Symbolbild.

Von EUGEN PRINZ | Schockmoment für Passanten am späten Mittwochnachmittag in der kleinen Ortschaft Reifziehberg in der Nähe von Vilshofen in Niederbayern. Vor einem Mehrfamilienhaus trafen Passanten auf einen 11-jährigen, blutüberströmten Jungen. Dieser war auf der Flucht vor einem 25-jährigen Eritreer, der ihn gerade mit einem Messer attackiert und schwer verletzt hatte.

Mit Notoperation das Leben gerettet

Das Kind wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Dort konnte mit einer Notoperation sein Leben gerettet werden konnte. Der Bub ist mittlerweile außer Lebensgefahr. Durch den Messerangriff hatte er mehrere schwere Stich- und Schnittverletzungen am Bein, Oberkörper und am Hals davongetragen.

Tatverdächtiger bei Fahndung festgenommen – Haftbefehl erlassen

Der Eritreer konnte im Rahmen  von sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen festgenommen werden. Auch die Tatwaffe wurde sichergestellt. Der Tatverdächtige wurde am Donnerstagvormittag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen versuchten Mordes, da es sich um einen heimtückischen Angriff gehandelt habe.

Unterschiedliche Schilderungen des Tathergangs

Vom Tathergang gibt es unterschiedliche Versionen. Der Junge war am Donnerstagnachmittag erstmals vernehmungsfähig und gab an, dass der 25-Jährige völlig grundlos und ohne Vorwarnung auf ihn losgegangen sei.

Auch der Eritreer äußert sich am Donnerstag beim Haftrichter und sprach von einem Mißverständnis. Er hätte bei dem Jungen geläutet und nach dessen Mutter gefragt, weil diese ihm schon mehrmals beim Ausfüllen verschiedener Formulare behilflich gewesen sei. Als der Junge entgegnete, dass seine Mutter nicht da sei, habe er das aufgrund von Sprachproblemen falsch verstanden und sich provoziert gefühlt.

Aussage des Eritreers läßt sich nicht mit Spurenlage in Einklang bringen

Wie Oberstaatsanwalt Walter Feiler mitteilte, stimmen die Angaben des Eritreers allerdings nicht mit der Spurenlage überein.

Über das Motiv des Mannes herrscht nach wie vor Unklarheit. Eine Beziehungstat wird ausgeschlossen, ebenso ein „islamistischer“ oder terroristischer Hintergrund. Es scheint Anzeichen dafür zu geben, dass der Tatverdächtige psychische Probleme hat, so der Oberstaatsanwalt.

Keine Informationen zum Aufenthaltsstatus

Über den Aufenthaltsstatus des Eritreers wurde nichts bekannt. Falls es sich um einen Asylbewerber handelt, ist das Asylverfahren wohl abgeschlossen, sonst würde er nicht in einer „normalen“ Wohnung leben. Denn nach Abschluß des Asylverfahrens muß der Asylbewerber die Flüchtlingsunterkunft verlassen und sich irgendwo eine Wohnung suchen, sonst gilt er als Fehlbeleger. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, dass es sich bei dem Eritreer um einen leitenden Ingenieur bei Siemens handelt. Man möge dem Autor nachsehen, dass er das jedoch als weniger wahrscheinlich einstuft.

Gefährliche Menschen werden in unserer Mitte angesiedelt

Vielmehr sieht der Autor es so, dass man eine Menge gefährlicher Menschen in unser Land gelassen hat und nun allmählich die Zeit kommt, wo wir direkt mit ihnen konfrontiert werden, weil man sie in unserer Mitte einquartiert. Fälle wie dieser werden sich häufen und das Urvertrauen in unsere Sicherheit, dass wir früher mal hatten, wird weiter zerstört. Nach wie vor gibt es in der Geschichte der Menschheit kein Beispiel, wo die Führung eines Landes ein derart irrationales und verantwortungloses Handeln an den Tag gelegt hätte. Und dies auch weiterhin unverdrossen praktiziert.

Selbsttest für die Leser

Anschauungsmaterial: 11-jähriger Junge mit seinem erwachsenen Bruder. So einen Knirps hat der Schwarzafrikaner mit einem Messer in Mordabsicht grundlos angegriffen.

Sie haben jetzt diesen Beitrag gelesen und wissen, dass ein Schwarzafrikaner, genauer gesagt ein Eritreer, ein 11-jähriges Kind grundlos mit einem Messer attackiert und beinahe getötet hat. Der Tatverdächtige ist vermutlich ein Asylant, also ein Schutz suchender Gast in unserem Land. Ein männliches Kind im Alter von 11 Jahren ist durchschnittlich etwa 145 cm groß. Eine halbe Portion also, für die man wahrlich kein Messer braucht, es sei denn man will viel Blut sehen.

Und nun zum Selbsttest: Sind sie nach der Lektüre dieses Artikels auf das Äußerste empört? Werden Sie den Beitrag auf Facebook teilen und in Ihrem Bekanntenkreis über dieses Verbrechen diskutieren? Es anderen Leuten erzählen? Schreiben Sie einen Leserbrief darüber an Ihre Lokalzeitung?

Oder ärgern Sie sich nur kurz und gehen dann mit einem Achselzucken zur Tagesordnung über?

Falls letzteres zutrifft, wie wäre Ihre Reaktion auf dieses Ereignis vor zwei Jahren ausgefallen?

Was der Autor damit sagen will ist: Wir stumpfen ab und das bricht uns das Kreuz, weil die Volkszerstörer in Berlin genau deswegen mit ihrer verhängnisvollen Politik weitermachen können.

image_pdfimage_print

 

173 KOMMENTARE

  1. Diese unzählige Opfer sind den führenden Politikern herzlich egal. Ganz im Gegenteil sogar, setzt die selbsternannte politische Elite das Leben ihrer Bürger für „höhere Ziele“ extrem leichtfertig aufs Spiel – ein neues Enthüllungsbuch zu diesem Thema sorgt gerade für Wirbel in den sozialen Medien:

    https://www.facebook.com/JanTimke.MdBB/posts/435000073650560

    Das ist alles sooooo UNFASSBAR ❗

  2. Natürlich stumpfen wir ab, ob solcher Meldungen! Komme selber aus Niederbayern und Vilshofen ist nicht weit weg.

    Aber meiner Meinung nach muss es erst in JEDEM Nest – auch und vor allem auf dem Land – zu vielfachen Vergewaltigungen, Tötungen, Übergriffen kommen, damit der Deutsche verteidigt, was nicht mehr zu verteidigen ist!

    Erst, wenn gar nichts mehr geht, wird auch der Deutsche wach! – und dann soll die AfD Wunder vollbringen! Das wird, und kann, nicht geschehen!

    Wir steuern auf einen Bürgerkrieg hin – politisch gewollt von unserer eigenen Regierung….

  3. Vielen Dank für die letzten beiden Absätze. Es ist extrem wichtig, das anzumerken.

    Seltsam! Gab es in Deutschland vor 2015 auch so viele Ingenieure mit derart krassen psychischen Problemen?
    Laut Grün ja, deshalb passierten derartige Dinge ständig.

    Natürlich gibt es einen islamischen Hintergrund UND natürlich auch einen rassistischen.

  4. „Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, dass es sich bei dem Eritreer um einen leitenden Ingenieur bei Siemens handelt. “

    Ich kann mir nicht vorstellen dass es sich um einen leitenden Angestellten bei Siemens handelt. der hätte sicherlich nicht am späten Mittwoch Nachmittag Zeit für solchen Unfug.

    Ich glaube eher dass es sich um einen Doktoranden der Teilchenphysik handelt, der an seiner Dissertation schreibt und gerade gefrustet war:

    „Interaktion von Myionen und Nafris in monetary molekularen Raum, am Beispiel vom Deep German Black Hole“

  5. Tja, ich habe es aufgegeben mein Umfeld über dergleichen zu informieren.
    Zank und Streit waren die Folge,weil gerade in der Familie man die realität nicht zur kenntnis nehmen will.

  6. Da es in Deutschland schon Grundschüler aller Altersklassen gibt, hat sich schon bis Eritrea herumgesprochen.
    Bei einem als Provokation empfundenen „Nein, meine Mama ist nicht da.“ ist zugunsten des trauimatisierten Flüchtlings von Rassismus und Notwehr auszugehen.

  7. „psychische Probleme“ aha, na wer hätte das wohl erwarten können …

    Übrigens: die Oberbürgermeister von Köln, Bonn und Düsseldorf haben dem Kanzler am Dienstag einen Brief geschrieben, sie haben Leerstände in ihren Flüchingsaufnahmeeinrichtungen und bieten an, diese mit Flüchtlingen aus Seenotrettungsaktionen aufzufüllen … man wolle Zeichen setzen … in diesem Zusammenhang auch interessant, die Flüchtlingsheime sind nicht zur Aufnahme von Wohnungslosen geeignet, sagt eine Sprecherin der Stadt Köln …

    Was wird eigentlich unserem Wasser beigefügt?

  8. Er hätte bei dem Jungen geläutet und nach dessen Mutter gefragt, weil diese ihm schon mehrmals beim Ausfüllen verschiedener Formulare behilflich gewesen sei.

    Etwas schein aber doch schön zu sein❗ 😎
    Es trifft wohl oft das Fuß-Volk der Asylindustrie. Sei es bei den Morden usw. .Ist wohl der Dank der Schutzsuchenden ❓ 😆
    Leider hilft dies den Steuerzahlern, Bio-Deutschen nicht viel 😥
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  9. Und nochwas: In den letzten Wochen hatte jeder afrikanische Gewalttäter psychische Probleme. Und waren das nicht jedesmal junge Männer?

    Ja, das ist plausibel, das ist logisch und wir Weißen sind die Schuldigen daran.

    Ähh… .

  10. Jetzt bin ich nur noch gespannt, wie schnell sich die deutschen Politiker, die sich nicht zu blöde waren, auf die Befindlichkeiten eines türkischen Fußballers wortgewaltig einzugehen, zu diesem Ereignis melden.

    Und das Rennen beginnt, welcher von unseren staatstragenden Koniferen, sich als Erster am Krankenbett des Jungen ablichten lässt. Wird es wieder Frau Dr. Merkel sein? Oder diesmal der Außenzwerg? Oder vielleicht doch der gute fette Onkel, so sie ihn unbewacht in die Kinderabteilung lassen?

  11. Findet niemand erstaunlich, dass man tatsächlich das Gewäsch des Messermannes glaubt, ein 11jähriger habe ihn so „provoziert“ dass er nichts anderes tun konnte, als ihn abzuschlachten? Und sofort von „psychischen Problemen“ schwafelt? Hallo? Leute, die SOLCHE Probleme haben, sollten wohl besser nicht unter Menschen herumlaufen dürfen, sondern müssten irgendwo weggeschlossen sein. Wieviel niedriger kann eine Hemmschwelle noch sein? Bei diesem Neger scheint sie nicht ansatzweise vorhanden! Und das will noch niemand zuvor bemerkt haben? Dann muss man sich in der Tat fragen, wie viele ähnlich tickende Irre sich unter den „Schutzsuchenden“ wohl befinden. Noch ein Grund mehr, sie in abgeschlossenen Arealen zu halten, bis sicher ist, dass sie keine Gefahr für ihre deutschen Gastgeber und ihre Kinder sind.

    Fazit: Es müssen psychologische Gutachten erstellt werden. Von jedem einzelnen Merkelgast. Es ist unverantwortlich, diese durchgeknallten Irren auf die Bevölkerung loszulassen und erst, wenn Blut geflossen und Leichen vom Pflaster gekratzt wurden festzustellen, dass die Täter „psychische Probleme“ hatten.

  12. Weiß man schon, wen die Eltern des 11-jährigen Opfers gewählt haben und höchstwahrscheinlich trotzdem wiederwählen?
    Sind es womöglich Grünlinge, die den Täter zu einem gemütlichen Essen einladen, bei dem es dann die große Show der Umarmung und Verzeihung gibt?

  13. Cedric Winkleburger
    27. Juli 2018 at 07:57

    Einfache Frage stellen: Ab wann nennen die Leute in Ihrer Familie die Menge an Taten nicht mehr Einzelfall?

  14. Ganz klar: Der Junge hat angefangen.

    Ab ins Erziehungsheim zu den anderen Deutschen.

  15. Ich habe richtig Wut auf die Volkszertreter in Berlin. In meinem Land wird gemessert was das Zeug hält. Dieser Fall ist nur ein besonders schrecklicher von vielen. Leute, vor allen junge Mädchen sterben wie die Fliegen und unsere Volkszertreter stellen sich hin und behaupten. „Ihr seid Schuld, ihr müsst euch halt bei der Integration mehr anstrengen“. Ja geht’s noch?

    Erstens MUSS ich gar nichts.
    Zweitens GEISTESKRANKE kann man nicht integrieren.
    Drittens will ich das in meinem Land wieder SICHERHEIT herrscht (Das ist eigentlich Punkt 1)

  16. Iche 27. Juli 2018 at 08:06
    Cedric Winkleburger
    27. Juli 2018 at 07:57

    Einfache Frage stellen: Ab wann nennen die Leute in Ihrer Familie die Menge an Taten nicht mehr Einzelfall?
    —————
    Wenn die Familie sich mehrmals im Jahr auf dem Friedhof trifft, um die nächsten Einzelfälle zu betrauern.

    Das dauert also noch etwas.

  17. @ Cedric Winkleburger (7:57)
    Mir geht es genauso.Die Verwandtschaft guckt mich immer mit großen Augen an,oder es wird sofort vehement dagegengehalten.Im Bekanntenkreis ist es auch so.Die denken alle,ich spinne.Mittlerweile denke ich,daß jeder sein persönliches Erweckungserlebnis braucht um zu begreifen.
    Gute Besserung für den armen Bub.Was für eine aggressive Primatenkreatur,die mal eben blutrünstig ein Kind absticht,weil einem gerade danach ist.Hoffentlich ziehen die Eltern bei ihrem Wahlverhalten im Herbst die entsprechenden Konsequenzen.

  18. Also ich sehen nur, dass das ein Mann, ein 25-jähriger und ein Nachbar war. Wo kommt das mit dem Eritreer her, das ist ja Rassismus.

  19. Was hier noch diskutiert wird…!?

    Ein 11- jähriger hat sich an einem Messer verletzt.

    Dem Kind geht es gut.

    Es ist nichts passiert.

    Es gibt nichts zu sehen.

    Es hat nichts mit dem I zu tun.

    Es hat nichts mit F.lingen zu tun.

    Und überhaupt… hat nichts mit nichts zu tun.

    Es gibt nichts zu sehen.

    Gehen Sie weiter !

  20. Mir persönlich ist es, seit der Wahl im vorigen Jahr, zwar nicht egal, so etwas wühlt schon auf, aber so lange 87% der Bevölkerung solche Zustände gut finden, ja, kann man nichts machen. Mit 11 Jahren war der Junge natürlich nicht bei der Wahl, aber mich würde mal interessieren, wen er wählt, wenn er volljährig ist. Bei der Mutter, die Neger beim Formular ausfüllen hilft, befürchte ich mal, Grün.

  21. Ich bin auch bald psychisch Krank.

    Wegen der 87% Begriffsstutzigen im Land.
    Das macht mich verrückt.

  22. >Und nun zum Selbsttest: …

    Ich würde z. B. Leute in der näheren Umgebung per email auf diesen PI-Beitrag aufmerksam machen.
    Adressen dafür lassen sich leicht finden:

    08548 „@t-online.de“

    Ich beschränke meine Aktivitäten allerdings auf die Stadt, in der ich lebe und den umliegengenden Landkreisen.

  23. Lieber EUGEN PRINZ,
    normalerweise müßte die Bildzeitung eine eigene Rubrik dazu haben und die Staatsangehörigkeit und Migrationshintergrund nennen.

    Dann würde es bestimmt auch mit der Auflage der Bildzeitung wieder bergauf gehen.

  24. Die vorliegende Tat zeigt ganz klar, dass man diese Menschen unter
    keinen Umständen an sich heran lassen darf. Wer aus nichtigerm
    Anlass sogar gegen Kinder das Messer zieht, gehört nicht hierher,
    höchsten in den Zoo.

  25. …und in Bayern wird wieder die CSU die meisten Stimmen bekommen und es gibt immer noch genug Volldeppen die hier die Grünen wählen. Dann wir der Alptraum Schwarz-Grün wahr!
    Solange die Leute so blöd sind, wird sich nichts ändern. Meine Familie, mein Umfeld und ich werden alle AfD wählen in der Hoffnung das es uns viele gleichtun.
    Nur eine Alleinherrschaft der AfD kann Bayern noch retten!

  26. „Auch der Eritreer äußert sich am Donnerstag beim Haftrichter und sprach von einem Mißverständnis. Er hätte bei dem Jungen geläutet und nach dessen Mutter gefragt, weil diese ihm schon mehrmals beim Ausfüllen verschiedener Formulare behilflich gewesen sei. Als der Junge entgegnete, dass seine Mutter nicht da sei, habe er das aufgrund von Sprachproblemen falsch verstanden und sich provoziert gefühlt.“

    Das hat die Mutter jetzt davon, dass sie dem Verbrecher beim Ausfüllen von Formularen geholfen hat. Da kann sich ihr Sohn bei ihr bedanken. Hoffentlich geht es ihm bald besser!

  27. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 27. Juli 2018 at 08:06
    „Drittens will ich das in meinem Land wieder SICHERHEIT herrscht (Das ist eigentlich Punkt 1)“

    Sicherheit ist kein Supergrundrecht. Fragen Sie Hr. B. Pistorius, Innenminister Niedersachsen.
    Und das ist richtig.
    Bundesverfassungsgericht , Lüth-Urteil: Ein Grundrecht „muss zurücktreten, wenn schutzwürdige Interessen eines anderen von höherem Rang“ verletzt würden.
    Also, bitte:
    Wessen Interessen sind schützenswürdiger, als die eines traumatisierten Flüchtlings aus Eritrea ?!

  28. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 27. Juli 2018 at 08:06

    Wen genau sie gewählt hat, weiß ich zwar nicht. Aber ich weiss, wessen Asyl- und Hartz 4-antrag sie bereitwillig ausgefüllt hat.

  29. Bürgermeister von Düsseldorf, Köln und Bonn wollen noch mehr kriminelle Asylanten..
    .
    Sie bekommen den Hals nicht voll von Kriminellen, Terroristen, Sozialschmarotzern, Vergewaltigern und Drogen-Dealern..
    .
    Sie haben aus dem Vergewaltigungs – Köln-Pogrom nichts gelernt.

    .
    Mit der immer weiteren Aufnahme von illegale Asylanten fördern diese Städte (mit den NGOs) den Tod im Mittelmeer.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Appell für Seenotrettung:
    .
    Düsseldorf, Köln und Bonn wollen Flüchtlinge aufnehmen

    .
    Düsseldorf Angesichts der schwierigen Lage bezüglich der Seenotrettung haben sich die Oberbürgermeister der Städte Düsseldorf, Köln und Bonn nun mit einem offenen Schreiben an die Bundeskanzlerin gewandt. Sie bieten darin an, in Not geratene Flüchtlinge aufzunehmen.
    .
    https://rp-online.de/nrw/panorama/duesseldorf-koeln-und-bonn-wollen-in-not-geratene-fluechtlinge-aufnehmen_aid-24089713
    .
    NRW ist verloren..
    .
    NRW = Terrorhochburg und das größte Armenhaus Deutschlands

  30. Und dieses Wochendende werden wieder 1000 Golstücke (Martin Schulz, Würselen, SPD) anlanden.

    CDU ist Völkermord!

    11. September: Tag des Deutschen Pfandflaschensammlers

  31. Aha… psychische Probleme? Naja, da gibts 2 Möglichkeiten: entweder malus islamus oder Hemweh.
    Beidem kann durch Ortswechsel abgeholfen werden:
    1. Verlegung in einen Sarg und 1,80 unter die Erdoberfläche
    2. Durch einen Linienflug Frankfurt-Asmara

  32. Drohnenpilot 27. Juli 2018 at 08:20

    „NRW = Terrorhochburg und das größte Armenhaus Deutschlands“

    Kein Problem, die Bayern werden die nächste Erhöhung des Länderfinanzausgleiches ohne zu Knurren hin nehmen. Zumindest der Großteil.

  33. Diese Einzelfälle sind der Normalzustand geworden. Zusammenhänge mit der Herkunft der Täter und deren Religion zu erkennen ist bei Strafe verboten, da rassistisch und Hetze. Die normal zu erwartende Empörung ist einer hinnehmenden Gleichgültigkeit gewichen. Gehirnwäsche war erfolgreich.

  34. Das Schlimme ist…
    .
    Diese Merkel-Asyl-Bestien sind da und laufen frei auf der Straße rum und können jeder Zeit TÖTEN..
    .
    Da hilft es auch nichts mehr diese Asyl-Bestien ins Gefängnis zu stecken.. Die Tat wurde ja schon begangen.. Die Justiz kommt zu spät und ist sinnlos..

    .
    Diese Taten wären nicht begangen worden, wenn diese Merkel-Asyl-Bestien gar nicht erst ins Land gelassen worden wären oder diese Bestie sofort interniert worden wären.
    .
    Das tägliche töten und sterben gehört jetzt, durch Merkel, zu Deutschland.
    .
    Wie viele Menschen könnten noch leben wenn diese Merkel-Asyl-Bestien nicht in unserem Land wären?

  35. Es scheint Anzeichen dafür zu geben, dass der Tatverdächtige psychische Probleme hat, so der Oberstaatsanwalt.
    ================================
    Ungewöhnlich, wenn der Staatsanwalt schon die Klage bagatellisiert. Früher waren dafür Anwälte zuständig.
    Egal, der Bub wird vielleicht einige Zeit im Sanatorium verbringen – mit Gartenmöbeln am See, Nachmittagstee und Waldspaziergängen. Dann werden sie ihn freudenstrahlend laufen lassen. Dann wird es zum nächsten „Missverständnis“ kommen. Nun wird es Leute geben (Nazis), die eine sofortige Abschiebung fordern werden. Natürlich wird das nie geschehen.
    Alternativ wird er einfach verwarnt und mit Bewährung zu seiner Familie geschickt – verbunden mit 100 Sozialstunden und einem Kampfsportkurs.

  36. leevancleef 27. Juli 2018 at 08:29

    Egal, der Bub wird vielleicht einige Zeit im Sanatorium verbringen – mit Gartenmöbeln am See, Nachmittagstee und Waldspaziergängen. Dann werden sie ihn freudenstrahlend laufen lassen. Dann wird es zum nächsten „Missverständnis“ kommen. Nun wird es Leute geben (Nazis), die eine sofortige Abschiebung fordern werden.

    Damit die Umma auch die nächste Omma abstechen kann….

    Übrigens gibt es Neues von den JammerdanerInnen:

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/metwo-menschen-mit-migrationshintergrund-berichten-ueber-rassismus-im-alltag-a-1220384.html

    Rassismus im Alltag
    #MeTwo
    Die Debatte über Mesut Özil zeigt: Menschen mit Migrationshintergrund haben oft mit Diskriminierung zu kämpfen. Ali Can hat den Hashtag #MeTwo ins Leben gerufen – und Tausende Twitter-Nutzer schildern ihre Erlebnisse.

  37. Täter sei psychisch auffällig. Kein Wunder, wer mit dem Islam erzogen wird, entwickelt sich eben zu einer Bestie, zu einem völlig entmenschlichten Wesen, also: Geilen sich in Pakistan am Zuschauen bei Lebendig-Verbrennungen von Christen auf und ermorden im Irak Kinder und zwingen anschließend die Eltern zum Verzehren ihrer toten Kinder! Und diese wahren Bestien werden zu Millionen in unser Land geholt! Welche Zustände sollen bei uns einkehren!?

  38. Schon wieder psychische Probleme?? Lachhaft!!

    Dieser Wilde wollte Weiße morden. Da wette ich drum!!

  39. Sonthofen: Syrer messern sich auf offener Strasse

    Zur gleichen Zeit kam es auf dem Ostrachdamm zu einem Streit zweier Männer. Da laut Mitteilung Messer im Spiel sein sollten, wurden Streifen der umliegenden Dienststellen und ein Hundeführer hinzugezogen. Beim Eintreffen der Streifen flüchtete ein polizeibekannter Mann durch die Ostrach. Sein Messer ließ er auf dem Boden liegen. Es wurde sichergestellt. Nach Angaben der Zeugen wurde keiner der beiden Syrer verletzt. Da der anwesende Geschädigte wie auch der Täter der deutschen Sprache nicht mächtig sind, muss heute im Laufe des Tages eine Vernehmung mit Dolmetscher (WIR ZAHLEN) durchgeführt und so der Sachverhalt ermittelt werden. Der flüchtende Täter konnte bislang nicht mehr angetroffen werden.

    http://www.allgaeuhit.de/Oberallgaeu-Sonthofen-Streit-mit-Messern-am-Ostrachdamm-in-Sonthofen-Taeter-weiter-auf-der-Flucht-article10027540.html

  40. Das Merkelregime (GroKo) will uns mit diesen Wilden umbringen. Es geht um unser Tod oder Leben, es wird keine Lösung im Guten mehr geben.

  41. http://www.nordbayern.de/region/55-jahriger-belastigt-madchen-in-der-oberpfalz-sexuell-1.7878609
    55-Jähriger belästigt Mädchen in der Oberpfalz sexuell

    Mann zerrte die Zehnjährige zu Boden – jetzt sitzt er in Untersuchungshaft – 26.07.2018 16:30 Uhr

    SCHWANDORF – Schneller Fahndungserfolg: Die Polizei fasste am Mittwoch einen Mann, der ein zehnjähriges Mädchen sexuell belästigt haben soll. Er zerrte das Kind zu Boden – und fiel wohl auch in der Vergangenheit schon negativ auf.

  42. Wer kennt das nicht das man aufgrund eines Missverständnisses sofort zu sticht.

    Und wofür brauchen wir gleich nochmal die ganzen psychisch gestörten Fachkräfte?

  43. Warnt eure Kinder vor diesen Asylanten.
    .
    Ich habe meinen Kinder schon frühzeitig eingeschärft, dass sie eine große Bogen um Asylanten/Neger, Schwarz-Köppe machen sollen. Sie sollen sie nicht ansprechen oder anfassen. Auch nicht ansprechen lassen und schnell weg gehen oder weg laufen. Tierabwehr(Bestien)spray habe sie immer dabei..
    .
    Bis jetzt klappt es sehr gut.. bin stolz auf sie..
    .
    Ergebnis: Sie leben noch und wurde noch nicht vergewaltigt.
    .
    Das ist heute in diesem Merkel-Regime nicht mehr alltäglich.

  44. Bundesfinanzminister
    27. Juli 2018 at 08:28

    Das ist doch bescheuert hoch zehn (oder weit mehr)!!!
    Da labern die Saftköppe was von Rassismus, wenn man den Islam kritisiert.

    Hier: Diese Täter kommen fast alle aus dem islamischen Raum, richtig?
    Also, woran wird‘s wohl liegen? Irgendetwas muss es ja sein.
    Am Islam liegt es nicht? Also doch an der Rasse, oder was? Nee? Also am Islam? Was? Islamkritik ist Rassismus, ergo der Islam eine Rasse? Also liegt‘s doch an der Rasse? Ja, was denn nun, verdammt nochmal?

    Die sind doch dämlich!!!

  45. Jan Fleischauer über die Retterin Europas (und der Welt) und „Erbfolgin des deutschen Widerstandes“:

    Die CSU als Macht des Bösen, die Kanzlerin in der Tradition des Widerstands vom 20. Juli: Angela Merkel hat in einem bislang unbeachtet gebliebenen Satz die historischen Koordinaten ihres Denkens offenbart.

    Der Termin war kurzfristig anberaumt worden, was dafür spricht, dass sie sich bewusst für den 20. Juli entschieden hat. [Anm.: Attentat auf Hitler 1944]

    „Die Frage, wie wir in Europa vorgehen, ob wir das einseitig machen, ob wir das unabgestimmt machen, ob wir das zu Lasten Dritter machen, ja oder nein, ist für mich eine zentrale Frage meiner Politik“, sagte Merkel. „Diese Pressekonferenz findet am 20. Juli statt. Der 20. Juli ist nicht irgendein Tag in der deutschen Geschichte. Viele Menschen haben ihr Leben für Europa, für ein gemeinsames Europa gelassen. Das sehe ich schon als einen wichtigen Auftrag an, der im Übrigen auch schon in der Präambel des Grundgesetzes niedergelegt ist.“

    Der 20. Juli als Begründung für ihre Unbeugsamkeit in der Flüchtlingsfrage

    Deutschland zu retten, das allein war die Mission [Anm.: von von Stauffenberg und seinen Helfern]

    Die Männer, die sich nach fünf Jahren Vernichtungskrieg entschlossen, Hitler aus dem Weg zu räumen, hatten alles mögliche vor, aber die Rettung eines vereinten Europas war das Letzte, was auf ihrer Agenda stand.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/von-stauffenberg-zu-angela-merkel-kolumne-a-1220311.html

    Ist es nicht paradox? Sie will Europa (und Deutschland) einen und etten (vor den bösen „Rechten“), und dabei spaltet und zerstört sie es immer mehr. Oder ist das am Ende sogar ein ganz hinterlistiger und perfider Plan? Es heißt ja immer, sie denke die Dinge vom Ende her…

  46. Ja, wir stumpfen ab, da hat der Autor vollkommen recht. Wenn die Dreckskommunisten früher an der Mauer einen Fliehenden abgeknallt haben, hat das auch keinen weiter gejuckt!

  47. Liebe Patrioten,

    so leid es mir tut, aber der deutsche Bub hat einige Kardinalfehler gemacht, er trug die falsche Kleidung, für Deutsche wird doch so etwas erwartet:
    http://www.locopengu.com/images/media/750xauto/FOQSG.jpg

    Dazu gehört dann auch Schwert und Schild, oder wenigstens eine Hellebarde, ihr wisst schon Abstandhalter und so. Da wäre dann auch nichts passiert, wenn dem Afrikaner eben mal der Sinn nach dem Test der Schnittfestigkeit von deutschen Qualitätsritterrüstungen steht. Selbstverständlich sollte auch das deutsche Fräulein wieder zum bewährten stabilen eisernen mittelalterlichen Keuschheitsgürtel greifen, bevor sie die Burg verlässt. Aber Obacht beim Sommergewitter, so manch ein Ritter traf der Blitz beim scheißen!
    https://www.youtube.com/watch?v=Wa-7MoovFRY

    Also warum aufregen? Merkel sagte doch wohl auch nur „jetzt sind sie halt da“. Auch Katrin Göring-Eckardt findet es gut:

    Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!

    Also zurück ins Mittelalter!

  48. Spanische Exklave Ceuta:
    Migranten attackieren Beamte mit selbst gebauten Flammenwerfern

    .
    CEUTA zeigt uns, das massiver Waffeneinsatz zur Grenzsicherung unverzichtbar ist. Wenn nötig auch mit Maschinengewehren bei Massenansturm . Sonst ist ein Grenzschutzzaun sinnlos.. Dann kann der Zaun da auch weg und das wäre fatal..

  49. Es sind diese kleinen „Missverständnisse“ die solche Zwischenfälle provozieren. Die Kinder müssten im Umgang mit gefährlichen Tieren unterwiesen werden. Man ärgert ja auch keinen „Pitbull“ ungestraft. Für manche Afrikaner ist es ja ein ganz alltägliches Verhalten jemanden zu töten, weil der nicht gleich alles richtig macht. Nun hat der Junge diesen Herren aber irrtümlich für einen Menschen gehalten. Was will man den Kindern aber empfehlen? Nicht direkt ansehen, oder eine Armlänge Abstand halten, weglaufen, oder doch alle Afrikanischen Stammessprachen lernen? Schwer zu sagen…

  50. Da hat die Mutter allerdings auch die Gelegenheit geschaffen, dass ihr Kind arglos die Türe öffnet und nicht misstrauisch ist. Sicher hat sie ihrem Sohn eingbläut, niemals zu öffnen, wenn ein weißer alter Mann davor steht..die sind per se gewaltbereit…aber dem netten, hilflosen Eriteer bitte immer recht höflich und hilfsbereit gegenüber treten, denn das ist gut und besser.Mamilein hats vorgemacht. Sicher ist diese Mutter nie auf die Idee gekommen, einem deutschen Rentner beim Beantragen einer Pflegestufe behilflich zu sein. Da ist verdammt harte Bürokratie , selbst wenn diese Menschen sich kaum noch eigenständig auf den Beinen halten können. Mit sowas im Haus würde ich nicht mehr ohne Bewaffnung den Müll in den Keller bringen. Und auch im Keller läge Brauchbares zur Verteidigung versteckt.
    Diese Mutter wird auch nie zugeben, dass es ihre Aufgabe gewesen wäre, wenigstens zu versuchen, ihr Kind zu schützen, indem sie ihm eben NICHT die natürliche Scheu nimmt, sondern fördert. Aber das ist ja rassistisch..
    Nun gut, nicht die Mutter ist der Täter, sondern der Täter. Und nun kann sie überlegen, ob sie lieber ganz rassistisch nur noch den Eigenen hilft, oder ob sie an den Einzelfall glauben will und mit ihrer Hilfe noch mehr unschuldige Menschen in Lebensgefahr bringt. Ich glaube nicht an den heilsamen Schock, das Bedürfnis, in der wohligen Gutmenschenblase zu leben, ist einfach zu stark, das Herauskommen zu schmerzhaft. Für solche Menschen ist es schmerzhafter als der Tod des eigenen Kindes. Sieht man an den Ladenburgers und den Parteikollegen der weltoffenen Anhalterin….

  51. „Vom Tathergang gibt es unterschiedliche Versionen. Der Junge war am Donnerstagnachmittag erstmals vernehmungsfähig und gab an, dass der 25-Jährige völlig grundlos und ohne Vorwarnung auf ihn losgegangen sei.

    Auch der Eritreer äußert sich am Donnerstag beim Haftrichter und sprach von einem Mißverständnis. Er hätte bei dem Jungen geläutet und nach dessen Mutter gefragt, weil diese ihm schon mehrmals beim Ausfüllen verschiedener Formulare behilflich gewesen sei. Als der Junge entgegnete, dass seine Mutter nicht da sei, habe er das aufgrund von Sprachproblemen falsch verstanden und sich provoziert gefühlt.“

    Aha, das sind also die zwei Versionen des Tathergangs!
    Das liefert auch ein Anschauungsbeispiel dafür, was wir uns darunter vorstellen können, wenn sich einer unserer BUNTEN Neubürger „provoziert“ fühlt.

  52. Das ganze Land ist zu einem Messer-Kriegsfeld geworden und die ganzen Medien incl. GEZ-RTL machen auf SCHWEIGEN und SCHÖN WETTER.
    Man kann nicht vor einer Demokratie reden. Es ist etwas anders! Monopol des bestehenden Systems. In den USA haben sie sich gewehrt (Wahl Trump), in Italien auch. In Österreich auch. Nur die Franzosen waren dumm mit Macron. Bei uns liegen die GRÜNEN Populisten vorne in allen Medien und TV-Sendezeit.

  53. Der Fall macht mich sprachlos.
    Natürlich werden meine Kinder von mir informiert und vorbereitet, ob das immer zu 100% klappt wage ich zu bezweifeln. Es gibt halt keine 100%.
    Sollte einem meiner Kinder so etwas zustossen, ist mein Leben beendet soviel steht mal fest, allerdings nehme ich soviele mit wie nur geht… von den wirklich Verantwortlichen.
    Was dann danach kommt… geht mir gelinde gesagt am Arsch vorbei… ist bei den Verantwortlichen doch auch so.

    Genau diese Geisteshaltung wird und soll doch induziert werden, unsere Gesellschaft löst sich auf und wir gehen wieder zurück ins Mittelalter. Blutrache wird salonfähig… na dann

    Gute Nacht Deutschland

  54. Nach dem 2. WK hat man überlegt, wie man Deutschland vollständig vom Erdboden tilgen kann.
    Nun, für Keute mit Verstand ist heute dieser Plan Gewißheit und die linken Idioten sind nützliche Erfüllungsgehilfen.
    Wenn die Deutschen in Ihrer Gesamtheit nicht in der Lage sind, sich Ihrer Feinde zu erwehren, dann haben sie es auch verdient unterzugehen.

  55. leevancleef 27. Juli 2018 at 08:46

    Ähm, weil gerade von Syrern gesprochen wird:

    Versuchter Ehrenmord in Essen
    Polizei nimmt Mitglieder von Großfamilie fest
    .
    Hier wieder die Frage? Warum ist dieses Mördergesindel noch in Deutschland und kostet uns Millionen?
    . ´
    Hat die Politik irgendwie einen Fetisch auf solche moslemischen Mörder?

  56. Drohnenpilot 27. Juli 2018 at 08:54
    Spanische Exklave Ceuta:

    Warten sie mal ab. Wenn die Zaungänger zur Belohnung noch nach Europa dürfen wird die nächste Welle nicht lange auf sich warten lassen. Das nächste mal sind er vielleicht nicht nur selbst gebastelte Flammenwerfer. Man wird dort früher oder später reagieren müssen.

  57. licet 27. Juli 2018 at 08:57

    Es sind diese kleinen „Missverständnisse“ die solche Zwischenfälle provozieren. Die Kinder müssten im Umgang mit gefährlichen Tieren unterwiesen werden. Man ärgert ja auch keinen „Pitbull“ ungestraft.

    Quod licet Jovi non licet Bovi!

    Auch Wölfe sind im Prinzip Frieden:

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Forscher-Angst-vor-Woelfen-ist-vererbt

    Forscher: Angst vor Wölfen ist vererbt
    Die Angst vor Wölfen sei weniger rational als viel mehr vererbt, meint ein Angstforscher aus Göttingen. Sein Vorschlag: Um die Furcht vor den Tieren zu reduzieren, müssten Menschen vermehrt Wölfe im Wald sehen und feststellen, dass nichts passiert.

    Bis dann Lea Sophia (5) beim Picnic von einem Wolf zerfleischt werden wird.

    Für Sophia Lösche war die Angst vor Fremden auch irrational begründet, daher hat sie, wie viele nun auch andere tote ungläubige Frauen, vermehrt Fremde getroffen…..

    11. September: Tag des Deutschen Pfandflaschensammlers

  58. Geschockt???

    so ein Blödsinn … die dämlichen deutschen haben es längst hingenommen, dass Messerstecher und Vergewaltiger frei herum laufen. 87% der wahlberechtigten Deutschen lehnen die einzige Alternative ab.

    In der Hauptstadt der Deppen protestieren sogar 25.000 öffentlich gegen Abschiebungen Krimineller

    Jungs – und Mädels – das Land ist im Arsch! Rette sich, wer kann.

    Aber wer was kann, jung und fit ist, aber mit der Waffe in der Hand gedient hat, hat eine Zukunft, gar nicht mal so weit weg!

    (Hinweise, wenn Du auf meinen Nick klickst)

  59. der Täter ist doch sicher schon wieder frei, gell, ihr Vilshofener? Denn der hat doch sicher einen festen Wohnsitz? Denn die Knastplätze werden für GEZ Verweigerer, Schwarzfahrer und ähnliche kriminelle Mitbürger benötigt!

  60. Ach ja, die obligatorischen psychischen Probleme. Man bekommt den Eindruck, dass sämtliche Bewohner Afrikas geisteskrank sind.

  61. Da war der messerstechende „Mann“ mal wieder einer von Merkels zahlreichen Negern!

    Das nächste mal, vermutlich schon heute, ist der messerstechende „Mann“ wahrscheinlich wieder einer von Merkels eingeschleusten Arabern.

    Merkels Neger, Araber, Afghanen und Paschtunen liefern sich ein hartes Kopf-an-Kopf-Rennen in der Kriminalstatistik, in der allerdings auch immer nur „Männer“ aufgeführt werden.

    Verständlich, dass da die Schweinepresse mit der Nennung der Täterherkunft etwas überfordert ist!
    Die kommen gar nicht mehr nach mit der Berichterstattung bei so vielen ausländischen Messermördern!

    Weitermachen!

  62. @MOD: Ob man zum Thema der in Köln/Bonn/Düsseldorf gerade grassierenden bürgermeisterlichen Totaldemenz einen extra Artikel erstellen könnte? Oder ist der schon geplant? :O)

  63. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 27. Juli 2018 at 08:06

    Weiß man schon, wen die Eltern des 11-jährigen Opfers gewählt haben und höchstwahrscheinlich trotzdem wiederwählen?
    Sind es womöglich Grünlinge, die den Täter zu einem gemütlichen Essen einladen, bei dem es dann die große Show der Umarmung und Verzeihung gibt?
    ______________
    Da die Mutter dem Goldstück wohl verschiedentlich „geholfen“ und damit ihre Paarungsbereitschaft signalisiert hat, ist es unwahrscheinlich, dass es sich um eine aufgeklärte AfD-Wählerin handelt. Von einem Vater ist auch keine Rede – das lässt auf Alleinerziehende schließen. So war der Junge den Plänen des Goldstücks vermutlich im Weg und sollte deshalb beseitigt werden.

  64. Immerhin wird diese Mutter sich in Zukunft genauer überlegen, ob sie dahergelaufenen Negern beim Ausfüllen ihrer Asylpapiere hilft. Mit ihr hoffentlich die verbliebenen Vilshofener-Grün*Innen. Und im Oktober gibt’s dann 30+x% für die AfD.

  65. Wie völlig BALLA in der Birne der deutsche Wähler ist zeigt sich auch in einer Aussage von Orban (Ungarn):
    Sorry, der deutsche Wähler ist neben der Spur bzw. er hat keine Chance , wenn sich das Kartell der Altparteien wieder zusammenrauft um an der Macht zu bleiben.
    Die CSU-Wähler in Bayern sind mithin die naivsten der Welt und werden weiter CSU wählen. Wie balla ist das denn!!?? Zu einer Veränderung der Lage sind die Bayern nicht fähig. Nebenbei erwähnt ist BMW und Audi jetzt die Automarke mit den meisten Mängeln von allen, noch vor Fiat. (Platz 23 Studie J.D. germany 2018). Das ist CSU-Bayern in 2018.
    Absteigernder Ast! Aber keiner hat etwas bemerkt.
    ____________________________________________________
    Bild-online
    UNGARNS REGIERUNGSCHEF VIKTOR ORBÁN IM INTERVIEW
    „Mit Merkels Politik würde ich aus dem Amt gejagt“
    Gilt als Vorreiter der Abschottung gegen Flüchtlinge: Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán (55)
    26.07.2018 – 22:21 Uhr
    Er gilt vielen als Anti-Europäer und notorischer Quertreiber: Viktor Orbán (55). Vor allem in der Flüchtlingspolitik liegt der ungarische Premierminister immer wieder mit der EU und Kanzlerin Angela Merkel über Kreuz.

  66. Das Kind hätte geringere Verletzungen erlitten, wäre dem Eritreer nicht das Lebkuchenmesser verwehrt worden?

  67. Die Hintergründe der Tat sind scheinbar unklar! Ich frage wenn ich eine weiße Frau – Mutter des 11-jährigen – zum Ausfüllen eines Formulars oder für eine Frage brauche, warum führe ich dann ein Messer mit.
    Vermutung: Er wollte die Frau zum Sex zwingen, der Junge war Ihm im Wege. Deshalb das Messer. mein Gott die Jungs wollen halt schn?ckseln, zur Not mit Gewalt!

  68. der kleine Junge kann sich keinen bodyguard leisten, wie der Oberfeigling me(h)r’kill‘ hyyps://quran.com/4/89, 9/5, 8/17 (bezahlt durch Steuergeld)

  69. Cendrillon 27. Juli 2018 at 09:16

    OT

    Welche Altersgruppe wählt in Deutschland welche Partei?

    Nachtrag:
    18 – 24 – Hirnwäsche wirkt
    25 – 44 – Hirnwäsche wirkt nicht mehr

  70. Das in Vilshofen ist jetzt aber unpraktisch für die Linksgrünen. Hätte ihm die Roth nicht noch schnell einen deutschen Pass geben können ? So wie bei dem Iraner in Lübeck, da konnten die Gutmenschen noch sagen es war ein Deutscher…

  71. Der arme Bub. Sohn einer Gutmenschin? (sie hat dem Blutdiamant bei Ausfüllen von „verschiedenen Formularen“ geholfen). Vlt. alleinerziehend, und gabs da vlt. auch „Gegenleistungen“, weil sie schon lange keinen mehr abbekommen hat? Und wird sie jetzt auch noch einen der 3 Top-Rechtsanwälte bezahlen, den sich das Goldstück nehmen wird?

    Und der Junge wird dieses Trauma, das ihm dieser scheintraumatisierte Asylbetrüger zugefügt hat, sein Leben lang nicht verarbeiten können und auch noch mit 30 oder 40 Jahren Panikattacken bekommen, wenn er auf der Straße einen „Südländer“ sieht (und deren Bevölkerungsanteil dürfte dann bei 30 – 40% liegen). Und dann wird es heißen, der ist ein xenophober Rassist.

    Und das Goldstück wird seine dringend benötigten Fähigkeiten als Fachkraft für Elektromobilität und erneuerbare Energie leider nicht einsetzen können und stattdessen bei einer vollumfänglichen Rundumversorgung und -Bespaßung mit monatl. Kosten von mind. 5000 € Papiertüten kleben. Denn die werden ja auch dringend benötigt.

  72. Die Mutter hat Ihm also schon öfter beim ausfüllen von Formularen geholfen……….. . Es stimmt mich besonders traurig wenn „Merkels willige Helfer“ dann solche Schiksalsschläge widerfahren.

  73. @ Cendrillon 27. Juli 2018 at 09:19

    Alte Weiber unterstützen Merkel. Die wollen noch jemand fürs Bett haben. Sieht man doch immer.

  74. Wenn man in seinem Umfeld über diese Dinge berichtet, trifft man entweder auf Gleichgesinnte, die mit einem den Kopf schütteln und deren Mienen sich verfinstern oder auf Leute, die das gar nicht so genau wissen wollen, die immer noch an „Einzelfälle“ glauben und das Berichten solcher Begebenheiten für Rassismus, Nazigesinnung und damit für verachtenswert halten.

    Daran sieht man, wie gespalten unsere Gesellschaft inzwischen ist – und die Brücken zwischen Menschen werden immer brüchiger (so wie die alten Brücken in unserem Land, die zu erneuern unsere Regierung versäumt). – Klar, wie das in einigen Jahren enden wird ….

  75. Es ist gut, daß es jetzt auch Kinder trifft, denn Kinder können noch lernen. Die Eltern des Jungen werden sich jetzt nur Gedanken darüber machen, was sie falsch gemacht haben, bei der Intergration des Flüchtlings. Ihre größte Sorge wird sein, daß Rechtspopulisten den Vorfall für sich nutzen könnten.

  76. …ich hoffe dem „Autor“ ist klar das er wg. seiner im Artikel gemachten Aussagen -zumindest in KOBLENZ- wg. sogenannter „VOLKSVERHETZUNG“ verurteilt würde… insofern ist das Pseudonym der einzige „Schutz“ vor dem herrschenden System aus politisch korrekter und völlig auf der Linie der Herrschenden in Berlin stehender POLIZEI, Staatsanwaltschaften und Richter…

  77. Sie fragen hier, was man tun kann… welche Konsequenzen aus solchen Taten gezogen werden…

    Die Immobilienindustrie reagiert auf ihre Art und Weise:
    https://www.welt.de/icon/article179891454/Secured-Living-in-Luxusimmobilien-was-heisst-das.html

    Es kommt also so wie überall auf der Welt, in der eine gewisse Gruppe an Menschen lebt:
    es entstehen gated communities … und das nicht erst seit gestern…
    https://www.sueddeutsche.de/muenchen/abgeschlossene-luxus-wohnsiedlungen-reiche-hinter-gittern-1.1194109

  78. @ Drohnenpilot 27. Juli 2018 at 09:02

    Hier wieder die Frage? Warum ist dieses Mördergesindel noch in Deutschland und kostet uns Millionen?
    _________________________________________
    Er kann Fragen stellen :)))))

    Weil die Masse der Deutschen, nämlich 87% genau das will!

  79. dass der Tatverdächtige psychische Probleme hat,

    Alles klar. Das ist ja schon obligatorisch. Das mit dem Dachschaden.

    Könnte glatt ein Terroranschlag gewesen sein.

    Maaßen wies vor kurzem darauf hin, das die IS-Bestien verstärkt Anschläge
    auf Kinder wollen.

    so der Oberstaatsanwalt.

    Na, jetzt ist es aber fast sicher, das es Terror war.

    Sogar ein „Ober“ ist er. Donnerwetter. Und doch nichts weiter als ein
    Knecht der Politik.

    Davon ab: Wir haben genug IRRE im Land: Der ganze linksversiffte Haufen.

    Wir brauchen nicht noch irre Neger und Moslems !

    Herr „Ober“Staatsanwalt: Das Sie nicht zum Helden geboren sind, kann
    man Ihnen nicht vorwerfen. Ich tät mich an Ihrer Stelle auch nicht trauen,
    den Laden mit ein paar Hinweisen aufzumischen.

    Aber warum werfen Sie den Krempel nicht einfach hin !

    Keine Justiz ist besser als solche Justiz, an denen die Zivilisation derzeit leidet.

  80. Darum CDU:
    Damit wir gut und gerne hier sterben.
    Frau Merkel (Kacmiercak): „was halten Sie von diesem Vorfall?“
    „Ich glaube wir müssen uns noch mehr Mühe bei der Integration geben.“
    Noch Fragen, Kienzle?

  81. Achtung! Provokation:
    .. es war doch nur ein deutscher Junge, an dem man, dank Merkelgesetz, doch sowieso und jederzeit das Messer zwischen seinen Beinen zur Erlösung seines Wixdrangs, ansetzen darf!
    Hätte er still gehalten, hätte er nun die „Vorteile“ der archaisch-islamischen Kultur für den Rest seines Lebens erleben dürfen!
    Deshalb wird es, auch von Deutschen, keine Lichterkette oder „Aufschrei“ geben! Ein belangloses lokales Ereignis also.
    .. Provokation Ende!..

  82. Als ich klein war, machte man Kindern Angst vorm schwarzen Mann. Das war wohl so falsch nicht.

  83. Neueste NAchrichten aus dem Islamistic Shithole Nürnberg, ihr erinnert euch ja sicher noch, dass kurz vor Weihnachten eine 73Jährige von einem ???? überfallen und halb tot geschlagen bzw getreten wurde. http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/brutaler-angriff-in-unterhose-mann-soll-schuldunfahig-sein-1.7878836?searched=true
    Es war hier zwar ohnehin jedem klar, dass es sich dabei nur um nen Asylbetrüger gehandelt haben kann und dass der wie allgemein üblich nichts zu befürchten hat. Die Franken-Prawda schreibt „wird dem Mann, er ist 25 JAhre alt und kam als Student aus Afrika vorgehalten“ weiter „der junge Mann soll unter einer schizophrenen Psychose leiden“ Also exakt das, was wir bösen Rassisten hier bereits nach bekanntwerden der Nachricht gesagt haben. Über den aktuellen Gesundheitszustand der armen Frau wird jedoch nichts gesagt.

    Axo grade im hesslichen Rotflunk, WH von gestern. Diverse SPD-Heinis fordern eine VS-Beobachtung der AfD. Wahrscheinlich, weil die die einzigen sind, die die ganz offensichtlich verfassungswidrigen Machenschaften der SPD-Regierigen anprangern.

  84. Und die stolzen Spanier – denen wie immer alles am Arsch vorbeigeht – schicken uns jetzt wöchentlich tausende schwarzafrikaner aus dem Busch. Das könnte man ja auch mal bei Facebook teilen oder breit diskutieren.
    Und ich beziehe das nicht nur auf die sozi Regierung in Madrid, sondern ich beziehe das wirklich auf den spanischen Bürger.
    Die trinken heute schön Kaffee in der Fußgängerzone in Cartagena, sehen Sie Neger am Hafen, diskutieren wie die wilden und … machen nix.

    Am Ende werden die Deutschen noch als schlechte Touristen verballhornt. So sind sie halt, die stolzen Spanier, die nicht eine Autobahn ohne die Deutschen hätten finanzieren können. Wir schimpfen immer auf die Griechen die wirklich pleite sind und dessen breite Bevölkerung nix zu fressen hat, aber über die Frechheit von Spanien, die seit 30 Jahren am Tropf der EG hängen wird kein Wort gesagt.

  85. Wo ist das Problem?

    Der asoziale Merkel-Gast hat doch nur von seinem Gastrecht gebrauch gemacht und einen nach seinem Glauben minderwertigen und unreinen Ungläubigen abgeschlachtet.

    In den Augen seiner Glaubensbrüder ist er jetzt ein Held. Und in den Augen der rotgrünen Spinner und Deppen ein Tatverdächtige, der psychische Probleme hat. Weil das Weltbild eines moslemischen Affen-Menschen der Dritten Welt geht weit über den Horizont rotgrüner Voll-Deppen.

    🙂

  86. Ich denke auch, die Mutter des Kindes hat dem ‚Schutzsuchenden‘ mit ordentlich Hintergedanken geholfen.
    Es wird, auch in diesem Blog, oft gesagt dass Deutsche Frauen sich zu den Invasoren hingezogen fühlen, weil diese noch echte Männlichkeit ausstrahlen.

    Ich hingegen vermag keine Männlichkeit bei diesen Leuten zu entdecken, es sei denn man setzt Männlichkeit mit blutiger Bararbei gleich. Vielmehr sind es für mich wütende, ängstliche Kinder. Halb Kind, halb Teufel, wie man so schön über Afrikaner sagt.
    Wer einen Elfjährigen abstechen muss, weil er sich von ihm gekränkt fühlt, wer aus Ehrgefühl einen Dreijährigen mit Säure attackiert ( https://www.rtl.de/cms/saeureangriff-auf-jungen-3-in-worcester-vater-und-weitere-maenner-angeklagt-4196373.html ) oder wer stets nur in Gruppen auf einzelne Passanten eindrischt, der ist nicht im Mindesten männlich sondern ängstlich, schwach und infantil. Nichtmal weiblich – eigentlich fast ungeschlechtlich.

    Als Frau würde ich noch eher einen gegenderten Jüngling anziehend finden, der nicht genau weiß, ob er Mann oder Frau ist. Immerhin wäre er damit noch 50% männlicher als diese Wesen.

  87. Es gibt zahlreiche Beispiele in der Geschichte wo Herrscher ihr eigenes Volk in tödlicher Absicht angegriffen bzw. geschädigt haben.
    Ich erinnere an KAISER NERO, POL POT oder HITLER, der zum Ende hin „Verbrannte Erde“ forderte weil „sein“ Volk im Krieg versagt hätte.
    Zur Zeit betreiben reGIERungen, z.B. in SCHWEDEN und DEUTSCHISTAN, Genozid am eigenem Volk.

  88. Manche Menschen hassen ihren Chef, ihren Nachbarn, ihre Frau, die Deutschen….
    Hass ist also eine normale menschliche Eigenschaft. Durch solche Vorfälle wird er weiter geschürt.

  89. Vielleich hat die Mutter sich nicht „ausreichend“ um den Zudringling „gekümmert“?

  90. Ahsoo. Jetzt verstehe ich, wieso meine Nachbarn lieber mich ausgrenzen, als den Syrer. Dass ich nicht zusteche, davon können die ausgehen.

    Ehrlich, ich halt s hier nicht mehr aus. Wir sind so dermaßen umgeben von Illegalen, die Einschläge kommen auch schon näher.

    Aber die Story jetzt wieder. Ein 11jähriges Kind!
    Was für ein Missverständniss kann es zwischen 2 Menschen überhaupt geben, können, dass ein Blutbad nötig erscheint?

    Und dann zwischen Erwachsenem und Kind?
    IQ gleich,eventuell. Und dann halt …..tja…..iann Vieles sein. Aber Nix auch nur annähernd entschuldbares.
    Und für das zerstörte Leben der Familie (Kind:Trauma,Urvertrauen geschädigt,Beziehungsprobleme werden die Folge sein. Angst. Möglicherweise schlechtere Einkünfte später,Frust. Mutter gibt sich Mitschuld)
    ist Merkel zur Verantwortung zu ziehen.

    Aber hey….würde die Afghanenretterin im Flugzeug in Schweden (wars ?), sagen.
    Was ist wohl schlimmer. Son Messerangriff. Oder dass der Eritreer in seiner Heimat umkommt?!

    Echt, Männer….Frauendemo hin und Pegida her. Videos vom Tim K her und vom Serge M hin……
    Ihr müsst euch was einfallen lassen.
    Das ist EUER Job!

  91. Die Flutung aus dem schwarzen Kontinent ist eigentlich eine kriegerische Unvasion, die sich bis jetzt nur noch nicht zum Krieg entwickelt hat, weil wir uns den negriden und arabischen islamischen Invasoren schon von vornherein ergeben haben und mit uns machen lassen, was die wollen. Mit wir meine ich die Mehrheit des Volkes und seine genozide Führungselite.

  92. Wenn ich jeden abmessern würde mit dem ich Verstänigungsprobleme habe und von dem ich mich provoziert fühle, müssten in Solingen Sonderschichten in der Messerfabrik gefahren werden. Es gibt so viele linksgrüne Politiker, Journalisten und sonstiges Geschmeiß das ich nicht verstehe und die mich stänig mit ihrem geistigen Dünnschiß provozieren…. Nein, so geht das natürlich nicht!
    Der Typ muß wegen versuchten Mördes angeklagt und verknackt werden, für seinen Unterhalt im Knast und für das Schmerzensgeld für den Jungen arbeiten, nach 25 Jahren „begnadigt“ werden und mit einem Arschtritt in Eritrea ausgesetzt werden. Höhere Strafen gibt es in der „zivilisierten“ Bananenrepublik Doitslann ja nicht.
    Soweit mein heutiger „Hass-Post“.

  93. Fehl- und Unterernährung in der Kindheit. Schon im Kindesalter Kat kauen bis zum Abwinken. Dann der unterirdisch tiefe IQ der Ostafrikaner. Da muss es niemanden wundern, dass hier viele junge Männer sind die schlicht einen Riesenknall haben.

  94. Vielleicht guckt mal jemand bei facebook bei
    Asmaras world Refugee Support
    vorbei, ob die widerliche Schnepfe schon dabei ist, dem 11 jährigen Kind die Schuld in die Schuhe zu schieben, denn ihre Pupsis, die mutigen Löwen, tun soetwas bestimmt nicht grundlos.

    Oder das ist der Mut, den sie so bewundert.

  95. Gardes du Corps 27. Juli 2018 at 09:37
    @ Drohnenpilot 27. Juli 2018 at 09:02

    Hier wieder die Frage? Warum ist dieses Mördergesindel noch in Deutschland und kostet uns Millionen?
    _________________________________________
    Er kann Fragen stellen :)))))

    Weil die Masse der Deutschen, nämlich 87% genau das will!

    ———-

    NEIN!!!
    DEN DEUTSCHEN WURDE BLOß EINGETRICHTERT, DASS SIE DIE AFD NOCH WENIGER WOLLEN, ALS DIESES GESINDEL.

  96. 80% der wahlberechtigten Deutschen unterstuetzen den Zuzug von archaischen Moerdern, Vergewaltigern, Kinderschaendern, Terroristen, Genitalverstuemmelern, Ehrenmoerdern, Christen . und Judenhassern. Damit ist das Schicksal dieses Landes besiegelt. Sein eigenes Schicksal mag jeder nach seinen Ueberzeugungen und Moeglichkeiten zu gestalten versuchen.

  97. An den Autor dieses Artikels:

    In Berlin begab es sich vor 4 oder 5 Jahren das eine 11-jährige einen im Nahpampf ausgebildeten Polizisten ins Krankenhaus prügelte, während deren 12-jährige Freundin die Kollegin dieses Polizisten „in Schach“ hielt. Google hilft hier sicherlich weiter.

  98. Und täglich grüßt das Murmeltier!
    Danke Merkel, für den Abschaum der Menschheit den du uns geschenkt hast!
    Im Oktober sind die nächsten Wahlen!
    Mal schauen wie die Vilshofener Ihre Kreuzchen machen.
    Befürchte aber, dass die nix dazu lernen.
    Wahrscheinlich werden die Grünen zulegen.
    Bayern ist genauso krank wie der Ruhrpott!

  99. Al Bundy
    27. Juli 2018 at 09:20

    Und das Goldstück wird seine dringend benötigten Fähigkeiten als Fachkraft für Elektromobilität und erneuerbare Energie leider nicht einsetzen können und stattdessen bei einer vollumfänglichen Rundumversorgung und -Bespaßung mit monatl. Kosten von mind. 5000 € Papiertüten kleben. Denn die werden ja auch dringend benötigt.

    —————————————

    Oder bei der deutschen Post als Briefmarkenanlecker. In manchen Negerländern IQ bei 70, Durchschnitt. Da wäre tütenkleben wohl schon eine Überforderung.

  100. Orban sagt, das ihn die Ungarn aus dem Amt jagen würden , bei einer Politik wie die Raute sie macht. Woran liegt das ? Warum jagen wir den fleischgewordenen Hosenanzug nicht aus dem Amt? Das Hauptproblem für mich, ist die Jounalie und die Bürger, die sich von eben dieser, das Gehirn waschen lassen.

  101. @ Laurentius Fischbrand 27. Juli 2018 at 10:08
    „Ich denke auch, die Mutter des Kindes hat dem ‚Schutzsuchenden‘ mit ordentlich Hintergedanken geholfen.
    Es wird, auch in diesem Blog, oft gesagt dass Deutsche Frauen sich zu den Invasoren hingezogen fühlen, weil diese noch echte Männlichkeit ausstrahlen…“

    Echte Männlichkeit?
    Nein nein, das ist der archaische weibliche Instinkt, der viele Frauen zu solchen „exotischen“ Primitivlingen hintreibt!
    In der Hoffnung einen „Herren“ über sich zu finden, der seinen aufgestauten Trieb mit seinem weitgehendst gefühllosen, weil beschnittenen „Dingens“, an ihr mit brutaler Stoßstechnik abbaut und ihr dabei so manche Körperöffnung blutig aufweitet!
    Ich könnte mir vorstellen, dass Sigmund Freud es auch so analysieren würde!

  102. Oder ärgern Sie sich nur kurz und gehen dann mit einem Achselzucken zur Tagesordnung über?
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Weder noch !
    Den Artikel lese ich im Ausland und die Zustände in D haben für mich keine Relevanz mehr. Nur noch soviel : Enge Angehörige lernen gerade – lt. eigenen Aussagen – „mit den Verhältnissen in D umzugehen“ und werden möglicherweise (lt. Sonntagsfrage v. 26.07.2018) unter den 79%-Wählern zu finden sein, die ein „Weiter so“ wählen würden.
    Somit, ihr 79%-igen : Lernt mal schön weiter und …… TSCHÜSS !

  103. Sämtliche Neger haben eine psychische Störung da auf die größe des Hirn (IQ) zu Gunsten eines anderen Körperteil verzichtet wurde.

  104. servus ,
    teilweise … selber schuld .
    ich wäre mit meiner familie SOFORT nach dem so ein goldgewordenes menschengeschenk sich in meinem mietshaus einquartiert hätte , ausgezogen .

    es trifft – und es soll auch nur … den pöbel treffen , der sich keine villa incl. schwimmbad & personenschutz leisten kann .

    schon mal aufgefallen … ?????
    die einzigen 2 morde an “ höheren, besseren , dem hofstaat näheren “ menschen ( Maria Ladenburger aus Freiburg & Susanne F. aus Berlin ) die ergo nicht dem pöbel angehörten , da ….. ja da plötzlich wurde das alter genau festgestellt bzw. war es plötzlich egal , daß der bub erst 18 jahre alt war …. etc. etc. …. und wurde hart geurteilt .
    herrscherjustiz halt . nicht unähnlich der im 3. reich . schlimm .

  105. Heute erhält der Schlepperkapitän von der Lifeline den Europapreis der BayernSPD:

    „Stellvertretend für alle Seenotretter erhält „Lifeline“-Kapitän Claus-Peter Reisch den Europa-Preis der BayernSPD-Landtagsfraktion. Er ist eine Auszeichnung für Personen und Organisationen, die sich in besonderer Weise um die europäische Idee und die Werte der Europäischen Union verdient gemacht haben.“

    https://bayernspd.de/termine/?id=409296

    Anmeldung: veranstaltungen@bayernspd-landtag.de
    Einlass: mit Lichtbildausweis über die Ostpforte ab 13.30 Uhr
    Wer nicht vor Ort sein kann: Die Preisverleihung wird ab 14 Uhr live auf der Facebookseite von Natascha Kohnen unter http://www.facebook.com/Natascha.Kohnen.SPD übertragen.

  106. Auch der Eritreer äußert sich am Donnerstag beim Haftrichter und sprach von einem Mißverständnis. Er hätte bei dem Jungen geläutet und nach dessen Mutter gefragt, weil diese ihm schon mehrmals beim Ausfüllen verschiedener Formulare behilflich gewesen sei.

    ———
    Mir tut der Junge leid, nicht das jetzt wahrscheinliche Gejammere der Mutter !

  107. UNGARNS REGIERUNGSCHEF VIKTOR ORBÁN IM INTERVIEW
    „Mit Merkels Politik würde ich aus dem Amt gejagt“

    ———
    Erst wenn die Deutschen, wie Kennedy sagen :“ Ich bin ein Ungar“ wird es mit Deutschland wieder eine Demokratie und eine Sicherheit für Deutsche geben. Arbeiten wir daran mit Hochdruck, auch im Verborgenen !

  108. Das kaff muss kleiner sein als die ortschaft , in der ich wohne (1000 einwohner)
    und hier laufen seit zwei jahren auch gestalten herum, bei der ich mich frage, was die im schilde führen.

    ich hoffe die afd tematisiert diese „einzelfälle“ im bayrischen landtagswahlkampf

  109. Der IQ ist um die 70 bei diesen Goldstücken. Unter 70 beginnt regulär Schwachsinn. Per Definition fallen 50% unter diese Schwachsinnsgrenze. Nie mit Negern streiten, sondern rennen. Da westliche Maßstäbe an Logik und Vernunft anzusetzen kann tödliche Folgen haben.

  110. @ an den verfasser
    „Und nun zum Selbsttest: Sind sie nach der Lektüre dieses Artikels auf das Äußerste empört? Werden Sie den Beitrag auf Facebook teilen und in Ihrem Bekanntenkreis über dieses Verbrechen diskutieren? Es anderen Leuten erzählen? Schreiben Sie einen Leserbrief darüber an Ihre Lokalzeitung?“

    auch wenn die fragen rhetorisch gestellt sein sollten
    * empört ? defininiv
    * bei facebuck bin ich nicht und werde es auch nie sein
    * in meinem bekanntenkreis darüber reden ?…..meine nahe heimatstadt ist rotz-gröl versiife (afd wahlkampf nur unter polizeischutz) iich muss mir schon überlegen wem ich hier was erzähle….die linke ist hier nicht zimperlich mit gewalt
    * leserbrief in lokalzeitung ? die sharia-partei hat anteile daran….das ist sinnlos…und wenni ch es doch tue, wer weiß wie ich „vorgemerkt“ werde

  111. “ Als der Junge entgegnete, dass seine Mutter nicht da sei, habe er das aufgrund von Sprachproblemen falsch verstanden und sich provoziert gefühlt.“

    _______________

    Da stimmt was nicht.

    Der Eritreer hat also verstanden, dass der Junge entgegnete, „dass seine Mutter nicht da sei“ –
    das hat er nach der Aussage oben verstanden.

    Was hat er falsch verstanden?
    Was hat diesen Typen provoziert?

    War das nichts anderes als die Wut, dass die Mutter nicht da war?

  112. AfD-Waehler 27. Juli 2018 at 07:56; Ich hab mal vor ziemlich genau 40 Jahren mal 1 Jahr in so ner AA-Massnahme in Vilshofen gelebt. Damals gabs zwar ein paar Italiener und natürlich gut integrierte Tschechen, aber das wars ansonsten mit Ausländern. Dazu kannte ich den dortigen Berufsschuldiri,

    Lucius 27. Juli 2018 at 08:03; Ne Mauer um Berlin rum bauen, und alle da rein. Das ist eh schon jetzt die grösste Freiluftirrenanstalt der Welt. Da kommts auf ein paar Mio mehr auch nicht mehr an.

    Al Bundy 27. Juli 2018 at 08:51; Es mag durchaus sein und ist sehr zu begrüssen, dass die am Ende ist, aber dass dieses Weib denkt, bezweifle ich ganz entschieden. Die führt lediglich die Befehle aus, die ihr Soros Steigbügelhalter Gerald Knaus oder Kraus übermittelt.

    Gardes du Corps 27. Juli 2018 at 09:37; Wenn du den Wahlbetrug abziehst, werdens eher 82% sein, was die Sache nur marginal besser macht.

    justinian 27. Juli 2018 at 10:04; Vergiss es, den Griechen gehts im Vergleich zum deutschen Geringrentner
    blendend. Das angebliche Riesenvermögen, was man uns unterstellt existiert nur in der Fantasie irgendwelcher Forscher.

    Alter Ossi 27. Juli 2018 at 11:41; Eins der Probleme ist halt, dass Berlin keineswegs in Mitteldeutschland liegt, sondern sehr deutlich im Norden. Das machts für Süddeutsche nicht einfach, dorthin zu kommen.
    Mit der Mistgabel im ICE kommt glaub ich nicht so besonders gut.

    2020 27. Juli 2018 at 13:16; Bis darauf, dass ich nicht weiss, ob aNNer Franken-Prawda die SPD beteiligt ist, könnte das alles auch von mir sein. Von meinen Nachbarn weiss ich, das das grüne sind, mit all den bekannten Sachen, Kinder nicht geimpft usw. Der andere Nachbar ist irgend so ein Sozialfuzzi da weiss man auch Bescheid.

  113. Übrigens: die Oberbürgermeister von Köln, Bonn und Düsseldorf haben dem Kanzler am Dienstag einen Brief geschrieben, sie haben Leerstände in ihren Flüchingsaufnahmeeinrichtungen und bieten an, diese mit Flüchtlingen aus Seenotrettungsaktionen aufzufüllen … man wolle Zeichen setzen … in diesem Zusammenhang auch interessant, die Flüchtlingsheime sind nicht zur Aufnahme von Wohnungslosen geeignet, sagt eine Sprecherin der Stadt Köln …

    Was wird eigentlich unserem Wasser beigefügt?

    ————
    Nicht für Wohnungslose geeignet,zu gut wahrscheinlich , ein Zeichen setzen : einen bunten Hahn aufs Dach ?

  114. — Nach wie vor gibt es in der Geschichte der Menschheit kein Beispiel, wo die Führung eines Landes ein derart irrationales und verantwortungloses Handeln an den Tag gelegt hätte. Und dies auch weiterhin unverdrossen praktiziert. —

    Ich muß hier leider widersprechen, letztmalig gab es das 1933 und endete 1989. Es gibt aber auch kein Beispiel in der Geschichte der Menschheit wo sich ein Volk durch Gehirnwäsche derart verblöden läßt, wie das DEUTSCHE.

  115. Schall-und-Rauch 27. Juli 2018 at 14:05
    “ Als der Junge entgegnete, dass seine Mutter nicht da sei, habe er das aufgrund von Sprachproblemen falsch verstanden und sich provoziert gefühlt.“

    _______________

    Da stimmt was nicht.

    Der Eritreer hat also verstanden, dass der Junge entgegnete, „dass seine Mutter nicht da sei“ –
    das hat er nach der Aussage oben verstanden.

    Was hat er falsch verstanden?
    Was hat diesen Typen provoziert?

    War das nichts anderes als die Wut, dass die Mutter nicht da war?
    ——–
    Wahrscheinlich hatte er sich die teure Viagra umsonst eingeworfen oder wie zu Hause in der Natur gesehen, töte das Junge, dann hat die Alte wieder Lust !

  116. Ob die Mutter des armen Jungen dem Nxxxxxr immer noch beim Ausfüllen der Formulare hilft?

  117. Diese unzähligen, weil täglich zunehmenden Opfer sind den führenden Politikern herzlich egal und zwar deshalb, weil das Grós selbst keine Kinder hat und ihnen KInder deshalb am A… vorbei gehen. Die brauchen sie höchstens für ihre pädophilen Spielchen.

  118. Einsperren braucht man den psychisch kranken Neger nicht, er befindet sich ja bereits in der größten Freiluftirrenanstalt der Welt, der BRD, wir sollten aufpassen daß wir, die letzten Normalen nicht weggesperrt werden. Der Junge hatte noch Glück, zur Folklore dieser Neger gehört u.a. das dem Opfer das Herz und die Leber rausgeschnitten und verspeist wird.. Bestimmt sitzen nun wieder ein paar völlig verstralte Linksgruendeppen in irgendeinem Park und trommeln begeistert mit den Negern Stammesrituale ohne zu wissen was sie trommeln…( Vielleicht Essen ist fertig oder so..) nicht zu glauben

  119. 2020 27. Juli 2018 at 13:16
    @ an den verfasser
    „Und nun zum Selbsttest: Sind sie nach der Lektüre dieses Artikels auf das Äußerste empört? Werden Sie den Beitrag auf Facebook teilen und in Ihrem Bekanntenkreis über dieses Verbrechen diskutieren? Es anderen Leuten erzählen? Schreiben Sie einen Leserbrief darüber an Ihre Lokalzeitung?“

    auch wenn die fragen rhetorisch gestellt sein sollten
    * empört ? defininiv
    * bei facebuck bin ich nicht und werde es auch nie sein
    * in meinem bekanntenkreis darüber reden ?…..meine nahe heimatstadt ist rotz-gröl versiife (afd wahlkampf nur unter polizeischutz) iich muss mir schon überlegen wem ich hier was erzähle….die linke ist hier nicht zimperlich mit gewalt
    * leserbrief in lokalzeitung ? die sharia-partei hat anteile daran….das ist sinnlos…und wenni ch es doch tue, wer weiß wie ich „vorgemerkt“ werde

    ———-

    Ich wohne in Hamburg
    Und jeder im Umfeld weiß, wie ich ticke.
    Man muss es mit der Vorsicht auch nicht übertreiben.
    Nur halt bereit sein, als der oder die Spinnerte angesehen zu werden.
    Auch von Leuten, wie Ihnen , übrigens.
    Was viel mehr schmerzt, als echter Zoff mit Linksversifften.

  120. Diese Asylbestien haben schon längst begriffen, daß unsere Staatslenker uns zum abschlachten freigegeben haben. Man merkt es täglich, diesen Anstieg deren Dreistigkeit, sie fürchten sich nicht mehr vor Polizei, schlagen zu ohne zu zwinkern…

  121. Marzipan 27. Juli 2018 at 12:05
    @ Laurentius Fischbrand 27. Juli 2018 at 10:08
    „Ich denke auch, die Mutter des Kindes hat dem ‚Schutzsuchenden‘ mit ordentlich Hintergedanken geholfen.
    Es wird, auch in diesem Blog, oft gesagt dass Deutsche Frauen sich zu den Invasoren hingezogen fühlen, weil diese noch echte Männlichkeit ausstrahlen…“

    Echte Männlichkeit?
    Nein nein, das ist der archaische weibliche Instinkt, der viele Frauen zu solchen „exotischen“ Primitivlingen hintreibt!
    In der Hoffnung einen „Herren“ über sich zu finden, der seinen aufgestauten Trieb mit seinem weitgehendst gefühllosen, weil beschnittenen „Dingens“, an ihr mit brutaler Stoßstechnik abbaut und ihr dabei so manche Körperöffnung blutig aufweitet!
    Ich könnte mir vorstellen, dass Sigmund Freud es auch so analysieren würde!

    ———-

    Sicher. Vor allem Eritreer-Männer strahlen extrem viel Männlichkeit aus (ohje,wenn das ihre Vorstellung von Männlichkeit ist… https://www.google.de/search?q=eritreer&client=tablet-android-samsung&prmd=tniv&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiO68Cspr_cAhUqKsAKHW6WDLUQ_AUIEygD#imgrc=hlnki-EmK5upbM: )

    Und Kopftuchweiber, oder Afrikanerinnen, mit denen sich Deutsche Männer einlassen, strahlen dann wohl sehr viel Weiblichkeit aus, ja?

    Mhm.

  122. Na klar, psychische Probleme, dazu noch eine schwere Kindheit und die Traumatisierung durch die „Flucht“, da muss man schon Verständnis aufbringen und dem guten Mann eine Delfin-Therapie und einen Segeltörn auf Malle ohne Bewährung spendieren.

  123. Aber klar doch! War ja zu erwarten. Musels sind niemals Terroristen. Sie begehen niemals einen Mord. Sie sind nur psychisch gestört.

  124. Also meine Tante hat auch viele jahre Moslems beim ausfüllen von Formularen geholfen, sie sogar bei dem hereinholen von jungfräulichen Bräuten unterstützt. Als Dank gab´s körperliche Zuwendung, auch nach bzw. während der halalen Ehe.

    Sehe es schon als realistische Möglichkeit, dass der „Ausfüllende“ sich von Sohn ertappt und von seiner „Auszufüllenden“ abgeschnitten sah. So jedenfalls würde in Eritrea ein Sohn reagieren, wenn er den Verdacht hätte, die Mutter könnte auf Abwege geraten.

    Auch wenn die Hanseln nicht besonders männlich aussehen, deren Bedrängungswille, ihre Unerbittlichkeit, die Exotik und Gefahr, gepaart mit einer süßen Hilflosigkeit, hat schon manches Frauenherz erweicht.

    Außerdem muß die gute Frau nicht unbedingt zutraulich gewesen sein, alleine die Tatsache als verheiratete Frau sich mit ihm, einen fremden, wahrscheinlich jüngeren Kerl abzugeben, kann leicht zu falschen Hoffnungen Anlaß geben haben.

    Wie dem auch sei, einfach eine weitere Geschichte aus Cuckold-Germoney, der Deutsche zahlt, die Deutsche kümmert sich, der deutsche Nachwuchs muß es büßen.

  125. Diedeldie 27. Juli 2018 at 14:41

    Und Kopftuchweiber, oder Afrikanerinnen, mit denen sich Deutsche Männer einlassen, strahlen dann wohl sehr viel Weiblichkeit aus, ja?

    Mhm.
    #######################
    Also als Deutscher an ein Kopftuchweib heranzukommen ist schon eine sehr seltene Glanzleistung. Und als Sextouristen habe ich in Afrika nur Frauen erlebt. Insgesamt stehen schwarze Frauen nicht besonders hoch im Kurs, nicht mal bei Schwarzen. Das zeigen danz klar die Zahlen bei Datingportalen und zwar Weltweit.
    Abgesehen von ein paar außergewöhnlich schönen Models ist die schwarze Frau kein Traum schlafloser Nächte, der schwarze Mann, ob seiner Wildheit und Bestückung (aber nur für die Bantus wahr) aber schon.

  126. Die Grünen werden in Bayern immer stärker, Islamistin Schulze ist total beliebt bei den WählerInnen. Ein Wahnsinn.

  127. Die Mutter muss aber auch ein ziemlich linksverstrahltes Schaaf sein. Bietet diesem Typen auch noch Hilfe an und zieht seine Aufmerksamkeit auf sich und ihr Kind. Erstaunlich wie schwach ausgeprägt der Selbsterhaltungstrieb bei manchen Menschen ist.

  128. @ Diedeldie 27. Juli 2018 at 10:24

    Echt, Männer….Frauendemo hin und Pegida her. Videos vom Tim K her und vom Serge M hin……
    Ihr müsst euch was einfallen lassen.
    Das ist EUER Job!
    ##############
    Dazu müssten wir uns die Macht und Deutungshoheit aber erst von euch Weibern zurückholen. Solange die Mehrzahl der Frauen sich über eine handfeste Gegenwehr empören würde, geht hier nichts! Wir zivilisierten Männer haben euch Weibern einen Ponnyhof gebaut in dem ihr das Sagen habt. Ihr habt uns entmachtet, wir haben es zugelassen und ihr werdet uns die Macht (als Kollektiv) erst wieder aushändigen wenn die Kacke total am dampfen ist. Es ist wie im Märchen vom Fischer und seiner Frau und auch wenn einige Frauen nun langsam aufwachen, ist es noch ein langer, langer Weg zu der Einsicht der Mehrzahl der Frauen, dass eine Zivilisation nur überleben kann, wenn die Männer das Sagen haben und die Frauen dies aktiv unterstützen.

    Schön dass du auf dem Weg dahin bist, aber auch dein Weg ist noch weit und der deiner Geschlechtsgenossinnen noch weiter.

  129. Der „Burner“ dann im Lokalradio :

    Lt. Aussage des Halbprimaten kam es zu einer RANGELEI, bei der er den Jungen versehentlich verletzte.

    Wurde aber selbst beim Bericht dann doch angezweifelt. Der Bub hätte nämlich ganz anders ausgesagt.

  130. Frostbringer 27. Juli 2018 at 17:09 .Hier die Meldung dazu in der Sueddeutschen:
    ___________________________________

    Merke : Ein Mann ……. heißt bei der Manipulations-und Lügenpresse stets Ausländer , ansonsten schreiben diese Papier – Schmierer stets Deutscher, wenn der Täter ein länger hier Lebender war. Und für die Mehrheit der Deutschen ist die Welt i.O und nach Schäuble wollen die nichts mehr als Ruhe, Ruhe , Ruhe .

    Ich meine langsam , dass ein Volk, das sich innerhalb von ca
    20 Jahren in 2 Weltkriege verwickeln läßt , mit einer Unzahl an Feinden , sollte sich ganz schnell mal pschyiatrisch untersuchen lassen , wes Geistes Kind die sind.

    Im übrigen habe ich in den letzten 2 Tagen nahezu nichts in Bayern 3 über diesen heimtückischen Messer-Fall gehört und gesehen. Schweigen ist die erste Bürgerpflicht , wenn es unangenehme für die Gutmenschen –
    Industrie wird.

  131. Für mich klare Mordabsicht. Er hatte das Messer dabei und benützt.

    Vllt wars ja ursprünglich auch als „Beischlafsmotivation“ für die Mutter gedacht.
    Aber er versuchte den Jungen zu töten.

    Aufhängen! ! Das evolutionsresistente A-Loch.

  132. Ich frage mich da immer, wie können Anwälte die sowas verteidigen noch in den Spiegel schauen.

  133. Ich weis (U. Ulfkotte ), daß die nur auf einen Aufstand warten um
    a) Die Rädelsführer zu eliminieren
    b) Um den totalen Überwachungsstaat zu installieren wie bei „1984“.

    Sollte einem meiner Jungs soetwas widerfahren, dann steh mir Gott bei.
    Mir und allen welche die Auswirkungen tragen müssen.

    Da mein ich nicht nur die,die direkt an der Aktion Beteiligten. 🙁

  134. Drohnenpilot 27. Juli 2018 at 08:20

    Bürgermeister von Düsseldorf, Köln und Bonn wollen noch mehr kriminelle Asylanten..
    .
    Sie bekommen den Hals nicht voll von Kriminellen, Terroristen, Sozialschmarotzern, Vergewaltigern und Drogen-Dealern..
    .
    Sie haben aus dem Vergewaltigungs – Köln-Pogrom nichts gelernt.
    +++++++++++++++
    Doch, haben sie! Dass er funktioniert!
    M.E. machen Sie den Fehler, von Dummheit der politisch Handelnden auszugehen. Ich selbst gehe von Kalkül aus. Personen etwa aus der „SPD“ reicht bereits Wunsch nach Destabilisierung als Antwort auf die Frage nach dem Warum aus.

  135. Für mich kann ich die Fragen wie folgt beantworten:

    (Sind sie nach der Lektüre dieses Artikels auf das Äußerste empört?)
    Eher bestürzt, weil der 11-jährige Junge nichts für das Verhalten seiner Mutter kann. Wie dem Bericht zu entnehmen ist, hat sie wohl eine (wie auch immer geartete) Beziehung mit der psychisch kranken Messerfachkrfaft („Er hätte bei dem Jungen geläutet und nach dessen Mutter gefragt, weil diese ihm schon mehrmals beim Ausfüllen verschiedener Formulare behilflich gewesen sei.“). Vielleicht hat er zum Dank bei ihr im Gegenzug ja auch etwas ausgefüllt… Naja, wie auch immer. Wer mit dem Feuer spielt, verbrennt sich eines Tages die Finger. Mein Mitleid bezieht sich also ausschließlich auf den armen, unschuldigen Jungen.

    (Werden Sie den Beitrag auf Facebook teilen und in Ihrem Bekanntenkreis über dieses Verbrechen diskutieren?)
    Was bitte ist Facebook;-)

    Es anderen Leuten erzählen?
    Jo mei. Man redet halt immmer seltener darüber. Eine gewisse Gewöhnung stellt sich irgendwann automatisch ein:-(

    (Schreiben Sie einen Leserbrief darüber an Ihre Lokalzeitung?)
    Da ich mit der Systempresse schon lange abgeschlossen habe, wohl eher nicht!

    (Oder ärgern Sie sich nur kurz und gehen dann mit einem Achselzucken zur Tagesordnung über?)
    Als regelmäßiger Konsument von PI-News komme ich aus derm Ärgern leider eh‘ nicht mehr raus. Diese vielen „Einzelfälle“ zu verarbeiten kann einen schon überfordern.

    (Falls letzteres zutrifft, wie wäre Ihre Reaktion auf dieses Ereignis vor zwei Jahren ausgefallen?)
    Nicht viel anders. Diese Enrwicklung war seit gut und gerne 25 Jahren abzuschätzen. 2015 kam nur als Brandbeschleuniger, als PONR (Point Of No Return) hinzu. Seitdem ist der Drops gelutscht. Wir haben aus den Niederlagen der Vergangenheit aber auch wirklicht NICHTS GELERNT. Deutschland (oder das was noch davon übrig ist) wird brennen. Darauf sollte sich jeder einstellen. Hoffentlich irre ich mich aber wenigstens mit dieser Einschätzung.

  136. „Männer“, die Schlauchboote mit Frauen und Kindern darauf wissentlich in Seenot bringen, „Männer“, die mit Flammenwerfern und Löschkalk bewaffnet die „Festung Europa“ stürmen, zögern auch später nicht, ihren Wackelpudding oder eben eine Frau mit ihren Waffen zu erobern. Wer einmal mittels Verbrechen seinen Willen bekommen hat, wird ihn immer wieder mit verbrecherischer Gewalt durchsetzen.

  137. Todesstrafe! Was denn sonst, wenn ein Mann ein Kind mit dem Messer abschlachtet???

    Ekelhaft dieses Monster, ein Mensch ist das nicht, der Kinder absticht!

  138. @ cruzader 27. Juli 2018 at 14:15
    „Ob die Mutter des armen Jungen dem Nxxxxxr immer noch beim Ausfüllen der Formulare hilft?“

    Könnte mir vorstellen, dass sie es wieder tut.
    Vielleicht hat der Schwarzhäutige mit seiner archaischen Männlichkeit sie derart beeindruckt, dass sie sich einen „neuen“ Jungen von ihm wünscht?!

  139. +++ MockingJay 27. Juli 2018 at 17:51
    Ich weis (U. Ulfkotte ), daß die nur auf einen Aufstand warten um
    a) Die Rädelsführer zu eliminieren
    b) Um den totalen Überwachungsstaat zu installieren wie bei „1984“.
    Sollte einem meiner Jungs soetwas widerfahren, dann steh mir Gott bei.
    Mir und allen welche die Auswirkungen tragen müssen.
    Da mein ich nicht nur die,die direkt an der Aktion Beteiligten.
    +++
    Übrigens ein merkwürdiger Effekt! Von den Betroffenen oder Hinterbliebenen hört man so gut wie nichts! Absolut nichts! Nüscht!
    Wie kommt das? Warum kommt nicht mal aus dieser Richtung Gegenwehr? Das müssen doch mittlerweile 10.000de in ganz Europa sein?
    Haben die alle ein Schweigegelübde unterschrieben? Erkläre mir das bitte jemand!

  140. +++ FAWS 27. Juli 2018 at 19:09
    Für mich kann ich die Fragen wie folgt beantworten:
    … Diese Enrwicklung war seit gut und gerne 25 Jahren abzuschätzen. 2015 kam nur als Brandbeschleuniger, als PONR (Point Of No Return) hinzu. …
    +++
    Absolut! Das alles ist reine Mathematik und war mit ein bißchen gesundem Menschenverstand vollkommen absehbar!

  141. An der Niedermetzlung der europäischen Urbevölkerung besteht kein Zweifel

    Manche glauben ja, daß die europäische Urbevölkerung im Zuge der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung allmählich verdrängt und schlimmstenfalls versklavt werden würde. Doch die Zahlen sprechen dagegen: Wirklichkeitsnahe Schätzungen gegen davon aus, daß in den nächsten 10 bis 20 Jahren sich bis zu 500 Millionen Delinquenten auf den Weg nach Europa machen könnten und diese sind eben zu über 90% junge Männchen und – wie mittlerweile selbst die hiesigen Parteiengecken zugeben müssen – Analphabeten. Auch sind die Delinquenten in keiner Weise politisch oder militärisch organisiert und werden massenhaft in Zwingburgen untergebracht und verköstigt und wenn die liberalen Parteiengecken Europas keine milden Gaben mehr bezahlen können, dann werden sich diese wie ein nimmersatten Heuschreckenschwarm auf die Einheimischen stürzen und diese niedermachen. Europa steht erst am Beginn dieser Entwicklung und eine entschlossene Abwehr könnte das Eindringen der Delinquenten noch unterbinden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  142. Ich stumpfe nicht ab, sondern mein Plan steht. So wie ich genug Kohle zusammen habe bin ich raus aus diesem Irrenhaus. Bis dahin ziviler Widerstand und bestmögliche Vorbereitung auf den Ernstfall.
    Aufregen bringt nichts mehr, wir haben Millionen von gehirngewaschenen Schlafmicheln und tausende von moralisch verdorbenen Handlangern des Merke-Regimes im Land. Hier ist alle Hoffnung verloren.

Comments are closed.