Ein leer stehendes Freizeitheim im schwäbischen Dorf Sechselberg soll Hotspot für coronaerkrankte "Flüchtlinge" werden.

Aus allen Erstaufnahmeeinrichtungen in Baden-Württemberg sollen ab dem 3. April alle mit dem Coronavirus infizierten Asylbewerber und Flüchtlinge in das kleine Dorf Sechselberg (1200 Einwohner) im Schwäbischen Wald übergestellt werden. Ein Ort, der bis dato frei von Corona ist.

Die evangelische Landeskirche Württemberg in Gestalt des Süddeutschen Gemeinschaftsverbands EC (Entschiedene Christen) stellen dafür ein leer stehendes Freizeitheim gegen einen Betrag in unbekannter Höhe zur Verfügung. Der Geschäftsführer des evangelischen Verbandes, Markus Siegele, und das Leitungsgremium zeichnen verantwortlich für die Überlassung der Anlage. Der sich selbst mehrheitlich dem konservativen Spektrum zuzurechnende evangelische Verband verhandelte mit dem Regierungspräsidium, das von dem grünen Regierungspräsidenten Wolfgang Reimer angeführt wird.  Zunächst sind die Häuser für bis maximal 60 Infizierte vorgesehen. In der Variante „Komfortbelegung“ haben allerdings bis ca. 100 Personen Platz. Angesichts der angedachten Ausweitung der Corona-Tests darf bezweifelt werden, ob die hier genannten Zahlen nicht zu niedrig angesetzt sind.

Bevölkerung wurde nicht in die Entscheidung mit einbezogen

Ohne die Öffentlichkeit zu informieren, wurden im Vorfeld unter absolutem Stillschweigen mit den Kirchenvertretern ein Pachtvertrag ausgehandelt und unterschrieben. Ebenso sind medizinische Betreuungsdienste, Sicherheitsunternehmen und Lieferdienste in die Nacht und Nebelaktion involviert gewesen.

Die Bürger vor Ort sind wütend angesichts dieser Vorgehensweise. Auch weil den Anwohnern in der gegenwärtigen Lage sprichwörtlich die Hände gebunden sind. Mehr als zwei Personen dürfen sich unter Strafandrohung zur Zeit nicht versammeln. Öffentlicher Protest wird so schon im Keim erstickt. Wurde damit von Seiten der Politik spekuliert?! Einzelne Ortschaften in Deutschland wurden schon aufgrund vermehrter Fälle von Corona unter Quarantäne gestellt. Bisher blieb Sechselberg von diesem Schicksal verschont.

Ungesicherter Zugang zur Straße in Richtung Althütte-Sechselberg und angrenzender Siedlungen.
Ungesicherter Zugang zur Straße in Richtung Althütte-Sechselberg und angrenzender Siedlungen.

Viele Fragen bleiben:

– Wie ist sichergestellt, dass am Ende alle, die jetzt kommen, auch wieder gehen?

– Wie ist sichergestellt, dass die Hygienemaßnahmen zum Schutz der örtlichen Bevölkerung auch von allen Helfern, Securitymitarbeitern, Cateringunternehmen, Dolmetschern etc. wirklich sachgerecht umgesetzt werden? Wurden hier für alle handelnden Personen Hygieneschulungen durchgeführt?

– Sind Schleusen an den noch zu errichtenden Zaunanlagen vorgesehen, so dass sicher gestellt ist, dass auch jeder, der ein und aus geht, tatsächlich umfassend desinfiziert wurde? Die einfache Händedesinfektion reicht hier mit Sicherheit nicht aus, will man allen auftretenden Risiken begegnen!

– Ist sichergestellt, dass allen Personen, die mit den Infizierten Kontakt haben,  ausreichende Mittel an Handschuhen, Mundschutz, Schutzbrillen und Schutzkittel neben Desinfektionsmitteln zur Verfügung stehen!

– Bei Verschlechterung des Gesundheitszustandes der bereits mit Corona infizierten Bewohner der Unterkunft werden diese in das zuständige Kreiskrankenhaus nach Winnenden verlegt. Wie wird entschieden, wer bei Zuspitzung der Lage das letzte freie Beatmungsgerät bekommt, wenn beispielsweise ein 62-jähriger Sechselberger und ein 39-jähriger Flüchtling jeweils beatmungspflichtig werden?

– Hat die Polizei überhaupt die Möglichkeit, aus einer der kleinen und vielen Kilometern entfernt liegenden Polizeistationen (die teilweise nachts nicht besetzt sind) rechtzeitig und in ausreichender Zahl vor Ort zu sein. An anderen Orten gab es bereits Ausbruchsversuche von unter Quarantäne stehenden Flüchtlingen, wo das Gelände auch nicht verlassen werden durfte, wie kürzlich in Suhl.

– Was ist, wenn eine Versorgung der Bevölkerung aufgrund der immer angespannter werdenden wirtschaftlichen Lage nicht mehr garantiert werden kann und ein Mangel bei bestimmten Produkten besteht, wie Landwirtschaftsministerin Klöckner in einem Interview bereits durchblicken ließ? Wer ist dann wann an der Reihe? Die sich ruhig verhaltende Bevölkerung oder fordernde Schutzsuchende?

– Die Unterkunft und Versorgung vieler Menschen gibt es nicht zum Nulltarif. Wie hoch sind die Gesamtkosten für den geplanten Hotspot in Sechselberg für infizierte Flüchtlinge der Erstaufnahmeeinrichtungen aus ganz Baden-Württemberg?

– Die Landschaft in und um Althütte gilt als Natur- und Erholungsgebiet. Wie wirkt sich ein Corona-Hotspot für Flüchtlinge auf das Image des Ortes aus? Viele Restaurants leben von Besuchern, Wanderern und Touristen, die gerne in diese Gegend kommen. Wird das kurz- und mittelfristig so bleiben? Werbung für eine touristisch interessante Region und ihre Gastronomie sieht sicherlich anders aus!

Das EC-Freizeitzentrum mit Sport und Spielanlagen (in der Nähe befindet sich ein Klettergarten).
Das EC-Freizeitzentrum mit Sport- und Spielanlagen (in der Nähe befindet sich ein Klettergarten).

Verantwortliche auf Kreis- und Gemeindeebene geben sich überrascht

Landrat und Bürgermeister geben an, von den Plänen des Landes ebenso wie die Bürger überrascht worden zu sein. Dazu passt nicht, dass alle verantwortlichen Personen auf Gemeinde-, Kreis- und Landesebene aus den Regierungsparteien kommen. Und da soll bei solch einer brisanten Entscheidung vorher Niemand mit Niemandem gesprochen haben? Weder der langjährige CDU-Landtagsabgeordnete Wilfried Klenk mit seinem potentiellen Nachfolger im Landtag, dem Bürgermeister von Althütte, Reinhold Sczuka? Niemand aus dem CDU-geführten Innenministerium soll weder im Vorfeld mit dem CDU-Bürgermeister Sczuka noch dem CDU-nahen Landrat Dr. Richard Sigel über den geplanten Corona-Hotspot für Flüchtlinge gesprochen haben? Für politische Beobachter ist das alles schwer vorstellbar.

EC-Freizeitzentrum mit Partyzelt – derzeit von allen Seiten frei zugänglich.

Vielmehr ist wahrscheinlich, dass die Bürger hier vor vollendete Tatsachen gestellt werden sollen. Bürgermeister Sczuka spricht davon, dass es sich um einen privatrechtlichen Vertrag handelt und folglich „hätte die Gemeinde oder der Kreis sowieso nichts machen können“, so Sczuka. Landrat Sigel kritisiert zwar die Entscheidung, endet in seinem Statement jedoch damit, das Land Baden-Württemberg in seiner Standortwahl  „selbstverständlich unterstützen“ zu wollen. Dem mehrheitlichen Bürgerwillen vor Ort entspricht der Umgang mit der mutmaßlichen Entscheidung  „von oben“  mit Sicherheit nicht.

Wiese am Ortsausgang von Sechselberg: Der Schwäbische Wald zeichnet sich durch seinen Ruf als exzellentes Erholungsgebiet aus. Sechselberg in Zukunft auch noch?
Wiese am Ortsausgang von Sechselberg: Der Schwäbische Wald zeichnet sich durch seinen Ruf als exzellentes Erholungsgebiet aus. Sechselberg in Zukunft auch noch?

Zwei in Eins-Lösung: Vorhandene Strukturen nutzen

Landeserstaufnahmeeinrichtungen befinden sich häufig in ehemaligen Kasernen. Beispiel Ellwangen: Es gibt dort die Möglichkeit, die ohnehin für sogenannte „Schutzsuchende“ genutzte und derzeit nicht voll ausgelastete Kaserne in zwei Bereiche aufzuteilen und zu einer „Zwei in Eins-Lösung“ zu kommen. Beispielsweise mit einem doppelten Zaun innerhalb der Einrichtung inklusive einem fünf Meter breiten Korridor. So können sowohl die mit dem Coronavirus Infizierten als auch die Nicht-Infizierten weiter in sicherem Abstand in Kontakt bleiben, was insbesondere bei Familien oder Verwandten und befreundeten Personen durchaus von Vorteil ist. Eine Verlegung und ein Auseinanderreißen von Familien über hunderte Kilometer wird so vermieden. Auch wird durch das Vermeiden eines Standortwechsels für alle Betroffenen Sicherheit im Umgang mit der Krise demonstriert. Das wirkt beruhigend auf die Menschen in den Einrichtungen. Sozialkontakte bleiben bei diesem Modell erhalten, ohne sich in Gefahr einer Ansteckung zu bringen.

Die Kosten für Verpflegung, Unterbringung und Sicherheit (Security, Zaunanlagen…) an einem Standort sind deutlich günstiger als an anderer Stelle alles komplett neu zu errichten und eine nicht vorhandene Infrastruktur mit mehr Personalbedarf auf die Beine zu stellen. Vermieden wird mit einer „Zwei in Eins-Lösung“ auch Unruhe in der Bevölkerung, weil nicht ein weiterer Standort für Flüchtlinge auf momentan unabsehbare Zeit eingerichtet wird.

Sollten einzelne Landeserstaufnahmeeinrichtungen derzeit über sehr hohe Belegungszahlen verfügen oder räumlich keine Trennung in zwei Bereiche praktikabel sein,  dann gibt es immer noch die Möglichkeit, andere Liegenschaften (Kasernen etc.) des Bundes oder des Landes zu reaktivieren. Diese verfügen meist auch über eine bessere logistische Anbindung (Versorgung, Sicherheit etc.) im direkten Umfeld als es in dem kleinen Dorf Sechselberg der Fall ist.

Das von behördlicher Seite immer wieder ins Feld geführte Argument, man müsse die betroffenen Personen in separaten Wohneinheiten unterbringen, ist bei genauer Betrachtung bei schon infizierten Personen – und um die geht es im Fall Sechselberg ausschließlich – überhaupt nicht mehr notwendig. Sie sind bereits infiziert und eine Verschlechterung des Krankheitsverlaufs ist im Kontakt mit anderen ebenfalls mit Covid 19-infizierten Personen nicht zu erwarten. Eine Trennung von Menschen macht nur dann Sinn, wenn es sich um Infizierte und nicht-infizierte Personen handeln würde.

Sollten staatliche Stellen trotzdem auf separate Sanitäreinheiten bestehen wollen, weil Paragraphen es fordern, ist der Zugriff auf mobile Wasch- und WC-Sanitäreinheiten gewerblicher Anbieter möglich. Infrage kommende Unternehmen wären in der gegenwärtigen Situation auch äußerst dankbar für die Inanspruchnahme ihrer Dienstleistung, da zur Zeit bekanntlich keine Veranstaltungen stattfinden dürfen.  Einer drohenden Insolvenz oder der Beantragung staatlicher Gelder durch den Corona-Rettungsfonds entkämen solche Unternehmen dadurch auch. Eine Trennung in „Wohneinheiten“ ist durch provisorisch aufgestellte Wände in größeren Gebäuden ebenfalls möglich. Möglich ist das auch in den Erstaufnahmeeinrichtungen, ehemaligen Kasernen oder ähnlich strukturierten Gebäuden. Entscheidend ist hier allein der politische Wille.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

104 KOMMENTARE

  1. Bei dem Gebäude handelt es sich um keinen unterirdischen Atombunker, sondern um ein leicht zu vernichtendes Objekt mit viel brennbarem Material. Würde mich nicht wundern, wenn die Dorfbevölkerung nach dem Motto „Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht“ aktiv wird.

  2. …….und immer weiter schön brav Altparteien wählen und grün, grün, grün….

  3. Hoffentlich sind die 1200 Seelen bunte, bahnfofsklatschende Gutmenschen und Omas gegen Rechts.

  4. Auf der positiven Seite sind die nun fallenden Immo-Preise in Sechselberg.

  5. Ich bin fassungslos, was man dieser Gemeinde antun will. Da ich ebenfalls in einer kleiner Gemeinde lebe, kann ich die Sorgen und Ängste der Bewohner nachvollziehen. Warum quartiert man das beschriebene Klientel
    nicht in den Villen und Häusern derjenigen ein, welche immer noch Migranten ( ich vermeide bewusst den Begriff Flüchtlinge!) nach Deutschland holen wollen. Deren gibt es mehr als genug. Habeck, Seehofer, Merkel und die Mehrzahl aller Grünen-, Linken- und SPD-Wähler wären sicher dazu bereit.

  6. Einfach nur noch aberwitzig das alles. Wann ist ENDLICH Schluss? Soll ein Asteroid auf dieses Symbol des Aberwitzes fallen oder ist ein anderes Ende möglich?

  7. „Ich hab erst mal geschluckt“, beschreibt Sczuka seine erste Reaktion. Aber da es sich um einen privatrechtlichen Vertrag handle, hätte die Gemeinde oder der Kreis sowieso nichts machen können. Beruhigend sagt der Bürgermeister: „Die erkrankten Flüchtlinge werden in der öffentlichen Wahrnehmung wohl gar nicht wahrgenommen.“ Denn das Freizeitheim liege abseits vom Ort teilweise von einem Wald umgeben. Und die Erkrankten würden ja auch nicht in der Gegend herumspazieren, sondern würden sich nur in der Anlage aufhalten, die von einem Sicherheitsunternehmen bewacht werden würde

    https://www.bkz.de/nachrichten/quarantaenestationin-sechselberg-68032.html

  8. Ja, ja, ja!
    Sie werden überall hingeschickt, nur nicht dahin wohin sie gehören, in ihre Herkunftsländer!

  9. „……. für einen Betrag in unbekannter Höhe!“

    Soetwas darf es in einer Demoktratie überhaupt nicht geben.
    Die Regierung ist dem Volk jederzeit rechenschaftspflichtig

  10. Neulich wurden in Andalusien ankommende Fahrzeuge mit Corona-Patienten, die auch auf ein Dorf verlegt wurden, mit Steinen beworfen. Aber da ging es um Rentner.

  11. Was lehrt uns diese Geschichte ? 2021 immer schön Merkel und ihre Handpuppen weiter wählen. Mal ehrlich, das deutsche Volk ist fast besessen, will förmlich solche Zustände, sonst hätten Sie die Gunst genutzt und anders gewählt. Vielleicht haben sie ja bis nächstes Jahr Ausgeschlafen ?

  12. Jeden Tag wieder kann man erleben, dass Deutschland zum Irrsinnsstaat mutiert ist.
    Während alle Länder ihre Grenzen schließen, schreit Deutschland weiter nach sog. Flüchtlingen, Je krimineller, dümmer oder infizierter, um so lieber.
    Und die Leute in Baden Württemberg – wählen halt weiterhin die Grünen und die CDU.

  13. Hier in Wuppertal – Elberfeld verkauft eine freie Tankstelle Schutzmasken.Ratet mal was der pro Stück haben will ??
    Er verlangt 10 € pro Maske ! ! Die noch nicht mal die ffp2 Norm haben.
    Drecksack…..

  14. Odinn 30. März 2020 at 14:23

    Was haben die klugen reifen vernünftigen Bürger denn dort gewählt ?
    ———————————
    Wahlergebnis BTW 2017 Althütte (dazu gehört Sechselberg)
    ☪DU: 32%
    SPD: 15%
    Grööne: 10%
    FDP: 13,3%
    AfD: 18%
    SED: 6%

  15. Ich kann nicht verstehen daß nicht spätestens seit 2015 ein Aufstand mit millionenfacher Beteiligung stattgefunden hat…. Wann endlich entledigen wir uns dieser Stasi-Ratte inklusive ihres Kabinetts des Grauens ?

  16. @Regierungssturz jetzt 30. März 2020 at 15:00
    @ Thomas Lehmann, 30. März 2020 at 14:14

    War auch mein erster Gedanke. Ich wünsche den dortigen Bürgern den Mut, gute Entscheidungen zu treffen.
    ————————————————————————————————————————
    Aber nicht erwischen lassen.
    Wenn ein Deutscher ein leeres Asylbewerberheim anzündet, bekommt er mindestens 10 Jahre.
    Zündet ein Illegaler ein bewohntes Heim an, bekommt er Bewährung!!!

  17. CORONA ist noch das harmloseste was den Bewohnern dieses idyllischen Kleinods droht.

    Messermänner und Rapefugee-Attacken werden das Dorf schon bald erschüttern.

  18. Es trifft genau die Richtigen ; insofern einfach abhaken … die brauchen genau solche Zustände !

  19. Schurke1957 30. März 2020 at 14:52
    Ich kann nicht verstehen daß nicht spätestens seit 2015 ein Aufstand mit millionenfacher Beteiligung stattgefunden hat…. Wann endlich entledigen wir uns dieser Stasi-Ratte inklusive ihres Kabinetts des Grauens ?
    ————————————————————————-
    wann fragen Sie ? Na erst dann, wenn Leute wie sie damit aufhören nur hinter
    der Gardine zu stehen und dabei zusehen wie andere die Kartoffeln
    aus dem Feuer holen.

  20. @ Viper, 30. März 2020 at 15:03

    „Da muß man schon detaillierter betrachten.“

    CDU, SPD, Grüne, FDP und Linke sind EIN Pack. Wüsste nicht auf welche Details man da achten sollte.

  21. Regierungssturz jetzt 30. März 2020 at 15:26

    @ Viper, 30. März 2020 at 15:03

    „Da muß man schon detaillierter betrachten.“

    CDU, SPD, Grüne, FDP und Linke sind EIN Pack. Wüsste nicht auf welche Details man da achten sollte.
    ———————
    Auf die 18% AfD, was für Baden-Württembergische Verhältnisse eher ungewöhnlich ist. Ja, ich weiß 18% nützen auch nix, aber immerhin haben 18% (fast ein Fünftel der Bevölkerung) diese Bereicherung nicht verdient.

  22. Ich bin erschüttert, mit welcher Leichtigkeit heute quasi 1200 Menschen mit einem Handschlag zum Tode verurteilt werden.

    Die evangelische Kirche opfert 1200 Menschenleben, um sich mit der Vermietung dumm und dämlich zu verdienen. Denn das Land BW wird froh sein, überhaupt etwas für die infizierten IS-Kämpfer und Schwerkriminellen gefunden zu haben und wahrscheinlich einen astronomischen Betrag Monat für Monat an die ev. Kirche überweisen. Da bereichern sich Kirchenobere auf Kosten eines ganzen Dorfes.

    Und Merkels Lieblinge bleiben ja nicht in ihrem Hotel. Suhl in Thüringen zeigt, dass Aufstände an der Tagesordnung sind. Dort wurde die Polizei regelmäßig angegriffen, mit Stühlen beworfen, Kinder als Schutzschilde benutzt und sogar die IS-Fahne gehisst. In Suhl konnten selbst Hundertschaften von Polizei nicht verhindern, dass ein afghanischer Asylforderer ausbrach und danach seinen Virus munter weiter verteilte.

    Das ist das Todesurteil für Sechselberg!

  23. DIE DEK-RATSCHLÜSSE DES HERRN SIND UNERGRÜNDLICH UND SEINE MACHT IST UNENDLICH. WIR WOLLEN NICHT KLAGEN.
    Ein wunderschönes Geschenk zum 60-en Geburtstag des DEK-Präsidenten Bedford-Strohm: positiv getestete Willkommenskultur als Rache an ACHTZEHN Prozent AfD-Wähler und nebenbei wird damit das Überleben einer evangelikalischen Einrichtung synergetisch gesichert.
    Offenbar wird die Erstaufnahme von Asyltouristen geplant obwohl die Grenze dicht sein soll. Schliesslich warten 42000 Touristen auf ihre Evakuierung mit DEK-Kreuzfahrerschiffen und Mission Lifeline Charterflügen. Die Ausstattung der Bäder und Zimmer der renovierungsbedürftige Anlage ist veraltet und somit ein idealer Platz um Teambuilding-Seminare für etwa 100 coronasierte Asyltouristen durchzuführen. Der Wuhan-Fallout von Ischgl wird dagegen verblassen.

  24. ch bin erschüttert, mit welcher Leichtigkeit heute quasi 1200 Menschen mit einem Handschlag zum Tode verurteilt werden.

    Die evangelische Kirche opfert 1200 Menschenleben, um sich mit der Vermietung dumm und dämlich zu verdienen. Denn das Land BW wird froh sein, überhaupt etwas für die infizierten IS-Kämpfer und Schwerkriminellen gefunden zu haben und wahrscheinlich einen astronomischen Betrag Monat für Monat an die ev. Kirche überweisen. Da bereichern sich Kirchenobere auf Kosten eines ganzen Dorfes.

    Und Merkels Lieblinge bleiben ja nicht in ihrem Hotel. Suhl in Thüringen zeigt, dass Aufstände an der Tagesordnung sind. Dort wurde die Polizei regelmäßig angegriffen, mit Stühlen beworfen, Kinder als Schutzschilde benutzt und sogar die IS-Fahne gehisst. In Suhl konnten selbst Hundertschaften von Polizei nicht verhindern, dass ein afghanischer Asylforderer ausbrach und danach seinen Virus munter weiter verteilte.

    Das ist das Todesurteil für Sechselberg!

  25. Gerade wurde bei Welt das Fahndungsphoto einer Kopftuchfrau gezeigt, die in einem Supermarkt eine Kassiererin angespuckt hatte. Was für ein Gesindel. Danke Merkel!

  26. naja,
    die evandelische Sekte war ja schon immer an Massenmorde beteiligt.
    Seinerzeit wie auch heute wieder.

  27. Nur noch durchgeknallt und völlig politische Willkür.

    Derweil treten Staatsbedienstete Exikutive herablassend unter dieser Willkür auf.
    Das nimmt kein gutes Ende ist zu befürchten.

  28. Die Kirchen sahnen ab, wo sie können. Erst ermutigen und finanzieren sie die Schlepper, die ihnen die Ware liefern, dann kassieren sie ein Vielfaches von den deutschen Steuerzahlern.

    Ein von Herzen kommendes „Vergelt’s Gott!“ von mir, Ihr Antichristen!

  29. Viper 30. März 2020 at 14:51
    Odinn 30. März 2020 at 14:23

    Was haben die klugen reifen vernünftigen Bürger denn dort gewählt ?
    ———————————
    Wahlergebnis BTW 2017 Althütte (dazu gehört Sechselberg)
    ?DU: 32%
    SPD: 15%
    Grööne: 10%
    FDP: 13,3%
    AfD: 18%
    SED: 6%

    Viper 30. März 2020 at 15:03
    Regierungssturz jetzt 30. März 2020 at 15:00
    @ Odinn, 30. März 2020 at 14:23
    https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2017/ergebnisse/bund-99/land-8/wahlkreis-269.html
    Mit deutlicher Mehrheit Volksverräter. Geliefert wie bestellt.
    ——————————-
    Da muß man schon detaillierter betrachten. Siehe Viper 30. März 2020 at 14:51

    *****

    Das muß man noch detaillierter betrachten.
    Ohne ausführende Schergen können die Volksverräter nämlich gar nix ausrichten:

    Die evangelische Landeskirche Württemberg

    (da wollte ich schon aufhören zu lesen)

    in Gestalt des Süddeutschen Gemeinschaftsverbands EC (Entschiedene Christen) stellen dafür ein leer stehendes Freizeitheim gegen einen Betrag in unbekannter Höhe zur Verfügung. Der Geschäftsführer des evangelischen Verbandes, Markus Siegele, und das Leitungsgremium zeichnen verantwortlich für die Überlassung der Anlage. (…)

  30. Natürlich ist es ein 1200 Seelen Dorf. Lieber 1200 Menschen verärgern, als 20.000 links grün versiffte Großstädter in ihrer grundstückspreisarisierten Bionade-Enklave mit ihren selbstherrlichen Lebenslügen konfrontieren.

  31. Anscheinend gibt es in dem Kaff sogar eine evangelische Kirche. Der Verlauf der nächsten Gottesdienste könnte interessant sein.

  32. WIE IM MITTELALTER SECHSELBERG das SIECHENDORF!

    Die 1200 ordentlichen Bürger werden sich freuen!
    Mit 1200 braven Bürgern kann man solche Faxen machen, muss nicht mit viel Widerstand rechnen!

    MIT DIESEN FLÜCHTLINGEN HABEN WIR UNS ETWAS SCHÖNES EINGEBROCKT!

    Jetzt, wo man ja wieder „Zeit hat“ und sogar joggen gehen kann, weil die sog. Flüchtlinge in ihren Unterkünften bleiben müssen, da sieht man mit Staunen: Wer ist am Wochentag unterwegs? Nicht etwa die Home Office Brötchenverdiener für Deutschland, NEIN! Es sind die Ausländer, offensichtlich Hausmänner, mit Kinderwagen und begleitet von ihrer Kinderschar, während zuhause gekocht wird!

    Wenn diese verfluchte CORONA Scheixxxe vorbei ist!
    Der Tag wird ganz sicher kommen!
    Dann wird neu sortiert!

    Dann werden sich erst mal alle Berufstätigen/Steueresel über ihre Situation bewusst. Während die um ihre Existenzen bangen, sich den Viren in Büros auf langen Fahrtwegen etc. aussetzen, lassen sich die Faulpelze, Gäste der Madam die Sonne auf den Kopf scheinen, bringen sich in frühlingshafter Idylle in Sicherheit und genießen das Zwitschern der Frühlingsvögel und das Erwachen der Natur!

    Und wer hat dem 1200 Seelendorf das Unheil beschert, natürlich wieder einmal die EVANGELISCHE KIRCHE!

    HAT DIESES DORF KEINEN BÜRGERMEISTER, DER DORT ETWAS ZU MELDEN HAT?
    IST JETZT DER DORFPFARRER DORT DAS OBERHAUPT VON SECHESLBERG?

    Jetzt wissen wir warum in den USA in Krisenzeiten Waffen gehortet werden. Dort würde das nicht so einfach gehen. Wenn dort dann ein Fremder Infizierter im Garten zu Ernte aufkreuzte, damit ist auf jeden Fall zu rechnen, dann machte es „Peng“ und ein neues Blumenbeet entstände über Nacht!

  33. Die evangelische Landeskirche Württemberg(…)

    (da wollte ich schon aufhören zu lesen)

    in Gestalt des Süddeutschen Gemeinschaftsverbands EC (Entschiedene Christen) stellen dafür ein leer stehendes Freizeitheim gegen einen Betrag in unbekannter Höhe zur Verfügung. Der Geschäftsführer des evangelischen Verbandes, Markus Siegele, und das Leitungsgremium zeichnen verantwortlich für die Überlassung der Anlage. (…)

    Wenn das Geld im Kasten klingt…

    Jagt die Pfaffen endlich aus dem Tempel zur Hölle.

  34. Würde man auf die im Artikel vorgeschlagenen Alternativen von Kasernen ausweichen, würden die „Entschiedenen Christen“ ja nichts mehr verdienen. Und niemand verdient lieber Geld als die Kirchen!

  35. EC = Entschiedene Christen !

    In alten Zeiten wartete auf die Barmherzigen das Himmelreich . Das wurde jedenfalls so verkündet .

    Heute läßt man sich nicht mehr derart vertrösten . Barmherzigkeit muß sich lohnen und im Hier und Heute ausgezahlt werden .

    Vor allem für und an die Verkünder !

  36. Mal eine juristische Frage:

    Darf eine Demonstration überhaupt durch das Infektionsschutzgesetz verboten werden. Das Recht aller DEUTSCHEN sich friedlich zum Protest zu versammeln (Demonstartionsrecht) ist im Grundgesetz verankert. Das Infektionsschutzgesetz oder Anordnungen der Regierung, sich nicht zu versammeln, sind nachrangige Gesetzestexte, die das Grundgesetz nicht aushebeln dürfen.

    Müßte für das Untersagen von Versammlungen (Demos) nicht das Grundgesetz mit 2/3 Mehrheit im Bundestag geändert werden?

  37. Die Kirchensteuer ist eine Steuer, die der Staat zugunsten bestimmter Religionsgemeinschaften von deren Mitgliedern zur Finanzierung religiös motivierter Aufgaben (z. B. Bau und Unterhaltung der Kirchen, Bezahlung der Geistlichen, Kindertagesstätten, Seniorenwohnheime) erhebt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kirchensteuer

    In Deutschland trägt die Kirchensteuer neben den Staatsleistungen und Subventionen zur Kirchenfinanzierung bei. Im Jahr 2015 erhielt die Römisch-katholische Kirche in Deutschland etwa 6,09 Milliarden Euro Kirchensteuer und die Evangelische Kirche in Deutschland nahm 5,36 Milliarden Euro ein.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kirchensteuer_(Deutschland)

  38. Kreuzritter HH 30. März 2020 at 16:07
    Mal eine juristische Frage:
    Darf eine Demonstration (…)

    IfSG
    § 28 Schutzmaßnahmen

    (…) kann die zuständige Behörde Veranstaltungen oder sonstige Ansammlungen einer größeren Anzahl von Menschen beschränken oder verbieten und Badeanstalten oder in § 33 genannte Gemeinschaftseinrichtungen oder Teile davon schließen; sie kann auch Personen verpflichten, den Ort, an dem sie sich befinden, nicht zu verlassen oder von ihr bestimmte Orte nicht zu betreten, bis die notwendigen Schutzmaßnahmen durchgeführt worden sind. Eine Heilbehandlung darf nicht angeordnet werden. Die Grundrechte der Freiheit der Person (Artikel 2 Abs. 2 Satz 2 Grundgesetz), der Versammlungsfreiheit (Artikel 8 Grundgesetz) und der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 Abs. 1 Grundgesetz) werden insoweit eingeschränkt

    https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__28.html

    (Hervorheb. von mir)

  39. Ich glaube ich weiß wie hoch die Pacht für die Kirche ausfällt: 30 SILBERLINGE

    Herzliche Grüße ihr Verräter an Glauben, Vaterland und Demokratie

  40. Nun das war doch klar

    Die Einheitspartei CDUSPDGrüneLinke, die für die Islamisierung, die Vernegerung und für die Umvolkung von Deutschland steht, schafft Wohlfühloasen für die eingewanderten aggressiven Männer. Da geht wohl schon die Angst um, dass diese Horden durch die Städte streifen und sich alles mit Gewalt nehmen.

  41. Ist ja auch bald wieder „Fastenmonat“ Ramadan.

    Was gelten schon staatliche Bestimmungen gegenüber den Geselligkeiten deren „Religion“?

  42. Barackler 30. März 2020 at 15:52
    Anscheinend gibt es in dem Kaff sogar eine evangelische Kirche. Der Verlauf der nächsten Gottesdienste könnte interessant sein.
    ———–
    Wird in Moschee umgewandelt, ist dann ein sogenanntes Waqf, eine Schenkung an den Islam. Das raffen diese Antichristen nicht, oder sie wissen es, und es ist ihnen gleichgültig. Einmal für islamische Gebete genutzt, Moschee bis zum Jüngsten Tag. Das könnte einem ja egal sein, aber die Muslime achten darauf, und jeder Muslim, jeder auf dieser Welt, hat sich dafür einzusetzen, daß das islamisch bleibt.

  43. Wenn man so hört, was die Leute auf der Straße erzählen, kann die gefühlte Mehrheit die Auflösung der BRD und das Großreinemachen kaum mehr erwarten …

  44. ffmwest 30. März 2020 at 15:53
    ob OT oder nicht
    wer war alles in Hanau und hat gegen die AfD vom Leder gezogen?

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_87618466/hanau-rassismus-soll-nicht-hauptmotiv-des-anschlags-sein.html

    und immer an die Auftritte im Bundestag denken
    Drecksbande.

    übrigens
    Der Seibert war heut bei der PK richtig FIX&FOXI
    wenn der so weitermacht findet man ihn auch am Bahngleis….
    ——-
    Steffen Seibert habe ich in Erinnerung als einen aufrechten Journalisten, bevor er Sprachrohr der Raute wurde. Man merkt ihm oft an, daß er leidet.

    Ähnlich war das mal mit Christian Siebert, als er nach Israel versetzt wurde. Da ist er die Grenzen des Staates entlanggefahren und war hellhr begeistert vom Land. Das hatte sich auftragsgemäß zu ändern.

  45. Gibt es in der Gegend auch Vertreter der AfD, die sich vor die Bürger stellen können? Die 18 Prozent im Ort und viele neue potentielle AfD-Wähler, die mit der Situation ebenfalls unzufrieden sind, sollten doch eigentlich ansporn genug sein!!!

  46. Da muss dann aber gutes und ausreichendes Sicherheitspersonal vor Ort sein,
    sonst gehen die jungen Männer stiften.
    Die lassen sich doch nicht einfach so am Popo der Welt unterbringen.
    Jedenfalls tut mir jeder Ort leid, der noch irgendwo ein leerstehendes Gebäude hat.
    Sehr gefährlich für die Bevölkerung!

  47. Es heißt Nächstenliebe ihr Kirchen. Nicht Übernächstenliebe!!! Euch sind die Dorfbewohner total egal. Alles leere Worte was von euch kommt ihr Pfaffen! Ihr ebnet der Islamisierung den Weg. Würde es den „Flüchtlingen“ hier nicht so gut gehen, wären längst die meisten dieser Wohlstandsmigranten wieder weg. Aber Caritas und Diakonie + die freiwilligen Helfer*Innen (Kotzsmiley) sorgen dafür, dass die „Schutzsuchenden“ nach Hause telefonieren können: „Uns geht es hier sehr gut, kommt doch auch!“. Für diese Entwicklung stehen Kirche, Politik, Medien und ihre Helfershelfer in Verantwortung.

  48. Was, wenn da jetzt jemand überraschend eine Ratten- oder Schabenpopulation findet?
    Diese Tierchen vermehren sich recht schnell, wenn sie ungestört sind und genügend Futter finden.

    Es ist Merkels Staatsgästen sicherlich nicht zuzumuten, in einer ratten- und schabenverseuchten Einrichtung zu residieren und bis man die hartnäckigen Tierchen wieder los ist, das kann dauern…jedenfalls länger wie vier Tage.

  49. @Wahlergebnis BTW 2017 Althütte (dazu gehört Sechselberg)
    ?DU: 32%
    SPD: 15%
    Grööne: 10%
    FDP: 13,3%
    AfD: 18%
    SED: 6%

    +++

    Den 18% AfD Wählern mein aufrichtiges Beileid!!! Wann ist denn die nächste Kommunalwahl bei Euch?

    Der Rest erhält genau das, was sie gewählt haben.
    Vielleicht ja sogar wegen der 18%, denn in den mir bekannten grünen Villengegenden ist kein Asylantenheim weit und breit bzw. am maximal weit entfernten Ende und idR dort, wo die günstigeren Wohngegenden angesiedelt sind.

  50. “ Auch weil den Anwohnern in der gegenwärtigen Lage sprichwörtlich die Hände gebunden sind. Mehr als zwei Personen dürfen sich unter Strafandrohung zur Zeit nicht versammeln. Öffentlicher Protest wird so schon im Keim erstickt.“

    Wen interessiert das? Einfach mit genügend Abstand zueinander eine Demo abhalten. Widerstand! Wenn die ganze Gemeinde mitmacht, will die Polizei alle verhaften?

  51. Wahlergebnis BTW 2017 Althütte (dazu gehört Sechselberg)
    ?DU: 32%
    SPD: 15%
    Grööne: 10%
    FDP: 13,3%
    AfD: 18%
    SED: 6%

    ————–

    Für westdeutsche Verhältnisse eine AfD-Hochburg. Es ist durchaus denkbar, daß die Ladung genau deshalb dort abgekippt wird. Es gibt genug linke Äußerungen, meist mitteldeutsche Gegebenheiten betreffend, die sowas fordern.

  52. Typhoon 30. März 2020 at 15:38

    Alles schonmal dagewesen – Schweinegrippe 2009 und die Verstrickung der Pharmalobby
    —————————–

    Die Schweinegrippe war nicht so gefährlich wie C19.

  53. @Kirpal 30. März 2020 at 17:31
    Kann schon sein: „Da sehen jetzt die AfD-Wähler, was sie davon haben. Jetzt bekommen sie möglichst viel Geschenke. Hätten sie mehr die Grünen gewählt, wären sie gut vernetzt und könnten diese Bereicherung verhindern.“
    Oder man wählt mit über 50% AfD. Einem AfD-Bürgermeister traue ich zu, dass er sich effektiv wehrt und so eine großartige Bereicherung verhindert.
    Ein Bürgermeister in jeder anderen Partei hat ja noch Karrierepläne und dazu braucht er seine Partei, die er nicht verärgern darf.

  54. Kreuzritter HH 30. März 2020 at 16:07

    Mal eine juristische Frage:

    Darf eine Demonstration überhaupt durch das Infektionsschutzgesetz verboten werden.
    ——————————–

    Bei Notstandsgesetzen müssen sich alle anderen Gesetze hinten anstellen.

  55. Diese Kirche ist ein Staatsapparat, diesen gilt es zu entmachten! Die Oral Moral hat inzwischen ja schon die Obrigkeit selbst übernommen, sie arbeiten hart an ihrem Sprachfaschismus!

  56. Die Wüstenreligionshörigen haben eben überall ihre Tempelableger.

    Globalisiertes Götzenanbeten ist doch menschlich, eben ein Hotspot innerhalb jener gegenseitig verordneten, menschengemachten, Verdummung.

    Christen – Juden – Mohammedaner – ein Geschwür für abartig entartete Leidensgenossen, wenn man mich fragt.

    Und doch:

    Irgendwie systemrelevant für ein gutmenschliches Miteinander.

    Tjanun, ich scheiß drauf.

    Böhse Onkelz Kirche Lyrics
    https://www.youtube.com/watch?v=1NNpMn079oA

  57. Kreuzritter HH 30. März 2020 at 16:07

    Darf eine Demonstration überhaupt durch das Infektionsschutzgesetz verboten werden.

    Ganz eindeutig nein.

    Das Recht aller DEUTSCHEN sich friedlich zum Protest zu versammeln (Demonstartionsrecht) ist im Grundgesetz verankert.

    Richtig. Und zwar in Artikel 8:

    (1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

    (2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.

    Beschränken bedeutet nicht Außer-Kraft-Setzen. Beschränkungen können z.B. in Form von Auflagen erteilt werden, aber das Recht, sich zu versammeln, kann einem nicht genommen werden. Das sagt auch Artikel 19:

    (1) Soweit nach diesem Grundgesetz ein Grundrecht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes eingeschränkt werden kann, muß das Gesetz allgemein und nicht nur für den Einzelfall gelten. Außerdem muß das Gesetz das Grundrecht unter Angabe des Artikels nennen.

    (2) In keinem Falle darf ein Grundrecht in seinem Wesensgehalt angetastet werden.

    Ein Grundrecht außer Kraft zu setzen ist mehr, als den Wesensgehalt anzutasten. Es ist bereits unter keinen Umständen erlaubt, den Wesensgehalt anzutasten. Es ist also erst recht verboten, das Grundrecht ganz außer Kraft zu setzen.

    Was hier gerade passiert, ist ein grober Verfassungsbruch.

  58. Mir tun die Alten und die Frauen in Sechselberg leid. Diese „geflüchteten“ Invasoren kriegen doch nach drei Tagen schon den Lagerkoller!
    Man darf nicht vergessen, dass diese Typen nicht nur nach anderen Werten leben, sondern auch eine ganz andere Psyche haben: Während sich ein Nordländer recht problemlos mit Nahrungsmitteln und Torf – na gut, auch ’ne Pulle Schluck und Klopapier – in die Hütte zurückzieht, leben die Südländer typischerweise ihr Leben auf der Straße. Da findet ihr Sozialleben statt!

  59. Iustus 30. März 2020 at 18:47
    ….
    Was hier gerade passiert, ist ein grober Verfassungsbruch.
    ____________________________
    Warum hat noch niemand Klage am Verfassungsgericht eingereicht?

  60. Unverantwortlich von der linksverdrehten Politik, coronainfizierte „Flüchtlinge“ ins Land zu lassen, anstatt sie sofort abzuschieben! Für was dieses ganze Corona-Gedöns, wenn die Politik mit aller Gewalt das deutsche Volk infizieren will?

  61. JEANNETE um 15 Uhr 53:
    MIT DIESEN FLÜCHTLINGEN HABEN WIR UNS …….
    Liebe Jeannette, Ihre Wortwahl ist. m. E. nicht ganz zutreffend. Nicht „HABEN WIR“ – es müßte eigentlich heißen „hat uns die gottgesandte Größte Kanzlerin aller Zeiten und Erretterin der Welt „……
    „WIR“ hatten da wohl kein Wörtchen mitzureden.
    FG C.

  62. Ich weiß und empfinde alternative Seiten wie PI News in einer Demokratie als enorm wichtig, um sich allseitig und umfassend informieren zu können. Das steht außer Frage.

    Was ich wiederum nicht verstehe, sind die vielen Fragen in diesem Artikel, die sich jeder selbst beantworten kann, der noch allen Verstand beisammen hat.

    Mir erscheint die Fragerei eher als hilflos, unsicher, ratlos, ohnmächtig, abhängig…

    Jeden Tag erfahren wir deutsche Bürger immer mehr Schweinereien die eindeutig gegen die deutsche Bevölkerung gerichtet sind: “Berlin will bis zu 1500 Geflüchtete von Lesbos retten: eine menschenrechtliche Verpflichtung“, „Deutschland schiebt vorerst nicht nach Afghanistan ab“, „17 Tote im Pflegeheim“, Bundespolizei macht aus sexuell belästigendem Afrikaner einen Weißen“, „Nur Bewährung für tödlichen Faustschlag: Vater des Opfers könnte vor Wut heulen“, „Flüchtlingsrat: Asylbewerber sind keine frei verfügbaren Arbeiter“, „Neuer Trend unter „südländischen“ Tätern: Spucken statt messern“, Attentäter von Hanau: Bestätigt BKA das Offensichtliche?“, etc pp…

    Diese Nachrichten scheinen aber keinem Deutschen zu interessieren.

    Die deutschen Politiker sind außer Rand und Band. Martin Sellner äußert sich, es würde das Korrektiv in der Öffentlichkeit fehlen. Übersetzt heißt dass auch für mich, wir haben eine schwache Zivilgesellschaft: übersättigt, willenlos, unmündig, ohne Identität, Selbstwert und Heimatgefühl.

  63. @Kreuzritter HH 30. März 2020 at 16:07

    Wenn ich das mit dem Infektionsschutzgesetz, richtig verstanden habe, dann können solche Veranstaltungen verboten werden. Sofern Sie zu dieser Gruppe gehören: „Kranke, Krankheitsverdächtige, Ansteckungsverdächtige oder Ausscheider“

    Es gibt sogar einen ganzen Paragraphen zur Entschädigung. Hätte also die Merkelregierung am Anfang die Quarantäne für Leute aus Risikogebieten verhängt, dann hätten wir jetzt keine allgemeine Kontaktsperre. Und die finanziellen Hilfen hätte man ohne 700 Milliardenschuldengesetz organisiert.

  64. Elijah 30. März 2020 at 22:33

    Wenn ich das mit dem Infektionsschutzgesetz, richtig verstanden habe, dann können solche Veranstaltungen verboten werden. Sofern Sie zu dieser Gruppe gehören: „Kranke, Krankheitsverdächtige, Ansteckungsverdächtige oder Ausscheider“

    Die ganze Veranstaltung kann nicht verboten werden. Man kann einem Kranken verbieten, an der Veranstaltung teilzunehmen. Aber dabei ist der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit zu wahren, d.h. es müßte eine derart schwere Krankheit sein, die auch für gesunde Menschen sofort tödlich wäre. Das ist bei Corona nicht der Fall. Daß ein Virus für eine Risikogruppe gefährlich werden kann, rechtfertigt ein Verbot nicht. Hier muß jeder Angehörige der Risikogruppe selbst entscheiden, ob er an der Veranstaltung teilnimmt.

  65. Die wollens anscheinend so..
    In anderen Gegenden werden solche Bauten von aufgebrachten Bürgern sofort „unbrauchbar“ gemacht!
    Nach dem Virus gibts Rede und Handlungs Bedarf über die Vermögen der Kirchen ,über ihre riesigen Ländereien und was der Staat von dem ganzen Protz abzwacken kann!
    Es kann und darf nicht sein, dass der Steuerzahler allein gelassen wird!!!

  66. Man hört ja gar nicht mehr von der Griechischen Grenze. Hat sich dort alles in Luft aufgelöst, oder wieviele Sechselsberg gibt es mittlerweile?

  67. Ute reis
    …. Martin Sellner äußert sich, es würde das Korrektiv in der Öffentlichkeit fehlen. Übersetzt heißt dass auch für mich, wir haben eine schwache Zivilgesellschaft: übersättigt, willenlos, unmündig, ohne Identität, Selbstwert und Heimatgefühl.“
    *******************
    Übersetzt für mich heißt das: wir haben keine Führung! Das kommt erschwerend zu den obigen Adjektiva dazu.

  68. In jedem Falle sollten sich die Einwohner und besonders Frauen und junge Mädchen auf brutale Messermäner und Vergewaltigern vorbereiten. Einbrüche, Überfälle, Raube könnten auch zur Tagesordnung gehören. So sollten die Einwohner sich unbedingt so gut wie möglich dagegen beschützen und sich nach Möglichkeit grosse scharfe Hunde anschaffen. Lasst Euch nicht von Grünen, Gutmenschen und anderen Nutzlosen Volksverrätern betören. Die Sache ist hochgefährlich weil als extra Bonus diese Bereicherer ja auch noch virenverseucht sind.

  69. Früner KZ – heute „Hotspot“.
    Das die ev. Kirche, die schon immer, wie die Geschichte belegt, Sozialisten nahestand hier und heute prächtig an der „Corona-Krise“ mitverdienen will, ist nicht weniger übel wie die GRÜNE Bande, die u.a. neben ihrer ökofaschistoid-pädophilen Neigung und getreu dem Schlachtruf der „Alt68er“auf ihrem „Weg durch die Instanzen“ buchstäblich verbrannte Erde hinterlassen hat, alleine um ihre krude Ideologie gegen die Menschen aus Eigennutz durchzusetzen.

  70. Na, bei dem Wahlergebnis schwindet mein zunächst aufkommendes Mitleid gg „0“ na gut Nähe 4 für die 18 % .

    Vielleicht gibt’s ja ne Kompanie brave Soldaten, die die Kohorten bewachen. Nicht dass die das Buddeln kriegen oder die Kanalisation zerstören. Gott bewahre das Brennen anfängt!!

  71. Tja, was soll man dazu sagen ????
    ES KOMMT KEIN WIDERSTAND AUS DER BEVÖLKERUNG !! Das wissen diese Verbrecher. Deswegen können die so frech und ungeniert ihre Spielchen betreiben.
    Die Fragen die gestellt wurden (Sicherheit, bleiben die oder gehen die wieder, ist für ausreichend Seuchenschutz gesorgt usw. usw.) kann man leicht beantworten: NEIN.

    Wenn die ganze Bevölkerung auf der Strasse stünde, dann könnten sie einpacken, auch bei 1200 Seelen.
    Und wenn die Nachbargemeinden und ein paar entferntere Gemeinden mitmachen würden, dann kämen sie mit den Verhaftungen nicht mehr hinterher…

    Hätte, wäre, wenn…..Ist müßig sich drüber aufzuregen.

    Normalerweise FR 1789, mehr sage ich nicht !

  72. Ich weiß noch wie sich die Grünen für die Bevölkerung einsetzten. Überall, wo der Staat was neu machen wollte, waren gleich Demonstrationen auf der Strasse. Mein Vater hat damals schon gesagt, so haben die Nazis auch begonnen. Und je stärker sie wurden, desto gleichgültiger wurde ihnen die Bevölkerung. Dann war nur noch die Masse wichtig. Und die Kirche immer gleich dabei. Eins verstehe ich nicht. Wenn eine Institution etwas in einer Gemeinde tun will, muss sie doch zuerst zur Gemeindeverwaltung. Oder sind die Gemeindevertreter auch mit eingespannt? Der Gemeindeverteter, der mir sowas verschweigt, ist bei mir ewig unten durch.

  73. @Frank Castle 30. März 2020 at 14:48
    Hier in Wuppertal – Elberfeld verkauft eine freie Tankstelle Schutzmasken.Ratet mal was der pro Stück haben will ??
    Er verlangt 10 € pro Maske ! ! Die noch nicht mal die ffp2 Norm haben.

    Wenn, er Drogen verkaufen würde, die niemanden anstecken, wäre
    die Empörung in der Bevölkerung groß, doch hierbei wird es von
    allen Vollpfosten-Michelminen hingenommen.
    Die Mafia hat längst ihr Geschäftsfeld geändert.
    Und die Denunzianten rufen jetzt nicht mehr die Polizei,
    weil es nach Haschisch riecht, sondern wenn sich mehr als
    zwei Bürger am Gartenzaun unterhalten.
    Hoffentlich sind die meisten Idioten nach Corona verstorben!
    Wenn ich wüßte, daß mein Tod die Dummheit auf diesem
    Planeten auch nur um 1% verringern könnte, würde ich
    gerne freiwillig mitsterben! Das wäre es mir wert!

    Leider ist es nicht so…

Comments are closed.