150 Gambier wurden am Montag am Bahnhof Donauwörth von der Polizei an ihrer Ausreise nach Italien gehindert. Grund: Keine gültigen Ausweispapiere!
Print Friendly, PDF & Email

Donauwörth ist ein beschauliches Städtchen im Schwäbischen mit knapp 20.000 Einwohnern. Doch mit der Ruhe dort ist es vorbei, seit die Alfred-Delp-Kaserne eine Erstaufnahmeeinrichtung für knapp 500 Flüchtlinge, vorwiegend Schwarzafrikaner, beherbergt.

Die Asylanten haben seit Beginn der kalten Jahreszeit den Donauwörther Bahnhof zu einer Partymeile mit Gelagen und Rauschgiftgeschäften umfunktioniert. Frauen, die sich notgedrungen dort aufhalten, müssen Anmachsprüche über sich ergehen lassen. Die Donauwörther Polizei hat das Gelände mittlerweile als Problemzone eingestuft.

Die schwarzen „Schutzsuchenden“ sind auch eine Plage für die Fahrer der Stadtbusse. Ungebührliches Verhalten von Passanten und Fahrgästen aus der Erstaufnahmeeinrichtung ist an der Tagesordnung. Am Montag mussten die Beamten der Polizeiinspektion Donauwörth vier Mal in Richtung Bahnhof ausrücken. Trinkgelage, Pöbeleien, Drogengeschäfte – die Schwierigkeiten seien, so Polizeichef Scheuerer, genau die gleichen, die im Sommer an der Promenade und am Donauhafen aufgetreten waren. Die oftmals Betrunkenen „führen sich auf“ und schlagen mit den Händen an die Scheiben, wenn ein Busfahrer aufgrund des Verhaltens am Zustieg die Mitfahrt verweigert. Einige Fahrgäste verängstige das, berichtet Scheuerer. Es sei ihm auch bekannt, dass die Beförderungszahlen des Stadtbusses mittlerweile zurückgingen: „Die Bürger rufen bei diesen Vorfällen aber eher selten die Polizei – sie ziehen sich von den betreffenden Orten eher still zurück.“

Gerade diese Bemerkung des leitenden Polizeibeamten sollte aufhorchen lassen. Denn sie widerspricht der These des linken Kriminologen und Dauergastes in sämtlichen Talkshows der GEZ-Sender, Christian Pfeiffer, der behauptet, Asylbewerber und Migranten würden eher angezeigt als Einheimische.

Bereitschaftspolizei zur Stabilisierung der Lage nötig

Nachdem es laufend zu Beschwerden über Gelage am Donauhafen, im Netto-Markt am Maximilium, in der Promenade sowie an den Zugängen zur Parkstadt  kam, musste die Donauwörther Polizei Verstärkung durch die Bereitsschaftpolizei aus der Kaserne in Königsbrunn anfordern. Gegenwärtig weiß der Leiter der Polizeiinspektion kaum, wo er seine Kräfte zuerst einsetzen soll, da es auch noch andere Einsatzorte in und rund um die Große Kreisstadt gebe. Das Umfeld des Bahnhofs sei aber momentan am kritischsten.

Erst vergangene Woche hatten Schwarzafrikaner gegen einen Bus getreten und den Fahrer bedrängt. Inzwischen sind beim Busunternehmen Überlegungen im Gang, am Abend kein weibliches Personal mehr auf bestimmten Linien einzusetzen. Diese Info erhielt ein Journalist der Augsburger Allgemeinen von einem Busfahrer, dem er aber erst Vertraulichkeit zusichern musste. Ja, der Job kann schnell weg sein, wenn man über „Flüchtlinge“ etwas negatives sagt.

Massenrandale in der Erstaufnahmestelle

Dass immer noch Luft nach oben ist, was Randale betrifft, bewiesen die Schwarzafrikaner am Montag gegen 14 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt kam es in der Aufnahmeeinrichtung in Donauwörth zu Ausschreitungen, in deren Verlauf die Einrichtung der Kantine beschädigt wurde. Das Personal der Erstaufnahmestelle und die hinzugerufenen Einsatzkräfte der Polizei sahen sich einem aggressiven Mob gegenüber. Als Auslöser werden die Abschiebebescheide vermutet, die den vorwiegend gambischen Staatsangehörigen im Laufe der letzten Tage und Wochen zugestellt worden waren.

Asylanten an der Ausreise gehindert

Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass wir das dämlichste Volk Europas sind, dann haben ihn die Sicherheitsbehörden am Montag, dem 12.02.2018, gegen 17 Uhr in Donauwörth abgeliefert:

Zu diesem Zeitpunkt entschlossen sich nämlich die Randalierer, das ungastliche Deutschland zu verlassen und nach Italien auszureisen. Also in eines jener Transitländer, aus denen sie zu uns gekommen waren und deren Behörden sie ohne Papiere durchgewunken hatten. Der Hauptgrund für den Ausreisewunsch dürfte sein, dass die abgelehnten „Schutzbedürftigen“ in Zukunft nur noch Sachleistungen erhalten sollen, was Italien zum besseren Aufenthaltsland macht.

150 Gambier begaben sich zum Bahnhof, um mit dem Zug nach Österreich bzw. Italien zu fahren. Es herrschte eine aggressive Stimmung. Auf Grund der unübersichtlichen Situation vor Ort musste der Zugverkehr für etwa 30 Minuten komplett gesperrt werden. Zahlreiche Kräfte des nordschwäbischen Polizeipräsidiums, der Bereitschafts- und Bundespolizei verhinderten die Ausreise, weil die Personen über keine gültigen Ausweispapiere verfügten und eine sofortige Ausreise rechtlich nicht möglich war.

Hat das die Behörden in Österreich schon mal gestört? Die in der Schweiz? In Italien? In Griechenland? Alle winken die „Flüchtlinge“ zu uns durch und sind heilfroh, sie los zu sein. Und was machen wir Deutsche, wenn endlich einmal welche dorthin zurück wollen, von wo sie zu uns hereinkomplimentiert wurden? Wir halten sie auf!

Die Polizei und die zuständige Behörde konnte schließlich die Rädelsführer davon überzeugen, ihr Vorhaben aufzugeben, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei. Na, da sind wir jetzt aber wirklich froh, dass wir die Goldstücke behalten dürfen. Was täten wir nur ohne sie! (hsg)

151 KOMMENTARE

  1. Und das perverseste ist, dass dann im Bayerischen Rundfunk von einem Kompromiss geschrieben wird.
    Diese Subjekte sind weder Staatsbürger, noch nicht einmal Gäste.

    .
    Und warum wollte sie partout plötzlich ausreisen? Weil sie kein Taschengeld bekommen haben.
    Das sollte bundesweit bei allen „Geduldeten“ mal eingeführt werden.
    Ebenso das sogar abgelehnte Asylbewerber weiterhin krankenversichert sind ist die absolute Verarschung für jeden Deutschen.

  2. Daran ist nicht mal Merkel schuld. Es sind die geisteskranken Gesetze seit 1949, die sowas möglich machen

  3. Das ganze nimmt bald ein ganz böses Ende
    Die Frage ist doch nur noch wie lange das Pulverfass Deutschland noch braucht um hoch zu gehen!

  4. Das mit den Sachleistungen sollte generell für ALLE Asylbewerber eingeführt werden. Ein einfacher erster Schritt um die Magnetwirkung des Handelns des Merkelregimes abzumindern.

  5. An was errinert mich das? An maria Böhmer (CDU) mit ihren Spruch, diese Menschen mit ihrer Kultur und Herzlichkeit, mehr weiiis ich jetzt nicht mehr ganz genau…, oder die Grüne Eckhard “ wir haben tolle Menschen geschenkt bekommen!

  6. Italien hat selbst Schuld, indem Sie die Häfen für die deutsche Scheppermafia NGOS und BRD -Fregatten nicht sperrt!
    Wer unter deutscher Flagge auf See aufgenommen wird, soll direkt nach Deutschland gebracht werden,
    das betrifft auch andere Nat. dann ist die Quote schon andersrum verteilt!

  7. Ein Land in dem wir gut und gerne leben, in das du ohne Papiere einreisen kannst, um nie wieder wegen fehlender Papiere ausreisen zu können … was stimmt jetzt mit so einem Land nicht?

  8. Der deutsche ICE zur Selbstzerstörung, einer besonderen Form des Selbsthasses, setzt seinen Weg unbeirrt fort. Andererseits hätten Italiener, Österreicher oder Schweizer die Einreise verhindert: die nehmen keine Illegalen aus Deutschland zurück, die sie haben durchreisen lassen.
    Der verantwortliche Polizei-Offizier hat eine Belobigung verdient.
    Es geht so weiter, bis auch das kleinste Dorf vollgestopft ist.

  9. Übigens, die Einlassung des Autors ist nicht Richtig, mehr als 20 % entzhiehen sich im Ankunftsland
    Spanien-Greichenland -Italien bei der Ankunft der Registrierung und versuchen
    illegal auf Zügen oder durch Schlepper nach Deutschland zu kommen, weil das das Sozialpardies in Europa ist.
    Die Scheinheiligkeit deutscher Politiker ist nicht zu überbieten, das beweist die Kritik an den Grenzkontrollen
    am Brenner.

  10. Ganz offensichtlich sind Recht und Gesetz bekannt. Nur beachten will es niemand aus Politik, Justiz und Verwaltung.

    Daher haben wir es in wichtigen Teilen mit einem Unrechtsstaat zu tun.

    Eine gesinnungsethische Interpretation von Recht und Gesetz ist der Untergang Deutschlands.

  11. Sachleistungen allein reicht nicht! Sie müssen in Lagern zusammengeführt werden, wo sie NICHT raus können bis über den Asylentscheid (gem. Art. 16a (2)) entschieden wurde. VOR Einweisung ins Lager muss man sie ausgiebig filzen, entlausen und mit KALTEM Wasser ordentlich abduschen! Und im Lager darf es keinen Alkohol, keinen Tabak und ganz bestimmt keine anderen Drogen geben! Dafür jeden Morgen um 6 Uhr Appell, Kontrolle, und mit KALTEM Wasser abduschen! Das Lager muss groß genug sein, damit sie ihr Gemüse selbst anbauen – vom deutschen Steuerzahler gibts das nicht. Und bevor es abends in die Koje geht: Appell, Kontrolle und KALT abduschen!! Wer keine Lust mehr hat, kann seinen Asylantrag für ALLE ZEIT zurückziehen, gibt seine Fingerabdrücke und eine Genomprobe, dann bekommt er ein Flugticket in das Land, welches er bei Einreise als „Heimatland“ genannt hat. Und alles wird jeden Tag bei youtube eingestellt.
    SO werden die „Flüchtlingszahlen“ ganz schnell gegen Null gehen.

  12. Der deutsche Tourist möchte in den Ferien und der EX-Portweltmeister mit seiner LKW-Armada
    möchte nicht gerne im Stau stehen, deshalb sind Grenzkontrollen nur lästig, dehalb protestiert die BRD vehement gegen Pass und Einreise -Kontrollen, deshalb nimmt man die Illegale Einwanderung und Schlepperdienste im Kauf !

  13. Eine kleine Argumentationshilfe, wenn Linke wieder Nächstenliebe fordern.
    Teil 1

    3. Mose, Kapitel 19, Vers 16-18 (Altes Testament)
    Du sollst kein Verleumder sein unter deinem Volk. Du sollst auch nicht stehen wider deines Nächsten Blut; denn ich bin der HERR. Du sollst deinen Bruder nicht hassen in deinem Herzen, sondern du sollst deinen Nächsten zurechtweisen, auf daß du nicht seineshalben Schuld tragen müssest. Du sollst nicht rachgierig sein noch Zorn halten gegen die Kinder deines Volks. Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst; denn ich bin der HERR.
    (Das Pendant [entsprechende Gegenstück] im Alten Testament zur immer zitierten Bibelstelle im Neuen Testament [Markus Kapitel 12, Vers 31: Als zweites kommt hinzu: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. Kein anderes Gebot ist größer als diese beiden.])

    .
    (Paulus Brief an die) Galater Kapitel 6 Vers 10 (Neues Testament)
    Als wir denn nun Zeit haben, so lasset uns Gutes tun an jedermann, allermeist aber an des Glaubens Genossen.

    In beiden Fällen handelt es sich also nicht nur um wahllos „nächste“ Menschen, sondern (vor allem) um Angehörige des eigenen Volkes, oder die der eigenen Religion angehören.

  14. Wir wissen doch alle, dass Neger lieb und die AfD böse ist!
    Also brauchen wir mehr Neger und weniger AfD!
    *kranklach*

  15. Eine kleine Argumentationshilfe, wenn Linke wieder Nächstenliebe fordern.
    Teil 2

    Der Begriff des Nächsten [im Hebräischen, also der Ursprache des Christentums] :
    https://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%A4chstenliebe#Der_Begriff_des_N%C3%A4chsten

    Im Tanach (vom Judentum bezeichnete Bibeltexte die normativen [als Richtlinie oder Norm geltend] Charakter besitzen) ist der „Nächste“ immer ein bestimmter, aktuell begegnender oder zum Gesichtskreis eines Israeliten gehörender „Mitmensch“. Die Nähe ergibt sich meist aus einer konkreten Beziehung zu ihm. Das Substantiv reah kann für
    – Verwandter
    – Nachbar
    – Freund
    – Geliebter oder
    – Anderer stehen.

    Also kommt der Übersetzung des Häbrischen Wortes nicht wie immer behauptet, gelehrt wird die diffuse Bedeutung des Nächsten zu, sondern bedeutet auch ganz konkret Verwandter, Nachbar, Freund und Geliebter.

  16. Mein Name
    14. Februar 2018 at 08:13
    Sachleistungen allein reicht nicht! Sie müssen in Lagern zusammengeführt werden, wo sie NICHT raus können bis über den Asylentscheid (gem. Art. 16a (2)) entschieden wurde.
    ++++

    Nein!
    Sie müssen bereits an der Grenze zurückgewiesen werden!

  17. „Gerade diese Bemerkung des leitenden Polizeibeamten sollte aufhorchen lassen. Denn sie widerspricht der These des linken Kriminologen und Dauergastes in sämtlichen Talkshows der GEZ-Sender, Christian Pfeiffer, der behauptet, Asylbewerber und Migranten würden eher angezeigt als Einheimische.“

    Bitte Rechtschreibung korrigieren.

    Es heisst nicht „Kriminologe“ sondern „Kriminolügner“
    D.h., anstatt der Kriminologe lügt, der Kriminolügner log.

  18. Warum nicht heute, am Mia-Valentinstag, den afrikanischen Invasoren ein paar weiße Frauen als Opfergabe überlassen, das würde sie ein paar Tage beschwichtigen und die Bereitschaftspolizei könnte Überstunden abbauen.

    Gestern geisterte doch diese Schnappsidee vom kostenlosen ÖPNV. Ich glaube, da sollen die KOntrollen wegfallen..

  19. Ich lese immer „Sicherheitsbehörden“. Ist nicht die wichtigste Aufgabe der deutschen Sicherheitsbehörden für Sicherheit in Deutschland zu sorgen? Mit jeder einzelnen Ausreise eines illegalen Einwanderer würde die Sicherheit in Deutschland verbessert werden.
    Um Himmels Willen, begleitet die Ausreisewilligen aus dem Land heraus. Oder habt ihr völlig den Verstand verloren?

  20. Allmählich kann man Urlaub in Italien vergessen. In Rom und überall lungern schwarze Gestalten herum. Mit Frau und Kind wird das zu gefährlich, dieses ehemalige attraktive Italien. Spanien wird folgen. Rom ist schon abends zu gefährlich geworden.

  21. Rein ohne Papiere—keine Probleme
    Raus ohne Papiere–das geht nicht !!!
    Ziel ist–alle sollen bleiben !!!! Klar ???

  22. Die wollen alle nicht ausreisen. Die wollten sich in Italien neue Papiere beschaffen und dann als Sudanesen etc wiederkehren.

    Neuer Antrag, neue Geschichte, neues Glück.

    Wie viele Abschiebeflüge gingen bis jetzt nach Schwarzafrika? Richtig null.

  23. hhr 14. Februar 2018 at 08:40

    Ich wüsste nicht was ich anders machen sollte. Nun randalieren sie halt! In einem Land, in dem wir…

    Ich wüsste nicht, was ich anders machen sollte. Jetzt wollen sie halt ausreisen.

    Dieser Satz könnte mir gefallen. 🙂

  24. DocTh 14. Februar 2018 at 08:47

    Ausreisepolitik der DDR

    Außenminister Siegmar „das Pack“ Gabriel wird heute Abend vom Balkon der Sudanesischen Botschaft von Donauwörth verkünden:


    „„Wir sind heute zu Ihnen gekommen, um Ihnen mitzuteilen, dass heute Ihre Ausreise ..

    Die letzten Worte sind im lauten „Allahu akbar“-Jubel untergegangen…

  25. Die oftmals Betrunkenen „führen sich auf“ und schlagen mit den Händen an die Scheiben, wenn ein Busfahrer aufgrund des Verhaltens am Zustieg die Mitfahrt verweigert. Einige Fahrgäste verängstige das, berichtet Scheuerer. Es sei ihm auch bekannt, dass die Beförderungszahlen des Stadtbusses mittlerweile zurückgingen: „Die Bürger rufen bei diesen Vorfällen aber eher selten die Polizei – sie ziehen sich von den betreffenden Orten eher still zurück.“

    Wenn „Gambier genau wie wir“sind, warum sieht es dann im Gambia so beschissen aus und warum donnern Deutsche nicht gegen Busfenster? Wenn Gambier „genau wie wir sind“, warum sind die dann tollwütig aggressiv ununterbrochen auf Gewalt und Konfrontation aus, während sich Deutsche „still zurückziehen?“

    Wenn Deutsche genauso sind wie Neger, warum haut Hans dem Franz dann nicht sofort einen Ziegelstein auf die Birne, wenn die beiden eine Meinungsverschiedenheit haben?

    Vorgeworfen wird (dem Eritreer), im Juni 2017 einen zwei Kilogramm schweren Ziegelstein gegen den Kopf eines anderen Flüchtlings geschlagen zu haben – bis der Stein zerbrach. Danach soll es zwei weitere Schläge mit dem Stück einer Marmorplatte gesetzt haben. „Bei uns zu Hause machen wir das immer so. Wir nehmen auch mal ein Messer – oder was wir gerade haben„, so der Angeklagte laut Freilassinger Anzeiger auf die Frage des Richters, warum man bei einem Streit gleich mit einem Stein zuschlagen müsse.

    https://www.chiemgau24.de/chiemgau/traunstein/traunstein-ort29586/ziegelstein-gegen-teisendorfer-fluechtling-wir-machen-immer-9593307.html

    Dieses bestialische afrikanische Protoplasma (und nicht nur das) muß RAUS. Ohne Ausnahme.

  26. Illegale Randalierer mit Abschiebebescheid dürfen nicht „ausreisen“?
    Mehr Schwachsinn geht wohl nicht.
    Oder doch?

  27. Immerhin hatte die AFD in Donauwörth fast 15% der Stimmen
    Bin gespannt wie die im Oktober wählen

  28. „„Zur Einschulung beten wir Vaterunser und Eröffnungssure“

    Kaum ein Lehrer will freiwillig eine Brennpunkt-Grundschule leiten. Dabei gibt es nichts Erfüllenderes, sagt Christiane Hartmann. In ihrer Schule wird das Opferfest gefeiert – und Kurdisch steht auf dem Stundenplan.“

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article173503606/Christiane-Hartmann-leitet-eine-Schule-im-Brennpunkt-Koeln-Ostheim.html

    Ein Alptraum. Ich möchte aufwachen. Wahnsinn. Die zelebrieren da an offenbar schon längst feindlich übernommenen Schulen, an denen Verhaltensgestörte herangezüchtet werden, das Moslem-Fest, das Blut und Schlachten und Tod zum Inhalt hat. Gucken die Kinder dann zu, wie sich ein Lamm in Todesqualen windet?

  29. „Ab Montag
    Berliner Schulen starten Türkisch-Unterricht für Erstklässler
    (…)Mit dem neuen Angebot soll „ein Signal für Familien mit Migrationshintergrund gesetzt werden, dass deren Herkunftskultur und -sprache auch in Deutschland anerkannt und wertgeschätzt werde“, sagte die Senatorin.“

    https://www.bz-berlin.de/berlin/berliner-schulen-starten-tuerkisch-unterricht-fuer-erstklaessler

    Landnahme, Unterwerfung, Umvolkung. Ja, so kannmuss man das beschreiben.

  30. Nachdem die linksgrünen Dreckschweine der WELT-Lügenpresse im Haramburger Regionalteil immer noch die „Merkel muss weg“-Demo vom letzten Montag verschweigen:

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article173553712/35-Jaehriger-festgenommen-Messerstecherei-in-Hamburger-Fluechtlingsunterkunft.html

    Messerstecherei in Hamburger Flüchtlingsunterkunft
    Stand: 08:35 Uhr
    In einer Hamburger Flüchtlingsunterkunft ist es am Dienstagabend zu einer Messerstecherei gekommen. Bei der Auseinandersetzung im Stadtteil Winterhude wurden zwei junge Männer schwer verletzt.

  31. Den Sicherheitsbehörden ist die Sicherheit der Deutschen egal. Wichtig ist allein die Sicherheit der eingefallenen Killer aus der 3. Welt. Ihr erinnert euch an den Unterhosenkameruner, der am 13. Dezember 2017 in Nürnberg eine 73 zusammenschlug und trat?

    Die letzte Meldung dazu (die ich gefunden habe, vielleicht gibt es aktuelleres) ist vom 29. Dezember. Die alte Dame ist außer Lebensgefahr. Und gegen denjenigen, der das Video gefilmt und ins Netz gestellt hat, wird ermittelt, weil er „die Persönlichkeitsrechte des Täters“ verletzt hat. Während der tollwütige Neger in der Klapse auf Steuerzahlerzahlerkosten teuerst aufbewahrt wird.

    Klapskalliland.

    http://www.nordbayern.de/politik/mann-schlagt-73-jahrige-fast-tot-video-beschaftigt-ermittler-1.7044878

  32. „Viersen-
    Zuwanderer vergewaltigt 65-Jährige

    Viersen. In Viersen ist gestern gegen 0.30 Uhr eine 65 Jahre alte Frau auf dem Weg zum Friedhof von einem 20-Jährigen vergewaltigt worden. Bei dem polizeibekannten Täter soll es sich nach Informationen unserer Redaktion um einen Zuwanderer handeln. „Das können wir so bestätigen“, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann konnte nach der Tat schnell gefasst werden. Er wurde bereits dem Haftrichter vorgeführt. Zeugen hatten zuvor die Polizei alarmiert. Die Frau kam in ein Krankenhaus.“

    http://www.rp-online.de/panorama/zuwanderer-vergewaltigt-65-jaehrige-aid-1.7391741

  33. Nein, das sind keine Staatsgäste, geschweige denn Mitbürger.
    Das sind hier eingedrungene gewaltaffine Primaten aus dem Urwald, Wilde eben!
    Und die kann man nur unter Androhung des Gebrauchs von Scheißwaffen im Zaum
    halten. Notfalls muß auch geschossen werden. Nr diese Spache wird verstanden!

    Wo bleiben eigentlich unsere angeblich so zahlreich vorhandenen rechten Schlägertrupps??????

  34. Das neue Mohrnopoly:

    Gehe zunächst über Start,
    ziehe 1200€ „StarthilfePlus“ ein,
    bleibe dennoch da,
    Ziehe die Gemeinschaftskarte „Du kommst aus dem Gefängnis frei!, hebe sie auf, sie gilt uneingeschränkt und unbegrenzt.
    Ziehe weitere Ereigniskarten, wie
    „Machen Sie einen Ausflug zum Donauwörther Bahnhof. Wenn Sie über Donauhafen kommen, ziehen Sie 200€ ein“ oder
    EREIGNISKARTEN
    „Rücken Sie vor bis zur Promenade. Wenn Sie über das Amt kommen, ziehen Sie 200€ ein“

    Folgende Karte ist nur für weiße Mitspieler:
    „Sie werden zu Straßenausbesserungsarbeiten herangezogen. Zahlen Sie M 40 je Haus und M 115 je Hotel an die Bank“

  35. Ein Tipp an die sogenannten „Sicherheitsbehörden“:
    Konsultarische Hilfe, Unterhalt und Ausreisepapiere kann man beziehen bei …..

    Honorarkonsul der Republik Gambia, Windscheidstraße 18/19, 10627 Berlin
    Telefon (030) 892 31 21
    alternativ:
    Honorarkonsul der Republik Gambia, Azenbergstraße 19, 70174 Stuttgart
    Telefon (0711) 460 581 00

    Gambia ist schließlich kein Shit Hole!

  36. Die Neger sind die Allerschlimmsten! Um Afrika gehört ein Riesenzaun. Nur saufen und bumsen haben sie in ihren hohlen Schädeln.

  37. „Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass wir das dämlichste Volk Europas sind, …“

    Weshalb beschimpfen Sie schon wieder das Volk? Sie können sicher sein, dass eine Mehrheit unseres Volkes gesagt hätte:“ lasst sie ziehen, egal ob die Papiere haben oder nicht.“ Sind Sie gefragt worden? Ich nicht.

    Italiien, das Wunschland dieser afrikanischen Gruppe ist ein Einfallstor und beim Import von Afrikanern hat auch die Mafia ihre Finger im Spiel. Wenngleich ich inzwischen die Politiker und staatliche Strukturen insgesamt als nationale Vororganisation und Handlanger der global organisierten Kriminalität ansehe, ist es in Italien noch viel deutlicher zu sehen als bei uns.

    Am Beispiel der italienischen Mafia wird auch deutlich, dass das Schicksal Europas keineswegs ausschließlich in europäischen Händen liegt, denn die Mafia, die heute Afrikaner als Drogenhändler und Prostituierte in ihre kriminellen Strukturen saugt und den Überschuss weiter schiebt, wurde von den USA während des und nach dem 2.Weltkrieg absichtlich reimplementiert. Neben den Kirchen ist sie eine der NGO Strukturen , die direkt verantwortlich gemacht werden können.

    Ja, diese kriminellen Strukturen rekrutieren viel zu große Teile unserer Völker und dadurch entsteht der Eindruck der „dummen Völker“, aber sie sind Volksfeinde und deshalb so stark, weil sie über immense Geldmittel verfügen mit denen sie sich Scharen von Mitarbeitern kaufen können.

    Ich halte keines unserer europäischen Völker für dumm auch wenn ich den erbärmlichen Zustand sehe, in dem sie sich befinden. Von Briten und Amerikanern hörte ich schon, dass wir Deutschen als Volk noch viel intakter sind als ihre eigenen Leute. Und das stimmt auch.

    Ich sehe aber auch, dass die Mechanismen die in diesen Ländern angewendet werden auch bei uns angewendet werden und ich sehe, dass es nach und nach wirkt, wie uns die Unbildungsdaten aus Berlin zeigen. Dieses schlechte Abschneiden der Schüler wird vom Regime als Erfolgsbilanz gesehen und rückt uns weiter an die USA und Großbritannien ran.

  38. Schade das ich das nicht Filmen konnte. Das stand gerade ein Neger neben seinem Auto und versuchte die vereisten Scheiben freizubekommen. Er hatte einen Eimer mit Warmwasser in der Hand und versuchte mit einem Schwamm zu enteisen.
    Wischte gerade an dem Spiegel herum und schaute erstaunt das die Frontscheibe wieder vereiste

    Muahahaha

  39. Wenn die AfD das Ruder übernimmt, muss eine rigorose Deportationskultur etabliert werden.
    Obergrenze MINUS 200.000. Eine solche hat Björn Höcke schon vor zwei Jahren gefordert.

  40. Für jedes neue „Personal“ steigt die Kreditwürdigkeit der BRD Treuhandverwaltung und es gibt eine positive Bewertung durch Standard & Poor’s Finanzdienstleistungen. Somit gibts für jeden Neuankömmling, egal durch Zuwanderung oder Geburt (Personalausweis oder Geburtsurkunde) weitere Millionenkredite über die BIZ in der Schweiz, ausbezahlt von der EZB an die Bundesbank zur Finanzierung der der BRD Finanz GmbH und deren BRD Treuhandverwaltung ! Ist doch klar das man dieses neue „PERSONAL“ hier behalten will, man hat es als Pfand eingelöst und wer gibt schon gerne „Sicherheiten“ aus der Hand !!!
    Weshalb hat Martin Schulz die Neuankömmlinge wohl als GOLDSTÜCKE bezeichnet???

  41. Selbsthilfegruppe 14. Februar 2018 at 09:01

    „„Zur Einschulung beten wir Vaterunser und Eröffnungssure“

    Die Kommentare unter dem Welt-Artikel sind eindeutig: Dieser Albtraum muß sofort enden. Zwangsreligion für alle an einer öffentlichen Schule ist ein absolutes Tabu. Was dort keiner schrieb, aber noch mal ganz klar gesagt werden muß:

    Die Fatiha, die erste, die Eröffnungssure des Korans, ist eine üble Verfluchung und eine Kriegserklärung an Juden und Christen. Was jeder Mohammedaner weiß. Nur deutsche, gutmütige Doofdödel wissen es nicht – oder wollen es nicht wissen. Die siebenzeilige Fatiha im Wortlaut und ihre Bedeutung (Allah, Allah, Allah, nix hat neben Allah – Mos alter Ego – Platz):

    1. Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen.
    2. (Alles) Lob gehört Allah, dem Herrn der Welten,
    3. dem Allerbarmer, dem Barmherzigen,
    4. dem Herrscher am Tag des Gerichts.
    5. Dir allein dienen wir, und zu Dir allein flehen wir um Hilfe.
    6. Leite uns den geraden Weg (gerader Weg = Islam)
    7. den Weg derjenigen, denen Du Gunst erwiesen hast (Gunst erwiesen = den Moslems), nicht derjenigen, die (Deinen) Zorn erregt haben (Zorn erregt = Juden), und nicht der Irregehenden (irregehend = Christen).
    /i>

    http://www.ewige-religion.info/koran/

    JEDER Mohammedaner weiß ganz genau, wem Allah Gunst erwiesen hat, was der gerade Weg ist, wer Allahs Zorn erregt hat und wer in die Irre geht. Zumal genau diese Bedeutungen durch den ganzen Koran in zig Suren wiedergekäut und erläutert werden. Die Fatiha im Westen zu beten, ist eine Kriegserklärung der Moslems.

    https://www.jihadwatch.org/2007/06/blogging-the-quran-sura-1-the-opening

  42. OT

    Randale enden in der Psychiatrie

    (ty) Für Ärger sorgte in der Nacht auf heute ein 35-jähriger Nigerianer in einer Neuburger Gemeinschafts-Unterkunft für Asylbewerber. Kurz nach Mitternacht beschwerte sich bereits ein Bewohner darüber, dass es im Rahmen einer Party sehr laut sei und er nicht schlafen könne. Bei Eintreffen der Polizei wurde festgestellt, dass in einem Zimmer die Scheiben eingeschlagen waren. Weil zunächst kein Verursacher zu ermitteln war, rückten die Beamten wieder ab. Gegen 1 Uhr ging erneut eine Mitteilung über Ruhestörung ein.

    Als die Beamten diesmal in der Unterkunft eintrafen, offenbarte sich ihnen, dass mit einem Feuerlöscher die Verglasung einer Brandschutztür eingeschlagen worden war. Als Verursacher wurde der 35-jährige benannt. Als die Beamten ihn vorläufig festnehmen wollten, rastete er aus und ging auf einen der Polizisten los. Ein weiterer Beamter wurde geschubst.

    Auch in der Arrestzelle auf der Polizeiinspektion randalierte der Nigerianer weiter und schlug mit dem Fuß gegen die Gitter der Zelle. Aufgrund seiner Äußerungen – er forderte die Beamten auf, ihn zu töten – wurde der 35-Jährige in die Psychiatrie eingewiesen. Bei den genannten Randalen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Der Mann muss sich unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

    https://pfaffenhofen-today.de/42947-polizei-paf-130218

    p-town

  43. Selbsthilfegruppe 14. Februar 2018 at 09:06

    „Ab Montag
    Berliner Schulen starten Türkisch-Unterricht für Erstklässler
    (…)Mit dem neuen Angebot soll „ein Signal für Familien mit Migrationshintergrund gesetzt werden, dass deren Herkunftskultur und -sprache auch in Deutschland anerkannt und wertgeschätzt werde“, sagte die Senatorin.““

    Das erhält die Bindung zur Heimat und macht die Trennung zu uns Deutschen deutlich, was zu begrüßen ist. Je öfter offiziell darauf hingewiesen wird, dass sie keine Deutschen sind und andere Heimatländer haben, desto besser.

    Bei YouTube kann man sich ein tolles Referat anhören, dass den Zusammenhang von Sprache und Wahrnehmung verdeutlicht. Hochinteressant für alle, die etwas tiefer in das Thema Unterschiede einsteigen Wollen. „Wie Sprache unsere Weltsicht bestimmt“. Für mich ein weiterer Hinweis darauf weshalb unsere Sprache und wir verdrängt und vernichtet werden sollen. Das anschauliche Referat gibt reichlich Futter zum Nachdenken.

  44. Aber die politische Lage hat sich schon etwas gebessert, im Sinne von die Reibereien und Fliehkräfte der Gesellschaft werden immer größer. Ohne AFD hätte es 4 Jahre weiter so gegeben und die Presse hätte geschwiegen.

    Seitdem wieder unbequemen Fragen gestellt werden und die Presse in die kritische n Absatzregionen kommt, wird’s langsam spannend.

  45. Wenn man das sieht wird’s einem schon schlecht!

    Da fragt man sich der Zug nach Donauwörth fährt der jetzt über Lagos?
    Welche Frau soll da vorbeigehen, womöglich noch nachts?

    Man kann sie ja fragen, Fragebogen ausfüllen lassen: Seid ihr Vergewaltiger? Diebe? Mörder? Totschläger? Betrüger? Nehmt oder verkauft ihr Drogen, seid ihr Fremdenlegionäre, Boko Harma, ISIS, Deserteure? Wenn sie NEIN sagen gleich den DEUTSCHEN PASS aushändigen und VOLLVERSORGUNG im 5 STERNE HOTEL einleiten!! Und die deutschen Arbeitslosen zum Putzen vorbeischicken und unsere Töchter gastfreundlich zur Unterhaltung und Betreuung!

    Und bei der nächsten Fastnacht die Kerle bloß nicht in der BÜTT erwähnen, genauso wenig wie das Wort ISLAM alles schön diskret halten!

    Jetzt ist das erste Gebot der Stunde: Nach Rassisten Ausschau zu halten auf der Straße und in den Behörden!! Jeden sofort melden, damit die Herren Neger keinen schlechten Eindruck von Deutschland bekommen und nicht noch nachhause telefonieren und ihren Familien womöglich die Lust vergeht nachzukommen!

  46. p-town 14. Februar 2018 at 09:23

    OT

    Randale enden in der Psychiatrie

    (ty) Für Ärger sorgte in der Nacht auf heute ein 35-jähriger Nigerianer
    ——————

    Die Bank von Pfaffenhofen bezahlt alles!!

  47. Als Schwerbehinderter habe ich lange Zeit zu betrügerisch niedrigen Löhnen arbeiten müssen und war auch eine Zeitlang arbeitslos.

    Vor einiger Zeit habe ich dann meine Rente erhalten. Diese ist obwohl ich mich jahrzehntelang krumm gelegt habe so schäbig und erbärmlich, daß mir eigentlich Grundsicherung zustünde.

    Leider war ich so dumm und habe immer sparsam gelebt und versucht etwas fürs Alter zurückzulegen. Daher steht mir jetzt keine Grundsicherung zu und mir wird auch noch von meiner angesparten Kapitallebensversicherung Geld weggestohlen.

    Wenn ich dann sehe, daß ein illegal ins Sozialsystem geholter „Minderjähriger“ 58.600 Euro im Jahr kostet kriege ich Zorn auf dieses System.

    Das sind nicht länger meine Politiker auf so eine Betrugsdemokratie lege ich keinen Wert. Ich hoffe und bete, daß der Laden bald zusammenkracht und bin begierig darauf, die größten Extremisten zu wählen.

  48. Selbsthilfegruppe 14. Februar 2018 at 09:14

    „Zwei Frauenleichen in Wohnung gefunden

    (…) Beamte hatten die Leichen am Montagnachmittag entdeckt. Wie sie auf die Wohnung aufmerksam geworden waren, wollte die Polizei zunächst nicht bekannt geben. Die Identität der Frauen sei noch nicht zweifelsfrei geklärt.
    ————————-

    Das kann doch nur wieder eine dreckige Lüge sein!
    Denn man hat die Frauen ja aufgrund einer Vermisstenmeldung gesucht und gefunden!!!

  49. Babieca 14. Februar 2018 at 09:22

    Selbsthilfegruppe 14. Februar 2018 at 09:01

    „„Zur Einschulung beten wir Vaterunser und Eröffnungssure“

    Die Kommentare unter dem Welt-Artikel sind eindeutig: Dieser Albtraum muß sofort enden. Zwangsreligion für alle an einer öffentlichen Schule ist ein absolutes Tabu
    ———————

    WEHE DEM UND KINDER, DER SICH HEUTE FÜR SEINE KINDER KEINE PRIVATSCHULE LEISTEN KANN!!!

  50. Der Bericht zeigt den totalen Wahnsinn, der diese Republik befallen hat. Allerdings gehe ich mit dem Verfasser aus zwei Gründen nicht konform:
    1) Die Nachbarstaaten hat uns die Goldstücke nicht aufs Auge gedrückt. Tatsache ist, dass die größte Rechtsbrecherin in der neueren deutschen Geschichte die Fachkräfte eingeladen hat und konkludent immer noch einlädt.
    2) Normalerweise gibt es ja innerhalb des Schengenbereichs keine Grenzkontrollen, so dass die Reise nach Italien eigentlich unproblematisch wäre.
    Die in unseren Medien von Linksextremen und Dummköpfen immer wieder angeführte „Freizügigkeit“ als Grund für die offenen Grenzen in Doofland greift natürlich nicht, da diese Freizügigkeit nur für EU-Bürger unter bestimmten Voraussetzungen gilt. Gambia ist nun mal kein Teil der EUdSR.
    Mit anderen Worten: Man darf als Nicht-EU-Bürger zwar rechtswidrig einreisen, aber nicht mehr ausreisen. Die kriminelle Banden aus C*DU/SPD haben das geltende Recht außer Kraft gesetzt, also willkürlich gehandelt. Eine Willkür-Regierung bezeichnet man normalerweise als Diktatur oder auch Regime.
    Merkel und alle anderen Bandenmitglieder müssen vor ein ordentliches Gericht-

  51. Eurabier 14. Februar 2018 at 08:25

    Warum nicht heute, am Mia-Valentinstag, den afrikanischen Invasoren ein paar weiße Frauen als Opfergabe überlassen,……
    ——————————

    Darum müssen wir uns zum Glück nicht kümmern, das holen die sich schon allein!

  52. Sobieski_król_polski 14. Februar 2018 at 09:17

    Wenn die AfD das Ruder übernimmt, muss eine rigorose Deportationskultur etabliert werden.
    ——————-
    Das muss langsam angegangen werden sonst entsteht in Afrika ein Stau!

  53. jeanette 14. Februar 2018 at 10:01

    Türkischer Minister YILDIRIM plädiert für Freilassung von Deniz YÜCSEL!

    Wie viel Milliarden Euro hat ihm Merkel dafür gezahlt?

  54. @ Mein Name
    Genau so und nicht anders.

    Die Raute sagte: „man muss die Fluchtursachen bekämpfen“.
    Der Übergang zu Sachleistungen?
    -Fehlanzeige!
    Es wird immernoch nach herzenslust ausbezahlt. So wird das nichts. Merkel macht TV-Werbung in Shithole-Countrys für die Invasion nach Lummerland. Australien zeigt in diesen Ländern abschreckende Werbespots. Habe ich schon erwähnt, daß wir total verarscht werden? Die Transformation ist in Gang gebracht worden, die vernichtung der letzten 5% der weissen Rasse. Schonmal was von Biodiversität gehört, Herr Timmermans?
    Das ist ein Genozid!
    Ein Fall für den internationalen Gerichtshof

  55. Alvin 14. Februar 2018 at 08:35

    Allmählich kann man Urlaub in Italien vergessen. In Rom und überall lungern schwarze Gestalten herum. Mit Frau und Kind wird das zu gefährlich, dieses ehemalige attraktive Italien. Spanien wird folgen. Rom ist schon abends zu gefährlich geworden.
    ———————

    Das ist eine Schweinerei!
    Man kann nicht mehr joggen gehen!
    Das schöne Italien wird versaut, kein Urlaubsland mehr!
    Wir sind bald alle Gefangene im Goldenen Käfig von Tiefgarage zu Tiefgarage, die Ernährer dieser neuen deutschen Rasse!!

  56. MERKELOWAS GÄSTE =
    KRIMINELLE & SCHMAROTZER, WIE SIE

    ABENTEURER = ASYLANTEN = ASYLMOB

    RAMIN PEYMANI:
    „Der Syrer – eine Flüchtlingsgeschichte“
    02/12/2015
    :::Heute hatte ich eine interessante Begegnung mit einem jungen Syrer. Ich stand an der Supermarktkasse, als er versuchte, die Kassiererin nach den Einzelheiten der vom Discounter angebotenen Handy-Karte zu fragen. Die verstand aber kein Englisch, also half ich aus. Ich kam mit dem jungen Mann ins Gespräch…

    „Bist Du mit Deiner Mutter geflohen? Warum ist deine Schwester nicht mitgekommen?“

    „Nein, ich bin nicht geflohen. Keiner von uns muss fliehen. Das Assad-Regime ist zwar grausam und ungerecht, aber man kann in Syrien leben, wenn man sich nicht mit ihm anlegt.“

    „Und der IS?“

    „Ich komme aus Damaskus, wie die meisten, die ich im Camp getroffen habe. Da gibt es keinen IS, das ist in anderen Regionen, zum Beispiel Richtung Irak.“

    „Willst Du damit sagen, die meisten Syrer fliehen nicht vor Krieg und Verfolgung?“

    „Ja. Meine Freunde und ich sind gegangen, weil wir nicht zur Armee wollten. Und weil es eben in Europa leichter ist, einen guten Beruf zu bekommen und Geld zu verdienen.“

    „Und warum kommen gerade jetzt so viele? Ist das Assad-Regime schlimmer geworden?“

    „Nein. Er ist ja schon einige Jahre an der Macht. Er ist grausam und lässt Regime-Gegner umbringen, aber meine Familie und ich hat das nicht betroffen. Auch nicht meine Freunde.“

    „Warum also jetzt?“

    „Im Sommer haben wir im Internet gesehen, dass Deutschland Menschen sucht, die dort leben wollen. Wir wurden von Euch eingeladen, hier her zu kommen. Und es hieß, der Staat würde für uns sorgen und wir würden hier eine Arbeit finden…

    „Und die Bomben? Und der Krieg?“

    „Das gehörte zu unserem Leben, deswegen ist keiner, den ich kenne, aus Syrien weggegangen.“

    „Wie lange hast Du für Deinen Weg von der Türkei hierher gebraucht?“

    „Etwa zwei Wochen. Ich wollte unbedingt nach Deutschland, weil dort auch jeder bleiben darf, nicht wie in anderen Ländern, die einen wieder wegschicken.“

    „Ist Deine Geschichte typisch für die Menschen, die aus Syrien weggehen?“

    „Ich denke, die meisten gehen aus demselben Grund wie ich. Alles Männer in meinem Alter, die eben woanders besser leben wollen…

    In Gießen habe ich dann einige Familien getroffen, aber die kamen wie ich aus Damaskus und sind nach Deutschland gekommen, weil man hier besser leben kann.“:::
    http://www.huffingtonpost.de/ramin-peymani/syrer-fluechtling-supermarkt_b_8689306.html

  57. (Be-)Hinderung der Ausreise durch (angewiesene) Polizeikräfte?

    Das geht billiger:
    Durch das Abgeben/-nehmen von Fingerabdrücken, (DNA-)Speichelproben.
    Dann will keiner mehr ausreisen.

    Hoch das Bein!

  58. „Die Bürger rufen bei diesen Vorfällen aber eher selten die Polizei – sie ziehen sich von den betreffenden Orten eher still zurück.“

    Wer will als Rassist und Fremdenhasser geächtet werden? Wer glaubt, dass der Staat gegen die unmenschlichen gruseligen Kreaturen durchgreift?

    Sie sind doch gern reingelassen worden und werden mit Gastfreundschaft auf Kosten der normalen Menschen für ihr illegales Eindringen belohnt und dafür dass sie nicht weiss sind und ihre fremde abscheuliche „Kultur“ mitbringen, die ein deutlicher direkter Ausdruck ist von ihrem Wesen.

    Man ist geschockt, dass alles, was uns eingetrichtert wird von „alle sind gleich“ so derart falsch ist und man hofft, dass der Alptraum irgendwann einfach vorbei geht. Diese Orks sind Realitet, aber es ist schwer zu glauben. Es ist wie in Filmen über Monster und Aliens.

  59. jeanette 14. Februar 2018 at 10:05
    Wir sind bald alle Gefangene im Goldenen Käfig von Tiefgarage zu Tiefgarage, die Ernährer dieser neuen deutschen Rasse!!

    Ernährer können in absehbarer Zeit Roboter sein! Menschen werden nicht mehr gebraucht.

    Wer die Orks braucht und wozu, sei dahingestellt.
    Meine Meinung ist, sie dienen dazu den disruptiven Übergang zu Industrie 4.0 im Interesse der Geldelite zu gestalten.

  60. Diese Primaten sind mehr als nur eine Zumutung. Fachkräfte in Kriminalität und Randale, genau, was DE braucht. DE hat einen langsamen, aber schmerzhaften und im Grunde überflüssigen Tod, nur wegen Menschen, die sich benachteiligt fühlen gegenüber dem Michel. Lächerlich, die Spezies Mensch.

  61. Mit Ausbildungsduldung, Passunterdrückung, fortlaufenden Schwangerschaften und Schulpflicht der frisch gezeugten Ankerkinder wird der Großteil hierbleiben dürfen. Dann kommt der Familiennachzug und eine schier unerschöpfliche Quelle des migrationsindustriellen Komplexes wurde aufgetan.

    Mit einem Durchschnitts IQ um die 70 (Unter 70 beginnt Schwachsinn) werden die nie auf die Beine kommen, nur das exponentielle Vermehren klappt. Das Auskommen der Sozialindustrie ist bis in alle Ewigkeit gesichert. Die Groko hat reine Lobbyarbeit gemacht für Caritas und Co.

  62. Ich will diese Zustände nicht und versuche alles dagegen.
    Information ist der Punkt. Die Allgemeinheit wird mit Propaganda zugeschüttet.
    Grenzkontrollen gibt es nicht.
    Es werden ungebremst Eindringlinge ins Land geflogen, gefahren und weiter eingeladen. Die Öffentlichkeit wird mit einer Regierungsbildung beschäftigt. ES IST NUR NOCH ZUM KOTZEN!!!
    Leute wacht auf!!!
    Widerstand Widerstand Widerstand!!!

  63. Zu Pfeiffer und seinen Kriminalstudien: wenn einer von der Lügenpresse dauernd eingeladen wird, dann muss er irgendwie gut zu ihr passen.
    Zum Thema Lügenpresse unbedingt den Artikel von Matthias Matussek auf Tichys Einblick lesen. Das ist nicht zu fassen.
    Was die Reporter zum Teil für Typen sind, könnte man schön bei Tommy Robinson sehen. Die ähnelten eher der Antifa als seriösen Journalisten, so wie es sie früher mal gab.

  64. Dieses dem Nationalcharakter geschuldete Problem brachte vor rund 100 Jahren schon ein prominenter Russe aphoristisch auf den Punkt, sein wirklicher Name war Wladimir Iljitsch Uljanow, besser bekannt unter einem kürzeren Namen mit der Initiale „L“.
    „Revolution in Deutschland? Das wird nie etwas.
    Wenn diese Deutschen einen Bahnhof stürmen wollen, kaufen sie sich noch eine Bahnsteigkarte !“

  65. Noch wollen einige ausreisen.
    Wenn die CONQISTADORES erst einmal in Divisionsstärken zugedrungen sind und Brückenköpfe gebildet haben beginnt der offene Krieg um die Beute!

  66. Wie die tägliche Lektüre der Pressemeldungen der Bundespolizei zeigt (das sind die, die die Neger aus Italien von Zug und Flixbus pflücken, Schwerpunkte sind Kiefersfelden, München und Weil am Rhein)…

    https://www.presseportal.de/blaulicht/d/bundespolizei

    …. ist es vollkommen normal und Dienstanweisung, jeden Neger – auch wenn der bereits bei illegalem Grenzübertritt aus Italien damit auffliegt, daß er in Italien bereits im Asylverfahren ist – sofort, sowie er Asyl stammelt, erst mal in deutsche Obhut zu nehmen und ihn sofort ins nächste Asylantenheim zu schicken, statt ihn hochkant wieder rauszuschmeißen. So sieht die rabenschwarze deutsche Realität aus. Und das ist nur ein winziger Auszug aus der Masse der veröffentlichen und nicht veröffentlichten Meldungen:

    – Beide minderjährigen Gambier befinden sich bereits im italienischen Asylverfahren. Da sie ein Asylbegehren vortrugen, wurden sie an eine Jugendeinrichtung weitergeleitet.

    – Ein 20-jähriger gambischer Staatsangehöriger wies sich hierbei mit einem gambischen Reisepass sowie einem italienischen Aufenthaltstitel aus. Weitere Recherchen ergaben, dass der 20-Jährige unter völlig anderen Personalien ein bereits in Deutschland gemeldeter Asylbewerber ist. Er wurde mit der Auflage entlassen, sich bei seiner zuständigen Ausländerbehörde zu melden

    – Dabei stießen die Beamten in einem Fernreisebus, der von Luzern nach Kiel unterwegs war, auf einen 25-jährigen Mann aus Burkina Faso. Dieser führte eine Duldung mit sich, die jedoch bei der Ausreise aus dem Bundesgebiet automatisch erlischt. Zudem wurde bei dem Westafrikaner ein italienischer Asylantrag aufgefunden. Nach Rücksprache mit dem zuständigen Ausländeramt wurde der 25-jährige entlassen.

    – … dass es sich bei dem Jugendlichen um einen 16-jährigen Guineer handelt. Bereits in Italien befindet sich der Westafrikaner im Asylverfahren. Weiterhin konnte die Reiseroute des Mannes von der Schweiz nach Villingen rekonstruiert werden. Da der 16-Jährige ein Asylgesuchen stellte, wurde er einer Jugendeinrichtung zugeführt.

    – Einen 22-jährigen nigerianischen Staatsbürger hat die Bundespolizei am Mittwochvormittag am Grenzübergang in Friedlingen festgenommen. Der Mann, der lediglich im Besitz einer italienischen Aufenthaltsgestattung war, wollte nach Dortmund. Wie die Bundespolizei feststellte, wurde der 22-jährige zuvor bereits in der Schweiz wegen unerlaubten Aufenthalts angezeigt. Da er ein Asylbegehren vortrug, wurde er an die Landeserstaufnahmestelle für Asylbewerber in Karlsruhe weitergeleitet.

    – Zwei der jungen Männer stammen aus Eritrea, fünf aus Somalia. Keiner konnte Ausweispapiere vorlegen. Alle hatten bereits in anderen europäischen Ländern Asylanträge gestellt. Da alle ein weiteres Asylbegehren vortrugen, wurden die beiden Erwachsenen an die Landesaufnahmestelle für Asylbewerber in Karlsruhe und die fünf Jugendlichen an eine Jugendeinrichtung verwiesen.

    – In einem weiteren Fall war eine 30-jährige Mutter alleine mit ihrer 2-jährigen Tochter unterwegs. Sie (Gambierin) stellte am Hauptbahnhof ein Schutzersuchen. Sie war bereits als Asylbewerberin in Italien gemeldet. Sie wurde mit einer Anlaufbescheinigung zu einer Aufnahmeeinrichtung weitergeleitet.

    – …auf dem Weg von Basel nach Freiburg in Fernverkehrszügen fest. Es handelt sich um einen gambischen, einen sierra-leonischen, einen guineischen und einen nigerianischen Staatsangehörigen. Wie die Bundespolizei feststellte, waren zwei der jungen Männer bereits im italienischen Asylverfahren. Da alle ein Asylbegehren vortrugen, wurden drei von ihnen an die Landeserstaufnahmestelle für Asylbewerber in Karlsruhe weitergeleitet. Ein 16-jähriger Jugendlicher wurde einer Jugendeinrichtung zugewiesen.

    – Schnell kam heraus, dass der Finne ein Somalier ist und sich im italienischen Asylverfahren befindet. (Wird aber nicht ausgewiesen, sondern darf in Deutschland bleiben, wo ihn jetzt „ein Strafverfahren erwartet“. Das wird es richten!)

    Nach dem üblichen „und äußerten ein Asylbegehren“ ist es nach wie vor so, daß JEDER Finsterling aus Afrislamien wund Ganzweitwegistan in Deutschland durchgefüttert und vollversorgt wird. Daß pro Monat „nur“ 20.000 kommen – und damit meine ich allein die illegalen Eindringlinge, nicht Familiennachzug, Resettlement, Relocation und Trallala – glaubt doch nicht mal mehr der verpennteste Bilch (= Siebenschläfer).

    Die Masseninvasion läuft 24/7/365 weiter auf Höchsttouren.

  67. Es war schon richtig, die Menschen festzuhalten. Es geht nicht an, daß diese illegalen Einwanderer, kaum das sie einen Abschiebebescheid erhalten, in das nächste Land weiterziehen. Zugegeben, kurzfristig wäre es angenehm, diese Parasiten schnell und ohne Bürokratie aus dem Land zu haben. Langfristig sendet es aber das falsche Signal: Versuch es in Deutschland, wenn die dich ablehnen geht es nach Italien oder Österreich oder Frankreich. Was jetzt passiert, sagt dagegen: Wenn du als falscher Flüchtling in Deutschland eindringst, dann ist das Endstation. Danach geht es nur noch zurück in das Dreckslochland, aus dem du gekommen bist, wo dich deine liebende Familie als Totalversager begrüßen wird!

  68. Was ich hier Tag für Tag lesen muß ist extrem widerwärtig und nagt an unserer Identität und Substanz!
    Wie schafft das das „offizielle DEutschland“ diese Dinge für die meisten von uns unter den Tisch zu kehren, zu verharmlosen und nicht darauf zu reagieren? Teuflisch!
    Wir werden zerstört! Wir schaffen da gar nix!

  69. Wie ich an anderer Stelle schon schrieb. Meinetwegen beste Behandlung über Sachwerte, aber keine Geldleistungen mehr.
    Dann gehen sehr viele schon von alleine. Jedenfalls alle, die gar nicht geflüchtet sind. Oh, das sind ja quasi alle…

  70. Dr. T 14. Februar 2018 at 10:41

    Es geht nicht an, daß diese illegalen Einwanderer, kaum das sie einen Abschiebebescheid erhalten, in das nächste Land weiterziehen. (…)

    Richtig. Auf dem ganzen Kontinent frei flottierende, brutale Afrikanerhorden, die inzwischen auf eine Millionenzahl angeschwollen sind, sind das letzte, was Europa braucht.

    Wenn ich diese typischen finsteren Gestalten im Rudel sehen (Kapuze, Steppjacke, Hände in den Taschen, latent aggressiv und lauernd lungernd), also die hier

    http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/2018/02/gambier.jpg

    will ich nur eins: Zügig raus zurück nach Gambia. Die haben einen Staat, die haben ihre „Community“, daß müssen sie auch nicht jammern, daß sie dauernd von Nahtzis angefeindet werden.

    Noch was zu dem ewigen Hugenotten-Vergleich, der von Relativieren angeführt wird: Dieses afrikanische, analphabetische, primitive Kanonenfutter hat jetzt genau WAS mit den technisch, zivilisatorisch und geistig gebildeten Hugenotten zu tun, Europäer, die sich in Europa bewegten?

    Und wenn das Argument der Hugenotten-Verfolgung kommt? Ja und? Sind die nach Afrika geströmt? Warum ziehen die angeblich so supidupitollen Afrikaner, die in dem Gigakontinent Afrika „verfolgt“ werden, nicht in andere afrikanische Staaten und sorgen da mit ihren jeweils überragenden geistigen, technischen, zivilisatorischen Fähigkeiten für blühende Landschaften? Warum greifen China und Japan, Südkorea und Kanada, Fidschi und Vanuatu nicht begeistert dieses Milliardenpotential an Einsteins ab?

    Ich rege mich schon wieder auf…

  71. Ich kenne Donauwörth: Ein kleines Fleckchen im geographischen Nirgendwo, ohne Suche auf Google Maps im Hinterland zwischen Bayerisch-Schwaben und der fränkischen Grenze gar nicht auffindbar. Früher war die selbsternannte „Perle an der Donau“ eine Konsummeile sondersgleichen, die Einwohner dort hochgradig fremdenfeindlich, vor allem anderen Deutschen gegenüber, und ob des finanziellen Reichtums dank Eurocopter ein Bessermensch der etwas anderen Art. Heute bekommt man seine Bereicherung, die man verdient hat, natürlich in etwas anderer Form – und man ist nicht mehr im Stande, der Lage Herr zu werden. Im Prinzip ist auch Donauwörth überall – nicht ganz dumme Menschen erkennen auch die Zusammenhänge in der jüngeren Vergangenheit und den Verhältnissen heute!

  72. Ich schätze mal, dass sich Zecken – von deren Seelenleben wir nur wenig wissen – so fühlen wie all diese Kreaturen im Menschengewand, die nur an unserer materiellen Versorgung interessiert sind, bzw. die ohne einen Wirt keine Überlebenschance haben…

  73. Passt schon so. Ihr habt sie eingeladen, ihr wolltet aus eurem Land einen Negerkral machen, also behaltet sie!
    Wenn 87% keine demokratische willenskundgebung sind, was dann?
    Leid tun mir nur die 13% AfD-wähler, die können ja nun wirklich nix dafür, aber mitgefangen, mitgehangen…

  74. @ Dr. T
    14. Februar 2018 at 10:41
    „Es war schon richtig, die Menschen festzuhalten…… “

    xxxxxxxx

    Ihre Argumentation klingt logisch, ist meiner Meinung nach trotzdem falsch.
    Für wen sollte unsere Politik verantwortlich sein? Für Deutschland oder die ganze Welt?
    Die Nachbarländer würden schnell reagieren und das Gleiche machen. Sachleistungen.

    Achtung Ironie: Danach würden die sich wieder in die Schlauchboote begeben und Richtung Süden fahren. Ich hoffe die Boote sind noch da…

    Früher als Klassensprecher der 6b war ich auch für die 6b zuständig und nicht das Wohlergehen der 7a oder 5c. Und schon gar nicht für die Schule im Nachbarort. Wie denn sonst?

  75. Eine Binsenweisheit: Wer keinen Pass oder sonstige Ausweispapiere besitzt sollte sich nicht frei bewegen dürfen innerhalb unserer Gesellschaft. Bis zur Identitätsklärung und der Beschaffung von Ausweisersatzpapieren – und damit bis zur Ausreise – erfolgt eine Unterbringung/Verpflegung in einem von der Gesellschaft abgeriegelten Bereich.

    Das alles ist doch nun wirklich human, denn, der Schutz vor Krieg wäre damit gegeben, und wahrlich kein Hexenwerk. Alleine der Wille der politisch verantwortlichen fehlt.

    Dass ich jemals solche Banalitäten von mir geben würde, zeigt nur den Grad meiner Verzweiflung an.

  76. raus , einfach raus .. diese schwarze Gesindel .. laut, kriminell, dreist .. fordern fordern. Nur noch Sachleistungen für Asylbewerber; Reduzierung der Anreize in Deutschland — Europa- Asyl zu beantragen …
    dieses dreckige Negergesindel .. wenn ich die schon sehe in Bus und Bahn ..

    wehrt euch !!!

    2018 und 2019 sind entscheidene Jahre … 2019 sind einige Landtagswahlen … da sollte die AfD min 35+x bekommen

  77. @omega: und in welchem Gesetz steht drin, dass hier jeder ohne jeden Ausweis ohne Nachweis von herkunft und Alter einreisen kann. In welchem Gesetz steht drin, dass der Bundeskanzler einfach Millionen Illegale mit Flugzeugen, Bahn und Bus reinholen und besser als die Einheimischen behandeln darf ? Und in welchem Gesetz steht drin dass jeder einfach ohne Papiere, ohne Idendität einreisen darf ?

  78. Anita Steiner 14. Februar 2018 at 08:14; Es handelt sich ja nicht um den eisernen Vorhang, wo angeblich Autos manchmal bis zur Karosserie auseinandergenommen wurden. Innerhalb der Eu langts, die Papiere vorzuzeigen und einen Blick in den Auflieger bzw Ladefläche zu werfen. Ich kann mir sogar vorstellen, dass zukünftig mit der zunehmenden Miniaturisierung und Technikeinzug in die Fahrzeugelektronik, jeder Auflieger mit Kameras ausgerüstet werden muss, die man wahlweise vom Führerhaus oder per Blauzahn und was es da sonst gibt, von nem Polizeifahrzeug aus ansehen kann. Die paar uralt LKWs, dies dann noch gibt müssen halt dann manuell kontrolliert werden, das werden zwangsläufig aber immer weniger.
    Ich war 2016, kurz nach der radikalen Verschärfung der Grenzkontrollen mal in der Schweiz, einen Grenzer hab ich nur deshalb gesehen, weil der Fahrer sich ein Pickerl kaufen musste. Meinen PA hab ich da weder auf dem Hin- noch Rückweg gebraucht.

    Leo T 14. Februar 2018 at 08:16; Richtig, in der Bibel wird Nächstenliebe gepredigt, keinesfalls Fernstenliebe, wie unsere vorzugsweise linken Parteien. Der nächste ist erstmal die Familie, dann Freunde, Bekannte, darüber hinaus die Bewohner des jeweiligen Dorfs, abhängig davon, wie gross es ist, wenns sich da um Nürnberg oder Orte ähnlicher Grössenordnung handelt, dann erstreckt sich das höchstens noch aufs Viertel indem man wohnt. Damit hats sichs aber auch schon, mit den nächsten. Als z.B. Münchner interessieren mich schon Nürnberger oder Donauwörther kein bisschen, was ja in der Politik auch so gehandhabt wird.

    _Mjoellnir_ 14. Februar 2018 at 08:32; Ich hatts gestern schon geschrieben, nehmt euch nen grossen, meinetwegen auch 2 oder 3 Viehwaggons, da kommen die traumatisierten Heimatvergessenen rein. Schloss davor, ausreichend zu essen und trinken rein, Dixiklo nicht vergessen und dann erst wieder in Katania, Messina oder so aufmachen. Oder noch besser, von dort gleich weiter nach Südafrika, oder wenigstens die Ecke. Donauwörth ist ein recht grosser Bahnhof, da kanns durchaus sein, dass sowas direkt da ist, sonst sind die HBf Nürnberg, Augsburg, München nicht weit weg, da lässt sich so ein Waggon sicher auftreiben. Ein normaler Reisezugwaggon erscheint mir für diese Typen nicht angemessen widerstandsfähig.

    hhr 14. Februar 2018 at 08:37; http://www.nordbayern.de/region/150-fluchtlinge-wollten-von-donauworth-nach-italien-reisen-1.7231807?searched=true Übrigens, auf der gleichen Seite gesehen, Immunität von demjenigen Abgeorneten aufgehoben der Noah Bobbele als Halbneger bezeichnete. Aber Siggi-Fat darf ungestraft das deutsche Volk als Pack bezeichnen, Oder der eine Türke als Köterrasse, oder war das ein
    Türktürke, weiss ich schon nicht mehr.

    werta43 14. Februar 2018 at 08:45; Fliegt denn auch bloss eine von den Transalls der Leyenministerin noch? Eventuell sollte man die Tante Ju reaktivieren, vielleicht dümpelt da noch eine im Fundus der ÖR von den himmlischen Töchtern rum. Dann könnten die einmalig was positives mit ihren Gebühren machen.

    Selbsthilfegruppe 14. Februar 2018 at 09:06; Da gehts doch nur darum, denen wenigstens eine halbwegs brauchbare Note zuzuschieben. Ist übrigens in der internationalen Schule in München auch so, die lernen da englisch, spanisch, französisch als Hauptsprache, Deutsch nur Nebenfach. Allerdings hab ich da noch nix davon gehört, dass da auch nur ein Türke oder Araber hingeht.

    Babieca 14. Februar 2018 at 09:07; Die Meldung über die eigentliche Tat konnte ich übrigens weder online noch gedruckt entdecken, kann natürlich sein, dass das bloss ein kleiner 3Zeiler war, den ich überlesen hab.
    Online steht häufig was aus der Printausgabe nicht, z.B. Montag das mit den Landwirtschaftshelfern, sogar für das sind die zu doof. Zum Stall ausmisten und Futter verteilen braucht man jetzt nicht unbedingt Abi,
    na gut, in Berlin vielleicht schon.

    Scherbengericht 14. Februar 2018 at 09:09; Offenbar doch, wenn der Konsul dafür zahlen muss, dass er den fragwürdigen Titel führen darf.

  79. Maria-Bernhardine 14. Februar 2018 at 10:07

    MERKELOWAS GÄSTE =
    KRIMINELLE & SCHMAROTZER, WIE SIE
    ————————

    Der SYRER hat die Wahrheit gesagt!

  80. Mjoellnir_ 14. Februar 2018 at 11:13

    Früher als Klassensprecher der 6b war ich für die 6b zuständig und nicht das Wohlergehen der 7a oder 5c. Und schon gar nicht für die Schule im Nachbarort. Wie denn sonst?

    Ein kleines, feines Beispiel, wie Verantwortung funktioniert. Mit all ihren Implikationen samt Haftung.

  81. Es sind nicht alle Neger so… sicher richtig, aber alle diese Problemneger da sind so.

    Unfassbarer Irrsinn BRD 2018.

  82. Die Regierung will die gar nicht registrieren!!!

    Sonst würden sie von jedem ein LICHTBILD und FINGERABDRÜCKE nehmen! Eine SERIENNUMMER verpassen und dann wäre die Sache registriert. So wie in den USA! Dort werden von allen Fingerabdrücke schon bei der Einreise gemacht! – Bei jeder Essensausgabe FINGERABDRUCK! Dann weiß man auch wo sie sich herumdrücken! Bei allem was man ihnen aushändigt FINGERABDRUCK!

    Später könnte man gleich noch einen AIDS TEST und DROGEN TEST und TBC Röntgenbild anschließen!
    Das wäre doch das erste was man tun müsste, bevor man ihnen überhaupt ein warmes Essen aushändigt!

    Es ist UNGLAUBHAFT, dass unsere IT SYSTEME dies angeblich NICHT BUNDESWEIT HERGEBEN!!
    Nicht einmal in zwei Jahren konnte das IT SYSTEM dementsprechend aufgearbeitet werden???

    Totale Verarsche!

  83. Im Mai 2017 gab es doch diese Bekanntmachung:

    „UNHCR Bericht: Rund 3% die in Italien ankommen sind Flüchtlinge

    Ein aktueller Bericht zur Lage der Flüchtlinge 2016 von der UNHCR wirft einige Fragen auf und bestätigt die gefühlte Lage: Die meisten, die per Schiff kommen, sind gar keine Flüchtlinge.

    Genf – Von den 181.436 illegalen Migraten, die es mit Hilfe von NGOs und einer absurden EU-Flüchtlingspolitik nach Italien geschafft haben, sind nur 4.808 als Flüchtlinge anerkannt worden.

    Weiter weiss der UN-Report zu berichten, dass rund 90.000 erst gar nicht sich haben registrieren lassen; sie tauchen unerkannt unter und wollten keinen Asylantrag stellen. Darunter können sich Terroristen befinden, so kann man mutmaßen.

    90% dieser illegalen Migranten brechen von Lybien auf. Rund 70% sind Männer und die größten Herkunftsgruppen sind Nigeria und Gambia. Mit anderen Worten keine Kriegsgebiete. Im Wortlaut schreibt der Bericht: „While 71% of arrivals in Italy were men, 14% of all arrivals (25,846 children) were UASC, mostly from Eritrea, Gambia, and Nigeria, more than double the 12,360 UASC who arrived in 2015. While women comprised only 13% of arrivals, they acounted for 29% of Nigerian arrivals and over 20% of arrivals from Somalia, Cameroon, Ethiopia, and Eritrea.““

    https://www.prikk.world/de/news/politik/aussenpolitik/unhcr-bericht-rund-3-die-italien-ankommen-sind-fluechtlinge#
    http://www.unhcr.org/58b449f54

    Aber die Umvolkung läuft trotzdem wie geplant weiter, da stören ein paar Fakten zur Sache zwischendurch auch gar nicht…

  84. Wenn ein „Flüchtling“ seinen Fingerabdruck irgendwo hinterlässt müsste gleich seine Seriennummer damit aufleuchten (mit allen seinen unveränderlichen Angaben, die er geleistet hat). Diese Nummer sollte des Flüchtlings Nummer sein bis zu seinem Tod!

    Da soll auch keiner auf die Idee kommen, die Nummern geschichtlich zu verunglimpfen! Nummer ist Nummer! War schon Nummer vor tausend Jahren und wird auch die nächsten tausend Jahre Nummer bleiben! Das beliebteste und unbestechlichste ZÄHLMITTEL ist und bleibt halt die NUMMER! – Genauso wie von jedem Bürger die SOZIALVERSICHERUNGSNUMMER kein Raum für unliebsame „Verwechslungen“ hergibt!

  85. CSU dominiertes Donauwörth , voll mit naiven Gutmenschen , ich wünsche dir möglichst einige Zeit noch die Total-Bereicherung mit den
    vorwiegend 900 Negern , die ihr eurer ehemaligen Bundeswehkaserne frischfröhlich einquartiert habt.

    Jetzt belästigen diese frohen Gäste aus dem lustvollen Scchwarzafrika eure Frauen und alten Leute, blockieren eure Züge , schreien Nazis , Nazis mitten in eurer christlichen Stadt, demolieren eure Stadtbusse, wenn sie Lust dazu haben . – Ach welch eine Überraschung , das habt ihr euch wohl nicht vorstellen können, dieses bunte Multikultiszenario ?

    Viel Spaß weiterhin bei der lustvollen Bereicherung mit aggressiven besoffenen Schwarzen in der Innenstadt und Reichsstraße !!

  86. So machen es die Italiener:

    „Der Fall Augustine Akawasi O. -Hamburg wird Messer-Stecher von St. Georg nicht los
    (…)
    Augustine O. gehört zur sogenannten „Lampedusa-Gruppe“ von 150 afrikanischen Männern, die 2014 gegen geltendes EU-Recht von Italien nach Hamburg geschickt wurden. Jedem einzelnen hatten die Italiener 500 Euro in die Tasche geschoben und sie in den nächsten Zug gesetzt.“

    http://m.bild.de/regional/hamburg/abschiebung/hamburg-wird-den-messerstecher-von-st-georg-nicht-los-54495144.bildMobile.html

  87. Diese schwarze Vergewaltigungsfachkraft ist ein Musterbeispiel dafür, wie sehr ein einzelner Zugereister uns schaden kann.

    – Leid für die Vergewaltigte
    – Kosten für die Unterbringung vor der Haft
    – Kosten für die Haft
    – Riesenkosten für die Intensivmedizin, das dürfte sechsstellig werden

    Fazit: Ein gewaltiger Schaden für die Gesellschaft.

  88. Machen wir uns keine Illusionen über das nächste Wahlergebnis in diesem beschaulichen Städtchen. Schließlich ist die AfD an allem schuld.

  89. „Nach Deutschland kamen 2017 bisher mehr Schutzsuchende, als Flüchtlinge über EU-Außengrenzen einreisten. Viele kommen aus Italien hierher.

    Aufhorchen lässt, dass mit rund 60.000 in diesem Jahr bis Ende April mehr Asylsuchende nach Deutschland kamen, als im selben Zeitraum über die europäischen Außengrenzen einreisten.
    Das waren nämlich laut Internationaler Organisation für Migration (IOM) nur rund 44.000, davon allein 37.000 in Italien.

    Weil die Zahl der innereuropäischen Asylbewerber – vor allem aus den Balkanstaaten – nur noch gering ist und weder über Spanien noch über Griechenland viele Schutzsuchende aus anderen Kontinenten einreisen, bleiben zwei Begründungen für die hohen Ankunftszahlen in Deutschland: Die unerlaubte Weiterwanderung von schon länger in Europa lebenden Migranten nach Deutschland ist höher als angenommen, und viele der aus Afrika nach Italien übergesetzten Migranten „fliehen“ immer noch oft weiter nach Norden.
    (…)
    Nach Auffassung der Bundesregierung und aller Bundestagsfraktionen ist Deutschland letztlich verpflichtet, jeden tatsächlich hier Schutzsuchenden einreisen zu lassen.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article164238932/Dieser-Vergleich-zeigt-die-Dimension-der-Asylzuwanderung.html

    Der letzte Satz ist der Schlüsselsatz.
    Deswegen werden auch Migranten, die nachgewiesenermaßen keine Flüchtlinge sind (sondern Personen, die „Schutz“ vor Arbeit suchen), und die trotz laufender Asylverfahren/abgelehnten Asylanträgen in anderen EU-Ländern und trotz des bislang geltenden Dublin-Abkommens GAR NICHT EINREISEN dürften, ins Land gelassen, man sagt denen sicher noch (Weisung „von oben“), dass sie jetzt „Asyl“ stottern müssen, so wild ist das Regime auf Fremdkörper.

    Auch auf die Gefahr der enervierenden Wiederholung hin:
    Das ist Umvolkung und die ist (politisch) gewollt. Wird eiligst und schleunigst umgesetzt und durchgeführt.

  90. 150 Neger und solche Zustaende, ihr koennt es in eueren kuehnsen Traeumen noch nicht ausmalen was los sein wird wenn 1000 Neger einen Aufstand machen. von 2 Millionen gar nicht mehr zu reden.

  91. Wie kann man solche Behörden benennen, welche diese Fratzen ohne Papiere INS Land lasse, wenn die verschwinden wollen, läßt man die nicht, weil sie keine Papiere hätten?
    Bekloppt, bekloppt, bekloppt, bekloppt ……………………….

  92. Was soll die Aufregung im beschaulichen Donauwörth? Die Bestellung wurde doch ordnungsgemäß zugestellt. Sich im Nachhinein über den schlechten Zustand der Ware zu beschweren ist billig! Man muß sich eben VORHER informieren, was man sich bestellt, gell liebe Donauwörther?

    Auch die Polizei soll sich mal nicht so anstellen. Wer rastet der rostet und war es denn nicht vorher, also vor 2015, nicht unglaublich langweilig im Dienst? Die Zeiten von Rosenheim-Cops- und Hubert-und-Staller- artigen Diensten sind nun mal vorbei.

    Übrigens: Siegaue Vergewaltiger bei Brand in JVA schwer verletzt und ins künstliche Koma versetzt:

    https://www.focus.de/panorama/welt/30-prozent-seiner-haut-sind-verbrannt-siegaue-vergewaltiger-bei-brand-in-jva-schwer-verletzt_id_8464916.html

    Tja, jetzt schaut er nicht mehr so sexy aus.

  93. Estenfried 14. Februar 2018 at 11:59
    CSU dominiertes Donauwörth , voll mit naiven Gutmenschen , ich wünsche dir möglichst einige Zeit noch die Total-Bereicherung mit den
    vorwiegend 900 Negern , die ihr eurer ehemaligen Bundeswehkaserne frischfröhlich einquartiert habt.

    Jetzt belästigen diese frohen Gäste aus dem lustvollen Scchwarzafrika eure Frauen und alten Leute, blockieren eure Züge , schreien Nazis , Nazis mitten in eurer christlichen Stadt, demolieren eure Stadtbusse, wenn sie Lust dazu haben . – Ach welch eine Überraschung , das habt ihr euch wohl nicht vorstellen können, dieses bunte Multikultiszenario ?

    Viel Spaß weiterhin bei der lustvollen Bereicherung mit aggressiven besoffenen Schwarzen in der Innenstadt und Reichsstraße !!
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    ganz genau ….. ich wünsche allen und jeden der 87 %, die nicht AfD gewählt haben,die volle Bereicherung …
    dieses Asyl und Flüchtlingsgesindel kommt in jedes kleine Dorf und jede kleine Stadt .. ja und die die jetzt noch in Musel und Negerfreien Gegenden wohnen, ihr bekommt das Gesindel auch noch .. denn es werden immer mehr .. nur wo sollen die hin ? Asyl- und Flüchtlingsschmarotzer in die feinen wohnparks, in den Rotweingürtel !!!!!

    meine Solidarität gilt Patrioten; AfD Wählern und Sympathisaten … Hass habe ich auf Ayl und Flüchtlingshelfer !!!

  94. Babieca 14. Februar 2018 at 11:03

    Ich rege mich schon wieder auf…
    ========================
    Ich auch.
    Wenn ich diese mit ihrem anarchischen Überlegenheitsanspruch schon sehe…
    …und zu denen, die auch schon in Italien ein asülverfahren haben…
    „doppelt hält besser“….gab ja schon mal einen syrer, der in bulgarien asyl bekam, aber ne beschissene wohnung hatte,, wobei der hier glweich nochmal asyl bekam.
    Ergo nach dieser logik ist, wer eine schlechte wohnung hat ist asylberechtigt….

  95. Dtl. befindet sich in einem akuten Notstand ! Flüchtlings-Notstand.

    Um den zu beheben, bedarf es entsprechender , wirkungsvoller Gesetze und Maßnahmen .
    So z.B. kein Einspruchsrecht gegen Abschiebungsbescheide, Reduzierung von Transferleistungen, etc. .
    Familienzusammenführung in der Heimat !
    Zuwanderungsstopp ! Remigration !
    Gambia ist m.W. nach kein Bürgerkriegsland . Man hindert, die, die niemals hätten hier sein dürfen, an der Ausreise !

    Unbegreiflich ! Dieses Land ist krank !

    Gepostete High – Lights hier :

    Eine geistig Umnachtete namens C. Hartmann, verkündet, es gäbe “ nichts “ Erfüllenderes “ als eine
    Brennpunkt – GS zu leiten ! ( @ Selbsthilfegruppe )

    Ein Eritreer, der den Kopf eines Kollegen mit Backstein und Marmorplatte bearbeitete , belehrt den Richter :
    “ Bei uns zu Hause machen wir das immer so. Wir nehmen auch mal ein Messer – oder was wir gerade haben. “ ( Babieca at 08 : 57 ) Wohl eine “ kulturelle Besonderheit „, dafür gibts ja den sog.
    “ Migrantenbonus “ .

    Mittlerweile wünsche ich all denen, die diese Zustände herbeigeführt haben, eine ordentliche Bereicherung
    durch ihre Schütz- bzw. Flüchlinge !

  96. Apusapus 14. Februar 2018 at 09:28

    Ich werde mir das Referat ansehen.
    _______________________
    Babieca 14. Februar 2018 at 09:22

    Danke für die ergänzenden Informationen.

  97. jeanette 14. Februar 2018 at 11:51; Ich sag schon lange, chipen, wie jeden Hund und KAtze. Geld oder sonstige Leistungen gibts ausschliesslich dann wenn genau der Chip vorhanden ist. Dann erübrigt sich Fingerabdruck, Pass was sich bei genug krimineller Energie recht problemlos fälschen lässt. Das einzige was sich nicht fälschen lässt, ist der irisscan. Aber das ist wohl zu aufwendig. Klar, den kann man auch nachmachen, das geht aber nur, wenn man das irgendwo in nem menschenleeren Raum ohne Beobachtung macht. So wie Maxwell Smart bei der Zugangskontrolle im Chaos-Hauptquartier. Unter der Voraussetzung, dass man den Scan vor dem Mann oder Frau vom Amt macht, gehts nicht.
    Es muss natürlich auch entsprechende Einrichtungen geben, dass beim vorhandensein von mehreren Chips eine sofortige Ausweisung passiert. Ausserdem müsste jedesmal überprüft werden, dass derjenige keinerlei Verletzungen aufweist. Ich trau solchen Typen zu, dass die sich den Chip rausschneiden und dann mit nem Pflaster den passenden einfach aufkleben.
    Im übrigen sollen diverse afrikanische und moslemstaaten ein deutlich besser ausgebautes Datennetz wie hierzulande haben. Ich hatte noch vor 6 JAhren eine gigantische Transferrate von 2MBaud durch die Telekomiker. Durch den Wechsel von Staat zu privat hat sich die Transferate verhunderfacht, während der Preis um nen fünfer sank. An sich ist das ganze doch eine grosse Datenbank, bei der lediglich das HMI angepasst werden muss. Die entsprechenden Leute müssten halt ausgebildet werden, was wohl mittlerweile ein Problem ist, weil lieber Geschwätzwissenschaft statt MINT studiert wird.

    Selbsthilfegruppe 14. Februar 2018 at 11:58; Kann nicht stimmen, die Gesamtzahl würde einen Zugang von ca 500/Tag bedeuten. Es gab jedoch laufend Berichte, dass 3000, 4000 an einem Tag ankamen.
    Realistisch kann man deshalb von wenigstens 4mal mehr ausgehen. Uns wurde ja Anfang Januar 16 auch erzählt, dass gesamt bloss mehr 1000/Tag ankommen. Dummerweise war aber 2 Tage später ein Bericht von der PNP zu lesen, dass allein in Passau täglich 2.500 ankommen. Genauso, dass viel mehr zu uns kommen, wie überhaupt nach Europa einreisen. Wer weiss, wie kreativ die da zählen. So ungefähr, da kommt ne Horde mit 150 daher und dann stellt der Hafenmeister schätzenderweise fest, dass es bloss 32 sind.

  98. Liebe PI-ler

    Babieca ist wieder da…….. „schmunzel“ Da ich ihr keine Schwyzer-Schoggi schicken kann, sende ich ein Video von unserem Top Secret Drum Corps. Ihr dürft das natürlich alle anschauen. Aber Achtung !!!! Ihr seht viele Schweizerfahnen und Murksel war nicht dabei, diese wegzuwerfen.
    https://www.youtube.com/watch?v=TxsffsSyFaM

  99. Simbo 14. Februar 2018 at 13:11
    ================
    Danke fürs video.
    Wirklich toll gemacht und arrangiert

  100. Meine erste Meinung zu dieser Thematik war „Knüppel raus“.
    Doch im Detail ist die verweigerte Ausreise mit der Begründung „keine Ausweispapiere“ ja wohl der größte Witze unserer deutschen Geschichte überhaupt.
    Der ganze Dreck (Entschuldigung, aber das sind kriminelle Menschen ohne Anstand und ohne eine Ehre) ist ohne Ausweis hier „legal“ eingereist.
    Aber bitte nicht ohne Papiere ausreisen. Lachhaft.
    Da die Probleme schon laut der Polizei seit dem Sommer bestehen, müssen diese seit dem Eintreffen des Drecks vorhanden sein.

    Es ist unfassbar. Von den DGB Gewerkschaften, der SPD. den Linken, den Grünen, der Presse und dem anderen linken Pöbel als Schutzsuchende bezeichnete Menschen legen dauerhaft in Donauwörth ein solches Verhalten ab und keiner stoppt sie.
    Knüppel raus und fertig. Eine andere Sprache verstehen die nicht. Wenn die nochmal frech werden, wieder den Knüppel raus. Zudem ja bezüglich der Sachleistungen (manchmal geschehen da noch Zeichen und Wunder) und dem Status „Abschiebung“, müsste diese so oder so vollstreckt werden.

    Und bei der freiwilligen Ausreise bitte nie mehr aufhalten.

  101. Okay, das mit den fehlenden Personalpapieren ist selbstredend vorgeschoben. Der Grund einer Verweigerung einer (doch so erfreulichen) Ausreise dürfte – im positivsten denkbaren Falle – innereuropäische Raison sein, Motto: „Wir belasten die Italiener nicht mit Zusatz-Negern, die sie schon losgeworden glaubten – und hoffen im Gegenzug, die Italiener werden künftig aufs Durchwinken nach Taliban-Paradies-Dschland verzichten.“

    Allerdings dürfte Italien die Masseninvasion Schwarzafrikas auch daher so freundlich geduldet haben, weil es auf enorme Unterstützungsgelder aus Dschland hofft, dort, wo wir Deppenzahlmeister wohnen und in einem Ausmaß Steuern abdrücken, wie es im Mittelalter und der frühen Neuzeit als übertriebener Scherz empfunden worden wäre.

    Im ungünstigsten Fall lautet die Order von oben, dass die Neger und Araber nicht nur gezielt gelockt worden, sondern auch – zwecks Bevölkerungsaustausch, gezielt da gehalten werden sollen.

  102. @jeanette 14. Februar 2018 at 11:51
    Apropos Nummer: Mit 16 habe ich ein Praktikum in einem Fünfsterne Haus gemacht. Eines Tages kam eine alte Frau an die Rezeption zum einchecken. Sie hat mir demonstrativ die Unterseite ihres Handgelenkes gezeigt wo eine Nummer tätowiert war. Wahrscheinlich hat sie mein Aussehen (damals noch jung, blond und mit blauen Augen) an einen ehemaligen Wärter erinnert…

  103. @ Haremhab 14. Februar 2018 at 12:50
    Nein, das waren die Alte Garde Essen, Mighty Blues und die Borussenfront.
    Man, würden diese „Jugendlichen und jungen Männer“ doch einmal denen in die Arme laufen.
    Ernst Kuzorra, Fritz Sepan und viele andere würden Tränen in die Augen bekommen.

  104. Selbsthilfegruppe 14. Februar 2018 at 12:02

    Scholz der unfähige Abwracker und Pleitier wird plötzlich Finanzminister, Merkel-Stellv. und _Wunder-Zampano der SPD. *Ächz*. Besser, als daß es „einer“ macht, ist, daß sich keiner dazu breitschlagen ließe (Steuergeld, der Saft, der Wunde schafft):

    „Der Fall Augustine Akawasi O. -Hamburg wird Messer-Stecher von St. Georg nicht los
    (…) Augustine O. gehört zur sogenannten „Lampedusa-Gruppe“ von 150 afrikanischen Männern, die 2014 gegen geltendes EU-Recht von Italien nach Hamburg geschickt wurden. Jedem einzelnen hatten die Italiener 500 Euro in die Tasche geschoben und sie in den nächsten Zug gesetzt.“

    http://m.bild.de/regional/hamburg/abschiebung/hamburg-wird-den-messerstecher-von-st-georg-nicht-los-54495144.bildMobile.html

    2013 – also vor der endgültigen Merkel-Flutung:

    „Der Fall Augustine Akawasi O. -Hamburg wird Messer-Stecher von St. Georg nicht los
    (…) Augustine O. gehört zur sogenannten „Lampedusa-Gruppe“ von 150 afrikanischen Männern, die 2014 gegen geltendes EU-Recht von Italien nach Hamburg geschickt wurden. Jedem einzelnen hatten die Italiener 500 Euro in die Tasche geschoben und sie in den nächsten Zug gesetzt.“

    http://m.bild.de/regional/hamburg/abschiebung/hamburg-wird-den-messerstecher-von-st-georg-nicht-los-54495144.bildMobile.html

    In Deutschland gehen die Lichter aus, wenn mühsam blakende Tranfunzeln wie Scholz als Hoffnungsträger, gar als „Erneuerer“ gelten.

  105. Babieca 14. Februar 2018 at 09:22

    Besten Dank für diesen Hinweis.

    Wir müssen es immer wieder zeigen, erklären, wiederholen, wie abscheulich dieser Wüstenkult ist. Wir müssen dieser Kinderfickersekte die Maske „Religion“ herunterreißen und die blutrünstige Fratze des Anführers dieser Mörder, Räuber und Vergewaltiger zeigen.

    Und wir müssen eisern diesen Standpunkt halten und verteidigen. Keinen Milimeter zurückweichen von der absoluten und radikalen (!) Ablehnung dieser absurden Ideologie.

    Wir dürfen uns nicht in Verhandlungen einlassen, wir dürfen keinesfalls nachgeben. Und wir müssen ebenso sämtlichen Versuchen, den Wüstenkult per „moderater“ Auslegung der Ideologie die Hintertür zu öffnen, eine Abfuhr erteilen.

    Es gibt so wenig einen moderaten Mohammedanismus, wie einen moderten Nationalsozialismus oder Stalinismus, der z.B. statt zu morden nur einsperrt.

    Höcke hat völlig recht. Maximal 250 km hinter dem Bosporus (von Kleinasien aus gesehen) muss Schluss sein mit dieser perversen Sekte.

    Keinen Fußbreit den Mohammedanern. Dass die somit ALLE Europa verlassen müssen, versteht sich von selbst.

    Diese Ziele müssen wir anstreben. Und sei es, dass es 10 Generationen blutiger Kampf bedeutete.

  106. Simbo 14. Februar 2018 at 13:11

    Danke! Ich liebe Tattoos. Die mit der Militärmusik, nicht die in der Haut. Klasse Zusammenschnitt. :)) I-Net-Schoggi nehme ich auch gerne…

    Liebe Grüße (ich hoffe, dir und deinen vielen Viechies geht es gut)

    Babieca

  107. Alles Teil einer böswilligen Agenda wo ich hier besser nicht in’s Detail gehe. Ich rege mich schon garnicht mehr über sowas auf, weil was gegen unternehmen kann man als einzelner sowieso nicht. Ich weiss was hinter dieser Agenda steckt bzw. für welchen Zweck und das langt mir vorerst um persönlich entgegengesetzt zu handeln.

  108. Wen die Betreuungsindustrie einmal als Kunden gewonnen hat, den läßt sie so leicht nicht laufen. Bei der Einreise sind Ausweise nicht gefragt, bei der Ausreise sind sie es plötzlich. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt?

  109. DocTh 14. Februar 2018 at 08:47
    Ausreisepolitik der DDR

    In diesem Punkt war die DDR konsequenter mit ihren
    „Sozialistischen Brüder Völkern“. Einladen, ausbilden,
    und nach 2 Jahren(?), ausgebildet wieder in die Heimat.
    Die daraus erfolgten „Verkehrsunfälle“ ließen sich bestens
    integrieren.

  110. Zahlreiche Kräfte des nordschwäbischen Polizeipräsidiums, der Bereitschafts- und Bundespolizei verhinderten die Ausreise, weil die Personen über keine gültigen Ausweispapiere verfügten und eine sofortige Ausreise rechtlich nicht möglich war.
    ___________

    Äh……?

    Nein, wir sind nicht nur das „dämlichste Volk Europas“, sondern des Planeten.

  111. Man muß sich nur das Bild zum Artikel anschauen.
    Möchte jemand, der halbwüchsige Töchter hat, so etwas in seiner Nachbarschaft haben?
    Möchte jemand, der eine alte Mutter oder einen alten Vater betreut, so etwas in seiner Nachbarschaft haben?
    Möchte jemand, der jüngere Kinder hat, so etwas in seiner Nachbarschaft haben?
    Möchte jemand überhaupt so etwas in seiner Nachbarschaft haben?

    Ich glaube, ich würde umziehen. Aber wo man auch hinzieht, muß man jederzeit damit rechnen, daß in der Nachbarschaft auch so etwas oder etwas ähnliches eingerichtet wird. Sie sind überall und sie kommen überall hin. Merkel & Co. wollen ihr Volk quälen, aber warum?

  112. Die (gelenkte?) Mehrheit wollte es vermeintlich so und bekommt nun die Rechnung. Allerdings ist dabei der Einfluss zwangsfinanzierter ÖR und etablierter Tageszeitungen an der Meinungsbildung gerade älterer Wähler sehr kritisch zu hinterfragen. Ebenso die fehlende sachliche Informiertheit und damit einhergehende Mündigkeit vieler (Gewohnheits-) Wähler. Die Wahlentscheidung bleibt ohne individuelle Konsequenz, Verantwortung und Haftung. Eine Korrektur oder eine Abkehr von der Wahlentscheidung ist selbst bei schwersten Gesetzesübertretungen und Wahllügen der Gewählten für 4 Jahre unmöglich!
    Die deutschen Kinder welche unter den jüngsten politischen Untaten wie auch den krassen Fehlentscheidungen / Versäumnissen der vergangenen Jahrzehnte am schwersten zu leiden haben werden, bekommen erst gar keine Stimme.

    CSU   47,0 % (in Wahrheit Merkelwähler!)
    SPD   18,1 %
    GRÜNE 6,4 %
    FDP   4,9 %
    AfD   12,8 % (tun mir leid)
    DIE LINKE 4,2 %
    FREIE WÄHLER  5,0 % (ebenfalls mein begrenztes Mitleid)
    ÖDP   1,4 %

    Bleibt die Systemfrage und der Zwang dieses System einfach hinnehmen zu müssen:

    „In der Tat, woraus entstünde, es sei denn, die Wahl war einstimmig, ohne eine vorausgehende Übereinkunft die Verpflichtung für die Minderheit, sich der Wahl der Mehrheit zu unterwerfen, und woher haben hunderte, die einen Herrn wollen, das Recht, für zehn zu stimmen, die keinen wollen? Das Gesetz der Stimmenmehrheit beruht selbst auf der Übereinkunft und setzt zumindest einmal eine Einstimmigkeit voraus.“ Rousseau, Der Gesellschaftsvertrag

  113. 1 einzelner Schwarzer wiegt 6 bis 10 Nafris vom Ärger und Kriminalitätspotential her gesehen locker auf !
    Es erschallt guturales Gebrüll , dann rollen die Augen und es kommt die schwarze Faust

    sie sind stets besoffen und stehen immer unter Drogen

  114. @ Babieca 14. Februar 2018 at 13:43
    Zu dem Typen in dem Blöd Bericht. Wenn deuchte Polizeibeamte auf einen Neger schießen, dann hat das auch seinen Grund. In jedem anderen Land hätte der Neger einen Kopfschuss erhalten und Punkt.
    Und der Die Linke Abgeordnete ist ja die Höhe. Dem würde ich per Gericht den Neger AUGUSTINE AKAWASI O. in sein Haus setzen. Und zwar in Aufsichtspflicht und dass er bei Verfehlung dessen für dessen Straftaten mit büßen muss. Und bei Bereicherungen durch den Neger gegen den Linken oder seine Familie hat der halt Pech gehabt. Denen würde ich helfen.

  115. Jetzt muss ich noch schnell auf den Kalender schauen: Der Fasching ist vorüber und der 1. April ist erst in ein paar Wochen. Ich bin ganz ratlos.

  116. Was ich bei uns gelesen hab, ist euer Problem, dass Österreich die Gambier nicht einreisen läßt!
    Dadurch gelangen sie auch nicht nach Italien!
    Setzt sie doch in ein Flugzeug und ab nach Afrika!

  117. @Leo T 14. Februar 2018 at 08:16

    Man braucht sich doch nur die eigentliche Aussage des berühmten Samariter-Gleichnisses, so wie es wortwörtlich in der Bibel steht, bewusst zu machen. Nach der Erklärung Jesu ist der Nächste nämlich derjenige, der mich rettet – ihn soll ich lieben wie mich selbst, denn ohne ihn gäbe es mich nicht. In genau diesem Sinne ist dann nämlich auch Gott mein Nächster, und jetzt passt logisch auch das gleichgestellte Gebot, seinen Gott zu lieben von ganzem Herzen. – Indoktriniert werden wir jedoch mit der völlig verdrehten Auslegung, als hätten wir in jedem Notleidenden den Nächsten zu sehen . . .

  118. Dr. T 14. Februar 2018 at 10:41
    Es war schon richtig, die Menschen festzuhalten. Es geht nicht an, daß diese illegalen Einwanderer, kaum das sie einen Abschiebebescheid erhalten, in das nächste Land weiterziehen. Zugegeben, kurzfristig wäre es angenehm, diese Parasiten schnell und ohne Bürokratie aus dem Land zu haben. Langfristig sendet es aber das falsche Signal: Versuch es in Deutschland, wenn die dich ablehnen geht es nach Italien oder Österreich oder Frankreich. Was jetzt passiert, sagt dagegen: Wenn du als falscher Flüchtling in Deutschland eindringst, dann ist das Endstation. Danach geht es nur noch zurück in das Dreckslochland, aus dem du gekommen bist, wo dich deine liebende Familie als Totalversager begrüßen wird!
    ————————————–
    Stimmt. Es hatte sich doch neulich erst der franz. Innenminister erbost darüber geäußert, dass D seine abgelehnten Asylbewerber einfach weiterziehen ließe. Die sammelten sich dann wieder in Calais an und sorgten da für Ärger. Wahrscheinllich gab es also eine neue Anweisung, die an der Ausreise zu hindern. Österreich hätte die ja auch nicht die Grenze passieren lassen. Allerdings sollten die dann hier auch nicht frei herumlaufen dürfen. Ab in Abschiedehaft bis zur Abschiebung.

  119. Gambier.Gambia.Dieses tropische Sumpfland, das aus einer einzigen Flussmündung besteht.
    Diese Gambier mabumbu makekes werden also von ebenso gambischen motumbo mukekes „politisch “ verfolgt.Als ob einer dieser mumumbu makeses überhaupt wissen würde, was das heisst.
    Zur Freude vieler Frauen gibt es „Willkommenskultur“.
    Die schlimmste Raute davon faselte gerade vor 20 Minuten auf Phönix was von „Sicherheit“ und „Grenzen“…auf einem anderen Kanal forderte ein Politiker mal wieder Fachkräfte .So wie in obigem Bild sehen die Fachkräfte dann aus.
    Toll dieser Staat.Mit so einer kompetenten Frau an der Spitze.
    Refutschies welcome.

  120. @ Patriot2016 14. Februar 2018 at 07:56
    „Das ganze nimmt bald ein ganz böses Ende
    Die Frage ist doch nur noch wie lange das Pulverfass Deutschland noch braucht um hoch zu gehen!“

    Da wird gar nichts hochgehen. In dem verlinkten Artikel der Augsburger Allgemeinen steht´s doch:

    „…Es sei ihm auch bekannt, dass die Beförderungszahlen des Stadtbusses mittlerweile zurückgingen: „Die Bürger rufen bei diesen Vorfällen aber eher selten die Polizei – sie ziehen sich von den betreffenden Orten eher still zurück.“ ….“

    Die blöden deutschen Zahlschafe überlassen ohne nennenswerte Gegenwehr dem Geschmeiß aller Welt ihre Heimat, ihr Geld, ihren Frieden und die Zukunft.

    Ich bin froh, dass ich schon relativ alt bin. Ich habe keine Kinder und allen die welche haben kann ich nur raten diese auf Privatschulen zu schicken:

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article173568630/Migration-Zuwandererkinder-an-vielen-NRW-Schulen-in-der-Mehrheit.html

    Aber vielleicht schaffen es die einheimischen „Restbestände“ auf diesen Schulen sich zu integrieren, dann gibt´s keine Probleme mehr. Die armen Kinder!!!!!

  121. Die werden jetzt alle in 1 € Jobs gedrückt, Mal Brötchen ausfahren oder Pakete zustellen um dann als dringend benötigte „Fachkraft“ doch noch samt Familiennachzug hierbleiben zu können.

    Sobald es dann die unbefristete Aufenthaltsgenehmigung gibt, werden weitere Nachzügler in Scharen folgen.

Comments are closed.