Lässt den harten Hund raushängen: Berlins Oberbürgermeister Michael Müller hat die Demo am Samstag, zu der hunderttausende Teilnehmer erwartet werden, verboten.

Was viele befürchtet haben, ist jetzt eingetroffen: Die Großdemonstration von „Querdenken“, die am Wochenende in der Hauptstadt stattfinden soll, wurde vom rot-rot-grünen Berliner Senat verboten.

Es sei damit zu rechnen, „dass es bei dem zu erwartenden Kreis der Teilnehmenden zu Verstößen gegen die geltende Infektionsschutzverordnung kommen wird“, teilte die Senatsverwaltung für Inneres zur Begründung mit. Die Versammlungen vom 1. August hätten gezeigt, „dass die Teilnehmenden sich bewusst über bestehende Hygieneregeln und entsprechende Auflagen hinweggesetzt haben“.

Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD): „Das ist keine Entscheidung gegen die Versammlungsfreiheit, sondern eine Entscheidung für den Infektionsschutz. Wir sind noch mitten in der Pandemie mit steigenden Infektionszahlen. Das kann man nicht leugnen. Wir müssen deshalb zwischen dem Grundrecht der Versammlungsfreiheit und dem der Unversehrtheit des Lebens abwägen. Wir haben uns für das Leben entschieden.“ Versammlungsfreiheit bedeute nicht, sich über geltendes Recht hinwegsetzen zu können, sagte Andreas Geisel.

Innensenator Geisel kündigte ein konsequentes Vorgehen der Polizei an, sollten sich dennoch große Menschenansammlungen bilden. „Ich bin nicht bereit ein zweites Mal hinzunehmen, dass Berlin als Bühne für Corona-Leugner, Reichsbürger und Rechtsextremisten missbraucht wird. Ich erwarte eine klare Abgrenzung aller Demokratinnen und Demokraten gegenüber denjenigen, die unter dem Deckmantel der Versammlungs- und Meinungsfreiheit unser System verächtlich machen“, sagte Berlins Innensenator.

JF-Petition – hier unterschreiben!

Es ist zu erwarten, dass der Demo-Veranstalter Michael Ballweg per Eilantrag dagegen vorgehen wird. In Kürze mehr dazu hier auf PI-NEWS…
 
Update 12 Uhr: Für Veranstalter Michael Ballweg von “Querdenken-711” kam das Verbot durch die Berliner Innenbehörde überraschend. Sein juristischer Vertreter Ralf Ludwig sagte: “Wir hatten am Dienstag noch ein Kooperationsgespräch mit der Polizei über die Kundgebung, das in sehr freundlicher Atmosphäre verlief. Von einem drohenden Verbot war nicht die Rede.” Ludwig kündigte an, gegen die Entscheidung des Innensenators vor dem Verwaltungsgericht zu klagen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

226 KOMMENTARE

  1. „… die unter dem Deckmantel der Versammlungs- und Meinungsfreiheit unser System verächtlich machen“.

    Ein Freud’scher Versprecher des Innensenators?

  2. „Wir müssen deshalb zwischen dem Grundrecht der Versammlungsfreiheit und dem der Unversehrtheit des Lebens abwägen. *Wir haben uns für das Leben entschieden.*“

    Da klatschen all die Leute, die in Existenznot geraten sind, jetzt Beifall. Bin gespannt, wann die Politikdarsteller aus ihren Häusern gezogen werden. Aber darauf hatte ich schon 2015 gewartet… jetzt ist 2020 xD

  3. Nach dem „netten“ Empfang in Wuppertal hat Frau Spahn gleich mit IM Erika telefoniert. Ergebnis: jedweder Protest gegen die Regierung ist unverzüglich einzudämmen.

    Welche Parteien haben sich noch vor wenigen Tagen über Weißrussland und die Unterdrückung der dortigen Opposition echauffiert?!

    Widerliche Heuchler.

    Aber ich hatte schon mit einer Absage der Demo gerechnet…

  4. Zumal der Geisel sämtliche Demoteilnehmer als Corona-Leugner, Reichsbürger und Rechtsextreme brandmarkt. Dicker kann er schon nicht mehr auftragen. Fehlt eigentlich nur noch Onkel Addi aus Braunau.

  5. Was zu erwarten war. Ich hoffe, dass trotzdem all diejenigen, die nach Berlin wollten, auch hinfahren. Es geht doch nicht um Infektionsschutz, die angeblichen „Covidioten“ wissen das. Merkels Diktatur ist voll funktionsfähig und zeigt ein ums andere Mal ihre hässliche Fratze. Dem Blödmichel draussen geht das gepflegt am Gesäß vorbei, wichtig: unmündig bleiben.

  6. 26. August 2020: „Wir haben uns für das Leben entschieden“
    Andreas Geisel

    09. Oktober 2007: „Ich habe mich entschieden, dass ich mit meinen drei Gästen weiterrede und dich, Eva, verabschiede“, sagt er unter dem Beifall des Publikums zu Herman.
    Johannes B. Kerner

  7. Ja, die demaskieren sich jeden Tag ein Stück mehr. Ich bin mir nur nicht sicher ob das den deutschen Michel genug ärgert, das er sich auflehnt. Könnte aber durchaus sein, das er dem ganzen Quatsch ein Ende bereitet.

  8. Innensenator Geisel kündigte ein konsequentes Vorgehen der Polizei an, sollten sich dennoch große Menschenansammlungen bilden. „Ich bin nicht bereit ein zweites Mal hinzunehmen, dass Berlin als Bühne für Corona-Leugner, Reichsbürger und Rechtsextremisten missbraucht wird.
    —————————————————————————————————————————-
    Natürlich Herr Geisel, auch Berlin soll wohl als „Bühne“ für den BLM-Terror und die Verwüstungsorgien von Event- und Party-People und ihre linksextremistischen Schlägertruppen und Inzest- Großhochzeiten freigehalten werden- DA spielt auf einmal Abstandsgebot, Maskenpflicht… der ganze Hygiene-Schmonzes ja auch keine Rolle mehr, keine aggressiven Polizeikontrollen, keine übezogenen Bußgelder… .
    Herr Geisel- SIE verbieten den Menschen hier gar nichts mehr….

  9. Der Innensenator von Berlin Geisel SPD behauptet es wird auf der Demonstration gegen geltendes Gesetz verstoßen. Welches seltenes Gesetz meint er den bei Corona und warum hat er dies nicht bei der Black Live Matters Demonstration angewendet. Vielleicht lag es auch daran das die Black Life Matters Demonstration Politisch korrekt gewesen ist und da zählt eben das Gesetz nicht. Herr Innensenator Geisel lesen Sie mal den § 3 des Grundgesetzes. Zum Glück gibt es ja noch die Möglichkeit eine spontane Demonstration anzumelden bei der Polizei wenn man vor Ort ist. Ich bin mal gespannt was die Gerichte dazu Sagen das der Berliner Innensenator gegen den § 3 des Grundgesetzes verstößt und was ist mit der Meinungsfreiheit?

  10. Diesmal reicht keine friedliche Revolution. Diesmal werden hässliche Bilder notwendig werden, um eine noch hässlichere Scheindemokratie zum Teufel zu jagen.

  11. „Innensenator Geisel kündigte ein konsequentes Vorgehen der Polizei an, sollten sich dennoch große Menschenansammlungen bilden. „Ich bin nicht bereit ein zweites Mal hinzunehmen, dass Berlin als Bühne für Corona-Leugner, Reichsbürger und Rechtsextremisten missbraucht wird. Ich erwarte eine klare Abgrenzung aller Demokratinnen und Demokraten gegenüber denjenigen, die unter dem Deckmantel der Versammlungs- und Meinungsfreiheit unser System verächtlich machen“, sagte Berlins Innensenator.„

    Der eindeutige Beweis, dass es Geisel nicht um mögliche Corona Ansteckungen geht, sondern um den Inhalt der Demo. Ein klarer Verfassungsbruch!

  12. Außerdem, wenn trotzdem alle kommen und in Schichten demonstrieren, dann ist der Staatsapparat schnell am Ende.
    Keine Regierung kann gegen das eigene Volk regieren.

  13. In NRW herrscht in Ämtern und Behörden große Panik vor einer „zweiten Welle“, man möchte am liebsten schon jetzt alle möglichen Beschränkungen wieder einführen. Wie mir ein Mitarbeiter einer Kreisverwaltung sagte, wolle man unter allen Umständen noch die Kommunalwahlen am 13. und 27. September (Stichwahlen) ordnungsgemäß durchführen. Unter corona-Beschränkungen würde das sonst zu Anfechtungen führen, daher wartet man noch. Hinter den Kulissen wird schon alles hochgefahren, was man für weitere Ausnahmezustände braucht.

  14. Müller sieht wieder so aus als hätte er sein Gebiß vergessen!

    Er hatte es wohl sehr eilig.

  15. .

    9. Okt. 1989, Leipzig, erste unerwartete Massendemo; Regime mit Rücken zur Wand.

    Diese Analogie drängt sich auf.

    .

  16. Vertrauensverlust
    Reul setzt Polizeipräsidenten von Münster ab

    NRW-Innenminister Herbert Reul hat Münsters Polizeipräsidenten Rainer Furth von seinem Amt entbunden. Furth war erst im Februar nach Münster gewechselt. Von Dirk Anger, Hilmar Riemenschneider
    Mittwoch, 26.08.2020, 11:00 Uhr

    Münsters Polizeipräsident Rainer Furth , erst seit Februar dieses Jahres im Amt, muss überraschend seinen Posten räumen: Auf Vorschlag von NRW-Innenminister Herbert Reul hat das Landeskabinett den 63-Jährigen am Dienstag in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Das bestätigte ein Sprecher des Ministeriums unserer Zeitung am Abend. (………..)

    https://www.wn.de/Muenster/4257862-Vertrauensverlust-Reul-setzt-Polizeipraesidenten-von-Muenster-ab

  17. War mir klar,leider.Die große Wasserburg in B. bleibt unbelagert.Komisch trotz der Pandemie,soll die Kultur nicht drunter leiden.Für den Pöbel werden ua. Festival’s abgesagt.Für Theater,Klassik-Konzerte,Museen, werden keine Kosten & Mühen gespart(Steuerzahler),diese zu ermöglichen.Natürlich die sogenannten Eliten und Politiker,wollen sich ja weiter amüsieren.

  18. …hahahahahha…und was habe ich gestern geschrieben,Wette gewonnen,dieses System hat sowas von fertig.

  19. Innensenator Geisel kündigte ein konsequentes Vorgehen der Polizei an, sollten sich dennoch große Menschenansammlungen bilden. „Ich bin nicht bereit ein zweites Mal hinzunehmen, dass Berlin als Bühne für Corona-Leugner, Reichsbürger und Rechtsextremisten missbraucht wird. Ich erwarte eine klare Abgrenzung aller Demokratinnen und Demokraten gegenüber denjenigen, die unter dem Deckmantel der Versammlungs- und Meinungsfreiheit unser System verächtlich machen“, sagte Berlins Innensenator.

    Der Mann ist von der SPD.
    Das ist pure Parteitaktik.
    Diffamierung anderer ohnegleichen.
    Durch und durch undemokratisches Verhalten.

  20. „wir haben uns für das Leben entschieden“
    das hört sich bei über 100.000 Abtreibungen pro Jahr und Deutschland
    doch einmal sehr positiv an.
    Auch die Mordopfer durch die 2015er wären gerne am Leben geblieben.
    Die SPD ist für das Leben; aha!

  21. …da müßte man trotzdem hin. Damit es unschöne Bilder gibt.
    Die K-Gruppen demonstrierten früher auch, trotz Verbots.

    Und diesmal wären es normale Bürger auf die sich
    Wasserwerfer richteten. Vorher muß man aber dafür
    sorgen, daß daheimgebliebene Kinder u. Haustiere
    während man vielleicht eingesperrt würde, versorgt werden
    u. daß jeder Demonstrant eine Nummer von Rechtsanwälten
    hat, die für die Anti-Corona-Sache eintreten.

  22. Wäre es eine BLT….ach nee, das ist das leckere Sandwich…BLM-Demo gewesen, hätte es da auch keine Probleme gegeben…gaaaanz sicher.
    Und wer Berlin als Bühne für irgendwas nutzt/nutzen darf, das kann man eindrucksvoll in der von Antifa & Co. verseuchten Stadt immer wieder aufs Neue bewundern.

  23. Marie-Belen 26. August 2020 at 11:07
    …Müller sieht wieder so aus als hätte er sein Gebiß vergessen!
    ER sieht immer so aus. Kein Wunder, er hat außer seinen ShariaRoten
    auch noch die MauerParteiRoten und die UnkrautGrünen im Nacken.
    Aber er liebt sie ja Alle ?
    Ich bin ein „richtiger“ Berliner und schäme mich, dass die verfluchte
    Stasi1Diktaur wieder auferstanden ist.

  24. Alles Schwachsinn!
    Die Rot-Rot-Grüne Regierung hat auf schlechtes Wetter gehofft. Bisher waren für das Wochenende Regen und miserables Wetter vorhergesagt. Seit heute ist in Berlin für Samstag, Sonne und Wolken im Mix angesagt. Also bestes Demo-Wetter!
    Da mussten sie reagieren…..
    Alle anderen Argumente waren seit spätestens 2. August bekannt. Die Menschen um jeden Preis kleinhalten!
    Raus auf die Straße!
    Das möchte ich sehen, wie die Ordnungs-Lemminge gegen mehrere hunderttausend hinterfragende vorgehen!!

  25. Immerhin hat Geisel uns alle zu Systemkritikern geadelt.

    IM DUDEN NACHSCHLAGEN

    Rechtschreibung INFO
    Worttrennung
    Sys|tem|kri|ti|ker

    Bedeutung INFO

    jemand, der Systemkritik vorbringt

    BEISPIEL
    der Systemkritiker wurde politisch verfolgt

    🖤

  26. „Innensenator Geisel kündigte ein konsequentes Vorgehen der Polizei an, sollten sich dennoch große Menschenansammlungen bilden.“
    Was willst Du SED-Scherge in deiner kranken Großmannssucht denn machen, die wenigen (eh nicht farbereiten) Panzer über die friedlichen Menschen drüberfahren lassen, die ihr Demonstrationsrecht in Anspruch nehmen oder die friedlichen Demonstranten lieber gleich erschiessen lassen nur weil sie keine nutzlose Maulwindel tragen?!?
    ( SED ) Geisel MUSS WEG!!!
    Analog zu ( SED ) Merkel MUSS WEG!!!
    WIR = DER SOUVERÄN VERBIETEN HIERMIT SED-GEISEL UND SED-MERKEL!!!

  27. wie schon mehrfach geschrieben wird 2020 das Jahr der Entscheidung

    linksradikale Diktatur unter Merkel

    oder Freiheit und Austritt aus der EU

  28. Die poltische Hygenie aka Innensenator Geisel, ist in D/ so was am A.. das man fast nur noch Mitleidig aus den Ausland betrachtend lachen kann, aber ein Lehrbeispiel für jede Regierung in Europa, es nicht zu Copieren!!

  29. würde mich auch nicht wundern, wenn die Rot-Rot-Grüne polit Clique aus Berlin eine zweite Berliner Mauer baut, damit die Corona Demo nicht stattfindet,

  30. „Was viele befürchtet haben, …“

    Warum „befürchtet“? Jetzt hat sich das Regime eindeutig demaskiert.
    Und ich sage nur „Bahnsteigkarte“ oder „Rasen betreten verboten“. Jetzt kann man beweisen, dass diese Vorurteile falsch sind.

  31. Dann wird das Kind eben umbenannt von Demo in Spaziergang und das kann nicht verboten werden.
    Mehrere Anwälte sind mit Hochdruck damit beschäftigt gegen dieses Demoverbot zu klagen so wird gemunkelt die Aussichten auf Erfolg sind nicht schlecht ansonsten bleibt es eben dabei das statt der Demo sich Hunderttausende/ Millionen treffen um gemeinsam spazieren zu gehen in Berlin so oder so wird es nicht zu verhindern sein.

  32. die revolution ist verboten !!! da hätte sich egon krenz ein beispiel dran nehmen können … na warten wir mal ab .

  33. Eventuell werden die Schlägertrupps von Macron eingeflogen, um den trotzdem Demonstrierenden die Demokratie einzubläuen.

  34. Hatte sich Spezialdemokrat Geisel auch für das Leben entschieden, als SPD-Gast Anis Amri im Dezember 2016 13 Menschen in Berlin tötete?

  35. Na siehste….ist doch immer wieder schön wenn die roten Socken in ihrer Einschränkungs und Verbotswut so ungeniert, aber sicherlich völlig unabsichtlich die wahren Beweggründe ausplappern…..! Ich liebe es an ihren unübersehbaren Reaktionen erkennen zu können wie sehr sie die Hosen bis zum Anschlag voll haben…. aber natürlich nicht wie sie wieder die „Bürger in Uniform schamlos zu mißbrauchen“ ankündigen!
    Ich hoffe das sich alles, aber auch wirklich alles knallhart gegen sie wendet….diese links/rot/grüne Mischpoke darf garnicht mehr aufhören zu rennen!

  36. Wer immer noch nicht weiß, wo wir leben, dem dürfte es inzwischen langsam klar werden.

  37. Ein Vorgeschmack auf die Auseinandersetzung zwischen sozialistischen Regierung und den freiheitlichen Kräften in Deutschland. Es hat längst begonnen… Deutscher Michel schlaf weiter…

  38. was ist los mit dem Rot-Rot-Grün Berliner „Shithole Country“, haben die RRG Faschisten zu viele ihrer Antifa Schläger in Urlaub geschickt? Stehen nicht genug Buse der Gewerkschaften zu Verfügung um Antifa Schläger aus anderen Bundesländern nach Berlin zu karren? Oder fehlt der Berliner Polizei der Mumm friedliche Demonstranten, alleine krankenhausreif zuschlagen? Ich Frage mich immer warum sich unser Volksverräterregierung in andere Länder einmischt, wen das größte undemokratische Drecksl.ch in Berlin liegt. Oder trauen sich diese Verräter in Berlin nicht mal mehr alleine aus dem Bundestag.

  39. Herr Geisel widerspricht sich doch selbst:

    Der angebliche Grund:

    Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD): „Das ist keine Entscheidung gegen die Versammlungsfreiheit, sondern eine Entscheidung für den Infektionsschutz.“

    Der wahre Grund:

    Innensenator Geisel kündigte ein konsequentes Vorgehen der Polizei an, sollten sich dennoch große Menschenansammlungen bilden. „Ich bin nicht bereit ein zweites Mal hinzunehmen, dass Berlin als Bühne für Corona-Leugner, Reichsbürger und Rechtsextremisten missbraucht wird. Ich erwarte eine klare Abgrenzung aller Demokratinnen und Demokraten gegenüber denjenigen, die unter dem Deckmantel der Versammlungs- und Meinungsfreiheit unser System verächtlich machen“, sagte Berlins Innensenator.

    Die Angst muss groß sein.

  40. Hat das bundesdeutsche Politbüro denn schon einen Hilferuf nach Piacenza (I) abgesetzt, um die lt. Lissabon-Vertrag dazu autorisierten Eurogendfor-Truppen zwecks Aufstandsniederschlagung einfliegen zu lassen?

  41. 15.August 26. August 2020 at 11:15

    Fällt die Demo denn jetzt aus?

    Die Organisatoren der Demo werden wohl rechtlich dagegen vorgehen.
    Selbst wenn die Demo ausfallen würde, Spontandemos sind jederzeit möglich. Sie bedürfen keiner Anmeldung.
    Und wenn zwei Millionen Menschen gerade Lust haben, in Berlin spazieren zu gehen, ist das auch nicht verboten.

  42. Name ist Omen (Geisel) er wird seinen Namen gerecht, er nimmt alle Demonstanten, unter seiner (Anti) faschistischen Monstranz
    vor sich hertragend
    in „Geiselhaft“ wer sich so äussert wie er , bezeichnet man das in meiner Heimat, als schäbiGer Charakterlump

  43. Jetzt zeigen die Sozialisten wieder ihre wahre, faschistoide Fratze! Die Methoden sind auch immer die selben:

    – Angst, Panik und Massenhysterie erzeugen,
    – Menschen, die ihre demokratischen, verfassungsmäßigen Grundrechte wahrnehmen wollen diffamieren und diskreditieren, aber an anderer Stelle, die für die Herrschenden von Vorteil ist, vom höchsten Gut der Meinungsfreiheit und dem Demonstrationsrecht schwurbeln,
    – das „Wohl der Volksgesundheit“ und die Menschlichkeit vorschieben,
    – Versammlungsteilnehmer mit Rechtsextremen etc. in einen Topf werfen,
    – die propagandistische Umdeutung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit,
    – in diesem Falle IMMER mit aller Härte der Staatsgewalt drohen,
    – sofortigen medialen Geschützdonner auffahren,
    – systemtreue „Experten“ propagieren und agitieren lassen,
    – eine künstliche Gegenbewegung, bezahlt aus Steuergeldern und organisiert von 300 prozentigen, politisch überzeugten Einheizern aufstellen,

    Die roten Funktionäre der sich selbst so bezeichnenden „Volks- und Arbeiterpartei“ drohen ihrem Volk, den wirklichen Verteidigern von Demokratie und Freiheit mit Gewaltanwendung:

    „Ich erwarte eine klare Abgrenzung aller Demokratinnen und Demokraten gegenüber denjenigen, die unter dem Deckmantel der Versammlungs- und Meinungsfreiheit unser System verächtlich machen“, sagte Berlins Innensenator (Geisel).

    Ihr rote Bonzen sorgt selbst dafür, dass man euch nur verächtlich machen kann, dass man euch verachten muß, wenn man ein wirklicher Demokrat ist! Alleine schon diese Drohgebärde beweist eure faschistoide Haltung gegenüber unserer Demokratie, eure Verachtung gegenüber dem Volke! Ihr verteidigt immer wieder euren schlechten Ruf: „Wer hat uns verraten??!! Sozialdemokraten!!“

  44. Innensenator Geisel kündigte ein konsequentes Vorgehen der Polizei an, sollten sich dennoch große Menschenansammlungen bilden. „Ich bin nicht bereit ein zweites Mal hinzunehmen, dass Berlin als Bühne für Corona-Leugner, Reichsbürger und Rechtsextremisten missbraucht wird. ….
    ——
    Du SPD-Geisel:
    Was ist denn jetzt mit all den Leugner*innen, Reichsbürger* innen, Rechtsextremisten*innen. …

    Das enttäuscht mich jetzt maßlos..
    So viel Zeit sollte beim Dummlabern schon sein..
    Als binäres Dingsbums-Einhorn fühle ich mich da jetzt so gar nicht abgeholt

  45. Eurabier 26. August 2020 at 11:19

    Die SPD hat das Grundgesetz in Geiselhaft genommen!

    Sehr schönes Wortspiel.

  46. so sehr geehrte Polizisten*innen

    am Samstag werden wir alle sehen ob Ihr Bürger in Uniform seid oder Apparatiscks ohne Gehirn und Gefühl für euer Volk

    ich bin gespannt

  47. Das darf dieser antidemokratischen sozialistischen Clique mit einem SEDler als Innensenator nicht durchgehen.

    Wehrt den Anfängen.

    Weg mit diesen menschenverachtenden kommunistischen Schweinepriestern die jeden Menschen zu Machsusübungszwecken zum potenziellen Seuchenüberträger erklären, obwohl alle Zahlen dagegen sprechen.

    Diese Leute verkündigen sich an der Menschheit.

    Spahn ist ein Widerling wie Josef Mengele, wenn er sich dafür ausspricht, Menschen einen Gen-verändernden Impfstoff einspritzen zu lassen.

    Nur weil der Schwule selbst keine Kinder hat, kann der Rest der Menschheit ruhig Krüppel und Mutanten zeugen?

    Wir haben es mit Politikern zu tun, die nicht Deutschland und dem Deutschen Volk dienen sondern perverse und sadistische Triebe ausleben.

  48. 15.August
    26. August 2020 at 11:15
    Fällt die Demo denn jetzt aus?
    ——

    Netzfund

    Werde am Samstag mal einen Ausflug nach Berlin machen. Man wird sich ja noch persönlich vergewissern dürfen, ob hier wirklich keine Demonstranten unterwegs sind 😉

  49. zu schnullibulli 26. August 2020 at 11:21
    („die revolution ist verboten !!! da hätte sich egon krenz ein beispiel dran nehmen können … na warten wir mal ab .“)
    ===============
    Mit dem Unterschied, dass ich es den verkommenen Kreaturen Merkel, Geisel, Müller tatsächlich zutraue anzuordnen, mit Gewalt gegen friedliche Demonstranten vorzugehen! Und sie leider auch eine Personengruppe finden werden, die diese Befehle untertänigst ausführt:
    Eine klitzekleine Vorhut war der völlig brutale Griff eines offenbar willigen Merkel-Schergen, der mit brutaler Gewalt, Griff an den Hals und ins Gesicht eine demonstrierende Frau in Wuppertal malträtiert und verletzt hat.
    Ein solches Vorgehen habe ich bei Wegtragungen von Antifanten oder Anti-Atomkraft Leuten noch nie gesehen: Die wurden IMMER behutsam und sanft weggetragen…

  50. <blockquote Eurabier 26. August 2020 at 11:22

    Hatte sich Spezialdemokrat Geisel auch für das Leben entschieden, als SPD-Gast Anis Amri im Dezember 2016 13 Menschen in Berlin tötete?

    „Wir lassen Sie nicht allein“
    Berlin richtet Registerstelle für anti-muslimischen Rassismus ein

    „Wir lassen Sie nicht allein“, sagt der Innensenator Andreas Geisel (SPD) zu den Muslimen in der Neuköllner Sehitlik-Moschee.

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/wir-lassen-sie-nicht-allein-berlin-richtet-registerstelle-fuer-anti-muslimischen-rassismus-ein/25616874.html

    Moscheen und Vereine von Menschen mit Migrationshintergrund in Berlin sollen nach den Plänen von Innensenator Andreas Geisel (SPD) dauerhaft besser geschützt werden. Dazu kündigte er am Freitag bei einem Besuch der Sehitlik-Moschee in Neukölln eine ganze Reihe von Maßnahmen gegen rassistische und antimuslimische Angriffe für die nächste Zeit an. Geisel betonte: „Das gilt nicht nur für Moscheen, sondern auch für alle Einrichtungen, die Opfer von rassistischen Anschlägen sein können.“

    https://www.rtl.de/cms/polizisten-umbauten-beratungen-mehr-schutz-fuer-moscheen-4500017.html

    Von Weihnachtsmärkten, Deutschen, Kirchen steht da nichts. Okay für die setzt sich der Innensenator Andreas Geisel (SPD) ja auch nicht ein.

  51. Rot-Rot-Grün verbietet Corona-Demo in Berlin

    Na dann dürfen wir mal auf die Strafen bei Missachtung dieses “ Versammlung Verbotes “ gespannt sein,

    im übrigen ist es schön, dass nun erst recht, zögernd unentschlossene Demo Teilnehmer nach Berlin kommen werden

  52. Stell dir vor, Corona-Demo wird verboten und jeder geht trotzdem hin.
    Halloooo. Ich darf ja wohl nach Berlin fahren und durch die Straßen flanieren. Wenn das am WE alle machen, kann ich ja nix dafür

  53. Gibt es schon Planungen den „Schutz“graben vor dem Reichstag
    zu verbreitern und zu vertiefen?

  54. Diese zu erwartende Entscheidung habe ich soeben im Radio gehört, in nüchternen zwei Sätzen! Das Heimtückische daran ist, wie kurzfristig sie das machen.

    Wegen der Corona-Hygieneregeln? Was für eine bescheuerte Wortschöpfung. Waren wir vor Corona alle Schweine? Haben wir uns nicht geduscht, die Haare gewaschen, Zähne geputzt und die Hände mehrmals täglich gewaschen? Was genau also meinen die eigentlich mit „Hygieneregeln“?

    Wir dürfen uns erst wieder ohne Gesichtslappen bewegen, wenn ein Impfstoff gefunden ist? Wahnsinn, Irrsinn ohne Ende.

    Wir leben mittlerweile in einem Alptraum. Jeder Traum ist aber zu Ende, wenn man aufwacht…

  55. Krass, wie BILD mit einer Eilmeldung dazu dreiste Fake News verbreitet:
    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/berlin-verbietet-corona-demos-am-wochenende-hygiene-verstoesse-befuerchtet-72577246.bild.html

    „Die Polizei löste die Abschlusskundgebung daher vorzeitig auf. Die Bilanz: 133 Festnahmen, 45 verletzte Beamte und eine Vielzahl an Corona-Verstößen.“

    Nichts davon ist wahr, die Beamten wurden nachweislich bei einer zeitgleichen linken Demo in Berlin-Neukölln verletzt und nicht bei der Corona-Demo. Dort sind nur ein paar Polizisten von ebenfalls linken Gegendemonstranten verletzt worden. Gewalt, Hass und Hetze kommt immer von links und wird in Berlin zentral von einer Linksaussen-Regierung verbreitet.

  56. Wo sind die JournalistInnen, die diese Verbrecherbande mit Fragen an die Wand nageln?

    „Werden Sie unter bestimmten Umständen auch Schusswaffen einsetzen?“

    „Auch gegen Frauen und Kinder?“

  57. lorbas 26. August 2020 at 11:29

    Faschistische „Al Quds“-Demonstrationen wurden von der SPD noch nie verboten, obwohl nicht nur zu erwarten war, dass mohammedanische SPD-Wähler dort Israel-Fahnen verbrennen und „Juden ins Gas“ rufen.

    Geisel, Schämen Sie sich nicht oder sitzen stehen gerade die Clans mit gezogener Pistole in Ihrem Büro?

  58. .
    Die Demo
    wie auch der
    große Zuspruch,
    den diese hierzulande
    und auch außerhalb erfährt,
    zeigen unzweifelhaft, daß wir nun
    in die Mobilisierungsphase eingetreten
    sind, was natürlich früher oder später zu
    einer Kraftprobe mit dem Merkel-Regime
    führen muß(te). Denn noch mal eine
    20.000er-Lüge würde das System
    wohl nicht durchstehen können.
    Also dürfte es jetzt ziemlich
    DDR-mäßig weitergehen.
    Und der Herbst fängt
    ja erst noch an …
    Spannend. Was
    sagen so die
    Astrologen ?
    Wie stehen
    denn die
    Sterne
    ???
    .

  59. Hans-Peter Maier 26. August 2020 at 11:31

    Obwohl am 1. August die Demonstration erst um 16:20 abgebrochen wurde, verbreitete der Tageslügel bereits um 14:00, die Demonstration fände nicht statt.

  60. @ Juliane Caesar 26. August 2020 at 11:30

    Gibt es schon Planungen den „Schutz“graben vor dem Reichstag
    zu verbreitern und zu vertiefen?

    *****************************************

    Ja, allerdings scheint sich die Lieferung der Krokodile zu verzögern.

  61. Nachdem die Demo ausfällt, könnten doch die RRG-Poltiker
    incl.Homospahn eine Reise nach Sizillien machen, und den
    Italiener beibringen, wie man mit Infizierten Flüchtlinge umgeht, weil die Italiener haben eben nicht die („Besten Experten der Welt)
    aka RKI, aber aufgepasst Merkel, sie werden kommen, mit Corvit im Reisegepäck, freu dich schon darauf, denn gerade heute Gemeldet, sind über 100 Infizierte aus den Lagern geflohen, Giornale it vor 1 Stunde
    Corona und Flüchtlinge
    Sizilien gegen Rom –
    „Sizilien, Kalabrien und Apulien sind nicht Europas Flüchtlingslager“,
    https://www.suedtirolnews.it/italien/sizilien-kalabrien-und-apulien-sind-nicht-europas-fluechtlingslager

  62. In Berlin friedlich bleiben ist wichtig die Regierung wartet nur drauf ,um einen Grund zum Abbruch der Demo zu haben!!!!!

  63. Nachdem man die letzte Großdemonstration gegen daß Merkelregime noch kleinlügen konnte möchte man dieses mal auf Nummer sicher gehen und unterbindet das Ganze . Am Samstag steht nicht mehr und nicht weniger als die Freiheit und die Demokratie auf dem Prüfstand .
    Berlin , Berlin wir fahren nach Berlin !!!

  64. Kleiner Nachtrag
    Ist will die Polizei nicht in Schutz nehmen, denn diese ist nur ein Werkzeug dieser verbrecherischen Regierung und wird so mißbraucht. Diese muß genau den ihr gegebenen Befehlen ausführen, egal wie diese auch sein mögen, die Politisten haben nicht einmal das Recht, eine eigenen Meinung zu haben, sonst werden sie wie bereits bekannt wurde, als Nazis aus den Job geschmissen. Also keine Maßnahmen gegen die zu benuzen, egal was sie auch tun mögen, imer friedlich bleiben, auch wenn man diese unberechtigt hassen sollte, möchte ich anmerken.

  65. Wenn diese linksgrünen Scharia Verbrecher in Berlin damit ungeschoren davonkommen, dann werden die noch ganz andere Dinge verbieten.

  66. Barackler 26. August 2020 at 11:35
    @ Juliane Caesar 26. August 2020 at 11:30

    Ja, allerdings scheint sich die Lieferung der Krokodile zu verzögern.

    Nein, die Krokodile sind schon da aber es gibt noch keinen MNS für sie!

  67. Geil – da haben die Berliner und Ostdeutschen gerade einmal 30 Jahre in einer angeblichen Demokratie gelebt.
    Man könnte ja auch direkt vor den Wohnhäusern der Volksverräter demonstrieren – in Bayern weiss ich wo Eure Häuser wohnen.

  68. DEUTSCHLANDS 3. DIKTATUR
    nach Hitler-Staat u. DDR

    Das linke Pack

    Innensenator Andreas Geisel Berlin verbietet
    große Anti-Corona-Demonstration
    26. August 2020, 11:21 Uhr, Berlin
    Von DPA

    (:::)

    Der SPD-Politiker kündigte zudem an, dass im Vorfeld angekündigte Zeltlager in Berlin nicht geduldet werden. „Wir dürfen nicht zulassen, dass Berlin zu einem großen Campingplatz für vermeintliche Querdenker und Verschwörungsideologen gemacht wird.“
    https://www.lr-online.de/nachrichten/politik/innensenator-andreas-geisel-berlin-verbietet-grosse-anti-corona-demonstration-50792785.html

  69. Placker 26. August 2020 at 11:42

    Geil – da haben die Berliner und Ostdeutschen gerade einmal 30 Jahre in einer angeblichen Demokratie gelebt.

    Es begann im November 1989 im „unverzüglich“ und endete im Februar 2020 mit „unverzeihlich“.

  70. Nach 1989 konnten zu viele der roten Verbrecherbrut unbehelligt in Politik und Medien weitermachen, oder wie Angela Merkel untertauchen, um auf eine neue Chance für den Dreckssozialismus zu warten.

    Wenn diese Leute nicht aufhören das Deutsche Volk mit der erfundenen Todesseuche zu drangsalieren, dann müssen diese Verbrecher weg und für all die Schuld die sie durch die Folgen ihrer Angstschürerei
    auf sich geladen haben bestraft werden.

  71. Müller, der Portokassen Jüngling, jeder Bürobote strahlt mehr Kompetenz aus als er. Kürzlich war er lachend auf einem Foto abgebildet, er war kaum zu erkennen.

  72. Nun ja, da mittlerweile ja ein jeder mit einem Smartphone oder sonstiger Möglichkeit der Foto- und Videoaufnahme ausgerüstet ist, wird auch jeder Übergriff der Polizeibeamten oder sonstiger paramilitärischer Sturmabteilungen gefilmt und sofort ins Internet gestellt werden können. Unsere „volksverbundenen, demokratischen, menschenliebenden“ Genossen und die Staatsratsvorsitzende werden sich dann auch wegen dieser, in aller Welt herumgehenden Bilder rechtfertigen müssen!

    Darauf wird die Weltpresse sowieso schon lange warten, niedergeknüppelte friedliche Demonstranten aus dem Vorzeigeland von Demokratie und Gutmenschlichkeit, aus dem Land der besten Kanzlerin aller Zeiten, die sich überall einmischt und ständig medienwirksam ungefragt auf die Einhaltung der Menschenrechte pocht! Unter anderem werden RT-Reporter dann schon mit dem Finger am Auslöser ihrer Kameras bereitstehen…. Das Risiko, dass das Kartenhaus dieses nur noch auf Lügenpropaganda basierende System Merkel zusammenbricht, wird wohl unaufhaltsam größer!

    Das unterschätzte Problem für Müller und Geisel ist aber auch, dass sie sich mit dem Verbot der Demo auch Feinde unter den Linken und anderer Strömungen gemacht haben, die jetzt auch schon langsam aufgewacht sind und ihren Unmut gegen diese Regierung mit ihren völlig überzogenen Zwangsmaßnahmen Luft machen wollen.

  73. Tststs….Der Herr Gauleiter Geisel muss noch an seinem politischen Selbstbewusstsein arbeiten, dann kann er sich die Ausrede „Infektionsschutz“ sparen und den wahren Gund für das Entziehen der verfassungsmässigen Grundrechte in den Vordergrund stellen.

    „Ich bin nicht bereit ein zweites Mal hinzunehmen, dass Berlin als Bühne für Corona-Leugner, Reichsbürger und Rechtsextremisten Kritik an unserem System missbraucht wird. Ich erwarte eine klare Abgrenzung aller Demokratinnen und Demokraten gegenüber denjenigen, die unter dem Deckmantel der Versammlungs- und Meinungsfreiheit unser System verächtlich machen“

    Tja, Herr Gauleiter Geisel, Du selber bist es, der dein System als verächtlich blossstellt.

  74. Werden in den Seitenstraßen Angehörige des Wachregiments „Feliks Dzierzynski“ bereit stehen, um Zusammenrottungen trotz des Verbots zu zerstreuen?

  75. Eurabier 26. August 2020 at 11:33

    @lorbas 26. August 2020 at 11:29

    Faschistische „Al Quds“-Demonstrationen wurden von der SPD noch nie verboten, obwohl nicht nur zu erwarten war, dass mohammedanische SPD-Wähler dort Israel-Fahnen verbrennen und „Juden ins Gas“ rufen.

    Wer hat uns verraten?

  76. @ Maria Bernhardine
    Camping ohne Ende gibt es in Berlin nur für Zigeuner, es sei denn sie sind komfortabel auf Steuerzahlers Kosten anderweitig untergebracht.

  77. Giftzwerg
    26. August 2020 at 11:39
    Kleiner Nachtrag
    Ist will die Polizei nicht in Schutz nehmen, denn diese ist nur ein Werkzeug dieser verbrecherischen Regierung und wird so mißbraucht. Diese muß genau den ihr gegebenen Befehlen ausführen, egal wie diese auch sein mögen, die Politisten haben nicht einmal das Recht, eine eigenen Meinung zu haben, sonst werden sie wie bereits bekannt wurde, als Nazis aus den Job geschmissen. Also keine Maßnahmen gegen die zu benuzen, egal was sie auch tun mögen, imer friedlich bleiben, auch wenn man diese unberechtigt hassen sollte, möchte ich anmerken.
    ——-
    FALSCH!
    Wenn sich Polizeichef, Gewerkschaft und Polizisten einig sind und den Befehl verweigern…. was dann
    Beutzen kann ich nur jemanden, der sich beutzen lässt!!!

  78. Eurabier 26. August 2020 at 11:49

    ….z.B. Rennen auf der Autobahn.

    Passiert doch andauernd!

  79. Das war so klar! Übrigens muß man sich mal zu Gemüte führen, was das SPD-Ar****ch Geisel gestern und was er dann heute sagte, um seine wahre Motivation zu erkennen: Die schiere Angst vor dem Volk, dem die Bonzokratie der DDR2.0 und ihre ununterbrochenen selbstherrlichen Ideologie- und Fehlentscheidungen reicht. Geisel gestern:

    Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) hat vor einer Unterwanderung der Corona-Proteste durch Rechtextremisten gewarnt. „Hier geht es eindeutig um die Bedrohung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung“, sagte Geisel dem „Tagesspiegel“ (Dienstag). „Es geht längst nicht mehr um Kritik an Entscheidungen, die die Regierung in Pandemie-Zeiten treffen musste.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article214285432/Geplante-Corona-Demo-Hier-geht-es-um-die-Bedrohung-der-freiheitlich-demokratischen-Grundordnung.html

    Geisel heute, geschmeidig um 180 Grad gewendet:

    Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD): „Das ist keine Entscheidung gegen die Versammlungsfreiheit, sondern eine Entscheidung für den Infektionsschutz. Wir sind noch mitten in der Pandemie mit steigenden Infektionszahlen. Das kann man nicht leugnen. Wir müssen deshalb zwischen dem Grundrecht der Versammlungsfreiheit und dem der Unversehrtheit des Lebens abwägen. Wir haben uns für das Leben entschieden.“

    „Für das Leben entschieden“. Billiger und pathetischer geht eine dreckige Lüge kaum, um das Volk, den großen Souverän und den genausogroßen „Lümmel“, den das GG ausdrücklich gegen solche Gestalten wie Geisel ermutigt, im Staub zu halten.

  80. Wem diese linksgrünen Verbrecher etwas schamlos „verbieten“ können,und wem nicht wissen die ganz genau.

  81. Und das alles, wegen einer Fake-Demie.
    Übrigen schützen Masken gegen Corona wie ein Maschendrahtzaun gegen Mücken.
    Ich bin noch an meinen Eid von 1965 als Zeitsoldat gebunden –
    Raus mit allen Links-Extremisten aus der Bundeswehr – weg mit den Polit-Kommissaren.
    Das Volk steht auf, der Sturm bricht los (Th. Körner).
    Wer Satire entdeckt, kann sie behalten.

  82. Genosse Müller, Genosse Geisel!

    Tagesbefehl aus dem Politbüro:

    – Reaktivierung des Wachregimentes Felix Dserschinski,
    – Anweisung des Hausarrestes vermuteter Demonstrationsteilnehmer,
    – Postierung vor dem Haus der Dissidenten, feindlich-negativer Kräfte des Sozialismus und sonstiger Konterrevolutionäre, hierzu Ladas der Fahrbereitschaft des MfS zur Verfügung stellen,
    – Inhaftierungsmaßnahmen vorbereiten,
    – die sozialistische Presse: Spiegel, Bild, FAZ, TAZ etc.. über Verbindungsoffiziere informieren und begleiten,
    – Lagerberichte des Haldenwangs-Ministeriums abwarten,
    – die Demonstration wird zur Chefsache der Staatsratsvorsitzenden erklärt, Befehle und Weisungen sofort umsetzen!

  83. Ich schätze den Prozentsatz, der sich nun davon abhalten lässt auf 1 bis max 2%
    Alle Busse sind gebucht, die Fahrten fest geplant, alles vorbereitet und organisiert.
    Auf diversen Telegram-Gruppen ist das Echo unisono: JETZT ERST RECHT sogar bis hin zu:
    „Also jetzt komme ich auch!!!“
    ————–
    SED-Geisel muss weg! (Diese Geißel der Menschheit!)

  84. Denen geht deshalb der A auf Grundeis, weil sie sehr wohl erkennen, daß sich in dieser Demonstration die geballte Wut auf eine Nomenklatura (Wandlitz 2.0) entlädt, die Corona ganz ungeniert als Brandbeschleuniger nutzt, die EudSSR zum Zentralstaat umzubauen, die Steuerlast ins Grenzenlose zu erhöhen, Deutschland aufzulösen, den Bürger als neuen Leibeigenen zu sehen, und in Deutschland, in dem es langsam brodelt – die bewußten Übel-Entscheidungen des Politbüros zum Klimaschwachsinn mit all seinen neuen Giga-Steuern, Flatterstrom, Vernichtung der Industrie, islamischer Masseninvasion, explodierende EU-Kosten – bis auf unbestimmte Zeit per Notstandsgesetzen unter neuem Namen („Seuchenschutzverordnung“/“Coronaschutzverordnung“) per Ordre de Mufti zu regieren.

  85. Wenn dann am 29.08. noch die Traktoren der Bauern, die Speditions-LKW, die Biker formatiert nach Berlin fahren würden….

    nur so eine Idee…..

  86. Eilantrag vor Gericht! Diesem Antrag müsste stattgegeben werden, da das Verbot des Senates auf Unterstellung („Sorge“) beruht. Vor einer Kundgebung kann nicht bestimmt werden, welche Verstöße stattfinden werden. Sollten die Gerichte den Antrag ablehnen, entlarven sich auch diese Institutionen deutlich sichtbar im Sinne der Machthaber. Das werden die Protestler nicht vergessen.

    Besonders widerlich: „Bild“ trommelt ausgesucht perfide. Der dortige Artikel gehört in das Archiv. Hatte Friede S. einen Kaffeetermin bei Merkel, nachdem diese beim SED Geisel anrief?

    Fazit:

    Was in den kommenden zwei Tagen auch immer geschieht, so oder so, die Protestler haben bereits gewonnen, denn nicht sie, sondern das polit-medial-juristische Kartell wurde deutlich sichtbar kalt erwischt! Die sind sehr nervös!

  87. Der einstige Coronahotspot Italiens Bergamo meldet Koronafrei, und im ital TV meldete man, die meisten Neuinfizierten kommen als Heimaturlauber aus den Balkan , vorwiegend Albaner-Kosovo-Mazedonier, die über Ö nach D/ zurückreisen, anscheinend
    scheinen diese Menschen viel weniger gefährlich zu sein, wie Demonstranten

  88. Tagesspiegel: Terror gegen das Volk ist Stärke

    Letze Monate im Berliner Senat
    Gerät Berlins Regierung zum Club der lahmen Enten?

    Das führt selten zur Auswahl der stärksten Kandidatinnen und Kandidaten. Müller, Scheeres und Kalayci, die seit 2011 dem Berliner Senat angehören, haben ihre Schwächen im Lauf der politischen Karriere den Bürgern ziemlich deutlich offenbart.

    Wobei Müller gelegentlich auch +++Stärke bewies, beispielsweise
    in den vergangenen Monaten der +++elenden +++Coronakrise.

    Doch zieht man Bilanz, dann steht fest: Der noch amtierende Senat
    hat sich als +++wenig +++schlagkräftig und effektiv erwiesen…
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/letze-monate-im-berliner-senat-geraet-berlins-regierung-zum-club-der-lahmen-enten/26126904.html

  89. https://de.wikipedia.org/wiki/Andreas_Geisel

    Aufgrund der Erziehung in seinem Elternhaus trat Geisel mit 18 Jahren in die SED ein, nach dem Massaker auf dem Platz des himmlischen Friedens, das von der DDR-Führung begrüßt wurde, trat er 1989 wieder aus.[1]

    Und ist er danach in die SPD eingetreten um am 29. August 2020 auf der Straße des 17. Juni ein Massaker zu befehligen?

  90. Verbote wegen des Coronavirus,sind aus China schon bekannt!
    „Der Erlass des Gesetzes zum Schutz der nationalen Sicherheit Ende Juni in Hongkong war international auf scharfe Kritik gestoßen. Auch war die im September geplante Wahl zum Legislativrat verschoben worden. Als Grund wurde der neuerliche Ausbruch des Coronavirus in der asiatischen Wirtschaftsmetropole genannt. Doch sehen die demokratischen Oppositionsgruppen darin nur einen Vorwand, um eine Blamage pekingfreundlicher Kräfte zu verhindern“.

  91. Sollte das Demonstrationsverbot per Gerichtsbeschluss aufgehoben werden, haben sich Müller und Geisel selbst ins Knie gefi..k! Dann werden wohl doppelt soviel Teilnehmer erscheinen, weil die roten Bonzen ihr wahres Gesicht gezeigt haben!

  92. Sollte das Verbot bestehen bleiben, ist im Sinne der neuen, deutschen Diktatur gar nichts gelöst. Selbst wenn die Demo damit gesprengt wird, ist das Problem (zunehmender Ärger aber auch zunehmender Mut immer mehr werdender Leute) immer noch da. Nein…das Problem wird dann noch stärker. Selbstverständlich sind die Berliner Geisel-Maßnahmen nicht auf dem Mist des Berliner Senats gewachsen. Die zunehmenden Spannungen neuer Qualität in Deutschland in den vergangenen Wochen erforderte Entscheidungen auf höherer Ebene. Geisel ist nur die Rampensau – ein kleines Licht. Offensichtlich hat sich die Bundesentourage für Konfrontation entschieden. Spahn bspw. schwallt im Sinne der Maßnahmen von Zitat: „Keine Bitte, sondern eine staatliche Anordnung.“ Interessant entlarvende Töne, denn es klingt eher verzweifelt als selbstbewusst.

  93. Die scheinen echt Angst zu haben. Aber ob sich das Volk durch Verbote zurueck hält? In der DDR hat das Volk am Ende gesiegt und sich ihre Freiheit geholt. Ton Steine Scherben keine Macht fuer Niemand

  94. Hatte es schon befürchtet, aber gedacht, es würde erst Freitagabend verboten oder des Nachts.
    Bauchschmerzen habe ich dabei natürlich schon. Eigentlich ist es schon irrig, wenn man bedenkt, dass Demos gegen eine Regierung von genau dieser Regierung „erlaubt“ oder „verboten“ werden können. Erscheint mir, je mehr ich darüber nachdenke, immer undemokratischer …

  95. DFens 26. August 2020 at 12:12

    Besonders widerlich: „Bild“ trommelt ausgesucht perfide. Der dortige Artikel gehört in das Archiv. Hatte Friede S. einen Kaffeetermin bei Merkel, nachdem diese beim SED Geisel anrief?

    Das kann ich recht schnell aufklären: Nicht bei Merkel, aber bei der inzwischen ebenfalls knallinken FDP:

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/fuehrung-als-visionaere-unternehmerin-friede-springer-erhaelt-freiheits-preis-72554602.bild.html

    Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit verleiht Frau Dr. h. c. Friede Springer den „Freiheitspreis“ für ihren lebenslangen Einsatz für die Pressefreiheit sowie für die Förderung von Toleranz und gesellschaftlichem Zusammenhalt in Deutschland.

    https://www.presseportal.de/pm/43315/4687207

  96. @ Eurabier 26. August 2020 at 12:17
    („Aufgrund der Erziehung in seinem Elternhaus trat Geisel mit 18 Jahren in die SED ein, nach dem Massaker auf dem Platz des himmlischen Friedens, das von der DDR-Führung begrüßt wurde, trat er 1989 wieder aus.“
    —-
    Und ist er danach in die SPD eingetreten um am 29. August 2020 auf der Straße des 17. Juni ein Massaker zu befehligen?“)
    =================
    Die alten SED-Kader um Merkel und Geisel werden schwitzend vor ANGST eine Krisensitzung nach der anderen in Berlin abhalten, mit welchen Schweinereien sie die Bürger als nächstes drangsalieren werden!
    Sehr guter Live-Stream gerade von Oliver Janich und Samuel Eckart mit 24.000+ Zuschauer!!!

  97. Wogegen sonst entscheiden diese Knaller denn sonst, wenn es nicht um die Grundrechte der Menschen in Deutschland geht?
    Wie viele Beweise brauchen denn die Schlafschafe noch, um zu erkennen, wem sie da nachlaufen?
    Diese Schmarotzer der Schweine Partei Deutschland, sind für mich der allerletzte Dreck im Land.

  98. Eurabier 26. August 2020 at 12:17

    Der Geisel ist aus purem Opportunismus in die SED ein- wie auch ausgetreten! Zum Zeitpunkt Peking (1989) waren in der DDR die Messen längst gesungen, wenn auch die heiße Phase gerade begann. Geisel ist nicht aus Protest ausgetreten. Er hat nur sein Fähnchen gedreht. Muss exakt zu dem Zeitpunkt geschehen sein, als Merkel im Adlershofer Institut als FDJ Sekretärin mutig damit aufhörte, Wandzeitungen zu machen.

  99. Selbstverständlich ist es verboten, sich unter Berufung auf die Grundrechte gegen die (zumindest als subjektiv so empfundenen) rechtswidrigen Beschränkungen derselben zu wehren… wo kämen wir denn da hin!

    Und falls es nicht verboten sein sollte, dann wird eben beschlossen, daß es verboten ist und Basta!

    Zumindest jetzt sollte einem ein Licht aufgehen: wenn das Demonstrieren, die eigentlich einzige Chance auf Meinungsäußerung gegen die Übergriffe des Staates so nonchalant „verboten“ wird…

    Lustig ist, daß gleich der 2. Link dazu von der Bundeszentrale für politische Bildung stammt, lach:

    „Versammlungsfreiheit

    das Recht, sich zu einem bestimmten Zweck mit anderen zu versammeln. Die V. ist ein wesentliches Grundrecht jedes freiheitlichen Staates und u. a. durch Art. 11 der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) geschützt. Sie gilt nicht nur für Versammlungen, die an einem Ort bleiben, sondern auch für Auf- und Umzüge (Demonstrationsfreiheit, Demonstrationsrecht).

    In Deutschland haben alle Deutschen das Grundrecht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und unbewaffnet zu versammeln (Art. 8 Abs. 1 GG). „

  100. Das sind die Demokraten, welche das Land mit der Merkel gegen die Wand fahren.
    Die Wähler von solchen Volksverrätern sollen die Finger abfallen, in Zukunft!

  101. Bei allen Vergleichen mit dem Demonstrationen am Ende der DDR (die ich ja auch gerne ziehe), darf eins nicht vergessen werden: Die UdSSR entschied sich 1989 unter Gorbatschow, die DDR fallenzulassen. Weil sie selber komplett pleite war. Hätte die UdSSR das nicht getan, wären die Demonstationen zusammengeschossen worden und hätten genau NICHTS bewirkt, außer einem neuerlichen Massaker.

    Das Ende der DDR wurde nicht durch die Demonstrationen erreicht (obwohl die natürlich ein machtvolles Fanal, trotz Angst, gegen Angst und Knechtschaft waren), sondern durch den Rückzug der kommunistischen Schutzmacht.

    Das entfällt für Deutschland im Jahr 2020. Dennoch ist entlarvend, wie sehr die inzwischen komplett vom SED-DDR-geschulten Personal gekaperte Groko (von ohnehin kommunistisch-totalitären Grünen und SPD muß man da gar nicht gesondert reden) auf Länder- und Bundesebene auf ein Volk reagiert, das schlicht und ergreifend das GG wahrnimmt und nicht dem Politbüro und den Räten in der Räterepublik zujubelt.

  102. „Es sei damit zu rechnen, „dass es bei dem zu erwartenden Kreis der Teilnehmenden zu Verstößen gegen die geltende Infektionsschutzverordnung kommen wird“
    – – – – –
    Solche vogelwilden politisch motivierten Verbote wurden in der Vergangenheit schon durch einstweilige Verfügungen gekippt.

    Hier mal Wikipedia zur „Wende“:
    „Die wegen ihrer reformfeindlichen Einstellung … zunehmend isolierte, offensichtlich delegitimierte und weitgehend ratlose SED-Führung verzichtete zuletzt auf den Einsatz von Gewalt gegen das sich in immer größeren Demonstrationszügen formierende Volk …“

  103. Im Notfall kämpft die gekaufte Antifa für’s Regime in Berlin,bis zur letzten Patrone,ähh Müsli-Riegel.

  104. Ich halte es für eine gute Idee, alle meine ausländischen Kollegen und Freunde die Machenschaften des Merkel-Regimes in Echtzeit mit der Bitte, ihre Medien darüber in Kenntnis zu setzen, zu informieren.

    …ähnlich wie es weißrussische Menschen es getan haben und tuen

    …Merkel scheisst auf das deutsche Volk
    …aber „negative Bilder“ im Ausland scheut sie wie der Teufel das Weihwasser

    …da hängt ihr erbärmlicher Lebenssinn drin: Wagenkolonnen, rote Teppiche, kostenlose Fressbuffets, Alkohol bis zum abwinken

  105. Ich bin nicht bereit ein zweites Mal hinzunehmen, dass Berlin als Bühne für Corona-Leugner, Reichsbürger und Rechtsextremisten missbraucht wird.

    Das heißt, dass nur diejenigen demonstrieren dürfen, die die richtige Gesinnung haben.

  106. @ Doppeldenk 26. August 2020 at 12:39
    ( „Es sei damit zu rechnen, „dass es bei dem zu erwartenden Kreis der Teilnehmenden zu Verstößen gegen die geltende Infektionsschutzverordnung kommen wird“
    – – – – –
    Solche vogelwilden politisch motivierten Verbote wurden in der Vergangenheit schon durch einstweilige Verfügungen gekippt.“)
    ====
    Das ist – wie von anderen schon geschrieben – eine VERMUTUNG in die Zukunft!
    Das ist – wie bei Janich und Eckart gerade ganz zutreffend gesagt Pre-Crime („Minority Report“) Szenario!

  107. Was, wenn sich denn doch zu viele Leute auf den Weg nach Berlin machen? Bei tausend Leuten reichen einige, polizeiliche Einsatzgruppen. Bei tausenden Leuten gibt es dann noch die Technik wie Wasserwerfer und Tränengaswerfer. Bei hunderttausend hilft das alles nicht mehr. Da geht nur noch Militär.

  108. So, so, Coronaleugner, Reichsbürger und Rechtsextremisten sind also nicht erwünscht. Antifa-Schläger, Maoisten und Stalinisten dafür umso mehr. Man hätte das auch kürzer und knackiger formulieren können, frei nach Hermann Göring: „Wer Demokrat ist, bestimme ich!“ Im Rot-Knallrot regierten Berlin und bei der Vita der beteiligten linken Strippenzieher ist alles das natürlich kein Wunder. Dennoch sind die Versammlungsbehörden eigentlich zur Neutralität verpflichtet. Eigentlich…! (Nachdem die Polizei gegen linke Chaoten und kriminelle Ausländer nicht mehr resolut vorgehen darf, bleibt denen ja fast nur noch übrig, sich mit friedliebenden Bürgern anzulegen.)

  109. DFens 26. August 2020 at 12:32
    Eurabier 26. August 2020 at 12:17

    – Geisel, Tienamen-Massaker –

    Der olle DDR-Kommunist Geisel, SED-Mitglied, geschickt nach der Wende bei der knallroten SPD untergerkrochen (die ja entschieden gegen die Wiedervereinigung und vor der Wende 100 Prozent auf SED-Linie war), wurde in der DDR als Spezialist für Horch & Guck (Nachrichtentechnik) ausgebildet. So liest sich das in seiner geschönten Bolschewiki-Biographie:

    Geisel besuchte von 1972 bis 1982 eine polytechnische Oberschule in Ost-Berlin und absolvierte anschließend bis 1985 eine Berufsausbildung mit Abitur zum Facharbeiter für Nachrichtentechnik in Neubrandenburg. Von 1985 bis 1986 arbeitete er als Fernmeldetechniker bei der Deutschen Post der DDR/Fernsprechamt in Berlin. Ab 1986 besuchte Geisel die Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich List“ in Dresden und absolvierte dort bis 1990 eine Ausbildung mit dem Schwerpunkt Ökonomie des Nachrichtenwesens, die er als Diplomökonom abschloss.

    Solche aus westlicher Sicht scheinbar harmlosen Posten und Ausbildungen waren in dem totalitären Überwachungsstaat DDR immer mit MFS-Tätigkeit verbunden.

  110. Der diktatorische, vom Islam unterwanderte, links-feudalistische Primitivismus, nimmt kein Ende.

    Kant:

    „Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude! Habe Muth, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung.“

  111. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 26. August 2020 at 12:09

    Wenn dann am 29.08. noch die Traktoren der Bauern, die Speditions-LKW, die Biker formatiert nach Berlin fahren würden….

    nur so eine Idee…..

    Die Idee gefällt mir.
    Ich sehe schon die Bilder.
    Herrliche Bilder!

    z.B. so: ( ab 2:50 )

    https://www.youtube.com/watch?v=KN7k_9mUxSA

  112. „Wir müssen deshalb zwischen dem Grundrecht der Versammlungsfreiheit und dem der Unversehrtheit des Lebens abwägen. Wir haben uns für das Leben entschieden.“

    – Und sollten sie trotzdem demonstrieren, dann werden wir ihnen Pfefferspray in die Augen sprühen, sie Grün und Blau prügeln, sie würgen und ihnen die Arme verdrehen und sie über den Asphalt schleifen. Alles zum SCHUTZ Ihrer Gesundheit!!!
    Und wenn Sie uns verklagen wollen, geben sich keine Mühe SIE sind ja schon tot, sie wissen es bloß noch nicht. Spätestens wenn Sie Zwangsgeimpft werden, dann werden Sie es merkeln äh merken.

  113. Es braucht dringend ein paar Bilder, die im Ausland Aufsehen erregen. Dann ist mit dem außen hui, innen pfui Schluss. Nur so kann derzeit Bewegung in das sich verselbstständigende merkelsche Regierungskartell gebracht werden.

  114. Doppeldenk 26. August 2020 at 12:39

    Hier mal Wikipedia zur „Wende“:
    „Die wegen ihrer reformfeindlichen Einstellung … zunehmend isolierte, offensichtlich delegitimierte und weitgehend ratlose SED-Führung verzichtete zuletzt auf den Einsatz von Gewalt gegen das sich in immer größeren Demonstrationszügen formierende Volk …“

    Und auch da unterschlägt Bolschewiki wieder, daß den bösartigen, aber zitternden, ratlosen DDR-Hanseln aus Moskau klar signalisiert wurde, daß die russischen Panzer diesmal in der Kaserne bleiben. Anders als am 17. Juni 1973, als die DDR ihre eigenen Bürger mit Hilfe Moskaus zusammenschießen ließ und sich seither für unverwundbar hielt. Die DDR zappelte an den Fäden Moskaus und als Moskau „Njet“ sagte – weil Moskau schlicht und ergreifend durch Amerika pleitegerüstet war- war auch der totalitäre, kommunistische Pleitestaat DDR am Ende.

  115. Babieca 26. August 2020 at 12:38

    Exakt! Vollkommen zutreffend und historisch belegt. Die SED-Führung schickte noch im Oktober 1989 eine Abordnung nach Berlin Karlhorst (Sitz der sowjetischen SMAD), um dort die Erlaubnis für die Aktivierung der Direktive 1/67 und des sogenannten Vorbeugekomplexes einzuholen. Ohne Erlaubnis der Freunde (insbesondere bei Maßnahmen dieses Ausmaßes) lief in der DDR nichts. In der Abordnung waren u.a. Wolfgang Schwanitz, Hans Carlsohn (Stasi Generäle), Ein Vertreter von Friedrich Dickel (MdI – Innenministerium) und Vertreter von Heinz Keßler (Militär – NVA).

    Die Sowjets sagten: Njet!

  116. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 26. August 2020 at 12:09

    Wenn dann am 29.08. noch die Traktoren der Bauern…

    Das war ja sooo praktisch! Gerade, als die Bauern zum erstenmal in Deutschland handfesten, treckerstarke Protest gegen die mörderische ideologische Gängelung (ihr Protestsymbol war ein grünes Andreaskreuz), z.B. gegen die mit massiv gefälschten Daten (vom knallgünen „Bundesumweltamt“) durchgepeitschte Düngeverordnung organisierten, kam „Corona“. Und zack, war Schluß mit Bauerndemos. Weil „Verboten!“

  117. Babieca 26. August 2020 at 12:38

    Bei allen Vergleichen mit dem Demonstrationen am Ende der DDR (die ich ja auch gerne ziehe), darf eins nicht vergessen werden: Die UdSSR entschied sich 1989 unter Gorbatschow, die DDR fallenzulassen. Weil sie selber komplett pleite war. Hätte die UdSSR das nicht getan, wären die Demonstationen zusammengeschossen worden und hätten genau NICHTS bewirkt, außer einem neuerlichen Massaker.

    Das Ende der DDR wurde nicht durch die Demonstrationen erreicht (obwohl die natürlich ein machtvolles Fanal, trotz Angst, gegen Angst und Knechtschaft waren), sondern durch den Rückzug der kommunistischen Schutzmacht. (…)
    +++++++++++

    Ihre Einschätzung ist schlicht (und) falsch, das hatte ich hier an anderer Stelle schon oft begründet.
    Richtig erwähnt haben Sie die Politik der Perestroika unter Gorbatschow, richtig ist auch die wirtschaftliche Situation (übrigens im gesamten Ostblock durch Planwirtschaft, Abwanderung von Fachkräften und Mangelwirtschaft).

    Die Demonstrationen wurden trotz der geschichtlichen Kenntnisse der blutigen Niederschlagung von Volksaufständen gegen kommunistische Regimes und extremer Repressalien durchgeführt. Den Massenexodus von DDR-Bürgern, darunter vor allem von Leistungsträgern konnte die DDR nicht mehr verkraften, trotz propagandistischer Einpeitscher wollte kein Deutscher gegen einen Deutschen schießen, das war eine zutiefst moralische Angelegenheit, zudem das Schwanken der Machtverhältnisse für jeden DDR-Bürger deutlich spürbar war, auch für die Systemträger!

    1989 war nicht 1953! Hätte der Russe ein Eingreifen riskiert, hätte der Westen reagieren müssen um ein Massaker wie auf dem „Platz des Himmlischen Friedens in China“ vor der eigenen Haustüre nicht zuzulassen. Den Ausbruch eines 3. WK wollten und konnten die Russen nicht riskieren, sie hätten auch keinerlei Rückhalt mehr aus ihren bisher strategisch wichtigen Regierungen aus dem Ostblock, die ja in dem Zeitraum ebenfalls gestürzt wurden. Der Russe hatte richtig gehandelt, zu seinem und unser aller Frieden und Vorteil.

  118. Wäre ich Polizist würde ich mich ab Freitag krank melden. Man kann ja über Atembeschwerden klagen, dann ist man erstmal in Quarantäne bis der Pesttest ausgewertet ist. Morgen nochmal richtig einkaufen.

  119. Innensenator Geisel kündigte ein konsequentes Vorgehen der Polizei an, sollten sich dennoch große Menschenansammlungen bilden.
    ………………
    Unverkennbare SED Gene!

  120. Thor76 26. August 2020 at 12:15

    Der kleine Mann im zu kleinen Maasanzug ist ein satirisches Naturtalent allererster Güte, nach seiner politischen Karriere startet er richtig durch.

  121. bitte dafür eine BLM & „ggn. Rechts“ sowie eine Pro-EU sowie „Merkelistdiebeste“ Demo anmelden

  122. Das Volk wird sich hoffentlich von diesen Verbrechern nichts verbieten lassen! Auf nach Berlin!

  123. „Wir müssen deshalb zwischen dem Grundrecht der Versammlungsfreiheit und dem der Unversehrtheit des Lebens abwägen. Wir haben uns für das Leben entschieden…“

    Was für ein Zynismus! Wie oft habe ich als Berliner auf Art. 2.2 GG verwiesen! Das fängt bei der Jagd von kriminellen Bikern auf Fußwegen gegen Fußgänger (einschließlich älterer Menschen und Behinderter) an und schließt die multikriminellen Verhaltensweisen ein, die das Stadtbild seit Jahren prägen.

    Was interessierte dies die Politik? Nichts!

  124. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 26. August 2020 at 13:03

    Babieca liegt richtig! Die Pläne existierten ja (siehe 13:01 Uhr) und die SED war bereit. Ein „da“ Moskaus – und die Panzer wären gerollt.

    Ich stimme jedoch zu, dass die Vorgänge 1989 (das fiel nicht vom Himmel sondern war Gipfel und Resultat jahrelanger Widerstandsarbeit) für viele Bürger, die Angst hatten, sich immer zurückhielten und sich dann aber ein Herz fasten und mitmachten, keine leichte Entscheidung war. Meine Wenigkeit war durch Stasi-Haft abgehärtet, deshalb gehörte 1989 für mich nicht viel Mut dazu, zu kämpfen. Mutig waren 1989 diejenigen, die damals über ihren Schatten sprangen und aufstanden. Und ja, allesamt – insbesondere in Leipzig am 09.10.1989 mussten eben auch damit rechnen, das die Regierung ihre Macht demonstriert. Mit allen Konsequenzen!

  125. Babieca 26. August 2020 at 12:46

    Ich lese in SED-Geisels Vita gar keine Angaben zum Ehrendienst in der Nationalen Volksarmee!

    War er untauglich oder mussten etwa MfS-Angehörige gar nicht zur Armee?

  126. Die Begründung für die Absage ist abenteuerlich und kann als Ausrede entlarvt werden.

    Wie sagten die Versammlungsbehörde und Innensenator Geisel?

    Die Versammlungsbehörde habe die Verbote maßgeblich damit begründet, dass es bei dem zu erwartenden Kreis der Teilnehmenden zu Verstößen gegen die geltende Infektionsschutzverordnung kommen werde. Besondere Auflagen, wie zum Beispiel das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, seien bei den angemeldeten Versammlungen nicht ausreichend. Die Versammlungen von Anfang August hätten gezeigt, „dass die Teilnehmenden sich bewusst über bestehende Hygieneregeln und entsprechende Auflagen hinweggesetzt haben“.
    Berlins Innensenator Andreas Geisel begrüßte die Entscheidung: „Das ist keine Entscheidung gegen die Versammlungsfreiheit, sondern eine Entscheidung für den Infektionsschutz.“ Es müsse abgewogen werden zwischen dem Grundrecht der Versammlungsfreiheit und dem der Unversehrtheit des Lebens. „Wir haben uns für das Leben entschieden“, so Geisel.

    Herr Geisel, wo sind die Beweise für die Auswirkungen nach der Nichteinhaltung der Hygieneregeln vom 1. August?
    Die Infektionszahlen hätten nach 14 Tagen dramatisch steigen müssen, stattdessen ist nichts passiert.
    Es gab lediglich erhöhte positive Befunde aufgrund der höheren Anzahl von Tests.
    Setzt man beides in Relation, gibt es keine Veränderung und damit auch keinen Eingriff in die Unversehrtheit des Lebens.
    Somit ist ihre Begründung ad absurdum geführt.

  127. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 26. August 2020 at 13:03

    Da werden wir uns nicht und wohl niemals einig.

    1989 war nicht 1953! Hätte der Russe ein Eingreifen riskiert, hätte der Westen reagieren müssen um ein Massaker wie auf dem „Platz des Himmlischen Friedens in China“ vor der eigenen Haustüre nicht zuzulassen.

    Der Westen hatte NIE – außer durch markige Worte – reagiert, gar reagieren „müssen“, als „der Russe“ vor der eigenen Haustür des Westens massakriert hat. Dazu gehören auch die zusammengeschossenen Aufstände in der Tschecheslovakei und Ungarn. Und auch die Unwilligkeit der USA, sich beim Mauerbau gegen die UdSSR und für Berlin – außer per Luftbrücke – tatsächlich für eine nicht-geteilte Stadt außerhalb Stalins Einfluß einzusetzen.

    Das negativ-faszinierende am Westen im Kalten Krieg ist, daß „der Westen“ immer die sowjetische Aggression in Osteuropa akzeptiert hat, deeskaliert hat, indem er klar sagte – „das ist euer Bereich“. Er hat – man muß da in die Archive tauchen – zwar immer militärische Alternativen erwogen. Aber sie immer mit „das lohnt nicht“ dann ausgeschlossen. Daher soll man verbales öffentliches Gepolter dagegen nicht mit tatsächlichem Handeln verwechseln. Die Kuba-Krise war was Anderes.

    Das war der wahre Verrat der westlichen „Realpolitik“ an den Osteuropäern. Die Appeasement-Politik gegenüber Aggressoren wurde damals verfeinert. Daß dieser Ost-Westkonflikt mit einem Knall (auf Fall) in einem Wirschaftscrash endet, sah niemand voraus, und er hat alle eiskalt erwischt.

  128. Was würde die Kanzlerin sagen, denn sie diese oder weitere friedliche Demonstrationen durch ihre Büttel niederschlagen ließe, wenn diese gegen sie selbst und ihre Politik gerichtet sind und es hier nicht mehr um den Fingerzeig in Richtung anderer Despoten geht???

    An ihren Taten sollt ihr sie messen:

    https://www.ardmediathek.de/phoenix/video/phoenix-vor-ort/angela-merkel-eu-erkennt-wahlergebnis-in-weissrussland-nicht-an/phoenix/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLWU2YWY2NDVhLWZkN2UtNDVjMS1iNjBmLWE4OTIyYTdmOTViMw/

    Da hat sie sich sehr weit aus dem Fenster gelehnt, man darf gespannt sein!

  129. Geisel … in diesem Augenblick , jetzt zum Thema Corona Verbot Live im TV … Welt-TV

  130. Babieca 26. August 2020 at 13:30

    Aktenzeichen_09_2015_A.M. 26. August 2020 at 13:03

    Da werden wir uns nicht und wohl niemals einig.
    +++++++++

    Das sehe ich auch so. Hilft uns hier auch nicht weiter, wir schreiben das Jahr 2020 und Merkel inkl. dieses linksradikale heuchlerische System müssen weg, jetzt wäre die erste Gelegenheit dazu, ein unübersehbares Zeichen zu setzen!

  131. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 26. August 2020 at 13:37

    So isses. 🙂 Dissens ist würzig, aber nicht alles.

    Alles Gute!

  132. Eurabier 26. August 2020 at 13:27

    Leicht zu erklären. Geisel ist davon gekommen. Er ist Jahrgang 1966. Gezogen wurde bis 26 Jahre. 1989 war Geisel 23 Jahre alt. FA Lehre und weitere Ausbildung waren sein Glück. Spätestens 1990 wäre er aber gezogen worden.

  133. @ MOD: bitte um kommentarpruefung

    @ AFra75 26. August 2020 at 11:40
    MOD: ***gelöscht***

    moin neulink. mach schnell den begehrten skriehnschott.
    dann pruefe bitte deinen „beitrag“ auf konformitaet mit den forenregeln,
    und dann bitte bitte den MOD um loeschung wegen verstoss „gewaltaufruf“.

    willkommen im forum.

    MOD: Danke für den Hinweis (und die Mail 😉 ), wir haben den Kommentar entfernt.

  134. DFens 26. August 2020 at 13:26

    Aktenzeichen_09_2015_A.M. 26. August 2020 at 13:03

    (…) Die Pläne existierten ja (siehe 13:01 Uhr) und die SED war bereit. Ein „da“ Moskaus – und die Panzer wären gerollt.
    +++++++
    Das habe ich auch nicht bestritten, sondern die Schlussfolgerung, „wonach die Demonstrationen zusammengeschossen worden wären und genau NICHTS bewirkt hätten, außer einem neuerlichen Massaker.“

    Spätestens nach diesem Massaker wäre das DDR-Regime dann doch gestürzt worden, aber blutig! Begründet habe ich das oben bereits, zudem ein Internierungsplan der „Aufständischen“, den Mielke bereits in seiner Schublade hatte, nie aufgegangen wäre. Dieses System hätte unter solchen Bedingungen vielleicht max. 1 Woche existieren können, mit Lagern und Massenmord an der eigenen Bevölkerung, niemals länger!

  135. Babieca 26. August 2020 at 13:30

    Zitat: „[…] Das war der wahre Verrat der westlichen „Realpolitik“ an den Osteuropäern. Die Appeasement-Politik gegenüber Aggressoren […]“

    ——————————————————————————–

    Ich unterstreiche das dick und fat! Es räumt mit einem historischen Märchen auf, dass sich zäh hält. „Wandel durch Annäherung“ hies das. Ein Ammenmärchen, dass dieser Blödsinn irgendeinen positiven Einfluss hatte. Einzig funktioniert hat der Ansatz von Ronald Reagan. „Wandel durch Konfrontation.“ Das gaben und geben sogar die Russen zu!

  136. DFens 26. August 2020 at 13:01

    Babieca 26. August 2020 at 12:38

    Die Konstellation heute ist anders, und sie ist nicht unbedingt günstiger für das Volk.

    Beim Zusammenbruch der DDR hätte Gorbatschow, ob er nun wollte oder nicht, garnicht mit harter Hand durchgreifen lassen können.

    „Der Freie Westen“ hatte die Nato und ein Spiel mit dem Feuer hätte gewaltig ins Auge gehen können.

    Welche „Schutz- und Kontrollmacht“ gibt es heute?

    Die Beziehungen zu Trump-Amerika sind recht eisig, auf Ratschläge und Ermahnungen aus Trump-Land wird unsere Regierung demnach nichts geben, ausserdem sind unsere Probleme nicht Trumps Probleme, zumindest nicht vordringlich.

    Putin wird sich auch raushalten, wenn in Merkeldeutschland Oppositionelle niedergeknüppelt werden.

    Und die EUdSSR?
    Nun, die wird dem Merkelregime eher besonders harte Holzknüppel zur Verfügung stellen, anstatt zur Mässigung und zu Zugeständnissen zu mahnen.

    Die Medien als „Vierte Gewalt“?
    Die sind ebenso verirrt wie unsere Regierungsdarsteller und nazifizieren und reichsbürgern die Opposition jetzt schon auf Teufel komm `raus.

    China?
    Die müssen nicht intervenieren, um Vorteile für sich zu sichern.
    Im Gegenteil, die werden sich freuen, während staatlicher Instabilitäten noch billiger und einfacher Firmen aufkaufen zu können.

    Am ehesten kämen noch die Amis in Frage, gerade Trump könnte ein Interesse daran haben, den „Anti“Faschistischen Sumpf in dessen Kernland trockenzulegen, nachdem er die Kommunistenbande schon zur Terrororganisation erklärt hat.

  137. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 26. August 2020 at 13:46

    “ […] Dieses System hätte unter solchen Bedingungen vielleicht max. 1 Woche existieren können […]“

    ————————————————————

    Nicht unbedingt, denn hier schließt sich der Kreis. Zum einen bezüglich der Rolle Moskaus als entscheidender Part und der Tatsache, dass bei entsprechendem Hintergrund Regime dieser Art sehr wohl überleben können. Die KPCh war an der Macht, blieb an der Macht und ist es noch immer.

    Historische Exkurse immer gern, meinetwegen auch kontrovers. Das erweitert den Horizont. Ansonsten:

    Aktenzeichen_09_2015_A.M. 26. August 2020 at 13:37

    D’accord !!!

  138. „Es sei damit zu rechnen….“ Erstens können Sozialisten nicht rechnen und zweitens sind wir schon so weit, daß Gedankenverbrechen im Vorfeld bestraft werden ?

  139. Wir müssen die roten Ratten endlich dorthin jagen, wo sie hingehören:
    In ihre Löcher! (frei nach F.J.Strauß)

    Wer für eine FREIHEITS-Demo eine ERLAUBNIS braucht, hat denn Sinn von „FREIHEIT“ nicht verstanden!

  140. Es war sicherlich nicht nur meine Vermutung, dass die sich was einfallen lassen um die Demo zu verhindern. Die Eliten spüren dass sich hier etwas zusammenbraut. Der Druck im Kessel ist enorm. Verfolgte man die Medien so war zu spüren, dass sie jetzt die gemessenen Infektions-Zahlen nach oben schrauben um argumentativ für die Schutzbehauptung vorzubauen, jetzt zwei Tage davor wie den Knüppel aus dem Satz rauszuholen. Söder u.a. alle lieferten Tag für Tag über den Äther der diversen Medienkanäle. Die Staats- und Mainstream-Medien haben das artig aufgenommen und im Gleichtakt synchron in alle Medienkanäle verbreitet. Jetzt zeigt das immer totalitärer werdende Merkel-System sein wahres Gesicht.

  141. @ Verschisstenjaeger 26. August 2020 at 14:02
    („Es sei damit zu rechnen….“ Erstens können Sozialisten nicht rechnen und zweitens sind wir schon so weit, daß Gedankenverbrechen im Vorfeld bestraft werden ?“)
    ==========
    Jo: Minority Report – wie ich oben schon schrob…
    Wer den Film nicht kennt: „Washington, D.C. im Jahre 2054: John Anderton arbeitet in leitender Position für die Abteilung Precrime der Washingtoner Polizei, die mittels Präkognition Morde verhindern soll.“

    Mit dem gleichen Argument könnten SED-Merkel und SED-Geisel Autofahrer anhalten, aus ihren Autos holen, denn „es sei damit zu rechnen, dass sie jemanden totfahren könnten“. (Wie der Iraker letzte Woche!)
    Oder Schützen die Waffen abnehmen, denn „es sei damit zu rechnen, dass sie jemand erschössen!“

  142. Es sei damit zu rechnen, dass einer der vielleicht dieses Mal auf 17.500 angewachsenen Demonstrantenmenge ein Schweizer Taschenmesser mit sich tragen könne oder gar „Merkel muss weg“ rufen könne!
    DAS MUSS NATÜRLICH UNBEDINGT VERHINDERT WERDEN!!!
    PS: Lebt Peter Altmaier noch oder steht er am Buffet ?

  143. Seltsam, schon mal aufgefallen? Bei Medienberichten über Demonstrationen gegen Lukaschenko in Belarus (ehemals Weißrussland) spielen irgendwelche Corona-Geschichten nicht die geringste Rolle. Da können die „Aktivisten“ dann dicht gedrängt und ohne Gesichtsschutz unterwegs sein. Gleiches gilt natürlich für FFF, Anti-Trump, Anti-Fa, und ähnliche linke Aufläufe an jedem beliebigen Punkt der Welt. Aber wenn sich das konservative Bürgertum mal in Berlin versammeln möchte… . W i e nennt man sowas doch gleich? Doppelte Moral?

  144. nicht die mama 26. August 2020 at 13:55
    DFens 26. August 2020 at 13:01
    Babieca 26. August 2020 at 12:38

    „Der Freie Westen“ hatte die Nato und ein Spiel mit dem Feuer hätte gewaltig ins Auge gehen können.

    Normalerweise – bitte nicht falschverstehen – beteilige ich mich nicht an Meinungspingpong, aber dieser fette Köder ist für einen Waller wie mich natürlich unwiderstehlich:

    Die „NATO“ war – abgesehen von GB und F (mit seiner Nato-Sonderstellung) als Atommächte immer nur eins: USA.

    Die UdSSR als Atommacht wußte sich einem berechenbaren Partner – und umgekehrt – gegenüber: USA-UdSSR.

    Es gab zwei rationale Spieler. Hat auch geklappt.

    Was mich inzwischen ungeheuer ankäst, ist die frei erfundene Behauptung von EUdSSR-Bonzokraten, der kleinkarierte Landwirtschafts- und Kohle- Wirtschaftssubventionswürstchenbutterolivenölkarnickelverein namens „EU“ hätte – die es damals übrigens noch nicht gab, maximal als EG und EWG – seit dem 2. WK den Frieden in Globalgesamteuropa gewahrt.

    Was für eine Frechheit!

  145. Das Grundrecht auf friedliche Demonstrationen soll den Deutschen also von Sozis abgesprochen werden. Die Ähnlichkeiten mit den Vorgängen in Weißrussland sind glasklar und ekelerregend.

  146. Oft ist aus den Parolen der Politiker schon was skurril komisches dran und fällt dann oft ungewollt auf sie selber zurück, wie ein Karma!

    Beispiel Honecker: „Aus den Betrieben ist viel mehr herauszuholen!“ Was wohl soweit verstanden wurde, dass aus dem einen oder anderen Volkseigenen Betrieb vieles für privat „mitging“…. Ossis erinnern sich an solche Sprüche mit Doppelsinnigkeit. Nächster Spruch der SED an der Friedhofsmauer: „Schneller, höher, weiter!“ usw…

    Merkels Parole: „Wir schaffen das!“ könnte nun Motivation für ihren eigenen Sturz und dem der ihrer Lakaien werden!

  147. AfD-Waehler 26. August 2020 at 14:11
    Wir müssen die roten Ratten endlich dorthin jagen, wo sie hingehören:
    In ihre Löcher! (frei nach F.J.Strauß)

    Wer für eine FREIHEITS-Demo eine ERLAUBNIS braucht, hat denn Sinn von „FREIHEIT“ nicht verstanden!
    ———
    Vielleicht wird sich mancher fragen, was er denn jetzt tun könnte, da es keine Bahnsteigkarten mehr gibt.

  148. Kalle 66 26. August 2020 at 14:20
    Seltsam, schon mal aufgefallen? Bei Medienberichten über Demonstrationen gegen Lukaschenko in Belarus (ehemals Weißrussland) spielen irgendwelche Corona-Geschichten nicht die geringste Rolle. Da können die „Aktivisten“ dann dicht gedrängt und ohne Gesichtsschutz unterwegs sein. Gleiches gilt natürlich für FFF, Anti-Trump, Anti-Fa, und ähnliche linke Aufläufe an jedem beliebigen Punkt der Welt. Aber wenn sich das konservative Bürgertum mal in Berlin versammeln möchte… . W i e nennt man sowas doch gleich? Doppelte Moral?
    ——
    Als ehemaliger Betriebsratsvorsitzender antworte ich Dir mit der Standardauskunft:
    Es gibt kein Recht auf gleichberechtigte Besserstellung!

  149. (satirkasmus an)
    ACH, WER HÄTTE DAS GEDACHT?!
    (/satirkasmus aus)

    Vieles von dem, was jetzt gerade in D und der Welt passiert, erninnert mich an manche seltsamen Endzeit- und Science-Fiction-Filme. Das ist wie das berühmte Déjà vu.

    Diese Verbotsfritzen sind bis heute eine Erklärung dafür schuldig geblieben, wo die vielen Infizierten, an Covid Erkrankten + Verstorbenen, die es ja seit den (ihnen genehmen) BLM-Demos (bei denen die „Hygieneregeln“ nicht eingehalten wurden) geben müßte, geblieben sind.

    Ach so: Es gibt gute Demonstranten – an die geht das Coronavirus nicht dran.

    Aber über die bösen Freiheitsdemonstranten ist es doch auch nicht hergefallen?! – Hm?

    aus dem Artikel
    „[…] Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD): „Das ist keine Entscheidung gegen die Versammlungsfreiheit, sondern eine Entscheidung für den Infektionsschutz. Wir sind noch mitten in der Pandemie mit steigenden Infektionszahlen. Das kann man nicht leugnen. Wir müssen deshalb zwischen dem Grundrecht der Versammlungsfreiheit und dem der Unversehrtheit des Lebens abwägen. Wir haben uns für das Leben entschieden.“ […]“

    Falsch! Die haben dieses Gesetz in Kraft gesetzt bzw. verschärft, um das Volk maximal zu unterdrücken, um ihm final jegliche Rechte wegzunehmen. Nicht, weil die Leben schützen/retten wollen! Das Virus kam denen gerade Recht, um ihre NWO- und Globalisierungspläne durchzusetzen. („Wir haben uns für das Leben entschieden.“ klingt wie „Ich liebe euch doch. Alle.“)

    Der Geisel palavert auch was von den „steigenden Infektionszahlen“, ohne zu sagen, daß die Testerei massiv gesteigert wurde (Weglassen von Fakten macht Aussagen zur Lüge). Der braucht zudem dringend Nachhilfe in Mathe. Und lt. der geschaßten Ärzte, Virologen, Epidemiologen … ist der PCR-Test weder zugelassen noch findet er Coronaviren. Was er findet, sind Aminosäureschnipsel.

    Entscheidung für die Unversehrtheit des Lebens

    Da bleibt einem sogar das hämische Lachen im Halse stecken. Seit Merkels illegaler Grenzöffnung (die weder der Innenminister noch das Parlament verhindert haben) hat KEINER von DENEN die körperliche Unversehrtheit des Deutschen Volkes geschützt! Es wird billigend (oder absichtlich ?) in Kauf genommen, daß unsere Leben zerstört werden. Mehr noch: Es wu/e/rden die Gesetze verschärft, die es uns erlauben, uns zu wehren, während für invasive Verbrecher der „Verbotsirrtum“ erfunden wurde, um die nicht verurteilen zu müssen (zum Vgl. Asien: keine Gnade für z. B. Drogenschmuggler – gilt auch für ausländische Urlauber, die das – ob aus Dummheit oder Kalkül – machen: Bandbreite von geringen Strafen bis zur Exekution nach Menge der Drogen).

    *****************************************

    @ Barackler 26. August 2020 at 11:16

    „[…]
    Worttrennung
    Sys|tem|kri|ti|ker
    […]“

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

    Nach meinem Duden wird System so getrennt: Sy | stem.
    (Trenne nie st, denn es tut ihm weh. Ba | sta!)
    Gesprochen wird es allerdings so, wie es neu getrennt wird.
    Und nach diesem Duden wird ck auch k | k getrennt. Ein Wort wie „backen“ spricht, nach der deformierten RS, niemand – außer vllt. die Gendersternjüngern, die einen Sprachdachschaden und eine schwere Aversion gegen ihre Muttersprache haben – ba | cken. Ich jedenfalls nicht, denn dazu müßte ich stottern.

    Ich werde niemals Geld für irgendein Wörterbuch mit dieser Sprachzerstörung à la 90er-Jahre-Rechtschreibdeform, nachfolgendem „feministischen Sprachhandeln“ und Genderismus kaufen – auch geschenkt will ich diesen Mist nicht!

    Die Änderungen haben nur Chaos in die Sprache gebracht, weil kaum jemand die Regeln wirklich versteht. Viele Sätze muß man nun mehrfach lesen, um den Inhalt herauszubekommen, weil man mit der falschen Betonung*** gelesen hat. (Wenn ich in einem Text sowas immer wieder zu machen gezwungen werde, auch wenn Satzzeichen fehlen, lese ich nicht weiter, egal wie interessant es ist.) Und zwischendrin schreiben viele auch noch nach engl./am. Rechtschreibregeln.
    _____
    ***
    Es ist eben etwas anderes, ob z. B. jemand
    – etwas wohl geformt hat (= vermutlich)
    oder
    – etwas wohlgeformt hat (= ansprechend).

    Hierbei hört es dann ganz auf: Wenn statt „abzusehen“ „ab zu sehen“ geschrieben wird.

  150. Innensenator Geisel:
    „…Berlin als Bühne für Corona-Leugner, Reichsbürger und Rechtsextremisten missbraucht wird. …“

    Ach so, es geht also nicht um den Infektionsschutz sondern darum eine nicht genehme Meinung zu unterdrücken.

    Ein Undemokrat der ersten Riege. Linksfaschismus vom Feinsten. Schämen Sie sich.

    Dem Herrn muss man beibringen was Demokratie bedeutet.

    Interssant ist herr Maasen: der da die Weißrussen, zu Recht, auf die Straße drängt.
    Selber wenden Seien Parteigenossen die gleichen Methoden an.

    Die Gerichtsbarkeit wird es Richten. Mit einem Angenommen Verstoß einzelner kann man Veranstaltungen nicht verbieten.

    Das wird ein Gradmessen auch für das Gericht.

  151. Babieca 26. August 2020 at 14:23

    Ich versteh das nicht falsch 😉

    Ich sagte ja, „hätte sein können“.

    Ebensogut hätte es sein können, dass der „Freie Westen“ bei gewaltsamer Niederschlagung in der DDR ebenso tatenlos zugesehen hätte, wie er im Rest des Osblockes über die Diktate des Zentralkommittees hinweggesehen hat.

    Es ist alles nur Spekulation, ein Erörtern von Möglichkeiten, um mögliche Entwicklungen extrapolieren und sich darauf gefasst machen zu können.

    ———————

    Goldfischteich 26. August 2020 at 14:37

    Wenns es keine Bahnsteigkarten mehr zu kaufen gibt, ist es legitim, ohne Karte den Bahnsteig zu betreten.
    Das ist wie bei Parkuhren, ist die Uhr kaputt, darf per Gesetz umsonst geparkt werden.
    :mrgreen:

  152. Hier ein Auszug aus dem EUn-Recht:

    Eine Tötung wird nicht als Ver­let­zung die­ses Arti­kels betrach­tet, wenn sie durch eine Ge­waltanwendung ver­ur­sacht wird, die unbe­dingt erfor­der­lich ist, um …
    3. einen Auf­ruhr oder Auf­stand recht­mä­ßig nie­der­zu­schla­gen.

  153. Babieca 26. August 2020 at 14:23

    Hehe, meine Angelpose hat auch gezittert. Zu den Rollen damals: Die „EG / EWG / EU“- Klitsche war bei den Entwicklungen so bedeutend, wie ein Loch im Knie, in das man Milch hinein gießt. Zur Rolle Moskaus: Das Heldentum Gorbatschows war sein Versagen und die Einsicht hierzu. Die Konfrontation von Ronald Reagan zahlte sich aus. Es kam die Wende. Gorbatschow hatte einen wachen Geist, der zuließ, dass aus der kommunistischen Sache die Luft heraus war. Er wollte aber mit menschlichem Antlitz neuen Schwung in die Sache bringen. Das war seine Fehleinschätzung, denn es ging nicht. Systemfrage! Gorbatschow wollte eine Leiche beleben. Reagan wusste dass schon in den 1960-ern.

    Nochmal zur sogenannten EU, ihrer historischen Bedeutung, dem Knie und die Milch:

    https://youtu.be/Y5WmlB2QXLU?t=4712

  154. wie bereits erwähnt: studiert die Geschichte u. ihre Ereignisse, dies kann durchaus hilfreich sein…

  155. Kryosantheme 26. August 2020 at 14:41
    Nach meinem Duden wird System so getrennt: Sy | stem.
    (Trenne nie st, denn es tut ihm weh. Ba | sta!)
    ——–
    So ist es, und: Wer nämlich mit „h“ schreibt, ist dämlich!

  156. Merkel :“Wir haben kein Recht auf dauernde Demokratie!“
    Demokratie war gestern ,heute ist Dämonkratie.

  157. Ob die SA-Antifa am Sonntagabend einen Fackelzug dürch das Brandenburger Tor und längs das Kanzleramt veranstalten wird, zu ‚Ehren‘ der neuen sozialistischen Diktatorin? Heilt Merkel!

  158. cruzader 26. August 2020 at 14:36
    Angeblich soll Samad A. am Wochenende Hafturlaub bekommen…
    —–
    Soll er mit demonstrieren, damit man verbieten kann, weil es sich um eine islamische Terror-Demo handelt?

    Aber jetzt mal im Spaß: Es ist wunderbar, was hier gerade abläuft! Das Ende der Merkel-Diktatur naht. Das wird auch direkte Auswirkungen auf Frankreich haben. Franzosen werden schamrot, wenn sie, die angeblichen Revolutionäre für die Freiheit, sehen, was in Deutschland möglich ist. In Frankreich befaßt sich der Nationale Verteidigungs- und Sicherheitsrat mit den Corona-Maßnahmen, 16 Minister palaverten gestern drei Stunden. Mit Gesundheit hat das so viel zu tun wie Religion mit dem Islam. Das ist beinharter Totalitarismus, durchgesetzt mit Terror gegen das eine Volk.

  159. Artikel vom 04.08.2020, der die politische Marschrichtung der Politiker mit Schaum vor dem Mund vorzeichnet:
    https://www.n-tv.de/politik/Parteien-streiten-ueber-Corona-Demos-article21951867.html
    Berlins SPD-Innensenator Andreas Geisel sagte dem „Spiegel“,
    Grundrechte dürften nur zeitlich begrenzt und mit guter Begründung eingeschränkt werden.
    „In Berlin stehen alle Corona-Ampeln noch auf Grün.
    Da sind neuerliche Verbote schwer zu begründen.“

    Das war die Aussage vom 04.08.2020

    Aktuell:
    https://www.berlin.de/corona/lagebericht/
    Berlin, Corona-Lagebericht für 25.08.2020

    Alle 3 Corona-Amplen stehen laut aktuellem Corona-Lagebericht auf https://www.berlin.de/corona/lagebericht/ auf Grün!
    Berlins SPD-Innensenator Andreas Geisel kümmert sein Geschwätz von gestern offensichtlich wenig.

  160. cruzader 26. August 2020 at 15:03
    Hier ein Auszug aus dem EUn-Recht:

    Eine Tötung wird nicht als Ver­let­zung die­ses Arti­kels betrach­tet, wenn sie durch eine Ge­waltanwendung ver­ur­sacht wird, die unbe­dingt erfor­der­lich ist, um …
    3. einen Auf­ruhr oder Auf­stand recht­mä­ßig nie­der­zu­schla­gen.
    ——
    Mehr zur EU-Todesstrafe samt Link, hier:

    5. SEPTEMBER 2018. Chemnitz als erster Schritt in die Despotie
    http://eussner.blogspot.com/2018/09/chemnitz-als-erster-schritt-in-die.html

  161. DAS war zu erwarten gewesen, leider …
    Und – „Wo etwas sein SOLL, da muss es Planer, Drahtzieher und eine Absicht geben.“ (Rolf Peter Sieferle)

  162. Goldfischteich 26. August 2020 at 16:32
    Danke für den Link.
    Jetzt schält sich langsam heraus, wofür diese Relativierung der Charta gedacht war – und wir steuern mitten draufzu.
    Sehr interessant übrigens, dass die Illustration eine Guillotine zeigt…

  163. Demonstration verboten
    Das ist natürlich praktisch für jede Regierung
    Wo sind denn die ganzen Corona-Kranken?

    Und warum wird erst jetzt Abgesagt?
    Das wissen die doch schon seit einigen Wochen

    Wenn die Demo verboten bleibt, dann gehe ich wohl nicht nach Berlin. Sonst muss ich mich noch ärgern.
    Sollen die Sozis doch an dem ganzen Geld ersticken

    Berlin ist mir egal

    Berlin war und ist keine Reise wert. Die Polizei hat

  164. @cpdstream 26. August 2020 at 15:59

    Die haben auch nur vor eines Angst. Dass keine Coronainfizierten hingehen. Dann haben wir >100.000*0. Und keine Maßnahmen sind danach mehr durchdrückbar.

    Dem Regime traue ich es aber zu, dass sie Coronainfizierte einschmuggeln um künstlich einen Hotspot zu erzeugen.

  165. @Paddelpfote 26. August 2020 at 17:17

    Oder einfach mal ein paar Aerosole versprühen. Was Russland kann, das bekommt die Grökaz auch hin.

  166. Mit dieser dummen Begründung kann jetzt auch Lukaschenko die Demonstrationen in Minsk verbieten.
    Dort sind unsere Politiker für die Demonstration und die Demonstranten, obwohl keine Masken getragen werden und die Abstände zu gering sind.
    Kurz:
    In Deutschland alles Verschwörungstheoretiker, Rechte, Covid – Idioten, Spinner, Verfassungsfeinde, Kriminelle.
    In Weißrußland alles Demokraten, Freiheitsliebende, anständige Bürger.

  167. Inzwischen ist mir richtig unheimlich, wie sehr die SED-Leute die Diktatur in Deutschland hinterrücks durchdrücken.
    Ich bin empört und dies alles geht gänzlich gegen mein Freiheitsempfinden.

  168. Das hatte ich ja befürchtet.

    Vielen wird jetzt hoffentlich immer klarer, in was für einer ernsten Situation wir uns (schon lääänger) befinden. Kann aber auch sein, alles läuft weiter wie bisher. Und dann ist eh vorbei.

  169. Die Tatsache, dass auch so spät abgesagt wird, zeigt mir, dass der OB Müller und die Geißel zumindest Hotelreservierungen etc. fianziell noch einkassieren wollen. Mir fehlen die Worte!

    Herr OB Müller/Herr Geisel, Sie glauben doch nicht im Ernst, dass Sie freiheitsliebende Demonstranten durch Ihr Verbot einschüchtern werden!???? Das können Sie, meine Herren, vergessen!
    Und die Demo am 1. 8. ist doch auch wunderbar vonstatten gegangen! Sie haben überhaupt keinen Grund, die Demo zu verbieten!!! Unterschätzen Sie nicht das deutsche VOLK!!!!

  170. was machen dagegen deutschlands Lumpenmedien?
    Sie berichten fleissig von Demonstrationen in Weissrussland..

    Diese verlogene Dreistigkeit ist nur noch zum kotzen…

  171. Niemand hat eigentlich die Absicht wieder eine Mauer zu bauen !
    Aber wenn es schon nicht hilfreich ist wenn Berliner aufklärende Bücher schreiben (Sarrazin), Berliner Ex-Bürgermeister die Wahrheit aussprechen, Berlins aktuelle Politiker aus Angst vor Andersdenkenden Wassergräben um ihr Domizil errichten , dann wäre eine gewisse Grenze um Berlin schon mal nicht völlig umsonst!
    Berlin sollte sich so schnell wie möglich selbst heilen. Und wer das nicht will, wem das nicht passt, oder wer wegen seiner vielen Frauen und Kinder ohne fremde Leistungen sein Leben nicht in den Griff kriegen kann, dem steht es ja frei nicht nur aus Berlin, sondern auch aus ganz Deutschland auszureisen! So ungefähr sind zumindest die Regierungsparteien ja zu vernehmen (für Deutsche sowieso)!
    Gute Reise !

    Und jetzt noch ganz kurz OT :
    Das zur Lückenpresse gehörende „T-Ohnelinie“ bot gestern auf seiner Seite ein Quiz an (um den IQ – ihrer Leser festzustellen???) ;-)))))!

    Unter den ersten Fragen zur Allgemeinbildung befand sich sinngemäss diese: „Wie viele Namen gibt es für Allah“?
    Ich war schon einmal davon begeistert, dass hier und dort nicht „Gott“ herhalten musste für den Mondgötzen !
    Und ich kreuzte siegessicher die Zahl 1 an! Ich wusste ja, das der Allah der Mohammedaner sich mit Vorliebe „LISTENSCHMIED“ nennen lässt!

    Ich lag falsch! Der muss noch viel fürchterlichere Namen haben, denn Listenschmied allein reichte nicht!

    Shalom

  172. Interessiert nicht!
    Wo das war ,fällt mir gerade nicht ein, jedoch wurde auch erst im Ausland demonstriert trotz Verbötchen und alle kamen, die Polizei war gegen die Masse machtlos und sah zu!

  173. „Für das Leben“ wollt ihr euch entschieden haben, Müller, Du überzahlter und verlogener Heuchler von der SPD und Gangster im Stehkragen? Nein, genau das habt ihr nicht. Ihr habt euch mit eurer Entscheidung gegen die Freiheit schon im Vorfeld, seit dieser Irrsinn andauert, GEGEN das Leben entschieden und damit beweisen, daß ihr würdige Nachfolger derer seid, die von Jahrzehnten schon einmal Berlin abgeriegelt haben, auch wenn es sich damals „nur“ um den Westteil gehandelt hat. Und nein, eine Mauer aus Stein oder einen physischen Zaun braucht es dazu heute nicht mehr.

    Natürlich fallen Dir als berufsmäßiger Demagogen und Volksverhetzer nur noch „Rechte“, „Nazis“, „Reichsbürger“, „Corona-Leuger“ und dergleichen ein, alles Lügen-Etiketten, die dazu geeignet sind, die Demonstranten in ihrer Gesamtheit zu diffamieren und damit aber eben immer auch zu „Nicht-Menschen“ zu erklären, die sich außerhalb der Gesellschaft befänden. Das, SPD-Müller und wackerer SED-Nachfolger im Geiste, ist es, was mich so richtig wütend macht gegenüber solchem politischen Dreck und Abfall, den ihr tagtäglich fabriziert und mit dem ihr arbeitenden Leuten mehr als nur zur Last fallt.

    Das Leben in der Zelle – mehr oder weniger – ist keines. Die Leute in den Häusern mehr oder weniger einzusperren, wenn auch nur zeitweise, das hat nicht nicht einmal Ulbricht geschafft – und hätte das wohl auch nicht gewagt. Irgendwann ist es genug. Irgendwann ist JETZT. Müller und Konsorten, ihr seid es, die das Recht und damit aber eben auch die Demokratie und den Rechtsstaat mit Füßen treten. Geht uns aus den Augen, verschwindet einfach. HAUT AB!

  174. „Innensenator Geisel kündigte ein konsequentes Vorgehen der Polizei an, sollten sich dennoch große Menschenansammlungen bilden. „Ich bin nicht bereit ein zweites Mal hinzunehmen, dass Berlin als Bühne für Corona-Leugner, Reichsbürger und Rechtsextremisten missbraucht wird. Ich erwarte eine klare Abgrenzung aller Demokratinnen und Demokraten gegenüber denjenigen, die unter dem Deckmantel der Versammlungs- und Meinungsfreiheit unser System verächtlich machen“, sagte Berlins Innensenator.“
    Was für eine verachtenswerte „Denke“ – angesichts der Drohungen, die dieser Sozialdemokrat ausspeit, fragt man sich, wie lange es noch dauert, bis der Vorgenannte den Schießbefehl ausgibt!

  175. Verbot – weshalb ? Hygiene oder Räächte, Reichsbürger usw
    Watt denn nu, entscheiden Sie sich Herr Innensenator !!

Comments are closed.