Nach dem großen Erfolg der Ersten Konferenz der Freien Medien am Samstag in Berlin (PI-NEWS berichtete hier und hier) präsentieren wir unseren Lesern in diesem Video einige Statements der für die Demokratie in unserem Land immer wichtiger werdenden Freien Medien.

Ein sehenswertes Stimmungs-Kaleidoskop unter anderem mit den Medienmachern, Multiplikatoren, Journalisten, Bundestagsmitgliedern und Medienfachleuten David Berger (Philosophia Perennis), MdB Martin Renner (Medienpolitischer Sprecher der AfD), Oliver Flesch (freier „Krisengebiets-Investigativ-Journalist“), Imad Karim (Regisseur und Drehbuchautor), Jürgen Braun (zweiter parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Bundestagsfraktion), MdB Nicole Höchst (Bildungsexpertin AfD), Dimitri Schulz (Juden in der AfD e.V.), MdB Peter Boehringer (Vorsitzender des Haushaltsausschuss im Bundestag), Feroz Khan (Youtuber), Max Erdinger (Edelfeder von Jouwatch), Dirk Spaniel (AfD-Verkehrsausschuss) und Hansjörg Müller (AfD-MdB, Friedrich-List-Gesellschaft).

Die Deutungshoheit der Mainstream-Medien steht seit diesem historischen Samstag mehr denn je in Frage, Stück für Stück wird der manipulative Neusprech der Lückenmedien aus zunehmend reichweitenstarken Blogs, Nachrichtenseiten und Internetforen heraus beleuchtet und entlarvt.

Bedanken können sich die hunderte Freien Medienmacher im deutschsprachigen Raum bei den Staatsmedien, dem politmedialen Komplex und deren Schergen – u.a. in der Rigaer Straße in Berlin, die mindestens zu 50 Prozent für den Erfolg der Freien Medien beitrugen und wohl weiter beitragen werden.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

71 KOMMENTARE

  1. Man(n) tritt niemanden in den Bauch, schon gar nicht einer Frau. Das wissen unsere Gäste aber nicht.

    espuckt, geschlagen und getreten wurde eine 48-Jährige am Freitagnachmittag von einem Unbekannten an der Bushaltestelle Eutinger Talweg. Die Frau war gegen 13.30 Uhr im Stadtbus in Richtung Eutingen unterwegs. Im Bus befand sich auch der Unbekannte, der sich laut mit einer weiteren Person auf Arabisch unterhielt. Da die 48-Jährige die lautstarke Unterhaltung als sehr störend empfand, sprach sie die weibliche Begleiterin des Mannes an, dass sich dieser doch bitte leiser unterhalten solle. Daraufhin wurde sie von dem Unbekannten übel beleidigt. An der Haltestelle Eutinger Talweg stieg der Unbekannte mit seiner Begleiterin und zwei Kleinkindern, die sich in einem Kinderwagen befanden, aus. Beim Aussteigen zog er die 48-Jährige aus dem Bus. An der Haltestelle spuckte er ihr zunächst ins Gesicht, ohrfeigte sie und trat ihr in den Bauch, worauf sie auf den Boden fiel. Anschließend ging er davon. Die Frau wurde leicht verletzt. Der Täter wird als ca. 25 – 30 Jahre alt, mit dunklem Teint und kurzen lockigen Haaren beschrieben. Er trug dunkle Kleidung. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Pforzheim-Nord, Telefon 07231/186-3211 in Verbindung zu setzen.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4268980

  2. Hallo Leute STRATEGISCH Denkende in Deutschland komplette Fehlanzeige, von A bis Z.
    Wir benötigen wieder viel, viel mehr intelligent, STRATEGISCH DENKENDE in Deutschland, wie ebenso hier in Pi-News! Sh. Beispiel China, dort werden schon die Kinder im Kindergarten damit erzogen, oder unsere Vorfahren. Ansonsten geht Deutschland und Europa total unter. Quatsch stammelende Politiker zum Teufel, große STRATEGEN her!!!
    Viel Spaß beim Lesen der alten Kampflisten, Schluss mit Freude, Kaffee‚ Eierkuchen ? ? ?
    https://www.oliverlehmann-training.de/free-downloads/36-strategeme-fuer-projektleiter.pdf
    +++++++++++dumm+++++++++dümmer++++++++++deutsch++++++++++
    ++++++++STRATEGIE+++++++STRATEGIE++++++++STRATEGIE+++++++++

  3. passend zum Thema Systemmedien, … Dunja Hayali nach den angeblichen Hetzjagden in Chemnitz 2018 im Gespräch mit Passanten,

    Passantin: … „Ihre Aufgabe ist es, neutral zu berichten!”
    Antwort:… Dunja Hayali, …” NEE DAS IST NICHT MEINE AUFGABE ! „ siehe 0.06 Min. Video hier … klick !

    und dafür wird diese Hayali mit der goldenen Kamera und dem Verdienstkreuz ausgezeichnet, … … Genau mein Humor !

  4. Naja ich weiß nicht. Nimm dir ne Nagelfeile und feil Dich durch den Gürtelpanzer der USS Iowa, von mir aus auch 24/7/365 drei Jahre lang. Genau so tief steckt der Stachel. Welche Hybris. Immer noch 87% der Deutschen wählen ihren eigenen Untergang bei der Europawahl. Die lachen uns Patrioten doch einfach aus. Schade, einige Mitforisten werden leider recht behalten. Es wird schlimmer werden müssen, sehr zum Leidwesen der kommenden Opfer und deren Familien. Ach ja danke schön an den unbekannten Mitforisten für das Wort „Ballastexistenz“. Herrliche Wortschöpfung….

  5. zu dem „halben“ OT von deruyter unter dem Artikel „…über die Strategie zur Islamisierung des Westens“
    aus dem Beitrag von deruyter: Über den europaweiten Steuerbetrug – Deutsche Behörden sehen untätig zu – Das Steuerkarussell: So funktioniert der Milliarden-Raubzug, der Europa erschüttert

    Hier ist der Originallink zur Doku vom ZDF:
    https://www.zdf.de/politik/frontal-21/der-grosse-betrug-vom-7-mai-2019-100.html

    Möge das Steuerbetrugs-Karussell wirksam aufgedeckt und verhindert werden!
    Interessant wer da jeweils dahintersteckt!

  6. Schon in den 10 Geboten des Deutschen Mainstreamjournalismus ist zu lesen,
    „Du sollst keine anderen Wahrheiten,neben den unsrigen, haben!“
    Somit war diese Veranstaltung reine Blasphemie,gegen
    den Göttlichen Lügenjournalismus,der politisch gesteuerten, Presse,
    somit muss man sich , Systemkonform, aufregen.
    Wo kommen wir denn da hin,wenn das Deutsche Volk,die Wahrheiten erfahren könnte.

  7. Ach so wer nicht die Kohle hat um zur USS Iowa zu fahren kann gerne nach Hamburg auf die Blohm+ Voss- Docks fahren. Die Bauwerft der Bismarck, da liegen noch die alten Panzerplatten rum. Könnt auch da feilen. Regenjacke bitte nicht vergessen. Das System scheisst auf uns Patrioten. Die lachen uns aus.

  8. Sehr tief kann der Stachel nicht sitzen – es war kein Aufschrei zu hören. Die „hohen Wellen“ plätscherten wohl eher nur.

    Was ist denn passiert? Einige Mitglieder einer Partei haben sich mit einigen Bloggern getroffen und einen schönen Tag miteinander verbracht. Aussenwirkung?

  9. Der GEZ den Geldhahn abschnüren und einen freien bundesweiten Radio- und Fernsehsender; das wäre mein Wunsch. Die Menschen für solch ein Projekt gibt es; wie der Kongress gezeigt hat. Fernsehen und Radio spannend machen und die Demokratie wieder herstellen.

  10. Babieca 17:32

    Daran verunglimpft, beschimpft, auf jede erdenkliche Art und Weise benachteiligt zu werden müssen sich standhafte Patrioten gewöhnen. Die Geschichte wird zeigen ob der Kampf aller Patrioten, aus allen Lagern, erfolgreich war. So wie es aussieht können wir unser Vaterland Deutschland bald begraben. Ich fühl mich derart betrogen. Alle Träume geplatzt. Arbeiten bis zum Tod für Muttis Ballastexistenzen. Super…

  11. Erzlinker 13. Mai 2019 at 17:21

    Hamburg Blohm+ Voss- Docks fahren. Die Bauwerft der Bismarck

    Das ist das Dock Elbe 17. Gebaut 1938, gebaut für die Bismarck. Heute immer noch eins der größten Trockendocks der Welt. Eins der einzigen, das Schiffe Ü300 Meter docken kann. „Die Welt“, also alle Reedereien, sind inzwischen heilfroh, daß das Dock nach 1945 nicht pulverisiert wurde.

    Da inzwischen im Jahr 2019 alles in Deutschland nur noch in der Einheit „Nazi“ (Nazi-Schiff, Nazi-Flugzeug, Nazi-Dock, Nazi, Nazi, Nazi) gemessen wird, wird der Herr Tschentscher sicherlich im Rahmen der HH-Entnazifizierung befehlen, das Dock zu sprengen. Sicher wird er auch das „Groß-Hamburg-Gesetz“, unter dem Altona 1937 im 3. Reich HH zugeschlagen/eingemeindet wurde, rückgängig machen. Altona. Der SPD versiffte Bezirk. Oder? Die müssten sich doch freuen, endlich nicht mehr unter einem „Nazi-Gesetz“ (auch wenn es inzwischen angepaßt wurde) zu HH zu gehören…

  12. @Errzlinker
    leider richtig: wir sind betrogen worden und wir sind als Deutsche selbst schuld wie Merkel und die anderen Verbrecher immer noch in ihren fetten Sesseln der Macht hocken. Ich kann nur noch kotzen!

  13. Es wird doppelter Kommentar gemeldet,
    doch dieser erscheint einfach nicht:

    @ Babieca 13. Mai 2019 at 17:32

    Haldenwang ist das Sprachrohr Merkels
    und seines Vizen, des Türken Sinan Selen,
    der angebl. ungläubig sei u. Weihnachten
    in die Kirche gehe.
    Den Türken auf den ersten Platz zu setzen,
    wagte man noch nicht. Der Frosch
    Deutschmichel wird langsam erhitzt…
    https://www.sueddeutsche.de/politik/selen-verfassungschutz-1.4240764

  14. warum schreibt der angeblich merkelkritische matussek für die leib-und magenzeitung FAZ von f..e merkel? und warum der angeblich merkelkritische stefan aust für die welt, friede “kindermädchen“ springers neue TAZ???!!!!!

  15. OT

    Hach! Warum klappt es denn nie? (Kaputter Flieger):

    Merkill hatte heute, 13. Mai, wieder mal einen vom ZK der SED-inszenierten „Bürgerdialog“ in Wuppertal mit handverlesenen vertragsvergatterten Hanseln.

    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/angela-merkel/terminkalender

    Und dann ist wieder was mit dem Flieger, als sie aus Wuppertal weg will…

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article193424125/Flughafen-Dortmund-Zwischenfall-mit-Regierungsflieger-Merkel-muss-umsteigen.html

    Ganz nebenbei: Da fällt mir sofort dieser Wuppertal-Witz ein („Boah ey – Wuppertal!“). Bei dem ich immer an die Schrapnelle denke:

    *http://witze.net/wuppertal-witze

  16. Die Freien Medien, wie dieses hier, verhindern Zustimmungswerte für Merkel und Konsorten des Altparteien-Kartells von 98%. Dahin würde es gehen, wenn man das Internet abstellt wie in Nordkorea. Weil, der restliche Medien- und Kulturkomplex ist weitgehend gleichgeschaltet, hängt wirtschaftlich am System. Ohne das wäre Merkel längst weg.

  17. Maria-Bernhardine 13. Mai 2019 at 18:03

    Haldenwang ist das Sprachrohr Merkels

    Ja. Dazu wurde er hopplahopp installiert.

  18. Wenn das keinen Mut macht! Herrlich erfrischend vor allem Nicole Höchst. Es tut sich tatsächlich etwas in Deutschland. Danke, PI !!!

  19. Corinna Miazga MdB
    Am 13.05.2019 veröffentlicht

    Heute befassen wir uns mit dem Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen – „feministische Außenpolitik“.
    In dem Antrag (Drucksache 19/7920) fordern die Abgeordneten die Bundesregierung auf, das Prinzip einer feministischen Außenpolitik zu einem Grundprinzip zu machen und sicherzustellen, „dass jede Art von diplomatischen Verhandlungen, die Planung und Durchführung von Projekten, wie auch das Engagement in multilateralen und supranationalen Organisationen, darauf ausgerichtet ist, Geschlechtergerechtigkeit zu fördern“.
    Frauenquote und „Feministische Außenpolitik“? – Corinna Miazga spricht Klartext❗ 😎
    https://youtu.be/0oDWEIUT2ak

  20. @ Babieca 13. Mai 2019 at 18:15

    Wie immer werden die Gäste ausgesucht. Natürlich machen Merkels Leute die Fragen vorher aus, damit es keine Überraschungen gibt. Im Bürgerdialog leiert Merkel ihre auswendig gelernten Phrasen runter.

  21. Ja, der Stachel sitzt tief bei der Lumpenpresse, welche sich dazu noch in einem riesen Dilemma befindet. Denn wenn sie, ob positiv oder negativ, über diesen Kongreß, wohlgemerkt im Deutschen Bundestag, berichten, dann müssen sie die Existenz der freien Medien bestätigen und begründen, warum man sie nicht dazu zählt. Ein strategisch genialer Schachzug gegen die Lumpenpresse. Gratulation allen Beteiligten!

  22. Gottfried Curio
    Am 13.05.2019 veröffentlicht

    Gerade direkt von einer Kette von auswärtigen EU-Wahlkampfveranstaltungen nach Berlin zurückgekehrt, hatte ich auf dem Maifest der AfD Berlin in Pankow Gelegenheit zu kurzen ‚Grußworten aus dem Wahlkampf‘.
    Ansprache auf dem Maifest der AfD Berlin | Dr. Gottfried Curio❗ 😎
    https://youtu.be/6Hs_6ArzRuM

  23. @ niemals Aufgeben 13. Mai 2019 at 18:24

    G. Curio kann Kanzler werden. ich finde ihn für das Amt besser geeignet als Meuthen.

  24. Haremhab 13. Mai 2019 at 18:27
    @ niemals Aufgeben 13. Mai 2019 at 18:24

    G. Curio kann Kanzler werden. ich finde ihn für das Amt besser geeignet als Meuthen.

    Ja, er kann auch gut Reden❗ 😎
    Wobei Meuthen besser für die Wählerstimmen ist. Da er auch freundliche Ruhe ausstrahlt.
    Habe dem Wackeren Curio vor kurzem die Hand geschüttelt …

  25. OT
    Bundesfamilienministerin Franziska Giffey steckt bis zur Halskrause in der Sch… wegen ihrer Plagiats-Doktorarbeit. Davon ist im Mainstream so gut wie nichts zu hören.

    Nun entdeckte der DLF-Korrespondent soeben, dass ein AfD-Europa-Abgeordneter sich einen Titel erschwindelt hätte.

    https://www.deutschlandfunk.de/afd-europakandidat-gunnar-beck-verwendet-offenbar-zu.1939.de.html?drn:news_id=1006727

    Der AfD-Europawahl-Kandidat Gunnar Beck verwendet offenbar zu Unrecht in Deutschland den Professorentitel.

    Beck wird bei der AfD regelmäßig als Professor und Europarechtsexperte vorgestellt. Tatsächlich tritt er bei einer Universität in London als „Reader“ in Erscheinung. Daraus lässt sich in Deutschland aber kein Professorentitel ableiten. Das bestätigte das nordrhein-westfälische Wissenschaftsministerium dem Deutschlandfunk.

    Der britische Titel „akademischer Reader“ ist einer Professur gleichgestellt. Lügenmedien!

    Die Berufung zum Reader erfolgt in Großbritannien ähnlich wie für eine volle Professur: Die Beförderung vom Senior Lecturer erfordert im Allgemeinen den Nachweis der herausragenden Leistung.[1][2][3][4][5] An den meisten Universitäten in Australien, Neuseeland, Südafrika, Irland und an einigen Universitäten in Südostasien ist der gleichwertige Titel Associate Professor, der nicht mit dem nordamerikanischen Gebrauch dieses Titels zu verwechseln ist, der dem Titel Senior Lecturer entspricht.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Reader_(Hochschullehrer)

  26. Gegenöffentlichkeit und unabhängige Presse? Das ist kein Beitrag für die notwendigen Veränderungen in unserem Staat. Es ist das Alfa und Omega. Von dieser Frage hängt alles ab! Wenn es gelingt, effiziente, vernetzte, professionelle und mit hoher Reichweite versehene Medien zu schaffen, gibt es hier eine Chance.

    Historisches Beispiel und erstmals: Die US-Wahl 2016! Dieser Erfolg wäre ohne Gegenöffentlichkeit in den USA nicht möglich gewesen. Ob Breitbart News Network, infowars.com oder mein persönlicher Favorit
    Right Side Broadcasting Network (RSBN siehe Link unten) zeigen die Professionalität, die drüben über Jahre gewachsen ist und die mit ihrer Arbeit nach wie vor den Systemmedien die Hölle heiß machen.

    https://rsbnetwork.com/

  27. yps 13. Mai 2019 at 18:41

    Dankeschön! Bernd Arnold. Wunderbar.

    @MOD

    PI-NEWS hat noch keinen Artikel eingestellt.

  28. Babieca 17:47

    Super, herrlich endlich jemand der genauso an maritimer Geschichte interessiert ist. Ein Segen. Deutschland pulverisiert sich leider selbst, allen Patrioten aller Lager treibt das Tränen der Scham in das Auge. Und es geht leider nicht nur um ein Trockendock. Alles Gute und Liebe für Sie.

  29. Babieca 13. Mai 2019 at 17:47

    Erzlinker 13. Mai 2019 at 17:21

    Hamburg Blohm+ Voss- Docks fahren. Die Bauwerft der Bismarck

    Das ist das Dock Elbe 17. Gebaut 1938, gebaut für die Bismarck. Heute immer noch eins der größten Trockendocks der Welt. Eins der einzigen, das Schiffe Ü300 Meter docken kann. „Die Welt“, also alle Reedereien, sind inzwischen heilfroh, daß das Dock nach 1945 nicht pulverisiert wurde.

    Da inzwischen im Jahr 2019 alles in Deutschland nur noch in der Einheit „Nazi“ (Nazi-Schiff, Nazi-Flugzeug, Nazi-Dock, Nazi, Nazi, Nazi) gemessen wird, wird der Herr Tschentscher sicherlich im Rahmen der HH-Entnazifizierung befehlen, das Dock zu sprengen. Sicher wird er auch das „Groß-Hamburg-Gesetz“, unter dem Altona 1937 im 3. Reich HH zugeschlagen/eingemeindet wurde, rückgängig machen. Altona. Der SPD versiffte Bezirk. Oder? Die müssten sich doch freuen, endlich nicht mehr unter einem „Nazi-Gesetz“ (auch wenn es inzwischen angepaßt wurde) zu HH zu gehören…
    ———————————-

    Ja und die ganzen Autokennzeichen in Hamburg gehören schnellstens abgeschafft, wissen wir doch,wofür HH steht. Auérdem muß der 1. Mai und der Muttertag wieder abgeschafft werden, selbstverständlich auch das Kindergeld und alle Autobahnen, die vor 1945 gebaut wurden, müssen abgerissen werden. In Berlin ist der Nord – Süd – Tunnel der S-Bahn zu sprengen und die „Ost – West – Achse“ wieder in eine Sandpiste zu verwandeln.

    Und auf unseren Urlaub verzichten wir in Zukunft auch alle. Urlaub ist ja sowas von Nazi – jeder, der Urlaub nimmt, ist ein Scheisskacknazi.

    Urlaubsanspruch gibt es nämlich erst seit GröFaZ – Zeiten …..also alles VOLL NAZI EY!!!!

  30. in LinksRotGrün vegan verschwult gutmenschlichen Kreisen gern erwünschter Schwiegersohn aus Guinea vergewaltigt brutal 59 jährige

    OT,-….Meldung vom 13.05.2019 – 12:02

    Braunschweig: Frau wird beim Gassi gehen vergewaltigt – Haftbefehl!

    Braunschweig. In Braunschweig soll eine Frau vergewaltigt worden sein. Der mutmaßliche Täter sitzt in Untersuchungshaft.Nach Angaben der Staatsanwaltschaft soll der 18-Jährige am vergangenen Freitag eine 59-Jährige im Querumer Forst angegriffen haben. Sie war dort mit zwei Hunden spazieren.Zunächst habe der Mann versucht, der Frau das Smartphone zu entreißen, heißt es. Als sie sich dagegen gewehrt habe, habe er die 59-Jährige mit der Hand und den Hundeleinen geschlagen.Täter soll hilflose Lage ausgenutzt haben. Danach soll die Frau benommen zu Boden gegangen sein. „Diese hilflose Lage nutzte der Beschuldigte aus, entkleidete die Frau teilweise und führte – unter weiteren heftigen Schlägen – sexuelle Handlungen an ihr aus“, so die Staatsanwaltschaft.Trotz aller Hilfeschreie und dem Bellen der Hunde soll der 18-Jährige die Frau auch noch nach weiteren wertvollen Sachen durchsucht haben. Anschließend sei er mit ihrem Handy geflüchtet, heißt es. Vergewaltigung in Braunschweig – Festnahme in Meine. Am Samstagvormittag wurde der Tatverdächtige in Meine festgenommen. Laut NDR konnten die Ermittler ihn ganz leicht orten – per GPS-Daten des geklauten Handys.Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ die Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Braunschweig noch am selben Tag einen Haftbefehl wegen Vergewaltigung, gefährlicher Körperverletzung und Raubes.Gegenüber der Ermittlungsrichterin hat der Beschuldigte die Tat bestritten. Der Mann aus Guinea befindet sich derzeit in Untersuchungshaft in einer Justizvollzugsanstalt. Das Alter des Mannes steht laut NDR noch nicht zweifelsfrei fest, weil seine Papiere fehlen https://www.news38.de/braunschweig/article217400701/Braunschweig-Frau-vergewaltigt-Haftbefehl-Querumer-Forst-Vergewaltigung.html

  31. Hans R. Brecher 13. Mai 2019 at 18:27

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article193424125/Flughafen-Dortmund-Zwischenfall-mit-Regierungsflieger-Merkel-muss-umsteigen.html

    Was mich am meisten ärgert: Diese schlampigen, dummen, beliebigen, Leserveräpfelnden, selbstgewissen Redaktionen sind sich zu fein, auch nur eine Sekunde nachzudenken. Das Bild im Welt-Artikel (ohne als wie üblich „Symbolbild“ gekennzeichnet zu sein) zeigt die Theodor Heuss (16 + 02). Die Konrad Adenauer ist die 16 + 01. Das ‚“Plus, „+“, ist das Balkenkreuz der Bundeswehr.

    Die Bundesschrapnelle war in einer Global 5000 unterwegs. Auch diese Flieger der Flugbereitschaft haben Namen, sind bekannt, haben Bilder. Warum zum Geier zeigt man nicht genau DAS Objekt der Panne?

    Das ist so falsch und blöd wie irgendwelche Bilder zu Artikeln im Winter, die voll ergrüntes Laub zeigen. Und weitere dümmliche, huddelige, freche Schlampereien mehr. Nein, ich will mich nicht aufregen…

  32. Erzlinker 13. Mai 2019 at 18:45
    Haremhab 13. Mai 2019 at 18:54

    Mein Opa (väterlicherseits) war 1958 für das Seeamt Lübeck (in der Seeamtsverhandung) einer der 5 Amtsgutachter im Pamir-Prozeß; mein Vater ist Marineoffizier a.D. Die Seefahrt, das Maritime, schwappt bei mir…

    :))

  33. Merkel in Wuppertal — und keinen interessiert es.
    Erster Besuch 14.00h Junior Uni:( Kopftuchfreie Zone )ca. 40-50 Schaulustige.Beim 2 Termin in der Villa Media draussen auch nur rund 40 Schaulustige.( die Besucher in den Gebäuden wurden vorher ausgesucht damit keine kritischen Fragen auftauchten )Die Antifa und Piraten waren auch dort mit vielleicht 7 Personen ( ! ) und mit ihren Transparenten von der “Seebrücke“.
    Mehr Polizei als überhaupt Bürger, als Kohl in Wuppertal war waren tausende gekommen um seine Reden zu hören.
    Das zeigt doch nur das ihr Ansehen im Sinkflug ist, und das ist auch gut so….

  34. Nicht wirklich OT:

    Brexit Party jetzt bei 35%. Tories pulverisiert.

    Danke, Ferkel!

  35. Babieca 13. Mai 2019 at 17:47
    Erzlinker 13. Mai 2019 at 17:21

    „Da inzwischen im Jahr 2019 alles in Deutschland nur noch in der Einheit „Nazi“ (Nazi-Schiff, Nazi-Flugzeug, Nazi-Dock, Nazi, Nazi, Nazi) gemessen wird,…“
    Das hat inzwischen nichts mehr mit „Erinnerungskultur“ zu tun, sondern ist eine behandlungsbedürftige erinnerungsokkulte Monomanie. Die deutsche Vergangenheitsbewältigung hört genau am Tag der bedingungslosen Kapitulation auf. Der Versuch die darauf folgende Tyrannei von SBZ und DDR auf zu arbeiten würde die KPD- und FDJ-Kollaborateure entlarven und die Kollektivierung des wiedervereinigten Deutschland gefährden. Er ist daher für Historiker und Journalisten existenzgefährdend. Eine Erinnerungskultur für die KPD und ihre Tarnorganisationen, FDJ, PDS, Linke, SPD und Rothgrün würde womöglich einige Zeitgenossen die Augen öffnen für die schleichende Kollektivierung nach 1990. Ein Höhepunkt war 2015 die staatsstreichmässige Zwangskollektivierung der christlichen Nächstenliebe für Musel und Neger.
    Wohltätigkeit und Willkommensokkultismus im Zwangskollektiv.

  36. Es ist zweifellos zu begrüßen, wenn sich immer mehr über die freien Medien statt die systemischen Maulhuren INFORMIEREN= völlig klar. Problem: Souveränes HANDELN erwächst daraus allein in den wenigsten Fällen. Zudem ist es nach wie vor so, daß die neuen Medien immer nur reagieren, die Themen bestimmen nach wie vor die Etablierten. Hier sollte man einfach „mehr Mediales“ wagen.

  37. Marnix 13. Mai 2019 at 20:21
    Babieca 13. Mai 2019 at 17:47
    Erzlinker 13. Mai 2019 at 17:21

    „… erinnerungsokkulte Monomanie“

    Klasse! Chapeau!

  38. Babieca 13. Mai 2019 at 18:15

    Merkill hatte heute, 13. Mai, wieder mal einen vom ZK der SED-inszenierten „Bürgerdialog“ in Wuppertal mit handverlesenen vertragsvergatterten Hanseln.

    ————————————-
    Einziger Unterschied: Winkelemente werden keine verteilt. Die Kanzlerin hätte sonst zuviel zu tun, diese den Genossen Bürgern zu entreissen und in die Ecke zu entsorgen …

  39. Das alte „Europa“ mit der EU/NATO in Brüssel als Spielwiese der angelsächsischen Milliardäre scheint mit seinen Systemmedien an Deutungshoheit zu verlieren. Sie haben die jetzigen Zustände zu verantworten. Und die jetzigen Strukturen (Atlantik-Brücke, etc) sind eine konsequente Fortführung der selben Strukturen (Anglo-American-German. Fellowship), welche einst Adolf Hitler und seine Bewegung aufgebaut haben.
    Die Hinterzimmerpolitik der Oligarchen muss aufgelöst werden.

  40. Dunja Halali beweist immer mehr, dass ihre Eltern wohl durch Asylbetrug in unser Land gekommen sind. Als angeblich von Moslems verfolgte Christen sind diese Asylbetrüger angeblich geflüchtet. Wenn das der Wahrheit entspräche, würde Frau Halali heute vor den Moslemen warnen in unserem christlichen Land. Tut sie aber nicht, denn das Gegenteil ist der Fall. Ich zweifel auch an dass diese Halalis (wenn das denn mal der richtige Name dieser Familie ist) Christen sind, denn Christen dürfen nicht lügen, das tut sie aber täglich.

    Eine Passantin sprach Dunja Halali daraufhin an und sagte ihr, dass es ihre Aufgabe ist, ehrlich zu berichten, Halalis Antwort dazu:” NEE DAS IST NICHT MEINE AUFGABE ! „

Comments are closed.