Macht sich Sorgen um unsere Demokratie - Verfassungsschutz-Präsidentin Maren Brandenburger.
Print Friendly, PDF & Email

Von SARAH GOLDMANN | Den ganz großen Wurf hat NDR-Reporter Björn Ahrend gelandet, glaubt er. Nach „monatelangen Recherchen“, deren „Ausgangspunkt“ eine „Grundlagen-Studie der Amadeu-Antonio-Stiftung zum völkischen Rechtsextremismus in Niedersachsen“ ist, hat Ahrend Erschreckendes entdeckt, aufgedeckt und über den NDR in der Sendung „Hallo Niedersachsen“ vom 11.2. (19.30 Uhr) einer bislang ahnungslosen Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Was ist passiert?

– Im Nordosten von Niedersachsen gibt es traditionell gekleidete Menschen, die
– handfesten Berufen nachgehen und
– Brauchtumsfeiern auf ihren Höfen veranstalten.
– Sie wurden dabei beobachtet, wie sie Kontakte zur AfD herstellten und aufrecht erhielten,
– einige hätten angeblich auch Kontakt zur NPD oder zur Identitären Bewegung.
– Auch sollen manche von ihnen an Demonstrationen teilgenommen haben.

Das besonders Schlimme sei nun, dass sie zwar über Jahrzehnte hinweg in etwa gleicher Stärke so wirkten, sich aber dabei doch Ungeheuerliches erlaubten. Nicht genug, dass sie in einer strukturschwachen Region so verdächtigen Berufen wie Landwirt oder Zimmermann nachgehen und sich dabei zur Tarnung unauffällig verhalten, also nichts Böses tun. Nein, sie veranstalten gar subversive Volkstanztreffen oder „rituelle Feste“ (wer in der Schule aufgepasst hat, versteht, wohin diese Anspielung zielt), wie der Björn mittels Drohne und Fotoapparat ermittelt hat:

In ihren Dörfern agieren die Familien mit völkischem Weltbild in der Regel unauffällig. Viele arbeiten im Gartenbau, als Zimmerleute oder in der Landwirtschaft. Ihre Höfe stellen Szene-Kennern zufolge einen wichtigen Rückzugsraum für Rechtsextreme dar.

Unter anderem, weil hier in der Vergangenheit immer wieder Jugend-Lager und rituelle Feste stattgefunden haben. In Edendorf im Landkreis Uelzen etwa sollen völkische Siedlerfamilien im Frühjahr 2016 zu einem Volkstanztreffen eingeladen haben. Dieses gilt mit rund 200 Teilnehmern als das größte Treffen von Rechtsextremen in Norddeutschland.

Auch der Uelzener AfD-Kreistagsabgeordnete Maik Hieke räumte auf NDR-Nachfrage ein, teilgenommen zu haben. Er sagte, es habe sich lediglich um ein „Tanzvergnügen“ gehandelt. Dem Verfassungsschutz zufolge dienen solche Feiern der Gemeinschaftspflege innerhalb der Szene.

Mit seiner Drohne hat der Björn noch mehr herausgefunden: „Eine Drohnen-Aufnahme aus dem Landkreis Uelzen zeigt Wiesen und Felder“, lautet der mitformatierte Text. Sehr verdächtig. Der Journalist und Stasi-Kahane-Schüler schlussfolgert daraus auf den rechtsextremen Charakter der Bewohner, die sich dort, Achtung (!), kennen lernen und heiraten, wie er „nach monatelangen Recherchen“ feststellte:

Rechtsextreme Familien lernen sich untereinander kennen, es wird geheiratet, Leute ziehen hinzu. Ein Kreislauf kommt in Gang: Eine Region gilt als attraktiv, die Szene wächst.

Und wenn die Eltern dann Kinder bekommen, besteht die Gefahr, dass sich rechtes Gedankengut „vererbe“, weil die Eltern die Kinder nicht im bunten Weltbild der Einheitspartei erziehen und also nur schwer kontrollierbar sind. Das sei gegen die Demokratie:

Die familiäre Struktur der Szene ist dem Verfassungsschutz zufolge auch deswegen problematisch, weil hier rechtsextreme Ideologie vererbt werde. Kinder würden von ihren Eltern quasi „indoktriniert“, fürchtet man. „Hier drohen junge Leute für die Demokratie verloren zu gehen, weil sie sich nur in dieser Szene bewegen und das offenbar über mehrere Generationen schon“, warnt Verfassungsschutz-Präsidentin Maren Brandenburger.

Tja, was kann man dagegen tun, Frau Brandenburger, wenn Menschen auf ihren Höfen leben, arbeiten, sich ernähren, Kinder kriegen, diese erziehen, zu unauffälligen Menschen wie sie selbst, was soll man tun, wenn die Kinder dann Tracht tragen, tanzen, einander kennen lernen, heiraten, wieder Kinder kriegen, ihre Heimat und ihr Leben lieben? „Und das offenbar über mehrere Generationen schon?“ Geht so etwas?

Es gibt verschiedene Lösungen gegen diesen von kranken Hirnen als fremd und bedrohlich empfundenen Lebensentwurf: Man kann versuchen, die Kinder früh ihren Eltern wegzunehmen, sie ihnen zu entfremden, sie lehren, dass ihre Eltern böse sind, dass sie sie melden sollen für „Weltoffenheit und Toleranz.“ Man kann so langsam eine Kulturrevolution in Gang setzen, so wie es Mao einst in China tat, wo Kinder letztendlich ihre Eltern denunzierten, sie an die Geheimdienste verrieten, sie selbst folterten und töteten.

Übertrieben? Was ist gefährlicher und was ist realistischer, dieses Szenario oder die „Enthüllungen“  eines NDR-Wichtigtuers mit seiner albernen Drohne, der nicht weiß, wo er mit seinem Hass und seinem unausgefüllten Leben hin soll?  Und der eine wohlwollende politische Kaste mit einem gleich geschalteten Medienapparat hinter sich weiß, der solche Ideen als normal empfindet?

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

206 KOMMENTARE

  1. Demokratie heisst für diese Leute, „ihr dürft frei für die Parteien wählen, die wir für gut halten“.

  2. Man sollte diese pöösen Räächten mit Negern kreuzen , um sie zu guten Möntschen zu machen.

  3. Fehlt nur dass die das Parallelgesellschaft nennen…….

    Ansonsten, so will ich auch leben, paradiesisch.

  4. Hätte die eine Steinigungszeremonie im islamischen Sinne abgehalten: die bute Welt wäre in Ordnung gewesen.
    Das Bundesministerium für Familie usw. finanziert auch die Kampagne „Freundschaft statt Vaterland“. Von der sozialistischen Jugend Die Falken.
    Na sowas?
    Wer deutsch ist und sich seiner Traditionen erinnert, ist ein Feind.
    Dieser Staat ist nur noch krank.

  5. Es fällt mir schwer, den Inhalt des Berichtes ernst zu nehmen. Wenn das wirklich ernst gemeint ist und kein verfrühter Aprilscherz… dann frage ich mich: was kommt als nächstes? Die Zwangskreuzung mit Schwarzen, Asiaten oder überhaupt die Forderung, dass sich ein Weißer mit jemandem aus einem Dreckslochland fortpflanzen muss, um nicht Nazi zu sein???

    So langsam dünkt mir, weshalb Merkels Partei auch als „schwarz“ bezeichnet wird…

  6. Normal ist in diesem Affenstall BRiD, dass neue Un-normal.
    Das Ding zerlegt sich gerade selber,ruhig bleiben und genießen.

  7. Ahja. Hört sich ein wenig an wie bei Michel aus Lönneberga. Ist Michel jetzt auch rechts? Das hat ja fast satirische Qualität mit der rechtsextremen Wiese.

  8. 4 Deutsche Großeltern, 2 Deutsche Eltern, Wiesen, Felder und Wald … „da weiß man doch woher der Wind weht …“ 🙂

  9. Ich sehe das ganz umgekehrt. Die „völkische“ Familie“ wie mittlerweile normale Familien von den Genderisten genannt werden kämpfen um ihren Nachwuchs und Zusammenhalt in der Familie, Kultur und für ein normales Leben. Was ist denn in LINKS/GRÜNEN Familien los? Die wollen alle nur Sozialwissenschaften studieren, was kein Mensch braucht. Ja die Menschen sogar immer mehr verblödet. Arbeiten in einer Fabrik oder Pflegeheim würden die nie schaffen. Die glauben die gebratenen Tauben kommen ewig geflogen.

  10. BRDDR – Bunte Deutsche DEMOKRATISCHE Republik

    „Hier drohen junge Leute für die Demokratie verloren zu gehen, weil sie sich nur in dieser Szene bewegen und das offenbar über mehrere Generationen schon“, warnt Stasi-Präsidentin „Hier drohen junge Leute für die Demokratie verloren zu gehen, weil sie sich nur in dieser Szene bewegen und das offenbar über mehrere Generationen schon“, warnt Verfassungsschutz-Präsidentin, SPD-LESBE Maren Brandenburger.

    ++++++++++++

    Maren Brandenburger (* 1968 in Kiel, Emporkömmling) ist eine deutsche Politologin und Präsidentin des Verfassungsschutzes Niedersachsen.

    Leben
    Maren Brandenburger studierte Politik und Geschichte in Heidelberg und Hannover. Ihre Abschlussarbeit schrieb sie 1995 über das Stasi-Unterlagen-Gesetz bei Joachim Perels. [Joachim Perels, geb. 1942 in Berlin, ist der Sohn des 1945 hingerichteten Widerstandskämpfers Friedrich Justus Perels und Enkel des in Sippenhaft gestorbenen Historikers Ernst Perels. (Wikipedia) – UND DAVON ZEHRT ER.]

    1995 trat sie der SPD(Sozialistische Partei Deuschlands) bei.

    1996 bewarb sie sich beim niedersächsischen Verfassungsschutz. „Die Auseinandersetzung mit Extremismus in einer Demokratie war für mich reizvoll“, sagt sie 2015 zu ihren damaligen Beweggründen zur Berufswahl.

    Während der ersten Jahre arbeitete sie in der Öffentlichkeitsarbeit der Behörde und wurde 2003 Pressesprecherin.

    2013 wurde sie Leiterin der Behörde.[1]

    Brandenburger lebt mit ihrer Lebensgefährtin in der Region Hannover. (WIKIPEDIA)

    +++++++++++

    (Anm. d. mich)

  11. Beneidenswert diese Menschen. Ich hoffe sehr, dieser Bericht bewirkt genau das Gegenteil, nämlich, dass sich viele Menschen die Augen reiben und Initiativen gründen, die ähnlich leben werden. Wenn ich noch jung wäre, wäre das mein Traum.

  12. Beneidenswert diese Menschen. Ich hoffe sehr, dieser Bericht bewirkt genau das Gegenteil, nämlich, dass sich viele Menschen die Augen reiben und Initiativen gründen, die ähnlich leben werden. Wenn ich noch jung wäre, wäre das mein Traum.

  13. Selbst wenn das genau so, wie der NDR schreibt stimmen sollte, wäre es nicht verwerflich, denn was spricht dagegen jemanden zu heiraten, der sozial auf ähnlicher Stufe steht, gleiche Ziele und Entwicklungsmöglichkeiten hat?
    Ich halte diesen Lebensentwurf immer noch besser, weil die Verbindung, der Verbleib im Ort FREIWILLIG erfolgt und nicht wie in anderen Kulturen üblich, dass z.B. verheiratet wird, mit stark unterschiedlichem Alter und jeglicher Art von Verhaltenszwängen, die ggf. mit Gewalt durchgesetzt werden.

  14. … und in linksverdrehten Familien sind sie bereits für die Demokratie verloren gegangen, denn da ist alles, was nicht indeolgisch sozialistisch ausgemacht wird bereits VÖLKISCH!
    Wer immer für alles offen ist, der ist nicht ganz dicht!

  15. Mondsüchtig… Komisch, daß trotz Dauermegaalarmzeichen beim Islam nichts gefährliches festgestellt wird. Diese Leute sind gefährlich, denn sie verdrängen die Realität und verlangen von uns das selbe.

  16. Na wenn man schon nichts findet, dann muß man halt eben was erfinden.
    Das schreckliche daran ist, dass ein leider noch viel zu großer Teil der Bevölkerung stramm das glaubt, was das Fernsehen zeigt.

    Nach dem Motto: Gute Gebühren für gutes Fernsehen. Der öffentliche Rundfunk zeigt nur die Wahrheit.

    Für den Staat müssen Menschen, wie ich, höchst verdächtig sein.
    Bei mir und meiner Frau in der Familie gibt es, viele viele Generationen zurück, nur deutsche Vorfahren.
    Und wir haben ja gelernt, dass alleine deutsche Eltern und Großeltern für den braunen Wind verantwortlich sind.
    Es gibt da, aus der Vergangenheit, solch informative Literatur, wie man Menschen mit „unerwünschten Beimischungen“ findet und klassifizieren kann.
    Nur diesmal halt anders rum.
    Je höher der Anteil an „undegenerierten Frischblut“ ist, umso besser.
    Dann gibt es:
    0 Multis – Pack und Bodensatz. Nur zum Arbeiten gut.
    1/8 Multis – geht grade noch so
    1/4 Multis – schon besser
    1/2 Multis – darf schon mal was sagen
    1/1 Multis – die neue Herrenrasse

    Ach wird das schön!!

  17. Irgendeiner dieser braven deutschen Siedler wird doch eine Schrotflinte besitzen um die Drohne und das Hinterteil dieses Björn zu durchlöchern! Verdient hätte der Lump es!

  18. Jetzt weis ich endlich wofür ich GEZ Gebühr zahlen muss . Solche durchgeknallten Schwachköpfe kann sich kein nach marktwirtschaftlichen Gesichtspunkten geführtes Unternehmen auf der Lohnliste erlauben .
    Das ganze ist ein gigantisches mit öffentlichen Geldern finanziertes Beschäftigungsprogramm für für geistig pervertierte Gutmensch_innen .

  19. Wer einer geregelten Tätigkeit nachgeht, sich nicht regelmäßig bekifft, sich um die Erziehung seiner Kinder kümmert und in das gesellschaftliche Leben integriert ist, ist also Nazi!?
    Wie schaut denn dann der nazifreie Gegenentwurf eines „idealen“ Menschen aus?: Kiffender, arbeitsscheuer, Sozialschmarotzer mit abgebrochener Ausbildung/Studium. Kurz: Grüne/r.

  20. Wenn die Mehrheit unheilbar krank ist, erscheinen logischerweise die paar Gesunden als das Problem. Leider ist in unserer Gesellschaft der Grad der geistigen Degeneration schon so weit fortgeschritten, das nur eine Rosskur (Behandlung mit ungeheuerlichen Mitteln)noch Heilung verspricht.

  21. Wenn die Mehrheit unheilbar krank ist, erscheinen logischerweise die paar Gesunden als das Problem. Leider ist in unserer Gesellschaft der Grad der geistigen Degeneration schon so weit fortgeschritten, das nur eine Rosskur (Behandlung mit ungeheuerlichen Mitteln)noch Heilung verspricht.

  22. „Nach der Flucht aus Syrien hat Baderkhan Maamo den Grundstein
    für seine Zukunft gelegt: Der 21-Jährige hat in Eckernförde Sprachkurse absolviert
    und die Zusage für eine Lehrstelle in Gettorf in der Tasche. Nun fehlt ihm eine Wohnung,
    doch die Suche ist schwierig. Seit einem Jahr hagelt es Absagen.
    http://www.kn-online.de/Lokales/Eckernfoerde/Anerkannte-Fluechtlinge-im-Kreis-finden-keine-Wohnungen

    Ich ahne: „Die Serie der Absagen fremdenfeindlicher Wohnungsvermieter reisst nicht ab.
    Wieder hat ein aus dem giftgas-Kampfgebiet Nahost gefleuchter schutzsuchender
    nach 3x jahren durch 6 staaten flucht plus sprachschule plus BAMF anerkennung
    plus chance auf vorbereitungslehrgang fuer erreichen der lehrreife kein eigenheim.“

  23. Warum wohl will man Kinderrechte im Grundgesetz verankern? Damit man sie vor der (geistigen) Verwahrlosung durch die Eltern schützen kann. Der Verseuchung durch rrrechtsextremes Gedankengut der Eltern muss Einhalt geboten werden, indem die Kinder in eine staatlich geführte Einrichtung oder in linientreue Pflegefamilien überführt werden. Woher kenn ich das bloß? Ich komm einfach nicht drauf.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Zwangsadoption

  24. Da sind alles Mosaiksteine auf dem Weg der geplanten Zerstörung Deutschlands, bzw. des Bevölkerungsaustauschs. Leider sind diese Pläne den wenigsten bekannt. Viele wollen das auch nicht wissen. Nach dem Motto, wenn ich die Augen schließe, passiert mir schon nichts.

  25. @ hellga 12. Februar 2018 at 08:30

    Mein Traum wäre es nicht. Ich lebe nicht gerne mit (vielen) Menschen zusammen u. habe auch keine Lust auf die schwere Arbeit in der Landwirtschaft, 7-Tage-Woche das ganze Jahr u. 18-/20-stündige Arbeitstage. Ich weiß nämlich wie das ist, da meine Mutter von einem Schwarzwälder Kleinbauernhof stammt, den ihre jüngste Schwester, bloß Halbschwester erbte. Die älteste von 8 Kindern, ihre Mutter beim Jüngsten im Wochenbett gestorben u. ab da hieß es nur noch schaffen, da war meine spätere Mutter 16, ihre Mutter erst 36. Man ging barfuß oder in selbstgeflochtenen Strohschuhen. Zur Erstkommunion kam man mit 14, dann gab´s die ersten Lederschuhe, wenn man Glück hatte neue Halbschuhe. Die Winter waren kalt u. verschneit, der Weg zur Schule steil u. weit, Mäntel keine oder selten, drei Röcke u. zwei Strickjacken übereinander, erfrorene Zehen u. Beine öfters, Prügelstrafen vom Lehrer, vom Pfarrer u. daheim regelmäßig…, mit 6 Jahren mußte man schon mitarbeiten…

  26. In Edendorf im Landkreis Uelzen etwa sollen völkische Siedlerfamilien im Frühjahr 2016 zu einem Volkstanztreffen eingeladen haben
    =============================
    Schlimmes Verbrechen! Die sollten lieber in eine Moschee gehen und den Musels die …… lecken.
    Echt, man kann sich nur wundern, was für ein Schwachsinn kranken Gehirnen entweicht. Aber so ist das nun mal. Der Hass auf alles Deutsche vernebelt die Sicht.

  27. Also wenn man das so eins zu eins über Türken oder Muslime in allgemeinen geschrieben hätte es, hätte es einen Skandal gegeben.
    Außer das mit dem hart arbeiten hätte dann keiner abgenommen.
    Aber das zeigt doch Mal wieder wie gegen Weiße gehetzt wird, und das ganz offen. Und das schlimmste ist dass sie selber weiß sind. Wenn diese Leute es nicht ertragen, sollen sie sich einen Strick nehmen

  28. „…„Grundlagen-Studie der Amadeu-Antonio-Stiftung
    zum völkischen Rechtsextremismus in Niedersachsen“ ™ sic

    ist das nicht der partei – ngo und steuerfinanzierte verein –
    benannt nach dem drogendealer amadeo a. der sich im suff selbst überhitzte –

    der mit arbeitsamtfinanzierten abm stellen fuer ehem sed mitarbeiter und allerlei
    schwer vermittelbare geschwaetzwissenschaftler querfinanziert von amt maas/arvato

    ebenso studien ueber pseudolinks-rotfaschistischen strassenterror machen wollte,
    ebenso neutral ausgewogen und unabhaengig-ueberparteilich ? Honeckers Erben.

  29. Björn Ahrend hat „recherchiert“

    So etwas kommt dann dabei heraus wenn man nur Singen und Klatschen in der Schule gelernt hat.

  30. Man kann versuchen, die Kinder früh ihren Eltern wegzunehmen, sie ihnen zu entfremden, sie lehren, dass ihre Eltern böse sind, dass sie sie melden sollen für „Weltoffenheit und Toleranz.“ Man kann so langsam eine Kulturrevolution in Gang setzen, so wie es Mao einst in China tat, wo Kinder letztendlich ihre Eltern denunzierten, sie an die Geheimdienste verrieten, sie selbst folterten und töteten.

    George Orwell in „1984“ über den totalitären Staat und seine Kinder (S. 33f. Taschenbuch Ullstein, 31. Auflage 2007):

    Heutzutage waren alle Kinder gräßlich. Am schlimmsten war, daß sie durch solche Organisationen wie “Die Spitzel” systematisch zu hemmungslosen kleinen Wilden gemacht wurden, was jedoch nicht bewirkte, daß sie Lust verspürten, gegen die Parteidisziplin zu verstoßen. Im Gegenteil, sie vergötterten die Partei und alles, was mit ihr zusammenhing. Die Lieder, die Transparente, die Wanderungen, der Drill mit mit Übungsgewehren, das Parolengebrüll, die Verehrung des Großen Bruders – das alles war für sie ein tolles Spiel. Ihr ganzes Ungestüm wurde nach außen gerichtet, gegen die Staatsfeinde, gegen Ausländer, Verräter, Saboteure, Gedanken-Verbrecher.

    Für Leute über 30 war es fast schon normal, sich vor den eigenen Kindern zu fürchten. Und das nicht ohne Grund, denn es verging kaum eine Woche, in die die Times nicht einen Bericht darüber brachte, wie irgend ein so kleiner, leisetreterischer Lauscher – “Kinderheld” war die gängige Phrase dafür – eine kompromittierende Bemerkung mitgehört und seine Eltern bei der Gedankenpolizei denunziert hatte. (…)

    Mit Stiefelgetrampel und einem neuerlichen Tusch auf dem Kamm stürmten die Kinder ins Wohnzimmer. (…) “Flossen hoch” schrie eine wilde Stimme. Ein hübscher, abgebrüht aussehender Neunjähriger war hinter dem Tisch hochgeschnellt und bedrohte ihn mit einer Spielzeugpistole, während seine etwa zwei Jahre jüngere Schwester mit einem Holzstück dieselbe Geste machte. (…)

    Der Junge gebärdete sich so boshaft, daß es kein Spiel mehr war. “Du bist’n Verräter”, gellte der Junge. “Du bist’n Gedanken-Verbrecher. Du bist’n eurasischer Spion. Ich werd’ dich abknallen, ich werd’ dich vaporisieren, ich schick’ dich ins Salzbergwerk!” Plötzlich sprangen beide um ihn herum und riefen “Verräter!” und “Gedanken-Verbrecher!”, und das kleine Mädchen imitierte jede Bewegung ihres Bruders. Es hatte schon etwas Beängstigendes, wie das Herumtollen von Tigerjungen etwa, die bald ausgewachsene Menschenfresser sein würden.

    Im Blick des Jungen lag eine kühl-berechnende Grausamkeit, das ganz offensichtliche Verlangen, Winston zu schlagen oder zu treten, und auch das Bewußtsein, dazu bald groß genug zu sein. Bloß gut, daß die Pistole nicht echt ist, dachte Winston. (…) “Wieso können wir nicht beim Hängen zugucken?” röhrte der Junge. “Beim Hängen zugucken! Beim Hängen zugucken!” sang das kleine Mädchen und hopste noch immer herum. Winston fiel ein, daß man heute abend im Park einige eurasische Gefangene, denen man Kriegsverbrechen vorwarf, gehenkt werden sollte. Dergleichen passierte etwa einmal pro Monat und war ein beliebtes Schauspiel. Kinder machten immer einen Riesenzirkus, damit man mit ihnen hinging.

  31. @ Willi Marlen 12. Februar 2018 at 09:00
    „…pssst…, nicht weitersagen, ich habe einen Lodenmantel …“

    ich habe mir wieder eine Jungenschaftsjacke (juja) aus schwarzem kohtenstoff gekauft,
    40 Jahre nach meiner aktiven pfadfinderzeit bei den freien pfadis in sh.
    Barett, Halstuch und fahrtenmesser (ein Puuko von Martiini, Finland) hatte ich noch.
    und es macht STOLZ und spass am LAGERfeuer SCHWEINEFLEISCH zu grillen.

  32. Björn und Maren haben hoch verdächtige Namen! Nordische deutsche Namen! Björns und Marens Eltern waren ganz offenbar völkische Nazis! Und der Björn „Ahrens“(!) (doppelter nordisch-arischer Naziname!), der vorgeblich für eine „gute Sache“ kämpft – also für staatliche Indoktrination statt elterliche, gegen subversives Tanzen, subversives Kennenlernen, subversives Kinderkriegen und subversive dörfliche Gemeinschaftspflege – hat offenbar kein Problem damit, dass sein Drohen“journalismus“ mit abgepressten GEZ-Steuern des Staatsfunks bezahlt wird, für das unbescholtene Menschen, selbst verarmte RentnerInnen und Mütter mit Babies in deutsche Knäste geworfen werden! Das nenne ich mal moralisch flexibel!
    Merkt Euch Ihre Namen!
    Vor der französischen Revolution hat es auch der französische Adel für UNDENKBAR gehalten, dass er jemals für den Raub am Volksvermögen, für seine Ausbeutung und Prasserei und für seinen Verrat am Volk, ja „Volk“ nicht „Menschen, die schon länger hier leben“, eines Tages zur Rechenschaft gezogen wird. Passiert ist es doch.

  33. Das ist ein wunderbarer Bericht!

    Deutlicher können sie nicht mehr aufzeigen, was ihr Ziel ist, was sie bekämpfen und was sie fürchten wie der Teufel das Weihwasser.

    Sie tun in diesem Bericht nicht einmal mehr so, als ob diese Leute gewalttätig wären. Das System fürchtet Gewalt gegen Privatpersonen natürlich nicht – im Gegenteil, sie schafft die Bereitschaft, Überwachungsmaßnahmen und einen Polizeistaat zu tolerieren bzw. sogar zu fordern.

    Es ist ganz wichtig, zu verstehen, dass dieses System nicht Menschen fürchtet, die irgendwie im Rahmen des Systems aktiv sind. Es fürchtet Menschen, die sich ihm entziehen („Demokratie lebt vom Mitmachen“).

    Dass sie von solchen Entwicklungen wissen und sie zu zerstören versuchen, wundert mich weniger, davon bin ich schon lang ausgegangen. Es ist indes sehr schwierig – im Grunde unmöglich -, solche Gruppierungen mit dem Polizei- und Justizapparat anzugreifen. Die posten wahrscheinlich noch nichtmal auf Facebook und bieten auch sonst keinerlei Angriffspunkt. Man erkennt, wie sich die Systemlinge darüber ärgern, dass diese Gruppierungen „unauffällig“ sind und das geradezu als Unverschämtheit empfinden.

    Aber es ist interessant, dass sie sich mittlerweile trauen, so etwas zu veröffentlichen, ohne zu raunen, diese Gruppierungen hätten ganz bestimt ganz viele Kriegswaffen. So muss sich doch auch das normale Schaf wundern: „Und was ist jetzt schlimm daran????“ Die richtig Indoktrinierten, die aber m.E. eine Minderheit sind, begreifen schon, warum das schlimm ist.

    Da sie mit herkömmlichen Waffen nicht beikommen, steht zu vermuten, dass sie ihre Migrationswaffe einsetzen und solche Gegenden mit entsprechenden Unterkünften zupflastern wollen, was allerdings auch nicht ganz einfach ist, weil sie dazu bauliche Strukturen brauchen, und Landkreise wohl eher irgendwas kaufen als jwd zu bauen. Und es ist vermutlich auch nicht sehr wirkungsvoll, weil die Invasoren ländliche, langweilige Gegenden hassen und sobald sie können, abziehen, sodass immer eher nur Neulinge da sind, die für solche selbstbewusst und autark lebenden Deutschen kaum eine Gefahr darstellen und ihren Hitzkopf vermutlich lieber an Petrsonen auslassen, die Kontakt mit ihnen haben – also Mitinsassen und gutmenschliche Helfer.

    @ hellga 12. Februar 2018 at 08:31

    Beneidenswert diese Menschen.Ich hoffe sehr, dieser Bericht bewirkt genau das Gegenteil, nämlich, dass sich viele Menschen die Augen reiben und Initiativen gründen, die ähnlich leben werden.

    Das hoffe ich auch. Vielleicht gibt es die ja auch schon. Wie beschrieben – sie sind sehr unauffällig, wir können es nicht wissen!

    Wenn ich noch jung wäre, wäre das mein Traum.

    Ich würde das auch tun. Aber ich möchte solche Gruppierungen nicht mit dem belasten, was im Alter mit einiger Wahrscheinlichkeit kommt. Es gibt allerdings auch die Möglichkeit, eine abgeschwächte Form dieses Lebens zu führen und in die innere Emigration aus der BRD zu gehen. Das ist zwar leider weniger wirkungsvoll, dafür aber noch unauffälliger und nicht komplett wirkungslos – also als Notlösung durchaus praktikabel.

    Sie können nie wissen, wie viele wir sind!

    Und auch wenn nicht ganz leicht einsehbar ist, warum sie das so stört – es stört sie! 🙂

  34. Die kinderlosen StudienabbrecherInnen der linksgrünen Nichtsnutze halten nur dann etwas von Familie, wenn es um Mohammedaner geht, deutsche Familien dagegen sind haram. Was für dreckige Rassisten die linksgrünen Dreckschweine doch sind!

    http://www.tagesspiegel.de/politik/jamaika-sondierungen-die-gruenen-im-kampf-mit-der-vernunft/20598012.html

    Die Familie sei gerade für die Union ein Wert an sich, halten die Grünen den Konservativen vor und betonen, welche Bedeutung ein stabiles Familienumfeld für die Integration habe.

  35. Soso. Björn Ahrend betätigt sich also mit seiner Drohne als selbstjustizieller Schnüffler, um stinknormale Bürger fertigzumachen. Stasi, Maasi und Gestapo wirken.

    Immer wieder interessant, wie die MfS-Richtlinie 1/76 („Zersetzung“) noch bzw. gerade heute wieder umgesetzt wird:

    http://www.ddr-wissen.de/wiki/ddr.pl?MfS-Richtlinie_1-76

    http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/MfS-Dokumente/Downloads/Grundsatzdokumente/richtlinie-1-76_ov.pdf?__blob=publicationFile

    Läßt Björn Ahrend demnächst seine Drohne über Moscheen und arabischen Clans und Assograntenheimen fliegen? Nicht? Ich dachte es mir. Ist ja nicht so, daß die neu reingeschwappten Millionen aus der mörderischen islamischen Welt die Demokratie gefährden…

  36. Den ganz großen Wurf hat NDR-Reporter Björn Ahrend gelandet…
    Ich weiß nicht, was der Typ dort hat, wo andere ihr Hirn mit sich herumtragen.
    Was mich am meisten ärgert ist, dass wir diesen Schwachsinn mit unseren Gebühren zwangsfinanzieren. Dieser Nichtsnutz wird seine hochdotierte Arbeit auf unsere Kosten fortsetzen, statt sich selber als Zimmermann oder Landwirt nützlich zu machen.

  37. @Marie-Belen 12. Februar 2018 at 09:08
    Ist die Aktion „Lebensborn“ für den neuen Europäer schon angedacht?
    —————————————–
    Ja natürlich, an Alles wurde gedacht. Man nennt das nur anders etwa: Flüchtlingstreff, Flüchtlingscafe, Flüchtlingstandem, Hausaufgabenhilfe etc.
    Siehe z.B. Diaa und Malwina, da hat es funktioniert.

  38. @ Leukozyt 09:09
    Pfadfinder haben mehr für Europa getan als alle Schulzens und Junckers zusammen.

  39. Nuada 12. Februar 2018 at 09:11

    Das ist ein wunderbarer Bericht!

    @ hellga 12. Februar 2018 at 08:31

    Beneidenswert diese Menschen.Ich hoffe sehr, dieser Bericht bewirkt genau das Gegenteil, nämlich, dass sich viele Menschen die Augen reiben und Initiativen gründen, die ähnlich leben werden.

    Das hoffe ich auch. Vielleicht gibt es die ja auch schon. Wie beschrieben – sie sind sehr unauffällig, wir können es nicht wissen!
    ——–
    Auf dem Blog 1% wird von solchen Projekten berichtet. Hab es vorhin verlinkt, ist aber (noch) in Mod.

  40. Demokratie ist in dieser Zeit nichts anderes als Bunt und die Zerstoerung unsere Heimat.
    Voelkisch, Populistisch, Rechts sind alles Begriffe auf die man Stolz sein muss.
    Jeder Neger hat mehr Stolz als die Europaeer es haben.

  41. LEUKOZYT 12. Februar 2018 at 08:50
    „Nach der Flucht aus Syrien hat Baderkhan Maamo den Grundstein
    für seine Zukunft gelegt: Der 21-Jährige hat in Eckernförde Sprachkurse absolviert
    und die Zusage für eine Lehrstelle in Gettorf in der Tasche. Nun fehlt ihm eine Wohnung,
    doch die Suche ist schwierig. Seit einem Jahr hagelt es Absagen.
    http://www.kn-online.de/Lokales/Eckernfoerde/Anerkannte-Fluechtlinge-im-Kreis-finden-keine-Wohnungen

    Und wenn man den Text liest, springt das Problem auch sofort ins Auge: „Derzeit lebt Baderkhan Maamo mit seinem Bruder und einem Cousin in Loose. Alle wollen zusammen nach Eckernförde ziehen“. Einen Vermieter zu finden, der sich eine Gruppe aus drei jungen Syrern ins Haus holt, dürfte tatsächlich schwierig sein.

  42. Heidesand 12. Februar 2018 at 09:21

    @Marie-Belen 12. Februar 2018 at 09:08
    Ist die Aktion „Lebensborn“ für den neuen Europäer schon angedacht?
    —————————————–
    Ja natürlich, an Alles wurde gedacht. Man nennt das nur anders etwa: Flüchtlingstreff, Flüchtlingscafe, Flüchtlingstandem, Hausaufgabenhilfe etc.
    Siehe z.B. Diaa und Malwina, da hat es funktioniert.

    Bei Maria Ladenburger und Mia Valentin als Kollateralschäden des Merkelismus/Grüninismus nicht.

    Übermorgen ist Mia-Valentinstag zum Gedenken an die durch Mohammedaner ermordeten und vergewaltigten deutschen Frauen und Mädchen

  43. Norddeutscher Rundfunk
    Anstalt des öffentlichen Rechts
    Rothenbaumchaussee 132
    20149 Hamburg
    Tel. 00 49 (40) 4156 – 0
    Fax 00 49 (40) 44 76 02
    E-Mail: ndr@ndr.de

    Vertretungsberechtigter sowie Verantwortlicher:
    Intendant: Lutz Marmor
    Stellvertretender Intendant: Arno Beyer
    ——–

    Ich finde es unsäglich, wie hier normale Menschen denunziert und als feindlich manifestiert werden. Das ist Volksverhetzung übelster Sorte. Das ist Volksverhetzung in Reinform.

    Früher oder später wird es eine Wende geben. Je mehr diese Volksverhetzungs-Verbrecher den Menschen antun, desto größer wird der Zorn, der diese Verbrecher ja irgendwann treffen muss. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die überhaupt noch gut schlafen können.

    Was den SPD-Mitgliederentscheid anlangt: glaubt im ernst Irgendjemand etwas anderes, als dass da eine Zustimmung zur GroKotz behauptet und umgesetzt werden wird, völlig unabhängig (!!) vom tatsächlichen Abstimmungs-Ergebnis?
    Auch die kommenden Landgagswahlen müssten dringend gründlich überwacht werden.
    Ganz im ernst: so abartig abstrus, wie die agieren, wäre es nicht verwunderlich, wenn es 2021 überhaupt keine freien Bundestagswahlen mehr gäbe. Irgendeine Art von Notstand oder sowas würden die vielleicht nicht mal mehr bemühen als Ausrede, so, wie die sich aufführen.
    Sorry, aber kein Komödienprojekt von Psychiatrie-Insassen könnte derart abstrus sein, wie das, was „Die“ da veranstalten. Unsäglich.

    Auf denen muss ein starker Zeitdruck lasten, darum werden sie immer kühner und immer abstruser mit ihren Aktionen.
    Vielleicht wollen sie einen Volksaufstand provozieren, aus Angst, damit sie es endlich hinter sich bringen können? Im Ernst, es ist nicht mehr rational nachvollziehbar, was die sich an Abstrusitäten und Dreistigkeiten erlauben.

  44. Und warum arbeitet sie für den Verfassungsschutz?

    Sie schützt unsere Voksverräter vor der Verfassung!

    Sie hat nichts, ab er auch gar nichts mit unserem Grundgesetz am Hut!
    Sei bekämpft unser deutsches Volk mit unserer deutschen Verfassung und mit unserer jüdisch-christlichen Kultur!

    Die Verfassungsschutz-Präsidentin ist die grösste Gegnerin unseres deutschen Volkes mit seinen Bürgern seit der SS und Harry Tisch!

    Was stotterte dieser Harry Tisch bei seinem ehrlich verdienten Abtritt:
    „Wir lieben Euch doch Alle!“

  45. Wir gehören auch zu den Familien mit völkischem Gedankengut.

    Am Sonntag kommt das Landei weich gekocht auf den Tisch, gute Butter aus unserer Heimat gehört genauso dazu wie Alpenmilch von unseren Höfen. Das Bauernhendl aus deutschen Landen macht genauso Freude wie der Heimatliebe Yoghurt.

    Wir haben uns jetzt auf eine Volkshochschulkurs (ups!) angemeldet, um unser völkisches Denken abzulegen.

  46. Eurabier 12. Februar 2018 at 09:13

    die Grünen … betonen, welche Bedeutung ein stabiles Familienumfeld für die Integration habe. http://www.tagesspiegel.de/politik/jamaika-sondierungen-die-gruenen-im-kampf-mit-der-vernunft/20598012.html

    Hihi! Das „stabile Familienumfeld“ der Mohammedaner, das die Abspaltung (IslamIslamISlam) betont, statt die Anpassung an Deutschland und deutsche Regeln zu fördern, kann man inzwischen im Minutentakt in Deutschland besichtigen, wenn Mohammedaner ganz islamkonform und ohne die geringsten Skrupel ihre weiblichen Familienmitglieder umbringen, sowie sie auch nur schief gucken – geschweige denn, aus ihrem islamische befohlenen Daseinsmix aus einem Zwischending aus Möbelstück, Sklave und Fickvieh ausbrechen wollen. Islamische Familien zementieren islamisches Verhalten. Und das ist mörderisch, infantil, brutal, frauenhassend und selbstjustiziell. Dazu schrieb gerade eine wohl Ex-Mohammedanerin unter dem Nick „deelayla d.“, die sich aus den Klauen des Islams gelöst hat, erhellende Kommentare bei der Welt:

    „Die deutsche Kultur vermittelt ihren Kindern Rücksicht, ihre individuelle Persönlichkeit zu entwickeln, Verantwortung zu übernehmen u eine gute Position im Leben einzunehmen. In der islamischen dagegen ist es wichtig ein funktionierender Teil der Gemeinschaft zu BLEIBEN und sich strikt an die Regeln der jeweiligen Gemeinschaft, Familie zu halten- das Individuum interessiert eher selten..und da kommt die Schule ins Spiel, statt die Kinder aus musl. Familien zu stärken verbünden sich Institutionen oft mit den konservativen Eltern gegen das Wohl der Kinder- SchwimmSportAusflug Verbote, Ramadanzwang bis zum Kreislaufkollaps auf dem Schulhof, Kopftuch bei immer jüngeren Mädchen usw. Was das für Signale an die Kinder sendet ist verheerend..Sie sollen ein funktionierender Teil IHRER Gemeinschaft bleiben u kein respektierteTeil der Gesellschaft mit persönlichen Pflichten u Rechten. Das weckt versteckte Wut, das Gefühl von Benachteiligung gegen „echte“ Deutsche- ein guter Nährboden für radikalisierung!

    Die ersten Autoritätspersonen außerhalb der Comunity werden als schwach, nicht durchsetzungsfähig erlebt, die Kinder lernen schnell die Macht ihrer Religion in D. kennen – das programmiert wenns ganz schlimm kommt lebenslange Konflikte mit „den Anderen, den Ungläubigen, den Erdogan-Nichtverstehern“ usw- dieDemo mit 30 000 Akp-Freunden, die wachsende zahl der Grauen Wölfe und der konservativen Strömungen hätten schon lange ein Alarmsignal sein müssen. Wenn Kinder sich keine Pubertät mit Abgrenzung zu den Eltern leisten können und eine klassische Pubertät mit Verläufen wie bei Nichtmuslimen gibt es in konservativen musl. Familien einfach nicht dann müssen sie eben ihre Eltern noch übertreffen…!

    Familiennachzug für Mohammedaner! Die schlechteste Idee des an schlechten Ideen (im Sinne von selbsmörderischen politischen Entscheidungen) reichen Europas.

  47. Die SPD-Qualitätspresse in Woidkes “ kleiner DDR “ jubelt und halbstündig der Aufmacher in den sogenannten Nachrichten vom rbb-Staatsfunk :

    Wegen Zigarettenschmuggels in großem Stil muss sich der Brandenburger AfD-Abgeordnete Jan-Ulrich Weiß von heute an vor dem Landgericht Neuruppin verantworten.

    Die Anklage wirft dem 42-Jährigen aus der Uckermark vor, vor fünf Jahren den Schmuggel von 5,8 Millionen unversteuerten Zigaretten aus den Niederlanden über Belgien nach Großbritannien organisiert zu haben. Den Niederlanden sollen dadurch mehr als eine Million Euro an Steuern entgangen sein. Bei besonders schweren Fällen von Steuerhinterziehung drohen sechs Monate bis zehn Jahre Haft.
    Weiß war im November als Nachrücker von Ex-Fraktionschef Alexander Gauland in den Landtag eingezogen. Gauland wechselte nach der Wahl im September in den Bundestag.

    https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1637718/

  48. @ Tobias85 12. Februar 2018 at 08:35

    DIE „FR“ MÖGE ENDGÜLTIG UNTERGEHEN;
    VERFLUCHT SEI DAS KOMMUNISTENBLATT.

    „Für Leppert waren nicht die Schergen des Oberbürgermeisters, die riesige, scharfkantige Steine auf friedliche Demonstranten abfeuerten, ekelerregend, sondern das blutüberströmte Opfer Christine Anderson.“

    Von Peter Feldmann(geb. Okt. 1958, Eigenbez. „liberaler Jude“) ist auch nichts Gescheites zu erwarten, denn er heiratete in eine Turksippe ein, nämlich die schier halb so alte islamische Venusfalle, Zübeyde Temizel (29), die bei der pompösen Hochzeit (im Bolongaropalast ), Mitte April 2016, schon sichtbar im 7. Monat(v. 10 Schwangerschaftsm.) mit Züleyha(geb. Mitte Juli 2016) war. Die Schwester seiner Turkgattin, berichtete bild.de, sei mit „Islam-Kopftuch“ zur Hochzeit gekommen.

  49. @ Eurabier 12. Februar 2018 at 09:13
    „Die kinderlosen StudienabbrecherInnen der linksgrünen Nichtsnutze halten nur dann
    etwas von Familie, wenn es um Mohammedaner geht, deutsche Familien dagegen sind haram.“

    Wiederholung: „HEIMAT“, dieser weltweit ewig bekannte und benutzte intensive begriff
    ist den pseudolinken-bessergruenlingen wegen eigener geistiger heimatlosigkeit
    ein splitter im arsch. diesen splitter sollten afd& co pflegen, nutzen, ausbauen,
    weil jeder geistig-charakterlich gesunde mensch ihn hat und positiv bewertet.

    DIE ZEIT – sprachorgan der heimatlosen selbsthasser und neidzerfressenen –
    versucht ein weiteres mal, der restwelt zu erklaeren, wie poese „heimat“ sein soll.

    „Heimat“ ist kein politisch unschuldiger Begriff, daran ändert ein Ministerium nichts.
    Wir sollten das Wort dem rechten Rand überlassen. “
    http://www.zeit.de/kultur/2018-02/heimatministerium-heimat-rechtspopulismus-begriff-kulturgeschichte

    Auszug zum fortschritt der krankheit „schuldkomplex“.
    „Lange war „Heimat“ ein Wort, das kaum eine oder einer von uns unironisch
    oder ohne imaginäre Anführungszeichen benutzt hätte. “

    Nicht einer von uns: einer von EUCH SEELENKRANKEN
    (Die ueberlebenden Kommentare ziehen dem Selbsthass-zerfressenen schreiber
    grade wieder die hammelbeine lang, ein augenschmaus !)

  50. Welche Demokratie?
    Die Möglichkeit zwischen völlig korrupten Kapitalmarionetten mit verschiedenen Bezeichnungen, alle Jubeljahre mit einem Kreuz die Legitimation zu erteilen, das Volk zu belügen und zu bescheißen das es raucht?
    Toll, super diese „Demokratie“!

  51. Wenn bei Kika kleine, deutsche Mädchen an 30-jährige Salafisten verkuppelt werden, (bei türkischen Mädchen findet der Vorgang schon seit den 60ern ungestört in Deutschland statt) ist das schon in Ordnung für unsere bunten staatlichen Organe. Den Eltern werden dann auch nicht die Kinder entzogen, sondern sie werden hoch gelobt für ihr tolerantes Engagement.
    Wenn aber Bauernfamilien mit Bezug zu ihrer Heimat ganz normale Traditionen pflegen wie sie in jedem anderen Land der Welt auch ganz normal gepflegt werden, dann will man denen die Kinder wegnehmen, weil man dies als Bedrohung empfindet.

  52. Hallo Angrree,

    früher waren es Betonköpfe, heute ist man in unseren „Eliten“ etwas grosskopfeter und nennt sich Marmor.

  53. Ja, ja, die völkischen Familien sind schon eine real herbeiphantasiert Bedrohung in Merkelland. Man kann kaum über die Straße gehen, schon sieht man sie Negerkinder auf Muflstan anfallen. Echt superschlimm!

  54. Deutschfeindliche Kreaturen wie dieser NDR-Reporter Björn Ahrend sind erst zu frieden wenn alle dt. Städte und Dörfer aussehen wie moslemische oder rumänisch/bulgarische/Zigane multi-kriminelle ekelhafte Drecksgegenden:
    .
    Berlin Neukölln und andere Ausländerghettos
    .
    Duisburg Marxloh u.a.
    .
    Essen Norden
    .
    Gelsenkirchen
    .
    Dortmunder Nordstadt
    .
    (NRW überhaupt)
    .
    Leipzig Eisenbahnstraße
    .
    u.v.a.

    .
    SELTSAMER weise wohnen solche ekelhaften Kreaturen wie dieser Björn Ahrend nicht in solchen Ghettos.. Das dürfen immer nur die anderen deutschen Steuerzahler.

  55. OT Achtung!!! Jetzt kommt’s…

    Angesichts beunruhigender Entwicklungen bei europäischen Nachbarn wird diskutiert, den freiheitlichen Pluralismus des Grundgesetzes besser gegen die Risiken zu sichern, die von populistischen Mehrheiten ausgehen könnten. Dies sollte besonnen debattiert werden, solange eine Verfassungsänderung potenziell organisierbar ist

    http://www.danisch.de/blog/2018/02/12/panzert-man-ein-ein-linkes-bundesverfassungsgericht-gerade-gegen-wechselnde-mehrheiten/

  56. Und das beste ist ja das das dann noch so alte vertrocknete Spinatwachteln verkünden die kein Mann anfasst weil sie so rechthaberisch und besserwisserisch sind das kein Zusammenleben mit diesen möglich ist.

  57. Kann nicht mal der Schuster Vogt zum Bundeskanzleramt marschieren und die Alte da herausholen, wie einst den Bürgermeister aus dem Rathaus von Köpenick!

  58. Haben Sie schon einmal beim Finanzamt eine Frist versäumt?

    Dann macht Ihnen der Staat die Hölle heiß!

    Und wenn ein getürktes Auftragsgutachten als getürkt auffliegt? Dann ist der Staat den Türkern gegenüber generös:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173399067/Rechtsextremismus-Regierung-will-Geld-fuer-mangelhafte-Studie-nicht-zurueck.html

    RECHTSEXTREMISMUS
    Regierung will 129.000 Euro für mangelhafte Studie nicht zurück

    Wegen „schwerer Mängel“ in einer Studie zum Rechtsextremismus prüfte die Ostbeauftragte der Regierung eine Rückerstattung von der Uni Göttingen. Nun entschied sich ihr Ministerium dagegen.

  59. Der Liquidator Björn muss halt mal Neues ausprobieren. Das mit dem „Innovations-Incubator“ von der „Leuphana Universität“ und seiner Company „Hausmarke.TV Filmproduktionen UG“ ging am 16.08.2016 in die Binsen, obwohl er Merkel und Steinmeier als Referenz bei seiner „Hausmarke“ Company aufrief.

    Was liegt da nicht näher, als sich auch ein kleines Stück in dem von Merkel aufgedunsenen millionenschweren Bedenkenträger- und Hetzmarkt gegen Rächts sich umzutun und seine Hilfsdienste dem Staatsfunk anzubieten? Stasi-Kahane wies Björn den Weg.

    Schließlich hatte man ja noch den Quadcopter, der brauchte nun nicht trotz Pleite im Schuppen herumzuliegen, sondern der wurde zwecks Aufzeichnung von Brauchtumsfesten eingesetzt um die gewünschten und unerhörten Familienbilder auch der niedersächsischen Verfassungsschutzpräsidentin Brandenburger abzuliefern.

    http://hausmarke.tv/files/medien/about/12091361_786725491449539_864378762680578674_o.jpg

    Jener „Verfassungsschutzpräsidentin“, die nach Pressemeldungen der Landesregierung die Empfehlung gab, die salafistische Moscheen nicht mehr zu kontrollieren und so dem IslamMörder Amri die Möglichkeit gab, dort in aller Ruhe seine Mordpläne vorzubereiten., Wie Recherchen der „Zeit“ ergeben haben, hat sich Amri in Hildesheim mehrfach mit dem salafistischen Prediger Abu Waala getroffen und sogar als Pizza-Bote gejobbt. Trotzdem hält sich die Dame immer noch im Amt.

  60. Tui Pfeufel, o. s. ä.! Zimmermann? Volkstanz? Das geht gar nicht! Nehmt euch ein Beispiel an Jungfer Merkel!

    In ihrer Freizeit malt sie Mohammed-Bilder. Und in ihrer Arbeitszeit schaut sie diese auf dem Handy an!
    So geht das!

  61. OT: SACHSEN
    „Nach dem Tod eines 37-Jährigen: Tatverdächtiger festgenommen“

    „Er [Tatverdächtiger] sei in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen worden.“

    Mord – Mann™ – Psycho

  62. Babieca 12. Februar 2018 at 09:16
    Soso. Björn Ahrend betätigt sich also mit seiner Drohne als selbstjustizieller Schnüffler, um stinknormale Bürger fertigzumachen. Stasi, Maasi und Gestapo wirken.
    […]

    Bei mir in der Nähe ist ein Clubhaus des Gremium MC. Vor meinem geistigen Auge laufen in letzter Zeit immer wieder Bilder ab, was mit der Kauleiste von diesem Ahrend passiert, wenn er dort unerlaubt herumschnüffeln würde.
    Aber ich vermute, so intelligent dürfte selbst der sein, zu wissen, dass im das überhaupt nicht gut bekäme.

  63. Ich sag`s ja immer. Am ganzen Elend der Welt sind nur die pöhsen Nazis schuld. Ohne die Rechtskonservativen wäre die Erde ein einziger Ponyhof.
    So, und jetzt muss ich wieder zum Arzt.

  64. Verfassungsschutz-Präsidentin Maren Brandenburger macht sich Sorgen um unsere Demokratie…
    Sie macht sich Sorgen hauptsächlich um ihren gut dotierten Job.

    Bei solchen antidemokratischen Ansichten kann sie ihn schneller loswerden, als gedacht.

    Wir werden uns die Namen solcher „Systemdemokraten“ gut merken.

  65. eisenherz 12. Februar 2018 at 08:47

    „Freundschaft statt Vaterland.“ Gefördert vom Bundesministerium f. Jugend usw. Man schaue unten links auf das Plakat. https://dein-widerstand.de/produkt/plakat-dein-widerstand-freundschaft/

    „Die Falken“ („Sozialistische Jugend Deutschlands“) sind eine stramm kommunistische Organisation. Man hört es aus jeder Zeile: „Die Partei, die Partei, die hat immer recht….“ *Sing*

    https://genius.com/Slime-antilopen-gang-bela-b-das-lied-der-partei-lyrics

  66. @Björn Ahrend, als Anregung für weitere Berichte:

    Bei uns gibts sogenannte „Aussiedlerhöfe“. Die Mitglieder dort tragen Gummistiefel, wohl als geheimes Erkennungszeichen ihrer Gruppenmitgliedschaft. Die fahren hochmotorisiert in der Gegend herum und transportieren auch Tiere, die wie ich vermute, getötet werden sollen (Ritualmord?)

    Vielleicht können Sie da mal mit Ihrer Drohne nachschauen?

  67. Eurabier 12. Februar 2018 at 09:37
    „Regierung will 129.000 Euro für mangelhafte Studie nicht zurück“

    Warum soll die Regierung das Geld zurück fordern?
    Steht doch mit Sicherheit genau das drin was ausgemacht war.

  68. Das Merkel-Regime erinnert immer mehr an Pol Pot und die Roten Khmer.
    Am Ende waren 30% der Bevölkerung Kambodschas ermordet worden. Linke Systeme enden früher oder Später immer im Völkermord.

  69. Ach du lieber Gott Allah im Himmel, JA !
    Eine total unterschätte Gefahr, die nun endlich von
    Stasi-Kahane augedeckt wurde. So eine Meute aber auch, die es sich
    da im strukturschwachen Niedersächsischen gut gehen lässt.
    Und keiner ist da, nicht mal ein türkischer Dönerhändler oder
    eine Vatti-Der-Eroberer-Moschee, um diesem dunkel-rituellem Treiben durch
    hellrituelles Hallalschlachten entgegen zu treten. Gemein !

    Also : Was kann man machen um diesen völkischen Kreislauf zu durchbrechen ?
    Da hilft nur schweres Gerät. Unbedingt notwendig ist natürlich ein Aufenthalt
    von problemangepasster Länge in einem Toleranzlager. Und zwar alle rein,
    die da irgendwie rituell was getanzt haben. Kinder, Frauen und Männer – rein damit.
    Allerdings im Lager immer getrennt voneinander.
    Mit Sonderbehandlungen in so einem Amadeu-Antonio-Lager erzielten schon Anetta Kahane zu ihrer Zeit in der Deutschen Demokratischen Republik beste Ergebnisse.

  70. Das Merkel-Regime erinnert immer mehr an Pol Pot und die Roten Khmer.
    Am Ende waren 30% der Bevölkerung Kambodschas ermordet worden. Linke Systeme enden früher oder Später immer im Völkermord.

  71. SELTSAM:
    .
    Wenn unerwünschte Moslems in großen Clans zusammenleben und ganze Stadtviertel beherrschen und schwerste Straftaten begeben, dann sind das Parallel-Gesellschaften die normal geduldet werden.
    .
    Schwamm drüber.
    .
    Wenn nun aber deutsche Familien unter sich bleiben wollen und ihre Kinder und ihr Hab und Gut vor fremdem Eindringlingen schützen wollen, ihren Kindern deutsches Kulturgut näher bringen wollen , dann sind das völkische Familien.
    .
    Finde den Fehler!

  72. . . . und da meinen wir,
    ein Regierungswechsel
    würde was im Land ändern.
    ein Neuanfang ist nötig:
    es ist vieles faul
    im „Staate“ Deutschland.

  73. „Und das offenbar über mehrere Generationen schon?“ Geht so etwas?
    ——————–
    Ja, das ging Tausende Jahre so!
    Bis zu dem Zeitpunkt, als mit vereinten verbrecherischen Kräften das „germanische“ Deutschland vernichtet wurde.
    Bis in die Wurzeln.
    Es war zu homogen, es war zu erfolgreich, es war zu friedlich.

  74. ghazawat 12. Februar 2018 at 09:28

    Wir gehören auch zu den Familien mit völkischem Gedankengut.

    Am Sonntag kommt das Landei weich gekocht auf den Tisch,…
    .
    Wann ist man eigentlich ein Rassist.. ?
    Wenn man ein weißes oder ein braunes Ei kocht?
    .
    Man ist ja heute schon so verunsichert.

  75. Das deutsche Volkswesen soll vernichtet werden. Dazu gehört natürlich die Sprengung der sozialen Gefüge, natürlich und gerade die Familie.

    Dass diese bei der Fetisch-Kaste „Moslem“ vom Regime als sehr wichtig „für die Integration“ erachtet wird, liegt daran, dass sie für die quantitative Moslem-Schwemme sehr förderlich ist, und genau darum geht es ja.

    Vorhin wurde ich hier sehr hellhörig:

    „Gesellschaft- Union und SPD sagen Vereinsamung den Kampf an“

    http://www.deutschlandfunk.de/gesellschaft-union-und-spd-sagen-vereinsamung-den-kampf-an.1939.de.html?drn:news_id=849859

    „Es sei die Aufgabe von Ministerien im Bereich Familie, Gesundheit und Wohnen, dem Trend entgegenzuwirken, dass immer mehr Menschen alleine seien, sagte die Vorsitzende der Frauen-Union, Widmann-Mauz, dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.“

    Hatte schon überlegt, wie/ auf welchem Weg Zwangseinweisungen von Invasoren durchgedrückt werden; das könnte einer sein.

  76. passend zum obigen Thema
    … der GEZ Volksverdummungs Film … “ Aufbruch ins Ungewisse “ , der am 14.2.2018 auf ARD gesendet wird, in der Handlung ein rechtsradikales Europa gezeigt wird, dessen Einwohner deshalb nach Afrika flüchten ( PI,- berichtete ) … klick ! ist in der Mediathek schon verfügbar, … klick !

  77. Oje, ich habe schon Konfitüre von selbstgepflückten Himbeeren gekocht. Bin ich jetzt verdächtig?

  78. Positive Zeichen aus Dänemark.
    Weiter unten im Artikel sind mehrere vorgeschlagene Maßnahmen zum Problem behandelt.

    https://www.nzz.ch/international/daenemarks-sozialdemokraten-ueberholen-rechts-ld.1356340
    „… In Dänemark erregt zurzeit ein Vorschlag zum Umgang mit Flüchtlingen Aufsehen, der direkt der restriktiven australischen Asylpolitik entlehnt scheint: Weder an den Grenzen noch in inländischen Auffangzentren solle es möglich sein, einen Asylantrag zu stellen. Vielmehr sollten Flüchtlinge in von Dänemark geführte Lager verbracht werden, die sich ausserhalb des Landes befänden, etwa in Nordafrika. Nur dort würden Gesuche dann behandelt.
    «Unrealistisches Szenario»
    Bemerkenswert ist an dem Vorschlag nicht nur der Inhalt, sondern mehr noch die politische Ecke, aus der er kommt. Dahinter steckt nämlich nicht etwa die fremdenfeindliche Dänische Volkspartei, sondern die grösste Formation der Linken – die Sozialdemokraten. …“

  79. Dr. T 12. Februar 2018 at 09:24
    LEUKOZYT 12. Februar 2018 at 08:50
    „Nach der Flucht aus Syrien hat Baderkhan Maamo den Grundstein
    für seine Zukunft gelegt: Der 21-Jährige hat in Eckernförde Sprachkurse absolviert
    und die Zusage für eine Lehrstelle in Gettorf in der Tasche. Nun fehlt ihm eine Wohnung,
    doch die Suche ist schwierig. Seit einem Jahr hagelt es Absagen.
    http://www.kn-online.de/Lokales/Eckernfoerde/Anerkannte-Fluechtlinge-im-Kreis-finden-keine-Wohnungen
    Und wenn man den Text liest, springt das Problem auch sofort ins Auge: „Derzeit lebt Baderkhan Maamo mit seinem Bruder und einem Cousin in Loose. Alle wollen zusammen nach Eckernförde ziehen“. Einen Vermieter zu finden, der sich eine Gruppe aus drei jungen Syrern ins Haus holt, dürfte tatsächlich schwierig sein.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    ein Vermieter wäre schön blöd, wenn er sich Gesindel wie Syrer oder Neger ins Haus holt …
    habe ich hier schön öfter geschrieben, die stadteigenen Wohnungsgesellschaften in Potsdam quartieren jetzt mehr und mehr Asylschmarotzer und Flüchtlingsdarsteller in Wohnungen ein .. die 2 grossen kommunalen Gesellschaften haben fast 0 % Leerstand .. denen ist es egal, bekommen sie doch Geld vom Land dafür …
    da hast mal schnell 3 oder 4 Neger oder Araber im Haus zu wohnen …

  80. Ich habe blonde Haare und blaue Augen.
    Mein Sohn ebenso.
    Und wir haben ein Haus mit großem Garten.
    Im Sommer laden wir gern Freunde und Nachbarn ein, um mit ihnen Grillfeste zu feiern.
    Im Herbst stellen wir Igelhäuser auf und im Winter füttern wir die
    heimischen Vögel.
    Wir verbringen unseren Urlaub nur in Deutschland, um unsere Mitbürger zu unterstützen.
    Wir leben im tiefsten Ostwestfalen, wo die Menschen sehr bodenständig und wenig
    multikulti-bunt sind.
    Auch hier werden Schützen- und Feuerwehrfeste gefeiert, auf denen sogar Volkstanzgruppen
    auftreten.
    Maibaumfeste sind ebenfalls sehr beliebt und Plattdeutsche Abende sind immer gut besucht.
    Würden wir in dem NDR Bericht Erwähnung finden, wenn der Autor von uns wüsste?

  81. Ich bin jetzt mal ganz verwegen und rechne mit sofortiger Verbannung, na …., doch ich trau mich: Schweineschnitzel !

  82. Es tun sich wieder neue Dumm-Zweigchen auf. Das Volk muss in die Sackgasse zurück gelenkt werden!

  83. Auch immer drollig zu beobachten, wie der BRD-Staatsfunk ganz „kritisch“ wird, wenn es darum geht, anzuprangern, dass „Kulturschaffenden“ in Polen (oder wo auch immer) der Geldhahn zugedreht wird, wenn sie nicht regierungskonform sind, sondern „widerständig“.
    Haha.
    Hier werden Widerständige, nicht Regierungskonforme zusammengeschlagen, verletzt, bedroht, verlieren ihre Arbeit, Eigentum wird angezündet. Und der DLF klatscht dazu…
    Staatsfunk halt und plumpe Propaganda.

  84. Selbsthilfegruppe 12. Februar 2018 at 09:50

    „Es sei die Aufgabe von Ministerien im Bereich Familie, Gesundheit und Wohnen, dem Trend entgegenzuwirken, dass immer mehr Menschen alleine seien, sagte die Vorsitzende der Frauen-Union, Widmann-Mauz. http://www.deutschlandfunk.de/gesellschaft-union-und-spd-sagen-vereinsamung-den-kampf-an.1939.de.html?drn:news_id=849859

    Du hast vollkommen recht, da sehr, sehr hellhörig zu werden. Widmann-Maunz ist schließlich die neue Gesundheitsministerin und gleichzeitig ein nassauerndes Stück Dumpfheit ohnegleichen. Hier der Bericht über ihr arrogantes Ausflippen 2008 auf einer Kalifornien-„Dienstreise“, also steuerzahlerfinanzierte Ferien samt Egotrip:

    http://www.spiegel.de/spiegel/a-572742.html

  85. Hoffnungsschimmer 12. Februar 2018 at 09:55

    Würden wir in dem NDR Bericht Erwähnung finden, wenn der Autor von uns wüsste?

    Der schickt euch gleich eine Drohne vorbei. :))

  86. Suesse_969 12. Februar 2018 at 09:51

    „Oje, ich habe schon Konfitüre von selbstgepflückten Himbeeren gekocht. Bin ich jetzt verdächtig?“

    Himbeeren gehen gerade noch, schließlich sind sie „Rot“.

    Um bunt zu sein,, muß man Schwarzwurzeln lieben.

  87. Eigentlich es ja nicht Neues, dass der NDR die geistige Heimat der Antidemokarten aus dem bekannten Milieur ist. Reschke zeigte es ja bereits beispielhaft und mehrfach. Gäbe es keine GEZ-Schutzgelderpressung, würden wir uns weniger Gedanken über Staatspropaganda machen.
    MEDIENMACHER sehen sich als Vorkämpfer der Meinungsfreiheit. Was frei ist und was nicht zur Freiheit gehört, wollen sie, wie ihre Vorbilder aus den 30er Jahren, selbst entscheiden.
    Die geistige Querschnittslähmung grün-linker Idealisten zeigt sich leider viel zu oft im Zwangsgebühren-Funk!

  88. OT

    Wer sich gleich selbst quälen oder piesacken will dem sei folgender Rosenmontags-Radiotipp ans Herz gelegt:

    DLF
    10:10 Uhr
    Kontrovers
    Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern

    Gesprächsgäste:
    Dietmar Köster, SPD, MdEP, Landesvorstandsmitglied der SPD Nordrhein-Westfalen
    Klaus-Peter Willsch, CDU, MdB, Haushaltsexperte, Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie
    Michael Spreng, Jounalist und Politikberater
    Am Mikrofon: Christine Heuer

  89. „Ein IS-Schlächter hat einer BBC-Reporterin ein schockierendes Interview gegeben, das die Gräuel der Opfer der Terrormiliz erahnen lässt.
    Stacey Dooley besuchte dafür den Irak, wo sie mit der ehemaligen Sex-Sklavin Shireen (23) auf den verhafteten Massenmörder traf. Dabei zeigt der Ex-IS-Kommandant Amar (21) keine Reue. In trockenem Ton berichtet er, dass er 900 Menschen, darunter auch Kinder, abgeschlachtet und 250 Frauen vergewaltigt habe. „Sex kann niemand kontrollieren. Das ist ein starkes Verlangen“, rechtfertigt er sich im Interview.“

    http://www.krone.at/1637636

  90. – Im Nordosten von Niedersachsen gibt es traditionell gekleidete Menschen, die
    – handfesten Berufen nachgehen und
    – Brauchtumsfeiern auf ihren Höfen veranstalten.
    – Sie wurden dabei beobachtet, wie sie Kontakte zur AfD herstellten und aufrecht erhielten,
    – einige hätten angeblich auch Kontakt zur NPD oder zur Identitären Bewegung.
    – Auch sollen manche von ihnen an Demonstrationen teilgenommen haben.
    Ihr, in Besatzungszone BRD von Besaetzer Euch aufgezwungene Unrechtsgesetze scutzende Verraeter, solche Leute gibt es nicht nur im Losersachsen! Die gibt es auf der ganze Welt! Uns, Patrioten , gib es Millionen! Und wir werden siegen! was angeht Eure “Demokratie“ die haben wir schon durchgeschaut. ein schoener Bild hier uebers Eure“ Demokratie“. Denkt an Dresden!
    http://www.tvriga.com/sabiedriba/390-demokratija-nepastav-kapec-velesanas-neko-nemaina

  91. Selbsthilfegruppe 12. Februar 2018 at 10:07

    Neger mischen die Stadt auf. Und das Verhalten der Bürger ist typisch – Deutschland hat nämlich genau KEIN Problem mit untoten Nahtzis, auch keins mit Zombis oder Vampiren, sondern damit, daß hier in seinem eigenen Land ein hochzivilisiertes, friedliches Volk von tollwütigem Protoplasma aus der 3. Welt terrorisiert wird:

    „Die Bürger rufen bei diesen Vorfällen aber eher selten die Polizei – sie ziehen sich von den betreffenden Orten eher still zurück.“
    http://www.augsburger-allgemeine.de/donauwoerth/Gelage-und-Poebeleien-am-Donauwoerther-Bahnhof-id44146791.html

  92. Babieca 12. Februar 2018 at 10:02

    Danke für die Zusatzinformation!

    ____________

    Maren Brandenburger ist übrigens Lesbe. Eigentlich nicht relevant, aber in Bezug auf ihre Abneigung gegen deutsche Familien dann vielleicht doch wieder.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Maren_Brandenburger

    Was ISlam-Terror angeht, ist Brandenburger übrigens nicht so gut informiert wie über „völkische“ deutsche Familien, die ihr Obst selbst einkochen:
    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Laeuft-bei-der-Terrorabwehr-was-falsch-Frau-Brandenburger

  93. Braren Mandenburger sieht nicht nur so aus wie sie ist, sie ist tatsächlich so! Hat sie doch vor ein paar Jahren einen selbstgefällig beworbenen „Roman“ geschrieben,
    http://l-talk.de/unter-dem-einsturzenden-kartenhaus-roman/
    vermutlich über ihr eigenes vermarxtes Leben, bis dato. Da sie selbst demnach völlig aus der bürgerlichen Fassung gedreht ist, war ihr die Aufgabe als besonders niedrig-sachsende Verfassungsschützerin sozusagen auf den Unterleib tätowiehert. Fragt sich nur: Um welche staatstragende Verfassung
    kümmelt sie sich denn jetzt? Die nichtvorhandene der BRD aka Banditen-Reservat-Dutschistan? Oder das provisorische Grunzgesetz, dessen Gültigkeit von Bangela Ferkel höchstpersönlich als „nicht immerwährend“ öffentlich angezweifelt wurde und das ohnehin ausser Kraft gesetzt ist, da man den Gültigkeitsbereich in den Eingangsparagraphen gestrichen hat. Ja was jetzt!
    Schon wieder so eine para-sitäre Lachnummer!
    Lieber iden-titär als para-sitär, oder?

  94. In dem Dorf, dass in dem Bericht beschrieben wird,
    werden wohl Ilse und Willi wohnen.
    Diese wurden schon vor Jahren von Reinhard Mey besungen.
    Sein sehr schönes Lied heißt: „Bei Ilse und Willi auf’m Land“.

  95. Wir leben in einen von Idioten regiertem Land. Das ist doch alles krank. Wann passiert endlich etwas, um diesen Wahnsinn zu stoppen? Ich empfinde nur noch Hass und Ekel, und die 87 % der Leute, die diesem Irrsinn keinen Einhalt geboten haben, weil sie diese Volksverräter wieder gewählt haben, widern mich einfach nur noch an, abgesehen von den 25 %, die gar nicht wählen waren. Vielen Dank auch.

  96. Die Berliner Polizei nahm einen Dealer und islamistischen Gefährder mit 18 Identitäten fest, aber ließ ihn wieder laufen, weil das rot-rot-grün regierte Berlin nicht mehr abschiebt und keine Hafträume vorhanden sind.

    https://youtu.be/ks3WrMmZJyQ

  97. angrree 12. Februar 2018 at 09:54

    „… In Dänemark erregt zurzeit ein Vorschlag zum Umgang mit Flüchtlingen Aufsehen, der direkt der restriktiven australischen Asylpolitik entlehnt scheint: Weder an den Grenzen noch in inländischen Auffangzentren solle es möglich sein, einen Asylantrag zu stellen. Vielmehr sollten Flüchtlinge in von Dänemark geführte Lager verbracht werden, die sich ausserhalb des Landes befänden, etwa in Nordafrika. Nur dort würden Gesuche dann behandelt.

    Das ist die einzige Möglichkeit, die auch funktioniert.

    Mögliche Invasoren, und um die handelt es sich zu über90 %, darf man erst garnicht ins Land lassen.
    Man bekommt sie dann nämlich nicht mehr raus.

    Die jetzt vom Merkel-Regime und den Sozen angedachten Verteilungszentren, wo sich Asylforderer bis zur Entscheidung ortsgebunden aufhalten müssen, werden nicht funktionieren.

    Schon jetzt wehrt sich die Bevölkerung in Bayern gegen die Etablierung solcher Zentren, weil sie zu recht vermutet, daß wie bisher Tausende Abschiebpflichtige im Lande vagabundieren und als Beschaffungskriminelle sich über Wasser halten. Mord- und Totschlag natürlich in der bisher festgestellten Häufigkeit eingeschlossen.

  98. Selbsthilfegruppe 12. Februar 2018 at 10:09

    IS-Schlächter: „Sex kann niemand kontrollieren. Das ist ein starkes Verlangen“, rechtfertigt er sich im Interview. http://www.krone.at/1637636

    Der Impuls der Zivilisation ist es, das bestialische Erbe des Menschen zu zügeln.
    Der Impuls des Islams ist es, dem bestialische Erbe des Menschen freie Bahn zu schaffen.

  99. Für die Linksverdrehten (Medien, Kirchen, Altparteien) sind funktionierende Familien ja schon per se verdächtig! Familienverbünde sind für die automatisch rechts. Der Sozialist will ausschließlich Individuen, die sich dann in sozialistischen Strukturen einbinden lassen. Wer das nicht will oder eine alternative Strukur zum Sozialismus lebt, wie die Familie, wird ganz automatisch zum Feind erklärt. Und in Deutschland wirkt hier die Nazikeule am effektivsten.

  100. Weiß jemand Näheres über den Täter des Säureanschlags von Hannover vor 2 Jahren.
    Jetzt schreibt der Täter dem Opfer Briefe aus dem Gefängnis und verhöhnt es. Die Polizei sieht sich machtlos.

    https://www.focus.de/regional/hannover/soziales-saeure-opfer-bekommt-brief-von-taeter-aus-gefaengnis_id_8452425.html

    In den Berichten über den Prozess im Jahr 2016 herrscht dröhnendes Schweigen über die Herkunft des Täters.
    Hier gibt es zumindest ein verpixeltes Bild, das nach der Hautfarbe des Täters nicht unbedingt auf eine mitteleuropäische Abstammung hindeutet. Sieht wohl eher nach einem Nafri oder Araber aus. Die Art der Tat spricht ohnehin eine deutliche Sprache zur kulturellen Herkunft des Täters.

    http://www.neuepresse.de/Hannover/Meine-Stadt/Saeure-Opfer-Vanessa-12-Jahre-Haft-fuer-Ex-Freund

  101. Hoffnungsschimmer 12. Februar 2018 at 10:16

    In dem Dorf, dass in dem Bericht beschrieben wird, werden wohl Ilse und Willi wohnen. Diese wurden schon vor Jahren von Reinhard Mey besungen. Sein sehr schönes Lied heißt: „Bei Ilse und Willi auf’m Land“.

    Das Lied kannte ich nicht. Aber Ilse und Willi. Kein Witz. Sie hießen Ille und Willi und bewirtschafteten, beide in ihren späten 70ern, die älteren Flensburger können sich möglicherweise erinnern – auf der Halbinsel Holnis ihren kleinen Hof (er war schrecklich runtergekommen) bis in die 80er. Etwa 20 Angler Kühe, Grünland, Eigenfutterbau. Die beiden waren Goldstücke. Ich habe ihnen manchmal geholfen; wir kamen über die Kühe in Kontakt. Der Hof ist längst plattgemacht; die beiden schon lange tot; Kinder hatten sie nicht. Ich habe immer noch ihr Glasstövchen, das sie mir geschenkt haben; und ich bedaure bis heute, daß ich damals, vor vielen Jahren, nicht mehr für sie tun konnte.

  102. Nathsie

    Als Nahtsie gilt heute schon, wer einer geregelten Arbeit nachgeht, seine Kinder pünktlich zur Schule schickt und der Ansicht ist, dass sich der Unterschied von Mann und Frau mit bloßem Auge erkennen lässt

    4 Großeltern, 2 Eltern und Erziehung der Kinder ohne Sozialarbeiter geht gar nicht.
    Das Kahanne Gift Wirkt…

  103. Maria-Bernhardine 12. Februar 2018 at 08:58
    …@ hellga 12. Februar 2018 at 08:30
    Mein Traum wäre es nicht. Ich lebe nicht gerne mit (vielen)
    Menschen zusammen u. habe auch keine Lust auf die schwere
    Arbeit in der Landwirtschaft…
    Maria-Bernhardine, bis jetzt hatte ich durch Ihre Kommentare den
    Eindruck, dass Sie mit gesundem Verständnis die uns umgebenen
    Verhältnisse richtig betrachten.
    Aber, es muß Deutsche geben, die Deutsche ernähren. Und
    Weizen und Milch kommt nicht von „oben“, sondern da wird
    richtig hard gearbeitet. Eine Kuh gibt JEDEN Tag Milch.
    Oder stört Sie das Ausleben der Traditionen und auch Konventionen.
    Wenn Ihnen die Arbeit nicht „schmeckt“ bzw. zu schwer ist,
    dann müssen Sie in ein Schlaraffenland ziehen.
    Oder sind Sie konvertiert ? Stört Sie völkisch ?
    Völkisch bedeutet nicht nazi, sondern das Leben als deutsches
    Volk zu gestalten.
    Ich bin echt sauer, dass Sie diese harte Arbeit, auch für Sie,
    so „runtermachen“.
    Ich bin kein Bauer. Ich lebe in der Stadt von den Bauern.
    Frank Martin

  104. Auch im Nordwesten nichts Neues, sollte man sagen:

    „Nach „monatelangen Recherchen“, deren „Ausgangspunkt“ eine „Grundlagen-Studie der Amadeu-Antonio-Stiftung zum völkischen Rechtsextremismus in Niedersachsen“ ist, hat Ahrend Erschreckendes entdeckt …“

    Eine hervorragende Quelle hat die Dame da ausgegraben – kein Wunder allerdings, wenn wir uns gewahr werden, daß nach 1989 zahlreiche Mitarbeiter der DDR-Staatssicherheit, mithin Handlager des real existierenden DDR-Sozialismus und „wissenschaftlichen“ Marxismus, bei den öffentlich-rechtlichen Medien untergekommen sind, in die hinein letztlich auch der DDR-Funk aufgegangen ist, was sich für eine Seriosität und Unvoreingenommenheit politischer Berichterstattung, die schon damals mit linker Schlagseite agierte, wohl kaum förderlich hat auswirken können.

    Dabei macht die oben erwähnte und von dazumal einer recht erfolgreich gewesenen Stasi-IM, Anetta Kahane mit Decknamen „Viktoria“, geführte Pseudo-Behörde, kaum eine Ausnahme – einer Frau übrigens, deren „Recherchen“ als staatliche Zuträgerin (als die sich „ganz offiziell“ auch heute wieder betätigen darf) dazumal ausreichten, zwei Menschen in den Tod zu treiben, was sich trotz selbst erstelltem Persilschein nicht mehr wird aus der Welt schaffen lassen.

    Wenn ein Staat, der sich demokratisch nennt und als Rechtsstaat feiert, sich solcher aus meiner Sicht verbrecherischer Elemente bedient, dann wissen wir, in welchem Zustand sich Demokratie und Rechtsstaatlichkeit befinden, die von demselben, mithilfe des oben genannten, politisch gleichermaßen korrumpierten Medienkartells, immer wieder so gebetsmühlenartig herausgekehrt werden. Außer einen schönen Fassade, zu dem das Ganze verkommen ist, ist da nicht wirklich mehr etwas Substantielles vorhanden.

    Das wird auch nicht dadurch ungeschehen zu machen sein, daß solche Dinge wie Massenverhaftungen zwecks Tarnung und so lange man den größten Teil der Bevölkerung noch einlullen kann, bislang noch ausgeblieben sind. Bestrebungen, demokratische Parteien zu verbieten, sowie De-Facto-Meinungsäußerungsverbote, bei deren Zuwiderhandlung die Existenz zerstört werden könnte, sowie deutliche Anfänge einer Zensur, eingeführt unter dem Feigenblatt einer Bekämpfung vorgeblicher „Haßreden“, gibt es ja bereits.

    Natürlich wollen die Schüler der Staatssicherheit, die heute in der DDR 2.0 agieren, „der Gesellschaft“ die Ergebnisse eigener Spitzeltätigkeit nicht vorenthalten. Damit dieselbe sie auch ja wie gewünscht „einordnet“, dienen die altbekannten Schlagworte, die man entsprechend umgedeutet hat, als Orientierung. Eins davon ist in Zeiten, da man so etwas wie Nation oder Volk ohnehin abzuschaffen gedenkt, das Adjektiv „völkisch“, das mit denselben frei erfundenen und zum Popanz namens „Rechtsextremismus“ erhobenen „Verdachtsmomenten“ zusammengeklittert wird, unter deren Vorhaltung bereits die einschlägigen DDR-Staatsorgane mit aller Macht gegen die ländliche freie und die bürgerliche Szene vorgegangen sind:

    „In ihren Dörfern agieren die Familien mit völkischem Weltbild in der Regel unauffällig. Viele arbeiten im Gartenbau, als Zimmerleute oder in der Landwirtschaft. Ihre Höfe stellen Szene-Kennern zufolge einen wichtigen Rückzugsraum für Rechtsextreme dar.

    Unter anderem, weil hier in der Vergangenheit immer wieder Jugend-Lager und rituelle Feste stattgefunden haben. In Edendorf im Landkreis Uelzen etwa sollen völkische Siedlerfamilien im Frühjahr 2016 zu einem Volkstanztreffen eingeladen haben. Dieses gilt mit rund 200 Teilnehmern als das größte Treffen von Rechtsextremen in Norddeutschland.

    Hier schließt sich der Kreis , und so sehen wir auch heute wieder die altbekannten Kräfte am Werke, mit denen wir es zu tun haben – mit einem demokratischen Rechtsstaat sicherlich nicht.

  105. „Hundemord in Straubing-
    Täter war offenbar Syrer
    (…)
    Zwar gibt die Straubinger Polizei nach wie vor keine nähren Information zum 27-jährigen Täter preis, aber die Tierrettung Niederbayern, die in der Nacht von Freitag auf Samstag verzweifelt um das Leben der Französischen Bulldogge gekämpft hat, hat im sozialen Netzwerk Facebook Einblicke die Geschehnisse dieser Nacht gegeben.
    Der Mann, der offenbar in Straubing in einer Wohngemeinschaft lebt, war über die Anwesenheit des Hundes offenbar derart erzürnt, dass er das wehrlose Tier kurzerhand aus dem Fenster warf. Damit hat er den Tod des Hundes zumindest billigend in Kauf genommen. Alle Versuche, das Tier zu retten, waren anschließend vergeblich. Der Hund starb in der Regensburger Tierklink.“
    https://www.wochenblatt.de/politik/straubing/artikel/226255/taeter-war-offenbar-syrer

    Danke an die Tierrettung, die öffentlich macht, was die Polizei vertuscht!

  106. ja das kommt davon wenn die Regierung unter Merkel Stasi Volksverräter wie diese Kahane mit Millionen fördert so von SED FDJ Sekretärin für Agitation und Propaganda direkt zu SED Stasi Tätern. Kein Wunder das Deutschland derzeit in einen SED Stasi Staat taumelt

  107. Aber der Artikel ist gut!!!
    diese Passage z.b.:“Und wenn die Eltern dann Kinder bekommen, besteht die Gefahr, dass sich rechtes Gedankengut „vererbe“, weil die Eltern die Kinder nicht im bunten Weltbild der Einheitspartei erziehen und also nur schwer kontrollierbar sind. Das sei gegen die Demokratie“
    ich wurde noch weiter gehen: Und wenn die Eltern dann Kinder bekommen, besteht die Gefahr, dass die weiss und Deutsche sind!!!
    ist doch was schreckliches in Buntland von heute….
    “ verfassungs“ Schutzer, genau so habe ich meine Kinder erzogen! Und es sind gute , selbststaendig denkende stolze Deutsche geworden! Mit Tradition, Geschichte, Volkslieder,Unsere alte Goetter. wenn alle das so in BRD machen wurden, das Leben waere da nicht so eine Hoelle wie heute…

  108. @ Pimal Daumen 12. Februar 2018 at 10:16

    Die Lesbe lebt mit einer Lebensabschnittsgefährtin;
    hat wohl Sehnsucht nach Fenstersturz, Baukran
    oder Messerstichen von einem, seit 10 Jahren,
    17-jährigen MuFl geführt.

    ++++++++++++++++++++

    OT

    OWL, NRW
    Schau es schneit, weiße Faschingszeit,
    😛 und die Erderwärmung ist nicht weit!

  109. Manchmal, wenn ich solche Dinge und Ähnliches lese, habe ich den Eindruck, als gäbe es jeden Tag Grimms Märchenstunde auf PI. Leider ist es die kranke Wahrheit und passt gut ins Bild der Familienzerstörung, wie sie von diesen kranken Linksdeppen vorangetrieben wird. Kämpfen wir dagegen, dass es ihnen nicht gelingt. Es ist nun mal einfacher, einen entwurzelten, heimat- und orientierungslosen Menschen, der zudem nicht einmal weiß (wissen soll), ob er Männlein oder Weiblein oder sonstwas ist, abhängig zu machen und am Gängelband des Systems zu führen. Es soll wieder mal der „Neue Mensch“ erschaffen werden. Das kennen wir schon und wissen auch, was dabei herausgekommen ist.

  110. Ja, diese Kinder gehen verloren für das, was die heutigen Faschisten so Demokratie nennen.

    Und das ist auch gut so.

    It s right, to be white

  111. Ich habe im Jahr 2012 eine Volkstanz-Veranstaltung im Bayerischen Wald gesehen und der Ahrend hat das nicht mitgekriegt. – Die AfD soll in Niederbayern ganz gute Wahlergebnisse gehabt haben. Es bleibt viel zu tun für Ahrend & Co., sie rüsten für ihre letzten Gefechte.

  112. Selbsthilfegruppe 12. Februar 2018 at 10:38
    ——-
    Im regional Radio heute Morgen die ganze Zeit schon, ein Bewohner einer Wohngemeinschaft warf einen Hund aus dem Fenster, das Tier überlebte nicht. Kein Wort über die Nationalität des Täters oder Sonstiges. Von Hiesigen ist man ja nicht gewohnt das Tiere aus dem Fenster geworfen werden, also hätte man schon näher die Tat beschreiben müssen.

  113. nazi hin und nazi her,
    wo kommen die bloss alle her.

    Maren nach hause telefonieren.
    nach hause telefonieren.

  114. Demokratie? Ich lese immer Demokratie. Meinen die damit die Demokratie-Simulation in der wir aller paar Jahre unsere Stimme abgeben, um weiter verarscht zu werden, von Verantwortlichen, die nie zur Verantwortung gezogen werden? Das kann man leider nicht Demokratie nennen.

  115. Tja, was kann man dagegen tun, Frau Brandenburger….

    Vielleicht dumme Hackfressen von verkrachten Existenzen anschauen.

  116. @ Mic Gold 12. Februar 2018 at 09:22

    Auf dem Blog 1% wird von solchen Projekten berichtet. Hab es vorhin verlinkt, ist aber (noch) in Mod.

    Es ist inzwischen da! Vielen Dank für den Link, das ist sehr ermutigend und erfreulich.

    Auch an alle, die so Sachen denken bzw. schreiben wie „Deutschland hat fertig“: Ich verstehe schon, dass die Verzweiflung kommt und dass man glaubt, das kann ja gar nicht mehr gutgehen, wenn man anfängt, langsam WIRKLICH zu begreifen, was da abläuft, und vor allem auch mal die Demographie durchrechnet. Das ist alles nicht von der Hand zu weisen, aber so lange es solche Initiativen gibt, die sich garantiert nicht mit Invasoren paaren, ist unser Volk noch da. Und das ist das Entscheidenden. Solange es das gibt, ist gar nichts am Ende.

    Unter Umständen ist das auch für junge alleinstehende Männer aus dem Grund interessant, weil sehr zu vermuten steht, dass die Töchter aus solchen Familien wahre Perlen und keine nervigen Emanzen sind. 🙂
    Es müssen keine angemalten, durchgestylten Tussen sein, und auch wenn nicht jede ein Titelblatt-Girlie ist, so ist das erstens gar nicht so wichtig (geht mit den Jahren sowieso weg) und zweitens verändert sich auch der Blick darauf, was Schönheit ist und wird wieder zu dem, was unsere Ahnen an einer Frau reizvoll fanden. Dieser Blick wird ja auch von den Medien beeinflusst. Es ist wichtig, dass sie lieb ist.

  117. Der NDR hat diesen Schwachsinn sogar in den Nachrichten (als „Information“ getarnt) gebracht!

  118. Oje NDR.. und diesen Schwachsinn müssen wir auch noch bezahlen.

    Wer einer geregelten Beschäftigung nachgeht, wer Eigentum besitzt, wer regelmäßig sein Auto wäscht und den Gehweg fegt, wer über längere Zeit verheiratet ist, wer in eine Blaskapelle spielt, wer blonde Kinder hat, der ist Naaazzziiiiiiiiii. Wisst ihr was? Fickt euch: Dann bin ich eben Naaaazzzzzzziiiiiiiiii, das macht mir mittlerweile nichts mehr aus, im Gegenteil ich möchte nicht so sein wie der linke Mainstream.

    Im Text wurde ja wunderschön beschrieben, wie das „rechte“ Landleben aussieht. Stellt euch mal ein linkes Landleben vor:
    Die Besatzer des Hofs: Langhaariges sinnloses Rumgezottel, noch Studenten und Ex-Studenten, Anfang bis Mitte 20, machne auch etwas älter. Sie hängen am liebsten im Schatten ab, von Landwirtschaft haben sie keine Ahnung. Sie wissen aber wie man Cannabispflänzchen hegt und pflegt. Auch lustige Pilze habe einige von ihnen gezüchtet. Sie wissen zwar nicht mehr genau wo auf dem Hofgut sie die Dinger angepflanzt haben aber egal, was an Pilzen kommt kommt dann halt in den Tee. Das passt dann schon. Hauptsache man ist dann etwas stoned.
    Ihre paar Früchte, die sie ernten verkaufen sie zu überteuerten Preisen auf dem nächsten Wochenmarkt, wo sie die Frau Zahnarzt und die Frau vom ortsansässigen Anwalt gerne kaufen, weil sie ja so Bio sind. Schon wieder was für die Gesundheit getan und die sind ja so nett, die jungen Leute.
    Wenn sie dann vom Wochenmarkt kommen wird eine Runde Rudelgepoppt – für den Regenwald. Die Bilder davon werden dann ins Internet gestellt und wer sie angucken will muss dafür zahlen. (gibt es nicht? Gibt es doch googelt einfach: „Fuck for Forest“). So finanziert man sich ganz leicht selbst und hat noch ganz toll Spaß dabei. Ist das nicht toll, das linke Landleben und so ergibig, so nachhaltig, so sinnvoll. Davon hat die Gemeinschaft was und vor allem der Regenwald.

    Wie weit ist es denn mit unserem Verfassungsschutz gekommen? Was Schützt der denn? Achso stimmt, wir haben ja keine Verfassung. Der Verfassungsschutz schützt also eine Verfassung, die es nicht gibt. OK, das macht Sinn. Darum werden Leute die arbeiten und Steuern zahlen dann auch misstrauisch beobachtet. Denn wenn man von Grund auf etwas macht das sinnlos ist, dann werden natürlich die, die mit Sinn handeln zu verdächtigen Objekten.

    Bitte nicht falsch verstehen. Mit den Reichsbürgern und ähnlichem habe ich nichts am Hut. Mir ist es grundsätzlich egal wie die BRD aufgebaut ist und warum und wieso. Ich möchte hier nur gut und sicher leben. Nicht mehr und nicht weniger.

  119. Schon irgendwie auch immer ein stückweit amüsant, wenn sich Mitarbeiter der Ersatz-Stasi vom sogenannten Verfassungsschutz über die Demokratie sorgen.

  120. Habe die NDR-Sendung leider nicht gesehen. Natürlich wird sie tendenziös die Saga von rechten Hexenmeistern und Werwölfen bedient haben, die nächtens bei Vollmond durch mitteleuropäische Wälder streifen, in Höfen kleine platinblonde Kinder züchten und zu strammen Patrioten erziehen, eine Vorliebe für Walther (noch) Pfefferpistolen haben und in ihrer Freizeit am liebsten gruppenweise arme mittellose Flüchtlinge durch die Straßen hetzen, die sie zu ihrem (abhängig vom eigenen aktuellen Erregtheitsgrad) mehr oder minder chiffriert geäußerten Bedauern nicht am nächsten Laternenpfahl aufknüpfen können, da sie selbst nicht ernsthaft mit den noch amtierenden Gesetzeshütern in Konflikt geraten wollen.

    Die lieber noch bis zum großen politischen Umbruch warten – denn durch (vermeintliches) führerloses Einzelheldentum hatte sich diese Spezies Bürger in der Vergangenheit noch nie sonderlich hervorgetan.

    Hm. O.K. Realisiere gerade, dass das eben von mir beschriebene Bild weitgehend mit der Realität übereinstimmt. – Werde mich nie daran gewöhnen, dass die AfD ein Schmelztiegel für enttäuschte Wähler aus dem gesamten, in Deutschland beheimateten, teils völlig zu Recht unterdrückten, Politspektrum darstellt, die sich im Grunde in ihren Ansichten aber spinnefeind sind. Aber irgendwo musste der – hoffentlich segensreiche – große AfD-Wahlerfolg ja auch hergekommen sein.

    Pfeif auf den NDR und die ganze „linksversiffte“ ARD! Aber das sonderbare auch bei „Seit-2015-Zweckpatrioten“ verhasste Organ Verfassungsschutz nehme ich dennoch einigermaßen ernst.

    Maaßen ist nicht Maas. Und da auch ich für vermeintlich einfache Lösungen empfänglich bin, wie sie von der thüringischen Rechtsaußen-AfD aber auch von der Identitären Bewegung (mit ihren trügerischen Kitsch-Heimat-Youtube-Videos) in Aussicht gestellt werden, bin ich andererseits auch froh, dass es da noch Leute mit Sachverstand gibt, die einen größeren Überblick haben als ich und die die politische Lage von Berufs wegen ausgesprochen nüchtern und unpatriotisch betrachten müssen und u. a. auch die NPD-affinen Rattenfänger im Auge behalten, die es so vortrefflich verstehen einfache Menschen zu umgarnen und zu umschmeicheln und diese so zu ihrem willfährigen Fußvolk zu degradieren.

    Sogenannte „völkische Familien“ kenne ich selbst aber nur von Erzählungen Dritter und aus dem Fernsehen und aus Youtube. Dazu zählen die Familien von Kurt Kubitzki (rechter Verleger), die von Franz Reinike (NPDBarde), allgemein die von Jehovas Zeugen und von den Amish People, von Quäkern, die Familie Ingalls („Unsere kleine Farm“) und, last not least, natürlich die Griswalds. 😉

    Ich glaube ja nicht, dass diese Leute ihren Kindern auf lange Sicht einen Gefallen tun, wenn sie diese, soweit als möglich von als schädlich verinnerlichten Umwelteinflüssen abgeschirmt, in einer antiquierten, trügerisch heilen, Museumswelt aufwachsen lassen, die so ohnehin nie existiert hatte – es sei denn in stereotypen Heimatfilmen, deren vornehmlicher (durchaus ehrenwerter) Zweck es aber nicht war die Realität 1:1 widerzuspiegeln, sondern Kriegstraumata überwinden zu helfen.

    Diese Leute übersehen, dass die Lebensweise jener archetypischer Idealmenschen, die sie imitieren, der überlieferten Lebensweise dieser Menschen vor mehreren Jahrzehnten entspricht. Dieselben Idealmenschen würden heute vermutlich ganz anders, moderner (ganz sicher nicht „bunter“), leben, ein wenig Brauchtum pflegen und über die radikalisierten Zeitblasenbewohner womöglich nur verständnislos den Kopf schütteln.

    ——
    Vom einen oder anderen unerträglich altklugen Beitrag abgesehen liebe ich es ansonsten natürlich mit den Wölfen gegen Links zu heulen! Das liegt mir im Blut, ah-hooooooooo…..

  121. Wie man mit den Getreuen Verbindung aufnimmt

    Wurde man erweckt, weil man, nachdem in Köln Horden fremdländischen Eindringlinge über die deutschen Frauen und Mädchen hergefallen sind, um diese als lebende Gummipuppen zur Befriedung ihrer viehischen Gelüste zu mißbrauchen, der Pfarrerstochter nicht zu glauben vermag, daß sie es schafft und hat man schon von den Getreuen gehört, die etwa heimlich den vaterländischen Dichter Schiller lesen, nach dem Vorbild des Freiherrn von Stein einen nationalrevolutionären Volkskrieg gegen die nordamerikanischen Wilden planen oder sich in verborgenen Waldlichtungen treffen und Met trinken sollen, möchte man vielleicht mit diesen in Verbindung treten. Man muß nur irgendwo fragen, wo beispielsweise der Prinz Eugen steckt und ist einer der Getreuen anwesend, so wird dieser darauf antworten: Er wird kommen oder etwas in der Art. Freilich sollte man die Getreuen nicht bei den Antifanten und anderen inländischen Ausländern suchen, da sie dort ganz sicher nicht zu finden sind.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  122. Ohmeingott
    Ich habe den Bericht gerade gesehen , lief eben.
    Wie dort „argumentiert“ wird, unglaublich.

    Da Sind DEUTSCHE in DEUTSCHER Tracht so dreist an den HAMBURGER Landungsbrücken folkloristische Tänze vorzuführen. Skandal.
    Dabei hätte doch eine orientalische Bauchtanztruppe den Platz zur selben Zeit betanzen können.

    Es gibt ja oft Straßenfeste in Hamburg. Und mir fiel gerade in letzter Zeit erst, seit ich wacher bin, auf, dass nämlich explizit norddeutsche Folklore NIE NIE NIE stattfindet.

    Und in Hohnstorf, worum der Bericht sich ja drehte, ist natürlich wieder der Pfaffe (gegen rechts, man weiß hier gar nicht, wen man vor sich hat) der Volksverräter.

    Die Hohnstorfer bekommen sicher demnächst eine volkszersetzende Asylbewerberunterkunft dorthin gebaut, wo bisher die rechtsradikale Dorfeiche steht.
    Nur das kann noch helfen, die „Demokratie“ dort wieder herzustellen.
    Heilt Merkel

  123. Also,das mit den „rechten“unauffälligen Familien in Kindergarten(blond,Zöpfe,still)das hat mich jetzt echt sprachlos gemacht…und das will was heißen.
    Hätte nur gefehlt:wahrscheinlich zu Hause mißbraucht vom Vater(und Mutter?)deutscher Schäferhund und im TV kein KIKA -Kanal eingestellt……das können doch keine Menschen mit Verstand sein.Aber solange für derartige „Studien“und Artikel Geld fließt,ist alles egal….FASSUNGSLOS !!

  124. Weiterer Nahtsie-Skandal: Laura Dahlmeier läuft bei ihrem zweiten Goldmedaillengewinn mit Deutschlandfahne ein. Widerlich.

  125. @ Maria-Bernhardine 12. Februar 2018 at 08:58:

    Mein Traum wäre es nicht. Ich lebe nicht gerne mit (vielen) Menschen zusammen

    Ich auch nicht! Ich bin äußerst gerne alleine, auch über lange Zeit.

    Aber ich denke schon, dass das auch auf dem Land in solchen Gemeinschaften möglich ist – die jungen Leute sind dankbar, wenn Oma oder Opa sich selber beschäftigen kann und nicht andauernd Ansprache braucht. Davon abgesehen ist es in dem Alter, in dem sich sehr für das andere Geschlecht interessiert und Kinder hat, sowieso nicht möglich. Aber wie hellga schon sagte: Es ist eher für jüngere Menschen geeignet (zu denen ich dich meiner Einschätzung nach nicht zähle) – gerade wegen der Kinder.

    keine Lust auf die schwere Arbeit in der Landwirtschaft, 7-Tage-Woche das ganze Jahr u. 18-/20-stündige Arbeitstage.

    Das ist keineswegs zwangsläufig so. Die Arbeit in der Landwirtschaft ist auch leichter geworden als früher (mir würde das auch nicht liegen, vor allem nicht mit Nutztierhaltung) – aber in dem von Mic Gold verlinkten Artikel steht:

    An Bord sind bereits Architekten, Landärzte, Anwälte, Metaller, Gastronomen, Krankenschwestern, Rechtsanwaltsgehilfen, Zimmermänner, Schmiede, Soldaten, Imker, Lehrer, Händler, IT-Spezialisten u. v. m.

    Eine dörfliche Gemeinschaft besteht keineswegs nur aus Bauern. Tatsächlich ist heute sogar eine total ohne Bauern möglich – dann ist man eben nur nicht komplett autark, aber das sind diese Leute sowieso nicht. Es spricht doch nichts gegen einen kleinen Gemischtwarenladen und wenn man im nahe gelegenen Supermarkt einkauft, geht die Welt auch nicht gleich unter.

  126. @ Babieca 12. Februar 2018 at 10:23
    „IS-Schlächter: „Sex kann niemand kontrollieren. “

    man muss die zimmertuer abschliessen und das radio lauter drehen.

  127. Ich bin in einer sozialdemokratischen Familie aufgewachsen und habe jahrzehntelang die Arbeiterverräterpartei gewählt.

    Jetzt im Alter, wo ich sehe, was ich nach langen Jahren Schufterei im Lohnbetrug und vorzeitigen Zerbrechen als gemobbter Schwerbehinderter an Rente erhalte bin ich für alle Zeiten für diese verkommen Shithole-Demokratie, die pro Jahr knapp 60.000 Euro für angeblich Minderjährige Fremde übrig hat verloren. Bevor ich einen Cent mehr kriege stiehlt man mir erst meine paar Ersparnisse.

    Dieser verbrecherische Drecksstaat braucht auf mich nicht länger zu zählen. Solange ich lebe werde ich gegen dieses Lumpensystem sein.

  128. Eben in den 12.00-Uhr-Nachrichten hat NDR 1 den Schwachsinn wieder gebracht und noch einen draufgesetzt, denn diemal kam auch der Hinweis, daß die bösen Rechten sogar Verbindungen zur AfD haben.
    Hier die Nummer der Nachrichtenredaktion, die freuen sich sicherlich über jeden kritischen Anruf, zumal die Nummer nicht für die Öffentlichkeit/Hörerschaft bestimmt ist:
    0511 988 2132

  129. In linken multi-kulti indoktrinierten Familien drohen Kinder für die Demokratie verloren zu gehen. Auch wird in solchen Familien das Denken verhindert.

  130. flatterbacke 12. Februar 2018 at 11:45

    Also,das mit den „rechten“unauffälligen Familien in Kindergarten(blond,Zöpfe,still)das hat mich jetzt echt sprachlos gemacht…und das will was heißen.
    Hätte nur gefehlt:wahrscheinlich zu Hause mißbraucht vom Vater(und Mutter?)deutscher Schäferhund und im TV kein KIKA -Kanal eingestellt……das können doch keine Menschen mit Verstand sein.Aber solange für derartige „Studien“und Artikel Geld fließt,ist alles egal….FASSUNGSLOS !!

    Das mit „still“ kann ich bestätigen. Meine Generation wurde auch noch dazu erzogen, sich zu „benehmen“. Die heutigen schreienden, kreischenden ADHS-Halbaffenkinder führen sich aber auf wie die Verrückten und sind daher wohl voll „modern, weltoffen und demokratisch“.

    Die kennen nur noch rücksichtslose Ich-Bezogenheit. Bescheidenheit, Rücksichtnahme und sich gesittet in eine Gruppe einfügen ist für die nicht machbar.

  131. Alle paar Jahre (nunmehr eher alle paar Wochen) kochen die Umvolker das ihnen verhasste Übel- deutsche Familien- neu auf:

    „Subtile“ Botschaft: Blonde (deutsche) Menschen sind gefährlich.

    Apothekenblatt „Baby und Familie“:
    https://image-media.gloria.tv/bonifacius/a/sc/mo6ggitncapp00gtaps76qvks00gtaps76qvn.jpg

    „Kinder rechter Eltern sind nicht unbedingt anders als Kinder anderer Eltern. Sie fallen manchmal erst nach längerer Zeit auf, zum Beispiel, weil sie sehr still oder sehr gehorsam sind.“
    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/und-wie-blond-ist-dein-nazi-kind/

    *http://www.pi-news.net/2016/04/kitas-im-kampf-gegen-rechts/

  132. AfD wirkt!
    SPD? Hoffnungslos zerstritten, völlig orientierungslos.
    CDU? Ein obergäriger Haufen, bald führungs- und heimatlos.
    FDP? Linder hatte als Regierender einfach nur Angst, von der AfD im Parlament kontrolliert zu werden. Hat gleich das Handtuch geschmissen.
    Toll, die AfD ist einfach „nur“ da und plötzlich drehen alle anderen komplett durch. Herrlich!!

  133. Nuada 12. Februar 2018 at 11:50

    @ Maria-Bernhardine 12. Februar 2018 at 08:58:

    Mein Traum wäre es nicht. Ich lebe nicht gerne mit (vielen) Menschen zusammen

    Ich auch nicht! Ich bin äußerst gerne alleine, auch über lange Zeit.

    Aber ich denke schon, dass das auch auf dem Land in solchen Gemeinschaften möglich ist – die jungen Leute sind dankbar, wenn Oma oder Opa sich selber beschäftigen kann und nicht andauernd Ansprache braucht. Davon abgesehen ist es in dem Alter, in dem sich sehr für das andere Geschlecht interessiert und Kinder hat, sowieso nicht möglich. Aber wie hellga schon sagte: Es ist eher für jüngere Menschen geeignet (zu denen ich dich meiner Einschätzung nach nicht zähle) – gerade wegen der Kinder.

    keine Lust auf die schwere Arbeit in der Landwirtschaft, 7-Tage-Woche das ganze Jahr u. 18-/20-stündige Arbeitstage.

    Das ist keineswegs zwangsläufig so. …“

    Ja, für viele Ältere ist die schwere Landarbeit undenkbar und das war auch früher nicht anders, obgleich die Leute fitter waren. Aber wer kann die Zeit daran setzen z.B. Kleider zu nähen oder zu reparieren, Kräuter zu sammeln, Spielzeug basteln oder die kleineren Kinder zu betreuen. Beim Kochen, Einwecken usw.können Ältere sehr wohl wichtige Arbeit tun und es gibt viele andere leichte Arbeiten die der Gemeinschaft nutzen und zu denen die Jüngeren keine Zeit haben während die Kleinsten beim Zusehen und Mitmachen jede Menge lernen. Während all so was erledigt wird, kann erzählt und gelernt werden.

    Obgleich in der Stadt aufgewachsen kann ich mich noch gut daran erinnern, wie das zahlreiche Obst aus unserem Garten gemeinsam mit Oma und Tanten verarbeitet und dabei erzählt wurde. Eine damals schon recht alte Tante hab ich immer besonders gelöchert. Sie hatte als Kind vom Dach aus den Zeppelin gesehen und sie musste sie immer wieder erzählen, wie sie heimlich aufs Dach gestiegen war und dem Zeppelin zuwinkte und sich unten die Menschenmenge immer mehr aufregte, weil oben auf dem Dach ein kleines Mädchen stand und mit den Armen ruderte.

    So was alles erfordert nicht unbedingt einen Wohnortwechsel und der erste Schritt ist den Fernseher raus zu werfen. Einfach das lassen was schadet und das tun was gut tut. Mir selbst hat es super gut getan, als ich mich entschied keine Weihnachtsgeschenke mehr zu kaufen, sondern alles selbst zu basteln. Die Projekte beginnen im Frühjahr z.B. damit, dass ich neue Techniken lerne um dann Richtung Weihnachten loslegen zu können. Man legt sich nach und nach einen Fundus an Fähigkeiten zu, die man nutzen kann und es ist auch immer gut, wenn Schenken den Antrieb liefert. Für mich hat sich auch dadurch das ganze Weihnachts – oder Sonnenwendfest zum Schönen hin verändert.

  134. Wenn auch noch recherchiert werden sollte, daß diese Menschen kaum krankheitsbedingt auf Arbeit fehlen, sind sie quasi als Nazis überführt.

  135. In einem Land, in dem das Recht auf anderes Denken schwindet, in einem Land der Alternativlosigkeiten, in einem Land mit der Deutungshoheit ehemaliger Kader, Täter, Eliten und parteitreuer Schüler einer Diktatur, gibt es angeblich immer mehr Gefahr von Rechts. In der DDR gab es irgendwann so viel Gefahr von Rechts, das diese Gefahr zu Millionen in den Straßen stand und das Abdanken derjenigen wenigen sozialistischen „Gutmenschen“ forderten, die heute auch wieder zwecks Macht- und Profiterhalt immer mehr Gefahr von Rechts vermuten.
    Wann tritt das Zentralkomitee des Politbüros ab und nimmt seine AGITATOREN und PROPAGANDISTEN aud den Medien mit? Wann fällt die Mauer marxistisch-leninistischer Meinungsgewaltherrschaft wieder einmal?Wann kommt der demokratische Aufbruch zurück? Ohne die damaligen Staasispitzel oder neudeutsch V-Leute?

  136. Treffend beobachtet. Deswegen ist für mich auch nicht bei drei Kindern Schluss….

    …und wie sagte Frau Ellen Kositza und einige Wissenschaftler so schön….

    Die Prägung eines Kindes ist im Alter 4 -5 jahren abgeschlossen….danach kann das Bildungssystem machen was es will. Indoktrination wird so nix mehr außer ein niedliches Unterhaltungsprogramm. Und in der Gemeinschaft spielt man eher draußen als vorm „Volksempfänger“ Doppeldenk eingetrichtert zu bekommen.

  137. Wenn die Präsidentin des Verfassungsschutzes verfassungsfeindliche Thesen vertritt…

    Wie ist das dann mit turk-völkisch orientierten Familien?
    Oder mit dem Familiennachzug für Siedler und Kolonisten?

    Ah, ich verstehe, deutsche Menschen sind anders zu behandeln, wo wir dann wieder am Eingangssatz angelangt sind und uns fragen müssen, warum eine Regierung Verfassungsfeinde mit dem Schutz der Verfassung beauftragt und die Antwort kann man sich dann auch gleich selber geben: Unsere Regierung selbst ist verfassungsfeindlich, volksfeindlich und kulturfeindlich eingestellt.

    Weg damit!

  138. Also jetzt ist es schon rassistisch und demokratiefeindlich wenn Deutsche untereinander heiraten und zusammen leben!

    Na toll!!

    Die werden sich noch wundern, welchen Rassenhass sie produzieren mit ihrer Zwangsmischehenpropaganda!!

  139. Diese widerliche Hetze habe ich heute Morgen um 7 Uhr zum ersten Mal im Radio bei NDR 1 gehört und mir war der Tag bereits verdorben. Dann das gleiche jede Stunde, einfach nur abartig. Diese linke Amadeo-Antonio-Stiftung ist für nichts Anderes da ist, als für den Kampf gegen rechts. Unterstützt wird das durch unsere Politik mit Millionenbeträgen. Die eigentlichen Anti-Demokraten sind diese Leute und nicht die Menschen, die noch normal denken und handeln und aus ihren Kindern anständige Menschen machen. Brauchtum wird in Bayern, im Schwarzwald und überall gepflegt, sind die dann auch alle rechtsradikal und müssen vom Verfassungsschutz überprüft werden? Unglaublich. Wie soll das noch enden?

  140. Oneiros0630 12. Februar 2018 at 13:07:

    Die Prägung eines Kindes ist im Alter 4 -5 jahren abgeschlossen….danach kann das Bildungssystem machen was es will. Indoktrination wird so nix mehr außer ein niedliches Unterhaltungsprogramm.

    Das mag stimmen, trotzdem in dem Zusammenhang an alle, die noch junge Kinder haben: Es kann durchaus vorkommen, dass Kinder und Jugendliche die Indoktrination trotzdem übernehmen, es ist sogar recht wahrscheinlich, dass das zumindest zeitweise passiert, wenn man nicht in solchen Gemeinschaften lebt. Der Einfluss anderer Kinder und Lehrer, der Wunsch, dazugehören zu wollen, die Erkenntnis, dass Eltern nicht ganz so fehlerlos sind, wie man sie als Kleinkind wahrgenommen hat und entsprechende Besserwisserei… das alles ist ganz normal.

    Es kann schon passieren, dass Jugendliche „linksgrünversifftes“ Zeug am heimischen Mittagstisch absondern, dass einem der Bissen im Hals stecken bleibt.

    Das ist aber kein Grund zum Verzweifeln oder zu Gedanken der Marke „Oh Gott, wir haben alles falsch gemacht.“ Das geht auch wieder weg. Ich würde nicht einmal so unbedingt massiv dagegen angehen. Schon deutlich machen, dass man das doof findet, aber kein Dauerstreitthema draus machen. Dafür sorgen, dass sich das Kind nicht in Gefahr begibt (Kontakt mit Invasoren auch auf Kosten von Riesenstreit unterbinden) und ansonsten gelassen abwarten. Meine Erfahrung ist, dass alle Verirrungen, die mich zeitweise maßlos besorgt haben (die gutmenschliche Sorte war nicht dabei, aber ein paar andere nicht gerade angenehme schon), von selber wieder verschwunden sind.

  141. Alle die sich unauffällig verhalten sind verdächtig.
    Alle diese Menschen müssen unter Generalverdacht gestellt, überwacht, beobachtet und ausspioniert werden. Da wäre die bewährte Hetzergruppe von „Politischer Schönheit“ gerade richtig, Frau Präsidentin Margot Honecker-Brandenburger…

  142. Merkt ihr jetzt, dass wir uns schnellstens zusammentun sollten? Wir werden bald wieder Festungen brauchen hinter denen wir uns verteidigen können! Deutsche vereint euch!

  143. Da habe ich schon lange drauf gewartet: unsere Landjugendfeten und Schützenfeste sind total „rechts“. Gehts eigentlich noch? Das sind die einzigen Veranstaltungen, wo keine Kopftücher und Moslems rum rennen, Gott sei Dank.

  144. Tommy Robinson aus England: Germany Fights Back!
    Deutschland wehrt sich!
    http://www.thetruthseeker.co.uk/?p=165617
    oder direkt auf DeinSchlauch sprich YouTube
    ansehen. https://www.youtube.com/watch?v=lTZZ_lcV1kY
    Traurig aber wahr, schon seit langer Zeit:
    Um zu erfahren, wie es in Deutschland wirklich gärt und brodelt,
    muss man auf ausländische Quellen zugreifen. Englisch unabdingbar.
    Noch mehr kann man oftmals aus russischen Sendungen erfahren.
    Womit bewiesen ist: Deutsche werden absichtlich ängstlich, oberflächlich und dumm gehalten.
    Jedoch, für die Volkszertreter wird es immer schwieriger ihre hässlichen Fratzen und ihre verbrecherischen Taten zu verbergen. Die „Umwertung aller Werte“ (Friedrich Nietzsche) gepaart mit schleichender Umvolkung läuft nicht so reibungslos, wie es sich dieser Kloakenschaum wünscht.
    Früher nannte man es die „Fünfte Kolonne“. Es begann mit deren „Marsch durch die Institutionen“. Die durchtriebenen(!) 68er, die angeblich so „anti-autoritären“ Linksfaschisten räkeln sich heute als Angekommene in den oberen Stockwerken der Gesellschaften. Versexte Kommunarden waren damals z.B. gerne im KBW Kommunistischen Bund Westdeutschland bei denen auch Baden-Württembergs jetziges Kneifbacken-Gesicht, der dauerverkrampfte „Grätschmeier“ gelernt hatte. Mehr Kohle für erneuerbare bzw. zurückgezirkelte Linkslumpen gibt’s heute allerdings eher bei EnBW statt bei KBW.

  145. ichsehschwarz 12. Februar 2018 at 08:27; OMG, Asti Lindgrüns Kinderlein, eins frecher, unverschämter und unerzogener wies andere. Michel, Pippi und möglicherweise noch andere. In meiner Jugendzeit lief der Krampf fast andauernd. Ich konnte mich nie mit den Frechheiten darin abfinden. Wenn ich mir auch nur
    einen kleinen Teil der Frechheiten erlaubt hätte, hätt ich ne Woche lang stehen müssen.

    tobias85 12. Februar 2018 at 08:35; Wobei die Verortung der FAZ als (pseudo)links zwar richtig ist, aber schon wenigstens ein Dutzend Jahre, bevor der Autor offenbar was davon mitgekriegt hat passiert ist, eher sogar 2-4Dutzend. Ich hab schon wie die Twintowers noch standen Leute kennengelernt, die sagten, die FR ist weniger rot wie die FAZ. Letztere hat halt das Mäntelchen der Wirtschaftskompetenz, darum bilden sich viele ein, das wär eine konservative Zeitung. Dieser Schluss ist natürlich grundfalsch, ebenso bei der SZ oder im Ausland NYT.

    Babieca 12. Februar 2018 at 09:16; Da müsste doch die Staatsanwaltschaft tätig werden, wenn der Heini
    so einfach über einem bewohnten Gebiet rumdrohnt. Zum einen ist das wegen Unfallgefahr verboten, ausserdem ein Verstoss gegens Recht am eigenen Bild, welches härter bestraft wird wie Mord, von bestimmten Leuten begangen. Da hat sich ja vor kurzem einiges geändert.

    Dr. T 12. Februar 2018 at 09:24; Und der türkische Elektro (und was sonst noch alles) Dealer würde für ihn bürgen. Irgendwie kommt mir die Geschichte recht getürkt vor. Und in 2 Jahren steht der dann in der Zeitung und heult rum, weil ihm angeblich vom Amt gesagt wurde, das gelte bloss während der Probezeit, die er aber vorzeitig verlassen …..

    Heidesand 12. Februar 2018 at 09:59: Letztes Jahr wuchs ja durch die ungeheure Wettererwärmung gar nix. Ne Handvoll Himbeeren, Brombeeren, aber durch den vielen umgedrehten Neger auch immer bloss 10 Stück fertig. Da braucht man gar nicht erst anfangen mit einkochen.

    wernergerman 12. Februar 2018 at 10:20; Der Darwin-Award hätte doch gereicht.

  146. Ich habe es lieber,wenn diese Mitglieder aus angeblich völkischen Familien für die
    Meinungs-und Gesinnungsdiktatur,auch Demokratie genannt, verloren gehen,als daß sie sich widerspruchslos von diesen
    Kunterbunt Phantasten vereinnahmen lassen müssen!

  147. Liebe Patrioten,

    auf einer Länge von 16 Metern in 60 Zentimeter großen Bronzelettern steht es groß und deutlich auf unserm deutschen Parlamentsgebäude:

    DEM DEUTSCHEN VOLKE

    Seit mehr als 100 Jahren bereits!
    https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2016/kw51-kalenderblatt-inschrift-reichstag/484614
    Und da wollen diese Gauner tatsächlich die korrekten Bezeichnungen für das Volk diffamieren und missbrauchen. Schämen sollten sich diese Gauner.

    Aber wenn wundert das beim SPD Medienkonglomerat wirklich?
    https://www.bundestag.de/blob/414760/a71dbccce2cfb7936b327fee6e07b0ca/wd-10-035-08-pdf-data.pdf
    SPD Medien und Verlagsgesellschaft.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Druck-_und_Verlagsgesellschaft

    Heuchler! Nur noch widerlich.

  148. BEI UNS IM NDR1-STAATSPROPAGANDA-RADIO, WIRD DAS THEMA PERMANENT RUNTERGEBETET – TÄUSCHE ICH MICH, ODER TRETEN DIE LINKSIDEOLOGEN JETZT VERMEHRT NACH RECHTS AUS, WEIL SIE SICH ZUNEHMEND DURCH DURCHBLICKENDE (SICH WIEDERSETZENDE) BÜRGER IN DIE ECKE GEDRÄNGT FÜHLEN?

  149. Trachtenjanker tragen, Dirndl tragen, Tracht tragen, Deutschlandfahne ans Rever stecken, das treibt die Bunt-Idioten in den Wahnsinn!
    Tragen wir unsere traditionelle Kleidung mit Stolz, als Zeichen unserer Verbundenheit, wo immer es geht.

  150. Tja, Rechtsextremisten erkennt man eben daran, daß sie nicht Rechtsextremisten erkennbar sind. Welch eine „Logik“!

  151. Das ist ja einfach SPITZENMÄSSIG–was der Björn da herausgefunden hat!!
    Ich habe mir beim Lesen des Artikels fast vor Lachen in die Hose gepisst ;-))
    Also so nen geisteskranken Scheiß was der NDR Typ daher pinselt , habe ich lange nicht gelesen !!
    Man sollte ihn mal fragen , auf welchem Planeten er lebt und wessen Geistes Kind er ist !!
    Nur weil Leute so leben wie sie schon Jahrzehnte leben und ihre Kinder in nem ordentlichen familiären Kreis erziehen und aufwachsen –wo viell. Familie noch als Familie gilt und Freunde noch Freunde sind–was ja heutzutage immer weniger wird ( eigentlich wirds ja höchste Zeit wieder dahin zu kommen, sonst sind wir verloren, gegen unsre Neubürger-Familien-Clans)–sowie diese Leute ihre alte Kultur pflegen, dann sind das gleich Rechte, Nazi und was weis ich noch alles—-sowas nenne ich Volksverhetzung gegen das eigene Volk!!!
    Achso ja, ich vergaß –vielleicht gehört der Björn nicht zum deutschen Volk—dann kann er ja als Reporter in Pakistan, Iran oder Algerien und Nigeria bei seinen „Freunden“ anfangen !!!!!!!!

  152. @ Deutschlandwachendlichauf 12. Februar 2018 at 22:29

    Danke sehr. Immer schön, interessantes zu lesen.

  153. „Kontakt zur NPD oder zur Identitären Bewegung“

    Und das in einem Satz. Total krank.

    Was kommt als nächstes? Putin = Hitler?
    Ach ja. Das hatten wir bereits.

    Ist die NPD nicht das Produkt der Verfassungsschutzämter?
    Die NPD ist also eine Zweigstelle SPD & CDU

    Der ganze Vorstand der NPD bestand nur noch aus V-Leuten, welche natürlich den Laden durch entsprechende Beeinflussungen am laufen gehalten haben. Die wären ja blöd, wenn die was anderen gemacht hätten und verfassungskonform gewesen wären.

  154. Da hat der Affe mit seiner Drohne wohl einen der letzten Orte mit normaler Zivilisation ausgemacht. Glückwunsch zu diesem Zufallsfund!

  155. Was zum Horst ist eigentlich „VÖLKISCH“?
    – Pünktlichkeit
    – Fleiss
    – Vaterlandsliebe
    – Patriotismus
    – Erhalt der Tradition
    usw.?

    ja, nee…geht ja mal garnicht. Die sprechen sicherlich auch alle deutsch und so. SKANDAL
    Diese Nazi-Tourette-Kranken sollten GANZ DRINGEND in Therapie. Denn die sog. INTEGRATION, die uns ein Heidengeld kostet, soll laut Def. genau in dieser Gesellschaft passieren, ihr Pappnasen.
    Was wird hier eigentlich skandalisiert? Die Dummheit der Wahl- und Schlafschafe? Gekauft.

  156. „Rechtsextreme Familien lernen sich untereinander kennen, es wird geheiratet, Leute ziehen hinzu. Ein Kreislauf kommt in Gang: Eine Region gilt als attraktiv, die Szene wächst.

    Und wenn die Eltern dann Kinder bekommen, besteht die Gefahr, dass sich rechtes Gedankengut „vererbe“, weil die Eltern die Kinder nicht im bunten Weltbild der Einheitspartei erziehen und also nur schwer kontrollierbar sind. Das sei gegen die Demokratie:

    Die familiäre Struktur der Szene ist dem Verfassungsschutz zufolge auch deswegen problematisch, weil hier rechtsextreme Ideologie vererbt werde. Kinder würden von ihren Eltern quasi „indoktriniert“, fürchtet man. „Hier drohen junge Leute für die Demokratie verloren zu gehen, weil sie sich nur in dieser Szene bewegen und das offenbar über mehrere Generationen schon“, warnt Verfassungsschutz-Präsidentin Maren Brandenburger.“

    Man ersetze den begriff „Rechtsextreme“ durch „muslimische“. Dann hat man die Realität in Deutschland, den Grund für No-Go-Areas (die Frau Kraft ja gerne verneint hat). Staatsschutz, quo vadis?

  157. Es hilft nichts, um unsere Heimat zu retten und vor perversen Hasser der eigenen Kultur, die es in keinem (!) anderen Land gibt, zu schützen, müssen wir endlich alle die Arbeit niederlegen. In diesem linksfaschistoiden System ist dies die einzige Möglichkeit diesen Parasiiten das Geld zu entziehen. In unverschämtester Weise stehlen sie das Geld von Leuten die sie gleichzeitig auf niederträchtigste Weise denunzieren.

  158. Familiäre Strukturen schützen und stabilisieren Menschen. Wenn das aufgebrochen werden soll (und das soll es offensichtlich), dann geht der Zug noch schneller und noch direkter in Richtung DDR 2.0. Damals konnten die Leute ja keinem mehr trauen, weil so Viele im alltäglichen Umfeld für die Stasi spionierten. Dadurch sollte -bewusst- verhindert werden, dass sich die Leute zum Widerstand zusammenrotten.

    Familien sind hier das Feindbild, Nester des Widerstands. Diese Annahme ist ja berechtigt. Die schützende Struktur der Familien zerstören zu wollen, ist hochgradig despotisch. Und es ist hochgradig entlarvend. Die versuchen, ihre Indoktrination mit immer stärkerem Zwang in die Leute reinzupressen.

    Diejenigen, die hier auf PI lesen, wissen das sowieso schon.
    Trotzdem, also was mir sehr viel Mut macht, ist, dass heute die Ostdeutschen (die EX-DDR-ler) viel kritischer sind, viel manipulations-resistenter und wehrhafter. Je übertriebener die Meinungsmanipulation stattfindet, desto offensichtlicher wird sie. Ich hoffe mal, dass auch hier im Westen immer mehr Leuten die Augen aufgehen.

  159. Chris Free 13. Februar 2018 at 09:34
    …….. In unverschämtester Weise stehlen sie das Geld von Leuten die sie gleichzeitig auf niederträchtigste Weise denunzieren.
    ————–

    Das war auch meine Erfahrung im Berufsleben: Diejenigen, die sich schmarotzend an einen hinhängen, bekämpfen einen am stärksten.

  160. Wenn man denkt, dass ist das Ende der Fahnenstange kommt schon wieder ein Journaillist und faselt etwas von “ völkischer Familie „.Frau Verfassungsschützerin was mag nur eine “ völkische Familie “ alles so treiben, denken und sagen ?. Das geht doch gar nicht.

    IST DEUTSCHLAND WIRKLICH NOCH EINE PARLAMENTARISCHE DEMOKRATIE ?. In gesellschaftlicher Hinsicht leben wir in einer gesinngsterroristischen Geselllschaft und nicht mehr weit von sowjetkommunistischen Strukturen.Ich fasse es nicht mehr !!!.Permanent den Finger auf die Mängel anderer Länder zeigen und selbst den größten politischen und rechtsstattlichen Saustall im eigenen Land verursacht haben.

    OT HAß GEGEN ANDERE IST DAS, WAS DIE A.A.STIFTUNG ANTREIBT
    “ Antisemitismus sei tabuisiert worden oder aus ökonomischen Ursachen erklärt worden.Ich aber hatte Schwierigkeiten von Anfang an, hatte das Gefühl, ich passe nicht. hierläuft etwas falsch. …. Ich habe versucht, den Erwartungen zu genügen….. untere dem Eindruck der Traumata meiner aufgewchsen…
    hatte kein Vertrauen in meine deutsche Umgebung ( also auch in ihre Eltern ???)….Die DDr war der “ deutschere der beiden Staaten…..es gab dieses Völkische mit allen Implikationen und all dem Unverarbeiteten. “ Meine Schwierigkeit war und ist es, einen im Täterland zu finden „.
    ( aus A.Kahanes Buch: Ich sehe was, was du nicht siehst )

    1973 Abitur und Volontariat in der Lateinamerika-Redaktion des Senders Radio Berlin International. Als ihre Freundin Dominique versuchte zu fliehen, wurde Dom. verhaftete.Das MfS verhörte Kahane als möglicheMitwisserin der Flucht. Sie willigte in den Vorschlag ein, Informationen über westliche Ausländern in Ost-Berlin zu sammeln.Ab Okt.1974 Studium der Lateinamerikanistik an der Uni Rostock. Ab 1974 1982 arbeite sie für das MfS als IM VICTORIA.Sie wurde beim MfS als unzuverlässig, politisch – ideologisch unausgereift und als schwer zu führen beurteilt.1986 stellte sie einen Ausreisantrag, der nicht bewilligt wurde.

    Acht ( 8 ) Jahre Arbeit als IM Vicotria, die angeblich Dritten durch ihre Tätigkeit nicht geschadet hätte.
    2012 beantragte A.Kahane eine Überprüfung der MfS-Akten durch einen Experten.Der beauftragte Politikwissenschaftler Helmut Müller-Enbergs kam November 2014 zu dem Resultat:“ Anhaltspunkt dafür, dass Kahane im Rahmen ihrer in offizieller Kooperation mit dem MfS in den Jahren 1974 – 1982 Dritte Nachteile zugefügt hat, ergeben sich ( …………..) nicht „.
    Diese Fast-Freisprechung , die nur rein politischer Natur ist, ein Gefälligkeitsgutachten, mehr nicht, übergeht den Fall. Brasch.Ich einem von IM VICTORIA stammenden Bericht heißt es 1976 ( …………………) :“ Zu den Feinden der DDR gehören in erster Linie Klaus Brasch und Thomas Brasch „.

    Das Pikante dabei war, daß beide Söhne des ehemaligen stellvertretenden Kulturministers Horst Brasch waren.Host Brasch mußt wegen seiner jüdischen Herkunft nach England emigrieren und identifizierte sich dort mit sozialistischen Ideen und übersiedelte 1946 in die DDR.
    Thomas Brasch war wegen Verteilens staatsfeindlicheer Flugblätter inhaftiert und gefoltert worden – verraten auch vom eigenen Vater und IM VICTORIA.Thomas Brasch starb 2001 an Drogen und Alkohol.
    Der mittlere Bruder Peter starb einige Monate vor seinem Brudere Thomas. KLaus starb bereits mit knapp 30 Jahren auch an Drogen und Alkohol. Übriggeblieben ist die JÜngste, Marion Brasch.

    Im Auftrag des Landes Berlin und der Freudenbereg-Stiftung baute A.Kahane 1991 die Regionale Arbeitsstelle für Ausländerfragen , Jugendarbeit und Schule ( RAA e.V) in Berlin auf, später in neun weiteren Bundesländern.1991 erhielt sie die Theodor – Heuss-Medaille und ist seit Mitglied im Kuratorium der Theodor – Heuss-Stiftung.

    Allen FDP-Mitgliedern kann nur geraten werden darüber nachzudenken. Was hat eine ehemalige IM VICTORIA der MfS im Kuratorium der Theodor – Heuss – Stiftung zu suchen ?.Für A.Kahane ist es natürlich eine Freibrief, unter liberaldemokratischen Mäntelchen, gegen angeblich politsche Gegner und Feinde der Demoktatie vorzugehen.

  161. So wird auch der Ausspruch dieser verblendeten Verfassungsschutzpräsidentin auch etwas klarer.
    Eine “ völkische Familie “ ist keine Familie, die dem nationalsozialistischen Gedankengut anhängt, sondern an den Wert der klassischen Familie mit Vater , Mutter und Kind glaubt.

Comments are closed.