Die Klima-Nazis bei ihrer Propaganda-Aktion in Kiel.

Von KEWIL | Um die 50 linksgrüne Aktivisten Klima-Nazis haben am Sonntag ein Kreuzfahrtschiff in Kiel sechs Stunden an der Ausfahrt gehindert, um das Klima zu „retten“.

Bei vielen Bürgern stößt diese illegale Aktion der „TKKG – TurboKlimaKampfGruppe Kiel“ sicher sogar noch auf Wohlwollen, denn Kreuzfahrten werden schon lange schief verteufelt. Aber jeder Beifall wäre völlig daneben.

Warum durchblicken denn viele Leute die linke und grüne Salami-Taktik nie und nimmer? Heute die Kreuzfahrten behindern und abschaffen, morgen Flüge und Flughäfen, übermorgen dein Auto! Gestern noch Freiheit, morgen finanzielle Ausplünderung, übermorgen Enteignung und Sklaverei – natürlich für ein hohes Ziel: damit die Zugspitze nicht in der Ostsee ersäuft.

So funktioniert das, und so wird es kommen, wenn ganz Deutschland mit linksgrünen Hasenfüßen wie dem Kieler CDU-Ministerpräsidenten Daniel Günther durchwachsen ist.

Und wenn – wie jetzt – Kreuzfahrtpassagiere immer noch bei der Buchung automatisch Klima-Ablässe an dubiose grüne Vereine abdrücken, um ihr gehirngewaschenes Gewissen zu beruhigen. Einfach während der Kreuzfahrt an die Kasse gehen und den Schwindel streichen lassen!

(Hier die Kieler Nachrichten zum Kreuzfahrt-Stopp!)

image_pdfimage_print

 

112 KOMMENTARE

  1. Ja wie will den dann Greta Thunberg dann zur nächsten Klimakonferenz kommen?`Die 16-jährige Klimaschutz-Aktivistin Greta Thunberg will ab dem Sommer ein Jahr lang nicht zur Schule gehen. Weil die heilige Greta will die Klima-Konferenzen in New York und Santiago de Chile besuchen. Fliegen geht nicht wegen CO2. Deshalb will sie mit dem Schiff in See stechen. Ausgerechnet mit einem Kreuzfahrtschiff das im Schnitt 450 kg Feinstaub täglich absondert. Ein Kreuzfahrtschiff verbraucht etwa 150 Tonnen Schweröl/Tag. Wie ist das vereinbar? Ich weis es nicht. Helft mir. Ich wette die Klimaaktivisten werden das Kreuzfahrtschiff auf dem Greta in See stechen wird nicht kapern.

  2. Also Auto, Schiff und Flugzeug wollen uns die Klimanazis verbieten, sollen wir dann alle zu Fuß gehen, den Esel reiten oder uns in die Öffis quetschen, die schon heute kaum noch funktionieren und voller messerstechender Neubürger sind?

  3. Uns können nur noch radikalste Lösungen retten , sonst gehen wir alle unter . Die Schriftzeichen auf dem Banner sprechen eine ganz deutliche Sprache und müssen umgehend beantwortet werden .

  4. Die Reederei sollte gegen diese Kriminellen sofort Strafanzeige wegen Landfriedensbruch stellen,


    Alleine das mitgeführte Banner stellt einen Aufruf zu Straftaten dar,

    Strafgesetzbuch
    Besonderer Teil (§§ 80 – 358)
    7. Abschnitt – Straftaten gegen die öffentliche Ordnung (§§ 123 – 145d)

    § 125
    Landfriedensbruch

    (1) Wer sich an
    1. Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder Sachen oder
    2. Bedrohungen von Menschen mit einer Gewalttätigkeit,

    die aus einer Menschenmenge in einer die öffentliche Sicherheit gefährdenden Weise mit vereinten Kräften begangen werden, als Täter oder Teilnehmer beteiligt oder wer auf die Menschenmenge einwirkt, um ihre Bereitschaft zu solchen Handlungen zu fördern, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (auch die Beifallklatscher dürften wegen Förderung des Landfriedensbruchs zu belangen sein)

    (2) 1Soweit die in Absatz 1 Nr. 1, 2 bezeichneten Handlungen in § 113 mit Strafe bedroht sind, gilt § 113 Abs. 3, 4 sinngemäß. 2Dies gilt auch in Fällen des § 114, wenn die Diensthandlung eine Vollstreckungshandlung im Sinne des § 113 Absatz 1 ist.

    Ich bin mir sicher, dass die öffentliche Ordnung durch die stundenlange Beeinträchtigung des Seeverkehrs, insbesondere der Fähren – extem gestört wurde.

  5. Ich bin nicht davon zu überzeugen, daß die klima- und gerechtigkeitsbewegten Herrschaften, die sich über entsprechende Fehlleistungen anderer beschweren, es selbst anders machen würden. Daß man sich etwa im DGB an das, was man von den Betrieben vor allem tarifrechtlich fordert, selber kaum einhält, ist schließlich bekannt. Mit der hier begangenen Nötigung in Tateinheit mit Landfriedensbruch aber hat man sich unter Vorschützen auch von Verdachtsmomenten (woher will man wissen, wieviel auf dem gerade belagerten Schiff verdient wird) bereits auf strafbarem Boden bewegt und die Quittung erhalten.

    Davon unabhängig muß man natürlich die Art der mit Schwerölen betriebenen Motoren der Hochseeschiffe, die enorme Mengen an Schadstoffen ausstoßen, allgemein überdenken. Erste Dinge, wie der Wechsel hin zu weit weniger schädlichen Gasantrieben, sind bereits getan worden und weiteres in Pipeline. Das ist zu begrüßen und man sollte es entsprechend respektieren. Wer Kreuzfahrten verteufelt, wird auch nicht wollen, daß dort etwas besser gemacht wird.

  6. Die Schweröl betriebene Schifffahrt ist hat schon einen großen Anteil an der Umweltverschmutzung. Wer zum Spaß auf so einem schwimmenden Hotel herum schippert, sollte das zumindest in die persönliche Umwelt-Bilanz mit einbeziehen. Es will ja hoffentlich auch niemand den Ölwechsel über einem Gulli Deckel wieder einführen.

  7. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 10. Juni 2019 at 14:18

    Die Reederei sollte gegen diese Kriminellen sofort Strafanzeige wegen Landfriedensbruch stellen (…)
    Ich bin mir sicher, dass die öffentliche Ordnung durch die stundenlange Beeinträchtigung des Seeverkehrs, insbesondere der Fähren – extrem gestört wurde.

    Hinzu kämen dann noch immense Schadenersatzforderungen, die auf zivilrechtlichem Wege einklagbar wären.

    Man kann die, falls mal wieder die in solchen Fällen bekannten drei Finger gehoben werden sollten, sicherlich auch abarbeiten lassen.

  8. Kreuzfahrtschiffe sind verglichen mit PKW/Flugzeug absolute „Klimakiller“ Wenn Fräulein Thunberg damit in die schöne neue Welt dampft um ihren Kampf gegen den… wie wäre es mit: „Klimaholocaust“ zu kämpfen, würde sie sich wirklich sehr blamieren. Ein Segelschiff ist für sie die einzige Option.

    Nebenbei wären Segelschiffe auch viel schönere Kreuzfahrtschiffe. Aber ich sehe das vom Erlebnisgesichtspunkt, nicht wegen Klimazwängen.

  9. Warum stoppen die nicht mal einen türkischen Hochzeitsautokorso für ein paar Stunden?

    Denn anhalten wollen die ohnehin.

  10. Das sind keine Klimaaktivisten, sondern dummer Loser die von Neid zerfressen sind, weil sie zu allem zu dämlich und unfähig sind. Streicht ihnen ihr Hartz 4 und ander Staatsknete und diese Idioten kommen auf allen vieren angekrochen.

  11. Vulgo: Je mehr Leuten die vor die Karre pissen, desto eher landen die dort, wo die hingehören.

    Also, bitte weitermachen.

  12. SEK stoppt „Rettungsschiff“ nach Wagerooge.

    von: THOMAS KNOOP veröffentlicht am 10.06.2019 – 12:56 Uhr
    Nur für Abonnenten von BILDPlus
    Wangerooge-Fähre gestoppt SEK-Einsatz im Mordfall Lübcke!

    Harlesiel (Niedersachsen)– SEK-Einsatz auf einer Urlaubsfähre zur Nordseeinsel Wangerooge. Nach BILD-Informationen steht dieser im Zusammenhang mit dem Fall des erschossenen Regierungspräsidenten des Regierungspräsidiums Kassel Walter Lübcke (65)! Zeugen berichten von Festnahmen.

    Torsten Werner, Sprecher der Soko im Fall Lübcke, zu BILD: „Aus ermittlungstaktischen Gründen machen wir derzeit keine Angaben zu dem Einsatz.“
    https://www.bild.de/bild-plus/regional/hamburg/hamburg-aktuell/wangerooge-faehre-gestoppt-sek-einsatz-im-mordfall-luebcke-62525010.bild.html

  13. Greta bekommt bald den Friedensnobelpreis. Merkel wird sicher neidisch auf das behinderte Kind sein. Wollte doch AM selbst den Preis.

  14. Genauso läuft das!
    KLIMA-PIRATEN sind das!

    SIE HASSEN VOR ALLEM DEN LUXUS, den LUXUS DER ANDEREN!!

    Sie wollen den Luxus ausrotten, die Kreuzfahrten, die Luxusflugreisen in Urlaubsparadiese, die SUVs auf den Autobahnen. Jeder soll mit einem Schrottrad bei Wind und Wetter herumfahren, so wie sie selbst, und Urlaube, die sie nicht kennen auf Balkonien und öffentlichen Multikultigrillplätzen machen müssen!

    Und der Blick auf die „nutzlosen“ Vorgärten, in denen die Rosen blühen, die man als Nutzfläche für Hühner nützen könnte, ist schon dorthin gerichtet!

    Der Kampf zwischen ARM & REICH, zwischen GRÜN & BLAU hat begonnen!

    Die Kreuzfahrtschiffe sollten es so machen wie die MSC vor ein paar Tagen in VENEDIG, die kleinen Äppel-Kähne einfach umnieten! Schiffe versenken spielen! Mal erklären, wer der Stärkere ist! 🙂

  15. Eurabier 10. Juni 2019 at 14:09

    2020 – Kölner Dom wird St. Greta-Hüpfmoschee

    Moslems werden eine Moschee niemals nach einer Frau benennen.

    2020: Kölner Dom wird Coole-Greta-Klima-Schwulen-und-Lesben-Club

    2030: Kölner Dom wird Achmed-der-Eroberer-Moschee

    2040: Köln wird Erdoganbul

  16. Die Kieler Einwohner bedanken sich bei den 50 Ökofaschisten für 6h zusätzliches Warten mit laufendem Motor. Das rettet die Umwelt.

    „Aktivisten bestreiten alles, außer ihren Lebensunterhalt“ F.J. Strauß

  17. Schlauchboote oder Galeeren tun es doch auch;-)) Recht haben sie, die Klimaschützer!!

  18. media-watch 10. Juni 2019 at 14:04

    Ja wie will den dann Greta Thunberg dann zur nächsten Klimakonferenz kommen? [ … ] Deshalb will sie mit dem Schiff in See stechen. Ausgerechnet mit einem Kreuzfahrtschiff das im Schnitt 450 kg Feinstaub täglich absondert. Ein Kreuzfahrtschiff verbraucht etwa 150 Tonnen Schweröl/Tag. Wie ist das vereinbar? Ich weis es nicht. Helft mir. [ … ]

    Bei guten Menschen läuft das in der Regel alles über das schlechte Gewissen: Sie bestellen sich dann beispielsweise einfach ein paar fair servierte Bio Latte Macchiato mehr, über die nächste Woche verteilt. (Eine Art psychologischer Ablasshandel, ganz typisch für Gute.)

    Bei Gräte Thunfisch wird das alles neurologisch wohl eher über das Gefühl vermehrter Panik gesteuert werden. Vielleicht wird die eigene Familie (insbesondere die Schwester) noch ein wenig mehr tyrannisiert werden als sonst schon, je nach Grad der Feinstaubbelastung/des Schwerölverbrauchs, die/der die Überfahrt so mit sich bringt.

    Es kann aber auch sein, dass der Gräte Thunfisch Feinstaub und Schweröl komplett egal sind, da es ihr ja um das Klima geht. Denn Schweröl ist ja Schweröl und kein Klima.

    Klima ist Klima. Und Hüpfen ist Klima.

    Eigentlich alles ganz einfach.

    Hoffe, das hilft.

  19. Der Klimaschutz gilt natürlich auch nur für alle anderen. Mich würde interessieren wie viele von diesen Heuchlern dann wieder selbst in den Flieger steigen für ihren Malle-Trip, oder sich den Wanst dann bei McDonalds vollstopfen.

  20. Diese mörderische, fanatische „Aktivisten“-Truppe steht in nicht allzulanger Zeit tatsächlich vor jeder Tür und zwingt per Terror Bürgern ihren Willen auf. Aus schierem, purem Fanatismus und Herrschsucht. In der Welt war gerade eine Stück von Florian Stark über den mörderischen Tugendterror der Französischen Revolution und dem berüchtigten „Wohlfahrtsausschuß“:

    https://www.welt.de/geschichte/article194948831/Grosser-Terror-28-Menschen-starben-taeglich-unter-der-Guillotine.html

    Allen Kommentatoren fiel sofort die Parallele zu heute auf. Nur die Guillotine ist noch nicht in Betrieb… Hätte der Kapitän der Zuiderdam sich das Motto der Kriminellen („Hurra, Anarchie, jeder macht, was er will“) zu eigen gemacht, hätte er ganz einfach abgelegt und diese Idioten schwimmen geschickt.

  21. rene44 10. Juni 2019 at 14:09

    Aber erstmal wird noch kräftig abkassiert,
    der Wissenschaft,ein Versagen oder ihre fehlerhaften Erkenntnisse,
    der Vergangenheit anzukreiden,ist fix erledigt.
    Es ist alles so durchsichtig, genau wie diese Migration,
    alle machen sich die Taschen voll,und der kleine Mann
    darf es wieder einmal bezahlen!

  22. Denen hätte ich auf den Kopf ge…! Mein Gott wie dämlich die sind, denn die sind bestimmt nicht gerudert! Gehirnlose Amöben! Dafür steht doch das A oder. A wie Amöbe!

  23. Die Grünen bedienen erfolgreich eines der wichtigsten Prinzipien überhaupt.

    Wissenschaftlich genannt:
    Das N.E.I.D. Prinzip

    Populär umschrieben:
    alles was ich mir nicht leisten kann, sollen sich andere auch nicht leisten

  24. Warum machen die nicht aus Protest den Küblböck? Wäre m. E. viel öffenlichkeitswirksamer.

  25. Der Relotius-Spiegel ist nun völlig zum Parteiorgan der Grünen übergegangen. Ein Schleimartikel nach dem anderen wird auf deren Facebook Seite abgesondert. Da werden selbst Ökoleichen wie Trittin und RAF Sympathisant Ströbele zu Heiligen verklärt. Ist das noch ein Nachrichtenmagazin oder doch schon die linksradikale TAZ?

    Übrigens, der Spiegel warnt die Görlitzer davor, den AfD Politiker als Bürgermeister zu wählen. Auch „Filmschaffende“ unterstützen diesen Aufruf. Fragt mal ehemalige DDR Bürger, was früher in der Zone „Kultur- und Filmschaffende“ waren. Parteisoldaten und Stasischweine, nichts anderes!

  26. ….Warum durchblicken denn viele Leute die linke und grüne Salami-Taktik nie und nimmer? Heute die Kreuzfahrten behindern und abschaffen, morgen Flüge und Flughäfen, übermorgen dein Auto! Gestern noch Freiheit, morgen finanzielle Ausplünderung, übermorgen Enteignung und Sklaverei –….

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Totalitarismus

    …runter scrollen bis-
    *Merkmale des Totalitarismus*

  27. @ Haremhab 10. Juni 2019 at 14:40

    Greta bekommt bald den Friedensnobelpreis. Merkel wird sicher neidisch auf das behinderte Kind sein. Wollte doch AM selbst den Preis.

    Alfred Nobel rotiert im Grab, welche Flachpfeifen heute diesen Preis bekommen.

  28. Zitat:
    media-watch 10. Juni 2019 at 14:04Ja wie will den dann Greta Thunberg dann zur nächsten Klimakonferenz kommen? [ … ] Deshalb will sie mit dem Schiff in See stechen. Ausgerechnet mit einem Kreuzfahrtschiff das im Schnitt 450 kg Feinstaub täglich absondert. ————————————————————–Die braucht keinSchiff, die kann doch übers Wasser laufenn.https://www.welt.de/satire/article192134119/Greta-Thunberg-in-Rom-aus-Versehen-ueber-Wasser-gelaufen.html

  29. Die Aktion wurde von Seiten der Polizei als Versammlung eingestuft. (kn-online)

    Das war eindeutig eine Zusammenrottung.

    Hallo? Mehrkill & Spei-Bert?

  30. Haremhab
    10. Juni 2019 at 14:51
    Immer mehr Promis unterschreiben Appell an Wähler in Görlitz

    https://www.mdr.de/sachsen/bautzen/goerlitz-weisswasser-zittau/weitere-stars-offenr-brief-goerlitz-oberbuergermeister-wahl-100.html

    ————————————-
    Die haben damit absolut nichts zu tun. Also klappe halten. Es ist eine Kommunalwahl.
    ———————————————-

    Die Kommentare unter dem Artikel sind köstlich! Der Sachse ist halt nicht so blöd wie das linksgrüne München/Freiburg/Bremen/Münster/Göttingen/Marburg

  31. IPCC = Multilaterale Schaltzentrale der Öko-Globalisten
    Der Auftrag des IPCC ist rein politischer Art und er soll den sogenannten von Menschen gemachten Klimawandel als Doktrin global durchsetzen.

    Dafür bekommen Sie staatliche Gelder von den Regierungen und dürfen sich die Wissenschaftler aussuchen die in die gewünschte Richtung ideologisch tätig sind.

    Mit Forschung und Wissenschaft hat das nichts mehr zu tun.

    Dass beispielsweise der Harald Lesch bei den GRÜNEN Parteitagen und im ÖR TV auftritt mit seinen Pseudo-Weisheiten zeigt dass System bedient sich gern dieser Regime-hörigen Multiplikatoren aka „Influencer“.

    Für die GRÜNINNEN läuft derzeit alles bestens. Die Millennials sind zu jung, sie haben das erste Rot-Grüne Regierungsexperiment in der BRD nicht mitbekommen. Die Einführung von Harz4 und Flaschenpfand nur mal als Highlight genannt.

    Es reichen bereits 10 Jahre um das politische Kurzzeitgedächtnis der BRD-linge vollständig zu löschen.

    Vergessen auch dass das Ferkel 2017 als erste große Tat gleich mal die Märchensteuer auf 19% erhöht hat um den Kampf am Hindukusch, im Orient und im afrikanischen Busch zu finanzieren.

    In Hamburg ist die ideologische Verblödung soweit fortgeschritten dass Straßen unweit des Hafens für Diesel Fahrzeuge gesperrt sind während im Hafen die Diesel-Dämpfer ein und ausfahren.

    Nicht verstanden wird von den gleichen verblödeten GRETA-Gören dass so gut wie alles was Sie heute konsumieren aus Asien kommt.

    Ohnehin befindet sich die BRD wirtschaftlich auf dem absteigendem Ast, denn mehr und mehr Produktion wird nach Asien verlagert.

    Insofern wird die BRD in 10 Jahren auf dem Niveau der USA sein, jeder fünfte verarmt, keine Jobs und dafür Ghettos mit Afris und Orientalen.

    Es wird ein schleichender Abstieg des Export-Weltmeisters BRD, aber der kommt sicher.

  32. Zitat: media-watch 10. Juni 2019 at 14:04

    Ja wie will den dann Greta Thunberg dann zur nächsten Klimakonferenz kommen? [ … ] Deshalb will sie mit dem Schiff in See stechen. Ausgerechnet mit einem Kreuzfahrtschiff das im Schnitt 450 kg Feinstaub täglich absondert.
    ______________________________________________________

    Die braucht kein Schiff, die kann doch über’s Wasser laufen.
    https://www.welt.de/satire/article192134119/Greta-Thunberg-in-Rom-aus-Versehen-ueber-Wasser-gelaufen.html

  33. @ Haremhab 10. Juni 2019 at 14:40

    <i<Greta bekommt bald den Friedensnobelpreis. Merkel wird sicher neidisch auf das behinderte Kind sein. Wollte doch AM selbst den Preis.

    Wieso sollte Merkel neidisch sein?
    Sie ist doch selber behindert.
    Mit 4 Jahren erst laufen gelernt und mit Messer & Gabel kann sie auch nicht essen.

    https://tinyurl.com/y6k96lbw

  34. Haremhab 10. Juni 2019 at 14:51

    Immer mehr Promis unterschreiben Appell an Wähler in Görlitz

    https://www.mdr.de/sachsen/bautzen/goerlitz-weisswasser-zittau/weitere-stars-offenr-brief-goerlitz-oberbuergermeister-wahl-100.html

    ————————————-
    Die haben damit absolut nichts zu tun. Also klappe halten. Es ist eine Kommunalwahl.

    Dieses Gesockse hat gar keinen Bezug zu der Region und den Problemen der Menschen in dieser Stadt und maßt sich jetzt an den Menschen dort in Görlitz vorzuschreiben, was sie zu wählen haben.

    Viele dieser Künstler leben als fettgefressene links-grüne Wohlstandsmaden in den asylantenfreien, weil überteuerten Speckgürteln westdeutscher Großstädte.

    Ich glaube nicht, dass die Menschen in Sachsen so dumm sind und auf solch ein Manöver dieser hündischen Merkeldiener hereinfallen.

  35. Haremhab 10. Juni 2019 at 14:51

    Pomis? Stars? Kann nicht sein, fast alle dieser sogenannten Stars kenne ich nicht, hab noch nie von denen gehört.

  36. @ VivaEspaña 10. Juni 2019 at 15:09

    Wieso sollte Merkel neidisch sein?
    Sie ist doch selber behindert.
    Mit 4 Jahren erst laufen gelernt und mit Messer & Gabel kann sie auch nicht essen.

    Helmut Kohl musste ihr erst mal Tischmanieren beibringen. Hat aber nicht viel gebracht, Merkel bekam bisher noch nicht den Preis für fünf Jahre unfallfreies Essen (Messer und Gabel gekreuzt in Gold).

  37. Lächerlich…
    Mit Volldampf voraus!

    Die weichen schon zu Seite wenn die Wellen sie wegpupsen.

  38. Das ist auch typisch, Größenwahn & Realitätsverlust:

    Zu blöd, um laufen zu lernen, aber Eiskunstläuferin werden wollen:
    https://www.stern.de/politik/deutschland/angela-merkel–ich-wollte-eiskunstlaeuferin-werden–3079836.html

    6. Die kleine Angela begann sehr früh zu sprechen. Und sehr spät zu laufen.

    7. Die kleine Angela lernte erst mit fünf Jahren, einen Berg hinunterzugehen.

    8. Die kleine Angela spielte Blockflöte.

    9. Die kleine Angela wollte Eiskunstläuferin werden. Oder Ballerina.
    .
    10. Die kleine Angela war sehr unsportlich. Bei der „Frühsichtung“ in der DDR fiel sie durch.

    https://www.brigitte.de/aktuell/gesellschaft/kanzlerinnen-geburtstag–60-dinge–die-sie-noch-nicht-ueber-angela-merkel-wussten-10162816.html

  39. @ VivaEspaña 10. Juni 2019 at 15:09

    Merkel hat früh saufen gelernt. Sie trainiert immer noch gerne.

  40. Auch ich lehne die Hüpfer für den Klimaschwindel und o. g. illegale Aktionen ab – aber die großen Kreuzfahrt- und Containerschiffe sind zumindest diskussionswürdig.
    Ein großes Kreuzfahrt- Containerschiff verbrennt pro Tag rund 150 Tonnen dreckiges Schweröl und stößt dadurch soviel Schadstoffe aus wie ca. 21 Mio. VW-Passat.
    Aber wir diskutieren über Dieselfahrverbote…

  41. jeanette 10. Juni 2019 at 14:41

    „Genauso läuft das!
    KLIMA-PIRATEN sind das!

    SIE HASSEN VOR ALLEM DEN LUXUS, den LUXUS DER ANDEREN!!“

    Diese Klimaheuchler haben aber garantiert alle (so wie Merkels Goldstücke) ein klimaschädliches Kinderarbeit-Smartphone dabei.

  42. Wenn ich der Markeninhaber von TKKG (Jugendbuchreihe) wäre hätten diese hohlen Klima-Fuzzis jetzt ne saftige Abmahnung an der Backe.

  43. @Haremhab 10. Juni 2019 at 14:51
    Görlitzer OB-Wahl
    Von den dort genannten „Künstler“ vor allem MMW haben aus meiner Sicht kein einziger etwas Nennenswertes hervorgebracht was jemals das Hitparaden-Niveau in der BRD überstiegen hätte.

    Eine einzige Überhöhung der Mittelmäßigkeit durch die Systemmedien, mehr nicht.

  44. jeanette 10. Juni 2019 at 14:41

    Genauso läuft das!
    KLIMA-PIRATEN sind das!

    SIE HASSEN VOR ALLEM DEN LUXUS, den LUXUS DER ANDEREN!!

    Sie wollen den Luxus ausrotten, die Kreuzfahrten, die Luxusflugreisen in Urlaubsparadiese, die SUVs auf den Autobahnen. Jeder soll mit einem Schrottrad bei Wind und Wetter herumfahren, so wie sie selbst, und Urlaube, die sie nicht kennen auf Balkonien und öffentlichen Multikultigrillplätzen machen müssen!

    Und der Blick auf die „nutzlosen“ Vorgärten, in denen die Rosen blühen, die man als Nutzfläche für Hühner nützen könnte, ist schon dorthin gerichtet!

    Der Kampf zwischen ARM & REICH, zwischen GRÜN & BLAU hat begonnen!

    Die Kreuzfahrtschiffe sollten es so machen wie die MSC vor ein paar Tagen in VENEDIG, die kleinen Äppel-Kähne einfach umnieten! Schiffe versenken spielen! Mal erklären, wer der Stärkere ist! ?

    Genau so ist es mit diesen LinksGrünen Schmarotzern, sie hassen den Wohlstand der sparsamen, fleißigen und tüchtigen Bürgern.

    Schon meiner Eltern haben mir immer gesagt, halt dir solche Leute fern, die immer nur Party machen wollen, vor allem wenn sie dich für Geld anpumpen. Saufen und Kiffen sowie Szene Partys feiern.
    In Ausbildung und Studium fallen sie durch die Prüfungen, oftmals nachdem sie über Jahre BAFÖG gezogen haben.

    Dann wenn die Existenz gescheitert ist und die Fleißigen schon ihre erste Kanzlei, oder Praxis eröffnen, oder zum ersten Mal befördert werden – treiben sich die gescheiterten Existenzen der Links-GRÜNEN Schnorrer als eben solche Aktivisten mit Hartz4 Unterstützung durchs Leben und wollen sich dann an den erfolgreichen rächen.

    Links-GRÜNE sind immer von primitivsten Neidinstinkten getrieben. Im Kern ist aus das ganze Gefasel vom menschgemachten Klimawandel drauf zurückzuführen – auf niedersten Neidtrieb gescheiterter Existenzen.

  45. matrixx 10. Juni 2019 at 15:05
    Haremhab 10. Juni 2019 at 14:51

    Immer mehr Promis unterschreiben Appell an Wähler in Görlitz
    https://www.mdr.de/sachsen/bautzen/goerlitz-weisswasser-zittau/weitere-stars-offenr-brief-goerlitz-oberbuergermeister-wahl-100.html

    Interessant. Abgewrackte Wichtigtuer gegen die AfD in Görlitz. Einer der Drahtzieher der Kampagne ist übrigens der leicht irr und wirr blickende Jungrechtsanwalt Sascha Kodytek aus Münster, einer der Hochburgen des linksgrün-fanatischen Zeitgeistes in Deutschland.

    https://zukunftsachsen.org/impressum

  46. …da hat es doch genau die richtigen getroffen.
    Denn die Kreuzfahrtschiff-Klientel ist nicht die unsaturierteste.
    Die alten Kerle wählen vielleicht noch CDU, aber ihre Frauen und
    Töchter (Ich und meine Freundinnen vom Yogakurs) wählen
    ausnahmslos Grün. 6 Stunden Wartezeit sind für die noch
    viel zu wenig „Belohnung“ dafür, dass sie ununterbrochen
    Grün wählen. Lasst sie im Hafen im Auslaufstop versauern.

  47. Das Kreuzfahrtschiff Harmony of The Seaons produziert soviel Feinstaub (450 kg) wie 21,45 Millionen VW Passat 2,0 Diesel. Und solche Schiffe legen auch in Hamburg an, dort liegt wie jeder weiß, der Hafen in der Stadt. Nachtrag: Die 15 größten Schiffe haben die gleichen Emissionen wie alle 750 Millionen PKW auf der Welt und es fahren Tausende Schiffe auf den Weltmeeren.
    Bei der Struktur „Fridays for future ist zu vermuten, das hinter dem Herrn Rentzhog ein ausgeklügeltes System der Finanzmaffia steckt.
    Ein Schneeballsystem a’la Bernie Cornfeld, Zusammenbruch 1973. Angeblich über 2 Milliarden DM in „D“ abgezockt durch eingesetzte Drückerkolonnen.
    Oder wie bei Bernhard (Bernie) Madoff: Verhaftet 2008 in New York.
    Ron Sommer, als Aaron Lebowitsch geboren, kassierte mit staatlicher Unterstützung mit der Telekom Aktie
    Beim Denken ans Vermögen leidet in Deutschland oft das Denkvermögen.

  48. @ BePe 10. Juni 2019 at 15:13

    Pomis? Stars? Kann nicht sein, fast alle dieser sogenannten Stars kenne ich nicht, hab noch nie von denen gehört.

    Marius-Müller-Westernhagen und Desiré Nosbusch kenne ich. Die haben aber längst ihren Zenit überschritten. Diese ganzen Promis sollten sich aus der Politik völlig raushalten, das ist nicht deren Baustelle – da geht es nur um Eigennutz.

  49. Höhö: Diese Kieler Hobbypiraten haben sich an DIE nicht rangetraut – die bis gestern mit 55 Einheiten aus 18 Nationen in Kiel lagen:

    https://www.shz.de/img/flensburger-tageblatt/crop24185912/1137593976-cv16_9-w880-o/23-109720340-23-109720346-1559929212.jpg

    Ich sach nur: Baltops 2019.

    https://www.kn-online.de/Mehr/Bilder/Bilder-Kiel/Fotostrecke-Kriegschiffe-und-Kreuzfahrer#chart=1

    Mehr und viele schöne Bilder und Berichte:

    *https://www.kn-online.de/news/baltops

  50. Warum sorgt die Deutsche Polizei nicht mit Gummiknüppel, Gummigeschossen und Wasserwerfer für Ordnung?
    OK, bei 80 % wollen es so, wie es ist.
    Grätel und Mehrkill schauen aus wie alter und junger Köter mit Down…
    Es ist Krieg, keiner merkt es so richtig und wehrt sich…

  51. Auf Sumatra ist gerade ein Vulkan ausgebrochen.
    (Wo bleibt die Empörung der Umweltschützer ?)
    ________________________
    Wechselwirkung zwischen Vulkanen und dem Welt-Klima.

    „Sie können das Klima temporär beeinflussen. Aber wann wird ein Vulkanausbruch für eine bestimmte Zeit zu einem entscheidenden Klimafaktor und wann nicht? Sowohl die Vulkane selbst als auch die durch sie verursachten Eruptionen, also ein Vulkanausbruch und der damit verbundene Ausstoß von Lava, Gestein, Gasen oder Asche, sind zum Teil sehr unterschiedlich.

    Zusammengefasst könnte man sagen: Bleibt die Vulkanasche nach einem Auswurf innerhalb der Troposphäre (ca. 10 Kilometer), sinkt sie recht schnell wieder ab oder wird mit dem nächsten Regen aus der Atmosphäre ausgewaschen. Apropos Regen: Die kleinen Ascheteilchen können auch als Kondensationskerne dienen und somit die Wolkenbildung begünstigen.

    Reicht die Vulkanaschewolke bis in die Stratosphäre (ca. 10-40 Kilometer) hinein, verweilt sie dort für eine lange Zeit. Denn innerhalb der Stratosphäre gibt es nur geringen vertikalen Austausch und Luftmassen sind dort oft jahrelang nachweisbar. Durch chemische Reaktionen entsteht aus der schwefelhaltigen Vulkanasche sogenanntes Sulfataerosol, das das einstrahlende Sonnenlicht zurück in den Weltraum reflektiert und so zu einer Abkühlung auf der Erde führt.

    Explosiver Vulkan wesentlich gefährlicher für das Klima.
    Ausgangspunkt für die Überlegungen soll die durch die Eruptionen in die Atmosphäre hinaus gestoßene Materie sein. Ein Teil dieser Substanzen verändert nämlich die sogenannte Strahlungsbilanz des Systems Erde-Atmosphäre, in dem sie Sonnenlicht reflektieren oder absorbieren und so verantwortlich für Temperaturveränderungen sind. Jeder Vulkan stößt bei einer Eruption potenziell strahlungswirksame Stoffe aus. Entscheidend dafür, ob ein Vulkanausbruch nun auch klimawirksam wird, ist neben der Menge des Auswurfs auch dessen Verweilzeit in der Atmosphäre.

    Während ein Ausbruch bei sogenannten ‚effusiven Vulkanen‘ mit einem eher ruhigen Ausfließen von Lava und weniger mit einem Ausstoß von Gasen und Asche in die Atmosphäre verbunden ist, geschieht bei einem Ausbruch eines ‚explosiven Vulkans‘ ein gewaltiger Auswurf von Gesteinsmaterial und Gas bis in große Höhen.

    Eine große Verweilzeit der ausgestoßenen Stoffe wird dann erzielt, wenn sie die Tropopause durchstoßen und in die Stratosphäre gelangen, wo sie durch die großräumigen Luftzirkulationen binnen weniger Monate über den gesamten Globus verteilt werden. Dort können sie schließlich bis zu mehreren Jahren verweilen und die Strahlungsbilanz fortwährend beeinflussen, bevor sie allmählich wieder durch die Tropopause in der Troposphäre sedimentieren. Im Gegensatz zur Stratosphäre, wo ein Austausch in der Senkrechten deutlich geringer ist, werden die Stoffe hier schnell wieder ausgewaschen (z. B. durch Regen) oder sinken alleine durch ihr Eigengewicht schnell wieder zu Boden.

    Eine direkte Beeinflussung der Strahlungsbilanz vollziehen die Sulfataerosole. Das sind winzige, feste Teilchen, die innerhalb etwa eines Monats durch chemische Reaktionen aus Schwefelgasen, die während einer Eruption frei werden, entstehen. Sulfataerosole haben die Eigenschaft, Sonnenlicht effektiv zurück in den Weltraum zu reflektieren. Dadurch kommt am Erdboden weniger Sonnenlicht an, wodurch es dort abkühlen kann.
    Der ebenfalls bei einem Vulkanausbruch ausgestoßene Ruß, ein pulverförmiger, aus vorwiegend Kohlenstoff bestehender Feststoff, absorbiert das Sonnenlicht dagegen und gibt die aufgenommene Energie in Form von Wärme wieder frei. Somit steigt die Temperatur in direkter Umgebung des Rußes im Bereich der unteren Stratosphäre an, während darunter, also auch in Erdbodennähe, durch das fehlende Sonnenlicht eine weitere Abkühlung eintritt.

    Darüber hinaus kann es durch die infolge des Vulkanausbruches räumlich mitunter sehr unterschiedliche Verteilung der strahlungswirksamen Aerosole zu einer differenziellen Heizung und Kühlung der Atmosphäre kommen. Daraus resultierende Dichteunterschiede der Luft führen zu Luftbewegungen, die die großräumigen Luftzirkulationen zunächst nur in der Stratosphäre, mit einer gewissen Verzögerung aber auch in der Troposphäre beeinflussen.

    Es liegt auf der Hand, dass einige Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit ein Vulkanausbruch auch wirklich zu einer Klimaveränderung auf globaler Ebene führt. Es verwundert daher auch nicht, dass es nur wenigen Vulkanen gelingt, eine klimawirksame Eruption hervorzubringen, zuletzt Pinatubo (Philippinen) im Jahre 1991. Seine Eruption ging mit einem 35 Kilometer hohen Auswurf von Asche und Gasen einher. In den zwei Jahren nach dem Ausbruch kühlte es in manchen Regionen um bis zu zwei Grad ab. Weder die letzten Ausbrüche eines Bardarbunga, noch eines Eyjafjallajökull (beide auf Island) konnten Pinatubo diesbezüglich das Wasser reichen.

    Der größte Ausbruch, der jemals von Menschen dokumentiert wurde, ereignete sich 1815 auf der indonesischen Insel Sumbawa. Der Vulkan Tambura schleuderte 150 km³ Gesteinsmasse in die Atmosphäre und der Staubschleier verursachte durch die Rückstreuung des Sonnenlichts einen globalen Temperatursturz um 3 Grad im Folgejahr. Das Jahr 1816 verlief dadurch insbesondere in weiten Teilen Nordamerikas und Europa außergewöhnlich kühl und ist als ‚Jahr ohne Sommer‘ in die Geschichtsbücher eingegangen.“

  52. Denke, sie erhöhen die MwSt auf 24 % und Soli wird vom Kanzler Habeck zementiert und auf 20% gesetzt.
    Schnaps bleibt billig und Karneval der Kulturen ersetzt Weihnachten und Ostern…
    Die Bahn nimmt an Pfingsten, wenn sie sich überhaupt bewegt, keine Fahrräder mit…
    Wo bitte sollen die vielen Hunderttausend Neger, Musels und Zigeuner, die in Zuführung sind, leben?
    Vor Aldi und Lidl?
    In Schöneberg /berlin schlagen sie Gäste zusammen und rauben sie aus.
    Deutsches Vaterland, was hat man dir ins Essen getan??

  53. Wer mal bis zu 10 Stationen mit den Öffis unterwegs ist merkt, woher die verpestete Luft kommt :Neger, Musels und Zigeuner furzen, was das Zeug hält ganz ungeniert, sind vollgefressen und angesoffen.
    Da die nicht in einem Lager untergebracht sind, wissen nixx von Wasser und Seife.

  54. Sued-Badener 10. Juni 2019 at 15:33

    Ja die kennne ich auch, dann noch der Brühl und dieser GötheTürke, und dann muss ich passen.

  55. @Hastalapizza
    Und wie kommen dann die Iphones, Harleys, Bananen, und ganz neu, Beyond Meats Burger nach Deutschland?
    Mit den Flugzeug? Soll bei der Landung noch mehr Kerosin über ihrem Wohnort abgelassen werden?
    Wissen Sie, wieviel ein großes Kreuzfahrt- und Containerschiff laden kann?

    Rechnen Sie mal schön hin und her, was dreckiger ist, ob 2000 Passagiere ihren Urlaub 4 Wochen auf dem Schiff verbringen, oder wenn sie 4 Wochen mit Auto oder Flugzeug kreuz und quer durchs Land unterwegs sind, und überall Dreck hinterlassen.

    Ist es tatsächlich dreckiger, 6000-18000 Schiffscontainer auf einem einzigen Schiff zu transportieren, oder die Anzahl an Flugzeugen, die man benötigt, um diese Fracht zu transportieren?

    Ich glaube nicht, dass die großen Kreuzfahrt- und Containerschiffe so viel dreckiger und umweltbelastender sind als ihre Alternativen.

    Und was die wenigsten Menschen begreifen, insbesondere die Islamis mit ihrem Geburten-Dschihad und Schwarze mit ihrer wilden Ficki-Ficki-Mentalität, aber auch die Chinesen: Je mehr Menschen unsere Erde tragen muss, desto dreckiger wird sie. Je weniger Mensch, desto weniger Dreck wird produziert, desto weniger Umweltzerstörung, so einfach ist das.

    Der ganze Klimaschwachsinn können Sie vergessen, es gibt zuviele Menschen auf unserem Planeten, das ist das einzige Problem, das die Menschheit hat!

  56. Ja, die Kreuzfahrtschiffe boomen, sie sind extrem umweltschädlich, ebenso wie auch Fernreisen mit dem Flugzeug. Jeder Arsch, jeder Briefträger (Hilfsarbeiter!) denkt, daß er zum Wochendtripp nach Malle fliegen muß. Früher machte ein Mensch, wenn überhaupt, eine Reise in seinem Leben „über den großen Teich“. Nun will ich beileibe nicht die so alten Zeiten zurückhaben. Aber, Urlaubsvergnügen mit diesen schwimmenden Kästen sind ganz bestimmt nicht im Sinne unseres Planeten.
    Eine andere Frage ist interessant in dem Zusammenhang: WARUM boomen Kreuzfahrtschiffe? Meine unmaßgebliche Meinung dazu: Die klassischen Urlaube an den Küsten (!) der klassischen Urlaubsländer (!) mit weißen, vom Hinterland abgesperrten (!) Sandstränden wollen mehr und mehr Menschen nicht mehr, es geschehen zu viele Morde und andere Verbrechen an den meist vollkommen naiven Urlaubern. Auf einem dieser schwimmenden Hotels (6.000 Gäste, 4.000 Personal, 21 Decks übereinander, Kletterwand, Parkanlagen, Schopping-Zonen, All-inglusive-Fressen rund um die Uhr, Kino, Eisschoo,…) kann man vor Terrorismus sicher sein.

  57. ISLAM? NEIN DANKE! 10. Juni 2019 at 16:03

    Der ganze Klimaschwachsinn können Sie vergessen, es gibt zuviele Menschen auf unserem Planeten, das ist das einzige Problem, das die Menschheit hat!

    So isses.

    Würde man die ganzen Kuffnucken, K*n*k*en, P*sauken und F`linge auf einen Schlag aus unserem schönen Lande entfernen, träte sofort ein signifikanter Rückgang des CO2-, Feinstaub- etc. Ausstosses ein, sowie eine ganz gewaltige Verminderung des Plastikmüllanfalls.

  58. @ Haremhab 10. Juni 2019 at 14:40
    Greta bekommt bald den Friedensnobelpreis. Merkel wird sicher neidisch auf das behinderte Kind sein. Wollte doch AM selbst den Preis.

    Behindert ist Angola Murksel ja auch.

  59. Für linksgrüne „Aktivisten“ gelten Gesetze wohl nicht mehr??? Deren Moralvorstellungen stehen inzwischen darüber??? Kreuzfahrtschiffe, wo Menschen ihren wohlverdienten Urlaub verbringen, die dürfen blockiert werden, aber wehe, wenn pöhse Rächde illegalen Eindringlingen die Einquartierung behindern…!?!

    Vielleicht hat die Reederei ja einen guten Anwalt, der Schadenersatzansprüche geltend macht. Aber bei diesen Linksgrünen ist wahrscheinlich nicht viel zu holen. Die leben meistens von Hartz-4, Staatsgeld im „Kampf gegen Rechts“ und NGOs, die von Soros & Co. gesponsert werden… 🙁

  60. 16.03:
    Dein letzter Satz ist der wichtigste hier in diesem Forum. Eine angemessene und gleichbleibende (!) Zahl von Menschen würde der Planet „aushalten“, doch im Moment steigt ganz China vom Fahrrad auf das Auto um und die Bevölkerung Afrikas explodiert ungebremst. Auf dem schwarzen Kontinent ist jede Vernunft gegen Geburtenkontrolle, in den shitholes (Trump) haben die christlichen Missionare nach wie vor mit ihrem Irrlehren das Sagen oder, schlimmer, der Islam, oder noch schlimmer, beide. Keiner sagt den Menschen, daß sie nur soviele Nachkommen erzeugen sollten, wie sie auch ernähren können. Bildung ist ein fast unbekanntes Wort. Dabei ist Afrika so reich.

  61. …. somit dürfte klar sein, dass die Gorch Fock wieder aufgebaut werden muss. Aber die Masten sind aus Holz… der Antrieb für Kreuzfahrtschiffe sollte somit auch umgelagert werden und zwar ins Unterdeck. Die Kreuzfahrtler könnten durch ein durchgängiges Sportprogramm -Rudern- somit auch bei Laune gehalten werden.. Frachtschiffe könnten die ganzen arbeitslosen Landsknechte aufnehmen. Auch mit Ruderprogramm fit und bei Laune gehalten werden. Motto: ..UUUUND PUULLL… müsste nur noch einer an die Trommel.. 😀

  62. @metall-001 10. Juni 2019 at 16:29
    Meine Meinung:
    Unabhängig von allem anderen:
    Es ist jetzt einfach mal Zeit, dass die Deutschen die „Weltrettung“ anderen überlassen. Sollen die Deutschen Briefmarken sammeln oder Angeln gehen oder was auch immer.
    Deutschland sollte sich um seinen eigenen Sch… kümmern. Sollen zur Abwechslung mal China oder Brasilien oder Südafrika oder Russland oder Kanada die Welt retten.
    Kurz gesagt: Wir kümmern uns darum, dass hier alles läuft. Andere Länder gehen uns nichts an. Das sollen die selbst oder wer auch immer machen.

  63. Hoffentlich sind die Maschinen die ganze Zeit gelaufen.Dann hätten diese „Aktivisten“ ja mal so richtig was gekonnt.

  64. francomacorisano 10. Juni 2019 at 16:27

    Für linksgrüne „Aktivisten“ gelten Gesetze wohl nicht mehr??? Deren Moralvorstellungen stehen inzwischen darüber??? Kreuzfahrtschiffe, wo Menschen ihren wohlverdienten Urlaub verbringen, die dürfen blockiert werden, aber wehe, wenn pöhse Rächde illegalen Eindringlingen die Einquartierung behindern…!?!

    Vielleicht hat die Reederei ja einen guten Anwalt, der Schadenersatzansprüche geltend macht. Aber bei diesen Linksgrünen ist wahrscheinlich nicht viel zu holen. Die leben meistens von Hartz-4, Staatsgeld im „Kampf gegen Rechts“ und NGOs, die von Soros & Co. gesponsert werden… ?

    Auch die können Geld verdienen.Wozu gibt’s das älteste Gewerbe der Welt?Dann müssen die das eben in der Horizontalen „abarbeiten“…

  65. Also zurück zur Galeere – und die Aktivisten dürfen ihren übersteigerten Aktivitätsdrang an den Rudern ausleben.

  66. Eine Schifffahrt, die ist lustig:

    SEK stoppt Fähre nach Wangerooge

    13.43 Uhr: Im Zusammenhang mit dem erschossenen CDU-Politiker Walter Lübcke soll es einen SEK-Einsatz auf einer Urlaubsfähre zur Nordseeinsel Wangerooge gegeben haben. Das berichtet die Bild (Bezahlinhalt). Zeugen sollen demnach von Festnahmen zweier Männer und einer Frau berichten. Der Sprecher der Soko im Fall Lübcke wollte „aus ermittlungstaktischen Gründen“ aber keine Angaben zu dem Einsatz machen. (…)

    https://www.merkur.de/politik/walter-luebcke-offenbar-sek-einsatz-auf-faehre-drei-festnahmen-zr-12342984.html

    Neue/andere Aspekte:
    https://aktenzeichen-brd.blogspot.com/2019/06/mord-regierungsprasident-walter-lubcke.html

  67. Vielleicht sollte man in den heissen Städten den Bauherren und Hausbesitzern weisse Dachziegel vorschreiben? Besser noch hochglanzverchromte, zwecks Reflektion der Sonneneinstrahlung?

  68. „Klima-Nazis stoppen Kreuzfahrtschiff in Kiel“
    Die klima Grünnazis sollen eher die Halbmondfahrtschiffe von/vor Afrikas Küste stoppen, beschnitte Allahuren und allahs Kopftüchern sind schlecht für Europa und `türlich für die Umwelt.

  69. Wieviel Dreck macht eigentlich die ganze „Seenot“-Rettung im Mittelmeer?

    Hat das schon mal jemand ausgerechnet?

  70. Wenn sie diese Aktion bei der SeaWatch machen würden, hätten sie sogar mein Wohlwollen.
    Aber diese Art Vergnügungsdampfer lassen sie ohne konkreten Auftrag im Mittelmeer sinnlos herumschippern obwohl diese Geisterschiffe nur die Hoffnung haben, daß sie irgendwelches Treibgut finden, für das sie ihre Sorosgroschen bei der Abgabe in den europäischen Sammelstellen bekommen.

  71. Nu ja – Urlaub in der Deutschen Heimat kann
    sich im Niedriglohnland Negeria
    kaum noch einer leisten.
    Also fliegen die Armen zu den noch Ärmeren und schleppen hier
    den Armutskatalysator ein.

  72. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 10. Juni 2019 at 15:20
    ——————–

    Genau, Neid und Missgunst beim Anblick des Wohlstandes der Erfolgreichen, das ist der Antrieb der verkrachten Existenzen, der Schmuddelkinder!

    Mit der Klimalüge als stinkende Ausrede im Rucksack machen sie sich auf, um den Wohlstand der Verhassten peu à peu zu zerstören, sich zu rächen an denen, die es GESCHAFFT haben!

    Lieber sollten sie ihren Müll beseitigen! Ihre Fast Food Pappdeckel vorschriftsmäßig entsorgen oder besser ganz auf ihr Mc Pomm Plastik verzichten, das nirgends mehr beansprucht wird, als in diesen Billigkreisen! Aufräumen, Müll weg! Nicht auf die Straße rotzen und in die Ecken pinkeln! Damit wären alle einverstanden!

  73. Absolut richtig!!! Wer braucht ‚Kreuzfahrten‘ ??? Ich will mit meinem Diesel zur Arbeit.

  74. @>>> ISLAM? NEIN DANKE! 10. Juni 2019 at 16:03

    @Hastalapizza
    Und wie kommen dann die Iphones, Harleys, Bananen, und ganz neu, Beyond Meats Burger nach Deutschland?

    Ich habe auch nichts gegen Kreuzfahrt- oder Containerschiffe geschrieben – sondern gegen deren Antrieb mit Schweröl – der dreckisten Suppe überhaupt.
    Es gibt relativ saubere Alternativen. Warum werden auf See Schadstoffwerte zugelassen, die um das 500-fache höher sind als die an Land?

  75. metall-001 10. Juni 2019 at 16:16

    Auf einem dieser schwimmenden Hotels (6.000 Gäste, 4.000 Personal, 21 Decks übereinander, Kletterwand, Parkanlagen, Schopping-Zonen, All-inglusive-Fressen rund um die Uhr, Kino, Eisschoo,…) kann man vor Terrorismus sicher sein

    Mit 10.000 Fress- und K*ckmaschinen in einem quergelegten Plattenbau ohne Fluchtmöglichkeit eingesperrt, wer braucht denn sowas?

    Da kann man doch nur den Küblböck machen.
    Kübel-böck.

  76. Ich finde man sollte nicht immer auf die Klimademonstanten schimpfen / hetzen. Die sind nicht anders als die Leser hier. Sie sehen ein langfristiges Problem, gegen das sie sich engagieren.

    Sie sehen die Klimaerwärmung als Problem. Wir sehen die Islamisierung als Problem. Man kann sich ja freuen, dass sich junge Leute für etwas engagieren. Ob die Klimageschichte ein echtes Problem ist oder ein “aufgebauschtes Problem” der Linksgrünen um Wähler zu ködern weiß ich nicht. Ich würde aber nun auch nicht den diversen Wissenschaftlern jeglichen Verstand absprechen. Manche Leute sagen ja auch es gibt keine Islamisierung.

    Es wäre nicht so schlecht hier mal sachlich zu prüfen, ob an der Sache nicht doch was dran ist. Man kann den jungen Leute dann vielleicht sagen, das es langfristig noch ein viel übleres Problem gibt.

  77. Die grünen Ökofaschisten müssen aufpassen! Niemand ist sicher! Deutschland kippt gerade!

  78. …Die Schweröl betriebene Schifffahrt ist hat schon einen großen Anteil an der Umweltverschmutzung. Wer zum Spaß auf so einem schwimmenden Hotel herum schippert, sollte das zumindest in die persönliche Umwelt-Bilanz mit einbeziehen. Es will ja hoffentlich auch niemand den Ölwechsel über einem Gulli Deckel wieder einführen…..
    Allein die Wörter „persönliche Umweltbilanz oder CO2 Fussabdruck“ bringen mich zum kotzen. Ich glaub ich muss mir gleich wieder eine Kreuzfahrt buchen. In Asien, da wo unser Plastik Müll wohnt.

  79. Ich finde es gut, dass nun das wahre Gesicht dieser Extremisten zum Vorschein kommt. Zuerst Jürgen Trittin mit seinen Enteignungsphantasien, dann das Verbot an Amazon, Retouren zu vernichten, die Flirt mit der Linkspartei und nun das. Die Wählerinnen und Wähler werden sehr bald sehen, dass diese selbsternannten Umweltschützer nichts anderes als grün-getarnte Linksextremisten sind. Es ist gut, dass diese Leute nun im Machtrausch arrogant werden und denken, sie können ihre Ideologie dem deutschen Volk aufdrücken.

  80. So lange sich über Diesel-PKW aufgeregt wird, müssen natürlich auch die
    Kreuzfahrtschiffe ins Visier genommen werden und ebenso unsinnige Billigflüge.
    Eines muss das Andere nach sich ziehen.
    Keiner soll verschont werden von der Klimahysterie.
    Waren sicher genügend Grün-Linke-Wähler an Bord.

  81. Also mich stört das keinen Greta !
    Solange im Reichstag dominiert wird von Mittelmaß und Studienabbrechern kann niemand mit Besserung rechnen.

    Wie sollen Menschen, deren Lebenslauf nichts hergibt außer Walldorf-Schule und anschließend abgebrochenes Studium, in. einem Parlament für ein Millionenvolk richtige und wegweisende Entscheidungen treffen ?

    Das ist ein Ding der Unmöglichkeit !

    Also warten wir ab wann der Selbstzerstörungtrieb das ganze Experiment BRD beendet.

  82. Hätte man diese grünen Umwelt-Nazis nicht mit Hochdruck- Wasserwerfern von ihren Indianerbooten runter in die Ostsee spülen können? Eine kurze Abkühlung hätte diesen erhitzten Gemütern sicher gut getan. Ertrunken wäre auch keiner, da sie sicherlich alle vorschriftsmäßig mit Schwimmwesten ausgestattet waren. Auch für potentielle Nachahmer wäre diese Aktion eine Abschreckung gewesen.

  83. Unfassbar, dass in unserem Land inzwischen jeder tun und lassen kann was er will. Konsequenzen; Fehlanzeige! Eingreifen der Politik; Fehlanzeige!
    Tja, dann einfach weiter so! Autobahnen lahm legen! Bundesstraßen sperren und am besten vor der Einfahrt größerer Unternehmen die Zufahrt blockieren. Fände ich richtig gut!
    Legt bitte die Wirtschaft komplett lahm. Je schneller desto besser!

  84. Ob der Einzehlhandel auch Beifall klatsch, ist nicht dokumentiert…
    Das Geld kommt bei den Linken aus der Steckdose!

  85. Brücke an Maschinenraum:
    Alle Motoren starten, Verstellpropeller/DE-Antrieb langsam hochfahren!
    Fertig!

Comments are closed.