Eva Hoegl hat sich mal wieder vergaloppiert.
Print Friendly, PDF & Email

Ist Angela Merkel eine „widerliche Lebensschützerin?“ Wenn man die Vizefraktionsvorsitzende der SPD, Eva Högl, beim Wort nimmt, dann ist es so. Die promovierte Dame haute am Donnerstagmorgen folgenden Tweet zum Thema Abtreibungsparagrafen 219a in die Welt: „Ach ja. Es ist ja so schön und billig, auf die SPD zu schimpfen. Wie wär´s damit, mal die widerlichen „LebensschützerInnen“ in der Union in den Blick zu nehmen und zu kritisieren?“ Die Kanzlerin und die Union sind bekanntlich gegen eine Aufweichung des Werbeverbotes.

Högl hatte sich über einen Zeitungs-Kommentar geärgert, der die Rolle rückwärts der SPD im Streit um das Werbeverbot thematisierte. PI-NEWS hat hierzu mehrfach berichtet.

Als ihr wohl bewusst wurde, welchen Flurschaden sie mit ihrer Entgleisung zum Start der GroKo angerichtet und sogar letztlich auch die Kanzlerin involviert hatte, und dass sie Gefahr lief, von Twitter wegen Hate-Speech gesperrt zu werden, zog sie nach dreieinhalb Stunden die Notbremse. Und schrieb: „Ich habe heute einen sehr emotionalen Tweet gelöscht, dessen Aussage ich damit zurücknehme. Es liegt mir fern mit pauschalen Zuweisungen Einzelne persönlich zu beleidigen“.

Von Bedauern oder einer Entschuldigung keine Spur. Aber das kennt man ja von der SPD-Akademikerin. Als ihr Ex-Vorsitzender Schulz anlässlich des Barcelona-Terrors im August 2017 sein Trauer-Statement abgab, hampelte Eva Högl winkend und dämlich grinsend hinter ihm herum. Peinlicher ging es nicht mehr.

Kein Wunder, darf man im Nachhinein feststellen, dass die Abgeordnete für einen Ministerposten selbst bei der SPD nicht zum Zuge kam. Für Högl ist die Sache noch nicht vom Tisch. CDU-Frau Nadine Schön aus dem Saarland twitterte: „Ob Tweet gelöscht oder nicht. Lebensschützer als „widerlich“ zu bezeichnen, lässt tief blicken“.

Man darf gespannt sein, ob und wie sich die Gegner einer Öffnung des Abtreibungsparagrafen verhalten, nachdem Högl gezeigt hat, was sie wirklich von Menschen denkt, die sich für den Schutz ungeborenen Lebens einsetzen. (nl)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

190 KOMMENTARE

  1. wessen leben schützt sie denn ? das der deutschen ? rapefugee´s income,killfugees´s incoming, messerfugee´s incoming

  2. HOEGL = SPD =
    weibliches Pendant zu
    STEGNER

    ich würde mal das getötete Leben
    aus dem Spiel lassen.
    wenn man da anfängt . . .
    dann sehen die Sozen alt aus!
    Umwelt schützen – Leben töten.
    wie die Grünen.

  3. Welch entzückende, grazile und wunderschöne Person! Ein echtes Prachtexemplar!

    Die sollte man ins Weltall schiessen, damit sich jeder Ausserirdische zweimal überlegt uns anzugreifen.

  4. Also ich will mal eins klarstellen. Wenn ich oder man hier manchmal die Frauen preist dann meine ich natürlich immer die „richtigen“ Frauen, egal ob schön oder auch nicht ganz so schön (der Unterschied spielt für mich keine so große Rolle).
    Aber Frauen wie Eva Högl und auch Manuela Schwesig sind sind damit nicht gemeint. Nahles, Künast, Roth und und und usw. sind damit nicht gemeint.

    Wollte ich doch mal sagen, weil man spricht ja immer allgemein von Frauen wenn man sie preist.

  5. Brav! Sehr schön.
    Solche Sozen brauchen wir. Siehe auch Maasmännchen, Stegner, Ulli Nissen oder Carsten Schneider. Die müssen wir uns schön warm halten.

  6. Derartig gescheiterte Existenzen sitzen im Bundestag und werden vom Steuerzahler nobel alimentiert.
    Die denken wohl das Kasperltheater ist nur für Ihre private Belustigung.

  7. Ach Gott, Frau Högl wieder. Ich dachte, die hätte sich vor Scham bereits nach ihrem tollen Fotoshooting aufgelöst. Aber nein, wieder mittenmang die Irre. Aber egal, die ist ohnehin durch. Niemand nimmt sie mehr ernst, also ist sie ja in der deutschen Machtriege gut aufgehoben. Betreutes Wohnen kommt erst nach betreutem Denken, Frau Högl. Nur das sie nicht wieder an der falschen Stelle lachen.

  8. Mit diesen Högl, KGE, CFM, AM, Klipping, Läuseei, KK u.s.w. lebt Margot Honecker in mutierter Form weiter.

  9. Erzeugt Stuss von sich geben, diese Pöckelnarben?

    Wenn ja, sollte Fr. Högel das mal lieber sein lassen!

    Oder Ihr Schmink und Tuschverhalten den „Gegebenheiten“ anpassen!

  10. OT:

    In NRW lösen Jugendliche Probleme immer öfter mit dem Messer. Wenn ich richtig gehört habe sollen es 572 Attacken in den letzten Monaten gewesen sein.

  11. Ich stelle fest, dass von diesen „Volks“zertreter*innen meine schlimmsten Alpträume immer wieder übertroffen werden.
    „widerlich“ gehört zu deren Standardfloskeln im hehren „Kampf gegen Rechts“.
    (Ich erinnere mich in diesem Zusammenhang an die Geschichte eines Ex-Kollegen aus dem früheren Arbeiter-und Bauernstaat, der damit angegeben hatte, wie leicht es „früher“ gewesen sei, die Folgen eines Seitensprunges „wegzumachen“. Einfach nur widerlich.)

    Endziel: Eine atomisierte Gesellschaft, „jeder gegen jeden“ bzw. „jedem das Seine, mir das Meiste“.

  12. Zuweilen bricht sich die Wahrheit auf merkwürdigen Wegen Bahn. Man sollte nicht glauben, dass sie dazu sogar die Finger und den Twitter-Account einer SPD-Bundestagsabgeordneten nutzen kann. Aber sie ist wunderbar – sie kann es!

    die widerlichen „LebensschützerInnen“

    sagt mit unverkennbarer Deutlichkeit alles, was man über Feministinnen im Besonderen und über politisch korrekte Menschen im Allgemeinen wissen muss.

    Sie hassen das Leben. Und sie empfinden Menschen, die es schützen möchten, als widerliche Störer ihrer satanischen Agenda.

  13. Cendrillon 15. März 2018 at 18:29

    Vorsicht! Link nicht öffnen bzw. nur ganz vorsichtig. Pictures containing graphical violence

    https://tinyurl.com/yantz9xu
    ______________________________
    Gut, das Du vorgewarnt hast. Hab mich trotzdem getraut zu öffnen. Und Huch, ist das nicht die Verrückte, die sich im Bundestag aufführt wie auf`m türkischen Basar? Lauter Bekloppte, aber sie wurden gewählt. Arme AfD, die sich jetzt mit Figuren weit unter ihrem eigenen Intellekt rumschlagen müssen. Aber sollte die ganze Armee wg. Ist nicht mehr versagen, schicken wir die Olle ins Feld. Die schafft das dann, vielleicht zusammen mit Högl.

  14. @Heisenberg73 15. März 2018 at 18:01
    Hätten Hoegls damals abgetrieben, wäre Eva uns erspart geblieben.
    ————————————————–
    War auch mein erster Gedanke. Habe mich aber schnell eines Besseren besonnen. Das geht gar nicht. Nicht einmal bei so einem Ergebnis, wenn es denn vorher bekannt wäre.
    Zum Glück haben hier ja andere vor mir schon bessere Vorschläge gemacht. Am nettesten find ich den Vorschlag von Anita Steiner 15. März 2018 at 18:11. 🙂

  15. Besteht die Rest-spd nur noch aus Schwächlingen wie Maas (der untertänigst sofort zu dem Spinner Makron eilte) und Stänkerinnen wie Högel, Göre Eckard (auch wenn die grüngelb ist so wie gestern abend im TV, man, die sah in dem giftgrünen Kleid aus wie ausgekotzt) und noch so ein paar Schreihälsen?

  16. in einem sind sich beide Volksverräterparteien einig:
    Migraten „vor dem Tode“ aus Afghanistan oder Syrien aufzunehmen, ist allemal mehr wert als ein deutsches ungeborenes Leben vor der Abteibung zu schützen. Die anderen Muselmaninnen betrifft’s doch eh nicht,
    denn die sind immer schwanger.
    Lieber werden die per Flugzeug eingeflogen oder mit Luxusschiffe aus der See gefischt bevor so ein Kuffnucken-Leben in Gefahr gerät.

  17. Vermutlich sind wir mit Merkel noch gut bedient, wenn man sich die andern weiber im Bundestag umschaut. Es könnte uns noch schlimmer treffen wenn man in die sitzbänke von SPD, Linken und Grünen reinschaut, glaubt mir

  18. Daran sieht man wie MENSCHENVERACHTEND Politiker von der SPD sind.
    Nur um Beispiele zu nennen:
    WIDERLICHE LEBENSBESCHÜTZER = EVA HOEGL
    AUF DIE FRESSE HAUEN = ANDREA NAHLES
    PACK oder ARSCHLÖSCHER = SIGMAR GABRIEL
    ICH SCHMEISS DIR RAUS ZUR AFD = MARTIN SCHULZ
    PARASITEN ZUR AFD = RALF STEGNER

    und da gibt es noch viele mehr.

  19. Marija 15. März 2018 at 18:39

    Besteht die Rest-spd nur noch aus Schwächlingen wie Maas (der untertänigst sofort zu dem Spinner Makron eilte) und Stänkerinnen wie Högel, Göre Eckard (auch wenn die grüngelb ist so wie gestern abend im TV, man, die sah in dem giftgrünen Kleid aus wie ausgekotzt) und noch so ein paar Schreihälsen?
    ________________________________________
    Hier dürfen wir aber nicht die zarte Elfe Nahles vergessen: „Ab morgen kriegen sie auf die Fresse!“

  20. Schade das die Eltern von dieser widerlichen Person nicht …

    Es kristallisiert sich immer mehr heraus was doch für widerllche, machtgeile und undemokratische Leute in der SPD sind.
    Ich habe so eine Person leider im familiären Umfeld.

  21. @Der boese Wolf

    Nee, das war eine andere Hohlfrucht.
    Aber eben typisch SPD.

    Siehe auch Ernst Dill aus München, RA & Notar und SPD. Der hat durch Nazi-Methoden solange gehetzt bis das Casa-Mia schließen müsste.

  22. Die SPDler sollten sich geschlossen in eine Gruppentherapie begeben.

    Nachtrag zu Maischberger gestern: Die SPD kann nur Neiddebatten.
    Nach der Maischberger Sendung hatten AfDler etwas vom Buffet genommen, was dem Linken Kevin übel aufgestoßen ist.
    Diese Verköstigung habe ich durch meine Rundfunkgebühren hundertfach bezahlt (gucke nur Talksendungen bei AfD Beteiligung)
    ———————————————————
    Kevin Kühnert:
    @KuehniKev
    DIE @AfD WILL DIE ZWANGSGEBÜHREN ABSCHAFFEN!!!1eins*
    *aber bis dahin essen wir bei @maischberger das Buffet leer und gönnen uns drei Flaschen Wein. So heute passiert. Mit sechs AfDlern.
    Bigotterie hat einen Namen: #AfD
    ————————————————————
    Kevin Kühnert
    @KuehniKev
    Backstage bei @maischberger: #AfD kommt im halben Dutzend ins Studio, stilistisch eher so Typ „Personenschützer“. Angst? ?????
    23:03 – 14. März 2018

  23. Das Auftreten dieser Tausendkreuzler ist schon wunderlich. Glauben die etwa wirklich, an unserer Gesetzeslage würde sich dadurch irgendetwas ändern? Die Mehrheiten für die derzeitige (ohnehin restriktive) Regelung der Indikationenlösung sind seit vielen Jahren stabil, in der letzten Zeit als Folge der vermehrten Propaganda der Gebärerzwinger mit einer zunehmenden Sympathie für eine Fristenlösung wie sie in zivilisierten Ländern lange üblich ist.

    Aber bei uns werden die Menschenrechte ja nicht so ernst genommen.

  24. Der boese Wolf 15. März 2018 at 18:41

    Eva Högl, ist das nicht die, die nach der BTW halb schluchzend was von Fackelmärschen der AfD halluzinierte?
    ——————-
    Nee, das ist
    Michaela Engelmeier (SPD) behauptet – die AfD plane Fackelzug zum Reichstag und heult :
    https://www.youtube.com/watch?v=9XWBDllXe8U
    —————
    Aber es stimmt es ist alles eine Soße bei der Schwachmatischsten Partei Deutschlands.

  25. Wer ist denn nun ein Lebensschützer?
    Lebensschützer sind doch sicher diejenigen, die uA auch ungeborenes Leben schützen.

    Und wer ist ein widerlicher Lebensschützer?
    Widerliche Lebensschützer sind solche, die ohne jegliche rechtliche Grundlage, in unvorstellbarem Globalisierungswahn Straftäter aus aller Herren Länder über das Mittelmeer nach Deutschland schleppen und behaupten sie müssten denen das Leben retten während sie sich mit allen Mitteln dafür verstreiten den eigenen Nachwuchs schon im Mutterleib töten zu dürfen.

  26. Die Türkeipolitikerin (sic!) Roth hat sich gerade im BT-Plenum empört über die türkische Aggression gegen Syrien, die dennoch auch das Ergebnis ihrer Politik ist die Türkei koste was es wolle zu „demokratisieren“. Der Erfolg war die Islamisierung und Erdogan als de facto Diktator der Türkei. Wenn sie bei dem auch von ihr verursachten Elend nur noch einen Funken Anstand hätte, müsste sie sich doch wie Kriegsminister Anami Korechik Harakiri begehen durch sich z.B. an ihrer Strumpfhose zu erhängen. Die EUdSSR, Merkeldeutschland und auch Holland haben in Syrien und der Türkei riesige Fehler gemacht. Die Niederlande stellt jetzt ihre Millionen Zahlungen an einige „Rebellengruppen“ – die fast reine Islamisten sind – ein. Nach 400.000 Toten in einem Bürgerkrieg gegen ein Regime das – regional gesehen – ein Höchstmass an Religionsfreiheit garantierte wäre es an der Zeit diese EUdSSR Politik der Eseleien zu beenden. Die in Europa eingedrungene „Rebellen“ sind keine Flüchtlingen sondern Aufständischen und deren Angehörigen, die hierzulande interniert gehören. Die weltfremde Politik der Rothgrünen Eiferer islamische Staaten im Namen des Humanismus um jeden Preis und Übernacht zu demokratischen Rechtsstaaten zu bombardieren ist eine Katastrophe geworden. Was muss denn noch alles passieren damit diese Ignoranten dies endlich kapieren?

  27. „Als ihr Ex-Vorsitzender Schulz anlässlich des Barcelona-Terrors im August 2017 sein Trauer-Statement abgab, hampelte Eva Högl winkend und dämlich grinsend hinter ihm herum.“ – Ach, diese Gesichtsentgleiste ist das.

  28. egal, ob der Tweet zurückgezogen wurde oder nicht. Jeder kann sehen, wes Geistes Kind die Frau ist. Egal ob in der Union widerlich Typen sitzen. Das lässt noch interessante Diskussionen erwarten. Schau´n wir mal, wie lange die nächsten vier Jahre dauern.

  29. alexandros 15. März 2018 at 18:55

    alexandros 15. März 2018 at 18:54
    ARD-Sendung „Maischberger“
    Kühnert geht nach „Maischberger“ auf AfD los – wegen Verhaltens im Backstage-Bereich
    https://www.focus.de/politik/deutschland/ard-sendung-maischberger-kuehnert-geht-nach-maischberger-auf-afd-los-wegen-verhaltens-im-backstage-bereich_id_8614556.html
    ——————–
    Ich hätte mir nach der „Sendung“ auch etwas gegönnt, was ich eh mitbezahlt habe, denn immerhin musste Baumann die schwachmatisch/laute K. Gering Eckart u.a. ertragen…die ist einfach nur zum Kotzen und dann kommt gleich klein Kevin von den Schwachmat“demokraten“.

  30. Dank sozialer Medien lernen wir die Damen und Herren Volksvertreter von ihrer wahren Seite kennen …

  31. Die Visage dieser Högel ist genau so vom Selbsthass zerfressen, wie die von

    – Angela Merkel
    – Kathrin Göring-Eckardt
    – Claudia Roth
    – Renate Künast

    und anderen Schranzen des Merkel-Regimes!

  32. ja aber wenn ein AfD´ler seinen Fuß falsch hält, dann ist es einen Artikel wert….
    So sieht es der Focus, und was sich reimt, ist gut….. ???

  33. Anita Steiner 15. März 2018 at 18:11

    Man kann schon früher einschreiten, Hätte Ihr Erzeuger sie auf die Heisse Herdplatte gewixt, dann
    hätte Sie nur fünf Minuten Gestunken, aber So leider verpesstet Sie das ganze Parlament und die SPD, bis Ihre verdorbene Seele zum Satan hinunterfährt!

    😀 😀 😀

  34. Heisenberg73 15. März 2018 at 18:01
    Hätten Hoegls damals abgetrieben, wäre Eva uns erspart geblieben.
    _________________________________________________________
    ..nee, wäre uns nicht, höchstens ihrem Sproß, der das Mondgesicht mit Kraterlandschaft heiratete .
    Högel ist eine geb. Eva Alexandra Ingrid Irmgard Anna Kampmeyer

  35. Ich schätze Frau Högl als eine gemeingefährliche Ideologin ein. Das Äußere ist zweitrangig, und sollte hier keine Diskussionsgrundlage sein- viel schlimmer finde ich ihre offenbar zutiefst hässliche Seele. Wenn solche Menschen so könnten wie sie wollten, dann würden bei den politischen Gegnern wahrscheinlich im wahrsten Sinne des Wortes die Köpfe rollen- solche verbissenen Charaktere schaffen es in jedem System in höchste Weihen- das waren vom Typus her genau die Leute, die im III. Reich den Nachbarn angezinkt haben, weil er Juden im Keller versteckt hatte- oder der Pöbel, der im Mittelalter bei Hinrichtungen gejubelt hat!

  36. egal wie wahr unser Geschripsel hier ist

    Fakt ist:

    Nach Aussetzung des Wehrdienstes sind unsere Björn-Lukases und unsere Kevins schutz- und hilflos den Araberhorden ausgeliefert und kleinhilda und Frederika müssen schlucken…im warsten Sinne des Wortes

    unsere Jugend hat fertig, leider

    viel Spass wünsche ich der Jugend beim „in die Hosen scheissen“

    und bedankt Euch bei der fetten Alten

  37. Frau Högl sollte für Lebensschutz dankbar sein; er gilt selbst für Kreaturen wie sie.

    Ob die Frau nun eine Dame ist, mögen kompetentere Menschen beurteilen als ich.

    In dem einzeiligen Tweet, mit dem sie den Ursprungstweet zurückzog, fehlt eindeutig ein Komma.
    Ein promovierter deutscher Jurist, der seine Muttersprache nicht beherrscht! Ahrrrg!

  38. Das weibliche Gegenstück zu Stegner, der Fresse bzw. Visage nach zu urteilen.

  39. Der bestialische BRD-Verbrecherstaat.
    Unsere Ausrottung ist das Ziel dieser Schreibtisch-Mörderpest.

    Hatten wir den schon?

    https://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/flensburg-18-jaehriger-ersticht-17-jaehrige-freundin/21076134.html

    „Eine 17-Jährige ist in Flensburg von ihrem Freund, einem afghanischen Flüchtling, erstochen worden. Opfer und Täter wurden vom Jugendamt betreut.
    Die „Bild“-Zeitung zitierte in ihrer Online-Ausgabe (Bezahltext) eine Freundin des Opfers: „Ahmad und Mireille waren seit dem 30. Januar 2016 ein Paar. Es gab häufiger Streit. Er wollte, dass sie immer ein Kopftuch trägt und zum Islam konvertiert. Wenn sie hin und wieder ohne Kopftuch rumlief, gab es Streit.“

    Für den vorsätzlichen Mörder-Bestienimport kann es nur eine Strafe geben

  40. Mainstream-is-overrated 15. März 2018 at 18:58

    Wenn das hier nicht bald thematisiert wird, hänge ich das an die Nazi-Glocke, mutiere zu Heta und das wird ganz unschöne Bilder geben!

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/sprengstoffund-bei-mitglied-von-linkem-buendnis1/
    ——————
    Man darf gespannt sein, ob das beim GEZ-Fernsehen gemeldet wird. Aber da es nur ein regionales Ereignis ist, wird wohl der MDR die Berichterstattung übernehmen. Aber bestimmt passt das Ereignis nicht ins linksbunttolerante Bild der „Qualitätsjournalist*Innen und somit wird diese interessante Geschichte dem GEZ-Zwangszahler wohl vorenthalten.

  41. Diese Eva sollte ihre Gene nicht weitergeben!

    Ekelhaft und abstoßend! Sie wäre besser auch abgetrieben worden!

  42. @Demonizer 15. März 2018 at 19:14
    Die Linken sind ganz harmlos und machen doch nix, die wollen nur spielen.

  43. Für den Platz am Futtertrog des Volkes, wird schnell mal der Mantel in die neue Windrichtung gedreht. Dies macht eindeutig klar, was wir in Berlin in dem Stall für das Volk für Kühe sitzen haben.
    WIDERLICHES GESINDEL!

  44. Demonizer 15. März 2018 at 19:03

    ARD-Sendung „Maischberger“
    Kühnert geht nach „Maischberger“ auf AfD los – wegen Verhaltens im Backstage-Bereich
    https://www.focus.de/politik/deutschland/ard-sendung-maischberger-kuehnert-geht-nach-maischberger-auf-afd-los-wegen-verhaltens-im-backstage-bereich_id_8614556.html

    Man hat sich also am kalten Buffet von Kreischberger bedient? Ach Gott wie schlimm.

    Ein Kostverächter scheint der dickliche, verweichlichte Kevin auch nicht zu sein. Diese Typen sehen aus als wären die Bernd-Zeller-Gutmenschen-Karikaturen lebendig geworden

    http://zellerzeitung.de/

  45. Frau Högl , wenn Sie unbedingt die Deutschen noch weiter mit Abtreibungswerbung dezimieren wollen, probieren Sie es doch am besten bei sich selbst aus , oder werben Sie damit in Ihrer Verwandtschaft, da hätte Deutschland sicherlich davon einen Vorteil davon, wenn die ähnlich gesitig konstruiert sind wie Sie .

  46. @ Hans R. Brecher 15. März 2018 at 19:04:

    Dank sozialer Medien lernen wir die Damen und Herren Volksvertreter von ihrer wahren Seite kennen

    Ja!

    Das ist eine wunderbare Entwicklung. Ich glaube nämlich nicht, dass die Chefetage über diese Art von PR allzu begeistert ist. Sie hassen natürlich das Leben auch, aber sie möchten es nicht so ausgedrückt haben.

    Interviews kommen nicht unerwartet. Da kann sich so ein Abgeordneter vorbereiten und die üblichen süßlichen Textbausteine zusammenstellen, wie man das in der Politikerschule lernt. Außerdem sind Interviews mit der unteren Ebene eher selten.

    Aber so einen Twitter-Account kann jede dumme Kuh von daheim aus bedienen – ohne das mit der PR-Abteilung abzusprechen und offensichtlich im Zorn, der den Zensor lahmlegt.

    Auch das „Pack“ von Herrn Gabriel war sicher nicht beabsichtigt, sondern ist ihm n einem Augenblick der Unbeherrschtheit rausgerutscht. Es ist natürlich sonnenklar, dass die alle uns für Pack und Schlimmeres halten, daran habe ich keinen Zweifel, aber das stört mich nicht, es beruht ja auf Gegenseitigkeit (das tut nur von Leuten weh, die man achtet). „Widerliche LebensschützerInnen“ ist aber wesentlich schlimmer und bezeichnender.

    Aber in dem Job, den die haben, dürfen die ihre Gefühle nicht zeigen, sondern müssen eigentlich immer diesen faden, aussagelosen und einschläfernden Politikersprech von sich geben. Die sozialen Medien sind ideal, zuweilen (wenn auch nicht oft) etwas tiefer in den schwarzen Abrund der politisch korrekten Seelen zu blicken.

  47. Mit „widerliche Lebensschützer*Innen“ outet sie sich als Nekrophile, die Liebe zum Töten, zum Töten, als Hasserin des Lebens schlechthin. Das passt allerdings zur Gesamtlage in dieser nekrophilen Gesellschaft. Diese böse Linke-Grüne-SPD- CDU-Teile-BRUT ergötzt sich an den Opfern ihrer Willkommenskultur, die eine „Kultur“ des Abschlachtens geworden ist. Diese Weiber sind von Grund auf Böse. Im Mittelalter hätte man sie mit dem Satan in Verbindung gebracht.
    Jedes Kind einer Biodeutschen ist ihnen eines zuviel, also wird hier die Abtreibung gefördert, während bei den Neu-BürgerInnen nachgeladen werden darf wie bei einem Schnellfeuergewehr. Die einen bekommen bald eine „Abwrackprämie“, die anderen Plus-Kindergeld, zuzusagen Schwarze-Zahlen, für Schwarze zahlen. Dazu dürfen sie auch gerne die Almosentafeln der indigenen Armen leerfressen

  48. Der Futterneid des SPD-Schmuddelkind Kevin Kühnert

    Kevin Kühnert hatte wohl Angst, dass er selbst das Maul nicht mehr voll genug bekommen kann, da die AfD Leute nach der anstrengenden Sendung auch Hunger hatten. Wenn sich solche SPD-Lurche und Lebensversager wie Kevin Kühnert schon darüber aufregen, dass andere Menschen auch etwas essen wollen, dann kann man sich auch gut vorstellen welchen Hass diese Salonsozialisten schieben müssen, wenn sie Bundestagsmandate an die wirklichen Arbeitnehmervertreter der AfD verlieren.

    Sozialisten wie Kevin Kühnert fraßen sich in der DDR die Wampe voll, während man dem Volk die Rationen kürzte und gleichzeitig die Leistungsnormen für die Arbeit in den Werken immer höher setzte.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/ard-sendung-maischberger-kuehnert-geht-nach-maischberger-auf-afd-los-wegen-verhaltens-im-backstage-bereich_id_8614556.html


    Kevin Kühnert sollte sich vielleicht mal mit Angela Merkels Asylbetrügern und Schmarotzern an der Essener Tafel ums Essen prügeln!

  49. Nach massivem Widerstand bei Abschiebung: 32 Männer festgenommen

    Später rückten die Beamten mit Kräften der Bereitschaftspolizei wieder an, um mehrere Haftbefehle gegen Bewohner zu vollstrecken. Dabei sei es dann erneut zu aggressivem Widerstand gekommen, zudem hätten Bewohner die Einrichtung und Fenster des Heims beschädigt.

    Bereits im Februar großer Polizeieinsatz

    https://www.merkur.de/bayern/donauwoerth-widerstand-bei-abschiebung-grosseinsatz-in-asyl-erstaufnahme-9696126.html

    Keine Angst, hinter Gitter muss hier auch dieses mal keiner der westafrikanischen Rohdiamanten und Goldnuggets, auch nicht die Wiederholungstäter und Vorbestraften mit offener Bewährung. Wegen den vielen Boni und der „besonderen Haftempfindlichkeit“ der durch die lebensgefährliche Flucht durch die Sahara (per Geländewagen), übers Mittelmeer (per Schlepper von „SeaEye“ etc.) und über die Alpen (per ICE oder Taxi) schwerst traumatisierten Menschengeschenke. Und sind doch die Zuchthäuser bis unters Dach rappelvoll mit ihren Artgenossen. Und natürlich wird auch keiner mehr abgeschoben, will man doch nicht auf diese Fachkräfte verzichten und solche keine öffentlich schwer vermittelbaren Bilder erneut produzieren.

  50. Sag mal, was nimmt die denn ein?
    Der ihre Leber arbeitet auch nur noch auf Sparflamme.
    Dieses Krater Gesicht spricht Bände!

  51. Für diese sozialistischen Ideologen, gleich welcher Couleur (rot oder braun), ist ein Menschenleben nichts wert. Ob Hitler, Stalin, Mao oder Pol Pot, ihre sozialistische Ideologie stand immer über allem.

    Diese Frau ist optisch genau so ekelhaft wie ihre Gesinnung. Mir kommt das kalte Grausen, wenn ich daran denke, dass solche Leute im deutschen Bundestag sitzen und über das Schiksal unseres Landes bestimmen dürfen.

  52. Auf die Überschrift zurückkommend:
    „Ist die Kanzlerin eine „widerliche Lebensschützerin“?

    a) ja
    b) nein

  53. @Al Bundy 15. März 2018 at 19:27

    und über die Alpen (per ICE oder Taxi) schwerst traumatisierten Menschengeschenke

    Bin viele Jahre 3. Klasse ICE gefahren und bin bis heute traumatisiert. Von Mittenwald nach Berlin und wieder zurück. 3. Klasse? Als Bundeswehrler konnte man zwar zwischen Stand- und Heimatort kostenlos fahren, musste aber die Plätze für die Zivilbevölkerung freigegeben. Also: vor dem Klo im Gang auf dem Boden an der Tür kauern.

  54. Wieder so eine ekelhafte, kinderlose Karrieretussi… Eine Volksverräterin, der man für solche Aussagen die Rente streichen sollte, weil sie nämlich „Rentenkraftzersetzung“ betreibt… Das beste wäre eh, wenn staatliche Rentenansprüche nur noch aus den Rentenbeitragszahlungen der eigenen Kinder abgeleitet würden, dann wär schnell Schluss mit Saus und Braus von solchen meist vorsätzlichen demographischen Blindgängern… 🙁

  55. Bis zur Bezeichnung „widerlich“ würde ich bei beiden, Merkel wie Högl, noch gehen können. Für Merkel ist „Lebensschutz“ wie jeder andere Wert auch lediglich etwas, was sich zu Zwecken des Machterhalts, je nach Bedarf und gerade vorhandener Gelegenheit, annehmen oder ablegen ließe. Merkel hat anderes auf der Agenda.

  56. Marnix 15. März 2018 at 18:59
    Die Türkeipolitikerin (sic!) Roth hat sich gerade im BT-Plenum empört über die türkische Aggression gegen Syrien, die dennoch auch das Ergebnis ihrer Politik ist die Türkei koste was es wolle zu „demokratisieren“. Der Erfolg war die Islamisierung und Erdogan als de facto Diktator der Türkei. Wenn sie bei dem auch von ihr verursachten Elend nur noch einen Funken Anstand hätte, müsste sie sich doch wie Kriegsminister Anami Korechik Harakiri begehen durch sich z.B. an ihrer Strumpfhose zu erhängen. Die EUdSSR, Merkeldeutschland und auch Holland haben in Syrien und der Türkei riesige Fehler gemacht. Die Niederlande stellt jetzt ihre Millionen Zahlungen an einige „Rebellengruppen“ – die fast reine Islamisten sind – ein. Nach 400.000 Toten in einem Bürgerkrieg gegen ein Regime das – regional gesehen – ein Höchstmass an Religionsfreiheit garantierte wäre es an der Zeit diese EUdSSR Politik der Eseleien zu beenden. Die in Europa eingedrungene „Rebellen“ sind keine Flüchtlingen sondern Aufständischen und deren Angehörigen, die hierzulande interniert gehören. Die weltfremde Politik der Rothgrünen Eiferer islamische Staaten im Namen des Humanismus um jeden Preis und Übernacht zu demokratischen Rechtsstaaten zu bombardieren ist eine Katastrophe geworden. Was muss denn noch alles passieren damit diese Ignoranten dies endlich kapieren?

    ———

    Es ist noch gar nicht so lange her, da war noch ein Bild auf Ihrer FB Seite als Claudia Roth Erdogan nach seiner ersten Wahl, die Hand schüttelte. Dazu noch überschwänglich jubelte das er der erneuerer der Türkei sei und hofiert werden müsse.

  57. Ein Thema das nicht aufgebauscht werden wird.

    Hier sieht man aber wieder einmal wie fragil die Koalition ist. Wie kann ich nur so über einen anderen Menschen reden? Dazu noch mit jemanden mit dem ich konstruktiv zusammenarbeiten möchte.
    Unfassbar solche Personen

  58. Mainstream-is-overrated 15. März 2018 at 19:16
    Google Bildersuche: sjw face
    ————————————————————
    igittigitt. Aber passt.

  59. @ Dichter 15. März 2018 at 19:43:

    Auf die Überschrift zurückkommend:
    „Ist die Kanzlerin eine „widerliche Lebensschützerin“?

    a) ja
    b) nein

    Fifty-fifty. 😎

  60. Die neue Bundesregierung will 8000 neue Pflegekräfte einstellen . Bravo, wenigstens etwas.

    Doch oh Wunder , diese gibt es nicht auf dem Arbeitsmarkt . Der ist leergefegt. Auch wenn ihr deutlich mehr zahlt, sie sind nicht da.

    Diese potenziellen Pflegekräfte wurden nämlich in den letzten 20 Jahren abgetrieben, ermordet , im Mutterleiob zerfetzt. Es gibt sie also nicht, auch deswegen nicht, weil Abtreibung bei uns im Jahr offiziell 100 000
    Kinder im Mutterleib tötet ( inoffiziell an die 200 000 ).

    Seit Freigabe der Abtreibung wurden zwischen 6-8 Millionen Kinder
    von Abtreibungsärzten umgebracht.

    Also Regierung, wünscht euch ruhig die Pflegekräfte. sie sind nicht schon lange tot, ihr habt sie mit Duldung eurer Gesetze ins Jenseis befördert.

    Die brutale Realität des Pflegemarktes hat euch nun eingeholt.

  61. Auch diese Schrulle kann man immer gut Beispiel anführen,
    dass es die Negativauslese linkischer Charaktere ist,
    die unser Land blindlings zerstört.

  62. Nuada 15. März 2018 at 20:04
    @ Dichter 15. März 2018 at 19:43:

    Auf die Überschrift zurückkommend:
    „Ist die Kanzlerin eine „widerliche Lebensschützerin“? a) ja
    b) nein
    Fifty-fifty. ?
    ————-
    Wie wär´s, wenn wir das etwas weiter aufdröseln?
    1) widerlich
    a) Ja
    b) Nein

    2) Lebensschützerin
    a) Ja
    b) Nein

  63. Das Merkel eine widerliche Lebensschützerin sei, ist eine haltlose Unterstellung. Wenn es nach Merkel ginge, hätten wir die Abtreibungspraxis der „DDR“.

  64. archijot@gmx.de 15. März 2018 at 18:56

    Wer ist denn nun ein Lebensschützer?
    Lebensschützer sind doch sicher diejenigen, die uA auch ungeborenes Leben schützen.

    Und wer ist ein widerlicher Lebensschützer?
    Widerliche Lebensschützer sind solche, die ohne jegliche rechtliche Grundlage, in unvorstellbarem Globalisierungswahn Straftäter aus aller Herren Länder über das Mittelmeer nach Deutschland schleppen und behaupten sie müssten denen das Leben retten während sie sich mit allen Mitteln dafür verstreiten den eigenen Nachwuchs schon im Mutterleib töten zu dürfen.
    __________________________________________
    Ja genau, das sind dann widerliche Lebensschützer! Sehr gut auf den Punkt gebracht.

  65. Mit Gewalt und Dummheit Aufmerksamkeit erreichen. BLÖD – BLÖDER – noch BLÖDER! Und so eine Figur ist in der Bundespolitik. Ach ja, die Frauenquote muss ja erfüllt werden. Holla die Waldfee!

  66. Das mit dem Pflegekraftmangel werden sie ja ganz wunderbar ausgleichen….womit? Natürlich mit Goldstücken. Hab schon die ersten im Kittel in unserem Krankenhaus raumlaufen sehen. Und ich dachte noch, prima: Wenn Du hier mal hinmußt, kriegst Du dann von Deiner Kasse Invasoren die uns hassen ans Bett beordert. Das läßt tief blicken. In der DDR durfte keiner über die Grenze, außer die ganz alten Leute. Die durften gerne fahren in der Hoffnung auf Seiten der Regierung, das sie da bleiben und der Staat ihre Rente schlucken kann. Das wird mit diesen zukünftigen Pflegekräften dann richtig lustig für uns. Man ahnt worauf die Gutmenschen-Arbeitgeber hoffen…..

  67. Ein Kessel Buntes 15. März 2018 at 19:13

    https://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/flensburg-18-jaehriger-ersticht-17-jaehrige-freundin/21076134.html

    „Eine 17-Jährige ist in Flensburg von ihrem Freund, einem afghanischen Flüchtling, erstochen worden. Opfer und Täter wurden vom Jugendamt betreut.
    Die „Bild“-Zeitung zitierte in ihrer Online-Ausgabe (Bezahltext) eine Freundin des Opfers: „Ahmad und Mireille waren seit dem 30. Januar 2016 ein Paar. Es gab häufiger Streit. Er wollte, dass sie immer ein Kopftuch trägt und zum Islam konvertiert. Wenn sie hin und wieder ohne Kopftuch rumlief, gab es Streit.“
    ————————————————————————–
    Das erinnert doch verdächtig stark an diese Kika-Story um Malvina und Diaa. Nur, dass Kika das bittere Ende nicht gezeigt hat.
    Inzwischen auffällig finde ich übrigens, dass alle diese Namen mit ‚M‘ anfangen: Maria, Mia, Malvina und jetzt Mireille. Schon irgendwie seltsam. Kann mir keinen Reim darauf machen.

  68. Was für eine hässliche Kreatur. Das Innere ist hat sich hier nach außen gekehrt und das äußere Erscheinungsbild geprägt. Schade, dass die Eltern dieser Dame sich nicht über das Abtreibungsverbot hinweggesetzt hatten.

  69. Eva Högel war doch die, welche während Schulzens Betroffenheitsansprache zum Islamterror in Barcelona munter gegackert hat und offensichtlich jede Menge Spass hatte.
    https://www.youtube.com/watch?v=_fLsdeboLX0

    Waren viele Kinder unter den Opfern in Barcelona?
    Vielleicht ist die pervers und wird von toten Kindern erregt.

  70. Mal ganz unabhängig von der Thematik: Muss das sein, dass ihr die Fresse von der Sozen-Trulla hier abbildet? Wenn ich dieses hassverzerrte Ideologen-Gesicht sehe, wird mir übel. Das erreicht Stegnersche und Mass’sche Ausmaße.

  71. Ein widerlicher Zellhaufen ohne jede Lebensberechtigung.

  72. ThomasEausF 15. März 2018 at 20:15

    Genau das habe ich gemeint. 😉 Und ich denke die Antworten zu finden, dürfte nicht allzu schwierig sein. 🙂

  73. OT subtile Volkserziehung
    Eben hr Sendung ‚alles wissen‘

    News verifier heißt die Software, die ausgerechnet eine dunkelhäutige Frau mit Kopftuch präsentiert. Das Programm soll fake Fotos im Netz entlarven. Funktioniert auch.
    Gleich mal ein Beispiel, in dem Erika Steinbach ein Bild twitterte, wo eine Frau mit Einkaufstüten an einem Bettler vorbei läuft. Das Refugié welcome Logo war nachträglich auf die Einkaufstüte gedoktert worden. Geht das auch bei politischen Meldungen ? fragt die Stimme aus dem Off.
    Laut einer bla Studie einer bla bla Institution sind 20% der Nachrichten Falschmeldungen, fügt sie an.
    Beispiel Amoklauf München.
    Jemand postet ein Foto, das gar nicht aus München, sondern aus Afrika stammt. Mal testen, ein Bild mit Merkel und Obama. Obama wird durch Putin ersetzt. Konnte man auch ohne Software erkennen, dass der Kopf drüber geschoben wurde, aber egal, das Programm hat den Schwindel schon mal entlarvt.

    Na, beim wem klingelts ?? Habt ihrs alle verstanden, liebe Gutbürger?
    Es ging gerade um keine versteckte Botschaft, weil im Fernsehen neutral berichtet wird:
    Ja, es wird betrogen, es gibt viele Falschmeldungen, und die kommen ausschließlich alle von RECHTS !! 👿 😀

  74. die frage ist gar nicht passend in keinerlei hinsicht

    massen völkermord massen genozid an der deutschen rasse

    das eine zerstörerin

  75. Gesichtselfmeter erster Güteklasse. (Aussage von dem Wesen war jedoch völlig PI konform)
    Was sich so alles für Gestalten im BT rumtreiben… Da würde jeder Zoo/Zirkus weltweit vor Neid erblassen.

    Dumme Frage am Rande, wo iss eigentlich der 100 % Maddin?

  76. Cendrillon 15. März 2018 at 19:17

    Demonizer 15. März 2018 at 19:03

    Alpha-Kevin hätte die Lebensmittel lieber im Müllcontainer gesehen – um dann ein Foto davon zu machen, das weggeworfene Essen zu instrumentalisieren und sich bei seinen Mit-Sozen wegen der Kritik an der Wegwerfgesellschaft zu profilieren.

    Ein banalerer Grund wäre natürlich Neid, Kevin hätte sich womöglich gern den Wanst mit sieben statt nur einer Portion vollgeschlagen.

  77. katharer 15. März 2018 at 19:58
    „Es ist noch gar nicht so lange her, da war noch ein Bild auf Ihrer FB Seite als Claudia Roth Erdogan nach seiner ersten Wahl, die Hand schüttelte. Dazu noch überschwänglich jubelte das er der erneuerer der Türkei sei und hofiert werden müsse.“

    Das Bild ist leicht zu finden und zeigt wie verlogen dieses BT-Luder ist. Ob sie heute auch so im Plenum gegen Erdogan getobt hätte, wenn der Türke Cem Ö. Bundestürkeiminister geworden wäre?. Fatima behauptet „die Türkei ist nicht Erdogan“ aber dieser Sonnenkönig beansprucht er sei die Türkei und ER holt Afrin gerade zurück ins Osmanische Reich.

  78. @ ThomasEausF 15. März 2018 at 20:15:

    Wie wär´s, wenn wir das etwas weiter aufdröseln?

    Darüber decken wir dann lieber diskret den Mantel des Schweigens.

    Es gibt in den MSM übrigens häufig Umfragen dieser Art, bei denen man nicht mit ja oder nein antworten bzw. keine vorgeschlagene Option wählen kann. Früher hat es mir kindischen Spaß bereitet, alle Online-Umfragen anzuklicken, bis ich irgendwann gemerkt habe, dass ich immer weniger beantworten kann, weil meine Meinung offenbar gar nicht mehr im Bereich des Denkbaren liegt.

  79. @ Freya2018 15. März 2018 at 18:42

    Hier dürfen wir aber nicht die zarte Elfe Nahles vergessen: „Ab morgen kriegen sie auf die Fresse!“

    … zarte Elfe Nahles …!“ Ha, ha, ha!
    So, wie dieses plump-tumbe Weib daherkommt, habe ich mir immer eine sowjetische Brigadeführerin und Traktoristin auf einer stalinistischen Kolchose vorgestellt.
    Nun, ja, so gesehen paßt sie auf jeden Fall perfekt in ihr politisches Umfeld…

    Don Andres

  80. Högel liest keine Zeitung?

    Bei so vielen Toten, wie Merkels Reinlassen-Politik mittlerweile hervorgebracht hat, kann Merkel keine Lebensschützerin sein.

  81. Ja, wer einer Mordideologie wie dem Marxismus anhängt, für den sind Schützer menschlichen lebens eben widerlich. Der Sozi kann gar nicht früh genug zu morden anfangen. Manche wie dieses Bolschewikenweib können nicht einmal bis zu KZ und Gulag warten, die müssen im Mutterleib töten um ihre niedrigen Instinkte zu befriedigen. Man sehe sich die Fratze dieser roten Hyäne an!

    Marxismus an sich ist ja nur eine Irrlehre. Wird er aber vorsätzlich betrieben, ist er ein Verbrechen.

  82. nicht die mama 15. März 2018 at 21:21

    Doch, Frau Merkel ist eine Lebensschützerin, sie schützt die Leben der neu Hinzugekommenen, so gut es geht, aber die Leben der schon länger hier Lebenden sind ihr schlichtweg scheißegal. Aber die Wähler haben es so gewollt. Nun haben wir sie wieder für dreieinhalb Jahre an der Backe. Au Backe!

  83. Es lebe der Salon-Sozialismus, da kann jemand wie Högl einen Doktorgrad erwerben, statt wie im Real-Sozialismus kurzerhand ans Steuer eines ZIV-Lastwagens gesetzt zu werden.

  84. Don Andres 15. März 2018 at 21:15

    @ Freya2018 15. März 2018 at 18:42

    Hier dürfen wir aber nicht die zarte Elfe Nahles vergessen: „Ab morgen kriegen sie auf die Fresse!“

    „… zarte Elfe Nahles …!“ Ha, ha, ha!
    So, wie dieses plump-tumbe Weib daherkommt, habe ich mir immer eine sowjetische Brigadeführerin und Traktoristin auf einer stalinistischen Kolchose vorgestellt.
    Nun, ja, so gesehen paßt sie auf jeden Fall perfekt in ihr politisches Umfeld…

    Don Andres
    —————————————————————————————————————————
    Wohl die Anfissa aus Scholochows ,,Neuland unterm Pflug“?

  85. Diese Frau ist in meinen Augen nur eine macht geile Karrieristin, die es nicht verkraftet hat keine Ministerin zu werden. Diesen Posten erhielt Frau Giffey, ein Glück auch. Frau Högl hat aufgrund diese Spekulation sogar in Berlin auf einen Senatorenposten verzichtet. Dumm gelaufen. Charakterlich muss sie auch noch an sich arbeiten. Bei der Trauerrede von Martin Schulz hat sie sich sehr pietätlos verhalten. Das muss sie erst mal verkraften. Sie Video.
    https://www.youtube.com/watch?v=IGsjPu69IDU

  86. Wir haben in Deutschland die hässlichsten Politiker der Welt -ausgenommen natürlich diejenigen von der AfD-.

    Meine Meinung ist immer, es gibt keine hässlichen Menschen, jeder kann soviel aus sich herausholen, das er oder sie schön ist (Ausstrahlung etc.)……

    Hier aber, bei unseren Politiker ist es eine innerliche, vom Hass zerfressende Hässlichkeit…. und da kann selbst der beste Stylist nichts herausholen…..

  87. „Lebensschützer*innen“

    In einer gesunden Gemeinschaft würde man solche Geisteskranken sofort in das Tollhaus verbringen auf die Geschlossene, wo sie angeschnallt niemandem mehr schaden können.

    Die Christdemokratin Merkel setzt sich durchaus für den Schutz des Lebens ein, jedenfalls solange, wie es sich nicht um weißes oder gar deutsches Leben handelt.

  88. @ Sunny 15. März 2018 at 21:43

    „Meine Meinung ist immer, es gibt keine hässlichen Menschen, jeder kann soviel aus sich herausholen, das er oder sie schön ist (Ausstrahlung etc.)……

    Hier aber, bei unseren Politiker ist es eine innerliche, vom Hass zerfressende Hässlichkeit…. und da kann selbst der beste Stylist nichts herausholen…..“

    Ja, so sieht es aus. Diese antideutsche Haßkappe wurde keineswegs von Geburt bestraft, ein Schicksal als häßliches Entlein zu fristen. Eine böse Seele ist es, die tief von innen wirkt und so ein äußerlich abstoßendes Erscheinungsbild erzeugt.

  89. wohin „treiben wir ab?“
    Das wahre Gesicht der Politmafia:
    Ab Juni 1976 wird in Deutschland die Abtreibung per Gesetz legalisiert.
    Jetzt wird über Abtreibung-Steuer geredet. Nicht zu vergessen: ehemalige Frauen-Ministerin Angelika Merkel, CDU eifrig, Abtreibungen „einfacher und problemloser zu machen“. Sie ist ja Kinderlos wie viele andere Staatsoberhäupter in Europa, Macron/F, Johannis/RO, May/GB, Rutte/NL, Belgien, Luxemburg usw. Diese Verbrecher kümmert die Zukunft unserer Kinder und Enkel einen Dreck!

  90. Politische Kreaturen wie Högl müssen doch etwas repräsentieren, das Teil dieser Gesellschaft ist – sonst würden sie doch nicht gewählt und auch sonst keine Beachtung finden, oder?

    Also stellt sich die Frage: Was ist in dieser Gesellschaft falsch gelaufen?

  91. +++ rookie 15. März 2018 at 21:25
    Welch hässliche Visage
    +++
    Wie jetzt? Visage? Ich dachte… ähm… das wäre ihr A….. Ahso… Aber jetzt wo Sie das sagen…

  92. +++ Selberdenker 15. März 2018 at 21:59
    Politische Kreaturen wie Högl müssen doch etwas repräsentieren, das Teil dieser Gesellschaft ist – sonst würden sie doch nicht gewählt und auch sonst keine Beachtung finden, oder?
    Also stellt sich die Frage: Was ist in dieser Gesellschaft falsch gelaufen?
    +++
    Nö, nö, das ist ja eben der Irrtum. Da hat sich ein komplettes Gegenuniversum der Unfähigen, Verräter und Abgewichsten gebildet. Die manipulieren, fälschen, betrügen ohne jede Skrupel. Das normale Volk hat da überhaupt nichts mit zu tun. Gewählt werden die nicht, sondern über Listen und korrupte Wahlvereine einfach so auf die Posten geschoben. Demokratie versagt bei solchen Kreaturen kläglich.

  93. Angela Merkel ist eine Gefahr für Demokratie und Rechtsstaat

    Mit ihrer Politik der offenen Grenzen und der Islamisierung hat sie dem Judenhass und einem menschenverachtenden Islam einen breiten Boden bereitet.

    Merkel trägt direkt Schuld für jeden Mord an Deutschen, der von einem ihrer illegal ins Land gelassenen begangen wurde.

    Merkel ist deshalb, das genau Gegenteil einer Lebensschützern,

    Angela Merkels Politik zerstört Leben und bringt den Tod, letztendlich den Volkstod!

  94. Niemals hätte ich es für möglich gehalten dass sich ein aufgeplatztes Eisbein in den parlamentarischen Prozess einschummeln könnte,aber ab jetzt glaube ich an alles/nichts mehr.

  95. OT GEZ Lumpen in Aktion

    Gerade „Nachrichten“ im Staatsfunk NDR. Die „Tötung“ der 17-jährigen Flensburgerin Mireille wird zwar erwähnt, aber dass der Killer ein Merkel-Gast war, davon kein Wort.

    Gestern machte der Staatsfunk RBB im Onlineforum eine „ausführliche Berichterstattung“ über Bachmann, der offensichtlich vorschnell einen Anderen als Killer der Keira aus Berlin-Hohenschönhausen in den Sozialen Medien nannte.

    Meinen Beitrag dazu wollten die GEZ-Desinformierer nicht sehen:

    Wofern strafrechtlich relevant, die Juristen sind sich „wohl“ nicht einig, muss Bachmann ggf. für seine vorschnellen Spekulationen belangt werden.

    Gleichwohl darf man sich im Eifer des Gefechtes nicht den Blick für die Realitäten verlieren.
    Denn wieder hat ein Merkel-Gast aus Afghanistan die 17-jährigen Flensburgerin Mireille mit dem Messer regelrecht hingerichtet.

    „Der 18-Jährige lebte seit 2015 in Deutschland“, sagte die Leitende Staatsanwältin Ulrike Stahlmann-Liebelt. Sein Asylantrag sei abgelehnt worden, die Entscheidung aber nicht rechtskräftig. „Das Verfahren läuft noch.“

    Ich wäre ja schon zufrieden, wenn in gleicher Intensität über Bachmanns Schnellschuss und über die neuerliche Gewalttat in Flensburg berichtet werden würde.

  96. Eva Högl ist eine der typischen Polit-Karriere-Trullas der SPD. Aufgestellt zur Bundestagswahl wurde sie mit SED-Ergebnis von der SPD Berlin Mitte. Dort regiert seit jeher eine besonders linke Art bei der Aufstellung von Kandidatenlisten. Natürlich macht sie überall mit, wie Wahlrecht für Türken, Arabische Freundschaftsgesellschaft, ProAsyl. Ihr Steckenpferd ist eigentlich die Europapolitik. Also nichts besonderes dran an dieser Tante.

    Wenn es allerdings bei dieser Trulla schon solch verbale Entgleisungen in der Sache und in der Form gibt, dann zeigt dies folgendes:

    1. die SPD versucht die Radikalität von GRÜNEN und LINKE zu toppen, um Wählerstimmen von diesen Parteien zurückzuerhalten statt sich in der Mitte zu orientieren oder beim Merkel-Flügel in der CDU.
    2. welch stalinistisches Selbstverständnis und arrogantes Machtgehabe diese Partei trotz ihrer Bedeutungslosigkeit beim Wähler immer noch an den Tag legt; unfähig andere Meinungen zu ertragen.
    3. Gut, dass die SPD nicht mehr allein in der Lage ist zu regieren. Eine Diktatur und die Verfolgung Andersdenkender wäre mit Sicherheit fällig. Zensurminister Maas hat ja schon einige Kostproben abgegeben. In Afrika und Nahost werden sie ihm ihrem Kollegen dafür auf die Schulter klopfen.

  97. +++ Zallaqa 15. März 2018 at 22:47
    Eva Högl ist eine der typischen Polit-Karriere-Trullas der SPD. Aufgestellt zur Bundestagswahl wurde sie mit SED-Ergebnis von der SPD Berlin Mitte. Dort regiert seit jeher eine besonders linke Art bei der Aufstellung von Kandidatenlisten. Natürlich macht sie überall mit, wie Wahlrecht für Türken, Arabische Freundschaftsgesellschaft, ProAsyl. Ihr Steckenpferd ist eigentlich die Europapolitik. Also nichts besonderes dran an dieser Tante. …
    +++
    Sehr schön! Danke für die Infos! Das bestätigt dann wohl meine Theorie siehe yps 15. März 2018 at 22:07 „… Gewählt werden die nicht, sondern über Listen und korrupte Wahlvereine einfach so auf die Posten geschoben. …“

  98. Nuada 15. März 2018 at 18:34

    ich weiß noch, es war 1974, Fußball-WM in Deutschland. Klausur Diff-IntII war gelaufen, Semester zu Ende, alles entspannt. Ich saß im Fernsehraum das ausbeuterischen privaten Studentenbaus und sah u.a. wie die Niederländer (Rep, Cruyff. Neeskens) gegen Uruguay aus jedem Angriff eine Torchance machten.
    In der Tagesschau dann die kriegsbemalten Demonstrantinnen: „Mein Bauch gehört mir“. Ich war nicht allein und war nicht völlig gefeit gegen die Argumente pro dieser Abtreiberinnen, aber ich war angeekelt, auch wenn ich mit Kindern nichts anfangen konnte. Aber Abtreibung: niemals.
    Ja, aber was sagt das über die Frauen. Es sagt nicht über alle Frauen etwas und vielleicht auch nicht zu jeder Zeit. Aber das war. Sagt das nur, dass die Frauen mal Riesenprobleme mit sich und ihrer Rolle hatten oder sogar, dass sie eben mit sich selbst frustriert sind.

    Ich meine Feminismus war für mich immer nichts anderes als der Frust kein erfolgreicher Mann zu sein. Wie es ist wenn man als Mann nicht erfolgreich ist, kommt ja nicht in den Focus. Männer bevorteilen sich, alle. Sie sind nicht besser. Sie bilden dazu Seilschaften. Nur wie können sie dann diese Seilschaften bilden, wenn die Frauen gleichwertig sind usw. Könnte jezt ein Buch daraus machen, aber geht ja hier nicht.

    Aus diesem Frust heraus entlädt sich der Hass. Kann man dieses Frauenproblem (nochmal) lösen oder wird es zumindest ewig latent bleiben, weil der Frust ja ewig sein muß, denn sie werden nun mal zumindest nicht als Männer erfolgreich werden. Ich denke er immer: logischerweise müßte ein Geschlecht letztlich mit sich selbst im reinen konstruiert sein,. Denn sonst wäre ja das Aussterben programmiert.
    Übrigens eine mögliche Lösung hat der Islan gefunden. Aber die wollen wir ja nicht.
    Und dann ist die Frage: kann man es als Frauenproblem bezeichnen? Ich meine ja, wenn man die Auswirkungen sieht, auch wenn es nicht für alle Frauen (auch nicht gleichermaßen) gelten mag. Kann man es trotzdem ein elementares Frauenproblem nennen oder nicht? Es war ja nicht zu allen Zeiten und ist auch nicht in allen Gesellschaften so. Ist der Frauenfrust natürlich oder eher künstlich erzeugt?

  99. Mein Gott die Frau (?) ist Baujahr 1969.
    Mit diesem Bild kann man kleine Kinder erschrecken.
    Früher hieß es, sei artig, sonst kommt der schwarze Mann. Heute: sei artig, sonst kommt die Eva Hoegl.

  100. OT

    GEMEINSAME ERKLÄRUNG

    Donnerstag, 15.03.2018

    Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird.

    gez.

    Henryk M. Broder
    Uwe Tellkamp
    Dr. Thilo Sarrazin
    Jörg Friedrich
    Dr. Jörg Bernig
    Matthias Mattussek
    Vera Lengsfeld
    Dr. Cora Stephan
    Prof. Egon Flaig
    Heimo Schwilk
    Ulrich Schacht
    Dr. Frank Böckelmann
    Herbert Ammon
    Thomas-Jürgen Muhs
    Sebastian Hennig
    Dr. Till Kinzel
    Krisztina Koenen
    Anabel Schunke
    Alexander Wendt
    Dr. Ulrich Fröschle
    Dr. Karlheinz Weissmann
    Thorsten Hinz
    Siegfried Gerlich
    Michael Klonovsky
    Eberhard Sens
    Birgit Kelle
    Matthias Moosdorf

    https://www.erklaerung2018.de/index.html#letter_link

  101. Ob die Merkel oder die Högl, Künast oder Roth, Klöckner oder Svenja Schulze, Böhmer und Schavan…. alles Matronen – oft nicht mal verheiratet….
    Die haben längst erkannt, was sie dem Leben schuldig geblieben sind -> Die Mutterschaft!

    Und die wollen Politik für ein Volk machen?

  102. Nach der Denke dieser SOZEN-Post-Suffragette war die eigene Mutter offenbar eine „widerliche Lebensschützerin“.

    Soll man – demzufolge – EVA HÖGL am besten zurückvö**** und sofort abtreiben ?!?

    Wie eine derart geistig unterbelichtete Gestalte an ihren Doktor-Titel kamen, will ich überhaupt nicht wissen……….läßt jedenfalls tief blicken ins sog. „deutsche Bildungssystem“.

    EVA HÖGL macht den TELETUBBIE während einer Rede ihres GröGenaZ MARTINI SCHULZ zu den Terrortoten von Barcelona

    https://www.youtube.com/watch?v=MKM316988tQ

    DUMM…DÜMMER…SOZIALDEMOKRATISCH !

  103. Als jemand, der nicht mehr in Deutschland lebt, betrachte ich Deutschland mit immer größerem Befremden, so als würde man eine Suizidsekte beobachten die jetzt die Regierungsgewalt übernimmt.

  104. Die Blutraute des Grauens ist für jeden Toten und Vergewaltigten Deutschen ab dem 4. September 2015 direkt und persönlich mitverantwortlich.Es bleibt zu hoffen das diese in Blut und Verzweiflung badende Horrorgestalt dafür eines tages zur Rechenschaft gezogen wird.Der Hass von Millionen Deutschen ist ihr jetzt schon gewiss…

  105. Grässlich diese Frau. Das schlimme daran ist, dass sie auch noch eine Menge Kohle einstreicht. Mir wird übel.

  106. Biite in Zukunft keine Bilder von sozialistischen Hackfressen als Aufmacher. Wir haben noch einen Magen … 😉

  107. Was hört und liest man immer von Sozen? Sie stellen sich „klar gegen jedwede Art der Ausgrenzung und Diskriminierung“? Lügen, Lügen, nur Lügen…

  108. Kein Wunder, dass solche potthässlichen Weiber auch unbedingt für die Zuwanderung von Ficklingen sind, dann bekommen sie auch mal was zwischen die Beine. Ein ordentlicher deutscher Mann würde sowas nicht mal im äußersten Notfall vögeln. Da nimmt man(n) ihn doch lieber selbst in die Hand. Pfui Deibel nocheins.

  109. Merkel ist zwar widerlich, aber keine Lebensschützerin. Sie ist eher eine Lebens – Vernichterin.

    Högl ist auch widerlich. Ihr liebster Werbespruch wäre wahrscheinlich: „Zwillinge? Töte 2 – zahle 1.“

    Widerlich- widerlicher – Högl

  110. @ Sunny 15. März 2018 at 21:43

    Wir haben in Deutschland die hässlichsten Politiker der Welt -ausgenommen natürlich diejenigen von der AfD-.

    Richtig – wenn ich dagegen Alice Weidel anschaue, eine wahre Wohltat für die Augen.

  111. Estenfried 15. März 2018 at 20:09

    Die neue Bundesregierung will 8000 neue Pflegekräfte einstellen . Bravo, wenigstens etwas.

    Wozu brauchen wir Pflegekräfte? Normalerweise sollte es selbstverständlich sein, daß sich die eigene Familie darum kümmert. Die Frau braucht nicht zu arbeiten, kümmert sich um die Kinder, und später um ihre Eltern, wenn sie pflegebedürftig werden.

    Der Mangel an Pflegekräften ist Folge der Familienzerstörungspolitik. Wenn man Frauen per Quote in irgendwelche Vorstandsposten hebt, dann ist niemand für die Pflege mehr da.

  112. @ ReissfesterGalgenstrick 15. März 2018 at 21:00

    Dumme Frage am Rande, wo iss eigentlich der 100 % Maddin?

    Der schreibt in Würselen an seinen Memoiren mit dem Titel: „Ich stand kurz vor dem Ziel“ 😉

  113. @ Sued-Badener 16. März 2018 at 01:30

    Leider Guter Mann kann ich keine 2 Daumen hoch hier anzeigen.
    Aber SIe haben 2 !

  114. Freya2018 15. März 2018 at 18:35

    Solche Leute bekommen das Mandat über die Landesliste. Wenn der Souverän – Wähler – über die Erststimme bestimmen dürfte, wer über die Landesliste ein Mandat bekommt, hätten es die Nissen oder Roth kein Mandat bekommen. So bestimmen die Parteifunktionäre, wer ein Mandat bekommt.

  115. INGRES 15. März 2018 at 18:31

    Sehe gerade habe den Zeitraum für die 572 Attacken vergessen. Meine, sollen die letzten 6 Monate gewesen sein. Dachte erst ist viel, sind ja aber va nur 100 pro Monat.

  116. INGRES 15. März 2018 at 23:06

    Auch hier eine kleine Korrektur: Ich vertrete es immer folgendermaßen: Es mag Indikationen geben in denen eine Abtreibung angehen mag. aber auch in diesen Fällen bleibt sie eine Sünde (wenn auch auch nichts mit Gott zu tun habe) vor dem Gewissen.

  117. Diese unsägliche Frau hat sich in das letzte Aufgebot der SPD unter Anführung des Kapos Chulz nahtlos eingereiht :

    Den Volkssturm !

    Daß sowas im BT sitzt und sich einen Jux mit den Bürgern macht , haben sich die Deutschen allerdings selbst zuzuschreiben.

  118. Highway 16. März 2018 at 01:20

    Pflege zu Hause geht eigentlich nur, wenn es eine Großfamilie wie früher (mit Altenteil) gibt. Dann mag man auch ein natürliches Verhältnis dazu haben.
    Ich meine ich habs 5 Jahre gemacht. Aber eigentlich ist es nicht möglich die eigenen Eltern zu pflegen (man kann ja z.B. 5 Jahre lang dann nicht mehr durchschlafen). Man hält es nicht aus, es sein denn man hat eben ein „natürliches“ Verhältnis dazu . Oder den totalen Willen. Aber es ist die Hölle. Es kam zusätzlich auch noch der Pflegedienst für meine Mutter.

    Man darf sich das nicht so einfach vorstellen. In den heutigen Strukturen geht das normal nicht mehr. Das geht nur in der Großfamilie und das ist unrealistisch, außer, ja außer in Gesellschaften mit archaischen (Teil)Strukturen vielleicht eben auch im Islam.
    Ich weiß jetzt aber nicht wie die das da mit den Alten machen. Und besser würde der Islam dadurch freilich auch nicht. Nur verrückterweise ist er uns in vielem als archaisches Relikt eben voraus. Zwar brutal pervertiert und indiskutabel, aber eben ursprünglich archaisch und damit auch sinnvoll. Dieser Widerspruch ist mir aufgrund der unbeschreiblichen Perversion unserer Gesellschaft schon vom ersten Moment an klar.

  119. Karl.Martell 15. März 2018 at 19:10

    Also ich würde Högl zu gute halten, dass ihre Seele vielleicht nich so häßlich sein kann wie es aussieht. Die „Bemerkung“ ist zwar ungeheuerlich, aber man muß beachten, dass der Westen (wie auch immer das passiert ist) mit „Feminimus“ überzogen wurde. Und ich habe hier seit 5 Jahren oder lönger schon geschrieben, dass vor 45 Jahren an der Uni mehr oder weniger Jede auf irgendeine Art mit diesem Bazillus infiziert war (nahezu Jede). D.h. (kann natürlich auf meine begrenzte Erfahrung zurückgehen), dass der Feminismus ein allgemeines Problem der Frauen war, jedenfalls der Intellektuellen Frauen (cih schrieb auch immer, dass die Krankenschwestern 1 Jahr zuvor damit kein Problem hatten).
    Ich meine bei den Frauen die mir über de Weg liefen waren die natürlichen Instinkte trotz mehr oder minder starker Infektion mit dem Feminismus-Bazillus noch vorhanden. Aber das war ja damals trotz Ideologisierung noch Gold gegen das was heute ist.
    Ich kann nicht beurteilen wieweit die intellektuellen Frauen heute ideologisiert sind. Ich kenne persönlich keine intellektuellen Frauen. Ich erlebe eben nur die Högls und die Schwesigs. Aber in der AfD scheint es ja auch andere zu geben. Aber der Feminismus-Bazillus ist auch dort noch in gewissen Spielarten virulent, wie übrigens auch hier im Blog, wiewohl ich ja immer ein gewisses Verständnis dafür äußere.

    Lange Rede kurzer Sinn: die Högl ist natürlich auch von perversen Feminismus verzogen, so dass eben solche häßlichen Seelen entstehen. Und ja die Frage ist, ob das nicht eben ein grundlegendes Frauenproblem ist (wenn es auch nicht alle Frauen betrifft), wegen der grundlegenden Unterlegenheit gegenüber dem Männlichen. Für mich ist diese Unterlegenheit freilich gar keine, denn das ist einfach die Natur, die so wie sie ist, mir Spaß macht. Aber es ist eben die Frage wie die Frauen das erleben? Mir nicht intellektuellen Frauen habe ich darüber noch nie gesprochen.

    PS: Eine zusätzliche Bemerkung. Das Verstörendste, dass mit mal unterkam (wiewohl ich natürlich gefestigt genug war, das wegzustecken), war als ich in der Psychologie-Bibliothek in Marburg 1980 eine Zeitschrift in die Hände bekam in der sich irgendwelche Frauen über ihre absurde biologische Rolle ausließen. Ich war nicht grundsätzlich überrascht, ich kannte ja den Bazillus, aber ich habe mich doch gefragt, wie ein Geschlecht seine Funktion so in Frage stellen kann. Sicher die Frauen tragen da eine unvergleichlich höhere Last, aber das ist doch die Natur.
    Wie kann man da so kaltblütig werden?

  120. Wenn man als Mann dieses Foto länger als eine Minute betrachtet,
    träumt man die ganze Nacht davon und wacht dann am nächsten Morgen
    stockschwul auf.

    Högl, Stegner, Maas und noch so ein paar SPDler! Die sind Wahnsinn, unsere Volksvertreter.

    Und ich zahle Steuern von denen diese ….. ……… in Saus und Braus leben!

    Zum Kotzen um 6 Uhr morgens!

    Gabs eigentlich damals noch keine Kondome? Die Menschheit wäre von solchen Evas verschont
    geblieben!

  121. Die Kommentare der „Dame“ vs. CDU einfach krass.
    Die SPD „Dame“ will noch hoch hinaus ! Oh Graus !!
    Ministerposten ?

  122. Eva Högl ist eine lebendes Argument für Abtreibung – und zwar bis über die Einschulung hinaus.

  123. INGRES 16. März 2018 at 05:07

    Zusatz: in der Afd sind in der Tat nicht so arg viele Frauen, so dass man sich ein Bold über den Feminismus in der AfD machen könnte. Aber ich denke schon, dass man prinzipiell drüber reden kann. Nur auf meine Art muß ich mich natürlich zurückhalten. Allerdings wenn es dadurch auch in der AfD gefährlich werden sollte, dann gibts Butter bei die Fische. Ich denke aber nicht, dass es notwendig werden wird. Man muß dem Feminismus innerhalb der AfD Zeit zum Auslaufen geben. Die Gesellschaft ist extrem tief davon durchdrungen, ohne dass immer etwas Böses dahinter stecken muß.
    Und ob es überhaupt noch eine Chance gibt steht ja in den Sternen.

  124. Der Satan stellt sich nicht selber dahin und gibt solch lebensfeindlichen Aussagen von sich…nein, dafür hat er die Högl!

  125. Jetzt auf einmal denkt Eva Högl sie könne das Geschriebene ungeschehen machen, indem sie es zurücknimmt. Ich möchte ihr gerne einen guten Ratschlag von ihrem Parteigenossen, dem Stasi-Heiko geben: erst mal überlegen, bevor man in die Tasten haut.

  126. Highway 16. März 2018 at 01:20

    Die Frau braucht nicht zu arbeiten, kümmert sich um die Kinder, und später um ihre Eltern, wenn sie pflegebedürftig werden.
    —————————-
    Wo gibt es diese Frau, die nicht arbeiten braucht, obwohl sie ihre Kinder aufzieht und ihre alten Eltern pflegt?

    Passiert das alles von Geisterhand?

  127. Es wäre auf jeden Fall besser gewesen ihre Eltern hätten damals dieses widerliche Stück Leben abgetrieben. Es wäre uns viel Dummheit und Arroganz erspart gebieben.

  128. Highway: „Wozu brauchen wir Pflegekräfte? Normalerweise sollte es selbstverständlich sein, daß sich die eigene Familie darum kümmert. Die Frau braucht nicht zu arbeiten, kümmert sich um die Kinder, und später um ihre Eltern, wenn sie pflegebedürftig werden
    _______________

    Ja , so war es früher , heute aber leider nicht mehr realisierbar oder sollen unsere Mädchen keine höhere Schulbildung mehr bekommen, sollen die alle wieder nur im Haushalt arbeiten ?

    Bei niedrigem Einkommen des Mannes müssen heute die Frauen mitarbeiten , geht nicht anders.

    Bei uns müßte die Mutterschaft so attraktiv gemacht werden , das die Frauen wieder stark motiviert werden zuhause zu leiben und Kinder zu erziehen, dann ist später auch die Pflege der Eltern mit zusätzlicher Pflegehilfe möglich. – Und die Männer sollten sich umstellen , der alleinbestimmer im Haus ( Wohnung ) zu sein , die Frau als volle Partnerin zu sehen, dann streben auch nicht soviele Frauen in Berufe außer Haus.

  129. Was soll denn der Quatsch, sollen doch die Eltern selbst entscheiden, was mischt sich da der Staat überhaupt ein?

  130. In einem echt christlichen Land würde so eine dauerhaft im Gefängnis landen,
    auf keinen Fall hätte sie irgendwo was zu sagen.
    Sie kann auch nichts mehr rückgängig machen, denn sie hat exakt ihre innerste Gesinnung offenbart !
    Das Ganze passt auch zu dem damaligen Grinsen bei akuten Terroranschlägen.
    Und es passt auch, dass dieses Es aus Berlin kommt.
    Hier läuft ja auch die Bundespolitik, also das Böse ab, zudem ist diese Stadt die korrupteste in Deutschland.
    Zudem ist es högl- äh höchstwahrscheinlich,
    dass diese Frau sich seit ihrer Jugendzeit quer durchs Leben gevögelt und ihre Vagina, wenn sie denn eine hat,
    hunderte verschiedene Spermasorten getestet hat !

  131. Manchmal bedaure ich es außerordentlich, dass es keine Hexenverbrennungen mehr gibt! Ich hätte da eine recht lange Liste von Anwärterinnen, deren Anblick auf dem lodernden Scheiterhaufen uns sicherlich erhellen würde!

  132. @ INGRES 15. März 2018 at 23:06:

    Ich fürchte, ich kann dir bei deinen Fragen nicht weiterhelfen. Ich war zwar früher durchaus schwer propagandaverstrahlt in vielerlei Hinsicht (was ich immer noch als beschämend empfinde), aber nicht, was Feminismus angeht. Den habe ich nie verstanden und schon immer aus tiefster Seele abgelehnt. Ich hasse Feministinnen und ich benutze dieses harte Wort bewusst. Ich möchte in einem öffentlichen Forum nicht gehässig und ausfallend werden, daher meide ich Gespräche zu dem Thema lieber.

    Ich bin glücklich, eine Frau zu sein, und habe weder im Alltags- noch im Berufsleben und auch nicht in meiner jahrelangen Tätigkeit als Bloggerin in einem Team, das sonst nur aus Männern bestand, das Gefühl gehabt, meine Intelligenz oder mein Verhalten würden wegen meines Geschlechts geringgeachtet. (Und ich argwöhne, dass es bei Frauen, denen das andauernd passiert, daran liegt, dass sie wirklich dumm sind und sich unpassend benehmen). Dessen ungeachtet bin ich mir aber durchaus bewusst, dass Männer manche Dinge (z.B. Führungsaufgaben) einfach besser können und achte darauf, diesbezüglich stets Zurückhaltung zu üben und zu wissen, wo mein Platz ist. Feministinnen empfinde ich als bösartig, ich kriege bei fast allen Filmen und Hörbüchern regelrecht Zustände, da es so gut wie keine mehr gibt, in denen nicht irgendeine widerliche Kotzkuh Frauenpower repräsentiert und sie einem mit der Brechstange aufzwingt.

    Damit möchte ich jetzt nicht die Nummer abziehen „Ich bin nicht so, deshalb ist das alles Quatsch“. So dumm bin ich nicht, natürlich treffen deine Beobachtungen zu. Es soll lediglich erklären, dass ich ums Verrecken nicht verstehe, warum so viele Frauen sich vom Feminismus haben ködern lassen, und dir deshalb keine Hilfe sein kann. Ich halte es für die größte denkbare Blasphemie, weil das harmonische Zusammenwirken der männlichen und weiblichen Seelenkräfte der Kern allen Lebens und aller Göttlichkeit sind.

    Den Islam halte ich nicht für eine Lösung für unser Volk oder für andere europäische Völker. Ob er eine Lösung für die orientalischen und afrikanischen Völker ist, die ihm anhängen, möchte ich dahingestellt sein lassen. Es geht mich nichts an, ich kann es nicht beurteilen und ich ignoriere islamische Frauenrechtlerinnen. Wir müssen unsere eigene Lösung finden, die nicht ZWISCHEN Feminismus und Islam liegt, sondern auf einer ganz anderen Ebene – traditionell war es doch gar nicht ganz so schlecht.

  133. Erleichterung der Abtreibung ? Da stellt sich die Frage, in welcher Kultur abgetrieben wird. Die islamische Kultur befürwortet keine Abtreibungen, hingegen will der säkulare, demokratische Staat diese für seine Anhängerinnen erleichtern.
    Fazit : Eine Erleichterung der Abtreibung wird die Zeitdauer zur Abschaffung des säkularen Staates verkürzen —— und den Schariastaat in D schneller schaffen.

  134. „alexandros 15. März 2018 at 18:55
    alexandros 15. März 2018 at 18:54
    ARD-Sendung „Maischberger“
    Kühnert geht nach „Maischberger“ auf AfD los – wegen Verhaltens im Backstage-Bereich
    https://www.focus.de/politik/deutschland/ard-sendung-maischberger-kuehnert-geht-nach-maischberger-auf-afd-los-wegen-verhaltens-im-backstage-bereich_id_8614556.html

    Klein Kevin ist schon Student?

    Ich dachte, dieser Milchbubi geht noch zur Schule und wäre noch gar nicht volljährig…
    Und schwul ist er auch?
    Wahrscheinlich trifft er sich heimlich mit Mädchen, Schwul ist er nur, weil er so bessere Chancen auf den Juso – Vorsitz hatte…

  135. @ Meister Gepetto

    Aber vorher bitte nach altem Brauch gem. „Decretum torturale“ nach ihren Einlassungen mit dem Satan befragen. Da wird manches ans Licht kommen…

  136. Merkel, Högl und Co.:
    Man muss doch klar erkennen, dass seit Frauen an der Macht sind, es bergab geht !
    Durch den elendigen Feminismus !

  137. Mal ganz unabhängig von den Sachfragen in dieser Angelegenheit…

    Was ich interessant finde: Wenige andere Personen dürften so feist und breit bei jeder Gelegenheit in die Kamera grinsen, um immer die souveräne, toughe, ewig-positive Polit-Frau zu geben (man erinnere sich allein an ihr Gebaren im Barcelona-Video, aber auch ihre normalen Wahlplakate), um dann mit einer solchen Aussage das komplette – ehrlihe – Gegenteil herauszulassen.

    Übel.

  138. Wem alles noch nicht absurd genug ist:

    Der neue Außenminister Heiko Maas (SPD) hat nach Ansicht seines einstigen Förderers, dem früheren saarländischen Ministerpräsidenten Reinhard Klimmt (SPD), das Potenzial für eine Kanzlerkandidatur. (dts)

    😀

  139. Dieses Teletubby hat aber auch ein Pech. Da vergisst sie eines Morgens bei den Gesichtsrenovierungsarbeiten, anständig zu spachteln und zu schleifen, ehe das Make-up kommt und wird prompt von der Kamera erwischt! Siehe Bild oben! Aber ich finde, irgendwie geschieht es ihr recht.

  140. Ihr tweet sagt….in Union.
    Nicht in der Union.
    Ich verstehe das so, dass man gemeinsam gegen diese widerlichen Lebensschützer vorgehen solle. Wer auch immer das tun soll.

    Die Frage, ob die Kanzlerin eine widerliche ….ist, erübrigt sich also.
    Erübrigt sich eh.

  141. Nuada 16. März 2018 at 10:28

    Nun ja, jedenfalls habe ich mir jetzt mal intensiver ins Gedächtnis gerufen worüber ich mit den weiblichen „Patienten“ damals unterhalten haben. Eigentlich waren sie alle unterschiedlich motiviert. Für die Kommunistin war alles gleich. Männer hatten keine Muskeln bzw. Schmierbauch und Muskeln waren gleich (wichtig: gleich, Kommunismus halt). Und Frauen waren eben Männern gleich, Alles gleich.
    Auch wäre es anerzogen, wenn man auf Frauen nach den Äußern stehe. Ich habe mich natürlich immer gefragt, wieso es umgekehrt denn mit Leitungsfähigkeit beim Mann letztlich anders sein solle.
    Und für die, für die es nicht anerzogen war, war es eigentlich nicht richtig. Interessant war freilich, dass keine der Sache mit der Leistungsfähigkeit widersprach. So ehrlich waren sie immerhin, bzw. konnten das wohl kaum in Abrede stellen, wenn sie sich auch weigerten es direkt zuzugeben.
    Außerden sprachen sie in ein und demselben Atemzug von Männlichkeit sei nicht das A&O (finde jetzt nicht den richtigen Ausdruck) aber man solle schon ein Mann sein bzw. beurteilten eindeutig Vertreter des männlichen Geschlechts auch nach deren äußerem männlichen oder weniger männlichen Erscheinungsbild (das ist jetzt ungelogen und das waren keine dummen Frauen, die wiederum hätten sich vielleicht nicht in Widersprüche verwickelt).
    Und wenn sie eigentlich mit Einser-Zeugnis und Zahnmedizinstudium keine Emanzipation mehr nötig hatten, dann war es doch ein Thema und es wurde lediglich zugestanden, dass Männer in der Spitze besser wären, was ja auch fast mit der Realität übereinstimmt.

    Es war schon eine lustige Zeit, besonders wie man das aus ihnen herauslocken mußte.
    Interessant auch die überperfekte Superfrau (wenn die männlich gewesen wäre, wär sie wahrscheinlich ein Schwarzenegger gewesen, so athletisch war sie, aber als Frau hätte auch sie eben selbst mit dieser Athletik gegen einen Kuffnucken keine Chance gehabt), die über unheimlich Muskeln musternd grinste. Da mußte ich mich tatsächlich auch nicht über Emanzipation unterhalten, das muß ich insofern korrigieren.

    Ja ich weiß nicht warum die Frauen (bzw. so viele Frauen) soviel Schwierigkeiten haben mit sich und der Natur im reinen zu sein.

    Mein Bekannter meint: die Frauen (also vielleicht bis auf Ausnahmen) benötigen den Mann um sich selbst zu verstehen. Hab ich hier ja auch schon mal geschrieben. Ein Mann muß die Frauen erklären, die Frauen werden uns den Gefallen nicht tun.

    Wenns so ist, ich wills nicht ändern und auch die Erklärungen nicht zu weit treiben, aber der Feminismus muß im öffentlichen Raum weg. Ob man ihm auch privat vorbeugend eliminieren müßte wäre in einer Gesellschaft mit Meinungsfreiheit die Frage.

  142. Your comment is awaiting moderation

    Gut dann so:

    Nuada 16. März 2018 at 10:28

    Nun ja, jedenfalls habe ich mir jetzt mal intensiver ins Gedächtnis gerufen worüber ich mit den weiblichen „Patienten“ damals unterhalten haben. Eigentlich waren sie alle unterschiedlich motiviert. Für die Kommunistin war alles gleich. Männer hatten keine Muskeln bzw. Schmierbauch und Muskeln waren gleich (wichtig: gleich, Kommunismus halt). Und Frauen waren eben Männern gleich, Alles gleich.
    Auch wäre es anerzogen, wenn man auf Frauen nach den Äußern stehe. Ich habe mich natürlich immer gefragt, wieso es umgekehrt denn mit Leitungsfähigkeit beim Mann letztlich anders sein solle.
    Und für die, für die es nicht anerzogen war, war es eigentlich nicht richtig. Interessant war freilich, dass keine der Sache mit der Leistungsfähigkeit widersprach. So ehrlich waren sie immerhin, bzw. konnten das wohl kaum in Abrede stellen, wenn sie sich auch weigerten es direkt zuzugeben.
    Außerden sprachen sie in ein und demselben Atemzug von Männlichkeit sei nicht das A&O (finde jetzt nicht den richtigen Ausdruck) aber man solle schon ein Mann sein bzw. beurteilten eindeutig Vertreter des männlichen Geschlechts auch nach deren äußerem männlichen oder weniger männlichen Erscheinungsbild (das ist jetzt ungelogen und das waren keine dummen Frauen, die wiederum hätten sich vielleicht nicht in Widersprüche verwickelt).
    Und wenn sie eigentlich mit Einser-Zeugnis und Zahnmedizinstudium keine Emanzipation mehr nötig hatten, dann war es doch ein Thema und es wurde lediglich zugestanden, dass Männer in der Spitze besser wären, was ja auch fast mit der Realität übereinstimmt.

    Es war schon eine lustige Zeit, besonders wie man das aus ihnen herauslocken mußte.
    Interessant auch die überperfekte Superfrau (wenn die männlich gewesen wäre, wär sie wahrscheinlich ein Schwarzenegger gewesen, so athletisch war sie, aber als Frau hätte auch sie eben selbst mit dieser Athletik gegen einen Flüchtling keine Chance gehabt), die über unheimlich Muskeln musternd grinste. Da mußte ich mich tatsächlich auch nicht über Emanzipation unterhalten, das muß ich insofern korrigieren.

    Ja ich weiß nicht warum die Frauen (bzw. so viele Frauen) soviel Schwierigkeiten haben mit sich und der Natur im reinen zu sein.

    Mein Bekannter meint: die Frauen (also vielleicht bis auf Ausnahmen) benötigen den Mann um sich selbst zu verstehen. Hab ich hier ja auch schon mal geschrieben. Ein Mann muß die Frauen erklären, die Frauen werden uns den Gefallen nicht tun.

    Wenns so ist, ich wills nicht ändern und auch die Erklärungen nicht zu weit treiben, aber der Feminismus muß im öffentlichen Raum weg. Ob man ihm auch privat vorbeugend eliminieren müßte wäre in einer Gesellschaft mit Meinungsfreiheit die Frage.

  143. Winke-winke-Evchen sollte nach ihren bisherigen Peinlichkeiten lieber keinen mehr raushauen, wenn Deutschland keinen Ärger mit Den Haag haben will. Dum-Dum-Geschosse sind nämlich volkerrechtlich verboten. Daher darf man sie auch nicht in den Orbit schießen, wie hier vorgeschlagen wurde. Über Äußerlichkeiten halte ich mich sonst nicht auf, bin selbst nicht mehr so taufrisch und ansehnlich. Aber doof, hasserfüllt und grauslich, nee, das ist zuviel!

  144. Eva Högl ist nichts anderes als eine Satanistin. Bisher hat sie sich unter dem Deckmantel von Hilfe, Not und Humanität versteckt, so wie alle Kommunisten roter und grüner Farbe. Aber mit „widerliche Lebensschützerin?“, hat sie ihre Eselsohren gezeigt… und Grund ihrer Stellung hat sie damit auch die Eselsohren ihrer Geistesgenossen gezeigt…

    Diese Frau gehört auf den Scheiterhaufen…!

  145. STS Lobo 15. März 2018 at 18:19

    <"Die sollte man ins Weltall schiessen, damit sich jeder Ausserirdische zweimal überlegt uns anzugreifen."

    Ich befürchte, die werden von sowas angelockt, Högl erinnert vom Aussehen und Verhalten an „das Ding aus einer anderen Welt“ von John Carpenter (die Szene, wo sich der Kopf in eine Spinne verwandelt).

    Also konsequent „pro-Death“, diese Kreatur.

  146. Fog 16. März 2018 at 12:54
    Eva Högl ist nichts anderes als eine Satanistin.

    ——————————————–
    Ach das ist nur eine arme verführte Kreatur deren Zeit abgelaufen ist. Die Frage ist nur, ob unsere mit abläuft.

  147. Ohne Kinder gibt es eben keine Zukunft

    „Eine Frau, die ihren Kinderwagen vor sich herschiebt, hat das Recht, zum Sieger von Sedan und zum Dichter des Faust zu sagen: Bitte gehen Sie mir aus dem Wege!“ Sagte weiland der eiserne Reichskanzler Otto von Bismarck und er sprach damit eine große Wahrheit aus. Entsprechend waren alle halbwegs brauchbaren Regierungen auch stets bestrebt ihre Völker zur Kinderzeugung anzuhalten. Sind die Sitten und die Bildungseinrichtungen eines Staates nämlich nicht gänzlich verdorben, so wachsen die Nachkommen der Landeskinder meist zu tüchtigen Bürgern heran. Die hiesigen Parteiengecken aber meinen von diesem Verfahren abweichen zu können und einfach den Nachwuchs aus dem Ausland zu holen. Doch es geschieht eben, was auch überall sonst auf der Welt geschieht: Die Einheimischen werden unterjocht und die Fremdlinge bemächtigen sich des Landes, wobei sie auch die närrische Regierung zu stürzen pflegen, die sie herbeigerufen hat; und schon heute rütteln die mohammedanischen Eiferer an der Macht.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  148. @ INGRES 16. März 2018 at 12:48:

    … aber der Feminismus muß im öffentlichen Raum weg.
    Ja, das ist wünschenswert, das wäre etwas Schönes, das wir kommenden Generationen hinterlassen können, aber das haben wir leider nicht im Griff – zumindest nicht unmittelbar oder über die Politik.

    Ob man ihm auch privat vorbeugend eliminieren müßte wäre in einer Gesellschaft mit Meinungsfreiheit die Frage.
    Hier hingegen kann jeder und jede sehr viel tun. Wie Männer mit Feministinnen umgehen, müssen sie sich selber erarbeiten, ich möchte dazu in der Öffentlichkeit keine Ratschläge geben, im Privaten tue ich es. Frauen sollten sich vielleicht vorstellen, dass Feminismus dem Versuch gleicht, mit dem Kopf gegen die Wand zu rennen und dabei sich und andere zu beschädigen. Und das direkt neben einer offenen Tür.

  149. Ach, diese mistige Formatiererei! Also nochmal und mit einer kleinen Ergänzung.

    @ INGRES 16. März 2018 at 12:48:

    … aber der Feminismus muß im öffentlichen Raum weg.

    Ja, das ist wünschenswert, das wäre etwas Schönes, das wir kommenden Generationen hinterlassen können, aber das haben wir leider nicht im Griff – zumindest nicht unmittelbar oder über die Politik.

    Ob man ihm auch privat vorbeugend eliminieren müßte wäre in einer Gesellschaft mit Meinungsfreiheit die Frage.

    Hier hingegen kann jeder und jede sehr viel tun. Wie Männer mit Feministinnen umgehen, müssen sie sich selber erarbeiten, ich möchte dazu in der Öffentlichkeit keine Ratschläge geben, im Privaten tue ich es. Frauen sollten sich vielleicht ins Gedächtnis rufen, dass Feminismus dem Versuch gleicht, mit dem Kopf gegen die Wand zu rennen und dabei sich und andere zu beschädigen. Und das direkt neben einer offenen Tür.

    Ein Problem mit der Meinungsfreiheit sehe ich im Privaten eigentlich nicht. Die bedeutet lediglich, dass keine juristische Verfolgung bestimmter Meinungen stattfindet, beinhaltet jedoch nicht das Recht, dass einem niemand übers Maul fährt. Oder um es mit den Worten von Frank Bainimarama, dem Regierungschef der Fidschi-Inseln zu sagen, die aus meiner Computerspiel-Halbbildung (Tropico 4) stammen:

    Zu Personen, die der Nation großen Schaden zufügen, muss ich nicht nett sein.

  150. uada 16. März 2018 at 14:16

    „Zu Personen, die der Nation großen Schaden zufügen, muss ich nicht nett sein.“

    ++++++

    nein, man muss nicht nur nicht nett sein, solche sind schlicht Verraeter, die ihre Loyalitaet verspielen.

    Verraeter sind schlimmer, als der offene Feind, weil sie aus den eigenen Reihen kommen und das Vertrauen der Gemeinschaft missbrauchen.

    In den Augen der Ungaren ist sowas eine Kapitalsünde, JEDES Kind lernt es so früh, wie möglich.

    z.B.
    Géza Gárdonyi: Die Sterne von Eger/Tödlicher Halbmond :
    (die Hinrichtungszene der Verraeter der Festung von Eger bei Min 1:40)
    https://www.youtube.com/watch?v=tsT1Ur4KJjQ

    oder im anderen ausgezeichneten Jugendroman : Ferenc Molnár: Die Jungen von der Paulstraße
    https://en.wikipedia.org/wiki/The_Paul_Street_Boys

    beides ist Pflichtliteratur in der Schule.

  151. Die widerwärtigen SPD-WählerINNEN honorieren solche Aussage – die Werte für die SPD stiegen um 2%.

Comments are closed.