In Italien hat sich schon eine links-grüne "Free Carola Rackete"-Initiative gebildet.

Von WOLFGANG HÜBNER | Es gibt noch Länder in Europa, in denen die “richtige“ Gesinnung keine Rechtsbrüche legitimiert. Das ist im Merkel-Staat bekanntlich ganz anders. Hier gibt es den Typus des neuen Herrenmenschen, der für sich in Anspruch nimmt, der ganzen Welt beizubringen, wie sie an deutschem Wesen gefälligst zu genesen und zu parieren hat. Carola Rackete, nun in Italien verhaftete Kapitänin der „Sea-Watch 3“ (PI-NEWS berichtete), die im Auftrag einer Berliner Organisation Asylsuchende im Mittelmeer aufnimmt, um diese der Sozialindustrie in Westeuropa, vorrangig in Deutschland, zuzuleiten, gehört dazu.

Italien mit seinem kompromisslosen Innenminister Matteo Salvini, dem weitaus populärsten Politiker des Landes, spielt dieses üble Spiel unter der Maske der selbstlosen „Menschlichkeit“ allerdings nicht mehr mit. Deshalb ist er zur Hassfigur der Grünen, Linken und allen Profiteuren des neuen Menschenhandels geworden. Doch im Gegensatz zu seinen Feinden hält er sich an die Gesetze und Regeln seines Staates. Die Verhaftung von Rackete nach der Anlandung der „Sea-Watch 3“ ist nach geltendem italienischem Recht legitim, die mögliche Bestrafung der selbsternannten „Retterin“ wäre es auch.

Gäbe es noch Zweifel an den Motiven der 31-Jährigen aus „wohlsituierten Verhältnissen“ (FAZ), so zeigen die Namen ihrer deutschen Unterstützer aus der verwahrlosten Republik deutlich, für wen und welche Interessen Rackete handelt. Dass aus dem medialen Pöbel Figuren wie Böhmermann sich einmal mehr wichtig machen, ist so wenig verwunderlich wie das empörte Aufjaulen des Sozialkonzerns Evangelische Amtskirche samt Konzernchef Heinrich Bedford-Strohm, der immer auf der Suche nach Kundschaft ist. Natürlich ist auch die Linkspartei pflichtschuldig erregt.

Doch mehr Beachtung findet bestimmt die Lichtgestalt von wohlversorgten „ZEIT“-Lesern und SUV-Fahrerinnen aus den besseren Vierteln, also Kanzleranwärter Robert Habeck. Von diesem sympathischen Nordlicht lesen wir beim Tagesspiegel:

Es sei eine „Sprachverdrehung orwell’schen Ausmaßes“, wenn Italiens Innenminister Rackete „Unterstützung von Menschenhändlern“ und Piraterie vorwerfe, sagte Grünen-Chef Robert Habeck dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Sonntag). „Der eigentliche Skandal ist das Ertrinken im Mittelmeer, sind die fehlenden legalen Fluchtwege und ein fehlender Verteilmechanismus in Europa.“

Wir können gewiss sein, dass Habeck nach seinem Einzug in den Merkel-Bunker den ungehorsamen Italienern schon beibringen wird, wie Humanität auf Gründeutsch buchstabiert und praktiziert wird. Falls er einen dazu allzeit bereiten Außenminister braucht, der nur leider bald keine Partei mehr hat, kann er gerne bei Heiko Maas anrufen. Auch der hat sich nämlich schon zu Wort gemeldet:

Belustigend ist allerdings der Hinweis von Maas, Menschenleben zu retten, sei eine humanitäre Verpflichtung. Wenn er das ernst meinen würde, was selbstverständlich nicht der Fall ist, dann müsste er ganz schnell mal zu „unseren“ zahlungskräftigen Waffenimporteuren und Verbündeten in Saudi-Arabien und den Arabischen Emiraten reisen, um sie an der Fortsetzung der von ihnen betriebenen derzeit größten humanitären Katastrophe zu hindern, nämlich dem Krieg im bitterarmen Jemen. Doch wenn er das täte, wäre er bereits 24 Stunden später nicht mehr Außenminister. Soweit will es Heiko mit der Humanität dann doch lieber nicht treiben.

Es ist aber nicht nur der grünlinke polit-mediale Pöbel, der dem neuen deutschen Herrenmenschentum von Rackete und anderen Beifall spendet: Das dröhnende Schweigen aus Merkels Kanzleramt, aus der CDU/CSU und der FDP signalisiert nichts anderes als klammheimliches Einverständnis mit der Rechtsbrecherin, die für sich das „Privileg und die Fähigkeit“ in Anspruch nimmt, den Asylsuchenden im Mittelmeer „wirklich zu helfen“. Dafür, so sagt sie, sei sie „bereit, ins Gefängnis zu gehen“. Italien sollte Racketes Bereitschaft nicht allzu großzügig ausschlagen.


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print

 

166 KOMMENTARE

  1. Dubravko Mandic
    Gestern um 01:52 ·

    Vater der Seawatch 3 Ekkehart Rackete ist ex Militär und verdient jetzt eine ganze Menge Geld als Berater der Mehler Engineered Defence GmbH, also Verkauf von Waffen.

    Aus dem Italienischen:
    Das Geschichtenerzählen über Carola la Capitana Rackete hat begonnen: Heute berichten uns die Zeitungen, dass der Vater Ingenieur ist. Bauen Sie Gebäude, Häuser, Strukturen für Migranten? Nein, der Ingenieur ist seit 30 Jahren in der Militärindustrie tätig. Er ist ein leitender Berater für Mehler Engineered Defense, der in seiner Dokumentation diskret betont, wie seine Verteidigungsinstrumente den NATO-Standards entsprechen. (…)

    weiter hier:
    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=404472466824152&id=366974210573978

    Von Kapitänspatent steht hier nix:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Carola_Rackete

  2. Mal wieder ein Spitzenkommentar von Wolfgang Hübner. Warum hört man so etwas eigentlich nicht in den „Tagesthemen“?

    Eine deutsche Kapitänin dringt gegen jede Warnung in italienische Hoheitsgewässer ein und – wie man auf Twitter hört – gefährdet dabei sogar noch italienische Zollbeamte. Auf ihrem Schiff: 40 arme Teufel aus Afrika, die für unsere linksgrüne Schickeria die Avantgarde der Gesellschaft von morgen sind, das neue revolutionäre Subjekt. In Wirklichkeit wollen die Afrikaner nur dem wirtschaftlichen Elend ihrer Heimat entfliehen. Menschlich verständlich, aber kein Freibrief für illegale Immigration. Ich hoffe, Frau Rackete nebst ihren Hinterfrauen verschwindet in einem italienischen Gefängnis. Ansonsten mein Rat für Italien: Einfach bei den nächsten Runden im Streit mit der EU-Kommission über die Staatsverschuldung darauf verweisen, dass sich die deutsche Regierung schon lange nicht mehr an Recht und Resetz hält. Wäre ja dann auch wegen „humanitärer Gründe“.

  3. Heiko Maas: „Es ist an der italienischen Justiz, die Vorwürfe schnell zu klären.“
    – – – – –
    Da sind wir uns einig. Wenigstens fast, für den Entzug des Bootsführerscheins, mutmaßlich kaum mehr als der Sportbootführerschein See, sind die deutschen Behörden zuständig.

  4. Eigentlich nicht OT:
    3 junge Afrikaner schlagen Mann vor Laden nieder und rauben ihn aus. Werden später in Wohnung zentral in Oslo festgenommen.
    https://twitter.com/oslopolitiops/status/1145267581911261184

    Gestern sticht eine Afrikaner der einem Fussballspiel in einem einschlägig belasteten Osloer Stadtteil zusieht, einem Spieler in die Brust.
    (finde den Tweet heute nicht mehr)

    Alles mit Sicherheit mal sogenannte Flüchtlinge, die gerettet wurden und deren genauso unmenschlichen Nachkommen. Danke, pseudo-Gutmenschen, ihr verlogenen fiesen Menschenfeinde!

    (Das Aussehen wird in Norwegen genannt manchmal, wenn die Polizei nach dem Täter fahndet. Es gibt allein von diesem Wochenende x Gewaltverbrechen, darunter eine Massenschlägerei in einem Freibad gestern und 3 Brandstiftungen in Garagenanlagen. Alles total unnötiger Scheixx in einer Gesellschaft, die Pack huldigt. Da wird totgeschwiegen solange es geht und Entschuldigungen gesucht, aber nur beim Pack.)

  5. wann wird diesen schwachköpen endlich mal bewußt, das noch ihre kinder,enkel dafür zahlen werden.

  6. Capi Tränen

    70 Millionen Weltflüchtlinge sind auf dem Weg nach Berlin, der Spuk ist eh bald zu Ende !

    „Das Ewige regt sich fort in allen: Denn alles muss in Nichts zerfallen, Wenn es im Sein beharren will. “

    Johann Wolfgang von Goethe
    deutscher Dichter (1749 – 1832)

  7. fiskegrateng 30. Juni 2019 at 15:52
    Eigentlich nicht OT:
    3 junge Afrikaner schlagen Mann vor Laden nieder und rauben ihn aus. Werden später in Wohnung zentral in Oslo festgenommen.
    https://twitter.com/oslopolitiops/status/1145267581911261184
    Gestern sticht eine Afrikaner der einem Fussballspiel in einem einschlägig belasteten Osloer Stadtteil zusieht, einem Spieler in die Brust.
    (finde den Tweet heute nicht mehr)
    […]

    Nach der Wiedervereinigung kamen die Osteuropäer aus Albanien und dem Kosovo und mischten die Halbwelt der einst beschaulichen Bonner Republik gewaltig auf, kurz danach traten die Türken sowie Kurden und als Nachzügler die Araber und Libanesen auf den Plan und Übernahmen große Teile der Halbwelt mit selbst für die Halbwelt-Geschäftsbereiche mit ungewohnter Brutalität.
    Mal schauen, was jetzt die Nigerianer und die „Schwarze Axt“ uns für eine Show bieten werden. Spannend und großes Kino wird‘s in jedem Fall

  8. Erziehung genossen hat diese Rackete nicht. Man kann „sich“ nicht selbst entschuldigen. Diese Rackete hätte Italien und die Guardia Civil um Entschuldigung bitten müssen. Soviel müßte eine Rackete schon wissen

    Warum ist Tunesien und Marokko für Urlauber nicht gefährlich, gefährlich aber für Gerettete aus Seenot ?? Jeder Gerettete müßte doch froh sein wieder irgendwo festen Boden untern den Füßen zu bekommen, egal wo

  9. @ BePe 30. Juni 2019 at 16:00

    Bei Antifa, Greenpeace usw sind nur wohlstandsverwöhnte Leute. Die haben noch nie gearbeitet und erben nur von ihren Eltern.

  10. Durch die Links-Grünen Ideologen wird Deutschland kaputt gemacht werden. Dazu wird neben dem „Flüchtlingsthema“ auch das mutmaßliche Klimageschehen genutzt. Verschwiegen wird dabei aber dass das eine für normaldenkende Menschen das andere ausschließen muss. Wer wirklichen Klima- und Umweltschutz will darf das Land nicht mit einer Überbevölkerung belasten. Ich habe von diesen Asyl- und Klimapopulisten noch nie den Spruch gehört: Wiederaufforsten von Brachflächen ist Umwelt- und Klimafreundlich nicht das Zubetonieren für Flüchtlinge. Venezuela ist ein exzellentes Beispiel dafür, wie eine verfehlte sozialistische Politik ein blühendes Land zugrunde richten kann. Aufgrund seines Ölreichtums war Venezuela früher einmal das wohlhabendste und stabilste Land Südamerikas. Der Sozialist Hugo Chávez und seine Nachfolger schafften es jedoch, den lateinamerikanischen Staat mit ihrer Politik vollkommen zu ruinieren. Angesichts der derzeitigen Entwicklung in Deutschland (überstürzter Ausstieg aus der Kernenergie, planlose Energiewende, hirnrissige Klimapolitik und der Großangriff auf die Automobilindustrie) erscheint Venezuela wie ein Menetekel. Wird nun auch Deutschland von unfähigen und verblendeten Grünen Ideologen ruiniert? Werden wir Deutsche bald das Schicksal der Venezolaner teilen? Keine guten Aussichten…

  11. Das Retten von Menschen ist nicht kriminell.
    Das sagt auch niemand.

    Kriminell ist das Verschleppen in Häfen,
    die nicht die naheliegendsten sind.

    Schon die Gefahr, dass unkontrolliert ansteckende
    Krankheiten mitgebracht werden können, sollte
    zu einer Abweisung dieser Eindringlinge führen.

  12. @vivaEspaña 30. Juni 2019 at 15:40
    Frau Rackete hat einen Sportbootführerschein

    „Ein Nautischer Offizier (NO), auch Nautischer Wachoffizier, ist ein leitender Seemann in der Handelsschifffahrt“

  13. BePe 30. Juni 2019 at 16:00
    […]
    Als Hobbypsychologe würde ich jetzt sagen, dass die Rackete eine verzogene Wohlstandsgöre ist die nicht damit klar kommt das Papa viel Kohle im Waffengeschäft scheffelt, und jetzt meint sie, dass sie ihre Familienschuld als Schlepper-Kapitänin abarbeiten muss. Was sie nicht rafft ist, dass sie so nicht ihren Vater bestraft, sondern das unschuldige deutsche Volk. Soll sie doch nee Refugeefamilie in ihrem Elternhaus unterbringen.

    Das ist in der Tat eine verblüffende Parallele fast aller Radikalen, die heutigen westlichen Wohlstandsgesellschaften entwachsen.
    Ob Fischer, dessen Eltern eine wohlhabende Existenz im mondänen Wiesbaden hatten oder (mein absoluter Favorit für den posthumen Darwin Award) der radikale Tierschützer Timothy Treadwell, um nur zwei Beispiele hervorzuheben.
    Fast alle entstammen i.d.R. aus gutbetuchten Elternhäusern.

  14. 16 Personen auf dem Bild. Gut genährt, mit professionell gedruckten Schildchen. Mehrsprachig. Leute, die man so nicht alleine durch runtergekommene Viertel laufen lassen kann. Gut, Italiener sind halt modebewusster als Deutsche. Dass aber der Quotenneger in der hintersten Reihe stehen muss ist RASSISTISCH.

  15. deed 30. Juni 2019 at 15:50

    Eindeutig kein Unfall. Bei dieser Beweislage gehört die in den Knast, und natürlich lebenslanger Enzug des Kapitänpatents. Die darf nie mehr ein Schiff steuern.

    Falls ein Richter bei der Beweislage die Rackete nicht mit Knast bestraft gehört er sofort entlassen.

  16. es geht um die millionenfache ansiedlung junger männer zur erpressung der einheimischen männer für den feminismus

  17. Das_Sanfte_Lamm 30. Juni 2019 at 16:09

    Arbeiterkinder stehen auch mit den beiden Beinen auf dem Boden. Wenn Arbeiterkinder im Job den Willen haben sich hochzuarbeiten bringen die ihren Firmen ein Vielfaches an dem was diese Wohlstandsgören bringen die nur wegen Vitamin B den Top-Job erhalten haben. Sicher kennen viele hier im Forum Beispiele für meine Behauptung.

  18. Rammbos der Rackete-Sorte.

    Ich kann Herr Hübner nur beipflichten.
    Sir Humphrey Applebee , UK Department of Administrative Affairs, eloquently explained the reason for which Germany eagerly entered the European Union:
    „The Germans went in to cleanse themselves from genocide and apply for readmission to the human race“.
    Das hat bis jetzt in der Tat hervorragend funktioniert. Aber die Neigung der Deutschen es nicht nur bei der Übermenschlichkeit sondern auch bei der Gutmenschlichkeit zu übertreiben führt sie in die nächste Katastrophe: „Wir können gewiss sein, dass Habeck nach seinem Einzug in den Merkel-Bunker den ungehorsamen Italienern schon beibringen wird, wie Humanität auf Gründeutsch buchstabiert und praktiziert wird.“
    Nicht nur den Italienern, Herr Hübner. Mit C. Fatima Roth als Botschafterin in Budapest, Carin Göring in Warschau, Jürgen Trittin in Wien, Herr Dr. Anton Hofreiter im Kreml und Frau Dr. Angela Dorothea Merkel beim Oval Office im Weissen (!) Haus zu Washington dürfte die Katastrophe komplett sein. Die Deutschen werden von den Vereinigten Völkern zu New York und dessen Generalsekretär Kim Yong-UN weltweit und postwendend auf der Leiter der menschlichen Rasse eine Stufe unter den Negern zurückgesetzt.

  19. Jeder Raubmörder nimmt für sich in Anspruch, seine Familie finanziell unterstützen zu müssen.

  20. @ Dortmunder1 30. Juni 2019 at 16:09

    Sie hat aber kein Patent als Kapitän (AG oder AM).

  21. Kommentar auf ET gestern Abend hat folgende Vermutung zur Diskussion gestellt :

    ‚Rackete mußte an Land gehen, sonst wäre sie von den Negern gelyncht worden.‘

    Sehr interessante Überlegung und paßt doch prima zu den heutigen Meldungen der Lügenpresse, die Raketenkapitänin ( (C) WO-Leser) befürchtete Suizide der aufgesammelten Neger, weshalb sie an Land mußte.

  22. Zu Maas „Maas: „Seenotrettung darf nicht kriminalisiert werden“ – übersetzen wir doch mal was er wirklich meint:

    „Rechtsbruch darf nicht kriminalisiert werden“

    Genauso selbstverständlich bricht Claudia Roth im Bundestag geltendes Recht.
    Wir sollen uns nur an den fortlaufenden Rechtsbruch geltendes Rechts gewöhnen!

  23. Bei WO geht es zum Thema hoch her,
    alle Leser Meinungen hinter einander weg:

    Hans P.
    vor 2 Minuten
    Wo waren diese Leute auf der Seawatch 3 in Lebensgefahr? Von dort wo sie aufgenommen wurden hätten sie ohne Probleme in Tunesien, Algerien an Land gebracht werden. Ich denke die ganze Aktion war geplant um die italienische Regierung zu desavouieren. Anders ist was da geschieht nicht mehr verständlich. Um Lebensrettung geht es schon lange nicht mehr.
    NE
    Nik E.
    vor 2 Minuten
    „Wer Menschenleben rettet, kann nicht Verbrecher sein“

    Das wird wohl die italienische Justiz entscheiden, nicht der Bundespräsident von Utopia. Gerettet wurden sie ebenfalls bereits, das heisst aber nicht, dass der italienische Hafen die einzig mögliche Destination war und wenn ein Schiff in einen Hafen einläuft und in Kauf nimmt mit einem Zollschiff zu kollidieren, bringt sie damit nicht nur sich und die Migranten in Gefahr, sondern auch dritte. Mit Steinmeier konnte ich nie viel anfangen, werde regelmäßig daran erinnert warum..
    W.M.
    vor 3 Minuten
    Es ist soweit, ich gebe mich wie meine Eltern vor Jahrzehnten im Ausland künftig als Schweizer aus, weil es mir peinlich ist, wenn die Leute merken, dass ich Deutscher bin.
    LINK
    5
    GS
    Gabriele S.
    vor 3 Minuten
    Wie bitte??? Meine Regierung macht sich zu Komplizen von Rechtsbeuger(innen)?? Super Vorbilder. Dann muß man sich ja nicht mehr wundern, wenn andere Leute Rechtmäßigkeit auch nicht so eng sehen.
    https://www.welt.de/politik/ausland/article196078121/Sea-Watch-3-Kapitaenin-Bundespraesident-Steinmeier-unterstuetzt-Rackete.html

  24. Extrablatt * Extrablatt * Extrablatt * Extrablatt

    Der Journalist Deniz Yücel wird für die Zeitung „Die Welt“ über die Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen berichten.

    https://www.deutschlandfunk.de/medien-deniz-yuecel-berichtet-ueber-landtagswahlen-im-osten.2849.de.html?drn:news_id=1022024

    Extrablatt * Extrablatt nur 7,76 Euro

    Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen

    Extrablatt * Extrablatt nur 7.76 EURO

  25. Horst_Voll 30. Juni 2019 at 15:46

    „Auf ihrem Schiff: 40 arme Teufel aus Afrika“.
    Wenn man sich einen Schlepper leisten kann ist man kein armer Teufel und sicher nicht nach schwarzafrikanischen Verhältnissen.

    „In Wirklichkeit wollen die Afrikaner nur dem wirtschaftlichen Elend ihrer Heimat entfliehen.“

    Das Elend dort wurde nach der De-Kolonisierung selbst bestimmt erzeugt und die schwarze Nomenklatura badet sich in Wohlstand. Sie sind einfach zu faul um Ordnung zu schaffen und warum auch, das Geld kommt ja mit Moneygram aus Europas Sozialkassen.

  26. https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/kramp-karrenbauer-seenotrettung-im-mittelmeer-organisierte-kriminalitaet/

    Zitat:
    Konkret heißt es da bei AKK über die zu Wasser gelassenen Schlauchboote: „Das ist aus meiner Sicht organisierte Kriminalität.“ Kramp-Karrenbauer beschreibt diese „Seenotrettungen“ als Teil eines Geschäftmodells, wenn sie sagt: „Man muss trotzdem sehr klar sagen, dass natürlich ein Teil des Geschäftsmodells, ich sage das so hart, von organisierter Kriminalität von Schleppern genau darauf beruht, dass sie die Menschen ganz bewusst in lebensgefährliche Situationen bringen, weil sie darauf setzen, dass sie entsprechend aufgefangen werden.“

    Also ist AKK jetzt auch Nahtsie oder was ?
    Und warum macht die Frau jetzt nicht mal den Mund auf ?
    Genau, weil es gegen den Mainstream ist….., feige und verlogen wie alle anderen auch

  27. Eine Luftbrücke Libyen – Berlin mit ca. 12 gecharterten russischen Großraumfliegern im Dauereinsatz würde Seawatch & Co. ganz schnell das Handwerk legen.

    Jawoll !

    Aber auf mich hört ja keiner …

  28. Warum thematisiert die AFD so eine Aussage nicht mal im Bundestag ? Das wäre Munition schwersten Kalibers !

  29. zarizyn 30. Juni 2019 at 16:28

    „der Bundespräsident von Utopia“
    Das ist viel zu nett. Für mich ist der reformierte Frank-Walter eher der Blockwart vom Wolken-Kuckucks-Heim.

  30. Marnix 30. Juni 2019 at 16:18

    Also ich kann die Europäer (besonders die migrationskritischen europäischen Völker) nur vor diesen brandgefährlichen postnationalsozialistischen BRD-„Deutschen“ warnen. Die BRD-Gutmenschen sind Fanatiker, die hätten keine Skrupel die Bundeswehr in Marsch zu setzen um „Flüchtlings“korridore zu öffnen, oder um europäische Völker zu ihrem Glück durch afro-islamische Massenmigration zu zwingen. Deren Fanatismus übersteigt schon jetzt den der überzeugten Nationalsozialisten.

    Ich bin echt froh, dass die Bundeswehr nur noch eine Schrottreife Trümmertruppe ist die nicht einmal mehr Luxemburg erfolgreich erobern könnte.

  31. Invasion, Kollaboration, Hochverrat…

    https://www.tagesspiegel.de/politik/nur-20-fluechtlinge-zurueckgeschickt-zahl-der-rueckfuehrungen-sehr-niedrig/24509508.html

    „Nur 20 Flüchtlinge zurückgeschickt Zahl der Rückführungen sehr niedrig

    2018 stritten Seehofer und Merkel darüber, wie Migranten in andere EU-Staaten zurückgeschickt werden können. Nun zeigt sich: Die Maßnahmen greifen kaum.
    Ein Jahr nach dem Streit der Bundesregierung um Grenzkontrollen zeigt sich einem Bericht zufolge, dass die damals getroffenen Maßnahmen keineswegs zu einer größeren Zahl von Rückführungen geführt haben. Gerade einmal 20 Migranten wurden nach ihrer Festsetzung an der österreichisch-deutschen Grenze in ein anderes EU-Land zurückgeschickt, wie die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf das Bundesinnenministerium berichtete.“

    UmvolkungsNazis stoppen und robust zur Verantwortung ziehen!

  32. Benzin soll wieder teurer werden. Natürlich für das Klima. Bessere Gründe zum abzocken kann man nicht erfinden.

  33. zarizyn 30. Juni 2019 at 16:28

    „Es ist soweit, ich gebe mich wie meine Eltern vor Jahrzehnten im Ausland künftig als Schweizer aus, weil es mir peinlich ist, wenn die Leute merken, dass ich Deutscher bin.“

    Nach vielen Jahren Deutschland aber noch immer nur zu 13% integriert, muss sogar ich mit meinen Germanismen und Neigung zu deutschem Satzbau daheim aufpassen. Die Kommentare bei WELT sind meistens Spitze, man könnte schon deshalb Abonnent werden.

  34. Haremhab 30. Juni 2019 at 16:42
    „Benzin soll wieder teurer werden. Natürlich für das Klima. Bessere Gründe zum abzocken kann man nicht erfinden.“

    Solche Gründe werden nicht erfunden, sondern lediglich öffentlich-rechtlich mit dem Holzhammer eingebläut.

  35. @zarizyn 30. Juni 2019 at 16:28

    „Es ist soweit, ich gebe mich wie meine Eltern vor Jahrzehnten im Ausland künftig als Schweizer aus, weil es mir peinlich ist, wenn die Leute merken, dass ich Deutscher bin.“

    Das haben nicht Sie behauptet, wohlgemerkt, oder?

    Genau das ist es, woran Deutschland krankt. Ich stehe selbstredend trotz Allem immer und überall zu meinem Deutschtum und erkläre, wenn nötig und möglich, auch meine Sicht der Dinge.
    Mich schmierig als Schweizer auszugeben um besser dazustehen – derlei käme mir nie in den Sinn.

  36. Diese mediale Berichterstattung in den öffentlich-rechtlichen sowie sonstigen Mainstream-Medien kann ich nicht mehr ertragen. Was als Lebensrettung dargestellt wird, ist in Wirklichkeit Schleppung und Lebensgefährund! Natürlich muss jetzt den Leuten vom Schiff jetzt geholfen werden muss. Die Kapitänin hat die Leute in diese Lage gebracht. Unverantwortlich: Nachdem die Kapitänin Leben anderer aufs Spiel gesetzt hat und mit Schlepperbanden kooperiert hat. Überlegen wir mal: Die Kapitänin war mit ihrer Crew 17 Tage auf See gefangen? Sagt uns die Lügenpresse. Hallo ??? Warum ist sie denn nicht in einen afrikanischen Hafen eingelaufen? Dann hätte sie den Menschen an Bord viel Leid erspart.

  37. BePe 30. Juni 2019 at 16:37
    Marnix 30. Juni 2019 at 16:18

    „Deren Fanatismus übersteigt schon jetzt den der überzeugten Nationalsozialisten.“
    Es sind anonymisierte Alkoholiker, die dem doppelt destillierten Moralin verfallen sind. Deshalb ist auch der DEK-Anlandebeauftrager Laienbischof Heinrich Bedford-Strohm als Botschafter beim Heiligen Stuhl vorgesehen.

  38. Man kann nur hoffen, dass unsere lustige Rackete (sic) aus Kiel vor Ort eingebuchtet wird und die Italiener ihre Gesetze vollziehen.

    Wie krank im Kopf muss diese verhätschelte deutsche Göre sein, in anderen Ländern Ärger zu machen. Inhaftieren und nach Absitzen der Strafe ausweisen. Ach so, und ich empfehle an eine Haftstrafe von weniger als 5 Jahren noch die Bezahlung des Schadens durch die Sozialtouristen zu hängen. Sonst halt 10 Jahre; solange kann die Person zumindest keinen neuen Schaden anrichten.

  39. VivaEspaña 30. Juni 2019 at 15:44
    Salvini:
    Das ist eine Kriegshandlung

    ca. 00:55
    https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Racketes-Kriegserklaerung-legt-Finger-in-Europas-Wunden-article21116628.html
    ——
    Ja, sicher ist das eine Kriegshandlung einer Deutschen gegen den italienischen Staat. Der Außenminister Deutschlands unterstützt diese Kriegshandlung, wie man auf Twitter lesen kann. Unsere herrschenden Politiker ruinieren den Ruf Deutschlands in der Welt.

    Man denke auch an die dicke Raute, wie sie in Osaka auf dem Gruppenbild der G20 ganz rechts in der Ecke steht. Entweder hat sie das selbst gewollt, oder man hat ihr den für sie angemessenen Platz zugewiesen.

    Nicht Donald Trump destabilisiert „Europa“, womit die EU gemeint ist, sondern das tut die EU ganz allein selbst. Angela Merkel ist dabei führend. Die Briten hauen ab aus der EU, und weitere werden folgen.

  40. Integration
    Der Flop mit den 100.000 Asylbewerber-Jobs
    Stand: 16:14 Uhr

    Auszug Leserkommentare:

    MR
    Mr. T.
    vor 27 Minuten
    Ich habe in meinem mittelständischen Unternehmen (50 Mitarbeiter) Flüchtlinge / Migranten / Einwanderer eingestellt. Das war zu einer Zeit, als ich mich noch der Illusion hingegeben habe, ich könnte solche Leute unterstützen und integrieren.

    Betonung auf „habe“ – ich bin inzwischen restlos geheilt.

    Denn: Der einzige, und ich betone es gerne, der einzige, der die Sprache lernen wollte und voll mitgezogen hat, und auch immer noch da ist, ist Russe. Alle anderen (Afghane, Marokkaner, etc.) waren stinkfaul, kamen oft zu spät, wollten das Geld schwarz und die Sprache nicht sprechen. Außer, wenn sie mehr Geld wollten, dann ging selbst da was in Sachen Kommunikation.

    Liebe Politiker, so sieht die Realität aus. Ihr habt sie doch wirklich nicht mehr alle. Ihr könnt doch nicht den Fachkräftemangel beheben mit solchen Typen, die die Sprache nicht können, nix gelernt haben, nur weil die vielleicht ein Zertifikat per photoshop selbst hergestellt haben als Qualifikation und aus Timbuktu kommen.

    Das sagt einem doch der gesunde Menschenverstand, dass das nicht funktioniert. Ok, den habt ihr nicht, aber fragt doch mal ein paar von Euren sündhaft teuren McKinsey-Beraterhanseln, vielleicht erklären die Euch das ja. Obwohl, vermutlich steckt ihr mit denen unter einer Decke und tüftelt gerade den perfidesten Umvolkungsplan aus, den Deutschland je gesehen hat. Früher habe ich mich ja gegen solche „Umvolkungs“-Theorien gewehrt, aber mir gehen inzwischen einfach die Argumente aus.

    Deutschland 2019, kannste Die nicht mal mehr schönsaufen…
    ANTWORTENLINKMELDEN
    63
    ANTWORTEN AUSBLENDEN
    CE
    Christian E.
    vor 5 Minuten
    Zustimmung auf ganzer Linie ( Betrieb mit 15 Angestellten) , bei uns hat am Ende nur eine Ungarin dauerhaft Platz gefunden. Extrem engagiert, höflich, sehr nett und einsatzbereit. Wirklich ein sehr netter Mensch und eine Bereicherung für die EU. Alle anderen oben genannten meilenweit vom Arbeitsleben entfernt, alleine schon wegen der Einstellung zur Arbeit.

    VU
    vue d’ensemble
    vor 2 Stunden
    Hatte man wirklich gedacht, die ganze Welt kommt nur zum Arbeiten hier her!? So welt- und realitätsfern kann die Bundesregierung doch gar nicht sein oder!?
    Haben Sie schon eine Idee, Frau Dr. Merkel, wer in Zukunft die 3-Stelligen Milliardenbeträge, die für Migration und deren Folgen notwendig sein werden, erarbeiten soll?
    ANTWORTENLINKMELDEN
    84
    ANTWORTEN AUSBLENDEN
    SC
    Schmunzel
    vor 55 Minuten
    „Ihr schafft das schon, wie ist mir doch egal !“
    ANTWORTENLINKMELDEN
    25
    AS
    André S.
    vor 53 Minuten
    Sie hat es vom Ende her gedacht. Die Frage ist nur welches Ende…

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article196113293/Integration-Der-Flop-mit-den-100-000-Asylbewerber-Jobs.html

  41. Diese Leute sind auf Kosten derer „gut“, die alles werden ausbaden müssen. Sie haben zumeist die eigenen Schäflein im Trockenen, profitieren irgendwie vom ablaufenden illegalen Irrsinn und geben die Verantwortung mit edler Geste an andere Leute weiter.
    Viele dieser debil grinsenden Buntköpfe werden in wenigen Jahren keine Verantwortung übernehmen wollen und behaupten, beim Jubel nicht dabei gewesen zu sein.

  42. Sehen wir es mal klassisch. Frauen haben auf Schiffen nichts zu suchen. Früher gab es das ungeschriebene Gesetz in der Seefahrt. Wir wir bemerken, hatte es doch Sinn. Solche durchgeknallten wie Carola R. schaden doch eher den Berufen.

  43. Mal zu dem Artikelbild: Dieser Haufen Gutmenschen bereitet mir mehr Sorge als eine Horde Negerkaffern aus Zuwanderungsland.

  44. @PI: absoluter Wahnsinn und sicher ein Artikel wert:

    https://www.freitag.de/autoren/aras-bacho/ich-will-nicht-arbeiten-gehen

    Ein Syrischer Flüchtling: Ich will nicht arbeiten gehen!

    In Deutschland ist jeder Dritte auf Arbeitslosengeld angewiesen; einer davon ist der syrische Flüchtling Alan N., der Dreißigjährige lebt seit 2015 in Deutschland. Er ist geflohen, weil er nicht zum Militär gehen und sein Land vor den IS-Terroristen retten wollte. Seine Frau und ihr gemeinsames Kind musste er in Syrien zurücklassen, er flüchtete über die bekannte Balkanroute, die jetzt nicht mehr benutzt wird, nach Deutschland.

    Derzeit lebt der Syrer allein in einer 40 Quadratmeter großen Wohnung, in einer arabisch-türkischen Straße, die den jungen Mann an seine syrische Heimat erinnert, weil kein Deutscher in dieser Straße lebt. Das gibt ihm auch in seiner neuen Heimat das Gefühl, heimisch zu sein.

    Er träumt davon, eine Ziege zu besitzen, mir der er seine Einsamkeit teilen könnte.

    Warum er selbst nicht arbeiten möchte, verrät er:

    „ Irgendwann werde ich mich vielleicht zur Rückkehr nach Syrien entscheiden. Warum sollte ich dann arbeiten, wenn Millionen andere es für mich tun. Ich sitze schön zu Hause, mit meiner Shisha und vorm Fernseher. „

    Auf meine Nachfrage, dass das Geld vom Volke käme und er auch arbeiten müsse, antwortete er kurz und knapp

    „ Das geht mich nichts an, die arbeiten gerne!“

    ..

    „ Meine Familie werde ich mit einem Antrag auf Familienzusammenführung, dank einer guten Freundin, einer Grünen-Politikerin, nach Deutschland holen. Als Mann habe ich das Sagen im Haus, wie es auch der Islam mir vorschreibt. Noch denke ich nach über eine zweite, dritte und vierte Frau nach, die mir unendlich viele Kinder schenken werden.“

  45. Die Schiffsführerin sollte 15 Jahre in den Bau wandern, das hat noch nie jemanden geschadet. Es wird Zeit, dass diese Menschen mal mit der Realität konfrontiert werden. – Thema „Seenotrettung“: Wenn sich eine Person in ein Schlauchboot setzt, das eine Reichweite von 30 km hat, um damit eine Strecke von, sagen wir, 300 km zu bewältigen (Tripoli – Lampedusa), dann gerät diese Person nicht in „Seenot“, sondern in „Gehirnnot“.

  46. @Haremhab 30. Juni 2019 at 17:06

    „Sehen wir es mal klassisch. Frauen haben auf Schiffen nichts zu suchen.“

    Als Gallionsfigur schon okay 😉
    Ernsthaft: Das Problem ist hier nicht das „Gender“, sondern daß Vollirre da schalten und walten.
    Hoffentlich erkennt italienische Justiz da auf Tötungsinkaufnahme, was die Besatzung des Zollboots betrifft, und verknackt die richtig.

  47. @ johann 30. Juni 2019 at 16:59

    Zetsche von Mercedes wollte viele F-linge einstellen. Nur ist daraus nichts geworden.

  48. Achtung!

    In Düsseldorf und in Stuttgart sollen in Freibädern Gruppen von Afrikanern und Moslems Personal, Gäste und Polizei angegriffen haben. Wer weiß was darüber?

  49. Die Rackete sollte man mit einer Rakete auf den Mond schießen, damit sie mal über ihren Mist nachdenken kann!

  50. OT

    SKANDAL: HASSPREDIGER bei HAF

    „Hart aber fair“ (ARD): Gast sorgt für Entsetzen – „Hassprediger eingeladen“

    „Hart aber fair“: Gast bedeutet Normbruch für Zuschauer
    Dazu sind Gäste wie ARD-Terrorismus-Experte Georg Mascolo oder NRW-Innenminister Herbert Reul geladen – aber eben auch ein Gast, der für viele Zuschauer einen Normbruch darstellt. Es geht um Uwe Junge, den Vorsitzenden der AfD-Landtagsfraktion in Rheinland-Pfalz.

    Zwar ist die Anwesenheit von AfD-Politikern in Polit-Talks mittlerweile längst etabliert, doch Junge gilt als besonders provokanter und radikaler Politiker innerhalb der rechtspopulistischen Partei.

    hate speech hier weiterlesen:
    https://www.derwesten.de/politik/hart-aber-fair-ard-gast-sorgt-fuer-entsetzen-hassprediger-eingeladen-id226332051.html

    Aus Worten werden Schüsse: Wie gefährlich ist rechter Hass?
    https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/sendungen/auswortenwerdenschuesse-100.html

    Ach. Ist der Verdächtige im Fall Lübcke schon rechtskräftig verurteilt?

    Wozu brauchen wir Gerichte?
    Wir haben doch die Presse…

    hart aber fair | Das Erste | Morgen, 21:00 – 22:15 Uhr

    PS Was macht eigentlich Rebeccas Schwager?

  51. Leonhard2 30. Juni 2019 at 17:17

    Wie viele Äthopier müssen jetzt wieder vor diesem Teufelszeug fliehen?

  52. Hübner:
    Doch mehr Beachtung findet bestimmt die Lichtgestalt von wohlversorgten „ZEIT“-Lesern und SUV-Fahrerinnen aus den besseren Vierteln…

    Was, auch zu meiner Überraschung, so nicht stimmt, die Mehrheit der „Zeit“-Leser ist gegen die sog. Kapitänin, was den „Zeit“-Redakteuren naturgemäß gegen den Strich geht, Leser Rolf K. schrieb gestern:

    Wieder einmal werden Beiträge gelöscht, die nicht auf Linie sind. Andere Beiträge gelangen erst gar nicht ins Forum. Ich nenne das Manipulation. Gleichwohl ergibt sich ein eindeutiges Bild. Eine deutliche Mehrheit der Leser/innen steht nicht hinter Sea Watch und der Kapitänin. Es ist halt gar nicht so leicht, die freie Meinungsäußerung zu unterbinden.

    „Zeit“-Leser Krokowski befürchtet zudem, dass die Stimmung in Italien „ins Antideutsche kippt“, ein anderer empfiehlt Bedford-Strohm, seinen Verstand zu benutzen: „Die junge Frau wurde nicht verhaftet, weil sie Menschenleben gerettet hat, sondern weil sie die Gesetze des Landes Italien gebrochen hat.“

    https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-06/kapitaenin-der-sea-watch-in-italien-festgenommen?page=21#comments

    Die Petition „#Freiheit für Carola“ ist auch schon da, auf den Weg gebracht von einer Franziska, von wem auch sonst (Frauen sind unser Untergang), derzeit 68.522 Unterschriften. „Eine Frau, die 40 Menschenleben gerettet hat, wird wie eine Kriminelle behandelt!“ Schluchz!

  53. 18_1968 30. Juni 2019 at 16:50

    @zarizyn 30. Juni 2019 at 16:28

    „Es ist soweit, ich gebe mich wie meine Eltern vor Jahrzehnten im Ausland künftig als Schweizer aus, weil es mir peinlich ist, wenn die Leute merken, dass ich Deutscher bin.“

    Das haben nicht Sie behauptet, wohlgemerkt, oder?

    Genau das ist es, woran Deutschland krankt. Ich stehe selbstredend trotz Allem immer und überall zu meinem Deutschtum und erkläre, wenn nötig und möglich, auch meine Sicht der Dinge.
    Mich schmierig als Schweizer auszugeben um besser dazustehen – derlei käme mir nie in den Sinn.
    ************************************************
    Nein, ist nicht von mir, ist aus den Leserkommentaren von Welt online.
    Ich habe privat und beruflich mit Menschen aus vielen Nationen zu tun,
    mir käme nie in den Sinn, meine Herkunft zu verleugnen.

  54. Aber bei allem Ärger sollten wir uns fragen, welche Reederei stellt die Alte zukünftig ein? Die findet bestimmt keinen Job mehr, nicht einmal eine Stelle auf einem Wannsee-Dampfer. Und das ist auch gut so! Die hat sich ausgemustert! LoL

  55. Dieser Politiker-Clown F.W. Steini steht natürlich auf Seiten der Schlepperkapitänin Rackette.

    Hoffentlich wird diese Schlepperin in Italien auf lange Zeit eingelocht. Trotz des Aufheulens des linken Gesindels.

    Und hoffentlich sorgen die Wahlen in „Dunkeldeutschland“ für klare Verhältnisse. Nämlich, dass die AfD nicht weiter von Politikern und dem Mainstream-Pöbel verunglimpft wird.

  56. Unehrlichkeit ist die Grundlage der Diskussion.
    >>Menschenleben zu retten ist eine humanitäre Verpflichtung. Seenotrettung darf nicht kriminalisiert werden. Es ist an der italienischen Justiz, die Vorwürfe schnell zu klären. #Seawatch

    >>— Heiko Maas ?? (@HeikoMaas) 29. Juni 2019
    Es ist grotten-unehrlich (Siehe sincerity.net) wenn man wichtige Details nicht erwähnt dass
    a) das Problem nicht die Seenotrettung ist, sondern das Verschleppen der Geretteten and weit entfernte Häfen (warum versucht man nicht mal Liberia oder Saudi Arabien oder die Krim?)
    b) die „Retter“ das Problem erst hervorrufen, denn wo keine „Retter“ sind findet man auch keine Verrückten die mit seeuntüchtigen Schlauchbooten auf Hochsee herumschippern. Oder findet man diese vor Somalien oder in der Nähe von Australien?

    Da ist dies wenigstens ehrlich.
    >>Es sei eine „Sprachverdrehung orwell’schen Ausmaßes“, wenn Italiens Innenminister Rackete „Unterstützung von Menschenhändlern“ und Piraterie vorwerfe, sagte Grünen-Chef Robert Habeck dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Sonntag). „Der eigentliche Skandal ist das Ertrinken im Mittelmeer, sind die fehlenden legalen Fluchtwege und ein fehlender Verteilmechanismus in Europa.“
    OK, die wollen dass man ganz legal Brücken und tausende Kreuzfahrtsschiffe nach Europa einsetzt, dass ALLE kommen können. Das ist mal ehrlich. Aber was ist unehrlich? zu verschweigen dass in den nächsten Jahrzehnten eine Milliarde afrikanischer Neubürger geboren werden die aus ihren Sch…. löchern in das (noch) schöne Europa wollen. Also vielleicht 10 Neubürger auf jeden der schon länger hier wohnt. Das schaffen wir natürlich, man kann ja seine 2 Zimmerwohnung mit 20 Afrikanern teilen, wie es auch in armen Ländern üblich ist. Das muss man natürlich ehrlicherweise dazusagen. Dann kommen natürlich noch Inder, Pakistaner, Bangladeshi dazu, die alle Harz 4 wollen. Das muss man ehrlicherweise dazusagen.

  57. Unterstützung erhält der Rammkapitän von BP Frank-Walter Steinmeier, der die italienische Regierung für ihre Festnahme kritisiert. Es könne ja sein, dass es italienische Rechtsvorschriften gebe, wann ein Schiff einen Hafen anlaufen dürfe und wann nicht, sagte der BP. Und es mag auch sein, dass es Ordnungswidrigkeiten oder Straftatbestände gebe. „Nur: Italien ist nicht irgendein Staat. Italien ist inmitten der Europäischen Union, ist Gründungsstaat der Europäischen Union. Und deshalb dürfen wir von einem Land wie Italien erwarten, dass man mit einem solchen Fall anders umgeht“, so das Deutsche Staatsoberhaupt. Italien ist noch immer ein Rechtsstaat und das deutsche Staatsoberhaupt sollte sich hüten für eine seiner Untertan*Innen eine privilegierte Behandlung zu fordern.
    Gerade weil Italien am Rande der EUdSSR liegt, hat es diese Probleme mit vagabundierden Negern und Museln, die durch deutsche Freibeuter noch verschlimmert werden. Deutsche Solidarität für illegale Neger und Musel: JA. Ein Tritt im Arsch für unbotmässige Europäer. https://www.welt.de/politik/ausland/article196078121/Sea-Watch-3-Kapitaenin-Bundespraesident-Steinmeier-unterstuetzt-Rackete.html
    Steinmeier ist 100 Mal schlimmer als sein grosser Vorgänger Lübke. Er kann sich nicht mit Altersstarrsinn oder Senilität entschuldigen.

  58. CDU-Führung & SPDs Gehirn enstspricht dem eines Hilfsschülers. Die ganze CDU-CSU-SPD-Grüne ist auf IQ ähnlich durchschnittliche Afrikaner! Das Ergebnis ist entsprechend.
    Putin hat völlig recht: Idioten an die Macht in Deutschland!
    Das erwartete Ergebnis (PI & Co wußten es schon immer!) sieht man unten…………..
    Man sieht auch wie naiv der deutsche Wähler ist!
    __________________________________________________
    aus WELT

    Mit dem Programm „Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen“ wollte die Bundesregierung 100.000 einfache Arbeitsgelegenheiten für Asylbewerber schaffen, etwa Putz- oder Hausmeisterjobs. Doch seit 2016 bekamen nur grob 32.000 Migranten Arbeit. Warum?

  59. OT sry

    HAF

    Dass AfD-Politiker in Talkrunden ihren Platz haben und ihr Meinung vertreten, hat sich längst in den ARD- und ZDF-Talkrunden etabliert. Aber muss es unbedingt Scharfmacher Junge sein? Auf BILD-Anfrage hieß es dazu vom WDR: „,Hart aber fair‘ ist eine Diskussionssendung, in der je nach Thema die demokratisch gewählten Parteien zu Wort kommen. Die AfD ist die größte Oppositionspartei im Bundestag und gerade bei unserem aktuellen Thema von besonderer Relevanz.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/hart-aber-fair-zum-mordfall-luebcke-plasberg-laedt-afd-mann-junge-ein-62981590.bild.html

    Er ist Grüner
    :
    Dieser Politiker sitzt am häufigsten in Talkshows

    https://rp-online.de/panorama/fernsehen/haeufigste-politiker-in-talkshows-robert-habeck-fuehrt-die-liste-an_aid-35560411

  60. Zum Fall Rackete: Der „Sea Watch“ wurde laut ZDF vom 13.6.2019 ein – dem internationalen Seerecht entsprechender – lybischer Hafen zugewiesen (der 34 Seemeilen entfernt war), mit der Zusicherung die Schiffbrüchigen aufzunehmen, zu versorgen und medizinisch zu betreuen, unter internationaler Aufsicht. Dem hat sich die Kapitänin widersetzt und hat dann Kurs auf das über 250 Seemeilen entfernte Italien genommen. Zu einem Zeitpunkt, als bereits schwer Kranke und Sterbende an Bord waren. Selbst wenn man Italien auf dem schnellsten Weg erreicht hätte, wäre die dringend nötige medizinische Versorgung über einen Tag später erst möglich gewesen. Italien hat von Beginn an die Einfahrt in seine Häfen verweigert, genau so wie Malta. Es war also klar, daß die medizinische Versorgung erheblich länger als mit einem Tag Verspätung kommen würde. In Lybien standen Retter und Ärzte bereit. Die Kapitänin hat damit Tod und Verderben sowie großes Leid billigend in Kauf genommen. Dessen völlig ungeachtet hat sie bei der illegalen Einfahrt in den italienischen Hafen völlig Unbeteiligte in Lebensgefahr gebracht und, fast schon Nebensache, mit einem unfachmännischen Anlegemanöver riesigen Sachschaden verursacht.

  61. Maas: „Seenotrettung darf nicht kriminalisiert werden“

    Was das hinterhältige Maas-Männchen und seine Gesinnungsgenossen in ganz Europa damit wirklich aussagen, sind zwei Dinge:

    1. Das ablaufende, selbst gemachte Chaos auf unsere Kosten und auf Kosten der in Gefahr gelockten illegalen Migranten, darf nicht kritisiert werden.
    2. Rechtsbrüche sind legitim, wenn sie bestimmten politischen Zwecken dienen.

    Das Ergebnis solcher Agitation ist Chaos, Tod, Gier, Eitelkeit, Zwietracht und Heuchelei.
    Was geschieht, ist nicht „meschlich“, sondern diabolisch.

  62. @ VivaEspaña 30. Juni 2019 at 16:24
    Kommentar auf ET gestern Abend hat folgende Vermutung zur Diskussion gestellt :
    ‚Rackete mußte an Land gehen, sonst wäre sie von den Negern gelyncht worden.‘
    Sehr interessante Überlegung und paßt doch prima zu den heutigen Meldungen der Lügenpresse, die Raketenkapitänin ( (C) WO-Leser) befürchtete Suizide der aufgesammelten Neger, weshalb sie an Land mußte.
    ——————————————————————————————————————-
    Wäre ein Realitätsabgleich, wenn die ersten edlen Flüchtlingshelfer von den Geretteten umgebracht werden, weil diese nicht in das Land ihrer Wahl einreisen dürfen.
    Die Flüchtlingshelfer sollten im übrigen verpflichtet werden, die Gerettten auf eigene Kosten in der eigenen Wohnung zu versorgen. Dürfte auch einiges zurecht rücken.

  63. Alvin 30. Juni 2019 at 17:34

    Putin hat völlig recht: Idioten an die Macht in Deutschland!

    „Wir werden von Idioten regiert.“

    Alice Weidel (AfD)

  64. Carola R. soll in den Knast. F-W Steingeier kann ihr ja Sahne Fischfilet in den Knast schicken. Als Zusatzverpflegung.

  65. Die Schiffsladung (Nega) wird sicher bald in Deutschland eintreffen. Alle Gutmenschen warten darauf.

  66. Als Skipper steht völlig außer Frage: Bei Seenot ist Hilfe zu leisten.
    Es steht aber auch fest, aus Seenot gerettete sind im nächstliegenden Hafen an Land zu bringen.

    Wie wir heute sehen können nutzen die Seenöter das Gebot der christlichen Seefahrt für sich schamlos aus, um das zu bekommen was sie sich sehnlichst wünschen: Ein persönlich gutes Leben im paradiesischen Europa, möglichst ohne persönliches Sorgen und befreit von allen staatlichen Belästigungen und Zumutungen bei gleichzeitiger Rundumversorgung durch den gleichen Staat.

    Ich hoffe die Kapitänin wird für längere Zeit eingebuchtet. Ich wünsche den italienischen Behörden dazu ein breites Kreuz.

  67. # VivaEspaña 30. Juni 2019 at 16:24

    Das verwundert nicht wirklich. Die reichen Raubneger (in Deutschland: „Flüchtlinge“) haben für die Überfahrt nach Europa teuer gebucht, da kann die Kommunistin nicht 14 Tage auf See schippern. Das die Raubneger da sauer werden, lockt doch die deutsche Sozialhängematte, ist menschlich verständlich. Die NGO-Schlepperin muss, rechtlich gesehen, zudem ihren Fährvertrag erfüllen. Auf das Geld wiederum wartet hier in Europa die linksgrüne Mafia. Von irgendwas müssen die ja ihre Antifa-Huren bezahlen. Sonst werden die wieder unruhig und gehen nicht mehr auf die AfD los. Also das in ein monetärer Kreislauf, wo eines ins andere greift und auch die Soros-Heuschrecke ihren Anteil will.

  68. Carola Rackete, nach Thunberg endlich eine neue Heldin der Linken
    https://www.youtube.com/watch?v=q-8leYXvA6A

    Gelobt sei der Herr, Europa hat endlich wieder eine neue Heldin. Nachdem „Wir schaffen das“ Angela zum müden Zitteraal von Berlin mutiert, die heilige Gretl, das Orakel von Schweden, auch schon gänzlich abgelutscht ist, heißt die aktuelle Jeanne D’Arc der Medien, der GutmenschInnen und Linken, die neue biblische Plage für unseren Kontinent Carola Rackete. Todesmutig bricht sie einfache Gesetze, rammt ein Polizeiboot, wird zur Kriminellen, wandelt sich über Nacht zur neuen Schutzmantelmadonna der Schlepper.(…)

  69. Petition an Salvini: „Gefängnis für Carola Rackete“ aus folgenden Gründen

    – Mißachtung des Seerechts und der Anweisung den nächst gelegenen Hafen anzulaufen. Wenn deutsche Urlauber Urlaub in Tunesien machen können, können auch aus Seenot gerettete nach Tunesien an Land gebracht werden

    – Mißachtung der Anweisungen eines souveränen Landes Italien und gewaltsames illegales Eindringen in einen Italienischen Hafen unter Gefährung von Menschenleben

  70. John Kangal 30. Juni 2019 at 17:18
    „In Düsseldorf und in Stuttgart sollen in Freibädern Gruppen von Afrikanern und Moslems Personal, Gäste und Polizei angegriffen haben. Wer weiß was darüber?“

    Aus dem benachbarten Holland wird uns Folgendes angetragen:
    „Berichten zufolge waren einige junge Leute seit einiger Zeit laut und störten. Als einer der Jungen drohte, eine Familie körperlich zu belästigen, stieß ihn der Vater der Familie weg. Die Jugendlichen wandten sich dann gezielt gegen diese eine Familie. Während der immer heftiger werdenden Auseinandersetzung wuchs die Gruppe der Jugendlichen „aus Solidarität“ auf einige hundert an. Einer der Rettungsschwimmer beschloss daraufhin, die Polizei zu alarmieren. Als die Gruppe anfing, sich aggressiver zu verhalten, wurden Dutzende weiterer Einheiten gerufen. Die Familie wurde unter Polizeiaufsicht weggebracht. Die Jugendlichen wurden nach Hause geschickt. Es wurden keine Verhaftungen vorgenommen.“
    https://www.ad.nl/buitenland/honderden-jongeren-bedreigen-gezin-in-zwembad-dusseldorf~af8f4da7/

  71. Warum verteidigen Leute wie Maas, Steinmeier und Bedford-Strohm diese Kapitänin? Sich für Landsleute einzusetzen, die im Ausland in Schwierigkeiten sind, ist zwar richtig und gut, aber das hat auch seine Grenzen. Diese ist überschritten, wenn Straftaten begangen werden . Was mich total aufregt, ist vor allem, dass diese drei immer noch behaupten, die Kapitänin sei festgenommen worden, weil sie Menschen gerettet habe. In unzähligen Kommentaren beweisen Normalbürger, dass sie es besser wissen: Rettung ist nicht strafbar, sondern das Eindringen in fremde Hoheitsgewässer ohne Erlaubnis. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser Unterschied Menschen in hohen politischen und kirchlichen Ämtern nicht bekannt ist. Nur ein Versuch, uninformierte Deutsche zu übertölpeln, Außerdem wird auch überall verschwiegen, dass C.Rackete ein Polizeiboot samt Besatzung fast gerammt hätte, weil dieses ihr Anlegemanöver verhindern wollte. Die Frau wird gerade von der Täterin zur Heiligen erklärt.

  72. @Dortmunder1, 30. Juni 2019 at 16:09:
    „Frau Rackete hat einen Sportbootführerschein“
    – – – – –
    Der reicht, sofern das Boot nicht gewerblich genutzt wird. Darüber kann man im vorliegenden Fall durchaus unterschiedlicher Meinung sein. Ich würde das Unternehmen wegen der Größe des Schiffes, der Anzahl an Menschen an Bord und dem Gesamtumfang der Operation im gewerblichen Bereich einordnen.
    Dann braucht sie auch noch ein Funkzeugnis, eher auch für Grenzwelle, ein SRC nur für UKW wird kaum reichen.

  73. „Natürlich ist auch die Linkspartei pflichtschuldig erregt.“

    Die SED-Nachfolgepartei, die Flüchtlinge in Deutschland erschießen und Dissidenten ermorden ließ… Das sind so die Richtigen.

  74. Marnix 30. Juni 2019 at 17:44
    John Kangal 30. Juni 2019 at 17:18
    „In Düsseldorf und in Stuttgart sollen in Freibädern Gruppen von Afrikanern und Moslems Personal, Gäste und Polizei angegriffen haben. Wer weiß was darüber?“

    Detaillerte Infos dazu gibt es nicht. Könnte die Bevölkerung beunruhigen.
    Man kann aber „zwischen den Zeilen lesen“:

    Düsseldorfer Rheinbad Familie von 400 Jugendlichen eingekesselt – Freibad geschlossen

    400 Personen gingen aufeinander los, die Polizei eilte mit einem Großaufgebot zum Freibad.

    Hochaggressive Stimmung im Rheinbad

    „Die Auseinandersetzung begann, als ein Familienvater einige wenige junge Leute zur Ordnung rufen wollte, die auffällig laut waren“, berichtet ein Polizeisprecher auf EXPRESS-Anfrage. „Plötzlich solidarisierten sich immer mehr Jugendliche mit den Ruhestörern – am Ende waren es mehrere Hundert.“(…)

    https://www.express.de/duesseldorf/duesseldorfer-rheinbad-familie-von-400-jugendlichen-eingekesselt—freibad-geschlossen-32776932

    Trotz Hitze: In Duisburg bleiben Bäder geschlossen

    Duisburg: Zu wenig Aufsichtspersonal für Schwimmbäder
    Denn momentan gibt es nicht genug Aufsichtspersonal.
    Es fehlen unter anderem Bademeister, die Kinder und Erwachsene beim Schwimmen beaufsichtigen. In öffentlichen Bädern muss immer genug Aufsichtspersonal zur Verfügung stehen, damit die Sicherheit gewährleistet kann.

    https://www.derwesten.de/staedte/duisburg/trotz-hitze-in-duisburg-bleiben-baeder-geschlossen-id226316139.html

    Einmann(TM), Jugendliche(TM), Personen(TM) und Gruppen(TM),alles dasselbe, dann „weissebescheid“.

    Wenn es eine Hetzjagd(C) oder Zusammenrottung(C) war, weisseauchbescheid.

    :mrgreen:

  75. „An Flüchtlinge vermietete Wohnung „total kaputt“

    Oberndorf – Eine kaputte Wohnung und „vorneweg 10.000 Sachschaden“ – das ist laut Gisela Kartje die Bilanz eines Mitverhältnisses, das sie und ihr Mann Mitte 2016 mit einer Flüchtlingsfamilie aus Somalia eingegangen haben. Dabei macht die Wohnungsbesitzerin der Stadt Oberndorf große Vorwürfe. Deren Integrationsbeauftragte seien völlig überfordert.

    Als die Kartjes ihre Wohnung in einem Haus in der Wiesenstraße auf dem Lindenhof an die Flüchtlingsfamilie vermieteten, sei ihnen vom Landratsamt und vom örtlichen Helferkreis „Offene Hände“ zugesagt worden, sie müssten sich um nicht kümmern. Die Wohnung hatten sie seinerzeit frisch renoviert, das Bad gefliest, eine neue Küche eingebaut. Gisela Kartje hat unserer Zeitung Fotos zukommen lassen, die die Wohnung in gutem Zustand zeigen. Das erste Jahr habe auch alles gut funktioniert, die Räume seinen „tipptop“ gewesen. Dann aber habe der Ärger begonnen. Die Miete sei ausgeblieben. Von den zuständigen Behörden habe man ihr mitgeteilt, da der Mieter nun berufstätig sei, müsse er seine Miete selbst bezahlen. Weil sie für die Renovierung einen Kredit aufgenommen hätten, seien die Kartjes auf die Miete angewiesen. Später sei auch noch ein Wasserschaden dazugekommen. Von Mitarbeitern der Stadt seien sie wiederholt damit „abgespeist“ worden, sie sollten halt eine Räumungsklage anstrengen. Doch die kostet Geld.

    Bad komplett verschimmelt

    Als sie Anfang des Jahres endlich Zutritt zur Wohnung bekommen hätten, sei das Bad komplett verschimmelt und der Laminat in der Diele aufgeweicht gewesen. Daraufhin hätten die Kartjes ihren Mietern fristlos gekündigt.

    Schließlich zogen die Mieter aus. Dabei hätten sie Möbel aus dem Fenster geworfen und das Treppenhaus beschädigt.“

    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.oberndorf-a-n-an-fluechtlinge-vermietete-wohnung-total-kaputt.fa4d65e8-887a-41fb-a34e-1889a36924d9.html

  76. Bundespräsident Steinmeier äußert sich wortgleich wie das kleine, dürre Böhmermann. Übrigens, Böhmermann ist linksradikal und antideutsch, das spricht Bände.

  77. Marnix 30. Juni 2019 at 17:13
    BREAKING NEWS.
    Es scheint als hätte die NSS „Alan Kurdi“ 10 Meilen ausserhalb tunesischer Territorialgewässer ihren ersten Fang gemacht. Bizerta, Tunisien wäre dann der nächste, sichere Hafen. https://www.marinetraffic.com/de/ais/home/centerx:9.2/centery:37.9/zoom:7

    Wo möglich hat es sich um eine weitere Übung wie am Samstag gehandelt:
    „Am Samstagnachmittag ertönt dreimal ein langes Hupen auf der „Alan Kurdi“. Es ist das Alarmsignal für „Person über Bord“. Kurz zuvor hat die Crew den Dummy „Werner“ von Bord geworfen, um das Szenario zu üben. Die Crewmitglieder verteilen sich auf dem Deck und zeigen an, wo der Dummy ist. Die Maschine stoppt, ein Rettungsboot wird zu Wasser gelassen und drei Leute fahren los, um „Werner“ zu retten. Wenig später ist die Puppe nass,aber wohlbehalten zurück an Bord. Und am Vormast weht seit der Festnahme der Sea-Watch-3- Kapitänin Rucola Taphete auf Lampedusa eine „#FreeCarola“-Flagge.
    https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/logbuch-alan-kurdi-4-was-crew-mitglieder-erlebten-16261571.html

  78. „Vorfall in Cottbus
    Mann greift Arbeitsamt-Mitarbeiterin mit Messer an

    Ein Mann hat am Freitagmittag eine Mitarbeiterin der Agentur für Arbeit in Cottbus bedroht und mit einem Messer angegriffen. Die 36-Jährige musste im Krankenhaus behandelt werden, wie die Polizei mitteilte. Eine weitere Behördenmitarbeiterin, die der Frau helfen wollte, erlitt einen Schock.“

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_86008972/mann-greift-arbeitsamt-mitarbeiterin-mit-messer-an.html

  79. Marnix 30. Juni 2019 at 17:44

    Für sowas sollte man die Kollektivhaft durchführen. Einkesseln, Unbeteiligte raus aus der Einrichtung, abriegeln, einfangen, dann einzeln abführen; Rädeslführer, Aufwiegler einknasten.
    Mitgehangen, mitgefangen so wurde mir von Kindesbeinen an eingebläut…

    Vielleicht könnten die Beamten beim „Fangspiel“ dann gemeinsam so eine Art Lied trällern:

    „Haut drauf Kameraden, haut drauf, haut drauf…!“

    Vielleicht sollte man es echt mal drauf ankommen lassen und zeigen, wer hier der stärkere ist, wo der Hammer hängt. Wie soll man denen sonst beikommen¿
    Wenn da nichts geschieht wird es in nicht allzuferner Zeit zu Lynchjustiz kommen…Dann haben sie ihre herbeiphantasierten Fackelmärsche mit allem drum und dran in echt. In Farbe und bunt!

    Meine Meinung!

    p.s.:
    Es fällt immer mehr auf, dass die Erziehung sowie auch Bildung bis in die 80/90er Jahre hinein heute ad absurdum geführt wird. Man fühlt sich ja beinahe als Aussätziger.

  80. VivaEspaña 30. Juni 2019 at 18:01

    Es wird Zeit, dass Angela Merkel von sechs frisch importierten afrikanischen, männlichen Altenpflegern intensiv betreut wird.

  81. All diese Schepperhelfer und Rechtsbrecher gehören ins Gefängnis und zwar lange.
    Dieses scheinheilige Moralapostelgehabe kann ich nicht mehr hören.
    Warum bringen sie die Goldstücke denn nicht zu den Superreichen? Die hätten doch genügend Platz.
    Nein, nein, diese schotten sich gegenüber Asylanten ab, wie es nur möglich ist.

  82. VivaEspaña 30. Juni 2019 at 17:57

    „…400 Personen gingen aufeinander los, die Polizei eilte mit einem Großaufgebot zum Freibad….“

    Fake-News der Schmierengazetten! Die 400 gingen nicht aufeinander los sondern allesamt gegen den schützenden Familienvater!

  83. Selbsthilfegruppe 30. Juni 2019 at 17:59

    „An Flüchtlinge vermietete Wohnung „total kaputt“
    Aber dieses gute Gefühl an Schmarotzer vermietet zu haben bleibt einem ein Leben lang bei.
    Wenn man Barbaren rein halt muss man mit Barbarei leben.

  84. ..sagte Grünen-Chef Robert Habeck dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Sonntag). „Der eigentliche Skandal ist das Ertrinken im Mittelmeer, sind die fehlenden legalen Fluchtwege und ein fehlender Verteilmechanismus in Europa.“

    =====

    Habeck und alle anderen Bessermenschen scheren sich einen Dreck darum, ob die Völker Europas die Möglichkeit legaler Fluchtwege überhaupt gewähren wollen, zumal Grünlinke nicht so genau hinschauen ob der Einreisewillige wirklich asylberechtigt ist oder nicht. Hauptsache fremd und dunkelhäutig. Wir sprechen also nicht von ein paar wenigen tausend Verfolgten im Jahr, die man europaweit verteilt, sondern von Millionen Armuts- und Elendsmigranten, die größtenteils nach Deutschland wollen und sich von einer Zuteilung nach Portugal oder Italien nicht beeindrucken lassen. 1 Woche später stehen sie in Deutschland, das in der Regel keinen Zwang ansetzt die Migranten zurückzuschicken (..wegen der unschönen Bilder die man ja hierzulande so sehr fürchtet)

  85. vor 2015 waren zigtausende SozpädStudenten und fertig Studierte Arbeistlos

    in der Industrie suchte mann Händeringend Fachkräfte da die Indistrie boomte

    nach Merkels Willkommensöffnung für Alle herrscht in der Sozialindustrie Vollbeschäftigung und es herrscht Untergangsstimmung in der Industrie

    also leben wir alle zukünftig von der Sozialindustrie ?

    für mich Persönlich ist Merkel die Tochter Hitlers was den Nutzen für Deutschland betrifft

  86. urchblicker 30. Juni 2019 at 18:00

    Bundespräsident Steinmeier äußert sich wortgleich wie das kleine, dürre Böhmermann. Übrigens, Böhmermann ist linksradikal und antideutsch, das spricht Bände.
    —————
    Letzteres war wohl auch die Einstellungsvoraussetzung beim GEZwangsfinanzierten linken Propagandafernsehen.

  87. „Messerattacke in Linienbus – Busfahrer in Lebensgefahr

    Düsseldorf (dpa) – Nach einer Messerattacke in einem Linienbus am Düsseldorfer Flughafen befindet sich der 55-jährige Busfahrer in Lebensgefahr.

    Der 37-jährige mutmaßliche Täter sei offenbar geistig verwirrt und in einer psychiatrischen Klinik untergebracht worden, teilte ein Polizeisprecher am Freitag mit. Zunächst hatte es geheißen, dass der 37-Jährige voraussichtlich heute einem Haftrichter vorgeführt werde. Die Ermittlungen zum Motiv der Tat dauerten an. Es habe sich wohl um einen gezielten Angriff gehandelt, hatte die Polizei zunächst mitgeteilt. Andere Fahrgäste im Bus wurden nicht verletzt.

    Am Donnerstagabend hatte der mutmaßliche Täter den Busfahrer mit einem Messer attackiert und war anschließend gefasst worden. Der 55-jährige Busfahrer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.“

    https://www.nwzonline.de/panorama-meldungen/duesseldorf-messerattacke-in-linienbus-busfahrer-in-lebensgefahr_a_50,5,575000111.html

  88. @ pro afd fan 30. Juni 2019 at 18:04

    Sie sollte im Knast in eine Zelle mit 5 Asylbetrügern rein.

  89. ALLE Seawatch-Befürworter müssen wegen Unterstützung einer kriminellen Vereinigung angeklagt werden.

  90. Maas: „Seenotrettung darf nicht kriminalisiert werden“

    Niemand kriminalisiert die Seenotrettung.

    Kriminell ist, die Geretteten nach Europa zu bringen statt dorthin zurück, wo sie hergekommen sind.

  91. Ein marxistisches System erkennt man daran, daß es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert.
    – Alexander Solschenizyn

    Was immer geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.
    – Erich Kästner

  92. Die patriotische Zivilgesellschaft muss aufstehen

    und den kriminellen Nasen keinen Fußbreit mehr an Raum in der Öffentlichkeit erlauben. Warum dürfen die Feiern, teuer schlemmen und dickes Geld von den Sendern kassieren? So geht das nicht weiter, dass da Kriminelle uns den Weg weisen wollen.

  93. Die Raketenkapitänin begründete ihren Blockadedurchbruch mit möglichen Selbstmorden der Wassertaxi-passagiere. Mal unabhängig davon, wieweit ich Toleranz für ernsthafte Wünsche von Menschen aus anderen Kulturen über den Umgang mit dem eigenen Leib ohne Gefährdung anderer habe, ist mir unklar, wieso die Passagiere so ungeduldig waren. Es gab doch Essen und Trinken, vielleiht sogar Schokopudding (also ist auch das Schiff nicht in Gefahr), wahrscheinlich auch Toiletten, die Decks waren mit Sonnensegel abgeschattet, auf Videos sieht man Neger auf großen Liegekuschelkissen (Fender oder Seile?, Liegewiesen vergleichbar) liegen.

    Für ähnliche Umstände bezahlen Touristen erhebliche Geldsummen.
    Was war also so dringend, dass die schnellstens an Land wollten? Verdirbt Rauchgift bei den hohen Temperaturen zu schnell?
    Haben die irgend welche dringenden Termine? (ich meine außer baldige Bedienung von Simsalabim-Automaten?)

  94. Patrioten!

    Das Bild da oben, das ist doch wieder mal solch organisiertes Astroturfing. Schaut mal auf das Zeichen was auf den Schildern gleich ist.

    Dieser ETUC sollte eigentlich die Interessen der Einheimischen wahren. Genau das Gegenteil tun sie aber offensichtlich.

    Unqualifizierte, die noch nicht mal die Landessprache beherrschen, führen allenfalls zum Zusammenbruch der Sozialsysteme. Sie schwächen aber auch die Verhandlungsposition von einheimischen Arbeitnehmern die auskömmlichen Lohn für ihre Familie brauchen. Mit dem Heer an aus dem Ausland Herbeigeschafften lässt sich Druck gegen die Einheimischen erzeugen. Es ist ja auch schon mehr als offensichtlich wie rotzfrech und rabiat das bereits gemacht wird.

    Ist es da nicht mehr als nur rotzfrech, das ausgerechnet dieser so genannte „European Trade Union Confederation“ (auf Deutsch: „Europäischer Gewerkschaftsbund“) genau diesen Druck gegen die Einheimischen fördert, anstatt die einheimischen Arbeitnehmer zu schützen? Ich finde das mehr als nur dreist, das ist ein Riesenskandal!

  95. Selbsthilfegruppe 30. Juni 2019 at 18:02

    „Mann greift Arbeitsamt-Mitarbeiterin mit Messer an
    Die 36-Jährige musste im Krankenhaus behandelt werden, wie die Polizei mitteilte. Eine weitere Behördenmitarbeiterin, die der Frau helfen wollte, erlitt einen Schock.“

    ———————————————–
    Tja, das Drangsalieren und sich erhaben gegenüber dem kleinen, deutschen Antragsteller von H4, dem natürlich erklärt wird, er habe jede Menge Pflichten, aber keine Rechte, funktioniert bei einigen „Fachkräften“ wohl nicht so wirklich.

  96. tban 30. Juni 2019 at 17:43
    OT – oder auch nicht !!!
    Salvini will „Ostgrenze“ Italiens dichtmachen, Mauerbaupläne

    Der Grund ist, Merkel und Konsorten hintertreiben seit Jahren einen wirksamen Schutz der EU Außengrenze.

    http://www.pi-news.net/2019/04/merkel-lehnt-auf-anfrage-von-curio-erneut-grenzsicherung-ab/

    Da kann man den Präsidenten der Region Friaul-Julisch Venetien, Massimiliano Fedriga, verstehen, wenn er sagt „Wenn die EU die Außengrenzen nicht schützt, müssen wir mit allen Mitteln allein die Migrationswelle stoppen. Wir können nicht einen Polizisten für jeden Meter Grenze einsetzen.“

    Nachzulesen im Krone-Link.

  97. Taurus1927 30. Juni 2019 at 18:34
    Selbsthilfegruppe 30. Juni 2019 at 18:02

    „Mann greift Arbeitsamt-Mitarbeiterin mit Messer an

    Am Ballerman regelt man das anders:

    Türsteher schlagen Messermann krankenhausreif.
    Allerdings sind jetzt die Türsteher im Knast.
    Naja, linke Inselregierung.

    Playa de Palma: Angreifer krankenhausreif geschlagen
    Im Mittelpunkt der Party-Meile an der Playa de Palma, sollen zwei Türsteher den Angreifer vor einer Diskothek in der Schinkenstraße attackiert haben.

    Dieser soll zuvor in der Disko Unruhe gestiftet und die zwei Türsteher mit einem Messer bedroht haben, so das „Inselradio Mallorca”.

    https://www.express.de/news/panorama/heftiger-gewaltakt–malle-tuersteher-pruegeln-angreifer-am-ballermann-krankenhausreif-32779140

  98. 18_1968 30. Juni 2019 at 17:07

    Mal zu dem Artikelbild: Dieser Haufen Gutmenschen bereitet mir mehr Sorge als eine Horde Negerkaffern aus Zuwanderungsland.
    ———————————————————————–
    Man müsste einfach mal ein Blinddate zwischen den Gutmenschen und einem Rudel angesoffener Neger und Musels organisieren. Vielleicht so gegen Mitternacht am Flüchtlingsheim.
    Die Willkommensklatscher wären dann schnell kuriert.

  99. Wer sich das antun will:

    Bundessteinuhu bei Berlin direkt 19:10 auf DDR 2 Sommerinterview

    wirft Italien Europafeindlickeit vor wg. der Raketenkapitänin

  100. Selbsthilfegruppe 30. Juni 2019 at 18:08
    „Messerattacke in Linienbus – Busfahrer in Lebensgefahr

    Düsseldorf (dpa) – Nach einer Messerattacke in einem Linienbus am Düsseldorfer Flughafen befindet sich der 55-jährige Busfahrer in Lebensgefahr.

    —————————————
    Düsseldorf hat’s in den letzten Tagen auffallend oft getroffen …

  101. Haremhab 30. Juni 2019 at 18:08

    Sie sollte im Knast in eine Zelle mit 5 Asylbetrügern rein.

    ————————————————————————-
    Besser nicht. Sonst haben die da zu sechst ihren Spaß.

  102. Der Altenbock von der FAZ:

    MIGRATION UND SEENOTRETTUNG:
    Die Sea Watch hat die Moral auf ihrer Seite

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kommentar-zur-migration-sea-watch-hat-die-moral-auf-ihrer-seite-16261659.html

    Das sind KEINE Schiffbrüchigen! Das sind illegale Migranten. Von denen ist noch keiner in seinem Leben auf See gewesen. Die setzen sich auf ein Boot und lassen sich direkt vor der Küste von den Seawatch-Schleppern abholen und hunderte Seemeilen weit über das Mittelmeer bringen! Von wegen Moral! Das ist KRIMINELL!

  103. Drei Wochen mit 40 Negern an Bord würde ich auch panisch den nächsten Hafen anlaufen. Ohne Rücksicht auf Verluste. Da kann ich die Rackete schon verstehen.

  104. Halten wir uns an die Fakten: diese Frau Rakete ist kriminell: sie hat das Verbot ignoriert, in den Hafen einzufahren. Bei ihrer eigenmächtigen Aktion hat sie das Leben italienischer Beamter gefährdet.
    Die Justiz Italiens hat in dieser Situation die PFLICHT, zu ermitteln. Lag gar Tötungsvorsatz bezüglich der gefährdeten Beamten vor?
    In so einer Situation ist es gerechtfertigt, wenn gegen die Tuse Haftbefehl erlassen wird.
    Was bitte hat Salvini damit zu tun?
    Unser ehemaliger Justizzwerg ist einfach nur peinlich. In seinem Studium sollte er eigentlich gelernt haben, dass es eine Gewaltenteilung zwischen Regierung und Justiz gibt.
    Aber egal. Hauptsache sich selber mit seinem Halbwissen produzieren, was hinter dem zurückbleibt, was jeder Schüler in der zehnten Klasse lernt.
    Mischt sich die italienische Regierung ein, wenn in Deutschland ein italienischer Krimineller vor Gericht steht? Nein. Dann sollte es Deutschland auch unterlassen, Italien Ratschläge zu geben. Erst recht braucht es diese nicht von einem der schlechtesten Juristen des Landes, der nur dank Vitamin B Ministerchen spielen darf, jedoch in keiner Dorfkanzlei des Landes eine Aushilfs- Stelle bekommen würde.

  105. Sonntagabend waren bei der Aktion Spenden bereits in Höhe von mehr als 500.000 Euro eingegangen.

    Racketes Vater hofft auf eine schnelle Freilassung seiner Tochter, wie er gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland sagte: „Ich gehe davon aus, dass sie gegen Auflagen oder Kaution bis zum Prozessbeginn freikommt“, so der 74-jährige Ekkehart Rackete. Er habe am Sonntag mit seiner Tochter telefoniert, sie sei „lustig guter Dinge“. Sie sei während ihres Hausarrests bei einer Dame untergebracht, die sich „rührend um sie kümmert“. In Panik oder voller Sorge um seine Tochter sei er derzeit nicht.

    Also alles nur ein kleines Ferienabenteuer?

  106. Eine Familie hat sich jetzt konkret bei der Stadt Münster gemeldet und möchte drei Flüchtlinge bei sich wohnen lassen.

    Wie stellt sich diese Familie DAS vor, darf sich nun jeder seinen Flüchtling aussuchen? Als Dauerleihgabe?
    „Willkommen bei den Hartmanns“ ?
    Was ist wenn die drei Flüchtlinge nicht mehr bei der Familie wohnen wollen?

  107. Mir geht’s gerade wie Bin Berliner gestern: Ich habe das alles so satt! Wenigstens bin ich weit weg vom Geschehen …

  108. Jens Eits 30. Juni 2019 at 18:07
    ..sagte Grünen-Chef Robert Habeck dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Sonntag). „Der eigentliche Skandal ist das Ertrinken im Mittelmeer, sind die fehlenden legalen Fluchtwege und ein fehlender Verteilmechanismus in Europa.“

    =====

    Habeck und alle anderen Bessermenschen scheren sich einen Dreck darum, ob die Völker Europas die Möglichkeit legaler Fluchtwege überhaupt gewähren wollen, zumal Grünlinke nicht so genau hinschauen ob der Einreisewillige wirklich asylberechtigt ist oder nicht. Hauptsache fremd und dunkelhäutig. Wir sprechen also nicht von ein paar wenigen tausend Verfolgten im Jahr, die man europaweit verteilt, sondern von Millionen Armuts- und Elendsmigranten, die größtenteils nach Deutschland wollen und sich von einer Zuteilung nach Portugal oder Italien nicht beeindrucken lassen. 1 Woche später stehen sie in Deutschland, das in der Regel keinen Zwang ansetzt die Migranten zurückzuschicken (..wegen der unschönen Bilder die man ja hierzulande so sehr fürchtet)
    ——–
    Aber den wünscht sich nach einer letzten Forsa-Umfrage eine Mehrheit der Befragten als Bundeskanzler. Das heißt, daß Deutsche mehrheitlich ebenfalls die von Dr. Robert Habeck herbeigesehnten Zustände wollen.

    Alle, die meinen, die Grünen sollten mal weiter solchen Blödsinn reden, das nützte nur der AfD, die vertun sich gehörig. Jede Möglichkeit muß genutzt werden, Grüne bei der kleinsten juristischen Verfehlung anzuzeigen, den Gesetzesbruch öffentlich zu machen, und nicht darauf zu hoffen, daß deutsche Bürger begreifen, um wen es sich bei den Grünen handelt.

  109. lorbas 30. Juni 2019 at 17:38

    „Wir werden von Idioten regiert.“

    Alice Weidel (AfD)

    Hier irrt Weidel, oder sie verzichtet aus juristischen Gründen darauf, das richtige Wort zu verwenden.

    Wir werden von Verbrechern regiert.

    Von Verbrechern, die die Gesetze beugen, auslegen und ignorieren, wie es ihnen gefällt.
    Von Verbrechern, die das Vokabular und die Begriffsdeutung von Verbrechern übernehmen, siehe Mini ster Maas letzte Absonderung:

    Seenoterettung darf nicht kriminalisiert werden!

    Die Rackete und ihre Mittäter werden nicht kriminalisiert, weil sie Neger aus dem Wasser gefischt haben.

    Die Bande ist kriminell, weil sie mit der Verschiffung der „Schiffbrüchigen“ ohne Schiffshavarie in hunderte Kilometer entfernte Häfen, mit der Absicht, die Neger illegal in EUropa einzuschleusen, die Anweisungen der Italiener ignoriert und italienische Polizei gefährdet und nationales und internationales Recht mehrfach gebrochen haben.

    Als Aussenmini ster weiss Maas das alles, aber als linksradikaler Verbrecher will er das nicht wissen bzw. lügt er die juristischen Fakten weg.

  110. Hans R. Brecher 30. Juni 2019 at 19:05
    Düsseldorf hat’s in den letzten Tagen auffallend oft getroffen …

    Erschreckende Details aus dem shithole Düsseldorf, hier Schwimmbadterror:

    Hunderte:
    Eskalation im Freibad: Hunderte Jugendliche umzingeln Familienvater – neue erschreckende Details

    link dazu
    Dutzende:
    https://www.derwesten.de/region/duesseldorf-rheinbad-polizei-grosseinsatz-dutzende-jugendliche-gehen-auf-familienvater-los-id226330109.html

    400
    https://www.express.de/duesseldorf/duesseldorfer-rheinbad-familie-von-400-jugendlichen-eingekesselt—freibad-geschlossen-32776932

    So, und jetzt wissen wir auch, warum, was und wer es war.
    Das ist das „erschreckende Detail“:

    Der „Familienvater“ ist ein NAZI*, der hat NAFRI gesagt:

    Die Situation schaukelte sich schnell hoch. Ein Wort gab das andere. Immer mehr Jugendliche schlossen sich der anfangs kleinen Gruppe an, bis dem Mann plötzlich 400 Jugendliche gegenüberstanden. Zeugen wollen gehört haben, dass der Familienvater die Jugendlichen zuvor als „Nafris“ beschimpft haben soll.

    „Nafri“ ist eine umstrittene interne Bezeichnung der Polizei in NRW für „Nordafrikaner“. Das Bundesjustizministerium hat dieses Wort später kritisiert. Inzwischen wird es bisweilen in einem despektierlichen und beleidigenden Kontext verwendet.

    Eskalation im Freibad: Hunderte Jugendliche umzingeln Familienvater – neue erschreckende Details
    ***https://www.derwesten.de/region/duesseldorf-rheinbad-polizei-grosseinsatz-dutzende-jugendliche-gehen-auf-familienvater-los-id226330109.html

    *) NAZI:

    Nicht
    An
    Zuwanderung
    Interessiert

  111. Autodidakt 30. Juni 2019 at 18:03
    VivaEspaña 30. Juni 2019 at 17:57
    Marnix 30. Juni 2019 at 17:44

    Der BP F-W. Steinmeier wurde heute in Plauen gezeigt, wo vor 30 Jahren eine Volkserhebung gegen ein KP-Regime begann, das sich bald 30 J. mit offenkundige Lügen im Sattel halten konnte. In dem Moment war aber der Siedepunkt der Mischung aus Lüge und Realität mit dem Erscheinen von Gorby erreicht. Für Kohl war Gorby anfangs noch Goebbels. Regierungen wie die von Margot & Erich Honnecker oder dem Ehepaar Ceauscecu können sich lange mit realitätsferne Agitprop an der Macht halten. Heute ist es nicht anders. Die Medien eskalieren pflichtgemäss ihre Manipulation der nackten Tatsachen und die Nomenklatura glaubt die eigenen Fata Morganas. Niemand kann sagen wann auf dieser Strecke die Sache platzt, aber eins ist sicher sie wird platzen wenn man nicht bald einen „U-turn“ oder Kehrtwende hinlegt. Schon heute weiss man nicht in Brussel, Utrecht, Berlijn, Parijs ob man, wenn man Frühmorgens in die Arbeit geht, der Tag nicht in einem Leichenschauhaus endet. Da ist Herr Lübcke nicht das einzige Opfer, aber eher der erste Angehöriger einer Schicht, die meint ohne Gefahr Otto Normalverbraucher alles zumuten zu können. Es ist höchste Zeit nicht noch mehr Benzin ins Willkommens-Feuer zu giessen, sondern auf die Signale einer breiten europäischen Öffentlichkeit zu hören, ja auch die in Italien oder Holland, Herr Steinmeier. Da sind Sie leider so taub wie Taub.

  112. VivaEspaña 30. Juni 2019 at 20:03

    „Nafri“ ist eine umstrittene interne Bezeichnung der Polizei in NRW für „Nordafrikaner“. Das Bundesjustizministerium hat dieses Wort später kritisiert. Inzwischen wird es bisweilen in einem despektierlichen und beleidigenden Kontext verwendet.

    Zu geil… :mrgreen: „despektierlicher Kontext“…

    Nun, man könnte diese Leute auch Goldstücke oder Glücksfälle nennen, sie werden durch ihr Verhalten jede Bezeichnung in den Dreck treten und in ein „despektierliches Wort“ verwandeln, weil es ganz schlicht und einfach Leute sind, die mit unserer Kultur, unserer Lebensweise, unseren Werten und damit mit uns und unserem Land nicht kompatibel sind.

    Eine Mittelmeerbreite – das ist der gebotene Mindestabstand, den diese Leute wieder einzuhalten haben.

  113. Mantis 30. Juni 2019 at 19:23
    „Sonntagabend waren bei der Aktion Spenden bereits in Höhe von mehr als 500.000 Euro eingegangen.“

    Bald könnte man mit dem Überschuss der Sammlung für die Rammerin von Kiel auch Notre Dame wieder aufbauen. https://www.youtube.com/watch?v=RszC42mAOtU.
    Es wäre aber ein Frevel mit diesem Geld dieses abendländische Monument zu verschandeln. Wie ich diese Musik liebe, aber wie lange wird sie noch erklingen können? Es geht nicht um Hautfarbe, unsere Zivilisation steht auf dem Spiel!

  114. Sehr geehrter Herr Hübner, es heißt im Übrigen nicht „Kapitänin“ sondern „weiblicher Kapitän“. Soviel Zeit muß sein.

  115. Schweinskotelett 30. Juni 2019 at 18:24

    Ist es da nicht mehr als nur rotzfrech, das ausgerechnet dieser so genannte „European Trade Union Confederation“ (auf Deutsch: „Europäischer Gewerkschaftsbund“) genau diesen Druck gegen die Einheimischen fördert, anstatt die einheimischen Arbeitnehmer zu schützen? Ich finde das mehr als nur dreist, das ist ein Riesenskandal!

    Na klar! Aber es wäre nicht die erste Gewerkschaft, die von den Bonzen gekapert wurde. Auch Gewerkschafter sind käuflich, besonders in den USA.
    Und man darf getrost vermuten, da hat eine der zahllosen Soros-Organisationen seine Finger drin.

  116. Fluchtursachen bekämpfen? Gelle Zitterrochen. Ich sehe nur eine Fluchtursache, die (noch) gefüllten Sozialkassen in Dt. Wenn die mal leer werden, wird sich die Mafia was einfallen lassen. Der Michel ist ja geduldig und schaut gern TV

  117. hoffentlich zeigt das italienische Fernsehen mal die Filme von Frontex, wo die sogenannten Flüchtlinge aus einem, als Fischerboot getarntem, Kahn auf Schlauchboote verladen werden.

  118. Das dröhnende Schweigen der restlichen Poltkriminellen… Schöne Pointe.. Herr Hübner in Hochform, wie immer glänzend formuliert, mehr davon, danke.

  119. Seltsame Leute auf dem Foto
    Was haben die für Interessen?
    Warum machen die das?

    Es ist nicht vernünftig…
    Sie müssen irgendwie zur Oberschicht gehören
    So, wie der Papst

  120. Kein Schwarzer oder Islamist auf den Foto.
    Und vermutlich bei diesen Leuten auch nicht im Hause oder in der Nachbarschaft.
    Man sieht auch keine Familien.

    Sieht irgendwie gestellt aus

  121. „Melanthius 30. Juni 2019 at 20:57
    Sehr geehrter Herr Hübner, es heißt im Übrigen nicht „Kapitänin“ sondern „weiblicher Kapitän“. Soviel Zeit muß sein.
    —————————-

    Wie wäre es mit „Kapo“? Ist etymologisch verwandt und ziemlich passend!

  122. Das ist ja was @viva

    Ich glaube noch nicht mal die Anwälte der despektierten Personen wissen, was despektierlich bedeutet.

    Hat was mit Ehre zu tun

  123. Die können doch Frau Kapitän**innen
    daheim beherbergen bis zum Ende der Zeit…..

  124. nicht die mama 30. Juni 2019 at 19:51

    lorbas 30. Juni 2019 at 17:38

    Maas: Seenoterettung darf nicht kriminalisiert werden! “

    Es geht ja auch nicht um Seenotrettung. Flüchtlingen in Seenot muss ja auch geholfen werden.
    Es geht darum, dass diese Flüchtlinge gerettet und dann an ihren Herkunftsort zurück gebracht werden. Hier liegt der Unterschied.
    Es gibt kein Recht, sich das Land seiner Träume aussuchen zu können. genauso wie es kein Recht auf ein besseres Leben gibt.

  125. Prognose: gem. den EUDSSR-frontex -richtlinien wird Schlepper-rakete auf Ersuchen der SED
    durch die eierlose Flugbereitschaft der DDR 1.1 nach Dummland verbracht.
    Schon beim Herabschreiten der Gangway auf dem Flugfeld ist der gerichtliche Freispruch mit
    Entspr. Enschädigung erfolgt.
    Die Kosten der „Rückführung“ sowie die Verfahrenkosten in 6-stelliger Höhe wird
    dem bio-deutschen DummlandSteuerSchaf in Rechnung gestellt.
    Freut Euch !!!

  126. Wenn eine Fliege eine Kuh lenken will, dann muß sie an der richtigen Stelle ansetzen – und sie muß über die Kuh bescheid wissen:

    Desertec

    https://de.wikipedia.org/wiki/Desertec

    Wenn man einmal über den Tellerrand der eigenen Befindlichkeiten hinaus denkt und die Tatsache, daß die Gier auf Geld das Entscheidungsmotiv fast aller Menschen ist, mit Ausnahme der Ideologen, derer man sich bedient, dann ist man für eine Auseinandersetzung gut gerüstet.
    Der oben angesetzte Link zeigt das aus den Einzelteilen Elektromobilität, Klimawandel etc zusammengesetzte Ganze. Es wird offensichtlich parallel zur chinesichen Elektroffensive, die sich dazu der Wasserkraft, der in Tibet entspringenden Flüsse bedienen will.

    Die sog. „Rechte“ (eigentlich ein Begriff, der ungenau ist, also ein bisschen dumm) sollte sich nicht um das Ob einer Zukunftsweisenden Entwicklung Gedanken machen sondern um das Wie. Man sollte sich fragen, ob es notwendig sein wird, den Gedanken der Völker auf diesem Weg zu opfern. Sie muß sich fragen wie kann ich meine Souveränität behalten, den Wohlstand sichern ohne in der technologischen Unbedeutsamkeit zu versinken? Dahin zu Denken sollte man sich nicht verbieten.

    Darüber hinaus kann nicht ausgeschlossen werden, daß die derzeit in Nordafrika herrschenden Unruhen auf den Versuch einer Politik zurück zu führen ist, die eine Vertrag -fähige Demokratie zur Voraussetzung hätte.

  127. Es sei eine „Sprachverdrehung orwell’schen Ausmaßes“, wenn Italiens Innenminister Rackete „Unterstützung von Menschenhändlern“ und Piraterie vorwerfe, sagte Grünen-Chef Robert Habeck dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Sonntag). „Der eigentliche Skandal ist das Ertrinken im Mittelmeer, sind die fehlenden legalen Fluchtwege und ein fehlender Verteilmechanismus in Europa.“
    ——————————————————————————————————–
    Nein, die real existierende Sprachverdrehung findet immer dann statt, sobald eine grüne Gremline wie die nordische Leuchte Habeck den Mund aufmacht.
    Allein die ideologiebedingte Hirnschleifung der selbsternannten grünen Weltenretter durch die dogmatische Selektierung grüner Realitätswahrnehmung lässt eine nüchtern-faktische Weltwahnehmung nicht zu.
    Also sind die autodidaktischen „Experten“ für die Menschheit und die ganze Welt in ihrer programmatischen Realitätsausblendung dazu gezwungen, jede Wirklichkeit, die nicht ihren infantil/paradoxen Utopien entspricht, begrifflich solange umzudeuten, bis sie in den Buddelkasten wirrer grüner Träume passt.
    Ursachen und Verlauf der Probleme dieser Welt ändern sich durch grüne Wirklichkeitsvergewaltigung keinen Deut. Es wird nur immer teurer für die, die für den dauerpubertären grünen Weltumbau zur Kasse gebeten werden.

Comments are closed.