Von PETER SCHMITT | Viele ertragen den Irrsinn der heutigen Medien kaum noch! Die täglichen Meldungen über Vergewaltigungen und Mord und anschließenden Beruhigungsstudien, die uns erzählen, dass unser Land so sicher sei wie seit Jahren nicht mehr. Politiker erzählen uns, es geht uns so gut wie noch nie, doch reicht das Gehalt immer seltener aus, um eine Familie zu gründen. Unsere Kinder sollen wir in die Obhut des Staates übergeben, während immer absurdere Vorstellungen von Gendertheorien etc. dort weiter gegeben werden. Wir sollen zusehen, wie unser Staat uns immer mehr Geld wegnimmt, während er dieses immer maßloser veruntreut. Baustellen, die zu Ruinen werden oder doch gleich besser für die Archäologie freigegeben würden. Natürlich erst nach Bauabschluss und rechtmäßiger Prüfung durch Vater Staat und TÜV.

Manchmal ist es Zeit innezuhalten. Manchmal braucht es einen Moment der Ruhe, um zu erkennen: Die herrschende Philosophie ist tot. Die ganze Ideologie der Eliten ist ein Irrsinn, ein Wahn und er lässt sich nur durch eben diese weiter steigern. Wir sollten uns nicht länger darüber aufregen, denn das sind sie nicht wert. Wir sollten uns auch nicht depressiven Vorstellungen vom Untergang der europäischen Kultur und ihrer Völker ergeben. Nein, viel mehr ist es Zeit, mit dieser Bande, der veröffentlichten Meinung, den Dogmen der Elite, zu brechen. Multikulti, Genderwahn, Kulturmarxismus.

Das Pferd ist tot und es ist Zeit den europäischen Kulturkreis, seine Traditionen wieder zu beleben. Denn wenn ein Wahn zu Ende geht, hinterlässt er Spuren, Zerstörung, aber auch viele orientierungslose Seelen, denen Halt und Werte zerstört wurden. Bis heute gibt es solche in den ehemaligen Sowjetrepubliken. Damals Überzeugte Kommunisten, die sich nach dem Zusammenbruch der Verrohung hingegeben haben.

Andere wiederum, die sich mit ihren Werten und Vorstellungen in den Kreis der Familie zurückzogen, konnten nach dem Ende der Sowjetunion aufatmen. Denn nur jene, die darauf vorbereitet an eigenen Regeln und Werten festhalten, können die nachfolgende Epoche prägen. Wollen wir das sein oder wollen wir dann zur orientierungslosen Masse gehören, die sich willig jedem neuen Wahn ergeben wird in der Hoffnung, dass dieser endlich Stabilität und Hoffnung bringt?

Denn der nächste Zeitgeist wird von denen geprägt, die auf den Umbruch vorbereitet sind. Er wird von denen bestimmt, die selbst nach einem Zusammenbruch des bestehenden Establishments noch geerdet sind. Diejenigen, die noch Sicherheit und Orientierung, Halt und Zuversicht bieten können. Gerade dann, wenn alles zerbricht und die einstige Ordnung zerfällt.

Es ist jetzt die Zeit, uns zu fragen, welche Werte wir bewahren wollen. Welche Einstellungen haben uns weiter gebracht, welche Opfer uns zu einem Besserem gemacht? Wer und was hat uns Halt gegeben und an wen haben wir in Liebe gedacht? Welche Traditionen und welche Kultur wollen wir unseren Kindern weitergeben und welche Lehren in ihnen bewahren?

Denn tun wir das alles nicht, leben wir nur weiterhin vor uns hin, so werden wir nur Teil derer, die sich fügen, derer den auch in der nächsten Epoche nur das Schimpfen über „Die da oben!“ bleibt.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

94 KOMMENTARE

  1. Feindmedien meiden!
    Alternative Medien wählen, die Informationen zunächst filtern und richtig auslegen!
    Medien konsumieren, die den eigenen Vorstellungen von Zukunft entsprechen!

  2. Viele ertragen den Irrsinn der heutigen Medien kaum noch! Die täglichen Meldungen über Vergewaltigungen und Mord und anschließenden Beruhigungsstudien, die uns erzählen, dass unser Land so sicher sei wie seit Jahren nicht mehr. Politiker erzählen uns, es geht uns so gut wie noch nie, doch reicht das Gehalt immer seltener aus, um eine Familie zu gründen. Unsere Kinder sollen wir in die Obhut des Staates übergeben, während immer absurdere Vorstellungen von Gendertheorien etc. dort weiter gegeben werden. Wir sollen zusehen, wie unser Staat uns immer mehr Geld wegnimmt, während er dieses immer maßloser veruntreut. Baustellen, die zu Ruinen ….
    ————-
    Kurz vor dem Untergang der DDR war es ja ähnlich: Die Oben konnten nicht mehr, die Unten wollten nicht mehr und die „Medien“ berichteten bis zuletzt von „Erfolgen“ und anderem Stuß, der an der gelebten Realtität vorbei ging.

    Nur die hetzenden Altmedien, die staatlich gelenkte GEZ-Propaganda hält das System noch am Laufen. Am Ende wird sich die gelebte Realität wahrscheinlich durchsetzen, die straft die veröffentlichte Meinung jeden Tag Lügen.
    Leider ist dieser Prozess erst am Anfang, es wird noch dauern, bis sich ein Umdenken in dementsprechende Wahlergebnisse umsetzen lassen. Es muss erst richtig schlecht werden, damit es besser werden kann.
    Mir dauert es ja auch viel zu lange …

  3. Problem ist, daß dieser „68er Wahn“ bereits so viele Opfer über ganze Generationen (bewußt) erzeugt hat, daß hier alsbald so reineweg gar nichts „zusammenbricht“. Die Klima-Gretels (Jüngere) über die Nazi-Brüller und vor allem Brüllerinnen, wenn normale Leute nur friedlich demonstrieren, bis zu den Omas-gegen-Rechts meinen das nämlich völlig ernst, aus innerer und unüberwindbarer Überzeugung.

  4. Demonizer 1. Mai 2019 at 10:14

    „Leider ist dieser Prozess erst am Anfang, es wird noch dauern, bis sich ein Umdenken in dementsprechende Wahlergebnisse umsetzen lassen. Es muss erst richtig schlecht werden, damit es besser werden kann.
    Mir dauert es ja auch viel zu lange …“

    mir auch, ich möchte das noch erleben u. mitmischen.

  5. Ich kann nicht nur die Medien, das Politpack, dieses Migrantenpack, sondern auch die Deutschen mit ihrer Passivität, Feigheit und ihren Minderwertigkeitskomplexen nicht mehr ertragen.

  6. Papst Benedikt trat zu Lebzeiten zurück, ebenso Tenno Akihito und Königin Beatrix, nur FDJ-Merkel klebt an der Macht über den abzuschlachtenden deutschen Steuerzahler.

    Aber manchmal kann ein Zusammenbruch sehr, sehr schnell und unverhofft gehen. Wenn der Gauleiter sich plötzlich über kyrillische Straßenschilder wundert oder Jeeps mit Rechtslenker oder der Leiter der MfS-BV, weil plötzlich Bürgerkommittees in seinem Büro erscheinen….

    Die Sonderkonjunktur geht zu Ende und ohne CO2-Steuer wird die Islamisierung des Merkelregimes nicht zu finanzieren sein und die Mieten werden dreckige deutsche Steuerzahler obdachlos machen und an der Tafel werden sie dann von Merkelmohammedanern verdrängt.

    Werden sich die Deutschen ewig auf die islamische Schlachtbank führen lassen?

    „Aber ich liebe doch alle Menschen“
    Polizistenmörder Erich Mielke, Die LINKE, im November 1989

  7. passt,

    „US-Präsident Donald Trump erwägt eine Einstufung der aus Ägypten stammenden Muslimbruderschaft als „terroristische“ Bewegung. Trump habe mit seinem Sicherheitsteam sowie ausländischen Regierungspolitikern darüber beraten, ob die Muslimbruderschaft auf die offizielle US-Liste der „ausländischen Terrororganisationen“ gesetzt werden solle, teilte Präsidentensprecherin Sarah Sanders am Dienstag in Washington mit. Das entsprechende Prüfverfahren innerhalb der US-Regierung laufe weiter.“

  8. Handelsrecht, Piraterie, HLKO, das GG v.1949 Besatzungsrecht sind unsere „Grundgesetzgrundlage“ diese gebärden sich alle als Kriegsgewinnler gegen das Volk und dessen geringes persönliches Kapital!

    SOMIT MUSS JEDER ERKENNEN, das das System der NRO, die leitenden Angestellten dieser Interessengemeinschaft und darüber hinaus;
    die Rechtsprecheung*1, sowie alle Bediensteten der Welt- Konzerne wie, EU, CETA, TTIP usw. haben vermittels dieser Rechtsgrundlage alle Befugnisse das zu tun. Das ist auch der Grund der Reaktion des Vatikan : https://religo.ch/2013/08/10/vatikan-papst-hebt-immun..

    Eine Handelsgesellschaft darf ihrer Firmenphilosophie folgen.
    Dieser Punkt muss verstanden werden um als Kehrschluss die entstandene Ungerechtigkeit im Sinne eines sozialen, demokratischen, Grundrechtes zu verstehen.

    Das kann nicht gelingen!

    Weil dieser Moloch sagt „das darf nie geschehen“.
    Das Handelsrecht steht über dem Gundgesetz und verwaltet unsere Grundrechte ! Dazu mussten alle Volksverfassungen, in ihrer Aussage reduziert, anuliert oder nicht vorhanden sein!3

    UNSERE IST NICHT VORHANDEN deswegen konnte nun der Handelsfaschismus aus Mitteldeutschland gestartet werden! 4
    6 https://staatenlos.info/rechtsgrundlagen/privatisieru..

    Die EU ist zur Feindschaft gegen die Deutschen gegründet worden.

    Und nur deswegen! https://youtu.be/aLW-dAwZeNc?t=48
    Die angebliche Völkerverständigung war doch im Gange durch die EG!
    Es wollten eben nicht voreilig mehr hierher kommen als dieser Weg ermöglichte.

    Das ist uns nun durch eine Verlegung von Völker über die Neuen Weltordnung diktiert worden. https://news-for-friends.de/deutschland-werde-ein-isl..

    ES WÄRE JA ALLES GUT UND SCHÖN!
    Aber da die Basis der NWO mit Mitteln des Faschismus,- sei es hüben wie drüben – schon ihre eigene Existenz gegründet hat – das Erbnis sind Reservate, ist dieser Faschsismus zum Weltrecht avanciert.
    Diesem Faschismus fallen wir zum Opfer , nicht wegen Trump, nicht wegen Putin, nicht wegen Urban, nicht wegen wegen….
    Weil in Deutschland der Rechtsnotstand und die gute Connektions zu den Allierten es ermölgicht haben das sich jedwede politsche Struktur entwickeln kann.
    MERKEL HAT SO EIN GROSSES FÜHRERMAUL, weil sie das weis. https://www.youtube.com/watch?v=kR4NWY5GguU

    Wir werden zum Zweck als Antreibsmotor für den Weltfaschismus missbraucht und können dies ändern.
    https://staatenlos.info/ursache-von-der-heimat-in-die..

    Hätte die NRO im Rahmen ihrer Erlaubnis gehandelt, so hätten wir Deutsche nach Artikel 139 GG den Weg zu Artikel 146 GG gehen müssen anstatt die Demokratie abzuschaffen. https://www.youtube.com/watch?v=6HcPMW0dOfg&featu..

    JA ja die ist mit „Volkes Wille“ abgeschafft worden und auch das wir in der EU als unheilbare Kriegsverbrecher eliminiert werden WOLLEN. **

    PRÄAMBEL DES BUNDESTAGES.
    Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,
    von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.

    *1 https://religo.ch/2013/08/10/vatikan-papst-hebt-immun

    ** e. A.: Art. 3 I GG ist anwendbar. Die BRD habe gem. Art 23 I GG Hoheitsrechte auf die EU übertragen, womit sich der deutsche Gesetzgeber daher das Handeln der EU wie sein eigenes zurechnen lassen müsse. Er sei daher verpflichtet seine nationalen Gesetze nach europäischem Vorbild grundrechtskonform anzupassen.

    7 Zitat: „um zu zeigen, wie die große Stärke Deutschlands zum Retten statt zum Zerstören genutzt werden kann. Es ist selten, einem Anführer bei dem Prozess zuzusehen, eine alte und quälende nationale Identität abzulegen.“ http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-12/bundeskanz..

    WAS KANN EIN VOLK TUN
    um sich gegen die Politik/ Politiker/ benachteiligende Gesetze zu wehren?
    Gäbe es hier keine Endgültigkeit im GG so wären alle Gesetze sinnlos und auch die UN(O)!
    Um Faschismus, zu Lasten des Volkes ! verhindern zu können, kann das Volk mit Artikel 146 GG reagieren! Originale Aussage relevante Stelle : Dieses Grundgesetz ………………… verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.
    Damit werden alle Gesetze und rechtlichen ZUSTÄNDE, die gegen uns wirken, ebenfalls ungültig. Den Rest erledigt die Kommission 146 GG : https://staatenlos.info/die-kommission146.html

    Vatikan: Papst hebt Immunität der Richter, Staatsanwälte, Rechtsanwälte und Regierungsbeamten auf!
    religo.ch

    Vatikan: Papst hebt Immunität der Richter, Staatsanwälte, Rechtsanwälte und Regierungsbeamten auf!
    religo.ch

  9. die Mehrheit der deutschen Frauen bestimmt die letzte Epoche durch Ihre Wahl der Partei Grün/Pädo

    diese Drecksweiber um Merkel , Fettroth und von der Schweinen geben erst nach, wenn dieses Land völlig zerstört ist

  10. Was soll dieser SELBSTBETRUG?

    Wer sind „wir“ denn… ich kann es genau sagen nach meinem umfassenden und vielfältigen Engagement: „wir“ das sind die Ü50-jährigen welche Deutschland noch als „deutsch“ kannten ohne zu große linsextreme Indoktrination!

    Das war das Deutschland als Kommunionskinder noch in langen Schlangen zur Kirche gingen, als der FSchJg Zug der BW noch „rechts um“ gemacht hat um geschlossen + im Laufschritt zum Gottesdienst gelaufen ist. Das war das Deutschland als man in den westdeutschen Innenstädten Ausländer nur vereinzelt und sehr zurückhaltens agierend gesehen hat.

    Und jetzt: jetzt warten die linksextremen Deutschenhasser nur noch darauf das genau die o.a. Personengruppe stirbt… und DANN haben D I E gewonnen, Punkt.

    Das ist meine FINALE Meinung zum Thema Deutschland… es geht nur noch um das „wann“… und komme jetzt bitte keiner mehr mit „Volksaufstand“ oder so einem Müll… bitte nicht!!!

  11. Annette Kahane aus ihrem Umvolkungshauptquartier an Angela Merkel:
    „Wenn die ethnische Inklusion der Sozial-, Asyl- und Terrortouristen am Widerstand des Packs scheitert wird auch unsere Rothgrüne Zivilgesellschaft nachhaltig verloren sein, wenn ich Sie nicht missverstanden habe. Es sei dann nicht notwendig, auf die Zeugungskraft und Pflegebedürftigkeit unserer Sozial-, Asyl- und Terrortouristen, die die Zivilgesellschaft als seinen primitivsten Lebensinhalt braucht, weiterhin zu bestehen. Im Gegenteil sei es besser, diese unseren Schutzsuchenden in ihre Heimat zu entlassen. Denn die marxistisch-humanistische Zivilgesellschaft hätte sich abermals als unfähig erwiesen und dem stärkeren Pack gehöre dann ausschließlich die Zukunft. Was nach dem totalen Inklusionskampf übrig bliebe, seien ohnehin nur die Minderwertigen; denn die Gutmenschen seien gefallen.“

  12. »Merkels Flüchtlingspolitik war Deutschlands Verhängnis«

    Merkels Flüchtlingspolitik sei ein einziges Desaster, eines der schlimmsten Dinge, die Deutschland je passiert sind. Das sagt Lara Trump, Schwiegertochter und Wahlkampfberaterin von US-Präsident Donald Trump.

    Hierzulande ist es verpönt, Kritik an der komplett desaströsen Flüchtlingspolitik von Merkel zu äußern. Wer das macht, sieht sich relativ schnell massiver Anfeindungen, Diskriminierung, Diskreditierung und Hetze von Altparteienvertretern, Mainstreammedien und bestimmten Lobbygruppen ausgesetzt. Es hat den Anschein, als versuchten diese Gruppen Merkels rechtsbrecherischer Alleingang im September 2015 zu einem Tabu hochzustilisieren. Im Ausland ist man da wesentlich schonungsloser und offener.

    „Merkels Flüchtlingspolitik ist ein einziges Desaster und eines der schlimmsten Dinge, die Deutschland je passiert sind.“

    https://www.freiewelt.net/nachricht/merkels-fluechtlingspolitik-war-deutschlands-verhaengnis-10077700/

  13. @ Eurabier 1. Mai 2019 at 10:33 .. … Claudia Roth legt Boris Palmer nahe, die Grünen zu verlassen

    gute nachricht, zurücklehnen und genießen, schön, das es nicht der AfD bedarf, wenn sich diese “ Grünen “ selbst zerfetzen

  14. Ein NICHT ZU UNTERSCHÄTZENDER BAUSTEIN DER ZERSETZUNG ist die Genderscheißdreck-Ideologie. Dazu ein gutes Fundstück:

    Seit Jahresbeginn haben deutschlandweit 35 so genannte „Diverse“ ihr drittes Geschlecht im Personalausweis eintragen lassen.
    Zum Vergleich:
    Über das Thema wurden deutschlandweit etwa 4000 Zeitungsartikel, Radiobeiträge und TV-Sendungen produziert.
    Parallel dazu haben deutsche Unternehmen und öffentliche Verwaltungen Millionen von Euro für neue Formulare, Drucksachen und nicht zu vergessen Toiletten ausgegeben.

  15. New York Post: Schauen Sie nicht weiter als nach Deutschland, das als „Europas größtes Bordell“ gilt, wo täglich mehr als eine Million Männer Sex von schätzungsweise 400 000 Frauen, überwiegend aus Osteuropa und der unentwickelten Welt, in mehr als 3 500 Bordellen verkauft werden.

    In Deutschland betreiben „Sex-Unternehmer“ Unternehmen im Wert von mehreren Millionen Euro über Online-Jungfernauktionen, Autokinos, Sex-Boxen im Freien, Mega-Bordelle und 24-Stunden 7 Tage die Woche All inklusive -Sex-Buffets, von denen sie konsumieren können.

    Im „Paradies“, einem der Mega-Bordelle Deutschlands, kaufen rund 3.000 Männer täglich 150 Frauenkörper für Sex. Josie, eine Frau, die dort arbeitete, erzählte einem Dokumentarfilmer, dass sie mit rund 15.000 Kunden geschlafen hatte: „Wenn ich darüber erzähle , fühle ich mich so traurig.“

    Josies Make-up-Beutel enthält ein Röhrchen Xylocain-Anästhetikum-Gel, um die körperlichen Schmerzen zu betäuben, die durch den Gebrauch ihres Körpers von bis zu 20 Männern pro Tag verursacht werden. Ein deutsches Gericht hat den Eigentümer von Paradies, Jürgen Rudloff, im vergangenen Jahr wegen Menschenhandels verurteilt.

    „Sex Arbeit“ ist ein kluger Euphemismus, der von der Zuhälterlobby bevorzugt wird, um die der Prostitution innewohnenden Brutalitäten rein zu waschen und zu verharmlosen. Es ist kein „Job“, sondern ein System der Ungleichheit der Geschlechter: Schätzungsweise 98 Prozent der weltweit 42 Millionen Prostituierten sind Frauen, während 99 Prozent derjenigen, die sie kaufen, Männer sind.

    Prostitution ist auch eine Form von Gewalt gegen Frauen.

    https://nypost.com/2019/03/04/dont-pass-this-pimp-protection-act/

  16. Immer wieder zur Erinnerung! WikiLeaks – Die Podesta Emails

    Der US-Geheimdienst über den „Multikulti-Terror-Staat“ Deutschland:

    Amerikanische Geheimdienste sehen die Zukunft Deutschlands in einem völlig anderen Licht als die deutsche Bundesregierung. Das enthüllten durch WikiLeaks geleakte Emails, die es in sich hatten.

    Empfänger der in 2016 verschickten Nachrichten war John Podesta, der früher unter Bill Clinton Stabschef des Weißen Hauses war und zu diesem Zeitpunkt Präsidentschaftswahlkampf-Manager von Hillary Clinton.

    In den Emails wurden Podesta von einem in Berlin lebenden US-Geheimdienstmitarbeiter über die absehbare Zukunft Europas unterrichtet. Der Bericht sprach in Hinblick auf Deutschland von „multikultureller Verrücktheit“ (multicultural madness) und prognostizierte den Deutschen wachsendes Elend und Chaos (misery and mayhem across Germany).

    Der amerikanische Geheimdienst hält die Bundesrepublik Deutschland für einen „Multikulti-Terror-Staat“, der von einer „mächtigen Multikulti-Mafia“ dominiert wird und längst von größeren Idioten regiert wird schlimmer als in einer Bananenrepublik. Die Einwanderung von Moslems habe in Deutschland eine Spur von „Elend und Verwüstung“ hinterlassen, und das Schlimmste stehe noch bevor, schreiben die amerikanischen Spione in einem Bericht vom Februar 2016. Multikulturalismus, heißt es darin, sei die „menschliche Variante von Rinderwahnsinn“.

    Es wird gegen Frau „Schmerkel“ geschimpft, die die „Blitz-Banlieuisierung von Dunkeldeutschland und seiner angrenzenden Vasallenstaaten angeordnet“ habe und komplett verrückt geworden sei, wie schon ihre Monty-Pythoneske Energiepolitik gezeigt habe.

    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/295

  17. Eine NRO hat nicht das Recht eine Verfassungsangelegenheit zu lenken oder gar zu ihrem Gesetz zu machen. „Eine Nichtregierungsorganisation (NRO bzw. aus dem Englischen Non-governmental organization, NGO) oder auch nichtstaatliche Organisation ist ein zivilgesellschaftlich zustande gekommener Interessenverband, der nicht durch ein öffentliches Mandat legitimiert ist…… um Vertreter der Zivilgesellschaft, die sich an den politischen Prozessen der UNO beteiligen, von den staatlichen Vertretern abzugrenzen; non-governmental bedeutet dabei „nichtstaatlich“ im Sinne von „staatsunabhängig“, „regierungsunabhängig“. Heute wird der Begriff von und für nichtstaatliche Vereinigungen benutzt, die sich insbesondere sozial- und umweltpolitisch engagieren, und zwar unabhängig von einer Beziehung zur UNO. -ALSO SIE MACHEN WAS SIE WOLLEN-

  18. In einer weiteren Mail an Podesta beschrieb der Geheimdienstler, wie Merkel durchgedreht sei und zu einer irren Linken wurde und verschickte als Anhang mehrere Zeitungs-Artikel zu Geschehnissen aus DE.

    Germany’s Übergutmenschen bekommen ihren Todeswunsch erfüllt: Über 7 Millionen Lumpenmigranten— incl. deren unzähligen Familienangehörigen — haben schon ihr lebenslanges Essensticket erhalten, und das ist erst der Anfang:

    Ihre (Merkels) Herde wird jedoch unruhig. In der Tat ist eine wachsende Mehrheit der Gutdeutschen bereits von himmelhoch jauchzend zu Tode betrübt gegangen. Und denken Sie daran, dass die deutschen Medien die Öffentlichkeit im Dunkeln gehalten haben, über die wahre Größe des Migranten-Tsunamis und dem niedrigen Nivau der Neuankömmlinge …… Außerdem sind sich die komisch naiven Deutschen großteils
    im Unklaren darüber, was alles im längst bestehenden deutschen Ghettostan untergehehen wird, mit ihrer über Jahrzehnte alles durchdringenden Friedens-Propaganda Indoktrination ………Uns erwarten schrecklich turbulente Zeiten. Europa ist erledigt, aber so auch die Multikulti-Schweinerei.

    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/40193

  19. Zerstörte Städte wie Pforzheim

    Wo ist die Seele? Wo die Identität?

    Stand: 09:57 Uhr | Lesedauer: 7 Minuten

    Hat die gefeierte Architektur der Moderne die Wunden der Kriegszerstörung geschlossen? Nicht nur in Pforzheim werden daran zurzeit Zweifel wach. Auch anderswo wächst ausgerechnet im Bauhausjahr die Sehnsucht nach der alten Stadt.
    2

    Auf Pforzheim sind wahre Hymnen gesungen worden. Die am 23. Februar 1945 in Grund und Boden gebombte Stadt galt als Vorzeigebeispiel für den Wiederaufbau der Fünfzigerjahre. Pioniere moderner Architektur wie Otto Bartning wirkten mit.

    Und nun? Baubürgermeisterin Sibylle Schüssler beklagt, dass geborene Pforzheimer selbst heute, 74 Jahre nach der Bombenkatastrophe, noch immer keinen Bezug zur Identität ihrer Stadt gefunden hätten – anders als die Neu-Pforzheimern, die die alte Stadt ja gar nicht gekannt haben.

    Aber wie soll man das ändern? Pforzheim – so postuliert es eine Ausstellung im Rathaus – will „unwiderstehlich“ werden. Und „Pforzheim unwiderstehlich“ heißt auch die Kampagne, die jetzt im „Stadtlabor“ gestartet wurde. Inzwischen ist so manches Haus, das einmal der Stolz der Wiederaufbauarchitekten war, der Abrissbirne zum Opfer gefallen. Darunter auch ein echter „Bartning“, ein wirklich schöner und repräsentativer Bau, der eine prominente Straßenkreuzung der Innenstadt schmückte.
    Hadern mit der Identität

    Pforzheim steht für viele deutsche Städte, die mit ihrer von der Nachkriegszeit geprägten Identität hadern. Nun aber sieht man hier die Zeit für grundsätzliche Eingriffe gekommen. Mit Bausünden der Nachkriegszeit soll planmäßig kurzer Prozess gemacht werden. Und unter Zuhilfenahme von „Gestaltungsrichtlinien zur Sondernutzungssatzung“ und eines „Leitbilds Innenstadt Pforzheim“ sowie eines „Fassadenkonzeptes Pforzheim Innenstadt“ wagen sich die Baupolitiker daran, so etwas wie eine neue Innenstadt zu entwerfen – allerdings anders als in Dresden, Potsdam oder Frankfurt nicht durch Rekonstruktion von Vorkriegsensembles, sondern durch neue Flachdachbauten.

    Da muss man sich erinnern: Genau das ist auch schon der Vorsatz in den Fünfzigerjahren gewesen. Buchtitel schwärmten noch lange: „Sie bauten eine neue Stadt. Der Neuaufbau Pforzheims nach 1945“, oder: „Visionen für eine Stadt. Fünfziger-Jahre-Architektur in Pforzheim.“ Doch bei aller Anstrengung kamen die Ergebnisse bei den Bürgern nicht an.

    Dabei waren, wie Fachleute heute finden, Architekturperlen darunter wie das Reuchlinhaus von Manfred Lehmbruck (errichtet 1957–1961), die Lutherkirche von Olaf Gulbranson (1953–1955), die Auferstehungskirche von Otto Bartning (1946–1948) oder die bis heute eindrucksvolle evangelische Stadtkirche von Heinrich Otto Vogel (1964–1968), für die allerdings die stehen gebliebenen Ruinenreste und das hoch aufragende Stadtzeichen, der neugotische Turm, geopfert wurden – gegen Bürgerproteste, die gegen den Neuerungsfuror der Wiederaufbaujahre machtlos blieben. Doch alle diese anspruchsvollen Bauten der „Neuen Stadt Pforzheim“ in aalglatt-modernen Formen konnten den Einwohnern kein neues Heimatgefühl vermitteln.

    Werden die Neubaupläne das unmöglich Scheinende schaffen? Umfangreiche Studien sind dafür in Auftrag gegeben worden. Man hat die Stadt wie ein mystisches Wesen durchleuchtet und zu ermitteln versucht, wie man „Vielfalt“ schafft, welche Rolle „Bildung“ spielt, wie „Flexibilität“ erreicht werden kann, wie man der „Natur“ zu ihrem Recht verhelfen könnte. Auch die Themenfelder „Design“ und „Präzisionstechnologie“ wurden abgefragt und analysiert.

    Dabei kamen dann so umwerfende Erkenntnisse heraus wie: „Durchmischte Nutzungen fördern, um unterschiedliche Menschen in die Innenstadt zu locken“, oder: „in ‚blaue‘ Technologien investieren und diese fördern“, oder: „Bürger als Mitentwickler gewinnen“.
    Grenzen des Funktionalismus

    Ach, Pforzheim! Wie haben es frühere Generationen nur geschafft, ganz ohne derartigen Aufwand überall auf der Welt schöne, noch heute intakte, lebendige Städte zu schaffen, die Touristen und Einheimische begeistern? Könnte es nicht doch sein, dass der Funktionalismus, die neue glatte, hermetische Architektur, einfach nicht geeignet ist, Heimatempfindungen auszulösen und den Kunstgeschmack über alle Brüche der Geschichte hinweg zu beglücken?

    So lautet, gerade im Bauhausjahr, die Frage aller Fragen an die moderne Architektur. Und sie muss nicht nur in Pforzheim beantwortet werden. Ein Dreivierteljahrhundert nach Kriegsende werden die Wiederaufbauresultate in immer mehr Städten einer kritischen Revision unterzogen.
    Hanau, Frankfurt, Nürnberg

    In der Brüder-Grimm-Stadt Hanau, die am 19. März 1945 vom RAF Bomber Command zu 87 Prozent zerstört wurde (in der Innenstadt überlebten nur sieben Häuser), setzt sich eine Bürgerinitiative für den Wiederaufbau des historischen Schlossplatzes ein. Außer dem alten Kanzleigebäude (letzter Rest des Schlosses von 1691) gehören zwölf Altstadtgrundstücke zum Planungsgebiet. Als der „Hanauer Anzeiger“ eine Leserumfrage startete, stimmten 81Prozent für das historisierende Konzept. Jetzt kommt die Sache vors Stadtparlament.

    In Frankfurt gibt sich eine Gruppe von Bürgern mit dem Wiederaufbau eines Altstadtensembles nicht zufrieden und will das in Ruinenresten erhaltene, aber von einem jetzt schon maroden Nachfolgebau umhüllte alte Schauspielhaus wiederaufbauen. Dafür soll die Doppeltheateranlage von 1963 weg. Ihre Sanierung würden 900 Millionen kosten.

    In Nürnberg rüsten sich die Altstadtfreunde zu immer neuen Attacken auf die vorgehängte Fünfzigerjahrefassade des Pellerhauses, dessen Vorgängerbau Georg Dehio „das glänzendste Privathaus Nürnbergs und eines der vornehmsten der deutschen Renaissance“ genannt hatte. Sie haben einen mächtigen Gegner: nämlich denselben Dehio, der sich zu Kaisers Zeiten gegen jede Art von Rekonstruktion als gegen eine Auferstehung von „Masken und Gespenstern“ verwahrt hatte. Doch Dehio hat den Zweiten Weltkrieg nicht erlebt. Sein Verdikt ist historisch, sein Lobpreis gilt noch immer.
    Wo ist Kiels Seele?

    In Kiel, wo man freilich noch weit davon entfernt ist, an historische Wiederaufbaukonzepte zu denken, stellt die neue Baubürgermeisterin Doris Grondke für ein ganzes Jahr „die Identität der Stadt“ thematisch in den Mittelpunkt. „Was ist es eigentlich, das die Stadt ausmacht? Wo ist Kiels Seele?“ lauten die Fragen, die sich laut Grondke nach siebzig Jahren modernem Wiederaufbau aufdrängen.

    Keine Hochhäuser, dafür Wohnungen mit Kiezqualität – so auch die Forderung in Berlin. Sechs Bürgervereine haben sich zusammengeschlossen, um „Sinn und Gefühl dafür (zu wecken), wo die Stadt ihre historischen Wurzeln hat, wie sie gewachsen ist und wie die Stadtgesellschaft ‚tickt‘“. Für Berlins Mitte zwischen Marienkirche und Rotem Rathaus, dem einst ältesten Bezirk der Stadt, liegen ambitionierte Pläne im Sinne eines lebendigen Quartiers auf dem Grundriss des historischen Berlins in den Schubladen.

    Kultursenator Klaus Lederer verschanzt sich (noch) hinter einer obrigkeitsstaatlichen Ausflucht: „Es gibt keinen Generalplan.“ Wo es um Stadt geht, ist das Gesäusel von der Bürgerbeteiligung Schall und Rauch.

    „In einer Zeit, in der so ziemlich alles, was nicht zufällig ein ausgeprägtes Spitzdach hat, zur Feier von 100 Jahren Bauhaus herhalten muss“ („Süddeutsche Zeitung“) ist der Ruf nach mehr Historizität in Städtebau und Architektur für viele Baupolitiker so etwas wie eine schiere Provokation.

    Aber ist er nicht auch so gemeint? Wie könnte man es anders verstehen, wenn ausgerechnet in Dessau, ausgerechnet in der Bauhausstadt, ausgerechnet im Bauhausjahr, ausgerechnet auf dem Höhepunkt der Bauhausfeiern nun ebenfalls eine Bürgerinitiative auf den Plan tritt, die von den Rathauspolitikern den Wiederaufbau von Gebäuden verlangt, die für das alte, vorbauhäuslerische Dessau stehen? Und was tut der Chef des Rathauses, wenn sich dabei offenbart, dass dahinter anscheinend ein lange unterdrückter Wunsch breiter Bevölkerungskreise steht?

    Das Bauhausjahr fördert zutage, was der Jubiläumsrummel überdröhnt: den Bauhausfrust. In der einstigen Residenzstadt Dessau, von der das Bombeninferno vom 7. März 1945 nur Inseln von Bebauung übrig gelassen hat, in der der Stolz der Bürgerschaft durch immer neue geschichtsvergessene Planungen, zuletzt durch die Zwangsvermählung mit der Nachbarstadt Roßlau, gedemütigt wurde und die so wenig Heimatempfindungen auszulösen vermag, dass die Mitarbeiter des Umweltbundesamtes am Wochenende nichts Eiligeres zu tun haben, als geschlossen in ihre Herkunftsgemeinden zu flüchten – just hier wurde jetzt gegen alle Einschüchterungsversuche aus dem Rathaus ein Bürgerbegehren durchgesetzt, durch das geplante Flachdachkisten auf Grundstücken abrissbestimmter Nachkriegsbauten in letzter Minute verhindert werden sollen.

    Stattdessen verlangt die Initiative einen Kernbestand untergegangener Leitbauten zurück: die giebelgeschmückten Renaissancehäuser „Zum alten Dessauer“ (1520) und „Zum Goldenen Ring“ (1525), die renaissancistischen „Buden“ (1694/95) sowie aus der Barockzeit die Hauptwache und die Orangerie, beide von Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff (1793/95).

    Die Wahrheit ist: Es steht schlecht um die Bauhausnachfolge im Jubiläumsjahr – und man wird den Verdacht nicht los, dass der „Hype“ um das Bauhaus, der ja in erster Linie eine Veranstaltung der Kulturpolitiker und Architekten für die Kulturpolitiker und Architekten ist, einen einzigen Zweck verfolgt: der Revision des Bauhauserbes eine gezielte Revision der Revision entgegenzusetzen. Es ist der alte Kulturkampf, der nie entschieden wurde, und ein Zeitzeichen von überregionalem Geltungsanspruch.
    Neue Heimatbewegung

    So wie sich der neuen Globalität und der Durchdringung der Privatsphäre durch alles durchwachsende, weltumspannende Technologien „4.0“ eine neue Heimatbewegung entgegenstemmt, die auf Individualität, Identität und historischen Werten beharrt, so werden gegen sie die ebenfalls hundert Jahre alten Kanonen in Stellung gebracht, die heute nicht mehr die Moderne, sondern nur noch den Modernismus verteidigen.

    Das ist zu wenig und zu armselig, wenn man sich auf den Pioniergeist beruft, dem das Bauhaus seinen Ursprung und seinen Nimbus verdankt. Denn dazu gehörte von Anfang an der Mut, alles Vorgefundene infrage zu stellen – auch die eigene Position. Wer hundert Jahre, nachdem die Sonne über dieser neuen Welt aufging, nach dem fragt, was wirklich von dem geblieben ist, das ihre Eigenart und ihren Weltruhm begründete, der findet nur noch satte, glatte, inhaltsleere Epigonalität.

    https://www.welt.de/kultur/plus192712481/Debatte-um-Wiederaufbau-zerstoerter-Staedte-Das-Beispiel-Pforzheim.html

  20. Aller Staatspropaganda und allen Statistiken und Studien steht leider die grausame Realität entgegen und wird immer deutlicher zu Tage treten.
    Man muss schon heute Farbe bekennen, den Mund aufmachen, sich vernetzen und den Gutmenschen mit ihrem Gratismut entgegentreten.
    Wie?
    In die AfD eintreten, dort Kontakte zu Gleichgesinnten halten und sich gegenseitig helfen.
    Wie hilflos, dumm und feige die meisten Gegendemonstranten sind, haben die Videos von Stürzi gestern im Strang gezeigt.
    Die linksgrünverstrahlten Gumschen müssen erstmal weg von unseren Veranstaltungen, dann erreichen wir auch mehr normale Bürger.

  21. Die WikiLeaks „Podesta-EMails“ sorgten 2016 für jede Menge Wirbel. Das Lesen unserer Übersetzung der wichtigsten Textpassagen, würde auch für den Deutschen „Michel“ ziemlich erhellend sein. Es geht daraus hervor wie das Beraterteam, Demokraten und Hillary Clinton ticken und was sie über Deutschland denken.

    „Was waren das noch für Zeiten, wo man eine gute Anzahl von Atombomben gebraucht hätte um Europa auszulöschen? Alles was es heutzutage braucht, ist eine Blöde Kuh (Merkel) mit einem Wiedergutmachungskomplex.“

    „Dazu kommt noch die engelsgleiche Türkei, deren Bürger Deutschland überfluten werden – zuerst mit einem Visum, dann als EU Anwohner.“

    „Deutschland wird als überlaufendes Fass dienen und Teil des überwuchernden „Merkelstan“ sein.
    Deutsche Statistiken der Regierung machen es eindeutig klar, dass die muslimischen Neuankömmlinge alle arbeitsunfähig sind und auch, dass diese unzweifelhaft nur einen Berufsstand kennen – das organisierte Verbrechen.“

    https://npr.news.eulu.info/2016/11/04/clinton-team-man-braucht-eine-bloede-kuh-mit-einem-wiedergutmachungskomplex/

  22. „Wer und was hat uns Halt gegeben und an wen haben wir in Liebe gedacht?“
    Genau diese Werte sind den One-World-Nazis ein Dorn im Auge.
    Stattdessen Multikulti, Denunziantentum wie bei der Stasi und jedem, der nicht promisk lebt, schlägt der Hass dieser Ideologen entgegen. Am meisten kann man diesen Ideologen schaden, wenn man weiter seine Werte lebt, sich mit der Familie versteht und seine Sprache spricht (wir sind hier in Deutschland und hier wird DEUTSCH gesprochen und sonst nichts!!). So und jetzt bring ich meinen Müll raus, den ich natürlich NICHT trenne. Die „Werte“ der linksgrünen Ideologen sind nämlich nicht meine.

  23. @ Freya- 1. Mai 2019 at 11:01

    Der Kaiser hatte gute Verbindungen nach Iran. Adolf H. etwas später genauso.

  24. Wir erleben gerade die lärmende Ruhe vor dem Sturm. Wenn er losbrechen wird, wird alles auf dem Kopf gestellt werden. Es wird viele, sehr viele Opfer geben, da unsere hochtechnisierte Gesellschaft uns in Abhängigkeit geführt hat(=Achillesferse jeder Hochkultur).

  25. Flavio Di Giacomo, Spokesperson, Coordination Office for the Mediterranean of the IOM – the UN Migration Agency -:
    Since January 722 asylum- and terrortourists arrived by boat to Italy, 308 to Malta
    1092 tried to leave but were returned to Libya
    Total number of missing/death is 257
    Death rate is abt 12%
    In 2018 it was 3,5%
    In 2017 it was 2,6%.“
    Dabei gab es In Januar 144, in Februar 6, März 56 und April 0 (Null) Tote im zentralen Mittelmeer. Die Zahl der Toten befindet sich 2019 also im Sinkflug. Flavio hat wahrscheinlich Sorgen um seinen Arbeitsplatz.
    https://missingmigrants.iom.int/region/mediterranean?migrant_route%5B%5D=1376

  26. OT
    Schiesserei auch in Hamburg, am hellichten Tag, mitten in der Stadt
    zwei Verletzte Kuff.nucken, ähm, Goldstücke.( immerhin sind sie unternehmerisch tätig, wenn auch im illegalen Bereich, Drogenhandel)
    ausgerechnet das Funke Blatt „Hamburger Abendblatt“, einstmals zu Springer Zeiten
    eine renomierte Zeitung, nennt die Herkunft, selbst im Polizeibericht steht es nicht.
    Jetzt sehe ich gerade, das man in einer neuen Version die Herkunft nicht mehr nennt.
    es sind nur noch „junge Männer“.
    Jetzt erfährt man bei Welt online das es ein Syrer und ein Algerier sind.
    Laut Linkspostille „MOPO“ befürchtet man nun einen Drogenkrieg.

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article192609587/Zeugenaufruf-zu-Schuessen-in-Barmbek-Mann-ausser-Lebensgefahr.html

  27. Danke für diesen „Bericht“ zur Ist-Lage, zum Status Quo…

    „Nein, viel mehr ist es Zeit, mit dieser Bande, der veröffentlichten Meinung, den Dogmen der Elite, zu brechen.“

    Das habe ich schon vor langem getan, Kurz nach der Wende…da hätte man diesen Bruch vielleicht noch anständig / haltbar kleben oder flicken können. Wurde, wenn überhaupt nur mit Tesa zusammengeklebt. Aber nein, dieser Bruch/ Riss wirde immer größer. Ich frage mich warum das Drecksteil uns nicht endlich um die Ohren fliegt und dann dieser Scherbenhaufen vor uns liegt. Dieser Krug scheint nur noch von Tesa zusammengehöten werden….nur wird auch dieses irgendann brüchig und der Kleber haftet auch nicht mehr…
    Ansonsten fühlt man nur absolute Machtlosigkeit dem janen Driss gegenüber. Man betrachte sich nur seine Mitmenschen…Blööök….so ist sie halt die Natur…selbst wenn man 1-2-3 Gleichgesinnte findet / hat…Gegen die blökende Masse kommt man nicht an! Ich halte mich lieber stets im Abseits, Rettungsweg immer vor mir. Die Situation ist wie bei einer Massenpanik, da kannst Du noch so gescheit sein, bist Du da mittendrin, hast Du keinerlei Chance da rauszukommen. Sprich, stets am Rande aufhalten….

    Bleibt die Hoffnung!

    Meine Meinung!

  28. @ zarizyn 1. Mai 2019 at 11:17

    Das bedeutet Migranten arbeiten als Apotheker (Drogen) und bekämpfen sich gegenseitig.

  29. „Das Pferd ist tot und es ist Zeit den europäischen Kulturkreis, seine Traditionen wieder zu beleben. Denn wenn ein Wahn zu Ende geht, hinterlässt er Spuren, Zerstörung, aber auch viele orientierungslose Seelen, denen Halt und Werte zerstört wurden.“
    __________________________________________________

    Wer sind diese „Seelen“?
    Doch wohl jene, deren Orientierung eine/die inszenierte „Realität“ war,
    deren Orientierung das (gesteuerte) Schwarmverhalten war. …ist…

    Wer sind diese „Seelen“?
    …o.k.,
    wohl die überwiegende Mehrheit.

    …bis auf wenige Ausnahmen wohl (so gut wie) „alle“.(?) (ein sehr sanftes Fragezeichen)
    doch wohl

  30. OT
    Hamburg
    zur Abwechlung wird auch mal wieder ein Messer eingesetzt vom unbekannten „Südländer“
    Mann will „helfen“, schön blöd, heut zu Tage.

    Der 45-Jährige ging am Freitag dazwischen, als ein Mann und eine Frau sich stritten und erlitt einen Messerstich. Polizei sucht Zeugen.

    Hamburg. Ein 45 Jahre alter Mann ist am vergangenen Freitag in der Thadenstraße bei dem Versuch verletzt worden, einen Streit zwischen einem Mann und einer Frau zu schlichten. Nach Angaben der Polizei war der Mann auf dem Heimweg von einer Party, als er gegen 23.45 Uhr die Streitenden bemerkte.

    „Als der Mann eine ausfallende Handbewegung in Richtung der Frau machte, schritt der 45-Jährige dazwischen und wehrte die Bewegung mit der Hand ab“, heißt es zum weiteren Hergang von der Polizei. Wahrschienlich hielt der unbekannte Mann ein Messer in der Hand, das Opfer erlitt durch die Abwehrhandlung eine Stichverletzung an der Hand und musste im Krankenhaus behandelt werden.

    https://www.abendblatt.de/nachrichten/article217063215/Mann-will-Streit-eines-Paerchens-schlichten-und-wird-verletzt.html

  31. Seit es PI gibt lese ich mit und schreibe auch manchmal meinen Senf dazu.
    Mein Christusglaube wird über die Recherchen im Netz, oft durch PI angestoßen bestätigt, weil die teuflichen Machenschaften beleuchtet werden und und die Hofnung auf den Ausgang der Geschichte gestärkt wird.
    Die Bibel immerwieder zu lesen und zu sehen, wie alles vorgeschattet ist bewahrt davor, den Massensuggestionen zu folgen.
    Zum Glück hilft der heilige Geist kräftig mit, Vieles aus Jahwes Sicht zu sehen.
    Jesus kommt wieder, wie er es versprochen hat und wird mit den Lügnern ein Ende machen.
    Wir haben alle genügend Zeit uns vorzubereiten, trotzdem lehnen die Meisten sein Angebot ab.
    ER hat getan, was getan werden konnte.

    Ich denke in letzter Zeit öfter an die Sendung 1-2 oder drei, mit Michael Schanze:“ 1,2 oder 3, ob ihr Recht habt oder nicht, zeigt euch gleich das Licht“

  32. Die Parteien, die Medien und die Realität
    – Einer der größten Herausgeber von Tageszeitungen in Deutschland ist die SPD.
    – Mit Hunderten von Mio. € fördert der Steuerzahler „meinungsbildende Stiftungen“.
    – Plakatwerbung der Parteien – absolut sinn- und realitätsfrei.
    – „Fridays for Future“ ist von PR-Profis und Profi-Spendsammlern fremd gesteuert.

    Mehr und Details auf http://www.ysec.de/Lupe am 28.04.2019

  33. @Frau Kanzelbunzler

    Feindmedien meiden!
    Alternative Medien wählen, die Informationen zunächst filtern und richtig auslegen!
    Medien konsumieren, die den eigenen Vorstellungen von Zukunft entsprechen!

    Aber damit sitzt man halt auch schnell in einer Blase, in der nur noch die eigene Meinung bestätigt wird und nicht mehr neu hinterfragt werden kann. Ich finde es sehr sehr schwierig, mich unabhängig zu informieren. Im Grunde wäre es ein Fulltime Job, weil man quasi zu jeder Quelle Hintergründe und mögliche Eigeninteressen recherchieren müsste.

  34. OT
    Habt ihr es auch schon bemerkt?
    Das Sri Lanka Massaker der Moslem Killer ist bereits wieder raus aus den Nachrichten.
    Nach Christchurch wurde noch wochenlang berichtet, angeblich hat ganz Neuseeland getrauert,
    und die Weiber haben alle Kopftuch getragen, aus Solidarität, angeblich.

    Es wurden ja auch nur Christen und westliche Touristen getötet.
    Ein bekannter dänischer Unernehmer verlor drei Kinder……
    „In Dänemark ist die Anteilnahme groß. Hunderte Menschen haben mit Fackeln an einem Trauermarsch für die drei Kinder der Familie Povlsen teilgenommen, die bei den Anschlägen vom Ostersonntag auf Sri Lanka getötet wurden.

    Anne und Anders Holch Povlsen waren mit ihren vier Kindern in Sri Lanka im Urlaub, als ihr Hotel von einem der Selbstmordattentäter angegriffen wurde. Drei der vier Kinder kamen ums Leben.

    Die Freunde und Bekannten zogen zum Anwesen der Familie Polvsen in Brande bei Arhuus, um ihr Beileid auszudrücken.
    https://de.euronews.com/2019/04/26/danemark-trauert-um-drei-auf-sri-lanka-ums-leben-gekommene-kinder

  35. Ich sonder alle Linksverdrehten, Genderdämonen, Emanzen und andere Perversen aus meinem persönlichen Leben aus. Unperson. Lot hat sich auch nicht nach den Schwulen in Sodom umgedreht, als er es verließ. Als Gesellschaft müssten die Deutschen diese Subjekte auch aussondern und dafür Sorgen, dass sie nie mehr Schaden anrichten. Aber erst muss jeder für sich das so in seinem Leben einrichten, dass Perverse immer weniger über das Leben anderer bestimmen können. Den Rest der Schwarmintelligenz überlassen.

  36. aenderung 1. Mai 2019 at 10:30

    passt,

    „US-Präsident Donald Trump erwägt eine Einstufung der aus Ägypten stammenden Muslimbruderschaft als „terroristische“ Bewegung. Trump habe mit seinem Sicherheitsteam sowie ausländischen Regierungspolitikern darüber beraten, ob die Muslimbruderschaft auf die offizielle US-Liste der „ausländischen Terrororganisationen“ gesetzt werden solle, teilte Präsidentensprecherin Sarah Sanders am Dienstag in Washington mit. Das entsprechende Prüfverfahren innerhalb der US-Regierung laufe weiter.“
    ……………….
    Was ist das für ein Klasse amerikanischer President!
    Wenn man dagegen unsere starren, durch eigene Fehler verblödeten Altparteien hält – grottenschlecht! Ach nein, es sind ja keine Fehler, Merkel und ihre rote CDU/CSU-Bagage wollten bessere Menschen aus uns machen, natürlich ohne unsere Zustimmung. So macht man das bei den Kommunisten und ihren Medienhuren nun mal – umerziehen.
    Danke für den guten Artikel. Das Fazit ist, wir müssen wieder einen Zusammenhalt finden wie wir ihn vor der Übernahme der Kommunisten in der Politik hatten.

  37. Politiker erzählen uns, es geht uns so gut wie noch nie, doch reicht das Gehalt immer seltener aus, um eine Familie zu gründen.
    ++++

    Ca. 4 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigte verdienen weniger als 2.000 €/Monat und müssen deutlich mit Sozialtransfers unterstützt werden.

    Ich selber gehöre zu den oberen 10 % in der Einkommensschichtung und muß von meinem Bruttoeinkommen ca. 70 % für direkte und indirekte Steuern sowie für Sozialversicherungsbeiträge abgeben!

    Das alles dafür, damit Merkels Neger, Araber und Zigeuner als Asylbetrüger durchgefüttert werden können!

    Welch eine Scheiße!

    Danke, linksgrünes Gesindel mit Merkel an der Spitze!

  38. Ein zukunftsgerichteter, liebenswerter Artikel.
    Zwar verständlicherweise unter Pseudonym geschrieben.
    Aber das tun hier fast alle, um sich halbwegs gegen salonlinken Irrsinn zu schützen.

  39. Übrigens sollten wir auch nicht die vergessen, die für unsere Werte im Knast der gesamtdeutschen Neo-DDR sitzen. Da fallen mir einige ein.

  40. 15.August 1. Mai 2019 at 11:24

    Seit es PI gibt lese ich mit und schreibe auch manchmal meinen Senf dazu.
    Mein Christusglaube wird über die Recherchen im Netz, oft durch PI angestoßen bestätigt…
    +++++++++++
    Seit es PI gibt, ertrag ich Christen wie Sie viel leichter. Ich kenne und sehe jeden Tag die Alternative dazu (und die ist unerträglich).
    Herzliche säkulare (und liberale) Grüße!

  41. Viele ertragen den Irrsinn der heutigen Medien kaum noch! Die täglichen Meldungen über Vergewaltigungen und Mord und anschließenden Beruhigungsstudien, die uns erzählen, dass unser Land so sicher sei wie seit Jahren nicht mehr. Politiker erzählen uns, es geht uns so gut wie noch nie, doch reicht das Gehalt immer seltener aus, um eine Familie zu gründen.
    ——————–
    Auch die Arbeitslosigkeit ist auf dem niedrigsten Stand seit 28 Jahren. Ist das nicht eine passende Meldung zum „Tag der Arbeit“?
    Das wird wohl auch so weitergehen wenn es erst mal Massenentlassungen gibt, wie von vielen Konzernen geplant. Angefangen von der Autoindustrie bis zu Media Markt/Saturn und einer völlig ungehinderten Zuwanderung von „Fachkräften“… Ja nee, alles klar. Hauptsache man rechnet sich die Statistik schön bzw. „raus“.
    Wenn Politiker meinen „uns“ geht es so gut wie noch nie haben sie doch Recht! Die meinen nämlich sich selber.

  42. Hastalapizza 1. Mai 2019 at 11:31
    Die Parteien, die Medien und die Realität
    – Einer der größten Herausgeber von Tageszeitungen in Deutschland ist die SPD.
    – Mit Hunderten von Mio. € fördert der Steuerzahler „meinungsbildende Stiftungen“.
    – Plakatwerbung der Parteien – absolut sinn- und realitätsfrei.
    – „Fridays for Future“ ist von PR-Profis und Profi-Spendsammlern fremd gesteuert.
    Mehr und Details auf http://www.ysec.de/Lupe am 28.04.2019
    ……………………
    Seit ich in den 90ziger Jahren von der Zusammenrottung der linken SPD-Medien gelesen habe frage ich mich warum dafür das Bundeskartellamt nicht zuständig ist?

    „Die Hauptaufgaben des Bundeskartellamtes bestehen in der Durchsetzung des Kartellverbots, der Durchführung der Zusammenschlusskontrolle sowie in der Ausübung der Missbrauchsaufsicht über marktbeherrschende Unternehmen. Das Bundeskartellamt kann insbesondere Zusammenschlüsse von Unternehmen verbieten, missbräuchliche Verhaltensweisen untersagen, Auflagen erteilen und Geldbußen verhängen. Außerdem verfügt die Behörde über weitgehende Ermittlungsbefugnisse. Die Zusammenschlusskontrolle, die heute den Großteil der praktischen Arbeit des Bundeskartellamts ausmacht, wurde 1973 eingeführt.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bundeskartellamt

    Ob es an der Zusammensetzung des Beamtenapparates liegen kann?

  43. Mit Waffen verschanzt: SEK stürmt Haus in Hagelstadt

    Großeinsatz der Polizei im südlichen Landkreis Regensburg: Ein Mann hatte sich über Stunden mit Waffen in seinem Haus in Hagelstadt verschanzt und Drohungen ausgesprochen.

    – In der Wohnung fanden die Einsatzkräfte mehrere mittelalterliche Waffen wie Schwerter und Äxte
    – Psychischer Ausnahmezustand => Spezialklinik

    Mhhh.

    https://www.br.de/nachrichten/bayern/mit-waffen-verschanzt-sek-stuermt-haus-in-hagelstadt,RP6E3dZ

  44. Hannover: Hunderte demonstrieren für offene Fluchtwege
    „Hunderte Menschen haben am Samstag gegen die europäische Flüchtlingspolitik demonstriert. „Wir finden uns nicht damit ab, dass noch immer jeden Tag Menschen bei ihrer Flucht über das Mittelmeer sterben“, sagte Linda Becker von der Initiative „Seebrücke“. Nach Angaben der Veranstalter nahmen 2.500 Menschen an den Protesten teil. Die Polizei sprach von 700 Teilnehmern. Zu der Demonstration hatten das Aktionsbündnis „Seebrücke“, Niedersachsens Flüchtlingsrat, die Grünen und weitere Organisationen aufgerufen. (…)“
    https://www.evangelisch.de/inhalte/156051/27-04-2019/hunderte-demonstrieren-hannover-fuer-offene-fluchtwege?kamp=b-012

  45. Messerangriff: Unbekannter Blonder sticht 15-Jährige in Bayern nieder – Großfahndung nach Täter

    Eine 15-Jährige wurde in Frahelsbruck im Landkreis Cham von einem Unbekannten mit blonden Haaren mit einem Messer angegriffen. Die Polizei fahndet mit einem Großaufgebot – und warnt vor dem flüchtigen Täter.

    Gleich in drei Fällen wurden Menschen in Franken mit Messern verletzt – und dass innerhalb von nur zwei Tagen.

    – Mit einem Messer hat ein 24-Jähriger einen 23-Jährigen am frühen Montagmorgen in der Bayreuther Innenstadt niedergestochen

    – Im oberfränkischen Bamberg war es am frühen Sonntagmorgen zu einem Messerangriff auf einen 24-Jährigen vor einer Disco gekommen.

    – Und in Erlangen wurde, ebenfalls am Ostersonntag, ein 26-Jähriger vor einer Kneipe mit einem Messer attackiert.

    https://www.infranken.de/ueberregional/blaulicht/messerangriff-unbekannter-sticht-15-jaehrige-im-kreis-cham-nieder-grossfahndung-nach-taeter;art74350,4197020

  46. Tolle Patrioten das Team Deutschland beim diesjährigen 1. MAi-Radrennen rund um Frannkfurt am Main und den Taunus!
    War ein gutes Interview mit dem Team: Pascal Ackermann bester Mann! Teamkollegen mit tätowiertem Bundesadler auf der Brust, alles Deutsche! Trainieren im Winter auf Mallorca, hören Schlager. Pscal O-Ton: Wir sind gut drauf, hier sind Deutsche!
    https://www.google.com/search?q=Bester+Radprofi+deutsch+2019+Pascal+Ackermann&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwi2i-XSjPrhAhWO2qQKHdyuChEQ_AUIECgD&biw=1366&bih=604#imgrc=8SaYZqroR-CFSM:

    Life auf HR zu sehen:
    https://www.hr-fernsehen.de/index.html

    Daumen drücken für das deutsche Team!

  47. Wer bestimmt die nächste Epoche? Die Deutschen nicht, denn die gibt es bald nicht mehr.

  48. Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater, denn durch mich, so spricht Jesus Christus. Unsere Erlösung liegt einzig in seinem Evangelium, hier stehen alle Antworten für die Ewigkeit. Kehrt heuchlerischen Gemeinden des Rücken. In der EKD sind nur noch die vertrauenswürdig, die der GGE – Geistlichen Gemeindeerneuerung angehören. Echt christliche Gemeinden findet man unter http://www.bfp.de . Ohne Irrlehre, Gender-Gaga, linksgrüner Indoktrination und ohne Segen für eine „Ehe“ von Freunden des braunen Salons“. Der Wert sind der dreieinige Gott und das Evangelium allein. Alles andere ist nichtiges und wertloses Menschenwerk. Also, nächsten Sonntag in einem Bibeltreue Gottesdienst und dann jeden Sonntag. Das beste Mittel gegen Irrlehren und Ideologien ist die Kenntnis des Evangeliums und ein wachsender lebendiger Glaube. Es ist Zeit – für Jesus.

  49. Es tut weh, wenn man sich die Wortwahl der heutigen Medien anhört. Jüngste Beispiel war die Aufarbeitung der Ergebnisse der Friederich Ekelbert Stiftung. Wie häufig wurde das Wort „undemokratisch“ und „populistisch “ genannt ?
    Die müßten einen Übersetzer mit jedem Radio mitverkaufen. Für mich liest sich das so:
    Undemokratisch ist Jeder, der nicht dem Schmarotzer bedingungslos in den Allerwertesten kriecht.
    Populisten sind ganz böse Leute, die haben nämlich eine eigene Meinung.

    Wer hat hier in D schon eine echte demokratische Abstimmung gesehen ?
    Das wäre wieder populischtisch, also geht gar nicht. So hangelt sich unsere Zwangsbestimmung ( nicht Regierung ) von einer Lüge zur Nächsten. Kann es sein, das etwas AFD schon geringfügig gewirkt haben ? Ganz so dreist , wie zu Relotius Zeiten, trauen sich unsere Qualitätsmedien nich mehr zu lügen.

  50. Passend zum Thema Irrsinn:

    https://www.focus.de/auto/news/koalitionsstreit-um-fahrverbote-umwelthilfe-in-der-kritik-finanzierung-durch-spd-ministerium-ist-geheime-verschlusssache_id_10044657.html

    Ist das nicht verrückt, die meisten Fördermittel, damit Steuergelder, fliesen aus dem Bundesumweltministerium, SPD geführt, d.h. wir zahlen mit unseren eigenen Steuergeldern die Vernichtung von Arbeitsplätzen…

    Diesem Abmahnverein gehört schon lange die Gemeinnützigkeit entzogen

    Die Arbeiter Partei SPD unterstützt also zukünftige Arbeitslosigkeit, irre…

    Wo bleiben hier die Gewerkschaften um dagegen zu intervenieren?

  51. „Denn der nächste Zeitgeist wird von denen geprägt, die auf den Umbruch vorbereitet sind. Er wird von denen bestimmt, die selbst nach einem Zusammenbruch des bestehenden Establishments noch geerdet sind. Diejenigen, die noch Sicherheit und Orientierung, Halt und Zuversicht bieten können. Gerade dann, wenn alles zerbricht und die einstige Ordnung zerfällt.“
    ———————————-

    LEIDER werden diese „Vorbereiteten“ nicht die sein die der Autor erhofft! Es werden die Moslems sein, die Anhänger der MÖRDERKULTS! Sie sind es die mit ihrem festen Weltbild nach dem sich nähernden Zusammenbruch in DE übernehmen werden. Es ist nur noch ine Frage der Zeit: Schon jetzt haben immer mehr der Neugeborenen Kuffnuckenabstammung, in vielen Teilen Deutschlands sind sie schon in der Mehrheit. Die Umvolkung ist bald komplett!

  52. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Der heißt Kushtrim Hoti und ist Albaner!

  53. Das hier das politische System quasi vom Islam übernommen und geprägt wird, halte ich mittelfristig (sagen wir mal die nächsten 50 Jahre) nicht für realistisch. Dazu sind es insgesamt noch zu wenige, die auch überhaupt in die Parlamente einziehen oder die Funktionselite stellen. Langfristig ist es natürlich schon denkbar.

  54. Pro Deutschland!

    Wer damit nicht einverstanden ist, bekommt jetzt den Marsch geblasen.
    Wenn die geisteskranken grünen Ideologiefaschisten, die perversen Deutschlandhasser, uns einreden wollen, wir als Deutsche hätten ein Rassismusproblem, wenn wir uns nicht vergewaltigen, ins Krankenhaus prügeln lassen und uns nicht abschlachten wollen, dann werden wir von einer kriminellen Clique gemeingefährlicher Psychopathen regiert, die mit aller Macht unser Land vernichten, die Kraft unserer Wirtschaft zerstören
    und unser Volk verhöhnend, ihm das Recht auf Selbsterhalt abspricht und es in anerzogener Wehrlosigkeit den niedersten Instinkten massenhaft importiertem inhumanem Abschaums ausliefert,

    der hat sein Recht auf Macht und Gnade verwirkt
    Diese menschenverachtende Pöbelherrschaft muss entsorgt werden.

    Den einheitsparteilichen Spaltern unserer Gesellschaft, den moralheuchenden Unruhestiftern, den Schreibtischtätern einer verlogenen Propagandapresse, den kirchlichen Kuttenbrunzern, die das Christentum an die blutrünstige „Religion des Friedens“ verraten und verkaufen, all den hasszerfressenen Volksverrätern sei gesagt:

    Zieht euch warm an.

    Mit Teer und Federn werden sich bald gute Geschäfte machen lassen.

    Erkennet die Grenzen der Barmherzigkeit und den gerechten Zorn!

  55. advokat
    1. Mai 2019 at 13:15
    Das hier das politische System quasi vom Islam übernommen und geprägt wird, halte ich mittelfristig (sagen wir mal die nächsten 50 Jahre) nicht für realistisch. Dazu sind es insgesamt noch zu wenige, die auch überhaupt in die Parlamente einziehen oder die Funktionselite stellen. Langfristig ist es natürlich schon denkbar.
    —————
    Zu wenige? Die ganzen städte sind doch voll mit denen. Ihre Geburtenrate ist exponentiell ansteigend während unsere stark abnimmt. Davon abgesehen das in den Ländern die der Islam übernommen hat nie 50% Musels erforderlich waren um den Umbruch zu erwingen, sprich zu islamisieren. 20-30 % wirken sich katastrophal aus und hier kommt noch der Faktor hinzu, das Sie bei uns auf verweichlicht degenerierte Idioten treffen, die vom Staat komplett hirngewaschen sind. Das wird keine 50 Jahre mehr dauern, vielleicht 15 Jahre aber ich gehe eher davon aus das es in den 20er hier richtig zur Sache gehen wird.

    https://luismanblog.wordpress.com/2017/04/22/die-vier-phasen-des-europaischen-burgerkriegs/

  56. Wir müssen unseren Verwandten, Bekannten, Kollegen, Freunden usw. immer wieder erklären, dass
    die Altparteienpolitiker und die Systemmedien zu unseren größten Feinden gehören. Niemals dürfen wir mit unserer Aufklärungsarbeit aufhören.

  57. Ich frage mich ja wieviel Musels überhaupt im Land sind. Angeblich waren es ja vor Merkels Irsinnstat 4,5 Millionen . Vor Jahren war aber auch schon mal zu lesen das alleine in NRW 4 Millionen sind. Nehmen wir mal an das es nach der Grenzöffnung 8 Millionen insgesamt sind das sind dann ca. 10 %.
    Gefühlt was man auf den Strassen sieht würde ich sagen es sind eher noch mehr.
    Jedes Jahr wandern zusätzlich noch 250000 ein und dazu noch die höhere Geburtenrate. Deutschland im Jahre 2030, das sprengt meine Vorstellungskraft wie es hier dann aussieht. Vielleicht will ich es mir auch gar nicht vorstellen. Jetzt ist es schon gruselig aber das ist ein Alptraum.

  58. Eine erst einmal gute Initiative ist rundfunk-frei.de. Je mehr mitmachen umso größer unsere Chance da mal aus den Zwangsgebühren für die Verherrlichung unserer Vernichtung raus zu kommen.

    https://rundfunk-frei.de/

  59. Im Endeffekt geht es darum,die Bäuche voll zu bekommen,die Mieten,das Haus,das Auto,
    oder den Urlaub,sowie bei manchen,den Kredit abzahlen zu können.
    Dafür bedarf es Arbeit und Einkommen,ist dies in Gefahr wird man sich umblicken,
    diejenigen,die an der Macht sind,zum „Deubel“ jagen,und die,wählen,die Kosten zu senken,
    wenn sie eine gewisse Anzahl von Sozialschmarotzern und Straftätern des Landes verweisen,
    kommen noch Opfer von Straftaten der „friedlichsten Religion“ der Welt dazu,werden diese
    dann gleich mit entsorgt.
    Das nennt man auch Verteilungskämpfe,und nur um die geht es doch,
    der Nationalstolz wurde uns doch seit dem Ende des 2.Weltkrieges vollkommen
    abtrainiert,ja sogar,bis heute verunglimpft, Jubeln über Deutsche Fußballtreffer sind ja schon
    Nationalistisch und gehören verboten.
    Dieser Nationalstolz kann auch nicht wieder belebt werden,weil er ja so gut wie gar nicht existiert,
    daher meine Prognose, egal wer, und sei es eine quasi bereinigte, nach Rechts zurückgeschobene
    CDU/CSU ist oder die AfD,oder die FDP,wird ins Amt gehoben, und bestimmt damit auch
    die nächste Epoche.
    Es dürfte auch klar sein,das Rot,Rot,Grün abschmieren werden,geht es dem Volk
    finanziell schlecht,oder es fühlt sich bedroht,kann man sich weder Sozialromantik,noch
    Gutmenschentum leisten.

  60. Paul56 1. Mai 2019 at 14:58

    Ich frage mich ja wieviel Musels überhaupt im Land sind. Angeblich waren es ja vor Merkels Irsinnstat 4,5 Millionen . Vor Jahren war aber auch schon mal zu lesen das alleine in NRW 4 Millionen sind.
    ———
    „Belastbare“, aktuelle Zahlen findet man öffentlich nicht. Hab mich mal zwei Tage damit befaßt. Allerdings ist „intern“, in Behörden und Ämtern nach oben sicherlich eine klare Zahl vorhanden. In D wird alles und Jeder erfaßt und im Fall der Orks bekommt jeder von denen sein Schutzgeld ausgezahlt. Die Zahl ist bekannt. Und sicher höher als 4 oder 5 Millionen.

  61. Die 4-5 Millionengrenze wurde schon lange geknackt aber uch glaube in Frankreich und Belgien sund es noch mehr. Welches Land wohl als erstes fällt?

  62. Die Neuankömmlinge haben schon mehr Menschen kaltgemacht als Honeckers Mauerschützen!!!

Comments are closed.