Von JOHANNES DANIELS | Das zweischneidige Abschiedsgeschenk des „scheidenden“ erheblich steuerfinanzierten Berlinale-Chefs Dieter Kosslick – einem berüchtigten Altkommunisten – an das Merkel-System: „Circa 50 Meter vor dem Kino ist dann der Überfall passiert“, berichtet Vadim Derksen, einer der Angegriffenen des heimtückischen Berlinale-Überfalls vom Sonntag Abend auf Andersdenkende in diesem Land, darunter einen jüdischen Kinobesucher aus den Reihen der Jungen Alternative (JA) und AfD, PI-NEWS berichtete.

„Es waren wenig Passanten in der Straße … und genau an dieser Stelle sind sie alle vermummt rausgestürmt, alle in schwarz und vermummt … sie haben sofort draufgeschlagen, Glas wurde zerbrochen … währenddessen haben sie auf mich eingeschlagen“, führt Derksen, Mitglied des Berliner JA-Vorstandes, weiter aus.

„Offensichtlich haben diese Leute gewusst, dass wir kommen – ich weiß es nicht woher, ich kann es nur vermuten. An der Kasse wusste man ganz genau, wer kommt, das Areal ist nicht sehr groß – es brauchte mit Sicherheit Planung“, so Vadim Derksen.

Stephan Protschka, AfD-MdB (Rottal-Inn) führt im PI-NEWS Interview weiter zu dem feigen Angriff aus: „Über 50 Prozent aller politisch motivierten Angriffe erfolgen mittlerweile gegen die AfD. Man sieht, die AntiFa versucht alles, um den politischen Gegner mundtot zu machen. Wir sind nicht die, von denen die Gewalt ausgeht, sondern die, die die Gewalt aushalten müssen“. Protschka und die AfD wollen sich trotz der zunehmenden Links-Gewalt gesprächsbereit halten und weiterhin mit jedem sprechen – obwohl ein Mitarbeiter seines Büros beim Besuch der Berlinale verletzt wurde. Direkt an Kosslick gerichtet sagte Protschka: „Wenn Sie gesprächsbereit sind – meine Bürotüren stehen offen. Kommen Sie vorbei zu einem Gespräch, dann können wir das klären.“

„Who Will Write Our History“? – Das Faustrecht des Links-Staates

Am Sonntag Abend waren Mitglieder der Jungen Alternative Berlin sowie der Außenpolitische Sprecher der AfD, MdB Petr Bystron, der heuchlerischen Einladung des Berlinale-Chefs Kosslick zur Filmvorführung des Holocaust-Films „Who Will Write Our History“ gefolgt. Kurz vor dem Eingang des Kino International auf der Karl-Marx-Allee wurden die JA-Mitglieder von Linksradikalen unter dem Ruf „Scheiß-Nazis“ mit scharfen Gegenständen attackiert und teils schwer verletzt, sodass eine notärztliche Behandlung nötig war. Unter den Attackierten befand sich auch ein jüdisches AfD-Mitglied.

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Petr Bystron entging knapp dem Angriff der Radikalen Antifa (R.A.F.), den geistigen Söhnen Ralf Stegners, SPD, und des Merkel-Apparates. Bystron klagte in einem Statement den Berlinale-Chef Dieter Kosslick an:

„Dieser Überfall steht stellvertretend für die Situation in Merkel-Deutschland des Jahres 2019. Die Mitglieder der jüngsten und erfolgreichsten Partei der Nachkriegsgeschichte werden diffamiert, gesellschaftlich ausgegrenzt und auf offener Straße zusammengeschlagen. Die alten Medien transportieren bereitwillig diese Hetze und befeuern somit ein Klima des Hasses und der immer tieferen Spaltung der Gesellschaft. Kosslick ist ein Paradebeispiel eines Mitglieds eines völlig abgehobenen Alt-68er Establishments. Er hat sich auf Kosten der AfD profiliert und dabei die Anti-AfD-Hetze befeuert. Er trägt direkte Mitschuld an dem Überfall,“ so Bystron.

Sogar die linkslastigen „yahoo-Nachrichten“ kommentieren leicht verschwurbelt:

Kosslick hatte seine Aktion nicht zu Ende gedacht […] Und so kam es noch schlimmer. Vier AfDler wollten zur Vorführung. Aber sie wurden in der Nähe des Kinos angegriffen. Es gibt ihren Aussagen zufolge keinen Grund daran zu zweifeln, dass sie von Aktivisten der „Antifa“ angegriffen wurden, zwei wurden dabei leicht verletzt. Dazu lässt sich nur die moralische Verwerflichkeit dieser Aktion feststellen.

Gewalt käme nur als mögliches Mittel der Auseinandersetzung ins Spiel, wenn es um eigene Selbstverteidigung oder um die wankende Republik ginge, wenn eine rechte Gewalt das Land und seine Strukturen angreift, wenn rechtsstaatliche Instrumente nicht mehr greifen – aber davon sind wir sehr, sehr weit entfernt. Wenn die Antifa jetzt den Bürgerkrieg ausruft, irrt sie schlicht. Manche tun das womöglich mit hehren Absichten, ändert aber nichts am Fehler, das Z an den Anfang des Alphabets zu setzen.

Die Polizei fahndet nach den Tätern und hat – wie üblich in Failed City Berlin – noch keinerlei Hinweise. Vielleicht sollten die Beamten sich bei einer Hausdurchsuchung des Berlinale-Initiators „gegen rechts“ etwas näher mit dem linken An- und Brandstifter unterhalten. Ob die Schläger Informationen aus Kosslicks Berlinale-Umfeld oder gar über ihn selbst bekommen haben, wird die Polizei nun zu klären haben.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

80 KOMMENTARE

  1. Das ist Nazitum pur! Den Juden sagte man,sie würden duschen gehen!
    Wie perfide ist das? Das die nicht ein einziges vernünftiges Argument haben, zeigt dass sie sich nur mit Gewalt statt mit Hirn wehren können. Die, die schreien, wir sind Antifaschisten sind die schlimmsten! SS Schergen sind das. Handeln wie die Schläger von Hitler. Und die, die schreien, sie seien Demokraten, sind die schlimmsten Antidemokraten. Widerliche Bestien, die nur brüllen können und nur mit Gewakt agiren können. Ohne Hirn muss man eben brachiale Gewalt anwenden!
    Möge euch alke der Blitz veim Sche….. treffen!
    Den AfDlern wünsche ich baldige Genesung und weiterhin ganz viele Schutzengel!

  2. Ich glaube fest daran, daß die Täter ganz schnell ermittelt, gefaßt und schwer bestraft werden.
    Ich glaube auch noch an das Christkind, den Osterhasen, den Nikolaus und den Klapperstorch. Ich bin der festen Überzeugung, daß die Erde eine Scheibe ist und Schweine fliegen können. Ich habe mir einen riesengroßen Kühlschrank gekauft, in dem ich die Erderwärmung überleben werde. Der nötige Strom kommt ja aus der Steckdose.
    C.

  3. E-Mails, SMS und Twittermeldungen aus dem Dunstkreis um den Kommunisten Kosslick prüfen, dann findet man sowohl die Täter, als auch den Informanten.

    Ach so, man findet dann ja die Täter…

  4. Die Täter werden nicht ermittelt und damit der Fall eingestellt. So wird es kommen. Genauso bei Magnitz und der Bombe in Döbeln.

  5. Die AfD soll einen Privatdetektiv auf diesen Kosslick ansetzen. Da findet man bestimmt noch viel mehr was diesen Verbrechern angelastet werden kann.

  6. Gruenbegrenzte fuer rituelle Vermummung in der Wissenschaft

    „Nach einem Konflikt mit einer Studentin hat die CAU Kiel eine Vollverschleierung in Lehrveranstaltungen verboten. Auf dem Campus der Universität dürfen weiterhin Burka und Niqab getragen werden. Auf das Schleier-Verbot gibt es erste Reaktionen. Die Grünen kritisieren das Vorgehen der Uni Kiel.“
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Schleswig-Holstein/Reaktionen-auf-das-Schleier-Verbot-an-der-Uni-Kiel

    bezeichnend: soviel versteht der gruen-begrenzte von der materie
    “ Die Möglichkeit, religiöse Symbole zu tragen oder auf sie zu verzichten, würde eine weltoffene Gesellschaft auszeichnen. Wogegen er sich sich ausspricht: Wenn Burka und Niqab Ausdruck eines patriarchalen, frauenfeindlichen Gesellschaftsbildes ist. Das lehne er ab. “

    geruechte besagen, dass die hochschulgruppe studenten in der afd planen,
    mit lendenschurz, penisfutteral und ascheschminke im hoersaal erscheinen.

  7. Eben, da wird niemand ermittelt und niemand verurteilt.
    Wer meine die Polizei oder die Kripo sei auf unserer Seite, der irrt. Im Prinzip haben wir süditalienische Verhältnisse, mit Antifa und Libanesen anstatt der Cosa Nostra.
    Ab und zu wird mal politisch eine Strafverfolgung inszeniert, um die Massen zu beruhigen (siehe G20), ansonsten gilt es, im Sumpf wühlen zu vermeiden. Macht nur schmutzige Finger, das will der deutsche Staatsbeamte aber nicht.

  8. Paule_45 13. Februar 2019 at 13:09

    „Warum laufen die Blödmänner auch zu so einem Mist hin.“

    Um Kosslik und andere linke Verleumder vorzuführen.
    Dass das nicht ungefährlich sein könnte, war aber abzusehen.

  9. Mit der Antifa ist Reden sinnlos. Gegen die helfen nur andere Mittel. Und die AfD Abgeordneten sollten in Zukunft nicht so leichtsinnig mit ihrer Sicherheit umgehen.

  10. Unterwerfung unter die Herrschaft des Unrechts
    Veröffentlicht am 12. Februar 2019 von spoekenkiekerei

    Nachdem das Bundesamt für Verfassungsschutz die AfD zum „Prüffall“ erklärte, hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) die nächste Phase eingeleitet. Jetzt sollen alle Beamten auf ihre politische Zuverlässigkeit überprüft werden. Seehofer wörtlich: „Deshalb habe ich mein Haus gebeten, diese Frage der Mitgliedschaft und welche Verpflichtungen für einen Beamten entstehen hinsichtlich der politischen Zurückhaltung noch mal sehr genau für mich zu prüfen.“

    Aus dem Regierungskauderwelsch übersetzt heißt das für Polizisten, Behördenmitarbeiter und Lehrer: Bist Du in der AfD oder lässt Sympathien für die Opposition erkennen, kriegst Du ein Problem.

    Drehen wir den Vorgang einmal argumentativ um, damit klar wird, worum es geht. Seehofer – damals noch bayerischer Ministerpräsident – hatte der Bundesregierung und vor allem Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Flüchtlingsfrage und Grenzpolitik eine „Herrschaft des Unrechts“ bescheinigt. Angefangen von der Aussetzung der Wehrpflicht ohne Rechtsgrundlage, dem Brechen europäischer Verträge in Serie sowie der Förderung der rechtswidrigen Einreise von 1,5 Millionen Zuwanderern aus anderen Kulturkreisen stehen diese Bundesregierung und die sie unterstützenden Parteien von Linkspartei bis CSU tatsächlich nicht auf dem Boden der freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Sie haben eine „Herrschaft des Unrechts“ errichtet. Wie sehr Seehofers damalige Feststellung zutrifft, zeigt die Reaktion seines Vorgängers Thomas de Maiziere (CDU), der eigens ein Buch schreiben lassen musste, um den Vorwurf, ein Rechtsbrecher mit Ministeramt zu sein, zurückzuweisen. Seehofer hat die Botschaft des Buches natürlich begriffen, die da lautet: Noch eine Attacke gegen das System, und für Seehofer ist Ruhestand angesagt. So macht sich Seehofer, um auf der Berliner Bühne bleiben zu können, zum Hofnarren von Angela Merkel.

    Was jetzt von den deutschen Beamten und demnächst vermutlich auch von den Angestellten im öffentlichen Dienst erwartet wird, ist die Unterwerfung unter die Herrschaft des Unrechts.

    Michael Klonovsky hat einmal gesagt: „Sie haben genau 30 Jahre gebraucht, um wiederzukommen. Ich hätte es seinerzeit nicht geglaubt.“

    Wir antworten: Es gibt einen entscheidenden Unterschied: Du kannst nicht mehr in den Westen abhauen.

    https://spoekenkiekerei.wordpress.com/2019/02/12/unterwerfung-unter-die-herrschaft-des-unrechts/

  11. RAF 1977 Rückschau

    Fragen an Hans-Martin Schleyer

    Silke Maier-Witt :

    „Das waren Fragen, die für sich gesehen bereits deutlich machten, wie wenig Ahnung die Fragesteller von der Materie hatten. Das waren völlig unausgegorene Fragen, für die ich mich schämte, während Schleyer souverän antwortete.“

  12. Wer würde diese vier AfD-Mitglieder als solche erkennen? Bei Petr Bystron wäre es was anderes, den hat man schon mehrmals in den Medien abgebildet gesehen. Die Angreifer können die Tat nur begangen haben, weil ihnen von interessierter Seite Informationen zugespielt wurden, wer zu erwarten war. Die vier waren ja noch nicht einmal direkt vorm Kino. Verantwortlich für den Angriff ist in jedem Fall Dieter Kosslick, ob er nun die Information gab, oder Mitarbeiter von ihm.

  13. @ azami 13. Februar 2019 at 13:44

    Das ist genau so wenn Du bei deinem örtlichen Rathaus eine patriotische Demo anmeldest, hat die Antifa und ihre „Bündnisse gegen Rechts“, sofort alle Infos und meldet die „Gegendemo“ an. Geht immer Hand in Hand.

  14. Dieses Linke Pack ist die Schlägerbande von Merkel.Wenn der Staat jetzt nicht langsam eingreift wird es wohl oder übel zu weiteren Angriffen der SS Schergen kommen.Ich weiß nicht wenn ich mehr hasse,Die Merkel Diktatur oder die Stürmer Medien.

  15. @ Babieca 13. Februar 2019 at 13:14
    „Lasse Petersdotter! „Islamwissenschaftler“. ASTA-Wichtigtuer und Bätschelor…“

    gedanke 1: sowohl sein vorname lasse als auch das islaendische „petersdotter“
    lassen auf eine elterliche ideelle nordland/skandinavien orientierung seiner eltern
    schliessen. das ist hier populaer – wie volvo fahren und ikea-sperrmuell kaufen –
    besonders unter selbsthassenden rotgruenen.
    ich vermute, „lasselein“ versucht hier durch isalm den wikinger zu kompensieren.

    gedanke 2: welche art gesund-ernaehrung empfiehlt wohl eine islam-konvertierte,
    also shariatisch-denkbegrenzte angehende ernaehungswissenschaftlerin spaeter,
    wenn sie bereits ihre isalm-konditionierung im studium raushaengen laesst ?

    wer wird einen veganen konvert-moselmen als schweinehirten einstellen ?

  16. Dieses Gesindel ist überall! Sie greifen jeden an, der nicht verlaust und verkommen aussieht wie sie selbst. Hatte neulich in der Bahn auch so eine Begegnung der DRITTEN ART!
    Diese ANTIFAS sind aufdringlich wie die Schmeißfliegen, kenne keine Distanz, kennen keine Erziehung, sind wie kleine Kellerasseln, die überall nur anecken und aggressiv an Leuten, die wie gesagt, nicht verlumpt sind wie sie selbst ihren Frust ablassen! Und die Ausdrücke, die Heimtücke, respektlos gegenüber Frauen. Wahrscheinlich behandeln sie ihre Mütter auch wie Dreck!
    Übles Pack!

    Die AFD Leute sollten sich demnächst mit Parka verkleiden, wenn sie in deren Ecken gehen. Aber selbst dann könnten sie nie so verkommen aussehen, um nicht belästigt oder nicht angegriffen zu werden.

    DER STRASSENMOB gegen die KONSERVATIVEN GUTEN BÜRGER!

  17. Haremhab 13. Februar 2019 at 12:41

    Die Täter werden nicht ermittelt und damit der Fall eingestellt. So wird es kommen. Genauso bei Magnitz und der Bombe in Döbeln. “

    So ist es! Die linken Verbrecher werden vom Merkel-Staat geschützt.

  18. „Keine Postkarte von Netanjahu“ – Festival-Direktor und BDS-Unterstützer Dieter Kosslick stellt das Programm vor

    KOMMENTAR VON HONESTLY CONCERNED:

    „…In dem Schreiben, das Netanjahu laut Medienberichten bei den deutsch?israelischen Regierungskonsultationen im Oktober 2018 an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) übergeben haben soll, wurde die deutsche Regierung aufgefordert, die Förderung für die Berlinale und das Jüdische Museum Berlin davon abhängig zu machen, dass keine BDS?Aktivisten eingeladen oder unterstützt würden.

    Er habe von Netanjahu »noch keine Postkarte bekommen«, sagte Kosslick – und auch offiziell kein Schreiben. Er könne sich vorstellen, dass Netanjahu »die Filme nicht mag, die wir spielen. Aber das interessiert uns eigentlich nicht so sehr. Er macht ja auch Sachen, die wir nicht mögen«, betonte der Festivalleiter unter Beifall der akkreditierten Journalisten. Auf die Frage der Einstellung der Berlinale zur BDS?Bewegung antwortete Kosslick nicht….“

    https://honestlyconcerned.info/links/keine-postkarte-von-netanjahu-festival-direktor-dieter-kosslick-stellt-das-programm-vor-mehr-israelische-filme-als-2018-juedische-allgemeine/

  19. @ Josef2000 13. Februar 2019 at 13:38
    „Wieder tote Frau in Wien: Täter vom Balkan

    unox reagiert und nimmt seinen „balkan-eintopf 1683“ aus dem programm.

  20. Das war bei der Buchmesse in Frankfurt / M. genauso – der Chef gibt die Order, wenn auch nur angedeutet, und die schlagenden Hilfstruppen führen aus. In Frankfurt haben sie „nur“ die Regale leergeräumt, geschlagen wurde Kubitschek später und woanders. Mittlerweile sind wir weiter, jetzt wird sofort drauflos geprügelt.

  21. @ anuskrieger 13. Februar 2019 at 13:51

    Dieses Linke Pack ist die Schlägerbande von Merkel.Wenn der Staat jetzt nicht langsam eingreift

    Das ist der Staat! Der Linksstaat gegen Kritiker!

  22. Karl-Marx-Allee …
    Karl Marx hat zusammen mit Engels den Grundstein gelegt für den roten Holocaust (100 Mio. Todesopfer).
    Mein Kapital war ähnlich wie Mein Kampf Basis für faschistischen Massenmord.
    Karl Marx war ein Linksextremist und (indirekt) Massenmörder.
    Diese RAF geht in seinen Fußspuren.
    Die Straße muss dringend umbenannt werden.
    Wie wäre es mit dem Namen des jüdischen AfD-Mitgliedes?

  23. 50 bis 100 Mrd. pro Jahr für illegale Asylanten
    .
    35 Mrd. „Flüchtlings“-Rücklage..
    .
    3 Mrd. für Deutsche… ZUVIEL

    .
    .
    Für Merkels Mio illegale Asylanten/Ausländer stehen 50 bis 100 Mrd plus mehr pro Jahr zur Verfügung .. nicht zu vergessen die 35 Mrd. „Flüchtlings“-Rücklage..
    .
    Für deutsche Betriebsrentner sind Merkel läppische 3 Mrd. zu viel..
    .
    Wer ist hier der echte Feind der Deutschen?
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Merkel lehnt Entlastung von Betriebsrentnern ab

    Rund 6 Millionen Betriebsrentner müssen laut eines Zeitungsberichts auch in Zukunft den doppelten Krankenkassenbeitrag auf ihre Altersvorsorge zahlen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) habe dem Plan des Gesundheitsministers Jens Spahn (CDU) eine klare Absage erteilt, berichtet die „Bild-Zeitung“ (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf Sitzungsteilnehmer der Unionsfraktion.

    „Das geht nicht“, sagte Merkel nach Angaben von Teilnehmern in der Sitzung. Die Abschaffung der sogenannten „Doppelverbeitragung“ sei mit rund 3 Milliarden Euro pro Jahr zu teuer. Spahn hatte vor zwei Wochen einen Gesetzentwurf erarbeitet, der den Doppelbeitrag als „Ungerechtigkeit“ bezeichnet und dessen Abschaffung 2020 vorsieht. Größtenteils sollte dies aus dem Steuertopf bezahlt werden.

    https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-02/45949337-bericht-merkel-lehnt-entlastung-von-betriebsrentnern-ab-003.htm

  24. @PAULE-45
    sicher ist der Film es nicht wert, sich eines überziehen zu lassen. Aber sich nicht hingehen zu trauen, wäre genau das, was die rotzgrüne Pest will. Die wollen den mündigen – und noch mutigen – Bürgern Angst einflößen. Deshalb nicht kapitulieren und gerade hingehen ist richtig. Nächstens eben im größeren Verband aufkreuzen. Wir dürfen unser Land nicht diesen Verbrechern ausliefern! NIEMALS!

  25. Es erweist sich zum untähligsten mal, das man mit Bitten gar nichts erreicht, auch nicht mit Gesprächsbereitschaft, was höchstens dazu benutzt wird, gegen den Gesprächsbereiten Terror und Gewalt zu verüben. Gewalt muß mit ebenfals Gewalt bekämpft werden, auch wenn das zur Bezeichnung, das es Nazimethoden sei, verunstaltet wird.

  26. „Es waren wenig Passanten in der Straße … und genau an dieser Stelle sind sie alle vermummt rausgestürmt, alle in schwarz und vermummt … sie haben sofort draufgeschlagen, Glas wurde zerbrochen …“
    – – – – –
    Die hätten sich nicht wundern dürfen, wenn einer der Attentäter in Notwehr erschlagen auf der Straße gelegen hätte. Wenn das System, Staatsschutz, Polizei nicht bald mehr gegen die Gewalt von Links und die Motivation dazu durch linke Parteimitglieder und Medien tun, wird es bald den ersten Toten geben, auf der einen oder anderen Seite.

  27. Man sieht, die AntiFa versucht alles, um den politischen Gegner mundtot zu machen.

    Spätestens seit dem Überfall auf Herrn Magnitz in Bremen kann das Präfix „mund-“ durchaus auch weggelassen werden.

  28. Ich sehe es als Pflichtaufgabe für jeden prominenten AFDler an, sich zu informieren, was er legal an maximalen Selbstverteidigungsgegenständen mitführen darf und damit auch zu üben und sich hinsichtlich Selbstverteidigung anleiten zu lassen.

  29. In Spanien zeichnen sich Neuwahlen ab. Das gibt der konservativen Opposition die Möglichkeit, an die Macht zu kommen. Damit könnte sie die linke Migrationspolitik der regierenden Sozialisten beenden.

  30. @ Heisenberg73 13. Februar 2019 at 13:22
    „Mit der Antifa ist Reden sinnlos….“

    mit welchem bundes-landesverantwortlichen koennte man da reden ?
    es gibt nicht „die antifa“ als offenem verein mit sprecher, praesidenten, gauleiter.
    die selbsternannte vorgebl. „antifa“ ist eine idee/anleitung fuer individuen/gruppen,
    von anonym agierenden, undemokratisch-selbsternannten, politisch gefuehrten
    koordinationsstellen. offenheit und transparenz ist der feind dieser art terrorismus,
    aber es gibt zum glueck fleissige maulwuerfe wie in goettingen und an der hh-flora.

    tip: taktisch denken und handeln. in gruppen reisen. rundum absichern.
    unverdaechtige zufallsdinge wie edelstahlgabeln, kubotan, ggf nicht-eu produziertes
    abwehrspray gegen hunde haben. ein kleiner fotoblitz ist auch eine blendende idee.

  31. Ohnesorgtheater
    13. Februar 2019 at 14:14
    Bertelsmann Stiftung fordert jährlich eine Viertelmillion Zuwanderer!
    ++++

    Krankes Sozengeschmeiß!

  32. Haremhab
    13. Februar 2019 at 13:22
    Amerikaner verletzt mutmaßlichen Räuber tödlich.
    ++++

    Der Ami ist mir sehr sympathisch! 🙂
    Der mutmaßliche Räuber war sicherlich auch ein Kuffnuck!

  33. Freya- 13. Februar 2019 at 14:44

    Linke und Grüne – außer in BaWü – verweigern weiter die Zustimmung zu sicheren Herkunftsländern, so wird der Antrag im Bundesrat voraussichtlich wieder von der Tagesordnung genommen – und in der Versenkung verschwinden
    [..]

    __________________________

    Das war schon bei der zeremoniellen und medial festlich inszenierten Ankündigung zu erwarten!

    Dann verbitte ich mir aber Werbung in diversen Hotel und Reiseportalen.

  34. @ 2020 13. Februar 2019 at 14:48

    Kündigung wegen „Eigenbedarf“ Die dürfen DAS!
    Wer die Stadtverwaltung als Vermieter hat, hat momentan ganz schlechte Karten.

  35. Haremhab 13. Februar 2019 at 13:22

    Amerikaner verletzt mutmaßlichen Räuber tödlich

    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/landstuhl-amerikaner-verletzte-mutmasslichen-raeuber-toedlich-16037584.html
    ————————————

    Da hat sich die Räuberbrut die falsche Tür zum Überfall ausgesucht!
    Man wünschte das passierte öfter!
    ————————————-

    Da muss man fertig lesen:
    EIN KÖRPERVERLETZUNGSVERFAHREN gegen den FAMILIENVATER der SEINE FAMILIE und KINDER SCHÜTZT!
    Wo sind wir hier bloß?
    Ein VERBRECHERMEKKA!

    Der Amerikaner und Familie wird jetzt nichts als Ärger haben!
    So ist das hier in Deutschland wenn man OPFER von AUSLÄNDERBANDEN WIRD!

  36. Das war genauso von der Politik geplant wie bei Magnitz !
    Alle stecken mit drin, Politik, StA und Polizei, die nicht korrekt ermitteln !

  37. @ Marie-Belen 13. Februar 2019 at 13:24
    „Polizeischüler widersetzt sich während Clan-Razzia Kollegen …“

    Selbst mit 19 Jahren sind die heutigen Schueler der heutigen Polizeischule
    im heutigen Deutschland aufgrund Persoenlichkeits-Charakterlicher Unreife
    rechtlich nicht als „Erwachsene“ anzusehen, will uns LOKUS sagen.

    „Begründet habe der 19-Jährige dies mit der Aussage, dass er selbst Polizist sei.
    Weil sich der Jugendliche den Angaben zufolge losgerissen habe, sei er vorübergehend in Gewahrsam genommen worden.“

    mit 19 jahren hat ein bub 1940 einen hof oder ein unternehmen gefuehrt,
    weil die maennlichen familienmitglieder inkl pferden und autos requiriert waren.
    und nach 1945 haben kinder (KINDER !) und frauen dieses land aufgebaut.

    2018 sind polizeischueler „jugendliche, die sich losreissen“.

  38. Ich frage mch immer noch, wie es sein kann, dass die Angreifer auf Frank Magnitz bisher nicht ermittelt werden konnten. Es wird doch in der Gegend nicht nur die eine Videokamera mit unterirdischer Bildqualität geben, die den Angriff zufällig aufgezeichnet hat. Die Männergruppe sollte auffällig genug sein, dass man sie unvermummt auf anderen Aufnahmen aus der Nähre identifizieren können müsste. Was genau tut die Polizei denn, um den Tätern auf die Spur zu kommen?

  39. Mantis 13. Februar 2019 at 15:02
    2020 13. Februar 2019 at 14:48

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/fluechtlingshelfer-74-muss-wohnung-fuer-fluechtlinge-raeumen/

    Kündigung wegen „Eigenbedarf“ Die dürfen DAS! Wer die Stadtverwaltung als Vermieter hat, hat momentan ganz schlechte Karten.

    So ist es. Deshalb sind Turnhallen im Moment leer und die Horden aus der 3. Welt außer Sicht – weil sie in den städtischen Wohnungen einquartiert wurden. Und die stattdessen ausquartierten Deutschen nicht in die Turnhallen gequetscht wurden, sondern irgendwo in Löchern oder bei Bekannten verstaut wurden.

    Das absolut perfide an dieser Situation: Die Verdrängung der Deutschen wird damit schöngeredet, daß es, sinngemäß Politsprech, „Einwanderen in Deutschland genauso geht, daß sie bei Verwandten unterkommen müssen.

    Nochmal: Da werden in einem dichtestbesiedelten Land wie Deutschland die Schleusen für ganz Islamien und Afrikanien aufgerissen, und dann werden die reinflutenden Massen sofort bevorzugt, weil sie angeblich „ein Recht darauf haben“ und „alle Menschen gleich sind“.

    Kollaps.

  40. LEUKOZYT 13. Februar 2019 at 15:14
    Marie-Belen 13. Februar 2019 at 13:24

    „Polizeischüler widersetzt sich während Clan-Razzia Kollegen …“

    Wer wissen will, warum jedes islamische Shithole
    1. abartige Polizeigewalt braucht
    2. die Polizei das Problem ist

    muß nur nach Islamien blicken.

    Das perfide in (West)Deutschland: Selbst in den Zeiten der Blümchen- und Puderzuckerwerfenden Polizei in den pazifistischen, verächtlich „Grün-Gelb-Senf“-genannten Klamotten hörten kommunistische Scharfmacher in ihren Inselvereinen nicht mit ihrer Hetze auf, daß diese Polizei einen „Bullenstaat“ repräsentatire.

    Das hierzulande (in Westdeutschland) seit den 70ern breitflächig gewagte, rein ideologische Experiment „saloppe Polizei, saloppes Strafrecht, nix ist böse, alles hat Verständnis, dann sinkt die Kriminalität“ ist spätestens seit der Invasion Islamiens gescheitert.

  41. WER DIE „FALSCHE“ GESINNUNG
    ODER RELIGION HAT, IST 🙁
    HEUTZUTAGE KEIN OPFER MEHR!

    Darüber sollten sich auch mal einige
    Kommentatoren, hier im PI-Blog,
    ausführlich Gedanken machen, weil
    sie nach einer Vergewaltigung, durch
    einen schwarzen oder islamischen
    Invasor oder Besatzer, zuerst fragen:
    „Wie/wen hat das Opfer gewählt?“

  42. Babieca 13. Februar 2019 at 15:16

    Mantis 13. Februar 2019 at 15:02
    2020 13. Februar 2019 at 14:48

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/fluechtlingshelfer-74-muss-wohnung-fuer-fluechtlinge-raeumen/

    Kündigung wegen „Eigenbedarf“ Die dürfen DAS! Wer die Stadtverwaltung als Vermieter hat, hat momentan ganz schlechte Karten.
    —————————————

    Die schmeißen das fast 80 JÄHRIGE Rentnerehepaar aus ihrer Wohnung?
    Für Flüchtlinge??

    Und warum?
    WEIL SIE ALT UND SCHWACH SIND UND SICH NICHT WEHREN KÖNNEN!
    Diese miesen Figuren spucken den eigenen Deutschen ins Gesicht, ruinieren ihr Leben!
    PFUI!

  43. irgendwann geraten die feigen Antifaschläger an den/die Richtigen. Dann soll aber keiner heulen und jammern, dass einem von den Vermummten wehgetan wurde…….Und ich bin sicher, gegen den sich Wehrenden wird ermittelt, mindestens wegen Totschlag!

  44. Ich sag’s nochmal: Ohne Bodyguards geht’s eben nicht! Oder zumindest mit Kopfschutz: Wie wär’s mit einem MOTORRADHELM zu solchen Events anzurücken. Wäre prima medienwirksam.

    Diese gestellte Falle war doch himmelschreiend offensichtlich! Wie kann man nur so naiv sein! In Berlin?

  45. jeanette 13. Februar 2019 at 15:08
    Haremhab 13. Februar 2019 at 13:22

    Amerikaner verletzt mutmaßlichen Räuber tödlich

    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/landstuhl-amerikaner-verletzte-mutmasslichen-raeuber-toedlich-16037584.html
    ————————————

    Da hat sich die Räuberbrut die falsche Tür zum Überfall ausgesucht!
    Man wünschte das passierte öfter!
    ———————————-

    In den USA ist man an Notwehr ein ausgeprägtes Recht gewohnt – und an Waffenbesitz sowieso. In DE wird der arme Ami gestimmt zum Gericht geschleift und ausgiebig von linken Sch***staatsanwälten malträtiert werden, besonders wenn es sich bei den „Opfern“ um die üblichen Goldstücke handeln sollte. Die LÜGEN-FAZ verschweigt ja den Täterhintergrund, wie üblich!

  46. Helmut Schmidt dürfte sich noch im Grab an den Kopf fassen, wenn ermitbekommen hätte, daß die von ihm bekämpfte Terrorgruppe RAF heute Nachfolger in der AntiFa hat, die sogar von „seiner“ SPD unterstützt wird. Ein klares Signal ist erforderlich: Die AntiFa ist als terroristische Gruppierung zu bewerten.

  47. Hetzjagten auf Afd- Mitglieder. Merkel warum sagen sie nichts dazu? Wo ist Ihr Geschreie? Wo ist der Verfassungsschutz? Wo ist der angebliche Rechtsstaat? Wo ist die angebliche Meinungsfreiheit? Wo sind die Medien? Es ist einfach zum Kotzen.

  48. @ totti128 13. Februar 2019 at 17:27

    Hetzjagten auf Afd- Mitglieder. Merkel warum sagen sie nichts dazu? Wo ist Ihr Geschreie? Wo ist der Verfassungsschutz? Wo ist der angebliche Rechtsstaat? Wo ist die angebliche Meinungsfreiheit? Wo sind die Medien? Es ist einfach zum Kotzen.

    Jenseits diverser „Vorzeige-Ergebnisse“ – selbst die sind derzeit höchst selten auffindbar – scheint allgemein Weigerung vorzuliegen, dergleichen Überfälle gegen die AfD oder ihr Umfeld tatsächlich aufzuklären, um der Täter habhaft zu werden, damit sie aus dem Verkehr gezogen und lt. geltendem Recht bestraft werden können. Das sollte uns bei dergleichen Fällen, die ich aufgrund ihrer offensichtlichen Billigung und Förderung durch vorgeblich „staatstragende“ Parteien, die offensichtlich damit beschäftigt sind, große Teile des eigenen Volkes gegeneinander aufzuhetzen, als eine Form von „Staatsterrorismus“ bezeichnen würde, allerdings nicht mehr verwundern.

    Je mehr seitens dieser Leute von „Rechtsstaat“ gefaselt wird, desto weniger ist davon noch vorhanden.

  49. Erklärt, wie die Antifa mit der SA zusammenhängt. Aber auch, dass wir nicht im Kapitalismus leben, weil Gewinne sozialisiert werden. Da die Regierung mithilfe der Antifa und den global agierenden Konzernen, die Politik durchsetzt, ist es Korporatismus.

    Links & Rechts / Faschismus & Antifaschismus
    – 2 Seiten der selben Medaille

    https://youtu.be/SLh_EmPUtP4

  50. Außenministerium „fördert Bienale 2019. Außenminister Heiko Maas dort nach Medienberichten „kuschelnd, busselnd, tuschelnd“ und „knutschend“ mit Natalia Wörner. Frage: Privat oder dienstlich? Antwort: Keine…

    https://youtu.be/suGqs1iRnTI

  51. Auch für Dieter Kosslick gilt die Unschuldsvermutung.
    Die Infos über den Besuch der AfD´ler können auch aus dem weiteren Umfeld der Veranstalter an die sog. AntiFas gelangt sein.
    Mit Schuldzuweisungen ohne jeden Beweis sollte man daher zurückhaltend sein.

Comments are closed.