Machtlos: Polizeieinheiten sammeln sich, um gegen vermummte Indigene und den „südlichen“ Integrationsnachwuchs vorzugehen.

Von WOLFGANG HÜBNER | Natürlich wissen auch der schleimigste Polizeipräsident und der ideologisch deformierteste Oberbürgermeister ganz genau, wer zu der Meute gehörte, die jetzt in Stuttgart unter schwäbischen Hausfrauen und verlogenen CDU-Politikern für „Entsetzen“ gesorgt hat. Strebsame biodeutsche Jugendliche mit coronakorrekter Mund-Nasenbedeckung waren es nicht, dagegen die stets vermummten Indigenen aus dem akademischen Proletariat schon eher und der „südliche“ Integrationsnachwuchs ganz bestimmt. Daraus eine Provokation der Identitären Bewegung oder gar der Jungen Alternativen zu konstruieren, wird allerdings mehr Fantasie erfordern als selbst Restle, Reschke und Co. derzeit schon zuzutrauen ist.

Da jedoch aus staats- und integrationspolitischen Erwägungen über die Herkunft der Randalierer und Plünderer nicht allzu präzise gesprochen werden soll, ferner die Terrortruppe „Antifa“ parteikartellübergreifend unbedingt geschont werden muss, muss es  also die „Eventszene“ gewesen sein, die eine breite Spur im grünregierten Daimler-Städele hinterlassen hat. „Event“ ist bekanntlich ein neudeutsches Zauberwort: Event ist, wenn Polizisten, Feuerwehr und Rettungswagen attackiert werden; Event ist, wenn AfD-Veranstaltungen blockiert und verunmöglicht werden; Event ist, wenn Veranstaltungen gesprengt werden, weil der Vortragende willkürlich als „Nazi“ denunziert wird.

Was sich in der Nacht zum Sonntag in Stuttgart abspielte, ist in Berlin, Hamburg oder Leipzig schon Routine, kann jederzeit auch in Frankfurt, München, Köln oder jeder anderen Großstadt in Deutschland geschehen. Dass Grüne, SPD oder gar die Linke das weder verhindern können noch tatsächlich wollen, ist keiner näheren Erörterung wert. Dass aber die einzige Partei, die etwas an dieser verhängnisvollen Entwicklung ändern könnte, außer dem üblichen verbalen Geschwurbel, auch keinen ernsthaften Versuch unternimmt, ist schon zu untersuchen. Schwer ist das nicht: Sind es doch die beiden Unionsparteien CDU/CSU, die Heerscharen von nicht integrierbaren und nicht integrationswilligen Jungmännern über die deutschen Grenzen strömen ließen und weiter lassen.

Wir wissen von Wolfgang Schäuble, wie gut diese Überfremdung für die Vitalisierung der geburtenscheuen Nation sein soll. Und da die persönlich besonders geburtenscheue Kanzlerin ihn bekanntlich sehr gerne bei dieser Vitalisierung unterstützt, ebenso die Papiertiger Seehofer und Söder, wird es eben noch so viele Stuttgarter Nächte geben, bis sich auch die letzten Schlafmichels daran gewöhnt haben, dass die „Partymeute“ (FAZ) halt allzu gerne mit ihren Smartphones kleine Actionfilmchen über Polizeipanik für die sozialen Netzwerke dreht, wie das der grüne Stuttgarter OB begütigend glaubt vermuten zu müssen.

Die Stuttgarter Juninacht ist kein unerhörtes, schockierendes Ereignis, sondern die absolut folgerichtige Konsequenz aus einer geradezu selbstmörderischen Verwahrlosung, die politisch so gewollt wie zu verantworten ist und zudem medial massiv gefördert wird. Im Hinblick auf die der Viruskrise folgende wirtschaftliche Krise, die längst schon begonnen hat, ist künftig noch mit viel schwereren „Krawallen“ derer zu rechnen, die vorrangig nur als Türsteher und Shisha-Konsumenten zu gebrauchen sind. Sie werden sich mit tatkräftiger Unterstützung der Linksextremen auf ihre Weise zu Wort melden, nämlich mit Taten. Ihre gemeinsame Devise heißt: Event, Event, bis Deutschland brennt!


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

153 KOMMENTARE

  1. Event
    Polizeibeamte haben am Freitagabend (19.06.2020) einen 52 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, zuvor seine 42-jährige Ehefrau auf offener Straße mit einem Messer schwer verletzt zu haben. Der Mann fügte ihr gegen 22.05 Uhr an der Nordbahnhofstraße mehrere Stichverletzungen zu, wobei die Frau lebensgefährliche Verletzungen erlitt. Die Tatwaffe wurde vor Ort aufgefunden und als Beweismittel sichergestellt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei, insbesondere zur Motivlage des Mannes, dauern an. Der 52-jährige Afghane wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft im Laufe des Samstags (20.06.2020) einem Haftrichter vorgeführt.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/4629409

  2. Damit der deutsche Schlafmichel endlich aus seinem Dornröschenschlaf erwacht, müsste man sich fast wünschen, dass solche „Events“ tagtäglich in allen deutschen Großstädten stattfinden. Leute, die Party machen wollen, haben keine Sturmhauben in der Tasche und rufen nicht Allahu Akbar. Aber um das zu begreifen, sind unsere Politiker ja zu blöd oder zu hinterhältig.

  3. Event in Hagen laut BILD.
    Hagen – Ein Mädchen (4) wird angefahren, schwer verletzt – und die Polizei muss Fahrer und Beifahrer vor einem aufgebrachten Mob schützen. So passiert am Sonntag in Hagen.
    Schnell versammelten sich rund 80 Männer und Frauen am Unfallort, darunter auch Bekannte, Freunde und Angehörige des Kindes und des Fahrers. Mehrere störten Rettungsdienst und Polizei. Die Gruppen brüllten sich an, verhielten sich aggressiv.
    Der Beifahrer wurde vom Kindsvater zusammengeschlagen.
    ………………..
    Wäre da Unfallflucht eine lebensrettende Maßnahme?

  4. Dürfen die deutschen Mitbürger in Stuttgart nun wieder ihre Wohnungen verlassen, oder kommt da noch ne zweite Welle?

  5. Dieses verabscheuungswürdige, nur noch einem Zerrbild gleichende Deutschland kann nicht nur- es muss sogar „brennen“. Es ist nicht mehr reformierbar… und nur reinigendes Feuer kann uns allen die Verwahrlosung aus den Knochen und den verwirrten Köpfen brennen. Bitter für alle, die sich jahrelang gegen diese Entwicklung gestemmt haben, aber es ist halt kein Wunschkonzert.

  6. Danke Herr Hübner, das Thema wird wohl noch nicht gegessen sein. Was mich im Moment am meisten ärgert, sind die Neujournalisten, die ihre Privilegien missbrauchen. Jetzt gehen sie auf ihre Mutter los, wie die Nattern, die sie nun mal sind. Diese Yahooogulu ist wird nun zum Opfer hochstilisiert. Es geht um den Verlust der größten Errungenschaft des Nachkriegsdeutschlands, der Pressefreiheit. Wie ein Kindergarten war das heute Morgen bei der PK. Diese verblendeten verzogenen Gören können kein Fehlverhalten bei ihrer Kollegin erkennen. Nein, nur die Pressefreiheit ist gefährdet. Vielleicht sollte mal beleuchtet werden, wozu die Pressefreiheit überhaupt gedacht war. Ich weiss wozu sie nicht gedacht war, nämlich als Freischein für Hetze, Stimmungsmache, und starker Parteilichkeit, Regimestützung etc. Was hat diese Häme, dieser Hass gegen Staatsorgane mit Pressefreiheit zu tun? Jetzt muss Schluss sein. Der WDR war das letzte warnende Beispiel wo hätte eingeschritten werden müssen. Dieser unselige Antift-Chor deren Lied nur aus Fuck-the-Cops bestand. Was hat sowas mit Toleranz zu tun? Saufen bis in die Puppen hat nichts mit Toleranz zu tun. Was bei uns als Toleranz bezeichnet wird, hat nur einen Hintergrund: Dieses Sodom und Gomorrha soll den Niedergang dieses Landes beschleunigen. Je bekloppter desto besser. Mal auf andere Länder schauen kann schon helfen, wenn man jegliches Gefühl für Vernunft und Verhältnismäßigkeit verloren hat. Das Experiment Deutschland muss umgehend und nachhaltig beendet werden.

  7. DEUTSCHLAND hat noch mehr zu bieten.
    Es gibt noch Luft nach oben für neue Super EVENTS, für eine ganz große PARTY:

    Afghanen
    Somalier
    Äthiopier
    Algerier
    Türken
    Marokkaner
    Tunesier
    Libyer
    Pakistaner
    Inder
    Syrer
    Jugos
    Albaner
    Iraner
    Iraker
    Ägypter
    Polen
    Tschechen
    Tschetschenen
    Rumänen
    Bulgaren
    Letten
    Russen
    Italiener
    Chinesen
    Vietnamesen
    Afrikaner anderer Stämme
    Brasilianer
    Chilenen
    Philippinen
    Thailänder

  8. Der Abschaum der Welt

    hat den verdummten Deutschen gezeigt, dass sie wehrlos sind und das die deutsche Polizei ein lächerlicher Trachtenverein ist, der uns nicht schützen kann, weil er an der kurzen Leine der Politik und der Justiz hängt. Der eingewanderte Abschaum aus Afrika und aus den islamischen Ländern erhält jeden Tag Nachschub. Die etablierten Altparteien und die etablierte Lügenpresse betätigen sich als nützliche Idioten und Unterstützer einer Invasionsarmee, die Deutschland Stück für Stück besetzt. Der Krieg um Deutschland hat begonnen aber die Deutschen müssen sich unterwerfen. Wer kämpft, wer Widerstand leistet, den verfolgt die Polizei und die Justiz. Unsere verkommenen Altparteien verraten das eigene Volk.

  9. Wer die Täter waren, müsste man eigentlich im Fernsehen der gesamten Bevölkerung unmissverständlich vor den Latz knallen, so dass die Linksparteien mit ihren Lügenmärchen nicht durchkommen.

  10. der schon lange hier lebt 22. Juni 2020 at 12:57

    Dürfen die deutschen Mitbürger in Stuttgart nun wieder ihre Wohnungen verlassen, oder kommt da noch ne zweite Welle?
    ————————————

    Nur mit Kreditkarte!

  11. Die Übergriffe können sich allmählich verschärfen gegen bestimmte Gruppen als reine Untat auftreten. Wer solche vom Massenbeifall unterstützten Akte beobachten konnte, der weiß, daß dagegen mit hergebrachten Mitteln wenig zu unternehmen ist. Ein ethischer Selbstmord lässt sich nicht jedem zumuten, vor allem nicht, wenn er ihm vom Ausland her empfohlen wird.

    Ernst Jünger, aus „Der Waldgang“

  12. jeanette 22. Juni 2020 at 13:03

    @der schon lange hier lebt 22. Juni 2020 at 12:57

    Dürfen die deutschen Mitbürger in Stuttgart nun wieder ihre Wohnungen verlassen, oder kommt da noch ne zweite Welle?
    ————————————

    Nur mit Kreditkarte!

    Und nur mit Coronawarnapp!
    Und wehe du hast Bluetooth nicht aktiviert, dann droht ein Ordnungsgeld.

    Die Lügenmärchen bzgl. der Stuttgarter Partyszene schlagen sich aktuell in sämtlichen Kommentarspalten deutscher Zeitungen und anderer Medien nieder. 😀

  13. Wie groß ist eigentlich die Feuerkraft einer gewöhnlichen Streifenwagenbesatzung? 2 Knallerbsen oder was?
    Wer sich nicht wehrt lebt verkehrt.
    Der Wahnsinn hört erst dann auf, wenn ein paar Plünderer auf frischer Tat festgestellt, blutend in den Scherben der Schaufensterscheiben liegen.
    Sturmhaube hin oder her ist dann völlig egal.
    Diese POZILEI kann man nicht ernst nehmen, wenn man Allahhu akbar brüllend nachts durch Deutschlands Städte marodiert.
    Deutscher Pass hin oder her ist völlig egal.
    WAS MACHT IHR HAMPELMÄNNER_INNEN AUS DEUTSCHLAND?
    H.R

  14. Jeder, der diese kriminellen RASSISTEN als Kleingruppe, Partyszene, Eventszene o.ä. verharmlost offenbart sich selbst als
    DeutschenHasser
    WeißenHasser
    PolizeiHasser
    DeutschlandHasser
    VerfassungsHasser

    Ursache mag linke GEZirnwäsche sein, also Abtöten von gesundem Menschenverstand
    oder karrieregeiles Schleimen ggü. seinem / ihren Chef*in
    o.ä.
    Solche Personen sollten umgehend von verantwortlichen Positionen entfernt werden (siehe Radikalenerlass).

  15. … in den sozialen Medien mit ihrem Handeln inszeniert hätten [Videos und Bilder]. …

    Dann könnten ja twitter, facebook, whatsApp etc. diese vollständig an die Polizei geben samt Name, Adresse und TelNummer der Urheber.
    Dazu die Besitzerdaten, deren Handys zugegen waren.

    Oder „solidarisieren“ sich twitter, facebook, whatsApp, O2 etc. mit den kriminellen und gewalttätigen WeißenHassern, PolizeiHassern, DeutschlandHassern und GeschäftsinhaberHassern?

    Hasser = RASSISTEN.

  16. man war schockiert, hieß es…warum eigentlich?
    Das wird doch seit Jahren vorhergesagt, spätestens seit 2015 ist das unausweichlich
    Jetzt isses da.
    Wird noch besser, glaubt es, Leute!
    und nein, das war NICHT die Partyszene.
    Die Partyszene traut sich da nicht mehr hin.
    Aber vielleicht ist das ja auch gemäß Nietzsches „Umdeutung aller Werte“ die neue Art von Party? Nächstes Mal mit einem kleinen Lynching dabei, als Sonderevent?

  17. Ein aufgelöstes Volk kann nicht einfach wieder zurückgerufen werden. Es ist untergegangen…aus
    Nur ein Mensch der sein Vaterland liebt kann diese Worte bis in die Tiefe seines Herzens verstehen und je nach Charakteranlage( Mut, Stärke, Einsicht,Klugheit und auch das Gegenteil davon) wird er tun was getan werden muß.

  18. Aufschlussreich mal wieder das Abtauchen der Gottgleichen, Großen und Geliebten DDR-FührerIn zur Intifada Suebis, ganz anders als in Chemnitz oder Erfurt.

    Aber jetzt meldet sie sich und pfeift Innenminister Seehofer wegen seiner Anzeige gegen eine nichtbinär TAZ-Ariernde zurück.

    Damit zeugt DDR-Kommunistende Merkel, dass ihr TAZ, Ramelow und Haldenwang

  19. Politprominenz läuft gerade auf der König-Strasse !

    Suchen gerade die Ausländischen Fachkäfte der

    Branche * Entglasser *; finden aber scheinbar

    Keinen !

  20. John Kangal 22. Juni 2020 at 13:02
    Der Abschaum der Welt

    hat den verdummten Deutschen gezeigt, dass sie wehrlos sind und das die deutsche Polizei ein lächerlicher Trachtenverein ist, der uns nicht schützen kann, weil er an der kurzen Leine der Politik und der Justiz hängt.
    […]

    Also bei Verkehrskontrollen bei einem der Blitzermarathons kann die Polizei schon knallhart werden – gegenüber den deutschen Senioren und Arbeitnehmern, wenn die Warnweste im Auto fehlt oder der Verbandkasten das Verfallsdatum überschritten hat.

    Der eingewanderte Abschaum aus Afrika und aus den islamischen Ländern erhält jeden Tag Nachschub. Die etablierten Altparteien und die etablierte Lügenpresse betätigen sich als nützliche Idioten und Unterstützer einer Invasionsarmee, die Deutschland Stück für Stück besetzt. Der Krieg um Deutschland hat begonnen aber die Deutschen müssen sich unterwerfen. Wer kämpft, wer Widerstand leistet, den verfolgt die Polizei und die Justiz. Unsere verkommenen Altparteien verraten das eigene Volk.

    Diese Niederexistenzen haben eines sehr schnell gelernt:
    Der weiße europäische Mensch ist derart verweichlicht und physisch konfliktscheu geworden, dass die nur zu gut wissen, dass die mit ihm leichtes Spiel haben, ähnlich der europäischen Hauskatze, die auf die flugunfähige Vogelwelt Neuseelands traf.

  21. Ausgangssperren für alle, Kneipenschließungen und keine kommerziellen Großveranstaltungen mehr: Wem Stuttgart immer noch nicht pietistisch genug ist, der wird wohl bald um weitere Lebensfreude beschnitten werden! Die Südländer sorgen wenigstens weiterhin für Spaß und Spiel – reicht doch!!

    Corona – Todesstrahlen aus dem Weltall!

  22. Aufschlussreich mal wieder das Abtauchen der Gottgleichen, Großen und Geliebten DDR-FührerIn zur Intifada Suebis, ganz anders als in Chemnitz oder Erfurt.

    Aber jetzt meldet sie sich und pfeift Innenminister Seehofer wegen seiner Anzeige gegen eine nichtbinär TAZ-Ariernde zurück.

    Damit zeugt DDR-Kommunistende Merkel, dass ihr TAZ, Ramelow und Haldenwang wichtiger sind, als Stuttgarter Gewerbetreibende und schwäbische Polizisten.

    Ob sie die 38% bis Herbst 2021 wird halten können?

  23. Tja, einmal mit dem Lügen angefangen muss man die Lüge eben immer weiter treiben, immer mehr steigern bis zur Lächerlichkeit und darüber hinaus, um die Deutungshoheit zu behalten.
    Der ganze Staat ist seit 1945 nur auf Lügen aufgebaut.
    Wer das einmal verstanden hat, kann keinen Finger mehr für diesen „Staat“ rühren.

  24. Mich würde mal interessieren, wieviele Event-Tote es durch
    Invasions-Kuffnucken in Deutschland jährlich gibt?

  25. Die Bezeichung von kriminellen und gewalttätigen RASSISTEN
    als “ Kleingruppe, Partyszene, Eventszene, …“
    sollte entsprechend Holocaustleugnung verurteilt werden.
    Dazu lebenslange Berufsverbot im öffentlichen Bereich (Politik, Lehramt, Medien, …)

  26. Pforzheim Neu-Islamisdan
    22. Juni 2020 at 13:20

    Bei uns in der Nähe gab es einen kleinen Ausbruch der Wuhangrippe und nun laufen wieder alle verstrahlt mit dem #Merkelmaulkorb herum.

    Gestern starb in Schland exakt eine Person mit/an Wuhangrippe.

  27. Das kriegt auch die Polizei nicht mehr weg, sowas wird Alltag und Städte werden verwahrlosen bis zur Unkenntlichkeit. Das war’s…

  28. Hans.Rosenthal 22. Juni 2020 at 13:10
    Wie groß ist eigentlich die Feuerkraft einer gewöhnlichen Streifenwagenbesatzung? 2 Knallerbsen oder was?
    —————————————-
    Die Polizei in Stuttgart ist doch für ihr „besonnenes Verhalten“ ausdrücklich von der Politik gelobt worden.
    Die Polizei hat in Stuttgart alles richtig gemacht (Strobl, Kuhn, Kretschmann).
    Sie können als Polizist evtl. ihr Spigelbild morgens im Spiegel nicht mehr ertragen, aber das ist wieder eine andere Frage.

  29. Durch die Wuhangrippe werden viele Gewerbetreibende ihre Geschäfte aufgeben müssen und frisches Shisha-Drogengeld wird gewaschen werden müssen.

    Damit wird jede Großstadtcity zu einer orientalischen Kasbah werden, zur NoGo-Area für Indigene, die immer mehr an den Stadtrand oder aufs Land fliehen werden.

  30. „So schlimm war das doch alles garnicht“
    Stellt euch vor es wäre ein Biodeutscher mit Euro 5 Diesel da hindurch gefahren, dann wäre die Polizei zur Höchstform aufgelaufen. Merkel hätte sich persönlich im TV zu diesem rechtswidrigen Verhalten geäußert. Schlimm das man schon so denken muss.

  31. erich-m 22. Juni 2020 at 13:21
    „Tja, einmal mit dem Lügen angefangen muss man die Lüge eben immer weiter treiben, immer mehr steigern bis zur Lächerlichkeit und darüber hinaus, um die Deutungshoheit zu behalten.
    Der ganze Staat ist seit 1945 nur auf Lügen aufgebaut.
    Wer das einmal verstanden hat, kann keinen Finger mehr für diesen „Staat“ rühren.“

    gut erkannt!

  32. Wer 2014 ff. gesehen, mit welcher Gewalttätigkeit die „Schutzsuchenden“ in Idomeni ihren Weg nach Deutschland freikämpften und was immer noch für ein Gewaltpotential dort zu Hunderttausenden nur darauf wartet, nach Deutschland geholt zu werden, für den können Stuttgart und Co. nicht überraschend sein. Es scheinen nach meinem Eindruck größtenteils F´linge gewesen zu sein zusammen mit verwahrlosten Migrahis. Ein Großteil der integrierten Ausländer in Stuttgart war vermutlich noch entsetzter als die Deutschen. Sie ahnen, dass es jetzt bald so läuft wie in ihrer Heimat………

  33. John Kangal 22. Juni 2020 at 13:02
    Der Abschaum der Welt
    ——————————-
    Klare, zutreffende Analyse!
    Man muss den grossen Knall abwarten, die Implosion des Wohlfahrtsstaates, davor ist keine Chance auf Veränderung der Machtverhältnisse.
    Gegen Staat, Medien, Fremde und einen Großteil der Bevölkerung ist ein offener Kampf chancenlos.

  34. Die DailyMail ist etwas mehr direkt ueber die Tater:

    https://www.dailymail.co.uk/news/article-8446441/Rioters-turned-Stuttgart-battlefield-chanted-Allahu-Akbar.html

    „Looters chant ‚Allahu Akbar‘ during Stuttgart’s worst ever riots that turned the city into ‚a battlefield‘ – as police reveal those involved were ‚mainly young people with a migration background‚“

    Opa Seehofer behauptet:

    https://www.spiegel.de/panorama/krawalle-in-stuttgart-horst-seehofer-spricht-von-alarmsignal-fuer-den-rechtsstaat-a-80ae8764-0b08-4275-9769-225f8296283a

    „Seehofer spricht von „Alarmsignal für den Rechtsstaat““

    Die wirkliche Gefahr fuer den Rechtsstaat ist Herr Seehofer selber, der diese menschliche Zeitbomben ins Land gelassen hat, unter der Vorwand der „Humanitaet“, aber in Wirklichkeit auf Anordnung der Globalisten wie George Soros und ihre Umvoelkungsplaene im ganzen Westen.

  35. Das hat doch nichts mit dem Islam zu tun!

    Das sind doch nur erlebnishungrige, junge Menschen aus der Party- und Eventszene, die unter einem CORONA Koller leiden. Da müsst ihr doch Verständnis dafür haben, das sind doch nur arme Buben.

    Die wollen doch nur feiern und das H4-Geld auf den Kopf hauen, was wir für die erarbeiten.

  36. Die Pogrom von hat vier Gründe, erstens hat Baden-Württemberg mit Strobel den mit weitem Abstand unfähigsten Innenminister aller 16 Bundesländer, ich erinnere nur an den Aufstand im Asylantenheim Ellwangen, wo Strobel erst die Polizei abzog und dann eine Woche bräuchte bis die Lage wieder unter Kontrolle war, Strobel ist nicht Mal fähig die Affenschein.e im Affenkäfig in der Wilhelma zu gehen, geschweige den die Polizei. Zweitens mit einem alt Maoisten hat Baden-Württemberg einen völlig skrupellosen MP an der Spitze der die Grüne Jugend und die Antifa gerne als Sturmabteilung einsetzt um seine politischen Gegner und Andersdenkende auf Linie zu Prügeln. Dritter Grund für die Krawalle sind mit Sicherheit die Volksverhetzungen der Medien gegen die Polizei vor allem die der ÖR Medien die seit Tagen die Polizei mit Rassisten und Mördern gleichsetzt, aber auch die privaten sind nicht besser, den ganzen Samstag Abend, hat Pro7 praktisch die Krawalle in den USA verherrlicht. Und viertens seit die Grünen Baden-Württemberg und Stuttgart regieren, sammelt sich dort aller Abschaum und alle Verbrecher der Republik und Genüssen dort Narrenfreiheit!

  37. Ich denke, dass nur ein sehr kleiner Teil wirklich beabsichtigte, dass dieses Desaster ausbricht. Die meisten, die diesen Schwachsinn mittragen, glauben den schönen Sprüchen und tragen diese weiter. Es liegt in der Natur des Homo naivis, dass er sich gern in Zuspruch aalt und dieser Zuspruch ist umso wertvoller, je höher das Ansehen des Zusprechenden ist.
    Elitärer Zuspruch als Statussymbol – wie naiv!

    Das ist die selbst zugesprochene Weisheit, die sich die letzte verbliebene Menschenart in maßlosester Selbstüberschätzung und Selbstverliebtheit zu eigen nennt und sich deshalb als Homo sapiens (weise) bezeichnet.

    Hochmut kommt vor dem Fall (und der Fall ist jetzt da), falscher Stolz wurde einst von einem genialen Menschen als Todsünde bezeichnet – warum wohl?

  38. eule54 22. Juni 2020 at 13:22

    Mich würde mal interessieren, wieviele Event-Tote es durch
    Invasions-Kuffnucken in Deutschland jährlich gibt?
    blockquote

    Ein Body Count ist vom Merkel Regime nicht erwünscht, da sich ein solcher, für Merkel und ihre Schergen künftig als gefährliche Beweislast erweisen könnte.

  39. Event ! Event !
    Ein Laden brennt …
    Erst einer nur , dann zwei , drei , vier…
    Bald liegt der Brandsatz auch vor deiner Tür

  40. Eigentlich ist Stuttgart doch ein regionales Event.
    Mich wundert die bundesweite Berichterstattung.

  41. „Der Name ist heutzutage das einzige, welches die Menschen am Teufel nicht mögen.“, so Hebbel einst, doch wie mir scheint, gilt dies immer noch unter der Herrschaft unseres Todesengels Angela.

  42. ++ eilt ++ Neuer Studiengang! ++ eilt ++

    Nach einstimmigen Beschluss der RotGrünen soll es nun nach dem erfolgreichen Depp. Gender*in*nixGaga-Studium einen neuen Studiengang geben:
    VerharmlosungsExtremist.
    Auf diese Fachkräfte warten hoch dotierte Jobs als Parteisprecher, Stadtsprecher, Polizeisprecher oder als Journalist im Öffentlich UnRechtlichen Rotfunk.
    Voraussetzung und zur Wahrung eines hohen Qualitätsstandards sind einschlägige und praktische Erfahrung in der Event- und Partyszene oder das Zeugnis von einem vereidigten wikipedia-Admin nötig.

  43. Wie kann es ein Staatsversagen von derartigen Ausmaßen geben?

    Wie kann man mit völlig lächerlichen Begriffen versuchen, das ganze zu vertuschen, „Eventszene“, „politischer Hintergrund ausgeschlossen“ (im Handyzeitalter!) – um seine Haut zu retten in Sachen, die man jahrelang selber genau so verursacht hat?

    Es konnte (und kann) doch gar nicht bunt genug sein, da ist Stuttgart doch nun wahrlich Vorreiter… Grüner MP und Grüner Oberbürgermeister! Die das Ländle so richtig gründlich vor die Wand fahren….

    Also die Bundeswehr ist ein wehrunfähiger „Haufen“ mit funktionslosem Equipment geworden, die Polizisten vermutlich in allen Bundesländern von einschränkenden Vorgaben überschüttet und angehalten, sich möglichst „rauszuhalten“, nicht einzugreifen, bestimmte Gruppen zu schonen und bloss keine Festnahmen zu tätigen und die Waffe nicht zu gebrauchen – sehe ich das einigermaßen richtig?

    Und noch zwei kleine Nachrichtenfunde heute morgen vor dem 1. Kaffee:
    – „Er praktizierte jahrelang in Deutschland! BKA nimmt Folter-Arzt Assads fest“ (Alaa M.)
    – „Frankfurt – Messermord im Bahnhofsviertel“ (Kehle durchgeschnitten?)

    Kurz überlegt, gleich wieder retour ins Bett zu gehen…

  44. Vielleicht sollte man mal in anderen Ländern nachfragen, was diese 1945 gegen Onkel Adi’s Eventszene unternommen haben.

  45. Hat sich einer die Mühe gemacht sich mal die Videos anzuschauen was dort auch gesagt wurde und nicht nur die Bilder angeschaut? Also ich habe mir 3 Videos angeschaut von der Randale. Folgende Aussagen waren in diesen Videos zu hören :
    1.) Es wurde höchste Zeit das wir aufstehen und Widerstand leisten
    2.) Diese Hurensöhne
    3.) Allahu Akbar gleich mehrmals und von verschiedenen Person
    Muss man mit den Geschäftsinhabern und den Einwohnern von Stuttgart Mitleid haben? Ich Sage eindeutig Nein weil diese einen Grünen Oberbürgermeister Kuhn gewählt haben und genau Wissen für was Grüne Politik steht. Mich würde nicht wundern wenn der Innensenator und der Polizeipräsident von Stuttgart die Anweisung rausbringt das von weiteren Einsätzen abzusehen ist um nicht die Jugendlichen zu provozieren und weitere Sachbeschädigungen zu verhindern. Schließlich ist ein Rauschgiftvergehen eines 17 jährigen Jungen nicht so schlimm um Krawalle provozieren. Übrigens die Brut ist aufgegangen die man sich von Linker Seite in den Kindergärten und Schulen herangezogen hat.

  46. Hallo –
    ein Lügenmärchen erster Klasse von der angeblichen „Partyszene“ wird uns da von den Medien aufgetischt!

    Wenn man die muslimischen Schlachtrufe und Lobpreisungen des ALLAH hört, bin ich schon der Auffassung, dass dies kein „Partygeschrei“ ist,

    sondern „Kriegsgeschrei“.

    Aber nach den Medien-Richtlinien darf nicht real sein, was nicht sein darf und was nicht in die Umvolkungs-Strategie passt.

    Bitte einmal nachdenken:

    Was wäre denn wohl in den sog. „Lügen“-Medien als Headline erschienen, wenn die 500 Terroristen nicht ALLAH, sondern HEIL gerufen hätten?

    Unvorstellbar, was dann in den GEZ-Medien los wäre. Zehn Sondersendungen, Anne Will und Co. wären wieder voll im Element!

    Dann wären natürlich
    a) die „ach so große“ rechte Gefahr und
    b) die AfD
    am Pranger,
    dann gäbe es links-grün-schwarze Lichterketten von Flensburg bis Berchtesgaden,
    dann würde der Staatsschutz sofort ermitteln –

    aber so sind es eben nur Merkels Gäste – und da darf man alles als „normale“ Partyszene unkritisch abtun?

    Dass die Polizeiführung sowas an Lügeninterpretation auch noch mitträgt, das ist für mich entsetzlich!

  47. Man stelle sich vor, der Migrationsaggressive, der dem Polizisten von hinten ins Kreuz gesprungen ist, wäre vorbeigehüpft, auf den Rückenn gefallen und hätte Atemprobleme bekommen…

    …oder ein Kollege hätte den illegalen Migrationsaggressiven mit einer legalen 9mm Para gestoppt.

    Aber was ja viel wichtiger ist: Ist Bürgermeister Kuhns Sonderfahrspur schon wieder geräumt?
    Nicht auszudenken, wenn er eine halbe Stunde früher aufstehen müsste…

    Uuund es gibt noch etwas, nämlich sehr bald einen Rasssissmussalarm…Stadtdekan Hermes hat „Affen“ gesagt…
    :mrgreen:
    https://www.fr.de/panorama/randale-stuttgart-pluenderungen-jugendliche-partyszene-stadtdekan-hermes-spricht-affen-zr-13805497.html

  48. Viper 22. Juni 2020 at 13:53
    „Vielleicht sollte man mal in anderen Ländern nachfragen, was diese 1945 gegen Onkel Adi’s Eventszene unternommen haben.“

    eben musste ich lachen…

  49. Ich weiß nicht, soll man so was noch kommentieren. So was hab ich ja eh selten kommentiert. Mich interessieren ja mehr so die logischen Sachen. Das hier sind ja Fakten. Da muß man ja nichts zu sagen. Es wird allenfalls interessant wie sich der Untergang im einzelnen vollziehen wird. Das hat man ja noch nicht erlebt. Ob das härter wird als aus der Luft bombardiert zu werden?

  50. Berlin
    22. Juni 2020 at 13:53

    Auch von mir ein glasklares „Nö!“

    Bei Ihrem Kommentar fällt mir Folgendes auf:
    Dummheit schützt vor Schaden nicht, Hochmut ebensowenig und da hier beides zusammenkommt, habe ich bisher tatsächlich nur die Allerbestmenschen für diesen Wahnsinn verantwortlich gemacht.

    Tja, ich bin halt ein echter Antirassist XD.

  51. Wo werden Merkels Eventmanager als Nächstes
    eine Party organisieren?
    Hat jemand eine Idee?

  52. Der Relotius-Spiegel schreibt bzw. schrieb wie folgt, wenn es um die eigene Brut geht:

    G20 Randale 2017: „Hooligans“

    Stuttgart 2020: „Party und Eventszene“

  53. Früher hätte mich das mit Trauer, Sorge und Wut erfüllt.

    Heute sage ich: Scheiß drauf, burn, Buntland burn.

    Das ist nicht mehr meine Heimat. Das kann alles ruhig verrecken und die Verbrecher, die schuld am ganzen Elend tragen gleich mit.

  54. Ich finde das richtig gut , noch besser gefälllt es mir das die Randale in der Hauptstadt des erzgrünen Baden-Württemberg stattgefunden haben !

  55. jeanette 22. Juni 2020 at 13:02

    Ich weiß es nicht, mit der Liste hast du ein bisschen überzogen, oder?
    Ich hätte mich gescheut die Europäer mit den „Harzt IV-Rassen“ gleichzustellen.

  56. eule54 22. Juni 2020 at 13:07

    Huch – da hat offensichtlich wieder ein Event-Kuffnuck jemand mit dem Messer abgestochen.
    ———————————–

    Vermutlich ein Zugehöriger einer Kleingruppe.

  57. nicht die mama 22. Juni 2020 at 13:59

    … Stadtdekan Hermes hat „Affen“ gesagt…

    https://www.katholisch.de/artikel/25921-stadtdekan-nach-stuttgarter-ausschreitungen-was-fuer-affen

    Hahaha! DER Stadtdekan, der seit Jahren gegen die AfD, Pegida und PI hetzt! Genau mein Humor! 🙂 Jetzt flippt er aus, weil „muskelbepackte“ und „Affen“ die Umgebung seiner Kirche in Schutt und Asche gelegt haben.

    2017:

    Also legt sich der Monsignore mit allen an, die diesen Wertekanon zersetzen wollen. Sei es die Radikalen der „Weltanschauungsplattform PI-News“ oder eben die „Hetzer“, die er in der AfD ausgemacht hat

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.der-politische-stuttgarter-stadtdekan-ein-dekan-seziert-den-rechtspopulismus.cd5ba1ae-4ed1-42ae-acda-308bed0bb446.html

    Mahlzeit, Monsignore!

  58. Ich unterstelle einem Großteil von inzestuösen Genträgern aus kulturell mindergebildeten Schächtkulturen, dass sie große Probleme damit haben, ihre aufgestauten oder unbewussten Gefühle zu kontrollieren, womit sie ihre abartige Andersartigkeit mittlerweile überall in D unter Beweis stellen. Die Diskrepanz zwischen unserer autochthonen Lebensgewohnheit und den nicht zu meisternden Anforderungen zur Anpassung hierzu scheint sich immer öfter zu entladen, absurderweise insbesondere gefördert durch die „Antirassismuskeule“.

    Wie krank das alles nur noch ist.

  59. ungar 22. Juni 2020 at 14:12

    jeanette 22. Juni 2020 at 13:02

    Ich weiß es nicht, mit der Liste hast du ein bisschen überzogen, oder?
    Ich hätte mich gescheut die Europäer mit den „Harzt IV-Rassen“ gleichzustellen.
    ————————–

    Ja, ein paar Europäer sind mit reingerutscht, ist nicht so schlimm.
    Besser Vorsicht als Nachsicht.

  60. .
    Die dreisten
    Lügner werden
    an ihren dreckigen
    Lügen wie Junkies an
    ihrer Kotze letztlich
    ersticken.
    .

  61. ungar 22. Juni 2020 at 14:12

    jeanette 22. Juni 2020 at 13:02

    Ich weiß es nicht, mit der Liste hast du ein bisschen überzogen, oder?
    Ich hätte mich gescheut die Europäer mit den „Harzt IV-Rassen“ gleichzustellen.
    ————————

    Aber die Ungarn hatte ich ausgelassen! 🙂

  62. Die vielen Toten durch Event- und Invasions-Kuffnucken sind m. E. nicht weiter schlimm!

    Richtig schlimm z. Zt. ist es doch deshalb, dass die Kuffnucken die Corona-Abstandsregeln nicht einhalten!

    Auch wenn sie auf Polizisten eintreten! 🙁

    Pfui!

  63. erich-m 22. Juni 2020 at 13:41
    John Kangal 22. Juni 2020 at 13:02
    Der Abschaum der Welt
    ——————————-
    Klare, zutreffende Analyse!
    Man muss den grossen Knall abwarten, die Implosion des Wohlfahrtsstaates, davor ist keine Chance auf Veränderung der Machtverhältnisse.
    Gegen Staat, Medien, Fremde und einen Großteil der Bevölkerung ist ein offener Kampf chancenlos.

    Dann wirds aber sehr brutal und blutig.

  64. nicht die mama 22. Juni 2020 at 13:59

    Der Spruch von den Affen hat aber was.

    Entweder, die Berufsempörten und Gewaltkültürellenliebhaber jaulen laut auf und bestätigen damit, was eh jeder weiss: Die Täter waren fast alle pigmentiert, mal mehr, mal weniger, aber jedenfalls bunt.

    Oder aber, die Berufsempörten und Gewaltkültürellenliebhaber halten still und lassen eine Chance zur weiteren Gesellschaftsgeisselung ungenutzt.
    Dilemma, Dilemma….

    Und, Herr Stadtdekan, bitte präzisieren Sie das das nächste Mal, der Zentralrat der Affen ist ob der Verallgemeinerung empört.
    Paviane.
    So verhalten sich Paviane.

  65. Heidelbergerin 22. Juni 2020 at 13:52

    Wie kann es ein Staatsversagen von derartigen Ausmaßen geben?

    Wie kann man mit völlig lächerlichen Begriffen versuchen, das ganze zu vertuschen, „Eventszene“,
    ———————–

    Das war der POLIZEISPRECHER, der hatte vor der Kamera richtig Angst seinen Job zu verlieren.
    Krampfhaft hatte er nach einem passenden Wort für die Mistkerle gesucht, da ist ihm offenbar nur EVENTSZENE eingefallen.

    Die POLIZEI hat Angst vor SPRACHPOLIZEI!
    Soweit sind wir jetzt hier schon!

  66. Babieca 22. Juni 2020 at 14:14

    nicht die mama 22. Juni 2020 at 13:59

    … Stadtdekan Hermes hat „Affen“ gesagt…
    ———————————————–

    Wahrscheinlich hat er sich dabei noch zusammengerissen, um nicht „schwarze Affen“ zu sagen.

  67. jeanette

    Hm, soll ich mich jetzt freuen, oder soll ich weinen?
    Nein, du sollst streng differenzieren, sonst verliert ihr Deutschen noch mehr Freunde.
    Obwohl, ist der Ruf erst ruiniert………

  68. Seit dem Millionen von Invasions-Kuffnucken in Deutschland eingedrungen sind, darf wieder mehr gestorben werden!

    Weitermachen!

  69. Hir ist jeanette aber übers Ziel geschossen

    Afghanen
    Somalier
    Äthiopier
    Algerier
    Türken
    Marokkaner
    Tunesier
    Libyer
    Pakistaner
    Inder
    Syrer
    Jugos
    Albaner
    Iraner
    Iraker
    Ägypter
    Polen — ich bin kein Polenfreund aber im wesentlichen sind das Katholiken und Patrioten
    Tschechen— betrifft nur die Zigeuner
    Tschetschenen
    Rumänen —nur die Zigeuner
    Bulgaren— dito
    Letten –außer Kriminellen Autodieben Patrioten
    Russen –Normale Kriminelle —sonst Patrioten und daher Orthodoxe Putin hat den Laden im wesentlichen aber im Griff
    Italiener na jaaa zwar keine vertrauenswürdigen Kantonisten aber sonst geht schon
    Chinesen –nur die Moslems
    Vietnamesen Terroristen ? das bestreite ich
    Afrikaner anderer Stämme
    Brasilianer –Katholiken
    Chilenen dito
    Philippinen Katholiken
    Thailänder Buddisten
    Richtig die Übrigen kann man in die Tonne Kloppen.

  70. alles vom wähler gewollt und nicht vom himmel gefallen: cdu: 38-39%, grüne 18%.

    geliefert wie bestellt.

  71. 1. ungar 22. Juni 2020 at 14:23
    jeanette
    Hm, soll ich mich jetzt freuen, oder soll ich weinen?
    Nein, du sollst streng differenzieren, sonst verliert ihr Deutschen noch mehr Freunde.
    Obwohl, ist der Ruf erst ruiniert………
    ———————————————–

    Ok, dann nehme ich den Italiener raus und mache einen Mexikaner rein.
    Aber mit dem Polen lass ich nicht handeln, der bleibt erst mal drin. Vorläufig.

    Wir Deutsche haben keine Freunde! Nur solange die Kreditkarte gedeckt ist.
    Da müssen wir uns nichts vormachen.

  72. komisch, dass sich nun alle aus der Politik über die Stuttgarter Randale aufregen, sagte doch die Merkel selbst

    … „ ABER WIR MÜSSEN AKZEPTIEREN, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist „ .. … klick !

    und der Genosse S.Gabriel meinte , Zitat…

    „ Tun sie doch nicht so als ob Deutschland ein Land ist, indem lauter kriminelle Ausländer rumrennen …“ dass ist doch dummes Zeug, dass ist doch Volksverdummung, dass ist doch “ Fake News “ hier ab 1.52 Min. … klick !

  73. Ganz interessant, es sind ja vermutlich die gleichen Leute, die gegen RASSISMUS demonstriert haben.
    Auf den Black-Live-Matter Demos trugen sie keine Schutzmasken. Hatten sie in der Eile vermutlich vergessen.
    Bei der Party hatten sie dann allerdings ihre (Sichtschutz) SCHUTZMASKEN dabei
    Ein Schelm wer dabei Böses denkt.

    Eines ist jedoch sicher!! Es waren keine Rechten, keine Patrioten und keine bürgerlich arbeitenden Menschen. Das hätten die von Zwangsgebühren finanzierten noch in der selben Nacht hinausposant und gleich Anne Will, Maischberger u. Co zusammen gerufen und Experten zu den unerträglichen Talkrunden einberufen.

  74. Unser Schmierblatt schreibt heute von „Partygängern“ und politisch motiviert seien diese Randale nicht.
    Klar, heute schreit man beim Party feiern Allahu Akbar.
    Und die größte Oppositionspartei, die AfD, darf in Bezug über diese Randalierer überhaupt nicht zu Wort kommen. Deren Statements könnten zu viel Wahrheit enthalten.

  75. Den Stuttgartern ist es zu gönnen. Sie haben genau diese Verhältnisse gewählt mit ihrem rotzgrünen OB. Selber schuld sachichdanur!

  76. jambo24 22. Juni 2020 at 13:20

    Hallo AfD aufwachen. warum hört man von der AfD nichts? “

    Die wird wie immer mundtot gemacht.

  77. „Mir werda so ebbes ned dulden“, sagde Kredschmann bei einem Bsuch am Flegga vom Geschehens mid Bundesinnenminischdr Horschd Seehofr (CSU) ond weidera Bolidikern. Kärle Männr hädn dord ohne Anlass oi „Gewaldorgie“ in Gang gsedzd. Die liberale Demokradie werd sich als „wehrhafd“ erweisa.

  78. „Party- und Eventszene“: Wirte wehren sich gegen die unverschämte, reflexhafte, verschleiernde politische Sprachregelung:

    Auch die Stuttgarter Clubs und Partyveranstalter haben sich inzwischen zu Wort gemeldet und üben Kritik an den Aussagen der Polizei, die in einer ersten Meldung behauptete, hinter der Krawallnacht von Stuttgart stecke die „Partyszene“.

    *https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.ausschreitungen-in-stuttgart-seehofer-macht-sich-ein-bild-von-der-lage.2b012ed1-8a86-4ae2-b9ec-ded8fb29161c.html

  79. Ich war in Stuttgart zwischen 2002 – 2006 fast überall unterwegs, habe dort studiert, bin in der Freizeit u.a. viel gewandert, da es dort sehr schöne Höhenlagen und Aussichtspunkte gibt. Ich wurde damals als Frau etwa 4 x dumm angequatscht; einer war deutscher Alkoholiker, 3 waren sichtlich türkischer Männer. 2 Männer (türkisch) haben mich in einer einsamen dunklen S Bahn-Haltestelle angelabert, so dass ich Angst bekam. Ich habe damals noch mit Polizeit gedroht, und war dann sehr froh, dass wenige Sekunden später eine S Bahn kam und ich einsteigen konnte. Das 4 x Mal saß ein Türke oder Osteuropäischer Typ in der S Bahn gegenüber mir, der mir in einer unterirdisch sexistischen Art ein perveres Gedicht aussagte, das ich nicht wiedergeben mag. Das heißt: Meine Statistik als Schwäbin lautet: Bereits damals, ca 2005, waren 75 Prozent derer, die sich völlig daneben benahmen und mich grundlos nötigten, Türken.
    2006 war Stuttgart aber überwiegend noch sehr friedlich, auch die WM lief sehr sehr friedlich.
    Nun ist es so, dass man nicht mehr so viele Landsleute sieht. Ich sehe fast überwiegend nicht ethnisch Deutsche, ich sehe überwiegend Protz-Autos fahrende 19 Jährige, die in der Autoproduktion am Band arbeiten, vermutlich Hauptschulabschluss 4,5 haben aber PS-protzen können und nicht besonders Deutsch aussehen; und ich sehe noch einige einige anständige Ausländer, die in Stuttgart arbeiten. Fakt ist:
    Wer dort noch Familie hat und seine Kinder in anständige SChulen schicken möchte, der sollte lieber ins grüne Umland ziehen. Den ganzen Shopping-Nepp braucht ja sowieso kein Mensch mehr. Und die schönen Museen in Stuttgart kann man ja auch einmal in 2 Jahren besuchen, das reicht. Für mich gibt es keinen Grund mehr, dort hin zu fahren. Schade um diese topographisch gesehen sehr besondere Stadt.

  80. Fast schon faszinierend wie der genetische Türke und Möchtegernschwabe Özdemir den Verwunderten gibt: https://www.n-tv.de/politik/Jugendliche-mit-Migrationshintergrund-entgleiten-uns-teilweise-article21863171.html

    All das, prognostizierte bereits jeder, der die Invasionskrise 2015 wach und hell im Kopf beobachtete und objektiv kritisiert.

    Die Statements, die jetzt aus dem Grünenmund kommen, der anderen gerne „die Fresse“ verbietet, sind deshalb mMn an Heuchelei kaum noch zu übertrumpfen.

  81. .

    Betrifft: (Überlebens-) Warn-App vor Risiko-Personen

    .

    1.) Noch vor Corona-Warn-App bitte: Warn-App vor Problem-Ethnien.

    2.) Signal auf mein Smartphone, wenn diese 30m nah sind u. nicht sichtbar.

    .

  82. Warum erklärt man nicht gleich,die weltweiten mohammedanischen Kriege, zu Party- und Eventszenen?
    Die Welt kann so schön sein.

  83. Die Stuttgarter Juninacht ist kein unerhörtes, schockierendes Ereignis, sondern die absolut folgerichtige Konsequenz aus einer geradezu selbstmörderischen Verwahrlosung, die politisch so gewollt wie zu verantworten ist und zudem medial massiv gefördert wird.
    ———-
    Das wollen nicht nur die grünen Stuttgarter und die grün-schwarzen Baden-Württemberger, wie die Wahlergebnisse der letzten Jahre dokumentieren, sondern das will die Mehrheit in ganz Deutschland; denn ich gehe nicht davon aus, daß den deutschen Bürgern unbekannt ist, wem die unkontrollierte schrankenlose Einwanderung von Muslimen, forciert seit September 2015, zu verdanken ist. Zu viel Beifall für diese Politik wurde gespendet, nicht nur von den Medien, sondern auch von Familienmitgliedern, Freunden und Bekannten. Es gibt Fälle, da wurden dadurch jahrzehntelange Freundschaften zerstört, es wurde bei Ablehnung einer solchen Politik „rechtsextremes Gedankengut“ unterstellt.

    Kantar/Emnid, 20.6.2020
    CDU/CSU 38%, SPD 15%, Grüne 17%, FDP 7%, Linke 8%, AfD 10%

    Manfred Güllners Forsa, 20.6.2020
    CDU/CSU 39%, SPD 14%, Grüne 18%, FDP 5%, Linke 8%, AfD 9%

    Sonntagsfrage
    https://www.wahlrecht.de/umfragen/

  84. Babieca 22. Juni 2020 at 14:27

    Daß es sich um die Party- und Eventszene handeln müßte, glaubt man an den immer wieder erklingenden Rufen: „Alle ab in die Bar!“ festgestellt zu haben.

  85. Kirpal 22. Juni 2020 at 14:54
    Fast schon faszinierend wie der genetische Türke und Möchtegernschwabe Özdemir den Verwunderten gibt:

    Cem Özdemir zur Krawallnacht
    „Jugendliche mit Migrationshintergrund entgleiten uns teilweise“
    https://www.n-tv.de/politik/Jugendliche-mit-Migrationshintergrund-entgleiten-uns-teilweise-article21863171.html
    ——
    Am schlimmsten dabei ist, daß er sich einbildet, daß es jemals eine Zeit gegeben hat, in der diese Jugendlichen unter seiner Macht gestanden hätten. Sie „entgleiten uns“? Von wo nach wo, von wem zu wem? Wer ist gemeint mit „uns“? Die Grünen?

    Träum‘ weiter, und kassiere Deine Tantiemen, Cem!

  86. Johannisbeersorbet 22. Juni 2020 at 14:21

    erich-m 22. Juni 2020 at 13:41
    John Kangal 22. Juni 2020 at 13:02
    Der Abschaum der Welt
    ——————————-
    …die Implosion des Wohlfahrtsstaates, davor ist keine Chance auf Veränderung der Machtverhältnisse.
    Gegen Staat, Medien, Fremde und einen Großteil der Bevölkerung ist ein offener Kampf chancenlos.

    Dann wirds aber sehr brutal und blutig.
    ================
    anders kapieren es die kartoffeln nicht….

    und

    die pariser vororte haben wir schonl ämgst in unseren innenstädten

  87. Diese jungen Testosteron geladenen Männer haben die Sau herausgelassen und diese Möglichkeit dazu auch genutzt… 3 Monate Corona und kein Ventil …..

    Soll keine Entschuldigung sein….. aber der Grund ist eben so einfach….

  88. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 22. Juni 2020 at 13:45
    eule54 22. Juni 2020 at 13:22

    Mich würde mal interessieren, wieviele Event-Tote es durch
    Invasions-Kuffnucken in Deutschland jährlich gibt?
    blockquote

    Ein Body Count ist vom Merkel Regime nicht erwünscht, da sich ein solcher, für Merkel und ihre Schergen künftig als gefährliche Beweislast erweisen könnte.
    —————–
    Nun mal halblang. „Man“ kann greise, einfache „KZ-Buchhalter“ einsperren, da wird die Liste der Untaten für jede(n) einzelne(n) des Regimes ja wohl dreimal reichen.

  89. 1983 – 1988 „City Boys“ Stuttgart …. war damals das Gleiche nur weniger Jungs….

    Einfach mal Googeln „City Boys Stuttgart“ und die Artikel lesen….

    Gab es alles schon früher in Stutengarten…

  90. Babieca 22. Juni 2020 at 14:14
    DER Stadtdekan, der seit Jahren gegen die AfD, Pegida und PI hetzt! Genau mein Humor. Jetzt flippt er aus, weil „muskelbepackte“ und „Affen“ die Umgebung seiner Kirche in Schutt und Asche gelegt haben.

    So ungern ich Dir widerspreche, aber das hat der selbstverliebte Stadtdekan nicht gesagt, er meinte vielmehr die Stuttgarter Gaffer:

    Nicht weniger ekelhaft, aber hoffentlich für die Ermittlungen hilfreich: die zahlreichen Gaffer, die das ganze als großartiges Spektakel bewundert und gefilmt haben. Wie affig!

    Hat die „Affen“ durch „affig“ ersetzt, noch untauglicher, aber egal, unser Stadtdekan kann sich in allgemeinem Lob sonnen („Danke lieber Christian!“), nur zwei, drei User haben was zu meckern, darunter der hier, Martin Pfeiffer:

    Sehr geehrter Herr Hermes: Wo waren Sie, als die Antifa 2015 gegen Pegida-Anhänger in Stuttgart aufmarschiert ist und Hetzjagden veranstaltet hat? Ach so, Pegida ist wie AfD und PI News böse, wie ich einem Interview der Stuttgarter Zeitung mit Ihnen entnehmen durfte. Seltsamerweise sind es genau diejenigen, die vor solchen Zuständen gewarnt haben. Und zwar nicht aus einer unbegründeten Angst vor Fremden, sondern weil die Zustände in den Herkunftsländern bekannt sind. Weil auch die USA, Frankreich und England zeigen, dass diese Multikultiträume in Wahrheit Albträume sind.

    https://www.facebook.com/StadtdekanChristianHermes/timeline

  91. Ein mutmaßlicher syrischer Folterarzt, seit 2015 in Deutschland und praktiziert hier schon. Das ist ja wohl mal gediegen! Nicht nur, dass man als Patient von Ärzten mit fraglichem Fachwissen behandelt werden könnte, auch die Vita scheint eher im Dunkeln liegen zu können. Was für ein Land, was für Menschen!

    https://www.tagesspiegel.de/politik/wegen-verbrechen-gegen-die-menschlichkeit-mutmasslicher-syrischer-folterarzt-in-deutschland-festgenommen/25938082.html

  92. daniela2017 22. Juni 2020 at 14:50

    „Ich war in Stuttgart zwischen 2002 – 2006 fast überall unterwegs, habe dort studiert […] Ich wurde damals als Frau etwa 4 x dumm angequatscht; einer war deutscher Alkoholiker, 3 waren sichtlich türkischer Männer. 2 Männer (türkisch) haben mich in einer einsamen dunklen S Bahn-Haltestelle angelabert, so […] Das 4 x Mal saß ein Türke oder Osteuropäischer Typ in der S Bahn gegenüber mir, der mir in einer unterirdisch sexistischen Art ein perveres Gedicht aussagte“

    Daniela, das hat aber bestimmt nicht mit den Ausländerkriminalität zu tun……
    Wenn du in 4 Jahren nur 4 Mal angebagert worden bist, und auch NUR von solchen Typen….., na dann kannst du den eigentlich dankbar sein.

  93. Sie haben Recht: die Polizeipräsidenten sind schleimig bis zum geht nicht mehr. Sie würden, wenn sie sich für das Recht des Deutschen Bürgers einsetzen würden, keine Karrieremöglichkeit mehr. Und die jämmerlichen Beileidsbekundungen unserer Scheißpolitiker können wir uns sparen.

    Es waren überwiegend K.naken, die da randaliert und geplündert haben. Dank unserer Angela Merkel, die das Lumpenpack 2015 hereingeholt hat.

    Wenn man sich die Aussagen von Seehofer und sonstigen Politikern anhört, kann man eigentlich nur kotzen.

    Es wird sich nichts ändern, da man keine Antwort auf die Gewalttaten hat. Gebt unseren Polizisten die AK 47 in die Hand und die ganze Angelegenheit wäre erledigt. Aber zu solchen Maßnahmen sind unsere Politiker sämtlicher Couleur nicht bereit. Sie lassen alles weiterhin schleifen. Und hoffen, dass die Bürger diese Vorgänge schnellsten in Vergessenheit geraten lassen. Und die paar Lumpen, die man verhaften konnte, werden schnellstens wieder frei sein. Dank der Masse an Winkeladvokaten, die sich hier in unserem „sogenannten“ Rechtsstaat tummeln.

  94. Party-und Eventszene….

    Muahahahhaaaaa.

    Den Erfindern dieser neuen verschwurbelten Wortbedeutungsverdrehungen müsste für soviel Einfallsreichtum nen Preis verliehen werden. Zum Beispiel: Mitfahrgelegenheit durch Marxloh bei Notruf
    Wenn unsere Nazi-Omas und -Opas im allabendlichen Propagandafernsehen dann noch ausgewählte Bilder gezeigt werden, damit ja keine unguten Gefühle aufkommen, dann wird höchstens wieder von der schlecht erzogenen (deutschen) Jugend gesprochen.

    Und glaubt ja nicht, dass Frankreich uns voraus ist. Hier herrschen die gleichen Zustände und dies ist erst der Anfang.

    Wenn in 5-10 Jahren die ganzen linken, versifften u verfilzten, tättowierten, gepiercten, Gender 3459, Alkohol und Drogen konsumierenden Zecken und sonstiges Gedönse dann verschleiert rumlaufen und die Sharia Polizei kontrolliert, wird´s bestimmt ne Stelle geben, wo man diese bei Nichtbeachtung melden kann. lol

  95. Es ist doch ganz leicht auf einen Punkt zu bringen, wo Grün regiert, verabschiedet sich der Rechtsstaat!

  96. Liebe Daniela,

    wer als Frau/Mädchen NICHT angemacht wird, ist entweder dick/häßlich oder zu alt. (Aus Sicht des „Mannes“)
    Oder zu falschen Zeit am falschen Ort. Zum Beispiel morgens um 6/7 Uhr auf den Weg zur Arbeit, wenn Ali sich noch vom Shisharauchen oder Messerschärfen ausruhen muss.
    LG

  97. Roland Tichy hat die neuen Wortkreationen wie „Partyszene“, „Kleingruppen“ oder „Großfamilie“ treffend beschrieben, „Partyszene“:

    Häufig verwandt wird auch der Begriff Partyszene. Nach „Großfamilie“ und „Hochzeitsgesellschaft“ gibt es jetzt dank Stuttgart die nächste Umschreibung dafür, wenn sich bestimmte Gruppen kriminell und asozial verhalten, man diese Gruppen aber nicht beim Namen nennen will. Wir werden in den nächsten Wochen viele Exzesse von diversen Partyszenen erleben.

    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/glosse/newspeak-nach-stuttgarter-krawallen/

    FAZ.net titelte gestern: „Die Zerstörungswut einer Partymeute“. „Genau, die Partyszene war’s!“, meint auch Leser Gerd Wagner, „und diese feier- und eventorientierten jungen Leute erkennt man in diversen Videos an ihrem Schlachtruf, mit dem sie ihr ausgelassenes Treiben begleiten: ,Alle ab in die Bar‘. Nur Böswillige aus dem rechten Milieu behaupten, zwar ähnlich klingendes, aber doch völlig anderes gehört zu haben…“:

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/ausschreitungen-in-stuttgart-die-zerstoerungswut-einer-partymeute-16825939.html

  98. Event
    Die Polizei sucht Zeugen zu einer Auseinandersetzung am Samstagabend (20.06.2020), bei der ein 16-Jähriger schwer verletzt wurde. Rund 70 Jugendliche waren gegen 21.30 Uhr im Höhenpark Killesberg unterwegs, als es zu einer Auseinandersetzung mit einer anderen etwa 20-köpfigen Gruppierung kam. In der Folge wurde ein 16 Jahre alter Jugendlicher mit einem Messer verletzt. Vor Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten flüchtete die Gruppe unerkannt. Intensive Fahndungsmaßnahmen, bei denen auch der öffentliche Personennahverkehr kontrolliert wurde, führten nicht zum Auffinden des Täters. Der Rettungsdienst brachte den verletzten Jugendlichen zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus. Zeugen beschrieben den Täter als etwa 180 Zentimeter groß, zirka 16 bis 17 Jahre alt und mit einem arabischen Erscheinungsbild. Er hatte braune Haare und keinen Bart. Er trug einen schwarzen Kapuzenpullover und eine dunkle Hose. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/4631224

  99. Ich sehe das genauso wie Herr Hübner. Die PK war an Schleimigkeit und Verlogenheit nicht zu überbieten. Eine Glaubwürdigkeit wie von Tönnies. Reines Betroffenheitsgeheuchel.
    Wichtig ist aber auch die geistig-moralischen Brandstifter ausfindig zu machen: Esken, eine der widerlihsten Politikgestalten, die Yogibär-Tante von der taz oder Geisel mit seinem LADG (Berlin). Die BILD hat dies heute sehr gut herausgearbeitet.
    In diese Reihe gehören die Lügen-Presse-Schreiber, die von einer „Partyszene“ spechen. Party wurde schon immer gemacht und es ging auch mal was zu Bruch aber dies hier war geplante Gewalt, klammheimlich unterstützt von den einschlägig bekannten Institutionen.

  100. Heta 22. Juni 2020 at 15:36

    So ungern ich Dir widerspreche, aber das hat der selbstverliebte Stadtdekan nicht gesagt, er meinte vielmehr die Stuttgarter Gaffer

    Danke. Du hast recht mit seiner Bezüglichkeit. Gerade nochmal die erste veröffentlichte Variante angesehen:

    Empört war der Geistliche auch über die zahlreichen Schaulustigen, „die das Ganze als großartiges Spektakel bewundert haben. Was für Affen!“

    ————

    Affen 1:

    Zu „Affen“ als üblichem Schimpfwort entlang der jeweils aktuellen Korrektheit kann man ja Tonnen von Papier und digitalem Speicher vollschreiben. Menschen stammen von Affen ab, Menschenaffen. Das war und ist offensichtlich eine ungeheure narzisstische Kränkung, die entlang der Völker und insbesondere unter Weißen seltsame Bruchlinien geschaffen hat (Die SF-Filmreihe „Planet der Affen“ ist dafür ein Beispiel).

    Daß Weiße wie Bush regelmäßig als Affe und Schimpanse in „liberalen“ Blättern verunglimpft wurden, es dieselben „liberalen“ Blätter bei Obama nicht dulden, ist eine weitere spezielle Baustelle und ein interessantes Feld.

    https://tinyurl.com/ya9nwoty

    https://www.theawl.com/wp-content/uploads/2011/04/0ZOVasVMJlMBgCTck.jpg

    Affen 2:

    Es werden immer nur die „unangenehmen“ Affen aus dem menschlichen Stammbaum – also an erster Stelle Schimpansen, dann Gorillas – als Vergleiche herangezogen. Orang Utans eher wenig bis nicht.

  101. Goldfischteich 22. Juni 2020 at 15:08
    Kirpal 22. Juni 2020 at 14:54
    Fast schon faszinierend wie der genetische Türke und Möchtegernschwabe Özdemir den Verwunderten gibt:

    Cem Özdemir zur Krawallnacht
    „Jugendliche mit Migrationshintergrund entgleiten uns teilweise“
    https://www.n-tv.de/politik/Jugendliche-mit-Migrationshintergrund-entgleiten-uns-teilweise-article21863171.html
    ——
    Am schlimmsten dabei ist, daß er sich einbildet, daß es jemals eine Zeit gegeben hat, in der diese Jugendlichen unter seiner Macht gestanden hätten. Sie „entgleiten uns“? Von wo nach wo, von wem zu wem? Wer ist gemeint mit „uns“? Die Grünen?

    Träum‘ weiter, und kassiere Deine Tantiemen, Cem!
    ——————
    Es war leider kein Imam mit dem nötigen Respekt vor Ort.

  102. Die nun einsetzende Verharmlosung und Relativierung der von grüner und linker Volksverhetzung mit zu verantwortenden religiös, rassistisch als auch politisch motivierten Rassenkrawallen vermag nicht mehr zu übertünchen, wer das letztlich alles zu verantworten hat. Auch das wundersam orchestrierte „Entsetzen“ aus Politik bis in Teile der oberen Polizeiführungen hinein, das in den Treffen mit den herbeigeeilten Politikern medienwirksam zum Ausdruck gebracht worden ist, kann über die Ursachen nicht mehr hinwegtäuschen.

    Wer wochenlang von der angeblich „rassistisch“ deutschen Polizei schwadroniert, der gießt weiteres Öl in das bereits brennende Feuer, das durch eine verantwortungslose, geradezu kriminell zu nennende Ausländerpolitik, immer auch begleitet mit der entsprechenden, Kritiker als „Rassisten“ brandmarkenden Agitation, die ihren Ursprung in deutschenfeindlichem Rassismus allerdings nicht mehr verbergen kann, längst entzündet worden ist.

    Linksextreme Haß- und Hetzpostillen wie die einschlägig übel beleumdete „taz“, die Polizisten in bester linksextremistischer und auch radikalislamischer Tradition als „Müll“ deklariert haben, die nach ihrem Dienstende auf einer Müllhalde entsorgt gehörten, haben bei diesem Öl-Ins-Feuer-Gießen fleißig mitgewirkt. Seehofers Einlassung, er wolle daraufhin eine „Strafanzeige“ initiieren, erscheint dabei ebenso wirkungs- wie hilflos. Sie ist geradezu heuchlerisch. Auch er gehört letztlich mit zu der Riege der Politiker, die den Nährboden für derartige Ausschreitungen fleißig mit bereitet haben.

    Was wir hier vorliegen haben, ist im Grunde eine „buntrepublikanische“ Neuauflage der Rassenkrawalle, wie sie in Minneapolis und anderen Städten in den vereinigten Staaten stattgefunden haben, losgetreten und ausgeführt von diversen „Antifa“ – Gruppen, die im Verein mit rassistischen Schwarzen-Organisationen wie „Black Lives Matter“ ganze Einkaufszentren erst geplündert, dann in Schutt und Asche gelegt haben.

    Wir erinnern uns: Die vorgeschobene „Ursache“ hierfür war dort ein infolge unverhältnismäßiger Polizeigewalt zu Tode gekommener renitenter Mehrfach-Krimineller dunkler Hautfarbe, woraus man sofort – ganz der eigenen rassistischen Tradition entsprechend – auf „Rassismus“ schloß. Die Szenarien hier und dort gleichen in Tat einander und das läßt sich auch nicht mehr leugnen. Wer einer einzelnen Rasse, wie hier der weißen, oder eben den Deutschen, entsprechende „rassistische“ Stereotypen nachsagt, der ist ein Rassist.

    Was das betrifft, stellen Grüne und Linke, neben Teilen ihrer Klientel, in der Tat die extremsten Rassisten, die dieses unser Land mit ihrer Volksverhetzung seit Jahrzehnten schon unaufhörlich vergiften. Diese ihre Volksverhetzung und Brandstiftung, die sie im Gewand vermeintlicher „Anständigkeit“ stets trickreich ihrem bürgerlichen Haßgegner untergeschoben haben, beginnt bereits, auf sie selbst zurückzufallen, sie mögen heucheln, soviel sie wollen.

  103. konni81ffm 22. Juni 2020 at 15:43

    Sie haben Recht: die Polizeipräsidenten sind schleimig bis zum geht nicht mehr.
    ——–
    Polizeipräsidenten sind politische Beamte. Die haben mit Ede, den Einbrecher fangen, nichts zu tun. Die müssen ihrer Truppe das vermitteln was der Innenminister als Weisung vorgibt.
    Wehe, wenn der Innenminister oder -senator ein Grüner oder Linker ist!
    Übereifrigkeit und Eigeninitiative sind überhaupt nicht erwünscht. Das hat man in Stuttgart mehr als deutlich gesehen.

  104. Einfach nur traurig, was Merkel und Konsorten aus Deutschland gemacht haben, indem sie unser Land mit Mohammedanern überschwemmt haben.
    Die 42 Jahre alte Frau, die am Freitagabend (19.06.2020) an der Nordbahnhofstraße niedergestochen wurde, ist im Laufe des Sonntags (21.06.2020) verstorben (siehe Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Stuttgart vom 20.06.2020). Der 52-Jährige tatverdächtige Afghane wurde am Samstag einem Haftrichter vorgeführt, der den Haftbefehl erließ und in Vollzug setzte. Die weiteren Ermittlungen dauern an.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/4630721

  105. @aenderung: Hätte auch einen politisch korrekten Vorschlag : Feierlustige Party-und Event-Aktivist*innen – klingt doch viel besser als randalierende Kriminelle *Ironie aus*

  106. Hier kommt der Hamburger Innensenator. Ein echtes Partytier. Ein beinharter „Kämpfer gegen Räächtz“. St.Pauli-Fan. Sein Sohn wäre fast mal entführt worden weil er der AntiFa immer noch zu wenig links ist.
    Leider wurde er bei einer fetten Corona-Party in der Hamburger Hafencity (Kaiserquai) , ich kenne das Lokal,anonym verpfiffen. Aber normale deutsche Bürger schikanieren wenn sie mal die Maske vergessen haben, das kann er!
    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/wirbel-um-corona-party-innenbehoerde-ermittelt-gegen-senator-grote-71407054.bild.html
    Wie war das noch bei George Orwell und den Schweinen, die gleicher sind als andere Tiere?

  107. Es ist doch wie aus dem richtigen Leben. Einige Zeitzeugen aus der GegenWart und der Vergangenheit haben das Problem erkannt.
    Carola Rackete ist es einfach zu voll in good old Germany
    Auch schon der alte Vater Goethe schrieb …..
    „Herr, die Not ist groß! Die ich rief, die Geister. Werd’ ich nun nicht los.“

  108. Herr Cem Özdemir mit den HUGO BOOS-Anzügen !

    Manche können sich solche Anzüge anziehen, so oft
    sie wollen.

    Aber am Ende steckt, doch nur ein Hugo drin !

  109. jeanette 22. Juni 2020 at 13:02

    DEUTSCHLAND hat noch mehr zu bieten.
    Es gibt noch Luft nach oben für neue Super EVENTS, für eine ganz große PARTY:
    ———–
    Tschechen, Polen, Philippinos, Thailänder, Chilenen bitte aus der Liste streichen. Die tun uns nichts außer Geld fordern (Ostblocker).
    Bei den Bulgaren und Rumänen muss man unterscheiden ob sie ziganischer Herkunft sind oder nicht.
    Addiere Mexikaner! Die sind häufig hochkriminell. Trump weiß schon was er macht. Auch Kolumbianer, Venezolaner, Honduras-Einwohner (!!!) sind nicht ganz ohne.

  110. Ein 52-Jähriger ist in der bayerischen Stadt Augsburg wegen Volksverhetzung und Beleidigung der Berliner Staatssekretärin Sawsan Chebli zu einer Geldstrafe in Höhe von 1750 Euro verurteilt worden. Der Mann hatte Chebli bei Facebook unter anderem als „rot-grüne Neofaschistin“ bezeichnet.

    Sawsan Chebli teilte nach dem Urteilsspruch auf ihrer Twitterseite mit: „Yes!!! Prozess gewonnen. Das Urteil: Angriff auf meine Menschenwürde und Beleidigung. Der Typ muss jetzt zahlen. Anzeigen lohnt sich.“

  111. „OB Fritz Kuhn ist entsetzt“, der Arme.
    Party und Event Szene ist das lächerlichste was ich jemals gehört habe.
    Legt endlich diesen Drogensumpf trocken , dann ist Schluss mit Party und vor allem keine Kohle mehr für die Kuffnucken in ihren Protzkarren.
    Oder verschenkt die Drogen, dann gehen die halt dran kaputt, die sowieso kaputt gehen – nur eben schneller. Ist wie Corona im Altenheim.

  112. OB Palmer spricht die Wahrheit aus: Das Problem sind „junge Männer mit Migrationsvordergrund“

  113. Ewald Harms 22. Juni 2020 at 16:41
    Wieso darf dann B. Höcke als Faschist bezeichnet werden?

  114. Noch ein EVENT:

    Wieso ist bei WIRECARD keine Polizei und Staatsanwaltschaft im Einsatz, obwohl 1,9 Milliarden verschwunden sind?
    Wo ist die Polizei?

  115. Noch ein Event:
    Wieso wird Tönnies nicht von Behörden (Gesundheitsamt, Gewerbeaufsicht, Vetrinäre usw.) beaufsichtigt/überprüft, wenn die Zustände in dem Gewerbe bekannt sind?
    Wenn es schon beim größten Fleichbetrieb so zugeht, wie seht es dann bei den anderen aus?

    Wo ist die Polizei/Zoll ?

  116. erich-m 22. Juni 2020 at 17:39

    Noch ein Event:
    Wieso wird Tönnies nicht von Behörden (Gesundheitsamt, Gewerbeaufsicht, Vetrinäre usw.) beaufsichtigt/überprüft, wenn die Zustände in dem Gewerbe bekannt sind?
    Wenn es schon beim größten Fleichbetrieb so zugeht, wie seht es dann bei den anderen aus?
    ————————————–

    Weil man sich mit ihm auf eine „Vereinbarung“ eingelassen hatte als ihm die „Mindestlohnforderung“ auferlegt wurde, die er ablehnte. Im Gegenzug „versprach“ er alles noch viel toller zu machen als beim Mindestlohn überhaupt möglich.

    Ein Mann, ein Ehrenwort!

  117. Was ist mit der Polizei eigentlich los?
    Warum traut sich keiner von denen das Wort DROGENSZENE auszusprechen!
    Die sind doch sonst nicht so zimperlich!
    Ist gibt nur ein Wort, dass mit „SZENE“ hinten aufhört und das ist DROGEN-„SZENE“!
    Der Polizeikommissar soll seinen Sprachfehler endlich korrigieren.
    Die ganze Nation steht schon Kopf!

  118. Das ist eine einfache Kosten-Nutzen Rechnung. Wenn hier 10% mehr Leute angesiedelt werden, kann man 10% mehr Schlappen, Trainingshosen, Bürger, ec absetzten. Ein Teil der Siedler wird auch arbeiten, vielleicht hauptsächlich einfache Jobs aber immerhin. Im Focus war gestern eine Jubelmeldung mit einer Kopftuchfrau wie toll hier Jobs gefunden werden.

    Dem gegenüber stehen ein paar eingetretene Köpfe, abgebrannte Autos und geplünderte Läden. Who Cares?

    Wenn es überhand nimmt, stellt man etwas Überwachungstechnik aus China auf und verstärkt die Ordnungskräfte. Alles chic im Bonzenviertel.

    Jedoch: Wenn die Kuffnucken mal über 50% der Wähler darstellen, könnte ihnen einfallen, das all die hübschen Einfamilienhäuser und sonst alles „den Weißen“ gehört. Das ist voll rassistisch und nur durch Ausbeutung aus der Kolonialzeit bedingt. Also holt man sich das ganz legal, z.B. über eine Grund- oder Erbschaftssteuer. Da wird dem ein oder anderem noch das Rotweinglas aus der Hand fallen. HiHi..

  119. Ewald Harms 22. Juni 2020 at 16:41
    Ein 52-Jähriger ist in der bayerischen Stadt Augsburg wegen Volksverhetzung und Beleidigung der Berliner Staatssekretärin Sawsan Chebli zu einer Geldstrafe in Höhe von 1750 Euro verurteilt worden. Der Mann hatte Chebli bei Facebook unter anderem als „rot-grüne Neofaschistin“ bezeichnet.
    ____________________________
    Ich liebe die deutsche Sprache. Man kann mit ihr alles ausdrücken, was einem gefällt.
    Ein wegweisendes Urteil. Wenn man Schäbli also nicht als rot-grün bezeichnen darf, dann ist sie also NUR rot?
    Überhaupt, was ist das wieder für ein Begriff in ihrem Berufsbild: Neofashionist. Ist jetzt jede Neureiche mit Rolex ein Neofashionist? Naja, wenn’s sie glücklich macht, dann ist sie eben ein roter Neofashionist. Nur aufpassen, dass die Autokorrektur nicht wie bei dem „Schädiger“ zuschlägt und das Wort hetzerisch entstellt wird. Könnte teuer werden.
    Menschin, Menschin, Leute regen sich über Sachen auf…

  120. Leute bleibt mal auf dem Teppich, das waren „Eventmanager“ die fürs nächste Event trainiert haben, das war ein live Seminar sonst nichts. Die Polizei soll sich mal nicht so haben, sonst lassen sie sich doch von den Partygängern und Eventmanagern auch alles gefallen

    Alla hu akbar ist doch der neue Partyhit mit Allah hu akbar rufen die Eventmanager zur Party und zum Event.
    Mich wundert dass die Polizei und die Presse nichts von einem „Happening“ gesagt haben hätte doch auch gepasst. Mich wundert, dass die Polizei an die Eventmanager nicht noch Blumen verteilt hat. Warum hat die Polizei denen nicht gleich beim einschlagen der Schaufenster geholfen „dein Freund und Helfer“ ?

    Man tut sich natürlich leichter als Polizei wie bei der friedlichen Demo gegen Stuttgart 21, da konnte man so richtig draufhauen auf die alten Männer und Frauen, Tränengas und Wasserwerfer waren da reichlich zur Verfügung. Ich gehe mal davon aus dass die Fahrzeuge nicht einsatzfähig waren am Samstag und die Waffen für Gummigeschosse und Gasgranaten waren gerade in Reparatur oder der Polizeipräsident hat die Schlüssel für die Waffenkammer gerade verlegt gehabt

  121. @Erich-m: du hast da was falsch verstanden, diese 1,9 Milliarden EUR waren nie bei WIRECARD vorhanden, die waren nur buchmäßig in der Bilanz tricky, damit wurde der Börsenwert aufgepeppt und die Manager konnten damit natürlich richtig Kohle als Erfolgstandieme kassieren 🙂

  122. @Ewald Harms 22. Juni 2020 at 16:41
    Der 52-jährige Angeklagte war laut “focus.de” von 2017 bis 2018 Vorsitzender des Integrationsbeirats der Stadt Augsburg.
    Ich habe keine Ahnung, aber ich vermute, dass der Angeklagte selbst Migrationshintergrund und/oder migrationsfreundlich ist? Sonst wäre er nicht Vorsitzender dieser Organisation geworden.

  123. Die Stuttgarter Partyszene wehrt sich gegen die Verleumdung durch die Politik und die Polizei. Einer benennt sogar die wahren Täter ganz offen:

    Stuttgarter Clubs und Partyveranstalter üben Kritik
    „Die Aussage der Polizei ist verantwortungslos“
    Von Uwe Bogen 22. Juni 2020 – 11:51 Uhr

    Als „irreführend“ haben Clubbetreiber die Aussagen der Polizei bezeichnet, hinter der Krawallnacht von Stuttgart stecke die „Partyszene“. Damit werde eine Branche, die gerade „genug zu kämpfen“ habe, in ein schlechtes Bild gerückt.

    (……..)

    Partyveranstalter Steffen Eifert vermutet, „die Polizei wollte die Krawallszene irgendwie bezeichnen, ohne einen Begriff zu verwenden, der als politisch unkorrekt empfunden werden könnte“. Dass nun der Begriff „Partyszene“ herausgekommen sei, hält er für „„abstrus“. Damit bediene die Polizei das Klischee, dass Party und Events eng mit dem Thema „Randale“ verbunden seien. Eifert: „Wir sind seit fast 30 Jahren Partyveranstalter und wir hatten in dieser ganzen Zeit noch nie in irgendeiner Form Krawall – und natürlich schon gar nichts, was auch nur annähernd an das von letzter Zeit ran kam, und da ist es schon etwas ärgerlich, wenn man durch so eine Formulierung in Zusammenhang mit irgendwelchen Chaoten gebracht wird.“
    „Brandbeschleuniger waren die Ereignisse in den USA“

    Auch Hiki Shikano, der Betreiber des Partygriechen Cavos, warnt davor, alle über einen Kamm zu scheren. „Diese Szene, die sich am Eckensee seit einiger Zeit zum Saufen von Dosenbier und Billigfusel aus dem Supermarkt trifft, hat mit denen, die die Lokale auf dem Kleinen Schlossplatz besuchen und dort leckere Weine, Longdrinks und Snacks genießen, mal überhaupt gar nichts zu tun“, versichert er. Das eine sei ein „schickes“ junges Ausgehpublikum, das andere seien „leider oft perspektivlose, junge Männer, meistens mit Migrationshintergrund, denen langweilig geworden ist in den letzten Monaten“. Als Auslöser und gefährlicher Brandbeschleuniger fungierten die Ereignisse in den USA, glaubt der Cavos-Macher. Jetzt müsse es um Solidarität und Abgrenzung „dieses kleinen Anteils an Kriminellen“ gehen.

    Eric Bergmann von der Bar Jigger & Spoon sagt, er sei auf der Seite der Polizei, aber die Aussage mit der Partyszene sollte der Polizeipräsident „dringend zurücknehmen, auch wenn das Kind jetzt schon in den Brunnen gefallen ist“. Stefan Schneider vom Palast der Republik beobachtet seit Tagen, „wie die Jungen und die Partyszene besonders am Wochenende orientierungslos durch die Stadt laufen“. Denn alle Clubs sind geschlossen. „Da sich Emotionen und der Frust aufgebaut haben, war es nur eine Frage der Zeit, bis etwas passiert“, sagt er. Auch bei den Clubbetreibern herrsche großer Frust wie bei den Einzelhändler durch die Coronakrise.

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgarter-clubs-und-partyveranstalter-ueben-kritik-die-aussage-der-polizei-ist-verantwortungslos.62de0e2f-40d5-488d-90b1-e8db28f4f851.html

  124. @Bernhard 22. Juni 2020 at 19:55
    Kann man irgendwie rausbekommen, wer damals „Vorsitzender des Integrationsbeirats der Stadt Augsburg“ war. Eventuell gehört er zu einer bestimmten Bevölkerungsgruppe?

  125. @johann 22. Juni 2020 at 19:57
    Die haben folgendes Problem:
    Sie brauchen immer wieder einen Schulden (wenn es nicht so gut läuft, was ja zu erwarten ist).
    Geeignet dafür sind die „Rechten“, die AfD, Trump, die Rechtspopulisten. Auch möglich: Die Sachsen, die Ostdeutschen, die Polen, die Ungarn, Putin, … .
    Wenn all die nicht gehen, weil sie ein Alibi haben, wird es schwierig.
    Dann bezichtigt man halt irgendeine andere Gruppe. Aber jede dieser Gruppen wird sich verbal wehren.
    In diesen Fällen ist Verschweigen die beste Methode. Aber scheinbar waren zu viele Videos im Netz unterwegs, um es zu verschweigen.

  126. @Bernhard 22. Juni 2020 at 20:00
    Ich habe diese Person möglicherweise gefunden. In einem Artikel steht über ihn:
    Der Künstler und Musiker, der selbst kolumbianische Wurzeln hat, habe aufgrund seiner Abstammung schon früh ein Interesse an interkulturellen und interreligiösen Spannungen entwickelt, aber auch gerade in der Kunstszene erlebt, wie bereichernd der Kontakt sein könne, erklärt er seine Motivation, dem Integrationsbeirat beizutreten.

  127. nucki 22. Juni 2020 at 14:28

    alles vom wähler gewollt und nicht vom himmel gefallen: cdu: 38-39%, grüne 18%.

    geliefert wie bestellt.
    —————————————————————-
    Was soll ich als Freiburger denn sagen?
    Gemeinderatswahl 2019: Grüne 26,5 %

    Das ist wie Resident Evil aber in Wirklichkeit!
    Verstrahlter als nach der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl!

  128. Ja ,liebe Freunde
    das ist die Neue Normalität von der Angela Maxima so schwärmt.Ihr müßt Euch daran gewöhnen ,sie ist alternativlos.Übrigens 87% der Bevölkerung wollen siie.

  129. Der Staat will gegen diese Art von „Events“ nicht wirklich vorgehen. Also liegt es am Bürger. In allen Großstädten, denn jede könnte die nächste sein, sollte man sich für den Tag X organisieren und wenn es soweit ist ehrenamtlich für Ruhe sorgen da die Ordnungskräfte es nicht mehr tun.

  130. Diese Terroristen auch noch als Patymeute zu beschreiben , ist hanebüchene Schönfärberei . Wehe wenn diese Meute erst richtig los legt , dann brennt nicht nur die FAZ sondern auch der Spiegel .

  131. Der Schirmherr der Stuttgarter „Kristallnacht“ kann eigentlich nur Frank-Walter Steinmeier heißen. Bei dem staatszersetzenden Engagement welches er seinerzeit für linke gewaltverherrlichende Texte (Feine Sahne Fischfilet) an den Tag legte. Der Fisch stinkt immer vom Kopf her.

  132. Vielleicht sollte man die Nafris mal in den Bundestag schicken, damit sie dort die Diäten der Bundestagsabgeordneten (ohne AfD) zerkloppen können und in der Kantine für Grapschereien und Scherben sorgen. Wahrscheinlich wird die Esken als erste die Polizei rufen; wenn sie nicht von den ungewohnten Grapschereien zu angetan ist. Passiert ihr ja nicht alletage….

Comments are closed.