Von EUGEN PRINZ | Die wohl gruseligste Gestalt in kindlichen Alptraumfantasien ist der Horrorclown. Vordergründig lustig und im Inneren unsagbar böse und zerstörerisch. Damit machen wir einen Schwenk zum Thema Satire. Diese ist laut Wikipedia „…eine Kunstform, mit der Personen, Ereignisse oder Zustände kritisiert, verspottet oder angeprangert werden. Typisches Stilmittel der Satire ist die Übertreibung.“

GEZ – Fernsehen: Satire zum Fremdschämen

Besonders in den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, aber nicht nur dort, erleben wir jeden Tag missglückte Versuche dieser Kunstform. Manche sind so daneben, dass sie beim Zuschauer Fremdschämen auslösen.

Die AfD-Bundestagsabgeordnete Corinna Miazga hat in ihrem Halloween-Video, das gegenwärtig in den sozialen Netzwerken viral geht, gezeigt, dass sie Satire kann. Diese ist am wirkungsvollsten, wenn sie sich trotz aller Übertreibung, die die Satire ausmacht, möglichst nahe an der Wahrheit bewegt.

Indem Miazga den Bundesvorsitzenden der Grünen, Robert Habeck, den „netten Kerl von nebenan“, in die Rolle des Horrorclowns aus dem Bestseller „Es“ von Stephen King schlüpfen lässt, zeigt sie, wie vordergründig sympathische Akteure durch ihr Denken und Handeln unser Land in eine Alptraumlandschaft verwandeln. Dabei bezieht Miazga in geschickter Weise Habecks Gesinnungsgenossen aus dem linkgsgrünen Lager, sowie selbsternannte „Klimaaktivisten“ wie Greta Thunberg in das Horrorszenarium mit ein.

Miazgas Satire-Video lässt den Betrachter verstört zurück, da es ein präzises Bild der düsteren Zukunft Deutschlands malt. 365 Tage Horro-Halloween, das ist die Realität in Deutschland. Stephen King hätte es sich nicht schlimmer ausdenken können.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print

 

72 KOMMENTARE

  1. … sexualisierung …

    Verstaatlichung der Erziehung – Auf dem Weg zum neuen Gender-Menschen

    Staatliche Anleitung zur Sexualisierung von Kleinkindern
    Wie wird das Gender Mainstreaming konkret in Kindererziehung umgesetzt? Aufschluss geben die Schriften der „Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung“ (BZgA). Der Bereich Sexualaufklärung untersteht dem Familienministerium, der Rest dem Gesundheitsministerium. Die BZgA verteilt Aufklärungsschriften und Ratgeber millionenfach kostenlos im ganzen Land (über die Homepage mühelos zu bestellen).

    Der „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualerziehung vom 1. bis zum 3. Lebensjahr“ (Bestellnummer 13660100) http://de.wikimannia.org/images/13660100-cr.pdf ist eine detaillierte Anweisung zur Sexualisierung von Kleinkindern. Mütter und Väter zögern nämlich noch „von sich aus das Kind anzuregen, und äußern die Sorge, es könne ‚verdorben’ oder zu früh ‚aufgeklärt’ werden … Nach allem, was an Untersuchungen vorliegt, kann diese Sorge als überflüssig zurückgewiesen werden.“ „Das Notwendige [soll] mit dem Angenehmen verbunden [werden]“, „indem das Kind beim Saubermachen gekitzelt, gestreichelt, liebkost, an den verschiedensten Stellen geküsst wird.“ (S. 16) „Scheide und vor allem Klitoris erfahren kaum Beachtung durch Benennung und zärtliche Berührung (weder seitens des Vaters noch der Mutter) und erschweren es damit für das Mädchen, Stolz auf seine Geschlechtlichkeit zu entwickeln.“ (S. 27) Kindliche Erkundungen der Genitalien Erwachsener können „manchmal Erregungsgefühle bei den Erwachsenen auslösen.“ (S. 27) „Es ist ein Zeichen der gesunden Entwicklung Ihres Kindes, wenn es die Möglichkeit, sich selbst Lust und Befriedigung zu verschaffen, ausgiebig nutzt.“ (S. 25) Wenn Mädchen (1 – 3 Jahre!) dabei eher Gegenstände zur Hilfe nehmen, dann soll man das nicht „als Vorwand benutzen, um die Masturbation zu verhindern.“ (25) Der Ratgeber fände es „erfreulich, wenn auch Väter, Großmütter, Onkel oder Kinderfrauen einen Blick in diese Informationsschrift werfen würden und sich anregen ließen – fühlen Sie sich bitte alle angesprochen!“ (S. 13)

    Im „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualentwicklung vom 4. – 6. Lebensjahr“ (Bestell-Nr. 13660200) http://de.wikimannia.org/images/13660200-cr.pdf werden die Eltern darüber aufgeklärt, dass „Genitalspiele in diesem Alter Zeichen einer gut verlaufenden psychosexuellen Entwicklung sind“, dass Selbstbefriedigung unterstützt werden soll (S. 21) und alle anderen Formen von sexuellen Spielen, etwa „die Imitation des Geschlechtsaktes“ und „der Wunsch nach Rückzug in Heimlichkeit“.
    Weiter geht’s im (Pflicht?)Kindergarten. Hier ein paar Kostproben aus dem Lieder- und Notenheft „Nase, Bauch und Po“ (Bestell-Nr. 13702000):
    Wenn ich meinen Körper anschau und berühr, endeck ich immer mal, was alles an mir eigen ist …wir haben eine Scheide, denn wir sind ja Mädchen. Sie ist hier unterm Bauch, zwischen meinen Beinen. Sie ist nicht nur zum Pullern da, und wenn ich sie berühr, ja ja, dann kribbelt sie ganz fein.
    „Nein“ kannst du sagen, „Ja“ kannst du sagen, „Halt“ kannst du sagen, Oder „Noch mal genau so“, „Das mag ich nicht“, „Das gefällt mir gut.“ „Oho, mach weiter so.“

    Aufgrund des Medienechos auf diese Publikation sah sich Familienministerin von der Leyen genötigt im Sommer 2007 die „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualerziehung“ von Kleinkindern zurückzuziehen.

  2. Merkel-Deutschland 2019:

    Berliner Rentner kann Miete nicht mehr zahlen – jetzt wandert er aus
    „Mit meiner Rente bin ich in Deutschland lebendig begraben.”

    Weil seine Rente kaum zum Leben reicht, sieht sich der 71-jährige Reinhard gezwungen, nach Bulgarien auszuwandern.

    Um Geld zu sparen, fährt Reinhard bereits jetzt zum Einkaufen nach Polen. Dort zahlt er für Grundnahrungsmittel wie Brot und Käse nur ein Viertel von dem, was er in Deutschland bezahlen würde. Von seinem Großeinkauf im Wert von 15 Euro kann er zwei Wochen leben, sagt der Rentner.

    Doch Reinhard würde seinen Lebensabend gerne in Würde verbringen. Er hofft, dass ein Umzug nach Bulgarien ihm das ermöglicht. Seinen Berechnungen nach wird er in Bulgarien rund 150 Euro mehr zum Leben haben.

    ➡ Der Berliner ist sich sicher: Schlechter als in Deutschland kann sein Leben dort nicht sein.

    *https://www.huffingtonpost.de/entry/altersarmut-deutschland-rentner_de_5afbd4cce4b0779345d40dd1

    Finanzamt: Rentner zahlen fast 35 Milliarden Euro Einkommensteuer

    1. November 2019

    Rentner zahlen immer mehr Einkommensteuer. 2015 flossen rund 34,65 Milliarden Euro Einkommensteuer von Steuerpflichtigen mit Renteneinkünften an den Staat, wie eine Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der Linken im Bundestag zeigt (PDF). Im Jahr zuvor waren es erst 31,44 Milliarden Euro, 2005 erst 15,55 Milliarden Euro. Neuere Daten liegen nicht vor. Während es beim gesamten Steueraufkommen zwischen 2005 und 2015 eine Steigerung von rund 50 Prozent gab, waren es bei der Einkommensteuer der Rentner rund 130 Prozent.

    *https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/finanzamt-rentner-zahlen-fast-35-milliarden-euro-einkommensteuer-1.4663778

    Ein Land in dem wir gut und gerne leben.

  3. att alle…
    halloween forever….merkeldeutschland crazy 24/7/365…
    genauso mindestens wie vor 40 jahren….stoppt strauss…parolen von links-frischgrüünlinge…
    wer stoppt habeck?…

  4. Auch für die Pädophilen wird eine Spielwiese eröffnet….

    .
    „“ORIGINAL PLAY“

    Eltern schlagen Alarm: Verdacht des organisierten Missbrauchs an Kindergärten

    Es ist ein höchst zweifelhaftes pädagogisches Konzept: „Original Play“ ermöglichte wildfremden Erwachsenen körperlichen Kontakt zu Kleinkindern. In Berlin ist das üble Treiben jetzt endlich verboten worden, nachdem misshandelte Kinder sich offenbart hatten.“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/eltern-schlagen-alarm-verdacht-des-organisierten-missbrauchs-an-kindergaerten/

    https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL3JiYi1vbmxpbmUuZGUva29udHJhc3RlLzIwMTktMTAtMjRUMjE6NDU6MDBfMTM1YTJkMWQtMTM5Ni00MjdjLTlmZTktNTEwN2ZmMTM2Y2NhL2tpbmRlc21pc3NicmF1Y2gtYW4tZGV1dHNjaGVuLWtpdGFz

  5. @ lorbas 1. November 2019 at 15:50

    Für Migranten ist immer Geld da. Denen wird es nie schlecht gehen. Was da an milliarden € seit 2015 rausgeschmissen wurden, könnt ihr ech zusammenrechnen. Weil mehr MIgranten kommen, steigen auch die Kosten an. Kumuliert kommt einiges zusammen.

  6. Man meint immer lächerlicher geht’s nicht mehr ,aber es geht
    Dresden ruft den Nazi – Notstand aus
    Ausschnitt aus einer niederländische Zeitung
    Diese Stadt hat ein Problem mit den Nazis“, sagte Alderman und Initiator der Resolution Max Aschenbach. Dresden hat mit vielen rechtsextremen Aktionen zu kämpfen, die häufig zu Gewalt führen. So wurde 2014 in Dresden die Pegida-Rechtsbewegung gegründet, die es auch in den Niederlanden gibt. Die Gruppe demonstriert dort immer noch jede Woche und ist regelmäßig in Gewalt verwickelt.

  7. @ Marie-Belen 1. November 2019 at 16:01

    Scheint ein Spiel für Grüne zu sein. Im TV kam ein bericht letzte Woche. Darin wurde gezeigt, wie dieses Spiel an evangelischen Kingärten durchgeführt wird.

  8. .
    .
    MERKEL (CDU) wir vergessen NIEMALS!
    .
    NIEMALS!
    NIEMALS!
    NIEMALS!
    .
    Köln Silvesternacht 2015/16 den Vergewaltigungs-Pogrom…..
    .
    und in anderen Städten..

    .
    .
    .
    Und die anderen Gräueltaten DEINER illegalen Gäste!

  9. Lindau – Eine tot aus dem Bodensee geborgene Frau (†70) ist nach Ermittlungsergebnissen „vermutlich“ bei einem Unfall ums Leben gekommen. – (Wers glaubt, man denke an den vertuschten Fall der Isabelle Kellenberger!)

    Laut Polizei ist sie Sie „vermutlich“ in Lindau (Bayern) ins Hafenbecken gestürzt und ertrunken. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Frau am Abend des 22. Oktober ihre Tasche in den See fiel. Bei dem Versuch, die Tasche aus dem Wasser zu fischen, ist sie wohl selbst in den See gefallen und ertrunken.

    Taucher der Polizei fanden am Mittwoch die Tasche mit Unterlagen der Frau.

    (Und wo ist das Handy nach dem gesucht wurde?)

    https://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/lindau-70-jaehrige-bei-unfall-im-bodensee-ertrunken-65729178.bild.html

    Chronik Lindau: Zwei Frauenleichen im Bodensee in zwei Tagen

    Das ist doch kein Zufall! Von der zweiten Frauenleiche erfährt man gar keine Details!

    https://vorarlberg.orf.at/stories/3018932/

  10. Martin Sichert
    29. Oktober um 14:00 ·

    Ein neues Pädagogik-Konzept versucht in deutschen Kitas Fuß zu fassen: „Original Play“. Dabei dürfen fremde Erwachsene gegen eine Gebühr von 200-250 Euro mit Kita-Kindern körperlichen Kontakt suchen, rangeln und kuscheln. Theoretisch soll dies den kindlichen Spieltrieb fördern, doch in der Praxis ist das vor allem eine Einladung für Pädophile Kindern ungestört ganz nahe zu kommen. Dementsprechend gingen aus Hamburger und Berliner Kitas bereits erste Anzeigen wegen sexueller Übergriffe und gewalttätigen Verhaltens ein. Dort wurde „Original Play“ von der Kita-Aufsicht nun untersagt.

    Seien Sie deshalb bitte äußerst kritisch und fragen Sie nach, wie die Kita-Leitung ihres Kindes zu „Original Play“ steht!

    https://www.mopo.de/…/freifahrtschein-fuer-paedophile—ori…

  11. LINDAU: Polizei sucht nach Überfall auf Frau Zeugen

    Nachdem eine 58-Jährige Frau am Donnerstagabend von einem zunächst unbekannten Mann angegriffen wurde, sucht die Polizei nun nach Zeugen für diesen Vorfall. Eine Rolle spielen dabei auch Schuhe.

    Der Überfall passierte am Donnerstagabend gegen 21.45 Uhr in der Friedrichshafener Straße, wie die Polizei auf Anfrage der Lindauer Zeitung mitteilt. Ein Mann näherte sich der Frau von hinten und brachte sie zu Boden. Dort versuchte er die Frau am Hals zu packen, diese wehrte sich aber aus Leibeskräften. Ein zufällig vorbeikommender Motorradfahrer bemerkte die beiden Personen am Boden und kam der Frau zu Hilfe.

    Die Polizei leitete eine Fahndung ein, bei der die Beamten schließlich einen 32-jährigen Rumänen festnahmen.

    https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-lindau/lindau_artikel,-polizei-sucht-nach-%C3%BCberfall-auf-frau-zeugen-_arid,11134562.html

  12. Das waren noch Zwiten, als die CDU noch Politiker wie Heinrich Lummer und Helmut Kohl hatten. Da konnte vorkommen, dass Kohl ein Lummerkotelett aß und Lummer eine Kohlroulade.

  13. @ Das_Sanfte_Lamm 1. November 2019 at 16:19
    Man merkt, das Wochenende ist da. Jedes Thema wird zur Freya-Echokammer.
    ___

    Sagt der Oberlügner von PI. Du Desinformant bist keine Bereicherung!

    Gelle? Es gab ja keine CIA Warnungen.. 🙂

    Immer mehr Experten warnen vor schwersten Unruhen mitten in Europa. Die Straßenschlachten in Athen, brennende Gebäude in London, die angezündeten Autos in Berlin und Hamburg seien ein klares Anzeichen dafür, wie unzufrieden die Menschen in Europa sind. „Natürlich erwartet die Bundesregierung hier schwere soziale Unruhen. Man weiß, was sich da zusammenbraut, aber man verdrängt das in der Öffentlichkeit lieber“, sagt Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft. Auch der US-Geheimdienst CIA kommt in einer Studie zu dem Schluss: Millionen werden im Zuge der Krise arbeitslos und verarmen. Das birgt das Risiko schwerer sozialer Unruhen und sogar eines Bürgerkriegs.

    https://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/tid-26216/fuenf-experten-reden-klartext-die-wahrheit-ueber-den-euro-crash-kommt-es-zum-buergerkrieg_aid_769490.html

  14. lorbas 1. November 2019 at 15:43 …sexualisierung…

    Krank, unglaublich krank. C.G. Jung nannte so etwas, „Kinder bereits unnatürlich in der Wiege erhitzen.“ Der dadurch entstandene Schaden, die psychische Aufladung, wird Betroffene wie eine irrlichternde Silvesterrakete lange Zeit unselig durch die Welt hetzen, wenn sie es überhaupt wieder loswerden.

    Und es regt kaum jemand nachhaltig auf. „Wären solche Taten in Sodom geschehen, sie säßen längst in Sack und Asche.“

  15. Die Bundesnetzagentur musste die Abschaltung eines Steinkohlekraftwerks in München verbieten, um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten. Bei einem Bürgerentscheid mit 17,8 % Beteiligung hatten 60 % für die vorzeitige Abschaltung gestimmt.

    Der Blackout muss kommen. Die 83%, die nicht mit abgestimmt haben, müssen lernen, was es heißt, den grünen Narren das Feld zu überlassen…

    https://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-kohleausstieg-heizkraftwerk-nord-verbot-1.4663664

  16. PI hat auch einen Horror-Clown.
    Er ist wieder da.

    Die FFF = 666 Devise setzt sich sich durch:
    I WANT YOU TO PANIC

  17. @ VivaEspaña 1. November 2019 at 16:34

    Greta brauchte zu Halloween in Amerika keine Maske. Denk mal an ihre Rede bei der Uno.

  18. Schweijk 1. November 2019 at 16:25

    @lorbas 1. November 2019 at 15:43 …sexualisierung…

    Krank, unglaublich krank. C.G. Jung nannte so etwas, „Kinder bereits unnatürlich in der Wiege erhitzen.“ Der dadurch entstandene Schaden, die psychische Aufladung, wird Betroffene wie eine irrlichternde Silvesterrakete lange Zeit unselig durch die Welt hetzen, wenn sie es überhaupt wieder loswerden.

    Und es regt kaum jemand nachhaltig auf. „Wären solche Taten in Sodom geschehen, sie säßen längst in Sack und Asche.“

    „Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt. Da hat man mich der ‚Perversion‘ beschuldigt.“ – Der große Basar, 1975, S. 143

    Daniel Cohn-Bendit

    französisch-deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen)

    https://de.wikiquote.org/wiki/Daniel_Cohn-Bendit

    sowie … „Die Sexualität eines Kindes ist etwas Fantastisches. Man muss aufrichtig sein, seriös, mit den ganz Kleinen ist es etwas anderes. Aber wenn ein kleines fünfjähriges Mädchen beginnt, Sie auszuziehen: Es ist großartig, weil es ein Spiel ist. Ein wahnsinnig erotisches Spiel.“ Video vom 23. März 1982 in der französischen Fernseh-Talkshow Apostrophes

    https://www.lexpress.fr/actualite/politique/daniel-cohn-bendit-le-hasch-et-les-enfants_766524.html

  19. StopMerkelregime 1. November 2019 at 16:23
    @ Das_Sanfte_Lamm 1. November 2019 at 16:19
    Man merkt, das Wochenende ist da. Jedes Thema wird zur Freya-Echokammer.
    ___
    Sagt der Oberlügner von PI. Du Desinformant bist keine Bereicherung!
    Gelle? Es gab ja keine CIA Warnungen..
    Immer mehr Experten warnen vor schwersten Unruhen mitten in Europa. Die Straßenschlachten in Athen, brennende Gebäude in London, die angezündeten Autos in Berlin und Hamburg seien ein klares Anzeichen dafür, wie unzufrieden die Menschen in Europa sind. „Natürlich erwartet die Bundesregierung hier schwere soziale Unruhen. Man weiß, was sich da zusammenbraut, aber man verdrängt das in der Öffentlichkeit lieber“, sagt Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft. Auch der US-Geheimdienst CIA kommt in einer Studie zu dem Schluss: Millionen werden im Zuge der Krise arbeitslos und verarmen. Das birgt das Risiko schwerer sozialer Unruhen und sogar eines Bürgerkriegs.
    https://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/tid-26216/fuenf-experten-reden-klartext-die-wahrheit-ueber-den-euro-crash-kommt-es-zum-buergerkrieg_aid_769490.html

    Freya – Mädchen. Kleines Mädchen.

    Mach Dich nicht noch dümmer als Du ohnehin schon bist.
    Es gibt derartiges nicht.
    Und wenn Du noch tausendmal die gleichen Links postest. Du wirst kein einziges Originaldokument finden, das solche Aussagen belegt.
    Du hast Dich vollkommen in eine Art Wahnvorstellung verrannt.

  20. Das waren noch Zeiten, als die CDU noch Politiker wie Heinrich Lummer und Helmut Kohl hatte. Da konnte es vorkommen, dass Kohl ein Lummerkotelett aß und Lummer eine Kohlroulade.

    (Tippfehlerbreinigte Version)

  21. @ Das_Sanfte_Lamm 1. November 2019 at 16:40

    Haltet den Dieb sagt der Dieb. Sehr glaubwürdig 🙂

    In einem Vortrag an der Kansas State University in 2008 warnte Hayden vor der Destabilisierung Europas durch muslimische Zuwanderung und die erhöhte Reproduktionsquote der Moslems und der Möglichkeit von bürgerkriegsähnlichen Zuständen in der Auseinandersetzung über die Verteilung der anfallenden Sozialleistungen bei knapper werdenden Staatsmitteln zwischen autochthoner und zugewanderter Bevölkerung.[2]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_V._Hayden

  22. StopMerkelregime 1. November 2019 at 16:23

    @ Das_Sanfte_Lamm 1. November 2019 at 16:19
    Man merkt, das Wochenende ist da sagt der Oberlügner von PI. Jedes Thema, du Desinformant wird zur Freya-Echokammer, bist keine Bereicherung!

    Gelle ❓

    Upps, jetzt habe ich zwei Kommentare durcheinander gebracht.
    Ich bitte höflichst um Nachsicht.

    „Mit 90% der Menschen nicht übereinzustimmen ist eines der wichtigsten Anzeichen geistiger Gesundheit.“

    (Oscar Wilde)?

  23. halloween ist vorbei
    das Grauen mit Merkel besteht weiterhin

    keine Ahnung warum Niemand den Spuk endlich final beendet

  24. lorbas 1. November 2019 at 16:39

    Habe ich ansatzweise schon mal gelesen über den Herrn Cohn-B. Ich kann es aber nur überfliegen, sonst platzt mir die Halsschlagader.

    Ich verstehe nur nicht (mit dem gesunden Menschenverstand, mit dem sozialisierten Großhirnanteil natürlich schon), warum der Herr nicht mit dem Baukran durch Berlin gefahren wurde – nicht sitzend in der Kabine. Man bräuchte uns nicht zu islamisieren, wenn wir in gewissen Bereichen selbst zu einem natürlicheren Recht zurückfinden könnten. Das Leben ist nun mal nicht gewaltfrei, es beginnt schon mit Blut, Schmerz und Jammer. Wenn ich mir den Zeh abschneide, ist er weg, und wenn ich über eine gewisse Schwelle schreite, ist das Leben verwirkt.

  25. OT Bundestag: „Eure Kinder gehören UNS!!!“
    Das Video ist durchaus verbreitungswürdig, gut gemacht.

  26. Hihi, habe mich gut amüsiert,
    schlimmer als der Clown,sind allerdings die,
    die diesen ganzen,verlogenen,und phantastischen
    Schmonzes auch noch ernst nehmen.
    Es ist,wie in dem alten Volksspruch zu lesen ist,
    „Wenn es dem Esel zu wohl wird,geht er aufs Eis“

    Genau in dieser Situation befinden wird uns, der ,
    noch, gut verdienende Mittelstand,mit seinen gelangweilten
    Ökotusen,die nach der Abgabe ihrer Kinder,in der Kirta,nichts mehr zu tun haben,
    kommen dann auf Weltverbessendere Gedanken.
    Allerdings sind sie dann aber zu dämlich,um zu sehen,daß sie genau,
    mit diesem Verhalten,den Wohlstand,auch in ihrer Familie vernichten.
    Das Land geht in die Rezession und irgendwann,ist aus der gut verdienenden
    Familie,ein kollektives Zähneklappern zu vernehmen,weil es demnächst,
    weder für den Hauskredit,das neue Auto,oder den Luxusurlaub,man gönnt sich
    ja sonst nichts,reichen wird.
    Von den Energiekosten,mal ganz zu schweigen!
    Wenn der Horror Clown mit allem fertig ist,werden sie noch alle
    erkennen,das es gar kein Clown war, es war der Pakt mit dem Teufel!

  27. StopMerkelregime 1. November 2019 at 16:09

    ULM: LAGE ESKALIERT! GRUPPE ARABER WILL MIT GEWALT ZWEI 16-JÄHRIGE KUMPELS AUS POLIZEI-REVIER HOLEN
    —————————————————————————————————–
    Da bin ich ja mal neugierig, wie uns unsere Polizei schützen wird, wenn es in Bälde zu einem Bürgerkrieg in Deutschland kommen wird.
    Da wird uns höchstens noch unsere Bundeswehr retten können…
    Ironie off.

  28. Gestern lief Stephen Kings’s „ES“ auf ATV2. Habe mal ein paar Minuten geschaut und muss sagen, dass die aktuelle Migranten-Brutalität um ein Vielfaches höher ist. Jegliche Empathie mit Opfern existiert da nicht – ob es sich um Menschen oder Tiere handelt. Man kann sich die perversen, sadistischen Quälereien meist gar nicht ausdenken! Von daher: zur Gattung Mensch zähle ich diese realen Monster nicht mehr.

  29. Eigentlich ist die Lage zu ernst für Halloween-Satire, zumal mir diese Sitte hinten mittig vorbeigeht. Wir befinden uns wohl in einer Art Duldungsstarre, frozen attention. Es wird noch richtig dick kommen, eine Lawine fängt auch mit ein paar klickernden rollenden Steinen an. Ob man das dann Bürgerkrieg oder sonstwie bezeichnet, darüber kann man intellektuell noch ein paar Stunden vorher absitzen.

    https://correctiv.org/faktencheck/2018/08/07/deutschen-sicherheitsbehoerden-ist-keine-cia-warnung-vor-buergerkrieg-bekannt/

  30. Frau Dr Merkel weiß, dass sie eine ziemlich gruselige Figur ist.

    Sie hält sich zwar selber für die beste, schönste, intelligenteste und die einzig denkbare Führerin, aber sie weiß auch, dass sie nicht auf jeden so liebreizend und bezaubernd wirkt.

    Deswegen versucht sie die Welt mit einem ausgesuchten Clown Kabinett dafür zu entschädigen. Und was hat sie für Spassmacher versammelt! Vom Tollpatsch bis zum Dorftrottel ist alles vertreten.

  31. Ein Gespenst geht um in Deutschland – der limitierte Erkenntnishorizont; Pennyrobert und Baba Annalena.

  32. Die Beiträge schicken sich in letzter Zeit selber ab…

    „Spanien statt Chile: Nach der Verlegung der UN-Klimakonferenz sucht Klimaaktivistin Greta Thunberg erneut nach einem Weg, den Atlantik zu überqueren. „Es stellt sich heraus, dass ich um die halbe Welt gereist bin, in die falsche Richtung“, schrieb die 16-jährige Schwedin am Freitag auf Twitter.

    Jetzt, da die Klimakonferenz offiziell umgezogen sei, werde sie Hilfe brauchen. „Ich muss jetzt eine Möglichkeit finden, den Atlantik im November zu überqueren“, schrieb sie. „Wenn irgendjemand mir helfen könnte, ein Verkehrsmittel zu finden, wäre ich so dankbar.““

  33. Ja, der grüne Onkel Robert, der so gern zu kindlichen Gemütern spricht und sie zu sich und seinen grünen Freund_Innen zum Zuhören, Spielen, Hündchengucken und Klimaretten einlädt, hat es faustdick hinter den Ohren.

  34. Wo ist die Übertreibung? Wenn ich mir so anschaue was die letzten gut 10 Jahre hier auf PI von vielen Schreibern befürchtet wurde, dann kam alles schneller und schlimmer, als von den PIlern befürchtet wurde.

  35. In unserer Stadt ist jeden Tag Halloween. Tausende gehen als Mohren oder Araber und erschrecken unartige Kinder (und Erwachsene ebenso…). Die Menschen haben schon soviel Angst, daß sie die Straßenseite wechseln; Autofahrer ziehen schnell nach rechts rüber, wenn ein 7er BMW oder ein AMG-Mercedes mit Halloween-Grusel-Clows hinter ihnen Lichthupe macht…

  36. # StopMerkelregime 1. November 2019 at 16:31

    „Merkel ohne Atemschutzmaske in Indien, sitzend, aber mit vollem Portemonnaie….“
    ————————————————————————————————-
    Ja hab ich auch auf „Welt“ gesehen. Der reine Horror. Die hockt bei unserer Nationalhymne und verteilt dann EINE MILLIARDE an ein konkurrierendes 1,3 Milliarden Einwohner Land mit Atomsprengköpfen und eigenem Raumfahrtprogramm. Der WAHNSINN!!!

  37. Schweijk 1. November 2019 at 16:53

    lorbas 1. November 2019 at 16:39

    Ja, es ist schon interessant, gegen einen B. Palmer wird ein Ausschlussverfahren angestrebt, gegen ein paar grüne Mohammedaner auch, aber bekennende und berichtende Pädos wie Cohn-Bendit bleiben total unbehelligt von der restlichen Partei der Grünen.

  38. …komisch daß der indische Premier Minister noch lebt. Der müßte sich doch eignentlich angesichsts der Merkel Blödheit totgelacht haben

  39. Hoffentlich hat sich die Große Führerin in Indien ansteckende Krankheiten geholt.
    Schön wären Gelbfieber, Malaria oder die Schlafkrankheit.

  40. Wenn man sich so umhört, wird in diesen Tagen mittlerweile alles in kürzester Zeit geklaut was nicht niet- und nagelfest ist, Fahrräder, Autos aufgebrochen, …

  41. Auch der feine Hr. Dr. Habeck hat scheinbar noch nie richtig gearbeitet. Wie die meisten Granden dieser furchtbaren Partei. In der freien Wirtschaft hätte man solche Figuren auch schon längst
    abgesägt. Welcher Chef sollte eine Frau Roth oder einen Hr. Hofreiter (aka Hundshofer) auch einstellen? Würden Sie von derlei Gestalten etwa ein Auto kaufen. Oder eine Versicherung bei ihnen abschließen? Die Vitae der „Grünen“ lesen sich wie die von verkrachten Existenzen, überbildeten
    Arbeitsscheuen oder Nichtsnutzen.
    Gottseidank ist deren „hype“ vorbei und eines Tages versinken sie wieder in ihrem Tümpel der
    Bräsigkeit und Nutzlosigkeit.

  42. StopMerkelregime 1. November 2019 at 16:31

    Die ganzen Wahlschlappen gehen dem Merkel am Ärmel vorbei. Dafür muss die AKK herhalten.
    Sie selber tourt mit dem Geldkoffer der deutschen Steuerzahler durch die Welt oder sie lässt sich mit irgendwelchen Verräterpreisen auszeichnen.

  43. Wokker 1. November 2019 at 17:42

    Erstmal abwarten, wer in Indien unsere Kohle zugesteckt bekommt.
    Ich würde mich nicht wundern, wenn Merkel damit Leute unterstützt, die den indischen Nahtsi Modi absägen wollen – was dann die nächste Region auf dem Spielfeld destabilisieren könnte.

  44. @ nicht die mama 1. November 2019 at 19:37

    Deutsch-Indische Regierungskonsultationen
    Indien und Deutschland vereinbaren engere Zusammenarbeit

    Deutschland und Indien wollen bei vielen Zukunftsthemen intensiver kooperieren. Das haben beide Regierungen in Neu-Delhi vereinbart. Kanzlerin Merkel verwies auch auf eine besondere Tradition, die beide Länder verbindet…

    Weitere Informationen

    Pressestatements von Bundeskanzlerin Merkel am 01. November 2019
    Pressestatements von Bundeskanzlerin Merkel und dem Premierminister der Republik Indien, Narendra Modi

    Abschlusserklärung

    Gemeinsame Erklärung anlässlich der 5. Deutsch-Indischen Regierungskonsultationen am 1. November 2019 in New Delhi

    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/indien-und-deutschland-vereinbaren-engere-zusammenarbeit-1687692
    Merkel und Modi

  45. Und dieses Dauergrauen seit nunmehr fast fünfzehn Jahren. Mir schwant, dass diese Heimsuchung nicht eher in die Grube fahren wird, bis sie ihr Zerstörungswerk vollendet hat.

    Die Exorzisten sind leider noch nicht zahlreich und somit noch nicht stark genug, um die Menschheit bereits jetzt von der Unsäglichen befreien zu können (obwohl sie es in der Vergangenheit schon mehrfach versucht haben).

  46. VivaEspaña
    1. November 2019 at 20:14
    – Nazinotstand
    – Klimanotstand
    IRRENHAUS
    ******

    Versuch IRREN klarzumachen, daß sie IRRE sind. Unter Notstand verstehe ich was ganz anderes, z. B. nichts zu essen, kein Geld, armer Rentner sein, Epidemien, Überflutung durch Wasser und Migranten, Atomunfall…
    Mannomann.

    Ich will jetzt und sofort den DEMOKRATIENOTSTAND.
    AfD, übernehmen Sie.

  47. Starkes Video!
    Ja wir erkennen IHN den ROTEN TERROR im GRÜNEN Gewand.
    Das sage ich auch immer meinen Schweizer Gesprächspartnern zum Thema Deutschland.
    Ich erkenne den SOZIALISTISCHEN WOLF im Schafspelz, denn ich bin in der DDR aufgewachsen und ich warne sie davor, den ROTEN RATTENFÄNGERN auf den Leim zu gehen. Gottseidank ticken die meisten noch vernünftig, das sieht man auch an den letzten Wahlergebnissen. Obwohl die Grünen zugelegt haben, wurde überwiegend konservativ gewählt. Die Rot-Grünen Pest ist besonders in den Grossstädten und bei den Frauen verbreitet.
    Bin oft am überlegen ob das mit dem Frauenwahlrecht wirklich so eine gute Idee war. Zumal auch hier einige Hasardeure überlegen das Wahlrecht mit 16 Jahren einzuführen. Was dann rauskommt kann sich jeder vorstellen. Ende Allende!

  48. Toll gemachter Clip!

    Der Sozialismus ist ja schon länger „wieder da“!
    Vor allem in Gestalt einer aufgeblähten Sozial- und Migrationsindustrie, die a) von den treu-doofen Steuer- und Leistungs-Normalos erwirtschaftet wird und b) auf Pump funktioniert, so dass die Finanzwirtschaft immer mehr Einfluss gewinnt.
    Den inneren Zusammenhang zwischen Geld und Sozialismus hatte schon Oswald Spengler als Kulturphilosoph beschrieben, lange vor Erscheinungen wie Soros, Draghi und massenverarmender Euro-Nullzinspolitik!

    „… wenn ein Kampf wieder beginnt, der uns seit dem Kriege aus dem Blick entschwunden ist, der vor dem Kriege aber schon in voller Unerbittlichkeit entbrannt war: der schweigende, zähe Kampf ohne Gnade zwischen der politischen Führung der Staaten und der internationalen Hochfinanz, die sie unterwerfen will.

    Es ist der Versuch, der auch in der römischen Welt vom zweiten punischen Kriege an bis in die Tage Cäsars den Kennern der Verhältnisse sehr fühlbar war und ist, die großen politischen Entscheidungen scheinbar zugunsten einzelner Völker stattfinden zu lassen, tatsächlich aber im Interesse einer nicht an Länder und Völker gebundenen Geldmacht, die, je nachdem sie den Staaten Kredit gewährt oder nicht, die Verschuldung der Staaten anerkennt und steigert oder nicht, die Macht der Staaten an der Börse unterwühlt oder hebt, die große Politik allmählich zu einem Gegenstand bankmäßiger Überlegungen und börsenmäßiger Spekulationen macht, die Kreditgewährung in eine Art von finanziellem Protektorat verwandelt und damit die Politik selbst in ein Geschäftsunternehmen. Von Amerika ausgehend wird dieser Kampf in den nächsten Jahren mehr und mehr wieder in den Vordergrund treten.“(1924) Oswald Spengler, NEUE FORMEN DER WELTPOLITIK in: POLITISCHE SCHRIFTEN, München 1924

    Dass sowohl Bolschewiki wie National-Sozialisten „zunächst“ von finanzkapitalistischen Wirtschaftsinteressen gefördert wurden, ist eine geschichtliche Nebenerscheinung gewesen, zumal sich deren Totalitarismen eher geschäftsstörend und desaströs „entwickelten“, wobei auch International- wie National-Sozialisten schon die nationalen Grenzen sprengten: die UdSSR und der Sowjetblock genauso wie Hitlers „Festung Europa“!

    Der nunmehr vom Winde verwehte Sowjetblock bestand mit seinen „antiimperialistischen“ Verbündeten in der Dritten Welt hauptsächlich aus vor-bürgerlichen, zumeist agrarisch geprägten Ländern – von Bulgarien bis Kuba, von der Mongolei bis Angola -, in denen kommunistische Regime eine im Prinzip kapitalistische Entwicklung & Industrialisierung nachholten und mit stalinistischen Mitteln forcierten.
    [Die einzigen „sozialistischen Industrieländer“ waren Mitteldeutschland („DDR“) und Böhmen und Mähren („CSSR“).]

    Der Zusammenbruch des Ostblocks hatte mehrere Gründe, von einer zunächst revolutionär-dynamischen, später bremsenden Bürokratie über die immer mehr stagnierenden Volkswirtschaften bis hin zu einem spür- und sichtbaren technologischen Nachtrab gegenüber dem westlichen Klassenfeind.
    Ein wichtiger Grund war schließlich auch die Einstellung westlicher Kredite, die übrigens gegen die Alimentierung Griechenlands als orientalisches Bakschischsystem am Rande des (ehemaligen) Osmanischen Reichs, ein Klacks waren …

    Der zeitgenössische Sozialismus greift die Produktionsverhältnisse nicht unmittelbar an und in sie ein, sondern verteilt fröhlich um, wobei, wie gesagt, Einfluss und Macht von Banken und Börse zunehmen.
    War aber der westliche Wohlfahrtsstaat nach dem Zweiten Weltkrieg noch auf das Wohl der arbeitenden Bevölkerung ausgerichtet, so wurden mit der 68er-Kulturrevolution (nicht nur in Deutschland!) zunehmend asoziale, exotische und unproduktive Randgruppen und Minderheiten zum Objekt dauernder sozialstaatlicher Rundumbetreuung, die wiederum einer neuen Linken als revolutionäres Subjekt gelten, das die saturierte Arbeiterklasse ersetzt, um als Endziel die verhasste bürgerliche Gesellschaft zu zerstören.

    Diverse linksradikale Theoretiker der 68er, auch mit terroristischen Biographien und Verbindungen wie Toni Negri (Italien) oder Daniel Cohn-Bandit (Frankreich, BRD), propagierten schon frühzeitig die Flutung Westeuropas mit bildungsfernen und aggressiven Unterschichten aus den jugendlichen Überschusspopulationen einer Dritten Welt, vornehmlich ISlamischen Ländern.
    Erklärtes Ziel war und ist „Multikulti“, mit dem ein gesellschaftlicher Konsens zur Schaffung, Bewahrung und Mehrung eines differenzierten und breiten Wohlstands aufgelöst werden soll(te).
    „Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Wanderungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer; sie hat die Tendenz, in eine Vielfalt von Gruppen und Gemeinschaften auseinanderzustreben und ihren Zusammenhalt sowie die Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen.“ (Daniel Cohn-Bendit)

    Dass dieser „konservative“ Konsens zur Wohlstandsgenerierung auch die materielle Grundlage einer komfortablen Randgruppenförderung darstellt – eben der Sozial- und Migrationsindustrie -, womit Millionen linksgrüner Versagerbiographien, Tagediebe sowie Teil- und Totalverweigerer als deren eigentliche Profiteure ein gewerbsmäßiges Auskommen gefunden haben (= ein Großteil der GRÜNEN-Wähler!), wird nicht als Widerspruch, sondern als selbstverständlich erachtet.

    Inzwischen richtet sich aber eine völlig degenerierte linksgrüne Kulturrevolution speziell hierzulande, die auch Merkills Union umfasst, total und ausschließlich gegen die Interessen der arbeitenden und Steuer zahlende Mehrheitsbevölkerung, die nicht nur hinzunehmen hat, dass sie mit Nullzins“politik“ enteignet und durch steigende Energie-, Heizungs- und Wohnkosten ausgeplündert wird, dass ihre Arbeitsplätze vernichtet werden (zu denen man jetzt mit dem Rad fahren soll/muss) und dass ihnen immer mehr kulturfremde Mit-Esser vor die Tür gesetzt werden!

    „All die, die sich ein Bein ausreißen, um zu zeigen, wie sehr sie sich um Fremde kümmern, picken sich in der Regel unbeliebte Gruppen oder exotische Minderheiten heraus, um ihre Hingabe an moralische Reinheit zu beweisen und innerhalb des universalistischen Systems nach höherem moralischen Status zu greifen. Wachsweiche, kosmopolitische Geltungssüchtige halten es für außer Mode, klüngelhaft und sogar verdächtig, wenn ein Weißer Zeit und Energie aufwendet, um anderen Weißen zu helfen, die zu Unrecht verurteilt wurden und ein paar Meilen vor ihrer eigenen Haustür im Knast verrotten. Engagement für Haitianer – oder noch besser: für irgendeine Gruppe, von der noch nie jemand gehört hat – sendet ein deutlich wirksameres Statussignal an ähnlich privilegierte Standesgenossen, um den Ruch der Bevorzugung loszuwerden. Man stelle sich die zusammengebissenen Zähne und das eifersüchtige falsche Lächeln der anderen Damen auf irgendeiner Cocktailparty in Seattle vor, wenn eine Frau ihren Einsatz für eine gerade erst entdeckte Gruppe von Khoikhoi-Flüchtlingen enthüllt, die gleichzeitig am Tourette-Syndrom und an Lyme-Borreliose leiden!“ Jack Donovan, NUR BARBAREN KÖNNEN SICH VERTEIDIGEN, Schnellroda 2017

    Die so vom amerikanischen Rechts-Autor Jack Donovan karikierte „private“ (auf Kosten der Allgemeinheit) und sozialstaatliche Randgruppenförderung und ihre perverse Fremdenliebe findet „noch“ auf höchstem Niveau statt.
    Solange es „noch“ Industrien, Arbeitsplätze und Steuereinnahmen gibt, und Millionen so blöd sind, für ihren Lebensunterhalt – und das System – arbeiten zu gehen (der durchschnittliche Links-Grüne „natürlich“ eher nicht).
    Am Ende dürften Szenarien stehen, die Stephen Kings „Es“ an Horror noch übertreffen, nämlich etwa so wie in „The Walking Dead“ …

Comments are closed.