Busfahren mit Merkelgästen als Mutprobe für jeden Bürger (Linienbus der EVB in Wismar -Symbolbild).
Print Friendly, PDF & Email

Von DAVID DEIMER | Wenn zwei „Menschengeschenke“ – wertvoller als Gold – in einem deutschen Bus „hitzige Meinungsverschiedenheiten“ austragen, kann es auch zu den gewünschten Verwerfungen kommen.

Beim Streit „zweier Männer“ in einem vollbesetzten Linienbus in Wismar in „Merklenburg-Vorpommern“ ist ein unbeteiligtes 15-jähriges Mädchen und einer der Kontrahenten mit einem Messer verletzt worden. Die Staatsanwaltschaft Schwerin beantragte am Mittwoch Haftbefehl gegen einen 27-jährigen „Tatverdächtigen“. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft gerieten die beiden Syrer am Dienstagnachmittag in Streit. Der 27-Jährige soll seinen 21-jährigen Landsmann zunächst gegen die Fensterscheibe des Busses gedrückt und ihn mehrfach mit der Faust gegen den Kopf geschlagen haben. Die „Streithähne“ wurden zunächst von Mitfahrern getrennt. An einer Haltestelle soll der schutzbedürftige 21-Jährige dann seinen Widersacher aus dem Bus „geschubst“ haben. Dieser soll daraufhin ein Messer gezogen und den Jüngeren an Schulter und Knie verletzt haben.

Ein unbeteiligtes Mädchen, das dem „Gerangel“ ausweichen wollte, wurde jedoch mit dem Messer an der Brust verletzt. Die Schülerin kam in die Notaufnahme der Klinik Wismar. Der verletzte Syrer wurde ebenfalls stationär aufgenommen.

Business-as-usal für Businsassen – niemand informierte die Polizei

Erst das Klinikpersonal informierte die Polizei über den Vorfall. Der flüchtige Geflüchtete konnte in den Abendstunden von Spezialeinsatzkräften der Polizei vorläufig festgenommen“ werden. Gegen den „mutmaßlichen Täter“ wurde Haftbefehl wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung beantragt. Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung fanden Beamte 50 Gramm Haschisch. Als traumatisierter  Ausländer kann er in Deutschland jedoch mit „Haftverschonung“ rechnen, wenn er nur einen genug durchgeknallten Richter erwischt – von denen es bekanntlich immer mehr in diesem Land gibt.

Ein Polizeisprecher äußerte sich verwundert darüber, dass keiner der Businsassen die Polizei informierte. Nun werden weitere Zeugen des Vorfalls gesucht. Wer etwas gesehen hat, soll sich bitte unter der Telefonnummer 03841/203 0 beim Polizeihauptrevier Wismar melden.

Die AfD erzielte bei der Bundestagswahl 17,7 Prozent in Wismar, die Rot-Grün-Sozialisten zusammen 21 Prozent. Insgesamt befürworten in Wismar allerdings 77 Prozent der Wähler die weitere Messereinwanderung nach Deutschland.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

118 KOMMENTARE

  1. Die AFD hat mitgesprochen .
    Aufgrund der AFD können die Syrer sich nicht integrieren.
    Ich fordere ein sofortiges Verbotsverfahren für die AFD

  2. Die AFD hat mitgesprochen .
    Aufgrund der AFD können die Syrer sich nicht integrieren.
    Ich fordere ein sofortiges Verbotsverfahren für die AFD

  3. „Ein Polizeisprecher äußerte sich verwundert darüber, dass keiner der Businsassen die Polizei informierte.“

    Möglicherweise wollen die deutschen Bürger Steuergelder sparen…..

    Die Schutzsuchenden würden doch sowieso wieder freigelassen und zur Belohnung auf unsere Kosten mit zusätzlicher Bespaßung belohnt, damit die Frustrationsschwelle wieder sinken kann.

  4. Wer getraut sich denn schon die Polizei zu suchen und spaeter sogar noch als Zeuge aussagen zu muessen. Vor dem ganzen SuehrerClan….

  5. Gibt es schon eine Stellungnahme der MinisterpräsidentIx Islamanuelantifa Schwesig oder bekämpft sie gerade wieder „Rechtspopulisten“?

  6. Ein Polizeisprecher äußerte sich verwundert darüber, dass keiner der Businsassen die Polizei informierte.

    Insgesamt befürworten in Wismar allerdings 77 Prozent der Wähler die weitere Messereinwanderung nach Deutschland.

    Dann saßen genau diese 77% Wismarer drei Affen (nichts Unkorrektes sehen, hören, sagen) zur Tatzeit im Bus!

  7. Wegen Messer Polizei rufen?
    Das war mal, als Deutschland noch Deutschland war. Heutzutage schaut man lieber, das man nicht zu viel Blut verliert, und begibt sich umgehend in die nächste Notaufnahme, falls man noch eine findet, die gerade nicht von einem wild gewordenen Araber Clan auf Vordermann gebracht wir.

  8. dazu passend:

    Deutsche Zeugen von Ausländerverbrechen leben gefährlich in der BRD!

    Hamburg: Absoluter Wahnsinn!

    “Flüchtling” köpft Kind, und Polizei bricht gewaltsam bei Zeugen ein! Unfassbare, illegale Vertuschung!

    Unglaublich, die Staatsanwaltschaft macht mit mehreren Staatsanwäten bei ehrbaren und gesetzestreuen deutschen Zeugen eine Hausdurchsuchung!

    https://www.youtube.com/watch?v=1ugiseyXkr0

  9. Man weiß nicht, was man an dieser Nachricht schockierender finden soll: die Tat als solche – oder die offensichtlich in Tiefenhypnose vor sich hinsabbernden Mitinsassen bzw. wenigstens der Fahrer nicht umgehend einen Notrufabsetzten.

  10. In Deutschland werden Verbrechen gewisser Personengruppen massiv vertuscht!

    Besonders bei Morden!

    siehe Oliver Janich Video: BePe 26. April 2018 at 13:19

  11. Ein Polizeisprecher äußerte sich verwundert darüber, dass keiner der Businsassen die Polizei informierte.

    NUN, IM BUS WAR DAS JA NOCH EIN INNERISLAMISCHER
    STREIT ZWISCHEN ZWEI SYRERN! Die eigentliche Messerstecherei
    fand doch draußen statt? Oder wie soll man dieses Chaos verstehen?

    JA, WAS DENN NUN?
    Streit zwischen Männern
    Unbeteiligtes Mädchen im(!) Bus niedergestochen
    *https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/unbeteiligtes-maedchen-im-bus-niedergestochen-2531866204.html (LINK IM PI-ARTIKEL OBEN)

  12. Die Blutsaufende Raute des Todes wird es freuen.Möge diese elnde Horrorgestalt enden wie Saddam Hussein oder Gadaffi.

  13. Eurabier 26. April 2018 at 13:16
    Gibt es schon eine Stellungnahme der MinisterpräsidentIx Islamanuelantifa Schwesig oder bekämpft sie gerade wieder „Rechtspopulisten“?

    ————————————
    Frauenfeindliche Attacken können nicht geduldet werden.

  14. „Ein Polizeisprecher äußerte sich verwundert darüber, dass keiner der Businsassen die Polizei informierte.“
    ———————–

    Das macht aus jeglicher statistischen Bestandaufnahme einen völligen Unsinn!. Besonders die jetzt kolportierte Verminderung der Verbrechensrate ist darum eine platte LÜGE!

  15. „Ein Polizeisprecher äußerte sich verwundert darüber, dass keiner der Businsassen die Polizei informierte.“

    Man muss die Leute informieren.
    Die Sache geht so:
    „Ist dort die Bollesei?
    Kommen Sie schnell,
    hier zeigt einer den Hitler-Gruß unter dem Absingen schmutziger Lieder,
    Jesses nee…“

  16. Vielleicht sollte man Warnschilder so wie auf Zigarettenschachteln am Bus anbringen.

    „Warnung: ÖPNV kann ihre Gesundheit gefährden“
    oder
    „ÖPNV kann tödlich sein.“

  17. Es geht die Einheimischen absolut nichts an, wenn Syrer, Affghanen oder Niggerianer, ihre Konflikte in Deutschland austragen. Wir sollten das allerhöchstens als kulturelle Bereicherung auffassen. Auch die Polizei sollte sich da raushalten. Es gibt schließlich noch genug deutsche Falschparker, welche die öffentliche Ordnung gefährden.

  18. „Ein Polizeisprecher äußerte sich verwundert darüber, dass keiner der Businsassen die Polizei informierte.“

    Hauptsache es wird die gesunkene Kriminalitätsrate gefeiert!
    Dieses Fest der rot-links-grünen Spaken-Medien sollten wir Bürger nicht stören!

  19. Ein Polizeisprecher äußerte sich verwundert darüber, dass keiner der Businsassen die Polizei informierte.

    Wer will sich heute noch als Idiot outen, indem er fälschlicherweise Migrantengewalt wahrnimmt. Steht doch überall, dass sei Einbildung. Die Kriminalstatistik zeigt das ja.

  20. „Man muss die Leute informieren.
    Die Sache geht so:
    „Ist dort die Bollesei?
    Kommen Sie schnell,
    hier zeigt einer den Hitler-Gruß unter dem Absingen schmutziger Lieder,
    Jesses nee…““

    …denn so manches Verhalten der Bollesei führt mitunter auf Abwege der Gedanken,
    indem es den Verdacht aufzwingt,
    man wolle erst einmal abwarten,
    bis der Streit und die Messeraktiviitäten (hier, manchmal schießst´s)
    (final) beigelegt sind.

  21. „man“…

    gemeint ist die Bollesei und ihre verzugslosen einsatzfahrte,
    die wiederum beim Anrufer zur Überzeugung führen könnte,
    ein Anruf führe eh zu nichts.

    „Ein Polizeisprecher äußerte sich verwundert darüber, …“

    Hoch das Bein!

  22. Eve_of_Destruction 26. April 2018 at 13:48

    Die PKS (Kriminalitätsstatistik) ist Fake-News. Nie und nimmer stimmt die diesjährige PKS, da wird massiv gelogen und vertuscht.

    Das Regime will alles vertuschen, wie im Fall geköpftes Baby. So etwas darf nicht bekannt werden, weil die gehirngewaschenen Deutschen beim Thema Baby keinen Spass mehr verstehenund emotional reagieren und die Grenzschließung fordern, und dies will das BRD-Regime verhindern.

  23. OT
    TV-Vorwarnung oder Rette sich wer kann

    Maybrit Illness heute Abend mit folgenden unerträglichen Gästen

    Norbert Röttgen
    Özlem Topcu
    Claudia Roth
    Deniz Yücel

    Schon wieder Röttgen. Nicht zu fassen. Kann man dem nicht mal Fernsehverbot erteilen, diesem Sabbelsack?

  24. Erst das Klinikpersonal informierte die Polizei über den Vorfall.

    Man ist in Deutschland und will, wenn man schlau ist, keinen Ärger bekommen❗ 😥
    Da hilft auch kein XY-Preis 😆

  25. …und so mancher Anrufer denkt wohl das Gleiche wie „die Bollesei“.

    „Der Beamte zeigte sich verwundert“…der ist auch gut…
    …doch, der ist gut…

  26. Um Trump zu stoppen:

    Teuflischer Plan: Globalisten planen Anschläge unter falscher Flagge auf sich selbst

    Der Deep State will wohl Anschläge auf sich selbst verüben, linke Fernsehsender usw..

    Nicht von der Videolänge abschrecken lassen, es reichen die ersten ca. 5 Minuten. Der Rest ist nicht wichtig.
    https://www.youtube.com/watch?v=_ZG_s2AioDc

  27. Cendrillon 26. April 2018 at 13:56

    TV-Vorwarnung oder Rette sich wer kann

    Maybrit Illness heute Abend mit folgenden unerträglichen Gästen

    Norbert Röttgen
    Özlem Topcu
    Claudia Roth
    Deniz Yücel
    Schon wieder Röttgen. Nicht zu fassen. Kann man dem nicht mal Fernsehverbot erteilen, diesem Sabbelsack?

    Hört sich wie eine echte Kotz-Liste an. ❗ 👿
    Wer ist wohl der größte Volksverbrecher 😕

  28. „Ein Polizeisprecher äußerte sich verwundert darüber, dass keiner der Businsassen die Polizei informierte.“

    Dienstagnachmittag im Linienbus ….

    Vielleicht beherrschte keiner die deutsche Sprache? (nur chinesische Touristen im Bus?)
    Vielleicht hatten alle ihre Pässe dabei aber ihre Handys verloren.

    Es gibt so viele Möglichkeiten. Da wundert mich, dass die Polizei sich wundert.

  29. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 26. April 2018 at 14:04
    „Dienstag gegen 14.15 Uhr“

  30. Ein Businsasse greift zum Handy und ruft die Polizei an: „Hallo, hier im Bus sind zwei Araber, die prügeln sich und haben gerade ein junges Mädchen abgestochen!“

    Welches der folgenden drei Szenarios ist am wahrscheinlichsten:
    1) „Wir schicken sofort einen Streifenwagen. Er wird voraussichtlich in 30 bis 40 Minuten da sein. Bitte halten sie sich bereit, als Zeuge bei der Freispruchverhandlung aufzutreten.“
    2) „Ey du scheiß Kartoffel! Ich mach dich Messer wenn du den Bullen was redest! Nimm das!“
    3) „Das Mädchen war nur leicht verletzt. Deswegen handelt es sich bei ihrer übertriebenen Anschuldigung um Volksverhetzung. Wir haben Anklage gegen sie erhoben und die Presse informiert.“

  31. Irre ich mich oder ist „Messer im Bus“ neu? „Axt im Zug“ hatten wir ja schon…

  32. Zur Zeit läuft eine deutschlandweite Propagandaoffensive, nachder die Zahl der Straftaten so niedrig ist wie vor zehn Jahren.
    Auch in den lokalen Käseblättern fühlen sich grüne Sozialpädagogen, ähh. Polizeirevierleiter, bemüssigt von einer rein „subjektiven Wahrnehmungen“ von Straftaten zu labern.

    Menschenverachtender, zynischer und verlogener geht es kaum mehr.

    Jeder normaldenkende Mensch weiss, dass es solche Verbrechen wie oben geschildert, früher eben nicht gab!

    Gerade ist jetzt ungerade und aus schwarz wird weiss – die Satanisten lassen grüssen!

  33. Cendrillon 26. April 2018 at 13:56

    TV-Vorwarnung oder Rette sich wer kann

    Maybrit Illness heute Abend mit folgenden unerträglichen Gästen

    Norbert Röttgen
    Özlem Topcu
    Claudia Roth
    Deniz Yücel
    Schon wieder Röttgen. Nicht zu fassen. Kann man dem nicht mal Fernsehverbot erteilen, diesem Sabbelsack?

    ?Hört sich wie eine echte Kotz-Liste an. ? ?
    Wer ist wohl der größte Volksverbrecher ?

    Zu Fatima kann ich nur eins sagen:
    Frau Roth, bitte gehen Sie auf einen Kiffer-Selbstfindungstrip ohne Rückfahrkarte nach Indien oder machen Sie einen Trommelkurs gegen vaginale Trockenheit aber verschonen Sie uns mit Ihrem debilen Gequatsche!?

  34. Zu Fatima kann ich nur eins sagen:
    Frau Roth, bitte gehen Sie auf einen Kiffer-Selbstfindungstrip ohne Rückfahrkarte nach Indien oder machen Sie einen Trommelkurs gegen vaginale Trockenheit aber verschonen Sie uns mit Ihrem debilen Gequatsche!?

  35. „Wir Christen bekommen in unserer christlichen Gemeinde Hausverbot, weil hier eine muslimische Veranstaltung stattfindet.“

    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/die-skatbrueder-hasso-soeckneck-84-karl-heinz-weber-76-und-meinhard-ahting-64-v-li–empfinden-d-200769585-55498524/2,w=1986,q=low,c=0.bild.jpg

    26.04.2018

    Home › Regional › Bremen aktuell
    Skatbrüder fliegen aus Gemeindehaus – Damen-Solo übertrumpft die Buben

    Skatbrüder fliegen aus Gemeindehaus Damen-Solo übertrumpft die Buben
    Muslimische Veranstaltung ohne Männer

    Skat-Bruder Meinhard Ahting (64) schlug vor: „Dann spielen wir im Keller. Da stehen Räume leer.“ Die Mitarbeiterin lehnte ab, weil das Gemeindehaus an dem Tag komplett männerfrei sein musste.

    Mitglieder der Spielergruppe empfinden das Vorgehen der Kirche als Skandal. Karl-Heinz Weber (76): „Wir Christen bekommen in unserer christlichen Gemeinde Hausverbot, weil hier eine muslimische Veranstaltung stattfindet.“

    https://www.bild.de/regional/bremen/evangelische-kirche/kirchen-rauswurf-55498454.bild.html?wtmc=fb.shr

  36. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 26. April 2018 at 14:13
    niemals Aufgeben 26. April 2018 at 14:08

    Meinen sie diese Person?

    😆 passendes Bild❗ 😎
    Ja, Frauchen: Wir müssen Teilen lernen… natürlich auch das Kopftuch 😛

  37. BePe 26. April 2018 at 13:59
    Unter dem verlinkten video behauptet ein Komm., dass „DJ“ Avicii mit Illuminaten zu tun hatte und aussteigen wollte.

    Wieder was gelernt:
    https://www.bedeutungonline.de/was-bedeutet-avicii/
    😯 😯 😯

    Seit Jahren sage ich, der Teufel regiert, das ist die einzige Erklärung.
    Und die Blutraute ist eine seiner willigsten DienerInnen.

    Selbst, wenn es dem schon länger hier lebenden Pack schaden würde, ich hoffe sehr, dass Trump morgen diesem M;ststück zeigt, wo der Hammer hängt.

    MERKEL MUSS WEG
    MERKEL NACH GUANTAMO

  38. und wie gings weiter, nach Aufnahme der Personalien wurde der Täter wieder freigelassen. Er hat ja eine Meldeadresse.

    Wie ist das eigentlich, wenn ich mir Leute aus fernen Ländern einlade, muss ich für die bürgen. Heißt, ich muss eine Krankenversicherung für meinen Gast abschließen und muss eine Bürgschaft unterschreiben. Wann wird die Bürgschaft eigentlich bei Merkel eingefordert?
    Nur mal so gefragt!

  39. offley 26. April 2018 at 14:17
    (…)Jeder normaldenkende Mensch weiss, dass es solche Verbrechen wie oben geschildert, früher eben nicht gab!

    Gerade ist jetzt ungerade und aus schwarz wird weiss – die Satanisten lassen grüssen!.

    Meine Rede (at 14:23)

    👿

  40. Skat-Bruder Meinhard Ahting (64) schlug vor: „Dann spielen wir im Keller. Da stehen Räume leer.“ Die Mitarbeiterin lehnte ab, weil das Gemeindehaus an dem Tag komplett männerfrei sein musste.

    Ich gehe mal davon aus, die Frommen-Männer sind Nazis❗ 👿
    Ist ja heute jeder der Widerworte gibt.

  41. Wolfgang Langer 26. April 2018 at 14:20

    „von: HOLGER BLOETHE
    veröffentlicht am
    25.04.2018 – 00:01 Uhr“

    Also Namen haben die Schreiber bei dem Blatt.

  42. Zum Thema passend: „politische Korrektheit“ („zweier Männer“)

    Hier versucht ein linker Schmierulant den Begriff „politische Korrektheit“ von vorneherein zu stigmatisieren und zu kriminalisieren.

    „Politische Korrektheit“ als Kampfzone

    Der Begriff „politische Korrektheit“ ist nie etwas anderes gewesen als eine Kampfzone, meint Kolumnist Matthias Dell. Damit werde verunglimpft, was früher anständig und respektvoll war. Wenn „politische Korrektheit“ diskutiert werde, werde immer auch zugleich gesagt, was man angeblich nicht mehr sagen dürfe.

    Von Matthias Dell

    „Politische Inkorrektheit“ klingt schicker als „Rassismus“
    Daran kann man schön sehen, was für eine Nebelkerze die Konstruktion „politische Korrektheit“ ist: Sie erlaubt es einem Moralapostel wie Hahne erst, sich gegen die Dinge zu wenden, für die er an anderer Stelle werben würde: Anstand und Respekt.

    „Politische Korrektheit“ liegt unter anderem dann vor, wenn man diesen Begriff selbst diskreditiert um unangenehme Diskussionen zu unterbinden wie es dieser Autor Matthias Dell tut. „Politische Korrektheit“ übersetzt für diesen Linksschmierulanten (Vorsicht Fotogefahr!) ist gleichbedeutend mit „Rassismus“. Ach ja.

    http://www.deutschlandfunk.de/kolumne-politische-korrektheit-als-kampfzone.2907.de.html?dram:article_id=415966

  43. „Ein Polizeisprecher äußerte sich verwundert darüber, dass keiner der Businsassen die Polizei informierte.“ — Wir hatten ja gerade den Bericht über die offizielle Kriminalstatistik. Die Zahlen gehen runter, also alles paletti und wer was anderes behauptet ist Rassist. Der liebe Polizeisprecher wird sicher von seinem Dienstherrn hören, den Leuten doch nicht unnötig Flöhe ins Ohr zu setzen.

  44. Marburg: Ein bis dato unbekannter Jugendlicher entriss am Montagnachmittag, 23. April einer Seniorin in der Straße „Am Richtsberg“ die Handtasche und erbeutete letztendlich eine Geldbörse. Die Polizei sucht nach dem mutmaßlichen Täter sowie nach Zeugen. Die 78-Jährige stieg gegen 14.35 Uhr an der Haltestelle „Am Richtsberg“ aus und ging in Richtung Wohnblock. Der Verdächtige näherte sich von hinten, riss der Seniorin die Tasche aus der Hand und flüchtete über eine Wiese in Richtung Leipziger Straße. Das Opfer versuchte durch Hilferufe auf sich aufmerksam zu machen. Der mutmaßliche Täter griff sich die Geldbörse und ließ die Handtasche in der Leipziger Straße unterhalb des Spielplatzes zurück. Er wird wie folgt beschrieben: Arabisches Erscheinungsbild, zirka 15 Jahre alt, schlank, 170 bis 175 cm groß. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose und schwarzen Jacke. Der junge Mann hat schwarze, gut frisierte Haare. Beschrieben wurden diese als „längerer Kurzhaarschnitt“. Die Kriminalpolizei bittet um Mithilfe: Wer hat den Vorgang am Wohnblock gesehen bzw. einen flüchtenden Jugendlichen wahrgenommen? Wer kann Angaben zu dem Tatverdächtigen machen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3926611

  45. Optimal wäre, wenn die zwei „Flüchtlinge™“ sich gleichzeitig gemessert hätten und beide für immer liegengeblieben wären.

  46. In Bussen sieht man ja überwiegend nur Merkels Gäste..Wenn dann ein Mädchen von Merkels Gästen belästigt werden,schauen die anderen Gäste von Merkel wohl gerne zu..Und die paar Einheimischen die im Bus mitfahren,haben Angst,einzuschreiten um ihr Leben nicht zu riskieren..

    Leider Alltag in Deutschland!

  47. PRAG – „Niederländer“ = Kanacken

    Wölfisch @Woelfisch
    a day
    Eine Gruppe von „Niederländern“ griff einen Kellner im Zentrum von #Prag brutal an. Das Opfer liegt auf der Intensivstation und muß sich einer Kopf-Operation unterziehen. Zuvor betatschten Sie eine Frau in einer Boutique.

    https://bit.ly/2Hqxki7

  48. PRAG – „Niederländer“ = BEREICHERER

    Wölfisch @Woelfisch
    a day
    Eine Gruppe von „Niederländern“ griff einen Kellner im Zentrum von #Prag brutal an. Das Opfer liegt auf der Intensivstation und muß sich einer Kopf-Operation unterziehen. Zuvor betatschten Sie eine Frau in einer Boutique.

    https://bit.ly/2Hqxki7

  49. Fr. Dr. AFeindmeekel wird erst merken, wieviele Opfer sie auf dem Gewissen hat, wenn wir es schaffen das Ruder herumzureissen, den totalen Flüchtlingsstopp schaffen und Ausländerrückführungsprogramme starten.

    Dieser Gedanke sollte jeden sowas von motivieren!!!

  50. lisa 26. April 2018 at 14:37
    In Bussen sieht man ja überwiegend nur Merkels Gäste..Wenn dann ein Mädchen von Merkels Gästen belästigt werden,schauen die anderen Gäste von Merkel wohl gerne zu..Und die paar Einheimischen die im Bus mitfahren,haben Angst,einzuschreiten um ihr Leben nicht zu riskieren..
    Leider Alltag in Deutschland!

    Morgens und Nachmittags zu den Pendlerzeiten sind nur Arbeitnehmer zu sehen, daher ist zu diesen Zeiten das Fahren im ÖPNV relativ gefahrlos.
    Zum Abenteuer wird es, wenn man im Dreischichtbetrieb arbeitet.

  51. Beim Streit „zweier Männer“ in einem vollbesetzten Linienbus in Wismar in „Merklenburg-Vorpommern“ ist ein unbeteiligtes 15-jähriges Mädchen und einer der Kontrahenten mit einem Messer verletzt worden
    Business-as-usal für Businsassen – niemand informierte die Polizei
    Erst das Klinikpersonal informierte die Polizei über den Vorfall.
    Ein Polizeisprecher äußerte sich verwundert darüber, dass keiner der Businsassen die Polizei informierte.
    ————————————————————————————————————————
    Warum die Polizei informieren, wenn man zwischenzeitlich gelernt hat, „mit den Problemen umzugehen“ ?
    Nur Messerstecherei mit Stichverletzungen, keine Toten —— das sind doch Vorkommnisse, die täglich in D vielfach geschehen und worüber sich niemand mehr besonders aufregt.
    Diese Verhaltensweise des Bürgers führt natürlich dazu, dass die Zahlen der Kriminalitätsstatistik sinken, ganz im Interesse der neuen GroKo. Volksmund : Was der Bürger nicht weiß, macht ihn nicht heiß i

  52. VivaEspaña 26. April 2018 at 14:23

    Wo Merkels Raute herkommt:

    Siehe Video Minute 2:40-3:20
    https://www.youtube.com/watch?v=1oflJ-PgRRE

    Merkel befindet sich ja in „netter“ Gesellschafft. Und Macrönchen war in der oberen Etage einer Rothchildbank tätig. Zufälle gibt es, die einfach unglaublich sind. So, jetzt nehme ich den Aluhut wieder runter.

  53. Wismar… nicht weit weg von meinem Wohnort…
    Ich fahre öfter in die Stadt (wohne etwas auswärts), aber in der Taschen habe ich seit einiger Zeit ein Fahrradschloß mit gummierter Stahlkette. Sehr weiches Gummi, dadurch schön handlich.
    Sollte man heutzutage immer beihaben.
    …Falls man mal ein Fahrrad anschließen muß- in der Stadt sind Fahrräder ja nicht so sicher.

    Den Gebrauch sollte man aber unbedingt üben !!!
    Beim Gebrauch darf man keine Hemmungen haben, und keinen Fehler machen- die Wirkung muß sofort und nachhaltig einsetzen, falls man es ganz schnell wieder einsetzen muß.

    …Ich meine natürlich immer das Anschließen eines Fahrrades.

  54. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei saß ein 75-jähriger Düsseldorfer in seinem Pkw auf einem Parkplatz an der Arnulfstraße (Höhe Quirinstraße). Er wurde von einer männlichen Person angesprochen und nach Kleingeld für den Parkautomaten gefragt. Bei der Übergabe des Geldes griff der Unbekannte unvermittelt an das linke Handgelenk des Seniors, entriss ihm seine Fliegeruhr im Wert von mehreren tausend Euro und flüchtete mit der Beute in unbekannte Richtung.

    Der Tatverdächtige wird vom Geschädigten wie folgt beschrieben:

    Etwa 25 bis 32 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß mit leicht untersetzter Figur. Er hat schwarze kurze Haare und einen Dreitagebart. Er trug ein gelb/grau gemustertes Hemd, dunkle Jeans und sprach gebrochen Deutsch. Nach Angaben des Geschädigten hatte er ein südosteuropäisches Erscheinungsbild.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 – 870-0.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/3927547

    Keine Ahnung der gute Mann in der superfeinen Gegend Oberkassel. Der war bestimmt noch nie In Oberbilk (Klein Maghreb), am Bahnhof oder im ÖPNV.

    In solchen Fällen (ganz häufiger Trick) sage ich immer, dass ich soeben mein gesamtes Kleingeld in die Parkuhr geschmissen hätte und suche das Weite.
    Gerne wird auch ans Auto angeklopft, auf einen der Hinterreifen gezeigt, da wär was…

  55. Paul_Schulze 26. April 2018 at 14:19

    Meine Vermutung ist:
    CFR (und neuerdings auch Röttgen) verlassen das Fernsehstudio gar nicht mehr; sie liegt in einer Art Abklingbecken oder Castor-Behälter, aus dem sie bei Bedarf emporgehoben wird.

  56. Sowhat 26. April 2018 at 14:17

    Es ist einfach unglaublich was in diesem korrupten Sch**staat abgeht. Nach fortjagen des Regimes und der Wiederherstellung von Recht und Ordnung müssen(!) „Köpfe“ „rollen“ Da müssen Untersuchungsausschüsse her, Sonderstaatsanwaltschaften besetzt mit zuverlässigen nichtkriminellen Staatsanwälten und dann muss in der BRD-Justiz aufgeräumt werden, aber so richtig aufgeräumt werden. Gleiches gilt für Politik, Polizei und Behörden. Verhandlungen müssen vor Militärgerichten stattfinden, denn Richtern kann man auch kaum trauen, dem Militär kann man noch am ehesten trauen. Der Staat BRD ist völlig kaputt!

  57. Skandal um Asylentscheidungen – Weitere BAMF-Mitarbeiter unter Verdacht

    Der Skandal um mutmaßlich unrechtmäßige „positive Asylentscheidungen“ in Bremen könnte sich noch ausweiten. Es gibt offenbar Verdachtsmomente gegen weitere Mitarbeiter des BAMF.

    Hinweise auf die frühere Leiterin der BAMF-Außenstelle Bremen waren in der Behörde offenbar schon länger bekannt. Das BAMF hatte die leitende Mitarbeiterin nach einem Disziplinarverfahren 2016 versetzt und ihre Zugänge zu den Bremer Computersystemen gesperrt. Die Frau kehrte aber 2017 in die Bremer Außenstelle zurück, war allerdings nicht mehr unmittelbar für Asylverfahren zuständig.

    Wegen dem Asyl-Skandal in Bremen werden 4500 Fälle noch einmal überprüft. Die Linke-Innenpolitikerin Ulla Jelpke kritisierte diese neuen Überprüfungen.

    Quelle: https://www.n-tv.de/politik/Weitere-Bamf-Mitarbeiter-unter-Verdacht-article20405069.html

  58. BePe 26. April 2018 at 14:51
    VivaEspaña 26. April 2018 at 14:23

    Wo Merkels Raute herkommt:

    Ich weiß, das ‚allsehende Auge‘. Deshalb positioniert sie oft einen von den drei Knöpfen ins Zentrum der (Blut-)raute.

    OT zu meinem aktuellen Lieblingsthema Trump,& Makrone vs. Bundestrampel:
    Gestern gab es ein Fernsehbild, Trump und Macron geben sich die Hand, halten die zusammengelegten Hände hoch und jeder macht zur Außenseite das Zeichen des Gehörnten (sic).
    😯 😯 😯

  59. lisa 26. April 2018 at 14:37

    In Bussen sieht man ja überwiegend nur Merkels Gäste..Wenn dann ein Mädchen von Merkels Gästen belästigt werden,schauen die anderen Gäste von Merkel wohl gerne zu..Und die paar Einheimischen die im Bus mitfahren,haben Angst,einzuschreiten um ihr Leben nicht zu riskieren..

    Leider Alltag in Deutschland!

    Schade, dabei heißt es doch wir hätten angeblich so eine starke Zivilgesellschaft und in Schulen gibt es diese Pseudoaktionen „Schule ohne Rückgrat = Schule ohne Courage“.
    Gnade demjenigen der sich in meinem Sichtbereich nicht Regelkonform verhält.

  60. @ Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 26. April 2018 at 14:13

    Meinen sie diese Person?

    Grundgütiger, dieses Horror-Bild sorgt ja für übelste Albträume!

  61. # hoppsala 26. April 2018 at 13:16

    Wer getraut sich denn schon die Polizei zu suchen und spaeter sogar noch als Zeuge aussagen zu muessen. Vor dem ganzen SuehrerClan….
    —————————————————–

    Genau das ist das Problem …

  62. Netzfund:
    [13:45] Leserzuschrift-DE: Einflug von Flüchtlingen über Köln Bonn:

    Mir ist aus gesicherter Quelle (Stewardess, zur Zeit stationiert Köln-Bonn) bekannt, daß jede Nacht drei große Passagiermaschinen aus Griechenland mit Merkels Fachkräften landen!

    Das ist sicher nicht der einzige Flughafen, über den das geschieht.WE.

  63. BePe 26. April 2018 at 15:28
    VivaEspaña 26. April 2018 at 15:04

    Das Zeichen hat nur das Macrönchen gemacht. Siehe hier.
    https://www.whitehouse.gov/

    Na, gottseidank. 😯
    Auf dem schnellen TV-Bild gestern konnte man es nicht so genau sehen.
    Es war nur ein Bruchteil von Sekunde. Und sah aus wie gemeinsame Aktion.

    Auf den Bildern nun sieht man es.
    Dass nur Macron es zeigt.
    Unglaublich. Macht der Bilder. Und der Schnitte.

    See Trump and Macron’s Awkward Handshakes and Interactions
    http://fortune.com/2018/04/25/donald-trump-emmanuel-macrons-awkward-meeting/

  64. „Schön bunt bereichert, das Land, indem wir gut und gerne leben.“

    „Angela, du bist die Beste.“

  65. Ein Deutscher Autofahrer (don’t know ob mit Hintergrund :-)) hat in der Schweiz die Geschwindigkeit überschritten… raste wohl mit 200 km/h durch den Gotthard bzw. wurde bei der anschließenden Verfolgungsjagd mit/durch der/die Polizei mit der Geschwindigkeit „geblitzt“… und in der CH deswegen zu 30 Monaten Gefängnis verurteilt… Da es sich aber um einen Deutschen handelt, wurde D zur Vollstreckung der Haftstrafe aufgefordert… (der Typ wird freilich um die CH einen großen Bogen gemacht haben :)), was D jedoch verweigerte, da hier solche Delikte nur eine Ordnungswidrigkeit darstellen würden, die nicht mit Haftstrafen belangt würden… Offensichtlich konnte die CH sich gegenüber D nun aber juristisch durchsetzen, denn D muss den Autofahrer nun in den Knast stecken… zwar nur für 12 Monate… aber immerhin.

    Gerade habe ich über diesen Fall im Radio gehört.

    30 (12) Monate Haft für einen Temposünder.

    Kaum auszudenken.

    Bei uns laufen Goldstücke mit ganz anderen Taten frei herum, nachdem sie geschimpft wurden und für 30 Monate geht man bei uns noch nicht mal für weit erheblicher Straftaten in den Knast. (Wohlgemerkt: es kam niemand zu Schaden bei dem Raser…)

  66. Ich wünsche mir eine Talkrunde mit:

    Necla Kelek
    Thilo Sarrazin
    Hendrik M.Broder
    Imad Karim
    Claudia Roth

  67. BePe 26. April 2018 at 15:28
    VivaEspaña 26. April 2018 at 15:04
    Schau mal hier. Trump sagt zum Macröchen:
    „We have to make him perfect. He is perfect“.

    Trump die coole Socke sagt zum Macrönchen „Er ist Vergangenhaeit“ und der M. grinst fröhlich in die Kamera und rafft es nicht(…)

    Ja, seit vorgestern im Netz.
    M. rafft es nicht nur nicht, er bedankt sich auch noch für die Verar$$$e.
    HAHAHA: „He’s perfect.“ HAHAHA.

    President Donald Trump Brushes Dandruff Off French President Macron | CNBC
    https://www.youtube.com/watch?v=jmhnjGMPj0s

  68. komisch!, der Bürgermeister von Altena der im Nov. 2017 mit einem Messer am Hals geritzt wurde und dieser dann später nach kurzem Aufenthalt beim Arzt ein riesengroßes XXL Pflaster als sichtbares Zeichen seines besonderen Leides und Not am Hals trug, ( klick ! ) war mehr von Furcht und Schrecken behaftet als nun in diesem Fall dieses unbeteiligte von Fremdländern in aller Öffentlichkeit niedergestochene 15 jährige Mädchen aus in Wismar

  69. RechtsGut 26. April 2018 at 14:38

    PRAG – „Niederländer“ = BEREICHERER

    Wölfisch @Woelfisch
    a day
    Eine Gruppe von „Niederländern“ griff einen Kellner im Zentrum von #Prag brutal an. Das Opfer liegt auf der Intensivstation und muß sich einer Kopf-Operation unterziehen. Zuvor betatschten Sie eine Frau in einer Boutique.

    https://bit.ly/2Hqxki7

    ——————————————————————————————————–
    Typische Holländer! mit schwarzen Haaren, so wie ich es mir gedacht habe. Bin gespannt wie die tscheschiche Polizei reagiert.

  70. sehr ihr, deshalb sagte die Kluge Reker damals, dass man immer eine Armlänge Abstand halten soll. Was für eine grandiose Frau

  71. gerade auf spiegel online gelesen, weiß nicht ob es schon gepostet wurde, kann leider nicht verlinken:
    an der uni in dortmund kann mann/frau jetzt flüchtlingshilfe studieren !
    na , wer will ?

  72. „Verwerfungen“ überall! War es nicht vielleicht doch eine „Beziehungstat“ oder gar „busliche Gewalt“? Busse sollten verboten werden!

  73. Die Polizei wundert sich?

    Hatte wohl keiner der Zeugen lust auf Razzia bei sich zuhause. So ein Schloss kann schon was kosten. Und Leute die im ÖPNV sitzen, sehen das wohl sowieso häufiger.

  74. servus ,
    verstehe ich ,
    wieso soll ich wg eines hier in D ganz normalen vorganges ( messer , mädchen , syrer etc. )
    noch die polizei holen ??
    warum ???
    justiziabel ist das doch eh nicht … ergo : reine vergeudung von lebenszeit .
    a pros pros : öffies benutze ich schon seit jahrzehnten nicht – hier trifft sich der pöbel –
    und den trifft es bei solchen lustigen verwerfungen halt am ehesten .
    und letzerer wählt dann auch noch CDU/SPD …….
    reine comedy

  75. Mit Verlaub…unsere schlafenden, verblödeten – Mitmenschen, sind einfach nur noch teilnahmslose Arschlöcher!

    Unglaublich, keine Polizei zu holen!

  76. VivaEspaña 26. April 2018 at 15:46

    Hoffentlich tritt er der Merkel noch viel härter vors Schienbein. 😉

  77. Messerstecher und andere Stecher mit aufgesetztem Hohlkopp genießen bei uns die Merkelsche Narrenfreiheit & Kuscheljustiz. So stimmt dann auch die „Kriminalitätsstatistik“ und passt zu Merkels Dunkeldeutschland. Helau.

  78. survivor 26. April 2018 at 16:02
    RechtsGut 26. April 2018 at 14:38

    PRAG – „Niederländer“ = BEREICHERER

    Wölfisch @Woelfisch
    a day
    Eine Gruppe von „Niederländern“ griff einen Kellner im Zentrum von #Prag brutal an. Das Opfer liegt auf der Intensivstation und muß sich einer Kopf-Operation unterziehen. Zuvor betatschten Sie eine Frau in einer Boutique.

    https://bit.ly/2Hqxki7

    ——————————————————————————————————–
    Typische Holländer! mit schwarzen Haaren, so wie ich es mir gedacht habe. Bin gespannt wie die tscheschiche Polizei reagiert.

    Oslo + Asylimmigranten = Polnischer Arbeitsimmigrant tot
    Der Polnische Arbeitsimmigrant wurde Zufallsopfer der Asylkyffnukken, die vor kurzem (mal wieder) Bandenkriege austrugen mit mehreren Schiessereien.

    Die Polizei betont, sie hätte Zugang zu allen Stadtteilen, es gäbe keine no-go-Zonen.

    Die Kuffnukken betonen, sie haben ebenfalls Zugang zu allen Stadtteilen, es gibt keine sicheren Zonen mehr.

  79. p-town 26. April 2018 at 16:50

    Die 2+X Millionen Welle ab 2014 muss komplett zurück in die Heimat verfrachtt werden! Das ist natürlich mit dem derzeitigen fanatischen Globalisten-Regime nicht möglich. Die paar Abschiebungen die durchgezogen werden dienen nur der Wählerverarsche. Es kommen 20-30x mehr Asylbetrüger pro Jahr ins Land als abgeschoben werden.

  80. Dr. T 26. April 2018 at 14:12

    Ein Businsasse greift zum Handy und ruft die Polizei an: „Hallo, hier im Bus sind zwei Araber, die prügeln sich und haben gerade ein junges Mädchen abgestochen!“

    Welches der folgenden drei Szenarios ist am wahrscheinlichsten:
    1) „Wir schicken sofort einen Streifenwagen. Er wird voraussichtlich in 30 bis 40 Minuten da sein. Bitte halten sie sich bereit, als Zeuge bei der Freispruchverhandlung aufzutreten.“
    2) „Ey du scheiß Kartoffel! Ich mach dich Messer wenn du den Bullen was redest! Nimm das!“
    3) „Das Mädchen war nur leicht verletzt. Deswegen handelt es sich bei ihrer übertriebenen Anschuldigung um Volksverhetzung. Wir haben Anklage gegen sie erhoben und die Presse informiert.“
    ——————————————————————————————————————————

    Ich ich ich…. nehme Nummer 1.

    Und nach dem Freispruch des Goldstückes bekomme ich von eben jenem die Hucke voll. Danach tanze ich für den Täter einen Stuhlkreis. Aaach ja, das Leben ist schööön.

  81. Ja,ja die Waterkant….
    Vom Westfriesland bis zum Oderhaff. Im Westen der Muff, im Osten der Köm. Hin und wieder auch ein Kutschergedeck. Das geht an die graue Grütze!

  82. Waldorf und Statler 26. April 2018 at 15:49

    „komisch!, der Bürgermeister von Altena der im Nov. 2017 mit einem Messer am Hals geritzt wurde und dieser dann später nach kurzem Aufenthalt beim Arzt ein riesengroßes XXL Pflaster als sichtbares Zeichen seines besonderen Leides und Not am Hals trug, ( klick ! ) war mehr von Furcht und Schrecken behaftet als nun in diesem Fall dieses unbeteiligte von Fremdländern in aller Öffentlichkeit niedergestochene 15 jährige Mädchen aus in Wismar“

    Das ist ja auch richtig so!
    Der beklagenswerte Bürgermeister musste ja auch eine Tausendschaft finsterer NSU-Terroristen befürchten, ein Netzwerk im Untergrund, das von Rechtspopulisten unterstützt wird.
    Dagegen wurde das Mädchen nur versehentlich angeritzt, von einem Schutzsuchenden, welche bekanntlich allesamt friedlich sind.

  83. Wer solche Zustände mag, der wählt auch künftig die Systemparteien. Alle anderen wählen AfD.

  84. Der Busfahrer war bestimmt froh, daß er nichts abgekriegt hatte und dann wartet natürlich die nächste Haltestelle.

    Außerdem war die Sache mit dem Messer ja draußen und Weggucken ist bekanntlich die erste Bürgerpflicht.

  85. Ich denke in letzter Zeit viel darüber nach, warum mich solche Nachrichten nicht mehr sonderlich überraschen.

  86. was fuer ein abgebruelltes Gesellschaft habt Ihr in Okkupationszone BRD zu ertragen. Keiner mischte sich ein… bei uns waere es undenkbar.OK, die Invasoren erledigen sich gegenseitig. Geht in Ordnung, aber das Maedel war doch eine von Euch- Deutsche!!!!
    Ich koennte bis 1999.in eurem Schithole aushalten. Habe das kommen gesehen. Nein, bitte macht Eur Sche eiss alleene. In so einem Land moechte ich nicht leben.

  87. BePe 26. April 2018 at 17:11
    p-town 26. April 2018 at 16:50

    Die 2+X Millionen Welle ab 2014 muss komplett zurück in die Heimat verfrachtt werden! Das ist natürlich mit dem derzeitigen fanatischen Globalisten-Regime nicht möglich. Die paar Abschiebungen die durchgezogen werden dienen nur der Wählerverarsche. Es kommen 20-30x mehr Asylbetrüger pro Jahr ins Land als abgeschoben werden.
    alle 8 bis 10 millionen die Ihr da habt muessen weg!

  88. Als syrischer Flüchtling der kein Deutsch kann gilt er per se als „haftempfindlich“. Da braucht der Bub sich keine Sorgen machen.

    Ich muss jetzt mein TV umschalten da treffen sich die Deutschenhasser. Yüksel und die Wanderwarze Roth im DDR 2 TV.

  89. @ ThomasEausF 26. April 2018 at 20:43
    „Außerdem war die Sache mit dem Messer ja draußen und Weggucken ist bekanntlich die erste Bürgerpflicht.“
    ———————————————————————————————————————

    Das Problem ist, guckst du hin, siehst was und meldest das auch noch, bist du ein astreiner Nazi. Neuerdings.

  90. „Ein Polizeisprecher äußerte sich verwundert darüber, dass
    keiner der Businsassen die Polizei informierte.“

    Erinnert mich an 1996 in Südafrika:
    „Da waren eben nur Neger im Bus“
    (auch wenn jene in diesem Falle weiß & blau aussahen)
    Denn Neger ist jetzt der neue Begriff für Biodeutsche,
    die sich von Moslem einfach so rumschubsen lassen.

    Eben die Sklavenhaltermentalität der Orientalen.

Comments are closed.