Von WOLFGANG HÜBNER | PI-NEWS-Autor Kewil mag die harten, auch provokativen Formulierungen. Nun hat er viel Schelte bekommen für seinen Text „Washington will auch Iran zerbomben“: Kewil sei antiamerikanisch und nehme faktisch Partei für den aggressiven „Gottesstaat“. Gegen diese Vorwürfe muss er sich selbst verteidigen, das kann er sicher auch. In einigen amerikanischen Patrioten wie Patrick Buchanan oder Rand Paul hat er jedenfalls glaubwürdige Zeugen für seine Haltung.

In den vielen Reaktionen auf den Kewil-Text kommt für mich zu selten zum Ausdruck, welche Interessen Deutschland in dem gefährlich eskalierenden Konflikt zwischen den USA und dem Iran formulieren und wahren sollte. Deutsche Interessen allerdings nicht im Sinn von Merkel, Maas & Co., sondern im Interesse desjenigen deutschen Volkes, das auch künftig noch ein solches sein und bleiben will. Wenn wir die deutschen Interessen so definieren, dann gelangen wir im konkreten Fall zu einigen Feststellungen:

1. Der Konflikt liegt nicht im deutschen Interesse. Im Gegenteil – er gefährdet es in vielerlei, nicht zuletzt auch in wirtschaftlicher Hinsicht. Das schließt die mögliche Parteinahme für eine der Konfliktparteien aus.

2. Es ist im deutschen Interesse, im Rahmen der beschränkten deutschen Möglichkeiten auf beide Konfliktparteien mäßigend einzuwirken.

3. Wirtschaftliche Sanktionen gegen einen Staat, die dessen Führung in eine ausweglose Lage zu bringen droht und deshalb militärische Reaktionen mit unberechenbaren Folgen provozieren kann, liegen grundsätzlich nicht im deutschen Interesse.

4. Die politischen, religiösen und gesellschaftlichen Zustände im Iran müssen allein von dessen Volk geregelt und auch geändert werden.

5. Die Bedrohung Israels durch den Iran in Wort und Tat ist eine Tatsache. Doch die Atommacht Israel verfügt im Bündnis mit den USA über alle notwendigen Mittel, dieser Bedrohung Herr zu werden oder sie im Notfall abzuwehren. Deutscher Beistand für Israel oder die USA ist deshalb nicht notwendig.

6. Für die fortschreitende Islamisierung Deutschlands und von Teilen Europas ist nicht der Iran verantwortlich, sondern das Totalversagen deutscher und europäischer Politiker sowie der unheilvoll mächtige Einfluss des diktatorisch-autokratischen Staates Saudi-Arabien.

7. Es gibt kein deutsches Interesse an einer möglichen Atommacht Iran. Um eine solche Entwicklung zu verhindern, sind Verträge zu vereinbaren bzw. deren Einhaltung zu kontrollieren. Die derzeitige Haltung der USA in dem Konflikt birgt jedoch die Gefahr, dass die Führung des Iran die Flucht in die atomare Bewaffnung ergreift.

8. Ein präventiver Militärschlag der USA und/oder Israels gegen den Iran liegt keinesfalls im deutschen Interesse und muss deshalb grundsätzlich abgelehnt werden.

Um das deutlich zu sagen: Der Verfasser dieser acht Punkte hat nicht die geringste Sympathie mit der Führung und politisch-religiösen Ordnung im Iran. Doch in der Außenpolitik geht es nicht um Sympathie oder freundliche bzw. unfreundliche Gefühle, sondern um Interessen. Die mögen einem Volk, das seit langen Jahren sich selbst verleugnen soll, fremd geworden sein. Doch der große Rest der Welt funktioniert so. Wir Deutsche sollten uns darauf besinnen.


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

182 KOMMENTARE

  1. Ich stimme den Autoren KEWIL sowie Hübner zu.
    Krieg ist das Allerletzte. Außerdem gehen uns diese Länder überhaupt nichts an. Wir müssen uns an Deutschland orientieren und wenn unsere Soldaten kämpfen und sterben müssen, dann nur für unser Land.
    Kriegstreiber in den USA ist nun mal deren Finanzmafia, genannt Deep State. Dies zu benennen ist kein Antiamerikanismus. Die Mehrheit der US-Bürger leidet nämlich genau so wie wir unter diesen NWO-Verbrechern, wir sitzen sozusagen im gleichen Boot. Es geht um die Ausrottung des weißen Mannes, da sind die Amerikaner genau so betroffen wie die Deutschen.

  2. „Kriegstreiber in den USA ist nun mal deren Finanzmafia, genannt Deep State. Dies zu benennen ist kein Antiamerikanismus. Die Mehrheit der US-Bürger leidet nämlich genau so wie wir unter diesen NWO-Verbrechern, wir sitzen sozusagen im gleichen Boot.“
    @ pro afd fan
    Genauso sehe ich das auch. Gegen die normalen Amerikaner hat doch hier niemand etwas!
    Wer gegen die Finanz- und Spekulangtenmafia, die NWO-Nazis ist, ist nicht gegen die Menschen in den USA.
    Iran ist ein schwieriges Thema. Herr Hübner hat das gut zusammengefasst. Ich bin sicher der Letzte, der Sympathien für das dortige Verbrecher-Regime hat. Und schäme mich in Grund und Boden, wenn der von mir nicht gewollte und nicht gewählte Grüßaugust Steinmeier dem IS-lamofaschistischen Regime sogar noch in den Hintern kriecht und devot zur Machtergreifung gratuliert.
    Aber eine Aggression von außen würde doch die iranische Bevölkerung enger an das Regime binden, wäre kontraproduktiv.
    Der Iran hat eine sehr junge Bevölkerung. Mit sehr hoher Jugendarbeitslosigkeit, obwohl die jungen Leute gut ausgebildet sind. Die wenigsten gehen in die Moschee, die Ablehnung des Regimes ist groß.
    Am effektivsten wäre eine Propaganda-Offensive: schaut euch an, wie schön das Leben bei uns im Westen ist. Was wir für Freiheiten hier haben. Und ihr? Ihr habt nichts außer ISlam. Im Kino einen Thriller anzuschauen ist nunmal spannender, als zuhause zu sitzen und stupide den Koran auswendig zu lernen. Ich bin auch dafür, die Bevölkerung dort in Ruhe zu lassen.

  3. 7. Es gibt kein deutsches Interesse an einer möglichen Atommacht Iran
    —————————————–
    Hallo Herr Hübner? Das sieht Andrea Nahles aber ganz anders!

    Krass. Deutschland hat ein „Atomprogramm“ (!) mit dem Iran?

    Andrea Nahles (SPD): Das Atomprogramm mit Iran ist eine historische Errungenschaft. Gemeinsam haben wir einen Weg zu Frieden und Sicherheit gefunden. Trump und die Hardliner in Teheran setzen das gerade aufs Spiel. Wir in Europa müssen auf diplomatischem Wege alles dafür tun, den Frieden zu wahren.

    https://twitter.com/AndreaNahlesSPD/status/1126043450128982017

  4. Kewil scheint nicht alle PI-Leser als Freunde zu haben, besonders mich nicht, denn er war es der mich unter
    Moderation stellte, die seit einen Jahr durch PI nicht aufgehoben wurde, oder nicht wird.
    deshalb hat sich mein Kommentieren auf ein Minnimum eingeschränkt.

  5. Auch die alternativen Journalisten müssen aber langsam mal anfangen das grosse Ganze zu sehen. Es geht doch überhaupt nicht mehr um Deutsche oder die Amerikaner. Auf der ganzen Welt agiert der Deep State mit all seinen Helfershelfern. Wir befinden uns in einem Informationskrieg, wenn das alles nicht beachtet sind solche Artikel wie oben totaler Käse, das verwirrt ja noch mehr.

  6. OT

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/krisensitzung-bei-afd-bundestagsfraktion/

    …es drängt sich mir der Eindruck auf das die AfD in Berlin eine Horde von VOLLIDIOTEN sind!

    Nicht mal „das“ bekommt man hin… die Basis der Bekanntheit und die Basis des Erfolgs schafft man nicht „einzuladen“… und das VERNÜNFTIG und ohne das die „Fraktion“ auseinanderbricht… deren Mitglieder eine neue Partei gründen oder zum Islam konvertieren wollen…

    Ich fasse es nicht!!!

  7. @ jeanette 10. Mai 2019 at 11:27
    KEWIL HAT LEIDER RECHT, WIE IMMER!

    NEIN HAT ER NICHT! STÜRZENBERGER HAT RECHT.
    ABER KRIECH DEN MULLAHS AUCH TIEF IN DEN ARSCH REIN. KOMM MIR DANN ABER NIE WIEDER MIT FRAUENRECHTEN.

  8. Und die CO2, ähh Asylantensteuer wird kommen, heute beraten laut Staatsfunk NDDR 90,3 die Innenminister darüber.

  9. Rund 950 Hisbollah-Mitglieder sind laut VS in Deutschland aktiv, pflegen „anschlagsfähige Strukturen. Die Bundesregierung sollte sich dringend mit einem Verbot der Terrororganisation befassen. Die Unterscheidung der Hisbollah in einen politischen und militärischen Flügel ist eine Fiktion. Deutschland sollte dem britischen und dem niederländischen Beispiel folgen.

    Der Iran ist der größte Terror-Finanzierer der Welt. Warum weiß Kewil das nicht? Hier ein paar Zahlen zum Thema „Frieden und Sicherheit“: der Iran zahlt 700 Mio USD p.a. an die *Hisbollah und gibt historisch etwa 100 Mio USD p.a. für **palästinensische Terrorgruppen aus. Wirklich eine tolle Bilanz!

    *Hisbollah
    https://www.thenational.ae/world/the-americas/iran-pays-hezbollah-700-million-a-year-us-official-says-1.737347

    **HAMAS & Jihadisten:

    https://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-5321985,00.html

  10. Hier anschauliches Video… von RT.

    Iran stellt neue Mittelstreckenrakete vor

    Der Iran hat wenige Tage vor dem 40. Jahrestag der islamischen Revolution eine neue Mittelstreckenrakete vorgestellt. Die Boden-Boden-Rakete „Desful“ mit einer Reichweite von 1.000 Kilometern sei in einer unterirdischen Fabrik präsentiert worden, meldete die Nachrichtenagentur Isna. In der Produktionsstätte würden ballistische Raketen für die Revolutionsgarden, eine Eliteeinheit des Militärs, hergestellt. Der Ort der Fabrik wurde geheim gehalten.

    https://youtu.be/i44h5zSF2iE

  11. USA wollen nur sich und ihren engsten Verbündeten schützen. Wenn EU es nicht schafft, sich selbst zu schützen, so ist es doch ein EU Problem und nicht das von den USA.

  12. Nochmals ein anschauliches Video… von RT.

    Also wenn die Russen das schon sagen…aber die Besserdeutschen auf PI und Hypermoralisten wissen ja auch immer alles besser.

    Iran: Nur die Spitze des Eisbergs: „Geheimes Atom-Lagerhaus“ für Nuklearprogramm

    https://youtu.be/WpIN1fdW-bw

  13. Ich werde nie verstehen, wie man den Charakter und die Bedeutung Irans so verkennen kann.

    Der Iran ist eine shiitische Theokratie, die Menschenrechte mit Füßen tritt, Terrorgruppen ausbildet und finanziert, im Nahen Osten militärisch zündelt wo es geht und offen die Annihilierung Israels fordert/ankündigt.

    Am bedenklichsten ist aber, dass der im Iran gelebte shiitische Islam eine stark apokalyptische Ausrichtung hat, die in der Erwartung mündet, die Erlösung käme mit dem Wiederauftauchen des verschwundenen 12. Imans namens al-Mhadi und dem damit einhergehenden Armageddon.

    Einer solch totalitären irrationalen Truppe den Besitz von Nuklerawaffen zu erlauben, wäre suizidal für den Westen.

    Im Übrigen sollte man mal überlegen, wie lange eine Trägerrakete vom Iran nach Mitteleuropa fliegen würde.

    Ich glaube, hier vernebelt einigen (und insbesondere kewil) ihr antiamerikanisches Ressentiment das Hirn.

  14. Deutschland hat dem Iran geholfen Atommacht zu werden. Nachdem Deutschland die Raketen der Hamas und Hisbollah beschafft… finanziert Deutschland auch das ATOM-Programm des Iran… das ist eine logische und stringente Fortsetzung der SOZIALISTEN von 1933-45. Deutschland bleibt bei seinem Vertrag mit dem faschistischen Mullah-Regime:

    https://pbs.twimg.com/media/D6G8R0SWkAEDTSX.png

  15. Antiamerikanismus: So deutsch wie Apfelstrudel

    In einer kürzlich erschienenen Ausgabe der Frankfurter Allgemeinen (FAZ) kam die Nachricht: „Zwei Jahre nach der Amtseinführung von Präsident Trump haben die Deutschen in die USA viel von ihrem Vertrauen verloren“ berichtete die FAZ, die USA seien entweder „negativ“ oder „sehr negativ“. Viele Deutsche sehen das kommunistische China besser als die USA; Mehr als die Hälfte möchte, dass sich Deutschland weiter von den USA distanziert, nur 13 Prozent wünschen sich eine engere Beziehung.

    Auch die NATO ist für die Deutschen nicht besonders wichtig: Nur ein Viertel der Befragten meint, dass ihr Land seinen vereinbarten Anteil am NATO-Haushalt zahlen sollte. Viele unterstützen die Idee einer EU-Armee. Von allen großen politischen Parteien sind nur Mitglieder der Anti-Immigranten-AfD in Richtung Amerika geneigt.

    Nichts davon ist überraschend. Die jüngste Aufdeckung, dass Claas Relotius, ein Starreporter für Deutschlands führendem Nachrichtenmagazin Der Spiegel, mehr als ein Dutzend negativer Artikel über Amerika erfunden hatte, machte erneut darauf aufmerksam, dass der Spiegel mit oder ohne Relotius an Bord, seit langem ein giftiges antiamerikanisches Schmierblatt ist, dessen Titelgeschichten Amerika regelmäßig als Karikaturschurken zeigen.

    Wie James Kirchick in einem Kommentar für The Atlantic schrieb: „Relotius erzählte ihnen, was sie wollten – was sie erwarteten -, was sie über Amerika hören wollten.“ Die Tatsache, dass seine Geschichten, viele von ihnen offensichtlich absurd, nicht nur an den Spiegel Redakteuren und Fakten-Checkern vorbeigekommen ist, aber auch nicht einmal eine Augenbraue des Lesers erhob, hat „große Hässlichkeit entlarvt „, argumentierte Kirchick, sowohl „innerhalb der Publikation sowie in der deutschen Gesellschaft allgemein.“

    Aber zurück zur FAZ. Es war vorhersehbar genug, dass die FAZ die Ergebnisse der Atlantik-Brücke mit der Trump-Einweihung in Verbindung bringen würde. In der Tat hat der deutsche Antiamerikanismus nichts mit Trump zu tun. Natürlich existiert Antiamerikanismus überall auf der Welt und besonders in Europa, dessen politische und kulturelle Eliten die demokratischen USA von dem Zeitpunkt ihrer Gründung an mit aristokratischer Verachtung betrachteten. Aber die Missachtung der USA war in Deutschland immer besonders intensiv – und irrational – was aus verschiedenen Gründen (wenn dies das richtige Wort ist) die Supermacht über dem Meer zu verabscheuen.

    Das erste europäische Land, das ich je besucht habe, war Deutschland, und der denkwürdigste Aspekt der gesamten Erfahrung war meine Auseinandersetzung – meine erste, aber bei weitem nicht mein letzte – mit voll ausgereiftem, verwegenem, grenzüberschreitendem Amerika-Hass. Es war 1980, und ich war in meinem ersten Jahr an der Graduiertenschule, und eine meiner Klassenkameraden war ein deutsches Mädchen, das mich einlud, die Weihnachtsferien mit ihr in ihrer Heimat zu verbringen.

    Es war eine anstrengende Reise: Wir fuhren in weiten Teilen Deutschlands herum, hingen mit Leuten zusammen ab, die sie in verschiedenen Städten kannte, und trafen mit ihren Studien-Freunden an den Universitäten Heidelberg und Tübingen zusammen.

    Einer nach dem anderen dieser jungen Deutschen fühlte sich gezwungen, mir sofort klar zu machen, dass sie mein Land verachten.

    Tatsächlich konnten sie nicht den Mund halten – wenn ich anwesend war, es war so ziemlich das einzige Gesprächsthema. Ja, es wurde mir erklärt, Deutschland war ein paar Jahrzehnte zuvor das Böse gewesen, aber jetzt waren die USA das Böse.

    Wohlgemerkt, das war in einer Zeit, als ihr eigenes Land vom Eisernen Vorhang in zwei Hälften geteilt wurde und die einzige Sache, die ihren eigenen Teil – den freien, den wohlhabenden Teil – bewahrte, nicht von der Roten Armee überrannt wurde, war die US-Militärpräsenz in ihrer Mitte.

    https://pjmedia.com/homeland-security/anti-americanism-as-german-as-apple-strudel/

  16. Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien………Chile, Kuba, Venezuela…….. seit wann interessieren irgendjemanden die kleinen DEUTSCHEN INTERESSEN im großen Imperium, wenn schon die Deutschen kein Interesse an ihren eigenen Interessen haben!

    Deutschland ist eine geographisch gut gelegene Plattform. Das ist alles!

    Die USA werden es schon schaffen auch noch den IRAN zu zerbomben, noch ein weiteres Shithole in Piratenmanier zu erschaffen, so wie sie uns schon sämtliche Flüchtlinge „eingebrockt“ haben!

    Der IRAN und eine „ATOMBOMBE“ ist genauso gefährlich wie KOREA und seine ATOMBOMBE!
    Man sollte endlich aufhören nach Gründen zu suchen, auch noch in den IRAN EINZUMARSCHIEREN!

  17. US-NAHOSTBEAUFTRAGTER KRITISIERT EUROPA: „Dialog mit Hisbollah und Iran hat nichts erreicht“

    Klare Worte vom Nahost-Beauftragten der US-Regierung!

    Im BILD-Gespräch kritisiert er die Dialog-Politik der Europäer gegenüber dem iranischen Mullah-Regime und seinen Terrormilizen scharf.

    Ein drängendes Thema: Die libanesische Terrororganisation Hisbollah, die vom Iran mit rund 700 Mio. Euro jährlich finanziert wird.

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/ausland/politik-ausland/us-nahostbeauftragter-dialog-mit-hisbollah-und-iran-hat-nichts-erreicht-61413258,view=conversionToLogin.bild.html

  18. Der Spiegel ist ja bekannt als Sprachrohr des Iran und der Bundesregierung… aber jetzt auch noch PI ?
    Deutschland sollte dem Beispiel der US-Regierung folgen. Die „Revolutionsgarden“ stellen schließlich auch hier eine erhebliche Gefahr für uns dar. Deutschland unterstützt den Terrorismus im Nahen Osten.

  19. ratloser 10. Mai 2019 at 11:36

    Ich werde nie verstehen, wie man den Charakter und die Bedeutung Irans so verkennen kann.

    Der Iran ist eine shiitische Theokratie, die Menschenrechte mit Füßen tritt, Terrorgruppen ausbildet und finanziert, im Nahen Osten militärisch zündelt wo es geht und offen die Annihilierung Israels fordert/ankündigt.
    ————————————–

    Der IRAN geht uns doch gar nichts an!
    Genauso wie die haarsträubenden Zustände in jedem diktatorischen afrikanischen Land!
    Im IRAN werden die Leute momentan ausgehungert durch Sanktionen.
    Das ist auch nicht in Ordnung!

  20. Wäre ich Iran und wüßte, daß ich im Falle der Ankündigung nuklearer Rüstung ausgelöscht würde, würde ich ganz bestimmt ankündigen, nuklear aufrüsten zu wollen.

  21. Ich denke, dass der Autor nicht Recht hat. Alle Parteien in Syrien haben sich mittlerweile damit abgefunden, dass der Krieg vorbei ist. Nur Iran nicht. Der Iran weiß einfach nicht wann Schluss ist. Iran handelt völlig irrational, indem er den Konflikt jetzt auf Israel ausdehnen will, statt das Ende des Krieges, bei dem er zu den Gewinnern gehört, zu akzeptieren. Was hat Iran davon Hisbollah und Hamas aufzurüsten und anzustacheln? Was soll die Konzentration von Soldaten und Gerät in Syrien? Meiner Meinung nach macht Trump es genau richtig. Ich bin mir sicher, wenn der Iran nur seine Präsenz in Syrien reduziert, Hamas und Hisbollah wenigstens keine Waffen mehr liefern wird und auf eine normale Art und Weise mit seinen Nachbarn inklusive Israel kommunizieren wird, wird Trump zur Vereinbarung sofort zurückkehren. Aber wie kann man jemanden in der Kernkraft vertrauen, der sich so irrational benimmt. Ich tue es nicht.

  22. @ jeanette 10. Mai 2019 at 11:38

    Wie ungefährlich der Iran ist, hat man letzte Woche gesehen, als 700 von Deutschland für den Iran ermöglichte Raketen von Hisbollah und HAMAS auf Israel flogen!

  23. ISRAEL fühlt sich vom IRAN bedroht!
    Das ist das Problem!
    Und alle machen mit!

    Egal was dabei herauskommt! Sicher nichts Gutes!

  24. nicht der Iran ist das Problem, sondern der Islam. Solange sich die Mullahs der Mehrheit ihrer islamhörigen Untertanen sicher sind, werden sie auch nicht nachgeben. Erst wenn sie mit Aufständen im eigenen Land zu tun haben, werden sie einlenken.

  25. @ jeanette 10. Mai 2019 at 11:41
    ratloser 10. Mai 2019 at 11:36

    Der Iran geht uns nichts an lol, sag das mal der Bundesregierung die sich vehement für Atomwaffen im Iran einsetzt. Das sind genau dieselben, die hier gegen Atomkraft sind. Ist Dir aber scheins noch nicht aufgefallen.

  26. @ jeanette 10. Mai 2019 at 11:45
    ISRAEL fühlt sich vom IRAN bedroht!
    Das ist das Problem!
    Und alle machen mit!

    Egal was dabei herauskommt! Sicher nichts Gutes!

    Wo halten die Iraner denn Frieden? Die unterstützen massiv Terrororganisationen gegen Israel. Mullahs drohen fast täglich mit der Vernichtung Israels. Du bekommst von allem nichts mit. Schöner Tunnelblick.

  27. @ jeanette 10. Mai 2019 at 11:45

    Während Deutschland aus der Atomkraft aussteigt, will es den Iran mit Atomkraft versorgen. Diejenigen, die gegen AKWs bei uns sind, sind pro AKW für den Iran. Kannst Du mir das bitte mal erklären?

  28. @ jeanette

    „Der IRAN geht uns doch gar nichts an!“

    Jeder offen und aggressiv djihadistisch agierende Islamstaat geht uns was an, weil es um unsere Sicherheit und Freiheit geht. Leider stört es die Einbrecher nicht, wenn wir uns die Decke über den Kopf ziehen und die Finger in die Ohren stecken.

    „Genauso wie die haarsträubenden Zustände in jedem diktatorischen afrikanischen Land!
    Im IRAN werden die Leute momentan ausgehungert durch Sanktionen.
    Das ist auch nicht in Ordnung!“

    Der schönste Vergleich ist der zwischen Äpfeln und Vibratoren.

    Ich kenne keinen diktatorischen afrikanischen Staat (auch nicht muslimischer Provenienz), der für den Westen derzeit eine Gefahr darstellen würde.

    Hauptgrund für die bedauerlichen gesellschaftlichen Verhältnisse im Iran ist die Theokratie. „Ausgehungert“ wird der Iran keineswegs. Lebensmittel stehen nicht auf der Liste und es herrscht auch kein Hunger im Iran.

    Im Übrigen könnte der Iran die (von allen Seiten eh unterlaufenen) Sanktionen (UN Sanktionen!) sofort beenden, würde er aufhören an seinem Atomwaffenprogramm weiter zu basteln.

  29. Freya- 10. Mai 2019 at 11:44
    @ jeanette 10. Mai 2019 at 11:38
    Wie ungefährlich der Iran ist, hat man letzte Woche gesehen, als 700 von Deutschland für den Iran ermöglichte Raketen von Hisbollah und HAMAS auf Israel flogen!
    —————————————-
    Das könnte man auch von Deutschland behaupten, das Waffen in alle Welt liefert. Deshalb kann sich die Welt noch lange nicht auf Deutschland stürzen.

    Den IRAN sollte man auch nicht unnötig provozieren!

    Man muss mit ihm Leben, ob es passt oder nicht! Und Sanktionen ist wirklich das Letzte! Es fängt doch genauso an wie man Ghadaffi anging, wie alle anderen ausgeschaltet wurden. Bloß vom IRAN sollte man besser die Finger lassen, der IRAN wird sich nicht so leicht „platt machen lassen“. Diesmal werden wir gehörig abbekommen!

    Es kann nicht jeder überall einmarschieren!
    Wo sind wir denn?

  30. @ freya

    „Die unterstützen massiv Terrororganisationen gegen Israel.“

    Das stört einige hier aber nicht, da sie als außenpolitische Hauptprobleme eh die USA und Israel sehen. Eine schöne 1:1 Schablone der muslimischen Weltsicht.

    Mitunter ist es erschreckend, was auf rechter Seite für Unterströmungen vorhanden sind.

  31. Wir sollten mithelfen, den erneuerbaren Energien weltweit zum Durchbruch zu verhelfen.

    Ich hätte nie gedacht, dass ich so etwas mal schreibe – aber es gibt ein Argument, was dafür spricht:
    Wenn die Araber auf ihrem Öl sitzenbleiben und wieder wie früher auf Kamelen durch die Wüste schaukeln, ist der Welt um vieles geholfen.

  32. Freya- 10. Mai 2019 at 11:51

    @ jeanette 10. Mai 2019 at 11:45

    Während Deutschland aus der Atomkraft aussteigt, will es den Iran mit Atomkraft versorgen. Diejenigen, die gegen AKWs bei uns sind, sind pro AKW für den Iran. Kannst Du mir das bitte mal erklären?
    —————————-

    Unsere Regierung ist doch schon lange nicht mehr diskutabel!

  33. Zutreffende Ausführungen.

    Ein Punkt ist noch zu ergänzen: Der ewige Interventionismus und die ständige Kriege haben auch dafür gesorgt, dass wir in Deutschland eine Migrationswelle aus dem nahem Osten erleben dürfen und damit einen Quantensprung in der Islamisierung unseres Landes.

  34. @ jeanette 10. Mai 2019 at 11:52
    Freya- 10. Mai 2019 at 11:44

    Man muss mit dem Mullah-Regime leben?
    Oh.. Verfechterin des Iran. Da merkt man woher bei Dir der Wind weht. Schiitisches Islam-U-Boot?

    HALLO? Deutschland ermöglicht dem Iran, Atomwaffen herzustellen. Das ist also in Ordnung, damit müssen wir Deiner Ansicht nach leben. Totalitäre Systeme weiter mit Appeasement zu nähren, vergrößerte das Unheil in der Geschichte letztlich immer.

  35. Westdeutschland war in den engstirnigen Augen Einiger jahrzehntelang ein abhängiger US-höhriger Vasallenstaat der ohne zu hinterfragen alles machte, was von dort gewollt war.

    War das aber denn schlecht für Westdeutschland? Konnte Westdeutschland seine Kultur, seine Traditionen, die „Interessen seines deutschen Volkes“ 70 Jahre lang nicht wahren, seine Wohlstand nicht mehren, waren die Deutschen irgendwie „unfrei“ DURCH die USA???? Ja, mit Freiheiten und Wohlstand ging es bergab seit rote und grüne „Friedensbewegungen“, RAF´s und Studentische Hausbesetzer- und Beschmierer (auch damals schon als PseudoNGO´s weil sauber bezahlt und organisiert durch Mielke) in Ostermärschen, Aufständen und Straßenschlachten, heute in den damit eroberten politischen Machtstrukturen ihr Unwesen verbreitend, die USA nicht nur beschimpfen sondern tatsächlich einen Riss zwischen die einst für beide Seiten hervorragenden Bande fügten.

    Das und nichts anders liegt USA Feinden im Sinn und bald haben sie es geschafft den wichtigsten Garanten deutscher und europäischer Interessen so zu verärgern, das er sich aus diesem Verbund zurück zieht. Herzlichen Glückwunsch allen Iran, Kuba, China und Nordkorea Freunden überall!

    Was sich hier wie die üble Wurzel eines faulen Zahnes breit macht ist schnöder Antiamerikanismus, gesteuert und gestreut von linken roten Sozialisten, Kommunisten und Pseudoantifaschistischen Zecken, scheinbar ja sogar auf fruchtbaren Boden selbst bei angeblichen Patrioten fallend.

    Da trifft wohl doch wieder zu, das sich ganz linke und angebliche rechte Teile eigentlich sehr nahe sind, dabei sind sie alle nur ganz links!

    Rechts aber sind wirkliche deutsche Patrioten und keine verkappten Linken, die auf Pseudorechts machen, weil sie grundsätzlich freiheitlich demokratische Strukturen zerschlagen möchten.

    Freundschaft ist bedingungslos und wer im Verbund der großen freien westlichen Welt „USA,Kanada,Australien,England,Japan“ weltumspannend lieber deren Freiheit und Lebensart möchte sollte sich dem bedingungslos hingeben und all die anderen abnormen ideologischen und religiösen Wahnsinnskatastrophen sowie deren notorische Expansion auf der Welt gemeinsam und so bedingungslos wie seine Freunde MIT diesen Freunden bekämpfen!

    Wer sich daraus verabschiedet riskiert wirklich in einem islamischen oder kommunistischen Shithole WIEDER oder erstmalig aufzuwachen – dann ist wirklich vorbei mit „Interessen des deutschen Volkes“, mit Wohlstand, mit Freiheit, mit deutscher Kultur und Tradition!

    An dieser Grundweisheit hat sich 70 Jahre nichts geändert. Wer lieber weiter sozialistische oder islamische „Moral“, „Friedlichkeit“ und „Humanität“ der engen Freundschaft und Verbundenheit der USA und seiner Verbündeten vorzieht, muß nicht Deutschland in diesen Angrund reißen sondern darf gerne in diese sozialistischen und islamischen Friedensländer gehen und weiter auf den angeblichen usamerikanischen Finanzkapitalismus schimpfen. Das bei Kommunisten und Islamisten alltgewohnte plattitüde billige Neid-Bashing gegen die freie Welt. Diese ewigen Ideologen sind selbst genau das, was sie anderen notorisch vorwerfen und weil sie davon ablenken müssen stigmatisieren sie notorisch die größte freiheitliche Demokratie der Welt.

    Ich sehe darin nur eines – Schwächung und Verrat der eigentlichen Sache, der Verteidigung unserer gewohnten Freiheit und unseres Wohlstandes und ja, auch unserer deutschen Heimat zugunsten sich weiter auf der Welt ausbreitender ideologischer und religiöser Unfreiheit.

    Wären die Amerikaner so schnell und so billig aus ihrer Freundschaft zu Deutschland abzubringen wie das offensichtlich einigen Deutschen zu Eigen ist, wären bereits 1950 russiche Glückspanzer bis Paris gerollt! Wer heute gegen die USA schimpft sollte sich immer vor Augen halten, wer genau 70 Jahre lang die Freiheit und den Wohlstand des „Westens“ garantierte und wer dieses gefährete und wie schön es sich in Landstrichen mit institutionellem USA-Hass lebte!!

    Aber im Vergessen waren Deutsche wohl schon immer am Besten.

  36. Um das deutlich zu sagen: Der Verfasser dieser acht Punkte hat nicht die geringste Sympathie mit der Führung und politisch-religiösen Ordnung im Iran. Doch in der Außenpolitik geht es nicht um Sympathie oder freundliche bzw. unfreundliche Gefühle, sondern um Interessen. Die mögen einem Volk, das seit langen Jahren sich selbst verleugnen soll, fremd geworden sein. Doch der große Rest der Welt funktioniert so. Wir Deutsche sollten uns darauf besinnen.
    ———-
    So ist es! Schlimm, daß man das auf PI überhaupt erwähnen muß! :mrgreen:

  37. Freya- 10 11:33
    „Der Iran ist der größte Terror-Finanzierer der Welt. “

    Unsinn wird auch durch Wiederholung nicht wahrer.
    Die USA sind der größte Terror-Staat.

  38. Eigentlich müsste man die ganzen islamischen Terrorregimes wegbomben und den Nahen Osten in Glas verwandeln.
    Aber die verrückten Moslems sind ja zur Demokratie und Menschlichkeit gar nicht fähig, das verbietet schon ihre „Religion“. Bomt man so ein Regime weg, kommt direkt das nächste dran.

    Daher muss man alles tun, damit sich der Islam nicht weiter im Westen und in der Welt ausbreitet und an Einfluß gewinnt, man muss die islamische Welt isolieren und in ihrer eigenen Scheisse ersticken lassen. „Containment“ wie im 20. Jahrhundert mit dem Kommunismus wäre nötig.
    Handel nur am absolut nötigen Minimum. Es ist schon ärgerlich genug, dass wir denen das Öl abkaufen und den verrückten Moslemdisktoren damit ihre Protzstädte bezahlen.

    Ich weiß auch gar nicht, wie man das langfristig friedlich mit dem globalen Islam lösen will, denn alle Moslemstaaten werden nach der Atombombe streben, um uns „Ungläubige“ zu töten.
    Ist es klug zu warten, so lange man noch militärisch im Vorteil ist?

  39. @ arminius arndt 10. Mai 2019 at 11:59
    Zutreffende Ausführungen.

    Ein Punkt ist noch zu ergänzen: Der ewige Interventionismus und die ständige Kriege haben auch dafür gesorgt, dass wir in Deutschland eine Migrationswelle aus dem nahem Osten erleben dürfen und damit einen Quantensprung in der Islamisierung unseres Landes.

    Diese Mär ist falsch! Die Migrationswelle aus dem nahem Osten wurde ausgelöst, weil Geld für das Nahrungsmittelprogramm der Vereinten Nationen in den Palästinenser (!) Camps in Syrien und Libanon verspätet eintrafen. DE zahlte seinen Anteil nicht. Die USA sprangen mit Geld dafür als erstes ein. Aber glaubt den hier aufgetischten Lügen des Merkelregime ruhig weiter.

    https://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/wie-der-fluechtlingsandrang-aus-syrien-ausgeloest-wurde-13900101.html

  40. ratloser 10. Mai 2019 at 11:51
    @ jeanette
    „Der IRAN geht uns doch gar nichts an!“
    Jeder offen und aggressiv djihadistisch agierende Islamstaat geht uns was an, weil es um unsere Sicherheit und Freiheit geht. Leider stört es die Einbrecher nicht, wenn wir uns die Decke über den Kopf ziehen und die Finger in die Ohren stecken.
    ————————————-
    Ich glaube Sie vergessen vollkommen wie klein Deutschland ist!
    Ein Punkt auf der Landkarte! SIE können hier gar nichts ausrichten!
    Sie brauchen auch für NIEMANDEN KÄMPFEN!
    NUR FÜR SICH SELBST!

    Atomwaffenprogramm im IRAN
    Talibanangriffe in AFGHANISTAN
    Chemiewaffen im IRAK
    Giftgas in SYRIEN
    Menschenrechtsverletzungen in der UKRAINE
    Menschenrechtsverletzungen in VENEZUELA (diplomatisch gestützt vom Iran, Kuba, Russland und der Türkei)a

    Fällt Ihnen dabei überhaupt nichts auf?

    (Untersuchen sie jetzt noch einmal unabhängig von allem die Bodenschätze der verschiedenen Länder!)

  41. „Was sich hier wie die üble Wurzel eines faulen Zahnes breit macht ist schnöder Antiamerikanismus, gesteuert und gestreut von linken roten Sozialisten, Kommunisten und Pseudoantifaschistischen Zecken, scheinbar ja sogar auf fruchtbaren Boden selbst bei angeblichen Patrioten fallend.“

    Antiamerikanismus war in Teilen des rechten Spektrums schon immer fester Bestandteil des Selbstverständnisses. Es gibt interessanter Weise etliche Schnittmengen zwischen der Linken und Teilen der Rechten (deswegen hieß der Nationalsozialismus ja auch Nationalsozialismus): Antikapitalismus, Antiamerikanismus und Antisemitismus. Unter anderem.

    Zur Geschichte insbesondere des deutschen Antiamerikanismus möchte ich auf das sehr interessante von Dan Diner: „Feindbild Amerika. Über die Beständigkeit eines Ressentiments“ verweisen.

  42. Heisenberg73 10. Mai 2019 at 12:05

    Eigentlich müsste man die ganzen islamischen Terrorregimes wegbomben und den Nahen Osten in Glas verwandeln.
    —————————————

    Sie machen es sich, glaube ich jedenfalls, ein bißchen zu einfach!
    So ungefähr wie ein Vater, der sicherheitshalber alle Kinder durchprügelt, um Ordnung in den „Laden“ zu bringen!

  43. BX744 10. Mai 2019 at 12:05
    Freya- 10 11:33
    „Der Iran ist der größte Terror-Finanzierer der Welt. “
    —————-
    Unsinn wird auch durch Wiederholung nicht wahrer.
    Die USA sind der größte Terror-Staat.
    ————————-
    Upps lauter Islam-U-Boote oder X-DDRler unter Russenknechschaft die sie ja so liebten.

    Auch die Bundesregierung wurde vom Iran mit einem Schlag mit Milliarden versorgt, mit dem er Terror im Nahen Osten finanziert! Es sollen Juden in Israel zum Wohl der Deutschen Wirtschaft + Islamistischen Allmachtsfantasien sterben.

    Nach Atomabkommen: Gabriel kurbelt Iran-Geschäft an

    Der Atomdeal ist nur wenige Tage alt, da ist Vizekanzler Gabriel schon mit einer Wirtschaftsdelegation im Iran. Deutsche Firmen hoffen auf Milliardenaufträge.

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/gabriel-in-iran-deutsche-wirtschaft-hofft-auf-milliarden-a-1044392.html

  44. Der blauäugige Amerikaner will seine Segnungen auf die restliche Welt übertragen. Das hat nicht funktioniert. Islam ist mit Demokratie nicht kompatibel. Islam „geht“ nur als Diktatur. Paralysiert man die Diktatoren, verschlimmert sich die Lage und es herrscht brutalste Anarchie mit Kopfabschneiden und Versklavung. Frau Roth ist für ein ähnliche kriegerische Politik in Syrien (Zitat: „Assad muss weg.“) Aber: Entfernung des Diktators bedeutet islamischen Terrorismus mit Auslöschen der Minderheiten (siehe Irak, Libyen, Ägypten …) Das Unmöglichste ist für den Islam ist nach eigenem Bekunden das Zusammenleben mit Ungläubigen. (Mörder eines Priesters in einer kath. indonesischen Kirche: „Wir können nicht mir euch zusammenleben.“) Frau Merkel wäre die erste (wahrscheinlich durch Eingebung von Allah) Wie Islam abläuft, zeigt sein Verlauf in der Geschichte. Zur Zeit gibt es auf der Welt ca. 100 Konflikte mit islamischer Beteiligung. Die UNO ist bei Abstimmungen schon islamophil, obwohl demokratiefeindliche Staaten eigentlich nicht abstimmen sollten (Demokratie ohne Demokraten). Der Islam stellt eine andere Welt dar.

  45. @ jeanette 10. Mai 2019 at 12:12
    Heisenberg73 10. Mai 2019 at 12:05

    Deine wirklich „naiv“ gefärbten Kommentare ohne jegliches Hintergrundwissen sind erschreckend. Äpfel mit Birnen Vergleiche werden angebracht bzw. Whataboutism vom allerblödesten!

  46. In erster Linie sollte man sich in Deutschland darüber im Klaren sein, dass unser Einfluss auf den Konflikt bei 0,00 liegt. Sobald in Deutschland einer das Maul aufreißt passiert automatisch der nächste Schritt:

    Der deutsche Steuermichel zahlt die Zeche.

    Zusammengefasst bedeutet das, dass sich Deutschland zurückhalten sollte und unser Aussenspezialist und Experte Heiko Maas möglichst seine Klappe hält.

  47. Ich bin gerne in den USA und habe dort gute Freunde.

    Ein Deutscher, der die USA liebt, muss eine Macke haben,
    nicht alle Tassen im Schrank, oder eine Schraube locker!

    Die USA zerstörten Deutschland im zweiten Krieg
    physisch und anschließend kulturell.

    Ran an die Tassen und Schrauben!

  48. Eine politkorrekte Übung für politisch Inkorrekte: Man muss immer dazusagen, dass man dem ‚Mullah-Regime‘ natürlich ablehnend gegenübersteht.
    Wer das auslässt, wird im Sinne politkorrekter falsche Äquivalenz zum Islamversteher oder Mullahanhänger.

  49. Keiner schenkt hier einem etwas!
    Nicht einmal die Gutmenschen haben etwas zu verschenken!
    Keiner tut etwas umsonst!

    ISRAEL fühlt sich bedroht vom IRAN!
    Dann kommt USA zur Hilfe, dafür bekommen die dann das ÖL des IRANS (wenn alles „glatt läuft“)!
    Und DEUTSCHLAND bekommt dann den Abfall als „Verwerfungen“ bezeichnet, den keiner braucht!

    Hier momentan in Form von HUMAN RESOURCES oder besser gesagt HUMAN WASTE!
    Und so läuft es regelmäßig und immer!
    Ist das so schwer zu erkennen?

  50. Wenn das so weitergeht mit den Angriffen und Beleidigungen der „Freya“, dann werde ich mich hier (wie schon auf QQ) verabschieden, und wahrscheinlich nicht nur ich. Ich weiß, daß es die Bedeutung des Umfallens eines Sackes Reis in China hat, aber ich sage es trotzdem. :mrgreen:

  51. @ vXenophanes 10. Mai 2019 at 12:16

    Die einzig Blauäugigen sind mal wieder die Deutschen. Das hat uns schon mehrmals in der Geschichte nichts Gutes gebracht.

    Merkel agiert gegen die USA.

    Merkel agiert gegen Israel.

    Merkel bindet Europa an Diktaturen und islamistische Regimes, PLO/Fatah, Iran usw.

    Merkel stoppt Islamisten und Gewalttäter nicht.

    Aber Ihr schreit Hurrah… und so was auf einem islamkritischen Blog.

    Jetzt fordern seit 2015 Größenwahnsinnige in ihrem Hass gegen Trump, gegen die Demokratien USA und Israel, sogar eine „Nuklearmacht Iran“.

    Ich halte den Ausstieg der USA aus dem unsäglichen Atom-Abkommem mit dem Verbrecher-Regime Iran nicht nur für richtig, sondern für längst überfällig.

  52. …und vor allem sollten deutsche Politiker, vor allem Maas, Merkel und anderes Gesockse ein für allemal im Ausland Ihre dummen Fressen halten

    denn wir sollten einfach handeln wie die Schweiz

    Fresse halten und Germany first

    doch dazu sind diese Vollidioten einfach nicht in der Lage
    denn für Merkel gilt, wie für AH:
    AM DEUTSCHEN WESEN SOLL DIE WELT GENESEN

  53. – Der Iran ist mit dem Atomabkommen an Gelder in Milliardenhöhe gelangt , welche seit der theokratischen Revolution in eingefrorenen Konten steckten.
    – Große Teile dieser freigegebenen Gelder wurden umgehend zur Unterstützung militärischer Partner im Ausland weitergeleitet , in den Libanon , nach Syrien , in den Gazastreifen und in den Jemen. Drei der Länder grenzen an Israel , dem Land , daß der iranischen Staatsdoktrin zufolge ausgelöscht werden soll. Ein Atomabkommen , daß die Aspekte israelischer Sicherheitsinteressen nicht thematisiert , kann einfach nichts taugen.
    – Dieses Geld fördert Kriege und terroristische Aktivitäten. Der Iran ist ein Unruhestifter und steht in feindschaftlicher Opposition zur anderen Regionalmacht Saudi-Arabien. Der Iran hat bereits mehrfach dazu aufgerufen , das saudische Königshaus zu stürzen und von den heiligen Stätten zu vertreiben. Eine Atommacht Iran wird Saudi-Arabien dazu zwingen , ebenfalls eine solche zu werden.
    – Iran betreibt ein umfangreiches Raketenprogramm. Mittel- und Langstreckenraketen machen allerdings mit konventionell bestückten Gefechtköpfen keinen großen Sinn. Den Irrsinn haben ja bereits die Nazis betrieben. Die Rakete ist der ideale Träger für nukleare Gefechtsköpfe.
    – Seit der Unterzeichnung des Atomabkommens melden deutsche Nachrichtendienste hunderte Versuche Irans , verbotene raketentaugliche und nuklearverwendbare Technik zu erwerden. Zweifellos ein zweifelhafter Vertragspartner.
    – Aus den USA haben führende Politiker vor Vertragsabschluß den Iran davor gewarnt , daß dieser Vertrag über die Amtzeit Obamas hinaus keinen Bestand haben würde. Es war nicht ohne Grund ein reines präsidiales Abkommen ohne Zustimmung des Kongresses.
    – Die religiösen Grundlagen der Schiiten , insbesondere der endzeitliche Mahdi-Glauben , machen den Staat möglicherweise zu einem irrational handelnden Besitzer der Atomwaffe. Die Möglichkeit , daß eines Tages innig Gläubige meinen , Sie könnten die Wiederkehr des verborgenen 12.Imams durch das Hervorrufen „größter Not“ beschleunigen , sollte zu ehrlicher Sorge Anlaß geben.

  54. Ich gebe Herrn Hübner recht und sehe es genauso..

    Ein Konflikt mit dem Iran seitens der USA könnte auch eine neue Flüchtlingswelle auslösen.
    Die Mullahs haben ihr Land im Griff.
    Saddam Hussein hatte sein Land seinerzeit im Griff,oder Gadaffi..Als beide vom Westen aus dem Amt gebombt wurden,sind diese Länder absolut unstabil geworden.
    Ganz zu schweigen von der Flüchtlingswelle,die uns früher vom Hals gehalten wurde

  55. Freya- 10. Mai 2019 at 12:24

    Nicht nur das, Merkel hat Deutschland außenpolitisch isoliert und hat nur noch Frankreich und ein paar muslimische Terrorregimes als Freunde.
    Das wird Kaiser Wilhelm II immer wegen seiner schlechten Bündnispolitik verurteilt, dabei hat Merkel ihn inzwischen locker unterboten.

  56. Das Abgleiten Deutschlands zum Shithole ist schon erledigt, jetzt geht es der selbsternannten Elite in Berlin ganz offenbar darum, 1938, 1939 und 1941 zu wiederholen.

    Geichschaltung trifft es leider. Deutsche Parteien und Medien sind sehr einseitig.

    -gegen die Demokratie USA
    -gegen die Demokratie Israel
    -gegen US-Präsident Trump

    -für den politischen Islam
    -für Diktaturen wie China/Iran/Fatah

    Das gab es in Deutschland schon mal.

    http://www.pi-news.net/2017/09/die-islam-kanzlerin-und-der-radikal-mufti/

  57. hrder44 10. Mai 2019 at 12:21
    Muss natürlich ‚falscher‘ heißen.

    Zum Artikel, insbesondere zum sechsten Punkt: Der geistige Boden für die von Saudi finanzierte Verbreitung des Wahabismus in Europa wurde durch Theorien bereitet, die in Denkfabriken ersonnen wurden, die (fast) ausnahmslos auf dem Territorium unserer guten Freunde in Übersee liegen.
    Und als kleines Zugeständnis an die politische Korrektheit: Der gute Amerikaner, der Bauer in Nebraska, der hard-working American, schwingt sich gar nicht dazu auf, unser guter Freund zu werden. Tut er es doch, ist er sicherlich längst kein guter Amerikaner mehr.

  58. @ratloser 10. Mai 2019 at 11:51

    WÜRDEN SIE FREUNDLICHERWEISE EINMAL IHRE KOMMENTARE SO KENNZEICHNEN, DASS IHRE INTELLIGENTEN ERGÜSSE NICHT IN MEINEM MUND LANDEN!

    Nicht so:
    @ jeanette
    „Der IRAN geht uns doch gar nichts an!“
    Jeder offen und xxxxxxx

    Sondern so:
    @ jeanette
    „Der IRAN geht uns doch gar nichts an!“
    ———————————————
    Jeder offen und ……..

    ———————————————-

    DANKE!

  59. HavemannmitMerkelBesuch 10. Mai 2019 at 12:00

    Amerikaner ist eben nicht Amerikaner. Es gibt wie überall schlechte und gute Menschen. Es geht hier um den Deep State und nicht um die anständigen US-Bürger.
    Jedem Politiker, der es gut mit uns meint, sind wir wohlgesonnen aber nicht denen, die uns und unser Land vernichten wollen.

  60. zur info

    „Der tödliche Schuss von Offenbach – offenbar war es eine heimtückische Beziehungstat!
    Aus einem grauen Audi A4 heraus soll der Mann (42), ein Marokkaner, kurz vor 19 Uhr einen Schuss auf den geparkten Porsche Panamera der Deutsch-Marokkanerin (44) abgefeuert haben. Den Wagen hatte er zuvor gemietet. Der Schuss durchschlug die Scheibe an der Fahrerseite, traf die Frau.
    Der Schütze wusste offenbar genau, dass er die 44-Jährige an diesem Ort zu dieser Zeit antreffen würde. BILD erfuhr: Sie wartete im Porsche vor einer Kampfsportschule auf ihr Kind!“

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/in-porsche-in-offenbach-erschossen-als-frau-ihr-kind-abholen-wollte-61812580.bild.html

  61. @ jeanette 10. Mai 2019 at 12:22

    Die USA sind gar nicht auf Öl aus dem Iran angewiesen! Alaska, Texas & Co. lassen grüßen.

  62. BX744 10. Mai 2019 at 12:20

    Ich bin gerne in den USA und habe dort gute Freunde.

    Ein Deutscher, der die USA liebt, muss eine Macke haben,
    nicht alle Tassen im Schrank, oder eine Schraube locker!
    ——————————-

    Die Bevölkerung dort ist nicht die Regierung!

    Die Leute lieben die USA wegen der Leute, wegen der freien Flächen, der Großzügigkeit!

    Sicher liebt die USA niemand wegen der Regierung!

  63. Freya- 10. Mai 2019 at 12:36

    @ jeanette 10. Mai 2019 at 12:22

    Die USA sind gar nicht auf Öl aus dem Iran angewiesen! Alaska, Texas & Co. lassen grüßen.
    —————————–

    Vielleicht nicht angewiesen, aber scharf drauf alle mal.
    Jetzt wo sie auf Tracking zurückgreifen müssen wird es langsam eng auch mit dem Öl.
    Es soll ja nicht nur 10 Jahre garantiert sein, sondern am besten für 100 Jahre reichen.

  64. Kluge Politik würde Das Land aus fremden Konflikten heraushalten. Die Schweiz ist damit die letzten Jahrhunderte gut gefahren, das funktioniert für Deutschland aber nicht mehr.
    Deutschland muß sich entscheiden mit welchem Rudel es heulen will. Mit dem Amirude (NATO)l, dem Russen- oder Chinarudel, oder gar dem Muselrudel. Ein Deutschenrudel gibt es seit ’45 nicht mehr. Ich bin für die NATO.

  65. @ ich2 10. Mai 2019 at 12:32
    Freya- 10. Mai 2019 at 11:33

    Klar Trump lügt, wenn er sagt der Iran sei der größte Terror Sponsor, damit unterscheidest Du dich kein bisschen von unserer deutschen Wahrheitspresse.

  66. jeanette 10. Mai 2019 at 12:39

    meinten sie?

    „Fracking: Das sollten Sie wissen „

  67. e bissl ot

    Der tödliche Schuss von Offenbach – offenbar war es eine heimtückische Beziehungstat!

    Aus einem grauen Audi A4 heraus soll der Mann (42), ein Marokkaner, kurz vor 19 Uhr einen Schuss auf den geparkten Porsche Panamera der Deutsch-Marokkanerin (44) abgefeuert haben. Den Wagen hatte er zuvor gemietet. Der Schuss durchschlug die Scheibe an der Fahrerseite, traf die Frau.

    Panamera
    https://www.porsche.com/germany/models/panamera/

    Na, immerhin gehörte die Deutsch-Marokkanerin in dem rassistischen, intoleranten, islamophoben, fremdenfeindlichen Deutschland nicht zu den dunkeldeutschen Nazi-Flaschensammlern.

    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/ein-einziges-einschussloch-ist-im-porsche-panamera-zu-sehen-201127236-61815372/1,w=1489,q=low,c=0.bild.jpg

  68. Wenn ein Land erst destabilisiert wurde, dann kommt man auch geschäftlich „besser voran“!

    So wie ein Unternehmen am besten aufgekauft werden kann, wenn es fast pleite ist, so ist es auch mit den Ländern.

    In einem verwüsteten IRAN können sich manche Goldgräber schließlich doch eine Goldene Nase verdienen.

  69. das auf der Weltkarte kleine Deutschland verhält sich wie immer anmaßend!!! Deutschland liebt Faschismus!!!! Deutschland liefert Waffen an den Iran und betrachtet die USA als Kriegstreiber. Finde den Fehler.

  70. Zur Durchsetzung ihrer Islamisierungs Politik, geht Merkel mit jedem faschistischen Regime und potentiellen Unterstützer bildlich gesprochen ins Bett. In Deutschland werden Islamisten „geistig-moralisch überlegen“ genannt, wird sich an Diktaturen wie dem Iran angepasst.

  71. KEWIL in disguise

    „1. Der Konflikt liegt nicht im deutschen Interesse. Im Gegenteil – er gefährdet es in vielerlei, nicht zuletzt auch in wirtschaftlicher Hinsicht. Das schließt die mögliche Parteinahme für eine der Konfliktparteien aus.“

    Zu 1.
    Freunde, die ein Schlussverfahren anwenden, das den Feinden in die Hände spielt, sind Feinde.

    „3. Wirtschaftliche Sanktionen gegen einen Staat, die dessen Führung in eine ausweglose Lage zu bringen droht und deshalb militärische Reaktionen mit unberechenbaren Folgen provozieren kann, liegen grundsätzlich nicht im deutschen Interesse.“

    Zu 3.
    Die wirtschaftlichen Sanktionen, sollen die extrem aggressiven islamischen Nazi-Verehrer im Iran zum Nachdenken und Einlenken bewegen.
    Apropos „ausweglose Lage“:
    Die islamische Führung des Irans seit 1979 hat seine Gegner getötet, gefoltert und vertrieben.
    Und wenn es zum Krieg kommt, dann sind wieder die Amis bzw. der Westen bzw. „die Juden/ Zionisten“ schuld, nicht wahr?
    Beginnt das Zähneklappern erst, wenn der Iran eine Atommacht geworden ist? Oder reicht die pro-islamische Fantasie nicht aus, um sich vorzustellen, wie ungemütlich es noch werden kann?

    „4. Die politischen, religiösen und gesellschaftlichen Zustände im Iran müssen allein von dessen Volk geregelt und auch geändert werden.“

    Zu 4.
    Dieser Vorschlag ist eine Verhöhnung aller Opfer des iranischen Gottestaates, die seit 1979 im Namen von Allah – „Peace be upon him!“ – getötet, gefoltert und vertrieben wurden und noch werden.

    „5. Die Bedrohung Israels durch den Iran in Wort und Tat ist eine Tatsache. Doch die Atommacht Israel verfügt im Bündnis mit den USA über alle notwendigen Mittel, dieser Bedrohung Herr zu werden oder sie im Notfall abzuwehren. Deutscher Beistand für Israel oder die USA ist deshalb nicht notwendig.“

    Zu 5.
    Solange man also „wirtschaftliche Interessen“ zu verteidigen hat, sollen die USA und Israel die halalen islamischen Exkremente alleine beseitigen, um dann von den antiimperialistischen Gutmenschen für ihre Kriegstreiberei angeklagt zu werden?
    Gutmenschen alle Länder vereinigt euch, denn der Islam ist die Religion des Friedens!

    „6. Für die fortschreitende Islamisierung Deutschlands und von Teilen Europas ist nicht der Iran verantwortlich, sondern das Totalversagen deutscher und europäischer Politiker sowie der unheilvoll mächtige Einfluss des diktatorisch-autokratischen Staates Saudi-Arabien.“

    Zu 6.
    KEWIL, ick hör die trapsen!
    Der Islam/Iran hat also mal wieder mit dem Islam/Iran nichts zu tun.
    Wir Deutschen sind also schon wieder schuld … an allem, wie immer … der Vergewaltiger konnte nicht anders, wegen des Minirocks …

    „7. Es gibt kein deutsches Interesse an einer möglichen Atommacht Iran. Um eine solche Entwicklung zu verhindern, sind Verträge zu vereinbaren bzw. deren Einhaltung zu kontrollieren. Die derzeitige Haltung der USA in dem Konflikt birgt jedoch die Gefahr, dass die Führung des Iran die Flucht in die atomare Bewaffnung ergreift.“

    Zu 7.

    Pippi Langstrumpf-Syndrom
    Klar, die armen Iraner werden von den USA gezwungen, sich atomar zu bewaffnen!
    Klar, die Mullahs machen Verträge mit den Kuffar, und sie werden sich auch dran halten, an diese Verträge mit dem Teufel USA, der von den Zionisten gelenkt wird!
    Na klar!
    Da macht sich einer die Welt, widde widde inschallah sie ihm gefällt!

    „8. Ein präventiver Militärschlag der USA und/oder Israels gegen den Iran liegt keinesfalls im deutschen Interesse und muss deshalb grundsätzlich abgelehnt werden.“

    Zu 8.
    An deutschen Interessen wird die Welt doch noch genesen!

    Maschallah, die Umma steht hinter Ihnen, Herr Hübner.

  72. Zunächst einmal folgendes:
    Ich finde es absolut Klasse, dass hier im Forum -in dem ich schon seit dem ersten Tag, wenn vorher auch unter anderem Namen, bin- eine solche Debatte aufkommt, an der sich -fördernd- auch die Autoren beteiligen. Genau das reflektiert demokratische Kultur. Von daher hat Kewil dem Forum eigentlich einen guten Dienst erwiesen.

    Herr Hübner, nun zu ihrem Artikel:
    Ich unterstütze -in Bezug auf die Sichtweise deutscher Interessen- Ihre Ausführungen. Allerdings fehlt bei der Betrachtung deutscher Interessen ein wesentlicher Punkt, der nicht außen vor gelassen werden sollte:
    die EU-Hörigkeit des Merkel-Regimes und die von Deutschland auf diesem Wege getätigten politischen und finanziellen Transfers. Deutschland beteiligt sich im Rahmen der EU, die etwa 850 Mio. Dollar p.a. an Geldern an die Hamas überweist, mit etwa 108 Mio. Dollar p.a. im Durchschnitt. Das sind die offiziellen Zahlen, ohne die Leckerlies, die das Terror- und Gangsterregime nebenbei noch deutschen NGO und Parteistiftungen bekommt.
    Damit nichts verloren geht, ist man auch direkt vor Ort präsent: https://ramallah.diplo.de
    Ich frage mich, was das soll oder besser, was wir da machen. Überwachen deutschen Beamten und Angestellten dort den Bau von Qassam-Raketen? Eine Gesellschaft, die seit ihrem Bestehen nichts zustande gebracht hat, außer Terror und vollkommen parasitär lebt (selbst der Strom kommt aus Israel) baut am Fließband Raketen und wir errichten dort „aus Solidarität“ (mit wem und was überhaupt) offiziell ein Büro (Vertretung?).
    Da sollte man rein treten! Denn genau dort liegt eine der Sollbruchstellen zwischen israelischen und deutschen Interessen. Ich kann nur soviel sagen, dass das RAF-Umfeld seine Beziehungen zur PLO und deren bewaffnetem Arm seit den 70-zigern nun auch mit Hilfe von Staatsgeldern weiter ausgebaut hat.
    Für meine Begriffe gibt es hier nur eine Lösung die den deutschen Interessen entspricht:
    1. Sofortige und dauerhafte Einstellung aller finanziellen Zuwendungen (das Geld können wir für Kindergärten ausgeben)
    2. Sofortige Schließung des dubiosen Büros in Ramallah und Rückführung des Personals
    3. Einstellung des absurden Abstimmungsverhaltens der Bundesrepublik in internationalen Gremien zu Gunsten der Terrorbanden in Gaza.
    Ich denke, man kann hier unterschiedlicher Meinung sein, aber, sorry, das amtliche „Büro“ im Terrornest ist -vor dem Hintergrund der kriminellen Handlungen der Hammas- für mich der Hammer!

  73. jeanette 12:37
    „Die Leute lieben die USA wegen der Leute,
    wegen der freien Flächen, der Großzügigkeit!“

    UND, ihrer F R E I H E I T. So ist das mit den USA.

    Wenn ich dies Korinthen_Kacker_Volk der Deutschen
    von heute damit vergleiche, pfui Teufel.

  74. Freya- 10. Mai 2019 at 11:59
    @ jeanette 10. Mai 2019 at 11:52
    Freya- 10. Mai 2019 at 11:44
    Man muss mit dem Mullah-Regime leben?
    Oh.. Verfechterin des Iran. Da merkt man woher bei Dir der Wind weht. Schiitisches Islam-U-Boot?
    HALLO? Deutschland ermöglicht dem Iran, Atomwaffen herzustellen. Das ist also in Ordnung, damit müssen wir Deiner Ansicht nach leben. Totalitäre Systeme weiter mit Appeasement zu nähren, vergrößerte das Unheil in der Geschichte letztlich immer.
    ———————————-

    Freya, bitte ganz ruhig bleiben!

    Mit dem Iran und Deutschland ist es so, als bellte man den Mond an!
    Wir müssen mit dem Mond leben! Mit Ebbe, mit Flut!
    Der IRAN ist groß! Er ist da!
    Und Deutschland ist klein! Und ist noch da!

    Da muss man doch zu einer friedlichen Lösung kommen können!
    Es kann doch nicht ein kleiner Knirps einen Riesen herausfordern!
    Irgendwo muss man doch auch einmal seine Grenze erkennen!

    Ja, ein ISLAM U-BOOT bin ich! Mach Dich nicht lächerlich!

  75. 5. Die Bedrohung Israels durch den Iran in Wort und Tat ist eine Tatsache. Doch die Atommacht Israel verfügt im Bündnis mit den USA über alle notwendigen Mittel, dieser Bedrohung Herr zu werden oder sie im Notfall abzuwehren. Deutscher Beistand für Israel oder die USA ist deshalb nicht notwendig.

    6. Für die fortschreitende Islamisierung Deutschlands und von Teilen Europas ist nicht der Iran verantwortlich, sondern das Totalversagen deutscher und europäischer Politiker sowie der unheilvoll mächtige Einfluss des diktatorisch-autokratischen Staates Saudi-Arabien.

    Klingt gut aber:
    5. Nun FDJ Islam-Merkel mit Anhang stellt Geld für Irans Kriegführung
    6.

    @pro afd fan 10. Mai 2019 at 11:22
    Ja, der Iran gehört auch zu den Förderern des islamischen Terrorismus, genau so wie Saudi-Arabien und der Deep State. Wer hat denn Osama bin Laden aufgebaut?
    Danke an KEWIL, dass er die Wahrheit benennt.

    Die Sachlage mit den Öl-Prinzen … Saudis mit Anhang ist nicht so einfach❗ 😥
    Und ja … KEWIL ist auf der falschen Plattform … GEZ sucht solche Schreiberlinge 😀
    Ja, Saudi-Arabien ist ein Islam-Shithole wie aus dem Bilderbuch… und spendet Schmiergeld usw. nicht nur in den USA bis zum Abwinken.
    Bedenkt man aber, dass die Saudis wohl das größte Waffenarsenal der Shitholes besitzt, so sieht man die
    Problematik.
    Erst nach https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Saudi-Arabiens#K%C3%B6nig_Ch%C4%81lid_(1975%E2%80%931982):_Aufstand_in_Mekka
    hat sich der Wind zu dem reinen Islam gewendet.
    Die kleine Schmarotzer-Oberschicht hat Angst bekommen und weiß ihre Diktatur wird durch
    den Islam gefestigt.
    Falls diese Schleimschicht verschwindet sind ihre Waffen in der Hand des Islams 👿
    Also muss die USA usw. gute Mine zum bösen Spiel machen ❗

  76. Hastalapizza 10. Mai 2019 at 11:54

    „Wir sollten mithelfen, den erneuerbaren Energien weltweit zum Durchbruch zu verhelfen.

    Ich hätte nie gedacht, dass ich so etwas mal schreibe – aber es gibt ein Argument, was dafür spricht:
    Wenn die Araber auf ihrem Öl sitzenbleiben und wieder wie früher auf Kamelen durch die Wüste schaukeln, ist der Welt um vieles geholfen.“

    LOL. Das geht nur mit Zukunftstechnologien: Fusion und Thorium-Reaktoren. Die Daenen haben Wind und Solar lange genug versucht:

    https://www.youtube.com/watch?v=tHO1ebNxhVI

  77. Ich stimme nicht mit dem Verfasser dieses Beitrags überein, einzig in Pkt. 4 und 6.

  78. Kann mir mal jemand sagen wo die verdammte iranische Staatsdorktrin von der Vernichtung Israels steht? Israel wird den Iran mit Atomwaffen angreifen und der Iran selbst hat seit Jahrhunderten keinen Nachbarn angegriffen. Die USA selbst haben in ihrem ADOLF HITLER Nachfolge WAHN den säkularen demokrtischen IRAN vernichtet und mit dem Schah den Mullah Staat geschaffen! Noch Fragen? Im Iran gab es immer starke Kräfte gegen die Mullahs und wieder haben die ADOLF Hitler Nachfolger im Pentagon ihren Kriegshengst Saddam Hussein auf die Iraner gehetzt. Als das nicht klappte und Hussein seinen Sold(Kuweit) forderte, hat man ihn verraten und den Irak vernichtet und getreu der JUDENVERGASUNG 1 Millionen unschuldiger Iraker getötet.

  79. @Freya
    @Anita Steiner

    Freya- 10. Mai 2019 at 11:31

    @ jeanette 10. Mai 2019 at 11:27
    KEWIL HAT LEIDER RECHT, WIE IMMER!

    NEIN HAT ER NICHT! STÜRZENBERGER HAT RECHT.
    ABER KRIECH DEN MULLAHS AUCH TIEF IN DEN ARSCH REIN. KOMM MIR DANN ABER NIE WIEDER MIT FRAUENRECHTEN.


    Anita Steiner 10. Mai 2019 at 11:29

    Kewil scheint nicht alle PI-Leser als Freunde zu haben, besonders mich nicht, denn er war es der mich unter
    Moderation stellte, die seit einen Jahr durch PI nicht aufgehoben wurde, oder nicht wird.
    deshalb hat sich mein Kommentieren auf ein Minnimum eingeschränkt.


    Bin mal gespannt … … …

  80. @ Stefan Cel Mare 10. Mai 2019 at 12:55

    Strom wird immer teurer. Deutschlands Strompreise sind Weltspitze. Eigentlich ist das ja billig, wenn man nach Frankreich oder Finnland sieht. Alles an Energie wurde durch zusätzliche Steuern und Abgaben künstlich verteuert.

  81. Deutschland hat wirtschaftlich ein großes Interesse daran, den Iran aufzurüsten mit allen nur denkbaren Mitteln, damit es eine Atom-Macht wird um Israel zu vernichten, denn nur alle Linken wollen das so. Nicht umsonst holt die Merkel Regierung auch noch zusätzlich Millionen Moslems nach Deutschland um die Juden weiterhin zu provozieren und anzugreifen, bis sie erneut von selbst das Land verlassen, weil ihnen nichts anderes übrig bleibt. Das ist das Ziel dieser Verbrecher-Regierung.

  82. Maden in Germany 10. Mai 2019 at 13:02

    @Freya
    @Anita Steiner

    Freya- 10. Mai 2019 at 11:31

    @ jeanette 10. Mai 2019 at 11:27
    KEWIL HAT LEIDER RECHT, WIE IMMER!

    NEIN HAT ER NICHT! STÜRZENBERGER HAT RECHT.
    ABER KRIECH DEN MULLAHS AUCH TIEF IN DEN ARSCH REIN. KOMM MIR DANN ABER NIE WIEDER MIT FRAUENRECHTEN.


    Anita Steiner 10. Mai 2019 at 11:29

    Kewil scheint nicht alle PI-Leser als Freunde zu haben, besonders mich nicht, denn er war es der mich unter
    Moderation stellte, die seit einen Jahr durch PI nicht aufgehoben wurde, oder nicht wird.
    deshalb hat sich mein Kommentieren auf ein Minnimum eingeschränkt.


    Bin mal gespannt … … …
    —————————————————————

    Hallo Anita!

    Was macht Sie so sicher, dass das KEWIL war?

  83. Paradox, wenn Politiker, wie AM Maas (SPD) von Auschwitz heucheln, aber an einem Iran Deal festhalten, den der Iran für die Finanzierung von Waffen für einen neuen Holocaust an Juden in Israel verwenden will. Das sind öffentliche Aussagen des Mullah Regimes aus dem Iran. Deutschland stand rückblickend im letzten Jahrhundert, immer wieder auf der falschen Seite der Geschichte, nun wiederholt es sich. Kein Wunder wenden sich unsere Nachbarländer Schritt für Schritt von uns ab.

  84. @Freya- 10. Mai 2019 at 12:39

    „@ ich2 10. Mai 2019 at 12:32
    Freya- 10. Mai 2019 at 11:33

    Klar Trump lügt, wenn er sagt der Iran sei der größte Terror Sponsor, damit unterscheidest Du dich kein bisschen von unserer deutschen Wahrheitspresse.“
    Mein Ziel ist es nicht umbedingt mich von der deutschen Presse zu unterscheiden.
    Aber Trump hat nach eigenen Aussagen nicht so die Ahnung von ausenpolitik, da kann er schon mal daneben liegen, Paris ist ja auch keine deutsche Stadt!

  85. 6. Für die fortschreitende Islamisierung Deutschlands und von Teilen Europas ist nicht der Iran verantwortlich, sondern das Totalversagen deutscher und europäischer Politiker sowie der unheilvoll mächtige Einfluss des diktatorisch-autokratischen Staates Saudi-Arabien.

    Falsch❗ 😕
    Auch der Iran, besonders Erdowahn , Katar … FDJ Islam-Merkel mit Anhang … und alle Islam-Shitholes durch ihre missionierenden Islam-Sozialisierten Sklaven die sich auf der Flucht aus ihren Islam-Shitholes zur Köter-Rasse befinden.
    Natürlich, ohne das Öl-Geld der Kameltreiber würde kein Hahn nach dem Islam krähen.

  86. @ Stefan Cel Mare 10. Mai 2019 at 12:55
    Hastalapizza 10. Mai 2019 at 11:54

    Ohne AKWs wird das leider nicht so gut funktionieren.

    Strom fürs E-Auto bald teurer als Sprit!

    Preisschock für E-Auto-Fahrer: In Deutschland sind die Preise an einigen Gleichstrom-Ladesäulen heftig nach oben geschnellt. Eine Fahrt mit einem Elektroauto kann somit teurer werden als die mit einem Diesel oder Benziner!

    https://www.krone.at/1916172

  87. @ Freya- 10. Mai 2019 at 13:04

    Heiko Maas ist doch wegen Auschwitz in die Politik gegangen. Nun hält er zu Iran. Das kann man eben so passend sehen.

  88. Freya- 10. Mai 2019 at 13:04

    Danke, denn genau so habe ich es hier auch schon geschrieben.

  89. @ niemals Aufgeben 10. Mai 2019 at 13:07

    Scharia-Kapitalismus: Der radikale Islam bekämpft den Westen und seine Lebensweise. Dennoch betreibt Deutschland Handel mit Staaten, deren Rechtssystem überwiegend auf der Scharia beruht. Den Kampf gegen unsere Freiheit finanzieren wir dadurch selbst mit.

    https://youtu.be/nTcDwfHGAzs

  90. @Haremhab 10. Mai 2019 at 13:08
    Freya- 10. Mai 2019 at 13:04

    Heiko Maas ist doch wegen Auschwitz in die Politik gegangen. Nun hält er zu Iran. Das kann man eben so passend sehen.

    Wohl wahr. Ein Schelm wer Böses dabei denkt 😉

  91. Pompeo ließ ja seinen Besuch bei Merkel & Maas vor ein paar Tagen platzen. Und das ist auch nicht verwunderlich, angesichts eines Landes, das ehemalige Verbündete wie USA und Israel verprellt und sich stattdessen mit dem Iran, und den Terrororganisationen Hisbollah und Hamas solidarisiert.

  92. jeanette 10. Mai 2019 at 13:04
    Maden in Germany 10. Mai 2019 at 13:02

    @Freya
    @Anita Steiner

    Freya- 10. Mai 2019 at 11:31

    @ jeanette 10. Mai 2019 at 11:27
    KEWIL HAT LEIDER RECHT, WIE IMMER!

    NEIN HAT ER NICHT! STÜRZENBERGER HAT RECHT.
    ABER KRIECH DEN MULLAHS AUCH TIEF IN DEN ARSCH REIN. KOMM MIR DANN ABER NIE WIEDER MIT FRAUENRECHTEN.


    Anita Steiner 10. Mai 2019 at 11:29

    Kewil scheint nicht alle PI-Leser als Freunde zu haben, besonders mich nicht, denn er war es der mich unter
    Moderation stellte, die seit einen Jahr durch PI nicht aufgehoben wurde, oder nicht wird.
    deshalb hat sich mein Kommentieren auf ein Minnimum eingeschränkt.


    Bin mal gespannt … … …
    —————————————————————

    Hallo Anita!

    Was macht Sie so sicher, dass das KEWIL war?

    Ach jetzt wird mir so einiges klar❗ 😎
    Ich bin kein KGB-Putin Versteher und stand mal unter dauer Moderation.
    Wobei Stürzi hat mir versichert, dass der augenblickliche Moderator keine Zensur
    macht… Im Moment kann ich mich nicht beschweren.
    Aber gut zu wissen, dass eventuell KEWIL auch Moderator ist 😥
    Nun gut, er soll sich selber äußern ❗

  93. Ich habe mir jetzt gerade mal den ganzen Strang durchgelesen und habe festgestellt, dass einige nie in die Verfassung kommen werden, eine sachliche Debatte zu führen. Das Stigmatisieren und Beschimpfen Andersdenkender ist die eine Sache und m.E. nur Ausdruck einer schlechten Sozialisation. Die Vehemenz mit der dies hier aber betrieben wird- bis hin zum offensichtlichen Monolog- scheint mir eher ein Anzeichen dafür zu sein, dass diese Personen externe Hilfe benötigen.

  94. Um es mal auf den Punkt zu bringen, Iraner schätzen seit jeher Deutschland und sind mit ihren schiitischen 150 Moscheen auch nicht an der Merkelschen Umvolkung beteiligt. Dem gegenüber werden wir von den Sunniten und ihren tausenden Moscheen und Beethäusern als Hunderasse zur Vernichtung frei gegeben. In über 400 Moscheen wurde unsere Vernichtung gepredigt und das ist amtlich. Die Kopfabschläger, Kannibalen und Christenkreuziger die hier mordend messerstechend und vergewaltigend durchs Land streifen, werden von den Schiiten in Syrien bekämpft. Juden leben seit Jahrhunderten friedlich im Iran.

  95. niemals Aufgeben 10. Mai 2019 at 13:17

    jeanette 10. Mai 2019 at 13:04
    Maden in Germany 10. Mai 2019 at 13:02
    ————————

    Also KEWIL Moderator bei PI! 🙂
    Eher nicht!

  96. David08 10. Mai 2019 at 13:17
    Ich habe mir jetzt gerade mal den ganzen Strang durchgelesen und habe festgestellt, dass einige nie in die Verfassung kommen werden, eine sachliche Debatte zu führen. Das Stigmatisieren und Beschimpfen Andersdenkender ist die eine Sache und m.E. nur Ausdruck einer schlechten Sozialisation. Die Vehemenz mit der dies hier aber betrieben wird- bis hin zum offensichtlichen Monolog- scheint mir eher ein Anzeichen dafür zu sein, dass diese Personen externe Hilfe benötigen.

    Na, jetzt nicht selber beleidigend werden❗ 😕
    Zu Meinungsäußerungen gehören Emotionen, auch wenn sie manchen Zensoren nicht passen ❗
    Noch heißt diese Plattform Pi und nicht Lügen-Presse 😆

  97. @jeanette 10. Mai 2019 at 13:22
    niemals Aufgeben 10. Mai 2019 at 13:17

    jeanette 10. Mai 2019 at 13:04
    Maden in Germany 10. Mai 2019 at 13:02
    ————————

    Also KEWIL Moderator bei PI! ?
    Eher nicht!

    Vielleicht hast du recht❗ 😕
    Sonst stände ich sicher wieder auf Dauer-Moderation.

    MOD: kewil moderiert hier nicht.

  98. Ein in allen Punkten weiser Artikel, zu deren Inhalt es meiner Ansicht nach keine vernünftige Alternative gibt. Zudem hat eine Kritik an der gegenwärtigen, gefährlichen und letztlich schädlichen US-Politik, die viel unnötiges Porzellan zerschlägt, weder etwas mit einer Parteinahme für das iranische Regime noch mit Antiamerikanismus etwas zu tun. Wir können von außen, wenn überhaupt, nur mäßigend einwirken. Wenn derartige „Vorwürfe“ jedoch gemacht werden, sollten dagegen alle Alarmglocken läuten – Propaganda verfährt regelmäßig auf diese Weise, um jegliche Kritik an ihr zu unterbinden, indem sie die Kritiker stigmatisiert und damit mundtot zu machen sucht.

  99. BX744 10. Mai 2019 at 12:54
    jeanette 12:37
    „Die Leute lieben die USA wegen der Leute,
    wegen der freien Flächen, der Großzügigkeit!“
    UND, ihrer F R E I H E I T. So ist das mit den USA.
    Wenn ich dies Korinthen_Kacker_Volk der Deutschen
    von heute damit vergleiche, pfui Teufel.
    ———————————-

    Was mich am meisten hier bedrückt ist dieser GEIZ!

    Wenn Ihr Auto mitten in der Nacht nicht geht und Sie oder Ihr Mann/Frau irgendwo hängen, dann müssen Sie den ADAC anrufen, kein deutscher „Freund“, nicht die „besten Freunde“ würden Sie irgendwo abholen kommen, besonders wenn es mehr als 20 km sind oder auch noch weniger! – Benzinkosten! Nächsten Tag früh aufstehen, die ganze Routine gestört!…….. Oder unter Freundinnen, die eine Freundin in Timbuktu abholen zum Ausgehen und später wieder nachhause fahren. Dies ist eher nicht möglich wenn es nicht direkt auf dem Weg liegt, so dass man hinspucken kann. – Getrennte Getränke und Speise Rechnungen! Usw usw.

    Wenn allerdings irgendwo ein Flüchtling mit seinem Fahrrad liegenbliebe, ein Notsignal aussendete und ein Pressejournalist auch noch in der Nähe wäre, dann würden sich ganze Helfertrupps auf den Weg machen! Entfernung egal von Bonn nach Nürnberg, von Hamburg nach Frankfurt.

    Warum das so ist weiß man einfach nicht!

  100. @Guenter Duesterhus 10. Mai 2019 at 13:19
    Um es mal auf den Punkt zu bringen, Iraner schätzen seit jeher Deutschland und sind mit ihren schiitischen 150 Moscheen auch nicht an der Merkelschen Umvolkung beteiligt. Dem gegenüber werden wir von den Sunniten und ihren tausenden Moscheen und Beethäusern als Hunderasse zur Vernichtung frei gegeben. In über 400 Moscheen wurde unsere Vernichtung gepredigt und das ist amtlich. Die Kopfabschläger, Kannibalen und Christenkreuziger die hier mordend messerstechend und vergewaltigend durchs Land streifen, werden von den Schiiten in Syrien bekämpft. Juden leben seit Jahrhunderten friedlich im Iran.

    Sie wollen mir weiß-machen,❗ 😥
    dass wer an eine missionierende Ideologie vom Massen-Mörder Mohamed glaubt lieblich ist nur weil
    er still ist, weil er nicht an der Macht ist wie im Iran … ❓
    Khomeini ist kein Schiit ❓
    Naiv … ❓

  101. @Guenter Duesterhus 10. Mai 2019 at 13:19

    Um es mal auf den Punkt zu bringen, Iraner schätzen seit jeher Deutschland und sind mit ihren schiitischen 150 Moscheen auch nicht an der Merkelschen Umvolkung beteiligt.

    Nö gar nicht LOL.

    „Özoguz-Brüder von Aydan Özoguz (SPD), der bis 2018 Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge (!!!) und Integration handeln nicht allein, sondern sie sind eingebunden in Netzwerk. In diesem sind auch Hisbollah-Anhänger aus dem Libanon aktiv. Vernichtung Israels ist Staatsdoktrin im Iran. Auch Anhänger des Regimes in Deutschland fordern Vernichtung von Israel“

    (…)In Norddeutschland ist ein schiitisch-islamistisches Netzwerk aktiv. Dazu gehören Vereine, Moscheen und Wirtschaftsbetriebe. Ziele des Netzwerks: Die Verbreitung der Ideologie des iranischen Mullah-Regimes und das Schüren von Hass auf den Staat Israel.(…)

    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama3/Hass-auf-Israel-Islamisten-im-Norden,muslimmarkt106.html

  102. Warum ist die vom Iran finanzierte Terrororganisation Hisbollah bei uns eigentlich erlaubt?

    Rund 950 Hisbollah-Mitglieder sind laut VS in Deutschland aktiv, pflegen „anschlagsfähige Strukturen“. Die Bundesregierung sollte sich dringend mit einem Verbot der Terrororganisation befassen.

    Der außenpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Bijan Djir-Sarai hält die EU-Definition der Hisbollah in „politisch“ und „militärisch“ für irreführend, Großbritanniens Entscheidung deshalb für nachvollziehbar. „Auch in Deutschland sollte spätestens jetzt eine Debatte über diese Sachfrage geführt werden“, sagt Djir-Sarai zu BILD. „Es handelt sich hierbei um eine straff geführte, einheitliche Organisation. Die Aufteilung in zwei Flügel ist rein fiktiv.“

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/nach-briten-verbot-warum-ist-die-hisbollah-bei-uns-noch-erlaubt-60359892.bild.html

  103. Meningitis + 13:50
    „Die Deutschen das dümmste Volk der Welt“

    Sondern: das nach dem verlorenen Krieg durch die
    westlichen Siegermächte bis zur Unkenntlichkeit
    deformierteste.

  104. @Guenter Duesterhus 10. Mai 2019 at 13:19

    Bonn 25.06.2017. Weiter Islamisierung 200 Moslem Schiiten begehen beim Ashurafest Selbstgeißelung

    Jedes Jahr machen die das hier. Ihre Blutspritzerei durch Selbstgeißelung wurde wenigstens verboten.

    Jens: Die sind ja auf dem allerbesten Wege , gut integrierte Deutsche zu werden.?

    https://youtu.be/qd5–yZVofE

  105. Grossbritannien hat das getan, was die Europäische Union und ihre wichtigste politische Kraft Deutschland nicht tun wollen: sie hat die iranisch unterstützte libanesische Terrorgruppe Hisbollah verboten.

    Deutschland ist seit langem eine Brutstätte für Hisbollah-Aktivitäten. Die Vertreter der Organisation sammeln Gelder, rekrutieren Mitglieder und verbreiten eine tödliche antisemitische und dschihadistische Ideologie.

    https://www.audiatur-online.ch/2019/03/12/europas-wahnvorstellungen-von-der-hisbollah/

  106. Um eine solche Entwicklung zu verhindern, sind Verträge zu vereinbaren bzw. deren Einhaltung zu kontrollieren. Die derzeitige Haltung der USA in dem Konflikt birgt jedoch die Gefahr, dass die Führung des Iran die Flucht in die atomare Bewaffnung ergreift.

    Das zeigt freilich das Problem auf. Wieso liegt das Problem in der derzeitigen Haltung der USA? Wieso liegt es nicht in der Haltung des Iran (warum verhandelt der Iran nicht neu statt in die atomare Bewaffnung zu flüchten)? Damit wird stillschweigend anerkannt, dass die USA (gegenüber einem Terror-Regime) zurückstecken müssen. Nur wie weit sollen sie zurückstecken? Das geht ja nicht beliebig und nicht beliebig lange. Das ist unlösbare Problem. Mal sehen wie lange man es noch wird strecken können.

  107. So sollte das sein:

    7. Um eine solche Entwicklung zu verhindern, sind Verträge zu vereinbaren bzw. deren Einhaltung zu kontrollieren. Die derzeitige Haltung der USA in dem Konflikt birgt jedoch die Gefahr, dass die Führung des Iran die Flucht in die atomare Bewaffnung ergreift .

    Das zeigt freilich das Problem auf. Wieso liegt das Problem in der derzeitigen Haltung der USA? Wieso liegt es nicht in der Haltung des Iran (warum verhandelt der Iran nicht neu statt in die atomare Bewaffnung zu flüchten)? Damit wird stillschweigend anerkannt, dass die USA (gegenüber einem Terror-Regime) zurückstecken müssen. Nur wie weit sollen sie zurückstecken? Das geht ja nicht beliebig und nicht beliebig lange. Das ist unlösbare Problem. Mal sehen wie lange man es noch wird strecken können.

  108. Das Problem ist doch, dass KEWIL sich in der US-Amerikanischen Politik nicht auskennt.
    Er hielt McCain für einen Demokraten, und suggeriert, Bolton könne als Teil des Deep States Trump irgendwie überstimmen. Tatsächlich ist Bolton Nationaler Sicherheitsberater und wurde für diese Position von Trump selbst als Nachfolger von Michael Flynn ernannt.

    Daher sollte KEWIL m.E. die Finger von diesen Themen lassen, um nicht die Glaubwürdigkeit dieses Blogs zu gefährden.

  109. @ Freiya-: „Der Iran ist der größte Terror-Finanzierer der Welt.“

    Woher wissen Sie das? Ich kenne noch ganz andere Finanzierer. Es gibt sogar ein Land, welches seine Streitkräfte bei Terroraufgaben einsetzt und das ist nicht China oder Russland.

    Man muss die Mullahs nicht lieben, aber man kann bei der Wahrheit bleiben.

  110. Herr Hübner, es ist das erste Mal, dass ich mit Ihren
    Thesen nicht einverstanden bin !
    Auch wenn Sie in den meisten Punkten recht haben
    könnten, nützen Ihre Feststellungen überhaupt nichts !
    Meine Meinung ist nämlich, dass mit einem Verbrecherstaat
    noch dazu mit einen Islam-Staat, kein solcher Vertrag gemacht werden kann. Auch wenn in dem Vertrag eine Überwachung mit eingearbeitet ist,
    wird so ein Regime immer versuchen die „Ungläubigen“ zu hintergehen.
    Was würden Sie sagen, wenn der Westen genau Ihre Thesen umsetzen
    würde und der Iran in ein paar Monaten oder Jahre plötzlich doch die
    Bombe in einer unterirdischen Fabrik gebaut hätte ?
    Diese unterirdischen Fabriken gibt es, dass ist bewiesen !
    Ihr ganzer 8 Punkte Plan ist dann ein lächerlicher Scherbenhaufen !

  111. 1. Oberstleutnant a.D. 10. Mai 2019 at 14:22
    Das Problem ist doch, dass KEWIL sich in der US-Amerikanischen Politik nicht auskennt.
    Er hielt McCain für einen Demokraten, und suggeriert, Bolton könne als Teil des Deep States Trump irgendwie überstimmen. Tatsächlich ist Bolton Nationaler Sicherheitsberater und wurde für diese Position von Trump selbst als Nachfolger von Michael Flynn ernannt.
    Daher sollte KEWIL m.E. die Finger von diesen Themen lassen, um nicht die Glaubwürdigkeit dieses Blogs zu gefährden.
    ———————————————————
    Bestimmen SIE jetzt wer hier alles mitreden darf?
    Interessant!
    Ihr Kommentar das NONPLUSULTRA?
    SIE ALS PI-ZENSOR??
    Ich würde sagen: DAS PROBLEM IST IMPLEMENTIERT IM ZENSOR!

  112. @Ferdinand von Schill 10. Mai 2019 at 14:22
    @ Freiya-: „Der Iran ist der größte Terror-Finanzierer der Welt.“

    Woher wissen Sie das? Ich kenne noch ganz andere Finanzierer. Es gibt sogar ein Land, welches seine Streitkräfte bei Terroraufgaben einsetzt und das ist nicht China oder Russland.

    Man muss die Mullahs nicht lieben, aber man kann bei der Wahrheit bleiben.

    Höre ich da einen Mielke Fan heraus, die böse USA ❗ 🙁
    Ach, – Russland, China, Mullahs …nicht lachhaft, lachhaft . 😆
    Ich kannte den Osten gut…
    Ich bin der USA dankbar, auch wenn Sie dies wahrscheinlich nicht begreifen. 😥

  113. Tatsache ist:
    WASHINGTON WILL AUCH DEN IRAN ZERBOMBEN!

    Das ist nicht von der Hand zu weisen!

  114. Besten Dank für den Beitrag Herr Hübner!

    In der Tat ist es so, daß bei diesem Konflikt die Iranische Seite die geringste Schuld zur neuerlichen Eskalation beigetragen hat und beiträgt. Das Iran- Abkommen wurde außer vom Staat Israel, der natürlich ganz eigene Interesses verfolgt, wohl von allen Staaten als substanziell und überprüfbar eingestuft. Die internationale Atom Energiebehörde in Wien hat stets bestätigt, daß der Iran alle Auflagen einhält und nie gegen das Abkommen verstoßen hat.

    Donald Trump hatte allerdings bereits im Wahlkampf sich festgelegt, daß Abkommen für null und nichtig zu erklären. Deshalb muß man davon ausgehen, daß ihn die Überprüfung des Abkommens, ob dessen Substanz tatsächlich belastbar ist, niemals interessiert. Trump springt Israel nicht nur bei der damit verbunden Kriegsrhetorik zur Seite, sondern positioniert sich auch eindeutig damit, daß er die US-Botschaft nach Jerusalem verlegt hat, was außer seinen treuesten Verbündeten, wie z. B. Kolumbien, kein Staat getan, er spricht auch die beim Sechs Tage Krieg von Israel besetzten Syrischen Golan Höhen Israel zu, was mit dem Völkerrecht nicht allzuviel zu tun hat.

    Gerne werden als Argumente für eine harte Haltung gegenüber dem Iran, Äußerungen von offiziellen Vertretern der iranischen Regierung gegen den Staat Israel ins Feld geführt.
    In der Tat kommt es hierbei oftmals zu marzialische Äußerungen. Aber man weiß diese Äußerungen in Israel recht gut einzuordnen, denn diese Äußerungen sind stets in erster Linie Botschaften an das eigenen Volk im Iran, wenn man z.B. von der „Vernichtung“ des Staates Israel spricht. Solche Äußerungen (die sicher alles andere als schön sind) werden von israelischer Seite natürlich dankbar aufgenommen um vor einer iranischen Gefahr zu warnen, die es allerdings gar nicht gibt und aller Voraussicht auch nie geben wird – denn sollte der Iran tatsächlich in den Besitz von Atomwaffen gelangen, wäre selbst die vernagelste Regierung in Teheran nicht so blöd, diese gegen Israel ins Feld zu führen, denn bei einem Gegenschlag würde es wahrscheinlich keine bedeutenden iranische Städte mehr geben – warum sollte die iranische Führung also Selbstmord begehen? Zudem kann man definitiv annehmen, daß die israelische Abwehr so positioniert ist, daß schon wenige Minuten nach dem Start einer ballistischen Rakete aus dem Iran, diese auch schon beim Anflug zerstört wurde. Ein französischer Präsident äußerte sich bereits vor sehr vielen Jahren zu diesem Thema: „sollte der Iran eine Rakete abfeuern haben wir diese 5 Minuten nach ihrem Start bereits zerstört“. Inzwischen sind Jahrzehnte vergangen und Israel zählt neben den USA ganz sicher zum militärische High Tech Land.

    Das man in Israel ebenfalls, wenn es um den Iran geht, gerne auch ein wenig Öl ins Feuer gießt, erhellt sich aus folgender Begebenheit. Als das Großmaul Mahmud Ahmadinesch?d „verkündete“, „daß am die israelsche REGIERUNG im Mittelmeer ersäufen werde“, machte Israel – und viel andere Staaten auch – daraus die Botschaft: „daß man das israelische VOLK im Mittelmeer ersäufen werde“. Auch Israel spielt ganz virtuos auf der Klaviatur der Propaganda. Und nicht nur die islamische Republik Iran hetzt gegen Israel, sondern nahezu die gesamt islamische Welt, allen weit voraus die Saudi Arabien, deren Hasstriaden nicht mal zur Kenntnis genommen werden, geschweige den öffentlich problematisiert.

    Man sollte sich auch daran erinnern, daß die Leugnung des Holocaust von selbigem ehemaligen iranischen Präsidenten Ahmadinesch?d im Iran dazu geführt hat, daß die Jüdische Gemeinde des Irans!, Ahmadinesch?d dafür öffentlich kritisiert hat – und Ahmadinesch?d ist daraufhin zurückgerudert.

    In der Tat gehen uns die innenpolitischen Verhältnisse im Iran nichts an – man möge bitte auch hie nicht von „Menschenrechten“ schwafeln, schon gar nicht von Seiten der USA, welche mit Saudi Arabien beste Freundschaft pflegt, einem Staat, dem gegenüber der Iran ein Paradies der Freiheit darstellt!

    Ganz Richtig ist Herrn Hübners Feststellung, daß der Iran für die Islamisierung Europas keine Schuld trägt. Im Gegenteil, (noch) hält der Iran ca. 3 Millionen Afghanen, die in den Iran geflüchtet sind davon ab, weiter nach Westen zu reisen. Allerdings droht man in Teheran, wenn bisweilen auch noch ein wenig verholen, diese Haltung zu revidieren, wenn die innerhalb der „Sechser-Gruppe“ vereinbarten Abkommen, welche dem Iran die finanzielle und wirtschaftliche Unbeschadenheit zusichert, nicht eingehalten werden, was bisweilen tatsächlich von Seiten der USA und Israel versucht wird, zu sabotieren.

    Weder Russland noch China noch sonst wer auf der Welt haben Interesse an einer Iranischen Atombombe. Wenn sie der Iran aber tatsächlich baut (falls er überhaupt final in die Lage dazu kommt), dann ganz sicher mit Blick auf seinen Nachbarn Irak, der diese nicht hatte und zum Opfer der US-Wirtschaft und Finanzstrategie wurde. Inzwischen hat sich innerhalb der den USA abgeneigten Staaten schon auch herumgesprochen, daß man „ohne“ schnell zum Opfer deren Kriegsmaschinerie werden kann, fügt man sich nicht den US-Doktrien! Innerhalb dieses Zusammenhang sollte man auch die nukleare Bewaffnung Nordkoreas sehen und sich die Frage stellen, warum sich die USA einem gegenseitigen Nichtangriffspakt mit Nordkorea bis zum heutigen Tag verweigert?

    In der Tat würde bei einer militärischen Auseinadersetzung mit dem Iran – sei es gegen die USA oder auch Israel, Deutschland tief mit in diesen Konflikt hineingezogen. Die deutsche Zusicherung, Israel militärische zu verteidigen, sollte es zu einem militärischen Konflikt des Judenstaates mit irgendeiner anderen Nation kommen, war so überflüssig wie hirnrissig!

    Auf den Konflikt Israels mit den Palästinenser, bzw. der vom Iran unterstützen Hisbollah und anderer, von andren islamischen Staaten unterstützter Gruppierungen einzugehen, bedarf es langer Reden und ellenlanger Aufarbeitung, weil dieser Konflikt ja mit die Grundlage des ganzen nahöstlichen Desasters, mit all seinen globalen Auswirkungen, bildet.

    Aber dieser Grundkonflikt hat mit der derzeitigen US-Außenpolitik gegenüber dem Iran definitiv nichts zu tun!

    Wer sich ein recht realistisches und auch sehr anschauliches Bild vom Innenleben der iranischen Gesellschaft machen will, dem sei (untenstehender Link) nachdrücklich der Reisebericht von Mark Hegewald empfohlen – wie eigentlich alle Reiseberichte des politischen unabhängigen Journalisten von NuoViso!

    https://www.youtube.com/watch?v=f6YppwJC6f4&t=3s

  115. Allein schon der Begriff „Antiamerikanismus“ ist rein wertfrei gesehen fürchterlich daneben. Amerika ist nicht nur ein ein klein bisschen größer als die USA, sondern gewaltig größer als dieser Staatenbund. Das verrät den Begriff als rhetorischen Kampfbegriff.

    Ist so wie der unterstellte „Antieuropäer“, der als „Populist“ die Völker „Europas“ der EU abspenstig macht, während überzeugte „Europäer“ so richtige Patrioten zu sein scheinen und den schönen Kontinent mit Gesocks fluten und weiter fluten wollen. Das als überzeugte Europäer. Tolle Begriffsverwirrung ist das.

    Auch beim islamischen Terror muss man sagen, dass der iranische Terror sich direkt gegen Israel richtet, Deutschland aber nicht tangiert. Der saudische Terrorismus aber islamisiert und terrorisiert Europa. Das muß man erst mal nachvollziehen können. Da die Saudis mit den Israelis paktieren, ist auch der Status Israels gegenüber EU-Europa fraglich. Wir sollten realisieren, dass USA und Israel mit Saudi Arabien den Terror hofieren und indirekt fördern. Einfacher ausgedrückt brauche ich keine Freundin, die mit meinem Feind rummacht.

    Da die Bundesregierung aber keine deutschen, sondern transatlantische Interessen zu vertreten hat, kommt da keine Kritik und deutsche Interessen werden noch nicht einmal formuliert, sondern der EU und UNO-Plänen unterworfen. Deshalb kommt es auch massiv zu deutschen Waffenlieferungen an Sau-di-Arabien.

    Wo die Rolle Deutschlands in dieser „Wertegemeinschaft“ nach dem Mauerfall lag, kann jeder selber sehen und mal drüber nachdenken welch tolle Freunde wir doch haben. Generell haben sich die Interessen überall nach dem kalten Krieg verändert und wer da politischen 80’er Jahre Sichtweisen weiter folgt, der übersieht so auch leicht neue Chancen.

  116. rasch65 10. Mai 2019 at 14:37
    Herr Hübner, es ist das erste Mal, dass ich mit Ihren
    Thesen nicht einverstanden bin !
    Auch wenn Sie in den meisten Punkten recht haben
    könnten, nützen Ihre Feststellungen überhaupt nichts !
    Meine Meinung ist nämlich, dass mit einem Verbrecherstaat
    noch dazu mit einen Islam-Staat, kein solcher Vertrag gemacht werden kann. Auch wenn in dem Vertrag eine Überwachung mit eingearbeitet ist,
    wird so ein Regime immer versuchen die „Ungläubigen“ zu hintergehen.
    Was würden Sie sagen, wenn der Westen genau Ihre Thesen umsetzen
    würde und der Iran in ein paar Monaten oder Jahre plötzlich doch die
    Bombe in einer unterirdischen Fabrik gebaut hätte ?
    Diese unterirdischen Fabriken gibt es, dass ist bewiesen !
    Ihr ganzer 8 Punkte Plan ist dann ein lächerlicher Scherbenhaufen !
    ———————————–
    Herrn HUEBNERS 8 Punkte Plan ist kein LÄCHERLICHER Scherbenhaufen, sondern ein wohldurchdachter Plan, bei dem leider Punkt 7 ein unkalkulierbaren Risiko darstellt!

  117. aenderung 10. Mai 2019 at 12:43
    jeanette 10. Mai 2019 at 12:39
    meinten sie?
    „Fracking: Das sollten Sie wissen „
    —————————————-

    No Sir, ich muss hier GAR NICHTS WISSEN!
    Ich muss nur dort was wissen, wo ich bezahlt werde!
    Ich werde hier nicht bezahlt!

    Wenn Ihnen ein Tippfehler oder Substantiv-Fehler Kopfschmerzen bereitet, dann ist für Sie sowie bald Ende Gelände! Das was hier auf uns alle zukommt, das halten Sie gar nicht aus, so empfindlich wie Sie veranlagt sind, das werden nur die Robustesten überleben! Einer, der sich erst noch den Schlips gerade zieht bevor geschlachtet wird, der kommt zuerst dran!

    Eigentlich meinte ich FUCKING!

  118. @ jeanette

    1. Oberstleutnant a.D. 10. Mai 2019 at 14:22
    Das Problem ist doch, dass KEWIL sich in der US-Amerikanischen Politik nicht auskennt.
    Er hielt McCain für einen Demokraten, und suggeriert, Bolton könne als Teil des Deep States Trump irgendwie überstimmen. Tatsächlich ist Bolton Nationaler Sicherheitsberater und wurde für diese Position von Trump selbst als Nachfolger von Michael Flynn ernannt.
    Daher sollte KEWIL m.E. die Finger von diesen Themen lassen, um nicht die Glaubwürdigkeit dieses Blogs zu gefährden.
    ———————————————————
    Bestimmen SIE jetzt wer hier alles mitreden darf?
    Interessant!
    Ihr Kommentar das NONPLUSULTRA?
    SIE ALS PI-ZENSOR??
    Ich würde sagen: DAS PROBLEM IST IMPLEMENTIERT IM ZENSOR!

    Nein, das haben Sie missverstanden. Ich will und kann hier gar nichts bestimmen. Ich kann nur meine Meinung zum besten geben und die PI-Autoren können sie beachten oder ignorieren. Mich zu KEWILs Artikeln zu den USA kritisch zu äußern, finde ich legitim.

  119. @jeanette 10. Mai 2019 at 14:57
    Tatsache ist:
    WASHINGTON WILL AUCH DEN IRAN ZERBOMBEN!

    Das ist nicht von der Hand zu weisen!

    Sorry, dem kann ich mich nicht anschließen❗ 🙁
    Trump will einen Regime-Wechsel … was „nur“ von Vorteil sein kann ❗
    Hat er was bei Nord-Korea oder hat er, bis auf Raketen mit Ankündigung in Syrien zerstörendes getan?
    Der feige Showmaster Obama hat nur gebombt … keiner hat was gesagt.
    Wobei ich Trump auch bei einem militärischen Einsatz unterstützen würde.
    Ich unterstütze keinen der Israel vernichten will ❗
    Ich masse mir kein Urteil an ob es richtig oder falsch ist. Ich vertraue Trump 🙂
    Wobei der Iran hat schon genug gemordet ❗

  120. Deutsche Interessen. Ja. Insbesondere (auch) jene welche, die uns keine neuen Flüchtlinge bescheren. Wenn irgendwo Krieg ist, sind wir es doch regelmäßig, die sich dann um die Massen an „Geflüchteten“ kümmern „müssen“ (so lange wir unser Asylgesetz ergo unsere Systemparteien nicht ändern, abwählen). USA, Australien etc. sind weit weg und schwer zu erreichen für diese Heerscharen…

  121. wer nicht weiß das der Iran mit seinen Vasallen in deutschland operiert sollte lieber mehr lesen und weniger schreiben. wer keinen schimmer davon hat warum die irakischen sunniten in shaaren zur Isis gerannt sind,
    weg von den Iran Treuen von Obama geduldeten Schiitischen Machthabern sollte noch weniger schreiben.
    wer vom treiben von Irans Hisbollah in Europa und dem kreislauf von Drogen – Gebrauchtwägen nicht
    erkennt aber sich über Libanesen Clans ärgert, sollte für immer schweigen.

  122. Treibende & Getriebene.

    194, davon, in Rangfolge Treiber: USA, China, Israel.
    194-3=191 Getriebene.

  123. @jeanette

    jeanette 10. Mai 2019 at 14:57

    Tatsache ist:
    WASHINGTON WILL AUCH DEN IRAN ZERBOMBEN!

    Das ist nicht von der Hand zu weisen!

    Korrektur

    jeanette 10. Mai 2019 at 14:57

    Tatsache ist:
    IRAN WILL AUCH ISRAEL ZERBOMBEN!

    Das ist nicht von der Hand zu weisen!

    (Nichts zu Danken! Gern geschehen!;)

  124. mike hammer 16:04

    Gerne auch für sie,
    und wie wir Seeleute sagen: Allzeit gute Fahrt!

  125. @niemals Aufgeben 10. Mai 2019 at 15:33

    „@jeanette 10. Mai 2019 at 14:57
    Tatsache ist:
    WASHINGTON WILL AUCH DEN IRAN ZERBOMBEN!

    Das ist nicht von der Hand zu weisen!

    ?Sorry, dem kann ich mich nicht anschließen? ?
    Trump will einen Regime-Wechsel … was „nur“ von Vorteil sein kann ?“
    Da tauchen einige Fragen auf zunächst wo ist der Vorteil?
    Beim Irak ging es ja ziemlich nach hinten los 1 Mio Tote 1 Billion Kosten und herraus kam ein zerstörtes Land und der IS.
    Nächste Frage die warum sollte es den diesesmal mit dem Iran funktionieren, und in welche richtung, Der Shah war ja auch nicht besser als die Demokraten die vorher von den USA gestürzt wurden.

    „…..
    Der feige Showmaster Obama hat nur gebombt … keiner hat was gesagt.“
    Doch sie merken es ja selbst an, aber das unter Trump in 1. Jahr mehr Bomben geworfen wurden als unter Obama in 8 Jahren, erwähnt keiner.

  126. jeanette 10. Mai 2019 at 11:41
    Der IRAN geht uns doch gar nichts an!
    ……………………………………..
    Die A-Bombe jedoch, auf die der Iran nach heute noch geltendem ‚Iran-Abkommen‘ ANRECHT hat, dürfte Sie etwas angehen.
    Lesen Sie den Inhalt des Iran-Abkommens! Am besten Satz für Satz.
    Trump hat dies getan! Lange bevor er in den Wahlkampf stieg.
    Danach hat er das Abkommen als ’schlechtesten aller Deals‘ bezeichnet (2015), im Jahr 2916 zog er damit in den Wahlkampf, 2017 hat er ihn einseitig aufgekündigt, 2018 hat er brutalste Sanktionen erlassen, 2019 geht er noch weiter: Flugzeugträger ins Irangebiet. Irgendetwas an dem verdammten Abkommen scheint zu haken. Genau wie der Handelsüberschuss der VRChina mit den USA, der illegale Einwanderung von Süden her, der Zahlungsunlust der Deutschen in den Topf der NATO, der ungleichen Zollsätze USA:DE, Merkels grossartigen Flüchtlingspakt hat er auch nicht geschluckt, …egal.
    Man kann Trump für den dümmsten POTUS, den einfältigsten Egomanen und so weiter halten, doch eines kann er: lesen.
    Welchen Satz, welchen Halbsatz, ja welche Zahl im Iran-Abkommen mag ihn dermassen in Rage gebracht haben, das er bereit ist einen Krieg zu riskieren?
    Kennen sie dieses einen Satz? Den Halbsatz? Den Inhalt? Seine Bedeutung? Was ist der Grund wieso er sich darin verbeisst wie ein Terrier in einen Knochen?
    Sobald sie ihn gefunden haben, dann höre ich sie staunen: „Ahaaaaaaaaaaaaaaaaa, ja wenn es so ist , dann….betrifft das ja auch Deutschland…“

  127. Freya , was sie schreiben ist richtig aber auch nur eine Seite der Medaillie. So hat Israel versucht sich große Teile der Wasserreserven vom Libanon einzuverleiben und nur die Partei Gottes hat diesen Raubmord verhindert. Der Staat Israel basiert auf Terrorismus, furchtbare Anschläge auf Araber und Engländer. Wie gesagt, der zu Recht beklagte Extremismus Freya wurde von den USA und England in grausamen Kriegen und einem Putsch geschaffen. England wollte seine desolate finanzielle Lage nach WW2 mit den Reichtümern des Iran konsolidieren. Was damals gegen Mossadegh geschah begründet zu 100% die Fehlentwicklungen im Iran.

  128. Der Iran ist zu einem radikal-islamischen israel-hassenden Gottesstaat geworden, WEIL die USA eingegriffen haben.

    Sie haben Mossadegh gestürzt, weil er die Ölquellen verstaatlichen wollte (Operation Ajax ).

    Der darauf folgende US-Diktator Reza Pahlaviund sollte den Islam zurückdrängen und die Iraner zu Westmenschen machen. Die wollten aber nicht und haben sich für die Mullahs entschieden.

    Die USA haben Mossadegh nicht gestürzt, weil die Vereinigten Staaten von Amerika selber die Ölquellen haben wollte, sondern es waren die Oligarchen im Hintergrund (Rockefeller & Co), welche die eigentlichen Herren in den USA sind. Die Bürger haben nichts zu sagen. Die USA wird nicht von Freiheit oder Menschenrechten regiert, sondern es regiert die Gier der Reichen und deren Banken.

    Und das wird jetzt auch nicht anders sein.
    Die westlichen Oligarchen wollen die Kontrolle über die Ölquellen zurückhaben. So wie in Russland, Venezuela oder Libyen. Das Öl ist endlich, und es wird später Macht bedeuten.

    Zur Atombombe:
    Nord-Korea hat gezeigt: Wenn ein Land die Bombe haben will, und fest entschlossen ist alles dafür zu tun, dann bekommt sie die Bombe auch. Das ist in den heutigen Tagen nicht mehr so schwer. Wer will es ihnen verbieten?

    Der Atomwaffensperrvertrag und sein Zusatzprotokoll ist ein Witz. Er ist nichtig. In der Nachschau wird deutlich, dass keiner der Atommächten seine Atomwaffen abgebaut hat, aber es wurde verhindert, dass andere Staaten dazukommen. Sie mussten sich unter den „teuren“ Schutzschirm der Atommächte begeben.

    Der Vertrag des Westens mit dem Iran bringt der Regierung im Iran Stabilität und frische Technologie, welche sie später für aufwendigere Bomben, Raketen und Feuerleitsysteme nutzen können. Und ohne den Vertrag werden sie jetzt gleich die Bombe fertig machen. So what?

    Der Iran steht aber auch auf der Kippe. Die Idee vom islamischen Gottesstaat ist gescheitert. Die jungen Menschen wollen Freiheit.

    Die Europäer haben hier wenig Macht. Die europäischen Staaten lassen sich von den USA gegeneinander ausspielen.

  129. Klare Worte! Die kann ich nur unterstreichen.

    Ebenso ist es wahr, dass Vernunft und Eigeninteressen in Deutschland keine hohen Werte darstellen. Leider. Wir leben in einem Gagaland, in dem Spinner und Hysteriker die Politik bestimmen.

  130. @Elvezia 10. Mai 2019 at 16:16

    „jeanette 10. Mai 2019 at 11:41
    Der IRAN geht uns doch gar nichts an!
    ……………………………………..
    Die A-Bombe jedoch, auf die der Iran nach heute noch geltendem ‚Iran-Abkommen‘ ANRECHT hat, dürfte Sie etwas angehen.“
    Iran hat den Atomwaffenspervertrag unterzeichnet damit ist das „ANRECHT“ gestorben, dan darf der Iran Kein Waffenfähiges Uran besitzen und verzichtet auf die Plutoniumwirtschaft.
    http://www.spiegel.de/media/media-36312.pdf
    Wie man so zur „BOMBE“ kommen soll ????

  131. „PI-NEWS-Autor Kewil mag die harten, auch provokativen Formulierungen. Nun hat er viel Schelte bekommen für seinen Text „Washington will auch Iran zerbomben“:“
    ——————–

    Und die hat gute Kewil hier leider verdient! Nein, Trump will den Iran nicht „zerbombern“ – er will nur den miesen Mullahs zeigen wer der Stärkere ist, falls sie ihren abgrundtiefen Israel-Hass nicht zügeln. Die jüngste furiose Hisbullah-Raketenattacke hatte nämlich iranische Fingerabdrücke. Also lieber vorher die Keule zeigen und abschrecken als zu spät anwenden zu müssen.

  132. Von WOLFGANG HÜBNER
    6. Für die fortschreitende Islamisierung Deutschlands….
    diktatorisch-autokratischen Staates Saudi-Arabien.

    Hier stehen auch weitere Punkte zur Diskussion, nur
    wem nutzt es?
    „Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung
    der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.“
    (Alexander von Humboldt, 1769-1859).
    Lisa Fitz
    Natürlich hat jeder seine eigene Meinung, nur woher hat er vergessen.

    Wir lieben Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken. Vorausgesetzt,
    sie denken dasselbe wie wir. Mark Twain

    Um das deutlich zu sagen:
    Wir Deutsche sollten uns darauf besinnen.

    Auf was den besinnen wen hier auch nur kalter Kaffe serviert wird.
    Also ihre Meinung leider auch keine Fakten gut
    ein weiterer nichts sagende Beitrag.

  133. Wenn es drum geht, dass Freyer sich für ihr auserwähltes Volk einsetzt, dann und nur dann, lässt er die 100 OTs, mit denen er ansonsten jeden anderen Strang vollpackt und somit eine Diskussion verhindert.
    Und keiner merkt das?
    Oder wurden alle Kommentare dbzgl gelöscht?
    Und die Showeinlage von Freyer und jeanette war auch süß.

    Herzallerliebstes PI, lasst ihr DIESEN Kommentar wenigstens stehen?

  134. Elvezia 10. Mai 2019 at 16:16
    jeanette 10. Mai 2019 at 11:41
    Der IRAN geht uns doch gar nichts an!
    Kennen sie dieses einen Satz?

    Und kennen sie ihn den einen Satz, nun
    kann ja nicht so schwer sein ihn zu Posten?
    Ansonsten rauben sie nicht anderen Leuten ihre Zeit.

  135. Ich lese den Hübner übrigens gerne, obwohl ich kein ausgewiesener Konservativer bin.

    Rausgepickt habe ich mir Punkt Nummer Zwei:

    „2. Es ist im deutschen Interesse, im Rahmen der beschränkten deutschen Möglichkeiten auf beide Konfliktparteien mäßigend einzuwirken.“

    Meines Erachtens eine glatte Fehleinschätzung der zur Verfügung GESTELLTEN Mittel.

    Und ja, zugegeben, deshalb bin ich wahrscheinlich auch manchmal etwas aufgebracht- eben nicht jener Konservative mit guter Mine.

    Deutschland lebt deshalb -für die Zukunft- in meinem Herzen, denn dieses, unseres Territorium existiert nicht mehr und wird dem Schafkopf dennoch weiterhin vorgegaukelt werden, solange man sich weiterhin innerhalb eines Stuhlkreises von Besserwissenden aufhält.

    Ein Deutsches Interesse ist für den kosmopolitischen Werdegang längst nicht mehr von Interesse. Die Menschheit ist so mit ihren dümmlichen Belangen beschäftigt, daß sie gar nicht bemerkt wie ihr geschieht.
    Wenn ich mir das hochtrabende Geschwätz, ob einer weißen Rasse, oder das religiöse Gebaren jener Mohammedanerfraktion, nebst jener Kritikerschaft so betrachte wird mir Angst und Bange.

    Der Mensch, als Handlanger seiner eigens forcierten Evolution, hat es verdient unter die Räder jener selbsterschafften Radierung zu geraten.
    Seiner gelebten Vorherrschaft kann man nicht ableugnen, daß sie sich irgendwann zu einer Sackgasse entwickelt.

    Irgendwie traurig?

    Mitnichten, denn wenn man über den Sinn des eigentlichen Unsinns nachdenkt…

    …?!

    Musik:

    Max Raabe – Du passt auf mich auf
    https://www.youtube.com/watch?v=Y-voWhNKN-o

  136. mike hammer 10. Mai 2019 at 15:55
    Dan sollte man bei sich selber beginnen,
    wobei Wissen und Verleugnung strategisch wichtig scheint.
    Scholl-Latour
    Ich sag mal, Desinformation ist ja berechtigt, wenn man den Gegner täuschen will,
    meinetwegen auch, wenn man die Alliierten täuschen will, aber wenn man sich
    selbst täuscht, dann wird es gefährlich und das ist eben der Fall im Moment.

  137. ich2 10. Mai 2019 at 16:11
    @niemals Aufgeben 10. Mai 2019 at 15:33

    „…..
    Der feige Showmaster Obama hat nur gebombt … keiner hat was gesagt.“
    Doch sie merken es ja selbst an, aber das unter Trump in 1. Jahr mehr Bomben geworfen wurden als unter Obama in 8 Jahren, erwähnt keiner.

    War es eventuell noch Anweisungen von Obama
    Der feige Showmaster hat es ja so weit kommen lassen … er ist die Ursache für die Ausbreitung des IS usw…

  138. jeanette 10. Mai 2019 at 13:35

    Was mich am meisten hier bedrückt ist dieser GEIZ!

    Wenn Ihr Auto mitten in der Nacht nicht geht und Sie oder Ihr Mann/Frau irgendwo hängen, dann müssen Sie den ADAC anrufen, kein deutscher „Freund“, nicht die „besten Freunde“ würden Sie irgendwo abholen kommen… Usw usw.

    Wenn allerdings irgendwo ein Flüchtling mit seinem Fahrrad liegenbliebe, ein Notsignal aussendete und ein Pressejournalist auch noch in der Nähe wäre, dann würden sich ganze Helfertrupps auf den Weg machen! Entfernung egal von Bonn nach Nürnberg, von Hamburg nach Frankfurt.

    Warum das so ist weiß man einfach nicht!

    Ich glaube, daß das „Phänomen“ etwas mit einem Verlust an Beziehungsfähigkeit zu tun hat, erworben einerseits als Kriegsfolgen, andererseits durch Wohlstandsverwahrlosung.

  139. Tom62 10. Mai 2019 at 18:55

    jeanette 10. Mai 2019 at 13:35

    Viele Deutsche sind süchtig nach Beachtung. Mit den Flüchtlingen können sie dies ausleben.

    Eine Heilpraktikerin sagte mir mal, dass viele Frauen mit angeblichen Beschwerden zu ihr kommen, ihnen aber eigentlich nichts fehlt. Sie wollen nur beachtet werden.

  140. ridgleylisp 10. Mai 2019 at 17:14
    Mir scheint, Sie können nicht zwischen Kritik und Hass unterscheiden. Ist für Sie alles das gleiche.

  141. mike hammer 10. Mai 2019 at 15:55

    Ja, wieso laufen Schiiten zum IS? Weil der gut zahlt, auch für die Hinterbliebenen. Geld ist nun mal für die meisten Leute am verlockensten.

  142. EIN KLEINER SATZ NOCH;
    Den Iran zerbomben, wäre der erste gerechte Krieg
    der USA, seit 1945 !!!

  143. In seiner Kritik hier bei PI an KEWIL hat MICHAEL STÜRZENBERGER geschrieben, „Trump hat sich daher auch aus Syrien zurückgezogen, da er weiß, dass Putin dort alles richtig macht, indem er den Islamischen Staat konsequent bekämpft und Assad unterstützt.“

    http://www.pi-news.net/2019/05/melody-sucharewicz-ueber-den-unfairen-umgang-europas-mit-israel/

    Das ist leider nicht so eindeutig, wie es da steht! Ein Verbündeter Assads und Putins ist dabei nämlich der Iran!

    Auch waren die Arabellions mit und ohne westliche Militärschläge mehr als nur „Fehler“, schon gar nicht „nur einer“, wenn man sich die Ergebnisse, die absehbar waren, anschaut.

    Ironischerweise ist der Iran über die Schiiten im Irak ein Nutznießer des „amerikanischen Engagements“ gewesen, wobei man durchaus realistisch davon ausgehen muss, dass Saddam Hussein brutal nach Vormacht und Expansion strebte, auch wenn er an seinem Ende über keine ABC-Vernichtungswaffen verfügte, wie die US-Desinformation behauptete.
    Er hätte aber immer wieder neu versucht, sich welche zu verschaffen, um wieder zuzuschlagen, wobei man nicht vergessen darf, dass es der Westen und die USA waren, die den Irak Saddam Husseins, bis dahin eher im Sowjetblock verankert, gegen den Iran kurz nach dessen Revolution militärisch hochrüsteten!

    Gaddafi dagegen war bei seinem Sturz ein längst entschärftes Problem, und die westlichen und säkularen Regime in Ägypten und Tunesien wurden ohne jede Notwendigkeit beseitigt, mit übelsten Folgen!

    Zweifellos ist der Iran ein autoritäres Regime und es ist zutiefst widerlich, wenn die CFR und CSU-Dagmar Wöhrl bekopftucht den Mullahs in Teheran ihre Aufwartung machen und die Roth auch noch iranische Schlächter mit „Bussi-Bussi“ begrüßt, nachdem im Iran Homosexuelle, Oppositionelle und Bahais blutigst verfolgt werden!

    Man muss konstatieren, dass es in der Region einen Konflikt zwischen Schiismus und Sunnismus gibt, wobei die einzigen islamischen Reformströmungen, die es gibt, schiitisch inspiriert sind, wie zum Beispiel die zumeist kemalistisch orientierten Aleviten in der Türkei, aber auch Drusen und Alawiten (Syrien, Libanon Israel).

    Es stimmt sehr wohl, was der leider verstorbene Nahostkenner Peter Scholl-Latour bis zum Schluss seines journalistischen Wirkens betont hat, nämlich dass der Iran in gewisser Weise ein Stabilitätsfaktor in der Region ist – ohne dass man ihn mögen muss!
    Die einseitig gegen den Iran (und Syrien!) gerichtete Politik Netanjahus ist in Israel bei Militär- und Geheimdienstleuten nicht unumstritten, und ich rede nicht von israelischen Ökopaxen, die es im Land auch zur Genüge gibt.

    Netanjahu hat allerdings völlig Recht, wenn er sagt: „Die radikalen Islamisten hassen den Westen nicht wegen Israel, sondern Israel wegen des Westens. Sie sehen in uns den Vorposten jener freien, offenen Gesellschaft, die sie verachten und am liebsten auslöschen würden. Sie haben diese Freiheit und diesen Pluralismus aus ihrem Einflussbereich verbannt, und nun wollen sie ihre Tyrannei auf den Rest der Welt ausweiten.“ Benjamin Netanjahu, GÜNTER GRASS HAT UNS SEHR VERLETZT in: WELT AM SONNTAG Nr. 17, Berlin 2012

    In diesem Sinn werden wir immer mit Israel solidarisch sein, sind aber nicht an einer Eskalation gegenüber Iran interessiert.

    Das sieht Moritz123 10. Mai 2019 at 14:58 (oben) durchaus richtig, wenn er schreibt: „Auch Israel spielt ganz virtuos auf der Klaviatur der Propaganda [- was man von Analysen und Einschätzungen trennen muss]. Und nicht nur die islamische Republik Iran hetzt gegen Israel, sondern nahezu die gesamt islamische Welt, allen weit voraus die Saudis, deren Hasstriaden nicht mal zur Kenntnis genommen werden, geschweige den öffentlich problematisiert.“

    Und da sind wir bei dem zentralen Punkt: Der ISlamische Extremismus wie Muslimbrüder, al-Qaida und IS sind sunnitische Bewegungen, deren Hintermänner und Sponsoren in Saudi-Arabien, Pakistan (mit Atombomben!) und der Türkei sitzen.
    Und die samt ihren Terrornetzwerken bis zum Krieg gegen das „kommunistische Regime“ und die Sowjets in Afghanistan zurück, die bevorzugten Verbündeten der USA waren – und sind! Bis hin zum ISlamismus im ehemaligen Jugoslawien mit seinen Kriegen vor unserer Haustüre!

    Es stimmt darüber hinaus, was WOLFGANG HÜBNER in seinem ebenso guten wie besonnenen Beitrag (oben) schreibt: „Für die fortschreitende Islamisierung Deutschlands und von Teilen Europas ist nicht der Iran verantwortlich, sondern das Totalversagen deutscher und europäischer Politiker sowie der unheilvoll mächtige Einfluss des diktatorisch-autokratischen Staates Saudi-Arabien.“

    Und die Türkei, vergaß er zu erwähnen, die seit den Sechzigerjahren umworben und immer wieder aufgepäppelt und gepampert wird, als dauerhaft schwächelnder, nunmehr geisteskranker Mann am Bosporus, auch indem „wir“ dem Land und seinen wechselnden Machthabern eine wie auch immer geartete Sozialpolitik abnehmen, indem wir deren bildungsferne Unterschichten bei uns seit Jahrzehnten sozialstaatlich mitschleppen …

    Es bleibt zudem dabei: Der zum Antizionismus gewandelte Antisemitismus der scheinheiligen Linken begegnet uns alltäglich, wenn Israel („die Juden“) zum „Kern des gesamten Nahostkonflikts“ gemacht wird (es gibt kein ISlamisches Land ohne „blutige Konflikte“ [Samuel Huntington]), während sich Sunniten und Schiiten bekriegen, und Kurden, Christen, Berber, West-Sahauris – Juden nicht zu vergessen! – und andere Minderheiten von nahöstlichen Regimes und Bewegungen verfolgt und massakriert werden, wogegen das „Schicksal“ der „Palästinenser“ geradezu verblasst, zumal die meisten palästinensischen Opfer nicht auf Israel, sondern auf die „arabischen Brüder“ zurückzuführen sind.

    Und während die offiziöse, linkshegemonierte Politik Westeuropas ein Riesenbohai um „israelische Besatzungs- und jüdische Siedlungspolitik“ betreibt, wird die muslimische Landnahme in Westeuropa unausgesetzt befördert und mit öffentlichen Mitteln an den Interessen der Mehrheitsbevölkerungen vorbei geschmiert!

  144. @ pro afd fan 10. Mai 2019 at 11:12

    Sie sind typisch.

    1. Zitat:
    „[…]
    Krieg ist das Allerletzte. […]“

    1.a. Korrekt! ABER!!
    1.b. Dem Islam ist es EGAL. Die führen Krieg gegen uns. Wann kapieren Sie das? Über 30.000 Kriegshandlungen seit dem 11. September. Schon vergessen?

    2. Dann schreiben Sie, diese Länder gehen uns nichts an? Diese „Länder“ sind längst bei uns angekommen. Der Krieg wird bereits in unserem Land geführt. Genau weil „uns“ diese Länder nichts angingen, sind die bereits über unsere Grenze marschiert. Dank dem Ferkel Merkel und dem europäischen Deep State (Freimaurer).

    3. Deep State. Gibt es in China keinen Deep State? Und in Indien? In Südafrika?

    4. Es geht nicht um den weißen Mann. Es geht um den christlichen Mann. Nur um diesen. Den Linken ist der weisse Mann völlig egal. Es geht nur um die totale Vernichtung aller christlichen Werte. Der „weiße“ Mann ist nur ein Vorwand, um das Christentum nicht frontal angreifen zu müssen.

    5. Den Linken sind die „armen“ Palästinenser völlig egal. Auch hier nur ein Vorwand, gegen die Juden. Auch deren totale Vernichtung ist geplant. Linke, Schiiten und Sunniten WOLLEN DAS!!

    6. Das Problem in diesem Land ist, viele wissen sehr wohl, dass man Krieg gegen „uns“ führt. Man will aber nicht selbst kämpfen, sondern dies anderen überlassen. Sollen die anderen die Drecksarbeit machen. Das wird diesmal nicht funktionieren.

    7. Der US-amerikanische Deep State und der Iran verfolgen teils gemeinsame Ziele.

  145. @ rasch65 10. Mai 2019 at 22:01

    Woher haben Sie diesen Unsinn mit „gerechter“ Krieg?
    Kein Krieg ist gerecht. Krieg IST SCHRECKLICH.

    Wenn Sie ein Verbrecher zu Hause heimsucht, was machen Sie dann? Sich töten lassen?

  146. @ pro afd fan 10. Mai 2019 at 21:24

    Korrekt. Das lehrt das Christentum (Katholische Kirche & Co.) seit wie vielen Jahren?
    Das gilt nicht nur für „diese“ Frauen.

    Und um was geht es den leitenden Hirnen im Iran? Um die Verbreitung von Hass und um Zerstörung.

  147. An Wolfgang Hübner.

    1. Der Iran ist KEIN Gottesstaat. Das ist absolut sicher. Die Anfühungszeichen helfen das nichts.
    2. Der schiitische Islam (Iran) führt Krieg gegen uns. Das ist das Problem. Und zu lange haben die Linken feige weggeschaut und deren eigene Werte VERRATEN. Das setzt sich bis heute weiter fort. Die Linke wird NIE den Kampf gegen den Islam ergreifen. Die Linke und der Islam sind geistig verbrüdert.

    3. Die USA kämpfen auch für Deutschland, wenn es „diesen“ Iran besiegen sollte.
    4. Der Iran wird nichts gegen die Islamisierung Europas durch „Saudi Arabien“ haben wollen. Der innere Streit zwischen Sunniten (80-90 Prozent) und den Schiiten (8-15 Prozent) ist da irrelevant. Die Türkei hilft dem Iran!

    5. Gut ist es, wenn man in Washington nicht auf PI hören wird.

    6. Böse ist es Böses zu tun und (!) Gutes zu unterlassen. Das ist EXZELLENZ!!

    7. Der Islam ist schlimmer als Krebs und absolut sicher tödlich. Und Wegschauen ist ein feiger Weg.

  148. Die Deutschen Interessen in 5, 8, 10 oder 100 Punkten zu formulieren ist nun wirklich extrem unwichtig.
    Eigentlich gibt es nur ein Interesse: Ein Land ist so stark, dass es sich vor einer Steinzeitkultur wie der islamischer Staaten nicht zu fürchten braucht.
    So und nun findet den Unterschied zwischen Europa und den USA. Findet den Unterschied zwischen DE und den USA. Wie wäre es, wenn diese islamischen Shitholes auch nicht in der Lage wären, die westliche Wertegemeinschaft auseinander zu dividieren. Wie wäre es, wenn diese Herrenmenschenideologie echten Gegenwind endlich bekäme. Gerne auch mit Russland zusammen, welches sich aufgrund der Demographie ebenfalls immer schwächer darstellt.
    Wie wäre es, wenn Journalisten dabei helfen, unsere christlich-demokratischen Kulturen, die durch den Islam ernsthaft angegriffen und bedroht sind, einschl. die Israel wieder zusammenzuführen, nachdem sie diese im 20. Jahrhundert geteilt haben?
    Traum-Modus off – soviel gesunden Menschenverstand und Willen zur eigenen Stärke und Größe traue ich dieser Berufsgruppe nicht zu. Dafür sind zuviel Schreiberlinge mit pathologischen Verhaltensauffälligkeiten unterwegs.

  149. 1. Das iranische Regime ist Deutschland feindselig gesonnen. Es hat einen Terroranschlag auf deutschem Boden verübt (Mykonos-Attentat) und einen Deutschen (Helmut Hofer) als Geisel genommen, um einen der festgenommenen Täter freizupressen. Eine Beeinträchtigung der Handlungsfähigkeit des Regimes (idealerweise ein Regimewechsel) ist daher im deutschen Interesse.

    2. Der Handel mit dem Iran ist verschwindend gering. Beim Export Rang 50 (0,23 Prozent der dt. Exporte), beim Import Rang 82 (0,04 Prozent der dt. Importe). Ein komplettes Versiegen des Iran-Handels wäre daher zu verschmerzen. Das vergleichsweise kleine Israel ist der wichtigere Handelspartner (Rang 44 bzw. 47, Zahlen von 2017).

    3. Iran kontrolliert die schiitischen Moscheen in Deutschland, insbesondere das „Islamische Zentrum Hamburg“ und die Imam-Ali-Moschee. Das IZH ist Mitinitiator des „Al-Quds-Tages“ und unterstützt in Deutschland lebende Hisbollah-Anhänger. Diese Aktivitäten sind nicht im deutschen Interesse.

    4. Die Geschichte hat gezeigt, dass sich die Mullahs nicht an Verträge halten, noch viel weniger an irgendwelche Absichtserklärungen. (Das „Atomabkommen“ heißt „Joint Comprehensive Plan of Action“/JCPOA und ist kein Vertrag im rechtlichen Sinne). Ein Stück Papier ist daher kein geeignetes Mittel um den Iran an einer atomaren Aufrüstung zu hindern. Der Grund dafür: die Mullahs entwickeln Atomwaffen nicht wegen der Sanktionen, sondern weil sie die führende Regionalmacht in Westasien sein und ihre „Revolution“ exportieren wollen. Dies ist nicht im deutschen Interesse.

    5. Wenn sich die Machtverhältnisse in Teheran eines Tages ändern wird es für Deutschland einfacher, wenn es heute nicht allzu sehr das Überleben der Mullahs sichert.

  150. Ginger 11. Mai 2019 at 00:13

    Deutschland wurde absichtlich in diese Kriege (Afghanistan, Syrien ) hineingezogen, obwohl uns dies überhaupt nichts anginge. Und, es sind auch Muslime deshalb durch Deutsche ums Leben gekommen.
    Ist doch klar, dass diese nun auf Rache sinnen. Die Stasi-Hexe hat diese Terroristen in unser Land gelassen, um hier Chaos und Krieg zu bringen.

  151. Ginger 11. Mai 2019 at 00:13

    @ pro afd fan 10. Mai 2019 at 11:12
    Nachtrag
    Es geht um beides. Selbstverständlich wollen unsere Feinde in erster Linie auch das Christentum vernichten. Aber auch genauso wurde/wird dem weißen Mann der Krieg erklärt. Ziel ist die Rassenvermischung, welche es zur Massenversklavung braucht. Ein niedrigerer IQ ist da sehr empfehlenswert.

  152. Aufgrund solcher Artikel, sollte sich PI-News ernsthaft überlegen, PRO-Israel und PRO USA vom BLOG zu streichen und es mit PRO Iran und PRO Islam zu ersetzen. Ein altes westliches Haus bekommt ein ganz neues anti-westliches Gesicht.

  153. Anita Steiner 10. Mai 2019 at 11:29
    Kewil scheint nicht alle PI-Leser als Freunde zu haben, besonders mich nicht, denn er war es der mich unter
    Moderation stellte, die seit einen Jahr durch PI nicht aufgehoben wurde, oder nicht wird.
    deshalb hat sich mein Kommentieren auf ein Minnimum eingeschränkt.
    —————
    Bei mir waren es ein paar Monate Moderation, nachdem ich mich aus Sicht von Kewil politisch inkorrekt (aber rein sachlich, u.a. mit Verweis auf den Budapester Vertrag) zum Ukrainekonflikt geäußert hatte.

  154. Deutschlands Interesse liegt in einem aufgeklärtem Europa der Vaterländer, es hat mit zu helfen sämtliche eindringende Elemente die dazu inkompatibel sind fern zu halten. Aus Deutschland und Europa.
    Sichere Grenzen, willig verteidigt sollten mit Maßnahmen gegen Staaten einhergehen, die diese in jedweder Weise zu unterwandern suchen. Also auch gegen den Iran jetziger Prägung.
    Meines Erachtens ist die jetzige Lösung falsch, die Grenzen zu öffnen und aus Angst vor einwandernden Attentätern international alles beschwichtigen zu wollen.
    Die Grenzen schließen, international den Verbrecherstaaten entgegen treten, daraus wird ein Schuh.
    Man unterhielt auch gute Beziehungen zu den persischen Regierungen zuvor, was steht denen mit einer erneut säkularen entgegen, wenn dort ein Terrorregime verschwindet? Man hat doch wohl nicht mit den Ayatollahs paktiert?
    Kümmerten sich die Deutschen und andere um ein starkes Europa, wäre der Einfluß größer.
    Man sucht aber ein Wirtschaft freundliches Migrantensystem, das den Staat schwächt.
    Kann halt nicht beides haben, Souveränität und billige Arbeitskräfte.

  155. @Ginger
    ich weiß nicht, welches Spinnrad sich in Ihrem Kopf
    befindet, aber Sie ziehen schon komische Vergleiche !
    Was hat denn ein gerechter Krieg mit einen Einbrecher
    in mein Haus zu tun ?
    Oder meinen Sie etwa nicht, dass der Angriff der USA
    auf Nazi-Deutschland richtig war ?
    Wenn Sie das verneinen, sind Sie ein Menschenverachtendes
    Subjekt !

  156. Wenn du weißt, daß einer kommt dich zu töten, gehe Nachts in sein Haus und töte Ihn.

    Habe das mal so oder so ähnlich gelesen, meine jüdische Schriften, aber etwas her.
    Es gefällt mir aber so wie ich es wieder gebe.

Comments are closed.