Weiß wirklich jeder, was er genau am Tag X zu tun hat?

Von GEORG | Über die neue Balkanroute ist die nächste Invasion im Anmarsch, im Frühjahr wird es richtig losgehen. Die Schande von 2015, als wir in Schockstarre auf dem Sofa hocken blieben, darf sich nicht wiederholen. Aber ist jeder wirklich vorbereitet?

Weiß wirklich jeder, was er genau am Tag der nächsten Invasion zu tun hat? Sind in jeder Stadt und jedem Dorf Aktionskomitees gegründet, um jederzeit spontane Demonstrationen und Protestaktionen zu organisieren und durchzuführen? Sind die Teilnehmer für zivilgesellschaftliche Sitzblockaden an allen deutschen Grenzübergängen organisiert und abrufbar? Sind die Örtlichkeiten an den Grenzübergängen ausgekundschaftet, um solche zivile Sitzblockaden kurzfristig, ohne sonstige Vorplanungen, durchführen zu können?

Sind Busse und Privatfahrzeuge organisiert, um möglichst schnell möglichst viele Menschen an die Grenzübergänge zu schaffen und dort kreativ und mit ganzem Einsatz alle nur erdenklichen Formen zivilen Ungehorsams durchzuführen? Sind genug Leuchtmittel bereitgestellt, um diesem Ungehorsam, natürlich immer nur im Rahmen der geltenden Rechtsverhältnisse, den notwendigen visuellen Rahmen zu verschaffen – damit die ganze Welt nach Deutschland schaut und sieht, was für ein Unrecht den Deutschen hier geschieht?

Haben wir geplant und entschieden, wer, wann und wie welche Hauptstraßen in unserer eigenen Stadt, genau wie die Linken das ständig tun, mit einfallsreichen Maßnahmen lahmlegt, um Zeichen des Protests zu setzen? Ist abgesprochen, wer an der Siegessäule in Berlin protestiert, wer am Potsdamer Platz? Haben wir geplant und entschieden, welche sonstigen Aktionen durchzuführen sind, um das politische und organisatorische System dieser verbrecherischen Umvolkungspolitik zu beeinträchtigen, natürlich alles im rechtlichen Rahmen?

Weiß jeder einzelne, wo und wann er am Tag der Invasion gebraucht wird? Weiß jeder einzelne, um welche Zeit genau er sich wohin zu begeben hat, um auf Posten zu sein? Ist bereits geklärt, wer alles mitkommt, um im Rahmen zivilen Ungehorsams – wie uns das die Linken seit Jahrzehnten fleißig vormachen – die Zugänge zu den Symbolen der Unrechtsherrschaft, zu Rathäusern, Ausländerämtern, Asylbehörden, Gerichten, Medienhäusern, Pfarrhäusern und sonstigen Schaltzentralen der Umvolkungspolitik zu blockieren? Ist das alles schon untereinander abgestimmt?

Sind Plakate gedruckt, um diese Plakate am Tag der Invasion als Zeichen des Protests überall in der Stadt aufzuhängen? Steht im Keller genug Kleister bereit, um diese Plakate festzukleben? Sind genug Aufkleber verfügbar, hat jeder seine Hunderterpackung schon in der Schublade? Hat jeder seinen eigenen Stapel Flugblätter auf Vorrat hergestellt, oder müssen wir, wenn Handeln geboten ist, erst noch den Drucker anwerfen?

Hat jeder seine sonstige notwendige Ausrüstung beisammen? Haben wir genug Megafone zur Hand, um spontan vor Ort jederzeit lautstarken Protest zu organisieren? Hat jeder Farbe und Pinsel bereit, um, genau wie das die Linken mit viel Fleiß Tag und Nacht für ihre Meinungen tun, unseren gerechten Zorn über die Umvolkungspolitik an markanten Stellen unserer Stadt sichtbar zu machen? Welche sonstigen Aktionsformen sind geplant, was fällt uns da sonst noch alles ein?

Haben wir uns mit Freunden und Bekannten in sofort aktivierbaren Kleingruppen organisiert, um jederzeit einsetzbar zu sein, oder warten wir immer noch auf den großen Zampano, der uns erklärt, wie wir in unserer eigenen Stadt, in unserem eigenen Dorf, wo wir uns selber am besten auskennen, am wirksamsten und sichtbarsten Widerstand gegen diese verbrecherische Umvolkungspolitik organisieren und durchführen? Sind wir selbst der Mann oder werden wir uns auch bei der nächsten Invasion wieder hinter der Entschuldigung verstecken, für Protest sei die AfD zuständig, obwohl eine politische Partei immer nur der verlängerte Arm einer Bewegung sein kann, aber nie die Faust?

Von Griechenland aus ist die nächste Invasion bereits im Anmarsch. Nach dem Winter wird es im Frühjahr losgehen. Weiß wirklich jeder, was genau er dann zu tun hat?

Machen statt reden! Zupacken statt zugucken!

image_pdfimage_print

 

118 KOMMENTARE

  1. warum schafft das deutsche Volk es nicht Frau Merkel schon vorher abzusetzen? Das wäre ein sehr wichtiger Schritt um die Invasion unwahrscheinlicher zu machen?

  2. Im Hinblick auf diesen Artikel werden 99% aller sogenannten Patrioten schamvoll den Kopf senken,
    da nehme ich mich keinesfalls aus.

    Nichts, rein Garnichts an Vorbereitung ist umgesetzt.

    Wir sind einfach nur satt, vollgefressen und genießen die Bequemlichkeit, uns darauf verlassen zu können, uns
    sagt schon jemand ein paar Worte, was wir zu tun und zu lassen haben, wenn es so richtig unbequem wird.

    Ist fast so wie in manchem Sinnlosjob, dem der ein oder andere, ferngesteuert wie ein Lemming, Tag für Tag hineinhechelt, gehorsam das Hamsterrad betritt.

    Ich befinde diese Zeilen verdammt wichtig, sich einmal selbst zu hinterfragen, – genug Spielraum bieten sie auch, sich einmal vor dem eigenen Charakter zu ekeln!
    Selbst da darf ich mich leider selbst nicht ausschließen, – leider!

  3. Fakt ist auch, dass endlich der unsägliche Bann der IB aufhören muss. Wenn das am Wochenende auf dem Parteitag endlich geschieht, werden auch wieder mehr Menschen zur IB stoßen und Aktionen planen.
    Das was hier beschrieben wird ,ist ureigenstes Terrain der IB . Wir sollten die Strukturen besser als früher nutzen und und nicht unsere Arme durch unsinnige Parteibeschlüsse selbst amputieren. Der Bann der IB muss fallen. Die IB ist alles , aber nicht rechtsextrem. Lasst euch das nicht einreden. Das ist alles nur Spalttaktik .

  4. Das sind alles rhetorische Fragen und die Antwort lautet auf jede einzelne von ihnen: Nein. Wenn es anders wäre, müsste nicht die nächste grosse Welle abgewartet werden, sondern gäbe es Aktionen in Grössenordnungen, die sich nicht vor den Antiverschissten fürchten müssten, schon seit etlichen Jahren. Sitzstreiks, Aufkleber und Graffiti sind etwas für Leute ohne ordentlichen Beruf mit viel Tagesfreizeit. Was es bräuchte, wären lediglich spontane Grossdemonstrationen mit immer mehr Teilnehmern in den grossen Städten. Aber auch die wird es nicht geben.

    Drops gelutscht.

    Weisser Mann am Arsch (T.C. Boyle, Wassermusik).

  5. Das Problem ist : der Fisch stinkt immer vom Kopf. Es muss deshalb primär an der Absetzung von diesem Merkel- Schädling weitergearbeitet werden, die einfach die Gesetze beugt.

  6. Wir sollten uns unbedingt mal Gedanken machen. Mit Seitenblick auf die Landkarte, liebe Mitleser aus Innsbruck, Garmisch, Salzburg, Passau, Rosenheim, Kiefersfelden, Bad Reichenhall, Berchdesgaden, Freilassing, Burghausen, Braunau, Passau. Wir brauchen einen wirksamen Grenzschutz. Wenn ihr versteht was ich meine. Jeder sollte mal darüber nachdenken wie der sich organisieren kann um am Tag X an der Grenze zu sein um die Grenzarbeit mit zu unterstützen. Wenn die Politiker unsere Grenzen nicht mehr schützen wollen ist es unsere Aufgabe als Bevölkerung, dass wir um unsere Grenzen kümmern. Diese Situation kann von heute auf morgen passieren. Da sollten wir vorbereitet sein. Und die die nicht an die Grenze können sollen sich Gedanken machen wie sie die Leute die an die Grenze gehen unterstützen können. Andres geht es nicht. Wir sind gut beraten wenn wir uns in diesen Tagen Notfallpläne erstellen. Wer mit wem usw. Die Zeit wird kommen. Vielleicht schneller als uns lieb ist. Diese Regierung schafft uns! 🙁

  7. Liebe PI-News!

    Wir Stasiopfer in aller Welt schaetzen Eure Berichte. Dennoch versuchen wir schon seit Langem in den Foren, teils mit original Nennung unserer Namen, jedem klarzumachen, dass es nur Erfolge geben kann, wenn man andere Methoden, die Erfolg hatten, kopiert. Frankreich LKW-Aufmarsch -Null Ergebnis. Sitzblockaden – Null Erfolg. Gelbwesten – Kein Erfolg. Traktoren-Demo heute in Berlin. Rein Nichts wird passieren.
    ABER, da gibt es ein kleines hartnaeckiges Volk im Norden Irlands. DAS HAT GESESSEN!!! Alles, was Ihr braucht gibs beim Obi oder wartet seit Jahrzehnten auf Euch ab rund 70cm Tiefe in der Erde. Man koennte dies dann zynisch als „Europaeische Harmonisierung“ bezeichnen, wie es hiess, als die Mineraloelsteuer vor Jahren „harmonisiert“ worden ist.
    Zu unserer Zufriedenheit muessen wir aber feststellen, dass der Hass in der Bevoelkerung immer groesser wird. Das ist wie ein radioaktives Material, dass man anreichert. Die naechsten Monate werden sehr spannend. Und auch der kommende Strom vom Balkan ist noch laengst nicht annaehernd die Anzahl an Invasoren, die nach D. wollen. Denn wir kennen die Umfragen in Westafrika.

  8. So was kann doch nun mal nur innerhalb organisierter Gruppen geschehen. Also z. B. der AfD-Ortsgruppe, Kreisverband, Pegida, BPE usw. Da kann der Einzelne u.U. mitmachen. Wie soll denn sonst was gehen. Also ich könnte hier mal beim AFD-Treff anfragen was geplant ist bzw. ob und was getan werden kann. Und dann bleibt immer noch das Risiko, dass man sein Leben riskiert. Wenns garantiert verloren geht oder man siegt, wärs ja nicht so schlimm. Dann kann mans einsetzen. Aber was, wenn man verliert und ins KZ geht. Aber interessant wärs schon, ob in der AfD was angedacht ist.

  9. media-watch 26. November 2019 at 21:39

    Was soll das? Ich glaube Sie zu verstehen und lehne Ihre Gedanken nicht grundsätzlich ab. Aber warum auf den nächsten grossen Flüchtlingsstrom warten? Die Invasion hat zwar 2015 / 2016 einen Höhepunkt erreicht, aber nicht begonnen und geht jeden Tag weiter. Sieben Tage die Woche. 52 Wochen. Jeden verdammten Tag. Dazu kommt der Geburten-Faktor. Alles ohne Rechenschieber zu ermitteln.

  10. Lasst uns besser schon Willkommensgottesdienste vorbereiten und Teddybären basteln, aus Altkleidern, und die alten Refugee-welcome-Schilder wiederverwenden, wegen Umwelt und so.

  11. Das Merkelregime wird den Völkermord an den indigen Europäern mit unverminderter Härte durchziehen, ab 2021 mit den linksgrünen Kinderschändern anstelle der bis dahin toten SPD.

    Audi wirft nun 10.000 Steuerzahler raus, die ihre Familien ernähren müssen, Bayer 3.500, BMW x.xxx, VW y.yyy, aber auch die düsteren Wolken am Konjunkturhimmel werden FDJ-Merkels Terrorregime nicht beeindrucken.

    Heute waren 5000 Traktoren in Berlin und haben sich nach Lenin an die StVO gehalten…..

    Wir sind zum Abschlachten freigegeben und wer nicht einseitig ist, bekommt Besuch von der Antifa.

  12. In Zeiten des Tastaturheldentums möchte ich dann aber auch die , mit mir, in erster Reihe sehen,
    die die Inanspruchnahme unbezahlten Urlaubs hier propagieren.

    Ich glaube, Urlaub, bezahlt oder unbezahlt, wird eines unserer kleinsten Probleme sein (werden).

  13. Gar nichts wird passieren. Der Migrationspakt wird konsequent umgesetzt. Die „Flüchtlinge“ kommen und dann „sind ’se eben hier“ und werden versorgt von der Asylindustrie, die schon ungeduldig mit den Hufen scharrt und auf Nachschub wartet.
    Sicher wird es nicht so viele Teddybärschwenker wie 2015 geben aber 87% der Bevölkerung wird es achselzuckend hinnehmen.
    Die armen Kroaten können die nicht ewig zurückhalten und der Winter auf dem Balkan ist hart.
    Außerdem sind alle mit Klimarettung beschäftigt. Klima, Klima nur noch Klima…Heute den ganzen Tag rauf und runter.
    Ach so: Miri sagt auf „Panorama3“ auf NDDR3, daß er sofort wieder zurückkommen würde wenn er das Geld und die Möglichkeiten dazu hätte.
    Und dann kommen noch die „legalen“ Flüchtlinge, die keine sind: Familiennachzügler, UN-Resettlement-„Flüchtlinge“, Migranten nach dem „Fachkräfte-Zuwanderungsgesetz“ und ganz viele mehr.

  14. @ Eurabier 26. November 2019 at 21:56

    „Audi wirft nun 10.000 Steuerzahler raus …“

    Das ist alles noch nicht mal der halbe Spass. Zuerst gehen die Zeit- und Leiharbeiter, dann werden „sozialverträglich“ Mitarbeiter durch Abfindungen ausgesteuert und Abgänge nicht mehr ersetzt, Kurzarbeit kann auch noch helfen, eine Zeit zu überbrücken, erst dann geht es an’s Eingemachte. Das nennt sich dann betriebsbedingte Kündigungen.

  15. die Negativschlagzeilen werden in Zukunft in immer kürzeren Abständen erfolgen….Juwelenraub, Konjunktureinbruch, Altersarmut….so dass die Komfortzone für das Unrechtsregime ständig schrumpft. Irgendwann ist der Point of No Return erreicht und Regime hat ausgemerkelt.
    Der einfachste Protest wäre doch Kurzarbeit in allen Branchen. Wäre doch spannend was dann passiert

  16. Bauern haben es doch gezeigt. Wenn alle zusammenhalten, kann ein Generalstreik funktionieren. So besiegt man die Regierung wie 1989. In Frankreich geht es auch. wenn da alle Streiken, läuft nichts mehr.

  17. Barackler 26. November 2019 at 22:12

    Der einzige Wehmutstropfen: Wenn dieses Land in Chaos und Anarchie versinken wird, dann werden auch linksgrüne Dreckschweine (sorry 4 my French) nicht verschont bleiben.

    Polizistenschläger Fischer oder StudienabberecherIx Claudia Fatima Roth mögen sich ins Ausland absetzen können aber der linsksgrüne E11-Nichtsnutz auf unnützem Versorgungsposten wird niemals bis Ellis Island oder Paraguay kommen!

    Einen deutschen Geschwätzwissenschaftler wird man außerhalb des vom demnächst arbeitslosen Audi-Facharbeiters alimentierten linksgrünen Schmarothzers nicht ins Land lassen.

    Ihr linksgrünen Nichtsnutze werden auch durch Merkels Schwert dahin siechen!

  18. Sollten deutsche Patrioten die Grenzen blockieren oder schützen wollen, so werden sie von den eigenen Regierungs gesteuerten Beamten weggeholt oder von den einfallenden Horden überrannt wie man schon oft beim Ansturm auf Enklaven ind Afrika gesehen hat, Wenn die über 6 Meter hohe Zäune stürmen, werden ein paar kümmerliche Deutsche ohne Waffen nichts aufhalten können. Und dann sind da noch die vielen Teddybärenwerfer(innen), die sich freuen wie Deutschland sich verändert.
    Die meisten, die sich jrtzt vielleicht aufregen haben einfach die falschen Parteien gewählt.

  19. Poschart von der linksgrünen Lügenpresse geht die Düse:

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus203843112/Anstaendige-gegen-rechts-Es-wird-ernst-Yeah.html

    Sie „Anständigen“ haben die Kontrolle über die veröffentlichte Meinung bekommen: Sie sind gut, alles rechts von Merkel ist Böse. Wer Greta-Witze macht, wird von Politoffizieren gemaasregelt. Aber die Wolken über den Mittelschichtaufständen ziehen bereits auf.

    Weiß Poschart von der Dressurelite mehr?

  20. Muna38 26. November 2019 at 22:28

    Dafür gibt es EuroGendFor. Türkische Jendarma kann dann in Kiefersfelden Deutsche zusammenschießen!

  21. Wurde schon einmal darüber nachgedacht, bei Kundgebungen von Stürzenberger & Co. an der Rednerbühne große Spendendosen aufzustellen? Natürlich bewacht. Da können dann die Demoteilnehmer bzw. Zuhörer Geld spenden. Ich gehe davon aus, dass da einige Euros zusammenkommen.
    Oder wird das schon gemacht?

    Keine Ahnung, ob das als Spendensammlung offiziell beim Amt angemeldet werden muss.

  22. @ Eurabier 26. November 2019 at 22:21

    Paraguay ist wahrscheinlich keine gute Adresse für die, welche sich aus dem Staub machen wollen. Auch Brasilien, Argentinien und Chile eher nicht. Es gibt da überall Kolonien von Deutschen, die grösstenteils um 1945 übergesiedelt sind. Sie pflegen deutsche Kultur und deutsches Brauchtum, heiraten bevorzugt untereinander, Zöpfe werden gern gesehen. Gewisse Bilder werden nur zu bestimmten Feierlichkeiten aufgehängt. Weiter möchte ich nicht in Details gehen.

  23. Wer soll wie vorbereitet sein? Es wird wieder die üblichen Klatschaffen geben. Die superlinken Dauer-Medien. Die Masse der deutschen Gutmenschen. Es wird linke Anschläge der Antifa gegen böse rechte Bürger geben.
    Die Turnhallen der Bürgermeister sind frei und sie sind als „sichere Häfen“ absolut aufnahmewillig. Die Ehrenamtlichen werden sich wieder einmal engagieren.
    Wo sollen wir vorbereitet sein?
    Wers Maul aufmacht, bekommt von den guten Linken in die Fresse.

  24. Alles geplant von Soros & Co.
    Angela weiß Bescheid und grinst zustimmend.
    DAS ist Hochverrat!

  25. Barackler 26. November 2019 at 22:57

    @ Eurabier 26. November 2019 at 22:21

    Paraguay ist wahrscheinlich keine gute Adresse für die, welche sich aus dem Staub machen wollen. Auch Brasilien, Argentinien und Chile eher nicht. Es gibt da überall Kolonien von Deutschen, die grösstenteils um 1945 übergesiedelt sind. Sie pflegen deutsche Kultur und deutsches Brauchtum, heiraten bevorzugt untereinander, Zöpfe werden gern gesehen. Gewisse Bilder werden nur zu bestimmten Feierlichkeiten aufgehängt. Weiter möchte ich nicht in Details gehen.
    ——————————–
    Südamerika ist eine so gute Adresse, wie jede andere. Der shice Honecker und sein Besen haben Chile auch überlebt (bis zum natürlichen Tod).
    Die Frage ist überhaupt, warum sollten die vor 13% flüchten? So gesehen, müßten sämtliche Göönen schon seit Jahren geflüchtet sein.

  26. Barackler 26. November 2019 at 22:57
    @ Eurabier 26. November 2019 at 22:21

    Paraguay ist wahrscheinlich keine gute Adresse für die, welche sich aus dem Staub machen wollen. Auch Brasilien, Argentinien und Chile eher nicht. Es gibt da überall Kolonien von Deutschen, die grösstenteils um 1945 übergesiedelt sind. Sie pflegen deutsche Kultur und deutsches Brauchtum, heiraten bevorzugt untereinander, Zöpfe werden gern gesehen. Gewisse Bilder werden nur zu bestimmten Feierlichkeiten aufgehängt. Weiter möchte ich nicht in Details gehen.

    ————————————-
    Gar nicht wahr! Die deutsche Einwanderung in Brasilien begann 1824, nur zwei Jahre nach der Unabhängigkeit des Landes.

  27. Sofern bis zum Frühjahr 2020 kein großes politisches Ereignis eintritt, und die Automobilindustrie keine sagenhaften Massenentlassungen vornimmt, wird so gut wie kein Bio-Deutscher gegen die Invasion von Arabs und Afris etwas ausrichten. Wer sehr viel mit deutschen Personen zu tun hat, kennt die Ausflüchte: Die Senioren/inninen sagen mir ins Gesicht: „Wir wollen keinen nationalistischen Staat mehr haben, in der AfD sind alles nur Nazis und die können wir nicht wählen. Die Gefahren, die von den Einwanderen ausgehen, ignorieren sie. ARD und ZdF sind Heiligtümer für sie. Die jungen Menschen sind durch Schule, Uni, Arbeitsplatz, Gewerkschaften und Vereinen und Verbänden so indoktriniert von links-grün und der Klimalüge, dass sie nichts Anderes mehr wahrnehmen. Und die Deutschen, die mitten im Arbeitsleben stehen, haben Angst vor Arbeitsplatzverlust und Reputation vor Bekannten und Verwandten. Der Eindruck trügt nicht: Die momentan von den „Zuwanderen“ nur verachteten Deutschen werden in 20-30 Jahren vor dem Moslem-M…b das Knie beugen. Alles geschichtlich in einigen europäischen Ländern bereits geschehen!!!

  28. andere Meinung 26. November 2019 at 21:39
    Das Problem ist : der Fisch stinkt immer vom Kopf.
    —————————————————————
    Mag sein, aber die Merkel stinkt vom Ende her!

  29. die nächste Invasion rollt doch schon längst, alleine im Familiennachzug werden dieses Jahr über 200.000 kommen, aber die werden nicht als Flüchtige gezählt und auch nicht als Illegale, weil die über Visa reingeholt werden, dazu kommen noch die, die mit Resettlement täglich eingeflogen werden. Illegale dürften sowieso auch um die 200.000 kommen. Familiennachzug alleine in Niedersachsen dieses Jahr deutlich über 20.000 (Januar bis August 17500 Familiennachzug Zahlen von der Regierung) Laut IM Drehhofer sollten ja nur 1000 pro Monat auf ganz Deutschland verteilt kommen

  30. UNSER GOLDSCHATZ, UNSER STAATSSCHATZ IN DIAMANTEN GEKLAUT

    2060 BILLANTEN auf dem GEKLAUTEN SCHWERT
    vom DRESDNER MUSEUM
    Nur eines der Stücke!
    DIE HABEN ALLES GEKLAUT!
    Jetzt bei LANZ
    Diese Banditen klauen uns Deutschen ihre wertvollsten Kunstschätze und wir haben die Räubern nichts entgegenzusetzen!

    Sie GUCKEN ALLE DUMM AUF DEM GANZEN TISCH HERUM!

    JETZT IST UNSER STAATSSCHATZ HALT WEG!
    Da kamma nix machen!

  31. @ Hans R. Brecher 26. November 2019 at 23:09
    @ Eurabier 26. November 2019 at 22:21
    @ Viper 26. November 2019 at 23:08

    Klar begann die deutsche Zuwanderung längst vor Ende des National-Sozialismus. Die erste Welle nach Brasilien ist wohl ein weites Feld, die nächste zur Zeit der Wirtschaftskrise nach dem Ersten Weltkrieg wieder anders, die um 1945 aber nach meinen persönlichen Erlebnissen sehr prägend. Am deutlichsten habe ich das in der Nähe von Sao Paulo erlebt. Kaltes Grausen, in Deutschland undenkbar.

    Sicher nicht repräsentativ, aber mein persönliches Erleben.

  32. @ Hans R. Brecher

    Zusatz. Ich möchte natürlich niemanden verdächtigen, schon gar nicht Dich. Aber umgekehrt gefragt: kennst Du deutschstämmige Menschen in Brasilien, die R2G eingestellt sind?

  33. @ Hans R. Brecher

    Noch ein Zusatz: meine obige Formulierung „grösstenteils um 1945 übergesiedelt“ war schlicht daneben, weil sachlich falsch. Habe ich aber erst jetzt bei nochmaligem Durchlesen bemerkt. Meine persönlichen Eindrücke bleiben aber bestehen.

  34. Barackler 26. November 2019 at 23:36

    Am deutlichsten habe ich das in der Nähe von Sao Paulo erlebt. Kaltes Grausen, in Deutschland undenkbar.

    Sicher nicht repräsentativ, aber mein persönliches Erleben.

    ————————————-
    Sicher, soetwas gibt es auch. Die Mehrzahl der deutschstämmigen Brasilianer hat aber mit Deutschland ’45 nichts zu tun.

    https://publications.iai.spk-berlin.de/servlets/MCRFileNodeServlet/Document_derivate_00000870/BIA_134_739_756.pdf

    Die in bundesdeutschen Medien verbreiteten Hakenkreuz-Geschichten stellen sich oft als Falschmeldungen oder Verdrehungen heraus, ebenso über die Deutschen in Namibia. So wurde beispielsweise mal behauptet, eine deutsche Bäckerei in Swakopmund würde Brötchen mit Hakenkreuzmuster verkaufen. Das war jedoch eine glatte Lüge. In Pomerode, Brasilien, wurde mal ein privates Schwimmbad entdeckt, auf dessen Grund ein Hakenkreuz mit Kacheln dargestellt war. Sofort ging das durch die bundesdeutsche Presse: ein Nazi-Dorf in Brasilien. Tatsächlich gab es dieses Schwimmbad, aber angelegt und im Besitz eines Italieners!

  35. Blondine
    26. November 2019 at 23:27
    andere Meinung 26. November 2019 at 21:39
    Das Problem ist : der Fisch stinkt immer vom Kopf.
    —————————————————————
    Mag sein, aber die Merkel stinkt vom Ende her!
    ++++

    Sie sieht so aus und riecht vermutlich auch so, wie eine ältere Leberwurst! 😉

  36. Revolution jetzt !
    Fuck Faschisten ! Stopp Besetzungen ! Freiheit für Palästina, Kurdistan, Tibet, Katalonien, Hongkong, Krim, Uiguren und alle Völker der Welt ! Es lebe Anarchie ! Es lebe Direkte Demokratie und das Völkerrecht !
    *****
    Revolution jetzt !
    Wir rufen alle Bürger*innen zum Generalstreik auf !
    Forderungen von FB – Gruppe “Fridays for Future Germany” an das korrupte Parlament
    https://fffgermany.livejournal.com/454.html
    Wir fordern einen Volks­ent­scheid auf allen territorialen Ebenen Deutschlands binnen 9 Monaten über 32 umweltpolitischen, wirtschaftlichen und politischen Transformationen.

    https://www.facebook.com/groups/2401402103212982/

  37. Die Frage lautet nicht mehr, ob wir darauf vorbereitet sind, sondern ob es Konzepte gibt, wie man, wie auch die Politiker, jetzt Nutzen aus der Flutung mit Negern(*) ziehen kann.
    Derzeit laufen Untersuchungen, ob die via „compact of migration“ des nächtens hereingeflogenen Neger bereits an der Erhöhung des Bruttosozialproduktes mitwirken, oder ob sich diese Schwarzfüße bereits in bekannten Grünanlagen und Bahnhöfen eingenistet haben, um Drogen an den Mann oder die Frau zu bringen.
    Man kann die Entwicklung nicht mehr aufhalten, aber man kann versuchen, ihr das Beste abzugewinnen.

    (*) die Syrer gehen vermutlich irgendwann zurück zu ihren Frauen, die sie in den Unbilden des Krieges zurückgelassen haben…

  38. „Weiß wirklich jeder, was genau er dann zu tun hat?“
    – – – – –
    Ist doch Quatsch, kommen doch derzeit schon Jahr für Jahr, 2016 – 2018, immer 300.000+. Gelbwesten liegen im Schrank, nix passiert. Aber der Widerstand im Netz, in Büros, Cafeterien und Kneipen wächst, trotz der entgegenstehenden größten Propagandamaschine der Menschheitsgeschichte. Das ist gut.

  39. Barackler 26. November 2019 at 23:43
    @ Hans R. Brecher

    Zusatz. Ich möchte natürlich niemanden verdächtigen, schon gar nicht Dich. Aber umgekehrt gefragt: kennst Du deutschstämmige Menschen in Brasilien, die R2G eingestellt sind?

    ————————————-
    Doch ja. Es gibt viele Deutschstämmige, die politisch links stehen, die Unterstützer von Lula sind und PT (die Arbeiterpartei) wählen, auch ökologisch Grüngestrickte gibt es reichlich.

  40. @ Hans R. Brecher

    In Sao Paulo handelte es sich um eine komplette Familie von Holocaust-Leugnern, keine Ahnung, ob zweite oder wievielte Generation in Brasilien. „Die sind doch alle noch da“. Könnte man noch als Einzelfall oder sechs Einzelfälle einordnen. Meine eher allgemeine Einschätzung geht weniger auf Brasilien zurück. Mehr kann ich hier nicht schreiben, ohne eventuell diese Leute oder mich selber zu sehr öffentlich zu machen.

  41. Wenn ich die Sendung „Weltbilder“ von eben auf NDDR3 richtig interpretiere, schlagen die „Flüchtlinge“, welche noch bei den lustigen Bosniaken in Nordbosnien (Vuhac oder so) ausharren, schon in diesem Winter bei uns auf.
    Fazit: Sie versuchen es immer wieder, werden von den Kroaten eingefangen, verprügelt, zurückgeschickt bis zum erneuten Versuch. „Mönschenrechtler“ = Rotes Kreuz mit Hilfslieferungen sind vor Ort.
    Beachtlich ist ein „17“-jähriger, der aussieht wie 37. Nur Männer.
    Schuld sind natürlich die bösen Kroaten, die die EU-Außengrenze bewachen. Die wollen einfach nur gute Europäer sein und nehmen die entsprechenden Gesetze ernst indem sie sie befolgen und umsetzen. Die haben aber auch nichts, gar nichts von dem verinnerlicht was Merkel und die EU wirklich wollen…
    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/weltbilder/Weltbilder,sendung968090.html

  42. Im Frühjahr wird es nicht nur über die Balkanroute wieder richtig losgehen.
    Auch die NGO-Schleppermafia wird dann im Mittelmeer wieder aktiver werden, weil sich Herr Drehhofer schon für mindestens ein Viertel von jedem in Italien einlaufenden Kahn mit „Geflüchteten“ aus Afrika vorgedrängelt hat.
    Die meisten werden sowieso nach Germoney wollen, und die es nicht gleich schaffen, betrachten die angeblich anderen Aufnahmeländer höchstens als Zwischenstopp auf dem Weg ins Schlaraffenland.-

  43. Fakt ist doch, das aus Magdeburg alle abhauen. Schieben wir keine Flüchtlinge zu, ist der Verteilerschlüssel hin und die Behörden müssen entlassen. Das kommt aber nie vor.

  44. .

    Betrifft: Wege aus der Krise

    .

    1.) Generalstreik, den AfD organisiert.

    2.) GeneralstreiCH. Hallo, mitlesende Bundeswehr; gibt’s bei Euch noch Kerle ?

    3.) ‚Ne taffe Bw-Offizierin könnte es evtl. auch gut, weil die Männer lieber Bananen

    4.) an Pseudo-Flüchtlinge verteilen (TV-Bilder aus 2015).

    .

  45. Eule 54: Dein Haus willste mit Ökostrom vor Kuffnucken schützen?

    Nimm lieber einen Deutschen Schäferhund oder einen Rottweiler.

  46. „Wir wollen keinen nationalistischen Staat mehr haben, in der AfD sind alles nur Nazis und die können wir nicht wählen. “
    *****************
    2 Gedanken:
    wen haben die“ Nazis “ gewählt, als es noch keine AfD gab? Da waren diese Leute als Stimmvieh bei FDP, CSU UND CDU oder SPD recht. Jetzt nennt man sie Nazis, weil sie Jahrzehnte lang praktizierte Lügen und antideutsches nicht mehr mittragen wollen. Was werden die Leute wählen, sollte die AfD verboten werden? Dann sind ihre „Nazi“ Stimmen wieder begehrt?

    Glaubt nicht ein einziger Patriot wird (darf) an der Grenze Widerstand leisten! Dazu sind wir zahlenmäßig und willensmäßig viel zu schwach und unorganisiert. Drum klappt auch kein Generalstreik. Uns fehlen verrohte „Aktivisten“ `a la Hambacher Forst oder Schanzenviertel. Den Rest streuen uns diese offiziellen „Aktivisten“ hier Sand ins Getriebe:

    https://www.asyl-bw.de/

  47. .

    5.) 570.000 CDU-CSU Mitglieder dulden eine kinderlose Berufslügnerin an der Spitze

    6.) und die Nachrichten-Fälscher von ARD / ZDF sind das Problem.

    .

  48. Barackler 27. November 2019 at 00:26
    @ Hans R. Brecher

    In Sao Paulo handelte es sich um eine komplette Familie von Holocaust-Leugnern, keine Ahnung, ob zweite oder wievielte Generation in Brasilien. „Die sind doch alle noch da“. Könnte man noch als Einzelfall oder sechs Einzelfälle einordnen. Meine eher allgemeine Einschätzung geht weniger auf Brasilien zurück. Mehr kann ich hier nicht schreiben, ohne eventuell diese Leute oder mich selber zu sehr öffentlich zu machen.

    ———————————-
    Verstehe. Holocaustleugner, Rassisten und Rechtsextreme gibt es natürlich auch unter Deutschstämmigen, sind aber nach meinen Erfahrungen und Beobachtungen tatsächlich Einzelfälle. In Brasilien sind die NS-Geschichte und der Holocaust allgemein bekannt. An den Zeitungskiosken ist jede Woche irgend ein Zeitschriftentitel mit Hitler und Terceiro Reich zu finden. Diese fast schon obszöne Hitlermanie in der brasilianischen Presse speist sich vor allem aus einer Faszination am Grauen, ähnlich, wie man sich einen Horrorfilm anschaut. Persönliche Betroffenheit, wie beim bundesdeutschen Schuldkult, spielt dabei keine Rolle.

  49. .

    8.) Kath. u. evangel. Kirche (Caritas u. Diakonie) sind schlimme Brandbeschleuniger

    9.) der Überfremdung / Islamisierung.

    10.) Dazu noch das Zersetzungsgift von Gewerkschaften wie Ver.di.

    11.) Und die linke Kultur-Schickeria (Grönemeyer etc.)

    .

  50. @Eurabier 26. November 2019 at 22:30

    Poschart von der linksgrünen Lügenpresse geht die Düse:

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus203843112/Anstaendige-gegen-rechts-Es-wird-ernst-Yeah.html

    Sie „Anständigen“ haben die Kontrolle über die veröffentlichte Meinung bekommen: Sie sind gut, alles rechts von Merkel ist Böse. Wer Greta-Witze macht, wird von Politoffizieren gemaasregelt. Aber die Wolken über den Mittelschichtaufständen ziehen bereits auf.

    Weiß Poschart von der Dressurelite mehr?

    Poschart von der Dressurelite ist erst neulich wieder bewußt geworden, dass Seinesgleichen an Zustimmung verliert und bei recht vielen Leuten nur noch Ekel und Wut erregt.
    Das kann man zum Beispiel unter diesem Artikel von einem seiner Lohnschreiber an den Kommentaren sehen:
    https://www.welt.de/wirtschaft/article203700366/Volkswagen-und-AfD-VW-trifft-absolut-richtige-Entscheidung.html
    Den ersten zustimmenden Kommentar hat er selbst abgegeben. Es folgten nicht mehr viele. Die Haltung der großen Mehrheit ist deutlich ablehnend.

    Es ist völlig egal, was der eitle Geck da bei seiner WELT zusammenschmiert und prominent unters Volk jubelt. Er verlangt auch noch Geld dafür, dass man sich als Normalbürger seine selbstgerechte Kacke reinziehen darf. Danke – nein!
    Figuren wie er sind ganz fein abgesichert und machen sich notfalls aus dem Staube, wenn es in Deutschland mit ihrer eifrigen Hilfe den Bach runter geht. Wenn solche Typen, diese Zuträger, reichen Profiteure und Mittäter unserer destruktiven Politelite, flockige Witzchen über ihre blöden Leser reißen und dann dafür noch Geld verlangen, …

  51. Nach 1945 haben sich übrigens nicht nur diverse NS-Täter nach Südamerika abgesetzt. Gekommen sind auch zahlreiche Opfer des Dritten Reiches und des WK II, um in der Neuen Welt einen Neuanfang zu wagen: Überlebende des Holocaust, Flüchtlinge und Heimatvertriebene aus dem deutschen Osten, die alles verloren hatten, junge Männer, die als 16-Jährige im Volkssturm verheizt werden sollten und im zerbombten Nachkriegsdeutschland keine Zukunft mehr für sich sahen, Vertriebene deutscher Minderheiten aus Süstost- und Osteuropa (v.a. Donauschwaben, die sich um 1950 in Paraná niederliessen).

  52. Dadurch, dass sie so lange die warnenden Stimmen weggedrückt und dämonisiert haben, konnte die Entwicklung so weit kommen. In einer wirklich freien Demokratie hätte es nie so weit kommen können, wie es jetzt schon ist. Der legale, der demokratische Widerstand gegen die Entwicklung, zu dem Medien wie PI, Protestbewegungen wie IB oder PEGIDA und letztlich die AfD gehören, hat die Diskussion an manchen Stellen erzwungen, konnte jedoch die Wahnsinnigen an der Macht nicht aufhalten. Der demokratische Widerstand will Eskalation verhindern! Wir sind patriotisch und konservativ! Wir wollen Ruhe, Stabilität, Freiheit und Ordnung!
    Wenn etwas wie 2015 erneut über Deutschland einbricht, wenn zusätzlich noch die Wirtschaft schwächelt, könnte es verzweifelte Gegenreaktionen geben, die auch wir nicht wollen. Die wirklichen Radikalen könnten gestärkt werden. Da könnte etwas eskalieren im Land.

    Es ist alles so irrational, so übertrieben. Manchmal habe ich das Gefühl, Eskalation, Zerstörung und Destabilisierung Deutschlands ist von irgendeiner Seite sogar beabsichtigt.

  53. .

    Betrifft: Schnell reich werden in der „Flüchtlings“-Krise“

    .

    1.) Western Union-Aktien kaufen.

    2.) Beteiligung an Security-Firmen. Oder selber eine gründen.

    3.) Schrottimmobilien an die Städte vermieten zu Höchstpreisen (Asül).

    4.) Discounter-Bordell eröffnen neben Asül-Forderer-Unterkunft.

    .

  54. Mit etwa 100.000 Geburten allein in Afrika täglich wird der Nachschub von Bereicherern ja nie enden. So sollte man sich in unseren Regionen hier in den Antipoden schon auf die mit Sicherheit kommenden europäischen Flüchtlingsströme vorbereiten. Zum Glück haben wir hier noch ein wenig Ellbogenfreiheit. Ich wohne im sonnigen Queensland mit etwa 4,5 Millionen Einwohnern und in welchem Deutschland etwa 5,5 mal hineinpassen würde.

  55. @Barackler 26. November 2019 at 22:57

    Paraguay ist weites Land mit vielen Freiheiten. Dort gibt es noch sehr schöne und günstige Grundstücke und der Hausbau kostet auch nicht viel.

    Vereinzelten Deutschen mit einer fehlorientierten politischen Gesinnung kann man sehr leicht aus dem Weg gehen.

  56. Wer Interesse hat und es noch nicht kennt, kann sich ja mal dieses Video ansehen:
    „NGO, Migration & Globalisierung | Gegenrede #5 – die alternative Talkshow aus dem Bundestag“
    Corinna Miazga diskutiert mit Martin Hebner, Dr. Roland Hartwig und Jürgen Braun über NGOs „(Nichtregierungsorganisationen). Die Agenda 2030, der Migrationspakt und der UNHCR “
    https://www.youtube.com/watch?v=2u7WA5fqNQo&feature=em-uploademail

    Dort wird darüber gesprochen, wieso, weshalb, warum wir von dem ganzen fremden Volk überschwemmt werden. Und da hilft es auch nichts, sich an die Grenzen zu stellen und darauf zu warten, dass man vielleicht von der herbeigerufenen EuroGendFor, die im Übrigen die Erlaubnis zum Töten hat, abgeknallt wird!

  57. Gegen die Vernichtung Deutschlands und seines indigenen Volkes bin ich von Anfang an dabei.

    Es wird den Internationalisten nicht noch einmal gelingen Deutschen eine Invasion als „humanitären Imparativ“ zu verkaufen. Vielmehr sind die Bemühungen unser Land zu plündern an ihre Grenzen geraten. Das Land ist bereits mit Illegalen geflutet worden, die auf Kosten der Steuerzahler leben und sich mehr und mehr nach Lust und Laune beim Volkskörper bedienen.

    Der „stillen Masse“ muss nur noch geholfen werden jenseits des medialen Mainstreams und dessen gezielter Falschberichterstattung zu verstehen, was hier Phase ist.

    Flugblätter sind im Sinne eines organisierten Widerstands ein gangbarer Weg, den man zusammen leicht beschreiten kann, auch wenn man Repression befürchten muss.

    „Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn ‚es in der Luft liegt‘: wenn viele mitmachen, dann kann in?einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden. Ein Ende mit Schrecken ist immer noch besser, als ein Schrecken ohne Ende.“

    So heißt es im 2. Flugblatt der Weißen Rose.

  58. jeanette
    26. November 2019 at 23:34
    UNSER GOLDSCHATZ, UNSER STAATSSCHATZ IN DIAMANTEN GEKLAUT

    2060 BILLANTEN auf dem GEKLAUTEN SCHWERT
    vom DRESDNER MUSEUM
    Nur eines der Stücke!
    DIE HABEN ALLES GEKLAUT!
    Jetzt bei LANZ
    Diese Banditen klauen uns Deutschen ihre wertvollsten Kunstschätze und wir haben die Räubern nichts entgegenzusetzen!

    Sie GUCKEN ALLE DUMM AUF DEM GANZEN TISCH HERUM!

    JETZT IST UNSER STAATSSCHATZ HALT WEG!
    Da kamma nix machen!
    ########
    Siehe meinen Kommentar von 02.32h
    H.R

  59. @HRB
    Vielen Dank für die Berichte aus BR(A).
    (0:23, 1:13, 0:32)
    Polit- Kurzreportagen dieser Art aus feuchtheißen südamerikanischen Gefilden, aber auch aus anderen Gegenden dieser Welt, werden von meiner Seite aus, immer gerne gelesen.
    Manchmal hat es den Anschein, als verließe der weiße Europäer seine angestammten Länder immer mehr in Richtung Westen. Welch dunkle Energie mag wohl da, dahinterstecken?

  60. @ Eurabier 26. November 2019 at 22:30
    “ Wer Greta-Witze macht, wird von Politoffizieren gemaasregelt. “

    spd blatt entschuldigt sich bei dieter nuhr wg „hetze“(tm) gegen kröta thunfisch
    „Chefredaktion räumt unglückliche Formulierungen ein …“
    Die Chefredaktion habe daher entschieden, die Rezension auf KN-online zu löschen. “
    https://www.kn-online.de/Nachrichten/Kultur/Sparkassen-Arena-Kiel-Dieter-Nuhr-wirft-den-KN-Falschinformation-vor

    statt veroeffentlichung eines fehlereingestaendnis und nuhrs gegendarstellung
    und oefftl bitte um vergebung: LOESCHEN. aber die rezension ist gedruckt unterwegs.

    KN: das ist druckfarbe gewordene feigheit vor wahrheit und angst vor abo-verlust.

  61. Ich bin schon seit Beginn der Invasion im Widerstand:

    – ich habe meine Arbeitsleistung zurückgehalten
    – ich habe meiner Gesundheit Vorrang vor Arbeitsdienst gegeben
    – ich bin über langen Krankengeldbezug, Reha und zwei Jahre Alg-1 aus der Sklaverei ausgestiegen
    – ich bin nicht länger Zahler und Malocher fürs System sondern Kostenfaktor

    Ich will „das nicht schaffen“ habe Null Loyalität und Einsatz fürs System mehr.

  62. gonger 26. November 2019 at 22:08
    Gar nichts wird passieren. Der Migrationspakt wird konsequent umgesetzt. Die „Flüchtlinge“ kommen und dann „sind ’se eben hier“ und werden versorgt von der Asylindustrie, die schon ungeduldig mit den Hufen scharrt und auf Nachschub wartet.
    Sicher wird es nicht so viele Teddybärschwenker wie 2015 geben aber 87% der Bevölkerung wird es achselzuckend hinnehmen.
    Die armen Kroaten können die nicht ewig zurückhalten und der Winter auf dem Balkan ist hart.
    Außerdem sind alle mit Klimarettung beschäftigt. Klima, Klima nur noch Klima…Heute den ganzen Tag rauf und runter.
    Ach so: Miri sagt auf „Panorama3“ auf NDDR3, daß er sofort wieder zurückkommen würde wenn er das Geld und die Möglichkeiten dazu hätte.
    Und dann kommen noch die „legalen“ Flüchtlinge, die keine sind: Familiennachzügler, UN-Resettlement-„Flüchtlinge“, Migranten nach dem „Fachkräfte-Zuwanderungsgesetz“ und ganz viele mehr.

    Funktioniert alles prima, solange es genug Idioten gibt, die sich fürs System zu Tode arbeiten.

  63. @Hans R. Brecher 27. November 2019 at 01:13
    Wieso denken Sie, dass die amerikanische Filmindustrie seit Jahrzehnten so auf „Nazis in Filmen“ steht? – Es verkauft sich gut.

  64. Stimmt, aber es ist auch die Aufgabe einer politischen Partei den Widerstand in Form von Demonstrationen zu organisieren. Bei der AfD passiert da leider oftmals garnichts. Das fängt in den Kreisverbänden schon an, Beispiel Vergewaltigung in Biberach.

  65. Kleine Anfrage des gesundheitspolitischen Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion,
    Prof. Axel Gehrke https://www.bundestag.de/abgeordnete/biografien/G/519684-519684

    „Ist ein Koranzitat bei einem Pankreaspulver für muslimische Patienten notwendig ?
    Weshalb zitiert die Packungsbeilage eines Pankreaspulver-Präparats eine Sure des
    Korans? …weshalb nicht auch Hinweise für andere Religionsgemeinschaften ..“

    Pankreaspulver vom Schwein * wird als Arzneimittel zur Behandlung von Verdauungsstörungen bei Fehlfunktion der Bauchspeicheldrüse eingesetzt. Für Patienten muslimischen Glaubens könnte die Herkunft der Enzyme problematisch sein. Doch bei medizinischen Zwecken scheint der Koran eine Ausnahme zu machen. So steht im 174. Vers der 2. Sure: „… Wer aber (aus Not) gezwungen, unfreiwillig, ohne böse Absicht und nicht unmäßig davon genießt, der hat keine Sünde damit (begangen); denn Allah verzeiht und ist barmherzig.“

    Dieser Vers steht ganz unten auf dem Beipackzettel der Pankreaspulver-Präparate
    von der Firma Nordmark. Und zwar seit Mitte der 90er Jahre. “
    hattps://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2019/05/15/afd-hinterfragt-hinweis-fuer-muslimische-patienten-im-beipackzettel

    „Islambezogene Hinweise sind freiwillige Angaben des Herstellers“
    HAttps://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2019/06/03/islambezogene-hinweise-sind-freiwillige-angaben-des-herstellers

    * Wenn ein bauer wirklich nur 3e am schwein verdient (laut bauernsprecher gestern),
    warum soll er nicht des schweines pankreas zu pulver mahlen
    und an die pharmaindustrie zur mohammedanerheilung verhökern ?

    entweder die wissenschaft der kuffar befolgen oder den koran (und sterben).

  66. zu LEUKOZYT 27. November 2019 at 06:18
    gluech gehabt : das kam grade noch durch.
    pi stolpert mal wieder mit meldung „konnäcktlein teim aut.“

  67. ÜBER NIEDERSACHSEN
    Kein Funk! Kampfjet fängt Iran-Airbus ab

    Erst steht nicht fest, was passiert ist. Dann die Erklärung: Ein iranisches Flugzeug hatte einen Einsatz der Luftwaffe ausgelöst.

    Der Airbus A330 der Iran Air flog Richtung Hamburg. Fluglotsen konnten den Airbus aber nicht über Funk erreichen. Ein unklare Situation in der Luft – Alarm!

    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/ueber-niedersachsen-kein-funk-kampfjet-faengt-iran-airbus-ab-66273616.bild.html

  68. @lorbas
    Auforderung zur Revolution ist in Deutschland Strafbar!!
    1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3 StGB) zu einer rechtswidrigen Tat auffordert, wird wie ein Anstifter (§ 26 StGB) bestraft. (2) Bleibt die Aufforderung ohne Erfolg, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe. … 2 StGB ist anzuwenden.
    Das gilt auch für Aufruf zum Genereralstreik.Ein Generalstreik wäre in der Tat dann einsetzbar, wenn Demokratie und Freiheit ernsthaft bedroht sind. Hier geht es um wirklich ernsthafte Gefahren für die Demokratie, einfache „Merkel muss weg” Forderungen gelten da nicht. Auch ein Protest gegen die neu gebildete Regierung dürfte hier unter keinen Umständen durch Artikel 20 Absatz 4 gedeckt sein.

    Solange zudem noch Wahlen möglich und eine demokratisch gewählte Regierung im Einsatz sind, sowie eine demokratische Ordnung noch vorhanden ist, dürfte ein Generalstreik nicht anwendbar sein.

  69. @ friedel_1830 27. November 2019 at 01:03

    5.) 570.000 CDU-CSU Mitglieder dulden eine kinderlose Berufslügnerin an der Spitze

    6.) und die Nachrichten-Fälscher von ARD / ZDF sind das Problem.
    ___

    Unter Hitler wars in Deutschland nicht anders.

  70. @ lorbas 27. November 2019 at 00:03

    Revolution jetzt !
    Fuck Faschisten ! Stopp Besetzungen ! Freiheit für Palästina, Kurdistan, Tibet, Katalonien, Hongkong, Krim, Uiguren und alle Völker der Welt ! Es lebe Anarchie ! Es lebe Direkte Demokratie und das Völkerrecht !
    *****
    Revolution jetzt !
    Wir rufen alle Bürger*innen zum Generalstreik auf !
    Forderungen von FB – Gruppe “Fridays for Future Germany” an das korrupte Parlament

    https://fffgermany.livejournal.com/454.html
    Wir fordern einen Volks­ent­scheid auf allen territorialen Ebenen Deutschlands binnen 9 Monaten über 32 umweltpolitischen, wirtschaftlichen und politischen Transformationen.

    https://www.facebook.com/groups/2401402103212982/

    ___

    Brutal und eindeutig strafbar.

  71. Johannisbeersorbet 27. November 2019 at 04:38

    Ich bin schon seit Beginn der Invasion im Widerstand:

    – ich habe meine Arbeitsleistung zurückgehalten
    – ich habe meiner Gesundheit Vorrang vor Arbeitsdienst gegeben
    – ich bin über langen Krankengeldbezug, Reha und zwei Jahre Alg-1 aus der Sklaverei ausgestiegen
    – ich bin nicht länger Zahler und Malocher fürs System sondern Kostenfaktor

    Ich will „das nicht schaffen“ habe Null Loyalität und Einsatz fürs System mehr.
    ###########################
    SUPER! Du machst es richtig.
    Auch wenn Andere nicht zu 100% Deinem Beispiel folgen können (und vor allem WOLLEN), so könnten doch wirklich ALLE hier darauf achten, dass sie nicht einen einzigen Euro zu viel Steuern zahlen. Dass sie möglichst oft krank machen, dass sie möglichst oft wenig Leistung bringen. Alles im Rahmen der Gesetze. GENAU WIE MIRI!

    Insgesamt, zum Artikel – sehr gut geschrieben.

    Eine perfekte Checkliste für uns alle – wir müssten in einem Wiki genau diese Pläne ausarbeiten und dann minutiös und mit viel Fleiß und Spaß umsetzen.

  72. an @Donar der Schwabe
    Zitat : „Das gilt auch für Aufruf zum Genereralstreik.Ein Generalstreik wäre in der Tat dann einsetzbar, wenn Demokratie und Freiheit ernsthaft bedroht sind. Hier geht es um wirklich ernsthafte Gefahren………“
    Ernsthafte Gefahren erleben wir jeden Tag,- Gewaltsame Übergriffe, Meinungskontrollen, Spaltung der Gesellschaft, ein Verlust unserer Freiheit und Sicherheit !

  73. @Selberdenker
    @Eurabier
    Zu Poschard – super Kommentar zum VW-AfD-Hallen-Artikel: Die AfD hätte das mit Humor nehmen sollen und im Umkehrschluss die Freude zum Ausdruck bringen sollen, nicht mit diesem korrupten Haufen in Verbindung gebracht zu werden.

  74. Ich predige es hier schon seit Jahren: Solange wir es nicht auf die Straße schaffen, bleibt das Gejammere und Gefluche hier nicht nur größtenteils unwirksam, sondern auf Dauer auch lächerlich.

    Warum schaffen wir es nicht, uns wenigstens einmal im Jahr zu einem nationalen Protesttag zu treffen???!!!
    Der Marsch (wem das zu martialisch klingt: die Wanderung) zum Hambacher Schloß wäre doch ein schöner Anlaß dafür. Und ich garantiere Euch, daß ich mir „Freikorpsler“ ans Revers heften würde!

  75. Punkt 4 Art. 20 GG: Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Hätte schon längst erfolgen müssen, egal wie, Merkel und Konsorten müssen weg!

  76. @ StopMerkelregime 27. November 2019 at 07:07
    @ lorbas 27. November 2019 at 00:03
    „…Transformationen…“

    …finden in transformationshaeuschen statt
    „Rund eine halbe Stunde nach dem Funkspruch traf ein Stromschlag mit 20 000 Volt den 17-jährigen Zyed Benna und den 15-jährigen Bouna Traoré, die sich dort in einem Trafo-Häuschen versteckt hatten. „HAttps://www.mainpost.de/ueberregional/politik/zeitgeschehen/Warum-starben-Zyed-und-Bouna;art16698,8627370

    nur immer hinein, triple fff: zu den kobolden im Trafo-haeuschen

  77. NieWieder 27. November 2019 at 05:02
    @Hans R. Brecher 27. November 2019 at 01:13
    Wieso denken Sie, dass die amerikanische Filmindustrie seit Jahrzehnten so auf „Nazis in Filmen“ steht? – Es verkauft sich gut.
    ———
    Im Film ist es wie im Märchen. Es geht immer um gut und böse. Und den Kampf zwischen beiden und die moralische Komponente, warum es sich lohnt, auf der guten Seite zu sein.
    Und was ist böse?

  78. Also ich bin dabei mich vorzubereiten und habe mich gestern bei einer finnischen Sprachschule angemeldet. Wer glaubt das Deutschland noch zu retten ist, ist ein narr, denn es geht nicht nur um die Abwehr der neuen Invasoren, sondern auch um die Vertreibung der schon im Land lebenden Invasoren und da helfen nur noch Güterzüge, die in jedem deutschen Bahnhof stehen und gefüllt werden wollen. Das wird es nicht geben, also werde ich ein Deutscher Flüchtling.

  79. Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
    BPOL NRW: Bahnmitarbeiter mit dem Tode bedroht und mit der Faust ins Gesicht geschlagen – Bundespolizei nimmt 24-jährigen Tatverdächtigen fest

    Dortmund – Emsdetten – Münster (ots)

    Zu einer Bedrohung und einem Angriff auf einen Bahnmitarbeiter kam es Sonntagmorgen (24. November, 08:45 Uhr) in einer Eurobahn (RB 89924) zwischen Dortmund-Derne und dem Dortmunder Hauptbahnhof.

    Den Zug nutzt ein 24-Jähriger guineischer Staatsangehöriger aus Emsdetten der in einer Sitzgruppe eingeschlafen war. Als der Prüfdienst der Eurobahn den Fahrausweis des Mannes überprüfen wollte und ihn deswegen weckte, begann dieser sofort den 53-jährigen Eurobahnmitarbeiter zu beleidigen und mit dem Tode zu bedrohen.

    Im weiteren Verlauf der lautstarken Auseinandersetzung soll der 24-Jährige dem 53-Jährigen gegen den Kopf geschlagen haben. Diesem kam daraufhin ein 43-jähriger Fahrgast zur Hilfe und verhinderte so einen weiteren Angriff.

    Bundespolizisten nahmen den Mann im Dortmunder Hauptbahnhof fest. Dort gab er sich als eine andere Person aus, indem er den Schülerausweis einer fremden Person vorzeigte. Zudem beleidigte er die Beamten fortwährend als Rassisten und Nazis.

    Das brachte ihm neben einer Strafanzeige wegen Beleidigung, Bedrohung und Körperverletzung auch ein Ermittlungsverfahren wegen Missbrauchs von Ausweispapieren ein. *ST

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4449982

  80. „Dass sie möglichst oft krank machen,“

    Ein fatale Verhalten, das wir alle über höhere Preise und steigende Abzüge für Krankenversicherung bezahlen müssen. Das System, Krankmachen“ bei vollem Gehalt plus Urlaub (!) gehört reduziert bzw abgeschafft!

  81. Die Mehrheit der Deutschen protestiert nicht mehr weil, sie haben es sich längst in diesem verlogenen Schauspiel gemütlich gemacht wie ein Kackhaufen auf dem Boden einer Kloschüssel.

  82. Stasiopfer_in_USA 26. November 2019 at 21:43

    .. Alles, was Ihr braucht gibs beim Obi oder wartet seit Jahrzehnten auf Euch ab rund 70cm Tiefe in der Erde.

    ———————————————–

    Nicht vereinbar mit dem „gewaltfreien Widerstand“, den sich das Michelvolk selbst verordnet hat.

    (Man müßte ja den Rasen betreten und dürfte keine Bahnsteigkarte kaufen.)

  83. Stimme dem Autor voll zu! Wir müssen vorbereitet sein, falls wieder so ein Ansturm wie 2015 erfolgt.
    Eine Politik der offenen Tore darf nie wieder passieren. Obergrenze null!

  84. Wir werden folgende Bevölkerungsgruppen aufnehmen Kurden, Araber, Türken, Albaner und Afghanen, Aserbaidschaner, Georgier, Armenier, darin enthaltenen Kalmuecken, Kosaken und andere kleine Völker.
    Was soll es also bringen, extra ein Begrüßungsszenario aufzubauen. Leider musste ich von der grünen antideutschen tuerkischstaemmigen Abgeordneten hier am Nebentisch in Bramsche in der Bäckerei Justus am Markt gerade schon hören “ bir nasi“, ein Nazi, vielleicht weil ich noch nicht wie wir ein Turkmene aussehe. Die Alte ist so beschissen antideutsch, daß das Wort Nasi bei ihr wirklich passt. Sie warnt Türken davor sich in Deutschland zu assimilieren. Ihr Onkel hat die Besetzung Zyperns geleitet.
    Wir müssen aufpassen, daß die neudeutschen Muslime gleich bei der AfD eingebunden sind. Von Haus aus sind die alle sehr deutschfreundlich, werden nur solche Grüne gegen Deutsche aufgesetzt. Solche Grünen brauche ich wirklich nicht.
    Die Person versteht natürlich nicht, daß es auch Deutsche gibt, die ein wenig Tuerkisch verstehen. Sehe das Problem nicht bei der Zuwanderung, sondern bei den Grünen, die Zuwanderer zu Antideutschen Aufhetzung durch Verbreitung von Lügen. Wer in der Türkei kein Moslem und Türke ist, hat es sehr schwer. Die Politik setzt diese Abgeordnete hier fort, das finde ich „Nasi“.

  85. Wir müssen den Grünen dann doch einen Punkt machen, die stiften zu Deutschenhass an. Das Oekothema verlassen und Technologie und Naturwissenschaften setzen. Von den Grünen bekommen wir nur Arbeitsplätze im Steinbruch und beim Beerenpflücken. Unsere neue Funktionärselite müssen wir dringend wieder entlassen.

  86. Jakobus 27. November 2019 at 01:02

    Eule 54: Dein Haus willste mit Ökostrom vor Kuffnucken schützen?

    Nimm lieber einen Deutschen Schäferhund oder einen Rottweiler.
    ————————————————————————-
    Das wird ihm nichts nützen.
    Schon jetzt hört man politische Forderungen nach Enteignung von Hausbesitzern und ich kann mir durchaus vorstellen dass das Regime auch nicht davor zurückschrecken würde dass jeder Einheimnische auch noch ein Rudel Sozialtouristen bei sich zu Hause aufnehmen müsste wenn’s eng mit dem freien Wohnraum wird.

  87. Leider ist es so, das der deutsche lieber ins Fußballstadion geht, aber nicht zur Demo.
    Es ist unbegreiflich.

  88. Nein, sind wir nicht !
    In den USA kann der Präsident durch ein
    Amtsenthebungsverfahren abgesetzt werden
    Das Grundgesetz läßt so etwas nur durch ein
    „konstruktives Mißtrauensvotum“ zu.
    Aber unser seiner eigentlichen Funktion beraubter
    Bundestag, Kontrolle der Regierung, ist zu so etwas
    nicht mehr fähig.
    Und deshalb müssen wir ausgeweideten Steuerzahler
    die GröKaZ wie weiland A.H. leider bis zum bitteren
    Ende ertragen.

  89. Vorbereitet ist man erst dann, wenn man mit seinem, sich verordneten, Verhaltenskodex abgeschlossen hat.

    Solange die Diskussion um sogenannte Einzelfälle ein höheres Meinungsbeteiligungsvotum erzielt, Weltverschwörungstheoretiker latent unter ihrem selbstbestimmten Radar umherschwadronieren und sich tollitoll finden, ist eine Vorbereitung freilich umsonst.

    „Sind wir selbst der Mann oder werden wir uns auch bei der nächsten Invasion wieder hinter der Entschuldigung verstecken, für Protest sei die AfD zuständig, obwohl eine politische Partei immer nur der verlängerte Arm einer Bewegung sein kann, aber nie die Faust?“

    Jede politische Partei benutzt das Volk weil es sich eben gern, im Rahmen seines sogenannten Mitspracherechts benutzen lassen will, sich immer und ewig jenem heilsbringenden Bütteldienst unterwirft.

    „…natürlich alles im rechtlichen Rahmen…“

    Selbstverständlich. Ansonsten würde die allmächtige Demokratie es ja zu verhindern wissen Unrecht zu unterbinden. Tut sie aber nicht, kann sie nicht tun, liegt in der Natur der Sachlage und ihrer selbst definierten Rahmenbedingung.

    Tjanun, muss jeder selbst wissen…

    Pfefferminzplätzchen?

    Rose Tattoo Rock ’n‘ Roll Outlaw 1978
    https://www.youtube.com/watch?v=QJnnDlTqEK0

  90. Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 27. November 2019 at 11:40

    Stasiopfer_in_USA 26. November 2019 at 21:43

    .. Alles, was Ihr braucht gibs beim Obi oder wartet seit Jahrzehnten auf Euch ab rund 70cm Tiefe in der Erde.

    ———————————————–

    Nicht vereinbar mit dem „gewaltfreien Widerstand“, den sich das Michelvolk selbst verordnet hat.

    (Man müßte ja den Rasen betreten und dürfte keine Bahnsteigkarte kaufen.)
    ###############
    Ja, der Popanz Gewaltfreiheit ist schon so eine Sache. Wir werden geopfert, unsere Kinder, Frauen, Töchter, Söhne, unsere jungen und mittelalten Männer.
    Da ist gar nichts mehr gewalfrei.

    Daher auch hier noch mal wiederholt: Von Linken lernen heißt sie (die Linken) besiegen lernen. Aber wir müssen verdammt nochmal über unseren konservativen Schatten springen.

    VERABSCHIEDET EUCH VON MERKELDEUTSCHLAND, das ist NICHTS, was wir BEWAHRER-KONSERVATIVEN bewahren müssten.
    Der ganze Merkel-Ära-Dreck muss weggewaschen werden.

    Wir müssen eine Revolution anzetteln, um unser Land zu bewahren!

    Gegen die Regierung – für Deutschland.
    https://www.youtube.com/watch?v=UwE8dlRnsio

  91. Zum Auswandern kämen lateinamerikanische Länder ( Paraguay, Panama – Finca Bayano, usw.) für mich nicht in Frage.
    Obwohl die Latinos bei weitem nicht so schlimm wie Muslime, Zigeuner oder Süditaliener sind.
    Die „südländische“ Mentalität (Lärm, Schmutz, Korruption, Kriminalität ) wäre auf dauer für mich und wahrscheinlich die Mehrheit der Deutschen, nicht lebenswert.
    Empfohlen wird es ja auch nur deshalb, weil es preiswerter und nicht so schwierig ist, als in den Englisch sprachigen Haupt – Einwanderungsländer (USA, Australien, Kanada, Neuseeland).
    Der normale deutsche Durchschnittsbürger (also Nazi, oder Pack) kommt mit Schulenglisch einigermaßen zurecht und würde deshalb bestimmt lieber in eines dieser Anglo-Einwanderungsländer übersiedeln.
    Man hat als normaler Deutscher auch kein Interesse daran, sich in dem „Gastland“ mit deutschen Kolonien abzusondern.
    Ich würde daher eher empfehlen bei VLADI PRIVATE ISLANDS nach einem Seegrundstück in Kanada (Nova Scotia) zu forschen.
    Da gibt es schon 3 ha Wald mit Seeufer ab 20.000,– Euro.
    Das ist erschwinglich, man spricht Englisch, incl. westlicher Mentalität.
    Man baut sich eine Hütte darauf.
    Holz zum heizen ist dank Waldgrundstück genug vorhanden.
    Fische zum angeln gibt es direkt vor der Haustür.
    Was will man in Krisenzeiten mehr.
    Wenn es dann in West – Europa richtig kriselt, hat man einen sicheren Fluchtpunkt.
    Denn dann besitzen auch wir Deutschen Asylrecht.
    Jörg Pilawa besitzt z.B. eine eigene Insel mit Blockhaus in Kanada.

  92. aususacan 27. November 2019 at 19:52

    Uruguay oder Kanada, wenn es denn auf die weite Reise gehen soll.

  93. Was passiert, wenn Invasion schon war? In Charleroi in Belgien werden die Kids von Belgiern, die mit den Deutschen waren, gerne mit Drogen vollgestopft. Einige der kleinen fragten, ob ich ihnen helfen kann, von den Dealern loszukommen. Finde das tragisch mitten in Europa. Irgendwo beim Airport in Istanbul soll ein Hochhaus mit Drogengeld gebaut worden sein, darin ein Zeitungsverlag und eine Partei aus Drogengeld. Im Jahr sollen dort 12 bis 13 Milliarden Euro einlaufen, fast die gesamten PKK- Leitungen wurden übernommen. In den Niederlanden sind es vielleicht läppische 6 bis 7 Milliarden Euro aus weichen und synthetischen Drogen.
    Label Wisse Smit und Drogenbaron Claas Bruinsma waren ja ein Paar. Jetzt ist Frido tot und Mabel top 500. Sie hat früher das Geld eingesammelt. Wo ist nur all das Drogengeld. Jedes Jahr 30 Milliarden Euro sollen der Profitmarkt EU sein.

  94. Die Invasion kann uns nicht schocken, wenn wir eine gut ausgestattete und personell starke Polizei haben, die auch im OK-Bereich gut unterwegs ist. Anti-OK sollte eine eigene Polizei sein. Die Gangster dürfen keine Chance haben strukturell zu werden.

Comments are closed.