Die Bismarck-Statue im Hamburger Schleepark wurde am vergangenen Wochenende mit Farbe beschmiert.

Von WOLFGANG HÜBNER | Angeblich gibt es in Deutschland drei bürgerliche Parteien und zumindest eine, die es auch sein will: CDU, CSU, FDP und die von den anderen drei Parteien ausgegrenzte AfD. Lassen wir mal die derzeit in interne Kämpfe verstrickte AfD beiseite, sondern fragen wir uns, ob und wie bürgerlich eigentlich CDU, CSU und FDP tatsächlich sind.

Um diese Frage zu beantworten, bedarf es nicht umfangreicher Definitionen oder Vermutungen, was eigentlich bürgerlich genannt werden kann. Beschränken wir uns mal ganz simpel darauf: Bürgerlich ist, wer Verantwortung für die Gemeinschaft wahrnimmt und diese historisch gewachsene Gemeinschaft vor ihren Feinden schützt.

Wer also schützt unsere nationale Gemeinschaft in Deutschland vor den hausgemachten Taliban, die unter dem Vorwand des sogenannten „Antirassismus“ Denkmäler stürzen oder besudeln wollen bzw. es schon tun, bedeutende Gestalten unserer Geschichte zu Unpersonen und Hassobjekten machen möchten? Wer tritt ihnen mit aller Entschiedenheit und ohne wenn oder aber entgegen?

Soviel lässt sich bereits feststellen: CDU, CSU oder FDP gehören nicht dazu. Diese Parteien und ihr führendes Personal ducken weg, winden sich, lassen die linksextreme Taliban toben in der ängstlichen Hoffnung, wenigstens selbst nicht in deren Fadenkreuz zu kommen.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

118 KOMMENTARE

  1. Wer glaubt mit bürgerlichen Methoden etwas gehen radikale Linke ausrichten zu können ist dumm und geschichtsvergessen.

  2. Frau Dr Merkel zumindest duckt sich nicht weg.

    Sie liegt faul auf der Couch herum und amüsiert sich, wenn es draußen in diesem unseren Lande, indem die anderen gut und gerne leben ein bisschen Action gibt. Es bringt etwas Abwechslung in ihr tristes Leben. Sie muss ja selbst Beate gut bezahlen.

  3. Wann wird endlich die ANTIFA auch in Deutschland als das benannt was sie ist: Eine elendige, terroristische Drecksbande die sich schlimmer aufführt wie damals die SA. Der US- Präsident hat da schon recht. (Die Sturmabteilung (abgekürzt SA) wurde 1921 als paramilitärische Abteilung der NSDAP zur Bekämpfung des politischen Gegners gegründet. Nach Hitlers Machtübernahme war die SA als Hilfspolizei an der Errichtung der ersten Konzentrationslager beteiligt.

  4. Wer heute irgendwelche Denkmäler stürmen will, oder auch nur dazu aufruft sie zu entfernen, der ist nicht besser als die Taliban in Afghanistan, die die Buddha- Bildnisse aus den Felsen sprengten., oder die IS- Verbrecher die die historischen Tempelanlagen in Palmyra niederwalzten. Denkmäler sind Erinnerungen an geschichtliche Ereignisse. Es liegt in der Natur der Sache, dass da nicht immer alles für alle positiv war. Diese Ereignisse werden nicht ungeschehen gemacht, wenn man die Erinnerung daran unkenntlich zu machen versucht. Wer so etwas für wünschenswert erachtet hätte im Nationalsozialismus wunderbar zu den Bücherverbrennern gepasst.

  5. Die CDU hat mit Bürgerlichkeit unter Merkel nichts mehr zu tun. Das ist einfach nur ein Haufen Leute, denen Deutschland scheißegal ist und ich denke, die Mehrheit der Abgeordneten und Angestellten der Union hat überhaupt keine eigenen Positionen. Die machen einfach das, was Merkel will und wollen ansonsten wohl einfach nur in Ruhe gelassen werden – deswegen verachte ich diesen eierlosen Haufen auch so sehr.

    Bei der FDP ist es mir ein Rätsel, was persönliche Motivation sein könnte, die überhaupt zu wählen. Ich habe keine Ahnung, wofür diese Partei eigentlich steht – und dabei habe ich früher selbst häufiger FDP gewählt.

  6. Alle Altparteien blasen doch seit 2015 mehr oder weniger in gleiche Horn, aber den gemeinen Steuerdeppen scheint es nicht zu stören, dass wir immer mehr nach links abdriften und es (außer AfD) keine andere Opposition gibt die halbwegs dagegen hält.

    Die weißhäutigen Links-Chaoten und Antifanten haben Narrenfreiheit, dienen sie doch als „Exekutive“ auf der Straße im Kampf gegen Rääächtz ..aka Andersdenkende.

  7. Da ist noch viel Luft nach oben;
    In fast jeder erhaltenen Fachwerkstadt steht eine Roland-Statue, die Naumburger Stifterfiguren sind auch
    irgendwie Nazi (Linksjugendsprech), die Denkmäler von Gneisenau, Scharnhorst und Clausewitz könnten auch was mit Adolf zu tun haben – man weiss ja nie, der olle Fritz unter den Linden könnte eigentlich auch weg.

  8. Interessant, dass die angeblichen Bessermenschen gar nicht so viel besser sind, wenn man sie nur lässt..! 60 Jahre Frieden haben die Europäer und Nordamerikaner vollgefressen, dämlich und selbstgefällig werden lassen! Das Kissen ist eben noch viel zu weich, die Deutschen galten schon immer als besonders unaufgeregt! Vom Parteienfilz ist nichts anders zu erwarten als die schnelle Mark in die eigene Tasche und das Liebkind-Machen bei den anderen! Der Wohlstand hat eben auch sämtlichen Charakter aus uns herausgeprügelt und diese Rechnung bekommen wir jetzt serviert!

  9. Wollen wir mal das aufheulen erleben wenn man eine von diesen ekelhafte Marx und Engelsstatuen auch nur schief anguckt ?

  10. Eine solche Frage ist eigentlich grundsätzlich überflüssig. In der Natur ist das Weibchen für den Schutz der Jungen zuständig und macht das auch mi Löwenmut. Man kann sich ja mal einer Ente auf dem Nest zu weit nähern (sie hätte zwar keine Chance, aber das ist ihr egal, sie schlägt mit dem Flügel aus und bleibt sitzen). Wenn sie als Paar unterwegs sind meckert hingegen der Erpel. Sie ist völlig still.
    Wer also soll uns in einem Staat schützen, wenn einer Frau die Regierung übertragen ist. Gut früher gab es Frauen per Thronfolge. Aber die haben sich auf männliche Berater gestützt. Perverse Systeme können eben auch Friedenszeiten überleben. Abgesehen davon, dass der minderwertige, korrupte „Männer“schrott derzeit auch nicht besser ist und nicht jede Frau eine Tochter des Satans ist.

  11. Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil.

    Und es wäre jetzt genau der richtige Zeitpunkt, dass die Opposition in den Parlamenten Anträge zum Einschmelzen der Büsten des linken Rassisten Karl Marx stellt.

    Maximale Provokation!

  12. die Naumburger Stifterfiguren sind auch
    irgendwie Nazi (Linksjugendsprech)

    Bitte???
    Dass die (nicht Alle aber wohl ein Grossteil) von Weltkulturerbe nix wissen wollen und nix verstehen, glaub ich gerne … manmanman

  13. INGRES 17. Juni 2020 at 20:35

    Ich erinner mich auch an die Szenen auf meinen Radtouren. Ganz besonders drollig ist es immer, wenn von einem Bauernhof die Hühner ausgeschwärmt sind, mit Hahn. Die Hühner picken seelenruhig. Der Hahn beobachtet aufrecht. Die Hennen verlassen sich blind auf ihn.

    Und wenn mal Nilgänse auf dem Feld sind weiß man auch wer das Männchen und das Weibchen ist. Sie ist seelenruhig am Boden zugange, Er ist aufrecht.
    Ja so ist die Natur. Wenn sie pervertiert wird, geht die Gesellschaft halt unter.

  14. Als jemand, der nicht mehr in Deutschland lebt, betrachte ich Deutschland mit immer größerem Befremden, so als würde man eine Suizid-Sekte beobachten!

  15. Das Bismarck – Denkmal wurde mit roter Farbe besudelt und soll zeigen , wir Roten waren es . Dabei hat gerade Bismarck die Sozialgesetze geschaffen und nicht die SPD . Die SPD steht heute für Rentenkürzung , Hartz 4 , Armenspeisung bei den Tafeln aber auch für millionenfache Migration und Ausgaben dafür von jährlich 50 Milliarden Euro , ehrend viele Flaschen sammeln müssen um zu überleben . Das ist die neue SPD , die uns nun bei bringen will , wie toll Sozialismus ist .
    Sie ist die Partei der Verbote und Unterdrückung geworden und bedient sich dabei einer Schlägertruppe .
    Das Sie trotzt der vielen „ Geschenke „ Bundesweit nur bei 15% steht , irritiert diese SPD keines Wegs . Eine Partei, die neue Vorsitzende suchte und damit warb , die Groko zu verlassen , hat Knallhart über die Hälfte der Mitglieder belogen und verarscht . Die Groko musste erhalten bleiben , um Zeit zu gewinnen , doch das wird dieser SPD gar nichts mehr nutzen . Im Gegenteil , die SPD wird langsam verschwinden , weil Ihr Personal aber auch gar nichts mehr mit der einstigen SPD am Hut hat .
    Anstatt sich gegen die Grünen und Linken zu positionieren, fährt Sie lieber einen Schmussekurs mit diesen Parteien . Das wird letztendlich Ihr Tod sein , denn dann kann man Gleichmaß Original wählen . Selbst die CDU ist inzwischen ein linker Konkurrent geworden .
    Ich nehme mit Erstaunen zur Kenntnis , dass die SPD dabei ist , Ihren Suizid zu beschleunigen .
    Möge es doch nur etwas schneller gehen .

  16. Merkelmaulkorb bis Oktober.

    Dieses unterwürfige „Volk“ der Schlafschafe ist nicht mehr zu retten.

  17. Herr Hübner, mit Verlaub…

    …unsere Politiker sind nicht weiss, die sind so gelbgestreift wie der KSKler aus dem Artikel gestern.

  18. Die genannte Definition hat auch eine andere Seite: wer sich für die Gemeinschaft engagiert, weiß auch um seine Rechte gegenüber dem Staat, und er fordert sie selbstbewusst ein. Nicht irgendwelche Phantasierechte auf das Klo für ein drittes Geschlecht, oder mehr Platz für Radler im Straßenverkehr, sondern elementare Bürgerrechte: Meinungsfreiheit, Demonstrationsrecht usw., was eben den Untertan vom freien Bürger unterscheidet.

  19. Bismarck war einer der begabtesten deutschen Politiker. – War er ohne Fehl und Tadel? – Natürlich nicht!
    Er lebte in seiner Zeit und tat Dinge die seiner Zeit angemessen waren. Er tat dies in vollem Bewußtsein ein Kind seiner Zeit zu sein. Wir sind Kinder unserer Zeit. – Tja, jede Zeit ist schwer und eigenartig. Was werden die Morgigen über uns Heutige sagen? Ich hoffe dies, daß sie uns nicht verfluchen werden, weil wir so dumm und feige waren. Ich hoffe dies, daß sie uns nicht verfluchen, weil wir ihnen Schulden aufbürdeten, die sogar ihre Enkel nicht zahlen können. Ich hoffe dies, daß es nicht soweit kommt!
    Ich hoffe auf UNS Deutsche!

  20. @Outshined 17. Juni 2020 at 20:18

    Mit Merkel wurde die CDU zur linksextremen Partei.

    Der Lindner (FDP) hat doch nichts drauf. Da kommt nur heiße Luft. Eine Substanz kann man da nicht finden.

  21. als ich 2013, damals unter einem anderen nick massivst gegen Frauen in politischen Ämtern gewettert habe, wurde ich gesperrt

    jetzt jaben wir die Scheisse, hauptsächlich durch doofe dekadent verblödete Merkelklone

    Deutschland ist eine Kloake

  22. @Unlinker 17. Juni 2020 at 20:32

    Karl Marx hat nur von anderen gelebt. Engels schickte immer Geld zu Marx.

  23. Die Dynamik liegt eindeutig auf Seiten der Veränderer, Zerstörer. Die Erhalter (wovon eigentlich?) protestieren noch, aber es wird schon dünner. Wir werden zusehen müssen, wie weit das geht. Ich fürchte bis auf das nackte Leben. Das kann man pessimistisch oder resigniert nennen – ist es eigentlich nicht -, aber wer und was soll der Auflösung Einhalt gebieten? Wir werden uns als Nation auflösen und danach wird sich etwas Neues bilden. So ist nun einmal der Lauf der Dinge.

  24. OT
    …interessant…

    17.06.2020 | 17:47 Uhr

    Keine Bundespolizisten mehr für Berlin

    „Kann meine Beamten nicht dieser Diskriminierung aussetzen“, sagt Seehofer

    Der Bundesinnenminister will „bis auf Weiteres“ keine Bundespolizisten in die Hauptstadt schicken. Auch Mecklenburg-Vorpommern wird Berlin bis auf weiteres mit keinen Einsatzkräften unterstützen.
    […]
    „Ich kann meine Beamten nicht dieser Diskriminierung aussetzen, wo sie dann beweisen sollen, dass sie nicht diskriminiert haben.“

    Auch Mecklenburg-Vorpommern wird wegen des Berliner Antidiskriminierungsgesetzes nach Angaben von Innenminister Lorenz Caffier (CDU) bis auf weiteres keine Polizisten zu Hilfseinsätzen nach Berlin entsenden.[…]

    https://amp.tagesspiegel.de/berlin/-keine-bundespolizisten-mehr-fuer-berlin-kann-meine-beamten-nicht-dieser-diskriminierung-aussetzen-sagt-seehofer/25924252.html

  25. Hallo GutmenschInnende:

    Eure Idol Karl Marx nannte Ferdinand Lasalle einen „jüdischen Nigger!“

    Auf nach Trier, sein Denkmal stürzen. Oder traut Ihr euch nicht, bei 100 Millionen Toten und 50 Pleitenländern in seinem Namen inklusive Hennig-Wellsows Shithole „DDR“?

  26. Dass Hübner das immer nicht versteht, es gibt kein Bürgertum mehr in Deutschland. Vielleicht ein ganz kleines, welches sich in der AfD vereint.

    Und das Restbürgertum, welches die AfD verteufelt, sieht seit Jahre zu, wie das Kernbürgertum von den Linken abgeschafft wird. Ganz friedlich, mit einem Grinsen im Gesicht – alles nur Satire! 🙁

  27. Haremhab 17. Juni 2020 at 21:05

    Das Bemerkenswerte an Merkel ist ja, dass sie von ihren damaligen Bekannten keiner bei der CDU gesehen hätte, sondern bei den Grünen. Und bei der SPD ist sie ja auf dem Fuße umgedreht, weil sie da in irgendeinem Ortsverein ganz unten hätte anfangen müssen. Alleine daran sieht man schon, was für einen „Charakter“ diese diabolische Alte hat. Und bei der FDP: Das ist einfach pure Beliebigkeit. Wenn du mir jetzt, sagen wir, 20 Thesen der aktuellen FDP zeigen würdest und ich müsste sagen, ob das wohl im Parteiprogramm steht oder nicht… ich würde wahrscheinlich bei der Hälfte der Sachen falsch liegen.

    Friedolin 17. Juni 2020 at 21:30

    Das Schlimme ist die Gleichgültigkeit vieler – auch gebildeter und eigentlich ganz vernünftiger – Menschen. Diese ganzen Leute, denen eigentlich alles recht egal ist, was Politik angeht, werden sich eines Tages noch ganz arg umschauen – allein, dass es dann zu spät sein wird. Politik ist eben nicht nur eine ideologische Frage, „wie man so tickt“, sondern die konkrete Frage nach Ressourcenverteilung und der Art der Organisation der Öffentlichen Verwaltung. Es geht hier um ganz konkrete Fragen, die unseren Alltag und unsere Finanzen bestimmen. Nur raffen das die Wenigsten – und das rächt sich.

  28. johann 17. Juni 2020 at 21:43

    Eurabier 17. Juni 2020 at 21:40

    Laschet macht einen auf Trump……..

    Aber plump! Trump hat Millionen neuer Jobs geschaffen.

  29. Die „nationale Gemeinschaft“ gibt es schon lange nicht mehr! Mindestens seit den 80ern!

    Heute argumentiert ein Fußballfan, ein Klempner oder ein VW-Bandarbeiter mit Dir, warum man ja gar nicht stolz auf sein Land sein kann. Das waren frühre nur linke Pseudo-Intellektuelle, heute die Mehrheit. Gibt es so übrigens nur in Deutschland. 🙁

  30. Haremhab 17. Juni 2020 at 21:21

    @Unlinker 17. Juni 2020 at 20:32

    Karl Marx hat nur von anderen gelebt. Engels schickte immer Geld zu Marx.
    —————
    Hier mehr zum von Einigen vergötterten Herzchen Marx. Ein Parasit, wie er im Buche steht. Und als ob es nicht reichen würde, muß ein Parasit natürlich noch destruktiv und subversiv tätig werden und den „Klassenkampf“ führen.

    https://www.danisch.de/blog/2019/12/01/lieber-karl/

  31. Charakter gibt es in der Regierung nicht mehr. Es geht nur noch darum, seinen Posten so lange zu halten wie es nur geht. Oder wenigstens so lange, bis man eine ansehnliche Pension ergattert hat.
    Weil man schon für kleinste Kursabweichungen (auch wenn man im Recht ist ) gnadenlos raus fliegt.
    (Maaßen )

    Das kommt weil oben ein Chef sitzt, der jeden aus dem Weg räumt der sich weigert so langsam den Sozialismus, dieses mal in grün ,wieder ein zu führen.
    In Thüringen ging das so weit, das jeder im Lande sehen konnte, wozu diese Frau fähig ist.
    Spätestens da wäre es für den FDP ler ein leichtes gewesen der Kanzlerin einen Treffer zu verpassen von dem sie sich nur schlecht erholt hätte. Aber dazu muss man Charakter haben und das würde nur mit Höcke gehen.

  32. Eurabier 17. Juni 2020 at 21:46

    ja, er meint damit wohl seine „POPULARItätswerte“ wieder aufzubessern. Dafür wird er in den nächsten Tage wieder bei den Medien zu Kreuze kriechen müssen und auch gerne tun….

  33. @ Eurabier 17. Juni 2020 at 20:54
    Merkelmaulkorb bis Oktober.
    Dieses unterwürfige „Volk“ der Schlafschafe ist nicht mehr zu retten.
    ________________________________________________
    Absicht! Keiner will doch wirklich konsumieren mit diesem Demütigungsfetzen vorm Maul!
    Wäre doch gelacht, wenn man jetzt nicht endlich der deutschen Wirtschaft und Bevölkerung den Garaus machen könnte! (Nach einigen fehlgeschlagenen Versuchen wie illegale Migration, Euro-Rettung, Atomausstieg, Co2-Wahn, „Rassen-Causa“)
    Jetzt kommt noch der „Coup de grâce“ mit der Zwangsimpfung bzw. Überwachungsapp (wer die nicht hat, darf nix mehr) und dann hat sie
    „es geschafft“….

  34. Eurabier 17. Juni 2020 at 21:46

    Sein CDU-Vorgänger Rüttgers wäre übrigens heute für seine kindische Parole „Kinder statt Inder!“ für die Haldenwang-Behörde ein „Beobachtungsfall“………..

  35. Outshined 17. Juni 2020 at 21:45

    Politik ist eben nicht nur eine ideologische Frage, „wie man so tickt“, sondern die konkrete Frage nach Ressourcenverteilung und der Art der Organisation der Öffentlichen Verwaltung. Es geht hier um ganz konkrete Fragen, die unseren Alltag und unsere Finanzen bestimmen.
    _________________

    Wohl wahr. Politik muß eigentlich unideologisch sein und der Selbsterhaltung dienen, den Rahmen eines möglichst freien bürgerlichen Lebens darstellen. „Wirtschaft“ ist im eigentlichen Sinne auch ein Haushalten und Planen und nicht ein Jonglieren mit irgendwelchen Finanzprodukten. Wir sind weit weg von der sachlichen Realität.

  36. Soviel lässt sich bereits feststellen: CDU, CSU oder FDP gehören nicht dazu. Diese Parteien und ihr führendes Personal ducken weg, winden sich, lassen die linksextreme Taliban toben in der ängstlichen Hoffnung, wenigstens selbst nicht in deren Fadenkreuz zu kommen.
    —————–
    In Hamburg wagt es keiner sich gegen die allmächtige AntiFa zu stellen. Im Gegenteil, diese erfährt mehr oder weniger offene oder verdeckte (finanzielle) Unterstützung durch die Altparteien, Kirchen, Gewerkschaften, Stiftungen usw.. Damit es ruhig bleibt. Zumindest einigermaßen ruhig. Ruhe kann man kaufen.
    Heute war letzter Verhandlungstag bei dem größten G20 Prozeß vor dem Plädoyer. Urteil am 20.7.
    Mal sehen ob diese Urteile „politisch gestaltet werden“ und ob es dann immer noch ruhig bleiben wird.
    https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/G20-Prozess-gegen-mutmassliche-Elbchaussee-Randalierer,elbchaussee156.html

  37. Wenn ich jeden Tag Nachrichten zufällig vom gleichgeschalteten Staatsfunk oder von den gleichgeschalteten sogenannten Mainstream Medien mitbekomme, ist meine persönliche Ansicht fast immer konträr dazu !
    Entweder die Lügen,dass sich die Balken biegen oder mit meiner Wahrnehmung ist etwas nicht mehr in Ordnung und ich sollte dringend zum Arzt !?

  38. Friedolin 17. Juni 2020 at 22:03

    Beim „Jonglieren mit irgendwelchen Finanzprodukten“ muss ich daran denken, wie viele Kommunen und auch Bundesländer Millionen in irgendwelche Junkbonds gesteckt (und verloren) hatten. Fehlinvestitionen passieren und kommen vor, denn niemand ist perfekt – auch kein Anlageberater. Was wir aber in D auf staatlicher Seite sehen, ist inzwischen offen gelebte Verantwortungslosigkeit und eine regelrechte „Scheissegal-Mentalität“, wenn es um die Verwaltung des öffentlichen Vermögens geht. Auch die Masseneinwanderung seit 2015 fällt in diese Kategorie. „Wertvoller als Gold“, ja, klar. Sowas kann nur jemand sagen, der in seinem ganzen Leben noch nie wirklich Kontakt mit dieser Klientel hatte. Das Problem ist, dass die meisten nicht verstehen, dass sie als Staatsbürger persönlich für den ganzen Schwachsinn haften, den z.B. die Clowns da in Berlin so fabrizieren. So nach dem Motto „das kostet nichts, das bezahlt der Staat“ gemäß F. Hollande. Dass Staaten selbst keine realen Werte schaffen und Geldpolitik und Finanzpolitik zwei paar Schuhe sind, ist da noch nirgendwo angekommen. Aber wenn der Wähler keine Ahnung hat, kommt es halt vor (bzw wird zur Regel), dass er irgendwelche Idioten in Positionen hievt, wo sie nicht hingehören.

  39. Aber die Merkel-Junta veranlaßt alles mit Absicht:
    Nationalstaat schwächen, EU-Macht stärken. Je
    kaputter Deutschland, desto eher kann es zum
    Bundesland eines Großstaates „Vereinigtes Europa“
    (degradiert) werden.

  40. @disputator 20.13
    Wer heute irgendwelche Denkmäler stürmen will, oder auch nur dazu aufruft sie zu entfernen, der ist nicht besser als die Taliban in Afghanistan, die die Buddha- Bildnisse aus den Felsen sprengten., oder die IS- Verbrecher die die historischen Tempelanlagen in Palmyra niederwalzten. Denkmäler sind Erinnerungen an geschichtliche Ereignisse. Es liegt in der Natur der Sache, dass da nicht immer alles für alle positiv war. Diese Ereignisse werden nicht ungeschehen gemacht, wenn man die Erinnerung daran unkenntlich zu machen versucht. Wer so etwas für wünschenswert erachtet hätte im Nationalsozialismus wunderbar zu den Bücherverbrennern gepasst.
    Guter Kommentar, genau auch meine Meinung, auf deutsch gesagt der Abschaum!

  41. Interessant, dass die angeblichen Bessermenschen gar nicht so viel besser sind, wenn man sie nur lässt..! 60 Jahre Frieden haben die Europäer und Nordamerikaner vollgefressen, dämlich und selbstgefällig werden lassen! Das Kissen ist eben noch viel zu weich, die Deutschen galten schon immer als besonders unaufgeregt! Vom Parteienfilz ist nichts anders zu erwarten als die schnelle Mark in die eigene Tasche und das Liebkind-Machen bei den anderen! Der Wohlstand hat eben auch sämtlichen Charakter aus uns herausgeprügelt und diese Rechnung bekommen wir jetzt serviert!

    Dieser Kommentar von Pforzheim neu Islamistan geht mir runter wie Öl. genau so isses!

  42. GÜTERSLOH TEIL-LOCKDOWN

    Krisenstab des Kreises beschließt Maßnahmen:
    Kitas und Schulen werden geschlossen, kein
    genereller Lockdown.
    17.06.2020
    Corona-Ausbruchsherd bei der Firma Tönnies…
    https://www.guetersloh.de/de/rathaus/presseportal/news/meldungen/toennies-schulschliessung.php

    Ein paar Menschen mehr haben einen Grippeerreger
    u. vieles wird wieder lahmgelegt. Soll das jetzt
    jahrelang so gehen?

    In Kitas und Schulen ab sofort wieder erweiterte Notbetreuung

    17.06.2020

    Bereits bewilligte Anträge sind weiter gültig.

    Aufgrund von mehr als 650 positiven Covid-19-Tests (Stand 17.6.) beim Rheda-Wiedenbrücker Unternehmen Tönnies hat der Kreis Gütersloh als zuständige Behörde am 17. Juni die sofortige Schließung aller Kindertagesstätten und Schulen in den Städten und Gemeinden im Kreis Gütersloh angeordnet. Diese Anordnung betrifft dementsprechend auch die Stadt Gütersloh. Für die Kitas und Schulen gilt ab 18. Juni wieder die erweiterte Notbetreuung.

    Im Bereich der Kindertagesbetreuung (Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege, Brückenprojekte, Spielgruppen) erfolgt die Notbetreuung auf Basis der Coronabetreuungsverordnung NRW, die bis zum 7.6.2020 Gültigkeit hatte (vor Einführung des eingeschränkten Regelbetriebs). Demnach können folgende Kinder betreut werden:
    +https://www.guetersloh.de/de/rathaus/presseportal/news/meldungen/notbetreuung-corona-toennies.php

    TIERQUÄLEREI NACH ROTFASCHISTEN-ART?
    Antifa-Faschisten oder warme Sanierung, weil
    Tönnies keine Schweine abnehmen kann/darf
    wegen Zwangsschließung???

    SPD-Blatt „NW“:
    400 Schweine sterben bei Großbrand in Rietberg

    Aus bislang ungeklärter Ursache gerät mitten in der Nacht ein Stall in Brand. Das Feuer greift sogar auf ein Wohnhaus über, das jetzt nicht mehr bewohnbar. 160 Einsatzkräfte waren im Einsatz.
    Andreas Eickhoff
    14.06.2020 | Stand 17.06.2020, 14:48 Uhr |

    Rietberg. Mehr als 400 Schweine sind in der Nacht zu Sonntag bei einem Großbrand auf einem Hof am Merschhemkeweg nahe der Kreisgrenze Paderborn an der B64 verendet. Offenbar war der Stall aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten. Das Feuer griff auch auf das angrenzende Wohnhaus über, das jetzt nicht mehr bewohnbar ist. Um 2.25 Uhr waren zunächst die Löschzüge Rietberg und Mastholte alarmiert worden, kurz nach Eintreffen des ebenfalls alarmierten Rettungswagens auch der Löschzug Neuenkirchen. mehr… BEZAHLSCHRANKE

    „Die Glocke“:
    Kreis Gütersloh (gh) – Der Schlachtbetrieb bei Tönnies ruht. Doch was passiert mit den Schweinen, die an Tönnies geliefert werden sollten? Kreislandwirt Andreas Westermeyer hat dieser Zeitung seine Einschätzungen geschildert. mehr… BEZAHLSCHRANKE!

  43. Eben lief auf dem Propaganda & Dressurkanal „ArD-alpha“ ein eine Hetzsendung gegen PI, Compact & Co.

    Tenor: Durch die GEZ subventionierten Propaganda- & Dressurmedien bekommt der Schlafmichel „vielseitige und ausgewogene Informationen“ (LOL) und bei den alternativen Medien befindet man sich in einer „Echokammer“. Ja – wieder mal die bei Linkskriminellen beliebte Verdrehung der Tatsachen.

    Untersucht wurden die alternativen Medien von zwei kleinen Mädchen, Anfang 20, augenscheinlich der, nach gängiger Definiton drittklassigsten Rasse aller Zeiten angehörend, die vor kurzem noch als Kindermädchen oder Hundesitter ihr Taschengeld aufgebessert haben, oder jetzt allenfalls lebensmüden alten weißen Männern neue Lebensgeister einhauchen könnten.

    Dennoch war die Sendung für „alternative Medien“ ein Erfolg. Warum, werde ich hier nicht näher erklären. Man möchte ja seine Feinde nicht noch auf ihre Fehler hinweisen.

  44. Der nächste Berufsneger, Mitglied bei den Grünen, meldet sich zu Wort: Eine ältliche Senegalesin, *1949 in Bamako, Pierrette Gabrielle Herzberger-Fofana, die über Umweg Frankreich in Deutschland auf dem Berufsngerticket alle Möglichkeiten hatte und darauf bevorzugt Politkarriere bis in einen hochdotiteren Brüssel-Job machte (hat von der mal irgendwer irgendwas gehört?), jault jetzt was von „Rassismus“:

    https://www.welt.de/politik/ausland/live208738087/Bruessel-Deutsche-EU-Abgeordnete-wirft-Polizisten-rassistischen-Uebergriff-vor.html

    https://de.wikipedia.org/wiki/Pierrette_Herzberger-Fofana

  45. Leseempfehlungen (die GEZ-Kritik ist leider mittlerweile Bezahlartikel):

    Hass und Hetze in der „taz“ – Ulrike Meinhof lässt grüßen

    GASTBEITRAG VON FRANK LÜBBERDING am 17. Juni 2020

    Die Presse sollte zum friedlichen Meinungsdiskurs beitragen. Ausgerechnet die linke taz hält sich nicht daran. Dort finden Hass und Hetze ihren Weg in die Welt. Das könnte den Staat dazu zwingen, die Meinungsfreiheit auf Kosten aller zu beschneiden. Wollen wir das? (…..)

    https://www.cicero.de/innenpolitik/kommentar-taz-hass-hetze-rassismus-blacklivesmatter-demonstration-diskriminierung-toleranz-kritik-protest-liberal

    Erhöhung des Rundfunkbeitrags – Es ist euer verdammter Job!

    VON MORITZ GATHMANN am 17. Juni 2020

    Heute haben die Ministerpräsidenten den Weg für eine Erhöhung des Rundfunkbeitrags freigemacht. Es ist ein guter Moment für die Journalisten der öffentlich-rechtlichen Medien, sich an ihren Auftrag zu erinnern. (…….)

    https://www.cicero.de/comment/220737

  46. Maria-Bernhardine 17. Juni 2020 at 22:46

    Ein paar Menschen mehr haben einen Grippeerreger u. vieles wird wieder lahmgelegt. Soll das jetzt jahrelang so gehen?

    Ja, soll es. Corona ist ein Himmelsgeschenk für die Nomenklatura, um ganz ohne Notstandsgesetze den permanenten Notstand einzuführen und den überaus lästigen Bürger – bzw. das, was von ihm noch übrig ist – auf den Status des leibeigenen Entmündigten zurückzukommandieren.

  47. Feig, weiß, bürgerlich -vs- selbstbewusst, farbig, progressiv: diese beiden Typen scheinen tatsächlich, nicht nur unter der Herrschaft Angela Merkels, vielmehr vielerorts innerhalb der europäischen Zwangsgemeinschaft bestens zu gedeihen … wobei davon die Einen wohl mehrheitlich eben sorgenvoll in die Zukunft blicken dürften, von der die Anderen längst wissen, dass sie ihnen gehört. Der Weiße lebt eben letztlich nur noch von einer Vergangenheit, die ihm in der Gegenwart nichts nützt. Und er hat keine Perspektive mehr. Selbst sein geistiges Vermächtnis, seine Erinnerungen und Erfahrungen werden zunehmend wertloser: in dieser sich rasch wandelnden Welt wird alles, was für ihn von Wert gewesen sein mag, drastisch an Bedeutung verlieren … ganz unnütz ist der weiße Westeuropäer nun nicht: kann er doch weiter östlich Beheimateten immer noch als schlechtes Beispiel dienen.

  48. Freut mich, dass Herr Hübner wieder einen Artikel für die Abend- und Nacht-Leserschaft plazieren durfte!

  49. Outshined 17. Juni 2020 at 22:31

    Ich bin persönlich so altmodisch, daß ich keine Schulden aufnehme. Wenn ich mir etwas leisten will, spare ich an, bis ich es mir leisten kann. Diese Mentalität, die im Zeitgeist als völliger Schwachsinn gilt, bewahre ich mir bis zum Ende. Wenn der Staat den Bürger in eine andere, pervertierte Haltung zwingt, ist das „nicht mehr mein Staat“, um eine zeitgenössische Geistesgröße zu zitieren.

    Um es kurz zu fassen -, wir sind von Vernunft, Verwaltung, Wirtschaft, Nation (man beachte die Wurzel des Wortes, die von der Geburt kommt) so weit entfernt, daß mir nur noch die Hoffnung auf einen Neuanfang bleibt. Das ist nicht pessimistisch, auch wenn dies erst nach einem Totalkollaps erfolgen kann, aber auf die geregelte Steigerung des jetzigen Zustandes lege ich null Wert.

    Es ist nicht hoffnungslos. Vielleicht kann man es mit einem Schwimmer im Fluß vergleichen, der in eine Turbulenz kommt. Man muß sich ganz hineinziehen lassen, um unten wieder herauszukommen. Importierte Primitivmörder als „Geschenke, wertvoller als Gold“ zu bezeichnen ist nicht mehr als die höchste Steigerung der Roßtäuscherkunst, aber der Trick verfängt nicht bei allen. Das führt zur inneren Kündigung. Der Staat ist ein tyrannisches Kind, man darf ihm weder glauben noch nachgeben. Ohne den Glauben an ihn geht er ein.

  50. Maria-Bernhardine 17. Juni 2020 at 22:46

    GÜTERSLOH TEIL-LOCKDOWN
    ———–
    Ja, das wird immer so weitergehen wenn die Leute nicht vernünftig werden wie bei Schalke-Tönnies.
    Viel Spaß beim Grillen noch!
    Auch in Nordenham-Blexen gegenüber Bremerhaven wurden bei einer Trauerfeier (wie sinnig!) rd. 80 Personen gesichtet, davon einige hochinfektiös und unter Quarantäne stehend. Der NDDR3 druckste um 21:45 herum aber „keinerlei Einsicht über ihr Fehlverhalten“, „kamen aus ganz Deutschland, Belgien, Schweiz“ und damit ist sicherlich nicht nur die Wesermarsch gemeint. *Hmmm.Grübel, 1+1 zusammenzählend…*
    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Trauerfeier-mit-80-teils-Corona-Erkrankten-aufgeloest,nordenham164.html

  51. Maria-Bernhardine 17. Juni 2020 at 22:46

    Ein paar Menschen mehr haben einen Grippeerreger u. vieles wird wieder lahmgelegt. Soll das jetzt jahrelang so gehen?

    Ein Disziplin- und Gehorsamstest war, so behaupte ich, ohnehin schon lange geplant, um herauszufinden, wo die Grenzen liegen, wie weit man als nominell demokratischer Staat gehen kann.
    Und um das zu tun, kam Corona genau richtig.

  52. johann 17. Juni 2020 at 22:59

    GEZ-Zwangsgebühr „einstimmig durch alle Ministerpräsidenten“ erhöht, ein iranischer Blob hetzt gegen die Polizei, in der Welt wanderte gerade der Dijon-Artikel hinter die Zahlschranke.

    Es wird nicht besser, es wird immer übler. Manchmal möchte ich mich einfach verzweifelt in irgendeiner Stallecke/Zimmerecke einrollen und resignieren. Je pointierter, schärfer und deutlicher die – ich nenne sie jetzt mal so – demokratischen Medien wie PI, Jouwatch, Tichy, Klonowsky, Achgut etc. wahrgenommen werden, desto mehr Pfunde packt ein inzwischen unentwirrbarer Regierungapparat von Lokal- über Lommunal- bis Bundesebene (komplett vom Bürger entkoppelt), auf den bleiernen Sargdeckel, der auf Deutschland geschraubt wird.

  53. gonger 17. Juni 2020 at 23:15

    Sehr gut, ja, da kann man prima „zwischen den Zeilen“ lesen und den tatsächlichen Wahrheitsgehalt erkennen. Diese wenigen Teilsätze reichen völlig. Wenn ich früher in der DDR gelebt hätte, ginge es mir wohl ähnlich………

  54. Babieca 17. Juni 2020 at 22:53

    Der nächste Berufsneger, Mitglied bei den Grünen, meldet sich zu Wort: Eine ältliche Senegalesin, *1949 in Bamako, Pierrette Gabrielle Herzberger-Fofana, die über Umweg Frankreich in Deutschland auf dem Berufsngerticket alle Möglichkeiten hatte(…)

    HAHAHA, das kam vorhin in der Glotze.
    Die Polizisten haben ihr nicht geglaubt, dass sie (deutsche) EU-Abgeordnete ist und haben sie gefragt, ob sie vielleicht im Parlament putze. HAHAHA.
    Marionetta ist empört hat sich kaum eingekriegt.

    5.Beitrag hier:
    https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal

    https://img.br.de/79c1e0d3-2d81-48e4-9abf-8c8cf8f8b573.png?q=80&rect=58,51,1830,1029

  55. Kulturvandalismus scheint heutzutage ja eher ein Kavaliersdelikt zu sein. Das zeigt sich auch in dem bekannten Artikel den eine Frau mit einem unausprechlichen Namen in der taz publiziert hat. In diesem Artikel spricht die Autorin ganz unverblümt Polizisten schlichtweg das Menschsein ab. Polizisten sind für diese Frau keine Menschen, sondern bestenfalls Müll, den man entsorgen sollte. Linke Menschenverachtung pur.

  56. Babieca 17. Juni 2020 at 23:17

    Exakt. Sehe ich genauso. Mein/unser Lebensalter gibt mir allerdings mittlerweile eine gewisse (ärgerliche) Gelassenheit……….. 😉

  57. Positiv selektierender Rassismus ist auch Rassismus.
    Alle Schwarzen (oder Minderheiten) sind bessere Menschen stimmt nicht

  58. Der boese Wolf 17. Juni 2020 at 22:46

    „Vielseitig und ausgewogen“ – dieses Volk lügt nicht nur in seiner konkreten Berichterstattung, sondern auch in der eigenen Selbstdarstellung. Notorisches Lügen sozusagen.

    Und beim Begriff „Echokammer“ könnte ich ohnehin die Wände hochgehen.

    Ich bin hier bei PI beileibe nicht mit jedem Kommentar einverstanden, manche finde ich regelrecht zum Kotzen. Trotzdem habe ich mich hier damals angemeldet, weil bei den MSM teilweise Kommentare von mir nicht mehr freigeschaltet wurden, die absolut in Ordnung waren(und ich glaube, auch hier nicht durch sonderliche Brachialsprache aufzufallen).

    Vor allem FAZ, Welt und Focus haben damals ihren Kommentarbereich so dermaßen beschnitten und solch rigiden wie willkürlichen Zensurmaßnahmen unterworfen, dass es schlichtweg keinen Sinn mehr gemacht hat, dort noch eine ordentliche Diskussion führen zu wollen. Da ist mir die Redefreiheit an sich, wie sie hier auf PI zu finden ist und gelebt wird, tausend mal lieber, egal, wie idiotisch ich manchen Kommentar finde. Mir brauche also niemand mit „Echokammer“ zu kommen.

    Und von den Öffentlich-Rechtlichen fange ich gar nicht erst an. Da ist nicht nur die Pseudo-Berichterstattung eine einzige „Echokammer“, sondern scheinbar auch der Stammbaum von so manchem Mitarbeiter.

  59. Der boese Wolf 17. Juni 2020 at 22:46
    Eben lief auf dem Propaganda & Dressurkanal „ArD-alpha“ ein eine Hetzsendung gegen PI, Compact & Co. (…)

    Hier:

    alpha-thema: Wahrheit
    Im Netz der Lügen
    Der Kampf gegen Fake-News
    (…)
    Haben muslimische Flüchtlinge tatsächlich aus Verachtung für unsere abendländische Kultur an eine christliche Kirche gepinkelt? Hat die Polizei in Heidelberg einen islamistischen Terroranschlag verheimlicht? Der Film „Im Netz der Lügen“ sucht nach Ursachen für Falschmeldungen und zeigt Möglichkeiten, diese zu entlarven.(…)

    https://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/programmkalender/ausstrahlung-2164738.html

  60. @Babieca 17. Juni 2020 at 23:02
    Corona ist ein Himmelsgeschenk für die Nomenklatura, um ganz ohne Notstandsgesetze den permanenten Notstand einzuführen

    (*)
    Corona-Maßnahmen
    Nicht durch Infektionsschutzgesetz legitimiert

    Die Rechtsanwältin Beate Bahner ist nach wie vor der Überzeugung, dass es keine Legitimation für die weitreichenden Grundrechtseinschränkungen gibt und gegeben hat.
    Interview vom 15.06.2020. https://www.youtube.com/watch?v=PHdv4qAEWtY
    Das Infektionsschutzgesetz bezieht auf Kranke, Krankheitsverdächtige, Ansteckungsverdächtige oder Ausscheider.
    Nicht auf die gesamte Bevölkerung!
    Die Schutzmaßnahmen (Beobachtung, Absonderung [früher: Quarantäne], Berufliches Tätigkeitsverbot) beziehen sich auf den genannten Personenkreis.
    Die Maßnahme ‚Absonderung‘ bezieht sich überhaupt nur auf Personen, die an Lungenpest oder an von Mensch zu Mensch übertragbarem hämorrhagischem Fieber erkrankt oder dessen verdächtig sind.

    (*) Das ist meine (Kurz)Interpretation des verlinkten Interviews, die hoffentlich nicht ganz falsch ist.

  61. @ gonger 17. Juni 2020 at 23:15

    Ich blicke nicht ganz durch, was Sie meinen.
    Tönnies beschäftigt viele Hilfskräfte aus
    Osteuropa, die hier einige Zeit zusammen
    wohnen, also Wanderarbeiter…

    Ich grille übrigens nie, mein Ex grillte gerne.
    Beim Grillen war ich zuletzt einmal vor 35 Jahren
    dabei; bin nämlich Pudding-Vegetarier, d.h.
    Schweinegelatine in Haribo-Gummibärchen ist mir
    willkommen. Gelatine macht gute Knochen u.
    schönes Haar. Was die ganzen Katjes-Fruchtgummi,
    die seit einiger Zeit vegan sind, nicht bewirken können.

  62. johann 17. Juni 2020 at 22:59johann 17. Juni 2020 at 22:59

    (…) Mein/unser Lebensalter gibt mir allerdings mittlerweile eine gewisse (ärgerliche) Gelassenheit….;)

    Das ist es, was einen dann auch wieder aufrichtet und weitermachen läßt. Nicht zuletzt das Bewußsein, damit in einer langen Tradition zu stehen. Wer es aus dem 18. Jhd. mag – greift mal wieder zu Gottfried August Bürger…. Und ja, der hatte mehr drauf als „Baron Münchhausen“…

  63. Friedolin 17. Juni 2020 at 23:12

    Vielen Dank für den begrifflichen Hinweis zum Wort „Nation“. Das war mir noch gar nicht aufgefallen!

    Und die Formulierung

    Vielleicht kann man es mit einem Schwimmer im Fluß vergleichen, der in eine Turbulenz kommt. Man muß sich ganz hineinziehen lassen, um unten wieder herauszukommen.

    war ebenso meine Assoziation schon seit Jahren. Ich vergleiche das, was gerade abgeht, irgendwie intuitiv mit einem „identitätspolitischen Maelstrom“, nicht zuletzt wegen der Kurzgeschichte von Poe oder auch der Szene in „Fluch der Karibik“.

    https://i.redd.it/f18pj8hc6ya21.jpg

    Und ich würde die jetzige Situation – inzwischen – auch noch gar nicht mal mehr mit einer Beschreibung wie „pessismistisch“ aufladen. Bring ja nix. Es ist halt, wie es ist.

  64. Weiß,… mutig, aufrecht wie alle gute Seelen der Welt,wer dafür war/ist Burg/Stadt zu verteidigen. Daher Mini-Staat, Regional gegen Zentral, Autarke Urbanität, Boden/Devisen-Reform (eine Unze Gold: Ein Qm Boden,…Baodenanteile für alle), Geburts/Lebensrecht für alle Lebewesen und Planet,…
    WAHRIG HERKUNFTSWÖRTERBUCH
    Bürger
    der Begriff geht auf mhd. burger, ahd. burgari, zurück und beruht auf der altengl. Bezeichnung burgware „Bürger“; dies ist eine Zusammensetzung der unter ? Burg aufgeführten Merkmale und ware, eine wahrscheinlich zu ? wehren gehörige Bildung; so hätte Bürger ursprünglich also „Verteidiger der Stadt“ bedeutet; eine Verwandtschaft zu westgerm. *wes–a– „wohnen, sein, bleiben“ ist ebenso wahrscheinlich, aber semantisch einleuchtender, der Bürger wäre hier bereits ein „Bewohner, Einwohner“

  65. 1. Bismarck war gegen Kolonien, Kaiser Willi II hingegen dafür, wg. „Platz an der Sonne“. Einer der Gründe, weshalb „der Lotse von Bord ging“!

    https://www.bpb.de/apuz/202989/bismarck-und-der-kolonialismus

    2. Die „rassistische Gewalttat“ in Atlanta war eindeutig Notwehr! Was bitte soll ein Polizist denn machen, wenn mit einem Taser (50000 V) auf ihn gezielt wird? Die Dinger können und waren x-fach, insbesondere in der Hand von Laien, tödlich sein (Treffer an Kopf, Hals oder Herzgegend)!
    Die entsprechenden Videos über den tatsächlichen Ablauf der „rassistischen Polizeigewalt“ sind allgemein abrufbar z.B.

    https://www.youtube.com/watch?v=z6OUbubbNPA

    Und deswegen wurde der betreffende Beamte entlassen und die Polizeichefin von Atlanta tritt zurück? Zu den Lügenberichten / Kommentaren unserer Staatsmedien gibt es da nichts weiter anzumerken!

    3. Etwas OT aber passt:
    Das wunderbare Antidiskriminierungsgesetz in meiner Stadt Berlin. Da werden alle Grundsätze unserer Rechtsordnung über den Haufen geworfen. Der betroffene „Verdächtige“ kann einfach behaupten, dass das Einschreiten der Beamten nur aus rassistischen Gründen erfolgte und die sollen dann das Gegenteil beweisen! Ich habe mich echt gefreut, dass der sonst von mir gar nicht geschätzte BMI heute verkündet hat, dass keine Bundespolizei mehr zur Verstärkung bei „friedlichen Demos“ nach Berlin gesandt wird. So wie es aussieht, wollen diverse Bundesländer aller Couleurs sich dem anschließen. Recht so! Es tut mir nur für meine ehemaligen Kollegen leid aber man kann ja auch rechtzeitig erkranken!

    Dass ich sowas in meinem greisen Alter jemals erlben würde, hätte ich noch vor wenigen Jahren für völlig unmöglich gehalten! Nur noch zum K…!

  66. Die CDU war nie eine rein konservative Partei, ABER sie hatte immer einen starken konservativen Flügel. Es war Merkel, die die Konservativen aus der CDU gedrängt und in ganz Deutschland das politische Koordinatensystem nach links verschoben hat. Positionen, die noch vor 15 bis 20 Jahren offizielle Beschlusslage der CDU waren, gelten heute schon als „rechtsradikal“.

  67. UND WER SCHÜTZT DEN GÖRLITZER PARK?

    So funktioniert RASSISMUS/POLIZEIRASSISMUS:

    Herr Lanz hat einen ganz besonderen Gast, einen Schwarzen, namens Joshua Kwesi mit Turban, der sich sehr gegen Polizeirassismus/Polizeigewalt einsetzt, besonders im Görlitzer Park.

    Der Görlitzer Park ist übrigens berühmt geworden allein durch die schwarzen Drogendealer.
    Vorher kannte den Görlitzer Park kein Mensch.

    Also, Herr Kwesi läuft nachts durch den Görlitzer Park und sieht zwei Männer (zivile Polizei), die einen seiner schwarzen Brüder geschnappt haben, ihn kontrollieren. Der Kontrollierte liegt am Boden, was sicher seine Gründe im Vorspiel haben wird.
    So, jetzt kommt Herr Kwesi und mischt sich ein, will seinem unbekannten Bruder helfen. Die Polizei identifiziert sich als Kriminalpolizei. Jetzt wird Herr Kwesi aktiv, will mit den Beamten um die Freilassung seines „Bruders“ diskutieren. Was macht die Polizei? Sie fordert Herrn Kwesi auf, die Polizeiarbeit nicht zu behindern und weiter zu gehen.

    Jetzt ist Herr Kwesi richtig beleidigt und empört sich laut. Prompt bildet sich eine große Menschentraube von 50 Leuten + (so wie immer) um den Polizeieinsatz!

    Das ist RASSISMUS behauptet der KWESI!

    Warum kann ein Herr Kwesi nicht einfach tun, was die Polizei von ihm fordert?
    Nicht jeder möchte mit Herrn Kwesi diskutieren.
    Manche möchten einfach ihre Arbeit erledigen.
    Herr Kwesi kommt aus irgendwoher, hat offensichtlich nie gehorchen gelernt und will nun den deutschen Polizeieinsatz leiten!
    Dann ist er schwer beleidigt, wenn man ihn nicht lässt, nennt es erbost Rassismus.
    Tja, die POLIZEI macht nicht was Herr Kwesi will. Das kann nur Rassismus sein!

    Selbst Herr Lanz wird nervös, nennt die Geschichten vom Görlitzer Park ein erbärmliches KATZ & MAUS Spiel.
    Das trifft es wohl eher als die Bezeichnung Rassismus.

  68. Fridericus 18. Juni 2020 at 00:23
    1. Bismarck war gegen Kolonien, Kaiser Willi II hingegen dafür, wg. „Platz an der Sonne“. Einer der Gründe, weshalb „der Lotse von Bord ging“!
    […]

    Bismarck war 75 Jahre alt, als er seinen Rücktritt einreichte (nein, er wurde nicht entlassen).
    Und dieses „Platz an der Sonne“ macht sich zwar gut bei Guido Knopp, allerdings hatte die Entstehung der deutschen „Kolonien“ wesentlich rationalere Gründe als man uns ständig einimpft.

  69. jeanette 18. Juni 2020 at 00:38

    Warum kann ein Herr Kwesi nicht einfach tun, was die Polizei von ihm fordert?
    Nicht jeder möchte mit Herrn Kwesi diskutieren.
    ————————————
    Nein, Herr Kwesi und seine schwarzen Brüder sollen sich vom Acker machen. Von mir aus können sie ihre Drogen im Park von Lagos (Nigeria) oder Accra (Ghana) verticken. Dort können sie auch mit der dortigen Polizei diskutieren, das ist mir dann das Wurscht. Hier, in D will ich jedenfalls meine Ruhe.

  70. Skulpturen-Vorschlag für den Görlitzer Park:

    Ich schlage vor, den Görlitzer Park von allen „Trümmerfrauen“ zu „säubern“ und
    eine Skulptur eines schwarzen Afrikanischen Drogendealers dort aufzubauen.

    Das wäre für den Görlitzer Park eine Statue, die dem Park gerecht wird.

    Nach hundert Jahren können dann wieder welche kommen, die von „gezielten Glorifizierung“ der Drogendealer sprechen, und der Skulptur dann den Kopf abschlagen.

  71. Das_Sanfte_Lamm 18. Juni 2020 at 00:43
    „..allerdings hatte die Entstehung der deutschen „Kolonien“ wesentlich rationalere Gründe als man uns ständig einimpft.“
    Welche denn? Da halte ich die im Link „bpb“ korrekt wiedergegebenen Zitate von Bismarck doch eher für rational.
    Übrigens habe ich nicht behauptet, dass Bismarck entlassen wurde.

  72. Die Weisheit der Altvorderen lautete: „Narrenhände beschmieren Tisch und Wände.“ Denkmäler kann man da ruhig hinzufügen.
    Die neuen Zerstörungswütigen ohne Interesse an Geschichte, sinnvoller Arbeit oder echten Verdiensten irgend einer Art kann man ruhig mit in den Topf ideologisch verpeilter Bilderstürmer, Maschinenstürmer, Bücherverbrenner, Hexenverbrenner und Kristallnacht-Täter werfen.
    Die meisten dieser Leute werden wohl auch schon beim G20-Gipfel ungestraft ihr Mütchen gekühlt haben.
    Dabei wäre es ganz einfach, dagegen vorzugehen: Bestrafe einen hart und erziehe hundert. Dazu sind die kraftlosen Gebilde aber nicht in der Lage. Sie vergehen sich lieber an denen, die ihnen in puncto Gewalt und Widerstandskraft nichts entgegenzusetzen haben.

  73. Viper 18. Juni 2020 at 00:50
    jeanette 18. Juni 2020 at 00:38

    Warum kann ein Herr Kwesi nicht einfach tun, was die Polizei von ihm fordert?
    Nicht jeder möchte mit Herrn Kwesi diskutieren.
    ————————————
    Nein, Herr Kwesi und seine schwarzen Brüder sollen sich vom Acker machen. (…)

    Herr Kwesi wird den Teufel tun und sich hier vom Acker machen.
    Er lebt als Geschwätzwissenschaftler In von doitschem Steuergeld.
    Sein Lieblingswort ist „Zuschreibung“.
    Kommt in jedem zweiten Satz vor.

    Das ist Herr Kwesi:

    https://www.uni-kassel.de/fb05/fachgruppen/politikwissenschaft/entwicklungspolitik-und-postkoloniale-studien/joshua-kwesi-aikins/zur-person.html

    https://www.zeit.de/autoren/K/Joshua_Kwesi-Aikins/index

  74. Für die Bilderstürmer freigegeben:
    Wilhelm Busch
    Karl May
    Sven Hedin
    Johann Sebastian Bach
    Thomas Müntzer
    Martin Luther
    Peter Paul Rubens
    Caspar David Friedrich
    Theodor Körner
    Reichsfreiherr von und zum Stein
    Königin Luise von Preußen
    Gerhard von Scharnhorst
    Andreas Hofer
    Wilhelm Tell
    Friedrich Schiller
    Johann Wolfgang von Goethe
    Alexander der Große
    Arminius
    Friedrich der Große
    Otto I.
    Wiliam Shakespeare
    Rudyard Kipling
    Mark Twain
    Knut Hamsun
    Astrid Lindgren

    und noch viel mehr rassistischer und sexistischer und weiße der Teufel nochwas -istischer Menschen

  75. OH ÜBLE ZEIT ! selbst nach dem letzten Kriege wurde die AXT nicht so tief angesetzt um das Volk wieder zu einen für die Zukunft. Und jetzt ?? Alle Wurzeln raus und vernichten, egal ob erfolgreich oder umstrittig –
    das bedeutet DEUTSCHLAND ist eine verbrecherische Fehlentwicklung (und immer und ewig die Einzige ) unter allen Nationen der Welt ?? Zum Thema Kolonien sei mal am Rande gesagt, daß Deutschland in der sehr sehr kurzen Zeit da eher ein Vorbild im Gegensatz zu Frankreich, Belgien, Spanien und Niederlanden war. Die haben aber weder den 1. noch 2.Weltkrieg verloren. Sklavenhandel und USA .. Das weltweite Herz der Demokratie.
    Ich bringe das öfters in Diskussionen ein, aber 60 Jahre Umbildung zeigen Wirkung …
    Im letzten Jahrhundert war der Jude an allem Schuld – klar, heute ist der DEUTSCHE an allem Schuld.

    Gute Nacht Deutschland

  76. Ein modifiziertes Grippevirus wird benutzt um Land und Leute weltweit in Panik zu jagen.
    Es bekommt einen gängigen Namen und wird vom Merkel Staats-TV dazu benutzt, die deutschen Bürger ihrer Freiheit zu berauben und das Land wirtschaftlich zu ruinieren.
    „Atomausstieg“, „Energiewende“, „Masseninvasion in ein hochbesiedeltes Land“, reichen der Merkel nicht zu unserem Untergang, nein, das „Mädchen“ aus der SED nutzt nun die Chance, DE wegen des sog. „Corona“ stillzulegen.

  77. VivaEspaña 18. Juni 2020 at 01:04

    Viper 18. Juni 2020 at 00:50
    jeanette 18. Juni 2020 at 00:38

    Herr Kwesi wird den Teufel tun und sich hier vom Acker machen.
    Er lebt als Geschwätzwissenschaftler In von doitschem Steuergeld.
    ———————————–
    Natürlich nicht. Ich flüchte mich inzwischen nur noch in Fiktionen (eine Art Selbstschutz, sonst kriege ich noch einen Vogel).

  78. ob zwei vier oder acht Kniee.. wir leben in einer regellosen Zeit in der sich Staat und Bürger getrennt haben. Durch wen ? Kapitalismus, Mulitkulturismus, fehlenden Nationalismus ? Das wäre hier zu diskutieren. Nicht das Knie des Polizisten ist das Problem, sondern das Verhalten des Bürgers und die resultierende Reaktion der Staatsgewalt. „Medienvielfalt“ ist kein Garant für objektive Meinungsbildung wenn sie gesteuert ist.

    Es gibt kein Weg zurück ?

  79. Volker Thordags 18. Juni 2020 at 01:51

    Den Höhepunkt erreicht die Diskussion ja inzwischen in den USA mit der offenen Frage, die Polizei nicht mehr zu finanzieren bzw gleich aufzulösen. Wer des Englischen mächtig ist: Joe Rogan hat das in seinem Podcast sehr hörenswert mit Jocko Willink als Gast diskutiert:

    https://www.youtube.com/watch?v=iUhdc1GAddk

  80. @ Das_Sanfte_Lamm 18. Juni 2020 at 00:43
    @ Fridericus 18. Juni 2020 at 00:23
    „…hatte die Entstehung der deutschen „Kolonien“ wesentlich rationalere Gründe…“

    hatten die bewohner der deutschen kolonien/schutzgebiete –
    samoa, tonga, d-sw, d-o, togo, kamerun, kaiser willem land u a . –
    automatisch die deutsche preussische staatsbuergerschaft –
    durften die also wie in england mit gleichen rechten nach berlin reisen ?

    ich meine nicht: sie arbeiteten fuer deutschland, aber ohne deutsche rechte.
    das kann man so oder so sehen.

  81. @ Rurik 18. Juni 2020 at 01:28
    „Für die Bilderstürmer freigegeben: Wilhelm Busch, karl may…“

    kiel hat als haupthafen der ehem kaiserlichen flotte unmengen an historischen namen
    fuer strassen, plaetze, gebaeude, denkmaeler etc., besonders um die gerade bei
    linksgruenen gutmenschen („pilldunks-puergerthum“) begehrten 1900er altbauten
    fuer stramm monarchistische verwaltungschefs und imperialistische marineoffiziere .
    ich taet mich schaemen, als politiloge, medienfuzzy oder sozialarbeuter da zu wohnen.

    auf dem gelaende der marine-garnisonskirche (mit teestube und asylanten-treff, klar)
    steht das denkmal fuer die in wk1 gefallenen der poesen deutschen torpedowaffe,
    eine kurze strasse daneben – dort liegt auch die fa anschuetz-raytheon („patriot“) –
    traegt den namen des chef-strategen der deutschen torpedowaffe.

    und natuerlich fuehrt die Prinz-Heinrich-Strasse ueber den Kaiser Willem-Kanal.

  82. Das_Sanfte_Lamm 17. Juni 2020 at 20:23
    Da ist noch viel Luft nach oben;
    In fast jeder erhaltenen Fachwerkstadt steht eine Roland-Statue, die Naumburger Stifterfiguren sind auch
    irgendwie Nazi (Linksjugendsprech), die Denkmäler von Gneisenau, Scharnhorst und Clausewitz könnten auch was mit Adolf zu tun haben – man weiss ja nie, der olle Fritz unter den Linden könnte eigentlich auch weg.

    —————————————-
    Fachwerk ist auch schon faschistisch:

    https://www.welt.de/kultur/plus175716225/Frankfurter-Altstadt-Was-hinter-der-Nazi-Verschwoerung-steckt.html

    Geisteskrankes Land!

  83. über den schriftsteller und sprachlehrer, der in radebeul vom stadtrat
    zum kulturkommissar gewaehlt wurde – und DIE ZEIT nicht sprechen will.

    „Aber Bernig ist nicht irgendein Schriftsteller. Er steht im Ruf, neurechts zu sein.
    Wie kam er zu diesem Amt? “
    HAttps://www.zeit.de/2020/26/joerg-bernig-radebeul-kulturamt-chef

    „Man muss sich also ein Bild machen ausschließlich über die Texte, die er geschrieben hat. Etwa die „Kamenzer Rede“ aus dem Jahr 2016, in der er von einem „politisch-medialen Komplex“ berichtete, dessen Akteure „ein Klima geschaffen haben, in dem die Demokratie selbst angegriffen wird“. Es geht in seinem Redemanuskript viel um Migration. Deutschland werde einer „ethnischen Modifizierung“ unterzogen, das „Volk“ solle durch eine „Bevölkerung“ ersetzt werden. Bernig schreibt auch in der Zeitschrift Sezession des neurechten Verlegers Götz Kubitschek.
    Sein jüngster Essay ist dieses Jahr in einer Reihe namens „Exil“
    im Dresdner Buchhaus Loschwitz * erschienen. “

    * PI berichtete ueber das progressive buchhaus der aktivistin Susanne Dagen
    http://www.pi-news.net/2019/09/literarisches-trio-herbstzeit-lesezeit/

  84. @ Hans R. Brecher 18. Juni 2020 at 02:33
    „Geisteskrankes Land!“

    „Das Wettlesen um den Bachmannpreis wird am Donnerstag von der Berliner Autorin
    Jasmin Ramadan eröffnet werden…Sieben der 14 AUTOREN sind aus Deutschland…
    HAttps://www.zeit.de/kultur/literatur/2020-06/literaturpreis-ingeborg-bachmann-preis-digital

    „Die Bachmannpreisträgerin von 2016, Sharon Dodua Otoo,
    „Leider werde „in den überwiegend weißen deutschsprachigen Redaktionen –
    progressiv wie konservativ – noch immer zu eng am Duden festgehalten“,
    so die 1972 in London geborene Schwarze…
    Fremdenfeindlichkeit etwas Anderes als Rassismus…
    „LehrerInnen“ habe nicht die gleiche Bedeutung wie „Lehrerinnen und Lehrer“. …
    Die Sprache sei eine ständige Erinnerung daran, dass Diskriminierung existiere
    und dass die eigene Haltung in der Wortwahl oder Schreibweise deutlich werden könne….“

  85. Nachtrag LEUKOZYT 18. Juni 2020 at 03:10

    „„Die Bachmannpreisträgerin von 2016, Sharon Dodua Otoo,…
    „LehrerInnen“ habe nicht die gleiche Bedeutung wie „Lehrerinnen und Lehrer“. …

    die hat doch ein ei am wandern, ne perma-macke, die ist plem-plem

  86. Kann nicht mehr … stöhn … ich geh ins Bettchen … Gute Nacht an alle Normalgebliebenen!

  87. @ Hans R. Brecher 18. Juni 2020 at 03:43
    „Logo von Reismarke Uncle Ben’s soll wegen Rassismus-Debatte geändert werden..
    Was kommt dann? Onkel Fritz? Onkel Chang? Rassismus-Reis vom feinsten!

    Es kommt Erich Huzenlaub

    „In the 1910s, the German-British scientist and chemist Erich Huzenlaub (1888–1964)[2]…
    invented a form of parboiling designed to retain more of the nutrients in rice,
    now known as the Huzenlaub Process. “
    https://en.wikipedia.org/wiki/Uncle_Ben%27s

  88. Hans R. Brecher 18. Juni 2020 at 03:43

    Logo von Reismarke Uncle Ben’s soll wegen Rassismus-Debatte geändert werden
    ——————————–
    Die Frauenquote ist auch nicht erreicht. Also in Zukunft Mercedes Benz Reis

  89. Privilegiert, von Staatsknete fürs Quatschen finanziert:
    DER JAMMER-MULATTE

    „Wo die Liebe hinfällt u. sei es auf einen Haufen Mist!“
    (Deutsche Toleranz, äh Redensart)
    Sohn einer Berlinerin und eines Ghanaers
    Teure Extrawürste* für Mulatten u. Neger?
    Leidet er unter Größenwahn?
    Anno 2007
    Politikwissenschaftler Joshua Aikins, 26:

    „Schwarze Menschen erfahren hier eine strukturelle Diskriminierung, und sei es nur beim *Allergietest, wo es keine Tabellen für schwarze Haut gibt. Ich bin aber deutscher Staatsbürger und zahle meine Krankenkassenbeiträge wie jeder andere auch.“

    „Weiße Menschen haben in den meisten Ländern der Welt und auf jeden Fall in Deutschland Privilegien, ob ihnen das passt oder nicht.“ Dann verpi Dich doch nach Ghana, zu Deinem lieben Erzeuger!

    „Der Rassismus kommt nicht nur von irgendwelchen Neonazis, sondern auch aus der Mitte der Gesellschaft. Man macht es sich zu einfach, wenn man nur den rechten Rand verdammt und glaubt, das reicht.“

    In den USA könne man Afro-German Studies studieren. In Deutschland hingegen nicht.
    https://www.welt.de/wams_print/article883417/Ich-hatte-nie-das-Gefuehl-dass-ich-nicht-normal-bin.html

  90. Ich war schon lange nicht mehr wählen. Jetzt gibt es wohl nur eine Partei, die ich wählen könnte. Auch wenn sie zum Teil gegen meine Interessen ist. Wie man CDU, SPD oder FDP wählen kann, ist mir schleierhaft.

  91. Der größte Diskriminator aller Zeiten ist die Biologie. Sie macht manche intelligent, und andere nicht, manchen gibt sie die Fähigkeit zu gebären, anderen nicht, manche sind groß, andere klein…

    und dann kommt der Wettbewerb…
    Ist halt so.
    Wenn man im Rückblick alles vernichten wollte, was eine Hierarchie der Rassen postuliert, könnte man gleich am besten bei Heisenberg und Keppler beginnen, bei Gaus weitermachen und bei Hegel enden…
    Nicht zu vergessen, Michelangelos David. Der hat keine dicken Lippen. Den muss man unbedingt zertrümmern…
    Was mich tröstet: Idiotie in dieser Form hat wenig Aussicht auf Bestand…

  92. Der Personenschutz für Politiker sollte dringend abgeschafft werden, denn normale Bürger werden diskriminiert. Also liebe Politiker: mit gutem Beispiel vorangehen und mit öffentlichem Nahverkehr durch Berlin fahren.
    Okay, zur Sicherheit: Ironie aus.

  93. Maria-Bernhardine 17. Juni 2020 at 22:46
    GÜTERSLOH TEIL-LOCKDOWN
    Ein paar Menschen mehr haben einen Grippeerreger
    u. vieles wird wieder lahmgelegt. Soll das jetzt
    jahrelang so gehen?

    NATÜRLICH, das ist doch die eleganteste Lösung, oder?

  94. Maria-Bernhardine 17. Juni 2020 at 22:46
    GÜTERSLOH TEIL-LOCKDOWN

    …das ist doch die eleganteste Lösung – oder etwa nicht?

  95. Fridericus 18. Juni 2020 at 00:58
    Das_Sanfte_Lamm 18. Juni 2020 at 00:43
    „..allerdings hatte die Entstehung der deutschen „Kolonien“ wesentlich rationalere Gründe als man uns ständig einimpft.“
    Welche denn? Da halte ich die im Link „bpb“ korrekt wiedergegebenen Zitate von Bismarck doch eher für rational.
    Übrigens habe ich nicht behauptet, dass Bismarck entlassen wurde.

    Es ging unter anderem auch um die Einfuhr von damals „Kolonialwaren“ und „Südfrüchten“ , die damals über die damaligen Kolonialmächte importiert werden mussten – freilich mit Aufschlägen. Daher kam man auf die Idee, selbst direkt vor Ort Handelsposten einzurichten und später „Schutzgebiete“ einzurichten.

  96. LEUKOZYT 18. Juni 2020 at 02:00

    hatten die bewohner der deutschen kolonien/schutzgebiete –
    samoa, tonga, d-sw, d-o, togo, kamerun, kaiser willem land u a . –
    automatisch die deutsche preussische staatsbuergerschaft –
    durften die also wie in england mit gleichen rechten nach berlin reisen ?

    ich meine nicht: sie arbeiteten fuer deutschland, aber ohne deutsche rechte.
    das kann man so oder so sehen.

    ??
    Im Gegensatz zu Frankreich oder Grossbritannien, respektive England waren die Schutzgebiete nie deutsches Staatsgebiet, damit dürfte diese Frage beantwortet sein .
    Dass autochthone Bewohner der britischen oder französischen Kolonien einfach so in die europäischen Kernländer einreisen durften, hat es nie gegeben. Auch nicht, als sie nach der Unabhängigkeit zum „Commonwealth“ wurden.
    Erst Tony Blair erleichterte die Einreise, bzw. Einwanderung vor allem für Pakistanis, die davon fleißig Gebrauch machten.

  97. Leider ist gegen die jämmerliche Feigheit der Flaschen, welche sich Politiker nennen, noch kein Kraut gewachsen. Politiker mit ‚Guts‘ wie zum Beispiel Herr Victor Orban findet man leider nur sehr selten.

  98. Wenn die linken Gutmenschen so weitermachen, wird das im Blutbad eines Bürgerkrieges enden.
    Hätte ich für eine aufgeklärte Bevölkerung und ein modernes Land wie Deutschland niemals nur zu träumen gewagt.
    Natürlich stellt sich die Frage, ob es das wert ist, dafür zu kämpfen. Als pazifistischer und Gewalt ablehnender, aufgeklärter Mensch frage ich mich das täglich neu.
    Doch was tun, wenn einem sein Land unterm Hintern wegbricht und demoliert wird? Sowohl ideologisch wie auch vom optischen Erscheinungsbild vorsätzlich zerstört wird.
    Wenn die Zeit reif ist, werden wir uns alle entscheiden müssen, da schliesse ich mich nicht aus und da werde ich mich nicht wegducken.
    Die „Zeit der Reife“ kann schneller da sein, wie viele es vermuten mögen, meine Seite ist gewählt, die Mittel allein sind es noch, über die nachzudenken ist.

  99. Bin auch lange nicht mit allem und jedem in der AfD einverstanden.

    Aber AfD zu wählen ist alternativlos.

  100. Irgendwie macht die „Neue Politik der GrünLinksRotSchwarzenGelben“ einen ganz irre. Jeden Tag wird man mit immer abstruseren Dingen konfrontiert, die ein geistig gesunder Mensch nicht nachvollziehen kann. Diese sogenannten „schwarzen ständig Diskriminierten“ gehen mir dermassen gegen den Strich – sollen sie doch dorthin gehen, wo sie nicht diskriminiert werden. Was maßen die sich an, hier in UNSEREM Land alles auf den Kopf zu stellen, UNSERE Heimat so auszulaugen und – siehe die Städte z.B. in NRW – zuzumüllen?
    Was ist mit unseren Denkern, Dichtern, Komponisten, Architekten, Biologen, NOBELPREISTRÄGERN und all die vielen anderen hervorragenden Deutschen, die ihr Wissen, ihre Entdeckungen, ihre Neuerungen, ihre Literatur, ihre Musik, ihre Erfindungen, also ihre umfassende Denkleistung der gesamten Welt zum Nutzen zur Verfügung stellten und immer noch stellen?
    Gibt es in der arabischen Welt, bei den Türken, den Negern solche gesammelte Denkleistungen? Sicher hatten vor hunderten, tausenden von Jahren die Araber in der damals bekannten Welt herausragende Astronomen, kluge Köpfe. Doch das war alles, BEVOR deren Hirn durch die mohammedanischen Hirngespinste versaut wurden.
    Ich muß angesichts dieser Diskussionen um die „Rasse“ an Gregor Mendel und seine Vererbungslehre denken. Wird auch dieser auf dem Scheiterhaufen mit samt seiner Vererbungslehre landen?

  101. Je länger nichts unternommen wird, umso härter wird es später. Die Leute wachen erst auf, wenn die Probleme an die Haustür klopfen, denn noch kann man sich kuschelig und gemütlich vor den Fernseher oder Laptop hocken und alle Probleme verdrängen.

  102. 1buffalo1 18. Juni 2020 at 17:37
    „Irgendwie macht die „Neue Politik der GrünLinksRotSchwarzenGelben“ einen ganz irre. Jeden Tag wird man mit immer abstruseren Dingen konfrontiert, die ein geistig gesunder Mensch nicht nachvollziehen kann.“

    Genau das ist deren Aufgabe. Sie haben freie Fahrt um jeden Unsinn legitim zu machen. Wenn sie sagen, grün wäre ab morgen blau, dann ist das so und wer was dagegen sagt ist ein radikaler Verschwörungstheoretiker. In Wahrheit geht es nur darum Chaos zu bringen, denn nur dann kann man dieses verfallene System durch ein Neues ersetzen, wo jeder Bürger überwacht werden kann. Nur deswegen gibt es diesen Clash. Vorher werden wir alle zu Freiwild erklärt… der Teil der Bevölkerung, der Fragen stellt. Deswegen kommt der „menschliche Abfall nach Europa“ (Zitat eines afrikanischen Präsident), deswegen darf die Antifa herrschen und deswegen hört man immer wieder wie einige Politiker sich für verurteile Mörder und Vergewaltiger einsetzen oder ganze Gefängnisse öffnen wollen.

    Das ist der feuchte Traum von jeden wahnsinnigen Psychopathen und Anarchisten.

  103. @Charly1 17. Juni 2020 at 20:52

    „Als jemand, der nicht mehr in Deutschland lebt, betrachte ich Deutschland mit immer größerem Befremden, so als würde man eine Suizid-Sekte beobachten!“

    Aha, Sie nehmen sich also selbst das Recht raus, in ein anderes Land einzuwandern, aber Einwanderung anderer Menschen nach Deutschland verursacht Ihnen Befremden…

Comments are closed.