Die Antifa: gewalttätig, faschistisch, von der Politik gefördert.

Von ALEX | Sie kämpfen gegen die Meinungsfreiheit, die Demokratie und die Zukunft Deutschlands. Sie stecken Autos in Brand, wollen ganze Städte in Schutt und Asche legen und schrecken auch vor Kindermord nicht zurück. Mit dem hervorragend besuchten Vortrag „Die Antifa im Südwesten“ vom Mittwochabend gelang es der AfD in Nordbaden, nicht nur Ross und Reiter zu nennen, sondern auch einen kompakten Einblick in die Netzwerke und die Wirkungsweise der Roten SA zu vermitteln. Der Referent: Ein langjähriger Aktivist aus der patriotisch-politischen Szene, der die Gewalteskapaden, aber auch die ideologische Verwirrtheit der Antifa schon zigfach aus nächster Nähe miterleben musste.

Leider juckt es die verblödete, politisch umgepolte Allgemeinheit kaum noch, dass die Zahl der linksextremistischen Straftaten gestiegen, die von Rechts jedoch gesunken ist. Denn leider gelten die Linken immer noch als die Rächer der Enterbten, die Anwälte und Vollstrecker für die Schwachen und die Unterdrückten sowie als Wegbereiter für den neuen Scharia-Kommunismus. Tatsächlich sind es marodierende Straßenkämpfer, ein Pack in Rot und Schwarz, bekifft und alkoholisiert bis zum Stehkragen und genauso geht es in den Köpfen auch zu.

Wer sind denn nun die Drahtzieher und Rädelsführer im Südwesten? Der Aktivist nennt unter anderem die folgenden Namen:

  • Den Karlsruher Michel Brandt, MdB für die Linkspartei und Pseudoschauspieler, der seine „Talent“ gerne in knalldoofen Rotkäppchen-Kostümen oder als Männer-knutschender Nazi unter Beweis stellt.
  • Jens Heidrich, Stuttgarter Linksextremist
  • Oliver Kube, bekennender Marxist und Stadtrat für die Linkspartei in Ludwigsburg
  • Alfred Denzinger, Chef von Beobachternews in Rudersberg (Rems-Murr-Kreis)
  • Andreas Scheffel, Redakteur bei Beobachternews

Allen Personen bestätigte der Redner ein nicht zu verachtendes Maß zur Gewaltbereitschaft, zu Aufruhr und Krawall.

Natürlich hat die Antifa ihre prominenten Förderer und Geldgeber: Als Beispiele wurden Verdi, DGB, die CDU, die Grünen und immer wieder die Linkspartei genannt, die den Geist von DDR, SED und RAF ins 21. Jahrhundert hineingetragen hat.

Sprüche wie „Die Mauer war ein antifaschistischer Schutzwall“ oder „Wir töten Nazis. Nazis sind keine Menschen!“ (Mitglieder von Die Partei auf der Bruchsaler Björn Höcke-Demo vom Samstag, 2. Juni 2018) können nur auf diesem ätzenden rot-grünen Mist gewachsen sein!

Die Vernetzung der Antifa ist leider erschreckend groß, gut und weitläufig. Der Referent verliest ungefähr 20 Namen von Gruppen und Grüppchen, Bürgerinitiativen und Einzelpersonen, welche dafür sorgen, dass der linksfaschistische Terror im Südwesten unseres Landes weiter blüht und gedeiht: Erwähnt wurden unter anderem der „Antifaschistische Aufbau Stuttgart“, „Heidelberg gegen Rechts“, „Männerbündnis Kandel“, das so genannte „Tuesday Night Fever“ oder SPD-Bürgermeister Dennis Nitsche aus Wörth am Rhein. Und auch die Kirchen, diverse karitative Einrichtungen, die Attac oder Umweltschutzverbände haben ihre Hände im Spiel. Der Staat selbst gebe rund 100 Millionen Euro pro Jahr im Kampf gegen Rechts aus wohingegen die linke Gewalt in den Köpfen unserer politischen Lobbyisten nicht stattfindet. Zumindest hat der Verfassungsschutz inzwischen ein reges Auge auf die Antifanten und Teile ihrer Gefolgschaft geworfen.

Der Referent schreibt der Antifa ein massives Gefahren- und Gewaltpotential zu – und dennoch gibt es ein simples Mittel, um sich gegen die linken Terroristen zur Wehr zu setzen: Die Kameras gezückt, die Smartphones raus und Fotos gemacht. Jeden vermummten und nicht vermummten Chaoten im Bild festhalten. Bezeugen, dokumentieren, öffentlich bloß stellen, archivieren. Denunzieren in Form von Stasi-Methoden ist ein beliebter linker Volkssport, dessen Schuss gerne auch mal nach hinten losgehen kann. (Niemals alleine, sondern immer nur in Gruppen zu patriotischen Demos und Veranstaltungen zu gehen, ist ein weiterer Ratschlag des Referenten.)

Auch die neu-rechten Patrioten haben einen schönen Spruch geprägt: „Früher SA, heute Antifa!“ Wenn der Kampf gegen die Nazis also dermaßen legitim ist, dann sollte die Antifa an vorderster Stelle stehen müssen!

image_pdfimage_print

 

85 KOMMENTARE

  1. Und das ist ja auch keine Wunder!! Unsere gleichgeschaltete Presse und vor allem auch die ARD und das ZDF sind ja voll auf den Krawall mit der AfD gebürstet. Man unterstützt ganz bewusst die Antifa. Diese linke Jauchegrube!!!!!

  2. Darf man den Namen des Referenten erfahren und wurde diese Rede aufgezeichnet ?
    Ich würde mir das gerne anhören bzw ansehen und anhören.
    Danke.

  3. Diese Vereine werden still heimlich von den Linken, Grünen usw unterstützt weil sie die Drecksarbeit für die etablierten Parteien übernehmen.

    Was ich da auf der Seite „Antifa-Stuttgart“ gelesen habe ist ungeheuerlich.
    Ich frage mich ob das nicht die wahre Volksverhetzung ist und eindeutig gegen die Verfassung verstösst

    Wenn dieser SturmAbteilung (die Assoziationen überlasse ich Herrn Vosskuhle) nicht bald das Handwerk gelegt wird, wird es blutig werden!

    Nix wie weg!

  4. Die kriminelle Antifa zu zerschlagen, zu verbieten und deren Mitglieder ins Gefängnis zu bringen, wird die Aufgabe der Zukunft sein.
    Ich bin sicher, wir schaffen das.

  5. Der Focus sollte eher auf die armen Seelen gelegt werden,die sich zu der Argumentationsfreien Antifasekte bekennen…

    Warum verweigern die sich einem diskurs?
    Warum haben diese Wesen ausser 3 wörter Parolen absolu nichts an gehalt zu entgegenen?

    warum glauben diese Wesen das ihrer Irrsinn dadurch Legitimation erhält weil sie sich auf der Mehrheit und deren Mehrheitpushern der Mainstreammafia befinden?

    Reicht es denen,wenn die Demagogenlumpen,“Brav gemacht“Artikel verbreiten?
    Wenn bekloppte Schwedinnen die Abschiebung von kriminellen verhindern?
    Eine Verbrechermainstreamdemagogie solche geistig verwirrte hochleben lässt?

    Bevor es an die merkelschen Deutschvernichter geht,muss zu allererst der verkommene Mediensumpf ausgetrocknet werden…

  6. SCHÖNSTE MELDUNG DES TAGES!
    SCHÖNSTE MELDUNG DES TAGES!
    SCHÖNSTE MELDUNG DES TAGES!
    .
    Weiter so!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Seit GroKo-Entscheidung:
    .
    SPD laufen die Mitglieder davon
    .
    Sozialdemokraten verlieren seit der Großen Koalition fast 14.000 Mitglieder

    .
    Berlin – Über 100 Tage ist die neue GroKo schon alt – auch wenn es aufgrund des Asyl-Streits zwischenzeitlich nicht so rosig aussah (TAG24 berichtete). Herrschte vor dem GroKo-Votum im Februar/März noch ein großer Migliederzuwachs, so ist dieser schon wieder Geschichte.
    .
    https://www.tag24.de/nachrichten/spd-mitgliederschwund-14-000-mitglieder-ausgetreten-groko-grosse-koalition-708236
    .
    SPD = Scharia Partei Deutschland
    .
    Braucht keiner! Weg damit!

  7. Maria-Bernhardine 28. Juli 2018 at 14:27

    Dass einer mit so einer Visage keine Job als Schauspieler bekommt und daher bei den Linken jobben muss, ist ja verständlich.

  8. Lindau: Lindauer Ex-OB-Kandidat wechselt von der CSU zur AfD

    Vortrag mit Prof. Rainer Rothfuß abgesagt. Der Gastwirt wurde massiv von der SAntifa bedroht:

    Wütend!! Zur Information an Frau Claudia Mahmoud und Alle die meinen sie müssen- auf Grund einer Information der LZ vom heutigen Donnerstag – die Wirte des Gasthof Köchlin anprangern und deshalb sie dazu noch schlecht zu bewerten denen sei folgendes gesagt.

    Die Reservierung erfolgte nur unter dem Namen eines Herren der vor 14 Tagen noch einer anderen Partei angehörte. Keine Nennung der Partei- der er jetzt angehört. Hören Sie auf damit den guten Ruf des Gasthofes und deren Wirte schlecht zu machen. Die Veranstaltung wurde heute Abend abgesagt. Nicht weil Sie diese Kampagne gestartet haben sondern weil die Wirte auf Grund einer familiären Situation nicht in der Lage waren die Zeitung heute Morgen zu lesen.

    Schlimm genug dass man so erfahren muss daß die Afd am nächsten Tag ‚ zu Gast“ ist. Warum ich das weiß??

    Die Wirte sind meine Freunde und es hat mich sehr betroffen gemacht Ihre Kommentare dazu zu lesen. Danke an diejenigen die sich neutral zu dem ganzen geäußert haben. Den anderen sei gesagt: Wäre es nicht besser gewesen beim Wirt persönlich anzufragen bevor solche Posts an die Öffentlichkeit geraten? Ich hoffe nur dass das alles letztendlich keinen Schaden angerichtet hat. Ihre Elfie

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1794550077288879&set=gm.1818317881595803&type=3&theater&ifg=1

    LINDAU: Zwischen „Friedensaktivisten“ (Antifa und Friedensaktivisten lol) und der AfD bleibt es ruhig

    Rothfuß war am Infostand der AfD, um den Lindauern zu erklären, warum er jüngst von der CSU zur AfD gewechselt ist. „Ich möchte nicht, dass das ein Geheimnis ist“, sagte er. So seien einige Leute extra seinetwegen zum Infostand gekommen. „Ich bin deswegen zur AfD gekommen, weil hier meine kritische Position akzeptiert wird“, sagte Rothfuß. Gegen 15 Uhr räumten sowohl die Friedensaktivisten als auch die AfD-Mitglieder ihre Infostände wieder weg.

    https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-lindau/lindau_artikel,-zwischen-friedensaktivisten-und-der-afd-bleibt-es-ruhig-_arid,10898406.html

  9. Mir kommen angesichts dieses Bildes Botho Straußens Worte aus dem „Anschwellenden Bocksgesang“ von 1993 in den Sinn: „Zuweilen sollte man prüfen, was an der eigenen Toleranz echt und selbstständig ist und was sich davon dem verklemmten deutschen Selbsthaß verdankt, der die Fremden willkommen heißt, damit hier, in seinem verhaßten Vaterland, sich die Verhältnisse endlich zu jener berühmten („faschistoiden“) Kenntlichkeit entpuppen, wie es einst (und heimlich wohl bleibend) in der Verbrecher-Dialektik ders linken Terror hieß.“ Ein Satz, der vor 25 Jahren im „Spiegel“ (!) zu lesen war! Tempora mutantur…

  10. … Scharia(‚divine law‘ goettlichem Gesetz 5:48)-Kommunismus. ….
    ******

    Der Papst.der Linken war ei entschiedener Koran-Kritiker , „… Der Ungläubige ist „harby“, d.h. der Feind. Der Islam 98/7 ächtet die Nation der Ungläubigen 98/6 und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft 5/33, 9/29 https://legacy.quran.com/41/28 zwischen Muselmanen und Ungläubigen. ….“ (Marx hatte zumindest die letzten drei Kapitel 5, 8 & 9 Kroran gelesen)

  11. Her mit den Namen
    der Antifanten-Herren und -Damen

    Bei Polizei und BKA/LKA dürften doch reichlich Adressen vorhanden sein. Und reichlich AfD-Symphatisanten

  12. Deutschland ist im Arsch!

    In einem Land, in dem allein in einer Stadt 25.000 auf die Straße gehen, um die eigene Substitution zu beklatschen, kann man nur noch von kollektivem Wahnsinn, ausgelöst durch jahrelangen Nationalmasochismus, sprechen. Da helfen auch 17% nicht, wenn 83% strickt dagegen sind!

    Rette sich, wer kann.

    Du bist gesund, bis 45 J. alt, bist Techniker, Landwirt, Handwerker, Ingenieur oder Arzt, sportlich und hast gedient? Dann komm mit in die Deutsche Kolonie in Ostpreußen!!! Teilen!!!

    mehr Infos auf meiner Seite, klick auf den Namen oben links

  13. Die Antifa muss wie in den USA als terroristische Vereinigung eingestuft werden!

    Wie der Linksextremismus vom Staat systematisch gefördert wird

    Eine unheilvolle Allianz: Diese erschreckend zwingende Dokumentation zeigt die Zusammenarbeit von etablierten Parteien, Behörden, Medien und der linksextremen Antifa, die sich aus reinem Eigennutz zu einer unheilvollen Allianz zusammengeschlossen haben.

    https://www.youtube.com/watch?v=M_l–uc7dio

  14. Cendrillon 28. Juli 2018 at 14:37

    Es sind solche Listen bereits online, jedoch werde ich darauf nicht verlinken.

  15. Maria-Bernhardine 28. Juli 2018 at 14:43

    Der sah ja aus wie Inger Nielsson nach der Geschlechtsumwandlung.

  16. Bei der NSU wurde jahrelange ermittelt und Beweise gesichert und jetzt Urteile gesprochen.
    .
    Die Antifa-Terroristen können sich ungehemmt austoben und es passiert ihnen nichts.
    .
    Sie können brandschatzen, plündern, rauben, morden, schlagen, angreifen und es passiert nichts..
    .
    Das ist staatlich gewollt.

  17. Die Antifa sind die „Braunhemden“ der Roten…
    Sie werden mittels Kohle kontrolliert und gelenkt.
    Entzieht sie ihnen diese Zuwendungen und bald wäre
    Schluss mit großer Fresse auf leerer Strasse…

  18. Antidemokratische Aktionen der Antifa werden vor allem auch von der SPD gutgeheißen, gerade aus dem Lager dieser Antidemokraten wie Stegner entspringen solche faschistischen Umtriebe.

  19. ANTIFA ist nichts weiter, als asoziales Terror-Gesindel ohne Nutzen für unsere Gesellschaft.
    .
    Normaler weise müssten sie zu tausenden INTERNIERT werden, damit sie weg von der Straße sind und die Bürger wieder sicher leben können.
    .
    Aber dieser Links-Terror ist politisch gewollt. Das erkennt man an den lächerlichen Gerichtsurteilen.

  20. Bei allen auf dem Foto muss bei der Erziehung gewaltig etwas schief gelaufen sein.
    Alle einen gewaltigen Schaltfehler im Kopf.
    Wir brauchen Erziehungslager!

  21. Zu diesem Antifa-Sumpf des Südwestens gehört unbedingt noch Gernot Modery/i alias Anton Maegerle dazu. Aus Bruchsal-Untergrombach. Maoistisch/Kommunistisch beseelt; versucht, alles Bürgerliche als „Faschistisch“ zu denunzieren. Der Typ hat ein Giga-Archiv, agiert als Spinne im Netz und tritt unter seinem Alias „Anton Maegerle“ auch gerne auf Butterwegge-Veranstaltungen auf, wird von Verfassungschützern eingeladen, wenn es um das Thema „rächtz“ geht; und müllt alle Print-MSM ununterbrochen mit seinem Müll zu. Manuel Ochsenreiter hatte in der Jungen Freiheit 21/2003 vom 6. Mai 2003 einen aufschlußreichen Artikel über ihn:

    Für den 8. Oktober 2003 plante das NRW-Landesamt für Verfassungsschutz eine Tagung zur “Neuen Rechten”, bei der viele Referenten aus dem linksextremen Milieu kamen.
    An der von Wolfgang Kapust vom WDR moderierten Veranstaltung nehmen Uwe Backes von der TU Dresden … Christoph Butterwegge, Gernot Moderi (wieder als „Anton Maegerle“) sowie der Amtschef Hartwig Möller teil. (…)

    Im linksradikalen Milieu ist Moderi fest verankert. So verfaßte er 1992 einen diffamierenden Artikel gegen die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM). Der anerkannten Menschenrechtsvereinigung wird unter anderem von Moderi „übelste antisozialistische Propaganda“ vorgeworfen. Moderi referierte zum gleichen Thema wie auf der Tagung des Düsseldorfer Innenministeriums bereits beim Antifaschistischen Bildungs- Informations- und Dokumentationszentrum Nürnberg. (…) Moderi erstellte im Vorfeld der Bundestagswahl 2002 einen Beitrag für eine Panorama-Sendung mit dem Titel „Rechtsradikale in der CDU“. Diese Sendung richtete sich insbesondere gegen den brandenburgischen Innenminister Jörg Schönbohm und das CDU-nahe Studienzentrum Weikersheim.

  22. Solange der Sumpf nicht finanziell ausgetrocknet wird, geht es auf dem Niveau und mit der Intensität ewig weiter.

  23. Wir bräuchten eine eigene paramilitärische Truppe, die denen mal zeigt, wo Barthel den Most holt.
    Ein paar tausend stabile Jungs und der Spuk ist vorbei.

  24. Das gewollte Staatsversagen/Kontrollverlust beim G20 in HH.
    .
    Das muss man sich mal vorstellen. Da wollen Polizisten mit lächerlichem Pfefferspray und Tränengas gegen Linke Terroristen vorgehen, die mit Stahlkugel-Zwillen, Brandflaschen, Sprengsätze, Feldbrocken, Keulen mit Nägeln, Eisenstangen, kantige Pflastersteine…. Polizisten töten wollen und ganze Straßenzüge in Schutt und Asche legen..
    .
    Werte Polizisten .. setzt endlich eure scharfen Waffen ein oder legt sie nieder und geht nach hause.
    .
    So was brauchen nicht.
    .
    Dann muss sich der normale Bürger irgendwie selber schützen.

  25. Drohnenpilot 28. Juli 2018 at 14:47
    „Bei der NSU wurde jahrelange ermittelt und Beweise gesichert und jetzt Urteile gesprochen.
    Die Antifa-Terroristen können sich ungehemmt austoben und es passiert ihnen nichts.“
    ————————————————————————————————————–
    In dieser Simulation von Staat und Politik ist alles verkehrt und entgegengesetzt.
    Daraus folgt: Man muss alles entgegengesetzt denken – dann passt`s.

  26. @ Heisenberg73 28. Juli 2018 at 14:46

    DIES MEINT DIE HOBBY-PSYCHOLOGIN:
    Die Verwandlung vom blonden blauäugigen Bubi zum
    Mann haben ihm Natur, Fraß, Bier u. Haß (auf andere)
    verdorben.
    https://www.dw.com/image/40747408_401.jpg
    Daher ist er unbewußt verzweifelt, projiziert seine
    Mängel u. Frustration auf „Rechte“ u. bearbeitet sie dort,
    nach dem Prügelknabenprinzip. Er gehört bei einem
    Psychofuzzi*in auf die Couch. Stattdessen landete er
    in der linksversifften Anstalt Bundestag:
    https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcTzzuRzPaCABEfiWhulGC00704fmF5JnI8cFTFeZol1anKIgUKy
    HAT ER ÜBERHAUPT EINE ANSTÄNDIGE BERUFSAUSBILDUNG?

  27. @ Oh 28. Juli 2018 at 14:54

    Meine Fresse, wenn ich nochmals das Wort Zionisten von Dir lese, bekomme ich einen Koller!

    PI-NEWS (Politically Incorrect) · News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

    Du gebrauchst das Wort Zionist wie alle verhaltensoriginellen Linken gleichwertig wie das Nazi Wort.

    Dabei ist der Zionismus lediglich eine Bewegung mit dem Ziel einen jüdischen Nationalstaat zu haben, also Israel.

    Also sind Zionisten das Gegenteil von international-Sozialisten die eine NWO haben wollen, mit dem Ziel alle Staaten aufzulösen.

  28. „Es gibt das Gerücht, dass Staaten nicht pleitegehen können. Dieses Gerücht stimmt nicht.“ A. Merkel 2009

    Frau Dr. Merkel, ich erinnere an die Aussage. Wenn Sie das wissen, warum fahrt IHR dann den Laden vor die Wand? Warum wird der oben beschriebene und mit Steuergeldern unterstützte ANTIFA – Sumpf nicht ausgetrocknet? Die Nattern werden doch immer wieder neu am eigenen Busen gezüchtet. Dagegen wird die AfD auf eine widerliche Art und Weise diskreditiert. Dabei wird dort Wahrheit gesprochen als bei den sonstige Parteien. Das Schauspiel wird bald zum Ende gebracht.

    „Lügen können Kriege in Bewegung setzen, Wahrheit hingegen kann ganze Armeen aufhalten.“
    ?Otto von Bismarck

  29. Claudia Roth hat Beschwerde über CSU-Landesgruppenchef Dobrindt eingelegt. Der hatte behauptet, Roth wolle alle 70 Millionen Flüchtlinge weltweit in Deutschland aufnehmen. Daraufhin bekam die Politikerin Hasspost und Morddrohungen.

    ———
    So ein Unsinn Herr Dobrindt, es sind noch mehr. Aber da sieht man die Doppelzüngigkeit der Schnepfe, sie will die „armen Flüchtlinge“ dahin bringen, wo sie selber nicht mehr wohnen will, wenn das nicht linker Faschismus ist !

  30. @ Drohnenpilot 28. Juli 2018 at 14:47

    „Bei der NSU wurde jahrelange ermittelt und Beweise gesichert und jetzt Urteile gesprochen.
    Die Antifa-Terroristen können sich ungehemmt austoben und es passiert ihnen nichts.“

    Beweise?

    Clemens Binninger: Wir haben 27 Tatorte … wir haben an keinem einzigen Tatort DNA oder Fingerabdrücke

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=1306&v=v8ATyqSj9Ig

  31. Wer sind denn nun die Drahtzieher und Rädelsführer im Südwesten?

    Es sind nicht nur die genannten Einzelpersonen. Es ist die gesamte linksgrüne Lehrerschaft.

    Die Antifanten können sich darauf berufen, sie hätten das alles so in der Schule gelernt.

    Ohne die Unterstützung durch die Lehrerschaft können Einzelpersonen sowas nicht bewerkstelligen.

  32. @ Von_Muttis_Gnaden 28. Juli 2018 at 15:16
    Drohnenpilot 28. Juli 2018 at 14:47

    In dieser Simulation von Staat und Politik ist alles verkehrt und entgegengesetzt.
    Daraus folgt: Man muss alles entgegengesetzt denken – dann passt`s.

    DEUTSCHLAND IST EIN TIEFER STAAT

  33. Rupp hat mehrere linksverstrahlte Söhne, einer ist ihm wie aus dem Gesicht geschnitten. Konnte man schon vor paar Jahren bei Facebook sehen.
    Jörg Rupp hat drei Söhne aus erster Ehe (* 1987, * 1990 und * 1992). Seit 2007 in zweiter Ehe hat er noch zwei Söhne, Jahrgang (* 2003 und * 2008).[2] Jörg Rupp (* 1966) ist (nicht studierter, also quer eingestiegener) Sozialpädagoge.
    +http://de.wikimannia.org/J%C3%B6rg_Rupp

  34. Drohnenpilot 28. Juli 2018 at 15:06
    Das gewollte Staatsversagen/Kontrollverlust beim G20 in HH.
    .
    Das muss man sich mal vorstellen. Da wollen Polizisten mit lächerlichem Pfefferspray und Tränengas gegen Linke Terroristen vorgehen, die mit Stahlkugel-Zwillen, Brandflaschen, Sprengsätze, Feldbrocken, Keulen mit Nägeln, Eisenstangen, kantige Pflastersteine…. Polizisten töten wollen und ganze Straßenzüge in Schutt und Asche legen..
    .————–
    Ist ungefähr so, als würde ein Elektriker unter Spannung arbeiten wollen und lässt seine Ausrüstung für solche Arbeiten zu Hause !

  35. Was für die NSDAP die SA, ist für die etablierten Parteien die Antifa.
    Und wenn die etablierten Verbrecher keinerlei Unterstützung mehr für ihre Sauereien haben und die Demokratie verbieten, oder nur noch die zu lässt die ihnen genehm ist, tja da haben wir längst den Salat.

    Und wenn wir nicht alle „Flüchtlinge“ dieser Welt aufnehmen und unseren, bis zur Unkenntlichkeit zusammengestrichenen Sozialsysteme gegen die Wand fahren, dann sind wir sowieso alles Nazis, inklusive der Grünen und sonstiger weltfremder Staatsknete Abzocker.

  36. Maria-Bernhardine 28. Juli 2018 at 15:26

    Jörg Rupp (* 1966) ist (nicht studierter, also quer eingestiegener) Sozialpädagoge.

    Sozialnichtsnutz und Ehebrecher.

  37. erich-m 28. Juli 2018 at 14:58
    Wir bräuchten eine eigene paramilitärische Truppe, die denen mal zeigt, wo Barthel den Most holt.
    Ein paar tausend stabile Jungs und der Spuk ist vorbei.
    ———-
    Darauf wartet die andere Seite doch nur.

    Dann sitzen ein paar tausend stabile Jungs im Knast und die AfD ist erledigt.

    Keine Gewalt. Notwehr sieht anders aus.

  38. Einen Vorteil hat die staatliche Förderung der verlausten Linksextremisten. Um an die Kohle zu kommen, wird jeder registriert. Wenn sich der Wind im Lande gedreht hat, kann man die Leute ruck-zuck ruhigstellen.

  39. Im Artikel heißt es: „Früher SA, heute Antifa!“

    Stimmt doch so nicht, oder? Die SA war die Antwort (Verteidigung) auf kommunistische Angriffe. Auf https://de.metapedia.org/wiki/SA heißt es unter anderem:

    „Nach der Neugründung der NSDAP 1925 wurde die SA (die kurzzeitig auch als Hilfspolizei fungierte) zu einer schlagkräftigen und straff organisierten Organisation. Kommunistische Kampfverbände wie der Rote Frontkämpferbundlieferten sich heftige Straßen- und Saalschlachten mit den SA-Verbänden. Die Angriffe von Kommunisten auf SA-Angehörige stiegen stetig an, viele wurden Opfer von Ermordungen durch kommunistische Hand.
    Auch die Auseinandersetzungen mit dem von Sozialdemokraten gegründeten linksextremen Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold häuften sich, während die SA, begünstigt durch Wirtschaftskrise und Wahlerfolge der NSDAP, immer stärkeren Zulauf erhielt (1930 noch 60–80.000 Mitglieder, hatte sie 1932 bereits etwa 220.000 Mitglieder).
    Ein im April 1932 von Reichskanzler Heinrich Brüning ausgesprochenes Verbot der SA wurde bereits im Juni von seinem Nachfolger Franz von Papen wieder aufgehoben. Im Vorfeld der Reichstagswahlen im Juli gab es bürgerkriegsähnliche Zustände mit insgesamt etwa 300 Toten und über 1.100 Verletzten.“

  40. erich-m 28. Juli 2018 at 14:58

    .
    Es gibt
    hierzulande
    so etwa 20.000
    Gerüstbauer — da
    ließen sich gewiß nicht
    wenige echte Kerle für
    die gute Sache
    gewinnen.
    .

  41. Der Antifa eine Antiantifa.

    Und ja, jener Staat ist sehr, sehr tief. Tiefer noch, als das verdummte Bürgerverständnis.

    Ein funktionierender Staat hält eben Lösungen bereit – man hat doch somit die Wahl.

  42. https://www.youtube.com/watch?v=9mSJmOk79vo

    Die Destabilisierung Deutschlands – Stefan Schubert

    ##########

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article180133660/Leipzig-Bei-Protest-erst-Tickets-geloest-dann-Tuch-am-Denkmal-hinabgelassen.html

    <<<Waren das jetzt Linksextrem-Aktivisten? Im Gegensatz zu den Aktionen der IB ist die Tonalität in diesem Artikel positiv. Natürlich soll im Mittelmeer SeeNOTrettung erlaubt bleiben. Nur eben nicht "auf-See-Übergabe" mit anschließendem Transfer.<<<<

    <<<< Jeder Aktivist muss sich die Frage gefallen lassen, ober er persönlich bereit wäre, einem Migranten Obdach und Bürgschaft zu gewähren. Die eigene Moralvorstellung auf Kosten der Allgemeinheit vor sich herzutragen – ist schlichtweg ein zu einfacher Lösungsansatz. <<<<

  43. https://www.welt.de/politik/ausland/article180127094/Von-Marokko-nach-Spanien-Migranten-erreichen-Badestrand-bei-Tarifa.html

    <<<< Und was lernen wir daraus, dass die „Flucht“ nach Norden nie mehr aufhören wird. Daher kann man jetzt hier die Bevölkerung auch noch bis ins Nirvana steigern und sich zum mittelalterlichen Schwellenland zurücktransformieren oder schon in Afrika ernsthaft durchgreifen.. . <<<<

    ####

    https://www.bild.de/bild-plus/regional/berlin/asylrecht/polizei-verhindert-abschiebung-56440280,view=conversionToLogin.bild.html

    Es ist ein Fall, der den Asyl-Wahnsinn auf eine neue Ebene hebt. Umut D., ein Mann mit türkischen Wurzeln, geboren in Deutschland, begeht brutale Straftaten. Als er abgeschoben werden soll, fordert er plötzlich Asyl – und die Abschiebung wird gestoppt!

  44. Merkels Schutzstaffel, aber die ist doch schon seit vielen Jahren als Verbrecherische Organisation eingestuft worden

  45. Fällt den sog. „Antifaschisten“ eigentlich nicht auf, dass sie in ihrem schwarzen nivellierenden Outfits genauso entindividualisiert sind wie die IS-Soldaten? Auch sie schreien Gewaltparolen, auch sie möchten nicht diskutieren. Sie verhalten sich wie Faschisten, die andere Meinungen nicht hören wollen und entsprechend einfach nur niederbrüllen.

    Das ist ärmlich und gefährlich.

  46. Mit einem riesigen Plakat am Völkerschlachtdenkmal in Leipzig haben Gegner einer Abschottung Europas am Samstag auf die humanitäre Katastrophe im Mittelmeer aufmerksam gemacht. Sie ließen am Denkmal ein etwa zehn mal 20 Meter großes Tuch mit der Aufschrift „Wie viele Leichen passen ins Mittelmeer? Seenotrettung erlauben!“ herunter.

    Nach Angaben der Polizeidirektion Leipzig hatten mehrere junge Leute zunächst ganz normal Tickets für eine Besichtigung des Denkmals gelöst. Dann ließen sie von der mittleren Ebene des Bauwerks das Plakat herunter. Es war nur ein paar Minuten zu sehen. Den jungen Leuten gelang es, noch vor Eintreffen der Polizei zu flüchten.

    ————–
    Man muss sich doch fragen, warum diese Leute diese Leute vor der Polizei flüchten und wenn das Plakat nur ein paar Minuten zu sehen war und die Leute gaben schon Fersengeld, dann war das für mich eine Aktion des Staatsschutzes und die rasche Flucht diente dem Schutz ihrer linken Helfershelfer oder V-Männern !

  47. „…die Zahl der linksextremistischen Straftaten gestiegen, die von Rechts jedoch gesunken ist.“

    Welche Straftaten von „Rechts“? Könnte das mal präzisiert werden?

  48. In der Aufzählung fehlt die schlimmste aller Hetzorgane, die unter der Fuchtel der „Führungs-offizierin“ A. Kahane steht. Ich meine die:

    Amadeu Antonio Stiftung kurz: AAS

    https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/

    Guckt man sich die Seite an sieht man, die gelten als:
    ->Anerkannter Bildungsträger<-

    übrigends, Prof Rita Süssmuth unterstützt diese Stasitruppe, genau wie die Gülenbewegung
    ————————————————–
    2013

    ,,, Ein prominentes Beispiel ist das Forum für Interkulturellen Dialog Berlin e.V. (FID e.V.), das sich als gemeinnützige Einrichtung der politischen und kulturellen Bildung versteht. Völlig offen und selbstbewusst erklärt das FID e.V. das Islam-Verständnis von Fethullah Gülen in die Öffentlichkeit tragen zu wollen. Gülen ist auch Ehrenvorsitzender der Organisation.

    Im offiziellen Beirat des Dialogvereines sitzt u.a. die ehemalige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth (CDU)

    http://www.cileli.de/2013/02/fethullah-guelen-wolf-im-schafspelz/
    ————————————————————————————————————-

    Zitat auf der AAS-Seite:

    Prof. Dr. Rita Süssmuth Bundestagspräsidentin a.D.

    „Immer wieder hören wir von der Verdrossenheit von Bürgerinnen und Bürger, die glauben, ihre Stimme werde im gesellschaftlichen und politischen Diskurs nicht wirklich erhört. Die Befürchtungen wachsen, man selbst könne im eigenen Land nichts verändern. Wo sich solche Einstellungen verbreiten, sind schnell Neonazis zur Stelle, um die Lücke mit ihren einfachen Antworten auf komplexe Fragestellungen zu füllen.
    Rechten Demokratiefeinden wird es dort leicht gemacht, wo engagierte Bürgerinnen und Bürger von Volksvertretern enttäuscht sind, die sie nicht entschieden und eindeutig stärken – und sie mit Polemik und rassistischen Feindbildern punkten können. Rechtsextreme und Rechtspopulisten gewinnen in den letzten Jahren wieder mehr Zuspruch und werden zur Gefahr für unser gesellschaftliches Miteinander.
    Ich unterstütze die Amadeu Antonio Stiftung, weil sie Initiativen und Engagierten hilft, eine lebendige demokratische Kultur anzustoßen. Dort, wo sich Menschen für die Belange vor Ort einsetzen und ihre Stimme gehört wird, haben Rechtsextreme und ihre Parolen keine Chance. Rechtsextremismus und Rassismus entgegen zu treten, das heißt Demokratie zu leben.“

    https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/unterstuetzer/

    Hier trifft sich Stasi-kommunismus und Gülen-Islam in einer Person…!
    Besser kann man nicht sehen woher der Wind weht!

  49. @ Der boese Wolf 28. Juli 2018 at 19:01
    „…die Zahl der linksextremistischen Straftaten gestiegen, die von Rechts jedoch gesunken ist.“

    Welche Straftaten von „Rechts“? Könnte das mal präzisiert werden?


    Mehrheitlich Propaganda, d.h. Facebook Memes

  50. @ chalko 28. Juli 2018 at 18:29
    Mit einem riesigen Plakat am Völkerschlachtdenkmal in Leipzig haben Gegner einer Abschottung Europas am Samstag auf die humanitäre Katastrophe im Mittelmeer aufmerksam gemacht. Sie ließen am Denkmal ein etwa zehn mal 20 Meter großes Tuch mit der Aufschrift „Wie viele Leichen passen ins Mittelmeer? Seenotrettung erlauben!“ herunter.

    Nach Angaben der Polizeidirektion Leipzig hatten mehrere junge Leute zunächst ganz normal Tickets für eine Besichtigung des Denkmals gelöst. Dann ließen sie von der mittleren Ebene des Bauwerks das Plakat herunter. Es war nur ein paar Minuten zu sehen. Den jungen Leuten gelang es, noch vor Eintreffen der Polizei zu flüchten.

    ————–
    Man muss sich doch fragen, warum diese Leute diese Leute vor der Polizei flüchten und wenn das Plakat nur ein paar Minuten zu sehen war und die Leute gaben schon Fersengeld, dann war das für mich eine Aktion des Staatsschutzes und die rasche Flucht diente dem Schutz ihrer linken Helfershelfer oder V-Männern !

    In Südafrika werden jeden Tag Weiße Farmer abgeschlachtet und niemand interessiert es! Aber wenn ein paar Asyl Terroristen im Mittelmeer ersaufen…. Ist die ganze Linke Szene unterwegs und die Mainstream Presse voll mit dem Müll.

  51. @ yps 28. Juli 2018 at 16:42

    Sie, yps, schreiben ja wirklich dummes, oberflächliches Zeug!

    ++++++++++++++++++++++

    Ich wollte nur versuchen zu erklären, weshalb
    seine Schauspielkarriere scheiterte u. er nun,
    aus Frust, Gott u. die Deutschen hasse.
    https://static1.ka-news.de/storage/image/0/8/9/7/1177980_cms2image-fixed-831x554_1oC5vI_qri9nq.jpg
    Denn mit seiner, innerhalb wenigen Jahren „Verhäßlichung“,
    findet er ja nicht mal mehr eine Rolle als Bösewicht,
    nur einen Buhmann fand er: den „ewigen Nazi“.

    Er hat nicht mal scharfe männl. Konturen, sondern
    ein teigiges Gesicht. Er könnte vielleicht noch einen
    amoklaufenden Außenseiter an einer Schule spielen.
    So von der Natur u. seinem Lebenswandel
    geschlagen zu sein ist kein Verbrechen…
    Man könnte sagen, dies sei eine gerechte Strafe.
    Leider sitzt er nun im Bundestag u. kassiert:

    Als linksbornierter Politiker frißt er jetzt
    kapitalistische Steuergelder.
    https://i.ytimg.com/vi/Lsj4-gacTIw/maxresdefault.jpg

  52. Mich würde einmal folgende Gegenüberstellung interessieren:

    Durchschnittseinkommen Antifa

    vs

    Durchschnittseinkommen AfD

    Ich würde auf 1: irgendetwas zweistelliges tippen.

  53. Drohnenpilot SPD laufen die Mitglieder davon

    Sozialdemokraten verlieren seit der Großen Koalition fast 14.000 Mitglieder

    Eine Interessante Strategie mit Wirkung:
    Einige Verfechter der „NoGroKo“-Kampagne warben gezielt für einen Parteieintritt, um mit einem Nein die Koalition zu verhindern.
    Danach traten wieder aus, deshalb der Mitgliederschwund der SPD.

    Meine Überlegung, wenn hunderttausende Frauen aus Protest wegen sexuellen Übergriffen von Zuwanderern/Flüchtlingen vorübergehend in die AfD eintreten wäre das der Horror der Etablierten Parteien. Die Antifa würde blöd dastehen denn wie will sie diese Frauen einschüchtern.
    Wir brauchen neue Formen des Widerstandes!

  54. @crimekalender: „Der Kriminelle ist trotz Fahndung mit einem Hubschrauber entkommen.“
    Unglaublich! Jetzt kommen die Handtaschenräuber schon mit dem Hubschrauber. Ob sich das rechnet? Vielleicht wird der Hubschrauber aber von der Caritas bezahlt?
    Oder ist bei uns der sovietische Wohlstand ausgebrochen? Ein Sovietmensch leistete sich einen Heli. „Wenn es in Kursk Schnürsenkel gibt, fliege ich aus Moskau sofort hin“, so begründete er das.

  55. Nette Gesellen dort auf dem Bild
    Selbst die CDU arbeitet mit solchen Leuten zusammen

  56. In Baden-Württemberg, sind nicht die genannten Personen das Problem, die kennt hier eh niemand. Sonder die Grünfaschistische Landesregierung, mit ihrem Wurmfortsatz CDU. Das Kretschmann Lügenregiem setzt die Antifa zusammen mit der Grünen-Jugend, als neue SA ein, so werden alle Aktionen verhindert bzw. Gestört die gegen das Pädophile-Weltbild dieser perversen Regierungen zuwiderlaufen, man denke nur an die prügelattacken der Antifa und der Grünen Jugend bei Protesten gegen die Frühsexuallisierung durch die neue Bildungsreform, wo Kinder jetzt schon im Kindergarten lehren wie schön es ist von grünen Päderasten in den Arsch gefickt zu werden. Auf diesen Demos wurden Teilnehmer gezielt von der Kretschmann SA zusammengeschlagen. Die waren Brandstifter sitzen in der Landesregierung!

  57. Linksextremisten haben die gesamte Gesellschaft unterwandert. Es ist ein Monstrum entstanden, welches uns die Freiheit nimmt und unter die Knechtschaft des Neosozialismus zwingt. Allein, dass es so einen Verein wie den der Kahane gibt, der immer noch die Hälfte seines Umsatzes mit dubiosen Geldverleihgeschäften betreibt. Eine hauptamtliche Stasi also wird von diesem System belobigt (Auszeichnung durch Polizeigewerkschaft), mit Millionen Fördergeldern staatssubventioniert und von der herrschenden Politkaste hofiert.

    Das Regime Merkel muss weg. Und den verräterischen Gewerkschaften, die hier die Mitgliedsbeiträge an die Antifa verschleudert, denen sei gesagt, lange geht das nicht mehr mit euch gut. Denn genau wie im Artikel oben beschrieben, das Volk muss über die Verräter aufgeklärt werden. Ross und Reiter aufdecken und an den öffentlichen Pranger stellen. Die einheimischen Nichtsnutze werden für ihre Gewalttätigkeiten und Raffgier bezahlen.

    Deshalb braucht es eine patriotische Gegenbewegung, braucht es eine AfD als parlamentarische Opposition, braucht es patriotische Gewerkschaften und Vereine, die sich um die Interessen des deutschen Volkes kümmern und nicht um irgendwelche rotfaschistischen Schlägertrupps und deren Sympathisanten.

  58. Von der Verwendung der Antifanten als inoffizielle Schlägertruppe durch die Parteiengecken

    Mit einer inoffiziellen Schlägertruppe kann eine Regierung ihre politischen Feinde einschüchtern, außer Gefecht setzen oder sogar töten, ohne vom Volk für die Missetaten verantwortlich gemacht zu werden. Zur Notwendigkeit wird so eine solche Truppe für alle Regierungen, die behaupten im Namen des Volkes zu herrschen, da sie ja schlecht ihre Gegner verfolgen lassen können wie eine souveräne Regierung dies tun kann. Für diesen Zweck eignen sich die Antifanten sehr gut: Die hiesigen Parteiengecken brauchen nämlich bloß – im Verbund mit ihren Sophisten und der Lügenlizenzpresse – ihre Widersacher als rechts bezeichnen und schon beginnen die Antifanten gegen diese allerlei Drohungen auszustoßen und munter Gewalttaten verüben. Einen kleinen Nachteil haben die Antifanten aber für die Parteiengecken dann doch: Sie beleidigen gerne die Polizei und greifen diese bisweilen auch recht heftig an, weshalb ihnen die Polizisten stiften gehen können, wenn es ernst werden sollte im deutschen Rumpfstaat.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.