Von POMMES LEIBOWITZ | …wie CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer behauptet, sind die etablierten Parteien dann der rechte Arm des radikalen Islamismus und der linke Arm des Linksradikalismus? Schlichter Umkehrschluss bzw. AKK-Logik auf die Regierung angewendet!

Wenn die AfD eine generelle Sympathie für den Rechtsradikalismus hätte, und deshalb für dessen Einzeltäter verantwortlich wäre, dann wäre die Regierung, aufgrund ihrer offenkundigen Sympathie für den Islam, auch verantwortlich für die Einzeltäter des Islam. Von denen es übrigens wesentlich mehr „Einzeltaten“ gibt.

Wie viele Einzeltaten und Täter gibt es eigentlich?

Beinahe täglich liest man von gewalttätigen Angriffen durch Menschen mit islamischem Hintergrund. Schaut man dann aber in die Statistiken, dann gibt es diese offenbar gar nicht. Der erste Schritt meiner Recherche führte zu Statistiken über politisch motivierten Terror. Laut Statistik fast alles rechtsextremistische Straftaten.

Eine von einem mutmaßlichen Rechtsextremisten begangene Straftat wird grundsätzlich als rechtsextremistischer Terrorakt interpretiert und verbucht, selbst wenn der Täter gar nicht ermittelt wurde. Eine von linken oder von islamischen Menschen begangene Tat wird dagegen meist als schlichte Gewalttat eines Einzeltäters gedeutet und gelangt gar nicht erst in die Terror-Statistik.

Kommt noch hinzu, dass die Taten von Muslimen nicht gesondert erfasst werden. Je nachdem, ob sie deutsche Staatsbürger sind oder nicht, kommen sie in die Statistik für Deutsche oder in die für Ausländer. Auch die EZW (Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen) legt den Finger in die Wunde und weist auf eklatante Widersprüche zwischen realem Erleben, auch der Opfer, und den polizeilichen Statistiken hin.

Umfrage unter Juden

2017 führte die Universität Bielefeld eine Umfrage unter Juden in Deutschland durch. Demnach kamen 81 Prozent antisemitischer Vorfälle von muslimischer Seite. In der PMK-Statistik (Politisch Motivierte Kriminalität) für 2017 tauchen aber nur ganze zwei Prozent auf.

Noch krasser ist die Differenz bei den Linksextremisten: Nach der Erfahrung der Opfer gehen 25 Prozent der Taten auf Linksextremisten zurück, in der amtlichen Statistik hingegen sind es nur 0,07 Prozent (eine einzige von 1504 Taten).

Erst an dritter Stelle kommen rechtsextreme Täter bei den befragten Juden. Mit 19 Prozent Täteranteil im krassen Widerspruch zu den 94 Prozent der staatlichen Angaben:

(Quelle: Uni Bielefeld)

Wer lügt? Die Opfer oder die politisch gesteuerten Statistiken des BKA? Bei MeToo ist man geneigt, den Opfern zu glauben. Bei Juden auch?

Statistikfälschung in Deutschland längst die Regel

Eine Besonderheit der PMK-Statistiken besteht darin, dass ein mutmaßlich rechtsextremistischer Hintergrund, selbst von Taten, die nie aufgeklärt wurden, ausreicht, um die Statistik mit „rechtsextremen“ Taten zu füttern.

So wurden in Berlin 2014 nur 30 Prozent der 192 antisemitischen Straftaten aufgeklärt, aber 98 Prozent einer rechten Tätergruppe zugeordnet. Ein Fall von Hellseherei.

Das BKA erläutert dazu:

Dem Phänomenbereich Rechts werden Straftaten zugeordnet, wenn in Würdigung der Umstände der Tat und/oder Einstellung des Täters Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass sie nach verständiger Betrachtung einer rechten Orientierung zuzurechnen sind.

Wenn also im Prinzip alle Taten, die nicht aufgeklärt wurden, dem rechsextremen Täterkreis zugeordnet werden, schließlich ist ja nach gängiger Ideologie Antisemitismus „rechts“, gleichzeitig linke und islamische Gewalttaten als unpolitische Einzeltaten gewertet werden, so wundert nicht, dass es in der Statistik so gut wie keine Fälle von linker oder islamischer Seite aus gibt.

Der Antisemitismus-Expertenkreis des Bundestages merkt dazu an:

Man darf die Zahlen der PMK-Statistik nicht als Abbild der Realität missverstehen.

Ach so! Na denn…

Das gezielte Fälschen der Statistik zu linken und rechten Straftaten ist übrigens schon seit langem bekannt. Hier eine aus den tatsächlichen BKA-Zahlen zusammengestellte Statistik aus der WELT:

(Quelle: WELT)

Der Trick ist: Es wird zwischen linken und linksextremistischen Straftaten unterschieden. Im Prinzip wird das auch bei den rechten Straftaten gemacht, nur: Dort gilt halt fast alles als „extremistisch“. Das führt dazu, dass linke Straftaten absolut zwar wesentlich häufiger als rechte sind, in der vom BKA und auch in der Presse verbreiteten Statistik aber auf die angeblich „extremistischen“ Fälle reduziert werden. Mit der Folge, dass die linken Straftaten auf ein Drittel der tatsächlichen Anzahl geschmolzen werden.

Und dann sind es aufeinmal mehr rechte Straftaten, da diese fast alle als extremistisch gelten, auch wenn es überwiegend um Propaganda-Delikte, verbotene Zeichen etc. geht, womit linke nicht konkurrieren können, da linksextremistische Propaganda nicht verboten ist.

image_pdfimage_print

 

37 KOMMENTARE

  1. Egal … der Kampf gegen Rääääächts ist der einzig edele Weg! Links ist doch egal…. Drei mal Räääächts abbiegen ist auch einmal Links abbiegen…

  2. Bitte die Kirchen nicht vergessen!

    .

    „WEIT ÜBER 100 POLIZISTEN IM EINSATZ
    Verdacht: Pfarrer als Chef einer Schleuserbande

    Ein Deutsch-Ghanaer ist in Hamburg verhaftet worden. Er fungierte als „Kirchenoberhaupt“ („Bild“) und wird beschuldigt, Afrikaner nach Deutschland geschleust zu haben. Im Hintergrund stehen international operierende Schleuser-Clans.“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/verdacht-pfarrer-als-chef-einer-schleuserbande/

    „OH GOTT, HERR PFARRER
    Geistlicher (43) unter
    Schleuser-Verdacht

    11.10.2019 – 07:27 Uhr
    Er hat ein bürgerliches Leben in einer ruhigen Seitenstraße im Stadtteil Horn gelebt, ist angesehener Pfarrer einer freichristlichen Gemeinde in Billbrook gewesen.
    Doch die Staatsanwaltschaft ist sich sicher: in Wahrheit arbeitet der Deutsch-Ghanaer Richard O.-W. (43) hauptberuflich als Chef einer Schleuserbande!“

    https://www.bild.de/bild-plus/regional/hamburg/hamburg-aktuell/oh-gott-herr-pfarrer-geistlicher-43-in-hamburg-unter-schleuser-verdacht-65261852,view=conversionToLogin.bild.html

  3. Keine Sorge. Wenn die besten aller Menschen mit allem, was sie haben, auf die AfD schießen und die AfD bleibt im Kugelhagel stehen, dann werden die Waffen der besten Menschen aller Zeiten beim nächsten Mal wirkungslos sein.

  4. Der Antisemitismus-Expertenkreis des Bundestages merkt dazu an:

    Man darf die Zahlen der PMK-Statistik nicht als Abbild der Realität missverstehen.

    Danke, damit hat das Sprachrohr des Regimes bereits alles gesagt.

    Wenn diese Statistik nicht als Abbildung der Realität tauglich ist, dann braucht man sie nicht erstellen.

    Wenn aber das Sprachrohr der Regierung sagt, der Bürger darf diese bewusst erstellte Statistik nicht als Abbildung der Realität sehen, dann ist das der Beleg dafür, dass diese bewusst erstellte Statistik die Realität sehr wohl abbildet und dass das Regime dieses Wissen gerne zum Selbstschutz verschweigen würde.

  5. Was heißt denn „rechts“?
    Nationalsozialistisch,
    oder fremdenfeindlich,
    konservativ oder
    Heimatliebend?

    Der Begriff ist so inflationär gebraucht, dass ich ihn überhaupt nicht mehr beachten würde.
    Rechts wird alles genannt, was nicht im mainstream schwimmt.
    Genauso wie „demokratisch“, was immer verwendet wird, wenn sozialistisch bis kommunistisch gemeint ist.

    Daher: noch nicht einmal ignorieren (würde Valentin sagen)

  6. Auch etwas OT.
    Ist Herr Stürzenberger nicht ab 13 Uhr in Fürth? Und bislang nichts auf YouTube/Facebook/EWO live zu sehen? Weiß jemand mehr?

  7. Es geht um die Umwandlung der Gesellschaft von einer monoethnischen in eine multiethnische Demokratie.

    Amtseide sind Folklore.

  8. Man kann das natürlich so nüchtern beschreiben wie das hier geschieht. Nur der Stand der Dinge ist ja ein anderer. Ein bereits totalitäres System setzt die Fälschung bewußt ein und wird das sukzessive weiter ausbauen.

  9. Das GroKo-Schweinsgesindel und die Altparteien können nur dämlich herumlabern, Umvolken, Posten schachern sowie Steuern, Abgaben und Diäten erhöhen!

    Was anderes können die nicht!

  10. Taurus1927 18. Oktober 2019 at 12:28
    Auch etwas OT.
    Ist Herr Stürzenberger nicht ab 13 Uhr in Fürth? Und bislang nichts auf YouTube/Facebook/EWO live zu sehen? Weiß jemand mehr?

    Ah..jetzt läuft da was. Habs gefunden.

  11. „Linksextremismus ist ein aufgebauschtes Problem“. Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, die ihre Kinder auf eine Privatschule schickt damit diese nicht mit den ‚Schmuddlkindern‘ in Berührung kommen. Das sagt schon alles. Damals war sie noch Familienministerin („Ministerin für Jugend, Familie und das Gedöns“, ex Kanzler Schröder) und verwaltete demnach das Budget zur Finanzierung des „Kampfes gegen Räächtz“.
    Jede Kinderschmierereri welche auch nur ansatzweise dem „Deutschen Kreuz“ (eigentlich ist es eher ein skandinavisches Kreuz) ähnlich sieht wird als Straftat der Rechten gewertet.
    Aber schaut Euch mal das Symbol der XR an: Das Kreuz der stinkenden Rebellen ähnelt verdammt einem Hakenkreuz aber das ist ja gute Gewalt und es verbietet keiner.

  12. Verfassungsschutzchef im Interview
    „Der AfD-‚Flügel‘ wird immer extremistischer“
    Exklusiv für Abonnenten
    Thomas Haldenwang will stärker gegen rechts vorgehen. Der Verfassungsschutz soll das Internet überwachen und Messenger-Dienste knacken können – auch, um Anschläge wie in Halle zu verhindern. Von Martin Knobbe, Wolf Wiedmann-Schmidt

    https://www.spiegel.de/plus/thomas-haldenwang-der-afd-fluegel-wird-immer-extremistischer-a-00000000-0002-0001-0000-000166490179

  13. Man muss mit Frau Annegret Kramp-Karrenbauer rücksichtsvoll umgehen.

    Sie ist genau das Material, aus dem Frau Dr. Merkel ihre Gefolgsleute formt. Inkompetent, unfähig, im wahrsten Sinne des Wortes dumm und leicht zu formen.

    Die Saarländer wissen noch welchen Schaden eine überforderte Ministerpräsidentin innerhalb kurzer Zeit anrichten kann. Für Frau Dr Merkel macht sie im Verteidigungsminister eine gute Figur, sie versucht nicht, Frau von der Leyen in den Schatten zu stellen… Ganz bescheiden reiht sie sich in der Befähigungs Reihenfolge ganz hinten ein.

    Nur so kommt man in der CDU weiter!

  14. ghazawat 18. Oktober 2019 at 13:19

    Man muss mit Frau Annegret Kramp-Karrenbauer rücksichtsvoll umgehen.
    —–
    Ja, die zappelt noch eine Weile wie ein Fisch am Haken, scheitert dann wie zuvor im Saarland, dem westlichen Bundesland mit den schlechtesten Wirtschaftsdaten, noch hinter Berlin und Bremen) ist mit der Bundeswehr überfordert wie ihre Vorgänger/-innen und danach kommt Friedrich Merz aus der Deckung.
    Er kann sich alle Zeit der Welt lassen und wie große Teile der Partei ihm bereits jetzt zujubeln hat man ja auf dem Parteitag der JU gesehen.

  15. @ NieWieder 18. Oktober 2019 at 12:18
    >blockquote>
    OT
    Eine Meldung zum Schmunzeln:
    Greta-Zöpfe am Kofferraum unterliegen der Satirefreiheit
    >/blockquote>
    Wie heißt denn dieser Staatsanwalt? Immerhin hat doch „ein“ Staatsanwalt einen Anfangsverdacht gesehen (so wie Gretel CO2 sieht?).
    Hoffentlich hat ihm mal ein ordentlicher Richter ihm die Leviten gelesen. So war das früher, und so war es gut!
    tsweller

  16. gonger 18. Oktober 2019 at 13:27

    Ich glaube, da rechnen sich noch andere Leute chancen aus.
    Der schmierige Laschet hält sich ja schon länger für einen Reservekanzler, nur wehrt er entsprechende Vermutungen momentan noch mit seinem listigen Grinsen ab, fühlt sich aber geschmeichelt.
    Auch Günther aus S-H würde ich nicht ausschließen, da genauso vermerkelt wie Laschet ist.

  17. Bitte was genau ist „Rechtsextremismus“?

    Nicht als von Linken erfundender Kampfbegriff der politischen Disksussion, sondern inhaltlich. Alle – auch Teile der AfD – verwenden diesen Begriff artig, ohne dass darüber eine stringente Definition existiert. Und wer könnte eine entsprechende Definition besser geben, als Rechte selbst?

  18. Das ist Framing. Die AfD soll mit Terror gleichgesetzt werden. Da hilft es auch nicht rumzudiskutieren und das mit dem Umgang des Establishments mit den ihnen genehmen Terrorformen zu vergleichen. Sie tun das, weil sie es können und es geht doch gar nicht mehr um einen demokratischen Wettstreit der Ideen oder gar Gerechtigkeit in diesem Land.

    Die Strategie der AfD ist vollkommen falsch. Man kann sich im netten Kostüm oder Anzug in den Bundestag stellen und all die Rechtsbrüche der Regierung aufzeigen. Das bleibt folgenlos und beim nächsten Terror, den die Regierung ganz bewusst provoziert, zuckt die AfD wie ein getretener Köter (1) in sich zusammen.

    Da hilft nur ein knallhartes Gegenframing. Nur monoton behaupten, niemals darüber diskutieren. So kommt das in die Köpfe der Masse.

    1) Die Bundesregierung ist verantwortlich für jede Art des Terrors in der BRD.

    2) Die Bundesregierung untergräbt bewusst die freiheitlich demokratische Grundordnung der BRD. Da greift der Widerstandsparagraph des GG.

    3) Die Bundesregierung gehört abgesetzt, da sie keine Legitimation besitzt. Die Hauptverantwortlichen Merkel, Steinmeier und Gauck werden vor ein Gericht gestellt und wie Rudolf Hess lebenslang weggesperrt. Am besten am selben Ort wie Hess wegen der Symbolik.

    Das ist alles. Aber ich traue das der AfD nicht zu und auch der „böse“ Höcke ist letztendlich ein Sozialist und damit Teil des Problems und nicht Lösung. Der Merkelismus wird diesen Ballflachhalten- Zusammenzuckhaufen zermürben. Und diese Partei ist auch schon hoffnungslos infiltriert. Sonst würde sie anders (s. o.) reagieren.

    (1) rhetorisches Stilmittel. Hunde sind natürlich keine Köter.

  19. Um eine Kultur restlos zu beseitigen, ist es wichtig, die Bildunssysteme
    zu zerstören. Der Angriff der organisierten Staatskriminalität unter der
    Blutraute auf unsere Zukunft, läuft im Dauertrommelfeuer auf allen Ebenen.

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/neuer-bundesweiter-schulvergleich-berlin-bleibt-hinten-und-die-gymnasien-schwaecheln/25128066.html

    „Neuer bundesweiter Schulvergleich Berlin bleibt hinten – und die Gymnasien schwächeln

    Bei einem neuen Schulvergleich schneiden Berliner Schüler erneut schlecht ab. Ein bundesweiter Trend: Die Leistungen an den Gymnasien lassen nach.
    Angesichts der Tatsache, dass die Schülerschaft immer heterogener werde, könne das aber durchaus als Erfolg gewertet werden, sagt die HU-Bildungsforscherin Petra Stanat, die die Studie leitete. So haben zum Beispiel inzwischen ein Drittel der Schülerinnen und Schüler einen Migrationshintergrund, deutlich mehr als noch vor sieben Jahren.“

    Die UmvolkungsNazis der Altparteiendiktatur geben richtig Gas.
    Invasion, Kollaboration und Ex.

  20. So richtig jubeln wird die Paramentsverbrecherbande, wenn endlich 100% erreicht sind.
    Das Jahrhunderverbrechen ist an Abartigkeit kaum zu toppen.

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/neuer-bundesweiter-schulvergleich-berlin-bleibt-hinten-und-die-gymnasien-schwaecheln/25128066.html

    Insgesamt sind die Unterschiede zwischen den Bundesländern teilweise enorm. Das einzige Land, das sich durchgehend verbessern kann, ist Bayern. Bei den Kompetenzwerten erzielen auch Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen Werte deutlich über dem Bundesschnitt. Der Abstand zu Berlin beträgt hier in Einzelfällen bis zu 70 Punkte, was einem Lernrückstand zwischen 1,5 und 2,5 Jahren entspricht.
    Aus der Studie lassen sich einige Großtrends ablesen, die die Schullandschaft in Deutschland maßgeblich beeinflussen.

    Mehr Schülerinnen und Schüler haben einen Zuwanderungshintergrund. Immer mehr Schülerinnen und Schüler kommen aus Familien mit einer Migrationsgeschichte.
    Auch hier sind die Unterschiede zwischen den Bundesländern groß, vor allem zwischen West- und Ostdeutschland. Den höchsten Anteil haben Bremen und Berlin: In den beiden Stadtstaaten hat fast jedes zweite Kind einen Migrationshintergrund. In Mecklenburg-Vorpommern gilt das dagegen nur für jedes zehnte Kind.

    Die Studie ist zudem der erste Schulvergleich, in dem praktisch alle Flüchtlingskinder mitbewertet werden….
    Die Gymnasien entwickeln sich ungünstig. Von einer „insgesamt ungünstigen Entwicklung“ für die Gymnasien spricht die Studie. In Mathematik erreichen die Gymnasien bundesweit in Mathematik acht Punkte weniger, in Biologie elf Punkte, in Chemie 13 Punkte, in Physik sieben bis neun Punkte.
    Die Gymnasien entwickeln sich ungünstig. Von einer „insgesamt ungünstigen Entwicklung“ für die Gymnasien spricht die Studie.
    Woran das liegt, können die Bildungsforscher nicht sagen…“
    hahahahah

  21. Schritt für Schritt tiefer und tiefer…
    https://www.tagesspiegel.de/politik/bekaempfung-des-rechtsextremismus-innenminister-wollen-provider-staerker-in-die-pflicht-nehmen/25131334.html

    Die Ressortchefs aus Union und SPD wollen rasch auf den Anschlag in Halle reagieren.
    Es sei zu erwarten, dass Betreiber sozialer Netzwerke wie Facebook und Twitter verpflichtet werden sollen, mutmaßliche Hasskriminalität im Internet dem Bundeskriminalamt zu melden.
    Widerstand leisten wird die Union jedoch gegen den Vorschlag des niedersächsischen Innenministers Boris Pistorius (SPD), AfD-Mitgliedern aus dem öffentlichen Dienst den Beamtenstatus zu entziehen, wenn sie sich beim Parteizirkel „Der Flügel“ engagieren. Das gehe zu weit, hieß es in CDU-Kreisen. Pistorius hatte zuvor schon gefordert, dem Flügel-Anführer Björn Höcke den Beamtenstatus abzuerkennen.
    Weitere Themen sind die Einrichtung von Schwerpunktstaatsanwaltschaften zur schnelleren Verfolgung von Hasskriminalität und ein rechtlich verbesserter Schutz bedrohter Kommunalpolitiker.“
    Der Boris ist ja eine echtes NaziSchwein, das Volk wird täglich unter großer Geheimhaltung von den Invasoren geschlachtet, aber unsere Staatsverbrecher und Schreibtischmörder brauchen mehr Schutz…

  22. https://www.tagesspiegel.de/berlin/zwangsprostitution-in-berlin-in-den-faengen-der-menschenhaendler/25128494.html

    Kommt alle…

    „Zwangsprostitution in Berlin In den Fängen der Menschenhändler

    Sex für 15 Euro, bis zu 20 Mal am Tag: Immer mehr Nigerianerinnen werden zur Prostitution gezwungen…
    Anders als andere Netzwerke sind nigerianische Menschenhändlerringe äußerst kleinteilig organisiert und spannen ihr Netzwerk von Nigeria über Afrika durch Europa….
    Zwei Tage bevor sie in Benin-Stadt in den Bus steigt, schickt die Madame sie zu einem Priester. Er spricht ihr Worte vor, die sie wiederholen soll. Er lässt sie sagen: „Wenn ich weglaufe, werde ich sterben. Wenn ich mit der Polizei spreche, wird der Zauber mich töten. Wenn ich meine Schulden nicht zurückzahle, wird der Schwur mich und meine ganze Familie finden und bestrafen.“

    Der Glaube an die Macht des Juju lässt die Opfer schweigen, lässt sie die Namen der Täter und die Orte der Ausbeutung vergessen, jede Arbeit annehmen, um den Schwur zu erfüllen. Um ihn zu vollenden, fordert der Priester von Esosa einen Teil ihrer Schamhaare, Hühnchenstücke und Wodka als Pfand. Die Schamhaare behält der Priester in seinem Schrein, um immer Kontrolle über Esosa zu haben. Das Huhn und der Wodka sind sein Abendessen.

    Zwei Tage später sitzt Esosa in einem Bus an das knapp 5 000 Kilometer entfernte Mittelmeer, von Benin-Stadt über Kano, Agadez, durch die Wüste über Sabha nach Tripolis. Dort steigt sie mit 150 anderen Menschen in ein Schlauchboot, es fährt nach Lampedusa. Das alles soll 30 000 Euro gekostet haben. Schulden, die Esosa in Berlin abarbeiten soll.“ Woodoo, die Schreckensinsel der Zombies…

  23. gonger 18. Oktober 2019 at 13:09

    – Kreuz –

    Mich wundert ohnehin täglich, daß noch nicht der Bildersturm gegen die irischen Kreuze (Keltenkreuze) auf irischen Friedhöfen eingesetzt hat. Daß die Friedhöfe und Grabkreuze noch nicht alle verwüstet wurden:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Keltenkreuz

    Oder der Sturm auf irisch-keltischen Schmuck und Symbole. Z.B. das hier:

    https://www.carrollsirishgifts.com/de/media/catalog/product/cache/35/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/c/r/cross.jpg

    Übrigens ist auch das Kreuz im Ring, das die Siegesgöttin Victoria der Quadriga auf dem Brandenburger Tor führt, dem uralten Keltenkreuz nachempfunden. Auch wenn es von Schinkel ist und „Kreuz im Eichenlaubkranz“ heißt.

  24. Mit Hirse gegen die AfD.
    Es muß ja nicht immer gleich ein Anschlag sein…

    Kauft nicht bei AfDlern.

    Sächsische Biohändler berichten, dass sie Hassmails von bekennenden AfD-Wählern bekommen hätten.
    Nun haben sie Angst, ihr Gesicht in die Kamera zu halten.

    Hier kann man den GRÜNEN Biohändler und den AfD-Hirsehersteller „bewundern“ und sich selbst ein Bild machen:

    Video
    Immer mehr Bioläden verzichten auf „AfD-Hirse“
    Vor drei Monaten nahm Biohändler Malte Reupert Produkte der Spreewälder Hirsemühle aus dem Regal in Leipzig. Deren Chef soll sich in der AfD engagieren, einer Partei, die den menschengemachten Klimawandel leugnet.

    https://www.mdr.de/sachsenspiegel/video-346898_zc-61a459d2_zs-4ccc2d21.html

    http://www.pi-news.net/2019/10/laut-gedacht-145-zdf-und-gruene-gegen-afd-hirse/

  25. Da kann man nur staunen, wieviele „Nazis“ und „Rechtsextreme“ die etablierten Parteien hatten oder haben. Schließlich wanderten Hunderttausende von der CDU/CSU, SPD, FDP, Grünen, Linken, zur *AfD*. Wäre ich Gauland, würde ich sagen, schickt uns noch ein paar davon.

  26. zu Halle

    n-tv:

    „Beratungen nach rechtsextremistischem Anschlag“
    „Sonderkonferenz der Innenminister“

    „Gleich live: Pressekonferenz mit Horst Seehofer“

    „Pressekonferenz mit Horst Seehofer verzögert sich“

  27. Hass, Hetze und Gewalt gegen die AFD ist normal geworden. Wer zu den Gutmenschen gehört, macht etwas gegen die Alternative.

  28. Das Wort „Wenn“ stellt sich nicht, da die AfD kein Arm eines wie auch immer gearteten Extremismus, sondern Vertreterin genau der Inhalte ist, die die CDU/CSU in Zeiten, da sie diese Bezeichnungen noch mit Recht getragen haben, zur CDU/CSU gemacht haben. Wenn wir denn aber schon auf der Suche nach „Armen“ aka Handlangern extremistischer Politikinhalte sind, so finden wir tatsächlich welche:

    Die „Antifa“ ist der militante, teils gewalttätige und in anderen Teilen bereits terroristische Arm der Altparteien, insbesondere aber der SPD, der umbenannten SED, der „Grünen“, des in Teilen linksradikalen sog. DGB und anderer marxistisch-maoistischer Splittergruppen, wobei die Übergänge zwischen diesen und den genannten Altparteien längst fließend sind.

    Die „Grünen“ sind der großteils antichristliche Arm der Islamisierung, der damit verbundenen Kulturvernichtung, der Vernichtung von Wirtschaftskraft und der energetischen Grundlagen, der Ent-Demokratisierung und Abschaffung von Meinungs- und Wissenschaftsfreiheit im Interesse vor allem der völkerrechtswidrigen ungehinderten Masseneinwanderung von Ausländern, in erster Linie durch Moslems, während echte i. d. Regel christliche Flüchtlinge, die vor allem durch die davor Genannten in Bedrängnis geraten sind, meistens abgeschoben werden.

    Alle anderen machen, als Arm der Vaterlandsvernichter, der Globalisten und Eine-Welt-Strategien, fleißig mit. In dem Falle sage ich: Besser Arm(e) ab als arm dran.

Comments are closed.