Will seine Lehrer in einem Schreiben gegen die AfD auf Kurs bringen - Niedersachsens Bildungsminister Grant Hendrik Tonne (SPD).
Print Friendly, PDF & Email

Von DAISY | Stellt der rote Bildungsminister Niedersachsens, Grant Hendrik Tonne (SPD), etwa das Neutralitätsgebot für Schulen in Frage? In einem aktuellen Erlass an die niedersächsischen Lehrkräfte dienert er sich den „Sehr geehrten Lehrerinnen und Lehrer“ an und interpretiert das Regelwerk so weit nach links außen, dass AfD-Bashing mit Unterstützung von höchster Stelle problemlos möglich sein könnte.

Anlass und Hintergrund ist die Absicht der Landtags-AfD, eine Meldestelle im Web einzurichten, wie sie bereits in Hamburg, Berlin, Bremen und Sachsen-Anhalt erfolgreich existiert. Auf diesen Plattformen können Schüler und Eltern darüber informieren, wenn Lehrkräfte gegen die AfD hetzen und damit gegen das Neutralitätsgebot verstoßen sollten. „Gerade gegen die AfD wird an den Schulen immer wieder Politik gemacht“, begründet die niedersächsische Fraktionsvorsitzende der AfD, Dana Guth, die Initiative.

Dagegen laufen Tonne und linke Lehrerverbände Sturm. Von „Stasi“ und „Denunziation“ ist die Rede. Der Minister macht aus seiner Abscheu vor der AfD keinen Hehl. Er positioniert sich bereits bezeichnend einseitig, wenn er von einer „AfD-Misstrauenskampagne gegen unsere Lehrkräfte“ spricht und sich wie folgt äußert: „Die für Lehrkräfte geltende Neutralitätspflicht bedeutet aber keineswegs, dass diese sich jeder politischen Äußerung zu enthalten haben – Neutralität bedeutet die Verpflichtung zu ‚Toleranz und Mäßigung‘, nicht aber einen Verzicht auf jede politische oder sonstige wertgebundene Stellungnahme. Dieser Aspekt wird in der öffentlichen Debatte geradezu verdreht.“

Gleichzeitig sichert sich Tonne clever ab und lässt seine Lehrer im Unklaren: „Sich religiös und weltanschaulich neutral sowie parteipolitisch neutral zu verhalten, gehört zu den grundlegenden gesetzlichen Pflichten von Lehrkräften. Das Neutralitätsgebot ist ein hohes Gut, es spielt bei der Erfüllung des Bildungsauftrags eine wesentliche Rolle. Deshalb wird es von den Lehrkräften und den Mitarbeitenden in Niedersachsens Schulen auch wertgeschätzt und im Rahmen des Unterrichts verantwortungsvoll umgesetzt.“

Ja, was denn nun? Sich „parteipolitisch neutral verhalten“ oder „kein Verzicht auf wertgebundene Stellungnahme“?

Die Botschaft von Tonnes Schreiben steht zwischen den Zeilen, die Diktion macht den Ton: Es geht einzig und allein gegen die AfD. Zu diesem Zweck werden der AfD im Landtag auch gleich vermeintlich böswillige Absichten untergeschoben, die noch gar nicht existieren können, weil das niedersächsische Portal noch nicht gestartet ist. Hierzu gehört die Unterstellung im Erlass, dass die Fraktion der AfD (wahrscheinlich) personenbezogene Daten von Lehrkräften erheben und verarbeiten wird, die die politische und weltanschauliche Haltung einer Lehrkraft betreffen.

In welche Richtung Niedersachsens Schulen 2019 gelenkt werden sollen, kündigt der Minister bei der Gelegenheit auch gleich an: „Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage“ sowie „Friedensschulen“ sollen gestärkt werden. Dazu gibt es einen Grunderlass „Demokratiebildung in Schulen“. Daran scheint es der niedersächsischen Verfassung von 1951 und 1993 offensichtlich noch zu fehlen.

Kontakt:

Bildungsministerium Niedersachen
Grant Hendrik Tonne (SPD)
Schiffgraben 12
30159 Hannover
Tel.: 0511 120-0
Fax: 0511 120-7405
E-Mail: ministerbuero@mk.niedersachsen.de

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

101 KOMMENTARE

  1. Bei den Alten Griechen gabs schon mal so einen Unhöld,
    der die Leute auf „Maaß“ brachte.
    Hieß der nicht Prokrustes?
    Geschichte wiederholt sich, wenn es auch ein Zwerg ist,
    der sich die großen Galoschen überzieht.

  2. Margot Honecker wäre stolz gewesen und hätte eine kommunistische Grußbotschaft aus Chile geschickt!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Margot_Honecker#Politische_Karriere_in_der_SED

    Wenn man jetzt noch alle Lehrer dazu verpflichtet, Mitglied einer linksextremen Partei zu werden, wie in der Sowjetzone (Anteil der SED-Genossen in meiner Schule war 92%, dazu kamen dann nur noch 3 Blockflöten von CDU und LDPD, eine Blockflöte war dann auch noch Stasi-IM gewesen) dann werden wohl einige raffen, wohin die Reise geht!
    Bei großen Teilen in Westdeutschland habe ich die Hoffnung verloren, denn die Masse der Leute ist wohlstandsverwahrlost aufgewachsen und die Großeltern, die noch eine linksfaschistische Diktatur kannten, NSDAP, sind schon lange tot.

    Am Ende führt es dazu, dass sich die „Anständigen“ aus allen Ämtern und Positionen zurückziehen, auswandern und die Blödiane mit dem richtigen Parteibuch, überall an den Hebeln der Macht sitzen, von der Kitaleiterin, über Lehrer, Hochschule, Verwaltung, Politik…..Polizei, Armee und Geheimdienste…….

    Im Osten kam der Zusammenbruch nach genau 40 Jahren, diesmal wird er schneller kommen und der Aufbau wird dann nicht mehr gelingen, dann ist die B ananen R epublik D eutschland auf das Niveau von Sizilien runtergewirtschaftet worden!

  3. Hier ist tatsächlich der Name Programm. Anstatt sich um die Opfer der deutschen Bildungskatastrophe zu kümmern, werden deren Verderber noch mehr aufgestachelt. Statt Unterricht gibt es noch mehr linke Hetze.

  4. … „Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage“ sowie „Friedensschulen“ sollen gestärkt werden. Dazu gibt es einen Grunderlass „Demokratiebildung in Schulen“.

    schulen ohne deutsche wäre noch gut.

  5. Die DDR nannte sich ja auch Deutsche Demokratische Republik. Und heute führen die Kommunisten die Leute ungenierter denn je hinters Licht, indem sie ihren marxistischen Projekten einen demokratischen Anstrich verpassen. Und die Leute fallen massenhaft darauf rein.

  6. @Messerangeiff in Melbourne.
    Bei NTV konnte man sehen, dass der Täter wohl vergessen hatte, seine weisse Pyjamahose und das schwarze Herrennachthemd auszuziehen.

  7. Dagegen laufen Tonne und linke Lehrerverbände Sturm. Von „Stasi“ und „Denunziation“ ist die Rede.
    ————————————-

    Die Denunziationen haben die Friedens- Courage- und Anti-Rassismus Schulen für sich gepachtet! Kein Wunder, dass sie toben!!

    Die MELDESTELLE im WEB ist beste Idee ever!!

  8. Schreibknecht 9. November 2018 at 12:05
    Die DDR nannte sich ja auch Deutsche Demokratische Republik. Und heute führen die Kommunisten die Leute ungenierter denn je hinters Licht, indem sie ihren marxistischen Projekten einen demokratischen Anstrich verpassen. Und die Leute fallen massenhaft darauf rein.[…]

    Anders als Religionen verspricht die marxistische Lehre das Paradies bereits im Diesseits, was vor allem bei jungen Menschen mit einem eher distanzierten Verhältnis zu den Sekundärtugenden auf fruchtbaren Boden fällt.

  9. von 2004

    „Auch Neuköllns Bildungsstadtrat Wolfgang Schimmang (SPD) mahnte „dringende Hilfe für die Lehrer“ an. Allein in Nord-Neukölln gebe es heute schon zehn Grundschulen mit mehr als 80 Prozent Kindern nicht deutscher Herkunft. In Kreuzberg liegen sechs der 21 Grundschulen über dieser Marke, drei melden sogar mehr als 90 Prozent Kinder nicht deutscher Herkunft. Von den sechs Kreuzberger Hauptschulen haben zwei weniger als zehn Prozent deutsche Schüler.“

    https://www.welt.de/print-welt/article358702/Erste-Schulen-ohne-deutsche-Kinder.html

  10. Die AfD darf vor den linken Kommunisten keinen Millimeter zurück weichen. Eine vehemente Gegenwehr gegen diese Volksverräter ist nötiger denn je.
    Die Schariapartei hat überall ihre Leute installiert, um ihre grünlinke Gesinnungsdiktatur durchdrücken zu können. Deshalb gehört die SPD auf den Müllhaufen der Geschichte.

  11. Warum schicken Grüne, SPDler und sonstige Gutmenschen, die es sich leisten können, ihre eigenen Kinder auf Privatschulen?

  12. Wem fällt noch auf,wie oft die Scheisshaus Partei Deutschlands trotz ihrem miesem Wahlergebniss in den Lügenmedien gehypt und erwähnt wird?

  13. Was tun sie nicht alles um von ihren Rechtsbrüchen abzulenken..Die nächste Agitprop Story.

    Franco A. Nr. 2: „Der Prepper“

    Fall Franco A.: Hinweise auf größeres Netzwerk in der Bundeswehr (Nachtrag: Ministerium)

    Nach dem Bericht auf der Webseite des Magazins stellte das BKA bei seinen Ermittlungen ein konspiratives Netzwerk von radikalen so genannten Preppern innerhalb der Bundeswehr, aber auch aus anderen Sicherheitsbehörden fest. Danach soll es zahlreiche Verbindungen zu einem Verein für Elitesoldaten und zu Angehörigen des KSK geben.

    Laut „Zeugenaussagen“ (oho :o) seien unter anderem konkrete Planungen für das Vorgehen gegen missliebige Politiker gemacht worden. Das Netzwerk habe auch geheime Waffendepots und Treibstofflager angelegt.

    https://augengeradeaus.net/2018/11/franco-a-hinweise-auf-groesseres-netzwerk-in-der-bundeswehr/

  14. „Ja, was denn nun? Sich „parteipolitisch neutral verhalten“ oder „kein Verzicht auf wertgebundene Stellungnahme“?“

    Ich frage mich, wie man zu der Frage kommen kann. Denn der Typ hat doch zuerst genau erklärt, WAS „Neutralität“ bedeutet „… geltende Neutralitätspflicht bedeutet aber keineswegs, dass diese sich jeder politischen Äußerung zu enthalten haben – Neutralität bedeutet die Verpflichtung zu ‚Toleranz und Mäßigung‘, ..“ und fordert dann die Lehrer auf, sich neutral zu verhalten.

    Das ist nicht verklausuliert oder sonstwas, sondern eine klare, eindeutige Aufforderung an die Lehrer, sich neutral, also gegen die AfD zu positionieren.

    Das zu erkennen, setzt schlichtestes Leseverständnis voraus.

    Wie bei der „Angleichung der Lebensverhältnisse“ im UN-Pakt. Da regen sich die Leute auf (Frau Storch fragt sogar im Bundestag entsprechend), wie dumm die Politiker sind, weil doch Afrika niemals die BRiD-Verhältnisse finanzieren kann.
    Nun das Leseverständnis: Wer sagt, das die Verhältnisse an das relative hohe Niveau in der BRiD angepasst werden sollen? Wo, bitte?
    Das steht dort nirgends und hat NIEMAND gesagt! Und der Michel kapiert einfach nicht, das sein Standard ABGESENKT werden soll. Wer ist denn dann dumm?
    Aber Dummheit wird im Leben halt grundsätzlich und immer ausgenutzt. Und wenn, selbst hier, „rechts“ als das Böse schlechthin (dabei ist es die einzig mögliche Art, friedlich zusammenleben zu können) angesehen wird ….. naja, dann kommt es, wie es kommt.
    Da die Welt der Zukunft aus den Gedanken der Gegenwart entsteht, der BRiD-Insasse die Selbstachtung, Selbstbewahrung und Selbstverteidigung als „rechts“ (NPD, uiuiui – geht gar nicht als Maximum dieser genialen Denkweise) ansieht, werden wohl bald klar denkende Menschen hier das Sagen haben.
    JEDER Neger aus Afrika, der mit dem Geld der schon länger hier Lebenden hierher gelockt wird, denkt im übrigen klarer als die alllerallerallermeisten BRiD-Insassen.

    Der Rauswurf von Frau Bießmann aus der AfD-Berlin (einer DIREKT gewählten Abgeordneten) durch den Listenplatzbesetzer Pazdersky (die NIE eine Direktwahl gewinnen würde) ist dafür ein exemplarischer Beweis.

  15. Meine Lehrer trugen früher Krawatte und man hat sich gesiezt.

    Heute laufen viele Lehrer schmuddelig durch die Gegend und reden dummes Zeugs. Sie duzen sich mit ihren Schülern und wundern sich darüber, dass sie nicht respektiert werden.

    Jeder 2. hat heutzutage Abitur.
    Integral- und Differentialrechnung wird nicht mehr beherrscht!

    Dafür können die Lehrer und Schüler heute besser Tanzen und mit dem Arsch wackeln.

    Das ist das Ergebnis linksgrüner Bildungspolitik!

    Zur Aufrechterhaltung des heutigen durchschnittlichen Lebensstandardes wird das wohl nicht ausreichen! 🙁

  16. @ Das_Sanfte_Lamm 9. November 2018 at 12:10
    >>>Anders als Religionen verspricht die marxistische Lehre das Paradies bereits im Diesseits, was vor allem bei jungen Menschen mit einem eher distanzierten Verhältnis zu den Sekundärtugenden auf fruchtbaren Boden fällt.

    Typisch ist, dass hier mit Karl Marx einem „Idol“ nachgeeifert wird, das selbst im Leben nie gearbeitet hat, seine Frau für den Lebensunterhalt sorgen ließ und ihr 7 Kinder aufgebrummt hat (plus 1 mit der Haushälterin).
    Er hat sich nur durchgeschnorrt.
    Passt zu den Linken…

  17. dnnleser:
    „Linke und Grüne gehören allesamt interniert.“

    Wie demokratisch.
    Ach, Sie sind gar keiner? Na dann.

  18. … ktion macht den Ton: Es geht einzig und allein gegen die AfD. Zu diesem Zweck…u.s.w.

    Es ist von politisch Links-Rot Grün, von allen übergeordneten Organisationen, Dachverbänden, Gewerkschaften, irgendwelchen Vereinen, paritätischen Gruppen, Interessengemeinschaften und gemeinnützigen Genossenschaften, Achsen und breiten Bündnissen das mehrfach erklärte Ziel die AfD zu schwächen und politisch KALT zu stellen, Kein arbeitssuchender würde einen Job kriegen, wenn er sich offen bekennt, ein Freund der AfD zu sein und diese irgendwie, sei es mit Werbeaktionen oder Geldspenden zu unterstützen, die Zeit vor fünfundvierzig und die Diktatur des Proletariats vor neunundachtzig im Arbeiter und Bauernparadies war ein Kindergarten und ein Witz zu dieser völlig abgebrüht, auf alles losgelassenen Links ausgerichteten Merkelregierung, hoffentlich hat das alles bald ein ENDE

  19. Die Schmieren-Plattform SPIEGEL-Online
    meldet, dass gegen den ehemaligen
    Verfassungsschutzpräsidenten ein
    Disziplinarverfahren eingeleitet werden soll !!!

  20. GEHTS NOCH WEITER LINKS?

    SCHLIMMER GEHT IMMER!

    😉 Es lebe die Deutsche Demokratische Republik, äh
    „Es lebe die deutsche Republik!“ (Steinmeier)

    Mit der Novemberrevolution entsteht vor 100 Jahren Deutschlands erste Demokratie. Der Bundespräsident nennt sie einen Aufbruch in die Moderne. Seine Bundestagsrede im Wortlaut:

    „Es lebe die deutsche Republik!“

    „Was war das für ein gewaltiger Umbruch, den Philipp Scheidemann am 9. November 1918 den Menschen auf den Straßen Berlins verkündete, hier an diesem Ort, von einem Fenster des Reichstages aus: der Zusammenbruch des Kaiserreichs, das Ende einer jahrhundertealten monarchischen Ordnung, der Beginn einer demokratischen Zukunft für Deutschland!…“
    https://www.sueddeutsche.de/politik/steinmeier-rede-wortlaut-1.4203752

  21. Ich bin gestern zur rush hour vom Hamburger Hauptbahnhof abgefahren. Auf dem Weg zum Bahnsteig, auf einer dieser Emporen kamen mir im fast Dunklen, denn es herrscht dort Schummerbeleuchtung, Massen von Menschen entgegen. Im Gegenlicht konnte ich wahrnehmen, dass es fast ausnahmslos Leute aus der Kategorie bunte Vielfalt waren. Das toppt ja noch Berlin, wo ich auch gelegentlich bin. Ich muss sagen, dass mich sowas wie Panik ergriff, das Gefühl hatte ich noch nie. Es war irgendwie apokalyptisch. Dann auf dem Bahnsteig wurden die Durchsagen nicht in normalem Tonfall durchgegeben, sondern von völlig genervtem Personal eher in Befehlston angewiesen. Kurz vor dem Einfahren meines Zugen entdeckte ich zur Krönung eine bewegliche Werbung, auf der auch Nachrichten liefen. Dort stand: „T-online : Rechte Kräfte versuchen gegen den Migrationspakt Stimmung zu machen. Wie Gerald Knaus (!!!!) Migrationsexperte der UN versichert, wird sich in Europa Nichts verändern.“

  22. „Ja, was denn nun? Sich „parteipolitisch neutral verhalten“ oder „kein Verzicht auf wertgebundene Stellungnahme“? “

    Tja..und dieser Herr Tonne ist Bildungsminister…….noch Fragen ?
    Man kann sicher sein, dass er weiß, rein rechtlich gibt’s hier nichts zu machen…….also redet er Blödsinn.

  23. Heidesand 9. November 2018 at 13:31
    ===========
    dieses gefühl der apokalypse kenn ich seit jahrren und seit der grenzöffnung tritt das bei mir immer öfter auf.
    zur „UN“
    denen und deren naiven weltbild glaube ich *gar nichts* mehr

  24. Freya- 9. November 2018 at 13:12

    Unfassbar! OB-Wahl in Worms auf Türkisch
    ==============
    das gabs in Österreich von der dortigen spö schon früher

  25. @Heidesand 9. November 2018 at 13:31
    Gestern ging ich einen ruhigen und eher einsamen Trampelpfad in meiner Nähe an einem Fluss entlang. Normalerweise sind dort höchstens ein paar Leute, die ihren Hund Gassi führen.
    Auf einmal kam mir eine Gruppe von 10 bis 12 jungen Männern von der gewissen Sorte entgegen.
    Der Trampelpfad ist eng.
    Wenn die selbst da sind, weiß ich auch nicht mehr, wo man noch hingehen soll.

  26. Freya- 9. November 2018 at 13:12

    Unfassbar! OB-Wahl in Worms auf Türkisch
    Michael Kissel von der SPD wendet sich an seine neuen Wunschbürger. Deutsche interessieren wohl nicht mehr.

    https://pbs.twimg.com/media/DrgWFx8WkAAZIeM.jpg
    ———————————

    So geht es jetzt los, Schlag auf Schlag!
    Und das Schlimmste ist noch wir wissen gar nicht was da drauf steht!
    Bald werden wir froh sein, noch ein Plakat mit deutscher Sprache irgendwo hängen zu sehen!

    🙁

    Dann wenn es zu spät ist, dann gucken sie alle dumm aus der Wäsche!

  27. @ Waldorf und Statler 9. November 2018 at 13:16
    „…mehrfach erklärte Ziel die AfD zu schwächen und politisch KALT zu stellen“

    die afd hat fuer alle altparteien und institutionen ausmasse und beachtung angenommen,
    die deren politische daseinsberechtigung und fortbestand existenziell gefaehrden.

    mangels argumenten, „mit denen wir sie in der offenen diskussion stellen“,
    wird sie deshalb vom pol. gegner und seinen parteieigenen medien wie spd-madsack,
    den vorfeld-organisationen wie mieterbund, gewerkschaften, evluth kriechen und
    allerlei mitlaeufern von pseudolinken und isalmern, sportvereinen und popmusikern,

    als universal-allzweck-24-7-365-allwetter suendenbock/hassobjekt dargestellt
    und zum beliebigen abschuss freigegeben – unter duldung/aufforderung
    zu gewalt, strafbaren handlungen wie diffamierung, verleumdung, zerstoerung.

    die afd, ihre sympathisanten und ansichten im volk sind als vogelfrei erklaert –
    jeder darf – egal aus welchem eigennuetzigen oder launigem grund –
    auf irgendwie afd-artige personen, sachen und meinungen reagieren, wie er will.
    die afd in deutschland ist zum rechtsfreien raum erklaert.

  28. Haremhab 9. November 2018 at 12:27
    „Die Kindergelderhöhung ist durch. Nun können Türken, Nafris und Araber feiern.“

    Aus diesem Dilemma gibt es keinen Ausweg mehr. Eingehenderer Ausführungen bedarf es da nicht.

  29. LEUKOZYT 9. November 2018 at 13:53

    @ Waldorf und Statler 9. November 2018 at 13:16
    „…mehrfach erklärte Ziel die AfD zu schwächen und politisch KALT zu stellen“
    ——————————-

    Selbst wenn sie die AFD verbieten würden die Millionen Wähler bleiben!
    Will man die auch alle zerstören?
    Das käme dem gleich jede Rechnung in den Müll zu schmeißen, in der Hoffnung das Problem los zu sein!

  30. Babieca
    9. November 2018 at 12:39

    „Haremhab 9. November 2018 at 12:12

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article183535282/Claudia-Roth-fordert-Ausweitung-des-Asylrechts.html

    Ja, da fühlt sich Clodi wohl. Ein unvergessliches Bild:

    http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/2016/07/roth.jpg

    Ich weiß gar nicht was Ihr alle gegen unsere Bundestagsvizepräsidenten habt?

    Ich bewundere Frau Roth! Sie ist mein allerbestes Beispiel für gelebte Chancengleichheit in diesem unseren Lande, in den wir alle gut und gerne leben.

    Sie ist Zeugnis dafür, dass in unserem Land jeder alles werden kann. Völlig unabhängig von Charakter, Moral, Erziehung, Bildung oder gar pfui! Intelligenz

  31. Außerhalb des Themas.

    Unterhaltung mit einem Jugendlichen, etwa 20 Jahre:

    „…naja, bisher ist ja noch kein Migrant in unseren Verein
    eingetreten…“

    „…oh, da gibt es einige, denen das sehr recht ist…“

    Ein wenig Hoffnung gibt es noch.
    Der Verein hat etwa 300 Mitglieder.

  32. Naja, Linke eben.

    Rosa Luxemburg sagte „Freiheit, ist immer die Freiheit des Andersdenkenden“ aber sie meinte das nur in dem Kontext, dass ihre Kampfgenossen diese „Andersdenkenden“ sind. Nichtkommunisten waren von dieser Freiheit selbstverständlich ausgenommen.

    Tonne sülzt was von „Toleranz“, aber er meint natürlich auch nur die Toleranz, die man ihm, seinen Genossen und deren Schutzerklärten zugestehen muss. Toleranz für Andersdenkende gibts in seinem Denken ebensowenig wie im Denken der ollen Luxemburg.

    Fehlt nur noch, dass Tonne, wie seine Genossen, zu jeder passenden und unpassenden Gelegenheit von „Unserer Demokratie“ sülzt.
    Wer nämlich „Unsere Demokratie“ sagt, der meint in Wahrheit „Unsere spezielle Abart der Demokratie, die nur Rechte und Toleranz für uns beinhaltet.

    Mutti, schau mal, ein Haufen Kacke!
    Sei still, mein Kleiner, das ist ein Bonbon. Iss es aber nur nicht selber!

  33. Ich habe mein Abitur 1989 gemacht. Wir wurden (selbst von den „Altnazi“-Lehrern) neutral erzogen, uns selber aus eigener Analyse eine Meinung zu bilden. Die einzige Übertreibung war die leierkastenhafte Wiederholung der Schrecken des dritten Reichs. Beim 3. Mal wussten wir, dass das schlimm war, das wurde auch bei der 20. Wiederholung nicht besser.

    Mein Sohn macht (voraussichtlich) 2019 Abitur. Die Analyse durch den Schüler ist aber bei weitem nicht mehr so gefragt wie früher. An ihre Stelle ist eine Erziehung hin zur gewollten „bunten“ Gesinnung getreten. Da der Lehrkörper aber auch kognitiv nachgelassen hat, hat sich mein Sohn zum Glück seine eigene „unbunte“ Meinung gebildet. Er kann sie aber nicht immer offen äussern.

    Eine „Meldeseite“, „Pranger“, wie auch immer man es nennen will, für Lehrer die eindeutig ihre Kompetenzen überschreiten, ist dringend notwendig. Mit der Gewichtung, die Bildung hoch einzuschätzen, haben die regierenden Parteien nämlich recht. Wenn eine Einbremsung der Gesinnungsdiktatur nicht innerhalb der nächsten 20 Jahre gelingt, ist vieles unumkehrbar, und wir werden, frei nach Scholl-Latour, „zu Kalkutta“.

  34. ghazawat 9. November 2018

    Ich weiß gar nicht was Ihr alle gegen unsere Bundestagsvizepräsidenten habt?

    Ich bewundere Frau Roth! Sie ist mein allerbestes Beispiel für gelebte Chancengleichheit in diesem unseren Lande, in den wir alle gut und gerne leben.

    Das stimmt, man muss Roth wirklich bewundern, nicht jedes Geschwür am Hintern einer Warze bringt es soweit wie Claudi.
    :mrgreen:

  35. Ihab Kaharem -Nazi- 9. November 2018 at 14:02
    Außerhalb des Themas.

    Unterhaltung mit einem Jugendlichen, etwa 20 Jahre:

    „…naja, bisher ist ja noch kein Migrant in unseren Verein
    eingetreten…“

    „…oh, da gibt es einige, denen das sehr recht ist…“

    Ein wenig Hoffnung gibt es noch.
    Der Verein hat etwa 300 Mitglieder.

    Kommt immer drauf an, was das für ein Verein ist – Fussballvereine können sich vor allem in Ballungsgebieten vor dem Andrang schwarzafrikanischer und mohammedanischer Dauergäste kaum retten, da selbst unterklassige Vereine dank großzügiger Zuwendungen lokaler Sponsoren zum Teil üppige Spielerprämien zahlen.
    Im Handball und anderen Sportarten sieht es hingegen ganz anders aus – in einem Nachbarort kam während der ersten „Flüchtlingswelle™“ ein einziger Iraker vorbei, verschwand kurz darauf wieder, da Handball kein Geld bringt und man sich dazu noch ziemlich anstrengen muss.

  36. ghazawat
    9. November 2018 at 14:01
    Babieca
    9. November 2018 at 12:39

    „Haremhab 9. November 2018 at 12:12

    Ich bewundere Frau Roth! Sie ist mein allerbestes Beispiel für gelebte Chancengleichheit in diesem unseren Lande, in den wir alle gut und gerne leben.

    Sie ist Zeugnis dafür, dass in unserem Land jeder alles werden kann. Völlig unabhängig von Charakter, Moral, Erziehung, Bildung oder gar pfui! Intelligenz.
    ++++

    Ja, in der Tat!
    Sie ist bescheuert wie ein Pfund Affenscheiße, aber lebt von der Dauerempörung ganz ausgezeichnet!

    Allerdings ausschließlich auf Kosten der Steuerzahler.

    Wenn alle so wären wie unsere Claudia, hätten wir allerdings nichts mehr zum Essen!

  37. @2020

    T-online verkauft den Uninformierten, also sicherlich der Mehrzahl der am Bahnsteig Wartenden, den Brandstifter als Feuerwehrmann. Gerald Knaus ist ein 100+X %iger Soros Diener. Er hat der Merkel den sogenannten Türkei-Deal verkauft, den er meines Wissens nach schon lange vorher in der Schublade hatte.
    An die CIA-Prophezeiung für das Jahr 2020 muss ich sehr oft denken. Nur noch 1 Jahr 🙁

  38. In FRANKEN werden sogar die Faschingstruppen auf KurSS gebracht:

    OT
    „Fastnacht in Franken“: Darf die Altneihauser Feierwehrkapell’n nach dem Eklat 2018 wieder auftreten?

    Der Auftritt der Altneihauser Feierwehrkapell’n sorgte 2018 für reichlich Wirbel. Nun steht beim BR die Frage im Raum, ob man der Komödiantentruppe auch bei der Fastnacht in Franken 2019 wieder eine Bühne bietet. Immerhin haben die Oberpfälzer viele treue Fans.
    …Eklat 2018: Minutenlanges Lästern über Emmanuel Macrons Beziehung

    Nach dem Wirbel um die „Altneihauser Feierwehrkapell’n“ bei der vergangenen „Fastnacht“ habe man mit der Komödiantentruppe über ihren Auftritt gesprochen, sagte Schlereth. „Das hat uns weitergebracht.“ Zensur gebe es bei der „Fastnacht“ auch künftig nicht. „Wir sind eine Livesendung, da wird man nie alles festlegen können. Die Sendung braucht Spontaneität.“ Die „Feierwehrkapell’n“ hatte im Februar minutenlang über den Altersunterschied von Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron und seiner 24 Jahre älteren Ehefrau gelästert…
    https://www.infranken.de/ueberregional/tv/fastnacht-in-franken-darf-die-altneihauser-feierwehrkapell-n-nach-dem-eklat-2018-wieder-auftreten;art168884,3838431

  39. Coyll 9. November 2018 at 14:04
    Ich habe mein Abitur 1989 gemacht. Wir wurden (selbst von den „Altnazi“-Lehrern) neutral erzogen, uns selber aus eigener Analyse eine Meinung zu bilden. Die einzige Übertreibung war die leierkastenhafte Wiederholung der Schrecken des dritten Reichs. Beim 3. Mal wussten wir, dass das schlimm war, das wurde auch bei der 20. Wiederholung nicht besser.

    […]

    Der Unterschied ist, dass damals viele alte noch aktive Lehrer Zeitzeugen der Nazizeit waren und Zeitzeugen bekanntlich die größten Feinde der Historiker sind (besonders in Deutschland).
    Unsere damalige Schuldirektorin (bis 1982) im heutigen Sachsen-Anhalt war zwar stramme SED-Genossin (damals Grundvoraussetzung in der DDR), hatte allerdings bis ins Alter hinein immer große Probleme, die Fassung zu wahren, wenn sie von ihren Erlebnissen als Flakhelferin im nahegelegenen Magdeburg sprach – und nein, das war keine geheuchelte Betroffenheit, wie man sie heute tagein tagaus erlebt, sondern echtes Trauma und glaubwürdig.

  40. Heidesand 9. November 2018 at 14:11

    […]
    An die CIA-Prophezeiung für das Jahr 2020 muss ich sehr oft denken.[…]

    Die hat es zwar nie gegeben, macht aber nix.

  41. (…)Tatsächlich hatte Seehofer bis zum Bekanntwerden des Manuskripts dem scharf kritisierten Maaßen immer wieder den Rücken gestärkt.

    Wie der SPIEGEL weiter berichtet, ging die Information deshalb bei Grünen-Politiker Konstantin von Notz ein, dem Vizevorsitzenden des Parlamentarischen Kontrollgremiums. In seinen Augen habe Maaßen mit seinen Sätzen gegen das politische Mäßigungsgebot für Beamte verstoßen, schrieb der Informant. Der Name des Verfassers ist nicht bekannt. Seinen Brief unterschrieb er oder sie nur mit Initialen.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/hans-georg-maassen-ministerium-prueft-disziplinarverfahren-a-1237591.html

  42. @ nicht die mama 9. November 2018 at 14:06
    „Roth… nicht jedes Geschwür am Hintern einer Warze bringt es soweit wie Claudi.“

    frl benedikta hat sich ja weder in irgendwas fachlichem noch politisch wertvoll
    herausragendenden leistungen aus der gruenen sossenmasse hervorgetan.
    ich wage zu behaupten, dass es ihre gesichtswarze und ihr gesamtprofil sind,
    die sie auszeichnen. ohne warze waere sie nur einfaeltig und austauschbar.

    https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/81AhH6sssaL._SL1500_.jpg
    von holste aus bielefeld, die mit den unkorrekten etiketten
    http://www.holste.de/kaisernatron.htm

  43. Das_Sanfte_Lamm 9. November 2018 at 14:27
    Ob sich in Essen die Libanesenclans daran halten?

    Die bezahlen den „Sprit“ aus der „Portokasse“.
    Und den Halal-Fraß kriegen sie bei der „Tafel“ für umsonst.

  44. Die grünen Scheisshausfliegen können zur Zeit sagen und machen was sie wollen, ihre Werte steigen angeblich.
    Das wird die Deutschen noch sehr teuer zu stehen kommen.

  45. Wir werden dafür sorgen, dass weder dieses widerliche, antideutsche Bolschewiken-Pack der SPD noch das der GRÜNEN und von DIE LINKE ihren Hass gegen Deutschland an unsere Kinder vermitteln können.

    Die AfD sollte in Sachen Lehrer Meldeportal viel stärker in die Offensive gehen, denn gerade die SPD stellt es immer so da als würde sich die AFD, SED Methoden bedienen. So ist es aber gerade nicht, die sozialistische Alt 68er Indoktrination geht von SPD, GRÜNEN und LINKEN an Schutzbefohlene aus, die Kinder können sich gegen die Überwältigung durch den Lehrer nicht wehren, wenn die Schüler merken dass der Lehrer offen gegen Patrioten und die AFD spricht, dann sind die Schüler gezwungen mitzumachen, alleine weil sie Angst haben schlechte Noten zu bekommen.

    Das Lehrer Meldeportal hat demzufolge nichts mit Denunziation gegen Lehrer zu tun, sondern ist ein Schutzmechanismus für unsere Kinder gegen einseitige politische Indoktrination und soll dazu beitragen den Beutelsbacher Konsens einzuhalten.

    Es hat nichts mit Denunziation von Lehrern zu tun. Aber das Lehrer gemeldet werden, die mit einem Fuck AFD T-Shirt vor die Klasse treten und offen, z.B. unter Androhung schlechter Noten Widerstand gegen die AfD einfordern, dass ist doch eine Selbstverständlichkeit.

    Und dann kan ja der zweite Schritt gleich Folgen, dass man sich als Eltern zusammenschließt und den Lehrer bei einer Klassenkonferenz zur Rede stellt. Solchen Lehrern, die ihre Weltanschauung vermitteln wollen, statt unvoreingenommen über die gesamten politischen Ausrichtungen zu unterrichten, denen muss man mit aller Macht in die Eisen treten.

  46. Niedersachsen: Lehrer werden auf (linken) Kurs gebracht

    ——-
    Ach die Linken, als sie noch nicht Merkels Schutz Staffel waren, haben sie noch aus Schwertern Pflugschare geschmiedet, heute am Futtertrog winken sie jeden Kriegseinsatz der deutschen Bundessöldner durch und haben nichts dagegen, das Deutschland Rüstungsexport Weltmeister ist. Laut einer heutigen TV Sendung
    (3 Sat -20.15) lieferte Deutschland 2016 90% der Waffenausfuhren in Krisen-und Kriegsgebiete! Auch ist von ihrer damaligen Forderung “ Freiheit, ist auch die Freiheit der Andersdenkenden“ absolut nichts übrig geblieben! Deshalb sollen auch die Lehrer ihr Umerziehungsprogramm so zeitig wie möglich beginnen.
    Allerdings zeigt auch dieser Hass auf Andersdenkende, das sie sich zwischen Moral und Futtertrog für das Fressen entschieden haben!

  47. „Demokratie-Bildung“ an unseren Schulen ?
    Was Demokratie ist und nicht, bestimmt in Deutschland
    schon lange das Kartell der Altparteien.
    Bei diesen Teufeln ist „Demokratie“ nämlich genau das Gegenteil
    von Demokratie, alles wird unter Ihnen ausgehandelt und von
    der Raute des Schreckens beschlossen. Wie und was das Volk
    will oder denkt, ist diesen Misthaufen völlig egal ! (aktuell der
    Migrationspakt der UNO, mindestens 90 % sind dagegen,
    unterschrieben wird er voraussichtlich trotzdem)
    “ … Wert gebundene – und politische Stellungnahme, für Lehrer… “
    passen ganz und gar nicht zusammen, dass hat noch nie
    zusammen gepasst und dann erst bei unserer derzeitigen
    links faschistischen Regierung. Was soll bei diesen Kommunisten
    bitteschön noch Wert gebunden sein ? …. theoretisch vielleicht,
    aber nur in der Theorie.
    Durch diese Aussage gibt dieser Armleuchter die Linke Indoktrination,
    der Lehrer an die Schüler frei !
    Glaubt dieser linksversiffte Vollpfosten, dass ein jeder in diesem
    Land im Geiste so primitiv ist, wie Er ?

  48. Lehrer muß man nicht auf LINKS trimmen.

    Nach dem Verderben der BRD-Jugend durch die Lumpen von der Frankfurter Schule wählten etliche die Gewalt, RAF.

    Viele wurden Lehrer oder Professoren an Universitäten und wirkten weiter gegen unser Volk seit Generationen in den Schulen und Unis.
    Ja, das war er, der Weg durch die so verhassten Institutionen in ihrem „langen Marsch“, die sie seit Jahrzehnten beherrschen, bis in die Scheinparlamente und -regierungen.

  49. Unfassbar! OB-Wahl in Worms auf Türkisch
    Michael Kissel von der SPD wendet sich an seine
    neuen Wunschbürger.
    Deutsche interessieren wohl nicht mehr.
    https://pbs.twimg.com/media/DrgWFx8WkAAZIeM.jpg

    Schon mal aufgefallen ?

    Aus Höflichkeit sprechen Spanier, Italiener Griechen, Portugiesen
    und alle anderen Europa integrierter Mittbürger im Beisein von
    deutsche Bürger DEUTSCH !

    Nur die Moslems sprechen wenn es nicht passt, ihre arabisches
    kauderwelsch weiter !
    Es wird uns noch eines Tages das Genick brechen !

  50. rasch65 9. November 2018 at 15:30

    Was Demokratie ist und nicht, bestimmt in Deutschland
    schon lange das Kartell der Altparteien.
    Bei diesen Teufeln ist „Demokratie“ nämlich genau das Gegenteil
    von Demokratie, alles wird unter Ihnen ausgehandelt und von
    der Raute des Schreckens beschlossen. Wie und was das Volk
    will oder denkt, ist diesen Misthaufen völlig egal !
    ——————
    Absolut richtig.

    Und der beste Beweis, dass es keine Demokratie gibt, jedenfalls nicht die, die uns eingeredet wird, ist:

    Obwohl SED-LINKE, FDP und Grüne die Opposition dartellen, nicken sie als Kanzlerverein alles was von dort kommt, ab.
    Jede BT-Sitzung bestätigt das. Auch gestern wg. UNO-Pakt der Völkervernichtung in Europa!

  51. @ Waldorf und Statler
    LEUKOZYT
    Vollste Zustimmung zu Ihren Kommentaren.
    Dem Dummbürger wird in Doofland vorgegaukelt, dass es nur eine Gefahr gibt, nämlich den Rechtsextremismus.

  52. @ aenderung 9. November 2018 at 12:20

    Die Grünen werden vermutl. verstärkt von
    früheren SPD- u. CDU-Wählern gewählt.

  53. NZZ Schweiz: Das Herz des deutschen Journalisten schlägt links

    Neutralen Journalismus gibt es kaum. Das fängt bei der Themenwahl an und endet beim Kommentar. In der Politikberichterstattung scheint das Phänomen jedoch besonders virulent zu sein, denn bei der Parteinähe haben deutsche Journalisten stark andere Präferenzen als der Durchschnitt der Bevölkerung.

    Die Vorstellung eines neutralen Journalismus dürfte eine Illusion sein – das galt in der Vergangenheit und gilt auch in der Gegenwart.

    https://www.nzz.ch/international/das-herz-des-deutschen-journalisten-schlaegt-links-ld.1434890

  54. Wenn deine Meinung und dein Leben und somit Du beeinflusst, verändert und von Anderen gelenkt wirst , läuft es immer auf eine Diktatur hinaus. Das wichtigste ist der freie Wille. Es werden seit geraumer Zeit Kinder zu Denkmaschinen gemacht und die freie Entwicklung fehlt. Das alles hatten wir schon und die Mittel heute sind um vieles besser. Leute passt auf eure Kinder auf oder ihr verliert sie an diese Verbrecher

  55. OT

    CITY-IMPRESSIONEN HERBST 2018

    Gestern war ich in der City, OWL,
    Provinzstadt mit rd. 99300 Einw.,
    also in 3 Jahren von Dez. 2014
    bis Dez. 2017 um über 3000 Einw.
    zugenommen. Anno 1900 waren
    es mal gerade 7000 Einwohner.
    Überall Fremdkulturelle, da war
    ich schon froh, Italiener quasseln
    zu hören, wenn ich auch nichts
    verstand. Vor „dm“ auf der Bank
    saß ein alter Türke, Balkanese o.ä.,
    jedenfalls kein Araber. Der sabbelte
    lautstark sein Handy voll. Ich: „Du
    meine Güte, überall nur dieses
    orientalische Gelumpe!“ Eine kleine
    blondnachgefärbte Tonne blieb
    stehen u. starrte mich entgeistert an.
    Man konnte sehen, wie in ihrem
    Gehirn „Nazi?“ ratterte. Es war so eine
    der Sorte Claudia Moll & Genossinnen.
    http://claudiamoll.de/wp-content/uploads/2017/04/moll1.jpg
    Schon Dienstag mußte ich in die
    Innenstadt, ein dürrer Bettler kniete auf
    seiner Flohmatte, hielt eine Blechdose u.
    jammerte in einem fort: „Bit-tä, bit-tä, bit-tä, …!
    Eine seltsame Mischung zwischen Klagelauten
    u. Gewinsel. Ich war genervt: „Na, wieder fürn
    fetten Zigeunerkönig betteln?!“ Da hörte er
    er mit seiner Vorstellung auf, hockte sich hin
    u. hielt den Schnabel. In den zwei Minuten,
    während ich mein Fahrrad mit Katzen- u.
    Wildvogelfutter belud, jaulte er mind. 30 x
    „Bit-tä!“. Diese Nervensäge schaffte es trotzdem,
    daß ich mir hartherzig vorkam, weil ich keinen
    einzigen Pfennig gab.

    ➡ Ich vermute, weshalb Bürgermeister so wild
    versessen auf Zuwanderung sind: es klingt doch
    viel wichtiger, Bürgermeister für 100.000, als
    bloß für 50.000 Menschen zu sein. Dann steigen
    wohl auch Salär des OBs u. die Zuschüsse von
    Land u. Bund fürs Gemeindesäckel.

  56. https://www.wormser-zeitung.de/lokales/worms/nachrichten-worms/worms-oberburgermeister-michael-kissel-sucht-partnerstadt-in-der-turkei_16152365
    Der Wormser Oberbürgermeister Michael Kissel möchte seinen Besuch in Istanbul im Oktober nutzen, um eine Partnerstadt in der Türkei zu finden. Eine solche Partnerschaft soll vor allem der großen türkisch-stämmigen Gemeinde in Worms zugute kommen, die eine solche Zusammenarbeit mit Leben füllen könnte.
    Man wolle so das Wahlrecht von Menschen mit fremdsprachigen Wurzeln unterstützen.
    https://correctiv.org/faktencheck/artikel-faktencheck/2017/09/15/wahlwerbung-fuer-alle
    nach „Ehe für Alle“ nun „wählen für Alle“

    Aber Amtssprache bleibt doch wohl deutsch, oder?

  57. @ Mantis 9. November 2018 at 17:23
    „worms-oberburgermeister-michael-kissel-sucht-partnerstadt-in-der-turkei_“

    wenn schin, denn schon: der lokal-kommunal bereits hoch bereicherte kerl
    sollte sich ein beispiel an augsburg nehmen, und das voelker-verbindende
    mit dem voelker-aufregenden verbinden: eine kurdenstadt in der törkelei !

    „Die Stadt Qamishli (auch Kamishli) liegt im mehrheitlich von Kurden bewohnten
    Grenzgebiet zur Türkei im Nord-Osten Syriens.“
    https://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Liegt-Augsburgs-naechste-Partnerstadt-im-syrischen-Kriegsgebiet-id38886472.html

    gratis spass zwischen grauwoelfen und pkk nach dem freitagsgebet garantiert !

  58. Wir werden dafür sorgen, dass weder dieses widerliche, antideutsche Bolschewiken-Pack der SPD noch das der GRÜNEN und von DIE LINKE ihren Hass gegen Deutschland an unsere Kinder vermitteln können.
    @Erbsensuppe
    Wenn man keine Ahnung hat empfiehlt es sich den Ball flach zuhalten. Kinderziehung ist Privatsache – das sage ich als Bolschewik und zweifacher Vater. Ich möchte auch nicht das meine Kinder Hass auf Deutschland und die Deutschen beigebracht bekommen. Ich wiederhole mich, die von ihnen genannten Parteien sind alles andere als Bolschewiken -> Pseudolinke

    @Das _sanfte Lamm
    Das Märchen vom Paradies das Marxisten versprechen können sie getrost stecken lassen.
    Religiöse Heilsversprechen sind kein Bestandteil des Marxismus, und Hellseherei ebenfalls nicht
    @all
    Keiner hat Ahnung aber alle reden mit

  59. Alexej-revolutionaer-links 9. November 2018 at 17:59
    […]
    Religiöse Heilsversprechen sind kein Bestandteil des Marxismus, und Hellseherei ebenfalls nicht

    Ich habe derartiges nie behauptet. Wo haben Sie das gelesen?

  60. Coyll 9. November 2018 at 14:04

    Die einzige Übertreibung war die leierkastenhafte Wiederholung der Schrecken des dritten Reichs. Beim 3. Mal wussten wir, dass das schlimm war, das wurde auch bei der 20. Wiederholung nicht besser.

    Und das, obwohl Stalin und Mao deutlich mehr Opfer zu verzeichnen hatten. Das sollte eigentlich auffallen.

    Der zweite Punkt: Warum werden Sozialisten als „rechts“ bezeichnet?

    Es handelt sich also nicht um irgendeine „Übertreibung“, sondern um systematische Propaganda!

    Konservative sollen als das Böse schlechthin dargestellt werden, während sich die Kommunisten reinwaschen.

  61. dieses linksgrüne Pack will unsere Kinder mit Gewalt zu Taugenichtsen erziehen. Wenn sich da ein Lehrer dagegen stellt, wird er von den sogenannten Kollegen geächtet. Wo soll das hinführen? Dazu die Massenhafte Einwanderung von Niedrig-IQ und dessen rasante Vermehrung. Vielleicht hülfe ja eine erneute Teilung Deutschlands. Aber dieses mal entlang von Wahlbezirken. Zu diesem Gedanken muss ich heute, am Tag des Mauerfalls, kommen. Wir wollten EIN Deutschland sein. Aber es soll auch DEUTSCHLAND bleiben. Hätten wir geahnt, womit wir heute zu kämpfen haben, vielleicht hätten wir die Mauer stehen lassen sollen. Rumänische Lösung und die Kuffnucken wären in den „alten“ Bundesländern dank des dort unterschriebenen Invasionspakt die Mehrheit geworden und wir wären noch DEUTSCH.

  62. Das sanfte Lamm – 14:19

    Heidesand 9. November 2018 at 14:11

    […]
    An die CIA-Prophezeiung für das Jahr 2020 muss ich sehr oft denken.[…]

    Die hat es zwar nie gegeben, macht aber nix.

    Wieso soll es die nie gegeben haben? Ist das hier …

    https://m8y1.wordpress.com/2016/06/21/cia-chef-michael-hayden-erwartet-buergerkrieg-in-deutschland/

    https://www.watergate.tv/geheimdienste-erwarten-offenbar-buergerkriege-in-deutschland-und-europa/

    … etwa ein Fake?? Ich habe die Meldung über diese Studie damals auf etlichen Portalen gelesen.

  63. Alexej-revolutionaer-links – 17:59

    Das Märchen vom Paradies das Marxisten versprechen können sie getrost stecken lassen.

    Was genau ist es denn dann, was Marxisten versprechen? Ich meine, irgendetwas müssen sie ihren Anhängern doch versprochen haben, d.h. irgendeinem (finalen) Ziel müssen sie doch zugestrebt sein, das Millionen Menschen geistig und emotional in den Bann geschlagen hat … – war das wirklich nur der 8-Stunden Arbeitstag??

  64. Korrektur Formatierungsfehler

    Mantis – 17:23

    Aber Amtssprache bleibt doch wohl deutsch, oder?

    Und das glauben Sie im Ernst?? Ich bin ’58 geboren und habe die ganze Scheiße hautnah erlebt … von Anfang an sozusagen. Und seit ich einigermaßen bewußt die Dinge mitbekommen habe, gibt es nur EINE einzige Richtung: Weg von allem was irgendwie tatsächlich deutsch ist. ‚Wir‘ haben heute hier eine unbekannte Zahl an Nichtdeutschen im ‚Gebilde BRD‘ – der Spiegel erklärte kürzlich, seit 2015 seien über 5 Millionen M-e-n-s-c-h-e-n gekommen (natürlich um zu bleiben).

    Und vorher? Vorher wurde uns jahrzehntelang irgendwas von 3,x Millionen Türken vorgelogen, die sich hier breit gemacht hätten. Im Jahr 2007 berichteten die Fuchs-Briefe (ein Lebensmittelinformationsdienst) in ihrer Ausgabe 86 vom 29.10.2007, das die türkische Nahrungsmittelindustrie auf ihre Landsleute (allein 8 Millionen in ‚Deutschland‘) und deren eigenständige Verkaufsinfrastruktur in Europa setze.

    Was außer den Türken sich hier noch so alles angesiedelt hat und meint, es habe durch die … na ja, ‚Identitätsschwäche‘ der Deutschen kann man ja eigentlich nicht wirklich sagen … es ist ja tatsächlich ein identitäres schwarzes Loch für das der Begriff ‚Deutsche‘ heute steht … sozusagen ein ‚Recht erworben‘ hier Raum in Anspruch nehmen und auf ewig siedeln zu können … möchte ich lieber gar nicht wissen. Ganz davon abgesehen, daß ich es tatsächlich nicht weiß.

    Jedenfalls können wir doch summa summarum davon ausgehen, daß wir a) die tatsächliche Zahl an ‚Menschen‘, die sich hier (identitäres schwarzes Loch BRD) wohnlich eingerichtet haben überhaupt nicht wirklich kennen, und b) wohl nicht ganz falsch liegen, wenn wir von schätzungsweise zwischenzeitlich 20 Millionen Nichtdeutschen innerhalb des ‚Gebietes BRD‘ ausgehen.

    Dazu kommt dann eine stabile Anzahl ethnisch Deutscher von nach wie vor satt über 80%, die ‚damit überhaupt kein Problem haben‘, weil sie eben aus der Geschichte gelernt haben und deshalb nunmehr … weltoffen, liberal und tolllllerant sind. Und vor diesem Hintergrund glauben Sie ernstlich, daß ‚Deutsch hier aber die Amtssprache‘ bleiben wird??? Na dann … ? ?

  65. HPeterchens Mondfahrt 9. November 2018 at 19:53
    Das sanfte Lamm – 14:19

    Heidesand 9. November 2018 at 14:11

    […]
    An die CIA-Prophezeiung für das Jahr 2020 muss ich sehr oft denken.[…]
    Die hat es zwar nie gegeben, macht aber nix.

    Wieso solls die nie gegeben haben…?

    https://www.watergate.tv/geheimdienste-erwarten-offenbar-buergerkriege-in-deutschland-und-europa/

    Dieser Quatsch entstand aus einem der regelmäßigen Interviews des damaligen CIA-Chefs Hayden mit der Washington Post. In diesem Interview steht weder was von Bürgerkriegen oder ähnlichem – bis irgendein Internet-Troll die Geschichte daraus machte, auf die viele ansprangen, anstatt sich das Interview direkt in der Washington Post selbst durchzulesen.

  66. Das sanfte Lamm

    Dieser Quatsch entstand aus einem der regelmäßigen Interviews des damaligen CIA-Chefs Hayden mit der Washington Post. In diesem Interview steht weder was von Bürgerkriegen oder ähnlichem – bis irgendein Internet-Troll die Geschichte daraus machte, auf die viele ansprangen, anstatt sich das Interview direkt in der Washington Post selbst durchzulesen.

    Ich bin auch ‚drauf angesprungen‘ … und woher sollte ich wissen, daß das ‚aus einem der regelmäßigen Interviews mit der Washington Post‘ entstanden ist? Und: Kann man dieses Ur-Interview mit der WP noch irgendwo nachlesen – ich meine, ist Ihnen eine Quelle dazu bekannt … wenn Sie schon wissen, daß es aus einem WP-Interview mit Hayden ‚gebastelt‘ wurde?

    Aber davon mal ganz abgesehen: Für etwas, daß sich jemand einfach nur ‚zurechtgebastelt‘ hat, finde ich die Gegenwart – und erst recht die uns absehbar erwartende Zukunft – recht treffend prognostiziert. Gut, gut … einen ‚Bürgerkrieg‘ (so wie im Kino) wird es hier natürlich nicht geben, denn ‚die Deutschen‘ sind ja Menschen, die noch nicht mal merken würden, daß sie gefoltert werden, wenn man ihnen die Haut in kleinen Stücken vom Fleisch ziehen würde … und die sich schon deshalb gegen überhaupt nichts wehren – zumal sie ja zum größten Teil mit der ablaufenden Entwicklung ja prinzipiell durchaus einverstanden sind (man muß den Menschen doch helfen… 😥 ).

    Aber die Prognose der Unregierbarkeit (durch die staatliche Titularautorität) großer Teile wichtiger Ballungsgebiete in Europa ist doch keine Theorie mehr, sondern eigentlich schon Wirklichkeit. Sie wird halt einfach dadurch überdeckt, daß die angebliche ‚Aufnahmengesellschaft‘ sich in diesen Gebieten den Normen und Werten der ‚Aufgenommenen‘ schon längst unterworfen hat.

    Als ich zufällig auf PI stieß (so Mitte 2007), gab es in Brüssel eine große Demo gegen Islamisierung. Und schon damals stand die Welt plötzlich auf dem Kopf … als der fette Brüsseler Bürgermeister – irgendein Freddy Irgendwas – sich auf die Seite der Moslems stellte und sich offen gegen die, die die uns jahrzehntelang gepriesenen ‚westlichen Werte‘ demonstrativ einzufordern und zu verteidigen gedachten, positionierte.

    Man müßte also zutreffenderweise heute sagen: Der Bürgerkrieg fand statt … ohne stattzufinden. Stattdessen wurde – um sich die Phase des Kampfes, die man gewöhnlich mit dem Bürgerkrieg assoziiert, zu ersparen – gleich zum Ergebnis übergegangen: Die ‚Aufgenommenen‘ haben gesiegt – die ‚Aufnehmenden‘ … haben sich unterworfen. Aber das sowohl konkret-reale Gelände wie auch das Werte-Gelände, das die ‚Aufgenommenen‘ mittlerweile besetzt haben, ist doch nichts mehr, wo die vormals für selbstverständlich erachteten Werte der ‚Aufnehmenden‘ noch irgendeine Geltung hätten bzw. durchgesetzt werden könnten.

  67. Berggeist 9. November 2018 at 18:47

    dieses linksgrüne Pack will unsere Kinder mit Gewalt zu Taugenichtsen erziehen. Wenn sich da ein Lehrer dagegen stellt, wird er von den sogenannten Kollegen geächtet.

    Er wird nicht nur geächtet, sondern rausgemobbt! Den Referendar läßt man durch die Prüfung fallen, dem Probebeamten verweigert man die Verbeamtung auf Lebenszeit.

    Auch für Lebenszeitbeamte haben Schulleiter entsprechende Schikanen parat: Schwierige Klassen, falsche dienstliche Beurteilungen, unter Vorwänden zum Amtsarzt schicken usw.

    Es ist nicht mehr wie vor 40 Jahren, als nur einzelne linke Lehrer ihr Unwesen trieben. Inzwischen ist das systematisch organisiert: Schulleiter und Lehrerausbilder werden mit Linken besetzt, die Staatsprüfungen sind Gesinnungsprüfungen.

  68. „Das_Sanfte_Lamm 9. November 2018 at 20:50
    An die CIA-Prophezeiung für das Jahr 2020 muss ich sehr oft denken.[…]
    Die hat es zwar nie gegeben, macht aber nix.
    Dieser Quatsch entstand aus einem der regelmäßigen Interviews des damaligen CIA-Chefs Hayden mit der Washington Post. In diesem Interview steht weder was von Bürgerkriegen oder ähnlichem – bis irgendein Internet-Troll die Geschichte daraus “

    Naja, mag falsch sein, die Aussage selbst stimmt aber ziemlich genau. Der Fälscher hat also eine sehr, sehr gute Glaskugel.
    Ist so ähnlich wie mit den gefälschten Protokollen. Was drin steht, spiegel blöderweise den Ablauf der Vergangenheit frappierend genau.

  69. Ich bin Berufsschullehrer in Niedersachsen. Das Tonne-Pamphlet wurde im Lehrerzimmer von den GEW-Lehrern gefeiert, die 3-4 konservativen Kollegen hielten die Klappe, ich musste aufs Klo, weil mir schlecht wurde. Ein Schulpersonalsowjet rief sogleich den Kampf „gegen Rechts“ an der Schule aus. Der Verbund an Linksgrünen, Antifa-Sympathisanten, Gender-Sternchen und Alt-77ern startet jetzt eine Offensive gegen die AfD, der sich nicht nur auf den Politikunterricht beschränken, sondern fächerübergreifend wirken wird, wenn man den ersten Äußerungen Glauben schenken mag.

  70. Seltsam: Es gibt keinen Anlass zu Beschwerden, doch meldeten sich bereits in den ersten Wochen des Bestehens der Plattformen Tausende SchülerInnen und Eltern! Bei den AfD-Meldestellen, die SchülerInnen und Eltern erstmals Rechte zugestehen gegen die, die sich die Kinder anderer Leute mit Polizeigewalt heranschleifen lassen müssen und dürfen, die Eltern und Kindern mit Kriminalisierung, Psychiatrisierung und Vernichtung der Schulkarriere drohen dürfen bei Verweigerung und bei anderer Meinung!
    Seltsam: Die deutschen Schulknastdirektoren und ihre Lehrer, die auf dem Boden des Reichsschulpflichtgesetzes von 1938 zur politischen Indoktrination der Jugend stehen (das heute lediglich einen neuen Namen trägt), diese Herrschaften, die bisher so gänzlich ungestört indoktrinieren, hetzen und quälen durften, behaupten, dass es ein „Vertrauensverhältnis“ zwischen Lehrern und Schülern gäbe; dass durch die Möglichkeit einer neutralen Meldestelle der „Schulfrieden“ in Gefahr sei, und bereits über Unrecht zu reden „Denunziation“ sei. Unrecht wird aber nicht zu Recht, weil es schon so lange besteht! Staatsdienernde Lehrer sind weder von den Eltern noch von den Schülern gewählt, sondern sie wurden ihnen aufgezwungen! Die Basis ihres Zusammentreffens ist nicht „Vertrauen“, sondern Gewalt! Könnten Eltern und Schüler Ihr Bildungspersonal selber wählen, wären deutsche Schulen leer! Die in Gefangenschaft gehaltenen SchülerInnen (von 8-16 Uhr täglich) bezeugen ihr „Vertrauensverhältnis“ zu ihren Wärtern und den „Schulfrieden“ mit extremen Vandalismus: Vorzugsweise in den Toilettenräumen, dem einzigen Ort in den Schulknästen, wo sie niemand beobachten, bevormunden und demütigen darf. Die gefangenen Kinder (der deutsche Schulzwang ist weltweit einzigartig und galt in den USA schon als Asylgrund) schmieren Kot an die Wände, demolieren das Mobiliar, lassen die Toiletten überlaufen… die Schäden gehen in die Hunderttausende…auch das ein Beweis des „Vertrauens“ und des „Friedens“? Nein, es sind Gefangenenaufstände!
    Linke LehrerInnen lassen massenhaft die Masken fallen, zeigen ihre Fratzen und bekunden schamlos öffentlich, nicht daran zu denken sich an das Neutralitätsgebot zu halten und auch weiter gegenüber ihren Gefangenen Druck auszuüben, sie aufzufordern zu Anti-AfD Demos zu gehen, ihnen dazu Freigang zu verschaffen etc. Sie nennen das die „Demokratie stärken“, dabei sind sie die sozialistischen FaschistInnen! Alle, die glauben das Recht brechen zu können, weil „man nicht alle einsperren kann“ wenn es nur genug sind die ein Verbrechen begehen, sollten sofort vor die Gerichte gestellt und als Lehrer entlassen werden!
    Der deutsche Schulzwang muss fallen!

Comments are closed.