Von CANTALOOP | „Where have all the flowers gone“. Dieser naiv-friedensbewegte Pete Seeger-Song bietet sich als Vorlage einer Adaption an die bundesrepublikanische Neuzeit an. *Where have all the normal people gone? Hierzulande, wo alles erst emotional und moralisch aufgeladen wird, bevor man sich damit auseinandersetzt, hat vieles an normativen (= so soll es sein) und gleichwohl bewährten Wirkmechanismen seine eigentliche Aufgabe verloren. Kontroverse Debatten werden früh von Rechtsextremismus-Hysterikern, Rassismus-Aposteln und Klima-Esoterikern in die gewünschte Richtung gelenkt und von politischem Feuilleton, Medienlandschaft und Systemparteien in deren Sinne amplifiziert.

Somit entsteht ein geradezu böswillig verzerrtes Trugbild der Realität. Aus gebotenem Anlass; denn selbiges ernährt schließlich viele Konfliktforscher, Diversitätsexperten und andere, zumeist dem linken Lager entstammende Migrations-Profiteure auskömmlich. Dennoch fragt man sich: wie kann es nur sein, dass die im besten Sinne „normalen Bürger“ Vieles davon als unwahr erkennen und trotzdem keinen Einspruch einlegen? Wie lange ist es her, seit der gesunde Menschenverstand als Leitlinie und Kompass ausgedient hat? Vorbei und verloren scheinen die Zeiten, als man Wahrheit und Lüge noch klar von einander trennen konnte. Einst galt; was sich zu gut anhört, um wahr zu sein, das ist meist falsch. Ein friedliches Miteinander von zusammengewürfelten Kulturen, Religionen und – man wagt es kaum noch auszusprechen – Rassen, die sog. „one-world-vision“ – funktioniert, frei nach Schopenhauer, eben nur im Wolkenkuckucksheim. Eine Klimawende mit Windrädern und Solarpanels ebenso.

Nicht Konformismus, sondern Eigensinn macht Spaß

Über die gesellschaftlichen Querdenker macht man sich Gedanken, ob manche von ihnen vielleicht eine „rechte Einstellung“ haben könnten, während andere Extreme in allerhöchsten Ämtern sitzen. Aus gutem Grunde werden Philosophen von Rang und Format, wie beispielsweise Sloterdijk oder Safranski, im öffentlich-rechtlichen TV kaum wahrgenommen. Während scheuklappenbehaftete Etatisten wie Robert Habeck, dessen intellektuelle Eindimensionalität quasi zum Alleinstellungsmerkmal geworden ist, unendlich viel Raum und Sendezeit gewährt wird. Sicher kein Zufall. Vom Zeitgeist surfenden Ego-Ästheten Richard David Precht einmal ganz zu schweigen.

Wohin wird uns das führen? Nun, die Schlussfolgerung ist gar nicht so schwer, denn das Ziel ist bereits in Sichtweite: Anarchie, Destabilisierung, Chaos. Die Vernichtung des Staates Bundesrepublik Deutschland, inklusive der Entrechtung und Enteignung seiner Einwohner.

Divide et impera. Auf allen Ebenen spalten Politpsychopathen momentan dieses Land und machen es so perspektivisch dysfunktional. Wo gesellschaftlich kein gemeinsamer Nenner mehr gefunden werden kann, herrscht am Ende ein Staat mit nie gekannter Machtfülle. Darum geht es.

Wer schützt nun die Anständigen vor den Guten?

Längst steht die Moral über dem Gesetz. Hat man als Demokrat in Deutschland überhaupt noch die sichere Gewissheit, die Regierung auf seiner Seite zu haben? Da man diese Frage nicht explizit bejahen kann, befinden wir uns schon im „Abwicklungsprozess“. Viele vernunftbegabte Bürger flüchten sich derzeit noch in das Prinzip Hoffnung, weil nicht sein soll, was man sich nicht vorstellen mag. In der Angst vor gesellschaftlicher Stigmatisierung befürworten Menschen bekanntlich Dinge, die sie sonst strikt ablehnen würden. Diese Doktrin macht sich die vereinigte Linke natürlich zu Nutze. Dabei sind diese nicht einmal annähernd so moralisch, wie sie es gerne wären. Zudem: ein politisch normal ausgerichteter Mensch erkennt diese sozialistisch angehauchte Chimäre sofort. Wer Linken jedoch widerspricht, läuft Gefahr, politisch korrekt verprügelt zu werden. Die niederträchtige Antifa ist bereits ein Teil der Herrschaftsform geworden.

Kommen sie aus der Deckung, werte vernunftbasierte Mitbürger!

Jetzt ist für alle noch Klardenkenden der einstigen politische Mitte nicht mehr die Zeit der Ausreden. Vielmehr scheint jetzt der Moment gekommen, alle Register zu ziehen um diesen selbsternannten informellen Machtkomplex, bestehend aus aktueller Kartell-Politik und deren willfährigen Medien, wieder in die richtigen Bahnen zu lenken. Ob dies gelingen kann, bleibt fraglich.

Doch einen Versuch sollte es uns allemal wert sein. Denn in der Schlussphase der Abwicklung werden diejenigen, die partout nicht lernen wollen, gelinde ausgedrückt, in Einrichtungen zusammengefasst, die sie pädagogisch an ein staatstragendes Bewusstsein heranführen. Sprich umerzogen. Als weiterer Oppositions-Anreiz gilt: wir wissen ziemlich genau, dass das System „Öko-Links“ stets innerhalb erwartbarer Parameter funktioniert. Sie neigen dazu, auf die Fragen von morgen die Antworten von vorgestern zu geben. Denn schlussendlich sind sämtliche Protest-Parteien weder willens, noch in der Lage, Probleme tatsächlich zu lösen. Sie wollen diese nur lange genug bewirtschaften.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

115 KOMMENTARE

  1. Es gibt noch viele normale Deutsche.

    Aber medial treten zurzeit nur die Verrückten in Erscheinung!

  2. Ich habe seit letzten Samstag durch das Unwetter einen Blitzschaden im Stromkreis meines Badezimmers und versuche dementsprechend seit Montag einen Elektriker zu bekommen.
    Würde ich einen Geschwätz“wissenschafts“- und Laberfachabsolventen benötigen, der auf meine Kosten und die der immer weniger werdenden Elektriker schmarotzt, würde vermutlich innerhalb von 60 Minuten jemand vor meiner Tür stehen.
    Soviel zur Frage, wo die normalen Menschen geblieben sind.

  3. Manche sind eingeschüchtert, andere haben keinen Charakter! Viele sind nur dann gut, wenn sich Probleme bürokratisch-bequem und vom heimischen Schreibtisch aus lösen lassen! Der Rest geht in diesem Kommunismus-Scharia-Verblödistan-Scheißdreck einfach unter! Die Charakterprüfung wird von vielen gar nicht wahrgenommen! Gut ist der Deutsche auch nur dann, wenn das Kleingeld stimmt! Und „Du Arschloch“ sagt man immer noch leichter als „Sie Arschloch“..!

  4. Ich sehe das nicht so negativ.

    Es gibt durchaus positive Aspekte.
    Frau Dr Merkel führt immer noch mit ruhiger und sicherer Hand das Schiff Deutschland durch eine sturmgepeitschte See.

    Sie steht weit vorausblickend am Steuerrad und wischt mit einer Handbewegung die Bedenken des ersten Offiziers weg, dass die Scheibenwischer ausgefallen sind und man nichts mehr draußen sehen könnte.

    Mit bescheidener Stimmel lispelt sie energisch „if weiff wohin if fahre“. Und auf die zweifelnde Frage des ersten Steuermanns „wohin?“ zeigt Frau Dr Merkel auf dem Kompass und sagt „if kenne mein Ziel“

    Der erste Steuermann entgegnete schüchtern, dass der Kompass schon seit einer Woche in Reparatur ist und dass das Gehäuse leer ist. Das waren seine letzten Worte als erster Steuermann und danach fand er sich in der Küche wieder, um die Kartoffeln für das Abendessen zu schälen.

    Sie vermissen das Positive an der Geschichte?

    Hier ist es: Frau Dr Merkel ist nicht mehr vierzig!

  5. Beruflich habe ich sehr viel mit Menschen zu tun.
    Unternehmer, Selbständige, Handwerker … also Leute die für ihren Lebensunterhalt selbst aufkommen und mit beiden Beinen im Leben stehen.
    Hier trifft man zu 100% „normale Menschen“.
    Fährt man jedoch durch Städte und sieht das „bunte“ und babylonische Menschen und Sprachengewirr ist es mit der Normalität vorbei.

  6. „Kommen sie aus der Deckung, werte vernunftbasierte Mitbürger!“

    Leichter gesagt als getan.
    In den letzten 15 Jahren hat sich zunächst unbemerkt und wenig beachtet ein Hydra-System herangebildet, das die Gesellschaft fest im Griff hat.
    Inzwischen können gesprochene Dinge, die man vor Jahren selbst in einem Interview der ÖRR offen ins Mikrofon sagen konnte (und ausgestrahlt wurden) die soziale und materielle Existenzvernichtung nach sich ziehen.

  7. Es gibt mehr „normale Menschen“ in Deutschland als der Eindruck entstehen mag. Das Problem die geben sich erst zu erkennen, wenn sie sie sicher sind, dass ihnen kein Gutmensch oder linksrotgrüner Spinner gegenüber steht. Ein anderes Problem ist das wir „Normalos“ so gut wie nicht organisiert sind, da krankt es glaube ich am meisten. Die AFD ist bei vielen Leuten noch nicht salonfähig, weil sie medial systematisch nieder gemacht wird, viele Normalos informieren sich immer noch über die ÖR und linke Schmierblätter..Aufklärung tut Not..

  8. Lieber Artikelschreiber,da geht keiner mehr aus der „Deckung“.
    im Gegenteil, es verstecken sich immer mehr, weil Sie merken,
    dass die Wahrheit in Europa, keine Chance mehr hat.
    Kein Wunder ist das eigentlich nicht, von der Spitze der einzig
    wahren Opposition ist nichts mehr zu vernehmen und wenn, dann
    Streitigkeiten untereinander.
    Früher habe ich die Meinungsumfragen immer als Fakenews gehalten,
    heute glaube ich daran, dass die AFD bei 8% steht.
    Aber es ist ja nicht nur hier in Deutschland so.
    Heute sah ich kurz in den Spielbericht des ersten Primiere Lique Spiels
    Norwicht City vs Southampton, was ich da sah, ließ mir das Blut in den
    Adern gefrieren.
    Vor dem Spiel knieten alle Spieler nieder und zogen die Show „Black lives matter“
    ab. Die Schwarzen Spieler hoben dabei die Faust. Zusätzlich spielen alle in
    einen Trikot, auf dem statt des Vereinnahmen dieses Logo gedruckt ist.
    Diese Stinkhunde machen wegen eines krimminellen Rauschgiftsüchtigen,
    selbst den Fußball kaputt.
    Man kann es nicht mehr fassen, in welcher Welt wir leben.

  9. OT

    @ Johann

    Der WDDR sendet gerade aktuell einen Beitrag (produziert 2020) über das NRW-Landgestüt Warendorf. KEIN Wort über dessen korrupte Mega-Verstrickung in Islamiengeschäfte, weshalb die ganze Spitze der deutschen Beamten dieses Gestüts gehen mußte.

    Stattdessen Hudeln. Über die neue Leitung in Form von Kristina Ankerhold. Aber immerhin: Pferde kommen auch noch vor…

    https://www.wdr.de/programmvorschau/wdrfernsehen/sendung/2020-06-19/44233727/weltklasse-aus-dem-muensterland-die-pferdestadt-warendorf.html

  10. Auseinandersetzen? in Blödland? Immer emotional. die Ratio hat immer Pause. Auseinandersetzen in diesem Land heisst gegeneinander aufhetzen, in Schubladen denken, verbieten, reglementieren etc. etc.

  11. Wer schützt nun die Anständigen vor den Guten?
    Genau!
    Die Rechte der Guten enden da, wo die Rechte der Anständigen beginnen,
    Eigendlich ganz einfach, wäre da nicht die „Restle“ Medien Mafia.
    Leider haben es die Anstupser geschafft,
    die Anständigen als Ausgeburt der Hölle darzustellen!

  12. @Pforzheim Neu-Islamisdan 19. Juni 2020 at 20:19

    Genau das meinte ich. Gesellschaft, Kirchen, Altparteien, Gewerkschaften und andere sind längst linksextrem. Normale Menschen findet man nicht mehr so einfach.

  13. Die „Normalen“ Menschen werden verfolgt, geächtet, denunziert, lächerlich gemacht und von der Staatsanwaltschaft unter diskriminierendster Verleugnung und Verunglimpfung in den finanziellen Ruin getrieben. Es soll mittlerweile patriotische Deutsch-Deutsche geben, dir wählen nicht aus Überzeugung NPD, III.Weg oder Bayernpartei sondern aus purem Protest……..

  14. Die normale leute arbeiten !
    Keine zeit fur drogen, demo s, einbrechen, randale, Moschee usw.

  15. in der Mc Carthy Aera wurden in den USA von den konservativen Parteien, den ihnen hörigen und willfährigen Mainstream-Medien, der Polizei und den Gerichten alle gejagt und existenziell vernichtet, die mit dem Kommunismus liebäugelten: Schauspieler, Politiker, Sänger, Konzernchefs usw.
    In der Angela Merkel Ära werden in den Deutschland von den linksgrünen Parteien, den ihnen hörigen und willfährigen Mainstream-Medien, Gerichten und der Polizei alle gejagt und existenziell vernichtet, die konservativ wertschätzen, was unser Land ausmacht: Schauspieler, Politiker, Sänger, Konzernchefs usw.

  16. VivaEspaña 19. Juni 2020 at 20:50

    Oh, danke dir, das habe ich glatt übersehen.

    http://www.pi-news.net/2020/06/vom-winde-verdreht/#comment-5449984

    https://www.wdr.de/programmvorschau/wdrfernsehen/sendung/2020-06-19/44233727/weltklasse-aus-dem-muensterland-die-pferdestadt-warendorf.html

    Jetzt ist es gerade vorbei, ich habe es gesehen. So viele interessante Anknüpfungspunkte vom heutigem Zeitgeist (nur noch Frauen und Reithelme/mrgreen. bis zu den Anfängen deutscher Landgestüte – 1732 von Wilhelm I/ Preussische Gestütsverwaltung) …

  17. Babieca 19. Juni 2020 at 21:14
    VivaEspaña 19. Juni 2020 at 20:50

    Danke, ich schaue mir das in mediathek an.

    Übrigens:
    Gestern im SWR ein Stuttgart-Porträt „Stuttgart ich häng an dir“ gesehen. „Künstlerbar“ Uhu und so weiter. Die armen Gutmenschen im Heusteigviertel klagten leise über hohe Mieten……….. Ich mußte da schmunzeln……

  18. Babieca 19. Juni 2020 at 21:14
    So viele interessante Anknüpfungspunkte vom heutigem Zeitgeist

    Jaja, NRW eben.

    (Ich wußte, dass es Dir nicht gefällt, habe es deshalb erst so spät eingestellt…)

    ;-))

  19. Ein Teil der normalen Menschen wurde ausgetauscht
    (weniger Geburten Deutscher Kinder, dafür Zuwanderung), ein anderer
    Teil verschanzt sich in Vereinen. Bei manchen wächst die Anzahl der Mitglieder.
    Leider eher unsymmetrisch in den oberen Altersstufen.

    https://www.google.com/search?q=sch%C3%BCtzenverein&rlz=1C1CHBD_deDE902DE902&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwizxI6vzY7qAhUDzqQKHTCfCxgQ_AUoAnoECA4QBA&biw=1920&bih=937

    Neger sind hier sehr selten.

  20. Hallo – sehr wichtiger Artikel – danke sehr!

    ZITAT:
    „Hat man als Demokrat in Deutschland überhaupt noch die sichere Gewissheit, die Regierung auf seiner Seite zu haben? Da man diese Frage nicht explizit bejahen kann, befinden wir uns schon im „Abwicklungsprozess“.
    ZITAT ENDE

    Wir sind mitten in einer (durch Minderheiten quasi politisch und medienmäßig durchgeknüppelten) Umwälzung, die mit der Merkelatur (= Demokratur) begann und in wenigen Jahren im Chaos enden wird.

    Hörte mir heute ausschnittweise die Debatte im Dtsch. Bundestag über den AfD-Antrag zum Verbot der verbrecherisch agierenden linken ANTIFA an.

    Verbotsantrag ABGELEHNT von den sog. Systemparteien. Abwohl gut begründet mit Nachweisen.

    Sehr viel durchsichtige Dummschwätzerei und Verleumdung der AfD – auch durch CDU/CSU. Volle grüne, linke und SPD-Zustimmung zu den linken VERBRECHERN.

    Da kann man nur noch „Gute Nacht, Deutschland!“ rufen.

    Der normale (= arbeitende oder im Rentendasein nun älter gewordene oder aber hilflos kranke) Mitbürger hat keinerlei Sprachrohr mehr. Hat keine Lobby – außer diese selbsternannte Pseudo-Lobby aus einigen Großmäulern und Polit-Selbstdarstellern der Systemparteien.

    Hauptübeltäter:
    Die GEZ-Medien sind vornehmlich als Steigbügelhalter für die Systemparteien wahrnehmbar.
    Bürger-Interessen finden bei diesen sattsam durch Zwangsgebühren bezahlten GEZ-Leuten keinerlei erkennbare Unterstützung. Normale Bürger sind eben „rechts“ (weil sie nicht links sind). So einfach ist das.

    Der Bürger kann sich einzig bei Wahlen beteiligen, die aber – u. a. durch GEZ-Medien – einseitig beeinflusst werden, ja, gelenkt werden. „Freie“ Wahlen? Nein, es sind durch dauernde Gehirnwäsche-TY-Beiträge links-grün-schwarz gelenkte Wahlen.

    Bürger, die Kritik äußern (z. B. PEGIDA) sind sowieso „Nazis“ – also werden sie abgewischt. Bürger, die gegen Windkraft demonstrieren, sind „Klima-Leugner“, die – wie einst die „Gottes-Leugner“ – verdammt werden. Und so weiter.

    DAS ist das „moderne Deutschland“. Die Demokratie der 1950er und 1960er Jahre wurde langsam, aber erfolgreich de facto abgeschafft.

    DAS ist m e i n Eindruck.

  21. VivaEspaña 19. Juni 2020 at 20:50

    Babieca 19. Juni 2020 at 20:29
    OT

    @ Johann

    Der WDDR sendet gerade (…)
    ————–

    „Django Unchained“ mit dem zynischen Christopf Waltz auf Pro7 ist auch gut. Da kommt 2 Dutzend Mal das Wort vor, wie man früher (?) Maximalpigmentierte in den US-Südstaaten bezeichnete. Beginnt mit Nigxx.
    Daß so etwas heutzutage noch durchgeht. Pennt der Zensor?

    Der normale Bürger hat andere Sorgen als sich um Politik zu kümmern und überlässt dies den staatlich geförderten Labersäcken und Geschwätz-Wissenschaftlern, die ihm die Welt erklären.
    Demnächst gibt es noch mehr „Schlecker-Frauen“ im ganzen Land (Kaufhof). Da ist noch jede Menge Platz für Dönerbuden und Billigshops in den Innenstädten. Karstadt und Kaufhof waren schon vor Corona Sanierungsfälle. Das ist erst der Beginn der Katastrophe.

  22. gonger 19. Juni 2020 at 21:41

    Onkel Bens Reis soll ja auch seinen markanten Negerkopf verlieren. Heute noch zur Sicherheit eine Packung gekauft………. Irgendwann kommt auch Nikolaus Lenau (1802-1850) auf den Index:

    Die drei Zigeuner

    Drei Zigeuner fand ich einmal
    liegen an einer Weide,
    als mein Fuhrwerk mit müder Qual
    schlich durch sandige Heide.

    Hielt der eine für sich allein
    in den Händen die Fidel,
    spielte, umglüht vom Abendschein,
    sich ein feuriges Liedel.

    Hielt der zweite die Pfeif im Mund,
    blickte nach seinem Rauche,
    froh, als ob er vom Erdenrund
    nichts zum Glücke mehr brauche.

    Und der dritte behaglich schlief,
    und sein Zimbal am Baum hing,
    über die Saiten der Windhauch lief,
    über sein Herz ein Traum ging.

    An den Kleidern trugen die drei
    Löcher und bunte Flicken,
    aber sie boten trotzig frei
    Spott den Erdengeschicken.

    Dreifach haben sie mir gezeigt,
    wenn das Leben uns nachtet,
    wie man ’s verraucht, verschläft, vergeigt
    und es dreimal verachtet.

    Nach den Zigeunern lang noch schaun
    mußt‘ ich im Weiterfahren,
    nach den Gesichtern dunkelbraun,
    den schwarzlockigen Haaren.

    Ich freu mich schon auf Karneval (falls das in corona Zeiten noch stattfindet). Dann werde ich den karnevalisierten Gutmenschen im Indianer-, Beduinen- oder Teletubbie-Kostüm „kulturelle Aneignung“ vorwerfen und sie unter Rassismusverdacht bei Haldenwang verpetzen. Und wer sich als „Hexe“ verkleidet, bekommt von mir dann die volle Packung: Sexismus, Frauenfeindlichkeit, HexenverfolgungsLEUGNUNG und so weiter. Irgendwas bleibt bestimmt hängen…. aliquid haeret………

  23. In den USA hat es Trump versucht, ich denke, aufrichtig. Und er bekommt bei jedem Schritt, den er vorangehen möchte, Steine in den Weg gelegt und Knüppel zwischen die Beine.

    Hier in Germanistan ist solch eine Lichtgestalt mit soviel Rückgrat weit und breit nicht in Sicht.

  24. Wo sind die normalen Menschen in England, in Frankreich, in Belgien, Schweden, Dänemark, Österreich, Italien?
    „Normal“ wurde neu definiert. Das heisst jetzt die „neue Normalität“ und es gibt kein Entrinnen mehr. Die Normalen leben nun in einer offenen Anstalt.

  25. 87% der daitschen Bevölkerung sind leider zu BLÖDE.
    Da hilft leider NICHTS, ausser der komplette Systembruch!
    Warten wirs ab.

  26. johann 19. Juni 2020 at 21:20

    – Heusteigviertel Stuttgart –

    Hahaha! Das Ding ist inzwischen megaveratzt! Nur noch Kuffnucken! Ich habe da mal mittenmang gearbeitet. Als es noch lebenswert war. Es lebt inzwischen – wie z.B. alles aus Stuttgart, von „Calver Passage“ bis Schloßplatz – nur noch von Legenden aus der Vergangenheit… z.B „Autostadt Stuttgart“, „schwäbischer Erfindungsreichtum“, „reich“.

    Spätestens seit der grün-maoistischen Machtübernahme in dem Bundesland BaWü/Winfried Kretschman, seit 2011 Alleinherrscher über BaWü) und der Landeshauptstadt Stuttgart (Fritz Kuhn, Grüne, OB, seit 2012 Alleinherrscher über Stuttgart), aus dem die RAF kroch und dem es wirtschaftlich mal blendend ging, ist da seit Jahren Schicht im Schacht.

  27. VivaEspaña 19. Juni 2020 at 21:23

    – NRW-Landgestüt –

    Ich wußte, dass es Dir nicht gefällt, habe es deshalb erst so spät eingestellt…)

    :))

  28. Einst galt; was sich zu gut anhört, um wahr zu sein, das ist meist falsch.
    ——————————————
    Eben:
    – Jeder weiß, daß sich ein kaum stabiler Vielvölkerstaat bildet, wenn man ausländische Minderheiten im Land zu groß werden läßt.
    – Jeder weiß, daß „fremde Mächte“ keinen Einfluß im eigenen Land bekommen dürfen, vgl. § 94 StGB (Landesverrat).
    – Jeder weiß, daß niemand die Zukunft in hundert Jahren vorhersagen kann (wie es „Klimawandelmodelle“ aber versprechen).
    – Jeder weiß, daß die Stromversorgung zusammenbricht, wenn man nicht leistungsfähige Kraftwerke bereithält, die fortwährend Strom produzieren (Akw und Kohlekraftwerke).
    – Jeder weiß, daß Akkus für Elektroautos Rohstoffe benötigen, die genauso wenig „nachhaltig“ sind wie Erdöl, also nur einmal abgebaut werden können.
    – Jeder weiß, daß der Wolf ein gefährliches Wildtier ist, das bestenfalls in einem
    eingezäunten Gehege gehalten werden kann, aber nicht in die Landschaft freigesetzt werden darf, wo er – einzeln oder im Rudel – auf unbewaffnete Menschen wie z.B. wehrlose Kinder treffen kann.
    – Jeder weiß, daß man die volkswirtschaftliche Wertschöpfung nicht durch die Banknotendruckerpresse ersetzen kann.
    – Jeder weiß, daß es nur Mann, Frau und gar nicht zeugungsfähige Menschen, also nur zwei Geschlechter (plus neutral) gibt.
    – Jeder weiß, daß es hochgradig gefährlich ist, anderen seine persönliche Daten zu überlassen (z.B. Google, Twitter und Facebook).
    – Jeder weiß, daß Computerprogramme abstürzen können und deshalb auf keinen Fall gefährliche Dinge wie z.B. sich mit über 100 km/h fortbewegende, tonnenschwere Autos steuern dürfen.

    Es braucht schon eine ganze Menge, um den gesunden Menschenverstand so weit zu vergewaltigen, daß die verblendeten Menschen diese Dinge einfach nicht mehr begreifen.

  29. Babieca 19. Juni 2020 at 22:07

    Können die sich denn die hohen Mieten dort leisten oder ist das auf Staatskosten?

    Was mir aber zum ersten Mal richtig auffiel: Die TALLAGE von Stuttgart. Ganz viele Leute in dem Film klagten über die TALLAGE. Es wirkte richtig bedrückend auf mich. Bei mir gibt es natürlich bis auf die „Baumberge“ und „Tecklenburg“ wenig Tallagen, aber für Stuttgarter scheint das ein echtes Problem zu sein. Ist das da wirklich so schlimm?

  30. OpiDoc79 19. Juni 2020 at 19:39

    Es gibt noch viele normale Deutsche.

    Aber medial treten zurzeit nur die Verrückten in Erscheinung!

    Es gibt viele normale Deutsche, nur leider zu wenige !!!!!!

  31. johann
    aber für Stuttgarter scheint das ein echtes Problem zu sein. Ist das da wirklich so schlimm?
    —————————-
    Klar, der Föhn in Stuttgart ist legendär, so daß selbst ich im hohen Norden schon davon gehört hab‘.

  32. Der BRD-Staat wird über kurz oder lang zusammenbrechen, und am Ende werden alle zusammen brechen!

  33. johann 19. Juni 2020 at 21:48

    Onkel Bens Reis soll ja auch seinen markanten Negerkopf verlieren.

    Nicht nur das: Aunt Jemima genauso. Diese beiden:

    https://cdn.abcotvs.com/dip/images/6252130_061720-cc-shutterstock-aunt-jemima-uncle-bens-img.jpg?w=800&r=16%3A9

    Die Großkonzerne Mars („Uncle Ben’s“) und Pepsico (Aunt Jemima) beschließen also nach 130 Jahren, echte Sympathie-Neger aus ihrem Logo zu tilgen. Während weltweit und vor allem in Deutschland Neger ohne Ende von der DB bis Ikea, Lidl, Aldi etc. reingedrückt werden.

    Merke:

    1. Neger im Logo sind rassistisch.
    2. Keine Neger im Logo sind rassistisch.

    Typischer Fall von „Catch 22“. Übrigens wieder eine Buchempfehlung…

  34. Redet Euch den Volksaustausch nicht schön!
    In den meisten Kindergärten der Grossstädte liegt der Türken- und Araberanteil bei 60-95%!
    DAS sagt doch alles.
    WAS erwartet IHR?

  35. Der „normale“ Deutsche ist oftmals Arbeiter oder Selbständiger, der nach getaner Arbeit und nach dem Blick auf den Lohnzettel oder die Monatsabrechnung erst einmal die Schnauze sprichwörtlich voll hat. Der will oder möchte sich nicht noch nach Feierabend mit irgendwelchen Minusecistenzen

  36. „Normale“ gibt es nicht mehr.

    Heute teilt sich die Gesellschaft in 3 Lager auf:

    Haltungsmenschen
    Konservative
    Zombies

  37. Sapristi!

    Besorgt euch noch schnell „Tim und Struppi: Band 1: Tim im Kongo“, das wird es nicht mehr lange auf dem freien Markt geben.

  38. Babieca 19. Juni 2020 at 22:07
    “.

    Spätestens seit der grün-maoistischen Machtübernahme in dem Bundesland BaWü/Winfried Kretschman, seit 2011 Alleinherrscher über BaWü) und der Landeshauptstadt Stuttgart (Fritz Kuhn, Grüne, OB, seit 2012 Alleinherrscher über Stuttgart), aus dem die RAF kroch und dem es wirtschaftlich mal blendend ging, ist da seit Jahren Schicht im Schacht.

    Wo wir wieder bei diesem und diesem Thema wären, die sich gegenseitig ergänzen.
    Ist das Ländle abgewirtschaftet, zieht die Karawane weiter – dorthin, wo es noch was zu holen gibt und wird dann von den Salonbolschewiken heimgesucht.

  39. Minusexistenzen herumbalgen (Stichwort z.B. das Hängamäh oder ähnlich gelagertes)

    Das mobile Telefon macht sich für Handwerkerhände schlecht zum schreiben … die sind zu gross 😉

    @ dem Lamm …. Ich würde ja gerne helfen … Bin aber außer Landes 😉

  40. johann 19. Juni 2020 at 22:19

    Die TALLAGE von Stuttgart.

    Hahaha! Das haben die Stuttgarter bis heute nicht verknust: Daß sie in einem Talkessel mit häufigen Inversionswetterlagen wohnen.

    Als ich in den 90ern in den Kessel zog, gab es noch eine blaue Ampel. Diese blaue Ampel, Zusatzlicht, schalteten Verkehrsheinis bei Inversonswetterlagen an allen städtischen Ampeln im Kessel an und signalisierte durch „blau“, daß man als Autofahrer gefälligst seinen Motor an der Ampel auszuschalten habe. Wenn die Ampel dann wieder grün wurde – was blau ausschaltete – und alle die Motoren anwarfen, war das jedesmal eine uneingeschränkte Freude für alle Anlieger…

  41. Das_Sanfte_Lamm 19. Juni 2020 at 22:52
    Babieca 19. Juni 2020 at 22:07
    “.

    Spätestens seit der grün-maoistischen Machtübernahme in dem Bundesland BaWü/Winfried Kretschman, seit 2011 Alleinherrscher über BaWü) und der Landeshauptstadt Stuttgart (Fritz Kuhn, Grüne, OB, seit 2012 Alleinherrscher über Stuttgart), aus dem die RAF kroch und dem es wirtschaftlich mal blendend ging, ist da seit Jahren Schicht im Schacht.
    Wo wir wieder bei diesem und diesem Thema wären, die sich gegenseitig ergänzen.
    Ist das Ländle abgewirtschaftet, zieht die Karawane weiter – dorthin, wo es noch was zu holen gibt und wird dann von den Salonbolschewiken heimgesucht.

    Uups

    Hier der erste Link nochmal korrekt eingefügt

  42. Babieca 19. Juni 2020 at 22:35
    johann 19. Juni 2020 at 21:48
    Onkel Bens Reis soll ja auch seinen markanten Negerkopf verlieren.

    =====

    Ist der Neger nicht würdig genug, dass er voller Stolz auf der Verpackung abgebildet werden darf??? Ich habe Uncle Ben’s immer gerne gekauft. Wenn ich den Neger im Regal sah wusste ich sofort, dass ich ein Qualitätsprodukt kaufe. Und jetzt soll er runter von der Verpackung? Quasi abgeschoben werden??? Wenn etwas rassistisch ist, dann doch die Verbannung dieses wunderbaren Negers.

    Ich warne euch: Nehmt ihr mir den Neger, kaufe ich kein Uncle Ben’s mehr.

  43. typisch zeitgeistiger haeme-kommentar zur entwuerdigend-menschenverachtenden hetze
    („satire“) der taz-schreibkraft Hengameh Yaghoobifarah „All cops are berufsunfähig”

    Am Ende des Textes kommt Yaghoobifarah zu dem Schluss, es bleibe nur noch “die Mülldeponie”. “Nicht als Müllmenschen mit Schlüsseln zu Häusern, sondern auf der Halde, wo sie wirklich nur von Abfall umgeben sind. Unter ihresgleichen fühlen sie sich bestimmt auch selber am wohlsten.”
    HAttps://www.rnd.de/medien/als-die-taz-mal-von-der-satirepolizei-angehalten-wurde-67KGJ33DRBFZZEJYP2KGCEQYMY.html

    „Es hat schon seine Gründe, warum in Satireshows wie der “Anstalt” und der “Heute Show” hinter jedem zweiten Gag die Pointe noch mal erklärt wird. Weil offenbar einer breiten Öffentlichkeit die Fähigkeit fehlt, Satire als solche zu erkennen und zu deuten. Und dann wird aus einer dahingeschlonzten Pöbelkolumne plötzlich eine linksextremistische Hetzschrift.“

    rääächte blogs, polizei, AFD, etc haben alle die angebl. „Satire“ nicht verstanden.
    > schlechter text ? nur fuer menschenhasser ?

  44. Babieca 19. Juni 2020 at 22:53

    Krass, das habe ich noch nie gehört. Blaue Ampeln, Inversionswetterlage….. Die haben sich bestimmt grün geärgert. Kein Wunder, dass nach Fukushima die Panik in Württemberg am größten war.

  45. Hallo und herzlichen Dank an

    Eistee 19. Juni 2020 at 22:17

    Sehr treffende Zusammenstellung!

    Der steuerzahlende „Deutsche Normalbürger“ ist in Deutschland (anders als der Franzose in Frankreich) ausgelastet mit seinem Job, den er voll und ganz erfüllt. Ansonsten freut er sich auf den Urlaub und zahlt sein Haus ab. TV wird konsumiert einschl. der Märchenstunden (sprich: Nachrichten).

    E r s t dann, wenn große Teile der Bevölkerung in Stadt und Land von einer Katastrophe betroffen sind bzw. sein werden, die j e d e r den Systemparteien zuordnen kann – wo also keine GEZ-Lügen oder -Verschleierungen mehr helfen – dann werden die Leute mehrheitlich wach.

    D a s wäre z. B. ein ziemlich wahrscheinlich in den nächsten Jahren eintretender
    BLACK OUT,
    also Stromausfall auf breiter Linie in Deutschland.

    Verursacht z. B. durch links-grün-schwarz entschiedene voreilige Kraftwerksabschaltungen und/oder HACKER-Angriffe (oder auch witterungsbedingt = zeitweise kein Wind, keine Sonne).

    Dagegen ist die CORONA-Problematik nichts. E r s t durch flächendeckenden BLACK OUT wird auch der Michel seinen Verstand einsetzen müssen.

    D a n n wird es zu spät sein.
    Was dann z. B. an Plünderungen (u. a. in den quasi autonomen Ausländerbezirken der Großstädte) abgehen könnte, darauf ist niemand vorbereitet.

    Und Krankenhäuser sind auch nicht auf längeren Stromausfall eingerichtet. Und E-Autos fahren dann auch nicht.

    Wer hätte das gedacht? Wer bereitet sich darauf vor? Der Normalbürger sicher nicht!

  46. Ich schaue da gerade ein bisschen rein:

    https://www.ardmediathek.de/swr/video/stuttgart-ich-haenge-an-dir/swr-fernsehen/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzEyNTc2Nzk/

    Meine Güte! Nur linke versiffte Zausel! Was für erbärmliche Gestalten, mit langen ungepflegten Haaren und der Kippe in der Hand.

    Sieh einmal, hier steht er,
    Pfui! der Struwwelpeter
    An den Händen beiden
    Ließ er sich nicht schneiden
    Seine Nägel fast ein Jahr;
    Kämmen ließ er sich nicht sein Haar.
    Pfui! ruft da ein Jeder:
    Garst’ger Struwwelpeter!

    Und wie die reden! Keine klare, akzentuierte Sprache, nur ein unartikuliertes Gebruddel und Gesabbel! Da rülpst man missmutig seine linke Weltsicht raus, beschwert sich, dass nachts kaum Kneipen geöffnet haben, dass die Stadt so provinziell sei. Ja, muss man denn mitten in der Nacht im Wirtshaus sitzen? Was für ein asoziales Gelumpe! Dann geht doch nach Berlin, wenn’s Euch nicht passt! Es zwingt Euch doch keiner, in Stuttgart zu leben!

  47. johann 19. Juni 2020 at 22:19

    Sapristi! Besorgt euch noch schnell „Tim und Struppi: Band 1: Tim im Kongo“

    So wahr! Das Wort „Sapristi“ – mein kleiner Bruder, der las, was ich las, sagte immer „Saprisit“ – habe ich als Kind in den frühen 70ern durch „Tim im Kongo“ gelernt. Und dann habe ich mir die komplette Sammlung, alle Bände, in den 70ern auf Flohmärkten zusammengekauft. Unvergessen – neben vielen islamischen Beobachtungen – aus König Ottokars Zepter ein Spruch, der „bei uns“ jedesmal beim Segeln Standard wurde, wenn es haarig wurde und schnell – unterhalb der Alarmschwelle – gehen mußte, also was ikonisches:

    „Rapp! No dzem Butz!“

    Diakritische Zeichen über diesem Ausruf sind nach Belieben zu verteilen: ^^`
    https://de.wikipedia.org/wiki/Diakritisches_Zeichen

  48. Babieca 19. Juni 2020 at 22:53
    johann 19. Juni 2020 at 22:19

    Die TALLAGE von Stuttgart.

    Hahaha! Das haben die Stuttgarter bis heute nicht verknust: Daß sie in einem Talkessel mit häufigen Inversionswetterlagen wohnen.

    Als ich in den 90ern in den Kessel zog, gab es noch eine blaue Ampel. Diese blaue Ampel, Zusatzlicht, schalteten Verkehrsheinis bei Inversonswetterlagen an allen städtischen Ampeln im Kessel an und signalisierte durch „blau“, daß man als Autofahrer gefälligst seinen Motor an der Ampel auszuschalten habe. Wenn die Ampel dann wieder grün wurde – was blau ausschaltete – und alle die Motoren anwarfen, war das jedesmal eine uneingeschränkte Freude für alle Anlieger…

    —————————————-
    Stimmt! Die blaue Ampel! Was ist aus der geworden? Die gibt’s, glaube ich, nicht mehr. Ist ihr wohl genauso ergangen wie der Mooswand am Neckartor …

  49. Babieca 19. Juni 2020 at 23:26
    johann 19. Juni 2020 at 22:19

    Sapristi! Besorgt euch noch schnell „Tim und Struppi: Band 1: Tim im Kongo“

    ————————————–
    Ja, und Asterix!

    Mein diesbezüglicher Kommentar dazu wurde mir heute schon von MOD gelöscht!

    Asterix: Gewaltverherrlichend, rassistisch, sexistisch, identitär, fremdenfeindlich, römisches Multikulti ablehnend!

    Nur der Drogengebrauch (Zaubertrank) würde noch die linksgrüne Zensurbehörde passieren können …

  50. Hans R. Brecher 19. Juni 2020 at 23:25

    Sehr schön, dass du es aus der mediathek herausgesucht hast.
    https://www.ardmediathek.de/swr/video/stuttgart-ich-haenge-an-dir/swr-fernsehen/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzEyNTc2Nzk/ Ich habe nur die zweite Hälfte richtig angeschaut. Diese „Künstlerkneipe“ UHU muss ja niederschmetternd gewesen sein. Da habe ich selbst in meiner münsterländischen Kleinstadt E. (zu der Zeit) mindestens zwei aufregendere Lokalitäten gehabt. Aber abgesehen von meinem Lokalstolz: Ich hätte nie gedacht, dass es in Stuttgart solche Gegensätze gibt. Freiburg scheint mir da ja noch harmonischer. Vielleicht hat das ja auch mit der Mentalität von Baden und Württemberg zu tun.

  51. Man kann alles erklären, bis ins Detail, nur niemand unternimmt etwas dagegen.
    Es muss schlimmer kommen!
    Viel, viel mehr muss dieses wohlstandsverwahrloste „Volk“ an die Wand fahren!

  52. „Ich bin nicht taub, nur ein klein wenig harthörig!“

    „Huh! Meine Juwelen!“

    „Haaaah, welch Glück, mich zu sehn, so schön!“

    „Hallo, hören Sie?“

    „Nein, nicht Schloss Mühlenhof, hier ist die Metzgerei Schnitzel!“

    „Hunderttausend heulende und jaulende Höllenhunde!“

    Kennst Du das Buch:

    https://www.hugendubel.de/de/buch_gebunden/albert_algoud-100_000_hoellenhunde-1243451-produkt-details.html?searchId=65239653

    Das MUSS jeder Tim & Struppi-Fan haben!

  53. @ Hans R. Brecher 19. Juni 2020 at 23:35
    @ Babieca 19. Juni 2020 at 22:53
    @ johann 19. Juni 2020 at 22:19
    „Die blaue Ampel…nicht mehr…wie der Mooswand am Neckartor …“

    wir kieler buerger muessen als rot-gruen-verschaukelte und zwangs-jameikaner
    eklektische luftfilter entlang einer bundesstrasse bezahlen, weil die luftmesser
    zu dicht am auspuff stehen, und die duh uns kieler sonst vor gericht zerrt.

    „Kiel kauft Luftfilteranlagen, um Fahrverbot zu vermeiden“
    https://www.kn-online.de/Kiel/Kiel-kauft-Luftfilteranlagen-von-Purevento-fuer-den-Theodor-Heuss-Ring

  54. johann 19. Juni 2020 at 23:48
    Hans R. Brecher 19. Juni 2020 at 23:25

    Sehr schön, dass du es aus der mediathek herausgesucht hast. Ich habe nur die zweite Hälfte richtig angeschaut. Diese „Künstlerkneipe“ UHU muss ja niederschmetternd gewesen sein.

    —————————————
    Tja! In diesem Film stellt sich Stuttgart dar als ein (Tal)Kessel (Links)Buntes! Der doppeldeutige Titel „Ich hänge an Dir!“ spielt auch auf auf die umgebenden Talhänge an! Man möchte noch hinzufügen: Ich hänge mich auf in dieser Stadt! Bezeichnenderweise wird ja einmal der in Stuttgart erhängte Jud Süss thematisiert, dessen Leiche sechs Jahre lang in einem eisernen Käfig auf dem Galgenberg hing.

  55. Babieca 19. Juni 2020 at 23:26

    Ja, diese Sprachfehler…… Bei dem Wort „Ikea“ habe ich aus unerfindlichen Gründen immer die erste Silbe betont….. Bis mich meine Freundin auf diesen „Fehler“ hinwies. Mein kleiner Bruder hat das bis heute beibehalten……..

  56. „Kiel kauft Luftfilteranlagen, um Fahrverbot zu vermeiden“

    —————————————–
    Gibt’s in Schuttgart auch schon! Und diese Dinger verbraten massig Energie … für den Umweltschutz! Linksgrüner Wahnsinn in Reinform!

  57. Also so wie es jetzt ist wünsch ich mir einen Fetten Meteoriten der auf die Erde kallt.
    Vielleicht wachen die „Zombies“ dann auf……

  58. ghazawat 19. Juni 2020 at 19:57

    Ich sehe das nicht so negativ.

    Es gibt durchaus positive Aspekte.
    Frau Dr Merkel führt immer noch mit ruhiger und sicherer Hand das Schiff Deutschland durch eine sturmgepeitschte See.

    Sie steht weit vorausblickend am Steuerrad …

    Top! Klasse Beschreibung der aktuellen Misere mit unserer gottgleichen Herrscherin A.M.

  59. @ Von CANTALOOP
    „Kommen sie aus der Deckung, werte vernunftbasierte Mitbürger!“
    und
    @ Das_Sanfte_Lamm 19. Juni 2020 at 20:03

    „Kommen sie aus der Deckung, werte vernunftbasierte Mitbürger!“

    Leichter gesagt als getan.
    ………………………………………………………………………………

    Obwohl Das_Sanfte_Lamm 19. Juni 2020 at 20:03 geantwortet hat, weiß ich nicht worauf.

    Heißt „“Kommen sie aus der Deckung, werte vernunftbasierte Mitbürger!“ eigentlich „“Kommen Sie aus der Deckung, werte vernunftbasierte Mitbürger!“, also „Sie“ als jeder Bürger, der sich angesprochen fühlt; und soll er „werten“, ergo einschätzen, oder soll er das „werden“, also ein „vernunftbasierte Mitbürger“ WERDEN ??

  60. @bakerman

    Würde vielleicht auch schon reichen wenn die Eifelvulkane ein wenig auf Touren kommen … Ist nicht schön aber kommt irgendwann unvermeidlich. Wie oft die FreitagsHüpfer dann noch hüpfen, sei einmal dahingestellt

  61. derThueringer 20. Juni 2020 at 00:01

    ghazawat 19. Juni 2020 at 19:57

    Sehr gut, ich kann gar nicht so viele leiks vergeben wie ich möchte. Und am besten der Schluß:

    Sie vermissen das Positive an der Geschichte?

    Hier ist es: Frau Dr Merkel ist nicht mehr vierzig!

  62. Tja, die Frage stelle ich mir auch jeden Tag.

    Ich bin der einzige echte Linke (also im ursprünglichen, nicht im verfälschten Sinn von Marx und Stalin, die in Wirklichkeit Regressive waren), den ich kenne.
    Klingt überheblich? Ist aber leider ganz anders gemeint, denn in Wirklichkeit wirft das ein tonnenschweres Armutszeugnis auf all jene, die sich progressiv nennen und noch nicht einmal wissen, was dieses Rechts und Links eigentlich sind und bedeuten.

    Früher kämpfte ich wacker und erfolgreich als Meinungsmultiplikator gegen Rassenhass (ja, ich tue es noch), heute schlägt mir selbst Rassenhass entgegen und ich werde beleidigt wegen meiner Hautfarbe, ja wtf!

    Und wenn ich mal ein bisschen bohrend frage, platzt der Luftballon vor mir und ich kriege die ganze heiße Luft ab.

    Denkste, dass nur ein einziger dieser Allerbestmenscheninnenixedingens auch nur annähernd korrekt erklären kann, von was ersies da labert? Äh, vorher fangen die Frösche im kleinen Teich auf dem Nachbargrundstück an, den Götz zu zitieren!

  63. eule54 19. Juni 2020 at 23:46

    Danke für die Vollzugsmeldung der gestrigen Verblasung.

  64. Hans R. Brecher 19. Juni 2020 at 23:49

    „Uuuuhhh! Meine Juwelen!“ Bianca Castafiore. 🙂

    Was nebenbei: Die Hauptfiguren in dem Band sind Elstern. In britischen – oft absurden – Romanen, auch bei Terry Pratchet und seinen Scheibenwelt-Romanen, sind Elstern (magpies) Hauptfiguren. Glücksvögel. Geht wohl auf das britische Elsterngedicht …

    https://en.wikipedia.org/wiki/One_for_Sorrow_(nursery_rhyme)

    … zurück. In Deutschland hat das eine Analogie mit (eher schlechten) Elster-Witzen

    https://www.google.com/search?q=Elster+Witze

    Ich habe mich dieses Jahr mal wieder mit Elstern rumgeschlagen. Die haben schwer effizient ein zäh verwobenes Giganest in nur zwei Tagen in meinem Schornstein gebaut. Jetzt sind die Elstern und ihr Nest weg…

    Vielleicht können die den BER bauen?

  65. Diese linke Salonbolschewikin in der Stuttgart-Doku phantasiert von messerstechenden Drecksnazis! Wo lebt die nur? Wer sind denn die Messerstecher in Stuttgart und der Rest-BRD? Also, Leute gibt’s! Darum kann ich auch nicht mit Linken diskutieren! Die leben alle in Wolkenkuckucksheim oder im Gummibärenland!

  66. Werter Cantaloop, Normalität wird von Mehrheiten vorgegeben, als das Selbstverständliche, worüber nicht mehr diskutiert werden kann. Wenn beispielsweise eine Gesellschaft mehrheitlich beschließen sollte, Selbstmord zu begehen, dann wären die Angehörigen der Opposition, die, die sich dagegen stemmten, kurz: wohl die von Ihnen Gesuchten, die Abnormen – nicht die Normalen … Sie fragen: wo Solche wohl verblieben wären? Also nach menschlichem, normalen(?) Ermessen wohl unterhalb des Radars

  67. johann 19. Juni 2020 at 22:19
    Was mir aber zum ersten Mal richtig auffiel: Die TALLAGE von Stuttgart. Ganz viele Leute in dem Film klagten über die TALLAGE.
    _____________________________
    Habe doch tatsächlich gegoogelt, was eine TALLAGE sein soll!! Lach, dachte, es würde französisch ausgesprochen (tallaje)… nun weiß ich, es ist damit die Lage im TAL gemeint! Tja, reingefallen…
    Aber wieso gibt es Föhn (Wind?) im Tal?

  68. Jens Eits 19. Juni 2020 at 22:48

    „Normale“ gibt es nicht mehr.

    Heute teilt sich die Gesellschaft in 3 Lager auf:

    Haltungsmenschen
    Konservative
    Zombies
    _______________________
    Dachte bisher, Haltungsmenschen und Zombies wären eins…

  69. @ Eddie Kaye 20. Juni 2020 at 00:54
    „…Normalität wird von Mehrheiten vorgegeben, als das Selbstverständliche, …“

    Kommentar des Leiters der Deutsches Panzermuseum Munster

    „Von Ökotransen, Langhaardackeln und Drecksvideos –
    Die schönsten YouTube-Beleidigungen an das DPM“
    https://www.youtube.com/watch?v=RpwysrBQv6k

    ich mag den typen, seine herangehensweise an thema und reaktion
    „ANTIDEUTSCHE HETZE IM PANZERMUSEUM! –
    Linksgrünversiffte Staatspropaganda behindert die Wahrheit!! “
    https://www.youtube.com/watch?v=QvSKPqTCqnk

    er und seine institution machen das gut, und lehrreich in jeder hinsicht.

  70. Babieca 20. Juni 2020 at 00:18
    Hans R. Brecher 19. Juni 2020 at 23:49

    „Uuuuhhh! Meine Juwelen!“ Bianca Castafiore. ?

    Was nebenbei: Die Hauptfiguren in dem Band sind Elstern. In britischen – oft absurden – Romanen, auch bei Terry Pratchet und seinen Scheibenwelt-Romanen, sind Elstern (magpies) Hauptfiguren. Glücksvögel. Geht wohl auf das britische Elsterngedicht …

    https://en.wikipedia.org/wiki/One_for_Sorrow_(nursery_rhyme)

    … zurück. In Deutschland hat das eine Analogie mit (eher schlechten) Elster-Witzen

    ———————————————–
    Nicht zu vergessen: das ELSTER-Formular! Da hatte ich schon eine ziemlich unangenehme Begegnung auf dem Amt, weil ich nicht wusste, was das ist, und meinte, ich sei kein Ornithologe! 🙂

  71. Babieca 20. Juni 2020 at 00:18

    ———————————–
    Ah, das ist ähnlich wie bei unserem Kuckuck:

    Entsprechend sagt einem die Zahl der Kuckucksrufe an, wie lange man noch zu leben habe, sobald man die Frage gestellt hat („Kuckuck, Kuckuck, sag mir doch, wie viel’ Jahre leb’ ich noch?“ – niederdeutsch: „Kuckuck in Hewen, wo lang schall ik lewen?“).

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kuckuck#Redensarten_und_Lieder

  72. Überall wo der Sozialismus regiert, hat er für die Menschen keine „flowers“ gebracht…! 🙁

  73. „Wo sind nur all die normalen Menschen geblieben?“

    Keine Ahnung…hier tummeln sich einige. Darunter auch sehr gute Schreiber, deren Texte ich sehr gerne lese.

    Einer davon heißt CANTALOOP 🙂

  74. OT

    Innensenator Geisel hat gestern indirekt die Katze aus dem Sack gelassen:
    https://imgur.com/ZQwRGXD

    Zitat/Geisel: Ob es eine zweite Pandemie-Welle gibt, bestimmen Wir[„Und die kann auch schwer werden.]

    Hier in Berlin ist so eine Art Corona-Ampel geschaltet..Auf Nachfrage versch. Medien und auch des RBB, wurde seitens des Berliner Senats gesagt, man werde nicht verraten, wie die Ampel berechnet wird.

    Als Bsp. für die obskuren Zahlen und Wirrtabellen….
    ( https://www.rbb24.de/panorama/thema/2020/coronavirus/service/faelle-berlin-brandenburg-verdopplungszeit-fallzahlen-entwicklung.html )

    Ca. 14 Tage lang stand immer unter den Grafiken mit den neuesten Corona Daten: Berliner Senat mit den Berechnungen des RKI

    Jetzt steht da nur noch… Quelle: Berliner Senat

    Übersetzt: Die Quelle bin ich!

  75. francomacorisano 20. Juni 2020 at 01:38
    Überall wo der Sozialismus regiert, hat er für die Menschen keine „flowers“ gebracht…!

    —————————————–
    Blut statt Blüten …

  76. Bin Berliner 20. Juni 2020 at 02:46
    (…)

    Zitat/Geisel: Ob es eine zweite Pandemie-Welle gibt, bestimmen Wir[„Und die kann auch schwer werden.]

    ————————————-
    „Wer Jude ist, bestimme ich!“ — Hermann Göring

  77. Auslandspresse berichtet am 13.6. ueber hamburg, deutschland

    „Ironisch: Oma gegen Rechts brutal von Migrantenkind überfallen…
    Passanten halfen der Seniorin nach ihrem Sturz wieder auf die Beine. Sie blieb bei dem Überfall unverletzt. Ironisch: BILD-Informationen zufolge gehe die 76-Jährige „gegen Rassismus“ auf die Straße und setze sich „für den Frieden“ ein. Sie war langjährige Mitarbeiterin der SPD.“
    https://www.wochenblick/oma-gegen-rechts-brutal-von-migrantenkind-ueberfallen/

    brutal ueberfallen, mit 76 unverletzt geblieben … fehk nuhs ?

  78. Babieca 19. Juni 2020 at 22:35
    Typischer Fall von „Catch 22“. Übrigens wieder eine Buchempfehlung…
    ————————————
    Ja, das ist ein klasse Buch. Gab es schon in der DDR unter dem Titel „Der IKS-Haken“. Geschrieben von Joseph Heller. Es paßt hervorragend in diese irre Zeit. Ich kann es jedem empfehlen.

  79. Hier in Deutschland wird grad wieder auf bräsigen Alltag gemacht und es werden auch wieder die Stimmen laut die noch viel viel mehr prekäre Zuwanderung forden obwohl man sich in der Kölner Innenstadt schon in Kabul oder Bagdad wähnt.
    Wobei am lautesten immer die umbenannte Mauermörderpartei alles fordert, das dem bestehen der Bundesrepublik am meissten schadet.

    Es wird völlig ausgeblendet das unsere Regierung grad unsere Wirtschaft ins bodenlose gestürzt hat und in den nächsten Monaten millionen Menschen ihren Job verlieren werden.
    Die diplomatischen Beziehungen zu unserem wichtigsten Exportabnehmer USA wurden durch das Trampeltier aus der Uckermarck zerstört.

    Die WELT hat gestern wieder 2 von 3 Headlindern nur der Hetze gegen Donald Trump gewidmet, so als gäbe es keinen anderen Politiker auf der Welt und kein anderes Thema an dem es etwas auszusetzen gäbe.
    Die rechtschaffende, steuerzahlende Stammbevölkerung wird als geboren rassistisch und rechtsradikal gebrandmarkt während für alle potentiellen und auch bereits bekannten Kriminellen in Berlin die grenzenlose Unschuldsvermutung gelten soll.
    Ich komme mir inzwischen vor wie in einem Alptraum aus einem George Orwell Roman, geleitet von Agitatoren der einstigen DDR

    Und 87% der Menschen glauben das alles, das ist das eigentlich Schlimme.

  80. Hessener
    20. Juni 2020 at 05:48

    Und 87% der Menschen glauben das alles, das ist das eigentlich Schlimme.
    ++++

    Z. Zt. ca. 90 %! 🙁

  81. eule54 20. Juni 2020 at 05:54

    Hessener
    20. Juni 2020 at 05:48

    Und 87% der Menschen glauben das alles, das ist das eigentlich Schlimme.
    ++++

    Z. Zt. ca. 90 %!

    ———

    Tendenz steigend, aber da ist die AFD ja nicht unschuldig daran.

  82. Letztendlich brauchen die Menschen überhaupt keine Partei,so oder so nicht.Wir haben es 1990 doch miterlebt!

  83. Die Normalen zucken bereits zusammen, wenn mit der Nazikeule gedroht wird und würden sogar grün wählen, um nicht von dieser erwischt zu werden. Das politmediale Establishment hat dieses Land extrem fest im Griff und lässt sicher nicht so einfach los.

  84. Wo die Vernünftigen sind, frage ich mich bei den Wahlergebnissen auch.
    Ich habe Kunden (im Laden oder Reparaturen bei denen zu Hause) und manchmal redet man auch über politische Zustände.
    Von 100 waren vielleicht 2, die voll auf Regierungslinie waren. 98 waren kritisch.
    Machen die bei Wahlen aber trotzdem das Kreuz bei den gewohnten Alt-Parteien?
    Wirkt die tägliche Propaganda so stark?
    Kann man Wahlergebnisse so stark fälschen?
    Ich bin da ziemlich ratlos.

  85. Gemäß Stefan Zweig’s „Die Welt von Gestern“ gab es das schon einmal.
    Am Vorabend des 1. Weltkriegs spicht Zweig davon, dass die Menschen eine kollektive „Geisteskrankheit“ befallen habe.

  86. Ich empfehle in Deckung zu bleiben bis der große Knall vorüber ist.
    In den nächsten Wochen gibt es vermutlich eine große Pleitewelle bei Banken, die werden geschlossen und „gerettet“ werden müssen.
    Aufstehen für diesen verrotteten Staat, für diese verrottete Gesellschaft?
    Keinen Finger rühre ich dafür!
    Die sollen die Suppe selbst auslöffeln die sie sich eingebrockt haben.

  87. Ungehorsam dass ist die Neue Waffe.
    Gesetze, Regeln und Verordnungen sind nichtig. Immer schön mit dem Handy unterwegs Polizisten filmen und ins Netz stellen. Heut ist es die Fleischindustrie und morgen die Bauern. Ich freu mich schon auf die Bundestagswahl.

  88. Guter, wahrer Artikel, der einen aber ratlos zurückläßt. Hier lesen den Artikel vielleicht 100-120 000. Cantaloop rennt hier offene Türen ein. Der Text müsste aber 7/24 Tage/Stunden über alle Sender und Medien verbreitet werden, dann könnte er etwas bewirken.
    Ich sage es zum 100sten Mal. Man braucht ein FOX/TV- Deutschland

  89. Der Begriff “ Normal“ ist in der Denkweise des Betrachters so dehnbar wie ein Gummi.
    So werden wir, wo wir eigentlich denken das wir normal sind, von den anderen als abnormal und krank betrachtet und ebenso das ganze umgekehrt. Es gibt eigentlich nur noch Black and White. Die ganzen Graustufen welche Tendenzen in beide Richtungen haben werden mittlerweile kläglich vermisst. Denn diese wären eigentlich als ruhender, regulierender Pol dazwischen nötig. So wird es kommen wie es wohl kommen muss das sich entweger Black oder White durchsetzen wird, weil für die anderen kein Platz für Selbstverwirklichung mehr da ist.

  90. Hans R. Brecher 20. Juni 2020 at 01:06

    Nicht zu vergessen: das ELSTER-Formular! Da hatte ich schon eine ziemlich unangenehme Begegnung auf dem Amt, weil ich nicht wusste, was das ist, und meinte, ich sei kein Ornithologe!

    🙂 🙂 🙂

  91. Die Vernünftigen kümmern sich täglich um ihre Familien und gegen ihrer Arbeit nach, um diese ernähren zu können. Die interessieren sich garnicht erst großartig für Politik, denn das ist Gift für die Seele.

  92. „Normal“ gibt es nicht. Jeder versteht darunter im Zweifel etwas anderes. Daher bevorzuge ich den weitaus objektiveren Begriff „gesund“ an der Stelle. „Gesund“ lässt sich relativ eindeutig definieren.

    Deshalb stelle ich mir die Frage anders: Wo sind nur die ganzen Gesunden geblieben bzw. was ist es, das die Menschen so krank macht. Meine Antwort hierauf: Das ist die Folge der Pathokratie, der politischen Ponerologie.

Comments are closed.