Ist zuversichtlich, dass die "Erklärung 2018" bald im Bundestag thematisiert wird - Vera Lengsfeld.
Print Friendly, PDF & Email

Inzwischen haben schon 144.000 Unterstützer unsere Erklärung unterschrieben. Jeden Tag kommen immer noch etwa weitere 1000 Unterschriften dazu. Wir haben bereits Geschichte gemacht. Seit ein paar Tagen hat die Erklärung einenWikipedia-Eintrag, der erstaunlich sachlich ist.

Wie geht es weiter?

Ich habe bereits mit dem Verantwortlichen im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages gesprochen. Sobald wir einen Termin haben, werden wir die Petition persönlich dem Ausschussvorsitzenden übergeben. Nach unseren Wünschen soll auch ein Vizepräsident des Deutschen Bundestages dabei sein, um den Petenten der bislang größten politischen Massenpetition Anerkennung zu zollen.

Das Quorum von 50. 000 Unterschriften innerhalb eines Monats für eine öffentliche Anhörung im Petitionsausschuss haben wir doppelt erfüllt. Eine solche Anhörung, bei der wir vortragen dürfen, wird dann vom Parlamentskanal übertragen und kann im gesamten Bundesgebiet verfolgt werden.

Die Frage, ob der Bundestag darauf besteht, zusätzlich zu den bestätigten Online-Unterschriften auch noch die Original-Unterschriften zu wollen, muss noch geklärt werden. Wenn das der Fall sein sollte, müßten die Unterschriften per Fax, Brief oder dem Online-Portal des Deutschen Bundestages nachgeliefert werden. Die Unterzeichner werden rechtzeitig benachrichtigt, sollte das der Fall sein. Bis zum nächsten Freitag erhalte ich einen Termin für die Übergabe.

Wenn die Petition dem Bundestag vorliegt, müssen wir weiter Druck machen, damit sie zügig behandelt wird. Danach müssen wir dafür sorgen, dass unser Anliegen nicht in den Ausschüssen auf die lange Bank geschoben wird, wie es gern mit ungeliebten Anträgen geschieht.

Ich bedanke mich auf diesem Weg noch einmal bei allen Unterstützern! Bleiben Sie mit uns dran, dann werden wir Erfolg haben!

(Im Original erschienen auf vera-lengsfeld.de)

+++ Hier kann man mitmachen bei der Erklärung 2018 +++

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

146 KOMMENTARE

  1. Selbstverständlich wird der Bundestag unter der Kanzlerin der Ausländer auf die originalen Unterschriften bestehen. Damit wird er den kritischen normalen Bürgern Steine in den Weg legen und seine bürokratische Bürgerphobie ausleben. Ich erwarte NICHT, dass der Bundestag ausgerechnet in diesem Fall „ein freundliches Gesicht zeigen“ wird.

  2. Ich finde 145.000 sind zu wenig, das erinnert an die Wahlen. Es scheint bei vielen noch nicht angekommen zu sein.

  3. Übrigens bei der Multikulti-Idioten-Gegenerklärung haben bis eben gerade mal 1228 Leute unterschrieben.
    Das ist für die eine krachende Niederlage würde ich sagen.

  4. @Demonizer 22. April 2018 at 09:35

    „Selbstverständlich wird der Bundestag unter der Kanzlerin der Ausländer auf die originalen Unterschriften bestehen.“

    Würde es sich um eine Aktion von sog. Flüchtlingen oder moslemisch Fremdkulturellen handeln, dann wäre diese Einforderung natülich überflüssig. Stattdessen würde man unentwegt von einem „wichtigen Signal“ schwurbeln, was unsere linksGrünen VerräterInnen ja gerne machen.

  5. Tausende heimattreue Patrioten feiern das Schild und Schwert Festival in der ostsächssichen Kleinstadt Ostritz an der Neiße

    Alle reisen friedlich an und wollen die dargebotenen Einlagen wie zum Beispiel die Selbstverteidigungskunst beim Kampf der Nibelungen genießen.

    Die einzigen die dort stören und für Unruhe sorgen sind Leute die meinen sie müssten gegen ein Fest heimatliebender Deutscher demonstrieren.

    https://www.youtube.com/watch?v=Rf7Hngm4K8g

  6. Sie werden alles versuchen, um diese Petition zu verhindern.

    Natürlich werden die Originalunterschriften angefordert werden. Und selbstverständlich beglaubigt und auch noch doppelt. Und dann wird die Petition bis auf das Komma zerpflückt werden, ob den Vorschriften Genüge getan wurde. Und danwird das in das Referat B(in) verwiesen werden.

    Irgendwann äußert sich dann die völlig überforderte Hausfrau im Bundeskanzle-rinnen Amt : „Nicht hilfreich!“

  7. Mit meiner originalen Unterschrift habe ich kein Problem, die ist dort längst bekannt samt Adresse und allem.

  8. Aus dem Wikipedia-Eintrag zur „Erklärung 2018“:
    „..nachgelagerten Angriffe, etwa in Form von besorgten Anrufen aus dem Antifa-Lager beim Arbeitgeber…“

    Mit ein Grund, weshalb es bei „nur“ 144.000 Unterschriften steht und nicht bei 15-20 Mio.

    Mit der allseits gepriesenen „Meinungsfreiheit“ ist es in Deutschland nicht weit her.

  9. @ Jens Eits 22. April 2018 at 09:50

    Die Regierung regt sich immer über Russland oder ungarn auf. Dabei sind die Politiker hier viel schlimmer.

  10. Persian-Zartoshti 22. April 2018 at 09:47

    viel Zuwenig solange das nicht 6-7 Millionen unterschrieben haben wird das vom Tisch gewischt.
    —————-
    Wenn die Altparteien diese Petition arrogant vom Tisch wischen, weil sie „nur“ von 145 000 Bürgern unterschrieben wurde, dann wird das nach hinten losgehen. Nie waren die bürgerfeindlichen Altparteienbratzen so unbeliebt wie heute, das würde denen den politischen Rest geben, da ja alle Medien berichten werden…ob sie eigentlich wollen oder nicht und egal welches Motiv sie für die Berichterstattung haben. Die Frage ist, wie entscheiden sich die Altparteien. Meine Vermutung steht fest.

  11. Eilmedlung****Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung****Eilmeldung****Eilmeldung****

    Zahl der geistig Behinderten und an Schizophrenie erkrankten unter Muslimen ist offenbar seit Jahren ex-orbitant gestiegen Es entstehen gewaltige Kosten für unsere Krankenkassen.

    Der Grund dafür sind die sogenannten Verwandtenehen und die in diesen Muslim Gesellschaften vom Merkel-Staat sehenden Auges zugelassenen Inzest Beziehungen!

    Schizophrenie und andere Schlimme Psychosen die durch die Verwandtenehe bei Moslems weit verbreitet sind, bilden neben den Mordaufrufen aus dem Koran, eine weitere Grundlage für die Mordverbrechen und Messerschlitzereien, die die Moslems auf unseren Straßen und in unseren Städten begehen.

    Die Anzahl der Verwandtenehen und der geistig behinderten, sowie psychisch gestörten Muslime wächst seit Jahren ex-orbitant an.


    Kein Wunder, dass wir nach den Messerstechereien in den Medien immer öfter lesen müssen,
    der Täter war psychisch auffällig oder psychisch labil.

  12. Sehr gut! Leider wird die Teilung des Beitrags in manchen Foren gelöscht. Trotzdem sind 144.707 Unterschriften ein Erfolg und könnte man es noch mehr Publik machen, würden sicher noch viel mehr Unterschriften zusammen kommen.
    Ich drücke die Daumen, es mögen noch viel mehr werden!

  13. Auf jeden Fall interessant, wie Menschen (die Unterzeichner) abgewertet werden, damit ihre Meinung nicht zählen soll.
    Was eine widerwärtige Gesellschaftsstruktur das inzwischen doch geworden ist. Sagt viel über die „Gutheit“ der Politik, alles Lüge und reine Bosheit.

  14. A Meinung ham, dahinter steh’n, den Weg vom Anfang zum Ende geh’n, wenn’s sein muss ganz allein da oben steh’n…

  15. Wenn in Deutschland ein Hund eingeschläfert wird unterschreiben 250.000

    Die 144.000 sind klasse , aber auch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.

    Das hauptsächlichen Problem ist die Untätigkeit derer die wissen wie es um Deutschland steht.
    6—7 Millionen Afd Wähler aber weniger als 0,5% sind Aktiv.

    So änder man nichts

  16. OT,- … TV Tipp … heute 21.45 Uhr im ARD “ Anne Will“ , …Thema

    Skandal um Echo-Verleihung, Attacke auf Kippa-Träger – verliert Deutschland den Kampf gegen Antisemitismus?
    Gäste u.a. Shimon Stein Ehemaliger israelischer Botschafter, Volker Kauder (CDU), Katja Kipping, Ulf Poschardt, Ahmad Mansour, möchten Sie als aufgeklärter PI,- Freund von Welt, der guten Anne mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Forum-Skandal-um-Echo-Verleihung-Attacke-auf-Kippa-Traeger-verliert-Deutschland-Kampf-gegen-Antisemitismus,diskussionantisemitismus102.html

  17. Sollten sie echte Unterschrifften fordern, was ich gut und richtig finde, können wir alle dabei helfen die Zahlen nochmnals zu verdoppeln. (händereibendes smiley)

  18. Sauerlaender7722. April 2018 at 09:35

    Ich finde 145.000 sind zu wenig, das erinnert an die Wahlen. Es scheint bei vielen noch nicht angekommen zu sein.

    +++++++++++++++++++++++
    Sehe ich auch so. Es ist sehr enttäuschend, wie von 80 Mio Deutschen (meinetwegen abzüglich 10 Mio Migranten und nochmal abzüglich die paar linksgrünen Deutschlandhasser) diese Petition am A.rsch vorbei geht. Das deckt sich auch mit den Nestbeschmutzern, die ständig die größte linke Partei Deutschlands, die CDU/CSU sind und sich mit größter Begeisterung für die Islamisierung im eigenen abendländisch geprägten Land engagieren. Von ihrer irrsinnigen Propaganda: „Islam ist Frieden“, weichen sie nach Maßgabe ihrer großen sozialistischen Führerin Angela Merkel keinen Millimeter ab, jedem Kritiker an der durch die linken Einheitsparteien legalisierten unkontrollierten und ungesetzlichen Einwanderung jedoch, bekämpfen sie wie den Ketzer im Mittelalter. Da kann es auch hunderttausende „Einzelfälle“ von Vergewaltigungen, Tötungsdelikten und anderer schwerer Straftaten geben, ihre Religion von Fremdenliebe, falscher Toleranz und dem Hass auf ihren Nächsten ist unantastbar, solange die Hand sie füttert, die sie sabbernd abschlecken….

  19. @ Jens Eits 22. April 2018 at 09:50

    Aus dem Wikipedia-Eintrag zur „Erklärung 2018“:
    „..nachgelagerten Angriffe, etwa in Form von besorgten Anrufen aus dem Antifa-Lager beim Arbeitgeber…“

    Mit ein Grund, weshalb es bei „nur“ 144.000 Unterschriften steht und nicht bei 15-20 Mio.
    —————————————————————————————————–

    ja leider haben viele Angst davor als „böser Nazi“ geoutet zu werden, was wenn die sogenannte „Antifa“ einen beim AG anschwärzt?
    Nun sollen sie doch. Verliert man seinen Job und der Staat bekommt dadurch weniger Steuern. Wenns genug Leute treffen tut kollabiert das System. Immer weniger Steuerzahler – immer mehr „Forderer“. Das wird nicht lange gut gehen.

  20. Rot-Grüne Politiker sehnen sich nach 1933, wo die Macht übernommen wurde. Die Methoden benutzen die heute massenhaft.

  21. Korrektur: ….Das deckt sich auch mit den Nestbeschmutzern, die ständig die größte linke Partei Deutschlands, die CDU/CSU .? #wählen# und sich mit größter Begeisterung für die Islamisierung im eigenen abendländisch geprägten Land engagieren…

  22. “ Helter Skelter “ mit Syrern in Hannover

    OT,-….Meldung vom 20.4.208 – 13.57

    30 Griechen und Syrer prügeln sich auf Spielplatz in der Nordstadt

    Weil sie sich gegenseitig vorwarfen, nicht auf ihre Kinder aufzupassen, sind zwei Familien auf einem Spielplatz in der Nordstadt aufeinander losgegangen. Ein Mann war mit Küchenmessern bewaffnet. Hannover, Weil sie sich gegenseitig vorwarfen, nicht richtig auf ihre Kinder aufzupassen, sind zwei griechische und syrische Familien auf einem Spielplatz in der Nordstadt aufeinander losgegangen. Einer der Beteiligten war sogar mit Küchenmessern bewaffnet. Laut Polizei seien etwa 30 Menschen an der Schlägerei beteiligt gewesen. Mehrere Streifenwagenbesatzungen waren nötig, um die Familien zu trennen. Die beiden Familien waren am Donnerstagnachmittag in der Nähe der Skateranlage auf dem Spielplatz am Möhringsberg aneinander geraten.Weshalb genau die beiden Parteien meinten, der jeweils andere würde nicht richtig auf den Nachwuchs aufpassen, ist noch unklar. „Die Situation war sehr unübersichtlich“, sagt Polizeisprecher Mirco Nowak. Der Streit heizte sich gegen 17 Uhr immer weiter auf, dass mehr und mehr männliche Familienangehörige zum Spielplatz eilten und sich „eine handfeste Auseinandersetzung“ lieferten, sagt Nowak. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt.Eine Passantin hatte den Tumult bemerkt und die Polizei auf einer nahegelegenen Wache alarmiert. Mehrere Streifenwagenbesatzungen rückten beim Spielplatz an, auch Diensthundeführer waren im Einsatz. Nowak: „Die Gruppen konnten letztlich getrennt werden.“ Die bloße Anwesenheit der Beamten reichte offenbar schon aus, weitere Maßnahmen mussten nicht angedroht werden. Die Polizei schätzt, dass rund 30 Männer und Frauen an der Schlägerei beteiligt waren – vielleicht aber auch mehr. „Einige sind womöglich vor unserem Eintreffen abgehauen“, sagt Nowak.Gegen fünf Personen wird nun allerdings ermittelt. Bei einem 40-jährigen Syrer fanden die Polizisten zwei versteckte Küchenmesser im Hosenbund, er muss sich wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten. „Derzeit ist nicht bekannt, ob er sie beim Streit auch gezückt hatte“, sagt Nowak. Darüber hinaus wird zwei Griechen im Alter von 30 und 50 Jahren gefährliche Körperverletzung vorgeworfen, weil sie eine 42-jährige Syrerin und einen 33-jährigen Syrer angegriffen haben sollen. Ein 40-jähriger Mann aus Syrien soll wiederum einen 50-jährigen Griechen leicht verletzt haben, gegen ihn wird wegen Körperverletzung ermittelt. Ein weiterer Syrer (30) soll zudem zwei Griechen im Alter von 30 und 50 Jahren bedroht haben. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Spielplatz-Hannover-Nordstadt-Pruegelei-wegen-Kindern

  23. Das spiegelt die Feigheit vieler Deutscher wider. Sie sind nichteinmal in der Lage diese Liste zu unterzeichnen, in der es nur um die Wiederherstellung von Recht und Gesetz geht, was der Bürger normalerweise für selbstverständlich von seier Regierung erwarten darf.

    Wir haben zwar bereits eine Meinungsdiktatur, aber NOCH kein totalitäres Regime. Wer jetzt aber bereits im vorauseilendem Gehorsam widerstandslos mit sich machen lässt, was eine Hand voll Propagandisten und linker Agitatoren „befehlen“, der macht sich an dieser Entwicklung mitschuldig. Ein totalitäres Regime dann zu stürzen, wird enorm höhere Einschnitte in das persönliche Leben vieler aufrechter Menschen nehmen und viele Opfer fordern. Es dürfte nicht schwer fallen, auf die jüngste Geschichte zurückzublicken. Die dekadente Überheblichkeit, Vorteilsdenken und die Gier nach Konsum alledings machen viele zu träge, sich über ihre Verantwortung für die Zukunft Deutschlands bewußt zu sein.

    Danke nochmals an Frau Lengsfeld, dass sie sich trotz heftigster Anfeindungen aus dem linksgrünchristlichsozialistischen Lager und der linientreu hetzenden Staatsmedien nicht beirren lassen!

    Ich habe übrigens auch unterschrieben und meinen Namen sollen sie auch erfahren, ich habe damit kein Problem und auch nicht damit, dass ich die GEZ-Zwangszahlung verweigere. Ich kann ruhigen Gewissens in den Spiegel blicken!

  24. „Neue Zürcher Zeitung kommentierte den Fortgang der Petition: „Wenn sich Zehntausende Bürger, unter ihnen viele Akademiker, namentlich in dieser Weise bekennen, dann zeichnet sich ein Strukturwandel der Öffentlichkeit ab.“
    – – – – –
    Das trifft es ganz gut, auf Wikipedia. Letztlich erobert die Wahrheit die Straße zurück. Bisher wurde der öffentliche Raum doch sehr anational linksversifft von den System-/Propagandamedien dominiert. Einer vom BR sagte mir mal sinngemäß: „unsere Richtlinie, AFD/ national -> immer braune Soße darüber gießen“.

  25. Man darf gespannt sein, allerdings davon nicht allzviel erwarten – LEIDER. Nur wir alle können etwas erreichen. Kaufboykott, Krank melden etc. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein schrecken ohne Ende.
    Die Unterschift nachzureichen fällt mir und meinem Mann nicht schwer, wie sicher auch den meisten anderen.
    alexandros 22. April 2018 at 09:41

    Auf der Achse gibt es ein Dossier zur der Erklärung 2018

    Dossier: Die Reaktionen auf die “Erklärung 2018”
    http://www.achgut.com/artikel/dossier_die_reaktionen_auf_die_erklaerung_2018
    ———————————————————————————————————–
    Wenn ich dort den ersten Beitrag lese von einem sogenannten Migrationsexperten Namens Thym wird mir schlecht und ich kann nicht weiter lesen. Der doch wirklich behaupet: Rechtspopulisten prangern ständig die „illegale Masseneinwanderung“ an. Die hat es aber nie gegeben erklärt der Migrationsexperte Daniel Thym in einem Gastbeitrag. Schon das erste Wort Rechtspopulisten lässt aufhorchen. Der Typ hat in seiner Behausung hoffentlich schon genug sogenannter Flüchtlinge aufgenommen. Für jeden Mist tischt man uns heute sogenannte Experten auf, man kann nur noch den Kopf schütteln.

  26. @thüringer74
    Nein, dass stimmt nicht, ganz ehrlich, scheiß auf Job oder was diese Hohlköpfe von antifa , diesen widerlichen Nazis, von mir denken, aber diese Drecksbrut, diese Helfer, die aus der Hölle kommen, schrecken nicht vor körperlicher Gewalt zurück und zerstören Eigentum. Was einen nicht verwundert, da es sich um Kreaturen handelt, die einen IQ Punkt unter einer Amöbe liegen, aber man hat Angst um seine Kinder und Enkel. Wer Flaschen in Zimmer wirft, Hamburg, oder Buttersäure in Häuser sprüht, ein Prozent, der ist einfach widerlich, aber eben auch gefährlich, und dass ist das Problem!

  27. +++ ceterum_censeo 22. April 2018 at 10:01
    ich habe schon vor etwa einem Monat die Petition online „unterschrieben“ aber bislang keine Bestätigung erhalten. Ist das normal?
    +++
    Bei mir genauso.

  28. Vielen Dank Frau Lengsfeld für Ihr Engagement zum Wohle des deutschen Volkes.
    Hoffen wir, dass diese Petition noch erfolgreicher wird.

    Es gibt wieder was zum Hetzen gegen die AfD. Es geht um eine AfD-Anfrage in Bezug auf Behinderung.
    18 Sozialverbände schlagen Alarm. http://de.euronews.com/2018/04/21/-wie-in-dunkelsten-zeiten-warnruf-von-18-behinderten-verbanden-gegen-die-afd

    Es gibt keinen Grund, warum so eine Anfrage kritisiert werden muss. Es geht der AfD ja nicht darum, behinderte Menschen abzuwerten, sondern nur um Information und Aufklärung.

  29. Dichter 22. April 2018 at 10:36
    AfD-Anfrage – Sozialverbände warnen vor „unerträglicher Lebensfeindlichkeit“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article175686158/Bundestagsfraktion-AfD-Anfrage-Sozialverbaende-warnen-vor-unertraeglicher-Lebensfeindlichkeit.html

    Na, dann war es wohl ein Volltreffer. Aber wie wichtig ist das Thema? Es ist ein schwieriges Thema. Es geht ja nicht gegen Behinderte, sondern gegen Inzucht, die ein Faktor ist beim Auftreten von Behinderungen. Aber die AfD könnte punkten mit wirklich wichtigen Dingen.
    Strategie für Nutzung von AI und Automatisierung. Wie soll die Gesellschaft aussehen, wenn menschliche Arbeit überflüssig sein wird? Hier braucht man eine Alternative zum verdunkelden Geschwafel das immernoch auf Rentensicherung durch moslemische und afrikanische Massenmigration basiert.

  30. Kriminalität auf tiefstem Stand seit 1990.

    Rückgang bei Deutschen -1.2%
    bei Ausländern -22.8%
    bei Zugewanderten -40.7%

    Quelle: PKS / @welt
    ———————————————————————————

    Besonders die Angriffe mit Messern sind stark zurückgegangen, gelle?!

  31. Auf der Seite der Erklärung steht: „Ihre Daten werden nicht veröffentlicht, sondern nur mit der Petition dem Deutschen Bundestag übergeben.“
    Unter der „Datenschutzerklärung“ findet man:
    „Datenverwendung
    Wir sammeln die personenbezogene Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Unterschrift mitteilen und per E-Mail noch einmal bestätigen. Welche Daten gesammelt werden, ist aus dem Formular ersichtlich.
    Wir verwenden die von ihnen mitgeteilten Daten einzig für die Übergabe der Petition an den Bundestag. Ihre Daten werden für nichts anderes verwendet. Danach werden sie gelöscht.“
    Demnach müßte also eine Bestätigungsmail ankommen.

  32. Ein selbstmordattentäter vom IS hat sich in Kabul in die Luft gejagt und 31 Schiiten getötet, 57 verwundet. Das warme Wetter ist weltweit da und die verfeindeten Musels geben Vollgas und schlachten sich gegenseitig ab. Islam ist frieden

  33. Inzwischen haben schon 144.000 Unterstützer unsere Erklärung unterschrieben.

    —————————————-
    Und ich habe noch gar nicht unterschrieben Mal sehen ob Merkel sich der Sorgen und Nöte annimmt (diese Menshen wieder mitnimmt) oder die Unterzeichner bei der Übergabe zum rechten Weg ermahnen wird.

  34. Seht ihr, früher hätte ich meinen Bekannten darauf aufmerksam gemacht, das so eine Petition läuft. Jetzt denk ich mir: entweder er kommt selbst drauf oder läßt es bleiben.

  35. Nach unseren Wünschen soll auch ein Vizepräsident des Deutschen Bundestages dabei sein, um den Petenten der bislang größten politischen Massenpetition Anerkennung zu zollen.

    ———————————–

    Ach gibt es einen AfD-ler als Vizepräsidenten, wär das nicht Glaser gewesen. Soll etwa ein Mitglied der herrschenden Kamarilla Anerkennung zollen?

    ———

  36. Eine solche Anhörung, bei der wir vortragen dürfen, wird dann vom Parlamentskanal übertragen und kann im gesamten Bundesgebiet verfolgt werden.

    ————————————-
    Da sitzen dann auch außer PI-lern noch welche davor.

  37. Bleiben Sie mit uns dran, dann werden wir Erfolg haben!

    ——————————-
    Nee, es wird vielleicht den formalen Weg in die Bedeutungslosigkeit gehen. Nicht das ich was gegen die Petition habe, aber ist wirkungslos. Die Umwälzung wird mit Gewalt erfolgen.

  38. Chico Petition, 250.000 Zeichner.

    Mahnwache für getöteten Hund „Chico“
    Zu einer Mahnwache für den getöteten Hund „Chico“
    werden am Nachmittag in Hannover rund
    120 Teilnehmer erwartet.

    Am Montag war das Tier nach
    einer Untersuchung eingeschläfert worden.
    Nach Morddrohungen gegen Tierärzte und
    Behördenmitarbeiter wegen der Einschläferung
    des Hundes hat die Staatsanwaltschaft Hannover
    Ermittlungsverfahren eingeleitet.
    [Focus]

    Die Mehrheit der Deutschen ist durchgeknallt.

  39. Und wenn die Merkelclique weitere Hürden aufbauen will, indem Originalunterschriften verlangt werden …
    dann unterschriebe ich sehr gern im Original! Denn wer „A“ sagt ….
    Es geht um den Fortbestand unserer Heimat und unserer nationalen Identität.
    Und was der Aufschrei der sog. Sozialverbände bzgl. der AfD-Anfrage zur Zunahme an Menschen mit Behinderung unter Migranten anbetrifft: Getroffene Hunden bellen!
    Und wenn wir einmal bei geflügelten Worten sind: Eine Frage (Anfrage) ist doch keine Klage!!!

  40. BR Sonntags-Stammtisch
    Wieder mal einseitig, hetzen gegen AfD❗ 👿
    Diesmal ohne FDP Hansel Markwort … tritt ja für FDP an.

  41. INGRES 22. April 2018 at 11:05
    Bleiben Sie mit uns dran, dann werden wir Erfolg haben!

    ——————————-
    Nee, es wird vielleicht den formalen Weg in die Bedeutungslosigkeit gehen. Nicht das ich was gegen die Petition habe, aber ist wirkungslos. Die Umwälzung wird mit Gewalt erfolgen.

    OK, ich habe nichts mehr gegen das Ausüben von Gewalt zur Etablierung von so viel wie möglich Gerechtigkeit nach meinen persönlichen „Erlebnissen“ im „guten“ Norwegen.
    Aber: wie denn, welche Gewalt? Wenn nicht das Heer und die Polizei überlaufen, dann ist das totgeboren.
    Selbst dann kann noch Hilfe aus dem globalistischen „Ausland“ kommen und einen evt Aufstand niederschlagen.

    Das einzig Denkbare ist, Bürgerkrieg gegen die Horden von Invasoren. Da herrscht Waffengleichgewicht (wenn sich die Elite nicht einmischt).

    Ich glaube, vielen ist die Auswegslosigkeit, die komplette Machtlosigkeit gar nicht klar.

  42. OT

    Er hat Inzucht gesagt

    Sozialverbände schalten Anzeige gegen die AfD
    DIE WELT Vor 25 Min.

    Sozialverbände entsetzt über AfD-Anfrage zu Behinderten
    FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung Vor 13 h

    Verbände schalten Anzeige gegen AfD-Anfrage
    katholisch.de Vor 5 Min.

    Sozialverbände entsetzt über AfD-Anfrage
    Deutschlandfunk Vor 11 h

    Zeitungsanzeige als Warnruf: AfD-Anfrage zu Zahl der Behinderten: Sozialverbände protestieren scharf
    FOCUS Online Vor 14 h

    AfD-Anfrage – Sozialverbände warnen vor „unerträglicher Lebensfeindlichkeit“
    DIE WELT Vor 8 h

    Als Warnruf: Sozialverbände aus ganz Deutschland schalten Anzeige gegen AfD
    Berliner Zeitung Vor 26 Min.

    AfD stellte Anfrage zu Behinderten – bekommt sachliche Antwort und eine „Anzeige“
    Merkur.de Vor 1 h

    Sozialverbände schalten Anzeige Entsetzen über AfD-Anfrage zu Menschen mit Behinderung
    BILD Vor 58 Min.

    AfD schockiert mit Anfrage über Schwerbehinderte
    TAG24 Vor 4 h

    AfD löst Entsetzen bei Sozialverbänden aus
    n-tv NACHRICHTEN Vor 12 h

    Warnruf in FAZ Sozialverbände entsetzt über AfD-Anfrage zu Behinderten
    Kölnische Rundschau Vor 12 h

  43. Istdasdennzuglauben 22. April 2018 at 11:00
    Brandbriefe, Petitionen oder Erklärungen werden sofort,mit mindestens 10 000 Afrikanern& Moslems bestraft!

    Für jeden der unterzeichnet 2 „Männer“ oder „Menschen mit Fluchterfahrung“ rein. Das gibt dann echten Hass auf die Unterzeichner.

  44. von wegenn, Kölner Erzbistum … Es gibt keine Fremden, sondern nur Freunde, die du noch nicht getroffen hast.“ ( klick )

    OT,-….Meldung vom 22.04.2018 – 11:04

    Staatsschutz ermittelt: Flüchtling randaliert in Kirche

    Chemnitz – War es ein islamistischer Angriff? Ein Pakistani (24) soll die Markuskirche auf dem Chemnitzer Sonnenberg verwüstet haben. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, ist es in der Kirche zu einer schweren Sachbeschädigung gekommen, auch vor dem Altarraum machte der 24-Jährige nicht halt. Außerdem ging eine Scheibe zu Bruch.Der Mann wurde noch in der Kirche geschnappt.Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen. Welches Motiv der Flüchtling hatte, wird noch ermittelt.Der entstandene Schaden wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt. https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-sachsen-sonnenberg-markuskirche-pakistani-fluechtling-attacke-polizei-beschaedigung-537196

  45. @Alexandros
    Nachdem man nun festgestellt hat, dass Queen Elizabeth 2. in 43. Generation vom dem Schlächter Mohammed abstammt, und der Prince of Wales richtig happy ist, dürfte sich im UK Einiges ändern. Die dort ansässigen Moslems strahlen nun gegenüber den „Angelsachsen und Normannen“ eine Autorität aus und sie werden sicherlich nicht mehr an der Einreise gehindert. Auch die BBC ist happy; sie strahlt ständig Sendungen in arabischer Sprache aus. Jeder sollte sich einmal die Ausführungen des Illuminaten Albert Pike durchlesen, dann weiß man, wohin der Weg führt. (News.for.friends)

  46. Dichter 22. April 2018 at 10:36

    AfD-Anfrage – Sozialverbände warnen vor „unerträglicher Lebensfeindlichkeit“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article175686158/Bundestagsfraktion-AfD-Anfrage-Sozialverbaende-warnen-vor-unertraeglicher-Lebensfeindlichkeit.html
    ——————-
    Da fällt mir gerade ein, dass ich vor ca drei/vier Tagen im Lügenschweinesender Deutschlandflunk morgens früh gehört habe, dass man sich als Eltern, sinngemäß jetzt, bei einer Früherkennung des Downs-Syndroms nicht für einen Abbruch entscheiden solle, sondern dass auch solches Leben lebenswert ist. Ich will das gar nicht beurteilen, das müssen die Eltern selbst entscheiden, ob sie stark genug sind ein lebenslang oft sehr stark behindertes Kind umsorgen zu können (ich spreche aus Erfahrung in meiner Familie). Wohlgemerkt, es war nicht die Rede von einem „alltäglichen“ Schwangerschaftsabbruch gesunder Kinder, der ja, wie im Falle vom polnischen Vorgehen gegen die hohe Zahl der Abbrüche, durch Schweinemedien durchaus gefördert wird (Debatte über Werbung für Schwangerschaftsabbrüche). Mir ist schlecht geworden und ich habe den Dreckssender abgedreht. Das zielte also vor Tagen schon auf die bevorstehende Schmutzkampagne gegen die AfD hin.

  47. @ bibinka

    da haben sie volkommen recht. nur deswegen nichts tun kann nicht die Lösung sein. Die Masse muß sich ihrer Macht bewußt werden und nicht vor Angst kuschen (daran scheiterts halt, schon mal „1984“ gelesen?). Leider wird das Volk von den Altparteien und den Medien erfolgreich gespalten. Viele leben auch einfach nur so dahin, Smartphone, Fußball, etc. – alles OK. Wa pasieren muss ist eine große Aufklärung. pi-news, jouwatch , compact oder diverse youtuber reichen da nicht. Es muss die Reichweite von TV-Sendern haben, dann kann auch keiner sagen „aber ich hab doch von nichts gewußt“ Und wenn wir nur eine Stunde Sendezeit in der Woche beim ZDF hätten. Wenn die breite Masse das mitbekommt was hier nur ein paar pi-Leser mitbekommen, dann wird sich hoffentlich der Unmut im Volk hochschaukeln.

  48. 144.000 Unterschriften sind ein Witz. Kampfhund Chico (+) hat mehr als doppelt so viele Menschen aktiviert.
    Diese Unterschreiber bekommen garantiert keinen Besuch vom Staatsschutz um 06:00 früh.
    Daher können Merkel & ihre Systemparteien in engster Kooperation mit der Lügenpresse ihr Werk, die Umvolkung, ungehindert weiterhin betreiben weil 87% aller Deutschen es so wollen.
    Ziehen Sie die Liste zurück bevor es peinlich wird.
    Dem dt. Michel geht das Land am A…rxxx vorbei und überhaupt – viel wichtiger : Wie geht es der Schlagersängerin V.M., die in Rostock mit einem Neger zusammengestoßen ist ? …und was machen die Jungs und Mädels in Ostritz? Die sz-Prawda läuft auf Hochtouren aber den Beitrag verlinke ich hier nicht.
    …und wenn die AfD Zusammenhänge einer Bevölkerungsgruppe aus Ost-Anatolien hinterfragt, bekommt sie eine Anzeige.

  49. BR Sonntags-Stammtisch
    O Mann die Reichen-Säcke reden von Geldverteilung❗ 👿
    Rolf-Dieter Krause zeigt mal wieder was der aus GEZ – Geld bezahlte Naive für ein hohler Laberer ist.
    Die illegale Einwanderung wird natürlich nicht erwähnt… der größte Feind der Armen in Deutschland.

  50. @Waldorf und Statler 11:35

    manche Freunde mag ich
    gar nicht kennenlernen.

    Armlänge Abstand und so …

  51. Es ist gelinde gesagt eine Schande, dass erst so wenige unterschrieben haben.
    Hier wurde mal der Vergleich zu der Petition zur Verhinderung, der Einschläferung, eines Hundes gezogen, die in kürzester Zeit, mehr Unterzeichner hatte… DAS war ein weiterer Augenöffner. Ein Volk das tatsächlich so dumm und verblendet ist und sich seine Henker sogar selber ins Land holt, sozial versorgt, den geburtendschihad fördert und dabei zusieht wie einer nach dem anderen gedemütigt, ausgeraubt, vergewaltigt, gemessert und gemeuchelt wird, tja dieses Volk hat wohl in weiten Teilen den Verlust seiner Existenz verdient.
    Ich hätte es nie für möglich gehalten, mal an so einem schönen Tag, so pessimistisch zu sein.

  52. Waldorf und Statler 22. April 2018 at 11:35
    von wegenn, Kölner Erzbistum … Es gibt keine Fremden, sondern nur Freunde, die du noch nicht getroffen hast.“ ( klick )

    Es wäre schön mit einer Gesellschaft, in der das wieder (i.d.R.) stimmt.
    Zusammen mit den Orks stimmt es natürlich nicht.

  53. fiskegrateng 22. April 2018 at 11:28

    Ja ich wollte sagen, irgendwas bürgerkriegsähnliches, aber eigentlich ja nicht. Nein es wird individuell abgehen. Und wir werden auch nicht siegen, es sei denn die USA intervenieren. Und Umwälzung heißt auch nicht, dass es positiv ausgeht. Nein zunächst bestimmt nicht. Was genau rauskommt weiß ich nicht, nur dass es mit Gewalt zugehen wird.

  54. ach ja noch was. der Vergleich Antifa = Nazis mag ja von einer gewissen Betrachtungsweise richtig sein, um diesen Leuten einen Spiegel vorzuhalten. Mittlerweile, auch da ich mit nun intensiver mit der dt. Geschichte befasse, geht das mir doch etwas gegen den Strich. Diese Leute sollte man als das bezeichnen was sie wirklich sind, nämlich Kommunisten. Der Kommumismus steht für ein totalitäres System Für aufgeklärte Leute sollte dieser Begriff mindestens genauso negativ sein wie es der Begriff Nazi ist. Die Nazis hatten aber gewiss nichts mit K. Marx und co. am Hut, ganz im Gegenteil. Dann doch bitte lieber Rot-Faschisten.

  55. fiskegrateng 22. April 2018 at 11:28

    Aber das mit Norwegen könnte interessant sein! Ich bin ja auch in einer Privatdiskussion und da sind persönliche Erfahrungen sehr wichtig, wichtiger als Theorien und Meldungen der Lügenpresse. Die werden eh alle relativiert.
    Ich hatte da mit Norwegen was in einem Kommentar gesehen, aber hatte es nicht so richtig aufgenommen. Das wär wichtig, was da war, wenn es tatsächlich relevant ist!! Selbst finde ich den Kommentar nicht mehr.

  56. +++ rechts.vor.links 22. April 2018 at 11:47
    Es ist gelinde gesagt eine Schande, dass erst so wenige unterschrieben haben.
    Hier wurde mal der Vergleich zu der Petition zur Verhinderung, der Einschläferung, eines Hundes gezogen, die in kürzester Zeit, mehr Unterzeichner hatte… DAS war ein weiterer Augenöffner. Ein Volk das tatsächlich so dumm und verblendet ist und sich seine Henker sogar selber ins Land holt, sozial versorgt, den geburtendschihad fördert und dabei zusieht wie einer nach dem anderen gedemütigt, ausgeraubt, vergewaltigt, gemessert und gemeuchelt wird, tja dieses Volk hat wohl in weiten Teilen den Verlust seiner Existenz verdient.
    Ich hätte es nie für möglich gehalten, mal an so einem schönen Tag, so pessimistisch zu sein.
    +++
    Aber genau das wollen die Verräter doch! Überlegen Sie doch einfach mal, wie oft war die Story von dem Hund in den Medien? Und das in ALLEN Medien! Und wie oft wurde über die „Erklärung 2018“ berichtet? In KEINEM Medium! Es läuft wie bei PEGIDA oder der AfD, die werden faktisch totgeschwiegen!
    Eine kollektive Verschwörung dieses Verräterpacks.
    Und nun haben WIR die Aufgabe das zu ändern! Die Frage ist: WIE?

  57. Cendrillon: Verwandtenehen: ein Fall herausgegriffen: ein Türke aus dem Nebenhaus verheiratet mit seiner Cousine hatte schon 2 schwer behinderte Kinder. Das 3. Kind jetzt ist ganz schwer behindert und braucht 24 Stunden Betreueung durch Krankenschwestern. Kosten pro Stunde 45 EUR, Kosten pro Monat 30.000 EUR, dazu Miete und Betreuung und Pflegegeld für die beiden anderen, Gesamtkosten mindestens 35.000 EUR pro Monat. Arbeitet nichts, lacht uns alle aus, hat schon das 2. neue Auto innerhalb 2 Jahren alles auf Kosten des Steuerzahlers

  58. bibinka 22. April 2018 at 10:38

    @thüringer74
    Nein, dass stimmt nicht, ganz ehrlich, scheiß auf Job oder was diese Hohlköpfe von antifa , diesen widerlichen Nazis, von mir denken, aber diese Drecksbrut, diese Helfer, die aus der Hölle kommen, schrecken nicht vor körperlicher Gewalt zurück und zerstören Eigentum. Was einen nicht verwundert, da es sich um Kreaturen handelt, die einen IQ Punkt unter einer Amöbe liegen, aber man hat Angst um seine Kinder und Enkel. Wer Flaschen in Zimmer wirft, Hamburg, oder Buttersäure in Häuser sprüht, ein Prozent, der ist einfach widerlich, aber eben auch gefährlich, und dass ist das Problem!
    ——————

    Das ist alles richtig, aber das ist auch ein Bumerang! Je mehr Leute Nachteile und Angriffe auf ihre Familien und ihr Eigentum erleben, desto mehr breitet sich der Unmut aus. Und auf die Leute, die heute schon feige sind können wir morgen erst recht verzichten.
    Meinem ältesten Urenkel ist, als er mit sieben Jahren seine Geburtstagsjacke in der Schule trug die Jacke bei Schulschluss von dem Sohn russischer Okkupanten gestohlen worden. Meine Enkeltochter ist zu der Familie, forderte Rückgabe und wurde vom Vater ausgelacht. Sie ging mit Quittung und Bildern zur Schuldirektion. Dort wurde ihr Anstands-und wortlos der Betrag der teuren Jacke erstattet. Fazit: Ob mein Urenkel den Vorfall wohl in bleibender Erinnerung behält und wen meine bis dahin linksverblödeten Enkelkinder heute wohl wählen?
    Manche Leute sind so hartnäckig dumm, dass eine rigorose Auffrischung ihres Verstandes eine wohltuende Wirkung haben kann!

  59. katharer 22. April 2018 at 09:56

    Wenn in Deutschland ein Hund eingeschläfert wird unterschreiben 250.000

    Die 144.000 sind klasse , aber auch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.

    Das hauptsächlichen Problem ist die Untätigkeit derer die wissen wie es um Deutschland steht. …“

    Die Petition für den Hund war, egal wie man dazu steht, insofern vernünftig als es keine Pläne dafür gibt alle Hunde zu vernichten. man bat also nicht eine Institution, die sich der Ausrottung aller Hunde verschrieben hat um Gnade für diesen Hund.

    Sich an die Regierung, den Bundestag mit der Bitte zu wenden das Völkermordprojekt doch aufzugeben, dass sie seit Jahrzehnten vorbereitet haben und im internationalen Zusammenspiel als Bestandteil der Globalisierung durchziehen – hmm

    Es ist gut und richtig bei jeder Gelegenheit deutlich zu machen, dass man der Ausrottung unseres Volkes nicht zustimmt aber die Mörder anflehen, na ich weiß nicht. Ich bin auch nicht für weitere Zuwanderung, wie es unter den zwei Sätzen nun steht, sondern für massive Remigration.

  60. NUN HABEN WIR DEN UNTERGANG SCHRIFTLICH!
    „Schon 144 000 haben unterschrieben“, von 82 500 000!
    Das Wort „SCHON“ davor macht den Satz zum Witz der Woche.
    Diese Zahl entspricht 0,17% der Bevölkerung und ist ein indirekter Sieg
    für das Merkel-Regime und die linksliberale Brut in Deutschland, denn jetzt
    sehen sie schwarz auf weiß wie wenige wir eigentlich sind. Bei jeder Demo
    in Großstädten suchte ich stets selbst nach ausreden warum nur so wenige
    Teilnehmen. Jetzt wissen wir es, weil wir nur so wenige sind.
    Wir sind eine Randgruppe die viel Rabatz im Netz macht, aber schon die
    Stagnation bei den PI Userzahlen hätte uns einen Hinweis sein müssen.
    Von den 144 K sind sicher 120 K aus „Dunkeldeutschland“, ich schäme
    mich für meine Mitbürger im Westen liebe Ostdeutschen.
    Wir sind verloren, das Land ist verloren, unsere Kultur wird verschwinden,
    sowie alles deutsche wird immer mehr verpönt sein, bis hin zur
    Selbstverleugnung, die 30 Jahre Gehirnwäsche tragen nun ihre Früchte.
    Die Grenzen stehen sperrangelweit offen, Millionen Neger und Araber sind
    schon auf dem Weg, die Regierung will dass sie kommen, „Europa“ will
    dass sie kommen, die UN, die NGO’s und die komplette islamische Welt
    will dass sie kommen und Europa übernehmen.
    Da machst du mit 0,1% gar nichts, aber überhaupt nichts.
    Wird Zeit sich damit abzufinden und nach der Familie und sich selbst zu
    schauen. Liebe Patrioten es ist zu spät und ich muss mich aus der Thematik
    ausklinken, um meine Energie für sinnvollere Dinge zu verwenden, by by sorry!

  61. Von der Gefahr durch Inzucht und des deswegen erforderlichen Zuzugs von Migranten hat doch irgend einer der etablierten Parteien kürzlich erst fabuliert?

  62. INGRES 22. April 2018 at 11:57

    fiskegrateng 22. April 2018 at 11:28

    Aber das mit Norwegen könnte interessant sein!
    ———————–
    Immer nur dunkel, ständig Regen, sauteuer (extrem hohe Steuern), unfreundlich, schwierige Sprache und %ual viele Muslime. Ich kenne Norweger, die sind froh wenn sie in Deutschland sind mit ihrem Boot auf der Elbe.

  63. Donar von Asgard 22. April 2018 at 12:13

    NUN HABEN WIR DEN UNTERGANG SCHRIFTLICH!
    „Schon 144 000 haben unterschrieben“, von 82 500 000!
    Das Wort „SCHON“ davor macht den Satz zum Witz der Woche.
    —————-
    Beifallklatsch. Es ist zu spät. Bei der BTW 2017 wurde die letzte Chance versemmelt.
    Lieber der Realität ins Auge schauen, sich ums Private kümmern und dem Lütten meiner Lebensgefährtin wünsche ich, daß er nach dem Abi wie seine älteren Geschwister den Absprung in die USA schafft und später mit seiner Mutter den Lebensabend in der Karibik-Sonne genießen kann und ich beobachte das vom Himmel ganz genau.

  64. +++ yps Aber genau das wollen die Verräter doch! Überlegen Sie doch einfach mal, wie oft war die Story von dem Hund in den Medien? Und das in ALLEN Medien! Und wie oft wurde über die „Erklärung 2018“ berichtet? In KEINEM Medium! Es läuft wie bei PEGIDA oder der AfD, die werden faktisch totgeschwiegen!
    Eine kollektive Verschwörung dieses Verräterpacks.
    Und nun haben WIR die Aufgabe das zu ändern! Die Frage ist: WIE?
    —– ——-
    Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, das den Menschen nicht auffällt, wie sehr sich ihr Umfeld, ihr Leben in den letzten Jahren verändert.
    Jeder der mit wachen Augen durch das Leben geht sollte diese Veränderungen doch sehen UND spüren.
    Wie kommt man dann nicht von selber mal auf die Idee sich alternativ zu informieren?
    Die Leute sind einen klick von einer alternativen Nachrichtenquelle (und davon gibt es schon recht viele) entfernt, da muss man doch eigentlich Desinteresse unterstellen. Oder? WARUM NEHMEN DIE MEISTEN LEUTE DIESE VERÄNDERUNG SO HIN??? Es ist so einfach sich zu informieren… wer ansatzweise interessiert ist, der sollte doch wenigstens den Namen von Frau Lengsfeld mal gehört haben, ein bisschen Eigenverantwortung kann man doch von den Leuten auch erwarten?
    Wir haben Gespräche gesucht, vielleicht ist mir auch schon mal ein Aufkleber, versehentlich an einem schild oder einer Ampel abhanden gekommen oder ein Flugblatt liegen geblieben 🙂 aber ich glaube der Erfolg war relativ bescheiden. Ich habe wirklich den Eindruck, den Leuten ist’s einfach egal. Ich hoffe ich täusche mich und Sie haben recht und es gibt noch deutsche die man einfach nur erreichen muss. Das Problem ist nur, die Zeit läuft uns dermaßen schnell ab…

  65. Ne, also ehrlich, wie kann man das unterschreiben? Zuerst einmal die Lengsfeld: Zuerst SED-Kader, dann GenderInnen-Grün und anschließend Halbmond-DU? Auf Sozialismus studiert und direkt mit beiden Beinen im Zonen-Sumpf? Da hat man gelernt, woher der Wind weht und wohin man sein Fähnchen hängen muß um nicht selbst zu hängen.

    Und dann diese Erklärung? Nichts als weichgespültes Wischiwaschi-Gesülze.
    Und das wegen Demos für ein Flüchtilanten-Flittchen! Das ist nicht mehr zu überbieten.

    Immer daran denken: Erst wenn in jeder SPDFDPCDUCSUSEDGrünInnen-Familie ein Merkelork-Opfer zu beklagen ist, wird sich in diesem Land etwas drastisch ändern.

  66. @ Donar von Asgard 22. April 2018 at 12:13

    NUN HABEN WIR DEN UNTERGANG SCHRIFTLICH!
    „Schon 144 000 haben unterschrieben“, von 82 500 000!
    Das Wort „SCHON“ davor macht den Satz zum Witz der Woche.
    Diese Zahl entspricht 0,17% der Bevölkerung und ist ein indirekter Sieg
    für das Merkel-Regime und die linksliberale Brut in Deutschland, denn jetzt
    sehen sie schwarz auf weiß wie wenige wir eigentlich sind. Bei jeder Demo
    in Großstädten suchte ich stets selbst nach ausreden warum nur so wenige
    Teilnehmen. Jetzt wissen wir es, weil wir nur so wenige sind.
    Wir sind eine Randgruppe die viel Rabatz im Netz macht, aber schon die
    Stagnation bei den PI Userzahlen hätte uns einen Hinweis sein müssen.
    Von den 144 K sind sicher 120 K aus „Dunkeldeutschland“, ich schäme
    mich für meine Mitbürger im Westen liebe Ostdeutschen.
    Wir sind verloren, das Land ist verloren, unsere Kultur wird verschwinden,
    sowie alles deutsche wird immer mehr verpönt sein, bis hin zur
    Selbstverleugnung, die 30 Jahre Gehirnwäsche tragen nun ihre Früchte.
    Die Grenzen stehen sperrangelweit offen, Millionen Neger und Araber sind
    schon auf dem Weg, die Regierung will dass sie kommen, „Europa“ will
    dass sie kommen, die UN, die NGO’s und die komplette islamische Welt
    will dass sie kommen und Europa übernehmen.
    Da machst du mit 0,1% gar nichts, aber überhaupt nichts.
    Wird Zeit sich damit abzufinden und nach der Familie und sich selbst zu
    schauen. Liebe Patrioten es ist zu spät und ich muss mich aus der Thematik
    ausklinken, um meine Energie für sinnvollere Dinge zu verwenden, by by sorry!

    Das ist ganz die Wahrheit. Je es kommen gleich wieder die Stimmen wegen „Defätismus“ usw. Aber das Volk ist zerstört, gestört und krank. Sehr krank.

    Es werden Worte wahr, deren Quelle hier hier nicht ausdrücklich nenne, da sie allgemein bekannt ist:

    Es werden in einem Volke blutig die führenden Köpfe abgeschlachtet, und dann kommt es in die staatliche, in die wirtschaftliche, in die kulturelle, in die geistige, in die seelische und in die leibliche Sklaverei. Der Rest des Volkes, durch zahllose blutliche Mischungen seines eigenen Wertes beraubt, entartet – und im geschichtlich kurzen Ablauf von Jahrhunderten weiß man höchstens noch, daß es einst ein solches Volk gegeben hat.

    (Hoffentlich steht morgen bei mir nicht die Staatsanwaltschaft bei mir auf der Matte, er ich beuge mich nicht dem Meinungsfaschismus)

  67. Bin.Schon.Weg
    22. April 2018 at 12:49
    Ne, also ehrlich, wie kann man das unterschreiben? Zuerst einmal die Lengsfeld: Zuerst SED-Kader, dann GenderInnen-Grün und anschließend Halbmond-DU? Auf Sozialismus studiert und direkt mit beiden Beinen im Zonen-Sumpf? Da hat man gelernt, woher der Wind weht und wohin man sein Fähnchen hängen muß um nicht selbst zu hängen.

    ++++
    Sehe ich komplett anders, das ist der kleinste gemeinsame Nenner und nicht mal darauf können wir uns einigen?

  68. „Hexenjagd – Der mündige Bürger als Feindbild von Politik und Medien“
    Taschenbuch – 12. Januar 2018
    von Ramin Peymani

    Die Demokratien der westlichen Welt befinden sich im Umbruch. Viel zu lange waren sie Spielball alteingesessener Parteien, die sich den Staat zur Beute gemacht haben. Wo immer heute Wahlen stattfinden, erhalten daher diejenigen Zulauf, die einen Neuanfang versprechen. In den Vereinigten Staaten, in Frankreich und in Österreich bekam die Kaste der etablierten Berufspolitik von den Wählern gar die „Rote Karte“ gezeigt.
    Auch hierzulande ist das Rumoren deutlich zu vernehmen, doch fehlt den Deutschen der Mut, mit jenen zu brechen, die den Parteienstaat über die Demokratie erheben. Es reichte bei der Bundestagswahl dennoch zum schlimmsten Debakel, das eine Regierungskoalition je erlebt hat, dem Verlust eines Fünftels ihres Stimmenanteils. Statt aber mit Einsicht und Demut, quittierte die machtversessene Kanzlerin den Denkzettel der Wähler mit Starrsinn und Trotz. Sie macht weiter, als wäre nichts gewesen.
    Auf die wachsende Zahl ihrer Kritiker reagiert die Berufspolitik mit Diffamierungskampagnen und Ausgrenzungsappellen. Wo bereits das Hinterfragen der veröffentlichten Meinung einer Gotteslästerung gleichkommt, gilt erst recht als Ketzer, wer sich dem Mainstream-Diktat nicht unterwirft. Inzwischen soll ein Einschüchterungs- und Zensurgesetz Andersdenkende mundtot machen und das Wahrheitsmonopol von Politik und Medien sichern.
    Doch längst richtet sich der Hass von Journalisten und Politikern nicht mehr nur gegen die eigenen Mitbürger. Auch die Wähler anderer Länder und deren demokratisch gewählte Staatsoberhäupter werden beleidigt und diffamiert. Deutschlands selbstgerechte Besserwisser machen vor nichts und niemandem Halt. Lesen Sie in diesem Buch von der Hexenjagd eines polit-medialen Kartells, das in seinem verzweifelten Kampf gegen Meinungsabweichler jede Glaubwürdigkeit verspielt hat.
    Mit einem Gastbeitrag der Bürgerrechtlerin und langjährigen Bundestagsabgeordneten VERA LENGSFELD.
    https://www.amazon.de/Hexenjagd-m%C3%BCndige-B%C3%BCrger-Feindbild-Politik/product-reviews/3746012384/ref=cm_cr_dp_d_show_all_btm?ie=UTF8&reviewerType=all_reviews

  69. Die Petition für das Leben des Kampfhundes, der zwei Menschen getötet hat, hat innerhalb weniger Tage mehr als 300.000 Unterschriften gehabt. Noch Fragen?

    Eingeschläfert wurde er trotzdem, also wird auch diese Petition leider gar nichts bringen.

  70. Ja Frau Lengsfeld, auch von mir vielen Dank für Ihren Einsatz.
    Trotzdem bin ich etwas enttäuscht über die Beteiligung.
    Leider sind Millionen Deutsche gleichgültig und Millionen sind reine Opportunisten.
    Solten wir wirklich nochmal eine Umkehr erzwingen, werden die Letzteren (Bürgermeister, Landräte uva.) sofort umschwenken und sich uns anschließen.
    Das tun sie aber nur, um ihren Posten zu behalten.
    Ich bin jedoch sicher, daß es bald zum Bürgerkrieg kommen wird und daß die Opportunisten auch die Leidtragenden sein werden, und das zurecht!

  71. Eins dürfte jedem klar sein. Hat die Petition den Weg in den Bundestag gefunden bekommt die „Antifa“ auch die Adressen. Da ja bekanntlich gewisse Parteien ihr nahestehen bzw. sich ihrer gern als „Knüppeltruppe“ bedienen. Dann wird es auch nicht mehr lange dauern bis diese z. B. auf dem Terrornetzwerk „indymedia“ eine Veröffentlichung finden. Wie einst die Listen mit den AfD-Parteitagsmitgliedern. Als erstes wird es natürlich die bekannten Personen des öffentlichen Lebens treffen. Aber auch den gewöhnlichen Bürger. Eine besondere Bedrohungslage entsteht natürlich für Leute die in kleineren Orten wohnen und einen Namen tragen, welcher dort nur einmal oder wenig vertreten ist. Und evtl. sogar noch mit Adresse im Telefonbuch stehen. Diese werden natürlich primäres Ziel von „Antifa“-Attacken oder Rufmordkampagnen sein. Die „Antifa“ ging in der Vergangenheit erschreckend genau nach der Stasi-Richtlinie zur Zerstörung von Reputation bzw. Diskredition des politischen Feindes vor (weiß jetzt gerade die Nr. der RL nicht). Das zeigt auf, mit welch „geistigem Kind“ man es hier zu tun hat. Aber selbst die Leute, deren Adresse nicht im Telefonbuch zu finden sind, werden nicht verschont bleiben. Über dienwillige Helfer in der Gewerkschaft „verdi“ haben „Antifa und Co.“ de facto Zugriff auf alle Adressen in Deutschland (Kommunen, Krankenkassen, Finanzämter, Justizwesen, Katasterämter, Pflegekassen, Polizei, Zoll, Kirchen, Forst, Staatliche Schulämter, Landwirtschaftsämter, etc.) Überall wo Angestellte der Gewerkschaft „verdi“ neben Beamten ihren Dienst verrichten. Gerade die Angestellten finden sich zumeist im administrativen Innendienst von Behörden. Und die, welche nicht der „verdi“ angehören, werden sich Auskunftsersuchen vom roten oder grünen Dienstvorgesetzten bestimmt nicht verweigern. Für viele wird daher die Unterschrift mit unangenehmen Folgen verbunden sein.

  72. Bringen wird es leider nichts, denn das antideutsche Merkel-Regime wird stur Kurs halten. Aber es wird so dokumentiert welche BRD-Politiker ( Volksverräter) im Bundestag das Merkel-Regime verteidiigen. So kann sich später keiner Der Lumpen rausreden, er war ja eigentlich gegen Merkels Offene-Genzen-Wahn

  73. Es war auf PI doch schon mal dazu verlinkt:

    welche Moslemländer bezüglich ihrer Inzucht staatliche Untersuchungen machen.

  74. Bin.Schon.Weg22. April 2018 at 12:49

    Ihr hetzerisches Geschreibsel, ohne Erwähnung jeglicher historischer und biografischer Zusammenhänge über eine Frau der ehemaligen DDR-Bürgetrechtsbewegung, die sehr viel riskiert und der Sie in keinster Weise das Wasser reichen können, ist beispiehaft für die Zersetzungsmethoden des MfS, heute der Kahane-Schreiberlinge ind U-Boote in den „rechten“ Foren, um die Opposition als unglaubwürdig zu diffamieren.

    Ihrem Nicknamen nach sind Sie doch bereits weg, also bleiben Sie auch Sie auch dort und „beobachten“ Sie weiter! Desateure wollen nichts riskieren und sind auch keine Patrioten!

  75. Ob das Volk unterschreibt
    oder in Hamburg rauscht die Birke.

    Wichtig war der Teil der Elite der erst unterschrieb.
    Da rauschte der Hamburger Baum!
    Das angehängt Volk, na ja, um es motiviert zu halten.

  76. Es kann ja jeder der hier mitliest und noch nicht unterschrieben hat, schreiben, dass er noch nicht unterschrieben hat. Dann wissen wir wie groß das Potential gewesen wäre.

  77. @ Thueringer74 22. April 2018 at 11:52

    ach ja noch was. der Vergleich Antifa = Nazis mag ja von einer gewissen Betrachtungsweise richtig sein, um diesen Leuten einen Spiegel vorzuhalten.

    Exakt um diesen Spiegel, und nur um diesen, geht es. Diese, mit Terror- und Schlägertrupps wie dem „Schwarzen Block“ im Hintergrund bestehenden Banden, deren Dasein (zum Teil selbst aus der Symbolik noch ersichtlich) bis auf den kommunistischen und paramilitärischen RFB (Rot-Front-Kämpferbund) aus der Weimarer Zeit zurückzuführen ist, der wiederum hervorgegangen ist aus der Terrorbande „Schwarze Katzen“, die mit dem Anlegen von Waffenlagern beschäftigt waren, sowie dem „Spartakusbund“, geben vor das zu „bekämpfen“, was sie selber tun.

    Insofern nehmen sie sich mit der – allerdings aus Gründen des Saalschutzes erst gebildeten – SA als ihrem braunen Pendanten an Brutalität und Menschenverachtung tatsächlich nichts. Der „Vergleich“ von beiden ist daher nicht ganz falsch, aber eben auch nicht ganz richtig; rein historisch gesehen ist er natürlich falsch. Aber es geht hier eben auch nicht nur um die historische Sicht.

  78. Bladerunner22. April 2018 at 13:13

    Ihre Panikmache ist nicht nur die pure Feigheit vor dem Feind, sie ist in ihrer völligen Übertreibung sogar lächerlich! Genau wegen solcher Untertanen hatten wir bereits zwei Diktaturen und steuern ungehemmt auf die dritte zu. Vorauseilender Gehorsam und Angst vor eingebildeter oder eventueller Nachteile lassen bereits jeden Widerstand im Keime ersticken, wobei es nichteinmal der Handlung des Gegners bedarf. Was werden Sie erst tun, wenn aufgrund der jetzigen Gleichgültigkeit und Verängstigung der Menschen die rot/grüne Meinungsdiktatur in ein totales Regime umschlägt? Dann können Sie die Zeit nicht mehr zurückdrehen. Den Vorwurf nichts zu tun müssen Sie sich bereits jetzt machen! Der überwiegende Teil der Deutschen ist nicht einmal in der Lage, die Zahlung der GEZ-Zwangsgebühren zu torpedieren, sogar dazu ist er schon zu feige. Dabei weiß jeder, dass es gerade durch die massenhafte Verweigerung ein leichtes wäre, das Dystem zu kippen.

  79. rechts.vor.links 22. April 2018 at 12:33
    +++ yps Aber genau das wollen die Verräter doch! Überlegen Sie doch einfach mal, wie oft war die Story von dem Hund in den Medien? Und das in ALLEN Medien! Und wie oft wurde über die „Erklärung 2018“ berichtet? In KEINEM Medium! Es läuft wie bei PEGIDA oder der AfD, die werden faktisch totgeschwiegen!
    Eine kollektive Verschwörung dieses Verräterpacks.
    Und nun haben WIR die Aufgabe das zu ändern! Die Frage ist: WIE?
    —– ——-
    Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, das den Menschen nicht auffällt, wie sehr sich ihr Umfeld, ihr Leben in den letzten Jahren verändert.
    Jeder der mit wachen Augen durch das Leben geht sollte diese Veränderungen doch sehen UND spüren.
    Wie kommt man dann nicht von selber mal auf die Idee sich alternativ zu informieren?
    Die Leute sind einen klick von einer alternativen Nachrichtenquelle (und davon gibt es schon recht viele) entfernt, da muss man doch eigentlich Desinteresse unterstellen. Oder? WARUM NEHMEN DIE MEISTEN LEUTE DIESE VERÄNDERUNG SO HIN??? Es ist so einfach sich zu informieren… wer ansatzweise interessiert ist, der sollte doch wenigstens den Namen von Frau Lengsfeld mal gehört haben, ein bisschen Eigenverantwortung kann man doch von den Leuten auch erwarten?
    Wir haben Gespräche gesucht, vielleicht ist mir auch schon mal ein Aufkleber, versehentlich an einem schild oder einer Ampel abhanden gekommen oder ein Flugblatt liegen geblieben ? aber ich glaube der Erfolg war relativ bescheiden. Ich habe wirklich den Eindruck, den Leuten ist’s einfach egal. Ich hoffe ich täusche mich und Sie haben recht und es gibt noch deutsche die man einfach nur erreichen muss. Das Problem ist nur, die Zeit läuft uns dermaßen schnell ab…

    Das haben Sie sehr schön beschrieben – besonders das mit der Ampel. Die sind aber auch furchtbar klebrig die Dinger :O)
    Aber im Ernst: Ich stelle mir folgenden Versuch vor. In der Fußgängerzone stellen Sie z.B. 100 Leuten folgende Frage: „Wie ist ihre Meinung zur Erklärung 2018?“. Was glauben Sie, was ist die 99%ige Antwort? Ich sage es Ihnen: „Erklärung WAS?“
    NIEMAND wird wissen, wovon Sie sprechen oder worum es in der Frage geht! Niemand! Kein Schwein!
    Als Referenz nenne ich Ihnen einmal die meistgestellte Frage von Passanten bei Mahnwachen zu „Kandel ist überall“: „Was ist denn Kandel?“
    Es wirklich UNGLAUBLICH wie sehr das Volk durch die Medien DUMM gehalten wird!
    Aber machen Sie bitte doch einen zweiten Test: Informieren Sie sich EINEN Tag AUSSCHLIESSLICH über die Lügenpresse! Was glauben Sie, was Sie dann noch von Deutschland und seinen Verrätern erfahren? Ich sage Ihnen auch hier die Lösung: Sie erfahren davon nichts!
    Natürlich haben Sie im Prinzip recht, die Information liegt einen Klick weiter offen rum. Die Informationen sind da. Aber sie werden nicht gefunden.
    Sigi hat das bei Pegida in Dresden einmal erzhält. Er hatte auf einem anonymen Rechner einen neuen FB-Account erstellt und dann geschaut, was ihm an Informationen gezeigt wurde. Und selbst Sigi war wohl damals erstaunt. Es kamen faktisch keine Informationen über solche Themen wie sie hier bei PI Alltag sind! Nüscht! Nothing!
    Die Medien schaffen eine eigene Welt und daraus auszubrechen ist sehr, sehr schwierig.
    Ich glaube fest daran, das nur WIR hier die anderen Bürger aufrütteln können. Alleine kommen sie nicht auf die Idee, diesen ganzen Wahnsinn auch nur im Ansatz für möglich zu halten!

  80. Wenn man bedenkt, was die Linksmedien von ARD über TAZ/FAZ bis Zeit und ZDF den Unterzeichnern alles an den Kopf geworfen haben, dürfte das ein Nachspiel geben. So etwas vergisst man nicht.

  81. Tippfehler darf jeder selbst gedanklich korrigieren (solange es hier keine „bearbeiten“ – Funktion gibt. Könnte PI-News ja endlich einführen?

  82. Bladerunner 22. April 2018 at 13:13

    Ja was glaubst du denn, wer die Führungsoffiziere der Antifa sind? Diejenigen Antifas die man immer bei den Demos in vordersder Reihe sieht sind doch Vollidioten, viel zu dämlich um etwas zu organisieren oder zu durchschauen. Die bekommen doch kaum 2 Sätze gerade heraus. Im Hintergrund ziehen ganz andere die Fäden. MI6, BRD-Verfassungsschutz, ex-Stasioffiziere, die eigenen BRD-Regierung, und wer weiß wie viele Spieler (z.B. NGOs) da noch mitmischen. Die dummen Antifas die man immer im Fernsehen sieht werden nur verheizt, die ahnen nicht einmal im Ansatz worum es geht. Der 1914 gestartete totale Krieg gegen Deutschland und das deutsche Volk wurde immer noch nicht beendet, siehe Angriff mit der Massenmigrationswaffe ab 2014 (pünktlich zum 100. Jahrestag, Humor haben unsere Todfeinde, das muss man denen lassen).

    Antideutsche unter dem Union Jack
    https://www.bueso.de/urspruenge-antideutschen

  83. Mir kommt gerade folgende Erinnerung. Im Studentendorf war mal Mietkampf. Da hab ich mitgemacht, obwohl ich so was nicht machte. Da hab ich dann sogar agitiert. Und einmal hab ich gesagt: Wenn alle unterschreiben dann… Ach das ganze Dorf unterschreibt nicht ….. .

    Der Mietkampf wurde verloren, obwohl ich bis zuletzt dabei war.
    Aber er hatte einen Sinn. Es sollte jemand irgendwas von Zimmer zu Zimmer erledigen. Und ausgerechnet das herrlichste Frauchen erklärte sich bereit dazu. So habe ich sie aufs Zimmer bekommen und sie ins Gespräch verwickeln können. Also kämpfen kann schon was bringen.

  84. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 22. April 2018 at 13:26

    Sie sollten mal den Lebenslauf der sauberen Frau Lengsfeld nachlesen, dann würden Sie und Ihre Mitunterzeichner der vielleicht nicht hinterherrennen. Wer der Judasziege glaubt, wandert in den Schlachthof.
    Aber die Mehrheit der Leute, die sich hier über die aktuelle Politik beschweren, sind genau die, wegen der diese Politik überhaupt gemacht werden kann: Ehemalige oder aktuelle Sozialisten und SPD/CDU-Wähler, die jetzt beleidigt sind, daß die von ihnen Gewählten nichts anderes tun als ihre Parteiprogramme durchzuziehen. Die aktuelle Merkelpolitik ist im CDU/CSU-Wahlprogramm wortwörtlich nachzulesen. Die Frau Lengsfeld war bis 2005 Mitglied dieser Partei. So einer schenke ich keine Unterschrift.
    Aufrütteln können Sie außerdem durch das Klicken auf eine lächerliche Internet-Petition keinen, da müssen andere Geschütze aufgefahren werden. Die Bolschewiken kann man nur mit bolschewistischen Methoden bekämpfen, das hat schon der Mann aus Braunau gesagt (und vergeblich versucht, sonst wären sie ja heute nicht an der Regierung). Immerhin hat er sie ein Jahrzehnt unter Kuratel gehalten.

  85. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 22. April 2018 at 09:54
    „Eilmedlung****Eil (snip) …Zahl der geistig Behinderten ..ex-orbitant gestiegen“

    vielen dank fuer deine aufgeregte meinung als „eilmeldung“
    kannst du die mit zahlen oder berichten zb von Krankenkassen/aerzten belegen ?
    so ca 3 links reichen, um deine meinung faktisch zu untermauern. danke.

    grad nicht zur hand oder empoert ueber nachfrage ? es eilt ja nicht.

  86. München 201822. April 2018 at 10:44
    Ich erinnere Mich, als U. v. der Leiden noch Fam. Ministerin war sagte sie dass über 20% der Schwerst und Mehrfachbehinderten aus Familienehen kommen. Es dürften derzeit wesentlich mehr sein. Also. Geht schön weiter arbeiten und finanziert es.

  87. OT

    Künstliche Aufregung über AfD-Migranten-Inzucht-Anfrage: ein schneller Blick in den Blätterwald allein seit 2003 ergab das:

    Tagesspiegel 20. 3. 2003:

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/verwandte-eltern-vererben-doppeltes-gesundheitsrisiko-studien-belegen-hoehere-zahl-von-totgeburten-und-behinderungen/416322.html

    RKI 2004:

    Bericht des Robert-Koch-Instituts zu Migration und Gesundheit: Verwandtenehen sind wahrscheinlich der Grund dafür, daß 2004 in einem pädiatrischen Stoffwechselzentrum in Düsseldorf ein Fünftel aller Kinder türkischer und kurdischer Herkunft gewesen seien. Angeborene Stoffwechselerkrankungen und weitere genetische Erkrankungen werden gehäuft bei türkischstämmigen Kindern, aber auch bei Kindern aus dem Mittleren und Nahen Osten und aus Nordafrika beobachtet, heißt es.

    Welt, 25.2.2007

    https://www.welt.de/vermischtes/article732888/Wenn-der-Cousin-mit-der-Cousine-schlaeft.html

    Spiegel 36/2009

    „In der öffentlichen Debatte spielen die möglichen medizinischen Folgen der arrangierten Ehen bislang kaum eine Rolle.“
    Migranten „Schlechtes Blut“

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-66696026.html

    FAZ, 6.6.2011

    „Je traditioneller eine islamische Gemeinschaft lebt, desto mehr Verwandtenehen scheint es zu geben. In der Türkei schätzt man ihre Häufigkeit auf 20 bis 30 Prozent, in Oman liegt sie um das Zwei- bis Dreifache höher, wie der Direktor des Instituts für medizinische Genetik der Berliner Charité, Stefan Mundlos, sagt. Für das kleine Land bedeute das ein immenses Problem, da bei verwandten Eltern das Risiko, Kinder mit angeborenen Krankheiten zu bekommen, doppelt so hoch sei wie bei nicht blutsverwandten Eltern.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/verwandtenehen-darueber-spricht-und-forscht-man-nicht-1655064.html

    TAZ, 27.9. 2011 (Cigdem Akyol)

    “Alles bleibt in der Familie“. Gesundheitliche Risiken der Ehen zwischen Cousin und Cousine 1. Grades bei Türken und Arabern.

    http://www.taz.de/!5111122/

    Zeit, 2012 (Cigdem Akyol)

    Inzest unter Mohammedanern: „Damit es erst gar nicht so weit kommt, fordert Julia Hennermann, Stoffwechselmedizinerin und Kinderärztin an der Berliner Charité , eine frühzeitige Aufklärung – am besten schon in den Schulen. Etwa 15 Prozent der Stoffwechselkranken, die sie behandelt, kommen aus Verwandtenbeziehungen. Natürlich heirateten auch deutsche Verwandte untereinander, aber mehrheitlich seien es Migranten. Viele wissen offenbar gar nicht über die Risiken Bescheid. „Genetik ist für die meisten etwas sehr Abstraktes“, sagt Hennermann.“

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2012-07/inzest-migranten-ehe

    Telegraph vom 7.7.2015

    Pakistaner in GB: Gesundheitliche Risiken der Ehen zwischen Cousin und Cousine 1. Grades:

    https://www.telegraph.co.uk/news/health/children/11723308/First-cousin-marriages-in-Pakistani-communities-leading-to-appalling-disabilities-among-children.html

    https://en.dailypakistan.com.pk/world/first-cousin-marriage-cause-high-disability-rate-among-children-of-british-pakistani-communities-291/

    Ich könnte stundenlang so weitermachen…

  88. @Aktenzeichen_09_2015_A.M:
    Nur zu Ihrer Info: Ich habe die Petition ebenfalls unterzeichnet. Mir ist die hieraus erwachsende Gefahr bewusst. Meine Ausführungen sind bestimmt nicht mit „Lächerlichkeit“ behaftet. Haben Sie sich schon einmals gefragt warum die „Antifa“ stets so gut über alles und jeden informiert ist? Wie Sie schon richtig bemerkten handelt es sich bei den „Antifanten“ in vorderster Linie regelmäßig um die „Hellsten aus der Dunkelkammer“. Diese werden bestimmt nicht mit den geisigen Kapazitäten aufwarten können z. B. Wohnadressen mit Übermittlungssperre beim Einwohnermeldeamt in Erfahrung zu bringen. Oder sind bestimmt nicht gewillt 10,- Euro für eine einzelne Meldeauskunft beim EMA zu löhnen. Das geben die lieber für Bier etc. aus. Nein, da stehen andere hinter. Mein Beitrag war kein Aufruf zum Duckmäusertum. Dennoch sollte jedem die hieraus resultierende Gefahrenlage bewusst sein. Es gibt ja noch Leute, die sich dieser Gefährdungslage nicht bewusst sind.

  89. Leider habe ich die Befürchtung, das nichts passieren wird. Die Petition wird übergeben und dann… werden die Altparteien weiterwurschteln, wie gewohnt. Die NWO-Pläne für das vereinigte Wirtschaftsgebiet (BRD) müssen eben umgesetzt werden. Das ist Merkels Agenda!

  90. @ fiskegrateng 22. April 2018 at 10:50

    Aber wie wichtig ist das Thema? Es ist ein schwieriges Thema. Es geht ja nicht gegen Behinderte, sondern gegen Inzucht, die ein Faktor ist beim Auftreten von Behinderungen. Aber die AfD könnte punkten mit wirklich wichtigen Dingen.

    Ich halte das weiß Gott nicht für ein unwichtiges Thema. Es war sehr richtig und wichtig, dass die AfD nachgefragt hat. Und wenn es so unwichtig wäre, würde jetzt nicht die gesamte Sozial-Mafia brüllen wie am Spieß.

  91. Bladerunner 22. April 2018 at 14:22
    @Aktenzeichen_09_2015_A.M:
    Dennoch sollte jedem die hieraus resultierende Gefahrenlage bewusst sein. Es gibt ja noch Leute, die sich dieser Gefährdungslage nicht bewusst sind.

    Prima Datensammlung für IM Erika und ihre Schergen. Da braucht man keinen Stasi-Ehemann mehr, der einen bespitzelt. Und besser als Fratzenbuch, der Stasi-Akte zum Selbermachen.

    IM Erika & Schergen wissen, dass es Widerstand (im Netz, alternative Medien und mehr) gibt.
    Wer die Unterstützer sind, ist nicht so einfach herausfinden.
    Lt. offizieller Version benötigt man einen richterlichen Beschluß, um z.B. festzustellen, zu wem eine IP-Nr. gehört.

    Aus einer ‚Erklärung‘ wird nachträglich eine ‚Petition‘, die Liste der Unterzeichner wird demnächst im Bundestag abgeliefert. Bald noch mit Original-unterschrift.
    Man konnte also vorher nicht wissen, was hinterher aus dem wird, man da unterschreibt.
    Manche haben es geahnt.
    Das nenne ich Rechtssicherheit. (sarc).
    pacta sunt servanda

    Sauber.
    Gelernt ist gelernt.

  92. @ gonger 22. April 2018 at 11:40

    Ziehen Sie die Liste zurück bevor es peinlich wird.

    Entschuldigung, aber etwas Dümmeres habe ich hier noch selten gelesen! Das können Sie als denkender Mensch nicht ernst meinen! Sie scheinen den Sinn dieser Erklärung überhaupt nicht verstanden zu haben.

    Die „Gemeinsame Erklärung 2018“ ist ein gigantischer Erfolg des freiheitlich-konservativen Lagers. Sie hat eine breite Front der Intelligenz gegen die Abschaffung von Recht, Gesetz und Meinungsfreiheit konstituiert. Sie ist eine Art Gründungsmanifest des anständigen Deutschlands. Nichts hat in den letzten Monaten mehr Wellen geschlagen.

    Die Erklärung war von Anfang an überhaupt nicht auf hohe Unterzeichnerzahlen ausgerichtet. Ziel war es, zu zeigen, dass keine abgehängten Dummköpfe, sondern eine Bildungselite mit nicht unerheblichem Steuerzahlerhintergrund den Irrsinn in Merkel-Deutschland benennt und nicht mehr politkorrekt wegschaut. Und dieses Ziel wurde nicht nur erreicht, es wurde eindrucksvoll übertroffen.

    Ich bin zum Beispiel stolz darauf, mit Klarnamen in so großartiger Gesellschaft auf dieser Liste zu stehen.

    Erst später hat man, da so viele Nachfragen kamen – und nicht weil Vera Lengsfeld und Co. das von Anfang an angestrebt hätten – die Liste zur generellen Unterzeichnung freigegeben. Das war nur ein Nebenprodukt, da hätten auch 50.000 zur Bestätigung schon gereicht, weil damit die Petitionsfähigkeit gegeben war. Dass es nun bei Abgabe mit Sicherheit 150.000 sind, ist fantastisch.

    Die „Gemeinsame Erklärung 2018“ ist ein Meilenstein des Widerstandes gegen den irrsinnigen Merkelismus und für die Wiederherstellung des gesunden Menschenverstands in der Politik. Nicht mehr und nicht weniger.

  93. gonger 22. April 2018 at 11:40
    Diese Unterschreiber bekommen garantiert keinen Besuch vom Staatsschutz um 06:00 früh.

    Nein ganz bestimmt nicht, Das war in der DDR 1.0 so.
    In der BRDDR aka DDR 2.0 geht das anders.
    Man nennt es u.a. auch „Feinmechanik“.

  94. @ INGRES 22. April 2018 at 13:43

    Die haben das voll durchgeplant. Genießt das bißchen Leben das ihr noch habt.

    Dann muss man diesen schändlichen Plan eben durchkreuzen. Nichts ist übler als Resignation – auch für die eigene Psychohygiene. Wenn ich etwas versuche und gegen Unrecht ankämpfe, kann ich verlieren, wenn ich etwas als großes Unrecht erkenne und einfach achselzuckend durchlaufen lasse, habe ich längst verloren.

  95. Bladerunner 22. April 2018 at 14:22
    Natürlich kann man eine Gefahrenlage nicht ganz ausschliessen. Aber wenn wir jetzt nicht handeln, werden die Folgen noch schlimmer und wir werden alles verlieren.

  96. Bin.Schon.Weg 22. April 2018 at 13:54

    Aktenzeichen_09_2015_A.M. 22. April 2018 at 13:26

    Ich habe kein Problem damit, dass Frau Lengsfeld bis 2005 Mitglied dieser Partei war. Schließlich gibt es etliche AfD-Politiker, welche vorher der CDU angehörten. Es ist ein wichtiger und mutiger Schritt, seine ehemalige Partei zu verlassen. Dafür gebührt ihr Respekt.
    Bosbach hat Merkel auch oft kritisiert, würde aber nie aus der CDU austreten.

  97. Kriminellen Sozialverbände!

    Warum gibt es Inzest-Gesetzgebung in allen Kulturen?
    Je näher zur Familie, desto größer die Möglichkeit
    Krüppel und Idioten zu zeugen.

  98. Das wird nichts. Naives, harmloses, Denken wird bei solchen bösartigen Volksverrätern die dieses Land im Würgegriff haben höchstens ein ironisches Abwinken erzeugen. Dieses Gesindel hat was ganz Anderes verdient. Die muss man bei jeder Gelegenheit anklagen und fertigmachen und wie Dreck behandeln bis die endgültig weg sind.

  99. Bin.Schon.Weg22. April 2018 at 13:54

    Aktenzeichen_09_2015_A.M. 22. April 2018 at 13:26

    Sie sollten mal den Lebenslauf der sauberen Frau Lengsfeld nachlesen, dann würden Sie und Ihre Mitunterzeichner der vielleicht nicht hinterherrennen. Wer der Judasziege glaubt, wandert in den Schlachthof.
    ++++++++++++++++++++++
    Hätten Sie den Anfang meines Beitrages richtig gelesen hätten Sie schlussfolgern können, dass mir die Biografie ven Frau Lengsfeld bekannt ist. Mehr noch, ich habe die Wende in der DDR als junger Mensch sehr bewusst miterlebt. Jedermann kann sich informieren und googeln, man sollte dabei auch ihre YT Interviews und Reden ansehen. Kenn Sie einen Wolf Biermann? Dann schauen Sie sich mal dessen politische Entwicklung an und auch ein Manne Krug war einmal SED-Genosse, so wie es viele DDR- Dissidenten gewesen sind. Also hier gibt es nichts Sensationelles! Frau Lengsfeld ist durchaus glaubwürdig.

    Deshalb finde ich Ihre persönlichen Beleidigungen niveaulos und meine Wertung zu solchen Schreiberlingen wie Ihnen habe ich auch geäußert. In diesem Forum tummeln sich leider zuviele davon herum.

    Ich unterzeichne diese Erklärung auch nicht Frau Lengsfeld’s wegen. Selbst wenn Frau Wagenknecht solch eine Erklärung publik gemacht hätte, würde ich unterschreiben.Es geht darum, dass in diesem Lande jemand außerhalb der AfD die Courage hat, solch eine Erklärung und Unterschriftendammlung auf den Weg zu bringen und somit den Finger in die offene Wunde zu legen und der Merkel’schen unkontrollierten und gesetzeswidrigen Zuwanderungspolitik (oder besser Umvolkung!) die Stirn zu bieten.

    Bladerunner22. April 2018 at 14:22
    +++++++++++++++
    Man sollte den politischen Gegner nicht stärker herbeireden als er ist. Die erste Liste trägt bekannte Namen von zumeist Akademikern. Niemand hat Besuch von den Antifanten erhalten, das wäre auch kontraproduktiv für die linken Hetzer. Je größer der Widerstand, je mehr Unterzeichner, desto geschwächter das System Merkel. Je weniger ihren Unwillen zum Ausdruck bringen, desto legalisierter findet diese Flutung statt.

  100. @ D Mark 22. April 2018 at 13:11

    Die Petition für das Leben des Kampfhundes, der zwei Menschen getötet hat, hat innerhalb weniger Tage mehr als 300.000 Unterschriften gehabt. Noch Fragen?

    Eingeschläfert wurde er trotzdem, also wird auch diese Petition leider gar nichts bringen.

    Absolut unpassender Vergleich! Schön bequem, alles schlechtzureden, was! Muss man wenigstens selbst nix tun und kann auf die Unfähigkeit der anderen verweisen.

    Selbstverständlich ist die Erklärung 2018 bereits jetzt ein Riesen-Erfolg und die Menge der Unterzeichner hat zu keinem Zeitpunkt die entscheidende Rolle gespielt. Es ging darum, ein Zeichen zu setzen, dass Merkel die Intelligenz wegläuft. Und das ist gelungen, selbst wenn 3 Millionen für den Kampfköter unterzeichnet hätten.

  101. @ Bin.Schon.Weg 22. April 2018 at 12:49

    Ne, also ehrlich, wie kann man das unterschreiben? Zuerst einmal die Lengsfeld: Zuerst SED-Kader, dann GenderInnen-Grün und anschließend Halbmond-DU? Auf Sozialismus studiert und direkt mit beiden Beinen im Zonen-Sumpf? Da hat man gelernt, woher der Wind weht und wohin man sein Fähnchen hängen muß um nicht selbst zu hängen.

    Ein ziemlich unverschämter Beitrag! Dazu völlig falsch interpretiert, da gerade Vera Lengsfeld eines gewiss noch nie getan hat, nämlich ihr Fähnchen in den Wind zu hängen. Beweisen Sie erstmal das Rückgrat einer Vera Lengsfeld, gehen Sie für Ihre politischen Überzeugungen, falls da welche vorhanden sind, in den Knast und zeigen Sie den Mut sich mit unbequemen Mahnungen gegen den Mainstream zu stellen, der inzwischen alle abzuwürgen, kaltzustellen und ihre Existenz zu vernichten trachtet, die nicht nach seiner Pfeife tanzen. Ich habe allergrößten Respekt vor Vera Lengsfeld, gerade weil ich mich mit ihrer Biographie eingehender befasst habe. Ich wüsste auf Anhieb niemanden, der glaubwürdiger sein könnte als diese mutige, stets nonkonformistische Frau.

  102. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 22. April 2018 at 15:33

    Seit wann ist es eine Beleidigung, wenn man die Wahrheit über jemanden schreibt? Der Vater der Frau Lengsfeld war Stasi, sie hat in Leipzig den Sozialismus studiert, war hintereinander in drei sozialistischen Parteien (SED, Grüne, CDU) und jetzt hat sie halt gemerkt, daß das nicht mehr so läuft. Für solche Leute gibt’s einen Begriff, er nennt sich »Wendehals«. Und den widerlichen Biermann-Kommunisten (und Margot-Liebchen) oder den unappetitlichen Sozi-Krug brauchen sie mir gewiß nichts zu sagen. Da könnte ich höchstens im Stil der Nahles antworten.

    Und ich bleibe dabei: Wer sich mit Gesindel abgibt, muß damit rechnen, daß es gefährlich wird. Und wer seine Kinder so erzieht, daß sie sich mit den Merkelorks abgeben — bitte. Dann hat man die Konsequenzen zu tragen und darf nicht über das arme Kind jammern. Das müssen die Leute halt lernen und lernen kann mitunter schmerzhaft sein. Da habe ich kein Mitleid. Und deshalb unterschreibe ich nicht. Nicht weil ich Angst habe, sondern als überzeugter Reaktionär, der solch ein weichgespültes Wischiwaschi niemals unterschreiben würde — selbst dann, wenn’s von Herrn Höcke käme.

  103. Wuehlmaus 16:04
    „..wenn 3 Millionen für den Kampfköter
    unterzeichnet hätten.“

    Verachtungswürdig,
    wie sie über Schöpfung reden.
    Ein Hund ist deren Teil, wie sie und der Wurm
    den sie aus Versehen zertreten.

    Und wie ich.

  104. Demonizer 22. April 2018 at 09:35
    Ich bin ebenfalls Ihrer Meinung. Die werden auf den Originalunterschriften beharren. Leider werden da keine 144.000 Unterschriften mehr zusammenkommen. Das wird vielen Leuten viel zu aufwendig sein, außerdem müssten sie dann Farbe bekennen. Das ganze Ding wird letztendlich wieder im Sande verlaufen, leider. Das ist zumindest meine Meinung zum jetzigen Stand der Dinge. Und wenn ich mir die Dossiers auf der Achse gut.com zur Erklärung 2018 durchlese, die sagen mir alles.

  105. Vera Lengsfeld ist eine Deutsche Patriotin, aufrichtig, vertrauenswuerdig, aktiv fuer die Sache.
    Man wuenscht sich, dass diese Petition von jeden im Land gelesen wird um zu erkennen, welch falsche Parolen durch Medien in die Koepfe gehaemmert werden, was fuer auf dem Kopf gestellt Politik von den Altparteien mit Merkel und Groko gegen Deutschland und seine Interessen betrieben wird.

    Eigentlich sollten es schon 1 Million plus Unterschriften sein, daran sieht man, wie dieses Volk schlafend und feiernt in seinen selbst gewaehlten Untergang spaziert.

  106. @ BX744 22. April 2018 at 16:20

    Wuehlmaus 16:04
    „..wenn 3 Millionen für den Kampfköter
    unterzeichnet hätten.“

    Verachtungswürdig,
    wie sie über Schöpfung reden.
    Ein Hund ist deren Teil, wie sie und der Wurm
    den sie aus Versehen zertreten.

    Und wie ich.

    Ach Gottchen, ich stehe nun mal mehr auf Zitronenfalter und Nachtigallen als auf zähnefletschende Rambo-Tölen – aber bitte, jedem Tierchen sein Pläsierchen.

  107. Wuehlmaus 18:04
    „Ach Gottchen..“

    Nicht falsch verstehen.
    Der Hund musste natürlich getötet werden.
    Die Stimmensammlung für den Hund
    zeigt die Perversion Deutschlands.
    Der Hund bleibt ein Hund, kein Köter.

    Ich bin sensibel gegenüber Leichtfertigkeit
    gegenüber der Kreatur.
    Diese wird allzu leicht auf Menschen übertragen.
    Und unnötiger Tortur.
    Die beginnt verbal.

    Im richtigen Leben musste ich Menschen
    bewusst überfahren. Kein Problem.

  108. @ Babieca 22. April 2018 at 14:03

    besten dank. erst mit diesen links hat jeder hier und ueberall die moeglichkeit,
    sich über eine „eilige persoenliche meinung“ hinaus in die thematik einzulesen,
    und wissenschaftlich fundiert (im sinne auch der afd anfrage) zu argumentieren.

    @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 22. April 2018 at 09:54
    SO geht debatte: Fakten mit Quellenangabe, dann gekennzeichnete meinung/Kritik.

    man muss die gegner durch faktenwissen sich selbst entwaffnen lassen,
    statt ihnen durch ebenso aufgeregte eilmeinung noch munition zu liefern.

  109. Wuehlmaus 22. April 2018 at 15:14

    Ich kämpfe nicht dagegen. Mich interessiert nur die Analyse dessen was und warum es abgeht. Ein bißchen tu ich, aber kämpfen? Es liegt aber auch daran welche Natur man hat. Mich hat immer Theorie interessiert , auch wenn sie kein Geld bringt und nutzlos ist. Aber richtig nutzlos ist sie meist nicht. Man kann daran sein Verhalten verbessern, auch im Widerstand.

  110. Donar von Asgard 22. April 2018 at 12:13


    Wir sind eine Randgruppe die viel Rabatz im Netz macht, aber schon die
    Stagnation bei den PI Userzahlen hätte uns einen Hinweis sein müssen.
    Von den 144 K sind sicher 120 K aus „Dunkeldeutschland“, ich schäme
    mich für meine Mitbürger im Westen liebe Ostdeutschen.

    —————————————————————————–

    PI, wollt Ihr uns mal aufklären? Es würde mich wirklich mal interessieren, ob PI ein hauptsächlich mitteldeutsches Phänomen ist. Anhand der IP-Adressen ist es ja ersichtlich. Wäre nett, danke.

  111. gonger 22. April 2018 at 12:19

    Dunkelheit habe ich gerne (wenn auch nicht immer). Regen hat auch seinen Reiz. Also ich glaube Norwegen könnte mir gefallen. Kälte mag ich auch. Und viel Natur und klare Luft auch.
    Aber ich meine @fiskegrateng war von der politischen Haltung der Norweger enttäuscht.

  112. gonger 22. April 2018 at 12:27
    DER ALTE Rautenschreck 22. April 2018 at 12:57
    ——————————————————-
    Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und Zustimmung,
    mir wäre lieber ich hätte unrecht, aber die Fakten geben kein anderes Resümee her.

  113. Haremhab 22. April 2018 at 09:48
    AfD-Anfrage – Sozialverbände warnen vor „unerträglicher Lebensfeindlichkeit“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article175686158/Bundestagsfraktion-AfD-Anfrage-Sozialverbaende-warnen-vor-unertraeglicher-Lebensfeindlichkeit.html
    ==================================================
    Klar, dass das hochgespielt wird.
    „Daran schlossen sie die Frage an, wieviele dieser Fälle einen Migrationshintergrund hätten. Die Verknüpfung von Behinderung mit Inzucht und Migration löste in Politik und Gesellschaft breite Empörung aus“.
    In der Tat abwegig, dass Inzucht durch Zwangsheiraten oder Kinderehen etwas mit Behinderung zu tun haben könnte. Wollten wohl einige Abgeordnete hinterfragen. Wie schändlich! So etwas fragt man nicht und darüber spricht man nicht! Zudem passt das nicht ins Bild der Islamunterwerfung.
    Passt wieder das Morgengebet der Grünen – egal was passiert:
    https://www.youtube.com/watch?v=-4lKvcTuWYo

  114. „Wir haben verstanden! So kann es nicht weitergehen!“
    Übersetzung der „Zwischen den Zeilen-Dolmetscher“,
    de facto:
    Weiter so!

  115. Migranten sind weder behindert noch krank. Sie haben auch nicht Sichelzellenanämie. Obwohl man daraus in Frankreich abschätzen kann, wieviel Moslems es dort gibt, was sonst nicht erhoben werden darf.

  116. leevancleef 23. April 2018 at 06:52

    Heilige (Goldstücke) darf man grundsätzlich nicht kritisieren.

  117. gonger 22. April 2018 at 12:19

    INGRES 22. April 2018 at 11:57

    fiskegrateng 22. April 2018 at 11:28

    Aber das mit Norwegen könnte interessant sein!
    ———————–
    Immer nur dunkel, ständig Regen, sauteuer (extrem hohe Steuern), unfreundlich, schwierige Sprache und %ual viele Muslime. Ich kenne Norweger, die sind froh wenn sie in Deutschland sind mit ihrem Boot auf der Elbe.

    Regen jeden tag an manchen orten der westkueste, vor allem in bergen, ja. im oslofjordgebiet ist das wetter oft weniger widerlich als in D und die sprache ist wiklich nicht schwer. mur die aussprache ist ein unterschied wie tag und nacht. die steuern sind zwar hoch, aber dennoch nniedriger als in deutschland. ich muss sagen, ich leb hier besser.

  118. die norweger sind oft extrem patriotisch, haben einen stecken im arsch, sind sehr still (solange sie nuechtern sind) und sind generell extrem steif. in kontakt mit norwegern kommt man nur schwer. vornherum geht es in diesem land aber freundlicher zu als in D, solange man sich vom brennpunkt oslo weitgehend fern hælt

Comments are closed.