Islamisierungsspielplatz in Berlin-Neukölln.
Islamisierungsspielplatz in Berlin-Neukölln.
Print Friendly, PDF & Email

In Berlin regiert der Irrsinn und immer öfter der islamische Mondgott Allah. Alles für Allah – das ist in der ganzen Stadt mittlerweile unübersehbar. Ihm und seinem Psychopathen Mohammed zu huldigen sollen schon die Kleinsten lernen, am besten auch die Kinder der zu Unterwerfenden, soweit das in Berlin noch nötig ist. Das klappt im Bereicherungsbrennpunkt Neukölln zwar fast ohnehin wie geschmiert. Aber genau wie im Rest vom Beuteland sind Schulen und Kindergärten sehr effiziente Indoktrinationsstätten. Dieses Angebot wird ständig erweitert, soll sich doch „der größte“ Mordgott aller Tage allah-überall im Alltag festsetzen. Warum also nicht auch auf Spielplätzen.

So hat also der SPD regierte Bezirk Neukölln nun dafür gesorgt, dass es endlich einen Kinderspielplatz mit und für den Islam gibt. Am Aufhänger „Themen-Spielplatz“ wurde den Wünschen eines bunten Kindergartens mit dem schönen Namen „Ali Baba und seine Räuber“ Genüge getan und ein Platz an dem sich der Ali und seine Kumpanen wohl fühlen geschaffen.

Da befindet sich nun ein Klettergerüst, das aussieht wie eine Moschee, inkl. Halbmond und Minaretten, wo die lieben kleinen die Einkehr in selbige schon mal spielerisch erlernen können. Eben so als wäre das das Normalste der Welt. Davor steht ein kleiner hölzener Hassprediger.

Vom Baumhaus zum Hasstempel

Laut SPD-Dhimmi, Bezirksbürgermeisterin Franziska Giffey soll das Kletterspielzeug eine „orientalische Burg mit Basar“ darstellen. Eine „Burg“ also! Da fällt einem doch sofort der wohl ehrlichste Satz, den der türkische Islamfaschist Erdogan je gesagt hat ein:

Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.

So bekommt auch die „Burg“- Assoziation gleich einen gewissen Sinn.

Früher baute man Kindern Baumhäuser oder kleine Spielehäuschen, wo sie mit eigener Fantasie ihre Welt gestalten konnten. Heute muss offenbar alles einen politischen Hintergrund haben, am besten einen „islam-politischen“.

Vielen Multikulti-Deppen im bunten Berlin gefällt der Spielplatz natürlich. Weil es aber nun doch schon sogar dort Menschen gibt, die den Islam betreffend begriffen haben was ihnen und ihren Kindern blühen soll, gibt es entsprechende wenig erfreute Kommentare, die seitens der BILD als „blinder Hass“ gegen einen „Märchenspielplatz“ bezeichnet werden.

BILD findet es nämlich ganz toll wenn Deutschland recht schnell und gut sichtbar unterworfen wird, hat das Blatt sich doch auch riesig über die Kopftuch-Abiturklasse in Duisburg gefreut.

Ali und die Dschihadisten

Der Islamspielplatz ist ein neuerlicher Beweis für die Unfähigkeit und/oder den Unwillen der Politkasper zu begreifen wem und was sie mit derartigem Unsinn in die Hände spielen. Man könnte dort dann auch noch einen großen Kubus aufstellen um den herum die Kleinen die „Reise nach Mekka“ üben könnten, oder einen kleinen Spielzeug-LKW mit dem man „spielen“ kann, die anderen Kinder zu überfahren. Das ist sicher lustig für Ali und die Nachwuchsdschihadisten, können sie so doch in die Rolle eines Vorbildes ihrer Väter schlüpfen.

Es gibt Orte auf der Welt, wo es normal ist, dass Kinder das Köpfen von Menschen spielen. Ein schönes Ambiente für derartige Freizeitgestaltung hat Neukölln ja nun geschaffen. (lsg)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

176 KOMMENTARE

  1. „Märchenspielplatz“ stimmt doch. „Der Islam ist friedlich“ oder „Islamischer Terror hat nichts mit dem Islam zu tun“ sind z.B. so Märchen.

  2. „Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“Erdogan

    Ich würde ihn „Erdogan-Spielplatz“ nennen, oder „Der Kleine Jehadist“.
    Lustig wäre auch eine Steinigungsgrube mit Polystyrol-Steinen für die kleinen Ungläubigen.

  3. Ist „Ali Baba und seine Räuber“ nicht durch und durch rassistisch und islamfeindlich? Ich meine, wie kann man nur annehmen, dass es in dieser absolut friedlichen Kultur, so was wie Räuber geben könnte. Das setzt doch jeden Moslem sofort unter Generalverdacht.

  4. Es nimmt rasant Fahrt auf: Unterwanderung der Polizei, islamische Spielplätze usw- Man darf gespannt sein, was als nächstes kommt!

  5. Auch der Deutschlandfunk befleißigt sich an der Islam orientierten Indoktrinierung. Jeden Morgen mit einer 5-Minuten-Sendung, „Koran erklärt“.
    Es ist einfach nur noch unfassbar, für wie dämlich wir Deutsche gehalten werden.!

  6. Die Bezeichnung der SPD als Scharia Partei Deutschland ist längst von der polemischen Satire zur völlig satirefreien beschissenen Realität geworden. Null Prozent Sarrazin und 100 Prozent Özuguz.
    Umwählbar, gefährlich, dumm bis zum Abwinken und von der irren Gutmenschen-Ideologie, welche die Deutschen mit wahnsinnigen Furor abschaffen will, beseelt.

  7. Mauern wieder aufbauen, Berlin als „Nehmerland “ im LFA austrocknen lassen.
    Aber die Hammermeldung des Tage ist diese hier, aus dem Bundesland, welches Berlin durchfinanziert:
    4 „Mädelz“ können nicht ‚reinemachen‘:
    https://www.merkur.de/lokales/region-tegernsee/kreuth-ort65894/kreuther-fluechtlingsunterkunft-mit-schaben-verseucht-und-geraeumt-9006693.html
    Handelt sich es jetzt um Wildbad-CSU-Kreuth? Sorry für die blöde Frage aber ich bin Norddeutscher.

  8. Da sind doch moslemische Gestalten zu sehen. Ist das nicht verboten? Kann man das nicht als Karrikaturen auffassen? Wenn das mal keinen Ärger gibt …

  9. Tja ja, und hätte irgendjemand vorgehabt, da eine Kirche mit Kreuz für die Kleinen hinzubauen, dann wäre diesem dem finstersten Mittelalter entsprungenen erzreaktionären Hinterwäldler, der wohl sonst keinen Halt im Leben hat und einen imaginären Freund braucht, das säkulare Prinzip unseres Staates um die Ohren gehauen worden, das jeden Bezug zum Christentum aus der Öffentlichkeit verbannen will, während aber jedes Zeichen der Zugehörigkeit zum Islam als bunt und bereichernd gefeiert wird. Wäre das Ding doch gebaut worden, dann wäre es innerhalb kürzester Zeit aus ungeklärter Ursache abgebrannt. Einfach nur noch absurd, alles!

  10. … na ja, der üppige Islamnachwuchs, der zum „Glück“ bald die „kulturlosen Einheimischen Schweinefresser“ verdrängen wird, soll sich doch WIE ZU HAUSE FÜHLEN!

  11. Die Berliner Linken und Gutmenschen würden es nicht mal kapieren, wenn in in Berlin jedes Jahr drei Weihnachtsmarkt-Anschläge passieren würden.

  12. Und natürlich hat YouTube das Video aus dem PI-Beitrag „Syrien: Kinder „spielen“ köpfen“ vom
    23. September 2017 gesperrt. Ganz ‚political correct‘!

  13. Nicht alle Berliner sind Idioten !
    Das Märchen heißt : Ali Baba und die 40 (000.000) Räuber.
    Nur, dass das heute kein Märchen mehr ist !

  14. Da muss doch irgendwas im Berliner TRINKWASSER sein, dass diese politischen Vollpfosten so agieren.
    .
    Denkmäler und Ausstellungen für Neger-Drogendealer jetzt Hassmeiler als Spielplatz. Was kommt als Nächstes. 40Tonner LKWs die aus Spaß in die Massen fahren zum erschrecken..?
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Wird dieser Spielplatz-Hassmeiler jetzt auch vom VS überwacht?
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Salafismus-Verdacht

    NRW-Verfassungsschutz beobachtet 73 Moscheen

    Düsseldorf. Derzeit werden in Nordrhein-Westfalen 73 Moscheevereine wegen salafistischer Aktivitäten vom Verfassungsschutz beobachtet. 

    http://www.rp-online.de/nrw/landespolitik/salafismus-verdacht-nrw-verfassungsschutz-beobachtet-73-moscheen-aid-1.7154378
    .
    73 Moscheevereine werden überwacht ABER Islam ist ja bekanntlich Frieden und Toleranz!
    .
    Finde den Fehler!

  15. Peterx 3. November 2017 at 16:27

    Die Berliner Linken und Gutmenschen würden es nicht mal kapieren, wenn in in Berlin jedes Jahr drei Weihnachtsmarkt-Anschläge passieren würden.

    Falsch, dann würden Weihnachtsmärkte wegen des erhöhten Gefahrenpotenzials einfach nicht mehr stattfinden oder verboten werden.

  16. So spitze Minarettbalken dürften bei uns aus Sicherheitsgründen nie an einem Spielplatz gebaut werden. Wenn da ein Kind auf die Kuppel klettert und auf einen Minarettbalken fällt ist das Geschrei groß. Aber det is Berlin – wa?! Und wie lange Mädchen wohl noch mit den Jungs spielen dürfen?

  17. Wenn jemand zum Beispiel in den 60er oder 70er Jahren auf die Idee gekommen wäre, einen Themen-Spielplatz „Ali Baba und die 40 Räuber“ zu errichten, dann hätte ich das ohne weiteres als solches akzeptiert.

    Heutzutage ist eine solche Idee dagegen eindeutig politisch gemeint, und daher nur ein Beweis dafür, daß in Deutschland gegenwärtig gefährliche Idioten an der Macht sind.

  18. Nachdenklicher 3. November 2017 at 16:30

    Das wird ja eine lustige Veranstaltung am Alex werden:

    Der Container selbst ist recht klein, innen bis auf ein paar bunte Luftballons noch kahl. Er steht etwas versteckt an einem Bauzaun. Die Nutzer sollen ihn und den Außenbereich in den kommenden Wochen selbst gestalten können. Die Sozialarbeiter wollen etwa das Volleyballfeld vor der Tür nutzen, im Winter aber auch an Aufenthaltsorten der Zielgruppe unterwegs sein: im Bahnhof Alexanderplatz und im benachbarten Einkaufszentrum etwa. Im Container könnten aber auch Filme gezeigt werden.

    Unterstützt werden die Sozialarbeiter von Honorarkräften, die laut Angaben teils selbst eine Flucht hinter sich und entsprechende Sprachkenntnisse haben. Neben Beratungen wollen die Sozialarbeiter mehr über die Stimmungslage auf dem Platz und Konfliktursachen erfahren. Feierabend ist um 20.00 Uhr beziehungsweise an Freitagen und Samstagen um 21.00 Uhr. (…)

  19. johann 3. November 2017 at 16:41

    Wir werden von Idioten regiert……..

    Es wurden ja auch Idioten gewählt.

  20. Haremhab 3. November 2017 at 16:38
    ————-
    Bundesbank erforscht ihre Nazi-Vergangenheit
    ————————————-
    Die haben damals alle mitgemacht beim Adi. Auch die Funktion von CH damals sollte man „erforschen“ im engsten Zusammenhang mit dem Thema. Gehen die Eidgenossen jetzt in Sack und Asche wie die Deutschen? Eben…

  21. Eine ordentliche Kreuzritterburg mit den historischen roten Kreuzen auf weißem Grund wäre jetzt die richtige Antwort in einer Ostdeutschen Stadt.

  22. Halbmond = Islam = Geht gar nicht.
    Gibt ja auch keine Spielplätze mit Hakenkreuzen.
    Noch nicht mal mit christlichen Kreuzen.
    Geistiges Elend Deutschland.

  23. „Das ist keine Moschee, das ist keine Islamisierung. Das ist einfach nur ein Kindermärchen“
    „Man kann nur über die lachen, die den Spielplatz mit Religion verbinden wollen.“

    Jaja, wir bilden uns das alles nur ein, ich weiß…

  24. 😛 Eine „Burg“ mit 4 Spießen für Schweinsköpfe. Toll!

    Gibt es denn schon einen Hinduspielplatz mit Scheiterhaufen für Witwenverbrennung u. Wassergraben für Tote schwimmen lassen?

  25. …. werde heute Nacht mal dort vorbeischauen, aber nicht ohne vorher noch meine
    Grill-Lack-Spraydose eingesteckt zu haben.
    Das Zeug haftet extrem gut und ist fantastisch widerstandsfähig !!!
    Ich mach aus dem Schweinestall den Kölner Dom, ein paar Kreuze hier und da, ein paar Psalme zur
    Erbauung.
    Ich werde alle fehlgeleiteten erretten … 🙂 🙂 🙂

  26. „Ali Baba und seine Räuber“

    Wenigstens sind diese linksgrünrot verblödeten Multikulti-Fetischisten mit der Namensgebung für diesen Spielplatz einigermaßen ehrlich, wenn auch ungewollt. Sie spielen mit diesem Namen richtigerweise auf die Raubnomaden-Tradition dieser Sekte an!
    Ich hoffe, daß es in Berlin Neukölln nun Elterninitiativen geben wird, die einen ebenbürtigen Motivspielplatz mit einer Kirche und einem Priester davor von ihrer Bezirks-Bürgermeisterin einfordern werden, der Gleichberechtigung wegen. Ansonsten wäre das ja eine Diskriminierung christlich oder atheistisch geprägter Kinder gegenüber, ja sogar rassistisch!

  27. Na ja, es wird sich ja irgendwo in Berlin noch ein Patriot mit einer geeigneten Kettensäge finden lassen.

  28. Nützliche Idioten der NWO unschädlich gemacht

    Staatsumsturz geplant

    RUSSISCHER GEHEIMDIENST FSB VERHAFTET DUTZENDE RUSSISCHE NAZIS – DIE EINEN STAATSUMSTURZ & ANGRIFFE PLANTEN

    Der parallele Zugriff von Anti-Terror-Einheiten des russischen Geheimdienstes FSB gegen extremistischen Gruppen russischer Nazis erfolgten in 6 Städten der Russichen Föderation, darunter Moskau, Region Moskau, Krasnodar, Saratow, Kasan, Samara und dem fernöstlichen Krasnojarsk.
    Die rechtsextremen russischen Gruppierungen, die mit den ukra-faschistischen Söldnern im Kontakt stehen und vom flüchtigen russischen Nazi, Vyascheslaw Malzew („Artpodgatovka“) gelenkt werden, hatten zum morgigen 4.11 und übermorgigen 5.11 in mehreren russischen Großstädten gleichzeitig Provokationen, Anschläge und blutige Angriffe auf russische Polizisten & Polizeistationen geplant, die von Massenauschreitungen russischer Nationalisten begleitet werden sollten.
    Geplant waren auch Besetzungen von wichitgen staatlichen Stellen und Staatsorganen. Sichergestellt wurden u.a. bereits vorbeteitete Molotow-Cocktails – mit denen Gebäude staatlicher Administrationen in Brand gesetzt werden sollten.
    Konfiskationen wurden auch in mehreren Büros der russischen Rechtsextremen durchgeführt, die aggressives Propagandamaterial zu Verbreitung druckten & horteten, laut der in „Russland eine nationalistische Revolution“ erfolgen soll.

  29. Zuallererst wird der Minireaktor immer durch Kinderschuhe betreten, was schon mal ein Eklat ist.
    Der Architekt war diesbezüglich womöglich nicht kultursensibel genug?
    Zweiter Affront: Es werden Dreck, Schlamm, Gummibärchen-Tüten, womöglich Hundekot-Partikel eingeschleppt.
    Deshalb die berechtigte Frage:
    Hat Frau Giffey diesen interkulturell sensiblen Aspekt beim Bau der Burg angemessen berücksichtigt?
    Ich für meinen Teil sehe diese Installation daher durchaus positiv.

  30. Schöner Spielplatz. Da können die kleinen Racker schon mal Köpfe-abschlagen und Ungläubige-Pfählen üben, für später.

  31. Dichter 3. November 2017 at 16:44

    johann 3. November 2017 at 16:41

    Wir werden von Idioten regiert……..

    Es wurden ja auch Idioten gewählt.

    Es haben ja auch Idioten gewählt.
    (Ich möchte wetten es ist mir einer zuvorgekommen …)

  32. POROSCHENKO IM TV:

    RAKETENTRUPPEN ZURÜCK AN DIE FRONTLINIE IM DONBASS !

    Regime-Präsident des US- und EU-gestützten ukra-faschistischen Kiewer Regimes, Petro Poroschenko – hat heute im ukrainischen TV zum Tag der „ukrainischen Raketentruppen“ öffentlich verkündet, dass die Raktentruppen und schwere Artillerie der ukra-faschistischen Truppen der ukrainischen Armee „bereit sein sollte – demnächst wieder an die Frontlinie im Donnas verlegt zu werden“.

    Damit droht Poroschenko erneut indirekt mit einem Krieg und der Verletzung des Friedensabkommens von Minsk-2, bei dem er sich mit seiner Unterschrift im Februar 2015 zum Abzug von schwerer Artillerie und ballistischer Raketen verpflichtet hatte. Damals hatte er „keine Wahl“, da seine ukra-faschistischen Truppen im Kessel von Delbalzewo bei Donezk kurz vor der vollständigen Zerschlagung standen.

    Heute ist er der Meinung, dass seine ukra-faschistischen Truppen schienbar genug Luft und Zeit bekommen haben, um sich neu zu formieren und sich aufzurüsten, so dass er erneut recht offen von Krieg spricht.

  33. diejenigen Abgeordneten und Politiker die diesen Kinderspielplatz Übungsplatz in der Planung und Aufbau-Ausführung zu verantworten haben, schicken ihre eigenen Kinder dann aber lieber selbst in einen privaten Kindergarten, wetten, im übrigen bin ich der Meinung, dass die in islamisch kultureller Tradition durch Inzucht Erb-idiotisch gezeugten, pausbäckig, bewegungsarmen, feist und adipös, verbalbescheuert und ausdrucksunfähigen Bälger dieser Ethnie lieber Sport am besten Dauerlauf in ihre Herkunftsländer üben sollten, somit wäre auch gewährleistet, dass diese Moslem Bälger auf diesen angeblichen … “ Spielplatz “ … nicht auch noch den anderen Kindern heimlich das Zigarettenrauchen beizubringen

  34. @ Cendrillon 3. November 2017 at 16:38

    ODER SO:
    Der Somalier Mohamed Ibrahim, 48, VOR seiner Steinigung im Dezember 2009.
    Foto: Reuters
    http://static1.fr.de/storage/image/9/5/2/5/805259_928x522_1oIwjy_5FhZFT.jpg
    VORHER:
    http://patriotsride.org/wp-content/uploads/2014/09/Screenshot-2014-05-07-at-12.54.00-PM.png
    NACH der Steinigung:
    https://koptisch.files.wordpress.com/2010/06/world_press_2010_29.jpg
    Genug Sand zum Verbuddeln gibt es ja auf einem Spielplatz.

  35. Bundeskalifat 3. November 2017 at 16:34

    Der Bürger geht mit dem Staat einen Vertrag ein: Du schützt mich, dafür zahle ich Steuern und erkenne deine Autorität an. Die BRD hat diesen Vertrag aufgekündigt, kassiert aber weiter Steuern. Liefert aber nichts mehr dafür. Infrastruktur verrotet, keine Sicherheit, Sozialkassen werden von illegalen Migranten geplündert, Mord und Totschlag auf den Strassen.

    Die Konsequenzen sollten jedem klar sein.

  36. Einfach mal den Halbmond absägen und gegen ein Kreuz ersetzen.

    Die Reaktionen der Verharmloser wie Giffey werden entlarvend sein.

  37. Schon der Name ist Programm: „Ali Baba und die 40 Räuber“. Bereits die Kleinsten sollen auf spontane Eigentumsübertragungen durch islamische Herrenmenschen vorbereitet werden …

  38. Unfassbar…die islamischen Gäste von Merkel kriminalisieren unser Land im Eiltempo,bringen Menschen um,betrügen,rauben und manipulieren und werden von unseren Politeliten auch noch in den Hintern gekrochen..
    Dieser Spielplatz in islamischer Aufmachung zeigt ja nur,dass wir von Verrückten regiert werden..

    Man fragt sich jeden Tag:Was kommt als nächstes??

  39. Amt für Statistik: 30,7 Prozent Ausländeranteil in Berlin – einzelne Stadtteile bei 98,9 Prozent
    Welche Art Spielplatz sollte man dann erwarten? Inzwischen sind diese Leute entweder bereits
    Entscheidungsträger, oder sie haben auf diese einen erheblichen Einfluss. So ist das nun mal,
    wenn die Islamisierung stattgefunden hat und weiter stattfindet.
    Die Hauptstadt ist immer auch die Visitenkarte eines Landes und deren Regierung!
    Berlin ist die Visitenkarte und Botschaft unserer Politiker und deren Wähler an die Welt.

  40. Ach ja…wie wird wohl die ethnische Zusammensetzung in Ali Babas Räuberhöhle aussehen?

    Gemäss SPD-Giffey-Doktrin darf sich darin kein einziges deutsches Kind befinden, weil auf diese Minderheit kulturell Rücksicht genommen werden muss.
    Zumindest ist das so, wenn auch nur ein einziges Mohammedanerkind unter deutschen Kindern in einem Kindergarten ist.

    Gleicheit, Gleicheit über alles
    über alles in der Welt….

  41. Das passt doch hervorragend in diese heruntergekommene Stadt, die sicher vor vielen Jahren mal schön war. Die schäbigen Nachkriegsbauten sind schon trist, aber die Einwohner, die Berlin inzwischen anscheinend beherrschen, tun alles in ihrer Macht stehende, um die Schäbigkeit noch zu toppen. Dazu kommt die zunehmende Kriminalität,die mittlerweile sicher viele Besucher abschreckt. Berlin als Reiseziel ist für mich seit Jahren undenkbar.

  42. Islamisierung findet nicht statt.
    Islam ist Frieden.
    Den Islam gibt es nicht.

    Finde den Fehler (die Fehler)

  43. Mod: *gelöscht* … kommt mir spontan in den Sinn!

    Was bin ich froh, dass ich keine Steuern, bis auf die Luxussteuer bezahle…

    Pfff…dafür? Nee, beim besten Willen nicht!

  44. Die Verdrängung der NL-Eingeborenen hat in Apeldoorn seinen Anfang genommen. Der Eigentümer eines Wohngebäudes an der Duivenlaan vermietet die dortigen Senioren-Wohnungen nur noch an Senioren türkischer Abstammung, NL-Staatsangehörigen werden nicht mehr akzeptiert. Mitglieder der PVV-Fraktion in der Zweiten Kammer haben bezüglich dieser Rassendiskriminierung eine Kleine Anfrage an Merkels Filialleiter Rutte in Den Haag gerichtet.
    https://www.destentor.nl/apeldoorn/pvv-apeldoornse-woningen-reserveren-voor-turkse-ouderen-is-rampzalig-plan~a55cbc1e/
    Die Tragik des älteren Türkentums ist dass es der Landessprache meist kaum mächtig ist und dass ihre Nachbarn holländischer Abstammung sich sogar weigern einen Grundkurs Türkisch bei der örtlichen Volkshochschule zu belegen. Diese Kaaskoppen haben keine Ahnung von ihrer Bringschuld, diese türkischen Senioren haben ja die Niederlande nach dem Zweiten Weltkrieg aufgebaut.

  45. Schon komisch der ideologischer Wahn der Linken. Auf der einen Seite wird jede Stimatisierung bekämpft und verachtet und hier wird der Orient mit Ali Baba und den 40 Räubern gleichgesetzt. Als wenn es dort nichts anderes gäbe. Pathologische Wahnsinnige.

  46. Ich habe eine anderen Erklärungsversuch für den Wahnsinn der uns umgibt, denn nicht nur in der Politik ist eranzutreffen, sondern auch in Gesellschaft, Beruf und Familie.
    Der Grundgedanke stammt on dem Millardär und Philantrop Hugo salinas Price (Mexiko):

    Wir haben den Bezug zur Realität verloren!
    Es herrscht eine absolute intellektuelle Verwirrung.
    Es ist eine mentale Blockade, die die gesamte westliche Welt erfasst hat.
    Da wird von Mars- oder Mondbesiedelung gefaselt, ohne dem Nutzen die Kosten gegenüberzustellen.
    Da wird e-mobilität verordnet, ohne zu prüfen, ob genügend seltene Erden verfügbar sind.
    Es werden Billionen von EURO und Dollar gedruckt, ohne die Folgen absehen zu können.
    Da wird der Euro eingeführt, keiner weiss wie er funktionieren soll.
    Da wird Europa aus der Taufe gehoben ,ohne zu wissen, wie es aussehen soll.
    Es wird energisch das „reine Ideal“ (z.B. „alle Menschen sind gleich“) mit aller Kraft propagiert, ohne wahrzunehmen, dass sie Realität anders aussieht, ja das vollkommene Gegenteil richtig ist.
    Mein Chef kommt allen Ernstes zu mir und fragt mich, ob wir nicht ein beliebiges Bauteil im 3D-Druck fertigen könnten, denn das sei ja die Technologie der Zukunft. Als ich ihm sage, das uns das Bauteil 16 Euro im Einkauf kostet und mit einem 3D-Drucker hergestellt etwa 2500 Euro je Teil zu veranschlagen sind, schaut er mich nur noch Verständnislos an und geht dann beleidigt.
    Die Liste kann beliebig ergänzt werden, das Syptom ist in Familie, Betrieb, Gesellschaft und Politik zu beobachten.
    Man sieht nur noch was möglich sein könnte, nicht ob das auch realistisch ist oder welche Folgen dies zeitigen würde.
    Meiner Meinung nach hat dies mit dem exzessiven Gebrauch der neuen Medien zu tun.
    Man nimmt jede Nachricht für bar und gleicht sie nicht mehr mit der Wirklichkeit ab.
    Es findet keine Rückkopplung mehr mit der Realität statt, sondern es wird sofort gelabert oder entschieden. Man lebt in einer Art „virtuellen Welt“ ohne mehr auf die Wirklichkeit zu achten oder diese wahrzunehmen. Man denkt nur noch virtuell ohne den gesunden Menschenverstand zu gebrauchen. Die Welt ist verrückt geworden.

  47. Also Leute. Kommt mal wieder runter und wischt den Schaum vorm Mund ab. Es gibt schließlich wichtigeres als einen Spielplatz. So, und jetzt lege ich mir zur Entspannung „Sheherazade“ von Renaissance auf….

  48. BlubberQuatsch

    Statement von CDU/CSU, FDP und Grüne zu den Sondierungen (03.11.2017)

    Nichtssagendes Geschwätz.

  49. Dürfen denn die kleinen „Kopftuchmädchen“ (Thilo S.) auch dort spielen, in dieser Kindergarten-Moschee? Oder müssen die nur putzen?

  50. Berlin kannste vergessen!

    Das Gift kommt aus den ehemals illegalen Drogen. Davon degenerieren die Gehirne. Deshalb waren solche illegalen Drogen mal verboten. Durch die Legalisierung aller Drogen verkommen die Menschen zu so etwas und die Moslems freuen sich, denn sie wissen: Je mehr solcher ehemals illegaler Drogen die verticken, desto blöder werden unsere Gutmenschen und biedern sich noch mehr an. Geniaaaaaale Taktik, das muss ich zugeben!

    Sobald die Linken von den Mordslems abgeschlachtet werden, ziehe ich mich zurück. Ich habe keine Lust, mich für derartiges Gesockse zu opfern, also für diese pseudoprogressiven Typen, die für diese Situation gekämpft und mich für die Warnung, sie sollen vorsichtig sein, diffamiert haben.

    „Kind, fasse nicht auf die heiße Herdplatte!“
    „Papa, du hast mir nichts vorzuschreiben! Ich verachte dich!“

    *Zisch* „AUAAAAAA!!!“

    … … .

  51. Flotte Lotte. Neben dem islamischen Moschee und Minarett-„Themen-Spielplatz Ali Baba und seine Räuber“ gibt es in Deutschland selbstverständlich die Themen-Spielplätze „christliche Mission in Irland“

    https://irlanderleben.net/keltenkreuze-in-irland/

    mit Kletter-Hochkreuzen und die jüdischen Themen-Spielplätze „Synagogen zu Hüpfburgen“. Kleiner Scherz. Die gibt es nicht. Warum wohl nicht?

    Der totalitäre Islam mit IslamIslamIslam und seinen devoten Kuschimuschis geht mir nur noch auf die Nüsse.

  52. Der neue Platz orientiere sich nach einem Beteiligungsverfahren, in dem auch Kitas mitreden konnten, am Märchen „Ali Baba und die 40 Räuber“. Giffey weiter: „Wer nun aus der stilisierten orientalischen Kletterburg eine vermeintliche Islamisierung Deutschlands herbeiredet, sollte sich einfach einmal an seine eigene Kindheit erinnern, bei der er sich sicherlich bei der Erzählung dieser spannenden Geschichte in das Morgenland geträumt hat.“

    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Ja, Du Hirsch, aber das ist nicht Ali Baba und die 40 Räuber, dass ist eine beschissene Moschee.

  53. pcn 3. November 2017 at 16:22

    Auch der Deutschlandfunk befleißigt sich an der Islam orientierten Indoktrinierung. Jeden Morgen mit einer 5-Minuten-Sendung, „Koran erklärt“.
    Es ist einfach nur noch unfassbar, für wie dämlich wir Deutsche gehalten werden.!
    aenderung 3. November 2017 at 16:23
    ———————————————————————————————————————-
    Sie sind es aber auch zum allergrößten Teil. Hatte gerade heute ein Gespräch mit so einem moralisch hoch stehenden Deutschen.“Die Moslems sind die neuen Juden und unsere Waffenverkäufe aber auch“ war sein Meinung. Und er war sich auch nicht zu blöde,und log mir was von seinen zahlreichen moslemischen Freunden. Alle ganz toll, nur die Rechten sind sch… Damit meinte er aber die Deutschen, nicht etwa Erdogan oder so.
    Die meisten sind einfach nur dämlich, mögen sie auch beruflich noch so qualifiziert sein.

  54. @pcn
    Es ist einfach nur noch unfassbar, für wie dämlich wir Deutsche gehalten werden!

    Die meisten Deutschen im Buntland sind dämlich, leider.

  55. fozibaer 3. November 2017 at 17:14

    Sehr gut! Je mehr Prominente es erwischt (vor allem, wenn sie sich pro Islam, Mord und Judenhass aussprechen), desto besser. Vielleicht kommt der ein oder andere Prominente endlich mal dahinter, dass wir hier eine Diktatur haben.

  56. Ich hätte noch zwei lustige und zukunftsweisende Ideen:

    – ein hoher Holzturm, von dem die deutschen Kinder runtergeschmissen werden
    – ein Schafott, das erstmal an Haustieren der Kartoffeln ausprobiert werden kann.

  57. No ma-am 3. November 2017 at 17:08

    Dichter 3. November 2017 at 16:44

    johann 3. November 2017 at 16:41

    Wir werden von Idioten regiert……..

    Es wurden ja auch Idioten gewählt.

    Es haben ja auch Idioten gewählt.
    (Ich möchte wetten es ist mir einer zuvorgekommen …)

    Letzteres wollte ich auch erst schreiben, aber dann hatte ich mir gedacht, dass ich anderen Kommentatoren auch noch eine Chance einräumen müsste. 🙂

  58. @ alles-so-schoen-bunt-hier … … at 17:27

    Dürfen denn die kleinen „Kopftuchmädchen“ auch dort spielen …u.s.w.

    Na klar !, jedes Kind darf dort auf diesen Spielplatz spielen, aber die moslemischen Mädchen eben nur unter Aufsicht ihrer Ehemänner und geliebten Gatten klick !

  59. Wir haben den Bezug zur Realität verloren

    Die Lügenmedien tun alles dafür, damit das auch weiterhin so bleibt.

    Wer wissen will, wie die Realität wirklich ist, muss sich selber um Erkenntnis darum bemühen.
    Einen andern Weg gibt es nicht.Für Niemanden.Das ist hart und beschwerlich , kostet viel Zeit und Kraft.

  60. Mögt ihr mich hassen, oder nicht, mir egal. Aber Berlin geht ganz böse unter und es geht mir am Arsch vorbei was dann mit den dortigen Idioten passiert. Ab dafür..

  61. Sollen diese beiden Holzgefuddel am rechten Rand oben auf den Stangen Palmenwedel sein? Wirken eher wie Geier. Normal. Aas ist in der Nachbarschaft von Moscheen reichlich zu holen…

  62. Berlin ist ein Sumpf,und die Heimstatt verkommener, politischer Extremisten in Amt und Unwürden.Die Berliner Zustände sind auch keine zufällig entstanden kleine Malheurs ,sondern ein Produkt der plänmäßgen ,gewollten Unterwanderung und Zerstörung staatlicher Strukturen durch demokratiefeindliche Elemente.Für diese Stadt gilt uneingeschränkt das Wort Augustinos von Hippo“Nimm das Recht weg,was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande“und demnächst auch noch mit einer durch Dummheit und Gemeinheit herangezüchteten Meute krimineller „Ordnungshüter“,dümmer geht es nimmer.

  63. Und was passiert, wenn „junge Männer“ mal wieder zündeln und die Holzkuppel bemalen oder gar abfackeln?

    Wird die übliche „harmlose Randale übermütiger Racker“ unterstellt oder wird ein fremdenfeindlicher Hintergrund angenommen und der Staatsschutz alarmiert, weil sich ja auf der Holzkuppel ein islamisches Symbol befand?

    Fragen über Fragen….

  64. prinzenjunge 3. November 2017 at 17:42

    Dieser Zustand ist von Merkel genau so gewollt. Dieses Weib will das deutsche Deustchland zerstören. Altmaier, Spahn, Schäuble und Konsorten helfen ihr dabei. Die islamisieren Deutschland im Rekordtempo.

  65. @Marnix
    Es war Allah, der alles erschuf, und nun die „rechtmäßigen“ Besitzer der Welt auffordert, sich das „zurückzuholen“, was ihnen ja ohnehin immer zustand. Von dieser Selbstverständlichkeit ausgehend, erklärt sich das Verhalten der Mohammedaner von selbst.

  66. onepercent 3. November 2017 at 17:46

    „Mögt ihr mich hassen, oder nicht, mir egal. Aber Berlin geht ganz böse unter und es geht mir am Arsch vorbei was dann mit den dortigen Idioten passiert. Ab dafür..“

    keine sorge, geht mir auch so.

  67. erich-m 3. November 2017 at 17:22
    „Es findet keine Rückkopplung mehr mit der Realität statt, sondern es wird sofort gelabert oder entschieden.“
    Bei einem Teil der merkeldeutschen politischen „Elite“ gilt die Realität als rassistisch, diskriminierend oder faschistisch. Alles was als moralisch Notwendig angesehen wird ist per Definition auch umsetzbar. Das muss zu einem „Big Bang“ führen und Jamaika wird dazu den Auftakt sein. Um die Auslieferung der DE-Landwirtschaft, DE-Energieerzeugung, DE-Autoindustrie an die neo-liberalen Ökonomie zuvor zu kommen werden sie mit den Rothgrünen mittels einer Selbstversenkung – wie zu Scala Flow – heldenhaft untergehen.

  68. Märchenspielplatz soll es offiziell sein. „Alibaba und die 40 Räuber“. Eigentlich trifft es das genau. Allerdings sind es schon heute gefühlt 400, wenn ich 1 Stunde durch Neukölln laufe. Und es werde immer mehr…

  69. Die Bevölkerung in Berlin hat doch die Obrigkeit gewählt. Man denke mal einige Jahre zurück. Was wurden die Jugendrichterin am Amtsgericht Kirstin Heisig, Thilo Sarazzin und Heinz Buschkowski in den Medien niedergemacht. Das Ergebnis liegt doch schon lange vor. Dies ist doch nur das Ergebnis von Leuten am Ruder, die man eher als Nichtkönner, dämliche Ignoranten und Vollpfosten bezeichnen muss. Weiterhin fehlen ganz vielen Menschen an entscheidenden Stellen Teile des Hirns. Letztes noch nicht abgeschlossenes Objekt in Berlin ist doch der Flughafen BER. Auch hier kann das bereits gesagte angewandt werden. Ganz viele Dummschwätzer und Eintänzer, die sich ein Denkmal setzen wollen, aber von nichts Ahnung haben. Aber, sie haben bei einem Großprojekt mitgemischt. Meinhard von Gerkan hat Machenschaften und Vorkommnisse in dem Objekt ja in seinem Buch gut beschrieben. Aber, seit beruhigt, das ist nicht nur in Berlin der Fall. Man sollte jedes Bundesland beleuchten. Spitzenleute gibt es nur vereinzelt. Aber Mitläufer, Trittbrett- und Radfahrer sowie Taschenträger und Ignoranten gibt ist dafür ganz viele. German Engineering und Architektur ist immer noch hoch angesehen, Abwicklung dagegen liegt ganz hinten. Jenseits der Grenzen lächelt man über uns.

  70. All diese Gutmenschendeppen, die heute voll Freude dazu beitragen, Deutschland dem Islam auszuliefern, möchte ich mal sehen, wenn es denn soweit ist.
    Den Frauen werden Müllsäcke übergeworfen und sie dürfen nicht mehr arbeiten, die Männer bekommen häßliche Bärte und haben im eigenen Land nichts mehr zu sagen.
    Die Steuern werden unerträglich hoch und ihre Wohnungen werden für die neuen Herrenmenschen beschlagnahmt.

    Dann möchte ich das Heulen und Zähneknirschen dieser Idioten hören.

  71. onepercent 3. November 2017 at 17:46
    Solange sich der dortig stattfindende Clash nicht wie ein Lauffeuer verbreitet -bitte sehr!

  72. licet 3. November 2017 at 17:52

    So ist es. Solange eine Mehrheit der Europäer diesen Eigentumsanspruch der Mohammedaner verdrängt oder verkennt werden wir Schritt für Schritt verdrängt werden.

  73. ***Eilmeldung******Eilmeldung******Eilmeldung******Eilmeldung******Eilmeldung***

    Junge Männer zünden die Habseligkeiten vonschlafendem Obdachlosem an nachdem sie
    Selfies mit ihm machten


    Die Medien verschweigen jegliche Hintergründe zu den Tätern!

    Möglicherweise handelt es sich im Mohammedaner oder sogar um Schmarotzer die als sogenannte Flüchtlinge nach Deutschland reingekommen sind.

    https://web.de/magazine/panorama/muenchen-brandanschlag-obdachlosen-hauptbahnhof-32611092

  74. onepercent 3. November 2017 at 17:46

    Ich habe in einer Nacht mal folgendes geträumt: Ganz Berlin wurde in naher Zukunft mit einer 12 Meter hohen Mauer zugemauert und hermetisch abgeriegelt. Rein durfte jeder, nur raus ins deutsche Umland durfen nur noch ideoligiscch durchleuchte Deutsche und christliche Europäer, der Rest und Linke mussten ohne Ausnahme in Berlin bleiben. Ansonsten kam nur Nahrung rein. Der Personenverkehr wurde nur über Flughäfenabgewickelt, aber diese Flieger bekamen kein Landerecht in Restdeutschland. Flüge Richtung Afrika/Asien mit einem One-Way-Ticket wurde großzügig vom Staat Deutschland übernommen.

    Aber wie gesagt, es war nur ein Traum. Ich glaube das war die Nacht als ich davor den Film „Die Klapperschlange“ gesehen habe. Ich sollte wohl besser weniger aufregende Filme anschauen. 😉

  75. @ Babieca 3. November 2017 … …

    Sollen diese beiden Holzgefuddel am rechten Rand oben auf den Stangen Palmenwedel sein? Wirken eher wie Geier. … u.s.w.

    würde mich auch nicht wundern, wenn bei diesen nach Vögeln evtl. Geiern aussehenden Holzschnitzwerk der in Berlin weit verbreitete rotlinksgrünveganverschwult und völlig verblödete … antifaschistisch “ pawlowsche Hundereflex “ … ausgelöst wird, weil die Antifa und alle anderen Hardcore Humanisten in diesem dunkelgrün bemalt und zurechtgeschnitzten Holzbrett eindeutig einen … Nazi Reichsadler erkennen

  76. @ pcn 3. November 2017 at 16:22

    Auch der Deutschlandfunk befleißigt sich an der Islam orientierten Indoktrinierung. Jeden Morgen mit einer 5-Minuten-Sendung, „Koran erklärt“.
    Es ist einfach nur noch unfassbar, für wie dämlich wir Deutsche gehalten werden.!

    Den Deutschlandfunk oder D-Radio kann man nicht mehr hören. Bringen die eigentlich kurz vor 0:00 Uhr noch die deutsche Nationalhymne oder schon muselmanisches Gejaule?

  77. Bereits der Schulweg wird für unsere Kinder zum Abenteuer:

    „Mit dem Schrecken kamen zwei sechs und neun Jahre alte Mädchen davon, nachdem sie am Mittwochmittag (01.11.2017) in der Maibachstraße auf einen Exhibitionisten getroffen waren. Die Kinder kamen gegen 13.00 Uhr von der Juliane-von-Stollberg-Schule und wollten in Richtung Marktstraße laufen. In dem Torbogen zwischen dem ehemaligen AKA und der Schule stand der unbekannte Mann und entblößte sich gegenüber den beiden Mädchen. Nach Einschätzung der Kinder stammte er aus dem südländischen Raum. Er trug eine blaue Jeanshose, die in Höhe der Oberschenkel, an der Vorder- und Rückseite, weißlich ausgewaschen war.“
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56920/3778206

  78. Wenn ich mal masochistisch genug bin (wie heute), wochentags in die nächste Großstadt zu fahren, dann sehe ich da hauptsächlich Solche, die man früher noch vornehm Neger nennen durfte, abgeleitet vom lateinischen Wort negra = schwarz, Nafris, Araber und Rentner – wie ich – (deutsche wie ausländische). Das Straßenbild ist herzzerreißend abstoßend und zeigt die abgrundtiefe Verwahrlosung dieses Landes. Die Kanzlerin als „mächtigste Frau der Welt“ meint allerdings, dass es den Deutschen „noch nie so gut gegangen ist wie im Augenblick“ und meint damit wohl sich selbst und ihre Entourage. Manchmal ist es richtig komisch, wenn man überall sehen muss wie der abgewirtschafteten Infrastruktur bspw. im Straßenbereich mit Warnschildern wie „Straßenschäden“, oft verbunden mit Geschwindigkeitsbeschränkungen, tatkräftig entgegen getreten wird. Jedenfalls sind in den Nehmerländern der EU die Straßen und die digitale Kommunikation meistens besser. Man wird Deutschland zukünftig in die Vormerkel- und die Nachmerkelzeit unterscheiden.

  79. gibt es denn auch winzige Spielzeuggebetsteppiche? ???? ist die Welt eigentlich komplett bescheuert geworden? Na, hoffentlich ist dieses wunderschöne Halbmondscheusal auch feuerfest. Nicht das am Ende noch jemand auf die törichte Idee kommt es anzuzünden. Wäre doch ein erheblicher Verlust. Nicht auszudenken…

  80. Gerade pro7 Newswires:

    Skandal um Polizeischule.

    Ein Teil der Audio- Beschwerde sowie der verkürzte Text wird etwa 5 Sekunden gezeigt, während die Sprecherin drüber labert.

    Mohammed Polizeischüler: “ nee, kann nich sein, wir halten zusammen“ (!!!!)
    Schüler zeigen sich empört. Alles nicht wahr, sagt auch der Polizeisprecher.
    Zudem sei die Aussage bezüglich der Probleme im Einsatz strafrechtlich relevant.

    Insgesamt Bericht ca 30-40 Sekunden. Danach das neuste Handy, und warum, dann das Wetter…

    Staatsfunk vom Feinsten…
    @@@@@@@@@@@@@@@@@@@@

    Zum Ali Baba Spielplatz:

    Provokation ist das neue Hobby der Freizeitbeamten in Berlin. Es wird alles getan, um den Bürger zu ärgern, damit man hinterher alles beschwichtigen, die völlige Harmlosigkeit des Vorgangs betonen und auf diese Weise demonstrieren kann, wie „dumm und islamophob“ doch diese ewig gestrigen Bürger sind. Die werden sich noch viel mehr einfallen lassen, wetten?

  81. Suedbadener 3. November 2017 at 18:16

    Was zurzeit in der BRD abläuft sieht für mich nach einer zentral gesteuerten Agenda aus die knallhart durchgezogen wird. Deutlicher gesagt, die BRD-Eliten führen einen ethnischen Kulturkrieg gegen das deutsche Volk, mit den Mitteln der psychologischen Kriegsführung Ziel ist es, die Deutschen als kulturelle Deutsche zu zerstören bis nur noch eine leere Hülle da ist der alles sch…egal ist, und sich auch mit der Islamisierung und der Flutung mit weiteren 5, 10 oder 20 Millionen Moslems und Schwarzafrikaner widerspruchslos abfindet.

  82. Wenn das alles vorbei ist, brauchen wir eine neue Hauptstadt. Berlin scheidet aus, da ist der Boden verseucht.

  83. hahaha komisch, die haben in Berlin auch einen „Pippi-Langstrumpf“ Spielplatz gemacht, aber der „Negerkönig“ ist da nicht zu finden. die hätten ja einen Orientspielplatz machen können aber ohne die Moschee mit dem türkischen Halbmond, eine Verbeugung vor Erdowahn und die 40 moslemischen Räuber-Mörder-Vergewaltiger

  84. 1001 Ohnmacht. Nachbarin, Euer Fläschchen…

    Ob es da wohl mal sog. rechten Vandalismus auf dem Spielplatz gibt?
    Oder ob da vielleicht – fällt mir da als Möglichkeit ein – auch mal die kleinen Schiiten auf die kleinen Sunniten losgehen, bzw. umgekehrt?
    Und ob die kleinen Ayshes als zwar von Lebensbeginn an zur Paarung verfügbare (- ja, ich weiß, die eigentliche Pe ne tra tion ist erst ab 9 Jahren, also ab 9 Mondjahren und somit 8 3/4 Sonnenjahren den Lebensgewohnheiten des „Profeten“ entsprechend ganz mondgottgefällig , aber muselman wird nicht bestraft, wenn die Kleine schon vorher ran muss), – ob aber die kleinen Ayshes als unreine Lebewesen in der „Moschee“ spielen dürfen?
    Sie entwerten doch wie Hunde das Gebet des „Frommen“.

    Tja, da können wir nur hoffen, dass unsere Gäste in ihrer gewohnt friedlichen Art die entstehenden Probleme untereinander lösen,
    und in ihrer bunten Gastfreundschaft und Großzügigkeit auch nicht-arabisch-/türkisch-stämmigen Kindern erlauben, diesen helal anmutenden Spielplatz zu nutzen.

  85. Sollte irgendein Nazi schädliche Inhaltsstoffe in Farbe, Lack, Holzlasur finden,
    bekommt er es mit der Empörungs-Warze zu tun!

  86. Ich war 1980 das erste und letzte Mal in Berlin.
    Dieser eine Besuch reicht bis in alle Ewigkeit.

  87. Alarm!
    Ein zunächst harmlos aussehender Fund erwies sich als Stulle mit Pfälzer Saumagen.

    Der Staatsschutz ermittelt.

  88. Während das Gejammer in München groß ist, dass der Neubau für die vorzeitig gealterten kleinen Racker leer steht (http://www.focus.de/regional/muenchen/in-muenchen-neuperlach-stadt-baute-vier-meter-mauer-vor-fluechtlingsheim-doch-es-steht-noch-immer-leer_id_7794181.html),
    fristen Obdachlose mit ihrem Hab und Gut, das in eine Plastiktüte passt, ihr Dasein in S-Bahnhöfen, wo sie von gepamperten Wanderratten abgefackelt werden.
    Täter haben sich mit der S-Bahn Richtung Petershausen aus dem Staub gemacht. Petershausen, wo erst letzte Woche ein unbekanntes Goldstück in der „Asyl“Unterkunft einen Brand mit 50.000 € Schaden gelegt hat (http://www.sueddeutsche.de/muenchen/dachau/brand-in-petershausen-feuer-in-asyl-unterkunft-1.3726323).

    München – Versuchte gefährliche Körperverletzung an Obdachlosen – Hauptbahnhof
    In der Nacht von Mittwoch, 01.11. auf Donnerstag, 02.11.2017, gegen 00.50 Uhr, kam es am Hauptbahnhof am S-Bahnsteig zu einer versuchten gefährlichen Körperverletzung.
    Ein 51-jähriger Obdachloser schlief sitzend auf einer Metallbank am Bahnsteig in Richtung Pasing. Unmittelbar neben sich hatte er am Boden eine große Plastiktüte mit seinen Habseligkeiten stehen.
    Zwei bislang unbekannte junge Männer machten sich einen Spaß daraus, ihn zu fotografieren und mit ihm Selfies zu machen. Von alldem bekam der tief und fest schlafende Obdachlose nichts mit.
    Einer der beiden jungen Männer warf nun eine brennende Zigarette in die Plastiktüte. Kurz verweilend was passiert, zündete er nun den Inhalt der Tüte mit einem Feuerzeug an. Sein Begleiter stand währenddessen daneben und versuchte die Tatausführung abzudecken. Beide Männer beobachteten aus unmittelbarer Nähe wie sich der Brand in der Tüte entwickelte.
    Unvermittelt rannten sie zu einer S-Bahn und fuhren Richtung Petershausen davon.
    Ein Passant rief über die Notrufsäule am Bahnsteig um Hilfe. Zudem versuchte ein junger Mann, der dem Obdachlosen zur Hilfe geeilt war, die brennende Tüte mit dem Fuß wegzuschieben.
    Ein weiterer Passant schob sie nochmals ein Stück weiter bis zur Bahnsteigkante, wo si ohne weiteren Schaden zu verursachen abbrannte. Der Obdachlose blieb bei dieser Tat unverletzt.
    Die Flammen erreichten eine Höhe, bei welcher die Kleidung des Mannes in Brand geraten wäre und dieser wohl nicht unerhebliche Brandverletzungen davongetragen hätte.
    Die beiden Männer können wie Folgt beschrieben werden:
    1. Mann / Haupttäter:
    Scheinbares Alter ca.18 – 20 Jahre, ca. 170-180 cm groß, arabisch-nordafrikanisches Aussehen, schlanke Figur, extrem kurz rasierte Haare, trug eine schwarze Cap, schwarze Steppjacke, weiß/grauer Kapuzenpulli, blaue Jeans und schwarze Sportschuhe, Raucher.

    2. Mann / Mittäter:
    Scheinbares Alter ca. 18 – 20 Jahre, 170-180 cm groß, arabisch-nordafrikanisches Aussehen, schlanke Figur, nackenlange dunkle gewellte Haare, Kinn-/Backenbart, bekleidet mit blauer Steppjacke und Kapuze, dunkle Hose, dunkle Sportschuhe mit weißer Sohle, Raucher.
    https://www.polizei.bayern.de/muenchen/news/presse/aktuell/index.html/269918

  89. Ganz schön handwerklich aufwendig, so eine Kuppel zu basteln. Na ja 220 000 Kröten, kommt die Kohle aus Bayern? Ach … Na dann..

    Die haz meint

    Während sich auf Facebook viel Hass und Unverständnis wegen des Spielplatzes breit macht, gibt es auch positive und beschwichtigende Stimmen. Einige Nutzer schreiben, dass es auch viele „Arche-Noah“-Spielplätze gebe und sich darüber niemand aufrege.

  90. Man stelle sich vor, es wäre eine Ritterburg mit Marketenderinnen-Wagen und christlichem Kreuz dort installiert. Auweia!

    @Hoffnungsschimmer
    Ich war das erste Mal 1988 im Sommer in (West)-Berlin. Damals fand ich (West)-Berlin ganz toll. Aber auch Ost-Berlin, die Hauptstadt der DDR, hatte eine geiwisse Charmanz. Das Bier war billig dort und die Kneipenathmospäre war – ich glaube Prenzlauer Berg – war für einen 30 jährigen Wessie von der Schwäbischen Alb – überaus interessant. Zuletzt war ich vor 5 Jahren in Berlin. Kein Vergleich zu damals. Ich möchte in Berlin nicht mal tot über’m Zaun hängen.

  91. Eine ernstzunehmende identitäre Aktion wäre, des nachts ein Kreuz oben drauf zu setzen.
    Also doch Zwiebelturm. Ob zusätzlich oder stattdessen musste diskutiert werden.

    Die Reaktion wäre Empörung, oder? Damit hat man den Spieß umgedreht.
    „Wieso regt ihr euch über ein Kreuz so auf, ist doch nur wie ein Zwiebelturm.“

  92. Liebes Forum,

    ich sehe diesen wundervollen Themenspielplatz vor dem Hintergrund grauer Massenbehausungen.

    Sollte es zu Jamaika kommen, werden dort alsbald an gleicher Stelle bundesgeförderte, chicke Reihenhäuser stehen. Wer dann darin äußerst bevorzugt zum Null-Tarif darin wohnt?

    Es ist erzieherisch äußerst Wertvoll bereits den Kleinen beizubringen, wer Kufar und wer Herr ist.

  93. Es fehlt aber noch die Teestube und die Shisha-Bar neben dem Spielplatz,
    wo die Ehemänner der dort spielenden Mädchen sich aufhalten können.
    Wenn schon – denn schon……

  94. Mohammedaner: Machischdischumma! (Gewalt ist DIE Lösung)

    Moderne: Machdichmalokka! (Gewalt ist keine Lösung).

    = prinzipiell inkompatibel. Sieht im Moment für die Zivilisation finster aus (es sei denn, sie entschließt sich mal wieder, diesmal vom Orient und seiner Großmäuligkeit und -kotzigkeit und Prahlerei und Droherei abgekupfert, für „Gewalt ist eine Lösung“.

    Kann passieren. Das, was Spinner wie Merkel und ihre Koalitionsgurkentruppe in spe gerade weltfremd auskaspern , schreit nach Schiffbruch.

    Dabei gab es doch mal einen Spruch, entstanden aus einer Korrespondenz zwischen Ruyard Kipling und George Orwell; den berühmten Spruch sehr frei, übersetzt:

    „Friedliche Leute schlafen deshalb friedlich, weil gewalttätige Leute ihren Frieden verteidigen.“

    Hier die Kontroverse um das (treffende, wie auch immer) Zitat, seinen Wortlaut und seine Urheberschaft im Einzelnen:

    https://quoteinvestigator.com/2011/11/07/rough-men/

  95. @ int 3. November 2017 at 18:38

    Alarm!
    Ein zunächst harmlos aussehender Fund erwies sich als Stulle mit Pfälzer Saumagen.

    Der Staatsschutz ermittelt.

    ********

    Schweinernes? Auf helalem westtürkischen Jungallachisten-Boden?
    Güllegülle, sage ich erschüttert.

  96. rene44 3. November 2017 at 18:39

    Die haz meint: Während sich auf Facebook viel Hass und Unverständnis wegen des Spielplatzes breit macht, gibt es auch positive und beschwichtigende Stimmen. Einige Nutzer schreiben, dass es auch viele „Arche-Noah“-Spielplätze gebe und sich darüber niemand aufrege.

    Haben die „Arche-Noah-Spielplätze“ ’nen Kirchturm? Nölen die Mohemmedaner nicht dauernd rum, daß es Noah auch im Islam gebe (als islamischen Propheten)? Müssen die zu Millionen hier reingeschwappten Mohammedaner, die angeblich „Schutzsuchende“ sind, jetzt ihren islamischen Mondgötzenkult hier millionenfach errichten? Auf schlichten deutschen Spielplätzen, auf denen bisher genau NULL Religion herrschte? (Nein, eine Burg ist nicht, wie behämmerte Mohammedaner glauben, ein „christliches Symbol“, dem man eine Moschee gegenübersetzen muß).

  97. gonger 3. November 2017 at 16:26

    Da Ihnen noch niemand geantwortet hat, übernehme ich das.
    Ja, Wildbad Kreuth liegt in der Gemeinde Kreut, die wiederum im Landkreis Miesbach befindet.

  98. Ich wusste überhaupt nicht das es in Deutschland so viele bekloppte gibt. Aber da könnte man ja was aufspießen …… zum Beispiel einen ………. ! Das macht dann so richtig Laune.

  99. Wie immer packt man gegenüber der Öffentlichkeit nur das aus, was der eigenen erbärmlichen Argumentation auf die Sprünge hilft.
    Wenn also jemand auf Facebook schreibt: „Abfackeln, das Ganze“, ist nun pauschal jede Kritik „Hetze“

  100. @Heisenberg73
    Leider bist Du an den Vertrag gebunden. Das Austreten, oder das Zurücktreten vom Vertrag ist nicht ohne weiteres möglich, bzw. gegeben. Es gibt hier nur eine Möglichkeit, und die ist ganz einfach….Die Menschen kennen jedoch den Weg nicht. Den, die Menschen wurden nie darüber aufgeklärt. Der Weg ist in den Nachkriegsjahren beschrieben worden…. und zwar vom K. A. Den Mitbegründer.

  101. Die konstituierte Demokratie ist gerade in Berlin allgegenwärtig und somit will dieser omnipräsente Kinderhort, der Gläubigen, eben bedient sein.
    Ich habe so den Eindruck, daß es so ist, wie es der eigene Aberglaube erlaubt. Will meinen: Das gehört so und gehört sich so, weil es doch so schön ist, sich über sich selbst zu ärgern, sich im selbstgebastelten Areal, seiner auferlegt bekommenen geistigen Unbeweglichkeit, zu befinden.

    Nunja:
    Jedem das Seine – Mir das Meiste. Jedenfalls nicht mein Ding.

    AC/DC – Jailbreak (Official Video) HD
    https://www.youtube.com/watch?v=TXXO9_3gb3o

  102. @Babieca

    Das ist der Grund, warum ich bisher mein Facebook Profil nicht gelöscht habe, weil man genau auf solche idiotischen Beiträge genau das schreiben muss. Leider bin ich nicht so schlagfertig, aber ich bin am üben 😀

  103. @ tonia 3. November 2017 at 18:52
    Ich sehe es förmlich vor mir,
    das kleine Mädchen,
    genießend, mit vollem Mund,
    in den Händen ein Toastbrot, belegt mit feinstem Stück vom gegrillten Spanferkel.

  104. Der größte Mist wäre den Spielplatz zu zerstören. Was haben die Kinder davon ?
    Setzt doch an einer anderen stelle an. Bei den Trotteln, ( bei den Dumen Erwachsenen Kindern ).
    Die nicht wissen was sie noch für ein „Blödsinn“ anstellen sollen. Schlagt die Erwachsenen Kinder, auf ihren eigenen Terrain.

  105. In Berlin kann – quasi als Praxislabor – jeder Bürger, bei dem wenigstens noch rudimentäre Teile seines Denkapparates in Funktion sind, sehen, wie eine Bündnis aus Geistesgestörten, Pädophilen, Kommunisten, Sozialisten und Stalinisten ein Gemeinwesen in eine Anarchie-Zone und Apokalypse verwandelt.

    Kein Bürger, und keine Bürgerin, würde sich jemals freiwillig in ein Flugzeug setzen, welches von einem totalbesoffenen, zugekifften, und obendrein vielleicht auch noch geistesgestörten, Piloten gesteuert wird.

    Aber genau diese Sorte von „Bruchpiloten“ haben diese – angeblich – „mündigen“ Bürger/-innen als „Regierungs-Darsteller“ gewählt.

    Meine Frage an euch, „liebe“ Mitbürger/-innen? Seid ihr stockbesoffen in die Wahlkabine marschiert, oder was ist los mit euch? Seid ihr etwa lebensmüde? Falls ja, dann laßt euch behandeln. Falls das nicht hilft, dann springt – wenn ihr denn unbedingt, und um jeden Preis springen wollt – doch bitteschön alleine von einer Brücke, oder vom Fernsehturm, aber bringt nicht zugleich eure Mitbürger-/innen mit um. Und was ist mit euren Kindern und Enkeln, den Zukunftsgenerationen? Hab ihr an die gedacht, als ihr in die Wahlkabine gestolpert seid?

  106. Neukölln zeigt wunderbar auf, dass es keinen Widerstand gegen die Islamisierung gibt. Man nimmt diesen einfach hin. Zuerst ändert sich die Bevölkerungszusammensetzung und dann kommt Stück für Stück die Islamisierung.
    Die Annahme, dass es mit immer mehr Bereicherung zwangsläufig zu mehr Widerstand kommen wird, ist nicht zwingend wahr.

  107. Ich halte das für eine weitere Provokation.Die Politdeppen wissen ganz genau wie Teile der Bevölkerung zu so etwas stehen(Islamarschkriecherei) und das es immer mehr werden.Also wird mit solchen Aktionen gegengesteuert.Wir haben das eben gefälligst gut zu finden.Warten wir’s ab was noch so in der Richtung kommt.

  108. @ Arthur Kniese: ach lass sie doch. Dann können sie wenigstens für ein paar Minuten ihr eigenes erbärmliches Leben vergessen, auf noch schwächeren herumhacken und sich ein bisschen stark fühlen.

  109. Hat man je erlebt, dass auf einem Kinderspielplatz Motive in Art eines christlichen Kirchturms errichtet wurden? Nein? Dann wird es langsam Zeit!

  110. Das verstehe ich jetzt überhaupt nicht!! Denn bei Aldi musste eine Seife mit einer fiktiven Moschee auf der Banderole aus dem Programm genommen werden…. Es gab einen Aufschrei der Empörung der Rechtgläubigen.

  111. Um ganz Bürlün einen 4 Meter hohen Bretterzaun bauen, 20 Millionen Chinesen herholen und das multikriminelle Drecksloch von diesen zuschei**en lassen.

  112. Man könnte noch auf den Spielplatz einen großen Spielzeuglastwagen hinstellen und ein paar Gummipuppen. Da können die kleinen Goldstücke schonmal Auto-Dschihad spielen. Und vielleicht ein paar Messerblocks mit Spielzeugmessern, falls die Kleinen mal Meinungsverschiedenheiten haben.

  113. Halbmond kann auch abgesägt werden.
    Normal vielleicht eine nette Idee – aber in heutigen Zeiten bleibt ein Geschmäckle.
    Wo bleibt der Kirchenspielplatz mit dem Kreuz? oder deutsche Märchenmotive?

  114. Die Meldung schaffte es sogar in die Sat1 Nachrichten.
    Böse Deutsche,die bei allem eine Islamdiskussion ,natürlich unberechtigt,
    vom Zaun brechen,ne völlig verwirrte Kopfwindelträgering,die die Welt nicht mehr verstand.
    Der übliche Quoten AfD ler,und böse Hassposts,sowie völlig positiv eingestellte und Kritiklose Anwohner.
    Islamverharmlosungs Trommel und Mainstream zum betreuten Denken,so wie man es gewohnt ist.
    Nur,es scheint nicht mehr zu wirken,dieses Volk hat das „Islam ist toll Geschwurbel“ einfach satt,auch das TV sollte dies mal begreifen.
    Der Islam gehört, gehörte und wird nie zu Deutschland gehören,begreift dies endlich ihr Verharmloser und Islamisierer.
    Wir sagen nein zu Koran,Terror,Scharia und Glaubensrassismus!

  115. Einfach mal ein Christenkreuz und einen Davidstern auf das „Märchenschloss“ malen.
    Wenn dann der Staatsschutz eingeschaltet wird um die Täter zu ermitteln wissen wir über den wahrenZweck der Installation Bescheid.

  116. Erster Schultag in Berlin. Der Direktor ruft die Schüler auf:

    „Mustapha El Ekhzeri?“ – „Anwesend!“

    „Achmed El Cabul?“ – „Anwesend!“

    „Kadir Sel Ohlmi?“ – „Anwesend!“

    „Mohammed Endahrha“ – „Anwesend!“

    „Mel Ani El Sner?“ – Stille im Klassenzimmer.

    „Mel Ani El Sner?“ – Stille im Klassenzimmer.

    Ein letztes mal: „Mel Ani El Sner?“

    Jetzt steht ein Mädchen in der letzten Reihe auf und sagt: „Das bin wahrscheinlich ich. Aber mein Name wird MELANIE ELSNER ausgesprochen.“

  117. Ballermann 3. November 2017 at 23:01
    fozibaer 3. November 2017 at 17:14
    Auch Harald Schmidt wurde bei Facebook gesperrt.

    Genau das ist es ja,was vorher schon prognostiziert wurde.
    Da sitzt so ne Rasselbande von Vollpfosten vor den Accounts und liefern genau nach Anweisung.
    Selbst haben sie soviel Ahnung wie ne Bisamratte von einem Kernkraftwerkt und hauen munter in die
    Tasten,weil die Quote erreicht werden muß.
    Ob da nun die Freie Meinungsäußerung oder sonst etwas verwandtes,dem zum Opfer fällt,interessiert in
    der heutigen Zeit der Gedanken-und Meinungszensur niemanden.
    Dies ist das zucken eines Staates,der die eigene Bevölkerung missachtet,zum Wohle der eigenen Prinzipien und Vorgaben.
    Es ist allerdings Super,daß es Herrn Schmidt erwischt hat,weil sich auf diese Weise offenbart,was in unserem Staate,in dem wir gut und gerne leben können,solange wir die Staatsdenke nicht beeinträchtigen,wirklich geschieht.
    Aber das kommt davon,wenn man ehemalige Funktionäre und Spitzel des DDR-Regimes,gepaart mit einem völlig verblendeten und Kader Gehorsam zeigenden bald Exminister paart.
    Ich nenne dies Nordkoreanische Zustände,fehlen nur noch die Meinungs KZ`s,aber in der Uckermark ist glaube ich, noch jede Menge Platz und Bauland erhältlich…

  118. Die Mohammedanisierung des deutschen Rumpfstaates schreitet zügig voran

    Beim Ringen mit dem Mohammedanismus ist die so genannte Religionsfreiheit wahrlich die Achillesferse des Liberalismus. Diese erlaubt es nämlich den mohammedanischen Glaubenseiferern einen Großteil des mohammedanischen Religionsgesetzes noch unter der formellen Herrschaft des Liberalismus in Kraft zu setzen, um dann anschließend den Liberalismus wie einen morschen Baumstumpf mühelos umwerfen zu können. So erlaubte nun das Verfassungsgericht der Parteiengecken Lehrerinnen das Tragen des mohammedanischen Schleiers an Schulen und feiert sich dafür selbst als Gralshüter der Religionsfreiheit. Doch kennt der Mohammedanismus keine Religionsfreiheit und die Verschleierung ist der rechtgläubigen Mohammedanerin eben Pflicht (und wird auch von den unterworfenen Christenweibern erwartet). Erlaubt man also das Tragen des Schleiers, so verfallen alle Weiber, die keinen Schleier tragen, damit der Ächtung und gelten fortan als Freiwild und so wird der Schleierzwang allmählich durchgesetzt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  119. Mauer wieder hoch, aber dies mal um ganz Berlin. Dann ausgliedern aus Deutschland. die sollen sich aber dann auch gefälligst selber finanzieren.

  120. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 3. November 2017 at 21:10

    Um ganz Bürlün einen 4 Meter hohen Bretterzaun bauen, 20 Millionen Chinesen herholen und das multikriminelle Drecksloch von diesen zuschei**en lassen.
    _________________________
    Senor Roady!
    Gibt auch noch rechtschaffende Patrioten in diesem versinkenden Moloch!
    Ca. 14 %
    Und es genau das selbe wie in Ossiland und Wessiland, nur etwas kleiner.
    Westberlin- mittlerweile islamisiert im Gegenzug Ostberlin- bestehend aus vielen Patrioten, die sich noch heute vom Westen komplett verarscht fühlen!!!
    WO wohnst Du?
    Bayern, BW?
    Also bitte Piano!!!

  121. Also ich finde den Titel Aladin und die 40 Räuber sehr zutreffend. Denn was sind diese Individuen anderes als Räuber nur leider viel mehr als nur 40 und was noch schlimmer ist, es ist kein Märchen!!!!!

  122. Baerbelchen 3. November 2017 at 16:27

    wie bei animal farm:

    vier beine guuuuuuht
    2 beine schäääääächt…(hühner ausgenommen)

    hier:
    abendlandsymbole und ähnliches naaaaazieh
    alles fremde guuuuuht
    alles aus südland bereicherung, durchmischung, toll, bunt, cool, und so weiter…

    im rahmen der vorgezogenen gendererziehung in unseren erziehungsanstalten darf man schonmal wetten, wann die lieben kleinen die erste taschenmesserbeschneidung oder zwangshochzeitsnacht spielerisch „erleben“

  123. ob der Spielplatz auch korrekt nach Mokka ausgerichtet ist? Sonst muss die Neuköllner Franzi noch umbauen lassen?

  124. Es gab Zeiten, da glaubte ich, die Frauen im Orient trügen Tüllschleier, die darunter liebliche Reize andeuteten.
    Und ich beneidete die Orientalen ein wenig.
    Dann sah ich irgendwann die Wirklichkeit!

    Nun meide ich sogar die Dönerbuden,
    aus Angst, mein Traum vom guten Essen könnte sich auch als Lüge entpuppen.
    😉

  125. Als einer der Gründerväter eines vereinten Europas erklärte Robert Schumann: „Demokratie wird christlich oder gar nicht sein“.

    Bitte unterschreiben und teilen.

    http://www.citizengo.org/de/sc/112013-das-kreuz-verteidigen-auf-dem-papstdenkmal-frankreich-und-ganz-europa?dr=7570100::3c5337b29b849dcdc10efcd80921dbc0&utm_source=email&mkt_tok=eyJpIjoiT0dNeU9UaGpObVV6TnpWbSIsInQiOiJsV0ppSjR2QVVmQzFOTk9NTGlEbmlNb3dxNEFHdGN0YUsxZWdLS1wveEZxampmRGt2MHlxeGJSNXdOR0JybUJFb2pkSjB2RHMwdzQwTFdES2NFdDdBenVsK1VxY3JmNUgxZGJSRWRoQmFJQnp5S0FQQm5ZQzJRcE9oMGlDWVpVY2oifQ%3D%3D

  126. @ Tolkewitzer / Verschleierte Reize

    Ging mir genauso, aus der weiblichen Perspektive natürlich. Oje, dachte ich, müssen DIE raffiniert sein, und ob unsere Männer die nicht viel toller fänden. Nun ja, die Realität entzauberte den Mythos.
    Die gute Nachricht dabei ist aber, wir deutschen Mädchen udn Frauen haben die Schleieridee in unser Privatleben integriert, jedenfalls manche von uns, und damit meine ich nicht den Kopflappen, sondern die ursprüngliche Vision.
    Haha, übrigens dachte ich natürlich auch, die zu den verschleierten Salome-Schönheiten gehörenden Prinzen aus 1001 Nacht müssten edel sein, haha, und gut aussehen, hahahahahahaaahaha.

  127. @ Sledge Hammer 4. November 2017 at 01:11

    Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 3. November 2017 at 21:10 / Bretterzaum um von 4 Mio zuge… Berlin / Verteidigung Berlins durch Sledge Hammer

    Danke, Sledge Hammer!
    Ich lebe in W-Berlin, deswegen: Innisten Dank. Die Hinterlassenschaften von 4 Mio Chinesen hätten uns grade noch gefehlt, bei allem Respekt für deren uralte Hochzivilisation und bemerkenswerte Durchschnittsintelligenz, und auch wenn die Fäkalien einer so großen chinesischen Menschengruppe vielleicht doch wertvoller oder zumindest handhab-(würg) und nutzbarer und sind als die brauenn Fluten, die West-Berlin landunter setzen.

  128. Sledge Hammer 4. November 2017 at 01:11

    Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 3. November 2017 at 21:10 / PS, Sorry…

    PS, sorry für die Schreib- und Denkfehler; das kommt, wenn man nebenher mit jemandem redet.
    Sollte heißen:
    …, und auch wenn die Fä einer so großen chin. Menschengruppe vielleicht doch wertvoller (oder zumindest handhab- (würg) und nutzbarer sind als die braunen Fluten, die W-Berlin heimgesucht haben.

  129. Berlin – daswollte ich einfach mal wieder sagen – ist abgesehen von den Spuren einer einzigen Religionsgruppe und natürlich von dem, was aus Bonn zu uns kam, mit Kölsch, Karneval, und kräßlichen politischen Ideen bewaffnet, eine sensationelle Stadt, deren Faszination sich auch mein konservatives Brüderchen nicht entziehen konnte, das mich gerade besucht hat, im Gegenteil, es war – mit obigen Einschränkungen – fasziniert und angetan.
    B gehört im Unterschied zu manchem anderen zu D. Es ist urban-bescheiden (, denn es hat schon alles gesehen und sich daran gewöhnt), gelassen (es verurteilt nicht), vielfältig in seinen Angeboten (wieder abgesehen von den oben Genannten, die für Monokultur stehen). D kann eine solche Stadt schon brauchen (abgesehen von den erwähnten Elementen).

  130. #gonger 16.26

    Es handelt sich um die Gemeinde Kreuth, das ist noch vor Wildbad Kreuth.Wildbad Kreuth war einmal ein Kurort, hat nichts mit dem Ort Kreuth zu tun, außer dass das Wildbad in der Nähe von Kreuth liegt.

Comments are closed.