Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Bernhard Zimniok ist einer der vielen gut ausgebildeten Politiker in der AfD. Im Gegensatz zu anderen Parteien, bei denen sich Geschwätzwissenschafts-Studienabbrecher tummeln, hat der 65-jährige Münchner Nachrichtentechnik und Politikwissenschaft studiert und abgeschlossen. Wie auch der Bayerische Rundfunk Mitte März über ihn berichtete, war er Oberstleutnant bei der Bundeswehr, bis er nach 15 Jahren im Truppendienst Diplomat bei der Deutschen Botschaft wurde. Zunächst fünf Jahre als Referent Politik und Legationsrat I. Klasse in Syrien, dann vier Jahre in gleicher Tätigkeit in Pakistan, wo er zusätzlich Sicherheitsdirektor war. Anschließend arbeitete er drei Jahre bei Entwicklungsprojekten in Afrika.

Bernhard Zimniok hat also ausreichend Auslandserfahrung, vor allem in islamischen Ländern, was ihn auch zu einem überzeugten Islamkritiker machte. Im Wirtschaftsleben kennt er sich ebenfalls gut aus, da er zehn Jahre lang Geschäftsführer einer GmbH war. In seiner Rede in Erding erntete er Beifallsstürme, als er es als eine seiner Hauptaufgaben im EU-Parlament bezeichnete, die „Antifa“ auf die Terrorliste setzen zu lassen.

Nicht nur die Einschüchterungsversuche und Drohgebärden bei AfD-Kundgebungen, wie sie die AfD auch wieder jüngst in Erding und in München erleben musste, sondern auch die körperlichen Attacken auf Personen, der Vernichtungswillen gegenüber Fahrzeugen, die Stigmatisierung durch Hausbeschmierungen und der Versuch der gesellschaftlichen Ächtung durch Verleumdungen erinnerten nicht nur an unselige Zeiten des National-Sozialismus im Dritten Reich und International-Sozialismus in der DDR – Zimniok sieht uns bereits mitten darin.

Im Interview mit PI-NEWS (oben) kündigt er auch an, dass er im EU-Parlament dazu beitragen wolle, den Hahn in der „unseligen“ Migrationspolitik zuzudrehen. In Verbindung mit den anderen national gesinnten Parteien Europas, die sehr stark werden dürften, würden sie dieses Problem an der Wurzel anpacken. Die Herstellung der Sicherheit für die Bürger sei das große verbindende Element all dieser Parteien.

Die Süddeutsche Zeitung schrieb am 1. Mai über ihn:

Spricht man länger mit ihm, dominieren negative Erinnerungen; und daher rühren seine Ansichten zu Islam und Migration. „Im Grundsatz transportieren wir uns ein Weltbild ins Land, das nicht kompatibel ist mit unserer Gesellschaft, in der sich jeder verwirklichen will und kann“, sagt der AfD-Kandidat. Und: „Strategisch gesehen ist die unkontrollierte Migration eine Bedrohungslage für Europa.“

Mit ihm kann die AfD ihr Kernthema bespielen: Flüchtlinge. Der Kandidat habe sich „ein realistisches Bild von den Menschen, den verschiedenen Kulturen und politischen Problemen in der Welt machen können“, gratulierte die bayerische Fraktionschefin Katrin Ebner-Steiner, als Zimniok bei der Listenaufstellung in Magdeburg den guten Platz erreicht hatte. (..)

In die AfD trat er 2015 ein. Am Hauptbahnhof München habe er Flüchtlinge gesehen, die Bierdosen wegwarfen, und eine arme Rentnerin, wie sie diese sammelte. Das sei sein „Schlüsselmoment“ gewesen.Mitunter hat er auch von einem anderen „Schlüsselmoment“ berichtet: wonach er und seine Gattin beim Einkaufen von ausländischen Flegeln bedrängt wurden; vielleicht gibt es ja zwei Schlüsselmomente. Jedenfalls habe er sich davor hie und da Parteien unverbindlich angeschaut, auch mal Pegida – die AfD habe ihn dann überzeugt.

Mit dem Islam, den er als große Bedrohung identifiziert hat, kennt sich Zimniok bestens aus:

Schon zur Bundestagswahl 2017 war der gebürtige Oberpfälzer Kandidat, ohne Erfolg; bei der Landtagswahl verzichtete er, Regionales sei nicht in seinem Fokus, sondern Außen-, Verteidigungs- und Sicherheitspolitik. Und eben der Islam: Zimniok kann Stunden dazu referieren, den Hauptvortrag hat er inzwischen auf anderthalb Stunden „gestrafft“. Er glaubt nicht, „dass man einen Euro-Islam entwickeln kann, das gibt die Religion nicht her“. Deutschland drohe eine Islamisierung: „Wenn nur wenige Prozent der Zugezogenen militante Islamisten sind, deren bestimmendes Element die Scharia ist, reicht das schon für Unruhen. Das wären vielleicht 10.000 Menschen, und dann kann schnell eine Gruppendynamik entstehen.“ Er habe in Pakistan „physisch erlebt“, wie man „in fünf Minuten Hunderte wütende Leute auf den Dorfplatz bringt. Da heißt es: Jemand hat Muhammad beleidigt und es kommt zu Unruhen.“ In der AfD nehmen sie solche Schilderungen begierig auf.

Er plädiert für Grenzschutz und Abschieben, er will „Anreizsysteme abbauen, kein 24-Stunden-Sozialstaat, den rollenden Zug stoppen“. Oft kommt beim Reden der Soldat durch: „Worst-Case-Szenario“, „robuster Vollzug“, „Gefahrenabwehr“, „Islam zurückdrängen“. Das harte Wort liegt ihm eher als das leichte.

Bernhard Zimniok ist ein authentischer und kompetenter Kandidat, der zu Recht auf Platz 5 der AfD-Liste der EU-Wahl steht und damit bayerischer Spitzenkandidat ist.

(Kamera: Chris)


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print

 

59 KOMMENTARE

  1. BAYERN INFO: Post für Hunderte Eigentümer: Wohnbauprojekt im Münchner Nordosten „Wir fühlen uns erpresst“

    In München soll die größte neue Wohnbausiedlung Europas für bis zu 30.000 Menschen entstehen(!!!) Dafür sollen Landwirte mit idyllischen, traditionellen Bauernhöfen enteignet werden!

    „Zuerst Stadtgrundstücke bebauen und reichen Großbauern etwas abzwicken“

    Viele können nachts nimmer schlafen.

    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.az-trifft-betroffene-wohnbauprojekt-im-muenchner-nordosten-wir-fuehlen-uns-erpresst.3bde739c-1c37-44b8-8546-293f66ca3666.html

  2. Rechtspopulismus ist die Antwort auf die Antifa Regierung.
    Wenn Entscheidungen immer nur linkspolitisch getroffen werden.
    Wenn da nicht was unternommen wird, kann es nur noch extremer werden.
    Für ein tolerantes Deutschland gegen SAntifa Gewalt.

  3. Und am Abend des 26. Mai wird die staatsfinanzierte Terrortruppe „Antifa“ in den Innenstädten Fenster entglasen als Protest gegen den „Rechtsruck in Europa“!

    Und am 27. Mai wird die linksgrüne CDU die Staatsratsvorsitzende Merkel (FDJ) zum Abdanken zwingen:

    https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/honeckers-sturz

    In der Woche zwischen dem 9. und 16. Oktober formiert sich im SED-Politbüro eine Gruppe von elf Mitgliedern, die – angeführt von Egon Krenz – Erich Honecker zum Rücktritt zwingen und auf der für den 18. Oktober einberufenen 9. ZK-Tagung einen neuen SED-Generalsekretär (Krenz) präsentieren will.

    Erich Honecker, seit 1971 im Amt, ist nicht nur gesundheitlich angeschlagen, sondern mit seiner Auffassung im höchsten Führungsgremium der SED weitgehend isoliert, die Flüchtlingswelle, die Demonstrationen in Ostberlin zum DDR-Jahrestag am 7. Oktober, die sich formierende Opposition – dies alles sei nicht hausgemacht, sondern „auf das Wirken feindlicher Kräfte von außen“ zurückzuführen. Die zur „Wende“ entschlossene Gruppe um Krenz braucht einige Tage, um eine sichere Mehrheit gegen Honecker im 21-köpfigen Politbüro (bezogen auf die stimmberechtigten Vollmitglieder) zu sammeln. Eine Phase, in der sie nur konspirieren, nicht handeln, nicht nach außen hin in Erscheinung treten kann, und der SED das Land immer mehr entgleitet.

  4. Gesellschaft, Regierung, Kirchen, Justiz sind alle ins linksextreme gerückt. Dafür brauchen wir einen Ausgleich, um wieder in die Mitte zu gelange. Genau dort in der Mitte, wo die AFD steht.

  5. Die Antifa ist der “ Cleaner“ der Regierung. Deswegen haben sie Narrenfreiheit. Und machen wir uns nichts vor, daran wird sich so schnell im sozialistischen Neuen Deutschland nichts ändern. Dafür müssten wohl erst wieder die Russen und die Amis einmarschieren, damit sich hier was ändert.

  6. Antifa sind Terroristen! Diese Leute gehören in den Knast. Aber von der Regierung werden solche Terroristen noch gefüttert. Was für eine Schande für dieses Land!

  7. @ Freya- 3. Mai 2019 at 11:45

    Russen und Amis haben genug selbst zu tun. Wahrscheinlich werden uns irgendwann Chinesen aus islamischer Gefangenschaft befreien. Ich sehe es so kommen.

  8. @Haremhab 3. Mai 2019 at 11:48
    Freya- 3. Mai 2019 at 11:45

    Die Chinesen sind mir auch nicht geheuer. Warum rutscht DE immer von eiem Extrem zum anderen. Es ist nur noch zum Kotzen. Wenn deutsche Regierungen normal wären, bräuchten wir keine Ausländer mehr, die uns retten.

  9. „In Verbindung mit den anderen national gesinnten Parteien Europas, die sehr stark werden dürften, würden sie dieses Problem an der Wurzel anpacken.“

    Diese „anderen national gesinnten Parteien“ werden bei der Europawahl zwar deutlich zulegen, doch ebenso deutlich unter 50% bleiben.

    Also wird die Verbrecherpolitik der Political Correctness weitergeführt werden, und sicherlich beschleunigt. Denn sie wissen, dass ihre Zeit knapp wird, um den totalitären Gesinnungsstaat herzustellen, in welchem ihr „einzigartiges Experiment“ der Umwandlung einer monoethnischen Kultur durchgezogen werden kann.
    Die, so viel ist sicher, in einem Blutbad enden würde.

    Es bleibt spannend, ob dieser schreckliche Wahn noch gestoppt werden kann. Alles Gute den großartigen, mutigen Rächtpopulisten, welche sich öffentlich trauen, dagegen anzukämpfen!

  10. Solange die Mehrheit der Arbeitnehmer in Deutschland mit dem System zufrieden sind ist doch alles gut! Ändern wird sich erst etwas, wenn die arbeitende Masse keine Angst mehr vor den Schlägertrupps der Regierung hat (Antifa) und ihrem Unmut Luft macht!

  11. @ Freya- 3. Mai 2019 at 11:59

    Einfach abwarten. PKW-Maut und CO2-Steuern kommen ja noch. Dann werden sich einige wundern. Fahrverbote für Diesel gehen ja bereits los.

  12. Im Videotext RBB habe ich gelesen ( hab es leider nicht abfotografiert), dass die Polizei nach dem 1.
    Mai-Demos der Linken eine positive Bilanz gezogen hat. Es hat nur !!!!!!! 30 verletzte Polizisten gegeben!

  13. @Haremhab 3. Mai 2019 at 12:13
    Freya- 3. Mai 2019 at 11:59

    So wird es kommen, dann ist es zu spät, denn die kampferbrobten fremden Soldaten sind längst hier… Es braucht nur ein Funken dann legen die nämlich los. Wenn das Sozialgeld nicht mehr bezahlbar ist.

  14. @ schulz61 3. Mai 2019 at 12:15

    40 verletzte Polizisten, über 150 Festnahmen – Angeblich »störungsfreier 01. Mai« in Berlin

    Ganz andere Töne dagegen schlägt dagegen die Gewerkschaft der Polizei (GdP) an. Deren Landeschef Norbert Cioma äußert sich ungewöhnlich klar und kritisch. Zum Ende der Demonstration seien die Polizisten »massiv provoziert, beleidigt, körperlich angegriffen sowie mit Flaschen, Böllern und auch gezielt mit Steinen beworfen« worden.

    Ein solches Verhalten sei »armselig und menschenverachtend«, so Cioma weiter. Insbesondere in den Abenstunden habe es »teilweise schwerste Straftaten sowie lautstark propagierte Sympathien bei Angriffen« gegen die Polizisten gegeben. All diese Vorkommnisse zeigen unzweifelhaft, »dass wir als Gesellschaft noch ein paar Schritte vor uns haben, um wirklich von einem friedlichen 1. Mai zu sprechen«.

    Fast 6.000 Polizisten, auch von der Bundespolizei und aus anderen Bundesländern, wurden eingesetzt, um es den Linksextremisten so schwer wie möglich zu machen, ihre angekündigten Krawalle durchzuführen. So konnte unter anderem durch eine massive Polizeipräsenz eine Vermischung des Zuges der gewaltbereiten und gewalttätigen Linksextremisten mit den friedlich feiernden Menschen des Myfest in Kreuzberg verhindert werden.

    https://www.freiewelt.net/nachricht/angeblich-stoerungsfreier-01-mai-in-berlin-10077717/

  15. Den guten Mann müsst Ihr in die Talkshows schicken. Die perfekte Wahl. Klasse dieser Politiker.

  16. @ Eurabier 3. Mai 2019 at 11:48

    Trump sollte die linksfaschistische CDU auf die Terrorliste setzen!


    Aktuell kommt die Moslembruderschaft bei Trump auf die Terrorliste, damit hoffentlich bald auch die CDU.

    Denn die CDU hat gegen ein Verbot von Rabia (Moslembruderschaft)- und Wolfsgruß abgestimmt.

    https://www.freiewelt.net/nachricht/cdu-verweigert-verbot-nationalistischer-symbole-und-gruesse-10076517/

    Auch Terrorfinanzierung mit deutschen Steuergeldern ist gar kein Problem für die bunte CDU.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/cdu-parteitag-steuergelder-fuer-terror-kein-problem-58937780.bild.html

  17. Erzlinker 3. Mai 2019 at 12:26

    „Den guten Mann müsst Ihr in die Talkshows schicken. Die perfekte Wahl. Klasse dieser Politiker.“

    Ob er schlagfertig ist, geht aus dem Video leider nicht hervor. Er hat auch nicht das Charisma von Curio oder Brandtner.

  18. Haremhab 3. Mai 2019 at 11:57

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article192867541/Kevin-Kuehnert-Juso-Chef-verteidigt-seine-Sozialismus-Thesen.html

    Und der Welt-Zensor kämpft wieder erbittert um sein „Framing“, also den ganz engen Rahmen, den er den Kommentatoren vorschreiben will: Die Unfähigkeit und Spinnerei von Kommunismus-Kevin, die sich 1:1 in seiner Biographie ausdrückt und aus ihr speist, sollen Leser NICHT erörtern, obwohl sie zwingend zum Gesamtkunstwerk Kühnert gehört. Der heutige Tagesbefehl lautet:

    Welt Community Moderator
    vor 4 Stunden

    Liebe Leserinnen, liebe Leser,
    der Inhalt des Artikels bietet wahrlich genug Stoff für eine interessante Diskussion.
    Also vertrödeln Sie nicht Ihre Zeit mit überflüssigen Bemerkungen hinsichtlich Vornamen oder Berufsausbildungen.

    https://www.welt.de/192867541#/comment/5ccbe6ab5908010001c1a7e5

  19. @ 2020 3. Mai 2019 at 12:44

    Nicht Indien, das ca. neue 60 Kohlekraftwerke neu baut.
    Nicht Iran, der von Deutschland mit Atomkraftwerken aufgerüstet wird.

    Deutsche Touristen-Städte wie Konstanz am Bodensee an der schweizer Grenze mit der Insel Mainau … rufen den Klimanotstand aus!

    https://www.badische-zeitung.de/suedwest-1/konstanz-ruft-als-erste-deutsche-stadt-den-klimanotstand-aus–172465255.html

    Irrenhaus. Wir haben einen ganz anderen Notstand. Eine massive Überbevölkerung wegen Krimigranten. Deshalb will das einst idyllische Studentenstädtchen Konstanz mit den extrem hohen Mietpreisen Großstadt werden. Mit Hochhäusern wie in Frankfurt Mainhattan um die Flüchtilanten aufeinander zu stapeln!

    Was passiert eigentlich, wenn Konstanz zur Großstadt wird? Sechs Fragen, sechs Antworten

    Ab 100.000 Einwohnern wird Konstanz offiziell zur Großstadt. Dazu fehlen noch gut 13.000 NEUBÜRGER.

    https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Was-passiert-eigentlich-wenn-Konstanz-zur-Grossstadt-wird-Sechs-Fragen-sechs-Antworten;art372448,10128927

  20. BILD am VERBLÖDEN

    UNTERRICHT IN ISLAMISCHEN LÄNDERN
    Wo Intoleranz täglich auf dem Stundenplan steht

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-inland/islam-unterricht-wo-intoleranz-taeglich-auf-dem-stundenplan-steht-61635792.bild.html

    Die Bild-Gesellen merke nicht, dass das, was in islamischen Schulbüchern steht, aus dem Koran entnommen ist, und in jeder Moschee in Deutschland gepredigt wird.

    Die Journalisten werden Opfer der eigenen Politik, die Wahrheit zu unterschlagen, sodass sie glauben, den Islamofaschismus in fernen Ländern entdeckt zu haben, während er vor ihrer Haustür gepredigt wird.

  21. Top Personalie , ich wünsche Herrn Zimniok allzeit Glück ab und gutes Gelingen .

  22. das grösste Problem aller Probleme sind unsere Frauen, speziell die Deutsche Frau die meint alles, aber auch alles besser zu können

    …und bei der Prüfung zum Polizeidienst muss eine Frau 7 Liegestützen können und die männlichen Bewerber 21

    sieht so Gleichberechtigung aus ??

    Frauen sind Nullen im Rennsport (und in vielem mehr) – anstatt dies zu AKZEPTIEREN – was machen die Weiber ?

    Na klar eine eigene Rennserie

    HAHAHA so DUMM und Blöde – wird dann interessant wie Frauenfussball

    Debüt für „W Series“
    „Wir können das!“ Neue Rennserie für Frauen

    Frauen am Steuer, das sorgt in der Welt des Motorsports noch immer für Diskussionen. Zum Start der neuen „W Series“ im Rahmen des DTM-Auftakts am Samstag in Hockenheim sind diese Debatten neu entflammt. Die Rennserie ist nur Fahrerinnen vorbehalten und soll den besten Pilotinnen den Weg zu einer großen Karriere ebnen, vielleicht sogar in der Formel 1.

  23. Eine Frechheit auch immer, wenn Bürger gegen die Politik dieser Regierung protestieren, denunzieren die SPD-Medien diese Leute sofort als rechtes Pack. Die immer braven Islamisten, und die kriminelle Vereinigung der Grünen und Linken ANTIFA sind natürlich alle Gesetzeskonform.

  24. einerderschwaben 3. Mai 2019 at 13:06

    Frauen sind Nullen im Rennsport (und in vielem mehr) – anstatt dies zu AKZEPTIEREN – was machen die Weiber ?

    Rennsport ist auch nichts für Frauen, die könnten sich verfahren.

  25. „Deutsche haben die Neigung, ihre Demokratie schlechtzureden. Besonders viel Mühe gibt sich dabei die mit Steuergeldern alimentierte und von der SPD kontrollierte Friedrich-Ebert-Stiftung. Alle zwei Jahre veröffentlicht sie eine Studie, deren Verfasser so tun, als stehe die Bundesrepublik vor dem Abgleiten in den Rechtsextremismus. Dieses Jahr raunt die Parteistiftung: «Verlorene Mitte – feindliche Zustände». Glaubt die SPD wirklich, dass die Mittelschicht bereits verloren ist? Diese verzerrte Wahrnehmung würde erklären, warum die Partei nur noch Niederlagen einfährt.“

    https://www.nzz.ch/international/deutschland/der-andere-blick-sind-die-deutschen-menschenfeinde-ld.1479201

  26. ……bei denen sich Geschwätzwissenschafts-Studienabbrecher tummeln, hat der 65-jährige Münchner Nachrichtentechnik und Politikwissenschaft studiert und abgeschlossen. …….

    Politikwissenschaft? ich sehe zwar selten fern, aber Politikwissenschaftler im Fernsehen, nehme ich erst seit etwa 10 Jahren wahr. Was sind das für Leute? für was bekommen die Geld? sind das nicht auch Geschwätzwissenschaftler? Für mich sind die so überflüssig wie die Brustwarzen beim Mann.

  27. Sowhat 3. Mai 2019 at 13:12

    OT: Wahlomat draußen, Eure Ergebnisse posten.

    AfD, 84,2 Prozent

  28. Antifa wo wart ihr 1933? Antifa und SPD scheint ja eine leidenschaftliche Verbindung zu sein. Faschos im Mantel des Antifaschismus? Wo ist der Unterschied zur SA? Merkeljugend!

  29. ab heute, den 3.5.2019, ist der sogenannte … Wahl-O-Mat … für die EU-Wahl aktiv, dieser soll einen Überblick über das Wahlverhalten der Wähler aufzeigen, hier alle 38 Fragen die mit… “ stimme zu — neutral— stimme nicht zu „… beantwortet werden können,

    Es sollen EU-weite verbindliche Bürgerentscheide eingeführt werden.Die EU soll sich höhere Ziele zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes setzen.Die EU-Mitgliedsstaaten sollen eine gemeinsame Armee aufbauen.Die Europäische Union soll vorrangig Bio-Landwirtschaft fördern.Deutschland soll an Stelle des Euro wieder eine nationale Währung einführen.Die EU soll private Seenotrettungsinitiativen im Mittelmeer unterstützen.Auf den Handel mit Finanzprodukten (z.B. Aktien) soll eine Steuer erhoben werden.Der Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen soll in der EU erlaubt sein.EU-Bürgerinnen und -Bürger, die in ein anderes EU-Land ziehen, sollen dort nur eingeschränkt Sozialleistungen erhalten.EU-Bürgerinnen und -Bürger sollen bei der Europawahl ihre Stimme auch für Parteien aus anderen Mitgliedsstaaten abgeben dürfen.Die EU soll mehr Geld für die Entwicklungshilfe bereitstellen.Die EU-Mitgliedsstaaten sollen weiterhin Daten von Fluggästen speichern müssen.Die EU soll sich für die Einführung eines nationalen Mindestlohns in allen Mitgliedsstaaten einsetzen.Die EU soll am Flüchtlingsabkommen mit der Türkei festhalten.In der EU soll es für Aufsichtsräte von Unternehmen eine verbindliche Frauenquote geben.Deutschland soll aus der Europäischen Union austreten.In anderen EU-Staaten sollen weiterhin Atomkraftwerke betrieben werden dürfen.Die Europäische Union soll Zuwanderung von Fachkräften aus Nicht-EU-Ländern fördern.Die EU soll Mitgliedsstaaten finanziell bestrafen, die die Presse- und Medienfreiheit verletzen.Die finanziellen Hilfen für wirtschaftlich schwächere Regionen in der EU sollen reduziert werden.In der medizinischen Forschung sollen Tierversuche weiterhin erlaubt sein.Die europäische Polizeibehörde Europol soll weitere Kompetenzen erhalten.Für die Besteuerung von Unternehmen soll es einen EU-weiten Mindestsatz geben.Die EU soll sich dafür einsetzen, dass alle Mitgliedsstaaten die gleichgeschlechtliche Ehe einführen.Mitgliedsstaaten, die die EU-Regeln zur Begrenzung der Staatsverschuldung verletzen, sollen konsequent bestraft werden.In allen Mitgliedsstaaten soll eine Lkw-Maut auf Fernstraßen eingeführt werden.Die Europäische Union soll sich als christliche Wertegemeinschaft verstehen.Alle Banken sollen verstaatlicht werden.Alle Asylsuchenden, die versuchen über das Mittelmeer in die EU zu gelangen, sollen in ihre Heimatländer zurückgeführt werden.Die EU soll ihre Sanktionen gegen Russland abbauen.In allen EU-Mitgliedsstaaten sollen Plastikverpackungen besteuert werden.In der EU sollen Initiativen gegen Antisemitismus finanziell unterstützt werden.Bei außenpolitischen Entscheidungen der EU soll häufiger mit Mehrheit statt einstimmig entschieden werden können.Asylsuchende sollen in der EU proportional auf die Mitgliedsstaaten verteilt werden.Die Fangmengen für die europäische Fischerei sollen stärker begrenzt werden.Es sollen wieder dauerhafte Grenzkontrollen zwischen den Mitgliedsstaaten der EU stattfinden.Die EU soll sich langfristig zu EINEM europäischen Bundesstaat entwickeln.Jugendliche sollen ab 16 Jahren bei der Europawahl wählen dürfen….

    und hier der dierekte Lik zu Wahl-O-Mat … … klick !

  30. Wir können nur hoffen, dass die AfD bei den EU-Wahlen gut abschneidet, damit die
    Antifa verboten wird.

  31. einerderschwaben 3. Mai 2019 at 13:06

    Wie man in dieser „W-Series“ wohl mit den geschlechtlich Unentschlossenen oder Transen umgehen wird?
    :mrgreen:

  32. Nun ja, dies wäre ein wünschenswertes Vorgehen,
    nur bitte, wie will man das anstellen?
    Ich denke,egal wie Diktatorisch dieses Schwurbelparlament auch sein mag,
    es beruft sich,auf Parlamentarische Mehrheiten,
    was wurde nach der Wahl über Merkel,den diversen Meinungsverhinderungsgesetze,
    Untersuchungsausschüsse,noch versprochen,und halten konnte man davon rein gar
    nichts,
    das Maas Gesetz existiert immer noch,die Raute des Schreckens ist im Amt,und es ist auch
    kein Untersuchungsausschuss,bezüglich der Grenzöffnung in Sicht!
    Dies alles,geschieht nicht,weil die AfD ,Wortbrüchig geworden ist,oder den berühmten
    Schwanz einzieht, es ist vielmehr,den fehlenden,parlamentarischen Mehrheiten geschuldet!

  33. Im Gegensatz zu anderen Parteien, bei denen sich Geschwätzwissenschafts-Studienabbrecher tummeln, hat der 65-jährige Münchner Nachrichtentechnik und Politikwissenschaft studiert und abgeschlossen.(…) (s.o.)

    Hallo, München:

    Bernhard Zimniok
    Ihr Kandidat für die Europawahl 2019 stellt sich vor
    kurz zu meiner Person/i>:

    https://www.afd-muc-west.de/direktkandidat-ltw-2018/

  34. johann 3. Mai 2019 at 14:25
    Die Schlechte-Doktorarbeit-Ministerin(…)

    *****

    Auf 49 von 205 Seiten ihrer Doktorarbeit könnte Giffey plagiiert haben – und damit auf knapp einem Viertel der Seiten ihrer Dissertation. Das geht aus einer nur unter dem anonymisierenden Kürzel „dcl“ auffindbaren Dokumentation der Plattform „VroniPlag Wiki“ hervor(…)

    https://www.zeit.de/campus/2019-02/plagiatsvorwurf-franziska-giffey-dissertation-vroniplag
    (11. Februar 2019)

    https://vroniplag.wikia.org/de/wiki/Dcl

  35. Die „Antifa“ gehört in der Tat auf die Terrorliste. Sie steht in Tradition und Ideologie der RAF. Allerdings agiert sie – im Gegensatz zur RAF damals – offen und mit Gutheißen der amtierenden Regierung Merkel.

    Eine weitere Gemeinsamkeit: Die RAF wurde von der DDR finanziert. Die Antifa in diesem Sinne ebenfalls, als es sich bei Merkel um eine gelernte SED-Funktionärin der ehemaligen DDR handelt.

    Gegen eine verinnerlichte sozialistische Ideologie der Figur Merkel sprechen zwar frühere Aussagen dieser Person. Das kann aber entweder Strategie gewesen sein. Oder Merkel handelt seit der „Euro-Krise“ und der „Flüchtlings-Krise“ deshalb anders, weil die US-Amerikaner im Besitz Ihrer Stasi-Akte sind und eben ihre eigene geo-politische Agenda haben (Rosenholz-Dateien). Die Rosenholz-Dateien sollen zwar offiziell an Deutschland ausgegeben worden sein. Der Bevölkerung sind sie aber m.W. nicht zugänglich gemacht worden, nur geringe Teile davon an einige Medienhäuser. Weiterhin liegt es nahe, dass es einen Deal zwischen Merkel und Gauck gab. Der DDR-Pfaffe hatte ja lange Zeit die Hand auf den Stasi-Papieren. Rein aus Zufall wird er jedenfalls nicht den finanziell lukrativen Job des „Bundespräsidenten“ innegehabt haben.

  36. Guter Mann, der Zimniok.
    Es muss eine absolute Qual für Kreaturen der Alt-Parteien sein,
    sich an so einem gut gebildeten Menschen messen zu lassen,
    der dazu auch noch alle Tassen im Schrank hat.

  37. Mit solchen Leute sieht es düster aus für die Alt-Parteien. Da müssen deren Medien wieder ihren „Nazi-Sensor“ rausholen.

    Wenndoch sie selber strukturell dem Nationalsozialismus näher stehen als sie zugeben würden, denn auch Hitler und seine NSDAP wurden von den US/GB-Millardären mit viel Geld aufgebaut.

    Es sind diese Eliten, welche verantwortlich waren und sind für viel Leid in der Welt.

    Denn es ist keine Religion oder der Verstand, sonder die nackte Gier nach immer mehr Geld, welche diese perverse Gruppe vorantreibt.

Comments are closed.