"Hallo? Hier ist der Martin, ne."

Von REALSATIRE | „They never come back“,  heißt es bei Preisboxern. Aber Martin Schulz, der kleine Ex-Buchhändler aus Würselen, ist schon ein harter Hund, beweist Nehmerqualitäten. Obwohl ihn die eigenen Genossen schmachvoll ausmusterten und durch seine linke Partnerin Andrea Nahles ersetzten, hat er sich ständig in Erinnerung der Menschen gehalten. Nach dem Motto „Bad news are good news“ rastete er zwischendurch mal im Bundestag aus oder brachte sich für eine Spitzenrolle beim EU-Wahlkampf ins Gespräch.

Dann kam wie aus heiterem Himmel das sensationelle Datenleak, das zwar schon seit Dezember grassierte, aber bis dato von Merkels stellv. Regierungssprecherin Martina Fietz (früher Focus, „Fakten, Fakten, Fakten“) noch nicht freigegeben worden war. Als politischer Bluthund witterte er sofort die Chance, sich wieder ins Bewusstsein der Menge zurück zu beamen. Denn erst Anrufe bei Martin Schulz machten das Datenleck wirklich zum Skandal.

Dabei soll es sich um Unbekannte gehandelt haben, die just for fun mal eben die Handy-Geheimnummer von Martin anwählten und wohl testen wollten, ob sich der Ex-Promi noch in Würselen oder schon wieder auf einem wichtigen Posten in Brüssel befindet; zum Beispiel beim Morning Drink bei Jean-Claude Juncker, dem alten Saufpartner von früher, der jetzt an üblem Ischias leidet und vor Schmerz Frauenhaare wuschelt.

Die fremden Anrufer sollen dabei nicht unfreundlich gewesen sein, kolportieren die Sicherheitsbehörden, der Ton der Unterhaltungen wird als „weder bedrohlich noch beleidigend“ beschrieben. Auch da sieht man wieder die Cleverness des ehemaligen Kanzlerkandidaten („100 % Schulz“), der möglichen künftigen Wählern partout nichts Kriminelles andichten will, man weiß ja bei der SPD nie, was noch kommt.

Prompt erklärte ihn daraufhin die Welt zum mutmaßlichen Retter der Nation. „Erst Anrufe bei Martin Schulz deckten Datenleck auf“, lautete die Schlagzeile. https://www.welt.de/politik/deutschland/article186585806/Massiver-Datendiebstahl-Kritik-am-zustaendigen-Bundesamt-waechst.html Nun fragt sich halb Deutschland, was über Martin Schulz noch alles gespeichert wurde. Die Handynummer kann doch nicht alles gewesen sein. Da geht sicher noch was!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

118 KOMMENTARE

  1. Wenn es stimmt, daß man ab vierzig für sein Gesicht selbst verantwortlich ist,
    haben wir es hier mit dem größten anzunehmenden Unfall zu tun.
    Was für eine Schweinevisage.

  2. „Herr Schulz, möchten Sie ewas Martini?“
    „Ja gerne!“
    „Dry?“
    „Nein, lieber vier.“

  3. Wenn Merkelanten auf deutsche Bürger mit Äxten los gehen ist das dann auch ein Hackerangriff ???

  4. „Aber Martin Schulz, der kleine Ex-Buchhändler aus Würselen, ist schon ein harter Hund, beweist Nehmerqualitäten.“

    Klein ist er schon. Das stimmt.
    Aber Ex-Buchhändler?

    Buchhändler ist eine Berufsbezeichnung, die man nach abgeschlossener Lehre und erfolgreicher Prüfung vor der IHK führen kann. Die Prüfung steht noch aus…

  5. „Sensation: Ex-SPD-Kanzlerkandidat Schulz wurde angerufen!“

    Aber es war nicht Macron,
    kein Juncker,
    nicht einmal der Papst!
    Relativ unbdeutende Leute wie Putin oder Trump wissen seine Bedeutung sowieso nicht zu schätzen.
    falls sie schon von ohm gehört haben sollten.
    Der letzte Teilsatz war e bissl übertrieben.
    „Schulz? h hgnnn Doch! Schon gehört!“

  6. Am anderen Ende des Hörers war Jean „Dujardin“ Juncker. Er lallte was von „Fusel alle alle“ und „Martin, hol Nachschub“. Zuerst dachte Schulz, es sei Macron. Der hat ihn aber noch nie angerufen, immer nur umgekehrt. Und diese Gespräche endeten dann meist nach 3 Sekunden mit einem „tut tut tut tut…“.

  7. @ ghazawat 5. Januar 2019 at 16:27

    Aber Ex-Buchhändler?

    Buchhändler ist eine Berufsbezeichnung, die man nach abgeschlossener Lehre und erfolgreicher Prüfung vor der IHK führen kann. Die Prüfung steht noch aus…

    Ein weiterer unfähiger Ungelernter. Es ist so, dass die Politik ein Hafen geworden ist für alle die, die ihren Business-Case in der Wirtschaft nicht platzieren konnten. Ungelernte, Mütter mit vielen Kindern, unwillige Lehrer.

    In D…Mindestlohn für Fachkräfte 8,50 Euro. …und ungelernte Politiker bekommen ein Gehalt um die 10.000 Euro…warum also noch was lernen.

    Es wird höchste Zeit, dass auch DIESE Herrschaften etwas genauer unter die Lupe genommen werden.

  8. Hallo, hallo, ist da der Martin?

    Ja, zu 100%.

    Martin, brauchst Du noch nen Posten?

    Ja, zu 100%.

    Martin, willste wieder nach Brüssel? Da wäre was frei.

    Ja, zu 100%.

    Martin, haste schon nen Schluck genommen?

    Ja, zu 100%.

    Brauchste noch n‘ paar Bewirtungsbelege für die Spesenanrechning?

    Ja, zu 100%.

    Ok, wir sehen uns, ich bringe noch ne Kiste Wein mit.

    Ja, zu 100%

    Manno hat der schon wieder getankt, na, wird ein lustiges Treffen. Hoffentlich hat der Jean-Claude auch Zeit.

  9. Und ich dachte, der hat längst wieder einen Buchladen in Würselen eröffnet, nachdem sein 100%-Zug krachend gegen einen Prellbock fuhr und auf Null war. Jetzt taucht diese höchst gewöhnungsbedürftige Visage schon wieder auf…

  10. Für dieses Ekelpaket gilt das, was WESTERNHAGEN einmal über die SOZI – PFLAUME SCHARPING gesagt hat :
    „Wenn ich den (Scharping) für einen Film besetzen müßte, dann als jemand, der kleinen Mädchen unter den Rock
    faßt.“

  11. Schulz und Schong-Kloot-Schünkär, das ist Europas grausame Zukunft – darauf einen Dujardin, oder zwei, oder drei…

  12. Und jetzt ruft alle mal ganz laut: Martin, Martin!

    Zitat: Mr. 110% und Sitzungsgeldmillionär Maddin Schulz

    Und kaum macht das jemand, ist es dem Jammerlappen auch wieder nicht recht, dabei kann er noch froh sein, nicht mit einem Trillerpfeifchen die Öhrchen geputzt zu bekommen.

    Ach ja…ich bekomme ja öfter mal Anrufe von William oder Thomas von Microsoft-Indien, die mit dem Pfeifen im Ohr, wo darf ich deswegen eine Regierungskrise ausrufen?

  13. Ohne Martin Schulz wäre also der ganze Skandal nie aufgeklärt worden.
    Da kann man ruhig mal Martin rufen. Die Kanzlerfrage ist also noch lange nicht geklärt, man sollte Martin eine 2. Chance geben.

  14. Habe ich mir auch schon gedacht. Dass ihn Leute anrufen, machte ihn mißtrauisch. Man muss schon sagen: Für einen SPDler ist er noch nicht mal so blöd.

  15. @Heisenberg73 5. Januar 2019 at 16:44
    Ich würde ihm den Preis des trockensten Ex-Buchhändlers aus grenznaher Region verleihen. Den hat er sich redlich verdient.

  16. Deutsche bekommen ihren Todeswunsch erfüllt: Aufschlussreiche E-Mail an Clintons Wahlkampfmanager Podesta (2016)

    „‚Ihr Schweinehunde, wollt ihr denn ewig leben?‘ (bellte Martin Schulz die zunehmend verängstigten einheimischen Deutschen in Ghettostan an). Gut geschützt von der Vielzahl an dysfunktionalen Moslems sind die vermögenden Multikulti-Moralreiter völlig ignorant hinsichtlich des Wohlergehens der allgemeinen Öffentlichkeit. Die grimmige Realität des Multikulti ist um Welten entfernt von diesen dann-lasst-sie-Kuchen-essen-Idioten wie Kapo Schulz – dem schicken Präsidenten des EU-Parlaments, der über gleich zwei Limousinen mit Chaffeur verfügt sowie 33 persönliche Assistenten.

    Er und Seinesgleichen moralisieren bis zum Erbrechen, während sie den Menschen in Europa gleichzeitig noch mehr Elend und Chaos bringen. Ich kann ihn fast hören wie er sagt: „Bitte, kein Gemecker mehr über die Muslime. Wenn die völlig Ghettoisierung Europas das ist, was es braucht, damit wir Gutmenschen unser blütenweißes Gewissen behalten können, dann ist es den Preis definitiv wert!“

    Für mich personifiziert Martin Schulz den hässlichen Linksdeutschen – der sowohl schuld ist an der Leugnung der Einwanderungskatastrophe, als auch ein Leugner des kommunistischen Holocaust.

    Dass Martin Schulz den stalinistischen Historiker Eric Hobsbawn verehrt – der meinte, dass ein Genozid es wert sei, um ein kommunistisches Utopia zu schaffen – ist definitiv keine Überraschung. Immerhin, für die hirnverbrannte Linke ist der Multikulturalismus ein Ableger des Kommunismus. Man darf nie vergessen, dass der Kommunismus gut 100 Millionen Menschen ermordete und damit den Naziismus in puncto Massenmord deutlich hinter sich ließ.

    https://www.oliverjanich.de/deutsche-bekommen-ihren-todeswunsch-erfuellt-was-das-clinton-camp-wirklich-ueber-merkel-denkt

  17. @ Pedo Muhammad 5. Januar 2019 at 16:47

    … so viel zur „Sicherheit“ des Bundesamtes für Sicherheit(!!) in der IT

    Wie war das? Wer selbst keine Ahnung hat, sollte anderen keine schlauen Ratschläge erteilen. Bei denen wurde wohl der letzte Rechner erst kürzlich von Windows 3.1 auf 95 umgestellt 😎 😉

  18. Volkspartei-SPD-Maddin ist sonst bestimmt viel volksnäher und war nur enttäuscht, weil es lediglich Pack und Pöbel waren, die ihn angerufen haben und nicht das schwedische Bikiniteam, das Kinder von ihm wollte.

  19. In Anlehnung an Stegner sollte man sagen:

    „Man muss das Personal der SPD zu 100% trocken legen, egal, wo man auf sie trifft!“

    ?

  20. OT

    Ab 1.1.2019 gibt es drei Geschlechter in Deutschland. Per Gesetz.

    Und das beste: Die Menschen, die schon länger hier wohnen, glauben das sogar. Keiner liefert die dafür verantwortlichen in die Klappse ein.

  21. „Die Fremden, die Schulz anriefen, sollen nicht unfreundlich gewesen sein.“

    Das ist doch aus dem Postillon abgeschrieben.

    Die Regierung mit CDU / Merkel / SPD entgleitet die Kontrolle über alle wichtigen Themen: Cybersicherheit, Verteidigung, Innere Sicherheit, Europa. Diese Regierung gefährdet Deutschland!

  22. „Keinem fiel der massenhafte Datenklau bei Politikern, Künstlern und Journalisten auf – bis Martin Schulz (SPD) die Polizei informierte!“ (Bild)
    Was für ein ausgemachter Blödsinn.
    Aber jetzt hat die SPD wieder einen neuen Hoffnungsschimmer: „Maddin, rette uns!“
    Wetten daß? 200%ig!

  23. Kein Schwein ruft mich an, keine Sau interessiert sich für mich,
    so lange ich hier wohn, ist es fast wie Hohn, schweigt das Telefon.
    Kein Schwein ruft mich an, keine Sau interessiert sich für mich,
    und ich frage mich, denkt gelegentlich jemand mal an mich.

    Den Zustand find ich höchst fatal, für heut’ge Zeiten nicht normal,
    wo jederman darüber klagt, das Telefon an Nerven nagt.
    Ich trau mich kaum mehr aus der Tür, denn stets hab ich vermutet,
    das kaum, das ich das Haus verlass, es klingelt oder tutet.

    Doch kein Schwein ruft mich an, keine Sau interessiert sich für mich,
    so lange ich hier wohn, ist es fast wie Hohn, schweigt das Telefon.
    Kein Schwein ruft mich an, keine Sau interessiert sich für mich,
    und ich frage mich, denkt gelegentlich jemand mal an mich.

    Vielleicht, das manche mich im Land der Dänen wähnen,
    oder fern von hier, wo die Hyänen gähnen.
    Denn kein Schwein ruft mich an, keine Sau interessiert sich für mich,
    doch liegt es nicht an mir, ich zahle monatlich die Telefongebühr.

    Das war für mich kein Zustand mehr, es musste eine Lösung her,
    das war für mich sofort der Anrufbeantworter.
    Und als ich dann nach Hause kam, war ich vor Glück und Freude lahm,
    es blinkte froh der Apparat, dass jemand angerufen hat.

    Die sanfte Stimme einer Frau verrät mir und erzählt:
    Verzeihen Sie, mein werter Herr, ich habe mich verwählt.
    https://www.youtube.com/watch?v=cN1LCow_BQU
    (Länge 3:37 Min.)

  24. Shalom Shabat!
    @“18_1968″ und „int“: Herzlichen Dank! 18_1968 hat sich sogar nachts 00.36 (!) zur Recherche „für mich“ so weit aus dem Fenster gelehnt. Toda raba!
    Den aufschlussreichen Link zu Mr. Dziuballa haben wir ausführlich und mehrmals gelesen. „Judenhass“? Hm… da haben wir mit diesen Sätzen wenig in Verbindung gebracht. Vielmehr ist es so, das wir hier in Haifa einige ehem. pensionierte „Mediziner“ aus allen möglichen Ländern sind, so eben auch aus D.
    Daraus lässt sich schließen, das wir von vornherein den Verdacht hatten, das es sich bei besagtem „Juden Dziuballa“ um einen Trittbrettfahrer zum eigenen Vorteil in der geliebten „Opferrolle“ handeln wird.
    Der ausführliche Link- Inhalt bestätigt unsere Vermutung vielfach!
    Das er „in Belgrad“ geboren sein will- oder dort seine Kindheit verbracht hätte, das hat er uns mit stolz geschwollener Brust schon 2011 in seiner Kneipe erzählt.
    Übrigens:
    Er ist der „Erfinder“ des „Simcha“- Bieres (Simcha=Freude). Gibt’s auch im online- Vertrieb. Er hat zum Brauen eine Brauerei im Chemnitzer Umfeld überredet. Dazu brauchte er aber das „Koscher- Siegel“…
    Und genau da fängt die Ungereimtheit an:
    Wir haben uns damals 5 Flaschen dieses Bieres mit hier her genommen. Einer unserer Rabbiner hier bekam eine Flasche „zur Prüfung“. Wenige Tage später der Hammer!!!:
    „Um das Koscher- Siegel zu erhalten, ist es notwendig, das der für die Gemeinde zuständige Oberrabiner die Brauerei besucht, sich das Brauverfahren vor Ort betrachtet und hinterfragt. Das ganze Procedere ist kostenpflichtig und mündet in ein schriftliches Koscher- Zertifikat.“ so seine Worte damals (2011)
    Dziuballa hat auf seinem Etikett von „Simcha“ „ein“ Koscher- Siegel. Allerdings ist es sehr zweifelhaft, WIE er zu diesem Zertifikat des Berliner Rabbiners gekommen ist.
    Abschließend:
    Was es mit „Anetta Kahane“ im Zusammenhang mit Dziuballa auf sich hat, kann jeder auslegen wie er will-
    wir auch. Für uns ist er ein krankhafter Lügner und Egomane. Kurz, ein Schizophrener!
    Shalom!- und liebe Grüße aus Haifa!

  25. „Hier Sprecher, sag mal der Presse, dass ich auch betroffen bin.“

    „Stimmt doch gar nicht.“

    „Na und? Ich Maddin muss mal wieder in die Schlagzeilen.“

  26. Warum gebt ihr so einem Vollpfosten so viel Aufmerksamkeit ?
    Der ist die Energie nicht wert !

  27. „Ihr könnt doch alle mal anrufen und …..Martin Martin rufen!“

  28. Gestern gab es hier noch ein paar Kommentare über pornografisches Material, welches durch die Leaks gesichtet … und Politikern zuzuordnen wurden. Trifft das zu?

    Gibt es überhaupt kompromitierendes „Material“, welches der Öffentlichkeit vorenthalten wird oder sind so gar keine finsteren Geheimnisse unter all den geleakten Dateien zum Vorschein gekommen?

    Wie langweilig.

  29. Da had sich de Maddin gefreut, dass ihn mal einer außer seiner Paddeigenossn angerufen had !
    Des mussa dann gleich an de große Glock hängn.
    Wie freun uns auch für Dich, Maddin!

  30. Kirpal 5. Januar 2019 at 17:06

    Das meiste scheint ziemlich langweilig zu sein. Videos, auf den grüne Politiker bei Kifi zu beobachten sind, gabs leider nicht.

  31. Drollig. Der Maddin wurde angerufen. Was für ein Glück, sonst wäre die AfD arg enttäuscht gewesen, dass der Angriff aus ihrem angeblichen Umfeld unentdeckt geblieben wäre.

  32. ghazawat 5. Januar 2019 at 16:27
    „Aber Martin Schulz, der kleine Ex-Buchhändler aus Würselen, ist schon ein harter Hund, beweist Nehmerqualitäten.“

    Klein ist er schon. Das stimmt.
    Aber Ex-Buchhändler?

    Buchhändler ist eine Berufsbezeichnung, die man nach abgeschlossener Lehre und erfolgreicher Prüfung vor der IHK führen kann. Die Prüfung steht noch aus…
    ——————————————————
    Wie kommen Sie darauf, daß er seine Ausbildung nicht erfolgreich abgeschlossen hätte? Bitte hier keine Fakenews verbreiten.

  33. Maddin Schulz wurde nur deshalb mal wieder angerufen, weil nach dem „Häckerskandal“ seine Rufnummer publik wurde. Mensch, war der vielleicht froh – er dachte aufgrund der monatelangen Ruhe vorher, sein Anschluß ist gestört 😉

  34. Als Jonas Ueberschaer die Nummer von Martin Schulz ins Handy eingibt, glaubt er noch nicht, dass es die echte ist.

    „Hey, deine Nummer steht im Neuland auf einer Anzeigetafel“, schreibt der 19-Jährige dem SPD-Politiker bei WhatsApp. „Und die kann von circa zwei Millionen Menschen im Moment gesehen werden. Solltest du ändern. Schöne Grüße und so.“
    https://www.zdf.de/nachrichten/heute/als-martin-schulz-auf-den-hack-aufmerksam-gemacht-wurde-100.html

  35. Nachtrag @17:15

    „As-salaam (dachte isslam heißt Frieden!?) aleikum“, sagte die Demokratin(tm) während ihrer Siegesfeier in Minneapolis zu einem überfüllten Raum von Anhängern, mit einem islamischen Satz, der „Frieden 5/33 (41/28) sei mit dir“ bedeutet.

  36. vielleicht ist sein Kontostand einschliesslich der unberechtigten Sitzungsgelder gespeichert. —

    Immer wieder muss man den Kopf schütteln , dass die SPD einen Spesenbetrüger zum Kanzler machen wollte. Andererseits graust denen ja vor gar nichts , denn sie erwählten anschliessend Frau Anales. —

    Wer wird nach ihr SPD Boss? Herr Edathy?

  37. @Freya- 5. Januar 2019 at 16:32

    @ ghazawat 5. Januar 2019 at 16:27

    Aber Ex-Buchhändler?

    Buchhändler ist eine Berufsbezeichnung, die man nach abgeschlossener Lehre und erfolgreicher Prüfung vor der IHK führen kann. Die Prüfung steht noch aus…
    Fragt sich nur warum man in der freihen Wirtschaft als Buchhändler eingestellt wird wen man angeblich keiner ist?

  38. @ Kirpal 5. Januar 2019 at 17:06
    Gestern gab es hier noch ein paar Kommentare über pornografisches Material, welches durch die Leaks gesichtet … und Politikern zuzuordnen wurden. Trifft das zu?

    Gibt es überhaupt kompromitierendes „Material“, welches der Öffentlichkeit vorenthalten wird oder sind so gar keine finsteren Geheimnisse unter all den geleakten Dateien zum Vorschein gekommen?

    Wie langweilig.


    Ja, das trifft zu.

  39. Lösungsversuch
    Tim Kellner
    Am 05.01.2019 veröffentlicht

    Liebe Seenotretterinnen und Seenotretter der Sea-Watch 3!
    liebe Ska Keller (Die Grünen),
    liebe Parlamentarier und Parlamentarierinnen,
    liebe Pressevertreter und Kirchenmänner,

    Ihr alle befindet Euch derzeit auf der Sea-Watch 3, um Euch ein Bild der Lage vor Ort zu machen.
    Die Sea-Watch 3 funkt derzeit SOS, weil das Essen und Trinkwasser ausgehen und sich viele Passagiere auch nicht mehr wohl fühlen.
    Ich habe viel nachgedacht und möchte Euch hiermit nun meinen Lösungsvorschlag unterbreiten:
    Steuert endlich einen sicheren Hafen in Libyen an!

    Warum schwierig, wenn es auch einfach geht?!
    In diesem Sinne, nichts zu danken, denn ich habe gerne geholfen.

    Gern geschehen.

    Tim K.
    Tim K. – Sea-Watch 3 – Seenotrettung einfach gemacht!❗ 😎
    https://youtu.be/bV0BHnEQUHc

  40. Nach einem Jahr der Arbeitslosigkeit und durch Vermittlung seines ehemaligen Schulleiters absolvierte Schulz von 1975 bis 1977 eine kaufmännische Berufsausbildung zum Buchhändler.[13][14][15]

    In den fünf Jahren nach Abschluss[15] der dualen Berufsausbildung war er bei verschiedenen Verlagen und Buchhandlungen im Großraum Aachen[16] tätig, bis er im Jahr 1982 mit seiner Schwester Doris eine eigene Sortiments- und Verlagsbuchhandlung in Würselen gründete, deren Mitinhaber er bis 1994 war.[17]

    Mitte der 1970er Jahre wurde Schulz zum Alkoholiker. In einem Interview mit dem Magazin „Bunte“ sagte er: „Ich habe nichts zu verheimlichen. Die Kämpfe, die ich in meinem Leben auszutragen hatte, habe ich ausgetragen – und zwar erfolgreich. Ich habe alles getrunken, was ich kriegen konnte.“ Das Schlimmste sei gewesen, wenn man morgens mit dem Gefühl aufwachte, versagt zu haben. Täglich nehme man sich vor, es besser zu machen, schaffe es aber auch am nächsten Tag nicht. „Das ist ein deprimierendes Gefühl. Solche Prozesse brechen dir langsam das Rückgrat.“[18] Seit 1980 lebt er abstinent.[19] :::WIRKLICH???

    Schulz ist mit der Landschaftsarchitektin Inge Schulz[20] verheiratet.[21] Er ist römisch-katholisch, hat zwei erwachsene Kinder und lebt in Würselen.[22] Sein Glaube an Gott ist nach eigenen Angaben „mit den Jahren verloren gegangen.“[23] Neben Deutsch spricht er Französisch, Englisch, Niederländisch, Spanisch und Italienisch,[24] Medienberichten zufolge jeweils fließend.[25]…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Schulz


  41. Ausländische Vergewaltiger,
    Mörder,
    Clans,
    Terroristen,
    Asylbetrüger,
    Fanatiker und
    Millionen Illegale können nicht abgeschoben werden … abgelehnte Asylanten reisen wieder ein…
    .
    …und dann wundern sie sich über 45 Prozent..

    .
    Es sind sicher mehr, viel mehr!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Exklusive Erhebung für FOCUS Online
    .
    Umfrage-Schock: 45 Prozent der Deutschen misstrauen der Justiz

    .
    Behandeln Deutschlands Gerichte alle Menschen gleich? Urteilen Richter in Berlin genauso hart wie in München? Wir haben Tausende Menschen im ganzen Land gefragt, wie sie unsere Justiz einschätzen – und teilweise alarmierende Antworten erhalten.
    .
    https://www.focus.de/politik/gerichte-in-deutschland/exklusive-erhebung-fuer-focus-online-umfrage-schock-45-prozent-der-deutschen-haben-wenig-oder-kaum-vertrauen-in-die-justiz_id_10120663.html
    ,
    ,
    Deutschland hat die beste Polizei der Welt
    .
    Alle Täter sind schon „polizeibekannt“!
    .
    Nur leider laufen alle frei rum..,
    .
    Dank an die dt. Justiz.!

  42. Maria-Bernhardine 5. Januar 2019 at 17:28

    Neben Deutsch spricht er Französisch, Englisch, Niederländisch, Spanisch und Italienisch,[24] Medienberichten zufolge jeweils fließend.[25]…
    —————————————–
    …. sollte er zu tief ins Glas geschaut haben, spricht er gebrochen.

  43. Wie unappetitlich. Und sowas darf wählen.

    Görlitz – Grausames Beziehungsdrama in Waldhufen (bei Görlitz): Nach einem handfesten Streit hatte dort offenbar ein Pakistaner (28) seine wesentlich ältere Freundin (53) schwer verletzt.

    Wie die Polizei am Samstag mitteilte, war das Paar am späten Freitagnachmittag in seiner Plattenbauwohnung am Kirchsteig in Streit geraten. Grund: Die Frau wollte ihren jüngeren Geliebten nach Ansicht der Ermittler verlassen.

    Daraufhin rastete der Pakistaner offenbar aus: Dabei soll er sie mit einem scharfen Gegenstand mehrere Verletzungen zugefügt haben“, so Polizeisprecher Thomas Knaup. Und weiter: „Nachbarn hörten Hilferufe, verschafften sich Zugang zu den Räumen und fanden die 53-Jährige schwer verletzt vor.“(…)

    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/beziehungsdrama-in-der-lausitz-fluechtling-28-will-freundin-53-ermorden-59369052.bild.html

  44. BILD oben ..
    .
    Martin ruf gerade bei Lieferheld an..
    .
    2 Kisten Wodka und Wein und ein 1 Kilo Koks.. bitte..
    .
    ….Rechnung geht nach Brüssel..

  45. OT: Besorgte SPD- und Grünen-Politiker fordern Aufnahme der Bootsflüchtlingen

    ARD: Appell an Seehofer

    Der SPD-Bundestagsabgeordnete Helge Lindh forderte bei seinem Besuch auf der „Sea-Watch 3“, eine „umgehende“ Aufnahme der Migraten – „entweder in mehreren europäischen Ländern oder sofort in Deutschland“. Mehrere deutsche Städte hatten sich bereit erklärt, Migranten von den Schiffen aufzunehmen.

    Lindh kam zusammen mit anderen Abgeordneten auf das Schiff. Der Grünen-Parlamentarier Erhard Grundl appellierte an Horst Seehofer. „An ihm hängt es jetzt, diesen Leuten hier zu helfen. Deutschland könnte sie aufnehmen.“

    https://www.tagesschau.de/ausland/sea-watch-127.html

    Da können die Herren sichneine Flasche besseren Wein gönnen – wieder etwas „Gutes“ getan. Menschlichkeit fordern und die Bürger zahlen lassen… großes Kino.

  46. Irgendwie ist der Hackerskandal seltsam. Scheinbar keine interessanten Neuigkeiten zu finden. Oder wurden hier irgendwelche Machenschaften aufgedeckt ?

    Wem nutzt das angebliche Datenleck ? Würde mich nicht wundern. wenn Merkel schon vorher informiert wurde, dass es bald ein Datenleck geben wird…

  47. Hat ihn etwa wieder mal Macron angerufen? Das hat MS doch, bevor bei ihm alles aus dem Ruder lief, so stolz rumerzählt, dass Macron ihn angerufen hätte. Und so oft, dass es unmöglich war, das nicht mitzukriegen. Aber woher wusste Macron seine Geheimnummer?

  48. Jaja, so kann’s gehen.
    Wenn es an die eigene Wäsche geht, kreischt die Politikermeute.

    “Unverständnis wegen Reaktion „nun da es Politiker trifft“
    Dass das sogenannte Doxxing, also das Sammeln und Veröffentlichen personenbezogener Daten von Dritten mit böswilliger Intention, erst jetzt angesichts einer neuen Gruppe Betroffener zu einem bundesweiten Aufschrei führt, ist für viele Social-Media-Protagonisten nur schwer verständlich. „Die mediale Aufmerksamkeit für den #Hackerangriff ist so bizarr“, twittert etwa „reklamedame“. Menschen, die „online bekannt / prominent sind“ kämpften seit Jahren gegen „Ddoxer, die ihre privaten Daten veröffentlichen“. Ernst genommen habe sie bislang keiner. „Aber nun da es Politiker trifft, ist das natürlich anders.“

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Massen-Doxxing-Datenschuetzer-will-Twitter-zum-Sperren-von-Links-verpflichten-4266139.html

  49. @Freiburger:
    er soll relativ rechts sein. Mein Gott – bei welchen – zur Genüge vorkommenden – Gewalttaten wird angemerkt … „sie sollen relativ links sein“?
    Das ist doch alles krank!

  50. Hier kann die PI Gemeinschaft einen Einblick bekommen wie es aussieht, wenn sich die rot Sozen als Natur- Umweltschützer aufspielen


    Die über 40 jahre alte Naturlandstiftung des Saarlandes hat seit einiger Zeit einen honorigen Metallschlosser als Vorsitzenden!

    Den jetzigen Umweltminister des Saarlandes – Reinhold Jost SPD-
    (Der jeweilige Umweltminister wird immer automatisch Vorsitzender dieser Stiftung)

    In der rote Hosen Affäre wurde ein Strafbefehl gegen ihn erlassen.

    2017 wurde Strafanzeige gegen ihn gestellt wegen des Verdachts der Vorteilsnahme und Bestechlichkeit durch den Anwalt Michael Elicker im Auftrag der Gemeinde Günzweiler.

    Jost ist bzw. war Mitglied der sozialistisch-marxistischen Vereinigung DIE FALKEN in der auch ANTIFA Mitglieder sind bzw. DIE FALKEN sind ein Teil der ANTIFA

    Es heißt Jost habe der Stiftung, der er als Umweltminister vorsteht millionenschwere Landesimmobilien zum Schnäppchenpreis übertragen und eine Ausschreibung trotz hoher erzielbarer Preise auf dem aktuellen Immobilienmarkt nicht durchgeführt, somit hat Reinhold Jost -SPD- der Landeskasse des Saarlandes enormen Schaden zugefügt.

    Diese Machenschaften dürften die SPD weiter in Richtung 5% Hürde fallen lassen!

    https://www.saarlandinside.de/mit-muuh-und-maeaeh-naturschutz-millionen-melken/

    Auch soll die Naturlandstiftung immer wieder Aufträge direkt vom Reinhold Jost geführten Umweltministerium erhalten. Auch hier ist nicht bekannt ob für diese Aufträge Ausschreibungen durchgeführt werden. Möglicherweise werden andere Marktteilnehmer hier vom Wettbewerb ausgeschlossen, damit die Stiftung und ihre parteinahen Bonzen mit Arbeit und Erlösen versorgt werden.


    Die Naturlandstiftung Saarland hat zudem eine gewerbsmäßig agierende Tochterfirma gegründet, die sogenannte ÖFM GmbH (Ökoflächen Management GmbH)

    Diese GmbH erzeugt durch bestimmte Maßnahmen die sie durchführt sogenannte fiktive Ökopunkte, die zu Marktpreisen Verkauft werden können (kaum jemand kennt die Preise für diese Punkte)

    Die Punkte werden zum Beispiel an die Firmen verkauft, die unsere Landschaften zerstören um da Windräder reinzubauen – durch den Kauf solcher Punkte erfüllen die ihre gesetzliche Verpflichtung den beeinträchtigten Lebensraum zu kompensieren.

    Niemand weiß aber wirklich wieviel Geld in diese Stiftung und ihre Tochter fließt z.B. durch den Verkauf von Ökopunkten, es gibt keinen veröffentlichten Rechenschafts- bzw. Geschäftbericht, nur Broschüren in denen diese ominöse Stiftung präsentiert, welch kunstvolle Landschaften sie erzeugt, – die mit der Natur oftmals allerdings wenig zu tun haben.

    Niemand kennt die Konten und Zahlungsflüsse, außer das Umweltminsiterium von Jost selbst, wo auch die Vorgaben gemacht werden, wie viele Ökopunkte es für bestimmte Maßnahmen gibt. Das ganze Gebaren ist völlig intransparent. Kontrolle und Revision sucht man vergebens.

    Man könnte jetzt also vermuten, dass das Ministerium vom „Jost“ die Stiftung mit Aufträgen füttert, mit denen sie Ökopunkte generieren kann, welche dann auf dem Markt verkauft werden. Zudem wäre es denkbar, dass die sich Ökopunkte gutschreiben so viel sie wollen, (z.B. für Krötentümpel die niemandem nützen, noch nicht einmal den Kröten), um sie dann zu verkaufen – wer kontrolliert diese Verfahren, wenn der Chef der Obersten Behörde gleichzeitig der Auftragsausführende und Auftraggeber ist?

    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, der Umweltminister vergibt Landesaufträge an eine Stiftung, die mit gewerbsmäßigen tochter-GmbHs agiert und ist selbst gleichzeitig Vorsitzender dieser Stiftung!

    Die Frage stellt sich dann auch, was passiert mit den Erlösen? Auf welche Konten fließen diese?

    Welche Kontrollinstanzen gibt es, oder fließen da auch die Ökopunkte-Millionen auf Privatkontos wie beim Relotius – ich meine angesichts der Rote Hosen Affäre und den Strafverfahren gegen diesen hochministrablen Reinhold Jost, darf man dorch wohl mistrauisch werden.


    Und nicht nur deshalb — auch deshalb: (Sizilien lässt grüßen)

    https://www.saarlandinside.de/laender-transparenz-studie-saarland-spitze-im-vertuschen/

    https://www.saarlandinside.de/sportsfreunde-zeigt-den-politikern-die-rote-karte/

    Die Frage stellt sich auch, wie kann jemand, gegen den wegen des Verdachts der Vorteilsnahme und der Bestechlichkeit im Zusammenhang mit der Errichtung von Windkraftanlagen ermittelt wird Vorsitzender einer solchen Stiftung sein.

    ********************************************************************************************************************************************************************

    Der Typ wirkt sehr verkrampft und unsicher, so als hätte er etwas zu verbergen – ein Auto würde ich von dem nicht kaufen und auch nicht auf seine rührseligen Geschichten hören, in denen er erzählt wie man sich aus dem Tierheim einen entwurmten und geimpften Hund kauft.

    https://www.youtube.com/watch?v=2kMXrGOUoIE

    Man kann nur hoffen, dass die Ermittler die jetzt beim LSVS Skandal ermitteln den gesammten korrupten Politsumpf im Saarland trockenlegen werden – das ist allerdings gerade im winzigen Saarland nicht sehr leicht, weil es dort sehr viele rote Larven in Justiz und Exekutive gibt, die mit den korrupten Maden in CDU und SPD gut dastehen. Die Gewaltenteilung ist in diesem Bundesland massiv eingeschränkt und vieles läuft nach dem Motto eine Hand wäscht die andere.

    Die AfD steht vor einer Mammutaufgabe, wenn es um das Ausmisten dieses Saustalles geht!

  51. Cendrillon 5. Januar 2019 at 17:51

    OT
    Invasion in Spanien (…) Mulkorb

    Sanchez muß weg!

  52. Kann mir auch nicht vorstellen daß der Schulz gehacked worden ist , Niemand interessiert sich für Schulz .
    War wahrscheinlich der Getränkegroßhandel , die wollten sichergehen daß die Stammkundschaft Sylvester gut überstanden hat .

  53. Ach…. „Euer“ Martin Schulz …
    Abgehalftert, der Vollpfosten! Würde mich überhaupt nicht wundern, wenn der mit der Kahane, der Antifa und dem Berliner „Chaos- Computer- Club“ für ein paar Silberlinge aus seiner Sparschatulle nicht „ein Agreement“ gegengezeichnet hätte. („gegengezeichnet“= damit beauftragt).
    Aber wäre es so, seid versichert- es käme NIE heraus. Wie Vieles was der Würstelner- Entschuldigung, Würselner- so an Leichen im Keller hat.
    Warum macht Ihr, liebe ehem. Landsleute, solch ein Gewese um diesen Clown? Lügner, Verbrecher und sonstiges Gesocks wurden schon immer erfolgreich mit Verachtung und damit Nichtbeachtung bestraft.
    Dt. Presse? Klar doch, spielt die Hauptgeige in diesem ganzen „System“ in D und damit Teilen von Europa.
    Der Clown wusste schon immer, wie er „wieder ins Geschäft kommt“ ohne seinen Popo zu riskieren.
    (So viel zottelige Haare im Gesicht…. ungepflegter Scharaltan! Und die bösen, versoffenen Augen… ekelig!)
    Shalom!

  54. bitte um Aufklärung: seit 20. Demzeber 2018 steht die ganze Chose bei Twitter im internet. Nicht verstehen kann ich, die Stasi durchsucht doch ständig Fratzenbuch und Twitter nach Informationen gegen Moslems und läßt die löschen, oft schon nach wenigen Minuten gelöscht. Haben die das nicht bemerkt oder hat man das aufgehoben um von anderen Dingen abzulenken ?? Oder war das nicht so wichtig wie Koranverse über „schlagt und tötet die Ungläubigen wo ihr sie trefft“

  55. Hier werden einige Dokumente veröffentlicht:

    https://twitter.com/hackerangriff

    Besonders schön:

    Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts auf Kindesmissbrauch eines @CSU-MdB und geht dem Verdacht einer Spendenaffäre bei der @SPD nach.

    #Hackerangriff
    #Spendenskandal2019
    #Missbrauchsskandal2019

    Widerwärtig! Wenn ein Ü40-Politiker in seinem Doppelleben mit einem U18-Migranten Treffen vereinbart, das durchaus sexuellen Charakter haben könnte, dann ist das ein Missbrauch. Wer weiß, was die Gegenleistung dafür ist!

    Lesenswert !

  56. Zuri Ariel 5. Januar 2019 at 17:03

    Das mit dem Bier und Koscher, Koschersiegel, Zertifikat,
    ist das so was wie halal und haram?
    Steht über Allem auch eine Kommission, die alles prüft was gegessen werden darf?
    Das kommt mir sehr seltsam vor, dreht sich auch alles um rein und unrein?

  57. Marduk 5. Januar 2019 at 17:05 Warum gebt ihr so einem Vollpfosten so viel Aufmerksamkeit ? Der ist die Energie nicht wert !

    Bei Martin Chulz gehört es einfach zum guten Ton, dass man 100% gibt.

  58. @ _Mjoellnir_ 5. Januar 2019 at 17:50
    Irgendwie ist der Hackerskandal seltsam. Scheinbar keine interessanten Neuigkeiten zu finden. Oder wurden hier irgendwelche Machenschaften aufgedeckt ?

    Wem nutzt das angebliche Datenleck ? Würde mich nicht wundern. wenn Merkel schon vorher informiert wurde, dass es bald ein Datenleck geben wird…

    Keine Neuigkeiten? Stehst Du auf dem Schlauch? Gestern wurden hier alle Angaben gemacht zum Runterladen. Inklusive sexuelle Vorlieben gewisser Politiker und Youtuber etc.

    Das haben nun Tausende gesehen nur Du nicht.

  59. @15.August/ 5. Januar 2019 at 19:48
    Shalom!
    Korrekt:
    – „Halal“ ist mohammedanisch! Bedeutet „rein“.
    – „Haram“ ist dasselbe, stammt auch aus „Mohammeds Lehre“ (der, der Kinder ehelichte und in der Wüste lebte…) ist aber die Bezeichnung, gebräuchlich im Fernen Osten.
    – „Koscher“ ist auch die vereinfachte Bezeichnung für „Rein“, wird allerdings viel umfassend verstanden.
    So z.B. bei der Speise- oder Getränkezubereitung (wie z.B. Bier!). Die „… Kochstelle sollst du teilen. Trenne bei der Zubereitung Milchiges von Fleischigem… “ Deswegen findet man in (fast) allen jüdisch geprägten Restaurants und Imbissen zweierlei Kochstellen, zweierlei Zubereitungsplätze und meistens farblich (grün für Milchiges, rot für Fleischiges) unterschiedliches Essgeschirr und Besteck. Tiegel, Töpfe, Pfannen usw. sind für die Benutzung meistens getrennt aufbewahrt.
    Grundsätzlich hat „Halal“, „Haram“ und „Koscher“ einen gemeinsamen Nenner: KEIN Schweinefleisch!
    Wir hier in Haifa haben unsere Küche auch „zweigeteilt“. Muss aber zugeben- es ist ganz anders als in D koscher zu kochen! (Da wird sich Dziuballa aber nicht nur auf die Küche beschränken müssen. Eine angebliche jüdische Oma allein macht noch keinen Juden. Und? Ich bin nicht konvertiert, aber Israeli.)
    Laila Tov!

  60. Ach so- noch Einen hinterher:
    Klar doch- ob etwas als „Koscher“ gelabelt werden darf entscheidet schon eine kleine „Kommission“ von Rabinern.
    So ist es hier mit ALLEM!
    Aber kein Einzelner 300 km entfernt, wie bei Dziuballa in Chemnitz!
    Hier in IL gibt es eine „Nicht- Koschere“ Supermarktkette. Heißt „TIV-TAAM“. Gibt es Landauf- Landab.
    Da kann man auch dt. Bratwurst vom Schwein kaufen, und Schnitzel. Ungelabelte Getränke, also „Nicht- Koscher“. Unterschied? Der Glaube, ganz allein. Aus meiner Sicht.
    Tiv- Taam wird fast nur von russisch- stämmigen Israelis frequentiert. Und da gibt es sehr, sehr viele hier in IL.
    Ist schon interessant…
    Laila Tov!

  61. Zuri Ariel 5. Januar 2019 at 17:03
    Griuß nach Haifa. 🙂
    Mein Eindruck ist der,
    dass du schreibst, was du denkst bzw. glaubst.
    Zu Dziuballa:
    Ich d e n k e, g l a u b e,* er will Geld machen, das ist zunächst legitim.
    (dies jedoch dürfte ihm angesicihts der der wachsenden Zahl der Moslemssion zunehmend schwerfallen)
    Weiterhin will(*) er die Vorzüge des „Jude sein“ ausnutzen,
    (er weiß es geschickt zu nutzen)
    sich andererseits mit dem Establishment gut stellen, über Lügen und Geringschätzung der Wahrheit.
    Vermutlich(*) weiß bzw. ahnt er, wer hinter der Tat steckt, wenn es eine Tat gab.
    Hilfreich und im Sinne des Establishments (und damit in seinem („Symbiose“) ist eine rechte Tätergruppe.

  62. Gruß
    bei mir ist da „u“ nahe dem…
    …das hatten wir in ähnlicher Form schon einmal.

    Ernst an

  63. ghazawat 5. Januar 2019 at 16:2,

    tatsächlich hat Mr. 100 % Martini Schulz die Buchhandlung mit seiner Schwester geführt, und die ist Buchhändlerin.

  64. Asylanten wollen sich über den Bundespräsidenten Sonderbehandlung erschleichen!

    Das heißt doch nichts anderes als, dass die wollen, dass die Exekutive ausgeschaltet wird und die Beamten in den Behörden durch den Parteiapparat von oben unter Druck gesetzt wird!

    Verwaltung und Gerichte sollen durch politischen Druck ausgeschaltet werden, damit illegale Asylanten bleiben dürfen.

    https://de.scribd.com/document/394033586/Schrieftverkehr-Amt

  65. Gedanken zum Sinn des Kashrut:

    Zunächst zur Form:
    Diese scheint optimiert, auf den einfachsten Nenner gebracht zu sein.
    (die einfachsten Regeln (die mit den wenigsten Vorgaben auskommen) sind die stärksten)
    Im Wesentlichen läuft es bei Fleischigem auf die Trennung pflanzen- bzw. fleisch- oder gar aasfressender Arten, somit auf eine Unterbindung schädlicher Schmarotzer, Bakterien, Viren hinaus.

    Vor geregelter „Fleischbeschau“ und insbesondere bei Rohverzehr gab es wohl sehr häufig Erkrankungen.
    (Beispiel Schweinefleisch: Trichine)

    Trennung Milch-Fleisch:
    Denkbar (denkbar! (reines Gedankenkonstrukt)) wäre ein Umstand,
    der bei dem Genuss von Milch körpereigene Abwehrmechanismen „lahmlegt“,
    somit „Schleusen öffnet“.

    Könnte hinter Derartigem ein (ursprünglicher) Sinn stecken?

    Ja.

    Ein Energie- oder sonstiger Aufwand hinsichtlich eines Abwehrmechanismus
    zwischen Mutter und Milchsaugendem wäre blödsinnig (ursprünglich),
    da sich Mutter und Kind hinsichtlich Erregern entsprechen.

    …aber dies waren lediglich reine Gedankenkonstrukte,
    …e bissl Spinnerei…

    eine Übereinstimmung mit der Wirklichkeit wäre Zufall,
    wenn auch nicht völlig ausgeschlossen.

    Zu „halal“ und „kosher“

    Das eine vom anderen „abgekuckt“,
    (nicht nur) ursprünglich („mehr als“) sinnvoll,
    wenngleich sich vieles geändert hat.
    (siehe Schwein)

    Beides eignet sich zum „Moneymake“,
    siehe Özoguz,
    bei beiden wird hier und da und dort betrogen.
    (in Frankfurt gab es vor Jahren einen „Fall“ („kosher“))

  66. Schulz hat sich anfangs bestimmt gefreut, dass bei ihm auch mal wieder das Telefon klingelt.
    Dann kam die Enttäuschung.

  67. Freya- 5. Januar 2019 at 16:52
    Deutsche bekommen ihren Todeswunsch erfüllt: Aufschlussreiche E-Mail an Clintons Wahlkampfmanager Podesta (2016)
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Graue Wirklichkeit, leider.
    Deshalb, ich erweise meine Ehre den Hacker, der die Verbrecher gehackt hat. Danke

  68. @Zuri Ariel 5. Januar 2019 at 17:03

    Shalom Shabat! Moin Moin!
    🙂
    Danke für Ihre Antwort!

    Und zum 100%Schulz: Der ist doch die Lachnummer schlechthin, ich würde mich nicht wundern, wenn so einer sein Passwort öffentlich gestellt hätte, hoffend, daß irgendwer drauf anspringt und ihn anruft.

  69. Also 2017 hieß es noch seitens der Sozen „Martin rufen“
    Sagte der Fastgottkanzler sogar selbst.
    Und jetzt ist es wieder nicht recht? Die spinnen die Sozen!

  70. Die Politkamarilla wird tollwütig, Nachrichtenlaufband bei „Propagandaschau 24“:
    „Barley prüft nach Datendiebstahl Gesetzesverschärfung“

    Kann diesem dumpfen Triefauge mal jemand klarmachen, daß hier kein Diebstahl stattfand – oder sind die Originaldaten etwa nicht mehr da? Eben, du hohle Nuß! Das kommt bei dieser Weiberwirtschaft raus, die nicht mal ihren Namen tanzen können.

  71. Sand_ins_Getriebe 5. Januar 2019 at 22:39
    Die Politkamarilla wird tollwütig, Nachrichtenlaufband bei „Propagandaschau 24“:
    „Barley prüft nach Datendiebstahl Gesetzesverschärfung“
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    „Datendiebstahl“? – und was ist mit Steuergelddiebstahl?, Krankengelddiebstahl?, Rentengelddiebstahl?, Spargelddiebstahl?, Vergewaltigungen, Körperverletzungen, seelische Verletzungen, Beleidigungen und Morde von Merkillgesten? Enteignungen?, Kinderarmut?, Altersarmut?
    Die Daten kann man nicht klauen, so wie die ausgesprochenen Gedanken nicht geklaut werden können. Die Daten wurden offen gelegt.
    wenn ich mein Lamborghini Cabrio mit den Zündschlüssel an der Straße stehen lasse, kann ich mich nicht wundern, das es weg ist.

  72. Ich glaube nicht, wenn auch weitere brisanten Sachen aus dem Hack herauskommen, dass die Bevölkerung etwas verändern wird. Ich hoffe und bete darum, dass sich die Verbrecher da oben selbst zerfleischen, und am besten wenn sie Selbstmord begehen und uns von sich erlösen.

  73. Bestimmt von den Schleppern der Seequatsch, wohin sie ihre „neue Ladung“ auslassen sollen..
    Das ist eh eher alles Ablenkungs Fake, der G0d Account war nur kurze Zeit online laut Timeback Maschinen…

  74. @ghazawat 5. Januar 2019 at 16:27
    Buchhändler ist eine Berufsbezeichnung, die man nach abgeschlossener Lehre und erfolgreicher Prüfung vor der IHK führen kann. Die Prüfung steht noch aus…
    ————–
    Der Schulz hat jedenfalls eine Frau als Buchhändlerin ausgebildet, ob er da besoffen war, steht nicht in dem FAZ-Artikel:

    IM ALTEN LADEN VON SCHULZ :
    Die Buchhändlerin aus Würselen
    VON JENNI THIER -AKTUALISIERT AM 16.08.2017-15:57

    Vor 25 Jahren übernahm die ehemalige Auszubildende Martina Schillings den Buchladen von Martin Schulz. Ein Gespräch über den Kanzlerkandidaten, den Buchhandel und den Schulz-Hype vor Ort.

    größten Wettbewerber, dem Online-Versandhändler Amazon.

    Frau Schillings, wie alt waren Sie, als Sie bei Martin Schulz Ihre Ausbildung anfingen?

    Da muss ich überlegen… 19 oder 20. Das ist so lange her! Ich habe kurzentschlossen Fachabitur gemacht und so etwa drei Monate vor der Abiprüfung Herrn Schulz kennengelernt. Dem gehörte damals die Buchhandlung. Ich habe nachgefragt, ob ich ein Praktikum machen könne. Damit hätte ich die Fachhochschulreife bekommen und Bibliothekswesen studieren können, wie ich es eigentlich vorhatte. Dann hat es mir aber so gut gefallen, und Herr Schulz war wohl so mit mir zufrieden, dass wir das Ganze später in einen Ausbildungsvertrag umgewandelt haben.

    Wie haben Sie Martin Schulz kennengelernt?

    Das war über die SPD, über meinen Vater. Der war in einem Ausschuss für Städtepartnerschaft, genau wie Herr Schulz. Ich bin früher auch schon als Jugendliche in die Partnerstadt gefahren, nach Morlaix, das liegt oben in der Bretagne. Daher kannte ich Herrn Schulz auch schon flüchtig. Mein Vater sagte: „Frag ihn doch mal, der macht doch auch was mit Büchern.“ Ich habe mich schon früh sehr für Bücher interessiert.

    Wie war er denn als Ausbilder?

    Er war eigentlich immer sehr nett. Er weiß viel, konnte viel erzählen, das war immer spannend.

    Ging es auch viel um Politik?

    Nein, um Bücher!

    —> weiterlesen wer will:

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/martina-schillings-die-buchhaendlerin-aus-wuerselen-15148193.html

  75. Die Hacker haben sich einfach die größte Schwachstelle (Martin Schulz) ausgesucht
    Hätte ich auch gemacht

    Höchstwahrscheinlich hat M.S. ein Tag & Nacht-betreutes Denken zur Seite gestellt bekommen.

  76. Verfassungschutz

    AfD muss mit Beobachtung rechnen

    Die Hinweise mehren sich, dass die AfD vom Verfassungsschutz beobachtet werden könnte. Sie strebe „eine andere Republik“ an, sagt ein Politikwissenschaftler.
    Sebastian Leber Thorsten Metzner

    Kurz vor Bekanntgabe, ob der Verfassungsschutz künftig die AfD beobachten wird, mehren sich Hinweise auf eine positive Entscheidung. Der Berliner Politikwissenschaftler Hajo Funke geht davon aus, dass die Partei „in Gänze oder in größeren Teilen beobachtet werden wird“. Entsprechende Signale habe er aus verschiedenen Ebenen des Verfassungsschutzsystems vernommen.
    Anzeige
    Anzeige

    Ein solches Vorgehen sei auch gerechtfertigt: „Die Partei verhält sich an allen Ecken und Enden einschlägig, auch an der Spitze.“ Funke sieht Tendenzen zu Geschichtsrevisionismus, Relativierung des Holocausts und Antisemitismus, dazu die Entfesselung von „Ressentiments gegen alle größeren ethnischen und religiösen Minderheiten in Deutschland – das Ganze in Verbindung mit dem Anstreben einer anderen Republik.“
    Berlins Innensenator sieht die Ereignisse von Chemnitz als Zäsur

    Die AfD hat angekündigt, gegen eine Beobachtung notfalls juristisch vorzugehen. AfD-Chef Alexander Gauland sagte am Samstag auf einem Parteitag der Brandenburger AfD: „Wir müssen vor dem keine Angst haben.“ Die Programmatik der AfD sei mit dem Grundgesetz und der Brandenburger Verfassung vereinbar. „Jeder Versuch, uns das abzusprechen, wird scheitern.“

    https://www.tagesspiegel.de/politik/verfassungschutz-afd-muss-mit-beobachtung-rechnen/23831676.html

  77. johann 6. Januar 2019 at 00:40
    Lassen wir uns doch nicht verrückt machen. Die grünlinken Volksverräter wollen den Maßstab für eine Beobachtung an ihren Vorgaben fest machen.
    Der Verfassungsschutz muss erst mal die SPD beobachten wegen des Terroranschlags.

  78. RePost von mir selbst (da es unterging im anderen Thread):
    zum Chat zwischen Habeck und seiner Frau

    Vielen Dank für diesen Fund. Das sollte bekannter werden. Aber vermutlich ist für die schimmelgrünen Deutschland-Zerstörer jeder, der auch nur mal in die Datenleaks reinguckt, ein RÄÄÄCHHHHTER !!! Und die, welche die Daten nur LESEN müssen sofort eingebuchtet werden, gell Herr Habeck, der Sie bereits 2012 mit Dumbo Altmaier kungelten…?!?

    Also habe ich das oben richtig verstanden: Der Habeck hatte (vorab) Insiderwissen, dass in FL= Flensburg, wo er wohnt, ein Afghane eine 17-jährige erstochen hat. (Fall Mireille!) Und er verbietet seiner Frau ( der Schriftstellerin) Andrea Paluch, dass sie diesen Fakt als Journalistin oder in einem Artikel verwenden darf!?!?
    Und er weiß auch schon: „Das wird schlimm werden“ ( Sein einzig richtiger Satz! Aber ihn und seine Familie in der Gated Community mit Bodyguard, Nanny, Leibwächter und Security triffts ja nicht, das Asylantenmordrudel, nur UNS = die ungeschützte Bevölkerung, die SEINE Schandpolitik ausbaden muss!!!
    Andrea Paluch schreibt: „Ich hab dir jetzt das MS geschickt und habe Angst…“ nochmal fett: Die Frau vom Habeck hat also ANGST, vermutlich um ihre Töchter, weil Afghanen hier dutzendweise Deutsche Frauen abschlachten! (Darf das aber nicht äußern weil ihr Mann der Oberfuzzi der Partei ist, die dafür hauptsächlich mit-verantwortlich ist, dass diese Mörder hier sind!
    ( Für was steht hier das Kürzel MS außer Multipler Sklerose oder Microsoft)
    Sie haben 4 Kinder, ich weiß nicht, wieviele männlich/weiblich, aber sie gingen jedenfalls in Flensburg auf die Dänische Schule (weiß hier jemand ob Privatschule?) Der Jüngste (Sohn) war 2015 zwölf, ist also inzwischen 16. Sicher wollen die Sprößlinge Habecks auch mal raus (ins richtige Leben) außerhalb der Gated Community und da hat Frau Habeck natürlich ANGST, dass es auch mal sie trifft, klar!
    ========
    Netzfund unter dem Welt-Artikel, wo genau jener Heuchler Habeck nun „Anzeige gegen Unbekannt“ gestellt hat, weil er zu doof war, seine Daten zu schützen, vermutlich als Passwort auch immer und überall 123 genommen, wa ? ? ?

    Heinz K. – vor 15 Stunden

    “ Aber was ist denn das Herr Habeck? Wir sind doch sonst so lässig und entspannt gegenüber kleinen Straftaten und ähnlichem Unfug. Da schreit man dann Polizeistaat und Ähnliches. Das ist das was immer so ist. Schlaue Sprüche kann jeder aufsagen aber sobald der Müll vor der eigenen Haustüre liegt zeigt man sein wahres Gesicht. Warum nicht „Welcome Hacker“? Übrigens benennt sich die CDU in „Club Digitaler Unwissender“ um…“

  79. Das merkelt doch jeder ,dass hier was nicht stimmt ,oder von was größerem abgelenkt werden soll!
    Keinerlei Schäden entstanden ,trotzdem ständiges Geblubber in der Lügenpresse!
    Man bedenke die vielen Opfer von Trickbetrügern ,wo gigantische Summen erbeutet werden….
    Wahrscheinlich sind wieder viele Schlepper Boote auf Kurs.

Comments are closed.