Print Friendly, PDF & Email

Von SELBERDENKER | Die „65.000 Guten“, die sich bei „#wirsindmehr“ in Chemnitz zu abartigen und destruktiven Texten am Tatort eines Mordes in ihrer angenommenen moralischen Überlegenheit suhlten, wurden zahlenmäßig in den Schatten gestellt.

Am Samstag stieg in Berlin #UNTEILBAR, wo sich angeblich eine Viertelmillion Gutmeinende, Linksradikale, Partypeople und Selbstzufriedene unter dem Banner der üblichen breiten Bündnisse versammelt hatten.

Herbert singt von zwei Welten

Zu #UNTEILBAR aufgerufen hatten Gewerkschaften, Flüchtlingsindustrie, Linksradikale, Türken-und Moslemverbände, Homo-Lobby, A-, B-, C- und D-Promis, GEZ-Schauspieler, Stars und Sternchen. Darunter „Intellektuelle“ wie Jan Böhmermann, die Band „Die Ärzte“ und der Sänger Herbert Grönemeyer, welcher auch trällerte. Gerade hat Grönemeyer seine neue Single mit dem Titel „Doppelherz / Iki Gönlüm“ veröffentlicht, in der Herbert auch türkisch singt. Der Text glorifiziert eine „doppelte Heimat“, eine Spaltung der Seele, möchte das Leben in „zwei Welten“ zementieren. Es ist das Gegenteil von Integration, das da verkauft wird – und verkaufen muss auch Grönemeyer, dessen neues Album bald erscheint. Gesinnungsbeweis und Marketing – bei #UNTEILBAR konnte er beides erreichen.

Der Anmelder

Der Anmelder von #UNTEILBAR war ein linksradikaler Anwalt, der auch bei „Roten Hilfe“ Berlin aktiv ist. Wie er tickt, gibt uns diese Type in einem aktuellen taz-Interview  selbst bekannt:

taz: Ist es legitim, ein besetztes Haus bei der Räumung mit Gewalt zu verteidigen?

Rechtsanwalt Theune: Wenn man ein Haus besetzt, muss man dabei möglicherweise auch mal ein Schloss knacken. Das finde ich verständlich, sonst kommt man ja auch nicht rein. Gewalt gegen Personen ist nichts, was ich toll finde.

Einbruch und Sachbeschädigung findet unser Jurist also „verständlich“, Gewalt gegen Personen „nicht toll“. Wie sieht es wohl mit Mord aus? Hält er Mord vielleicht für ein unschönes aber in bestimmten Fällen manchmal notwendiges Übel? Wo endet solche Relativiererei? Das sind radikale und kriminelle Positionen.

„Seebrücke statt Festung Europa“

Es ist zumindest lobenswert, dass man sich mit den Positionen der Identitären Bewegung auseinandersetzt. Das beweist ein #UNTEILBARTransparent mit der Forderung „Seebrücke statt Festung Europa“. Man fragt sich, ob diese angebliche Viertelmillion auch nur ansatzweise reflektiert hat, was das bedeuten würde. Es wäre das Ende Europas, das Ende unseres Sozialstaates, die totale Überforderung des eh schon ächzenden Gesundheitswesens, es wäre der Anfang blutiger Bürgerkriege. Europa würde zerstört und Afrika wäre nicht geholfen. Sind diese Viertelmillion Menschen so dumm oder wirklich so destruktiv – oder sind sie nur wegen dem wohligen Event-Gefühl, den „Promis“ und der Livemusik für lau gekommen? Zur Loveparade tummelten sich bis zu 1,5 Millionen in Berlin. Da geht noch was! Demnächst gibt´s dann Freibier?

„#UNTEILBAR“ – Spalter gegen Spaltung

Beobachten können wir auch mal wieder die Taktik der Verdrehung. Der Bundesaußenminister unterstützte „#UNTEILBAR“. Die rote Zipfelmütze verkündete, Deutschland lasse sich nicht spalten, „von rechten Populisten schon gar nicht“. Maas hat Unrecht, denn Deutschland ist bereits gespalten – und er hat es mit verursacht!

„#UNTEILBAR“ wäre ein gutes Motto gegen diese Spaltung gewesen! Versöhnung fängt mit fairem Dialog an – doch wo waren die Abweichler vom linksextremen Konsens? Sie waren nicht geladen! Dialog, gar Annäherung war nicht beabsichtigt!

Diese Veranstaltung war eine reine Machtdemonstration des herrschenden Establishments und seiner Profiteure – reine linke Propaganda mit Gratis-Wohlfühlfeeling für alle! Man feierte nur sich und den eigenen Club! Chance vertan! Wie schade um den schönen Slogan!

Wer das Land spaltet und womit sie es spalten, ist seit Jahren bekannt.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

130 KOMMENTARE

  1. Genau „angeblich“ 250000.

    Aber die Polizei sprach nur von „mehreren Zehntausend“, genauso einige Medien wie das ZDF. Man sollte nie die Zahlen der linken Veranstalter übernehmen, denn die übertreiben immer maßlos.
    In Berlin und aus ganz Deutschland zusammengekarrt ein paar zehntausend Leute zu organisieren ist wahrlich keine Heldentat, besonders wenn es mit einem Gratiskonzert verknüpft wird und man vor Ort keine Angst vor „Gegendemos“ oder feindlich gesonnenen Medien haben muss.

    PS: Am Sonntag Geburtstagsfeier 4 Jahre Pegida Dresden.

  2. Eine Viertelmillion ist ziemlich mickrig gegen die halbe Million, die gestern in Bayern AfD gewählt hat.

  3. Herzlich Willkommen auf meiner Politiker Seite!

    Heiko Scholz: Am 28.10.2018 beginnt für unsere politischen Gegner eine neue Zeitrechnung. Dann wird die Alternative für Deutschland mit einer starken Fraktion in den Hessischen Landtag einziehen und einem „weiter so“ der Kartellparteien ein Ende setzen.

    Hessen braucht einen politischen Wandel,
    Hessen braucht eine starke Alternative für Deutschland,
    Ich bitte Sie um beide Stimmen für die AfD!

    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=531212480639065&id=530613630698950

  4. Upps was ist in Ravensburg nur los ?! SCHLIMM:

    RAVENSBURG
    „Mahnwache“ nach Messerattacke abgesagt

    Eine „Mahnwache wegen der Messerstecherei in Ravensburg“ sollte am Montagabend auf dem Gespinstmarkt stattfinden. Doch nun macht die Organisatorin einen Rückzieher.

    „Da ich von unserer sogenanntem Gegenseite jetzt auf eine Art und Weise diffamiert wurde, welche wirklich erschreckend ist, muss ich leider die Mahnwache absagen“, schreibt die junge Frau aus Ravensburg auf Facebook. Eine entsprechende Absage der angemeldeten Aktion bestätigte das Rathaus auf Nachfrage der „Schwäbischen Zeitung“ am Montagvormittag. Die ebenfalls für Montag geplante Gegendemonstration auf dem Marienplatz (18.30 Uhr) findet jedoch statt.

    Organisatorin: Chatverlauf gefälscht

    Mithilfe eines „gefälschten Chatverlaufes“, der auf einer „linksextremen Seite“ veröffentlicht worden sei, werde sie nun „in die rechtsextreme Ecke gedrängt“, heißt es zur Begründung der Mahnwachen-Absage auf Facebook weiter.

    Der Blog „Allgäu Rechtsaußen“ hatte am Freitag darüber berichtet, dass „Rechtsradikale (…) die Messerattacke eines jungen Afghanen in Ravensburg für rassistische Stimmungsmache instrumentalisieren (wollen)“ und dabei aus internen Chatprotokollen zitiert.

    Zuvor hatte die Veranstalterin in ihrer Einladung in sozialen Netzwerken geschrieben, dass man keinerlei Hetze dulde und keinen Platz für politische Diskussionen biete. Tatsächlich aber wird von verschiedenen Nutzern über den Messerangriff auf dem Marienplatz diskutiert, bei dem zwei syrische Flüchtlinge und ein Tourist aus Hessen von einem laut Staatsanwaltschaft psychisch kranken Afghanen schwer verletzt worden waren. Dabei ist mit Verweis auf diffuse Quellen die Rede von einem „Gemetzel um des Metzelns willen“, verübt von einem „Blutafghanen“.

    Der Täter habe von einem „Gutacher“ bereits einen „Persilschein“ wegen Schuldunfähigkeit ausgestellt bekommen, schreibt ein anderer. Die Videos vom Tatort werden geteilt, Opfer und Täter sind darauf in Nahaufnahme zu sehen.

    Die Ravensburgerin bezeichnet sich darin selbst als „stolze Pegida-Patriotin“.

    https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-ravensburg/ravensburg_artikel,-mahnwache-nach-messerattacke-abgesagt-_arid,10948247.html

  5. Die Büchse der Pandora des neo-liberalen Wahnsinns ist weit geöffnet! Was will man da noch machen? Gegen die Kombination aus Dummheit, Irrsinn und Selbsthass ist kein Kraut gewachsen! Ein unrühmliches Land geht unter und das sowas von verdient!

  6. @Freya- 15. Oktober 2018 at 15:46
    Ich frage mich: Das Alter wissen die immer, die Herkunft nie. Woher wissen die das Alter?

  7. Naja, für mich ist das keine große Überraschung. Beim Obama waren ja auch 200.000 obwohl die keine Ahnung hatten wer das ist. In der Stadt der linken Durchgeknallten ist es doch kein Problem 250.000 Zuschauer für ein Gratisevent zu mobilisieren. Selbst beim Nacktrodeln in einem kleinen Dorf im Harz sind 25.000 Zuschauer gekommen. Da ist es in der 3,5 Millionenstadt Berlin, die vollgestopft ist mit durchgeknallten Linken und unpolitischen Eventjunkies doch kein Problem 250.000 zu mobilisieren.

  8. ZITAT: „Herzlich Willkommen auf meiner Politiker Seite!”

    Wie blöd können Linke sein?
    1. Nicht „Willkommen”, sondern „willkommen”
    2. Nicht „Politiker Seite”, sondern „Politiker-Seite”

    #unheilbar

  9. @ NieWieder 15. Oktober 2018 at 15:52
    Freya- 15. Oktober 2018 at 15:46
    Ich frage mich: Das Alter wissen die immer, die Herkunft nie. Woher wissen die das Alter?

    Märchen aus 1001 Nacht.

  10. @Joachim Sauer 15. Oktober 2018 at 15:32
    Gutmenschen in Aktion! Vielleicht sollte man mal sein Notebook checken, was sich alles so darauf befindet?

  11. Wieviele da wohl kommen würden, wenn der Veranstalter das Motto „Jeder bringt zehn Euro mit, gemeinsam füttern wir viele!“ ausgäbe?
    😉

    Aber halt, das wär ja gegen gutmenschlich-linksradikale Grundsätze die da lauten: „Zahlt ihr das mal für mich, opfert ihr euch mal für mein Gutgefühl und geht mir verdammt nochmal nicht mit Verantwortung und irgendwelchen Pflichten auf die Nerven, ich hab` nur Rechte“.

  12. Eine Veranstaltung bei schönstem Wetter mit Live-Musik von diversen beliebten (und beliebigen) Pop-Sternchen, das lassen sich viele eben nicht entgehen. Die politische Dimension sollte dabei aber niemand überschätzen.

  13. @ Joachim Sauer

    Eine Viertelmillion ist ziemlich mickrig gegen die halbe Million, die gestern in Bayern AfD gewählt hat.

    Ich weiß nicht, ob man Demonstrationsteilnehmer und Wähler zahlenmäßig vergleichen kann.
    Die halbe Million, die gestern AfD gewählt haben, ist auch ziemlich mickrig gegen die 4,5 Millionen, die andere Parteien gewählt haben und PEGIDA erst recht.

  14. taz: Ist es legitim, ein besetztes Haus bei der Räumung mit Gewalt zu verteidigen?
    “ Rechtsanwalt Theune: Wenn man ein Haus besetzt, muss man dabei möglicherweise auch mal ein Schloss knacken. Das finde ich verständlich, sonst kommt man ja auch nicht rein. Gewalt gegen Personen ist nichts, was ich toll finde.“

    In jedem Rechtsstaat würde eine Beschwerde über die Aussage des „Rechtsanwaltes Theune“ bei der zuständigen Rechtsanwaltskammer Erfolg haben mit dem Ergebnis, dass seine Eigenschaften als Rechtsanwalt zumindest in Frage gestellt würden.

  15. Hach! Schwärm! Seufz!…

    Ist sie nicht großartig? Sie ist wahrhaft ein Gottesgeschenk! Womit hat Deutschland eine solche Kanzlerin verdient?

    „Merkels Lehre aus dem Wahlsonntag in Bayern sei, „dass ich als Bundeskanzlerin stärker dafür Sorge tragen muss, dass dieses Vertrauen da ist“.“

    https://m.focus.de/politik/deutschland/nach-bayern-wahl-hier-wird-merkel-deutlich-vertrauen-in-politische-akteure-hat-in-bayern-gefehlt_id_9760159.html

    Ich beneide die Psychiater und Psychologen der kommenden Generationen, die ihre Dissertationen über Frau Dr Merkels geistigen Gesundheitszustand abliefern dürfen

  16. Inter 15. Oktober 2018 at 15:57

    Ich tippe mal darauf, dass ca. 70% unpolitische Eventjunkies waren und der Rest Gutmenschen, Asylprofiteure (aus dem asylindustriellen Komplex), und Linke.

  17. Mit diesem linken Propaganda-Mist von diesen sog. „Breiten Bündnissen“ soll suggeriert werden, dass mit dem Entstehen einer echten Opposition die Existenz unseres Landes auf dem Spiele stünde.

    NICHTS DAVON IST WAHR!!!

    Vielmehr sind es die Futtertröge der ganzen Systemnattern und Merkel-Mitläufer*innen, denen der Schlüpper braun wird vor der Angst um Pöstchen und Mandate!

  18. Es muss doch möglich sein, anhand von Fotomaterial und Videos eine relativ GENAUE ANZAHL von dummnaiv-Demonstrant_Innen zu ermitteln, so schwer kann das nicht sein.

    Es macht Arbeit, das ist klar.

    Wer könnte das mal übernehmen – es bräuchten ja nur ein, zwei Leute diese Arbeit mal machen?!? Wer hat Methodik? Wer kann das?

  19. Cedric Winkleburger
    15. Oktober 2018 at 15:56
    VivaEspaña
    15. Oktober 2018 at 15:53

    Grönemeyer kann nicht, er Knödelt heute live bei Claas Häufig-Einlauf.
    Grönemeyer probt in diesem Moment im Studio in Potsdam 🙂
    ++++

    Grölemeyer kann gar nicht singen!
    Er grölt immer ein Sprechgezeter, als hätte er eine große und heiße Pellkartoffel im Hals stecken!

  20. „Du bist verrückt mein Kind, du mußt nach Berlin. Wo die Verrückten sind, da jehörste hin!“

    Galt wohl damals wie heute.

  21. Geld ist das Brecheisen der Macht

    Rechtsanwalt Theune wird die Party der 65 TSD nicht bezahlt haben und für eine viertel Million wird es noch gigantisch teurer, selbst wenn Dummköpfe wie Gröhlmeyer aus Promotiongründen gratis auftreten.

    Folgt dem Geld: dem Steuergeld, den Zwangsgebühren, den dunklen Kassen und Profiteuren der Asyl- und Schleuserindustrie

    Am schlimmsten sind wirklich die Gäste dieser Propagandaveranstaltungen, die sich und ihr Land für ein Gratiskonzertticket verkaufen. Man stelle sich vor, es würde bekannt, dass unsere Großeltern wegen einem Gratiskonzertticket zu einer Musikveranstaltung der NSDAP gegangen wären. Nein, von denen hat man ja erwartet, dass sie Hitler mit bloßen Händen vertreiben und natürlich den Mund aufmachen….

  22. Die Teilnehmer an diesem Protest-Event der Protest-Event-Veranstaltungs-Industrie und der gleichgeschalteten Parteien und Organisationen wurden aus ganz Deutschland in Reisebussen herbei gekaart.

    Da ist absolut nichts spontan und nichts wirklich Herzenssache oder Anliegen. Das Motto dieser Groß“demonstration“ ist eine Art kleinster gemeinsamer, nichtssagender Nenner auf den man alle möglichen Leute einschwören konnte. Falls es überhaupt ein Motto gab („für multibunte Toleranz und gegen Rassismus, die Abholzung des Hambis und die AfD“)

    Eigentlich ist dieses Protest-Event lediglich ein weiterer Beleg dafür, wie gleichgeschaltet das Deutschland der Merkel-Ära mittlerweile geworden ist.

  23. Redner auf #unteilbar-Demonstration fordert Vernichtung Israels

    Unter den 240.000, die vergangenen Samstag unter dem Slogan #unteilbar in Berlin auf die Straße gingen befanden sich auch, wie sollte es sonst bei breiten Bündnissen in Deutschland sein, Organisationen, die sich den „Befreiungskampf der Palästinenser“ auf die Fahnen geschrieben haben.

    So auch das „Internationalistische Bündnis“, das mit diesen zwei Rednern aufwartete, die nicht nur den Boykott Israels, sondern auch die „die Befreiung von ganz Palästina 48“, also die Zerstörung des jüdischen Staates forderten.

    https://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/redner-auf-unteilbar-demonstration-fordert-vernichtung-israels/

  24. Bei der Gegendemo zum Al-Quds Marsch nicht den Arsch hochbekommen, aber bei #unteilbar brav mit Antisemiten watscheln. Dit is berlin.
    https://twitter.com/TimothySpinoza/status/1051054408795136000

    Kommentar Kammerjäger:

    Berliner sind mehrheitlich die beklopptesten aller Deutschen. Da ist die Stadt durch die Kommunisten 28 Jahre geteilt und was machen die Hauptstadtdeppen nach der Wiedervereinigung ? Die wählen sich eine kommunistische Stadtregierung. Sowas nenne ich pathologische Verblödung.

  25. Beobachten können wir auch mal wieder die Taktik der Verdrehung. Der Bundesaußenminister unterstützte „#UNTEILBAR“. Die rote Zipfelmütze verkündete, Deutschland lasse sich nicht spalten, „von rechten Populisten schon gar nicht“. Maas hat Unrecht, denn Deutschland ist bereits gespalten – und er hat es mit verursacht!

    Die, die Deutschlands Wald entwipfelt,
    die das Maasmännchen bezipfelt,
    die die Deutschland hat gespalten,
    MÖGE NICHT MEHR LANGE WALTEN!
    👿

  26. Freya- 15. Oktober 2018 at 15:56

    In den USA wird die Antifa mit Wasserwerfern von den Strassen gespritzt!
    Schönes Video
    Nur leider, so besagen die Antworten, ist das Vebezuela, nicht die USA

  27. ghazawat 15. Oktober 2018 at 16:01

    Historiker usw. werden über die 13+? Jahre der Merkel ähnlich viele Bücher schreiben wie über den 1000-Jährigen. Die Katastrophe die Merkel angerichtet hat enfaltet sich ja gerade erst mit voller Wucht, die Deutschen werden es noch zu spüren bekommen.

  28. Eine Bekannte von mir hat einen Sohn, der sich scheinbar auch in der linksradikalen Szene herumtreibt. Ich muss immer an eine Geschichte denken, die ich sehr „witzig“ fand: nachdem der Filius schon öfter wegen allerhand Randale Ärger mit der Polizei hatte, erzählte mir meine Bekannte eines Tages, dass dieser nun wohl offensichtlich doch zur Ruhe käme, denn, er habe mit seinen Freunden einen Urlaub in Heiligendamm geplant, was diese aufgrund des ruhigen, beschaulichen Seeörtchen als positive psychischen Veränderung ihres Sohnes interpretierte. Kurze Zeit später hörte ich im Autoradio, dass es am G8 Gipfel in Heiligendamm zu Ausschreitungen von Radikalen gekommen sei…

    Im Grunde gekommen bekämpfte dieser junge Radikale seinen Vater… Das war in dieser Familie ostentativ und selbst für Nichtpsychologen auf der Hand liegend… Nur, was nutzt es, wenn der von Gewaltphantasien Anheimgefallene diesen Rückschluss nicht erkennen kann und sich an allem was sich eben so anbietet (als Stellvertreterfigur) austobt… Da ist dann Hopfen und Malz verloren, wie der Bayer zu sagen pflegt.

    Ich schätze mal, dass viele Menschen ihre aus dem Elternhaus herrührenden Probleme nie lösen und sich stattdessen an Stellvertreterfeindbildern austoben… Das sog. Südenbockprinzip ist gewiss so alt wie die Menschheit.

    Jetzt könnte man freilich auch herreden, dass die AfD die Flüchtlinge zu Sündenböcken macht… und damit die Wirklichkeit auf den Kopf stellen, denn, – zumindest amS – ist die AfD der Sündenbock der breiten Masse, die sich vor der Realität verweigert und um das durchzuziehen einen Sündenbock braucht.

  29. Made in Germany West 15. Oktober 2018 at 15:39

    „Gratis-Konzerte auf Demos gehören verboten. Ende der Durchsage.“
    ________________________________

    Hat man doch gemacht – in Köthen.

  30. Hammelpilaw 15. Oktober 2018 at 16:18

    Joachim Sauer 15. Oktober 2018 at 15:32

    Gut, dass der Grönemeyer ein Brite ist, man stelle sich vor, der wär ein Deutscher.
    :mrgreen:

  31. Soso, der Herbert mit seinem seit über 20 Jahren nur noch pseudointellektuellem „Gesang“ (finde die Sachen von Anfang der 80er ja sogar noch „okay“) singt nun auch auf türkisch… .
    Als wenn auch nur ein Türke dieses Genuschel antun würde, dazu klingt mittlerweile alles von „Grölemeyer“ gleich.

  32. @Hammelpilaw 15. Oktober 2018 at 16:18
    Nein. Der ist nicht aggro. Der ist einfache ein wahrer und echter Gutmensch. So sind die.
    Ein weiteres Hobby von Gutmenschen hat mit Kinderfreundlichkeit zu tun.

  33. @DerDude1977 15. Oktober 2018 at 16:28
    Was denken Sie, wenn man bei all diesen „Künstlern“ einen unangekündigten Drogentest machen würde, was käme dabei heraus?

  34. Die SED hat 1990 200.000 Leute auf die Berliner Straße gekriegt, um für den Erhalt der Stasi zu „werben“.
    Also in Berlin sind Linksfaschisten und Islamisten wie Sand in der Wüste, alles voll von Körner-Hirnen.

  35. @NieWieder

    Einige großartige Lieder sind durch Leute auf diversen Substanzen entstanden.
    Aber sicher nichts von Grönemeyer in den letzten Jahrzehnten.
    Ich denke eher abgehobene Typen wie er „sind einfach so“, deren Droge ist der deutsche „Mainstream“, der ihnen huldigt und deren eigene Selbstgerechtigkeit.

  36. ghazawat 15. Oktober 2018 at 16:01

    „Merkels Lehre aus dem Wahlsonntag in Bayern sei, „dass ich als Bundeskanzlerin stärker dafür Sorge tragen muss, dass dieses Vertrauen da ist“.

    Auch dafür lieben wir sie, für ihre unnachahmliche Eloquenz!
    (Merkel ruft jetzt bei der Bundesbahn an und fragt, wo denn bitteschön diese vielgerühmte „E-Lok Wenz“ zu finden sei).

  37. @ Rosinante 15. Oktober 2018 at 16:17
    Freya- 15. Oktober 2018 at 15:56

    In den USA wird die Antifa mit Wasserwerfern von den Strassen gespritzt!
    Schönes Video
    Nur leider, so besagen die Antworten, ist das Vebezuela, nicht die USA


    oh okay, blöd wenn es dann so dargestellt wird.

  38. .
    Gefährlich ist’s
    den Leu zu wecken,
    verderblich ist des Tigers
    Zahn; jedoch der schrecklichste
    der Schrecken, das ist der
    Mensch in seinem Wahn.
    Tja, Schiller paßt
    auch heute
    richtig
    gut.
    .

  39. UNTEILBAR – Gewerkschaften, Flüchtlingsindustrie, Linksradikale, Türken-und Moslemverbände, Homo-Lobby, A-, B-, C- und D-Promis, GEZ-Schauspieler, Stars und Sternchen, div. Linke Gutmenschen-Sänger bezeichne ich als Mafia, die schlimmer nicht sein kann. Die Mafia sorgt sich aber wenigstens noch um die eigene Familie, doch diese hier genannten „Personen“ und ihre völlig verblödeten Follower, sind weitaus schlimmer, denn sie sind es, die ein Land wie schon im dritten Reich total zerstören.

    Das ein Grölemeyer sich dafür hergibt überrascht mich nicht. Der kann offenbar nur Reporter verprügeln. Möge er in die Hände derer gelangen, die er hier so abartig verteidigt. Deutschland ist ein einziges shithole von Faschisten und Idioten.

    Wie sollten die hier demonstrierenden Bildungsfernen durch ihre kriminelle abartige Gesinnung auch nur die geringste Ahnung davon haben, was sich für sie in Zukunft entwickeln wird? Sie nehmen der zukünftigen Generation jegliche Zukunft, kein Wunder das sich nur noch Wenige trauen, Kinder in diese abartig kriminelle und Gottlose Gesellschaft zu bringen.
    Diesen Pervers abartigen wünsche ich schon jetzt die Hölle auf Erden. Keinen Tag sollen die noch friedlich erleben. Das Steuergeld wird ausgehen und dann können sie den Kitt aus den Fenstern fressen.

    Was diesen Kommunisten Anwalt angeht, Links, Grün oder Rot, ist sowieso alles eins, es zeigt uns nur, welche Art von „Juristen“ in diesem shithole Germanistan „Recht“ sprechen. Korrupt und Kriminell bis ins Mark, aber wenn die Kanzlei nichts abwirft, dann geht man eben auch kriminelle Wege, denn nur auf diese Art läßt sich noch Geld verdienen und das nicht zu knapp.

    Ich kann es nur noch einmal wiederholen, diese Viertelmillion ist nicht nur dumm, sie sind BILDUNGSFERN, wie es Menschen noch nicht einmal im Urwald wären. Sie sehen kriminelle Politiker wie z.B. auch den Maas-losen als Vorbilder. Zum Kotzen! Deutlich wird einmal mehr, daß die Guten immer nur im Film und in den Märchen gewinnen. Dummheit und Rücksichtslosigkeit gewinnen immer, weil der Teufel die Welt regiert, wie sich auch jetzt wieder in Bayern gezeigt hat. Rückgratlose Memmen wählen weiterhin die, die ihnen das Wasser abgraben.

  40. Selberdenker:
    Die „65.000 Guten“, die sich bei „#wirsindmehr“ in Chemnitz zu abartigen und destruktiven Texten am Tatort eines Mordes in ihrer angenommenen moralischen Überlegenheit suhlten, wurden zahlenmäßig in den Schatten gestellt.

    Für Leser, denen nach diesem Wortknäuel die Lust am Thema vergangen ist, empfehle ich Thomas Baader bei der „Achse“, „Alles so schön bunt hier“, Leser Horst Lange meint:

    Sooo bunt war es ja nun nicht. Ähnlich wie in Chemnitz. In der Masse dann vornehmlich weiße Deutsche, plus bunte Farbkleckse. Unsere Migranten wissen, warum. Danke“:

    https://www.achgut.com/artikel/alles_so_schoen_bunt_hier

    Und die kleine Doku bei „Tichy“ mit einem Link zu Benedikt Brunner, der schreibt:

    Mir ist heute – am 13. Oktober 2018 – etwas widerfahren, was ich nicht kannte: Ich wurde gleich mehrmals als „rassistisches Arschloch“ beschimpft. … Ich wurde als „rassistisches Arschloch“ beschimpft, weil ich an der #unteilbar-Demo in Berlin teilgenommen habe, um für eine weltoffene Gesellschaft und für das Recht auf Asyl und gegen Hass und Rassismus zu demonstrieren – und weil ich das mit einer schwarz-rot-goldenen und einer Europafahne getan habe, die ich miteinander an dieselbe Fahnenstange gebunden hatte, um zu zeigen, dass diese Farben nicht der AfD, Pediga und Co. gehören, sondern uns allen, rund 82 Millionen Menschen, der größten Vielfalt, die dieses Land zu bieten hat. Ich muss gestehen, dass ich die aggressiven Reaktionen darauf bemerkenswert fand und immer noch finde.

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/unteilbar-lauter-bunte-fahnen-wehten-welche-fahne-war-wohl-unerwuenscht/

  41. Diese Leute demonstrieren nicht gehen Rassismus, sondern unterstützen u.a. die Islamisierung des Landes. Möchte genau diese Leute in 10 Jahren sehen, ob sie es dann wieder so tun würden.
    Siehe London, Paris, Marseille, Brüssel….

    Im 3. Reich und in der DDR sind noch viel mehr Verpeilte den Ideologen gefolgt und auf den Strassen gewesen. Wir waren ein Volk von Mitläufern und bleiben es offenbar auch. Der dumme Mensch fühlt sich in der Masse stark und wohl.

    https://twitter.com/frazionetoskana/status/1051138956392316928

  42. Don Alphonso
    Restdeutschland sollte sich nach dem Zusammenschluss von Mitte-Links und Linksextremismus bei #Unteilbar mal vor Augen halten, dass allein die 700.000 AfD-Wähler in Bayern in Bezug auf die 200.000 Berliner Demonstranten locker #wirsindmehr sagen können.


    AfDmunich
    Auf die von staatlichen Stellen und Regierung unterstützten Aufmärsche im DDR Stil mit verfassungsfeindlichen Organisationen in der Hauptstadt des Merkelsystems um genau zu sein. Wir sind mehr bürgerliche (71%) im LT und der Rest halt rot und grün gemischt.

    https://twitter.com/_donalphonso/status/1051704188202340353

  43. Mein Mr. President aus USA – immer unterhaltsam und offen. Er gefällt mir immer besser : „Die EU wurde gebildet, um uns auszunutzen“

    Was sind bei uns doch für politische Langweiler am Ruder .

  44. Man sollte die Zahlen der Lügenpresse mit Vorsicht genießen.

    Es ist schon länger aufgefallen, daß die bei linken Demos meistens hoch- und bei patriotischen Demos runtergeschrieben werden.

  45. Bei dem Konzert in Chemnitz wurden von 65.000 Teilnehmern 25.000 Euro gespendet. Da zeigt sich doch, was da mehrheitlich versammelt ist: Nichtsnutze, Vaterlandsverräter, linke Zecken und nutzloses Schmarotzerpack was ein Konzert für lau haben wollte.

  46. Es wird noch zwei turbulente Wahlen geben in den nächsten 2 Wochen.
    Brüssel und Berlin bitte anschnallen, zuerst am kommenden Sonntag 21 10 LTW in Südtirol
    in der noch patriotisch konserwativsten Moscheelose
    Region in Westeuropa , dann die LTW Wahl in Hessen. Der SVP kann als Volkspartei das gleiche
    passieren, wie der CSU, mit den Unterschied, dass die Grünen bei uns sehr schwach sind!
    Aber rechts von der SVP streiten sich drei Heimatparteien gegen die linksgedriftete SVP , die Schwesterpartei der FPÖ die FH, dann die
    Junge Südtiroler Freiheit und die Bürgerunion!Und ganz grosser Gegner der am meisten punkten könnte,
    ist die Lega Südtirol!

  47. Fairerweise sollte man vielleicht auch erwähnen, dass sich die CDU von dieser Demo ausdrücklich distanziert hat, weil die Anmeldung durch einen Linksextremen erfolgte. Ich fand das erstaunlich. Wagenknecht hatte sich ja ebenfalls distanziert, aber ansonsten keiner.

  48. Zitat ZDF : die Grünen bestehen aus den meisten hochgebildten Menschen.
    Haben Sie auch dabei KGE und CFR und die anderen ohne Beruf gemeint?
    Es wird gelogen und manipuliert , mit den Zweiten lügt man besser
    mit den Zweiten hetzt man besser
    mit den Zweiten spaltet man besser.
    mit den Zweiten islamisiert man besser

  49. Sie sind mehr, die Bessermenschen. Die „Schlechtermenschen“ werden zahlenmäßig nie dort hinschmecken, sie sollten und müssen ihre Fähigkeiten und Ressourcen noch mehr bündeln und viel frecher, witziger einsetzen. An die Emotionen gehen, richtig draufhalten. Und viel mehr Medienpräsenz, viel mehr Selbstdarstellung.

  50. JochenKeller 15. Oktober 2018 at 15:59
    @ Joachim Sauer
    Eine Viertelmillion ist ziemlich mickrig gegen die halbe Million, die gestern in Bayern AfD gewählt hat.
    Ich weiß nicht, ob man Demonstrationsteilnehmer und Wähler zahlenmäßig vergleichen kann.

    Die halbe Million, die gestern AfD gewählt haben, ist auch ziemlich mickrig gegen die 4,5 Millionen, die andere Parteien gewählt haben und PEGIDA erst recht.
    ————————————————————————————————
    Jochen Keller, mutmaßlich glauben Sie auch noch recht zu haben?
    Wer das eigentliche Problem, also die Mutter aller Probleme, immer noch nicht erkannt hat geht eben mal so gerne mit demonstrierenden Leuten für Friede, Freude, Eierkuchen, Antisemitismus, illegalen Menschenhandel, für bezahlbare Mieten, für Ehe für mich und meinen Hund (Vorsicht Satire) und alle anderen Probleme der Gesellschaft- und sei es mit Herrn Grönemeier – auf die Volksbelustigung!

    NOCH Unheilbar eben! Erst wenn es fast zu spät ist werden die Unheilbaren mutmasslich drüber nachdenken, was sie hätten anders machen sollen :-((

  51. Ich tippe mal, auch ein Grönemeier tritt nicht ohne irgendeine Gage auf, auch wenn er noch so scheinheilig tut. Wer hat denn das Ganze finanziert? Hat da wieder Soros seine Finger im Spiel?

  52. oberlehrer 15. Oktober 2018 at 15:54

    ZITAT: „Herzlich Willkommen auf meiner Politiker Seite!”

    Wie blöd können Linke sein?
    1. Nicht „Willkommen”, sondern „willkommen”
    2. Nicht „Politiker Seite”, sondern „Politiker-Seite”

    #unheilbar

    ^^ Ihr „Linker“ Politiker (Heiko Scholz) ist bei der AfD.

  53. Anderes Thema: es geht auch sehr gut ohne Steinzeit-Muslime im Land!
    China und der muslimfreie Osten haben uns in Jahren überholt! Die Anfänge sind getan!
    ___________________________________________

    aus WELT

    ZUWANDERUNG
    Osteuropas Aufstieg wird zum Problem für deutsche Firmen
    Verdrängungseffekte in Deutschland und steigende Löhne daheim: Die Zuwanderung aus Mittel- und Osteuropa stabilisiert sich auf verringertem Niveau. Für deutsche Firmen sind das schlechte Nachrichten.

  54. Herbert macht unter 100.000,- keinen Finger krumm! Der war noch nie dumm. Lebt steuerfrei in London (als Ausländer), was er natürlich anders daher lügt!
    __________________________________________
    Vae victis 15. Oktober 2018 at 17:24
    Ich tippe mal, auch ein Grönemeier tritt nicht ohne irgendeine Gage auf, auch wenn er noch so scheinheilig tut. Wer hat denn das Ganze finanziert? Hat da wieder Soros seine Finger im Spiel?

  55. Damit man weiß wo dass man steht, oder so….
    _________________________________________
    aus Musik-Fachpresse

    Herbert Grönemeyer bei #unteilbar: „Niemand ist deutscher als andere!“

    Herbert Grönemeyer bei #unteilbar: „Niemand ist deutscher als andere!“
    13.10.2018, Berlin: Der Musiker Herbert Grönemeyer tritt bei der Abschlusskundgebung der Demonstration gegen Rassismus und R
    Herbert Grönemeyer

    14. Oktober 2018
    Herbert Grönemeyer appelliert an die Menschen, sich gegen Rechts einzusetzen. Laut Veranstalterangaben nahmen an der #unteilbar-Demo in Berlin 242.000 Demonstrierende teil

  56. Babieca 15. Oktober 2018 at 16:57

    OT
    1. Heloflug: HH-Landespolizei vom Knast zum Flughafen
    2. Heloflug: BPol vom Flughafen nach Marokko.
    ===============
    seit wann haben hubschrauber eine reichweite von 2000 km ?

  57. ES WAR EINE DEKADENTE VERANSTALTUNG DER
    TREUEN FREUNDE DES „STABILEN“ MERKEL-REGIMES;
    DER NARZISSTEN, NABELKREISER, SELBSTHASSER,
    EGOMANEN, TRAUMTÄNZER & BUHMANN-ERSCHAFFER.

  58. Barry 15. Oktober 2018 at 17:40

    Herbert Grönemeyer bei #unteilbar: „Niemand ist deutscher als andere!“
    ====================
    herbert verleugnet sich selbst
    selbst ein neecher mit deutschen pass hat einen migrationshintergrund

  59. Die hätten das Ding besser UNHEILBAR nennen sollen.Das käme der Realität wesentlich näher.Aber ich hätte noch ’nen Tip für die Veranstalter:Holt das nächste mal nicht irgend so ’nen Barden sondern lasst die Rolling Stones oder den Boss auftreten,dann knackt Ihr die Million!

  60. Ja klar, und morgen schreiten wir alle gemeinsam über einen Regenbogen ins Paradies.
    Kinderträume!

  61. Die Deutschland-und-die-Deutschen-Hasser, Umvolkungslobbyisten, Kommunisten, Moslems, Juden, Sinti und Roma, Vergewaltigungs-und Mord-Affinen, Schächtungsbefürworter, Lebensschützer-Gegner, Gewaltverherrlicher, Pädophilie-Verrechtlicher, Schmarotzer usw. konnten ihr widerliches Spektakel ganz ungestört und unbehelligt von „bösen Rechten“ veranstalten- komisch, warum nur-, im umgekehrten Fall ziehen ja- wie oft bewiesen wurde- die Schlägertrupps los und frönen, von der Politik unterstützt, ihrem Hass und fordern ihren Anspruch auf eine (Meinungs-)Diktatur mit Baseballschlägern und Mordversuchen ein.

    Hier nochmal aufgeführt das Panoptikum des Grauens, das das Rahmenprogramm lieferte:

    Auftaktkundgebung (Alexanderplatz, Alexanderstr. / Ecke Otto-Braunstr.) 11.35 – 11.45 Musik: Mal Élevé 11.45 – 11.50 Cornelia Kerth, VVN-BdA e.V. 11.50 – 11.55 Heiner Busch, Komitee für Grundrechte und Demokratie 11.55 – 12.00 David Begrich, Miteinander e.V. 12.00 – 12.05 Begrüßung: Isabell Senff Farhad Dilmaghani 12.05 – 12.15 Grußworte 12.15 – 12.20 Stefan Körzell, DGB Bundesvorstand 12.20 – 12.25 Dr. Anja Nordmann, Deutscher Frauenrat 12.25 – 12.30 Ulrich Schneider, Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband Gesamtverband 12.35 – 12.40 Markus N. Beeko, Amnesty International Deutschland e.V. 12.40 – 12.50 Musik: Christiane Rösinger 12.50 – 12.55 Lala Süsskind, Jüdisches Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus 12.55 – 13.00 Aiman Mayzek, Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V. 13.05 – 13.10 Stefan Conen, Vereinigung Berliner Strafverteidiger e.V. 13.10 – 13.20 Musik: DJ Craft KIZ & Mal Élevé 13.20 – 13.25 Dr. Jutta Hartmann, Deutscher Mieterbund e.V. 13.25 – 13.30 Karen Taylor, Initiative Schwarze Menschen in Deutschland e.V. / Each One Teach One e.V. 13.30 – 13.35 Ulrike Trautwein, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz 13.35 – 13.40 Hamze Bytyci, Roma Biennale / Bündnis für Solidarität mi den Sinti und Roma Europas / RomaTrial e.V. 13.40 – 13.45 Kava Spartak, Berliner Bündnis gegen Abschiebung nach Afghanistan 13.45 – 13.55 Musik: DJ Craft KIZ & Matondo 13.55 – 14.00 Ays?e Demir, Türkischer Bund in Berlin-Brandenburg 14.05 – 14.10 Interventionistische Linke Abschlusskundgebung (Siegessäule)

    15.15 – 15.40 Musik: The Busters 15.45 – 15.55 Musik: Shekib Mosadeq 15.55 – 16.00 Begrüßung durch Thelma Buabeng und Margarita Tsomou / Esra Karakaya 16.00 – 16.05 Jutta Weduwen, für das Bündnis #unteilbar, Vorsitzende Aktion Sühnezeichen-Friedensdienste 16.05 – 16.20 Musik: Mono und Nikitaman 16.20-16.40 Erster Block: Rassismus und die soziale Frage – Ferda Ataman, Publizistin – Georgios Thodos, Kotti & Co – Kübra Gümüs?ay, Autorin und Aktivistin – Hans-Jürgen Urban, GeschäftsführendesVorstandsmitglied IG Metall – Wenzel Michalski, Human Rights Watch 16.40 – 16.55 Musik: Romano 16.55 – 17.10 – Christian Specht, Mitglied im Vorstand der Lebenshilfe Berlin – Frauenstreik – Women in Exile – Ryanair Streikende 17.10 – 17.20 – Thomas Lechner, #ausgehetzt – We’ll come united, Newroz Duman – Liza Pflaum, Seebrücke 17.20 – 17.35 – Musik: Konstantin Wecker 17.35 – 17.55 Zweiter Block: Überwachung, Flucht, Migration – Priya Basil, Autorin – Rena Tangens, Digitalcourage e.V. – Sasche Gierke, IUVENTA / Jugend Rettet – Günter Burkhardt, Geschäftsführer Pro Asyl – Ramona Lenz, medico International 17.55 – 18.10 Musik: Suli Puschban mit Matondo & Shukrallah & Schüler*innen der Heinrich-Zille und der Rosa Parks Grundschule 18.10 – 18.20 – Bizim Kiez – Jugendliche ohne Grenzen – Aktion Standesamt 2018 – Berliner Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus – Dest Dan 18.20 – 18.30 Musik: Isabelle Faust und Christian Tetzlaff 18.30 – 18.35 George Restle, Journalist, Leiter und Moderator des Politmagazins Monitor 18.35 – 18.40 Carolin Emcke, Publizistin und Philosophin 18.40 – 18.50 Jilet Ayse 18.50 – 19.05 Musik: Daniel Kahn 19.10 – 19.20 Musik: Hebert Grönemeyer 19.20 – 19.25 Tanasgol Sabbagh, Poetry Slam 19.25 – 19.40 Musik: Dota Kehr 19.40 – 19.45 Tarik Tesfu, Videokolumnist 19.45 – 20.05 Musik: Dirk von Lowtzow (Tocotronic) + Joy Denalane 20.10 – 20.30 Musik: Bernadette La Hengst 20.35 – 20.55 Musik: Mal Éleve & Ocean’s 4 Band ENDE

    Quelle:
    https://www.merkur.de/politik/berliner-unteilbar-demo-250-000-menschen-feiern-party-fuer-weltoffenes-deutschland-zr-10325014.html

    P.S.: Wieviel haben Regime und Soros sich den Spaß wohl kosten lassen?

  62. Wir sind auf dem besten Weg in eine Idiokratie.
    Verstand, Bodenhaftung, ist bei den infantilen Kindmenschen nur noch rudimentär vorhanden.

  63. Die „Rote Hilfe“ ist übrigens eng mit den RAF-Terroristen verwoben.

    „2016 etwa druckte die Vereinszeitung eine Solidaritätsbekundung an die ehemaligen RAF-Terroristen Burkhard Garweg, Ernst-Volker Wilhelm Staub und Daniela Klette, die von den Behörden aufgrund diverser Verbrechen gesucht werden. In dem Artikel ist die Rede von einer „unnachgiebigen Menschenjagd“. Er endet mit den Worten: „Daniela, Burkhard und Volker: Wir wünschen Euch viel Kraft und Lebensfreude. Lasst es Euch gutgehen … und lasst Euch nicht erwischen!“
    (…)
    Wie aktuell die Anliegen des Vereins offenbar sind, zeigt der Anstieg der Unterstützer. Zählte der Verfassungsschutzbericht 2006 noch 4300 Unterstützer und Anhänger in 35 Ortsgruppen, gibt der aktuelle Bericht zum Jahr 2016 8000 Personen in 51 Ortsgruppen an. Sicherheitskreise sprechen von einem „kontinuierlichen Anstieg der Mitgliedszahlen“. Es heißt zudem, die Krawalle beim G-20-Gipfel im vorigen Jahr und die anschließenden Anklagen hätten zu einer zusätzlichen Stärkung des linksextremistischen Vereins geführt.
    (…)
    Der Verein versuche, Sicherheits- und Justizbehörden sowie die „rechtsstaatliche Demokratie zu diskreditieren“. Die Rote Hilfe fordere dazu auf, „grundsätzlich die Zusammenarbeit mit Sicherheits- und Strafverfolgungsbehörden bei der Aufklärung von Straftaten zu verweigern“, heißt es zum Verein, dessen Bundesgeschäftsstelle sich im niedersächsischen Göttingen befindet. Laut Innenministerium in Hannover verzichtet die Rote Hilfe auf eine Distanzierung von gewaltorientierten Linksextremisten.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article175430458/Rote-Hilfe-Armin-Schuster-CDU-will-Vereinsverbot-pruefen-lassen.html

    Und der Maas trommelt zu einer von dieser kriminellen Vereinigung organisierten Mob-Fete…Naja. Wundert keinen.

  64. Fehlten eigentlich nur noch Niedecken, Bono und Die Toten Hosen, aber die sangen bestimmt gerade woanders gegen Rechts.

  65. @ Heisenberg73 15. Oktober 2018 at 15:35

    Genau „angeblich“ 250000.

    Aber die Polizei sprach nur von „mehreren Zehntausend“, genauso einige Medien wie das ZDF. Man sollte nie die Zahlen der linken Veranstalter übernehmen, denn die übertreiben immer maßlos.
    In Berlin und aus ganz Deutschland zusammengekarrt ein paar zehntausend Leute zu organisieren ist wahrlich keine Heldentat, besonders wenn es mit einem Gratiskonzert verknüpft wird und man vor Ort keine Angst vor „Gegendemos“ oder feindlich gesonnenen Medien haben muss.

    So ist es, genau so verhält es sich. Ursprünglich hieß es überall „Zehntausende“, und dann setzte ein wahrer Wettlauf der Übersteigerung, eine Inflation der Zahlen ein. Wenn das 250.000 waren, bin ich Multimillionär.

    Genau wie mit Chemnitz, als noch am Morgen in der Mainstream-Presse zu lesen war, es sei auf 10.000 Besucher ausgerichtet, die Veranstalter hofften aber, dass es bis zu 20.000 werden könnten. Und auf einmal sollen es 65.000 gewesen sein? Never ever! Wir dürfen nicht immer die getürkten Zahlen der linken Veranstalter und der Mainstream-Medien kaufen, die lügen wie gedruckt – und die Lüge hat im System Merkel seit Jahren Konjunktur, ja sie ist unverzichtbarer Teil des Systems Merkel.

    Dieses unkritische Übertreiben liegt aber auch an den nicht gerade wenigen Leuten aus unserem Lager, die ich als Depressiv-Konservative bezeichne. Die warten in ihrem Weltschmerz nur auf solche Meldungen, um dann resignierend zu verkünden, dass ja alles gar keinen Sinn mehr habe und die Sache längst verloren sei. Doch genau das beabsichtigen diejenigen, denen man die Macht über die Zahlen lässt.

    Jammert nicht, hinterfragt es kritisch und kämpft! Es ist unser Recht und es ist unser Land!

  66. „Sind diese Viertelmillion Menschen so dumm oder wirklich so destruktiv – oder sind sie nur wegen dem wohligen Event-Gefühl, den „Promis“ und der Livemusik für lau gekommen?“

    Vermutlich von allem etwas.

  67. Wenn das hier zu Ende sein wird (und das wird es, weil nichts ewig dauert) darf Berlin nie wieder Hauptstadt sein.

  68. @
    Joachim Sauer 15. Oktober 2018 at 15:36

    Eine Viertelmillion ist ziemlich mickrig gegen die halbe Million, die gestern in Bayern AfD gewählt hat.

    Eine Viertelmillion war es aber bloß in der Phantasie der Veranstalter. Nicht hinter die Fichte führen lassen. Eigentümlich, dass immer nur die Gegenseite die Macht der Zahlen begreift. Wir wollen immer so gerne sachlich und realistisch sein und übernehmen allzu oft die erkennbar frisierte Zahlen der Linken/Merkelianer. Übrigens: in Bayern haben sogar 700.000 Menschen die AfD gewählt.

  69. DerDude1977 15. Oktober 2018 at 18:31

    „Fehlten eigentlich nur noch Niedecken, Bono und Die Toten Hosen, aber die sangen bestimmt gerade woanders gegen Rechts“

    BAP probten vermutlich gerade für das Soli-Konzert „Kölle gegen rechte Geiselnehmer“.

  70. Meine Vermutung: Viele Unwissende lassen sich von einigen wenigen, die glauben, Ahnung zu haben, gerne mitreißen. Dort kann man schön Party machen, seine politische Einstellung gegen rechts zur Schau stellen und man kann, so vielleicht die Hoffnung vieler, irgendwann mal sagen „ja, ich bin dabeigewesen, haben die Rechten in die Ecken gestellt, haben bewiesen, dass man das mit „uns“ nicht machen kann (von wegen „warum habt ihr das damals mitgemacht“).
    Ich hoffe jedoch, dass es nicht so ist und ich einfach nur ein verfälschtes Bild von meinen Mitmenschen habe.

  71. Spaltung zwischen Linksextremen, Linken und gewalttätigen Linken:
    Die Veranstalter distanzieren sich jetzt von einigen Teilnehmern.

    Keine Solidarität mehr. Teilung.

  72. Spontaner Sitzstreik am Kölner Bahnhof zugunsten des Geiselnehmers von heute Nachmittag.
    Einige haben sogar ihre Reisekoffer mitgenommen um ggf. aus Solidarität da zu übernachten. Es sind mehr als 250 000 Reisende solidarisch: Wir sind mehr ist das Motto.

    Die Bilder dazu muss kann man nicht in der deutschen Qualitätspresse betrachten, man muss sie hier besorgen:
    https://www.bote.ch/nachrichten/wirtschaft/koelner-bahnhof-wegen-geiselnahme-gesperrt;art46442,1131779
    oder hier:
    https://www.google.ch/search?q=k%C3%B6ln+geiselnahme&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiRgLTa_YjeAhXEKCwKHROPClcQ_AUIDigB&biw=1080&bih=511#imgrc=eVfPQNME_CiYOM:&spf=1539625431239
    .

  73. Beängstigend, diese Fanatiker. Man fühlt sich hier schon längst wie ´33, eigentlich schon eher wie in den Folgejahren – nur, dass die Rechten nicht das Geringste damit zu tun haben.
    Aber wenn später wie 1945 keiner dabei gewesen sein will, wird es heutzutage nicht mehr so einfach, alles abzustreiten.

  74. Der Kölner Geiselnehmer ist ein Syrer. Das es ein Goldstück ist, war mir allerdings schon um 12:30 Uhr klar. Ich wünsche den Kölner Pendlern (90% Andersdenkende) eine angenehme und pünktliche Heimfahrt. Wie bestellt so geliefert!

  75. Elvezia 15. Oktober 2018 at 19:46

    „Spontaner Sitzstreik am Kölner Bahnhof zugunsten des Geiselnehmers von heute Nachmittag.“

    Ein erfreuliches Zeichen von Zivilcourage!
    Man bedenke: Der Verbreche hätte auch ein Reichsbürger sein können, womöglich sogar Wähler der AfD.
    Gegen so eine Person Haltung zu zeigen erfordert eine Menge Mut.
    Darum echt klasse, wie da spontan Gesicht gezeigt wurde!
    Wegen des brutalen Vorgehens der Scheissrssistenbullen aber: Fragen !!!
    #wirsindmehr #jazumislam #gruenegegenhirn

  76. DIE HEUCHLER

    „Migrantenfreie“ Kita im Villenviertel
    Hamburgs asoziale Eliten
    Mathis Neuburger; 15.10.18
    Hohe Bäume, viele Villen und die Eltern sind Ärzte, Unternehmer oder Anwälte: So wirbt die Wellingsbütteler Kita Rabenhorst in einer Broschüre – und betont explizit, dass es quasi keine Kinder mit Migrationshintergrund gibt.

    Man kann über die Formulierung der Kita entgeistert den Kopf schütteln. Man kann aber auch dankbar sein über so viel Offenheit. Denn hier handelt es sich ja nicht um eine individuelle Entgleisung, sondern um eine Geisteshaltung, die ein großer Teil der Hamburger Elite seit jeher pflegt: Man gibt sich hanseatisch weltoffen, profitiert von der Globalisierung, spendet beim Charity-Dinner – aber ansonsten bleibt man lieber unter sich…
    https://www.mopo.de/hamburg/-migrantenfreie–kita-im-villenviertel-hamburgs-asoziale-eliten-31440652

    ++++++++++++++++++++++++++

    …WENN DIE KINDERLOSE MERKEL DEUTSCHLAND
    KAPUTTGEMACHT HAT, HAUT SIE NACH PARAGUAY AB &
    RUFT: „Nach mir die Sinflut!“

  77. Maria-Bernhardine 15. Oktober 2018 at 20:20

    Der Nachwuchs von Herrn Habeck besucht(e) übrigens auch eine dänische (!) Privatschule- keine muslimisch-afrikanisch dominierte Verwahranstalt für den „Multikulti“-Nachwuchs („mit Courage“ und „ohne Rassismus“, versteht sich)-, dabei sind doch die Dänen die schlechten Rechten, die Maßnahmen zur Entreicherung durch Multikriminelle ergreifen.

  78. Die Verbindung zw. der Linken (aller Parteien) und dem militanten Arm der Palestinenser ist Fakt. Nur bei den Grünen, zu Zeiten J. Fischers und den Realos gab es eine Annäherung an Israel. Israel ist ein Staat der sich selbst finanziert, der Gründer hat in allen Bereichen. Trotz der permanenten Kriegsstimmung. Die Infrastrucktur ist effizient und die Grenzen gut bewacht. Die Israelis betteln nicht um jeden Cent aus dem Ausland sondern verwalten ihr Hab und Gut so das es reicht zum leben. Das ist den Linken aller Parteien suspekt. Da ist das Gleichgewicht gestört. Ein selbstbewusstes Land mit einer selbstbewussten Gesellschaft kann für die Linke nur bedeuten das es sich um Nazis handelt. Da die meisten von den Linken Lehrer sind wissen sie natürlich das man nicht ungestraft Nazi zu einem Juden sagen kann. Das Verlangen, die Israelis für ihr kleines, zivilisierte Land zu nazifizieren kompensiert die Linke damit, das sie für Palestina, Arafat und PLO sind bzw. waren. Die nämlich bettel um Waffen, Geld und Asyl. So schließt sich der Kreis des linken Daseins.

  79. Die Dummheit von psychopathologisch gestörten Gutmenschen ist #unheilbar!

    Deutschland ist ein einziges Irrenhaus – warum? Weil die Pseudokämpfer gegen Ausgrenzung Andersdenkende ausgrenzen, weil die Pseudotoleranten gegenüber Andersdenkenden intolerant sind, weil die Pseudovielfältigen steigerungsunfähig einfältig kommunistischer Propaganda hinterherlaufen! Von angeblich einer viertel Million Toleranten hatte niemand den Mut und die Toleranz, einen Meuthen, einen Gauland oder eine Carmen Miosga auf die Bühne zu holen und zu „entlarven“, denn dann hätten sie sich selbst entlarvt. Dieses grausige Staasistaatsfestival der auf Parteilinie getrimmten Komsomolzen war ein schauriges Dejavú zu den Winkelementeschwingenden ideologiebeseelten Umzügen der Ostblockstaaten zu den undenklichsten Anlässen. Jeder vernunftbegabte sachlich objektive Mensch mußte Kotzbäche reihern bei den Bildern solch freier deutscher Jugend Agitation und Propaganda! Merkelte von den wortwörtlichen MITLÄUFERN wirklich kein einziger, welch primitiven untertänigen kommunistischen Pavian die neue deutsche Undemokratie der Staasierben aus ihm gemacht hatte?
    Einfach widerlich und einer Demokratie unwürdig, solch massenhafter bezahlter FREIDENKERFEINDLICHER Amoklauf der fanatischen kommunistischen Mehrkilljugend und der Mehrkillgrauenwölfe.
    Lesen die nicht Zeitung? Was genau kriegen die denn nicht mit? Nicht mal das Mehrkilleigene StaasipropagandaapperatschnikMedienkartell kann verstecken, was man nicht verstecken kann – Mord,Totschlag, Raub, Vergewaltigung und Terror jeden Tag gleich unzählige Male landauflandab – wann in 60 Jahren Mehrkillloser freier demokratischer BRD hatte es solches Staatsversagen und bürgerkriegsähnliche innere Unsicherheit gegeben und die feiern diese anarchische mittelalterliche Realität als ihre Art zu leben? Wenn sich in Deutschlands U-Bahnen, Flughäfen, Bahnhöfen, Supermärkten, Veranstaltungen, Festen und Feiern heute vorsichtig umgeguckt wird, dann doch nicht wegen einer Gefahr von Rechts! Mein Gott, wer hat denen bloss ins Gehirn geschissen? (Vorsicht HassundHetzrede,Maas übernehmen Sie, sofort ein weiteres Mal ab nach Bautzen mit dem Kerl! Immer noch nicht angepasst an FDJ.Linie, ein böser rückwärtsgewandter Freund des westlichen reaktionären Imperialismus, der nicht an den modernen guten Arbeiter- und Bauernstaat glaubt, ein arbeitsscheues feindliches Gesindel das zersetzt werden muß!
    Heute sind mehr kommunistische Banner und Plakate unterwegs, als jemals zu Honeckers Zeiten, diese #unheilbar Veranstaltung hätte dem ZK gefallen und es hätte für alle Teilnehmer Tonnen Rotbannerorden geregnet. Grönemeier, Ärzte und endlich auch Chelena Fischa kurz vor dem Zusammenbruch unter der Last der vielen Orden, Schützenschnüre und Lobpreisungen am großen Bande – die vielen Bruderkussganoven müssen doch inzwischen Handwagen mit den Staasitrophäen hinter sich herziehen, aber vor allem um die Moralingeschwängerte schwere Stimmung dieser stalinistischen Fackelumzüge transportieren zu können. Gab es an der Siegessäule die Sarrazinbücherverbrennung als unentartete Kunst?
    Die unteilgenommene ungeladene Mehrheit des Volkes hatte die schwerste Last bei Eurer Gözenfeier, wir mußten Fremdschämen bis zum Blutbrechen!
    Aber es bleiben Fragen offen: Wer von diesen „Guten Menschen“ hat wieviel Illegale aufgenommen, bezahlt und verköstigt? Wer von denen zieht aus „Solidarität“ nach Kalk, Marxloh und Godesberg? Warum waren keine Opfer der Rapefugees anwesend und was wählen die heute? Sind die wenn sie falsch wählen auch Nazis oder dürfen die falsch wählen?
    Wenn blanke Idiotie regiert, lebt man im besten und schönsten Deutschland, das es je gab.
    Wieviele Opfer braucht es noch, bis Deutschland als Bürgerkriegsland anerkannt wird?

  80. Ineptokratie – eine Herrschaftsfom, worin die Unfähigsten von den Unproduktivsten gewählt werden, wobei die Mitglieder der Gesellschaft, die sich selbst am wenigsten selber erhalten oder gar Erfolg haben können, mit Gütern und Dienstleistungen belohnt werden, die aus konfiszierten Wohlstand einer schwindenden Anzahl der Werteschaffenden bezahlt werden.

  81. „Graf Koks (Zentralrat der Merkelgeschädigten) 15. Oktober 2018 at 22:47
    Ineptokratie – eine Herrschaftsfom, worin die Unfähigsten von den Unproduktivsten gewählt werden, ….“

    Danke für diesen für mich neuen Begriff , der unsere Situation zutreffend beschreibt.

  82. @Freya- 15. Oktober 2018 at 15:46
    Ich frage mich: Das Alter wissen die immer, die Herkunft nie. Woher wissen die das Alter?

    —————————-

    Das (tatsächliche) Alter wissen die auch nicht. Und ob er nun Kotzbullah, Nasibullah oder Özibullah heisst, ist ja grad egal.

  83. Zu #UNTEILBAR aufgerufen hatten Gewerkschaften, Flüchtlingsindustrie, Linksradikale, Türken-und Moslemverbände, Homo-Lobby, A-, B-, C- und D-Promis, GEZ-Schauspieler, Stars und Sternchen. Darunter „Intellektuelle“ wie Jan Böhmermann, die Band „Die Ärzte“ und der Sänger Herbert Grönemeyer, welcher auch trällerte.

    ————————————–

    Das sind genau die Organisationen, die sich an der „Flüchtlingskrise“ eine goldene Nase verdienen — mit Geld vom deutschen Staat selbstverständlich. Da kann man es sich dann auch leisten, die Zuschauer auch noch kostenlos anzukarren.

  84. Ich möcht mal wissen, wie hoch das Steueraufkommen all‘ der Verpeilten ist,
    die sich da zum Grölen hintreiben lassen.

Comments are closed.