Spiegel-Titelbild zum AfD-Hetzartikel.

Von PETER BARTELS | Suffkopp Juncker lallt nur noch heimlich … Der belgische Glatzkopf pöbelt immer leiser … Und SPD-Glubschauge Barley hat die engen weißen Kampfhosen an: Die EU-Wahl im Mai rückt unaufhaltsam näher. Nur noch drei Monate bis „Buffalo“. Merkels Volkssturm wird unruhig …

Die SPD-Halbtoten, die LINKEN SED-ROTEN und die GRÜNEN Diesel-Idioten bangen um die vollen Fleischtöpfe in Brüssel. Die AfD und die anderen Retter Europas sind auf dem Sprung. Warschau, Budapest, Prag, Wien, Paris, Rom: Europa der Vaterländer oder nichts … Verfassungsschutz? Bis jetzt ein Schuss in den Ofen. Angst vor der eigenen Courage? Ach was, der nächste Schritt wäre die offizielle Abschaffung des Grundgesetzes! Schon die inoffizielle Abschaffung  – „Prüffall“ AfD –  kann kaum noch auf Demokratie geschwurbelt werden. Hilft also nix: Merkels 5. Kolonne muss ran – die Medien-Meute. Spiegelbarone first …

In der neuen Ausgabe relotiussen sie los, Titel: „Echte Deutsche“. Autoren die hinlänglich bekannten  „3 Museltiere“ der „Herrscherin ohne Krone“: Melanie Amann …. Felix Bohr … Fidelius Schmid …  Nach den Nazis im Osten, haben sie die Nazis im Westen entdeckt. Mit Raunen und  Relotius gegen den Klassenfeind: Stefan Räpple … Thomas Röckemann … Christina Baum … Uwe Junge: „Der Verfassungsschutz hat die AfD schärfer ins Visier genommen, doch bislang greift die Führungsspitze nicht gegen die Radikalen durch. Und die gibt es auch in westlichen Bundesländern reichlich …“. Die „Führungsspitze“, das ist natürlich Alexander Gauland …

STEFAN RÄPPLE

Der „Rechtsaußen“, AfD-Stuttgart. Gegen ihn läuft „seit Dezember ein Ausschlussverfahren“. Die  Spiegelbarone „wissen“: Der „Parteivorstand wäre ihn gerne los“ … Mal beschimpfe Stefan Räpple (37) mit Glatze und Sechstage-Bart Abgeordnete als „Koksnasen“. Mal hetze er gegen „kulturfremde“ Migranten oder fordere eine „legale Bewaffnung von AfD-Politikern“ zum Selbstschutz. Dann der Ritterschlag der Spiegelbarone: „Im Gutachten des Verfassungsschutz über die AfD taucht sein Name 15 mal auf“…

Die 3 Museltiere: Björn Höcke, Thüringen? Andreas Kalbitz, Brandenburg? Auch im Westen sitzen Hassredner, Ausländerfeinde und Verschwörungstheoretiker! Sie sind oft in der Unterzahl (ach?!?), besetzen dafür aber führende Parteiämter oder Schlüsselpositionen in den Landtagsfraktionen (so, so !!). Der Verfassungsschutzbericht enthält viele Beispiele für extremistische Verlautbarungen westdeutscher AfD-Leute. Mal handelt es sich um unbekannte Lokalpolitiker wie den Hessen CARSTEN HÄRLE aus Heusenstamm, der auf Facebook von einem »Genozid gegen Deutsche« fabuliert … Aber: „Immer wieder tauchen auch Spitzenfunktionäre auf, wie der Rheinland-Pfälzer …

UWE JUNGE

„Der schmäht Flüchtlinge sogar als »kriminellen Dreck«, droht, die AfD werde noch alle Befürworter der Willkommenskultur ‚zur Rechenschaft ziehen‘ … Auch der Landesverband Niedersachsen wird im Verfassungsschutzbericht erwähnt, weil die „dortige“ („Spiegel“-Sprech) AfD in ihrem Wahlprogramm forderte, „alle aus ihrer Sicht“ (Relotius-Recherche) rechtswidrigen Aufenthaltstitel von Flüchtlingen für „null und nichtig“ zu erklären und jegliche Demonstrationen von Ausländern zu verbieten…“

Dann macht sich die blonde Talkshow-Tussi Melanie Amann (41) offenbar in den Sharia-Slip: „In Niedersachsen verlangte die AfD-Fraktion auch schon ein Komplettverbot von Tierschlachtungen ohne Betäubung – aber nur für Muslime, nicht für Juden. Die Religionsfreiheit müsse aus »moralisch-zivilisatorischen Gründen« zurückstehen, hieß es. Dass es um „Schächtungen“ ging, den langsamen, grausamen Tiertod zum  Zwecke voller Wampen, interessiert die Retter der Stechmücke nicht. Juden? Die letzten guten starben in Auschwitz, der Rest ist Israel. Palästina macht das schon mit Hilfe der Merkel-Milliarden… Die Spiegelbarone: „Besonders verhärtet sind die  AfD-Fronten im größten Landesverband NRW“:

THOMAS RÖCKEMANN

Dem „attestiert“ der Verfassungsschutz SOGAR  „verbale Grenzüberschreitungen“ keuchen die Drei von der Relotiusspitze in Hamburg … Und ein „identitäres Volksverständnis“. So fordere NRW-AfD-Sprecher Thomas Röckemann, dass die deutsche Politik die »land- und kulturfremden Religionen bekämpfen« solle … Er nenne Flüchtlinge »Invasoren« und Rettungsschiffe im Mittelmeer »Wassertaxis« … Schluchz! Bevor Du jetzt  losflennst, Deutschland: Dein katholischer (sic) Marx, kämpft längst nicht mehr wie Jesus, Petrus und Johannes gegen die „Heiden“. Der vollgefressene Pharisäer hat gerade zum zweiten Mal (!!) 50.000 Euro aus dem Klinkenbeutel seiner Schafköppe gegriffen, damit den „Wassertaxen“ der Sprit fürs Parshippen nicht mehr ausgeht … Was soll der adrette AfD-Röckemann den letzten Chesterton-Christen also sagen? Da kommen selbst die „Spiegelfechter“ von Merkels 5.Kolonne ins Knirschen: „Der ‚Fall Röckemann‘ (Wo? Wann? Wie?) zeigt, wie schwierig es ist, ein Gesamtbild der AfD zu zeichnen. Denn ebenfalls an der Spitze des NRW-Verbands steht Röckemanns Co-Sprecher …

HELMUT SEIFEN

… von dem keine vergleichbaren „Ausfälle“ bekannt sind, der sich erklärtermaßen gegen ‚KELLERNAZIS‘  in den eigenen Reihen stemmt. Die Spiegelbarone ratlos: Welcher Landessprecher spricht also für die etwa 5000 AfD-Mitglieder in NRW? Zahlenmäßig dürfte Seifens Flügel der stärkere sein. Doch Röckemanns Truppe ist lauter und sichtbarer: Im vergangenen Jahr reisten Röckemann und sein Landesvorstandskollege CHRISTIAN BLEX (einfach so …) nach Syrien, ließen sich vom Regime Baschar al-Assads (einfach so …) hofieren und kehrten mit der frohen Kunde zurück, alle Syrienflüchtlinge könnten alsbald in ihre Heimat zurückverfrachtet werden…“  Hofieren?? Woher sollen die Ungläubigen vom „Spiegel“ denn wissen, dass „Gastfreundschaft“ in diesen Breiten schon bei Abrahams Schwiegersohn Lot wichtiger war, als der Pöbel von Gomorrah?  Und „verfrachten?“ Klarer Fall von Auschwitz-Waggons: Abfahrt, Vorsicht an der Nazi-Kante …

CHRISTINA BAUM

Die Spiegelbarone weiter: „Weil sich der Vorstand im Fall Räpple erstmals klar auf die Seite der ‚Realos‘ („CSU ohne Trachtenjacke“) schlug, brodelt es nun an der Basis.“ Die Barone barmen noch erbärmlicher:  „Der Vorstand reagiert panisch“, sagt die Stuttgarter AfD-Abgeordnete CHRISTINA BAUM, die zum deutschnationalen Flügel (Nazis! Nazis!) zählt und gute Kontakte zu Höcke (Hitler! Hitler!) pflegt. Auf ihrer Facebook-Seite ‚schürt‘ (typisch Keller-Nazi*in!) die 62-jährige Zahnärztin Ressentiments gegen Migranten und kritisiert die angebliche „Islamisierung“ Deutschlands. „Angeblich“? Alles Einzelfälle!! Dann aber schmatzen die Spiegelbarone doch etwas optimistischer (Sieg Heil!):

„Es ist wohl kein Zufall, dass große Teile der Materialsammlung zum AfD-„Gutachten“ (sic) von der Verfassungsschutzbehörde Baden-Württembergs stammen. Schon im November wurde hier die Junge Alternative (JA) zum „Beobachtungsfall“ erklärt, worauf sie 100 ihrer 270 Mitglieder verlor, die um ihre beruflichen Chancen fürchteten. Der „Spiegel“ subkutan: Unsere Stasi-Kahane und ihre SED-Blockwarte are watching you … Natürlich im Coop mit der Gewerkschaft ver.di; ergo: Künftig auch  an der Werkbank: „Schnauze!“ Gut für die Karriere, besser für die Merkelkratie … Die Spiegelbarone hecheln weiter:

„Die AfD-Landesspitze machte zusätzlich Druck auf die Parteijugend: Anhörungen … Abmahnungen …  Forderungen: Alle Sympathisanten der „Identitären Bewegung“ raus!! Antifa, SPD-Stegners rote Rollkommandos? 1. bezahlt, 2. gegen Rechts. Dumm nur, wie der „Spiegel“ raunt und staunt: „ Die führenden JA-Akteure zeigen sich unbeeindruckt.“ … Je nun, sogar der liebe Gott hatte im Alten Testament so seine Probleme mit den „harten Köpfen“ des auserwählten Volkes …

„AfD-Landesparteitag Ende Februar? Die Relotiusse drohen wieder subkutan: „Kommen die Scharfmacher ans Ruder, könnten die Verfassungsschützer ihre Beobachtung verschärfen. Deshalb hätten sich ja sogar die eigentlich zerstrittenen AfD-Spitzenleute Jörg Meuthen und Alice Weidel verbündet, „heißt es“ in der Partei – aber nur „hinter den (Relotius-) Kulissen“ – um Stimmen für ein gemäßigtes Vorstandsteam zu organisieren.“

ZUM WÜRGEN

„Die Nationalkonservativen“ sehen dem Parteitag offenbar trotzdem „gelassen entgegen“. Die Spiegelbarone zitieren CHRISTINA BAUM: „Ich bin unbesorgt, dass unsere Partei auch danach auf dem richtigen Kurs bleibt!“

ZUM KOTZEN

„Von Alexander Gauland ist in diesen Machtkämpfen kein Machtwort zu erwarten … Er hat gelernt, nur in Schlachten zu ziehen, die schon gewonnen sind. Sanktionen gegen Parteifreunde, bloß weil der Verfassungsschutz ihnen eine rechtsextreme Gesinnung attestiert? … Gauland will gar nicht wissen, was den Kollegen vorgeworfen wird. Er findet schon die Passagen über sich selbst absurd: Warum nur hätten die Sicherheitsbehörden ein Problem mit seiner Aussage, dass die deutsche Fußballnationalmannschaft längst nicht mehr richtig deutsch sei …So denken doch die meisten Deutschen“. Und dann greinen die Spiegelbarone ergreifend: „Gaulands Toleranz gegenüber dem rechten Rand sichert sein politisches Überleben in einer AfD, die jede ‚Meinungszensur‘ ablehnt.“

Die Kellerasseln des „Spiegel“ natürlich nicht. Sie machen lieber Meinungsdiktatur. Die Deutschen lehnen sie ab. Schließlich haben sie ja bei den Nazis u n d der SED sogar Gesinnungs-Diktatur erlitten. Und darum rennen ja auch immer mehr von CDU/CSU und SPD zur AfD. Längst nicht mehr nur wegen der Einzelfälle  …

PS: Natürlich weiß Gauland, dass die „Merkels“ Angst vor den „Höckes“ haben …
PPS: Natürlich wissen das auch die Suffköppe in Brüssel …
PPPS: Natürlich wissen das erst recht die Spiegelbarone  …
PPPPS: Natürlich auch die Wähler …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

69 KOMMENTARE

  1. So langsam aber sicher wird das Altparteien-Syndikat immer nervöser, nun soll es die Staats – hörige Medien-
    Mafia wieder richten.

  2. Auf die STASI Methoden des Merkel VS fällt kein klar denkender Deutscher mehr herein.

    Dieser sogenannte Verfassungsschutz ist nur noch die Leibstandarte einer Tyrannin, von der diese Behörde schamlos zur Schmähung und Unterdrückunge der Opposition in Deutschland missbraucht wird.

    Siehe Hetzjadg Lüge und erfundene Geschichten gegen die AFD.

    Während Linke und Moslems in Deutschland Bomben, Brandschatzen und Morden, versucht dieser sogenannte Verfassungsschutz krampfhaft der AFD irgendetwas ans Bein zu flicken.

    Die Menschen in Deutschland haben dieses schmutzige Spiel durchschaut!

  3. Wie lange dauert es eigentlich noch, bis dieser Irrsinn endlich erledigt ist. Seit Anfang 2016 höre ich immer, die Merkeldämmerung ist da, jetzt ist ein Ende in Sicht usw.
    Und trotzdem führt uns dieses Monster immer noch am Nasenring durch die Manege!
    Also die nächste Meldung muß sein, daß die Merkeldiktatur zerschlagen ist und das Recht in Deutschland wieder hergestellt ist!
    Dafür sollten wir beten.
    Allen einen gesegneten Sonntag!

  4. „Der Wähler“ weiß gar nichts. Noch nicht einmal, daß er mit seiner „Wahl“ eben die Souveränität, die er tatsächlich glaubt zu haben, auch noch delegiert, statt sich einfach selbstbestimmt um sich und seine Sippe zu kümmern. Kein Wunder, daß „die“ bei einer Herde derartiger Dummschafe, die sich voller stolz auch noch als „Steuerzahler“ betrachten, extrem leichtes Spiel haben ………

  5. ‚ Suffkopp Juncker lallt nur noch heimlich“

    Lieber Herr Bartels, haben sie Mitleid mit dem Mann! Er leidet an schweren Ischias Anfällen, die er nur mit C2H6O in den Griff bekommt.

    Außerdem hat dieser bemitleidenswerte Mann ernsthafte psychische Probleme. Stellen Sie sich nur einmal diese schreckliche Situation vor:

    Herr Junker weiß, dass er nur wegen seiner völligen Inkompetenz und absoluten Unfähigkeit von Frau Dr Merkel in dieses Amt befördert wurde.

    Ist es nicht schrecklich für die Selbstachtung und Würde eines Mannes, wenn er weiß, dass er nur weil er dieses Amt nicht ausfüllt, dieses Amt inne hat und es noch dazu einer verhassten Deutschen zu verdanken hat? Die Deutschen stehen noch in Luxemburg noch weit hinter den Portugiesen.

    Wäre ich an seiner Stelle und hätte Ischias, ja ich würde möglicherweise auch zur Flasche greifen. So eine traurige Existenz ist nur im Vollsuff zu ertragen.

  6. Freilich hat die Nomenklatura Angst vor dem Volke.
    Und vor allem vor den Multiplikatoren der Demokratie – also der AfD, den Bürgerbewegungen wie PEGIDA, den Identitären, Ein Prozent und vielen mehr.

    Sozialistische Energiewirtschaft, Klimalüge, Genderschwachsinn, Diesel- und später Benzinerverbote, verdeckte Geldentwertung, stalinistische Umsiedlungspolitik, wachsende Kriminalität…
    wenig reizvoll klingt das Zukunftsangebot der Altparteien für uns Bürger.

    Also muss die Lügenpresse ran und gehorsam im Auftrag den EUdSSR-Bolschewistenmarsch blasen.

  7. Je näher die Wahlen rücken, desto wilder werden die Hasstriaden der merkeltreuen Schweinepresse. ich glaube jedoch, dass das erst der Anfang ist. Was meint ihr, was vor den 3 Landtagswahlen in Mitteldeutschland los sein wird? Da werden noch Geschichten kommen, an die wagt kein normaler Mensch zu denken!

  8. Die Angriffe der alten Kutscher in Medien und Politik zeigen deutlich deren Nervosität. Das Extremistenblatt „Spiegel“ agiert dabei seit Jahren wie eine Ausgründung von „taz“ und „Neues Deutschland“.

  9. Ich sags ja, Rudolf Augstein hätte nach dem Relotius-Skandal den Laden für mind. 4 Wochen dichtgemacht. Aus Scham. Schamgefühl ist Hetzern wie Augstein Junior, Stöcker, Diez, Stockowski, Ataman, Brinkbäumer und Nelles aber völlig fremd. Selbst zu Zeiten des größten Skandals der Firmengeschichte hetzt dieses linksfaschistoide Drecksblatt weiter, als wäre nichts geschehen. Aber der Leser vergisst nicht!

  10. Beim Spiegel betreibt man mal wieder geistige Onanie, was anderes kriegen die ja eh nicht mehr fertig.

  11. @ Haremhab 2. Februar 2019 at 18:32

    „Fehlen noch Klimanazis wie Greta Thunfisch. Zöpfe sind verdächtig für Rechtsradikale.“

    Ja schon, aber was haben Rechtsradikale mit Nazis zu tun?

  12. VfS Beobachtung verschärfen ? Wie geht das ? Schwert schärfen, schärfere Brille oder Nachtsichtgeräte ? Verschärfen ist ja eigentlich das Gegenteil von schärfen !!

  13. Wenn ihr nicht spurt, beobachten wir euch! …der ist gut!…
    …ansonsten nicht!…der ist noch besser…

    H h h h …grmpf. unterdrück… hahahahaaaaa …huuuu… h h h
    Ernst a….. hahahahahaaaaaa
    Ernst a.. h h h h grmpf huuu
    Ernst bleiben!

  14. Haremhab: CO2 ist ja noch das Harmloseste was da oben aus den Schornsteinen raus kommt !! Die fahren den letzten Dreck den die Raffinerien zu bieten haben, das ist ja nicht mal Schweröl, da ist alles drin was man sonst teuer entsorgen müßte, z. B. sehr hoher Schwefelgehalt

  15. polizistendutzer37 2. Februar 2019 at 19:31

    „Ähm ist der Autor des Artikels auf allerhöchstem Relotiusniveau nicht vor ein paar Tagen erst bei WamS rausgeflogen? Bei Welt darf der weiter seinen kranken shice zum besten geben?“

    ——————————————————————————————

    Ja, der Peter Huth. Diese Frage stelle ich mir auch.

  16. Syrer feiert Party ( bei AfD hassenden Gutmenschen ? ) und nun ist er ein Kandidat für den “ Darwin Award “ 2019

    OT,-….Meldung vom 02.02.2019 – 17:47

    Er ließ Autoschlüssel auf Party mitgehen Syrer (20) stirbt bei Baum-Crash

    Dresden – Der Motorblock liegt auf einer Wiese vor dem völlig zerstörten Auto. Das, was mal ein 5er BMW war, ist nur noch ein Haufen Schrott. Der syrische Fahrer (20) wird am Unfallort noch reanimiert, stirbt aber wenig später im Krankenhaus an seinen lebensgefährlichen Verletzungen.TÖDLICHER UNFALL AM SAMSTAGMORGEN IN DRESDEN Der Syrer war bis in die frühen Morgenstunden auf einer Party in der Friebelstraße (Neuostra-Leubnitz). „Dort entwendete er den Autoschlüssel von einem Gast“, sagte ein Polizeisprecher zu BILD. „Beim Ausparken und Wenden des BMW beschädigte er insgesamt vier Fahrzeuge.“Dann fuhr er offenbar mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Innenstadt davon. m Strehlener Platz nahm wenige später gegen 7.35 Uhr die Raserei ein tragisches Ende! Denn der junge Syrer verlor dort nach Zeugenaussagen die Kontrolle über das Fahrzeug und krachte frontal gegen einen Baum. Feuerwehrleute befreiten den Verunglückten, schnitten ihn aus dem Wrack heraus. Doch im Krankenhaus verstarb der junge Mann wenig später leider an seinen schweren Verletzungen. Die genaue Unfallursache und der -hergang sind derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Möglicherweise spielten Alkohol-und Drogenkonsum sowie fahrerische Unerfahrenheit des jungen Mannes eine Rolle. https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/schrecklicher-unfall-in-dresden-junger-mann-stirbt-bei-baum-crash-59907354.bild.html#fromWall

  17. DIE WELT: „Der Appell der Hilfsorganisationen, sichere Anlaufhäfen und endlich auch ein praktikables EU-Aufnahmeverfahren zu schaffen, ist kein politisch naiver Aufruf.“
    Die Schaffung sicherer Anlaufhäfen bedeutet ein unbegrenztes Angebot von Asyltouristen und somit einen unkontrollierbaren Aderlass der Sozialkassen. Ein solcher Aufruf könnte naiver nicht sein. Aufnahmeverfahren sollten demokratisch auf nationalstaatlicher Ebene geschaffen werden. Keine Freizügigkeit für Asyltouristen im europäischen Raum! https://www.welt.de/debatte/kommentare/article188111775/Asylpolitik-Der-Zorn-ueber-die-EU-ist-zu-Recht-gross.html

  18. Hier hat es den richtigen getroffen:
    ER LIESS AUTOSCHLÜSSEL AUF PARTY MITGEHEN – Syrer (20) stirbt bei Baum-Crash
    Der Syrer war bis in die frühen Morgenstunden auf einer Party. „Dort entwendete er den Autoschlüssel von einem Gast“, sagte ein Polizeisprecher zu BILD. „Beim Ausparken und Wenden des BMW beschädigte er insgesamt vier Fahrzeuge.“ Dann fuhr er offenbar mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Innenstadt davon.
    Die genaue Unfallursache und der -hergang sind derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Möglicherweise spielten Alkohol-und Drogenkonsum sowie fahrerische Unerfahrenheit des jungen Mannes eine Rolle.
    https://archive.is/uSKUs

  19. Zu Beginn jedes Telefongesprächs sollte der anständige ADF-Politiker nicht vergessen,
    die VS-Lauscher zu begrüßen.
    Soviel Anstand sollte sein!

  20. @Heisenberg73 , 18:26

    Spiegel Dreck liest man nicht(?), den boykottiert(?) man.

    Es ist wichtig die Texte des Feindes zu lesen/kennen, z.B. allah’SS Kriegsfibel 4/74-76, dein Qura’an

    … More than 2,000 years ago, Chinese sage Sun Zi[Tzu] said:

    ‚Know your enemy, know yourself, and your victory will not be threatened‘.

    These words are just as true today as they were then. The question is, ‚Do we know our enemy, and do we now ourselves?‘ Sadly the answer to both questions is negative.“

    Al iSina, ex-Muslim (hin zu kafir 98/6) „tötet sie“, 4/89 … für „Verrat“ 8/27

  21. Waldorf und Statler 2. Februar 2019 at 19:46

    Syrer feiert Party ( bei AfD hassenden Gutmenschen ? ) und nun ist er ein Kandidat für den “ Darwin Award “ 2019

    OT,-….Meldung vom 02.02.2019 – 17:47

    Er ließ Autoschlüssel auf Party mitgehen Syrer (20) stirbt bei Baum-Crash
    ——————————
    Einer weniger.

  22. Gute Idee gefunden bei WELT: „Wenn alle „Helfer“ aus der eigenen Tasche die Migrationskosten begleichen müssten, also Ausbildung, Krankheit, Versorgung usw., dann wäre das Problem schnell erledigt und der Humanität Geltung verschafft!“
    Dieser bekloppte Staat ist aber nicht mal willens oder fähig die zahlungspflichtigen Bürgen von Flüchtlingen zur Verantwortung zu ziehen. Nächstenliebe vortäuschende Kleinkriminellen sind es. Bei GEZ-Verweigerung gibt es für arische Bürger aber Beugehaft. https://www.welt.de/debatte/kommentare/article188111775/Asylpolitik-Der-Zorn-ueber-die-EU-ist-zu-Recht-gross.html

  23. Es ist sehr wichtig, dass es den SPIEGEL, auch mit seiner jetzigen Redaktion, gibt!
    Der Anteil der Menschen, die mangels eigener Intelligenz auf das betreute Denken durch SPIEGEL-RedakteurInnen angewiesen sind, ist zu hoch.

    Auch wenn SPIEGEL-Leserzahlen und -Werbeeinnahmen sich im Sinkflug befinden, meine ich, dass selbst der dümmste Leser eine politische Heimat braucht und diese durch Links-Intelektuelle (Würg-Kotz) gepflegt werden sollen.

  24. OT: Der Spiegel soll sich lieber um den Staatsstreich kümmern, der in Venzuela gerade ab geht. Weil die Amis dort an die Ölreserven ran wollen, möchten sie gerne ein Marionetten-Regime unter dem Putschisten Gaido installieren. Der rechtmäßige Präsident Maduro wird von den USA nicht mehr anerkannt. Und was macht unsere Regierung? Sie erkennt auch den rechtmäßigen Präsidenten nicht mehr an und unterstützt den Rechtsbrecher. Tja, Gleich und Gleich …

  25. @ Viper 2. … … 19:56 Syrer feiert Party … Baum-Crash…Einer weniger….

    ich würde es mal so ausdrücken wollen, dass sich jetzt langjährige Todkranke anständige Leute, vielleicht ein Kind, nun auf ein etwaiges lebenswichtiges Spenderorgan freuen können was ihnen ein langes schmerzfreies Leben ermöglicht, Ja!, freuen wir uns für diesen Glücksfall, einen kranken Menschen durch ein Spenderorgan helfen zu können

  26. Ich habe schon einige Jahre keinen Spiegel mehr gekauft und gelesen, auch nicht online. Von einem führenden Magazin zum Meinungsdiktator und Volkserzieher, Handlanger von Politikern. Nein Danke!

  27. @fweb 2. Februar 2019 at 20:13
    ——————————————-
    Das Öl brauchen die Amis nun wirklich nicht. Der Sozialismus hat Venezuela völlig ruiniert. Immerhin das erdölreichste Land der Welt. In den Kaufhallen gibt es nicht mal mehr Waschpulver zu kaufen, Lebensmittel auf Zuteilung. Das Volk hat das Experiment Sozialismus einfach satt. Bolschewist Madura hat sich verfassungswidrig zum Präsidenten erklärt.

    Übrigens hat die bolschewistische Regierung Venezuelas in der Vergangenheit die spanische Linksextremistenpartei Podemus mit Millionen Steuergeldern beschenkt. Ja, genau die Podemus, die um Flüchtlinge bettelt und den Goldstücksegen ins Land holt, um den dann per Bus und Bahn nach Deutschland zu lassen.

    Selbst wenn einer die Amis nicht mag, sollte er trotzdem die politische Lage nüchtern betrachten können.

  28. Bundes-Kloake Berlin

    Islamisierung an unseren Schulen Mädchen in den Suizid gemobbt

    Trieben muslimische Macho-Jungen Deutsches Mädchen durch monatelanges brutales Mobbing in den Suizid? Waren sogenannte „Flüchtlingskinder“ bzw. MUFL am Mobbing beteiligt?

    https://web.de/magazine/panorama/tod-schuelerin-buergermeister-polizei-eingeschaltet-33545750

    Ein Vater berichtet, dass es seit über einem Jahr massives Mobbing gegeben hatdoch die Lehrer an der Schule sahen nur zu.

    Da Ross und Reiter nicht genannt werden, können wir davon ausgehen, dass wir es hier wieder einmal mit aggressivem Mobbing von Moslems gegen deutsche Minderheiten zu tun haben.

    Der Mikrokosmos Schule zeigt, wohin die Reise in Gesamtdeutschland Dank der Politik von Merkel- CDU und SPD geht!

  29. Der Spiegel ist inzwischen ein Gefangener seine Selbst geworden ! Die schreiben inzwischen nach dem Motto : ist der Ruf erst ruiniert, dann dann schreibt man ungeniert ! Der Spiegel ist inzwischen Teil der Momenklatura und scheisst auf “ unabhängig “ frei “ und “ unparteiisch “ ! Er ist zu dem geworden , was in der UDSSR die Prawda = Wahrheit war , nämlich das Zentralorgan der Mächtigen ! Wie man an der angeblichen Journalistin Amann sehen kann , ist der Spiegel partiell sogar in dieser Hinsicht sogar elitär wie die Schrift Komsomol der UDSSR!
    Der Zerrspiegel ist inzwischen auf einem Niveau angekommen , dass man sich heute schämt , so etwas mal abonniert zu haben ! Hatte bis vor 3 Wochen noch stolz die Erstausgabe im Regal und habe mich in einem Wutanfall davon getrennt (blaue Tonne ) !
    Ich fasse dieses Blatt, Focus, Stern, FAZ usw. nicht mehr an . Da hat man immer solch ein Gefühl , dass man sich beschmutzt !! Schade … wirklich schade !!

  30. Waldorf und Statler 2. Februar 2019 at 20:13; Glaub ich nicht, dass da noch was brauchbar ist. Wenn du unangeschnallt mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit gegen nen Baum knallst, so hart, dass es den Motor angeblich aus dem Auto rausreisst, dann wird da alles Matschepampe sein.

  31. Waldorf und Statler 2. Februar 2019 at 20:13

    @ Viper 2. … … 19:56 Syrer feiert Party … Baum-Crash…Einer weniger….

    ich würde es mal so ausdrücken wollen, dass sich jetzt langjährige Todkranke anständige Leute, vielleicht ein Kind, nun auf ein etwaiges lebenswichtiges Spenderorgan freuen können was ihnen ein langes schmerzfreies Leben ermöglicht, Ja!, freuen wir uns für diesen Glücksfall, einen kranken Menschen durch ein Spenderorgan helfen zu können

    Ich weiß nicht, wenn die Organe des Syrers schon durch Drogen verseucht sind, sind die für eine Transplantation wohl eher nicht tauglich. Drogenkonsum klingt im Artikel ja schon an.

    Die frommen Moslems und die Drogen. ….

    Der wollte den Dicken machen, wie alle dieser lächerlichen Macho und Goldkettenaffen, ganz nach ihren Vorbilden Bushido und Abou harter Chanker

    Frage mich was die Gutmenschen denken die sich sowas ins Haus geholt haben, den kleinen Finger gereicht und schon steckte die ganze Hand im Arsch… bzw. der 5er

    Pflanzt mehr Bäume – – natürlich gegen den Klimawandel 🙂

    Vorbild Deutsche Aische!

  32. Wenn es PI News gut geht, dann geht’s der Meinungsfreiheit gut. Zumindest auf der Insel Widerstand inmitten einen Roten Meeres.

    Wo es nur geht, mogle ich in Gespräche mal hier mal dort ein wenig Werbung für diese freie Plattform ein. Graswurzeltaktik. Mühsam ist das Eichhörnchen-Patriotenleben, Stück für Stück voran.

  33. Haremhab
    2. Februar 2019 at 19:34
    15 Containerschiffe verursachen soviel CO2 wie 750 Mio PKW

    https://www.youtube.com/watch?v=bNt3NquDdxM

    xxxxxxxxx

    1.) Ursprünglich wurde diese Behauptung auf Schwefeloxide bezogen. Schwefel in Treibstoffen sind nur in extrem niedrigen Mengen noch zulässig, daher glaube ich dieser Aussage. Sie macht aber keinen Sinn.
    Aus Schwefeloxiden wurden dann Schadstoffe und inzwischen wurde die ursprüngliche Aussage verdreht auf CO2.

    Ergebnis: Die Aussage verändert auf CO2 ist FALSCH

    2.) Man sollte vermeiden so zu argumentieren, dass andere oder dies und das mehr CO2 freisetzt als man selbst oder zb der Pkw. Man gerät dabei in eine geschickte Falle. Man akzeptiert nämlich dabei ungewollt, dass CO2 ein Schadstoff sei.

    Lösung: Bei derartigen Behauptungen einfach nur mit den Schultern zucken.
    „Ja und? CO2 ist kein Schadstoff und außerdem wird auch das Klima nicht schlecht durch CO2.“

  34. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts wurde in Paris der Sozialismus
    erfunden und die Guillotine. Von nun an gings bergab!
    50 Jahre später wurde am Rhein der Kommunismus erfunden,

  35. Deutschland wir haben ein Problem:

    Rüdiger Portius, Rechtsanwalt und Strafverteidiger. Vertritt in der Regel den Abou-Chaker Clan, …

    Renate Künast (Bürgerkrieg90/Die Pädophilen) ist seit dem 22. Februar 2011 mit dem Juristen Rüdiger Portius verheiratet.

    Ohne die deutschen Top-Anwälte wie Rüdiger Portius könnten die Clans ihre Machtpositionen wohl kaum in dieser Form behaupten. Die Anwälte sind schlimmer als die Clans.

  36. OT

    Das hier, das ist der Herr Müller. Der Herr Müller kommt aus Aretsried, das liegt in Bayern, also ganz im Süden. Der Herr Müller ist ein Unternehmer. Und das, was in den Fabriken von Herrn Müller hergestellt wird, habt ihr sicher alle schon mal gesehen, wenn ihr im Supermarkt wart.
    Der Herr Müller stellt nämlich lauter Sachen her, die aus Milch gemacht werden. Na ja, eigentlich stellen die Kühe die Milch her, aber der Herr Müller verpackt sie schön und sorgt dafür, dass sie in den Supermarkt kommen, wo ihr sie dann kaufen könnt. Die Sachen, die der Herr Müller herstellt sind so gut, dass sogar der Herr Bohlen dafür Werbung gemacht hat.
    Weil der Herr Müller ein Unternehmer ist, hat er sich gedacht, er unternimmt mal was und baut eine neue Fabrik. Und zwar baut er sie in Sachsen, das ist ganz im Osten. Eigentlich braucht niemand eine neue Milchfabrik, weil es schon viel zu viele davon gibt – und diese viel zu viele Milchprodukte produzieren – aber der Herr Müller hat sie trotzdem gebaut. Und weil die Leute in Sachsen ganz arm sind und keine Arbeitsplätze haben, unterstützt der Staat den Bau neuer Fabriken mit Geld. Arbeitsplätze hat man nämlich im Gegensatz zu Milchprodukten nie genug.
    Also hat der Herr Müller einen Antrag ausgefüllt, ihn zur Post gebracht und abgeschickt. Ein paar Tage später haben ihm dann das Land Sachsen und die Herren von der Europäischen Union in Brüssel einen Scheck über 70 Millionen Euro geschickt. 70 Millionen, das ist eine Zahl mit sieben Nullen – also ganz viel Geld. Viel mehr, als in euer Sparschwein passt. Der Herr Müller hat also seine neue Fabrik gebaut und 158 Leute eingestellt. Hurra, Herr Müller!
    Nachdem die neue Fabrik von Herrn Müller nun ganz viele Milchprodukte hergestellt hat, hat er gemerkt, dass er sie gar nicht verkaufen kann, denn es gibt ja viel zu viele Fabriken und Milchprodukte. Na ja, eigentlich hat er das schon vorher gewusst, auch die Herren vom Land Sachsen und der Europäischen Union haben das gewusst – es ist nämlich kein Geheimnis. Das Geld haben sie ihm trotzdem gegeben. Ist ja nicht ihr Geld, sondern eures. Klingt komisch, ist aber so.
    Also was hat er gemacht, der Herr Müller? In Niedersachsen, das ist ziemlich weit im Norden, hat der Herr Müller auch eine Fabrik. Die steht da schon seit 85 Jahren und irgendwann hatte der Herr Müller sie gekauft. Weil er jetzt die schöne neue Fabrik in Sachsen hatte, hat der Herr Müller die alte Fabrik in Niedersachsen nicht mehr gebraucht, er hat sie geschlossen und 175 Menschen haben ihre Arbeit verloren. Wenn ihr in der Schule gut aufgepasst habt, dann habt ihr sicher schon gemerkt, dass der Herr Müller 17 Arbeitsplätze
    weniger geschaffen hat, als er abgebaut hat. Dafür hat er 70 Millionen Euro bekommen. Wenn ihr jetzt die 70 Millionen durch 17 teilt, dafür könnt ihr ruhig einen Taschenrechner nehmen, dann wisst ihr, dass der Herr Müller für jeden vernichteten Arbeitsplatz über 4 Millionen Euro bekommen hat.
    Da lacht er, der Herr Müller – natürlich nur, wenn niemand hinsieht. Ansonsten guckt er ganz traurig und erzählt jedem, wie schlecht es ihm geht. Aber der Herr Müller sitzt nicht nur rum, sondern er sorgt auch dafür, dass es ihm besser geht.
    Er ist nämlich sparsam, der Herr Müller . . . Sicher kennt ihr die Becher, in denen früher die Milch von Herrn Müller verkauft wurde. Die schmeckt gut und es passten 500 ml rein, das ist ein halber Liter. Seit einiger Zeit verkauft der Herr Müller seine Milch aber in lustigen Flaschen, nicht mehr in Bechern. Die sind praktisch, weil man sie wieder verschließen kann und sehen hübsch aus. Allerdings sind nur noch 400 ml drin, sie kosten aber dasselbe. Da spart er was, der Herr Müller – und sparen ist eine Tugend, das wissen wir alle.
    Wenn ihr jetzt fragt, warum solche Leute wie der Herr Müller nicht einfach an den nächsten Baum gehängt werden, dann muss ich euch sagen, dass man so etwas einfach nicht tut. Wenn ihr aber das nächste Mal im Supermarkt seid, dann lasst doch einfach die Sachen vom Herrn Müller im Regal stehen und kauft die Sachen, die daneben stehen. Die schmecken genauso gut, sind meistens billiger und werden vielleicht von einem Unternehmer hergestellt, für den der Begriff „soziale Verantwortung“ noch eine Bedeutung hat.

  37. @ Heisenberg73 2. Februar 2019 at 18:26
    Spiegel Dreck liest man nicht, den boykottiert man.
    ——————-
    Wenn ich schon wieder „Das lese ich eh nicht“ und „Das gucke ich eh nicht“ – Fraktion höre. Jedesmal der Gleiche Singsang.

    Es GEHT hier nicht darum, dass man das Lesen sollte, sondern darum, dass die, die das Lesen (hier Herr Bartels), um zu verfolgen, wie das Volk verdummt wird, dies auch mal plastisch auseinandernehmen. Für die, die eben noch auf der Kippe stehen oder um Argumente zu liefern.

    Der eine liest keine Bild, der andere keinen Fokus, der anderer schaut kein ZDF, also das weissen wir ja; aber jedesmal den gleichen Kommentar; meine Herren, das nervt.

  38. _Mjoellnir_ 2. Februar 2019 at 21:40
    Haremhab
    2. Februar 2019 at 19:34
    15 Containerschiffe verursachen soviel CO2 wie 750 Mio PKW

    https://www.youtube.com/watch?v=bNt3NquDdxM
    1.) Ursprünglich wurde diese Behauptung auf Schwefeloxide bezogen. Schwefel in Treibstoffen sind nur in extrem niedrigen Mengen noch zulässig, daher glaube ich dieser Aussage. Sie macht aber keinen Sinn.
    Aus Schwefeloxiden wurden dann Schadstoffe und inzwischen wurde die ursprüngliche Aussage verdreht auf CO2.
    ——————————————————————

    Danke für die Richtigstellung. Gekürzt entspräche nämlich 1 Containerschiff i. e. dem PKW-Bestand von Deutschland.

  39. „Die Anwälte sind schlimmer als die Clans.“
    ——–

    Ein guter Anwalt ist für einen Angeklagten sicher nicht ganz unwichtig, aber ich glaube im Strafrecht werden die Möglichkeiten von Anwälten eher überschätzt. Zivilrecht ist eine andere Geschichte.

  40. @Gostenhofer 2. Februar 2019 at 23:02
    „Ein guter Anwalt ist für einen Angeklagten sicher nicht ganz unwichtig, aber ich glaube im Strafrecht werden die Möglichkeiten von Anwälten eher überschätzt. Zivilrecht ist eine andere Geschichte.“
    ————————————————-
    Gerade im Strafrecht. Da wird gedealt (in den Pausen „verhandelt“) wie bei den Kesselflickern.

  41. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 2. Februar 2019 at 20:45

    Ich vermute auch schwer, das Orks das Mädel in den Tod getrieben haben. Vielleicht findet man es in den Lokalnachrichten heraus oder noch besser, direkt vor Ort, von den Zeugen.

  42. Ich weiß nicht, wie sich die Beobachtung durch diese „Behörde zur Vernichtung unerlaubter Alternativen“ auf die Wahlergebnisse auswirkt.
    Alle sagen, dass dann viele AfD-Mitglieder und -Politiker aus der AfD austreten müssen.
    Gut ist die Beobachtung durch diese „tolle Behörde“ sicherlich nicht.
    Aber ein Anbiedern an den Mainstream bringt gar nichts und ist auch nur peinlich.

    Ehrlich gesagt: Ich finde es auch immer peinlich, wenn jemanden (z.B. aktuell Kretschmann) die Hutschnurr reist und man einmal wenigstens andeutet, was man denkt, und wenn dann der übliche Shitstorm des Mainstreams kommt, klagt man sich dann öffentlich selbst an: „Man habe es nicht so gemeint. Natürlich habe man mit den „Nazis von der AfD“ nichts zu tun. Das weiß doch jeder von einem.“
    Es ist so erbärmlich. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass die vor sich selbst noch irgendeinen Respekt haben.
    Da lobe ich mir einen Sarrazin (der sicherlich kein AfD-Wähler ist, sich aber auch nicht verbiegt) oder einen Matussek, der eben nicht zu Kreuze kriecht.

  43. @Magnus 3. Februar 2019 at 01:57
    Weiße deutsche Mädchen aus eher armen Familien sind jetzt schon und werden noch viel mehr die ersten Opfer der „Bereicherung“ sein. Genauso wie in Rotherham und Co.
    Die Eltern müssen in diesen bereicherten Vierteln leben. Die Deutschen sind die unterdrückte Minderheit in der Klasse/Schule. Die Lehrer schauen weg, weil sie keinen Ärger als „deutsche Nazis“ und Rassisten haben wollen. Die Polizei macht nichts. Eine Polit-Lobby haben die nicht, weil es ja nur „Scheiß-Deutsche“ sind. Maximal diese „Rechtspopulisten“ von der AfD, aber die „Verbreiten sowieso nur Hetze“.
    Also haben die NIEMANDEN, der ihnen hilft.
    Die sind die ersten Kollateralschäden der lieben deutschen Gutmenschen.

  44. Über die „Große Vorsitzende“:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Asperger-Syndrom

    Beeinträchtigt ist vor allem die Fähigkeit, nichtsprachliche Signale (Gestik, Mimik, Blickkontakt) bei anderen Personen zu erkennen, diese auszuwerten (zu mentalisieren) oder selbst auszusenden. Das Kontakt- und Kommunikationsverhalten von Personen mit Asperger-Autismus kann dadurch merkwürdig und ungeschickt erscheinen. Da ihre Intelligenz in den meisten Fällen normal ausgeprägt ist, werden sie von ihrer Umwelt leicht als wunderlich wahrgenommen. Gelegentlich fällt das Asperger-Syndrom mit einer Hoch- oder Inselbegabung zusammen.

  45. @ lorbas
    Ja das stimmt mit dem Herrn Müller, aber viel schlimmer sind doch die Politiker die so etwas erst möglich machen!
    Also sich über Starbucks McDoof usw aufregen weil die keine Steuern zahlen ist Blödsinn. Die wahren Verbrecher sind die widerlichen Politiker die diese (von Lobbyisten) geschriebenen Gesetze durchwinken, wohl wissend, was dahintersteckt.
    Übrigens ist es echt schon einige Jahre her, daß Müller die neue Fabrik gebaut hat!

  46. Waldorf und Statler 2. Februar 2019 at 19:46

    Syrer feiert Party ( bei AfD hassenden Gutmenschen ? ) und nun ist er ein Kandidat für den “ Darwin Award “ 2019

    OT,-….Meldung vom 02.02.2019 – 17:47

    Er ließ Autoschlüssel auf Party mitgehen Syrer (20) stirbt bei Baum-Crash

    Natürliche Auslese funktioniert also doch noch!
    Nur der Stau gestern morgen war unangenehm.
    Der Autobesitzer guckt wahrscheinlich blöd aus der Wäsche. In diesen Kreisen ist ein „5er BMW“ meist eine alte Kiste, die nicht mehr Vollkasko-versichert ist. Und dieser „Syrer“, der vermutlich Libanese oder Palästinenser war, dürfte auch nicht Privathaftpflicht-versichert gewesen sein. Ein wenig Schadenfreude sei mir vergönnt…

  47. „Natürlich wissen auch die Wähler, dass die Merkels Angst vor den
    Höckes haben.“
    Es scheinen aber noch viel zu viele dies nicht zu wissen !
    oder, es wissen viel mehr, als bei den letzten Wahlen gezählt
    worden sind.
    Ich bin der Meinung, dass zum Beispiel die Landtagswahl in
    Bayern. manipuliert worden ist und da bin ich nicht der Einzige.
    Was machen wir dagegen ? ….. nichts können wir machen, mit
    den sogenannten Wahlbeobachtern ist kein Blumentopf zu gewinnen.
    Wir sind auf einen Überläufer angewiesen, der einmal richtig auspackt !

Comments are closed.