Unbekannte haben in der Nacht von Sonntag auf Montag gegen 2.30 Uhr das Wohnhaus, in dem Katharina Fegebank (Grüne) mit ihrer Familie lebt, mit Farbbomben attackiert.

Katharina Fegebank ist eine Hetzerin vor dem Herrn (vor jenem, der im Vaterunser mit einer Zeile erwähnt wird). Ihr Hass war und ist groß genug, um, bei minimaler geistiger Ausstattung, die richtigen Worte gegen ihre Gegner zu finden, und das geht so:

Wie die Nazis definiert sie ihre Gegner zu Unmenschen. Die Nazis sprachen den Juden ihr Menschsein ab und erklärten sie zu Ungeziefer. Und Fegebank machte es so mit der deutschen Opposition gegen Merkel, ihrer Führerin im Geiste. Merkel-Gegner erklärte sie zu „Nazis“, sprach ihnen ihr Menschsein ab und legitimierte es so, dass sie nach einer Merkel-muss-weg-Demo am 19. März 2018 von einem linksextremen bekifften Mob gejagt, bespuckt und geschlagen wurden. Eines der Opfer wurde fast zu Tode getreten und überlebte schwer verletzt im Krankenhaus.

So etwas wünschen wir, im Gegensatz zu den grünen Faschisten, niemandem. Selbst Gewalttätern und Gewaltverherrlichern, selbst Hetzerinnen wie Fegebank wünschen wir keine Gewalt, keine Steine, die ins Kinderzimmer geworfen werden, so, wie es bei der Gründerin der Merkel-muss-weg-Demos in Hamburg geschah.

Allerdings: Wenn ihr rot-grüner Mob sich gegen die eigenen Leute stellt und sich als außerstaatlicher, von den Grünen gehätschelter Schlägertrupp nicht mehr kontrollieren lässt, wenn die Antifa nicht mehr nur gegen AfD-Anhänger ihre Mordkomplotts ausübt, sondern einmal ein Konfitürenglas mit Farbe gegen das Haus der Fegebank schmeißt, dann … ?

Vor ziemlich genau einem Jahr war das wohl so, da geriet schon einmal ein Parteifreund der grünen Öko-Faschisten ins Visier der Antifa. Die verübte damals

„[…] Farbanschläge auf das Haus von Justizsenator Till Steffen (Grüne) in Stellingen, auf die Wohnungen der stellvertretenden Leiterin des Verfassungsschutzes Anja Domres und des Polizeigewerkschafters und CDU-Bürgerschaftsabgeordneten Joachim Lenders.“

Ziemlich sicher war es vor einem Jahr die Antifa, denn das Bekenntnis wurde veröffentlicht auf ihrer Faschistenplattform Indymedia. Vielleicht war sie es diesmal nicht. Vielleicht waren es ja nur erboste Veganer, die das Konfitürenglas gegen Fegebanks bescheidenes Domizil in Hamburg-Eilbek schleuderten, aber letztendlich ist das auch egal. Die Revolution frisst ihre Kinder, so heißt es, und diese Tendenz ist erkennbar und auch zwangsläufig.

Diejenigen, die gehetzt, gespalten und gegen demokratische Vielfalt die Straßenschläger aufmarschieren ließen, für einen rot-grün-braunen Einheitsbrei, ohne jede inhaltliche Alternative, die müssen nun langsam erkennen, dass es auch Nachteile mit sich bringt, wenn ein grüner Ökofaschismus an die Stelle einer funktionierenden Demokratie und an die Stelle eines funktionierenden Rechtsstaates tritt. Dann gibt es keine Garantie mehr, dass es nicht auch einmal einen selber trifft. Wir schreiben das für unsere Leser, nicht für Fegebank, die versteht das nicht.

Für sie halten wir es, nur in diesem Falle und ausnahmsweise, einmal mit Fegebanks Parteifreund Joschka Fischer. Der sagte nach den Morden an Arbeitgeberpräsident Hanns-Martin Schleyer, an Generalbundesanwalt Siegfried Buback und nach dem Mord am Bankier Jürgen Ponto: „Bei den drei hohen Herren mag mir keine rechte Trauer aufkommen, das sag ich ganz offen.“

Da geht es uns ähnlich mit der hochnäsigen Katharina Fegebank: Eine rechte Trauer über ein an der Wand ihrer Villa zerschelltes Marmeladenglas vermag nur schwer, nur sehr schwer in uns aufzukommen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

116 KOMMENTARE

  1. Herr und Meister! hör mich rufen! –
    Ach, da kommt der Meister!
    Herr, die Not ist groß!
    Die ich rief, die Geister
    werd ich nun nicht los.

    (J.W. Goethe -Zauberlehrling)

  2. Wie die Nazis definiert sie ihre Gegner zu Unmenschen.
    Mir als Hamburger tut dieser dumme Unmensch aber auch wirklich Leid die Arme.
    Wollte Sie es nicht bunt ???

  3. Ein Gaga-Beitrag. Drei Gründe: Erstens kann man einen Farbanschlag nicht mit einem Mord vergleichen. Zweitens kamen bei den Attentaten der RAF auch etliche „kleinen Leute“, Fahrer, Leibwächter, Streifenpolizisten, ums Leben. Drittens kann Gewalt, auch Farbbeutelgewalt, niemals ein Argument sein. Die Antwort, die wir Frau Fegebank geben, lautet: Wir wählen Sie ab und machen eine andere Politik!

  4. Sexuelle Belästigung durch Jugendliche (11 bis 17 Jahre)
    Syrer und Libanese begrapschten Mädchen (15)
    Wieder so ein Fall – nur wenige Tage später, in derselben Stadt! Nach der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung einer jungen Frau (18) wurde wieder ein junges Mädchen (15) in Mülheim an der Ruhr (NRW) attackiert.
    https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/news-inland/muelheim-an-der-ruhr-jugendliche-11-bis-17-belaestigen-maedchen-15-63180280,view=conversionToLogin.bild.html

    Erneute Sex-Tat in Mülheim Tatverdächtige zwischen 11 und 17 Jahre alt
    https://www.mopo.de/news/panorama/erneute-sex-tat-in-muelheim-tatverdaechtige-zwischen-11-und-17-jahre-alt-32832844

  5. Für AfD’ler habe ich schon mehrfach Malerfachbetriebe zur Schadensbeseitigung vermittelt.
    Frau Fegebanks kann sich gerne vertrauensvoll unter pi.marburgstadt@yahoo.de an mich wenden.
    Es können ausführende Fachbetriebe auch Bundesweit vermittelt werden.
    Jedoch sollte man vorher wissen das die Handwerksbetriebe allesamt AfD nah sind.
    Übrigens wurden sämtliche Kosten von der AfD übernommen.

  6. Die Aufforstung von Wäldern ist laut Experten die effektivste Maßnahme gegen den Klimawandel.
    Weder die Grünfaschistischen Pseudo- Umweltschützer, der Deutsche Umwelthilfe- Abzocker Verein, noch die Pseudo Freitags- Schulschwänzer für das Klima haben das auf dem Schirm. Deshalb: Wiederaufforsten von Brachflächen ist echter Umweltschutz, nicht das weitere Zubetonieren für Zuwanderer in einem schon sehr dicht besiedelten Land wie Deutschland. Gesundschrumpfen ist besser als weiter für eine Übervölkerung zu sorgen. Keine weiteren Zuwanderer mehr zulassen und für eine geordnete Rückführung der schon gekommenen zu sorgen, das ist ein echter, messbarer Beitrag zum erreichen der Klimaziele die sich Deutschland für Deutschland gesetzt hat. Weniger brauchen von allem weniger und erzeugen auch weniger Umweltbelastungen.

  7. jesses nee, ich weiß zwar nicht, was das* ist, aber die hat bestimmt einen ganz gewaltigen Klimaausstoss* ( (c) FüsikerIn Frau „Dr“. Merkel).

    Aber dass aus dieser Wuchtbrumme mit minimaler geistiger Ausstattung (s.o.) viel CO2 rauskommt, kann ich mir schon vorstellen. Und etwas mehr Methan.

    Wenns mit der Politik nicht klappt, kann sie sich ja noch als „Plus-Size-Model“ bewerben, ist jetzt in.

    https://c8.alamy.com/compde/m2whbe/katharina-fegebank-hamburger-presseball-2015-im-hotel-atlantic-hamburg-24012015-m2whbe.jpg

  8. Na, bitte: Wissen die linken Nazis eben auch mal, wie sowas geht! Man kann nur sagen: Endlich, dass sich die Neu-Rechten nicht mehr alles gefallen lassen! Die Linken und Moslems zerstören unser Leben und kommen auch noch ungeschoren davon?! Übrigens kann ein Herr Denzinger (Beobachternews) inzwischen ein ganzes Lied singen, denn schon so manche schriftliche Huldigung an deutscher Häuserwand galt dem Chef-Stasi aus dem schwäbischen Rudersberg… 🙂

  9. Das sind die
    offizielle Zahlen des BKA: (jeweils aufgeklärte Delikte mit Beteiligung mindestens eines Zuwanderers:
    Morde/Todschlag:
    2014: 122
    2018: 430
    Sexuelle Übergriffe
    2014: 848
    2018: 6046
    Körperverletzung etc
    2014: 18512
    2018: 73177

    Quelle:

    https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/JahresberichteUndLagebilder/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung_2018.html;jsessionid=CBB66FD3270E4B5B58BF2CB397318392.live0612?nn=62336&fbclid=IwAR2iWIgPa6nyGVk2O2w3XeJVhPdflmgz0Q4gzsMb-gOlRU6yPDVDewCdl4Q

    Wie war das… Kriminalität geht zurück??
    Statistische Bereicherung von ihrer schönsten Seite… Danke Fegebanks Liebling!

  10. … ich verstehe den Artikel nicht. Wer ist jetzt was und wer ist gegen wen?
    Kann doch nicht sein, dass man das erstmal 5 mal durchlesen muss, bis man halbwegs versteht worums hier geht. Wir sind doch hier nicht bei der TAZ??
    Vielleicht weniger wirren Sarkasmus und mehr klar schreiben worum es hier eigentlich geht.

  11. OT

    Interessant

    Jetzt auch schon in Hannover
    Gerade habe ich mit einem Bekannten aus Hannover telefoniert, der war unterwegs an der Uni und hat dort ein Plakat von der mohammedanischen Partei BIG entdeckt. Sinngemäß „Frieden schaffen-Gegen Rassismus“.

  12. Wieder ein junges Mädchen (15) in Mülheim an der Ruhr (NRW) attackiert. Der Ruhrpott kocht und
    man hat sich ja schließlich bei der Wahl 2017 so entschieden. NRW ein Bundesland im Kalifat.

  13. Joseph Martin „Joschka“ Fischer hat Polizisten verprügelt.

    Und viele linksgrüne Nichtsnutze gehörten der RAF-Sympatisantenszene an und sind heute gut versorgt im Öffentlichen Dienst!

    Franziska Keller und Therese Reintke posieren im Europäischen Parlament mit der Flagge der in den USA als Terrororganisation eingesuften Antifa-SA.

    https://www.merkur.de/bilder/2019/05/20/12310284/1947929136-eng-mit-antifa-verbunden-ska-keller-hebt-einen-schwarz-roten-banner-im-europaeischen-parlament-in-strassburg-hoch-MlMbkLpWL6a.jpg

    Der Weg vom grünen Gedankengut zur Gewalt gegen Andersdenkende, er ist kurz!

  14. VivaEspaña 9. Juli 2019 at 18:40

    Ferrari-Fegebank
    Langstrecken-Luisa
    Kerosin-Katja

    Mit den linksgrünen Kaviar-BolschweistInnen gehen schöne Stabreime!

  15. Dunkelhäutiger tritt kleinen Hund in Osloer Park zu Tode Hörte gerade davon. Der Besitzer war im Park spazieren und wurde bestohlen. Als sein kleiner Hund daraufhin bellte, trat der dunkelhäutige Dieb ihn tot. R.I.P. kleiner Hund. Fahr zur Hölle, schwarzes Schwexn!

  16. VivaEspaña 9. Juli 2019 at 18:54

    Die NobelpreisträgerIn habe ich ganz vergessen!

  17. Das war ein Anschlag? Ich hätte das glatt für Kunst gehalten. Genau solche neumodische Kunst wie sie das linksgrüne Gesindel im gesamten Stadtgebiet verschmiert, ganz offensichtlöich im Einvernehmen mit dieser dicken Hetzerin. Wahrscheinlich wollte sie nur mal wieder in die Zeitung.

  18. Haremhab 9. Juli 2019 at 19:05
    @ VivaEspaña 9. Juli 2019 at 18:54

    Volksverhetzerin Roth

    Enteignungs-Habeck

    Das sind doch keine Stabreime:
    Wenn Du mitspielen willst, mußt du Stabreime bauen.

    Siehe hier:

    Eurabier 9. Juli 2019 at 18:50
    VivaEspaña 9. Juli 2019 at 18:40

    Ferrari-Fegebank
    Langstrecken-Luisa
    Kerosin-Katja

    Mit den linksgrünen Kaviar-BolschweistInnen gehen schöne Stabreime!

    Hier ist @Dichter auch gefragt. Schüttelreime kann er auf jeden Fall.

  19. Bestimmt gibt es Sondersendungen, Brennpunkte und die Bildung einer extra Soko „Titten“.

  20. Weiß man genau dass es sich nicht um eine Fake-Aktion handelt um wieder mal „Rächte“ anzuschwärzen?

  21. VivaEspaña schicken wir mit dem Schlauchboot auf die Nordsee. Hoffentlich wird er nach Kanada gerettet. Die Rettungsschiffe sind doch überall.

  22. Haremhab 9. Juli 2019 at 19:13
    VivaEspaña schicken wir mit dem Schlauchboot auf die Nordsee. Hoffentlich wird er nach Kanada gerettet. Die Rettungsschiffe sind doch überall.

    Bin schon weg.
    Tschö. mit ö.

  23. Familien der 12-jährigen Verdächtigen lehnen Hilfe ab
    Am Dienstag wurde bekannt, dass die Familien der 12-jährigen Verdächtigen die Hilfsangebote des Jugendamtes am Montag ablehnten.
    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/familien-der-12-jährigen-verdächtigen-lehnen-hilfe-ab/ar-AAE0yiu?ocid=spartanntp

    =====
    Sie lehnen Hilfe ab.
    Sie lehnen Einmischung in ihre archaischen „Familienangelegenheiten“ ab.
    Sie lehnen den deutschen Staat, seine Gesetzgebung und seine Kultur ab.

    Nur eines lehnen sie nicht ab: Das Geld der arbeitenden Bevölkerung in Form von Sozialhilfe, Hartz IV, Kindergeld, Wohngeld, staatliche Zuwendungen und alle anderen monetären Leistungen, die es in diesem Schlaraffenland für Nichtsnutze en masse abzugreifen gibt.

    Kann mir ein buntversiffter Bessermensch einmal erklären, inwiefern diese Menschen für Deutschland „bereichernd“ sind???

  24. mir völlig egal, was diese dicke “ Grüne “ bewegungsfaule Politikerin aus Hamburg von ihren eigenen politisch linksrotgrünen Freunden an ihre Hausfassade dran geschmissen bekommen hat,

    denn hier in Emsbüren spielt sich das wahre, das echte Verbrechen ab ! Achtung öffentlicher Warnhinweis ! denn hier fahndet der Staatsschutz, Emil und die Detektive, der immer Lolli lutschende Kojak ( Einsatz in Manhattan ), Columbo, die rumänische Securitate, das Polizeirevier Hill Street, Criminal Intent nach einem zu allem entschlossenen bösartig völlig enthemmt verrohten Straftäter, Vorsicht ! eine Meldung, die ihnen beim Lesen das Blut in den Artern gefrieren lässt, hier die ganze ungeheuerliche Meldung … klick ! und hier in Pfaffenhofen ein gleiches ähnliches Verbrechen … klick !

  25. @ VivaEspaña 9. Juli 2019 at 19:17

    Kanada ist echt schon. Viel Natur und Freiheit.

  26. @ Jens Eits 9. Juli 2019 at 19:19

    Kindergeld wird ins Ausland gezahlt, auch ohne Nachweis der Kinder. Nur wer in Deutschland lebt, hat die volle Bürokratie.

  27. @arminius arndt 9. Juli 2019 at 18:32
    „Schadenfreude war noch nie ein guter Berater.
    Einer der dümmsten Artikel (wenn nicht der dümmste), den ich je auf pi lesen durfte – und ich lese hier schon seit fast von Anfang an mit.“

    Wie schön für Sie….! Sie können es ja auch gern künftig lassen!
    IHR BEITRAG, Herr Arndt, kommt bei mir auf meinem Schreibtisch hier in Haifa „auf Stapel 3“!

    (Der „Kleinste“ sind wirklich wichtige Sachen; der Mittlere für Dinge, die Zeit haben. Der Dritte, der „Höchste“ ist in Zwei Monaten für den Schredder gebucht. Wie schon seit Jahrzehnten bei mir…)

    Shalom!

  28. Sind normale Verwerfung. Wem es nicht passt, kann Deutschland verlassen. Ach so eine Grüne diesmal!!! JETZT sind wir alle betroffen und müssen uns distanzieren. Von Höcke, AfD, wirtschaftsliberalen und sozialen Flügel…. Hat sich Herr Mars oder Weinmeyer schon dazu geäußert? Jaja tief betroffen… alle.

  29. Zuri Ariel 9. Juli 2019 at 19:36

    Bei mir heißt „Stapel 3“ Rundordner.
    Wenn voll, wird geschreddert.

    saludos cordiales a haifa

    😀

  30. Reiner Neid! Ferrari, hübsches Stadthaus, dickes Bürgermeistergehalt, typisch grün. Man gibt sich natürlich als Fahrradfan.Dagegen spricht allerdings der etwas ungünstige Bodymassindex… Na ja, der Dienstwagen, die vielen „Arbeitsessen“, nicht so einfach… Trotzdem, mit Marmeladengläsern schmeisst man nicht!

  31. Das kann man nicht der AfD anlasten? Auch nicht, wenn man sich viel Mühe gibt?

  32. Eindeutig Anschlag von grün-links.
    Mit Marmeladenglas.
    Rechte hätten PLASTIKBEUTEL geworfen.

    Frau Fegefeuer: Die Glasscherben bitte von Farbresten säubern und in den Altglascontainer geben.

  33. Ich werde nächtelang weinen ob des Unbills, das Frau Fegebank widerfahren ist.

    Denn wer im real existierenden Grünismus echte staatsbürgerliche Anpassung vermissen läßt, dem kann schon sehr bald ein toleranzpolizeiliches Verfahren drohen.

  34. @ Lockheed 9. Juli 2019 at 18:39

    … ich verstehe den Artikel nicht. Wer ist jetzt was und wer ist gegen wen?
    Kann doch nicht sein, dass man das erstmal 5 mal durchlesen muss, bis man halbwegs versteht worums hier geht. Wir sind doch hier nicht bei der TAZ??
    Vielleicht weniger wirren Sarkasmus und mehr klar schreiben worum es hier eigentlich geht.
    ———-
    Mir gehts genauso; klingt nach Peter Bartels Verschnitt. Aber solche Kritik kommt nicht gut an; meist wird man von Usern dafür angegiftet. Natürlich von denen, die den Unterschied zwischen „Dass“ und „Das“ nicht erklären können.

  35. Muss ich da irgendwie Empathie aufbringen?

    Habe ich aber nicht…und will und werde ich auch nicht!

  36. VivaEspaña 9. Juli 2019 at 19:35

    +++Breaking News+++

    Tim K war beim Frisör und Sausan Schäbli hat ihn angezeigt:

    So strafwürdig finde ich die neue Frisur jetzt auch nicht…

  37. Hamburgs Grüne heissen GAL:
    Die dicke Fegebank (mehr Palmer-Modus ) aus der Grünen-Kaderschmiede ‚Leuphana‘ Universität – Lüneburg (dort lernt man Nachhaltigkeit!) ist bestimmt nicht die schlimmste Grüne. Viel gefährlicher sind die beiden durchgeknallten Senatoren Kerstan („Malle-Jens“, fliegt übers Wochenende gerne auf seine Familien-Finca), der Straßen in Altona mit Dieselfahrverbote deklariert obwohl die Stinke-Kreuzfahrer wenige 100-Meter nebenan durchrauschen und – noch gefährlicher – der erz-links-grüne Justizsenator „T*ill“, der auch ungestraft als Skandalsenator bezeichnet werden darf. Der legt ganze Staatsanwaltschaften lahm bzw. die Mitarbeiter strecken die Fühler. Drogendealer kommen in den „Tagesvollzug“ und man soll ihn auch schon beim Kiffer-Kongreß gesehen haben.
    Der Anschlag auf die dicke zukünftige Bürgermeisterin kommt aber wohl eher aus der G20-Ecke.
    Der aktuelle Bürgermeister ist unbekannt und farblos aber er ill mehr „Flüchtlinge“. „Seebrücke Hamburg“ passt ja und alle finden das toll.

  38. Die Rechten waren ja auch so nett und haben keinen Plastikmüll geworfen. Jetzt kann Frau Fegebank einen Delfin adoptieren, damit der nicht mehr den Unrat aus den Meeren fressen muss… 🙂

  39. DER ALTE Rautenschreck 9. Juli 2019 at 20:04
    Mir gehts genauso; klingt nach Peter Bartels Verschnitt.

    @ Lockheed 9. Juli 2019 at 18:39
    ich verstehe den Artikel nicht.

    Was ist denn daran nicht zu verstehen? Steht doch ganz klar da:
    Unbekannte haben in der Nacht von Sonntag auf Montag gegen 2.30 Uhr das Wohnhaus, in dem Katharina Fegebank (Grüne) mit ihrer Familie lebt, mit Farbbomben attackiert.

    Niemals ist das ein Bartels, auch kein Verschnitt. Bartels wäre NIEMALS zu einer so klaren, eindeutigen, kurzen & knappen Diagnosestellung fähig:
    bei minimaler geistiger Ausstattung

    Bartels hätte erst mal drei Absätze lang zu seinem Ex-Arbeitgeber BLöD rumgeschwurbelt und sich dann stundenlang in notgeiler und frauenverachtender Altherrenmanier über die fetten Titten von Frau Fegefeuer ausgelassen.

  40. Tja, so kann`s kommen, da wünscht man sich als stramme Grüne anarchistische Zustände und verhältschelt die „Anti“Fa, und dann erlaubt sich das linke Pack einfach so, Marmeladengläser an Fegebanks Haus anstratt rechte Köpfe auf dem Pflaster zu zertrümmern.

    So hat sich die Gute das sicher nicht vorgestellt.

    Die Rote Flora muss unbedingt kollektiviert und einer gemeinnützigen Verwendung zugeführt werden – als Knast.

  41. Nie und nimmer wohnt die dort, mit ihrer Büffelhüfte passt die nicht durch die Tür.

    p-town

  42. Johannisbeersorbet 9. Juli 2019 at 20:10

    So strafwürdig finde ich die neue Frisur jetzt auch nicht…

    Genau die Antwort wollte ich provozieren.
    HAHAHA. 😀 😀 😀

  43. Einer der Kandidaten, Michael Roth, der SPD-Chef werden möchte, letztes Jahr zum Anlass der Eröffnung der DITIB-Moschee in Köln, wo nur wenig später eine internationale Konferenz der islamofaschistischen Muslimbruderschaft durchgeführt wurde… Das ist der Typ, der unseren deutschen Personalausweis gegen einen Europaausweis eintauschen will

    https://pbs.twimg.com/media/D–MGkYWsAU1pe0.jpg

    … ach was solls, unsere Regierung finanziert doch die Muslimbruderschaft und andere Terroristen

    https://www.heise.de/amp/tp/features/Bundesregierung-finanziert-tuerkeitreue-Islamisten-in-Nordsyrien-4303256.html

  44. „Zusammenhang G20?“ Na ja. Ich weiß ja nicht. Ich vermute eher einen Zusammenhang zu aktuellen politischen Geschehnissen.

  45. Heisenberg73 9. Juli 2019 at 20:35

    Weniger fressen soll auch dem Klima helfen, Frau Fegelein.
    ——-
    Die war schon immer dick und wenn die auch noch 2 Kinder bekommt war’s das.
    Disziplinierte Frauen bekommen meinetwegen 4 Kinder, ziehen die eine(r) nach der/dem anderen auf, „verteilen“ sie um die Welt wo sie ihren eigenen Weg machen und Geld zu verdienen und Mutti bleibt schlank ;-).

  46. p-town 9. Juli 2019 at 20:22

    Nie und nimmer wohnt die dort, mit ihrer Büffelhüfte passt die nicht durch die Tür.
    ————–
    HH-Eilbek ist an sich ein normaler Stadtteil aber „Büffel“ ist W.O.A.

  47. Nach Vergewaltigung in Mülheim: Neuer Fall um Elfjährigen schockiert die Stadt – Behörden machtlos

    Wieder spricht die Bild von einer Gruppe von fünf Jugendlichen, die ein junges Mädchen sexuell belästigt haben sollen. Nach Schilderung der erst 15-Jährigen wurde sie von den Burschen umkreist und mit Absperrband am Weitergehen gehindert, dann hätten sie mehrere der Verdächtigen begrapscht.

    https://www.tz.de/welt/muelheim-vergewaltigung-jugendamt-hilflos-familie-von-12-jaehrigem-weist-behoerde-ab-zr-12772119.html

    11… ja klar. Die „jungen Männer“ werden als 11 Jährige ausgegeben um lange Kindergeld zu kassieren. Kann eh nicht überprüft werden.

  48. Tipp für Timm K.:
    Malbuch und Buntstifte für die Zeugin mitbringen.
    Nicht als Bestechung, nur zur Überbrückung der Wartezeit.

  49. @Bin Berliner 9. Juli 2019 at 20:07

    Muss ich da irgendwie Empathie aufbringen?

    Habe ich aber nicht…und will und werde ich auch nicht!

    Mit Sicherheit nicht. Mir sagt der Name von dieser Figur nicht mal was.

  50. @ VivaEspaña 9. Juli 2019 at 19:35

    bzw. Tim Kellner

    Sawsan Chebli spricht sich Sausan Schebli aus.
    Sausan = Susan/Susanne

    Sawsan Chebli heißt Sawsan Mohamed Chebli.
    Sie ist in West-Berlin geboren. Nach ihr noch ein Kind,
    insgesamt waren es 13 Kinder. Ihr Vater Mohamed Chebli
    https://www.bz-berlin.de/berlin/chebli-familie-rassismus
    verstarb 2017 u. ihr Lieblingsbruder, der Imam in
    Schweden war, ist 2018 verstorben…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sawsan_Chebli

  51. „Farbanschlag“? Das ist doch eigentlich Antifa-like. Vielleicht selbstinzeniert – any promotion is good promotion.

  52. @ Frankoberta 9. Juli 2019 at 20:54

    Bitte Link zu „vermutl. Nigerianer“

  53. @ Maria-Bernhardine 9. Juli 2019 at 21:04

    Mur meine Vermutung, aggressive nigerianische Prostituierte sind auf Mallorca stark vertreten.

    Irischer Teenager (19) ‚von zwei Männern vergewaltigt, die vor Bordell in Magaluf auf ihn warteten‘

    Er sagte: „Das Krankenhaus rief die Polizei wegen der Art der Verletzungen des Mannes an und die Polizisten gingen ins Krankenhaus und sprachen mit dem Mann, aber er sagte ihnen, er wolle aus Scham keine Anzeige aufgeben.“

    Die Quelle beschrieb ihn auch als irisch und nicht als britisch, wie ursprünglich vor Ort berichtet wurde.

    Im Mai erstattete bereits ein Brite bei der Polizei Anzeige, er sei im Partyresort San Antonio auf Ibiza vergewaltigt und beraubt worden.

    Lokale Presse beschrieb den Verdächtigen als „großen schwarzen Mann“.

    https://www.mirror.co.uk/news/world-news/british-teenager-raped-two-men-17490054

  54. @ lorbas 9. Juli 2019 at 18:35
    Das sind die
    offizielle Zahlen des BKA: (jeweils aufgeklärte Delikte mit Beteiligung mindestens eines Zuwanderers:
    Morde/Todschlag:
    2014: 122
    2018: 430
    Sexuelle Übergriffe
    2014: 848
    2018: 6046
    Körperverletzung etc
    2014: 18512
    2018: 73177

    ——-

    … ups, ist denn Deutschland durch die Landnehmer nicht sicherer geworden?

  55. Frankoberta 9. Juli 2019 at 20:47
    Farbanschlag auf Haus. Bei der AFD ist das Alltag…wozu der Aufreger.

    —————————————
    Bei der AfD wird noch zusätzlich der Pkw abgefackelt …

  56. @Hans R. Brecher 9. Juli 2019 at 21:59

    Das soll Farbe sein? Hab‘ das erst für Vogelschiss gehalten …

    Die Tante macht da einen Riesenaufstand wegen den paar Farbklecksen. Bei AfD-Mitgliedern kamen schon ganz andere Methoden zum Einsatz – Profi-Feuerwerkskörper (kann man schon als Bombe bezeichen), Autos wurden abgefackelt usw. usf.

  57. NSDAP versus Bündnis90/die Grünen
    Teil 1
    Beide Parteien muss man den totalitären Parteien zuordnen. Beide Parteien, und das ist ein Alleinstellungsmerkmal dieser Parteien – haben Gewalt zur Durchsetzung ihrer politischen Ziele auf deutsche Straßen gebracht. Nach dem Ende der NSDAP – als jedermann dachte es sei schlechterdings UNMÖGLICH, dass eine Partei wieder Gewalt auf die Straßen der damals noch jungen Bundesrepublik Deutschland bringen könnte, kamen die Grünen und taten genau das – sie setzen Gewalt als Mittel zur Durchsetzung ihrer Politischen Ziele ein. Man muss sich hier nur der Mühe unterziehen und sich einmal die Vita ihres Spiritus Rektors Joschka Fischer ansehen (der mehr als nur mit der RAF sympathisierte und der Polizisten erheblich verletzte; oder – Zitat aus Wikipedia: „Am 11. Mai 1981 wurde der hessische Wirtschaftsminister Heinz-Herbert Karry ermordet, anschließend bekannten sich die
    Revolutionären Zellen zu der Tat. Später stellte sich heraus, dass
    die Tatwaffe, zusammen mit anderen aus einer amerikanischen Kaserne
    gestohlenen Waffen, im Jahre 1973 in Joschka Fischers Auto
    transportiert worden war.)“ Diese Affinität zur Gewalt als Mittel seine politischen Ziele durchzusetzen setzt sich bei den Grünen bis zum heutigen Tag fort. Hier sie nur an die Verbindungen Von Bündnis90/Die Grünen zu den Protesten in Hamburg bei dem G20 Gipfel erinnert. Jedoch möchte ich zuerst die NSDAP analysieren – da die Partei in mancher Hinsicht eine Blaupause für Bündnis90/Die Grünen darstellt.
    1) Demographie und Pläne der NSDAP.
    1882 war – nach Professor Dr. Gunnar Heinsohn – das letzte Jahr im damaligen Deutschen Reich – indem so viele Kinder geboren wurden, dass ein Jahrgang vollkommen ersetzt wurde.

    Erklärung: Das Deutsche Reich umfasste damals eine Fläche von 541.000 km² und hatte bei seiner Gründung 1871 etwas über 40 Millionen Einwohner. Die Einwohnerzahl erhöhte sich bis vor den ersten Weltkrieg auf mehr als 67 Millionen Menschen. 1871 wurden im damaligen Deutschen Reich jährlich etwas über 40 Kinder pro 1000 Einwohner geboren. Dann kam mit den Gründerjahren der wirtschaftliche Aufschwung – und wissenschaftliche Durchbrüche in Bereich der Medizin. (Hier sei an Namen wie: Robert Koch, Emil von Behring, Paul Ehrlich, Theodor Kocher alles Deutsche Medizinnobelpreisträger der Jahre von 1901 bis 1914) erinnert. Welche Auswirkungen hatte nun die Vermehrung des Wohlstandes und die Wissenschaftlichen Durchbrüche auf das Deutsche Reich – das damals die weltweit führende Wissens-Zivilisation war. (Einstein und Planck revolutionierten die Physik etc.)?
    Wie zu erwarten gingen die Geburten pro 1000 Einwohner von über 40 auf über 20 in wenigen Jahrzehnten zurück (Gleichzeitig erhöhte sich jedoch die Lebenserwartung von 35 bzw. 38 Jahren auf 45 und 48 Jahren (Männer und Frauen))

    Helmut Schmidt warnte – er sagte; Zitat:
    „Ich würde Euch nicht empfehlen die Einwanderung aus PRIMITIVEM ENTWICKLUNGSLÄNDERN zu forcieren. “ Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=deIy4P7_SEI (ab min 5)
    Schmidt sagte das im Rahmen eins NZZ Interview in dem die „Explosion der Weltbevölkerung“ thematisiert wurde. Warum ist es zu dieser Bevölkerungsexplosion gekommen?

    OHNE westliche Entwicklungshilfe und OHNE westliche Medizin hätte es niemals zu dem Bevölkerungswachstum in Afrika kommen können. Auch heute hätte Afrika zwischen 160 und max. 200 Millionen Einwohner und nicht fast 1,5 Milliarden. Für diese 160 Millionen oder wenn es hoch kommt 200 Millionen wären Plätze frei geworden. Jedoch kommen auf 1000 Alte die in Afrika Plätze frei machen mehr als 6000 Junge, d.h. die meisten werden keinen Job finden und können dort ihr Leben nicht aufbauen.
    Eine entwickelte Zivilisation regelt das selbst. Wenn man jedoch einer NICHT entwickelten Zivilisation – die medizinischen Möglichkeiten- und Entwicklungshilfe des Westens zukommen lässt – dann verschuldet man damit eine Bevölkerungsexplosion und destabilisiert die dortigen Gesellschaften – d.h. es kommt aufgrund von Verteilungskämpfen zu Mord und Totschlag. Man sollte daher solche primitiven Zivilisationen sich selbst bzw. der Natur überlassen (die Natur regelt dass und verhindert, dass es zu Bevölkerungsexplosionen kommen kann). Andernfalls erhöht sich die Bevölkerung in relativ kurzer Zeit um den Faktor 10 oder 15 und ein Stamm oder „failed state“ beginnt damit Räume anderer Stämme oder Staaten „aus-zu-morden“ um der eigenen „explodierenden“ Bevölkerung genügend Platz zu verschaffen. Entwicklungshilfe und medizinische Transferleistungen in primitive Kulturen bzw. Zivilisationen sind daher als ein Verbrechen anzusehen.
    Ist man jedoch die Regierung eines hochentwickelten Staates wie Deutschland noch so wahnsinnig (bzw. zynisch) und erlaubt die Migration aus (Helmut Schmidt) PRIMITIVEN ENTWICKLUNGSLÄNDERN nach Deutschland (bzw. Europa) dann verübt man ein Verbrechen an der einheimischen Bevölkerung, da man wohl wissend dann Mord, Totschlag und (Gruppen-)Vergewaltigungen ins eigenen Land importiert.

  58. Ich hasse generell Verschwendung, weil ich der wahre Grüne bin und für die Welt und die wunderschöne Natur. Und jetzt, wo ich weiß, daß man noch nichtmal mehr faule Eier in den Mülleimer schmeißen muß, ist es für mich wie Ostern und Weihnachten zusammen 🙂

  59. Besonders deutlich zu sehen beim iSS-Lahm:
    SAUDIARABIEN, konservativer geht nicht!
    Aber es finden sich immer wieder Umstürzler und Attentäter denen das Wahabitische nicht korankonform genug ist.

  60. OT
    Lutz Bachmann
    Thema KONTRASTE-PEGIDA – Reaktionen auf Lübcke-Mord

    Ich habe gerade das Video von Kontraste gesehen, hier ein Versuch eines auf-der-Straße-Interviews zum Lübcke-Mord.

    Die Reporterin fragt ihn relativ normal, er antwortet erst nicht, dann fragt er nach einer Schere (weil er für die kommende Pegida-Demonstration irgendwas, eine Klebeband-Rolle, herumfingert…), er verarscht die Reporterin heftig.
    Mein Fazit: Es spricht massiv dafür, dass Lutz Bachmann nicht der richtige Mann für öffentliche Führungsaufgaben ist. Er hat sich nicht unter Kontrolle, kann auch nicht „smart“ antworten, weil seine Emotionen ihn dann zu solchen Sprüchen hinreißen. Allermindestens wäre die Anforderung, dass er niemals im Umfeld der PEGIDA alleine herumläuft, immer mit Entourage sozusagen.

    Für unsere Sache ist das ziemlich schlecht, dieser Auftritt.

    Richtige Antwort wäre gewesen: Mord verurteilen, Ende.

    Wobei es bemerkenswert ist, dass dieser miese Lübcke nichts zurückgenommen hat. Er hat sich nicht entschuldigt für seine Einlassungen! Damit ist der Mord nicht entschuldigt, aber ein „trauerndes Andenken“ kommt damit für viele von uns nicht in Frage, denke ich.

    WENN es ein politscher Mord war – denn einen politischen Mord erkennt man normalerweise am BEKENNERSCHREIBEN. hmmm….

  61. Die Willkommenshysterie wie die Klimahysterie werden ihre Kinder ebenfalls fressen, sie werden ihrer eigenen Idiologie und ihrem Terror zum Opfer fallen. Das garantiert die menschliche Natur.

  62. OT

    ERDERWÄRMUNG, ÄH -ERHITZUNG
    HEISST ES NEUERDINGS:

    SAUERLAND 10.07.2019
    BODENFROST

    Kühlste Julinacht seit 5 Jahren
    Mittwoch, 06:46 Uhr
    Man muss schon etwas weiter zurückblicken um eine öhnlich frische Julinacht zu finden wie die gerade zu Ende gegangene. Anfang Juli 2014 sanken die Temperaturen in den Hochtälern der Region ebenfalls unter den Gefrierpunkt. An der Ruhrquelle bei Winterberg wurden sogar -2,7°C gemessen. Heute früh waren es in unserem automatischen Messnetz drei Stationen mit 0°C oder sogar mit leichtem Frost.

    Dienstag, 07:52 Uhr
    Ein kleiner Rückblick noch auf die gestrige Nacht. Die Tiefsttemperatur von -0,1°C an der Wetterstation in Bad Laasphe-Hesselbach (Wittgenstein) war die tiefste Temperatur in ganz Deutschland. Selbst die Zugspitze konnte da nicht mithalten.
    https://www.wetter-sauerland.de/

  63. Habe gerade eine Gedenkmilisekunde gehalten und fast geweint….

    Aber komisch, jetzt geht es mir schon wieder viel besser !!!!

  64. @ DER ALTE Rautenschreck 9. Juli 2019 at 20:04

    Mir gehts genauso; klingt nach Peter Bartels Verschnitt. Aber solche Kritik kommt nicht gut an; meist wird man von Usern dafür angegiftet. Natürlich von denen, die den Unterschied zwischen „Dass“ und „Das“ nicht erklären können.

    Den kann ich aber erklären und habe vor Urzeiten sogar Germanistik im Nebenfach studiert. Trotzdem lese ich Bartels gerne und fand auch diesen Artikel über die grüne Mondgöttin Fegesack äh Fegebank gar nicht so übel. Jedem Tierchen sein Pläsierchen.

  65. @ RechtsGut 10. Juli 2019 at 07:35

    OT
    Lutz Bachmann
    Thema KONTRASTE-PEGIDA – Reaktionen auf Lübcke-Mord …

    Es spricht massiv dafür, dass Lutz Bachmann nicht der richtige Mann für öffentliche Führungsaufgaben ist. Er hat sich nicht unter Kontrolle, kann auch nicht „smart“ antworten, weil seine Emotionen ihn dann zu solchen Sprüchen hinreißen. Allermindestens wäre die Anforderung, dass er niemals im Umfeld der PEGIDA alleine herumläuft, immer mit Entourage sozusagen.

    Die Szene bewerte ich ganz anders. Bachmann hat diese penetrante Frau massiv verscheißert, mit Recht, was hat die ihn zu belästigen und zu irgendeiner Distanzierung nötigen zu wollen. Weshalb sollten sich Bachmann und/oder Pegida von irgendetwas auf Kommando distanzieren, mit dem sie gar nichts zu tun haben? Und unter Kontrolle hatte er sich schon, er ist konsequent bei der Schere geblieben und hat nicht den Grönemeyer gegeben, ist also nicht ausfallend geworden.

  66. @ Maria-Bernhardine 10. Juli 2019 at 09:28

    OT

    ERDERWÄRMUNG, ÄH -ERHITZUNG
    HEISST ES NEUERDINGS:

    SAUERLAND 10.07.2019
    BODENFROST

    Kühlste Julinacht seit 5 Jahren
    Mittwoch, 06:46 Uhr
    Man muss schon etwas weiter zurückblicken um eine öhnlich frische Julinacht zu finden wie die gerade zu Ende gegangene. Anfang Juli 2014 sanken die Temperaturen in den Hochtälern der Region ebenfalls unter den Gefrierpunkt. An der Ruhrquelle bei Winterberg wurden sogar -2,7°C gemessen. Heute früh waren es in unserem automatischen Messnetz drei Stationen mit 0°C oder sogar mit leichtem Frost.

    Dienstag, 07:52 Uhr
    Ein kleiner Rückblick noch auf die gestrige Nacht. Die Tiefsttemperatur von -0,1°C an der Wetterstation in Bad Laasphe-Hesselbach (Wittgenstein) war die tiefste Temperatur in ganz Deutschland. Selbst die Zugspitze konnte da nicht mithalten.
    https://www.wetter-sauerland.de/

    Da sagen Sie was Wahres! Ich mußte jetzt schon die zweite Nacht hintereinander die Heizung anwerfen, im Juli, und das bei den hohen Heizölpreisen! Ich wohne in Mittelgebirgslage, Höhe etwa 350 Meter über NN, und hätte ohne Heizung in den letzten Nächten 12 Grad im Zimmer gehabt. Und wenn ich dann den Blödsinn von „Klimakatastrophe“ lese … Stimmt aber irgendwie schon, nur daß es halt katastrophal kalt ist..

  67. Farbanschläge auf Grüne Luxusdomizile ?

    Hat sie das selber gemacht oder sind das schon die Moslems, die nun nach der Islamisierung zunächst die nervigen Grünen Emanzen angreifen?

    So gesehen hat der Islam auch Vorteile. Leute wie Merkel, Claudia Roth, von der Leyen und Gegebanks sind unter dem Islam nicht mehr möglich. Das könnte für viele Menschen ein argument sein, an der weiteren Islamisierung mitzuarbeiten. So ist es also kein Wunder, dass die Grünen von den Eliten so sehr gefördert werden.

  68. Inhaltlich ist der Artikel zustimmungsfähig, ich gönne der Fegebank den geschmack ihrer eigenen Medizin.

    Aber sprachlich ist der Artikel primitiv, das Wort „Gosse“ drängt sich auf.

    Gibt es einen internen Wettbewerb, wer am häufigsten den Begriff „faschistisch“ in einen Artikel unterbringt? Am besten garniert mit „Öko“?

    Und daß der linksextreme Mob unter dem Einfluß von Cannabis stand („bekifft“), möge belegt werden.

    Ein schäumender, pöbeliger Artikel – PI zum abgewöhnen. Schwach.

  69. Ich kenne die fette Kuh gar nicht, aber wenigstens hat es keine Unschuldige getroffen.

Comments are closed.