Der Terroranschlag vom Breitscheidplatz vor drei Jahren hat die Bundesrepublik aufgerüttelt. Zwölf Menschen sind gestorben, 55 wurden verletzt, einige davon schwer.

Die Aufklärung des Falles ist bislang eher dürftig, und der Ex-Polizist Stefan Schubert zweifelt trotz des Untersuchungsausschusses an der Aufarbeitungsintensität. Schubert hat bereits zahlreiche Bücher zum Thema innere Sicherheit verfasst, sein jüngstes Werk heißt „Anis Amri und die Bundesregierung: Was Insider über den Terroranschlag vom Breitscheidplatz wissen“.

Wie sich herausstellte, war Amri verschiedenen Geheimdiensten bereits lange Jahre bekannt. Schon in dem kleinen tunesischen Dorf Oueslatia, in dem er aufwuchs, waren viele junge Männer dem IS zugeneigt. Amri schloss sich den Extremisten an und kam 2011 nach Europa, zunächst nach Italien. Dort verbüßte er eine Haftstrafe, eine eigentlich vorgesehene Abschiebung wurde nicht vollzogen.

Amri setzte daraufhin seine Reise nach Deutschland fort. Auch dort pflegte er enge Kontakte zu radikal-islamischen Kreisen. All dies war dem Sicherheitsapparat bestens bekannt, aber nichts wurde unternommen, um den Gefährder aus dem Verkehr zu ziehen.

So führt Schubert in seiner Analyse aus, dass Amri gezielt für die Informationsgewinnung eingesetzt wurde, um so IS-Terrorzellen in Libyen ausfindig zu machen. Also eine Geheimdienstoperation mit tödlichen Kollateralschäden? Eine Frage, der Jasmin Kosubek im Gespräch mit dem Ex-Polizisten und Autoren Stefan Schubert nachgeht.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

60 KOMMENTARE

  1. Wenn manche Leute nicht weiterkommen verlegen sie sich auf jahrelangen Terror und werden dabei noch unterstützt.
    Diese Verhaltensweise haben die Erpresser aus ihrer Heimat mitgebracht!
    Aber, der Fisch fängt immer am Kopf an, zu stinken! Und hier stinkt etwas gewaltig!

  2. „Der Terroranschlag vom Breitscheidplatz vor drei Jahren hat die Bundesrepublik aufgerüttelt.“

    Hä ??? Davon merke ich nichts.
    Kann sein kann aber auch nicht sein, nämlich daß der Anus schlichtweg Spaß am Terror hatte.
    Die Wahrheit und die Hintergründe werden wir wie bei der angeblichen NSU niemals erfahren.
    Die Kirchentür von Halle hat dagegen viele entsprechend Interessierte aufgerüttelt mit entsprechenden Maßnahmen.

  3. Bei dieser links versiffter möchtegern Politiker,
    ist es nur noch ein frage der Zeit, wann die
    nächste Bombe hoch geht !
    Das Messern von hier schon länger lebenden,
    klappt schon mal gut !
    Und ihre Tee und ihre Atombunkersammelstellen,
    wird ja auch keinen Stein im Wege gelegt !
    Na dan ! Auf ein neues !
    Das Jahr ist ja noch nicht zu ende !

  4. gonger 27. Dezember 2019 at 10:22
    „Der Terroranschlag vom Breitscheidplatz vor drei Jahren hat die Bundesrepublik aufgerüttelt.“

    Hä ??? Davon merke ich nichts.
    […]

    Fast exakt die gleiche Frage wollte ich ebenfalls stellen.
    Ein Silvesterknaller an die Tür einer Moschee und die fragwürdige Dönermordserie ziehen Jahrelange Propagandawellen nach sich und Breitscheidplatz? Nichts.

  5. »Language is Never Innocent« retweetet Kahane, um diesen Satz sofort zu instrumentalisieren: »The killing of Walter #Lübcke by right-wing-extremists reveals what happens when words become deeds.«
    https://twitter.com/AmadeuAntonio/status/1210460806569086976

    Nur bleibt Kahane die Antwort schuldig, wessen Worte kausal Ursache für das Verbrechen waren (ein Landesverweis für Mitbürger hat zu dessen Vermeidung wohl kaum beigetragen). Nichtsdestotrotz lässt Kahane verleumderischen Spekulationen freien Lauf.

    »Language is Never Innocent« ist trotzdem zutreffend; nur wird diese Erkenntnis dort nicht angewendet, wo sie offensichtlich und durch Schriften belegt ist:

    https://www.theeuropean.de/juergen-fritz/12551-wie-der-koran-die-gewalt-anordnet-und-heiligt

    Wie wäre es, wenn die mörderische Sprache des Koran von der Merkelgesellschaft endlich als kausal für Verbrechen (nicht nur) in Deutschland erkannt würde: »Language is Never Innocent«?

  6. Das Spurenlement SPD will mit Unterstützung der Grünen Sekte (mal wieder) das Tempolimit auf deutschen Straßen kippen. Und das, obwohl erst kürzlich im Bundestag die überwiegende Mehrheit dagegen gestimmt hat und es auch im Volk bei weitem keine 50% und mehr gibt, die für ein Limit eintreten. Also (mal wieder) Politik am Volkswillen vorbei.

    Diese Grafik hier entlarvt sehr schön die „Argumente“ der rot-grünen Politikspinner:

    https://twitter.com/Lisa_Marychen/status/1209840344084467713?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Eembeddedtimeline%7Ctwterm%5Elist%3ABILD%3Awir_sind_bild%7Ctwcon%5Etimelinechrome&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.bild.de%2F

    Treffender Kommentar auf Twitter:
    „Dazu kommt noch dass wir eines der größten Autobahnnetze in der EU haben und die meisten Verkehrstoten auf Landstraßen verzeichnet werden. Zusätzlich ist bereits ein Teil der Autobahnstrecke an kritischen Stellen mit einem Tempolimit belegt.“

    Frei nach dem Motto: Belästige mich nicht mit Fakten.

  7. Danke @gonger
    Ich dachte auch beim ersten Satz, was für eine Zeitungsente! Wer wurde wachgerüttelt? So gut wie keiner! Ansonsten würden die Prognosen für die AfD jetzt bei ca 80% liegen (paar Verblendete gibt es ja immer!) Leider ist es genau andersrum!
    Soviel Blödheit in diesem Land! Ich frage mich , was noch alles passieren muß ,bis dieses dämliche Volk aufwacht! Deutschland hat fertig, wenn wir nicht das blaue Winder erleben!

  8. Was für eine unsinnige Aussage: der schreckliche Terroranschlag vom Breitscheidplatz hat die Bundesrepublik überhaupt nicht aufgerüttelt.
    Die große Masse der Bevölkerung unterstützt weiterhin die Politik der Zerstörung Deutschlands betrieben von einer verbrecherischen Regierung, welche Wahl für Wahl mit überwältigender Mehrheit bestätigt wird. Trotz weiterer massenhafter Verbrechen von Ausländern seit dem Breitscheidplatzmassaker ändert sich gar nichts. Ein Blender, wer da von „hat die Bundesrepublik aufgerüttelt“ spricht!

  9. Ha,Ha,Ha…
    ________________________
    2Bild“-Meldung von heute !
    Kosten für Dienstreisen des Bundestages auf Rekordhoch.

    Das Klima freut sich:
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/bundestag-dienstreisen-der-abgeordneten-2019-so-teuer-wie-nie-66930246.bild.html
    _______________
    „Bild“-Meldung vor drei Tagen !
    Wolfgang Schäuble mahnt zu Verzicht:
    „Wir werden unser Leben verändern müssen“
    Sprich ! Die Anderen sollen ihr Leben verändern.
    Nicht die Bundestagsabgeordneten.

  10. Amri,Tschäpe, NSU,
    was wird von den Behörden alles verschwiegen?
    Wenn das Volk nur einen Bruchteil von allem kennen würde,
    wären einige doch stark desillusioniert,sollte man meinen,
    aber bei den deutschen Schlafschafen,kann man sich da auch nicht mehr
    sicher sein, also alles egal,es geht weiter, wie bisher,weil sich
    niemand mehr um nichts kümmert,oder protestiert,bis auf
    die bekannten,knapp 15%,und das allein zeigt,wie verschwurbelt das
    Deutsche Volk ist, alles bricht zusammen,und die Sprengmeister,
    werden dafür noch weiterhin gewählt…

  11. Vor 4 Jahren wurde in Hannover ein Freundschaftsländerspiel Deutschland-Niederlande kurz vor Anpfiff abgesagt.

    Der damalige Bundesversunsicherungsminister Thomas de Misère sagte auf einer Pressekonferenz nichts Konkretes sondern nur: „Ein Teil meiner Antwort würde die Bevölkerung verunsichern.“

    Haben die steuerzahlenden Deutschen nicht inzwischen mal ein Anrecht darauf zu erfahren, warum das Spiel abgesagt wurde?

  12. Versuchen wir mal, das mit etwas Hausverstand zu betrachten.

    Alle VT, von „False Flag“ über „so konnte man gar nicht rein fahren“ bis zu „es gab gar keine Toten und Verletzte“ sind für mich logisch nicht schlüssig.

    Nächste Variante wäre die schier unglaubliche Verkettung von Zufällen und Fehleinschätzungen. Auch wenn es schwer fällt, sich so viel Dummheit und Unfähigkeit als Serienereignis vorzustellen, muss man dem entgegen halten: es ist hier die Rede von Berlin und NRW.
    Also ganz ausschliessen kann ich das nicht. Vielleicht ist in dem Lkw eine weitere Leiche, die man bis heute nicht entdeckt hat.

    Oder eine weitere, leider missglückte Aktion der Dienste, mit einer Unzahl von V-Männern mit unterschiedlichen Aufträgen, die sich gegenseitig beobachteten und zu Straftaten animierten, ohne voneinander zu wissen. Bisher für mich die wahrscheinlichste Variante.

    Wenn ich mal probiere, vom Ende her zu denken, wie es eigentlich nur unsere liebreizende, wohlriechende, mit unendlicher Klugheit ausgestattete Kanzlerin kann, so bleibe ich gleich an dem überraschenden, zufälligen Tod des mutmasslichen Mörders in Mailand von Hand zweier rechtsextremistischer Polizisten hängen. Das ist für mich der Zufall zu viel. Ich kaufe die Story nicht.

  13. Barackler 27. Dezember 2019 at 12:03

    Nächste Variante wäre die schier unglaubliche Verkettung von Zufällen und Fehleinschätzungen. Auch wenn es schwer fällt, sich so viel Dummheit und Unfähigkeit als Serienereignis vorzustellen, muss man dem entgegen halten: es ist hier die Rede von Berlin und NRW.

    Wir haben inzwischen eine Negativauswahl bei den Sicherheitsbehörden, wir tauschen Maaßen gegen Haldenwang und einen Türken aus, wir besetzten nach Quote, bestes Beispiel Merkel, von der Leyen und Karrenandiewandbauer.

    Ein Kanzler Helmut Schmidt mit einem GSG9-Kommdandeur Ulrich Wegener wäre heute in dieser linksversifften Merkelrepublik undenkbar!

  14. Ich glaube das Spiel in Hannover wurde abgesagt um zu verhindern das im TV 90 Minuten lang “ Merkel muss weg “ Sprechchöre zu hören sind .

  15. Eurabier 27. Dezember 2019 at 12:02
    Ich glaube das Spiel in Hannover wurde abgesagt um zu verhindern das im TV 90 Minuten lang “ Merkel muss weg “ Sprechchöre zu hören sind .

  16. Es ist natürlich wichtiger, den ganzen IS unter Kontrolle zu bekommen bis nach Libyen, den ganzen Mittelmeerraum, alles das, was sonst noch keiner geschafft hat, das schreibt sich das kleine Deutschland auf die Fahne!

    Grenzen schließen und den IS erst gar nicht ins Land zu lassen, die einfachste aller Lösungen, das kommt für die ehrgeizige Regierung gar nicht in Frage!
    Lieber opfert man unschuldige Bürger, um einen Strolch und seine Mörderbande in einer viel interessanten Art Schnitzeljagd zu verfolgen!

    Müssen wir wissen, wo der IS in Libyen wohnt, wo das Haus vom IS wohnt?

    Wenn der Geheimdienst schon Menschen opfert, dann hätte er besser diesen Terroristen Amri (den hochgefährlichen Mann mit den 14 Identitäten und der 14 fachen Geldunterstützung) opfern (erschießen) können, ein Glied aus der funktionierenden IS- Kette herausnehmen können.
    Dann wären wenigstens alle 13 Tote noch am Leben!

  17. Nuernberger 27. Dezember 2019 at 12:14

    Gut möglich, war immerhin eine halbe Woche nach dem Spiel Deutschland-Frankreich in Paris, als bei uns willkommene mohammedanische Terroristen ein Blutbad im Pariser Bataclan agerichtet hatten und FDJ-Merkel 2 Monate zuvor den großen Sündenfall begangen hatte, der uns Ungläubige eines Tages umbringen wird.

  18. Die angebliche Terrorbekämpfung in Lybien und im übrigen Ausland erscheint auch viel wichtiger, als die Sicherheit Deutschlands in seinen Grenzen.

  19. Eurabier 27. Dezember 2019 at 12:11
    >>>Ein Kanzler Helmut Schmidt mit einem GSG9-Kommdandeur Ulrich Wegener wäre heute in dieser linksversifften Merkelrepublik undenkbar!<<<
    Wir wären heute auch nicht mehr in der Lage so eine Aktion wie in Mogadischu durchzuführen , damals hatte die SPD noch hervorragendes Personal , Hans-Jürgen Wischnewski leistete damals Aussergewöhnliches .
    Mann stelle sich vor das Maasmännchen oder einer seiner Büttel im AA müssten Heute in einer vergleichbaren Situation tätig werden , das würde in einer Katastrophe enden .

  20. Nuernberger 27. Dezember 2019 at 12:34

    Alle deutschen Geiseln wären tot, die Maschine für die LH ein Totalverlust und die mohammedanischen Terroristen im Bundestag durch VolkskammerpräsidentIx Claudia Fatima Roth mit der deutschen Staatsbürgerschaft mit Eichellaub und Islamschwertern ausgezeichnet worden!

  21. Eurabier 27. Dezember 2019 at 12:11

    Ein Kanzler Helmut Schmidt mit einem GSG9-Kommdandeur Ulrich Wegener wäre heute in dieser linksversifften Merkelrepublik undenkbar!

    Helmut Schmidt, Wischnewski und Wegener, das war einmal.
    Das würde die heutige Weiberwirtschaft unter IM Erika niemals zulassen, falls es solche Männer überhaupt noch gibt/gäbe.

    Heute hat der Kampf gegen Hasskriminalität und Rechtsextremismus absolute Priorität:

    Saskia Esken und JustizministerIn Christine Lambrecht.
    PrototypInnen BlockwartIn, KZ-AufseherIn, JustizministerIn. (Hilde Benjamin).
    Wäre man Filmregisseur, könnte man die sofort ohne jede Schauspielausbildung für solche Rollen einstellen.
    Unausrottbare Weiber-Spezies in Doischebums(R).

    Bundesjustizministerin Lambrecht hat Morddrohungen wegen eines Gesetzentwurfs erhalten. SPD-Chefin Esken reagierte empört.
    (…)
    Die Passwörter-Diskussion habe dazu geführt, dass sie massiv bedroht werde, das Leben und die körperliche Unversehrtheit betreffend, sagte Lambrecht. (…)

    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/hasskriminalitaet-spd-vorsitzende-esken-verurteilt-morddrohungen-gegen-justizministerin-lambrecht/25368542.html?ticket=ST-39894800-d9o29tjcRQuVkzBGfUvf-ap1

    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/digitale-ueberwachung-justizministerin-lambrecht-weist-kritik-an-passwort-herausgabe-zurueck/25348590.html

  22. Nuernberger 27. Dezember 2019 at 12:14

    Ich glaube das Spiel in Hannover wurde abgesagt um zu verhindern das im TV 90 Minuten lang “ Merkel muss weg “ Sprechchöre zu hören sind .
    ——————-

    In Hannover? Das würde ich ja nicht mal in Dresden erwarten.

  23. Eurabier 27. Dezember 2019 at 12:11
    Barackler 27. Dezember 2019 at 12:03
    Nächste Variante wäre die schier unglaubliche Verkettung von Zufällen und Fehleinschätzungen.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Wir haben inzwischen eine Negativauswahl bei den Sicherheitsbehörden
    ——————————————–
    Das ganze Ding war inszeniert, ganz fürchterbar schlecht inszeniert, wie bei einer miesen Billigdokusoap. In dieser schlechten Inseenierung kam es zu einer „schier unglaubliche Verkettung von Zufällen und Fehleinschätzungen“, weil wir nicht nur skrupellose Führungskräfte in den Sicherheeitsbehörden haben, sondern „inzwischen (auch) eine Negativauswahl bei den Sicherheitsbehörden“.
    Eine Pannenunszenierung einer ganzen Kette, Seilschaft, katzbuckelnder, schleimkriechender DummbeutelInnen, je höher im Rang umso verblödInnender.

  24. VivaEspaña 27. Dezember 2019 at 12:50

    „Angela Merkel, Annegret-Kramp-Karrenbauer, Ursula von der Leyen – drei Frauen, die die aktuelle Politiklandschaft prägen. Damit sind sie allerdings noch immer eher die Ausnahme, wie die Grafik von Statista zeigt. Auch wenn mittlerweile politische Spitzenämter von Frauen besetzt werden, in den Parteien sind sie noch immer in der Unterzahl. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) forderte daher erst kürzlich eine Quote für seine Partei: Ämter und Mandate müssten paritätisch aufgeteilt werden. Die bisherige Empfehlung von einem Drittel reiche nicht aus. In Brandenburg hat die Union gegen ein solches Paritätsgesetz gestimmt. Auf Bundesebene sind die Grünen die Partei mit dem höchsten Frauenanteil (40,5 Prozent), gefolgt von der Linken (36,4 Prozent). Die AfD kommt mit 17,1 Prozent auf den geringsten Frauenanteil. Die Zahlen stammen aus der regelmäßig erscheinenden Analyse der FU Berlin“

    https://de.statista.com/infografik/13013/frauen-anteil-von-parteien-in-deutschland/

  25. Heisenberg73 27. Dezember 2019 at 12:53
    Doch schon , ich erinnere mich noch sehr gut die Stimmung war damals am kippen . Die Bürger hatten sich mit den neuen Verhältnissen noch nicht so recht abgefunden . Eine Anti Merkel Gala stand damals im Raum .
    Man hat ja auch nichts mehr weiter gehört was und damals angeblich so beunruhigt hätte .

  26. Nuernberger 27. Dezember 2019 at 12:34
    Hans-Jürgen Wischnewski leistete damals Aussergewöhnliches .
    ——————————————
    Ben Wisch wurde er genannt wg. seiner hervorragenden Beziehungen in der arabischen Raum. Damals war die BRD auf mindestens Augenhöhe und geachtet. Heute betrachten die uns nicht mal mehr als Vasallen, nur noch als Kadaver, den es gilt auszuschlachten und Abladeplatz für ihren überflüssigen ungebildeten männlichen Nachwuchs.
    Der Spiegel schrieb über Westerwelle: „Saudi-Arabien ist eines der konservativsten Länder der Welt. Hier herrscht strikte Geschlechtertrennung, Homosexuelle müssen im Extremfall den Tod fürchten. Nun reiste Außenminister Westerwelle nach Riad und bewies, dass ein schwuler Politiker in der islamischen Welt deutsche Interessen vertreten kann. 09.01.2010“
    Hab mich damals schon kaputtgelacht. Der Ansehensverlust ist überaus gründlich und tiefgehend.
    Sie lachen sich heute nicht einmals mehr krank über uns.

  27. Nuernberger 27. Dezember 2019 at 13:05

    Dann hat das Merkel-Regime die Krise damals ja gut gelöst. Heute hat sich die Masse mit den Verhältnissen abgefunden.

  28. Einen Mann wie Ulrich Wegener hat es in seinen letzten Lebensjahren sicher geschmerzt mitansehen zu müssen, wie jene Typen, die er 1977 in Mogadischu erschießen musste, 2015 von einer völlig geistesgestörten und verbrecherischen Clique millionenfach ins Land gelassen wurde.

  29. kalafati 27. Dezember 2019 at 12:57
    Eurabier 27. Dezember 2019 at 12:11
    Barackler 27. Dezember 2019 at 12:03

    Wir haben inzwischen eine Negativauswahl bei den Sicherheitsbehörden
    __________________________________
    Die haben wir anscheinend überall. Kann man im Kleinen beobachten, in den Betrieben, in Arbeitsgruppen. Es scheint ab einem bestimmten Punkt kultureller Entwicklung eine Art Selbstzerstörung einzusetzen, bei dem die Menschen mit tödlicher Sicherheit ihre falschen Führer erwählen.

    Das ganze Land ist geistig nicht mehr gesund.

  30. aenderung 27. Dezember 2019 at 13:04

    Es ist wider die Biologie.
    Weibchen machen Brutpflege und Männchen markieren und verteidigen das Revier (mit wenigen Ausnahmen, auch im Tierreich.)

    Frauen gehören nicht in Politik und Militär.
    Auch hier, wenige Ausnahmen wie zB Marine Le Pen oder Prof. Gertrud Höhler, die hat man(n) (Kohl) gar nicht erst in die Politik gelassen.

    Im August 2012 übte Höhler in einem Gastbeitrag in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung[25] sowie einem Buch mit dem Titel Die Patin Kritik am Regierungsstil der Bundeskanzlerin Angela Merkel, der sie eine schleichende Zersetzung politischer Werte in Deutschland vorwarf
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gertrud_H%C3%B6hler

  31. tja….

    „Das Jahr 2019 wird als das Jahr in Erinnerung bleiben, in dem die Automobilindustrie dem Untergang geweiht wurde. Der Verbrennungsmotor, ihr technischer und ökonomischer Antrieb seit 100 Jahren, dreht die letzten Runden. Autobauer, die ihn erfunden haben, glauben selbst nicht mehr daran, dass er noch einmal 100 Jahre schafft. Auf der Straße singen sie längst von einer anderen, sauberen Zukunft: Es ist vorbei, BMW, Daimler, VW! Schön war die Zeit.“

    „Tagesspiegel“

  32. @ Heisenberg73 27. Dezember 2019 at 13:10
    Einem Helden wie Wegener wurde von der BRD Clique auch sehr übel mitgespielt , wegen kritischer Äusserungen hat man ihn , wie soll es anders sein , in die Rechte Ecke gestellt . Obwohl , da ist er in bester Gesellschaft mit General Reinhard Günzel wurde ja schon sehr früh einer der fähigsten Deutschen Offiziere auf schändlichste Weise kaltgestellt . Noch dazu von dem Alkoholiker Struck . So etwas wäre in den meisten Ländern undenkbar !
    @ kalafati 27. Dezember 2019 at 13:07
    Ja man lacht sich über die Hippierepublik auf der ganzen Welt den Arsch ab . Das schlimme ist wir haben uns nach dem Krieg fast ausschliesslich über unsere wirtschaftliche Stärke definiert , damit dürfte in absehbarer Zeit auch Schluss sein . Und dann gnade uns Gott .

  33. Verantwortlich für Alles: MERKEL
    Sehr interessant finde ich die Aussagen von Schubert am Ende des Interviews. Dort wird klar wie sich die eigentlich Verantwortlichen aus der Verantwortung stehlen. Alles legal, über die Regeln/Gesetze, die sie selbst festlegen.

    Der sogenannte Rechtsstaat in der BRD ist asymmetrisch und damit ein Instrument in der Hand der Herrschenden.

  34. Heute im Fernsehen um 20:15 Uhr bei Tagesschau 24: „Moscheereport“ – Islam und Antisemitismus

    Leider nur 15 Minuten, aber ich will mal schauen, was die bringen.

  35. Breaking.
    In der Nacht hat die MSS ALANKURDI 32 Asyltouristen von einem Boot übernommen. Unter ihnen sind 10 Kinder und die unerlässliche schwangere Frau. Sie befinden sich nun auf dem Wege zu den Fleischtöpfen Germoneys.

  36. Der Fall Amri verdeutlicht einmal mehr die „Herrschaft des Unrechts“ (Zitat Seehofer).
    Alleine schon die Betrugstaten und Drogendelikte wären in jedem anderen Rechtsstaat der Welt Grund genug für zig Jahre Knast mit anschließender unverzüglicher Abschiebung.
    Aber die USA wollten Informationen, also schreibt das kriminelle Merkelregime in hündischer Unterwürfigkeit alle Rechtsstaatlichkeit in den Wind, selbst als die Gefahr eines Islam-Anschlages schon hoch war.
    Dann gab es den Anschlag. Und Merkel furzte mit demonstrativer Lustlosigkeit ihre hohlen Phrasen raus.
    Rechtsstaatlichkeit hieße auch, das Merkelregime wegen Beihilfe zum zwölffachen Mord anzuklagen, spätestens ab dem Zeitpunkt, zu welchem gesicherte Erkenntnisse über Amris Terror-Absichten vorlagen.

  37. Nachtrag zu 12:03

    Ich schrieb:

    Wenn ich mal probiere, vom Ende her zu denken, wie es eigentlich nur unsere liebreizende, wohlriechende, mit unendlicher Klugheit ausgestattete Kanzlerin kann, so bleibe ich gleich an dem überraschenden, zufälligen Tod des mutmasslichen Mörders in Mailand von Hand zweier rechtsextremistischer Polizisten hängen. Das ist für mich der Zufall zu viel. Ich kaufe die Story nicht.

    Aus Wikipedia:

    Anfänglich war für die beiden Polizisten, Luca Scatà und Christian Movio, die Amri erschossen hatten, die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes im Gespräch gewesen. Nachdem Informationen über deren private Aktivitäten in sozialen Netzwerken bekannt geworden waren, entschied sich die Bundesregierung jedoch dagegen: Scatà hatte auf Instagram Benito Mussolini verherrlicht und den Saluto romano gezeigt, während sich Movio in Facebook gegen Immigranten geäußert, über eine Cola-Flasche mit dem Namen „Adolf“ gefreut und darunter eine Fotomontage von Hitler, mit dem Schriftzug „Thanks Bro“ (Danke Bruder), gepostet hatte. Das italienische Innenministerium versetzte beide daraufhin und hielt ihre neuen Arbeitsplätze geheim.

    Ich sage: das waren Hit Men. Wahrscheinlich wurden sie auch längst beseitigt. Amri musste „weg“.

  38. ThomasEausF 27. Dezember 2019 at 13:28
    Heute im Fernsehen um 20:15 Uhr bei Tagesschau 24: „Moscheereport“ – Islam und Antisemitismus

    Leider nur 15 Minuten, aber ich will mal schauen, was die bringen.
    ………………………
    Der Islam ist Frieden, was denn sonst?

  39. @ Haremhab 27. Dezember 2019 at 13:37

    Die spanische Nationalpolizei will sämtliche 27 am Donnerstag festgenommenen Insassen von drei Migrantenbooten wieder freilassen. Grund dafür sei, dass die gefängnisähnlichen Einrichtungen für illegale Einwanderer auf dem Festland überfüllt seien, teilte die Delegation der Madrider Zentralregierung in Palma de Mallorca mit. Man werde für die Migranten Verbindungen zu Hilfsorganisationen herstellen, hieß es weiter. *)

    Die drei sogenannten „Pateras“ waren am Donnerstag vor Cabrera und Formentera von der Guardia Civil entdeckt worden.

    https://www.mallorcamagazin.com/nachrichten/lokales/2019/12/27/76227/polizei-lasst-boots-fluchtlinge-auf-balearen-wieder-frei.html

    https://www.mallorcamagazin.com/nachrichten/lokales/2019/12/26/76155/drei-fluchtlingsboote-steuern-auf-balearen-kuste-zu.html

    *) Von da können sie dann ins Schlaraffenland Alemania-Germoney-Doischebums gebracht werden/ unbehelligt von irgendwelchen Grenzkontrollen einreisen.

  40. BenniS 27. Dezember 2019 at 13:36
    …Dann gab es den Anschlag. Und Merkel furzte mit demonstrativer Lustlosigkeit ihre hohlen Phrasen raus.
    ……………..
    Auf dem Punkt!

  41. @BenniS, 13:36

    Rechtsstaatlichkeit hieße auch, das Merkelregime wegen Beihilfe zum zwölffachen Mord anzuklagen…

    Das ist illusorisch, genauso wie Rechtsstaatlichkeit
    Schubert hat es doch angedeutet wie das Vertuschen zwischen den Ebenen auf dem Weg nach oben über alle Instanzen und involvierten Behörden stattfindet.
    Es endet wie es enden muss: bei einem Regime-Wechsel in der BRD wird nur dann eine Anklage erhoben wenn das Nachfolge-Regime oder deren Auftraggeber ein Interesse daran haben, sonst nicht.

    Merkel kann sich nach vollbrachter Umvolkung und der Schaffung einer Moslemischen Republik Deutschland bequem nach Paraguay absetzen und sich mit dem Seibert vergnügen.

  42. Viva,ich muss Ihnen als Frau recht geben, die Damenwelt hat in Täuschland erheblichen , wahrscheinlich irreparablen Schaden angerichtet. Frauen in vielen Positionen, aber nicht auf der Baustelle neben unserer bescheidenen Behausung, dort sieht man wochentäglich ca. 20 Männer schuften, da wollen die Damen wohl von Gleichberechtigung NIX wissen.

  43. Ja, ich hätte bei Damenwelt Ausrufezeichen verwenden müssen. Sie haben recht, das Pendel sollte jetzt wieder in die andere Richtung schlagen, Männer werden mittlerweile benachteiligt, nicht gut. Gleichberechtigung schaut anders aus.

  44. Maria Koenig 27. Dezember 2019 at 14:38

    Sehe ich anders.
    Kein Pendel sollte in irgendeine Richtung schlagen.
    Männer werden nicht benachteiligt.

    Ich bin fürs Leistungsprinzip.
    Ohne Ansehen von Geschlecht, Herkunft oder sonstwas.

    Die Amis wissen wie das geht, Tellerwäscherkarriere ist das beste Beispiel.
    Das gibt es wirklich.

  45. Faszinierendes Interview!
    Warum macht die USA das mit der Bundesregierung?
    Entweder ist Deutschland ein Fußabtreter, bei dem unsere Stadthalter gefährlichste Terroristen durchfüttern müssen und die Menschen gefährden

    Oder es war Absicht
    Anders als die Israelis, opfern die USA schon auch gerne mal einige Leute, um etwas zu erreichen.

Comments are closed.