Der Afghane Saber Akhondzada soll die 16-jährige Michelle Fahrngruber kontrolliert und nach islamischer Manier unterdrückt haben. Das naive Mädchen glaubte an Liebe und am Ende ermordete die Islam-Bestie sie.

Von L.S.GABRIEL | Offenbar aufgrund unverzüglicher Veröffentlichung von Fotos und Namen des europaweit gesuchten Tatverdächtigen im Fall der ermordeten 16-jährigen Michelle Fahrngruber kam es schon einen Tag nach der grausamen Hinrichtung des Teenagers zur Festnahme des Gesuchten.

Der angeblich 17-jährige Afghane Saber Akhondzada soll in der Nacht auf Montag seine Exfreundin Michelle mit zwei Messerstichen in den Rücken abgeschlachtet haben. Laut Obduktionsbefund sei ein Stich in die Lunge des Mädchens tödlich gewesen. Schon vor dieser Tat soll der Moslem mit einem von ihm begangenen Mord in Afghanistan geprahlt haben.

Mutter und Schwester, die 18-jährige Nadine, hatten die Ermordete gefunden. Der Täter hatte die Zimmertür mit einem Kasten verbarrikadiert und war aus dem Fenster geflohen (PI-NEWS berichtete).

Nadine startete auf Facebook unverzüglich einen Aufruf nach der afghanischen Bestie, bat die Community um Mithilfe bei der Suche und schwor ihn zu „kriegen“.

In oberösterreichischem Dialekt schrieb das Mädchen verzweifelt: „Du woast die beste Schwester. I lieb di fürimmer und ewig wer des dir immer angetan hod er griegts zruck. I vamiss di Schwesterherz [..] Wir lieben dich kleine Schwester.“

Und bat dann: „Waun wea in scheiss Mörder vo meina Schwester siagt Polizei ruafn – Saber Ahkonzada.“

Am Dienstag gegen 14 Uhr postete die Polizei Oberösterreich dann die Festnahme:

Ein großes DANKE an alle, die bei der Fahndung nach dem Mordverdächtigen beteiligt waren! Er wurde soeben von der Polizei Wien festgenommen! ?

Posted by Polizei Oberösterreich on Tuesday, December 11, 2018

Offenbar war der Druck zu groß für den feigen Moslem. Er soll sich gestellt haben. Laut Aussagen des Bruders der getöteten Michelle, habe Akhondzada ihm erzählt, dass er aus Afghanistan fliehen habe müssen, weil er dort einen Mord begangen habe. Ob er nur angegeben hat oder das stimmt, ist derzeit nicht bekannt. Möglich ist es allemal, denn er wäre nicht der erste Mörder, der in Deutschland oder Österreich Schutz vor Strafverfolgung in der Heimat sucht.

Die schwer geschockte Schwester der Toten erzählte gegenüber der österreichischen Kronenzeitung, Michelles tote weit aufgerissene Augen verfolgten sie immer noch. Die 16-Jährige lag zugedeckt auf dem Rücken in ihrem Bett, überall sei Blut gewesen, ihre Augen starr und weit aufgerissen.

Es müssen unvorstellbar schreckliche letzte Minuten im jungen Leben von Michelle gewesen sein. Akhondzada soll sie immer wieder kontrolliert und in seinem (islamischen) Sinn unterdrückt haben. Das Mädchen wird aber als äußerst gutmütig und liebenswürdig beschrieben. So soll sie ihm immer wieder verziehen und an Besserung seines Verhaltens geglaubt haben. Ein verliebtes junges Mädchen – ein Teenager, der sein Herz an eine Bestie hing – jung, unerfahren, naiv und niemand hat Michelle beschützt davor.

Schwester Nadine sagt: „Michelle war verliebt, Saber wollte alles kontrollieren. Sie musste alle Telefonnummern aus ihrem Handy löschen, auch die der Familie. Nur seine durfte gespeichert sein. Sie durfte keinen anderen Burschen ansehen oder gar mit ihm reden. Eigentlich sollte Michelle ohne sein Beisein die Wohnung nicht mehr verlassen.“

Er selbst allerdings habe sie mit einer Schulfreundin betrogen, erzählt Nadine, die sich sehr geärgert habe darüber, dass ihre kleine Schwester dem Afghanen immer wieder nachgegeben habe.

Die Taten gleichen sich immer wieder. Auch die im März dieses Jahres vom Afghanen Ahmad Gulbhar ermordete Mireille Bold war von ihm davor nach islamischem Brauch gegängelt worden, sollte sogar ein Kopftuch tragen. Ebenso der Fall Mia Valentin, das Mädchen, das im Dezember 2017 vom Afghanen Abdul Dawodzai in einem Drogeriemarkt in Kandel regelrecht abgeschlachtet worden war – deren Gesicht man danach kaum noch erkannte. Auch sie war ein 15-jähriger Teenager, dem man die natürlichen Vorbehalte vor allem Fremden erfolgreich abtrainiert hatte. Teenies verlieben sich, sie sehen was sie sehen wollen, was man ihnen beigebracht hat in anderen zu sehen – immer das Gute. So ein Schwachsinn! Jedes Tier weiß es besser! Keines dieser Kinder hat Schuld, wie viele herzlos sagen – sie sind Produkte dieser kranken, sich geradezu suizidal gebärdenden linksverblödeten Gesellschaft, die ihre Nachkommen opfert, für eine Ideologie, die den Tod unseres Volkes will.

Mit Michelle Fahrngruber ist wieder ein junges Leben viel zu früh gewaltsam zu Ende gebracht worden und es ist vorhersehbar, dass dieses Mädchen nicht das letzte unserer Kinder sein wird, das einem Afghanen oder anderen islamischen importierten Monster zum Opfer gefallen ist.

Aber vielleicht haben zumindest die Behörden daraus gelernt, dass man Verbrecher schneller fängt, wenn man sofort Fotos und zielführende Informationen veröffentlicht und nicht Wochen oder Monate damit vergeudet „einen Mann“ zu suchen, sodass der Täter genug Zeit hat zu entkommen.

image_pdfimage_print

 

195 KOMMENTARE

  1. Herzzerreißende Worte der hinterbliebenen Schwester.
    Möge es dem Täter im wahrsten Sinne des Wortes so ergehen.

  2. Die rechtsradikale österreichische Regierung hat die Herkunft des Mörders veröffentlicht, die von der linksradikalen deutschen Presse dann aber wieder aus der Nachricht entfernt wurde. In diesem Geiste wird das Abendland verrecken.

  3. was soll man da noch sagen?

    „Schwester Nadine sagt: „Michelle war verliebt, Saber wollte alles kontrollieren. Sie musste alle Telefonnummern aus ihrem Handy löschen, auch die der Familie. Nur seine durfte gespeichert sein. Sie durfte keinen anderen Burschen ansehen oder gar mit ihm reden. Eigentlich sollte Michelle ohne sein Beisein die Wohnung nicht mehr verlassen.“
    Er selbst allerdings habe sie mit einer Schulfreundin betrogen, erzählt Nadine, die sich sehr geärgert habe darüber, dass ihre kleine Schwester dem Afghanen immer wieder nachgegeben habe.“

  4. Wer die Bewahrung kultureller Eigenarten über die legitimen Interessen der eigenen Bevölkerung stellt muss mit solchen Kollateralschäden zurechtkommen.

    Frau Dr Merkel ist dankbar, dass dieser Mord nicht in Deutschland passierte:

    „Soll doch der Kurz damit klarkommen, was geht mich das an?“

  5. Und in der KRONEN ZEITUNG kommt heute die „Expertin“ Sigrun Roßmanith zu Wort. Wie nicht anders zu erwarten vermeidet die „Expertin“ es tunlichst auf die islamische Sozialisierung des feigen Mörders hinzuweisen, stattdessen schwafelt sie, dass nicht die Gewalt an sich zunehmen würde, sondern vielmehr die Schwelle zur Gewaltbereitschaft sinken würde. Wer braucht solche Pseudo-„Experten“, die nicht in der Lage sind Tacheles zu reden?

    https://www.krone.at/1824608

  6. Na immerhin haben Sie diesen Drecksack gefasst!

    Allerdings verwundert es mich ein wenig, dass die Mutter über 10 St. nicht nach Ihrer Tochter geschaut hat!

  7. An alle Mädchen und Frauen:

    Laßt es sein. Die wollen euch nur als Eigentum. Haltet immer Abstand zu Moslems!

  8. Unwichtig. Einzelfall.

    Mordfall Peggy 2001 in allen Medien rauf und runter.
    Deutscher TatVERDACHTIGER, mit Name und Bild.

    DAS muß in die Köpfe.

  9. Ich sage es unverblümt. Mord scheint eher Alltag dort zu sein. So wie hier mal Punkte sammeln beim Autofahren, ärgerlich aber ist ok. Die Familien der Ermordeten und deren Rache, davor fliehen viele, nicht vor dem Staat

  10. Nach menschlichem Ermessen sollte mindestens die Hälfte der Schulklasse, der Bekannten, Verwandten etc nun von ihrem Multikultischeiß kuriert sein. Hoffen wir das beste.

  11. „Aber vielleicht haben zumindest die Behörden daraus gelernt, dass man Verbrecher schneller fängt, wenn man sofort Fotos und zielführende Informationen veröffentlicht und nicht Wochen oder Monate damit vergeudet „einen Mann“ zu suchen, sodass der Täter genug Zeit hat zu entkommen.“
    ————————————–

    Na, viel Glück damit! In DE ist ja größtmögliche Vertuschung in Behörden und LÜGENMEDIEN vielerorts Normalität!

  12. Bedford-Strohm-Modus an

    „Vielleicht wäre sie noch am Leben, wenn sie aus dem Misstrauen heraus gelebt hätte. Aber wäre das das bessere Leben gewesen?“

    Bedford-Strohm-Modus aus

  13. Nach jahrelanger erfolgreicher Entmännlichung der Indigenen greift Frau als logische Konsequenz dann auf archaische Männlichkeit beim Primaten zurück.

  14. ——– Sondermeldung ——– Sondermeldung ——-

    Brasilien steigt 2019 aus dem UN-Migrationspakt wieder aus !!!

    Nachdem die alte Regierung Brasiliens dem UN-Teufelspakt zugestimmt hat will die neue Regierung wieder aussteigen

    Zitat: „Brasilien steigt aus Migrationspakt aus
    Die Liste der Länder, die sich aus dem UNO-Migrationspakt zurückziehen, wird immer länger: Auch Brasilien wird sich aus der Vereinbarung zurückziehen. Der künftige Außenminister Ernesto Araujo kündigte diesen Schritt auf Twitter an. Der Pakt sei ein „ungeeignetes Instrument“, um mit dem „Problem“ der Migration umzugehen, schrieb Araujo. “

    Das ist der Präzedenzfall der es auch Deutschland ermöglicht aus dem merkelschen UN-Teufelspakt wieder auszusteigen.

    https://www.krone.at/1824106

  15. Vielleicht oder besser hoffentlich funktioniert die Justiz in Österreich besser und er wird nicht nur wegen Totschlags zu einem Jahr Bewährung verurteilt.

  16. Angela Merkel: „Legale Migration schafft Wohlstand“
    .
    .… und viele tote und vergewaltigte Europäerinnen!

    .
    .
    Das töten durch Merkels Asylanten wird zur Normalität..
    .
    Du wird bald morgens nicht mehr fragen … Wie wird das Wetter?
    .
    … sondern…
    .
    Wie viele deutsche Frauen und Mädchen werden heute vergewaltigt und ermordet?
    .
    Wir können bald Massengräber ausheben.

  17. Das Mädchen wird aber als äußerst gutmütig und liebenswürdig beschrieben.

    Hier sehe ich das Problem. In der heutigen Zeit sollte man sehr wachsam sein. VORSICHT vor Mohammedaner.

    Aber es stimmt schon: Liebe macht doof. Man denkt anders: „Meiner ist nicht so. Der is voll dolle liab“.

  18. ACHTUNG!
    .
    An ALLE deutsche, österreichische, niederländische, Schweizer Frauen und Mädchen..
    .
    Lasst die Finger von diesen moslemischen und negriden Asylanten …
    .
    wenn ihr leben wollt!
    .
    .
    Eltern achtet auch auf eure Kinder!

  19. Fein, nach Affghanixtan kann er nicht heim, denn dort droht der Mörder die Todestrafe für den dortigen Mord, in Europa aber gibt Justizherberge, Weiterbildung um Rundumversorgung. Toll!

  20. Erst einmal mein herzliches Beileid der Familie, der getöteten jungen Frau. Ich trauere mit ihnen und bin erbost über die Kaltblütigkeit dieser Bestie.

    Gibt es auch nur eine einzige gute Nachricht von Menschen aus diesen barbarischen Ländern? Hört man etwas von Hilfsorganisationen, die sich für andere Menschen einsetzen oder von Demonstrationen gegen Gewalt und Mord? Nichts dergleichen. Aus Ländern, in denen der „muslimische Geist“ herrscht kommt Gewalt, Mord und Unterdrückung.

    Der Moslem kennt es nun mal nicht anders. Wird er in seiner „Ehre“ verletzt, greift er zum Messer. Grenzt sich der angeblich friedliche Islam davon ab? Davon habe ich personlich noch nichts gehört. Machen Moslems Friedensaktionen und kommen Hilfsangebote von denjenigen, die hier schon länger leben und genug Geld haben? Fehlanzeige. Es sind diejenigen, die jedes Hilfsangebote schamlos ausnutzen.

    Der Islam gehört einfach nicht zu Deutschland, nicht zu Österreich und nicht zu Europa. Wie kann man so blind sein und das nicht sehen? Doch nur, wenn man genügend Zucker in den Allerwertesten geblasen bekommt oder unter Druck gesetzt wird.

  21. Der Bruder wusste von einen Mord, die Schwester machte ihr Maul nicht auf und warnte das Mädchen, die Eltern sahen zu, warum sollte ich Mitleid haben frage ich ?

  22. Gomorrha 11. Dezember 2018 at 16:43
    Mittlerweile sollte sich ja wohl bis zur letzten deutschen Frau rumgesprochen haben, dass man sich mit diesen Moslemaffen nicht einlässt. […]

    Die Botschaft hör ich gern’….
    Beim weiblichen Teil der jetzigen Teenagergeneration dürfte es wohl zu spät dafür sein.
    Die sind derart indoktriniert und beladen vom anerzogenen Schuldkomplex, dass selbst Therapien in Geschlossenen kaum helfen dürften.

  23. Klar hat er sich gestellt, er hat nämlich Hunger und braucht ein Dach überm Kopf… alles Dinge die man nicht mehr so einfach bekommt, wenn man wirklich auf der Flucht ist und nicht nur vorgibt es zu sein.

    Ich würde mich über „lebenslang“ freuen und als Zellennachbar ein schwerstbrutaler homosexueller moslemhassender Vergewaltiger.

  24. M&M nutzen das Bedrohungspotential invasiver Wohlstandssuchender um von souveränen Ländern Lösegeld zu erpressen.

    http://unser-mitteleuropa.com/2018/12/10/neue-strafzahlungen-fuer-laender-die-keine-fluechtlinge-aufnehmen/

    Mord, Totschlag, Unterdrückung der Meinungsfreiheit und nun auch noch Erpressung … das sind die Werte der EU!

    80% des deutschen Volkes wollen so unterjocht werden. Unfassbar. Die werden erst munter, wenn sie wieder im Schützengraben hocken, die Frauen u. Kinder vergewaltigt wurdeb, die Wohnung weggebombt ist.

  25. Und keiner ist bereits mit entsprechen Flugblättern andere Mädchen zu warnen und die Wahrheit zu zeigen was einem Mädel geschieht, das ein natürliches Mädel sein will und die richtige Lebensfreude erleben möchte. Doch die Faulheit dieser Klugscheißer, gegehen indirekt beihilfe zu weitere Morde. Nur blödes Gequatsche schreiben wird das nicht ändern.

  26. Es ist einfach Rassismus, der sich nicht nur gegen Israel und Amerika, sondern auch gegen Deutsche richtet. Und diese Vorurteile und Gewalt werden von den Linken mit allen Mitteln unterstützt – eben weil sie sich gegen westliche Gesellschaften richten.

  27. Das_Sanfte_Lamm 11. Dezember 2018 at 16:40

    Nach jahrelanger erfolgreicher Entmännlichung der Indigenen greift Frau als logische Konsequenz dann auf archaische Männlichkeit beim Primaten zurück.

    Alles Biologie.

    Wobei die Frage offen bleibt, wieso die Natur nicht solche abartigen Varianten wie das Mehrkill ausmerzt. Na, immerhin hat ES keine Nachkommen.

  28. Absolut unfassbar und immer das gleiche Muster – bei jedem einzelnen der mittlerweile gefühlt Hunderten “Einzelfälle” im Jahr. Und die verhängten Strafen muten teilweise als Aufforderung zur Begehung weiterer unvorstellbarer Gewalttaten an. Ich fürchte, dass man die Situation nur durch die drastische Verschärfung und dann auch drakonische Durchsetzung von härtesten Strafen wie Zuchthaus oder Gefängnisinseln in den Griff bekommen wird. Auch die Wiedereinführung der Todesstrafe sollte erwogen werden (und ich war einmal überzeugter Gegner derselben).

    Wäre das Opfer mein Sohn oder meine Tochter, so wüsste ich auf jeden Fall was zu tun ist.

    Ich finde das ech traurig, weil ich weiß in welche Gesellschaft ich mich mit diesen Aussagen begebe. Dabei sehe ich braun ausschließlich als Farbe von dem an was bei einem Besuch des “Bathrooms” übrig bleibt.

    Grüße aus Michigan.

  29. Wird das irgendeinem anderen Mädchen jetzt endlich Warnung sein, sich nicht mit angeblichen „Flüchtlingen“ einzulassen?

  30. Hat die Mutter aller Gläubigen zum neuen Einzelfall schon Ihren üblichen Semron abgelassen? Ferkel jedes tote Mädchen, dass von einem deiner Fachkräfte geschlachtet wird, geht auf DEIN KONTO!

  31. Heisenberg73 11. Dezember 2018 at 16:54
    Wird das irgendeinem anderen Mädchen jetzt endlich Warnung sein, sich nicht mit angeblichen „Flüchtlingen“ einzulassen?

    Nein.
    „Meiner ist anders“…der Rest ist dann immer selbsterklärend.

  32. Dirk G. 11. Dezember 2018 at 16:53

    (…)Wäre das Opfer mein Sohn oder meine Tochter, so wüsste ich auf jeden Fall was zu tun ist.
    (…)
    Grüße aus Michigan.

    Von Männchen, die mit Schwimmwindel zum Babyschwimmen gehen, ist „stand your ground“ nicht zu erwarten.

    http://www.pi-news.net/2018/12/muslimische-frauen-schliessen-mann-vom-eltern-kind-baden-aus/

    Alles Biologie:
    Das Männchen verteidigt das Revier, das Weibchen kümmert sich um die Brut.
    Im Normalfall.

  33. Afghanistan ist ein Land, in dem Bestien hausen. Sie halten folgendes für vollkommen normal und richtig (übrigens sind all diese Bestialitäten immer mit vollem Einverständnis der ganzen Sippen inklusive Frauen ausgeübt):

    In der afghanischen Provinz Ghor wurde die 14-jährige Zahra gefoltert und bei lebendigem Leibe verbrannt – als Rache für ein Vergehen ihres Vaters. (…) Der Mann hatte ohne Erlaubnis der Familie vor zwei Jahren eine Cousine des späteren Ehemanns des Mädchens geheiratet. Als eine Art Tauschware lieferte er im Gegenzug seine Tochter an die Familie seiner Braut aus. (…)

    90 Prozent ihres Körpers seien verbrannt gewesen, an manchen Stellen war das Fleisch bis auf die Knochen abgebrannt. (….) Zum Zeitpunkt der Tat war das Mädchen schwanger. „Während sie verbrannt wurde, erlitt sie eine Fehlgeburt

    Die 14-Jährige wurde offenbar Opfer einer in Afghanistan verbreiteten Praxis, die „Bad Dadan“ genannt wird. Mädchen und Frauen werden dabei als „Ware“ bei blutigen Familienfehden benutzt.

    https://www.stern.de/panorama/stern-crime/afghanistan–schwangeres-maedchen-lebendig-verbrannt—fuer-ein-vergehen-ihres-vaters-6972352.html

    Ohne einen ersichtlichen Grund habe er (der Ehemann seine schwangere Frau, ed.) sie zunächst mit einem großen Stock angegriffen, mit einer Schere ihr die Haare abgeschnitten und zum Teil ihren Kopf geschoren. Zusammen mit seiner Mutter und Schwester hat der Ehemann seine 21-jährigen Frau anschließend gefesselt. Zu dritt haben sie auf die junge Frau eingeschlagen. Schließlich haben sie bei dem Opfer eine sogenannte „Beschneidung“ durchgeführt, eine brutale Praktik, bei der die äußeren weiblichen Geschlechtsorgane vollständig entfernt oder verstümmelt werden. (…) „Die medizinischen Untersuchungen haben gezeigt, dass das Baby infolge der Misshandlungen gestorben ist.“ (….) Am selben Tag wurde unter anderem eine 20-Jährige erschossen, weil sie einer Affäre bezichtigt wurde. Sie soll ebenfalls schwanger gewesen sein.

    https://www.stern.de/panorama/stern-crime/afghanistan–ehemann-verstuemmelt-genitalien-seiner-schwangeren-frau-6985920.html

    In der Provinz Ghor wurde Mullah Mohammad Karim verhaftet, der ein sechsjähriges Mädchen geheiratet hatte. Der Vater legte ein Geständnis ab: Er hatte das Kind an den Kleriker verkauft. „Ich habe ihm meine Tochter überlassen. Dafür gab er mir eine Ziege, ein Ziegen-Baby, eine Packung Mehl und ein Töpfchen Butterschmalz“

    *https://www.stern.de/panorama/stern-crime/afghanistan–vater-verkaufte-kleine-tochter-fuer-zwei-ziegen-6992206.html

    Die sind jetzt alle hier. Und schlachten und morden weiter bestialisch wie in Afghanistan. Und scheixxen auf Frauen, auf das Leben, auf die Zivilisation. Der Chip ist drin.

  34. Katrin Ebner-Steiner (AfD) antwortet auf Zwischenfrage: „Ich spreche nur für unsere Wähler“

    Katrin Ebner-Steiner (AfD) antwortet auf Zwischenfrage: „Ich spreche nur für unsere Wähler“

  35. …….Österreich hat herrliche Berge. – Die Drei Zinnen. – und anschließend die Asche per post
    nach Afghanistan zu seiner Islamverwandtschaft !!!!

  36. Schwimmwindel und Tischwahlkabine.

    Mehr muß ich über dieses Land nicht wissen.

    Wer inkontinent ist, sollte nicht „schwimmen“ gehen.
    Und wer keine gescheite wahl organisieren kann, sollte Wahlen gleich verbieten.

  37. Unglaublich, drei weisse äitere Männer haben sich in einem Bremer Hallenbad beschwet das eine Türkin mit ihem Kind mit im Bad ist. Die Türkin bekamvon der Badleiterin Zutrittsverbot.

    Ist ntürlich ein Scherz. Ein Deutsr war mit seinem Kind mehrfach beim Babyschwimmen, als sich drei Muselfrauen beschwert haben hat ihm die Leiterin die rote Karte gezeigt. Ja wir Deutschen müssen uns integrieren.

    https://www.focus.de/familie/badeverbot-in-bremer-schwimmhalle-aus-ruecksicht-auf-muslime-darf-er-nicht-mit-tochter-zum-baden-nun-spricht-der-vater_id_10051367.html
    Aus Rücksicht auf Muslime darf er nicht mit Tochter zum Baden – nun spricht der Vater

  38. Herzliches Beileid an die Familie. Und bitte liebe Foristen, aufgrund dieses Leids erübrigen sich hämische Kommentare. Wieder einmal weint mein Herz. Da mir Strafverfolgung droht wenn ich meine freie Meinung kund tue mach ich das so. Eines Tages darf ich meine Form wandeln, ihr nennt es fälschlicherweise „sterben“, und stehe vor Gott, also uns. Nun fragen wir uns wie es jetzt weiter gehen darf, im Universum herrscht kein Zwang deswegen darf, und ich wähle bewusst meine neue Form in der wir uns und Gott sich erfahren wollen. Meine neue Form ist Brutalität, Grausamkeit, Vernichtung gegenüber allen faschistischen, konterrevolutionären Elementen. Ich werde klein sein aber doch so groß um verheerende Wirkung zu haben. So viel Leid ich bin es satt. Die arme Familie….

  39. Welche Eltern lassen ihre Minderjährigen Töchter mit Moslems zusammen? Jeder kann sich über den Islam informieren, jeder weise doch, wie es in diesen Ländern zugeht.
    Und trotzdem lassen Eltern ihre Kinder mit solchen irren zusammen. Die Eltern gehören abgestraft.

  40. Am deutschen Wesen mag die Welt genesen !!!
    .
    Merkels Asylanten/Ausländer saugen unsere Sozial- und Rentensysteme leer und schicken das illegale Geld in ihre Länder.. Unfassbar.. könnte kotze!
    .
    Das Merkel-Regime importiert Millionen ungebildeter krimineller Sozialfälle und sie exportieren unser Steuergeld. Wie dämlich muss ein Land sein?
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Geldfluß ins Ausland
    .
    Migranten sollen günstiger Geld in die Heimat schicken können

    .
    BERLIN. Einwanderer sollen künftig günstiger Geld in ihre Heimatländer überweisen können. Diesem Ziel haben sich die Unterzeichner des UN-Migrationspaktes verpflichtet, zu denen auch Deutschland gehört. Hintergrund sind die seit Jahren steigenden Summen, die Migranten in ihre Herkunftsstaaten weiterleiten, berichtet die Welt.
    .
    Demnach verschickten Einwanderer im vergangenen Jahr weltweit 466 Milliarden Dollar. Deutschland sei neben den USA, Saudi-Arabien und der Schweiz das wichtigste Land, aus dem Rücküberweisungen in die Herkunftsländer erfolgen. 2016 flossen laut Bundesregierung 17,7 Milliarden Euro ins Ausland. Das entspricht fast der dreifachen Summe des Entwicklungshilfeetats, der 6,5 Milliarden Euro betrug.
    .
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/migranten-sollen-guenstiger-geld-in-die-heimat-schicken-koennen/

  41. Heisenberg73 11. Dezember 2018 at 16:54

    Wird das irgendeinem anderen Mädchen jetzt endlich Warnung sein, sich nicht mit angeblichen „Flüchtlingen“ einzulassen?
    #############
    Aber zu faul sowas als Flugblatt zu kleben als Aufklärung, ist wohl nicht drinn, nur sollen das andere tun, blos nicht die Märchen von Fernsehen verpassen, nich war?
    ?????????????

    Ich kann sowas mit meinen fast 90 Jahren und 90% schwerbehindert nicht mehr tun. Leider.

  42. OT

    Eine Frage: Weiß jemand, warum bei kursiv ausgezeichneten Zitaten das Programm immer innerhalb so eines längeren Textes nur und einzig die letzten Absatzmarke verschluckt und so den Text trotz ihr zu einem Wust zusammenzieht? Ich beobachte das jetzt schon eine Weile und es passiert immer. Bei drei Absätzen schließt es den Dritten automatisch an; bei zwei Absätzen den Zweiten.

    Seltsam.

  43. VivaEspaña 11. Dezember 2018 at 16:53

    Das_Sanfte_Lamm 11. Dezember 2018 at 16:40

    Nach jahrelanger erfolgreicher Entmännlichung der Indigenen greift Frau als logische Konsequenz dann auf archaische Männlichkeit beim Primaten zurück.
    ————————————–

    Alles Biologie.

    Wobei die Frage offen bleibt, wieso die Natur nicht solche abartigen Varianten wie das Mehrkill ausmerzt. Na, immerhin hat ES keine Nachkommen.
    ———————————-
    Manche Krankheitsbakterien haben Jahrmillionen überdauert.

  44. VivaEspaña 11. Dezember 2018 at 16:34

    Unwichtig. Einzelfall.

    Mordfall Peggy 2001 in allen Medien rauf und runter.
    Deutscher TatVERDACHTIGER, mit Name und Bild.

    DAS muß in die Köpfe.
    ________________________________

    Täglich wird man mit den Befindlichkeiten des vor gefühlt 10 Jahren verstorbenen Daniel Kübelbock/beck/boeck (Keine Ahnung) belästigt….oder anderen Nichtigkeiten!

  45. Pumpernickel 11. Dezember 2018 at 16:49

    ………Gibt es auch nur eine einzige gute Nachricht von Menschen aus diesen barbarischen Ländern? Hört man etwas von Hilfsorganisationen, die sich für andere Menschen einsetzen oder von Demonstrationen gegen Gewalt und Mord? Nichts dergleichen. Aus Ländern, in denen der „muslimische Geist“ herrscht kommt Gewalt, Mord und Unterdrückung.
    ——————————————————————————————
    Wie viele Moslems sind bei der Feuerwehr, THW, Tafel (als freiwilliger Mitarbeiter) Hilfe für Obdachlose, engagiert in Umweltschtz usw?
    Wahrscheinlich so viele wie bei den Nobelpreisträgern, sehr überschaubar.

  46. Amenophis 11. Dezember 2018 at 16:54

    Hat die Mutter aller Gläubigen zum neuen Einzelfall schon Ihren üblichen Semron abgelassen? Ferkel jedes tote Mädchen, dass von einem deiner Fachkräfte geschlachtet wird, geht auf DEIN KONTO!

    Für solche peanuts in Kartoffelland hat die mächtigste Frau der Welt keine Zeit.
    Sie kümmert sich jetzt um den „Planeten“.

    ab Min 08:00
    Mehrkill lallt zum Migrationspakt
    https://www.youtube.com/watch?v=WfpQpKCkIg0

  47. Viper 11. Dezember 2018 at 17:13

    Manche Krankheitsbakterien haben Jahrmillionen überdauert.

    Ja, aber Organismen mit Top-Immun (=Abwehr) System können auch solche Killerbazillen überleben.
    survival of the fittest

  48. Oh meine Wut steigt….. Vielleicht ist der nächste Grüne oder Pseudolinke morgen dran. Ich will kämpfen und…

  49. Eine weitere Ursache dieser und ähnlicher Blutaten:
    Duch das viel beschworene „nur Einzelfälle“, einer frisierten Polizeistatistik und verschwiegenen Medienberichten wird den Jugendlichen suggiert, dass alles garnicht so schlimm ist, wie die bösen „Nazis“ behaupten.
    Sie werden in einer falschen Sicherheit gewiegt und Mißtrauen und Vorsicht werden systematisch abgebaut.
    Sonst würde jede Jugendliche, die eingermaßen denken kann, sich nie mit so einer Zeitbombe einlassen.

  50. Er hatte das Recht,
    sie zu töten.
    Er ist ein Moslem, ein Mann.
    Sie ist…
    …sie w a r ein Mädchen, eine Frau,
    noch dazu eine ungläubige,
    unbekopftuchte Schlampe.

    Solche Schlampen haben keinerlei Rechte,
    die eines moslemischen Mannes durch Gegenüberstellung eigener zu behindern.

  51. Babieca 11. Dezember 2018 at 17:12

    Ist mir auch aufgefallen.
    Irgendwas stimmt mit dem Zeilenumbruch nicht.

    Der verändert sich manchmal autonom auch bei nicht kursiv geschriebenen Texten.
    Das kann sinnentstellend sein.

  52. VivaEspaña 11. Dezember 2018 at 17:22

    @ Haremhab

    Neuer Ischiastest:

    Sag mal: „Multilateralismus“

    Mehrkill lallt zum Migrationspakt
    https://www.youtube.com/watch?v=WfpQpKCkIg0
    —————————————————————————————–
    Ist aber auch ein Zungenbrecher dieser Sch..Begriff. Habe letztens ein Video mit Bundeskanzler Kurz gesehen, da kam der Begriff sehr oft von seinen Lippen, war das Thema. Ich wartete immer auf einen Versprecher, ist ihm aber nicht passiert, sehr souverän der Typ!

  53. Ich lebe seit langer Zeit in Brasilien. Wenn hier solche Typen erwischt werden, schreien sie als erstes nach der Polizei um sie vor der zusammengerotteten Meute zu schützen. Ich wurde mehrmals hier Zeuge, wie solche Typen vom aufgebrachten Mob zerrissen oder mit Eisenstangen zu Brei geschlagen wurden (im wahrsten Sinnes des Wortes), wenn die Polizei nicht rechtzeitig eintraf. Auch der ärmste Analphabet hier in den Slums hat einen Sinn fur Anstand, vielleicht mehr als in vielen der Länder der s.g. Ersten Welt…

  54. Puh. Wäre eine schöne Frau geworden.
    Vielleicht sind die Mohammedaner so tiefenunentspannt, weil sie ihre Frauen noch lieber abmurksen statt deftig mit ihnen zu vögeln. Klar kommt es dann zum Frauenmangel. Zumal in Gesellschaften, wo Macht und Geld noch stärker als im Westen Grundlage dafür sind, überhaupt den Sofaschein für ein Weibsbild zu haben (sei es exclusive oder non-exclusive).

    Mit 16 zwar gucken die Mädchen heute nicht mehr nach Kohle, sondern nach … nach was eigentlich? Mutmaßlich tauglichem Sperma? Wer tot ist, trägt zwar kein Kind aus – auch nicht das eines Islam-Irren.

  55. Mein Mitleid mit den ermordeten Mädchen hält sich in Grenzen. Warum lassen sie sich mit solchen Kerlen überhaupt ein? Gibt es keine deutschen oder europäischen jungen Männer?
    Aber nein, das Exotische muß es eben sein. Selbst schuld.

  56. Das Mädchen wurde falsch erzogen, wahrscheinlich links-grün-liberal. Diese Art von Erziehung ist fahrlässig und tödlich. Man gibt sich nicht mit Wilden und Primitiven ab.

  57. @Erzlinker 11. Dezember 2018 at 17:30
    @Babieca 17:03
    Welcher Vater liefert seine Tochter solch einem Schicksal aus?
    ++++++++++++++++++
    Na, das frage ich mich allerdings auch!
    Mein Vater schliff seinerseits nicht akzeptierte Verehrer meiner Schwester noch an deren Haaren aus dem Haus. Und das waren noch nicht einmal Mohammed-Kuffnucken, sondern Deutsche.

    Das machte er bei meinen Freundinnen zwar nicht. Aber er ließ mich sehr genau spüren, ob er da jemanden oder deren Familie akzeptierte, ja oder nein.

  58. Erzlinker 11. Dezember 2018 at 17:30

    Welcher Vater liefert seine Tochter solch einem Schicksal aus? Hass, Hass, Hass

    Ja. Und eine Riesenportion Sadismus. Die haben Spaß am Quälen. Alle. Männer und Frauen, Mütter und Väter, Brüder und Schwestern, Cousins und Cousinen. Wenn es um das Schlachten und Totfoltern von (in der Regel) Frauen geht, die gegen die Geisteskrankheit „Islam“ verstoßen, und sei es nur eingebildet verstoßen. Weil sie „die Ordnung gefährden“. Oder weil mal wieder wer seinen Sadismus unter Vorwand austoben muß.

  59. Mein Bedauern hält sich mittlerweile in Grenzen. Langsam müsste auch die dümmste Trulla hierzulande verstanden haben, dass Orkschmusen nicht ungefährlich ist.

  60. Ich war in meiner Erziehung immer recht liberal eingestellt und hatte
    auch keine Tochter, allerdings,wenn ich eine gehabt hätte,die nem Musel nur
    schief nachgeguggt hätte, wäre ich zum berühmten „Elch“ geworden!
    Da wär aber ein „Brauner Nebel“ durchs Kinderzimmer gezogen,das könnt ihr mir glauben!

  61. @ Moderator

    Zeit für die nächste Sperre.

    Was für eine Wut in mir aufgrund der Berichte und Links von Babieca. Diese armen Frauen und Mädchen. Wieviel Leid im Angesicht von Jesus Christus. Diese muslimischen Bestien in Affghanistan möchte ich alle zugern filtern und mortem ad bestias. Ich könnte so kotzen. Das Leid muss ein Ende haben….

  62. VivaEspaña 11. Dezember 2018 at 17:17
    ab Min 08:00
    Mehrkill lallt zum Migrationspakt

    Möglich, dass sich da schon der kleine Satan, mit dessen Niederkunft (siehe Bauch) offensichtlich bald zu rechnen ist, mühsam zu Wort gemeldet hat. Angie’s Baby…

  63. noreli 11. Dezember 2018 at 17:29
    VivaEspaña 11. Dezember 2018 at 17:34

    Wenn man mit gespaltener Zunge = Schlangenzunge spricht, wird’s noch schwieriger.
    ————
    Alles Reptos.

    V – Die Besucher. Anna: „Wir kommen in Frieden.“

    http://4.bp.blogspot.com/-vFCAsmhSFS4/Tf16hTd_MdI/AAAAAAAAAjU/AxPBd27Vghw/s1600/2626975558.jpg

    Anna: „Ich gehe jetzt mal Eier legen“:

    https://www.allmystery.de/i/t5eb2c9_21j10lv.jpg

    Anna lacht sich über die gutgläubigen Dödel kaputt:

    *https://img.expert-technomarkt.de/660x660x50/z4/v-die-besucher-die-komplett-5051890078636-4.jpg

  64. Zum Madel: Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Möge Sie als abschreckendes Beispiel für andere Ideologieopfer dienen. Schuld gebe ich ihr keine. Schuldig ist eher KiKA, Merkel und Rapefutschies Welcome Lehrer und Co. Wieso warnen die Verantwortlichen Volkserzieher nicht die jungen Mädchen vor den Gefahren Interkultureller Beziehungen??? 🙁
    …tolle Rede von Katrin Ebner Steiner im bayrischen Landtag. Klarer Fall für den Bundestag 🙂
    https://www.youtube.com/watch?v=j72mNDar9z0

  65. Haremhab und Langenberg

    Haltet eure Fresse ihr Bastarddrecksfotzen. So viel Leid für die junge Frau und deren Familie. Ihr habt nur Häme über. Ihr Pisser, Samstag 12:00 Breitscheidplatz. Kommt und ich schlag euch Wichsern den Schädel ein.

  66. Warum werden unser Kinder nicht über die Gefährlichkeit dieser Bestien aufgeklärt. Man lässt unsere Kinder einfach ins Messer laufen.

  67. BEI JEDEM VERBRECHEN DER
    EINGEWANDERTEN „FACHKRÄFTE“
    – ab 22. November 2005 –
    GILT DIE MERKEL-JUNTA ALS
    ANSTIFTERIN.

  68. Ja jaaa,

    ein „Ölauge“ mal wieder und ein schielendes auch noch dazu. Heimatland ohne Zweifel „Kuffnuckistan“.
    Der wie vielte „Einzelfall“ war das jetzt eigentlich???

    Die Zeit ist mittlerweile überreif für den „Eisernen Besen“ in diesem, unserem Land. Bei solchen Meldungen schwillt mir langsam der Kamm….

  69. Soso gemordet soll er schon in Affghanisten haben….. Offene Grenzen machen es eben moeglich dass Moerder umherreisen und das Geld von ehrbaren Deutschen Buergern erhalten.
    Zum Kotzen das alles.

  70. Ich kann die Eltern dieser Mädchen einfach nicht verstehen! Bei uns in der Gemeinde gab es zeitweise auch eine Unterkunft für „minderjährige“ Asylanten und die Mädchen aus dem Dunstkreis meines Ältesten hatten wirklich ausnahmslos die ganz klare Ansage ihrer Eltern, sich von diesen Typen fernzuhalten, sich nicht ansprechen zu lassen und sie zu ignorieren. Wie kann man einen Afghanen ins Zimmer seiner Tochter lassen? Das ist so verantwortungslos! Wenn man ein Kleinkind allein auf der Straße rennen lässt, ist man wegen Unterlassung der Aufsichtspflicht dran. Warum werden diese Eltern nicht zur Verantwortung gezogen? Es gab doch nun diverse „Einzel“Fälle, die jedem bekannt sein müssten.

  71. Der Mord durch diese viehische Bestie geht – und das kann nun wirklich niemand erfolgreich bestreiten – auf das Konto aller Gutmenschen, die derart psychologischen Druck auf junge und ungefestigte Menschen aufbauen, dass diese die Wahrheit nicht mehr erkennen können. Ein paar wenige Worte der Warnung wären womöglich ausreichend gewesen. Es sind nunmal sehr viele Mordslems hergekommen – und nein, diese Mordideogie ist nicht mit unserer Kultur vereinbar.

    „Deutsche sind auch kriminell“; „Moslems sind nicht krimineller als Deutsche“ (seit wann ist der Islam ein Land, ihr Doofis?!); man darf nicht alle über einen Kamm scheren“ etc.. Ich hasse dieses beschönigende Gebrabbel! Soll mir mal einer dieser sich so geil fühlenden Doofis mit seinem Dummquatsch daherkommen, der rennt heulend wieder weg und stellt sich für immer in die Schäm-dich-Ecke.

    Ich könnte heulen! Ich wünsche der Familie ausreichend Kraft.

    Make Love, not Islam!!!

  72. Prahlte schon mit einem früheren Mord?!?!

    Das stützt meine These: inspiriert durch die Mord- und Raubgebrauchsanweisung Koran
    entwickelt jeder Moslem früher oder später Mordambitionen.
    Jeder Moslem kann ein potentieller Mörder sein und Frauen sind nur Dreck für Moslems.
    Deshalb: Raus mit ihnen aus Deutschland!

  73. wasg44dvu 11. Dezember 2018 at 18:04

    „Wieso werden“….?!

    Ich als Erzieher habe in erster Linie diese Aufgabe und die ist mit aller
    Konsequenz durchzusetzen,wenn irgendeine Gefahr droht,diese Verpflichtung
    kann ich auch nicht delegieren,notfalls muss ich ich gegen alles kämpfen,was dem Kind
    eine andere Meinung aufdrücken will.
    Aber die meisten Eltern ja schon zu feige um Klipp und Klar zu sagen,mein Kind geht in
    keine Moschee und halte sie vom Unterricht fern,
    wenn keine andere Möglichkeit besteht,
    und auch nicht mit einer vorgeschoben Krankheit,
    man muss Kante zeigen.Wer da schon kein Vorbild ist,kann dem
    Kind auch das Leben und seine Gefahren nicht erklären…

  74. @ nichtmehrindeutschland 11. Dezember 2018 at 17:40

    Naivität: grassierende Unreife des Verstandes;
    zugekleistert mit Propaganda der Politik,
    Pädagogik, Integrationsindustrie & Medien.

  75. Jeder Vater, dessen Tochter von einem K***nucken, Zigeuner oder Neger belästigt wird, sollte wissen, was er zu tun hat! Auch eine längere Gefängnisstrafe muß notfalls für das Überleben der Kinder in Kauf genommen werden.

    Außerdem sollte die Erziehung den Realitäten angepaßt werden. Jedes, aber auch wirklich jedes sog. ‚Vorurteil‘ unserer Altvorderen hat sich nicht nur als absolut zutreffend bestätigt, sondern wurde sogar noch von den Tatsachen übertroffen!

  76. OT

    „FLÜCHTLINGE ATTACKIEREN BEAMTE
    Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung

    Bamberg (Bayern) – Nach der Randale im Ankerzentrum Bamberg wird gegen vier Bewohner wegen versuchter Tötungsdelikte an Polizisten ermittelt.

    Den eritreischen Staatsangehörigen wird außerdem besonders schwere Brandstiftung vorgeworfen.

    Großeinsatz der Polizei
    Die Männer sollen am frühen Dienstagmorgen mit weiteren Bewohnern des Flüchtlingsheims in Bamberg Sicherheitsmitarbeiter und Polizisten angegriffen und sich verbarrikadiert haben. Zudem sollen sie in einer Wohnung ein Feuer gelegt haben. Die vier Hauptverdächtigen werden am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt.

    Bei der Randale wurden elf Menschen verletzt. Ein Polizist musste behandelt werden, weil er mit einer Metallstange angegriffen wurde. Rund 100 Polizisten waren im Einsatz, darunter auch Beamte einer Spezialeinheit.

    Zehn Bewohner wurden ebenfalls verletzt, darunter die insgesamt neun Tatverdächtigen. Sie erlitten überwiegend Rauchgasvergiftungen. Der Schaden wird auf rund 100 000 Euro geschätzt.“

    https://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg-news/ankerzentrum-bamberg-polizei-ermittelt-wegen-versuchter-toetung-58966936.bild.html, Bild, 11.12.2018 – 17:39 Uhr

  77. Aua ich möchte nur noch schreien. Wann hört es denn endlich auf. Bitte lieber Gott und Jesus Christus lass es aufhören. Nimm den Schmerz von uns.

  78. Gut dass dieser menschliche Abschaum im Gewand eines Fake-„Schutzsuchenden“ gefasst wurde. Hoffentlich weiß der Vater/ der Bruder des Opfers was jetzt zu tun ist. Ich wüsste es…

    Danke Frau Merkel, dass Sie mich innerhalb von 3 Jahren vom SPD zum AfD-Wähler gemacht haben. Danke dafür, dass ich mittlerweile Hassgefühle bekomme wenn ich nur das Wort „Flüchtlinge“ höre. Danke, dass ich durch Sie in Rekordzeit zum Wutbürger geworden bin. Ich war mal anders, aber Sie haben es tatsächlich geschafft.

    Ich hoffe eines Tages wird Ihnen der Prozess gemacht für all den Schaden, für die unzähligen Opfer und das unermessliche Leid, welches die Angehörigen durch Ihre Politik der grenzenlosen Naivität ertragen müssen.

  79. Babieca 11. Dezember 2018 at 17:03

    Ja Babieca wie konnte es so weit kommen, dass afghanische „Männer“ sich jetzt auch in Deutschland austoben können. Nun, es ist zunächst ml oberflächlich betrachtet eine Folge der Geisteskrankheit die den Neger und Moslem heilig spricht. Zwar ist es möglich, dass diejenigen die Politik im Sinne dieser Geisteskrankheit machen diese Geisteskrankheit lediglich für die Umsetzung dieser Politik in Rechnung stellen.
    Was letztlich hinter Merkel steckt (ob sie auch definitiv krank ist) kann nicht wirklich wissen. Aber die angesprochene Geisteskrankheit (was ich aus einem Interview mit Pirincci entlehne und was ich für eine relativ ideale Charakterisierung des Zustandes von Land und Politik halte) ist ja wohl großen Teilen der Bevölkerung ins Gehirn gewaschen. Aber diese Geisteskrankheit ist auch eine direkte Folge des Feminismus (der wiederum aus der korrupten Bevorzugung der Frau im Westen entstanden ist). Ich will zwar nicht die normale Frau mit dem Feminismus gleich setzen, aber der Feminismus bringt völlig natürlich die Anbetung des Ausländers (insbesondere des Opfer-Ausländers, also des Negers und Moslems hervor). Denn für den Feminismus ist der weiße Mann ein Unterdrücker und Böse. Der Ausländer ist gut. Damit sind wir bei der Geisteskrankheit des Multikulti. Der Feminismus muß in Sachen „Mann“ auf den mittellosen Ausländer zurückgreifen.

    Es ist ja immer die Frage, warum stehen die Feministen dem Ausländer (trotz dessen oft vorhandener Bestialität) nicht ablehnend gegenüber. Hier hätten sie ja sogar einen Grund dazu. Ich habe mir das immer so erklärt, dass Feministen (das sind ja u.a. Ideologen) als Ideologen jede Ideologie adaptieren. Das einzige Problem, dass sie dann hätten wäre freilich wie sie mit Widersprüchen zwischen den Ideologie umgehen. Ich habe mir gesagt, dass es eine Hierarchie der Ideologien gibt. In dieser Hierarchie schlägt der mittellose nicht weiße Mann (also der Ausländer) den Feminismus, also den bösen unterdrückenden weißen Mann (der ja auch noch alles erfunden hat, erfindet und konstruiert und damit abgrundtief böse ist, weil er ja kein Opfer ist).

    Wie gesagt, das muß mit normalen Frauen zunächst mal nichts (oder nicht viel zu tun haben, selbst wenn auch viele dieser Frauen sich natürlich schon auf die Lügen von der angeblichen Unterdrückung und die schlechtere Bezahlung usw. stützen). Aber der echte Feminismus bringt folgerichtig die Heiligsprechung des (mittellosen) Ausländer hervor.
    So dass es also nicht so sein muß, dass der Feminismus in widersprüchlicher Weise die Geisteskrankheit vom heiligen Ausländer adaptiert. Er ringt sie sogar mit natürlicher Konsequenz hervor. Möglicherweise haben wird diese Gesellschaft von dieser Geisteskrankheit weil der Feminismus diese nicht nur adaptiert, sondern sogar maßgeblich mit hervorgebracht hat.

    Und das Alles fing mal harmlos mit der sog. Frauen-Emanzipation an.

  80. immerhin gabs heut in den Nachrichten eine 7sec. Meldung über die Steinewerfer in Bamberg. Wird doch 🙂

  81. Aber die eigentlichen schuldigen am tot eines weiteren naiven Mächens sind diejenigen welche sie erzogen haben und ihr einredeten das „gesundes Misstrauen fremden gegenüber“ nichts als Rassismus sei und das alle Menschen gleich seien, egal wo sie herkommen und wie sie sozialisiert wurden.

    Wenn ich (Bj 66) in dem Alter versucht hätte meine Freundin so zu kontrollieren hätte sie mir eine gelangt und der Vater/Mutter hätten mich der Wohnung verwiesen und aufgepasst das ich der Tochter nie wieder auf näher als 10 Meter komme.

    Aber wenn die Mama Teddywerferin ist und Papa ein Klatschhase dann kommt sowas dabei raus! Heil Merkel und das ganze Links-grüne Pack!

  82. INGRES 11. Dezember 2018 at 18:25

    So sollte das heißen:

    So dass es also nicht so sein muß, dass der Feminismus in widersprüchlicher Weise die Geisteskrankheit vom heiligen Ausländer adaptiert. Er bringt sie sogar mit natürlicher Konsequenz hervor. Möglicherweise wird diese Gesellschaft von dieser Geisteskrankheit beherrscht. weil der Feminismus diese nicht nur adaptiert, sondern sogar maßgeblich mit hervorgebracht hat.

  83. Die Sache stinkt zum Himmel – die Schuld kann man auch nicht einfach nur auf die Linken mit ihrer Propaganda abschieben, schließlich sind wir dieser alle ausgesetzt. Wer aufgehört hat, zu denken, ist voll selbst verantwortlich dafür und auch für die Fallen, in die er aufgrund dieses Denkverweigerns tritt.
    Mit sechzehn Jahren ist man nicht mehr so dumm, dass man auf die Politpropaganda hereinfallen muss. Ebenso fragt sich, warum der Bruder nicht sofort, als er von dem Verbrecher hörte, dass dieser einen Mord gestand, zur Polizei gegangen ist.
    Warum haben die anderen Familienmitglieder, insbesondere die Eltern nicht eher scharf eingegriffen, als diese Beziehung erst am Entstehen war?
    Warum hat die ältere Schwester die Ermordete nicht intensiver auf ihrer jünger Schwester eingewirkt?

    Jetzt, danach, ist der Jammer groß – mein Verdacht aufgrund der Beschreibung des Sachverhaltes ist der, dass eine Gutmenschenfamilie die Rechnung serviert bekommen hat für ihr Verhalten – eine sehr hohe, aber die Ermordete und die Familienangehörigen tragen zuzüglich des Täters s e l b s t die Verantwortung dafür, dass so etwas geschehen konnte. Es ist nicht der erste Mord in ähnlicher Fallkonstellation. Wer sehen w i l l, der sieht aufgrund gleichgearteter und veröffentlicher Verbrechensberichte im Voraus, dass man nicht solch eine Beziehung eingeht, bzw. alles dafür tut, sie mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu verhindern.
    Ich kann mittlerweile keine Trauer mehr für solche Leute empfinden – denn wer den Kopf in den Rachen des Löwen steckt, muss schließlich damit rechnen, dass die Sache leicht danebengehen kann.
    Diese – und noch weitere – Opfer sind nötig und waren (leider) nur dazu gut, um andere dumme, schlafende, realitätsverweigernde Menschen weiter zum Aufwachen zu bringen. Doch die Masse der Menschen ist leider so verblödet, dass es noch viele derartige Opfer geben muss, bevor sie zu denken anfängt…

  84. Dieses Mädchen hat kein mitleit verdient!
    Man ließt immer wieder von primaten afgahnen trotzdem hat sie sich einen geholt.. Nicht nur das, sie hat sich auch von ihm unterdrücken lassen. Und am ende natürlich den gerechten preis dafür bezahlt. Denn sie ist eine ungläubige.. Was dachte sie denn macht ein buch gläubiger moslem mit einer ungläubigen?
    Ungläubige sind für moslems spielbälle für jede art von verbrechen..
    Für mich aber unverständlich das ihr Vater das scheinbar geduldet hat.
    Wenn meine tochter mit einem Flüchtling hier ankommen würde, würde ich die erstmal fragen ob die noch alle latten am zaun hat. Ist ein flüchtling die Person die ein junges mädchen unbedingt in ihrem leben braucht? Ist es die Person mit der meine tochter sich ein glückliches leben aufbauen kann, die immer für sie da ist, und ihr mit rat und tat zur seite steht? Und natürlich auch eine gewisse bildung mitbringt, um ein gewisses gehalt zu verdienen um sich dadurch eine gewisse zukunft aufzubauen? In 99% der fälle nicht. Von daher einfach meiden. wer das nicht tut, darf kein mitleit bekommen. Wenn ich im zoo ins bären gehege springe muss ich mich auch nicht wundern wenn ich gefressen werde.

  85. Haremhab 11. Dezember 2018 at 17:33

    @ Langenberg 11. Dezember 2018 at 17:32

    Deutsche Männer sind denen nicht gut genug. Selbst schuld.
    —————————————————————————————
    …und österreichische erst recht nicht *duck und weg* 🙂

  86. Kleine Frage in privater Angelegenheit:
    Wie schafft Ihr es, Eure Töchter auf Distanz zu Mohammedanern zu halten. Habe Angst, dass meine Kleine aus jugendlichem Trotz oder Rebellionsgedanken heraus irgendwann genau das Gegenteil tun wird!

  87. Es gibt nicht wenige „Jungs“ die Thais oder Filipinas hinterherlaufen. Das gleiche Recht auf Exoten haben auch die „Mädels“. Die alleinigen Schuldigen sind die bezahlten Verharmloser mit ihren steuerfinanzierten Stiftungen der ehemaligen Stasi & RAF-Lovers!!!

  88. Noch’n Gedicht,

    Spieglein, Spieglein an der Wand
    wer ist die Dümmste hier im Land?

    Anne, Angie, Ursula
    Auswahl ist genügend da

    Die Claudia nicht zu vergessen
    ist auf den Titel ganz versessen

    auch Manu, Malu und die Katrin
    sind im Rennen noch mit drin

    doch zum Schluß wirds – wunderbar
    Antonia mit dem blonden Haar
    ……………………………………………………….
    Hier geklaut: 😀
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/gruenen-politikerin-fordert-einwanderungskultur/

  89. Schuld an all diesen („Dramen“) VERBRECHEN sind die LINKEN SSozialistenschweine mit ihrem buntToleranz- WälkamGEDUSEL, die diese Generation von jungen Einheimischen GEHIRNGEWASCHEN und vergiftet haben. Eigentlich sollten die Verantwortlichen, Lehrer, Eltern usw. die jungen Mädchen(Kinder) vor diesen MohammedanerBESTIEN warnen und beschützen. Stattdessen werden sie von ihnen als „Willkommensgeschenke“ verheizt.

    Verflucht sollen sie sein, diese beschissenen „HumaniSSt*Innen“ !!!

    Den „HumaniSSmus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf.

    A C A B
    All Communists are Bastards !!!
    :mrgreen:

  90. Erzlinker 11. Dezember 2018 at 17:51

    Haremhab und Langenberg

    Haltet eure Fresse ihr Bastarddrecksfotzen. So viel Leid für die junge Frau und deren Familie. Ihr habt nur Häme über. Ihr Pisser, Samstag 12:00 Breitscheidplatz. Kommt und ich schlag euch Wichsern den Schädel ein.
    …………………………………………………………………..
    @Erzlinker: Vielleicht solltest du dich mal untersuchen lassen ?? Und ich meine nicht an der Prostata.

  91. der angeblich 17jährige wird nach Jugenstrafrecht verurteilt werden, unter Ausschluss der Öffentlichkeit, höchstens 8 1/2 Jahre Jugendstrafrecht.
    🙁
    echt widerlich, eklig, für so was ist das deutsche Strafrecht nicht gemacht.

    Ich hoffe das die Familie keine Stiftung gründet, sondern Aufklärungsarbeit leistet, im Sinne von „Islam nix gut“
    Dafür würde ich auch spenden.

    Die „leine des Grauens“ wird immer länger 🙁

  92. @Drohnenpilot: 100% Zustimmung. Wir müssen die Geschichte verstehen. Ab 1945 und danach und wie Deutschland eingebunden wird damit das erwirtschaftete Geld weg fließt. Raus aus Deutschland und in andere Länder. Das geht bei den Capital Consulting Firmen los die über Beteiligungen dafür sorgen, dass das Geld abfließt. Dann die Geldströme mit denen wir die „Welt“ finanzieren … von UNO Organisationen bis hin zu Wiedergutmachen in Größenordnungen und Länge dass uns die Luft ausgeht. Dann über die Raubzüge und Angriffe auf unser Sozialsystem. Finanzierung von tausenden in der Türkei, Finanzierung der zweit Drittfrauen und Familienangehörigen und Teilhabe an unserem Gesundheitssystem. Wir werden ausgesaugt bis zur Blutleere. Und die BILD – Zeitung schreibt dann genüßlich: Der Deutsche wohnt lieber in Miete!!!

  93. @vidal22 11. Dezember 2018 at 17:31
    +++++

    Ziemlich rabiat. Aber, man kommt nicht mehr umhin zu resümieren, dass jenes Vorgehen gesünder erscheint, als diese hier gelebte sich unterwerfen unter solche Bestien.

  94. Wenn man als Eltern merkt, dass die Teenage-Tochter mit einem Afghanen, Flüchtling etc. „herummacht“, dann kann man sie nur noch einsperren bis zum Abitur und zur Schule fahren und abholen! Den Kerl so gut es geht vertreiben und ihr das Handy erst einmal wegnehmen! Solange bis der Kerl eine andere gefunden hat. Bei Belästigungen sollte man sofort die Polizei einschalten! Wie man so ein Subjekt überhaupt in die Wohnung lässt, ein Kerl der aus dem Flüchtlingsheim kommt, das ist ohnehin schleierhaft!

    Wenn dann noch ein paar große Brüder da wären, die dem Lüstling signalisieren: „Dieses Mädchen kannst du nicht haben!“ das wäre noch besser!
    Damit ist nicht zu spaßen wenn einem das Leben der Tochter lieb ist!

    Schließlich hat sich ein Kind, das noch zuhause lebt, unterzuordnen! Ein so junges Mädchen braucht noch keine Sex-Romanze!

  95. Bei sämtlichen mir bekannten, von Fremden an unseren Mädchen begangenen Morden, hatte sich die Ermordete auf irgendeine Art und Weise mit dem Täter gemein gemacht.
    Ich betrachte es als einen evolutionären Reinigungsprozeß.
    Wir erleben hier die Selektion, der wir uns durch unsere Zivilisation allzu lange entzogen haben, in ihrer einfachsten und genialsten Ausprägung: das nicht angepaßte Individuum wird ausgelöscht, bevor es seine Gene weitergegeben hat.
    Wie bei fast allen natürlichen Vorgängen, müssen wir hier in langen Zeiträumen denken und können auf keine schnelle Lösung hoffen. Es wird andauern, bis unsere Mädchen gelernt haben.

  96. Es ist mit diesen Arbabern nicht mehr zum Aushalten. Habe selbst Töchter. Erst letzte Woche hat sich ein Pulk Araber an sie dran gehängt und das Angemache ging los. Heute war ich mal dabei, als sie in der Stadt waren und da hat dann ein Araber zielgerichtet auf meine Tochter zugesteuert um sie anzumachen. Mit den Blicken hat er sie vorher schon ausgezogen.
    Hab da gleich mal nen Kommentar in seine Richtung abgelassen. Ist dann gleich abgezogen. Kann sehr überzeugend wirken und habe auch entsprechende Erfahrung mit „Konfrontation“. Das merken solche Typen sehr schnell, diese „Sprache“ kennen sie.
    „Ist das normal mit dem Angemache?“, fragte ich sie. „Ja“, sagte sie, „das ist schon völlig normal“.
    Sie mußte sich sogar schon einmal körperlich wehren als einer sie angefasst hat.
    Ich dachte nach der Sache mal wieder, was ist nur aus unserem Land geworden.
    Ach ja, anschließend ist meine Tochter wieder zum Kampfsporttraining gefahren. Dort trainieren sie die Abwehr von gerade solchen Typen. Der Trainer ist da ganz inkorrekt und spricht da ganz klar von „Flüchtlingen“ gegen die man sich im Fall der Fälle so dreckig wie nur irgend möglich wehren müsse.

  97. “ Erzlinker 11. Dezember 2018 at 17:51

    Haremhab und Langenberg

    Haltet eure Fresse ihr Bastarddrecksfotzen. So viel Leid für die junge Frau und deren Familie. Ihr habt nur Häme über. Ihr Pisser, Samstag 12:00 Breitscheidplatz. Kommt und ich schlag euch Wichsern den Schädel ein.“

    Du asozialer Erzlinker, da komme ich auch und sehe mir mit Vergnügen an, wie Haremhab und Langenberg dich zuerst kastrieren und d i r danach noch genüsslich den Schädel einschlagen!

  98. Hier müssen sich auch Mutter und Schwester verantworten.

    Wer ein 16jähriges Mädchen mit einem Afghanen aufs Zimmer schickt hat sie doch nicht alle und soll sich ja nicht unschuldig fühlen.

  99. Mondgoettin 11. Dezember 2018 at 18:42

    Kleine Frage in privater Angelegenheit:
    Wie schafft Ihr es, Eure Töchter auf Distanz zu Mohammedanern zu halten. Habe Angst, dass meine Kleine aus jugendlichem Trotz oder Rebellionsgedanken heraus irgendwann genau das Gegenteil tun wird!
    —————————————————————————————–
    Eben! Hormone schlagen Vernunft. Wenn die Mädchen verliebt sind, haben die Eltern keine Chance gegenzusteuern. Das sollte auch viele PIler hier berücksichtigen, anstatt immer vorschnell den Eltern die Schuld zu geben.
    Allerdings gebe ich die Schuld Merkel und Konsorten, sowie in erster Linie den Schulen mit ihrer 68er Schweinepädgogik.

  100. @ Nominalbetrag 11. Dezember 2018 at 18:43
    https://www.allgemeine-zeitung.de/politik/rheinland-pfalz/oberster-richter-rugt-rheinland-pfalzische-integrationsministerin-anne-spiegel_18490968

    „Wir können das Frau Spiegel nicht mehr durchgehen lassen“. Er forderte die Ministerin indirekt zum Rücktritt auf. „Sie muss sich selbst fragen, ob sie nicht persönliche Konsequenzen zieht.“

    Frau Spiegel hat aus „Kandel“ nichts gelernt.
    Spiegel lebt mit ihrem Mann, einem Schotten, und vier Kindern in Speyer.

    Willkommenskultur NEIN DANKE!

  101. Wolf Larsen 11. Dezember 2018 at 18:57

    Hier müssen sich auch Mutter und Schwester verantworten.

    Wer ein 16jähriges Mädchen mit einem Afghanen aufs Zimmer schickt hat sie doch nicht alle und soll sich ja nicht unschuldig fühlen.
    —————————————-

    Genau der Meinung bin ich auch! Hätten sie mehr Verstand gehabt, dann würde die Tochter, Schwester vermutlich heute noch leben!

  102. noreli 11. Dezember 2018 at 18:58

    Mondgoettin 11. Dezember 2018 at 18:42

    Kleine Frage in privater Angelegenheit:
    Wie schafft Ihr es, Eure Töchter auf Distanz zu Mohammedanern zu halten. Habe Angst, dass meine Kleine aus jugendlichem Trotz oder Rebellionsgedanken heraus irgendwann genau das Gegenteil tun wird!
    —————————————————————————————–
    Eben! Hormone schlagen Vernunft. Wenn die Mädchen verliebt sind, haben die Eltern keine Chance gegenzusteuern. Das sollte auch viele PIler hier berücksichtigen, anstatt immer vorschnell den Eltern die Schuld zu geben.
    ————————————-

    Man kann immer noch HAUSARREST geben, wenigstens nicht dem Kerl noch den roten Teppich ausrollen, womöglich noch Schlüsselgewalt erteilen! Man kann ihm klipp und klar sagen: DU BIST HIER BEI UNS NICHT WILLKOMMEN! LASS UNSERE TOCHTER IN RUHE SONST SORGEN WIR DAFÜR, DASS DU ZURÜCK NACH AFGHANISTAN GESCHICKT WIRST! DU LÄSST UNS IN RUHE! UND WIR LASSEN DICH IN RUHE! PASS AUF!!
    Dann kann man ihn noch fragen, ob er das verstanden hat. Danach weiß man mit welchem Kaliber man es zu tun hat!

  103. https://www.focus.de/familie/erziehung/verunsicherte-familien-selbstverteidigung-statt-ballett-wie-eltern-ihre-toechter-schuetzen-ohne-sie-zu-veraengstigen_id_6474934.html
    So schützen Eltern ihre Kinder, ohne sie zu verängstigen
    Ganz allgemein hält Lüdke nichts davon, um den heißen Brei herumzureden und Fakten zu ignorieren. Es sei falsch, Kinder in Watte packen zu wollen und ihnen eine heile Welt vorzugaukeln. „Kindern muss klar vermittelt werden, dass es auch böse Menschen gibt, die ihnen Böses wollen“, empfiehlt der Psychologe.

    DAS sollten die Lehrer, Eltern, grosse Geschwister, allen Mädchen mal klarmachen.
    Aber ich denke „das kind ist schon in den Brunnen gefallen“.
    Es ist zu spät!

  104. uhhuuu – ob dem armen, traumatisierten Bub, der halt einen Fehler gemacht hat, in Nazi-AT ein „faires“ Verfahren „droht“ ? Hm, evtl. sollte der geflüchtete nach DE flüchten, hier hat man viel mehr multi-kulturesse Sensibilität und wird den armen, minderjährigen Schutzsuchenden – der durch den Mord, ähm, nö, das ist zu negativ, sagen wir lieber „das vorzeitige Ableben sein Freundin“ – erstmal traumatisiert ist eine Therapie zukommen lassen. Sollte er nochmal „einen Fehler“ machen, sind die dt. Behörden bestimmt so großzügig, und geben ihm 1, 2 Wochen Vorsprung, um sich in Sicherheit zu bringen. Würde ja nur den Rechten nützen.

  105. Mantis 11. Dezember 2018 at 18:59
    ..SPD Richter ??, wird doch nicht noch zum Nazi werden?? Verrät seine Gesinnungsgenossen, nur weil die Spiegel etwas undemokratisch und radikal eigenmächtig sämtliche demokratischen Strukturen durchbricht. Bei genauer Betrachtung ist die Spiegel eigentlich ein Fall für den Verfassungsschutz, bei Machtmissbrauch jedenfalls justiziabel.

  106. „FLÜCHTLINGE ATTACKIEREN BEAMTE Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung“

    ja mei – da die Polizisten auch willige Helfer für die Multi-Kulti-Unterwanderung sind, früher hätte ich mich darüber aufgeregt, heute ist es mir egal. Wenn ich sehe, wie sich die Polilazei von der Antifa beschimpfen läßt und ihnen dann noch Softdrinks serviert, wie sie einen Stützenberger behandelt – die wollens eh nicht anders.

  107. Man muss sich nur mal das Facebook Profil der Schwester anschauen und dann weiß man bescheid über die Familie. Die Schwester ist auf jeden Fall nicht die hellste Leuchte, der Bruder wohl auch nicht und das Mordopfer genauso. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Die Mutter ist offensichtlich von der linksradikalen Ideologie befallen. Welche gesunde Mutter würde sonst ihre Tochter mit einem Af(fe)ghanen im Zimmer sitzen lassen bzw. den überhaupt ins Haus zu lassen? Diese Sorte von Leuten sind auf jeden Fall Bahnhofklatscher (gewesen?). Mein Mitleid hält sich stark in Grenzen.

  108. Nachdem sich solche Fälle doch so langsam aber sicher überall herumgesprochen haben dürften, nimmt mein Mitleid mit den Opfern so langsam aber sicher ab. Mir tun die Familienangehörigen leid, die ein Familienmitglied damit für immer und endgültig verloren haben – verloren war das Kind dem Grunde nach schon, als es sich mit dem Typen eingelassen hat, aber da gab es ja noch ein Chance auf Rückkehr.

  109. noreli
    11. Dezember 2018 at 17:16

    Wie viele Moslems sind bei der Feuerwehr, THW, Tafel (als freiwilliger Mitarbeiter) Hilfe für Obdachlose, engagiert in Umweltschtz usw?
    Wahrscheinlich so viele wie bei den Nobelpreisträgern, sehr überschaubar.
    ———————————————
    Ja, genau sowas meine ich. Die Moslems sind doch meistens die, die die Hände aufhalten, wenn es etwas zu holen gibt, als die, die Einsatz zeigen.

    Wenn es eine Religion des Friedens und der Nächstenliebe wäre, müsste sich das durch solche Taten und Werke bemerkbar machen. Tut es aber nicht. Stattdessen lesen wir täglich von Gewalt und Mord. Hier und in aller Welt.

    Und in diesem Fall ist wieder eine junge Frau brutal und feige ermordet worden, nur weil sie sich von ihrem Freund nicht weiter unterdrücken lassen wollte. Das zeigt die dreckige böse Fratze dieser unmenschlichen Gesinnung. Das Wort Religion mag ich in diesem Zusammenhang nicht nennen. Aber die Politik und die Medien werden es wieder als „Einzelfall“ abhandeln.

  110. „Das Mädchen wird aber als äußerst gutmütig und liebenswürdig beschrieben. So soll sie ihm immer wieder verziehen und an Besserung seines Verhaltens geglaubt haben.“

    –> Selten dämlich.

    Sowohl Mutter, Schwester und Bruder wussten, mit was die kleine Schwester da verkehrt. Ist man eingeschritten? Nein.

    Mittlerweile kann niemand mehr behaupten, alles ein „unglücklicher Einzelfall“ oder so einen Käse. Es ist die Standardprozedur.

    Mein Mitleid beschränkt sich auf die, die nicht freiwillig eine „Beziehung“ mit diesem Pyrit eingehen müssen.

  111. Der Mörder von Maria Ladenburger, der Bub von Christian Streich hat doch in Griechenland auch schon versucht eine junge Frau zu ermorden.
    Zuvor in Raffgahnistan hat er schon ein kleines Mädchen vergewaltigt.
    Zudem gab er vor Gericht zu das ihm der Sex mit einer Toten nichts ausgemacht hat.

  112. „Man muss sich nur mal das Facebook Profil der Schwester anschauen und dann weiß man bescheid über die Familie. Die Schwester ist auf jeden Fall nicht die hellste Leuchte, der Bruder wohl auch nicht und das Mordopfer genauso. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Die Mutter ist offensichtlich von der linksradikalen Ideologie befallen. Welche gesunde Mutter würde sonst ihre Tochter mit einem Af(fe)ghanen im Zimmer sitzen lassen bzw. den überhaupt ins Haus zu lassen? Diese Sorte von Leuten sind auf jeden Fall Bahnhofklatscher (gewesen?). Mein Mitleid hält sich stark in Grenzen.“

    Genau das.

    Aus dem Mord werden keine Lehren gezogen. Was soll man da bedauern? Man hat es sich doch selbst ausgesucht.

  113. Was die Leute/Eltern überhaupt nicht begreifen ist, dass es bei so einer Mädchen-Flüchtlings-Liaison überhaupt kein Happy-End geben kann!

    ERSTE VERSION: Entweder sie verlässt ihn, was bei jungen Mädchen dann auch früher oder später der Fall sein wird. (Wie wir gelernt haben). Und dann stellt sich heraus, dass sich solche jungen Männer, die ohnehin nichts zu verlieren haben, das bißchen Sex was ihnen kostenlos zum Leben blieb nicht auch noch wegnehmen lassen. Dann kommt oft das Messer zum schnellen Einsatz oder es kommen andere Talente zum Tragen!

    ZWEITE VERSION: Das Pärchen bleibt tatsächlich zusammen, dann haben die Eltern eine Pflegefall adopotiert, schlimmsten falls für immer in der Familie, den sie samt Tochter und den späteren Kindern mitversorgen dürfen, inklusive wöchentliche Care-Pakete für den Rest der Sippe nach Afghanistan sowie direkte Geldtransfers für „Notfälle“ wenn Cousine oder Tante wieder eine dringende Herz-OP benötigen.

    DRITTE VERSION: könnte sein, Tochter wird schwanger! Dann könnte es dem jungen Mann auch nicht recht sein und es endet wie bei Version eins!

    Als VIERTE VERSION käme dann zusätzlich noch die Ausreise der Tochter nach Afghanistan in Frage, wo die geliebte Tochter entweder überhaupt nicht mehr oder nur noch mit Kopftuch und barfuß in einer Lehmhütte wiedergefunden werden würde. Die Enkelkinder würden dann, wie zu erwarten ist, korankonform zu kleinen Muslimen herangezogen (dies kann in D allerdings auch passieren) und könnten schlimmstenfalls die Deutsche Sprache nicht mal mächtig sein, und von Weihnachten etc. keine Ahnung haben. Von den traditionellen Prügeln ganz abgesehen.

    Wenn ein ALIEN vom MARS käme, würden sie ihre Tochter dann auch so ohne weiteres gewähren lassen?

  114. Angela Merkel hat ein Interesse an der Migration dieser Mörder aus Afghanistan und Afrika!

    Die Eltern von Michelle können sich an das Deutsche Kanzleramt wenden, dort sitzt das Weib welches den Mörder gelockt hat.

    Mehr Migration wagen

    Steyr vernetzt euch mit Kandel!

    Deutschland,Österreich, Frankreich, Belgien, Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland, Polen, Tschechien, Schweiz, Luxemburg, Liechtenstein — schließt euch zusammen– gemeinsam gegen diese Islambarbaren die hierher kommen und nach unseren Frauen trachten, während sie ihre eigenen in den Drecklöchern aus denen sie dahergerannt sind zurückgelassen haben.

    Väter wehrt euch – Schützt eure Frauen und Töchter!

    Bewaffnet euch im Rahmen der legalen Möglichkeiten!

  115. POLIZEI NIMMT VERDÄCHTIGEN IN DEUTSCHLAND FEST

    Mädchen in Finnland monatelang vergewaltigt

    Helsinki – Die Polizei im finnischen Oulu ermittelt seit Wochen in drei Fällen von Vergewaltigung und sexuellem Missbrauch von Minderjährigen.

    Am Dienstag wurde ein Verdächtiger, nach dem international gefahndet worden war, in Deutschland festgenommen. Das teilte die Polizei auf ihrer Webseite mit. Wo, wurde zunächst nicht bekannt.

    Alle Verdächtigen seien als Flüchtlinge oder Asylbewerber nach Finnland gekommen. Sie stammten aus vier verschiedenen Ländern.

    Die Polizei in Oulu warnte auf ihre Webseite junge Mädchen und ihre Eltern vor sexuellen Annäherungen über die sozialen Medien. In letzter Zeit hätten ausländische Männer mit schlechten Finnisch-Kenntnissen versucht, Onlinekontakt zu minderjährigen Mädchen in der Region Oulu herzustellen. Einige dieser Kontakte hätten zu dem Verdacht auf sexuellen Missbrauch geführt, so die Polizei.

    https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/festnahme-in-deutschland-maedchen-in-finnland-monatelang-vergewaltigt-58968762.bild.html

  116. @Mondgoettin: Natürlich rebellieren Teenager. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit gleichwohl hoch, dass die Kinder die Werte der Eltern übernehmen. Zudem hat man immer noch als Eltern die Möglichkeit einzugreifen, wenn man Wind davon bekommt. Ich würde den Eltern auch nicht immer die Schuld geben. Aber eben oft schon, zumindest eine Mitschuld.

  117. Diese Typen sehen alle gleich aus! Einer wie der andere. Auch die Knutschi Facebook Fotos immer gleich, die Mädels hängen an denen wie Trauben und sie selbst gucken cool in die Kamera.

    In seinem Heimatland darf er wertlose Mädchen und Frauen ungestraft abschlachten, dort kräht kein Hahn danach. Die haben kein Unrechtsbewusstsein. Die Idioten hier werden es nie blicken.

    Saber A. soll schon in Afghanistan getötet haben, soll Grund für „subsidären Schutz“ gewesen sein:

    https://twitter.com/krone_at/status/1072564482252177413

  118. Schuld sind grüne Gutmenschen, die sowas zulassen. Bekämpft dieses Pack! Nur so kann die Gesellschaft überleben.

  119. Der junge Mann verhielt sich völlig Koran-Konform! Warum akzeptieren wir das nicht einfach, wie von unserer Kanzlerin empfohlen?

  120. Pumpernickel 11. Dezember 2018 at 19:35

    noreli
    11. Dezember 2018 at 17:16

    …..Ja, genau sowas meine ich. Die Moslems sind doch meistens die, die die Hände aufhalten, wenn es etwas zu holen gibt, als die, die Einsatz zeigen.
    ————————————————————————————
    3X hintereinander „die“
    Grammatikalisch voll in Ordnung, trotzdem lustig, habe ich so noch nie gesehen. 🙂

  121. Hat der Bürgermeister sich schon gemeldet?
    Bitte keine Vorurteilung.. sind doch nicht alle so.
    DOCH !
    Gibt es schon ein Konzert gegen Rechts?
    Sitze grad in der Sbahn . Arabische vorne, arabisch hinten, Kopfuch neben mir.
    Willkommen in Bayern.

  122. Ich habe mir die Facebookseite dieses Scheusals angeschaut und mich partiell in der Freundesliste umgeschaut:

    Militärbilder aus Afghanistan, waffenhaltende Halbstarke, Bedrohung einer Frau mit einer Pistole als Titelbild mit einem Kommentar „super“…und ghettoartige Aufnahmen mit dem „Vorurteil-Klientel“…einer springt im Schwimmbad fast in ein Mädel (schaut während des Sprungs in die falsche Richtung…)

    Integration…hach ja…Saber Akhondzada

  123. Mantis
    11. Dezember 2018 at 19:11
    https://www.focus.de/familie/erziehung/verunsicherte-familien-selbstverteidigung-statt-ballett-wie-eltern-ihre-toechter-schuetzen-ohne-sie-zu-veraengstigen_id_6474934.html
    So schützen Eltern ihre Kinder, ohne sie zu verängstigen
    Ganz allgemein hält Lüdke nichts davon, um den heißen Brei herumzureden und Fakten zu ignorieren. Es sei falsch, Kinder in Watte packen zu wollen und ihnen eine heile Welt vorzugaukeln. „Kindern muss klar vermittelt werden, dass es auch böse Menschen gibt, die ihnen Böses wollen“, empfiehlt der Psychologe.

    DAS sollten die Lehrer, Eltern, grosse Geschwister, allen Mädchen mal klarmachen.
    Aber ich denke „das kind ist schon in den Brunnen gefallen“.
    Es ist zu spät!
    ******
    Haben wir als Kinder noch gelernt –
    Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann?
    Niemand!
    Und wenn er aber kommt?
    Dann laufen wir davon!
    ———
    Das lehrreiche Spiel ist in deutschen Kindergärten und Schulen heutzutage leider verboten.

  124. VivaEspaña 11. Dezember 2018 at 17:01

    Dirk G. 11. Dezember 2018 at 16:53

    (…)Wäre das Opfer mein Sohn oder meine Tochter, so wüsste ich auf jeden Fall was zu tun ist.
    (…)
    Grüße aus Michigan.

    Von Männchen, die mit Schwimmwindel zum Babyschwimmen gehen, ist „stand your ground“ nicht zu erwarten.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Nein, der Typ hat alles richtig gemacht. Der hat die Ausladung bekommen, nur Stunden später war die Bild-Zeitung an der Sache dran. Was hätte er machen sollen? Hätte er hingehen sollen? Seine Tochter ist zwei oder drei. Ein so kleines Kind intrumentalisiert man nicht (außer man ist GrünIn oder Muslim). Der Papa hat die Sache an die Öffentlichkeit gebracht. Das ist wichtig: Unseren Landsleuten immer wieder einbleuen, dass die nicht alleine sind und was uns droht, wenn wir immer nachgeben.

  125. INGRES 11. Dezember 2018 at 18:25

    Ich will noch die Passage aus dem Pirincci-Interview nachliefern, die der Ausgangspunkt für meine Überlegungen war. Unabhängig davon, ob meine Überlegungen in Gänze korrekt oder plausibel sind ist mit dem Begriff Geisteskrankheit der Zustand dieses Landes perfekt wie nie auf den Punkt gebracht. Selbst wenn diese Geisteskrankheit von den Herrschenden lediglich ausgenutzt wird.
    Ich jedenfalls bin mit dieser Geisteskrankheit auch privat konfrontiert worden, bei intelligenten Menschen, die aber doch von einer Abwandlung dieser Geisteskrankheit beherrscht sind, die zumindest den Begriff Rassismus ernst nimmt. Und das reicht ja schon um gehirngewaschen und damit letztlich (relativ, wenn auch nicht ganz) sorglos zu sein.

    Hier der Link zum Pirincci Interview ( https://www.youtube.com/watch?v=yR13Hk2I6B8 ). Ab Min. 22:42 die treffendste Charakterisierung der BRD und des kranken Kultes um Neger und Islam (als Geisteskrankheit) die mir bisher untergekommen ist. Einfach besser als „Irrenhaus“.

  126. Aber vielleicht haben zumindest die Behörden daraus gelernt, dass man Verbrecher
    schneller fängt, wenn man sofort Fotos und zielführende Informationen
    veröffentlicht und nicht Wochen oder Monate damit vergeudet „einen Mann“ zu
    suchen, sodass der Täter genug Zeit hat zu entkommen.

    Nein. Gewiss nicht. In diesem linksversifften Irrenhaus existiert ein Staatsfunk,
    der die Mädchen des Landes solchen moslemischen Bestien frei Haus liefert.

    KIKA ! Die Tribunale warten auf euch. Ich kann mir zwar denken, das bei euch
    ein ganzer komplett verblödeter Weiberzoo Unfug treibt. Die sprichwörtlichen
    Idiot*innen.

    Aber ihr landet vorm Tribunal !

    Ich wäre für die Wand !

  127. Dieser Afghanische „Juengling“ der eine Aehnlichkeit mit der Bestie von Freiburg hat wurde von den Eltern des ermordeten Maedchens ins Haus gelassen, d.h. sie tolerierten offensichtlich die Bekanntschaft ihrer Tochter mit toedlichen Ausgang, was voraussehbar war.
    Denn sie sind auf Grund ihrer Macho Erziehung nach Schariaregeln alle potentielle messertragende Moerder was sowohl Eltern als auch Maedchen und Frauen eigentlich laengst kapiert haben sollten.

    Eine intakte Gesellschaft haette sich nicht von ihren Parteien mit Neoliberalen Regierungen einlullen lassen und diese Entwicklung im Keime erstickt bevor solche nunmehr taeglich in Europa und in jedem Land zur Routine gehoerenden Verbrechen wo die Opfer stets die Einheimischen sind.

  128. Na ja, die Ösis waren sehr gut, Namen und Foto zu veröffentlichen, hier hätten sie vermutlich nach einem „jungen Mann“ gefahndet.
    Wenigstens läuft es dort besser.

  129. Neben der afghanischen Mordbestie sehe ich ganz klar die Hauptschuld bei den Eltern.

    Die Eltern haben der Indoktrination in der Schule nicht entgegengewirkt. Schuldig!
    Die Eltern haben sie mit der tödlichen Akzeptanz des Mörderafghanen möglicherweise bestärkt oder dem keinen Einhalt geboten.

    Wie der Vater von Mia Valentin in Kandel, der sich brüstete „wir haben ihn aufgenommen wie einen eigenen Sohn“. Dr. Maximilian Krah sagte sehr zutreffend, daß ihm eine solche Verirrung niemals unterlaufen wäre aufgrund seiner konservativen Grundhaltung.

    Wie solche Eltern (von denen man in den Medien wenig bis nichts hört) ticken dürfte ähnlich wie bei dem Grünenbruder Andreas Lösche und Genossen sein, die sich angesichts des Verschwindens seiner Schwester auf einem Nafri-Laster allen Ernstes Sorgen über „Rassismus“ machen. Oder EU-Bonze Clemens Ladenburger, der nach der Schlachtung seiner Tochter ebenfalls durch einen Afghanen sogar noch zu Spenden für einen Freiburger Schlepperhilfeverein aus dem Antifa-Dunstkreis aufrief.

    Eltern, die ihre Kinder nicht schützen können, sind zu verdammen.
    Eltern, die ihre Kinder nicht schützen wollen, sollten lebenslänglich öffentlich gebranntmarkt werden.
    Und Eltern, die auch nach der Abschlachtung ihrer Kinder immer noch uneinsichtig sind denen sollte man das Leben zur Hölle machen, denn nichts anderes verdienen sie!

  130. Haremhab: die deutschen Journalisten Deppen wissen nicht mal dass Putin nicht der russischen Armee angehörte auch nicht dem russ. Armee Geheimdienst GRU. Putin gehörte zum Inlands und Auslandsgeheimdienst Russlands

  131. Man kann den Eltern vielleicht zugute halten, dass sie nicht als Nazis angesehen werden wollten, die ihrer Tochte gegenüber „Vorurteile“ gegenüber Afghanen äußern. Dennoch werden sie nun lebenslänglich mit dem Eingeständnis ihrer Mitschuld am Tod ihrer Tochter leben müssen, weil sie eben nicht – spätestens als klar wurde, dass er sie immer „untrer Kontrolle“ behalten wollte – die „Reißleine“ gezogen und ihre Beziehung zu dem jungen Mann unterbunden haben!
    Dies wäre möglich gewesen angesichts der Tatsache, dass sie noch nicht volljährig war!
    Man kann nur hoffen, dass die große Mehrheit deutscher Eltern fataus – wie aus d n vielen anderen Fällen – lernt und zu.gesundem Misstrauen gegenüber Frwmdn und besonders aus dem islamischen Kulturkreis stammenden Menschen führt! Wenn nicht, dann ist unser Land ohnehin wohl nicht mehr zu retten!

  132. Warum bringen diese Drecksmusels immer die falschen um, ich wüsste so viele in Berlin um die es weniger schade wäre!

  133. Dieser irre Blick ist bei Mord-Moslems keine Seltenheit, und ein untrügerisches Zeichen dafür, dass der Islam-Chip in seinem Kopf auf Töten umgeschaltet hat.

  134. Wahrscheinlich erfahren wir grade mal ne einstelige Prozentzahl der tatsächlichen Morde. Wenn in Berlin allein jeden TAg 7 Messerstechereien passieren, aber man lediglich von 1 oder 2 Fällen im Jahr erfährt, dann muss die Dunkelziffer enorm sein. Auch weil bestimmt nicht alle Fälle der Messerstechereien bekannt werden.
    Oder rennt Ali sofort zur Polizei weil er von Achmed mitm Messer angegriffen wurde, weil er seiner Schwester aus 2 Metern ins Gesicht geschaut hat. Im Leben nicht. Schon in Nürnberg, das grade mal so etwa 13% von Berlin ist, stehen fast täglich Berichte über Messerstechereien iNNer Franken-Prawda.

    magoo 11. Dezember 2018 at 19:14; Gern, morgen oder übermorgen wär früh genug. Aber länger sollte man nicht damit warten. Ich hatte schon immer Verständnis für Marianne Bachmeier.

    Muna38 11. Dezember 2018 at 21:40; Das siehst du falsch, hier wäre nach einem jungen Deutschen mit viel Glück Staatsangehörigen, ohne jegliche weitere Info gesucht worden.

  135. Ein Naturgesetz der Evolution lautet, wer sich in seiner Umgebung falsch verhält , wird gefressen oder stirbt aus !
    Diese Regel besteht seit Anbeginn der Erdzeit und kann auch nicht durch irgendeine Ideologie in Frage gestellt oder Schöngeredet werden !!
    Jeder Mensch oder Lebewesen sollte dieses Gesetz kennen und beachten !!

  136. „Keines dieser Kinder hat Schuld, wie viele herzlos sagen …“ Natürlich kann man dieser Meinung sein. Nur dies ist offensichtlich falsch. Unsere Handlungen in dieser Welt haben Konsequenzen. Und wir sind für unsere Handlungen verantwortlich. Man wird täglich von allen möglichen Dingen beeinflusst. Wenn die Konsequenzen eintreten müssen wir damit leben. Die Verneinung von Verantwortung bringt nichts.

  137. Medien und Mörder arbeiten Hand in Hand.
    Die Medien verharmlosen und verschleiern die Gefährlichkeit dieser Leute.
    Wenn Leichtgläubige dann vertrauen fassen und näher kommen, ist es zu spät.

  138. Er hat doch auch nur ein Messer integriert. Unsere linksgrünen Schwachköpfe samt Pfaffen schwafeln doch permanent von „Integration“. Und wenn dann mal wirklich einer was integriert, ist es wieder nicht recht.
    Neulich im ICE: eine Afrikanerin zeigt auf Aufforderung einer Zugbegleiterin ein amtliches Dokument, hinter den Personalien steht: nach eigenen Angaben.
    Schon mal mit abgelaufenem Paß, TÜV o.ä. zu tun gehabt? Da wird man als steuerzahlender Leistungsträger sehr schnell und sehr kostspielig der im Grundgesetz geforderten Gleichbehandlung vor dem Gesetz teilhaftig.
    Solche Erfahrungen schaffen indessen nur eines: Verachtung gegenüber einem solchen verlogenen System. Europa insgesamt hat fertig. Politisch, moralisch und in Kürze wirtschaftlich.
    Es wird dann was ansderes kommen, ob es uns paßt oder nicht.

  139. @ int 11. Dezember 2018 at 16:39

    Bedford-Strohm-Modus an

    „Vielleicht wäre sie noch am Leben, wenn sie aus dem Misstrauen heraus gelebt hätte. Aber wäre das das bessere Leben gewesen?“

    Bedford-Strohm-Modus aus

    ********************************

    Ja, der so höchst salbungsvoll-schmierige Bischof Bedford-Strohm mit dem seltsam emotionslosen Gummipuppengesicht wie sein merkwürdiger katholischer Kollege Woelki:

    https://www.youtube.com/watch?v=zzYjBkTtZZc

    Auf dem Jerusalemer Tempelberg wagte er es aus fürchterlicher Angst nur schon vor den missbilligenden Blicken seiner moslemischen Begleiter nicht, sein Kruzifix zu zeigen, und verleugnete so bereits unter dem geringsten Druck auf völlig unverhohlene Art seinen christlichen Glauben. Hat so einer wirklich das Gefühl, in den Himmel zu kommen, oder glaubt er, wie ich vermute, in Wirklichkeit gar nicht an Gott und das Jenseits?

    Aber junge Frauen, die wegen ihrer linkspolitisch erwünschten Naivität von Moslems ermordet werden, mit süßlichen Worten auch noch für ihr völlig nutzloses Martyrium zu loben, das kann dieser ekelhafte Pharisäer.

  140. So etwas wie eine Freundin gibt es in streng muslimischen Ländern, wie Afghanistan nicht. Die haben noch nicht mal ein Wort dafür. Es gibt Ehefrauen und es gibt Huren. Huren dürfen laut Koran getötet werden. Deshalb versteht der junge Mann auch die Aufregung um das in seinen Augen legitime Handeln nicht.
    Ich schätze, die Zeit ist vorbei wo jungen Mädels ihren Geschlechtstrieb ausleben und sich mit jedem einlassen konnten, je nach Laune. Es ist krass, aber wenn die vielen Mädchen und Frauen, welche sich mit den Asylanten auf eine Beziehung einließen, um dann abgestochen zu werden, ihre Schenkel geschlossen gehalten hätten, würden sie noch Leben. Man sollte hier in Deutschland wieder mehr Wert auf Moral und Anstand legen.

  141. „Die schwer geschockte Schwester der Toten erzählte gegenüber der österreichischen Kronenzeitung, Michelles tote weit aufgerissene Augen verfolgten sie immer noch. Die 16-Jährige lag zugedeckt auf dem Rücken in ihrem Bett, überall sei Blut gewesen, ihre Augen starr und weit aufgerissen.“

    ———————

    Sie hätte ein Foto machen sollen!!
    Damit die QualitätsjournalunkIxen mal sehen, wie „erstochen“ aussieht.

    Die Qualitätslügen- und lücken-Agentur dpa, namentlich Qualitätsjournalunken-Hintern (Ersatzausdruck) Jasper Rothfels, hat bei Mia/Kandel auch lapidar geschrieben, sie sei „erstochen“ worden.

    Tatwaffe: ein Küchen-Messer mit 3 cm breiter und 25 cm langer Klinge (!). Es war also ein SCHNEIDmesser, kein STICHmesser. Der Täter hatte also von vornherein vor, nicht einfach zu „erstechen“.

    Und so geht „erstochen“ (©dpa):
    27.12.2017 (Weihnachten!)
    14.20: Die 15-jährige Mia wird überraschend in der Öffentlichkeit von der Islamischen Mondgott-Pi$$geburt mit einem mitgebrachten Messer angegriffen.
    14.30: Der Notarzt trifft ein.
    16.00: Einlieferung ins Krankenhaus.
    17.00: Mia stirbt nach 1 Stunde und 40 Minuten langem Todeskampf mit bis zur Unkenntlichkeit zerschnittenem Gesicht und „mindestens 5 Messerstichen“ in der Brust (der Gerichtsmediziner konnte offensichtlich nicht so genau zwischen Stichwunde und Schneidwunde unterscheiden).

    Qualitätsdreck dpa: „Ein Stich ins Herz war tödlich“ (sic!). Und Qualitäts-Onanierer (Ersatzausdruck) Jasper Rothfels erfand nebenbei auch noch die „Beziehungstat“ bei „Jugendlichen“ zwischen 12 und 25 Jahren (©dpa).

    Koran, 8:12 — In die Herzen der Ungläubigen werde Ich Schrecken werfen. So haut ein auf ihre Hälse und schlagt ihnen jeden Finger ab!

    Das gilt übrigens auch für QualitätsjournalunkIxen.

  142. nana nanu 12. Dezember 2018 at 16:18

    So etwas wie eine Freundin gibt es in streng muslimischen Ländern, wie Afghanistan nicht. Die haben noch nicht mal ein Wort dafür. Es gibt Ehefrauen und es gibt Huren. Huren dürfen laut Koran getötet werden. Deshalb versteht der junge Mann auch die Aufregung um das in seinen Augen legitime Handeln nicht.
    Ich schätze, die Zeit ist vorbei wo jungen Mädels ihren Geschlechtstrieb ausleben und sich mit jedem einlassen konnten, je nach Laune. Es ist krass, aber wenn die vielen Mädchen und Frauen, welche sich mit den Asylanten auf eine Beziehung einließen, um dann abgestochen zu werden, ihre Schenkel geschlossen gehalten hätten, würden sie noch Leben. Man sollte hier in Deutschland wieder mehr Wert auf Moral und Anstand legen.
    ………………………
    Alles richtig, nur: Das „ihre Schenkel geschlossen halten“ sollten die jungen Damen schon mal an den Männern unseres Landes üben denn mit den mohammedanischen Asylanten, Türken und dergleichen müssen sie noch viel härter umgehen! Da heißt es nämlich: JEDER Kontakt mit einem geschlechtsreifen Knilch stempelt ein/e Mädchen/Frau zur Nutte! Oder was glaubt man, warum die mohammedanischen Mädchen sich nicht mit Fremden jeder Art (mit dreckigen Christen, Juden usw. sowieso nicht) abgeben dürfen? Gläubige Islamer sind Menschen, die mit unserer Art des Zusammenlebens absolut nicht kompatibel sind. 70% aller Islamer in Deutschland halten sich aber für gläubig. Eigentlich müssten die schon von selber gehen – wenn es denen hier nicht so ausgesprochen feudal erginge! Wir haben selber schuld, wenn die an uns kleben wie die Kletten.

  143. Marija 12. Dezember 2018 at 18:12
    Gläubige Islamer sind Menschen, die mit unserer Art des Zusammenlebens absolut nicht kompatibel sind. 70% aller Islamer in Deutschland halten sich aber für gläubig. Eigentlich müssten die schon von selber gehen – wenn es denen hier nicht so ausgesprochen feudal erginge! Wir haben selber schuld, wenn die an uns kleben wie die Kletten.
    ———————–

    Ich glaube, ich muss diesen Text hier noch tausend mal posten.
    Warum gehen sie nicht?
    Weil Allah uns ENTEIGNET hat. Sie wollen sich Deutschland holen, weil es IHNEN gehört. WIR müssen verschwinden!

    ———————————–

    Dies gibt das Selbstverständnis von Moslems wieder und erklärt deren Schmarotzer-Mentalität:

    Koran, 4:170 — O ihr Menschen, der Gesandte [= Mohammed] ist nunmehr mit der Wahrheit von eurem Herrn zu euch gekommen, darum glaubt (an ihn), das ist besser für euch. Wenn ihr aber ungläubig seid, gewiß, so gehört Allah (alles), was in den Himmeln und was auf der Erde ist. Und Allah ist Allwissend und Allweise.

    Koran, 4:131 — Allah gehört (alles), was in den Himmeln und was auf der Erde ist. Und Wir haben bereits denjenigen, denen vor euch die Schrift gegeben wurde [= den Juden], und euch [= den Christen] anbefohlen: Fürchtet Allah! Wenn ihr aber ungläubig seid, gewiß, so gehört Allah (alles), was in den Himmeln und was auf der Erde ist. Allah ist Unbedürftig und Lobens würdig.

    Koran, 4:132 — Allah gehört (alles), was in den Himmeln und was auf der Erde ist, und Allah genügt als Sachwalter.

    Koran, 4:142 — Gewiß, die Heuchler möchten Allah betrügen, doch ist Er es, der sie betrügt. (…)

    Koran, 4:104 — Und laßt nicht nach, das Volk (der feindlichen Ungläubigen) [= Juden, Christen] zu suchen. Wenn ihr zu leiden habt, so haben sie zu leiden wie ihr. Ihr aber habt von Allah zu erhoffen, was sie nicht zu erhoffen haben. Und Allah ist Allwissend und Allweise.

    Koran, 4:100 — Wer auf Allahs Weg auswandert, wird auf der Erde viele Zufluchtsstätten und Wohlstand finden. Und wer sein Haus auswandernd zu Allah und Seinem Gesandten verläßt, und den hierauf der Tod erfaßt, so fällt es Allah zu, ihm seinen Lohn (zu geben). Allah ist Allvergebend und Barmherzig.

    Koran, 33:27 — Und Er gab euch zum Erbe ihr Land und ihre Wohnungen und ihr Gut, und ein Land, das ihr nie betratet.

    Koran, 48:20 — Allah hat euch viel Beute verheißen, die ihr machen werdet.

    Koran, 4:91 — Ihr werdet andere finden, die vor euch Sicherheit und vor ihrem (eigenen) Volk Sicherheit wollen. Jedesmal, wenn sie [= Juden, Christen] wieder der Versuchung ausgesetzt sind, werden sie in ihr zu Fall gebracht. Wenn sie sich nicht von euch fernhalten und euch nicht Frieden anbieten und nicht ihre Hände zurückhalten, dann ergreift sie und tötet sie, wo immer ihr auf sie trefft. Über jene haben Wir euch deutliche Gewalt verliehen.

    Koran, 4:66 — Wenn Wir ihnen [= Juden, Christen] vorschreiben würden: „Tötet euch selbst oder zieht aus euren Wohnstätten aus“, so täten sie es nicht, außer wenige von ihnen. Wenn sie aber tun würden, wozu sie ermahnt werden, wäre es wahrlich besser für sie und eine größere Stärkung (im Glauben).

    Koran, 4:67 — Dann würden Wir ihnen wahrlich von Uns aus großartigen Lohn geben

    Koran, 4:68 — und würden sie wahrlich (auf) einen geraden Weg leiten.

    Koran, 4:84 — So kämpfe auf Allahs Weg — du wirst nur für dich selbst verantwortlich gemacht [= du hast völlige Handlungsfreiheit] und sporne die Gläubigen [= Islamisten] an. Vielleicht wird Allah die Gewalt derjenigen, die ungläubig [= Juden, Christen] sind, zurückhalten. Allah ist stärker an Gewalt und an Bestrafung.

    Koran, 4:93 — Und wer einen Gläubigen vorsätzlich tötet, dessen Lohn ist die Hölle, ewig darin zu bleiben. Und Allah zürnt ihm und verflucht ihn und bereitet ihm gewaltige Strafe.

    Koran, 4:159 — Es gibt keinen unter den Leuten der Schrift [= Juden, Christen], der nicht noch vor dessen Tod ganz gewiß an ihn glauben wird. Und am Tag der Auferstehung wird er über sie Zeuge sein.

    (https://legacy.quran.com)

    Das soll heißen: Allah hat alle Ungläubigen (= Juden, Christen) ENTEIGNET und hiermit werden Islamisten (= Moslems) nun dazu aufgerufen, sich mit Gewalt das Land, die Wohnungen und das Gut der „Ungläubigen“ anzueignen, wenn sie es nicht freiwillig hergeben. Doch falls die Ungläubigen ihren Besitz freiwillig hergeben sollten, dann werden sie als Belohnung den Islam bekommen.
    Dass der Wohlstand und der Besitz der „Ungläubigen“ nicht vom Himmel gefallen ist, sondern von den „Ungläubigen“ erarbeitet wurde, juckt die Islamisten (= Moslems) natürlich nicht. Und dass Moslems keinen Wohlstand haben, weil sie stinkefaule Schmarotzer sind, die seit Mohamed — also seit 1.500 Jahren — nichts als Mord, Totschlag und Zerstörung zustandegebracht haben, auch nicht. Dabei sitzen viele Muselstaaten auf den größten Ölvorkommen der Welt.

    Alle Deutschen, die den Islam befürworten, gehören schlichtweg gnadenlos ausgepeitscht. So wie laut Koran — öffentlich und mit blankem Ar$ch. Aber nur wenn ich mich anstrenge, dass mir nicht noch etwas Übleres einfällt.

  144. Koran, 33:27 — Und Er gab euch zum Erbe ihr Land und ihre Wohnungen und ihr Gut, und ein Land, das ihr nie betratet.

    DummeDeutsche™ ratet mal, welches Land hier gemeint ist.

Comments are closed.