Björn Höcke (l.) auf dem Trauermarsch am 1.9. in Chemnitz.

Von PETER BARTELS | Nichts lügt hinterfotziger als die Wahrheit. BILD nach dem Trauermarsch in Chemnitz: Höcke wurde “angegangen” … Steine wurden “aufgenommen” … “Vorfälle” um ein Kamerateam …

Was würde jeder (!!) Hausherr tun, wenn das 17-jährige Söhnchen arglos zwei Reporter vom Staats-TV in die Wohnung gelassen hätte? “Raus!”… “Sofort!”… “Schneller” … Unsereiner würde drohend hinzubrüllen: ”Verpißt euch … auf der Stelle!!”

In Chemnitz war die Reaktion des Sachsen immerhin so eindeutig, dass die beiden selbstherrlichen TV-Reporter vor Schreck die Treppe runter stolperten, angeblich sogar runterplumpsten.

“Natürlich” war die “teure” Kamera dabei “putt de gange”! Jedenfalls für die Versicherung. Aber so ist das halt mit dem braunen Strich in der Unterhose.

Und mit den Sachsen. Die sind nicht nur helle, die sind auch schnelle …

Was macht BILD daraus?

Ein Kamerateam des MDR erstattete Anzeige, weil ein Anwohner das Team tätlich angegriffen haben soll. Das Team hatte um Einlass in eine Wohnung gebeten, um dort vom Balkon zu filmen – sei dann aber gewaltsam aus der Wohnung geworfen worden. Dabei sei ein Reporter eine Treppe herunter gestoßen, eine Kamera sei zerstört worden.

Um “Einlass” … “gebeten” … wie damals der arme Joseph in Betlehem? Immerhin wollte der ja auch nur eine Herberge für seine “Maria in den Wehen” … Jesulein wollte endlich die Welt retten … Wie Merkels Staats-TV. Die MDR-Reporter wollten nur einen Logenplatz am Fenster … weil Bilder lügen ja nicht. Jedenfalls nicht nach “Photoshop” oder “Adobe”. Meist reicht schon der “Ausschnitt” von Tagesschau-Chef Gniffke … Und so hielt BILD entsetzt den Atem an: “Gewaltsam aus der Wohnung geworfen!”

Oder der “Zwischenfall”, den “am Abend der SPD-Bundestagsabgeordnete Sören Bartol ‘meldete’: Er berichtete, seine Gruppe aus Marburg sei von Nazis angegriffen worden. Die Polizei habe die Lage aber schnell unter Kontrolle gehabt.”

Der Genosse, der natürlich nicht weiß, warum die SPD seit der Wahl im Herbst (12,4%) um weitere 3,4% mit jämmerlichen 9 Prozent (neun!!) in die ewige Verdammnis rast, weiß natürlich SOFORT, das es ein NAZI war. Wahrscheinlich trug der Bürger ein braunes Hemd mit Hakenkreuz-Binde … Oder er zeigte mit ausgestrecktem Arm (Hitlergruß!), wohin der Genosse verschwinden soll: Hau ab aus Chemnitz!!

Dann bringt BILD die Dicke Berta in Stellung, feuert das erste, ganz große Wattebäuschen ab:

1. Watte-Kugel

Bei der rechten Kundgebung kam es kurzzeitig zu Tumulten, als ein Gegendemonstrant versuchte, den Thüringer AfD-Fraktionsvorsitzenden Björn Höcke anzugehen. Ordner der Veranstaltung drängten den Mann weg.

Ein Gegendemonstrant versuchte Höcke “anzugehen” … KANN DIALEKTIK BESSER SEIN? Der GRÜNE Habeck, das SPD-Plattfuß Nahles wären natürlich brutal “von einem NAZI angegriffen” worden, BILD-Schlagzeile: Lebensgefahr? Nazi geht auf Habeck und Nahles los! Polizei greift in letzter Minute ein. Beide in Sicherheit …

2. Watte-Kugel

Die Polizei Sachsen meldete, einige linke Chaoten hätten Steine aus einem Gleisbett aufgenommen, um sich damit zu bewaffnen.

“Einige … Steine aufgenommen” … KANN WAHRHEIT BESSER LÜGEN? Es waren Dutzende schwarz Vermummte, die sich mit faustgroßen Steinen bewaffnet hatten!! Weil sie doch nur Hinkelsteinchen brauchten …?? Bürger von Chemnitz hätte das Blatt natürlich sofort zu Nazis, mindestens zu Rechtspopulisten der AfD gemacht. Es wären auch nicht nur “einige”, es wären (von Terror-Experten geschätzt) mindestens Hunderte gewesen, BILD-Schlagzeile: Krieg! Nazis gehen mit Steinen auf Bürger los!

3. Watte-Kugel

Zuvor war die Polizei gegen linke Gegendemonstranten vorgegangen. Diese hatten versucht, die Demonstrationsroute der Rechten zu blockieren. Aus der Gruppe der Gegendemonstranten hatten sich auch Mitglieder des Schwarzen Blocks gelöst … Die Beamten gingen mit einer Reiterstaffel vor. Dabei kam es auch zu Auseinandersetzungen. Sechs Wasserwerfer wurden in Stellung gebracht.

“Versucht zu blockieren”? .. “Auch Mitglieder des Schwarzen Blocks”? …”Kam es auch zu Auseinandersetzungen”? “Versucht” die Route der “Rechten” zu blockieren … KANN FAKE-NEWS FRECHER SEIN? Es waren Tausende (5000? 8000?) Bürger aus Chemnitz, Umgebung und Rest-Deutschland, die nichts als still mit weißen Rosen in der Hand trauern wollten, weil ein junger, netter Tischler von zwei Merkel-Messer-Gästen grausam abgeschlachtet worden war.

Einige Hundert der ewigen Sozialhilfe-Schnorrer in schwarzen Klamotten stoppten den Trauermarsch, bis die Polizei Sozi-Stegners Lieblings-Söhnchen mit der Reiterstaffel eingekesselt hatte, mit Wasserwerfern “Du-Du-Du” machte. Zum Glück kam es nur zu “Auseinandersetzungen”…

Gnade Gott, es wären “Nazis” gewesen. BILD hätte zur Mobilmachung gebrüllt: Aufstand der Aufrechten – Jetzt! Die Demokratie ist in Gefahr!!” Und Merkel wäre in ihrem “Afrika-Asyl” sofort an die rot-grünen Mikrophone unterm Sonnenschirm gewatschelt, hätte aus vollen Backen gelispelt: “Das hat mit unserem Rechtsstaat nicht mehr zu tun. Wir müssen handeln…”

Im Rechtsstaat von GröKaz Merkel! Im Rechtsstaat der Deutschen wäre die Kanzlerin schon vor einer Woche in Chemnitz gewesen. Und sie hätte mit den Sachsen geweint …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

142 KOMMENTARE

  1. Thema Chemnitz, …Olaf Sundermeyer der “ PopStar“ unter den Nazi-Jägern, bei den alle Ultra Linken Weiber jeden Alters vor unruhiger Erregung und Ekstase sofort in Ohnmacht fallen, nachdem sie vorher Zettel mit ihren Telefonnummern oder ihre Schlüpfer zu ihm auf die Bühne geworfen haben, … … ist heute live im TV

    TV – Tipp heute 21.45 Uhr im ARD …“ Anne Will “ …Thema …

    Die Machtergreifung von Adolf Katze ( klick ! ) Chemnitz und die Folgen

    Gäste, Michael Kretschmer MP Sachsen, Genossin Petra Köpping ( SPD ) soll in der Sendung immer …“ Martin „ …rufen, Genosse Wolfgang Thierse Mitarbeiter im Ministerium für Kultur der BRD DDR, Olaf Sundermeyer pathologisch AfD hassender Nazi Jäger und Serdar …. So!, Mund zu ! ! !möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, der guten Anne mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Forum-Chemnitz-und-die-Folgen,diskussionchemnitz100.html

  2. Civey Umfrage AFD:
    Sollte die AfD vom Verfassungsschutz beobachtet werden?
    In mehreren Bundesländern drängt der Verfassungsschutz darauf, die AfD überwachen zu lassen. Auch Grünen-Chef Robert Habeck rief die Bundesregierung zu einer Prüfung einer möglichen Beobachtung auf.

    https://civey.com/umfragen/afd-verfassungsschutz

    Bei den Rohdaten sind 47,1% gegen eine Beobachtung der AfD und 48,1% dafür.

  3. Bürgerwut vs ZDF

    Chemnitz deplatziert Dunja Hayali und ihr ZDF Filmteam
    kurzer Textvorspann, dann Klartext !!

    etwa 6.30

    https://www.youtube.com/watch?v=Jmn8IwaIDuo

    Die Hetze geht bei der A. Will heute Abend weiter. Gästeliste:

    Michael Kretschmer (CDU, Ministerpräsident von Sachsen)
    Wolfgang Thierse (SPD, ehemaliger Bundestagspräsident)
    Petra Köpping (SPD, Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration)
    Serdar Somuncu (Kabarettist und Autor)
    Olaf Sundermeyer (Journalist und Rechtsextremismus-Experte)

    Quelle ARD
    https://www.daserste.de/programm/index.html

  4. alexandros 2. September 2018 at 16:30

    Und ich rufe zur Beobachtung der kinderf*ckenden und deutschenhassenden Grünen, der Arbeiterverräterpartei SPD und der Grundgesetzbrecherpartei CDU durch den VS auf.

  5. OT

    +++ Anschauen und teilen! +++

    Wir berichten heute LIVE von der Landtagswahlkampfveranstaltung der Alternative für Deutschland – Hessen AfD aus Lindheim mit unseren Bundessprechern Prof. Dr. Jörg Meuthen und Dr. Alexander Gauland, Bundesvorstandsmitglied Andreas Edwin Kalbitz dem hessischen Spitzenkandidaten Dr. Dr. Rainer Rahn

    Viel Vergnügen!

    https://www.facebook.com/alternativefuerde/

  6. Man fragt sich eher mit welchen Lügen die Reporter sich den Zugang zu der Wohnung verschafft haben, aus der sie dann gemäß Hausrecht verwiesen wurden. Warum muss einer die Treppe hinunterfliegen wenn er der Aufforderung nachkommt, eine Wohnung ordnungsgemäß zu verlassen?

    Man kennt ja die alten Vertretermethoden, Fuß in die Türschwelle und schwupp ist man plötzlich in der Wohnung. Die Gastfreundschaft kommt dann oft so natürlich wie die Freude, die sich beim Appetitlosen erst beim Essen einstellt. In diesem Fall war das leider anders!

  7. Waldorf und Statler 2. September 2018 at 16:28

    Thema Chemnitz, …Olaf Sundermeyer der “ PopStar“ unter den Nazi-Jägern
    —————————–
    Ist das nicht der mit dem ursprünglich roten Erokesenhaarnest?

  8. „Haremhab
    Morgen geht es weiter mit Demos. In Kandel wird das Urteil erwartet.“

    Ach, da wird doch garantiert was dazwischen kommen. Befangenheit oder ein Zeuge ist sich nicht mehr sicher etc.

  9. Wuchtige Medienkritik! Herrlich!
    Zudem zeigt das kollektive Aufjaulen der rotgrünen Merkelpresse, dass Demonstrationen doch etwas bringen. Die Masken der Toleranzsäusler fallen sofort, wenn man eine andere Meinung, als die der Staatspresse besitzt. Und wehe, man geht für seine Meinungsfreiheit auch noch auf die Straße – dann wird dagegen gehetzt, dass die Druckerei platzt.

    Die heutige Staats-Journaille unter Merkel ist in Teilen unseriöser und schmieriger als zu Zeiten der Kommunisten. Ich weiß, wovon ich schreibe. So mancher Redakteur hat in der DDR zwischen den Zeilen geschrieben. Heute steht in den Zeilen sozialistischer Einheitsbrei und dazwischen sitzt überall die SPD.

  10. BILD lügt? Sollte uns das überraschen? … oder anders gefragt: Wann lügen BILD „Journalisten“ nicht? Möge dieses Drecksblatt (ja, auch harte Kritik gegenüber Dreckszeitungen ist noch erlaubt) in Konkurs gehen … niemand wird es vermissen … denn selbst der quecksilberverseuchteste Fisch ist zu Schade in dieses Schundblatt einwickelt zu werden … 😉

  11. In zwei Wochen wird in Bayern abgerechnet.

    AfD ist laut aktuellster Umfrage wieder auf Platz 2. Wahrscheinlich reichts also nur noch für eine 3. Parteien-Koalition, die angesichts der AfD im Rücken bald heillos zerstritten sein dürfte.

  12. Orwell läßt grüßen

    Neusprech (englisch Newspeak) heißt die sprachpolitisch umgestaltete Sprache in George Orwells dystopischem Roman 1984. Durch Sprachplanung sollen sprachliche Ausdrucksmöglichkeiten beschränkt und damit die Freiheit des Denkens aufgehoben werden. Der fiktive totalitäre Staat Ozeanien entwickelt diese Sprachform, um die Ideologie von „Ingsoc“ (English Socialism) im Unterbewusstsein der Menschen zu verankern.[1]

    Neusprech wird im übertragenen Sinne als Bezeichnung für Sprachformen oder sprachliche Mittel gebraucht, die durch Sprachmanipulation bewusst verändert werden, um Tatsachen zu verbergen und die Ziele oder Ideologien der Anwender zu verschleiern.[2]

    In der Kognitionswissenschaft wird experimentell erforscht, wie tief verwurzelte sprachlich-metaphorische Frames weitgehend unbewusst die politische Wahrnehmung, die semantische Einordnung und, davon abhängig, das politische Handeln bestimmen.

  13. Kooler 2. September 2018 at 16:43
    Abwarten, vielleicht vergewaltigt und/oder killt ja noch ein illegaler „Flüchtling“ eine Deutsche … /zyn

  14. wann wird der „Gegendemonstrant“ in der Systempresse zum „Aktivisten“ mutieren? Und wann weiter zum „aufrechten Demokraten“?

  15. Ich bin dafür das die AfD beobachtet wird !
    Ich beobachte die nämlich auch schon lange ….
    Ja, die gefallen mir gut !
    😀

  16. Unglaublich , ich bin vom Propagandaminist….ähhh Staatsfernsehn , überlassen sie mir sofort ihre Wohnung oder sie sind ein Nazi. Also wenn bei mir ein GEZfinanzierter an der Tür klingeln würde gäbe es direkt „klare Kante“.

  17. Haremhab 2. September 2018 at 16:46
    … und warum nicht das Land? Verhalten sich die „Kinder“ in anderen Schulen anders? Runter mit dem Strafalter auf 10 Jahre, und raus mit allen kriminellen Ausländern. Nimmt die keiner, Internierung bei Mindestkalorien am Arsch der Welt bis sie verotten.

  18. Haremhab 2. September 2018 at 16:40
    Heiko Maas: „Mal vom Sofa hochkommen und den Mund aufmachen“

    Tja, wenn nur alle mal, die gegen euer verbrecherischem System vom Sofa
    kämen,würden die euch bis nach Afrika blasen,ihr selbstgerechten Arroganzkes
    von Merkels Gnaden.
    Ich lache heute noch,wie der auf seiner 1.Mai Ansprache vor ein paar
    mißmutig gestimmten Zwickauern, ausgepfiffen wurde und er gar nicht schnell
    genug in seine Dienstlimo flüchten konnte…

    https://www.youtube.com/watch?v=Z6WS-CJINh0

  19. @ Peter Bartels
    ———————————–

    Ich mag solche „Wording“-Analysen. Danke. Genau dort sitzt ja der Teufel, wie man was wann zurechtbiegt.

  20. Forum: Chemnitz und die Folgen (bei Anne Will-NICHT- die Wahrheit) !!!

    Ausländerfeindliche Ausschreitungen nach dem gewaltsamen Tod eines 35-Jährigen Deutschen, eine überforderte Polizei und andauernde Demonstrationen – Chemnitz kommt nicht zur Ruhe. Sachsens Landesregierung sucht den Dialog mit den Chemnitzern, warnt vor pauschalen Verurteilungen und will entschiedener gegen Rechtsradikalismus vorgehen. Hat die sächsische Landesregierung die gewaltbereite, rechtsextreme Szene unterschätzt? Haben die Politiker angemessen auf Sorgen und Proteste aus der Bevölkerung reagiert? Und was ist jetzt von Politik und Zivilgesellschaft gefordert?

    https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Forum-Chemnitz-und-die-Folgen,diskussionchemnitz100.html
    ——————–

    Frau Will, die „Gäste“ das sind keine Chemnitzer !!! Das sind alles keine Insider !!!
    Was meinen Sie mit „Zivilgesellschaft“? Noch mehr Geld im Kampgf gegen Rrächts???

    Die Zivilgeselschaft war auf der Strasse, um gegen die von IHNEN und den ALTPARTEIEN ungefragt gemachte „Politik“ zu protestieren. Die Zivilgesellschaft war auf der Strasse, um gegen die Zerstörer unserer Zivilgesellschaft zu protestieren !!!

    So, hier Dummja Hallalli, das ist das, was die blonde Frau meinte: Ihr lebt in eurer eigenen Welt und schüttet sie über uns zwangsfinanziert und realitätsfern aus !!! Deshalb kotzen die Chemnitzer auf Euch Deppen ab !!!

    https://www.youtube.com/watch?v=tbyNkcdr-uM

  21. „Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, wir können sie aber dazu bringen, immer dreister zu lügen.“

    Das soll angeblich Frau Meinhof von der Terrorgruppe RAF gesagt haben. Das ist der Treppenwitz der Zeitgeschichte, dass der Spruch nun wieder passt, wo die Roten die Presse regieren.

  22. A. Will heute Abend weiter. Gästeliste:

    Michael Kretschmer (CDU, Ministerpräsident von Sachsen)
    Wolfgang Thierse (SPD, ehemaliger Bundestagspräsident)
    Petra Köpping (SPD, Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration)
    Serdar Somuncu (Kabarettist und Autor)
    Olaf Sundermeyer (Journalist und Rechtsextremismus-Experte)
    _________________________________________________

    Geht es noch schlimmer?
    Der Schleim und die versteckte Hetze wird aus dem Bildschirm wabern.
    Wollen sie sich endgültig das Licht ausknipsen?

    Eine ausgewogene Runde.
    Mit Olaf Sundermeyer.
    …aaaaaaaach du lieber…..

    Oder der “Zwischenfall”, den “am Abend der SPD-Bundestagsabgeordnete Sören Bartol ‘meldete’: Er berichtete, seine Gruppe aus Marburg sei von Nazis angegriffen worden. Die Polizei habe die Lage aber schnell unter Kontrolle gehabt.”
    *
    Der Genosse, der natürlich nicht weiß, warum die SPD seit der Wahl im Herbst (12,4%) um weitere 3,4% mit jämmerlichen 9 Prozent (neun!!)“
    https://caching-production.jetzt.de/attachments/273413073693123881-martin-schulz-dpa.full.jpg

  23. SCHLÄGEREIEN, SEX-ATTACKEN, RANDALE
    20 Verletzte bei Stadtfest!

    Barsinghausen – „Unser Stadtfest gehört zu den größten Festen in Niedersachsen. Viele beneiden uns.“ Barsinghausens Bürgermeister Marc Lahmann bei der Eröffnung.

    Leider waren nicht alle Besucher in Feierlaune. Bereits vor Beginn des Festes brannten drei Stände. Am Montag legte die Polizei ihre Wochenend-Bilanz vor:

    25 Einsätze, 20 Verletzte, mindestens zwei schwer.

    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/schlaegereien-sex-attacken-randale-20-verletzte-bei-stadtfest-56907130.bild.html

  24. Im Rechtsstaat wäre Merkel längst vom Generalbundesanwalt verhaftet worden, abgeurteilt, in Einzelhaft genommen für den Rest ihres Lebens. Da DE kein Rechts- sondern ein Linksstaat ist, watschelt der fette Stasi-Lautsprecher bei den Hottentotten durch die Gegend, verteilt Euronen wie Süßigkeiten an Halloween, wirbt Messer- und Genitalfachkräfte an, damit der Michel doch noch bis 75 arbeiten muss/darf. Und sollte er so dreist sein, dies zu erleben bzw. zu überleben, wird er den Hottentotten übergeben.

  25. Heute bei Anne Will ist das Merkel Regime ja wieder ganz unter sich und dann spielen die sich die Bälle zu.

  26. Speed_Shooter 2. September 2018 at 16:46
    Kooler 2. September 2018 at 16:43
    Abwarten, vielleicht vergewaltigt und/oder killt ja noch ein illegaler „Flüchtling“ eine Deutsche … /zyn
    _______________________________________________________

    Da würde dann in den Medien bestimmt eine neue Ethnie geboren:

    Der AfD-nahe Deutsch-Asyler, der seinen deutschen Reisepass bei einer Kreuzfahrt im Mittelmeer verloren hat.

  27. so erüm:

    A. Will heute Abend, Gästeliste:

    Michael Kretschmer (CDU, Ministerpräsident von Sachsen)
    Wolfgang Thierse (SPD, ehemaliger Bundestagspräsident)
    Petra Köpping (SPD, Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration)
    Serdar Somuncu (Kabarettist und Autor)
    Olaf Sundermeyer (Journalist und Rechtsextremismus-Experte)
    _________________________________________________

    Geht es noch schlimmer?
    Der Schleim und die versteckte Hetze wird aus dem Bildschirm wabern.
    Wollen sie sich endgültig das Licht ausknipsen?

    Eine ausgewogene Runde.
    Mit Olaf Sundermeyer.
    …aaaaaaaach du lieber…..

    *************

    “ Oder der “Zwischenfall”, den “am Abend der SPD-Bundestagsabgeordnete Sören Bartol ‘meldete’: Er berichtete, seine Gruppe aus Marburg sei von Nazis angegriffen worden. Die Polizei habe die Lage aber schnell unter Kontrolle gehabt.”

    Der Genosse, der natürlich nicht weiß, warum die SPD seit der Wahl im Herbst (12,4%) um weitere 3,4% mit jämmerlichen 9 Prozent (neun!!)… “
    https://caching-production.jetzt.de/attachments/273413073693123881-martin-schulz-dpa.full.jpg

  28. @Animeasz 2. September 2018 at 16:52
    …bis ihr nicht hinkriegt, mindestens eine halbe Million Bürger auf die Strassen zu bringen…
    ——————————————————
    Lieber Mitstreiter bei PI-News,
    wir arbeiten derzeit fleißig und ernsthaft daran!

    Viele liebe Grüße

    Das deutsche Volk
    bei AFD, PEGIDA, Ein Prozent, Identitären und vielen anderen Bürgergruppen
    🙂 🙂

  29. int 2. September 2018 at 16:57

    Ach du lieber Scholli, gehts noch einseitiger? Sogar zweimal die Versagerpartei SPD vertreten? Wie nennen das die Jugendlichen noch? Gruppenwi**en?

  30. Blimpi 2. September 2018 at 16:51
    Haremhab 2. September 2018 at 16:40
    Heiko Maas: „Mal vom Sofa hochkommen und den Mund aufmachen“
    ——————————————–
    Ne, für klein Heiko heißt das, mal vom Sofa runterkommen ohne aufs Maul zu fallen.

  31. https://www.welt.de/regionales/rheinland-pfalz-saarland/article181395462/Polizei-zog-am-Bahnhof-Saarbruecken-Messer-aus-dem-Verkehr.html

    Insgesamt seien 150 Personen kontrolliert, 23 von ihnen durchsucht worden, teilte die Bundespolizei am Sonntag in Koblenz mit. Hierbei stellten die Beamten unter anderem ein Einhandmesser, ein Scheckkartenmesser und ein Cutter-Messer sicher, zudem einen Baseballschläger, einen China-Böller und einen Laser-Pointer.

    Grund für die Maßnahme seien 81 Fälle im Zusammenhang mit Waffen, die die Beamten seit Jahresbeginn im Saarbrücker Bahnhof aufgenommen hätten.

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article181392348/Mesale-Tolu-im-Interview-Chemnitz-hat-mir-Angst-gemacht.html

    <<< Mesale Tolu: „So fing es einst an“ – wird man sicher auch sagen, wenn man sich an den Herbst 2015 erinnert… <<<

    <<< "und dann diese Bilder aus Chemnitz. So fing es einst an."

    Was bitte ist in Chemnitz passiert? Eine große Menge an Bevölkerung hat FRIEDLICH und ziemlich schweigend gegen die Probleme mit Ausländern protestiert. Diese Probleme existieren, und das will diese Frau nicht haben.

    Der Stream heißt: Problem sind die Bio-Menschen (Wirkung) und nicht die Ursache.

    Einen Vergleich mit 1933-45 zu ziehen, ist definitiv vermessen. Und wenn dieser Vergleich doch gezogen werden darf, muß es auch erlaubt sein, den Aufwuchs des Islamismus GENAU SO als Anfang eines kommenen Problems darzustellen. Das wird aber gerade von Menschen dieser Gesellschaftsform, die sie gerne als Religion tarnen um in den Genuss der religionsfreiheit zu kommen, gar nicht gerne gesehen. <<<

    #######

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article181391872/Emnid-Umfrage-Mehrheit-sieht-Rechtsradikalismus-vor-allem-als-Ost-Problem.html

    Vier von fünf Bürgern empfinden außerdem das gesellschaftliche Klima als deutlich rauer im Vergleich zu den Vorjahren.

  32. Ein Kamerateam des MDR erstattete Anzeige, weil ein Anwohner das Team tätlich angegriffen haben soll. Das Team hatte um Einlass in eine Wohnung gebeten, um dort vom Balkon zu filmen – sei dann aber gewaltsam aus der Wohnung geworfen worden. Dabei sei ein Reporter eine Treppe herunter gestoßen, eine Kamera sei zerstört worden.
    ——————
    Dann muss das selbstherrliche GEZ/ÖR- „Kamerateam“ so dreist in die Wohnung vorgedrungen sein, dass der Hausherr sie hinauswerfen musste. Das Behinderung der Presse zu nennen oder einen Angriff das ist an Dreistigkeit kaum zu überbieten !!!

  33. Mohammedaner, die uns den Stinkfeiner mittels des Kopftuchs zeigen und deutsche Frauen hassen, hat es in Deutschland und anderswo seit Jahrzehnten gegeben, so, wie es immer Mord und Totschlag gibt. Nun aber gewinnt der gewalttätige Islam eine Massenbasis, nicht nur in Chemnitz oder Amsterdam.
    Nicht nur der Amsterdamer Täter sondern auch der Chemnitzer Tatverdächtige, vorbestraft wegen gefährlicher Körperverletzung, hätte längst abgeschoben werden müssen, wie Anis Amri und andere. Nach solchem Gemetzel läuft in Politik und Medien regelmässig eine Beschwichtigungs- und Relativierungsroutine an, oft mit dem Tenor, dass diese Taten genauso von messerschwingenden Jungs aus Tjietsterkstradeel (NL) oder Hintertupfing (DE) hätten begangen werden können. Unterton: Wer diese Zustände nicht klaglos erträgt, sei rechtsradikal. Nun, wenn Merkel c.s. den Bürgern immer wieder erklärt, ihr legitimes Bedürfnis nach Sicherheit sei eine rechtsradikale Idee, dann verinnerlichen sie die irgendwann. Bemerkenswert ist auch das überschaubare Maß an Empathie, das von der Politik den Opfern entgegengebracht wird, man denke auch hier an Merkel und den Anschlag auf dem Breitscheidplatz.

    Solche Taten würden in jedem Land zu Unruhe führen. Es macht aber für die Gefühle der Bürger noch mal einen Unterschied, wenn ein Täter sich als Schutzbedürftiger präsentiert, ihm Gastrecht und finanzielle Hilfe gewährt wurde und er sich auf diese Weise erkenntlich zeigt. Deutsche/Niederländer mit und ohne Migrationshintergrund sitzen dabei in einem Boot. Die Liste der Opfer, die selber eine bunte Familiengeschichte besitzen, wird länger, auch der Tote von Chemnitz gehört dazu. Augen zu und weiter? Das ist ja Merkels Botschaft, garniert mit Verunglimpfungen aller Bürger, die nachvollziehbare Ängste haben. Damit setzt die Politik und die von ihr finanzierten „Zivilgesellschaft“ ein Konjunkturprogramm zum Schleifen der Demokratie in Gang. Falls diese Politik alternativlos ist, werden wir eines nicht fernen Tages in einem linksautoritären Staat aufwachen. Als der Osama-Leibgardist Sami A. ausgewiesen wurde, war dies ein Akt der Vernunft und Selbstverteidigung. Verbrecherische Gesetze muss man nicht nur unter Hitler oder Ulbricht ändern. Erste Aufgabe des Rechtsstaats sollte es sein nicht nur selbsterklärte „Schutzbedürftigen“ sondern in erster Linie seine Bürger vor Messerangriffen zu schützen.
    https://www.tagesspiegel.de/politik/harald-martenstein-warum-der-rechtsradikalismus-zunimmt/22984858.html

  34. Zum Thema
    Gerade gelesen: Sehr empfehlenswert!

    .
    „BamS-Interview
    Heiko Maas: Biedermann und Anstifter

    Hat der Aufstand der Anständigen, den Maas fordert, nicht längst begonnen? Und fordert der Außenminister nicht gerade deshalb, sich diesen Anständigen entgegenzustellen. Maas ist ein Aufwiegler…..

    Der Kampf soll auf der Straße zwischen Linksradikalen und der Mitte der Gesellschaft ausgetragen werden, die Mitte diskreditiert, diffamiert und so weit verängstigt werden, dass sie nicht mehr auf die Idee kommt, den Blick vom rasenden linken Mob abzuwenden und endlich auf die Parlamente und Regierungen zu richten, die Wut also dort abzuladen, wo sie ihren Ursprungsort hat. Der Außenminister rettet seine Haut, indem er das Volk aufeinander hetzt?….

    Und Heiko Maas droht ganz offen jenen, die ihre Haltung öffentlich diskutieren wollen, die sich einmischen, wenn die Politik der Bundesregierung diese so erfolgreich aufgebaute europäische Gemeinschaft so massiv gefährdet, wie es der spanische Außenminister formuliert hatte. Heiko Maas zeichnet ein bedrohliches Szenario, das real werden würde, wenn die „Anständigen“ weiter schweigen. Ergo sind jene, die ihren Mund aufmachen, per Se unanständig. Das ist nun aber auch historisch betrachtet die Rhetorik der Scharfmacher. Vorgetragen von einem Biedermann, der dabei so viele jener deutschen Untugenden vertritt, die zu bekämpfen ganze Nachkriegsgenerationen auf ihre Fahnen geschrieben hatten, um dabei an einem Heiko Maas so grandios zu scheitern. Ein Widergänger……

    Nun könnte man fragen, ob der Aufstand der Anständigen, den Maas fordert, nicht längst begonnen hat. Und ob der Außenminister nicht gerade deshalb fordert, sich diesen Anständigen entgegenzustellen. Maas ist ein Aufwiegler. An ihn muss im besonderen Maße der Appell gerichtet werden, sich endlich zu besinnen. Alleine, es fehlt der Glaube. Man kann nicht mit jedem reden. Die Anständigen müssen sich auf die konzentrieren, die noch Willens sind, etwas zum besseren zu gestalten. Der Außenminister bezeugt weiterhin, dass er nicht dazu gehören möchte.“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/heiko-maas-biedermann-und-anstifter/

  35. @ Kooler 2. September 2018 at 16:43

    In Bayern würde es den aktuellen Umfragen zufolge für eine Zweierkoaltion aus CSU und SPD oder GrünnInnen reichen.
    Da einige Parteien den Einzug in den Landtag nicht schaffen werden, sollten 46-47% der Stimmen reichen, um im Landtag über 50% der Sitze zu erhalten.

  36. @ Haremhab 2. September 2018 at 16:46

    Claudia Roth ist sicher empört, weil dies einer Vorverurteilung gleichkommt, und überhaupt nur mit institutionellem Rassismus erklärt werden kann.

    Schließlich hat man noch nie von einem deutschen 10-Jährigen gehört, der die Schule wechseln mußte, weil er einen Mitschüler vergewaltigt hat.
    Äh, warum eigentlich nicht?
    Ach ja: DIE MACHEN SOWAS NICHT!!!

  37. es ist schon dreist,wenn Eltern nicht zuhause sind und MDR-Journalisten sich Zugang zu deren Wohnung verschaffen,indem diese den minderjährigen Sohn von dem Wohnungsinhaber bearbeiten..
    Dies ist ja schon Hausfriedensbruch..Diese MDR-Leute hätten warten sollten,bis der Wohnungseigentümer kommt,anstatt deren Kind zu bearbeiten bis man in die Wohnung reingelassen wird.

    Der Wohnungsinhaber hat richtig gehandelt,als er nachhause kam und diese für ihn FREMDEN aus seiner Wohnung geschmissen hat.
    Jeder normale Mensch hätte genauso gehandelt..

    Und da zeigen diese Idioten vom Staatsfunk den Wohnungsinhaber auch noch an und übertreiben dabei wohl auch noch..
    Unfassbar…
    Wenn hier Unrecht geschah,dann durch dem Staatsfunk,der sich durch einen Minderjährigen Zutritt zu einer Wohnung verschaffte,obwohl man hätte wissen müssen,dass man sich die Genehmigung von dem Wohnungsinhaber einholen muss und nicht von dessen minderjährigem Kind!

  38. @ Heisenberg73 2. September 2018 at 17:02

    Ralf Stegner will seine Partei noch weiter links positionieren.

  39. https://www.welt.de/politik/deutschland/article181391828/Bundesaussenminister-Maas-wirft-Deutschen-Bequemlichkeit-im-Kampf-gegen-Rassismus-vor.html

    „Die Jahre des diskursiven Wachkomas müssen ein Ende haben.“ ❗ (Ganz Unrecht hat er nicht!)

    <<<< Der größte Erfolg von Maas ist es noch schlechter zu sein als der Dicke.Aber das hat sich wohl jeder vorher schon gedacht. <<<

    #########

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article181391804/Horst-Seehofer-Zuwanderung-hat-Deutschland-ein-Stueck-weit-veraendert.html

    Ängste und Sorgen bei der Migrationsfrage hätten zugenommen.
    „Das Thema spaltet und polarisiert die Gesellschaft.“

    „Hinter jedem kritischen Wort wird sofort Rassismus vermutet“

    ###########

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181386672/Toetungsdelikte-in-Deutschland-21-deutsche-Todesopfer-mehr-als-im-Vorjahr-durch-auslaendische-Taeter.html

    21 deutsche Todesopfer mehr als im Vorjahr durch ausländische Täter ❗

    Laut Bundeskriminalamt (BKA) gab es in Deutschland 2017 insgesamt 731 Mord- und Totschlagsdelikte, in 83 Fällen wurden Deutsche von Ausländern getötet.

    Insgesamt ist in Deutschland 2017 die Zahl der Mordopfer auf 405 gestiegen. Im Vorjahr waren es noch 373 und 2015 296. Dagegen nahm die Zahl der Opfer von Totschlag (hier wie auch oben inklusive der Tötung auf Verlangen) 2017 auf 326 ab, im Sonderfalljahr 2016 waren es 503 Opfer und im vorvergangenen Jahr 293. Alle Zahlen in diesem Text beziehen sich auf sogenannte „vollendete“ Fälle. Davon abweichend enthält die PKS auch eine Gesamtstatistik zu allen Straftaten der Kategorie Mord und Totschlag, inklusive der Fälle, in denen das Opfer nicht verstarb.

  40. Nahtsis, Nahtsis, überall Nahtsis.

    Grammatik-Nahtsis, Verbal-Nahtsis, Journaillen-Schubs-Nahtsis und, das sind die schlimmsten, Nahtsis in Bürgerlichen-Tarnung.

    Wenn es keine Nahtsis gäbe, Politik, Medien und Kolonisten müssten Nahtsis erfinden.

    Und das ist des Pudels Kern, sie erfinden derzeit mehr Nahtsis, als die NSDAP zu ihren Hochzeiten Mitglieder hatte.

    Wer sich – und umstehendes Publikum – belustigen möchte, der frage einfach mal so einen Nahti-Krakeler, was er denn unter einem Nahtsi versteht bzw. man sage ihm provokant, dass er doch in Wahrheit gar keine Ahnung hat, was seinen beschworenen Nazi denn überhaupt ausmacht.

  41. @ int 2. September 2018 at 16:57

    Wow!
    Man zerredet sich eine Woche lang das Maul über AfD, Wutbürger aus Chemnitz, Pegida, und für Anne Will stellt man ein Quintett an Gästen zusammen, das niemanden aus diesen Gruppen beinhaltet, sondern 5 gleichgeschaltete Gutmenschen, die alle dieselbe Meinung vertreten.
    Allenfalls wird man ein „Die sind nicht alle Nazis….dieses und jenes kann man verstehen“ zu hören bekommen, dem ein mehrminütiges „AAAAAAAABER“ folgt, welches dem Zuschauer erklärt, daß es alles Nazis sind, wenn sie morgen früh immer noch ihre Meinung vom Samstag haben.

  42. Kooler 2. September 2018 at 17:00

    oder so ähnlich 😉 .. man verzeihe mir meinen Zynismus … IMHO gehören ausländische Straftäter, Zivil- wie Strafrecht, mitsamt ihren Angehörigen abgeschoben … ohne Rücksicht auf Krankheit, Ausbildung oder „Arbeit“ … und jene Clanmirglieder die leider schon die Staatsbürgerschaft erlangt haben, abgehungert, bis sie „freiwillig“ abreisen …

  43. https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Forum-Chemnitz-und-die-Folgen,diskussionchemnitz100.html

    #Anne Will sollte mal die Kommentare lesen:

    Da sind bislang schon fast 1000 Kommentare drin !!! Und sehr viele sind ganz offen überbordend positiv (vermutlich um die total kritschen unterzubuttern) und sehen aus, als wenn die Schreiber selbst vom GEZ-Sender bezahlt werden.
    Aber der Grundton geht gegen die Gästeliste und um das Ziel der Sendung, beides sehe ich genau so unterirdisch dämlich an. Selbstverständlich ist kein normaler Bürger, kein Einheimischer, kein Chemnitzer dabei, der was über die auslösenden Zustände sagen könnte und dass der Mord an Daniel nur die Spitze des Eisberges ist – es also schon lange davor in Chemnitz unsicher zuging !!!
    Es reden die zusammengekauften Lebens-Experimental-Gesellschafts-Theoretiker, die genau wissen, wie es sein müsste über die, die wissen, wie es dort ist. Das ist Hetze !!! Das ist kein „Qualitätsjounalismus“ sondern verurteilende tendenziöse Meinungsmache, die bei einigen Unbelehrbaren und Gutmenschen gerade noch ankommt!!!

  44. Demonizer 2. September 2018 at 17:04

    Das Kamerateam wird doch wohl Aufnahmen von dem Vorfall haben. Die wollen uns doch nicht erzählen, daß sie unten auf der Straße standen, die Kamera ausgeschaltet und geklingelt haben, und dann erst wieder einschalten wollten, als sie oben auf dem Balkon standen?

    Wir werden schon sehen, ob man uns ein Video des Vorfalls präsentieren kann. Wenn nicht, hat das einen ganz bestimmten Grund.

  45. Muna38 2. September 2018 at 16:30

    Wo ist eigentlich Mama Merkel? Immer noch in AFFrika?

    Vielleicht sucht sie sich gerade Ersatz für den geflüchteten Herrn Sauer?

  46. Der Freund von Daniel Hillig gestern am Trauerort/Tatort sagt bei Minute 47:45 etwas, das sich unsere „Qualitätesmedien“ und „Qualitätsjounalisten“ und alle Altparteienbratzen hinter die Ohren schreiben müssen:

    Seid euch eines bewusst; die Menschen, die Hitler noch erlebt haben – live, die wissen was abgeht wenn wir wirklich NAZIs wären, denn wenn wir wirklich NAZIs wären, dann würde keiner von den Fot*en die, die für diese Scheiße verantwortlich sind mehr in unserem Land leben …
    Genau so ist das !!!

    https://www.youtube.com/watch?v=XkZOW6Dfsw0

    Hier Frau Will, Dummja Hallalli das sollten sie sehen und verdauen, bevor sie hier immer den besserwissenden arroganten Belehrer raushängen lassen !!!

  47. Ich habe mir gerade mal die Klickzahlen des Liveberichts von RT angesehen.

    Den ersten Teil haben sich bisher 189 000 Menschen angesehen, den 2. Teil schon nur noch 111 000.
    Gestern waren ca. 10 000 Leute vor Ort und in der Spitze haben 7000 bei RT zugesehen. Bei mir lief der Kanal die gesamte Zeit.

    Aber ich muß leider sagen, dass Animeasz recht hat.
    Wenn sich von ca. 60 Mill. Restdeutschen,so wenige für diese Sache interessieren, isch over !
    In Budapest leben 2 Mill. Menschen und bei Demonstrationen für die Politik der Regierung gehen 500 000 auf die Straße. Wenn dort so eine Situation wie bei uns herrschen würde, wäre wahrscheinlich jeder der laufen kann auf der Straße.
    Warum in aller Welt geht das nicht in Deutschland ! ?

  48. baqd_G 2. September 2018 at 17:20

    Demonizer 2. September 2018 at 17:04

    Das Kamerateam wird doch wohl Aufnahmen von dem Vorfall haben. Die wollen uns doch nicht erzählen, daß sie unten auf der Straße standen, die Kamera ausgeschaltet und geklingelt haben, und dann erst wieder einschalten wollten, als sie oben auf dem Balkon standen?

    Wir werden schon sehen, ob man uns ein Video des Vorfalls präsentieren kann. Wenn nicht, hat das einen ganz bestimmten Grund.
    —————
    Na, wenn sie nichts haben, dann liegt es an der völlig zerstörten Kamera – was denn sonst?

  49. Haremhab und Viva Espania: Seid ihr wirklich der Meinung, daß Merkel Ischias hat?
    Wenn man sie auf manchen Bildern sieht, besonders aus dem Urlaub in Südtirol, kann man schon auf die Idee kommen.

  50. Das Merkill Regime bläst „auf, zum letzten Gefecht…“
    Ich könnte mir vorstellen, dass es noch viele „unschöne Bilder“ geben wird.
    Aber lieber ein Ende mit Schrecken…

  51. CDU und DIE LINKE kriminalisieren die AFD und fordern deren Beobachtung durch den Verfassungsschutz während Michael Kretzschmer (CDU) in Zusammenarbeit mit Linksextremen Straftätern einen friedlichen Trauermarsch der AFD in Chemnitz verhinderte.

    Zahlreiche CDU und SPD Politiker, darunter Michael Kretzschmer bis hin zum deutschen Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeier bewerben oder begrüßen gerade die Teilnahme an der morgigen Veranstaltung in Chemnitz bei der Linke Musikgruppen beworben werden die Deutschland als Scheiße und Dreck titulieren, ebenso auch Frauen, die als Objekt zum Ausleben von Gewaltpornografie und brachialer Sexualpraktiken zu dienen haben.

    Man sollte CDU und SPD nicht nur vom VS beobachten lassen, sondern diese Deutschlandverräter im ganzen Land aufgrund ihrer Haltung und Gesinnung ächten!

    https://www.youtube.com/watch?v=q4gHKs5rYiQ

    https://web.de/magazine/politik/vorfaellen-chemnitz-verfassungsschutz-afd-beobachten-rufe-lauter-33144200

  52. @ jeanette … …at 16:41…st das nicht der mit dem ursprünglich roten Erokesenhaarnest?…

    Grüße jeanette, der den Du meinen könntest wäre Sascha Lobo … klick ! das ist irgendein Blogger, Journalist

  53. TAGESSCHAU berichtet von HASS auf Reporter.

    Und ein Junge haben den Reportern die Tür einer Privatwohnung geöffnet und dann kam plötzlich ein MANN, der die Reporter rausgeworfen hätte!

    Ein MANN? Wer war denn der MANN? War es vielleicht der Mieter oder der Hausbesitzer oder aber der Eigentümer der Wohnung, der nicht begeistert war Fremde in seiner Wohnung zu finden die sein minderjähriger Sohn (KIND!!!) eingeladen hatte?

    TAGESSCHAU wortlaut:
    „“Nein, kein Problem, kommt hoch“, schildert André Berthold von MDR aktuell die Situation. Ein Jugendlicher habe die Tür geöffnet und den Weg zum Balkon gewiesen, sie hätten Aufnahmen gemacht. „Während der Dreharbeiten auf dem Balkon kam plötzlich ein Mann in die Wohnung und attackierte die beiden Reporter“, teilte der MDR mit. Bei dem Angriff wurde ein Reporter die Treppe hinuntergestoßen, seine Kamera zerstört. Er wurde ärztlich versorgt……“

    https://www.tagesschau.de/inland/chemnitz-uebergriffe-101.html

    Jetzt kommen die Reporter schon in die WOHNUNGEN HINEIN!
    Sie werden immer dreister, aufdringlicher und DISTANZLOSER und wundern sich dann, dass sie keiner mehr will und ihre verdrehten Lügengeschichten sowieso nicht!

  54. int 2. September 2018 at 16:57

    A. Will heute Abend weiter. Gästeliste:

    Michael Kretschmer (CDU, Ministerpräsident von Sachsen)
    Wolfgang Thierse (SPD, ehemaliger Bundestagspräsident)
    Petra Köpping (SPD, Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration)
    Serdar Somuncu (Kabarettist und Autor)
    Olaf Sundermeyer (Journalist und Rechtsextremismus-Experte)

    Darf ich das mal korrigieren? Ja?

    Michael Kretschmer (C*DU, Ministerpräsident von Sachsen)
    Wolfgang Thierse (SchariaPD, ehemaliger Bundestagspräsident)
    Petra Köpping (SED-Mauermörderpartei, Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration)
    Serdar Somuncu (Kuffnucke, Kabarettist und Autor)
    Olaf Sundermeyer (hat in Kuba ! Kommunikationswissenschaften ! studiert*, Journalist und Rechtsextremismus-Experte)

    *) lt. wikip.

    So! (Weidel A.), wer jetzt immer noch nicht kapiert hat, wie man in der Mehrkillschen pseudodemokrattischen Staatssimulation Karriere macht, der isses selber schuld.

    Und schön aufpassen, dass ihr euren Personal-Ausweis aka Perso nicht verliert…
    Personal sind die, die anschaffen gehen (müssen).

  55. Oh München-Beirut mit seinem Roten Rathaus ist ja so toll und die NP* macht zur passenden Zeit wie auf Bestellung eine Demo. Zufälle gibts…

    Mehr Fahnen als Rechte

    München ist das Anti-Chemnitz: Neun N*D-Leute von über hundert Gegendemonstranten umringt

    Während in Chemnitz tausende Rechte durch die Stadt ziehen, schaffen es in München gerade einmal sieben Mann (V-Männchen?) auf den Marienplatz. Umringt werden sie schon von deutlich mehr Polizei – und über hundert Gegendemonstranten.

    https://www.tz.de/muenchen/stadt/altstadt-lehel-ort43327/muenchen-ist-anti-chemnitz-neun-npd-leute-umringt-von-ueber-hundert-gegendemonstranten-10202959.html

  56. Rechtsextrimusexperte Sundermann soll in seine vollgeschissenen linken Unterhosen forschen, da findet er genug braunen Dreck,
    übrigens da war ma so ein Kuban bei Jauch, der musste seine verlogene Fresse unter einen Toupet und angeklebten Bart
    verstecken, man sollte da mal ein Sprachvergleich machen!

  57. VivaEspaña 2. September 2018 at 17:34

    int 2. September 2018 at 16:57

    A. Will heute Abend weiter. Gästeliste:

    Michael Kretschmer (C*DU, Ministerpräsident von Sachsen)
    Wolfgang Thierse (SchariaPD, ehemaliger Bundestagspräsident)
    Petra Köpping (SED-Mauermörderpartei, Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration)
    Serdar Somuncu (Kuffnucke, Kabarettist und Autor)
    Olaf Sundermeyer (hat in Kuba ! Kommunikationswissenschaften ! studiert*, Journalist und Rechtsextremismus-Experte)
    ———————-
    Allein, dass die diesen linksextremen „Journalisten“ als Experten bezeichen (der ist ein übler Hetzer) läßt vermuten wo es in der Sendung hingehen soll.
    Die haben immer plötzlich irgendeinen sogenannten „Experten“ dabei, der dann das ganze noch untermauert und bestätigt und noch ein besonders schlimmes rechtes Ding draufsetzt um der Sendung eine gewünschte Legitimität und Seriosität zu verschaffen.
    Der Zuschauer soll denken: Na, wenn der „Experte“ das sagt, dann wird das wohl stimmen.
    Da das Staatsfernsehen das aber zu oft/fast immer so gemacht hat und bereits durch die Realitäten mehrfach widerlegt wurde, wird dieser Effekt immer weniger zum Tragen kommen.
    Weil den korrumpierten Schwätzern eh kaum noch einer glaubt.

  58. jeanette 2. September 2018 at 17:33

    „Jetzt kommen die Reporter schon in die WOHNUNGEN HINEIN!“

    Nein. Um günstige Sichtpositionen fragten diese Leute schon seit es die gibt an.

    Ist ja auch ok.

    Nur zu flennen, wenn Hausherr sie dann rauswirft – das Gejammer ist neu.

  59. int 2. September 2018 at 16:57

    A. Will heute Abend weiter. Gästeliste:

    Michael Kretschmer (CDU, Ministerpräsident von Sachsen)
    Wolfgang Thierse (SPD, ehemaliger Bundestagspräsident)
    Petra Köpping (SPD, Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration)
    Serdar Somuncu (Kabarettist und Autor)
    Olaf Sundermeyer (Journalist und Rechtsextremismus-Experte)

    Irgendjemand hat anscheinend wieder vergessen, die Geisterbahn abzuschließen.

  60. isabela1 2. September 2018 at 17:24

    In Budapest leben 2 Mill. Menschen und bei Demonstrationen für die Politik der Regierung gehen 500 000 auf die Straße. Wenn dort so eine Situation wie bei uns herrschen würde, wäre wahrscheinlich jeder der laufen kann auf der Straße.
    Warum in aller Welt geht das nicht in Deutschland ! ?
    ————————

    In der BRD gehts vielen noch zu gut, die Probleme können noch verdrängt werden und Jahrzehnte der Umerziehung haben auch ihre Spuren hinterlassen. Es ist in der tat traurig, dass zu jedem Zweitligaspiel mehr Leute gehen als zu einer patriotischen Demo. Trotz der Zustände steht die Masse der Bürger unbeteiligt daneben.
    Sollen doch die anderen auf der Strasse stehen, ihre Gesundheit und den Job riskieren. Man selbst sitzt lieber auf der Couch und schaut zu.
    Auf der Gegenseite sieht es aber ja auch nicht besser aus. Man muss schon zu Gratiskonzerten laden oder Gratisbusse organisieren, damit überhaupt noch jemand kommt.

  61. rosemaria 2. September 2018 at 17:29

    Haremhab und Viva Espania: Seid ihr wirklich der Meinung, daß Merkel Ischias hat?
    Wenn man sie auf manchen Bildern sieht, besonders aus dem Urlaub in Südtirol, kann man schon auf die Idee kommen.

    Wir machen hier ein paar Späße zur Auflockerung, haben aber die Wahrheit darin vepackt.
    Damit sie durchdringt, muß man sie ständig wiederholen.

    Ja, so ist es. Das weiß sogar Jens Stoltenberg:
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3112354/Angela-Merkel-formidable-DRINKER-says-Norwegian-counterpart.html (2015)

  62. Ich habe vor eingen Tagen (leider Link nicht gesichert)auf Twitter etwas von Berufsdemonstranten gelesen,
    die sind natürlich bei der
    Antifa , denn während normale Menschen am Arbeitsplatz sind, haben die Zeit zu demonstrieren,
    ja Sie werden sogar Bezahlt, Sie
    dürfen sogár Reisespesen abrechnen.

  63. O(b)st Front – Lagebericht

    Füherin Haupt Quar Tier

    Verfügung des Staatsministeriums:

    Dresden vs. HSV abgesagt

    Auf Weisung des Staatsministeriums des Innern des Landes Sachsen

    Sächsischer Polizeipräsident bat um die Absage

    Zuvor hatte sich bereits der sächsische Polizeipräsident Jürgen Georgie auf einer Pressekonferenz geäußert. „Wir müssen auch unter Abwägung aller dieser Umstände berücksichtigen, dass die Kräfte, die wir in Chemnitz brauchen, Auswirkungen auf andere Ereignisse haben werden. Für den Freistaat Sachsen haben wir darum gebeten, die morgige Begegnung zwischen dem HSV und Dynamo Dresden zu verlegen“, so Georgie. Die Polizei müsse sich bei den Demonstrationen auf eine Teilnehmerzahl im unteren fünfstelligen Bereich einstellen.

    -Vorwärts Kameraden- wir müssen zurück-

    „HSV reist 500 Kilometer mit dem Bus zurück“

    Aus sportlicher Sicht ist die Absage eine Vollkatastrophe.
    Michael Born, kaufmännischer Geschäftsführer bei Dynamo

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/vereine/730815/artikel_verfuegung-des-staatsministeriums_dresden-vs-hsv-abgesagt.html

  64. FAKTENCHECK ZU „FEINE SAHNE FISCHFILET“

    Macht der Bundespräsident wirklich Werbung für eine linksextreme Band?

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier steht in der Kritik. Es geht um einen Facebook-Post und die Band „Feine Sahne Fischfilet“. Der Faktencheck.

    Rechtskonservative Portale wie Tichys Einblick oder die Junge Freiheit kritisieren diese Werbung, aber auch das konservative Portal der Zeitung Die Welt zeigt sich irritiert, weil der Band Linksextremismus vorgeworfen wird.

    Der CDU-Bundestagsabgeordnete Christoph de Vries gibt gegenüber der Welt am Sonntag zu bedenken: „Der Bundespräsident ist unverdächtig, sich mit Linksextremen gemeinzumachen. Aber wer glaubhaft gegen rechts und für Demokratie und Rechtsstaat eintreten will, darf dies nicht an der Seite von linksextremen Polizeihassern und Staatsfeinden machen.“

    Krasser ist noch die Kritik in den Sozialen Netzwerken. Auf der Facebook-Seite des Bundespräsidenten finden sich zahlreiche Kommentare, wie dieser von Julian Theodor I.: „Ein Bundespräsident, der eine linksextremistische Band bewirbt, die in ihren Liedern Gewalt gegen Polizisten glorifiziert (…) hat kein Jota an Loyalität von mir als Staatsbürger mehr zu erwarten. Von der moralischen Integrität ganz zu schweigen, sich je wieder über die Verfassungstreue anderer wertend zu äußern.“

    Andere werfen Steinmeier eine „Entgleisung“ vor, die mit der Würde seines hohen Amtes nicht zu vertreten sei.

    https://www.merkur.de/politik/feine-sahne-fischfilet-in-chemnitz-steinmeier-mit-werbung-fuer-linksextreme-band-zr-10203432.html

  65. Freya- 2. September 2018 at 17:45

    „Oh München-Beirut mit seinem Roten Rathaus ist ja so toll und die NP* macht zur passenden Zeit wie auf Bestellung eine Demo. Zufälle gibts…“

    Gab hoffentlich Wochenend- und Schmutzzulage. Waren die Uwes und Andreas T. auch da?

  66. Der Artikel vom über den „Sachsenspiegel“ ist verschwunden.
    Ich glaube, Kewil ist da auf eine Satire hereingefallen. Einen „Verband der sächsischen Kioskbetreiber“ gibt es jedenfalls nicht.

    Der echte „Sachsenspiegel“ ist übrigens eine bedeutende Rechtssammlung aus dem 13. Jahrhundert……..

  67. Was mir auffällt:
    Die Ladezeiten von pi-news.net werden trotz optimaler Internetanbindung und neuester EDV-Technik immer länger…
    WENN DAS KEIN GUTES ZEICHEN IST 🙂

  68. johann 2. September 2018 at 18:01
    Der Artikel vom über den „Sachsenspiegel“ ist verschwunden
    ???
    Welcher Artikel? Wo? Verschwunden? Hier? Wann?
    Welcher Sachsenspiegel? (doch nicht der aus dem 13. Jhdt.?)

  69. Selbst wenn es tatsächlich Übergriffe, oder Angriffe gegen die linksgrünen Deutschland Vernichter gegeben hat, wieviel Jahre noch, wollen wir mit völlig unnützem Bla, Bla, Bla und Spaziergängen unser Heimatland retten und zurückholen?

  70. isabela1 2. September 2018 at 17:24

    In Budapest leben 2 Mill. Menschen und bei Demonstrationen für die Politik der Regierung gehen 500 000 auf die Straße. Wenn dort so eine Situation wie bei uns herrschen würde, wäre wahrscheinlich jeder der laufen kann auf der Straße.
    Warum in aller Welt geht das nicht in Deutschland ! ?

    Betrachtet man sich die Geschichte der Deutschen von den Germanenstämmen bis heute, zieht sich das Vertrauen in gewählte Vertreter, staatliche Exekutiven, Administrationen und Judikativen mehr als 2000 Jahre wie ein roter Faden durch die deutsche Geschichte und ist fest wie Granit in die deutsche Sozialkultur verankert.
    Und das obwohl ausgerechnet zwei Deutsche, Marx und Bismarck, wussten, dass Geschichte nicht durch Parlamentsreden und Mehrheitsbeschlüsse gemacht wird.

  71. Wirft ein Biodeutscher in Deutschland einen Böller auf eine Moschee und die Türe wird beschädigt, dann wird er für fast 10 Jahre weggesperrt. Vergewaltigen Ausländer deutsche Kinder in einer Schule, dann müssen sie integriert werden.

    „Ein Zehnjähriger soll einen Gleichaltrigen sexuell missbraucht haben. Schulpsychologe Klaus Seifried rät, den Täter nicht aus der Gesellschaft auszuschließen.“

  72. undespräsident Frank-Walter Steinmeier steht in der Kritik. Es geht um einen Facebook-Post und die Band „Feine Sahne Fischfilet“. Der Faktencheck.
    Worum geht es?

    Am Montag gibt es in Chemnitz ein Konzert unter dem Motto „#wirsindmehr“. Mit dabei ist auch die Punkrock-Band „Feine Sahne Fischfilet“. Rund 140.000 Menschen haben über Facebook schon auf die Veranstaltung reagiert und die Einladung geteilt. Auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier teilte die Veranstaltung über seine Facebook-Seite und machte somit Werbung dafür, zu dem Konzertabend mit sieben Bands hinzugehen – darunter auch die umstrittene Band „Feine Sahne Fischfilet“.
    ——————

    Es ist eben wie bei den NIETEN:

    NIETEN HALTEN ALLES ZUSAMMEN, NIETEN HALTEN IMMER ZUSAMMEN !!!

    So ist das auch bei den Linkesextremen und Anarchofaschisten !!!

  73. Allerdings müssten auch die Täter wieder sozial stabilisiert und integriert werden, sagt Seifried. Schließlich handele es sich um Kinder.
    [Newsletter bestellen]

    Aber wie geht es jetzt weiter? Beim mutmaßlichen Haupttäter, sagt Seifried, „muss man schauen, in welchem Kontext dieses Kind beschulbar ist“. Nach Informationen der „Berliner Morgenpost“ soll der Zehnjährige in einer Schulersatzmaßnahme unterrichtet werden. Derzeit gehe der Junge gar nicht zur Schule.

    Sowohl die mutmaßlichen Mittätter als auch das Opfer besuchten jetzt neue, unterschiedliche Schulen. Alle drei mutmaßlichen Täter stammen aus Flüchtlingsfamilien. Laut „Morgenpost“ sind sie durch Fluchterfahrung und familiäre Schicksalsschläge schwer traumatisiert.

  74. „Viele Eltern, die geflüchtet sind, leben hier seit zwei, drei Jahren in Wartestellung, sie rutschen in Passivität und depressive Resignation und haben oft nicht mehr die Kraft, ihre Kinder zu erziehen und ihnen Grenzen zu setzen.“ Deshalb sei es wichtig, auch die Eltern in den Prozess der Stabilisierung einzubeziehen. Die Antwort auf die Frage, in welcher Schulform der Zehnjährige am besten aufgehoben ist, hängt auch von einem psychologischen Gutachten ab. „Mit zehn Jahren sollte man Kindern grundsätzlich eine positive Prognose und Entwicklung ermöglichen“, sagt Seifried.

  75. VivaEspaña 2. September 2018 at 18:08

    Aber nur da, ich hab auch geschaut. Das sieht nach Satire aus……….

    Der gute Kewil sollte sich vielleicht etwas Bedenkzeit geben, bevor er schießt……

  76. Freya- 2. September 2018 at 17:59

    „FAKTENCHECK ZU „FEINE SAHNE FISCHFILET“

    Macht der Bundespräsident wirklich Werbung für eine linksextreme Band?“

    Natürlich machte der das, ob wissentlich oder nicht spielt keine Rolle.

    Steinmeier ist nicht erst seit gestern Bundespräser, der sollte schon gepeilt haben mittlerweile, daß seine Gesten auf Goldwaage gelegt werden. Zumal er bereits mit einem Türkenrapper peinlich entgleist war und das Terrain daher kennen sollte.

    Der Mann ist wahlweise grottendämlich (käme hin, weil SPD-Mitglied), oder er macht das mit Absicht (käme auch hin, weil SPD-Mitglied) – jedenfalls ist der satisfaktionsfähig wie ein Sack Pferdeäpfel (wobei der Sack mir lieber wär).

  77. Sachsen: Kiosk-Besitzer stoppen SPIEGEL-Verkauf | MMnews
    https://www.mmnews.de/…/87687-sachsen-kiosk-besitzer-stoppen-spiegel-verkauf
    vor 18 Stunden – Wegen aktuellem SPIEGEL-Cover: Die sächsischen Kioskbetreiber stoppen den Verkauf der aktuellen Auflage. Claudia Roth: ‚gefährliche …
    Sachsens Kioske boykottieren den SPIEGEL | PI-NEWS

    ***www.pi-news.net/2018/09/sachsens-kioske-boykottieren-den-spiegel/
    vor 52 Minuten – Der Verband der sächsischen Kioskbetreiber (VSKB) ist mehr als verärgert: »Viele unserer Mitglieder haben sich an uns gewandt und wollten …

    http://www.pi-news.net/2018/09/sachsens-kioske-boykottieren-den-spiegel/
    Fehler 404 Seite nicht gefunden

    Oh. Lalalala. 😯
    Fott es fott

  78. zu isabela1 2. September 2018 at 17:24

    In erster Linie wegen den Lügen und Hetzerreien durch die Medien und zweitens aus Angst vor Übergriffen der linken Brandstifter und der angekarrten Antifaschläger..!!

  79. johann 2. September 2018 at 18:13

    Hahaha. Vielleicht kann er ein bißchen „redigieren“?

    😀 😀 😀

    Es ist ja nun mal so, es gibt Bartels-Versteher und Kewil-Versteher…
    Große „Schnittmenge“ ist da nicht.

  80. Demonizer 2. September 2018 at 18:07
    undespräsident Frank-Walter Steinmeier steht in der Kritik.

    Wer kritisiert ihn wo? Auf seiner Facebookseite findet sich jedenfalls nichts dergleichen.

  81. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 2. September 2018 at 18:10

    Das müßte der KFC im Hauptbahnhof sein, der hat noch um die Zeit auf.

    Da habe ich mir einige Stunden vorher noch was gekauft. Die Szene im und um den Hauptbahnhof ist sowieso sehr „bunt“ (geworden). Am Vor dem Eingangsbereich lungern immer einige Schwarze herum und hantieren mit dem Handy. Im neuen Innenbereich sind die Bänke auch ständig besetzt von diesen Typen. Und dann noch der Strom von Reisenden und am WE viel Partyvolk, das durch den Bahnhof zieht und offensichtlich keine Ahnung hat von den Dingen die kommen werden…………

  82. Die Wehr 2. September 2018 at 17:03

    Blimpi 2. September 2018 at 16:51
    Haremhab 2. September 2018 at 16:40
    Heiko Maas: „Mal vom Sofa hochkommen und den Mund aufmachen“
    ——————————————–
    Ne, für klein Heiko heißt das, mal vom Sofa runterkommen ohne aufs Maul zu fallen.
    ——————————————————–
    Was har er denn der kleine Heiko?
    Genau das haben wir doch in Chemnitz gemacht. Und es werden noch viel mehr Leute vom Sofa aufstehen und den Mund aufmachen, aber was sie dann rufen wird den Bundes-Heiko nicht freuen.

  83. isabela1 2. September 2018 at 17:24

    …Wenn sich von ca. 60 Mill. Restdeutschen,so wenige für diese Sache interessieren, isch over !
    In Budapest leben 2 Mill. Menschen und bei Demonstrationen für die Politik der Regierung gehen 500 000 auf die Straße. Wenn dort so eine Situation wie bei uns herrschen würde, wäre wahrscheinlich jeder der laufen kann auf der Straße. Warum in aller Welt geht das nicht in Deutschland ! ?

    „Revolution in Deutschland? Das wird nie etwas, wenn diese Deutschen einen Bahnhof stürmen wollen, kaufen die sich noch eine Bahnsteigkarte!“/
    Lenin

    „In Deutschland kann es keine Revolution geben, weil man dazu den Rasen betreten müßte.“
    Stalin

    „Hat mich die Erfahrung gelehrt, dass man, besonders in Deutschland, vergebens Mehrere zu einer Absicht zusammenruft.
    Goethe

    „Der Deutsche gleicht dem Sklaven, der seinem Herrn gehorcht ohne Fessel, ohne Peitsche, durch das bloße Wort, ja durch einen Blick. Die Knechtschaft ist in ihm selbst, in seiner Seele; schlimmer als die materielle Sklaverei ist die spiritualisierte.“
    Heinrich Heine

    „Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eigenen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheit, deren geographische Verteilung sich leider auf Deutschland beschränkt.“
    Otto von Bismark

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen […] Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“
    Napoleon I

    Und deswegen gehen z.B.in Japan Zehntausende Bürger auf die Straße, um gegen die Vergewaltigung und Ermordung einer Japanerin durch Besatzungstruppen und gegen ihre Regierung zu protestieren, in Deutschland aber nicht.

    Oder wenn, dann nur voller Hass gegen ihre eigenen Mitbürger.

  84. Apropos BILD
    Mich wundert es, dass sich die BILD noch nicht auf die beiden anderen Opfer gestürzt hat. Sind die immer noch nicht vernehmungsfähig? Oder doch schon tot?

  85. Heiko Maas stößt gut gelaunt und grinsend das Tor des Konzentrationslagers Dachau auf

    Er sieht bei Minute 6:00 aus wie Eichmann der gerade von der Arbeit kommt, bei Minute 7:40 gibt es eine Frontalaufnahme seiner Visage wie er das KZ Tor öffnet.

    https://www.youtube.com/watch?v=s_EBk4cpjjw

    Aber es kommt noch besser – Heiko Maas äußert, dass man auch Dachau nach Chemnitz bringen möchte.


    Dieser Maas ist so unterbelichtet, dass man sich fragen muss, ob er wie Petra Hinz zu seinem Jura Abschluss gekommen ist.

  86. Heisenberg73 2. September 2018 at 17:02

    int 2. September 2018 at 16:57

    Ach du lieber Scholli, gehts noch einseitiger? Sogar zweimal die Versagerpartei SPD vertreten? Wie nennen das die Jugendlichen noch? Gruppenwi**en?

    Haben Sie denn ernsthaft etwas anderes erwartet als fünf Stühle und eine Meinung?

  87. DumSpiroSpero 2. September 2018 at 18:22

    Demonizer 2. September 2018 at 18:07
    undespräsident Frank-Walter Steinmeier steht in der Kritik.

    Wer kritisiert ihn wo? Auf seiner Facebookseite findet sich jedenfalls nichts dergleichen.

    https://www.merkur.de/politik/feine-sahne-fischfilet-in-chemnitz-steinmeier-mit-werbung-fuer-linksextreme-band-zr-10203432.html
    ————–
    Bissel nach unten scrollen. Insgesamt sind jedoch verwirrende/wirre Aussagen in dem Text:
    Z.B. der UHU wäre unverdächtig sich mit Linksextremen gemein zu machen!!! Der kann nicht mal einen unverschwurbelten Satz bilden und würde sich mit jeder linken räudigen Ratte verbünden, wenn es gegen „Rrächts“ geht….

  88. Anton Marionette 2. September 2018 at 18:43
    […]
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen […] Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“
    Napoleon I
    […]

    Das hat Napoleon nachweislich nie gesagt oder geschrieben.

  89. Umfrage:Mehrheit sieht Rechtsradikalismus als Ost-Problem !

    Bild Umfrage ? Da werden sich wohl 150 beteiligt haben !

    Zwei Demonstranten von Chemnitz werden am 1. September mit Deutschlandflaggen fotografiert.
    Eine klare Mehrheit der Bürger ist einer Umfrage zufolge der Überzeugung, dass der Osten Deutschlands ein größeres Problem mit Rechtsradikalismus hat als der Westen. In einer Emnid-Erhebung für die „Bild am Sonntag“ äußerten 66 Prozent der Befragten diese Auffassung, nur 21 Prozent sahen dies anders !

  90. johann 2. September 2018 at 18:25

    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 2. September 2018 at 18:10

    Das müßte der KFC im Hauptbahnhof sein, der hat noch um die Zeit auf.

    Da habe ich mir einige Stunden vorher noch was gekauft. Die Szene im und um den Hauptbahnhof ist sowieso sehr „bunt“ (geworden). Am Vor dem Eingangsbereich lungern immer einige Schwarze herum und hantieren mit dem Handy. Im neuen Innenbereich sind die Bänke auch ständig besetzt von diesen Typen. Und dann noch der Strom von Reisenden und am WE viel Partyvolk, das durch den Bahnhof zieht und offensichtlich keine Ahnung hat von den Dingen die kommen werden…………

    Ja Johann ich kenne die Situation, fahre dort gelegentlich über Münster Samstags früh Richtung Emden hoch, dann sehe ich die Zombies dort immer. Wurde im Bahnhof Münster selbst auch schon von Angela Merkels Asylbetrügern dumm angemacht und angeschnorrt.

  91. @ D Mark 2. September 2018 at 18:06

    Und jeder normaldenkende Mensch, dem auch nur ein Fünkchen am Wohle der Kinder in deutschen Schulen liegt, sollte fordern, daß die Täter im wörtlichsten Sinne aus unserer Gesellschaft ausgeschlossen, sprich aus dem Land entfernt werden!

    Solche Wolkenkuckucksheimschwätzer wie dieser Psychologe lassen regelmäßig meinen Blutdruck steigen.

  92. Ja BILD lügt und spaltet ungemein. Spaltung der Bevölkerung ist wohl der BILD-Auftrag Nr.1. Ich komme nicht umhin diese Behauptung aufzustellen, da die BILD fortlaufend den Resonanzraum bedient, in der Hoffnung die beste Resonanz zu bekommen. BILD gibt dem Leser keine Orientierung. BILD macht die Leser regelrecht matschig in der Birne. Wenn man Bürger eines Landes so richtig matschig im Kopf machen möchte, dann muss man so vorgehen wie die BILD. BILD berichtet verantwortungslos und baut Lügen ein. BILD Medienschaffende arbeiten wie Drogensüchtige. Immer den Kick auf Verriss im Krampf gegen Rechts.

  93. Demonizer 2. September 2018 at 19:14

    Stimmt den linksextremen Gegendemonstranten von PEGIDA hat man ins Gehirn geschissen !!! Präzisierung und der Sachverhalt stimmt!!!
    ———————————————————-
    Ansichtssache! 😉 Abgesehen davon, daß bei Frau Raab offenbar jedes zweite Wort „Scheiße“ oder „geschissen“ lautet, ging es mir vielmehr um ihre Selbstdarstellung, die man auf ihrer Seite nachlesen kann.

  94. Ich bin dafür, dass die grünen Kinderf*icker beobachtet werden, und zwar in einer geschlossenen psychatrischen Einrichtung.

  95. Schon mal überhaupt jemandem aufgefallen, wenn im Land was schief läuft oder das Volk seine Stimmer erhebt, ist Merkel im Ausland auf Staatsbesuch Geldsäcke verteilen. Wenn sie dann wiederkommt, wird so getan als wenn alles in bester Ordnung ist und Deutschland als „Land in dem wir gut und gerne Leben“ dargestellt.

    Frau Merkel, Ihre Taktik ist dumm, feige und ignorant. Das Volk wird sie bald weiter abstrafen. Die nächsten Wahlen sind nicht mehr weit. Deutschland braucht keine Kanzlerin die Geldsäcke in der Welt trägt, wir brauchen einen Bundeskanzler, der für das eigene Volk was tut und bei der Vereidigung zu schwören hat.

  96. Zielgruppe der BLÖD sind doch all diese Herz-statt-Hirn-Deppen.

    Welche groteske geistige Umnachtung diese Verhetzung bewirken kann, hatte dereinst die SPD-Koryphäe Michaela Engelmeier demonstriert. Sie war nach dem Wahlerfolg der AfD in Tränen ausgebrochen, weil angeblich ein Fackelzug geplant sein sollte. Die Videos stehen immernoch im Netz.

  97. Mich dünkt, dass die Hetze statt Herz-Sekte ä bissl gelitten hat. Die haben sich selber gef…. .
    Ich habe das Gefühl, dass immer mehr Menschen kapieren, was hier abgeht, vor allem bei denen, die sich sonst so gutmenschlich verhielten. Irgendwie merken die doch, dass hier nicht bloß mit zweierlei Maß gemessen wird, sondern Menschen zu weit weniger degradiert werden als Tiere, so wie in den Terrorregimen üblich. Wo einer einen Mordshaufen kackt, hat der andere noch nicht einmal das Recht auf ein Püpschen. Und damit nicht genug, wird doch jetzt sehr vielen Menschen klar, wieviel den Gutis die Opfer wert sind. Khaled aus Dresden – was war da für ein Maß an Mitleidsbekundungen? Millionenfach standen sie – teils sogar heulend. Und hier? Dieselben Millionen tanzen nun auf Gräbern von Menschen, die durch ebendiese Mordslems geschlachtet wurden, also musst du schon ein Moslem aus Afrika sein, wenn du von denen Sympathie willst, nachdem du umgebracht wurdest UND du darfst natürlich nicht von den Falschen umgebracht worden sein (denn nachdem bekannt wurde, dass einer ihrer Lieblinge der Mörder war – hamse eingepackt).

    Diese ganzen vielen Perversitäten (Hamburg liegt den Deutschen eben doch näher als Paris, wo es auch nur hieß, die brandschatzenden Barbaren seien Protestler – an Hamburg erinnert sich jeder Deutsche viel deutlicher) rund um die Berichterstattungen und das po-litische Gequatsche unserer Quäliten und Quaxperten fallen selbst gutgläubigsten Menschen immer mehr auf. Wer bleibt zurück, wenn selbst der letzte kapiert, dass dieser Dünnpfiff ebendies ist: Dünnpfiff? Die Opportunisten, die das schon lange erkannt haben. Und spätestens, wenn jeder Nicht-Opportunist erwacht ist, dann wenden sich die Wendehälse und kriechen ebenfalls davon, dann ist das System exitus mangels Herzblut.

  98. Kochender Frosch 2. September 2018 at 22:06

    Hetz statt Hirn und Herz-Deppen. Sie müssen schon bei der Wahrheit bleiben!

    Boah, was ich mich schäme als echter Progressiver, wenn ich diese regressiven Linksextremisten sehe, die immer nur dann schön Solidarität zeigen, wenn ein Moslem durch einen Nichtmoslem getötet wurde und Beifall klatschen, wenn ein Nichtmoslem durch einen Moslem zu tode kam. Jaja, klaaa, das ist ganz oberdolledufte linksibinksi. Abhaun, Dreckspack!

  99. Demonizer 2. September 2018 at 17:25; Na klar, um so nen USB-Stick umzubringen ist schon etwas mehr nötig als den mitsamt seinem Besitzer die Treppe runterzuwerfen. Selbst ne alte Videokassette überlebt so was problemlos.

    D Mark 2. September 2018 at 18:06; Die Tür wurde doch nicht mal beschädigt, da war lediglich so nen Meter oberhalb ein Russfleck an der Wand. Ach, den atombombensicheren Fenstern schadete der Atombombenangriff kein bisschen.

  100. Heute vormittag im Deutschlandfunk ist sogar mal wieder ein AfD-Vertreter zu Gast:

    Kontrovers

    Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern
    Chemnitz und die Konsequenzen – Wie groß ist die Gefahr des Rechtsextremismus?

    Gesprächsgäste:
    Carsten Hütter, AfD, Mitglied im Innenausschuss des Sächsischen Landtags
    Irene Mihalic, Grüne, Mitglied im Innenausschuss des Bundestages
    Marian Wendt, CDU, Mitglied im Innenausschuss des Bundestages
    Am Mikrofon: Christiane Kaess

    Hörertel.: 00800 – 4464 4464
    kontrovers@deutschlandfunk.de

    https://www.deutschlandfunk.de/programmvorschau.281.de.html

  101. Die Beispiele von Peter Bartels sind ja fast seriöse Berichterstattung. Die Berichterstattung der Agenturen und kleinen Zeitungen läuft viel schlimmer ab.

    Meist reicht schon die Überschrift für einen Kotzanfall:

    In der Headline heißt es meist Tumulte, Gewalt etc. bei Naziaufmarsch….Da befinden sich dann meist mehrere echte Lügen in einem Satz.

    Erstens mal handelt es sich meist nicht um Nazis und ich will mal vermuten, das der eine oder andere journalistische Pseudo-Beleg mit einem Hitlergruß extra von der Presse lanciert bzw. inszeniert wird, damit es was zu berichten gibt. So ein Foto ist schnell geschossen und schwer überprüfbar.

    Dann stellt sich die Frage, warum Linke demonstrieren oder „Gesicht zeigen“ (meist allerdings vermummt) und Konservative marschieren. Das ist Propaganda im Stile eines Stürmer oder von Eduard Schnitzler, wenn man die Gesinnungsgenossen der Schreiber zitieren möchte.

    Dann wird natürlich in der Überschrift und meist sogar im Artikel selbst verschwiegen oder zumindest nicht explizit erwähnt, dass die Gewalt meist von linken „Gegendemonstranten“ ausgeht. Beim oberflächlichen Leser setzt sich natürlich nur die Headline fest. Linke Gegendemonstranten wollen das Recht ihrer politischen Gegner auf Demonstration mit Gewalt verhindern. Das liest man natürlich bei den „Wächtern der Demokratie“ auch nie.

    Deshalb: Kein Geld für Lügenpresse, Meinungspresse, linke Propaganda

  102. Zallaqa 3. September 2018 at 08:09
    Die Beispiele von Peter Bartels sind ja fast seriöse Berichterstattung. Die Berichterstattung der Agenturen und kleinen Zeitungen läuft viel schlimmer ab.

    Meist reicht schon die Überschrift für einen Kotzanfall:

    In der Headline heißt es meist Tumulte, Gewalt etc. bei Naziaufmarsch….Da befinden sich dann meist mehrere echte Lügen in einem Satz.

    Erstens mal handelt es sich meist nicht um Nazis und ich will mal vermuten, das der eine oder andere journalistische Pseudo-Beleg mit einem Hitlergruß extra von der Presse lanciert bzw. inszeniert wird, damit es was zu berichten gibt. So ein Foto ist schnell geschossen und schwer überprüfbar.

    Dann stellt sich die Frage, warum Linke demonstrieren oder „Gesicht zeigen“ (meist allerdings vermummt) und Konservative marschieren. Das ist Propaganda im Stile eines Stürmer oder von Eduard Schnitzler, wenn man die Gesinnungsgenossen der Schreiber zitieren möchte.

    Dann wird natürlich in der Überschrift und meist sogar im Artikel selbst verschwiegen oder zumindest nicht explizit erwähnt, dass die Gewalt meist von linken „Gegendemonstranten“ ausgeht. Beim oberflächlichen Leser setzt sich natürlich nur die Headline fest. Linke Gegendemonstranten wollen das Recht ihrer politischen Gegner auf Demonstration mit Gewalt verhindern. Das liest man natürlich bei den „Wächtern der Demokratie“ auch nie.

    Deshalb: Kein Geld für Lügenpresse, Meinungspresse, linke Propaganda

    —————————————————————–

    Natürlich ist es NIE ein Nazi-Aufmarsch.
    Nazis sind bereits tot. Es leben vereinzelt noch ein paar, die sind aber tatterig-alt.

    Es soll der Begriff ‚Nazi‘ umgedeutet werden.
    Das lassen wir mal schön bleiben.

    Ausserdem waren Nazis in Wahrheit Linke.
    Aber es ist dann nämlich immer die nächste Umdeutung, dass Nazis und Rechte dasselbe seien.
    Nee. Punkt.

    Und wenn eine Systemperson dann wenigstens mal von ‚Neonazis‘ ,statt ‚Nazis‘ textet, dann wieder als Rechte. Aber sie wären immer noch Linke.
    Und wenn man sich allein ansieht, wie Antifa sich verhält, ihre Fahne, ihre Undemokratie, ihr Ablehnen des Rechtstaates, UND dass die dennoch von Politik und Medien gebraucht, genutzt und gefördert werden gegen eine definierte Gruppe namens Volk, einfaches Volk (das bei Pegida geht und beim Schweigemarsch bzgl Daniel Hillig anwesend war), dann weiß man, auf welcher Seite die Ähnlichkeit zu den Nazis gegeben ist.
    Faschisten halt.

    Und weil man solche Zusammenhänge völlig selbständig mithilfe von PI usw erst und NUR kapieren kann (weil man s ja nicht soll) , weil unsere Kackmedien ja mit auf Seiten der Naziähnlichen, der Faschisten, agieren, nenne ich sie Lügenmedien, Kackmedien, Hetzmedien.
    Das ist es, was Faschisten tun
    Lügen
    Hetzen
    Kacken
    Linkssein
    Und Volk verfolgen.

    Und heute auf Daniel Hilligs Tod tanzen und feiern.
    Denn Chemnitz ist bunt.

    Diese Perversen!

    (Meine Meinung)

  103. PETER BARTELS beschreibt als gelernter Journalist die politisch korrekten und manipulativen „Deutungen“ und Tonlagen des Multikulti-Neusprechs wieder mal treffend, was alles ja auffallend an die DDR-Medien nicht nur während der Endzeit des Zonenregimes erinnert.
    Allerdings kann man mit einer Chronologie der Lügen- und Lückenmedien längst nicht mehr nachkommen.

    Manchmal ist man ja fast sprachlos, mit welcher kackfrechen Chuzpe Medien und „Politik“ die ursächliche, massenhaft importierte Messerstecherfloklore in „rechtsextremistische Krawalle“ umdeuten, um eine Kampagne gegen Rechts loszutreten, die Erinnerungen an kulturrevolutionäre Bewegungen in China, z. B. „gegen Konfuzius und Beethoven“, erwecken.
    Besonders widerlich, wie sich hier in Massen Opportunisten/innen aus den Medien prostituieren!

    Muss man sich wirklich von angesoffenen „Hitlergrüßlern“ und Übergriffen gegen Ausländer „distanzieren“!?
    Das ist selbstverständlich nicht akzeptabel!

    Aber kann sich jemand daran erinnern, dass der reale Faschismus muslimischer Extremisten von „Politik“ und Medien je auch nur annähernd so umfänglich „gerügt“ worden wäre, wie ein paar „Nazi“-Dumpfbacken in Chemnitz?
    Damit meine ich nicht etwa den in strammen Formationen zelebrierten Faschistengruß der zu „Widerstandsbewegungen“ erklärten Terrorbanden Hisbollah und Hamas „vor Ort“, die zur Zerstörung Isrtaels aufrufen, sondern Erdogans fünfte Kolonnen auf unseren Straßen, die zu Mord und Totschlag aufrufen und arabisch-„palästinensische“ Demonstrationen samt ihren linksextremistischen Hiwis und ihren Rufen „Juden ins Gas“ und „Tot Israel“!

    Es gibt im Milieu des verlogenen Sytems Merkill auch keinerlei Distanzierungen von linksextremistischen Positionen, die Massenmörder wie Mao, Pol Pot und Stalin verehren (MLPD, Autonome), Hauptsache nämlich, sie stärken die politisch korrekten Sturmabteilungen und Marschkolonnen gegen Rechts.
    Es gibt auch keinerlei offizielle Distanzierung gegenüber „türkischen Mitbürgern“, die von links- bis rechtsaußen den Völkermord an den Armeniern und immer häufiger auch den Holocaust leugnen.

    Die „antifaschistische“ und linke „Dialektik“, die viele der heutigen Aktivisten in „Politik“ und Medien in marxistische-leninistischen K-Gruppen erlernten, benenne ich lieber nach Orwells Roman „1984“ als „Zwie-“ bzw. „Doppeldenk“.
    Und die funktioniert folgendermaßen: „Würde ich schreiben, dass Frauen keine Rechte haben sollten und in die Küche gesperrt gehörten, dass Schwule aufgehängt werden sollten – dann würden Sie mich als Depp oder gar Nazi bezeichnen. Trüge ich einen Turban und ungepflegten Bart und würde auf Respekt für meine religiöse Überzeugung pochen, dann wären Sie islamfeindlich, rassistisch und ein Nazi. So schnell kann´s gehen. Es kommt eben darauf an, wer was sagt.“ Roland Tichy (Tichys Einblick), RECHTSRUCK? EDITORIAL in: TICHYS EINBLICK 09/18

    Den „Rechtsruck“, den ein immer totalitärer werdender „K(r)ampf gegen Rechts“ unausgesetzt beschwört, sieht realiter folgendermaßen aus: “Der von linken Apokalyptikern beschworene ‚Rechtsruck‘ ist so albern alarmistisch wie ein fiepsiges Feuerwehrspielmodell im Kinderzimmer: Aufnahme und Alimentierung von zweieinhalb Millionen Flüchtlingen, bedingungslos offene Grenzen, Abschiebeverbote auch für Kriminelle, Ehe für alle, ein monströs aufgeblähter Sozialstaat und eine zunehmende Abgabe nationaler Souveränität an die Brüsseler Eurokratie, Rekord bei Steuererhebungen und kostenlose Kitas, eine Bundeswehr mit der Schlagkraft einer Playmobil-Armee im Teppichflisesenformat und eine Rechtsprechung, die ihren mitleidsvollen Blick auf die kulturelle Andersartigkeit von Messerattentätern und muslimischen Frauenhassern in sanftmöglichste Strafen umsetzt: Dieser Rechtsruck ist Imagination.“ Soweit auch Roland Tichy in seinem EINBLICK.
    Und genauso verlogen, wie der institutionalisierte und inszenierte „K(r)ampf gegen Rechts“, ist die Umdeutung von Begriffen wie beispielsweise „liberal“ (im Gegensatz zu „neo-liberal“ = ganz, ganz schlimm!), was inzwischen ausschließlich Entmündigung, Enteignung, Entrechtung und demographische Ersetzung der „biodeutschen“ Mehrheitsgesellschaft meint, also zutiefst kollektivistische und totalitäre Ziele!
    Oder das Schlagwort von „offener Gesellschaft“, die für jede/n negativ spür- und sichtbar durch die „Zuwanderung aus vormodernen Kulturkreisen, die durch niedrige Bildungsgrade und niedrige Intelligenzquotienten bei hoher Fertilität und Anspruchshaltung“ besteht (Thorsten Hintz in JUNGE FREIHEIT) „erwachsen“ soll.

    Aber eines ist sicher!
    Auf diesen Wahnsinn linksgrün gestrickter und selbsternannter „Eliten“ folgt notwendigerweise ein „Rechtsruck“. Überall in Westeuropa, und noch dieser Tage vor Bayern, in Schweden!
    Hundertprozentig, und umso durchschlagender, je mehr sie hetzen, manipulieren, umdeuten und lügen, beispielsweise in ihren Stuhlkreisrunden des abgefuckten ÖR-Polittalks, denen AfD-Politiker ab jetzt fernbleiben sollten…

  104. @ lisa 2. September 2018 at 17:10
    es ist schon dreist,wenn Eltern nicht zuhause sind und MDR-Journalisten sich Zugang zu deren Wohnung verschaffen,indem diese den minderjährigen Sohn von dem Wohnungsinhaber bearbeiten..
    Dies ist ja schon Hausfriedensbruch..Diese MDR-Leute hätten warten sollten,bis der Wohnungseigentümer kommt, …
    ——————————–

    Naja, nicht gleicht Wohnungseigentümer sondern der Mieter; es sei denn der Eigentümer wohnt selbst drin; ansonsten hat er nichts zu melden.

Comments are closed.