Von LUPO | Die Essener Tafel ist zum Politikum geworden. Man muss nicht die Bertelsmanns-Stiftung mit einer neuen Studie bemühen, warum das so ist. Die Gründe liegen auf der Hand.

In Essen drängelten sich zuletzt 75 Prozent Ausländer zwischen den deutschen Rentnern und anderen Hilfsbedürftigen. Die Alten zogen Leine, die Robusten jungen Ausländer übernahmen. Tafel-Chef Jörg Sator zog die Reißleine und entschied: Germans first! Eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag von WELT ergab: Die Mehrheit der Deutschen (66 Prozent) kann das Vorgehen der Essener Tafel nachvollziehen.

An der Tafel entzündete sich, was Deutschland seit Merkels Grenzöffnung umtreibt: die Deutschen fühlen sich von den zwei Millionen Zuwanderern nach und nach an den Rand gedrängt. Sie fragen sich: Warum stellen sich hier Leute an, denen Wohnung und Lebensmittel in ausreichender Menge frei Haus zur Verfügung stehen und nehmen den deutschen Bedürftigen das Essen weg, um es anschließend vielleicht in den Container zu werfen? Die Essener Tafel war die Lunte, die den schwärenden Unmut über die Flüchtlingsproblematik zum Explodieren brachte.

„Es wird doch niemandem etwas weggenommen“, hatten die Kanzlerin und ihre Entourage seit September 2015 behauptet. Mit dieser dreisten Behauptung stand sie nun nackt dar und musste eingreifen. Deshalb ihre ungewohnt- eilige Reaktion, mit der sie die Sator-Entscheidung kritisierte und sich letztlich der Flüchtlings-Seite zuneigte. Damit goss sie jedoch noch mehr Öl ins Feuer.

Die Gutmenschen-Fraktion in Deutschland sprang der Kanzlerin eilfertig zur Seite und bemühte ihre verquere Flüchtlingsideologie: Es gibt keinen Unterschied zwischen armen Deutschen und armen Zugewanderten. Die Not, nicht der Status der Herkunft sei der Gradmesser für Hilfe. Den Vogel schossen jetzt die Frankfurter Rundschau und der Türkische Verein „ADDemokraten“ ab: Die FR unterstellte den Essener Tafelmachern Rassismus, der ADD will Anzeige erstatten „wegen Verdacht der Steuerhinterziehung“.

Welche Not? Die „Not“ der vollrundumversorgten „Flüchtlinge“, die noch nicht einmal ihr Klo putzen müssen, etwa? Oder die Not der deutschen Rentner, die Deutschland mit aufgebaut haben, aber im Alter nicht genug zum Leben haben? Die sich schämen, auf Amt zu laufen, jeden Euro zweimal umdrehen und bei der Essener Tafel lieber wegbleiben, als sich von jungen Ausländern wegdrängen zu lassen?

Donald Trump, der Vielgeschmähte, hat sich ohne Wenn und Aber hinter das Wohl seiner Landsleute gestellt. Frau Merkel hat das nicht getan. Sie kann von Trump lernen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

124 KOMMENTARE

  1. MANNHEIMER BRINGT ES AUF DEN PUNKT !!!!!!!!!!!!

    Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen: Ein Volk, das gerade mal 1 Prozent der Weltbevölkerung stellt, hat nunmehr die Pflicht, faktisch 99 Prozent der Weltbevölkerung, wenn sich diese als Asylanten in Deutschland melden sollten, durchzufüttern.

  2. Wie krank ist dieses Land? Menschen die sich ih ihrer Freizeit um ihre notleidenden Landsleute kümmern, sind jetzt Nazis? Und Merkel hat voll einen an der Klatsche.

  3. Heute und morgen trifft sich die SPD Elite im Hotel nhow in Berlin Friedrichshain an der Stralauer Allee.
    Alle werden sie kommen: Nahles, Pöbel Ralle, Scholz, Gümbel Schäfer, Malu Dreyer usw.

    Mal sehen, wer morgen am lautesten heult, wenn die Groko angewendet wurde.

    🙂

  4. Das Verhalten des Essener Tafel-Chefs ist absolut richtig.

    Aber ist das Thema „Tafel“ nicht bald durch?

  5. Völlig verfehlter Artikel.
    Es geht nicht um Germany first.

    Es geht um Anstand und Respekt gegenüber deutschen Mitbürgern, die durch das soziale Netz gefallen sind, während sich Politiker und Funktionäre der Staatsmedien die Taschen vollstopfen.

    Es geht darum, dass Oma und Opa nicht hinter frechen jungen Wirtschaftsmigranten anstehen sollen, für die sie bereits die Rente geopfert haben.

    Schäuble, selbstverständlich haben sie diesen Menschen die Milliarden weggenommen, die sie Migranten, der Asylindustrie sowie den Kirchen in den Allerwertesten schieben.

    Es geht somit um Recht und Anstand, was nicht Sache von Merkel ist.

  6. Wunsch gemäß die Weitergabe:
    Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten

    Herrn Prof. Dr. Jörg Meuthen

    Sehr geehrter Herr Professor Meuthen,

    die AfD hat großartige Chancen gegenüber der SPD-förmigen CDU, wenn sie ihre gröbsten Fehler vermeidet.

    Die AfD muß unbedingt dümmliche Formulierungen vermeiden, die es ihren Gegnern ermöglichen, der AfD nationalsozialistische Gedanken zu unterstellen.

    Die AfD muß unbedingt herausstellen, daß die AfD als einzige Partei den demokratischen Rechtsstaat gegen die totalitäre Ideologie des Islam verteidigt. Der Islam ist mit dem Grundgesetz nicht vereinbar, weil er die Menschenrechte ablehnt. Moslems, die konvertieren, droht auch in Deutschland die Todesstrafe.

    Außerdem muß die AfD betonen, daß sie Widerstand gegen die Desindustrialisierung Deutschlands leistet. Es gibt starke neomarxistische Kräfte, die Deutschland im Sinne des Morgenthauplanes in einen biologischen Agrarstaat rückentwickeln wollen. Den Verantwortungsträgern in Industrie und Wirtschaft fehlt Mut, Widerstand gegen Frau Dr. Merkel zu leisten.

    Die AfD muß unbedingt verhindern, daß Nationalsozalisten – die es immer noch gibt – AfD-Mitglieder werden.

    Hoffentlich wird dieses Schreiben verbreitet. Immer noch sind zu viele Bürger von den regierungskonformen Medien beeinflußt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Hans Penner

  7. Der Politik fehlt einfach der Bezug. Wenn man sich regelmäßig die Diäten erhöht und auch sonst überall die hand aufhält z.B. für Vorträge in irgendwelchen Konzernen Unsummen kassiert. Bei der Tafel gibt es auch keine iPads oder Monte Blance Füller, die gibt es ebenfalls nur für diese Parasiten.

  8. Die Vorkommnisse an der Essener TAFEL spiegeln doch nur das gesamte Flüchtlingsdilemma wieder . Das Problem wurzelt in der Mentalität der Zuwanderer , das ist auch der Hauptgrund warum diese Leute in ihren Herkunftsländern unfähig sind friedlich zusammen zu leben . Ich bin mir sicher man könnte eine Tafel ohne Störungen weiter betreiben wenn die Kundschaft zu 99 % aus Japanern , Schweden oder Argentiniern bestehen würde , nur mit Muslimen ist das eben nicht der Fall .

  9. Diese moslemischen Kreaturen, die so was machen, sind KEINE Menschen.
    .
    Das sind entartetet BESTIEN, BESTIEN, BESTIEN in Menschengestalt.
    .
    Sie sind die Satans-Anbeter eines grausamen satanischen Moslem-Teufels.
    .
    Und Merkel hat sie gerufen und ins Land gelassen.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Weil sie gegen Scharia verstieß
    .
    Bruder zerschneidet 17-Jähriger Gesicht

    Biberach – Über den beinahe tödlichen Messerangriff auf eine 17 Jahre alte Palästinenserin vom Freitag kommen nun verstörende Details ans Licht.
    .
    Wie die Kronen Zeitung unter Berufung auf die Bild berichtet, müssen sich im Kinderzimmer, in dem das Mädchen mit ihrem Sohn lebt, schreckliche Szenen abgespielt haben. Demnach stach der 20-jährige Bruder des Opfers ein Messer in den Brustkorb seiner schwangeren Schwester, schlitzte ihr beide Mundwinkel auf.
    .
    Währen die lebensgefährlich verletzte 17-Jährige um ihr Leben flehte, soll ihre Familie mit dem Handy gefilmt haben. Das Opfer habe auf der Aufnahme darum gebettelt, dass ein Krankenwagen gerufen wird.
    .
    Hintergrund der Tat könnte ein versuchter Ehrenmord sein. Laut Zeitung hatte sich das Mädchen in einen Flüchtling (26) aus dem benachbarten Biberach verliebt, wollte sich von seinem syrischen Ehemann (34) trennen.

    https://www.tag24.de/nachrichten/biberach-laupheim-messer-attacke-angriff-syrer-plaestinenser-fluechtlinge-ehrenmord-scharia-463900
    .
    Diese entarteten BESTIEN müssen sofort streng interniert werden und sofort raus aus Europa..

  10. Aus dem Welt-Artikel:

    Die Mehrheit der Deutschen (66 Prozent) kann das Vorgehen der Essener Tafel nachvollziehen.

    […]

    Am deutlichsten ist die Zustimmung für den Beschluss der Essener Tafel unter den Sympathisanten der AfD. 97 Prozent von ihnen zeigten Verständnis dafür, nur 1 Prozent der Befragten hat kein Verständnis.

    […]

    Als einzige Parteigruppe haben die Anhänger der Grünen mehrheitlich (57 Prozent) kein Verständnis für die Entscheidung, Berechtigungsausweise für günstiges Essen nur noch an Deutsche zu verteilen.

  11. Die „ehren“ „amtlichen“ Helfer sollten ihre Arbeit einstellen (auch wenn das vorübergehend der eigentlichen Zielgruppe, den wirklich Bedürftigen, schadet. Aber wahrscheinlich sehen die den Wald vor Bäumen nicht. Sind auch Gutmenschen. Sie sind Gutmenschen, die versuchen, die allfälligen Verwerfungen durch Drehen von Stellschräubchen abzumildern, das geht auf Dauer sowieso nicht.

  12. passend zum Thema … …TV – Tipp … … Mo. 5.3.2018 – 21.00 uhr im ARD … “ Hart aber Fair “

    Thema, Fremde gegen Deutsche, Arme gegen Arme: Was zeigt der Fall der Essener Tafel?

    die auserlesenen Gäste vom guten Frank, …. übrigens keiner der von der Tafel leben muß , oder etwa der adipöse Magenband Sigmar Gabriel, NEIN !, dafür aber Sahra Wagenknecht, ( ihre Lieblingsspeise ist Hummer ) (… klick ! ) S. Mayer ( CSU ), Frank Zander, Manfred Baasner ( Vorsitzender der Wattenscheider Tafel e.V. ), und irgendein Wirtschaftswissenschaftler,

    möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, dem Frank mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch372.html

  13. Soso, es sind wieder mal die TÜRKEN, die der Tafel die Gemeinnützigkeit absprechen und die Tafel wegen „Steuerhinterziehung“ anzeigen wollen … klar, ihre Glaubensbrüder werden dort ja angeblich „diskriminiert“, also fällt nach deren Logik die Gemeinnützigkeit weg … Und kaum eines der mainstream-Lügenblätter stellt klar, daß ja die schon bei der Tafel anerkannten 75 % der Kuffnucken WEITERHIN dort den Deutschen das Essen wegnehmen dürfen!!! Es sollen ja nur nicht NOCH mehr davon kommen!!! Die Tafel in Essen ist ja nicht grundsätzlich für Ausländer gesperrt – und die Sperre soll ja auch nur VORÜBERGEHEND greifen ……

  14. Alle PolitikerInnen des Einheitsparteienblockes leben in einer Phantasiewelt, die mit der Realität nichts zu tun hat. Sie schwafeln von Antirassismus, Toleranz und ähnlichen wohlklingenden Werten und sind durch ihre geistige Schere blockiert, die fremdkulturellen Vertreter der Intoleranz und des Rassismusses als Problem erkennen zu wollen. Gewchweife denn, daß das Handeln davon beeinflußt wäre. Unsere PolitikerInnen tun halt so, als ob der Rassismus und Co nur bei „Deutschen“ vorhanden wäre. Und auf diesen reiten sie ja dann auch mit Hingabe herum. Im Endeffekt scheint es so, als daß der hauptsächlich fremdkulturell beheimattete Rassismus und die Intoleranz einfach den Deutschen angehängt wird, weil es die linksGrünen Gedankenverbote und die Realitätsverweigerung einfach nicht anders zulassen. Und so werden wir von Irren regiert, die in ihren Denkstrukturen limitiert sind. Die Folgen ausbaden, das dürfen dann wir.

  15. Essener Tafel, Germans first: Merkel kann von Trump lernen
    ———————————————————————————————————-
    Die Dame ist bekanntlich unbelehrbar. Den Fehler machen insbesondere die vielen „Ehrenamtlichen“ mit ihren Tätigkeiten in der Flüchtlingsindustrie. Ein Streik dieser „Ehrenamtlichen“ —– nur zunächst für einen Monat ——– würde die Wähler sofort feststellen lassen, dass die Kaiserin mit ihrem „wir schaffen das“ schon seit 2015 nackt dastand.
    Fazit : Die BR-Systemparteien, im Verbund mit den öffentlichen Medien und einer Zivilgesellschaft, die das „System-BR“ mit ihren Parteien CDU/CSU/SPD/Grüne/B90,FDP,Linke mehrheitlich wählt, sind eine Katastrophe für Deutschland.

  16. „Sie kann von Trump lernen.“
    MERKELOWA WILL GAR NICHT!

    ALLES, WAS SIE SAGT & TUT
    GEHÖRT ZU: „Ich habe einen Plan.“

  17. DAS NEUE ZIVILRELIGIÖSE GLAUBENSBEKENNTNIS FÜR ALLE DEUTSCH-DEUTSCHEN

    In Scham und Selbsterniedrigung unterwerfen wir uns der Welt
    Als Tätervolk schuldig auf immer und ewig.
    Unseren täglichen Flüchtling gib uns heute
    damit er uns leitet zur Läuterung
    Ehre den Migranten, denn er ist der bessere Mensch
    Seiner Weisheit folgen wir
    Seine Wünsche erhören wir

    Tue Buße an jedem Tag
    auf daß dir die neue Herrschaft gnädig gestimmt
    Ihr Zorn wäre fürchterlich
    Darum beherzige immer die Losung:
    „Deutsche zuletzt“

  18. Heute widmet sich Bild neben dem Scharia-Kinderzimmer-Gericht in Laupheim wieder einmal der Essener Tafel. Kritisiert werden erneut die dümmlich/dämlich/arroganten Sprüche von weltfremden System-Politikern.
    Leider distanziert sich der bekannteste Essenausgeber Deutschlands, Jörg Sartor, angeblich von der AfD.
    Hier muss noch viel Überzeugungsarbeit geleistet werden!
    Neben den in der Regel eher besser gestellten älteren Männern und Ostdeutschen, die ohnehin bereits AfD wählen, gilt es nun darum auch den weniger Wohlhabenden im Westen zu verdeutlichen, daß ihnen – und besonders ihnen – die „Flüchtlinge“ etwas wegnehmen und daß die Verteilungskämpfe in vollem Gange sind.
    Es ist nicht genug für alle da! Also kein Kuchen statt Brot! Marie-Antoniette wäre so hilflos wie Merkel…
    Noch viel Überzeugungsarbeit für Guido Reill & Co. aber er wird es schon schaffen!
    Wenn nicht er, wer sonst? Die AfD braucht auch eine soziale Komponente!
    Zu Trump seinen Zölle auf Stahl und Aluminium: Es ist die Bundesregierung (!!!) die die deutsche Stahlindustrie fertigmacht durch hohe „Strafzölle“ wegen deren systembedingten hohen Energieverbrauch.

  19. Katja Kipping und Petra Pau sind zum Thema „Flüchtlinge“ befragt worden, was sie davon halten: „Naja, früher hat unsere Partei auf sie geschossen“.

    Übrigens habe ich meinen alten Diesel einem „Flüchtling“ geschenkt. Jetzt darf er nicht mehr in die Stadt.

  20. Falls hier Ehrenamtliche der Flüchtlingsindustrie mitlesen: werft hin! Opfer nicht eure Zeit und Energie der bösen Sache Merkels. Ihr glaubt, ihr tut Gutes, aber ihr schadet eurem Land und eurem Volk. Am Ende ist immer Undank der Welt Lohn! Wollt ihr euch für eure Arbeit als „Nazis“ von Politik, Medien und Ausländerparteien (ADD) beschimpfen lassen? Werft hin. Lasst die doch ihren Dreck aleene machen.

  21. Wenn Trump 8 Jahre regiert hat werden die USA die vitalste, prosperierendste und wohlhabendste Nation der Erde sein. Wenn Merkel 16 Jahre voll hat wird die ‚BRD‘ ein shithole sein. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

  22. Die Mehrheit der Deutschen (66 Prozent )kann das Vorgehen der Essener Tafel nachvollziehen

    Ich sehe da hingegen einen verschissen großen Anteil von 34% zum Selbsthaß indoktrinierten Deutschlandhassern, die sich lieber töten lassen würden, als ein böses Wort über unsere geschenkten Schätze zu verlieren.

  23. SOFORT jede ehrenamtliche Tätigkeit einstellen. Egal ob Tafel, Freiw.Feuerwehr, Denkmalpflege usw.., lasst die, welche sich eine dritte Welt wünschen, eine dritte Welt bekommen.
    Kümmert Euch um direkte Nachbarn, Freunde, nette Menschen und um Euch selbst.
    Der jenige, der sich eine dritte Welt wünscht, der soll sie bekommen.

  24. allerdings will Sartor auch mit AfD Mann Guido Reill nichts zu tun haben, den hat er nicht reingelassen.
    Laut einem FAZ Bericht “ ist “ seine ganze Familie „SPD“ ( mir gehts ähnlich).
    Er will die Spezialdemokraten aber nicht mehr wählen.

  25. @ Cedric Winkleburger 3. März 2018 at 12:23

    Ich fürchte, die Groko kommt. Entscheidend ist nicht, wie gewählt wurde, sondern wie ausgezählt wird. Wusste schon der Sozi Stalin.

  26. Novaris 3. März 2018 at 12:39
    Die Dame ist bekanntlich unbelehrbar. Den Fehler machen insbesondere die vielen „Ehrenamtlichen“ mit ihren Tätigkeiten in der Flüchtlingsindustrie. Ein Streik dieser „Ehrenamtlichen“ —– nur zunächst für einen Monat ——– würde die Wähler sofort feststellen lassen, dass die Kaiserin mit ihrem „wir schaffen das“ schon seit 2015 nackt dastand.
    ______________________________________
    Da haben Sie wirklich Recht. Es gibt tausende Helfer, die jeden Tag mit ihrer unermüdlichen Arbeit für die Invasoren, den Verbrechen dieser Regierung noch Vorschub leisten. Auch wenn ihre Motive ehrenwert sind, es ist Zeit, das sie ein STOP setzen und streiken. Es gäbe zumindest die Chance, das dieses Chaos und der Verrat an uns Deutschen dann noch viel deutlicher werden.

  27. Dazu zwei Zeitungen, die bisher meist ganz andere Töne hatten:

    Ins Inland. Zum Ende dieser Woche zieht die FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG in ihrem Leitartikel eine Bilanz des Streits um den Aufnahmestopp für Ausländer bei der Essener Tafel. Das Blatt empfiehlt der Kanzlerin dringend einen Besuch der Ruhrgebietsmetropole: „Ein Rendezvous mit der Essener Wirklichkeit böte ihr die Chance, ein Signal für eine realistische Revision ihrer Flüchtlings- und Integrationspolitik zu geben. Das Motto müsste lauten: Ich habe verstanden. Vom Vereinsvorsitzenden Sartor und dessen Tafel-Freunden könnte sich Merkel am lebenspraktischen Beispiel erklären lassen, wieso man Regeln braucht und diese auch durchsetzen muss, um auf Dauer gerecht zu helfen. In einem Anschlusstermin im Essener Rathaus bei ihrem Parteifreund Thomas Kufen könnte sie sich über die Grenzen der Integrationsfähigkeit unterrichten lassen. Seit Monaten warnt Kufen vor einer dauerhaften Überforderung der Städte. Hat das bisher wirklich niemand im Kanzleramt mitbekommen?“, wundert sich die F.A.Z.

    „Was wäre eigentlich gewesen, wenn die Essener Tafel aus Angst vor einer weiteren Eskalation ihre Arbeit eingestellt hätte?“, fragt sich das WESTFALEN-BLATT aus Bielefeld. Seine Antwort: „Das wäre beschämend. Wie es der ganze Fall ist, der viel über die Entfremdung zwischen Regierenden und Regierten in unserem Land verrät. Und SPD wie Union täten gut daran, sich zu fragen, ob ihre jüngsten Misserfolge nicht genau hier ihre Ursache haben. Dass der Tafel-Vorsitzende Jörg Sartor und seine Mitstreiter sich nun auch noch als ‚Nazis‘ verumglimpfen lassen müssen, rundet das ungute Bild nur ab. Mitunter herrscht ein Tugend-Rigorismus, der nur Schwarz oder Weiß, nur Feind oder Freund, nur ‚Ausländerhasser‘ oder ‚Gutmenschen‘ kennt. Das aber hilft keinem. Was im September 2015 schon falsch war, ist es im März 2018 noch immer.“ Mit diesem Zitat aus dem in Bielefeld erscheinenden WESTFALEN-BLATT endet diese Presseschau.

  28. zarizyn 3. März 2018 at 12:48

    Wer immer noch in der „SPD“ ist, oder sie gar wählt, reitet ein totes Pferd. Man muss mit der Zeit gehen, denn wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Die Zukunft gehört der AfD, die gerade mal 5 Jahre jung.

  29. Hatte mir immer wieder darüber Gedanken machen müssen, wie ihr Spruch: „Wir schaffen das“ zustande gekommen war. Doch dann viel mir ein, weil ich mich für ein bestimmten, Teil unserer Vergangenheit macht, so auch dieses Fragezeichen entschlüsselt hatte und das wie folgt. Wie sich bewiesen hatte, hat sich Stalin einen Dreck darum gekümmert, wie seine Zombies, mit seinen ermordeten Menschen, umgesprungen wurde, welche weit über 100 000 000 ergeben hatten und ihm zum Massenmörder eingeordnet wurde. Da Hitler von Stalin alles gelernt hatte und es ihm nachmachen wollte, es aber nicht geschaft hatte. Jetzt ist Merkel mit Hilfe ihrer Zombies, auf dem Wag, ihrer Seitz, Hitler zu überbieten. So ergibt es sich, das Sie erst einmal Stalin gleich kommt und Hitler überbieten möchte, dieser Spruch entstanden, und deshalb sagte:
    „Wir schaffen das“

  30. Zu Merkels elender Politik noch ein genauso wichtiges Interview:

    Darüber wollen wir sprechen mit dem Wirtschaftswissenschaftler Heiner Flassbeck. Er war fast zehn Jahre lang Chefvolkswirt der UNO-Organisation für Welthandel und Entwicklung, der UNCTAD, und zuvor unter anderem Staatssekretär im Bundesfinanzministerium unter der Leitung von Oscar Lafontaine damals noch, als er noch SPD-Mitglied war.

    MediathekPodcastRSS
    Sendung vom 03.03.2018

    EU holt zum Gegenschlag aus – Zölle auf Jeans etc. (etwas kürzer!)
    [AUDIO]

    …und hier zum Lesen:

    Reaktionen auf US-Strafzölle
    „Die EU sollte jetzt einfach mal die Klappe halten“

    http://www.deutschlandfunk.de/reaktionen-auf-us-strafzoelle-die-eu-sollte-jetzt-einfach.694.de.html?dram:article_id=412107

    Ein Handelsstreit zwischen den USA und der Welt ist ausgebrochen: Wenn ein Land wie die USA dauerhaft Handelsdefizite aufzeige, dann sei es berechtigt Gegenmaßnahmen zu ergreifen , sagte Wirtschaftswissenschaftler Heiner Flassbeck im Dlf.

  31. An der Tafel entzündete sich, was Deutschland seit Merkels Grenzöffnung umtreibt: die Deutschen fühlen sich von den zwei Millionen Zuwanderern nach und nach an den Rand gedrängt.

    Das war bereits vor 2015 so. Ehe die weiteren 2+ Millionen kamen. Schon da waren fünf bis zehn Millionen eingewanderte, familiennachgezogene, Bräute-aus-der-Heymatholenden, brutale Türken, Kurden, Araber, Islambalkanmassen in Deutschland und hatten mit ihrer wahnsinnigen Gewalt, ihrer Selbstjustiz, ihre Gegengesellschaft, ihrem Lungern im Sozialsystem, ihrer Gewaltbrut an Schulen, in Kindergärten, ihren täglichen Angriffen auf Polizei, Helfer, Ärzte, Feuerwehr, Deutsche, täglich vorgeführt, daß die Grenzen der zivilisierten Gemeinschaft längst durch sie gesprengt wurden. Hier auf PI zwischen 2004 und 2015 über ein Jahrzehnt dokumentiert und nachzulesen.

    Und weil das bereits absehbar der Ruin war, diese bereits millionenfachen Leute aus Shitholistan in Deutschland außer Rand und Band waren, ließ Merkel dann ab 2015 endgültig sämtliche Brutalmillionen der 3. Welt rein.

    Kollaps.

  32. Das Essener Tafeldrama hätte sich ein Drehbuchautor nicht besser ausdenken können:

    Hier wird in einer überschaubaren Szenerie die grundsätzliche Frage aufgeworfen und beleuchtet, welche Rechte Deutsche noch in ihrem eigenen Land haben. Dazu die wichtigen Figuren einer guten Geschichte – viele bemitleidenswerte und schwache Opfer, einige rücksichtslose Täter, heuchlerische Pharisäer, und ein stoischer Held, der tut, was getan werden muß.

    Großes Kino – High Noon in Essen.

    Bald auch an einer Tafel in Ihrer Nähe.

  33. Nachtrag:
    Ich vergas natürlich, das ja das noch Deutsche Volk keine 100 Millionen sind, doch Merkel hat ja fast Ganz Westeuropa in Griff und das sind ja mehr als 100 Millionen.
    Deshalb weis sie ja das auch sagte mit
    „WIR SCHAFFEN DAS“

  34. IchwillmeinLandzurueck 3. März 2018 at 12:22

    Wie krank ist dieses Land? Menschen die sich ih ihrer Freizeit um ihre notleidenden Landsleute kümmern, sind jetzt Nazis?
    ————————————————————————————————————————–

    NEIN DAS SIND AB JETZT AFD WÄHLER !!!!!!!

    wenn sie das nicht schon wahren .

    AFD wählen !!!!!!

  35. Die Herkunftsländer würden schon seit langem in der Mitgliedsdatei erfasst, aus rein statistischen Gründen. Und so lange die Flüchtlinge noch in städtischen Unterkünften untergebracht waren, seien sie gar nicht bei der Tafel aufgetaucht. „Die waren dort ja versorgt.“ Grundlegend geändert habe sich die Lage, als vor allem viele Syrer anerkannt wurden und Sozialleistungen erhielten. „Die haben wir aufgenommen wie alle anderen auch.“ Wer Hartz IV, Wohngeld oder Grundsicherung erhalte, werde als Tafel-Kunde aufgenommen – sofern ein Platz frei sei.

    1800 Karten gibt die Essener Tafel aus; genutzt werden sie mal von Einzelpersonen, mal von der ganzen Familie. Bei 61 Prozent habe der Anteil nicht-deutscher Karteninhaber in der Spitze gelegen. „Das entsprach einem Anteil von 75 Prozent der 6000 Nutzer, weil hinter einer Karte bei den ausländischen Familien oft viele Kinder stehen.“
    https://www.waz.de/staedte/essen/die-essener-tafel-nimmt-zur-zeit-nur-noch-deutsche-auf-id213512021.html

  36. Die erste Tafel eröffnete 1993. Im Jahre 2016 waren es dann 917… Das sagt einiges aus, über die Entwicklung in diesem Land.

    Ich kenne keine alten Leute aus meiner Jugend und Kindheit, die sich ihr Essen nicht leisten konnten. Keinen einzigen. Selbst Menschen mit vergleichsweise geringen Renten hatten trotz allem ein gutes Auskommen und Zugang zu gesunden Lebensmitteln. (Verzichtet werden musste wenn dann auf Urlaub oder Auto und all solchen „Luxus“)

    Dieses Land hier (und es ist sicherlich nicht das einzige, im Gegenteil) wurde und wird über die Jahrzehnte in eine Massenarmut regiert… stets zugunsten einer Elite, die gleichsam immer reicher und reicher wird.

    Aber anstatt diesen Prozess zu korrigieren, also von der Krankheit des weltweiten Raubtierkapitalismus zu heilen (der ja Grund und Ursache für die Flüchtlingsstörme ist) , setzt „man“ noch eins drauf und flutet das Land/Länder noch mit allen Übeln, die diese Welt von außerhalb auch noch zu bieten hat.

    Kranker geht es doch schon gar nicht mehr. Den einzigen Rückschluss, den ich hier ziehen kann ist, dass es eine völlig geistesgestörte hochpsychopathische und gleichzeitig am Stellhebel der Macht sitzende Elite gibt, denen der Rest der Menschheit völlig gleichgültig ist.

    Hier bräuchte es wirklich einen Erlöser, einen Messias sozusagen, der diesem bösen Treiben ein Ende setzt.

    Wahrscheinlich ist diese christliche Vorstellung oder Hoffnung auf Erlösung durch eine höhere Macht aber auch nur eine „Erfindung“ von Psychopathen, denn, „das ganze Spiel“ kann doch erst perfekt durchgezogen werden, wenn Menschen sich nicht selbst zur Wehr setzen und stattdessen immer nur hoffen, dass „es“ irgendwann und irgendwer von außen (oder oben :-)) kommend richten wird…

  37. kein „Flüchtling“ muss sich bei der Tafel anstellen, die bekommen bereits Vollversorgung, sogar nach Wunsch, und wenn der Schokopudding mal fehlt, wird zur Fackel gegriffen.
    Zusätzlich erhalten die Illegalen auch noch „Taschengeld“ und Wohnen auch für lau.
    Es müsste also regelrecht ein Tafel Verbot für Merkills F*ck.linge geben.
    Wird aber nie kommen, da voll „Natzsieh“.

  38. der Türkische Verein „ADDemokraten“

    Dieser Ableger der AKP – seine türkischen Gründer, Remzi Aru, Halil Ertem, Ramazan Akbas, Ugur Karadag und Mitglieder haben in der Türkei genau NICHTS befürchten und haben daher in Deutschland nichts zu suchen – könnte sich ja mal in der Türkei um die Etablierung von Tafeln bemühen. Etwa Tafeln, wo Türken der ADDemokraten selbstlos Kurden und Syrer durchfüttern, nachdem die türkische arme Kopftuchweiber aus Anatolien umgeschubst haben. Ach so, ich vergaß: in der Türkei – bis auf wenige semimoderne Orte wie Konstantinopel – dürfen Frauen gar nicht alleine irgendwohin.

  39. Essener Tafel – ABGRENZERITIS
    Tafel-Chef lehnt Gespräch mit AfD-Politiker Guido Reil ab
    01.03.2018
    Mit Guido Reil von der AfD wollte Sartor nicht sprechen

    Er selbst habe sein ganzes Leben lang SPD gewählt. „Mein Vater war Bezirksvertreter in Gelsenkirchen, meine ganze Familie ist SPD. Für mich hat sich das jetzt erledigt.“ Wer sich so äußere wie Essens SPD-Vorsitzender Thomas Kutschaty und die Landes-SPD, dränge ihn „in eine ganz andere Richtung“.

    Der Tafel-Chef meint nicht etwa die AfD. Deren prominentester Vertreter in Essen, der ehemalige SPD-Ratsherr Guido Reil, stand dieser Tage vor der Tür der Tafel, wie Sartor berichtet. „Ich habe mit dem nicht gesprochen.“ Er lasse sich vor keinen politischen Karren spannen – „schon gar nicht vor den der AfD“.
    https://www.waz.de/staedte/essen/tafel-chef-lehnt-gespraech-mit-afd-politiker-guido-reil-ab-id213590641.html
    DIE LINKEN FREUT´S!

  40. IM ANGELA erfüllt nur ihren Eid!
    Den sie auf Ulbricht, Honecker und Mielke abgelegt hat.
    Die ja bekanntlich nicht davor zurückschreckten DDR Rentner, nach hartem Arbeitsleben, an den Westen zu „verkaufen“.
    Oder für Medikamentenversuche zu „vermieten“.

  41. Anzahl der Tafeln in Deutschland
    .
    1994 Helmut Kohl – 7 Tafeln
    .
    2005 Angela Merkel – 480 Tafeln
    .
    2009 Angela Merkel – 861 Tafeln
    .
    2017 Angela Merkel – 934 Tafeln
    .
    1.500.000 Millionen Menschen nutzen die Tafeln.
    .
    .
    Deutlich über EU-Schnitt

    Jeder dritte Single von Armut bedroht

    https://www.n-tv.de/politik/Jeder-dritte-Single-von-Armut-bedroht-article20282383.html
    .
    .
    Welt-Reichtums-Report
    .
    Vermögensschock:
    Die Deutschen sind die armen Würstchen der EU

    https://www.stern.de/wirtschaft/geld/vermoegensschock–die-deutschen-sind-die-armen-wuerstchen-der-eu-7780210.html
    .
    .
    Merkel:
    .
    „Den Menschen in Deutschland ging es noch nie so gut“
    .
    „Deutschland geht es nur gut, wenn es Europa gut geht“

    .
    Frage? Wer ist dieses Deutschland? Kennt es jemand?

  42. Nachdem dank SCHRÖDER die pädoGRÜNEN die Macht an sich gerissen hatten erfanden diese die ÖKOSTEUER.
    Deshalb konnten sich die meisten Rentner die enorm angestiegenen Energiekosten (und dadurch die extreme allgemeine Kostensteigerung) nicht mehr leisten und wurden zu ARMUTSRENTNERN.

  43. @Drohnenpilot 3. März 2018 at 13:12
    ****Merkel:
    .
    „Den Menschen in Deutschland ging es noch nie so gut“
    .
    „Deutschland geht es nur gut, wenn es Europa gut geht“****
    .
    Frage? Wer ist dieses Deutschland? Kennt es jemand?+++++++++++++++++++++++++++++++++

    Da gibt es eine Vielzahl von deutschen Firmen, die von der EU profitieren… überlegen Sie doch mal: da werden in Rumänien oder sonst wo Strassen gebaut von Deutschen Firmen… Wir karren unsere ganzen Waren („Exportweltmeister“) überall hin… Natürlich profitieren hier viele davon… und von denen spricht Merkel und für diese ganzen Konzerne/Firmen betreibt Merkel Politik… sofern sie es halt überschaut, denn, auch hier macht sie freilich kapitale Fehler, z.B. den, dass es keine Förderung für neue Technologien gibt etc.pp.

    Ihre Zeit ist halt reif. Sie muss weg. Mittlerweile ist da ja auch schon breiter Konsens in der Wirtschaft.

    Den Schaden, den Merkel angerichtet hat ist halt immens. Sie brachte letztlich ja nur eine (Materiell-Finanziell) völlig gespaltene Gesellschaft hervor. Und schadet mittlerweile unserer Wirtschaft auch nur noch.

  44. Diese Kampagne gegen die Essener Tafel hat doch schon einiges erreicht. Zukünftig werden Betreiber von Tafeln lieber die Oma von den Migranten wegschubsen lassen, als sich den medialen Shitstorm über sich ergehen lassen. Es ist unglaublich, was sich die Betreiber der Essener Tafel alles über sich ergehen lassen müssen! Von der schuldigen Kanzlerin bis zur Anzeige durch eine Erdogan-Organisation.

  45. die SPD „Größen“ ( nicht zu verwechseln mit geistigen Größen) Sawsan Chebli, Karl Lauterbach und Frau Barley haben mit ihre Kritik an Hr.Sartor ja auch voll ins Klo gegeriffen. DEr wolle „keine Ausländer“ mehr bedienen. Die pusten sich schon auf,bevor sie die Problematik überhaupt begriffen haben.

  46. „Handelsblatt“:
    .
    Bundesländer geben 14 Milliarden Euro für Flüchtlinge aus

    .
    .
    Für illegale Asylanten und Fremdlinge hunderte Mrd. deutsches Steuergeld verschwenden .
    .
    Für deutsche Rentner und dt. Bedürftige nur das Sozialamt und die Tafeln.
    .
    Finde den Fehler!
    .
    Was für eine Drecksregierung!

  47. DbW 12:45:
    Übrigens habe ich meinen alten Diesel einem „Flüchtling“ geschenkt. Jetzt darf er nicht mehr in die Stadt.
    ——————
    Der war richtig gut! „Virtuell abklatsch“ 😉

  48. @ Traudl 3. März 2018 at 12:39

    Türken betreiben mit ihren Dönerbuden Steuehinterziehung und Geldwäsche.

  49. Frau Merkel kommt mir so unintelligent vor.
    Ihre Sprache hat nichts Kluges.
    Sehr einfach gestrickte Sätze, die jeder Kommunalpolitiker besser und aussagekräftiger hinbekommt.
    Hat sie wirklich einen legal erworbenen Doktortitel?
    Ich kann das kaum glauben.
    Bin gespannt, was alles heraus kommt, wenn sie die politische Bühne endlich verlassen hat.

  50. Hoffnungsschimmer 3. März 2018 at 13:37
    Frau Merkel kommt mir so unintelligent vor.
    Ihre Sprache hat nichts Kluges.
    ____________________________________
    garbage in, garbage out!
    Was erwarten sie von einer kulturell völlig ungebildeten Opportunistin bzw. Agitprop-Agentin?

  51. Die türkische ADD hat es gerade nötig von AUSGRENZUNG zu reden, die Türken lassen ja nicht mal Frauen zusammen mit den Männern in ihre Moscheen hinein! Oder schwimmen gehen!!!

    Die Türken lassen ihre Muslimas nicht mal allein einkaufen gehen! Da muss immer ein Mann dabei sein!

    ABER DIE DEUTSCHEN ÄLTEREN DAMEN, DIE KANN MAN SOLCHEM AGGRESSIVEN und HABGIERIGEN KLIENTEL AUSSETZEN DAMIT SIE SICH MIT DENEN UM EINEN KANTEN BROT BALGEN SOLLEN, DARAN HABEN DIE TÜRKEN NICHTS AUSZUSEZTEN!

    Heimtückische HEUCHLER!!!

  52. @ gonger 3. März 2018 at 12:41:

    Es ist nicht genug für alle da!

    Doch. Es ist genug für alle da. DAS ist nicht das Problem. Wirf doch einmal einen Blick in die Regale der Läden. Die sind zum Bersten voll, die Unternehmen beschäftigen Heerscharen von Werbefachleuten, um ihre Waren loszuwerden und haben meist noch freie Kapazitäten. Selbst der plötzliche Invasorenandrang von 2015 hat nicht dazu geführt, dass auch nur ein Regalbrett beim Aldi oder im C&A leerer wurde.

    Wir haben einen unfassbaren Überfluss, was angesichts der technologischen Entwicklung und Maschinenarbeit ja auch kein Wunder ist. Und selbst bei den Tafeln (die in einem gesunden System nicht notwendig wären) ist das Problem nicht, dass es nicht für alle reicht, sondern dass sich die Invasoren rücksichtslos und furchteinflößend benehmen.

    Es hapert nur damit, die Waren, welche die Unternehmer gern verkaufen würden, an die Kunden zu bringen, die sie gern kaufen würden. Der Grund dafür ist das (Geld-)System und das wird leider wohl noch schlimmer werden und könnte bis zu wirklichen Hungerkatastrophen führen. Bei vollen Regalen!

    Ungeachtet dessen möchte ich selbstverständlich diese Invasoren nicht im Land haben. Aber von der Versorgung her könnten wir mühelos noch 20 Millionen weitere von denen durchfüttern, kleiden und mit Smartpohones ausrüsten, ohne dass Mangel herrschen würde. (Einzig Wohnraum würde knapp werden, wenn so viele sehr schnell kämen, alles andere ist in Massen da).

    Die AfD kann das aber nicht ansprechen, weil sie eine politische Partei ist, und dieses Thema für politische Parteien absolut tabu ist. Sie muss dann wohl tatsächlich, wenn sie aus dem Tafel-Vorgang profitieren will, irgendwie unzutreffend rumschwadronieren.

    Aber wir müssen das nicht. Wir sind ja gottlob keine politische Partei.

  53. Offensichtlich geht es den Mitmenschen doch gut! Wenn ich über Deutschlands Straßen fahre, wundere ich mich darüber mit welchen Karren die Mitbürger unterwegs sind.

    Das gleiche gilt für Immobilien, deren Preise inzwischen astronomisch sind. Würden diese nicht zu diesen Preisen „gekauft“ bzw. finanziert werden, könnten die Immobilienhaie diese Preise nicht durchsetzen. Fakt.

    So, das heißt, dass wir ein totales Ungleichverhältnis haben zwischen Menschen, die am Rande des Existensminmims stehen und Mitmenschen, die nicht mehr wissen was sie mit ihrer Kohle anfangen sollen. Der Mittelstand bzw die Menschen, die glauben noch dazuzugehören, und das ist das fatale, gucken nicht nach unten sondern nach oben. Das ist das trügerische.

    Diese seit Jahren umgesetzte Politik dient nur zum Geld verteilen, nämlich von unten nach oben. Ob mir das jemand glaubt oder nicht:
    Netto habe ich heute weniger als vor vier Jahren obwohl ich Brutto um einiges mehr verdiene!
    Wie irre ist das denn?

    Von Enteignung der Nullzinsen und der Inflationssteigerung gar nicht zu reden. Was ich sagen will ist, dass das System so ausgelegt ist, dass immer mehr Menschen in Not geraten – weil es so gewünscht ist!

    So, zur Tafel:
    ich habe nicht viel Einblick. Allerdings setzt sich doch hier offensichtlich fort, was in den Parks, Grünanlagen, öffentlichen Orten etc. schon längst Einzug genommen hat.
    Verdrängung der schon länger hier lebenden! In einen Park zu gehen im Frühling oder im Sommer und in Ruhe ein Buch zu lesen und die Stille zu genießen, ist nicht mehr machbar.

    Verdrängung der schon länger hier lebenden (egal wo) ist das Ziel des Islam. Dank freundlicher Untesrtützung der Volkszertreter schaffen Sie das!

    Was mich wundert ist, dass ganz offensichtlich diese Situation noch immer nicht bei vielen angekommen ist. Kann damit zusammenhängen, dass viele Mitmenschen ihr Zuhause nicht verlassen und nicht mitbekommen was tatsächlich so alles passiert in unserem Land.
    Dafür sorgen dann Kleber, Miosga, Atallay, Slomka etc., dass sie still und dumm gehalten werden.

    Einfach unfassbar wie man ein Land und deren Bevölkerung negativ verändert.

    Die Legitimation zum weiter so kommt dann heute/morgen von der SPD. Ich bin nur noch fassungslos und traurig zu dem was passiert und bereits geschehen ist!

  54. Schweinefleisch und Mettbrötchen an den Tafeln austeilen..
    .
    Dann bleibt die Moslemfraktion schon von selber weg!

  55. OT Kandel

    Die Worthülsenvollernter in Politik und Medien sind wieder unterwegs und wollen sich vor den Folgen ihres Versagens drücken:

    Die Initiative „Kandel ist überall” schlägt rechtspopulistische Töne an und will gegen „illegale Massenmigration” protestieren (15 Uhr). Dagegen will wiederum „Wir sind Kandel” demonstrieren. Zu dem Bündnis zählen Vereine, Initiativen, Gewerkschaften, Parteien und Kirchengemeinden. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) ist bestürzt: „Ich sehe mit Erschrecken, wie hier eine Tat für pauschalen Fremdenhass instrumentalisiert wird.“

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/demonstrationen/angst-vor-ausschreitungen-bei-rechter-demo-54988408.bild.html

    Liebe Maria Luise Dreyer: Das ist kein „pauschaler Fremdenhass“ – es geht nicht gegen Amerikaner, Polen, Ungarn, Australier, Isländer, Eskimos, Japaner, Südkoreaner – sondern gegen die Massen von archaischen Volksangehörigen, die in Millionenstärke ein dermaßen brutales, primitives Verhalten und Menschenbild nach Deutschland einschleppen – und hier ungeniert austoben – vor dem dir, Maria Luise, ganz besonders grauen sollte.

    Was glaubst du wohl, was ein Rudel „junger Männer“ aus Somalia oder Afghanistan oder Drittweltistan mit dir anstellte, träfe es dich, eine Frau, dazu mit Handicap (multipler Sklerose) nachts um halb drei allein im Rollstuhl?

    [ ] Höflich „Guten Abend“ wünschen.
    [ ] In akzentfreiem Deutsch fragen, ob du Hilfe benötigst.
    [ ] Dich anpöbeln, begrabschen, ausrauben.
    [ ] Dir Bonbons kaufen.
    [ ] Dich ignorieren.

  56. DvonSinnen 3. März 2018 at 12:29

    Das Verhalten des Essener Tafel-Chefs ist absolut richtig.

    Aber ist das Thema „Tafel“ nicht bald durch?

    Nein, es wurde zwar schon alles gesagt, aber es hat noch nicht jeder seinen Tafelsenf dazugegeben.

  57. Merkel hat mehr Dreck am Stecken als die Meisten von euch sich vorstellen können.

    Diese ganzen ehemaligen Stasi-Verbrecher sind alle dick in Kinderhandel involviert.

    Die haben damals in der DDR schon Westpolitikern Kinder zugeführt um sie erpressbar zu machen. Was glaubt ihr wieso die Dutroux-Affaire niemals aufgeklärt wurde? Politische Morde kommen noch obendrauf. Und immer werden Politiker an die Macht gespült die gegen ihre jeweiligen Nationen agieren und pro multikulti sind.

    Das ist alles ein Pack.

  58. omega 3. März 2018 at 12:40

    https://mobile.twitter.com/K25_SPb/status/969898256565260289 botox-putin sieht jeden Tag mongolischer aus. Genau wie Merkel hat Putin heute bezahlte jubelperser zur Kundgebung ankarren lassen. Das haben Putin und Merkel beide im bolschewismus gelernt
    ——————————————————————————————————————————–
    Hast Du keinen Frisör, dem Du diesen Dünnschixx anvertrauen kannst? Langsam wirds peinlich.

  59. Novaris 3. März 2018 at 12:39
    Die Dame ist bekanntlich unbelehrbar. Den Fehler machen insbesondere die vielen „Ehrenamtlichen“ mit ihren Tätigkeiten in der Flüchtlingsindustrie. Ein Streik dieser „Ehrenamtlichen“ —– nur zunächst für einen Monat ——– würde die Wähler sofort feststellen lassen, dass die Kaiserin mit ihrem „wir schaffen das“ schon seit 2015 nackt dastand.
    Ein Streik ist sehr unwahrscheinlich.Ein Beispiel aus Hessen: als „Ehrenamtliche“ betätigen sich mittlerweile auch viele pensionierte Beamte, die ihre ärmlichen Pensionen in sog. „Rückkehrberatungen“ ein wenig auffrischen. Bei diesen Rückkehrberatungen wird Zugewanderten geraten, doch freiwillig in ihre Heimat zurückzukehren, um so der zwangsweisen Ausweisung zu entgehen.Ganze 10% der so Beratenen sollen in Folge der Beratung Ausreisewünsche geäußert haben, ob deren Umsetzung werden keine Zahlen genannt.
    Natürlich bedarf es hierzu auch eines “ Rückkehr-Managements“….
    Da scheint mir zwar das Kosten-Nutzen-Verhältnis doch ein wenig aus den Fugen geraten zu sein, aber Geld ist ja genug da.

  60. Sie nehmen Dir dein Heimatort weg. Sie nehmen Dir die noch gut bezahlte Arbeit weg. Sie nehmen Dir dein neues Auto weg. Sie nehmen Dir dein Haus weg. Sie nehmen Dir die Gesundheit und Sicherheit deiner Familie weg. Sie nehmen Dir deine Mietwohnung weg. Sie nehmen Dir das Essen von der Tafel weg. Sie nehmen Dir den trockenen Schlafplatz weg. Sie nehmen Dir dein Leben weg. Was sie Dir immer lassen werden ist, EIN NAZI ZU SEIN!

  61. Hesse 3. März 2018 at 13:43

    Ob mir das jemand glaubt oder nicht: Netto habe ich heute weniger als vor vier Jahren obwohl ich Brutto um einiges mehr verdiene! Wie irre ist das denn?

    Kalte Progression. Seit Jahrzehnten ein geschickter Steuer-Enteignungskniff, der besonders die trifft, die in den Gehaltskategorien zwischen 50.000 und 65.000 per anno unterwegs sind. Jede Gehaltserhöhung, mühsam erackert, wird in dieser Gehaltklasse von der KP gefressen; erst recht, wenn du in Steuerklasse 1. bist. Das wird erst wieder ab etwa 70.000 bis 75.000 pro Jahr besser.

    Seit Jahren, ach was, Jahrzehnten, wird von den Volltönern im BT versprochen, was gegen die Kalte Progression zu unternehmen. Ergebnis? NIX! Weil man die Kohle dringend braucht, um das Loch ohne Boden namens „Deutsches Sozialsystem“ zu füttern. Das ja inzwischen auf ganz Afrika, den gesamten Nahen Osten und Vorder- sowie Zentralasien ausgeweitet wurde.

  62. @ Hesse 3. März 2018 at 13:43:

    Diese seit Jahren umgesetzte Politik dient nur zum Geld verteilen, nämlich von unten nach oben.

    Das ist richtig, wenn auch ein bisschen unscharf ausgedrückt. Andreas Popp und Rico Albrecht von der Wissensakadamie haben den Begriff der „Umverteilung von fleißig nach reich“ geprägt. Und das ist zutreffender. Denn es ist keine Umverteilung von arm nach reich, weil Arme ja naturgemäß gar nichts haben, das man umvertelen könnte. Fleißige hingegen schon – die Früchte ihrer Arbeit.

    Diese Formulierung habe ich auch übernommen. Sie hat nicht nur den Vorteil, dass sie tatsächlich zutreffend ist, sondern auch, dass man damit bei braven Konservativen nicht den Trigger auslöste „Ohje, jetzt kommt Kommunismus!“ und die Jalousie runterlassen. Denn das ist es nun wirklich ganz und gar nicht, aber viele haben das bei „Umverteilung von unten nach oben“ oder „Umverteilung von arm nach reich“ sofort im Hirn. Bei „Fleißig“ hingegen sind sie geneigt, zuzuhören.

  63. KÖLN SILVESTER 2016 (Unser Land wird sich verändern!)

    ESSENER TAFEL 2018 (Es wird keinem etwas weggenommen!)

    ????????????? 2020 (Die Wahrheit würde die Bürger nur verunsichern!)

  64. Interessante Kommentare in der HAZ!
    Hat man vergessen, diese zu löschen?

    .
    „Interview
    Wie geht die Hannöversche Tafel mit Nichtdeutschen um?

    Die Essener Tafel schließt Nichtdeutsche aus. So etwas wäre in Hannover undenkbar, sagt Rosenmarie Wallbrecht. Allerdings gibt es gibt es auch hier teils einen Aufnahmestopp.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Tafel-Hannover-kritisiert-Essener-Tafel-wegen-Ausgabe-Stopp-fuer-Nichtdeutsche

    03.03.2018, 09:08:00

    Fragwürdige Berichterstattung

    Die Essener Tafeln haben den Ausschluss von Flüchtlingen nicht wegen Rassismus veranlasst. Es gab dort eine Vielzahl von Vorfällen wie organisiertes Vorgehen von Flüchtlingen, die dann die dort kostenlos erhaltenen Produkte weiter verkauften usw. Was sie hier jetzt versuchen ist meiner Meinung nach unseriös. Es soll den Eindruck erwecken, die Essener Tafeln seinen eine nationale Ausnahme. Auch in Hannover und anderswo werden Produkte von den Tafeln von Flüchtlingen weiter verkauft usw. Dieses permanente Verschweigen der ganzen Wahrheit durch die Medien ist es, was den AfD Monat für Monat stärkt. Man könnte den Eindruck gewinnen die Medien unterstützen bewusst damit den AfD und andere Rechtskonservative. Ist es so ???

    #1

    David

    03.03.2018, 10:57:00

    zu # 0

    Richtig, Clabi ! Ich habe als ehemaliger CDU/FDP – Wähler im September AfD gewählt und werde das auch weiter tun, nicht weil mir Personal und Programm dieser Partei so gut gefallen, sondern weil ich mich nicht mehr von Merkel-Politik und MSM verarschen lassen will. – Wenn jede Kritik an den derzeitigen Zuständen „Nazi“ und/oder „Rassismus“ ist, wenn Trump oder die AfD auch von der HAZ (entgegen jeglicher Lebenserfahrung) durchweg angeblich ALLES falsch machen, dann hat man in dieser Zeitung ein Riesenproblem. Und zwar mit der Wirklichkeit, der Objektivität und mit der journalistischen Berufsauffassung. Die HAZ ist eine Zeitung und kein Wahlkampf-Flyer ! August Madsack würde sich auf dem Stöckener Friedhof im Grabe umdrehen, wenn er lesen würde, was die Heutigen da so schreiben. Einseitig, parteiisch, wirklichkeitsfremd, lückenhaft. – Es darf gelöscht werden !

    #2

    Franki

    03.03.2018, 11:48:00

    Keine Überraschung

    Der Rechtsruck in unser Gesellschaft ist nicht der Verdienst vom AfD oder anderen Rechtskonservativen Kreisen. Sondern entspringt der tief verwurzelten Angst vor Überfremdung und dem dem extremen Islam. Die Realität zeigt ja auf wohin es führt und die Medien haben zum größten Teil jeden Bezug zu großen Teilen ihrer Leser verloren. Sie agieren nur mit Mainstreamverhalten, Hofberichterstattung und Zensur. Die Berichterstattung um die Essener Tafel ist dafür ein Paradebeispiel wie Wahrheit und Klarheit von den Medien ignoriert werden, frei nach dem Motto es kann nicht sein was aber ist! Als der zuständige Redakteur vom WDR sich erdreistete dem Leiter der Essener Tafeln in einem Interview seine Sicht der Vorfälle im ARD TV zu schildern, wurde er noch am nächsten Tag von seinem Chefredakteur gerügt und der Beitrag wurde von der WDR Internetseite gelöscht. Das ist die Wirklichkeit in unserem Land und sie ist erschreckend. Erwarte die Zensur wie schon so oft!

    #3

    Genus__Ich

    03.03.2018, 11:52:00

    Diese Vorkommnisse an den Tafeln, scheinen ja ein brisantes Thema zu sein. „Allerdings gibt es auch hier teils einen Aufnahmestopp“, wird über die Hannover Tafel berichtet. Laut Evangelischen Pressedienst (epd) vom 1.3.18, werden auch in Marl bereits seit einem halben Jahr keine alleinstehende Männer mehr aufgenommen. Mit Essen also faktisch bereits drei Tafeln mit Aufnahmestopp. Nun hat ja zwischenzeitlich eine muslimische Kleinpartei, lt. Focus „Aufgefallen ist die AD bisher aber vor allem durch eine inhaltliche Nähe zur Politik des türkischen Präsidenten Erdogan“, Strafanzeige gegen den Essener Tafelverein und deren Vorsitzenden gestellt. Durch den Ausschluss sei der Verein nicht mehr Gemeinnützig und darum gebe es den Verdacht der Steuerhinterziehung, so die Begründung. Wenn diese muslimischen Wichtigtuer damit durchkämen, hätte das dann auch Konsequenzen für die Tafeln in Marl und Hannover?

    #4

    kommentator30169

    03.03.2018, 11:54:00

    zu #0 und #1

    Nicht nur bei der HAZ, auch bei vielen anderen, eigentlich seriösen, Tageszeitungen bekommt man langsam das Gefühl, dass ein „Spruch“, der anfangs nur nachdenklich war, inzwischen deren Karma ist: Ich lasse mir doch von der Realität nicht vorschreiben, was ich wahrnehme.

    #5

    ralph

    03.03.2018, 12:52:00

    Auch anderswo

    wird sehr einseitig über die Essener Tafel oder andere berichtet. Wenn ich nur an die gestrige Heute-Show denke, wo Oliver Welke bar jeder Sachkenntnis (oder auch bewusst) wieder seine ewig gleichen Phrasen rausgehauen hat, könnte ich einen Wutanfall kriegen. Diese Propagandasendung ist mittlerweile unerträglich für den objektiven Zuschauer, der sich auch mit den Fakten befasst. Generell muss ich aber Frau Wallbrecht zustimmen. Es wäre schön, wenn man keine Tafel mehr benötigen würden. Andererseits kann aber z.B. auch nicht erwartet werden, dass jemand, der jahrelang kaum etwas in die Rentenkasse eingezahlt hat, dann eine opulente Altersversorgung bekommt, usw., usw. ….“

  65. Ich schrieb schon vor Jahren, wie ich die Tafel „hier“ erlebt habe, bevor es die Scheinasylanten Sintflut gab!
    Überall parkten in den Seitenstraßen 3er, 5er und 7er. Die Herren luden ihre Weiber samt Blagen aus und diese zogen dann mit ihren Brut los um die Tafel zu besetzen.
    Nachdem die lautstark ihre Besitzansprüche an den abgelaufenen Lebensmitteln zu Tage förderten und alles abgegrast hatten, kam eine ganz junge deutsche Mutter und drehte dann gleich wieder um, da sie sowieso weder die Kraft noch den Mut hatte da mitzumachen.
    Die hier lebenden Migranten waren schon immer bis an den Rand rücksichtslos und fordernd.
    Die Sauerei das diese „Tafeln“ überhaupt existieren, ist der Agenda 2010 durch die Pädogrünen und den Asoziademokraten zu verdanken.
    Das Ausbluten der Ärmsten in diesem Land und den Wiederstandwillen der Arbeitnehmer zu brechen, wurde durch die Vollversorgung der Scheinasylanten Sintflut bis ins Absurdum geführt.
    Die Verbrechersyndikate in den Parlamenten und den Behörden betrachten die „Tafeln“ als verlängerten Sozialarm , quasi als Teil ihres Sozialgönnertums.
    Löhne kaputt, Sozialsysteme kaputt, Arme im Dreck und die Politelite feiert mit ihren Gönnern in den Bankenetagen und den Managerbanden bei Kaviar und Champus….

    Und was kommt von der AfD?

  66. Babieca,
    es lohnt sich einfach nicht mehr sich übermäßig zu engagieren. Ich spüre das überall und immer intensiver. Die meisten Menschen, die im Job unterwegs sind machen nur noch Schmalspurarbeit.
    Kein Schlag mehr als erforderlich ist.

    Wie soll damit bitte eine Vision für die arbeitende Bevölkerung geschaffen werden? Stillstand und Rückschritt vorprogrammiert und das mit Ansage.

    Ergo Leben genießen und nicht mehr 40 h oder mehr arbeiten. Das machen jetzt ja die Fachkräfte aus Afrika und Vorderasien. Nun können wir uns etwas zurücklehnen ?.

  67. @ Mainstream-is-overrated 3. März 2018 at 13:38
    Was denken Sie, was dann in Altenheimen ablaufen wird. Natürlich wird es – wie bisher auch – erst nach außen hin nicht bekannt werden. Aber wenn es dann bekannt wird, läuft wieder der übliche Verlautbarungsscheiß ab.
    Es wird wie bei den Schulen sein. Man braucht sehr viel Geld, um sich davon „freikaufen“ zu können.

  68. jeanette 3. März 2018 at 14:07

    Besser kann man es in knapper Form nicht ausdrücken!

  69. Wer will sich denn von Musels in den Altenheimen pflegen lassen?

    Es ist eine Zumutung, wenn man bedenkt, dass Mitmenschen, die 40/50 Jahre gearbeitet haben und sich eingebracht haben in das Sozialsystem, sich im Alter, von Museln pflegen lassen müssen und sich nicht einmal unterhalten können mit diesem Klientel.

    Dafür allerdings einen Haufen Geld berappen müssen. Das ist einfach nur noch widerlich was hier abgeht. Verachtung und Abscheu sind die harmlosesten Begriffe zu dem was ich hier empfinde!

    Nach Kandel:
    Danke, dass ihr die Freiheit verteidigen wollt auf der Straße, während ich hier meinen Unmut am IPad kund tue. Lasst euch von der Antifa nicht aus dem Konzept bringen. Ein großes Dank an euch.

  70. Wenn bei der Tafel zu viel gedrängelt wird, sollen Oma Gertrud und Opa Helmut halt zu Feinkost Käfer gehen.

    Eure Marie Antoinette Merkel

  71. Eure Ferkel ist Volksschaedling. Die hat aus einem Land Schithole gemacht. Und faert vort….

  72. Bekannt sollte seit langer Zeit sein, einige Stadtviertel von Essen werden von verschiedenen moslemischen Clans und Gruppen aus Süd-Ost Europa beherrscht. Das wollte bisher, und will auch bis zum heutigen Tag ein Grossteil der zuständigen Politiker und des LINKEN ROT/GRÜNEN Establishments nicht realisieren. LINKS ROT/GRÜN bezieht sich auf die vorhandenen Reste aus Zeiten der ehemaligen Landesregierung in D.-Dorf. Jetzt wundert man sich. Bekannt ist, das rabiate Haudegen unter den Gästen meinen, als Gäste hat man Vorrechte und Zugriff auf alles vorhandene ohne Einschränkung. Viele der obigen Aussagen und Beschreibungen sind schon beschämend, wie man auf die Organisation einschlägt. Aber das ist ja typisch für die LINKE ANARCHISTEN BRUT. Politiker und Politikerinnen einschl. Frau Dr. Merkel sollten erstmal Infos einholen, bevor dümmliche, überflüssige provokante Kommentare abgegeben werden. Ihr habt doch die Bodenhaftung vor vielen Jahren verloren und wisst nicht was sich an der Front abspielt. Was sich in Essen abspielt, gibt es in Kleinformat doch in anderen Städten auch. Wie blind und blöde seit IHR in Politik und Medien eigentlich?? Das von der Bundes- bzw. EU-Politik verursachte Chaos kann nicht nur von den Kommunen aufgelöste werden. Das ist keine zu unterstützende Politik und wird mit Sicherheit vom Wahlvolk entsprechend aufgeräumt. Günna würde jetzt sagen: Die ham doch einen an der Waffel.

  73. „Welche Not? Die „Not“ der vollrundumversorgten „Flüchtlinge“, die noch nicht einmal ihr Klo putzen müssen, etwa? Oder die Not der deutschen Rentner, die Deutschland mit aufgebaut haben, aber im Alter nicht genug zum Leben haben? (…)
    _________________________________

    Da hat der Autor LUPO aber was übersehen!
    Die Migranten-Partei ADD hat hier eine etwas andere Sichtweise:

    „Gleichzeitig kritisiert die Partei mehrere Äußerungen von Jörg Sartor, dem Vorsitzenden der Essener Tafel. Er habe gezielt Araber diffamiert, so der Vorwurf. „Wer eine rassistische Entscheidung fällt, muss sich auch gefallen lassen, anschließend ein Rassist genannt zu werden“, wird Mehmet Tunas, Essener Vorsitzender der ADD zitiert.
    Außerdem hätten Menschen türkischer Staatsangehörigkeit wesentlich zum Reichtum Deutschland beigetragen. Die ADD kritisiert, dass sie nun allein wegen ihres türkischen Passes ausgeschlossen werden. Alle Mitglieder des ADD-Vorstands hätten deshalb Strafanzeige gegen die Tafel gestellt.
    *
    Alles klar? Der Deutsche Trottel wird’s nickend zur Kenntnis nehmen!

  74. Haremhab 3. März 2018 at 13:35

    @ Traudl 3. März 2018 at 12:39

    Türken betreiben mit ihren Dönerbuden Steuehinterziehung und Geldwäsche.

    Ersetze Dönerbuden mit Wettbüros dann stimmt’s.

  75. Nein. Trump ist ein Prolet, Rechtspopulist und Böse! Wir wollen Muddi, die herzliche, Barmherzige, die allen Hilfsbedürftigen hilft.

    Mit ihr geht es uns doch sooo gut.

    Ironie off!

  76. Es konnte vielleicht einfacher gewesen sein, alle Gerichte offen mit Schweifleisch/-fett zu bereichern. Koennte zum gleichen Effekt sein.

  77. Jahre lang hat die Europaische stahlindustrie geklagt insachen
    billigen China stahl, jetzt scheitet Trump ein und vollig zurecht, jetzt bricht in der politik hysterische panik aus.!
    Einfach nur zum verruckt werden . diese verlogenheit.

  78. Der Unterschied zwischen einem Einheimischen und einem Flüchtling, selbst dem ärmsten Einheimischen, beträgt Lichtjahre.

  79. Wie konnten die Deutschen nur solch eine Tyrannin wählen, fragt sich Trump?
    Ganz einfach aus Dummheit, Hitler haben sie ja auch mal gewählt, nur Hitler hatte nicht den Tod der Deutschen im Sinn !

  80. Zu Steuerhinterziehung kennen sich Türken doch am besten aus. Falls noch jemand von pi zu Dönerbuden gehen sollte, dann mal beobachten, wie oft für € 0,— die Kasse geöffnet wird und das Geld einfach so schwarz verschwindet. Ich schätze mal, dass nur ungefähr jedes zehnte Gericht in den Dönerbuden offiziell mit Betrag eingetippt wird. Der Rest geht einfach so in die eigenen Taschen am Finanzamt vorbei.

  81. Es gibt zwei Argumente, die sogar „grünlichen Gutmenschen“ einleuchten sollten:

    1. Der Mohammedismus gestattet es auch seinen Anhängern in der Not „haram“ oder in der Fremde zu essen. Paar Gebete extra und gut sei es. Denn angeblich sind Merkels Gäste ja in Not.

    2. Die Ökologische Forschung lehrt, daß kein Fleisch „klimaschädlicher“ erzeugt wird als das vom Rind.

    Daraus folgt, daß – da Fleisch nunmal gewünscht ist – bei den Tafeln grundsätzlich Schweinefleisch angeboten werden sollte. Wer das nicht will soll abhaun.
    Das sollte übrigens auch für sämtliche Kindertagesstätten, Schulen, Unimensen und „Flüchtlings“unterkünfte so gelten.

    Besser wäre es natürlich, das ganze Pack in Lagern zu internieren und mit dünner Brotsuppe zu verköstigen.

  82. Man sollt ein die Offensive gehen und jede türkische Teestube oder Moschee wo Frauen ungleich behandelt werden, mit Strafanzeigen noch und nöcher überziehen.

  83. Die Kanzlerin holt millionenweise Orientalen ins Land, lässt sich dafür als Wiedergeburt der Mutter Teresa feiern und dann verpisst sie sich.

  84. Jörg Sator, ehrlicher, aufrechter Deutscher, Staatsfeind Nr.1 des bösen Merkel-Regimes.

  85. Finde den Fehler: ein paar Merkel-Gäste terrorisieren die Tafel (sinngemäß: wenn Hühnerfleisch alle war, rasteten sie aus). Die Tafel macht von ihrem Hausrecht Gebrauch. Merkel reagiert sofort und stellt sich auf die Seite der Täter.

    Berlin. Ein Merkelgast rast ISlamkonform mit einem LKW in eine Menschenmasse und ermordet 12 Menschen.
    Merkel reagiert 1 Jahr lang gar nicht und kondoliert erst dann den Angehörigen, nachdem diese einen offenen Brief in den Zeitungen abdrucken lassen.

    Was lernen wir daraus? Gratisessen für einen Merkelgast, der sich daneben benimmt, ist Merkel wichtiger als das Leben eines Deutschen.
    Gut, dass diese „Frau“ laut letzter Gülle-Umfrage einen Beliebtheitswert von 149% hat.

  86. Die Art und Weise wie Politik und Lügenmedien über bei den Tafeln ehrenamtlich tätige Bürger herziehen beweisst sehr eindrücklich, dass unsere Politik nach wie vor unter gar keinen Umständen bereit ist sich für das deutschen Volk einzusetzen.

    Diese unser aller Bundeskuh bzw IM Erika samt aller ihrer Anhänger verdient nichts ausser EKEL, ABSCHEU und MISSACHTUNG!!!

    – Zitat: “ ….. sie sind schlimmer als Schweine und Affen!“

    Und im Gedenken an Stauffenberg ein weiteres Zitat: „…. nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah hat sie getötet!“

    reicht dies jetzt endlich aus um den Koran endlich zu verbieten!!!?

  87. Der Tag kommt, an dem die Raute ihre gesamte Rote Grütze, die die von sich gegeben hat, mit Zins und Zinseszins selbst auslöffeln wird. Die Tafel ist dann ein einfaches Holzbett. Einen Stuhl gibt es noch in dem Raum und die Fenster filtern Luft durch Stäbe.

  88. Wieder mal dieser Unsinn mit 2 Mio Asylbetrügern. Es sind wesentlich mehr. Schon Ende 2015 wurde in allen Zeitungen gemeldet, dass wir 400.000 Asylanten und 600.000 andere dahaben, die allesamt schon ausgewiesen sind, sich aber schlicht nicht darum kümmern. Zusammen ne Mio.
    Im folgenden Jahr kamen offiziell zugegeben 2Mio dazu. 1,1(99.999)Mio wurden bearbeitet und 0,7(99.999)Mio lagen auf dem Eingangsstapel. Die tatsächliche Anzahl war nochmal wesentlich mehr, einfach aus August 15 hochgerechnet 7,3Mio. Anfang 2017 stand iNNer Franken-Prawda, dass 2016 eine Mio dazugekommen sind. Seither ists verdächtig still geworden mit irgendwelchen konkreten Zahlen. Lediglich wurde Anfang Januar behauptet dass irgendwas über 23.000 in 2017 abgeschoben wurden. das wär wimre 5,6% weniger, als im Vorjahr, wo 18.000 abgeschoben wurden. Wie man sieht, passt da nichts zusammen, vielleicht, weil die ganzen offiziellen Zahlen eh gelogen sind. Aus Bayern sind im Februar 17 und 18 einmal 18 und einmal 14 abgeschoben, irgendwann mal im Sommer 17 sollens 9 in MRW gewesen sein. Durchschnittlich also 13. Falls diese behaupteten 23.000 abgeschoben worden sein sollten, dann wären da 1800, mithin täglich 5 abschiebeflüge nötig gewesen. Das soll bundesweit niemand mitbekommen haben, bis ausgerechnet auf Bayern, das im Ruf steht sich noch am ehesten ans Gesetz zu halten. Dazu noch einmal in MRW, wo aber grade 9 abgeschoben wurden. Wenn überhaupt, dann wurden bestenfalls soviel Bescheide erstellt, aber natürlich weder verschickt und noch viel weniger durchgeführt.

    Traudl 3. März 2018 at 12:39; Erstmal das, sinnvoll wär ausserdem wenn man jemandem, der sich danebenbenimmt, und das werden ja wohl stets dieselben sein, eventuell nach einmaliger Verwarnung, die Berechtigung entzieht, weiterhin dort was abzuholen. Dazu kann man ja einige Kameras aufstellen, vor allem, wenn es Leute gibt, die grade geholte Lebensmittel wegwerfen, das ist eine grobe Missachtung gegenüber demjenigen, der dieses Lebensmittel erzeugt hat und natürlich dem Lebensmittel an sich.
    Ebenso sollten, wenn jemand auf dem Flohmarkt oder sonstwo solche Sachen verkauft, dessen Personalien festgestellt werden und er vom weiteren Tafelbesuch ausgeschlossen werden, Eine Strafanzeige wegen Betrug wäre auch angebracht. Dann wird sich der Migrantenanteil sicher sehr schnell von 75 auf vielleicht bloss 15% drehen.

    Maria-Bernhardine 3. März 2018 at 12:39; Das bezweifle ich, die hat doch gar nix, keine Bildung ausser die mit Ein davor, keinen Anstand, Empathie noch weniger wie ne Abrissbirne, die befolgt lediglich das, was ihr Soros Stiefellecker: Gerald kraus oder Knaus einflüstert. Na gut warten wir mal ab, was morgen passiert, da stehen ja 3 wichtige Abstimmungen an. Hoffentlich ist wenigstens eine gut für uns, auf mehr will ich gar nicht hoffen. Falls sich die SPD für eine LoKo entscheidet, gäbs immer noch die Möglichkeit, dass Erika nicht mehr gewählt wird. Da braucht nur die CSU ausscheren, dann wars das, allahdings sind die noch immer umgefallen, wenns um irgendwas ging. Drehhofer heisst nicht ohne Grund so.

    Religion_ist_ein_Gendefekt 3. März 2018 at 12:43; Muhaha, es würde mich wundern, wenn die dieses Wort überhaupt kennt, geschweige denn, was es bedeutet. Dasselbe in Russisch könnte sie kennen.

    Drohnenpilot 3. März 2018 at 13:12; Da geht noch die Gasgerdzeit ab, so etwa 1999. Das wär schon wichtig, weil grade der den ärmeren Deutschen massivsten Schaden zugefügt hat.

    Mainstream-is-overrated 3. März 2018 at 13:38; OMG, das haben unsere Eltern, Grosseltern usw nicht verdient. Bei uns im Dorf gabs vor Jahren ja auch so ne Sache, bei der behauptet wurde, dass die alten Leute misshandelt wurden. Ich hab aber nie was anderes drüber gehört, als die Beschuldigung durch die Medien. Wenn jetzt aber irgendwelche Moslems die Pflege übernehmen sollen, mal davon abgesehen, dass sie der Sprache gar nicht mächtig sind, dann glaub ich solche Beschuldigungen sofort, Wenn die schon irgendwelche alten Leute an der Tafel ängstigen und wegschubsen, vermutlich so wie den Polizisten unter die Trambahn, dann werden die mit den noch wehrloseren Leute sicher nicht besser umgehen.

    Watschel 3. März 2018 at 14:52; Nicht ersetzen, vielmehr ergänzen, dann fehlen noch die Gemüsehändler und die Autodealer.

  89. Euer letzter Satz: Merkel kann von Trump lernen?
    Merkel und lernen?
    Sie weiß doch nicht, was sie anders hätte machen sollen.
    War wohl als Satire gemeint.

  90. Euer letzter Satz: Merkel kann von Trump lernen?
    Merkel und lernen?
    Sie weiß doch nicht, was sie anders hätte machen sollen.
    War wohl als Satire gemeint.

  91. topspinlop 3. März 2018 at 13:43
    Die GroKo wird kommen! Zur Not mit einer anderen zählweise.

    Aber latürnich! Wer hat da den geringsten Zweifel? Im Staatsfunk wird selbstverständlich die große Ungewissheit zelebriert, spannend bis zum letzten Stimmzettel, und garantiert werden sich morgen Slomka und Kelber vor geheuchelter Erwartung einnässen. Und dann darf bei Will erleichtert Resümee gezogen werden daß der Albtraum, Neuwahlen, gerade noch mal abgewendet wurde.

    Der Schein muß halt noch gewahrt bleiben daß es hier mit rechtsstaatlichen Mitteln zugeht. Aber eins ist gewiss: eher geht die Sonne im Westen auf bevor ein Sozi sich freiwillig vom Futtertrog verdrängen lässt und darum werden Neuwahlen (selbst wenn sie stattfänden, gäbe es immer noch 80% die unseren Untergang wollen) naive Wunschgedanken bleiben.

    Rette sich wer kann!

  92. Ich hätte von Merkel eine Zurechtweisung ihrer Gäste erwartet, sich wie alle anderen auch anzustellen und nicht zu drängeln.
    Das wäre ein integrationsfördernder Beitrag gewesen.
    Will sie keine Integration wie sie sonst fordert oder ist sie tatsächlich verrückt oder schizophren? Anscheinend ja, denn sie hat es damit bewiesen.

  93. ich frag mich ob das überhaupt so vorliegt
    in der regel wer der linke club hier gleich mit der GSG9 eingerannt

    es könnte auch sein das der linke hier sein soziales experiment daraus gemacht hat um sich mal anzutesten

  94. Ich habe vor Sept.2015 öfters mal meinen Pfandzettel aus dem Leergutannahmeautomat für die hiesige Tafel spendiert.Aber ich mache das nicht mehr sondern spende lieber mal direkt einem Obdachlosen ein paar Euro.
    Ich lasse mich ja nicht lumpen,auch gegenüber bettelnden Frauen aus dem Morgenland bin ich manchmal großzügig.Ich gebe denen eine BIFI die aus Flattermannfleisch hergstellt wurde.Ich vermute mal daß sie so eine Spende sofort vertilgt oder die wegwirft um ihren mercedesfahrenden Abzocker nicht zu verärgern.

  95. Kandel, Essener Tafel, Sieferle, gefälschte Nachristen und Statistiken…

    Nur noch wenige glauben den Medien und den Politikern der Alt-Parteien.

  96. Ich hätte vollstes Verständnis für Herrn Sator und Mitarbeiter, wenn sie in einen Warnstreik treten würden. Die „Nazis“ machen Pause und bleiben zu Hause. Die Antisozialen Faschisten dürfen gern a) ihre Schmiererei beseitigen und b) vier Wochen Tafeldienst schrubben und sich von den anmaßenden Asylnotleidenden rumschubsen lassen. Danach sind Herr Sator und Mitarbeiter gern bereit, nach einer angemessenen Entschuldigung auch von Propellerkarlchen, Frau Kandesbunzel, Frau Chappi und wie die ganzen Flöten heißen, weiterzuarbeiten. Aus Solidarität müssten bundesweit die Tafeln streiken. Das würde einschlagen!

Comments are closed.