In diesem exklusiven Video spricht Stefan Schubert, Bestsellerautor und Sicherheitsexperte, erstmals über sein neues Buch „Sicherheitsrisiko Islam“.

Im Gespräch mit Autor und Moderator Markus Gärtner („Das Ende der Herrlichkeit“) gibt der Sicherheitsexperte einen unzensierten Einblick in die aktuelle Sicherheitslage Europas, die durch die Ausbreitung von Kriminalität, Gewalt und Terror durch den Islam erheblich beeinträchtigt wird.

Dieses brisante Buch stellt die Islamkritik auf ein gänzlich neues Fundament. Dazu hat Stefan Schubert Fakten in einer Fülle zusammengetragen, die Sie so noch nicht gesehen haben.

Seine Recherchearbeit basiert auf rund 600 Quellen, Statistiken und Studien, die für jedermann selbst nachprüfbar sind.

Ein Teil der Hintergrundinformationen stammt direkt aus dem Bundesinnenministerium und dem Bundeskriminalamt.

Erstmalig und exklusiv enthüllt Stefan Schubert, dass …

• laut Statistiken des BKA überwiegend muslimische Flüchtlinge eine Verbrechenswelle von über 1 Million Straftaten in nur 4 Jahren allein in Deutschland verübt haben.

• der Generalbundesanwalt 2013 lediglich 70 Terrorverfahren einleitete, 2018 die Anzahl der Terrorverfahren mit 1300 jedoch einen neuen Rekordwert erreichte.

• sich kriegserfahrene Männer aus Syrien und dem Irak in Deutschland längst zu kriminellen Clans zusammengeschlossen haben und in der Organisierten Kriminalität aktiv sind.

• das Innenministerium in Geheimpapieren vor schweren Unruhen warnt.

Die muslimischen Migranten begehen Straftaten in einem nie da gewesenen Ausmaß. Wer dies anprangert, wird vom linken Mainstream diffamiert, in die rechte Ecke gestellt und oft beruflich ruiniert.

Eine fesselnde Lektüre für all jene, die den Mut haben, quer zum Mainstream zu denken und sich von diesem eine freie und unabhängige Meinungsbildung nicht verbieten lassen.

Bestellinformationen:

Stefan Schubert: Sicherheitsrisiko Islam, 318 Seiten, 22,99 Euro – hier bestellen!

image_pdfimage_print

 

58 KOMMENTARE

  1. Imam Faulhaber 1. August 2019 at 07:18
    Welche Informationen sind jetzt neu?
    Das ist alles längst bekannt.“
    **************
    Es gibt zu viele, die davon NULL AHNUNG haben. Im Gegenteil : Die Augen davor verschließen bzw. verschlossen bekommen!!!

  2. @hhr
    Meinst du, dieses Buch ändert irgend etwas?
    Wer informiert ist, der weiß es bereits.
    Wer es nicht wissen will, der ignoriert das Buch.
    Schließlich gibt es in diesem Land keinen Lesezwang.

  3. Nebenwirkungen des Islam?

    Wiesbaden: Nachbarin hört Hilfeschreie – Zwei Männer tot. Feuerwehrleute brechen Wohnungstür auf und entdecken ein Blutbad: ein Mann tot, ein weiterer schwer verletzt. Beide sollen erhebliche Stichverletzungen haben. Der Verletzte wird in eine Klinik gebracht, schafft es aber nicht.

    Zu den Hintergründen der Bluttat wollen sich im Laufe des Vormittags Polizei und Staatsanwaltschaft äußern.

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/wiesbaden-nachbarin-hoerte-schreie-zwei-maenner-tot-aufgefunden-63682570.bild.html

  4. „Wer informiert ist, der weiß es bereits.
    Wer es nicht wissen will, der ignoriert das Buch.“
    *********
    Faulhaber, so ist das mit JEDER Information. Irgendwann kommt schon Dampf hinter die Geschichte. Sie Einstein, Luther, Mao usw

  5. Das Innenministerium warnt vor schweren Unruhen und wie reagiert das Kanzleramt unter Merkel?

    Ich weiß, wie Helmut Schmidt reagiert hätte.

  6. FAHNDUNG IN DER WETTERAU – KEINE ANHALTER MITNEHMEN

    Verdächtiger in Niddatal auf der Flucht – Schussabgabe durch Polizisten

    Zwei der Einbrecher, bei denen es sich um Männer albanischer Herkunft handelt, konnten festgenommen werden.

    Die Suchmaßnahmen nach dem Flüchtigen sind inzwischen beendet, er konnte bislang nicht aufgegriffen werden.

    https://www.wetterauer-zeitung.de/wetterau/niddatalhessen-verdaechtiger-niddatal-flucht-schussabgabe-durch-polizisten-zr-12874952.html

  7. @Eurabier 1. August 2019 at 07:59

    Das Innenministerium warnt vor schweren Unruhen und wie reagiert das Kanzleramt unter Merkel?

    ***

    Oh? Gibt es einen Link?

  8. Ein Schwarzer metztelt mit Machete in Stuttgart einen Kasachen mit deutschen Pass ab!

  9. Sicherlich ein gutes und wichtiges Buch. Es werden die lesen, die es bereits kennen, und die anderen wollen es schlichtweg nicht lesen.

    Dabei haben sicherlich viele das absolute Paradebeispiel erlebt:

    wie aus dem christlichen Libanon durch mohammedanischer Horgen das heutige Shithole wurde. Es war einmal die Schweiz des vorderen Orients, liberal genug und wohlhabend genug, fanatische Flüchtlinge aus Jordanien mit offenen Armen zu empfangen…

    Übrigens auch gerade am Freitag…

  10. Dieses Video schildert die Zustände, die auf Deutschland zukommen, wenn sich nichts ändert. Hinterher soll keiner sage, man habe ja nichts gewußt. So schrecklich wie dieses Video ist, es macht dennoch Mut.
    Es ist nicht neu, aber viele kennen es immer noch nicht. Bitte unbedingt teilen und sichern.
    https://www.gloria.tv/video/iaxow9hW4S9m1vbLxnxsGwqdi

  11. Für die, die sich über dir äußerst frischen Morgen Temperaturen wundern: wir haben Hochsommer, und unsere zur Zeit urlaubende Regierung arbeitet mit Hochdruck daran, mit einer CO2 Steuer, deren Mechanismen sie uns noch nicht erklärt hat, den Hochsommer noch weiter abzukühlen.

    Wer das für blanke Idiotie hält, könnte recht haben. Aber Hand aufs Herz! Möchten sie im Ruderboot um die Spitze des Kölner Doms herum paddeln? Eben! Flensburg zeigt, wohin der katastrophale Meeresspiegelanstieg führt. Sie meinen, dass ich da ein paar Sachen zusammen werfe? Ich bin „Klima geschult“…

  12. Ach wie schnell es doch still wurde um den von den linksgrün verseuchten Buntlückenmedien vorher so sehnsuchtsvoll herbei relotierten Müller Report und dessen Aussage vor dem Ausschuss seit Stammelmüller keine Antworten geben konnte….

    Wo sind sie nun die SorosClintonWillkommenskartell-wirsindmehrSchreihüpfer gegen Klima und Trump? Und auch bei den Wirtschaftsdaten hat Trump mit Rekordergebnissen leider Recht behalten, das sich die gesamte rotgrüne Antifakommunismussekte in Grund und Boden schämen müsste. Stattdessen grölen die Bildungsfernen Ideologen weiter, das das Klima durch den CO2-Mehrausstoss durch die Pampersgeneration mit Freitagslückenwissen allein schon gefährdet wird….
    Das ist alles so wiederwärtig instrumentalisiert von den Kommunisten das man sich nur noch ekelt.

  13. Historischer Boom in den USA Trump knackt Wirtschaftsrekord

    Allein die Länge dieses Aufschwungs ist historisch. Zudem schmückt sich Trump damit, dass die Arbeitslosigkeit auf den niedrigsten Stand seit Jahrzehnten gesunken ist.

    >>Deutschlands Deindustrialisierung und den wirtschaftlichen Niedergang haben wird den Sozialisten (CDU/CSU-GRÜNE-LINKE) von der GroKo zu verdanken.<<

    https://www.n-tv.de/wirtschaft/Trump-knackt-Wirtschaftsrekord-article21178427.html

  14. fOCUS online neben der Rolle:

    Haben sie diese erschütternden Aufnahmen gesehen? Es ist grauenhaft! Aus irgendeinem Grund findet Focus-Online dieses schrecklichen Video schön, dabei werden alle Menschen sterben.

    In Mexico City am Feinstaub.
    Und mehr Feinstaub, als Stuttgart in 100 Jahren produziert.

    Seien sie erschüttert und spenden sie!

    https://m.focus.de/panorama/welt/70-kilometer-von-mexiko-stadt-spektakulaere-aufnahmen-helikopter-fliegt-ueber-vulkan-ploetzlich-bricht-er-aus_id_10971989.html

  15. OT
    Diese Schwert-Hinrichtung von Stuttgart-Fasenhof interessiert die Qualitätsmedien scheinbar nicht.
    Ist halt schon zu normal geworden?

  16. Mit Negern, Arabern, Afghanen etc kam nicht nur eine extreme Anhäufung von Straftaten, auch die Qualität ist teilweise neu. Schächten von Männern und Frauen auf offener Strasse, Augen rausreissen, eigene Kleinkinder mit dem Kopf gegen Polizeiautos schlagen, Angriffe auf Sanitäter, Gruppenvergewaltigungen, Freibadbesetzung, alles das zeigt, wie anders diese Ethnien gewickelt sind. Ekelhaft.

  17. Imam Faulhaber 1. August 2019 at 07:18

    Welche Informationen sind jetzt neu?
    Das ist alles längst bekannt.
    +++++++++++++
    Uns ja. Anderen nicht.
    Geschenkbuch für die Gutmenschen (und nur die!) in der Verwandt- und Bekanntschaft, insbes. die Frauen, auch dann, wenn sie dazu neigen, das zu ignorieren, was ihnen nicht ins Weltbild passt. Sei dir sicher, die kommen in immer kürzeren Abständen ins Denken. Die erlebte Realität vor Ort zwingt sie dazu.

  18. @StopMerkelregime 1. August 2019 at 08:05
    War es ein Schwarzer? Dann ist es natürlich nicht von Interesse für unsere Gutmenschen.

  19. @fiskegrateng 1. August 2019 at 08:44
    Und wie sind die „Deutschen“ gewickelt?
    „Mein Kind wurde ermordet, vergewaltigt, … . Ich stehe weiterhin voller Begeisterung für Multi-Kulti und die ‚Flüchtlingshilfe‘ und das tolle Friedensprojekt Europa.“
    Was ist wohl kränker?

  20. FUNDSTÜCK

    Text eines deutschen Familienvaters:

    Dirk E.

    Ihr Lieben, ich möchte mich zur gestrigen Tat in Frankfurt gerne noch einmal äußern, da ich die Vermutung habe, dass bei einigen die Thematik die ich Ansprach, nicht ganz verstanden wurde. Zwischen „blinder Hetze verbreiten“ und „einfach mal die Wahrheit sagen“, liegen nicht Welten, sondern Planeten. Ich bin ein mündiger Bürger, 51 Jahre alt, 2 Kinder, Wähler und durch und durch Demokrat!

    Für mich begann dieser ganze Wahnsinn in Europa mit dem Namen Lee Rigby am 22.Mai 2013 in London. Den Namen und das Datum werde ich nie vergessen, denn es war ein Tag vor dem Geburtstag meines Opas. Ich saß mit offenem Mund den ganzen Tag vor meinem Fernseher und konnte nicht fassen, was ich sah. Die Sondersendungen überschlugen sich, ob der Grausamkeit dieser Tat. Noch nie gab es in einem westlichen Land etwas Vergleichbares. Es war so entsetzlich mit anzusehen. Wer jetzt nicht weiß, wer Lee Rigby ist, sollte mit mir nicht unbedingt über Politik diskutieren!

    Seit ein paar Jahren erleben wir Dinge in unserem Land, die wir vorher nicht kannten. Vielleicht könnt ihr mir ja bei der Beantwortung der folgenden Fragen helfen:

    1. Nennt mir die letzten zwei Fälle – oder auch nur einen – bei denen ein Deutscher ein Kind und/oder eine Frau vor einen Zug stieß und die Person zu Tode kam!

    2. Nennt mir die letzten zwei Fälle – oder auch nur einen – in denen zwei 12- und drei 14-jährige deutsche Jungs ein 18-jähriges, geistig behindertes Mädchen vergewaltigt haben!

    3. Nennt mir die letzten beiden Fälle – oder auch nur einen – als 8 deutsche Männer eine Massenvergewaltigung begangen!

    4. Nennt mir einen Fall, als sich 60 deutsche Männer in einem Schwimmbad so aufführten, dass die Polizei gerufen werden musste, nach kurzer Zeit aber angesichts der Masse kapitulierte!

    5. Nennt mir einem Fall, als ein Deutscher mit einen LKW durch einen Weihnachtsmarkt fuhr und zig Menschen tötete!

    6. Nennt mir einen Fall, als 1000 deutsche Männer auf einem öffentlichen Platz Frauen bedrängten, sie befummelten und beleidigten!

    Ihr könnt Google gerne zu Rate ziehen, ihr werdet keine Antwort finden! Wie viele Fragen in dieser Art soll ich noch stellen? 5, 10, 15 oder 20?

    Fehlender Respekt vor dem menschlichen Leben, Verrohung Mord, Totschlag, Vergewaltigung – das sind die Dinge, die wir in unserem Land seit Jahren tagtäglich erleben und ertragen müssen. Und das liegt nicht daran, dass die Deutschen in ihrem Land durchdrehen! Nein, es liegt daran, dass wir uns diesen Wahnsinn importiert haben, weil wir Menschen in Not helfen wollten! Ich benötige heute meinen Perso um ins Schwimmbad zu dürfen, aber an der Grenze nach Deutschland brauchst Du ihn anscheinend nicht! Wenn einer in der Ostsee in Seenot gerät, dann fährt ihn die Seenotrettung auch nicht nach Mallorca! Bekommen wir es eigentlich mit, was hier passiert? Wir haben es mit Wilden zu tun, denen Frauen absolut egal sind. In den Ländern aus denen sie stammen zählt das Leben einer lahmenden Ziege mehr, als das einer Frau! Ihre Religion und ihre Kultur gehören nicht in und zu diesem Land!

    Wir haben mittlerweile in jeder Großstadt Bezirke in die sich kein Polizist mehr getraut. EIN POLIZIST!!! Wenn sich die, die uns beschützen sollen nicht mehr getrauen, dann sind wir am Ende, dann können wir das Buch zu machen und das Land an irgendwelche Horden übergeben.

    Mein Tag fing heute früh mit einem Telefonat an. Ein Bekannter bedankte sich bei mir für meine ehrlichen Worte auf FB. Er, selbst Vater zweier Töchter (5 & 8 Jahre alt), erzählte mir, dass er morgen seine Frau und seine zwei Mädels zum Bahnhof bringen muss, da sie verreisen. Seiner 8-jährige musste er erklären, warum dieser Mann das gestern getan hat. Seine Tochter wollte wissen, wie sie sich am Bahnhof zu verhalten hat, damit ihr das nicht auch passiert! Wie schrecklich ist das? Ein kleines Kind kann nicht fröhlich mit dem Zug in die Ferien fahren, nein, es macht sich Gedanken darüber, dass es eventuell vor einen Zug geworfen werden könnte. Das sind doch nicht die Gedanken eines Kindes in einer normalen Umwelt! Haben wir eigentlich den Schuss nicht gehört?

    Deutschland ist am Arsch – Ende der Geschichte! Es gibt kein Land auf dieser Erde, welches sich von innen heraus derart selbst an die Wand kachelt. Wir machen selbst unsere Autoindustrie platt – das Heiligtum unseres Landes! Jetzt kommt die CO2-Steuer, etc. Wir machen alles platt, was unsere Großeltern und Eltern erschaffen haben. Sie haben uns ein reiches und gesundes Land überlassen und was übergeben wir unseren Kindern und Enkeln? Ein Land in dem sie leben, leider halt nicht mehr gut, gerne und sicher. Wir sollten uns schämen…

    Und morgen um 05:00 Uhr klingelt wieder der Wecker, man fährt zur Arbeit und irgendwo in diesem Land wird wieder etwas Grausames passieren. Aber leider ist es halt mittlerweile Alltag und man ist es ja fast gewohnt. Der Nachrichten-Onkel auf RTL bläst einem abends wieder die bösen Nazi-Sachsen ins Ohr, auf SAT1 wird über eine „Gegen rechts“-Demo und ein Tote Hosen-Konzert schwadroniert und bei ARD und ZDF fährt Gretel mit dem Gummiboot nach Nirgendwo. Heiasafari!

  21. Imam Faulhaber 1. August 2019 at 07:34

    „@hhr
    Meinst du, dieses Buch ändert irgend etwas?
    Wer informiert ist, der weiß es bereits.“

    Ich habe bislang Korane mit einem beiliegendem Blättchen der „schönsten Verse“ an Verwandte und Freunde verschenkt. So ziemlich alle sind zu AfD-Wählern geworden.

    Aufgeschreckt bis entsetzt sind auch viele durch die Frage „Was hältst du von ‚Tötet die Ungläubigen wo immer ihr auf sie trefft‘ “ und der anschließenden Aufforderung, Koraninhalte mit der Realität abzugleichen.

  22. Kürzlich in unserer Tageszeitung zu lesen – man beachte den letzten Absatz:
    Aus Sicht des Kriminologen Christian Pfeiffer lassen sich derartige Gewaltverbrechen nicht generell verhindern. «Solche Taten können an jeder U-Bahn-Station oder Straßenbahnhaltestelle und jeder Ampel begangen werden. Da hilft auch noch so viel Einsatz von Polizei nicht viel», sagte der frühere Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen der «Passauer Neuen Presse» (Mittwoch). «Wer eine solche Tat begehen will, den stoppt auch die Polizei nicht.»
    Pfeiffer wies darauf hin, dass die Zahl tödlicher Gewalttaten in Deutschland nicht steige. Das Gegenteil sei der Fall. «Die vollendeten Tötungsdelikte haben seit der Wiedervereinigung um 63 Prozent abgenommen.»

  23. Eurabier
    1. August 2019 at 07:59
    Das Innenministerium warnt vor schweren Unruhen und wie reagiert das Kanzleramt unter Merkel?
    ………..
    Den Kampf gegen rechts verstärken!
    Muhahaehahahaaaaaa

  24. OT
    Thema Stuttgart

    Mein Gedanke: Das OPFER könnte durchaus einer der unsrigen sein! „Deutsch-Kasache“ wird gesagt, und in Fasanenhof hat die AfD ÜBER DEM SCHNITT abgeschnitten.

    Hat der Schwert-Mörder (oder wirklich Verrückte) das Opfer aus dem Smart gezogen? Ging es vielleicht um die junge Frau, die im Smart augenscheinlich mitfuhr?

  25. Um feststellen zu können, daß die Ideologie Islam ein Sicherheitsrisiko darstellt, reicht es vollkommen aus, den Koran aufmerksam zu lesen. Ganz unverhohlen, klar und unmißverständlich werden in ca. 100 Versen ALLE Moslems dazu aufgefordert, uns, die „Kuffar“ (Ungläubige) letztlich zu unterdrücken, zu versklaven und zu TÖTEN!
    Leider machen sich nur wenige Menschen diese Mühe. Darum ist das Buch von Herrn Schubert um so wichtiger bei der Aufklärung der Bevölkerung, die diesen kranken und widerlichen Dreck leider noch immer für eine Religion hält!

  26. Ich habe mal 5 Bücher von Udo Ulfkotte im Freundes- und Familienkreis verschenkt. Resultat: gleich null. 3 sagten später nichts dazu, noch nicht einmal, ob sie angefangen haben zu lesen. Eine Freundin nach dem 1. Kapitel: „Ach, das ist mir zu negativ – das kann ich nicht lesen.“
    Nur ein einziger widmete sich ernsthaft der Lektüre und diskutierte: einer von der FPÖ.
    Manchmal, nein zu oft ist es zum Verzweifeln!

  27. Merkel holte Mio Juden hassende Moslems ins Land.
    .
    Ich sag’s euch..
    .
    Irgendwann bald werden Merkels illegale moslemische Asylanten auf offener Straße jüdischen Bürger die Kehle durchschneiden oder gleich den ganzen Kopf.
    .
    Und sie werden damit durchkommen. Sie gehen einfach wieder nach Hause..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Antisemitischer Angriff
    .
    Kippa-Träger in Potsdam bespuckt

    .
    Erst kürzlich warnt der Antisemitismus-Beauftragte der Regierung, als Jude in Deutschland eine Kippa zu tragen. Nun kommt es in Potsdam wieder zu einem antisemitischen Vorfall gegen einen 25-jährigen. Die Polizei ermittelt nun gegen einen Syrer wegen Volksverhetzung.
    .
    Gegen den 19-Jährigen wurde eine Anzeige wegen Volksverhetzung aufgenommen. In seiner Begleitung befand sich ein 17-Jähriger, der nach ersten Erkenntnissen aber nicht an dem antisemitischen Übergriff beteiligt war. Er wird nun als Zeuge in dem Strafverfahren geführt. Die Beamten entließen den Tatverdächtigen, nachdem sie seine Personalien und seine Anschrift aufgenommen hatten.
    .
    (wie immer!)
    .
    https://www.n-tv.de/politik/Kippa-Traeger-in-Potsdam-bespuckt-article21173296.html
    .
    .
    Merkel hat mit ihren Mio illegalen Moslem-Asylanten unser Land zum Schlachthaus gemacht
    .
    … aber sie macht erstmal Urlaub von der ganzen blutigen Metzelei.

  28. Bis jetzt hat mir noch niemand antworten können: Die Presse, die sich unverholen auf die Seite von Merkel geschlagen hat, lebt doch auch in Deutschland und nicht jeder Schreiberling wird ins Ausland abhauen können, wenn in wenigen Jahren hier der Islam herrschen wird.
    Sorgen die sich nicht um ihre Frauen und Kinder?
    Oder sind die so verblendet, dass sie glauben, alles geht gut?
    Ich kapier da was nicht!

  29. @ Harpye 1. August 2019 at 09:09

    Komplette Bücher sind für die Meisten zu viel auf einmal. Aber ein einziger Koranvers kann sie schon so richtig aufschrecken. Ich zitiere dazu i.d.R. Sure 9 Vers 111, verbunden mit der Frage, ob nicht allein die Vers Nr. an ein bestimmtes Datum erinnert.

    Es gibt allerdings auch – zugegeben – Personen, die beharrlich die Realität verweigern. Diese Personen habe ich, nach deutlicher Ansage, aus meinem Bekanntenkreis entfernt und werden allenfalls nur noch mit Hohn, Spott und Verachtung bedacht. Diesen Hansels ist nicht mehr zu helfen und es ist Zeitverschwendung sich mit denen noch weiter zu befassen.

  30. @ Tekunda 1. August 2019 at 09:17

    Aus meiner Sicht sind die entsprechend verblendet, dressiert, vernagelt, strunzdumm und charakterlos. Es ist auch eine Frage von aufrechtem Charatker, zuzugeben, sich jahrzehntelang geirrt zu haben. Das käme bei den Schwächlingen einem seelischen Selbstmord gleich.

  31. Imam Faulhaber Grüner Marxist oder Islamofaschist? alles schon bekannt, deshalb berechtigte Islamophobie.

  32. FUNDSTÜCK zum ISLAM

    via Facebook

    Imad Karim ist mit Ramin Peymani und Ines Laufer unterwegs.
    29. Juli um 11:56
    ANSCHAUEN IST PFLICHT FÜR ALLE!!!!!!!
    Die Europäer sollten schleunigst aufhören, sich weiterhin selbstzugeißeln. Das ist die letzte Warnung, denn wenn sie nicht bald, aber sehr bald aufwachen, wird sie bald, sehr bald nicht mehr geben!!!!!!!!!!!

    Warum haben die Franzosen 1830 Algerien besetzt?
    Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Verhalten der Vorfahren der heutigen Nordafrikaner und dem Verhalten der meisten ihrer Nachfahren heute in Deutschland, auf der Strasse, in Schwimmbad, im aggressiven Umgang mit den Teams von Krankenwagen, beim schnellen Einsatz von Messern und anderen Waffen?

    Als M******** lernte ich, dass es nicht nur mein Recht, sondern auch meine Pflicht, jeden Kafer zu versklaven, wenn ich ihn nicht töten will, der nicht den I****** annimmt!

    Unser Freund Ramin Peymani beschreibt die hässliche Realität in beeindruckender weise und sagt:

    „Unsere Gesellschaftsordnung ist von Menschen erschaffen worden, die bei aller Unterschiedlichkeit ein gemeinsamer Wertekanon und der Respekt vor unserer Rechtsordnung eint. Die mit allen Wassern gewaschenen Eroberer aus dem afrikanisch-arabischen Raum können darüber nur lachen.“

    Ines Laufer schriebt zu diesem Thema und ich poste dieses sehr wichtiges Video dazu:

    Ines Laufer schreibt folgendes:
    “ Wusstest Du schon,
    – dass muslimische Eroberer ab dem 7. Jahrhundert mehr als 500 Schlachten gegen europäische Ziele (zunächst Küstenstädte in Spanien, Frankreich, Italien, später Osteuropa) führten?
    – dass mehr als 1 Million Europäer als Sklaven in die islamisch-arabische Welt verschleppt wurden?
    – dass allein Spanien 400 Jahre Verteidigungskriege gegen die islamischen Invasoren führen musste und 800 Jahre unter islamischer Gewaltherrschaft und religiöser Apartheit stand?
    – dass die Kreuzzüge maßgeblich Verteidigungskriege zur Zurückdrängung der muslimischen Eroberer aus dem vormals christlichen Mittleren Osten waren?
    – dass das sogenannte „Islamische Goldene Zeitalter“ ein reiner Mythos ist, den es de facto nicht gab?
    Dass dieser Begriff vielmehr auf den Leistungen Gelehrter wie Al-Farabi, Ibne Rushd und Omar Khayyam beruht, die keine Muslime sondern Freidenker, Wissenschaftler und Philosophen waren und nicht dank des Islam sondern TROTZ des Islam eine zeitlang tätig sein konnten, bis sie verfolgt und verboten wurden?
    – dass der muslimische Sklavenhandel der längste in der Geschichte der Menschheit war – über 1300 Jahre?

    – dass dieser Sklavenhandel allein in Afrika 17 Millionen Tote forderte – und von Afrikanern wie arabischen Muslimen bis heute tabuisiert wird?

    – dass viele Kriege zwischen den afrikanischen Völkern der Kollaboration von Königen mit den muslimischen Eroberern geschuldet waren, um die eigenen Landsleute zu unterwerfen?

    – dass der Grund, warum es in der arabischen Welt keine Nachfahren der Sklaven gibt – die eine Aufarbeitung ihrer Geschichte und Wiedergutmachung einfordern könnten – die konsequente Kastration aller Sklaven war?

    – dass darin eine besondere Tragik des heutigen islamisierten Afrikas liegt, weil es immer noch der Ideologie der Eroberer huldigt anstatt sich davon – wie z.B. die Spanier – zu befreien?

    Weitere Infos und alle Quellen im Kommentar.

    #FaktenwissenamSonntag

  33. @ Istdasdennzuglauben 1. August 2019 at 07:24
    Tausende Vergewaltigungen in einer Nacht,
    unzählige Morde,und sogar Morde an unsere Kinder
    lassen uns Deutsche nicht aus der Ruhe bringen.
    Was ist mit uns?
    ————————————
    Weil fast jeder Patriot, er Einfluss nimmt, zur Ruhe mahnt. Eben wieder Carsten Jahn auf Youtube gesehen. Bezeichnet rechte kristische Stimmen als „Scharfmacherei“.

  34. Bin seit 03h45 wach.
    Vor´m Schlafzimmerfenster brüllte eine Frau wie am Spieß immer wieder:“Hilfe,Vergewaltigung“.
    Bin aufgeschreckt,kurz gewartet,dann zum Fenster gelaufen und runter gebrüllt,dass ich die Polizei rufe.
    Notfalls wäre ich noch runter gelaufen,aber Täter haute dann ab.Beide rangelten miteinander,standen also auf ihren Beinen.
    Aussehen:Schwarze Haare,schwarze Haut, Neger, Somaliertyp.

  35. Was ist mit uns?
    hhr 1. August 2019 at 07:31
    Imam Faulhaber 1. August 2019 at 07:18
    Welche Informationen sind jetzt neu?
    Das ist alles längst bekannt.“
    **************
    Es gibt zu viele, die davon NULL AHNUNG haben. Im Gegenteil : Die Augen davor verschließen bzw. verschlossen bekommen!!!
    ###################

    Hab drei Exemplare bestellt.
    Zwei verschenke ich an Freundinnen aus der Grundschule. Die eine wählt Macron in Paris, die andere Merkel in Hamburg.

    Da gibt es Töchter, Söhne, Enkel und großen Freundeskreis,…
    phantastische Multiplikatoren !!!

  36. Die Sicherheit ist sicher. Das meint Angela Merkel. Wenn jeder eine Armlänge Abstand hält, kann nichts passieren.

  37. Wer solche Bücher eigentlich nicht braucht , liest sie mit Interesse .
    Er liest sie , um seine Erfahrungen bestätigt zu sehen , sein ohnehin schon vorhandenes Wissen zu erweitern und zu vertiefen .

    Wer solche Bücher dringend braucht , verweigert die Lektüre . Sie könnten sein Weltbild erschüttern und ihn schlaflos machen .

    Der Glaube an Einmänner , Einzelfälle , böse Instrumentalisierer , Verschwörungshysteriker , die Neo – Heiligen Greta und Carola & Co. , an Kunta Kinte und Mohammed , die das BSP steigern und an den grünen Messias R. Habeck , der zusammen mit der Annalena die Welt incl. die BRD retten wird .

    Ein Narkotikum !

  38. @ Tekunda 1. August 2019 at 09:17

    Ich hoffe, es erwischt auch mal einige Gutmenschen. Da trifft es dann keine unschuldigen. Denkt mal nach, wer für diese Zustände verantwortlich ist. Natürlich haben Gutmenschen das alles auch zugelassen und verfolgen keine Straftaten von Migranten.

  39. Meinung
    Kriminalität von Migranten
    Etwas läuft schief
    Stand: 12:35 Uhr | Lesedauer: 6 Minuten
    Von Ali Ertan Toprak

    Nicht nur Deutsche, sondern auch Migranten hierzulande sind empört darüber, dass Menschen, die in der Bundesrepublik Schutz und Hilfe suchen oder gefunden haben, sich zu kriminellen Taten hinreißen lassen. Die Politik muss handeln. Ein Gastkommentar.
    0

    In den vergangenen Tagen erschütterten immer wieder Randale, Gewaltakte und Morde das Land, bei denen offenkundig Migranten die Täter waren. Ob es sich um Vergewaltigungen oder Morde handelte oder um Gewaltausbrüche auf Stadtfesten und in Freibädern: Die Beteiligung von männlichen jungen Migranten ist ein beschämendes und ein gerade uns als Migranten und Migrantinnen in diesem Lande tief betroffen machendes Faktum.

    Wir sind empört darüber, dass Menschen, die in Deutschland Schutz und Hilfe suchen oder gefunden haben, sich zu solchen kriminellen Taten hinreißen lassen. Wer wirklich Schutz und Hilfe vor Verfolgung in Deutschland sucht, begeht keine Verbrechen gegen die Menschen dieses Landes, die ihm helfen, oder er verschweigt eine andere Agenda.

    Auch wir selbst als zugewanderte Menschen sind potenzielle Opfer dieser Täter. Nicht nur direkt vor Ort, wo sie ihre Untaten begehen – auch im Nachgang, wenn wir pauschal in Teilen der Bevölkerung verdächtigt werden, womöglich zu ähnlichen Taten fähig zu sein. Jede dieser Untaten trägt am Ende dazu bei, zwischen der alteingesessenen Bevölkerung und den hier eine neue Heimat gefunden habenden Migranten den Keil des Argwohns zu treiben.

    Jede dieser Taten ist zugleich Wasser auf die Mühlen jener, die aus dieser Spaltung politisches Kapital zu schlagen gedenken. Aus Anlass der jüngsten Vorfälle fordern wir die politisch Verantwortlichen auf, die richtigen Konsequenzen zu ziehen. Das Offensichtliche darf nicht mehr verschwiegen werden.

    Es ist offensichtlich und längst Teil der Berichterstattung, dass in weiten Teilen Strafverfolgung und staatliche Sicherheitsgewährleistung nicht mehr garantiert sind, nicht zuletzt wegen der erschreckenden Fülle an Verfahren, die gegen verdächtigte männliche Migranten anhängig sind. Hier handelt es sich in Teilbereichen schon um einen festgestellten Notstand.

    Politik muss entschlossen handeln

    Es ist offensichtlich und längst Teil der Berichterstattung, dass in weiten Teilen von migrantischen Gruppen der Staat und seine Organe keinerlei Respekt und Anerkennung genießen, weil es sich herumgesprochen hat, dass unser Staat begangenen Taten kaum ernst zu nehmende Sanktionen auf dem Fuße folgen lässt. Dass es in Deutschland zudem sogenannte No-go-Areas und Zonen gibt, in denen migrantische Clans den Staat an der Nase herumführen, wird schon längst nicht mehr nur hinter vorgehaltener Hand erwähnt.

    Es ist offensichtlich und längst Teil der Berichterstattung, dass es vielfach kein nennenswertes Unrechtsbewusstsein bei den Tatverdächtigen gibt; im Gegenteil, sie finden in Teilen der sozialen Medien auch noch Applaus und Unterstützung. Wenn wir nicht das Zusammenleben zwischen ehrlichen, gesetzestreuen Migranten und einheimischer Bevölkerung aufs Spiel setzen wollen, muss die Politik jetzt entschlossen handeln und Gegenmaßnahmen treffen.

    Einen weiter wachsenden und ungebremsten Zustrom aus den Ländern des Balkans, des Nahen und Mittleren Ostens kann dieses Land offenbar nicht mehr verkraften, ohne dass dies zu einem punktuellen Zusammenprall der Kulturen und damit zu ernst zu nehmenden Beeinträchtigungen des sozialen Zusammenhalts führt. Eine Anpassungsphase, in der die aktuellen materiellen und mentalen Ressourcen Deutschlands zur Aufnahme immer neuer Hunderttausender Migranten neu zu bewerten und anzupassen sind, muss jetzt in Erwägung gezogen werden.

    Wo die Anpassung so schnell nicht möglich ist, muss Deutschland auch bereit sein, seine Grenzen zu schließen. Hier kann auch nicht von einem (bis auf echte GG-Artikel-16-Fälle) Aufnahmestopp abgesehen werden, ebenso wenig wie von Abschiebungen, wo diese rechtlich eindeutig möglich und teilweise schon längst vollziehbar sind.

    Als erste und verhältnismäßig leicht einzuführende Maßnahme schlage ich vor: Alle, die in diesem Land auch nur kurzzeitig Aufnahme finden, müssen unmittelbar nach ihrem Eintreffen durch geeignetes Personal in Wort und Schrift verpflichtend auf die wichtigsten Gesetze, Vorschriften und hier geltenden kulturellen Besonderheiten aufmerksam gemacht werden. Migranten und Asylsuchende müssen einen verbindlichen Verhaltenskodex (Code of conduct) unterzeichnen, womit sie zustimmen, dass sie bei juristisch festgestellter Verletzung des Kodex jeden Aufenthaltsanspruch in Deutschland verlieren, gleichgültig, welche Art Verfolgung ihnen in ihrer ursprünglichen Heimat womöglich droht.

    Asylrecht verwirkt

    Das Asylrecht wird durch gerichtlich festgestellte kriminelle Taten verwirkt – dies muss jedem, der in Deutschland Aufnahme finden will, vom ersten Tag an klar sein. Jeder ist hier für sein Schicksal selbst verantwortlich. Dies sind wir nicht zuletzt allen Migranten schuldig, die sich gesetzestreu verhalten.

    Als Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände in Deutschland (BAGIV) möchte ich die Bundesregierung, die Migration steuernden und verwaltenden Bundesbehörden zu einem zeitnahen Arbeitstreffen mit den Migrantenverbänden und Vertretern einschlägiger Wissenschaftseinrichtungen auffordern. Bei diesem Treffen sollten vor dem Hintergrund der geschilderten Vorkommnisse die Grundlagen einer neuen, korrigierten Migrationspolitik erörtert und möglichst in einer gemeinsamen Erklärung der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

    Etwas läuft grundsätzlich schief, wenn mehr Migration zu einem Anstieg der potenziellen Terrorgefahr im Lande führt – mit den vorhersehbaren Reaktionen von rechts, wo inzwischen ebenfalls nicht vor Mord zurückgeschreckt wird. Etwas läuft grundsätzlich schief, wenn sich im Gefolge dieser Terrorgefahr der Deutsche Bundestag in Berlin mit einer Art Schutzwall umgibt, der fatal an die DDR-Mauer erinnert, und wenn kein Volksfest und kein Weihnachtsmarkt mehr ohne zusätzliche Polizei und nicht ohne zusätzliche Sicherheitsinstallationen auskommt.

    Man muss es leider einräumen: Die osteuropäischen Länder handeln nicht ohne Grund so restriktiv in Sachen Migration. Sie haben die Erfahrungen Westeuropas vor Augen, die sie selbst nicht machen wollen. Es gibt eine wünschbare Migration, die es immer und fast überall weltweit gibt und gegeben hat. Den Migrierenden ist dabei klar, dass ihnen selten besondere Vergünstigungen bereitstehen, die ihr Leben vom ersten Tag an erleichtern. Migrieren heißt in fast allen Ländern: klein anzufangen, sich durchzubeißen, sich selbst zu helfen und nicht auf die Hilfe des Staates zu warten.

    Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht

    Es heißt damit auch, sich erzwungenermaßen an die neue Umgebung so anzupassen, dass diese in den Migranten tatsächlich eine Bereicherung, nicht aber eine Belastung erkennt – noch dazu eine, die selbst vor Verbrechen und Mord nicht zurückschreckt. Ungesteuerte Massenmigration ist immer und überall eine besondere logistische, operative und adaptive Herausforderung für die aufnehmende Gesellschaft. Für manche im Lande erscheint dies als eine Zumutung, insbesondere dann, wenn statt Dankbarkeit provokatives und kriminelles Verhalten um sich greift.

    Nicht wenige Migranten fordern deswegen mit Nachdruck, dass Migration deutlich begrenzt wird und dass sie möglichst schon vor Ort, in den Herkunftsländern und -regionen, aufgehalten wird – etwa durch gezielte Entwicklungsprojekte. Auch andere Länder und Kontinente, vor allem die Nachbarregionen der Migranten, müssen zur Aufnahme verpflichtet werden. Europa und speziell Deutschland kann nicht der Zufluchtsort für die halbe Welt werden, ohne dass es selbst daran zugrunde geht. Die Auswanderungsbereitschaft vieler Eliten hierzulande ist ein Signal, das nicht übersehen werden darf.

    Das Mindeste nach den Vorfällen der letzten Wochen und Monate wäre ein Moratorium zur Neueinstellung der migrationspolitischen Parameter. Und ein ehrlicher Dialog auch mit jenen, die der unbegrenzten Einwanderung angesichts der zwangsläufig aus ihr erwachsenden logistischen, operativen und adaptiven Probleme kritisch gegenüberstehen.

    Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht – das gilt auch in der Einwanderungspolitik. Es wird Zeit, uns ehrlich zu machen, Bilanz zu ziehen und die Politik aus der Sackgasse zu führen.

    Der Autor ist ein deutscher Politiker kurdischer Abstammung. Er ist führender Repräsentant der Kurdischen Gemeinschaft in Deutschland und Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände. Nach einer Mitgliedschaft bei Bündnis 90/Die Grünen trat er 2014 der CDU bei.

    https://www.welt.de/debatte/plus197708467/Kriminalitaet-von-Migranten-Etwas-laeuft-schief.html

  40. In den 1980ern wurden angeblich in England die Pakis geklatscht. Hat es etwas genützt? Offensichtlich nicht! In Deutschland 2019 werden Bücher geschrieben. Bringt das etwas? Wahrscheinlich nicht. Man muss die Moslems abschieben, und zwar massenweise, anders wird man die nicht los.

Comments are closed.