Prof. Streeck (r.) sieht die Kanzlerschaft von Angela Merkel kurz vor dem Ende.

Die Ära Merkel geht zu Ende, und das ist auch gut so. Allmählich erwachen die deutsche Politik und ihre Öffentlichkeit aus ihrer postdemokratischen Narkose. Merkels basale Herrschaftstechnik bestand bekanntlich darin, statt Wähler für eigene Ziele zu mobilisieren, den Wählern anderer Parteien die Gründe zu nehmen, zur Wahl zu gehen – durch so unauffällig wie möglich gehaltene Bekenntnisse zum eigenen Programm bei angedeutetem Verständnis für die Programme der Konkurrenz… (Das ist der Beginn eines langen Artikels, ausgerechnet in der FAZ, von Prof. Wolfgang Streeck mit einem außergewöhnlich gescheiten und kritischen Rückblick auf so ziemlich alles, was sich in Merkels Regierungszeit abgespielt hat, und ihr baldiges Ende!)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

138 KOMMENTARE

  1. „Betrunkener tritt junge Frau beinahe vor fahrendes Auto

    Ohne jede Vorwarnung trat ihr jemand in den Rücken. Sie stürzte nach vorne, auf Hände und Knie, und fiel auf die Schützenstraße. Kurz zuvor bog ein roter Kleinwagen in die Straße ein und fuhr an ihr vorbei.

    Als sie sich umschaute, entdeckte sie einen jungen Mann, der sie – mit einer Weinflasche in der Hand – anpöbelte, anstatt ihr zu helfen. Die 21 Jährige rief um Hilfe, rannte in einen gegenüberliegenden Imbiss.

    Die Polizei konnte Mann in unmittelbarer Nähe festnehmen. Er wurde am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete Untersuchungshaft an. Der Mann sitzt somit hinter Schloss und Riegel.

    Auf Nachfrage unserer Redaktion ergänzte Polizeisprecher Gunnar Wortmann, dass es sich um einen polizeibekannten Mann aus Guinea handelt.

    “So etwas habe ich hier noch nicht erlebt”, sagt Wortmann unserer Redaktion. “Dass man völlig ohne Grund einer Frau in den Rücken tritt – unfassbar.”

    https://www.rundblick-unna.de/2017/11/15/mann-tritt-junge-frau-beinahe-vor-fahrendes-auto/

  2. „Räuber schlagen Frau in Bauch und stehlen Handy
    (…)
    Die Polizei beschreibt die Täter folgendermaßen: Die beiden Männer sind etwa 25 bis 30 Jahre alt, schlank, hatten einen dunklen Teint und dunkle, kurze Haare. Der Kleinere war 1,75 Meter groß und trug einen dunkelroten Kapuzenpullover. Der zweite Täter war etwa zehn Zentimeter größer und hatte eine graue Sweatjacke an.“

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/raeuber-schlagen-frau-in-bauch-und-stehlen-handy-aid-1.7202683

  3. Angst habe ich nur, daß die ganze Jamaica-Farce ein abgekartetes Spiel ist.

    Das Merkels Abgang schon lange beschlossene Sache ist, aber als ganz großes Ereignis verkauft wird. Die Kartellparteien „beginnen dann ganz von vorn“, der grandiose Neustart wird uns als „Riesenchance“ verkauft. Die dummen Michel ackern und rackern, zahlen und setzen sich ein wie verrückt –

    und in Wahrheit wird die gleiche Chose weitergemacht wie bisher.

  4. Merkel ist das zentrale Problem in Deutschland.
    Hoffentlich wird ganz schnell Wirklichkeit, was der Professor da schreibt.

  5. Selbsthilfegruppe 17. November 2017 at 19:12
    „Betrunkener tritt junge Frau beinahe vor fahrendes Auto
    ++++++++
    Wo liegt das Problem❗ 😕
    wenn Merkel ihm die versprochene Befriedigung nicht gibt ❓

  6. Eine etwas voreilige Prognose?
    Der Drops ist für Merkel erst dann gelutscht wenn die Koalitions-Sondierungen scheitern sollten.
    Dann wird es Neuwahlen-ohne-Merkel oder eine Minderheitenregierung-ohne-Merkel geben (warum nicht?) . Man soll das Fell des Bären erst verteilen wenn man ihn erlegt hat und zur Zeit sieht es wohl 50:50 aus. Vielleicht wissen wir Sonntag mehr, vielleicht auch nicht.
    Ich tippe darauf, daß Merkel und ihr Zuchtmeister Kauder die CSU (Dobrindt/Scheuerl) auf Grünen-Kurs bringen werden um den Preis, daß dann die CSU bei der LTW in Bayern völlig abkackt.
    Bei Neuwahlen würden dagegen nur die FDP (manche Lindner-Positionen gefallen mir, wenn es dann auch stimmt) und die AfD gewinnen und das ist für die Union das größere Übel. M.a.W.: Kröten schlucken ist angesagt. M. kann ihre Politik der Umvolkung nur mit den Grünen durchsetzen.

  7. Klar muss Merkel weg..dafür benötigt man keine Experten mehr..Diese Unperson hat Deutschland in die schlimmste Krise seit dem 2.Weltkrieg geführt..
    Ohne Sicherheit in unserem einst sicheren Lande die Merkel außer Kraft gesetzt hat durch die Einladung von Millionen männlichen kulturlosen Banausen,die überwiegend kriminell sind,kann man das Wort Demokratie ersatzlos streichen..
    In der DDR hatten Kinder und Frauen sicherlich mehr Auslauf,als es heute in unserem Staate für Kinder und Frauen der Fall ist!
    Merkel,dieses Scheusal muss ohne wenn und aber entsorgt werden..Diese Frau hat durch ihre einsame Entscheidungen zu viele Opfer auf dem Gewissen!
    Es ist erschreckend,dass gewisse Eliten und Medien diese Frau immer noch glorifizieren.

    Erinnert an dunkle Zeiten ,wo seinerzeit die Medien und Eliten im April 1945 noch den Endsieg glorifizierten,obwohl alles schon in Trümmern lag?
    Soweit sind wir bald auch..sprich Trümmer,wenn sich nichts ändert..Wie Merkels Gäste alles zerstören,sieht man ja in deren Hausierungen..
    PI-Berichtete bereits mehrmals darüber..
    Merkel muss weg und vor einem Gericht gestellt werden und dies ohne wenn und aber!!

  8. Leute, bitte sagt was zu Prof. Streecks Artikel, leider habe ich keine Zeit, den zu lesen, würde aber gerne die eine oder andere Einschätzung hier lesen – danke im Voraus!

  9. Der Artikel ist tatsächlich lesenswert. Noch im Angesicht der größten Katastrophe, die Deutschland je heimgesucht hat, rutscht die FAZ abermals auf ihrer eigenen Schleimspur aus. Und der Autor leckt offenbar schon so lange Ärsche, das es angefangen hat ihm Spaß zu machen.
    Eine als Abgesang getarnte Huldigung – das ist wirklich innovativer Journalismus!

  10. Nichts gegen Hunde aber es gibt eine Hunderasse, die genau so aussieht wie die Deutschland-Vernichtungs-Abschaffer-Zerstörerin Merkel.

  11. Vor Sylvester sollte man sich vorsorglich mit Feuerwerkskörpern eindecken. Und zwar für den großen Tag an dem sich die GröKaZ endlich vom Acker macht. Dann sollten wir ein patriotisches Feuerwerk veranstalten, das die Welt noch nicht gesehen hat.

  12. “So etwas habe ich hier noch nicht erlebt”, sagt Wortmann unserer Redaktion. “Dass man völlig ohne Grund einer Frau in den Rücken tritt – unfassbar.”
    Kollege Wortmann war sicher länger im Koma. Sonst hätte er vom „Treppentreter“ aus Bulgarien schon gehört, der eine junge Frau die Treppe an einer U-Bahnstation in den Rücken trat. Genauso feige, genauso hinterhältig, genauso kriminell.

  13. Wenn die CSU nicht knallhart AfD Thesen durchsetzt bzgl. der schatzsuchenden Mohammedaner bei den Koli-sondierungen war es das mit der Weltherrschaft in Bayern, ein für Alle mal! Es sei denn, wie ich schon seid Jahren vermute, dass führende CSU-Apparatschicks der Selbstzerstörung wohlgesonnen sind durch besondere Umstände…
    Massiv erschwerend kommt derzeit der Umstand dazu, was aktuell aus Österreich durchsickert gerade zum Thema schutzsuchenden Mohammedaner und Umgang mit denen bei den Koalitionsverhandlungen zwischen FPÖ u ÖVP. Davon sind die „JAMAIKANER“ Lichtjahre entfernt und der letzte Sepp in Bayern wird vergleichen was Drehofers Truppe aus Berlin dazu im Vergelich mitbringt….

    Wenn Sie nicht komplett gedrehofert sind, die CSU-Oberen, wird es nie im Leben diese Konstruktion Jamaika geben dürfen, schon aus Selbsterhaltungstrieb! Ok, das Ferkel würde dabei natürlich über die Klippe gehen….

  14. „Merkels Periode“ ist noch lange nicht zu Ende, selbst wenn sie seit geraumer Zeit sicherlich keine Damenbinden mehr trägt. Das spielt für uns aber keine Rolle, weil durch dieses forcierte Jammertal der Demokratiebeschwörer immer wieder ein „Hoffnungsschimmer“ in Form der nächsten blutstillenden Windel präsentiert wird. Einer arglistigen „Gerechtigkeit“ gleich, die nämlich immer zur Wahl stehen wird, wenn es für das System eng werden sollte.

    Dumm nur, wenn man diesen Aberglauben ewiglich bedienen muß und Selbstachtung zu einem Fremdwort verkommen ist!

  15. Cendrillon at19:32
    Das Feuerwerk wird bald kommen. Die Feuerwerker nennen das Fantasia.
    Da ist so ziemlich alles erlaubt, was dem Islam zu „wahrer Groesse“ verhilft!
    Ob unsere Raketen Sortimente vom Aldi dagegen was ausrichten können? 😯

  16. Eine brillante Generalabrechnung mit einer monströsen Staatsführerin und den von ihr Verführten. Da haben fast alle Beteiligten Dreck am Stecken und deshalb ist dieses System selbstbeharrend. Es muss mit einem langgezogenem Knall enden, es braucht eine Entmerkelisierung. Nicht mal M. Schulz kann behaupten er hätte es nicht gewusst.

  17. Cendrillon 17. November 2017 at 19:32
    Vor Sylvester sollte man sich vorsorglich mit Feuerwerkskörpern eindecken
    ———————
    Böller statt Brot! Machen wir schon seit Jahren so!

  18. Es ist dann an der Zeit, dieser Person praktisch vor Augen zu führen, dass Recht und Gesetz auch für eine Kanzlerin gelten.

    Der angerichtete Schaden an unserem Land in die Zukunft betrachtet ist unermesslich groß und leider nicht wieder gut zu machen.

  19. Und wenn Merkel weg ist, macht halt ein Anderer weiter.

    Es eixistiert in den deutschen Parteien ein Konsens, dass der deutsche Nationalstaat faktisch abgeschafft und das Staatsvolk neu zusammengesetzt werden soll.
    Punkt.

    Und das wird so lange weitergeführt, wie Parteien, die diesem Konsens anhängen, aus der Regierung entfernt sind.

  20. Super Analyse von dem Prof. Streeck!

    Meine Hoffnung erhöht sich, dass die AFD Merkel und deren Komplizen vor Gericht bringen wird.

    Nur so kann das von Merkel zerschmetterte Vertrauen in die Politik/das Kanzleramt, vielleicht wieder hergestellt werden.

  21. Merkel will die Wahrheit nicht hören !
    Es wird Zeit, die Raute einzupacken .
    AfD-Politiker beantragt Intelligenztests für Neumitglieder
    Wieso Neumitglieder?
    Es sollte prinzipiell im Bundestag niemand ohne abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium Mit-Verantwortung haben über Bürger dieses Landes wie Roth ,Beck , Göring etc. pp !

  22. Doppeldenk at 19:51
    Wenigstens sollte sie es versuchen oder auch versuchen müssen,
    das mit der Wi

  23. Fuer Merkel ist die Satansmesse hoffentlich bald gelesen. Beerdigt kann sie im PergamonTempel werden.
    Ein Katzensprung von ihrem Haus entfernt.

  24. Und was kommt nach Merkel ? Kauder oder Altmeier ? – Oder gar die größte Verteidigungsministerin aller Zeiten ?

    Am besten wäre, die ganze CDU verfällt und geht kaputt , wie die einst die christdemokratische Partei in Italien und macht etwas ganz Neuem Platz .

    Diese Partei ist so verfault, dass der Gestank langsam unerträglich wird.

    Leider sind die Deutschen aber keine Revoluzzer, die arbeiten lieber bis zur Selbstaufgabe, damit sie schön fleißig all ihre Abgaben und Urlaube,
    und Autos zahlen können und der Italo-Draghi ihre Gelder weiter über das Transferinstitut EZB nach Süden umleiten kann.

  25. Doppeldenk at 19:51
    Wenigstens sollte sie es versuchen oder auch versuchen müssen,
    das mit der Wiedergutmachung, bis dass der To. aeh die Rente kommt.

  26. Es könnte wirklich so sein, dass Merkels Abgang schon lange beschlossene Sache ist

    Vielleicht ist die Trennung von ihrem Gatten auch nur „Fake News“ und in Wahrheit hat er gerade nach Südamerika (Paraquay) rüber gemacht um eine Bleibe für sich und die Größte Kanzlerin aller Zeiten zu suchen.

  27. Caissa15 17. November 2017 at 19:59

    AfD-Politiker beantragt Intelligenztests für Neumitglieder
    Wieso Neumitglieder?
    Es sollte prinzipiell im Bundestag niemand ohne abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium Mit-Verantwortung haben über Bürger dieses Landes wie Roth ,Beck , Göring etc. pp !

    Neben der Beschränkung der Amtszeit auf maximal 2 Perioden wäre ein Verbot des Berufspolitikertums durchaus anstrebenswert. Mindestens 10 Jahr Berufserfahrung ausserhalb der Politik oder von politischen Parteien sollten als Untergrenze für eine politische Karriere festgesetzt werden. Mit den Obergrenzen haben es Politiker ja nicht so.

  28. Was wäre das für ein Tag, wenn einfach ein Politiker eine kurzfristige Pressekonferenz einberuft und vor den Mikros von ARD;ZDF und allen privaten Sendern sich hinsetzt und sagt: Ich fordere hiermit Frau Merkel als Bundeskanzlerin Deutschlands öffentlich zum Rücktritt auf wegen verstoßes folgender Gesetze dann die Aufzählung und das wird eine lange Liste! Natürlich wäre der Mann in der jetzigen Regierung tot, toter als tot aber die Massen würden ihm zu jubeln wenn sie erstmal hören gegen welche Gesetze unsere Kaiserin alles verstoßen hat. Dieser Mann hätte es in der Hand das Volk hinter sich zu einen und zum handeln zu bringen. Aber wo haben wird so einen Mann? Nichts, alles nur Lumpen.

  29. Cendrillon 17. November 2017 at 19:32

    Vor Sylvester sollte man sich vorsorglich mit Feuerwerkskörpern eindecken. Und zwar für den großen Tag an dem sich die GröKaZ endlich vom Acker macht. Dann sollten wir ein patriotisches Feuerwerk veranstalten, das die Welt noch nicht gesehen hat.
    ——————————————————–
    Ich habe noch einiges vom 24.9. übrig. Hab‘ da nicht so viel gebraucht.

  30. Mein Vorschlag für Jamaika:

    CDU/Grüne verzichten auf Massenenvasion und akzeptieren Abschiebungen in großem Ausmaß und kriegen als Gegenleistung keinen Arschtritt vom Volk.

  31. „…Sie sollen 20 bis 25 Jahre alt sein und gebrochen Deutsch gesprochen haben..“

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Duo belästigt Mädchen in Zug

    Bremen – In einer Regionalbahn sollen zwei junge Männer am Sonnabendnachmittag gleich fünf Mädchen belästigt und eingeschüchtert haben. Keiner der erwachsenen Fahrgäste habe eingegriffen, heißt es.

    Erst eine 15-jährige Jugendliche hatte den Mumm, sich den Männern entgegenzustellen, wie die Polizei am Dienstag berichtete. Nach den Angreifern wird wegen sexueller Belästigung gesucht.

    Wie Polizeisprecher Nils Matthiesen berichtete, kam es am Sonnabend gegen 17 Uhr zu den Belästigungen. Die fünf Mädchen im Alter von 14 bis 17 Jahren waren mit der Regio-S-Bahn vom Hauptbahnhof in Richtung Farge unterwegs. Im Zug wurden sie, so die Polizei, von zwei jungen Männern angesprochen. Das Duo bedrängte die Jugendlichen und berührte sie an Haaren und Armen, wie es heißt.
    Polizei ermittelt wegen sexueller Belästigung und Körperverletzung

    Laut Matthiesen griff niemand von den erwachsenen Fahrgästen ein. So machten die Mädchen ein Foto von den Tätern. Unter Androhung von Gewalt gelang es den beiden Männern, die Jugendlichen derart einzuschüchtern, dass sie die Fotos wieder löschten, berichtete die Polizei weiter. Während mehrere Zeugen sich das Geschehen tatenlos ansahen, griff schließlich eine erst 15-Jährige ein. Sie stellte sich den Angaben zufolge am Bahnhof Vegesack vor das Duo, damit die Mädchen unversehrt den Zug verlassen konnten.

    Die jungen Männer sollen ihr daraufhin ins Gesäß gekniffen, sie bespuckt und ihr ins Gesicht geschlagen haben. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen sexueller Belästigung und Körperverletzung gegen die flüchtigen Männer. Sie sollen 20 bis 25 Jahre alt sein und gebrochen Deutsch gesprochen haben. Einer trug laut Polizei eine schwarze Mütze mit einem türkisfarbenen Totenkopf.

    https://www.kreiszeitung.de/lokales/bremen/kein-erwachsener-fahrgast-griff-ein-maedchen-bremen-belaestigt-9364383.html

  32. Johannisbeersorbet 17. November 2017 at 19:16
    Angst habe ich nur, daß die ganze Jamaica-Farce ein abgekartetes Spiel ist.
    … und in Wahrheit wird die gleiche Chose weitergemacht wie bisher.
    ___________________

    Davon kann man ausgehen.

  33. @ nicht die mama 17. November 2017 at 19:53

    Es existiert in den deutschen Parteien ein Konsens, dass der deutsche Nationalstaat faktisch abgeschafft und das Staatsvolk neu zusammengesetzt werden soll.
    Punkt.

    Genau das ist der Punkt. Darum müssen alle diese Parteien, die dies betreiben, an dieser Abschaffung gehindert werden. Langfristig – „nachhaltig“ – ist das nur durch deren Entfernung aus Regierungsverantwortung möglich.

    Das (in der Tat bestehende) Problem „Merkel“ ist dabei nur eine Spitze eines Eisberges, der aus vielen Gipfeln besteht. Oder, um es in einem anderen Bilde zu sagen: Schlage einer Hydra einen Kopf ab, und es wachsen andere nach. Die ganze Hydra, bestehend aus Eurokraten, die „Demokratie“ spielen, ohne jemals wirklich demokratisch gewesen zu sein, muß weg. Die Fälschung muß mit dem Echten ersetzt werden.

  34. Estenfried 17. November 2017 at 20:03

    Und was kommt nach Merkel ? Kauder oder Altmeier ? – Oder gar die größte Verteidigungsministerin aller Zeiten ?

    Am besten wäre, die ganze CDU verfällt und geht kaputt , wie die einst die christdemokratische Partei in Italien und macht etwas ganz Neuem Platz .

    Diese Partei ist so verfault, dass der Gestank langsam unerträglich wird.

    Leider sind die Deutschen aber keine Revoluzzer, die arbeiten lieber bis zur Selbstaufgabe, damit sie schön fleißig all ihre Abgaben und Urlaube,
    und Autos zahlen können und der Italo-Draghi ihre Gelder weiter über das Transferinstitut EZB nach Süden umleiten kann.

    Mittelfristig wird die AfD das sein, was die Union einst war:

    Eine Partei, die sich für das soziale Wohl der Menschen einsetzt, ohne die Wirtschaft mit sozialistischem Unfug zu zerstören.

    Es kann doch nicht sein, daß die Wirtschaftskraft dieses Landes nicht mehr ausreicht, alten Menschen wenigstens eine würdige Mindestrente ohne alle Klauseln und Betrügertricks zu gewährleisten, gleichzeitig aber genug Geld da sein soll um ganz Afrika und Asien zu alimentieren.

  35. VivaEspaña 17. November 2017 at 20:15

    13.44 Uhr
    Göring-Eckardt zum Mittagessen bei der CDU

    „Ich hoffe, dass es was Anständiges zu essen gibt bei der Union.“
    Katrin Göring-Eckardt

    http://www.bild.de/politik/inland/jamaika-koalition/alle-aktuellen-nachrichten-im-live-ticker-53860854.bild.html#la53891604

    ?

    http://www.cvjm-blog.de/wp-content/uploads/2014/04/P1210718.jpg

    —————————————————————

    Die Futtertrog-Mentalität dieser Leute ist erschütternd. Hauptsache, der eigenen Magen wird gut gefüllt. Da ist es egal ob Rentner, für die nicht einmal eine Mindestrente da ist im Müll nach Flaschen und Essbarem wühlen.

    Dieses System ist nicht länger mein System. Mit diesen Politikern habe ich nichts gemein.

  36. Pedo Muhammad 17. November 2017 at 20:11
    Swedish Woman Raped by Refugee Commits Suicide After Prosecutor Claims ‘Lack of Evidence’ Mangel an Beweisen

    Die junge Frau hätte besser mal den verbrecherischen Staatsanwalt und den Vergewaltigungs-K***nuck erschossen, statt sich selbst umzunbringen. Damit hätte sie ihrem Volk einen großen Dienst erwiesen und ihre eigene Seele gerettet. Denn nur wer seinen Schmerz gerächt sieht, kann sich davon befreien.

  37. VivaEspaña
    17. November 2017 at 20:15
    13.44 Uhr
    Göring-Eckardt zum Mittagessen bei der CDU

    „Ich hoffe, dass es was Anständiges zu essen gibt bei der Union.“
    Katrin Göring-Eckardt
    ++++

    Hoffentlich ausschließlich Klima- und Kuffnuckenkröten!

  38. … „Entmenschlichende“ Rede ist gehöhrt. Dies ist ein neuer (Golfschläger)Club im Waffenarsenal der Linken, mit dem die Meinungsfreiheit und die Meinungsverschiedenheiten überwunden werden können, und ebenso subjektiv und unbegründet wie ihre anderen Waffen. …

    … “dehumanizing” speech is sound. This is a new club in the Left’s arsenal of weapons to use to deny the freedom of speech and crush dissenting opinions, and is just as subjective and baseless as their other weapons. …

    https://www.jihadwatch.org/2017/11/stanford-robert-spencer-and-the-spurious-move-to-stifle-speech-by-calling-it-dehumanizing

  39. Natürlich muss die Blut-Raute und ihre Verbrecherbande vor Gericht.

    Hochverrat, Landesverrat, Volksverrat, Umvolkung, Völkermord,
    Durchführung einer Invasion, Kollaboration und die Vernichtung von Billonen hart erarbeiteter Gelder des Deutschen Volkes…
    da kann es nur eine Strafe geben!

  40. @Dortmunder Buerger … at 20:20

    Pedo Muhammad 17. November 2017 at 20:11
    Swedish Woman Raped by Refugee Commits Suicide After Prosecutor Claims ‘Lack of Evidence’ Mangel an Beweisen

    Die junge Frau hätte besser mal den verbrecherischen Staatsanwalt und den Vergewaltigungs-K***nuck erschossen, statt sich selbst umzunbringen. …

    Das sagt sich als Außenstehender so leicht!
    Wie sich ein Vergewaltigungsopfer danach fühlt, weiß ich nicht!

    ‚Du sollst nicht töten‘ 6. Gebot

    ‚Gewalt ist für Verlierer‘ Pat Condell

  41. Es ist zu befürchten, dass nach dem Rücktritt von Merkel ihre Kanzlerschaft erst richtig beginnt und Früchte trägt. Sie wird noch lange wie ein böser Geist über Europa hängen.
    Es braucht Herkuleskräfte um diesen Karren wieder aus dem Dreck zu ziehen.

  42. Ich kann mich daran erinnern, dass Merkel bei einem Chinabesuch den Chinesen Völkermord an den Tibetern vorgeworfen hatte, weil sie zu viele Chinesen dort ansiedelten und damit die nationale und kulturelle Identität Tibets zerstörten.
    (Vielleicht findet jemand dazu noch passende Links?)
    Und was macht diese Dame mit Deutschland?

  43. Der Tag an dem Merkel ihres Amtes enthoben wird, muss zum Feiertag deklariert werden, zum Gedenken der Schande, dass wir Deutschen unser Vaterland verraten haben. Wir brauchen dann auch ein entsprechendes Mahnmal in jeder zurueckeroberten deutschen Stadt mit den Namen der jeweiligen Verantwortlichen.

  44. Für ES mag die Messe gelesen sein, jedoch der Schaden bleibt. Mit den Übeln allein gelassen, ist dann das Volk. Zu bedenken ist, dass sie es nie allein war. Sie nutzte den Krebs in unserer Gesellschaft. Sie sprang auch nur auf einen fahrenden Zug oder wurde hineingesetzt. Der Niedergang begann bereits mit Kohl und der betrügerischen Art der Wiedervereinigung, der „geistig moralischen Wende“, und als Katalysator oder Brand Beschleuniger dienten die Deutschenhasser, die die Friedens und Umwelt Bewegung der 68-ger hervorgebracht haben, die Söhne und Töchter der Nazis, die durch Verödung der eigenen Wurzeln, Buße tun wollen und den nächsten Volks Mord anzuzetteln bereit sind, diesmal an der eigenen Ethnie. Und sie blenden aus, dass Ihre Nazi-Ahnen das waren, was sie sind. Sozialisten auf dem Weg, den neuen, den besseren Menschen zu schaffen. Für ihre zerstörerischen Ziele sind sie über lange Zeit bis in die kleinste Ecke des Systems eingedrungen, einem Virus gleich, der jede Zelle nur zum Zwecke der eigenen Vermehrung umprogrammiert, bis die Zelle abstirbt. Dazu passt die Ansicht, die kleinste Einheit eines Staates, ist die Familie. Zerstöre die Familie und du zerstörst den Staat.
    Die Linke war nie progressiv, wie sie sich immer selbst sieht, sie war stets destruktiv. Immer nach dem Motto, um etwas neues und besseres zu schaffen, muss man das alte beseitigen, selbst wenn es sich über Generationen bewährt hat.
    Jede Generation sollte Fragen stellen, was denn die Vorgänger so gemacht haben und ob das so in Ordnung war. Sie sollte auch darüber nachdenken, was man besser machen kann und auch für sich erkennen, was am alten gut war, um es zu bewahren, dies ist gleichzeitig auch ihre Freiheit. Das wäre fortschrittlich. Alles bisher Errungene ohne Betrachtung in die Tonne zu kloppen, ist nur ein Schritt in die Steinzeit und die Enkel können dann auf einer Müllhalde von neuem anfangen. Wobei ich glaube, die Menschen der Steinzeit waren glücklicher.

  45. Jens Eits 17. November 2017 at 20:12

    „…Sie sollen 20 bis 25 Jahre alt sein und gebrochen Deutsch gesprochen haben..“

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Duo belästigt Mädchen in Zug
    ———————————-
    …auf der ‚Farge-Vegesacker-Eisenbahn‘, jetzt Captrain.
    Das ist Bremen-Nord !!! Sagt doch schon alles. In Farge an der Endstation befindet sich ein MuFl-Heim. Sagt noch mehr.

  46. alles-so-schoen-bunt-hier 17. November 2017 at 19:29

    Leute, bitte sagt was zu Prof. Streecks Artikel, leider habe ich keine Zeit, den zu lesen, würde aber gerne die eine oder andere Einschätzung hier lesen – danke im Voraus!

    —————————-

    Habe mich durchgequält, der Artikel enthält nichts neues. Auch die Einschätzung, daß Merkel bald weg vom Fenster ist, teile ich nicht.

    Es ist doch gerade die Stärke von PI, daß man hier diese Mainstream-Artikel nicht braucht, hier weiß jeder Leser und Kommentator, was die Stunde geschlagen hat. Da braucht man wirklich nicht solche Artikel, in denen das Handeln einer einzelnen Person analytisch zerpflückt wird wie ein Schachspiel.

    Der Artikel soll den Leser glauben machen, alles hinge von dieser einen Person ab, mit einem Auswechseln würde es dann wieder besser werden. Papperlappapp. Merkel ist eine Schauspielerin, das Drehbuch schreiben andere.

    Den Systemmedien laufen die Abonnenten weg! Da muß man schon mal „kritische“ Artikel bringen. Das Ende der Ära Merkel ist längst nicht in Sicht.

  47. nicht die mama 17. November 2017 at 19:53
    Tom62 17. November 2017 at 20:14
    Es existiert in den deutschen Parteien ein Konsens, dass der deutsche Nationalstaat faktisch abgeschafft und das Staatsvolk neu zusammengesetzt werden soll.
    Punkt.

    Das stimmt. Es reicht allerdings nicht aus, nur an Deutschland zu denken, an die Tätigkeit der Frau Merkel, an unseren Bundestag und die Politiker als Negativauslese unseres Volkes, das stimmt alles, aber es reicht zur Erklärung nicht aus.

    Denn das Gesamtgeschehen geht noch weit darüber hinaus:
    Deutschland, aber auch Frankreich, Belgien, Schweden, ja sogar die USA (genauer gesagt die Weißen dort) stehen alle vor derselben Zukunft. Professor Kevin MacDonald (aus Oshkosh, Wisconsin) hat auf seinem Blog darüber wichtige Dinge berichtet. Es wird zu Volksauslöschungen kommen, wenn nicht innerhalb weniger Jahre wirksame Gegenmaßnahmen getroffen werden. Wahrscheinlich müssen alle diese Länder als Bruderländer Hand in Hand arbeiten. Anders wird es nicht gehen. —
    Einige Länder wie etwa Östereich, Ungarn und auch Australien zeigen derzeit gerade, daß es geht und wie es geht. — Der Umschwung kann ganz schnell kommen, viel schneller als sich viele das überhaupt vorstellen können. — Wir wissen, daß wir mit dem Rücken an der Wand stehen und wir wissen, daß wir und mit uns unsere Kinder nur hier und heute eine allerletzte Chance haben. — Die nächste Zeit wird die Entscheidung bringen.— In Gefahr und hoher Not, bringt der Mittelweg den Tod!

  48. In Anlehnung an einen gesendeten Kommentar, welcher leider selbst nach
    Moderation nicht veröffentlicht wurde, moechte ich bemerken:

    Wer als Schreiberling der Mainstream Medien hochgejubelt wird ob Eines!
    Artikels/einer Meinung, welche(r) system kritisch ist, angesichts anderer
    Artikel/Meinungen, welche er/sie systemkonform schreibt, womit er/sie
    dann auch Geld verdient, riecht wohl Morgenluft. Kampf dem Wendehals!

  49. Ein Kessel Buntes 17. November 2017 at 20:30
    Natürlich muss die Blut-Raute und ihre Verbrecherbande vor Gericht.

    Hochverrat, Landesverrat, Volksverrat, Umvolkung, Völkermord,
    Durchführung einer Invasion, Kollaboration und die Vernichtung von Billonen hart erarbeiteter Gelder des Deutschen Volkes…
    da kann es nur eine Strafe geben!
    —————————————————————————————————
    Zur Strafe müsste sie, bevor sie in den Bau einfährt, den Menschen gegenübertreten, die ein
    Familienmitglied aufgrund ihrer Asylpolitik, nun auf dem Friedhof besuchen dürfen.
    Wie viele mögen es mittlerweile sein, 50-100-200? Die Wahrheit ist ein wohlbehütetes Geheimnis,
    oder glaubt jemand die Polizei hat alle Fälle rausposaunt, wenn von ganz oben „Vertuschen“
    angeordnet wurde.

  50. ‚Aniela Kazmierczak‘ hat es sich inzwischen bekanntlich auch in dem Heimatland mit den Polen verdorben, wo ihr Großvater Deutsche bekämpft hatte, obwohl „ES“ und Beata Szydlo doch in einer Generation aufgewachsen sind und die sich gegenseitig die Klamotten auftragen können wie Mädels das immer so machen…
    Daß ihr pastoraler Vater „rübermachte“ in einer Zeit, wo der Strom gegen ihn schwamm sagt doch alles.
    Vermutlich war die Familie als einziger im Zug in die „DDR“. Leerzüge müssen zurück zum Startbahnhof…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Angela_Merkel#Elternhaus_und_fr.C3.BChe_Kindheit_.281954.E2.80.931960.29

  51. Unter welchem Kommando steht Frau Angela Merkel ? Welcher Politiker seines eigenen Landes, würde dieses seinem Volk antun ?.

    Ich glaube aber nicht, dass Merkel einer anderen Macht unterstellt ist.

  52. Pedo Muhammad 17. November 2017 at 20:34
    @Dortmunder Buerger … at 20:20

    Das sagt sich als Außenstehender so leicht!

    ‚Du sollst nicht töten‘ 6. Gebot
    ‚Gewalt ist für Verlierer‘ Pat Condell

    Solch wohlfeile, edle Sprüche kommen einem glatt von den Lippen, vor Allem als Außenstehender. 😉

  53. Laut Präsidenten des Bundesnachrichtendienstes Herr Dr. Bruno Kahl auf Seite 20: „Weit über eine Milliarde Menschen werden künftig einen rationalen Migrationsgrund haben. Drei Kategorien sind bei Migranten zu unterscheiden: Die gewaltsam Vertriebenen haben 2016 mit einem Umfang von 65,6 Millionen vermutlich den geringsten Posten ausgemacht. Dramatisch zunehmen wird die Zahl der Umweltflüchtlinge, die perspektivisch durchaus im dreistelligen Millionenbereich
    liegen kann. 2016 galten zudem etwa 815 Millionen Menschen als unterernährt.
    Diese Menschen werden sich die Flucht vorerst nicht leisten können, aber
    vermutlich aufgrund ihrer persönlichen Lebenssituation in vielen Einzelfällen
    hinreichend Motive haben, das eigene Land zu verlassen.
    Solche Zahlen deuten nicht nur künftige Migrations-, sondern auch ganz
    erhebliche Destabilisierungs-potentiale in den betroffenen Weltregionen an. Ganz
    abgesehen davon, dass Migration in vielen Teilen Afrikas der Normalzustand, Tradition, ein Menschenrecht ist.
    Eine Prognose wird daher mit Sicherheit zutreffen: Der Migrationsdruck auf
    Europa wird zunehmen. Fraglich ist, ob es den europäischen Regierungen gelingt,
    Steuerungspotentiale aufrechtzuerhalten bzw. zu schaffen, um die Entwicklung
    zu beeinflussen.“ Die Rede ist googlebar : Rede von Präsident Dr. Bruno Kahl
    anlässlich der Veranstaltungsreihe „Zur Zukunft der internationalen Ordnung“ der Hanns-Seidel-Stiftung am 13. November 2017

  54. @ alles-so-schoen-bunt-hier 17. November 2017 at 19:29

    Leute, bitte sagt was zu Prof. Streecks Artikel, leider habe ich keine Zeit, den zu lesen, würde aber gerne die eine oder andere Einschätzung hier lesen – danke im Voraus!

    Zeit – auch eines der eingepflanzten Probleme in der heutigen Gesellschaft.

    Man könnte ebenso auch sagen:

    Leute, bitte macht was gegen die derzeitige Situation, leider habe ich keine Zeit selbst etwas zu machen, würde aber gerne die eine oder andere Änderung bemerken können – Danke.

    Wie schonmal gesagt: Wenn jeder nur liest und wartet, bis jemand etwas macht, dann lesen und warten alle und keiner macht etwas.

    Informieren und Wissen ist gut und wichtig. Aufdecken und Zusammenhänge offen legen ein weiterer wichtiger Schritt.

    Ohne Zusammenschluss untereinander und gemeinsames Vorgehen, auch in kleinsten Schritten, bleibt es wie es ist und geht munter weiter wie gehabt.

    Bestes Beispiel ist das Mittelmeer. Der „Sturm“ der IB ist vorbei, die Transporte der Afrikaner gehen munter weiter und haben bald die alten Kapazitäten wieder erreicht. Es bekommt nur keiner mehr richtig mit.

  55. Wieso kommt der Prof. erst jetzt hinterm Ofen vor? Wieso veröffentlicht die FAZ solch einen kritischen Text?
    Was hat die FAZ einst für Lobhudeleien auf Merkel abgelassen.
    NEIN.
    So einfach kommen diese Wendehälse nicht davon.
    Und Merkel und ihre Ökoblödmänner werden hoffentlich noch weiter worschteln. Es gibt wirklich noch zu viele Doofmichels, die gar nichts raffen!

  56. Ost-West Fale 17. November 2017 at 20:41

    VivaEspaña 17. November 2017 at 20:15
    13.44 Uhr

    Göring-Eckardt zum Mittagessen bei der CDU

    „Ich hoffe, dass es was Anständiges zu essen gibt bei der Union.“
    Katrin Göring-Eckardt

    https://youtu.be/9xNwWYLX3H0
    —————————————————-

    Erinnert mich an Brecht:

    „Erst kommt das Fressen…“

  57. Der Herr Professor hat treffend festgestellt, daß es der Raute des Grauens gelungen ist, eine Nationale Front der Blockparteien zu installieren, als Abnickverein ihrer alternativlosen Politik. Er bedauert aber auch, daß diese im Kampf gegen die AfD lediglich das falsche Mittel (Nahsi-Keule), weil nicht wirksam, gewählt hatten und leider sind die verstockten und verbockten Konservativen für linke Volkspädagogik nicht empfänglich. Zu dem, was nach der Raute kommen muß, sagt er überhaupt nichts.

  58. Wenn Merkel abtritt, werden die Schleimkriecher in der CDU aus ihren Löchern kommen und dann behaupten, dass sie schon immer gegen Merkel waren.
    Ich wette, dass es so kommt.
    Trotz allem, je eher Merkel abtritt, umso besser für Deutschland !

  59. Ost-West Fale 17. November 2017 at 20:41

    VivaEspaña 17. November 2017 at 20:15
    13.44 Uhr

    Göring-Eckardt zum Mittagessen bei der CDU

    „Ich hoffe, dass es was Anständiges zu essen gibt bei der Union.“
    Katrin Göring-Eckardt

    https://youtu.be/9xNwWYLX3H0
    —————————————————-

    Der Futtertrog der Nomenklatura ist gewiß immer mit erlesenen Speisen wohlgefüllt.

    Es ist immer nur das Volk, die betrogenen Rentner, die Niedriglöhner, die Arbeitsdeppen für die es nichts Anständiges gibt.

    Ich habe dieses System wirklich „satt“. Ich bin hungrig auf eine Alternative zu diesen Politruks. Ich bin bereit jede noch so verrufene Alternative zu wählen – nur weg mit dem Ancien Regime!

  60. Johannisbeersorbet 17. November 2017 at 19:16

    Das Merkels Abgang schon lange beschlossene Sache ist, aber als ganz großes Ereignis verkauft wird. Die Kartellparteien „beginnen dann ganz von vorn“, der grandiose Neustart wird uns als „Riesenchance“ verkauft. Die dummen Michel ackern und rackern, zahlen und setzen sich ein wie verrückt –

    Ich sag’s schon immer: Das Problem ist nicht Merkel, sondern ein System mit unterwanderten Institutionen:

    Linke Lehrer, die indoktrinieren statt bilden, Universitäten, die keine Wissenschaften mehr betreiben und zu Ideologieschleudern verkommen sind. Mit Baer hat die Unterwanderung das Verfassungsgericht erreicht, wie wir letzte Woche sehen konnten.

    Da muß etwas gründlicher ausgemistet werden als nur Merkel absetzen.

  61. Diese echt kranke Trulla würde vor dem Erschiessungskommando wohl dämlich weitergrinsen. Die ganze Riege der Altparteien muss doch mittlerweile beim bloßen Anblick deren Visagen zu Magenverstimmungen
    bei jedem normalgebliebenen Bürger führen. Echt UNERTRÄGLICH!!!

  62. Ich habe mir den FAZ-Artikel angetan.
    Die AfD ist auch dort ein Buhmann.
    Merkel wird nie ohne Revolution gehen,
    sie kann noch andere Optionen sehen:

    Möglicher PLAN B
    Macht Merkel es alleine?
    Wie sie auch ohne Jamaika-Koalition Kanzlerin bleiben könnte
    Die Verfassung sieht einen – scheinbar – einfacheren Weg vor: eine Minderheitsregierung, bei der sich die Regierungschefin für jede Abstimmung wechselnde Mehrheiten bei den Parteien zusammensucht.
    Im Grundgesetz ist der Weg zur Minderheitskanzlerin in Artikel 63 geregelt:
    http://www.pi-news.net/laut-gedacht-59-die-jamaikanisierung-deutschlands/

    AN MERKEL IST NICHTS RÄTSELHAFT,
    NICHT MAL IHRE MACHTGIER:
    Merkel poliert den Sozialismus auf u. paßt ihn an, damit
    er niemals untergehe: Alter Wein in neuen Schläuchen!
    Diese Schlange herrscht wie eine (sozialistische)
    Staatsratsvorsitzende, also Diktatorin. Sie ist als DDR-Zögling
    gekommen u. will, vermutl. auch wird,
    als BRDDR-Genossin sterben u. zwar im Amt.
    Es sei denn eine Revolution vertreibt sie nach Paraguay
    auf ihr „sozialistisches“ Anwesen; woran man sieht, wie
    heuchlerisch marxistische Herrscher sind: Bonzen, die
    sich riesige Ländereien aneignen, währen das Volk auf
    Parzellen darben muß!

  63. @lisa :

    Ich bin zwar nicht so für die Muslimischen Methoden, aber bei IM Erika
    käme mir schon das Steinigen als Punishment in den Sinn !
    ….was allerdings immer noch zu kurz dauern, aber dennoch eine gewisse
    Genugtuung verschaffen würde.

  64. @ Rittmeister 17. November 2017 at 22:08

    Der Herr Professor Wolfgang Streeck
    wählen sicherlich SPD. Weshalb erwähnte
    er sonst, wohlwollend, Schulz u. Gabriel?

  65. frpeku 17. November 2017 at 20:46

    Wir brauchen dann auch ein entsprechendes Mahnmal in jeder zurueckeroberten deutschen Stadt mit den Namen der jeweiligen Verantwortlichen.
    ———————————————————

    Und Mahnfelder mit Stelen, auf denen die Namen der Merkel-Toten eingraviert sind. Eine letzte Ehre, die man den Merkel-Toten zurzeit vorenthält.

  66. haflinger 17. November 2017 at 22:51

    @lisa :

    Ich bin zwar nicht so für die Muslimischen Methoden, aber bei IM Erika
    käme mir schon das Steinigen als Punishment in den Sinn !
    ….was allerdings immer noch zu kurz dauern, aber dennoch eine gewisse
    Genugtuung verschaffen würde.

    —————-

    Medienwirksam und abschreckend wäre diese Methode auf jeden Fall.

  67. @Donar von Asgard :

    wenn Sie an die 200 noch ein oder ein oder zwei Nullen dran hängen und eine 5-7 davorsetzen, statt der zwei, dann wird es wohl in etwa hinkommen, 10% .. das ist so über den Daumen gepeilt, die Spitze des berühmten Eisberg, welche dem Pöbel öffentlich rechtlich zum Fraße vorgeworfen, zugebilligt werden, so das der Pöbel zufrieden sei, und sich nicht über Maß echauffiere.
    Einige hier wissen, da sind noch etliche Verschlusssachen, Vermisste,
    nicht Identifizierte, arme Familien welche mit Schweigegeld beruhigt wurden, im In und Ausland verschwundene Deutsche, ohne Angehörige, oder welche, nach denen kein Hahn mehr kräht.

  68. Wirklich? Erinnere mich, Herbst 15, „Spätestens nächsten Frühling isse weg“ usw, usw. Dachte mir damals, glaube ich nicht, aber schön, die wissen wohl mehr als ich…..
    Leider nein. Ich wünschte mir ich alte Unke hätte mal Unrecht, aber ich behalte immer Recht!

  69. Highway 17. November 2017 at 22:30
    Johannisbeersorbet 17. November 2017 at 19:16

    Das Merkels Abgang schon lange beschlossene Sache ist, aber als ganz großes Ereignis verkauft wird. Die Kartellparteien „beginnen dann ganz von vorn“, der grandiose Neustart wird uns als „Riesenchance“ verkauft. Die dummen Michel ackern und rackern, zahlen und setzen sich ein wie verrückt –
    Ich sag’s schon immer: Das Problem ist nicht Merkel, sondern ein System mit unterwanderten Institutionen:

    Linke Lehrer, die indoktrinieren statt bilden, Universitäten, die keine Wissenschaften mehr betreiben und zu Ideologieschleudern verkommen sind. Mit Baer hat die Unterwanderung das Verfassungsgericht erreicht, wie wir letzte Woche sehen konnten.

    Da muß etwas gründlicher ausgemistet werden als nur Merkel absetzen.
    __________

    Und ich sage es auch noch einmal: GENAUSO IST ES!

  70. lisa 17. November 2017 at 19:29
    Dass diese Frau vor ein Gericht gehört, das sollte wohl das Mindeste sein, was zur Aufarbeitung der Merkel Ära folgen muss. Dabei gehört die Stasiakte von Merkel auf den Tisch. Allerdings gehören beide nicht vor ein reguläres Gericht, sondern eines, das in einer Tribunal-Zusammensetzung sämtliche Vollmacht zur Strafzumessung hat. Hierfür sollten die Gesetze entsprechend geändert werden können. Das Gleiche gilt für ihre Parteikumpanen, die sie unterstützt haben. Auch in den Medien, der Justiz und den NGO-s muss kräftig aufgeräumt werden.

  71. Karlfried 17. November 2017 at 20:59

    Ich kenne diesen MacDonald nicht, aber ich denke auch, dass es im Alleingang nicht geht.
    Die Blaupause für einen Alleingang war Serbien bzw. der Krieg der NATO im Amselfeld gegen das eingeborene serbische Staatsvolk zugunsten zugewanderter Mohammedaner aus Albanien.

    Ich baue aber darauf, dass sich die nötigen Allianzen bilden werden, wenn der Anfang gemacht ist und die anderen Völker sehen, dass es geht und welchen Gewinn an Lebensqualität eine Deislamisierung und Rekultivierung des Eigenen bringt.

    Einige Länder wie etwa Östereich, Ungarn und auch Australien zeigen derzeit gerade, daß es geht und wie es geht. — Der Umschwung kann ganz schnell kommen, viel schneller als sich viele das überhaupt vorstellen können.

    Ganz genau.

  72. Herr Streeck trat wegen Sarazin aus der SPD aus. – Und jetzt ist er alt genug , um auch mal etwas Wahres zu schreiben. — Aber hätte er nicht früher klüger werden können? —

  73. Dichter 17. November 2017 at 20:45

    Ich kann mich daran erinnern, dass Merkel bei einem Chinabesuch den Chinesen Völkermord an den Tibetern vorgeworfen hatte, weil sie zu viele Chinesen dort ansiedelten und damit die nationale und kulturelle Identität Tibets zerstörten.
    (Vielleicht findet jemand dazu noch passende Links?)

    Stimmt, da war was, im Zusammenhang mit dem Besuch Dalai Lama 2009. Hat sie nicht neulich auch im Zusammenhang mit den Herero Verständnis für den Widerstand gegen Eindringlinge geäussert?

    Und was macht diese Dame mit Deutschland?

    Vorsicht mit Ironie in Deutschland.

  74. Merkel ist noch lange nicht am ende,ihr träumt alle rum.in 48 stunden wird sie von seehofer,lindner und özdemir zum thron getragen.4 jahre haben wir sie noch und die werden zäher als basalt

  75. pcn 17. November 2017 at 23:43

    Auch in den Medien, der Justiz und den NGO-s muss kräftig aufgeräumt werden.

    Die Schulen und Universitäten nicht vergessen!

    Dort wird die grüne Seuche ausgebreitet. Dort werden die Antifanten herangezüchtet.

  76. FoCS 17. November 2017 at 23:58

    Vorsicht mit Ironie in Deutschland.

    ____________

    Ironie ist tot. Starb nach langem Siechtum 2015. Was geschehen ist und das was aus „elitären“ Kreisen vernommen wird ist so unglaublich absurd, dass alles, absolut ALLES erst einmal ernst genommen werden muss.

  77. Lasker
    17. November 2017 at 23:53
    Herr Streeck trat wegen Sarazin aus der SPD aus. – Und jetzt ist er alt genug , um auch mal etwas Wahres zu schreiben. — Aber hätte er nicht früher klüger werden können? —
    ++++

    Das linksbunte Pack braucht immer etwas länger, bis es schlau wird.
    Oft wird es auch nie etwas mit der Läuterung des dusseligen linksbunten Geschmeißes!
    Claudia Saublöd ist das beste Beispiel dafür!

  78. Der Artikel ist streckenweise gut, obwohl ich dem Autor nicht in allem Recht gebe. Vor allem aber ist er überraschend nahe an der Wahrheit.
    Aber davon erwarte ich mir auch nichts. Die gut geölt Maschinerie der Blockparteien samt Einheitsmedien und Funktionären in allen anderen staatlichen und halbstaatlichen Organisationen läuft weiter. Sie haben derzeit auch genügend Geld.
    In Österreich könnte es einen wirklichen Wechsel geben. Wobei man auch da abwarten muss.
    Bei uns könnte maxmimal der Druck in den Ostländern und eventuell noch in Bayern so groß werden, dass es leichte Änderungen gibt. Aber selbst das ist nicht sicher.

  79. @ Technoid 18. November 2017 at 01:03
    Genau deshalb wird das nicht passieren. Weil praktisch alle – aktiv oder passiv – mitgemacht haben. Somit haben alle etwas zu verlieren, wenn sich der Wind wirklich drehen würde.

  80. Merkel ist nicht das Problem oder das Böse- Merkel ist nur ein Pickel am Ar$ch des Bösen, ihr Abgang, wird absolut nichts ändern- kein Problem, wird dadurch gelöst.
    Es ist das System der Scheindemokeatie und fehlender staatlicher Souveränität, welche die BRD in den Ruin treibt- die Merkelnachgeburten, werden daran nichts ändern.

  81. Johannisbeersorbet 17. November 2017 at 19:16

    Angst habe ich nur, daß die ganze Jamaica-Farce ein abgekartetes Spiel ist.

    Das Merkels Abgang schon lange beschlossene Sache ist, aber als ganz großes Ereignis verkauft wird. Die Kartellparteien „beginnen dann ganz von vorn“, der grandiose Neustart wird uns als „Riesenchance“ verkauft.

    Das war schon immer so bei den Sozialisten:

    Kaum daß Erich Honecker als Generalsekretär der SED gestürzt und Egon Krenz seine Nachfolge angetreten hatte, machte er deutlich, sich um Volkes Willen einen Dreck zu scheren. In seinen ersten Worten als neuer Generalsekretär der SED erklärte dieser Ewiggestrige ernsthaft, Unmög-liches, längst Widerlegtes, jetzt, nach 40 Jahren DDR-Versagen, schaffen zu wollen:

    „Wir haben ein großes Werk vor, eine Revolution auf deutschem Boden, die uns einen Sozia-lismus bringt, der ökonomisch effektiv, politisch, demokratisch, moralisch sauber und allen Menschen zugewandt ist.“

    Sozialistische Kontinuität als Wolf im Schafspelz, wie schon zuvor beim Übergang von Lenin zu Stalin in der UdSSR, später von Hitler zu Adenauer. Somit keine Ausnahme unter den Lemmin-gen, wie auch Lothar de Maiziére im Vorspann zur Dokumentation „Der letzte Sommer der DDR“ dokumentierte:

    „Wir haben es geschafft, daß das schöne Wort Sozialismus zum Knüppel verkommen ist.“

    Und so steht noch heute mitten im Herzen Europas das Marx-Engels-Forum, eine in den 1980er Jahren auf Wunsch der (linken) DDR-Staatsführung errichtete Denkmalsanlage in Berlin-Mitte, im Bereich des mittelalterlichen Stadtkerns Berlins zwischen der Spandauer Straße und der Spree, nahe dem Roten Rathaus.

    Aus: „Die Mär von der deutschen Kollektivschuld“, S. 55 f.

  82. @ Zeitgeistfreie-Zone 18. November 2017 at 04:02
    Das ist in allen Systemen so. Alle, die oben sind, haben sehr viel zu verlieren und wollen auf jeden Fall einen Führer haben, der ihnen versprechen kann, ihren Status auch in Zukunft noch zu erhalten.
    Im Grunde kann in einem System die herrschende Klasse, die sich einig ist, kaum von innen heraus gestürzt werden. Sie kann maximal durch massive Unterstützung aus dem Ausland gestürzt werden, oder wenn die Oberschicht sich eben nicht einig ist.

  83. „Ich hoffe, dass es was Anständiges zu essen gibt bei der Union.“
    Katrin Göring-Eckardt
    ===========================
    Nun ja, veganes Zeug werden nicht haben. Und Altmeier kocht selbst gerne – hab das kürzlich gelesen.

  84. Der FAZ-Artikel ist eine lange Listung der bekannten Verfehlungen des Merkel-Regimes mit 2, 3 kleinen Spitzen gegen die Presse, und nur im letzten Absatz wird gemutmaßt, daß die CDU-Abgeordneten wegen Verlustängsten Merkel in 2 Jahren zum Abdanken zwingen.
    Von meiner Seite keine Empfehlung, seine Zeit mit dem Blabla zu verschenken. Wissen wir alles schon.

  85. Schon zu Lebzeiten Merkels noch eine Schaar Hunde dazu abrichten, welche ihr für die tägliche Bewässerung ihres zukünftigen Grabhügels sorgen werden, das ist meine Idee für die Zukunft nach Merkel!
    Damit dort dann Unkraut wuchert über ihre vergangenen Taten zum Schaden Deutschlands.

  86. @ Dortmunder Buerger 17. November 2017 at 19:31

    Der Artikel ist tatsächlich lesenswert. Noch im Angesicht der größten Katastrophe, die Deutschland je heimgesucht hat, rutscht die FAZ abermals auf ihrer eigenen Schleimspur aus. Und der Autor leckt offenbar schon so lange Ärsche, das es angefangen hat ihm Spaß zu machen.
    Eine als Abgesang getarnte Huldigung – das ist wirklich innovativer Journalismus!

    @ Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 17. November 2017 at 20:55

    alles-so-schoen-bunt-hier 17. November 2017 at 19:29

    Leute, bitte sagt was zu Prof. Streecks Artikel, leider habe ich keine Zeit, den zu lesen, würde aber gerne die eine oder andere Einschätzung hier lesen – danke im Voraus!

    —————————-

    Habe mich durchgequält, der Artikel enthält nichts neues. Auch die Einschätzung, daß Merkel bald weg vom Fenster ist, teile ich nicht.

    Es ist doch gerade die Stärke von PI, daß …

    Danke sehr!

  87. Streeck hat noch einen anderen sehr guten Artikel bei den Fazkes: Streeck+ Wahnsinn gurgeln. Der Text hier ist gut, bis auf den widersprüchlichen vorletzten Absatz, wo die Afd letztlich doch als ewiggestrige Partei diffamiert wird. Streeck ist oder war SPD-Mitglied. Er ist so was wie dieser komische Weissgerber auf der Achse. Alte Genossen, die nicht wollen, dass die SPD eine Sharia -Partei wird. Ist sie aber schon. Streeck ist analytisch brilliant, aber politisch gegen uns. Erist kein Patriot.

  88. Um einmal einen der Kerne des Artikels zu zitieren:

    „Dabei kam ihr lange die Strauß’sche Hinterlassenschaft zugute, dass es „rechts von der Union“ keine Partei gab, zu der enttäuschte Wähler oder Parteifunktionäre hätten wechseln können; für sie war Merkel alles, was sie hatten.“

    Dieses Credo der CDU und noch viel mehr der CDU kam ihr nicht nur zugute sondern es war der entscheidende Baustein für diese den eigenen Wähler und die eigene Partei verachtende Politik. Wie der Autor richtig beschreibt. Wo sollten die eigenen Wähler und die eigenen Mitglieder denn hin? Zur NPD konnte und wollte keiner wechseln.

    Ohne die AfD könnte Merkel genauso gemütlich weiter machen wie bisher. Nun muss sie sich mühselig durch Jamaika kiffen und hat richtig Stress die alte Hexe. Auch in Hannover (hier war die SPD noch vergleichsweise eine Volkspartei mit ihrem Opa Weil – auch so ein Merkeltyp – an der Spitze) ist das rot / grüne Volksfrontbündnis abgewählt worden. Der gute SPD Verwalter Weil muss sich nun mit der CDU verbünden und ein große Koalition wird auch ihn das nächste mal abstrafen.

    Darum egal was die AfD macht und was über sie geschrieben wird. Wir brauchen diese Partei nicht nur für unsere Demokratie sondern wir haben durch die AfD die Demokratie überhaupt erst zurück erhalten. Vorher waren sich ja alle einig und hatten ihre Claims abgesteckt. Nun müssen sie sich winden und strecken und Farbe bekennen.

    Ich werde nie mehr in meinem Leben (und ich hoffe das sind noch ein paar Jahrzehnte) die SPD oder die CDU wählen und ich gelobe dennoch immer zur Wahl zu gehen.

  89. Keine Frage Merkel muss weg. Deren Verfallsdatum ist schon lange abgelaufen. Aber wer kommt danach. Bei den ganzen Blinden der Parteien, außer AfD, wird nichts besseres kommen.
    Die Menschheit in Deutschland wird schon seid Jahren verarscht und das rechts sich. Also was tun ??????????

  90. Jens Eits 17. November 2017 at 20:12
    „…Sie sollen 20 bis 25 Jahre alt sein und gebrochen Deutsch gesprochen haben..“

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Duo belästigt Mädchen in Zug

    Bremen – In einer Regionalbahn sollen zwei junge Männer am Sonnabendnachmittag gleich fünf Mädchen belästigt und eingeschüchtert haben. Keiner der erwachsenen Fahrgäste habe eingegriffen, heißt es.

    ————
    Immer wieder frage ich mich warum keiner zur Notbremse greift, danach die Polizei anruft! Mal sehen was die Merkel Gäste auf freier Strecke machen ?
    Leider sind die Merkillinschen Schaumgoldstücke so schnell wieder frei, das sie am Endbahnhof auf den bösen Deutschen warten können !

  91. Erdogan
    „Macht fünf Kinder, nicht drei“
    Mehr Kinder, mehr Einfluss – so rechnet es der türkische Präsident Erdo?an den Türken in Europa vor. Schließlich seien sie die Zukunft des Kontinents.

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-03/recep-tayyip-erdogan-kinderkriegen-europa-aufruf

    Zahl der Geburten steigt wieder

    https://plus.pnp.de/lokales/eggenfelden/2731352_Zahl-der-Geburten-steigt-wieder.html

    https://www.stern.de/familie/kinder/trend-zur-kinderlosigkeit–geburtenrate-in-deutschland-steigt-wieder-7554464.html

    Verarsche wie noch nie. Natürlich gibt es mehr Geburten, es gibt ja auch mehr Gesindel in Deutschland.
    Und Prämie bekommen sie auch noch. Das freut den Erdowahn ganz besonders. Wie blöd sind wir überhaupt und finanzieren unseren eigenen Untergang !

  92. Als Nicht-Ossi hbe ich in den letzten zwei jahren erst lernen müssen, wie man Zeitungen richtig liest.
    Deshalb war mir nach Lektüre der NP aus dem Madsack-Imperium (dort abgeschlagen auf S. 14) sofort klar, um was für eine Art „Mann“ es sich bei dem Treter in Dortmund gehandelt hatte, wobei es ziemlich wurscht war, ob der nun aus Guinea, Togo, Sudanien oder was weiß ich einem Kuntakinteland gekommen war.
    Aber wäre der Fall nicht als Inspiration für ein neues Alöbum von Herby Grölemeister geeignet? Das könnte er „Dortmund“ nennen und seinen alten Hit um die Zeile „Männer treten vom Straßenrand“ergänzt aus der Mottenkiste holen.

  93. Wie eine Person wie die Merkel als ehemaliger Stasispitzel b.z.w. IM Erika als Bundeskanzlerin vom Volk gewählt werden konnte ist mir vollkommen schleierhaft. Selbst bei den letzten Wahlen hat die CDU noch über 30 % bekommen. Ich glaube unser Volk verblödet immer mehr. Den kleinen Grenzer an der ehemaligen innerdeutschen Grenze wurde der Prozess gemacht , aber diese Frau wurde und wird als Bundeskanzlerin Deutschlands gewählt. Das bestätigt wieder einmal die Devise : den Kleinen hängt man und den Großen läßt man laufen oder hofiert ihn sogar. Es ist einfach nur noch zum Kotzen in diesem Land !!!

  94. Endlich wieder mal ein exzellenter Artikel im einstigen liberal-konservativen Presseflaggschiff FAZ. Punktgenaue Analyse; hätte es nicht besser schreiben können…

  95. Wäre interessant zu erfahren, ob der Artikel schon vor der Bundestagswahl fertig war; ich halte es für nicht unwahrscheinlich.
    Allerdings huldigt Prof. Streeck dem Schuldkult: „die wichtigste moralische Ressource des Landes, das Erschrecken vor seinen historischen Verbrechen, ebenso bedenken- wie letztlich erfolglos eingesetzt“, das ist nicht eine moralische Ressource, es ist die Demütigung der Deutschen, damit sie alles wegen der Kollektivschuld hinnehmen, und wir haben gesehen, wie das funktioniert hat.
    Zum Schuldkult siehe die Kundenrezensionen zu dem glänzenden Buch: „Der Kult mit der Schuld“:
    https://www.amazon.de/Kult-mit-Schuld-Heinz-Nawratil/dp/3800414392
    Allerdings nennt W. Streeck die unwahre Zahl von „einer Million Immigranten“, es waren aber ausweislich des Migrationsberichts des BAMF im Jahr 2015 2 Millionen und 154000 Zuwanderer.
    Im Jahr 2016 betrug die Gesamtzahl der Zuwanderer nach dem Autor Muhs 881.000, also fürr 2015 und 2016 kann man von fast 3 Millionen sprechen, das ist eine andere Dimension als die von der Regierung wiederholt gebrauchte Formulierung von 1,1 Millionen: hier werden zur Täuschung der Bevökerung 900 000 Wegzüge abgezogen, es kamen aber 2,1 Millionen Zuwanderer im Jahr 2015.
    (nach Thomas-Ju?rgen Muhs – Entwicklung der Zuwanderung nach Deutschland im zweiten Quartal 2017, in: TUMULT Herbst 2017, Inhaltsverzeichnis hier: http://www.tumult-magazine.net/ )

  96. Wäre interessant zu erfahren, ob der Artikel schon vor der Bundestagswahl fertig war; ich halte es für nicht unwahrscheinlich.
    Allerdings huldigt Prof. Streeck dem Schuldkult: „die wichtigste moralische Ressource des Landes, das Erschrecken vor seinen historischen Verbrechen, ebenso bedenken- wie letztlich erfolglos eingesetzt“, das ist nicht eine moralische Ressource, es ist die Demütigung der Deutschen, damit sie alles wegen der Kollektivschuld hinnehmen, und wir haben gesehen, wie das funktioniert hat.
    Zum Schuldkult siehe die Kundenrezensionen zu dem glänzenden Buch: „Der Kult mit der Schuld“:
    https://www.amazon.de/Kult-mit-Schuld-Heinz-Nawratil/dp/3800414392
    Allerdings nennt W. Streeck die unwahre Zahl von „einer Million Immigranten“, es waren aber ausweislich des Migrationsberichts des BAMF im Jahr 2015 2 Millionen und 154000 Zuwanderer.
    Im Jahr 2016 betrug die Gesamtzahl der Zuwanderer nach dem Autor Muhs 881.000, also fürr 2015 und 2016 kann man von fast 3 Millionen sprechen, das ist eine andere Dimension als die von der Regierung wiederholt gebrauchte Formulierung von 1,1 Millionen: hier werden zur Täuschung der Bevökerung 900 000 Wegzüge abgezogen, es kamen aber 2,1 Millionen Zuwanderer im Jahr 2015.
    (nach Thomas-Ju?rgen Muhs – Entwicklung der Zuwanderung nach Deutschland im zweiten Quartal 2017, in: TUMULT Herbst 2017, Inhaltsverzeichnis hier: http://www.tumult-magazine.net/ )

  97. @ Zeitgeistfreie-Zone 18. November 2017 at 04:02

    Merkel ist nicht das Problem oder das Böse- Merkel ist nur ein Pickel am Ar$ch des Bösen, ihr Abgang, wird absolut nichts ändern- kein Problem, wird dadurch gelöst.
    Es ist das System der Scheindemokeatie und fehlender staatlicher Souveränität, welche die BRD in den Ruin treibt- die Merkelnachgeburten, werden daran nichts ändern.

    Ich glaube das überhaupt nicht. Die Frau ist kein austauschbares Rädchen im Getriebe, das ist eine ganz abgefeimte Intrigantin, die die großen Räder dreht, die Menschen täuscht und Übles vorhat mit diesem Land, das sie de facto in Selbstermächtigung eigentlich schon aufgelöst hat – oder was soll ein Territorium ohne zu schützende Grenzen eigentlich sein?

    Sie hat einen Mehltau satter Beliebigkeit über das Land gelegt, oppositionelle Regungen auch in der eigenen Partei erstickt und mit Krakenarmen den gesamten vorpolitischen Raum vereinnahmt. Sie hat diesen Staat umgebaut und auf sich – einer Diktatorin ähnlich – zugeschnitten.

    Wenn diese Frau weg ist, bricht auch ihr System zusammen und ihre Günstlinge sind dann rasch verschwunden oder erzählen uns, dass sie schon immer heimlich gegen Merkel gewesen seien. Die Chuzpe, die Merkel an den Tag legt, ist nicht so einfach kopierbar und auf potenzielle Nachfolger übertragbar. Und dieses für unser Land so fatale Bündnis mit den großen Medienkartellen bekommt der Nachfolger auch nicht so einfach hin.

    Es wird sich vieles, nein sehr vieles ändern nach Merkel, zumal es nun auch noch eine echte Opposition im Deutschen Bundestag gibt, die die Mischpoke nicht mehr aus dem Würgegriff lassen wird.

  98. Wuehlmaus 18. November 2017 at 15:56

    „Es wird sich vieles, nein sehr vieles ändern nach Merkel“

    Nichts wird sich ändern. Was wir hier erleben ist das Ende eines überholten und abgehalfterten Systems. Die unfähige FDJ Wachtel wird durch die nächste unfähige Null abgelöst, weil in der derzeitigen „Politik“ nur Nullen herumlaufen ( die AfD ausgenommen). Außerdem ist es ein globales Problem. Egal wo man hinsieht die gleichen Probleme. Ich halte es für möglich, daß der komplette Zusammenbruch dieses Kartenhauses in den USA anfängt. Das wird Wellen werfen, gegen die 1929 wie ein Kindergeburtstag aussehen werden. Die verlogenen Scheindemokratien des Westens, in denen ganz andere herrschen als die Puppen in den „Parlamenten“, sind so tot, sie merken noch nicht einmal wie sie bereits stinken. Die nächste Zeit wird noch spannend werden.

  99. @ Wirfaffendaff 18. November 2017 at 19:31

    Wuehlmaus 18. November 2017 at 15:56

    „Es wird sich vieles, nein sehr vieles ändern nach Merkel“

    Nichts wird sich ändern. Was wir hier erleben ist das Ende eines überholten und abgehalfterten Systems. Die unfähige FDJ Wachtel wird durch die nächste unfähige Null abgelöst, weil in der derzeitigen „Politik“ nur Nullen herumlaufen ( die AfD ausgenommen). Außerdem ist es ein globales Problem. Egal wo man hinsieht die gleichen Probleme. Ich halte es für möglich, daß der komplette Zusammenbruch dieses Kartenhauses in den USA anfängt. Das wird Wellen werfen, gegen die 1929 wie ein Kindergeburtstag aussehen werden. Die verlogenen Scheindemokratien des Westens, in denen ganz andere herrschen als die Puppen in den „Parlamenten“, sind so tot, sie merken noch nicht einmal wie sie bereits stinken. Die nächste Zeit wird noch spannend werden.

    Nein, ganz, ganz viel wird sich ändern. Was uns Merkel auf die Backe gedrückt hat ist – ungeachtet einer gewissen Selbstauflösungs-Tendenz auch in anderen westlichen Ländern, aber längst nicht so extrem wie in Merkels de facto bereits aufgelöster Musterrepublik – singulär und nicht zu toppen. Der Täuschungsfaktor dieser Frau ist so hoch, wie es in ganz Deutschland vermutlich eine Handvoll Psychopathen fertigbringen würde. Die Frau ist gemeingefährlich hinter der Fratze einer harmlosen Kaffeetante. Das System Merkel hat alles umfasst und umschlungen, es muss weg, weg und nochmal weg. Gertrud Höhler beschreibt minutiös in „Die Patin“, wie Merkel diesen Staat Schritt für Schritt umgebaut und auf sich zugeschnitten hat.

    Nach Merkel werden natürlich immer noch viele Idioten – mit Ausnahme der AfD – die politische Landschaft vergiften, doch sie werden ganz anderen Gegenwind erhalten als diese über viele Jahre von Springer, Bertelsmann und Burda hochgejubelte, extrem skrupellose Frau.

    Desweiteren halte ich auch nichts von zu weitreichenden Verschwörungstheorien. Und ich halte wenig davon, alles negative auf die USA zurückführen. Mein Gott, da gibt es auch einen Donald Trump und der hat die Mehrheit des Volkes hinter sich!

    Und natürlich gibt es diese widerliche große Linie, hinter der ich aber eher die verbrecherische EU sehe, und es gibt die Versuche, diese bösartigen Menschenexperimente a la Southerland und Timmermanns durchzuziehen. Doch andere Länder sagen, auch gemäß ihrer Mentalität, „ja prima“ und lassen dann den lieben Gott einen guten Mann sein, die Psychopathin Merkel indes setzt das Punkt um Punkt gnadenlos um und will dabei alle anderen übertrumpfen. Ich hoffe, dass nach dem Sturz oder Abtritt der Frau hier etwas ähnliches wie in Österreich Platz greifen kann, eine Rückbesinnung auf die Werte bürgerlicher Vernunft und den gesunden Menschenerstand.

  100. Merkel kann in der BRD GmbH weder vor Gericht gestellt noch verurteilt werden. In der BRD GmbH gelten amerikanische Gesetze.
    Merkel wurde von den Amerikanern da hingehievt wo sie jetzt ist.
    Um sie hier rechtmäßig für ihre Verbrechen anzuklagen und zu bestrafen
    muß „Deutschland“ erst mal einen Friedensvertrag haben, souverän werden, sich eine Verfassung geben. Dann kann mit neuen Richtern
    Recht gesprochen werden.
    Ohne dem ist hier alles nur Kino für Doofe.

  101. Steht in dem Artikel, dass Merkel eine blödsinnige, korrupte, verkommene Drecksau (leider finde ich nicht alle passenden Vokabeln) und Massenmörderin ist? Eine Person of pure evil! Nicht? Ja warum soll ich das dann lesen?

  102. Dieses ganze Jamaica -Schauspiel zeigt uns ein typischeS Verhalten
    unserer Dekadenz-Kartellpolitiker, wie sie sich selber ernster nehmen wie das Volk, und offenbaren
    und zeigen, welche politischen Intersen sie eigentlich wirklich vertreten,
    sondern nur die ihrer Lobbyisten und ihrer eigenen verschrobenen Ideologien, aber nicht
    die Interessen der Bevölkerung, die sie gewählt haben, und hiermit einen politischen
    Auftrag gegeben haben.

    Da wird ohne Rücksicht auf die Interessen der Bevölkerung weiterhin
    Politik betrieben, die in ihrer Rücksichtslosigkeit nicht zu überbieten ist.

    Diese Kartellparteien, haben nichts aber auch garnchhts verstanden, was die
    Wähler mit der Abwahl aller Parteien ausdrücken wollten, besonders die GRÜNEN
    in ihrer Unverschämtheit, die meinen:

    mit ihren Peanuts-Prozenten ganz Deutschland auf den Kopf stellen zu müssen ….
    Da hätte die A f D eher den politischen Anspruch, sich am politischen Geschehen zu beteiligen.

    Außerdem:

    Merkel mit ihrem Gefolge muss weg!

Comments are closed.