Im der französischen Stadt Metz schoss die Polizei einen mit einem Messer bewaffneten Dschihadisten (kleines Bild) kampfunfähig. Der 1989 geborene Islamterrorist ist laut Staatsanwaltschaft polizeibekannt und „psychisch krank“.

Nur rund 48 Stunden nachdem am Freitag der Islamkonvertit Nathan C. im Pariser Vorort Villejuif mit einem Messer wahllos auf Menschen einstach, dabei eine Person tötete und zwei weitere verletzte (PI-NEWS berichtete), kam es am Sonntag in Frankreich zum nächsten Messerangriff eines „Rechtgläubigen“.

Der bisher nicht namentlich genannte Täter lief ein Messer schwingend und „Allahu Akbar“ (Allah ist am größten) brüllend durch Borny, einem Stadtteil im französischen Metz. Beim Eintreffen der Polizei bedrohte er auch die Beamten, die nicht lange fackelten und auf den Moslem schossen.

Er ging zu Boden, wurde aber laut französischen Medienberichten nicht lebensgefährlich verletzt. Staatsanwalt Christian Mercuri erklärte in einem Pressestatement, der 1989 geborene Angreifer sei „wegen seiner Radikalisierung und einer Persönlichkeitsstörung“ polizeibekannt. Der Fall wurde der Antiterrorbehörde übergeben. Gegen den Mann werde nun wegen versuchten Mordes an Polizisten ermittelt. Aktuell befinde er sich in einem Krankenhaus unter Bewachung, heißt es.

Man kann also vermutlich davon ausgehen, dass der „psychisch Kranke“ als schuldunfähig anerkannt wird. Die Krankheit Islam wird auch diesen Dschihadisten wohl vor dem Gefängnis bewahren.

Video von den Minuten nach der Schussabgabe durch die Polizei:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

52 KOMMENTARE

  1. Die Vorfälle, in denen diese bärtigen „wahren Gläubigen“
    sich berufen fühlen, die Mordaufrufe des Mördergottes
    ALLAH auszuführen, folgen in immer kürzeren Zeitab-
    ständen aufeinander.Das sollte jedem Bürger und Poli-
    tiker zu denken geben.
    Je mehr dieser „Bereicherer“ in unser Land gelassen werden,
    desto größer die Gefahr, plötzlich in einer Einkaufstraße,
    einem Kaufhaus oder sonstwo von diesen „wahren Gläubigen“
    plötzlich an- oder gar abgestochen zu werden.
    Das alles sind keine „Einzelfälle“, das alles sind die direkten
    Auswirkungen der in der Mord- und Raubgebrauchsanweisung
    KORAN vorgegebenen Tötungsbefehle ALLAH’S !!!!!

    Das alles wurde bereits 2010 von Peter Hammond, Kapstadt,
    in seinem Buch „Slavery, Terrorism and Islam“ anschaulich
    dargestellt.

  2. Kapitaen 7. Januar 2020 at 09:49

    Das sollte jedem Bürger und Politiker zu denken geben.
    **********************

    Vom Saulus zum Paulus?????

    „INTERVIEW

    «Ein CSU-Chef mit muslimischem Glauben ist so abwegig wie eine Pfarrstelle in Mekka»

    Im bayrischen Wallerstein sollte der Unternehmer Sener Sahin für die CSU als Bürgermeister kandidieren. Aber dann wurde der Gegenwind zu stark – offenkundig, weil Sahin Muslim ist. Er zog die Kandidatur zurück. Wie hält es die CSU mit dem Islam? Ein Gespräch mit dem langjährigen CSU-Politiker Peter Gauweiler.“

    https://www.nzz.ch/international/ein-csu-chef-mit-muslimischem-glauben-ist-so-abwegig-wie-eine-pfarrstelle-in-mekka-ld.1532263

    http://www.pi-news.net/2015/02/csu-gauweiler-biedert-sich-in-der-4-moschee-an-extremisten-und-hassprediger-an/

  3. Kapitaen 7. Januar 2020 at 09:49
    Die Vorfälle, in denen diese bärtigen „wahren Gläubigen“
    sich berufen fühlen, die Mordaufrufe des Mördergottes
    ALLAH auszuführen, folgen in immer kürzeren Zeitab-
    ständen aufeinander.Das sollte jedem Bürger und Poli-
    tiker zu denken geben.
    Je mehr dieser „Bereicherer“ in unser Land gelassen werden,
    desto größer die Gefahr, plötzlich in einer Einkaufstraße,
    einem Kaufhaus oder sonstwo von diesen „wahren Gläubigen“
    plötzlich an- oder gar abgestochen zu werden.
    Das alles sind keine „Einzelfälle“, das alles sind die direkten
    Auswirkungen der in der Mord- und Raubgebrauchsanweisung
    KORAN vorgegebenen Tötungsbefehle ALLAH’S !!!!!

    Das alles wurde bereits 2010 von Peter Hammond, Kapstadt,
    in seinem Buch „Slavery, Terrorism and Islam“ anschaulich
    dargestellt.

    Solche Taten mohammedanischer Fremdkulturen sind das Eine – der nachsichtige Umgang der Justiz der Aufnahmeländer damit ist die andere Seite der Medaille.

  4. Es entsteht dem neutralen Beobachter der Eindruck, dass man sobald jemand dem Islam zugeneigt ist, derjenige immer eine Geisteskrankheit bescheinigt bekommt, ob nun vor einem Angriff oder nach einem Angriff.
    Das sagt schon viel aus über die Anhänger einer Religion.

  5. „Die Krankheit Islam wird auch diesen Dschihadisten wohl vor dem Gefängnis bewahren.“

    so ist es!

  6. Marie-Belen 7. Januar 2020 at 10:03
    Kapitaen 7. Januar 2020 at 09:49
    Das sollte jedem Bürger und Politiker zu denken geben.
    **********************
    Vom Saulus zum Paulus?????

    ———————————————
    Der Wandel innerhalb der CDU/CSU hat als direkte Folge dass diese Partei ihre Glaubwürdigkeit für alle Zeiten verloren hat.

  7. Ist der fromme Mudschahed tot,
    frißt er nicht mehr unser Brot.
    Doch wenn er leider überlebt,
    Renates Herz glücklich erbebt.

    Nach tödlichem Schuss bei Würzburg –
    AUF PASCHTUNE RIAZ KHAN AHMADZAI,
    IS-KAMPFNAMEN MUHAMMAD RIAD(H) –
    Künast kritisiert Polizei und erntet Shitstorm
    Mit vier Fragezeichen zielt die Grünen-Politikerin Renate Künast kurz nach Mitternacht via Twitter auf das Vorgehen der Polizei nach dem Amoklauf von Würzburg.
    https://www.br.de/nachricht/wuerzburg-kuenast-twitter-100.html

  8. Psychisch kranker“ Täter ?
    Für mich sind alle fanatischer Moslems Psychisch kranken !
    RAUS mit dieser Psychisch kranken, bevor es in einer Katastrophe endet !

  9. Bis jetzt in Frankreich aber auch in Gelsenkrcrhen nur durchgeknallte Lone Wolfs, was schon schlimm genug ist.

    Jetzt stellen wir uns einmal vor, die Ditib würde während des Freitagsgebets aufrufen, Ungläubige in 10 ehemals deutschen Großstädten umzubringen, das wäre ein Massaker mit Tausenden ungläubiger Toter, bei der die Polizei nichts mehr anrichten kann, von der nicht vorhandenen Bundeswehr ganz zu schweigen?

    Ach, ich übertreibe?

    In Urumqi in der chinesischen Provinz Xinjian kam es 2007 zu brutalen Ausschreitungen turkmohammedanischer Uighuren gegen völlig wehrlose Han-Chinesen, in deren Folge 200 Ungläubige auf offener Straße brutal abgestochen oder zu Tode getreten wurden.

    Angesichts der Umvokungsdemographie des linksgrünen Merkelregimes kannn uns das in wenigen Jahren auch drohen.

    Als Ironie des Schicksals werden auch Grüne und Antiverschissten unter den Todesopfern sein.

  10. Die Persönlichkeitsstörung hat einen Namen: ISLAM!
    Die 9x19mm Lösung aus Gelsenkirchen hat mir besser gefallen.

    Die Polizei aus Metz sollte bei Call of Duty Headshots trainieren, so wird das nichts.

  11. Die wild gewordene Meute im IRAN hat nun bei jedem Moslem den MOSLEM CHIP aktiviert!
    Die sehen sich ihre Sender AL JAZEERA an und dann geht es los! Der Marschbefehl ist aktiviert!

    Die Tochter des Getöteten will alle Amerikanischen Kinder töten! Dies gibt sie in ihren Reden kund!
    Jetzt können wir uns auf eine Massenhysterie gefasst machen, die in Frankreich, wo sich die meisten Muslime aufhalten zuerst bemerkbar machen wird.

    Dem HASS AUF DEN WESTEN, AUF DIE WEISSEN, AUF DIE CHRISTEN, AUF DIE AMERIKANER, AUF DIE UNGLÄUBIGEN wird nun freie Bahn gegeben!

    Wenn die POLITIKER keinen KRIEG machen, dann fachen die kleinen und großen Analphabeten den STRASSENKRIEG an!

  12. Die Hacker machen sich heute wieder bei PI zu schaffen!

    Unterdessen sollten in der Nacht 120 deutsche Soldaten vom Irak noch nach Jordanien transportiert werden.
    Ohne die 120 deutschen Soldaten geht nun der IRAK unter!

  13. Villejuif heißt Judenstadt.Der Messerangriff war also nicht nur ein islamischer Terrorakt sondern wurde in einem Judenviertel begangen war also auch antisemitsch motiviert.

  14. Die FRANZOSEN haben noch ein größeres Problem!
    Ihr Land ist nicht nur überfüllt mit diesen Leuten, sie sind auch optisch von den Einheimischen schwer zu unterscheiden. Das macht es den Franzosen doppelt schwer.

    In D sieht man schon von 3 Meilen Entfernung wenn sich ein Grüppchen dunkler junger Männer zusammenrottet, dass die nichts mit uns gemeinsam haben!

  15. Das metallische Zäpfchen hätte subkutan an der richtigen Stelle verabreicht zu einer Spontanheilung führen können.

  16. Marie-Belen 7. Januar 2020 at 10:03; Heute iNNer Franken-Prawda war das auch Thema. Da stand, der Typ wär nicht mal CSU (wenn schon dann eher HMSU) Mitglied, sondern wär nur, im Falle er wär unterstützt worden Mitglied geworden.,Taqija. Ich finds schon mal mehr als fragwürdig, dass eine Partei, die das C im Namen führt auch nur einen Moment drüber nachdenkt einen bekannten Christenfeind aufzunehmen. Latürnich sind sich alle, die sich für wichtig halten einig, dass das ganz übler Rassissmus ist. Selbst bei einfachen Mitgliedern sollte man drauf achten, dass die christlichen Glaubens sind, die müssen ihn ja nicht unbedingt auch praktizieren. Schliesslich ist ein Veganer im T-Bone Griller Klub auch fehl am Platze.

    jeanette 7. Januar 2020 at 11:18; Ich glaub da kein Wort davon, ist schon möglich, dass die in der Moschee die
    Irren aufhetzen, aber mehr wie fanatischer Hass auf die Amis ist da nicht. Diesen Heini der da den Löffel abgeben musste, werden die allahmeisten noch nicht mal vom Namen her kennen. Die liessen sich genauso aufhetzen, wenns bloss die Kuh Elsa gewesen wär.

    jeanette 7. Januar 2020 at 11:26; Ich hab heute erstmals auch Schwierigkeiten. Scheint also wirklich nicht bloss am schwachen Netz zu liegen.

  17. Marie-Belen 7. Januar 2020 at 10:03
    CSU-Politiker Peter Gauweiler. … Vom Saulus zum Paulus?????
    https://www.nzz.ch/international/ein-csu-chef-mit-muslimischem-glauben-ist-so-abwegig-wie-eine-pfarrstelle-in-mekka-ld.1532263

    Also ich finde es sehr verwaschen, was der Gauweiler(CSU) von sich gibt.
    Nix mit Paulus.
    Einen Kernpunkt spricht die NZZ an:
    Im Grundsatzprogramm der CSU heisst es, die Partei stehe allen Menschen offen, die sich zu ihren Grundwerten bekennten, «unabhängig von ihrem persönlichen Glauben»

    Aber der Gauweiler labert da herum, statt auf diese super Vorlage zu antworten:
    Die christlichen und demokratischen Grundwerte sind nicht kompatibel zum Islam.
    Der Islam ist eben keine „Religion“ im Sinne von „glaub halt an Manitu, Odin oder Zeus“, sondern hat massiv mit Grundwerten und einem politischen System zu tun (Dschihad, Scharia, Rassismus (Ungläubige (Harbi) haben keine Rechte, auch kein Recht auf Leben) usw.).
    Mohammed war ein Rassist, Islamist, Terrorist, Faschist.
    Alle Mohammedaner verehren diesen multikriminellen Mohammed als ihr Vorbild.
    Damit definiert dieser (aus westlicher Sicht) faschistischen Mohammed die Grundwerte von allen Muslimen.
    Solche Personen gehören nicht in die CSU und erst recht nicht in politische Ämter.

  18. Staatsanwalt Christian Mercuri erklärte in einem Pressestatement, der 1989 geborene Angreifer sei „wegen seiner Radikalisierung und einer Persönlichkeitsstörung“ polizeibekannt.

    1. Radikalisierung = Persönlichkeitsstörung

    2. polizeibekannt – und läuft frei rum ?
    Haftempfindlich , oder was ?

    3. immer ganz erschiessen, weil günstiger

  19. ZDF, Iranische burger wollen zur beerdigung…
    Die mussen !! , sonnst wirdt man aufgeknupft vor seine haustur mit ein baukran.
    Blode stasipresse.

  20. Nicht psychisch krank sind GEZ-Verweigerer, Parkticketnichtbezahler und mehr als 13km/h zu schnell Fahrer …
    Diese trifft die volle Härte des Gesetzes. Wenn noch AfD-Sympathisant, kommt noch Strafverschärfung hinzu

    (Das Beispiel ist zwar aus der ehemaligen Reichsstadt und Hauptstadt von Lothringen – aber das oben geschriebene trifft auf Dumm-Deutschland zu)

  21. „Persönlichkeitsstörung“, aha! Da weiß man gleich, wohin die Reise geht –> unzurechnungsfähig, psychisch gestört nach dem Motto: Hast Du allah in der Birne, bleibt kein Platz mehr fürs Gehirne.
    Der Islam an sich ist eben eher eine Geisteskrankheit als eine Religion.

  22. .

    Betrifft: Polizei soll Projektile (Dienstpistole) in Schweineblut tränken …

    .

    1.) … und das über Presse kommunizieren. Messerterror würde sofort aufhören. Ernsthaft !

    .

  23. „Aktuell befinde er sich in einem Krankenhaus unter Bewachung, heißt es.“
    *************
    Mein tiefes Mitgefühl an die ihn behandeln müssenden Ärzte!

  24. jeanette
    Die Tochter des Getöteten will alle Amerikanischen Kinder töten! Dies gibt sie in ihren Reden kund!“
    *****************
    Ebenso die rote“ Fahne der Rache“ auf einer Moschee.
    Chamenei, das religiöse (!) Oberhaupt spricht über Rache Pläne….

    Soviel zu der „Religion des Friedens“!

  25. Die sind nicht psychisch krank. Wenn man überhaupt von einer Krankheit reden will, dann heisst sie Islam. Die sind so!

  26. Es gibt in Deutschland immer mehr Polizisten, welche die dienstliche Waffe privat tragen.
    Mit meinem Bruder der dies tut, den Weihnachtsmarkt zu besuchen ist sehr angenehm.

  27. OT

    So heißt es in der Untersuchung, in Berlin habe es im Jahr 2016 eine „Mordrate“ von 4,4 pro 100.000 Einwohner gegeben. Folgt man den Angaben, lag der Wert im Jahr 2009 sogar bei mehr als sieben Fällen. Zum Vergleich: In anderen Hauptstädten in Europa liegt die „Mordrate“ bei 0,3 bis 2,4 Fällen pro 100.000 Einwohnern.
    +https://www.tagesschau.de/faktenfinder/inland/mordrate-berlin-101.html

    EX-DDR-SCHMIERBLATT

    „EU-weiter Vergleich –
    Kritik an DIW-Studie zu hoher Mordrate in Berlin

    Das Risiko, in Berlin Opfer einer Straftat wie Mord, Totschlag oder fahrlässiger Tötung zu werden, ist laut einer Studie des Deutschen Wirtschaftsinstituts überdurchschnittlich hoch. Diese Studie wird jetzt kritisiert. Die offiziellen Zahlen dazu stammen von der OECD.

    In keiner anderen Hauptstadt der Europäischen Union ist das Risiko, Opfer einer „Straftat gegen das Leben“, wie es in der Behördensprache offiziell heißt, so hoch wie in Berlin. Das ist das Ergebnis des größten Deutschen Wirtschaftsinstituts DIW, Mitglied der Leibniz-Gesellschaft. Die Gründe, weshalb die Zahlen für Berlin höher sind als für London, Paris oder Madrid, sind vielfältig.“

    NACHFOLGEND EINE KORYPHÄE:
    „Bei Twitter werden die fraglichen Zahlen nun kritisiert,
    u.a. von dem Kameramann u. Journalist(en) Tobias Wilke*…“
    https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/kritik-an-diw-studie-zu-hoher-mordrate-in-berlin-li.4337

    „Kriminalität
    Berliner Mordrate: OECD überprüft eigene Angaben
    😐
    Grundlage waren Zahlen der OECD. Die Wirtschaftsorganisation zweifelt inzwischen an den Daten und überprüft sie…“
    https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/verwirrung-um-hohe-mordrate-oecd-prueft-eigene-zahlen-li.4387

    ++++++++++++++++++++

    *DIE MDR-SAU, ÄH KORYPHÄE TOBIAS WILKE
    „Tobias Wilke ist seit 2000 freier Autor und Kameramann für mehrere Redaktionen des MDR und hat unter anderem aus Neuseeland, Japan, Russland und aus Israel berichtet. Er studierte Wirtschaftsinformatik an der TU Dresden und Philosophie an der Fernuniversität Hagen. Seit Beginn der asylfeindlichen Pegida-Demonstrationen liegen seine Schwerpunkte auf den Themen Migration, Integration und Asylpolitik.“
    +https://www.pressesprecher.com/nachrichten/wenn-die-chemie-nicht-stimmt-824250123
    Er hat auch ein Taschenbuch geschrieben,
    das kein Mensch kauft.
    „Medien der Unmittelbarkeit – Dingkonzepte und
    Wahrnehmungstechniken 1918-1939“ (Deutsch)
    17. März 2010 36,90€
    Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.974.369 in Bücher

  28. Der Messerdschihad, in Israel Alltag, wird nun auch in Europa eine alltägliche Erscheinung. Der Unterschied ist nur, dass Israel keine Ausreden für diese Mörder sucht. In Israel wird ausnahmslos jede Gewalttat, die keinen rein persönlichen Hintergrund hat und jeder politisch motivierte Gewaltakt (gilt auch für Schariataten) kompromisslos als Terror gewertet. Die Täter werden namentlich, meist auch mit Wohnort genannt. Und auch die Opfer bleiben nicht namenlose Leichen, wie in Deutschland.

  29. Die Polizisten gehören strafversetzt. Oder minimum zum täglichen Schießtraining. Was dieser Fehlschuß wieder kostet.

  30. Die widerliche total islamophil versiffte deutsche GEZ-Drecks-Maschine kriegt sich nicht mehr ein mit ihrer medialen Berichterstattung über den ach so guten iranischen „Top-General“ (sic!) – ich kotz gleich – aus dem Reich der bigotten Mullah-Kuttenbrunzer. Aber auch die Privaten wie ntv und Welt schleimen um die Wette. Unglaublich!

  31. @ cruzader 7. Januar 2020 at 16:08

    friedel_1830 7. Januar 2020 at 14:53
    Betrifft: Polizei soll Projektile (Dienstpistole) in Schweineblut tränken …

    „Put some ham in Mohammed“
    https://9gag.com/gag/ap26W7B/because-of-america

    **********************************************************************************

    @ cruzader

    Danke für Antwort und link !

    Friedel

    .

  32. Immer diese Ausreden. Sie sind nicht psychisch krank. Es sind Kriminelle, die für ihre Taten eine Entschuldigung gefunden haben.

  33. @eule54 7. Januar 2020 at 10:20
    „Schlechte Schützen!“

    Shalom Dir!
    So sieht’s bei uns aus:
    https://www.youtube.com/watch?v=ilawVBSHl9Q

    (Und das ist nur „1“ Ein Fall! Unsere Polizei und unsere Sicherheitsdienste „handeln“ erst, und fragen hinterher. Pech gehabt…. „da hat was nicht zwischen den Ohren gestimmt“, sagt man hier.)

    Z.A.

Comments are closed.