie begeistert.

    Eine Glosse von Peter Winnemöller

    Geseke. Man kann sich den Kalender danach stellen. Irgendwann im Januar oder Februar, d.h. nach Ende der Weihnachtszeit und vor Beginn der Karnevalszeit kommen sie aus den Löchern gekrochen und machen Krawall.

    Es sind die inzwischen ergrauten Kirchenrevoluzzer der späten 60er und frühen 70er.

    Mit ihrer vom „Geist des Konzils“ verdorbenen und von den Jahren der Frustration verfaulten Theologie stellen sie in unterschiedlichen Konstellationen Jahr für Jahr dieselben Forderungen.

    Es geht um Abschaffung des Zölibats, Frauenpriestertum, Interkommunion und Dämo(n)kratisierung der Kirche.

    Angesichts dieser gähnenden Langeweile sollte dieses alljährliche Ritual der Erklärungen, Memoranden, offenen Briefe, Pfarrerinitiativen und ähnlichen Aktionen niemanden mehr vom Hocker reißen.

    (…)

    Nein, sie müssen immer wieder und wieder und wieder breitgetreten werden. Die weltliche Öffentlichkeit wird es allenfalls mit Schadenfreude sehen. Die kirchliche Öffentlichkeit frustriert es.

    In diesem Jahr also ist es ein Brief von längst pensionierten Pfarrern. Die scheinen trotz des hohen Alters noch den Eindruck eines drängenden sexuellen Notstandes erwecken zu wollen.

    „Schließlich bewegt uns die Erfahrung von Einsamkeit: Als alternde Ehelose bekommen wir sie – von Amts wegen damals auferlegt – jetzt nach 50 Dienstjahren manchmal deutlich zu spüren“, schreiben die greisen geistlichen Herren.

    Man hat wohl im Schwung des Konzils damals die Weihe zu locker genommen und die damit verbunden Versprechen zu leichtfertig abgegeben, da man glaubte, das würde ohnehin in Kürze alles geändert.

    Insbesondere der Zölibat stand schon in deren Köpfen auf der Abschussliste. Totgesagte leben länger. Auch der Priesterzölibat ist nun zum Goldenen Priesterjubiläum der Revoluzzergreise immer noch quicklebendig.

    Neben der Einsamkeit beklagen sie den geistlichen Verfall der Kirche in Deutschland. An diesem Punkt könnte man als Betroffener an einem dicken Hals vor Wut ersticken.

    Es waren die, die jetzt aufjaulen, die mit ihrem Betrug einer windelweich gespülten Verkündigung und Pastoral, dem Vermeiden von Katechese und der gleichgültigen Duldung jeglichen Fehlverhaltens kräftig am Verfall der Kirche mitgearbeitet haben.

    Sie waren es, die jetzt beklagen, dass „außerhalb der ‚Erstkommunion-Saison‘ kaum noch Kinder und junge Familien zum Gottesdienst kommen“, die sich weigerten, den Menschen die Sonntagspflicht zu lehren. Ja, eine Pflicht ist unangenehm. Man redete in den 70ern nicht gerne über Pflichten.

    Doch wohin Pflichtvergessenheit führt, sehen sie jetzt und heulen uns die Taschen voll. Es ist einfach widerlich!

    (…)

    Den alten Herren im geistlichen Gewand, so sie es denn überhaupt tragen und nicht längst verschämt abgelegt haben, die den genannten Brief geschrieben und veröffentlicht haben, sei geraten, sich endlich zurückzunehmen.

    Es ist deren Priestergeneration, die mit ihrem eigenwilligen Priesterbild und einem oft nur wenig priesterlichen Lebensstil an der Entstehung der Glaubenskrise munter mitgewerkelt haben.

    Sie haben oft genug den Glauben in Lehre und Praxis verhunzt, die Liturgie versaut, die treuen Gläubigen verprellt und

    ganze Generationen +++hyperaktive Superlaien hervorgebracht, die den Glauben für eine soziales Feature halten und jegliche transzendente Option daraus verbannt haben…
    http://www.kath.net/news/58149

  90. Was man sagt, ist man selber! Wissen schon meine Kinder.

    Diese Kirche und ihr Umfeld scheinen auf dem letzten Loch zu pfeifen. Merkwürdig, wo es denen durch die milliardenschweren Asylsubventionen doch so gut wie nie gehen muss.
    Ach so, die AfD ist natürlich eine Bedrohung für diese Pfründe, dann ist alles klar. Wie ein Raubtier, dem man seine Beute abnehmen will.

  91. Können die anderen Patrioten mir mal erklären, warum sie – statt sich allein über diesen lächerlichen Amtswurm aufzuregen – stattdessen die gesamte Katholische Kirche einschließlich der Gläubigen unter der Rubrik „Kinderschänder etc.“ abheften?

    Ihr beleidigt damit nicht nur diese Witzfigur, die den Anlass zur Aufregung gegeben hat, sondern auch gute patriotische Deutsche, die nun einmal Anhänger des katholischen Glaubens sind, mich eingeschlossen.

    Nur weil eine Gruppe – und das bezieht sich fast ausschließlich auf die kirchensteuergemästete Amtskirche in Deutschland – von Funktionsträgern korrumpiert ist, ist nicht die 2000 Jahre alte Heilige Römisch-Katholische Kirche schlecht bis ins Mark.

    Ihr verflucht ja auch nicht Deutschland und alle Deutschen, nur weil es Claudia Roth und deren Mischpoke als sogenannte Führungselite gibt.

    Also lasst die Kirche im Dorf, die konservativen Kräfte sind in der Katholischen Kirche weltweit immer noch stark und werden auch in Deutschland wieder zu einer Wende führen, zur Not OHNE die aktuellen rückgratlosen Amtskirchenvertreter. Die Abschaffung der Kirchensteuer in der jetzigen Form könnte durchaus der Weg sein, die aus meiner Sicht unliebsame Staatsnähe der Kirche zu zerstören.

    Ich lasse mir weder MEIN Land noch MEINE Kirche wegnehmen, beides ist MEINE Heimat!

  92. Hallo,
    ein Kenner, keiner kennt sich ja besser mit Arschlöchern aus, als die Bediensteten in Schwarz der kath. Kirch. Da sprechen langjährige Erfahrung im Umgang mit Arschlöschern.
    Josi

  93. # 114 Irminsul: 1952 habe ich in der „Neuen Illustrierten“ die Zahl 800000 gelesen. 200000 mehr als Hiroshima! Wo waren denn die 2 Millionen (richtige) Flüchtlinge? Doch nicht auf den umliegenden Wiesen! Außerdem hat „Butcher“ Harris das Datum bewußt gewählt: Eine verspätete Rache für Operation Cerberus 3 Jahre früher. (Ein taktischer Sieg, aber eine strategische Niederlage – Großadmiral Raeder)
    MfG C.

  94. @ #127 Obronski (13. Feb 2017 10:17)

    … seit ca. 25 Jahren verkaufen Freikirchen, in Deutschland, ihre Kirchengebäude an Vollmuslime u. Halbmuslime(Aleviten)!

  95. Wird dies hier die zukünftige Hymne aller AfD-Wähler?

    Schaffen es die VS-Uboote im Parteivostand, die letzte Hoffnung für Deutschland zu zersetzen?

  96. @ #139 Josi (13. Feb 2017 10:24)

    Priester ist der Redakteur Steffen Zimmermann keiner. Und ob er überhaupt paar Semester kath. Theologie studierte oder nur linken Journalismus?

  97. Es ist schon erstaunlich was sich die Pädophilen KIFI´s so alles herausnehmen.
    Ich möchte gar nicht wissen was dieses A-Loch so alles im A… hat.

  98. #129 schrottmacher   (13. Feb 2017 10:20)

    das stimmt aber nicht zu 100% – Lese mal die Regensburger Vorlesung des Benedikt den XVI – danach war die Kritik so heftig, obwohl er nur aus einer Rede zwischen byzantinischen Kaiser mit einem persischen Gelehrten zitierte.

  99. Wir mögen in seine Augen evtl A….schlöcher sein, aber er ist das was daraus rauskommt.
    Einfach nur ein Haufen Scheixxe.

  100. #22 Zoni   (13. Feb 2017 08:49)
     
    Ist nicht lange her, da haben katholische Pfaffen über Juden, Hexen, Wiedertäufer, Protestanten etc. genauso geredet.
    Der katholische Pfaffe ist bei seinen Feindbildern anpassungsfähig!
    ________________________________________________

    Super!

  101. Also Herr Zimmermann ( Chefredakteur des offiziellen hoch subventionierten Online-Auftrittes ..), die derzeitigen „Eliten“ haben Deutschland durch ihre jahrzehntelange Politik dahin geführt, wo es heute ist. Diese „Eliten“ haben Frust erzeugt, haben die Wähler zu oft versschaukelt (durch nicht erfüllte Wahlversprechen) oder offenen Wahlbetrug (z.B. aus 0 und 2Prozent mach 3Prozent Mehrwertsteuererhöhung). Die „Eliten“ haben u.a. Energie verteuert, Hartz4 eingeführt, die Sparer enteignet (Nullzinspolitik), Altersarmut vorprogrammiert , einen unnötigen teuren und rechtswidrigen Asyltsunami ausgelöst (ungefragt), die Sicherheitslage in Deutschland dramatisch verschlechtert, die Infrastruktur verkommen lassen, trotz wachsender Steuereinnahmen weiter Schulden gemacht, Andersdenkende beschimpft (Pack, Mischpoke…), Banken mit Mrd. Steuergeld gerettet, für ausländische Schulden gebürgt und gezahlt usw. und lange Frust beim deutschen Wähler erzeugt.
    Diese politische Lage, die Verkrustung und die Selbstbedienungsmentalität der „Eliten“ in DE musste zwangsläufig zu der Bildung einer „Alternative“ führen, denn sie war nicht vorhanden.
    So und nun fühlen Sie sich berufen die AfD und deren Wähler als (frustrierte) „Arschlöcher“ zu bezeichnen empfinde ich als bodenlose Frechheit. So reagieren doch nur Leute, die keine echten und überzeugenden Argumente mehr haben. Und Sie tun genau das so wie viele der „etablierten (abgehobenen) Eliten“ es kommen keine Argumente, es kommen Beleidigungen, Diffamierungen gegen die „Anderen“.
    Z.B. alle Argumente der Wilkommenswoge haben sich in Luft aufgelöst. Die Millionen Ilegalen gehen weder arbeiten, noch werden die unsere Rente zahlen, sind kaum qualifiziert, wandern in die Sozialsysteme ein und werden/wollen sich nicht integrieren, verhalten sich viel zu oft nicht wie Gäste, nutzen das deutsche Chaos aus und sie bringen mehrheitlich eine Ideologie mit, die mit „unseren Werten“ kollidieren.

  102. #4 Broce Piersnan (13. Feb 2017 08:36)

    Die Angst geht um! Eine andere Erklärung finde ich dafür nicht.
    ———————–

    Ja, und diese Angst ist riesengroß.

    Warum sonst die Hexenjagd, die jeden Tag betrieben wird.
    Ja, die Angst um die Pfründe, die man sich in jahrzehntelangem Volksverrat ersessen hat.

    Sollte es tatsächlich zum Ausschluß von Höcke kommen, können sie einpacken, dann ist die AfD auch nur noch Systempartei.

    Auch die Junge Freiheit ist mehr und mehr angepaßt, hetzt ebenfalls schon gegen Höcke, besonders durch die „Auswahl“ der Leserbriefe.

    Ja, Höcke, der Tausende begeistern kann, ist auch seinen Parteikollegen ein Dorn im Auge.
    Keiner von denen hat solche Sympathien im Volk.

    Interessant wäre zu wissen, wer denn für den Ausschluß gestimmt hat.

  103. Offensichtlich haben einige Kirchenvertreter erheblichen Gedächtnisschwund. Die Kirche ( n ), mit schwerster Schuld belastet, ist gut beraten, sich in Sachen „Politik“ zumindest zurückzuhalten. Der anarchistische Abschaum in D skandiert bei Demos laut grölend: Deuschtschland, halt`s Maul. Das sollte ganz besonders für die „Kirche“ gelten.

  104. Die Veleumdung funktioniert perfekt! Der Haß auf eine andere Meinung (die automatisch natürlich rechts-extrem heißt)ist a priori moralisch abgesegnet und also richtig.
    Aber der September kommt und die Rache für „Pack“ „Dunkeldeutschland“ und „xlöcher“ muß fürchterlich werden!
    Lasst uns daran mit sachlicher Propaganda und gutem Personal arbeiten!

  105. OT:
    Was soll das Theater schon wieder um Herrn Höcke?
    Frau Petry soll ihren Babybauch in die Kameras halten, lächeln und soziale Gerechtigkeit versprechen. (Kommt von Herrn Schulz ja auch so gut an)
    Das ist das Beste, was sie derzeit für die Partei tun kann.
    Diese Nebenschauplätze innerhalb der Partei schaden nur.

  106. es ist schon paradox,das sich die katholische kirche auf die seite der salafistenversteher stellt.

    überall wo eine moschee gebaut wird,kommt eine kirche unter die räder.

    ein grossteil der bürger die die allein die last der migrantenflut zu tragen haben,sind afd wähler.

    ein trauerspiel das sich die kirche auf seiten des sektschlürfenden establishments stellt.

    wäre ich nicht längst aus der „gutmenschen auf kosten anderer“ religionsekten verabschiedet,wäre spätestens jetzt der zeitpunkt für alle arschlöcher gekommen auszutreten.

    ps. religionen sind volksverblödungen und allesamt scheisse!

  107. #2 Istdasdennzuglauben (13. Feb 2017 08:32)

    …und Faschisten…
    Shermin Langhoff ist Intendantin des Maxim-Gorki-Theaters in Berlin und wurde von den Grünen für die Bundesversammlung nominiert. Wir sprachen unmittelbar vor der Abstimmung mit ihr.

    Frau Langhoff, was bedeutet es Ihnen, Teil dieser Bundesversammlung zu sein?
    Interview: „Dass ich mit Faschisten zusammen wählen muss, macht mich schlaflos“
    Zunächst mal gibt es Dinge, die mich haben schlaflos werden lassen. Dass ich heute mit Faschisten zusammen wählen muss…

    … Sie meinen die AfD.

    Ja, das ist für die Bundesrepublik schon ein Novum. Wir sprechen nur noch darüber, ob sie bei der Bundestagswahl über oder unter zehn Prozent bekommen.

    Hass macht bekanntlich hässlich. Man muss nur mal die Google-Bildersuche zu „Shermin Langhoff“ bemühen.

    Solche Leute geben sich im Übrigen gerne intellektuell, sind jedoch in Wahrheit strohdumm. Die Frau begreift nicht mal, dass die reale Welt „draußen“ eine ganz andere ist als ihre bunte Theater-Scheinwelt.

    Ein Grund mehr, die Wahl des Bundespräsidenten künftig direkt und nicht mehr über diesen absurden Menschenzoo namens Bundesversammlung abzuwickeln. Zumal ich keine Lust habe, mich als Souverän von einer Maschmeyer-Ferres mit dummen Phrasen verhöhnen zu lassen, die tatsächlich solche gequirlte Kacke von sich gegeben hat:

    „Erstmal ist er parteienübergreifend. Für mich verkörpert Frank-Walter Steinmeier die besten Eigenschaften. Er hat die Gabe, all das zu verkörpern, was in der jetzigen Zeit besonders wichtig ist. Auf die Menschen zuzugehen, offen zu sein und trotzdem einen klaren Kurs zu fahren, für demokratische Werte. Und das ist jetzt gefragt!“

    Das hat der menschelnden Ferres – ungeschminkt inzwischen richtig hässlich anzuschauen – vermutlich ihr Menschenfreund Maschmeyer am Vorabend so aufgeschrieben und sich dann gestern vor Vergnügen auf die Schenkel geklopft, dass die blöden Pressefuzzis den Stuss wortwörtlich gebracht haben. Na ja, den Schönen und den Reichen gibt’s der Herr eben im Schlaf.

  108. BILD hetzt, verfälscht und beleidigt wieder mal wie üblich:
    Höckes Hetz-Rede
    Auszug:

    Höcke, AfD-Landes-Chef in Thüringen, hatte mit seiner Nazi-Rede vor Partei-Anhängern Mitte Januar bundesweit Empörung ausgelöst. Tenor: Man müsse die Geschichte des Nationalsozialismus neu schreiben.

    Hat er so überhaupt nicht gesagt.
    Typisch BILD eben. Verdrehen, verfälschen,lügen.

  109. #153 Hoffnungsschimmer (13. Feb 2017 10:42)

    Was soll das Theater schon wieder um Herrn Höcke?

    Diese Nebenschauplätze innerhalb der Partei schaden nur.
    ++++++++++++++++

    Wenn die AfD Höcke ausschließt, dann können sie für die Zukunft abdanken.
    Sie beweisen nämlich damit, dass sie über jedes Stöckchen der Deuschenhasser und Vaterlandsverräter springen samt deren Lügenpresse.

  110. Der Mund vom Pfaffendiener Zimmermann ist, wie bei so vielen dieser Gesellschaftszersetzer, ein Arschloch mit Zähnen.

  111. Zimmermännchen ich sag wer die Arschlöcher sind: Du und deine katholischen Kollegen hinauf bis zum Papst! Kinderschänder, Frauenverbrenner, Sodomisten, Geisteskranke, Perverse…Schon immer gewesen… Die Pest der Welt! Fahrt alle nach Aleppo und sterbt für euren Glauben ihr feigen Hunde statt Kinder zu vergewaltigen und euch gegenseitig zu decken!

  112. Sobald ein Mit-Glied speziell der katholischen Kirche ein Arschloch wittert, ist, so fürchte ich, die Analfissur schon vorprogrammiert!

  113. #157 Theo Retisch

    ist die Führungsetage der AfD
    auch schon zu oft in Berlin
    und hat
    zuviel vom falschen Wasser dort
    abgekriegt?

  114. Na ja, für mich ist der linksverstrahlte (Freimaurer-)Flügel der katholischen Kirche (Woelki und Co.) nur was für Arschlöcher.

    Geradezu lustig aber, wenn von der Seite gern die Verrohung der Sprache beklagt wird und man sich über die Twitterei des US-Präsidenten mokiert. Tja, bigottes Gepfaffe eben.

  115. Auf der Facebookseite von katholisch.de
    facebook.com/katholisch.de/
    wird gerade alles gnadenlos gelöscht, was mit Zimmermann zusammenhängt. Es bleibt 1-3 Minuten stehen.
    Außerdem hat sich katholisch.de wie folgt geäußert:

    „Hallo xxx, was Arbeitnehmer auf den sozialen Netzwerken von ihren privaten Accounts schreiben, ist ihre Privatsache. Die steht unter dem Schutz des Allgemeinen Persönlichkeitsrechts (Artikel 2 Abs. 1 in Verbindung mit Artikel 1 Abs. 1 Grundgesetz). Gerne können uns Themenvorschläge an info@katholisch.de senden. /sth“

  116. #2 Istdasdennzuglauben; Lässt sich eigentlich irgendwo nachlesen, welche Anzahl Wahlmänninnen auf die einzelnen Parteien entfielen und wieviele Stimmen der jeweilige „Kandidat“ kriegte. Bei der AfD mit immerhin knapp 50% mehr der Stimmen gegenüber den WM würde ich jedenfalls an Stelle der ÖuR ganz still mit den Lobhudeleien sein. Da wird ja dieser Krank-Alter Steineimer in den Himmel gelobt.

    #28 Retep; Gestern die Fernsehkirche im zentralen Deppen Fernsehen war ja auch wieder eine reine Asylbetrüger Werbeverunstaltung. Und natürlich Anti-Trump und AfD.

    #32 lisa; Krampf, Pfaffen sind auch Menschen und wenn der nur ein Angestellter der Kirche und kein Pfaffe ist, dann natürlich erst recht. Diese Missbrauchsfälle, so schlimm sie auch sind, sind ganz wenige Verfehlungen unter zigtausenden. Bloss wird das von der Presse ausgewalzt, so wie damals bei Pädathy oder Crystal Beck bzw, bei denen wärs angebracht gewesen, passierte aber nicht. Ich kann heute noch die nicht vorhandene Presseempörung hören. Was war nochmal bei dieser Odenwaldschule, da gabs doch gleich etliche Fälle. Und die hatte mit Kirche absolut nix zu tun.

    #92 rz6vvz; Wohl eher das Gegenteil, zumindest was katholische Kirche anbelangt, die evangelen kamen schlicht zu spät um grossartige Kulturträger zu sein. Was aber nix an beider unrühmlichen Rolle im 3.Reich und der genauso üblen zur Zeit ändert.

  117. …adolf hitler ist seit 20. april mitglied der katholischen kirche
    …er ist weder ausgetreten noch wurde er exkommuniziert
    …obwohl die liste von exkommunizierten lang ist, adolf hitler ist nicht dabei
    …ich bin froh, nicht zu adolf hitlers katholischer kitche zu gehören
    …am jüngsten gericht will ich nicht in der nähe einer katholischen kirche sein

  118. #161 Zornentbrannt (13. Feb 2017 10:44)

    BILD hetzt, verfälscht und beleidigt wieder mal wie üblich:

    Typisch BILD eben. Verdrehen, verfälschen,lügen.
    ++++++++++++++++

    Bild ist die schlimmste deutschhassende CIA-Postille und lebt nur von Feeknjuhs.
    Schon vergessen, wie BLÖD uns Deutsche im Jahr 2000 weltweit zu Ausländerkindermördern machen wollte?
    Angeblich unter den Augen hunderter Badender soll in Sebnitz/Sachsen ein Mischlingskind von drei jungen Rechtsextremisten ertränkt worden sein.

    Als 2006 in Potsdam ein besoffener Neger, der seine Frau mit „Schweinesau“ anredete, durch einen Sturz auf die Bordkante schwer verletzt war, war es wieder die BLÖD, die die Lüge in die Welt brachte.

    Als aber ebenfalls ein Schwarzer in Berlin, von „Südländern“ ins Koma geschlagen wurde, war das keine Meldung.

    Eine Schande, dass immer noch fast 2 Mio. dieses Hetzblatt kaufen.

  119. Von einem „Chefredakteur“ hätte ich das nicht erwartet. Da dies eher ein innerkirchliches Dumpfbackenblatt ist kann man vielleicht verstehen, dass der gute Mann auch mal in die Schlagzeilen möchte. Aber nicht so !!!

    Beschäftige mich schon lange mit dem Thema Glauben. Ob Katholiken, Protestanten, Islam alles nur um die Menschen zu manipulieren. Dahinter steht immer nur Macht / Geld.
    Daher bin ich jetzt aus dem Sauhaufen ausgetreten, diese verlogene Bagage.

    Wenn Glaube dann:
    Der wahre Glaube liegt eher in Richtung germanische Mythologie Odin/Thor. Diese Götter sind näher an den Menschen als die Kirche heute, da Sie nicht den Anspruch erhoben allmächtig und allwissend zu sein, wie es die Kirche vorgaukelt.
    Beispiel Odin musste ein Auge lassen um Weisheit zu erlangen
    FAZIT:
    Ich saufe lieber mit Odin in Wallhalla Met, als mit Jesus Wasser ( Was die Pfaffen niemals trinken )

  120. Zitat: „…Steffen Zimmermann, der Chefredakteur des offiziellen Online-Auftrittes der katholischen Kirche (katholisch.de) in Deutschland, hat am gestrigen Sonntag auf Twitter AFD-Wähler als „A…löcher“ beschimpft. …“
    Wenn schon ein „Kirchenmann“ eine derartige Rhetorik benutzt, dann merkt man, wie aggressiv und gewaltbereit, bzw. intolerant eine Gesellschaft gegenüber „Andersdenkenden“ geworden ist. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis sich die Gewalt, nicht nur verbal im Netz, sondern auch real auf den Straßen Bahn brechen wird. Der Graben zwischen dem Teil der Bevölkerung, der erkennt, was hier los ist und dem Teil, der sich von der politischen Korrektheit das Gehirn waschen lässt, wird zusehends größer. Linke und Gutmenschen, zusammen mit „Migranten“ stehen gegen den Rest des Volkes, der sich nicht das Denken verbieten lässt. Eine gewaltsame Auseinandersetzung wird immer wahrscheinlicher. Oder anders gesagt, Bürgerkrieg, wie Ulfkotte es so zutreffend beschrieben hat, liegt in der Luft.

  121. Ekelhafter Typ. Pfui Teufel..
    Ich verstehe trotzdem nicht, warum alle dem Christentum hinterherlaufen..
    Auch Jesus war ein Wüstensohn.
    Wir haben unsere eigenen Götter.
    Wotan, Uri, Frigg, Thor, Ostara…etc.pp.
    Denkt mal darüber nach.

  122. Wer hier das A….Loch ist, das dürfte doch für jeden sonnenklar sein. Solch ein Wasserprediger, der bstimmt etwas an der Rassel haben muss, den kann und darf man einfach nicht ernst nehmen.

  123. Meine Mutter hätte dazu gesagt, der spricht wie einer aus der Gosse. Und sie hätte recht damit gehabt. Das ist Assi-Sprache aus der untersten Schublade.
    .
    Der offenbar nicht sehr intelligente Zimmermann wählt statt AfD wahrscheinblich lieber die CDU, die SPD oder, was noch schlimmer wäre, die Grünen.
    .
    Brecht hätte dazu gesagt:
    „Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber.“

  124. #163 Zornentbrannt (13. Feb 2017 10:44)

    BILD hetzt, verfälscht und beleidigt wieder mal wie üblich:
    Höckes Hetz-Rede
    Auszug:

    Höcke, AfD-Landes-Chef in Thüringen, hatte mit seiner Nazi-Rede vor Partei-Anhängern Mitte Januar bundesweit Empörung ausgelöst. Tenor: Man müsse die Geschichte des Nationalsozialismus neu schreiben.

    Hat er so überhaupt nicht gesagt.
    Typisch BILD eben. Verdrehen, verfälschen,lügen.

    Und diese Dreckslumpen – wenn ich BLÖD höre muss ich immer an die Visage Diekmanns mit dem hässlichen Zauselbart denken, den er eine Zeitlang als „Zierde“ spazieren trug – machen es ja noch perfider. Sie behaupten gar nicht, dass Höcke das so gesagt habe und setzen das Substantiv „Tenor“ davor. Damit kann man dann so gut wie alles behaupten und dann im Zweifelsfall erklären, man habe den Tenor der Rede eben missverstanden. Genauso kann ich behaupten, dass der Tenor der gestrigen Lammert-Rede gewesen sei, alle autochthonen Deutschen ins Gefängnis zu schicken. Oder habe ich den Mann etwa gründlich missverstanden?

  125. Zimmermann ist eine Systemhure des Establishments.

    Er gehört also in Wahrheit zu denen, die Jesus Christus vor fast 2000 Jahren gekreuzigt haben.

    Wenn Jesus heute auf die Welt käme, würde er von genau den Leuten gekreuzigt werden, die jetzt versuchen Trump und die AfD zu kreuzigen. Es sind diejenigen, die die Wahrheit und das Licht hassen und von den Mächten der Finsternis gesteuert werden.

    Dieser Zimmermann verrät nicht nur Jesus Christus, sondern auch die katholische Kirche.

  126. Ein besoffener AfD-Spitzenkandidat wird von der Polizei erwischt in Niedersachsen, das geht gar nicht:
    http://www.stern.de/politik/deutschland/afd-landeschef-armin-paul-hampel-bei-alkoholfahrt-gestoppt-7317872.html

    ———-
    Mit 0,6 pro kann man wohl noch nicht als besoffen gelten, wahrscheinlich beim Mittagessen beobachtet und aufgelauert. Vor Jahren konnte man in Bayern nach tödlicher Alkoholfahrt noch Verkehrsminister werden. Irgendwie fährt in Deutschland doch die ganze Bevölkerung auffällig, sie fährt nämlich geschlossen „Rechts“

  127. #163 Zornentbrannt (13. Feb 2017 10:44)
    BILD hetzt, verfälscht und beleidigt wieder mal wie üblich:
    Höckes Hetz-Rede
    Auszug:

    Höcke, AfD-Landes-Chef in Thüringen, hatte mit seiner Nazi-Rede vor Partei-Anhängern Mitte Januar bundesweit Empörung ausgelöst. Tenor: Man müsse die Geschichte des Nationalsozialismus neu schreiben.

    Hat er so überhaupt nicht gesagt.
    Typisch BILD eben. Verdrehen, verfälschen,lügen.

    ———
    Bild dir deine Meinung, am besten Unsere

  128. Lockt bei mir doch nur ein müdes Lächeln hervor!
    Man könnte auch sagen, sowas tangiert mich nur noch peripher!

  129. „Wer von euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein!“ (Steht irgendwo in der Bibel, Zitat eines gewissen Jesus)
    Liebe katholische Mitbürger: Mit euren ganzen Kinderficker- und Mißhandlungsskandalen der Pfaffen und Bischhöfe solltet ihr mal lieber die Klappe halten und erstmal vor der eigenen Haustür saubermachen!

  130. Steffen Zimmermanns Twitter-Account wurde abgeschaltet, also so ganz kirchenkonform kann das nicht sein, was er über die AfD geäußert hat. Zimmermann ist übrigens nicht Chefredakteur, sondern nur Chef vom Dienst bei katholisch.de.

    #107 Maria-Bernhardine:

    Der „Evangelikalensender Bibel-TV“, klar, ich weiß, Sie sind eher bei den katholischen Sektierern von „K-TV“ zu Hause. Hat dieser trostlose Priester mit Klappfrisur eigentlich noch seine Ratgeberstunde? Man fühlte sich wie bei den Moslems: Ein paar alte Frauen riefen an und kriegten Antworten wie aus einem anderen Jahrhundert: Ist das Gebet ungültig, wenn bei gefalteten Händen der linke Daumen oben liegt? Nein, ist es nicht. Wer der katholischen Kirche schaden will, macht Reklame für „K-TV“.

  131. …als Sprecher eines steuerfinanzierten Pädophilenrings der im Namen Christi tausende Kinder und Schutzbefohlene durch ihre sexuell gestörten Priester mißbrauchen lässt und das auch noch deckt nimmt sich dieser Scheinheilige Zimmermann einiges heraus..ich würde ihn gerne persönlich zur Rede stellen..ein Grund mehr in meinem Umfeld für die Wahl der AFD zu werben..

  132. Dort (auf youtube.com/wwwkatholischDE) liest man tatächlich aufmerksam die Kommentare und antwortet relativ zeitnah.

  133. #112 Albert Leo Schlageter1 (13. Feb 2017 09:57):

    Sorry aber solange das neue Ehepaar Honecker alias Petra / Pretzelt an der AfD Spitze ist, fühle ich mich nicht angesprochen,weil ich die Partei nicht wähle.

    Ich fühle mich auch nicht angesprochen, weil ich überhaupt nicht mehr wähle. Das ist höchst angenehm, hat aber nichts damit zu tun, wer an der Spitze welcher Partei ist, das ist mir ebenfalls auf angenehme Weise schnurzegal. (Wenn dieses kleine Zimperlieschen, das nicht mal die brave AfD toleriern kann und auf Twitter den mutigen Rowdy raushängt, aber wüsste, was ich wirklich denke und warum ich nie wieder wähle, gingen ihm vermutlich die Schimpfwörter aus und er würde das Riechfläschchen brauchen. Aber das weiß er ja nicht)

    Dennoch kann ich nicht unbedingt eine Ähnlichkeit dieses Pärchens mit den Honeckers erkennen – bin aber neugierig, wie Du ausgerechnet darauf kommst.

  134. Es ist immer wieder erbaulich, wenn Kirchenvertreter sich an politischen Diskursen beteiligen und durch ihre nüchterne kultivierte und auf Argumente basierende Art Spitzen aus einer erhitzten Diskussion nehmen.

  135. Wahrscheinlich hat Herr Z. seine rhetorischen Fähigkeiten auf den diversen ökumenischen und interreligiösen Veranstaltungen gelernt.

  136. Ich habe soeben bei katholisch.de auf der oben angegebenen Nummer angerufen.

    Man kennt dort diesen pi-Artikel, benennt die Twitter Nachricht als eine rein private Nachricht von Herrn Zimmermann, die mit katholisch.de nichts zu tun habe. Herr Zimmermann sei weder erreichbar, noch sei es möglich, ihm eine Nachricht über die Zentrale zukommen zu lassen.

  137. Diesen Spruch mit dem Balken im eigenen Auge – kennt er den? Vermutlich nicht. Kirche -egal ob ev oder kath ist heutzutage nichts mehr als ein Abklatsch der Grünen Partei.

  138. …beklagte Kardinal Reinhard Marx eine zunehmende Verrohung in den öffentlichen Debatten und hat die Christen dazu aufgerufen, aufzustehen, wenn eine Diskussion statt offen und fair, nur noch rücksichtslos geführt werde:

    „Wie schrecklich ist es, dass unsere Sprache so verroht ist. Wie wir sprechen, so handeln wir möglicherweise später“.

    Andere, nicht „WIR“ , sprechen gar nicht mit uns
    sondern handeln auf der Stelle.

  139. Inquisition, Hexenverbrennung, Kindesmißbrauch – wir wissen, wie man abfeiert! Ihre katholische Kirche.

  140. Wenn es sich um die A****cher von kleinen Kindern, vor allem Jungen handelt, dann sind die Katholiken doch immer sehr begeistert. Sicher hat der Herr Zimmermann damit rein gar nichts zu tun…

  141. Kinderf**ker gibt es bei den GRÜNEN(-Wählern) und in der Katholischen Kirche. Mir egal, was dieser Zimmermann ist.

  142. les ich nicht alles.
    Die meisten Kommentatoren, sagen wir mal viele, merken gar nicht, dass der Artikel, sprich, die darin enthaltene Kritik an Zimmermann von einer katholischen Seite stammt.

    nämlich http://www.kath.net

    Gehts eigentlich noch?

  143. Wen wundert es ?
    Die Pfaffen sitzen doch in erster Reihe an den Futtertrögen des Systems.
    Die Kirchen sind Hauptakteure der Sozialindustrie der bunten Republik.

  144. Dieses Sprachrohr der Kinderfixxersekte kann mich nicht beleidigen.
    Viel Feind, viel Ehr`.
    Gottes Bodenpersonal ist nicht nur inkompetent,sondern vermutlich auch inkontinent. Die werden nicht umsonst als Kuttenbrunzer bezeichnet.

  145. Bei BR alpha aufgeschnappt:
    Kindergärtnerin ruft im Studio an und sagt, wie sie den Kindern Ungerechtigkeit erklären kann. Die Kinder sagen „Das ist doch total ungerecht, dass Trump gewählt wurde.“ Die Kindergärtnerin: „Natürlich darf ich meine wahre Meinung nicht direkt sagen, aber ich kann den Kindern erklären, was Gerechtigkeit ist.“ Die „Journalistin im Studio sichtlich begeistert würde diese Frau mit ihren Kindergartenkindern am liebsten ins Studio einladen.

  146. Dieser Mann gibt keineswegs die Meinung der Gesamtheit der katholischen Christen wieder! Ich und viele andere Katholiken werden selbstverständlich AFD wählen – ganz gleich, was er uns nennt!

  147. Ich finde es gut, wenn sie offen ihre „Meinung“ sagen. Dann können sie nicht mehr so tun, als wären sie in irgendeiner Weise neutral.

  148. Herr Zimmermann, laut Bibel sind ALLE Menschen irgendwo „Arschlöcher“
    Wie fühlt es sich an, wenn ein „Arschloch“ die anderen „Arschlöcher“ als solche betitelt?…
    Sie sollten sich ganz explizit wieder mit Ihrer Religion befassen, damit Sie wieder auf den Boden der Tatsachen zurück kommen.
    Es gibt Gott sei Dank genug anständige katholische Hirten, welche den Menschen dienen und NICHT über andere herrschen und richten wollen!

  149. Ich bin stolz ein A…Loch zu sein.Die katholische Kirche hat mehr als genug Dreck am Stecken und sollte lieber vor ihrer eigenen Tür kehren.Ich sage bloß sexueller Missbrauch durch katholische Priester.

  150. Obige #0 bezieht sich im Wesentlichen auf kath.de , also eine andere katholische Seite.
    Dort auch sehr gute Kommentar (was für die Leser und Realitätsbezug von kath.de spricht).

    Ich bitte deshalb um Differenzierung, die katholische Kirche besteht zum Glück nicht nur aus diesem links-grünen Zimmermann. Diesem lieg offensichtlich die Mao-Bibel näher am Herzen, als das NT und er mißbraucht die katholische Kirche für seine kommunistische Ideologie.
    Allerdings peinlich für die katholische Kirche, die solche IrrLehren auch nocht mit 2 Mio.€/a unterstützen.

    http://www.kath.net/news/58500

  151. Wenn Sie gut recherchierte Artikel aus Sicht der katholischen Lehre lesen wollen, dann suchen Sie kath.net auf.
    Wenn Sie wissen wollen, was hinter den Kulissen los ist, dann gibt es neben den katholischen Bloggern nur noch katholisches.info.
    Wenn Sie jedoch mehr den klassischen Prawda-Stil bevorzugen sollten, dann sind Sie beim Zentralorgan des realexistierenden deutschen Katholizismus ,katholisch.de, bestens aufgehoben, dem Zentralorgan der steuerfinanzierten Nomenklatura absolut richtig. Da wird alles zerlegt, was nicht auf Linie ist!

  152. Wahrscheinlich treibt die Angst um die Pfründe die katholische Kirche um.Es ist ja ein offenes Geheimnis das sich die Caritas und damit die katholische Kirche eine goldene Nase an den Flüchtlingen verdient.

  153. Ich bin stolzer Katholik und werde die afd wählen mit Stolz auf meine Religion und muss überhaupt nichts bereuen.
    Als Christ und Katholik würde mich eher davor hüten die bisherigen Islama..schkriechenden Parteien zu wählen, die die 1% Christenflüchtlinge schlechter behandeln als Vieh!!! Und das Extra um angeblich alle „gleich“ zu behandeln

  154. „Bombenanschläge in Schweden: Das einstige sozialdemokratische Paradies radikalisiert sich zunehmend.“

    Das kommt davon wenn man einer Ideologie
    n a i v gegenüber tritt, und sich ihren Forderungen aus falsch verstandener Toleranz unterwirft, und seine eigene Identität, Kultur und Werte verleugnet!

    So wird es in Deutschland auch bald ausschauen, was ja leider teilweise schon der Fall ist ….

    Islam ist Frieden!

    Das ist die Konsequenz aus o.g. Fehlverhalten..

    Bitte sehr. Dies ist es, worum ich mich von Montag bis Freitag kümmre: Vergewaltigung, Vergewaltigung, Raub, schwere Körperverletzung, versuchte Vergewaltigung und Vergewaltigung…Verdächtige Täter: Ali Mohammed, Mahmod, Mohammed, Mohammed Ali, wieder, wieder und wieder…Herkunftsländer der Gewalttaten dieser Woche: Irak, Irak, Türkei, Syrien, Afghanistan, Somalia, Somalia, Syrien wieder, Somalia, unbekannt, unbekannt, Schweden. Bei der Hälfte der Verdächtigen können wir uns nicht sicher sein, da sie keine gültigen Papiere besitzen.

    Zum Nachdenken!

    https://deutsch.rt.com/europa/46367-neue-radikale-rechte-schweden/

  155. Das hat der Typ wohl nicht ganz zu Ende gedacht. Wenn AfD-Waehler Arschloecher waeren und die AfD fuer Arschloecher da waere, dann waere er doch Ehrenvorsitzender der Partei.

  156. Es ist nicht verwunderlich, dass diesem Mann komische Dinge entweichen.
    Wenn Herr Zimmermann ein Problem mit dem Arschloch hat, dann muß der Verdauungsrest halt woanders raus.

    Katholisch ist das alles jedenfalls nicht.

  157. … mit Verlaub Herr Zimmermann – Sie sind ein Oberarschloch. Bitte in Zukunft den Mund halten – es stinkt bereits genug in Deutschland!

  158. Da diesem katholischen Dampfplauderer die Argumente ausgehen, sieht er sich wohl genötigt, eine Anleihe bei Pöbelralle zu machen.
    Die Konfession, der Zimmermann angehört, ist ohnehin bis in ihren Ursprung heidnisch, jedoch pseudochristlich übertüncht.
    Der Name ‚Zimmermann‘ ist der einzige eventuelle Hinweis auf etwas ‚christliches‘, denn unser Heiland arbeitete als Zimmermann.
    Das Verhalten Zimmermanns, seine nieder-trächtige Missachtung der Meinungsfreiheit ist eindeutig dem Un-Geist ‚von Unten‘ zuzuschreiben, demselben Ungeist, der auch für die Inspiration, der auch für die Inquisition verantwortlich ist,dem Ungeist des Widersachers GOTTES!

  159. „Diese hasserfüllte Frust-Truppe soll eine Alternative sein? Vielleicht für Arschlöcher.“

    Papst Franz hat die Opfer kirchlichen Kindesmissbrauchs eben um Verzeihung gebeten und schon kommt ein teutscher Kirchensteuer-Bolschewik daher und strapaziert den kirchlich schon oft missbrauchten Körperteil aufs Schamloseste.

  160. Zimmermann du bist sowas von strunze Dumm. Ein unwichtiger Wicht der meint er wäre was ganz Großes. Unbedeutend, nichtssagend ein NICHTS. Hoffentlich schmeißt ihn die Kath. Kirche raus damit er mal was richtiges arbeiten muss dieser Honk.

  161. #39 TotalVerzweifelt (13. Feb 2017 09:03)
    Aber klar doch liebe Katholen,
    beschimpft die AfD und kriecht doch lieber den Musels in den Hintern, die werden es bestimmt gut mit euch meinen…
    ————————————————-

    Aber eins nicht vergessen: vorher die Kette mit dem Kreuz abnehmen! Das kratzt sonst sicher bei den Mohammedanern im Darm und sie würden dann vielleicht doch noch unfreundlich euch gegenüber werden 😉

  162. Mitleid gibt es umsonst. Neid muss man sich verdienen. Je mehr die Umfragewerte der AfD steigen um so extremistischer wird sie von unseren Politikern und Medien dargestellt.

  163. „Gottesmann“ mit Ehrverletzung und Fäkalsprache.
    Ob das in Sinne Jesus ist,
    wage ich stark zu bezweifeln.

    Dieser Kirchen-Funktionär hat doch ein recht
    niedriges Niveau und Dank seiner Dummheit zeigt
    er es auch noch öffentlich.
    Bravo!

  164. wer ist Steffen Zimmermann? Nie zuvor gehört.
    Eben ein Axxxxloch von vielen. Ich hab auch eines. Und das wird mich in der Wahlkabine beraten (wenn es die AfD dann noch gibt, mit Herrn Höcke).
    Bloß gut, daß es außer denen auch noch echte Katholiken gibt.

  165. Steffen Zimmermann, der Chefredakteur des offiziellen Online-Auftrittes der katholischen Kirche (katholisch.de) in Deutschland, hat am gestrigen Sonntag auf Twitter AFD-Wähler als „A…löcher“ beschimpft. Wörtlich schreibt Zimmermann auf Twitter: „Diese hasserfüllte Frust-Truppe soll eine Alternative sein? Vielleicht für Arschlöcher. Aber nicht für Deutschland.“

    Den Ergüssen des in seinen Kreisen und wohl auch den eigenen Augen anscheinend als „hochgeistlich“ angesehenen Herrn Zimmermann kann ich im Grunde kaum etwas entgegensetzen, wenn ich nicht auf dieselbe Verrohung der Sprache zurückgreifen will, der solche Leute augenscheinlich verfallen, nachdem sie sich vom Haß gegen Andersdenkende haben überwältigen lassen.

    Da es ihm jedoch so sehr daran gelegen ist, die diversen Körperöffnungen und was da alles hinein- oder hinausgeht, in seine Redensarten einfließen zu lassen, habe ich da etwas für ihn. Der Herr Jesus sagte bekanntlich:

    „Hört Mich alle und versteht!
    Von außen her gibt es nichts für den Menschen, das in ihn hineingehen und ihn gemein machen könnte; sondern was aus dem Menschen herausgeht, das ist es, was den Menschen gemein macht.
    (…) Begreift ihr noch nicht, dass alles,
    was von außen her in den Menschen hineingeht, ihn nicht gemein machen kann, weil es ihm nicht ins Herz eingeht, sondern in den Leib und, alle Speisen reinigend, in den Abort abgeht (…) Was aus dem Menschen herausgeht, dasselbe macht den Menschen gemein.
    Denn von innen, aus dem Herzen der Menschen, gehen üble Erwägungen hervor, Hurerei, Diebstahl, Mord, Ehebruch, Habgier, Bosheit, Betrug, Ausschweifung, neidisches Auge, Lästerung, Stolz, Unbesonnenheit. All dies Böse geht von innen aus und macht den Menschen gemein.«

    Neues Testament, Ev. Markus 7, Verse 14-23.

    Der Herr Zimmermann, der sich anscheinend als „Vorzeigechrist“ versteht, der andere belehren darf, seine Bibel aber anscheinend kaum kennt, möge nun für sich und ganz in der Stille prüfen, ob das, was erst in den Mund eingeht, somit also aus dem Hinterteil eines AfD-Wählers, Sympathisanten oder Mitgliedes herausgeht, diesen vor Gott unrein macht – oder nicht doch vielmehr der Unflat an Haß, der aus dem Inneren des Herrn Zimmermann von „katholisch.de“ heraus gequollen ist.

  166. Sehr geehrter Herr Zimmermann,
    ich bin entsetzt, dass Sie als Kind dermassen missbraucht worden sind,daß Ihnen das Gehirn abhanden gekommen ist.
    Vielen Ihrer Mitleidenten anal Verstörten konnte schon geholfen werden ! Verlieren Sie nicht den Mut !

  167. Höchst sonderbar erscheint die Wandlung der christlich-abendländischen Geistlichkeit

    Als notorischen Anhänger des Heidentums war uns der neumodische Eingottglaube des Christentums und seine Priesterschaft zwar immer unverständlich, aber neuerdings scheint der christlich-abendländische Klerus mit seinem Herkommen gebrochen zu haben. Was auch immer man nämlich gegen den besagten Klerus vorbringen kann, so kann man ihm doch nicht nachsagen, daß er nicht eine der treibenden Kräfte bei der Verteidigung Europas gegen den Mohammedanismus gewesen ist. Man denke hier etwa an den Papst Urban II., den Urheber der Kreuzzüge, oder an Pius V., den Architekten der berühmten Seeschlacht von Lepanto. Irgendetwas muß man also dem Klerus in den Meßwein getan haben, daß dieser nunmehr die Verdrängung der europäischen Urbevölkerung durch eine arabisch-afrikanische Mischbevölkerung mohammedanischen Glaubens so emsig und inbrünstig unterstützt und zwar vom kleinen Gemeindepfarrer bis hin zum Papst. Doch womöglich wollen diese nur als Schafe unter Wölfen leben, wie es geschrieben steht.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  168. Ich bin ein Jesus Liebhaber ein richtiger Jesus Fan sozusagen dann auch ein wahres Arschloch nach den Aussagen der verlogenen Christen!!!

    Jesus sagt: Du bist ein Idiot!!!

  169. Wie gut, dass ich den schwulen Kinderschänder-Verein namens katholische Kirche hinter mir ließ, sobald ich mein erstes Geld verdiente!

    Unsympathische Sekte, das.

  170. … andererseits muss man die Katholiken auch verstehen. Nach den Kinderficker-Skandalen schienen sie erst mal (endlich) weg vom Fenster.

    Jetzt, wo die Musels mit ihren Kinderfickereien von den Gutmenschen heilig gesprochen werden, freuen sich natürlich auch die Mokkastecher von der päpstlichen Predigerfront.

    Kranker Monotheismus!

  171. Grüß Gott,
    und dieser Mann arbeitet für einen AntiChristen und dessen Organisation!
    Wie schon Luther sagte der Papst ist der AntiChrist,warum?
    Der Papst hat sich zu Stellvertreter Gottes erklärt,
    obwohl Jesus sagte der Weg zu Gott führt nur über ihn!
    Außerdem verstößt die katholische Kirche inklusive dem Papst gegen das erste Gebot!

  172. Ob wohl Irgendeiner, der so unflätig über die AfD Mitglieder-und wähler schimpft, oder diese als Nazis oder gar Faschisten bezeichnet sich überhaupt einmal die „Mühe“ gemacht hat, das Programm zu lesen?
    Ich habe dies getan und kann sagen, dass dies zu 100% meine Zustimmung hat.Die AfD darf sich zurecht als die Pareti des gesunden Menschenverstandes bezeichnen. Auf der homepage der AfD kann man das Programm unter Werbematerial bestellen.

  173. Jesus sagt: „Wenn dich einer unflätig beleidigt, dann halt ihm auch die andere Backe** hin“ (Matthäus 5,39).
    Maria zum Joseph (NT): Zimmermann du kannst mich mal!
    Der Joseph (NT) liebt es kurz: Die Axt im Hause erspart den Zimmermann.

    ** „Arschbacke“ steht in Luthers erstem Entwurf.

  174. man siehts doch ein steinmeier (spd)

    csu/cdu fraktion hat geschlossen für den gestimmt

    es gibt keine unterschied

    außer man will über tempolimits auf autobahnen reden 🙂

  175. Wieso wird das in den Medien nicht breit getreten, dass ein Vertreter der Kirche so etwas vom Stapel läßt ?

    Ich weiß schon, weshalb ich aus dem Laden ausgetreten bin.

    Schande über Euch !!!!!

  176. Hat der Kerl zu lange hinterm Altar den Messdiener ge….?
    Nun ja, mit dem Haufen hab ich schon lange nichts mehr am Hut und ich Arschloch bin stolz darauf.

  177. 1.) Bin froh, dass aus meiner Familie keiner mehr einer Kirche angehört (alle schon ausgetreten). 2.) Dieser „christliche Herr“ sollte lieber die Kinderschänder in den eigenen Reihen thematisieren (mir wird schon kotzübel, wenn ich nur daran denke). 3.) Kirche ist immer auf der Seite der Macht – siehe drittes Reich. usw. usw. Ich bin lieber ein Arxxxxoch als Mitglied eines solchen verkommenen Haufens.

  178. Ein aufgeblasener frecher kleiner Yuppie Wicht.
    Der weiss genau dass er durch das derzeitige linke Deutschhassersystem gedeckt wird.
    Sonst würde das Würstchen sich nicht so weit aus dem Fenster lehnen.
    Den sollte man mal für einen Tag mit 20 notgeilen Arabern in eine Zelle sperren.
    Dann würde das naive Bübchen die AFD anbeten.

  179. Da die AfD für ca. 15% der Bürger steht, sind die maßlosen Angriffe der hier kath., und sonst auch ev. Kirchenfunktionäre Angriff auf Bürger und eigene AfD-sympathisierende Kirchen-Mitglieder.

    Macht Euren Freunden, Nachbarn die noch Kirchenmithlied sind, diese Angriffe bekannt.

    Christ sein können die auch so:
    – In privatem Christenkreis
    – bei den Kopten oder Orthodoxen
    – bei den vernünftigen unter den Freikirchen

  180. @242 Heidesand

    „Ob wohl Irgendeiner, der so unflätig über die AfD Mitglieder-und wähler schimpft, oder diese als Nazis oder gar Faschisten bezeichnet sich überhaupt einmal die „Mühe“ gemacht hat, das Programm zu lesen?
    Ich habe dies getan und kann sagen, dass dies zu 100% meine Zustimmung hat.Die AfD darf sich zurecht als die Pareti des gesunden Menschenverstandes bezeichnen. Auf der homepage der AfD kann man das Programm unter Werbematerial bestellen.“

    Es ist im übrigen zum grossen Teil mit dem Wahlprogramm der CDU aus 2007 deckungsgleich, wovon die CDU heute nichts, aber auch gar nichts mehr wissen will. Lieber verunglimpfen sie die AfD als „Rechte“. Damit scheißt sich die CDU gewissermassen selbst auf den Kopf. Wie erbärmlich!

  181. Ach so? Das Finanzamt als Eintreiberin des Kirchenbeitrags? Sorry, das war schon zu biblischen Zeiten nicht okay.

    Soll sich die RKK bitte um ihre Hexenverbrennungen und Folter-Vergangenheit kümmern. Und wenn sie ihr Milliarden-Vermögen den Armen geben wollte, wäre dies schon vor Jahrzehnten geschehen.

    Wer hat denn damals die Waffen gesegnet?

    Wer hat denn den Königen eingeflüstert, wie sie der Verdammnis entgehen können? Mmm.

Comments are closed.