Aufmacher der BILD vom 13. 3. 2018.

Von PETER BARTELS | BILD hatte immer Feinde. Aber auch über 5 Millionen Freunde. Täglich! Jetzt quälen sich gerade noch 1 Million an die Kioske. Aber die Herr/Innen blasen die bleichen Backen auf: Volkssturm gegen Trump und Putin gleichzeitig. 3. Weltkrieg und keiner geht hin…

Stattdessen drischt der DEUTSCHE PRESSERAT, Zentralkomitee der Staatsratsvorsitzenden Merkel, auf das Blatt ein: “BILD hat mit der Überschrift: „Nervengift-Anschlag in Europa – Wie weit geht Putin noch?“, gegen die journalistische Sorgfaltspflicht verstoßen.“ Das Springer-Blatt hätte schon in der Überschrift „deutlich machen müssen, dass die Schuldfrage noch nicht … geklärt ist“.

Man muß die Ideologen an der Isar nicht wichtiger nehmen, als Merkel & Meute. Aber wo sie recht haben, haben sie eben recht. Ohne lach und leider: Weder am 13.März, noch vorher, noch nachher, noch heute konnten/können die Briten oder sonst wer be- oder nachweisen, dass tatsächlich Kreml-Zar Putins Geheimdienst oder doch die „James Bonds“ Ihrer Majestät, den russischen Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter auf einer Parkbank vergiften wollten. Papa und Töchterchen sind längst wieder putzmunter. Putin, wir kommen, wenn wir noch dürfen … Und die Schlapphüte vom MI6 uns lassen … Shit aber auch!!

Schon gar nicht die embedded BILD-Agenten konnten dem „homophoben“ Putin, „Staatsfeind Nr. 1“ „irgendwas“ nachweisen. Bis zur Stunde nicht! Aber von Anfang an keifen sie, wie heute auf Seite 2, vier Monate „danach“: „Das ist völlig irre: Die Bundesregierung und 28 weitere Staaten wiesen als Reaktion auf den Anschlag gemeinsam russische Diplomaten aus. Für den Presserat ist das trotzdem „keine ausreichende Grundlage“.

Und damit die Saftsäcke vom Rat wissen, mit wem sie’s zu tun haben, setzt BILD gleich neben die kaschierte Presserats-RÜGE  die dumpfe Drohung: „Russen-Hacker attackierten WDR und ZDF“. Der SPIEGEL (ausgerechnet!) habe enthüllt: Eine Hackergruppe namens „Sandworm“ hat zehn Computer (!) angegriffen, es seien aber keine Daten „abgeflossen“ … Der WDR mochte gleich gar nix sagen … Der Generalbundesanwalt „will“ das LKA von NRW beauftragen, zu ermitteln … Die dumpfe Keule gegen den Presserat; „Sandworm“ logiert in Russland … Huch!!

Fake statt Fakten sollten für diesen Verein geistiger Gerontologen nie Grundlage und Maßgabe sein. Sei’s drum,  der BILD-Volksgerichtshof hat entschieden: Der Augenschein reicht! Eine Millionen Fliegen können nicht irren? Die nicht, aber die „rasenden“ Rache-Reporter gegen die Russen. Dass von Merkel, May  bis Macron („schwul oder nicht schwul“, das ist hier nicht die Frage …),  alle in vorauseilendem Reflex die Lemminge gegeben haben könnten?? Paßt nicht in die Feindbild-Fasson der Hexenjäger. Notfalls wird auch Donald Trump, der andere „Staatsfeind Nr. 1“, zum nützlichen Idioten gemacht: Sogar der hat doch gesagt … Und ausgewiesen … !

Ja und, die Herren Robespierre, Cromwell?? WARUM der US-Präsident auch in diesem Fall in den USA wieder mal den Donut-Dussel geben mußte, wie beim Raketenangriff auf Syrien? Schweigen im System. Passt scho … Auch wenn sich „Schlächter Assads Giftgas-Gräuel“ hinterher  laut UNO-Experten alle als inszenierte Terroraktion von IS-Mördern und anderer Stammes-Neidhammel herausstellten … Der Glaube versetzt jeden Berg. Wie bei BILD-Totengräber Kaischi Diekmann, der die 1,5 Millionen Merkel-„Facharbeiter“ mit Sonderdrucken wie „Refugees Welcome“ beglückte, die sie nicht lesen konnten …

Oder Bestattungs-Nachfolger Julian Reichelt, der Mama Afrikas schwarze Frauen-Flachleger immer noch correct als „Männer“ verschleiert; immerhin: Manchmal übertrifft sich sein Redaktions-Volkssturm, „enthüllt“ sogar, dass der Vergewaltiger, Mörder einen dunklen Teint hatte. Oder – Hilf, Presserat, hilf! – „südländisch“ aussah … Und immer wieder läßt dieser Reichelt subkutan oder kreischend Judenhass sabbern, den es fast nur noch in der Klappsmühle gab, bevor Merkels Musel kamen, wo bis in alle Ewigkeit täglich irgendein „Napoleon“ irgendeinem „Hitler“  den

Krieg erklärt …

Nur die AfD ist vom Teufel, wahrscheinlich sogar die 5. Kolonne von Trump und Putin. BILD schickt lieber  Online und via Paper Carepakete für die Fresssäcke im Berliner Bunker, Rotkäppchen-Bomber für die Junker in Brüssel. Bomben? Nur noch auf Brexit-Engelland: Ein Lied … zwo, drei, vier …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

image_pdfimage_print

 

95 KOMMENTARE

  1. Hah! Eigenlob stinkt, aber ich bin „stolz wie ein Spanier“.
    Journalisten sollten Selbsbespiegelung unterlassen, aber ich bin ja kein Journalist (geworden):

    aus dem Seehofer-Strang gestern:

    VivaEspaña 28. Juli 2018 at 00:55

    Ich kann hellsehen: Morgen/heute gibt es einen neuen Bartels-Artikel:

    IM EINKLANG MIT RUSSLANDS PROPAGANDA
    Presserat spricht Missbilligung gegen BILD aus

    https://www.bild.de/politik/ausland/headlines/presserat-faellt-auf-propaganda-rein-56452592.bild.html

  2. Man weiß, was in BILD steht ohne sie gelesen zu haben.
    Man weiß, was die bei Illner labern, ohne sie gesehen zu haben,
    Man weiß, was die tagesschau bringt ohne….
    Man weiß, was……

    Hetze, Hetze, Hetzte,…..

  3. Ja Herr Bartels, der Glaube versetzt jeden Berg.
    Glauben heisst nichts wissen.
    Wer glaubt braucht keine Beweise, ja ignoriert gegenteilige Beweise, da sie ja seinen Glauben zum Einsturz bringen würden.
    Man will glauben und biegt sich seine Welt so, dass sie in seinen Glauben passt.
    Der Mensch lebt von seinen Vorurteilen und der Deutsche ganz Besonders.
    Nur ein schwerer Schock, eine tödliche Gefahr für Leib oder Existenz kurieren vom Glauben und führen wieder zur Rückkehr von Verstand.

  4. Man muss den Leuten eine existentielle Angst einjagen, damit die ganzen Verwirrten und „Gläubigen“ wieder zu Verstand kommen.
    Angst ist der Schlüssel für Wahlerfolge!
    Wir können natürlich auch warten bis alles in Trümmern liegt.
    Sag mir was Besser ist.

  5. Klar, Putin ist Schuld. In einem Land in welchem man in den Knast geht ohne je am Tatort gewesen zu sein, kann man auch mal Putin beschuldigen, egal ob er es war oder nicht

  6. Nur zur Erinnerung: Die SPD kontrolliert einen großen Teil der öffentlichen Medien in Deutschland – Demokratie wird zur Farce

    Was auch immer drauf stehen mag: Drinnen steckt (fast immer) die SPD! Ca. 3.500 Medienbeteiligungen der SPD in Deutschland nachgewiesen. Damit wird massiv die öffentliche Meinung über die angeblich freien Medien in Deutschland beeinflusst.

    https://rettung-fuer-deutschland.de/blog/?p=1611

  7. Die BILD war nie mehr als ein Tittenmagazin, die am Untergang des christlichen Abendlandes mitschuld ist. Daher verstehe ich auch nicht, wie sich BILD-Redakteure als Retter des Abendlandes sehen können.

  8. Liebe Patrioten,

    lasst uns Merkels Vorurteile und Ressentiments gegen Russland beiseite schieben und Lügenpresse Lügen strafen, in dem wir anders als die von ÖR und Lügenpresse unterstellte Ausländerfeindlichkeit mal russische Kultur, Musik & Tanz in Verbindung mit sehenswerter Leibesertüchtigung betrachten:
    https://www.youtube.com/watch?v=C_eF2Vp5haA

  9. Bin ich froh, dass im Weissen Haus und in Moskau nicht solche Verrückte sitzen wie in Berlin und Brüssel!

  10. Heisenberg73 28. Juli 2018 at 17:47
    Bin ich froh, dass im Weissen Haus und in Moskau nicht solche Verrückte sitzen wie in Berlin und Brüssel!

    ——-
    So ein Unsinn, in Berlin und Brüssel sitzen sie nicht, nein der größte Teil klebt an ihren Stühlen !

  11. Ja,Putin ist böse, er hat ganz einfach böse zu sein,
    daß ist die Politik der Angst!
    Was ist mit dem wahrscheinlich Schwulmacrönchen und seinem Leibwächter?
    Kurze Meldung und fertig, der ist ja der Gute,weil er die Angela so gerne und intensiv
    abknutscht.
    Aber so ist es und wird es auch immer bleiben,die Welt braucht nen „Schwarzen Peter“…
    Ooops, wieso hat sich eigentlich noch niemand gegen dieses rassistische Spiel gewandt,
    eine Volksinitiative gegründet und ne Demo organisiert ,hallo liebe Gutmenschen und Bahnhofsklatscher,
    kommt ausse Pötte und gebt Kniegas, sowas geht ja gar nicht…

  12. Mit der Wahrheitsfindung haben’s die Bild-Praktikanten nicht so. Die rufen vorher immer beim Kanzleramtsminister an, welche Sau nun durchs Dorf gejagt wird. Putin ist immer noch auf Platz eins der Hitparade Volksverblödung.
    Und dann strahlen sie, die Praktikanten (im Niedriglohnbereich) und fragen voller Stolz: „Wie haben wir das gemacht?“
    Ob die jetzt eine besser bezahlte Vollanstellung kriegen? –
    Nicht bei der Auflage im Sinkflug…

  13. BILD schreibt aber nicht: über NSA / BND die den GESAMTEN Datenverkehr in Frankfurt am Internetknoten abfischen !!! Auch den Inlandsverkehr jeden Bürgers !! Auch den Datenverkehr der Industrie und des Handels. Und dass der CIA in Frankfurt sitzt und von da aus die Politiker abfischt und in die Smartphones eindringt sogar in das Smartphone der Kanzlerin und auch die Server des Bundestages hackt und dann die Spuren auf Russland lenkt ? ? Liebe BILD das ist wohl normal ?

  14. ganz verschämt und auf Seite 37 schreiben jetzt die Pressefuzzis, dass dieser Kampfstoff Nowitschok im Westen fast in jedem Land existiert und daher von jedem Land eingesetzt werden kann auch von England ? Wir wissen ja nicht ob dieser Russe und seine Tochter nicht 4-fach Agenten sind, einmal Verräter immer Verräter ?? ??

  15. Was mir auffällt ist:

    Die Hetze gegen Putin ging genau dann los, als Rußland Homopropaganda unter Strafe stellte.

    Und wir wissen, daß unsere Medien von Linksgrünen und Homolobby unterwandert sind.

    Kann es sein, daß es da einen Zusammenhang gibt?

  16. Franklin 28. Juli 2018 at 18:08

    „Viele Unternehmen beteiligten sich mit einem eigenen Truck an dem Umzug, genauso wie LGBTTIQ-Gruppierungen von SPD, Linken, FDP und CDU sowie einige Bundesministerien und die Botschaften der Niederlande, Großbritanniens und der USA. Auch die evangelische Kirche schickt wieder einen Truck unter dem Slogan „Liebe tut der Seele gut“. Zum Auftakt des CSD-Wochenendes lud am Freitagabend der Kirchenkreis Berlin Stadtmitte zu einem multireligiösen Gottesdienst in die St. Marienkirche am Alexanderplatz ein.“

    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2018/07/berliner-csd-parade-eine-million-menschen.html

  17. http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/mesut-oezil-und-rassismus-integrierte-mitbuerger-machen-stress-a-1220156.html

    Die Stimmung unter den Kanakisierten, sie brodelt.

    #######

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-warnt-vor-ms-13-gang-was-steckt-dahinter-a-1220224.html

    Von etwa 1,4 Millionen US-Gangmitgliedern gehören gut 10.000 der MS-13 an – knapp 0,7 Prozent. Auch hat sich diese Zahl seit 2003 kaum erhöht, trotz Trumps Behauptung, die MS-13 „überrollt“ das Land. Von den jährlich mehr als 17.000 Morden in den USA wurden zuletzt nur 35 auf die MS-13 zurückgeführt.

    <<< 1. Erstaunlich dass sich SPON berufen fühlt, ausgerechnet eine der brutalsten Gangs der Welt zu verharmlosen. Aber als Argument gegen DT ist offenbar nichts abseitig genug. Und ja, eine Gang mit mehreren 100.000 gewaltbereiten (sonst wird man gar nicht aufgenommen) Mitgliedern und Verbindungen in die südamerikanischen Drogenkartelle IST ein nationales Problem. <<<<<

    <<<< Weil ohnehin nur 10.000 Gang-Mitglieder? Wikipedia: Die Mitgliederzahl der Mara Salvatrucha liegt Schätzungen zufolge zwischen 50.000 und 100.000 Und die Mara Salvatrucha ist nur eine unter mehreren Latino-Gangs. Crips, Bloods, Nuestra Familia, Mexican Mafia und die 18th Street Gang, etc. – alle ganz lieb und klein. Bitte nicht böse sein, aber Verharmlosung ist zu diesem Thema unangebracht. <<<<

  18. aenderung 28. Juli 2018 at 18:13

    https://www.welt.de/vermischtes/article179980236/Umfrage-Viele-Deutsche-finden-Sex-unter-Freunden-okay.html

    Eine Umfrage belegt einen regelrechten Paradigmenwechsel.

    <<<Die Unverbindlichkeit in Beziehungen und Sexualkontakten, man fühlt sich an tierisches Verhalten erinnert, wird unserer ach so freien Gesellschaft einst den Garaus machen. Den Wert stabiler Strukturen haben viele leider aus den Augen verloren.<<<<<

    http://www.bento.de/gefuehle/freundschaft-und-sex-koennen-maenner-und-frauen-befreundet-sein-2661352/#ref=ressortbox

  19. Exclusiv am Montag in der BLÖD:
    Russen planen Übernahme des gesamten Planeten!! Putin-Hyperraum-Bomber auf geheimer Mondbasis entdeckt!!

  20. Also, wenn ich jemanden weg haben wollte und dazu noch ganz oben auf der Leiter stehen würde, würde ich doch garantiert kein „Exklusivmittelchen“ wie Nowitschok verwenden lassen.
    In England – und nicht nur da – würde ich mir einen kleinen, nächtlichen Kopftretervorfall wegen eines Handys oder falsch geguckt überlegen.
    Das passiert ja ständig und wird sehr gerne unter den Oriental-Teppich gekehrt.

    Skripal war ja Doppelagent.
    Ist irgendwer von den Superermittlern mal auf die Idee gekommen, dass sich einer der Verpetzten privat an Skripal rächen wollte, nachdem er ein paar Jährchen in irgendeinem Knast verbringen durfte?
    Oder unsere Investigativen Superdschournalisten?

  21. Clint Ramsey 28. Juli 2018 at 18:18
    aenderung 28. Juli 2018 at 18:13

    https://www.welt.de/vermischtes/article179980236/Umfrage-Viele-Deutsche-finden-Sex-unter-Freunden-okay.html

    Eine Umfrage belegt einen regelrechten Paradigmenwechsel.

    <<<Die Unverbindlichkeit in Beziehungen und Sexualkontakten, man fühlt sich an tierisches Verhalten erinnert, wird unserer ach so freien Gesellschaft einst den Garaus machen. Den Wert stabiler Strukturen haben viele leider aus den Augen verloren.<<<<<

    http://www.bento.de/gefuehle/freundschaft-und-sex-koennen-maenner-und-frauen-befreundet-sein-2661352/#ref=ressortbox

    Deutschland hat traditionell eine liberale Sexualmoral. Einen großen „Liberalisierungsschub“ gab es in der wilhelminischen Epoche, in der u.a. Homosexualität formell zwar verboten war, aber solange toleriert wurde, wie sie nicht in den öffentlichen Raum drang und Kinder in Ruhe gelassen wurden.

    Auf das Äußerste pervertiert durch die Eroberung der Deutungshoheit wurde die traditionell liberale Sexualmoral durch die 68er und später die Grünen, indem man (bis heute) u.a. immer ungenierter Pädophilie und andere vergleichbare Nettigkeiten legalisieren will.

  22. Was haben all die Nörgler, Meckerer und Dünnbrettbohrer, welche Peter Bartels dafür kritisieren, daß er jetzt auf patriotischen Seiten schreibt, vor der AfD getan und gewählt? Schaut einfach in den Spiegel, dann erkennt ihr die Jämmerlinge.
    Weiter machen!

  23. Freya- 28. Juli 2018 at 17:53

    Kevin Kühnert (SPD)

    Ausländer rein, Rheinländer raus!

    .
    Dieser
    Spruch ist
    uralt — der stand
    nämlich schon auf der
    Berliner Mauer. Ist
    somit älter als
    das Kevinle.
    .
    .

  24. „Russen-Hacker attackierten WDR und ZDF“.
    ———
    Nein, ist das komisch! Was sollten die da Interessantes finden?
    Es gibt inzwischen wohl keinen Bereich mehr, in dem sich deutsche Politik und Medien nicht grenzenlos überschätzen. Sie machen wie schon zu Ende des WKII weiter bis zum bitteren Ende.
    Nebenbei merken alle diese Rußlandfeinde in Europa und in den USA nicht, daß sie dem Wladimir Wladimirowitsch Allmacht bescheinigen, und ihren eigenen Sicherheitsdiensten unterstellen sie Inkompetenz. Wie lange lassen die sich das noch gefallen?

  25. Haremhab 28. Juli 2018 at 18:28
    Jetzt wird Otto Hahn noch NS-Verbindungen nachgesagt. Er war nur Wissenschaftlich zu der Zeit und gegen die Verbrechen.

    Das ist ein Resultat der Fehler der Vergangenheit, als man den Linken die Deutungshoheit überliess, da man deren schräge Ansichten nicht besonders Ernst nahm und den fatalen Fehler machte, zu denken, dass ihre kranken Ansichten irgendwann ins leere laufen werden.
    Inzwischen können die faktisch nach Belieben und unwidersprochen die Meinungshoheit diktieren.
    Ob es der Neoklassiker Klimawandel ist, indem man jede x-beliebige Wetterlage zur Klimakatastrophe erklärt;
    Ist es im Sommer über eine Woche um die 30 Grad warm, ist es die Klimakatastrophe, ist ein Sommer verregnet, ist es ebenso die Klimakatastrophe. Bleibt in einem Winter der Schnee aus und die Temperaturen bleiben mild, ist es der Klimawandel, ist es einen Monat kalt und frostig mit Unmengen an Schnee, es es genauso ein untrügliches Zeichen, dass wir auf die Klimakatastrophe zusteuern.
    Ähnliches gilt für Persönlichkeiten der Zeitgeschichte.
    Die können aus alles und jedem einen Wegbereiter Hitlers basteln und wenn man es je nach Gusto andersherum braucht, einen Widerstandskämpfer gegen Hitler.

  26. Clint Ramsey 28. Juli 2018 at 18:15

    Der SPIEGEL, seine bessermenschlich-fühlenden Leser und deren Toleranz/Menschenverachtung. Werte werden neu verhandelt, auf moderne Art.
    MS-13 soll Vergewaltigung als standardisiertes Aufnahmeritual haben.

  27. HNaddel2 28. Juli 2018 at 18:46
    Clint Ramsey 28. Juli 2018 at 18:15

    Der SPIEGEL, seine bessermenschlich-fühlenden Leser und deren Toleranz/Menschenverachtung. Werte werden neu verhandelt, auf moderne Art.
    MS-13 soll Vergewaltigung als standardisiertes Aufnahmeritual haben.

    Die MS-13 gilt selbst für die us-amerikanische Verhältnisse als ultrabrutal und deren Mitglieder als faktisch nicht resozialisierbar.
    Deswegen werden Mitglieder der MS-13 nach ihrer Strafe ohne Aussicht auf Begnadigung in die Heimatländer abgeschoben – egal, ob sie in den USA geboren wurden oder die heimatliche Landessprache sprechen.

  28. Sehr geehrter Herr Bartels,
    obwohl Ihre Beiträge immer ganz witzig geschrieben sind und auch einiges Hintergrunwissen erfordert, nerven Ihre ewigwn und vor allem immer gleichen Seitenhiebe gegen Ihre Nachfolger.
    Das Trauma Ihres Ende bei BILD muss ja wahnsinnig tief sitzen!
    Aber hin und wieder wären mal Artikel ohne BILD-Bezug erholsam!
    Ansonsten: Gute Besserung mit Ihrem Trauma!

  29. Bezüglich der ARD&ZDF überrascht mich nichts mehr, denn während der WM Spiele in Russland wird dem Sportbegeisterten Fußballfan “kostenlos “und nicht gewollt , die vielen politischen Defizite , des Gastgeberlandes nahegebracht. Das wird, da bin ich mir sicher , nun ein fester Bestandteil der Sportberichterstattung sein. Ob Tour de France oder US-Open oder oder ! Denn nur so kommen unsere GEZ LER die Anerkennung auf höchstem staatlichem Niveau: welches nur das Ziel und Zweck hat , mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt zu werden . Also ein Geständnis, dass man sich mit Enthüllungen jedweder Art ob Russland England, France oder USA z.B. um die Bundesrepublik verdient macht !!!!!!!!!???????

  30. Zwockel 28. Juli 2018 at 18:52

    “ nerven Ihre ewigwn und vor allem immer gleichen Seitenhiebe gegen Ihre Nachfolger.“

    Was dem Clinton-Clan und der Baracke Obama recht ist, muss dem Bartels schon lange billig sein.

  31. Ein jeder der dieses drecksblatt kauft wollte man in eine zwangsjacke stecken.
    Allesamt redaktion in eine zelle

  32. @ nicht die mama 28. Juli 2018 at 18:27

    In England – und nicht nur da – würde ich mir einen kleinen, nächtlichen Kopftretervorfall wegen eines Handys oder falsch geguckt überlegen.

    Ach, was. Viel zu kompliziert! Einfach zu einem traditionellen englischen Essen einladen:
    In Sauerampfersud geköchelter Ziegenbock in Pfefferminzsauce, dazu Erbsen, die so grün sind, daß sie noch bei Stromausfall leuchten und zum Nachtisch ein Brei aus passierten Schafskutteln in Sherry. Dazu kredenzt ein Gläschen „milder“ „Liebfrauemilch“ (sic!) zu 24 £ die Flasche.
    Nach zwei Tagen einfach mal die Todesanzeigen in der Times studieren.
    PS: Jetzt Eingeschüchterte essen in GB beim Inder. Und wenn GB den Brexit irgendwann erfolgreich vollzogen haben wird, esse ich freiwillig und aus tiefer Solidarität ein Schälchen passierter Schafskutteln in Sherry. Allerdings erbitte ich mir hinterher die angebrochene Sherry-Flasche um Nachspülen…

    Don Andres

  33. Nur die AfD ist vom Teufel, wahrscheinlich sogar die 5. Kolonne von Trump und Putin. BILD schickt lieber Online und via Paper Carepakete für die Fresssäcke im Berliner Bunker, Rotkäppchen-Bomber für die Junker in Brüssel. Bomben? Nur noch auf Brexit-Engelland: Ein Lied … zwo, drei, vier …
    ———————————-

    Tja, die BILD hätte 1941 mit ihrem Russland-Bashing den Adolf vor lauter Freude tanzen lassen!
    :mrgreen:

  34. Zwockel 28. Juli 2018 at 18:52
    Sehr geehrter Herr Bartels,
    obwohl Ihre Beiträge immer ganz witzig geschrieben sind und auch einiges Hintergrunwissen erfordert, nerven Ihre ewigwn und vor allem immer gleichen Seitenhiebe gegen Ihre Nachfolger.
    Das Trauma Ihres Ende bei BILD muss ja wahnsinnig tief sitzen!
    Aber hin und wieder wären mal Artikel ohne BILD-Bezug erholsam!
    Ansonsten: Gute Besserung mit Ihrem Trauma!
    ———————————-

    Warum? Bartels schreibt eben über das Milieu das er am Besten kennt, in seinem Falle die BILD. So sollte es bei allen Autoren sein!

  35. Don Andres 28. Juli 2018 at 19:46

    Eindeutig immer in die falschen Restaurants gefuehrt worden. Also dorthin, wohin man die Touristen immer schickt. „Pizza Hut“?

  36. Das_Sanfte_Lamm 28. Juli 2018 at 18:52

    Fürchterlich menschenverachtend dass Trump und seine Wähler MS-13-Ultra-Kriminelle nicht im Land haben wollen.

    Würden MS-13-Mitglieder über den Landweg an die deutsche Grenze kommen, würde ihnen das Merkel-Dekret eine Einreise zur Prüfung einer Verfolgung durch die Amerikaner ermöglichen.
    Die Willkommenskultur der Deutschland schliesst weder Anis Amri, noch Sami A., noch MS-13 aus.

  37. @ Zwockel 28. Juli 2018 at 18:52
    Sie sprechen mir aus der Seele. Herr Bartels fährt hier einen privaten (Rache-)Feldzug gegen die BILD. Ich lese die BILD zwar nicht und würde sie um nichts in der Welt verteidigen, aber es ist schon auffällig, dass Sich bei Herrn Bartel alles immer nur um die BILD dreht un sich PI für diesen Privat-Krieg hergibt. Wir haben gewiss viel größere Probleme im Land , als die Rachegelüste eines Ex-Chefredakteurs.

  38. „Naddel2 28. Juli 2018 at 20:20
    …….. Die Willkommenskultur der Deutschland schliesst weder Anis Amri, noch Sami A., noch MS-13 aus.“

    MS-13 würde unsere Regierung wohl mit MI6 und 007 verwechseln und deren Mitglieder sofort in den BND aufnehmen. – Vermutlich ist das schon so geschehen, denn man braucht ja Leute, die gegen Herrn Trump agieren. —

  39. bitte unterschätzen Sie die BILD-Macht nicht. — Sobald BILD Frau Merkel fallen lässt ,ist diese in 2 Wochen erledigt und die AfD bei 30 % . —

  40. Bravo! Nur die Auflage der BILD-Zeitung ist nicht interessant. Warum? Ganz einfach: Wenn sich die Situation weiter so entwickelt wie jetzt, wird die BLÖD im Rahmen einer Revolution so oder so ausgelöscht. Die Linksradikalen unter Fischer und dem Rest des RAF-Umfeldes, haben das damals vorweggenommen. Heute würde dieses antidemokratische Gerödel die Springer-Zentrale mit Lichterketten schützen. Wir sind angekommen in der absoluten Diktatur. Da spielt die Auflage der BLÖD und der geistige Blödsinn der Leute, die dort im Moment sitzen, keine Rolle mehr. Für mich sind diese Gestalten nur Angeklagte auf Abruf.
    Trotzdem Herr Bartels, je „radikaler“ Sie argumentieren, um so besser werden Ihre Beiträge. Nicht die Auflage ist es, es sind die Leute, die den Auftrag geben, die Zerstörung der Republik zu forcieren. Ulfkotte kannte diesen Unterschied sehr genau. Sie wissen aus Ihrer Position auch mehr, wie Sie hier schreiben.

  41. Don Andres 28. Juli 2018 at 19:46

    Sie werden lachen, aber das Essen war tatsächlich der Grund, dass ich erst einmal in England war und danach nie mehr hin wollte.

    Naja, Schottland ist bald mal angedacht und ich schätze mal, schlimmer wie Haggis kann die englische Küche auch nicht sein.

  42. Die notorisch an den Haaren beigezogene Anti-Russland.- und Anti-Putin-Hetze hat mittlerweile das Niveau des früheren VÖLKISCHEN BEOBACHTERS bzw. Julius Streichers‘ DER STÜRMER erreicht.

    Die BLÖD-Zeitung ist letztlich auch nur ein – allerdings allzu durchschaubares – Sprachrohr westlicher Geheimdienste bzw. Hausierer größenwahnsinniger „One World“-(Möchtegern)-Strategen, die entweder nach BRZEZINSKI oder nach den Quislingen der ATLANTIK-BRÜCKE eV stinken !

  43. Sozialistische Planwirtschaft reloaded……….dank der KLIMA®-Sekte und des BRÜSSELER SOWJETS bald Zwangbeglückung durch „Elektro-Mobilität“ :

    Im Zuge des rein ideologisch bedingten Wahns von „menschgemachten Klimaerwärmung“ werden die Autobauer ab 2020 per ukas mit Strafzahlungen belegt, wenn sie nicht das Mantra der „Elektro-Mobilität der Zukunft“ folgen und „E-Mobile“ bauen :

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/07/28/wegen-eu-vorgaben-autobauer-muessen-elektroautos-produzieren/

    Am besten GAR KEINE Autos mehr bauen – Die KLIMA®-Affen reisen ohnehin nur mit dem Flieger !

  44. @ Haremhab 28. Juli 2018 at 21:26

    Unter dem „El Caudillo“ FRANCO hätte Spanien noch PANZER aufgefahren und binnen Minuten dem Spuk ein Ende gemacht. …….. Reine Feststellung, ohne gleich Sympathien für den früheren, spanischen Diktator zu versprühen, wäre das in meinen Augen vollkommen legitim, denn der sog. „Verteidigungsfall“ ist längst eingetreten, nicht durch militärische, sondern durch ZIVIL-Invasion.

    Aber SPANIEN ist auch nur noch eine vom BRÜSSELER SOWJET gleichgeschaltete Befehlsabnicker-Kolonie und die SPANIER sind in Summa kaum „intelligenter“ zu bezeichnen als das Gros der Deutschen : Kollektiver Volks-Suizid auf Raten ist auch bei den Spaniockels hoch im Kurs…………..BUENAS NOCHES, AMIGOS…………

  45. Clint Ramsey 28. Juli 2018 at 18:23; Die Antwort ist 42, wie war die Frage noch gleich?

    scheylock 28. Juli 2018 at 18:50; In Griechenlandwar doch voreinigen JAhren auch was, da haben die Islamterroristen ja offiziel zugegeben, dass sie für dieBrandstiftungen verantwortlich sind. Auch hier brannte dieses Jahr schon einiges und das in Monaten, bei denen wir nicht zu wenig Niederschläge hatten. Die Vermutung, dass es sich um gezielte Brandstiftung handelt, ist wohl nicht sehr weit hergeholt.

    Don Andres 28. Juli 2018 at 19:46; Ich krieg Hunger und England isst weit. So schlecht ist die englische Küche gar nicht, auch wenn die Vorliebe für Pfefferminze gewöhnungsbedürftig ist. Leider darf ich das engliche Nationalgericht Fish und Chips nicht essen.

    nicht die mama 28. Juli 2018 at 20:54; Haggis, das war doch den in den letzten 40 Jahren einzigen AltKanzler Kohls Lieblingsessen. Gut, bei dem hiess es Pfälzer Saumagen, die Unterschiede dürften nicht gross sein.

  46. Julian Reichelt ist ein irrer Russland-Hasser meiner Meinung nach. Krankhaft. Der Typ unterstützt wohl auch die radikalsten Islam-Rebellen in Syrien, Hauptsache es geht gegen Russland und Putin. Meiner Meinung nach gehört Herr Reichelt dringend zu einem Psycho-Doc, um seine krankhafte Russland-Phobie zu heilen.

  47. heute hackens wieder in allen Nachrichten auf Putin rum weil die Regierung das Rentenalter erhöht auf 65 bis zum Jahre 2035 !! Bei uns wird das Rentenalter erhöht auf 67 bis 2025 !! Und zusätzlich werden die Renten gekürzt auf bis zu 41% des Netto Durchschnittsverdienstes. Bei uns kommt noch dazu dass die Renten zu versteuern sind obwohl der Rentenbeitrag aus versteuertem Lohn bezahlt wurde. Also doppelte Besteuerung trotz Doppelbesteuerungsabkommen 🙂 Ich z. B. habe für 65% einbezahlt aber bekomme nur 51% die nächste Rentengeneration liegt bereits unter 48 %

  48. Das_Sanfte_Lamm 28. Juli 2018 at 18:34

    in der u.a. Homosexualität formell zwar verboten war, aber solange toleriert wurde, wie sie nicht in den öffentlichen Raum drang und Kinder in Ruhe gelassen wurden.

    Die gegenwärtige Entwicklung zeigt, warum man die gleichgeschlechtliche Unzucht nicht tolerieren darf. Diese Toleranz führt dazu, daß die Perversen sich die Deutungshoheit verschaffen und ihre Ideologie rücksichtslos umsetzen.

    Genau um das verhindern, gab es § 175. Er ist in einer demokratischen Gesellschaft zwingend notwendig. § 175 diente dazu, uns vor solchen Entwicklungen zu schützen.

  49. Franklin 28. Juli 2018 at 18:08
    Was mir auffällt ist:
    Die Hetze gegen Putin ging genau dann los, als Rußland Homopropaganda unter Strafe stellte.
    Und wir wissen, daß unsere Medien von Linksgrünen und Homolobby unterwandert sind.
    Kann es sein, daß es da einen Zusammenhang gibt?
    -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

    Ja, das kann sehr wohl sein. Allerdings ist es nicht die Ursache. Die Ursache sind m.E. geopolitische Interessen vgl. https://www.freiewelt.net/reportage/george-friedman-usa-gegen-deutsch-russische-kooperation-10057006/

    Doch diese Geschichte um Putins Verbot von Homopropaganda lief hier unterstützend herein. Ich denke, dass viele LSBITTQ-Menschen wegen ihres Lebensstils von Geopolitik gar keine Ahnung haben. Aber Putins Verbot der Homopropaganda war m.E. eine willkommene Gelegenheit, gegen Putin zu stimulieren. Man denke an die „Mahnwachen“ usw. Jedenfalls ließ sich dieser Teil der Bevölkerung sehr leicht über die Gefühle beeinflussen. Da brauchte es keine geopolitischen Zusammenhänge.

  50. Zwockel 28. Juli 2018 at 18:52
    Sehr geehrter Herr Bartels,
    obwohl Ihre Beiträge immer ganz witzig geschrieben sind und auch einiges Hintergrunwissen erfordert, nerven Ihre ewigwn und vor allem immer gleichen Seitenhiebe gegen Ihre Nachfolger.
    Das Trauma Ihres Ende bei BILD muss ja wahnsinnig tief sitzen!
    Aber hin und wieder wären mal Artikel ohne BILD-Bezug erholsam!
    Ansonsten: Gute Besserung mit Ihrem Trauma!
    -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

    Also meine Seele leidet darunter nicht, und so möchte ich @Malibu und @zwockel widersprechen.

    Ich finde es ungehörig, Herrn Bartels irgendwelche Motive zu unterstellen und ihn in seiner journalistischen Tätigkeit einschränken zu wollen.

    Werter Herr Bartels, danke für Ihre Beiträge. Ich lese sie sehr gerne. Und wenn nicht Sie, wer sollte denn sonst diesen Kais und Julians auf den hohlen Zahn fühlen. Letzteren habe ich in mehreren Talks als furchtbaren Hetzer gegen Präsident Putin erlebt. Es war schon schmerzhaft, kaum mehr zum Aushalten.

    Darum, sehr geehrter Herr Bartels, fahren Sie gerne fort in Ihrer Aufklärungsarbeit. Sie können das Gehetze gar nicht kompensieren, so schlimm fand ich das von JR. Was Ihnen möglich ist, tun Sie es. Lassen Sie sich bitte keine unfairen und unangebrachten Motive unterstellen. Das ist übergriffig.

    Ich freue mich weiterhin auf Ihre Beiträge, ob sie BILD-kritisch sind oder nicht. Danke!

  51. Heimatsternle 29. Juli 2018 at 04:11
    Ich finde es ungehörig, Herrn Bartels irgendwelche Motive zu unterstellen und ihn in seiner journalistischen Tätigkeit einschränken zu wollen.

    „Journalistische Tätigkeit…“ ?! Das is’n Witz, oder ? Bartels Artikel sind verbale Meinungs-Onanie mit Rache-Obzession und haben mit Journalismus genau so viel zu tun wie das Heute Journal.
    Würde ein Journalist so etwas schreiben: „Weder am 13.März, noch vorher, noch nachher, noch heute konnten/können die Briten oder sonst wer be- oder nachweisen, dass tatsächlich Kreml-Zar Putins Geheimdienst oder doch die „James Bonds“ Ihrer Majestät, den russischen Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter auf einer Parkbank vergiften wollten. Papa und Töchterchen sind längst wieder putzmunter.“ ?
    Kann denn „Blitzkrieg-Bartels“ mit der Vorliebe für den „Russland-Feldzug“ das auch beweisen, dass die beiden „putzmunter“ sind, möchte man fragen. Ein Journalist setzt bei ungeklärten Sachverhalten nämlich ein Fragezeichen. Ich sehe in Bartels Artikel keine journalistische Tätigkeit, denn sonst würde ich den ÖR-Nachrichten-Redaktionen mit meiner Kritik Unrecht tun.

  52. nairobi2020 28. Juli 2018 at 23:28
    heute hackens wieder in allen Nachrichten auf Putin rum weil die Regierung das Rentenalter erhöht auf 65 bis zum Jahre 2035 !! Bei uns wird das Rentenalter erhöht auf 67 bis 2025 !! Und zusätzlich werden die Renten gekürzt auf bis zu 41% des Netto Durchschnittsverdienstes. Bei uns kommt noch dazu dass die Renten zu versteuern sind obwohl der Rentenbeitrag aus versteuertem Lohn bezahlt wurde. Also doppelte Besteuerung trotz Doppelbesteuerungsabkommen ? Ich z. B. habe für 65% einbezahlt aber bekomme nur 51% die nächste Rentengeneration liegt bereits unter 48 %

    ———-
    Wenn ich bedenke, wie sang und klanglos die Deutschen ihre Steigerung des Rentenalters hingenommen haben, während es in Russland Massenproteste gibt, sollten sich Merkel&Co, Brüssel und wo die Kriegstreiber gegen Russland überall sitzen über legen, ob sie noch mal einen großen Vaterländischen Krieg lostreten wollen ?

  53. Man sagt, Springer ist ein USA-Blatt.
    Das was bei Springer gebracht wird, ist nur ein Teil der USA.
    Es ist der Teil der Hinterzimmerpolitik und Milliardäre.

    Man will Deutschland von Russland trennen
    Man will die wirtschaftliche Zusammenarbeit zw Deutschland und Russland verhindern und zerstören. Um die Sachen über den weiten Atlantik teuer zu transportieren.

    Springer macht Nachrichten, welche nicht im Interesse Deutschlands und seiner Arbeiter, Angestellten und Firmen sind.

    Das der deutsche Bürger nun US-Gas kaufen soll, welches viel teurer ist, als das russische Ergas ist wieder einmal absurd, und zeigt die Planwirtschaft des Westens.

  54. Solche Artikel, wie der in der Bild gegen Putin, sind Kriegshetze gegen Russland. Es gibt in unseren Funktionseliten Irre, die endlich wieder losschlagen wollen. Dazu gehört auch die einst honorige Süddeutsche Zeitung, in der nach dem Abschuss des Flugzeugs MH17 über der Ukraine ohne jeden Beweis gefordert wurde, dass militärische Maßnahmen gegen Russland ergriffen werden. DAS IST KEINE LÜGENPRESSE MEHR, DAS SIND VERBRECHER. Denn das Schlachtfeld eines solchen Krieges, wäre Deutschland. Deutsche Städte würden dabei in Schutt und Asche gelegt.

  55. @cooldown:

    Dieser Satz von Herrn Bartels erscheint mir als wahr:
    „Weder am 13.März, noch vorher, noch nachher, noch heute konnten/können die Briten oder sonst wer be- oder nachweisen, dass tatsächlich Kreml-Zar Putins Geheimdienst oder doch die „James Bonds“ Ihrer Majestät, den russischen Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter auf einer Parkbank vergiften wollten.“
    Und daraufhin erfolgten meiner Erinnerung zufolge Strafmaßnahmen gegen Russland. Es wurde sich gedreht und gewunden mit höchst fadenscheinigen Formulierungen, die eben Russland als Verursacher beweisen sollten.

    Was den Satz anbelangt, dass Vater und Tochter wieder „putzmunter“ seien? Nun „putzmunter“ kann ich nicht definieren, aber dass sie wieder auf dem Damm sind, das entnahm ich verschiedenen Presseberichten.

    Tut mir leid, @cooldown, ich lasse mich davon nicht abbringen, dass Herr Bartels sehr wohl daran tut, der Russlandhetze durch die BILD soviel als möglich entgegen zu setzen. Da will ich mich nicht aufgrund eines einzigen Begriffs (putzmunter) auf einen Nebenschauplatz ziehen lassen.
    Denn sonst ist es doch nichts? Ihre anderen Behauptungen sind zu global, um einen Beweis gegen Herrn Bartels abgeben zu können.
    Ich kann nur sagen, wenn ich JR vor meinem geistigen Auge bei Maischberger oder Illner oder einer anderen Clotante (Begriff von Georg Schramm) Revue passieren lasse, dann kann Herr Bartels nicht im geringsten das für Russland kompensieren, was JR im ÖR gegen Russland abgelassen hat. Dabei wurde – wenn mich meine Erinnerung nicht trügt – mit Sprache ganz anders manipuliert. Das ist meine persönliche Meinung.

  56. Heimatsternle 29. Juli 2018 at 08:52
    Meine einzige Behauptung war bzw. ist, dass Bartels hier nicht als Journalist unterwegs ist, sondern als politischer Agitator.
    Mißverständnissen vorbeugend: Weder Putin noch den USA – besonders nicht Trump – gilt meine Sympathie, sondern einzig und allen Deutschland. Und ich lasse mich weder von Moskau noch von Washington noch vom Heute Journal noch von Bartels verar…en. Und ich mache mir keine Illusionen, WARUM z.B. ein Putin sich wann und wo einmischt. Und über Bartels Motive muss ich gar nicht spekulieren, die kann ein Blinder mit Krückstock sehen.

  57. cooldown 29. Juli 2018 at 11:28
    Es geht mir nicht um Sympathie für Trump oder Putin oder Bartels, sondern um eine Erkenntnis aus der deutschen Vergangenheit, die mir Verpflichtung ist. Ich bin nicht in eine Tabularasa hineingeboren worden, sondern in eine Geschichte. Ich habe einen gesunden Menschenverstand und möchte diesen nicht verkümmern lassen.
    Daher muss ich selbst denken über das, was mir verkauft wird, weil ich mich nicht manipulieren lassen möchte. Ich werde hellhörig, wenn Herr Putin als Feindbild aufgebaut wird, u.a. von einem JR verteufelt wird. Dieses Muster kennen wir von vielen Ländern, wo man einen Krieg anzetteln und die wahren Interessen verschleiern wollte. Jugoslawien, Irak, Libyien zum Beispiel.

    Und wenn ich schon „Menschenrechte und Demokratie“ höre, dann denke ich an den alten Egon Bahr, der junge Studenten aufklärte, als er in Heidelberg sagte: Es geht bei Auseinandersetzungen von Staaten nicht um Menschenrechte und Demokratie, sondern um Interessen, merken Sie sich das, egal, was Ihnen Ihr Geschichtslehrer erzählt.

    Was ist mein Interesse, mein Standpunkt und meine Lehre? Dass ich bei der Bild- und Spiegelhetze gegen Herrn Putin folgendes denke: Russland hatte im WK II viele Tote zu beklagen, für welche Deutschland eine große Verantwortung trägt. Deutschland sollte sich entschieden gegen eine Kriegshetze gegen Russland einsetzen. Unter Herrn Gorbatschow hat die UdSSR seine Besatzungsmächte aus Ostdeutschland abgezogen, ohne dass Blut floss. Was haben die Westler Herrn Gorbatschow versprochen bzgl. Nato? Und wie ist das Versprechen gebrochen worden? Schäbig! Enttäuschend! Beschämend!

    Kann man nicht wenigstens deeskalieren als deutsche Journalisten? Kann man offensichtlich nicht. Deshalb ist es z.B. in meinem Interesse, dass Herr Bartels den BILD-Hetzern immer eins über die Rübe gibt, und das kann ruhig ein bisschen pointiert ausfallen. Deutschland darf sich nicht mehr in einen Krieg hetzen lassen, in wessen Interessen auch immer, schon gar nicht gegen Russland. Und ich danke Herrn Bartels noch einmal für seine Arbeit.

  58. Tom_L 28. Juli 2018 at 23:17
    Julian Reichelt ist ein irrer Russland-Hasser meiner Meinung nach.
    -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

    Ich habe erst eben Ihren Kommentar gelesen.
    Der Hass von JR ist in der Tat irre. Ich weiß nicht, warum er das macht. Ich würde nicht auf Krankheit schließen, sondern auf Kalkül. Das fände ich nicht entschuldbar.

  59. Lieber Herr Peter Bartels,
    bitte hauen Sie die verlogenen Polit- und Zeitungsochsen weiter, es ist eine herrliche Kaskade, immer feste drauf, die haben das sowas von verdient, jede Zeile Prügel haben die verdient – Spitze!

  60. cooldown 29. Juli 2018 at 06:57
    …..„Journalistische Tätigkeit…“ ?! Das is’n Witz, oder ? Bartels Artikel…..
    ++++++++++++++++++++++++
    Verstehe jetzt nicht. Der böse Russe Putin, KGB Offizier par Excellence, schafft es nicht einen Verräter umzubringen? Trotz seinem Geheimgift wo ein Tropfen die ganze Stadt ausrottet. Wo dann Fläschen „vergessen“ werden mit Aufschrift „Made in Russland“
    Der Putin ist anscheinend ein Volltrottel….Warum habt ihr Angst?
    Dann scherzt er noch mit Donald rum….Läd die „CIA- Müller Investigation“ nach Russland ein um die „Hacker“ zu vernehmen….(am Ende der Presse comf., habt ihr das gewusst?)… redet dauernd von Abrüstung…. ein Weichei. Warum die Angst?
    Selbst seine Russen im Donbas, mit russischer Sprach und Kultur, mit Kyrillischer Schrift und Russischen Schulen….lässt er im Stich anstatt robust einzugreifen.
    Und Ihr glaubt er will Berlin Überfallen….. wer will schon Berlin?
    Und Trump nach einem Jahr?…Vollbeschäftigung, Tax-Cut, Energie-autonom, Handelsfrieden statt Krieg…. vor dem habt ihr auch Angst?
    Vor WEM habt ihr denn keine Angst?…Ach ja …das vereinigte ISLAMISCHE Südland…das ist cool.
    Vor den Ayatolas in Persien, mit Ihren Atomkraftwerken und Plutonium Fabriken, auch nicht. Schließlich hat Siemens+Nixdorf die ganze Ausrüstung geliefert. Dank Trump+Putin bekommen die jetzt keine Raketen mehr von N-Korea. Schade nicht?…wie zwei Idioten alles kaputt machen.

Comments are closed.