Print Friendly, PDF & Email

Kandel ist bunt. Aber anders als es die Multi-Kultis gerne hätten.

Wer am Samstag, den 3. März 2018, in der kleinen pfälzischen Gemeinde mit dabei war, sah tausende junge Frauen, reife Frauen, Männer allen Alters, Kinder, viele Jugendliche, dort vor allem in den Reihen der Identitären Bewegung. Schubladendenken war fehl am Platz.

Rein äußerlich hätte jeder alles sein können. Sogar christliche Rocker waren mit dabei, auch „sportliche Jungs“ zum Schutz der Frauen.  Distanzeritis Fehlanzeige.

„Wir sind ein Volk“, das war in Kandel regelrecht greifbar. Wer dem Volk „aufs Maul“ schauen wollte, brauchte nur den Blick zu heben und bekam seine Antworten in Form zahlreicher Banner und Plakate.

Nach einigen Reden ging es in einem nicht enden wollenden Demonstrationszug durch Kandel.

Hier ein Video-Zusammenschnitt der Veranstaltung mit Demozug:

Die Demonstration der Antifa fiel dagegen deutlich kleiner aus. Mehr als 200 Personen dürften es nicht gewesen sein, die die Linksextremisten mobilisieren konnten.

Ebenfalls bei der Antifa gesichtet, MdB Michel Brandt (Die Linke):

Michel Brandt (MdB der Linkspartei).

Um den Demonstrationsteilnehmern  eine Stimme zu geben, zeigen wir in nachfolgender Fotogalerie zahlreiche Banner und Plakate. Aufgrund der schieren Masse präsentieren wir die bei der vorangegangenen Demonstration im Februar mitgeführten Plakate nicht noch einmal. Trotzdem erheben wir natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sind uns aber sicher, dass wir zukünftigen Teilnehmern einen guten Eindruck vom Demonstrationsgeschehen vermitteln können.

Zahlreiche Anti-Merkel-Plakate:

Als Hauptverantwortliche des unkontrollierten Ansturms von Migranten, machten viele die geschäftsführende Kanzlerin aus. Hier eine Auswahl zahlreicher Anti-Merkel Plakate und Banner:

Sichere Grenzen und „Flüchtlinge“:

Die Forderung, den Kontrollverlust sofort zu beenden und die Grenzen wieder zu schützen, war ein zentrales Thema auf der Kundgebung.

Medienkritik:

Die Lügen der Medien und die Heuchelei bestimmter Organisationen wie „metoo“ wurden angeprangert:

Bürgerkrieg und Aufstand:

Dass die momentane Entwicklung in einem Bürgerkrieg enden könnte, war ebenfalls Thema:

Deutschlandfahnen:

Das Bekenntnis zu Deutschland trugen viele in Form von Fahnen mit sich:

Identitäre Bewegung:

In großer Zahl demonstrierte die größte deutsche patriotische Jugendbewegung, die Identitäre Bewegung, mit Fahnen, Bannern und Sprechchören: „Wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen…“. Angestimmt wurde unter anderem auch „Die Gedanken sind frei“ und die Deutsche Nationalhymne.

Kreativer Widerstand:

Sehr kreativ und der Sitation des Deutschen Volkes geschuldet, kostümierten sich einige Teilnehmer in  Anlehnung an den Film „Braveheart“, der für den Freiheitskampf eines unterdrückten Volkes steht.

Für die nächste Generation:

In Verantwortung für die nachfolgenden Generationen gingen auch Großeltern für ihre Enkelkinder in den Widerstand.

Eltern gehen für ihre Kinder auf die Straße:

„Guido, Guido“-Superstar:

Am Rande der Demo machte sich Guido Reil (Mitglied des Bundesvorstandes der AfD) ein Bild von der Demonstration und erntete reihenweise Sympathiebekundungen in Form von „Guido, Guido“-Rufen, Schulterklopfern, Gruppenbildern mit ihm und allgemein viel Zuspruch zu seiner Person.


 
Guido Reil flogen die Herzen – vor allem der Frauen 😉 – zu:

Video:

Die Opfer mahnen:

Vielfach auf Plakaten zu lesen: Die Morde an jungen Frauen durch die ungezügelte und fehlgeleitete Migrationspolitik.

Plakate mit dem Adressaten „Antifa“:

Islam und Zuwanderung:

Gegen-Gegendemo:

Auch ein Novum für patriotische Veranstaltungen war das Aufeinandertreffen und Verschmelzen zweier Demonstrationen. Als Antwort auf die Gegendenmonstration und Gewaltankündigungen der Antifa wurde für den Tag auch eine Gegen-Gegendemonstration angemeldet, die auf ihrer Route dann zur eigentlichen Demonstration aufschloss. An ihr beteiligten sich knapp 400 Bürger. Zu viel Wahrheit vertrug hier der Staat allerdings nicht. Das Banner mit dem Vergleich SA 1933 mit der Antifa 2018, wurde verboten und musste eingerollt werden.

Manifest von Kandel

Gegen Ende der Kundgebung wurde das Manifest von Kandel in zehn Punkten vorgetragen. Gemeinsam sangen die Teilnehmer zum Abschluss die Nationalhymne. Und weils so schön war, sogar zweimal hintereinander.

Es war eine historische Kundgebung, die den lange ersehnten „Ruck“ durch den Westen eingeleitet hat. Wann es in Kandel weiter geht, ist auf der Seite „Kandel ist überall“ zu erfahren.

Hier weitere Demotermine im März:

05.03. 18:30 Dresden
05.03. 18:30 Berlin
05.03. 19:00 Hamburg
07.03. 18:00 Berlin
10.03. 12:00 Mönchengladbach
10.03. 15:00 Görlitz
11.03. 13:00 Nürnberg
12.03. 18:00 Halle
12.03. 18:30 Hannover
12.03. 18:30 Rostock
17.03. 15:00 München
24.03. 15:30 Zwickau

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

95 KOMMENTARE

  1. 42.000 Musels und Neger seit Silvester nach Deutschland gekommen. Bitte weiterverbreiten, ab April brechen alle dämme

  2. Dankeschön an PI-News für diese Dokumentation. Damit kann ich auch Leuten einen guten Link anbieten, die noch in den Mainstream-Medien verharren. Denn Kandel ist ein Meilenstein im Westen und die journalistische Recherche hier eine wichtige Zusammenfassung. Gegenöffentlichkeit!

    Das Manifest von Kandel ist eine hervorragende Idee. Kurz und prägnant und verständlich. Das lässt sich gut verbreiten. Wir müssen mehr Bürger unseres Landes erreichen. Das ist ein Weg!

  3. Finde ich gut. Ich hoffe es gibt auch wieder Aktionen der IB und von 120 Dezibel.

    Und tretet in die AFD ein.

  4. Guido! Guido! Guido!
    Wir kommen wieder! Wir kommen wieder!

    Danke allen Patrioten in Kandel.

  5. Toller Bericht. Man sieht, wie verlogen-einseitig-merkelnah die GEZ-RTL-T-online Medien sind.

    Der Weg kann zum Bürgerkrieg führen. Bereitet euch schon einmal vor. Es ist erst der Anfang, aber es läuft……

  6. Ein großes Lob für die Organisation dieser Demo! Großartige Redebeiträge der Frauen am Mikro! Beeindruckend fand ich auch die Auflistungen der Verbrechen, die Anklagen an die Politiker und die Forderungen/Resolution von Kandel!?
    Bitte nicht nachlassen, denn es geht um alles!?

  7. Vielen Dank für die wunderbaren Bilder aus Kandel. Gänsehaut! Es tut sich was im Buntland!

  8. Liebes PI-Team,

    kann es sein, dass der Typ von der Linkspartei nicht „Michael Brandt“ heißt, sondern „Michel Brandt“?

  9. Wahlbetrug sogar in der neutralen Schweiz !!!
    Angeblich 60% für Zwangsgebühren von 400 Euro im Jahr.

  10. Wo bleiben die Demotermine im Süden, sprich Stuttgart? Hier sind die Antifa-Schläger besonders aktiv.

  11. Bin mehr als begeistert! Tolle Bilder, kreative Plakate, Transparente und Schilder. Der Geist steht „rechts“, lange nicht mehr (und vermutlich nie) links, wie es uns die 68er-Würste so lange vorgemacht haben. Wobei „rechts“ sicher nicht der passende Begriff ist – auch die tollen Frauen von Bottrop hatten gestern auf ihren gelben Western stehen: „Angst ist nicht rechts“ und sind trotzdem welche von uns. Das Rechts-Links-Schema ist unsinnig, es ist obsolet. Die Frontenstellung verläuft zwischen Vernunft und Ideologie. Und wir sind die Vernunftbürger.

    Besonders gefalle hat mir das Schild mit dem „Lehrer Lämpel“ aus Max und Moritz und der Aufschrift:

    Wenn Ausreisepflichtige nicht ausreisen müssen, warum müssen Steuerpflichtige dann Steuern zahlen?

  12. Kandel ist auch in Hamburg!
    Heute in Hamburg: Ich bin dabei!
    Die HH-Polizei ist nicht wie in Berlin, es gibt keine Ergebenheitsaddresse an die AntiFa wie in Berlin und die HHA-Hochbahnwache ist alarmiert!

  13. Ich weiß nicht, ob die AfD-Spitze folgenden Ansatz je lesen bzw. davon hören wird??? Wäre nicht schlecht!
    Ein guter Ansatz für eine Idee um die AfD nach vorne zu bringen. (aus Tichy)
    _Die AFD sollte eine webside entwerfen, die redaktionell und immer aktuell die komplexen Zahlen der Migration (Kosten, Verfahren etc.) und der Kriminalitätsentwicklung aufzeigt. Diese webside sollte dann deutschlandweit massiv bekannt gemacht werden.________________________________________

  14. Kurzer Morgen-Griff in die Schatulle
    mit Blick auf Merkel-Muss-Weg
    und dem Tanz der Kanzler-Schrulle.

    „Reime und Gedichte
    zur deutschen Geschichte“

    Haut den Roten
    auf die Pfoten!

    Auch die Grünen
    werden sühnen!

    Die Linken,
    sie stinken!

    Wer braucht Scharia, Messer und Vermummer?
    Die rotgrünen Hetzer und Volksverdummer!

    Staatsratten-Vorsitzende Merkel-Sauer
    verkündet es etwas genauer
    vor der sozialistischen Bevölkerungskammer
    „Die Partei hat immer recht“ in Klammer:

    Liebe Genossinnen und Genossen,
    glotzt nicht so verdrossen!
    Wir schaffen das!
    Wir machen einen GroKo-Deal,
    zur Sicherung der Pfründe viel.
    Minderheitsregierung? Ach was!
    Es lebe die Einheit! Hebt hoch das Glas!

    Schrulle laut *de.wiktionary.org/wiki/Schrulle
    [2] ältere, eigensinnige Frau mit einer abseits der Norm liegenden Persönlichkeit und Charaktereigenschaften, die im Allgemeinen als seltsam oder verwirrt bis leicht verrückt angesehen werden

    Fortsetzung folgt.

  15. Danke an Pi für diese Bilder. Ich weine hier vor Ergriffenheit und Hoffnung. Gut auch, das man sich auf die Identitären so verlassen kann. Sie sind für mich die aktuell größte Hoffnung, denn sie zeigen uns, das nicht die ganze Jungend schon indoktriniert ist. Weiter so !

  16. Was ich auch pfiffig finde: ein Schild, gehalten von einem Herrn aus der Ü40-Riege:
    Ich bin 15, wer glaubt’s? 🙂

  17. Tolle Sache!!! Ich denke, das wird in den „bekannten“ Medien als Naziaufmarsch deklariert.
    Natürlich darf der Pöbel Angst haben, aber nur in Hinterzimmern und öffentlich darüber reden……. geht gar nicht. Passt nicht zur Gutmenschideologie von Grünen und Linken.

  18. Ich habe als Norddeutsche über 20 Jahre in Rheinland-Pfalz gelebt. Und ich kann nur sagen, das es sich hier um den gutmütigsten und geduldigsten Menschenschlag handelt, dem man begegnen kann. Wenn sie aber mal genug haben, dann reichts auch wirklich. Kandel wird jetzt überall sein und sie werden nicht mehr aufhören zu kämpfen. Deutschland wach auf !

  19. Freiheit statt Islam – Diskussion statt Litanei und Gebet

    Dieses Schild spricht mich persönlich stark an.

  20. Ich war leider nicht da, aber eine Kollegin schon. Die war begeistert und sieht ein Kippen der Stimmung in Deutschland.

    Ich bin da leider nicht so optimistisch, denn es könnten 1 Million Bürger demonstrieren und es ginge Merkel am Ar… vorbei. Zumal sie ja jetzt ihre „strategischen Ziele“ erreicht hat und noch 4 Jahre „regieren“ kann. Solange sie im Amt ist wird sich in Deutschland nichts ändern. Dennoch sind diese Demos sehr wichtig.

  21. Die hasserfüllte Fratze des Linken M. Brandt spricht Bände. Dagegen die lebenserfahrenen, mutigen Frauen reden zu hören, welche Erholung. Kandel lässt hoffen, dass sich die Vernunft durchsetzt. Danke an alle!

  22. jeanette 5. März 2018 at 10:16

    Sehr gute Idee- jeder von uns (auch Männer/Gender) sollte eine Hand-Burka permanent dabei haben.
    Und bei den Gutmensch-Firmen so konsumieren bzw. kommunizieren (wobei wir ernst lieber boykottieren sollten).

    Bei irgendeiner Diskriminierung (=falscher Blick)- sofort auf den Rücken und mit den Armen rudern.

  23. @ Wahrheit 5. März 2018 at 10:43
    „Angeblich 60% für Zwangsgebühren von 400 Euro im Jahr.“

    auch reichslehrsender nordmark berichtete eben wie gewohnt neutral und investigativ
    ueber den willen der schweizer, fuer ihren reichslehrsender schweiz mit grosser freude
    auch weiterhin 400 eur pro nase und annum zahlen zu wollen.

    fuer diesen neutral-investigativen bericht hatte der reichslehrsender nordmark
    den intendanten des reichslehrsenders nordmark zu einem neutral-investigativen
    interview gebeten, dass dieser trotz kritischster fragen des invstigators annahm.

    „Wie finden sie als intendant des staalichen reichslehrsenders nordmark,
    dass der staatliche reichslehrsender schweiz weiter zwangsfinanzeirt werden soll“.

    „das finde ich gut.“

    „herr Marmor-Stein, vielen herzlichen dank vom reichslehrsender
    fuer das interview mit ihnen als reichslehrsenderintendant.“

    fuer so gnadenlos-kritischsten journalismus zahlt man doch gerne.

  24. Habe ich da gerade unter den Frauen, die das Manifest von Kandel vorgetragen haben (tolle Frauen, mein größter Respekt!), auch die Powerfrau Doris von Sayn-Wittgenstein entdeckt, die auf dem Bundesparteitag um ein Haar stellvertretende AfD-Sprecherin geworden wäre?!

  25. Kandel macht Hoffnung! Vielleicht haben wir noch den Zipfel des Mantels der Zukunft unsres Volkes zu fassen bekommen.
    Hinter der Antifa stehen ideologisch vielleicht 1% der Bevölkerung. Die linksgrüne Filterblase ist dem Platzen nahe allen Stabilisierungsmaßnahmen eines „breiten Bündnisses“ zum Trotz. Die bedrängende Realität spitzt die Nadel an.

  26. Vae victis 5. März 2018 at 10:57

    In der Huffpost gab es dazu einen unterirdischen Artikel, mehr Bashing gegen die Veranstalter der Demo oder gegen die AfD geht nicht! Ein Beispiel:

    Die Veranstaltung kam einem Schulterschluss der AfD mit der extremen Rechten gleich – egal ob Hooligan, Identitärer oder Neonazi
    http://www.huffingtonpost.de/entry/kandel-zeigt-das-die-afd-keine-beruhrungsangste-mehr-mit-rechtsextremen-hat_de_5a9b1b45e4b089ec353ade1e

    http://www.idowa.de/inhalt.experteninterview-thomas-witzgall-ueber-der-dritte-weg-der-stuetzpunkt-ostbayern-ist-der-aktivste.d3cf5c80-a859-4367-9740-d9631c15816f.html

    Ein Bild sagt mehr als 1000 Wort. Das ist der Autor dieses Huffpest-Pamphlet. Lässt sich auch noch mit Kamera im Antifa-Spitzel-Stil abfotografieren.

    Thomas Witzgall – lebt ausschliesslich vom „Kampf gegen Rechts“. Sein Geschäftsmodell. Dieser Dunstkreis unserer Gesellschaft gehört trocken gelegt

  27. Nahziel: Bürgerkrieg
    DieJENIGEN, die schon seit 100Jahren eifrig bemüht sind, das alte Deutschland kaputt zu machen
    scheuen keinen Feind als Verbündeten, um ihre Zielen zu erreichen
    Laß sie sich gegenseitig bekämpfen
    am besten Jeder gegen Jeden
    gib jeder Seite Geld für ihren Kampf
    und streiche die Zinsen ein
    Diesen Kommentar kopiere ich und schicke ihn an alle meine Freunde, die ebenfalls pi zu ihrer täglichenLektüre zählen
    Diesen Kommentar

  28. Wenn Kandel überall ist, so sollten die Demos auch gleichzeitig in vielen Orten in ganz Deutschland statt finden, mit oder ohne Genehmigung, denn wir sind das Volk, Killer-Merkel und ihr Anhang sind nur die Volksverräter ! So viele Linke gibt es in D nicht und die Gewerkschaft wird nicht soviel Spritgeld ausgeben wollen um ihre Sturmabteilungen zu jeder Demo schicken zu können!

  29. Und in der „Gegendemo“ ein „breites Bündnis“ aus Lebensversagern, Antifaschlägern und Gehirngewaschenen. Diese Runde ging eindeutig an die Patrioten, die einen Querschnitt der Gesellschaft darstellten. Auch viele Frauen vor Ort, wie die Bilder beweisen.

  30. GrundGesetzWatch 5. März 2018 at 10:48
    Ab 1932 war es die SA der NSDAP. Heute ist es die ANTIFA der SPD, Die Linke u. Die Grünen unter der Führerschaft „Merkel“ CDU.

    (Quelle: Wikipedia)
    Die Sturmabteilung (SA) war die paramilitärische Kampforganisation der NSDAP während der Weimarer Republik und spielte als Ordnertruppe eine entscheidende Rolle beim Aufstieg der Nationalsozialisten, indem sie deren Versammlungen vor Gruppen politischer Gegner mit Gewalt abschirmte oder gegnerische Veranstaltungen behinderte.

    Darstellung des jetzigen Zustandes unter der Führerschaft „MERKEL“
    (Erstaunlich wie sich die Geschichte wiederholt)

    Die Sturmabteilung (ANTIFA) ist die paramilitärische Kampforganisation der SPD, Die Linke und Die Grünen während der Führerschaft von Bk. Merkel und spielt als Ordnertruppe eine entscheidende Rolle beim Zerstören der deutschen Nation, indem sie die Versammlungen von Gruppen politischer Gegner mit Gewalt abschirmt oder gegnerische Veranstaltungen behindert.

  31. Der kommende Samstag in Görlitz ist eine AfD-Kundgebung.

    Hauptthema: Arbeitsplatzsicherung.

    Auch Gauland soll sprechen.

  32. Die Veranstaltung kam einem Schulterschluss der AfD mit der extremen Rechten gleich – egal ob Hooligan, Identitärer oder Neonazi

    ————
    Ja, ihr linken, schwarzen und grünen Volksverräter, ist doch Mist wenn das Konzept „Teile und herrsche “ nicht mehr aufgeht ! Lieber einen Hooligan an meiner Seite als einen Moslem im Rücken !

  33. @ LEUKOZYT 5. März 2018 at 11:23

    @ Der boese Wolf 5. März 2018 at 11:16
    „Spricht auf dem letzten Video Doris Sayn Wittgenstein? Um im Hintergrund Christina Baum?“

    ja, ab hier https://youtu.be/YY_h-UOQeyo?t=282
    wg baum: kenn ich als namen nicht.

    Dr. Christina Baum, Zahnärztin aus Lauda, AfD-Abgeordnete im Landtag zu Baden-Württemberg. Eine der führenden Powerfrauen, die in den letzten Wochen bei allen Frauenmärschen und wichtigen Demos gesprochen und auch mit organisiert hat, auch bei der Frauendemo von Leyla Bilge in Berlin.

  34. ubiqui
    5. März 2018 at 10:54
    Es waren alles Frauen an diesem Tag. Oder gilt Gender nicht mehr?

  35. Habt ihr die Oscarverleihung gesehen? Natürlich gewinnen Filme mit den Themen 2. Weltkrieg oder Nazis.

  36. Cendrillon 5. März 2018 at 11:20

    Vielen Dank für die Info.

    Ja, von dem Geschäftsmodell „Kampf gegen Rechts“ leben sehr viele und nennen sich „Rechtsextremismusexperten“, wie z.B. Andreas Kemper. Der Begriff ist nicht geschützt und jeder kann sich „Rechtsextremismusexperte“ nennen. Von Tageszeitungen werden diese Leute gerne interviewt und viele Leser lassen sich dann durch diesen „Titel“ beeindrucken.

  37. Wahrheit
    5. März 2018 at 10:43
    Wahlbetrug sogar in der neutralen Schweiz !!!
    Angeblich 60% für Zwangsgebühren von 400 Euro im Jahr.

    @ Gibt es dafür Beweise oder ist das nur eine Vermutung?
    Mir passt die Entscheidung auch nicht, aber man akzeptiert hier grundsätzlich die Ergebnisse von Abstimmungen.

  38. So so die Antifa war mit knapp 200 Handeln vor Ort.
    Die Stimmen mehren sich, die denen Mal etwas mehr Demokratie beibringen wollen. 🙂
    Als Antifa-Anhänger/Mitläufer wäre ich in Zukunft vorsichtig, nicht das mein schändliches Tun in Bälde Konsequenzen nach sich zieht.
    😉

  39. @ Wuehlmaus 5. März 2018 at 11:36
    „Dr. Christina Baum… Eine der führenden Powerfrauen…. von Leyla Bilge in Berlin.“

    danke. ja frauendemo berlin mit bilge. verzeihung fuer die plumpe nachfrage,
    die afd hat so viele pauerfrauen, die mann sich auch visuell leicht und gerne merkt,
    aber ich komm mit den namen nicht mehr mit. dat ward mi to veel up miine johrn

  40. Gratulation zur gelungenen Demo.
    Und Danke euch allen, dass ihr dahingegangen seid.

    Heute:

    Hamburg
    Direkt S Bahnhof Dammtor
    (1Station vom Hbf entfernt)19:00 Uhr-20:00Uhr

    Merkel Muss Weg

    (Bisher wurde durch Sonderzüge immer für ein gesichertes Wegkommen nach der Demo gesorgt)

  41. LEUKOZYT 5. März 2018 at 12:08

    aber ich komm mit den namen nicht mehr mit. dat ward mi to veel up miine johrn

    Ich merke mir deshalb auch nur die Besten. Das ist schon schwer genug. Es sind so Viele.

    Wuehlmaus 5. März 2018 at 11:36

    Danke für Info! :))

  42. Ich bin im Westen aufgewachsen und würde niemals auf so eine Demonstration gehen, weil ich Angst davor habe, dass die Altparteien-Politiker in die Menge schießen lassen würden und meine deutschen Mitmenschen es sogar noch begrüßen würden: ich habe mittlerweile als Deutsche Angst vor den Deutschen das sie mir sogar das Leben nehmen würden, wenn ich ihre BUNTIDEOLOGIE nicht vertrete 🙁
    Ich denke ohnehin das sich die Menschen nach und nach wieder nach Völkergruppen separieren werden, weil das hier immer so war, weil sie sich soziobiologisch körperlich, geistig und seelisch so eben am Wohlsten fühlen und das dieses Experiment:
    1. nun nicht revidierbar ist und nur noch die Folgen betrachtet werden können, um in Zukunft solange wie möglich noch sicher in der Heimat überleben zu können
    2. es einen zu hohen deutschen Bevölkerungsanteil gibt, der die realen Folgen nicht mal erahnt und deswegen andere Deutsche verfolgen wird mit dem ‚obersten Buntideologiebefehl‘ bis zur Tatsache zu meinen dessen Tod sei sogar angemessen bei Buntideologiebefehlsverweigerung
    3. wenn ich die finanziellen Mittel dazu hätte, würde ich sofort meine deutsche Heimat verlassen, weil ich nicht von irren deutschen Buntideologie-Zombies umgebracht werden möchte, weder körperlich, noch durch ihre Psychogewalt 🙁

    Ich bin stets ein optimistischer Mensch gewesen der seine deutsche Heimat als Paradies empfunden hat, doch 2015 kommt es mir so vor als lebe ich nun in der grausamsten Hölle unter deutschen Buntideologie-Psychopathen in denen nix mehr existiert als Altparteien politisch gesteuerte Eiskälte und Empathielosigkeit, ich bin nun also unwiderruflich pessimistisch geworden in diesem meinem Vaterland noch Hoffnung zu erkennen das es überhaupt zukünftig Lebensrefugien oder Lebensreservate für ein deutsches Volk geben wird 🙁

    Wenn ich zudem zurückblicke erkenne ich sogar wie die Altparteien-Politiker all dies an mir vorbereitet haben -was nun an den Deutschen ansteht- zu akzeptieren und mir alles weggenommen haben was mir Vorgenerationen an ‚deutsch‘ geben mochten, hierzu zähle ich mal Weniges auf:
    1. sie haben mir die deutsche Schrift meiner Großmutter nie beigebracht, damit ich ihre Karten und Briefe lesen kann (zum Glück lag ein Lernheft auf unserem Dachboden, so dass ich als Kind es entdeckte und so es doch lesen gelernt habe)
    2. sie haben mir nicht die alten Gedichte beigebracht die meine Großmutter und meine Mutter konnte, so dass wir sie zusammen nicht aufsagen konnten, doch zum Glück haben meine Großmutter und meine Mutter das ergänzt, das betrifft auch die Texte der deutschen Lieder, doch zum Glück sang meine Mutter so gerne und so kenne ich die Texte
    3. sie haben wiederum bei meinen Kindern deutsche Kultur noch mehr abgespeckt und zwar vom Kindergarten bis zur Universität, sie versuchen vehement das deutsche Kulturband zwischen den Generationen zu zerstören und zwar sind es die Erzieherinnen im Kindergarten, die Lehrer in den Schulen und die Dozenten an den Universitäten, sowie die Sozialarbeiter in allen ja sogar in den christlichen Institutionen: sie nennen es Modernisierung, doch ich erlebte es als Zereisen und Zerstören eines Kommunkationsbandes
    4. sie haben versucht mich gegen meine Eltern aufzuhetzen mit ‚Kinder an die Macht‘, obwohl ich überhaupt keine Lebenserfahrung habe die mir erlaubt für mein zukünftiges Leben auf die Ratschläge meiner deutschen Eltern zu verzichten und ich doch noch so naiv sogar Negatives selbst erleben zu müssen, weil ich dazu angehalten wurde durch meine Erzieher und Lehrer und Dozenten die positiven weisen Ratschläge meiner zu nachtenden Eltern zu ignorieren
    5. das Erschreckenste für mich ist, dass all dieses Kulturband zerreisende und zerstörende Sozialpersonal nichts innerlich regt zu dem was sie den deutschen Menschen nun über Generationen damit angetan haben, nein sie machen sogar an meinen Kindern weiter damit und lachen mich eher aus, sich so oben zu empfinden an dem deutschen Volk und seiner Kulturweitergabe, dieses Antun des deutschen Kulturband zereisen und zerstören von deutscher Generation zu deutscher Generation zu praktizieren in ihren Positionen an den Kleinkindern, Kindern, Jugendlichen und jungen Menschen
    6. nun denke ich das sie die Deutsche Sprache auch eines Tages verbieten werden und das Sozialpersonal von Deutschland lachen wird endlich sein Ziel erreicht zu haben das den Deutschen die letzte Kulturverbindungssehne durchtrennt wird
    7. warum ich sage weggenommen, weil sie nun an meinen Kindern immer noch vollziehen was sie an mir noch nicht geschafft haben, sogar noch extremer, noch radikaler: zur Abiturfeier gab es bei denen nicht einmal ein einziges Lied mit deutschem Text mehr: mir kamen fast die Tränen, sie werden nie damit aufhören dieses Soziopersonal das deutsche Kulturband mehr und mehr und noch mehr von deutscher Generation zu deutscher Generation zu zerreisen und zur zerstören

    und deswegen, was sollte ich auf solchen Demos währen dich Gymnasiallehrer in Deutschland darin lachend weiden durch deutsches Kulturbandzerreisen und -zerstören einer deutschen Mutter die Tränen in die Augen auf der Abiturfeier ihrer deutschen Kindern zu treiben:
    diesen Buntideologiebefehl von ganz oben hat das deutsche Soziopersonal doch längst unwwiderruflich an unseren Kindern indoktriniert und sie bereits alle zu Weltbürger transformiert, in deren Geiste waren es nämlich nie unsere Kinder, sondern immer deren Indoktrinations-oder Eigenideologieklonierungs- tabula rasa, also keine deutschen Kinder mit deutschen Eltern oder überhaupt mit deutschen Ahnen die an einem deutschen Kulturband die Jüngsten sind, sondern individuelle leere neu bespiellbare Weltbürger Kompetenz-Maschinen die zur Weltleistungsausschüttung abgerichtet werden 🙁

    Gott schütze uns.

  43. @Wuehlmaus 5. März 2018 at 10:57
    ***Was ich auch pfiffig finde: ein Schild, gehalten von einem Herrn aus der Ü40-Riege:
    Ich bin 15, wer glaubt’s?***

    Das war, meine ich, der Baden-Württembergische AfD-Landtagsabgeordnete Dr. Rainer Balzer. Er ist tatsächlich knapp über 15 . . .

  44. http://www.Kandel-ist-üeberall.de – abrufen und das Kandel-Manifest lesen und überall verbreiten .

    Nur so können wir die linksrotgrüne Pest und Cholera, die unser Land meuchelt und überfallen hat , ausbremsen und zurückdrängen und besiegen !!

  45. @ Vae victis 5. März 2018 at 11:52
    „… Begriff ist nicht geschützt und jeder kann sich „Rechtsextremismusexperte“ nennen“

    hier auch so ein bizarr-zeitgeistiger taetigkeitsbereich

    „Der Physiotherapeut und Achtsamkeitslehrer Jan Eßwein…das notwendige Gegengift
    gegen den Stress der Digitalisierung und dauernden Erreichbarkeit ist. “

    Wir lernen: der Achtsamkeitslehrer
    Digitalisierung : ist eine belastung fuer den bediener, nicht den scanner
    Dauernde erreichbarkeit: ist eine belastung fuer die, die das selbst so wollen.

    fuer junge muetter ist dauernde erreichbarkeit seit 10.000 jahren normal,
    aber keine nennt sich deshalb „achtsamkeitslehrerin“ und kommt in die zeitung.

  46. wie lange glauben die Lückenmedien noch das alles verschweigen zu können?
    Übrigens, wer hat den „ubiqui“ auf diese Seite geschickt?

  47. Das Manifest ist einfach klasse und würde ich jederzeit so unterschreiben.

    Danke an die Veranstalter und an die Teilnehmer. Danke für die Berichte, Fotos und Videos.
    Die Plakate waren super, richtig gute Sprüche dabei.

    Ich schöpfe wieder Hoffnung.

  48. @ Shinzo 5. März 2018 at 12:23
    „Heute: Hamburg Direkt S Bahnhof Dammtor 19:00 Uhr-20:00Uhr“

    kenn ich von der demo der FREIHEIT und der LINKEN gegen bier vogels „LIES“ Theater

    vom bahnhof bis demoplatz kann die polizei hin und zurueck geleiten: SICHER.
    Durch den Bahnhof fuehrt eine oefftl. Passage zum Demoplatz. VORSICHT.
    Von der Fussgaengerbruecke Parkplatz koennen aber Dinge geworfen werden: VORSICHT.
    Vorsicht auch bei Zugang ueber verwinkeltes Parkhaus/SAS Hotel/Planten un Blomen.

    HBF und U bis Dammtor ist wegen ueberwachung und menschen schon das sicherste.

  49. ubiqui 5. März 2018 at 12:20

    Vor allem fällt auf dich hier niemand herein. Als wenn die bunte Gegendemo aus Gehirnamputierten alle aus Kandel und Umgebung kämen. Das Thema ist von bundesweiter Bedeutung, deswegen Teilnehmer aus dem Bundesgebiet. Kapito?

  50. Wirken schön ergreifend, diese Bilder besorgter Bürger die VON LÜGEN-BILD und LÜGEN-HUFF als Nazis verunglimpft werden!

  51. ubiqui 5. März 2018 at 11:36

    Da von den Demonstranten jedoch nur ein Bruchteil aus Kandel / der Pfalz war, ist diese Überlegung eigentlich völlig gegenstandslos.
    Ganz im Gegenteil – zb die Kandler Vereine sind gegen diese „Frauen“-Demos“. Aber natürlich wird der Fußball, oder Gesangsverein indoktriniert sein und repräsentieren nicht die Kandler Bürger, dass machen die Organisatoren dieser Demos. Die und nur die sprechen für Kandel, auch wenn sie hunderte Kilometer entfernt leben.
    —————————-

    Und? Was wollen Sie damit sagen? Soll das den Wert der Demonstration abwerten. Wenn Sie lieber die ANTIFA vertreten, dann sagen Sie es doch gleich!

  52. In der Lügenpresse war heute zu lesen, dass Kandel unter immer neuen Demonstrationen „leidet“.
    Um dem Merkel-Regime hinten rein zu kriechen, muss man jeden Funken Empathie über Bord werfen.
    Was ist mit dem Leid der Opfer? Ach, ich vergaß: die Führerin braucht ja ein Jahr und offene Briefe in den Zeitungen, um wenigstens so zu tun, als interessiere sie sich für die Angehörigen der Ork-Anschläge.

  53. @ Shinzo 5. März 2018 at 12:23
    „Heute: Hamburg Direkt S Bahnhof Dammtor 19:00 Uhr-20:00Uhr“

    kenn ich von der demo der FREIHEIT und der LINKEN gegen bier vogels „LIES“ Theater

    vom bahnhof bis demoplatz kann die polizei hin und zurueck geleiten: SICHER.
    Durch den Bahnhof fuehrt eine oefftl. Passage zum Demoplatz. VORSICHT.
    Von der Fussgaengerbruecke Parkplatz koennen aber Dinge geworfen werden: VORSICHT.
    Vorsicht auch bei Zugang ueber verwinkeltes Parkhaus/SAS Hotel/Planten un Blomen.

    HBF und U bis Dammtor ist wegen ueberwachung und menschen schon das sicherste.

    _______

    Es ist die S Bahn.
    Im Bahnhof gibt s Geschäfte. Ja normal. Da wird die Polizei schon für Sicherheit sorgen. Im Bahnhof Gänsemarkt (wo bisher 2 mal die Demo stattfand , heute aber die Merkelhuren für ihre weitere Schändung demonstrieren wollen, soweit ich mitbekam) stand sie ja auch jeweils direkt an der Bahn.
    Entweder das, oder er müsste ganz gesperrt werden. Das wird der Senat sicher nicht wollen.

    Jetzt malt doch nicht immer den Teufel an die Wand

    Bisher lief alles gut.

    Und schon frühere Demos wurden abgesichert.

  54. ubiqui 5. März 2018 at 12:20
    Iche 5. März 2018 at 11:39
    ubiqui
    5. März 2018 at 10:54
    Es waren alles Frauen an diesem Tag. Oder gilt Gender nicht mehr?
    ——————-
    Mir persönlich ist es völlig gleichgültig wie viele Frauen, oder Männer, Kinder oder auch mitgebrachte Haustiere, dort anwesend waren.
    Es geht darum, dass man hier den Eindruck erwecken will, dass die weibliche Bevölkerung aus Kandel, dem Umfeld, oder auch der ganzen Pfalz sich dort einfindet.
    Und das stimmt eben nicht, es ist eine organisierte Demo, die sich des Vorfalls in Kandel lediglich bedient.
    Zum Glück fällt niemand darauf ein. Das man sich hier einredet es wäre nicht so, ist unerheblich.

    ______

    Kandel ist ein DEUTSCHER Ort. Dort wurde eine widerliche, doppelt illegale Tat verübt.
    Wenn dort DEUTSCHE demonstrieren, für ihr Recht, ihre Sicherheit und die ihrer Kinder. Und für eine ande

  55. ubiqui 5. März 2018 at 12:20
    Iche 5. März 2018 at 11:39
    ubiqui
    5. März 2018 at 10:54
    Es waren alles Frauen an diesem Tag. Oder gilt Gender nicht mehr?
    ——————-
    Mir persönlich ist es völlig gleichgültig wie viele Frauen, oder Männer, Kinder oder auch mitgebrachte Haustiere, dort anwesend waren.
    Es geht darum, dass man hier den Eindruck erwecken will, dass die weibliche Bevölkerung aus Kandel, dem Umfeld, oder auch der ganzen Pfalz sich dort einfindet.
    Und das stimmt eben nicht, es ist eine organisierte Demo, die sich des Vorfalls in Kandel lediglich bedient.
    Zum Glück fällt niemand darauf ein. Das man sich hier einredet es wäre nicht so, ist unerheblich.

    ______

    Kandel ist ein DEUTSCHER Ort. Dort wurde eine widerliche, doppelt illegale Tat verübt.
    Wenn dort DEUTSCHE demonstrieren, für ihr Recht, ihre Sicherheit und die ihrer Kinder. Und für eine andere Politik, dann gibt es daran gar nichts zu kritisieren. Orte werden durch Taten nunmal zu symbolträchtigen Orten.
    Komm damit klar oder wandere aus.

    So wie du klingst, buntfanatisch halt, scheinst du doch die These „Stadt für alle “ zu vertreten. Kandel ist für alle DEUTSCHEN da.
    Verstehst du das?
    Denk doch nicht so engstirnig.
    Dürfen deiner Meinung nach nur Kandeler in Kandel und Hamburger in Hamburg demonstrieren?
    Aber Afghanen und Türken überall?
    Wer ist zb im von dir als relevant angeführten Kandeler Fußballverein Mitglied?

    Das ist ja noch schlimmer, als bööser Nationalismus, was du hier ablässt.

  56. BRAVO, hätte im Westen viel später mit solchen Zahlen gerechnet, aber selbst hier regt sich jetzt „schon“ unübersehbarer Widerstand!
    Weiter so!

  57. Schmeißt doch mal diesen Troll “ ubiqui“ 5. März 2018 raus.
    Es gibt genug linke Seiten wo er seine Senf ablassen kann.

  58. Ich finde, die Idee mit der Gegen-Gegen-Demo toppt das Ganze noch!
    Sollte man strategisch weiter ausbauen! Gegen-Gegen-Demo für Alle!
    Bricht im April der Simulanten-Sturm los – brechen in D die Dämme.
    Dann haben wir den Salat – Bürgerkrieg – jedoch alles wie geplant

  59. Hier mal Tacheles zu den Ungewaschenen Undemokraten: Wenn ich höre, dass (zu) viele Demoteilnehmer von auswärts nach Kandel kommen, muss ich laut lachen! Diese elende Doppelzüngigkeit – kamen all die Terroristen, die Frankfurt lahmlegten und Polizisten ermorden wollten bei der Bankeröffnung aus Frankfurt: NEIN!
    Kamen all die Terroristen, die Hamburg lahmlegten bei G20 und Polizisten ermorden wollten aus Hamburg: NEIN!
    Einer der HAUPTAKTEURE des Antifanten-Protestes ist ein gewisser Karlheinz Paskuda aus MANNHEIM:
    https://www.google.de/search?q=karlheinz+paskuda&source=lnms&sa=X&ved=0ahUKEwifwZOUqdXZAhUS2KQKHWsrCOQQ_AUICSgA&biw=811&bih=564&dpr=1.58
    Letzte Woche übrigens bei den LINKEN ausgetreten, WEIL SIE IHM NICHT LINKSRADIKAL GENUG SIND!!!
    http://www.karlheinz-paskuda.de/standpunkte/rucktritt-aus-dem-kreisvorstand-der-linken-2014/
    Immer dabei am hetzen, agitieren, tröten und diffamieren, war bei der (letzten) Demo Ende Januar auch zu sehen!
    Ist auch einer der Hauptakteure der Hetzer von aufstehen – gegen – rassismus . d e
    Und fragt DEN jemand, was ER von Mannheim aus überhaupt in Kandel will: NEIN NEIN NEIN, NIEMALS IN 100 JAHREN NICHT!!!
    DIE ANTIFANtEN WERDEN NATÜRLICH GENERELL N I E HINTERFRAGT!!!
    PS:
    1933: SA – 2018: ANTIFA

  60. @ ubiqui 5. März 2018 at 13:15

    Das Problem ist eben das, dass ihr für euch in Anspruch nimmt für die Bevölkerung zu sprechen und das ist eben nicht der Fall. Ganz im Gegenteil, die riese Teil der Bevölkerung steht auch ablehnend gegenüber und der Tod der Schülern ist euch doch völlig egal. Oder warum wurde der komplette Name hier mehrmals veröffentlicht, Bilder der Familie etc.. Aus Pietät, um der Familie Ruhe in deren trauer und Schmerz zu geben?
    Nein, um den Tod für eure Ziele zu missbrauchen.

    Vielleicht weil wir unseren Kindern ein ähnliches Schicksal ersparen wollen?!
    Sie sind schnell bei der Hand mit Unterstellungen. Woher wollen Sie wissen, dass es nicht ehrliche Anteilnahme und aufrichtiges Mitgefühl sind? Immer dieses Geschwätz von der Instrumentalisierung. Merken Sie nicht, dass das eine hohle Phrase ist?

    Hey, wir sind nicht eine anonyme Macht, kein Apparat, der irgendetwas in seinem Sinne lenken will, wir sind selbst Bürger dieses Landes, die dieses schützen wollen und denen etwas daran liegt, dass es lebens- und liebenswert bleibt. Und das ist massiv in Gefahr, wenn eine blindwütige Kanzlerin Millionen junger Männer aus den Gewaltkulturen dieser Erde ins Land lotst. Wir wollen das nicht und wir wehren uns.

    Wir wollen nicht, dass unsere Töchter tagein tagaus von diesen primitiven Ficki-Ficki-Typen belästigt und bedrängt werden. Wir wollen nicht, dass der Heimweg von den Schulen für unsere Kinder zum Spießrutenlauf wird. Es ist ein Verbrechen, dass man dieses Klientel ins Land gelassen hat und es ist ein Verbrechen, was man Mia, Maria und all den anderen jungen Dingern angetan hat, die weder von ihren Familien noch von Lehrern oder Pfarrern gewarnt wurden, was das mehrheitlich für Typen sind. Ich könnte heulen, wenn ich an Mia denke und wie dieser Dreckskerl sie im Drogeriemarkt massakriert hat.

    Es muss Schluss sein mit Gewalt und Gewaltkulturen auf deutschen Boden, die nicht zu uns gehören und nicht hierher passen. Wir wollen, dass alle, die keinen gerechtfertigten Asylgrund vorweisen können – und das sind circa 98 % – dieses Land verlassen und wir wollen, dass Angela Merkel für ihre Verbrechen an diesem Land und unseren Kindern zur Rechenschaft gezogen wird. Nicht mehr und nicht weniger. Das ist unsere Heimat und wir haben nur die eine.

  61. Donnerwetter, so viele Demos!!! Da kommen die Antifanten wohl nicht mehr mit, aureichend Präsenz zu zeigen. Dieses arbeitsscheue Gesindel, das im Grunde nur Berufspöbel ist, kann sich unmöglich soviele Fahrkarten leisten, um überall aufzukreuzen. Die gelangen langsam an ihre Kapazitätsgrenzen!!! 😀

  62. Sehr guter Bericht, PI-News bringt (kann) das einfach am besten.
    Der Rest ist mir wurscht, wir sind auch läppische 100 Km gefahren und werden es sicher wieder angehen.
    Dieses Erlebnis wirkt sogar heute noch nach.

  63. „KANN MICH NUR EINE BURKA
    (DRAUßEN!) SCHÜTZEN?“

    Nur solange nicht alle Mädchen u.
    Frauen vollverschleiert sind.

    MUSLIMAT SIND DAHEIM DEN PFOTEN
    ALLER MÄNNL. MOSLEMS & DER
    SCHWIEGERMUTTER* AUSGESETZT.

    *Islamische Schwiegermütter
    betätigen sich auch als Säureschütter.

  64. @ ubiqui 5. März 2018 at 12:20
    Meines Erachtens vertreten die Demonstranten auf der Seite von ‚Kandel ist überall‘ die Mehrheitsmeinung des deutschen Volkes. Die Gegendemomeinung vertreten glaube ich nur eine aktivistisch radikale extreme Minderheit (z.B. Jusos-Studenten, die ja auch behaupten für Arbeiter zu sprechen und dabei sowas von lügen, da die Arbeiter nicht möchten, was die Josus-Studenten für die vorgesehen haben, die jedoch als Jusos-Studenten niemals diese Einsicht haben werden die Arbeiter in Frieden zu lassen mit ihren Aktivitäten und Ideologien: doch jetzt gibt es neuerdings das Internet und die Arbeiter kommunizieren selbst in die Welt was sie möchten, was die Jusos Student hin oder her nun lernen werden müssen), die sich zur Aufgabe gemacht hat die Mehrheit mittels ‚Psychogewalt‘ zu unterdrücken und nicht für ihre Ideologie zu werben, sondern ihre Ideologie anderen aufzudoktrinieren durch Einschüchterung der Mehrheitsbevölkerung 🙁

  65. ubiqui
    „Und das stimmt eben nicht, es ist eine organisierte Demo, die sich des Vorfalls in Kandel lediglich bedient.
    Zum Glück fällt niemand darauf ein. Das man sich hier einredet es wäre nicht so, ist unerheblich.“

    Ich denke, Demos müssen nun mal organisiert werden.Der Unterschied zu linken Demos liegt aber auch darin, dass die schon mal heftiger ausfallen können und der (politische) Gegner öfters mal eine auf die Fresse bekommt. Sei’s drum: ob in diesem Forum oder anderswo, mit überzeugten Linken kann es keine zielorientierten Diskussionen geben.Diese Erkenntnis habe ich schon in meiner Schulzeit gewonnen, und das ist lange her, als es noch Volksschulen,Mittelpunktschulen und Gymnasien gab.

  66. Wahrheit 5. März 2018 at 10:43
    Wahlbetrug sogar in der neutralen Schweiz !!!
    Angeblich 60% für Zwangsgebühren von 400 Euro im Jahr.

    Nein, das war kein Wahlbetrug. Die Umfragen haben es auch so vorausgesagt.
    Es waren übrigens sogar 71,6%.
    Ich selber habe auch Nein gestimmt.
    Im Gegensatz zu Deutschland, wo man einfach an einem grauen Freitag so ein „Ehe für Alle“ und ein „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“ durchmogelt, ohne vorherige Gespräche mit Volk und Parteien, haben wir eine intensive, monatelange Diskussion über dieses Thema geführt.
    Dabei ist in Etwa folgendes herausgekommen:
    – Die Initiative ist zu extrem, es ist aber Handlungsbedarf da
    – Die SRG (der ÖR), die Parteien und die Regierung haben entsprechende Massnahmen versprochen
    – Wir wollen einen ÖR, aber mit einem klarer definiertem Auftrag sowie kleinerem Budget
    2019 wird die Abgabe von 451.- auf 365.- sinken, das ist jetzt schon fest. Weitere Senkungen sind angesagt.
    Beim ganzen Thema geht es auch um die privaten Radio und Fernsehkänäle, die Printmedien und das Internet.

  67. Noch ein weiterer Termin im März:

    24.03.2018, 12.00 Uhr, Alter Markt in Hachenburg (Westerwald):

    „Machtausbau von DITIB verhindern, Erdogan-Funktionäre raus aus dem Westerwald!“

    Der Westerwälder

  68. Die friedliche Demonstration in Kandel hat das Establishment tief getroffen. Solche Phrasenagitatoren wie „ubiqui“ schickte das sterbende DDR-System damals reihenweise durch die Zeitungen und das Fernsehen. Und was hat es der Honecker-Bande genützt? Eben. So ist das, „ubiqui“, ihr seid bereits von der Geschichte überholt, ihr ahnt es, nur versteht ihr es noch nicht.

Comments are closed.