Von EUGEN PRINZ | Ein Mann hat einen Termin beim Hausarzt zur Besprechung seines Befundes. „Herr Doktor, sagen Sie mir bitte die Wahrheit, wie lange habe ich noch?“ erkundigt er sich ängstlich. „Nun,“ antwortet der Arzt mit einem Stirnrunzeln, „eine Langspielplatte würde ich mir an Ihrer Stelle nicht mehr kaufen.“

Dieses Witzchen stammt aus der Jugendzeit des Autors, als man Musik noch von  Langspielplatten und Singles hörte und nicht über Streaming-Dienste. Warum wird diese Anekdote hier zum Besten gegeben?

Dem Tode geweiht?

Ganz einfach: Man könnte fast glauben, dass sich ein guter Teil der Deutschen gegenwärtig in der Rolle dieses Patienten sieht und glaubt, dank Covid-19 habe ihr letztes Stündlein geschlagen. Manche Trolle in den sozialen Medien, insbesondere bei Facebook, machen sich einen Sport daraus, mit Schauergeschichten über Leichenberge und an „Corona“ verstorbenen Säuglingen genüsslich bei zartbesaiteten Gemütern „COVID-19-Rad“ zu drehen. Und diese Internet-Trolle sind sehr erfolgreich damit: Nicht wenige Nutzer sind von Panikattacken, Depressionen und Zukunftsangst geplagt, können nachts nicht mehr schlafen und machen sich große Sorgen.

Experte beruhigt

Deshalb ist es höchste Zeit, wieder herunter zu kommen, von dem Baum, auf den einen die Trolle gejagt haben. Bestens dafür geeignet ist das in diesem Beitrag eingebettete Interview zum Thema „COVID-19“ mit Professor Dr. Sucharit Bhakdi. Er leitete 22 Jahre lang das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene an der Johannes Gutenburg Universität Mainz und gehört zu den international angesehensten Infektiologen und meistzitierten Medizinforschern Deutschlands.

Professor Bhakdi beruhigt: Corona-Viren sind seit Menschengedenken unter uns und spielen in der Medizin eine zu vernachlässigende Rolle. Die meisten Infizierten werden nicht schwerkrank. Allein ältere Menschen mit Vorerkrankung, insbesondere der Lunge und des Herzens können ernsthaft gefährdet sein.

Die Behauptung, COVID-19 sei eine besonders gefährliche Virus-Variante, ist durch unkritische und falsche Interpretation von international erhobenen Falldaten entstanden. In Wahrheit spricht alles dafür, daß COVID-19 sich nicht grundsätzlich von seinen harmlosen Geschwistern unterscheidet.

Diese Video beruhigt ängstliche Gemüter. Bhakdi ist souverän, kompetent und strahlt Vertrauen aus. Lassen Sie seine Worte auf sich wirken, entspannen Sie sich und kommen sie gut durch die Beschwernisse, die uns die Regierung unnötiger Weise auferlegt. Das ist jedenfalls Professor Bhakdis Ansicht, die sich mit der unmaßgeblichen Meinung des Autors deckt.


Eugen Prinz auf dem FreieMedien-Kongress in Berlin.
Eugen Prinz auf dem Freie
Medien-Kongress in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern. Der bürgerlich-konservative Fachbuchautor und Journalist schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Spende an den Autor
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

225 KOMMENTARE

  1. Ich wünschte,es wäre so…..Wir wünschen uns doch alle,es wäre übertrieben oder eine Inszenierung.Aber ich befürchte,dass es nicht so ist.

  2. Coronavirus in Baden-Württemberg: Labor wertet Proben nicht aus – Nachtestungen nötig

    Etwa die Hälfte der Proben stamme allein aus dem Kreis Tübingen, der Rest aus den Landkreisen Biberach, Ravensburg und dem Bodenseekreis.

    Wer zwischen dem 14. und dem 18. März in den genannten Landkreisen eine Probe abgegeben und noch kein Ergebnis bekommen hat und zudem jetzt noch grippeähnliche Symptome zeige und Fieber habe, soll sich nun bei seinem jeweiligen Gesundheitsamt melden, um einen weiteren Test zu veranlassen.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.coronavirus-labor-wertet-proben-nicht-aus-nachtestungen-noetig.7e9a8003-1bef-4d33-8640-a4bc741373e3.html

  3. Der Locus wied3r mal:
    An erster Stelle die schlechte Nachricht aus USA. Leider gibt es nichts gegen die AfD zu hetzen, sonst wären die die erste Schlagzeile. Ganz unten versteckt, daß die Grökaz in Quarantäne ist. Schmierblatt!

  4. Was besseres kann doch der GröKazIn gar nicht passieren … Das Dummvolk erstarrt wie das Kaninchen vor der Schlange, die Randalierer randalieren weiter, die Invasoren werden durchgewunken….

    Hauptsache der aus den Nähten platzende Hosenanzug schiebt seine 3 Pullen Wein fürs Wochenende aus de Supermarkt – medienwirksam natürlich

    Ein November 2005 darf sich niemals wiederholen!

    (Nov. 2005 wurde Merkel zur Kanzlerin gemacht)

  5. Alle sechs Minuten wird in Madrid ein Coronavirus-Infizierter tot aus dem Krankenzimmer getragen.

    Die Intensivstationen der spanischen Hauptstadt sind inzwischen hoffnungslos überfüllt, das Personal ist total überfordert.

    Einige brechen sogar bei der Arbeit in Tränen aus, wie „El País“ am Wochenende berichtet. Die renommierte Zeitung titelt auf Seite Eins in großen Lettern mit der Aussage einer Ärztin: „Das ist der Krieg unserer Generation.“

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_87570358/corona-krise-in-spanien-madrid-ein-tod-alle-sechs-minuten.html

  6. @ hhr 23. März 2020 at 07:15
    Der Locus wied3r mal:
    An erster Stelle die schlechte Nachricht aus USA. Leider gibt es nichts gegen die AfD zu hetzen, sonst wären die die erste Schlagzeile. Ganz unten versteckt, daß die Grökaz in Quarantäne ist. Schmierblatt!
    __

    Merkels Quarantäne ist doch nur eine Ausrede. Die muss sich jetzt erst einmal von ihren Ansprachen erholen. Andere Staatschefs geben täglich Live Updates!

  7. @ bayer01 23. März 2020 at 07:10

    Ich wünschte,es wäre so…..Wir wünschen uns doch alle,es wäre übertrieben oder eine Inszenierung.Aber ich befürchte,dass es nicht so ist.
    _____________
    Inszenierung nicht, Inszeniert ist nur die Panik – aber eine Maßnahme der Natur, die Bevölkerungsentwicklung zu regulieren.

    Die Gesunden, Nichtraucher, Sportlichen, Nicht-Fetten, im erwerbstätigen / gebärfähigen Alter haben die besten Chancen durch zu kommen

    vom Rest trennt sich die Natur – „survival of the fittest!“

    oder aber der Mensch wendet ungeheure materielle Mittel und Ressourcen auf, diesen Ballast am Leben zu erhalten.

    Ein Tag Intensivstation mit einem 80-jährigen dementen Adipösen kostet so viel, wie drei durchschnittliche Beitragszahler im Monat an Krankenversicherung zahlen müssen

  8. @Grauer_Wolf 23. März 2020 at 07:26
    bayer01 23. März 2020 at 07:10

    mit einem 80-jährigen dementen Adipösen
    __

    Sie sind extrem gehässig.
    Zumal die sehr Alten ja meist sehr dürr sind.

  9. Leider wird sich erst im Nachhinein feststellen lassen, welche Meinung richtig ist. Im Augenblick will niemand das Experiment unternehmen, nichts zu tun und dann zu sehen, wie sich die tägliche Sterberate entwickelt. Auch Leute wie Boris Johnson, der anscheinend am Anfang das Konzept der Herdenimmunität durchziehen wollte, ist umgeschwenkt. War der Druck der öffentlichen Meinung zu hoch oder ist die Mehrheitsmeinung der Experten näher an der Wahrheit als die von Prof. Bakhdi? Das Konzept „große Luftverschmutzung“ für Norditalien als Vergleich mit China überzeugt mich nicht vollständig. Dagegen könnte größere körperliche Nähe im privaten Umgang, mehr Umarmungen, Küsschen etc.p.p., das Essen vom Teller des anderen in geselligen Runden (in China ein gewünschtes Normalverhalten) sowie das enge Zusammensein mit vielen Menschen („renao“) Ursache einer höheren Übertragungsrate sein. Dann allerdings spricht viel dafür, es bei der Vorsicht zu belassen.

  10. @ StopMerkelregime 23. März 2020 at 07:30

    Sie sind extrem gehässig.
    Zumal die sehr Alten ja meist sehr dürr sind.

    __________________
    nein – nur realistisch!

    wissen sie, was auf deutschen Krankenhäusern für menschlicher „Schrott“ künstlich am Leben gehalten wird? Mit immensen Kosten!

  11. warum ist die luft angeblich so dermassen verdreckt in Nord Italien? liegt das an der geographischen Lage,
    weil die Lombardei der Arsch von Nord Europa darstellt und sich da die Abgase ansammeln oder was?

  12. Grauer_Wolf 23. März 2020 at 07:26
    „Die Gesunden, Nichtraucher, Sportlichen, Nicht-Fetten, im erwerbstätigen / gebärfähigen Alter haben die besten Chancen durch zu kommen
    vom Rest trennt sich die Natur – „survival of the fittest!“
    oder aber der Mensch wendet ungeheure materielle Mittel und Ressourcen auf, diesen Ballast am Leben zu erhalten.
    Ein Tag Intensivstation mit einem 80-jährigen dementen Adipösen kostet so viel, wie drei durchschnittliche Beitragszahler im Monat an Krankenversicherung zahlen müssen.“

    Den Inhalt des letzten Satz konnte man schon in einem Schulbuch des Dritten Reichs lesen:


    Biologiebuch von Dr. Jakob Graf die Abbildung eines gesunden, starken, blondhaarigen Deutschen, der auf seinen Schultern zwei behinderte Menschen trägt.
    Die Abbildung wird mit den Worten kommentiert: Hier trägst Du mit! Ein Erbkranker kostet bis Erreichung des 60. Lebensjahres im Durchschnitt 50.000 RM. (Graf 1943, Tafel 25)

    …daß krankes und minderwertiges Erbgut nicht willkürlich vermehrt wird.
    In welcher Weise unsere Erbkranken seither den Gesunden des Volkes zur Last fielen, zeigen die folgenden Zahlen: Es kosten der Geisteskranke etwa 4 RM. den Tag, der Verbrecher 3,50 RM., der Krüppel und Taubstumme 5 bis 6 RM. den Tag. (…) (Graf 1943, S. 171 f)“

  13. @ Grauer_Wolf 23. März 2020 at 07:26
    „vom Rest trennt sich die Natur – „survival of the fittest!“

    wobei der neudeutsch-erzogene europaeisch-deutsche beachten muss,
    dass der englische ursprung des „fittest“, also to fit = angepasst heisst.

    also nicht etwa „ein leistungsfaehiger leibesertuechtigender“ ueberlebt,
    sondern derjenige, der sich an widrige bedingungen schnell anpasst.
    auch als fettwanst mit kurzatmigkeit und raucherhusten.

  14. Es ist doch schön, daß es auch abwiegelnde menungen gibt.
    Gibt es eigentlich auch gegen corona genetisch immune?

  15. Ich schätze mal, daß @Grauer Wolf ein Volllidiot ist, der provozieren will, ein Linker, der PI kompromittieren will, oder vielleicht auch ein untergejubelter V- Mann.

    Gabriel Roeff

  16. „SCHÜTZT EURE ELTERN UND GROßELTERN“

    (…) APPELL NACH DER INTENSIVSTATION

    Um auf die Gefahren des Coronavirus aufmerksam zu machen, spricht Christian W. (50) in einem sehr persönlichen Video über seinen Kampf gegen die Infektion.‘ (…)

    https://www.krone.at/2121982

  17. OT

    Das war vorherzusehen….

    .
    “Durchsichtiges PR-Manöver”: Bundespolitik sieht Auflösung des AfD-“Flügels” skeptisch

    • Seit das Bundesamt für Verfassungsschutz angekündigt hat, den völkischen “Flügel” der AfD zu beobachten, ringt die Partei um den künftigen Umgang mit der Gruppe um Rechtsaußen Björn Höcke.
    • Nun will Höcke den “Flügel” auflösen. Bundespolitiker sehen die Ankündigung skeptisch:
    • Ohne Parteiausschluss der “Flügel”-Anhänger müsse nun die gesamte AfD beobachtet werden.“

    https://www.rnd.de/politik/afd-hocke-flugel-auflosung-laut-cdu-durchsichtiges-pr-manover-YEG3XUTGLRHM5LETQODXU46XKU.html

  18. Eben, es unterscheidet sich nicht grundsätzlich von seinen harmlosen Geschwistern. Und das ist das Problem! Auch Schnupfenviren sind Coronas und seit Jahrzehnten versucht die Forschung, ein kausal wirkendes Mittel oder eine Impfung zu finden – vergebens.
    Ein Schnupfen ist nur lästig. SARS kann tödlich enden, zumindest ist der Aufwand der Krankenbetreuung erheblich und ressourcenintensiv. M. E. wereden wir das nie mehr los.

    Keine Panik? Sind 800 Tote pro Tag allein in Italien ein Witz?

  19. @ LEUKOZYT 23. März 2020 at 07:41
    „also nicht etwa „ein leistungsfaehiger leibesertuechtigender“ ueberlebt,
    sondern derjenige, der sich an widrige bedingungen schnell anpasst.
    auch als fettwanst mit kurzatmigkeit und raucherhusten.“

    Da liegst Du wohl richtig:

    Wie todernst die Lage nicht nur in Italien ist, beweist ein erschütterndes Video von Christian W. (50). Der bislang kerngesunde und sportliche Manager – er lebt nahe Wien – lag zwei Wochen mit einer Coronavirus-Infektion im Krankenhaus und kämpfte gegen das Virus. Am Sonntag wurde er aus dem Spital entlassen. Nun ist er auf dem Weg der Besserung – obwohl noch sehr geschwächt.

    https://www.krone.at/2121982

  20. Mittlerweile fragt sich die ganze Welt, warum die Zahlen in D so stark von den Nachbarländern abweichen.
    Das kommunistische Merkel-Regime lügt wie immer, deshalb ist die Todesfallrate angeblich so gering …
    Es ist wahrscheinlicher, dass Deutschland die Fallzahlen wie China unterdrückt. Denkt daran, dass unsere „Regierung“ keine Meinungsfreiheit zulässt hat, wenn sie nicht in ihr Narrativ passt. Hier können die Menschen am Coronavirus sterben, weil das Testergebnis nicht kommt.

  21. Mittlerweile fragt sich die ganze Welt, warum die Zahlen in D so stark von den Nachbarländern abweichen.
    Das kommunistische Merkel-Regime lügt wie immer, deshalb ist die Todesfallrate angeblich so gering …
    Es ist wahrscheinlicher, dass Deutschland die Fallzahlen wie China unterdrückt. Denkt daran, dass unsere „Regierung“ keine Meinungsfreiheit zulässt, wenn sie nicht in ihr Narrativ passt. Hier können die Menschen am Coronavirus sterben, weil das Testergebnis NICHT kommt.

  22. @Grauer_Wolf 23. März 2020 at 07:37

    StopMerkelregime 23. März 2020 at 07:30

    Sie sind extrem gehässig.
    Zumal die sehr Alten ja meist sehr dürr sind.
    __________________
    nein – nur realistisch!
    wissen sie, was auf deutschen Krankenhäusern für menschlicher „Schrott“ künstlich am Leben gehalten wird? Mit immensen Kosten!
    ___

    Nein, Sie sind eine bösartige und Gift & Galle spuckende Kreatur.

  23. OT:
    Als ich die Kommentare zu Frau Merkel bei Welt.de gelesen habe,
    musste ich wirklich schmunzeln.
    Die Weltleser, die sonst im Kommentarbereich schreiben, sind mehrheitlich
    große Merkelpolitik-Kritisierer.
    Zu 90% pi, wenn die Kommentare denn durchkommen.
    Und plötzlich lobhudeln alle Frau Merkel, nur weil sie zwei Wochen zu Hause bleibt?
    Wer’s glaubt!
    Zu diesem Thema wird doch kein einziger negativer Kommentar freigeschaltet.
    Da es niemals so viele Merkel-Fans unter den Welt-Lesern gibt, hat man wohl
    jemanden aus dem Team den Auftrag erteilt, viele positive Aussagen zu verfassen.
    Mensch welt.de! Veräppelt uns nicht!
    Eure Leser gehören mehrheitlich n i c h t zu den Merkbefreiten!

  24. @ Gabriel Roeff 23. März 2020 at 07:40

    Den Inhalt des letzten Satz konnte man schon in einem Schulbuch des Dritten Reichs lesen:
    ____________________

    typisch links(grün)faschistische Argumentationskette -> von Corona zu Euthanasie …

    Im Übrigen basiert das britische Gesundheitssystem auf genau dem, was der Patient im Verhältnis zum Aufwand der Gesellschaft zurück geben, ihr nutzen wird

    Und auch deutsche Notärzte haben Prioritäten bei der Versorgung zu setzen

  25. Deutsche „Anomalie“: So viele Infizierte, relativ wenige Todesfälle – warum?

    Kommentar Unicom:

    Wenn es hier zu erhöhten Todesraten durch Covid-19 kommt, wird es wohl schlicht an der Deklaration liegen, dass sich davon fast nichts in den offiziellen Statistiken findet – wo kein Test, dort auch keine Quote. Die offiziellen Zahlen können wir getrost vergessen.

    https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20200320326648215-deutschland-infizierte-todesfaelle-anomalie/

  26. Am schlimmsten ist hier der gefürchtete Drei-Knopf-Troll, der mit gefühlsloser Mimik die grausamsten Schauermärchen von vorgedruckten Zetteln abliest. Es soll sogar Zeiten gegeben haben, an denen sich die Leute aus Furcht nicht mehr trafen und freiwillig zu Hause einschlossen.

  27. @ links_ist_trumpf 23. März 2020 at 08:07
    Die lage in bergamo könnte an einer großen impf aktion im Januar liegen

    ___

    Quelle?

  28. links_ist_trumpf 23. März 2020 at 08:07
    Die lage in bergamo könnte an einer großen impf aktion im Januar liegen
    ————–
    Eher daran, daß sie im Gegensatz zum ersten betroffenen Ort Codogno nicht sofort abgesperrt, sondern alles offen stehen haben lassen.

  29. @ Gabriel Roeff 23. März 2020 at 07:44

    Ich schätze mal, daß @Grauer Wolf ein Volllidiot ist, der provozieren will, ein Linker, der PI kompromittieren will, oder vielleicht auch ein untergejubelter V- Mann.
    _______________

    Haltet den Dieb! :))))))

  30. @ links_ist_trumpf 23. März 2020 at 08:07

    Coronavirus: „Jeder stirbt allein“: Herzschmerz im italienischen Cremona Krankenhaus am Rande des Zusammenbruchs

    Mediziner halten Tränen zurück, während sie die Angst ihrer Patienten beschreiben, die in ihren letzten Stunden Angst haben und einsam sind.

    „Es ist ein Krieg, es ist eine Katastrophe“ – Stuart Ramsay berichtet aus dem krisengeschüttelten Cremona Krankenhaus – Video

    https://news.sky.com/story/coronavirus-everyone-dies-alone-heartbreak-at-the-italian-hospital-on-the-brink-of-collapse-11961130

  31. In der Tat!
    Wenn man unaufgeregt die ganzen Zahlenwerke, die uns tagtäglich präsentiert werden, sich mal durchüberlegt, merkt man recht schnell, daß sowohl die Zahlen an sich als auch die Schlüsse, die daraus gezogen werden nicht nur falsch sind, sondern, wenn man sich ein wenig der Logik bedient, auch falsch sein müssen.
    Sämtliche Zahlen welche uns z.B. die John-Hopkins-Universität tagtäglich um die Ohren haut, müssen falsch sein, da eine Zahlenerhebung per se gar nicht möglich ist. 29 Infizierte an diesem oder jenem Zeitpunkt im Kongo? Mit den Aussagen könnte man am Rosenmontag in die Bütt steigen! Das gilt aber auch für Deutschland, wenn man Fallzahlen dazu zu diesem oder jenem Zeitpunkt angibt.
    Bei 80 – 90 Prozent aller infizierten soll die Infektion mit leichten Symptomen oder mäßigen verlaufen, oder gar unbemerkt. D.H, ein gewisser Anteil geht gar nicht zum Arzt und die Infektion ist bereits abgeschlossen, ohne daß derjenige mit Coronainfektion jemals in der Statistik auftaucht. Schon deshalb sind die Statistiken falsch.
    Geht man auch nur davon ausgeht, daß nur die Hälfte der im Schnitt 85% kaum infizierten nicht zum Arzt geht, muß man die Anzahl der infizierten verviereinhalbfachen und zur Relation mit den Todesfällen setzten. Und schon haben wir pro 1000 Infizierte nur noch ein Viertel bis ein Fünftel der angegebenen Mortalitätsraten. Aber selbst dieser Faktor ist wohl zu pessimistisch, da viele Ärzte einen Teufel tun, die Patienten auf C2 zu testen, da sie ihre Praxis „heile“ haben wollen! D.h. frei von amtshygienischen Vorgaben nach einem C2 Fall.
    Dann erkranken und sterben recht schnell die vorbelasteten Patienten und treiben anfangs die Mortalitätssraten in die Höhe. Sind diese aber tlw. weggestorben flacht die Sterberate nach und nach ab. Denn die Betagten mit kritischen Vorerkrankungen “wachsen“ nicht so schnell nach, daß sie die anfänglichen Dynamiken aufrechterhalten können. Und noch andere Faktoren, auf welche gar nicht alle in der Schnelle eingegangen werden kann und ie Mortalitätsrate weiter nach unten relativieren, kommen noch hinzu.
    Einige ehrgeizige Virologen wie der zweifelhafte Herr Prof. Drosten, auf den mehr und mehr zum Bundeslesch mutierenden Harald Lesch gehe ich schon gar nicht mehr ein, spielen dazu eine ganz unrühmliche Rolle! Nicht nur in diesem Kreise, sondern auch in Politik und Medien treibt man an Horrorszenarien und Maßnahmenkatalogen eine wahrlichen Überbietungswettbewerb mit wie im Video angemahnt, verheerenden Folgen für Staat und Gesellschaft!

  32. Merkel ist nicht infiziert, sondern in quarantäne = kann 2 Wochen untertauchen. Kleiner, feiner Unterschied

  33. wo sind jetzt die selbsternannten Weltenretter um die kleine behinderte Göre und den Stroh…..blonden Reschke?

    wie die Menscheit tickt wird jetzt jedem Klar

    Dekadent bis zum Ende und keinen Mumm….nur Memmen

  34. Grauer_Wolf 23. März 2020 at 08:07

    @ Gabriel Roeff 23. März 2020 at 07:40
    Den Inhalt des letzten Satz konnte man schon in einem Schulbuch des Dritten Reichs lesen:
    ———-
    typisch links(grün)faschistische Argumentationskette -> von Corona zu Euthanasie …
    Im Übrigen basiert das britische Gesundheitssystem auf genau dem, was der Patient im Verhältnis zum Aufwand der Gesellschaft zurück geben, ihr nutzen wird
    Und auch deutsche Notärzte haben Prioritäten bei der Versorgung zu setzen

    Jaaaa… klar.
    Ich schätze mal, daß @Grauer Wolf ein Volllidiot ist, der provozieren will, ein Linker, der PI kompromittieren will, oder vielleicht auch ein untergejubelter V- Mann.

    Gabriel Roeff

  35. Nur mal so nebenbei:
    Was ist eigentlich mit gröta?
    Wer co2 sieht, müßte auch corona sehen können.

  36. Grauer wolf hat Evolutionsbiologisch recht. Ethische fragen sollten separat behandelt werden

  37. @ StopMerkelregime 23. März 2020 at 08:11

    Mediziner halten Tränen zurück, während sie die Angst ihrer Patienten beschreiben, die in ihren letzten Stunden Angst haben und einsam sind.
    ____________
    So ein Unfug!

    du hast wohl überhaupt keine Ahnung, wie es in einem Krankenhaus, auf einer Intensivstation abgeht?

    Die Leute müssen professionell an ihren Job herangehen, ansonsten sind sie gar nicht dazu geeignet. Gefühle haben dabei nichts zu suchen und ja:

    es sind Ärzte, die sich fragen, warum man so manchen Menschen nicht einfach einschlafen lassen kann, anstatt ihn mit Medikation vollzupumpen.

    Ansonsten, wie kommt ein Stuart Ramsay so nahe? Auf Intensivstationen ist Zutritt verboten

  38. Merkels Gäste werden bald loslegen und den Laden zerstören
    dann können wir nur auf die US Army hoffen denn selbst sind wir nur noch Schwule, Gender oder unbestimmte….

    Überlebensfähigkeit wird etwas anders definiert

    und die Politik der offenen Grenzen soll das jetzt richten?
    die Idioten werden auch noch gelobt

  39. COVID-19 ist nur eine Grippe? Wer das denkt, dem steht ein Schock bevor

    Beim britischen Sender Sky news hat man sich in den letzten Wochen irgendwie daran erinnert, dass die Aufgabe von Journalisten nicht darin besteht, ihre Haltung anderen aufzuzwingen, sondern darin, Fakten zu berichten, egal, ob diese Fakten zur eigenen Haltung passen oder nicht, egal, ob diese Fakten schön oder nicht schön oder gar furchtbar sind.

    Wenn Akteure informierte Entscheidungen treffen sollen, dann benötigen sie Fakten, dann müssen sie wissen, was vorgeht, mit welchen Konsequenzen man bei welcher Entscheidung rechnen muss. Dass Deutschland ein El Dorado der Haltungsjournalisten ist, in dem es wichtiger ist, mit eingebildeten Ideologien im Einklang zu stehen als die Realität zu berichten, ist eine Ursache dafür, dass narzisstische Zombies, wie dieser hier möglich sind, die ihre Unkenntnis und sonstigen Mängel nicht als solche begreifen, sondern vor sich hertragen, als seien es Auszeichnungen.

    MARCH 20, 2020
    COVID-19 ist nur eine Grippe? Wer das denkt, dem steht ein Schock bevor
    Beim britischen Sender Sky news hat man sich in den letzten Wochen irgendwie daran erinnert, dass die Aufgabe von Journalisten nicht darin besteht, ihre Haltung anderen aufzuzwingen, sondern darin, Fakten zu berichten, egal, ob diese Fakten zur eigenen Haltung passen oder nicht, egal, ob diese Fakten schön oder nicht schön oder gar furchtbar sind.

    Wenn Akteure informierte Entscheidungen treffen sollen, dann benötigen sie Fakten, dann müssen sie wissen, was vorgeht, mit welchen Konsequenzen man bei welcher Entscheidung rechnen muss. Dass Deutschland ein El Dorado der Haltungsjournalisten ist, in dem es wichtiger ist, mit eingebildeten Ideologien im Einklang zu stehen als die Realität zu berichten, ist eine Ursache dafür, dass narzisstische Zombies, wie dieser hier möglich sind, die ihre Unkenntnis und sonstigen Mängel nicht als solche begreifen, sondern vor sich hertragen, als seien es Auszeichnungen.

    Nebenbei bemerkt ist auch das ganze Schmarotzerunwesen der angeblichen Faktenchecker, Faktenfinder und von denen, die versuchen, durch angebliches Prüfen von Seiten das schnelle Geld zu machen und die eigene Ideologie durchzusetzen, die News Guards und wie sie alle heißen, eine degenerative Folge der Haltung-geht-vor-Realität-Manie.

    https://sciencefiles.org/2020/03/20/covid-19-ist-nur-eine-grippe-wer-das-denkt-dem-steht-ein-schock-bevor/

  40. Das „Labor“ besträrkt nur meine Asicht:
    Deutschland, das Land der organisierten Verantwortungslosigkeit.
    Jeder weiss was er soll. Keiner tut was er soll. Jeder macht dabei mit und alle finden das was sie sollen, aber nicht tun, auch noch gut.
    Schilda im XXXL – Format. Insbesondere was sich so Behörde oder Ämtchen schimpft.
    Etwas gutes hat das, die übelsten Versager sind wenigstens weg von der Gass.

  41. @ Grauer_Wolf 23. März 2020 at 08:17
    StopMerkelregime 23. März 2020 at 08:11

    Das Thema ist aktuell Coronavirus und nicht Eugenik oder Sterbehilfe.

  42. Jetzt hat auch Prinz den Prof. Bakschisch entdeckt.

    Was mir – auch bei PI – fehlt, ist eine Betrachtung der spalterischen Wirkung der Coronakrise: Alt gegen Jung, Arm gegen Reich, Beamte gegen Selbständige, insgesamt wird die Zersetzung des früher starken Zusammenhalts im Volk beschleunigt. Die Bindekräfte der Gesellschaft sind futsch, und das wird von oben vorgemacht und gefördert!

  43. Die Trolle sind nur die Trittbrettfahrer, aber kaum die Schuldigen an der Panik. Politik und Medien werden sich doch nicht von so einem Professor und seiner Realität die Party verderben lassen, wenn sie gerade dabei sind, so eine riesengroße, fette, bunte Sau durchs Dorf zu treiben. Ganz zu schweigen von dem vielen Geld, was damit landauf, landab verdient wird. Keine Chance!

  44. @Grauer_Wolf 23. März 2020 at 07
    +++++++++++
    diese hohe Kostenlast träfe dann ja auch besonders für die invasiven nutzlosen Alten und Geisteskrüppel aus Musel-Inzuchtehen zu.
    Davon gibt es mittlerweile Millionen, die bis zu ihrem Ende auf unseren Geldbeuteln liegen.
    Bei durchschnittlichen Alimentierungskosten von mehr als 1/2 Million € pro Balastexistenz und zusätzlichen Sonderausgaben für Straffällige, Neubauten , die permanent zerstört werden, sowie medizinische Sonderleistungen, wie teuerster Zahnersatz und inzuchtbedingten Operationen, kann man die Kosten für die Alten, Dementen, welche ohnehin nicht mehr lange leben können, durchaus vernachlässigen.
    Zudem haben die Unsrigen meistens ein Leben lang gearbeitet und KV- Beiträge bezahlt !, im Gegensatz zu „unseren“ nutzlosen Replacementinvasoren.

  45. @bet-ei-geuze 23. März 2020 at 07:57
    Statt völlig sinnfreien vom MSM angestifteten FLÜGEL – Diskussionen, wären gerade in Corona-Zeiten kreative Ideen seitens der AfD gefordert.

    Vergesst die AfD:
    ein netter Versuch der aber an Profilneurotikern gescheitert ist.
    Profilneurotiker, die bereits in der CcdsU gescheitert sind und über den Plakatkleber nicht hinaus
    kamen.

  46. @Grauer_Wolf 23. März 2020 at 08:22
    Fakten gibt es hier:

    https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

    _

    Hallo Bundestroll!

    Zunächst ein Wort zur Qualität der Daten. Die Anzahl der positiv auf COVID-19 Getesteten ist natürlich eine Funktion der Menge von Tests, die in einem Land durchgeführt werden. Die Menge der positiv Getesteten, die in Statistiken auftauchen, ist eine Funktion der Länge und Anzahl Datenwege und Zugänge zu den Datenquellen.

    Derzeit (6.15pm GMT) kann man in unterschiedlichen Datenquellen für Deutschland z.B. die folgenden Daten finden:

    Worldometer: 24.714 positiv Getestete für Deutschland;
    Berliner Zeitung: 24.806;
    WHO: 18.323;
    Johns Hopkins: 23.974;
    Robert Koch Institut: 18.610;

    Das sind erhebliche Abweichungen, die sich vor allem durch die Häufigkeit von Updates erklären. Ganz am Ende der Schlange haben sich die WHO und das Robert-Koch-Institut eingereiht, so wie man das auch von Verwaltungen erwartet hätte.

    Verlässliche Daten findet man bei Risklayer auf Twitter. Die Leute von Risklayer sammeln die Daten auf Kreisebene, deshalb wissen sie auch, dass rund 30% der Landkreise heute noch keine Daten berichtet haben.

    https://sciencefiles.org/2020/03/22/werden-sie-corona-containment-scout-fur-die-bundesregierung-covid-19-update/

  47. @Grauer_Wolf 23. März 2020 at 08:22

    Boris Reitschuster: Wir haben einen Gesundheitsminister, der Bankkaufmann ist. Sein wichtigster Fachmann, der Direktor des Robert-Koch-Instituts, ist Fach-Tierarzt. Mit so einem Personal kann man wohl nur auf Herden-Immunität setzen.

    Sorry – aber es bleibt einem nur noch Galgenhumor.

    https://twitter.com/reitschuster/status/1241155762451251200

  48. Der merkel kommt corona ideal gelegen, um ihre agenda weiter umzusetzen. Fast schon zuviel des zufalls

  49. @ links_ist_trumpf 23. März 2020 at 08:12
    Merkel ist nicht infiziert, sondern in quarantäne = kann 2 Wochen untertauchen. Kleiner, feiner Unterschied

    Schade, das erstere nicht das letztere.

  50. @ bet-ei-geuze 23. März 2020 at 08:29
    StopMerkelregime 23. März 2020 at 08:14

    Das Video darunter ist in vielerlei Hinsicht auch sehr interessant.
    https://twitter.com/FarukFirat1987/status/1241344232620724224

    __

    Ja Siehe

    StopMerkelregime 23. März 2020 at 08:14
    @ links_ist_trumpf 23. März 2020 at 08:07

    Wie in Wuhan, China: Immer mehr Leute kollabieren in Italien mitten auf der Strasse wegen Coronavirus, Traurig! Video

    https://twitter.com/FarukFirat1987/status/1241344232620724224

  51. @ links_ist_trumpf 23. März 2020 at 08:32
    Der merkel kommt corona ideal gelegen, um ihre agenda weiter umzusetzen. Fast schon zuviel des zufalls

    Nein, gerade das Gegenteil ist der Fall!
    Deutschland versuchte bis zuletzt sich gegen die Grenzschließung und Aussetzung von Schengen zu wehren.

  52. @bet-ei-geuze 23. März 2020 at 08:36
    StopMerkelregime 23. März 2020 at 08:34

    kl. Missverständnis ?

    Ja 😀

  53. @ links_ist_trumpf 23. März 2020 at 08:32

    (David Vance) CORONA VIRUS EXKLUSIV: WARUM ITALIEN? (12.3.20)

    Viele Italiener in Norditalien haben ihre Lederwaren- und Textilunternehmen nach China verkauft. Italien erlaubte dann 100.000 chinesischen Arbeitern aus Wuhan und Wenzhou, nach Italien zu ziehen, um in diesen Fabriken zu arbeiten, mit Direktflügen zwischen Wuhan und Norditalien. Ist es also nur ein Zufall, dass Norditalien jetzt Europas Hotspot für das Corona-Virus ist?

    Die trübe Realität ist, dass die EU eine große Anzahl illegaler chinesischer Einwanderer, die in italienischen Fabriken arbeiten, ignoriert hat. Die EU „Open Borders“ wird natürlich versuchen, dies unter Verschluss zu halten, aber in Wirklichkeit betreibt die chinesische Mafia italienische Textilfabriken mit Zehntausenden illegaler Einwanderer, die Waren „made in Italy“ nach China und anderswo versenden.

    Warum hat die EU nicht gehandelt, um zu verhindern, dass korrupte Italiener Schmiergelder der chinesischen Mafia annehmen?

    Dies ist eine Region, die logischerweise im Mittelpunkt der Untersuchungen zur Ausbreitung des Virus in Europa stehen sollte, aber wir vermuten, dass er übersehen wird.

    Das ganze Szenario ist eine Katastrophe für die EU und deren Narrativ über offene Grenzen, aber als viertgrößte Volkswirtschaft in der EU könnte diese ganze Situation mit Italien den Zusammenbruch des gesamten EU-Projekts beschleunigen.

    https://www.altnewsmedia.net/news/corona-virus-exclusive-why-italy/

  54. Wie Italien und Iran zeigen waren die offenen Grenzen zu China entscheidend für die schnelle Verbreitung des Wuhanvirus. Iran zur Zeit jede 10 Minuten ein Wuhantoter! Es kann sein dass durch das Zusammentreffen mit regional unterschiedlichen Vorbelastungen sich andere Todesraten für das Wuhanvirus ergeben. Aber man ist wie immer erst hinterher klüger. Klar ist daß das Gesundheits- und Bestattungswesen der Lombardei schwer überlastet ist. Es ist kein Trost dann zu hören daß mein Ableben unter diesen Umständen statistisch gerechtfertigt wäre. Das müsste genug Grund sein nach einem entsprechenden „Worst Case“ Szenario – wie Söder es in Bayern macht – vorzugehen. Und zwar bei allen möglichen entscheidenden Faktoren hart durch zu greifen: wie offene Grenzen, menschenverachtende Import oder Anlandung von „Flüchtlingen“, unnötige Ansammlungen von Menschen.
    Die Ergebenheitsadressen an die Bundeskanzlerin anlässlich ihrer Wuhanquarantäne sind daher bemerkenswert: https://www.welt.de/politik/deutschland/article206729857/Coronavirus-Merkel-muss-wegen-Kontakt-zu-Infiziertem-in-Quarantaene.html
    Sie führt jetzt seit Jahren den Vorsitz über den Niedergang eines Staatswesens das seine zähe, verbliebene Widerstandskraft ausschließlich den Gründervätern zu verdanken hat. Gerade die Wuhan-krise zeigt wie fatal ihre blondinnenhaften Willkommensentscheidingen sich nun nicht nur in DE sondern in ganz Europa auswirken werden. z.B. https://twitter.com/SEENOTRETTUNG/status/1241729117126643713
    Ihre totale und bedingungslose Kapitulation mittels offener Grenzen – nicht nur gegenüber der Barbarei des Islams – erreicht jetzt eine neue Stufe der Verheerung: siehe Italien oder morgen Griechenland. Anstatt die Frau daher mit verdientem Schimpf und Schande davon zu jagen, wie es die Ostdeutschen mit der Hilfe Gorbatschows mit Honnecker geschafft haben, hierzulande nur unterwürfige Lethargie so kennzeichnend für eine Colonia Dignidad.
    Wenn sich die Unfähigkeit von Politikern wie Merkel und Steinmeier mit der Hysterie der FfF-Bewegung von Thunfisch und der Rassismusmarotte unserer Musel und BIPoC verbindet macht eine Gesellschaft schon schwere Schlagseite. Ein an sich unschuldiges Krabbeltierchen aus China könnte dann das Schiff zum Kentern bringen.
    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Reden/2020/03/200316-Videobotschaft-Coronakrise.html

  55. Der „Experte“ aus dem Video ist ein Fake, seit fast 2 Tagen bekannt das das ein Schaspieler ist. Bis jetzt immer noch kein Artikel über Merkels Corona, scheint so als wären die alternativen Medien auf den letzten Metern doch nicht so alternativ wie sie immer getan haben.

  56. Ob die Seuche verharmlost oder überdramatisiert wird, stellt sich mir nicht mehr. Um den amerikanischen Präsidenten a ka Harrison Ford im Film ‚Airforce One‘ zu zitieren: „Die Toten lügen nicht.“ – Was für mich weitaus wichtiger ist: Man muss in Wellen denken. Inwieweit Deutschland die erste Welle wie Italien oder wie Hongkong übersteht, wird sich zeigen. Die zweite Welle wird aber, das zeigen die Beispiele aus Asien, das uns vier Wochen voraus zu sein scheint, eine „importierte“ sein. Heißt: Ausländer, die ins Land kommen, werden eine erneute Ausbreitung befeuern. Und wer könnte das wohl im bunten Deutschland sein? Die zweite Welle wird der „open border“-Fraktion das Genick brechen, vor allem dann, wenn z.B. osteuropäische Länder wesentlich besser die zweite Welle überstehen, während uns die zweite Welle mit voller Wucht trifft. Linksgrün und die Medien sollten, sofern sie noch über einen Funken Restverstand verfügen, ihre diesbezügliche Meinung schleunigst revidieren. Sonst wird sich ein so gewaltiger gesellschaftlicher Zorn über sie entladen, von dem nur Gott weiß, ob er noch zu bändigen sein wird. Ich zeichne jetzt mal eine düstere weitere Prognose: Es wird uns dann auch noch eine dritte Welle heimsuchen. Die dritte Welle wird dadurch verursacht, dass das Virus mittlerweile mutiert ist. Und das wird dann primär diejenigen treffen, die so leichtfertig der Idee gefrönt haben, dass sie doch jung und stark sind und das Virus einfach wegstecken können. Bei ihnen wird das mutierte Virus zu einer Überreaktion des Immunsystems führen. Just my five cents.

  57. In dieser Krisenzeit müssen wir wieder näher zusammenrücken, aber nicht näher als 2 Meter.

  58. Das die Hysterie um das Coronavirus übertrieben ist, sage ich seit Adolf Bismarck!

    Jeden Tag sterben in Deutschland durchschnittlich 2.470 Menschen!

    2.000 Tote in Deutschland durch das Coronavirus wären ca. 0,024 ‰ von 83.000.000 Einwohnern!
    Ein ‰ von 83.000.000 Einwohnern sind 83.000!

    Nur mal so zum Vergleich:

    In Deutschland sterben 237.000 im Jahr an Krebs!
    Sind also ca. 650 Tote täglich im Durchschnitt.
    Durch Corona sind bislang in Deutschland lediglich 92 Menschen verstorben.

    Auch die Mortalität durch andere Grippinfektionen dürfte deutlich höher sein!

  59. Der Prof. irrt sich leider, wenn er nur von 1% der Fälle ausgeht, die symptomatisch werden.
    Und seine Rechnung endet bei 1 Million.
    Gehe ich von 10 % der Infizierten aus, die schwerere Verläufe zeigen und gehe nur bis 10 Millionen, dann sind es 3000 Tote pro Tag. Zusätzlich zu den üblichen 2200 Todesfällen in der Seniorengruppe.
    In Deutschland gibt es 23,4 Mill. Menschen über 60 Jahre.

    Die hohen Zahlen in Italien lassen sich zeitlich wie räumlich schon mit der Theorie der chinesischen Neujahrsrückkehrern ab 25.01.20 erklären, die infiziert zurückkamen und die Infektion 2-3 Wochen unbemerkt während der Influenza-Saison in die Allgemeinbevölkerung tragen konnten und dann die Älteren plötzlich zahlreich ins Krankenhaus mussten.

    Die niedrigen Todeszahlen in Deutschland erklären sich aus der importierten Infektion durch zahlreiche junge und fitte Ski-Urlauber, selten über 60 Jahre.
    Auch die Karnevalsbesucher sind meist deutlich unter 60 Jahren.
    Die Infektion ist bei uns noch nicht in der älteren Bevölkerung angekommen, außer vielleicht punktuell im Pflegeheim in Würzburg und im Kreis Heinsberg.

    Den Zahlen aus China ist seit Anfang Februar kaum zu trauen.

    In Japan und Südkorea tragen alle Menschen stets Mundschutz und verhalten sich korrekt.

    Soviel zu Fakten, Logik und Einschätzungen meinerseits.

  60. @ stopmerkelregime: Die grenzen sind nicht geschlossen, sondern werden nur kontrolliert. asyl-Bewerber kommen trotzdem rein. also für Merkel kein beinbruch.
    der verkauf der Maschinen an Chinesen und die Gastarbeiter erklären die hohen infektionsraten, nicht aber die hohe Sterblichkeitsrate. und da kommt die Theorie mit der impf-aktion ins spiel

  61. Auszug eines Gesprächs mit dem Gesundheitsdirektor des Kt. Aargau

    Wenn gleichzeitig alle den Notfall stürmen und behandelt wird, wer zuerst da ist, bekommen wir Verhältnisse wie in Italien. Das müssen wir verhindern. Darum braucht es Triage-Richtlinien, die bestimmen, nach welchen Kriterien Patientinnen und Patienten behandelt werden.

    Nehmen Sie den 88-jährigen Corona-Patienten, der im Aargau letzte Woche gestorben ist. Tragischerweise hatte er noch Krebs und weitere schwere Leiden. Er hatte null Chancen zu überleben. Ein solcher Patient nimmt, brutal gesagt, einem jüngeren Erkrankten den Platz weg. Er sollte darum eher palliativ behandelt werden, damit andere gerettet werden können, bei denen noch eine Chance auf Genesung besteht. In diesem Fall wollte die betroffene Person aber von sich aus nicht weiter behandelt werden.

    https://www.solothurnerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau

  62. „““Gabriel Roeff 23. März 2020 at 07:44
    Ich schätze mal, daß @Grauer Wolf ein Volllidiot ist, der provozieren will, ein Linker, der PI kompromittieren will, oder vielleicht auch ein untergejubelter V- Mann.
    Gabriel Roeff“““

    Auf den Gedanken kann man kommen, sollte der Schreiberling dahinter seine menschenverachtende Message folgenlos weiterhin verbreiten dürfen, dann wird es immer wahrscheinlicher.
    Im Normalfall wird „so jemand“ fix ermittelt und noch fixer aus dem Verkehr gezogen.
    Jegliche Grenze des guten Geschmacks und der freien Meinungsäusserung wird hier meilenweit überschritten.
    Ich provoziere auch sehr gern und habe bestimmt auch schon heftige Kommentare verfasst, doch solche Dinge machen mich fassungslos, diese „kranken Hirne“ schaden jeder humanistischen Gesellschaft und vor allem dieser Seite.

  63. Die Propagandamaschine in Sachen „Killervirus“ läuft in allen Medien auf Hochtouren. Allein schon dieser Umstand sollte uns doch zu denken geben, einmal abgesehen von medizinischen Fakten und Interpretationen.
    Aber gegen den vom Zeitgeist angerührten Mix aus Moralismus, Effekthascherei und Untergangsszenarien (Hollywood läßt grüßen!)hat man als nüchtern denkender Mensch kaum eine Chance.
    Lassen Sie’s deshalb gut sein, Herr Prinz! Gegen Dummheit ist noch immer kein Kraut gewachsen.

  64. Anne-Sophia Dummgrün wollte zu Ostern ein neues iPhone aber ihr Vater macht nun Kurzarbeit.

    Hüpfgretas lernen nun wie ihre alten, abgehängten Umweltnazisauomas 1945, was Entbehrungen bedeuten und dass man den Stoppelbart von Habeck (Größter Philosoph allah Zeiten) nicht essen kann.

    Die Krise als Chance nutzen, den ganzen wohlstandsverwahrlosten, linksgrün-pädophilen Unfug zu beeenden!

  65. links_ist_trumpf 23. März 2020 at 08:48
    @ stopmerkelregime: Die grenzen sind nicht geschlossen, sondern werden nur kontrolliert. asyl-Bewerber kommen trotzdem rein.
    —————————–
    Auch heute landet der schon bestens bekannte Airbus aus Teheran in Frankfurt (IRA 721) Geplante Ankunft für heute ist kurz vor 10:00. Befindet sich momentan vor Linz.

  66. Sturmius 23. März 2020 at 07:32
    Für mich ist der Vorwand mit der Luftverschmutzung ein Märchen. Italien ist deshalb so stark betroffen, weil dort viele Chinesen in der Textil-Industrie arbeiten. Viele von ihnen werden zum Frühlingsfest in ihre Heimat gefahren sein. Bei der Rückkehr haben sie die Italiener angesteckt. Erschwerend kommt hinzu, dass die Krankenhäuser kaputt gespart wurden.

  67. Keine Krankheit ist so gefährlich wie das Finanzsystem so Ernst Wolff
    sehr hörenswert

     https://eingeschenkt.tv/ernst-wolff-corona-und-der-herbeigefuehrte-crash-coronavirus/

  68. # joke 23. März 2020 at 08:49

    Also sind die LKWs in Italien, die die Leichen abholen, schon immer normal gewesen.

    Zumindest werden sie medienwirksam weggekarrt und in Dauerschleife dem verängstigten Bürger präsentiert. Grippeopfer, sogar in weitaus größerer Zahl, hat es leider schon des öfteren gegeben. Wo waren da die LKWs?

  69. Ja, Leute, kommt mal runter. Seit Tagen nur noch Corona, Corona, Corona.

    Mich interessieren aber mehr die Schandtaten der hier großenteils
    unter falschem Vorzeichen herkommenden Wirtschaftsflüchtlinge.

    Schon seit geraumer Zeit vermisse ich die zumindest wöchentliche Auf-
    listing ihrer kriminellen Aktivitäten gegenüber der einheimischen
    steuerzahlenden Bevölkerung.
    Gerade eine solche Veröffentlichung ihrer illegalen Aktivitäten halte
    ich für sehr sehr wichtig.
    Oder mag PI diese Entgleisungen dem „Deutschen Michel“ nicht mehr
    zumuten?
    Dabei ist PI nach eigenen Worten doch eine islamkritischen Plattform
    und will aufklären.

  70. Frau Merkel wurde in Sicherheit gebracht, damit sie nicht mehr weltweit herumreisen muss und einen guten Grund hat, aus ihrer Schutzzone per Videoschaltung ihre Arbeit zu verrichten. Sie muss regieren, wer denn sonst?

    Dann noch eine Bemerkung zu Jeanettes Post von vor einigen Tagen. Ich stimme ihr darin zu dass Corona eine bisher unheilbare Lungenpest ist.
    Aber Grippe klingt harmloser und vermeidet Panikstimmung.

  71. Also ich sehe kein Problem darin privat Vorsicht walten zu lassen und gleichzeitig aber rein rational die Dinge zu betrachten. Und dazu gehört nun mal die Tatsache, dass Gesunde nicht zu den Opfern gehören.
    Jeder Gutmensch kann mir jetzt natürlich sagen ein Junger ist ein Opfer zuviel (wird er nicht tun, weil er weiß, dass Junge nicht betroffen (es jedenfalls nicht gefährlich ist) sind und in diesem Fall nicht Opferstatus haben). Eben das ist ja unser Gutmenschenproblem. Nur es gibt eben auch junge und Gesunde die Pech haben, vielleicht sogar ich, wer weiß.
    Wenn es so ist, dass die Alten stark betroffen sind, in Deutschland ja nicht, dann muß man da durch und kann nicht die gesamte Gesellschaft zerstören. Man hätte aber auch spezielle Schutzmaßnahmen für Ältere treffen können. Wer weiß wie viele Alte jetzt sterben weil sie ins Krankenhaus kommen. Aber es ist müßig und zu spät.

    Meine Devise wäre gewesen: erstens Schutzmasken (geht nicht, sind nicht da). Zweitens private Vorsorge. Öffentlichkeit und vor allem Wirtschaft bis auf Ausnahmen weiter betreiben (*). Das jetzige Handeln ist definitiv das Ende, bzw. kollektiver Selbstmord wie im Video gesagt. Aber ich sehe es nicht als gewollt. Die Politiker (in diesen Fall auch Trump) sind Spielbälle des Gutmenschentums.

    (*) Japan macht das meine ich so oder hat jemand andere Informationen. Aber wir haben hier weder organisatorisch, noch disziplinarisch die Möglichkeiten wie in Asien.Die BRD und die EU sind nun mal völlig marode und konnten das nicht mehr überstehen.

  72. All our times have come
    Here but now they’re gone …

    Die Hysterie ist töricht, denn der Tod ist ohnehin unausweichlich. Vorsicht ist wohl geboten. Trotzdem ist man wohl zu KEINER ZEIT davor gefeit: bevorzugt holt sich der Schnitter aber die Alten, für die wird daher jetzt auch viel getan. Überhaupt stehen die Alten momentan hoch im Kurs – alle Welt scheint’s liebt derzeit alte Menschen: Laura Müller, Bill oder Tom (?) jedenfalls einer von den Kaulitz-Brüdern, auch unser verehrter -bei politisch interessierten Deutschen nicht völlig unbekannter- Kanzler Kurz, welcher von Jenen wiedergeliebt nach menschlichem Ermessen bei der nächsten Wahl wohl 120 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen wird können … hab ich auch nichts gegen, also gegen den Einsatz für unsere Senioren … man wird ja -etwas Glück vorausgesetzt- selber mal Einer … und damit schrumpft aber auch -mit jeder vergehenden Sekunde- die eigene Zukunft gegen Null … das hat man schlicht zu akzeptieren.

  73. Ich meine, vielleicht haben wir mehr Glück als Gutmenschentum und das flacht jetzt ab. Dass Merkel dann als Retterin gilt müssen wie hinnehmen. Der Shutdown wird der Verbreitung sicher was entgegensetzen. Aber wann soll man denn zur Normalität zurück. Ich denke, auch eine Eindämmung hilft nicht mehr.

  74. halli galli 23. März 2020 at 09:08

    Das ist eben das was Corona auch ausmacht. Die Chance in der Krise, daß evtl. verschiedene andere Probleme ‚mitgelöst‘ werden können.

  75. Gestern der Artikel in Bezug zu „Der fehlende Part“ konnte mich nicht überzeugen, denn beim genaueren Hinsehen erwiesen sich die zitierten Doktoren als Fachfremde (Psychologen mit Hang zu Verschwörungstheorien) oder Geistesgestörte (der Erfinder des PCR sah ständig Aliens und hörte Stimmen und leugnete sogar Aids).

    Hier, bei diesem Herrn, weiß ich das noch nicht. Auch hier werde ich genauer hinsehen.

  76. Eurabier 23. März 2020 at 09:01
    Sonne- 23. März 2020 at 08:5

    Iran Air 721 oder Viran Air?
    ————————————
    Iran Air IR 721
    Registration EP-IJA
    Airbus A330-200

    Momentan bei Würzburg
    Farbe „Eierschalenweiss“ mit dunkelblauer Aufschrift

  77. Sonne- 23. März 2020 at 09:24

    Was, wenn 16+01 und 16+02 in Richtung Santiago de Chile starten?

  78. @ Sonne- 23. März 2020 at 08:50

    Wenn gleichzeitig alle den Notfall stürmen und behandelt wird, wer zuerst da ist, bekommen wir Verhältnisse wie in Italien.
    ___

    oder wie in den Supermärkten beim Toilettenpapier!

    Das müssen wir verhindern. Darum braucht es Triage-Richtlinien, die bestimmen, nach welchen Kriterien Patientinnen und Patienten behandelt werden.
    ___

    diese gibt es, nur leider haben viele Patienten keine Patientenverfügung für den Notfall gemacht oder dabei oder die Angehörigen stellen sich quer

    Nehmen Sie den 88-jährigen Corona-Patienten, der im Aargau letzte Woche gestorben ist. Tragischerweise hatte er noch Krebs und weitere schwere Leiden. Er hatte null Chancen zu überleben. Ein solcher Patient nimmt, brutal gesagt, einem jüngeren Erkrankten den Platz weg. Er sollte darum eher palliativ behandelt werden, damit andere gerettet werden können, bei denen noch eine Chance auf Genesung besteht.
    ___

    So ist das! Eine Frage der Ethik. Einen ohnehin Todkranken retten und dadurch 5 jüngere sterben lassen?

    In diesem Fall wollte die betroffene Person aber von sich aus nicht weiter behandelt werden.
    ___

    sehr vernünftig – aber in Deutschland nur möglich, wenn eine Patientenverfügung vorliegt oder die Angehörigen zustimmen

  79. Diese Situation bietet nun der reGIERung und ihren Helfershelfern die Möglichkeit politische und wirtschaftliche „Säuberungen“ durchzuführen.
    Und den Betroffenen auf Grund der Beschränkungen die Grundfechte zu nehmen.
    Alle Haushaltsgesetze können nun durch extreme Schuldenaufnahme gebrochen werden.
    Während alle im ÖR Bereich weiterhin ihr Gehalt bekommen müssen Selbstständige und deren Angestellte, Armutsrentner etc. um ihre Existenz bangen.
    Durch die Möglichkeiten der Verteilung des geliehenen Geldes werden neue Abhängige geschaffen.
    Aber die Alimentierung von „17 Jährigen“ schwarzbärtigen Muffels mit 5-10 Tausend € pro Person und Monat und andere „wichtige“ Geldausgaben wie Kindergeld ins Ausland ohne Nachweis gehen munter weiter!
    .

  80. Die von mir sehr geschaetzte Julia-Hartley Brewer von Talkradio ist im Fall Merkel sehr eindeutig:

    „German Chancellor Angela Merkel in quarantine after her doctor tests positive for coronavirus“
    Positive Tests sind positive Tests. Das schrille Lachen kommt aus Hegels Grab.

  81. @ MOD

    Warum lasst ihr diese menschenverachtenden Posts von Grauer Wolf einfach so stehen?

    Grauer_Wolf 23. März 2020 at 07:26
    vom Rest trennt sich die Natur – „survival of the fittest!“
    oder aber der Mensch wendet ungeheure materielle Mittel und Ressourcen auf, diesen Ballast am Leben zu erhalten.

    Grauer_Wolf 23. März 2020 at 07:37
    wissen sie, was auf deutschen Krankenhäusern für menschlicher „Schrott“ künstlich am Leben gehalten wird? Mit immensen Kosten!

    SPERREN und zwar sofort !

    Wenn sich diese Seite nicht völlig ins Abseits manövrieren will, dann sollte die Moderation alles daran setzen, den Urherber dieser Posts zu ermitteln und die Sache an die Staatsanwaltschaft übergeben.

  82. Übrigens: „Leute kommt runter“ bringt nichts. Einfach sachlich die Dinge analysieren. Der Panik kann man eh nichts entgegensetzen.
    Ich bin auch nicht im „kommt runter Modus“. Ich weiß nicht, ob man schon sagen kann dass Corona an sich für die Gesellschaft gefährlich war. Aber ich sehe das was der hier sagt als vernünftig an. Insbesondere die Vorerkrankungen kann man doch bei der Beurteilung der Gefährlichkeit des Virus nicht außer Acht lassen. Es ist grob fahrlässig und völlig verantwortungslos das außer Acht zu lassen.
    Aber wie gesagt, es ist das Gutmenschendenken, dass angemessenes Handeln verhindert. Und BRD und EU waren im Vorfeld nicht nur geistig sondern auch materiell einfach bereits zu marode, um so was noch zu schultern.

  83. Professoren und Doktoren Titel machen offensichtlich nicht immun gegen Blödheit.
    800 Tote an nur einem Tag in Italien sind ganz sicher bester Beleg dafür, das wir es mit nur einer ganz normalen Grippe zu tun haben.

    Und das die ganze Welt angesichts der vielen Toten wegen eines so hochansteckenden hochaggressiven mutierten Virus der offenbar auch bis zu 10 Tagen an Oberflächen und in der Luft überlebensfähig ist, so panisch aber richtig reagiert, ist sicher auch Beweis für eine Verschwörung…

    Sorry, dämlicher gehts nicht, Herr Prinz.

    Wer heute noch dieses Virus verniedlichen will kann nicht mehr als geschäftsfähig gelten!

    Er kann offensichtlich nicht lesen, hören und hat kein Verständnis von exponentialen Wachstumsraten tödlichster Viren.

  84. links_ist_trumpf 23. März 2020 at 08:07

    Die lage in bergamo könnte an einer großen impf aktion im Januar liegen

    Ich habe übrigens gelesen, dass Grippe-Impfungen zwar gegen Influenza schützen, aber nicht die Anzahl der Krankheitsfälle begrenzen. Es stoßen dann andere Viren in die Lücke. Wußte ich auch noch nicht, aber ich hatte instinktiv schon mal den Gedanken vom Kampf der Viren untereinander. Den scheint es zu geben. Wie genau man sich das vorzustellen hat weiß ich jetzt nicht. Ob das hinsichtlich Corona was bedeutet weiß ich jetzt auch nicht. Ich höre solche Gedanken aber nicht von den „Entscheidungsträgern“ unter den Virologen.

  85. CORONA – DER PÖBEL SPRINGT – MERKELS GAUDI

    ALLE RÄDER STEHEN STILL,
    WENN ES MERKELOWA WILL!
    https://www.welt.de/img/incoming/mobile206528067/0711356977-ci16x9-w1200/Merkel-Ellbogen-jpg.jpg
    Merkels Corona-Treffen mit Ministerpräsidenten
    & Aufwieglern, äh Experten, am 12.03.2020

    NDR & SPAHNS LIEBSTER EXPERTE

    Korinna Hennig: Bei Atemwegserkrankungen spielt Luftverschmutzung auch eine große Rolle. Haben Sie Erkenntnisse darüber, ob das in Zusammenhang mit diesem SARS-CoV-2 von Bedeutung ist? In Norditalien zum Beispiel ist es ja nicht ganz unerheblich, was die Umweltverschmutzung angeht.

    Christian Drosten: Ja, da wird sicher einiges darüber spekuliert. Aber was vielleicht dann noch wichtiger ist, wenn man über so etwas reden will, ist natürlich rauchen(Hätte ich jetzt großgeschr.). Und wir wissen gar nicht, woran dieser Überschuss von männlichen Patienten liegt. Klar ist aber, dass in China vor allem die Männer rauchen. Und klar ist natürlich auch, dass in der Generation von den Patienten, die jetzt besonders gefährdet sind, eben auch vor allem die Männer ihr Leben lang viel geraucht haben. Und dass natürlich auch beim männlichen Geschlecht in dieser Altersgruppe Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen stärker vertreten sind.

    Christian Drosten: Also was wir sehen, ist, dass wir schon eine regionale Häufung haben. Also wir können sagen, dieses Virus hier, das kommt wahrscheinlich aus dem Rheinland, und das hier, das kommt wahrscheinlich aus Süddeutschland. ::: Zum Beispiel Virussequenzen aus dem Iran, die werden in ganz Deutschland eingetragen.

    Zum Beispiel ich kann sagen, mein Eindruck ist, und da bin ich jetzt Privatpersonen und nicht Virologe oder irgend sonst ein Experte: Ich fahre immer noch mit dem Fahrrad zur Arbeit, weil ich schon hier auch sein muss. Ich habe das in den letzten drei Tagen gemacht. Das war ja so eine Zeit, in der sich auch in der Bevölkerung, glaube ich, der Eindruck verfestigt hat – auch mit dem, was Frau Merkel und viele andere in der Öffentlichkeit gesagt haben – dass es jetzt doch langsam ernst wird.

    Man sieht nur noch Leute, bei denen man denkt, okay, das ist so der vereinzelte Radfahrer, der zur Arbeit fährt, weil er vielleicht wahrscheinlich in einem wichtigen Beruf arbeitet. Und man sieht natürlich Autos, klar, weil im Auto Leute in einem geschlossenen Raum sitzen. Aber auch das sind deutlich weniger geworden, selbst zur Rushhour und so um halb neun, acht Uhr rum in Berlin. Und abends sind die Straßen leer und das ist jetzt wirklich gestern Abend das erste Mal so gewesen. Heute ist mein Eindruck tatsächlich, dass sich so richtig was geändert hat.

    Korinna Hennig: Nun steht das Wochenende ins Haus. Sie haben uns am Montag noch erzählt, dass Sie letztes Wochenende mit Ihrem Sohn auf dem Spielplatz waren. ::: ich zum Beispiel habe drei Söhne und stehe jetzt auch vor der Frage: Wie machen wir das mit der Frischluft in diesen Zeiten? Wie halten Sie das an diesem Wochenende?

    Christian Drosten: Na ja, das Fenster aufmachen.

    Korinna Hennig: Aber drinbleiben.

    Christian Drosten: Na ja, drinbleiben… Also wir haben jetzt keine Ausgangssperre. Und ich glaube, dass es jetzt auch in Ordnung ist, rauszugehen, wenn man darauf achtet, dass man eben nicht rausgeht, um sich mit Leuten zu treffen oder irgendwie in größeren Ansammlungen zu sein. Aber beispielsweise ist es natürlich vollkommen ungefährlich, zum Joggen rauszugehen. ::: Also Sie hören schon, ich bin jetzt nicht unbedingt jemand, der sagt, wir brauchen die sofortige Ausgangssperre. Gerade auch unter dem Eindruck, den ich habe, dass jetzt doch sehr viele Personen das immer ernster nehmen und auch mitdenken und auch von sich aus eben zu Hause bleiben. ::: Also ganz klar ist jedenfalls, dass es Stimmen gibt, die sagen, wir brauchen eine Ausgangssperre. Die gibt es natürlich auch unter politischen Entscheidern.
    +https://www.ndr.de/nachrichten/info/18-Coronavirus-Update-Die-Wirksamkeit-von-Ausgangssperren-ist-unklar,podcastcoronavirus148.html

    Stadionbesuche werde es auf lange Zeit nicht mehr geben, sagt Virologe Christian Drosten. Die jetzige Situation sei nur der Anfang.

    SICHERLICH SPIELEN DIE HERREN BONZEN GOLF

    Er glaube „überhaupt nicht daran, dass wir in irgendeiner absehbaren Zeit wieder Fußballstadien voll machen. Das ist überflüssig“, sagte der Berliner Virologe Christian Drosten von der Charité dem Nachrichtenmagazin „Stern“: „Das wird es bis nächstes Jahr um diese Zeit nicht geben.

    Zuvor hatte auch Virologe Alexander Kekulé den Sportfans wenig Hoffnung auf einen Sommer mit Olympischen Spielen oder Fußballspielen vor vollen Rängen gemacht. „Ich halte das für ausgeschlossen, dass wir in Tokio dieses Jahr die Olympischen Spiele austragen können“, sagte der Experte der ARD-„Sportschau“.

    „Großveranstaltungen, bei denen man 60.000 Menschen in einem Stadion zusammenbringt, die sehe ich tatsächlich in diesem Jahr auch nicht“, sagte Kekulé. Ähnlich hatte sich schon sein Kollege Jonas Schmidt-Chanasit geäußert, der damit rechnet, dass in diesem Jahr überhaupt nicht mehr Fußball gespielt werde.
    +https://www.welt.de/sport/article206713667/Coronavirus-Christian-Drosten-nimmt-dem-Fussball-alle-Hoffnung.html

    UNWORT DES JAHRES 2020: DROSTEN

    EXPERTE PROF. DR. CHRISTIAN DROSTEN,
    DER NEUE PROF. DR. CHRISTIAN PFEIFFER

    An seinem Arbeitsplatz in der Charité hat der Virologe schon lange einen hervorragenden Ruf, mittlerweile ist der 48-Jährige auch jenseits von Berlin bekannt. Sogar Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bittet den Experten um seine Meinung und seinen Rat für Aussagen zum Coronavirus, berichtet focus.de. Außerdem melden sich derzeit beinahe rund um die Uhr Virologen und Gesundheitsbehörden aus aller Welt bei Drosten. Trotzdem findet der Virologe noch jeden Tag Zeit für das Corona-Update beim NDR

    Coronavirus: Drosten und seinen Team entwickelten einen
    präzisen(UNPRÄZISEN!!!) Nachweis-Test
    +https://www.merkur.de/welt/coronavirus-christian-drosten-virologe-charit-berlin-ndr-podcast-covid-19-zr-13597273.html

    DROSTEN, MEDIENGEILER HALBGOTT IN WEISS

    Arzt und Politiker Wolfgang Wodarg sieht im Umgang mit dem Coronavirus Panikmache. Jetzt kontert Chef-Virologe Christian Drosten die Kritik und findet deutliche Worte.

    Auch seien bei sieben bis 15 Prozent der Erkrankten mit Grippesymptomen auch bisher immer schon Coronaviren gefunden worden. „Es ist also nichts Besonderes, dass es jetzt neue Coronaviren gibt. Das heißt aber nicht, dass diese gefährlicher sind als andere“, erklärte Wodarg im Interview bei der ZDF-Sendung „Frontal21“.
    +https://www.merkur.de/welt/corona-deutschland-virologe-drosten-lungenarzt-panik-wodarg-todeszahlen-sterblichkeit-youtube-zr-13605092.html

    Von Balkon zu Balkon
    Bewegendes Video: Italiener machen sich mit Nationalhymne gegenseitig Mut
    https://www.stern.de/panorama/gesellschaft/news-im-video–italiener-heitern-sich-gegenseitig-mit-nationalhymne-auf-9181694.html
    (Videolänge 35 Sek.)

  86. StopMerkelregime 23. März 2020 at 07:54
    Mittlerweile fragt sich die ganze Welt, warum die Zahlen in D so stark von den Nachbarländern abweichen.
    Das kommunistische Merkel-Regime lügt wie immer, deshalb ist die Todesfallrate angeblich so gering …
    Es ist wahrscheinlicher, dass Deutschland die Fallzahlen wie China unterdrückt. Denkt daran, dass unsere „Regierung“ keine Meinungsfreiheit zulässt, wenn sie nicht in ihr Narrativ passt. Hier können die Menschen am Coronavirus sterben, weil das Testergebnis NICHT kommt.

    Xxxxxxxxxxxx

    DU kapitalistisch angelegter Internet-SM-Freyer versuchst hier doch auch, Meinungsfreiheit zu unterdrücken, du Möchtegern-Merkel.
    Und bist dabei so dämlich.
    Ein bezahlter antisocial-Bot, mehr steckt hinter deinen multiplen Pseudonymen doch nicht.
    Kann weg.

  87. Warum ist es nur so schwer zu begreifen, dass es nicht darum geht, ob dieses Virus vielleicht oder wahrscheinlich für die meisten „harmlos“ ist, sondern darum, dass die ungehinderte Ausbreitung die Kapazität der Kliniken zum Kollabieren bringt unter dem Andrang derer, bei denen das Virus schwere Krankheitsverläufe auslöst…

    Es gibt nun halt mal nur eine begrenzte Anzahl an Intensivbetten und entsprechendem Fachpersonal… Und wenn sich dieses Virus ungehindert verbreiten kann, dann ist die zur Verfügung stehende Kapazität bei einem 83.000.000 Volk einfach schnell ausgeschöpft.

    Alles, was derzeit durch Ausgangsbeschränkungen etc. versucht wird, ist doch nur die Ausbreitung einzudämmen, um die Erkrankungsfälle, die in Klinken müssen, an die Kapazität der Betten „anzupassen“.

    Was ist daran so schwer zu begreifen???

  88. Noch zwei Artikel:

    https://www.naturstoff-medizin.de/artikel/droht-uns-ein-fiasko-waehrend-die-coronavirus-pandemie-um-sich-greift-treffen-wir-entscheidungen-ohne-verlaessliche-daten/

    https://www.naturstoff-medizin.de/artikel/studie-der-italienischen-regierung-nu

    Ein Problem bei der Ermittlung der Todeszahlen ist, dass viele Tote, die den Corona-Virus haben, unter Corona verbucht werden, auch wenn andere Vorerkrankungen den Tod verursacht haben.
    Man müsste auch immer die durchschnittliche jährliche Todesrate eines Landes zum Vergleich heranziehen.

  89. @ Schmerzbefreit 23. März 2020 at 08:56

    Bericht eines 50 Jährigen Infizierten nach Aufenthalt auf der Intensivstation :
    +https://www.krone.at/2121982

    Berichten Sie auch über das Elend der bis 40.000 Grippetoten,
    alleine in Deutschland in mancher Influenza-Saison?

    ++++++++++++++++++++

    CORONA-KURDI 😀

    BEWEGENDER BERICHT ÜBER EINEN „ALAN KURDI“

    DIE GLEICHE MASCHE DER LINKSVERSIFFTEN MEDIEN,

    UM ZU ERREICHEN, DASS DAS VOLK FOLGSAM SEI.

  90. @Grauer_Wolf 23. März 2020 at 07:26
    „… eine Maßnahme der Natur, die Bevölkerungsentwicklung zu regulieren. Die Gesunden, Nichtraucher, Sportlichen, Nicht-Fetten, im erwerbstätigen / gebärfähigen Alter haben die besten Chancen durch zu kommen…
    oder aber der Mensch wendet ungeheure materielle Mittel und Ressourcen auf, diesen Ballast am Leben zu erhalten. Ein Tag Intensivstation mit einem 80-jährigen dementen Adipösen kostet so viel, wie drei durchschnittliche Beitragszahler im Monat an Krankenversicherung zahlen müssen..“
    ________________________________
    Wie menschenverachtend ist das denn?
    Glauben Sie, ein „adipöser 80 jähriger“, der 50 Jahre in seinem Leben gearbeitet hat und diesen Staat und seine Kostgänger am Leben erhalten hat, verreckt jetzt gerne allein in dem er langsam erstickt und niemanden hat, der bei ihm sein darf?
    Ihr Kommentar hört sich sehr an nach: „lebensunwertes Leben“! Grauenhaft!

  91. @ Kirpal 23. März 2020 at 10:04

    Wollen Sie Sprecher der Merkel-Junta werden?

    +++++++++++++++++++++++++++++++

    HAT UNSER GESUNDHEITSSYSTEM AUSGEHALTEN:

    Von mehreren Zehntausend Toten in Deutschland wird bei einer
    heftigen Grippesaison ausgegangen. Bei der schweren Welle im
    Winter 2017/18 gingen RKI-Schätzungen zufolge
    10 Mio. Arztbesuche in Deutschland auf das Konto der Grippe.

    Die echte, vom Influenzavirus ausgelöste Grippe beginnt – anders als eine Erkältung – in vielen Fällen plötzlich. Zu typischen Symptomen zählen Fieber, trockener Husten, Halsschmerzen, Schnupfen sowie Glieder- und Kopfschmerzen. Neben vielen milden Verläufen gibt es auch solche mit Komplikationen wie einer +++Lungenentzündung.
    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/grippe-in-deutschland-80-000-kranke-130-tote-a-dda6cd79-99cd-496f-a655-47ccf45a1eeb

  92. Kirpal 23. März 2020 at 10:04

    Danke, das hab ich auch schon zig Mal geschrieben. Ich versteh es auch nicht, aber bald kann es ja jeder in seiner Kreisklinik selbst beobachten.

  93. joke 23. März 2020 at 08:49

    Also sind die LKWs in Italien, die die Leichen abholen, schon immer normal gewesen. “

    Man muss aber auch sagen, dass alle Corona-Toten verbrannt werden. Wenn es weniger Erdbestattungen gibt, sind die Krematorien überlastet.

  94. …ob covid19 eine ernstzunehmende pandemie ist oder nur ein panikmachender fake, weiss ich nicht
    …das überlasse ich den fachleuten
    …aber dass das thema „covid19“ für merkel und konsorten ein geschenk des himmels ist, da sie sich dabei selbst der eigenen wichtigkeit versichern und ihre abneigung gegen das deutsche volk wieder einmal maximal ausleben können, ist für mich unübersehbar

    https://m.youtube.com/watch?v=UQB9A6YhSJg

  95. StopMerkelregime 23. März 2020 at 08:07

    wo kein Test, dort auch keine Quote.

    Genau das ist die erstaunliche Aussage von Wodarg gewesen. Wenn wir das Virus nicht kennen und nicht darauf testen würden, dann würden wir es (ich füge hinzu) in Deutschland nicht bemerken.

    Denn wenn es erheblich mehr Tote in Deutschland gibt als angegeben dringt es doch offensichtlich (bisher) nicht durch. So wie auch die 25000 Grippetoten nie durchgedrungen sind, weil sie nie thematisiert werden.
    Man könnte es (Italien verhindert es ja) in Deutschland von zwei Seiten sehen. Es könnte gelogen sein, aber die Lüge könnte einen normalen Ablauf der Gesellschaft ermöglichen. Man könnte theoretisch also alles normal weiter laufen lassen, weil niemand etwas bemerken würde, weil nichts berichtet wird. Auffallen würde es dann nur, wenn die Toten derart aus dem Rahmen fallen, dass die Bevölkerung es direkt bemerkt.
    Allerdings ist das Verhalten der Machthaber ja widersprüchlich, denn sie propagieren ja dich die Gefahr. Aber das Erstaunliche bleibt, wenn es auch in Deutschland hohe Todeszahlen gibt, so könnte das anscheinend unbemerkt bleiben, wenn man nicht drüber redet.

  96. …die jubelmeldungen der hifberichterstatter von ard und zdf nach dem auftritt von merkel empfinde ich nach 30 jahren zwangsbürgerschaft in der „ddr“ einfach nur widerlich
    …besonders die lobeshymnen von tina hassel (ard) erinnern mich an dunkelste zeiten deutscher geschichte

  97. Friedolin 23. März 2020 at 10:17
    Kirpal 23. März 2020 at 10:04

    Danke, das hab ich auch schon zig Mal geschrieben. Ich versteh es auch nicht, aber bald kann es ja jeder in seiner Kreisklinik selbst beobachten.

    ++++
    Es trennt sich hier die Spreu vom Weizen. Wer schlau ist, fällt nicht auf die billige Panikmache mit möglicherweise möglichen Auswirkungen herein. Zumal immer mehr Fakten bekannt werden. 50% der Corona-Toten haben falsch positiv getestet und der Rest ist ganz normal gestorben, hat halt nur schlecht Luft bekommen. Normal bei schlechter Luft wie in Norditalien.
    Es sähe GANZ anders aus hier, wenn vorwiegend Menschen mit einem besondern hohen IQ betroffen wären, dann bräche die totale Panik los wegen akuter Todesangst.

  98. Marie-Belen 23. März 2020 at 07:48

    OT

    Das war vorherzusehen….

    .
    “Durchsichtiges PR-Manöver”: Bundespolitik sieht Auflösung des AfD-“Flügels” skeptisch

    • Seit das Bundesamt für Verfassungsschutz angekündigt hat, den völkischen “Flügel” der AfD zu beobachten, ringt die Partei um den künftigen Umgang mit der Gruppe um Rechtsaußen Björn Höcke.
    • Nun will Höcke den “Flügel” auflösen. Bundespolitiker sehen die Ankündigung skeptisch:
    • Ohne Parteiausschluss der “Flügel”-Anhänger müsse nun die gesamte AfD beobachten.“

    Das würde diesen Volksverrätern so passen. Alle AfD-ler müssen hier gemeinsam eine Beschwerde einlegen.

  99. @ AfD-Waehler 23. März 2020 at 10:14

    Wie menschenverachtend ist das denn?
    _________
    Was ist menschenverachtend?

    Glauben Sie, ein „adipöser 80 jähriger“, der 50 Jahre in seinem Leben gearbeitet hat und diesen Staat und seine Kostgänger am Leben erhalten hat, verreckt jetzt gerne allein in dem er langsam erstickt und niemanden hat, der bei ihm sein darf?

    jetzt bring mal nix durcheinander …
    – wer „50 Jahre gearbeitet“ hat … also von 16 an (wie ich) bis zur Rente, sind es 49 Jahre und wenn er was vernünftiges gelernt hat, sich weiter qualifiziert hat, hat er eine Zusatzversicherung, mit der er sich einen gewissen Luxus gönnen kann
    – wenn er fit und aktiv lebt, ist er nicht adipös und auch gar nicht so anfällig für Infekte
    – sein Lungenvolumen ist stark genug, mit diesen auch fertig zu werden
    – sein gestärktes Immunsystem lässt einen eher milden Verlauf erwarten
    – und er hat 3…4 Kinder, die sich liebevoll um ihn kümmern

    Ihr Kommentar hört sich sehr an nach: „lebensunwertes Leben“! Grauenhaft!
    __________
    interpretiere nicht was herein, was ich nicht geschrieben habe! Jeder ist für seine Gesundheit selbst verantwortlich!
    Grauenhaft ist, wenn jemand, der nichts dafür tut, verlangt, dass die Gemeinschaft alles dafür aufzuwenden hat, ihn gesund zu machen.
    Grauenhaft ist, dass Ärzte von Angehörigen beschimpft werden, weil sie die Omma, 140 kg schwer, nicht wieder so fit entlassen, dass sie die nächste Kirmeskönigin wird oder dass frisch Herzoperierte, mit dem Lungenkoffer in der Hand, auf der Raucherinsel erst mal eine nach der anderen durchpusten oder im Nachtschrank die Pulle stehen haben
    schlimm ist, wenn ein Arzt sich stärkster Strahlung aussetzen muss, um bei einem Fetten eine Herzkatheteruntersuchung vorzunehmen

  100. Professor Bhakdi beruhigt: „Einige Menschen können schwer erkranken/sterben!“

    Meint der Professor jetzt EINIGE oder EINIGE TAUSENDE oder MEHRERE TAUSENDE IN EIN PAAR TAGEN SO WIE IN ITALIEN oder noch mehr??

    Mich beruhigt der Professor nicht, meine Familie und mein ganzes Umfeld leider auch nicht. Mich persönlich beruhigt unser Hausarzt, zu dem ich Vertrauen habe, der meinte wenn ganz China abgeriegelt werden musste, dann kann es wohl nicht so harmlos sein wie manche meinen.

    Die einzige Gelassene in der ganzen Familie ist meine Mutter, denn sie hat prinzipiell keine Angst, weder vorm Tod noch vor Krankheiten (höchstens vor Einbrechern). Vielleicht kommt das von den ganzen Zigaretten, die sie schon immer beruhigen, who knows?

    Zudem behauptet der Professor nicht das Virus ist schuld am sterben in Norditalien sondern, die schlechten Lungen (Luftverpestung) der Einheimischen!

    Die Tatsache, dass des Professors Landsleute, die in die Mailänder Fabriken zuhauf importiert wurden, um dort die Kleidung zu schneidern, eine Rolle dabei spielen könnten, darf nicht erwähnt werden. Typisch Chinesische Politik!

    LUFTVERSCHMUTZUNG in MAILAND so wie IN CHINA? Wem will der Professor dieses Märchen erzählen!!
    Und die anderen Länder? Auch alle verschmutzt?

    NICHT GLAUBHAFT!

    Bei den CHINESEN SPIELT EINE MENSCHENLEBEN KEINE ROLLE!
    ABER DER DOLLAR SCHON!!

  101. Unsere beschissene Pflichtethik, die im Fall Jakob von Metzler/Magnus Gäfgen eine Pyrrhus-Sieg feiert, kann man demnächst in die Tonne treten. Ich freu mich drauf, dass dann fette, alte Plunzen ohne Lebensleistung ihren Platz an der Beatmungsmaschine für einen 25-jährigen Atomphysiker oder Hirnchirurgen räumen dürfen.

  102. @Maria-Bernhardine 23. März 2020 at 10:16

    Das bestreite ich doch gar nicht.

    Gegen die „Grippe“ (Influenza) kann man sich aber wenigstens impfen lassen. Ärzte und anderes medizinisches Fachpersonal kann sich also wirksam vor einer Infektion schützen…

    Stellen Sie sich doch nur mal vor, wie verheerend eine Influenzagrippe wüten könnte, wenn es keine Impfungen gäbe, so wie eben jetzt bei COVID-19…

    Von mir aus kann jeder sein persönliches Ansteckungs- und Erkrankungsrisiko einschätzen wie er mag, aber, dass man gegenüber den Leuten, die in den Klinken „an der Front“ stehen, so wenig Solidarität aufbringen kann, und nicht alles dafür tut, um die Verbreitung von COVID 19 zu minimieren (was ohne eine Impfung eben nur durch Übertragungsmöglichkeit verhindert werden kann), das kann ich einfach nicht verstehen.

  103. Maria-Bernhardine 23. März 2020 at 10:29

    Bravo! Unerschrocken gegen die Hysterie angehen! So muss es sein! Meine Hochachtung!

  104. Maria-Bernhardine 23. März 2020 at 10:29

    KAUM DERILIEREN DIE LINKSVERSIFFTEN MEDIEN
    ÜBER STERBEN & MASSENTOD, FANGEN SOGAR RECHTE
    AN ZU SCHLOTTERN & KRIECHEN! WIE UNWÜRDIG!
    —————–
    SARS 2 COV 2109 kennt weder linksversiffte Medien, noch Sterben und Tod, noch RECHTE.
    Es kennt nur einen Weg, den der unbegrenzten Vermehrung und zwar so lange bis die ‚Gegenseite‘ geeignete Mittel und Wege gefunden hat, auf ihn effektiv zu reagieren. Sei es in Form einer passenden Immunantwort des (Wirts-)Körpers oder eines Impfstoffes die diese in Gang setzt.
    Die WÜRDE eines Virus dieser Art läßt keine Nachlässigkeiten zu und zwingt zu Maßnahmen. Schlottern und Kriechen wird dann angesagt sein, wenn diese nicht ergriffen werden, dann werden sehr viele Menschen sehr unwürdig schlichtweg an einer sehr schweren beidseitigen Lungenentzündung ersticken und sterben, so wie es in diesen Tagen hundertfach in Italien und überall auf der Welt geschieht.
    Möge Maria-Bernhardine sich auf der glücklichen Seite wiederfinden, diesem Schicksal eines Tages entronnen zu sein.

  105. „Humanschrott“
    Ich bin leider aufgrund mehrerer Leiden auch zum Humanschrott geworden.
    Nur einzelne meiner ehemaligen Kollegen halten seltenen Kontakt.
    Wenn die Müllmänner(Müllfrauen sah ich bisher nicht) jede Woche unter meinem Fenster durchrollen und die schweren Eimer anhängen, schäme ich mich als belastendes Element der Gesellschaft nicht mitmachen zu können.
    Wenn dann noch Nebenwirkungen von Medikamenten dazukommen, welche auch die Familie belasten wünscht man sich schon manchmal, dass man gen Himmel fahren könnte.
    Und doch machen sonnige Tage, Familie und Unternehmungen das Leben schön. Wenn es geht und ich nochmal Brennholz machen kann, in vielen kleinen Abschnitten, dann kommt die Erinnerung an alte Tage zurück, an denen ich tausende Heuballen gegabelt habe, mit schweren Eisenplatten hantieren konnte und hunderte von Kartoffelzentnern bewegt habe.
    Jetzt sitze ich zu Hause und darf mich als Humanschrott beschimpfen lassen. Die aberhunderte Überstunden aus gesunden Tagen zählen nichts mehr, dass war selbstverständlich.
    Der Postbeamte aus unserem Ort, der mit knapp 50 in Pension gehen durfte, weil Rückenbeschwerden, hat seine Pension ehrlich verdient.
    Ich schäme mich, dass ich nicht bis zum regulären Rentenalter durchgehalten habe.
    Ja, Im Geiste Adolf Hitlers zähle ich wohl zum Humanschrott.
    Immerhin Hat Jesus Christus mich für so wert geachtet, dass er sein Leben am Kreuz für mich gab, auf das ich Leben hätte.

  106. @ Kirpal 23. März 2020 at 11:06

    Gegen die „Grippe“ (Influenza) kann man sich aber wenigstens impfen lassen. Ärzte und anderes medizinisches Fachpersonal kann sich also wirksam vor einer Infektion schützen…
    __________________
    man kann sich immer nur gegen einen Stamm impfen lassen …

    Ärzte und med. Fachpersonal schützen sich durch Einhalt von Hygienestandards … 100% wirksam sind sie nie geschützt

  107. @Grauer_Wolf 23. März 2020 at 11:11

    Wenn ich nicht irre, dann gab es 17/18 doch deshalb so viele Influenzafälle (und Tote), weil nur die Privaten den 4-fach Impfstoff erhielten und die Gesetzlichen nur den 3-fach, der dann den gefährlichen Stamm eben nicht beinhaltete…

    Einen 100%igen Schutz gibt es nie. Hygiene gehört – insbesondere in Kliniken – immer dazu.

    Aber dass es überhaupt eine Impfung gibt gegen Influenza und zwar alljährlich im Herbst gegen die neuen Stämme, das ist schon ein großer Unterschied zu COVID 19… oder?!

  108. „Humanschrott“
    Selbst in einer Gesellschaft komplett ohne Mohammedaner, Kommunisten und anderen Herausforderungen wollte ich nicht leben, wenn dieser Geist die Menschen um mich herum regiert, welcher andere als Humanschrott verunglimpft.
    Solchen Menschen eben ist zu zutrauen Viren aus Labor`s frei zu setzen, in der Hoffnung auf mehr Produktivität, Gewinnmaximierung und Entzerrung der Bevölkerungsdichte.
    In mehreren Tweets habe ich solche Gedanken schon gelesen.
    Das soll die Hoffnung der Zukunft sein? Nein danke!

  109. pro afd fan 23. März 2020 at 11:09

    Die öffentliche Meinung wird kippen, wenn die Folgen des Wirtschaftszusammenbruchs stärker werden.

    https://www.capital.de/wirtschaft-politik/thomas-straubhaar-die-oeffentliche-meinung-wird-kippen?utm_source=pocket-newtab
    ———————————–

    Zwei Monate Abschottung wird nicht gleich eine ganze Nation, eine der reichsten Nationen der Welt ruinieren!
    Es ruiniert auch keinen ordentlichen Geschäftsmann.
    Es ruiniert nur kleine Leute! Eigentlich wie immer!

  110. bet-ei-geuze 23. März 2020 at 09:23

    Der Wind ist zur Zeit lausig. Und ich habe mir gestern tatsächlich ein wenig was weggeholt. Jedenfalls nachts war irgendwas von Stirnhöhle aufwärts. Aber ich habe oft unterschwellige Erkältungssymptome die nicht weiter durchkommen. Ist eine persönliche Schwachstelle von Kindesbeinen an.
    Aber beim Aufstehen wars so gut wie weg. Gut einwickeln und dann eine heiße Zitrone und jetzt ist alles normal. Muß aber gleich aufs Rad, kann nicht mehr sitzen. Aber es fällt mir momentan schwerer als üblich bei dem Wind. Hoffentlich ist es heute nicht so schlimm.

  111. Kirpal 23. März 2020 at 11:06

    Corona kann man innerhalb 1 Woche loswerden. Die Medikamente dazu kosten in einer guten Apotheke ca. 25 Euro. Nein, ich werde die Einkaufsliste hier nicht einstellen. Dann habe wir die naechste Welle von Panikkaeufen angestossen.

    Am billigsten ist es in der Schweiz. Unter 20 Euro.

    Merkel kriegt die Liste von mir auch nicht. Niemals!

  112. 15.August 23. März 2020 at 11:19

    „Humanschrott“
    Selbst in einer Gesellschaft komplett ohne Mohammedaner, Kommunisten und anderen Herausforderungen wollte ich nicht leben, wenn dieser Geist die Menschen um mich herum regiert, welcher andere als Humanschrott verunglimpft.
    Solchen Menschen eben ist zu zutrauen Viren aus Labor`s frei zu setzen, in der Hoffnung auf mehr Produktivität, Gewinnmaximierung und Entzerrung der Bevölkerungsdichte.
    In mehreren Tweets habe ich solche Gedanken schon gelesen.
    Das soll die Hoffnung der Zukunft sein? Nein danke!

    ————————————————————-
    Vor Jahren habe ich mich schon an dem Namen der Personalabteilungen: HUMAN RESOURCES
    gestört!
    Wie kann man eine Abteilung MENSCHLICHE RESSOURCEN nennen?

  113. @15.August
    …sie sind um ihrer selbst willen mindestens genauso viel wert wie ich, der knapp 50 jahre gearbeitet habe.
    …das ist wert und wesen unserer zivilisation und des christlichen abendlandes.
    …sie sind kein schrott, sondern ein wertvolles mitglied unserer gesellschhaft.
    …die betriebswirtschaftliche betrachtung von individuen sind/waren untaugliche versuche von nationalen sozialisten, kommunisten und weiteren spinnern (grüne, linke etc)

  114. INGRES 23. März 2020 at 11:20

    Gang runterschalten, RAUSNEHMEN*, mal zwischendurch Ausgleichs-‚Sportart‘ Waldspaziergang praktizieren.
    (*Radjargon?)

  115. jeanette 23. März 2020 at 11:23

    15.August 23. März 2020 at 11:19

    „Humanschrott“
    Selbst in einer Gesellschaft komplett ohne Mohammedaner, Kommunisten und anderen Herausforderungen wollte ich nicht leben, wenn dieser Geist die Menschen um mich herum regiert, welcher andere als Humanschrott verunglimpft.
    Solchen Menschen eben ist zu zutrauen Viren aus Labor`s frei zu setzen, in der Hoffnung auf mehr Produktivität, Gewinnmaximierung und Entzerrung der Bevölkerungsdichte.
    In mehreren Tweets habe ich solche Gedanken schon gelesen.
    Das soll die Hoffnung der Zukunft sein? Nein danke!

    ————————————————————-
    Vor Jahren habe ich mich schon an dem Namen der Personalabteilungen: HUMAN RESOURCES
    gestört!
    Wie kann man eine Abteilung MENSCHLICHE RESSOURCEN nennen?

  116. Wieder mal ein echter Prinz, Chapeau!
    Für mich so weit das beste interview zur Sache. Etwas seltsam- das abrupte Ende, klingt fast wie ein Abbruch, wo Prof. Bhakti sagt „kollektiver Selbstmord“…
    Warum man ausgerechnet den COVID-19 Strang zum Crash der Weltwirtschaft auserkoren hat, ist vielleicht Zufall, oder es war Zeit für den berühmten re-set Button.
    Zu Corona- wir fixieren gebannt die Augen der Schlange, unfähig die Augen abzuwenden. Dabei ist das immer wieder nötig, wie Prof. Bhakti anmahnt.
    Dabei gibt es SARS schon in großem Stil seit Anfang 2000. Und hallo, mit einer Sterblichkeitsrate von strammen 10%. Und? Was ist seit dem passiert? Wir sitzen seit 20 Jahren unter dem Damoklesschwert darauf spekulierend, dass es weiterhin hauptsächlich China erwischt. Wir haben NICHTS gegen die Ausrottung der SARS Auslöser getan. Wir haben aber auch 20 Jahre die Globalisierung vorangetrieben. Und gucken nun dumm aus der Wäsche, dass wir SARS in neuer Form im Wohnzimmer haben. Was wir haben ist eine „Grippe“ von vielen. Und machen uns in die Hosen. Daher der Mangel an Klopapier.
    Ja, die Sterblichkeitsvorkommnis ist bedenklich. Sie rangiert zwischen 0 und 50%, altersabhängig. Ein menschlicher Körper mit 80 Jahren auf dem Buckel hat so einiges durchgemacht, und SARS kann da das Ende bedeuten. Aber was wir jetzt treiben, kann auch nicht gerade den Lebenswillen eines 80-jährigen steigern, denn wozu sollte er sich der Krankheit entgegenstemmen? Nochmal 3-5 Jahre die Decke anstarren? Zusehen, wie die Enkel das Eigenheim verlieren? Angehörigen dabei im Heim auf der Tasche liegen? Für meinen Teil: so sehe ich meinen Abgang nicht! Wie viele Impfungen kann ein Mensch absorbieren, bis die Festplatte voll ist? Die Zeit wird kommen, da die Natur die schwächsten dahinrafft, und die stärksten ein Weiterleben erlaubt. Bei nun 6 Milliarden Menschen bei unverantwortlichem Wachstum ist irgendwann mal das Maß voll. Wir werden nicht jedem neuen Virenstrang mit einem erneuten shut-down begegnen. Man wird stattdessen eine ethische Debatte über den Fortbestand der Menschheit anstreben müssen. Um sowas wie in Italien’s Krankenhäusern zu vermeiden.
    Übrigens: 87000 deutsche Menschen haben eine Petition zum selbstbestimmten Abgang unterschrieben, und das Bundesverfassungsgericht war überaus verständnisvoll.

  117. Kirpal 23. März 2020 at 11:06

    Stellen Sie sich doch nur mal vor, wie verheerend eine Influenzagrippe wüten könnte, wenn es keine Impfungen gäbe, so wie eben jetzt bei COVID-19…

    Also ich habe gehört, dass eine Impfung gegen Grippe zwar gegen Inluenza schützt, aber die Anzahl der Krankheitsfälle nicht begrenzt. Andere Viren stoßen in die Lücke. Wußte ich so noch nicht Was das für Todeszahlen bedeutet weiß ich auch nicht. Aber ich stelle mir jetzt die Frage wie wirksam eigentlich Impfungen sind. Ich vertrete ja seit über 50 Jahren die These, dass alles menschliche Bemühen vergeblich ist. Ein Sieg bedeutet mehrere Niederlagen in der Zukunft. Seihe auch Antibiotika-resistente Keime. Also mir fehlt zeitlebens jede gutmenschliche Hoffnung.

    Man siehts ja auch mit dem nun kommenden Zusammenbruch, der auch ohne Corona unvermeidlich war. Was hatten die beste, menschlichste Kultur der Welt. Und was ist unter Merkel und EU daraus geworden. Das verkommenste System aller Zeiten.

  118. Frau Holle 23. März 2020 at 09:41
    @ MOD
    Warum lasst ihr diese menschenverachtenden Posts von Grauer Wolf einfach so stehen?
    Grauer_Wolf 23. März 2020 at 07:26
    vom Rest trennt sich die Natur – „survival of the fittest!“
    oder aber der Mensch wendet ungeheure materielle Mittel und Ressourcen auf, diesen Ballast am Leben zu erhalten.

    Grauer_Wolf 23. März 2020 at 07:37
    wissen sie, was auf deutschen Krankenhäusern für menschlicher „Schrott“ künstlich am Leben gehalten wird? Mit immensen Kosten!

    SPERREN und zwar sofort !

    Wenn sich diese Seite nicht völlig ins Abseits manövrieren will, dann sollte die Moderation alles daran setzen, den Urherber dieser Posts zu ermitteln und die Sache an die Staatsanwaltschaft übergeben.
    ***************************************
    volle Zustimmung!
    Ich bin mir sicher, wenn PI hier nicht tätig wird, wird PI über Kurz oder Lang dicht gemacht.
    Wäre sehr schade.

    MOD: „Grauer Wolf“ hat in seinem Beitrag Grauer_Wolf 23. März 2020 at 12:33 klargestellt, dass es ein Zitat gewesen ist. Es wäre in Zukunft weniger mißverständlich, wenn solche Zuspitzungen auch als Zitat gekennzeichnet werden

    An Herrn Prinz: Ich schätze Sie schon lange als den mit Abstand besten Autor hier. Jeder darf ja seine Meinung haben aber hier liegen Sie m.E. völlig daneben.

  119. INGRES 23. März 2020 at 11:20

    bet-ei-geuze 23. März 2020 at 09:23

    Der Wind ist zur Zeit lausig. Und ich habe mir gestern tatsächlich ein wenig was weggeholt. Jedenfalls nachts war irgendwas von Stirnhöhle aufwärts. Aber ich habe oft unterschwellige Erkältungssymptome die nicht weiter durchkommen. Ist eine persönliche Schwachstelle von Kindesbeinen an.
    Aber beim Aufstehen wars so gut wie weg. Gut einwickeln und dann eine heiße Zitrone und jetzt ist alles normal. Muß aber gleich aufs Rad, kann nicht mehr sitzen. Aber es fällt mir momentan schwerer als üblich bei dem Wind. Hoffentlich ist es heute nicht so schlimm.
    —————————–
    Gönnen Sie sich mal eine Pause!
    Einfach mal faul sein!

    Wenn Sie schon erkältet sind, sollten Sie nicht noch zusätzlich in die Kälte gehen!
    Sie wissen doch: Kalter Kopf die Füße warm, macht den besten Doktor arm!

  120. junge_Oma 23. März 2020 at 11:45
    Frau Holle 23. März 2020 at 09:41
    @ MOD
    Warum lasst ihr diese menschenverachtenden Posts von Grauer Wolf einfach so stehen?
    ____________________-
    @junge_Oma, Frau Holle: Der Stil von Grauer Wolf läßt sich kritisieren, tun Sie’s bitte. Aber gleich nach MOD hinrennen, was soll das? Wir befinden uns in einer menschenverachtenden Welt. Mit Produkten dieser kaputten Gesellschaft müssen wir umgehen können. Omas werden über die ÖR mit „Sau“ tituliert. Auf den Strassen herrscht das Messer, Opposition erfährt chinesische Verhältnisse. Alles unter dem Beifall der 80% Gutbürger. In den kruden Äusserungen von Grauer Wolf steckt eine unausgesprochene, wenn auch provokante Wahrheit. Es fällt leicht, diese Wahrheit zu entkernen, und den Rest zu ignorieren.

  121. Wart ihr schonmal beim Arzt?
    Da gibt es Ärzte, die vielleicht rau und hart daherkommen, euch aber ernst nehmen.
    Und es gibt Ärzte, die sanft und vertrauenswürdig scheinen, euch aber für einen Hypochonder halten und euch nach Hause schicken, obwohl ihr in Wirklichkeit schwer krank seid.
    Ärzte, die die Nachrichten aus Italien gehört haben, aber immer noch von Harmlosigkeit des Virus reden, sollte man meiden.

  122. @ Selberdenker 23. März 2020 at 12:13

    „Menschlicher Schrott“? Das ist die Gedankenwelt der Sozialisten, der braunen und der roten.
    ___________
    Das stammt nicht von mir, das kommt von einem Oberarzt, der seine Gesundheit dafür ruiniert, sich Strahlung aussetzt, um an höchstgradig Dementen, 140 kg Frauen oder rauchenden Alkoholikern Herzkatheteruntersuchungen durchzuführen. Dem keine Haare mehr auf dem Körper wachsen, weil er durch die Vielzahl der Untersuchungen Strahlengeschädigt ist

    von einem Chefarzt, der Übergewichtige und Alzheimer-Patienten auf der Intensivstation behalten muss, weil das Ausleiten der wegen des vielen Körperfetts notwenig hochdosierten Sedative / Narkosemittel dauert. Bis zu 3 Wochen! In der Zeit fehlen die Betten für Menschen, die nicht so egoistisch und selbstzerstörerisch leben und noch einen gehörigen Beitrag für die Gesellschaft in der Lage sind

    Für alle Hobby-Ethiker mal folgende Aufgabe:

    Du stehst auf einer Brücke über eine Eisenbahnstrecke, voraus ein Bautrupp bei Gleisarbeiten, neben Dir ein betrunkener Penner. Du siehst plötzlich eine führerlose Lore anrollen, Du siehst, sie wird ungebremst in die Gleisarbeiter rollen, diese töten und Niemand kann diese warnen, auch du nicht. Du hast nur folgende Möglichkeiten:
    1.) du machst nichts – und der Bautrupp stirbt
    2.) du wirfst den Penner von der Brücke, damit dieser die Lore aufhält (es ist möglich!) und der Bautrupp ist gerettet
    3.) Du wirfst dich selber vor die Lore, um den Bautrupp zu retten.

    alle, die jetzt nicht 3 auswählten, mögen bitte künftig still sein

    Und noch eine Aufgabe:

    nach einer Schiffskatastrophe kommandierst Du ein bis auf den letzten Platz belegtes Rettungsboot. Plötzlich kommt mit letzte Kraft eine sehr alte Frau angeschwommen. Wenn sie an Bord kommt, sterben alle – wenn nicht, stirbt sie an Unterkühlung

    1.) Du wirfst zwei Kinder ins Wasser, damit die alte Frau an Bord kommen kann
    2.) Du wirfst einen anderen über Bord
    3.) Du haust der Frau mit dem Paddel auf die Hand, damit sie das Rettungsboot nicht umkippen kann
    4.) Du springst über Bord, hilfst der alten Frau ins Boot und verabschiedest Dich

  123. Meinn erster Kommentar, ich muß das mal loswerden.
    Ich lese hier schon länger mit; aber in jüngster Zeit geht hier so einiges schief.

    Aber zum Artikel.
    Und wie siehts mit der Tatsachenüberprüfung der Behauptungen des Herrn Bhakdi aus?
    Gibt´s hier:
    https://sciencefiles.org/2020/03/22/sterben-die-italiener-an-luftverschmutzung-und-nicht-an-covid-19-ad-hoc-behauptungs-galore/
    Kurzer Auszug:
    Auch die neueste ad-hoc-Behauptung, die man schon am 19. März in der Alpenprawda bewundert konnte und die wohl auf den Mainzer Arzt Sucharit Bhakdi zurückgeht, gehört in diese Klasse. Die vielen Toten in Italien, die seien auf Luftverschmutzung zurückzuführen, verkündet er und verweist ausgerechnet auf Japan, weil dort mit die frühesten Fälle von COVID-19 außerhalb von China zu verzeichnen waren, aber bislang kein exponentieller Anstieg bei COVID-19 Erkrankungen zu beobachten ist. Eindimensionale Erklärungen wie diese haben gemeinhin das Problem, das sie dann, wenn man eine zweite Variable hinzuzieht, in sich zusammenbrechen. Das ist in diesem Fall gar nicht notwendig, denn die Luft in Japan ist hoch belastet (und nicht etwa sauber), verschmutzt, wie das eben in urban geprägten Ländern der Fall ist. Die Science Times hat die Luftverschmutzung in Japan erst letztes Jahr zum Anlass für einen ausführlichen Beitrag genommen.

    Auch von Interesse:
    https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8224/
    Hat die Regierung Hilfe von China abgelehnt?

    Vergleicht das mal mit dem Ende des Artikels von Eugen Prinz, den ich im übrigen schätze. Aber mit dem folgenden liegt er komplett daneben.

    „Diese Video beruhigt ängstliche Gemüter. Bhakdi ist souverän, kompetent und strahlt Vertrauen aus. Lassen Sie seine Worte auf sich wirken, entspannen Sie sich und kommen sie gut durch die Beschwernisse, die uns die Regierung unnötiger Weise auferlegt. Das ist jedenfalls Professor Bhakdis Ansicht, die sich mit der unmaßgeblichen Meinung des Autors deckt.“

    Beruhigung nützt nichts, sondern Fakten und zweckmäßiges Handeln.

  124. Grauer_Wolf 23. März 2020 at 10:50

    @ AfD-Waehler 23. März 2020 at 10:14

    Wie menschenverachtend ist das denn?

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    Vestehe Deinen Standpunkt und Deine Lebensphilosphie – bin dacor

    doch kommt bei „lebensfrohen“ Deutschen mit beschissenem BMI nicht immer gut an ….

  125. Grauer_Wolf 23. März 2020 at 12:33
    @ Selberdenker 23. März 2020 at 12:13
    „Menschlicher Schrott“? Das ist die Gedankenwelt der Sozialisten, der braunen und der roten.
    ___________
    Das stammt nicht von mir, das kommt von einem Oberarzt, der seine Gesundheit dafür ruiniert, sich Strahlung aussetzt, um an höchstgradig Dementen, 140 kg Frauen oder rauchenden Alkoholikern Herzkatheteruntersuchungen durchzuführen. Dem keine Haare mehr auf dem Körper wachsen, weil er durch die Vielzahl der Untersuchungen Strahlengeschädigt ist
    ———————————–
    Wolf,
    Sie haben offensichtlich keine Achtung vor anderer Menschen Leben!
    Wie war Ihr Verhältnis zu Ihrer Mutter?

  126. jeanette 23. März 2020 at 11:57

    Im Moment bin ich wieder symptomfrei. Ich kenn das ja bei mir. Und ich benötige die fordernde Bewegung und jetzt gehts tatsächlich aufs Rad. Ich hoffe immer noch, dass Corona nicht so schlimm ist und Italien eine momentan nicht erlärbare tragische Ausnahme darstellt.

  127. @Eugen Prinz
    Der Kommentator hält ihren Artikel für einen Totalausfall, wie seinerzeit zum Thema „Organspende“.

  128. @ Grauer Wolf:
    Ich hoffe für Sie, dass Sie selber nicht mal in Ihrem Leben „Humanschrott“ werden und dass Sie dann Menschen haben, die Sie so nehmen wie Sie sind und Ihnen trotz Ihren (selbstverschuldeten) Fehlern helfen!
    Für mich sind Ihre Aussagen im besten Fall empathielos, im Fall von „Humanschrott“ definitiv menschenverachtend!
    So ein Ausdruck würde mir nie in den Sinn, geschweige denn unter die Tastatur kommen!

  129. Ich finde, die aktuelle Situation kann schon Depressionen, Panik oder Angstzustände auslösen. Aber nicht das Virus, sondern das, was die Regierung damit macht.

    Ich habe das Gefühl, dass das Virus nicht so gefährlich sein kann, wenn ich mir die Sterblichkeitsquote in Deutschland im internationalen Vergleich anschaue. Trotz aller Verschwendung im Gesundheitssektor haben wir noch immer gut ausgebildetes Personal und hohe Hygienestandards in unseren Krankenhäusern. Und ich denke, das macht u.A. den Unterschied zu Spanien oder Italien aus.

    Aber dass die Regierung dieses Virus dazu nutzt, die Risikogruppen massiv zu gefährden, indem sie Schutzkleidung einfach an China verschenkt, ist menschenverachtend.
    Als nächsten Schritt wurden zahlreiche Schließungen vorgenommen. Und das nicht, um die Menschen zu schützen, sondern um die Wirtschaft zu schwächen, Unternehmer in die Insolvenz und Angestellte in die Arbeitslosigkeit und damit beide in die Abhängigkeit des Wohlfahrtstaats zu treiben.
    Eine weitere Maßnahme war es, Mieter aufzufordern, die Mieten nicht mehr zu bezahlen, damit die privaten Vermieter, die z.T. ausschließlich von den Mieteinnahmen leben, auch in die Armut zu schicken und das Wohnungswesen zu verstaatlichen.
    Und als Sahnehäubchen jetzt das Kontaktverbot, damit die Menschen sich nicht mehr in Gruppen austauschen können und so merken könnten, was hier gerade stattfindet.
    Und nur mal so gefragt: Welche dieser Maßnahmen soll denn auch nur eine Ansteckung ernsthaft verhindern?

  130. @daskindbeimnamennennen
    Richtig, ich habe momentan keine Angst vor dem Virus ansich. Es ist das ganze „Drumherum“ was mich psychisch belastet. Gestern Abend hab ich mich so aufgeregt, dass ich Mühe hatte, wieder runterzukommen. Dieser Eingriff in unsere Grundrechte, die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen…. Ich kann das gar nicht zu Ende denken, sonst dreh ich ab. Alles worüber hier schon ewig geschrieben wurde, ist jetzt ganz real. Ich fühl mich furchtbar.

  131. Diese vulgären Pöbeleien hier, und wenn das schon mit DU anfängt, dann weiß man schon aus welchem prekären Milieu man angeschrieben wird.

    In der realen Welt, würde man nicht mal den Kopf drehen, hören wo das herkommt!

    SOZIALE KOMPETENZ NULL!
    BILDUNG NULL!
    AUFTRETEN nur mit den Füssen stampfen!

    Erbärmlich!

  132. @ 15.August 23. März 2020 at 11:10

    „Humanschrott“
    Ich bin leider aufgrund mehrerer Leiden auch zum Humanschrott geworden.
    Nur einzelne meiner ehemaligen Kollegen halten seltenen Kontakt.
    Wenn die Müllmänner(Müllfrauen sah ich bisher nicht) jede Woche unter meinem Fenster durchrollen und die schweren Eimer anhängen, schäme ich mich als belastendes Element der Gesellschaft nicht mitmachen zu können.
    Wenn dann noch Nebenwirkungen von Medikamenten dazukommen, welche auch die Familie belasten wünscht man sich schon manchmal, dass man gen Himmel fahren könnte.
    Und doch machen sonnige Tage, Familie und Unternehmungen das Leben schön. Wenn es geht und ich nochmal Brennholz machen kann, in vielen kleinen Abschnitten, dann kommt die Erinnerung an alte Tage zurück, an denen ich tausende Heuballen gegabelt habe, mit schweren Eisenplatten hantieren konnte und hunderte von Kartoffelzentnern bewegt habe.
    Jetzt sitze ich zu Hause und darf mich als Humanschrott beschimpfen lassen. Die aberhunderte Überstunden aus gesunden Tagen zählen nichts mehr, dass war selbstverständlich.
    Der Postbeamte aus unserem Ort, der mit knapp 50 in Pension gehen durfte, weil Rückenbeschwerden, hat seine Pension ehrlich verdient.
    Ich schäme mich, dass ich nicht bis zum regulären Rentenalter durchgehalten habe.
    Ja, Im Geiste Adolf Hitlers zähle ich wohl zum Humanschrott.
    Immerhin Hat Jesus Christus mich für so wert geachtet, dass er sein Leben am Kreuz für mich gab, auf das ich Leben hätte.
    ——-
    Sie haben so Recht. Ich wünsche Ihnen Gottes Segen.

  133. Alles richtig, doch nie hatte ein Corona-Virus so optimale Voraussetzung, um sein eigentlich geringes tödliches Potenial nunmehr voll zu entfalten. Überalterte Gesellschaften, schwer vorerkrankte mit deutlich höherer Lebenserwartung, globale Mobilität der Virenwirte, flächendeckend zunehmend gedämpfte Immunsysteme, usw.

  134. Manche Trolle in den sozialen Medien, insbesondere bei Facebook, machen sich einen Sport daraus, mit Schauergeschichten über Leichenberge und an „Corona“ verstorbenen Säuglingen genüsslich bei zartbesaiteten Gemütern „COVID-19-Rad“ zu drehen.

    Die Trolle sind auch hier: bayer01, StopMerkelregime, Demon Ride 1212, jeanette, um nur mal ein paar Namen zu nennen.

  135. Zu #Grauer Wolf: nein – nur realistisch!
    „wissen sie, was auf deutschen Krankenhäusern für menschlicher „Schrott“ künstlich am Leben gehalten wird? Mit immensen Kosten!
    ___
    Nein, Sie sind eine bösartige und Gift & Galle spuckende Kreatur“

    Nun, grauer Wolf sagt es sehr böse und provokant. Aber jeder sollte sich ohne Denkverbote und Scheuklappen bitte mal ehrlich die Frage stellen, welches Leben er retten würde, wenn er nur eines retten könnte: Das der ohnehin bereits bettlägerigen 90-jährigen Oma, die ihr Leben gelebt hat, oder das eines ansonsten gesunden Kindes oder Jugendlichen, der das ganze Leben noch vor sich hat. Für mich ist die Antwort klar.

  136. Zu den Zahlen und der Informationspolitik der Regierung: Merkwürdiger als die Tatsache, dass wir weltweit die niedrigste Sterblichkeitsrate haben (mehr Tests, also mehr erfasste milde Verläufe und gute Gesundheitsversorgung) fand ich von Anfang an, dass wir GLEICHZEITIG die niedrigste Heilungsrate haben sollen. Das geht nicht, das leuchtet ein. Entweder sterben oder gesund werden. Nun, es wurde erst noch als Verschwörung abgetan, als ich vor zwei Wochen schon sagte, da stimmt was nicht! Nun endlich ist n-tv gezwungen zuzugeben (weil andere auch nicht blöde sind), dass es für Doitschebumsland gar keine offiziellen Heilungsraten gibt. Warum wohl? Weil es nicht möglich ist? Blödsinn. Weil es nicht gewollt ist. Weil wir weiterhin Angst haben sollen! Weil Ostern unbedingt noch ausfallen soll! Bereits mehrere tausend Geheilte wären da kontraproduktiv. Erst mal muss noch die gesamte kommunistische Ökolinx-Propaganda mit Enteignungen, Überwachungen, Kontrolle, Verstaatlichungen, Reise- und Versammlungsverboten, Schließung der Kirchen und Aushungerung durchgezogen werden. Alle feuchten Träume, die Ökolinx immer schon hatte, werden doch jetzt wahr. Kafka und Orwell hätten ihre Freude dran. Wir leben in der DDR. Die Supermärkte sind leer, die Menschen stehen Schlange, dürfen ihr Land nicht verlassen und nicht demonstrieren und werden verwanzt und getrackt. Die Opposition wird nebenbei fast unbemerkt ausgeschaltet. Die Wirtschaft ist auf zig Jahre kaputt. Der einzige Unterschied sind noch die Bananen.

  137. @grauer wolf 12:33
    …frage: sind sie ein roter oder ein brauner nazi
    …ihre beiträge langweilen
    …damit haben sich schon die ss in konzentrationslagern und kommissare in gulags in ihrem sinne beschäftigt
    …was ist ihr problem?
    …eine schwere kindheit gehabt?
    …vom vater oder der mutter sexuell misbraucht?
    …das würde ihre perversen beiträge zumindest erklären

  138. An Grauer Wolf
    von Hobby-Ethiker.

    Das was Sie oben an zwei Beispielen anführen , ist keine Grundlage einer ethischen Entscheidung, denn egal wie entschieden wird, ist es falsch. Auch können solche Entscheidungen in Ausnahmesituationen nur vor Ort und im sehr kurzen Moment einer schnellen Entscheidungherausforderung her erfolgen und diese Beispiele sind somit nicht anwendbar auf das normale menschliche ethische Verständnis, das besagt, jedes menschliche Leben ist gleichwertig.

    Ein sehr kranker dementer Mensch hat einen Wert und wenn es nur der ist, die Mitmenschlichkeit und Liebe seiner Umgebung erwarten zu dürfen. Wenn diese scheitert, scheitert auch der gesunde Mensch. Der gesunde Mensch hat in einem solchen Fall versagt . Er hat die Herausforderung , die an ihn gestellt wurde, nicht bestanden.

    Die Liebe ist es, die kranke und gebrechlichen Menschen den Gesunden herauslocken können. Das ist einer der Werte, die ihnen , den Schwachen und Kranken , den Gebrechlichen und den Armen,innewohnen.
    Jesus Christus hat genau daraufhin die Menschen ermahnt. Der Wert eines Menschen liegt in seiner Fürsorge für den Anderen , den Nächsten und um diesen Wert zu steigern, braucht es die , denen die Fürsorge gelten soll. So sind die Kranken, dementen und schwachen Menschen im Grunde die Starken, denn ohne sie , kann der gesunde Mensch seinen Wert nicht finden.

    Ob Sie verstehen was ich meine? Ich bezweifle es ein wenig, wenn ich ihrer hier gezeigten Gedankenwelt folge. Ich kann es fast nicht glauben, dass Sie so denken, wie sie o.schreiben.

  139. …es ist das wesen unserer freiheitlich-demokratischen grundordnung und unseres christlichen abendlandes, dass die provokatorischen fragen von grauer-wolf schon seit jahrhunderten beantwortet sind:
    „man hat alles zu tun, um menschenleben zu retten; es ist unser wesen, NICHT zwischen lebenswertem und lebensunwertem leben zu entscheiden
    …das wurde schon in konzentrationslagern und gulags getan und aus unserer zivilisation für alle zeit gelöscht

  140. „In Wahrheit spricht alles dafür, daß COVID-19 sich nicht grundsätzlich von seinen harmlosen Geschwistern unterscheidet.“
    Oh ja klar. Leuchtet ein, es gibt ja jedes Jahr sowohl in Italien, wie auch in Spanien und in China so volle Krankenhäuser mit so vielen Toten. Am besten wieder ausgraben. Waren alles nur Simulanten. So hat wohl auch der Tierarzt vom RKI gedacht und Merkel und Spahn haben es nur zu bereitwillig geglaubt. Den Hintern platt siitzen ist ja das, was Merkel am liebesten tut.

  141. @grauer-wolf 12:33
    ihr beitrag:
    Du stehst auf einer Brücke über eine Eisenbahnstrecke, voraus ein Bautrupp bei Gleisarbeiten, neben Dir ein betrunkener Penner. Du siehst plötzlich eine führerlose Lore anrollen, Du siehst, sie wird ungebremst in die Gleisarbeiter rollen, diese töten und Niemand kann diese warnen, auch du nicht. Du hast nur folgende Möglichkeiten:
    1.) du machst nichts – und der Bautrupp stirbt
    2.) du wirfst den Penner von der Brücke, damit dieser die Lore aufhält (es ist möglich!) und der Bautrupp ist gerettet
    3.) Du wirfst dich selber vor die Lore, um den Bautrupp zu retten.

    alle, die jetzt nicht 3 auswählten, mögen bitte künftig still sein

    Und noch eine Aufgabe:

    nach einer Schiffskatastrophe kommandierst Du ein bis auf den letzten Platz belegtes Rettungsboot. Plötzlich kommt mit letzte Kraft eine sehr alte Frau angeschwommen. Wenn sie an Bord kommt, sterben alle – wenn nicht, stirbt sie an Unterkühlung

    1.) Du wirfst zwei Kinder ins Wasser, damit die alte Frau an Bord kommen kann
    2.) Du wirfst einen anderen über Bord
    3.) Du haust der Frau mit dem Paddel auf die Hand, damit sie das Rettungsboot nicht umkippen kann
    4.) Du springst über Bord, hilfst der alten Frau ins Boot und verabschiedest Dich

    …jetzt mal butter bei de fische!
    …wie würden SIE entscheiden?
    …bitte eine KONKRETE ANTWORT
    …oder sind ihre posts nur hirnloses dahergeschwätz um auch mal interessant zu scheinen?

  142. Kann man hier eine persönliche Ignorelist erstellen, also eine Liste mit Personen deren Kommentare man persönlich dann nicht sieht?

  143. @ Friedolin 23. März 2020 at 12:49

    Was bedeutet eigentlich „survival of the fittest“?
    ______________
    einfach mal nach Charles Darwin googeln, aber ich übersetze es Dir sehr gern:

    – Ausdauertraining mind 30 min / Tag bei einem Puls über 65% HF max
    – Kraft-Gewandtheitstraining – z.B. Kampfsport 2..3x die Woche mind 90 min
    – kein Tabak, wenig Alkohol – max. 3x die Woche 40g (Frauen 20g)
    – keine Drogen
    – nicht schlemmen, aber gesund essen, 1 Fastentag pro Woche, BMI unter 25
    – ausreichend Schlaf, soziale Kontakte, regelmässig guten Sex
    – Familie mit Kindern
    – auf Fernsehen verzichten, anders geistig fit halten

  144. Echte Menschen wie 15. August sind mir wesentlich sympathischer als selbsternannte Alpha-Männer. Ersteren würde ich mit meinem Geld lieber das Überleben sichern als rücksichtslosen Narzissten.

  145. Grauer_Wolf 23. März 2020 at 16:28
    @ Friedolin 23. März 2020 at 12:49

    Was bedeutet eigentlich „survival of the fittest“?
    ______________
    einfach mal nach Charles Darwin googeln, aber ich übersetze es Dir sehr gern:

    – Ausdauertraining mind 30 min / Tag bei einem Puls über 65% HF max
    – Kraft-Gewandtheitstraining – z.B. Kampfsport 2..3x die Woche mind 90 min
    – kein Tabak, wenig Alkohol – max. 3x die Woche 40g (Frauen 20g)
    – keine Drogen
    – nicht schlemmen, aber gesund essen, 1 Fastentag pro Woche, BMI unter 25
    – ausreichend Schlaf, soziale Kontakte, regelmässig guten Sex
    – Familie mit Kindern
    – auf Fernsehen verzichten, anders geistig fit halten

    ————————————————–

    Sie setzen das vermutlich alles durch!?

    Respekt.

  146. OT „survival of the fittest“ – eine kleine Betrachtung (wen es interessiert)

    Dieser von Darwin und Kollegen (also eigentlich von Herbert Spencer) geprägte Ausdruck versucht ein Prinzip zu beschreiben, durch das sich aus der Natur, also quasi aus sich selbst (ohne eine höhere Schöpfungsmacht), neue Arten entwickeln und somit überhaupt Arten entstehen. Der ursprüngliche Ausdruck war „natural selection“. Schönes Beispiel: Hummel und Rittersporn. Der tiefe Kelch der Blume läßt nur die Hummeln den Nektar ergattern, die einen langen Rüssel haben. Die Individuen mit langem Rüssel nähren sich, pflanzen sich untereinander fort und bilden schließlich eine neue Art.

    Auf deutsch heißt es „Entstehung der Arten durch natürliche Auslese bzw. Überleben der Angepaßtesten“. Auf menschliches Verhalten läßt sich dieses Prinzip nicht anwenden, außer um Rüpelhaftigkeit (ich fresse anderen alles weg und besteige sämtliche Weibchen, weil ich die dicksten Arme, Beine, Eier oder die vollsten Konten oder die besten Waffen habe) zu rechtfertigen. Dieser vulgärwissenschaftliche Sozialdarwinismus hatte im 19. und 20. Jh. die bekannten Folgen.

    „Fittest“ als den Stärksten, Tollsten, Gesündesten, Reichsten usw. zu übersetzten scheitert schon bei der einfachen Betrachtung des Tierreichs: Wenn der größte Hirsch immer alle Weibchen besteigt, führt das zum Gegenteil der Entstehung neuer Arten, der Inzucht. Diese Art stirbt sozusagen durch natürliche Dummheit von selbst aus.

    Ausblick: „Evolutionsbiologen vermeiden heute den Begriff, da er die aktuelle Vorstellung von der Evolution nicht angemessen beschreibt. Zum einen suggeriert er eine Kontinuität in der Evolution hin zu immer größerer Fitness. Heutige Arten wären dann „fitter“ als ausgestorbene, was nicht der Fall ist. Zum zweiten ignoriert er das Prinzip der sexuellen Selektion.“ (Wikipedia)

  147. Typhoon 23. März 2020 at 15:23

    Manche Trolle in den sozialen Medien, insbesondere bei Facebook, machen sich einen Sport daraus, mit Schauergeschichten über Leichenberge und an „Corona“ verstorbenen Säuglingen genüsslich bei zartbesaiteten Gemütern „COVID-19-Rad“ zu drehen.

    Die Trolle sind auch hier: bayer01, StopMerkelregime, Demon Ride 1212, jeanette, um nur mal ein paar Namen zu nennen.
    ——————————–

    Sie sind ein Verleumder!
    Sie suchen hier Streit!

    Warum ist Ihr Geheimnis!
    Hören Sie auf zu phantasieren!

  148. AnnaWaffel 23. März 2020 at 14:39

    @daskindbeimnamennennen
    Richtig, ich habe momentan keine Angst vor dem Virus ansich. Es ist das ganze „Drumherum“ was mich psychisch belastet. Gestern Abend hab ich mich so aufgeregt, dass ich Mühe hatte, wieder runterzukommen. Dieser Eingriff in unsere Grundrechte, die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen…. Ich kann das gar nicht zu Ende denken, sonst dreh ich ab. Alles worüber hier schon ewig geschrieben wurde, ist jetzt ganz real. Ich fühl mich furchtbar.
    —————————————————————————–
    Da geht es Ihnen nicht anders wie mir.
    Ich war heute Morgen bei Norma einkaufen.
    Die Kunden an der Kasse hatten alle einen 8er Pack Klopapier unterm Arm.
    Für mich gab‘s keines mehr.
    Die Kassierinnen trugen alle Mundschutz und Lederhandschuhe und die Kunden standen in Abständen von 1 ½ bis 2 Meter hintereinander.
    Die ganze Szene war so unwirklich, wie aus einem Katastrophenfilm aus Hollywood.
    Man möchte gezwickt werden dass man aus diesem Albtraum aufwachen kann aber es entpuppt sich als die bitterte Realität.
    Jeden Tag werden immer noch höhere Infektionszahlen und immer noch mehr Tote gemeldet.
    Diese Schreckensmeldungen nehmen kein Ende.
    Man ist dabei zu verzweifeln. Kein Mensch kann voraussagen wie lange diese Seuche anhält.
    Kein Heilmittel oder Impfung ist in Sicht. Kein Hoffnungsschimmer am Horizont.
    Wenn dann welche von Sterblichkeitsraten heraumschwadronieren dann erinnert mich das an Russisch Roulette. Nur haben die wirklich bedauerswerten Menschen in China, Italien und Spanien das Pech eben statt einer Kugel wie bei uns hingegen 4 oder 5 Kugeln in der Revolvertrommel zu haben.
    Und gerade in dieser hoffnungslosen Situation sollten wir an unsere Vorfahren denken die damals im 2. WK Tag und Nacht den Flächenbombardements ausgesetzt waren und trotzdem nicht den Lebensmut verloren hatten obwohl das Grauen um sie herum allgegenwärtig tobte.
    Ihnen und allen anderen Kommentatoren/-innen wünsche ich alles Gute und bleiben Sie alle gesund.

  149. @jeanette 23. März 2020 at 17:22

    Typhoon 23. März 2020 at 15:23

    Die Trolle sind auch hier: bayer01, StopMerkelregime, Demon Ride 1212, jeanette, um nur mal ein paar Namen zu nennen.
    ——————————–
    Sie sind ein Verleumder!
    Sie suchen hier Streit!
    Warum ist Ihr Geheimnis!
    Hören Sie auf zu phantasieren!
    +++++++++++++++++++

    „Der“ sitzt im Glashaus und wirft vor lauter Hilflosigkeit mit Steinen. Dieser „Typhoon“ ist erst seit ein paar Tagen hier dabei, keiner kennt den Nick. Und die paar Beiträge, die „der“ hier abgeliefert hat, sind unter aller Kanone.

  150. Selberdenker 23. März 2020 at 10:36

    Auch Dr. Sucharit Bhakdi argumentiert stringent. Bin bei diesem Thema inzwischen völlig verunsichert.
    ++++++++++++++++++++++++

    Kein Wunder. Geht wohl vielen so. Zehn Experten und zehn Meinungen. Dann noch die „Experten“ im Kommentarbereich, die ohne jegliche Grundlage bzw. ohne Belege hier Behauptungen in den Raum stellen. Von „Schwindel“ und „Phantomvirus“, „Harmlos“ o. ä., ist hier alles dabei.
    Mein Fazit: Keine Panik, aber auch definitiv nicht auf die leichte Schulter nehmen.
    Die Zustände in den stark betroffenen Gebieten sprechen dafür.

  151. Jeanette ist hier schon länger bekannt. Wenn sie ein Troll wäre, hätten wir sie längst enttarnt. Ich bin auch schon 12 Jahre dabei und denke wie Jeanette über Covid-19. Dieses Thema hat zum ersten mal in der Geschichte von PI zu einer wirklichen Spaltung seiner Anhänger geführt. Wer sehr viele Videos aus ausländischen Kliniken sieht und die Berichte der Mediziner an der vordersten Front liest, scheint eher davon überzeugt zu sein, dass Sars-Cov 2 bei gleichzeitigem Auftreten mit der saisonalen Virus-grippe und in Verbindung mit kaputtgesparten Intensivstationen das sowieso schon nicht ausreichend vorhandene Klinikpersonal dazu zwingen
    wird, wie im Krieg vorzugehen und darüber zu entscheiden, wer eine Überlebenschance bekommt.
    Nur an eiskalten Egoisten geht so etwas spurlos vorbei. Aber möchten wir im Fall der Fälle von diesen
    behandelt werden?

  152. @grauer-wolf 12:33
    ihr beitrag:
    Du stehst auf einer Brücke über eine Eisenbahnstrecke, voraus ein Bautrupp bei Gleisarbeiten, neben Dir ein betrunkener Penner. Du siehst plötzlich eine führerlose Lore anrollen, Du siehst, sie wird ungebremst in die Gleisarbeiter rollen, diese töten und Niemand kann diese warnen, auch du nicht. Du hast nur folgende Möglichkeiten:
    1.) du machst nichts – und der Bautrupp stirbt
    2.) du wirfst den Penner von der Brücke, damit dieser die Lore aufhält (es ist möglich!) und der Bautrupp ist gerettet
    3.) Du wirfst dich selber vor die Lore, um den Bautrupp zu retten.

    alle, die jetzt nicht 3 auswählten, mögen bitte künftig still sein

    Und noch eine Aufgabe:

    nach einer Schiffskatastrophe kommandierst Du ein bis auf den letzten Platz belegtes Rettungsboot. Plötzlich kommt mit letzte Kraft eine sehr alte Frau angeschwommen. Wenn sie an Bord kommt, sterben alle – wenn nicht, stirbt sie an Unterkühlung

    1.) Du wirfst zwei Kinder ins Wasser, damit die alte Frau an Bord kommen kann
    2.) Du wirfst einen anderen über Bord
    3.) Du haust der Frau mit dem Paddel auf die Hand, damit sie das Rettungsboot nicht umkippen kann
    4.) Du springst über Bord, hilfst der alten Frau ins Boot und verabschiedest Dich

    ——————————————————————————–
    Ich kenne einen so ähnlichen Test mit den Bewerbern in Japan für die Qualifikation auf eine Personalstelle getestet wurden.
    Folgende Ausgangssituation ist gegeben und unabänderbar:
    Ein Mann fährt mit seinen neuen Rennwagen vor eine Bushaltestelle. Niemand besitzt ein Handy.
    Dort befinden sich drei Personen.
    Eine sehr alte Frau mit akuten Herzproblemen die sofort ins Krankenhaus gefahren werden müsste.
    Der alte Freund den man seit zig Jahren nicht mehr gesehen hat und dannebenndie absolute Traumfrau die man nie mehr wieder trifft.
    Die Karre hat aber nur einen einzigen freien Sitz.
    Deswegen kann nur eine von diesen drei Personen mitgenommen werden.
    Die offizielle Lösung des Personalbüros ist abgesehen von der strafrechtlichen Relevanz absolut menschenverachtend.
    Zuerst fährt der Fahrer die alte Oma tot um sie von ihrem Leiden zu erlösen.
    Dann hat er Sex mit der Traumfrau auf der Motorhaube und zuletzt fährt er mit seinem Kumpel in eine Kneipe um gemeinsam ein Bier zu trinken.
    Es ging den Personalern darum die Bewerber danach zu prüfen ob sie „unkonventionelle“ Lösungen entwickeln können oder nicht.

  153. Epidemiologe Prof. Dr. Tom Jefferson arbeitet für das Cochrane Institut in Rom, eines der angesehensten unabhängigen medizinischen Forschungsinstitute der Welt. Er versteht die Panik um COVID-19 nicht: „Ich kann hier nichts besonderes erkennen, außer dass es ein neuartiges Virus ist. Es ist wie ein neues Automodell, aber es ist eben immer noch ein Kleinwagen.“

  154. @ Old Hemp 23. März 2020 at 18:38
    Würde mich interessieren. Könnten Sie dafür bitte einen Link einstellen?
    Einen Artikel oder die Quelle?

  155. Vielleicht nochmal eine Zusammenfassung der interessantesten Aussagen. Ich versuche es insgesamt konsistent zu machen. Also auch Ausreißer wie Italien zu berücksichtigen. Das hatte ich bisher außen vor gelassen. Der Mann hat seine Aussagen nämlich ganz systematisch aufgebaut.

    1. Vor Covid19 starben mindestens 22 oder auch mehr Menschen die mit Corona-Viren infiziert waren. Man hat aber nie Corona als Ursache festgestellt, sondern die tatsächlichen Erkrankungen. Bei Krebs hat niemand auf Corona untersucht.

    2. Nun gibt es ein neues Virus, dessen Gefährlichkeit man beurteilen muß. Anhand von China und jetzt vor allem Italien wäre eine relativ große Gefahr für bestimmte Risikogruppen ableitbar. Aus anderen Teilen der Welt nicht.

    3. In anderen Teilen der Welt findet aber ebenfalls eine beschleunigte Ausbreitung statt. Hier bekommt man nun die Möglichkeit die Todesraten hochzurechnen. Das wären über 3 Monate 30 Tote am Tag. Muß man nüchtern so hochrechnen. Wohlgemerkt, dabei werden Ausreißer wie China oder Italien nicht berücksichtigt.

    4. Diese 30 Toten pro Tag wären aber nicht einmal zusätzliche Tote (die einzige Stelle die mir nicht ganz klar ist), sondern würden die bisherigen Toten lediglich ersetzen. Es sterben ja i.w. schwer Vorerkrankte.

    Es ist also in der Tat völlig sinnlos und schädlich was man an Maßnahmen ergriffen hat. Zumal man die Lebenserwartung der Alten die man schützen will möglicherweise verkürzt.
    Es ist nicht so, dass der eine Meinung äußert, die momentan nach dem was bekannt ist einfach nur eine Meinung ist, sondern das ist eine Widerlegung, dass das was an Maßnahmen ergriffen wurde sinnvoll ist.
    Ich hatte bis jetzt gedacht, der hätte eine Meinung geäußert, aber es ist mehr.

    Es bleibt Italien als Ausreißer. Nun Italien (mit Spanien), sind, wenn sie Ausreißer sind nicht für den weltweit zu erwartenden Verlauf heranzuziehen. Das ist berücksichtigt, wenn auch die Ursache nicht befriedigend geklärt aussieht. Aber insgesamt ein logisch geschlossener Vortrag.

    Ich hatte bisher gedacht, dass es durchaus sinnvolle Maßnahmen gibt. jetzt aber nachdem ich mir die logische Geschlossenheit seiner Argumentation klar gemacht habe, nicht mehr. Denn wenn man die Ausreißer raus rechnet ist das Virus nach allem was man weiß kaum gefährlich.

    Obwohl private Vorsorge würde ich immer noch akzeptieren und betreiben.

  156. @ Watschel 23. März 2020 at 18:03

    Die offizielle Lösung des Personalbüros ist abgesehen von der strafrechtlichen Relevanz absolut menschenverachtend.
    _______
    Aber total geil :)))

  157. Also Covid19 ist nach den Daten die bisher bekannt sind je nach Vorschädigung individuell gefährlich, aber keine Gefahr für die gesamte Gesellschaft. Das müßte man in Gesamtverantwortung auseinanderhalten.
    Ich denke im übrigen nicht (ich kanns ja auch nicht beweisen und dann äußer ich mich auch nicht dazu), dass die Politik vorsätzlich das Virus nutzt. Aber das sind halt Populisten, die durch das Gutmenschentum in dieser Sache auch zum Populismus gezwungen werden. Das ist fast überall auf der Welt gleich. Aber in Asien hat man halt die besseren Voraussetzungen das mit sinnvollen Maßnahmen zu kombinieren.

  158. INGRES 23. März 2020 at 19:20

    Worauf er auch noch hinweist ist, dass man die Zahl der Infizierten von den dadurch krank gewordenen unterscheiden muß. Man kann das schnell falsch gleichsetzen.

  159. INGRES 23. März 2020 at 20:31

    Für Italien ist ja auch festzustellen, dass vorwiegend Menschen in Norditalien sterben. Entweder sind dort extrem Viele infiziert oder es gibt wohl tatsächlich besondere andere Bedingungen. Wer weiß, was man da, wenn die freie Suche nach Ursachen funktioniert mal herausfinden wird. Also Italien als Ganzes kann man auch nicht für die allgemeine Beurteilung der Gefahr heranziehen. Ausreißer muß man rausrechen. Ich weiß jetzt nicht wie es in Spanien ist, ob es dort auch bestimmte Regionen gibt die über repräsentiert sind.

  160. INGRES 23. März 2020 at 20:31

    Mir fehlt die Überlegung, daß Vorerkrankte bei guter medizinischer Behandlung evtl. auch wieder genesen. Und eher nicht, wenn sie Corona oben drauf bekommen und kein Behandlungsplatz mehr frei ist. Dann bleibt die Frage, ob ein verstorbener Vorerkrankter ein Corona-Toter ist oder nicht. Aber eigentlich traue ich unseren Fachleuten eine sinnvolle (richtig gibt’s ja nicht) Unterscheidung schon zu.

  161. Stefan Cel Mare 23. März 2020 at 18:03
    Friedolin 23. März 2020 at 15:12

    Das gute alte Maja Belarus:…
    _____________________
    Gar nicht übel.

  162. INGRES 23. März 2020 at 19:20

    Übrigens soweit ich es richtig sehe, sind die Ausführungen von Sucharit Bhagdi wissenschaftlich ausgerichtet.
    Ich weiß ja nicht was man man an Todeszahlen noch zu erwarten hat. Aber wenn man bedenkt, dass das Robert Koch Institut (und auch der Drosten) auf der Basis von Ausreißern extrapoliert haben sollten(*), dann haben die definitiv unwissenschaftlich gearbeitet. Aber deren Metier sollte die wissenschaftliche Analyse sein. Wissenschaft ist nicht alles. Aber von Wissenschaftlern sollten die wissenschaftliche Prinzipien schon angewandt werden.

    (*) ich weiß es jetzt nicht, müßte nachsehen, bin aber im Moment zu müde. Ich weiß nicht ob sie mit Italien extrapoliert haben. Oder nur ganz allgemein nur mit „ansteigenden Flanken“ extrapoliert haben.

  163. Übrigens, ich habe den Vortrag jetzt nicht unter den Aspekt der Beruhigung gesehen, sondern unter dem Aspekt der logischen Geschlossenheit (die mir aber erst beim zweiten Ansehen richtig auffiel) und der Wissenschaftlichkeit.
    Für eine Analyse ist die Beachtung wissenschaftlicher Prinzipien und der Logik das Entscheidende. Beruhigt bin ich dadurch nicht. Denn die Richtigkeit der wissenschaftlichen (rationalen) Analyse beruht ja auch auf der Richtigkeit der (Interpretation) der Daten und sonstiger Annahmen.

  164. @Friedolin
    das hoffe ich auch.

    Ich finde es im übrigen auch recht befremdlich wenn man anmerkt (damit meine ich ich nicht sie, sondern so manch‘ anderen hier): „die Person wäre ohnehin gestorben“.
    Finde ich zum einen menschenfeindlich, schäbig gegenüber unseren Eltern und Großeltern, und wissenschaftlich wie medizinisch wackelig und wenig fundiert.
    Was wäre wenn…? Ohne Corona hätte die Person XY vllt noch 2-3 Jahre gelebt.

  165. @INGRES 23. März 2020 at 20:42

    Diese ganze Corona Sache ist zum Haare raufen. Das die Maßnahmen in D teils überzogen sind und auch teils sinnbefreit sind, daran äußert ja kaum niemand Zweifel. Welche schlimmen Folgen das haben wird, darüber kann sich jeder seine Gedanken machen.
    Ich bin inzwischen bzgl. Corona völlig verunsichert. Zu viele Experten Meinungen.
    Was mich stutzig macht, ist die niedrige Todesrate in D, im Vergleich zu den anderen Ländern (Merkel hat alles richtig gemacht?).
    In Spanien soll es richtig heftig sein.

    „….Bei über 20.000 Infizierten waren es nicht einmal 90 Todesfälle: In Deutschland grassiert Covid-19 weniger schwer als anderswo. Woran liegt die niedrigere Mortalität, fragen sich ausländische Medien – macht Deutschland irgendetwas besser? …“
    (…)
    https://www.welt.de/politik/ausland/article206741617/Coronavirus-Auslandspresse-staunt-ueber-Deutschlands-Todesrate.html

    „….Im von der Corona-Krise besonders schwer betroffenen Spanien steigt die Zahl Corona-Toten rasant an. Innerhalb von 24 Stunden seien 394 neue Todesfälle registriert worden, teilte die Regierung in Madrid mit. Dies ist ein Anstieg um rund 30 Prozent. Die Zahl der insgesamt bestätigten Infektionsfälle beträgt 28.572….“
    (Quelle NTV)

  166. Friedolin 23. März 2020 at 20:46

    Also das ist eigentlich die Frage danach ob Covid19 eben nicht doch gefährlicher ist als „seine Geschwister“ (wenn auch i.a. nur für schwer Vor-Erkrankte). Ja, da wage ich nichts zu zu sagen, das ist noch die große Unbekannte, die vielleicht in dieser Woche in Deutschland beantwortet wird.

  167. @Watschel
    Vielen Dank für Ihre guten Wünsche. Kommen Sie ebenfalls gut durch diese Zeit!
    Die Szene, die Sie im Supermarkt beschreiben, habe ich auch so erlebt, und es war wirklich wie in einem Hollywood-Karastrophenfilm. Dazu noch diese Durchsagen: „Zahlen Sie bitte bargeldlos. Halten Sie Abstand.“ Das war so schlimm. Ich dachte nur: „Scheiße, jetzt gehts los. Die Bargeldabschaffung usw.“ Und alle zückten ihre Karte…Ich stand an der Kasse und hatte Mühe, mich zu beherrschen. Hätte am liebsten alle Leute angeschrien, ob sie nicht schnallen, was abgeht, dass wir unfrei sind. Halt wie im Film, da dreht ja auch immer einer durch und wird dann als Spinner abgeführt. Ich versuchte, ruhig zu bleiben und war gleichzeitig unendlich traurig.

  168. Berichtigung:

    Ich habe hier ja häufiger die stark zurückgehende Zahl der aktiven Fälle in China angegeben. Ich seh übrigens gerade, dass ich immer einen Fehler gemacht habe. Ich habe gerechnet: Gesamtzahl der Infektionen-Genesene. Aber die richtige Zahl ist: Gesamtzahl der Infektionen-(Genesene+Verstorbene). Danach hat China nicht ca 8900, sondern nur noch ca 5200 aktive Fälle.

  169. Ich finde es übrigens sehr mutig von dem Bhakdi, dass er definitiv meint, dass Covid19 nicht gefährlicher ist als andere Corona-Viren. Ich würde die Aussage nicht wagen. Aber er ist der Fachmann und nicht irgendwer. Ich kann aber eben nicht nachvollziehen, wie er das sicher behaupten kann. Aber wenn wir momentan nur 23 kritische Fälle haben sollten (https://www.worldometers.info/coronavirus/), dann könnte es morgen sogar weniger Tote geben als heute.

  170. @bet-ei-geuze 23. März 2020 at 11:10
    Maria-Bernhardine 23. März 2020 at 10:29

    SARS 2 COV 2109 ……… kennt nur einen Weg, den der unbegrenzten Vermehrung und zwar so lange bis die ‚Gegenseite‘ geeignete Mittel und Wege gefunden hat, auf ihn effektiv zu reagieren. …..

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    SARS 2 COV 2109? Ehrlich? Machen das nicht die Moslems?

  171. @Marjellchens 23. März 2020 at 15:03
    @ 15.August 23. März 2020 at 11:10
    …………………. Sie haben so Recht. Ich wünsche Ihnen Gottes Segen. ………………

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Von welchem der 10.000 lt. unvollständigem Götterlexikon größtenteils bereits verrenteten Götter sprechen Sie?

  172. Demon Ride 1212 23. März 2020 at 21:36

    Ich habe hinsichtlich der niedrigen deutschen Todesrate und der Beurteilung der Gefährlichkeit des Virus dasselbe Problem. Nun, ich hab ich nie nachgerechnet, aber Deutschland ist mit niedrigen Todesraten nicht allein.
    Aber das sind alles Länder in denen erheblich weniger Menschen als infiziert gemeldet sind. Nun ist eigentlich zwar die Rate die Vergleichszahl, aber bei wenigen Infektionen würde die Rate ja schnell durch einen Todesfall in die Höhe gehen. Insofern wäre Deutschland nicht einmal Spitze was die Beherrschung der Seuche angeht.
    Ich meine eher, es gilt das schlimme Geschehen in Italien aufzuklären. Und ja da kommt der Wodarg wieder ins Spiel. Wenn das Virus in Italien aktiv war, möglicherweise vor China, dann hat man es in Italien eben zu der Zeit nicht bemerkt, wenn man auch im Nachhinein eine erhöhte Zahl von Lungenentzündungen für diese Phase feststellt. Nachdem es bekannt ist wird nun alles mit Corona in Verbindung gebracht.
    Wenn es sich aber in Italien eben eine Zeit lang unerkannt ausgebreitet hat, dann ist es eben doch ein Neues Geschehen. Wenn man es nicht eindämmt, dann ist es eben doch mehr als ein Grippe-Geschehen und es fällt dann auch auf, wenn man das Virus noch nicht kennt.
    Aber, da es, wenn man es kennt, anscheinend eindämmen kann, ist es dann eben nicht mehr sehr gefährlich. Und insofern sind die Maßnahmen, so weit sie auf Angst vor italienischen Verhältnissen abzielen eben doch überzogen.

  173. @Black Elk 23. März 2020 at 15:47

    …………………… Die Liebe ist es …………..Jesus Christus hat genau daraufhin die Menschen ermahnt. Der Wert eines Menschen liegt in seiner Fürsorge für den Anderen , den Nächsten

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    „Ich bin nicht gekommen, Frieden zu senden, sondern das Schwert.“

    „Denn ich bin gekommen, den Menschen zu erregen gegen seinen Vater und die Tochter gegen ihre Mutter und die Schwiegertochter gegen ihre Schwiegermutter.“ (Matthäus 10)

    „So jemand zu mir kommt und hasst nicht seinen Vater, Mutter, Weib, Kinder, Brüder, Schwestern, auch dazu sein eigen Leben, der kann nicht mein Jünger sein.“ (Lukas 14,26)

    „Der Menschensohn wird seine Engel senden, und sie werden sammeln aus seinem Reich alles, was zum Abfall verführt, und die da Unrecht tun, und werden sie in den Feuerofen werfen; da wird Heulen und Zähneklappern sein.“ (Matthäus 13)

    Möchten Sie mehr Jesuszitate?

    Na, eines noch. Jesus: Selig sind die Armen im Geiste, denn ihrer ist das Himmelreich.

  174. @Grauer_Wolf 23. März 2020 at 16:28

    …………… – auf Fernsehen verzichten, anders geistig fit halten …..

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Wie jetzt? Das bedeutet, dass Fernsehen (auch) geistig fit hält?

  175. INGRES 23. März 2020 at 23:13

    „…Wenn man es nicht eindämmt, dann ist es eben doch mehr als ein Grippe-Geschehen und es fällt dann auch auf, wenn man das Virus noch nicht kennt.
    Aber, da es, wenn man es kennt, anscheinend eindämmen kann, ist es dann eben nicht mehr sehr gefährlich. Und insofern sind die Maßnahmen, so weit sie auf Angst vor italienischen Verhältnissen abzielen eben doch überzogen….“
    +++++++++++++++++++++++++++

    In Bezug auf Italien, definitiv überzogen, da stimme ich zu.

    Ich kann jetzt nicht sagen, welche Maßnahmen Spanien, möglicherweise alarmiert durch die italienischen Zustände, im Vorfeld ergriffen hat.
    Wurden Einreisende getestet bzw. unter Quarantäne gestellt, weiterhin Fluchtsimulanten aufgenommen usw.. Spanien hat seit dem 14.03. eine Ausgangssperre und diese jetzt erneut um 14 Tage verlängert, weil die Todesfälle täglich rapide! ansteigen und die Krankenhäuser bis unter die Decke voll sind. Wieso zeichnet sich in Spanien jetzt eine ähnlich schlimme Entwicklung wie in Italien ab?
    Und in D ?
    Deutschland läßt weiterhin (lt.WO Artikel v. 19.03) Flieger aus China und Iran landen und die Passagiere werden nicht getestet bzw. kommen auch nicht in Quarantäne, Fluchtsimulanten werden nach wie vor aufgenommen, auch Infizierte. Bei uns müßten dann vergleichsweise die Zahlen erheblich höher sein, auch die der stationär (intensiv) zu betreuenden Erkrankten.
    Ich gebe auf diesen ganzen Zahlensalat, Statistiken, etliche zu berücksichtigenden „Komponenten“ und Expertenmeinungen (egal, vom wem) wirklich nicht mehr viel.
    „…Obwohl private Vorsorge würde ich immer noch akzeptieren und betreiben…“
    Sollte man auch unbedingt und so werde ich das auch handhaben

  176. Den Faktor Luftverschmutzung als alleinigen Auslöser der Krise zu präsentieren, wie es Sucharit Bhakdi in seinem Video macht, ist unwissenschaftlich. Quellen für seine Behauptung führt der Biologe nicht an.
    (…)
    Entsprechend geringe positive Resonanz findet das Video aktuell auch in seriösen Medien. Verbreitet wird es von Personen und Gruppen wie dem Verschwörungstheoretiker Oliver Janich, Impfgegner-Gruppen auf Facebook, aber auch dem Rapper Fler auf Instagram.a/i>

    https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/coronavirus-faktencheck-bhakdi-100.html

  177. Opinion
    Is Our Fight Against Coronavirus Worse Than the Disease?
    There may be more targeted ways to beat the pandemic.

    By David L. Katz
    Dr. Katz is president of True Health Initiative and the founding director of the Yale-Griffin Prevention Research Center.

    March 20, 2020

    (…)A pivot right now from trying to protect all people to focusing on the most vulnerable remains entirely plausible. With each passing day, however, it becomes more difficult. The path we are on may well lead to uncontained viral contagion and monumental collateral damage to our society and economy. A more surgical approach is what we need.

    https://www.nytimes.com/2020/03/20/opinion/coronavirus-pandemic-social-distancing.html

  178. Das Tragische ist für mich, dass auch Trump es nicht geschafft hat sinnvoll zu handeln. Aber darüber soll jeder selbst nachdenken.

  179. Wer heute von der Straßenbahn überfahren wurde und auf Corona positiv getestet, ( Testsicherheit 30 bis 50%. Man könnte genauso gut eine Münze Werfen), geht in die Statistik als Coronaopfer ein.
    Bei durchschnittlich 2200 bis 2500 Stärbefällen pro Tag, kann man dann selbstverständlich die gewünschten Coronatoten zusammenphantasieren.
    https://youtu.be/tFDkKBBH6og

  180. @Frau Holle 23. März 2020 at 09:41

    Warum lasst ihr diese menschenverachtenden Posts von Grauer Wolf einfach so stehen?
    [..]
    SPERREN und zwar sofort !
    Wenn sich diese Seite nicht völlig ins Abseits manövrieren will, dann sollte die Moderation alles daran setzen, den Urherber dieser Posts zu ermitteln und die Sache an die Staatsanwaltschaft übergeben.

    Aber sonst sind sie gesund? PI soll seine Leser/Kommenatoren der Staatsanwaltschaft melden? Sie sollten sich besser auf einer der linken Denunzianten- und Stasispitzelseiten austoben. Dort passen Leute wie Sie besser hin. Auf PI braucht keiner Blockwarte und Denunzianten.

  181. VivaEspaña 24. März 2020 at 02:52

    Die Erklärung für den Ausreißer Italien erscheint unzureichend. Schade, dass er das nicht offen gelassen hat.
    Alles andere ist (wenn auch einfach) wissenschaftlich argumentiert. Drosten und das RKI verhalten sich unwissenschaftlich, sollten sie anhand des Ausreißers ihre Prognosen bilden und nicht an der überwiegenden Zahl der restlichen Staaten.

  182. VivaEspaña 24. März 2020 at 02:52

    Die Erklärung für den Ausreißer Italien erscheint unzureichend. Schade, dass er das nicht offen gelassen hat.
    Alles andere ist (wenn auch einfach) wissenschaftlich argumentiert. Drosten und das RKI verhalten sich unwissenschaftlich, sollten sie anhand des Ausreißers ihre Prognosen bilden und nicht an der überwiegenden Zahl der restlichen Staaten.

  183. Zitat: MOXX
    „Möchten Sie mehr Jesuszitate?“
    Nein, dilletantisch in der Bibel abgekupferte , von Ihnen unverstandene Jesuszitate brauche ich nicht.
    Tut mir nicht leid, Ihnen auf die Zehenspitzen getreten zu sein.
    Ich freue mich und danke Ihnen, dass mein Post eine Reaktion zur Folge hatte, wenigstens eine, wenn auch eine völlig unreife.

  184. @Black Elk

    Sie werfen mir vor, die Bibel allzu wörtlich zu nehmen. Ein angeblich die Menschen liebender Gott gab dieses Buch seinen Kreaturen zur Anleitung. Warum soll ich das Buch dann nicht wörtlich nehmen dürfen? Entweder ist die Bibel das Wort Gottes oder sie hat nichts Verbindliches zu sagen. Mit der Ausrede, die Geschichten der Bibel seien nur mythische, symbolisch zu deutende Bilder, lässt sich jeder Unsinn rechtfertigen und jeder Widerspruch verschleiern. „Wenn alles sinnbildlich gemeint ist, müssen die Bilder doch Sinn machen“, stellte Rudolf Augstein, ehemaliger „Spiegel“-Redakteur, in seinem kritischen Jesusbuches knapp und präzise fest.
    Sollte der Gott der Bibel ein Gott aller Menschen sein, müsste er in einer Sprache sprechen, die alle, auch die Ungebildeten, verstehen. Oder ist die Bibel nur ein Buch für Leser mit Hochschulabschluss?
    Gottes Wille kann das jedenfalls nicht sein, denn der Apostel Paulus, Heiliger der Christenheit, schrieb in einem Brief an seine Glaubensbrüder (1. Kor 1,20):
    „Denn es steht geschrieben (Jesaja 29,14): Ich will zunichte machen die Weisheit der Weisen, und den Verstand der Verständigen will ich verwerfen. Wo sind die Klugen? Wo sind die Schriftgelehrten? Wo sind die Weisen dieser Welt? Hat nicht Gott die Weisheit der Welt zur Torheit gemacht?“
    Auch Gottes Sohn, Jesus, sagte angeblich (Mt 11,25):
    „Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, weil du dies den Weisen und Klugen verborgen hast und hast es den Unmündigen offenbart.“
    Wenn die Bibel tatsächlich das Wort Gottes sein soll, warum streiten dann seit Anbeginn des Christentums die Kirchen und verschiedensten konfessionellen Gruppen darum, was eigentlich mit dieser Botschaft gemeint sein.

  185. Zur Verwendung der Begriffe:
    CORONA bezeichnet die Virusfamiluie
    unter SARS-CORONA 2 läuft das jetztige Virus
    und COVID 19 ist die durch das Virus verursachte Lungenkrankheit.

Comments are closed.