Auch in diesem Jahr findet am 17. Juni der "Tag der Patrioten" statt. Alle demokratisch eingestellten Bürger können bundesweit an Veranstaltungen teilnehmen und auch selbst Kundgebungen organisieren

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Bei der Premiere dieses neuen Feiertages für alle patriotischen Widerstandskämpfer nahmen am 17. Juni des vergangenen Jahres 26 Städte teil. Auch dieses Jahr sind alle bürgerlich-konservativ-demokratischen Kräfte in Deutschland aufgerufen, diesen Tag zu einem deutlichen Zeichen für den Erhalt der Freiheit zu gestalten. Jeglichen Versuchen seitens der momentan herrschenden Kräfte, oppositionelle Stimmen durch Zensurmaßnahmen und andere Repressalien mundtot zu machen, muss ein sichtbarer Widerstand entgegengesetzt werden.

Wir stehen in der Tradition der mutigen DDR-Bürger, die am 17. Juni 1953 gegen den international-sozialistischen Unrechtsstaat aufbegehrten, der heldenhaften Patrioten vom 20. Juli 1944 und der Widerstandsgruppe Weiße Rose, die das national-sozialistische Verbrecherregime zu stürzen versuchten, der Kämpfer für die Demokratie des Hambacher Festes vom 27. Mai bis zum 1. Juni 1832 und aller anderer Patrioten, die sich wie ein Robert Blum todesmutig für ihr deutsches Vaterland einsetzten.

Der am Mittwoch auf PI-NEWS veröffentlichte Aufruf, sich am Montag, den 17. Juni 2019 freizunehmen und in diesem Geiste zum Mutterschiff der patriotischen Straßenbewegungen nach Dresden zu pilgern, ist grundsätzlich an jedem Montag sinnvoll, aber an diesem Tag ganz besonders, denn dort steht die Veranstaltung auch unter dem Zeichen des Tages der Patrioten.

In München stellen wir am 17. Juni unsere Kundgebung plus Spaziergang unter die Forderung „Politischen Islam verbieten“, da wir wie in vergangenen Epochen unserer Geschichte mit einer gefährlichen totalitären Ideologie konfrontiert sind. Es ist enorm wichtig, sich den Unterwanderungsversuchen dieses Politischen Islams rechtzeitig und entschlossen in den Weg zu stellen, damit Schlimmeres verhindert werden kann. Wenn antidemokratische Kräfte erst einmal an den Schalthebeln der Macht sind, ist es sehr schwer bis fast unmöglich, den verhängnisvollen Lauf der Dinge aufzuhalten. Das lehren uns die tiefdunklen Zeiten des Dritten Reiches, in dem der National-Sozialismus auch folgerichtig einen Pakt zwischen ideologischen Brüdern im Geiste mit dem Politischen Islam schloss.

Viele, wenn nicht die meisten Probleme, mit denen wir im Zuge der schrankenlosen Masseneinwanderung aus hauptsächlich fundamental-islamischen Ländern konfrontiert werden, haben ihre Ursache in dieser totalitären Ideologie. Es gilt, die Bevölkerung darüber aufzuklären, damit auf die Politik der entsprechende Druck ausgeübt werden kann, das Problem anzupacken und zu lösen.

Erste Ansätze sind bereits erkennbar: So hat auch die CDU-Werteunion am vergangenen Samstag im Reichstag einen Vortrag über den Politischen Islam mit Necla Kelek und Seyran Ates veranstaltet. Die österreichische Regierung, vor allem Vizekanzler Heinz-Christian Strache, plant schon seit Monaten dessen Verbot. Selbst die CSU hat hierzu bereits Ende 2016 einen Leitantrag verfasst, ihn aber seitdem noch nicht in der politischen Arbeit eingesetzt.

Es gibt auch ein aktuelles Buch zum Thema, an dem einige hochinteressante Autoren mitgearbeitet haben, unter anderen Bassam Tibi, Necla Kelek, Ruud Koopmans, Ahmad Mansour, Boris Palmer, Christine Schirrmacher und Joachim Wagner. Herausgeber sind der Bundesvorsitzende der Mittelstandsvereinigung der CDU/CSU und Mitglied des Bundesvorstand der CDU, Carsten Linnemann, sowie der frühere bayerische Justizminister Winfried Bausback, seit November 2018 stellvertretender Vorsitzender der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag. Das Thema erreicht also mittlerweile sogar die Union, die sich ja früher tatsächlich einmal als rechtskonservativ bezeichnet hat. Vielleicht kehren diese Zeiten ja irgendwann ansatzweise wieder zurück.

Dem Videoaufruf des vergangenen Jahres schließen wir uns auch jetzt wieder nahtlos an. Wer eine Kundgebung veranstalten möchte, möge sich bitte unter dieser email-Adresse anmelden:

» tag.der.patrioten@web.de

Wer einen gesunden Patriotismus verinnerlicht hat und der nationalistischen Hybris von ewig Gestrigen eine klare Absage erteilt, ist als Organisator dieser Kundgebungen herzlich willkommen. Wer allerdings mit dem National-Sozialismus oder weiteren totalitären Ideologien sympathisiert, sollte sich anderen Bewegungen zuwenden. In unseren konservativ-patriotisch-demokratischen Reihen ist man damit klar fehl am Platze.

In Einigkeit und Recht und Freiheit für unser deutsches Vaterland.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print

 

91 KOMMENTARE

  1. Mein Kampf. Keiner kriegt die Rektion der Präposition mehr hin. Es kann nicht „Bundesweiter Feiertag aller Patrioten am Montag, den 17. Juni“ heißen. Es muß heißen „am Montag, dem 17. Juni“.

  2. Ich bin auch ein Patriot und fand den Aufstand von den DDR-Demonstranten am 17.06.1953 sehr mutig.

  3. Am 17. Juni 1953 fanden in vielen Städten in der DDR Demos statt. Nicht nru Berlin. Als Ergebnis für das scheitern gab es viele Opfer. Direkt tote, Todesstrafen und Zuchthausstrafen.

  4. Glückwunsch, richtig erkannt! Der 17. Juni ist der Tag der Deutschen Einheit. Basta!
    Jetzt kommt der Hammer:
    https://www.welt.de/vermischtes/article193556595/Rund-14-000-Straftaten-Lagebild-verortet-104-kriminelle-Clans-in-NRW.html Na da staunt der Fachmann und der Laie reisst das Maul auf.
    Die Profis aus Politik, POZILEI und Presse also die drei PPP haben es jetzt erst herausgefunden und berichten und kommentieren eilfertig die Neuigkeiten. Neuigkeiten, die PI-News Leser und Kommentatoren schon viele Jahre erkannt und benannt haben. Sie, d.h. vielmehr wir wurden und werden dafür gesellschaftlich geächtet und als Rechte und Nazis diffamiert. @ alle 3 Ps: seht zu, dass der Laden läuft und die Krimmigranten einfahren, besser noch abfahren und zwar in die Heymat das ganze bitte dalli-dalli!
    Euer
    Hans.Rosenthal
    Ich hab langsam keinen Bock mehr mit diesem kriminellen Gesindel in einem Land, meinem Land, leben zu müssen und die Regeln des Zusammenlebens tagtäglich aufs Neue mit denen aushandeln zu müssen (frei nach Özuguz, die mit der fehlenden Kultur jenseits der Deutschen Sprache). Ich könnte ob dieser Tatsachen mal wieder im Strahl kotzen!
    Das ist keine Hetze, das ist ein Schrei nach Frieden, jedoch nicht der Sorte mohammedanischer Friedhofsruhe für Ungläubige im Dunstkreis einer so gearteten Mehrheit wie viele Beispiele mohammedanischer Gesellschaften und Länder auf diesem Globus beweisen. Die Sprenggläubigen fühlen sich dort nicht wohl, „flüchten“ zu uns Ungläubigen und versuchen auch hier die selben gesellschaftlichen Spielregeln einzuführen, vor denen sie aus ihrer Heymat „flüchten“ mussten.
    HIRNRISS pur, dies zu glauben werte Sachbearbeiter des BAMF.
    Dafür bekommt Ihr als Lohn meine tiefste Verachtung, gratis jedoch nicht umsaonst!

  5. Was heute mit Garantie nicht in den GEZ Medien gemeldet wird. So sieht unsere Zukunft aus!

    aus BILD
    ABDULRAH­MAN M. (26) SCHRIE „STIRB, STIRB, STIRB!“
    Flüchtling sticht Jungen (12) mit Messer nieder
    +++ Familie des Opfers hatte dem Afrikaner nach seiner Flucht geholfen +++ Kind kann wegen der Tat nicht mehr in die Schule gehen +++

  6. @Alvin

    Passau – Im Haus von Tina K. (34) wurde Flüchtling Ab­dulrahman M. (26) freundlich aufgenommen, die Hausfrau aus Vilshofen half ihm sogar beim Ausfüllen von Formula­ren und rief für ihn in seiner Bot­schaft an. Trotzdem stach der Eritreer am 25. Juli 2018 ihren Sohn Simon (12) mit ei­nem Messer nieder.

    Seit Mittwoch muss sich der Asylbewerber wegen ver­suchten Mordes vorm Land­gericht Passau verantworten. Zur Tat schwieg er, doch kurz nach der Verhaftung beschul­digte er Simons Mutter, ein versehentlich veröffentlichtes Nackt-Video von ihm auf Facebook gesehen zu haben. „Es geht nicht, dass eine Frau einen Muslim nackt sieht, das muss mit dem Tod bestraft werden“, soll er gesagt ha­ben.

    Tatsächlich passte Abdulrah­man M. am Tattag gegen 17.30 Uhr Simon ab, als sei­ne Eltern mit zwei anderen Flüchtlingen gerade in Deg­gendorf zum Einkaufen wa­ren.

    „Mother?“, fragte er laut Anklage drohend und drängte das Kind ins Wohnzimmer. „Dort drückte er ihn auf den Boden und stach mit dem bis dahin in der Hose versteckten Messer auf ihn ein“, sagte Staatsanwältin Susanne Füßl.

    Während er ihn am Hals packte und ihm einen 15 Zen­timeter langen Schnitt über den Kehlkopf beibrachte, schrie der Angreifer nach An­gaben Simons: „Stirb, stirb, stirb!“

    Nur durch einen Biss von Ter­rier „Bonsai“ ließ Abdulrah­man von dem Jungen ab, der floh ins Treppenhaus. Dort packte der Flüchtling ihn erneut am blutverschmierten T-Shirt und versuchte, auf ihn einzustechen. Simon schlüpfte aus dem Oberteil und rannte auf den Hof. Dort holte Abdulrahman ihn wieder ein, stellte ihm ein Bein. Simon rappelte sich auf und rannte auf die nahe B8. Dort hielten Autos an, erst da ergriff der Messer-Mann die Flucht. Kurz darauf wurde er festgenommen.

    Bis heute leidet der Junge an posttraumatischer Belas­tungsstörung, wacht nachts auf und klagt über Flash­backs. „Er kann nicht in die Schule gehen, dabei war er so ein guter Schüler und Tor­wart“, sagte seine Mama im Gericht aus. „Wir haben Abdulrahman immer gehol­fen, auch beim Einkaufen – wir verstehen nicht, wieso er uns das angetan hat.“

    Offen­bar begann das Zerwürfnis, als das Jobcenter dem Eritre­er die Leistungen um 124 Euro gekürzt hatte. Tina K.: „Ich habe ihm noch beim Aus­füllen geholfen und gesagt, er muss die Papiere runterbrin­gen zum Jobcenter. Das hat er nicht gemacht und dann uns die Schuld gegeben, dass er nun weniger Geld kriegt.“

    Kurz vor der Attacke hatte der Afrikaner zudem eine Spielzeug-Kamera vor seinem Fenster entdeckt, die die Kinder auf dem Hof für ein Versteck-Spiel benutzt hat­ten, die aber keine Bilder auf­zeichnete. „Da hat er sich ziemlich stark aufgeregt“, sagte Tina K. „Er sagte, er kann sich nicht mehr mit uns zusammensetzen, weil wir deutsche Christen seien und er sei Moslem.“

    Das Urteil in dem Verfahren wird für den 6. Juni erwartet. Wegen einer möglichen psychischen Erkrankung steht auch eine Unterbringung in einer geschlossenen Anstalt im Raum. Richter Wolfgang Hainzlmayr: „Zweimal hat er ausgesagt, der Teufel habe ihn aufgefordert, er solle das Messer nehmen.“

    https://m.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/passau-fluechtling-sticht-jungen-12-mit-messer-nieder-61931848.bildMobile.html

  7. Der 17.Juni war und ist DER Tag für ein freiheitliches Deutschland – heute wieder enorn wichtig, denn es sind die Freiheiten, die man uns nach und nach nimmt.
    Kurz noch OT: Habe schockiert gelesen, dass ein “ Serkan“ seinen Chemie Lehrer mit dem Hammer erschlagen wollte und habe aufnahmen aus einem österreichischen Klassenzimmer gesehen, in denen muskelbepakte Car- Nacken ihren Lehrer verprügeln wollen. Als Lehrer würde ich mir da keinen Stress mehr machen. Lass sie tun, was sie wollen und dann noch brilliante Noten dafür. Und dann diese Jungs mit einem Zeugnis losschicken, um das sich jeder Arbeitgeber reißt. Dann schnappt die Falle der lebenslangen Odyssee zu- denn die Arbeitgeber spannen sehr schnell, was das für Nixkönner sind. Die können sich dann von Probezeit zu Probezeit hangeln; den Rest ihres verdorbenen Daseins. Und auch diese Gelegenheit wird man ihnen nach dem 10 Arbeitgeber innerhalb von 2 Jahren nicht mehr geben…Und der Lehrer sitzt relaxt im Lehnstuhl 🙂

  8. Entschuldigung etwas OT:

    Es ist eine widerliche Tat, das Opfer gerade einmal 12 Jahre alt. Bis heute können weder Schüler Simon noch seine Eltern fassen, was da passiert ist. Flüchtling Ab­dulrahman M. (26) hatte man bereitwillig aufgenommen. Von Anfang an engagierte sich die Familie in der Flüchtlingshilfe. Der Eritreer war nicht einfach. Das stand schnell fest. Nun muss sich der Asylbewerber vor dem Landgericht Passau verantworten.

    Der Täter beschuldigt Simons Mutter, ein versehentlich veröffentlichtes Nackt-Video von ihm auf Facebook gesehen zu haben: „Es geht nicht, dass eine Frau einen Muslim nackt sieht, das muss mit dem Tod bestraft werden“, sagte er. Mit einer 15 Zentimeter langen Klinge ging er auf den Jungen los, schnitt ihm die Kehle auf, stach auf ihn ein, verfolgte ihn nach draußen, brüllte „Stirb, stirb, stirb!“. Der 12-Jährige überlebt dank Flucht, gilt seither als tief traumatisiert.

    Wie viele solcher Gewalttäter wurden wohl noch in unser Land importiert?

    https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/passau-fluechtling-sticht-jungen-12-mit-messer-nieder-61931848.bild.html

  9. „Es geht nicht, dass eine Frau einen Muslim nackt sieht, das muss mit dem Tod bestraft werden“
    +++++++++++++++++++
    Ja so ein blödes Versehen aber auch. Also ich möchte ihn nicht einmal angezogen sehen! Zumindest, wenn er noch lebt.

  10. Robert Blum war das…

    Werde auch versuchen, in Westfalen etwas auf die Beine zu stellen!

  11. Unerträglich!
    .
    Da werden wieder Millionen ja gar Mrd. deutsches Steuergeld an illegale Asylanten verschwendet..
    .
    Ich könnte nur kotzen!
    .
    Voll dämlich und naiv diese Regierung..
    .
    Warum sollen Millionen illegale Asylanten ein kleines Reisegeld nehmen, wenn sie doch wissen das Deutschland (der deutsche Steuerzahler) sie ein Leben lang alimentieren werden und sie schön in ihrer Heimat Urlaub machen können?
    .
    Normaler weise müßten illegale Asylanten deutsche Sozialleistungen zurückzahlen..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Migration
    .
    Neue Hilfen sollen Flüchtlingen freiwillige Rückkehr erleichtern

    .
    Das Fördersystem für freiwillige Rückkehrer soll erweitert und vereinfacht werden. Unter anderem sollen sie eine Starthilfe 1000 Euro bekommen.
    .
    Nürnberg Mit einem erweiterten und vereinfachten Fördersystem soll Flüchtlingen die Rückkehr in ihr Herkunftsland erleichtert werden. So erhalten freiwillige Rückkehrer neben einem Zuschuss zu den Reisekosten nun unabhängig von ihrem Herkunftsland einmalig 1000 Euro als Starthilfe.
    .
    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/migration-neue-hilfen-sollen-fluechtlingen-freiwillige-rueckkehr-erleichtern/24340834.html?ticket=ST-2282119-DfNQqKhjDJXblrQkXaan-ap2
    .
    .
    Wenn ich zum Beispiel illegal nach Neuseeland, Australien, Kanada oder die USA eindringe, bekomme ich auch keine tausende finanzielle Zuwendungen sondern einen Arschtritt nach Hause zurück.
    .
    Was stimmt in diesem Land nicht mehr?

  12. .
    .
    DER ISLAM erschafft abartige BESTIEN!
    .
    .
    Mainstream-is-overrated 15. Mai 2019 at 18:06
    .
    @Alvin
    .
    Abdulrah­man M. (26) schrie „Stirb, stirb, stirb!“
    .
    Flüchtling sticht Jungen (12) mit Messer nieder

    .
    +++ Familie des Opfers hatte dem Afrikaner nach seiner Flucht geholfen +++ Kind kann wegen der Tat nicht mehr in die Schule gehen +++

  13. @ Mainstream-is-overrated 15. Mai 2019 at 18:06
    „Wegen einer möglichen psychischen Erkrankung …“ snip

    die psychische erkrankung wurde bewusst herbeigefuehrt und heisst ISLAM.

    „Zweimal hat er ausgesagt, der Teufel habe ihn aufgefordert, er solle das Messer nehmen.“
    eben, steht in den anleitungen wie koran/hadithen/sunnah etc pp.
    „wenn eure hand toetet, seid ihr es nicht, sondern allah“. allah = teufel.

    seit 1400 jahren inkompatibel unbrauchbar destruktiv weltweit > macke.

  14. hallo frau dr med uvdl, gute nachrichten aus norwegen !
    die zeit der langeweile durch ministerielle inkompetenz, sozialistischen filz
    und korrosion durch korruption hat endlich ein ende – hier kommt neue abbeit !

    „Die Pannenserie bei der Bundeswehr geht weiter: In Norwegen ist erneut ein deutsches U-Boot bei einer Kollision mit einem Felsen beschädigt worden. Der Vorfall mit „U 36″ ereignete sich am Dienstag in der norwegischen Marinebasis Haakonsvern südlich von Bergen. “
    https://www.kn-online.de/Nachrichten/Schleswig-Holstein/U-Boot-U36-wurde-bei-Kollision-mit-einem-Felsen-in-Norwegen-beschaedigt

    seien sie froh, dass die schweizergarde des vatikans nicht einmarschieren will.

  15. Jawoll. Wieder einführen als höchsten Feiertag für die weltweit absolute GOTTKLASSE, DAS DEUTSCHE PROLETARIAT. Und wie in Irland machen St. Patricks Day, denn fällt der auf einen Sonntag ist der nachfolgende Montag frei. Ach ja, unsere faschistischen Mitbürger dürfen nicht mitfeiern sondern müssen an diesem Feiertag 24 Stunden für die GOTTKLASSE arbeiten.

  16. Und wir brauchen unser Wettstudio welches ich Euch Therapeuten in einem anderen Strang vorgeschlagen hab. Abdulrahman würde viel Spaß machen und Geld bringen. Vergeltung deluxe für Verbrechen an deutschen Kindern, Frauen, Proletariern.

  17. Zu Text, siehe unten:
    Alle AfD-Wähler, die ich kenne, haben früher gewählt oder waren Mitglieder wie folgt:
    Nichtwähler, Grüne, FDP, SPD, linke Studentenvereinigungen, von CDU gar nicht zu reden…
    ———————————————-
    _LEUKOZYT 15. Mai 2019 at 18:56
    „Die AFD besteht aus Halb und Vollnazis“

    gehoert im reichs-denkbetreuungssender ndrinfo heute
    „Florian Schroeder: Schwesigs Homöopathie“
    WDR 2 Kabarett. 14.05.2019. 02:59 Min.. WDR 2___________________________

  18. aus christchurch wurden sogar emails nach wien gesendet !

    „Sellner erreichte ein überaus diverses Publikum *.
    Und viele der Spender stammen aus Deutschland….
    https://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/Attentat-von-Christchurch-Spuren-fuehren-nach-Oesterreich-und-Deutschland

    „Angestellte, Ärzte und Anwälte, aber auch Professoren deutscher Universitäten, Angehörige des Reservistenverbands und Polizeibeamte unterstützen die Identitären finanziell. Die meisten Unterstützer bedanken sich bei Sellner für seine rechtsextremen Umtriebe oder schicken ihm „Solidarität“. Auch bekannte Rechtsextreme, darunter ein schon wegen Sprengstoffdelikten verurteilter NPD-Kandidat, spendeten für Sellner. Immer wieder finden sich lokale Funktionäre der deutschen AfD auf der Liste. “

    * ich bezweifle, dass Martin Freunde „Divers“ sind, sondern eher sehr gesund.

  19. Weg mit Abdulrahman. Schuld bewiesen, super. Die Arena und das Wettstudio warten. So einfach.

  20. Hallo MOD: ich vergass den applohtfilter auszutricksen. hier also nochma.

    „aus christchurch wurden sogar emails nach wien gesendet !

    „Sellner erreichte ein überaus diverses Publikum *.
    Und viele der Spender stammen aus Deutschland….
    https://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/Attentat-von-Christchurch-Spuren-fuehren-nach-Oesterreich-und-Deutschland

    „Angestellte, Ärzte und Anwälte, aber auch Professoren deutscher Universitäten, Angehörige des Reservistenverbands und Polizeibeamte unterstützen die Identitären finanziell. Die meisten Unterstützer bedanken sich bei Sellner für seine rechtsextremen Umtriebe oder schicken ihm „Solidarität“. Auch bekannte Rechtsextreme, darunter ein schon wegen Sprengstoffdelikten verurteilter ENNEPE-DE-Kandidat, spendeten für Sellner. Immer wieder finden sich lokale Funktionäre der deutschen AfD auf der Liste. “

    * ich bezweifle, dass Martin Freunde „Divers“ sind, sondern eher sehr gesund.

  21. @ Alvin 15. Mai 2019 at 19:29

    Hier sind AFD-Wähler aus SPD, CDU, FDP etc. Also nix mit Neonazis. Alles normale Leute.

  22. @ LEUKOZYT 15. Mai 2019 at 19:34

    Spuren der Antifa-Terroristen führen zur SPD, Linkspartei und Grüne. Komisch. Warum dürfen die zusammen marschieren?

  23. Taucht die Deutsche Marine noch was ?
    Deutsches U-Boot auf Grund gelaufen
    Das deutsche U-Boot U36 ist am Dienstag bei einem Ablegemanöver im norwegischen Hafen Haakonsvern auf Grund gelaufen. Nach Angaben des Pressesprechers der Bundesmarine, Kapitän zur See Johannes Dumrese, haben die achteren X-Ruder leicht den Boden touchiert. Das U-Boot könne aus eigener Kraft fahren und sei manövrierfähig. Verletzt wurde niemand. Aktuell würden Videoaufnahmen eines Tauchers ausgewertet, um den Schaden genau zu bewerten. Laut Dumrese kann die Analyse noch bis Freitag andauern. Solange bleibt das Boot im Hafen. Zuvor hatte Spiegel Online über den Unfall berichtet.
    https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Deutsches-U-Boot-auf-Grund-gelaufen,uboot796.html

  24. @ Hans.Rosenthal 15. Mai 2019 at 17:59

    „Das ist keine Hetze – das ist ein Schrei nach Frieden….“

    Gefällt mir sehr gut diese Formulierung !!!

    Ein Schrei nach Recht und Freiheit!
    Ein Aufschrei gegen den Meinungstotalitarismus, Ausgrenzung und Diffamierung.

  25. https://www.duden.de/rechtschreibung/Hybris

    Mal nachgucken.
    Und dann mal kurz überlegen, auf welche Gruppierungen dies zutrifft.

    Was soll der immer betonte GESUNDE Patriotismus sein? Patriotisch, aber nicht zu dolle, damit der Patriot in die NWO-Gesellschaft hineinpasst?

    Das Judentum ist nicht und der Islam ist nicht ohne Überheblichkeit und Hochmut.
    Wenn man Deutsch in Deutschland sein und leben will und sich nicht von Religionen oder Ideologien drücken und schieben lassen will, ist man nicht hochmütig, sondern gesund.

    Mal über den Tellerrand hinaus schauen…………

  26. Staatsfunk RBB holt sich weitere juristische Klatsche ab

    Nach dem der unsägliche Links-Staatsfunk RBB in der Causa Frauendorfer höchst richterlich belehrt wurde, daß die ehrverletzende vom RBB verbreitete Hetze gegen den ehemaligen Vize der Stasigedenkstätte, Frauendorfer, nicht mehr behauptet werden darf, nun die nächste Klatsche gegen den linken Staatssender.

    Nicht, dass ich was mit der NPD am Hut hätte, die NPD hat einen Wahlspot für die EU Wahl gemacht, den der Staatsfunk aber wegen „Volksverhetzung“ nicht senden wollte.
    Der Spot, so die „Saarbrücker Zeitung“ (der Staatsfunk selbst liefert dazu nur Desinformatives oder Substanzloses, geschweige denn einen Link auf den inkrimierten Spot) beginnt mit der Aussage, dass Deutsche wegen der „unkontrollierten Massenzuwanderung“ seit 2015 „fast täglich zu Opfern“ würden. Das OVG wertete das als Volksverhetzung. Aus Karlsruher Sicht geht diese Interpretation zu weit.

    Auch ich mit meiner völlig unmaßgeblichen Meinung finde, dass durch die unkontrollierte Massenzuwanderung Deutsche fast täglich zu Opfern werden. Das kann vielleicht noch der RBB, aber schon die Mainstream-Presse nicht mehr verschweigen.

    Dann gabs noch etwas Spezielles für die Haltungsjournalisten des Staatsfunks vom Bundesgericht, maßgeblich sei bei der Prüfung auf volksverhetzenden Inhalt allein der Spot selbst und nicht die „inhaltliche Haltung oder die parteiliche Programmatik“ der NPD.

    https://www.rbb24.de/politik/wahl/Europawahl/beitraege/wahlwerbung-rbb-bundesverfassungsgericht.html

  27. @ Haremhab 15. Mai 2019 at 19:42
    @ LEUKOZYT
    @Erzlinker
    @Alvin
    @lorbas
    Nicht vergessen. Um 20:15 Uhr kommt Aktenzeichen XY ungelöst.

    ###################################

    Die Sendung heißt doch jetzt „Achmeds Leichen XY schon gelöscht.“

  28. @ alexandros 15. Mai 2019 at 19:51
    „Immer wenn man denkt man kann nicht mehr tiefer sinken, …“

    … sitz man auf einem norwegischen felsen.
    (sprichwort der rest-marine unter frau dr med. uvdl)

  29. Ich habe gerade die Plakate „Demokratie wählt keine Rassisten“ gesehen. Von der Bundesregierung oder irgend einem Ministerium. Das ist wohl klar, gegen wen sich das richten soll…das muss man sich mal vorstellen, aus Steuergeldern macht eine Regierung Wahlkampf gegen die Opposition. Diese elenden Verräter.

  30. Überfall auf Commerzbank:
    Die geheimnisvolle Russen-Millionärin
    Die unglaubliche Geschichte beginnt am 29. November 2016: An diesem Tag kam eine Russin zum Promenadeplatz und bat bei der Commerzbank um ein Schließfach: Sie wolle Geld einzahlen. Viel Geld. Insgesamt 36 Millionen US-Dollar (also gut 32 Millionen Euro). In der Bank wurde es schnell hektisch, denn die reiche Kundin wollte das Geld auch noch versichern.
    https://www.tz.de/muenchen/stadt/muenchen-ueberfall-auf-commerzbank-taeter-stehlen-4-620-000-euro-12285233.html?utm_source=pushwoosh&utm_medium=push&utm_campaign=webpush

  31. @ advokat 15. Mai 2019 at 19:58

    Merkel hat damals den Hubschrauber für den Wahlkampf benutzt. Eigentlich auch nicht erlaubt. Die Kosten zahlte der Staat und nicht wie es sein sollte, ihre Partei.

  32. Ich gebe zu, ich habe nicht erwartet das sich dieses Jahr noch jemand an den Tag der Patrioten erinnert, welcher letztes Jahr zum ersten Mal in vielen Städten veranstaltet wurde.
    Dieses Jahr fällt der 17. Juni auf einen Montag. Perfekt für eine Montagsdemo im Geiste der Furchtlosen des Jahres 1989, welche unter ähnlich harten Bedingungen wie heutzutage auf die Strasse gingen, und damals wie heute geht es wieder darum den Sozialismus in die Schranken zu weisen.

    Ich bin wirklich gespannt, was sich die nächste Zeit ergibt und wie dieses Thema vorangetrieben wird.
    Wer nicht warten kann ist eingeladen am 18. Mai nach Salzgitter zur grossen Wahlkampfveranstaltung unter freiem Himmel zu erscheinen und u.a. EU-Listenplatz-Zwei Kandidat Guido Reil, MdB Dietmar Friedhoff und weitere hochkarätige Gäste mit ihrer Teilnahme zu unterstützen.

  33. Haremhab 15. Mai 2019 at 20:06

    Hebammen müssen künftig studieren

    https://www.zeit.de/arbeit/2019-05/hebammen-studium-geburtshilfe-bundeskabinett-akademisierung-gesetzesentwurf-gesundheitsministerium

    ————————————
    Muss man was zu dem Unsinn sagen?
    —————
    Ja. Eine Auflage der Berufs-Versicherung. Hebammen bekommen kaum noch eine Versicherung weil die einfach zu viel Scheixx gebaut haben. Jeder Dachdecker oder Gerüstbauer wird anstandslos berufsversichert aber das sind ja auch Profis.
    Zum U-Boot in Norwegen: Weiß man schon wieviel Aquavit da im Spiel waren? Und das bei den sauteuren Preisen dort oben…

  34. Und immer wieder jeden in Erinnerung rufen – Weber kassiert ca. 4.000 Euro im Monat aus Brüssel (also von uns) für sein im Haus gebautes Büro als Unkostenpauschale. Unversteuert. Abgabenbefreit von Allem. Lebenslange Pension von mind. 7.000 Euro im Monat. Rabatte vom Dienstwagen bis hin zur Tamponeinlage für seine (arme) Ehefrau. Natürlich beschäftigt bei Weber (Grill)?

    EU-Wahl
    Was Manfred Weber jetzt braucht, um EU-Kommissionspräsident zu werden
    https://www.focus.de/politik/ausland/europawahl/eu-wahl-was-weber-jetzt-braucht-um-eu-kommissionspraesident-zu-werden_id_10715141.html

    Die Kommentare entsprechen Webers Fähigkeiten – niemand hält etwas davon.

  35. Nicht jeder muss studieren. Das ist nur Schwachsinn. Praktische Erfahrung ist bei vielen Berufen wichtiger.

  36. @ Fairmann 15. Mai 2019 at 19:53

    Erster Mord in der Sendung. Täter ist ein Mohamed.

  37. Der Tag, an dem das Urteil vollstreckt sein wird… Sollte Nationaler Feiertag werden…
    Ein weiterer der Tag wenn der letzte Musel ausgeschafft wurde…

  38. OT

    Die „Brüder“ sind keine Bio-Deutschen.

    Die Schlagzeile der SPD-HAZ müßte lauten:

    „Iraner mit afghanischem Pass stechen einen Afghanen ab.“

    .
    „Anklage gegen zwei Brüder nach tödlichem Messerangriff vor der Oper
    Die Staatsanwaltschaft Hannover hat zwei Brüder angeklagt. Sie sollen Ende Februar an der Oper ohne Vorwarnung auf einen 18 Jahre alten Afghanen und dessen Begleiter eingestochen haben. Der junge Mann erlag seinen Verletzungen. Die Ermittler werfen den Brüdern Totschlag und versuchten Totschlag vor.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Innenstadt-Anklage-nach-toedlichem-Messerangriff-vor-der-Oper

  39. Habe eben Fahrkarte nach Dresden gekauft und Hotel gebucht.
    Ich freue mich auf Pegida und komme nach der Landtagswahl im September in Sachsen
    nach einem Urlaub in der Lausitz wieder.

  40. Im ZDF läuft gerade eine neue Folge von „Merkels Kuffnukken Horror“, ehemals Aktenzeichen XY!

    Kranke Kreaturen wohin man schaut. Macht die Grenzen dicht!!!

  41. alexandros 15. Mai 2019 at 19:51

    Immer wenn man denkt man kann nicht mehr tiefer sinken, wird man vom Gegenteil belehrt.
    Für diese Video braucht man starke Nerven
    https://youtu.be/TzXX8aESUs0
    Wie die FDP Europa vor dem Untergang rettet
    Svenja Ilona Hahn ist 29 Jahre alt, kommt aus Hamburg und steht auf Listenplatz 2 der FDP für die Europawahl.
    —————
    Ein klarer Fall für die Heuteshow oder Christian Ehring. „Der totale Wahnsinn XXL“.
    Die selten dumme Nuss hat sogar gute Chancen als einzige Hamburgerin nach Brüssel zu reisen über die Bundesliste. Der SPD-Kandidat aus Hamburg kandidiert auf Platz 18 ( ein DRK-Apparatschick, Bundesliste, völlig aussichtslos, der wird beim DRK wohl wieder unterkriechen) und der CDU – Kandidat ist perspektivlos weil die CDU nur eine Landesliste aufgestellt hat.

  42. OT

    Deutschland
    Großfamilien in NRW
    „Das können Clans gern als Drohung oder Kampfansage verstehen“
    Das erste „Lagebild Clankriminalität“ für NRW ist alarmierend. 104 Großfamilien mit je mehreren Hundert Mitgliedern sind polizeilich auffällig geworden. Der Innenminister warnt vor „Shisha-Bar-Romantik“; die Verbrechen reichten bis zu Tötungsdelikten.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article193583819/Grossfamilien-in-NRW-Das-koennen-Clans-gern-als-Drohung-verstehen.html#Comments
    – – – – –
    Lesenswerte Kommentare.
    Aber das wissen wir alle schon seit über 40 Jahren – die, die es sahen und die, die im Auftrag des Staates wegsehen mussten.

    L.M.A.A. – liebe Altparteien!

  43. OT- Tut sich endlich was in der Mainstream-Presse? Nachrichten-Schlaglichter auf das Problem krimineller Clans in NRW –
    https://news.google.com/stories/CAAqOQgKIjNDQklTSURvSmMzUnZjbmt0TXpZd1NoTUtFUWpKbHJXZGs0QU1FWTZyWm1HdDNCLWpLQUFQAQ?hl=de&gl=DE&ceid=DE%3Ade
    und das „Konzert gegen Rechts“ in Chemnitz taucht wegen Linksextremismus im VS-Bericht auf
    https://news.google.com/stories/CAAqOQgKIjNDQklTSURvSmMzUnZjbmt0TXpZd1NoTUtFUWpNME55ZGs0QU1FWmdid0VsTTVDUEpLQUFQAQ?hl=de&gl=DE&ceid=DE%3Ade

  44. AKTUELL +++ AKTUELL
    .
    .
    100 Pro.. das waren KEINE deutschen Schüler
    .
    Das waren Ausländer…
    .
    Dt. Schüler würden nie in der Gruppe töten. Dazu sind sie viel zu dämlich.. Nur Ausländer töten in der Gruppe. So kann man nie nachweisen wer getötet hat..
    .
    Das TÖTEN wird ALLTAG!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    In Hinterhalt gelockt
    .
    Schüler wollten mutmaßlich Lehrer töten

    .
    Weil sie unzufrieden mit ihren Noten waren, sollen Schüler geplant haben, einen Lehrer zu töten. Dazu lockten sie den Pädagogen in einen Hinterhalt. Die mitgebrachten Hämmer kamen nicht zum Einsatz.
    Aus Unzufriedenheit über schlechte Noten sollen Schüler in Dortmund einen Lehrer in einen Hinterhalt gelockt haben, um ihn zu töten. Ihr Ziel – den Pädagogen mit Hammerschlägen umzubringen – setzten sie schließlich nicht in die Tat um, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Dortmund am Dienstag sagte.
    .
    https://www.welt.de/vermischtes/article193516457/Dortmund-Schueler-wollten-Lehrer-mit-Hammer-toeten.html
    .
    Jetzt wisst ihr warum dt. Politiker und Promis ihre Kinder auf Privatschulen schicken.

  45. Es sollte dem Publikum noch einmal erklärt werden, daß es beim 17. Juni keineswegs um „Deutsche Einheit“ ging. Es war ein Protest der Bauarbeiter wegen ständiger Normerhöhungen und der Westen hat das seinerzeit aus ideologischen Gründen völlig nachvollziehbar für sich nur ausgeschlachtet, bis hin zur Erklärung zum Feiertag. Letzteres wurde von den DDR´lern eher immer als eine Art Verhöhnung betrachtet aber sei es nun drum.

    Sicher ist jeder Widerstand -gerade heutzutage- zu begrüßen, der 17. Juni eignet sich aber dafür nicht, wenn schon dann eher der 09. November oder aus rein wirtschaftlicher Sicht schlicht der 29. Februar 🙂

    Zudem hat, was oft vergessen wird, der 17. Juni Ulbricht sogar gerettet, der war von den Sowjets schon quasi abgeschrieben und konnte dann nach der Niederschlagung mit Hilfe der Sowjets doch noch knapp 20 Jahre weiter herum „stalinisieren“. Das darf man alles nicht vergessen, bei aller patriotischer Euphorie.

  46. gonger 15. Mai 2019 at 20:24
    alexandros 15. Mai 2019 at 19:51

    Die FDP – „alle Grenzen offen lassen“ – hat sich gerade mal wieder selbst ins Aus geschossen:

    „Es droht nicht nur eine militärische Eskalation in der Region, sondern auch ein neuer Flüchtlingsstrom Richtung Europa“, warnte Alexander Graf Lambsdorff, Vizevorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion, im Gespräch mit WELT. „Das würde Deutschland unmittelbar betreffen und könnte dramatische Folgen haben.“

    Wie, wo was? Sich mal auf dem Globus über die Lage des Irans in Bezug auf Deutschland informieren, Vizevorsitzender der FDP…

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article193504541/Iran-Krise-Neuer-Fluechtlingsstrom-Richtung-Europa-droht.html

    „Vizevorsitzender der FDP“ erinnert mich an eine kleine Meldung in Flandern/Belgien, so um 1999/2000, alles nur aus dem Gedächtnis:

    „Fietsende Palestin blast sich op.“ :)))

    Ich hatte diesen Zeitungschnipsel so lange per Magnet über meinem Herd angeheftet, bis das Papier vor Trocken- und Ausgelaugtheit zerbröselte.

  47. In xy müssen schon über 30Jahre alte ungeklärte Morde gebracht werden um von den aktuellen Muselmorden abzulenken..und der Michel schaut gebannt zu..welch böse deutsche Buben vor Über 30Jahren unterwegs waren…dümmer gehts nimmer und schon vor 30 Jahren „Messer“ im Spiel, unglaublich diese Propaganda..

  48. @ Silberner Goldbroiler 15. Mai 2019 at 20:42

    Im Juni 1953 wurde Berija verhaftet. Das hat Walter Ulbricht gerettet.

  49. @ Marie-Belen 15. Mai 2019 at 20:24
    „Eilmeldung…Die gute Nachricht…Bekannter Salafist…“

    die schlechte meldung: > salafist > isalm >koran > psycho > klinik

  50. Wolle Foto von schöne Kuffnucke sehen?

    Hat „Fatima F. erschossen. Die saß im Porsche.

    Mohammed Soultana ist mit 1,98 m auffallend groß, schlank, muskulös, hat dunkles, gelocktes Haar, grüne Augen

    Und jetzt isser fort:
    Polizeisprecher Rudi Neu: „Nach der Tat flüchtete der 42-Jährige direkt nach Belgien, dort verlor sich allerdings seine Spur.“

    Fahndungsfotos:
    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/fatima-t-44-in-porsche-erschossen-das-ist-der-mutter-moerder-von-offenbach-61934902.bild.html

  51. OT
    Die Gorch Fock wird saniert –
    UvdL wird dem renoviertem Schiff zum neuen Stapellauf ein Fahnenband stiften.

    Der Marinechor singt:

    An der Rahe der Gorch Fock
    darauf einen steifen Grog
    hängt unsere Ministerin

    zur Freude aller Admirale
    ja zur Freude von uns allen
    einen neuen Wimpel hin.

  52. Grammatik-Fehler: An die Rahe heißt es natürlich im Text.

    An der Rahe könnte missverständlich sein.

  53. @ rev1848 15. Mai 2019 at 20:44

    Genau das habe ich auch gedacht. Um dem Publikum bei all dem Muselterror überhaupt noch biodeutsche Täter präsentieren zu können, wird ganz hintem im Archiv gekramt und eine Tat von 1988 hervorgezaubert. Und schon denkt der grenzdebile Dumm- und Gutmensch: Deutsche sind auch kriminell.

    Na dann ist ja alles paletti, bitte weitergehen, es ist nichts passiert und alles hat mit nix zu tun!

  54. Die CSU is leider dem totalen Buntismus verfallen. Das hat seine Gründe im Erstarken der Grünen im bayerischen LT. Auch das Artenschutzbegehren hat Söder unter Zugzwang gesetzt. Die Partei steht nun weil links neben der angegrünten Merkel-CDU. Also Hilfe seitens der CSU, ist derzeit nicht zu erwarten.
    Falls die grünen Bastarde auch bei den nächsten BT-Wahlen auftrumpfen sollten(was sehr wahrscheinlich ist), wird die Union mit Sicherheit deren Pfad in den Untergang mitbeschreiten.

  55. Herr Stürzenberger, wo in München findet die Veranstaltung zum 17. Juni statt? Ich wäre gerne dabei.

  56. Wer einen gesunden Patriotismus verinnerlicht hat und der
    nationalistischen Hybris von ewig Gestrigen eine klare Absage erteilt

    Na da weisse Bescheid?
    Es hat also gesunden und ungesunden, da schau her.
    National-Sozialismus ja das bekommen wir ja Täglich
    nach dem Essen serviert, aber was sind weitere totalitäre
    Ideologien?
    Ist die Union darunter, weil sie sich tatsächlich rechtskonservativ
    bezeichnet hatte und was ist mit der AFD, die wird doch ebenso
    dort eingegliedert?
    Die Zuordnungen sind ja sowieso nur Makulatur, also oberflächlich
    aber dennoch eine Frage, wo würdest du dich demnach einordnen?
    Aber Obacht wen Schuhe verkehrt rum angezogen wurden,
    sprach man von Zickenfüßen, bei Kindern.
    dazu:
    Moral ist eine Wichtigtuerei des Menschen vor der Natur. Friedrich Wilhelm Nietzsche
    (1844 – 1900), deutscher Philosoph, Essayist, Lyriker und Schriftsteller
    ERICH GLAGAU (geb. 1914)

    Ein Volk — von seinen Wurzeln abgeschnitten — geht zugrunde; denn es weiß nicht,
    woher es kommt und wohin es zu gehen hat. Ein politischer Freund drückte es folgendermaßen
    aus: „Wer geschichtslos, ist gesichtslos.“

    „Ein Volk, das seine eigene Geschichte nicht kennt, versteht sich selbst und seine Gegenwart nicht.
    Erst durch die Geschichte wird ein Volk sich seiner selbst vollständig bewußt.“
    Adalbert Stifter (1805 – 1868)

    Wehe dem Volk, dem die Geschichte nicht Lehrmeister sein kann! Erich Ludendorff
    Der 17 Juni: Ich möchte was darum geben, genau zu wissen, für wen eigentlich die Taten getan
    worden sind, von denen man öffentlich sagt,
    sie wären für das Vaterland getan worden. Georg Christoph Lichtenberg

    Patriotismus heißt, für sich selbst sorgen, indem man für sein Land sorgt. Calvin Coolidge

    „Wir Deutschen sollten die Wahrheit auch dann ertragen lernen, wenn sie für uns günstig ist.“
    Heinrich von Brentano

  57. Wehe dem Volk, dem die Geschichte nicht Lehrmeister sein kann! Erich Ludendorff

    Der 17 Juni:
    Ich möchte was darum geben, genau zu wissen, für wen eigentlich die Taten getan
    worden sind, von denen man öffentlich sagt,
    sie wären für das Vaterland getan worden. Georg Christoph Lichtenberg

  58. Silberner Goldbroiler 15. Mai 2019 at 20:42
    Ulbricht war die Marionette der Bolschewisten mehr nicht.
    Es muss Demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand halten,
    oder niemand hat vor eine Mauer zu errichten Ulbricht.
    Richtig die ständigen Normerhöhungen brachten den Anstoß.
    Die oder der Iwan damals hatt den Volksaufstand niedergeschlagen,
    damit war endgültig geklärt wer dort das Zepter hielt.
    Ebenso in Ungarn geschehen.
    Dieser Volksaufstand richtete sich gegen den Iwan der immer weitere
    Reparationszahlungen von Vasallenstaat DDR forderte.
    Ja richtig dort gab es kein Marschall-Plan dort wurde fleißig
    für den Östlichen Osten bezahlt. Dazu dennoch hatte die DDR
    immer noch den höheren Lebensstandart gegen den Rest der Ostblockstaaten.
    Aber nicht Jammern wir sind für die Banane und die D-Mark von
    dem einen Endlassen, den anderen reingekrochen.
    «Wenn du den Feind und dich selbst kennst, brauchst du den Ausgang von hundert
    Schlachten nicht zu fürchten … Wenn du weder den Feind noch dich selbst kennst,
    wirst du in jeder Schlacht unterliegen», so Sunzi, der legendäre chinesische Kriegsstratege,
    der dieses Problem schon vor 2500 Jahren sehr klar erkannt hat. Sunzi (um 500 v. Chr.)

    „Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt, verliert schließlich alle guten Eigenschaften
    und damit sich selbst.“ Ernst Moritz Arndt
    (1769 – 1860), deutscher Professor für Theologie und Verleger

    Deutsch sein heißt, eine Sache um ihrer selbst willen tun. Richard Wagner

  59. gonger 15. Mai 2019 at 20:12
    Haremhab 15. Mai 2019 at 20:06
    Hebammen müssen künftig studieren
    Soll das etwas heißen?

    Nichts ist schrecklicher als ein Lehrer, der nicht mehr weiß als das,
    was die Schüler wissen sollen. Johann Wolfgang von Goethe

    Alle öffentlichen Schulen sind auf die mittelmäßigen Naturen eingerichtet.
    Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 – 1900), deutscher Philosoph, Essayist,
    Lyriker und Schriftsteller

  60. „Flüchtling Ab­dulrahman M. (26) hatte man bereitwillig aufgenommen. Von Anfang an engagierte sich die Familie in der Flüchtlingshilfe. Der Eritreer war nicht einfach. Das stand schnell fest. Nun muss sich der Asylbewerber vor dem Landgericht Passau verantworten.“

    @ lorbas
    Hier passt, wie in 1 577 183 Fällen zuvor, Donald Trumps „Schlangengedicht“ wie die Faust aufs Auge.
    „Oh shut up, silly woman,“ said the reptile with a grin
    „You knew damn well I was a snake before you took me in“

  61. OT
    Meine Freunde erlaubt es mir etwas zu Polen zu sagen: Es

    gefaellt mir wie sie ihre nationalen Interessen befolgen z.B.

    sind si Anti-Immigration, Anti-Moslem, Anti-Gender und sofort.
    Bei den Reparationsforderungen gegenueber Deutschland haben

    sie sich aber ziemlich verstolpert weil Deutschland durch die

    Abtretung von ca. 100 Tausend Quadratkilometer ostdeutschen

    Landes eine astronomische Reparation gezahlt hat. Schauen wir

    mal: 1 km^2 = 10^6 [m^2] und 100 000 [km^2] = 100 000 x 10^6
    = 10^11 [m^2] , wenn man den m^2 mit ca 100 Euro ansetzt,

    kommt man auf den „Bodenpreis“ von 10^13 Euros oder anders

    ausgedrueckt: 10000 000 000 000 Euros. Das sind Zehn Tausend

    Milliarden Euros !!!!!
    Das ist wahrlich eine Reparationszahlung!

    ( Der Herr Giegold von den Gruenen sagte vor einiger Zeit, er

    wuesste nicht, dass Deutschland je eine Reparation geleistet

    haette. Bitte Nachhilfe-Unterricht nehmen!)

  62. Wer einen gesunden Patriotismus verinnerlicht hat und der nationalistischen Hybris von ewig Gestrigen eine klare Absage erteilt, ist als Organisator dieser Kundgebungen herzlich willkommen. Wer allerdings mit dem National-Sozialismus oder weiteren totalitären Ideologien sympathisiert, sollte sich anderen Bewegungen zuwenden. In unseren konservativ-patriotisch-demokratischen Reihen ist man damit klar fehl am Platze.
    ………………………………..

    Dann erst einmal auf PI-NEWS mit ihnen aufräumen.

Comments are closed.