Dass namhafte Autoren wie Michael Klonovsky, Andreas Unterberger, Martin Lichtmesz, Michael Mannheimer und viele andere die Notwendigkeit gesehen haben, gemeinsam eine Art Manifest vorzulegen, ist der Zeit geschuldet, in der wir leben. Ausländerkriminalität, Islamisierung, Verfall von Werten, Ende der Rechtsstaatlichkeit, linke Gewalt – unser Staat schützt die Menschen nicht mehr ausreichend. Die Autoren des neuen Antaios-Buchs sind sich einig, dass dem ein tiefschürfendes Problem zugrunde liegt. Es heißt: Nationalmasochismus.

Der aus der Sexualpathologie stammende Begriff „Masochismus“ bezeichnet die perverse Neigung, durch Schmerz und Selbsterniedrigung zu Lustgewinn zu gelangen. Er bietet sich als Beispiel für einige Tendenzen an, die Europa bedrohen. „Refugees Welcome“-Klatscher (Foto oben), die frenetisch junge Männer aus Afrika bejubeln oder eine Kanzlerin, die grinsend noch mehr Asylbewerber einlädt, nach Deutschland zu kommen: Das ist für die Autoren Masochismus, genauer – Nationalmasochismus.

Rolf Peter Sieferle sprach angesichts der deutschen Politik der vorbehaltslos offenen Grenzen im Namen eines blinden Humanitarismus von einem „Volk von Geisterfahrern“. Dieses Volk ist genährt von einer Sehnsucht nach der Erlösung vom „schmutzigen Deutschsein“ in einer völkerlosen Menschheit. Dieser Wunsch, diese Sehnsucht ist untrennbar verknüpft mit der Geschichte der NS-„Bewältigung“ im wiedervereinten Deutschland.

Diese Tatsache muss mit ihren historischen, politischen, psychologischen und völkerpsychologischen Aspekten gemeinsam betrachtet werden. Sie verlangt dementsprechend auch nach historischen, politischen, psychologischen und völkerpsychologischen Analysen. Dem kommen die Autoren – so unterschiedlich sie sein mögen – dezidiert nach. Jeder in seinem Metier, jeder mit seinen typischen Stärken!

Das Schlagwort „Nationalmasochismus“ spielt dabei – Sie haben es vielleicht schon gemerkt – direkt auf den „Nationalsozialismus“ an. Damit wird angedeutet, dass ein historisches Extrem – der nationale Chauvinismus – abgelöst wurde. Abgelöst durch ein seitenverkehrtes, aber im Mentalitäts-Kern doch eng Verwandtes!

Es wäre allerdings falsch, den Blick auf Deutschland zu beschränken, wie es früher viele nationalkonservative Kritiker des „Nationalmasochismus“ taten. Anfang des 21. Jahrhunderts hat sich der deutsche Nationalmasochismus nur als Vorläufer eines Trends erwiesen, der globale Ausmaße angenommen hat.

Das Phänomen des Nationalmasochismus hat sich inzwischen in den USA, Großbritannien und Frankreich vehement ausgebreitet. Mit vergleichbaren demografischen, politischen und kulturellen Folgen! Das bedeutet, dass der Blick auf deutsche Verhältnisse nicht ausreicht. Die Verachtung des Eigenen hat tiefe Wurzeln in der abendländischen Kultur. Die Erforschung entsprechender Pathologien muss daher in diesem größeren Kontext betrachtet werden, wie es die Autoren des vorliegenden Buches gekonnt leisten.

Und irgendwem war das wieder ein Dorn im Auge: »Nationalmasochismus« war für genau drei Tage bei Amazon gelistet – seit Mittwoch ist der Titel dort nicht mehr auffindbar, und auf Nachfrage des Verlags wird auf willkürliche »Richtlinien« verwiesen. Also gilt wie leider so oft: Widerstand gelingt an den »Großen« vorbei. Daher: direkt bei Antaios (Bestellinformation siehe unten) bestellen.

Jedem, der diesen schrecklichen, „seltsamen Tod Europas“ (Douglas Murray) Einhalt gebieten möchte, sei dieses Buch ans Herz gelegt und sollte dessen Botschaften begreifen, verbreiten und bewerben. Noch ist es nicht zu spät! Nicht nur die Verachtung des Eigenen, auch die Hoffnung ist nämlich tief in der abendländischen Kultur verwurzelt.

Bestellinformation:

» Martin Lichtmesz/Michael Ley (Herausgeber): »Nationalmasochismus«, 248 Seiten, 19 €, von Amazon aus dem Sortiment entfernt, hier bestellen!

image_pdfimage_print

 

44 KOMMENTARE

  1. „Manchen Völkern genügt eine Katastrophe, sie zur
    Besinnung zu bringen. Deutschen, so scheint es,
    bedarf es des Untergangs“

    .
    Arthur Müller v.d. Bruck
    .
    .
    Der Deutsche lernt nur aus Tod, Schmerzen und Verlust.
    .
    Also muss die Islamisierung und der Asyl-Terror-Wahnsinn noch lange weiter gehen bis der Terror in jedem deutschen Vorgarten angekommen ist und an die Tür klopft..
    .
    Dann ist es aber zu spät!

  2. Denen, welche auf dem Bild zu sehen sind, wünsche ich die Erfahrungen, welche die Deutschen nach dem Krieg erleben mußten, als die plötzlich zu deutsch gerochen haben und auf Geheiss von den Befreiern vertrieben wurden.
    Dann begreifen die eventuell, was sie für eine Scheisse bejubelt haben.

  3. Dann kaufe ich es erst recht! Gleich mal beim Kopp-Verlag schauen… Da verdient dann jemand anders, ätsch

  4. Komisch, dass so viele westliche Demokratien gleichzeitig „befallen“ sind, oder?

    Linke wollen dadurch, dass sie „Menschen“ aus den islamischen und anderen verkorksten Kulturen hier einschleppen zeigen, dass alle gleich(wertig) sind und ewigen Frieden schaffen durch die Multikultur.
    Sie sind Spinner weitab von wissenschaftlicher Realitet, und es ist ihnen entgangen, welche Unterschiede es in Wirklichkeit gibt.
    Wenn man diesen brutalen Vertretern inhumaner Kulturen Möglichkeiten eröffnet sich zu entfalten, dann tun sie das durch Mord, Totschlag, Kopftreten, Vergewaltugen usw..
    Das sind dann „Schreie um Hilfe“ und es wird totgeschwiegen und die Opfer werden bestraft.

    Warum ist es möglich für diese Spinner ihre Ideologie so weit zu treiben, dass die Gesellschaft mitlerweile einem Zoo gleicht, wo die Gehegegitter eingerissen sind?
    Weil diese Ideologie den Globalisten in die Hände spielt.

    Es ist nicht krank oder irgendein Quatsch wie „Nationalmasochismus“, sondern Logik und ausgefeilte Strategie dahinter.

  5. Nationalmasochismus, die Neigung sich selbst zu schädigen um
    etwas zu gewinnen…
    Nationalsozialismus, die Neigung andere zu schädigen, um etwas
    zu gewinnen.
    Muß der Wähler solchen Verwirrten Macht geben?

  6. Es ist wie bei TRAUERNDEN, die sich alles entsagen, gar nicht weiter leben wollen, sich keine Freude mehr gönnen, sich nicht einmal das Essen mehr schmecken lassen, weil sie glauben, damit beschämende Schuld auf sich zu laden. Dann verfallen sie mehr und mehr!

    Aber eines Tages wachen sie meist alle auf wundersame Weise wieder auf! Erst wenn sie das Gefühl haben, jetzt habe ich genug getrauert, genug gelitten so geht das nicht weiter, erst dann sind sie wieder da!! Erst dann, werden sie sich eingestehen: Ich habe ein Recht auf Leben, auf Freude und auf Fülle!

    (Zum Glück ist Masochismus nicht vererblich!)

  7. Sicher ein interessanter Titel…

    Allerdings sind sexuelle Perversionen jeglicher Art zur Zeit nicht nur in Mode, sondern ein absolutes „Must“.

    Schwulsein, lesbisch sein, pädophil sein, multiamoral zu sein, ist eher Pflicht als Kür. Natürlich sind das Abartigkeiten. Der Hinweis von bekennenden Homoerotikern, daß es auch homosexuelle Pinguine und Löwen gibt, führt bei mir immer zu der Gegenfrage, wieso man sich immer auf tierisches Verhalten beruft und als Christ oder Jude nicht auf die Jahrtausende alte Bibel. In der Regierung ist der klassische Hetero mit Familie und Kindern in der Minderheit.

    Der Anteil homosexueller Politiker ist weit überhalb des Bevölkerungsdurchschnitts. In vielen Institutionen helfen sich sich die Seilschaften gegenseitig. Sexuelle Orientierung wurde zu neuen „Kompetenzausweis“

    Nationalmasochismus liegt voll im Zeitgeist, schaut auf die sexuellen Präferenzen und man versteht

  8. Wer braucht denn Amazon, wenn er ein Buch kaufen will?
    Man braucht nur Informationen über Erscheinungen!

  9. Zu Harpye:

    Sie könnten auch auf die Idee kommen, direkt beim Antaios-Verlag zu bestellen!

  10. OT
    Ich war vorher kurz im Berufsschulzentrum,um für meinen Sohn Unterlagen abzugeben.Mich hat fast der Schlag getroffen.Hunderte von ausländischen,afrikanischen und arabisch aussehenden jungen Männern und rudelweise Kopftücher.Fast keine einheimischen Jugendlichen zu sehen.Stattdessen babylonisches Sprachengewirr und testosterongeschwängertes Verhalten auf allen Etagen.Schland hat komplett fertig.

  11. Das Gegenteil von etwas muß nicht unbedingt gut sein; dies gilt erst recht, wenn es auch extrem praktiziert wird.

  12. Für all diese Dinge kann man hierzulande klar den Schuldigen benennen: Bündnis 90/Die Grünen. Diese Partei ist eine terroristische Vereinigung und gehört sofort verboten. Die Hauptleute sind zu verhaften und abzuurteilen.

    Erst wenn die grünlinke Ideologie vollständig vernichtet ist, können die weißen Gesellschaften gesunden!

  13. seegurke 1. März 2018 at 11:35
    OT
    Ich war vorher kurz im Berufsschulzentrum,um für meinen Sohn Unterlagen abzugeben.Mich hat fast der Schlag getroffen.Hunderte von ausländischen,afrikanischen und arabisch aussehenden jungen Männern und rudelweise Kopftücher.Fast keine einheimischen Jugendlichen zu sehen.Stattdessen babylonisches Sprachengewirr und testosterongeschwängertes Verhalten auf allen Etagen.Schland hat komplett fertig.
    —————–
    Heute Morgen beim Schneeschippen in Flensburg habe ich eine Sechserkolonne vom TBZ (Technisches Betriebszentrum) gesehen. Davon waren zwei Personen, die sich im Schnee nur sehr schlecht verstecken können. Der deutsche Praktikant (?) in der Gruppe hatte im Gegensatz zu allen anderen keine Warnweste an und trug nur Gummistiefel.

    In Flensburg ist das Straßenbild noch keinen extremen Wandlungen unterworfen, aber wie es an unserer Berufsschule aussieht weiß ich (zum Glück?) nicht.
    Ethnisch ist Deutschland auf dem Weg ins Mittelalter. Wobei sich damals die meisten als Deutsche verstanden mit ähnlichen Sitten und Gebräuchen.

  14. „… oder eine Kanzlerin™, die grinsend noch mehr Asylbewerber einlädt“,
    die sie hinterher auch auf Polen zwangsverteilen will (sonst kein Geld mehr von EUSSR)

  15. dpa meldet gerade einen gefangenen deutschen Taliban …. Ein in Südafghanistan festgenommener angeblicher deutscher Talibankämpfer ist dem afghanischen Geheimdienst NDS übergeben worden. Das sagte ein Sprecher der afghanischen Spezialkräfte, Abdul Kajum Nuristani, am Donnerstag.

    Was soll das???

    Hätte man den nicht im Kampf erledigen können?

    Statt dessen wird er bestimmt bald mit einer Regierungsmaschine nach Hause geholt, derweil unsere Jungs auf einen einsatzbereiten Transporter in der Wüste warten müssen

    und dann die Kosten, die uns der Bärtige auferlegen wird …

  16. Dank Amazon verdienen der Verleger des Buches und die Autoren allein durch den Verkauf. Eine bessere Werbung für das Buch und andere Bücher des Verlages kann es doch gar nicht geben. Ich freue mich schon auf die Leipziger Buchmesse!

  17. 1. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 1. März 2018 at 11:25
    OT: INTEGRATION IN GEFAHR
    Für viele Flüchtlinge wird die Schule zur Sackgasse
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173995846/Integration-in-Gefahr-Fuer-viele-Fluechtlinge-wird-die-Schule-zur-Sackgasse.html
    ————————————————–

    Selbst für intelligente Ausländer ist es schwierig, Deutsch zu lernen. Perfekt wird es nie einer beherrschen!

    Aber für Kinder, die ohnehin nicht besonders helle sind, ist schon allein die deutsche Sprache nahezu eine nicht zu bewältigende Herausforderung. Die deutsche Kultur mit ihrer Ordnung, Sauberkeit, mit dem Fleiß verlangt den Kindern aus Fremdkulturen, wo überwiegend das laissez faire Prinzip herrscht, schon mehr ab, als sie zu leisten und zu erfassen im Stande sind. Ganz zu schweigen davon, eine längere Zeit überhaupt still sitzen und zuhören zu können, sich auf eine ernste Sache nachhaltig konzentrieren und deren Abläufen folgen zu können, die nichts mit Spiel und Spaß zu haben, gestaltet sich für die Betreffenden äußerst schwierig und verläuft meist aussichtslos!

    Im Grunde müsste man für die Ausländer Sonderschulen einrichten, damit sie den Unterricht der Einheimischen nicht stören! Sonst sind zum Schluss nicht nur die Ausländer benachteiligt, sondern alle bleiben auf der Strecke! Das kann so nicht gewollt sein!

    Die Integration von der man träumt, sie ist nicht durchführbar aufgrund mangelnder Voraussetzungen!

    Und so wie es an den TAFELN zugeht/zuging ist es in den Schulen ebenso!

  18. Verbrecher im Hintergrund:
    Thomas Bauer ist Vorsitzender des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration.
    In diesem Interview stellt Bauer seine Pläne zur Umvolkung Deutschlands vor. Eine solche Person wäre in anderen Ländern todeswürdig, und das zu recht!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article174072612/Integration-von-Fluechtlingen-Man-koennte-Berufe-wie-Hilfsgaertner-schaffen.html

    Das sind die Feinde unseres Volkes. Sie gehören ins Zuchthaus – ohne Wiederkehr!

  19. Merkel mit ihre Zombis, in eine Besenkammer gesperrt und den Schlüssel wegwerfen. Dann können die sich gegenseitig auffressen. Das sind doch politisch gesehen „Kanibalen“

  20. Man könnte wohl auch die Apokalypse (Offenbarung) der Bibel (…….als psychologisches Lehrbuch betrachtet zb. durch die Augen des mittelalterlichen Theologen Eckarts betrachtet, der mystische Interpretationen vornahm……) heranziehen, wenn man die Gegenwart verstehen möchte.

  21. jeanette 1. März 2018 at 11:59
    …“Im Grunde müsste man für die Ausländer Sonderschulen einrichten, damit sie den Unterricht der Einheimischen nicht stören! Sonst sind zum Schluss nicht nur die Ausländer benachteiligt, sondern alle bleiben auf der Strecke! Das kann so nicht gewollt sein!
    Die Integration von der man träumt, sie ist nicht durchführbar aufgrund mangelnder Voraussetzungen! “

    Da irrst du ldich eider, denn genau das ist so gewollt, weil man durch „dumm“ halten das Volk besser beherschen kann!!!!

  22. Wir können noch so viele Bücher schreiben und kaufen wie wir wollen. Die einstmals blühenden freien wohlständigen Landstriche Europas müssen erst komplett in eine islamische Hölle verwandelt werden, wie wir sie in islamischen Ländern regelmäßig beobachten können, bevor die Gutmenschen merken, das die Scharia keine Bereicherung ist. Die Scharia gilt jetzt schon in großen Teilen einer einst säkularen Bundesrepublik am Recht vorbei,weil die einst ihre verfassungsgemäßen Grundwerte allen kürzer und länger schon hier Lebenden und Lebendendinnen und Lebendendessen auch garantierende Bundesrepublik nicht einmal mehr eine genehmigte Demonstration garantieren kann und will. Heute ist diese „Demokratie“ ein Rudiment seiner Historischen Verantwortung das sich pathologisch darin ergötzt und vergeht, Kritiker und Andersdenkende politisch zu verfolgen, die Völker und die Bevölkerung durch Einteilung in falsche und richtige Gesinnung zu verhetzen und heute ist diese Demokratie keine mehr, weil sie nicht mehr nur schleichend und indirekt parlamentarische Prinzipien gegen selbstermächtigende BASTA-Politik am Recht vorbei ersetzte.
    Völker der Welt!Schaut auf dieses Land und wählt, ob Ihr alle Mutti Merkel folgen wollt oder nicht. Aber denkt dran,MÖÖP,falsche Antwort bedeutet Nazi zu sein und ab dafür – keine Funktionen im öffentlichen Leben mehr, keine Bücher mehr frei schreiben und handeln zu dürfen, kein Zutritt mehr zu allen Vereinen, Läden, Restaurants oder Einrichtungen der Buntheit und Toleranz, Verfolgung durch „private Staatsdienern“,Registrierung, öffentliche Ächtung, Beschimpfung, Ausgrenzung – kein schöner alter Oldtimer mehr vor der Tür weil ökologisch ein Verbrechen und den Rest entglast die Antifa….also bedenkt Eure Wahl der eigenen Meinung gut! Was genau unterscheidet die Verhältnisse im besten Deutschland das es je gab und in dem die mit der richtigen Gesinnung gut und gerne leben vom schlechtesten Deutschland?

  23. jeanette 1. März 2018 at 11:59
    1. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 1. März 2018 at 11:25
    OT: INTEGRATION IN GEFAHR
    Für viele Flüchtlinge wird die Schule zur Sackgasse
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173995846/Integration-in-Gefahr-Fuer-viele-Fluechtlinge-wird-die-Schule-zur-Sackgasse.html
    ————————————————–

    Selbst für intelligente Ausländer ist es schwierig, Deutsch zu lernen. Perfekt wird es nie einer beherrschen!

    Aber für Kinder, die ohnehin nicht besonders helle sind, ist schon allein die deutsche Sprache nahezu eine nicht zu bewältigende Herausforderung. Die deutsche Kultur mit ihrer Ordnung, Sauberkeit, mit dem Fleiß verlangt den Kindern aus Fremdkulturen, wo überwiegend das laissez faire Prinzip herrscht, schon mehr ab, als sie zu leisten und zu erfassen im Stande sind. Ganz zu schweigen davon, eine längere Zeit überhaupt still sitzen und zuhören zu können, sich auf eine ernste Sache nachhaltig konzentrieren und deren Abläufen folgen zu können, die nichts mit Spiel und Spaß zu haben, gestaltet sich für die Betreffenden äußerst schwierig und verläuft meist aussichtslos!

    Im Grunde müsste man für die Ausländer Sonderschulen einrichten, damit sie den Unterricht der Einheimischen nicht stören! Sonst sind zum Schluss nicht nur die Ausländer benachteiligt, sondern alle bleiben auf der Strecke! Das kann so nicht gewollt sein!

    Die Integration von der man träumt, sie ist nicht durchführbar aufgrund mangelnder Voraussetzungen!

    Und so wie es an den TAFELN zugeht/zuging ist es in den Schulen ebenso!
    —– und wozu braucht das Deutsche Volk eine “Integration“? seid Ihr noch zu wenig- 231 Einwohner /kvkm?!

  24. Wenn jemand Masochismus braucht, dann soll er zur Domina gehen – statt anderen Leuten den Kopf abschlagen zu lassen (oder sie ertränken, durchmessern oder hinter Autos hergeschleifen zu lassen). Denn das Zweite ist geheuchelter Masochismus. Nein, wenn Linke das brauchen, dann bitte richtig in die Fresse – und zwar in deren eigene.

  25. … Das Phänomen des Nationalmasochismus hat sich inzwischen in den USA, Großbritannien und Frankreich vehement ausgebreitet. Mit vergleichbaren (…) Folgen! Das bedeutet, dass der Blick auf deutsche Verhältnisse nicht ausreicht …

    Aber nun eben doch wohl nirgends so ausgeprägt wie in DE – beispielhaft hierzu ein Zitat des linken Journalisten und Autors Wiglaf Droste:

    Das deutsche Volk hat die moralische Verpflichtung auszusterben, und zwar subito. Jeder Pole, Russe, Jude, Franzose, Schwarzafrikaner usw. hat genauso viele Rechte, auf deutschem Boden, von dem gesprochen wird, als sei er heilig und gebenedeit, zu leben wie irgendein Deutscher – wenn nicht sogar noch mehr … [1]

    Gedanken nämlich wie jene, dass das eigene Volk die moralische Verpflichtung auszusterben hätte, und dies subito, also unzerzüglich, sind und bleiben natürlich defakto EXKLUSIV-linksdeutsche Vorstellungen. Weiter – das die Ursache der zwar zweifelsfrei in der restlichen westlichen Welt ebenso vorhandene Verachtung des Eigenen an Pi-Zitat:

    den tiefen Wurzeln der abendländischen Kultur …

    läge, bezweifle ich ebenso. Meines Erachtens handelt es sich dabei zwar -genau wie in DE- erstens um ein induziertes -sprich künstlich übertragenes- Irresein der Bevölkerung; dies zweitens dort -in besagter restlicher, westlicher Welt- ABER AUS REINER Gewinnorientiertheit – und dies drittens erst seit wesentlich kürzerer Zeit: Deutsche hingegen, die »genießen« seit gut 70 Jahren ihre »Reeducation«. Btw. – das Buch werde ich mir -obwohl skeptisch- vormerken.

    ——

    [1] aus Heinz Nawratil: Der Kult mit der Schuld
    bzw. metapedia: Wiglaf Droste

  26. Verbunden mit der Aufarbeitung der NS-Zeit?

    Das nenne ich „Fehlinterpretation“ und ich bin überzeugt, mit dieser Behauptung richtig zu liegen.

    Hier DER Widerspruch, der meine Behauptung stützt: Gibt es kein Deutschland mehr, braucht niemand mehr die NS-Zeit aufarbeiten.
    Daher ist es wohl eher so, dass die Deutschlandabschaffer wohl eher vor der Aufarbeitung flüchten wollen.

    Nur eine gefestigte Beziehung zu unserer Identität kann eine echte ehrliche Aufarbeitung erst ermöglichen. Hingegen nutzen die Drückeberger die Situation um andere noch zu denunzieren.
    Es ist wohl eher Sadismus.

  27. „Die Verachtung des Eigenen hat tiefe Wurzeln in der abendländischen Kultur.“

    Diese steile These hätte ich dann doch gerne mal erklärt. Ich halte das für ausgemachten Blödsinn.

  28. @ Watschel 1. März 2018 at 12:07
    Das ist wirklich sehr gut! Vielen Dank für den Tip.
    Vor allem die Psychologin erklärt das sehr gut und sehr verständlich.
    @MOD: Eventuell könnte man das allgemein verlinken?

  29. Ja, Amazon ist auch ein Problem und das nicht erst dieses Jahr, seit das Maas’sche Netzwerkzersetzungsgesetz seine volle diktatorische Durchschlagskraft zeigt. Amazon hatte speziell für den zwergenhaften Minister einen Monat lang einen spezielle Bewertungszensur eingeführt, um sein grottenschlechtes Buch (aktuell vergeben 93% die schlechtestmögliche Bewertung für das Machwerk) vor dem Votum des Volkes zu schützen.

    Was Bücher angeht, ist die Empfehlung deutlich: Amazon immer boykottieren, Antaios besorgt jedes lieferbare Buch.

    Was sonstige Produkte, besonders Elektronik, angeht, ist man mit Amazon schon lange nicht mehr auf der sicheren Seite. Besonders die Seiten geizhals Punkt de (oder at) und guenstiger Punkt de finden den günstigsten Anbieter und Amazon ist so gut wie nie mehr darunter. Sobald die kapitalistische Hyäne eine Marktdominanz erreicht hat und die Konkurrenten vernichtet hat, erhöht sie die Preise. Selbst wenn sie mal geringfügig günstiger sind, unterstütze ich mit meinen Käufen lieber einheimische Firmen, gern auch auf deren eigenen Seiten, wo Amazon nicht mitverdient.

    Zudem ist Amazon jetzt auch ins Überwachungsgeschäft mit dem Lautsprecher „Alexa“ eingestiegen, der auch als Wanze zur Raumüberwachung gesteuert werden kann und zwar von außen, von Amazon selbst oder dem Maas’schen Zensur- und Repressionsapparat. Wo der Benutzer beim Handy noch durch sichere Konfiguration, GPS-Abschaltung und den Verzicht auf Apps und „soziale Netzwerke“ sowie den Einsatz des Flugmodus, wenn man nicht verfolgt werden will, muß man bei „Alexa“ mit Bespitzelung wie bei der Stasi rechnen und wer so dumm ist, dafür noch zu bezahlen, dem ist nicht mehr zu helfen

  30. Volker Spielmann 1. März 2018 at 12:49

    Diese Zielstellung wurde schon vor dem Ende des 2.Weltkrieges durch die späteren Befreier, gemeinsam mit den Russen vereinbart. Die Russen wurden später aus dem Boot geschubst, damit die Amis mit den Briten die Kasse allein klingeln hören können bis heute.
    Wollen aber die Massen nicht wissen, weil es doch unsere „Befreier“ waren und sind. :-)))))

  31. @dnnleser 1. März 2018 at 12:51
    Wie habe ich kürzlich gelesen: Wäre Deutschland eine Person, wäre sie ein Ritzer.++++++++++++++++++ Interessante These. Eine kollektive Borderlinestörung…
    „Borderline-Patienten sehen das Verhältnis zu ihrer Mutter gewöhnlich als konfliktbeladen, distanziert oder unbeteiligt an.“ … also bei Mama-Merkel kein Wunder also :-)))

  32. Volker Spielmann 1. März 2018 at 12:49

    VS-amerikanischer Landfeind? Ihr Ernst? Diese Welt, werter Spielmann, ist einer Idee ausgeliefert – nämlich einem Konzept der Welt, dem Konzept kaufmännischen Denkens, und dieses Konzept ist das wahre Konzept der Welt selbst. Diese Idee aber ist der Feind – und der Feind antwortet auf den Versuch seines Umsturzes, indem er die Welt zur beliebigen Ware unter anderen Waren macht. Er wird diese Welt verkaufen, wie er Gammelfleisch verkauft hat – verstehen Sie? Der Feind: das sind wir.

  33. Hätte (und habe) es natürlich sowieso direkt bei Antaios bestellt, aber nochmal Amazon eine schöne Beschwerde mit Boykottdrohung deswegen ‚reingedrückt! :-))

    Sollte jeder machen!

  34. @ jeanette 1. März 2018 at 11:59

    1. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 1. März 2018 at 11:25
    OT: INTEGRATION IN GEFAHR
    Für viele Flüchtlinge wird die Schule zur Sackgasse
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173995846/Integration-in-Gefahr-Fuer-viele-Fluechtlinge-wird-die-Schule-zur-Sackgasse.html
    ————————————————–

    Selbst für intelligente Ausländer ist es schwierig, Deutsch zu lernen. Perfekt wird es nie einer beherrschen!

    Aber für Kinder, die ohnehin nicht besonders helle sind, ist schon allein die deutsche Sprache nahezu eine nicht zu bewältigende Herausforderung. Die deutsche Kultur mit ihrer Ordnung, Sauberkeit, mit dem Fleiß verlangt den Kindern aus Fremdkulturen, wo überwiegend das Laissez-faire-Prinzip herrscht, schon mehr ab, als sie zu leisten und zu erfassen imstande sind. Ganz zu schweigen davon, eine längere Zeit überhaupt stillsitzen und zuhören zu können, sich auf eine ernste Sache nachhaltig konzentrieren und deren Abläufen folgen zu können, die nichts mit Spiel und Spaß zu haben, gestaltet sich für die Betreffenden äußerst schwierig und verläuft meist aussichtslos!

    Im Grunde müsste man für die Ausländer Sonderschulen einrichten, damit sie den Unterricht der Einheimischen nicht stören! Sonst sind zum Schluss nicht nur die Ausländer benachteiligt, sondern alle bleiben auf der Strecke! Das kann so nicht gewollt sein!

    Die Integration, von der man träumt, sie ist nicht durchführbar aufgrund mangelnder Voraussetzungen!

    Und so wie es an den TAFELN zugeht/zuging, ist es in den Schulen ebenso!

    ******************************

    Ein — zugegeben trauriger — Trost bleibt: Die Lehrerinnen (und Lehrer natürlich, aber erstere sind weit in der Überzahl) als traditionelle und absolut unbelehrbare SPD-, Grünen- und Linke-Wähler bekommen jetzt das von ihnen heiß und innig herbeigewünschte linksbunte Gesellschaftsprogramm geliefert.

    Sollten sie sich also bald weinerlich beklagen, dann kann man ihnen aufmunternd „Ihr schafft das!“ zurufen 😉

    Aber vorläufig stehen sie noch demonstrativ und sich an das linke Merkelregime anbiedernd da, die Lehrerschaften an den „Schulen ohne Rassismus, Schulen mit Courage“, und machen verzweifelt gute Mienen zum zunehmend bösen Spiel:

    https://www.dattelner-morgenpost.de/storage/scl/lokales/datteln/1602536_m3t1w624h350s1v8671_210_0008_1177568_DML_Realschule.jpg?version=1504878028

    https://www.soester-anzeiger.de/bilder/2015/10/21/5672525/1176162581-b74246bc-5273-4d84-9c00-0ea9b63fa27a-NzJxDs4a7.jpg

    https://www.august-sander-schule.de/images/schulleben/projekte/schule_ohne_rassismus/s-o-r-org_361a270d30.jpg

    Nationalmasochismus trifft es genau. Ich sehe schwarz — Deutschland ist bereits erledigt.

Comments are closed.