Kristin Joachim (ARD-Hauptstadt-Korrespondentin) will, dass Fliegen nur noch den Reichen und Elitären vorbehalten sein soll. Es müsse viel teurer werden. Schließlich sei Fliegen kein Grundrecht.

Von Anja Reschke sind wir ihn ja schon gewohnt, von vielen anderen „Journalisten“ der Zwangsmedien ebenso: Den linken und regimekonformen „Kommentar“. Einmal ganz abgesehen davon, dass private Meinungen in einem von allen Bürgern erzwungen bezahltem Medium nichts zu suchen haben, werden die gesendeten Beiträge der Dressurelitemedien immer unverschämter. Aktuell durfte Kristin Joachim, von Zwangsbeiträgen bezahlte linke Propagandistin (polit. korrekt: ARD-Hauptstadt-Korrespondentin), ihre Meinung via Millionen-Zuschauer-TV in die Köpfe der Bürger hämmern.

Es ging ums Klima, das angeblich vor uns Menschen, inkl. unserer Haustiere, „gerettet“ werden muss. Dem Klima sind wir völlig egal und das seit Anbeginn. Aber retten ist in: Fluchtsimulanten müssen ebenso „gerettet“ werden, wie Banken und die Finanzen von bis ins Mark korrupten Ländern.

Hüpfen gegen CO2 und Rechts allein reicht nicht, deshalb muss alles weg, was irgendwie geht. Angefangen werden soll da, wo es dem Establishment nicht weh tut, beim steuerzahlenden und hart arbeitenden Bürger. In diese Kerbe schlug auch Kristin, die Meinungsmacherin und forderte: „Fliegen muss teurer werden. Und zwar ordentlich“. Und weil sogar abgehobene Linke mittlerweile um die Aufmüpfigkeit der denkenden Mehrheit wissen folgert sie: „Der Mensch funktioniert eben nicht über Freiwilligkeit. Er will gezwungen werden.“

Ach so: Gezwungen dem linken Irrsinn zu folgen, gezwungen zu glauben, was die Propaganda uns lehren will. Kein Diesel, keine Haustiere und auch keine Flugreisen für Normalverdiener mehr. Jene, die gar nichts haben, für die gibt’s ja bekanntlich mittlerweile nicht einmal mehr ein Dach über den Kopf, denn in diesem Bereich ist bis zum letzten Zimmer alles für Merkels Gäste reserviert.

„Fliegen ist kein Grundrecht“

Kristin Joachim erregt sich übers böse CO2, man könnte ihr angesichts der Schnappatmung sogar Sauerstoffmangel abnehmen, und fordert höhere Flugpreise. Um jeden Widerspruch derer, die das ganze Jahr für eine Woche Sonne und Strand sparen, im Keim zu ersticken, stellt sie in voller Echauffiertheit und Stakkatosprech klar:

„Fliegen ist auch kein Grundrecht.“

Das heißt also, Claudia Roth und Konsorten und natürlich vom Bürger gut bezahlte Regime-Journalisten, sollen auch weiterhin fliegen können, egal wohin, egal wie weit – wenn man Geld hat, kostet es ja trotzdem kaum etwas. Als Argument haut sie uns zusätzlich um die Ohren, dass ein Großteil der Menschen noch nie ein Flugzeug von innen gesehen hätten und wir, die wir das schon haben, seien ja schließlich schuld am sogenannten Klimawandel.

Der deutsche Michel soll also büßen – wie er es gelernt hat – nur noch am Balkon (so er einen hat) campieren und dabei statt aufs Meer auf Messerstechereien, Zigeunermüll und Antanzfolklore schauen. Sicher, er könnte auch in den Schwarzwald oder an die Ostsee fahren, aber bitte im für ihn unbezahlbaren Elektroauto, wo fürs Aufladen der Batterie der halbe Urlaub drauf geht und die dazugehörige Kasse gleich mit. Er könnte auch mit der Bahn fahren, so er nicht zu weit weg will, was ihm ja offenbar sowieso nicht zusteht. Das ist aber leider auch sauteuer und man kommt öfter mal nicht da an wo man hin will und schon gar nicht zur geplanten Zeit.

Alles egal, weiter als über den Tellerrand der Greta-CO2-Sekte schauen linke Klima-Propagandisten nicht hinaus. Was sie aber machen, wie man am Beispiel Kristin Joachim gut erkennen kann, sie entlarven sich selbst, als arrogante Bessermenschen, die schon deshalb nicht im staatlichen Fernsehen auftreten sollten, weil sie den Bürgern dieses Landes nicht nur fern sind, sondern diese auch noch von oben herab verachtend betrachten. Dass das aber jene sind, von denen die GEZ-Kristins leben, das kratzt sie nicht – ist ja alles diktatorisch geregelt. Die Logik dahinter: Wir zahlen das noch leichter, wenn wir uns das Fliegen gar nicht mehr leisten können. (lsg)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

319 KOMMENTARE

  1. Gegen das, was uns demnächst erwartet, dürften Stalins Bolschewismus oder Pol Pot wie ein Ponyhof gewesen sein.

  2. Diese irren sitzen überall in den Redaktionsstuben und Medienhäusern, es gibt keine Unterschiede mehr! 🙁

    Man fragt sich immer, wie das kommt, ob die vorher mit dieser Meinung dort reinkommen oder sich in dieser Position gegenseitig anstecken? Müsste eine Mischung aus beidem sein!

    OT

    Passt so ein bisschen in die Rubrik „PI wirkt“ (sollte mal wiederbelebt werden!):

    https://www.freenet.de/nachrichten/topnews/zwei-leipziger-kitas-streichen-schweinefleisch_7328298_4702792.html

    Leipziger Kita bietet wieder Schweinefleisch an! Jedenfalls sind die Ossis inzwischen schon am beklopptesten in diesem Land. Dort wo am wenigsten Ausländer leben, biedert man sich ihnen am meisten an. 🙁

  3. Genau, der Mensch will gezwungen werden: In KZs‘ bzw. in Gulags‘ Zwangsarbeit zu verrichten, oder: Zwangsgebühren für seinen eigenen Austausch bzw. seine eigene Verblödung zu bezahlen!

    Und ich kenne sogar einen Riesen-GEZ-Zwangsgebühren-Lügenapparat, der gezwungen werden will, sich aufzulösen. Er will es wirklich aus ganzen Herzen, er braucht nur eine Partei, die es für ihn erledigt; deshalb fördern die Reschkes und Marionettas unbewusst ja so die AfD.

  4. Restle, ex AntiFa-Radio Dreyeckland ist noch linker als Restle. Der schwitzt den Hass auf Deutsche aus allen Poren.
    Wie viele Abgeordneten wurden heute für die Vereidigung von Interims-„Verteidigungsministerin“ AKK eingeflogen?
    Zitat:
    “ Kosten für etwaige Anreisen vom Urlaubsort im Ausland sowie mögliche Rückreisen werden vom Bundestag übernommen.“
    Hat die Merkel-Inspirantin Thunfisch ihren Segen gegeben oder verlangt sie etwa Videokonferenzen und wäre mir zumindest für 5 Minuten sympathischer?
    https://www.merkur.de/politik/akk-erklaert-ihre-erste-forderung-als-ministerin-und-loest-koalitionsstreit-aus-zr-12828508.html

  5. „Es ging ums Klima, das angeblich vor uns Menschen, inkl. unserer Haustiere, „gerettet“ werden muss“

    Das ist auch völlig korrekt. Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn das Klima stirbt!

    Wie bitte? Klima kann nicht sterben? Hahahaha!

    Und wie das Klima sterben kann! Es gibt viele Sachen, die das Klima töten. Glaubt niemand?

    Einfach mal nach „Klimakiller“ googeln. Und staunen!

  6. In der ehemaligen DDR gab es Fliegen und ‚Luxusschlitten‘ auch nur für die Parteibonzen.

  7. 1.) Die Flugbereitschaft für die Berliner Dampfplauderer ersatzlos streichen.

    2.) Die Nutzlosen Reisen und Auslandsaktionen der GEZ Nutznießer_Innen ersatzlos streichen.

    (ARD und ZDF schwelgen im Luxus – auf unsere Kosten, meint Hans-Peter Siebenhaar. … Sie schicken zu den Olympischen Sommerspielen 2012 in London mehr Mitarbeiter (480), als Deutschland überhaupt Sportler entsendet.)
    https://www.tagesspiegel.de/meinung/ard-und-zdf-die-haushaltsabgabe-fuer-den-rundfunk-sollte-freiwillig-sein/7432194.html

    3.) Die Fahrbereitschaft für die vielen, vielen Dampfplauderer in den vielen Parlamenten ersatzlos streichen.
    Jeder Bürgermeister einer Stadt wie z.B. Marburg oder Giessen hat einen eigenen Dienstwagen plus Fahrer.
    Die Universitätspräsidentin der Marburger Uni wird samt Fahrer im VOLLAUSGESTATTETEN BMW ‚7 chauffiert.
    Die Landrätin hat ebenfalls einen Dienstwagen mit Fahrer.

    4.) Die vielen Linientreuen Korrespondenten im Ausland ersatzlos streichen. Das können auch unabhängige Reporter vor Ort übernehmen. Ebenso die überflüssigen Auslandbüros ersatzlos streichen. In vielen Ländern wird dort nur Hass und Hetze über das gastgebende Land (USA, Russland, England-Brexit) und Mitglieder der dortigen Regierung ausgeschüttet.

  8. Die Klientel der Grünen (Wähler) haben das Geld um teuer zu fliegen. Früher haben die Reichen CDU gewählt, heute wählen sie GRÜN. Es ist IN für gewisse Kreise GRÜN zu wählen. Ein Vorteil hat die ganze Debatte der Grünen: die Flugzeuge sind dann nicht mehr so voll, wenn das ganze normale Volk nicht mehr fliegen kann. Die Bahn, die heute auf vielen „kleinen“ Strecken gar nicht mehr funktioniert, ist dann vollends am Ende. Von all dem merken die grünen Wähler nichts. First class flight und V 6 SUV mit Null-Energie-Haus. Mehr braucht kein Mensch! Der Rest sind die Deppen oder anderes Wort: Nicht-Grün-Wähler!

  9. Backwerk 23. Juli 2019 at 20:59

    Diese irren sitzen überall in den Redaktionsstuben und Medienhäusern, es gibt keine Unterschiede mehr! ?
    ——————————
    Darum muß dieser linke Dreck als Erstes raus aus den Medien (sowie in Polen). Ich habe aber nicht die geringste Ahnung, wie das vonstattengehen soll.

  10. Dieser kleine linke Propagandasender mit Sitz in Berlin. Da wünscht man sich gleich den Claus Schenk Graf von Stauffenberg zurück.

  11. Klima

    Der Begriff Klima geht zurück auf das griechische Wort klimatos = Neigung, nämlich die Neigung der Erdachse gegen die Ebene ihrer Umlaufbahn um die Sonne.

    Das Klima ist definiert als die Zusammenfassung der Wettererscheinungen, die den mittleren Zustand der Atmosphäre an einem bestimmten Ort oder in einem mehr oder weniger großen Gebiet charakterisieren.

    Es wird repräsentiert durch die statistischen Gesamteigenschaften (Mittelwerte, Extremwerte, Häufigkeiten, Andauerwerte u.a.) über einen genügend langen Zeitraum. Im allgemeinen wird ein Zeitraum von 30 Jahren zugrunde gelegt, die sog. Normalperiode, es sind aber durchaus auch kürzere Zeitabschnitte gebräuchlich.

    https://www.dwd.de/DE/service/lexikon/Functions/glossar.html?lv2=101334&lv3=101462

    Das „Klima“ kann man nicht retten. Was will man da zugrunde legen?

  12. Kein Aufregung, 87% wollen es genau so. Freut mich besonders, daß genau diese AUCH betroffen vom Irrsinn sind.

  13. By the way: Wie kommt sie auf die Behauptung, „90%“ hätten noch nie ein Flugzeug von innen gesehen? Wer denn? 90% der Buschneger aus dem Kongo? Auf die Menschen in Deutschland, Europa, die gesamte westliche Welt, wahrscheinlich niocht einmal Russland u.v.a. trifft diese dummdreiste Behauptung zu!

  14. Mit der GEZ bezahlen wir Regierungspropaganda und Hetze (gegen AFD). Nun soll die CO2-Steuer kommen, die teuer wird und Deutschlands wettbewerbsfähigkeit schadet. Wer reich ist, hat auch später keine Einschränkungen. Pendler udn ärmere werden so noch weiter abgezockt.

  15. Und das sagt eine die wieviel verdient?
    Solange die Leute nicht aktiv gegen das Bezahlen von einer sehr hohen Zwangsgebühr sind, wird alles noch schlimmer.

  16. Berlin – Köln: Fliegen: 27 Euro, Bahn: 90.00!
    Stimmt das? Falls ja, muss man hier leider zustimmen. So was geht doch nich!.
    Flugkerosin nicht besteuert? Was soll das?

  17. Übrigens habe ich hier noch nie was von „Norman Investigativ“ gelesen und das wundert mich schon ein bisschen. Naja, ist ja Geschmackssache. Finde ihn sehr gut, seine Art und der Inhalt spitzenmäßig und seine Videos sind bei mir ganz oben in der Liste. Zum Thema Mondschwindel hat er auch wieder was gutes gebracht.

    Da passt auch aktuell was rein, was meiner Meinung nach jeder mal sehen sollte:

    Tricksen, Täuschen, Fabulieren – Der Klimaschwindel / Neu!
    https://www.youtube.com/watch?v=ZYXrGlYAZOg

  18. Laila Tov!….. WAS für eine Brea!!!!
    In der Gegend „im Osten“, woher ich stamme, ist die „Grenze“ zu Polen und Tschechien nicht weit.
    Tschechen kaufen sich in D Eigentum an Immobilien. „Deutsche“ dürfen das in Tschechien- bis heute- nicht.
    Obwohl viele es gern möchten und könnten. Die heute noch „gültigen“ Benes- Dekrete machen es Deutschen unmöglich.
    Polen „investieren“ in Sachsen. Bekannt. Die Allermeisten jedoch arbeiten in Sachsen. Dicht hinter der Grenze.
    Mietwohnung in Görlitz oder im Umland.
    „Fremdenhass“???? WARUM? Gibt es nicht. Nur „herbeigeredet“!

    In Polen gibt es riesige Kohlekraftwerke. Zur Stromerzeugung. … und „sauber“.
    In Tschechien ebenso. Windparks mit jeder Menge „Spargel“ zur Vogelvernichtung ebenfalls.

    Dieses „deutsche Klimagedöns“ hebt die deutschen Nachbarn keinen Mü an!
    Die Deutschen in Sachsen ebenso wenig, weil sie ganz andere- reellere- Sorgen haben.

    Um den ideologischen Schwachsinn auf die Spitze zu treiben zerrt „Eure“ Presse auf allen Kanälen aus allen Ecken des leeren Geldbeutels noch den letzten Cent heraus.
    Und? Feiert sich auch noch mit „Framing“ (blöder Begriff!) dafür!!!

    Vorschlag, aus weiter Ferne:
    Schmeißt alle Wurstblätter weg, oder benutzt sie als Klopapier- Ersatz.
    „Fernsehen“, oft doppelt und dreifach bezahlt, einfach vor’s Haus gestellt und sich ein gutes Buch vornehmen.
    Handys mit „Gesichts- Buch“ und sonstigen voyeristischen Gimmicks einfach einem Kuffnuck in die Hand drücken…
    Weg mit Allem, was Euer Hirn schädigt!

    Hört sich hart an, aber …. hier in IL ist bei mir persönlich „Fernsehen“ nur mit Kindersendungen meiner vielen Enkel verbunden. Und? Eingeschränkt! „GEZ“ gibt es hier nicht!!!
    Alles andere über „co/il“….
    Handy? Na gut. Gebe zu, das ich ein „altes Gerät“ habe. Ausschließlich „Handy“. Aus meiner Arbeit …

    Alles das, was ich oben „losgeworden bin“ hat sich in vielen Monaten meiner Kontakte in die alte Heimat an Infos angesammelt. Aber nicht mit Brieftaube oder Rauchzeichen…
    gibt auch noch viele „analoge Möglichkeiten“, die ich nutze.

    Euch einen schönen Abend! Shalom!

  19. Wie viele Milliarden fließen
    als Subventionen in Flughäfen?

    Schluss damit, Fliegen verteuern.

    Wer, so wie ich, arm ist hat Pech gehabt,
    arme Menschen wird es immer geben.

  20. Zwangsgebühren-Pol-Pot-Staatssender, heute verbal geschickter getarnt, besonders ausgeprägt in der angeschlossenen Sendeanstalt RBB, läßt keine totalitären Wünsche offen. Heute haben die Khmer Vert nachgelegt mit dem Schwatzkram „Inlandsflüge bis 2035 verbieten“.

    Niemand hindert – da brauche ich keinen planwirtschaftlichen „Staat“ – den aufgeblähten Grünen-Apparat, ab SOFORT! die Bahn zu benutzen. Aber das wäre ja ungemütlich für Himbeertoni et al.

    Zudem: Wo sollen denn all die Bahntrassen nach all den stillgelegten Bahnstrecken in dem bereits engst getaktetem Fahrplan in dem volledonnerten, zubetonierten Deutschland hin, in dem sich jährlich eine orientalische Großstadt von 400.00 Orientalen und Negern breitmacht, hin? Die Städte, Autobahnen, sonstwas? In einem vollgestopfen Deutschland, das dank der Neger und Araber stramm auf die 90 Millionen zumarschiert?

    Und warum sind die Grüen seit ihrer Gründung die eifrigsten Flieger, statt zu Fuß, per Esel oder per Draisine zu reisen? Warum muß dieses moderne Wandlitz-Büro jetzt mit Giga-Aplomb staatliche totalitäre Schallwellen und Wortspenden aussenden, statt mit seinem gesamten Troß einfach still, leise und vorbildlich täglich Bahn zu fahren?

    Wenn allein die Grüne Fraktion nicht mehr nach Berlin fliegt – und KEINER hindert sie daran – wäre schon viel gewonnen. Was hindert die Khmer Rouge an diesem persönlich einsichtigen, individuellem Verhalten, von dem diese Wandlitz 3.0 Pharisäer doch behaupten, es treibe sie um?

    Wir ballern Deutschland mit endlosem Beton für Neger und Grüne voll, damit hier die 3. islamische Welt behaglich per betongegossenem Windmühlenstrom – haha – und ansonsten im deutschen Sozialsystem schmarotzen kann. Wir sprengen unsere Sozialsysteme, weil sie von den verbliebenden 30 Mio deutschen Beitragszahlern für die knapp 8 Milliarden der Welt verballert werden.

    Diese Knallchargen-Utopien („wir lassen das Land von Millionen Negern und Arabern überrennen und sind großartig öko“), vor allem, wenn sie mit „Migration – Ja! Umwelt Ja“! ideologische Hochzeit feiern, kannste doch in der Pfeife rauchen!

  21. Alle sind vor dem Klima gleich!
    Vielleicht können sich die Politiker das mal hinter die Löffel schreiben. Die einzig ehrliche Antwort auf das Klimaproblem ist ein Energieausweis für jeden Bürger.
    Hier kann erfasst werden, wie oft geflogen wird. Was meinen Sie, wie schnell unsere grün-reichen Bürger politisch wieder zur Vernunft kommen, wenn jeder nur noch einen Flug pro Jahr hat?!

    Ach ja, vielleicht lassen unsere grün-reichen Mitbürger dann auch mal die Steingärten sein, wenn es belohnt wird, wieder bienenfreundlich zu pflanzen!

  22. Grüne Kommissare. Zurück in die Zukunft. Parallelen:

    Die Apparatschiks der sowjetischen Regierung wurden jederzeit gut versorgt. Die Spitze der sowjetischen Nomenklatura erhielt Autos wie den „GAZ-Wolga“. Die „ZiL“-Limousine oder „Tschaika“ waren vorgesehen. Einige Moskauer Straßen hatten sogar ihre eigenen „ZiL“-Fahrspuren, um sicherzustellen, dass die wichtigsten Kommissare nie zu spät zu ihren Treffen kamen.

    Für die Nomenklatura galten exklusive Spielregeln. Auch bei dem Thema Wohnort. Eine Tradition, die von Stalin, der Gebäude wie den luxuriösen Wohnkomplex der Kotelnitscheskaja Nabereschnaja errichtete, begonnen wurde. Ein weiteres Beispiel dafür sind die sogenannten Zekowskij-Häuser (für die Mitglieder des Zentralkomitees der Partei) in Kunzewo, einem Vorort von Moskau, der den Spitznamen „Zarendorf“ trug. Was die Domizile der Funktionäre anbelangt, lebten diese in der Regel ein paar Schritte vom „Zarendorf“ entfernt. Auch Leonid Breschnews Wohnung am prestigeträchtigen Kutusowskij Prospekt 26, die im Jahre 2011 für 18 Millionen Rubel beziehungsweise für etwa 520 000 Euro verkauft wurde, gehörte dazu.

    Es ist unnötig zu sagen, dass die Gesundheitsversorgung der Nomenklatura-Familien einen ganz besonderen Standard hatte. Der Kinderdichter Kornej Tschukowskij, der im Jahre 1965 in einem Parteikrankenhaus behandelt wurde, schrieb damals in sein Tagebuch: „Die Familien des Zentralkomitees bauten sich ein Paradies auf, während die einfachen Menschen billig abgefertigt wurden.

  23. Kristin Joachim (ARD-Hauptstadt-Korrespondentin) will, dass Fliegen nur noch den Reichen und Elitären vorbehalten sein soll. Es müsse viel teurer werden. Schließlich sei Fliegen kein Grundrecht.

    Frau Joachim sollte als allererstes rausfliegen und sich danach in der Produktion vorstellen.

  24. Immer diese Aufregung ich weiß garnicht warum? Wie Bestellt so geliefert ! Der Staatsfunk sendet was verlangt wird als Herold der Regierung. Und die hat sich da nicht hingeputscht, Sie wurde gewählt, in freien und geheimen Wahlen. Da unser Volk ja scheinbar nicht schlau wird hat es auch nichts besseres verdient. Wir haben demnächst Wahlen im Osten dann kann man sehen was ich meine.

  25. lorbas 23. Juli 2019 at 21:12

    ‚N flottes Erbeben – Plattentektonik, Anden!, wie das in Chile 2010 – ballert der Erdachse mal kurz ein paar Grad rein. Und legt mal Land trocken.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/nasa-berechnungen-chile-beben-hat-erdachse-verschoben-a-681385.html

    https://www.spiegel.de/fotostrecke/chile-erdbeben-hebt-kuestengebiete-aus-dem-wasser-fotostrecke-57689.html

    Aber der 4-Knopf-Zitteraal kann sicher den Planeten zurechtzittern… ein Neunauge ist ein Furz dagegen!

  26. Ich kann den ganzen Klimascheiss nicht mehr hören, denn mir kommen,wenn ich die Klimaretter der Parteien und der Medien höre, fürchterliche Gedanken!

  27. Ist das jetzt Kristin oder Joachim? Ich werde aus dem Bild nicht schlau. Wie auch immer, es redet gequirlte Kacke.

  28. „Ist kein Grundrecht“ ist der neuste Schnack von linken und moralinsauren Schwätzern, die Deutsche kujonieren wollen.

    Während für diese Schwätzer alles „Grundrecht“ ist, was je ein Neger in Deutschland einfordert, ist für dieselben Spinner nichts ein Grundrecht, was Deutsche möchten. Die Liste nur für und ausschließlich Deutsche ist inzwischen dank dieses neues Schnacks „Es gibt kein Grundrecht auf…“ ellenlang:
    der EU-Zigeuner mit – dann

    Teil‘ das mal („es gibt kein Grundrecht auf…“) einem Neger, Araber oder EU-Zigeuner mit. Dann ist Polen offen, Holland in Not, brennt die Hütte, ist Matthäi am Letzten und was es noch alles an Metaphern gibt…

  29. 6-7 Südosteuropäer begehen bei Siegen eine versuchte, überfallartige Gruppenvergewaltigung. Das Opfer kann sich in letzter Sekunde retten:

    Die Polizei fahndet nach einer versuchten mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung in Kreuztal nach mehreren Männern. Diese sollen versucht haben, eine Frau nach einem Discobesuch zu vergewaltigen. Die Frau konnte sich befreien, anhand ihrer Angaben wurden Phantombilder der Verdächtigen erstellt.

    Die Tat soll sich bereits am frühen Sonntagmorgen (14.07.2019), gegen 05:15 Uhr, in Kreuztal-Ferndorf ereignet haben. Die Frau war nach dem Besuch einer Disco in der Marburger Straße auf dem Nachhauseweg, als sie feststellte, dass ihr eine Gruppe von 6 bis 7 Männer folgte.

    „…Die Männer stellten der Frau nach und folgten ihr vom Bahnübergang in der Straße „Vorm Berge“ bis zu einem Waldstück neben einem Bolzplatz. Drei der Männer holten die Frau ein, hielten sie fest und versuchten, ihr die Kleidung auszuziehen. Die Frau wehrte sich durch Schreie und Tritte, so dass die Täter von ihr abließen und unerkannt flüchteten. Nach Angaben der 27-Jährigen wurden Phantombilder von den Tätern erstellt…“

    https://www.focus.de/panorama/welt/fall-in-kreuztal-versuchte-gruppenvergewaltigung-polizei-fahndet-nach-mehreren-maennern_id_10951468.html

  30. In 2 Leipziger Kitas:
    Kein Schweinefleisch mehr auf der Speisekarte, keine Gummibärchen mehr als Nascherei?

    „Aus Respekt gegenüber einer sich verändernden Welt…“

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/aufregung-um-schweinefleisch-verbot-in-kitas/ar-AAEKHWc?ocid=spartanntp

    Lasst uns rücksichtsvoll und tolerant auf unsere lang hergebrachten Traditionen verzichten, auf unsere Kultur, unsere Werte, unser Brauchtum, unsere Sitten. Setzen wir ein Zeichen für ein buntes Miteinander der Kulturen ..am besten indem wir unsere eigene aufgeben.

  31. https://netzpolitik.org/2019/der-enthemmte-maassen-zeigt-wie-gefaehrlich-der-verfassungsschutz-ist/?utm_source=pocket-newtab

    widerlichste unterste Schubladen Kommunistenhetze gegen einen treuen verdienten höchsten Beamten des einstigen Restdeutschlands. Ein Markus Reuter führt den persönlichen Rachefeldzug an, weil Maaßen seine Verräterfreunde von Netzpolitik wegen Geheimnisverrats zu Recht angezeigt hatte.

    Heute beschimpft er ihn als Überzeugungstäter und rechtsradikalen Provokateur und Twitter-Troll und strammen Rechten. Das ist das Verständnis von den Menschenrechten eines hochverdienten Beamten von solch linkem Zeckenschmeiss, die Schnappatmung bekommen, würde man derart abfällig über sie oder ihre dritte Welt-Liebchen urteilen würde.

    Nicht nur die ganzen Illegalen ausweisen sondern auch solch dreckiges Mielke-Kommunistenpack! Ab nach China oder Chile mit denen, raus aus Deutschland oder wenigstens ab in die Produktion wo sie einmal echte Arbeit kennen lernen dürfen!

  32. Wer kennt diese Tatverdächtigen?

    Männer versuchen, Frau zu vergewaltigen – Polizei veröffentlicht Phantombilder

    Ein Frau hat auf dem Heimweg in Kreuztal (NRW) einen Albtraum erlebt. Nun fahndet die Polizei mit Phantombildern nach den Tätern.

    Kreuztal – Eine 27-jährige Frau wollte nach dem Besuch eines Tanzclubs in Kreuztal-Ferndorf (NRW) nach Hause gehen, als es zu eionem schrecklichen Vorfall kam. Eine Gruppe von Männern soll am 14. Juli (Sonntag) gegen 5.15 Uhr versucht haben, die junge Frau zu vergewaltigen, teilt die Polizei Siegen in einer aktuellen Pressemitteilung mit. Mit zwei Phantombildern fahndet die Polizei nach den mutmaßlichen Tätern.

    Eine Gruppe von sechs bis sieben Männern folgte demnach der 27-Jährigen. Die Männer stellten der Frau nach Angaben der Polizei nach und folgten ihr von einem Bahnübergang bis zu einem Waldstück neben einem Bolzplatz.

    Drei der Männer holten die Frau dann ein, hielten sie fest und versuchten, ihr die Kleidung auszuziehen. Die bislang unbekannten Tatverdächtigen sollen von weiteren Männern durch „Schmierestehen“ unterstützt worden sein, berichtet die Polizei. Die Frau wehrte sich durch Schreie und Tritte, bis die Täter von ihr abließen und flüchteten.

    Die Polizei fahndet nun mit zwei Phantombildern nach Zeugen und Hinweisen im Fall der versuchten Vergewaltigung. Die Phantombilder von den Tätern seien nach Angaben des Opfers erstellt worden.

    Kreuztal/NRW: Polizei sucht zwei Täter mit Sturmmasken
    Bei den Angreifern soll es sich um Männer im Alter von Anfang 20 bis Mitte 30 mit südosteuropäischer Herkunft gehandelt haben. Zwei der Täter trugen, wie auf dem Phantombild zu erkennen, Sturmhauben. Die Polizei weist darauf hin, dass die öffentliche Fahndung erst jetzt eingeleitet wurde, weil die Ermittler verschiedene Spuren und Ermittlungsansätze bearbeitet haben.

    Hinweise auf die Täter nimmt das Kriminalkommissariats 1 in Siegen unter der Rufnummer 0271-7099-0 entgegen.

    https://www.solinger-tageblatt.de/panorama/kreuztal-nrw-maennergruppe-versucht-frau-27-zu-vergewaltigen-fahndung-mit-phantombildern-zr-12850724.html

  33. Van der Bellen meinte doch :
    Wir werden alle demnächst aus Gründen der Solidarität Kopftuch tragen….
    Der Logik Folge kommt jetzt :
    Wir werden alle demnächst aus Gründen der Solidarität zu Fuß gehen, am besten gleich auf allen Vieren….

  34. @ridgleylisp 23. Juli 2019 at 21:32

    „Berlin – Köln: Fliegen: 27 Euro, Bahn: 90.00!
    Stimmt das? Falls ja, muss man hier leider zustimmen. So was geht doch nich!.
    Flugkerosin nicht besteuert? Was soll das?“
    Es ist Ja nicht nur das Kerosin die Bahn zahlt EEGumlage für selbst erzeugten Strom auch wen er aus Wasser oder Solar ist!
    Die Länder blechen auch noch um Angeflogen zu werden.

  35. Babieca 23. Juli 2019 at 21:57
    lorbas 23. Juli 2019 at 21:12

    ‚N flottes Erbeben – Plattentektonik, Anden!, wie das in Chile 2010 – ballert der Erdachse mal kurz ein paar Grad rein. Und legt mal Land trocken.

    – – – – – –
    sehr interessant!!!
    Meine Theorie zum Klimawandel:
    unterschiedliche Sonnenaktivität, Die „Flugbahn“ der Erde ist auch nicht jedes mal auf den Meter gleich in unserem Universum. Behaupte ich einfach mal so als Laie, weil: Wir schüsseln mit 20.000km/h durchs Universum. Der Mond entfernt sich von der Erde, Erdachse taumelt, Gewichte verschieben sich auf der Erde usw. Das alles läßt schon das Klima ändern. Wird aber irgendwie überhaupt nicht beachtet.

  36. Ich bin mal so frei:

    Das Öffentlich-Rechtliche muss billiger werden. Und zwar ordentlich. Der Mensch funktioniert eben nicht über freiwillige Selbstbeschränkung, er will gezwungen werden. Eine Überbezahlung von Intendanten, Redakteuren und Sprechpüppchen mit erhobenen Zwangsabgaben ist auch kein Grundrecht.

    Und nun?
    Wie wär`s mal wieder mit einem Volksentscheid?

  37. Jens Eits 23. Juli 2019 at 22:14

    In 2 Leipziger Kitas: Kein Schweinefleisch mehr auf der Speisekarte

    Der selbstherrliche Staatsfuzzi Wolfgang Schäfer, der die Trägergelder des staatlich-stadtlinksversifften Leipziger Ideologievereins verantwortet und der wegen ZWEI- Muselmanemädchen im Alter von 2 und 3 Jahren alle 300 Kinder „aus religiösen Gründen“ zum Islam verdonnert, kommt gerade mit dem Abschalten seiner Seiten nicht mehr hinterher….

    …Wolfgang Schäfer vom Träger der beiden Einrichtungen, der Gemeinnützigen Gesellschaft zur Unterstützung berufstätiger und alleinerziehender Eltern mbH…

    https://www.leipzig.de/detailansicht-adresse/verein-zur-unterstuetzung-berufstaetiger-und-alleinerziehender-eltern-ev/

  38. Internationale Abkommen zur Steuer auf Kerosin

    Im Artikel 24 des Chicagoer Abkommens vom 7. Dezember 1944, auf dessen Basis die UN-Luftfahrtorganisation ICAO gegründet wurde, ist vereinbart, dass bei Flügen von einem Vertragsstaat in einen anderen das Kerosin, das sich schon an Bord gelandeter Flugzeuge befindet, nicht besteuert werden darf. Zur Betankung des Flugzeugs vor Abflug gibt es im Chicagoer Abkommen keine steuerliche Regelung.[4] Damit sollten nach Beendigung des Zweiten Weltkriegs die Luftfahrt, der Wiederaufbau und die Weltwirtschaft gefördert werden. Über das Chicagoer Abkommen hinaus gibt es zahlreiche bilaterale Vereinbarungen, sogenannte Air Services Agreements, die weitergehende Vereinbarungen treffen, darunter häufig die Steuerfreiheit beim Auftanken eines Flugzeugs, das aus einem anderen Vertragsstaat gekommen ist.[4]

    Das Chicagoer Abkommen steht einer Kerosinsteuer auf innerstaatlichen Flügen und auf Betankung bei zwischenstaatlichen Flügen nicht entgegen. Auch die EG-Energiesteuerrichtlinie ermöglicht den Mitgliedstaaten die Aufhebung der Steuerbefreiung für innerstaatliche Flüge.[5][6] Sie sieht in Artikel 14 (b) vor, dass die Mitgliedstaaten „Lieferungen von Energieerzeugnissen zur Verwendung als Kraftstoff für die Luftfahrt mit Ausnahme der privaten nichtgewerblichen Luftfahrt, von Steuern befreien“ und dass sie diese Steuerbefreiung „auf Lieferungen von Flugturbinenkraftstoff (KN-Code 2710 19 21) beschränken“ können. Im Erwägungsgrund 23. der Richtlinie heißt es hierzu: „Bestehende internationale Verpflichtungen sowie der Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen in der Gemeinschaft machen es ratsam, bestehende Steuerbefreiungen für Energieprodukte zur Verwendung in der Luft- und Schifffahrt — außer in der Luft- und Schifffahrt zu privaten Vergnügungszwecken — beizubehalten; die Mitgliedstaaten sollten die Möglichkeit haben, diese Steuerbefreiungen einzuschränken.“

    —————
    Aber wie gehen die Irren von „Khmer vert“ mit Verträgen und Rechten um?
    Für sie ist das nur ein Fetzen Papier.

  39. Babieca 23. Juli 2019 at 22:17

    Ich habe mich intensiv mit dem Prinzip der Kommissare – eingeführt, entwickelt und praktiziert während der Ära Stalins – beschäftigt. Wer sich mit dem Geist dieses Hauses, der Denke und dem Prinzip der politischen Kommissare befasst, wird unweigerlich gegenwärtige Entwicklungen assoziieren. Es geht dabei um einen entscheidenden Aspekt: Es geht um den vormundschaftlichen Staat!

    (Extra: Ich habe seit einigen Tagen gelegentlich Schwierigkeiten, Posts abzusenden. Womöglich technische Probleme bei mir? Es sei denn, dass es nicht nur mir so geht? Ich bleibe aber dran.)

    Noch etwas zu 21:57 Uhr:

    „Aber der 4-Knopf-Zitteraal kann sicher den Planeten zurechtzittern… ein Neunauge ist ein Furz dagegen!“

    :mrgreen: :mrgreen:

  40. ridgleylisp 23. Juli 2019 at 21:32

    Berlin – Köln: Fliegen: 27 Euro, Bahn: 90.00!
    Stimmt das? Falls ja, muss man hier leider zustimmen. So was geht doch nich!.
    Flugkerosin nicht besteuert? Was soll das?
    ______________________________________________
    Also so einfach ists nun nicht. Man kann doch nicht ein Sonderangebot mit einem Vollpreis bei der Bahn vergleichen!

    Grade mal bei der der Bahn geschaut.
    Gibt Sparpreise, grade einen für 49,90 gefunden 06.08.2019 15.13 Ankunft Berlin 20.10 Uhr. Mit Bahncard 25 oder BC50 37,40 €.

    Dann bei Fluege.de geschaut günstigster Flug 55,19 € ( Nur Hinflug ) Habe Wunschdatum kommender Montag. Bei selben Reistag wie mit der Bahn am 06.08.2019 kostet der günstigste Flug 40,45. Bei Fluege.de gibts allerdings eine eigene Kreditkarte, sofern man diese nutzt wirds günstiger.

    Vorteil Bahn, Fahrkarte Online / am Schalter / Automaten vor Ort oder im Zug kaufen und losfahren. Ok spontan ists dann teuer, ist dann beim Flug auch, sogar noch teurer. dazu wesentlich komplizierter.
    Flughafen bedarf einer Anreise und Abreise ( auch mit Kosten verbunden ) Check in, Check out…Gepäckbegrenzung, bei überschreiten teuer.

    Und wie kann man überhaupt Steuern auf irgendwas vordern *vor Stirn klatsch!

    Meine Meinung!

  41. Thueringer74 23. Juli 2019 at 22:24

    Das ist nicht nur eine Theorie! Meine dringende Empfehlung: Der serbische Techniker, Wissenschaftler und Mathematiker Milutin Milankovic und seine geniale wie bahnbrechende Leistung. Milankovic erlangte durch die Berechnung der Milankovic-Zyklen große Bekanntheit in der Paläoklimatologie. Er gilt als der Einstein der Klimatologie. Diese Faktoren werden zur Zeit totgeschwiegen. Ein Beweiß dafür, dass es nicht um Wissenschaftlichkeit, sondern ausschließlich um Ideologie geht.

  42. Das stinkt ganz nach dem „new green deal“ der amerikanischen SSozialist*innen a la Alexandrina Ocasional Cortex.
    Und während die Amis sich den Bauch halten und sich über diese Hirnaputierten Millenials kaputt lachen, wird bei uns von „unseren“ faschistischen DRECKSKOMMUNISTinnen noch einer drauf gelegt und alles durchgezogen.
    Widerstand wird es sowieso keinen geben, denn – es ist ja alles für das GUTE. AMEN !

    Deutschland ist ein Irrenhaus !!!

  43. @ ridgleylisp 23. Juli 2019 at 21:32

    Berlin – Köln: Fliegen: 27 Euro, Bahn: 90.00!
    Stimmt das? Falls ja, muss man hier leider zustimmen. So was geht doch nich!.
    Flugkerosin nicht besteuert? Was soll das?

    Jetzt aber bitte nicht auf diese Propaganda reinfallen. natürlich stimmt das Verhältnis nicht. Deshalb Fliegen weiterhin 27,-€ , Bahnfahren weil langsamer und all die Ausfälle dann 9,-€
    entsprechend 54,- DM bzw. 18,-DM
    tsweller

  44. Wann ist das Fass voll, wann fängt es an überzulaufen,
    von diesen Gängelungen?
    Ich denke mal über 50% ist es egal,ob es nun noch Inlandflüge gibt,oder nicht,
    die können sich ja kaum noch ne Fahrkarte,bis in die nächste Großstadt leisten!
    Aber darum geht es gar nicht, es geht darum,daß eine Hand voll von Politkaspern-
    und Klimasoldaten, meinen, alle Macht liegt in ihren Händen,und wenn der
    Wauzi zuviel CO² produziert,machen wir das Tierfutter oder die Hundesteuer so teuer,
    daß sich der kleine Mann,die Finanzierung nicht mehr leisten kann!
    Heute musste ich mal wieder lachen,aber das zeigt den traurigen Zustand,
    dieser Republik.
    Der Kaffee to Go Becher muss ja nun Öko sein,
    natürlich wegen Klima ,
    Bambus hört sich doch so geil und
    nachhaltig an,daß man diese Becher ,käuflich erwirbt.
    Ja und was geschieht? Labors stellten bei einer Untersuchung dieser Becher fest,
    daß sie für den Heißgetränke Gebrauch völlig unbrauchbar sind,nur einer war n i c h t
    derart imprägniert, daß sich der Inhalt , in eine Krebserregende ,
    Gesundheitsschädliche Brühe verwandelte.
    Allerdings kostete der auch 15€.
    Tja, wer solch ein Volk,voller Mainstream Marionetten ,und Naivlingen, sein Eigen nennt,
    diesem Staat ist auch nicht mehr zu helfen,und ich denke ebenfalls,die Menschen
    dieser Weltanschauung ,und des blinden Gehorsams,
    müssen gezwungen werden,diese Art von Masochismus,beschert ihnen,
    am Ende des Tages, so manches feuchte Höschen!

  45. Leipzig:

    Der Leiter der beiden Kindergärten, das miese S.hwein, hat das Verbot von Schweinefleisch zunächst mal wieder aufgehoben.

    Er begründete dies mit, Achtung:

    „… dass sein Schweinefleisch-Verbot bekannt geworden war“.
    (Und ihm tausende virtuelle Watschen einbrachte).

    Aber ganz geheilt ist er noch nicht: er will abwarten und das Verbot wahrscheinlich neu andenken.

    Bei seinem Verbot von Schweinefleisch ging es darum,
    dass zwei von den 300 gehorteten Kindergarten-Kindern ja Moslems seien (2 Jahre und 4 Jahre alt).

  46. Jetzt erst recht. Ich werde weiterhin fliegen, weiter meinen Diesel fahren, weiter mein Getränk mit einem Plastikstrohhalm trinken, weil ich es nicht einsehe, dass ich mir genau von solchen Leuten Vorschriften machen lasse. Bevor Deutschland am Klima zugrunde geht, wird es nämlich von den eingewanderten Moslems zerstört. Und bevor ich nicht solche Wahrheiten aus dem Mund solcher sog. Experten höre, ändere ich rein gar nichts an meinen Gewohnheiten!

  47. So langsam muss man verstehen, wenn gewisse Personen Diktatoren abgehobene Politiker Machtmissbrauchler „gerichtet“ werden!!
    Alle Macht geht vom Volke aus!!!

  48. Ach ja ARD ZDF sind geflogen aus dem Tv Speicher, gehen überhaupt nicht ab diese ekligen Gehirnwäsche Propaganda Schleudern!!

  49. tsweller 23. Juli 2019 at 22:48

    Jetzt aber bitte nicht auf diese Propaganda reinfallen. natürlich stimmt das Verhältnis nicht. Deshalb Fliegen weiterhin 27,-€ , Bahnfahren weil langsamer und all die Ausfälle dann 9,-€
    entsprechend 54,- DM bzw. 18,-DM
    tsweller
    ______________________________________________________________
    Die FlixBus Fahrt denn vierfuffzisch…
    Ansonsten hat der Grundgedanke was, ÖPV muss günstiger werden!
    Da könnte mal aus den Steuermitteln für das VOLK investiert / subventioniert werden.
    Zudem sollte die ganze Infrastruktur reibungsloser und zuverlässiger funtionieren.
    Und genau das hat „Vater Staat“ nicht berücksichtigt. NULL Vorrausplanung, NULL Weitsicht!
    ÖPNV gleicht beinahe einer Katastrophe! Ich habe in einem anderen Thema was zum Bevölkerungswachstum in den Großstädten geschrieben. Innerhalb 18 Jahre Berlin und München + 250.000, Cöln + 120.000.
    Staat / Länder Kommunen haben da komplett VERSAGT!*
    Hätte man mit Weitsicht geplant / gehandelt wäre auf den Straßen heute weit weniger los. Achja, dann auch viel weniger CO2, Straßen nicht so marode, etc. pp…ich sage mal „Kausaleffekt“.

    *Nicht nur bei dem…

    Meine Meinung!

  50. @ nicht die mama 23. Juli 2019 at 22:52

    Das passiert doch sowieso nichts. Linke Straftäter werden nicht gefunden oder nicht bestraft.

  51. ich2 23. Juli 2019 at 22:23

    ridgleylisp 23. Juli 2019 at 21:32

    Berlin – Köln: Fliegen: 27 Euro, Bahn: 90.00!

    Naja, ich würde sagen, dass die Bahn zu teuer ist.

    Man könnte auch sagen, dass die Steuern auf Bahntickets zu hoch sind und die ReGierung mit dieser Steuerpolitik das Grundrecht der Deutschen auf Migration einschränkt.
    😉

  52. Merkill kann jedes Wochende an den Ballermann fliegen.
    Könnte aber Probleme mit den Türstehern dort geben, so wie die alte Schabracke aussieht.

    (…) dass Merkel nach dem Bundesministergesetz etwa 25.000 Euro monatlich erhält.

    Zudem steht ihr noch eine halbe Diät zu, also die Hälfte eines Monatsgehalts eines Abgeordneten, welches seit 1. Juli 2019 mehr als 10.000 Euro beträgt. Hinzu kommt eine reduzierte, steuerfreie Kostenpauschale von circa 4.420 Euro.

    Damit kommt die Bundeskanzlerin auf einen monatlichen Gesamtverdienst von 28.500 Euro und somit auf fast 350.000 Euro Bruttojahresgehalt.

    Über drei Millionen Euro – so viel soll Angela Merkel auf dem Konto haben (…)

    https://www.rga.de/ratgeber/geld/angela-merkel-viel-verdient-deutsche-bundeskanzlerin-wirklich-zr-8805999.html

  53. Thueringer74 23. Juli 2019 at 22:24

    Wir schüsseln mit 20.000km/h durchs Universum …

    Zu dem Fliegenschiss-Mensch fällt mir immer ein Witz ein, war eine Parabel, dazu gab es auch Bilder aus meiner Grundschule Anfang der 70er: Hockt eine Fliege auf einem Horn eines Pflugochsen. Kommt eine zweite Fliege.

    Fliege 2, gelandet: „Was macht ihr hier?
    Fliege 1: Stör unsnicht. Wir pflügen.“

    Daran denke ich oft, wenn die Massen aus Islamien und Afrikanien bei uns aufschlagen…

  54. Haremhab 23. Juli 2019 at 23:01

    Natürlich passiert nichts, der rbb wird weiterhin gegen Rächtz krampfen und den Assifanten aus der Rigaer den Po pudern.

  55. OT:
    Die Briten haben jetzt mit Boris Johnson auch so eine Art Trump. Fehlt nur noch uns einer, der uns aus der ganzen Scheiße herausführt.

  56. @ VivaEspaña 23. Juli 2019 at 23:02

    MRKL kommt nie durch eine Gesichtskontrolle.

    Sie war vorher 2x Ministerin und Abgeordnete. Also arm ist dieses Wesen nicht.

  57. alexandros 23. Juli 2019 at 21:06
    In der ehemaligen DDR gab es Fliegen und ‚Luxusschlitten‘ auch nur für die Parteibonzen.
    —————————–
    Och keine Sorge.
    Wenn Türken und Neger in deren Heimatländern aus denen sie geflüchtet sind Urlaub machen wollen,
    wird das weiterhin der Steuerzahlerdepp bezahlen.
    alles gut.

  58. Jetzt kommt dieser irre linksgrün versiffte Professor Niko Paech von der Uni Siegen und fordert die Öko-Stasi!
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/ard-professor-will-oeko-stasi-63490914.bild.html
    Der Bubi bekam erst im letzten November seinen ausserplanmässigen Professor-Titel verliehen (Apl.).
    Ich habe ihm gerade gemailt: „Niko, niemand braucht einen Aufstand der Handelnden, niemand braucht deine Öko-Tipps und erst recht niemand braucht solche Typen wie dich!
    Gerade mal 9 Monate den apl. und schon dumm quatschen. Arme Uni Siegen.
    Sei einfach still, lass deine Nachbarn in Ruhe, geh zu Fuß und bleib im Urlaub zu Hause!“
    seine email Adresse:
    niko.paech@uni-siegen.de
    vllt will ihm noch jemand höflich schreiben…

  59. VivaEspaña 23. Juli 2019 at 23:02

    Also, ins Oberbayern kommt sowas definitiv rein – und darf da sogar die Unterzelte auf die Bühne zum Onkel Jürgen werfen.

    Was hats mich da damals gegruselt…

  60. Eine so gute Realsatire wie im öffentlich-rechtlichen Fernsehen gibts nur selten. Der Preis bei der GEZ ist da noch viel zu billig. Einfach Klasse! Da weiß man einfach, was wir laut Regierung denken sollen. Tun wir aber nicht. Man erkennt glasklar bei diesen lupenreinen Demokraten, dass sie eben nicht mehr auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. Man weiss also, was man zu wählen hat, um die Lachnummer des ö-r-Rundfunkes zu beenden. Schon die Existenz eines „Framing-Manuals“ sollte diesen Spezialdemokraten zu denken geben! Die GEZ Lohnsklaven wollen allerdings ihren Futtertrog behalten und liefern uns so die unbezahlbarste Realsatire.

  61. Der Reaktionär Doe, „as his best“.
    Für mich ist er einfach nur Kult,sogar seine Pausen
    im Bericht,sind ein Quell der Einsicht…
    Hört rein, es dauert knapp 7 Min. ,aber die haben es in
    sich….!

  62. Nur noch Meinungsmanipulation von diesem linken Pack. Diese Type sitzt im Trockenem, verdient genug und kann die mögliche Erhöhung finanziell verkraften. Es gibt aber noch mehr andere Menschen, die mit ihrem Geld bewusst umgehen müssen.Denen wird das dann alle genommen. Nur noch abartig solche Vögel und primitiver Populismus, eben staatstreue Medien.

  63. nicht die mama 23. Juli 2019 at 22:52

    Entzückend!

    Ich kenne die Gegend wie meine Westentasche. Meine Berliner Wohnung (wenn ich mal von der Insel nach Deutschland komme) liegt 10 Fußminuten von dort. Die linksversiffte Szene dort ist völlig außer Kontrolle. Bei Bedarf auch gerne Anwendung von Gewalt. Schon lange drohen die offen mit dem „Tag X“. Nachdem die Polizei am 22. Juni 2016 mittels Großaufgebot eine Teilräumung der Rigaer Straße 94 durchgesetzt hatte, machten die Rigaer 94 Versifften ihre Ankündigung wahr und erklärten den Kiez zum Kriegsgebiet. Seitdem brennen Autos, werden Scheiben von Büros und Geschäften eingeschmissen, Fassaden zerstört, Brände gelegt, Polizisten und alle möglichen Leute attackiert. Der damalige Chef des Berliner Verfassungsschutzes, Bernd Palenda (bis 2018), sprach vom „Glück, dass es bislang keine Schwerverletzten oder Toten zu beklagen gab“. Das war im Frühsommer 2016. Kurz danach, also nach dem Einsatz siehe oben gab es sie. Fast 160 zum Teil schwer verletzte Polizisten. Meldete der Mainstream das? Weiter: Kein Prozess bis Heute! Und der Medien-Mainstream?

  64. Doppeldenk 23. Juli 2019 at 23:06
    OT:
    „Die Briten haben jetzt mit Boris Johnson auch so eine Art Trump. Fehlt nur noch uns einer, der uns aus der ganzen Scheiße herausführt.“

    Höcke, Höcke,Höcke !!!!

  65. VivaEspaña 23. Juli 2019 at 23:02

    Damit kommt die Bundeskanzlerin auf einen monatlichen Gesamtverdienst von 28.500 Euro und somit auf fast 350.000 Euro Bruttojahresgehalt.

    Über drei Millionen Euro – so viel soll Angela Merkel auf dem Konto haben (…)
    ———————————————
    Von mir aus soll sie 50.000 Euronen verdienen (im Sinne von „verdienen“) und 10.000.000 auf’m Konto haben, aber nur wenn sie’s, wie gesagt, verdient. Aber bei der Trümmerlotte isch a Fuchzgerl z’viel (50 Cent).

  66. Blimpi 23. Juli 2019 at 23:18

    Zum notieren:

    Ich gehe davon aus, dass spätestens am 31. Oktober 2019 Britain nicht mehr in der sogenannten EU sein wird. Die Gerste für das Stout, dass ich dann genießen werde, ist schon auf dem Weg in die Brauerei!

  67. Ich zahle schon seit 2016 keine GEZ mehr, schaue mir diesen AgitProp-Mist auch nicht mehr an. Aus der ehemals seriösen „Tagesschau“ (lang ist’s her) wurde unter Merkel die „Aktuelle Kamera“. Seit Ende letzten Jahres bin ich frühverrentet mit Sozialamt-Stütze, ansonsten könnte ich hier nicht schreiben, weil mir das Geld nicht mal fürs Nötigste reichen würde. Als kleiner Selbständiger konnte ich mir keine private RV leisten. Nun bin ich auch nicht mehr zahlungspflichtig für den Verein.

  68. Spaniens Presse wundert sich über Unterstützer von Rajada-Verdächtigen
    (…)
    Auf Instagram unterstützen dem Bericht zufolge etwa 9000 Follower die mutmaßlichen Schwerkriminellen.

    Die auf Mallorca einsitzenden Tatverdächtigen kurdischer Herkunft sollen am frühen Morgen des 4. Juli eine 18-jährige Deutsche im Hotel Club Cala Ratjada vergewaltigt haben. (…)

    https://www.mallorcamagazin.com/nachrichten/lokales/2019/07/23/71937/unterstutzer-von-mutma-lichen-rajada-tatern-beschaftigen-spaniens-presse.html

    „update“ zu
    http://www.pi-news.net/2019/07/luegenpresse-macht-aus-tuerkischen-taetern-deutsche-urlauber/

  69. Blimpi 23. Juli 2019 at 23:18

    Doppeldenk 23. Juli 2019 at 23:06
    OT:
    „Die Briten haben jetzt mit Boris Johnson auch so eine Art Trump. Fehlt nur noch uns einer, der uns aus der ganzen Scheiße herausführt.“

    Höcke, Höcke,Höcke !!!!
    ————————————
    Davon sind wir so weit entfernt, wie die Erde vom Rand des Universums.

  70. zu VE at 23:25

    Thomas Berthold / Vor etwa 6 Stunden
    Ich wette alles drauf das unter diesen 9000 Deppen kein einziger richtiger Deutscher ist sondern alle mit Deppenmigrationshintergrund. Ich könnte aus der Haut fahren vor Wut. Sie sollen im Knast schmoren bei Höchststrafe. Können sich da drin ja einen Freund suchen wenn sie Sex wollen.

    Ralph / Vor etwa 8 Stunden
    Lasst sie lange hinter Gittern, wo sie hin gehören. In dem Fall lobe ich mir die spanische Gesetzgebung, inklusive langer Untersuchungshaft. In Deutschland wären die schon gegen 5,- Kaution raus und hätten eine zweimonatige Bewährungsstrafe zu erwarten, aufgrund einer schwierigen Kindheit….

    https://www.mallorcamagazin.com/nachrichten/lokales/2019/07/23/71937/unterstutzer-von-mutma-lichen-rajada-tatern-beschaftigen-spaniens-presse.html

  71. nicht die mama 23. Juli 2019 at 23:02
    ich2 23. Juli 2019 at 22:23
    ridgleylisp 23. Juli 2019 at 21:32

    Berlin – Köln: Fliegen: 27 Euro, Bahn: 90.00! (….)

    Seit etwa 40 Jahren Bahnfahrer, seit ich 14 bin und seither alles an Bahnpreisen und Bahnkarten – immer die mit 50 Rabatt – und Bahnbedingungen erlebt habe – plus Flugintermezzi mit Miles and Morast – kann ich nur sagen:

    Die Bahn heute mit ihren Flatterpreisen („Steuern die Auslastung“) ist so ein eiliger Hetz-Schnellbuchungsladen wie eine Tankstelle mit Insektenbefall: Du kriegst die Motten!

    Du KANNST für 19,90 zb. STG-Hbf HH-Altona einfache Fahrt ICE zuckeln. Mindestens einen Monat im Voraus auf genau einen, diesen, keinen anderen Zug gebucht. Aber…

  72. DFens 23. Juli 2019 at 22:45
    Thueringer74 23. Juli 2019 at 22:24

    Das ist nicht nur eine Theorie! Meine dringende Empfehlung: Der serbische Techniker, Wissenschaftler und Mathematiker Milutin Milankovic und seine geniale wie bahnbrechende Leistung. Milankovic erlangte durch die Berechnung der Milankovic-Zyklen große Bekanntheit in der Paläoklimatologie. Er gilt als der Einstein der Klimatologie. Diese Faktoren werden zur Zeit totgeschwiegen. Ein Beweiß dafür, dass es nicht um Wissenschaftlichkeit, sondern ausschließlich um Ideologie geht.

    – – – – – –
    Danke für die Info. Sehr gut das ich da Bestätigung meiner Theorie gefunden habe: https://de.wikipedia.org/wiki/Milankovi%C4%87-Zyklen

  73. Totale Enthaltsamkeit für das Klima!

    Kein Flug!
    Kein Fleisch!
    Keine Fleischeslust!

    Beim Sex entsteht zuviel CO2 … es gibt kein Grundrecht auf Geschlechtsverkehr … Einzelwohnzellen für alle …

  74. Da kann man sich glatt die Flugreise nach Malle sparen.
    Ist doch prima. Fürs Klima.
    Dann werden wir eben hier im Schwimmbad totgeschlagen:

    Wir müssen alle sterben. Kröta want us to panic.

    Wetter: Unfassbare Hitze zieht auf – Meteorologe: „Stellt alles bisher Dagewesene in den Schatten!“
    .
    „So etwas habe ich als Meteorologe noch nicht gesehen“, sagt DWD-Meteorologe Andreas Friedrich schockiert.

    https://www.derwesten.de/panorama/wetter-deutschland-unfassbare-hitze-zieht-auf-meteorologe-schockiert-id226538091.html

  75. Diese dämliche Schnalle, labert nur das nach, was linksgrün Versiffte behaupten ! Wenn Sie unbedingt Ihren Senf dazu tun möchte, soll Sie in China, USA, Indien Uwe. anfangen , diese Länder sind am CO2 Ausstoß mit über 60 Prozent beteiligt und die BRD nur zu 2,2Prozent … mit 2 Prozent rettet niemand das Klima auf der Welt ! Diese Denke ist schon krankhaft ! Im Übrigen ist CO2 nur mit 0,038 Prozent in der Luft beteiligt ! Zunehmend erkennt die Wissenschaft, das eine vorherige Erderwärmung erst den CO2 Gehalt ansteigen lässt !
    Wieder mal eine Frau und nur eine Journalistin .. von Tuten und Blasen keine Ahnung , aber ganz , ganz wichtig ! Diese Dame merkt nicht, dass Ihr Gesülze nur infantile Menschen interessiert ! Mädchen häng dich auf, dann hast Du echt etwas gutes für die Umwelt getan und las uns mit deinem Scheiss in Ruhe !!

  76. Hans R. Brecher 23. Juli 2019 at 23:37

    Totale Enthaltsamkeit für das Klima!

    Kein Flug!
    Kein Fleisch!
    Keine Fleischeslust!

    Beim Sex entsteht zuviel CO2 … es gibt kein Grundrecht auf Geschlechtsverkehr … Einzelwohnzellen für alle …
    —————————–
    Im Gulag (nächste Stufe nach der Enteignung) wird uns das schon ausgetrieben (die Fleischeslust).

  77. Was hat die Alte da auf dem Kopf? Einen Wischmob? Steckt sie in die Klapse. Rote Sicherheitsjacke hat sie schon an!

  78. Angesichts des galoppierenden Wahnsinns in Politik und Medien ist die Frage ist nur noch: Steinzeitkommunismus oder Ökofaschismus?

  79. Zum Thema ARD-Volkserzieher fällt mir noch etwas ein. Wie sieht es mit Kritik und Satire aus? Auffällig ist, dass die entsprechenden Akteure mittlerweile ihrem systemischen Arbeitgeber treu dienen. Eine gewisse Kritik- und Satiresimulation ist möglich und wird dementsprechend toleriert. Vor 15, 20 Jahren war substantielle Kritik im GEZ Lager eher möglich. Wie erwähnte Harald Schmidt vor einigen Wochen: Mit meinen Sendungen damals würde ich heute sofort abgesetzt.

  80. @Schreibknecht 23. Juli 2019 at 22:04

    Einwanderung ist übrigens auch kein Grundrecht.

    Vor allem nicht für illegale, kriminelle Negerhorden und Musels in Millionenstärke.

  81. OT
    DFens 23. Juli 2019 at 23:24

    Ich gehe davon aus, dass spätestens am 31. Oktober 2019 Britain nicht mehr in der sogenannten EU sein wird. Die Gerste für das Stout, dass ich dann genießen werde, ist schon auf dem Weg in die Brauerei!

    Hehe. Gerste und Stout. Ich dachte neulich an Dich. Und an GB. Bei einem Bericht über die Camden Locks und Camden Tunnels im Camden Market. Einem alten, nur scheinbar vergessenem Stück der Pferdearchitektur Europas. Mit Tunneln und Ställen und Tierarztpraxen, nicht mal 200 Jahe alt, als Pferde noch ganz Europa bewegten.

    https://www.camdenmarket.com/journal/the-life-of-a-camden-horse

    Passend zu dem Buch über Pferdespuren (Ställe, Infrastruktur, Häuser) in jeder europäischen Großstadt, keine 100 Jahre alt, das mir hier vor vier Jahren viele empfohlen haben:

    https://www.zeit.de/2015/46/ulrich-raulff-das-letzte-jahrhundert-der-pferde

    Knappe 100 Jahre her. Ich denke oft daran. Gerade bei unseren technikfeindlichen, gleichzeitig radikal tierablehnenden Fanatikern. Und die Geschichte de Pferde ist vergessen…

  82. Babieca 23. Juli 2019 at 23:33

    Ich bin seit ziemlich genau 34 Jahren Nichtbahnfahrer.

    Der Grund: Ich hatte als Stift 2x im Jahr Blockunterricht, Berufschule im Bayrisch Kongo.
    Im Sommer immer mit dem Moped und ab 18 immer mit dem Auto, die zwei Winterblöcke mit der Bahn reichten mir für mein ganzes Leben. :mrgreen:
    Leider wars da im Winter zu kalt zum Mopedfahren, Rekord 39° minus und die flauschigen Kuschelklamotten von Heute gabs damals noch nicht bzw. waren die mit dem Lohn als Stift einfach nicht drin.

  83. Hugonotte 23. Juli 2019 at 22:52

    Jetzt erst recht. Ich werde weiterhin fliegen, weiter meinen Diesel fahren, weiter mein Getränk mit einem Plastikstrohhalm trinken, weil ich es nicht einsehe, dass ich mir genau von solchen Leuten Vorschriften machen lasse. Bevor Deutschland am Klima zugrunde geht, wird es nämlich von den eingewanderten Moslems zerstört. Und bevor ich nicht solche Wahrheiten aus dem Mund solcher sog. Experten höre, ändere ich rein gar nichts an meinen Gewohnheiten!

    Unterschrift.

  84. Abgeordnete aus den Reihen der französischen Konservativen und der Rechtspopulisten blieben Thunbergs Ansprache fern. Sie hatten die Schülerin als „Guru der Apokalypse“ und „Nobelpreisträgerin der Angst“ bezeichnet.
    https://www.welt.de/politik/ausland/article197313483/Greta-Thunberg-wehrt-sich-im-franzoesischen-Parlament-gegen-Hass.html
    Wer sich in die Öffentlichkeit begibt, muss damit leben lernen.
    Hass ist eine Emotion und zwar ist es das Gegenteil von Liebe.
    Menschen haben nun einmal Gefühle, DAS kann man niemandem verwehren.
    Warum wird immer von Hass und Hetze geredet, früher nannte man das „eine andere Meinung haben“ oder „bessere Argumente haben“

  85. Das ist die Vorbereitung auf die Verarmung des Deutschen Volkes.
    Ein unfassbares Ausplündern wird nun final.
    Armes Deutschland. Unsere Kinder…!

  86. Babieca 23. Juli 2019 at 23:54

    Ich dachte ebenso an Dich. Mal nebenher: Früh Morgens im Sommer. Los geht es ab dem Reitstall Hyde Park Stables in der Nähe der U-Bahn-Station Lancester Gate. Im Pferdesattel durch den Hyde Park. Es fühlt sich herrlich an. Das vergisst man sein Lebtag nicht mehr.

  87. Verflucht nochmal!
    Die fliegen massenhaft Flüchtilanten ein, aber dem normalen Finanzamtsklaven soll das Fliegen vorenthalten werden!

  88. Thueringer74 23. Juli 2019 at 23:36
    DFens 23. Juli 2019 at 22:45

    Der serbische Techniker, Wissenschaftler und Mathematiker Milutin Milankovic und seine geniale wie bahnbrechende Leistung. Milankovic erlangte durch die Berechnung der Milankovic-Zyklen große Bekanntheit in der Paläoklimatologie.</i<

    Ich habe, wie bei jedem Umzug, mal wieder alle xyz Jahre meine Buchbestände durchgeforstet –
    ohne mich zu trennen. Nix da rausschmeißen. Aber ganz sicher unbedingt behalten wollte ich seit jeher das Erbstück "Durch ferne Welten und Zeiten" meines Opas, Verlag Köehler und Amelang, Leipzig. Ein liebgewonnenes Buch, immer wieder darin festgelesesen. Und was für eins: Von Milutin Milankovich.

    Es war seine Theorie, seine Entdeckung des "Milankovitsch-Zyklus" in einer Ausgabe von 1936.

  89. Die schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg wehrte sich in einer Rede im französischen Parlament gegen Kritik: „Ihr müsst uns nicht zuhören, aber Ihr müsst der Wissenschaft zuhören. Das ist alles, was wir verlangen“, sagte die 16-jährige Schülerin.

    Er rechnete damit, dass eine Verdoppelung der Kohlenstoffdioxid-Konzentration in der Atmosphäre zu einer weltweiten Temperaturerhöhung von 5 °C führen werde.[6] Die Vegetation sollte seiner Meinung nach als Kohlendioxidregulator wirken. In der Forschungsgeschichte des Klimawandels nimmt er daher einen wichtigen Platz ein. Er gewann dem menschlichen, verstärkenden Einfluss auf den Treibhauseffekt überwiegend positive Seiten ab: „Der Anstieg des CO2 wird zukünftigen Menschen erlauben, unter einem wärmeren Himmel zu leben.“

    Lacht du armes, wahrscheinlich krankes Mädchen,das sagte die Wissenschaft,
    und wer sagte es?
    Dein Großvater!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Svante_Arrhenius

  90. Irgendwie sind die Nicht-Reise-Forderungen recht lustig. Hier eine leichte und heitere Lektüre, die nicht mal 4 Minuten dauert und interessante Parallelen zeigt. Fliegen ja! Aber nicht für das Arbeitsgemüse!

    Flugreisen? Ja, auch Egon Krenz hatte es schwer. Denn von ihm stammt der Seufzer: „Keine Reise mehr!“ Als Erster Sekretär des Zentralrats des Jugendverbandes FDJ war er einer der Spitzenfunktionäre der DDR – und in dieser Funktion so etwas wie der Vorsitzende eines florierenden Reiseunternehmens für aufstrebende Führungskräfte der DDR. Als Chef der FDJ war er selbst der gefragteste Reisende. Während die DDR-Bürger von Reisen nur träumen konnten, jetteten Spitzenfunktionäre um die Welt. Dafür wurden Gegeneinladungen erwartet, die nach einer Notiz von Egon Krenz den Finanzplan sprengten. Hier gibt es mehr:

    https://www.welt.de/geschichte/article118872393/Als-Egon-Krenz-die-Lust-auf-teure-Reisen-verging.html

  91. nicht die mama 23. Juli 2019 at 23:54

    Ich bin seit ziemlich genau 34 Jahren Nichtbahnfahrer

    Hehe. Das kann ich auch verstehen. Als ich meine ersten regelmäßigen Bahnerfahrungen machte (hatte nie ein Moped) war das auf der unvergessenen Strecke Altona-Flensburg. Die Dampflok fuhr nicht mehr, die Diesellok keuchte sich durch Wind und Wetter. Unvergessen und auf ewig eingebrannt: „Owschlag“. SH-Kaff. Irgendwo damals im schüttelnden – aber sicheren (!!!) – weit und breit kein Kuffnuck in Sicht – Regionalzug zwischen der beginnenden und der vollendeten Schneewehe am Fenster und dann im Abteil.

    Das war der Winter. Im Sommer dann, im Winter waren die rar, die BW. Von der Kaserne ins Wochenende und zurück. Lauter junge, rauchende (ja, das war damals in Zügen noch erlaubt) , testosteronstrotzende Männer. „Nato-Rallye“ Also die, die heute von geleerten Astlöchern als „Hochrisikogruppe“ mit islamischen Testosteronbomber-Heeren in einen Pott geworfen werden. Ich bin mit denen regelmäßig ohne Angst gefahren. Und Nein, die hatten nicht das geringste mit Allahs Wilden Horden von heute zu tun.

  92. Babieca 24. Juli 2019 at 00:34

    Sehr schöne Erinnerung. Da wir ungefähr der gleiche Jahrgang sind, kann ich das alles gut nachvollziehen. Egal ob Bundeswehrzeiten Anfang der 80er (in Delmenhorst) oder sonstwo: Man konnte auf Bahnhöfen oder Zügen in Deutschland gefahrlos (!) die Zeit verbringen und ggfs. seinen Rausch ausschlafen. Es war zwar niemals „gemütlich“, aber immer sicher. Undenkbar heute.

  93. Ein schwarzes Opfer kursiert durch die Fernsehkanäle!
    Der Täter ist schon lange tot, hat sich erschossen.
    Das Opfer ist schon lange außer Lebensgefahr, also nicht schwer verletzt!
    Und es wird in TV ein HYPE gemacht allein aus dem Grund,
    dass es seit JAHREN zum ERSTEN MAL EIN SCHWARZES OPFER GIBT!
    GRUND GENUG JEDE HALBE STUNDE DIE NACHRICHT DURCH DEN ÄTHER ZU SCHICKEN!!

  94. Mantis 24. Juli 2019 at 00:36

    INTERRAIL ist abgeschmackt. BUNTRAIL ist die Zukunft! Der Zug nach Kötzschenbroda in 30 Jahren. Wie macht der Zug? Ugah…Ugah…

    Verzeih’n Sie, mein Herr, fährt dieser Zug nach Kötschenbroda?“
    „Ja, ja, Herrschaft vielleicht, wenn’s mit der Kohle noch reicht.“
    „Ist hier noch Platz in diesem Zug nach Kötschenbroda?“
    „Oh, das ist nicht schwer, wer nicht mehr steh’n kann, liegt quer.“

    „Für Geübte ist das Reisen heute gar kein Problem,
    Auf dem Polster oder Kisten steht man bequem,
    Und dich tritt kein Fußtritt, fährste auf dem Dach mit, obendrein bekommste noch ’ne frische Luft mit.
    Morgens fährt der Zug noch am Havelstrande vorbei, mittags ist die Fahrt in Halensee noch nicht frei,
    Nachts in Wusterhausen, lässt man sich verlausen und verliert den Kopf alleine dabei.“

    „So fährt man heut‘ von Groß-Berlin nach Kötschenbroda,
    und dann und wann, kommt man auch pünktlich dort an.
    Nun steh’n wir da, der schöne Traum vom Reisen ist jetzt aus,
    Glück auf nach Kötschenbroda, aber ich bleib Zuhaus‘!

    Drum grüß mir Kötschenbroda, ich bleib‘ lieber zuhaus‘!
    Drum grüß mir Kötschenbroda, ich bleib‘ lieber zuhaus‘!

    https://www.youtube.com/watch?v=f1kBaR8T0Mw

  95. Bei dieser Flugpreisperson kann man das Geschlecht schwer bestimmen!
    Ist das eine Frau oder eins von den vielen Geschlechtern?

  96. Heute im Radio eine Reportage über Eiszeitforschung:
    Anhand vom CO2-Gehalt in Eisbohrkernen hat man festgestellt, dass es damals Klimasprünge von 10Grad+ innerhalb weniger Jahrzehnte gab.
    Offen gestanden ich bin verwirrt. Haben die Mammuts zu viel gefurzt?

  97. Immerhin sorgt die Vielfliegerei oder „Billig“fliegerei (in Anführungszeichen, weil sie hauptsächlich durch Subventionen an die Luftverkehrswirtschaft billig ist) für Lärm, Dreck und Resourcenverbrauch. Das ist so. Und die Linksgrünen haben sich hier das richtige Feindbild ausgesucht. Jedem, egal ob links oder rechts, ist instinktiv klar, daß es so nicht weitergehen wird. Ich vermisse weiterhin eine klare Stellungnahme der AfD zu diesem Thema.

  98. Jetzt ist mal langsam gut, ja!

    Was denken die sich denn? Denken die überhaupt noch irgendetwas?

  99. Mantis 24. Juli 2019 at 00:36

    KLIMAFREUNDLICH MIT INTERRAIL :
    Reisen wie Greta
    https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/interrail-pass-gefragt-wie-nie-16284321.html
    ——————–

    Hier schreibt die FAZ mal wieder Unfug: Die durchgehenden, wirklich „Greta-tauglichen“ internationalen, „Interquäl“ Nachtzüge, z.B. von Skandinavien nach Italien gibt es seit den 80ern gar nicht mehr.
    „Alpen-See“ Express (Kopenhagen-Rom), „Holland-Skandinavien-Express“, „Schweiz-Express“ (Kopenhagen-Chur) und wie die alle hießen. An der Fähre in Puttgarden rein-raus wieder rein-raus bis alle Waggons verstaut waren im Schiffsbauch. Unvergessen! Ich war dabei!

  100. @ jeanette 24. Juli 2019 at 00:53

    Ein schwarzes Opfer kursiert durch die Fernsehkanäle!
    Der Täter ist schon lange tot, hat sich erschossen.
    Das Opfer ist schon lange außer Lebensgefahr, also nicht schwer verletzt!
    Und es wird in TV ein HYPE gemacht allein aus dem Grund,
    dass es seit JAHREN zum ERSTEN MAL EIN SCHWARZES OPFER GIBT!
    GRUND GENUG JEDE HALBE STUNDE DIE NACHRICHT DURCH DEN ÄTHER ZU SCHICKEN!!
    ************************************************************
    YEPP!
    Ist mir auch sofort ins Auge gesprungen. Gleich auf der Startseite die Meldung.

    Der pöse angebliche Rassist hat sich auch gleich der angebliche rechtsextremen und angeblich fremdenfeindlichen Tat angeblich verselbstmordet.
    Wie praktisch.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/„k-war-ein-waffennarr“/ar-AAEKFOl?ocid=spartandhp

  101. Och Menno: …hat sich auch gleich NACH der angeblichen……
    meinte ich natürlich

  102. lieschen m 24. Juli 2019 at 00:59

    Was schon vor Jahren im Giftschrank verschwand und nicht publiziert wird: Die sogenannte Sussex-Studie. Eisbohrkerne aus Grönland wurden in den frühen 1990-er per Massenspektrographie und Isotopenmessung analysiert. Der Hammer: Die Analyse brachte den Nachweis, dass nicht etwa infolge von CO² die Temperatur stieg. Es ist genau anders herum. Infolge einer Warmzeit stieg der CO² Gehalt (Ausgasung der Ozeane und lithosphärische Emission). Allein hier scheitert die CO² Wahnvorstellung, dessen Erfinder übrigens Al Gore heißt, und der zum ersten CO² Milliardär der Welt wurde.

  103. Fliegen soll teurer werden, hört sich so an als wollen die Fluggesellsschaften die Preise ehöhen. Nein der Staat braucht mehr Geld. Von 1,8 Flüchtlingen in Deutschland leben 80 % von Sozialleistungen. Jeden Tag kommen im Moment 600 dazu.

    Aber Cem Özdemir wird weiterhin1 Klasse mit der Lufthana regelmäßig Stuttgart-Berlin-Stuttgart fliegen. Zahlt ja der arbeitende Bürger in Deutschland.

  104. johann 24. Juli 2019 at 01:24

    Neue Umfrage Bayern:

    SPD nur noch bei 7 Prozent
    Afd immerhin bei 9
    Grüne 22
    CSU 37
    ——————————-
    Bei der letzten LTW waren’s noch über 10% (für die AfD). Und die Gröönen unter 20%. Da ist Hopfen und Malz verloren.

  105. Greta Thunberg wehrt sich gegen „unglaublichen Hass und Drohungen“
    Noch bevor Greta Thunberg ihre Rede im französischen Parlament halten durfte, riefen Politiker aus dem rechten Lager zum Boykott auf.
    (…)

    .
    WELT
    vor 11 Stunden
    Liebes Forum,

    bitte argumentieren Sie sachlich zum Thema des Artikels und bleiben Sie höflich und verständlich im Tonfall. Verzichten Sie außerdem auf Beleidigungen und unbelegte Behauptungen.

    Vielen Dank!

    https://www.welt.de/politik/ausland/article197313483/Greta-Thunberg-wehrt-sich-im-franzoesischen-Parlament-gegen-Hass.html

  106. Es geht nicht um die Urlauber (oder um’s CO2) sondern darum das Auswandern zu erschweren. Dies (und diese Leute) erinnern ungemein an die DDR.

  107. Demon Ride 1212 24. Juli 2019 at 01:20

    Paech ist nicht der Einzige. Da gibt z.B. den Steuer finanzierten Schmarotzkie Andreas Knie (Soziologe). Demnach können wir getrost von einer konzertierten Kampagne ausgehen. Knie steht der Böll Stiftung nahe (Grüne) und tritt oft bei der SPD auf. Er schlägt die Veränderung politischer und rechtlicher Rahmenbedingungen als „Realexperimente“ vor. „Natürlich kann man den Menschen verbieten, ein Auto zu besitzen“, so Knie. „Raus mit den privaten Autos“, sagt er:

    zukunft-mobilitaet-andreas-knie-wird-das-was-digitalpodcast

    https://www.morgenpost.de/wirtschaft/article216299969/Mobilitaetsforscher-Inlandsfluege-muessen-verboten-werden.html

    *https://www.berliner-zeitung.de/berlin/verkehr/berliner-mobilitaetsforscher–raus-mit-den-privaten-autos—31052728

  108. Belgien ruft wegen hoher Temperaturen Alarmstufe Rot aus

    „So etwas habe ich als Meteorologe noch nicht gesehen“: Wetterexperten prognostizieren für diese Woche Höchsttemperaturen
    (…)
    .
    .
    WELT
    vor 2 Tagen
    Liebes Forum, ?
    hier einige Tipps und Hinweise wie Sie sich am besten vor der Hitzewelle schützen:

    Sonnenstich oder Hitzschlag – So schützen Sie sich vor Hitzeschäden
    *https://www.welt.de/gesundheit/article195841335/Sonnenstich-Hitzschlag-Hitzekollaps-Was-hilft-gegen-Schwitzen-und-Hitzeschaeden.html

    Welche Medikamente bei großer Hitze gefährlich werden können
    *https://www.welt.de/gesundheit/plus195869517/Welche-Medikamente-bei-Hitze-gefaehrlich-werden-koennen.html

    Regeln am Arbeitsplatz – In diesen Fällen dürfen Sie Hitzefrei verlangen
    *https://www.welt.de/wirtschaft/karriere/plus195818057/Hitzefrei-am-Arbeitsplatz-Wann-Arbeitnehmer-zu-Hause-bleiben-duerfen.html

    https://www.welt.de/vermischtes/live197226199/Hitze-Bis-zu-41-Grad-In-diesen-Regionen-wird-es-besonders-heiss.html

  109. VivaEspaña 24. Juli 2019 at 01:35

    Verzichten Sie außerdem auf Beleidigungen und unbelegte Behauptungen.

    Vielen Dank!
    ——————————-
    In den „Welt“-Artikeln (und dem Großteil der anderen Medien) sind unbelegte Behauptungen (in Sachen CO²) aber schon erlaubt, oder? Dient ja der „Guten CO²-Sache“. Meine Fresse!!

  110. Demon Ride 1212 24. Juli 2019 at 01:20

    Volkswirt Niko Paech …

    —————————————–

    Das Interview sorgt ja seit Montag für Aufregung. Man sollte nicht Artikel darüber lesen, sondern sich das Original auf Youtube anhören.

    Klar, man kann weiterhin die 40-Stunden-Woche haben und >50% Steuern und Sozialabgaben abdrücken und darüber jammern. Man kann auch Industriefraß kaufen, bis man als Rentner dann mal Zeit hat, sein Essen selber zuzubereiten, falls man das Rentenalter erreicht und man es dann noch nicht verlernt hat. Man kann ein riesiges Auto fahren, regelmäßig via globale Tourismusindustrie sein Geld aus dem nationalen Wirtschaftskreislauf rausziehen und damit Arbeitsplätze im Ausland schaffen…

    Was man Paech vor allem vorwerfen kann: Er hat vergessen, die Überbevölkerung zu erwähnen, und im speziellen Fall Deutschlands die ökologisch destruktive Ansiedlung kulturferner Menschenmassen.

  111. WISSENSCHAFT
    KLIMAWANDEL
    Jetzt werden die Wissenschaftler deutlich

    Mit drastischen Worten nehmen Mitglieder der Nationalen Akademie der Wissenschaften Stellung: Um die selbstgesteckten Klimaziele zu erreichen, bedarf es einer neuen Strategie. Die Politik habe aktuell eine „einmalige Chance“.
    (…)
    .
    WELT
    vor 9 Stunden
    Liebes Forum,
    bitte argumentieren Sie sachlich zum Thema des Artikels und bleiben Sie höflich und verständlich im Tonfall. Verzichten Sie bitte auf Herabsetzungen Andersdenkender.
    (https://www.welt.de/debatte/article13346147/Nutzungsregeln.html)

    Vielen Dank!

    https://www.welt.de/wissenschaft/article197334213/Klimawandel-Jetzt-werden-die-Wissenschaftler-deutlich.html

  112. Das ist alles nicht mehr zu begreifen:

    einmal, wie linkisch-grüne Irre, unser Land so unfassbar befallen konnten.
    Und: dass einem so offensichtlich entgleisten Früchtchen wie „Greta“,
    so viel Aufmerksamkeit zu Teil werden kann.

    Der Staat versagt in allen Bereichen – er ist nicht mehr Herr über sich selbst.
    Er lungert nur noch danach, was irgendwelche SED organisierte Irren meinen.
    Und beugt sich dem.

  113. Das hatte POL POT wohl auch erkannt?
    Freiwillig wollten die Bürger ihren Schädel nicht für dessen „Sammlung“ hergeben!

  114. OT (Vergewaltigungswelle erschüttert Dresden)

    Elfjährige in Dresden sexuell missbraucht

    Viermal innerhalb kurzer Zeit werden in Dresden Mädchen und Frauen von einem Unbekannten mit einem Fahrrad angegriffen. Nachdem eine Elfjährige im Stadtteil Dölzschen schwer sexuell missbraucht wird, gründet die Polizei eine Ermittlungsgruppe. Sie vermutet einen Zusammenhang zwischen den Taten.

    Zwei Mädchen im Alter von elf und 15 Jahren sind in Dresden seit Montagabend sexuell missbraucht worden – in einem Fall nahm die Polizei nun einen Verdächtigen fest. Es werde nun geprüft, ob er auch die zweite Tat und zwei weitere zurückliegende Vergehen begangen haben könnte, teilte die Polizei in der sächsischen Hauptstadt mit. Der 37-jährige *Deutsche sitzt demnach in Gewahrsam.

    Den Polizeiangaben zufolge war die Elfjährige am Montagabend mit einem weiteren, zwei Jahre älteren Mädchen durch den Dresdner Stadtteil Dölzschen spaziert, als sich ein Fahrradfahrer näherte, und das Kind plötzlich zu Boden riss. Dort missbrauchte er das Mädchen sexuell, bevor der Unbekannte mit dem Fahrrad in Richtung der Naußlitzer Straße flüchtete. Die 13-Jährige – nach Informationen der „Bild“-Zeitung handelt es sich dabei um die große Schwester des Missbrauchsopfers – schrie unterdessen um Hilfe.

    Am Nachmittag wurde dann die 15-Jährige Opfer einer Sexualstraftat in einem Waldstück in der Radeberger Vorstadt. Alarmierte Polizeibeamte nahmen den 37-jährigen Tatverdächtigen später in der Nähe fest. Die Polizei prüft nun, ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Taten und zu zwei weiteren Fällen aus den vergangenen Wochen gibt. So wurde bereits im Juni in Dresden ein zwölfjähriges Mädchen missbraucht. Das Mädchen war mit dem Fahrrad unterwegs, als sie ein Unbekannter ansprach. Kurz darauf zog er an ihrer Hose, ließ wegen ihrer Gegenwehr jedoch von ihr ab. Der Täter flüchtete auf einem Herrenrad.

    Am Nachmittag wurde dann die 15-Jährige Opfer einer Sexualstraftat in einem Waldstück in der Radeberger Vorstadt. Alarmierte Polizeibeamte nahmen den 37-jährigen Tatverdächtigen später in der Nähe fest. Die Polizei prüft nun, ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Taten und zu zwei weiteren Fällen aus den vergangenen Wochen gibt. So wurde bereits im Juni in Dresden ein zwölfjähriges Mädchen missbraucht. Das Mädchen war mit dem Fahrrad unterwegs, als sie ein Unbekannter ansprach. Kurz darauf zog er an ihrer Hose, ließ wegen ihrer Gegenwehr jedoch von ihr ab. Der Täter flüchtete auf einem Herrenrad.

    https://www.n-tv.de/panorama/Elfjaehrige-in-Dresden-sexuell-missbraucht-article21163147.html

    *Im Leben nicht..kann ich mir nicht vorstellen!

    So ne Kacke verdammt!

  115. Viper 24. Juli 2019 at 01:44
    VivaEspaña 24. Juli 2019 at 01:35

    Verzichten Sie außerdem auf Beleidigungen und unbelegte Behauptungen.

    Vielen Dank!
    ——————————-
    In den „Welt“-Artikeln (und dem Großteil der anderen Medien) sind unbelegte Behauptungen (in Sachen CO²) aber schon erlaubt, oder? Dient ja der „Guten CO²-Sache“. Meine Fresse!!

    Onkel (Uncle) Donald sagt, ‚die Mainstream-Medien sind verrückt geworden, außer Kontrolle und lügen permanent. So schlimm war es noch nie‘ :

    Donald J. Trump
    ?Verifizierter Account
    @realDonaldTrump
    Folgen @realDonaldTrump folgen

    The Mainstream Media is out of control. They constantly lie and cheat in order to get their Radical Left Democrat views out their for all to see. It has never been this bad. They have gone bonkers, & no longer care what is right or wrong. This large scale false reporting is sick!

    https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1153282896549036032

  116. Bin Berliner 24. Juli 2019 at 02:02
    @Viva

    Du hör mal…der Onkel war nett gemeint ?

    C: @ Hans R.Brecher

    Wieder Telepathie.
    Ich habe gerade von Onkel Donald geschrieben.
    War auch nett gemeint. 😀

  117. Babieca 23. Juli 2019 at 21:43
    Was für ein großartiger Kommentar. -Babieca- die nahezu 100% treffsichere Scharfschützin und zuverlässiges Sperrfeuer-MG dieses Blogs gegen die verheerenden Träume kommunistischer Spinner.

  118. Im Übrigen verstehe ich nicht, wieso noch keiner gegen diese Ungerechtigkeit in Bezug auf den einseitigen Pressekodex vorgegangen ist..

    Jedesmal, wirklich jedesmal, wenn es irgendein Passdeutscher ist, oder Deutscher Täter…wird dieses benannt.

    Hundertfach lese ich von Mann, oder Männern…darf doch wohl nicht wahr sein.

    Ohne Bilder = Kein Deutscher | Punkt!

    Erzählt mir hier doch nicht solche Operetten, Mensch!

  119. VivaEspaña 24. Juli 2019 at 02:08

    Bin Berliner 24. Juli 2019 at 02:02
    @Viva

    Du hör mal…der Onkel war nett gemeint ?

    C: @ Hans R.Brecher

    Wieder Telepathie.
    Ich habe gerade von Onkel Donald geschrieben.
    War auch nett gemeint.

    ____________________________

    :))

  120. Bin Berliner 24. Juli 2019 at 02:13

    Der ethnische Hintergrund wird auch IMMER genannt, wenn das Opfer oder der Heldentäter Neger oder Kuffnucke ist.

    Letzte Beispiele, der erschossene Neger und der Held von Voerde.

  121. bet-ei-geuze 24. Juli 2019 at 02:13

    Babieca 23. Juli 2019 at 21:43
    Was für ein großartiger Kommentar. -Babieca- die nahezu 100% treffsichere Scharfschützin und zuverlässiges Sperrfeuer-MG dieses Blogs gegen die verheerenden Träume kommunistischer Spinner.

    ____________________________

    Oh ja, dem schließe ich mich an….(Müßte auch mal Kraft tranken…)

  122. VivaEspaña 24. Juli 2019 at 02:17

    Bin Berliner 24. Juli 2019 at 02:13

    Der ethnische Hintergrund wird auch IMMER genannt, wenn das Opfer oder der Heldentäter Neger oder Kuffnucke ist.

    Letzte Beispiele, der erschossene Neger und der Held von Voerde.
    ___________________________

    Ja, absolut grotesk und so billig..ich find das alles so unfassbar, mich macht es seit knapp 5 Jahren kirre!

    Vor allem, wenn diese duften Plänchen wenigstens ganz raffiniert und undurchschaubar und perfekt umgesetzt wären, aber ne, es ist alles genau so dump und plump, wie dieses kränkelnd, zitternde Sensemännchen selbst.

    Wie also kann man das alles nicht in der Masse erkennen?

  123. Bin Berliner 24. Juli 2019 at 02:20
    bet-ei-geuze 24. Juli 2019 at 02:13

    Babieca 23. Juli 2019 at 21:43
    Was für ein großartiger Kommentar. -Babieca-(…)

    Ja, deshalb fragen wir ja auch immer, wo sie ist, wenn sie mal nicht da ist und freuen uns, wenn sie wieder da ist 😀

  124. @ DFens 24. Juli 2019 at 01:48

    Danke!
    Haben Sie sich auch mal die Leserbeiträge unter dem Artikel (Link führt zur Zeit Online) überflogen?
    Sehr interessant. Die kritischsten Kommentare haben auch die meisten Leseempfehlungen und das auf Zeit Online! 🙂

  125. Bin Berliner 24. Juli 2019 at 02:25

    DIE halten uns für blöd, ganz einfach.

    Und so ganz unrecht haben sie damit nicht.
    Wenn ich mich so umhöre…, zieht es mir jedes Mal die Schuhe aus.

  126. VivaEspaña 24. Juli 2019 at 02:17

    Bin Berliner 24. Juli 2019 at 02:13

    Was für ein erschossener Neger? Der Eritreer in Wächtersbach hat überlebt. In diesem Zusammenhang würde mich der Abschiedsbrief des Schützen interessieren. Da hat sicher jemand die Schnauze endgültig voll gehabt.

  127. Hier noch mal der vielgelobte Kommentar von babieca:

    Babieca 23. Juli 2019 at 21:43

    Zwangsgebühren-Pol-Pot-Staatssender, heute verbal geschickter getarnt, besonders ausgeprägt in der angeschlossenen Sendeanstalt RBB, läßt keine totalitären Wünsche offen. Heute haben die Khmer Vert nachgelegt mit dem Schwatzkram „Inlandsflüge bis 2035 verbieten“.

    Niemand hindert – da brauche ich keinen planwirtschaftlichen „Staat“ – den aufgeblähten Grünen-Apparat, ab SOFORT! die Bahn zu benutzen. Aber das wäre ja ungemütlich für Himbeertoni et al.

    Zudem: Wo sollen denn all die Bahntrassen nach all den stillgelegten Bahnstrecken in dem bereits engst getaktetem Fahrplan in dem volledonnerten, zubetonierten Deutschland hin, in dem sich jährlich eine orientalische Großstadt von 400.00 Orientalen und Negern breitmacht, hin? Die Städte, Autobahnen, sonstwas? In einem vollgestopfen Deutschland, das dank der Neger und Araber stramm auf die 90 Millionen zumarschiert?

    Und warum sind die Grüen seit ihrer Gründung die eifrigsten Flieger, statt zu Fuß, per Esel oder per Draisine zu reisen? Warum muß dieses moderne Wandlitz-Büro jetzt mit Giga-Aplomb staatliche totalitäre Schallwellen und Wortspenden aussenden, statt mit seinem gesamten Troß einfach still, leise und vorbildlich täglich Bahn zu fahren?

    Wenn allein die Grüne Fraktion nicht mehr nach Berlin fliegt – und KEINER hindert sie daran – wäre schon viel gewonnen. Was hindert die Khmer Rouge an diesem persönlich einsichtigen, individuellem Verhalten, von dem diese Wandlitz 3.0 Pharisäer doch behaupten, es treibe sie um?

    Wir ballern Deutschland mit endlosem Beton für Neger und Grüne voll, damit hier die 3. islamische Welt behaglich per betongegossenem Windmühlenstrom – haha – und ansonsten im deutschen Sozialsystem schmarotzen kann. Wir sprengen unsere Sozialsysteme, weil sie von den verbliebenden 30 Mio deutschen Beitragszahlern für die knapp 8 Milliarden der Welt verballert werden.

    Diese Knallchargen-Utopien („wir lassen das Land von Millionen Negern und Arabern überrennen und sind großartig öko“), vor allem, wenn sie mit „Migration – Ja! Umwelt Ja“! ideologische Hochzeit feiern, kannste doch in der Pfeife rauchen!

  128. Viper 24. Juli 2019 at 02:32
    Was für ein erschossener Neger? Der Eritreer in Wächtersbach hat überlebt

    angeschossen natürlich.

    An diesem Fehler kannst Du sehen, dass die L & R Agitprop auch bei mir schon Hirnfraß verursacht hat.

    Ich habe einfach so daher geschrieben, ohne groß nachzudenken, weil es im Nachtclub gemütlicher ist.
    Am Tag passe ich auf wie Schießhund.
    Da sind meine Feinde unterwegs. :mrgreen:

  129. @ Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 24. Juli 2019 at 01:44

    (…)
    Was man Paech vor allem vorwerfen kann: Er hat vergessen, die Überbevölkerung zu erwähnen, und im speziellen Fall Deutschlands die ökologisch destruktive Ansiedlung kulturferner Menschenmassen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Das spricht keiner aus! Nicht nur der Paech. Die Bevölkerungsexplosion, insbesondere auf einem bestimmten Kontinent. Das müßte allem voran mal zum Thema werden.

  130. VivaEspaña 24. Juli 2019 at 02:29

    Bin Berliner 24. Juli 2019 at 02:25

    DIE halten uns für blöd, ganz einfach.

    Und so ganz unrecht haben sie damit nicht.
    Wenn ich mich so umhöre…, zieht es mir jedes Mal die Schuhe aus.

    ____________________________

    Voll…Augen und Ohren reichen für gewöhnlich!

    Am Abend bin ich meist pappsatt..irgendetwas ist immer am Tag!

    Zu meinem OT [ Bin Berliner 24. Juli 2019 at 02:01 ] ist mir aufgefallen, dass die nicht 11 in Ziffern geschrieben haben, sondern elf als Wort…(elf und 15)

  131. @Babieca
    @johann

    Oh, Bahnerinnerungen kann ich auch beisteuern! Schon als kleiner Knirps im Kindergartenalter ging es mehrmals im Jahr mit dem Zug von Stuttgart zu den Grosseltern nach Elmshorn. Meine Grosseltern wohnten an der Bahnstrecke Hamburg-Westerland. Da stand der kleine Bub dann immer am Gartenzaun und bestaunte die Autozüge nach Sylt. Und wie gerne zählte man als Kind die Wagons der Güterzüge! Familiäre Bezüge hatte ich auch zur Eisenbahn. Der Grossvater war Eisenbahningenieur, der Urgrossvater und schon der Ururgrossvater Rangiermeister. Noch heute haben wir die alten Signallampen aus ihrem Besitz.

  132. VivaEspaña 24. Juli 2019 at 02:36

    Am Tag passe ich auf wie Schießhund.
    Da sind meine Feinde unterwegs. :mrgreen:
    ——————————
    Find ich schon krass, Feinde im eigenen Lager. Aber ich weiß schon, wen Du meinst (Die Formwandlerin). Ob es bei den linken Säcken auch so was gibt (Feinde in den eigenen Reihen)?

  133. VivaEspaña 24. Juli 2019 at 02:26
    Bin Berliner 24. Juli 2019 at 02:20
    bet-ei-geuze 24. Juli 2019 at 02:13

    Babieca 23. Juli 2019 at 21:43
    Was für ein großartiger Kommentar. -Babieca-(…)

    Ja, deshalb fragen wir ja auch immer, wo sie ist, wenn sie mal nicht da ist und freuen uns, wenn sie wieder da ist

    ——————————-
    Schliesse mich an!

  134. die sachlage ist genau anders herum:

    reiche haben mindestens ein eigenes flugzeug oder eigenes schiff.

    arme stellen sich an den flugzeughaltestellen mit anderen in die warteschlange,
    oder mieten sich eine mitfahrgelegenheit mit verpflegung auf einem schiff.
    egal welches objekt oder welche „klasse“: erst eigentum macht reich.

  135. Das manipulierende deutsche Merkel Staats-TV ist eindeutig in der Vorhand.
    Viele hier brüsten sich, den Medienmüll nicht mehr zu bezahlen geschweige denn ihn anzusehen, das hilft aber nicht weiter.
    Von Woche zu Woche werden die Beiträge reißerischer, extremer. Was die da senden hat mit ÖR-Berichterstattung nichts mehr zu tun.
    Man bedenke einfach, dass die berühmten „87%“ nicht so gefestigt sind wie wir, sie schwanken und zaudern und möchten keine „Nazis“ sein, denn in diese Ecke wird ja von den ÖR jeder gestellt, der Merkel nicht liebt …. ist da nicht so was ähnliches in Nordkorea?
    Ja, das deutsche „Demokratiefernsehen“ des Herrn Schönborn ist eine unangenhme Macht geworden.
    Gegen deren Macht und Einfluss können wir lange schreiben, es nützt nichts ….

  136. @VivaEspaña 24. Juli 2019 at 02:36
    „Am Tag passe ich auf wie Schießhund.“

    wir merken uns: „schiesshund, der, sg., mask“
    „Diese Wendung hat ihren Ursprung in der Jägersprache…
    Felder nach … Wildschweinen durchsuchen. …..
    mussten sehr aufmerksam sein, um die erlegten Tiere aufzuspüren…
    die Verbindung zu der Redewendung „aufpassen wie ein Schießhund“.
    https://www.geo.de/geolino/redewendungen/3339-rtkl-redewendung-aufpassen-wie-ein-schiesshund

  137. @ Viper 24. Juli 2019 at 02:32
    (…)
    Was für ein erschossener Neger? Der Eritreer in Wächtersbach hat überlebt. In diesem Zusammenhang würde mich der Abschiedsbrief des Schützen interessieren. Da hat sicher jemand die Schnauze endgültig voll gehabt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „…..Alles deutet darauf hin, dass der Schütze für seinen Angriff rassistische Motive hatte: In seiner Wohnung fanden die Ermittler einen Abschiedsbrief, aus dem die Polizei zwar nicht wörtlich zitierte, aus dem jedoch den offiziellen Angaben zufolge eindeutig hervorgehen soll, dass K. mit seinem Leben abgeschlossen und einen krankhaften Hass auf Ausländer hatte. In der Wohnung fanden sich offenbar auch Gegenstände, die der rechten Szene zuzuordnen sind, darunter eine Gürtelschnalle mit Hakenkreuz-Motiv…..“

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/„k-war-ein-waffennarr“/ar-AAEKFOl?ocid=spartandhp

    Die Geschichte hat so ein Geschmäckle. Das paßt wieder alles zu perfekt zusammen. Das Timing, die gefundenen Requisiten. Vielleicht hat er sich ja doch nicht in seinem Auto erschossen, sondern in seinem Wohnwagen….Wer weiß….

  138. Dortmunder1 24. Juli 2019 at 01:18

    Aber Cem Özdemir wird weiterhin1 Klasse mit der Lufthana regelmäßig Stuttgart-Berlin-Stuttgart fliegen. Zahlt ja der arbeitende Bürger in Deutschland.

    —————————————
    Aber vom Flughafen Stuttgart fährt er angeblich mit der S-Bahn direkt nach Bad Urach … behauptete der Schreihals bei seiner BT-Hassrede gegen die AfD. (Tatsächlich gibt es überhaupt keine S-Bahn-Verbindung zwischen Stuttgart und Bad Urach)

  139. Viper 24. Juli 2019 at 02:44

    Find ich schon krass, Feinde im eigenen Lager.

    Ja, das ist sehr krass. Und es ist nicht nur „Die Formwandlerin“.

    Es ist eine auch grundsätzliche Sache.
    Und leider auch typisch deutsch.

    Einmal hat mir jemand von einem fiesen Vorhaben erzählt, ich habe gefragt, wieso so ein Plan,
    Antwort, da ärgert der sich.

    Ein Schlüsselsatz aus Spanien:
    „Wir möchten, dass es Ihnen gut geht“.
    Das hat mich zutiefst beeindruckt.

    Das habe ich in DE noch nirgendwo gehört.
    Hier ist immer Kampf, Niedermachen angesagt,
    Wer ist der Größte, wer hat den Längsten.

    Ich beherrsche das Rattenrennen auch ziemlich gut, und es macht sogar Spaß, wenn man am Ende gewinnt.
    Aber ärgerlich und stressig ist es trotzdem.

    Frage ist aber auch, ob „die Feinde im eigenen Lager“ wirklich zum eigenen Lager gehören.

  140. Die ‚Schluchtenschei**er‘- Version aller Onkels Bräsigs, wagte sich tatsächlich an das Unmögliche heran: Er hat zum wiederholten Mal einen der gefährlichsten Rechtsterroristen interviewt. Na immerhin!
    https://www.youtube.com/watch?v=682HNhWKDXU
    Jetzt weiß ich auch, woher (Zerst-)ÖR-Penetranzling Lanz seinen Fragestil her hat.

  141. Nachtrag @ Viper
    Ich zettele aber niemals selber ein Rattenrennen an.
    Nur als Verteidigung.

    Ich möchte immer, dass es den/allen anderen gut geht.
    Wie kann man sich darüber freuen, dass sich andere ärgern?

  142. Sag mal, was der fordert, ist ein kommunistischer Jakobinerstaat! Deutschland soll zur sozialistischen Kommune werden! Krank!

    So könnten Autos, Rasenmäher oder Werkzeuge gemeinschaftlich genutzt werden. Auf diese Weise würde auch der Bedarf an industrieller Produktion und Transporten gesenkt werden. „Dann hätten wir wirklich einen prägenden Effekt“, so Paech.

    So sei es nötig, auch Streit zu beginnen, „daß ich meinem Nachbarn sage, hör mal, warum hast du eine Kreuzfahrt gebucht, wer gibt dir das Recht, einen SUV zu fahren, warum mußt du eine Flugreise in den Skiurlaub auch noch tätigen“. Das müsse in Familien, an Schulen, in allen öffentlichen Institutionen, allen Gesprächen, allen Wirtshäusern Thema sein, plädierte er.

    https://jungefreiheit.de/wissen/umwelt/2019/oekonom-plaediert-fuer-rueckbau-der-industrie-und-20-stunden-woche/

  143. Auch die linke FAZ fährt ganz große Geschütze auf: „Fanal“, „aufgegangene Saat der Hasser im Netz“,
    „Zu lange hat man diese Schreibtischtäter ihr Gift verspritzen lassen“, (…) dem Hass schon dort in den Arm fallen (…)

    Im Fall des Afrikaners, der im hessischen Wächtersbach angeschossen und lebensgefährlich verletzt wurde, geht die Staatsanwaltschaft von einem fremdenfeindlichen Motiv aus. Der mutmaßliche Täter, der nicht polizeibekannt war, richtete sich nach der Tat selbst.

    Ob der von ihm hinterlassene Abschiedsbrief oder andere Hinweise belegen können, was den Mann dazu brachte, mitten in Deutschland auf die Jagd nach einem Ausländer zu gehen, ist noch nicht bekannt. Der Fall wäre ein Fanal, wenn sich bewahrheitete, was den ersten Ermittlungen nach zu befürchten ist: dass Hass und Hetze den Täter zur Waffe greifen ließen. Dann wäre abermals die Saat aufgegangen, die von den Hassern und Hetzern im Netz und anderswo gesät wird.

    Zu lange hat man diese Schreibtischtäter ihr Gift verspritzen lassen; zu lange hieß es, den im Netz verbreiteten Schmutz müsse man ertragen. Doch weder muss „man“ (Politiker, Journalisten, alle) das, noch darf man es. Wer verhindern will, dass es auf den Straßen so zugeht wie in den Gewaltphantasien im Netz, der muss dem Hass schon dort in den Arm fallen.

    https://www.faz.net/aktuell/politik/kommentar-zu-waechtersbach-den-anfaengen-wehren-16298965.html

    Das ist strammer indymedia und antifa-sound, immerhin von FAZ-Herausgeber Bertold Kohler.

  144. Demon Ride 1212 24. Juli 2019 at 02:55

    @ Viper 24. Juli 2019 at 02:32
    (…)
    Was für ein erschossener Neger? Der Eritreer in Wächtersbach hat überlebt. In diesem Zusammenhang würde mich der Abschiedsbrief des Schützen interessieren. Da hat sicher jemand die Schnauze endgültig voll gehabt.

    [..]
    ________________________________

    In jedem Fall wird es zzgl. diesem Höllenwetter, medial sehr anstrengend werden..

    Bin schon gespannt, was Karl-Eduard von Schnitzler Herr Restle dazu erbricht…

  145. @ Hans R. Brecher 24. Juli 2019 at 03:05

    Ich find Sie ja wirklich nett, echt jetzt, aber ein bisschen den Strang lesen, sollten Sie dann mal schon. Schauen Sie mal:
    Demon Ride 1212 24. Juli 2019 at 01:20
    Volkswirt Niko Paech über Klimaschutz. Am besten finde ich den letzten Absatz im Artikel.
    https://jungefreiheit.de/wissen/umwelt/2019/oekonom-plaediert-fuer-rueckbau-der-industrie-und-20-stunden-woche/

    Schwamm drüber! Wie wäre es mit einem Überraschungsflüchtling? ;-))

  146. Demon Ride 1212 24. Juli 2019 at 02:55

    @ Viper 24. Juli 2019 at 02:32
    Was für ein erschossener Neger?
    (…)
    …Die Geschichte hat so ein Geschmäckle.

    MIHOP?

  147. VivaEspaña

    Ich möchte immer, dass es den/allen anderen gut geht.
    Wie kann man sich darüber freuen, dass sich andere ärgern?
    ———————————-
    Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbar nicht gefällt.

  148. Diese Kristin Joachim, wer bezahlt die? Die ARD? Wohl nicht. Sie lebt von Zwangsgebühren. Auch von meinen! Ich brauche sie nicht.

  149. VivaEspaña 24. Juli 2019 at 03:16

    Demon Ride 1212 24. Juli 2019 at 02:55

    @ Viper 24. Juli 2019 at 02:32
    Was für ein erschossener Neger?
    (…)
    …Die Geschichte hat so ein Geschmäckle.
    ————–

    MIHOP?
    ——————–
    „Model International House of Pancakes“
    Hä? Bitte um Erläuterung.

  150. Viper 24. Juli 2019 at 03:16
    Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbar nicht gefällt.

    Genau.
    Und, das hatte ich vergessen zu antworten:
    Ich glaube nicht, dass die linken Antifa-Zecken sich gegenseitig ans Bein pissen,
    die halten zusammen, die haben ein gemeinsames Ziel, nämlich: „Deutschland verrecke“.
    und die, besonders die Grünen, finden es doch immer so toll, dass sie „darüber gesprochen haben“.

  151. Viper 24. Juli 2019 at 03:21

    MIHOP:
    Make It Happen On Purpose

    im Unterschied zu
    LIHOP:
    Let It Happen On Purpose

    Wir machen was oder wir dulden was, für unser Ziel

    😎

  152. @ VivaEspaña 24. Juli 2019 at 03:16

    (…)
    MIHOP?
    ++++++++++++++++++++
    Ich steh`mal wieder auf dem Schlauch, mit dem MIHOP.
    Glaube aber trotzdem zu wissen, was Du meinst. Da kenne ich Dich ja schon ganz gut. Ja, war mein erster Gedanke, liegt doch nahe….

  153. Ein Land, in dem WiR gut und gerne leben.
    =
    Ein Land, in dem DIE gut und gerne leben.

  154. Demon Ride 1212 24. Juli 2019 at 03:13
    @ Hans R. Brecher 24. Juli 2019 at 03:05

    Ich find Sie ja wirklich nett, echt jetzt, aber ein bisschen den Strang lesen, sollten Sie dann mal schon. Schauen Sie mal:
    Demon Ride 1212 24. Juli 2019 at 01:20
    Volkswirt Niko Paech über Klimaschutz. Am besten finde ich den letzten Absatz im Artikel.

    ————————————–
    Danke! Hatte ich zwar gesehen, aber bei solchen Sachen muss ich mir dann selber Luft machen und einen Kommentar dazuschreiben, sonst platze ich womöglich. Wie ich schonmal schrieb: PI, meine Kuranstalt, meine Kirche, mein Psycho-Doc … und ja: auch mein Wutventil … 🙂

  155. VivaEspaña 24. Juli 2019 at 03:25

    Viper 24. Juli 2019 at 03:21

    MIHOP:
    Make It Happen On Purpose….
    —————————–
    Aha, hab‘ ich noch nie gehört oder gelesen, darum hab‘ ich es bei Goggl eingegeben und da kam das mit dem House of Pancakes. Wieder was gelernt. PI bildet.

  156. Viper 24. Juli 2019 at 03:32

    NSU ist auch so ein Fall.
    MIHOP oder LIHOP.

    Warum sind die Akten 120 Jahre gesperrt?

  157. Hans R. Brecher 24. Juli 2019 at 03:31

    PI, meine Kuranstalt, meine Kirche, mein Psycho-Doc … und ja: auch mein Wutventil … ?

    <i<jesses nee
    das könnte ja glatt von Gräta sein.

  158. Man schließt die Augen der Toten behutsam; nicht minder behutsam muss man die Augen der Lebenden öffnen.
    Jean Cocteau

  159. Serie „was ist das ?“

    „Alle…Küchen auf vegane Lebensmittel umgestellt, …
    …großen Kühlräume…vier Restaurants und alle Küchen und Bistros
    von tierischen Produkten befreit…bis 1. august zu100 Prozent pflanzlichen Ursprungs.
    …extra eingeflogenen Köchen…gaeste von hong kong bis new york.“

    das ist die „11 tage kreuzfahrt fuer veganer ab kiel“
    https://www.kn-online.de/Kiel/Erste-Hochseekreuzfahrt-fuer-vegane-Urlauber-startete-am-Ostseekai-in-Kiel

    „Tierschutz ist Klimaschutz
    Aufkleber wie „Tiere essen war gestern“, „Vegan ist Klimaschutz“
    oder „Veganer sind happy“ sind auf den Koffern. …„Natürlich muss man es abwägen.
    Aber der Vorteil der Verständigung über Grenzen hinweg ist mit einem Kreuzfahrtschiff
    einfach besser machbar“

    kuhl.

  160. Kristin Joachim (ARD-Hauptstadt-Korrespondentin) sieht so androgyn aus … fast wie Boy George!

  161. „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,
    dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen,
    der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang.“

    Carl Jacob Burckhardt (* 10. September 1891 in Basel; † 3. März 1974 in Vinzel, Kanton Waadt, Schweiz)
    war ein Schweizer Diplomat, Essayist und Historiker

  162. Fliegen ist kein Grundrecht?

    Ach, so? Das hörte sich seit 2015 aber anders an. Täglich kommen ja Flüge nach Deutschland mit Neu-Deutschen…
    Ok, diese Flüge sind sogar effizient, da sie in der Regel voll sind. Das sieht bei jenen Flügen, die Ex- oder Wanna-be-Deutsche angeht, ja anders aus. Da wird ja auch gerne einmal ein ganzer Jumbo für eine Person gechartert. Dies müsste aus CO2-Gründen noch etwas effizienter werden. Also, ganzes Flugzeug auffüllen und raus…

  163. VivaEspaña 24. Juli 2019 at 02:59

    Viper 24. Juli 2019 at 02:44
    Find ich schon krass, Feinde im eigenen Lager.
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    Ja, das ist sehr krass. Und es ist nicht nur „Die Formwandlerin“.
    Es ist eine auch grundsätzliche Sache.
    Und leider auch typisch deutsch.
    (…)
    Ich beherrsche das Rattenrennen auch ziemlich gut, und es macht sogar Spaß, wenn man am Ende gewinnt.
    Aber ärgerlich und stressig ist es trotzdem.
    Frage ist aber auch, ob „die Feinde im eigenen Lager“ wirklich zum eigenen Lager gehören.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    So viel hat der Viva, glaube ich zumindest, noch nie geschrieben. Und es gefällt mir.
    Bis auf das „typisch deutsch“. Nee, das findest Du überall auf der Welt.

    Manchmal kommt man um das Rattenrennen nicht herum. Gerade wegen der Feinde/Trolle/Spinner/ Bezahlschreiber im eigenen Lager, nebst Sockenpuppen. Traurig. Stressig. Spaltend.

  164. @ VivaEspaña 24. Juli 2019 at 03:38
    „Warum sind die Akten 120 Jahre gesperrt?“

    weil der schluessl zum aktenarchiv ploetzlich weg ist,
    und ein berliner SPD-Senator das projekt schluesselnachbau bekommen hat.
    in der hoffnung, dass es in 120 jahren berlin noch gibt.

  165. Hans R. Brecher 24. Juli 2019 at 03:49

    Kristin Joachim (ARD-Hauptstadt-Korrespondentin) sieht so androgyn aus … fast wie Boy George!
    ——————————–
    Gehört wahrscheinlich auch zu den Tauchern (divers).

  166. VivaEspaña 24. Juli 2019 at 03:42
    Hans R. Brecher 24. Juli 2019 at 03:31

    PI, meine Kuranstalt, meine Kirche, mein Psycho-Doc … und ja: auch mein Wutventil … ?

    <i<jesses nee
    das könnte ja glatt von Gräta sein.

    —————————————-
    :))))))))))))))))))))))))))))))))
    Kriegst Du jetzt Panik?

  167. Hans R. Brecher 24. Juli 2019 at 03:49

    *Kristin Joachim (ARD-Hauptstadt-Korrespondentin) sieht so androgyn aus … fast wie Boy George!
    _______________________________

    Stimmt :))

    Aber der hatte immerhin 2 x 80s Klassiker…*dahingehend, wer ist das denn?

  168. Bin Berliner 24. Juli 2019 at 03:50
    „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,
    dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen,
    der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang.“

    Carl Jacob Burckhardt (* 10. September 1891 in Basel; † 3. März 1974 in Vinzel, Kanton Waadt, Schweiz)
    war ein Schweizer Diplomat, Essayist und Historiker

    ———————————-
    Schönes Zitat. Kommt zu meinen PI-Perlen!

  169. Viper 24. Juli 2019 at 03:51

    Gehört wahrscheinlich auch zu den Tauchern (divers).

    Häh?
    Das kapiere ich nicht.
    Hier brauche ich bitte Erläuterung.

  170. Bin Berliner 24. Juli 2019 at 03:53
    Hans R. Brecher 24. Juli 2019 at 03:49

    *Kristin Joachim (ARD-Hauptstadt-Korrespondentin) sieht so androgyn aus … fast wie Boy George!
    _______________________________

    Stimmt :))

    ——————————-
    Und Rucola Rackete sieht aus wie Daniel Küblböck …

  171. Über den schwarzen jungen mit weissen glubschaugen und krusem haar

    „The golliwog, golliwogg or golly is a fictional character created by Florence Kate Upton that appears in children’s books in the late 19th century and usually depicted as a type of rag doll. It was reproduced, both by commercial and hobby toy-makers as a children’s toy called the „golliwog“, and had great popularity in the UK and Australia into the 1970s. The doll is characterised by black skin, eyes rimmed in white, red lips and frizzy hair. …
    https://en.wikipedia.org/wiki/Golliwog

    „The image of the doll has become the subject of controversy. Whilst some people see the doll as an innocuous toy,[1] it is considered as racist,[1] by others along with pickaninnies, minstrels, mammy figures, and other caricatures of black Africans…“

    Wa kla. gaehn…

  172. Hans R. Brecher 24. Juli 2019 at 03:53

    Kriegst Du jetzt Panik?

    Kenne ich nicht, Panik.
    Bei mir beißt Gräta auf Granit oder besser Krupp-Stahl, die dumme Kuh.

  173. bet-ei-geuze 24. Juli 2019 at 03:42
    Je stiller du bist, desto mehr kannst du hören.
    Chinesisches Sprichwort

    Das ist ein wirklich schönes Sprichwort.
    Und so wahr.

  174. VivaEspaña 24. Juli 2019 at 04:00

    Viper 24. Juli 2019 at 03:51

    Ist ein Wortspiel
    Auf neueren Formularen steht:
    männlich ( )
    weiblich ( )
    divers ( )
    bitte ankreuzen
    Und divers (engl.) heißt auf deutsch nunmal Taucher, was das auch immer für ein Geschlecht sein soll. 🙂 🙂

  175. Was zur Zeit im Irrenhaus Deutschland abgeht:

    Mahnwache in Wächtersbach

    Nach den lebensgefährlichen Schüssen
    auf einen Eritreer im hessischen Wäch-
    tersbach haben am Abend mehrere Hundert
    Menschen gegen Rassismus demonstriert.

    Bürger und Lokalpolitiker wollten damit
    nach eigener Aussage ein Zeichen gegen
    Fremdenhass und für Frieden, Freiheit,
    Demokratie und Rechtsstaatlichkeit set-
    zen.

    Ein mutmaßlich rechtsextremer Täter
    hatte am Montag einen 26-jährigen Eri-
    treer angeschossen und anschließend
    sich selbst getötet.

    Und wie es in einem halbwegs normalen Staat laufen müsste (wenn denn schon solche Morde nicht verhindert werden konnten):

    Mahnwache in Voerde

    Nach dem hinterhältigen Mord an einer
    34-jährigen Familienmutter im nordrhein-westfälischen Voerde
    haben am Abend mehrere Hundert Menschen
    gegen Rassismus demonstriert.

    Bürger und Lokalpolitiker wollten damit
    nach eigener Aussage ein Zeichen gegen
    Deutschenhass und für Frieden, Freiheit,
    Demokratie und Rechtsstaatlichkeit set-
    zen.

    Ein rassistischer Moslem hatte am Samstag
    eine ihm völlig unbekannte Deutsche auf dem
    Bahnhof Voerde ins Gleisbett gestoßen, wo sie vom
    einfahrenden Zug überrollt und tödlich verletzt
    wurde.

  176. VivaEspaña 24. Juli 2019 at 04:00
    Viper 24. Juli 2019 at 03:51

    Gehört wahrscheinlich auch zu den Tauchern (divers).

    Häh?
    Das kapiere ich nicht.
    Hier brauche ich bitte Erläuterung.
    —————
    Viper meint evtl. nur, daß es unter Millionen Abtauchern auch zahlreiche ‚Diverse‘ gibt. Natürlich weiß‘ ich aber nicht was Jacques Cousteau dazu sagen würde, würde er einstweilen noch unter uns weilen.
    https://www.youtube.com/watch?v=ryBhIJXiRlc

  177. Viper 24. Juli 2019 at 04:09

    Und divers (engl.) heißt auf deutsch nunmal Taucher

    Achdusch…, lange Leitung, doch Hirnfraß?

    divers heißt aber DIE Taucher.

  178. @ Hans R. Brecher 24. Juli 2019 at 04:01
    „Und Rucola Rackete sieht aus wie Daniel Küblböck …“

    Wo waren rakette & co als Daniel vor labrador ueber bord ging ?
    beim kiffen, als fremdenfuehrer auf kreuzfahrtschiffen oder ngo-nachen,
    bewerbungen als gelernter wachoffizier schreiben
    (sie hatte vor dem privaten motorboot zieh wotsch nie eine schiffsfuehrung)

    davon ab, ist sie fuer mich visuell das synonym der rotgruen-aetzend-verblendeten
    klugplappernden auswendiglern-tussie, die wenns drauf ankommt, einnaesst.

    kapitaene fuehren durch charakter, nicht bockige straftaten und anmassung.

  179. Viper 24. Juli 2019 at 04:09

    Auf neueren Formularen steht:
    männlich ( )
    weiblich ( )
    divers ( )

    ———————————-
    Mal sehen, wie die reagieren, wenn ich (x) divers ankreuze … Muss bald einen neuen Perso machen lassen …

  180. VivaEspaña 24. Juli 2019 at 04:13

    Achdusch…,

    ———————————
    Ach, ich dusche mal … 🙂

  181. Viper 24. Juli 2019 at 04:09
    Und divers (engl.) heißt auf deutsch nunmal Taucher

    LEUKOZYT 24. Juli 2019 at 04:14
    zieh wotsch

    Also, ich muß sagen, PI bildet 😀 nicht nur, es ist auch sprachlich außerordentlich anspruchsvoll.
    Aber nur nachts. 😎

  182. VivaEspaña 24. Juli 2019 at 04:03

    Kenne ich nicht, Panik.

    ———————————————

    Nicht? Das ist der kleine Bruder von Nick Alias … 🙂

  183. VivaEspaña 24. Juli 2019 at 04:13

    Viper 24. Juli 2019 at 04:09

    divers heißt aber DIE Taucher.
    ————————-
    Das Geschlecht der Taucher sind doch mehrere.

  184. Vorfall auf Asien-Reise des FDP-Chefs

    Chinesischer Parteifunktionär schreit Lindner 30 Minuten lang an

    Während einer Chinareise soll ein Funktionär der Kommunistischen Partei Chinas Christian Lindner 30 Minuten lang angeschrien haben. Auch gegen die Bundesrepublik erhob er im Gespräch mit Lindner laut Teilnehmerkreisen heftige Anschuldigungen.

    https://www.focus.de/politik/ausland/eklat-waehrend-asien-reise-chinesischer-parteifunktionaer-schrie-fdp-chef-lindner-30-minuten-lang-an_id_10953824.html

  185. @ bet-ei-geuze 24. Juli 2019 at 03:24

    Who is the zwölfzwölfer ?
    ++++++++++++++++++++++++++
    Der geheimnisvolle Demon. 🙂

    Gute(n) N8/morgen @all

  186. Hans R. Brecher 24. Juli 2019 at 04:20

    Nicht? Das ist der kleine Bruder von Nick Alias … ?

    Ich sagte es bereits, wer solche Freunde hat…..

  187. Hier zur Nacht…zieht euch die Zombies rein, dann wisst Ihr, woran es gelegen hat 😀

    Reupload : Eklat beim Bürgerfest in Halle am Samstag den 20.07.2019
    https://www.youtube.com/watch?v=5SSHy8OcydM

    Kommentare:

    Die Linken sinken das Gesamtbewusstsein der Erde. Für einen bewussten Menschen ist diese psychische Folter kaum zu ertragen.

    Der kleine Sven Liebich ganz groß. Der Mann ist einer der wenigen im Widerstand der noch Eier hat. Die Deppen die da noch klatschen werden auch irgendwann wach

    Diese dummgezüchtete Masse. Nicht mehr zu ertragen.

    Und ich sage, danke Sven 🙂

  188. Hans R. Brecher 24. Juli 2019 at 04:25
    Vorfall auf Asien-Reise des FDP-Chefs

    Chinesischer Parteifunktionär schreit Lindner 30 Minuten lang an

    Weitermachen.

  189. VivaEspaña 24. Juli 2019 at 04:23
    Hans R. Brecher 24. Juli 2019 at 04:17

    Ach, ich dusche mal … ?

    Jetzt schon?

    ——————————
    Das ist früh, ich weiss. Man wird halt alt …

  190. Viper 24. Juli 2019 at 04:21

    jesses nee

    Wie soll man sich da zurecht finden.

    Der Herr Erbrecher kreuzt jetzt „divers“ an.
    Ob das was mit dem Duschen zu tun hat?

  191. VivaEspaña 24. Juli 2019 at 04:30

    (..)
    Der Herr Erbrecher kreuzt jetzt „divers“ an.
    Ob das was mit dem Duschen zu tun hat?
    ++++++++++

    Das wollen wir mal nicht hoffen! :)))

  192. VivaEspaña 24. Juli 2019 at 04:30

    Viper 24. Juli 2019 at 04:21

    jesses nee

    Wie soll man sich da zurecht finden.

    Der Herr Erbrecher kreuzt jetzt „divers“ an.
    Ob das was mit dem Duschen zu tun hat?
    —————————
    Vielleicht ist die Duschkabine so wasserdicht, dass er tauchen muß. Und nicht vergessen: Das Duschgel im Dschungel. 🙂

  193. Hans R. Brecher 24. Juli 2019 at 04:39
    Ich habe neulich zu heiss geduscht.

    Ja, man merk(el)t’s.
    😯

  194. Demon Ride 1212 24. Juli 2019 at 04:33
    VivaEspaña 24. Juli 2019 at 04:30

    (..)
    Der Herr Erbrecher kreuzt jetzt „divers“ an.
    Ob das was mit dem Duschen zu tun hat?
    ++++++++++

    Das wollen wir mal nicht hoffen! :)))

    So weit hab‘ ich jetzt aber gar nicht gedacht. 😯

  195. Hans R. Brecher 24. Juli 2019 at 04:37

    Ich dusche jetzt, sonst bekomme ich Hirnsausen und diverse andere Ausfallerscheinungen … ?
    ———————
    Und ich geh‘ ins Bett, bevor die Frühschicht kommt und uns zusammenscheißt.
    Gute Nacht.

  196. Ich geh besser mal schlafen, in einigen Stunden ist der Dschungel hier unerträglich…

  197. Was? Alle verkrümeln sich? Wenn ich aus der Dusche zurückkomme, ist niemand mehr hier?

  198. VivaEspaña 24. Juli 2019 at 04:30

    (..)
    Der Herr Erbrecher kreuzt jetzt „divers“ an.
    Ob das was mit dem Duschen zu tun hat?

    ———————————-
    Als subversiver Akt des Widerstands gegen das herrschende System … 🙂

    Übrigens Lann Hornvieh, Profess*x für Genderlalie, will jetzt alle Zuschreibungen abschaffen. Ein Platz in der Klaps ist ihr sicher …

    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2019/genderexpertin-zuordnung-nach-geschlecht-ist-diskriminierend/

  199. VivaEspaña 24. Juli 2019 at 04:47
    GN8 @ all
    Morgen gehen wir mit dem Hut rum.

    ——————————-
    Sammelt Ihr für mich? Meine Wasserrechnung … naja …

  200. @ VivaEspaña 24. Juli 2019 at 04:36
    „Im Duschgel ist Mikroplastik.“

    na und ? duschen werden durch gelockte sagghaare verstopft,
    nicht durch mikroplastik. das ist viel zu klein und geht sofort durch die loecher.

    tip: ein mal im monat nach dem duschen oder auch abwasch freipömpeln.
    vermeidet ansammlungen von sagghaaren und teeblaettern und rueckstau.
    „halt den rohr sauber“.

  201. Patrioten!

    Ich halte es für Unfug, zu glauben, die Bahn wäre so gut für das Klima. Erst mal braucht es viel Betriebsmittel um das System überhaupt am laufen zu halten. Der Strom beispielsweise, da reicht es nicht wenn zur Mittagszeit hier und dort mal etwas Strom aus Sonne gemacht wird. Die Bahn muss auch ohne Sonne und auch bei Windstille fahren können.

    Auch das Schienennetz und die aufwendigen Bauwerke wie Brücken und Tunnel und Dämme brauchen zum Bau und Unterhalt, sowie zur Reparatur viel Aufwand. Vom Extra-Flächenverbrauch für die Installationen und Einrichtungen der Bahn mal ganz schweigen. Auch braucht die deutsche Bahn unter anderem große Mengen Diesel. Die Teerpampe auf Bahnschwellen, sicher notwendig für langlebige Bahnschwellen, aber keine Wirkung ohne Nebenwirkung. Von wegen „umweltfreundliche“ Bahn, lächerlich!

    Zu glauben das System Bahn wäre „umweltfreundlich“ ist doch einfach nur einfältige und alberne Betrachtungsweise, bloß weil GrünInnen unmittelbar an Elektrolokomotiven keine Rauchfahnen sehen.
    Der Bahnstrom kommt beispielsweise vom Atomkraftwerk Neckarwestheim 2. Dort steht auch das Bahnstromumformerwerk.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Neckarwestheim_2_mit_Abluftkamin.jpg

    Bahnstrom ist nämlich im Unterschied zu unserem haushaltsüblichem Strom aus der Steckdose kein Dreiphasen-Strom sondern Einphasen-Strom mit 15 kV und 16,7 Hz. Es wird ein eigenes aufwändiges Stromnetz für den notwendigen Bahnstrom betrieben. Auch das Großkraftwerk Mannheim, ein großes Kohlekraftwerk, liefert Bahnstrom, so wie weitere Kohlekraftwerke, wie etwa das Kohlekraftwerk Schkopau und das Kohlekraftwerk Lünen.

    Wenn das die kleine Greta wüsste, was sie da anrichtet, wenn sie Eisenbahn fährt!

    Damit das System Bahn gut funktioniert für die Bürger muss im Gegenteil sogar auf Umweltschutz geschissen werden. Denn was nutzt es dem Normalbürger, der von A nach B will, zum selbst gewählten Zeitpunkt, wenn die Bahn nicht immer überall hin fährt, auch zu Zeiten und zu Orten die der Rennleitung ungelegen erscheinen mögen?

    Und was das Fliegen angeht, das Maul am lautesten aufreißen tun da doch wohl die grünen Pharisäer?
    https://www.youtube.com/watch?v=y9Eg_rZ1ghI
    Aber den Alten würden die wohl noch am liebsten das kleine Tröpfchen Öl gegen das quietschen des alten Einkaufstrolleys verbieten wollen?

  202. @ Schweinskotelett 24. Juli 2019 at 05:18
    „….die Bahn …braucht ….viel Betriebsmittel um das System überhaupt am laufen “

    es gibt mehrere betriebswirtschaftliche verfahren, werte fuer vergleiche zu ermitteln.
    fuer vergleichbarkeit muessen aber bezeichnungen, quellen und ziele definiert werden,
    und darin liegt die schwierigkeit. hinzu kommt der politische auftraggeber.

    diese rein mathematischen tatsachen sind aber auch der hebel,
    auftragforschung / statistik ganz schnell anzugreifen und nichtig zu machen.

    ist ein autoparkplatz zu werten wie ein hafen, ein flugplatz oder bahnhof ?

  203. Update Alan Kurdi, BILD IST DABEI.
    Hätte Montag zum Rettungsschleppen aufbrechen sollen, liegt aber immer noch am Kai in Palma. Die alte Elektrik des DDR-Eisenkahns von 1951 unter merkeldeutscher Flagge bricht öfters zusammen. Die drei angestellten Mechaniker an Bord müssen aus einem handgezeichneten Schaltplan aus dem Jahr 1961 schlau werden und kommen ins Schwitzen. Volkseigene, handgefertigte Schaltpläne der Elektrik sind für Mechaniker schwarze Magie. Ein falscher Handgriff und der Kahn fliegt mitsamt Til Biermann in die Luft. https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/alan-kurdi-das-logbuch-des-bild-reporters-63446336.bild.html
    Agent 008 – ein ehrenamtlicher Doppelagent der Italienische Mafia an Bord – leistet gute Arbeit. Die Rettungsschlepper von Sea Eye werden vom Treibgut vor Libyen vergeblich erwartet. Die Guardia di Finanza hat noch ein Wenig Ruhe.

  204. Es gibt vor allem kein weltweites Grundrecht auf ein, durch die Bevölkerung Deutschlands erwirtschaftetes Steueraufkommen, voll versorgtes Leben in Deutschland. So sehr sich die „Volksvertreter“ das auch wünschen und zur Zeit offensichtlich durchführen.
    Widerstand jetzt, bevor wir Pleite gehen und zwar dalli-dalli.
    Euer
    Hans.Rosenthal

  205. Fliegen ist also kein Grundrecht-mag sein. Malochen gehen aber auch nicht und darauf kann ich ebenfalls gern verzichten – zumindest, um dieses unsägliche faschistische System zu unterstützen.

  206. Die Grünen wissen nicht, was sie tun. Mehr Lügen verbreitet nur Neu-Boris in London. Die Grünen wollen alles auf die Bahn lenken, koste es was es wolle. Irre Gesellschaft, dieses grüne Volk!
    Fakt ist, dass bei der Bahn oder den privaten Nachfolgern der Bahn zum ersten Mal seit ca. 1850 nichts mehr funktioniert! Die neuen privaten Anbieter aus Holland und England (Töchter der Staatsbahnen) sind reine Amateure in ihrem Job. Bei der Bahn geht in Kurzstrecken nichts mehr! Die Leute müssen wieder PKW fahren!
    Und jetzt kommen die Grünen mit der irren Idee den gesamten innerdeutschen Verkehr auf die Bahn zu lenken.
    Die Grünen sind die größten Lügner und Populisten überhaupt.
    Grün ist so als ob man seinem Nachbarn verspricht, dass er kommende Woche im Lotto gewinnt.

  207. Früher machte es auch noch Spaß, mit der Bahn zu reisen. Es gibt aber unter den heutigen Fahrgästen eine Klientel, von der man lieber diverse Axtlängen Abstand hält…

  208. @ LEUKOZYT 24. Juli 2019 at 05:46
    _____________________________

    Bitte mein Posting nicht falsch verstehen, die Bahn will ich schließlich nicht weg haben, auch das Fliegen will ich nicht verbieten. Soll doch jeder selbst entscheiden was die selbst gewählte Art der Fortbewegung ist.

    Das Fliegen verbieten zu wollen, das ist doch nichts als scheingrün angestrichener Populismus dieser Pharisäerpartei. An was mag das noch erinnern, DDR-Bonzen etwa? Lebt der Geist des DDR-Bonzentums immer noch fort, die Normalbürger sollen spuren und bescheiden sein, während das Bonzen-Kader prasst?
    https://www.youtube.com/watch?v=-9w6PEbZD8A

    Das verhalten einiger Personalien der politischen Protagonistinnen erinnern doch stark daran.
    Auch das Thema Umvolkung – dort im Video passierte es im kleinen dem Dörfchen Oberhof mit den Mitteln der damaligen Zeit. Heute ist Umvolkung wieder ein großes Thema, bloß mit dem Unterschied, dass heutzutage die Leute, vorwiegend Wessis, durch Verblödungsrundfunk und Lügenpresse auch noch allzu offensichtlich darauf dressiert werden das zu bejubeln.

  209. Fliegen nur noch für Reiche, Autofahren nur für Reiche usw usw. Der eigentliche Plan dahinter ist die Demobilisierung der breiten Masse. Wie im Mittelalter. Fast alle Menschen bleiben auf ihrer Scholle festgenagelt. Reisen nur für Privilegierte.
    Diese Pläne stammen nicht von den Grünen und sonstigen Linken. Die sind nur das willige Personal, gut bezahlte Marionetten.

  210. Nach Hitlers NS- Diktatur wird jetzt die grüne Diktatur kommen (Habeck und Frau Bärlauch oder so…) . Die wird im Alltag ebenso schlimm sein wie die NS-Zeit. Die kommende grüne Dekade wird im Alltag das reine grüne Gefängnis werden. Es wird die Hölle auf Erden! Erste Vorzeichen sind schon da, GRÜN wird die grüne Hölle!
    ____________________________
    aus BILD online:

    24.07.2019 – 02:43 Uhr
    Ist das noch Umweltbewusstsein oder schon Öko-Diktatur? Heftige Kritik an Professor Niko Paech (58, Uni Siegen) und dem Deutschlandfunk!

    Paech ist u. a. Referent der „Tele-Akademie“ des SWR (ARD). Im Radio-Interview fordert er die Deutschen auf, Nachbarn wegen ihrer Klimasünden ins Verhör zu nehmen. Und der Deutschlandfunk verbreitet das auch noch als „Tipps“ des Professors unkritisch weiter.

    „Warum hast du eine Kreuzfahrt gebucht? Wer gibt dir das Recht, einen SUV zu fahren? Warum musst du eine Flugreise in den Skiurlaub auch noch tätigen?“, so Paechs Ideen für das nachbarschaftliche Klima-Verhör. Der Professor: „Wir brauchen wieder im zwischenmenschlichen Bereich ein Regulativ!“

    LESEN SIE AUCH
    Klimaschutz beim Fliegen: Freiwillige CO2-Abgabe
    FREIWILLIGE CO2-ABGABE BEI FLÜGEN
    Was machen die eigentlich mit meinem Geld?
    Klimaschutz wird jeden Tag wichtiger, darum nimmt BILD die Anbieter von freiwilligen CO2-Kompensationen genauer unter die Lupe.
    CO2-Preis: Umweltministerin Schulze will das Fliegen teurer machen
    CO2-PREIS FÜR DEN KLIMASCHUTZ
    Umweltministerin Schulze will Fliegen teurer machen
    Svenja Schulze erhöht den Druck auf die Regierung, ein umfassendes Klimaschutzpaket zu beschließen, das auch den Flugverkehr einbezieht.

    Im Klartext: Menschen sollen ihre Nachbarn hochnotpeinlich zur Rede stellen – um sie zum Umdenken zu bringen.

    Verkehrspolitiker Oliver Luksic (39, FDP) mahnt zur Besonnenheit: „Wenn wir Bürger für Umweltschutz gewinnen wollen, brauchen wir Maß und Mitte.“ Und warnt: „Die Klima-Debatte nimmt immer mehr hysterische Züge an. Was kommt als nächstes, die Öko-Stasi?“
    Auch Hubertus Knabe (60), ehemaliger Direktor der Stasi-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, warnt: „Die Aufforderung, seine Nachbarn zur Rede zu stellen, erinnert an totalitäre Staaten, in denen man dazu angehalten wurde, seine Mitbürger zu agitieren.“

  211. DIE GRÜNE PEST SCHLÄGT ZU!

    Der erste KLIMA-TERRORIST:
    Ein ARD „Professor“, der die Leute auffordert, ihre Nachbarn zu denunzieren:
    „Warum buchst du eine Kreuzfahrt? Wer gibt dir das Recht SUV zu fahren?“ Ha ha ha !!!!

    ANTWORT AN HERRN PEACH: DIE AUTOINDUSTRIE GIBT UNS DAS RECHT!!
    UND EINE KREUZFAHRT KANN DER BUCHEN, DER SIE BEZAHLEN KANN, HERR PEACH!
    UND SO WIRD ES IMMER BLEIBEN!

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/ard-professor-will-oeko-stasi-63490914.bild.html

    DAS BESONDERS GUTE AN DEN KREUZFAHRTEN IST:

    NUR DORT HABEN DIE LEUTE RUHE VOR DEN KOMMUNISTEN, WIE DEM ARD PROFESSOR
    DENN DORT KOMMEN SOLCHE NICHT HIN!!

    Die NACHBARN, DIE DERARTIGE FRAGEN STELLEN WÜRDEN, DIE ERNTETEN VON DEN MEISTEN NUR EIN LACHEN NACH DEM MOTTO: WER KANN DER KANN!!

  212. GEZ „unterschlägt“ quasi die GEZ-Gebühren, bzw. verwendet diese sittenwidrig! Dahin geht also das Geld. Niemand hat Kontrolle über die GEZ!!! Merkels Pressebüro liebt das natürlich.

    heutige Presseschau:

    Die Macht der Influencer
    24. Juli 2019
    ARD & ZDF war gestern. Bei der Jugend zählt Instagram, Youtube & Co. Damit die „Öffentlich-rechtlichen“ ihren Einfluss nicht verlieren, kaufen sie für Millionen angeblich unabhängige YoutTuber. Sind diese dann auf Merkel-Linie?

    Unter dem Oberbegriff „Funk“ fassen ARD & ZDF ihr Youtube-Imperium zusammen. Bedeutet: Politisch beugsame Kanäle erhalten GEZ-Geld. Dafür müssen sie bestimmte Vorgaben erfüllen.

    Die jungen YouTuber freuen sich natürlich über den Geldsegen, wissen aber auch, was es bedeutet: Politisch auf Linie zu sein. Finanziert von der GEZ. Insidern zufolge werden pro Monat pro Kanal einige Tausend Euro gezahlt. Dafür verlieren die Tuber ihre Unabhängigkeit, werden streng kontrolliert, ob sie den Vorgaben gerecht werden.

    Generell gilt: Buntes schnattern ist erlaubt. Wer jedoch politisch zu sehr von der Merkel-Linie abweicht, dem wird das Geld entzogen. Das steht natürlich so nicht in den Statuten. Jeder, der sich jedoch auf den Deal einlässt, weiß aber genau, was das bedeutet: Die Grenzen des politisch-korrekten dürfen nicht verlasen werden. Es ist eine Art Selbstzensur. Die Schere ist im Kopf.

    –– ADVERTISEMENT ––

    Die ARD-finanzierten Kanäle sind oft nur bei genauem Hinsehen damit gekennzeichnet. Und selbst wenn dort irgendwo „#funk“ steht ist dem normalen User sicher nicht sofort klar, dass hier die GEZ der Sponsor ist. Eigentlich müsste dort eingeblendet sein: „gesponsert von ARD & ZDF“.

    Es stellt sich natürlich auch die Frage, ob es Programmauftrag von ARD & ZDF ist, bei YoutTube hineinzufunken. Dies dürfte ganz sicher nicht der Fall sein. Trotzdem gehen dabei dieses Jahr über 42 Mio. Euro GEZ drauf.

    42 Mio. GEZ für Influencer – Eigendarstellung „Funk“:

    „Funk hat im aktuellen Geschäftsjahr 2019 42,5 Mio. Euro Budget. Daran beteiligen sich der SWR als federführende Landesrundfunkanstalt sowie alle weiteren Rundfunkanstalten der ARD gemeinsam mit zwei Dritteln und das ZDF mit einem Drittel.

    Inhalte sind für uns das Wichtigste. Das zeigt sich auch in der Verteilung unseres Budgets:

    83 Prozent unserer Mittel fließen in die Erstellung von eigenproduzierten Inhalten und Auftragsproduktionen. Rund ein Drittel des Content-Budgets liegt direkt in der funk-Zentrale. Jeweils rund ein weiteres Drittel wird für programmliche Zulieferungen verwendet, welche in den Landesrundfunkanstalten der ARD sowie beim ZDF entwickelt, produziert und redaktionell betreut werden.

    1 Prozent verwenden wir, um Dir unsere Inhalte technisch zugänglich zu machen. Neben dem Betrieb und der Weiterentwicklung von funk.net und plattformspezifischen nativen Apps arbeiten wir kontinuierlich daran, Euch unsere Inhalte auch barrierefrei zur Verfügung stellen zu können.

    7 Prozent der Mittel verwenden wir für allgemeinen Sachaufwand, technische Weiterentwicklung, Kommunikation und Investitionen.

    9 Prozent des jährlichen Budgets werden maximal für Personalaufwendungen der Zentrale eingeplant. Neben den rund 45 Menschen, die in der funk-Zentrale arbeiten, werden aus diesem Budget noch Arbeitgeberabgaben, Versorgungsleistungen, Aufwendungen für Auszubildende, studentische Hilfskräfte sowie Honorare für einzelvertragliche Zusammenarbeiten finanziert.“

  213. ich2 23. Juli 2019 at 22:23
    @ridgleylisp 23. Juli 2019 at 21:32

    „Berlin – Köln: Fliegen: 27 Euro, Bahn: 90.00!
    Stimmt das? Falls ja, muss man hier leider zustimmen. So was geht doch nich!.
    Flugkerosin nicht besteuert? Was soll das?“
    Es ist Ja nicht nur das Kerosin die Bahn zahlt EEGumlage für selbst erzeugten Strom auch wen er aus Wasser oder Solar ist!
    Die Länder blechen auch noch um Angeflogen zu werden.
    —————-
    90 Euro sind es deshalb, weil mit den hohen Normalpreisen die Rabatte für die Frühbucher bezahlt werden müssen.

    Fairerweise sollte man das ganze Angebot anschauen: https://www.bahn.de/reisen/view/verbindung/berlin/koeln.shtml

  214. GEZ-erpressten Staatsfunk abschaffen, dann fliegen die fliegen die Journaille-Kader. Ankunftsort: die Wirklichkeit der arbeitenden Klasse.

  215. Ja, Klima retten!!! Berlin macht es vor: Fliegen unmöglich machen, in dem man Flughäfen nicht fertigstellt und trotzdem Milliarden dafür ausgibt, Hauptsache der Deutsche hat das Geld nicht! Deutsche Kinder, Hunde Katzen, alles Klimakiller die man zusätzlich besteuern und bekämpfen muss! Alle besteuern??? Alle für die Klimarettung bekämpfen? Nein!!!!! Es gibt so etwas, wie höherwertige „Übermenschen“! Es sind Heilsbringer aus dem Morgenland, ohne Vorhaut und mit Kopftuch-Gebärmaschinen, die den „göttlichen“ Auftrag haben, mit ihrer klimafreundlichen Leibesfrucht ein buntes Paradies in Deutschland und Europa zu verwandeln!
    Denn sie säen nicht, sie ernten nichts und Gott ernährt sie doch!

  216. Es geht nur noch ums Abzocken des Steuerzahlers. Damit wollen die Öko-Riesen noch mehr Geld einsacken.
    Denn die Fakten sagen etwas anderes.
    .
    In der „welt“ heißt es heute:
    .

    Die von den Grünen geplante Abschaffung von Inlandsflügen in Deutschland würde kaum zu einer CO2-Einsparung beitragen.

    Denn innerdeutsche Flüge sind lediglich für 0,3 Prozent der deutschen CO2-Emissionen verantwortlich.
    Damit gehört der Flugverkehr zu den kleinsten CO2-Emittenten. Der Autoverkehr bringt es dagegen auf 20,8 Prozent.

    ==============================================
    https://www.welt.de/wirtschaft/article197319057/Inlandsfluege-Abschaffung-spart-kaum-CO2.html

  217. @ Bin Berliner 24. Juli 2019 at 02:42

    Zu meinem OT [ Bin Berliner 24. Juli 2019 at 02:01 ] ist mir aufgefallen, dass die nicht 11 in Ziffern geschrieben haben, sondern elf als Wort…(elf und 15)

    Eine früher gültige Buchdruckerregel, nach der generell die Zahlen von 1 bis 12 in Buchstaben und die Zahlen ab 13 in Ziffern zu schreiben sind, gilt heute nicht mehr!….

    *aus http://www.duden.de
    Ich handhabe das aber immer noch so.
    tsweller

  218. ThomasEausF 24. Juli 2019 at 07:24

    ich2 23. Juli 2019 at 22:23
    @ridgleylisp 23. Juli 2019 at 21:32

    „Berlin – Köln: Fliegen: 27 Euro, Bahn: 90.00!
    Stimmt das? Falls ja, muss man hier leider zustimmen. So was geht doch nich!.
    Flugkerosin nicht besteuert? Was soll das?“
    Es ist Ja nicht nur das Kerosin die Bahn zahlt EEGumlage für selbst erzeugten Strom auch wen er aus Wasser oder Solar ist!
    Die Länder blechen auch noch um Angeflogen zu werden.

    —————-
    90 Euro sind es deshalb, weil mit den hohen Normalpreisen die Rabatte für die Frühbucher bezahlt werden müssen.

    Fairerweise sollte man das ganze Angebot anschauen: https://www.bahn.de/reisen/view/verbindung/berlin/koeln.shtml
    =========================================
    Sonderpreise gibt es bei Flügen und bei der Bahn. Einen Sonderpreis mit einem Normalpreis zu vergleichen, ist unseriös.
    Auch hat die Bahn oft Sonder-Tickets: Da kann man für 25 Euro mit dem ICE pro Strecke durch ganz Deutschland fahren.
    Wo ist also das Problem?
    UND: Innerdeutsche Flüge sind lediglich für 0,3 Prozent der deutschen CO2-Emissionen verantwortlich.
    Es geht nur darum, den kleinen Bürger weiter auszunehmen, um die Öko-Konzerne noch reicher zu machen.

  219. Letztendlich geht es nur um das Abschöpfen von Geldern von Nicht-Politikern! Noch nie seit Kaiser Wilhelms Zeiten wurde eine Zahl-Steuer zurück genommen. Das Pressen von neuen Geld mit der EZB funktioniert immer mehr mit RISIKO wegen einem evtl. Kollabieren des Systems! Ende 2020 könnte das ggf. soweit sein! Deshalb muss etwas neues her! Ideal ein neuer Name; CO 2. So einfach ist das. Thunberg wird sicherlich auch ihren Teil davon bekommen. Die jungen influencer auf you Tube auch. Siehe GEZ-Bericht oben.

  220. Solange sich Moslems und Neger

    weltweit wie die Karnickel vermehren, solange sind alle Maßnahmen in Deutschland sinnlos. Die etablierten Politiker fördern die Masseneinwanderung nach Deutschland und da wir schon dicht besiedelt sind, werden alle Umweltprobleme in deutschen Städten noch verstärkt, denn jeder Mensch der kommt muss versorgt werden, will essen, will heizen, will duschen und diese ganze Typen müssen eben auch scheißen. Daran wird auch die Verbreitung von dümmlicher Staatspropaganda im Staatsfernsehen nichts ändern.

  221. @ Alvin 24. Juli 2019 at 07:52

    Schweizer UBS-CEO Sergio Ermotti warnt vor „gefährlichen“ Vermögensblasen, die von der EZB ausgelöst werden

    Der Vorstandsvorsitzende der UBS Group AG schlägt Alarm wegen neuer geldpolitischer Lockerungen, die europäischen Entscheidungsträger scheinen bereit zu sein, den stimulushungrigen Märkten erneut nachzuhelfen.

    https://www.bloomberg.com/news/articles/2019-07-23/ubs-ceo-warns-of-dangerous-bubbles-spurred-by-central-banks

  222. Der „Kommentar“ dieser linksgrünen Genickschusskommissarin spricht eigentlich in dankenswerter Offenheit für sich, respektive gegen sich!

    Abgesehen davon, dass die meisten Vielflieger aus Spaß bei den vorgeblich polyglotten Gut- und Bessermenschen als selbsternannte „Weltbürger“ zu finden sind, ob sie als Sozpäds irgendwelche türkischen Intensivtäter beim Bergwandern in den Anden begleiten, als Rucksacktouristen Papuas nerven oder wie Katharina Schulze, der warzenbereinigte Nachwuchsklon von Claudia Roth, mal kurz zum Eisessen und zur Osama- oder Obamaunterstützung in die USA fliegen …

    Schon vor Jahren hatte der grüne Maokommunist Trittin als „Umweltminister“ lapidar erklärt, dass der Autoverkehr zu 90 Prozent zum reinen Vergnügen stattfindet, weil er weder als Studentenkader des Kommunistischen Bundes noch als grüner Minister jemals einen Berufsverkehr erlebt hatte!

    Die von unseren Zwangsgebühren alimentierte Jakobinerin Kristin Joachim möchte die Flugpreise, die sich anders als die „Entgelte“ der Bahn „noch“ marktwirtschaftlichen Regularien verdanken, staatlich festlegen.

    Wie in anderen gesellschaftlichen Bereichen, ein weiterer Schritt zur linksgrünen Planwirtschaft und Ökodiktatur!

    Ich erinnere nur daran, wie beim Zusammenbruch des Sowjetblocks und der DDR Linksgrüne über den „Konsumfetischismus“ der Osteuropäer und der Ostdeutschen jammerten!
    Gewohnt, zum Gleitfliegen, Wellensurfen oder Rucksackwandern nach Borneo oder auf die Kanaren zu fliegen, verübelte man „den Zonis“, dass sie nun auch mal nach Malle oder Griechenland wollten. Und dann noch per Flugzeug.

    Auch dass die Trabis, deren „Distribution“ nicht marktwirtschaftlich, sondern zwangsverwaltungswirtschaftlich geregelt war – Wartezeiten von zwölf Jahren, und ein alter Trabi (zwölf Jahre alt) „zum Mitnehmen“ genauso viel kostete, wie ein neuer -, dass also die Trabis von Sonneberg bis Schwerin durch VWs, BMWs, Fiats und andere richtige Autos ersetzt wurden.

    Was die „Umweltbilanz“ betraf, so glichen die zentralverwaltungswirtschaftlich gelenkten Länder mit ihren Planwirtschaften teilweise Mondlandschaften: In der DDR und in der CSSR konnte tatsächliches Waldsterben besichtigt werden, Flüsse und Seen waren hochkontaminiert und in den Wohnungen der Plattensiedlungen war es sogar bei 30 Minusgraden bullig warm, weil Zentralheizungen nicht individuell reguliert werden und Fenster gekippt werden konnten.

    Fürwahr ein Superkonzept für „Umweltbewusstsein“!
    Aber ich glaube sowieso, dass die Klimaideologie und anderer Ökoscheiß nur andere destruktive Strategien überdecken sollen!

    Bekanntlich hielten die aus K-Gruppen und militanten Spontizirkeln stammenden GRÜNEN-Vertreter den Kampf gegen Atomkraftwerke und für Wald und Wale wie jetzt für Klima und Konsumverzicht nur für Mittel, die verhasste bürgerliche Gesellschaft zu zerstören.
    Mit der sektiererischen Klimaideologie wurde ja geschickt von ISlamisierung und „Flüchtlingspolitik“ abgelenkt.

    Was sagt eigentlich die RBB-Agitatorin dazu, wenn Musels, MUFls und NAFris zweimal im Jahr fröhlich in ihre Herkunftsländer reisen, aus denen sie vorgeblich „geflüchtet“ sind. Mit dem Flugzeug natürlich – und als Sozialschmarotzer auf unsere Kosten!

  223. Ach so, die Regierenten wollen also, dass man mit höheren Abgaben dazu gezwungen wird nach deren Pfeife zu tanzen. Wenn sie sich da nicht mal verrechnen, denn noch schläft der deutsche Michel. Wacht er auf, dann wir „Er“ die Regierenten gezwungenermaßen – weil das Zwangsmaß schon längst übervoll ist – in die Hölle schicken. Da hilft auch ein Kommentar wie dieser nichts.

  224. 0Slm2012 24. Juli 2019 at 08:16

    Was sagt eigentlich die RBB-Agitatorin dazu, wenn Musels, MUFls und NAFris zweimal im Jahr fröhlich in ihre Herkunftsländer reisen, aus denen sie vorgeblich „geflüchtet“ sind. Mit dem Flugzeug natürlich – und als Sozialschmarotzer auf unsere Kosten!

    =================================================
    Ich frage mich auch, wie Migranten, deren Heizkosten vom Steuerzahler getragen werden, zum Sparen von Heizenergie motiviert werden sollen? Offene Fenster, wenn´s zu warm wird, kein Problem.
    Viele von denen wissen ja noch nicht mal, was Mülltrennung bedeutet.

  225. Wie immer werden die Forderungen immer abartiger hauptsache wichtig gemacht jeder will auf den Zug aufspringen nur hat dieser Zug seine Endstation bald erreicht denn immer mehr gutmenschen wachen auf und merken wie sie hier benutzt und verarscht werden und das ist auch gut so.

  226. Hans R. Brecher 24. Juli 2019 at 03:04

    So sei es nötig, auch Streit zu beginnen, „daß ich meinem Nachbarn sage, hör mal, warum hast du eine Kreuzfahrt gebucht, wer gibt dir das Recht, einen SUV zu fahren, warum mußt du eine Flugreise in den Skiurlaub auch noch tätigen“. Das müsse in Familien, an Schulen, in allen öffentlichen Institutionen, allen Gesprächen, allen Wirtshäusern Thema sein, plädierte er.
    ———————————————————————————————————————
    Natürlich- zugunsten des großen Sprunges nach vorn ist es seiner Meinung nach auch sicher nötig, daß Kinder „Streit mit ihren Eltern anfangen“ (sprich: sie denunzieren) und Lischen Müller muss sich in einer tribunalähnlichen Kolchose-Sitzung dafür rechtfertigen, daß sie die 2 Zentner Kartoffeln aus der LPG nicht zu Fuß nach Hause schleppt…. . Aber die BRDGEZ-Menschenkarrikaturen sollen sich nicht zu früh freuen… würde mich nicht wundern bzw. ich hoffe es, daß sie es sein werden, die demnächst Kartoffeln zu Fuß vom Acker schleppen… sie werden freiwillig darum betteln das zu dürfen.

  227. Die Ausführungen zu den „Milankovi?-Zyklen“ sind eindeutig und beweisen wissenschaftlich, daß die derzeitige Klima-Hystrie keine wissenschaftliche, sondern nur eine ideologische Basis haben. Die Grünen und die vielen anderen Anhänger des derzeitigen Klima-Wahns sollten sich mal damit beschäftigen. Dürfte aber sinnlos sein, denn dazu muß eine minimale Intelligenz vorhanden sein. Und Lesen müßte man auch können.

  228. BB Merlin 24. Juli 2019 at 09:31

    Die Ausführungen zu den „Milankovi?-Zyklen“ sind eindeutig und beweisen wissenschaftlich, daß die derzeitige Klima-Hystrie keine wissenschaftliche, sondern nur eine ideologische Basis haben. Die Grünen und die vielen anderen Anhänger des derzeitigen Klima-Wahns sollten sich mal damit beschäftigen. Dürfte aber sinnlos sein, denn dazu muß eine minimale Intelligenz vorhanden sein. Und Lesen müßte man auch können.
    ———————————————————————————————————————
    Soweit ich das aus „Gesprächen“ mit Klima-Jüngern sagen kann, ist vielen durchaus bewusst, daß es für die Hysterie keinerlei wissenschaftliche Basis gibt, darum geht es ihnen ja auch gar nicht. Ein perfektes Kontroll- und Disziplinierungsinstrument wird gesucht, das zugleich auch noch so viel Geld aus den Menschen rauspresst, das es für die vielen Systemgünstlinge zum Verteilen reicht und darüber hinaus die Folgen ihrer katastrophalen Politik kaschieren hilft… alles was hilft, D. zu de-karbonisieren, zu de-industrialisieren, zu de-stabilisieren, zu de-humanisieren ist diesen Kreaturen willkommen.

  229. Das regieren der Regierenden geht auch nicht über Freiwilligkeit, sie müssen dazu gezwungen werden abzutreten.

  230. Tja, das Leben ist kein Ponyhof – außer man hat das „richtige“ Parteibuch. Dann ist es nicht nur Ponyhof sondern Disneyworld mit einem All-inclusive Angebot.

  231. Noch ein kleiner Schritt dann haben wir es. Wer nicht zahlt darf auch nicht atmen, Leben ist kein Grundrecht.

  232. Gewisse Religionszugehörigkeiten über andere Gruppierungen zu stellen, ist auch kein Grundrecht.
    Und ich meine hier nicht bloß Islam.

    Wenn ich dies so schreibe, erübrigt sich nämlich die ellenlange Liste an Verwerfungen, die ebenfalls kein Grundrecht sind, weil sie letztlich bloß Unterpunkte sind.

  233. * ich bin dafür, das man SOFORT das fliegen verbietet
    * ich bin dafür das man SOFORT das Benzin verteuert
    * ich bin dafür das man SOFORT das heizöl verteuert

    vielleicht wacht dann der/die Michel Michaela auf…
    (ich glaub es nicht)
    er und sie leidet doch so verdammt gerne für die umwelt

  234. @2020 24. Juli 2019 at 10:58

    Wenn Du willst, dass Michel und Michaela ihren Wohlstandsschlaf beenden, dann mußt Du ihnen schon das Autofahren verbieten und ihre geliebte Karre auch gleich abholen lassen. Mit Preiserhöhung alleine weckst du die nicht auf. Die Deutschen geben auch noch Vollgas, wenn der Spritpreis bei 2,-€ ist.

  235. aus BILD online:

    24.07.2019 – 02:43 Uhr
    Ist das noch Umweltbewusstsein oder schon Öko-Diktatur? Heftige Kritik an Professor Nik…………

    Xxxxxxxxxxxx

    Jo. Das wird dann die Rache der Armen, die von den Gutsituierten die Illegalen in ihren Armenvierteln schöngeredet bekamen.
    Da heulen sie nun auf, die Gutsituierten. DAS wollen sie nicht, schlechter leben bitte nicht wir. Nur die Ärmeren, die kennen das doch schon.

    Hoch lebe die Spaltung.

    Allerdings, wenn sich kein Gutsituierter mit seinen ärmeren Volksgenossen solidarisiert sondern im Gegenteil, noch mithilft, dass es denen noch schlechter geht, dann weiß ich nicht, weshalb die sich solidarisieren sollten, wenn es den Gutsituierten an ihre Kreuzfahrten geht.

    Einen Grund, bitte.

    Unbewusst nahmen Kreuzfahrer natürlich an, problemlos kreuzfahren zu dürfen, wenn sie sich für Flüchtlinge und gegen rechts aussprachen und nun bekommen sie die Verarsche zu spüren.

    Wie wäre die Politik andersrum gewesen?
    Erst Klimahysterie.
    Dann Grenzlosflutung.
    Wäre das gegangen?

  236. Die Linken setzten sich doch angeblich für Gerechtigkeit ein. Diese sieht dann so aus, dass die Normalbevölkerung gleich arm ist bis auf die auserwählte Elite. Letztere sind halt gleicher und Wohlstand plus Luxus ist halt nur für sie reserviert. Das minderwertige Volk hat zu darben.

  237. Linke Politik endet immer in Zwang und Diktatur.

    Und diese linken Verbotsweiber mit ihrem Lesbenhaarschnitt werden wohl auch irgendwo in Berlin geklont.

  238. Die Klimakrise und das massive Artensterben sind sehr wohl menschengemacht, nämlich durch Geoengineering, das seit den 50er Jahren in großem Umfang betrieben wird.
    https://youtu.be/LQ0hjejI420
    Natürlich muss der kleine Bürger jetzt wieder die Zeche bezahlen für die Verbrechen der Obrigkeiten.

  239. Den Regierungen ist seit den 50er Jahren bekannt, dass die Erde sich erwärmt – auch ohne unser Zutun. Aus diesem Grund versucht man, durch das flächendeckende Sprühen von Aluminium und anderen Schwermetallen in Nanopartikelgröße die Einstrahlung der Sonne zu vermindern mit den uns bekannten verheerenden Folgen. Dass die Manipulation des Wetters ebenfalls eine vorteilhafte Kriegswaffe ist, muss man wohl nicht erwähnen.

  240. Ich kenne so grüne Spinner. Die fliegen aber sehr gerne. Und reisen sehr viel. Darauf hab ich sie angesprochen. Antwort: Dafür spende ich für klimaorientierte Projekte. Ablaßhandel fürs Klima.
    So nebenbei: die selben Grünen sind zu faul zum 500m entfernten Wertstoffhof zum entsorgen und Trennen von Plastik etc. zu gehen/fahren. Antwort dazu: Ich zahle schließlich für meine Müllentsorgung.

    Diese verdammten Heuchler gehören sich richtig fett bestraft.

  241. DER SOZIALIST

    Klimaschutz
    Ökonom Paech fordert
    „Rückbau der Industrie und 20-Stunden-Woche“
    23. Juli 2019

    Paech sagte im Deutschlandfunk, würden die Arbeitszeit und damit auch das Einkommen sinken, dann gäbe es auch weniger Bedarf an Mobilität, Konsum und Wohnraum. Die Arbeitslosigkeit wäre überwunden und alle hätten auf Basis eines geringeren Arbeitsniveaus ein Auskommen.

    Aus Sicht des Forschers gäbe eine 30- oder 20-Stunden-Woche den Menschen die Zeit, um ergänzend zu einem nicht mehr so hohen Geldeinkommen eigene Leistungen zu erbringen. Als Beispiele nannte er den Nahrungsmittelanbau, die Reparatur von Gütern aller Art und die gemeinschaftliche Nutzung vom Auto bis zum Rasenmäher…

    Menschen müssten auch mal einen Streit beginnen, wenn der Nachbar eine Kreuzfahrt buche. Sie müssten andere fragen, mit welchem Recht sie eigentlich einen SUV führen oder eine Flugreise in den Skiurlaub machten…
    https://www.deutschlandfunk.de/klimaschutz-oekonom-paech-fordert-rueckbau-der-industrie.1939.de.html?drn:news_id=1030432

  242. Insgesamt Zustimmung, aber „ganz abgesehen davon, dass private Meinungen in einem von allen Bürgern erzwungen bezahltem Medium nichts zu suchen haben“ ist Unsinn.
    Natürlich haben auch Meinungen etwas zu suchen, nennt man Kommentar und steht zum Beitrag der Hetzerin auch dran.

    Das Problem ist, daß der Zwangsfunk einzig linke bis linksextreme NWO-Propagandisten und Klimareligiöse ihre Meinungen äußern lässt, vollkommen unausgewogen, Tendenzjournalismus, Gosse.

    Gut auch stets bei den Presseschauen, einerlei ob tägliche oder wöchentliche, zu beobachten. Käseblätter mit Auflagen wie Schülerzeitungen, etwa „taz“ oder FR, sind fast immer dabei, JF oder Preußische nie.

  243. SATIRISCHE BETRACHTUNG
    1.
    Es kann nicht angehen, daß jährlich Millionen Menschen aus dem bildungsfernen Prakariat und sogar jeder Hartz4-Empfänger mit einem meist eher schwach ausgeprägten Umweltbewußtsein sich einfach so in den Flieger setzen kann, ohne sich seines umweltschädigenden Verhaltens überhaupt bewußt zu sein.
    Fliegen bedeutet Verantwortung und das sollten auch nur Menschen mit einem ausgeprägten Sinn für anthropogenerisch-klimatische Korrelationen und einem tiefgreifenden Bewußtsein für nachhaltigen BioHealth-Lifestyle.
    Menschen, denen für die aktuellen und dringlichen Klimafragen jedes Verständnis abgeht, haben in einem Flugzeug nichts verloren.

    2.
    …und wenn der Bürger nicht mehr am Händchen abgeholt werden will, dann wird er halt am Kanthaken solange zur Einsicht geschleift, bis er begriffen hat, wer hier bestimmt wo und vor allen Dingen wie es wo lang geht.
    Wäre ja noch schöner, wenn der Lümmel meint, durch sein gemeinschafts- und umweltschädigendes Verhalten die Regeln bestimmen zu können. Durch seine störrische und aufmüpfige Widerborstigkeitr hat ein großer Teils der deutschen Bevölkerung sein Mitspracherecht an gesellschaftsrelevanten Entscheidungsprozessen ohnehin schon verwirkt…

  244. Wenn alle Migranten draußen wären, wäre das die beste SOFORT Öko-Bilanz! Nur so geht das. Ohne Migranten und ihre teuren Wohnungen etc., völlig CO 2 frei. Sind eigentlich die reichen Schlepper an der CO 2 Abgabe beteiligt? Wieviel CO 2 produzieren die 2 Mio Neu-Einheimische seit 2014?? Kann das jemand rechnen? Wäre das Thema eine Doktorarbeit ohne Abschreiben?

  245. @ Cassandra 24. Juli 2019 at 08:31:
    0Slm2012 24. Juli 2019 at 08:16

    Was sagt eigentlich die RBB-Agitatorin dazu, wenn Musels, MUFls und NAFris zweimal im Jahr fröhlich in ihre Herkunftsländer reisen, aus denen sie vorgeblich „geflüchtet“ sind. Mit dem Flugzeug natürlich – und als Sozialschmarotzer auf unsere Kosten!
    =================================================
    Ich frage mich auch, wie Migranten, deren Heizkosten vom Steuerzahler getragen werden, zum Sparen von Heizenergie motiviert werden sollen? Offene Fenster, wenn´s zu warm wird, kein Problem.
    Viele von denen wissen ja noch nicht mal, was Mülltrennung bedeutet.

    Völlig richtig Ihr Zwischenruf, Cassandra!
    Wie es im ISlamischen Kulturbereich und Afrika um „Umwelt-“ und Tierschutz bestellt ist – von Mülltrennung und dergleichen ganz zu schweigen -, muss man gesehen haben!

    Den Kostgängern aus diesen Ländern hierzulande sind steigende Heiz- und Energiekosten auch kein Problem, zahlen ja die „Rassisten“ und „Nahzis“ – und wie gesagt, die fahren unter Umständen mehrmals im Jahr in ihre „unsicheren Herkunftsländer“, aus denen sie „geflüchtet“ sind. Was heißt „fahren“: Fliegen!!!

    Aber der Ökoscheißdreck ist nur das ideologische Beiwerk, mit dem die immer offenere Diktatur ihren Totalitarismus rechtfertigt, ähnlich wie der Stalinismus mit seiner „Diktatur des Proletariats“ eine terroristische Parteiherrschaft kaschierte, und obwohl es in Russland kaum „Proletariat“ gab!

    Viel nachhaltiger und hinterfotziger ist die Massenpenetration unseres Landes mit Problemmigranten aus den Überschusspopulationen des Nahen und Mittleren Ostens und Afrikas, was sich Multikulti nennt.

    Für demographische Veränderungen dieses Ausmaßes griffen Stalin und Mao auf millionenfachen Massenmord zurück.

    Die auszuplündernde, erwerbstätige Mehrheitsgesellschaft, die täglich mehr enteignet, entrechtet und immer plumper ausgebeutet wird, soll perspektivisch zur Minderheit werden, was LINKE und GRÜNE ganz unverhohlen äußern.

    Bis dahin wird es noch unzählige Steuern und Abgaben geben, um exotische, asoziale und unterprivilegierte „Randgruppen und Minderheiten“ zu fördern und die verhasste Mehrheitsgesellschaft zu disziplinieren („bestrafe einen, erzieh´ Hunderte“), vielleicht eine Lesbenabgabe für schwangere deutsche Frauen, eine Dritte-Welt-Steuer für Singles, Kopfsteuern für die Gartenzwerge „deutscher Spießbürger mit Garten“, ISlamabgabe nach Kirchenaustritt usw. usf.

    Schon jetzt ist ja gelegentlich von einer Ausweitung der GEZ zugunsten „auch von Printmedien“ die Rede, die unter Schwindsucht leiden, seit FAZ und taz, Süddeutsche und Welt nicht mehr unterscheidbar sind und sie ausnahmslos zu Agitpropinstrumenten mutierten, gegen die das ostzonale „Neue Deutschland“ fast noch ein journalistisches „Qualitätserzeugnis“ war!

    Zur Austauschbarkeit linksradikaler „Inhalte“ bei gleichen Zielen übrigens – totale Nivellierung und totalitäre Organisation – der Stalinist „Mirin“ in Manès Sperbers Roman „WIE EINE TRÄNE IM OZEAN“ (1940 – 1952): „… Sie glauben doch nicht, daß wir wahnsinnig geworden sind. Hören sie gut zu! Vor zwanzig Jahren hat es in diesem Land eine Revolution gegeben, man hatte sich siebzig Jahre lang auf sie vorbereitet. Die Theorie der Revolution ist richtig gewesen, die richtige Theorie hat gesiegt, hat man daraufhin gesagt.
    Aber alles, was in diesen 20 Jahren geschehen ist, beweist, daß diese Theorie falsch ist. Was in der Welt vor sich geht, beweist, daß das Zeitalter der Aufstände, Meutereien und revolutionären Machtergreifungen zu Ende ist, ich sage: zu Ende ist, vorbei. Aus Gründen der Waffentechnik, der Kriegstechnik, der veränderten Bedingungen der Massenorganisation. Die Theorie, daß die Massen revolutionär sind, war früher vielleicht brauchbar, obschon nie ganz richtig. Jetzt aber ist sie unbrauchbar und falsch. Unter den neuen Bedingungen sind die Massen Wasser – gib rotes Licht darauf, sind sie rot, grünes Licht, sind sie grün.“
    Manès Sperber, WIE EINE TRÄNE IM OZEAN, München 1997

  246. Aber die Ansiedlung junger Männer aus Afrika, die dann in Deutschland den zehnfachen CO2 Abdruck haben, ist vollkommen in Ordnung.

  247. Diese EU Verbrecher haben ja nicht mal die aufwendige und teure Pendelei der Parlamente oder so von Brüssel nach Strassburg beeden können!!
    Dazu stinken die Kreuzfahrer munter weiter, sie gehören ja auch Milliardären..

  248. 18_1968 24. Juli 2019 at 12:19
    Genau das ist die Krux, dass die Systempresse nur linke Propaganda zulässt.
    Statements von Rechtskonservativen dazu werden so gut wie gar nicht veröffentlicht.
    Das verkaufen diese Lumpen dann als neutrale und ausgewogene Nachrichten.

  249. Das entscheidende Problem in Deutschland ist ganz klar der meinungsmachende und politgelenkte öffentlich rechtliche Rundfunk. Diese Reichweite wird tatsächlich gandenlos dazu genutzt um einseitig und gelenkt Stimmung zu machen. Der allererste Hebel muss beim ÖR angesetzt werden. Sie können jede Partei, jedes Thema nach Belieben lenken. Holt man dazu noch Springer und Bertelsmann ins Boot, hat man mitsamt des SPD-Medienkonzerns eine nahezu komplett linientreue Medienlandschaft.

  250. 18_1968 24. Juli 2019 at 12:19

    „Das Problem ist, daß der Zwangsfunk einzig linke bis linksextreme NWO-Propagandisten und Klimareligiöse ihre Meinungen äußern lässt, vollkommen unausgewogen, Tendenzjournalismus, Gosse.

    Gut auch stets bei den Presseschauen, einerlei ob tägliche oder wöchentliche, zu beobachten. Käseblätter mit Auflagen wie Schülerzeitungen, etwa „taz“ oder FR, sind fast immer dabei, JF oder Preußische nie.“
    Na wen „taz“ oder FR Auflagen wie Schülerzeitungen haben warum dan die deutlich kleineren JF oder Preußische einladen?

  251. ob die Fluggesellschaften das auch so sehen wage ich mal zu bezweifeln!
    wird sich ja dann zeigen^^

  252. Sind die sehr hohen Gehälter der öffentlich-rechtlichen RedakteurInnen und IntendantInnen deren Grundrecht?

  253. Ich sehe diese Aussage dieses Mannes durchaus positiv.

    Im Gegensatz zu allen anderen, die hier alles schönreden, bzw. die Leute ausschließlich belügen und einlullen, hat er wenigstens die Wahrheit gesagt, was hier im, demnächst wassergrabengeschützten, Kanzlerbunker geplant ist und umgesetzt werden soll.
    Vielleicht ist er aber auch nur zu doof um mitzspielen, oder ihm hat niemand gesagt, wie das Spiel funktioniert.

  254. Ich kenne die Kristin Joachim nicht,
    aber irgendwie hat die was von einer Domina.

    „Er (das Volk – der große Lümmel) will gezwungen werden“.
    Patsch, einen mit der verbalen Peitsche und die rote Posaune
    erlebt ihre (scheinbare) Überlegenheit.

    Sind die GEZ-Zwangsgebühren auch mit dem Grundgesetz vereinbar?
    Vielleicht ein Grundrecht für besonders dusslige und arrogante
    Fernsehfuzzis. Aber sicher nicht für die Bevölkerung.

  255. Es ist mir auch schwer zu vermitteln daß z.B. unser Bundesgrüßaugust innerdeutsch mit einem Airbus unterwegs ist.Dabei könnte er viele Termine mit der Bahn wahrnehmen.Meinetwegen auch 1.Klasse fahren.Das wäre doch mal ein gutes Beispiel.Aber nee,das ist unzumutbar,er könnte ja mit dem Fußvolk zusamen treffen und ungefilterte Meinungen hören.Oder Pöblern und Frauenquälern begegnen.Nein,daß will er sich nicht antun.

    Dieses ganz Geschwafel wg.Flugscham geht einem nur noch auf den Geist.Was passiert dann mit den arbeitslos werdenden Flughafenmitarbeitern?Ach ja,dann steht die heuchlerische Verdi.-Gewerkschaft den wütend demonstrierenden Flughafenmitarbeitern zur Seite und fordern und fordern wieder mal.Aber die Gewerkschaften machen vorher nicht den Mund im Staatsfernsehen auf und sprechen mal Klartext wieviele Arbeitsplätze verloren gehen.Die Funktionäre sind ja auch fast alle Mitglieder der „Arbeiterpartei“ SPD,der „Partei der hart arbeitenden Menschen“.Denen man noch so nebenbei StromGas u.Benzin verteuern will.Wir sind hier nicht Island,welches vielweniger Einwohner hat.Deutschland will im zitternden Größenwahn die ganze Erde retten und finanzieren,aber bei immer mehr Arbeitlosen wg.der Klimahysterie werden die Steuereinnahmen wegbrechen.
    Die Dame von der ARD hat gut reden,sie braucht sich um ihr Einkommen und Arbeitsplatz keine Sorgen machen.Sie hat ja durch weltfremde Richer die Bestätigung daß es ein Grundrecht auf das AbGEZockt-Staatsfernsehen gibt mit sprudelnden Einnahmen,bald sogar ständig automatisch angepaßt nach oben.

  256. Warum fassen die AbGEZockt-Sender sich nicht mal an die eigene Nase und schalten wg.Klimaschutz überflüssige Fernsehsender ab?Verbrauchen die etwa kein Strom welcher immer knapper und teurer werden wird?Ein bundesweites 1. und 2.Programm mit den bisherigen 3.Landes-Programmen wäre doch völlig ausreichend.Selbst da könnten immer noch genug Quasselshows,Bares für Rares,Zoo,Böhmermann und Kochsendungen und dergelichen gesendet werden.Am besten voll ökologisch nur mit Hilfe von Windflatterstrom.
    Oder denken die GEZ-Sender insgeheim:“Wir waschen euch den Pelz,wollen aber selber dabei nicht nass werden“.

  257. Ich würde die Handys auch verbieten, denn durch ihre schädliche Strahlung hat es eine menschenverursachte Umpolung des Erd-Magnetfeldes zu Folge.
    Liebe lernunwillige Schüler, jetzt könnt ihr auch am Montag „for Future“ Schule schwänzen. Zum Schluss weißt keiner von euch mehr, was Magnetfeld überhaupt ist. Ist doch Sinn der Sache…

  258. >>„Fliegen ist auch kein Grundrecht.“<<

    Nicht so wie Einwanderung in das deutsche Sozialsystem. Das ist unabänderliches Grundrecht für Alle die noch nie auch nur einen Beitrag zu diesem geleistet haben. Richtig? Oder habe ich da was falsch verstanden? Ist doch bisher so, daß derartige "Vorschriften" nur für die Einheimischen gelten, ,oder?

Comments are closed.