Print Friendly, PDF & Email

Von PETER BARTELS | Es war der Tag, auf den 65.000 Bürger … Wähler… gewartet hatten. Es wurde die Stunde der Schande für die Demokratie: Vera Lengsfeld und Henryk M. Broder entlarvten Merkel und ihre schwarz-rot-grüne Meute. Am Ende blieben nur noch Scham. Aber auch Sieg …

SCHAM … über einen Petitionsausschuss-Vorsitzenden namens Marian Wendt (34), der wie der Verwalter einer Schublade voller Wattebäuschchen umständlich und langatmig in die Runde schwuchtelte, was die „Petitenten“ alles nicht dürfen. Einmal fünf, ansonsten nicht länger als eine Minute reden, zum Bleistift. Mit echauffierter Bürokraten-Bräsigkeit klimperten die Augendeckel des CDU-Softies aus Nordsachsen dann durch die Brille: „Bitte keine Beleidigungen der Abgeordneten, Herr Broder… Wir sind hier im Petitionsausschuss …“ Ssso, aber auch!!

• Henryk M. Broder, ganz früher Redakteur beim SPIEGEL, heute Herausgeber von „ACHGUT“ (auch ohne Papier der längst bessere SPIEGEL). Dieser „Beistand“ von Vera Lengsfeld hatte u.a. gewagt, zu sagen: „Leider fehlt mir die Zeit, in zwei Sätzen Ihren Unsinn zu widerlegen, den Sie hier bringen … Was Sie ‚Unfrieden‘ nennen ist Demokratie …“

SCHAM … über eben die von Broder entblätterte Manuela Rottmann (46), GRÜNES stellvertretendes Mitglied im Petitionsausschuss. Wie ein Homunculi aus SED-Richterin Hilde Benjamin und Nazi-Richter Roland Freisler schüttelte die Dohle in Schwarz immer wieder die schwarze Strähne aus dem Gesicht, sah die beiden Petitenten an, wie die erstaunte Äffin den Astronauten, der irrtümlich zur falschen Zeit auf dem falschen Planeten gelandet war: Sie können sogar sprechen?? Dann der wohlwollende, Interesse heuchelnde Blick der Psychiaterin im „Kuckucksnest“: „Ich verstehe nicht ganz, was Sie meinen: Es soll flächendeckend kontrolliert, aber keine Mauer gebaut werden … Wenn man mit dem Selbstbewußtsein hier auftritt, wie’s die Petitenten tun, dann finde ich, ist das ein bißchen wenig hier zu sagen, so wie’s ist, gefällt es uns nicht …“

• Vera Lengsfeld (66), von ihrem Stasi-Ehemann für die SED bespitzelt, Bürgerechtlerin, Ex-GRÜNE, Ex-CDU, jetzt Bloggerin (vera-lengsfeld.de), hatte für die Petition 65.000 Unterschriften von Bürgern gesammelt. Wähler, die nicht mehr hinnehmen wollen, dass Merkel Grenzen und Sozialkassen von Millionen Raubameisen aus Arabien und Afrika fluten und leer fressen lässt. Im Petitionsausschuß wiederholte sie: „Wir sind n i c h t gegen Flüchtlinge, die vor Krieg und Terror fliehen“. Aber die 65.000 mit ihr (in Wahrheit sechs Millionen, wahrscheinlich längst zehn Millioen) wollen eben
• n i c h t 95 Prozent Terroristen, Verbrecher und Vergewaltiger, die hier dank Merkels CDU/CSU, SPD, GRÜNEN und SED-LINKEN immer noch freien Eintritt und freie Entfaltung haben…

SCHAM … über die eilfertigen Nickesel von CDU, SPD und GRÜNEN, die unisono säuselten: Wir von der Regierung geben doch unser Bestes. Die Kriminalität geht zurück … Es kommen viel weniger „Schutzsuchende“ … Auch die „Zurückweisungen“ steigen erfreulich… Eine etwas ältliche, aber ängstliche Blondine hub an: „Nach Griechenland konnten wir drei (3!!!) Zurückweisungen vornehmen, nach Spanien keine (Null!!)“ … Prompt merkelte ein Dr. Günter Krings (CDU) von Merkels-Meute energisch dazwischen: „Wir haben weitere Zurückweisungen …“

Interview von Michael Mross (MMnews) mit Vera Lengsfeld nach der Anhörung im Petitionsausschuss:

Nach Spanien sogar Null „Weitere“?!? Für uns Klippschüler: Null ist auch eine mathematische Größe, also irgendwie eine Zahl. Wenn auch eine gaaanz kleine, eine Null eben … Dann aber klotzt der Merkel-Mathematiker energisch mit Adam Riese weiter: „Nach Österreich haben wir sogar 12.000 Zurückweisungen!“ … Donner und Doria!! Kaum ist der junge Austria-Kanzler da (den Mutti nicht mag), geht alles, was bisher ewig lang dauerte, kurz und schnell…

Und so merkelte sich der Petitionsausschuss eine kleine Ewigkeit weiter. Lengsfeld und Broder wurde das Wort abgeschnitten oder doch regelmäßig säuselnd ermahnend („Sie haben schon 34 Sekunden überzogen!!“) aus dem Konzept gebracht. Die Parteien soufflierten sich gegenseitig mit staatstragender Miene die schöne, neue Welt dank der „Schutzsuchenden“ zu. Zwischendurch störte mal einer von der AfD tapfer mit Fakten: „500.000 Flüchtlinge, die nicht abgeschoben werden …“ Aber die Demokratie-Darsteller hatten ihre Rolle gespielt. Lengsfeld und Broder, zwei wirkliche Demokraten, hatten sie glatt an die Wand gespielt. Broder auf den fürsorglichen Hinweis, die anwesenden LINKEN würden aus Protest keine Fragen stellen: „Mit der SED hätte ich sowieso nicht geredet …“

Wetten, dass … Merkels Meute nächsten Sonntag um 18 Uhr in Bayern die Welt der Wähler wieder nicht verstehen wird, wie einst Erich Mielke, der Ober-Stasi, der in der Volkskammer greinte: „Aber ich liebe Euch doch alle …“ Und wetten, … dass keiner von Merkels Schriftleitern am nächsten Tag schreiben wird: Wir haben verstanden!


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

136 KOMMENTARE

  1. „Was hat der Angeklagte zu seiner Verteidigung zu sagen?“

    „Oohhngaaahooi!“

    „Tut mir leid, aber mit dem Knebel im Mund kann ich nicht verstehen, was der Angeklagte zu seiner Verteidigung vorbringen will.
    Daher: Schuldig im Sinne der anklagenden Regierung“!

  2. 1.) Alle (auf Landweg Gekommene) sind abzuweisen an Landesgrenzen (Dublin 3)

    2.) Bis auf wenige Ausnahmen

    3.) Das ist geltendes Recht

  3. „Scham … über“: Herr Bartels, meinen Sie „Schande über“ (engl. shame on)? Dann haben Sie recht, besonders was den Herrn Wendt betrifft.

  4. Schmierenkomödie!
    Peinliche Entlarvung des Demokratieverständnisses der Altparteien!Wenn man sich das Video der Anhörung antun mag……… aber bitte vorher Herztabletten einnehmen!

  5. Ich fühl mich übrigens ganz gut damit, mit einer kleinen Unterschrift diese Unruhestiftung mitermöglicht zu haben.

    :mrgreen:

    Meinen Dank an Frau Lengsfeldt, Herrn Broder und an die unbekannten, aber nicht minder wichtigen, Mitunruhestifter im Hintergrund.

  6. Petition – Unfrieden.

    Das ist offensichtlich kein Unfrieden.

    https://www.bild.de/regional/koeln/koeln-aktuell/nach-toedlicher-pruegelattacke-behoerden-ermitteln-erneut-gegen-walid-s-57730884.bild.html

    Der Freispruch hatte einen Beigeschmack! Walid S. (23) stand vor Gericht, weil er laut Staatsanwaltschaft den Jugendlichen Niklas P. (19) in Bad Godesberg zusammengeschlagen haben soll.

    Der Bonner starb wenige Tage an seinen Verletzungen.

    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/syrer-will-nicht-zu-prozess-grapscher-wird-ins-gericht-geschleppt-57726574.bild.html

    Er soll zehn Frauen in der Dresdner Neustadt bedrängt und sexuell belästigt haben.

    Verantworten will sich Flüchtling Rami A. (23) aus Syrien dafür nicht. Rami A. ist ein verheirateter anerkannter Flüchtling.

    Seine Frau lebt allerdings in Jordanien.

    In Dresden wurde der Strohwitwer laut Anklage zum Sexualstraftäter.

  7. ‚Der Petitionsausschuss ist ein parlamentarischer Ausschuss in Deutschland, etwa vom Bundestag oder von Landtagen, der sich mit Eingaben von Bürgern befasst, die sich von einer Bundes- oder Landesbehörde ungerecht behandelt fühlen.‘ … nun ja, wie geschrieben; parlamentarischer Ausschuss – vom Establishment gegen das Volk gerichtete Politik. Jagen wir die Räuberbande zum Teufel.

  8. Na ja, ehrlich gesagt, so schwer ist es auch nicht die Politik der linksgrünen Schlampen zu entlarven!
    Eigentlich vornehmlich eine Aufgabe der Medien!
    Aber die Medien sind selber schlampenverseucht! 🙁

  9. Die ganze Ausschusssitzung war doch eine einzige Farce. Die ständige Redezeitbegrenzung nutzte doch nur den antwortschuldenden Sprechern der Ministerien, um nur ja keine bzw. keine detaillierten Antworten geben zu müssen!

  10. Henryk M. Broder, ganz früher Redakteur beim SPIEGEL, (Bartels P)
    Quelle? link? Beleg?

    Broder hat da Kolumnen geschrieben, so weit ich weiß.
    Ist man dann Redakteur?

  11. Freya-
    9. Oktober 2018 at 15:47
    Kann Laschet Kanzler?
    ++++

    Der kann bestenfalls Suppenkasper!
    Vielleicht noch Schießbudenfigur!
    Als Schiffsschaukelbremser hätte er zu kleine Füße!

  12. Die Anhörung war eine Deutschstunde im besten Sinne.

    Vielen herzlichen Dank, Herr Broder, vielen herzlichen Dank, Frau Lengsfeld!

  13. 1.) Parlamentarier-Hybris mit “fetten Diäten“

    2.) und aberwitzigen Pensionsansprüchen (kumulativ ein Millionen-Betrag)

    3.) finanziert von der:

    4.) biodeutschen Arbeitsdrohne

  14. „Petitionsausschuss“

    Ausschuss

    Substantiv, maskulin – 1. Austrittsstelle eines Geschosses; 2. für besondere Aufgaben aus einer …3. Gesamtheit von fehlerhaften, minderwertigen Produkten, …

    …hm….

  15. Worin besteht der Unterschied zwischen einem Bäcker-Ausschuss und einem Bundestagsausschuss?

    Der Bäcker kann seinen Ausschuss essen, der Bundestag hingegen muss sich um die Ernährung seines Ausschusses kümmern.

  16. Schon interessant. Da sitzen also von uns allen finanzierte „Volksvertreter“ und behandeln unsere Abgesandten wie kleine dumme Schulkinder, die man belehrt, denen man über den Mund fährt und über die man sich lustig macht.

    Ein bodenlose Frechheit, wie sich diese Politschranzen, diese Nichtskönner und Maden im Speck der Steuergelder hier aufgeführt haben. Aber wieder ein Beweis mehr: DAS PARTEIENSYSTEM GEHÖRT IN DEN MÜLLEIMER DER GESCHICHTE. Alle Parteien gehören entmachtet, und die, die Deutschland abschaffen wollen gehören VERBOTEN. Direktmandantierte freie Abgeordnete, die keiner Blockpartei angehören und die nur den Interessen ihrer Wähler zu DIENEN haben. Anders werden wir uns nie aus dieser Herrschaft der Vollirren befreien können.

  17. Durch ihre eigenmächtige Umvolkung hat Merkel die deutsche Wertegemeinschaft so kaputt geschlagen,
    dass es nicht mehr korrigierbar ist, weil dieser Zustand wächst + wächst.
    Das Deutsch-sein wird die Stecknadel im Heuhaufen werden.

  18. In einer meschugge Gebrauchsanleitung, Produktbeschreibung eines fernöstlichen Produkts
    (das ist ein halbes Jahrunder her) stand „Cassettenausschuss“.

    ot aus

  19. Eine Petition ist meines Wissens nur eine Bitte an das Parlament, König oder sonstigen Vertretern der Macht von ihrem Volk oder darf man heute nicht mehr sagen: also den anderen Leuten, die hier so leben.

    Glaubt ihr wirklich Merkel’s Gesellen fällt es dann auf einmal wie Schuppen von den Augen: ja klar!!! Das Pack hat ja recht??

  20. @ Freya-; 15:47 h

    1.) Laschet ist fundamentalistischer Merkel-Unterstützer:

    2.) Seine fanatischen Klatsch-Anfälle auf CDU-Parteitagen

    3.) Am besten dann noch: Oliver Bierhoff als Außenminister

  21. Die Null ist keine kleine Zahl sondern eine gewichtige.
    Null Sicherheit
    Null Grenzkontrollen
    Null Geld
    Oder positiv genau das selbe.
    Null Messeropfer
    Null Vergewaltigungen
    Null Moscheen mit Minareten und Muezzin

  22. 4.) CDU/CSU-Sekte (570.000 Mitglieder) ist Deutschlands Unglück

    5.) Tragisch: 15 Mio. Schlafschafe wählen CDU/CSU und reißen uns alle in den Abgrund

    6.) @ alle: Werdet aktiv und Multiplikatoren in Euerm Umfeld

    7.) Sei wie Ida

  23. So manche so genannte „Eins“ erhält ihren Wert durch die vielen Nullen, die hinter ihr stehen.

  24. Bonn: Nach dem ungerechten Freispruch über die tödliche Prügelattacke auf Niklas wird gegen Walid S. erneut wegen einer Prügelattacke ermittelt!

    Und schon wieder bestreitet er, etwas mit der Sache zu tun zu haben!

    Bin schon einmal damit durchgekomment, warum sollte es nicht ein zweites Mal klappen? Wird er sich sagen. Schließlich bezahlen wir ihm dafür ja seinen Anwalt!

    Oh wie ich mir einen Richter Gnadenlos zurückwünsche.

    https://www.bild.de/regional/koeln/koeln-aktuell/nach-toedlicher-pruegelattacke-behoerden-ermitteln-erneut-gegen-walid-s-57730884.bild.html

  25. Demokratiesimulation

    Diese abgehobenen Abgeordneten interessiert es doch nicht im geringsten, was die Bürger wollen.

  26. Rottmann „versteht nicht“….und sowas darf sich „Doktor der Juristik“ nennen. Meine Güte.

  27. So kamen mir die Blockparteien-Ausschussmitglieder vor:
    Obwohl das Dach nun 3 Jahre undicht ist, die Wasserflecken nicht mehr zu übersehen sind und alles bereits mit Schimmel bedeckt ist, schwafelt man wegen den Wasserflecken von BUNTHEIT und den Schimmel nennt man ein einmaliges neuen Raumklima, das für genügen Luftfeuchte sorgt!
    Sie werden nie sehen, weil sie nicht sehen wollen!
    Sie werden weiter von „Facharbeitern“ träumen, obwohl es real Analphabeten sind!
    Sie werden selbst nach 10.000 Morden noch immer von Einzelfällen und einer Bereicherung reden!
    Sie werden auch dann, wenn die Sozialkassen längst geplündert sind, immer noch sagen, dass uns Schm,arotzer und Parasiten lhelfen!

  28. Wenn man dieses herablassende, nichtssagende und arrogante Geschwafel der MDBS hört, wundert es nicht das in diesem Land kaum noch etwas funktioniert.

    Tja, die Steuerzahler sind halt nur die Sklaven dieser Politiker.

    Stellt sich auch die Frage ob das rechtlich alles unter der Selbsteintrittsklausel abgedeckt ist. Vor allem was ist mit den ganzen Zügen und Bussen die hierhergefahren sind. Keiner der tausenden Insassen (Invasoren) hatte vorher einen Asylantrag gestellt, sondern erst als sie hier ausgestiegen sind.

  29. Ob manche es glauben, oder nicht. Es wird eine Zeit NACH Merkel geben. Wenn FreimaurerRaute Merkel weg ist, dann werden sich auch ihre Vasallen und Wendehälse im Bundestag auch nicht mehr halten können. Manches wird abgeschafft , verändert und neu gestaltet. Alles was unter Madames Herrschaft zu unseren ungunsten verdreht wurde, wird wieder gerade. Nichts ist endgültig, es gibt immer Lösungen und Auswege. Ja, es wird eine Neue Weltordnung geben, aber nicht mit uns als Weltbürger Sklaven mit Überwachungschip, sondern Rückkehr zur Souveränität der einzelnen Länder mit einer eigenen Währung und eigener Tradition. Den Deutschen wurde der Glaube an Gott Vater systematisch weggenommen, nur deshalb konnte so eine Regierung wie wir sie heute haben, entstehen. Aber auf der ganzen Erde sind seit Trumps Ernennung zum Presidenten der USA ganze Regierungen im Umbruch. Mit Gottes Hilfe hat es D. Trump geschafft zum mächtigsten Mann der Welt aufzusteigen und die verlogene Kabale mit ihren ekelhaften Ritualen konnten ihn, und auch nicht den Christen Kavanaugh verhindern.

  30. Alles ganz hübsch, so eine Petition einreichen, aber was bringt’s? Selbst wenn es 650.000 Unterzeichner gewesen wären, für die Blockparteien ein warmes Lüftchen. Selbst die Verfassungsklage eines Herrn Schachtschneider wird den Verantwortlichen nur ein müdes Lächeln entlocken. Der Zug muss mehr Fahrt aufnehmen. Jedes Opfer, so tragisch es ist, bringt mehr um den Blödmichel endlich aus dem Schlaf zu reißen und endlich die Wende einzuleiten. Meine Befürchtung, -gewaltfrei wird das nicht abgehen.

  31. @Freya- 9. Oktober 2018 at 15:47
    Witz des Tages!

    Und plötzlich gilt NRWs Ministerpräsident Abu Laschet als ernsthafter Kandidat für Merkel Nachfolge.

    Schlimmer geht in Schland immer, der ist doch auch furchtbar:

    Kann Laschet Kanzler?
    ++++++++++++++

    Wo soll’n da’s Problem sein? Der muss doch nur machen, was ihm souffliert wird :-))

  32. Ich sag es mit den Worten einer Frau:

    1. ein Nerzmantel im Kleiderscharank

    2. ein Tiger im Bett

    3. ein Jaguar in der Garage

    4. ein Esel, der das alles bezahlt …

    Gute N8 Marie

  33. Ich habe auch unterschrieben. Hoffentlich klopft demnächst nicht die bunte Gestapo an meine Haustür.

  34. Broder und Lengsfeld werden von dem inquisitorischen Tribunal selbstgerechter Despoten abgebügelt, ohne auch nur eine der gestellten Fragen und Anliegen annähernd informativ zu beantworten.
    Die überhebliche Kaltschnäuzigkeit grüner und linker Unantastbarkeit lässt einen die Faust in der Tasche ballen und wahrlich ich sage Euch, der Tag wird kommen, an dem diese anmaßende Gesinnungsherrschaft den wahren Demokraten in diesem Land nichts anderes übrig lässt, sie auch zu benutzen, um dieses ideologiebetonierte Unrechtssystem gegen eigenes Land und Volk zu beenden.

    Erkennet die Grenzen der Barmherzigkeit und gerechten Zorn.

    Das verlogene hypermoralische System selektiver Rechtsauslegung wird bald eine Menge politischer Umerziehungslager brauchen.
    Oder gleich den Schießbefehl.
    Honecker lässt grüßen.

  35. Klasse.. die Dänen machen es richtig!

    Die deutsche Regierung ist zu blöd dafür und will den täglichen Asyl-Terror..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Arbeiten ja, bleiben nein
    .
    Dänemark schafft die Integration ab

    .
    Regierungschef Lars Løkke Rasmussen will den „Gordischen Knoten“ der Asylpolitik durchtrennen: Egal, wie eng ihre Anbindung an Land und Leute in den Jahren ihres Aufenthaltes in Dänemark ist, Flüchtlinge sollen künftig kein Bleiberecht mehr in Dänemark haben.
    .
    Dieser Tage beginnen die Haushaltsverhandlungen auf Christians-borg. Hunderte Milliarden Kronen werden verteilt. Um ihre Vorhaben umsetzen zu können, ist die rechtsliberal-konservative Minderheitsregierung auf zusätzliche Stimmen angewiesen.
    .

    https://www.nordschleswiger.dk/de/daenemark-politik/daenemark-schafft-integration-ab

  36. Passantin findet toten Mann auf Wiese in Bonn-Schwarzrheindorf – Foto:

    https://img.derwesten.de/img/region/crop215516967/9881865422-w1024-cv3_2-q85/Toter-bonn.jpg

    Identität des Toten geklärt. Es handelt sich dabei um einen 27-Jährigen aus dem Raum Bonn.
    Hinweise auf Fremdverschulden gebe es laut Polizei und Staatsanwaltschaft nicht:

    https://www.derwesten.de/region/bonn-leiche-schwarzrheindorf-polizei-identitaet-bonn-id215516981.html

    Das ist doch nicht normal… mit 27 tot auf einer Wiese liegen…

  37. das Tagesrätsel für Gutmenschen und menschinnen—

    WER BESTIEHTL HIER WEN ?
    a) Deutsch – Deutsch
    b) Deutsch – Östereich oder
    c) Österreich – Deutsch

    HAHAHAHA Ihr Vollidiotengutarschlöcher

    Dienstag, 09.10.2018, 16:36
    Unglaubliche Szenen am Montagnachmittag! Zusammen mit ihren drei Kindern, einem Säugling, ihrem 18 Monate alten Kind und ihrem dreijährigen Sohn, wartete eine junge Mutter (22) am Busbahnhof in Eller auf ihren Bus.

    An der Haltestelle bemerkte sie plötzlich vier Männer, die unvermittelt auf sie zugingen. Einer der Täter forderte die Herausgabe von Bargeld, was die 22-Jährige zunächst verneinte.

    Daraufhin packte einer der Männer den Dreijährigen am Arm und drohte, dem Kind etwas anzutun, sollte seine Mutter nicht zahlen. Die anderen Räuber umstellten daraufhin den Kinderwagen, in dem sich die Geschwister des Jungen befanden.

    Die verängstigte Frau übergab den Tätern 20 Euro, woraufhin diese in Richtung Bahn-Haltestelle verschwanden.
    Polizei bittet um Hinweise

    Die junge Frau beschreibt alle Männer als etwa 20-22 Jahre alt, 1,70 m groß und schlank. Sie alle sollen dunkle Haare gehabt haben. Der Haupttäter trug zudem einen weißen Jogginganzug mit schwarzen Streifen sowie eine Baseballkappe.

    Hinweise von Zeugen werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 – 870-0.

  38. Freya- 9. Oktober 2018 at 17:03

    Das ist doch nicht normal… mit 27 tot auf einer Wiese liegen…

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    …auch wenn Einschusslöcher, Stichwunden oder sonstiges gefunden wedern ist das ein ganz klarer Fall von Herzinfarkt

    gez. Dr. dr. Merkill

  39. RanzigesForellenfischfilet 9. Oktober 2018 at 16:49

    Ich sag es mit den Worten einer Frau:

    .
    Und ich
    mit Worten
    des von mir sehr
    geschätzten Adriano
    Celentano (Marche bella
    giornata … ) wie der sich so
    seine Wunschfrau vorstellt
    attraktiv, trinkfest
    und stellt keine
    äh, blöden
    Fragen
    .
    .

  40. Im Freizeitbad Miramar in Weinheim (ca. 45.000 Einwohner) gab es einen sexuellen Übergriff, bei dem eine 12-jähriges Mädchen einem 17-jährigen Afghanen zum Opfer fiel. Die Serie an Übergriffen in dem Familienbad reißt einfach nicht ab, wie extratipp.com* berichtet.

    Das 12-jährige Mädchen spielte im Bereich der Rutsche im Freizeitbad Miramar in Weinheim, als sich der 17-jährige Afghane der Minderjährigen langsam näherte. Dann passierte der Horror: Der Afghane soll der 12-Jährigen plötzlich in den Schritt gefasst haben. Auch im Intimbereich soll er die Minderjährige im Bereich der Rutsche berührt haben, so die Polizei Mannheim in der Mitteilung. Die 12-Jährige rannte völlig geschockt sofort zu ihrer Mutter.

    Laut Medienberichten war der Tatverdächtige mit einem Betreuer im Miramar!

    https://www.extratipp.com/hessen/weinheim-12-jaehriges-maedchen-will-miramar-rutschen-dann-folgt-horror-zr-10311335.html

  41. Drohnenpilot 9. Oktober 2018 at 16:57

    Dänemark rettet sich kurz vor dem Untergang. Die sogenannten „Flüchtlinge“ werden jetzt bestimmt in die BRD weiterflüchten und hier erneut Asyl beantragen.

    Alle Syrer können zurück in ihre Heimat:

    Assad beschliesst Generalamnestie für alle Deserteure!

    Damit fällt die Ausrede nach dem Motto ich bin Deserteur und kann nicht zurück aus, jetzt können alle Syrer gefahrlos zurück in ihre geliebte Heimat gehen.

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/10/assad-beschliesst-generalamnestie-fur.html

  42. Wenigstens wurde Broder von dem schwarz-rot-grünen Konglomerat nicht als „schäbiger Lump“ beschimpft, aber das kommt auch noch.

  43. Freya- 9. Oktober 2018 at 17:14

    Jaja, immer diese „17-jährigen“ „Flüchtlinge“die schon ein coffeinhaltiges Schampoo benutzen müssen. 🙂

  44. Das Merkelsystem ist Staatsumfassend,wie eine Krake,
    alles wird weggebügelt,gelogen oder verharmlost,von diesen
    willigen Helfern.
    Allerdings, es war immer schon so, die Umstrukturierung von
    Demokratie in Diktaturen oder Autokrate Systeme kann nur so
    entstehen und bestehen, wie es Frau Lengsfeld und Herr Broder,es
    gerade erfahren durften.
    In solch einem Staatsgefüge ,und dazu rechne ich auch das Europaparlament hinzu,
    wird die Wahrheit unterdrückt und es darf auch nicht sein,was nicht sein darf!
    Merkel hat immer Recht,sie ist die Partei.

  45. Auch Peter Hahne, der bis vor Kurzem noch gelegentlich im ZDF zu sehen war, hatte festgestellt, dass „das Land“ – UNSER Land! – inzwischen so weit nach links gerückt ist, dass alles, was noch vor einigen Jahren als normal gegolten hat, inzwischen als „rechtsextrem“ gilt!

    Und einer durch und durch fremdbestimmten „Politik“ sämtlicher Blockparteien, von SED-Linkspartei bis zu Merkills DDR-CDU, die sich an einer Dritte-Welt-dominierten UNO, einer Organisation für ISlamische Zusammenarbeit (OIC) und einer EUdSSR-Eurokratie ausrichtet, und nicht an den Interessen der Bürger, erscheinen demzufolge „das Volk“ als Souverän, „die Nation“ als historisch gewachsenes Phänomen und der „mündige Bürger“ nur noch und ausschließlich als „rechte Konstrukte“.

    Was sie inzwischen auch unumwunden zum Ausdruck bringen, zum Beispiel wenn sie die Flutung unseres Landes mit sogenannten „Flüchtlingen“, die mittlerweile auch als Masse Nichtasylberechtigter zu „Migranten“ mutierten, quasi als „alternativlos“ bezeichnen; ganz ähnlich wie die „Eurorettung“ und die Subventionierung maroder mediterraner „Volkswirtschaften“, wofür dauerhaft eine sozialistische Umverteilung mittels einer zynischen „Nullzinspolitik“ etabliert wurde, die die Menschen im Land stärker enteignet und verarmt als der sogenannte „Soli“…

    Zu dieser „Politik“ der Umvolkung bzw. einer feindlichen Übernahme vornehmlich durch Muslime gehört natürlich auch, dass die demonstrative Bekundung von Trauer nach blutigen „Kollateralschäden“ der Problemmigration zu „rechtsextremistischen Zusammenrottungen“ erklärt wird und demokratisch vorgetragener Protest – oder nur Nachfragen! – zu „rechtsextremistischer und rassistischer Hetze“!

    Dies geht offen einher mit linksgrünen Nötigungsstrategien wie jetzt im „Hambacher Forst“ gegen tatsächlich parlamentarisch und zunächst gerichtlich legitimierte Maßnahmen – und mit der tatsächlichen Hetze und mit Hassorgien, wie sie beispielsweise beim kakophonischen Links“konzert“ in Chemnitz offen zutage traten, zu dem auch der bundespräsidiale Grußaugust „eingeladen“ hatte, und auf dem nicht nur „Feine Sahne Fischfilet“, sondern auch „K.I.Z.“ mit widerwärtigen Vergewaltigungs- und Mordphantasien auftraten („Ich ramm die Messerklinge in die Journalistenfresse“, „Trete deiner Frau in den Bauch, fresse die Fehlgeburt“).

    Die Organisationen der oben beschriebenen Petition mussten erfahren, wie weit der „Rechtsstaat“ bereits abgebaut und geschleift worden ist. In Richtung eines Linksstaates, der dem Kalifat eines ISlamisierten Eurabien nur vorangeht – ganz so, wie Houellebecq dies in seinem Roman „Unterwerfung“ beschrieben hat.

    In der nächsten Stufe werden die immer weiter eindringenden muslimischen Kostgänger nicht nur „eingebürgert“, sondern mit „Wahlrecht“ ausgestattet werden, bis sie dann nicht mehr allein die Parteien des linksgrünen Narrensaums „stärken“ und mit ihrem Geburtendschihad für „neue (demographische) Mehrheiten“ sorgen, sondern ihre „eigenen“ ISlamofaschistischen Parteien bilden und („Gleichberechtigung!“) zu Wahlen antreten werden (s. Houellebecq!).
    Die Vertreter von Erdogans faschistischer AKP hierzulande starteten ihre „Politikkarrieren“ fast ausnahmslos bei SPD und Grünen.

    Die demokratische Kontrolle der „Regierung“, die ein Radikalliberaler und Anti-Sozialist wie Hayek für noch wesentlicher angesehen hatte, als das Wahlprocedere (mit seinen „Ergebnissen“!) selber, ist längst „Geschichte“ auf dem Weg in den Totalitarismus.

    Nun erfolgt die Entmündigung und Entmachtung des Volkes als Souverän und Wähler (und nicht nur von mittlerweile acht oder mehr Millionen AfD-Wählern, wohlgemerkt!).
    Des Volkes Wählerwillen wird als „faschistisch“ denunziert, während dem ganz realen ISlam-Faschismus der rote Teppich ausgerollt wird, so dass nicht nur IS-Kämpfer als „Rückkehrer“ und „Neubürger“ frohgemut „erwartet“ werden, sondern höchstrichterlich Terrorgefährder wieder eingeflogen werden „müssen“!

    „Der Glaube, daß keine Regierung eine Willkürherrschaft sein kann, wenn sie nur ein Produkt des demokratischen Wahlverfahrens ist, ist ganz unbegründet und die darin liegende Gegenüberstellung vollkommen falsch: nicht der Ursprung, sondern die Begrenzung der Regierungsgewalt bewahrt sie vor Willkür. Es ist möglich, daß das demokratische Kontrollrecht eine Willkürherrschaft verhindert, aber dann nicht durch seine bloße Existenz. Wenn die Demokratie sich zu einer Aufgabe entschließt, die notwendigerweise eine Anwendung der Staatsgewalt voraussetzt, die sich nicht an festen Normen orientieren kann, muß sie zur Willkürherrschaft werden.“ Friedrich A. Hayek, DER WEG ZUR KNECHTSCHAFT

  46. @BePe 9. Oktober 2018 at 17:18
    Drohnenpilot 9. Oktober 2018 at 16:57

    Dänemark rettet sich kurz vor dem Untergang. Die sogenannten „Flüchtlinge“ werden jetzt bestimmt in die BRD weiterflüchten und hier erneut Asyl beantragen.

    BLAULICHT
    Flensburg: 14 illegale Einreisen aus Dänemark nach Deutschland an einem Wochenende aus Afghanistan, Marokko, Somalia und dem Iran

    https://www.nordschleswiger.dk/de/blaulicht-deutschland/flensburg-14-illegale-einreisen-aus-daenemark-einem-wochenende

  47. hans 9. Oktober 2018 at 15:47
    Herrlich, diese Doppeldeutigkeit! Bundestags-Ausschuss

    Ausschuss, der
    https://www.duden.de/rechtschreibung/Ausschuss

    1. Austrittsstelle eines Geschosses
    2. für besondere Aufgaben aus einer größeren Gemeinschaft, Körperschaft ausgewählte Personengruppe
    3. Gesamtheit von fehlerhaften, minderwertigen Produkten, Werkstoffen, Werkstücken, Waren, die aussortiert werden

    Hier kommt die Bedeutung unter 3. in Frage.

  48. Blimpi 9. Oktober 2018 at 17:24

    Genau so sind „wir“ ins 3 Reich geschlittert. Ganz langsam wurden famals die Daumenschrauben angezogen, heute macht man es nicht anders. Wie weit die Sozialisten diesmal gehen werden wir sehen. Der erste BRD-Politiker hat ja schon Zentrallager für Merkel-Regimekritiker gefordert.

  49. Grünen-Politikerin Monika Düker vergleicht Mitarbeiter von Braunkohlekraftwerken mit NAZIS.

    https://meedia.de/2018/10/09/geschmackloser-nazi-vergleich-zum-hambacher-forst-gruenen-politikerin-entschuldigt-sich-fuer-tweet-ueber-protest-plakat/

    Diese unglaubliche Entgleisung findet in den Mainstream-Medien aber keine Erwähnung. Hier ein treffender Kommentar unter dem Artikel bei meedia.de:

    „Grüne kennen sich mit Scheisse eben aus, siehe entsprechende Würfe auf Polizei.
    Allerdings nur “regionales Thema” für DDR1 und im GDF sowieso nicht berücksichtigungsfähig weil nicht hilfreich für Habecks Kanzlerkandidatur.
    Geniessen wir weiter die grünen Wochen im MoMa, selten wurde rotzdreister Wahlwerbung praktiziert.“

  50. Was ist denn das gewesen? 1,5 Minuten für eine Antwort? Was soll das? Dann die ständige Reinlaberei, und die Zeit wurde natürlich nicht angehalten. Nicht zu vergessen die als Mann gekleidete Grüne, Frau Dr. ???. Sowas von selbstgefällig, herablassend und respektlos.

    Anscheinend hatte die keine Ahnung, mit wem sie da spricht. Hat Broder und Lengsfeld wohl für dümmliche Bürger gehalten. Zwei dümmliche Bürger gegen den Rest. Wirklich sorry, aber bei so einer Veranstaltung, wo alle gegen einen sind, hat man keine/r eine Chance. Das ist Diktator.

  51. Weder Mutti noch ein Staufenberg anwesend, und nur großes Todschweigen in den Medien der Junta.

  52. Wenn ich mir das alles anschaue, dann muss ich sagen, dass es sogar im SED-Staat viel einfacher war, eine Pedition durchzubringen.

  53. Es ist ein raffiniertes Psychospielchen was mit den Kritikern getrieben wird!

    Die empörten Kritiker schließlich auch noch als Ursache des „gesellschaftlichen Unfriedens“ zu bezichtigen, derartig zu präsentieren, ist typisch dafür und setzt dem Ganzen noch die Krone der Unverschämtheit auf!

    Die Schuldigen versuchen, ihre Kritiker dahin zu drängen, dass sie gegen sie vorgehen, um sie dann nicht nur als „aggressiv und unmenschlich“ abstempeln zu können, sondern halten ihnen auch noch vor ,sich zu erdreisten ohne „Lösungsmöglichkeiten“ ihr Wort zu anzumelden!

    Die tatsächlichen Zahlen (ihrer Unfähigkeit und des Chaos‘) rücken sie nicht heraus, die BEWEISE, halten sie vor ihren Kritikern gut unter Verschluss!

    Die Bemerkung für das Geld das ein „Flüchtling“ hier monatlich kostet wären 139 Flüchtlinge in Jordanien zu ernähren und nur 5% aller Flüchtlinge kämen unter Einsatz ihres Lebens hier überhaupt an, nachdem man sie hier hergelockt hat für eine Behausung im Ankerzentrum , zeigt das ganze Ausmaß des unüberlegten Chaos‘!

    Es zeigt auch wie viele Menschen auf der Flucht sind, die sich zuletzt alle von Europa, hauptsächlich Deutschland, ernähren lassen wollen! Eine Utopie! Es hat den Anschein, jeder will sich die Taschen noch einmal schnell füllen, seine großen und kleinen Vorteile noch rasch ausnutzen, bevor das Ganze System restlos kollabiert!

  54. Danke für dieses erschütternde Video. Wir haben keine Demokratie mehr. Wahrscheinlich hatten wir nie eine. Es ist nichts weiter als Fassade für dumm gehaltenen Pöbel. Und die Fassade wird immer wieder neu gestrichen, indem ein paar Abgeordnetenfressen ausgetauscht werden. Für die Dummheit bis in alle Ewigkeit sorgen die Öffentlich Rechtlichen, die Schmierpresse, bezahlte “Experten“ und natürlich auch die künstlich verschärfte Existenzangst (Leiharbeit, prekäre Jobs, Wohnungsnot, Fahrverbote usw.), die die Bürger dazu zwingt, rund um die Uhr den Kopf voller Sorgen zu haben, sich sprichwörtlich die Scheisse aus dem Leib zu arbeiten und so gar nicht mehr zum Nachdenken zu kommen.

    In keinem anderen Video konnte man Arroganz, Borniertheit, Kaltschnäutzigkeit und Dummheit der Abgeordneten so schön präsentiert bekommen, wie in diesem. Frau Lengsfeld darf sich glücklich schätzen, einen wortgewaltigen und stets verschmitzten Beistand wie Herrn Broder dabei gehabt zu haben. Ohne ihn wäre sie wahrscheinlich insbesondere von diesem dummen grünen Gesockse komplett aus der Fassung gebracht worden. Und überhaupt die Grünen und diese roten Altstalinisten!

    “Ich verstehe nicht, was sie wollen!?“
    “Was meinen sie!? Alles unwahre Behauptungen!“
    “Bei ihrer Erklärung 2018 handelt es sich um gar keine Petition!“
    “Sie haben aber schon ganz schön Selbstbewußtsein!“

    …Selbstbewußtsein. Was die eigentlich sagen wollten war: normalerweise werden wir nicht vom Scheisspack belästigt. Was erlaubt ihr euch eigentlich hier aufzutreten und uns zu belästigen??? Hat man euch nicht Gehorsam gelehrt???

    Wenn Herr Broder und Frau Lengsfeld sich nicht schon einen Bekanntheitsgrad und eine Reputation im Volk erarbeitet hätten, dann wären sie nach der Anhörung wahrscheinlich spurlos verschwunden. Einem unbekannten Normalo würde ich von so einem Schauspiel abraten. Sein Name landet auf der Liste – mit allen beruflichen, finanziellen Konsequenzen. Vielleicht verunfallt er auch ganz zufällig. Todesursache: Herzinfarkt (sic!). Keine Fragen mehr.

    Wer glaubt, dass sei Schwachsinn, der hat den Schuss noch nicht gehört. Dieses System ist hochkriminell, die Behörden arbeiten alle zusammen. Querulanten werden weichgeklopft. Wer die ganz großen Schweine angreift und in ihrem Revier wildert, der muß aufpassen! Der Fall Mollath ist so ein Extrembeispiel. Und ich will daran erinnern: der Mann ist nur durch großes Glück und die unerschütterliche Hilfe von sehr guten Freunden wieder frei gekommen. Ohne sie, wäre er in der Psychiatrie verreckt.

  55. Freya- 9. Oktober 2018 at 17:29

    Die Absetzbewegung aus Dänemark scheint schon anzulaufen.

    Zum Glück ist Dänermark klein und wir müssen nicht mit sehr vielen „Flüchtlingen“ aus Dänemark rechnen. Falls Merkel im Dezember den UN-Migrationswisch unterschreibt kommt es auf die paar aus Dänemark auch nicht mehr an.

    Zum UN-Migrationspakt:

    Merkels UN-Migrationspakt ist völkerrechtswidrig!

    Bevölkerungs-Transfers sind nämlich grundsätzlich rechtswidrig!

    Zitat: „… … … …

    „Rechtswidrige Bevölkerungs-Transfers umfassen eine Praxis oder eine Politik, die den Zweck oder das Ergebnis haben, Menschen in ein Gebiet oder aus einem Gebiet zu verbringen, sei es innerhalb internationaler Grenzen oder über Grenzen hinweg ohne die freie und informierte Zustimmung sowohl der umgesiedelten als auch der aufnehmenden Bevölkerung.

    Die Verbringung einer Bevölkerung oder von Bevölkerungsteilen darf nicht angeordnet, angeregt oder durchgeführt werden, es sei denn, ihre Sicherheit oder zwingende militärische Gründe verlangen es.

    Jegliche Praxis oder Politik, die das Ziel oder den Effekt hat, die demographische Zusammensetzung einer Region, in der eine nationale, ethnische, sprachliche oder andere Minderheit oder eine autochthone Bevölkerung ansässig ist, zu ändern, sei es durch Vertreibung, Umsiedlung, und/oder eine Kombination davon, ist rechtswidrig.

    Bevölkerungstransfers oder -austausche können nicht durch internationale Vereinbarungen legalisiert werden. Die obengenannten Praktiken des Bevölkerungstransfers stellen Völkerrechtsverstöße dar, die sowohl staatliche Verantwortlichkeit als auch individuelle strafrechtliche Verantwortung begründen.

    … … …

    Die Staaten sollen Maßnahmen ergreifen, die die Verhinderung von Bevölkerungstransfers und der Seßhaftmachung von Siedlern zum Ziel haben.““

    https://www.fischundfleisch.com/joerg-gebauer/migrations-pakt-versus-uno-50502

    §6 Völkermord – Völkerstrafgesetzbuch
    https://dejure.org/gesetze/VStGB/6.html

  56. Wenn man als Holländer die deutsche Staatsangehörigkeit erwerben möchte muss man eine Art Prüfung bei der Kenntnisse über das deutsche Staatswesen und Geschichte abgefragt werden, absolvieren. Spätestens nachdem ich im Fernsehen mit anschauen durfte dass die Fiesevorsitzerin des Deutschen Bundestags Frau Claudia Roth grossmäulig kundtat nichts von Artikel 16a GG zu verstehen und auf ihrem Fehler beharrte, war meine Achtung für die deutsche Volksvertretung angeknackst. Nachdem diese Frau noch immer im Präsidentensessel des Reichstags herum krakeelt ist diese Achtung auf Null gesunken. Die Sitzungsführung von MdB Wendt und die gestellten Dummheit des MdB Frau Dr. Rottmann bestätigen mein Urteil über diese Instanz, die in einem „Dem deutschen Volke“ gewidmeten Gebäude tagt. Wie kann man glaubhaft behaupten die Forderung von den Bittstelllern zur Wiederherstellung Grenzkontrollen wie vor August/September 2015 wieder, nicht zu verstehen, Frau Dr. Rottmann? Dabei sprach ihre Körpersprache Bände. Sie und eine Mehrheit dieses Ausschuss sind genau was das Wort besagt: Eine Ansammlung von minderwertigen, aussortierten Individuen. Ich bin stolz darauf nicht deren Staatsangehörigkeit zu besitzen.

  57. Frau Lengsfeld und Herr Broder haben tapfer gekämpft aber die Systemlinge diktieren die Regeln.
    Die dänische Regierung, getrieben von der DF, haben es begriffen. Schluss mit der Integration!!!
    Leider haben wir die Spacken jetzt an der Backe…
    https://www.nordschleswiger.dk/de/blaulicht-deutschland/flensburg-14-illegale-einreisen-aus-daenemark-einem-wochenende
    Vielleicht wachen die Bayern und Hessen doch noch auf und die AfD bekommt > 20% weil sich viele Bürger in den Wahlumfragen nicht ehrlich äußern.
    Man muss keine Mehrheit haben wie das dänische Beispiel beweist.
    Aber ich glaube es nicht weil die Wähler selbstzufrieden sind. Wenn der weißblaue Himmel erscheint, der Biergarten im Oktober noch geöffnet hat und das Wohnmobil abbezahlt ist, ist alles gut…

  58. Wenn man sich die Vertreter der etablierten Parteien und ihre teilweise bevölkerungsfeindlichen Antworten auf
    ein berechtigtes Anliegen anhört, dann muß ich als Mitglied des eigentlichen Souveräns, dem deutschen
    Wähler, diese Politiker schon daran erinnern, daß wir sie zu UNSEREM WOhle gewählt haben, nicht aber,
    um hunderttausende, ja, Millionen von gewaltaffinen unerwünschten Mitessern aus den Elendsgebieten
    dieser Erde mit den von uns aufzubringenden Steuergeldern zu beglücken!!!!!!

  59. matrixx 9. Oktober 2018 at 17:32
    „Grünen-Politikerin Monika Düker vergleicht Mitarbeiter von Braunkohlekraftwerken mit NAZIS.“

    NAZIS ODER GRÜNEN
    IST ALLES KACKE.

  60. BePe 9. Oktober 2018 at 17:52

    Freya- 9. Oktober 2018 at 17:29

    Die Absetzbewegung aus Dänemark scheint schon anzulaufen.

    Zum Glück ist Dänermark klein und wir müssen nicht mit sehr vielen „Flüchtlingen“ aus Dänemark rechnen.
    ———–
    Das sehe ich anders. Der dänische Schweinezaun ist nicht hoch genug…
    https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Daenemark-Schweinezaun-soll-kommen,schweinezaun100.html
    Der linke CDU-Ministerpräsident Daniel Günther oder Günther Daniel aus SH ist richtig geil auf „Flüchtlinge“. Rendsburg (liegt in der Mitte des Bundeslandes) mit der größten Moschee soll zentraler Mittelpunkt werden.

  61. Ich sah mir das an und war verzweifelt ob der miesen und fiesen Linie, Lengsfeld und vor allem Broder die Rede zu unterbinden. Das ist nicht mehr Demokratie.

  62. Wunderschön zu sehen, wie hochnäsige und selbstgefällige MdBs, angeekelt vom Pack, reagieren.
    Ich fürchte die Leute fangen schon an ihre Mistgabeln zu spitzen. Ein Unding wie hier mit dem Bürger umgesprungen wird.

  63. Die Alte, von den Grünen hätte sich vielleicht noch eine kleine Lesebrille auf ihrer Nasenspitze platzieren sollen, das hätte besser zu ihren Auslassungen gepasst!

  64. Eigentlich schade, dass hier zu dem wichtigen Thema überwiegend OT geschrieben wird.

    Ich habe mir das Schmierentheater selbsternannter „Demokraten“, welches an ein Tribunal aus der NS-Zeit erinnerte, angetan. Es ist unfassbar beschämend, wie der Bürgerwille umgebogen wird und den Unterzeichnern (darunter viele Intellektuelle) in der Manier der DDR-Kommunisten Unmündigkeit unterstellt wird. Plumpe, propagandistische Abwehrreaktion wie wir sie aus totalitären Regimen kennen! Schon allein die Frage nach dem „Selbstbewußtsein“ ist eine Unverschämtheit sondergleichen! Es hätte nur noch gefehlt, dass Frau Lengsfeld und Her Broder im Anschluss abgeführt worden wären!

    In der großen Hoffnung, dass der deutsche Schlafmichel nun endlich aufwacht und dieses Land eines Tages wieder zur wirklichen Demokratie zurückfindet, sollte man dieses Szenario als Lehrbeispiel dafür nehmen, wie im Jahre 2018 der linke Meinungsfaschismus den freien Volkswillen mit Füßen tritt, wie Verfechter für die Aufrechterhaltung des Schutzes der deutschen Grenzen vor überwiegend kriminellen Einwanderern diffamiert werden und wie links-grüne/sozialistische Demagogen agieren die sich doch rotzfrech selbst als Demokraten bezeichnen!

    Ich fand diesen „Petitionsausschuss“ einfach nur widerlich, ein Beweis für die vorangeschrittene Meinungshoheit des unsäglichen Systems von Merkel-CDU bis zu SED-PDS-die LINKEN/die GRÜNEN, welche das Land in die 3. Diktatur seiner Geschichte führen.

  65. Es ist wohl deutlich geworden, daß mit Mitteln des Systems dem System derzeit nicht beizukommen ist.

  66. Wie bitte ? „Wir sind n i c h t gegen Flüchtlinge, die vor Krieg und Terror fliehen“.

    Widerspruch !!

    Wenn selbst Leute wie Lengsfeld und Broder nicht in der Lage sind, die Dinge beim Namen zu nennen, kann man nur verzweifeln und ko…en !

    Natürlich haben wir auch und gerade gegen durch Krieg und Terror bei uns anklopfende Migranten etwas. Da gibt es doch gar keinen Unterschied. Und das GELTENDE Deutsche Recht verwehrt ja gerade jenen gemäß 16a GG und 18 AG das betreten Deutschen Bodens.

    Und gäbe es diese gesetzliche Regelung nicht, wäre sie – so wie in den neunziger Jahren ja auch motiviert – umgehend zu schaffen !

    Das Ziel ist und bleibt nichts anderes als die Ansiedlung fremdethnischer und kulturfremder Eindringlinge in unserem Land zu verhindern. Mit allen Mitteln.

    Sämtliche, auch die von den schwarz-rot-grünen Volksverderbern bereits in Turbo-Integrationsmaßnahmen gesteckten Bereicherer haben unser Land wieder zu verlassen.

    Ein AfD, welche hinter diese Forderungen zurückfällt, ist eine schädliche AfD !

    Daß es 10 NACH Zwölf ist, zeigt ein Blick in deutsche Schulen und Kita’s !

    DAS genau ist doch gemeint, wenn ein NEIN zum großen Austausch bzw. „Genozid am Deutschen Volk“ (Frau Dr. Christina Baum, AfD, MdL Stuttgart !!) ausgerufen wird.

    Hilfe NUR NOCH in durch die Staatengemeinschaft finanzierten und betriebenen großen Aufnahmeeinrichtungen in der Nähe der jeweiligen Krisengebiete.

  67. „Ich verstehe nicht ganz, was Sie meinen: Es soll flächendeckend kontrolliert, aber keine Mauer gebaut werden“
    Och, Frau Rottmann, was gibts da nicht zu verstehen? Jedes Land dieser Erde kontrolliert flächendeckend seine Grenze (mit Ausnahme des Krebsgeschwürs EU). Und mauern sich all diese Länder ein? Nein.
    Wieder so eine ewige Studentin von den GrünInnen, vollkommen lebensuntüchtig, realitätsfern und für den Arbeitsmarkt nicht zu gebrauchen.

  68. Das war einfach unfassbar, wie sich die Altparteienbratzen in der „Anhörung“ gegenüber Vera Lengsfeld und H. Broder verhalten haben. Wenn es noch einen Beweis gebraucht hat, dass diese Altparteienbratzen abgehoben, dumm, dreist, blind, weltfremd und unfähig sind, dann wurde er hier erbracht. Es war klar zu sehen, dass man die nicht ernst nehmen wollte, man konnte auch die verkehrte Welt sehen: Wer bezahlt wen? Werr ist der Souverän? Die zu hoch Bezahlten Volksverräter müssen da weg, es geht nicht mehr so weiter. Der C*DU-Staatssekretär redete meist am Thema vorbei und erzählte wie ein Blinder von der Farbe.

    Das muss einfach aufhören!

  69. So gehen also unsere „gewählten“ Politiker mit einer Petition um !
    Hier wird unsere sogenannte Demokratie mit den Füßen getreten.
    Das Idioten-Volk, dass immer noch die Verbrecher der Altparteien
    wählt, sollte sich das einmal ansehen, dann wüssten Sie, was für
    Volltrottel Sie sind.
    Diese Arroganz der alten Schweine-Parteien ist unbeschreiblich.
    Sie sind genau so veranlagt, wie ein Kommunist, Alleinherrscher
    oder Diktator. Vaterlands – und Volksverräter sind Sie alle so wie so
    und werden, man glaubt es kaum, immer noch vom hirnlosen
    Volk gewählt.
    Herr Broder, auf Ihren nächsten Artikel, bin ich aber sehr gespannt !

  70. Alles Fotzen, wie sie da so sitzen. Und Bröder ist echt geil, vor allem der Spruch mit dem faulen EI !!!! So geil =)

  71. @ Freya- 9. Oktober 2018 at 16:03

    Durch ihre eigenmächtige Umvolkung hat Merkel die deutsche Wertegemeinschaft so kaputtgeschlagen, dass es nicht mehr korrigierbar ist, weil dieser Zustand wächst + wächst.

    Das Deutschsein wird die Stecknadel im Heuhaufen werden.

    ********************************

    Das genau ist das Perfide an der Merkelpolitik seit Herbst 2015:

    Es wurde durch die Masseneinwanderung aus Afrika und dem Orient in kürzester Zeit ein Zustand geschaffen, der sich nicht mehr rückgängig machen lässt, es sei denn durch Gewalt (das will im zivilisierten Deutschland verständlicherweise niemand) oder mit sehr, sehr viel Geld, indem man jedem ungebetenen Einwanderer ein paar zehntausend Euro in die Hand drücken oder ihn in seiner Heimat lange Jahre üppig subventionieren würde, damit er ein für alle Mal aus Deutschland verschwindet.

    Dazu wird es jedoch kaum kommen, und so wird Deutschland auch dann noch durch Merkel fürchterlich geschädigt oder besser gesagt zerstört werden, wenn diese SED-Agentin samt der ganzen restlichen ihr ergebenen linken Politbande längst unter der Erde ist.

  72. „Wetten, dass … Merkels Meute nächsten Sonntag um 18 Uhr in Bayern die Welt der Wähler wieder nicht verstehen wird,…“
    ————————————————————————————————————————————
    Wetten, daß 99,999999999% der bayrischen Wähler von dieser Diskussion keinen blassen Schimmer mitbekommen haben. Vor ein paar Tagen kam ein Bericht im TV über einen bayrischen Bergbauern, der jetzt seine Stimme von CSU nach Grün schiebt, weil ihm die CSU zu weit nach Rechts abdriftet. Gott sei Dank hat mein Fernseher einen „OFF“-Button.

  73. Die Partei- und Staatsführung der „Deutschen Demokratischen Republik“ alias „BRD“, welche sich wie ihr verblichener sowjetzonaler Halbbruder gar nicht einmal so unähnlichen Zuschnitts ebenfalls „demokratisch“ nennt, ist wieder einmal glänzend vorgeführt worden. Das aber zeigt zugleich auch auf, daß sich die Nomenklatura des „Parteienlandschaft“ genannten Einheitsbreies selbige nahezu restlos zum Raub gemacht hat, weswegen sich die „Bunte Republik“ bereits im freien Fall hin zu einer totalitären Diktatur befindet, die sich, anders als die Bonner Republik, lediglich Demokratie nennt, faktisch aber keine mehr ist.

    Für die „Medienlandschaft“ derselben gilt entsprechend das Gleiche. Ganz offensichtlich wird das Volk, wie wir hier gesehen haben, wie auch schon in der DDR als lästiger Dackel angesehen, der unzufrieden ist mit den Knochen, die man ihm hingeworfen hat. Das schreit gerade zu nach einer Korrektur. Wer also will, daß Demokratie und Rechtsstaatlichkeit gesunden, der Staat vom Kopf auf die Füße gestellt wird, die Lüge aufhört, den Diskurs zu bestimmen, der wird derzeit nicht herumkommen, mit beiden Stimmen AfD zu wählen.

  74. Die Grüne Manuela Rottmann, die durch gehässige Fratzen und Anmerkungen auffiel, äußert sich auf Ihrer Webseite (https://manuela-rottmann.de/startseite/) so zu dieser Anhörung:

    „Pressemitteilung: Anhörung zur „Gemeinsamen Erklärung 2018“ im Petitionsausschuss – Chance zum Dialog ausgeschlagen

    Die heutige Anhörung der Petentin Vera Lengsfeld und ihres Beistands Hendryk M. Broder hat deutlich gemacht, dass von Petentenseite grundlegende Voraussetzungen für den eingeforderten „offenen und sachlichen Dialog“ nicht erfüllt werden. Schon im Text der Petition wurden unwahre Behauptungen aufgestellt. Die Verwendung von Begriffen wie „Asylindustrie“ oder die Unterstellung von „euphorisch-hysterische Ankündigungen der Politik, der Medien, vieler Manager, der Kirchenleitungen, der Kulturelite und anderer Verantwortungsträger“ widerlegt das von den Petenten behauptete Interesse an der Erhaltung des inneren Friedens von selbst. In der Anhörung darauf angesprochen, wie unter diesen Bedingungen ein sachlicher Dialog ermöglicht werden soll, blieben Antworten aus. Auch Fragen nach eigenen Vorschlägen der Petenten, nach ihrer Idee von einer in der Petition geforderten „wirklich humanitären Hilfspraxis“, blieben unbeantwortet. Die Chance, im Rahmen einer öffentlichen Anhörung sowohl in Form als auch Inhalt konstruktiv gemeinsam an politischen Verbesserungen für Deutschland zu arbeiten, wurde von den Petenten nicht genutzt. Es bleibt der Eindruck, dass dies von Anfang an auch nicht das Ziel war.“

    Da räumt man Frau Lengsfeld und Herrn Broder kaum Zeit für die Antworten ein, und dann beschwert sich die Rottmann hier frech und verlogen, dass die Petenten den Politikern keine konkreten Ratschläge geben konnten, obwohl das zudem sowieso nicht ihre Aufgabe war.

    Und trotzdem werden die Wähler in Bayern und Hessen wieder massenweise Bündnis 90/Die Grünen wählen (und bei der Auszählung wird man vermutlich noch nachhelfen). Es ist alles nicht mehr zu fassen.

  75. @ Anusuk 9. Oktober 2018 at 20:53

    …Vor ein paar Tagen kam ein Bericht im TV über einen bayrischen Bergbauern, der jetzt seine Stimme von CSU nach Grün schiebt, weil ihm die CSU zu weit nach Rechts abdriftet. Gott sei Dank hat mein Fernseher einen „OFF“-Button.

    In der Wendezeit um 1989/90 brachte das DDR-Fernsehen ein paar „Vorzeige-Stimmen“, die sich gegen die Massendemonstrationen in Leipzig, Plauen, Dresden und anderswo aussprachen und die Leute mit Dreck bewarfen. Nichts neues unter der Sonne. Man muß nun wirklich nicht jeden Schund glauben, den die Propaganda absondert, um „Demokratie“ und Mitsprache des Bürgers“ (natürlich muß es der mit der „richtigen“ Meinung sein) zu simulieren.

  76. @ Marnix 9. Oktober 2018 at 17:56

    „Sie (die Rottmann) und eine Mehrheit dieses Ausschusses sind genau, was das Wort besagt: Eine Ansammlung von minderwertigen, aussortierten Individuen. Ich bin stolz darauf, nicht deren Staatsangehörigkeit zu besitzen.“

    *****************************

    Drastische Worte, aber ich muss Ihnen zustimmen.

  77. La Nave va. Die Kriecher verlassen den sinkenden Kahn. Auf der Kommandobrücke hängt – immerhin – ein Bild der Führerin. Mental ist sie längst von Bord gegangen. In den Rettungsbooten applaudiert seit Stunden stehend die JU. Ursache und Hergang der Havarie? Bislang unerklärlich. Nur eines steht fest: Der Kahn sinkt.

  78. Frau Dr. Ver—-Rottmann wünscht sich sehnsüchtig gute Argumente gegen…. äh— für die AfD .Bitte liebe Mitstreiter überwindet eure Scheu und helft der guten Öko*otze mit Argumenten nach.

    Dr. Manuela Rottmann
    BERLINER BÜRO
    T: 030-227 74140
    F: 030-227 70140
    http://www.manuela-rottmann.de

  79. Alles richtig, lieber Hr. Bartels, aber Erisch hat nur gesagt: „Ich liebe doch alle… Menschen, ich setze mich…doch dafür ein“. EUCH hat er nicht gesagt, wen aus dem damaligen Plenum hätte er auch meinen sollen?

  80. Ich bewundere die Ruhe, die Frau Lengsfeld und Herr Broder bewahrt haben.

    Das ganze ist wirklich nur schwer zu ertragen.

    Diese selbstherrlichen hochpeinlichen Figuren auf ihren Stühlchen, wie sie
    da sitzen und den Hochverrat verteidigen, wie sich sich wichtig tun, mit ihren
    pausenlosen Unterbrechungen .. sie fühlen sich stark. Kunststück, sie haben das
    ganze Regime und das ganze gleichgeschaltete Elend hinter sich..

    In der Lage, in der sich unser Land (der Westen insgesamt) befindet, dürfen
    Sondergesetzgebungen und Ausnahmezustände erwartet werden. Aber anderer Natur, als
    es sich die NWO-Sekte denkt.

    Ich weiß, was ich jetzt sage, klingt primitiv. Aber abwarten ..

    Unter anderem diese wortführenden Figuren dieser „Anhörung“ landen dann vorm Tribunal.
    Argumente haben sie nicht. Ihnen wird daher nur offiziell verkündet werden, das da
    draußen eine Wand auf sie wartet ! So arrogant wie sie heute sind, werden sich sich
    dann die Höschen einfäkalisieren.

    Ich bin kein Jurist (was heute sowieso keine Rolle mehr spielt. Zu was die Juristerei
    verkommen ist, erlaubt jedwede „Laienäußerung“): Diese Figuren können sich nicht darauf
    berufen, „zeitgenössischem Zwang“ untergeordnet gewesen zu sein. Genausowenig Polizei-
    präsidenten, Staatsanwälte, Richter, Rundfunkmoderatoren, Journaillen-Schmierfinken,
    Schauspieler, Theaterregisseure, Sänger usw… alle eben, die von exponierter Position
    die Massen erreichen … sie spielen allesamt eine besondere Rolle.

    Sie hatten die Wahl, den Krempel hinzuschmeißen !. Das taten sie aber nicht.
    Sie zogen es vor, am Verbrechen teilzuhaben.

    Man wird ihnen hinterherrufen:

    AN DIE WAND UND STIRB !

  81. Da sieht man, wie selbst Prominente und Intellektuelle fertig gemacht werden !
    DDR hoch 10 !
    Und gerade die Grünen und Linken das schlimmste Gesocks sind, Merkel hat die bewusst integriert !
    Wer ist Merkels Ratgeber ??
    Da war mal so ein Politberater im Netz, und es ist der Teufel selbst !

  82. Die LINKE verweigert die Diskussion – totale Ignoranz als Überheblichkeit getarnt.
    Die Weiber der GRÜNEN verweigern die Diskussion ebenso überheblich, tarnen es jedoch mit simulierter Diskussionsbereitschaft. Was ist widerlicher?
    Einer solch abgehobenen Bande schädlicher Steuergeldvernichter kann man nicht mehr mit Argumenten kommen – die kann man nur abwählen:

    http://fs1.directupload.net/images/181010/ea28p5th.jpg

  83. friedel_1830 9. Oktober 2018 at 15:39
    1.) Alle (auf Landweg Gekommene) sind abzuweisen an Landesgrenzen (Dublin 3)
    2.) Bis auf wenige Ausnahmen
    3.) Das ist geltendes Recht

    ————————
    Super! Das ist genau Adolfela Ferkels „Europäische Lösung“, an die sich vor allem die Griechen nicht halten, und auch nicht können, und auch nicht müssen! Denn Ar$chlochela Ferkels „Europäische Lösung“ ist Völkerrechtswidrig. Kein Staat hat das Recht, seine Bürger an der Ausreise zu hindern. Umgekehrt hat aber jeder Staat das Recht, Leute an der Einreise zu hindern.

    Wie sollte z.B. Italien Leute davon abhalten, nach Deutschland abzuhauen? Richtig! Mit einer DDR-Mauer!

    Das ALtweib Ferkel denkt noch wie zu DDR-Zeiten.
    Die Alte kinderlose Menopausentante muss weg!
    Und zwar so schnell wie möglich!

    Liebe Bayern!
    Wählt AfD, auch wenn Ihr Vorbehalte habt!
    Wenn sich die AfD als untauglich erweisen sollte, dann könnt ihr ja das nächste Mal wieder eure geliebte CSU wählen.

    Aber DAS Ferkel kann erst wieder 2021 direkt abgewählt werden, und dann ist es für Deutschland — und für Bayern!!!!!! — zu spät!

  84. Dieser Gottverdammte Altweiberhaufen unter der Führung von DAS Ferkel ist sowas von lachhaft, dass man es kaum noch aushält. Die machen jeden einzelnen Bürger in Deutschland zum Deppen der ganzen Welt!

    Wie wäre es, wenn die Altweiber-EmanzIxen-Riege einmal diesen armen schutzsuchenden Flüchtling zu sich nach Hause einladen würden (vielleicht kann er ja sogar aus der Tasse trinken):

    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/eric-x-hatte-im-knast-seine-zelle-angezuendet-erlitt-verbrennungen-200936936-57650986/16,w=993,q=high,c=0.bild.jpg

  85. Mit dem linksradikalen Abschaum von CDU bis Linke kann man nicht sachlich diskutieren, die muss man politisch entsorgen.

  86. VivaEspaña 9. Oktober 2018 at 15:46
    Merkel, sog. „Bürgerdialog“ Trier:
    „Menschen, die zu uns kommen, werden nicht bessergestellt als die, die schon hier leben“,
    Gleichzeitig unterstrich sie bei der Veranstaltung, daß Einwanderung gelenkt werden müsse, „wie es unseren Interessen entspricht“

    ——————————-

    Dummerweise hat niemand gemerkt, dass sie wie immer nicht klar gemacht, wen sie mit „uns“ meint!

  87. Ich habe schon des Öfteren Petitionen unterschrieben, und mich gefragt, wie überhaupt darüber beschieden wird. Nun weiß ich es und bin ENTSETZT. Nicht nur, weil es DIESE (wichtige) Petition betrifft…. Dieses Verfahren ist generell völlig ungeeignet. Viel zu wenig Redezeit, die Petenten werden als Bittsteller behandelt. Sie müssen ihr Anliegen genau vor DEN Leuten vortragen, gegen die sich die Petition richtet. Und von genau DIESEN Leuten wird auch darüber entschieden. Das ist doch einfach unglaublich! Ich dachte, so ein Petitionsausschuss (Und „Ausschuss“ ist hier genau das richtige Wort) bestünde aus neutralen Leuten. Jetzt wundert es mich nicht mehr, warum nur einem verschwindend geringem Teil der Petitionen stattgegeben wird. Petitionen sollen dem Volk nur vorgaukeln, dass es ein Mitspracherecht hätte.

  88. Den Weg einer petition habe ich auch von Anfang an für falsch gehalten. Alles was man erreicht, ist ein wenig Aufmerksamkeit. Aber wer glaubt eigentlich, dass in einem System, wo sogar das Parlament in einer existenziell wichtigen Frage übergangen wurde und dieses Parlament dies einfach mit sich geschehen ließ, irgendetwas erreicht werden könnte. Dies ist ein feindliches System und sich der Instrumente dieses systems zu bedienen, heißt nur, sich ihm zu unterwerfen.
    Petition heißt im Grunde, als Untertan als Bittsteller aufzutreten. Haben die das verdient, dass man sie untertänigst um etwas bittet ?

  89. @ich_fasse_es_nicht 9. Oktober 2018 at 22:51
    Ich weiß, was ich jetzt sage, klingt primitiv. Aber abwarten ..

    Unter anderem diese wortführenden Figuren dieser „Anhörung“ landen dann vorm Tribunal.
    Argumente haben sie nicht. Ihnen wird daher nur offiziell verkündet werden, das da
    draußen eine Wand auf sie wartet ! So arrogant wie sie heute sind, werden sich sich
    dann die Höschen einfäkalisieren.

    —————————————————————–
    Warum gehen Sie mit Ihren Mordfantasien nicht zum Mainstream, zu Holtzbrinck oder Schaub oder Bertelsmann, die nehmen Sie gern. Statt dieses Forum hier mit Regierungstrollerei zu bespammen.

  90. Mein Blut kocht.
    Schwerverbrecher in allen Altparteien. Es ist ungeheuerlich wie hier in einem angeblichen Rechtsstaat die Schmarotzer die da oben vorsitzen, vorgehen. Sie geben vor, gebildet und über alles informiert zu sein. Das ist Faschismus in seiner reinsten Form, angeführt von Linken, Grünen und dem ganzen verkommenen korrupt kriminellen Regierungs-Abschaum. Hitler hätte seine helle Freude an diesen Followern seiner mörderischen und vernichtenden Politik. Pfui Teufel! Fahrt zur Hölle!

  91. Henryk M. Broder / 26.04.2017
    Demokratie leben?

    Die amtliche Propaganda-Kampagne „Demokratie leben“ behauptet: „Demokratie lebt nicht von der schweigenden Mehrheit“. Das stimmt nicht. Die schweigende Mehrheit ist Teil der Demokratie und hat bei der Wahl eine Stimme. Nur Diktaturen fordern Ihre Bürger ständig auf: Mitmachen! Auf der richtigen Seite stehen! Unsere Demokratie lebt und ist quicklebendig. Gefährdet wird sie durch totalitäre Vereinnahmung.

    (:::)

    Ministerin Schwesig geht noch weiter. Sie will den „Kampf“ den Patienten übertragen, den Job, der ihr obliegt, outsourcen. Mit einer wahrhaft und wahnhaft kreativen Begründung: Demokratie sei „ein Teamsport“, also so etwas wie Tauziehen oder Völkerball. „Sie entfaltet ihre Wirkung am besten, wenn alle mitmachen.“ Klingt erst einmal harmlos, oder? Ist es aber nicht. Es ist eine totalitäre Idee, nett verpackt.

    Demokratie ist eine arbeitsteilige Angelegenheit. Das Volk erteilt der Regierung einen befristeten Auftrag, die Regierungsmitglieder sind Angestellte des Volkes. Machen sie ihre Arbeit ordentlich, bekommen sie eine zweite Chance. Versagen sie, werden sie abgewählt. So einfach ist das. Eine Regierung – oder eine Ministerin –, die das Volk um Hilfe bei der Erfüllung der ihr übertragenen Aufgaben bittet, hat das Demokratieprinzip nicht verstanden…

    Nur in Diktaturen werden die Bürger ständig mobilisiert

    Eine Demokratie zeichnet sich auch dadurch aus, dass sie es den Bürgern überlässt, ob und wofür sie sich engagieren wollen. Wer sich nicht engagieren will, der wird dazu nicht genötigt.

    Nur in Diktaturen werden die Bürger ständig mobilisiert. Fröhlich winkend ziehen sie an den Tribünen mit den Funktionären vorbei. Für den Frieden! Für die Völkerfreundschaft! Für internationale Solidarität! Seit kurzem im Kampf gegen demokratiefeindliche und menschenverachtende Tendenzen in unserem Land…
    https://www.achgut.com/artikel/demokratie_leben

  92. Broder und Lengsfeld hätten jeden dieser Menschen im Saal argumentativ und intellektuell problemlos in der Pfeife rauchen können.
    Was sie dazu benötigt hätten, war ausreichende Redezeit.
    Die wurde ihnen aber vorsorglich genommen.

Comments are closed.