Linke Gegendemonstranten bei "Merkel-muss-weg-Demo in Hamburg am 26.3.2018. Mittendrin Katharina Fegebank (Grüne, kleines Foto), 2. BM Hamburgs.
Print Friendly, PDF & Email

Von ALSTER | Vorweg: Deutschlands Schuldenmeister 2017, Olaf Scholz, kommt aus Hamburg. So schlecht wie in Hamburg haben sich die Finanzen 2017 in keinem anderen Bundesland entwickelt. Immerhin 13 Länder konnten sogar Schulden abbauen. Am meisten beeindruckt die Bilanz in einer Ostregion. Man könnte meinen, dass unser neuer Finanzminister in Berlin aus Hamburg geflohen ist, denn auch der G20-Terror haftet als (unaufgearbeitete) Fehlleistung an diesem charismafreien Ex-Bürgermeister. Katharina Fegebank (Bündnis 90/Die Grünen) der UnFreien und Hansestadt Hamburg fungierte bis zur Wahl des neuen Ersten Bürgermeisters (Peter  Tschentscher, SPD wurde heute gewählt) als geschäftsführende Bürgermeisterin, und in dieser Funktion marschierte sie am Montag, dem 26. März an der Seite von Linksextremisten inklusive der Antifa durch Hamburgs Innenstadt mit Ziel Dammtorbahnhof. Die Bürgerschaftsfraktionen und Landesverbände von SPD, Grünen und Linken hatten zu diesem Protest, unter dem Motto „Aufstehen gegen Nazis und Rassisten“ gegen die „Merkel muss weg“-Demonstration aufgerufen.

Diese SPDGRÜNLinke Einheitssuppe marschierte also mit ihrer Einheitsmeinung gegen eine öffentliche Versammlung, die ihr Grundrecht auf eine andere Meinung nach Artikel 8 GG wahrnahm.

Fegebank: Das sind alles Nazis

Frau Fegebank als kommunale Amtsträgerin sollte eigentlich das Neutralitätsgebot befolgen und ihre Integrationsfunktion erfüllen, um „den Grundkonsens im demokratischen Gemeinwesen“ aufrecht zu erhalten. Sie und ihre Genossen aus den Bürgerschaftsfraktionen und Landesverbänden sollten eigentlich  die „Versammlungsfreiheit achten“ und dürfen keinen „faktischen Grundrechtseingriff“ vornehmen (BVerwG – 10 C 6.16 vom 13.09.2017). Auch gelten die Leitsätze des Bundesverfassungsgerichts zum Urteil des Zweiten Senats vom 27. Februar 2018 – 2 BvE 1/16:

Auch außerhalb von Wahlkampfzeiten erfordert der Grundsatz der Chancengleichheit der Parteien die Beachtung des Gebots staatlicher Neutralität. Die negative Bewertung einer politischen Veranstaltung durch staatliche Organe, die geeignet ist, abschreckende Wirkung zu entfalten und dadurch das Verhalten potentieller Veranstaltungsteilnehmer zu beeinflussen, greift in das Recht der betroffenen Partei auf Chancengleichheit aus Art. 21 Abs. 1 Satz 1 GG ein.

Katharina Fegebank (Bündnis 90/Die Grünen), die ab heute wieder 2. Bürgermeisterin ist,  marschiert nicht nur mit Linksradikalen, sie hat in einem Interview mit dem NDR am Sonntag, einen Tag vor ihrem Marsch, erklärt, dass die Teilnehmer der „Merkel muss weg“-Demonstration alle echte Nazis seien: „Das sind alles „stramm Rechte“, ja mehr als das: „keine Rechtspopulisten“– man darf das nicht verharmlosen oder gar verniedlichen! -, nein das sind – wir müssen das Kind beim Namen nennen – „echte Nazis“:

Vorher meinte sie noch, dass der Islam zu Deutschland gehört und wunderbar im Atta-Hamburg funktioniert.

Im tiefrot/grünen Hamburg haben sich Politik und Medien große Mühe gegeben, die Stimmung gegen die friedlichen „Merkel muss weg“-Demonstranten aufzuheizen. Seitdem der Verfassungsschutzchef  Torsten Voß öffentlich sogenannte Reichsbürger, Rechtsextremisten und NPD-Kader dort vermutete und vor einem Mitmarschieren! warnte, gab es kein Halten mehr.

So bedankte sich die innenpolitische Sprecherin der Linkspartei und Mutti der Antifa, Christiane Schneider, bei der Antifa, die einen friedlichen Demo-Teilnehmer ins Krankenhaus prügelte (PI-NEWS berichtete).

Hetze und Panikmache

In den Medien wurde darüber gejammert, dass die „Merkel muss weg“-Demos Hundertschaften der Polizei binden würden, und zuletzt wurde sogar mit dem Vergleich gewarnt, dass die Kommunisten und Nazis mit ihren Saalschlachten und Straßenkämpfen die Weimarer Republik zerstört hätten.

Die Wahrheit ist: Auf der „Merkel muss weg“-Demo wird nicht marschiert – geht gar nicht.

Die Hundertschaften der Polizei sind einzig dazu nötig, um die friedlichen Merkel-Kritiker vor gewaltbereiten Gegendemonstranten des Bündnisses gegen Rechts schützen müssen.

Die Kommunisten und Nazis der Weimarer Republik lieferten sich Schlachten, weil sie beide gewaltbereit waren. Heute in Hamburg, Deutschland und Europa greifen nur die Linken Andersdenkende, die auf ihre Grund- und Freiheitsrechte beharren, an.

Ordner prüfen ständig in den leider noch lichten Reihen der „Merkel muss weg“-Demo, ob sich unerwünschte Reichsbürger oder Nazis dort befinden. Es wurden noch keine gesichtet.

Es wäre gerade in Hamburg gut und wichtig, wenn sich die „Merkel muss weg“-Demonstranten nicht einschüchtern ließen. Zur Stärkung müsste eine konzertierte Aktion auch von außerhalb Hamburgs die Anzahl erhöhen, denn das würde für mehr Sicherheit sorgen. Vielleicht gelingt das nach Ostern.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

114 KOMMENTARE

  1. Wenn Linksextemisten für Merkel demonstrieren und nicht dagegen, muss jeder
    normale Mensch erkennen, dass diese Person und ihre Partei linksextreme Politik betreibt.

  2. „Katharina Fegebank ist die Tochter des Lehrerpaares Jutta und Fritz Fegebank.

    Sie hat Politikwissenschaft, Öffentliches Recht und Anglistik mit dem Abschluss einer Magistra Artium (M.A.) sowie Europawissenschaften mit dem Abschluss eines Master of European Studies (MES) in Freiburg im Breisgau und Berlin studiert.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Katharina_Fegebank (Vorsicht unschöne Bilder)

    Was bitte ist Europawissenschaft??

  3. Die Demos Merkel muss Weg müssen Deutschland weit stattfinden nicht nur in Hamburg und das linke Pack sollen verschwinden.

  4. Die dicke Fegebank (die soll sogar einen Freund haben) ex Spaß-Uni-Leuphana“-Absolventin und hat dort wohl auch mal „gearbeitet“. ich kenne die Typinnen vom 08:54 – Metronom – Zug aus Hamburg Hbf. vorne, weil da der KVG-Bus Linie 5001 gleich vorfährt zur Spaß-Uni. Die meisten Frauen sind aber hübsch…
    Zum Thema:
    Jetzt wo in Hamburg der total unbekannte, eher introvertierte, farblose neue Bürgermeister Peter Tschentscher (eigentlich kein Schlechter und auch kein Brüllaffe, sondern Typ 1:1 Scholz) kommt, glauben die Grünen endlich Oberwasser zu bekommen. Sonst wurden die immer klein gehalten und haben sich um Fahrradwege gekümmert aber um andere Themen nicht.
    Die Fegebank ist harmlos.
    Gefährlich sind in Hamburg der Umweltsenator, der immer nach Malle fliegt übers Wochenende zu seiner reichen Familie und der Justizsenator. außerdem die selbsternannte „Polizeikritikerin Sch.“
    Die Mww-Demo hat deshalb so wenig Teilnehmer weil die in Hamburg staatlich gepamperte AntiFa (in die Trutzhochburg „Rote Flora“ kommt nicht mal ‚Heinz Kasulke vom Finanzamt rein‘) hier so mächtig ist und es eine „Reisewarnung“ seitens des VS und des Innensenators gab. Auch die Linkspresse, sogar Blöd, hetzt und der NDDR3 sowieso.

  5. Alles gut und richtig. Aber eine Frage hab ich doch: Wie erkennen die Ordner die „Reichsbürger“ und „Nazis“ in den lichten Reihen? Hier wird doch schon wieder gespalten, ebeno, wie den „Volkslehrer“ nicht sprechen zu lassen.

  6. Fegebank marschiert für Morde, Vergewaltigungen, schwere Körperverletzungen, Brandstiftungen, Polygamie, Pädophilie und Kinderehe, Terrorismus, Abtreibung…
    Eine Bedrohung für jede zivil-kultivierte Gesellschaft.

  7. Die Verfechter für Recht und Ordnung, die in Hamburg und anderswo in Deutschland
    demonstrieren, müssen wirklich ein „sehr dickes Fell“ haben und voll und ganz
    hinter ihrer Meinung stehen, sonst kann man diesen Meiungsterror der anderen
    kaum ertragen.
    Hut ab!

  8. Hauptsache der Kampf gegen rechts. Alles andere ist egal.
    Linksextremismus? Egal , Kampf gegen rechts
    Muslimische Antisemitismus? Klein halten, rechts darf nicht davon profitieren. Migrantengewalt. Einzeltäter
    Hauptsache Rechts thematisiert das nicht
    Aktuell ruft die SPD Burgwedel zur Geschlossenheit aller Demokratischen Kräfte auf. War alles eine Einzeltäter. Rechts darf nicht profitieren. Bin gespannt wann die erste Demo gegen rechts in Burgwedel kommt
    https://www.burgwedel-aktuell.de/2018/03/28/spd-burgwedel-ruft-zur-geschlossenheit-aller-demokratischen-kraefte-auf/

  9. Ist die Anzeige gegen diese Futtertrogmade schon gestellt!

    Diese Fegebank scheint auch so eine zu sein, die von ehrlicher Arbeit nichts wissen will und hofft daher sich mit ihrem linksgrünen Ideologiedreck durchs Leben fressen zu können.

  10. Sollen sie doch weitermarschieren in Richtung totaler Untergang. Solche Frauen sind typisch: außen und innerlich hässlich, rundum abstoßend, ohne kulturelle Substanz, nur Pluralismus-Geplärre im Hohlkopf. Solche Visagen entstehen, wenn man ihnen jegliche Herkunft nimmt, Alt 68-er Eltern mit ihrem darwinistischen Rest.

  11. Grün, Politiker und wahnsinnig viel Lebenserfahrung und mit den LINKEN sympatisieren !
    Jahrgang 1977, langes Studium, anschließend Uni (wiss.Mitarbeiterin) dann Politikerin.
    Dumm rumschwafeln : „wichtig ist es jetzt starke zivilgesellschaftliche Signale zu senden“ ?
    Frau Bürgermeisterin sollte sofort mit beginnen, indem sie sich NEUTRAL verhält !

  12. @ Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt

    Es müßte Europe sciene heißen, wenn es wörtlich „Europawissenschaft“ wäre. Europäische Studien sind wahrscheinlich irgendeine Geschwätz“wissenschaft“ mit Bezug zur EUdSSR.

  13. Friedliche Demonstranten sind also Nazis?
    Dagegen ist die Antifa, die sich vermummt, die versucht in Gruppen Leute einzuschüchtern und in Gruppen auf einzelne losgeht was?
    Oder was sind unsere Politiker die die Demokratie missachten, die Antisemitismus zulassen und diesen auch noch mit Masseneinwanderung fördern?
    Genau sie Verhalten sich wie Nazis sie sind Nazis.
    Und wenn ich dieses selbstgerechte lächeln von dieser trulla sehe und diesen ausgeprägten deutschen Hass könnte ich nur noch kotzen.

  14. Katharina Fegebank (Bündnis 90/Die Grünen) solidarisiert sich mit Stalinisten, Maoisten, Pol-Pot-Anbetern, Antifa-SA und mit der unsäglichen Antifa-SS, Leibstandarte Angela Merkel.

    Über so viel Unterstützung aus dem kommunistischen Zirkel wird sich die Blutraute aber freuen.

    🙂

  15. Was ich jetzt schreibe, bitte ganz lesen!

    Übrigens: angesichts der vielen Frauen die sich komplett hirnbefreit linksradikalisiert haben muß man davon ausgehen, dass das die hirnbefreite Radikalisierung eine allgemeine Fraueneigenschaft ist, wenn man sie läßt.
    Das heißt nun nicht, dass das für alle Frauen gilt. Ich weiß nicht wie groß der prozentuale Anteil ist. Aber egal wie groß er ist, ist es eine Eigenschaft des weiblichen Geschlechts hirnbefreit Ideologien hinter her zu laufen. Und vor allem: Es ist ein größeres Problem als bei Männern, da diese Frauen ihren grundsätzlichen Komplex gegenüber starken Männern damit kompensieren und das eben unter den Bedingungen des zumindest politisch herrschenden Femimats.

    Das müßte in einer gesunden Gesellschaft durch die adäquate Erziehung der Mädchen (und damit auch der Jungen) wieder unter Kontrolle gebracht werden. Wobei Mädchen natürlich die Möglichkeit zur freien Entwicklung nicht verbaut werden darf. Ich denke man kann analysieren wie man das macht.

    Aber das ist zunächst ein Luftschlosss. Wieviel Tote die Fehlentwicklung des Feminismus noch kosten wird, wissen wir nicht. Jeder ist tödlich bedroht. Ich habe glücklicherweise schon 66 Jahre gut hinter mich gebracht.

  16. Genau! Alles Nazis!

    Adolf Hitler war ein guter Mann und kein Nazi.

    Beweis: Hitler war nicht islamophob (resp. islamkritisch). Islamophobie (Islamkritik) ist aber die Definition von „Nazi“.

  17. Wir haben die Pflicht, rund um die Uhr der Republik Mazedonien dafür zu danken, dass sie mit ihren hohen modernen grenzzäunen mitteleuropa vor einer noch größeren flutung beschützen. Ohne die Regierung in Skopje wäre Deutschland schon seit 2 Jahren mausetot.der mazedonische Ministerpräsident zoran zaev ist Sozialdemokrat, aber ein ganz ausgezeichneter und kluger Mann, der keine araber, Afghanen und Neger im Land will

  18. Selbsthilfegruppe
    29. März 2018 at 07:59

    …, Judenhass, Christenhass, Hass auf Homosexuelle, Krieg, Unterdrückung, Tierquälerei, Patriarchat, Sodomie, Inzucht, Abschaffung der Wissenschaft, Abschaffung von Kunst und Gesang hin zu unerträglicher Lärmbelästigung, …

    to be continued

  19. Leute wie Katharina Fegebank saßen zur DDR-Zeit in der Siedlung Wandlitz und stopften sich die Wampe mit Westprodukten voll, während die Werktätigen der DDR von Tag zu Tag mieser ausgebeutet wurden!

  20. Wenn das im GG so klar verankert ist, warum zeigt dann niemand die intellektuell unterbelichtete, zu dumpfer Verallgemeinerung tendierende kinderlose, fette, verfressene Elfe an, die sich augenscheinlich selbst nicht im Griff hat und die in Hamburg die enthemmte 2. Bürgermeisterin spielen darf? Ein Amt, das mit so einer Besetzung jede Würde verloren hat. Alles Nazis? Lächerlich! Kennt die etwa jeden der da steht?
    Und was ist denn nun wieder an den Reichsbürgern so dämonisch? Offenbar haben diese Leute – doch zumindest teilweise – durchaus recht mit ihren Thesen und Überzeugungen, wie schon Murkel einräumen musste (hoppla, bis zum Mauerfall gab es D als Staat wirklich nicht, diese Petitesse wurde nur überspielt!)! Weil einer von denen mal einen Polizisten angegriffen hat? Das machen die SSAntifa Terrorgruppen doch dauernd! Außerdem: Die hysterischen Überschreier der Meinungsfreiheit, Schläger und Gefährder können zwar die DemonstrationsteilnehmerInnen so einschüchtern, dass sie nicht mehr zu den immer stärker werdenden Montagsdemonstrationen in Hamburg kommen (so wie mich). In der Wahlkabine muss man aber wohl noch nicht damit rechnen ins Koma geprügelt zu werden wegen seiner Meinung. Wie ich gehört habe ist die AfD weder eine verbotene Partei noch wird sie vom Verfassungsschutz beobachtet oder verfolgt. Bislang immer noch nur vom politischen Gegner, der seine eigene Ideologie mit seinem unfairen Verhalten ad absurdum führt. Was immer mehr Leute begreifen.

  21. „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott!“

    Der Tag wird kommen an dem solche Menschen ihre gerechte Strafe erfahren.

  22. INGRES
    29. März 2018 at 08:22

    Nee, das ist falsch.
    Meine Frau hat‘s mir gestern erklärt. Die Sache ist leider viel primitiver.

    Jedoch das Hinterherlaufen hinter den Ideologien ist aber, so denke ich, gleichermaßen verbreitet, nur wirkt sich das anders aus.

  23. „motorradspezi 29. März 2018 at 07:58
    Alles gut und richtig. Aber eine Frage hab ich doch: Wie erkennen die Ordner die „Reichsbürger“ und „Nazis“ in den lichten Reihen? Hier wird doch schon wieder gespalten, ebeno, wie den „Volkslehrer“ nicht sprechen zu lassen.“

    Dieser Typ hat nicht mehr alle Tassen im Schrank. Gut, dass er ausgesperrt wurde, seine Ansichten sind so morsch und windschief, dass einem schlecht wird.

  24. „sie hat in einem Interview mit dem NDR am Sonntag, einen Tag vor ihrem Marsch, erklärt, dass die Teilnehmer der „Merkel muss weg“-Demonstration alle echte Nazis seien: „Das sind alles „stramm Rechte“, ja mehr als das: „keine Rechtspopulisten“– man darf das nicht verharmlosen oder gar verniedlichen! -, nein das sind – wir müssen das Kind beim Namen nennen – „echte Nazis“:“
    _________________________________________

    Ist das ein U-Boot der AFD oder ist sie nur hinreichend bekloppt?

  25. …und wenn ihr dann selbst mal eine „Bereicherung“ widerfaehrt, sind natuerlich die ueblichen Verdaechtigen schuld, naemlich die alten, weissen Sacktraeger (so wie ich einer bin), die durch ihr schlechtes Vorbild und das Ausleben des „Patriarchats“ (sic!) die friedliebenden „Neu Hinzugekommenen‘ zu solchen Taten angestachelt haben.

    Ernsthaft, ich warte nur darauf, dass eine solche geistige Bodenkratzerin (noch daemlicher als geistiger Tiefflieger) mit so einem Argument kommt. Wenn nicht, liegt das nur daran, dass jemand die Leine haelt, der zumindest einen Hauch Ahnung hat.

  26. Wo hat sich diese Fegebank eigentlich das Fett angefressen? In Hamburger Bioläden oder bei McDonalds?

  27. Hamburg: versifftes Multikulti-Milieu
    In kaum einer deutschen Großstadt ist das Linkstum so offenkundig zu Schau getragen wie in Hamburg.

    Das Schanzenviertel ist voll von unbelehrbaren Grün-Anarcho-Chaoten. Das Viertel ist so runtergekommen und diese Links-Spakos fühlen sich erst wohl wenn es dreckig und runtergekommen ist.

    Ergänzt wird diese Hamburger Kloaken-Gesellschaft mit einer Masse an Türken, Arabern und Afrikanern. In Altona wie in einigen anderen Vierteln auch sind Bio-Deutsche in der Minderheit.

    In den besseren Vierteln an der Elbe und and der Alster parkt die gehobene Mittelschicht Ihre Porsches vor der Villa und igelt sich ein im vermeintlichen Wohlstandsghetto.

    Hamburg ist gesellschaftlich in einem vorwiegend im GroKo-Delirium und die Asozialen von der Schanze haben Freifahrschein für buntes Treiben a la G20.

    Die Antifa sind Ferkels’ SA, die sich das politische Establishment der GroKo gerne hält und hofiert. Die Gewalttätigkeit die von Ihnen ausgeht soll Andersdenkende abschrecken.

    Da nimmt es kein Wunder dass von den politischen Marionetten den Links-Grün Verstrahlten das Wort geredet wird, ist es doch ihre Wählerklientel.

    Fegebank zeigt wieder mal, mit welch einfachen Sprüchen politische Stimmung gemacht wird und das Land weiter gesellschaftlich gespalten und den Plänen der Globalisten zugeführt wird. Die konditionierten Lemminge dieser Multikulturelle Gesellschaft begreifen erst gar nicht was passiert. Das Ihnen andressierte Verhalten erlaubt Ihnen nur noch zu gehorchen wie ein Hund. Und wer nicht hören will für den hat Mutti die Knute.

  28. Regensburg: SPD-Stadträtin und BM-Vertreterin will AfD „zertreten“:

    Dagmar Kick warnte vor einer „Rassismus-Lawine“.

    „Man darf nicht warten, bis aus dem Schneeball eine Lawine geworden ist. Man muss den rollenden Schneeball zertreten“

    Es sitze bereits eine Partei im Bundestag, die eine „dezidiert rassistische Position“ vertrete

    „Der Rassismus bedroht nicht nur Flüchtlinge, Muslime oder Minderheiten, sondern auch die Demokratie und die offene, von Menschenrechtsidealen geleitete Gesellschaft“

    Gewalttaten und Mordanschläge gegen Geflüchtete nähmen zu und allgemein sei eine „Verrohung in der Gesellschaft“ zu beklagen

    Nicht immer sei Fremdenhass als solcher sichtbar.

    „Rassismus begegnet uns oft unterschwellig in Bildern und Stereotypen, mit denen sich rassistische Unterscheidungen in unser Unterbewusstsein einschleichen können.“

    Hochinteressante Aussagen, linke Rhetorik, Propaganda und Vertauschung von Tätern und Opfern vom feinsten. Wer bedroht hier die Demokratie und Menschenrechte? WER begeht hier Gewalttaten und Mordanschläge gegen WEN? Und wenns mal einen „Geflüchteten“ trifft, ist der Täter auch einer. WER raubt, verprügelt, vergewaltigt, messert und schlachtet hier WEN und ist für die Verrohung der Gesellschaft verantwortlich?

    Und wenn der Fremdenhass nicht immer als solcher sichtbar ist, dann ist es eben ein unterschwelliger Rassismus, den man den „Rechten“ anheftet.

    Ich glaube, Henryk M. Broder hat kürzlich mal sinngemäß gesagt: Indem die Gutmenschen und selbsternannten Nazijäger ihren Kampf gegen „Rechts“ immer hysterischer führen, werden sie den echten Nazis immer ähnlicher.

  29. @ DIE STAATSMACHT

    Der gute hanseatische Geist, der Hamburg einst groß gemacht hat, existiert schon lange nicht mehr!

  30. Unsere Hoffnungsträger, nämlich die Afd, war auch in Russland. Einfach gut, diese Leute.

    https://de.sputniknews.com/politik/20180324320045226-russland-praesidentschaftswahl-schlund-wahlbeobachtung/
    „….. Es ist immer noch so, dass viele Leute, die noch nie hier in Russland waren, tatsächlich aber völlig unbegründet Angst haben. Dieses falsche Bild wird in der Tat bewusst von den westlichen Medien in unisono gesungen. Nicht selten werde ich von Menschen in Deutschland gefragt: Herr Schlund, Sie fahren schon wieder nach Russland? Haben Sie denn da keine Angst? Sie sind dann ganz erstaunt, wenn ich herzhaft lache und sage, weniger als des Nachts in den Straßen deutscher Großstädte. …..“

  31. Katharina Fegebank ist eine schmutzige Lügnerin aus dem Rotweingürtel!

  32. Hamburgs 2. Bürgermeisterin Fegebank marschiert
    mit Linksextremisten
    *******************************
    Die alten Hansestädte Hamburg und Bremen, die sich viel
    auf ihre Freiheit einbilden,

    sind schon seit der Neugründung der BRD linksextreme
    Enklaven

  33. Wenn eine solche Lachplatte BürgermeisterIn der zweitgrößten Stadt Ds wird, dann zeigt das das ganze Außmaß des Irrsinns …
    Bäh!

  34. Dass die Antifanten-Schläger GEGEN friedliche Teilnehmer von Demonstrationen die sich für Schutz und Sicherheit einsetzen aggressiv vorgehen und jene körperlich angreifen (möchten), ist schon verstörend um hoch bedenklich.
    Wie oben festgestellt, wundert es auch mich immer wieder, dass diese militante Terroristentruppe, die früher Strauß und Kohl Veranstaltungen angriff, nun heute pro-Merkel agieren! Das ist die allergrößte Seltsamkeit!
    Wenn ich in Kandel einen „Merkel muss weg“ Aufkleber sehe, welcher überklebt wurde mit „Antifa heißt Angriff“ Sticker, dann wundert mich nix mehr. Diese Jugendlichen sind nicht nur gehirngewaschen verblödet, sondern hoffnungslos verblendet, kriminalisiert und gefährlich (natürlich nur 10 gegen 1; alleine rennen sie!)
    Deswegen ja auch:
    https://qpress.de/2015/11/08/merkel-jugend-wird-fluechtlingskrise-mit-freiwilliger-zwangsarbeit-loesen/

  35. Die wäre doch was für den ISIS-Sklavenmarkt in Rakka!

    Weiß und ganz fett! Da stehen die doch drauf!

    Und dann ist sie bei ihrem geliebten PISSLAM!

    Dort wird sie dann merken wer die wahren Nazis sind und als Frau gibts nur die Knute und endlich hat sie Sex, unaufgefordert und ganz oft am Tag!

  36. Sozialismus schadet der Infrastruktur und dem freien Leben

    Als die Rot Grüne Regierung, unter Schröder, 1998 an die Regierung kam, begannen unter dem Finanzminister Lafontaine die Sozialistischen Experimente. Mit Modernen, Neuen, Fortschrittstaten Taten.
    Das Füllhorn der Sozialistischen Experimente fand dann sein Ende als, das Geld ausging. Eingefangen wurde dieses unter Missachtung der Eurostabilitätskriterien, die später in die Finanzkrise mündete.
    Eine weiter Einnahmequelle waren die UMTS – Lizenzen. Diese, im Grunde Wertlose Frequenzen, über die Mobilfunk abgewickelt wird, wurden unter Mauscheleien Meistbietend versteigert.
    In andern Ländern wie Norwegen wurden diese für wenige hundert Euro vergeben und mit dem gesparten Geld, schöne Produkte entwickelt.

    Die Beute, aus den UMTS – Lizenzen, betrug in Deutschland, über 50 Milliarden Euro, die die Telefon und Internetanbieter aufbringen mussten. An diesen zahlen die Telefonkunden wohl heute noch ab.
    Deise über 50 Milliarden wurden nicht in den Ausbau der Netzstruktur gesteckt, sondern wurden dann bereits Verkonsumierten Sozialistischen Wohltaten verrechnet.

    Nicht nur die damalige Internetblase ist geplatzt sondern diese wirkt bis heute nach.

    Der so bis heute verzögerte Ausbau der Internetstruktur wird heute mit Heeren Worten, mehr als 15 Jahren, groß angekündigt.
    Die heutigen Probleme der Integration und anderer, werden mit dieser Diskussion verdeckt.

    Wenn der Letzte Arbeitgeber vertrieben, wenn der letzte Arbeitsplatz vernichtet ist, werdet Ihr merken dass man Sozialisus nicht Essen kann.

  37. Immer wieder einmal dringt aus meinem ehemaligen linken akademischen Bekanntenkreis die 68er versiffte Geisteshaltung bis zu mir durch. Extreme Intoleranz gepaart mit starker Aggression und Hass gegen Menschen mit anderer Auffassung als sie selber, schlägt mir entgegen. Seitdem meide ich diese Leute konsequent und erhalte mir einen Rest meiner früheren Lebensfreude.

  38. Patriot60 29. März 2018 at 08:35
    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott!“
    Der Tag wird kommen an dem solche Menschen ihre gerechte Strafe erfahren.
    ***************
    Die Tage der gerechten Strafe rücken näher, unausweichlich.
    Unten ein Beispiel bezüglich des Jugoslawien-Krieges, der für Deutschland keinerlei Verteidigung war, sondern eine Angriffsaggression.
    Im übrigen lässt Amerika neuerdings Klagen gegen Saudi-Arabien zu hinsichtlich dessen Rolle bei 9/11. Das hab ich mit einem Gefühl der Genugtuung gelesen.
    Dieser Tage war ja in einem der PI-Kommentarstränge die Meinung geäußert worden, dass große Terroranschläge (bspw. Bataclan) nicht ohne Auftraggeber im Hintergrund stattfinden.
    Tage der gerechten Strafe ….. da tut sich -gottseidank- schon einiges.

    https://de.sputniknews.com/politik/20180327320086518-jugoslawienkrieg-bundeswehr-einsatz/
    „19 Jahre nach dem Beginn des Jugoslawienkriegs hat der Rechtsanwalt Wilfried Schmitz Strafanzeige gegen alle Mitglieder des Bundestages erstattet, die für den Angriff auf Serbien 1999 gestimmt hatten, und eine Petition zu dem Thema initiiert. Schmitz meint im Sputnik-Gespräch Sputnik, der Angriff habe Völker- und Verfassungsrecht gebrochen.
    (…..) dass über den Krieg gegen Jugoslawien die Zuständigkeit der Nato ins Gegenteil verkehrt worden ist. Von einer Verteidigungsallianz in Richtung Aggressionsmechanismus,
    (…..)
    „In anderen Ländern hätte das Verhalten der deutschen Politiker beim Jugoslawienkrieg direkt vor die Gerichte geführt. Hier bekommt man interessante Positionen der Europäischen Union im Nahen und Mittleren Osten angeboten, um da unsere Werte zu vertreten. Das ist an Perversion nicht zu überbieten, was man sich in unserem Land da erlaubt.“
    Rechtsanwalt Schmitz hat nicht nur Klage wegen des Jugoslawienkrieges eingereicht. Auch gegen Angehörige der Bundesregierung, insbesondere Bundeskanzlerin Angela Merkel und Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, und Staatsanwälte der Generalbundesanwaltschaft in Karlsruhe klagt er wegen des Einsatzes der Bundeswehr in Syrien:
    „Der Einsatz der Bundeswehr in Syrien ist völkerrechtlich nicht legitimiert. Jeder redliche Bürger und Deutschland müssen den konstruierten Propaganda-Lügen widersprechen“, so Schmitz. …….“

  39. Diese linksgrünen Psychopathen, die unerklärlicherweise von einer ebenso psychopathischen Wählerschaft immer wieder ins Amt gewählt werden, sind einfach eine Frechheit und Schande.

    Diese linksgrünen Irren zeigen immer mehr ihr wahres, schon wohlbekanntes Gesicht, helfen ihrem Motto „legal, illegal, scheißegal“ immer mehr zum Durchbruch.

    Wie kann es sein, das sich so eine kriminelle Vereinigung wie die Grünen dermaßen politisch etabliert hat, einfach unfassbar.
    Was man bei Fischer noch als pubertäre Dummheit und „Jugendsünde“ abgetan hat, zeigt sich immer mehr als kriminelles System bei den Grünen. Diese Dame wäre ja nicht die erste, die hinter einem Banner „Deutschland du Stück Scheiße“ marschiert.

    Diese „Partei“ ist von kriminellen Deutschlandhassern durchsetzt und gehört sich längstens verboten, zumindest vom VS beobachtet !!!!!!!

  40. Barthold Heinrich Brockes (1680-1747). Hamburger Senator, Diplomat, Stadtricher und Dichter. Gartenliebhaber und wenn man so will, erster Frauenrechtler! Hernach als Hommage seines Wirkens zum kaiserlichen Pfalzgrafen erhoben.

    Das waren noch Intelektuelle und Persönlichkeiten. Dagegen sind das heute alles Flachpfeifen!

  41. @ Rosenkreuzer 29. März 2018 at 09:06
    @ Rosenkreuzer 29. März 2018 at 09:17
    Hiiiiiiiiiiiiilfe, wir werden von Flachpfeifen und Lachplatten regiert!

  42. Wenn man sonst was von Frau Fegebank hört, sind es schwule Ampeln, Ehe für „alle“, Senatsempfang für schwule „Ehe“paare und als Kontrastprogramm nun Nazis.

    Frau Fegebank sollte als 2. Bürgermeisterin einer Großstadt eigentlich wissen, wer Nazis waren. Weiß sie aber nicht. Soviel Einseitigkeit Unwissenheit sind unfassbar.

  43. Zu Barthold Heinrich Brockes (1680-1747): Er war natürlich zu allererst ein Patriot!

    Von ihrer Gründung 1724 bis zu seinem Tode gehörte Brockes der zunehmend einflussreichen Patriotischen Gesellschaft an, die die Hamburger Bürger zur Wahrung ihrer Angelegenheiten ermuntern wollte … Die Gesellschaft gab die moralische Wochenschrift Der Patriot heraus, in der Brockes insgesamt 23 Beiträge veröffentlichte

  44. Mein Gott, was ist in diesem Land schief gelaufen das solche dicken Kinder ihren geistigen Sondermüll öffentlich absondern dürfen ❓

  45. Wir haben noch die Generation vor uns angeklagt, wie man so eine Gesellschaft zulassen/geschehen lassen konnte, die gezielt im eigenen Land, Menschen ermordet und verfolgt und indoktriniert. Und gerade passiert das Selbe wieder, wieder sterben Menschen, werden verfolgt oder indoktriniert, und ganz viele von uns wollen es wieder nicht wissen oder wahrnehmen. Ich glaube bald, das ist „deutschlich“.

  46. zu Made in Germany West 29. März 2018 at 09:23

    Zusatz: Sie ist bei einer Veranstaltung von einem Mann angegrabbelt worden, der nicht eingeladen war und sich irgendwie Zutritt zu der Feier verschafft hatte.

  47. OT

    Rede Leyla Bilges vom Samstag in Hachenburg:

    https://www.bitchute.com/video/hiIm4cdadctX/

    Der größte Gag dabei sind die linkensrotzgrünen Störer – Pfeifen mit selbigen solchen in den schrumpeligen Mäulern. Etwa bei Minute 5.13. Der Hammer! Alt-Ökos und Kalk-68er kurz vor dem Pflegeheim.

    Man schaue sich diese Ritter von der traurigen Gestalt an und es kommt Hoffnung auf, dass deren dümmliche Ideologie wegstirbt oder demnächst in Vergessenheit gerät, da die Herrschaften sich verstärkt mit ihrer Inkontinenz befassen und schauen müssen, wie sie den Grießbrei am besten durchs zahnlose Maul einführen. Klar, ich weiß, linke Lehrer, indoktrinierte Schüler/Studenten …, aber die eigentlichen Urheber sind sowas von hinüber – geistig ohnehin schon retardiert in Richtung Australopithecus.

    Man schaue sich diese Blödköppe nur mal an – der Hammer! Das eigentlich Unverschämte ist aber folgendes: Da erzählt eine hier assimilierte Kurdin, die den Islam unter größten Gefahren verlassen hat, Dinge aus den Alltag jener „Religion“, die andere nicht wissen (können oder wollen), und dann stellen sich diese hirnerweichten Häkelsocken-Guerillas hin und pfeifen sich die Lunge aus dem Leib, da sie es nicht ertragen, dass jemand etwas sagt, was nicht in ihr krudes Multikulti-Kuschel-Schäfchenweiß-Weltbild passt. Da pfeifen verschrumpelte deutsche Wohlstandspensionäre – die Typen sind eindeutig die Generation linker Oberstudienrat im Ruhestand mit Brokdorf-Erfahrung – gegen an Leib und Leben gefährdete Frauen aus dem Dunstkreis des Islam, die nicht thematisieren sollen dürfen, was ihnen tagtäglich widerfährt.

    Armseligkeit in Vollendung!

  48. Nazis sind zumeist bereits tot.
    Die noch Lebenden Nazis über 90Jahre alt.
    So alte Greise sind nicht auf der Merkelmussweg Demo.

    Es könnten also höchstens Neonazis dort sein. Ich wüsste allerdings nicht, was die dort wollten.
    Die Demo der Linken , der Sozialisten ist auf der anderen Seite. Siehe Bild oben.
    Hitler nebst seine Partei war sozialistisch links. Neonazis sind also Linke.

    Das ist das, was man sich stets vergegenwärtigen sollte.Und seinen Kindern eintrichtern.
    Die heute 30Jährigen sind schon komplett verdreht aufgewachsen, Deren Eltern auch, aber in deren Kindheit war s schon noch so, dass rechts= konservativ bedeutete, nicht rechts = alles, was schlecht ist. So wie heute.

    Dann klappt es auch mit dem Weiterdenken…..Frau Fegebank!

  49. Der Hass auf Israel bzw auf Juden als Aggressor gegen die armen , unschuldigen Palästinenserlämmchen Moslems , das ist auch linker Hass.

  50. Nun wenn eine deutsche Bundeskanzlerin ihre deutschen Lemminge bekämpft, wird doch auch eine 2. Hamburger Bürgerfrau selbiges tun dürfen. Das Volk hält doch stille und das ist für diese Leute doch das wichtigste!

  51. Fegelein! Fegelein! Fegelein!

    (Sorry, kann die grüne Dickmammsell nicht ernst nehmen.)

  52. @ Almute 29. März 2018 at 08:33:

    Und was ist denn nun wieder an den Reichsbürgern so dämonisch?

    Das ist eine berechtigte und sehr interessante Frage, denn offenbar SIND sie aus Sicht dieser Bürgermeisterin (und 100 % der öffentlichen Meinungsbilder) eine Bedrohung.

    Alle – wirklich alle – zu doof, zu merken, dass die harmlos sind, während sie nicht merken, dass viele der Invasoren es nicht sind? Ist das wirklich glaubhaft?

    Könnte es nicht vielmehr sein, dass sie einfach etwas anderes schützen? Die Invasoren bedrohen die körperliche Unversehrheit von Deutschen und die ethnische Homogeneität der Bevölkerung. Für das, was der Poltiik wichtig ist, stellt das keine Bedrohung dar, zumindest im letzteren Fall sogar etwas äußerst Wünschenswertes.

    Was aber bedrohendie so genannten Reichsbürger (die sich übrigens nur in den seltensten Fällen selber so bezeichnen)? Ganz offensichtlich bedrohen sie etwas, das dem Politik-Medien-Komplex sehr am Herzen liegt – denn einzelne können zwar einfach mitlaufenden Dummbatzen sein, aber wo es Mitläufer gibt, gibt es auch Vordenker. Es wäre vielleicht ganz sinnvoll, sich einmal damit zu befassen, was das ist. Vielleicht ist es ja tatsächlich ein Grundpfeiler des Systems?

    Was noch interessant ist:

    Warum dürfen Reichsbürger und Neonazis eigentlich nicht demonstrieren? Es ist mir schon klar, dass bestimmte Plakate, Parolen auf einer Demonstration illegal sind. Aber das ist ja nicht der Fall. Darf ein Demokrat sagen: „Merkel muss weg“, während ein Neonazi nicht sagen darf „Merkel muss weg.“?

    Ich hoffe, dass jeder den Unterschied merkt. Sie haben längst die Schwelle zum Gedankenlesen überschritten. Es ist nicht mehr nur verboten, bestimmte Inhalte zu ÄUSSERN, ist ist offenbar inzwischen auch schon verboten, gewisse Inhalte zu DENKEN. Und wer was Falsches denkt, darf auch Dinge nicht mehr äußern, die nicht verboten sind.

  53. Cendrillon 29. März 2018 at 08:41

    „Wo hat sich diese Fegebank eigentlich das Fett angefressen? In Hamburger Bioläden oder bei McDonalds?“

    So verlogen wie „Grüne“ sind könnte schon McFätt Grundlage sein, aber täuschen sie sich mal nicht in „Bio“ – man kann sich auch aus dem Bioladen drall und rund mästen.
    Wenn die meisten „Bio“-Kunden eher schlank sind liegt das schlicht daran, daß die in der Regeln etwas bewußter essen.

    Die dralle Fegebank ist aber eher der Typ literweise Bionade mit Extraportion Honig.
    Und was Müslifresser betrifft: Haferflocken sind Mastbeschleuniger für Sportler, kommt nur auf das Verhältnis Zufuhr-Verbrauch an.

    Und die Speckmade sieht nicht gerade sportlich aus – Matratzensport vielleicht, ihr Macker hat mit seinem Moppelchen bestimmt ne Menge Spaß.

    Im Ernst: Das ist eine typische Nachwuchsgrünin, die nur dummes Zeug (nach-)labert, eigene Gedanken Fehlanzeige, keinerlei Bildung, ein Gewächs sozigrüne Unbildungspolitik.

  54. Shinzo
    29. März 2018 at 09:36

    Wenn man die Definition von Rechts und Links kennt (konservativ und progressiv), stellt sich unweigerlich die Frage, warum Hitler Europas Juden vernichten wollte, wenn er denn rechts gewesen sein soll.

  55. Nuada
    29. März 2018 at 10:22

    Eben!

    Per Definition sind Reichsbürger erzkonservativ, aber keine Extremisten.
    Erzkonservative sind weit in der Minderheit und haben keine Macht.
    Es mag den ein oder anderen Extremisten unter ihnen geben, aber der ist dann eben nicht mehr erzkonservativ, sondern rechtsextrem.

  56. Nuada 29. März 2018 at 10:22

    „Warum dürfen Reichsbürger und Neonazis eigentlich nicht demonstrieren? Es ist mir schon klar, dass bestimmte Plakate, Parolen auf einer Demonstration illegal sind. Aber das ist ja nicht der Fall. Darf ein Demokrat sagen: „Merkel muss weg“, während ein Neonazi nicht sagen darf „Merkel muss weg.“? “

    Volle Zustimmung! Solange keine anrüchigen Parolen skandiert werden, Gewalt aus geübt wird oder die Demo sonstwie gestört ist doch egal wer da herumsteht, die Masse macht’s.
    Die Presse wird – sofern, wie ja meist – links und auf Umvolkungskurs ohnehin von einer „Rechtsaußendemo“ schreiben und krakelen.

  57. @Iche 29. März 2018 at 10:29:

    Wenn man die Definition von Rechts und Links kennt (konservativ und progressiv)

    Das ist aber nicht die Definition von Rechts und Links.

    Die Definitionen von Rechts und Links sind Lagebezeichnungen. Rechts ist da, wo das Messer liegt und links ist da, wo die Gabel liegt usw.

    JEDER andere Gebrauch dieser Begriffe ist Unsinn – ein Angebot zur Faulheit bei der Sprache, die das Denken verhindert, denn wir denken über Sprache. Wer gezwungen ist, andere Begriffe als Rechts und Links zu benutzen, ist gezwungen, sich Gedanken zu machen, was er eigentlich meint.

    Daher: Wenn du rechts als konservativ und links als progressiv definierst – warum sagst du dann nicht einfach „konservativ“ und „progressiv“? Das bedarf in den meisten Fällen zwar auch noch der Präzisierung, aber es ist schon hundertmal besser als rechts und links. Die Ablehnung und Ausgrenzung von Juden war traditionell über lange Zeiten hinweg Mainstream, ich begreife daher nicht, warum du die Nationalsozialisten ausgerechnet in diesem Punkt als progressiv wahrnimmst.

  58. Diese Frau Fegebank ist ja wohl ein echter Leckerbissen. Ihrem Äußeren ist zu entnehmen, dass sie sich in keinster Weise im Griff hat. Damit ist sie ein klassischer Grüner und zu höheren Weihen berufen.

    Ihre in dem Video zu sehenden Sprechblasen hat sie vermutlich bei ihren Studien zu „Europawissenschaften“ erworben. Doch, man staunt, was in unserer schönen bunten Zeit so alles als Wissenschaft durchgeht. Es wäre doch nur fair, wenn man mal ihre wissenschaftliche Abschlussarbeit einsehen könnte. Vermutlich ein Sprechblasengestammel erster Güte. Die Frau ist Wissenschaftssenatorin in Hamburg, na, man merkt es, bei dem Niveau, dass mittlerweile im universitären Betrieb angekommen ist.

    Frau Fegebank, bitte kümmern Sie sich in Zukunft um Radwege. Da liegt in Hamburg trotz gefühlter ewiger rot-grüner Herrschaft viel im Argen. Und fahren Sie Fahrrad, dann klappt das auch mit der schlanken Figur.

  59. Wenn man sich die Merkwürdige etwas genauer betrachtet,
    so scheint da genetisch etwas von den Hunnen oder den
    Mongolen resttet zu sein, Herr ingres !

    Ihre zutreffende Beschreibung der fehlentwickelten
    Frauenrechtlerinnen finde ich außerordentlich korrekt.
    Muß ich mal mit Isafer besprechen…

  60. Die plappernde Worthülse Fegebank ist eine stramm Dummdreiste, wenn sie fordert:
    „Ihr (Rechten) macht uns unsere Gesellschaft nicht kaputt…“
    Will heißen, sie und die toleranzbesoffene Gutmenschenliga schaffen es ganz alleine, die Gesellschaft durch Ausgrenzung und hetzerische Verleumdung Andersdenkender kaputtzumachen.
    Woher nimmt dieses unheilfördernde Lügenmaul die Frechheit, Teilnehmer an rechtmäßigen Demonstrationen gegen eine staats- und volksfeindliche Politik als echte(?!?) Nazis zu bezeichnen?

    Nach dieser, so undifferenzierten wie inqusitorischen Definition bin schon als Nazi auf die Welt gekommen. Wenn das bedeutet, mir meine Souveränität und die Fähigkeit zu selbständigem Denken bis heute bewahrt zu haben, bin ich sogar stolz darauf, ein Nazi zu sein.

    Möge dieser unreifen Grünen ihr Refugee-Welcome-Laden bald ordentlich um die Ohren fliegen.
    Ganz persönlich; mit messerscharfen Argumenten.
    Auch wenn ein heilsamer Lernprozess solch ideologieverseuchter Hirne eher unwahrscheinlich ist.?

  61. Die linken wollen das Deutschland stirbt ,damit sie leben können ,aber die grosse frage ist dan wer bezahlt ihnen das harz 4 .???? hahahaha dumm wie brot .

    hier mal ein liedtext von slime ,das ist das was die linksextremisten anstreben .für denen die es noch nicht wussten

    [Strophe 1]
    Wo Faschisten und Multis das Land regieren
    Wo Leben und Umwelt keinen interessieren
    Wo alle Menschen ihr Ich verlieren
    Da kann eigentlich nur noch eins passieren…
    [Refrain]
    Deutschland muss sterben, damit wir leben können!
    [Strophe 2]
    Schwarz ist der Himmel, Rot ist die Erde
    Gold sind die Hände der Bonzenschweine
    Doch der Bundesadler stürzt bald ab
    Denn Deutschland, wir tragen dich zu Grab

    Wo Faschisten und Multis das Land regieren
    Wo Leben und Umwelt keinen interessieren
    Wo alle Menschen ihr ich verlieren
    Da kann eigentlich nur noch eins passieren

    [Refrain]
    Deutschland muss sterben, damit wir leben können!
    Deutschland muss sterben, damit wir leben können!

    Wo Raketen und Panzer den Frieden „sichern“
    AKWs und Computer das Leben „verbessern“
    Bewaffnete Roboter überall
    Doch Deutschland, wir bringen dich zu Fall
    [Refrain]
    Deutschland muss sterben, damit wir leben können!
    Deutschland muss sterben, damit wir leben können!

  62. o t

    Skandal !!!!!

    Rassismus pur !!!!!

    „„Ihre Tochter muss ja nicht sagen, dass sie Deutsche ist. Außerdem können Sie ihr ja ein Kopftuch geben!“

    Schulleiter zu Islam-Mobbing an Schulen: „Sie können Ihrer Tochter ja ein Kopftuch geben“

    „Religiöses Mobbing an Schulen und in Kitas ist längst Alltag. Jetzt müssen sogar die Jüngsten Merkels Asyl-Wahnsinn ausbaden!

    Eine Zweitklässlerin wird übel beschimpft, weil ihre Mutter Jüdin ist. Ihr Mitschüler droht sogar damit, sie umzubringen, weil sie nicht an Allah glaube. In der WhatsApp Gruppe der Grundschüler kursieren IS-Enthauptungsvideos zur Einschüchterung. Der Alltag ist für das Mädchen längst zur Hölle geworden und doch steht dieser Fall nur exemplarisch für das Angstszenario vieler nicht-muslimischer Schüler an deutschen Schulen.

    Die Mutter einer 5. Klässlerin aus Frankfurt/Main musste ihr Kind von der Schule nehmen. Das Mädchen wurde heftig verprügelt und verbal attackiert, weil es blonde Haare hat und christlichen Glaubens ist. Darauf angesprochen meinte der Schulleiter nur lapidar: „Ihre Tochter muss ja nicht sagen, dass sie Deutsche ist. Außerdem können Sie ihr ja ein Kopftuch geben!“ Da fehlen einem echt die Worte.

    Kinder an Bildungseinrichtungen mit einem hohem Anteil von Muslimen seien nicht mehr sicher, bestätigt eine Lehrerin, die in Berlin-Kreuzberg unterrichtet. Teilweise wird schon der Nachwuchs in der Kita entsprechend radikalisiert. Das ist eine erschreckende Entwicklung, die schon länger absehbar ist. Außenminister Maas twittert in bester Betroffenheitsmanier wie beschämend und unerträglich diese Vorfälle sind. Dabei trägt er ebenso wie Merkel Schuld daran, dass sich viele Kinder nur noch mit Bauchschmerzen zur Schule oder zur Kita trauen. Das sind unhaltbare Zustände. Der Staat muss durchgreifen. Die Sicherheit unserer Kinder ist nicht verhandelbar!

    Quelle: AfD“

  63. @ 18_1968 29. März 2018 at 10:35:

    Volle Zustimmung! Solange keine anrüchigen Parolen skandiert werden, Gewalt aus geübt wird oder die Demo sonstwie gestört ist doch egal wer da herumsteht, die Masse macht’s.

    Das würde ich zwar auch so sehen, wenn ich etwas zu sagen hätte, aber das habe ich nicht – auch nicht auf der Seite der „Merkel-muss-weg“-Demonstranten.

    Ich beoabachte die Vorgänge nur. Und dabei ist mir aufgefallen, dass es längst nicht mehr nur darum geht, was jemand sagen darf, sondern darum, was jemand denken darf.

    Das wird meiner Beobachtung nach übrigens von beiden Seiten gleich gesehen. Die Organisatoren der Demonstration gehen wohl nicht so weit, sich in Gedankenleserei zu üben, wenn aber jemand öffentlich z.B. als Mitglied der N-Partei (die ebenfalls nicht verboten ist) bekannt ist, vermute ich, dass sie ihn rausschmeißen, selbst wenn er nichts anderes ruft der Rest.

    Tatsächlich ist es aber so, dass WEDER die Demonstranten NOCH die Gegendemonstranten Nazis sind – und die Moslems auch nicht. Ich möchte nicht behaupten, dass es überhaupt keine Nazis mehr gibt, ich glaube nur nicht, dass sie an diesen Vorgängen teilnehmen. Welche Haltung sie zur Masseninvasion haben, dürfte allerdings nicht schwierig zu vermuten sein.

  64. Zum Thema Reichsbürger:

    Sie sind eine ECHTE Parallelgesellschaft, weil sie bewusst den Gesellschaftsvertrag Grundgesetz für sich aufkündigen. Nun gut, sie haben ihn gewissermassen qua Geburt aufgekündigt.

    Sie wirken vielleicht weniger dämonisch, weil man als pi-Leser vielleicht schon mal einen auf yt gesehen hat.

    Ich verstehe die Selbstdeklaratiion ihrer Territorien als souveräne Staaten mit ihren Pässen und Ministerien ja eher als symbolischen Protest.

    Das Fragwürdige nur: sie meinen es ja offenbar wirklich ernst.

  65. @ 18_1968 29. März 2018 at 10:35:

    Volle Zustimmung! Solange keine anrüchigen Parolen skandiert werden, Gewalt aus geübt wird oder die Demo sonstwie gestört ist doch egal wer da herumsteht, die Masse macht’s.

    Das würde ich zwar auch so sehen, wenn ich etwas zu sagen hätte, aber das habe ich nicht – auch nicht auf der Seite der „Merkel-muss-weg“-Demonstranten.

    Ich beoabachte die Vorgänge nur. Und dabei ist mir aufgefallen, dass es längst nicht mehr nur darum geht, was jemand sagen darf, sondern darum, was jemand denken darf. Orwells 1984!

    Das wird meiner Beobachtung nach übrigens von beiden Seiten gleich gesehen. Die Organisatoren der Demonstration gehen wohl nicht so weit, sich in Gedankenleserei zu üben, wenn aber jemand öffentlich z.B. als Mitglied der N-Partei (die ebenfalls nicht verboten ist) bekannt ist, vermute ich, dass sie ihn rausschmeißen, selbst wenn er nichts anderes ruft der Rest.

    Tatsächlich ist es aber so, dass WEDER die Demonstranten NOCH die Gegendemonstranten Nazis sind – und die Moslems auch nicht. Ich möchte nicht behaupten, dass es überhaupt keine Nazis mehr gibt, ich glaube nur nicht, dass sie an diesen Vorgängen teilnehmen. Welche Haltung sie zur Masseninvasion haben, dürfte allerdings nicht schwierig zu vermuten sein.

  66. +++ Bin Berliner 29. März 2018 at 09:14
    Fein, fein, fein…schön Gesicht zeigen (und Namen)
    +++
    :O)

  67. Man kann nur vermuten, ob die FDP nun auch von den letzten guten Geistern verlassen worden ist oder dem Wahn verfallen, ob Linder gerade nicht zu fassen war oder Kubicki im Vollrausch, aber für diese Unverschämtheit sollte sie endgültig in die Tonne getreten werden:

    Weil sie ein Kopftuch trägt Rechte hetzen gegen FDP-Kommunalpolitikerin Aygül Kilic
    https://www.focus.de/politik/deutschland/weil-sie-ein-kopftuch-traegt-rechte-hetzen-gegen-fdp-kommunalpolitikerin-ayguel-kilic_id_8683138.html

    Nicht die Kommentare vergessen!

  68. 🙁 Linksextremisten + Rechtsextremisten = Gaga-Deutsch!

    🙂 Es heißt richtig : Linksextreme u. Rechtsextreme!!!

  69. Aufstehen gegen Diktatur und Antifaschismus! So muss es heißen. Es gab auch keinen Rassismus, bevor er nicht von der linken Hetze gegen Einheimische provoziert wurde. Alles Übel kommt von links.

  70. @ Jakobus 29. März 2018 at 11:16:

    Die Leute, die unter dem Begriff „Reichsbürger“ zusammengefasst werden, sind eine sehr vielseitige Gruppierung. Ich vermute, inzwischen reicht es schon, bei den Behörden einen Nachweis über die deutsche Staatsangehörigkeit zu beantragen, um in diese Gruppierung einsortiert zu werden. Wohlgemerkt: es geht nicht um einen Antrag auf irgendeine Staats- oder Reichsbürgerschaft, sondern nur um einen Antrag auf NACHWEIS der bestehenden deutschen Staatsangehörigkeit, die auf einem immer noch gültigen Gesetz von 1913 beruht.

    Dabei handelt es sich um einen normalen Verwaltungsakt, also etwas, das jedem zusteht und das man zwar i.A. zu nichts braucht, aber vielleicht einfach so haben will, weil der Pass kein Nachweis für die Staatsbürgerschaft ist, sondern nur die Vermutung (!) der Staatsbürgerschaft nahelegt.

    Mittlerweile ist das aber offenbar zum Problem geworden, und man fragt sich natürlich, warum. Viele Behörden machen das widerrrechtlich überhaupt nicht mehr oder stellen unverschämte Fragen, es wurden auch schon Handlungsanweisungen für die Mitarbeiter ausgegeben, wie mit diesen „Reichsbürgern“ umzugehen ist. Im Grunde ist das ein merkwürdiges Phänomen, da es nicht viel Arbeit macht und die Leute die geforderte Gebühr auch anstandslos bezahlen.

    Ich würde derzeit nicht empfehlen, das zu tun! Das Risiko, damit in in eine „Reichsbürger“-Datei aufgenommen zu werden, dürfte nahe 100 % liegen!

    Darüber hinaus gibt es aber auch noch andere Gruppierungen, von Spinnern bis hin zu äußerst intelligenten und wissenden Personen, die weit über das Niveau hinaus sind, auf dem man protestiert.

  71. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 29. März 2018 at 07:54
    „Katharina Fegebank ist die Tochter des Lehrerpaares Jutta und Fritz Fegebank.

    Sie hat Politikwissenschaft, Öffentliches Recht und Anglistik mit dem Abschluss einer Magistra Artium (M.A.) sowie Europawissenschaften mit dem Abschluss eines Master of European Studies (MES) in Freiburg im Breisgau und Berlin studiert.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Katharina_Fegebank (Vorsicht unschöne Bilder)

    Was bitte ist Europawissenschaft??
    ———————-

    Soll wohl „EuropaZERSTÖRUNGSwissenschaft“ heißen, was so zur linken Mentalität passt! Analog zu „Deutschland verrecke“.

  72. Freiheit1821 29. März 2018 at 09:11
    „Die wäre doch was für den ISIS-Sklavenmarkt in Rakka!
    Weiß und ganz fett! Da stehen die doch drauf!
    Und dann ist sie bei ihrem geliebten PISSLAM!
    Dort wird sie dann merken wer die wahren Nazis sind und als Frau gibts nur die Knute und endlich hat sie Sex, unaufgefordert und ganz oft am Tag!“

    Ich habe auch die Hoffnung, dass Fegebank noch selbst in den Genuss der Zustände kommt, die sie für ganz Deutschland propagiert, im harmloseren Fall Kopftuchzwang oder ein blaues Auge/eingeschlagene Zähne bei Widerspruch gegen die Scharia-Polizei, ansonsten robuste Eigentumsübertragung wie im Fall „Jennifer Rostock“, bis hin zu Migranten-Bukkake und/oder „50 shades of blade“.

    ES SEI IHR VON HERZEN GEGÖNNT!

  73. Iche 29. März 2018 at 08:36

    Das hört sich natürlich interessant an. Ausnahmsweise weiß ich nicht so recht, warum so viele Frauen linksgrün verstrahlt sind, vor allem nicht, warum sie so radikal sind.
    Ich habe nur einmal eine Kommunistin privat gekannt. Die war emotional mit den Genossen vebandelt und in die ganze Lebensweise. Da war nichts zu machen. Ich habe sie sogar so weit bekommen, dass sie genau das zugegeben hat, statt sich nur auf die Richtigkeit ihrer Haltung und ihre Kampfaufgabe zu berufen. Dumm war sie auch nicht. Aber das ist über 40 Jahre her, da waren, wie ich immer schreibe, auch die Kommunisten prinzipiell noch Menschen.

    Aber warum sind sie so radikal. Nun bei den linksgrünen Polit-Weibern würde ich auch @Heta recht geben. Die sind sicher auch geistig minderbemittelt.
    Ansonsten müßte ich das jetzt aus der weiblichen Pysche und damit selbstverständlich aus deren Sexualität ableiten. Der Sexualität messe ich bei Frauen immer den höchsten Stellenwert zu. Denn Frauen sublimieren eher als Männer (wobei die Linkradikalen diese Bezeichnung sicher nicht verdienen).
    Die Frage bleibt: woher kommt die hirnbefreite Radikalität dieser Frauen?
    Eine Erklärung habe ich gerade gehabt, ist jetzt weg, muß neu überlegen.

    Ich denke dass die Radikalität dieser Frauen daher rührt, dass Frauen keine physische Gewalt ausüben können. Also konzentrieren sie sich auf die verbale Gewalt. D.h, es ist also ein Frauenproblem, wenn es auch nicht alle Frauen betrifft. Aber verbale Gewalt dürfte in anderen Fällen von Frauen generell ausgeübt werden.
    Ich meine ich erlebe das z.B. wenn ich mal Einer ohne Absicht in den Weg schwimme. Also wenn mir eine in den Weg schwimmt, dann gibts ein beiderseitiges Entschuldigen (gibts manchmal mit Frauen auch, bei Netto wäre gestern fast Eine Kollisionsopfer geworden (sie hätte beim Impulsaustausch keine Chance gehabt), aber die hat sich genauso entschuldigt, wie ich mich, ich meine ich war schuld), aber wenn ich einer in den Weg schwimme, dann bin ich schon häufiger ganz doll gemaßregelt worden und bin dann immer ganz kleinlaut.
    Ja wegen der verbalen Gewalt sind die Frauen auch linksradikal.

  74. Wird das zum Phänomen? Ist es „Verzweiflung“?
    Hamburgs Bürgermeisterin nicht der
    einzige Politiker, der mit den Linken „mitläuft“.
    Sichert nicht gerade ihre Pension/nen und
    was sonst noch.
    +
    Eine Antwort darauf wäre interessant zu erfahren.

    Frohe Ostertage wünsche ich euch allen.

    ++++++

  75. Lasst die Islamfetischistin und Gendertrulla Fegebank ruhig labern, die ist dumm wie Stroh. Keine Lebenserfahrung nichts.
    Wir norddeutschen Patrioten und Freiheitskämpfer kommen übernächsten Montag wieder, Fegebank wird noch viel kämpfen müssen, macht richtig Spass, wir wissen jetzt wer gegen die Demokratie ist.
    Kommt am Montag 9.April 2018 nach Hamburg zum Dammtor, Ausgang Raddison Hotel, und lasst uns für unsere Demokratie und unsere Freiheit kämpfen, wir sehen uns in Hamburg.

  76. Katharina Fegebank (Grüne)

    😛 FEGEBANK/VEG(E)BANK meint den Plünderer;
    fegen = plündern, ausrauben,
    (urkundl. latein „spoliator“)
    Heyndl Vegpank 1360 Iglau. 1599 b. Hann.
    Siehe auch: Fegebeutel(oberd. Fegbeitel)
    Nicol. Vegebüdel 1552 Hess. (…)

    ABER: Feghelm (wie Vegenknopf, Vegeborde) meint den
    Putzer vgl. den Schwert- u. Harnischfeger.
    Feger (obd.) nebst fegerlein entspricht dem Schwertfeger,
    dem Waffenschmied, eigentl. Schwertputzer; rhein. Fegers,
    Fegert.
    (Deutsches Namenlexikon, Vlg. Gondrom 1993)

  77. Die Überschrift ist etwas irreführend. Man schreibt ja auch nicht, NPD marschiert mit Rechtsextremen, denn das versteht sich von alleine.

  78. Im tiefrot/grünen Hamburg haben sich Politik und Medien große Mühe gegeben, die Stimmung gegen die friedlichen „Merkel muss weg“-Demonstranten aufzuheizen. Seitdem der Verfassungsschutzchef Torsten Voß öffentlich sogenannte Reichsbürger, Rechtsextremisten und NPD-Kader dort vermutete und vor einem Mitmarschieren! warnte, gab es kein Halten mehr.

    ———
    Zum Glück sind die meisten Gemesserten aus den sogenannten Alten Bundesländern, Dummheit und Überheblichkeit zahlt sich eben nicht aus !

  79. Ein bestimmt gutes Mittel den linken Harz4 Schlucker das Wasser abzustellen ist wenn alle Patrioten und AfD-Wähler keine deutsche Auto’s mehr kaufen! Habe mir jetzt statt einen neuen Mercedes einen neuen Japaner gekauft.

  80. Justitia.D 29. März 2018 at 12:38
    Wird das zum Phänomen? Ist es „Verzweiflung“?
    Hamburgs Bürgermeisterin nicht der
    einzige Politiker, der mit den Linken „mitläuft“.
    Sichert nicht gerade ihre Pension/nen und
    was sonst noch.
    ——-
    Pension, am Fresstrog sind sich alle Schweine einig, mir das meiste, einen größeren Fresstrog befürwortet das ganze Grosse Kotzen Gesindel auch in trauter Gemeinschaft !

  81. „wichtig ist es jetzt starke zivilgesellschaftliche Signale zu senden“

    Machen Bürger doch. Zivilgesellschaftlicher geht es nicht: Stehen wöchentlich friedlich und GG-konform in HH und senden das starke zivilgesellschaftliche Signal: „Merkel muß weg!“

  82. @Wut-Michel:13:09
    Richtig: Konsumverweigerung
    Die Arroganz der globalen Konzerne gegenüber der Freiheit und Demokratie wird immer mehr. Egal welche Branche: Pharma, Automobil, Banken, Versicherungen, Handel.

    Die Konzerne sind Lobbypartner der Politik und in ihren Methoden der globalen Ausbeutung der Menschen übertreffen Sie die Herrschaftssysteme des Sklaventums um ein Vielfaches.

    Und die Lemminge der Welt machen sich freiwillig zum unmündigen Sklaven.

    Dagegen hilft:
    1. TV aus
    2. Werbung weg
    3. Konsum auf das notwendige reduzieren

    In Wirklichkeit begeben sich die Lemminge in die Abhängigkeit der globalen Nahrungsmittelindustrie (Nestle, McDon, Coke, etc.) fressen sich erst krank und lassen sich dann mit chem. Mitteln der Pharmaindustrie verordnet von den wirtschaftlich abhängigen Doktores zu Tode therapieren.

    Die vorgespielte Demokratie und Freiheit ist ausschließlich auf Konsumieren ausgerichtet.

    In der BRD galt schon immer das 3F-Motto: fressen, ficken, fernsehen.

  83. habe mir das Video nicht angesehen. Bin doch kein Masochist. Der Hass guckt dieser Frau doch aus den Augen. Wenn man solche, wie diese Frau sieht, ist man doch bereit dem Koran zu glauben: „die meisten Bewohner der Hölle sind Frauen“.
    Aber es kommen die Tage der Gerechtigkeit. Dann werden wir diese dort hin jagen, wo sie hin gehören. In´s Irrenhaus!

  84. Die Aussage: Die da hingehen, sind echte Nazis, das sind stramm Rechte, sagt doch alles aus. Die LINKS /GRÜNE Figur sagt aber nichts über die Finanzierungen der LINKEN / Antifa Gruppierungen, die ja stramm von dem ROT/GRÜNEN PACK unterstützt werden. Siehe hier die Finanzierung ROTE FLORA in Hamburg. Die war ja mit ausschlaggebend für die Auftritte bei der G 20. Nein, das sind Muttis Lieblinge. Da wird es einem doch nur noch übel. Die Tante passt gut zur Eskandari in Frankfurt.

  85. Was ist das schief gegangen in der Familie Fegebank in Bad Oldesloe?

    Offenbar ist Niemand davor gefeit, dass seine Kinder misraten und sich asozial verhalten. Da hilft wohl auch die beste Erziehung nichts.

    http://www.zeit.de/2010/31/Lehrer-alt

    Vielleicht hättest Du besser auf Deine Tochter achtgeben müssen Fritz Fegebank und auch ab und zu mal den Rohrstock zu Hand nehmen. Vielleicht wäre dann ein achtbares Mitglied der Gesellschaft aus ihr geworden und nicht eine Unterstützerin von Linksradikalen.

  86. Dachte immer, wer einen Führungsposten in der Politik übernimmt sollte sich erst mal neutral verhalten. War wohl ein Irrtum!

  87. INGRES 29. März 2018 at 08:22

    Also ich hatte natürlich gemeint, wenn man es liest, dann ganz, nicht, dass man es lesen muß.

  88. Insgesamt muß man ja auch fragen, was würden solche Helden denn machen, wenn sie nicht in der Politik vollversorgt wären? Also für obige fällt ja produktives Arbeiten erst mal aus, Schlosser, Maurer, Ingenieur.
    Dort würde solch ein Dummgelaber sofort zu einer Ehrenrunde um den Block führen.
    Bei Optiker könnte man sich noch ’nen lustigen Job vorstellen. Wobei ich nicht beurteilen kann, ob ein Optiker da noch was machen kann. Was bleibt denen also? Das sind traurige Aussichten, die Natur ist da manchmal gnadenlos. Aber genau das brauchen wir wieder, eine Selektion zwischen Schwachkopf und dumme Sau, zwischen Labertussi und Spatzenhirn – und halt denen, die der Gesellschaft etwas bieten können.

  89. +++ Berggeist 29. März 2018 at 15:33
    habe mir das Video nicht angesehen. Bin doch kein Masochist. Der Hass guckt dieser Frau doch aus den Augen. Wenn man solche, wie diese Frau sieht, ist man doch bereit dem Koran zu glauben: „die meisten Bewohner der Hölle sind Frauen“.
    Aber es kommen die Tage der Gerechtigkeit. Dann werden wir diese dort hin jagen, wo sie hin gehören. In´s Irrenhaus!
    +++
    Übrigens ein sehr auffälliges Phänomen! Dieser absolute Hass in deren Augen, diese komplette Verachtung gegenüber allen Menschen mit anderen Vorstellungen – und wenn es nur die Wahrheit ist.
    Man denkt unweigerlich „Da ist wirklich was schief gelaufen, in der Entwicklung“.

  90. Wenn man mal wieder ganz böse sein will, dann kann man wieder mal feststellen, dass es das im Islam nicht geben würde. Alles in allem ist noch nicht bewiesen, dass eine Gesellschaft die den Frauen alle Freiheiten läßt überlebensfähig ist.
    Und ich meine das im wissenschaftlichen Sinne ernst. Man könnte das ja diskutieren. In Brasilien scheints ja besser auszusehen. Daran müßte man das diskutieren. Ich alleine kann ja nicht alles sehen. Schon gar nicht heute Abend mehr.
    Aber es macht ja niemand mit, so dass ich weiter allein auf mich gestellt bin.

  91. Mal ganz konkret:

    Wer kann das hier widerlegen. Das wär Wisenschaft. Nicht beleidigt sein usw. Gabs oder gibt es überlebensfähige Gesellschaften mit allen Freiheiten für Frauen?

    Alles in allem ist noch nicht bewiesen, dass eine Gesellschaft die den Frauen alle Freiheiten läßt überlebensfähig ist.

    Wie gesagt, der Anfang wäre eine Ideensammlung: Beispiele und Gegenbeispiele. Eine Theorie darüber ist viel schwieriger. Aber irgendwo muß man ja anfangen.

  92. Anzeige wegen Neutralitätsgebot erstatten…von irgend jemanden. Habe damals auch die Roth, als Vizzepräsidentin des deutschen Bundestages angezeigt, weil sie hinter der Antifa und mit Spruchband: Deutschland,Du mieses Stück Scheiße“ hinterhergelaufen ist. Antwort der STA: Eingestellt. Keine Straftat.
    Trotzdem anzeigen und die STA beschäftigen…vielleicht wachen ja auch irgendwann einige auf.
    Glück auf und frohe Ostern!

Comments are closed.