Freitagmorgen wurde Hamburgs Innensenators Andy Grote Opfer des „aufgebauschten Linksextremismus“.

Freitagmorgen machte die linksterroristische „Antifa“ das, was sie am besten kann: Feige und hinterhältig gegen Schwächere oder Arglose vorgehen. Ausgesucht hatten sie sich den Dienstwagen des Hamburger Innensenators Andy Grote. Grote wollte seinen zweijährigen Sohn in die Kita bringen, das Kind saß im Auto, als die Linksfaschisten ihre Gewaltinstinkte herausließen:

Der Dienstwagen des Hamburger Innensenators Andy Grote (SPD) ist am Freitagmorgen mit Steinen und Farbbeuteln beworfen worden. Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Angriff um kurz nach 8 Uhr. Wie Grote selbst auf Twitter mitteilte, saß auch sein zweijähriger Sohn mit in dem Wagen.

Der Vorfall ereignete sich, als das Auto an der Kreuzung Hein-Hoyer Straße/Simon-von-Utrecht Straße im Stadtteil St. Pauli verkehrsbedingt abbremsen musste. Mehrere maskierte Menschen hätten sich dem Fahrzeug genähert und dieses angegriffen, so die Polizei. An dem gepanzerten Dienstwagen des Innensenators entstand nur ein geringer Sachschaden. Bei einem dahinter fahrenden, zweiten Fahrzeug ging eine Scheibe zu Bruch.

Das feige und hinterhältige, dabei offensichtlich aber gut geplante und vorbereitete Vorgehen trägt eindeutig die Handschrift der deutschen Faschisten, die in ihrer Verkommenheit nicht zu unterbieten sind. Insbesondere die Anwesenheit eines kleinen Kindes sorgte nicht nur bei SPD und CDU für Empörung, sondern sogar bei den Linken für eine angedeutete Distanzierung:

„Wer keine Argumente hat, hat Steine“, sagte der Linken-Bundestagsabgeordnete Fabio de Masi, der selbst auf auf St. Pauli lebt. Man dürfe zwar mit Grote streiten. „Aber Gewalt endet immer im Dunkeln. Niemand darf auf St. Pauli bedroht werden – von niemandem“, meinte er. [Anm. PI-NEWS: Fehler im Text wurden übernommen.]

Das sieht seine linke Kollegin, die Vizepräsidentin der Hamburger Bürgerschaft, nicht ganz so eng: Im März 2018 bedankte sich Christiane Schneider freundlich bei den paramilitärischen linken Schlägern der Antifa für die Kurzweil, die sie ihr (durch den versuchten Mord an einem Merkel-muss-weg-Demonstranten?) verschafft hatten: „Ohne euch wär`s öde“.

Und neben der roten Linksextremistin Schneider und der grünen Linksextremistin Fegebank hetzte da 2018 noch ein anderer – von der SPD – aufs Übelste gegen friedliche Demonstranten, um die linken Straßenschläger in Stimmung und in Aktion zu bringen (was auch gelang). Das war der Hamburger Innensenator Andy Grote.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

77 KOMMENTARE

  1. Die Drecks-SPD fördert die Rote Flora Zeckenbasis seit Jahrzehnten.

    Die G20 Terroranschläge wurden dort geplant und die Ende Gelände Aktivisten haben dort ihre Rückzugsbasis.

  2. Bin ich jetzt ein böser Mensch, wenn mich dieser Anschlag auf einen gepanzerten Dienstwagen kalt lässt?

    Wieso bekommt der überhaupt einen gepanzerten Dienstwagen, der wiegt mehr und der hat eine katastrophale CO2 Bilanz…

  3. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 13. Dezember 2019 at 21:06
    Die Drecks-SPD fördert die Rote Flora Zeckenbasis seit Jahrzehnten.

    Die G20 Terroranschläge wurden dort geplant und die Ende Gelände Aktivisten haben dort ihre Rückzugsbasis.

    Nicht zu vergessen, das Wohnprojekt Hafenstrasse, das – so behaupten es böse Zungen immer wieder, von einem Tabakmillionär finanziert werden soll.

  4. Die eigene Medizin schmeckt bitter.

    Außerdem schadet es keinem Sozi, wenn er ab und zu seine eigene Medizin schlucken muss.

    Sozis sollen jetzt ihre eigene Medizin schlucken und die ist bitter!

  5. .
    Hamburg ist doch eine tolerante, vielfältige, bunte und weltoffen Stadt..
    .
    Da muss die SPD mal ein wenig an ihrer Toleranz arbeiten.
    .
    Sie haben es so gewollt und gefördert..
    .
    Der G20 Terror ist die Saat der links/grünen Parteien.

  6. Herr Grothe lässt ja auch die Rote Flora zu.
    Der Führerbunker der Antifa.
    Mich wundert es gar nicht das ab und zu ein Politiker dieser Rot-Grünen Regierung ein Farbbeutel oder ähnliches abbekommen.
    Ja die Antifa zeigt Ihr wahres Gesicht.
    Ich will das nicht schönreden aber wer nicht hören will muss fühlen.
    Und der Rechtsextremismuss ist so gefährlich. Wenn 100oder mehr Leute friedlich demonstrieren dann sind das alle Rechtsextreme und Nazies. JA Herr Grothe das kommt davon wenn man denkt die ANTIFA sei so friedlich. Augen auf beim Eierkauf.

  7. mich persönlich wundert, dass dieser Genosse Innensenator Grote um keinen von den linken Steinwürfen abzubekommen seinen Sohn als Schutzschild vor sich hergehalten hat

  8. Mir tut der kleine Junge Leid. Vielleicht bringt das den verblendeten Vater zur Einsicht, wer hier im Land wirklich die Gefahr darstellt.

  9. @ jeanette Zitat:
    „Und sein Kind hatte er auch noch im Auto?“

    Was ist denn daran verwerflich? Er konnte doch nicht mit so etwas Schlimmen rechnen, das passiert doch in der Regel meist den AFD Leuten-Vätern und Mütter. Kein iron: Wahrheit.

  10. Das war nicht das erste mal. Das kennt er schon. Deshalb hat er die G20-Terroristen auch verzweifelt im europ. Ausland suchen lassen. Jetzt hat er vielleicht endlich begriffen daß deren Zentrale unangefochten nur knapp 2 km von seinem Wohnort entfernt liegt…
    Aber für seinen 2-jährigen Sohn, der schon mit 2-Jahren in die Kita muss, tut’s mir leid. Doppelt leid.

  11. @ Occident
    „Mir tut der kleine Junge Leid. “

    Wenn der Vater richtig reagiert hat, dann hat der Junge davon nichts mitgekriegt, es war ein „Spiel“ für ihn.

    „Das Leben ist schön“(Film) , war auch so ein Beispiel, dem etwas Böses zu entkräften.

  12. Grote hat sich nach G20 klar für die Rote Flora ausgesprochen. Dort wächst die Brut, die ihn heute früh „besucht“ hat. Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

    Was wäre eigentlich im deutschen Blätterwald los, wenn dies in Görlitz, Chemnitz oder Cottbus stattgefunden hätte und die Täter nicht aus dem linken Milieu kommen? ARD Brennpunkt, ZDF Sondersendung, Spiegel Sonderausgabe.

  13. Ich denke Herr Grote kann sehr gut zwischen „guter“ und „schlechter“ Gewalt unterscheiden! Nicht?!

  14. @Babieca

    Entlarvend auch die Bildunterschrift im MOSAiC Blog:

    “ Unser Versorgungs Eisbrecher Kapitan Dranytsin“

    Und nicht der russische Eisbrecher Kapitan Dranytsin …

  15. Das war doch niemals die Antifa ( iron:)
    Die macht so etwas nicht. ‚(iron:)
    Erst recht nicht, wenn ein kleines Kind dabei Schaden nehmen könnte.(iron:)

    Die Antifa , das sind doch Kämpfer für das Gute .(iron:)

    Oder etwas nicht?

  16. Die Revolution frißt ihre Kinder. Vielleicht waren es ja auch Sektierer von Extinction Rebellion oder von Friday4Future.
    Der einzig leidtragende ist der Junge. Hoffe, es ist eine Lehre für das Leben und er wird was Anständiges. Wenn nicht, einfach Ralle fragen.

  17. So…jetzt fahrt Ihr lieben Begleiter: Mal schnell die Budapester Straße hoch (B4), Neuer Pferdemarkt (rechte Fahrspur – NICHT der B4 folgen) – Schulterblatt. Die Kathedrale. Da hocken ’se. Jedoch…Ihr dürft da nicht rein…Ihr dürft da nicht rein… Nicht mal wenn Ihr Euch vorher die Schuhe auszieht oder höflich anklopft.

  18. Occident 13. Dezember 2019 at 21:25

    Mir tut der kleine Junge Leid. Vielleicht bringt das den verblendeten Vater zur Einsicht, wer hier im Land wirklich die Gefahr darstellt.
    ————————-
    Glaub‘ ich nicht. Wenn alle Stricke reißen, waren’s rechte Linke.

  19. Babieca 13. Dezember 2019 at 21:32

    Altona + SPD = Vagisses.

    Altona hat jetzt die grüne Bezirksamtsleiterin Stefanie von Berg ! Bekannt auch von ihren deutsch-hassenden Sprüchen im Senat. Danach musste sie abtauchen aber – schwupps – isse wieder da nachdem sie kurzfristig in Stade untergetaucht war.
    „Es ist gut so daß wir Deutschen bald in der Minderheit sind“. Das wird ihr zugesprochen. Ich weiß es nicht.

    Grüne Bezirksamsleiter ohne entsprechende Berufserfahrung sind groß im kommen in Hamburg so kurz vor der Wahl: Bezirksamt Nord (das sind die mit den „Rolling-Stones-Arbeitskarten“) : Gestern wurde ein Grüner gewählt und im Altona benachbarten Eimsbüttel versucht’s eine Grüne zum 3. Mal, im 3.Versuch. Erinnert mich an irgend etwas in Berlin nur andersrum.
    Die CDU in Hamburg, nicht nur Altona ist noch schlimmer bzw. unglaubwürdiger.

  20. Black Elk 13. Dezember 2019 at 21:27

    @ jeanette Zitat:
    „Und sein Kind hatte er auch noch im Auto?“

    Was ist denn daran verwerflich?
    —————————-

    Wenn Sie hier posten, dann müssen Sie schon ein bißchen zwischen den Zeilen lesen können.
    Von verwerflich steht da nichts!
    Muss ich dahinter noch schreiben: „Ach du schreck!“ nur damit Sie mich nicht missverstehen könnten?

  21. Die rot-grüne Revolution frißt ihre Kinder!

    Und wo wird jetzt die linke Schweinetat eingeordnet?

  22. Viper 13. Dezember 2019 at 21:47
    Occident 13. Dezember 2019 at 21:25
    Mir tut der kleine Junge Leid. Vielleicht bringt das den verblendeten Vater zur Einsicht, wer hier im Land wirklich die Gefahr darstellt.
    ————————-
    Glaub‘ ich nicht. Wenn alle Stricke reißen, waren’s rechte Linke.
    ——————————

    Mir tun alle Kinder leid!
    Die Kinder von den Ermordeten
    Die Schulkinder, die verblödet werden
    Die Kinder von Idioteneltern, und die, die Idiotenlehrer haben
    Die Kinder, die in die Gewalt involviert sind!
    DIE KINDER SIND UNSCHULDIG UND DAS SCHWÄCHSTE GLIED!
    ES IST EIN JAMMER!

    Gestern waren wir auf dem Weihnachtsmarkt. Da sahen wir ein britisches Pärchen, die schleiften ihren 2-Jährigen an einer Art Lederband, Hundeleine hinter sich her im Menschengewühl. Als der Kleine bockte und nicht weiter laufen wollte, da zerrten sie ihn an der Hundeleine wie einen Köter, der am Baum zu lange das Bein hebt. Natürlich unter weiterem Protest des Kleinen, der sich gegen diese Züchtigung rechtmäßig behaupten wollte, es zumindest versuchte!
    Das war für die normal. Die hielten sich sicher auch noch für gute, aufmerksame Eltern!

    Ein indisches Pärchen, vollgepackt mit Junk-Food, die luden ihren riesigen Haufen Pommes-Ketchup- Abfälle etc. in einen kleinen Aschenbecher auf einem Tisch von einem Restaurant ab, das mit dem Trubel gar nichts zu tun hatte. Die Leute darauf angesprochen, fragten sie einen noch wo die Abfalleimer sind. Bin ich von der Müllabfuhr? Ich sagte ihnen sie sollten suchen! Jeder muss den Abfalleimer suchen. Unglaublich wie ignorant und faul und egoistisch diese Leute sind.

  23. Black Elk 13. Dezember 2019 at 21:31
    @ Occident
    „Mir tut der kleine Junge Leid. “
    Wenn der Vater richtig reagiert hat, dann hat der Junge davon nichts mitgekriegt, es war ein „Spiel“ für ihn.
    ———————–

    Das träumen sie aber nur!
    Kinder bekommen alles mit! Besonders wenn die Eltern in Angst sind.

    Da gibt es einen Spruch:
    KINDER UND HUNDE WISSEN ALLES!

  24. @ jeanette

    „Das träumen sie aber nur!
    Kinder bekommen alles mit! Besonders wenn die Eltern in Angst sind.“

    Sie sind sehr respektlos in Ihren Äusserungen.
    Schauen Sie sich den Film “ Das Leben ist schön“ an und dann, dann können Sie vielleicht einmal auf einer Ebene mit mir reden!
    Gute Eltern versuchen alles aber auch alles, ihren Kindern das Leben „schön“ zu reden.

  25. Was aber bemerkenswert ist:
    Es trifft unterdessen alle!
    Egal ob Gutmensch, Nazi, alt oder jung, reich oder arm, bekannt oder unbekannt…egal welche Partei…

    Man kann gar nicht sagen wer der nächste sein wird!
    Alle kann es treffen!
    Es ist eine Situation absolut unberechenbar!
    Dazwischen noch die ganzen Verrückten, die ohnehin nicht kalkulierbar sind.

    Hier sind sie:

    Die Terroristen mit ihren Anschlägen unverhofft und überall halten keine Poller auf
    Die Messer- Sebel- und Axttäter
    Die Pistolenmänner, sogar auf der Hausterrassen und in Parks etc.
    Die Schrotflintentester
    Die Auto Totraser
    Die Lastwagen Mörder
    Die Schubser (Treppe, Bahngleise etc.)
    Die Totschläger und Straßentottreter
    Die Brandstifter an Autos und Molotow Cocktail Werfer
    Die Brücken Steinwerfer
    Die Vergewaltiger
    Die K.O. Tropfen Tröpfler
    Die Einbrecher und Fesselkünstler mit Totschlagerfahrung
    Psychopathen mit Kurzschluß und Drogenfreaks im Agrorausch
    Die Pferdemörder und Freizeitzoo-Mörder
    Die Sodomisten
    Die Lammräuber und Lammgriller

    Will uns wirklich einer erzählen, all dies da oben hätte es schon immer in Deutschland gegeben?

    Als ich Kind war gab es nur zwei Gefahren:
    1)Aufpassen beim Überqueren der Straße!
    2)Mit keinem fremden Mann mitgehen!

    Mit der freundlichen Empfehlung, wenn es dunkel wird, nach Hause zu kommen!

    Alles andere gab es nicht!

    ABER ALL DAS WIRD AUSGEBLENDED! MAN SIEHT ZUM HIMMEL UND SORGT SICH UM DIE SONNE, DAS WETTER, SO WIE BEI ASTERIX UND OBELIX, WO MAJESTIX NUR EINS FÜRCHTETE, IHM KÖNNE DER HIMMEL AUF DEN KOPF FALLEN!

  26. Na, ist doch klasse. Dann hat ein Salonlinker jetzt mal erfahren, wie seine dogmatischen Kumpane so drauf sind.

  27. „Die Antifa frisst ihre Väter“
    Nicht schlecht, nicht schlecht. :-)))

    Geliefert wie bestellt, könnte man auch sagen.
    Klüngel, Einschüchterung, Raub, Plünderung, Mord. Das Irrsinnsschauspiel – einschließlich der Zuseher – kann man sich doch nur noch amüsiert erstaunt ansehen, bis es einen selbst umhaut.

  28. Black Elk 13. Dezember 2019 at 22:33
    @ jeanette
    „Das träumen sie aber nur!
    Kinder bekommen alles mit! Besonders wenn die Eltern in Angst sind.“
    Sie sind sehr respektlos in Ihren Äusserungen.
    Schauen Sie sich den Film “ Das Leben ist schön“ an und dann, dann können Sie vielleicht einmal auf einer Ebene mit mir reden!
    Gute Eltern versuchen alles aber auch alles, ihren Kindern das Leben „schön“ zu reden.
    ———————————

    Sie suchen hier Streit? Den können Sie haben!
    Respektlos sind Sie! So können Sie mit Ihrer Mutter reden!
    Sie machen mir einen äußerst beschränkten Eindruck.
    Hoffentlich haben Sie keine Kinder!
    Sprechen Sie mich besser nicht mehr an!

  29. Tja.., neben dem meteorologischen Klimawandel macht auch der soziale Klimawandel vor niemandem halt. Ich wünsche dem kleinen Sohn, dass er keine Albträume von dem Überfall bekommt.

  30. Ernst Moritz Arndt:
    Ernst Moritz Arndt (1769 – 1860), deutscher Professor für Theologie und Verleger, wegen seiner antinapoleonischen Flugschrift „Geist der Zeit“ von 1806 bis 1809 im Asyl in Stockholm.

    Zitate:

    „Vaterland und Freiheit, Dieser Ruf muß bleiben, Wenn lange uns’rer Gräber Sand Und uns’ren Staub die Winde treiben.“

    „Deutsches Herz, verzage nicht, Tu, was dein Gewissen spricht, Dieser Strahl des Himmelslichts, Tue recht und fürchte nichts.“

    „Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt, verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.“

    „Die Sprache eines Volkes ist der hellste Spiegel seines Gemütes und seines geistigen Lebens; wer sich der Sprache seines Volkes entfremdet, entfremdet sich seinem Volke selbst.“

  31. jeanette 13. Dezember 2019 at 21:13

    Und sein Kind hatte er auch noch im Auto?
    _________________________________

    Ja, voll krank!

  32. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 13. Dezember 2019 at 21:06
    „Die Drecks-SPD fördert die Rote Flora Zeckenbasis seit Jahrzehnten.“

    Die AFD Chemnitz hat etwas gegen die rotfaschistische Pest entwickelt:
    „Die AFD Zeckenkarte“ ;.)
    HAttps://www.ebay.de/itm/AfD-Zeckenkarte/143470443181

  33. die tat haette jeden treffen koennen, sie beweist gefaehrliche skrupellosigkeit.
    ohne jedwede tatentschuldigung oder haeme ueber evtl. angst des 2j.

    nirgends steht, dass die zerbrochene scheibe von grotes wagen stammt.
    dessen scheiben und fahrgastzelle sind gepanzert und halten beschuss stand.
    die scheibe mit loch stammt von wagen des hintermannes.

    wenn ein kind im kindersitz auf der rueckbank sitzt, sieht ein angreifer dies
    durch ggf dunkle dicke panzerscheiben im morgengrauen nicht unbedingt.

    und wo in der fahrzeugschlange stand der erweiterte personenschutz,
    der herrn grote 24-7 – auch zum kindergartenfahren – begleiten muss ?

    „An dem gepanzerten Dienstwagen des Innensenators entstand nur ein geringer
    Sachschaden. Bei einem dahinter fahrenden, zweiten Fahrzeug ging eine Scheibe zu Bruch.“

    eigentlich wollte der herr innensenator seinen roten schlaegertruppen noch ein
    weihnachtsgeschenk machen – nun geht das geld fuer die autoreparatur drauf.
    volkswirtschaftlich auf alle faelle eine bessere anlage.

  34. … ob Grote den Angriff als rechtsextreme Tat in die Statistik aufnimmt?
    Dann könnte er anschiessend noch stärker gegen „Rechts“ hetzen!

  35. O.T.
    … Bei einem dahinter fahrenden, zweiten Fahrzeug ging eine Scheibe zu Bruch. …

    … ob Grote und seine Kolleginnen Schneider und Fegebank, wegen ihren herangezüchteten arbeitsscheuen Kriminellen, dem unbeteiligten Bürger die Autoscheibe bezahlen? Geld genug vom Zahl-Michel hätten die doch, oder?

  36. 1. Zum Hamburger Fall: Ich habe leider keinerlei Empathie mehr übrig für Leute, die Opfer IHRER EIGENEN POLITIK werden. Mein Mitleid für Politiker dieser Richtung und ihrer gesamten Sippe: Null.

    2. Sehr gutes Fundstück – via Facebook:

    Oliver Stuehmer
    25. August ·
    Der Ankauf gewaltbereiter
    Kriegsverbrecher Afghanistans,
    aus Syrien und Afrika ist bald abgeschlossen.
    Und immer noch jubeln Deutsche bei der Aussicht auf Unterwerfung durch eine tödliche Religion.
    Die völkerrechts- und gesetzwidrige Grenzöffnung war kein „Versehen“, kein “ Gebot der Stunde“ und auch keine „humanitäre Ausnahme“.
    Es war das Gebot der CDU/SPD, sich die ein ums andere Mal schwindende Mehrheit zu erhalten. Es war die Notwendigkeit, einer aufmüpfig werdenden deutschen Urbevölkerung mittels durch „Schutzsuchende“ ausgeübte, in Art und Menge der Taten nie dagewesene Angst zu schüren und vermittels des Staatsfunks, parteieigener Medien und gleichzeitiger Bedrohung Andersdenkender, die Macht Einzelner, der Parteibonzen von CDU, SPD und massgeblich der Grünen zu erhalten.
    Jetzt, Damen und Herren, sitzen wir in der Patsche.
    Wir kommen, wie ich in direkten Gesprächen immer wieder erfahre, nicht gegen die Mafia der Lügenpresse an.
    Wunderlich: Trotz der Berichterstattung findet hier eine geisteskranke Umkehr von Tätern und Opfern statt.
    Rechts ist böse und wird mit wirklich ALLEN Mitteln bekämpft.
    Links ist super und darf prügeln, Autos anzünden und Hass gegen die Demokratie verbreiten – und wird gelobt.
    Diverse sog. Künstler huren sich den nächsten Auftritt zurecht und Lehrer, Richter und vollgefressene Verwaltung stimmt mit ein.
    Und die AfD? Sichert auch nur noch die eigenen Posten.
    NPD? Oftmals dumm wie Brot.
    Also: Was hilft uns noch?
    Unser Regime hat im Grunde europa- und weltweit Feinde, da ALLE anderen Länder erkennen, was hier abgeht.
    Habe ich eine Lösung?
    Nur einen Ansatz, den ich allerdings seit etlichen Jahren erfolglos verbreite: HELFT DEM NÄCHSTEN !
    Ich musste Dinge mitansehen, die mich an der Menschlichkeit meiner Landsleute verzweifeln lassen.
    Ihr seid zu feigen Gaffern mutiert!
    Wer einer alten, gestürzten Dame nicht auf hilft, sondern mit 20 anderen Halbmenschen daneben steht und zusieht, muss ausgerottet werden!
    Und das ist leider kein Einzelfall!
    Und trotzdem tragen diese Schweine das Wort „Deutschland“ im Mund!
    Allerdings nur da, denn in den Herzen vieler existieren wir längst nicht mehr.
    Ihr sucht Anführer.
    Ihr sucht Leute, die euch ein gutes Gewissen geben.
    Ihr lügt und betrügt und scheisst auf jede Freundschaft ( ausser auf FB – da seid ihr immer top deutsch.)
    Ihr widert mich an.
    Ich schäme mich eurer.
    Ihr heult nach jedem neuen Fall krimineller „Schutzsuchender“ – doch wer von euch nimmt sich mal einen zur Brust und sorgt für Ordnung in seiner Stadt?
    Ihr habt jeden Tag Gelegenheit, für eure Heimat euer Blut zu vergießen –
    aber ihr traut euch nicht einmal, euren Landsleuten AUFZUHELFEN!
    VIelleicht ist es wirklich das beste, wenn ein Volk von feigen Arschkriechern ausgemerkelt wird.
    Grußlos…. Olli Stuehmer

  37. Schlimm, gerade mit dem Kind.
    Letzte Woche schon eine Attacke auf die SPD in Berlin:
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/spd-zentrale-mit-bunter-farbe-beschmiert-queer-feministische-gruppe-bekennt-sich-zur-tat/25313858.html

    Wird sich die SPD jetzt von der „Antifa“ distanzieren? Wird sie sich jetzt von Heiko Maas, Eva Högl, dem Berliner Bürgermeister, Katharina Barley und Saska Esken trennen, Parteiausschluss?
    Die Koalitionen z.B. in Thüringen, Hamburg und Berlin mit Bezügen zur Antifa-Finanzierung platzen lassen?

    Oder weiter treiben lassen? Tja.

  38. Was einem den Wandel der Zeit besonders deutlich macht: Früher gab es tatsächlich „Geldbriefträger“ bei der Post. Meist ältere, honorige Beamte, die mit einer Tasche voller Geld unbehelligt ihren Dienst verrichten konnten. Das möge man sich heute einmal in Berlin oder vergleichbaren Shitholes Deutschlands vorstellen.

  39. Tja, die Geister die ich rief… Da muss die BT Tussi der Linken einstweilig ihren Antifa Button in der Schublade lassen. Deutschland rutscht ab in afrikanische Zustände. Oder in palästinensische. In beiden Regionen kommuniziert man sein Ungemach mit Steinen. So betrachtet hat die Antifa ihre Namensgebung fantasievoll bei der Antifada geklaut, und tut’s denen gleich.
    Merkel, Drefhofer?
    Die Raute: Ja, fo find fie numa
    Der Greis: So sind se holt, Buam san Buam…
    Bald haben wir auch das Klima zum Land, und hier wachsen endlich Bananen.

  40. gonger 13. Dezember 2019 at 21:51

    Das Schlimmste steht Grote noch bevor. Die Anrufe der Genossen.

    „Es tut uns ja sooo leid!“ werden sie heucheln. Und Grote muss darauf antworten:
    „Ja, was für ein Pack“.
    Keiner traut sich auszusprechen, was Sache ist. Keiner nimmt den anderen ernst und die Beteiligten wissen das.

  41. Ja in diesem Lande funktionieren eben die primitivsten Denkweisen nicht mehr. zum Beispiel, das man nicht als Land, das zwingend auf Export angewiesen ist, nicht seine Exportindustrie zerstört – Automobilindustrie – und das es eben unter Politikern doch noch welche gibt, die Kinder haben. Und da hört der „Spáß“ dann für Mütter und Väter ganz schnell auf und so kommt vielleicht auch noch einmal der eine oder andere ehemals antiafageile VolksVERtreter zum Nachdenken und landet dann in der Realität. Das kann man nur begrüssen.

    Und die Antifa sägt sich damit den Ast, auf dem sie sitzt von selbst ab. Auch im abgestumpften, Merkills mörderische Invasoren hinnehmenden „schon länger hier lebenden Bevölkerung“ geht denen die Hutschnur hoch, wenn Kinder im Spiel sind. Vielleicht ändert sich dann mal was und es wird wieder so gehandelt, wie man mit Verbrechern handeln sollte: ab in den Knast oder ins Heimatland!

  42. Bei was ist dieser Grote nur aus der Reihe getanzt, dass die Antifa ihn gezielt attackiert hat?
    Auf´s Grotewohl ist das sicher nicht passiert.

  43. Ehrlich? ich bin mittlerweile soweit, dass wenn jemand vermummt oder drohend vor meiner Karre herumkaspert und ich und Mitfahrer in Gefahr sein könnten, nehme ich den Aggressor auf die Motorhaube. Die Hemmung, sowas nicht zu tun, habe ich mir abgewöhnt. Nur bei Tieren bremse ich.

  44. Tja, die ANTIFA, nimmt es nicht so genau, wen sie terrorisieren, es dürfen auch schon mal gerne die EIGENEN sein, Hauptsache Krawall und Zerstörung, wahrscheinlich zu viele „Drogen eingeschmissen.“ „Die Revolution frisst schließlich am liebsten ihre eigenen Kinder, am besten gut durch!“…?.
    Das ist genau der Unterschied zu den Rechten, denn die, würden IHRE EIGENE GESINNUNG NIEMALS angreifen!

  45. >>„Wer keine Argumente hat, hat Steine“, sagte der Linken-Bundestagsabgeordnete Fabio de Masi…<<

    Da hat er absolut recht. Dazu ist zu sagen, daß Herr de Masi einer der wenigen Linken-Politiker ist, der vernünftige Ansichten hat und auch mit Frau Wagenknecht gut zusammenarbeitet, welche ja auch zu den Vernünftigen bei den Linken gehört (weswegen sie ja ihre Torte auch schon ins Gesicht bekam). Im Wahlkampf vor der BT-Wahl 2017 hatte ich das Vergnügen, mit Herrn de Masi in HH ein längeres Gespräch zu führen. Leider reißen es wenige vernünftige Linke nicht raus und machen für mich diese Partei deswegen nicht wieder wählbar.
    Denn er und Frau Wagenknecht gehören in dieser Partei offensichtlich zu einer Minderheit die dort nicht wirklich was ausrichten kann.

  46. Frage: wenn der Wagen des Innensenators gepanzert ist, ist das obige Foto mit der kaputten Scheibe ein Symbolfoto oder zeigt es das dahinter fahrende Fahrzeug?

    Dieser feige Anschlag ist zwar zu verurteilen, aber immerhin könnten solche Aktionen endlich mal dazu führen, daß die Antifa als das angesehen wird was sie eigentlich ist: eine Terrorgruppe. In den 1970ern wurde gehandelt. Jetzt, zumindest solange sie nur gegen normale Bürger agieren, wird die Antifa eher noch gefördert. Im Kampf gegen rechts. Aber irgendwann werden sie es übertreiben.

  47. Hoppla, wie kann das passieren! Hat da jemand den antifaschistischen Konsens der Bunten Republik verlassen?

  48. Die Stimmung und Zustände in diesem Land sind unerträglich geworden.

    Wobei das Kind noch privilegiert ist, es sass im gepanzerten Wagen und wurde nicht im Kinderwagen vor der Mutter hergeschoben.
    Da tauchte damals der Ex der Mutter auf und ermordete die Mutter, dem Kind wurde im Kinderwagen der Kopf abgetrennt.
    Dazwischen liegen noch Welten… somit die Empörung und das Mitleid wohl dosieren.

  49. Tja Andy, was nun?
    Doof, wenn die handgezüchteten linksextremen Prügeltruppen sich gegen einen selbst wenden.

  50. Für Herrn Grote dürfte es kein Problem sein einen Waffenschein zu bekommen – im Gegensatz zum Normalbürger.

  51. Auch wenn es die meisten hier wissen: Der Scholzomat hat NICHTS gegen die Terroristen-Hochburg unternommen, nur hohle Floskeln und leere Phrasen… :
    Das Internet vergisst nichts:
    https://www.abendblatt.de/vermischtes/journal/thema/article211480017/G20-Krawalle-Wollten-Sie-zuruecktreten-Herr-Scholz.html
    Scholzomat am 05.08.17 genauso wortbrüchig wie 100%Schulz und AKK:
    „Ich bin Erster Bürgermeister von Hamburg und habe nicht vor, dem nächsten Bundeskabinett anzugehören.“
    Weitere Zitate aus dem Artikel:
    Frage: Wie viel Zeit geben Sie der Roten Flora denn, sich von der Gewalt konsequent abzuwenden?
    Scholzomat:
    Der Prozess fängt jetzt an, wir sind auf einem Weg. Antikapitalismus und Kritik am SPD-Spießertum – okay, aber keine Gewalt. Es darf auch kein Milieu geben, in dem die Sympathie die Militanten so einhegt, dass sie sich in ihrem Verhalten sicher fühlen.“
    Frage: Diese Einhegung findet doch längst bis weit ins linksliberale Milieu hinein statt.
    Scholzomat:
    „Ich bin sehr sicher, dass viele von denen sehr geschockt sind und dass gerade etwas ganz anderes im Gange ist. Viele sehen, dass es absurd ist und an Zynismus nicht zu überbieten, wenn zum Beispiel Herr Beuth sagt, dass die Gewalt nur im falschen Stadtteil stattgefunden habe. Das geht nicht, da muss es eine Abwendung geben.“
    Frage: Wann reißt denn der Geduldsfaden?
    Scholzomat: Der ist gerissen.
    =====
    Was bringt es, gemacht hat er NICHTS!!!
    Man muss diesem Typen seine eigenen Zitate und sein Nichtstun gegen diese Terroristen TÄGLICH um die Ohren hauen!!!

  52. Das ist wieder rote Liebe, wie Annette Humor singt, aus dem Deospray Tropf Blut, roter Mond scheint bei Tahiti, ein Plakat macht dich an. Vorbei mit Sex in der Wüste, Herr Minister.

  53. Wenn ich sage, dass sich mein Mitleid in engen Grenzen hält, ist das dann wieder Nahtzieh? Für echte Antifanten wären die beiden Dienstdreckschleudern von Schulze und Dobrindt bestimmt auch ein lohnenswertes Objekt.

Comments are closed.