"Fridays for Future"-Demo in Hamburg (Screenshot eines Videos bei Minute 2:12).

Von SELBERDENKER | Kinder wurden schon immer vor ideologische Karren gespannt. Nie ging es wirklich um die Kinder, immer ging es um politische Interessen, um die Macht für Wenige. Kinder verbindet man mit Zukunft, mit Hoffnung, mit Lebenssinn. Deshalb ist ihre Instrumentalisierung so enorm effektiv. Das wussten Propagandadesigner, heute „PR-Manager“, schon immer.

Kinder sind noch leichter instrumentalisier- und steuerbar als Erwachsene. Wenn Vertrauens- oder Autoritätspersonen eine Sache für gut erklären, wird das Kind diesen Leuten in der Regel folgen – ganz besonders, wenn es dadurch Vorteile erlangt (schulfreie Tage, die Anerkennung der benotenden Lehrkräfte, Gemeinschaftsgefühle, Event-Atmosphäre, Abwechslung, die Aufmerksamkeit der geneigten Medien etc.).

Der nette Onkel Stalin mit einer anderen „Greta“…

„Ökologische“ Menschenfeindlichkeit

Kinder für politische Zwecke zu benutzen, war schon immer Missbrauch. Alle totalitären Ideologien waren letztlich zum Schaden von Kindern, weil sie massenhaft dazu führten, dass ihre Eltern und geliebten Bezugspersonen entweder in Unfreiheit leben mussten oder ihr Leben verloren.

Der sanfte Totalitarismus dieser Zeit bringt noch keine Leute um. Doch die Methoden gleichen sich. Zu dem Missbrauch gesellt sich dieser Tage noch eine Pervertierung, die bislang einzigartig ist: Die Ideologie, die heute Kinder für sich einspannt, ist selbst kinderfeindlich!

Es sind nicht nur verkorkste kinderfeindliche Einzelstimmen oder groteske Mordphantasien der Jusos (SPD), es ist die Menschenfeindlichkeit derjenigen, die sich stets als die Hüter der puren Menschenfreundlichkeit verkaufen, wenn es um die Flutung Europas mit der dritten Welt geht. Denn diese ökologisierende Kinderfeindlichkeit ist selektive Menschen- oder sogar Menschheitsfeindlichkeit!

Mao-Propaganda mit instrumentalisierten Kindern, roten Wangen und roten Büchern.

Der (weiße) Mensch als Schädling

Der biologische Sinn des Lebens, eigene Kinder, wird von diesem neuen Totalitarismus als moralisch verwerflich zersetzt. Das für die meisten Eltern Sinngebendste wird auf seinen CO2-Ausstoß reduziert. Das ganze Prinzip der Evolution wird von diesen Leuten auf den Kopf gestellt, der Mensch wird als zu reduzierender Schädling betrachtet.

Das scheint für diese Leute kein Problem zu sein – jedenfalls solange man sich dabei nur auf weiße Europäer bezieht. Der Mensch als von auserwählten Bessermenschen zu designende Masse. Hitler dachte sehr ähnlich – nur eben genau andersrum rassistisch.

Postkarte: „Deutsche Jugend grüßt den Führer“.

„Kinder sind Klimakiller – 50t CO2“

Dieser Artikel kritisiert nicht die Kinder, nicht die Schülerinnen und Schüler. Vielleicht ihre Eltern, die mal wieder mit dem Strom schwimmen. Man kann demonstrieren, für was man will. Das ist Freiheit. Doch wer als Erwachsener in einer inszenierten Kinderdemo mitläuft, Schilder wie das oben abgebildete toleriert – und immer noch nichts merkt, der muss sich schon fragen lassen, ob er noch alle Latten am Zaun hat.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

92 KOMMENTARE

  1. Warten wir´s ab.
    Irgendwann gibt es eine Klimasekte, die die Entleibung ihrer Mitglieder befiehlt.
    Alles zum Wohl des geschundenen Planeten.
    Adee, Du schöne Welt……..

  2. Kinder haben egal in welcher Form aus der Öffentlichkeit rausgehalten zu werden!
    Egal, ob Politik, Werbung, Spendenaufrufe, Demonstrationszwecke und wo man sie sonst noch vor den Karren spannt. Auch Schulveranstaltung in diesem Sinne gehören untersagt!
    Es handelt sich dabei nie um den freien Kinderwillen! Das ist für mich alles KINDESMISSBRAUCH!
    Kinder soller man beim erwachsen werden begleiten, erkannte Talente fördern und so auf den richtigen Weg führen. Eine Meinung sollenl sie sich dann selbst bilden…im Kindesalter wechselt das zwar oft, ist ja auch vollkommen normal, sie lernen schließlich…u.a. auch um die großen Hürden im erwachsensein und auf ihren oft erschwerlichen Lebensweg, mit vielen Nckenschlägen besser und mit Kraft zu meistern…
    „vorgemeinungt“, quasi „fertig aus der Dose / Konserve ) wird das nichts, da man ständig den geprägten inneren Schweinehund nicht mehr ohne Hilfe bewältigen kann.
    Sieht man doch schon seit Jahren da draussen…tja, dann der Trieb und der Hang zur Fortpflanzung ( sei es auch, es sind „Unfälle“ ), was brigen die ihrer Nachkommenschaft bei? TEUFELSKREIS…

    Meine Meinung!


  3. @ AFD Bundestagsfraktion
    @ AFD Landtagsfraktion-Saarland
    *************************************************************
    *************************************************************

    „Klima-Aktivistin“ Luisa Neubauer kommt am 13. Mai nach Saarbrücken zu einer Veranstaltung der Landesschülervertretung und Fridays for Future Saarland in den Räumlichkeiten der Stiftung Demokratie Saarland Europaallee 18.

    Für die Veranstaltung haben sich neben der Schülervertretung und „Fridays-Aktivisten“ auch,

    – Landeselterninitiative für Bildung
    – Gesamtelternvertretung
    – Landesjugendring
    – Stiftung Demokratie Saarland (gemeinnützig anerkannt)
    – Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien

    Die AFD werde man ganz bewusst nicht einladen, dies sei Mehrheitsmeinung der Initiatoren, wie es in einem Artikel der Saarbrücker Zeitung vom 19.04.2019 heißt

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/landespolitik/klima-aktivistin-luisa-neubauer-kommt-zu-diskussion-nach-saarbruecken_aid-38219743

    So sieht es also aus, wenn diese linksGrünen Bündnisse davon schwafeln, man müsse die AFD argumentativ stellen. Die wissen, das sie keine Argumente haben und scheuen den Diskurs.

    Dennoch hier die dringende Bitte lasst diesen ungeheuerlichen Vorgang von Ausgrenzung und Diskriminierung bitte juristisch prüfen, denn insbesondere Schüler und Eltern die politisch der AFD nahe stehen werden hier sowohl vom Gesamtelternverband und der Landesschülervertretung, sowie der Stiftung Demokratie Saarland massivausgegrenzt.

    Vor diesem Hintergrund muss auch die Gemeinnützigkeit der Stiftung Demokratie Saarland hinterfragt werden.

    Bitte diesen Vorgang den AFD-Juristen in Berlin zur Prüfung vorlegen und auch Dr. Christian Blex in Kenntnis setzen.


    @ alle Interessierten,

    bitte zahlreich zu der Veranstaltung am 13. Mai, 18 Uhr Europaallee 18 in Saarbrücken anreisen!

  4. Was bin ich froh, dass ich von meinen Eltern konservativ und stets kritisch denkend gegenüber den „Herrschenden“ (Handwerksbetrieb in der DDR) erzogen wurde.
    So konnte ich auch meinen Sohn in diesem Sinne erziehen und bin heute stolz darauf, dass er diese „Fridays“-Bewegung als das erkannt, was sie in Wahrheit ist: menschenverachtend und gefährlich!

  5. Nachtrag
    ich vergaß Fürbitten in der Kirche vorlesen zu müssen.
    Von mir ein entschiedenes NEIN!

    Meine Meinung!

  6. Die Bewegung wird von einer Behinderten angeführt, die die Schule viel öfter schwänzen muss als only fridays, da sie alle Länder mit dem Zug abfährt und das dauert so seine Zeit. Aber egal, jedenfalls passt diese Greta gerade so gut in die Inklusions-Romantisiererei als Krönung der Bewunderung.

    Ist es nicht aber so, dass Greta Atomkraft favorisiert? Das wird irgendwie totgeschwiegen, weil das nun wieder nicht so gut ins Konzept passt.

  7. Cendrillon 28. April 2019 at 18:20
    Das Friday-For-Future-Ding ist doch schon gelaufen. Da geht kaum noch jemand hin.

    Brauchen sie auch nicht. Das Ding läuft:

    Fridays for future
    :
    Die Stadt Kleve soll den Klimanotstand ausrufen
    (…)
    „Bitte stimmen Sie als erste Stadt Nordrhein-Westfalens über Parteigrenzen hinaus mit der Ausrufung des Klimanotstands für unsere Zukunft und setzen damit ein ganz starkes Zeichen.“
    (…)

    https://rp-online.de/nrw/staedte/kleve/fridays-for-future-stellt-antrag-an-den-ausschuss-fuer-buergerantraege_aid-38434345

  8. Derjenige der das Schild Kinder sind Klimakiller hochhält ist bestimmt Mitglied der Jugendorganisation der SPD (JUSOS) und spricht sich auch für Abtreibung bis zum 9ten Monat aus.

    Auf jeden Fall sind solche Leute Nihilisten im wahrsten Sinne des Wortes, die das sich ewig fortpflanzen und erhalten wollende Leben verneinen.

    Es sind die Verneiner des Lebens, – Giftmischer und Verderber!

    Der gute alte Nietzsche hat dazu bereits alles gesagt.

    *****************

    https://www.youtube.com/watch?v=-EcVGcw8LlI

    Mit freundlicher Empfehlung an MARIA-BERNHARDINE — vieleicht wird danach ja das Kriegsbeil mit Nietzsche begraben.

    Das Video ist Pflicht für die Identitäre Bewegung. Nietzsche ist für die IB die Schlüsselfigur zur Abgrenzung zum NS .


    @ Martin Sellner und Outdoor Illner
    – Ihr seid vom Fach, setzt euch mit der Thematik auseinander, ich weis, dass ihr das Potenzial habt daraus was zu machen.

  9. Made in Germany West 28. April 2019 at 18:54
    Die Bewegung wird von einer Behinderten angeführt, die die Schule viel öfter schwänzen muss als only fridays, da sie alle Länder mit dem Zug abfährt und das dauert so seine Zeit. Aber egal, jedenfalls passt diese Greta gerade so gut in die Inklusions-Romantisiererei als Krönung der Bewunderung.
    ________________________________________________________________________
    Die Bewegung wird eben nicht von Greta Thunberg angeführt…sondern von einem riesen Apparat dahinter.
    Das Kind ist ein naives ( sind alle Kinder ) Opfer, nicht mehr und nicht weniger.
    Lästert doch nicht stetig über sie rum…sie kann nichts dafür!
    Wer weiss wie sie in 15-20 Jahren darüber denkt. Dann dürfte sie evtl. eine gewisse geistige Reife haben.

    Meine Meinung!

    Zu meinen beiden obigen Antworten noch ein Nachtrag. 3 Königssingen: fott damit! Sollen die Erwachsenen oder besser gleich die Pfaffen selbst kötten gehen!
    Kinder sollte man allerdings auf die Praxis im Leben vorbereiten, zurück zu z.B. Pfadfindern…antürlich ohne irgendwelche Indoktrinationen. Miteinander / füreinander lenen. Dass man nicht alleie ist auf der Welt und schon garkein Prinz oder Prinzessin…Man muss wieder echte Vorbilder haben..wo die Kinder sich alleine entscheinden, welches Vorbild sie denn haben…eine DSDS Gestalt oder Jesockse aus irgendwelchen Dschungeln sollten es jedenfalls nicht sein. Absolut Realitätsfern.

  10. VivaEspaña 28. April 2019 at 18:59

    int 28. April 2019 at 18:57

    Juncker hat doch ISCHIAS. !!!
    Hat er selbst gesagt.
    _______________________________________

    Jetzt hätte ich ihm doch beinahe noch unrecht geatan.
    …und ich dachte, er sei so nebenbei auch noch´n Suffkopp.
    Wenn die das einzige wäre, ginge das von mir aus in Ordnung.
    Ich bin ja tolerant.

  11. Dichter 28. April 2019 at 18:27

    Hat schon jemand den Heißluft-Horst auf seine Klimabilanz getestet?
    —————————-
    Die leistungsstärksten Computer sind an dieser Rechenaufgabe gescheitert. Die Energieverbrauchskennzeichnung dürfte bei ihm H— sein. Dafür gibt’s den schwarzen Umweltengel.

  12. Im Vergleich zu den etwa 760 Gefährdern muslimischen Glaubens sind die absoluten Zahlen für „Ungläubige“ eher niedrig, steigen allerdings explosiv: Laut Bundeskriminalamt gab es mit Stand Januar im Bereich „Ungläubig“ 33 Gefährder, denen jederzeit ein Anschlag zugetraut wird, vor zwei Jahren waren es 22. Die Zahl der Personen aus dem Umfeld, die diese Gefährder unterstützen könnten, ist dagegen nur leicht gestiegen. Als linksextreme, islamophile Gefährder stufte das Bundeskriminalamt im Sommer 2017 nur vier Personen ein. https://www.fr.de/politik/warnung-rechtem-terrorismus-12230863.html
    Während lediglich 33 ungläubige Gefährder 5 Millionen Gläubigen bedrohen, sind es für 75 Millionen Ungläubigen satte 760 tiefgläubigen Gefährder. Dabei kann frischer IS-Nachschub über die Türkei und mit der NSS Alan Kurdi jederzeit geliefert werden.

  13. …und ich dachte, er sei so nebenbei auch noch´n Suffkopp.
    Wenn die das einzige wäre, ginge das von mir aus in Ordnung.

    …außerhalb offizieller, dienstlicher Belange.

  14. WIRTSCHAFT
    TROTZ „FRIDAYS FOR FUTURE“
    Bei Lebensmitteln machen junge Leute eine Ausnahme vom Klimaschutz(…)

    https://www.welt.de/wirtschaft/article192546421/Umfrage-Junge-Leute-werfen-besonders-oft-Lebensmittel-weg.html

    Das widersprüchliche Kaufverhalten der Generation Z
    Tausende Schüler demonstrieren jeden Freitag für mehr Klimaschutz. Das spiegele sich in ihrem Konsumverhalten nicht wider, behauptet eine Studie. (…)

    https://www.welt.de/wirtschaft/article190002545/Generation-Z-So-widerspruechlich-ist-ihr-Einkaufsverhalten.html

  15. …noch ein Letztes zu dem ot:

    Alkohol-Genuss, (etwa zu offiziellen Anlässen)
    und Besäufnis, sich zuzusaufen, strunzbesoffen zu sein sind zweilerei.

  16. Der Abriss geht die Eltern, Erwachsenen an, natürlich.
    Dennoch müssen den Kindern die Grenzen aufgezeigt werden, damit sie als Erwachsene dann nicht mehr mißbraucht werden, sich mißbrauchen lassen. Der Greta ist Abstand zu der gesamten Sache zu wünschen.

  17. @ VivaEspaña 28. April 2019 at 19:04

    Generation Doof kennen ja viele. Noch schlimmer finde ich eine Ischias-Regierung.

  18. int 28. April 2019 at 19:11
    VivaEspaña 28. April 2019 at 18:59
    (…)

    int 28. April 2019 at 19:24
    …noch ein Letztes zu dem ot:

    Alkohol-Genuss, (etwa zu offiziellen Anlässen)
    und Besäufnis, sich zuzusaufen, strunzbesoffen zu sein sind zweilerei.

    Es gibt auch Behauptungen, dass nicht nur Juncker, sondern auch Mehrkill, ISCHIAS !!!!! hätte.

    Vielleicht lieben sie sich deshalb so sehr?

    Geteiltes Leid ist halbes Leid.

    https://www.mannheim24.de/bilder/2018/08/31/10198082/710399285-merkel-und-juncker-1izvlnfCHBa7.jpg

  19. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 28. April 2019 at 19:21

    Da kein kausaler Zusammenhang zwischen Erwärmung und CO2 messbar ist, dürfte eine Verfassungsbeschwerde gegen ein Gesetz welches diese Steuer legitimieren soll, sehr erfolgreich sein.
    ___________________________________________________________________________
    Hahaha…ist das ein Aprilsscherz zum Monatsende? Guter Kalauer!
    Aber selbst in Fall des Falles…dann wird man es davor oder auch danach legitmieren.
    Änderung des Grundgesetzes…voila.
    Sollte doch nun wirklich JEDER hier wissen 😉

    Meine Meinung!

  20. Auf dem Titelbild steht: Kinder sind Klimakiller. 50 to CO².
    Zukünftig werden also Mörder/inen, die die ganze Familie ausgelöscht haben, als „Klimaretter“ zelebriert…oder habe ich da was falsch verstanden?

  21. Kinder sind Klimakiller, NICHT mal Nazis brachten sowas Menschenverachtendes über die Lippen.

  22. Der Fluch ging von dem Glaubenssatz aus:
    „Den Kindern soll es einmal besser ergehen als uns!“

    Warum das denn, zum Teufel?

    Nach dem Krieg noch verstaendlich, aber ab 1965?

    Heisst in der Praxis:

    – Abi als Minimum
    – am besten was richtiges studieren. Irgendwas mit Sozial oder Medien, wegen der Karriere…
    – viele Urlaube, damit sie die Welt kennenlernen. Von wegen der Weltoffenheit und so.

    Die Konsequenzen liegen auf der Hand und sind nun klar zu erkennen. Wer braucht Facharbeiter, wenn er soziale Arbeiter haben kann?

  23. @Haremhab 28. April 2019 at 19:25

    Verfassungsschutz warnt vor wachsender Gefahr durch Rechtsextremisten

    Genau so schlimm wie linker Terrorismus wie man in Hamburg beim G20 gesehen hat oder am kommenden Mittwoch in Berlin sehen wird? Die Stasimentalität wird von unseren Staatsinstitutionen vorangetrieben.

  24. Warum sollten Millionen illegale kriminelle Syrer und anderer Asylanten auch aus Deutschland in ihr Land zurückkehren?
    .
    Bekommen sie doch hier die 24 Std. 365 Tage Vollversorgung, auf dt. Steuerzahlerkosten

    .
    Es ist unerträglich das syrische Clans 3000 bis 3500 Euro plus mehr, deutsches Steuergeld, für nichts erhalten und sie dann noch im „Urlaub“ nach Syrien fliegen.
    .
    Und der deutsche Malocher kann sich bei Schichtarbeit (40 Std. und mehr) mal gerade über 2500 Euro freuen.
    .
    Was für eine verarsche!
    .
    Alle Syrer und anderen Millionen Merkelasylanten.. Ab nach Hause..
    .
    Die deutschen Sozialleistungen müssen aber zurück gezahlt werden..
    .
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Flüchtlinge
    .
    Nur wenige Syrer kehren in ihre Heimat zurück

    .
    Von den nach Deutschland geflüchteten Syrern ist bisher nur ein verschwindend kleiner Teil in die Heimat zurückgekehrt.
    .
    2017 stellten bundesweit nur 199 Menschen einen Antrag auf eine finanzielle Förderung ihrer „freiwilligen Ausreise“.
    .
    2018 bezuschusste der Bund die Rückkehr von 466 Menschen nach Syrien.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article192245885/Fluechtlinge-Nur-wenige-Syrer-kehren-in-ihre-Heimat-zurueck.html

  25. Und?
    Will er jetzt die vertilen Völker zwangssterilisieren lassen?

    Nachdem das Kinder-sind-Klimakiller-Pamphlet der Regensburger Lehrerin Verena Brunschweiger jetzt sichtbar auf gut gemisteten Boden gefallen ist, kann man die Olle wegen Volksverhetzung anklagen, denn genau das ist es: Hetze gegen die Volksgruppe der Kinder und/oder Ungeborenen und das Aufgreifen durch das linksextreme Gesindel belegt das Verhetzungspotential des Pamphletes.

    —————————-

    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 28. April 2019 at 19:21

    Da kein kausaler Zusammenhang zwischen Erwärmung und CO2 messbar ist, dürfte eine Verfassungsbeschwerde gegen ein Gesetz welches diese Steuer legitimieren soll, sehr erfolgreich sein.

    Doch nicht bei diesen Verfassungsrichtern.

  26. Merkels ekelhafte notgeile Asylanten bei ihrer Lieblingsbeschäftigung!
    .
    Frauen vergewaltigen, Frauen sexuell belästigen und Frauen schlagen.
    .
    Natürlich keine Ausweisung oder Internierung
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Sexuelle Belästigung und Körperverletzung in Unna (NRW)
    .
    Drei Jungs (11-13) fallen Frau (18) an

    .
    Unna (NRW) – Drei rumänische Jungen (11, 12, 13) haben am Donnerstag im Bahnhof von Unna eine Frau (18) sexuell belästigt, getreten und geschlagen! Das berichtete am Freitag die Polizei.
    Die junge Frau habe auf ihren Zug gewartet, als die aus Dortmund stammenden Kinder sie bedrängt hätten. Auch als sie ihnen deutlich sagte, sie wolle ihre Ruhe haben, ließ das Trio offenbar nicht von ihr ab.
    .
    „Die 11-, 12- und 13-jährigen Jungen stiegen ebenfalls ein und setzten sich zu der Frau“, so die Polizei. „Plötzlich griff einer der Jungen ihr an die Brust. Als sie aufstand, um wegzugehen, fasste ein weiterer ihr ans Gesäß.“
    .
    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/bahnhof-in-unna-drei-jungs-11-13-fallen-frau-18-an-61505904.bild.html
    .
    .
    Bundesinnenminister Seehofer :
    .
    „Deutschland ist eines der sichersten Länder der Welt“
    .
    (JA… für ausländische kriminelle Asylanten/Ausländer)

  27. Verfassungsschutz warnt vor wachsender Gefahr durch Rechtsextremisten
    ………..
    Während Linke ganze Stadtteile zertrümmern, und sich immer größere Moslemarmeen zusammenrotten,“warnt“ man vor Rechtsextremisten.

  28. Haremhab 19:25,
    die warnen da auch vor Einzelpersonen, auch welchen, die sich im Internet austauschen.
    Also vor jedem der frei denkt im Ergebnis.
    Ich denke die hat man aufgefordert zu liefern, und die haben den erst besten Allgemeinplatz veröffentlicht.
    Wissend, daß da nicht wirklich was droht.

  29. Leute, die mit solchen Schildern rumlaufen, sollten sich am Besten umbringen.
    Würde der Umwelt 50t CO2 ersparen – und den vernünftig denkenden Menschen noch viel mehr.
    Einfach mal konsequent sein.

  30. Drohnenpilot 28. April 2019 at 19:44

    Unna (NRW) – Drei rumänische Jungen (11, 12, 13) haben am Donnerstag im Bahnhof von Unna eine Frau (18) sexuell belästigt, getreten und geschlagen!
    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/bahnhof-in-unna-drei-jungs-11-13-fallen-frau-18-an-61505904.bild.html

    Das kann gar nicht sein. Das ist fake-news und BLöDe rechte Hetze gegen Tsigoiner.

    Das waren: ➡ Drei Kinder aus Dortmund
    haben am Donnerstag in Unna (NRW) eine 18-Jährige im Zug begrapscht. Anschließend schubsten sie die junge Frau zu Boden und schlugen auf sie ein.(…)

    https://www.derwesten.de/region/deutschland-kinder-begrapschen-frau-und-es-wird-noch-schlimmer-id217032761.html

  31. Weber sieht sich vor allem als Juncker Nachfolger, allein sein linkischer Blick-
    weiß, das Optik kein guter Kritikpunkt ist.

  32. Die Mehrheit der Demonstranten hat überhaupt keine Ahnung, wofür ( oder wogegen) sie überhaupt auf die Straße gehen. Lustig die Frage: Was macht CO2 mit den Pflanzen? Nee, von Photosynthese hat keiner dieser Vollspasten jemals was gehört. Deswegen wäre es sinnvoller, wenn sie an den Freitagen sechs Schulstunden lang Biologieunterricht gelehrt bekämen. Auf diesem Gebiet gibt es noch einen enormen Nachholbedarf. ( Siehe Video unten)

    https://www.youtube.com/watch?v=cSQB044iD4g

  33. @ Meinungsfroh 28. April 2019 at 19:58

    Französische Euronews: Orban attackiert Juncker und Weber!

    Orban: Die Situation sieht so aus, dass führende Politiker in Brüssel eine Interessensgruppe gebildet haben, um die christliche europäische Kultur auszulöschen. Es sei kein Geheimnis, dass die Migranten benutzt werden um das Christentum auf diesem Kontinent zu zerstören.

    https://fr.euronews.com/video/2019/04/05/europeennes-orban-lance-sa-campagne-en-attaquant-weber-et-juncker

  34. nicht die mama 28. April 2019 at 19:40
    Und?………………
    —————————-
    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 28. April 2019 at 19:21
    Da kein kausaler Zusammenhang zwischen Erwärmung und CO2 messbar ist, dürfte eine Verfassungsbeschwerde gegen ein Gesetz welches diese Steuer legitimieren soll, sehr erfolgreich sein.
    Doch nicht bei diesen Verfassungsrichtern.

    —————————-
    Verfassungsrichter?????????????? Hä?????

    Du meinst wohl die Karlsruher Puppenkiste der Parteien.

  35. Der mexikanische Präsident López Obrador erhielt im Wahlkampf massive Unterstützung von Menschenschleuserorganisationen, die sich beim Sozialtourismus und Drogenschmuggel engagieren. Auch die katholische Kirche stellte sich hinter López Obrador, der sogar erwog, den katholischen Sozialtourismus-Bock Alejandro Solalinde zum Tourismusgärtner zu machen. Solalinde ist als Träger des Mexikanischen Menschenrechtskreuzes-am-Bande und Initiator von „Flüchtlingsherbergen“ entlang der Tourismusroute über die Grenzen Mexikos hinaus bekannt. Die nahezu fast wöchentlich wiederholte Drohung Trumps, die Grenze zu schließen, entfaltet in Mexiko-Stadt nun Wirkung. Ebenso wie die Bilder, die zeigen, dass es fast täglich Hunderten Sozialtouristen im Norden Mexikos gelingt, die US-Grenze zu überwinden. All das zeigt, dass auch die neue mexikanische Regierung nicht die Kontrolle über die Touristenbewegungen im eigenen Land hat. Im vergangenen Monat wurden 15.000 Touristen in ihre Heimatländer abgeschoben. Zudem wurden im ersten Quartal 30.000 Sozialtouristen verhaftet. Die Abschiebegefängnisse sind überfüllt. In den Jahren 2015 bis 2018 schob Mexiko monatlich im Schnitt nur rund 9000 Sozialtouristen in ihre Heimat ab. Eine Steilvorlage für Donald Trump: Er kann weiterhin den ungebremsten Sozialtourismus aus Mittelamerika zum Thema im anstehenden Präsidentschaftswahlkampf machen. Das Damoklesschwert eines von Trump angedrohten Mauerbaus hängt deshalb auch über der Präsidentschaft López Obradors. https://www.welt.de/politik/ausland/article192589555/Migration-Mexikos-Praesident-Lopez-Obrador-hilft-Trump.html

    Wenn Drehhofer diesen seinen Ruf los werden und sich gegen seine menopausierende, altersstarrsinnige Chefin durchsetzen möchte sollte er wie Mexiko monatlich 15.000 Sozialtouristen als gratis Bereicherung in ihre Heimatländer abschieben. Ein neues, von einer breiten Wählerschaft getragenes „Wir schaffen das“ Abschiebeprogramm. Das würde der AfD das Wasser richtig abgraben.

  36. Die Kinder sind dick angezogen, bei dieser Klimaerwärmung könnten sie auch ohne Mütze und Schal demonstrieren, und bitte demonstrieren nähe Kohlekraftwerken und nicht am Hauptbahnhof

  37. „VivaEspaña 28. April 2019 at 19:40
    Das_Sanfte_Lamm 28. April 2019 at 19:25

    „Hier ist noch ein Beispiel für Generation Doof

    Especial für Sanftes Lamm:

    Sophia Thomalla wandert aus und wird Halb-Türkin:

    Bald möchte sie auch Türkisch-Stunden nehmen. Sophia Thomalla: „Ich bin jetzt quasi Halb-Türkin.“

    https://www.derwesten.de/panorama/sophia-thomalla-wandert-ueberraschend-aus-in-die-tuerkei-id217039715.html
    —————————–
    Ein bisschen erinnert das an Claudia Fatima Roth. Die hatte einen Türken als Lebensgefährten. Vielleicht hat sie deshalb 20 Jahre Türkei-Politik gemacht, aber dann verließ er sie. Angenommen, der Lebensgefährte wäre Russe gewesen wäre, hätte sie dann Russland-Politik gemacht? Man weiß es nicht, man kann es nur vermuten.

    Und was Sophia Thomalle anbelangt: Beim nächsten Mann werden wir sehen sehen, was sie dann quasi wird.

  38. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 28. April 2019 at 19:21

    Gibt es einen Zusammenhang zwischen Marine und Sekt?

  39. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 28. April 2019 at 19:21

    Da kein kausaler Zusammenhang zwischen Erwärmung und CO2 messbar ist, dürfte eine Verfassungsbeschwerde gegen ein Gesetz welches diese Steuer legitimieren soll, sehr erfolgreich sein.

    „Unser“ Verfassungsgericht unter Haldenwang, schon seit längerem (Gericht und Personal) nur noch ein EUdSSR-Zäpfchen, wird den EU-Mist tröten, daß die Co2-Steuer legitim ist, um die Co2-Ziele der EU, insbesondere die deutsche Verpflichtung, zu erreichen.

    Was Co2 tut oder nicht tut, welche Rolle es spielt und daß es für die „Erderwärmung“ völlig wumpe ist, interessiert diesen Ideologiegerichtshof nicht.

    Die Geschwindigkeit, in der deutsches Recht und das GG sowie die weiteren deutschen Verfassungsorgane abgewrackt und zu Abnickern einer „supranationalen Politik“ degradiert werden – und da fröhlich mitmachen – ist atemraubend.

  40. „Das ganze Prinzip der Evolution wird von diesen Leuten auf den Kopf gestellt, der Mensch wird als zu reduzierender Schädling betrachtet.“

    Besser kann man den Wesenskern linksgrüner Politik nicht zusammenfassen!

  41. Verlorene Generation Merkeljugend. Warum sind Teenager die sich dem IS angeschlossen haben zu jung um zu wissen was sie taten, aber Teenager die über Klimawandel palavern werden wie Klima- und Wirtschaftsexperten behandelt?!

  42. Made in Germany West 28. April 2019 at 20:09
    „VivaEspaña 28. April 2019 at 19:40
    Das_Sanfte_Lamm 28. April 2019 at 19:25
    (…)Ein bisschen erinnert das an Claudia Fatima Roth.(…)

    Genau daran habe ich auch gedacht.
    Sonne, Mond und Sterne:
    Claudia Roth total besoffen und zugekifft
    https://www.youtube.com/watch?v=aL-3nl5wq6I

  43. Marnix 28. April 2019 at 20:01

    Wenn Drehhofer diesen seinen Ruf los werden und sich gegen seine menopausierende, altersstarrsinnige Chefin durchsetzen möchte sollte er wie Mexiko monatlich 15.000 Sozialtouristen als gratis Bereicherung in ihre Heimatländer abschieben. Ein neues, von einer breiten Wählerschaft getragenes „Wir schaffen das“ Abschiebeprogramm. Das würde der AfD
    das Wasser richtig abgraben.
    —————————————————————————
    Das Wichtigste ist diesen kranken Migrationspakt aufzukündigen.
    Was sollen wir mit jährlich 200.000 +X einwanderden Sozialfällen?
    Das ist ein Wahnsinn sondersgleichen.

  44. @ Dichter

    Ich glaube ich weiß, worauf Sie hinauswollen,

    Die Schaumweinsteuer wurde von Kaiser Wilhelm II 1902 eingeführt um Sonderanstrengungen zu finanzieren, damals die Kriegsflotte und den Kaiser Wilhelm Kanal, der heute Nord-Ostseekanal heißt.

    Heute dürften die Sonderanstrengungen die Folgekosten für Merkels Orientalen- und Schwarzafrikanerheere sein, die illegal hier reingelassen wurden.

    1000 Milliarden werden uns die Unintegrierbaren mittelfristig Kosten.

  45. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 28. April 2019 at 21:26

    So ist es. Daher wird die CO2-Steuer auch kommen, vordergründig um das Klima zu retten, in Wirklichkeit aber, um Merkels Gäste bestens zu versorgen. Und diese Steuer wird vor allem die Wirtschaft schädigen, aber auch die ärmeren Leute, Rentner, Pendler, usw. treffen und die Armut vergrößern.

  46. „Suicide for Future“ muss dann die logische Konsequenz sein. Die Eliten der grünen Wichser könnten da als leuchtendes Beispiel vorangehen.

  47. Mehr oder weniger legales Schule schwänzen, war
    doch ne super Idee,dieser Klimajünger.
    So etwas brauchte man für den Start,wahrscheinlich wollte
    man noch nebenbei,einige Schwurbelblagen,anwerben.
    Hätte man diese Veranstaltung nur 4 Stunden später anberaumt,
    wäre eh niemand gekommen.
    Hüpfen für oder gegen was macht Spass, Handy, PC, Urlaubsflug Verzicht,
    wäre dann Megauncool, und der ganze Zauber ist schnell vorbei.
    Es ist wie bei der besten Diät, sobald der Hunger kommt,nimmt der Enthusiasmus ganz
    schnell ab!
    Dass die Gräte vom Thunfisch,absolut keine Ahnung hat,imaginäre Ängste entwickelte,
    aufgrund ihrer Behinderung, zeigt doch,die Aussage,bezüglich der Atomindustrie,
    und seitdem sie die Brüsseler Politverbrecher auch noch als das bezeichnet hat, was sie in Wirklichkeit
    sind, Betrüger,Profiteure und Lügner, dürfte der Zuspruch unseres armen kranken Rückenweh Säufers,
    auf Null gesunken sein,man darf alles nur denen in ihren Palästen,nicht die Wahrheit um die
    Schlitzohren hauen,das geht immer schief…
    Greta ist schon fast Geschichte,auf dem großen Parkett,dessen bin ich mir sicher!

  48. Von SELBERDENKER
    Der nette Onkel Stalin mit einer anderen „Greta“…
    Was soll das Bild uns sagen?
    Was willst du uns damit sagen?
    Mao-Propaganda, na da fehlt doch einer?
    Postkarte: „Deutsche Jugend grüßt den Führer“.
    Na nun sind alle drei zusammen, nur Frage dennoch
    was soll das?
    Doch wer als Erwachsener in einer inszenierten Kinderdemo mitläuft…
    Das soll doch jetzt nix Rechtfertigen, wegen inszeniert oder?

    Hab mal selber Nachgedacht:
    Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an:
    Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat,
    treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland.
    Sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten,
    gegen Frauen und gegen Kinder. – Ernst Moritz Arndt (1769-1860)

    Rede von Kleine-Harlage zum Volkstrauertag 2012 vor dem Reichstag.
    Wer seine eigenen Kinder Friedfertigkeit lehrt, tut dies aufgrund
    hoher ethischer Werte, die letztlich im Christentum verankert sind.
    Wer die so zur Friedfertigkeit erzogenen Menschen dann aber zwingt,
    mit anderen zusammenzuleben, die aus gewaltaffinen Kulturen stammen,
    der macht sie gezielt und systematisch zu Opfern.
    Der lädt eine unendliche Schuld auf sich.

    Kultur ist ihrem Wesen nach etwas, was erspart werden muss,
    was überhaupt nur aus dem Verzicht auf den Augenblick,
    was nur mit dem Blick auf die Erben entstehen kann;
    Kultur ist immer Sorge für die Nachkommen.
    Hermann Bahr österr. Schriftsteller.

  49. Die Arbeit mit Kindern ist erheblich einfacher, als mit Erwachsenen.
    Deshalb heißt es auch “ Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr “ .
    Diese Grundsätze der Pädagogik sind immmer noch gültig.

    Deshalb versuchen diese Linksverblödeten Grünakrobaten seit eh ihr Spiel mit den Heranwachsenden.

    Es ist Programm seit dem 80ern, als die Kommunisten eingeschränkt werden sollten, oder sogar verboten würden (Radikalen-Erlass). Ihre Durchdringlichkeit hat bislang Alles erreicht was sie sich vorgenommen hatten und haben
    Die seitdem bekannten, sogenannten Grünen sind sämtlichst der aus dem Überbleibsel der K-Gruppen inklusive RFA entstanden.

    Da aber jedes Ziel Deutschland vernichtend ist und Keiner was dagegen tut, kann man sich auch mit einer Bombe unter dem Bett vertraut machen , die tut ja nichts.

    Ein anderes Ziel ist nicht bekannt, aber Viele wählen sie.
    Wenn man älter wird, sieht man auch ein Teil der Gesamt-Geschichte mit Namen und deren Taten.

    Was Hänschen nicht lernt, …

    Der Schredder

  50. Erbsensuppe 28. April 2019 at 21:26
    Dichter 28. April 2019 at 21:46

    – CO2-Steuer als getarnte Kuffnucken-Steuer –

    Nur noch mal zur Bestärkung und Bestätigung der Aussagen, was ich schon schrub (unabhängig davon, wie das BVerfG geschmeidig mit EU-Müll argumentieren wird):

    Schon im September 2017 war die Co2-Steuer (da gab es weit und breit noch keinen Hüpfkinder) der feuchte Traum der Regierung Merkel – irgendwo müssen die Taler für die Islaminvasion, ihre Daueralimentierung, Fütterung, Behausung, Bespaßung, Krankenversorgung ja herkommen:

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/co2-steuer-eine-ueberlegung-wert-15224618.html

    Wie man die millionenfache islamischen Masseninvasion fadenscheinig getarnt finanziert, weil man dem Bürger frech ins Gesicht gelogen hat „keinem wird etwas weggenommen“, ist spätestens seit 2015 Gegenstand kreativer Buchhaltung und erbarmungsloser Gebühren- und Steuererhöhungen samt der Erfindung neuer Steuern.

  51. Der Owner des YouTube-Kanals mit dem Video behauptet, dass Schild „Kinder sind Klimakiller …“ sei vom Träger nicht ernst gemeint. Er bringt dafür aber keine Belege. Es kann natürlich schon sein, dass sich dort jemand unter die Demonstranten gemischt hat, der mit einer solchen Aktion ironisch auf die Absurdität hinweisen wollte. Möglich ist alles. Leider auch, dass es ernst gemeint ist.

  52. Thomas116 28. April 2019 at 18:45
    Jesus Maria, das ist doch offensichtlich eine gut gemachte Verarsche!

    Xxxxx

    Dieser Gedanke kam mir auch sofort.
    Es gibt nämlich tatsächlich noch einzeln handelnde Deutsche, die versuchen, Verantwortung zu übernehmen und nicht bloß reden oder schreiben.
    Ich hab mir auch schon überlegt, welches Schild ich mal hochhalten würde, wenn ich mal auf so eine Demo gehen würde……. ich hätte dann ein ähnliches Grinsen drauf.

  53. Wenn auf einer Demo der Kinder jemand mit einem Schild „„Kinder sind Klimakiller – 50t CO2“ mitläuft, frage ich mich, ob nicht das eine oder andere Kind über den Schwachsinn des eigenen Tuns nachdenkt. Schließlich gehört man dann selbst zu den Klimakillern. Oder denkt jeder, damit seien die anderen Kinder gemeint, man selbst nicht? Und was ist, wenn das eine oder andere Kind merkt, dass es tatsächlich selbst schlecht für das Klima sein könnte und die Konsequenzen zieht? Als ich Schüler war, hat sich ein Mitschüler aus meiner Klasse umgebracht (die Gründe habe ich nie erfahren). Was wenn das Schule macht, wer ist dann verantwortlich?

    Allerdings gehe ich davon aus, dass der Schildträger nur einen fiesen Spaß gemacht hat. So eine Art Schocktherapie nach Art der Horrorbilder auf Zigarettenschachteln.

  54. „Kinder sind Klimakiller“
    ———————–

    Aha, deswegen ließ Herodes in der Bibel alle Babys unter Zwei umbringen: Er sorgte sich ums Klima!

  55. Patrioten!

    Das wird alles sicherlich noch viel schlimmer werden. Seht euch nur mal einen irren Artikel zur Stromverschwendung und unbrauchbar machen von funktionierenden Stromkraftwerken an:
    https://www.golem.de/news/energiewende-dlr-forscher-bauen-kohlekraftwerke-zu-stromspeichern-um-1904-140872.html

    Jeder auch nur im geringsten skeptische Kommentar wird zensiert. Dies Irren wollen stramm ins Desaster marschieren und wehe Du willst nicht das Hohelied der Merkeljugend mitsingend stramm gleichgeschaltet mitmarschieren.

    Jetzt mal ernsthaft: Salz! Super Idee. Schön aggressiv, Korrosion wird einfach weg geträumt. Mal ganz davon abgesehen, dass das durch Stromverschwendung aufgeheizte Salz auch wieder dann kalt wird, wenn es keine Arbeit leistet.

    Mit dem bewährten Pumpspeichern in riesigen Stauseen mit ganz normalen Wasser gibt es hingegen das Problem nicht. Das Wasser in Stauseen kann Tage, Monate ja auch Jahre gespeichert werden und die Leistung je nach Bedarf abgerufen werden. Man sieht also schon wie ständig irgendwelcher hanebüchener Unfug von den Klimairren fabriziert wird, damit Deutschland zugrunde geht. Aber wehe, Du willst nicht stramm gleichgeschaltet im Gleichschritt mitmarschieren und hast sogar noch eine eigenen Meinung und Willen, oder noch schlimmer: man äußert seine eigene Meinung frei heraus dazu.

    Menschen, Bienchen, grünliche Sensationen! Hereinspaziert und bestaunt die grüne Diktatur des Schreckens.

  56. Linksgrüne arbeiten nach der gleichen Masche wie Versicherungsvertreter: Zuerst machen sie den Leuten richtig Angst, dann drehen sie ihnen ihre teueren „Lösungen“ an…

  57. Um im Leben richtige Entscheidungen treffen zu können, braucht es Lebenserfahrung und genau diese haben Kinder und Jugendliche noch nicht. Deshalb höre ich mir dieses Gewäsch gar nicht an.

  58. @Vae victis 29. April 2019 at 00:46

    Keine Ahnung, was der Schildträger beabsichtigt hat. Wenn es Ironie ist, dann hat er Respekt verdient. Andernfalls…
    Vielleicht meldet er sich ja bei PI und klärt uns auf.
    info@pi-news.net

    🙂

  59. @adebar 28. April 2019 at 22:54

    was soll das?

    Stalin, von mir aus auch Lenin, haben einen Dreck auf das Individuum gegeben, sie haben Menschen benutzt, wie Klopapier. Sie haben für ihre Zwecke gelogen und manipuliert. Mit Mao und Hitler ist es ebenso. Sie alle gaben vor, dem Volk zu dienen, der „guten Sache“. Diese Subjekte haben nicht nur ihrem Volk enormen Schaden zugefügt. Heute läuft alles wesentlich subtiler und weniger mörderisch – aber es werden wieder Menschen benutzt, belogen und manipuliert. Wahrscheinlich ist es zu allen Zeiten so gewesen, doch die Intensität und die Plattheit nehmen in diesen Tagen enorm zu. Das macht Sorge.

  60. Warum hüpfen die Schulschwänzer Freitags für den Klimaschutz und nicht für den Umweltschutz ?
    Ganz einfach, für den sogenannten Klimaschutz brauchen sie nur hüpfen und fordern, für den Umweltschutz müssten sie sich bücken, um ihren eigenen Müll aufzusammeln!

  61. Aus dem Europa-Wahlprogramm der BRAUNGRÜNEN/GRÜNEN 2019
    „Konsequenter Klimaschutz erhält unseren Planeten lebenswert. Dadurch verhindern wir eine gefährliche und unkontrollierbare Aufheizung der Erde mit dramatischen Folgen für Mensch und Natur. Klimaschutz sichert Wohlstand und Beschäftigung und macht die Welt gerechter, denn die Ärmsten leiden am meisten unter den Folgen der Klimakrise. Wir wollen die Wirtschaft ökologisch modernisieren, denn Nichthandeln wird teurer als mutiges Vorangehen. Dürre, Unwetter und Orkane richten bereits heute gigantische Schäden an und sind überall auf der Welt und auch hier bei uns verstärkt zu spüren“.

    Diesen GRÜNEN-Schwachsinn muß man sich erst auf der Zunge zergehen lassen, bevor man den Schwachsinn erkennt.

    Die volkswirtschaftlich -und betriebswirtschaflich gefährlichen Maßnahmen der GRÜNEN
    sollten ernst genommen werden, wobei einige Schlüsselsätze zuerst in konkretes Deutsch übersetzt werden müssen.

    „Das haben wir vor: Wie wir Deutschland klimafreundlich machen wollen( d.h. die GRÜNEN)

    Saubere Energie: Ausbau der Erneuerbaren, Ausstieg aus der klimaschädlichen Kohle:Bis 2030 wollen und können wir unseren Strombedarf vollsta?ndig aus Erneuerbaren Energien decken. Um das international zugesagte deutsche Klimaziel für das Jahr 2020 überhaupt noch schaffen zu können, werden wir unverzüglich die 20 dreckigsten Kohlekraftwerke vom Netz nehmen und den CO2-Ausstoß der verbleibenden Kohlekraftwerke analog zu den Klimazielen deckeln. Wir werden den Kohleausstieg in Einklang zu unseren Zielen 100 Prozent Erneuerbare Energien im Strombereich bis 2030 gestalten. Hierfür verwenden wir die Instrumente unseres Kohleausstiegsfahrplans, mit dem wir das Ende des Kohlezeitalters in Deutschland planungssicher und unumkehrbar gestalten. Mit einem Fonds für den Strukturwandel schaffen wir einen sozialverträglichen Ausstieg und neue, zukunftsfähige Arbeitsplätze.
    D.h zuerst gehen Tausend von Arbeitsplätze verloren.

    Klimaschutzgesetz: Damit beschreiben wir den Klimaschutzpfad bis 2050 und setzen rechtlich verbindliche und planbare Ziele. Neben Industrie und Energiewirtschaft müssen auch der Verkehr, die Landwirtschaft und der Gebäudesektor ihren Beitrag leisten. Sie sind es, die heute immer noch steigende Emissionen verzeichnen. Werden die Ziele nicht erreicht, muss die Politik nachsteuern. Nur so gelingt es, auf dem Modernisierungspfad zu bleiben.
    Erhöhunh der Lebenshaltungskosten, Verteuerung einzelner Produkte

    Divestment vorantreiben: Wer Geld anlegt, kann Einfluss nehmen. Wir sagen: Zieht das Geld aus klimaschädlichen Geschäftsmodellen ab! Unternehmen sollten daher in ihren Jahresberichten ihre Klimarisiken offenlegen. Bund, Länder und Kommunen sollten beim Divestment Vorbild sein. KfW und ihre Töchter sollen internationale Kohleprojekte nicht mehr finanzieren. Auf Bundesebene sollen der Fonds für Beamtenpensionen und die Rücklagen der Bundesanstalt für Arbeit ihre Finanzmittel in klimafreundliche Alternativen umschichten.
    Zerstörung der klassischen Wirtschaftsstruktur in Deutschland

    Ökologische Finanzreform fortführen: Preise müssen die ökologische Wahrheit sagen: In die Preise für Güter und Dienstleistungen soll einfließen, wenn sie Umweltschäden anrichten. Das heißt auch Fehlanreize zu beseitigen wie z.B. bei den Steuervorteilen für umwelt- und klimaschädliche Dienstwagen. Es darf nicht sein, dass die Bürgerinnen und Bürger für die Anschaffung und Folgekosten von Spritschleudern einiger Weniger mitbezahlen müssen. Das ist das Prinzip der ökologischen Finanzreform, die wir weiterentwickeln wollen. Solange Umweltbelastung und Ressourcenverbrauch keinen Preis bekommen, profitieren die Verursacher auf unser aller Kosten. Ökologisch ehrliche Preise belohnen dagegen Unternehmen, die mit Ressourcen pfleglich umgehen und Emissionen senken. Sie setzen Anreize, neue Techniken zu entwickeln und so kommt ein Wettstreit um die beste ökologische Lösung in Gang. Auch die Verbraucherinnen und Verbraucher profitieren, wenn langlebige Geräte Neuanschaffungen ersparen und klimafreundliche Heizungen die Stromrechnung senken.
    Bedeutet Erhöhung der Lebenshaltungskosten, höhere Preis für all diese Produkte

    CO2 Mindestpreis im Emissionshandel einführen: Durch einen gesetzlichen CO2-Mindestpreis im Emissionshandel sorgen wir dafür, dass sich Investitionen in Klimaschutz betriebswirtschaftlich lohnen und die Natur nicht länger die Zeche zahlt. Gemeinsam mit Frankreich und anderen wollen wir mit einem CO2Mindestpreis vorangehen und auch in Europa dafür kämpfen den Emissionshandel mit einem CO2 Mindestpreis zu einem wirksamen Instrument weiterzuentwickeln. Mit den zusätzlichen Einnahmen daraus finanzieren wir weitere Klimaschutzmaßnahmen. Wir helfen zum Beispiel dabei, Industrieprozesse kohlenstoffarm zu machen und Gebäude energetisch zu sanieren. Durch eine ehrliche CO2-Bepreisung auch außerhalb des Emissionshandels sorgen wir dafür, dass sich Investitionen in Klimaschutz betriebswirtschaftlich lohnen sowie planbarer werden.

    FAZIT:Diese Klimaschutzpolitik der GRÜNEN geht zu Lasten der Arbeitnehmer, speziell bei mittleren und niedrigen Einkommen, führt zu höheren Lebenshaltungskosten, höhere Preis für Energie und Mobilität,
    Zerstörung der deutschen Wirtschaftsstruktur in Deutschland, speziell des Mittelstands und der Schlüsselindustrien, was auch zu einer höheren Arbeitslosigkeit führen wird.

  62. Muss ich ergänzend zu meinem Kommentar, oben:
    0Slm2012 30. April 2019 at 09:14

    noch etwas zu dem Pappkameraden im Bild mit seinem Pappkopf und Pappschild inmitten der Friday-Kids sagen, „Kinder sind Klimakiller – 50t CO2“!?

    Die Abschaffung der Menschheit als letzte Konsequenz des linksgrünen Humanitarismus!?

    Eher nicht, denn das Schweinderl oben, redet ja nicht der Einschränkung und Begrenzung der weltweiten Überbevölkerung das Wort – ohne ihn zu „kennen“, kennt man natürlich diese Arschnasen zur Genüge! -, sondern er ist nur für die Abschaffung unseres/i> Landes und seiner „weißen Menschen“, die ausgetauscht werden müssen, was man freilich nicht so benennen darf, wenn man nicht vom Verfassungsschutz als „rechtsextremistisch“ eingeordnet und observiert werden will.

    Ansonsten haben linksgrüne Kulturrevolutionäre mit einer Verdopplung der gegenwärtig acht Milliarden Menschen auf der Erde auf sechzehn Milliarden keinerlei Problem, und gehen unbeirrbar davon aus, dass diese „bio“ und „öko“ ernährt werden können, ganz ohne Pharmaindustrien und Gentechnik, so dass dann die Spitzenkandidaten der österreichischen GRÜNEN bei der Europawahl Sarah Wiener für sie backt, kocht und brutzelt …

    Ansonsten müssen die ugly white men (and women, jetzt schon womyn genannt ohne „man/men“) ausgerottet werden, wenn nicht im Kindbett, so schon im Mutterleib, weswegen Linksgrüne für rezeptfreie Abtreibung eintreten.

    Während von mir oben erwähnte Rot(h)e Khmer und Mao, ebenso Stalin, Millionen Menschen der eigenen Bevölkerung ausrotteten, im Namen eines blutigen „Humanismus“ und um den „neuen Menschen“ zu schaffen, importieren linksgrüne Kulturrevolutionäre <i<heute im Bündnis fest mit globalisierten „Wirtschaftsinteressen“ bildungsferne Horden aus Afrika und Nahost, bürgerkriegs- und gewalterprobte Überschusspopulationen eines youth bulges, um genau dasselbe zu erreichen (was, wie gesagt, nicht Umvolkung genannt werden darf), und um das lästige Staatsvolk in eine „Bevölkerung“ und den Staatsbürger in hirnlose „Verbraucher“ zu transformieren.

    Das Dumme dabei ist nur, dass das möglichst komfortabel, eingebettet in eine westliche Wohlstandsgesellschaft, vonstatten gehen soll, die ähnlich von den Ressourcen und „gesellschaftlichen Produktivkräften“ einer (vorangegangenen) bürgerlichen Gesellschaft zehren soll, wie der stagnierende reale Sozialismus.

    Diese „Produktivkräfte“ wie auch der „Humanismus“ sind fast ausschließlich das Werk westlicher, weißer Kulturbildung, von Japan und China da und dort abgesehen, aber nirgendwo von Muslimen und Schwarzafrikanern, die mit Milliarden Menschen keinen einzigen Nobelpreisträger der Naturwissenschaften hervorgebracht haben, genauso wenig wie Patente und Erfindungen.

    Aber da sind sie nicht allein: Kein linksgrüner Sozpäd oder Medien“wissenschaftler“, Armuts- und Protest“forscher“, Gender- und Gleichstellungsbeauftragte/r, kriegt Strom in eine Steckdose oder kann ein Auto reparieren, geschweige denn bauen!

Comments are closed.