Von PETER BARTELS | Alte weiße Männer – die einen sind weise, wie der TV-Kritiker Josef Nyary. Die anderen sind nur weiß, wie Ernst Elitz. Aber der ist ja eigentlich auch nur „Ombudsmann“ bei BILD, muß den Rest-Lesern Schlagzeilen erklären, die keine sind, wie heute riesig: „Wohnung des Verdächtigen durchsucht“. Wer? Was? Warum? Ach so, Chemnitz …

Womit wir beim nächsten ARD-Untersuchungsausschuss sind, diesmal den von MAISCHE. Danach hat der nette, alte weiße Mann Elitz (77) den AfD-Bundestagsabgeordneten Tino Chrupalla (43) „aufgeklärt“, wie sonst offenbar nur seine allerletzten Leser. Der Sachse (früher Junge Union) in der Sendung: „Die AfD wird nicht mehr tatenlos zusehen“. Thema des ARD-Untersuchungsausschusses: „Chemnitz und die Folgen – gerät der Rechtsstaat unter Druck?“

Nachdem Elitz, früher Intendant des Deutschlandradios (sic), den AfD-Mann erstmal „drohen“ ließ, dann zum „Angstauslöser“ ernannte, läßt er Chrupalla schlichte Sätze sagen: „Die Sachsen sind schlau. Die sehen genau, was passiert“ … Es werde viel über Abschiebungen gesprochen: „Doch es passiert nichts.“ … „Die AfD war nicht an den Krawallen in Chemnitz beteiligt. Menschen wurden nicht gejagt…“ Um dann räpotent zu kommentieren: „Kann der Mann keine Videos gucken“?? Radio Eriwan hätte gesagt: Im Prinzip schon, Herr Ombudsmann … Und wahrscheinlich geantwortet: Aber ohne rosalinks getönte Brillengläser …

Die Fakten: Es gab und gibt nur eine einzige Szene, in der irgendeiner (Linker? Rechter? Agent Provocateur? Suffkopp?) auf zwei Typen losrannte („Männer“? Antifa? Chaoten? Suffköppe?). Nach ein paar Schritten brach er ab … Auf ARD und ZDF lief das unscharfe Wackel-Video als „Schlüsselszene“ in Dauerschleife (Doof-TV wie n-tv, N24 oder RTL sind eh froh über jeden Billig-Scheiß). Es war der „Beweis“ für die „rechtsextreme Hetzjagd“ (BILD). SPIEGEL-Millionär Jakob Augstein forderte die Sachsen auf, Deutschland endlich zu verlassen (jammerte nach dem Shitstorme: Alles nur Spaß!) … GröKaz Merkel rief im fernen Kiew fast die Mobilmachung aus. Nicht nur Tränen, auch Bilder lügen nicht…

Beim Maischberger-Untersuchungsausschuss die üblichen Verdächtigen: Martina Renner (51), die vierschrötige Pony-Trulla von den SED-LINKEN, die AfD-Mann Chrupalla den Handschlag verwehrte (im Video oben bei 0:06 min), wußte, wie ihre SED 40 Jahre lang auch immer sofort: „Nicht die Nazis haben die Straße übernommen, die Polizei hat sie ihnen übergeben.“ … Remember SED Leipzig‚ 1989: „Montagsspaziergänger? Von Westagenten aufgewiegelte Konterrevolutionäre!!“

Bettina Gaus (61), taz: Alter macht leider nicht alle Frauen schöner und schlanker, da kann L’Oreal noch so die Haare blond raufen: “Irgendwann ist Schluss mit dem Verständnis für besorgte Bürger“ … „Wir brauchen endlich einen verlässlichen Gemeinschaftskunde- und Geschichtsunterricht“… Irgendwann? Die meisten der nur 43.002 „besorgten“ Rest-Leser ihrer taz haben offenbar kein „Verständnis“ mehr für den Schwachsinn von Türken wie Deniz Yücel (Endlich, Deutschland schafft sich ab!), oder der iranischen Plumpabacke Hengameh („Dreckskultur und Köterrasse mit braunem Strich in der Unterhose“) … sie wissen heute schon, wann Ultimo ist für die taz (die ARD natürlich nicht). Jedenfalls quittierte Bettinas „Gemeinschaftskunde und Geschichtsunterricht“ AfD-Mann Chrupalla eloquent: „Wir brauchen kein betreutes Denken!“ Jedenfalls nicht Sachsen. Dass in Berlin die christlichen Viertklässler an der moslemischen Koranstunde teilnehmen müssen, geschieht in einem anderen Deutschland …

Natürlich sind die Untersuchungsausschüsse, die man früher Talkshows nannte, beim Fernsehen seriös. Auch unser aller Maische hatte den passenden „Experten“, Toralf Staud (46). Das kunstvoll gewuschelte Kurzhaar kennt sich in „Rechtsextremismus“ aus, sagte Maische. Und Toralf verdient sich sein Honorar: „Zwischen den sächsischen Behörden und rechten Gruppen gibt es oft eine gefährliche Nähe.“ … Welchen Behörden? Welchen Gruppen? Und Nähe? Bus, Bahn, Büro? Oder kann Nähe auch ein Bier im „Auerbachskeller“ sein, selbst wenn der eine an Goethes Tisch, der andere in der weitentfernten Ecke gegenüber trinkt? Aaaber der alte weiße Mann von BILD raunt: „Brisanter Vorwurf.“

Und so liest Wuschel-Toralf weiter Kaffeesatz: „Es gibt organisierte Strukturen, die haben nur darauf gewartet, um die Emotion in die Bevölkerung zu tragen … Es gibt eine Mischszene von Hooligans und Rechtsextremisten. Die sächsische Regierung verharmlost das Problem seit Jahren.“ Dann die messerscharfe Logik, die selbst Claudia Roth verblüfft hätte: „Chemnitz war ja auch der erste Unterschlupf der NSU.“ Jau, Genosse! Und in China ist schon wieder ein Sack Reis umgefallen. Lieber Gott, du hast vielleicht „Experten“ erschaffen …

Sachsens Kurt I. war nicht im Studio, aber er durfte via Schalte was sagen: „Ich hielt die Sachsen für immun gegen rechtsradikale Versuchungen – mein größter Irrtum!“ CDU hin, Biedenkopf (88) her: Auch „Könige“ werden halt mal alt. Silberhaare hin, Make up her … Aber die CDU hat ja auch noch Wolfgang Bosbach (66), der bei der NRW-Wahl den Migranten-Hartliner mimte, damit Büttenredner Laschet die Sozis auf dem mit Geldscheinen gepolsterten Chefsessel ablösen konnte.

Bosbach „missfiel“ mal wieder, dass „besorgte Bürger in die rechte Ecke gestellt werden.“ Denn: „Der überwiegende Teil der Demonstranten war friedlich und rechtsfrei. Viele aus der politischen Mitte sind empört. Und zu demonstrieren ist legal. Ich habe das Gefühl, dass die etablierten Parteien die Augen verschließen. Die Bürger verstehen die Flüchtlingspolitik nicht. Es gibt Millionen Menschen, die besorgt sind, die nichts mit Rechtsextremen zu tun haben. Viele laufen mit, weil sie von den etablierten Parteien allein gelassen werden. Vernünftige Politik beginnt mit der Betrachtung der Wirklichkeit.“ Ist ja gut, Wolfgang, in Bayern und Hessen ist wieder Wahlkampf. Wir haben verstanden …

Hüstel! Einen Journalisten gab es aber auch in der Runde: Christoph Schwennicke (52), CICERO-Chefredakteur. Er trägt auch Brille, kann aber offenbar noch ohne rosalinks getönten Gläser gucken: „Die Ursache der Chemnitz-Krawalle war ein Mord, den Ausländer („deutsch“: Merkels Migranten!) begangen haben. Die meisten Medien erwähnten diesen Mord erst im vierten oder fünften Absatz“. Jetzt weißt Du, Kollege, warum CICERO sich noch über Wasser hält, die anderen Blätter von FAZ bis SPIEGEL absaufen … Oder BILD. Das Blatt gurgelt heute, „unfassbare“ fünf Tage nach dem Mord: „UNFASSBAR … Yousif A.(22) hätte längst abgeschoben werden müssen“ … war nur „geduldet“ … hat geprügelt, geraubt, gedealt. Jetzt sitzt er mit seinem Komplizen Alaa S.(23) in U-Haft.

Nicht wegen Mord! In Deutschland reichen fünf Messerstiche bei Asylanten bekanntlich nur für Totschlag. Und weil das Mordopfer ein deutsch-kubanischer Tischler ist, der auch noch Daniel Hillig heißt, kann Merkel ja auch nicht trauern; Mama Afrika muss gerade zehn kleine Negerlein streicheln. Oder wie die jetzt heißen…


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

110 KOMMENTARE

  1. Die Linksextremen machen sich wieder einen Spass auf Kosten aller vergewaltigten und ermordeten in diesem Land.

    Helft den vernünftigen Usern auf Twitter und Facebook und zeigt den Star-Hetzern, die über Leichen gehen für Geld, das ihre Zeit abgelaufen ist.

    https://mobile.twitter.com/dietotenhosen/status/1034823783981441024

    https://m.facebook.com/pg/dietotenhosen/posts/?ref=page_internal&mt_nav=0

    Machen wir das Konzert am 3.September 2018 in Chemnitz zum Fiasko.

  2. Im Osten sind die besseren Menschen. Die haben Erfahrung mit einer Diktatur, was auch die Meinungsdiktatur beinhaltet.

  3. Ich fand Tino Chrupalla nicht gerade gut. Ich will nicht sagen, das er schlecht vorbereitet war, aber er muss sich deutlicher gegen seine Widersacher wehren. Gut war der Verweis auf G20, warum fragt er Maischberger aber nicht, ob die linke Tussi sich für die Tweets anderer Linker auch entschuldigen musste? Da muss einfach mehr Schlagfertigkeit kommen!

    Mir fällt immer wieder auf, das AFD Politiker Probleme damit haben, sich eloquent in Szene zu setzen. Stephan Brandner und Corrina Miazga schaffen das, vielleicht setzt man die mal in die Talkshows.

  4. Für Bettina Gaus (61), taz…. ist der linksextremistische Terror und der Feuerpogrom von HH (G20)….“Verteidigung der Zivilgesellschaft!“
    .
    Das sagt alles über diese Frau.. widerlich!

  5. Was ich hier schon einige Male geschrieben habe, bringt ein Fachmann aus DER WELT auf den Punkt. Man lerne, wie auch hier die Regierung Merkel – wie seit 13 Jahren – nur eines ist:
    STROHDUMM in der SACHE! Die ganze Regierung ist voll von Luschen und Nullen. Löw passt sehr gut dazu, nach seinem „grandiosen“ Auftritt gestern. Seifert und Löw haben sicherlich zusammen am Schultisch gelernt.
    ___________________________________________
    DIE WELT, heute

    Der deutsche Psychiater Hans-Joachim Maaz ist in Sachsen aufgewachsen und hat zahlreiche Bücher über Ostdeutschland geschrieben
    PSYCHOANALYTIKER ZU CHEMNITZ
    „Es werden Menschen diskriminiert, die nichts tun, als zu demonstrieren“
    Wie konnte es zur Eskalation von Chemnitz kommen? Der Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz meint: Sachsen hat kein Problem mit Rechtsextremismus, sondern ein Protestproblem. Schwere Kritik übt er an der Reaktion der Bundesregierung.

  6. Man könnte meinen die Messermänner sind alle im Auftrag der Rechten am Messern, denn an den Opfern sind natürlich die Rechten verantwortlich und nicht die messernde „Bereichrung“!
    Wer die Nase voll hat von Dummschwätz wie: „wir schaffen das“ und Menschengeschenken, die trotz mehrfacher gewalttätiger „Auffälligkeit“ und Ausreisepflichtigen die munter weiter auf die Bevölkerung losgelassen und alimentiert werden, der wird natürlich zum braunen Mob gezählt, schließlich ist er nicht bei den tolerantgestörten Wegschauern mit linker Querschnittslähmung und Ignoranten von Migrantengewalt zu finden, sondern bei den bösen, bösen Menschen mit Verstand und Logik, welche die Realität erkennen, die ja so unglaublich gefährlich sind, dass man jährlich mehr als 100.000.000€ dafür locker macht um sie zu bekämpfen.
    Wie sagte Orwell schon: „In Zeiten universalen Betruges ist es ein revolutionärer Akt, die Wahrheit zu sagen“ Bei uns wird die Lüge zum verordneten Dogma und die Wahrheit zur rechten Gefahr.

  7. Haremhab 30. August 2018 at 16:52

    Merkel und ihre Helfer müssen aus der Politik verschwinden.

    Merkel in die Reha.

  8. Eigentlich ist es absurd.

    Vorbestrafte Asylbewerber erstechen in einem Mob einen linken Deutsch-Kubaner (fck nzs auf der Facebook-Seite) und verletzen seine Freunde schwer, weil er sich seine Geldkarte nicht abnehmen lassen will und dazu einen beleidigenden Spruch ablässt.
    Fußballfreunde organisieren eine spontane Gedenkveranstaltung für ihren ermordeten Fußballkumpel, die von linker Hetze gegenüber den Trauernden überzogen wird.
    Danach wollen sich Teilnehmer des Gedenkmarsches nicht von stinkefingerzeigenden Asylbewerbern filmen lassen und an anderer Stelle werden ein paar Asylbewerbern ihre Messer abgenommen (angebliche Hetzjagden).

    Rechte Patrioten rufen am nächsten Tag zu einer Trauerkundgebung für den Deutsch-Kubaner auf, um ihre Abscheu gegenüber dem Mord und den in Chemnitz herrschenden Zuständen bezüglich der Sicherheitslage zum Ausdruck zu bringen. Diese Demonstration friedlicher Bürger, die durch Provokationen (aus den Reihen der Linken geworfene Flaschen und Böller – teilweise wohl mit Rückflugticket und Hitlergrüßer, vielleicht sogar eingeschleust von den Linken) aufgemischt wird, wird durch die Medien verfälscht und aufgebauscht, um die um den Linken Trauernden als „rechte Nazis“ zu diffamieren.

    Auch organisieren „Rechte“ – AfD und Pegida – einen Trauermarsch für den linken Deutsch-Kubaner. Das wird von den Medien aufs Schärfste verurteilt.
    Diese „Niedertracht“ in Form eines Trauermarsches wollen sich die Linken und die Islamhörigen nicht bieten lassen und planen, Zehntausend Moslems , dazu linke Störer a la Hamburg nach Chemnitz zu schicken, um die Trauergemeinde aufzumischen. Das wird von den Medien eher nicht verurteilt, denn hier wartet man auf Bilder, mit denen man Kasse machen oder Aufstieg erkaufen kann.

    Die Linken haben gleich ein paar kostenlose Konzerte in Chemnitz organisiert. Da würde sich der Daniel aber freuen? Und seine Freunde und Familie erst?
    Man fragt sich, ob die Konzerte zur Feier der Ermordung des Linken, oder aus Freude darüber, dass er jetzt bei Allah ist, stattfinden? Können Kafir überhaupt zu Allah kommen?

    Geht es noch irrer? Buntland überdachen und Pfleger bereitstellen?

    Die Motivation der Linken ist klar: Mehr „Nazis“ – mehr Kohle für den Kampf gegen Rechts.
    Von irgendetwas muss man ja leben, wenn man sonst nichts Sinnvolles tut.
    —————————————————————————————————

    Wie lange bleiben die Bundespolizisten in Chemnitz, um auch nachts die Bürger vor dem raubenden und messenden Mob der Asylbewerber zu schützen? 8 der 10 Mobber sind immerhin noch auf freiem Fuß – oder?
    Ich hoffe doch, dass sie die Chemnitzer auch dann noch Tag und Nacht schützen, wenn die Kameras ihre Bilder im Kasten haben und das Interesse erloschen ist.

  9. An alle deutschen Frauen!
    .
    ++++++++++++++++++++++++
    .
    Dieser Moment, wenn du als
    .
    Frau, Nachts allein nach
    .
    Hause geht’s und denkst:
    .
    .
    Hoffentlich kommt jetzt kein Rechtspopulist!
    .
    Kennst du das?
    Nein?
    Ich auch nicht!

  10. die ganze „Hetzjagden in Chemnitz“ Kampagne kommt doch aus Jena von den „Links-Zecken“ um den Pfarrer König. Die Jena-Links-Zecken werfen ja auch bei Demos mit Nagelbomben auf Polizisten, da rührt sich keine Stimme in Berlin

  11. Der Osten haben die Menschen mehr Erfahrung im Umgang mit DIKTATUR. Im Moment ist eine Medien-Diktatur im Gange. Der Osten lässt sich aber nicht verbiegen. Schade, dass der Westen nicht mehr davon hat, wie ca. anno 1850 (in Baden und Pfalz etc..). Aber das ist eine andere Geschichte…

  12. Wichtige Meldung alle lesen!

    ——- Sondermeldung ———

    Es gab eine Menschenjagd in Chemnitz,

    von der linken Antifa auf Freunde des Mordopfers!

    Quelle Bundestagsabgeordneter AfD:

    Zitat: “ Update des Berichtes über den Angriff von Linksradikalen auf eine Gruppe junger Leute, die friedlich von der Demo am 27.8. nach Hause gehen wollte.

    Der Sohn meines Freundes, hat dem Vater heute nun alles ohne Adrenalin und mit etwas weniger Schmerzen berichtet.

    Vorausgestellt: Der Sohn war mit dem Mordopfer Daniel seit etwa 20 Jahren befreundet.

    Die Gruppe von fünf Jungs + Schwiegertochter verließen gegen 22:00 Uhr die Veranstaltung und liefen zu Beginn zu sechst die Hartmannstraße landwärts. Nach etwa 200 Metern befindet sich gegenüber der Schmidtbank-Passage eine Imbissbude.

    Dort kauften sie noch etwas zu trinken und bemerkten dabei, das sich dort Mädchen aufhielten, wovon eine schon öfter in einem Lokal auf dem Kaßberg, dem „Emmas Onkel“ gesehen wurde. Dies ist ein Lokal, in dem auch andere Linke, zum Beispiel der Sänger von „Kraftklub” häufiger

    ……. …. ….. “

    Unglaublich, und die Lügenpresse schweigt.
    Rest hier zu lesen:
    https://www.facebook.com/ulrich.oehme.official/photos/a.199981350358141/678529689169969/?type=3&theater=

    Unbedingt auch das neue Janich-Video anschauen:
    https://www.bitchute.com/video/FCT3KJFrXEs/

  13. Auf ntv läuft gerade eine heftige Werbung für den
    Protest gegen den linken Ungeist in Cottbus
    und für die -„wähl doch die AfD.
    Die linkspopulistischen Spinner sind wirklich gut in
    Propaganda für das aufwachende Volk?
    Yes, we can auch!
    .

  14. Die Linksextremen machen sich wieder einen Spass auf Kosten aller vergewaltigten und ermordeten in diesem Land.

    Helft den vernünftigen Usern auf Twitter und Facebook und zeigt den Star-Hetzern, die über Leichen gehen für Geld, das ihre Zeit abgelaufen ist.

    https://mobile.twitter.com/dietotenhosen/status/1034823783981441024

    https://m.facebook.com/pg/dietotenhosen/posts/?ref=page_internal&mt_nav=0

    Machen wir das Konzert am 3.September 2018 in Chemnitz zum Fiasko.

    ——————————————————————————————————

    Ich hab irgendwie das Gefühl das geht dieses mal in die Hose für die Hosen. Die sollten nochmal ganz genau darüber nachdenken ob der Anlass nicht doch pietätlos ist. Das Feedback ist eher Antihosen aber denk mal um das Gesciht zu wahren wird der öRF und der DGB sicherlich genug vermummte ankarren. Ein Kommentar gefällt mir besonders gut auch wenn das noch nie richtig Punk war von den Hosen:

    Punk im Jahr 1975 = gegen das System
    Punk im Jahr 2018 = sei das System

    Wird Zeit das Q zuschlägt.

  15. OT – aber VÖLLIG

    ABER SEHR LUSTIG!!! VERSPROCHEN!!!

    hier kommts:
    FUNDSTÜCK – MUSS MAN GESEHEN HABEN!!!

    „afrikanische Fachkraft – heute Mittag zwischen Miesbach und Weyarn (Obb). Vermutlich auf der Suche nach Teilnehmern für einen Integrations-Stuhlkreis …“

    Klicken lohnt sich – versprochen!!! ?

    https://imgflip.com/i/2gvoer

  16. Merkels Migranten schlachten einen Freund der Linken ab in Chemnitz.
    Einen aus der puren Mitte der Gesellschaft. Das ist Deutschland 2018.
    Im linken Kuba werden sie auch Fragen stellen! Hat Che sich schon gemeldet? Sein Gesicht sieht man aktuell auf großen Plakaten zum Thema „Revolution“. Verbinden sich jetzt die Linken mit den Rechten zur Anti-Merkel-Front?

  17. Mein Studienkollege Ernst Elitz war noch nie bemerkenswert, war immer von beispielhaftem Durchschnitt und handzahm. Ich erinnere mich gern an sein allzeit freundliches Grinsen. 🙂

  18. Herr Bartels,
    Ihr Schreibstil wird dem IRRSINN in diesem
    Land auf adäquate gerecht.
    Ich mag sowas ja.

  19. scheylock 30. August 2018 at 17:07
    Mein Studienkollege Ernst Elitz war noch nie bemerkenswert, war immer von beispielhaftem Durchschnitt und handzahm. Ich erinnere mich gern an sein allzeit freundliches Grinsen. ?

    Gratuliere,
    daß Sie nicht so ein BORING OLD FART
    geworden sind.

  20. Alvin 30. August 2018 at 17:06

    Und die Antifa/Linken verhöhnen das linke Mordopfer. Alle Linken sollten sich Gedanken machen ob sie da noch mitmachen, wer jetzt noch Antifa/Linker ist ist GAGA in der Rübe.

  21. Mir geht so durch den Kopf: da gab es etwas wirklich WICHTIGES, was der Westen von den lieben Schwestern und Brüdern im Osten hätte lernen können – und hat es komplett verkackt!

    Naja – immerhin sind einige schon aufgewacht. Aber bei vielen scheint die jahrzehntelange Gehirnwäsche irreversible Schäden hinterlassen zu haben.

    Wird mit der Entsorgung der verbrecherischen Umvolker also sicher schwiiierig 🙁

  22. Habs nicht gesehen, aber Chupralla war wohl besser als Gauland, was allerdings keine Leistung ist.
    Die AfD muss ihr Spitzenpersonal dringend medial mehr und besser schulen. Man kann sich auf solche TV Sendungen vorbereiten. Nein, man muss.

  23. RechtsGut 30. August 2018 at 17:05
    OT – aber VÖLLIG

    ABER SEHR LUSTIG!!! VERSPROCHEN!!!

    hier kommts:
    FUNDSTÜCK – MUSS MAN GESEHEN HABEN!!!

    „afrikanische Fachkraft – heute Mittag zwischen Miesbach und Weyarn (Obb). Vermutlich auf der Suche nach Teilnehmern für einen Integrations-Stuhlkreis …“

    Klicken lohnt sich – versprochen!!! ?

    https://imgflip.com/i/2gvoer

    HAT SICH GELOHNT.
    „You saved my day“, sagt man wohl.

  24. VivaEspaña 30. August 2018 at 17:10
    Haremhab 30. August 2018 at 17:01

    In meiner Familie werden die Frauen locker über 90 Jahre alt. Alle diese Frauen haben Ü90 besser ausgesehen, sogar besser als manche hassverzehrte Linke U40, aber die Ü90 Frauen hatten keine bösartige Seele.

  25. Wieder Staatsversagen?
    .
    Mafia-Clans sind gewarnt!

    .
    Die anderen 20 ausländischen Mafia-Clans in Berlin und Bundesweit sind jetzt vorgewarnt und werden all ihre Vermögen, Autos, Geld/Schmuck uns sonstige Wertsachen verstecken oder außer Landes bringen. Ihre Immobilien werden sie geschickt in Holdinggesellschaften im Ausland tarnen.
    .
    Diese Razzia hat nicht wirklich was gebracht. Diese Verbrecher-Clans sind immer noch da und noch nicht ausgewiesen.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++
    .
    Nächster Schlag gegen Clans
    .
    Das steckt hinter der Razzia gegen arabische Großfamilien

    .
    Erneuter Schlag des LKA gegen arabische Großfamilien in Berlin. Fünf Orte wurden durchsucht, Drogen und Autos beschlagnahmt. Fünf Tatverdächtige wurden festgenommen.
    .
    Die Fahnder kamen im Morgengrauen. Es geht um Drogenhandel im großen Stil. Der zweite Schlag gegen kriminelle Großfamilien in Berlin – innerhalb von nur fünf Wochen! Fünf Orte, fünf Festnahmen: An der Körnerstraße und der Pohlstraße (Tiergarten), der Graefestraße und am Mehringplatz (Kreuzberg) sowie an der Eisenacher Straße (Schöneberg) starteten die Beamten am Montag, 6 Uhr, die Groß-Razzia.berlin
    .
    https://www.bz-berlin.de/berlin/das-steckt-hinter-der-razzia-gegen-arabische-grossfamilien
    .
    ES KANN NUR SO GEHEN:
    .
    Alle zigtausende Clanmitglieder (aller Clans) müssen interniert werden bis zur Ausweisung. Sämtliches Vermögen bleibt hier und Konten werden gesperrt und beschlagnahmt.. Sie gehen mit nichts wieder nach hause, so wie sie gekommen sind.
    .
    Alles andere ist Pille Palle..

  26. VivaEspaña
    30. August 2018 at 16:55
    Haremhab 30. August 2018 at 16:52

    Merkel und ihre Helfer müssen aus der Politik verschwinden.

    Merkel in die Reha.
    ++++

    Am 11. November ist doch wieder Martinstag!
    Das wäre das perfekte Datum für unsere Zonenmastgans! 🙂

  27. Soeben bei den Nachrichten auf Rotfunk NDR2:

    „Es ist überhaupt nichts bedrohliches daran, wenn sich junge männliche Migranten Abends in Gruppen auf Plätzen oder in Parks treffen. Sie haben keine andere Wahl, da sie sonst nicht wissen, wohin sie gehen sollen.“

    Kein Witz, echt so gesagt worden. Silvester 2015 hat es nie gegeben, Daniel H. lebt noch und die Erde ist eine Scheibe…

  28. BePe 30. August 2018 at 16:59

    Wichtige Meldung alle lesen!

    ——- Sondermeldung ———

    Es gab eine Menschenjagd in Chemnitz,

    von der linken Antifa auf Freunde des Mordopfers!

    Quelle Bundestagsabgeordneter AfD:

    Zitat: “ Update des Berichtes über den Angriff von Linksradikalen auf eine Gruppe junger Leute, die friedlich von der Demo am 27.8. nach Hause gehen wollte.

    Der Sohn meines Freundes, hat dem Vater heute nun alles ohne Adrenalin und mit etwas weniger Schmerzen berichtet.

    Vorausgestellt: Der Sohn war mit dem Mordopfer Daniel seit etwa 20 Jahren befreundet.

    Die Gruppe von fünf Jungs + Schwiegertochter verließen gegen 22:00 Uhr die Veranstaltung und liefen zu Beginn zu sechst die Hartmannstraße landwärts. Nach etwa 200 Metern befindet sich gegenüber der Schmidtbank-Passage eine Imbissbude.

    Dort kauften sie noch etwas zu trinken und bemerkten dabei, das sich dort Mädchen aufhielten, wovon eine schon öfter in einem Lokal auf dem Kaßberg, dem „Emmas Onkel“ gesehen wurde. Dies ist ein Lokal, in dem auch andere Linke, zum Beispiel der Sänger von „Kraftklub” häufiger

    ……. …. ….. “

    Unglaublich, und die Lügenpresse schweigt.
    Rest hier zu lesen:
    https://www.facebook.com/ulrich.oehme.official/photos/a.199981350358141/678529689169969/?type=3&theater=

    Unbedingt auch das neue Janich-Video anschauen:
    https://www.bitchute.com/video/FCT3KJFrXEs/
    ————————————————————————————-

    Es ist ein leichtes, das als rechte Hetze abzutun.

  29. Bestraft die Lügenpresse storniert eure Abos und kauft diese nicht mehr Das tut denen am meisten weh !!

  30. @ BePe 30. August 2018 at 17:17

    „Von einem bestimmten Alter an ist jeder Mensch für sein Gesicht verantwortlich.“

    Albert Camus

  31. Drohnenpilot 30. August 2018 at 17:17

    Ich hab bei google mal Razzia Clans eingegeben, da läuft noch viel mehr.

    Großrazzia in Salzgitter, Hannover und Hildesheim

    Krimineller Clan: 600 Beamte durchsuchen Immobilien

    Zitat: „Zehn Wohn- und Geschäftsräume in Hildesheim, Salzgitter und Hannover haben am Dienstagabend 600 Beamte durchsucht. Bei der Razzia wurden unter anderem Schusswaffen sichergestellt. Die Verdächtigen kommen aus dem Umfeld einer libanesisch-kurdischstämmigen Großfamilie.“

    http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Der-Norden/Krimineller-Clan-600-Beamte-durchsuchen-Immobilien-in-Salzgitter-Hannover-und-Hildesheim

  32. Heute Abend geht es auf DDR2 weiter mit der Schülerin des Roten Klosters Maybritt Illner und anschließend mit dem deutsch-italienischen Propagandisten Markus Lanz.

    Beide machen der Fakultät für Journalistik alle Ehre: Der sozialistische Journalist soll nicht nur Talent und Intelligenz besitzen, sondern auch moralische Eigenschaften und ideologische Reife aufweisen. … Zeitungs-, Funk- und Fernsehjournalisten sind gesellschaftliche Arbeiter, es ist ihre Aufgabe, das sozialistische Weltbild mit Hilfe von Massenmedien zu formen.

    Danke, Maybritt Illner, danke Markus Lanz! Parteiauftrag erfüllt!

  33. „SPIEGEL-Millionär Jakob Augstein forderte die Sachsen auf, Deutschland endlich zu verlassen (jammerte nach dem Shitstorme: Alles nur Spaß!) “

    Für uns Dresdner liegt Prag nicht nur geografisch näher als das versiffte Berlin, sondern auch politisch und kulturell. Große Teile Sachsens waren dereinst böhmisch. Ja, Herr Augstein, es wäre schon überlegenswert, aus dieser IHRER brd auszutreten und sich den Tschechen anzuschließen! Der Sachse lernt schnell und gründlich – auch tschechisch – und der Tscheche ist dem Sachsen nicht ganz unähnlich.

  34. Alvin 30. August 2018 at 16:58
    Der Osten haben die Menschen mehr Erfahrung im Umgang mit DIKTATUR. Im Moment ist eine Medien-Diktatur im Gange. Der Osten lässt sich aber nicht verbiegen. Schade, dass der Westen nicht mehr davon hat, wie ca. anno 1850 (in Baden und Pfalz etc..). Aber das ist eine andere Geschichte…“

    Ganz klar,
    inzwischen haben die Ossis die besseren Karten.
    Wer siegen will, muß von den Ossis lernen.

  35. martinfry 30. August 2018 at 17:11
    scheylock 30. August 2018 at 17:07
    Mein Studienkollege Ernst Elitz war noch nie bemerkenswert, war immer von beispielhaftem Durchschnitt und handzahm. Ich erinnere mich gern an sein allzeit freundliches Grinsen. ?

    Gratuliere,
    daß Sie nicht so ein BORING OLD FART
    geworden sind.
    ——-

    Danke! Habe aber schon deshalb kein mittleres Vermögen anhäufen können, nicht einmal ein kleines. Ich hatte nämlich damals die politischen Ansichten, mit denen ich heute Intendant werden könnte, damals waren die aber das, was meine heutigen Ansichten sind: auszugrenzen. Ich bin immer auf der falschen Seite!

  36. Drohnenpilot 30. August 2018 at 17:17

    Weißte wie ich das regeln würde. An einem Wochenende von allen Clans alle Immos und Vermögenswerte beschlagnahmen. Dann einen Deal vorgeschlagen. Findet eure alten Pässe wieder, geht alle nach Hause, und wir geben die Bankvermögenswerte frei, die Immos werden zum ortsüblichen Preis entschädigt und dann überwiesen.

    Aber die BRD-Eliten wollen das Problem nicht lösen.

  37. Die TOTEN HIRNE wollen mit anderen Linksfaschisten“künstlern“ die Chemnitzer maximal provozieren:

    https://web.de/magazine/panorama/kraftklub-toten-hosen-kiz-musiker-kuendigen-gratiskonzert-chemnitz-33139484

    Zudem werden die Toten Hosen, K.I.Z, Marteria, Casper, Feine Sahne Fischfilet, Nura vom Hip-Hop-Duo SXTN und der Rapper Trettmann auftreten. Letzterer kommt ebenso wie die Mitglieder von Kraftklub ursprünglich aus Chemnitz.

    Alle linksextremen Casper zusammen…

  38. @ Sauerlaender : Alle AfDler haben bisher in den TV-Quasselrunden enttäuscht. Und es ist zu erwarten, daß dies auch so bleibt.

    Soll heißen, gerade jene Veranstaltungen mit Blauer Beteiligung schaue ich mir schon lange nicht mehr an !

  39. Rurik 30. August 2018 at 17:24
    „SPIEGEL-Millionär Jakob Augstein forderte die Sachsen auf, Deutschland endlich zu verlassen (jammerte nach dem Shitstorme: Alles nur Spaß!) “

    Für uns Dresdner liegt Prag nicht nur geografisch näher als das versiffte Berlin, sondern auch politisch und kulturell. Große Teile Sachsens waren dereinst böhmisch. Ja, Herr Augstein, es wäre schon überlegenswert, aus dieser IHRER brd auszutreten und sich den Tschechen anzuschließen! Der Sachse lernt schnell und gründlich – auch tschechisch – und der Tscheche ist dem Sachsen nicht ganz unähnlich.“

    Und vor allem sind die ehemaligen Ostblock –
    Länder stark im Kommen.
    Mittelfristig wird man wohl nach PRAG oder
    in vergleichbare Städte reisen müssen,
    um überhaupt noch einmal auf erschwingliche Weise ein
    MITTELEUROPÄISCHES LEBENSGEFÜHL
    genießen zu können.
    HAMBURG, BERLIN,
    ja selbst MÜNCHEN kann man inzwischen
    abhaken.
    Wenn man am MÜNCHENER HAUPTBAHNHOF
    ankommt, überkommt einen schon das große
    Kotzen.
    Am MARIENPLATZ Horden von vollverkapselten
    SHOPPING – GESPENSTERN.
    Und der ENGLISCHE GARTEN mutet an, wie
    DIE KULISSE EINES ORIENTALISCHEN THEMENPARKS.
    Es lebe PRAG.

  40. @ BePe 30. August 2018 at 16:59

    Wenn Freunde des Ermordeten hetzen und schlagen jetzt unter „Selbstjustiz“ abgearbeitet wird, na dann: Gute Nacht!
    Was haben sie denn verbrochen, was justiziabel wäre?

  41. @ Heisenberg73 : Da können sie „schulen“ wie Sie wollen ! Wer es nicht kann, kann es nicht ! Und die meisten Blauen können es NICHT !

    Ein Nigel Farage ist in deren Reihen nicht in Sicht. Ich empfinde es als erbärmlich und weiß, warum ich der AfD Verzagtheit, Leisetreterei und jeden fehlenden, eloquenten Biß vorhalten muß !

  42. @ Rolf Ziegler – Es könnte bessere Mandatsträger geben, aber die blauen Mandatsträger wurden so schnell so viele, da gibt es Spreu und Weizen, des weiteren müssen diese Ultra vorsichtig sein, um nicht zu „versagen“. Ich denke, das dies nur ein Zwischenergebnis ist. In „relativer“ Kürze wird die AfD über 30 oder vllt 40% der Wählerstimmen verfügen. Bis dahin gilt Gaulands Aussage des „gärigen Haufens“. Die Arbeit machen die etablierten Parteien für uns, mit Realitätsverweigerung. Glück auf 🙂

  43. 17:45 Uhr
    Erste Demonstranten in Chemnitz angekommen

    60 bis 70 Diskussionsteilnehmer für den Bürgerdialog mit Ministerpräsident Kretschmer stehen in Chemnitzer Stadion am Eingang und warten auf Einlasskontrollen, berichtet ein MDR-Reporter. Unterdessen haben sich nach Reporter-Angaben mehrere Hundert Teilnehmer zur Kundgebung der rechten Gruppe „Pro Chemnitz“ in der Innenstadt versammelt.
    https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/ticker-sachsen-donnerstag-chemnitz-demos-102.html

  44. Ich weiß nicht, ob jemand wie die Linke Renner (stellvertretend für alle, die dieses Land regieren oder regieren möchten…) es begreifen würde, wenn man es ihr denn erklärte: Lösungen lassen sich nur finden, wenn bereits im Gespräch (mit den Andersdenkenden) das Prinzip der sprachlichen Kontemplation vorherrscht: konzentriert-beschauliches Nachdenken und geistiges Sichversenken in etwas. Für Diskussionen hieße dies, dass dem Gegenüber zugehört wird, das Gesagte aufgenommen wird, darüber „konzentriert-beschaulich“ nachgedacht wird… um so zu gemeinsamen Lösungen zu gelangen.

    Gerade wenn man sich die Talkshowwelt so ansieht, kann man doch gut erkennen, woran es stets scheitert: jeder tritt mit seiner vorgefassten Anschauung und Meinung an, beharrt darauf, wartet nur auf den sprachlichen Einsatz, wobei ein permanentes Triggern an den neurasthenischen Punkten stattfindet…

    Hoffte man doch bisweilen, dass wenigstens hinter den Kulissen ein höheres menschliches Niveau vorherrscht, so erkennt man an den Taten doch, dass dies nicht der Fall zu sein scheint. Echte Intelligenz scheint eine Rarität geworden zu sein und wird denn häufig als Kuriosität abgetan :-))

  45. Rolf Ziegler 30. August 2018 at 17:45
    @ Heisenberg73 : Da können sie „schulen“ wie Sie wollen ! Wer es nicht kann, kann es nicht ! Und die meisten Blauen können es NICHT !

    Ein Nigel Farage ist in deren Reihen nicht in Sicht. Ich empfinde es als erbärmlich und weiß, warum ich der AfD Verzagtheit, Leisetreterei und jeden fehlenden, eloquenten Biß vorhalten muß !“

    Eintreten und besser machen.
    Aber man muß wissen, daß das nur mit
    KLARNAME geht.
    Es kann doch wohl kein Zweifel daran, daß
    diese Leute weit mehr auf die Beine gestellt und
    auch immer noch riskieren, als die meisten
    von uns.
    Sich hinzustellen und von der Tribüne herab
    zu beckmessern, kann ich nicht nachvollziehen.
    Im übrigen finde ich auf youtube sehr viele Beiträge mit überzeugender Performance.
    AfD – Bashing ist mir immer verdächtig.

  46. Na… Biedenkopf hat das Verfallsdatum schon überschritten❗ 😎
    reine Kotze ist Frau Bettina Gaus, die Linke-Jammerlappen Schabracke Renner und der der tendenziöse sogenannte Spezialist für Rechtsextreme…

  47. VivaEspaña 30. August 2018 at 17:40
    Heute zu Gast bei Ex-SED-Mitglied Illness:

    Ex-AfD-ler, vergleicht AfD mit Mafia und fühlt sich wie Aussteiger aus Sucht.
    Steht hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Matthias_Manthei#Politiker_der_AfD
    ———
    Und nicht zu vergessen: Er bescheinigt sich selbst eine starke Persönlichkeit!

    Er könne „mittlerweile nachvollziehen, wie es Menschen gehen muss, die aus einer extremistischen Kameradschaft aussteigen wollen“ und könne „nunmehr die ‚Exit‘-Programme hierfür verstehen. Man muss eine starke Persönlichkeit sein, will man die AfD verlassen.“[8]

    Heute Abend arbeitet die starke Persönlichkeit mit am Exit-Programm für andere verirrte AfD-Anhänger und AfD-Wähler. Es wird nur leider so sein, daß kaum einer von denen sich solches AgitProp antut. Die Klosterschülerin kann da auch nicht weiterhelfen, weil die DDR seinerzeit Finessen nicht nötig hatte, da war die Mauer vor.

  48. @Rolf Ziegler

    Sie haben recht. Ich weiß nicht, was daran schwer ist, seine (richtigen) Argumente locker eloquent vorzutragen. Genauso wichtig ist Schlagfertigkeit. Leider haben AFD Politiker teils was roboterhaftes, es wird gestammelt, geschwiegen und Körpersprache fehlt völlig. Alice Weidel kommt beispielsweise sehr unsympathisch rüber, so als „genervte Besserwisserin“. Gauland lässt sich von jedem Journalisten verarschen, von Storch kriegt ihre Argumente nicht an die Öffentlichkeit
    Wie gesagt, Stephan Brandner kann das, Corinna Miazga auch. Leider stehen die nur in Reihe 2.

  49. Und zum Ausgleich wurde in Wismar ein junger Syrer von besorgten Bürgern zusammengetrauert. 😀

  50. Warum gibt es eigentlich die Konkursmasse von PRO-sonstwas, REP’s und NPD immer noch ?

    Hilfreich sind diese Herrschaften genauso wenig wie das alberne Auftreten von BW(Petry) oder LKR(Lucke) !

    Trotz meiner auch hier geäußerten Kritik an der AfD; NUR sie bietet die letzte Chance und ich hoffe, daß sich bei den Blauen endlich die sehr wenigen, inhaltlich knallharten aber eben nicht vulgären sondern das Florett führenden, eloquenten Kräfte (vielleicht Dr. Curio?) durchsetzen ! Sich nun auch noch Charisma bei den Akteuren zu wünschen, wäre aber wohl zu viel verlangt.

  51. Deutsche Gutmenschen-Politiker und die von ihnen ersponnenen Deutsche Gesetze müssen zuerst entsorgt werden, erst dann diese abscheulichen islamischen Menschenschlächter und Invasion-Monster:

    FALL CHEMNITZ
    Tatverdächtiger hatte Asylantrag bereits in Bulgarien gestellt
    Stand: 18:03 Uhr | Lesedauer: 2 Minuten

    Der Iraker, der in Chemnitz einen 35-Jährigen mutmaßlich erstach, hätte offenbar schon längst abgeschoben werden sollen. Eigentlich war Bulgarien für sein Asylverfahren zuständig – eine Frist für die Überstellung verstrich jedoch.

    Der Tatverdächtige Iraker im Fall Chemnitz hatte vor seiner Einreise nach Deutschland bereits in Bulgarien einen Asylantrag gestellt. Das erklärte das Verwaltungsgericht Chemnitz gegenüber WELT und „Nürnberger Nachrichten“. Eine Rückführung von Yousif A. wurde aber nicht vollzogen.

    Der Sprecher des Gerichts teilte mit, dass eine Abschiebung nach Bulgarien am 13. Mai 2016 als zulässig betrachtet wurde: „Vollzogen wurde die Abschiebung in der Folgezeit jedoch nicht, weshalb die Überstellungsfrist von sechs Monaten ablief und das Bundesamt verpflichtet war, erneut über den Asylantrag zu entscheiden.“

    Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) entscheidet über Asylanträge und ist bei sogenannten Dublin-Fällen auch für die Rückführung zuständig. Die Dublin-Vereinbarung sieht vor, dass in der Regel jenes EU-Land für die Durchführung eines Asylantrags zuständig ist, in dem der Asylsuchende zuerst registriert wurde. Dafür ist ein Zuständigkeitsverfahren notwendig. Wenn eine Überstellung nicht innerhalb von sechs Monaten stattfindet, geht die Zuständigkeit für das Verfahren an den Mitgliedsstaat über, der um Übernahme übersucht hat – in diesem Fall also an Deutschland.

    Insgesamt klappen nur wenige Dublin-Überstellungen in Europa. 2016 stellten die deutschen Behörden 4899 sogenannte Übernameersuchen an Bulgarien, das dortige Migrationsamt bestätigte in 2643 Fällen seine Zuständigkeit. Tatsächlich wurden aber nur 95 weitergereiste Asylbewerber dorthin zurückgebracht.

    Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge wollte sich auf Anfrage nicht äußern zu dem Fall. Ein Sprecher erklärte, dass man sich grundsätzlich aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht zu Einzelfällen im Asylverfahren äußere.

    Yousif A., ein offenbar 22-jähriger irakischer Kurde, sitzt zusammen mit dem 23-jährigen Syrer Alaa S. in Untersuchungshaft. Sie stehen unter dem dringenden Tatverdacht, am Wochenende einen 35-Jährigen in Chemnitz erstochen zu haben. Der Syrer belastet laut Behörden Yousif A.. Dieser soll fünf Mal auf das Opfer eingestochen haben. In Folge der Tat kam es zu teilweise gewalttätigen Protesten in der sächsischen Stadt.

    A. ist laut Behörden mehrfach vorbestraft und steht unter Bewährung. Nach Angaben der „Bild“-Zeitung wurde er in den vergangenen zwei Jahren zwei Mal wegen Drogenbesitz zu einer Geldstrafe verurteilt. Zudem wurde er drei weitere Male zu Geldstrafen verurteilt: wegen Betrug, Sachbeschädigung und gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr – erstmals im Juni 2016.

    Die schwerste Strafe erhielt er demnach im Juli 2017 wegen gefährlicher Körperverletzung. Damals sei er zu einer Freiheitsstrafe von acht Monaten verurteilt worden, die für zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt wurde. Offenbar hatte der Beschuldigte bei einem Streit im Asylheim mehreren Leuten Pfefferspray ins Gesicht geschossen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181368522/Fall-Chemnitz-Tatverdaechtiger-hatte-Asylantrag-bereits-in-Bulgarien-gestellt.html

  52. http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/hinweise-auf-gewaltverbrechen-an-rentnerin-gefunden-15763109.html

    Eine Seniorin wird tot in ihrer Wohnung in Görlitz gefunden. Erst sieht alles nach einem natürlichen Tod aus. Doch dann wird die EC-Karte der Frau von einem unbekannten Mann benutzt.

    ############

    https://www.youtube.com/watch?v=PIR4ybZAkKw

    Zuwanderungslüge: warum auch Arbeits- Zuwanderung keinen Wohlstand schafft, sondern ihn zerstört

    *http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/das-macht-die-einwanderung-mit-unserer-wirtschaft-15763194.html

    Für die einheimische Bevölkerung sind die Folgen dagegen weniger klar. Einerseits steigern die Neuen die Wirtschaftskraft des Landes, was für Wachstum sorgt und den Wohlstand unterm Strich erhöhen kann. Andererseits vergrößert sich aber auch die Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt.

  53. Was in den Meiden läuft hat nichts mit der Wirklichkeit zu tun

    Das dürfte seit der Asylantenschwemme klar sein.

    In dem Medien wurden immer nur effektvoll Kinder gezeigt, und vor den Asylantenheimen standen beinharte Bürgerkriegskämpfer und Sozialstaatsinteressierte, welche von ihren Familien mit viel Geld losgeschickt wurden, um das Geld der deutschen Steuerzahler nach Afrika zu transferieren.

    Es lohnt sich nicht einmal die Namen der Anstalten und Zeitungen zu wiederholen.

  54. http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/die-afd-hetzt-auf-facebook-gegen-medienvertreter-15761787.html

    Auf Facebook schreibt die AfD-Fraktion im Hochtaunuskreis von „bekannten Revolutionen“, in denen „irgendwann die Funkhäuser sowie die Presseverlage gestürmt“ wurden.

    Für Journalisten gilt also: Mit der AfD ist nicht zu spaßen.

    Die AfD verwirrt die Begriffe, wie wir es von ihr kennen, und testet aus, wie weit sie gehen kann. Der Deutsche Journalisten-Verband will sie vom Verfassungsschutz beobachten lassen.

    „Für die AfD sind wir Journalisten der Gegner“, sagt der DJV-Chef Frank Überall. Das ist nicht erst seit der Einlassung der AfD im Hochtaunuskreis klar.

    ################

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/facebook-mitarbeiter-beschwert-sich-ueber-linksgerichtete-ideologie-15763156.html

    Erst Anfang des Jahres verklagte ein Entwickler Google wegen angeblicher Diskriminierung weißer Männer. Jetzt entwickelt sich bei Facebook eine ähnliche Debatte.

    Darin schreibt Amerige, im Unternehmen würde alles, das „linksgerichteter Ideologie“ widerspreche, schnell attackiert, „oft in Mobs“.

    „Wir machen das so permanent, dass Mitarbeiter Angst haben, etwas zu sagen, wenn sie nicht mit dem übereinstimmen, was politisch um sie herum zugeht.“

    Trump-Fanposter würden entfernt, anders denkende Leute würden schnell gefeuert.

  55. Sauerlaender 30. August 2018 at 18:08
    @Rolf Ziegler

    Sie haben recht. Ich weiß nicht, was daran schwer ist, seine (richtigen) Argumente locker eloquent vorzutragen.“

    Ich bezweifele, daß Sie so richtig “ locker “
    wären, wenn Sie sich in einem Klima der
    permanenten Feindseligkeit bewegen müßten.
    Wir sollten die AfD nicht mit zu hohen
    Erwartungen überfrachten.
    Was sie tun, ist aller Ehren wert und sollte
    uneingeschränkt unterstützt werden.
    Ich kenne niemanden in diesem Land, der
    sich TATsächlich für die Belange dieses
    Landes eingesetzt hat.
    Da kommen wir Tastatur – Politiker lange nicht
    heran.
    Mal abgesehen davon, daß wir ja auch nur
    EINE Alternative haben.
    Das kommt mir so vor, als würde man einem
    Ertrinkendem ein Seil zuwerfen und der fragt :
    Habt ihr kein schöneres Seil?

  56. @ Sauerlaender : Ihre A. Weidel betreffende Auffassung teile ich.

    Miazga und Brandner kommen ein wenig flapsig, ja unseriös rüber; etwas, was man Gauland nun überhaupt nicht nachsagen kann; dafür hapert es bei ihm ansonsten deutlich.

    Selbst Meuthen war im Vergleich zu den Reden, die er auf Veranstaltungen schwingt, im TV eher schwach.

    Mit Abstrichen war dann doch die abtrünnige Petry im TV trotz abträglich arroganter Anflüge noch am überzeugendsten.

  57. Haremhab 30. August 2018 at 16:40

    Im Osten sind die besseren Menschen. Die haben Erfahrung mit einer Diktatur, was auch die Meinungsdiktatur beinhaltet.

    * * * * *

    Den Sachsen (und allen anderen „Ossis“) fehlen halt
    G O T T S E I D A N K (!) drei Jahrzehnte subversive Umerziehung.
    Sie besitzen noch den sog. GESUNDEN MENSCHENVERSTAND!

  58. Die AfD sollte sich die Teilnahme an solchen Laber-Sendungen sparen. Mittlerweile interessieren sich doch kaum noch Bürger mit Hirn dafür und die Idioten erreicht man sowieso nicht. Es ist besser, wenn sich die AfD auf ihre eigenen Nachrichtenkanäle konzentriert und dort die Bürger informiert. Die alternativen Medien müssen gestärkt werden, damit die Bürger ungehindert Zugang zu wahren Informationen und Hintergründen haben. Wer es noch immer nicht gerafft hat, warum auch immer … aber bei Verstand ist, der ist so schlau, sich da selber eine Meinung bilden und diese MerhrKILL-Lügner alle selbst entlarven zu können.

  59. Rolf Ziegler

    Es stimmt, Meuthen, der auf Facebook hervorragend argumentiert und die Gegner komplett auseinander nimmt, lässt sich im Fernsehen von jedem drittklassigen Journalisten die Butter vom Brot nehmen. Warum ist das so? Nervosität? Fehlende Vorbereitung? Oder schlicht keine Schlagfertigkeit?
    Miazga hat mir in der Phönix Runde sehr gut gefallen, sie muss nur noch lernen, gerade zu sitzen und sich nicht so in den Sessel zu fläzen. Ansonsten eine der besten Auftritte, die jemals ein AFD Politiker hingelegt hat. Brandner ist einer der wenigen, der zumindest alles so beantworten kann, das es sich nicht auswendig gelernt anhört. Er ist Schlagfertig, muss aber noch etwas seriöser daherkommen. Vielleicht zieht er sich mal eine Krawatte an, das hilft schon.

  60. Bin ich froh, keine Merkelpresse mehr zu lesen oder zu sehen.
    Mein Dank gilt allen, die sich das antun und entsprechend analysieren.

  61. @ martinfry

    Es lebe Prag! – Natürlich! – Es lebt aus sich selbst heraus! Prag ist eine der schönsten Städte der Welt!
    Wer noch niemals in Prag war, der hat etwas Großartiges versäumt. Jetzt geht es auf den Herbst zu – wohl die beste Zeit, um Prag zu besuchen. Die Massen sind weg – die Schönheit ist noch da!

  62. Rolf Ziegler 30. August 2018 at 17:34

    @ Sauerlaender : Alle AfDler haben bisher in den TV-Quasselrunden enttäuscht. Und es ist zu erwarten, daß dies auch so bleibt.

    Soll heißen, gerade jene Veranstaltungen mit Blauer Beteiligung schaue ich mir schon lange nicht mehr an !“

    Bei mir ist es genau umgekehrt. Ich schaue mir grundsätzlich nur noch Talk-Shows an, bei denen AfD-Vertreter anwesend sind. Und ich finde, dass sich Herr Chrupalla gut geschlagen hat. Es ist ja nicht seine Schuld, wenn er zu wenig Redezeit erhält. Außerdem bin ich der Meinung, dass die Maischberger dieses Mal etwas fairer mit der AfD umgegangen ist.

  63. Toller Handwerksmeister oben im Film. Ehemals CDU. Man merkt, wie der Rest der Talk-Runde fast innerlich zittert oder abkotzen will, weil DIE WAHRHEIT auf den Tisch kommt, die obige restliche Personen gar nicht nach vollziehen können. Weshalb weiß ich nicht. Vielleicht leben sie in einer gut bezahlten Blase in DE. Die MITTE gilt heute schon als rechts! Welch eine irrsinnige neue Definition der Altparteien und der Medien. Ja, ja, diese scheiß MITTE ( nicht die „scheiß Melodie“ – Kerstin Ott). Und jetzt motzt diese auch noch auf und geht auf die Strasse! Welch ein Pack für die Altparteien.

  64. An alle selbsternannten Medienexperten hier, wir machen in der AfD Politik aus dem Volk für das Volk. Das ist unsere Hauptaufgabe bei der wir stets authentisch bleiben. Die Schautanzbärenausbildung durchläuft man, mangels Argumenten, in den Blockparteien. Wir haben wirklich wichtigere Dinge zu tun.
    Weiter machen!

  65. RechtsGut 30. August 2018 at 17:05
    OT – aber VÖLLIG

    ABER SEHR LUSTIG!!! VERSPROCHEN!!!

    hier kommts:
    FUNDSTÜCK – MUSS MAN GESEHEN HABEN!!!

    „afrikanische Fachkraft – heute Mittag zwischen Miesbach und Weyarn (Obb). Vermutlich auf der Suche nach Teilnehmern für einen Integrations-Stuhlkreis …“

    Klicken lohnt sich – versprochen!!! ?

    https://imgflip.com/i/2gvoer
    _____________________________________________

    Oje,
    sehr lustig ja.
    Original afrikanische Bereicherung mit anschließendem Stuhlkreis.
    Aber leider gar nicht mal so weit weg von mir.
    Die Einschläge kommen auch hier immer näher.

  66. martinfry um 18.01
    Das ist mir auch immer sehr suspekt. Vor allen Dingen, weil es jeder Grundlage entbehrt.
    Die tollen Reden im Bundestag! Meuthen ist gut, Alice Weidel ist gut.
    Und Björn Höcke ist absolut unschlagbar. Er bringt Tausende auf die Straße!

  67. @Rittmeister 30. August 2018 at 21:04
    An alle selbsternannten Medienexperten hier, wir machen in der AfD Politik aus dem Volk für das Volk. Das ist unsere Hauptaufgabe bei der wir stets authentisch bleiben. Die Schautanzbärenausbildung durchläuft man, mangels Argumenten, in den Blockparteien. Wir haben wirklich wichtigere Dinge zu tun.
    Weiter machen!
    ——————————————————-
    Super Kommentar!
    Sehe ich genauso. Die Zeit für aalglatte Parolen neigt sich dem Ende zu.
    Die Sachpolitik gehört in den Vordergrund. Und da ist die AfD die einzige Partei in den Parlamenten. Politischer Anstand und ein Grundstil der Ehrlichkeit, mehr verlangt der Bürger gar nicht. Das nichtssagende Diplomatendeutsch der Altparteien hat uns in den Abgrund geführt. Das Leben ist kein Ponyhof und die politische Sprache genauso wenig.

  68. Soziophober 30. August 2018 at 22:38

    Merkwürdig. Die Qualitätsmedien interpretieren Bosbach aber anders: „Maischberger“ Bosbach entlarvt Lüge von AfD-Mann und spricht wichtigen Appell aus.
    https://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/-maischberger–bosbach-entlarvt-luege-von-afd-mann-und-spricht-wichtigen-appell-aus–29018792
    ———————————————————————————————————————————
    Daß die Lumpenpresse das konservative Feigenblatt des Kanzlerwahlvereins als Gewinner küren, verwundert doch eigentlich niemanden, oder? Chrupalla sprach von 700000 abgelehnten Invasoren , welche nicht abgeschoben werden, sondern geduldet werden. Darauf wendete Bosbach eine List an und bemerkte, daß davon aber nur ein Bruchteil vollziehbar ausreisepflichtig ist. Es ist also Lüge, wenn man fordert, abgelehnte Asylanten abzuschieben. Jeder kann sich dazu seinen Teil denken.

  69. @Rittmeister 30. August 2018 at 22:51
    Daß die Lumpenpresse das konservative Feigenblatt des Kanzlerwahlvereins als Gewinner küren, verwundert doch eigentlich niemanden, oder? Chrupalla sprach von 700000 abgelehnten Invasoren , welche nicht abgeschoben werden, sondern geduldet werden. Darauf wendete Bosbach eine List an und bemerkte, daß davon aber nur ein Bruchteil vollziehbar ausreisepflichtig ist. Es ist also Lüge, wenn man fordert, abgelehnte Asylanten abzuschieben. Jeder kann sich dazu seinen Teil denken.
    ——————————————————————————-
    So hatte ich das auch verstanden 😉

  70. Soziophober 30. August 2018 at 22:38; Bosbach war und ist ein Schwätzer, im Gegensatz zu seinen Kollegen Drehhofer, Söder, Dob-rind, Herman hatte er jedoch nie auch nur den geringsten Einfluss. Anfangs hab ich mich von ihm ja auch blenden lassen, aber egal was der auch immer in welcher Quasselshow man will von sich gibt, das ist komplett belanglos. Ausserdem, wo sind denn die im Artikel behaupteten zahlreichen Videos.
    Mir ist ein einziges bekannt, in dem ein einzelner ein paar Meter hinter nem anderen herläuft. Dann bleibt er stehen. Dabei ist das ganze aber so unscharf, dass man weder erkennt ob der verfolger oder verfolgte dunkle HAut hat. Noch weniger ob das ein linker oder rechter ist.

  71. Ich sah gerade, dass die links-Grüne Tusnelda neben Herrn Bosbach dem Tino Chrupalla nicht die Hand gegeben hat.

    Hat sie eine ansteckende Krankheit?

    Sollte sie allen anderen öffentlich die Hand gegeben haben und nur Herrn Chrupalla nicht, so wäre dies eine strafbare Beleidigung bzw. strafbare ehrabschneidende Unterlassung.

  72. Ich schaue mir solche medialen Hinrichtungsversuche gar nicht erst an.
    Bezüglich der an den richtigen Stellen klatschenden „Zuschauer“ erinnern solche Sendungen ohnehin mehr an Comedy und vermutlich ist auch der Informationswert mit Comedy vergleichbar.
    Ich halte es für höchste Zeit, dass sich neben der GEZ (die hoffentlich bald aus unserem Dasein verschwindet) und den Merkelschen Privatsendern ein unabhängiger Nachrichtenkanal etabliert. Denn wenn ich Nachrichten anschaue, möchte ich wissen, was in der Welt passiert und nicht von dieser Journaille (es gibt ein paar seltene Ausnahmen zB. bei Sat1) verzogen und hirngewaschen werden.

  73. Nur durch Demonstrationen mit zahlreichen Teilnehmern, die von den Lügenmedien als Aufmärsche, Krawalle und Ausländerjagd bezeichnet werden lässt sich in Zukunft verhindern,
    dass Politik und Lügenmedien korangetreue Mordbrennerei und Messerstecherei verschweigen.

    Nur mit solchen Demonstrationen kann die Verlogenheit, Verkommenheit und der grenzenlos abgrundtiefe Deutschenhass unserer sogenannten Politiker und Lügenmedien vorgeführt werden.

  74. Rittmeister 30. August 2018 at 22:51
    Absolute Zustimmung! So gut wie jeder abgelehnte Asylant geht zu einem grünlinken Anwalt. Dieser sagt ihm dann, dass er entweder traumatisiert, homosexuell, Christ oder in seinem Heimatland verfolgter Mörder ist.
    Jeder dieser Nichtbleibeberechtigten gehört abgeschoben, ohne wenn und aber, damit mit dem Asylrecht kein Schindluder betrieben werden kann.
    Bosbach ist und bleibt ein Merkel-Jünger.

  75. archijot@gmx.de 31. August 2018 at 09:30

    Nur durch Demonstrationen mit zahlreichen Teilnehmern, die von den Lügenmedien als Aufmärsche, Krawalle und Ausländerjagd bezeichnet werden lässt sich in Zukunft verhindern,
    dass Politik und Lügenmedien korangetreue Mordbrennerei und Messerstecherei verschweigen.

    Nur mit solchen Demonstrationen kann die Verlogenheit, Verkommenheit und der grenzenlos abgrundtiefe Deutschenhass unserer sogenannten Politiker und Lügenmedien vorgeführt werden. “

    Dieser Meinung bin ich auch.

  76. Ein Bekannter, derbsich auszukennen scheint, meint dass die Qusseltanten jührlich pauschal 60 Mio Euri für ihre rd. 40 Sendugen erhalten! Davonmüssen sie allerdings uchenauch die gesamten Produktionskosten bestreiten und es doch 1,5 Mio Feurobrauchen natürlich einen ganzen Stab an Leuten. Dennoch empfinde ich das – sofern es stimmen sollte – doch unerhört! Bedeutet es doch 1,5 Mio Euro je Sendung, wovon doch einige hunderttausend bei den Modetatorinnen „hängen bleiben“ dürften, easmentschieden zu viel viel i st!
    Die Zahl allerdings bitte zurückhaltend verbreiten, da ich erst noch eine Quelle für deren Richtigkeit suche!

  77. Bosbach fordert ständig das Gleiche: unter anderem, dass diejenigen, die hier kein Bleiberecht haben, zügig abgeschoben werden sollen. Eigentlich ist das selbstverständlich, denn wenn sowieso jeder bleiben kann, dann kann,man sich das ganze Verfahren sparen. Ich warte darauf, dass eine Moderatorin ihn mal fragt, wieso sich da nichts verändert hat, denn es ist doch merkwürdig, dass ein CDU-Mann seit Jahren immer dasselbe fordert, ohne das sich etwas ändert. Die Linke, Frau Renner war unmöglich, wie sie sich weigerte, dem Mann von der AfD die Hand zu geben. Grob unhöflich und voreingenommen!

Comments are closed.