Von EUGEN PRINZ | Inzwischen dürfte sich wohl jeder, der mit offenen Augen und einem wachen Verstand durch den Tag geht, darüber im Klaren sein, dass es sich bei den historischen Umwälzungen, die unser Land bis zur Unkenntlichkeit verändern werden, um eine ganz gezielte globale Initiative handelt. Jene, die das erkennen – und das sind leider immer noch viel zu wenige – stellen sich immer wieder die selbe Frage: Wer sind die Drahtzieher und was ist ihr Motiv?

Klare Antwort von Dr. Roland Hartwig in Gegenrede #5

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Dr. Roland Hartwig, Jurist und ausgewiesener Fachmann für internationales Strafrecht, beantwortet in der Folge #5 von Corinna Miazgas Talkshow „Gegenrede“ diese Frage. Nach dem Kenntnisstand des Autors ist dies das erste Mal überhaupt, dass sich jemand in dieser Klarheit dazu äußert. Hartwig benennt drei treibende Kräfte:

  1. Der Kapitalmarkt und internationale Konzerne. Diese „global Player“ haben kein Interesse an Nationalstaaten und deren Besonderheiten, die sich oftmals als Handelshindernisse erweisen. Daher ist die Einebnung der Nationalstaaten zugunsten einer Globalisierung  ein erwünschtes Ziel.
  2. Die zweite Gruppe sind die linken Parteien, die erleben mussten, dass der Kommunismus in der Realität gescheitert ist. Durch die internationale Gleichstellung, die Migration und das Recht auf Migration wird eine Globalisierung unterstützt, die den Traum der „Internationale“ von einem weltumspannenden Sozialismus wieder aufleben lässt.
  3. Auf diese beiden Strömungen sattelt der Islam auf und nutzt sie, um in Europa massiv an Einfluss zu gewinnen.

Erfüllungsgehilfen dieser Agenden sind die UNO, die EU und all die zahlreichen NGOs, die von den genannten Interessengruppen unterwandert sind und/oder finanziert werden. Nicht zu vergessen die Medien. Sie alle sorgen dafür, dass es in den Regierungen der Einzelstaaten so läuft, wie man sich das wünscht.

Jeder betrachtet die anderen als „nützliche Idioten“

Die drei Akteure stellen zusammen einen erheblichen Machtfaktor mit enormen Ressourcen dar. Obwohl sie völlig unterschiedliche Ziele verfolgen, die sie eigentlich zu erbitterten Gegnern machen, haben sie ein gemeinsames Interesse: Die Abschaffung der Nationalstaaten.

Jeder betrachtet die beiden anderen Akteure als „nützliche Idioten“, denen man sich entledigen wird, sobald man am Ziel angekommen ist.

Alles, was wir gegenwärtig an Umwälzungen in diesem Land erleben, ob Migration, die Klimalegende, „Kinderrechte“, Gender oder die Nullzinspolitik: Es dient der Agenda der oben genannten Akteure.

Solide Infos statt leeres Geschwafel

Das Talkshow-Format „Gegenrede“ der AfD-Bundestagsabgeordneten Corinna Miazga ist vor allem deshalb von unschätzbarem Wert, weil hier der Bürger an wirklich wichtige Informationen kommt. Informationen, über die Bundestagsabgeordnete anderer Parteien ebenso verfügen, aber nie preisgeben würden.

Der Autor hat den Beitrag von Dr. Roland Hartwig beispielhaft herausgegriffen. Aber auch die beiden anderen Gäste der Folge #5 von „Gegenrede“, die AfD-Bundestagsabgeordneten Martin Hebner und Jürgen Braun, wissen Erstaunliches zu berichten.

Und zum Schluss beantwortet die Runde noch die wichtige Frage, ob und wie das Unheil noch aufgehalten werden kann.

Gäste der Sendung:

» YouTube-Kanal von Corinna Miazga


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print

 

73 KOMMENTARE

  1. Er und wir hier, kennen doch die Antwort:
    ——————————————————–

    PEGIDA-Gründer Bachmann: „Wir haben den politischen Diskurs verändert”

    Die patriotische Bürgerbewegung PEGIDA gibt es mittlerweile seit fünf Jahren. Zu den Hochzeiten konnte man in Dresden zehntausende Bürger mobilisieren. Die Tagesstimme sprach nun exklusiv mit Mitgründer Lutz Bachmann über die Entwicklung von PEGIDA, die mediale Berichterstattung, das Verhältnis zur AfD und wie die Zukunft der Bewegung aussieht.
    Die Tagesstimme: Herr Bachmann, im Oktober feierte die Bürgerbewegung PEGIDA in Dresden ihr 5?jähriges Jubiläum.

    Hatten Sie sich anfangs vorgestellt, dass PEGIDA auf so große Resonanz in der Bevölkerung und in den Medien stoßen würde?

    Bachmann: Die Frage bekomme ich sehr oft gestellt, und eigentlich ließe sie sich mit einem Wort beantworten: „Nein!“ Natürlich hatten wir auf Resonanz gehofft, dass sie aber derart groß sein würde und so dauerhaft, hat uns alle „vom Hocker gehauen“.

    Die Tagesstimme: Warum, denken Sie, war PEGIDA von Anfang an so erfolgreich? Die Bewegung entwickelte sich ja geradezu rasant.

    (Kleiner Textauszug)

    https://www.tagesstimme.com/2019/11/21/pegida-gruender-bachmann-wir-haben-den-politischen-diskurs-veraendert/

    Und er könnte auch was dazu sagen.
    Vieleicht tut er es heute Abend auch?

    https://twitter.com/AfDKompakt/status/1199401508653154304

  2. Vereinigte Staaten von Europa ist das Ziel der Alt-Kommunisten der EU. Durchgesetzt mit omnipräsenten „Stasi-Methoden“, die mittels Zuwanderung, des Islam und Abschaffung der Meinungsfreiheit die Nationalstaaten abschaffen. Der Anschluss an Merkels DDR 2.0 erfolgt 2020. Im GEZ TV wird eine nonstop Propaganda gefahren, die Stalin gefallen hätte. Sukzessive wurde die EU zur EUdSSR umgebaut. Wenn Merkel und ihre Stasiseilschaften so weitermachen „dürfen“, droht uns der chinesische Überwachungsstaat.

  3. Nein das Unheil ist nicht mehr aufzuhalten, das Unheil ist bereits geschehen.

    Dahinter, wie auch hinter dem Narrativ, dass die Welt vor dem Klimawandel gerettet werden muss, steckt eine Billionen Euro Macht. Das ist im wahrsten Sinne des Wortes „big business“.

    Vernunft und Rationalität ist da schon lange nicht mehr gefragt.

    Zu dem Thema auch lesenswert:

    „Daß der globale Medienhype um den angeblich vom Menschen verursachten Klimawandel eine Inszenierung ist, die mitnichten der unmöglichen „Rettung des Weltklimas“ dient, sondern der Errichtung eines globalmarxistischen Systems, haben schon viele behauptet. Die Indizien für die Richtigkeit dieser These sind bisher schon zahlreich gewesen. Ein sehr gewichtiges weiteres Indiz ist in der Existenz der globalen Medienkampage unter dem Titel „Covering Climate Now“ zu sehen. Mit dieser Kampagne wird die Medienberichterstattung über den angeblich menschengemachten Klimawandel global synchronisiert. Mehrere hundert Medien sind involviert.“

    https://www.eike-klima-energie.eu/2019/11/26/der-ultimative-beweis-gleichgeschaltete-presse-covering-climate-now/

  4. Das war die bisher interessanteste Gegenrede ! Globalisierer, Linke und Musels werden ganze Arbeit machen und uns zurück in die Steinzeit führen. Ich hoffe das ein Funken von Osteuropa auf den Süden überspringt und den Kampf auf die Strasse trägt ( z.b. Gelbwesten in F)…die Nordeuropäer merken leider viel zu spät wie Ihnen geschieht . Was damals die Kommunisten in der DDR weggefegt hat, wird nicht noch einmal funktionieren…die Junta hat gelernt!

  5. Das sind so schlimme Zukunftsaussichten, wie ich es nie für möglich gehalten hätte. Schrecklich, besonders wenn ich an unsere Kinder denke. Was ich von Merkel und dem ganzen Gefolge halte, schreibe ich lieber nicht…

  6. Diese für unsere Demokratie gefährliche Meldung kam NICHT in deutschen Medien. Warum wohl?

    South China Morning Post: Diplomatie

    Angela Merkel macht die Beziehungen zu China zur obersten Priorität, wenn Deutschland nächstes Jahr (2020) die EU-Präsidentschaft übernimmt

    Der Planungsgipfel der deutschen Kanzlerin mit Xi Jinping und allen Regierungschefs als Block zielt darauf ab, eine „Einheitsfront“ in Richtung Peking zu präsentieren

    Brüssel hatte China bisher als „strategischen Rivalen“ eingestuft, aber aus diplomatischen Quellen geht hervor, dass ihr Block, aufzeigen will, dass ein Teile – und- Herrsche -Ansatz nicht funktionieren wird

    (…) Für Merkel könnte die Bildung einer ’27 +1 ‚und die Vereinigung aller EU-Länder im Wettbewerb mit China als ein Erbe ihrer Führung im letzten Kapitel angesehen werden, berichtetete Wang Yiwei, Professor für internationale Beziehungen an der Renmin-Universität in Peking und ehemaliger Diplomat bei der chinesischen Botschaft der EU.(…)

    Wang sagte, es wird wohl „realistischer“ sein , wenn die EU mit China zusammenarbeite, da die Spannungen mit der Trump-Regierung und mit Russland andauern.

    Antoine Bondaz, ein wissenschaftlicher Mitarbeiter der in Paris ansässigen Stiftung für strategische Forschung, sagte: „Die Fragen in Bezug auf China sind für die Zukunft der EU und der Europäer so wichtig, dass sie ein koordiniertes Vorgehen von Rat, Kommission und [Europäer] erfordern ] Für das Parlament auf lange Sicht, nicht während einer einzigen Amtszeit [der rotierenden EU-Präsidentschaft]. Eine Amtszeit reicht nie aus, um ein gemeinsames Problem zu erkennen, einen gemeinsamen Ansatz auszuhandeln und vor allem koordiniert umzusetzen “

    https://www.scmp.com/news/china/diplomacy/article/3033428/angela-merkel-make-relations-china-top-priority-when-germany

  7. Dem Bundestag hat Merkel gesagt, sie wolle währen der deutschen EU Präsidentschaft China zur Agenda Nr. 1 machen, warum hat sich noch niemand in Deutschland mit dieser „Ansage und deren zu befürchtenden Folgen für uns auseinander gesetzt?

  8. Ein sehr wichtiger Beitrag. Ich fürchte nur, er erreicht nur sehr wenige betroffene Menschen…
    Umso trauriger ist es, dass es vielleicht schon zu spät ist, etwas zu ändern. Die Aussichten sind schlimm, ganz schlimm. Und die Gegenseite ist mächtig.
    Aber so versteht man, wie es z.B. zur Ibiza-Affäre kommen konnte und damit zur Regierungsumbildung in Österreich, warum die Grünen auf einmal so stark wurden und gepusht werden. Man versteht den Gender-Gaga (Ablenkung von wirklich wichtigen Dingen) und den Flüchtlings-Hype, wobei ich Letzteren als das allergrößte Übel sehe.

  9. @ Remigration 27. November 2019 at 08:04

    Die Gelbwesten sind mir schon lange suspekt! Für mich sind das Söldner Spalter kommunistischer Prägung! Hier sind Linksradikale und Migranten (augenscheinlich in allen gewalttätigen Videos zu sehen) am spalten und sonst nix! Die letzten Meter auf dem Weg zur EU Verhinderung, was sich ja viele „Mächte“ wünschen!

  10. Die Drahtzieher sind die Globalisten. Und das Motiv ist das, wofür sich Frau Merkel ganz unverblümt einsetzt: eine neue Weltordnung. In der ist kein Platz für halbwegs homogene Völker, die wissen, was sie wollen, was gut für sie ist und was nicht. Über das induzierte schlechte Gewissen, über künstlich erzeugte Schuldgefühle mittels Geschichtsfälschung / Aufoktroyieren der Geschichte der Siegermächte werden die Völker, insbesondere das deutsche Volk im Herzen Europas, gefügig gemacht. Mit subtil-hocheffizienten Methoden wird auf dem Nährboden der Dekadenz der ohnehin schon vorhandene Hang der Deutschen zur Selbstzerstörung bis zum Exzeß gefördert. Das Ziel besteht in der Auslöschung des Volksbewußtseins, der Identität der europäischen Völker, vor allem des deutschen, durch die uns täglich vor Augen geführte Verschwörungspraxis. (Von Verschwörungstheorie kann ja wohl keine Rede mehr sein.) Als Beispiel sei die von der Werbung propagierte Vermischung genannt. Es gibt leider genügend Dumme, die auf so etwas ansprechen.

  11. Schön das diese Frage endlich mal aufgeworfen wird.
    Drehofer hat das ja schon mal sehr deutlich gesagt.
    ,, Die die gewählt sind, haben nichts zu sagen. Die die was zu sagen haben, sind nicht gewählt!“

  12. Es ist alles so unfassbar!

    Natürlich eine „Merkel Vertraute“!
    mehr Qualifikation geht in diesem unseren Staat, in dem die anderen gut und gerne leben, nicht“

    „Nach langer Suche hat Deutschlands mächtigste Lobbyorganisation, der Verband der Automobilindustrie, eine neue Führungsfigur gefunden. Die Autobosse – angeführt von Daimler-Chef Ola Källenius – entschieden sich für Hildegard Müller. “

    und natürlich hat sie drei wichtige Qualifikationen sonst noch…

    3) „Weil sie Quietscheentchen vom Karnevalswagen warf, hat sie angeblich Humor“

    Für wie bescheuert hält eigentlich Focus-Online seine Leser?

    „Sie ist Frau und Frohnatur. Beides erleichtert die gesellschaftliche Akzeptanz der Autoindustrie, deren Image durch Dieselskandal und PS-Kultur gelitten hat. Hildegard Müller kann, was in der Autoindustrie kaum einer kann: Humor. Beim rheinischen Karneval im Februar diesen Jahres warf sie Quietsche-Enten vom Rosenmontagswagen“

    Links zur Mainstream Preise gibt es prinzipiell nicht. Wer hat den Schrott wirklich lesen will, findet ihn auch so.

  13. @ Jens-Peter Perlich 27. November 2019 at 08:29

    Globalisten ist Neusprech für nichts anderes als Kommunisten.

  14. Danisch: Wenn wieder zusammenwächst, was zusammen gehört

    Gleichzeitig sind wir einem immer höherfrequenten Dauerfeuer aus sozialistischen Kampagnen ausgesetzt.

    Mir drängt sich deshalb der Gedanke auf, dass die Stasi mit Höchstdruck und aus allen Rohren schießt, um uns oder die EU in eine DDR 2.0 zu verwandeln. Diesel, Greta, Politisierung von allem und jedem, Einheitslohn, Steuererhöhungen, passt alles. Und es könnte gut sein, dass all diese Stiftungen aus dem SED-Vermögen finanziert werden. Danach wären sie durchaus Governmental Organisations (und nicht Non-), nur dass da eben 30 Jahre dazwischen liegen.

    Womöglich war das trojanische Pferd nichts gegen die Wiedervereinigung.

    https://www.danisch.de/blog/2019/03/08/wenn-wieder-zusammenwaechst-was-zusammen-gehoert/

  15. Ein interessantes Dreieck aus den drei Mächten Marxismus, Finanzkapital und Islam. Sie passen nicht zueinander und der eine wird den anderen zweien irgendwann die fette Hälschen durchschneiden.

    Ich tippe, der Islam macht das blutige Rennen, denn er hat Gottes Segen und ist gut im Hals durchschneiden.

  16. Ja, die NWO-Mafia möchte die Weltherrschaft, sprich Weltkommunismus.
    Diese Globalisten wollen sämtliche Länder und deren Bürger komplett ausbeuten und das geht viel leichter ohne Nationalstaaten.
    Wir sind auf dem Weg in chinesische Verhältnisse. Welch ein Graus!!!

  17. Eine geisteskranke, fanatische, gefühllose „Mutti“ wurde vor vielen Jahren, durch erwähnte Globalisten in Stellung gebracht, um dann, ein manipuliertes ( und lange Jahre getrenntes ) Volk gegeneinander auszuspielen, um durch die Hintertüre ( viele Jahre ) und dann ab 2015, mit voller Wucht, völlig verblödete religiöse Fanatiker und ausgebildete Kämpfer, in´s Land zu verfrachten.

    Bin wirklich mal gespannt, wer am „Ende“ übrigbleibt.

    Das Leid tragen, wie so oft, alle ehrlichen,friedlichen Menschen des Landes. Gleich welcher Herkunft und Hautfarbe.

    Mach was dran.

  18. johann
    27. November 2019 at 08:43

    „Zur Klimahysterie ein lesenswerter Artikel, der auch auf achgut empfohlen wird:“

    Der Klimabericht ist so abenteuerlich unsinnig, dass er nur von den Hüpfkindern der Volksschule Klasse 3c geschrieben sein kann. Es ist erschütternd, auf welcher Basis unsere Bundesregierung Entscheidungen fällt. Frau Dr Merkel mache ich es diesmal nicht zum Vorwurf, sie hat von Naturwissenschaften keine Ahnung. Allerdings könnte sie jemand fragen, der sich auskennt…

  19. Ein gute Analyse des faschistischen Großangriffs auf unsere Kultur und die Zukunft unserer Kinder.
    Es ist ein Terrorangriff incl. Hochverrat und Kollaboaration auf ungeheuerlicher Weise.

    Während das Blut-Merkel und ihre Parlaments-Terrorbande die Verantwortung für viele 100derte Ermordete und viele 1000sende Vergewaltigte und Billionen-Veruntreuung bis zur Staats und Kulturvernichtung trägt…..

    https://www.tagesspiegel.de/politik/plan-der-us-regierung-trump-will-mexikos-drogenkartelle-als-terrorgruppen-einstufen/25273684.html

    „PLAN DER US-REGIERUNG TRUMP WILL MEXIKOS DROGENKARTELLE ALS TERRORGRUPPEN EINSTUFEN
    Der US-Präsident möchte mexikanische Drogenkartelle gleichsetzen mit Al Kaida oder dem IS, um mehr Handhabe gegen sie zu haben.
    Der Präsident sagte demnach in einem Interview mit Blick auf die Zahl der Drogentoten in den USA: „Wir verlieren jedes Jahr 100.000 Menschen wegen dem, was in Mexiko passiert, und dem, was durch Mexiko kommt.
    MORD AN MORMONISCHER GROßFAMILIE ALS ANLASS
    Mutmaßliche Angehörige eines Drogenkartells hatten am 4. November auf einer Landstraße im Norden Mexikos eine mormonische Großfamilie US-amerikanischer Herkunft angegriffen. Sie erschossen sechs Kinder im Alter zwischen acht Monaten und elf Jahren sowie drei Frauen. Weitere Kinder wurden verletzt.“

  20. ÜBER NIEDERSACHSEN
    Kein Funk! Kampfjet fängt Iran-Airbus ab

    Erst steht nicht fest, was passiert ist. Dann die Erklärung: Ein iranisches Flugzeug hatte einen Einsatz der Luftwaffe ausgelöst.

    Der Airbus A330 der Iran Air flog Richtung Hamburg. Fluglotsen konnten den Airbus aber nicht über Funk erreichen. Ein unklare Situation in der Luft – Alarm!

    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/ueber-niedersachsen-kein-funk-kampfjet-faengt-iran-airbus-ab-66273616.bild.html

  21. Global-Sozialismus zersetzt mit seinem
    perversen Gift alle bürgerl. Gesellschaften
    MISSBRAUCH SEEL. &/ODER GEISTIG
    BEHINDERTER – ERST GRETA, JETZT
    DRAGQUEENS MIT DOWN-SYNDROM
    Menschen mit Down-Syndrom bringen das Herz in die Kunst. Es fordert eine Gesellschaft von Menschen ohne Down-Syndrom auf, sich an das Herz zu erinnern.“ Aber Drag Syndrome wollen nicht nur zum Nachdenken anregen, sie wollen die Drag-Szene diverser machen
    MIT SCHLIMMEN FOTOS
    https://noizz.de/lgbt/drag-syndrome-diese-drag-queens-und-kings-mit-down-syndrom-feiern-weltweit-erfolge/wx2t1nf

  22. @ Staatsfeind 1976 27. November 2019 at 08:53

    Merkel wurde von IM Czerni in Stellung gebracht!
    Finde es immer besser wenn man das Kind auch beim Namen nennt: Stasi

    „Merkel-Entdecker“ Lothar de Maizière: Als letzter Ministerpräsident der DDR macht Lothar de Maizière (IM Czerni) sie zur stellvertretenden Regierungssprecherin, bereitete den Weg für ihren Aufstieg.

    https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Sie-muss-erkennen-dass-alles-seine-Zeit-hat

    Was Lothar de Maizière dazu trieb, IM zu werden

    Als ihr letzter Ministerpräsident führte Lothar de Maizière die DDR in die Wiedervereinigung. Kurz darauf wurde er als „IM Czerni“ enttarnt. Ein beklemmendes Stück Einheitsgeschichte.

    https://www.welt.de/geschichte/article147148400/Was-Lothar-de-Maiziere-dazu-trieb-IM-zu-werden.html

  23. Weiser Esel 27. November 2019 at 08:42
    Ein interessantes Dreieck aus den drei Mächten Marxismus, Finanzkapital und Islam. Sie passen nicht zueinander und der eine wird den anderen zweien irgendwann die fette Hälschen durchschneiden.
    —————–
    Marxismus und Finanzkapital passen sehr wohl zueinander, denn sie ähneln sich in Methode und Resultat: In beiden Systemen gibt es eine „Elite“, die leistungslos (mal abgesehen von den Leistungen Illusion, Unterdrückung und Lüge) auf Kosten der Fleißigen und Anständigen lebt. Es sieht zwar so aus, als ob das „Finanzkapitalsystem“ erfolgreicher wäre (mehr Wohlstand und auf den ersten Blick mehr Freiheit) aber das eben nur, weil dort den Arbeitstieren etwas mehr bleibt. Längerfristig kommt es aber auch da zwingend zu Akkumulation, Kollaps und meistens Krieg, mindestens aber zu Chaos und Verelendung.

    Nicht so ganz schlau werde ich, wie der Islam in das Ganze paßt. Wie er (in westlichen Kulturen zumindest) zunehmend solche „Dominanz“ erreichen kann, obwohl er kaum Positives bietet oder verändert. Denkbar ist, daß Manchen die Hirnlosigkeit und Gewaltaffinität gut in`s Konzept paßt, das Patriarchat mag auch anziehend wirken und auch als „Konsument“ ist er natürlich brauchbar. Aber den Erdenkern dieser Strategie ist auch klar, daß das mittelfristig auch in etwas münden wird, was vermutlich den 2. Weltkrieg in den Schatten stellt. Es sei denn, „man“ ist sich sicher, den Islam (falls überhaupt gewünscht) auf eine mir nicht bekannte Weise steuern oder gar wieder los werden zu können. Oder es sind Teile der Welt so konzeptioniert, daß er dort nicht Fuß fassen wird. China z.b. – und ein solcher Ort wäre dann das sichere Exil für die Planer und „Eliten“.

    Das sind von meiner Seite aus lediglich rationale Betrachtungen; ich weiß allerdings nicht, ob nicht auf ganz anderer Ebene geplant und vorangetrieben wird und wir sollen nur die Kasperle „Marxismus“, „Kapitalismus“, „Islam“ sehen statt der Puppenspieler.

  24. @ Staatsfeind 1976 27. November 2019 at 08:53

    Wer ist und was war Merkel wirklich – Chronik

    Sie hat in der Zeit als sie Ratspräsident der EU war diese fast an den Ruin gebracht. Auch wie viele der Meinung sind, daß sie an der Weltfinanzkrise nicht ganz unschuldig war. Doch dazu später. Beginnen wir von vorne.

    1991 Dezember: Als Nachfolgerin Lothar de Maizières wird Merkel auf dem CDU-Parteitag in Dresden zur stellvertretenden Parteivorsitzenden gewählt.

    Unsere Anmerkung:
    Merkel war mit ihrer Familie und allen ihren persönlichen Kontakten tief verwurzelt in einem krassen Stasi-Umfeld.

    http://www.chronik-berlin.de/news/merkel.htm

  25. @ Mic Gold 27. November 2019 at 09:26

    Sozialismus erleben wir, nicht Kapitalismus!

    Islam + Sozialismus = Gegen Freiheit

  26. Als Erfüllungsgehilfen, bis zum Ziel „einer Welt, ohne
    Nationalstaaten“, fühlen sich nicht nur gegenseitig die
    Systemschweine der Kapitalisten und Kommunisten, sondern
    und wahrscheinlich auch am radikalsten, der Islam !
    Wir werden faktisch von drei menschenfeindlichen Lebensformen
    eingekreist, gelenkt und zerschlagen.
    Das wäre nicht möglich, wenn das Volk nicht so opportunistisch
    und einfältig wäre !

  27. StopMerkelregime 27. November 2019 at 09:34
    @ Mic Gold 27. November 2019 at 09:26

    Sozialismus erleben wir, nicht Kapitalismus!

    Islam + Sozialismus = Gegen Freiheit
    ————
    Warum wird dann „Kapitalmarkt und Konzerne“ zurecht als Säule genannt? Es steht doch außer Frage, daß deren finanzielle Mittel und Einfluß riesig sind. Und ich glaube nicht ernsthaft, daß Microsoft, Google, BMW, CocaCola, Bayer, BlackRock, Fed (alle wahllos herausgegriffen) sozialistische oder islamistische Unternehmen (im politischen Sinne) wären. Das gibt schon die personelle Besetzung in den Spitzen nicht her. Die arbeiten auf andere Art gegen die Freiheit.

  28. Jeder betrachtet die anderen als „nützliche Idioten“

    VON SEITEN DES INTERNATIONAL-, NEUE STUFE
    GLOBAL-SOZIALISMUS, WIRD NICHT MEHR DIE
    ++MACHTFRAGE GESTELLT, SONDERN SICH DEM
    ISLAM UNTERWORFEN:

    Man sieht es schon daran, daß die Rot-Grünen/Linken
    nicht nur das Volk zu interkulturellen Verbindungen u.
    u. Ehen verleiten, sondern sie selber mit „gutem“
    Beispiel vorangehen.

    Wobei es im indigenen „Fußvolk“ die Masse der Frauen
    ist, die sich v. fremdkulturellen Männermassen in Besitz
    nehmen läßt, während es bei der Elite Männer sind, die
    sich mit Muslimat u. deren islam. Sippschaft verbandeln;
    dies sind zwar nur wenige Männer, doch sie sitzen in
    unseren Machtzentren; in Deutschland sind mir ca.
    anderthalb Dutzend solcher Fälle bekannt.

    Davon die drei gefährlichsten Verbindungen: Peter Kohl
    u. Elif Sözen, Tochter des türk. Waffen-Produzenten
    u. -Händlers Kemal Sözen, was dazu führte, daß
    Kanzler Helmut Kohl (CDU) die türk. Gastarbeiter nicht
    mehr zurück in die Türkei schickte;
    Bundeswehroffizier u. Lehrbeauftragter, (Ex-)Innensenator
    von Hamburg, Michael Neumann (SPD), der seit 2002
    mit der Islamisierungsbeauftragten, Türkin Aydan Özoguz
    verheiratet ist, inzw. getrennt;
    ZDF-Intendant Thomas Bellut u. ZDF-Moderatorin,
    Türkin Hülya Özkan

    Heute tritt hoffentl. so einer zurück, wonach es aber
    nicht aussieht: SPD-OB von Frankfurt am M., Peter Feldmann
    Selbstbezeichnung „liberaler Jude“ mit türkischer Ehefrau…

    AWO-Affäre: War die Frau von OB Feldmann nur drei Monate Kita-Leiterin?
    Die Arbeiterwohlfahrt (Awo) Frankfurt reagiert auf die Vorwürfe um die hohe Bezahlung von OB-Gattin Zübeyde Feldmann als Leiterin der deutsch-türkischen Kita „Dostluk“(Anm.: Freundschaft). Ein externer Berater soll Ansprechpartner für „Hinweisgeber“ sein – damit Infos nicht mehr an die Öffentlichkeit dringen…
    https://www.fnp.de/frankfurt/awo-affaere-frankfurt-frau-feldmann-drei-monate-kita-leiterin-zr-13248370.html

    Die Stadt spricht über OB Feldmann – er spricht in BILD „Meine Frau hat diesen Job nicht aus Gefälligkeit bekommen!“
    27.11.2019 – 07:00 Uhr
    Seit 2012 ist Peter Feldmann (61) Oberbürgermeister. Doch so unter Druck stand er noch nie. Es geht um den Job seiner Frau Zübeyde Feldmann (32) bei der AWO – und um ihr Gehalt. Tagelang schwieg das Stadtoberhaupt zu den Vorwürfen. Jetzt spricht er exklusiv in BILD!
    Weiterlesen mit Premiuminhalt-Abo
    +https://www.bild.de/bild-plus/regional/frankfurt/frankfurt-regional-politik-und-wirtschaft/frankfurt-ob-feldmann-bricht-sein-schweigen-66297462,view=conversionToLogin.bild.html

    Kita-Affäre : Frankfurter OB Feldmann will sich erklären
    Aktualisiert am 27.11.2019-07:41
    will sich an diesem Mittwochnachmittag zu den Vorwürfen wegen der überdurchschnittlichen Entlohnung seiner Frau Zübeyde Feldmann als Leiterin einer deutsch-türkischen Kita der Arbeiterwohlfahrt äußern. Aus diesem Grund hat er ++ausgewählte Journalisten zu einem Hintergrundgespräch eingeladen, eine ++öffentliche Pressekonferenz wird es offenbar nicht geben…
    https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/frankfurter-ob-peter-feldmann-will-sich-in-kita-affaere-erklaeren-16505834.html

  29. „Der AfD-Bundestagsabgeordnete Dr. Roland Hartwig, Jurist und ausgewiesener Fachmann für internationales Strafrecht, beantwortet in der Folge #5 von Corinna Miazgas Talkshow „Gegenrede“ diese Frage.“
    Herr Hartwig: wie viele Anträge der AfD im Bundestag wurden wegen „handwerklicher Fehler“ abgeschmettert“? Ist die AfD damit zufrieden, dass sie aus demokratischen Prozessen ausgeschlossen wird, oder wehrt man sich gegen pauschale, unqualifiziert dahingeworfene Phrasen? Wie geht es weiter, weiss niemand in der AfD wie man wasserdichte Anträge verfasst?

  30. Münchener Imam Benjamin Idriz: „Schlagen heißt nicht Schlagen“

    Idriz analysiert die Verse des Korans und kommt dabei zu neuen Erkenntnissen. So beispielsweise in Bezug auf Vers 34 in Sure 4 des Koran: Dort wird den Männern angeblich erlaubt, ihre Ehefrauen zu schlagen.

    „Und diejenigen, deren Widersetzlichkeit ihr befürchtet, – ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie. Wenn sie euch aber gehorchen, dann sucht kein Mittel gegen sie. Gott ist erhaben und groß.“ (Koran Sure 4, Vers 34)

    Das arabische Wort für schlagen, „daraba“, deutet der Theologe aber anders:

    „Das kommt dreiundfünfzig Mal im Koran vor. In keiner Stelle wurde als ‚schlagt sie‘ übersetzt, nur in dieser Stelle. Da habe ich gesagt, das kann nicht richtig sein. Ich bin der Meinung, aber nicht der einzige, sondern ich habe die Meinung einiger Gelehrter in der Türkei, die sich mit dem Koran auseinandersetzen, die zu dem Schlussgedanken gekommen sind, dass das Wort nicht ‚schlagt sie‘ bedeutet, sondern ‚trennt euch eine Weile‘.“

    https://www.deutschlandfunk.de/imam-benjamin-idriz-ueber-frauen-im-islam-den-koran-in.886.de.html?dram:article_id=464337

  31. Maria-Bernhardine 27. November 2019 at 10:04
    Jeder betrachtet die anderen als „nützliche Idioten“

    Heute tritt hoffentl. so einer zurück, wonach es aber
    nicht aussieht: SPD-OB von Frankfurt am M., Peter Feldmann
    Selbstbezeichnung „liberaler Jude“ mit türkischer Ehefrau…
    ————-
    Der nützliche Idiot ist wohl keiner von den beiden, sondern die Idioten sind Dritte. Wenn es darum geht abzuzocken (meist ist klar, zu wessen Nachteil) funktionieren selbst sonst eher untypische Konstellationen.

  32. @ johann 27. November 2019 at 10:09

    53-mal komme das arab. Wort „schlagen“ im
    Koran vor u. bedeute „trennt euch“.
    Aha! Auch dort wo es heißt:
    „Schlagt sie(die Kuffar) (mit dem Schwert)
    auf den Nacken“, bedeutet es „trennt…“?
    was denn trennen, den Kopf vom Rumpf? 😛
    ++++++++++++++++
    „Gott ist erhaben und groß.“, also Allahu akbar.

  33. Wer dahintersteckt und was deren Ziele sind, dürfte hinlänglich bekannt sein – unter Klardenkern. Und wer, abgesehen von eben jenen Letztgenannten, sieht sich solche Beiträge wie den vorliegenden an?

  34. Remigration 27. November 2019 at 08:04
    … Was damals die Kommunisten in der DDR weggefegt hat, wird nicht noch einmal funktionieren…die Junta hat gelernt!
    ——————–
    Die Kommunisten in der DDR sind doch nicht weggefegt worden. Sie haben sich nur umbenannt in DIE Linke, Bündnis 90/Die Grünen und alle anderen damals existierenden Parteien Westdeutschlands infiltriert. Dann haben sie das westdeutsche Wahlgesetz geändert, indem sie die 5%-Hürde abgeschafft haben. Dadurch haben die Ostdeutschen SEDler, die in den Westen geschickt wurden, dafür gesorgt, dass die SED bundesweit in fast alle Landtage gekommen ist und zum Schluss haben sie Berlin zur Hauptstadt gemacht, um ihre alten Netzwerke weiter nutzen zu können.
    Tut mir leid, aber wer heute noch glaubt, die Wiedervereinigung hätte den Kommunismus in Deutschland beendet, ist ein Traumtänzer. Im Gegenteil, sie hat ihn in ganz Deutschland fest etabliert.

  35. Nein, ich kaufe alle diese Geschichten nicht. Zunächst mal zum Islam: es gibt nicht einen einzigen Islam, auch wenn dies immer wieder behauptet wird. Wenn beispielsweise Erdogan das sagt, dann meint er seinen sunnitischen Moslembruder-Islam. Fragt man Iraner, so ist der Schiiten-Islam der einzige. Fragt man Afrikaner, so kommt man zumindest teilweise auf Zulu-Bier- und Fikki-Fikki-Islam. Nennenswert auch der Kapitalisten-Islam der Emirate und Saudis. Mir kann niemand erzählen, dass Investoren wie Dubai und Qatar all ihr Geld verlieren wollen, indem sie Europa vernichten. Und das ist nur die Oberfläche, das Ganze ist noch viel komplexer.

    Ebensowenig Interesse am Chaos haben die wenigen wirklichen Big Player des Kapitalismus. Deshalb verstehen sie sich auch meistens gut mit den Kapitalisten-Moslems, solange alles in USD abgewickelt wird. Die sehen die EU als stabilisierend und verbündet an. Dass das so bleibt und sich nicht Richtung Russland entfernt, muss eben ein wenig gebrokert werden. Wichtig der Erhalt der militärischen Überlegenheit. Da steigen die Sorgen vor Russland und vor allem China. Mit dem Abzählen von Flugzeugen, Panzern und Raketen ist es nicht mehr getan. Heute können ein, zwei technische Neuerungen einen Krieg gewinnbar machen, ohne Möglichkeit irgend einer Gegenwehr. Und behaupte bitte keiner, die Chinesen seien Kommunisten.

    Bleiben noch die Kommunisten. Hier kann ich mir noch am ehesten vorstellen, dass sie die geschilderten Wahnphantasien haben, aber sie sind chancenlos. Niemand würde eine kommunistische EU zulassen, aus oben genannten Gründen. Im Moment ist aber vor allem in Deutschland die Sache ein wenig ausser Kontrolle geraten, das muss ich zugeben.

    Das alles spricht natürlich nicht gegen den totalen Überwachungsstaat. Der wird sowieso überall kommen. Warum? Weil sie es können.

    Hinter dem weltweiten Umvolkungsplan steckt vielleicht wirklich ein durchgeknallter Super-Oligarch, der zu viele Bond-Filme gesehen hat und Gott spielen will.

    So weit meine persönliche Deutung, die natürlich auch alles stark vereinfacht und nur wenige Facetten aufzeigen kann.

  36. Die pfälzische Gemeinderätin Monika Schirdewahn* will ihren Ausschluss aus der CDU wegen Bildung einer Fraktionsgemeinschaft mit der AfD nicht hinnehmen. Ihre Beschwerde gegen das Urteil des Bezirksparteigerichts in Neustadt an der Weinstraße ist am Dienstag beim Landesparteigericht in Mainz eingegangen,…
    https://www.t-online.de/region/id_86882602/cdu-gemeinderaetin-wehrt-sich-gegen-rauswurf.html

    ++++++++++

    *Schirdewa(h)n, auch Tschirdewa(h)n,
    Schirrwang: slaw. Personennamen auf
    -owan, wie Radewa(h)n (Radowan) usw.
    Schirdewahn… zur Stammsilbe vgl.
    Taufnamen Srdn, zu srudu: Zorn!
    (Deutsches Namenlexikon, Gondrom)

  37. @ Mic Gold 27. November 2019 at 09:44
    StopMerkelregime 27. November 2019 at 09:34

    Warum wird dann „Kapitalmarkt und Konzerne“ zurecht als Säule genannt? Es steht doch außer Frage, daß deren finanzielle Mittel und Einfluß riesig sind. Und ich glaube nicht ernsthaft, daß Microsoft, Google, BMW, CocaCola, Bayer, BlackRock, Fed (alle wahllos herausgegriffen) sozialistische oder islamistische Unternehmen (im politischen Sinne) wären. Das gibt schon die personelle Besetzung in den Spitzen nicht her. Die arbeiten auf andere Art gegen die Freiheit.
    ___

    Im Kontext ist mir das leider zu wirr, siehe eben wahllos herausgegriffen.

    Nur kurz zu Facebook. Kein deutsches soziales Medium. Wird aber nur in D mit dem NetzDG zu Strafen bis zu 50 Millionen Euro verpflichtet, bei Nichtlöschen von unerwünschten Kommentaren. Das allein ist ein Kapitel für sich.

    Zum Thema:

    Kapitalflucht und Zerstörung der heimischen Industrie, Unternehmerflucht, massiver Stellenabbau, staatliche Planwirtschaft stattdessen, sind keine Anzeichen von Kapitalismus, bzw. freier Marktwirtschaft.

    Wie sich die Kommunisten von gestern, in die Sozialdemokraten der EU von heute transformierten.
    (Und der NWO von Morgen)

    http://www.europereloaded.com/from-the-ussr-to-the-eu/

  38. @ Barackler 27. November 2019 at 10:51

    Es gibt nur eine Religion Islam, aber verschiedene
    Islam-Konfessionen…

    Es gibt nur ein Christentum, aber verschiedene
    christliche Konfessionen: kath., ev., orthodoxe…

    Welt-Kapitalismus? Ich sehe vor allem
    globale (sozialistische) Planwirtschaft…

    Falls Sie antworten möchten, bitte kurz u. knackig.

  39. Barackler 27. November 2019 at 10:51
    Nein, ich kaufe alle diese Geschichten nicht. Zunächst mal zum Islam: es gibt nicht einen einzigen Islam, auch wenn dies immer wieder behauptet wird. Wenn beispielsweise Erdogan das sagt, dann meint er seinen sunnitischen Moslembruder-Islam. Fragt man Iraner, so ist der Schiiten-Islam der einzige. Fragt man Afrikaner, so kommt man zumindest teilweise auf Zulu-Bier- und Fikki-Fikki-Islam. Nennenswert auch der Kapitalisten-Islam der Emirate und Saudis. Mir kann niemand erzählen, dass Investoren wie Dubai und Qatar all ihr Geld verlieren wollen, indem sie Europa vernichten. Und das ist nur die Oberfläche, das Ganze ist noch viel komplexer.
    ————–
    Der algerische Präsident hat schon 1974 angekündigt, dass junge moslemische Männer das Mittelmeer überqueren werden, aber nicht in Frieden kommen.
    Erdogan hat schon seit Jahrzehnten Islamisierungspläne für Europa, er fordert seine hiesigen Anhänger auf, immer mindestens ein Kind mehr in die Welt zu setzen, als die einheimische Bevölkerung. Mit der Ditib, deren Schwesterverbände auch in Frankreich, den Niederlande, Italien usw existieren, baut der den sunnitischen Islam immer weiter in Europa aus.
    Dasselbe gilt für Saudi Arabien und Katar, die investieren in Moscheen in Europa und kaufen die Industrie und Immobilien hier auf, London z.B. gehört schon zu großen Teilen Katarern.
    Der IOC hat schon 1992 gezielt geplant, Europa mit Flüchtlingen zu fluten und dadurch zu islamisieren.

    Doch, solange es gegen Kuffar geht, ist den Moslems erst mal egal, mit welcher anderen Islam-Konfession sie zusammen für die Islamisierung der Welt arbeiten. Die Konfessionellen Unterschiede kann man nach der Unterwerfung der Welt klären. Da sind die Moslems deutlich schlauer als die konservativen Kräfte in Europa, die sich mit Freuden immer wieder neu spalten lassen.

  40. StopMerkelregime 27. November 2019 at 11:06

    Kapitalflucht und Zerstörung der heimischen Industrie, Unternehmerflucht, massiver Stellenabbau, staatliche Planwirtschaft stattdessen, sind keine Anzeichen von Kapitalismus, bzw. freier Marktwirtschaft. “

    Na, irgendjemand profitiert doch von der Zerstörung der heimischen Industrie und den allgemeinen Sparmassnahmen. Währenddessen die Masse immer ärmer wird, werden einzelne Konzerne und Spekulanten immer reicher. Für eine kleine Clique gibt es den Turbokapitalismus und für die Masse den Kommunismus.

  41. Barackler 27. November 2019 at 10:51

    Ebensowenig Interesse am Chaos haben die wenigen wirklichen Big Player des Kapitalismus. Deshalb verstehen sie sich auch meistens gut mit den Kapitalisten-Moslems, solange alles in USD abgewickelt wird. Die sehen die EU als stabilisierend und verbündet an. Dass das so bleibt und sich nicht Richtung Russland entfernt, muss eben ein wenig gebrokert werden. Wichtig der Erhalt der militärischen Überlegenheit. Da steigen die Sorgen vor Russland und vor allem China. Mit dem Abzählen von Flugzeugen, Panzern und Raketen ist es nicht mehr getan. Heute können ein, zwei technische Neuerungen einen Krieg gewinnbar machen, ohne Möglichkeit irgend einer Gegenwehr. Und behaupte bitte keiner, die Chinesen seien Kommunisten.
    ————–
    Auch hier möchte ich Ihnen widersprechen. Im Kapitalismus gibt es durchaus Strömungen, denen der europäische Mensch ein Dorn im Auge ist. Durch die christliche Prägung und die im Durchschnitt höhere Intelligenz als z.B. der Durchschnitt in Arabien oder Afrika, ist er nicht so leicht zu führen. Deshalb sollen die Europäer verschwinden und durch Mischrassen mit einem IQ von höchsten 90 ersetzt werden. Da sowieso die Hälfte der Weltbevölkerung verschwinden muss, hat sich dieser Teil des Kapitalismus die Europäer dafür ausgeguckt. Alles zu finden im Netz.

  42. „weil hier der Bürger an wirklich wichtige Informationen kommt.“
    …die Menschen die so etwas interessiert sin im Promille Bereich,
    der Rest ist nur an Fressen, Saufen, Sex interessiert!

  43. Der 1. Punkt ist irgendwie daneben. Der international Kapitalismus ist natürlich daran interessiert, dass der Handel reibungsfrei läuft. Der Kapitalismus ist aber niemals so dumm, dass er seine produktive Basis zerstört. Also Gesellschaften zerstört, in denen viele, viele tausende Milliarden Euro an Fabriken, Infrastruktur, Personal, Equipment, … investiert sind. Wenn die Konzerne in Deutschland etwas zu melden hätten, dann wäre der Amoklauf dieser unfähigen Regierung schon lange beendet. In den prosperierenden asiatischen Industrie- bzw. Schwellenländern und in den USA gibt es keine Migration wie hier, obwohl genau dort die Konzerne ziemlich mächtig sind.

    Der 2. Punkt ist zwar richtig, aber nur die halbe Wahrheit. Der entscheidende Punkt ist die gegenseitige Durchdringung von Altparteien und Staatsapparat, insbesondere Beamtenapparat. Die Altparteien sind faktisch Teil des Staatsapparats. Der Staatsapparat ist mehrheitlich „links“. Linke Politik bedeutet Sozialismus, Sozialismus bedeutet allmächtiger „Saat“, „Staat“ bedeutet Staatsapparat, allmächtiger Staatsapparat bedeutet Sicherung und Ausbau der Privilegien des Apparats. Ist das so schwer? Der Bauch bestimmt das Bewusstsein.

    Es ist im Grunde irrelevant, ob die Migration durch Unfähigkeit oder durch Vorsatz (Verschwörung) verursacht wurde. In der Realität zählt das Ergebnis.
    Ich glaube, dass es am Anfang schiere Unfähigkeit der politischen Führung war, genauso wie Euro-Desaster, Energie-Desaster, usw.
    Jetzt dämmert es Teilen des Staatsapparats, dass man die Migranten zur Stabilisierung der eigenen Macht benutzen kann. Der Schuss wir genauso nach hinten losgehen, also wieder Unfähigkeit und Dummheit.

  44. Barackler 27. November 2019 at 10:51

    Den Islam benutzen die NWO-Globalisten als nützlichen Idioten. Er soll dazu dienen, unser Christentum zu dezimieren und Chaos + Destabilisation in unserem Land, bzw. Europa anzurichten. Ein bekannter Politiker sagte vor einiger Zeit, dass eine Neuordnung nur aus Chaos entstehen kann.

    “ Niemand würde eine kommunistische EU zulassen, aus oben genannten Gründen. “
    Das stimmt nicht. Die Helfershelfer der NWO-Mafia werden selbstverständlich fürstlich belohnt. Denen ist es egal, woher das Geld kommt. Hauptsache, die Kasse ist gut gefüllt.
    Sieht man ja jetzt schon bei großen Konzernen. Sie spielen bei der Umvolkung und Rassenvermischungspropaganda mit und hetzen gegen die AfD. Im Gegenzug dürfen deren Manager jahrelang betrügen und unsere Regierung interessiert es nicht.

  45. MUST SEE: Antonio Guterres (UN Generalsekretär und ehemaliger Präsident der Sozialistischen Internationale in Portugal) + Merkel bei Internet Governance Forum Berlin

    Merkel: „One World. One Net. One Vision.“

    Die gesamte Veranstaltung gestern drehte sich um die Chance zur Errichtung der Neuen Weltordnung, durch in Kontrollnahme des Internets.

    https://youtu.be/4f2w9Ri_XPw

    Internet Governance: Während die USA anerkennt, dass das existierende Internet System funktioniert, wird ein anhaltender Dialog mit allen Interessenvertretern weltweit in den verschiedenen Foren angeregt. Die USA werden in diesen Foren marktbasierte Ansätze und die Führungsrolle des Privatsektors in der Entwicklung des Internets unterstützen.

    Diese Äußerungen der USA waren für die Länder der Europäischen Union, ebenso wie für einige Entwicklungs- und Schwellenländer aka Dikataturen?) , schwer nachzuvollziehen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Internet_Governance

  46. Wer sich mit der Machtergreifung der Nazis beschäftigt hat weiß dass es ihnen nur gelang an die Macht zu kommen weil zur damaligen Zeit Massenarbeitslosigkeit und Massenarmut herrschte.

    Die Drahtzieher der heutigen Entwicklung tun alles um die damaligen Zustände wieder herzustellen.

    Daher auch die Desindustrialisierung, Massenflutung mit Ballastexistenzen, Sozialabau, Nebelkerzen mit Klimawahn und Gender-Gaga.

    Es soll aus deren Sicht zur Massenarbeitslosigkeit und Verarmung breiter Bevölkerungsmassen kommen die wiederum zu sozialen Unruhen bis hin zu bürgerkriegsähnlichen Verteilungskömpfen führt.

    Und sobald dies erreicht ist wird ein neuer starker Führer den Völkern präsentiert der verspricht die ganzen Missstände zu beseitigen.

    Der leere Magen wird über dem Ratio des Wählers stehen und sein Wahlverhalten entscheidend beeinflussen.

    In der Johannesoffenbarung ist vom Antichristen die Rede der ungeheuere Macht an sich reißen wird indem er diese weltweite Wirtschaftskrise zu seinen Gunsten nutzen wird.

    So abwegig wie es jetzt klingen mag ist es aber nicht.

    Diese Trulla von der Leyen wurde als Kommissionspräsidentin des EU-Parlaments doch komplett nicht demokratisch in ihre Machtposition gebracht.

    Dasselbe gilt für diesen UN Generalsekretär und viele weitere Machtpositionen.

  47. Die Überschrift trifft für mich eine der wichtigsten Fragen derzeit, wenn nicht DIE wichtigste Frage überhaupt!

    Jeder, aber auch wirklich jeder, der mit offenen Augen und Ohren durch unsere Städte läuft, sieht und hört doch, welche immensen Veränderungen auf uns zukommen und in meinen Augen bereits irreversibel auf uns zugekommen sind. Ich höre teilweise schon gar kein Deutsch mehr, sehe Kopftücher und Kinder, die nicht den Kindern von früher entsprechen. Nun kann man mir versuchen einzureden, daß das gar nicht stimme, daß ich nur sehe, was ich sehen „will“ oder daß doch alles gar nicht so schlimm sei. Ehrlich gesagt, ich komme mir mittlerweile eher vor wie in einem arabisch/afrikanischen Land, es hat sich alles so dramatisch verändert.

    Allerdings sind unsere Experten mit weit wichtigerem beschäftigt: diesjährige Herbsttagung des Bundeskriminalamtes beschäftigt sich mit folgendem Thema: „Innere Sicherheit weiterdenken:
    Ausgrenzung, Hass und Gewalt – Herausforderungen für den Rechtsstaat und die Sicherheitsbehörden“ – „Ultranationalismus, Islamfeindlichkeit, Antisemitismus und andere Ideologien der Ungleichwertigkeit…“ nachzulesen direkt beim BKA.

  48. Heute im Bundestag schon wieder! Auslandspresse berichtet.

    Deutschlands Merkel fordert einen einheitlichen EU-Ansatz für China

    Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert eine einheitliche Haltung der Europäischen Union gegenüber China und warnt vor einer Aussperrung des Landes.

    Merkel sagte dem Deutschen Bundestag am Mittwoch, dass „eine der größten Gefahren“ darin bestehe, dass jedes europäische Land seine eigene Politik betreibe und die Europäer widersprüchliche Signale aussenden.

    Sie sagt: „Das wäre für China keine Katastrophe, aber für uns in Europa eine Katastrophe.“ Als Beispiel nannte Merkel Sicherheitsstandards für 5G-Mobilfunknetze.

    Zwar muss laut Merkel Peking Kritik an der Behandlung der uigurischen Minderheit annehmen.

    Sie bestätigte, dass es einen „Wettbewerb der Systeme“ zwischen der EU und China gibt und sagte: „Ich weiß aber nicht, ob die Antwort auf den Wettbewerb der Systeme … Isolation sein kann.“

    https://www.bastillepost.com/global/article/2959133-germanys-merkel-calls-for-united-eu-approach-to-china

  49. Überaus wichtiger Beitrag, den die Runde liefert. Klarer kann man Zweck und Folgen der derzeitigen Entwicklung nicht formulieren. Leider ist die Verbreitung der Aussagen sehr eingeschränkt. Dabei sind die Weichenstellungen klamm und heimlich schon so weit vorangeschritten, dass eine Umkehr ohne Unruhen unmöglich wird. Das dicke Ende steht uns noch bevor.

  50. Die Aussage des Ex-Bundespräsidenten Wulff und die Wiederholung von Kanzlerin Merkel, dass der Islam zu Deutschland gehöre, war ein riesen Fehler der großen Schaden über unser Land gebracht hat.

    Mehr als 100.000 Einrichtungen und Vereine arbeiten gegen uns.

    Gottesstaat Deutschland: Hier sind sämtliche Moscheen und islamische Kulturzentren gelistet. Die Karte wird ständig aktualisiert

    https://www.google.com/maps/d/u/0/viewer?mid=1XNFs-5yE_4h71IB7y4Xtd-GojpM&ll=52.913783047887314%2C12.630658096268576&z=5

  51. Die schwache Resonanz hier auf die „Gegenrede“ lässt darauf schliessen, dass die Reichweite des Ganzen selbst unter uns immer noch nicht klar ist. Man wundert sich, mit welcher an Arroganz grenzenden Indifferenz Merkel jede Kritik an sich abperlen lässt? Das Video oben gibt Aufschluss darüber.
    Merkel weiss, dass der Prozess zu weit fortgeschritten und somit unumkehrbar ist!
    Sie weiss, es wird passieren und kann sich zurücklehnen. Das Schiff ist nicht mehr zu bremsen, und wird bald irgendwo aufprallen.

  52. Verdammt noch mal! Es handelt sich NICHT um Asyl, um die zeitbegrenzte Aufnahme einer kleinen Gruppe! Es handelt sich um die gewollte UM- und ANSIEDLUNG von Fremden in unserem Land!

  53. Ingolstadt_ 27. November 2019 at 14:45

    Verdammt noch mal! Es handelt sich NICHT um Asyl, um die zeitbegrenzte Aufnahme einer kleinen Gruppe! Es handelt sich um die gewollte UM- und ANSIEDLUNG von Fremden in unserem Land!
    ——————————————————————-
    Hierzu passt die wiederholte Aussage von Muslimen in Deutschland:
    „Wir halten uns an das Grundgesetz so lange wir in der Minderheit sind.“
    Jetzt kann sich jeder ausrechneen was in den nächsten jahrzehnten auf uns zukommt. Uns bleibt nur noch ein Zeitfenster bis der demographische Prozess umumkehrbar geworden ist.

  54. StopMerkelregime 27. November 2019 at 14:06
    Die Aussage des Ex-Bundespräsidenten Wulff und die Wiederholung von Kanzlerin Merkel, dass der Islam zu Deutschland gehöre, war ein riesen Fehler der großen Schaden über unser Land gebracht hat.
    —————
    Diese Aussagen waren keine Fehler, sondern haben das Ziel der Globalisten definiert.
    Sowohl die Globalisten als auch die Islamisten sind sehr offen, was ihre Ziele betrifft aber aus irgendeinem mir nicht nachvollziehbaren Grund glauben ihnen einfach zu wenig Menschen.

  55. @Fremder.im.eigenem.Land So ist es. Die geschützte Immer-Opfer-Gruppe darf man nicht einmal hier kritisieren. In der Sowjetunion stand darauf übrigens die Todesstrafe. Warum das nur so gewesen ist? Grübel, Grübel …

  56. Treffend ist, dass jede der drei Gruppen den anderen als nützliche Idioten betrachtet. Falsch ist: „1.Der Kapitalmarkt und internationale Konzerne. Diese ‚global Player‘ haben kein Interesse an Nationalstaaten und deren Besonderheiten, die sich oftmals als Handelshindernisse erweisen.“ Zur ersten wirtschaftlich definierten Gruppe zählen eben nicht nur die bösen, von Linken immer in den Mittelpunkt gestellten, internationalen Konzerne. Es sind vielmehr mittelständische Betriebe, die Leute suchen, die mit der Hand arbeiten (was Deutsche meistens nicht mehr wollen). Ob Zuwanderer ihre Erwartungen erfüllen werden, ist eine andere Frage. (Und Zuwanderer, die es wollen, werden von Ausländerbehörden und Gesetzen in hirnrissiger Weise daran gehindert.)

  57. Neunzehnhundertvierundachtzig 27. November 2019 at 10:06
    wie viele Anträge der AfD im Bundestag wurden wegen „handwerklicher Fehler“ abgeschmettert“? Ist die AfD damit zufrieden, dass sie aus demokratischen Prozessen ausgeschlossen wird, oder wehrt man sich gegen pauschale, unqualifiziert dahingeworfene Phrasen? Wie geht es weiter, weiss niemand in der AfD wie man wasserdichte Anträge verfasst?
    ——————————————–
    Kein Antrag ist wasserdicht, wenn der, der über den Antrag zu entscheiden hat, nicht objektiv, sondern parteiisch ist.
    Der kann dann immer irgendein Haar in der Suppe finden und den Antrag ablehnen, auch wenn seine Gründe dafür noch so fadenscheinig sind.
    Sich wehren gegen Ausschluß und Diskursverweigerung? Wäre ja schön, fragt sich nur, wie denn?

  58. Eistee 27. November 2019 at 19:34
    Kein Antrag ist wasserdicht, wenn der, der über den Antrag zu entscheiden hat, nicht objektiv, sondern parteiisch ist.
    Der kann dann immer irgendein Haar in der Suppe finden und den Antrag ablehnen, auch wenn seine Gründe dafür noch so fadenscheinig sind.
    Sich wehren gegen Ausschluß und Diskursverweigerung? Wäre ja schön, fragt sich nur, wie denn?

    Die AfD hat ausreichend erfahrenes Personal in ihren Reihen, plus Juristen. Die dürfen sich nicht einfach abbügeln lassen. Alle Parteien, die öffentliche Finanzierung erhalten, müssen gleichbehandelt werden.
    Handwerkliche Fehler bedeutet, dass es Richtlinien gibt. Diese müssen eingehalten werden. Kann die AfD das oder nicht? Es geht darum, dass Anträge es nicht einmal bis zur Abstimmung schaffen! Weil irgendwer behauptet, sie seien fehlerhaft. Wir reden hier vom Handwerkszeug der Abgeordneten! Wenn die sowas nicht können, dann sind sie fehl am Platze. Wenn man sie einfach nur mobbt, dann gibt es Anlaufstellen. Die Grünen allein sind verantwortlich für die Hälfte aller Fraktionsanträge! Wieso kriegen die ihre Anträge durch? Die Front gegen die AfD muss endlich zur Sprache gebracht werden. Wenn nötig zum nächst höheren Gerichtshof. Hier wird Demokratie behindert.

  59. Polizei Münster

    POL-MS: Männergruppe schlägt im Kuhviertel zwei Männer zusammen – Zeugen gesucht

    Eine Männergruppe verletzte am frühen Sonntagmorgen (24.11.) zwischen 1:20 und 1:40 Uhr im Kuhviertel einen 19-jährigen Münsteraner schwer und einen 20 Jahre alten Mann aus Coesfeld leicht.

    An der Jüdefelder Straße schlugen drei Unbekannte gegen 1:25 Uhr auf den 19-Jährigen ein. Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Der Haupttäter wird als circa 16 Jahre alt, 1,75 Meter groß und dunkelhäutig beschrieben. Er hatte kurze, dunkle, krause Haare und einen Oberlippenbart und war mit einer schwarzen Daunenjacke bekleidet.

    An der Überwasserstraße kam es gegen 1:38 Uhr zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem zweiten 20-jährigen Opfer und der vermutlich selben Tätergruppe. Der Coesfelder ging anschließen in Richtung Promenade. Dort griffen ihn dann mehrere dunkelhäutige Männer an. Sie sind alle zwischen 16 und 26 Jahre alt und werden als Schwarzafrikaner beschrieben.

    Möglicherweise können Zeugen, die ebenfalls im Kuhviertel unterwegs waren, weitere Details zu der Tätergruppe nennen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275 0 entgegen.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/4452233

  60. Es ist nicht eben tröstlich, sondern zutiefst beunruhigend, dass diese Umwälzung, die nicht „Umvolkung“ genannt werden darf – da sind Antifa und „Verfassungsschutz“ vor! -, nicht auf Merkills Buntschland allein beschränkt ist!

    In Frankreich, wo die ISlamisierung noch weiter fortgeschritten ist, und wir demnächst den ersten ISlamischen Staat in Westeuropa erleben werden (s. Houellebecqs Roman „Unterwerfung“, der auch den „Beitrag“ linker und bürgerlicher Politik dabei beschreibt – wie weit es auch „Teufels Beitrag“ ist: FFF = 666, Klima-Chuckys Schiff „Malizia“, gespenstische Klimaprozessionen und die Heerscharen des [falschen] Propheten, hängt vom jeweiligen Glauben ab), erklärte unlängst der jüdischstämmige Algerienfranzose Eric Zemmour, einer der intellektuellen Stars der Rechten in unserem Nachbarland: „Auf der Straße sind die vollverschleierten Frauen und Männer in Dschellabas eine faktische Propaganda. Die Islamisierung der Straße erinnert die Besiegten wie die Uniform einer Besatzungsarmee an ihre Unterwerfung. Alle Probleme, die durch die Immigration noch verschärft werden, werden durch den Islam weiter verschlimmert.“

    Zemmour sprach wegen des destruktiven Zusammenspiels von finanzkapitalistischen „Liberalen“ & ihren Linken mit dem Islam, in Erinnerung an die späten Dreißigerjahre in Frankreich, von einem „neuen deutsch-sowjetischen Vertrag“ (= Hitler-Stalin-Pakt).
    Nach Polen wurde bekanntlich Frankreich unmittelbares Opfer dieses Paktes, indem nämlich Kommunisten und Faschisten die Wehrhaftigkeit „ihres“ Landes gezielt unterminiert hatten und die „Friedfertigkeit“ Hitlers und Stalins postulierten, was uns heute als ISlam als „Religion des Friedens“ begegnet: Die „Totalitarismen verbünden sich, um uns zu zerstören, bevor sie sich untereinander zerfleischen werden. … Den liberalen Menschenrechtlern die Metropolen, dem Islam die Banlieus. Die einen dienen den anderen bisher als Gesinde: Pizzalieferanten, Taxis, Tagesmütter, Restaurantküchen und Drogen.
    Die anderen beschützen durch ihre Medien- und rechtliche Macht ihr Gesinde vor dem blinden Haß dieses französischen Volkes, das sie beide, die einen und die anderen, verachten; die einen, weil es französisch und nicht amerikanisch ist, die anderen, weil es katholischer nicht muslimischer Kultur ist.“ (Zitiert nach ZUERST!)

    Dass sich Macron als „Präsident“ der Finanz-Heuschrecken von solcherlei „Aussagen … erschlagen fühlte“, macht sie wohl nicht eben falscher!

    Der ISlamkritiker Hans-Peter Raddatz hat den Pakt zwischen Linksgrünen und Finanzkapitalismus, der sich im wortgleichen Eintreten für den Multikult von Antifa bis zu den Vorständen der DAX-Konzerne zeigt, wie folgt beschrieben: „Die gemeinsame Nützlichkeit besteht im Dauertest, inwieweit ihre Radikalität mit der parallelen Entmündigung der Gesellschaft wechselwirken kann.
    Im pluralistischen FEEL-Mischer vollzog sich die erwähnte Fusion der Linkseliten mit dem Konzernfaschismus, während sich auf Volksebene die ‚Autonomen‘ und ‚Neonazis‘ formierten.
    Mit dem Kapital im Rücken lebte die Linke vom ‚Kampf gegen Rechtsradikalismus und Fremdenfeindlichkeit‘, mit dem sie half, den alten Sozialismus und sich selbst abzubauen.
    Indem die globale Migration die bürgerlichen Strukturen verdrängt, also das kollektive Psychotop ausdünnt und das ‚Humankapital‘ verbilligt, wurde die Linke zum wohlfeilen Steigbügelhalter des Blomon-Kapitalismus, der dabei den ersehnten Volksaustausch besorgt.“
    Hans-Peter Raddatz, VON GOTT ZU ALLAH? CHRISTENTUM UND ISLAM IN DER LIBERALEN FORTSCHRITTSGESELLSCHAFT, München 2005 (3. Auflage)

    Über die mörderische, vornehmlich demographische Dynamik der ISlamischen Landnahme, die ansonsten völligen Stillstand und Agonie zur Folge hat, wie wir in nahezu sämtlichen ISlamischen shitholes sehen können, schreibt die russische Katholikin Jelena Tschudinowa: „Heere von Besatzern fallen in unsere Städte ein. Wir heißen sie willkommen, wir kleiden sie ein, wir ernähren sie und zollen den Siegern Tribut.
    Spielt es da noch eine Rolle, dass sie nicht auf Panzern einrollen, sondern mit normalen Transportmitteln? …
    Sie wollen sich weder in unsere Gesellschaft integrieren noch sich assimilieren.
    Sie wollen, dass sich diese Gesellschaft ihnen unterordnet.
    Von uns übernehmen sie lediglich die ärztliche Betreuung und den hohen Lebensstandard, kurz gesagt all das, was Generationen von Europäern mühevoll aufgebaut haben.
    Und sie werden weiterhin kommen, und zwar solange, bis der Lebensstandard in Europa auf jenen der Länder herabgesunken ist, die sie verlassen haben.
    Die Botschaft des Buches ‚Deutschland schafft sich ab‘ ist nicht gehört worden.“
    Jelena Tschudinowa, DIE MOSCHEE NOTRE-DAME / ANNO 2048, Bad Schmiedeberg 2017

  61. In Ergänzung zu meinem obigen Kommentar möchte ich noch anfügen, dass man sich immer und stets die Mechanismen der ablaufenden Gesellschaftsauflösung, die nicht nur eine „Spaltung“ der Gesellschaft ist, sondern deren planmäßige Atomisierung, vor Augen halten muss!

    Über die Frage, wo die Ursachen liegen – bei der 68er-Kulturrevolution in den meisten zivilisierten westlichen Ländern und/oder einer kapitalistische Globalisierung, die vor allem vom Finanzkapital forciert wird, das umso stärker und einflussreicher wurde, je mehr eine extensive sozialstaatliche Schulden“politik“ betrieben wird -, kann man vollumfänglich streiten.
    Fakt ist, dass die political correctness als neo-marxistisches Neusprech, das nicht in Moskau oder Peking, sondern in den USA „erfunden“ wurde, längst überholt worden ist!
    Das Verbot von „Negerküssen“ und „Zigeunerschnitzeln“ war gestern!
    Das politisch korrekte Neusprech ist längst in ein politisch korrektes Doppel- bzw. Zwiedenk überführt worden, ganz wie von Orwell in seinem Roman „1984“ beschrieben.
    Die linksgrünen Leser Orwells, die“1984″ nie recht mochten (wohl wissend warum), versuchten den industriellen „Atomstaat“ der Vergangenheit, als rechts- und nationalstaatliche Normen und Regeln noch galten, mit „1984“ zu assoziieren.
    Nunmehr ist es wohl so, dass gerade der linksgrüne „Anti-Atom-Staat“ zur Realaufführung von „1984“ geworden ist!

    Der englische Journalist und Intellektuelle Douglas Murray beschreibt in seinem Buch „Der Wahnsinn der Massen“ die Steigerung des politisch korrekten Neusprechs „inhaltlich“ als ins Absurde gesteigerten Schwachsinn, den man zu „glauben“ hat, wie vordem an die „unbefleckte Empfängnis Mariens“, und damit zur politischen Waffe, eben mit dem Ziel, die Gesellschaft zu spalten, um nicht zu sagen: zu atomisieren: „Nachdem wir also alles durch die neuen Filter betrachten, mit denen wir ausgestattet wurden, setzen wir alles Mögliche als Waffe ein, was Folgen hat, die nicht nur verstörend sind, sondern nackter Wahnsinn. Das wiederum dürfte erklären, weshalb sich die New York Times entschloss den Artikel eines schwarzen Journalisten mit dem Titel ‚Can my Children be Friends with White People?‘ (auf Deutsch: ‚Können meine Kinder und Weiße Freunde sein?‘) zu veröffentlichen. Oder weshalb ein von einer Frau verfasster Artikel über die Anzahl der am Straßenverkehr tödlich verunglückten Radfahrer in London den Titel trug. ‚Von Männern gebaute Straßen töten Frauen.‘ Solche rhetorischen Kniffe lassen die vorhandenen Gräben noch tiefer werden oder führen zu neuen Spaltungen innerhalb der Gesellschaft. Douglas Murray, WAHNSINN DER MASSEN – WIE MEINUNGSMACHE UND HYSTERIE UNSERE GESELLSCHAFT VERGIFTEN, München 2019

    Dass die politischen, medialen und wirtschaftlichen Spalter der Gesellschaft, die ganze Thintanks unterhalten, um von Gendermainstreaming bis zum Anti-Rassismus immer neuen Schwachsinn zu generieren, dabei jede Kritik an ihrem Destruktionsprojekt als „rechte Spaltung der Gesellschaft“ denunzieren, könnte ihnen allerdings über kurz oder lang zum Verhängnis werden, ebenso die Umstände, wie sie die erwerbstätigen Mehrheitsgesellschaften für ihre sinistren Ziele ausplündern, vor allem für die Förderung asozialer, exotischer, anormaler „Randgruppen und Minderheiten“ – was bekanntlich den massenhaften Import potenzieller Bürgerkrieger einschließt!

    Dass sie dabei keinerlei Spaß verstehen, zeigen nicht nur die Intrigen, mit denen in der EU(dSSR) die rechtsbürgerlichen (und rechtsstaatlichen) Regierungen in Österreich und Italien gestürzt wurden, sondern auch, wie jetzt gerade in den USA und Israel, ein linksliberaler Mob gegen Trump und Netanjahu intrigiert!

    Der ISlam ist freilich für Westeuropa (und Israel) eine ganz besondere Bedrohungslage aufgrund seiner demographischen Wirkung und Dynamik, auch wenn (und weil) er sonst für totalen Stillstand steht!
    Die seit Jahrzehnten eingeschleppten Muslime könnten demnächst sämtliche 20, 80 oder gar 4.000 verschiedene sexuellen Orientierungen – je nach Genderforscher*-*, erledigen – nachdem sie nun mal in ausreichender Zahl da sind …

Comments are closed.