Sobald es wieder wärmer wird, wird auch die Fahrt übers Mittelmeer für Afrikaner wieder zunehmend attraktiv werden.

Seit 2010 haben sich über eine Millionen Schwarzafrikaner in Europa angesiedelt. Laut aktuellen Umfragen des US-amerikanischen PEW reasarch center wollen bis zu zwei Drittel der Afrikaner nach Europa auswandern, pardon, natürlich „flüchten“. Wenn man bedenkt, dass aufgrund einer völlig verantwortungslosen und selbstverschuldeten Bevölkerungsexplosion sich die Anzahl der Afrikaner bis 2050 verdoppeln soll, darf sich Europa auf eine Völkerwanderung nie gekannten Ausmaßes gefasst machen.

Interessant ist, dass in dem Welt-online-Artikel „Die zweite Phase der Migration hat längst begonnen“, nicht mehr pauschal das Märchen von der „Flucht“ wegen nicht stattfindender Kriege erzählt wird, sondern wirtschaftliche Gründe als „Flucht“grund genannt werden:

„Wir tun alles, um ins Paradies zu kommen“, sagen werdende Mütter, junge Paare und Unverheiratete, die ihre Heimat Kamerun, Nigeria, den Senegal oder Ghana verlassen haben. In Marokko sind es etwa 50.000 und in Libyen über 400.000, die auf den Sprung übers Mittelmeer in ein besseres Leben warten. Und es ihren Landsleuten nachmachen wollen. Laut Angaben von Eurostat, der Statistikagentur der EU, beantragten zwischen 2014 und 2017 beinahe eine Million Bewohner der Länder südlich der Sahara Asyl in Europa. In Berlin, Rom, Paris und London mag sich das Augenmerk der Öffentlichkeit derzeit auf muslimische Einwanderer richten. Jedoch stehen Afrikaner in den Migrationsstatistiken wieder an vorderster Stelle.

Dabei hat längst eine zweite Phase der Migration eingesetzt. Darauf verweist auch der neue PEW-Report. Viele der Befragten der Studie haben Freunde und Familie in Europa. Von denen werden sie zur Auswanderung motiviert und finanziell unterstützt. Nicht zu vergessen: 2017 lebten insgesamt 4,15 Millionen Migranten in Europa, wie PEW schreibt – 420.000 mehr als noch 2010. Es geht heute also nicht mehr um die Perspektivlosigkeit in der Heimat allein, sondern um Freundschafts- und Verwandtschaftsbeziehungen in vielen Tausende von Kilometern entfernten Ländern. Mit dem Ausbau der Infrastruktur und der Schließung von Schmugglerrouten in afrikanischen Ländern kann man diese Art von Migrationswünschen nicht bekämpfen. Die EU mag Erfolge in Afrika erzielt haben, aber die Einwanderung aus den subsaharischen Ländern wird neue Wege finden. Denn es sind viel zu viele Menschen, die weg wollen und die man nicht einfach aufhalten kann.

Europa hat sich Jahrtausende lang gegen die „Migrationswünsche“ der Invasoren aus dem Orient und Afrika größtenteils erfolgreich gewehrt. Warum sollte dies nicht auch jetzt wieder gelingen? Anderenfalls wird, die weltweit gesehen kleine ethnische Minderheit der Europäer, zuerst zur Minderheit in ihren eigenen Ländern und über kurz oder lang vollständig aus der Geschichte ausgelöscht. Die Vereinten Nationen (UN) bezeichnen in der „Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes“ eine Massenüberfremdung eines Volkes als Genozid (mehr dazu hier).

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

183 KOMMENTARE

  1. Warum sollte dies nicht auch jetzt wieder gelingen? — Weil es einzig und allein eine Frage des Willens ist. Finden wir den gemeinschaftlichen Willen nicht mehr, ist es vorbei. Da hilft alle technische und wirtschaftliche Überlegenheit nichts.

  2. Seien wir ehrlich: Auf Dauer werden wir dem Bevölkerungsdruck nicht standhalten können. Die Zahlen sind zu riesig. Trotzdem ist das kein Grund, vorzeitig zu kapitulieren und sich sozusagen im vorauseilenden Gehorsam selbst abzuschaffen.

  3. Das hört sich jetzt hart an, aber man kann diesen Leuten keinen Vorwurf machen, die Folgen rein ihren natürlichen, menschlichen Instinkten. Etwas was wir leider verlernt haben….bis auf wenige Ausnahmen.

  4. Das ist deshalb, weil seit 3Jahren die GEZ-Hofschranzen mit den Altparteien öffentlich das Asylsystem und die Sozialleistungen beworben haben, weil Merkel (Kanzlette der Ausländer) alle Welt illegal eingeladen hat und weil die „schutzsuchenden“ Illegalen hier machen können, was sie wollen und das mit ihren Smartphones nach Hause berichten und den Rest der Welt somit ermuntern es ihnen gleich zu tun.

    Ich stelle mir bildlich vor, was diese Assoranten zu Hause berichten: Du musst nur das Wort „Asyl“ auswendig kennen, den Ausweis wegschmeißen (dann kannst du nicht zurückgeschickt werden), du bekommst soviel Geld, wie du noch nie hattest ohne Arbeit, bekommst ne Wohnung oder Haus, hast den ganzen Tag frei und wenn du was nicht bekommst, sagst du einfach „Nazi“ und alle springen und machen, was du willst. Klauen wird kaum bestraft und bei anderen Verbrechen kriegst du Migrantenbonus.
    ….
    Bei dem Wissen um die Realitäten wundert mich diese Umfrage nicht.

  5. Sobald es wieder wärmer wird, wird auch die Fahrt übers Mittelmeer für Afrikaner wieder zunehmend attraktiv werden.

    ———
    Dann wird ja das Reisebüro der italienischen Kriegsmarine wieder voll zu tun haben, finanziert von der Frontex
    die eigentlich die Außengrenzen der EU schützen sollen !

  6. Freunde und Familie in Deutschland reichen, damit dieses verbrecherische Invasorengesindel über das von Angela Merkel, Maas und Konsorten geplanten Dublin 4 Abkommen direkt nach Deutschland einreisen können.

  7. Ich will auch vieles.
    Es gibt in der Geschichte der Menschheit wohl kein Land, das die Invasoren noch einlädt, pampert und sie dazu ermuntert, hier einfach zu tun, was sie wollen, und uns gerne ihre Kultur aufzuzwingen.
    Man darf nicht vergessen, dass es die Einwohner sind, die dafür verantwortlich sind, wenn ein Land ein Shithole ist.
    Wenn die aus ihrem Land ein Shithole gemacht haben, machen die aus Deutschland ein…? Na?

  8. Das man in Europa fürs Nichtstun ordentlich Kohle kassiert und Anerkennung bekommt ist ja keine Propaganda sondern Realität…dazu muß man sich nur mal die Berufsschmarotzer von den etablierten Parteien anschauen.

  9. Juliet 25. März 2018 at 11:22

    Seien wir ehrlich: Auf Dauer werden wir dem Bevölkerungsdruck nicht standhalten können. Die Zahlen sind zu riesig. Trotzdem ist das kein Grund, vorzeitig zu kapitulieren und sich sozusagen im vorauseilenden Gehorsam selbst abzuschaffen.
    ——————
    Das Einzige, was hilft ist:
    Den Sozialmagneten abschalten und eine strikte „No Way“-Politik. Konsequente Abweisung von „Schiffbrüchigen“ – Verbringung in den nächstgelegenen Hafen. Bestrafung der Schleuser NGOs. In den afrikanischen Heimatländern muss klar kommuniziert werden, dass in Europa nichts geht…und sie kein Geld für einen illegalen Einreiseversuch unternehmen sollen. Gleichzeitig muss endlich eine kompromisslose Abschiebewelle einsetzen, die sich dann genauso herumsprechen wird wie die ganzen unsinnigen Lockmittel (Geld, Unterkunft, sorgenfreies Leben auf Kosten Deutschlands).

  10. Der Städtebund ist ja voll „Nazi“. Wann marschert die Antifa los?

    Städtebund plädiert für Zuzugsstopp für Flüchtlinge
    Die Kommunen in Deutschland stehen durch den Zuzug von Asylsuchenden vor großen Herausforderungen. Manche Kommunen sind damit überfordert. Der Präsident des Deutschen Städtebunds macht auf Missstände aufmerksam.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article174872661/Ungleiche-Verteilung-Staedtebund-plaediert-fuer-Zuzugsstopp-fuer-Fluechtlinge.html

    Um Überforderung vorzubeugen „Wenn Belastungen zu groß sind“: Städtebund rät zu Zuzugsstopp für Flüchtlinge
    Der Städte- und Gemeindebund rät überforderten Kommunen zu einem Zuzugsstopp für Flüchtlinge. Der Grund: Asylbewerber seien in Deutschland ungleich verteilt, einzelne Kommunen überlastet. »

    https://www.focus.de/politik/deutschland/integration-wenn-belastungen-zu-gross-sind-staedtebund-raet-zu-zuzugsstopp-fuer-fluechtlinge_id_8666106.html

  11. Rette sich wer kann auf einen anderen Kontinent, Europa ist verloren. Millionen wird man nur mit Waffengewalt aufhalten können, aber die Europäer und ganz besonders die Deutschen gehen wie im dekadenten Rom lieber unter als zu kämpfen.

    Ich bin echt froh noch eine zweite Staatsbürgerschaft im Bereich Nordamerika zu haben.

  12. Ja, die Büchse der Pandora wurde von den überheblichen Europäern geöffnet und es wird nichts dagegen gemacht werden können. Unermessliches Unheil wird über Europa kommen, nur die Hoffnung wird in der Büchse verbleiben.
    Schon der Ex-BND-Chef Hanning hat vor einem Jahr davor gewarnt, dass über 1 Milliarde Menschen in Afrika und dem Orient auf gepackten Koffern sitzen und von Europa träumen.
    Wir sollen diese Halbwilden, Halbzivilisierten aufnehmen wie unsere Brüder lieben.
    Es wird alles zerstören, niemand wird mehr in die Arbeit gehen oder sich anstrengen, wenn der Dahergelaufene alles umsonst bekommt. Fehlt nur noch das bedingunslose Grundeinkommen, dann können wir alle zuhause bleiben.
    Europa wird untergehen, es wird alles im totalen Nihilismus (Nietsche), im totalen Chaos enden.
    Ja, Merkel wird in die Geschichtsbücher eingehen!

  13. Bei denen hat sich rumgesprochen, (Dank Smartphone) dass man hier in Deutschland auf Steuerzahlerkosten alles bekommen kann, ohne einen Finger krumm zu machen.
    Gotte schütz uns.

  14. Wenn soooo viele Europa toll finden, also unsere Kultur etc, dann könnten sie es leicht zu Hause in ihrem abgefuckten Stall nachmachen.

  15. IST ES EIGENTLICH LEGAL, DASS DEUTSCHE BÜRGER BEIM FAMILIENNACHZUG SCHLECHTER BEHANDELT WERDEN ALS NEGER?

    Heiratet ein Deutscher Bürger im Nicht-EU-Ausland, so muss seine Angetraute nicht nur Geburtsurkunden, polizeiliche Führungszeugnisse etc. vorlegen, sie muss auch auf eigene Kosten einen Deutschkurs belegen und ein Abschlusszeugnis erwerben.

    Warum braucht das alles die Braut von einem B.mbo nicht?

    PS: PI berrichtet vor einigen Wochen von der thailändischen Ehefrau eines Deutschen Arztes, die abgeschoben wurde. Aber jeder Ali darf vier Schlampen Frauen anschleppen und durchfüttern muss sie der Steuerzahler, weil der Sack zu faul zum Arbeiten ist.

  16. Zinnsoldaten 25. März 2018 at 11:24
    Das hört sich jetzt hart an, aber man kann diesen Leuten keinen Vorwurf machen, die Folgen rein ihren natürlichen, menschlichen Instinkten. Etwas was wir leider verlernt haben….bis auf wenige Ausnahmen.
    —-

    Wenn es in der Wiege der Bestialitet menschliche Instinkte gäbe, würde es dort anders aussehen. Nämlich so wie bei uns, wo menschliche Instinkte das Zusammenleben prägen.

  17. Demonizer 25. März 2018 at 11:41

    Nicht ganz OT (vor allem am Anfang der Videos)
    https://www.youtube.com/watch?v=WUwtfb-sTiw

    u.a. mit:
    -Zahl Hartz4-Bezieher der nicht EU-Invasoren ist wieder klar gestiegen
    -Dreyer Mist, SAntifa
    -Bereicherung
    ——————–
    Nachtrag Thema ist auch die Sozialleistungskürzungen für illegale „Flüchtilanten“ und was nun wieder zu Lasten der Deutschen rauskommt.

  18. „Masseneinwanderung heißt auch Messereinwanderung“
    Dr. Gottfried Curio, AfD MdB

  19. Viele Schwarzafrikaner sind Mohamedaner!!!

    Was erwartet uns, wenn der Islam kommt?
    15. März 2018 Veröffentlicht von buchholz unter Medienspiegel

    Alle sprechen von Islamisierung. Keine täglichen Nachrichten, bei denen nicht spätestens an zweiter Stelle der Islam auftaucht. Sie denken, das wäre der Höhepunkt? Weit gefehlt. Hier lesen Sie, was alles noch ganz konkret ansteht: Von Ihrem Hund über Ihre Weinvorräte bis zu Ihrem schwulen Nachbarn! Ein Gastbeitrag von Barbara Köster.

    http://www.theeuropean.de/barbara-koester/13688-die-islamisierung-aendert-unsere-kultur-radikal

  20. Pedo Muhammad 25. März 2018 at 11:39

    Nachtrag @Pedo Muh. … 11:38 Sex Sklaven -> ‚… was eure rechte Hand besitzt.‘ Q4:3

    dann gibt es nur eins Rechte Hand ab!!!

  21. Ohne eine konsequente Remigrationspolitik gegenüber ausnahmslos all Denen, die sich in den letzten Jahrzehnten illegal Zutritt nach Deutschland und Europa verschafft haben wird es nicht gehen.

    Und – so unangenehm dies auch klingen mag – : Ohne eine stringente Geburtenkontrolle im Orient und Schwarzafrika, die keine Tabus kennen darf, ist Europa tatsächlich verloren. Die Einkind-Politik Rot-Chinas konnte es einst mit dem Appell an den Intellekt der Bürger bewenden lassen und war dennoch erfolgreich. In den in Rede stehenden Gebieten wird das leider nicht hinreichen und man wird deshalb auch zu Mitteln der physischen Hemmung der Fertilität greifen müssen. Eine staatlich verordnete Sterilisierung nach Geburt des ersten Kindes wäre ein Schritt in die richtige Richtung. Unschön, ja, aber ………anders wird die Menschheit an der überbordenden Reproduktionsfreudigkeit von Moslems und Schwarz-Afrikanern schon bald zugrunde gehen !

  22. Linda1998 25. März 2018 at 11:35
    Rette sich wer kann auf einen anderen Kontinent, Europa ist verloren. Millionen wird man nur mit Waffengewalt aufhalten können, aber die Europäer und ganz besonders die Deutschen gehen wie im dekadenten Rom lieber unter als zu kämpfen.

    Ich bin echt froh noch eine zweite Staatsbürgerschaft im Bereich Nordamerika zu haben.

    1. Meine Kinder denken auch schon an’s „Kofferpacken“. Zum Glück sind sie hochqualifiziert.
    2. Ich werde allerdings um unser Land kämpfen, solange ich hier noch lebe. Zum Glück kenne ich eine
    Menge Leute, die genauso denken.

  23. Selbst wenn es in Deutschland endlich eine Möglichkeit gäbe, massiv abgelehnte Personen abzuschieben, werden die riesigen Kosten dafür einfach nicht mehr zu bestreiten sein. Währenddessen kommen weiterhin riesige Menschenströme auf uns zu. Europa und insbesondere Deutschland muss sich abschotten und die tolle Vollversorgung für Jedermann ist auf ein Minimum zu reduzieren. Ansonsten werden wir zugrunde gehen.

  24. Bis zu zwei Drittel der Afrikaner wollen nach Europa

    ——-
    Erst haben sie ihre weißen Herren verjagt, dann haben sie aus blühenden Landschaften Wüsten gemacht und jetzt rennen sie dem weißen Herrn hinter her !

  25. Juliet 25. März 2018 at 11:22
    Seien wir ehrlich: Auf Dauer werden wir dem Bevölkerungsdruck nicht standhalten können. Die Zahlen sind zu riesig. Trotzdem ist das kein Grund, vorzeitig zu kapitulieren und sich sozusagen im vorauseilenden Gehorsam selbst abzuschaffen.
    Nein, es gibt durch die heutige Technik Möglichkeiten den Wahnsinn zu stoppen ❗ 😎
    Nur, Problem sind die naiven schlaff Deutschen ❗
    Man müsste hart Durchgreifen ❗
    Zwischenlager errichten und dort alle reinstecken bis sie keine Lust mehr haben.

  26. Wenn dann die nächste Welle anrollt, müsst ihr euch das „Bollwerk“ dagegen vorstellen:
    Junker
    Merkel
    Seehofer
    Mass
    ………
    die letzte Ritter des Abendlandes.
    Die finden noch nicht man ihren Allerwertesten, wenn er nicht angewachsen wäre.
    Nein, die Hoffnung ist gegen NULL!

  27. „erklaerbaer 25. März 2018 at 11:40
    Immer rein, anders lernt es der deutsche Vollpfosten nicht.“

    So ist es! Erst wenn jedem laut aus dem Koran vorgelesen und (noch wichtiger) auch danach gehandelt wurde, beginnt er zu begreifen. Die Reife schon vorher, also durch Lesen oder Bildung, zu begreifen, was eine Kultur des Islam anrichtet, hat nur der Ostdeutsche. Der Wessi ist soweit degeneriert, dass man ihm jedes X für ein U vormachen kann. Er glaubt den religiösen Führern der Altparteiensekten in aller Enddarmseligkeit einfach alles.

  28. Die Visegrad-Staaten, aber auch Dänemark und Österreich werden sich schützen, vielleicht nicht mit allen Mitteln, aber sie stellen sich gegen den EU-verordneten Umvolkungswahnsinn. Da können Juncker und die anderen Kotzbrocken herumschimpfen und diffamieren wie sie wollen.

    Der Erfolg dieser Staaten dabei wird immer mehr Deutschen die Augen öffnen dafür, dass die AfD etwas ganz Normales will und die einzige Rettung ist.

  29. Früher haben mein Mann und ich gesagt:
    „Mit 60 verkaufen wir in NRW unsere Firma und ziehen nach
    Bayern und verbringen dort unseren Lebensabend.“
    Bayern ist, seit 2015, auch nicht mehr liebens- und lebenswert.
    Na gut…..dann ziehen wir nach Tschechien oder Ungarn.
    Da die EU aber leider in ihrer Gesamtheit bedroht ist,
    wird es auch dort irgendwann kein sicheres Leben mehr geben.
    Und nun?
    Was bleibt uns?

  30. Die Frage ist doch, wieviel hereinkommen könnten, wenn die Deutschen wahrheitsgetreu informiert würden. Die Mainstream-Medien verharmlosen und halten die Masse dumm. Bestes Beispiel heute Morgen in der Bild :

    Teenie sticht Frau (24) nieder – Not-OP!

    Dass das eine Messerfachkraft war, steht wohl außer Frage, aber was wäre, wenn statt dem verharmlosenden „Teenie“ da 3 mal „Flüchtling“ oder „Schwarzafrikaner“ stehen würde? Das würde sich den Leuten so ins Gedächtnis brennen, wie es jetzt das unschuldige Wort „Teenie“ tut.
    Politiker und Medien auf Seiten der Zuwanderer. Wie kann man da die Masse aufwecken?

    https://www.bild.de/regional/hannover/polizei/teenie-sticht-frau-nieder-not-op-55200632.bild.html

  31. der schon lange hier lebt 25. März 2018 at 11:59
    Zehn kleine Negerlein…

    Im Lied wurden die immer weniger – bei uns aber immer mehr!

  32. Selbst wenn Deutschland die Masseneinwanderer abschieben würde sind da immer noch die Schmarotzer und Diebe in den eigenen Reihen…auch die reichen bereits aus um unsere Kultur zu zerstören.

  33. Das schwedische Parlament berät einen neuen Gesetzesentwurf zum Sexualstrafrecht und will die Strafe für Vergewaltigung verschärfen. Waren für die Erfüllung des Straftatbestandes der Vergewaltigung bisher eine ablehnende Äußerung oder Abwehrhandlungen notwendig, so soll nun das Fehlen einer eindeutigen Zustimmung zum Schutz der Frauen ausreichen.

    Kritiker sehen hierin die Gefahr, dass sich die Anzahl der Falschbeschuldigungen erhöht. Schweden war auch das Land, das wegen nicht bestätigten Vergewaltigungsvorwürfen die Auslieferung des Wikileaks-Gründers Julian Assange gefordert hatte.

    https://www.youtube.com/watch?v=Ry9EY5BiwJA
    ———————–
    Na, ob das noch hilft? Polizei hat nichts mehr im Griff….

  34. @Hoffnungsschimmer 25. März 2018 at 12:03

    Panama, Chile, Paraguay?
    (da kann man Murksel mal einen „Freundschaftsbesuch“ abstatten)

  35. Aus dem Schlauchboot zeigt ein ISIS-Finger nach oben. Vielen Dank. Sehr symphatisch. Und jetzt husch husch zurück ins afrikanische Körbchen.

  36. Was muß ich denn zur Integration beachten?

    Sind Hexe und Hexer dabei?

    Wie stelle ich mich dem Aberglauben?

    Bin ich als Weißer ein Albino und Arm und/oder Bein von magischer Wirkung?

    Ist mein Kehlkopf auch magisch wenn man ihn raspelt?

    Darf ich weiße Bauern vertreiben oder töten (+ 2.ooo Plaasmoeden) wie in Südafrika?

    Kommt die von den Kolonial-Briten gesäte Tuberkulose auch jetzt hierhin? (Zimbabwe)

    Darf ich gewalttätiger werden?

    Darf ich auf der Straße mehr hopsen und springen und lustige Lieder singen?

    Können sich Mörder oder Diebe demnächst in Tiere verwandeln, so daß eine Strafverfolgung sinnlos wird?

    Darf ich demnächst um Knöllchenpreise feilschen?

    Wird das Portemonnaie des weißen Mannes wirklich niemals leer?

    Erfunden? Mitnichten!!!
    Selbst erlebt oder aus 1. Hand

  37. Presseclub
    Zwischen Islamdebatte und Heimat-ministerium –
    Wieder Lügen-Medien in hochform❗ 😎
    Nur selektierte Volksverräter – dort muss sich was stark ändern ❗

  38. Heute Nacht hatte ich schon wieder einen gruseligen Albtraum:
    Kinder sind von Terroristen auf einem Sportplatz angegriffen worden (vorher fragten sie ob sie mit Spielen dürften zur Kuklturverständigung, so sind die Kinder nicht weggelaufen, sondern ließen sie ohne Flucht auf den Platz nah an sich dran) und alle getötet worden (Tatwaffen: Messer),
    der Sportplatz lag oberhalb (circa 5 Meter höher in Waldnähe) von einem Erlebnisbad,
    dann sind die Terroristen (gemischt alte Männergruppe) vom Spielplatz in das Erlebnisbad,

    eine Person die das auf dem Spielplatz beobachtet hatte schlich zuvor in das Erlebnisbad, schrie ihren Vater an, der in dem Erlebnisbad als medizinischer Angestellter tätig war, der Vater war ganz gelassen und reagierte erst nicht, dann verstand er doch es ist was passiert, das passiert
    und sie konnten sich in zwei Autos flüchten mit anderen die auch nun weg wollten,

    diejenigen die wegfuhren informierten die restlichen Badegäste nicht,
    weil sie die Einschätzung hatten die interessiert das nicht, die wollen nur ihren Spass und die reagieren auch nicht auf ein Alarmieren, die glauben an einen Scherz und so hat es keinen Sinn sich selbst nicht in Sicherheit zu bringen wegen derer erwarteten Ignoranz auf den Alarm,

    als die zwei Autos wegfuhren kamen die Allee mit sehr weit entfernt gepflanzten Bäumen (Obstbaumsilhouetten) in regelmäßigen Abständen viele Fahrzeuge in Richtung Erlebnisbad und alle voll mit Familien mit Kindern: dann bin ich aufgewacht 🙁

  39. Ok. Im Gegenzug bekommen Europäer, die mit der ganzen Mesereinwaanderung nicht klarkommen Westafrika. Dann „no Border no Nation“ für Europa und die Bunten bekommen was sie verdienen.
    Wär zwar schade um meine schöne Mark, aber Volk und Rache sind mir in letzterzeit wichtiger geworden.
    Blöd nur: Wenn dann in zwei drei Generationen Westfrika floriert und wir uns wieder ein Sozialsystem vom Brote abgespart haben, wollen die nachkommen der Buntmenschenfot. und ihre Neoeuropäer aus dem runtergewirtschafteten „no go“ Kotinent Europa nach europäisch Westafrika auswandern.
    … ein Teufelskreiss.

  40. z.Zt. DDR1-Presseclub über Heimat, Seehofer und den unvermeidlichen Islam
    Zitat des übrigens sehr mitteleuopäisch aussehenden ZEIT-Journalisten Yassin Musharbash soeben:

    Keiner möchte an unseren Moscheen Radikalisierung sehen

    An unseren Moscheen? Das sind nicht „unsere Moscheen“, sie Eierkopf.

  41. Die nächste Verwerfung: „Jugendlicher“ sticht Frau nach Streit nieder, lebensgefährlich verletzt.

    +++ 4.38 Uhr: Jugendlicher sticht in Niedersachsen Frau nieder +++
    Ein Jugendlicher in Handschellen (Symbolbild zur Jugendkriminalität)
    Statistik
    Nach Bluttaten in Berlin, Lünen und Flensburg: Wie kriminell sind Jugendliche wirklich?
    Von Daniel Wüstenberg

    Ein Jugendlicher in Niedersachsen hat eine 24-jährige Frau mit einem Messer auf offener Straße niedergestochen und lebensgefährlich verletzt. Sie kam ins Krankenhaus und wurde sofort notoperiert. Wie die Polizei mitteilte, war es zuvor in Burgwedel zu einem Streit gekommen. Auf der einen Seite standen die 24 Jahre alte Frau und ihr Begleiter, auf der anderen Seite drei Jugendliche im Alter von 13, 14 und 17 Jahren. Der 17-Jährige habe dann vermutlich ein Messer gezückt und auf die Frau eingestochen, hieß es weiter. Der mutmaßliche Täter wurde kurz darauf von der Polizei festgenommen und soll vor den Haftrichter kommen.

  42. Die Afrikaner wären auch dumm, wenn sie nicht nach Europa wollten. Hier gibt es Geld fürs Nichtstun.
    Diese Massenflut kann deshalb nur gestoppt werden, wenn es keine finanzielle Unterstützung mehr in Deutschland, bzw. Europa gibt.
    Die Hilfen für diese Menschen dürfen nur noch in deren Herkunftsländern erfolgen. Außerdem muss für Verhütung enorm geworben werden, da so eine Bevölkerungsexplosion nicht zu bewerkstelligen ist.

  43. @ Mehr Licht
    Oder wenn die Medien schreiben würden: Asylanten (oder Ausländer) stechen deutsche Frau nieder und verletzen sie lebensgefählich.

  44. @ Juliet 25. März 2018 at 11:22:

    Seien wir ehrlich: Auf Dauer werden wir dem Bevölkerungsdruck nicht standhalten können. Die Zahlen sind zu riesig.

    Ich sehe das eigentlich genau andersrum. Derzeit halten wir aus irgendwelchen Gründen, die ich dahingestellt sein lassen möchte, nicht stand. Beim Wegfall dieser Gründe dürfte diese Invasion keine großen Probleme bereiten. Die „Kriegsmarine“, mit der die afrikanischen Invasoren nach Europa eindringen, wirkt nicht gerade unbesiegbar.

  45. Wie schon von einigen Vorkommentatoren erwähnt:
    „17-Jähriger“ sticht 24-jährige Frau mit Messer nieder, lebensgefährliche Verletzungen.
    https://www.nwzonline.de/panorama/burgwedel-bluttat-in-burgwedel-jugendlicher-sticht-24-jaehrige-auf-strasse-nieder_a_50,1,800555617.html

    Und in der Presse? Kein Wort über die Täterherkunft. Es handelte sich um eine Gruppe von „Jugendlichen“ von „13, 14 und 17 Jahren“. Wenn ich das so höre, würde ich eine Wetter abschliessen, dass es nicht Philip, Thorsten und Patrick waren.

    Was ich nicht verstehe: Gerade die jungen Frauen wählen zum allergrössten Teil links und grün. Die merken einfach nicht, was ihnen droht, bis sie selbst zum Opfer werden!

  46. Presseclub
    Zwischen Islamdebatte und Heimat-ministerium –
    ?Wieder Lügen-Medien in hochform? ?
    Nur selektierte Volksverräter – dort muss sich was stark ändern ?
    Wolfgang Bok versucht sein bestes … den Islam darzustellen…
    Yassin Musharbash Die Zeit, versucht zu lügen, täuschen… wie laut muss ich kotzen …

  47. 2025:

    Eine Atombombe detoniert über

    Freetown, Juba, Mogadischu, Mombasa, Brazzaville, Quagadougou, Agadir, Tunis, Yamassoukrou, Abidjan und Kairo.

    Was passiert?

    Nichts, die sind schon alle hier.

  48. Lest euch mal diesen Artikel durch:

    Probleme gibt es auch bei einem zweiten System, das in Bamberg vorgestellt wurde: die Transliteration. Arabische Namen geben Hinweise auf diverse Herkunftsmerkmale: Region, Stamm oder gar Konfession. Das Bamf will diese Informationen nutzen: Ein Asylbewerber tippt seinen arabischen Namen in einen Computer ein und der spuckt Hinweise auf ein mögliches Herkunftsland aus. Es sei eine „Plausibilisierung und Absicherung der namensbasierten Identitätsangaben“.

    Das Bamf hatte eine niederländische Firma beauftragt, sie passte die Software den deutschen Bedürfnissen an, fragte Wünsche in den Außenstellen ab. Der Name einer Probeanalyse: „Pinocchio“. Bei Testläufen mit Datensätzen aus dem Bamf-Fundus zeigte sich dem Vernehmen nach, wie notwendig eine solche Software sein würde: Mehr als 80 Prozent der gespeicherten Namen von Asylbewerbern sind mindestens fragwürdig.

    http://www.nordbayern.de/stories/gefahrliches-chaos-wie-das-bamf-sicherheit-vorgaukelt-1.7392667

  49. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 25. März 2018 at 11:53

    Ich überlege derzeit auch, meine Frau und Kind in Sicherheit (?) ins Ausland zu schicken, aber selber zu bleiben. Wenn wir immer nur der Barbarei widerstandslos weichen, wird es bald keinen einzigen Fleck auf dieser Welt mehr geben, wo die Unschuldigen hinfliehen können. Sollen dann wenigstens meine Gebeine neben denen meiner Vorfahren ruhen…

  50. Uns werden noch mehr Gynäkologen geschenkt, Frau Göre Eckaat. Freuen sie sich drauf!

  51. z.Zt. DDR1-Presseclub über Heimat, Seehofer und den unvermeidlichen Islam.

    Zitat des ZEIT-Journalisten Yassin Musharbash soeben:

    Wir Deutsche sollten uns nicht in inner-religiöse Angelegenheiten des Islams einmischen. Die reden uns ja auch nicht in die katholische Religion hinein

    Äh ja… genau… lassen wir die Islam-Ultras in ihren Hassreaktoren doch einfach hetzen. Das geht uns ja schließlich überhaupt nichts an.

  52. Hoffnungsschimmer 25. März 2018 at 12:03
    Früher haben mein Mann und ich gesagt:
    „Mit 60 verkaufen wir in NRW unsere Firma und ziehen nach
    Bayern und verbringen dort unseren Lebensabend.“
    Bayern ist, seit 2015, auch nicht mehr liebens- und lebenswert.
    Na gut…..dann ziehen wir nach Tschechien oder Ungarn.
    Da die EU aber leider in ihrer Gesamtheit bedroht ist,
    wird es auch dort irgendwann kein sicheres Leben mehr geben.
    Und nun?
    Was bleibt uns?

    ——

    Das ist ein großes Problem und immer mehr Menschen stellen sich diese Frage.
    Meine Frau und ich sind zwar nur Angestellte, haben aber einen ähnlichen Traum. Mit 60 soll Schluss sein mit der Arbeit und dann soll durch die Welt gereist werden.
    Blöderweise sieht es immer mehr danach aus komplett aus Deutschland verschwinden zu müssen.
    Aber wohin?
    Die Länder die es derzeit richtig machen und die Grenzen geschlossen haben, werden in Zukunft Hunderttausende wenn nicht Millionen Anfragen zur Einreise von den Europäern haben die überrannt werden.
    Alle werden auchndie nicht aufnehmen können. Hier wird mächtig gesiebt werden. Als erstes dürfen die jungen, extrem gut gebildeten kommen, wenn diese der Wirtschaft einen Nutzen bringen.
    Sie und ich als Rentner werden nur Chancen bekommen dorthin zu dürfen wenn eine beäachtliches Vermögen mitgebracht wird. Ich rechne schon damit das 1 Mio Euro als Vermögen in Zukunft nicht mehr reichen wird um sich als älteres Pärchen z.b. In Kanada oder Neuseeland einkaufen zu können.
    Hier kann man nur hoffen das man dort ebventuell Kinder hat und es dadurch einfacher fällt einzureisen.
    Mein Sohn ist 15 und wird bald für 1/2—1 Jahr nachnKanada zur Schule.
    Ich hoffe das dadurch die Lust geweckt wird dort komplett zu leben und er dort beliebt oder später zurückkehrt.
    Er denkt darüber offen nach.
    Unglaublich wieweit es gekommen ist und über welche Zukunftsthemen man nachdenkt

  53. Mehr Afrikaner, mehr davon:
    (von 2016) Kenianer erschlägt Putzfrau(54)brutal mit einer schweren Eisenstange auf offener Straße:
    https://andreasgrosse.wordpress.com/2016/06/22/die-mit-der-eisenstange-erschlagene-frau-aus-wien-ottakring-unser-mitteleuropa/

    https://www.youtube.com/watch?v=Fz92ypvSPR0

    Das ist die Wahrheit: das Original-Bild der von einem angeblich „irren“ Schwarzen mit einer Eisenstange erschlagenen Frau aus Wien-Ottakring;
    das Bild wurde von der österreichischen Regierung und den Medien bis jetzt verheimlicht !

  54. TotalVerzweifelt 25. März 2018 at 12:22
    Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 25. März 2018 at 11:53

    Ich überlege derzeit auch, meine Frau und Kind in Sicherheit (?) ins Ausland zu schicken, aber selber zu bleiben. Wenn wir immer nur der Barbarei widerstandslos weichen, wird es bald keinen einzigen Fleck auf dieser Welt mehr geben, wo die Unschuldigen hinfliehen können. Sollen dann wenigstens meine Gebeine neben denen meiner Vorfahren ruhen…

    Ich bin gut vorbereitet ..
    😉

  55. Gestern wieder am Bahnhof, junge eritreische und afghanische Asylbetrüger schlichen um alleine reisende, meist blonde Mädchen die sehr jung waren, herum und warfen ihnen stierige Blicke entgegen!

  56. @ katharer
    Kanada ist leider auch schon stark bereicht und genauso linksversifft wie Deutschland. Der einzige Vorteil den andere Länder (selbst Schweden und England) gegenüber Deutschland haben, ist dass es dort noch auf dem Land noch Städte und Dörfer gibt, die noch nicht bereichert sind. In Deutschland ist dies nicht mehr der Fall!

  57. @ Cendrillon 25. März 2018 at 12:25

    Yassin Musharbash ist ein gerissener Geburtsmoslem,
    „Sohn des aus Jordanien emigrierten Nazih Musharbash und einer Deutschen, wuchs in Bad Iburg in der Nähe von Osnabrück auf. Er studierte Arabistik und Politologie an der Georg-August-Universität in Göttingen sowie an der Bir Zait-University in Ramallah.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Yassin_Musharbash

  58. 2/3 von 1,1 Milliarden, macht also rund 700 Millionen, jeder zweite nach DE.

    Keine deutschen Sprachkenntnisse, Analphabet, unten schon Loser oder kriminell, IQ von 80? Scheissegal, im Merkel „Wir schaffen das“-Sozialsystem wird von euch nix erwartet, da könnt ihr den ganzen Tag weiter vögeln, das Ergebnis wird hier prämiert.

  59. Und jetzt singen wir alle mal wieder ein schönes deutsches Volkslied:

    Alle Neger sind bald da, alle Neger alle.
    Welch ein ficken, mastubiern, keifen, messern, onaniern.
    Frühling will nun einmarschiern, kommt mit Sang und Schalle.

  60. :::Interessant ist, dass in dem Welt-online-Artikel „Die zweite Phase der Migration hat längst begonnen“, nicht mehr pauschal das Märchen von der „Flucht“ wegen nicht stattfindender Kriege erzählt wird, sondern wirtschaftliche Gründe als „Flucht“grund genannt werden:::

    MAN KANN DIE SCHEI::: DOCH RUHIG ZUGEBEN,
    DENN DIE ÜBERFLUTUNG LÄUFT UNAUFHALTSAM!

  61. Auf die Idee, daß Afrika der reichste Erdteil ist und man diese gottgesegneten Länder nur richtig aufzubauen und verwalten brauchte, kommt keiner von diesen Volksbetrügern. Jeder Mensch hat eine Heimat, dort muß er sich eine Zukunft und ein besseres Leben aufbauen. Aber das erfordert natürlich Arbeit. Die größte Fluchtursache sind doch die viel zu hohen Sozialleistungen.

  62. Bis zu zwei Drittel der Afrikaner wollen nach Europa

    Ja und? Wollen kann ich vieles. Bis zu zwei Drittel der Europäer wollen die Neger nicht in Europa. Klassische Kriegssituation. Bis auf den politischen Willen haben wir alles, um die Invasion abzuwehren.

  63. Anhand der Tatumständen ist zu 95% davon auszugehen, dass diese ominösen „Jugendlichen“ wieder Mohammedaner sind, die eine deutsche Frau abschlachteten, wie sie jeden Tag Nichtmuslime in der BRD abstechen. Oder welche deutsche Christen oder Atheisten wagen es, ein älteres Pärchen zu bepöbeln, und dann in aller Öffentlichkeit eine junge Frau abzuschlachten, die den Streit schlichten wollte? Diese Tat trägt eindeutig die Handschrift des Islams, bei dem Frauen weniger wert sind als Kamele Und Kühe, vor allem Frauen der Köterrasse:

    NIEDERSACHSEN
    24-Jährige gerät mit Jugendlichen in Streit. Dann sticht ein Junge zu
    Stand: 12:23 Uhr

    Am Samstagabend trifft eine 24-Jährige in Burgwedel mit ihrem Begleiter auf drei Jugendliche. Es kommt zum Streit, die junge Frau will schlichten. Plötzlich zieht einer der Jungs ein Messer.

    Eine 24-Jährige in Burgwedel wollte am Samstagabend gegen 19:30 Uhr mit ihrem 25-jährigen Begleiter in einem Supermarkt einkaufen. Schon auf dem Weg dorthin gerät das Paar in einen Streit mit zwei Jungs, 13 und 14 Jahre alt. Als sie sich nach dem Einkauf wieder auf den Heimweg machen, treffen die junge Frau und der 25-Jährige erneut auf die Jugendlichen. Die waren inzwischen in Begleitung eines 17-Jährigen.

    Erneut kam es gegen 20 Uhr auf der Dammstraße im Stadtteil Großburgwedel zu einem lautstarken Streit zwischen den beiden Gruppen, der sich zu einer körperlichen Auseinandersetzung steigerte. Als die 24-Jährige dazwischengehen will, zog vermutlich der 17-Jährige ein Messer und stach die Frau nieder.

    Der vom 25-Jährigen alarmierte Rettungsdienst transportierte die lebensgefährlich Verletzte mit einem Rettungswagen in eine Klinik, wo sie notoperiert wurde. Ihr Zustand ist weiterhin kritisch.

    Die Jugendlichen flüchteten vom Tatort, wurden wenig später aber von der Polizei gestellt. Der 17-Jährige und der 14-Jährige wurden festgenommen, der Jüngste der Gruppe wurde wenig später entlassen.

    Der 17-Jährige sollte noch am Sonntag vor den Haftrichter kommen. Die Hintergründe des Streits werden noch ermittelt.

    https://www.welt.de/vermischtes/article174876055/Niedersachsen-24-Jaehrige-geraet-mit-Jugendlichen-in-Streit-Dann-sticht-ein-Junge-zu.html

  64. IQ von Negern?
    Da hab ich mit 99 gut lachen. Und das sind nur die Ziffern hinter dem Komma. Wie man den ermittelt? Ganz einfach.
    Fährst du mit der S-Bahn von der Donnersberger Brücke zum Marienplatz. Kuschelt sich ein Neger zu dir. Wenn du jetzt befürchtest vergewaltigt, beraubt, gemessert oder gemeuchelt zu werden, ist alles in Ordnung.
    Wenn du Angst hast, dass er die Gesetzmäßigkeiten im rechtwinkligen Dreieck abfragt, solltest du umgehend einen Termin bei deiner VHS buchen. Wirst es aber nicht mehr schaffen. Außer, du springst an der Hackerbrücke raus und rennst, rennst, rennst…

  65. @ Umkehr 25. März 2018 at 12:20:

    Was ich nicht verstehe: Gerade die jungen Frauen wählen zum allergrössten Teil links und grün. Die merken einfach nicht, was ihnen droht, bis sie selbst zum Opfer werden!

    Ich denke, die meisten Menschen kommen nicht einmal im Traum auf die Idee, man könne diese Zustände mittels seiner Wahlentscheidung ändern. Das halte ich auch für eine abwegige Idee, die nur Leute hegen, denen das Ausmaß der Vorgänge noch nicht vollkommen klar ist. Das ist ein paar Nummern zu groß dafür.

    Deshalb wählen Leute vermutlich nach anderen Gesichtspunkten, z.B. danach, was am besten zu ihrem Selbstbild passt. („Ich=Grünwählerin? – Ja, das fühlt sich richtig an!“ – „Ich = AfD-Wählerin? Nö, das passt nicht.“)

    Und selbst wenn jemand bei seiner Wahlentscheidung diese Zustände berücksichtigt, gibt es die unterschiedlichsten Ansätze. Man könnte zum Beispiel denken, dass diese Invasoren friedlicher werden, wenn sie besser behandelt werden und mehr Mittel für ihre Integration bereitgestellt wreden, und aggressiver, wenn man auf Konfrontation geht. Ich sage nicht, dass ich das auch so sehe – um Himmels Willen nein, ich halte das für schwer irregeleitet. Aber es ist etwas anderes als die abwegige Vorstellung, Nicht-AfD-Wähler fänden solche Zustände wünschenswert.

  66. Off topic

    Gestern vor 19 Jahren hat das verbrecherische NATO-bündnis Serbien bombardiert und versucht seitdem den ersten islamischen Drogenstaat das sog. Kosovo als unabhängiges Kunstgebilde zu etablieren. Der Kosovo ist heute ein Pseudostaat mit ethnischer Gewalt, Drogenhandel, Prostitution und Mord. Leider hat Deutschland auch in diesem Fall wiederholt eine besonders unrühmliche Rolle gespielt. Ausserdem ist der Kosovo heute einer der Hauptexporteure islamischer Fanatiker, die weltweit Angst und Schrecken verbreiten. Und auch unter Merkels Goldstücken befindet sich eine Vielzahl solcher kosovo-albanischer Fachkräfte, die in Deutschland bereits seit Jahren kriminell sind, und nur Probleme bereiten.

  67. Wellgunde 25. März 2018 at 12:38

    Auf die Idee, daß Afrika der reichste Erdteil ist und man diese gottgesegneten Länder nur richtig aufzubauen und verwalten brauchte, kommt keiner von diesen Volksbetrügern.

    So isses. Das alte Gedankenexperiment: Von mir aus sollen alle Neger und Araber Afrikas nach Europa strömen. Dafür gehen alle Europäer ins gesegnete Afrika. Der Kontinent blüht schlagartig auf. Aber nach 30 Jahren haben die Europäer in Afrika die Afrikaner wieder an der Backe, weil die dann aus dem von ihnen ruinierten Europa wieder zu den Weißen „flüchten“.

  68. Liebe Patrioten,

    ACHTUNG! MANIPULATIVE BROWSER ADD-ONS!
    Das Ding nennt sich „Kontext“
    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/kontext/
    https://chrome.google.com/webstore/detail/kontext/mfphpdgjngbopfjgbpkeablkjhlohmkb?hl=de

    Mit der Firefox „Neutrality“ Regel würde ich das jedenfalls nicht für vereinbar im Add-on Repository halten. Es bleibt übrigens jedem Nutzer unbenommen Missbrauch bei den Add-ons an die Browserhersteller zu melden.

    Was das Artikelthema von oben angeht,
    klar, Grenzen dichtmachen gegen die Invasion – und Schlepper ins Gefängnis. Klare Kante zeigen. Messerstechereien, Vergewaltigungen, Raubüberfälle, Treppen hinunterstoßen, vor die Bahn stoßen, Einbrüche, Home-Invassionen, all das gibt es schon jetzt zu viel.

    Defend Europe!
    https://www.youtube.com/watch?v=V_JdcnTMg8c
    Wer legal einwandern will, kann das mit der EU-Bluecard tun, dies ist das Gegenstück zur US-Greencard.
    Was zuvor geschah:
    https://www.youtube.com/watch?v=TbIc1LZqIAw
    Vermutlich wird wohl das böse Spiel auch immer noch weiter betrieben.

  69. Solange es um die totale Humanität geht, kommt es auf ein, zwei Morde zusätzlich auch nicht mehr an.

  70. Um Himmels Willen, was sollen wir mit diesen hässlichen Urmenschen anfangen? Unter denen sind schwerlich Einsteins, Beethovens, Goethes oder Flemings. Und unsere Landwirtschaft wird weitestgehend maschinell erledigt.

  71. Ist es verwunderlich, dass so viele hier her wollen? Einreise ganz ohne Ausweis und Visum möglich, dazu eine traumhafte Vollversorgung, plus Taschengeld. Für Afrikaner muss es das wahre Schlaraffenland sein, was unsere Politclowns und EU-Schranzen hier anbieten.
    Nun der Plan der Bilderberger sieht genau das vor, den Volkstod aller Nationalstaaten und nationalen Völker Europas.
    https://www.youtube.com/watch?v=WZJ7Ph_Iq-o

  72. POL-H: Zeugenaufruf! Burgwedel: 24-Jährige bei Auseinandersetzung lebensgefährlich verletzt

    Gestern Abend (24.03.2018) hat eine 24 Jahre alte Frau an der Dammstraße im Verlauf von Streitigkeiten eine lebensgefährliche Stichverletzung erlitten. Zwei Tatverdächtige sind wenig später festgenommen worden. (……)

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3899977

    (Nur die BILD schreibt von syrischen Tätern, die Polizei nicht.)

    Polizeidirektion Hannover
    POL-H: Zeugen gesucht! Mitte: 18-Jähriger durch Stiche lebensgefährlich verletzt

    (…..) Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden südländisch wirkenden Tätern – einer von ihnen trug einen leichten Bart, weiterhin hatte einer der beiden eine großflächige Tätowierung – verlief erfolglos (…)

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3899875

  73. Es gibt in der Biologie den Begriff der Kulturfolger. Also alles Vieh- und Pflanzenzeug, das dem Menschen folgt, weil der Mensch allein durch sein Wirtschaften und Verhalten für sie das Leben gemütlicher macht. In der großen Ordnung Homo, Unterordnung Trockennasenprimaten, Familie Menschenaffen gibt es auch diverse menschenähnliche Dinger, die Kulturfolger sind…

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kulturfolger

  74. +++ Mehr_Licht 25. März 2018 at 12:04
    Die Frage ist doch, wieviel hereinkommen könnten, wenn die Deutschen wahrheitsgetreu informiert würden. Die Mainstream-Medien verharmlosen und halten die Masse dumm. …
    +++
    Endlich mal jemand der es korrekt darstellt! Die Menschen werden dumm gehalten und jubeln dann unserer Terror-Malu zu. Oder wählen CDU, oder rufen „Martin“. Oder glaubt jemand, daß ein anständiger UND informierter Mensch sochen Kreaturen zujubeln würde? (Mal von antifakrankhaft veränderten Gehirnen abgesehen) Leute, erkennt es und ändert es! Die Medien sind unser Problem! Ohne dieses Gesocks wären diese Politversager noch weniger als Nichts! Sie wären Murksel, Chulz und Malus.

  75. Vernunft13 25. März 2018 at 12:10
    Kommt die von den Kolonial-Briten gesäte Tuberkulose auch jetzt hierhin? (Zimbabwe)

    Aber natürlich – die kommt nicht, die ist schon da:
    19 Tuberkulose-Fälle bei Flüchtlingen in Südtirol

    Im Jahr 2015 sind an der Universität in Zürich bei acht Flüchtlingen multiresistenteTuberkulose-Erreger festgestellt worden. Nun hat die freiheitliche Fraktionssprecherin im Südtiroler Landtag, Ulli Mair, nachgehakt, wie es in Südtirol um die Erkrankung bei Flüchtlingen steht und wie es nach einer Diagnose geht. APA (AFP)
    „Die Tuberkulose ist eine in Europa stark eingedämmte Krankheit. Trotzdem konnten Länder wie Österreich, Deutschland und auch Italien in den Jahren seit 2015 einen Anstieg der Tuberkulosefälle beobachten. Dabei wird die Erkrankung der Lungen häufig im selben Atemzug wie die massenhafte Einwanderung erwähnt“, so Mair.
    19 Fälle bekannt
    In Südtirol wurden in den vergangenen zwei Jahren 19 Flüchtlinge positiv auf Tuberkulose-Erreger getestet. Vor allem sind es die männlichen Flüchtlinge, die die Krankheit einschleppen. Hier sehe man einmal mehr, wie stark sich Probleme und Risiken durch die illegale Zuwanderung häufen würden. Zu mangelnder Sicherheit, Kriminalität und der Bildung von Parallelgesellschaften geselle sich nun auch noch eine gesundheitliche Krise, warnt die Freiheitliche.
    „Darüber hinaus muss auch der gesundheitspolitische Aspekt genau betrachtet werden. Die Kosten für das systematische Tuberkulosescreening sprengen den Rahmen und verlängern zudem die Wartezeiten für einheimische Patienten. Eine Unverschämtheit! Trotzdem kann es als Lichtblick verstanden werden, dass Südtirol bislang vor multiresistenten Tuberkuloseauslösern verschont geblieben ist“, schließt Ulli Mair.

    https://www.unsertirol24.com/2018/03/24/19-tuberkulose-faelle-bei-fluechtlingen-in-suedtirol/

  76. Der Gag ist, dass die, die wirklich Hilfe brauchen gar nicht kommen können, weil die gar keine Mittel haben sich auf den Weg zu machen und auch keine Schlepper zahlen können. Für die fliessen fast ohne jeden Erfolg oder eine Verbesserung seit Jahrzehnten Milliarden an Entwikclungshilfen. Und es kommen fast nur junge MÄnner- zu 90 % mit einem Frauenbild, was fürchterlich ist.
    Am deutschen Wirtschaftswesen alleine wird die ganze Welt jedenfalls nicht genesen. Das PRoblem ist viel zu global. ALle anderen “ reichen“ LÄnder halten sich sehr vornehm zurück beim eben mal die Welt retten – inclusive der superreichen SAudis , Oman und anderen die im nahen Osten keinen einigen ihrer „Flüchtenden“ GLaubensbrüder aufnehmen. Dran glauben muss dafür jeder seit JAhrzehnten hart schuftende ARveiter, der mit einer NUllrente belohnt wird, der vernichtung der Sparreserven, seinem letzten WOhlstand und der PErspektive sener KInder und Enkel…Die EU wählt gerade mit MErkel ein neues Volk für DEutschland.
    “ Bunt“ = Islam
    “ Herausforderung“ = Probleme
    “ Integration“ = die, die “ länger hier leben “ müssen sich langsam an den Islam anpassen,nicht umgekehrt. Deshalb ist es auch so wichtig zu proklamieren, dass der zu D “ gehöre“
    “ Kampf gegen Rechts “ = faschistoides Diskreminieren auch mit gewalttätigen Mitteln in letzter Konsequenz von allem, was sich damit nicht abfinden will – staatlich subventioniert.
    “ FLüchtlinge“ = über 90 % haben keinerlei Aussichten auf Asyl hier zu bleiben, leben aber trotzdem auf unsere Koten jahrelang hier weiter und dann gelten sie als so gut „Integriert“ dass windige Vereine udn VErbände denen ANwälte stellen um das ABschiebeverfahren weitere Jahre verhindern zu können.
    Viele werden nicht von ihren LÄndern zurückgenommen udn dürfen trotz allem estmal hierher kommen .. spätestens hier fragt man sich, ob die in BErlin alle HIrnzellen verloren haben.

    Linke Kreise machen nicht mal einen Unterschied und wollen alle dauerhaft hier ansiedeln lassen ob nun verfolgt oder nicht .. ohne einen Gedanken daran, wer das bezahlen soll dann, denn eins ist sicher .. zu mehr Wachstum führt das nicht, denn die allermeisten landen in der soz. Hängematte und nur wenige werden den Absprung schaffen mittelfristig.. wie das Bild in D sich zudem verändert unter massiven Massenandrang von solchen Kulturen, wo ja ( angeblich ) wenige reichen, dass man nicht mal ohne Gefahr und massiver Polizeipräsenz ein Volksfest besuchen kann hier .. davon gar nicht zu reden. WIR SCHAFFEN DAS – das ist die größte Lüge des Jahrhunderts. Und keiner sagt den Leuten direkt, was es sie alle kosten wird . Sonst hätte kein Mensch hier Merkel und die CDU gewählt.

  77. Gestapoststasi-Handlanger haben zugeschlagen:
    Puigdemont an der deutsch-dänischen Grenze festgenommen.

  78. Auf das übliche, inflationäre „Man muß die verstehen (daß sie ins Schlaraffenland wollen)“ setze ich immer „Man muß die verstehen, die diese Horden nicht wollen/die ihre funktionierende Zivilisation dagegen verteidigen wollen.“

    Daß ich die hier nicht haben will, weil es meine Lage verschlechtert, verdient mindestens das gleiche Verständnis wie das für diese Orks, die ihre Lage „verbessern“ wollen.

    Übrigens ist das übliche rhetorische Gespinst „Du würdest an ihrer Stelle das Gleiche tun“ Bullshit. Europäer sind – trotz einiger Auswanderung – in der Mehrzahl immer in ihren Ländern, Gauen, Fürsten-, Herzog-, Königtümern geblieben und haben sich da gekümmert. Auch wenn die Lebensbedingungen noch so elend und furchtbar waren. Und wenn Europäer auswanderten/Gruppen von ihnen tatsächlich „außer Landes gejagt wurden“, brachten sie der Region, in die sie kamen, immer Gewinn.

    Was man umgekehrt bei den üblichen verdächtigen Ethnien genau nicht sagen kann.

  79. wenn man sie alle herlockt wäre es leicht sie hier allein zu lassen und da rüber zu gehen, afrika hat viel zu bieten und das wetter ist besser.

  80. Aha ein klares Zeichen: Teddybärenvorrat anlegen und Luftballons bunkern. Oder sollten wir nicht besser unsere Wohnungen und Häuser räumen und nach Afrika ziehen? Dort ist dann genug Platz und das Wetter ist auch besser.

    Tja, es wird sich, mit der jetzigen Poliitk, nicht vermeiden lassen, dass noch viel mehr Leute kommen. Europa, speziell Deutschland wirkt wie ein Magnet. Nein, es ist ein Magnet für alle Armut und Ehlend dieser Welt. Die Zeit rennt davon und auch die AfD wird uns davor nicht bewahren können. Im Moment noch nicht und bis sie es könnten ist es schon zu spät.

    Joschkas Traum geht doch tatsächlich in Erfüllung. Nach diesem Umfrageergebnis wird er sich wohl in Selbstgefälligkeit einen genemigt haben. Ich graturliere…. nicht.

  81. @ Die Wehr 25. März 2018 at 12:50

    DREIVIERTEL DER MERKELGÄSTE
    SIND ANGEBLICH 17 JAHRE. DIE,
    die 2015 kamen, müssen nun
    notgedrungen 19 sagen, wie der
    Sexualmörder Hussein Khavari.

  82. Tritt-Ihn 25. März 2018 at 13:17

    Paar war mit drei syrischen Flüchtlingen (13,14,17)

    Daß man messermörderische Kinderbrut von orientalischen Monstern als „Flüchtlinge“ bezeichnet, ist eine Pressefrechheit ohnegleichen.

    Ich könnte schon wieder… Auch auffällig: Der absolute Vernichtungswille dieser Zombies. Nicht etwa, daß nach einem verbalen Streit gut ist , nein, der „Gegner“ muß anschließend umgebracht werden. Dieses „Nachgeh-Gen“, wie das fürher mal bei Türken genannt wurde, ist absolut mörderisch, tödlich und verhindert jede Zivilisation. Diese islamischen und afrikanischen Orks sind mordbesessen, weil sie keine andere Lösung für Konflikte kennen und wollen, als „Töten“. Sie sind noch nicht mal daran interessiert, Konflikte zu vermeiden. Sie suchen einzig und allein ununterbrochen Gründe, andere abzustechen. Aus welchem Grund auch immer.

    Von diesen tollwütigen Bestien aus den Kloaken der Menschheit haben wir inzwischen Millionen im Land und sie laufen alle frei rum.

  83. Grafik zu Tötungsdelikten bei Jugendlichen.
    ______________________
    Unterteilt nach Deutsche und Nichtdeutsche.

    http://homment.com/46cxntrzcw
    _____________
    Wenn man jetzt noch die Jugendlichen mit Migrationshintergrund
    aber deutschem Pass dazu rechnet, wird es ganz gruselig!

  84. @ Cendrillon 25. März 2018 at 12:17

    Muladi Yassin Musharbasch ist ein Geburtsmoslem durch seinen jordan. Vater Nazih Musharbash. Vor 50 Jahren hätte der Volksmund gesagt, seine Mutter sei ein Araberflittchen, vor 30 Jahren, eine Arabermatratze, heute zwangsweise Neusprech, eine multikulturelle Vorreiterin, wobei „Vorreiterin“… Hihihi!

  85. Alle hereinspaziert!

    Burgwedel in Negersachsen freut sich schon über noch mehr Männer aus der Steinzeit

    Im niedersächsischen Burgwedel versuchte Merkels Asyl-Gesindel, wohl einer 24 jährigen deutschen Frau sexuelle Avancen zu machen, die mit ihrem Begleiter zum Wochenendeinkauf unterwegs war. Wie schon in Kandel kam es dann in einem Supermarkt zu dem blutigen Sharia-konformen Messerakt, nachdem die muslimischen Sexbestien von der Frau zurecht gewiesen wurden.

    Die junge Deutsche frau kämpft nun auf der Intensivstation um ihr Leben, während Merkels islamischens Frauenmördergesindel das Schmarotzerdasein auf unsere Kosten in der Haftanstalt fortsetzt.

    Statt in Syrien ihr Land aufzubauen ermorden und vergewaltigen diese Dahergeaufenen Parasiten unsere
    Frauen und Töchter.

    https://www.welt.de/vermischtes/article174876055/Niedersachsen-24-Jaehrige-geraet-mit-Jugendlichen-in-Streit-Dann-sticht-ein-Junge-zu.html

  86. Ich bin MTA und der Anstieg der Tuberkulose, aber nicht nur der! ,- ist signifikant. Oftmals korreliert das auch mit den fehlenden Impfungen, die oft abgelehnt werden mit der mangelnden Hygiene. In Asylheimen beobachte ich, dass selbst nach Jahren hier wohnhaft, 80 % der zumeist jungen Herren keine Klospülung benutzt, sich auf die Brillen stellt und den Hintern wäscht mit Wasser aus Plastikfaschen, wo das meiste dann nicht in der Schüssel landet ….. Dafür werden die Füsse im Waschbecken gewaschen und sich auch in Abfalleimer erleichtert – groß , wie klein .. Speisereste werden kaum entfernt und gammeln gerne wochenlang herum. Das Ausspucken überall hin, ist auch allgegenwärtig.
    Wir werden noch die Renaissance ganz anderer Krankheiten hier erleben, die teilweise es hier bislang nicht gegeben hat sogar . In Afrika sind die Zahlen von HIV extrem hoch und da gibt es noch Malaria, Ebola und einige andere nette Mitbringsel … . Wenn man mit einem Hund über die Grenze will, muss man erst ein Attest haben .. für jeden Kiga eine Bescheinigung , dass das Kind keine ansteckende Krankheit hat.. aber einwandern kann hier jeder mit tödlichen Krankheiten,der nur “ Asyl“ sagen kann … und alles wegen eines nicht existierenden “ humanitären IMperativ“: Die Frage, wie human das alles denen gegenüber ist, die “ schon länger hier leben „( neuerdings ist das Wort “ Deutsche“ offenbar auch schon non grata ) stellt man sich schon lange nicht ,ehr in Berlin.

  87. Wie wäre es denn wenn Europa in das frei werdende Afrika auswandert? Mal schauen wie schnell Europa dann fertig ist und sie wieder in das aufblühen Afrika zurück wollen.

    Wieso kommt mir bei diesem Bericht nur dauernd das Bild von der Heuschreckenplage in den Sinn?

  88. Kandel ist überall – heute Burgwedel

    Junge Frau kämpft nach versuchter Sharia-Hinrichtung auf der Intensivstation ums überleben

    Angela Merkels Moslems Männer stachen wieder zu,

    Nach dem Motto: – Es ist doch nur eine Frau!

    Besonders pervers ist auch, dass die Drecks-Lügenhuren von DIE WELT den versuchten Mord von Moslems an einer deutschen Frau nur als Randnotiz in der Rubrik vermischtes aufnahmen.

    Wie wäre es vielleicht mit Alltägliches ihr widerwärtigen von der Politik (CDU/SPD/FDP/GRÜNE/LINKE) gekauften Medienhuren!

    https://www.welt.de/vermischtes/article174876055/Niedersachsen-24-Jaehrige-geraet-mit-Jugendlichen-in-Streit-Dann-sticht-ein-Junge-zu.html

  89. Wenn Millionen Neger kommen..
    .
    Entweder jeder Europäer hat dann seinen eigenen Neger …
    .
    ODER und das ist das eigentliche Schlimme..
    .
    Wir Weißen dürfen legal keine Waffen tragen um uns gegen diese Massen Neger zu wehren und unsere Familien schützen.

  90. Auch nach Meinung von merkeldeutschen Entwicklungsexperten – wie Dr. Gerd Müller – gibt der Neger sein Geld hauptsächlich für Alkohol, Drogen und Frauen aus. Weil der Neger von seiner Evolution her einen starken Hang zum Schnackseln hat müssen wir diesen kultursensibel akzeptieren.
    Man sollte die tödlichen Wirkungen und Kollateralschaden dieser Laster nicht bekämpfen, sondern ihre segensreichen Wirkungen ja zur Begrenzung der Negerpopulation unterstützen Genau dies wird aber von Entwicklungsverhinderungsminister Müller mit Fleiss unterbunden. Gerds und dessen Vorgängers „Entwicklungshilfe“ bewirkt ja schon seit Jahrzehnten das genaue Gegenteil von dem was der Begriff beinhaltet, sie wirkt wie Sabotage. Die Rotchinesen machen es zur Sicherung ihrer Rohstoffversorgung viel gewiegter als unsere Caritas Trottel. Sie lassen die Neger nach der Losung „Le travail rend libre“ malochen, während sie parallel dazu eine Volkspflanzung vornehmen um die leer gewordenen Plätze aufzufüllen.

  91. LillyM 25. März 2018 at 13:41

    … mangelnden Hygiene. In Asylheimen beobachte ich, dass selbst nach Jahren hier wohnhaft, 80% der zumeist jungen Herren keine Klospülung benutzt, sich auf die Brillen stellt und den Hintern wäscht mit Wasser aus Plastikfaschen, wo das meiste dann nicht in der Schüssel landet ….. Dafür werden die Füsse im Waschbecken gewaschen und sich auch in Abfalleimer erleichtert – groß , wie klein .. Speisereste werden kaum entfernt und gammeln gerne wochenlang herum. Das Ausspucken überall hin, ist auch allgegenwärtig.

    Danke. Auch damit verabschiedet sich ein wesentlicher Teil der Aufklärung, nämlich das mühsam erworbene Wissen um Hygiene, Krankheiten und deren Übertragung. Man hat es mit reingefluteten Gestalten aus dem Urschlamm der Menschheit zu tun (so übel ist es auch, wenn ein Klärwerk bei Überschwemmung überläuft), die nicht in der Lage sind, ihr Verhalten (außer „haben, haben, haben, gib, gib, gib“) zu zivilisationskompatibel modifizieren.

  92. In Asylheimen beobachte ich, dass selbst nach Jahren hier wohnhaft, 80 % der zumeist jungen Herren keine Klospülung benutzt, sich auf die Brillen stellt und den Hintern wäscht mit Wasser aus Plastikfaschen, wo das meiste dann nicht in der Schüssel landet
    ************************
    Sie werden mal unsere Renten bezahlen!

  93. Wenn die illegal forcierte Migration nicht unterbunden werden kann, brauchen wir eine dauerhafte Grenze um Europa oder zumindest um unser eigenes Land, die der ehemaligen innerdeutschen entspricht, welche mit Doppelzäunen, Videoüberwachung, Grenzschutzeinheiten, Pass- und Visapflicht sowie Massenabschiebungen für dauerhaft zivilisierte Zustände sorgt. Erst wenn der Multikulti-Albtraum komplett rückabgewickelt ist, wird die Existenz Europas und seiner angestammten Völker gesichert sein. Diese Maßnahmen sind schon in Hinblick auf unsere Kinder und Enkel essentiell und alternativlos. Halbherzige Kompromisse setzen den Zerstzungsprozess nur in abgeschwächter Form schleichend fort. Blutige, asymmetrische Bürgerkriege werden dann das Ende der ethnischen, kulturellen und sprachlichen Vielfalt Europas und seiner 2000-jährigen Geschichte besiegeln …

  94. Ach nee!

    Syrer sollen die deutsche 24-Jährige in Burgwedel abgestiochen haben?

    Ne! Wirklich nicht! Sowas liegt gar nicht in meiner Vorstellungskraft…

    SELBSTVERSTÄNDLICH SIND ES ZU 95% MOSLEMS, wenn in der BRD MENSCHEN ABGESTOCHEN werden!
    Zu 80 % sind es diese herbeigelogenen „Flüchtlinge“! (Die Einschätzung beruht auf meine Wenigkeit, der seit Jahren täglich die Polizeiberichte studiert).

    Von daher müssen alle Moslems des Landes verwiesen werden, da sie unsere jungen Menschen töten!

  95. @Blondine 25. März 2018 at 12:51

    Ich bin auch „begeisterter“ MVV-Nutzer. Da ist es besonders ab Mittag immer so schön „bunt“ und „vielfältig“!
    🙂 🙂 🙂

  96. offley 25. März 2018 at 12:36
    Und jetzt singen wir alle mal wieder ein schönes deutsches Volkslied:

    Alle Neger sind bald da, alle Neger alle.
    Welch ein ficken, mastubiern, keifen, messern, onaniern.
    Frühling will nun einmarschiern, kommt mit Sang und Schalle.

    Bitte umgendern

  97. pro afd fan 25. März 2018 at 12:19
    Die Afrikaner wären auch dumm, wenn sie nicht nach Europa wollten. Hier gibt es Geld fürs Nichtstun.
    Diese Massenflut kann deshalb nur gestoppt werden, wenn es keine finanzielle Unterstützung mehr in Deutschland, bzw. Europa gibt.
    Die Hilfen für diese Menschen dürfen nur noch in deren Herkunftsländern erfolgen. Außerdem muss für Verhütung enorm geworben werden, da so eine Bevölkerungsexplosion nicht zu bewerkstelligen ist.
    ————————————————————–
    Das wird sie nicht abhalten, trotzem zu kommen.
    Der stärkste Antrieb für diese Halbwilden ins nämlich kein finanzieller sondern ein sexueller.
    Sie wollen einen weisse Frau!

  98. Die Invasion von Millionen Neger..
    .
    Die damalige Pest in Europa war dagegen ein fröhlicher Kindergeburtstag!

    .
    .
    Nostradamus und Irlmaier unisono:
    .
    „2019 das Jahr des Unterganges…und sie werden kommen über das Meer…wie die Heuschrecken…eine tödliche Plage…aber es werden keine Tiere sein… „

  99. und in 5-10 Jahren kommt ein kommunist und sagt die dunkelfarbigen haben Deutschland aufgebaut und ein Malema 2.0, behauptet dann, enteignet die restlichen weißen, weil das Land den Schwarzen gehört…., und alle kommunisten klatschen beifall

  100. Genau. Und die wollen alle hart arbeiten und Europa zu Ruhm und Ehre verhelfen. So wie in den Ländern aus denen sie kommen. Und selbstverständlich wollen auch nur die intelligenten Afrikaner zu uns kommen. Vielleicht sollten dann alle Europäer stattdessen nach Afrika umziehen. Wenn wir dann alle aufgebaut haben, dann pochen die Afrikaner auf das Recht ihre Heimat ohne die fiesen Weißen zu bewohnen. So wie in Rhodesien, heute Zimbabwe, einst reich und wohlhabend, heute ein Pleitestaat vom allerfeinsten. Südafrika duldet ja wenigstens noch die Weißen. Es ist ein riesiger Fehler mit sehr, sehr üblen Konsequenzen, sollte man zulassen das diese Leute einreisen dürfen.

  101. Laut aktuellen Umfragen .. wollen bis zu zwei Drittel der Afrikaner nach Europa auswandern, pardon, natürlich „flüchten“. Wenn man bedenkt, dass aufgrund einer völlig verantwortungslosen und selbstverschuldeten Bevölkerungsexplosion sich die Anzahl der Afrikaner bis 2050 verdoppeln soll, darf sich Europa auf eine Völkerwanderung nie gekannten Ausmaßes gefasst machen.
    ————
    So einfach ist die Sache nicht!

    Dass die Neger massenhaft fliehen, tatsächlich fliehen, hat konkrete Gründe.
    Ihnen wird jeden Tag die Lebensgrundlage geraubt – von den wahren Weltenlenkern.

    Der Umweltjournalist Pearce hat in über 20 Ländern Käufer und Investoren interviewt, unter denen sich neben Ölscheichs, Goldman Sachs und Lord Rothschild vermutlich auch Ihr Pensionsfonds befindet, aber auch mit den betroffenen Bauern, Viehzüchtern und Naturvölkern in Sumatra, Brasilien oder Liberia gesprochen. Wir erfahren, was Abholzungslizenzen in Zentralafrika mit einer französischen Präsidentenwahl zu tun haben und wo und warum George Soros, aber auch die kolumbianische Drogenmafia und die Moon-Sekte in Land investieren.

    Die Dimensionen dieser Landaneignungen nehmen sich dabei gewaltig aus. Inkludiert seien bei diesem großflächigen Land-Grabbing meist auch Wasserrechte – Wasser, das den Bauern vor Ort in Folge fehlen kann, da die Erstnutzung lt. Kauf-/Pachtvertrag nicht mehr ihnen zustehe. Die Ausbeutung der Flächen (Papierindustrie, Lebensmittelanbau mit und ohne Gentechnik, extensive Weidewirtschaft, Gummi-, Palmölplantagen etc.) verspräche heutzutage und in Zukunft fette Rendite. Demgegenüber stehen global noch immer ca. eine Milliarde hungernde Menschen.

    Aus:
    https://www.transform-network.net/de/publications/jahrbuch/overview/article/journal-042009/agrarian-neocolonialism-feeding-people-will-be-one-of-the-great-battles-of-the-21st-century/
    11. April 2011
    ** Etwa 10% des lateinamerikanischen Landes – d.h. etwa 270 000 Quadratkilometer (die Größe Großbritanniens oder Italiens) – sind im Besitz ausländischer Anleger. Der größte Grundbesitzer in Argentinien ist Benetton, der italienische Konfektionsriese, der etwa 900 000 Hektar besitzt und sich zum führenden privaten Wollproduzenten der Welt entwickelt hat. Douglas Tomkins, ein amerikanischer Milliardär, hat ebenfalls viel Land in Argentinien gekauft: 200 000 Hektar in der Nähe der größten Wasservorkommen des Landes.
    Allgemein gesprochen wird Landübertragung an fremde Staaten durch die Enteignung von Kleinbauern ermöglicht und durch einen Verteuerung der Grundstückspreise, die einen Ankauf durch landlose Landarbeiter unmöglich macht. Ganz zu schweigen von der Abforstung. Ein Hektar Wald produziert einen Profit von 4000 bis 5000 Euro im Jahr, wenn er gerodet und mit Palmen zur Ölproduktion bepflanzt wird; das sind zehn bis 15 Mal mehr, als wenn er als Nutzwald bearbeitet würde.iv Aus diesem Grund verschwinden die Wälder am Amazonas, dem Kongobecken und in Borneo so schnell. **

    Schon vor 20 Jahren hatte Soros in Argentinien 350.000 Hektar bestes Ackeland gekauft, die Bevölkerung vertrieben!

    Die Neger landen in der Wüste, wo sie nicht ackern und kein Vieh halten können. Die REgierungn kaufen nun die „CARE“-Pakete der US-Farmer und verschulden sich bis in die Ewigkeit – wenn sie überhaupt tätig werden.

    Und uns erzählen die Spendensammler, es seien Dürre, Überschwemmungen und Kriege, die die Menschen austreiben.

    Kriege, ja, weil sie um die paar noch vorhandenen Flächen kämpfen.

    Und der Satan Soros leitet die Vertriebenen dann zu uns – der ausgezeichnete „Philantrop“…..

  102. hhr 25. März 2018 at 13:53
    In Asylheimen beobachte ich, dass selbst nach Jahren hier wohnhaft, 80 % der zumeist jungen Herren keine Klospülung benutzt, sich auf die Brillen stellt und den Hintern wäscht mit Wasser aus Plastikfaschen, wo das meiste dann nicht in der Schüssel landet
    ************************
    Sie werden mal unsere Renten bezahlen!


    Angela Merkels Gäste sind fast ausnahmslos Untermenschen die dem Leben eines Propheten aus dem Vormittelalter nacheifern, was will man da mehr erwarten?

  103. @Drohnenpilot 25. März 2018 at 13:48
    Sobald die staatlich Ordnung zusammenbricht, gibt es auch kein (von uns verliehenes) „Gewaltmonopol“ des Staates mehr, also auch keinen „illegalen“ Waffenbesitz.

  104. @Demonizer

    Mit ein paar MG3 bekommt man eine ganze Küste verteidigt. Dann noch ein paar Drohnen, die die Schwerpunkte auffinden und gut ist.

    Alleine eine Androhung wird schon abschrecken.

  105. Marnix 25. März 2018 at 13:50

    Die Rotchinesen machen es zur Sicherung ihrer Rohstoffversorgung viel gewiegter als unsere Caritas Trottel. Sie lassen die Neger nach der Losung „Le travail rend libre“ malochen, während sie parallel dazu eine Volkspflanzung vornehmen um die leer gewordenen Plätze aufzufüllen.

    Und von dem Modell sind sie ja auch schon lange wieder weg, seit sie in Afrika rausgefunden haben, daß Neger zum arbeiten untauglich sind (einen Tag da, Geld holden, verschwinden). Seither importiert China für alle seine Bauprojekte (Rohstoffe gegen Infrastruktur, besser noch „chinesische Infrastruktur für chinesisches Bedienen in Afrika“) die eigenen Chinesen.

    http://www.sais-cari.org/data-chinese-workers-in-africa/

    Selbst der Huffelpuffel ist das schon aufgefallen:

    https://www.huffingtonpost.com/entry/china-workers-africa_us_57ad51ace4b071840410bb60

  106. LillyM 25. März 2018 at 13:41

    Danke, wieder ein netter Aspekt von Merkels „Sie schaffen das“.
    „Wir tun alles, um ins Paradies zu kommen“, sagen werdende Mütter, junge Paare und Unverheiratete, die ihre Heimat Kamerun, Nigeria, den Senegal oder Ghana verlassen haben.“

    Es müsste richtig heissen: „Wir tun alles, um ins Paradies zu kommen und es in eine Hölle zu verwandeln“.
    Wenn man auf die lange, elende Geschichte Negerafrikas blickt können wir unserer Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel da dann nicht überzeugend widersprechen.
    Solange der simplistische Merkeldeutscher von der Vermutung ausgeht auch der Neger arbeite mit Fleiss auf Ruhe und Ordnung hin, lässt die Verwandlung Europas in eine Kloake sich nicht aufhalten. In den Vereinigten Staaten und Suid Afrika wogt diese Schlacht schon seit längerem hin und her.

  107. Ach ein Teenie war es, wie niieeedlich

    Ein kleiner Islamteeeiiinie frisch aus der Koranschule auf die Menschheit losgelassen!

    https://www.bild.de/regional/hannover/polizei/teenie-sticht-frau-nieder-not-op-55200632.bild.html

    Es wird Zeit für wirkungsvolle Gegenmaßnahmen, mit den andauernden Morden und Vergewaltigungen kann und darf es nicht mehr so weitergehen.

    Was würden die denn machen, wenn wir das mit deren Frauen machen würden? Ach so geht ja nicht, haben sie ja im angeblichen Kriegsgebiet zurückgelassen, damit sie jeden Monat die deutsche Kohle vom Amt per Western Union in Empfang nehmen können!

    Es hilft nur noch massiver Widerstand!

  108. Wenn ein Drittel der Näjer hier ist, ändern die restlichen ihre Meinung, denn dann ist Europa ein shithole und sie können auch gleich zuhause bleiben, da ist es wenigstens wärmer!

  109. Man muss sie nicht verstehen!
    Verstehen könnte man, wenn sie sich anschauen, wie es geht und ihre Länder dann ebenso aufbauen.
    Ansonsten gilt: eine Armlänge Abstand (die 20 cm Klinge ganz vorn nicht mit gerechnet)

  110. @hhr 25. März 2018 at 13:53

    In Asylheimen beobachte ich, dass selbst nach Jahren hier wohnhaft, 80 % der zumeist jungen Herren keine Klospülung benutzt, sich auf die Brillen stellt und den Hintern wäscht mit Wasser aus Plastikfaschen, wo das meiste dann nicht in der Schüssel landet
    ************************
    Sie werden mal unsere Renten bezahlen!

    … als Alten- und Krankenpfleger.

  111. OT
    Benn Lee 12:52
    „..vor 19 Jahren..verbrecherische NATO..
    Serbien bombardiert..ersten islamischen Drogenstaat
    ..sog. Kosovo..Drogenhandel, Prostitution und Mord..
    ..Deutschland auch..besonders unrühmliche Rolle
    ..Hauptexporteure islamischer Fanatiker..“

    Das Motiv?! Camp Bondsteel,
    die grösste amerikanische Militärbasis in Europa!
    Mit drum und dran, einschließlich Folterkammern.

  112. Wenn unser Volk nicht den kollektiven Willen aufbringt, sich gegen den Untergang zu wehren ist eben alles verloren. Dann hat es eben auch kein Existenzrecht mehr!
    Da ist die Natur gnadenlos!
    Diesen Willen kann ich in großer Mehrheit noch nicht erkennen.

  113. Marnix 25. März 2018 at 14:08

    Solange der simplistische Merkeldeutscher von der Vermutung ausgeht auch der Neger arbeite mit Fleiss auf Ruhe und Ordnung hin, lässt die Verwandlung Europas in eine Kloake sich nicht aufhalten. In den Vereinigten Staaten und Suid Afrika wogt diese Schlacht schon seit längerem hin und her.

    So isses. Und gerade NL kann ja von Südafrika ein Lied singen. De Boers und so. Also die Buren. Übrigens die einzigen, die in Afrika eine eigene, landestypische Pferderasse gezüchtet haben, das Boerpaard (Boerpferd, Burenpferd, Kappferd). Ich habe diese hübschen, zähen, wunderbaren Kerlchen in Südafrika kennengelernt und es sind die besten Pferde, die man sich denken kann, um z.B. per Telemetrie mit der Antenne in der einen und den Zügeln in der anderen Hand überwachten Rudeln wie Wildhunden, Löwen oder Nashörnern zu folgen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Boerpferd

  114. Stellt euch vor es gibt Krieg gegen Russland

    Wenn das deutsche Volk Glück hat dann löst die dumme Bundesregierung aus Versehen einen Krieg gegen Russland aus. Dann sage ich für den Fall schon jetzt voraus, dass alle unsere Gäste 1 Stunde nach Kriegsbeginn ihre Liebe zu Deutschland verlieren werden, die Koffer packen und 24 Stunden später Deutschland verlassen haben. Nach dem Krieg werden dann nur noch Deutsche und ganz wenige 100% Integrierte in Deutschland leben, Moslems und Afrikaner wird es dann wohl keine mehr geben in der BRD. Die sind dann alle zurück in ihren Heimatländern und kommen erst wieder, wenn die Deutschen Deutschland wieder aufgebaut und sich das Sozialsystem wieder auf Weltniveau befindet.

  115. lasst mal dann noch eine Rezession der globalen Wirtschaft aufkommen und wir haben einen riesigen Bürgerkrieg in Europa. Die Migrationswelle der letzten Jahre war eine winzige Vorhut, zu dem was noch kommt.

    Und man hat genug einwandern lassen, um dann durch „Familiennachzug“ als Mulitplikatoren zu gelten.

    Warum sollte einer für ein paar Euro die Straßen fegen, nachdem ihm das Internet und die Schleuser den Reichtum der Welt versprochen haben.

  116. Blondine 25. März 2018 at 12:51
    IQ von Negern?
    „Da hab ich mit 99 gut lachen. Und das sind nur die Ziffern hinter dem Komma. Wie man den ermittelt? Ganz einfach.“

    München, die Stadt in der wir gut und gerne lebten. Münchens ÖNGV: Öffentlicher Neger Geschlechtsverkehr.

  117. Saturn 25. März 2018 at 12:16
    Blöd nur: Wenn dann in zwei drei Generationen Westfrika floriert und wir uns wieder ein Sozialsystem vom Brote abgespart haben, wollen die nachkommen der Buntmenschenfot. und ihre Neoeuropäer aus dem runtergewirtschafteten „no go“ Kotinent Europa nach europäisch Westafrika auswandern.
    … ein Teufelskreiss.
    ++++
    das erinnert mich an ein Afrikanisches (!!) Tiermärchen aus meiner Kindheit:
    Die Elephanten sind weit und breit berühmte Brunnengräber, da sie nur frisches klares Wasser trinken können, und deswegen sich selbst mit Wasser versorgen.
    Eines Tages merken sie aber, dass jemand in der Nacht das Wasser des Brunnens beschmutzt hat…. sie nörgeln ein bisschen, aber graben einen neuen Brunnen, die Kleinen wollen ja schließlich trinken.
    Am nächsten Tag finden sie ihren neuen Brunnen wieder unbrauchbar vor. Nun stellen sie eine Wache um es herauszufinden.
    Das waren die Affen !!! sie können keinen Brunnen graben aber ziehen gern den Elephanten hinterher und benutzen ungebeten deren Brunnen. Die Elephanten versuchen den Affen zu erklären, dass genug Wasser für alle da ist, sie sollten aber NUR trinken und nicht sich und ihre Kleinen noch drin baden!
    Die Affen wollen es aber nicht verstehen…. dann versuchen die Elephanten denen das Brunnengraben beizubringen, die Affen aber sind zu faul und erwarten immer, dass die Elephanten die Drecksarbeit für sie erledigen, außerdem können die Elephanten nachts nach getaner Arbeit nicht ruhen, so laut kreischen die Affen herum, usw.

    Diese Nachbarschaft wird den Elephanten zu dumm, in einer Nacht marschieren sie ohne zu Ruhen los und ziehen weit weg und verwischen ihre Spuren, so dass die frechen Affen sie nie wieder finden können….

    khmmmm ….. FAZIT: diese Erde ist aber bereits zu klein um fortlaufend fliehen zu können!

  118. Ich sage es immer wieder: dem System muß das Geld entzogen werden, ansonsten geht es immer so weiter.

  119. BePe 25. März 2018 at 14:19
    „Stellt euch vor es gibt Krieg gegen Russland“

    Im Vergleich zu Merkel wäre Putin der Kleinste Anzunehmende Unfall (KAU). Dazu brauchen wir keinen Krieg, wir müssten nur über G. Schröder Putins brüderliche Hilfe bei der Verschrottung der Bundeswehr nachsuchen.

  120. Bis zu zwei Drittel der Afrikaner wollen nach Europa
    ——————–
    Wenn schon unsere Politiker es nicht bergreifen, kann ich mir jedoch nicht vorstellen das Trump und Putin dies zulassen Europa zu islamisieren. Ich krieg das irgendwie nicht in meinen Kopf hinein und was nicht hinein geht wird auch nicht statt finden. Ich gehe eher davon aus das die Religion verboten wird. Ich glaube Trump braucht zur Zeit noch Aktion das er später genügend Unterstützer hinter sich hat.

  121. De Boerpaarden sind wahrscheinlich wie die Boeren hart und ausdauernd Ich befürchte dass es beide in 50 Jahren nicht mehr gibt.

    Zu Pferde kann man sich Wild besser nähern ist meine Erfahrung, deswegen muss Suid Afrika in der Hinsicht ein einmaliges Erlebnis sein. In Galop kam mir mal – so zusagen als Geisterfahrer – ein Reh entgegen, das reichlich spät entdeckte das mein Pferd und ich kein Reh waren.
    https://www.dehoefslag.nl/laatste-nieuws/algemeen/hoefslag-zuid-afrika-de-ervaring-van-mijn-leven.html

  122. Addendum
    Marnix 25. März 2018 at 14:47
    Babieca 25. März 2018 at 14:18
    Marnix 25. März 2018 at 14:08

  123. Reiner Zufall 25. März 2018 at 14:11

    „Auf die Neger dreschen geht hier immer gut.
    Aber Hintergründe sind bei PI kein Thema.“
    Hintergründe sind immer gut, aber ich sehe keine Kausalität zwischen Negerflucht und Entwicklungen in Argentinien. Auch der Eingeborene Münchner leidet unter dem Weltkapitalismus, das dort die Wohnungen wegkauft. Gegen solche Entwicklungen können nur die jeweiligen Regierungen – in Afrika und in Deutschland – etwas unternehmen.

  124. Blondine 25. März 2018 at 12:51
    IQ von Negern?
    Da hab ich mit 99 gut lachen. Und das sind nur die Ziffern hinter dem Komma. Wie man den ermittelt? Ganz einfach.
    Fährst du mit der S-Bahn von der Donnersberger Brücke zum Marienplatz. Kuschelt sich ein Neger zu dir. Wenn du jetzt befürchtest vergewaltigt, beraubt, gemessert oder gemeuchelt zu werden, ist alles in Ordnung.
    Wenn du Angst hast, dass er die Gesetzmäßigkeiten im rechtwinkligen Dreieck abfragt, solltest du umgehend einen Termin bei deiner VHS buchen. Wirst es aber nicht mehr schaffen. Außer, du springst an der Hackerbrücke raus und rennst, rennst, rennst…

    Den Neecha interessiert nur das gleichschenklige Dreieck zwischen deinen Beinen, hört sich blöd an, ist aber so.

    p-town

  125. 2017 lebten insgesamt 4,15 Millionen Migranten in Europa

    Das ist falsch, Druckfehler? Richtig muss es heißen:

    2017 lebten insgesamt 4,15 Millionen Migranten in Deutschland

  126. Umkehr 25. März 2018 at 12:20
    Die jungen Gutmenschinnen sind halt so naiv zu glauben, dass es sowieso immer nur die anderen trifft.

  127. Wellgunde 25. März 2018 at 12:38

    Auf die Idee, daß Afrika der reichste Erdteil ist und man diese gottgesegneten Länder nur richtig aufzubauen und verwalten brauchte, kommt keiner von diesen Volksbetrügern. Jeder Mensch hat eine Heimat, dort muß er sich eine Zukunft und ein besseres Leben aufbauen. Aber das erfordert natürlich Arbeit. Die größte Fluchtursache sind doch die viel zu hohen Sozialleistungen. “

    Sie sagen es! Es sind die viel zu hohen Sozialleistungen, welche die Afrikaner und Araber hierher locken. Mit den Geldern, welche sie in ihre Heimat schicken, können ihre Angehörigen ein besseres Leben führen als wenn sie arbeiten würden. Deshalb kann nur ein Geldstopp die Masseninvasion bremsen.

  128. Schon, daß diese Harz4-Fachkräfte glauben, dass Europa solche Vollhonks wie sie braucht und halb Afrika verkraftet, zeigt daß ihr IQ sehr begrenzt ist.
    In Südafrike haben sie ja für die armen benachteiligten Schwarzen das Abitur-Niveau extra um 1/3 gesenkt, damit nicht jeder als Kriminelle im Negerslum endet.
    Ein Drittel der Südafrikanischen Farmen wurden nach dem Ende der Apartheit den Schwarzen zugeteilt. Dies hatte zur Folge, dass dort die Ernte eingebrochen ist, und die Farmbewohner schon Probleme haben, sich selbst zu versorgen. Nicht jeder ist in der Lage, Erde in Gold zu verwandeln.

  129. Wnn 25. März 2018 at 11:59
    „erklaerbaer 25. März 2018 at 11:40
    Immer rein, anders lernt es der deutsche Vollpfosten nicht.“
    „So ist es! Erst wenn jedem laut aus dem Koran vorgelesen und (noch wichtiger) auch danach gehandelt wurde, beginnt er zu begreifen. Die Reife schon vorher, also durch Lesen oder Bildung, zu begreifen, was eine Kultur des Islam anrichtet, hat nur der Ostdeutsche. Der Wessi ist soweit degeneriert, dass man ihm jedes X für ein U vormachen kann. Er glaubt den religiösen Führern der Altparteiensekten in aller Enddarmseligkeit einfach alles.“

    Ich bin zwar Wessi, jedoch seit sehr sehr langer Zeit erachte ich die Ossis
    als die klarer Denkenden.
    Ist wohl historisch bedingt, dass ihr klarer denken könnt.
    Hier hat die 68-er Bewegung und der Konsumismus sein
    Unheil angerichtet.

  130. …… meine Mutter war BLOND !!!!! doch in einem hatte sie zumindest Recht:
    (das vor 2015)
    „Flüchtligsproblem“, Islamisierung ????? Warte ab !! Wehe wenn sich erst mal Afrika
    in Bewegung setzt !!!
    ……und nun ist es soweit !!!!

  131. Habe in dem Zusammenhang (Negerinvasion) ja schon öfter erzählt, dass ein Abiturient, den ich kenne, nach dem Abi ein Jahr lang in Ghana in einem Waisenhaus „gearbeitet“ hat… er hat dort Deutsch unterrichtet :-))) … zwar, wie er berichtet völlig erfolglos, da ging kein Weg hin den zumeist grenzdebilen oder aidskranken Kindern (die meisten Waisen hatten ihre Eltern wohl an HIV verloren) eine Sprache zu vermitteln… Aber, so wurde mir berichtet, ALLE die er dort sprach (auch außerhalb der Schule) warteten nur auf eine Möglichkeit auszuwandern… nach Deutschland… Und, das ist es eigentlich, was mich am meisten frapiert… das Ansinnen zur Auswanderung muss diesen Vollpfosten ja erst jemand nahelegen, dh. die Schleusser sind dort direkt vor Ort… und, das ist allerdings nur meine Meinung, diese kooperieren mit den deutschen (oder anderen europäischen) NGOs dort, unterstützen die Leute auf ihren Fluchtwegen… Ein ganz perfides System gegen EU… denn, die Wege gehen mE nur selten in andere Kontinente… da dort eben keine Einwanderung erwünscht ist, im Gegensatz zur Sirene Merkel…

  132. Marnix 25. März 2018 at 15:05

    Hintergründe sind immer gut, aber ich sehe keine Kausalität zwischen Negerflucht und Entwicklungen in Argentinien.
    ———————-
    Sehr bedauerlich – für dich!
    Immerhin liegen Zentralafrika und Kongo in Afrika und sind genauso betroffen vom Landraub wie Südamerika.

    ** Im August 2001 vertrieb die ugandische Armee die Bewohner von vier Dörfern gewaltsam von ihrem Land, um es der Hamburger Neumann Kaffe-Gruppe für den Bau einer riesigen Kaffeeplantage zu verpachten.
    Rund 4.000 Menschen verloren ihr Land und ihren gesamten Besitz, einige kamen sogar zu Tode. Viele Betroffene können sich seitdem nicht mehr ausreichend ernähren. 12 Jahre später sind sie noch immer nicht entschädigt worden.
    Das ist kein Einzelfall: Seit 2001 wurden in Entwicklungsländern über 220 Millionen Hektar Land von ausländischen Investoren aufgekauft bzw. gepachtet.**
    https://www.einewelthaus.de/events/landgrabbing-der-grosse-landraub-in-afrika/

    Wenn du Zusammenhänge hättest erkennen wollen, dann hätte dir Google sofort unter „Landraub Afrika“ Aufschluß gegeben!

  133. @Reiner Zufall 25. März 2018 at 14:11
    Reiner Zufall 25. März 2018 at 14:00
    Your comment is awaiting moderation
    —————
    Auf die Neger dreschen geht hier immer gut.
    Aber Hintergründe sind bei PI kein Thema.

    Mancher ist auch überfordert, wenn er mehr als fünf Zeilen lesen muß.++++++++++++++++++++

    Sorry, falls Sie weiter oben etwas erhellendes oder intelligentes zu den Hintergründen berichtet haben und ich nur nicht weiter las… „Auf die Neger dreschen…“ hm… an der Stelle muss ich berichten, dass ich eigentlich nur umgekehrtes wahrnehme in meiner Umgebung: taucht ein Neger auf, dann sollte man sich schon um seine Gesundheit sorgen, vor allem als Frau… Neulich erst, da fuhr ich Mittags mit der mehr oder weniger leeren S-Bahn von Muchbh Ri. Süden… und da setzte sich ab Pasing so ein schwarzer Kolosser direkt neben mich und drückte mir breitbeinig seinen Oberschenkel an meinen… Die „message“ war klar… Bin froh, dass ich noch heil aus der Bahn kam an der nächsten Station…

    Könnte kotzen, wenn jemand daher kommt und alle Negerlein in Schutz nimmt und sich weigert die Realität zu sehen…. Mir ist scheixxegal was mit diesen „Menschen“ in ihrer Heimat geschieht, ob die nun glücklich sind oder ein Kackleben führen… Ich will die hier nicht, genauso wenig wie ich gerne Kakerlaken in meinem Haus hätte….

    Ich frage mich, wie China es schaffte binnen 30 Jahren vom Entwicklungsland zum Hightechland und möglicherweise alsbald zur künftigen Weltmacht aufzusteigen… ganz alleine bzw. auch nur mit Entwicklungshilfen… und bei Afrika heißt es immer, dass wir trotz tausender Milliarden an Entwicklungshilfen über die Jahrzehnte für deren Dreckslochzustände verantwortlich wären.
    Wenn Großteile der Bewohner Afrikas nicht so faul und dumm wären, könnten die auch ganz wo anders stehen, die Bedingungen gibt es auf deren Kontinent…

  134. Das wird ein Spaß für die heutige Jugend!

    Da können die 24-Stunden-Schichten einlegen um das alles zu finanzieren.

    Gottseidank bin ich schon etwas älter und muß mich für die Chose nicht mehr krummlegen und mich auch nicht mehr lange davon einschränken lassen.

  135. # LillyM 25. März 2018 at 13:20

    Die jungen Leute von heute müssen sich halt darauf einstellen, daß sie später einmal keine eigene Familie haben können, weil sie ausschließlich für den Nachwuchs der Neger und Araber arbeiten müssen.

    Da bleibt trotz harter und nachhaltiger Arbeit nichts übrig für sie selbst und ihre Träume.

  136. @Kirpal 25. März 2018 at 18:13
    „Ich frage mich, wie China es schaffte binnen 30 Jahren vom Entwicklungsland zum Hightechland und möglicherweise alsbald zur künftigen Weltmacht aufzusteigen… „

    Diejenigen die Reiner Zufall in seinem Kommentar von 25. März 2018 at 14:00 erwähnt, welche für die Ausbeutung der Drittenwelt verantwortlich sind, sind die selben die China zum Aufstieg verholfen haben.

  137. Da muss man internationale Bürgerinitiativen gründen, wenn die jeweiligen Regierungen
    nicht handeln, aufgrund des „laufenden Experiments“ die Bevölkerung auszutauschen.
    Die Existenz dieser Idee kann man anhand der bisherigen, viel zu niedrigen Abschiebezahlen klar bestätigen.
    Es werden im ganzen Jahr weniger abgeschoben, als in einem Monat zu uns drängen,
    bzw. neuerdings eingeflogen werden. Zudem fiel mir auf, dass noch kein Politiker „das Experiment“ dementiert oder geleugnet hat, eher im Gegenteil.
    „Wir sind schon mitten drin statt nur dabei“, könnte man sagen.

  138. Reiner Zufall 25. März 2018 at 14:11
    Reiner Zufall 25. März 2018 at 14:00
    Your comment is awaiting moderation
    —————
    Auf die Neger dreschen geht hier immer gut.
    Aber Hintergründe sind bei PI kein Thema.

    Mancher ist auch überfordert, wenn er mehr als fünf Zeilen lesen muß.
    —-

    Überleg doch mal selber, wie absurd das ist: da will die Mehrzahl nach Europa, weil sie unsere Kultur schätzen. Ja da können die das doch in Afrika umsetzen, wenn sie so viele sind, die das wollen. Oder was wollen die?

    Persönlich mag ich keinen Negerkot von Negern an die Wände geschmiert und keine Nächte mit Kreischen und Gewalt. Ich mag auch nicht von Negern manipuliert werden, weil sie mein Geld wollen. Ich mag keine riots von Dindu Nuffins in der Nachbarschaft. Ich mag keine Neger am Akerselva, die mich bedrohen und bestehlen, wenn ich da spazierengehe (tue ich nicht mehr wegen der Neger dort) Wenn diese Bestien sich genuint wie Menschen verhalten, ist es eine Ausnahme. Wieviel weisst du von Negern, wieviele kennst du so wie sie sind?

  139. Prof. Gunnar Heinsohn lasst grussen!!!!!!!!!!

    200 000000 werden bestimmt kommen.
    Das schaffen wir, hahahahahahahahaha ja bis in die holle.

  140. Fed-up 25. März 2018 at 11:55; Die Kosten der Abschiebung, mal von den Bürokratiekosten, die gern mal vollkommen aus dem Ruder laufen abgesehen, sind mit Sicherheit niedriger, wie solche Typen auch nur ein Jahr lang durchzufüttern. Das kostet im Schnitt 30.000€, selbst wenn ne Abschiebung 2.500 kostet, wär das bloss ein Monat.

    Cendrillon 25. März 2018 at 12:25; In was für ner Blase lebt der denn, von wem kommen denn Forderungen, im Gerichtssaal Kreuze abzuhängen, in Kantinen kein Schweinefleisch anzubieten, Jammerstories, wenn jemand eine Wurstsemmel in mittelbarer Umgebung ner Asylantenburg oder gar Moschee isst. Doch nahezu ausschliesslich von Moslems bzw Konvertiten. Ich bezeichne das sehr wohl als Einmischung in Glaubensfragen.

    katharer 25. März 2018 at 12:26; Kanada, vergiss es, die haben nen umfangreichen Katalog an Fragen, die jeweils mit Punkten bewertet werden. Wenn du nicht irgendwas um die 60Punkte hast, kannst dir die Anfrage generell sparen. Ich hatte mal vor nem Dutzend Jahren den Fragebogen spasseshalber ausgefüllt und wär schon damals an der Altersgrenze knapp gescheitert. Ohne sehr gut Englisch und zumindest auf 3Jahres Schulniveau Französisch brauchst dus gar nicht erst probieren.

    Doppeldenk 25. März 2018 at 12:34; Du übertreibst schamlos, es gibt zwar ein paar wenige Ländern in Afrika mit einem IQ von 80 bzw wenig drüber z.B. Ägypten mit 81, der Grossteil liegt aber teils deutlich drunter, der Durchschnitt dürfte wohl eher bei etwas über 70 liegen.

    lyM 25. März 2018 at 13:41; Sag ich schon lange, die schleppen Krankheiten bei uns ein, die noch nicht mal erfunden sind. Aids kam ja damals vor so ungefähr 35 Jahren auch aus Afrika. Pest und Cholera ebenfalls, bloss Jahrhunderte vorher.

    Reiner Zufall 25. März 2018 at 14:00; Was genau haben die Länder mit uns zu schaffen, lediglich Liberia ist ein winziger afrikanischer Staat. laut wiki grade mal 4Mio Einwohner.

    Al Bundy 25. März 2018 at 15:52; Auch das ist falsch, eventuell kanns sein, dass in 2015-jetzt 4,15Mio Asylbetrüger dazugekommen sind. Man erzählt uns ja schon seit rund 20 Jahren was von 4Mio Türken,
    wobei allein MRW mit 4,7Mio mehr hat, aber das ist auch schon wieder 10 Jahre her. Zu ungefähr der Zeit oder kurz vorher hatten wir offiziell 22 Mio Migranten, das wurde kurze Zeit später auf lediglich 15Mio geändert. Natürlich, ohne dass auch nur ein Ausländer das Land verlassen hatte. Eventuell wurden da höchstens ein paar Millionen Pässe verschenkt.

    Kirpal 25. März 2018 at 17:34; Natürlich gibts da ne Schleppermafia, woher will jemand in Afrika wissen, dass es grade im vergleichsweise winzigen Deutschland fürs Nixtun das meiste Geld gibt, wenns ihm nicht von entsprechenden Gestalten jahrelang eingehämmert wurde. Ich bezweifle. dass deren Grips reicht, das von einer ein oder zweimaligen Erwähnung zu erinnern. Dann kommen auch noch solche Vollhirnis wie Larve und Erika daher und laden die mit extra dafür gedrehten Werbefilmchen ein und behaupten auch noch, die würden hier gebraucht. Es gibt zwar den Spruch, niemand ist unnütz, er kann wenigstens noch als schlechtes Beispiel dienen. Aber, um als schlechtes Beispiel zu fungieren, da brauchts keine Millionen, da reicht einer maximal zwei.

    Donar von Asgard 25. März 2018 at 19:01; Und die Zahlen, die angeblich abgeschoben werden, haben mit den reelen Zahlen noch nicht mal die Tinte aufm Papier gemeinsam. Letztes Jahr angeblich 23.xxx. Wann soll denn das, wo passiert sein. Das müssten dann rund 65 tagtäglich, inklusive Wochenende gewesen sein.
    Es gab eine bestätigte Abschiebung aus Bayern im Februar, bei der 50 abgeschoben werden sollten, tatsächlich warens bloss 18. Da war die Anzahl der Begleiter ein mehrfaches der abgeschobenen.
    Dann einige Wochen später, der eine, der aus ner Fürther Berufsschule geholt wurde und Massen an Antifa und sonstigem gegen alles Gesindel auf den Plan rief, der ist im übrigen immer noch hier. Und dann mal im Herbst von Bonn, Düsseldorf oder so eine Flug, bei dem tatsächlich 9 Stück wegkamen. Dazu gibts von einigen hauptsächlich Rot auch grün regierten Ländern eine generelle Abschiebungsweigerung.
    Also behauptete Abschiebungen 23.xxx. reele bestätigte Abschiebungen 27, da ist schon eine ganz geringe Differenz, die praktisch die gesamte behauptete Zahl ausmacht. Für mich sehr schwer vorstellbar, dass die hunderte Abschiebeflüge völlig unbemerkt von Presse, Asylbetrügerhelfern und Antifa, Gewerkschaften, sonstigen Gutmenschenorganisationen abgelaufen sein sollten.

  141. In Asylheimen beobachte ich, dass selbst nach Jahren hier wohnhaft, 80 % der zumeist jungen Herren keine Klospülung benutzt, sich auf die Brillen stellt und den Hintern wäscht mit Wasser aus Plastikfaschen, wo das meiste dann nicht in der Schüssel landet
    ************************
    Sie werden mal unsere Renten bezahlen!
    —————
    Das ist wohl Sarkasmus ?Wenn ICH ins Rentenalter komme, – vorausgesetzt es liegt dann nicht schon EIntrittsalter 110 Jahre – dann werden die ersten vielleicht anfangen die Sprache zu beherrschen. LOL. Man muss verstehen auch, dass es kein Problem des Könnens ist – die haben hier alle eine ausführliche EInführung mit Dolmetscher bekommen natürlich – die WOLLEN nicht. Und die wenigsten WOLLEN arbeiten, sie wollen die schnelle Kohle und zwar Pronto und notfalls auch illegal beschafft. Bekanntlich zahlt man als H4- Empfänger wenig in die Rentenkasse und mit Schwarzarbeit und Drogendeals oder EInbruchsdiebstahl auch eher … wenig.. Die meisten der Frauen dürfen nicht arbeiten oder können es nicht wegen der Vollverschleierung oder mangels Berufsausbildung oder der 12 Kinder wegen. Im ernst : Die Kosten, die die alle verursachen über Jahrzehnte hinaus dürften das um ein vielfaches übersteigen, was sie an Steuern und sonst. Beiträgen jemals betragen werden.. Das ist ja auch der Grund, warum man das Volk so lange belogen hat, das wären alles hochgebildete Facharbeiter, die da kommen .. Wobei denkende Menschen das auch so schon schnell als Lüge haben erkennen können. Solche Leute kämen nicht nach D , sie würden überall fast viel mehr verdienen und in die USA oder Kanada gehen z. B. und da auch nicht den Flüchtlingsstatus missbrauchen müssen dafür.. die Kriege im nahen Osten gibt es ja nicht erst seit gestern. Nur D ist bereit den Bodensatz aufzunehmen aus aller Herren Länder und deshalb konzentriert sich das hier natürlich . Die Herkunftsländer sind froh, dass die die los sind und lassen die auch nicht nach Abschiebungen zurück einreisen. Warum wohl ?

  142. Reiner Zufall 25. März 2018 at 14:00

    Es kommt einiges zusammen, und sicher spielt das von Ihnen beschriebene eine Rolle.
    Dazu kommt aber, dass die Warlords und die afrikanischen Despoten/Diktatoren bereitwillig mit den genannten Konzernen kooperieren bzw. das Land verkaufen.
    Dass eben jene von den deep state-Akteuren an der Macht gehalten werden, versteht sich.

    Aber nimmt man als Beispiel Luanda: Das wirft dann auch wieder diverse Fragen auf:
    Luanda, die teuerste Stadt der Welt
    http://www.deutschlandfunkkultur.de/angolas-hauptstadt-luanda-afrikas-stadt-der-reichen.979.de.html?dram:article_id=380320

    Und die ständigen gewalttätigen Konflikte in irgendwelchen afrikanischen Staaten sind auch keine Mär. Verschiedenste Volksstämme schlachten sich brutal ab. (Bekanntes Beispiel: Hutu gegen Tutsi) (Die bestialischen Verhaltensweisen werden ja auch anschaulich in die BRD exportiert.)

    Beispiel: „In Nakuru, der viertgrößten Stadt Kenias, herrscht Chaos. Seit drei Tagen bekriegen sich hier Stammesgangs, rund 60 Menschen wurden bereits getötet.“
    *http://www.spiegel.de/politik/ausland/massaker-in-kenia-die-einen-toeten-mit-macheten-die-anderen-mit-pfeilen-a-531313.html

    Das hat dann nicht zuletzt solche Folgen:
    „Hunger im Südsudan trotz Überschüssen in Uganda
    Während mehr als eine Million Menschen im Südsudan Hunger leiden, produzieren die Bauern im Nachbarland Uganda Überschüsse. Doch die dortigen Händler weigern sich, in das Bürgerkriegsland zu liefern.“
    *http://www.dw.com/de/hunger-im-s%C3%BCdsudan-trotz-%C3%BCbersch%C3%BCssen-in-uganda/a-17855462

    Und…Ruanda ist mittlerweile sicherer als Deutschland (*https://www.welt.de/wirtschaft/article164005803/Warum-Deutschland-im-Sicherheitsranking-aus-den-Top-50-rutscht.html) , es gibt für die Afrikaner diverse Fluchtalternativen innerhalb Afrikas, wenn es denn Arbeit und Sicherheit sein sollte, wonach sie suchen. Was zu bezweifeln ist. Siehe: Deutschland.

    Dass hinter den gezielten Werbungen und Schleusungen aus Afrika nach Europa respektive Deutschland ein sehr böser Plan steht, ist selbstverständlich glasklar.

  143. zitat;Der Umweltjournalist Pearce hat in über 20 Ländern Käufer und Investoren interviewt, unter denen sich neben Ölscheichs, Goldman Sachs und Lord Rothschild vermutlich auch Ihr Pensionsfonds befindet,“
    ———-
    Welcher Pensionsfonds ? Die meisten haben trotz ARbeit gar kein Geld übrig für sowas udn kriegen dann REnten, die unter dem Sozialhilfeniveau liegt- die BAbyboomer kreigen wahrscheinlich nicht mal mehr das, weil MIllionen von Flüchtlinge mit alimentiert werden müssen über Grundsicherung.
    Und was hat der Normalbürger mit Goldman Sachs und CO zu tun, die zwar die Ausbeuter sind aber nur durch völlig verfehlte Lobby- Politik so mächtig haben werden können?
    Deren Abermillionen haben die nicht abgegeben an das Volk. Deswegen : Warum sollten nun die Völker und Länder dafür bluten ? Sorry, sehe ich nicht ein. Und zur Krönung sollen wir uns alle nun noch schuldig fühlen für die dritte Welt und die weiter machen lassen, die solchen Ausbeutern den Steigbügel halten weiter? Absurd –

  144. Nebenbei, Europa hat keine Plantagen mehr. Es braucht hier schlichtweg keine Neger!
    H.R

  145. LillyM 25. März 2018 at 13:41

    Die Schwierigkeiten, die die Invasoren mit den Toiletten haben, lassen einen Schluss auf deren IQ zu. Und natürlich auf ihre „Integrationsbereitschaft“. Wenn in anderen Ländern andere Sitten herrschen, werden die anderen Länder eben angepasst, in allen Bereichen. Deswegen die No-go-Areas, Verslumung, Shitholsierung:

    „Europäische Toiletten – ein Mysterium für viele Flüchtlinge
    Für viele Flüchtlinge sind europäische Toiletten ein Rätsel. Piktogramme und Anweisungen auf Arabisch haben nicht immer den gewünschten Effekt“

    http://www.dw.com/de/europ%C3%A4ische-toiletten-ein-mysterium-f%C3%BCr-viele-fl%C3%BCchtlinge/a-19061131

  146. BX744 25. März 2018 at 14:15

    Danke für den Hinweis. Ich habe mal nachgesehen:

    „Wie es heißt, könnte der Stützpunkt weiterhin von den USA kontrolliert werden, und der Generalstab der künftigen Armee des selbsternannten Staates Kosovo könnte hier untergebracht werden. Übrigens bekommt der kosovarische Staatshaushalt jedes Jahr etwa 220.000 US-Dollar als „Pacht“ für dieses Territorium, obwohl hier vor dem Jugoslawien-Krieg und der Massenflucht der nichtalbanischen Bevölkerung hauptsächlich Serben gelebt hatten.“

    https://de.sputniknews.com/panorama/20160329308791920-camp-bondsteel-kosovo/

  147. LillyM 25. März 2018 at 21:02

    In Asylheimen beobachte ich, dass selbst nach Jahren hier wohnhaft, 80 % der zumeist jungen Herren keine Klospülung benutzt, sich auf die Brillen stellt und den Hintern wäscht mit Wasser aus Plastikfaschen, wo das meiste dann nicht in der Schüssel landet
    ************************
    Sie werden mal unsere Renten bezahlen!
    —————
    Das ist wohl Sarkasmus ?Wenn ICH ins Rentenalter komme, – vorausgesetzt es liegt dann nicht schon EIntrittsalter 110 Jahre – dann werden die ersten vielleicht anfangen die Sprache zu beherrschen. LOL. Man muss verstehen auch, dass es kein Problem des Könnens ist – die haben hier alle eine ausführliche EInführung mit Dolmetscher bekommen natürlich – die WOLLEN nicht. Und die wenigsten WOLLEN arbeiten, sie wollen die schnelle Kohle und zwar Pronto und notfalls auch illegal beschafft. Bekanntlich zahlt man als H4- Empfänger wenig in die Rentenkasse und mit Schwarzarbeit und Drogendeals oder EInbruchsdiebstahl auch eher … wenig.. Die meisten der Frauen dürfen nicht arbeiten oder können es nicht wegen der Vollverschleierung oder mangels Berufsausbildung oder der 12 Kinder wegen. Im ernst : Die Kosten, die die alle verursachen über Jahrzehnte hinaus dürften das um ein vielfaches übersteigen, was sie an Steuern und sonst. Beiträgen jemals betragen werden.. Das ist ja auch der Grund, warum man das Volk so lange belogen hat, das wären alles hochgebildete Facharbeiter, die da kommen .. Wobei denkende Menschen das auch so schon schnell als Lüge haben erkennen können. Solche Leute kämen nicht nach D , sie würden überall fast viel mehr verdienen und in die USA oder Kanada gehen z. B. und da auch nicht den Flüchtlingsstatus missbrauchen müssen dafür.. die Kriege im nahen Osten gibt es ja nicht erst seit gestern. Nur D ist bereit den Bodensatz aufzunehmen aus aller Herren Länder und deshalb konzentriert sich das hier natürlich . Die Herkunftsländer sind froh, dass die die los sind und lassen die auch nicht nach Abschiebungen zurück einreisen. Warum wohl ?

    Wer als geschundener Arbeits- und Steuerknecht unter diesen Voraussetzungen noch große Lust hat zu Arbeiten, Steuern zu zahlen und den Futtertrog der Bonzen zu füllen, der muß ganz schön doof sein.

    Doofer (oder dööfer?) als die einwandernden Fachkräfte. Denn die wissen genau, daß sie in aller Regel nie mehr verdienen werden, als das Geld, das sie jetzt für lau erhalten. Aus diesem Grund ruinieren sie sich auch nicht Lebensfreude und Gesundheit mit Maloche im Niedriglohnbereich. Dafür sind die „Doofen“ zuständig.

  148. @Reiner Zufall 25. März 2018 at 17:52 zu „Landraub Afrika“… Ja, das trifft wohl zu. Hierzu habe ich aber auch gehört, dass – nur hierfür kann ich sprechen – dass genau in den Ländern oder Regionen Afrikas, in welchem die Chinesen Ländereien pachteten oder kauften, für die afrikanische Bevölkerung Chancen entstehen… einfach, weil dort unter Anleitung Wirtschaft entsteht, was Afrikanern ja scheinbar alleine nicht gelingen mag. Lesen Sie hierzu auch das Buch „Die Flucht“ von einer afrikanischen Anwältin verfasst, die hier auch das spezielle Wesen der Afrikaner beschreibt, worunter Afrika leidet.

    Außerdem: so wie ich Sie verstehe, ist das Individuum in einer jeden Gesellschaft am Schicksal der Afrikaner auch dann schuldig, wenn er selbst nicht am Landraub teil hat… nicht davon profitiert, wenn große Konzerne hier Afrikanische Länder ausbeuten? Oder die Urahnen, falls diese irgendwelche Vorteile von der Kolonialisierung hatten?

    Skrupellose Firmen oder Länder, die aufgrund ihres Vorgehens Afrikas Bevölkerung ausbeuten, sollten als solche erkennbar gemacht werden, da gebe ich Ihnen vollkommen Recht! (Und bitte bedenken Sie, dass ganz gewiss nicht nur D oder EU hier „Dreck am Stecken“ hat… ) Auch, dass entsprechende Konsequenzen gezogen werden, selbst, wenn mein neues Handy dann aufgrund der seltenen Erden anstatt 800 Euro ein mehrfaches kostet (vielleicht nutze ich dann auch wieder eher meinen Festnetzanschluss :-))… aber, ich möchte nicht in Sittenhaft genommen werden für etwas, woran ich mich nicht beteilige und wofür ich auch nicht verantwortlich bin.

    Können Sie diese Perspektive verstehen bzw. was erwarten Sie denn konkret von Menschen?

  149. @Selbsthilfegruppe 25. März 2018 at 21:07 zu „Hutu und Tutsi“, die sich gegenseitig abschlachteten… ++++
    Hier liegt die Ursache wohl wirklich in der von den Kolonialherren gezogenen Grenzen… wodurch Hutu und Tutsi quasi gezwungen wurden innerhalb dieser zu leben, obwohl diese nicht der traditionellen Lebensweise entsprachen…

    Natürlich gibt es deshalb immer noch Auswirkungen durch die Kolonien, die schlussendlich auch zu Kriegen führten… ABER: welch ein Wesen muss dennoch grundsätzlich vorhanden sein, um jemanden mit der Machete zu massakrieren… Gehört hierzu nicht auch ein „gewisses Etwas“ oder besser dem Fehlen eines „gewissen Etwas“ wie Empathie… ???, denn, es wird ja gerade so getan, als sei das Gegenseitige Abmetzeln die einzige Möglichkeit um einen Konflikt zu lösen… und die Schuld haben andere, die irgendwann einmal Grenzen kulturell falsch zogen…

    Afrika hat sicherlich viele Probleme, die einen Bezug zur Kolonialzeit oder auch zum derzeitigen „Landraub“ haben, aber, das ist nur die eine Seite der Medaille… und es ist an der Zeit, dass auch einmal über die andere gesprochen wird und zwar jene, die im Wesen des Afrikaners selbst liegt.

  150. Alle Afrikaner vom Suedzipfel bis Nordafrika koennen sich zwar in Booten auf den Weg machen,
    aber
    niemand sollte ihnen dabei helfen.
    Sie sind weder willkommen noch sind sie kulturell, intelektuell als auch bildungsmaessig kompatible mit Europaern, d.h. echten nicht vom gleichen Schlag d.h. Islam, von denen es in E leider nur so wimmelt dass einem uebel wird, wenn man in die Oeffentlichkeit/Bahnen etc. gehen muss.
    Das Mittelmeer ist aufnahmebereit fuer all jenen, die glauben, sie koennten sich wie viele von ihnen die durchkamen, wie Parasiten im Schlaraffenland in Europa ausbreiten und als Gegengesellschaft eine weitere unakzeptable Zelle gruenden.
    Lasst euch gesagt sein, es ist nicht so, die Zeit der offenen Grenzen und Verraeterregierungen geht schnell seinem Ende entgegen.

  151. Wer hier pro Neger votiert,
    sollte sich die Zustaende in USA ansehen.
    Trotz Generationen vom Sklaven (dem es garnicht so schlecht ging im Vergleich zu heimischen Weiden) zum gleichberechtigten US Buerger sind sie der Bodensatz in jeder Beziehung in USA.
    Probleme ueber Probleme in Schulen, mit Kriminalitaet, Drogenbanden, die sich gegenseitig bekriegen, niedriges IQ, fuehlen sich trotz dem immer als die Benachteiligten, neigen zur Gewalt und ticken in jeder Beziehung anders.
    Wer germ om ihrer Naehe wohnen und sie geniessen moechte, dem steht dies frei, sich selbst im Sueden der USA zu ueberzeugen, die gibts aber inzwischen ueberall.

  152. Ich war 1996 in Berlin nähe Port Elizabeth in Südafrika.
    Dort sah ich, wie das enden wird mit Europa:
    Wie ich schon früher bei PI-News berichtet habe, sah ich nur die Gebäude
    wie damals im römischen Reich. Aber die Menschen waren ausgetauscht.
    In dem Fall einfach zu erkennen: Sie waren alle schwarz!
    Aber es gab noch eine Gedenktafel mit Fotos, wie es 1908 ausgesehen hatte.
    Danach dachte ich nur noch daran, ob es bei uns in Europa wenigstens noch
    so lange dauern könnte, bis ich verstorben bin. Hat nicht geklappt!

  153. loewenherz24 25. März 2018 at 11:36
    Bei denen hat sich rumgesprochen, (Dank Smartphone) dass man hier in Deutschland auf Steuerzahlerkosten alles bekommen kann, ohne einen Finger krumm zu machen.
    Gotte schütz uns.

    ________

    …und vor allem daß es hier sehr sehr viele dumme Einheimische gibt, die völlig irre mit bunten Schildchen in der Gegend herumtanzen, völlig entzückt und entrückt—und das auch noch toll finden, wenn sie dafür bezahlen dürfen und als Belohnung auch noch ausgerottet werden.

    Gibt es für diesen Wahnsinn der Selbstzerstörung eines ganzen Volkes irgendeine halbwegs sinnvolle und nachvollziehbare Erklärung ??

    Ich habe bisher keine gefunden

  154. Deutschland wird zum Shithole. Merkel ist Islam. Messermord an der Tagesordnung. Mir wird das zu bunt!

Comments are closed.