Die Autorin Samira Kley auf der 2. Freie Medien Konferenz in Berlin.
Von SAMIRA KLEY | Dieser Tage treibt ein besonders schrecklicher Diskurs im polit-medialen links-grünen Spektrum sein Unwesen. Besonders weltoffene und sich selbst als humanistisch bezeichnende Personen diskutieren darüber, Abtreibung bis kurz vor der Geburt möglich machen zu wollen. Es sei die Entscheidung der werdenden Mutter, sich auch noch kurz vor der Entbindung aus jeglicher Verantwortung ziehen zu können. Es sei kein Mord, denn Mord ist es nach Auffassung der Befürworter erst, wenn das Kind tatsächlich das Licht der Welt erblickt. Das Ungeborene in diesem Stadium lebensfähig wären, auch schon im Mutterleib Gefühle entwickeln. Die Stimmen der Eltern, der Geschwister erkennen. All das ist in diesem Zusammenhang indiskutabel. Jeder scheint sich dessen bewusst, jedoch scheint die Willkür der werdenden Mutter ein heiliges Gut zu sein, das sich um jeden Preis, sei er noch so pervers, seinen Weg bahnen muss.
Debatten wie diese führen wir seit Monaten, denn im Jahr 2020 hat ein Wandel stattgefunden, der in ungeahnter Geschwindigkeit immer weiter und weiter fortschreitet. Wir reden über Zukunftsaussichten, die uns bis vor gut einem Jahr noch nicht einmal im Traum eingefallen wären.
Da wäre beispielsweise die Legalisierung von pädophilen Handlungen. Auch das war außerhalb der öffentlich-rechtlichen Berichterstattung, nämlich durch die Hintertür, in den Weiten des world wide web, ein brisantes Thema. Dort sammeln sich politisch Interessierte aus dem links-liberalen Spektrum, die sich für sexuelle Handlungen und sogenannten Liebesbeziehungen von Erwachsenen mit Kindern aussprechen. Nur solange diese im gegenseitigen Einvernehmen durchgeführt werden sollten. Das beruhigt natürlich. Nicht.
Die pädophile Community versuchte daraufhin Anklang in der LGBTQ+-Community zu finden und scheint damit nicht ganz unerfolgreich zu sein. Ganz selbstverständlich kamen Personen aus der Versenkung und bekannten sich offen zu ihrer Neigung, nämlich dem Wunsch nach Sex mit Kindern und Jugendlichen. Ohne Konsequenzen befürchten zu müssen. Es ist ohne Frage, dass Pädophilie als eine psychische Abnormalität behandelt werden muss und es selbstverständlich Betroffene gibt, die sich ihrer seelischen Erkrankung bewusst sind.
Allerdings gibt es ebenso viele, die ihre sexuelle Neigung ausleben möchten und sich sicher zu sein scheinen, dass sie eben nicht krank sind. Recherchiert man in einschlägigen Foren, die im Übrigen nicht einmal schwer zu finden sind, wird man sich dem Ausmaß der Katastrophe bewusst. Nutzer schreiben dort, ganz von sich und ihren Vorstellungen überzeugt, dass sie sich in Nachbar Torstens minderjährige Tochter verliebt haben und sie demnächst nach einer Beziehung fragen werden.
Es ist nicht verboten über derlei menschliche Abgründe offen zu debattieren, schließlich leben wir in einer Demokratie, in der auch der größte Schwachkopf zu Wort kommt und kommen darf. Was allerdings fast sprachlos macht, ist die Tatsache wie selbstverständlich man über Legalisierung von eben diesen Delikten gegen die Würde von Kindern spricht. Und wie selbstverständlich man Traumatisierung und das lebenslange Leid nur für Bedürfnisbefriedigung und die Aufwertung des eigenen kranken Selbst, in Kauf nehmen möchte.
Neben diesen Verbrechen an Moral und Menschlichkeit steht ebenso die Diskussion über die Legalisierung von Drogen, jeglicher Art, sehr hoch im Kurs. Ganz nach der Devise „Haste Hasch in der Tasch, haste immer was zu Nasch.“, wird aus einschlägigen Kreisen nahezu aggressiv darauf gepocht, sich bestenfalls 24-Stunden täglich straffrei in einen Vollrausch begeben zu dürfen. Wir kämpfen nicht mehr gegen den drohenden Werteverfall. Wir befinden uns schon mittendrin.
Kein Mensch hätte vor zehn Jahren auch nur geahnt, dass es einmal möglich sein wird mehrere Geschlechtsidentitäten anzunehmen, niemand hätte überhaupt geahnt, dass es anstatt zwei bis zu sechzig verschiedene Geschlechtern geben mag. Und vor allem hat niemand sich auch nur träumen lassen, dass diese Einbildung auch noch gesellschaftlich toleriert, gar akzeptiert werden würde. Dabei sind sich Behörden und Mediziner sehr wohl bewusst über den Krankheitswert der Transsexualität und anderer Geschlechtsidentitätsstörungen. Denn sie sind gelistet im ICD, dem weltweit wichtigsten anerkannten Klassifikationssystem für Krankheiten weltweit. Zu stören scheint sich daran niemand.
Auch scheinen migrantische Straftäter nicht besonders unbeliebt zu sein, denn folgt man der Kritischen Theorie nach Adorno und anderen Vertretern der 68er Bewegung, sind Menschen mit dunklerer Haut selbst nicht für ihre Taten verantwortlich. Verantwortlich sei die weiße Gesellschaft, die durch Unterdrückung und Benachteiligung migrantische Verbrecher erst konstruieren würde. Ganz offensichtlich wird dieses Phänomen, wenn man die Urteile von Weißen und Dunkelhäutigen Mördern, Vergewaltigern oder Dieben in Deutschland und der EU vergleicht. Straftäter mit Migrationshintergrund kommen aus ihren Taten meist mit milden Urteilen heraus. Begründung: Psychisch erkrankt. Vermindert schuldfähig in der Folge. Falls dieses Muster für den ein oder anderen bis jetzt zwar offensichtlich war, dennoch keinen Sinn ergeben hat, dem lege ich die Werke Adornos und Horkheimers nahe.
Was wir bald erleben werden oder schon erleben, ist eine völlig enthemmte Gesellschaft, die sich ihrer Probleme nicht bewusst ist und ihre Wut, das Gefühl das etwas nicht stimmen mag und die nicht wahrgenommene Frustration über fehlende Grenzen, in einem ausschweifenden Leben und rauscherzeugenden Substanzen ertränken wird. Die herrschende Kinderfeindlichkeit und die Angst davor sich vervielfältigen zu wollen werden unter dem Deckmäntelchen des Umweltschutzes versteckt und sind nur zwei von vielen Symptomen der entgrenzten und demoralisierten Bevölkerung.
Zum Verständnis: Kinder sind in links-grünen Milieus nichts weiter als umweltschädliche Blagen. Sie stoßen zu viel CO2 aus, hinterlassen einen immensen ökologischen Fußabdruck. Es gibt sogar Menschen, die aufgrund des drohenden Weltuntergangs eine Sterilisation in Betracht ziehen oder sogar durchgeführt haben. Die Frage ist folgende: Spricht hier wirklich die Mehrheitsgesellschaft oder sind es wenige, besonders aggressiv vorgehende Kräfte, die mit aller Macht ihre Ideologie durchsetzen wollen? Oder sind die, zumindest in der öffentlichen politischen Debatte eher wenigen, Konservativen auch tatsächlich in der Unterzahl?
Ich bin mir nicht sicher. Sicher bin ich mir allerdings in einer Angelegenheit: halten wir die voranschreitende moralische und menschliche Verwahrlosung nicht auf, werden wir mit Karacho allesamt vor eine Wand fahren. Die Schadensbegrenzung wird uns alles abverlangen und wir werden uns fragen, warum wir nicht früher etwas dagegen getan haben. Warum wir nicht besser und lauter für unsere Werte eingetreten sind. Deshalb: Mut zur Intoleranz. Denn die heute als intolerant geltenden Konservativen haben den nun dahinsiechenden Wohlstand dieses Landes erwirtschaftet, haben Familien gegründet und zusammengehalten. Das funktioniert nur, mit einem Wertekompass der eben nicht dem eines Delinquenten gleicht.

Grenzen sind nicht nur geopolitisch sinnvoll. Grenzen braucht es vor allem im alltäglichen Umgang miteinander. Lasst uns unsere persönlichen und moralischen Grenzen schützen und pflegen, um ein zukünftig menschliches miteinandermöglich machen zu können.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

82 KOMMENTARE

  1. Es sei kein Mord, denn Mord ist es nach Auffassung der Befürworter erst, wenn das Kind tatsächlich das Licht der Welt erblickt.

    Hm.
    Sag das mal in Bezug auf Stevie Wonder und anderen Blinden, die nie das Licht der Welt erblicken durften.

    Auch scheinen migrantische Straftäter nicht besonders unbeliebt zu sein, denn folgt man der Kritischen Theorie nach Adorno und anderen Vertretern der 68er Bewegung, sind Menschen mit dunklerer Haut selbst nicht für ihre Taten verantwortlich. Verantwortlich sei die weiße Gesellschaft, die durch Unterdrückung und Benachteiligung migrantische Verbrecher erst konstruieren würde. Ganz offensichtlich wird dieses Phänomen, wenn man die Urteile von Weißen und Dunkelhäutigen Mördern, Vergewaltigern oder Dieben in Deutschland und der EU vergleicht. Straftäter mit Migrationshintergrund kommen aus ihren Taten meist mit milden Urteilen heraus. Begründung: Psychisch erkrankt. Vermindert schuldfähig in der Folge. Falls dieses Muster für den ein oder anderen bis jetzt zwar offensichtlich war, dennoch keinen Sinn ergeben hat, dem lege ich die Werke Adornos und Horkheimers nahe.

    Et voilà, ich präsentiere: Rassismus in seiner Reinform.

  2. Was für eine wunderbare Frau, was für ein wunderbarer Text, der einem aus der Seele spricht. Weiß jemand, wo sie sonst schreibt?

  3. Die sogenannten Menschenfreunde und Philanthropen zeigen ihre wahre,häßliche,menschenverachtende Fratze.

  4. Man sollte schon die Querverbindungen zum Mohammedanismus aufzeigen.

    Angefangen von Mohammed mit seinem Ehekind, das er mit neun Jahren heiratete. Immer wieder falsch zitiert, dann es sind 9 Mondjahre. Das Kind war immerhin noch acht Jahre gewesen.

    Bis hin zum großen Ayatollah, der ausdrücklich den Sex mit Babys gut hieß. Er selber war ein bekennender Baby Fan.

    Allerdings ermahnte er seine Gläubigen, dass man beim Sex mit Babys sehr darauf aufpassen muss dass man die Babys nicht „kaputt“ macht. Sie sollen schließlich später noch heiratsfähig sein. Er empfiehlt als Fachmann Schenkel Sex.

    Wenn sie das pervers finden, dann muss ich Sie enttäuschen. Das ist genau der Islam, der zu Deutschland gehört.

  5. @maggieTh. 10. Oktober 2020 at 20:00

    Bei Twitter kannst du mehr von ihr finden. ich habe da einiges gelesen. Such doch mal bei Facebook. Vielleicht gibt es da auch noch was.

  6. @ghazawat 10. Oktober 2020 at 20:08

    Mohammed hatte Sex mit einer 9-jährigen. Als Prophet ist er Vorbild aller Gläubigen. Heute wird alles nachgemacht.

    In Schwarzafrika haben schwarze Männer Sex mit Babys. Angeblich soll das Aids heilen An solchen Mist glauben die dort. Kinder leiden darunter.

  7. Meine Hochachtung für diesen offenen, weil ungeschminkten, engagierten und zudem kenntnisreichen Artikel – besten Dank an SAMIRA KLEY.

    ZITAT:
    „… Es ist ohne Frage, dass Pädophilie als eine psychische Abnormalität behandelt werden muss und es selbstverständlich Betroffene gibt, die sich ihrer seelischen Erkrankung bewusst sind.
    Allerdings gibt es ebenso viele, die ihre sexuelle Neigung ausleben möchten und sich sicher zu sein scheinen, dass sie eben nicht krank sind….“
    ZITAT ENDE.

    Meine Vorstellungen der „Behandlung“ von potentiellen Kinderschändern
    mögen manchen zu hart erscheinen, aber sie dürften zum Kinderschutz im Rahmen einer Güterabwägung notwendig sein.

    >> Kurz und knapp formuliert:
    1. Aussondern in Natur-Behandlungslager.
    2. Täglich wenigstens zehn Stunden körperliche Arbeit,
    entweder im Lager oder in Kolonnen draußen mit Bewachern.

    In USA gibt es solche Lager.

  8. Wenn das so ist, also kein Mord, dann wüßte ich gern was Siebenmonatskinder dazu sagen, daß Kinder im achten und neunten Monat abgetrieben werden dürfen, ohne daß es Mord ist. Ich kenne ein Siebenmonatskind, inzwischen verrentet. Ich muß mal nachfragen, wie er das sieht. :mrgreen:

  9. Als man den Homo-Paragraphen strich, wurde von
    den Medien noch thematisiert, daß die Pädophilen
    den gleichen Weg gehen wollten.

    Als der pädophile Islam-Konvertit u. Knabenschänder
    Michael „Mikaeel“ Jackson wiedereinmal freigesprochen
    wurde, feierten vorm befangenen Gericht die
    pädophilen Monster.

    Noch heute läuft seine dämliche Musik auf allen Sendern,
    u. immernoch wird von Kindern bei irgendwelchen
    Mini-Star-Shows sein Liedmüll geträllert.

    Homosexuelle wollen Kinder adoptieren. Spahn will
    Bundeskanzler werden u. jammerte schon 2017
    herum, daß er u. sein Stecher es nicht dürften.
    https://rp-online.de/politik/deutschland/jens-spahn-moechte-gern-kinder-adoptieren-und-die-ehe-fuer-alle_aid-19372217

    So läuft die Unterwanderung, so geht das Aufweichen
    der Anständigkeit voran:

    „Ich denke, wir wären ihnen gute, verantwortungsvolle Eltern“,
    sagte der 36-Jährige (2017) der „Bild am Sonntag“. „Aber leider
    ist meine eigene Partei da auf eine +++falsche Art konservativ“,
    ergänzte Spahn.

    Er warb in dem Interview auch für die Ehe für alle. „Dass zwei Menschen in der Ehe verbindlich füreinander einstehen, ist ein Grundwert der Union. Solche Werte bieten Orientierung. Und die müssen wir wieder offensiver vertreten“, sagte Spahn.
    https://rp-online.de/politik/deutschland/jens-spahn-moechte-gern-kinder-adoptieren-und-die-ehe-fuer-alle_aid-19372217
    Die „Ehe für alle“ hat das „Spahnferkel“ bekommen.
    Stichwort: SALAMI-TAKTIK.

    Wenn Merkel dem Volk was mitteilen wollte, rutsche
    sie mehrfach in der Show der lesbischen Will herum,
    um diese aufzuwerten.

  10. Zitat; Zum Verständnis: „Kinder sind in links-grünen Milieus nichts weiter als umweltschädliche Blagen. Sie stoßen zu viel CO2 aus, hinterlassen einen immensen ökologischen Fußabdruck. “ Zitat Ende

    Nun, da könnten diese ganzen gestörten Geistigen Tiefflieger und links/grün Verstrahlten Pädophilen Gehirnakrobaten und Ökofaschisten eigendlich mit bestem Beispiel voran schreiten, in dem sie für bessere Umluft, CO2 und Klimaneutralität schlicht und ergreifend das Absondern Geistiger Gülle oder gleich kollegtiv die Atmung einstellen würden….einen größeren Gefallen könnten sie unserem Planeten nicht erweisen!

  11. Moslems und Grüne sind beide für Sex mit Kindern. kein Wunder, wenn sich die so gut verstehen. Bei gleichen Interessen arbeitet man zusammen.

  12. Das Bild der Frau, die solches macht, ihr Kind abzutreiben bis in den neunten Monat, und alle diejenigen, die das unterstützen, die sind sehr nahe am Nationalsozialismus mit dessen Ansicht über das Kind. Heinrich Himmler beispielsweise hielt selbst zweijährige Kinder nicht für vollwertige Menschen.

    Die Ideologie findet man hier analysiert:

    Sigrid Chamberlain:
    Adolf Hitler, die deutsche Mutter und ihr erstes Kind.
    Über zwei NS-Erziehungsbücher
    Buchreihe: edition psychosozial
    Verlag: Psychosozial-Verlag
    231 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm
    7. Aufl. 2020
    Erschienen im Januar 1997
    ISBN-13: 978-3-9300-9658-9, Bestell-Nr.: 658
    https://www.psychosozial-verlag.de/658

    Die Art Mutter verkörperte Johanna Haarer, die ihre fünf Kinder am liebsten abgetrieben hätte.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Die_deutsche_Mutter_und_ihr_erstes_Kind

  13. @ Fischelner 10. Oktober 2020 at 20:54

    Hätte eine Kasner in den 50ern abgetrieben, wäre uns viel Leid erspart geblieben.

  14. Komischerweise sind es die gleichen Leute, die die Abtreibung von ungeborenen Kindern gutheißen, ABER das Kückenschreddern verbieten wollen!

    Lebensrecht für jede Schnecke, doch der Mensch bleibt auf der Stecke…!

  15. Wenn ich etwas zu sagen hätte, dann würde ich die Dating-Lines sofort schließen.
    Es kann doch irgendwie nicht sein, dass sich die Männer durch die Gegend „vögeln“ ohne Verpflichtungen? One-night-stands und diese ganzen Ausnutzungen der Frauen.

    Wer nicht heiraten will, der braucht auch keinen Sex!
    Damit fing der Missbrauch an! Dann die Pille, die alles unverbindlich machte.
    Ein lockeres Sexleben, das ist der Anfang vom Ende einer Gesellschaft.
    Was sollen junge Männer denken, die jeden Tag woanders unterkommen können?
    Der Respekt vor Frauen geht natürlich auch verloren.

    Die Kinder, die aus diesen „Malheurs“ , aus so einer L’Heure Bleue entstehen, das sind alles arme Teufel, die dann auch kein normales Leben führen können, weil ihnen niemals ein normales Leben vorgelebt wurde. Diese unerträgliche Entwicklung, diese Spirale des Unheils muss aufgehalten werden! – Aber ganz sicher nicht mit Abtreibungen im 9 Monat, kurz vor der Geburt!

  16. Maria-Bernhardine 10. Oktober 2020 at 20:39
    Als man den Homo-Paragraphen strich, wurde von
    den Medien noch thematisiert, daß die Pädophilen
    den gleichen Weg gehen wollten.

    Als der pädophile Islam-Konvertit u. Knabenschänder
    Michael „Mikaeel“ Jackson wiedereinmal freigesprochen
    wurde, feierten vorm befangenen Gericht die
    pädophilen Monster.
    […]

    Sein Bruder Jermaine Jackson, der durch sein Duett mit Pia Zamora bekannt wurde, ist Konvertit.
    Michael Jackson hat sich Zeit seines Lebens öffentlich immer auf die Bibel berufenen dementierte, dem Islam nahe zu stehen

  17. Jeder ist weiblich, es sei denn…
    „Embryonalentwicklung
    Von sich aus verläuft die Entwicklung immer in Richtung der Ausbildung weiblicher Geschlechtsorgane. Nur das Vorhandensein eines Y-Chromosoms im dreiundzwanzigsten Chromosomen-Paar kann die Ausbildung männlicher Geschlechtsorgane anstoßen. “
    https://www.transx.at/Pub/Geschlechtsentwicklung.php

    “ Luzernerinnen organisieren Treffen zu weiblicher Sexualität
    «Der Samichlaus hat eben doch eine Klitoris»
    …Deswegen laden Frauen des Frauenstreiks Luzern …zum Thema Klitoris.“
    mit nettem video !
    https://www.zentralplus.ch/der-samichlaus-hat-eben-doch-eine-klitoris-1675809/

  18. Tritt-Ihn 10. Oktober 2020 at 21:13
    Corona beschert den Krankenkassen im 1. Halbjahr Überschüsse.
    __________________________
    Weniger Hausarzt und Zahnarzt-Besuche.
    Weniger Krankenhausbehandlungen und Reha-Maßnahmen.
    […]

    Die werden doch sicher dem deutschen Arbeitnehmer, der diese Überschüsse erwirtschaftet, zugute kommen.
    [/Zynismus off]

  19. gerade überlege ich mir, ob ich heute Nacht mit mit meinem Männe ins Bett gehe, oder lieber doch meinen Staubsauger oder meinen Haarföhn heiraten sollte.
    Allerdings kann ich mit meinem Männe auf einem völlig anderen Niveau kommunizieren, als mit solchen coolen Alternativen.

    Aber ich denke mal, Kevin, Claudia und Konsorten wären schon mit meinem Haarföhn intellektuell völlig überfordert.

    Manch einmal denke ich jedoch so ganz insgeheim, vielleicht wäre diese Forderung für Abtreibung im 9.ten Monat doch gar nicht sooooo…. schlecht:

    Denn, dann wären uns vielleicht solche Erbsenhirne und Matschzombies wie Merkelowa Stalininskaya, Kevin-Allein-imHirn, Empö-MuselRoth, KGE (Kann Ganz Empört), Habeck (krieg ich Knete, der Rest kotzt mich an), Bärbold, Vielflieg-Luise, Gigabyte-Kötzdumir und leider sehr, sehr (abzählbar) viele andere Aasfresser, Bohrwürmer und sonstige Parasiten erspart geblieben.

    Nachdenken darüber ich muß (Yedi Yoda, Kenner wissen das).

    Aber meine nervigen, turbulenten, anstrengenden u.s.w. aber geliebten Töchter wären dann auch nicht vorhanden. Schei§§e nä?

  20. Maria-Bernhardine 10. Oktober 2020 at 21:19
    @ Das_Sanfte_Lamm 10. Oktober 2020 at 21:06

    Ich widerspreche:

    Michael Jackson soll nun Muslim Mikaeel sein

    Berichte über Jacksons Nähe zum Islam gibt es seit Jahren, nicht zuletzt, weil seine Bodyguards zeitweise von der „Nation of Islam“ gestellt wurden. Jener radikalen islamischen Organisation amerikanischer Schwarzer gehörte einst auch der Aktivist Malcom X an. Zudem ist Michael Jacksons älterer Bruder Jermaine bereits 1989 zum Islam konvertiert. Muhammad Abdul Aziz, wie er sich heute nennt, soll dem kleinen Bruder immer mal wieder muslimische Bücher zur Lektüre empfohlen haben.
    […]

    Er selbst kann das nicht mehr richtigstellen.
    Zum Islam zu konvertieren und sich mohammedanische Namen zu geben, scheint unter Schwarzen in den USA weit verbreitet zu sein.
    Prominenteste Beispiele waren u.a. Cassius Clay, der sich später Muhammad Ali nannte, und Mike Tyson, der im Gefängnis konvertierte.

  21. Es sind interessanterweise immer dieselben Beobachtungen: Je mehr Wohlstand, desto mehr Dekadenz, desto weniger Werte. Das ist eine der Kerneigenschaften des Homo sapiens (weiser Mensch), wie mir scheint, denn es war in der Geschichte nie anders (woraus ja der weise Mensch behauptet zu lernen).

    An was ist Rom zugrunde gegangen?
    An was Versailles?
    In den goldenen 20-ern hat der Genderwahn bereits begonnen und wurde auch da schon z.B. von Otto Reutter kritisiert. Der zweite Weltkrieg und der kalte Krieg haben dieser Entwicklung vorübergehend entgegengewirkt.

    Und was ist die Konsequenz, die unweigerlich kommen wird?
    Nuja, diejenigen, die kinderlos bleiben, werden mit ihren Ideen aussterben, isso.
    Klar wird nach dieser großen Welle auch Neues entstehen, aber die Menschlichkeit (die echte) wird wiederkehren (oder sich mit etwas Glück neu ordnen und mit alker Kraft zuschlagen), es sei denn, eine Ideologie (Islam) macht Schluss mit dem Mist.

    Diese Dekadenzfuzzis sind in Wirklichkeit schwach, die haben keine Überlebensstrategie. Daher wird sich das alles krachend von selbst erledigen, die Frage ist nur, wie laut der Knall ausfällt.
    Wenn die Vernunftbegabten sich von diesen nichtsnutzigen Schwächlingen fernhalten und weiter ihre Kinder unter guten Werten erziehen, zusammenhalten, dann werden die schwachen Dekadensfuzzis verlieren. Deren Schicksal muss uns nur egal genug sein, immerhin geht es uns nichts an, was die untereinander treiben.

  22. Kinder kurz vor der Geburt abzutreiben ist Mord und muss auch entsprechend bestraft werden! Menschen die das befürworten müssen auch strafrechtlich verfolgt werden. Es ist in meinen Augen pervers über solche Praktiken überhaupt zu diskutieren oder nachzudenken. Parteien die das in ihr Programm aufnehmen gehören nicht in den Bundestag! Wer diese Parteien wählt macht sich mitschuldig!

  23. Der Text beschreibt sehr gut, wie man als vernunftbegabter Mensch — Feinde sagen konservativer, und meinen das als Beleidigung — auf den Irrsinn um einen, wo oben unten, gut böse und Verbrechen Recht ist, blickt, und sich nur mit Grausen abwenden möchte, um nicht selbst irre zu werden. Es ist mutig das nicht zu tun, sondern Widerworte gegen den sittlichen Missbrauch herauszurufen.

  24. Waidmann 10. Oktober 2020 at 20:49

    Nun, da könnten diese ganzen gestörten Geistigen Tiefflieger und links/grün Verstrahlten Pädophilen Gehirnakrobaten und Ökofaschisten eigendlich mit bestem Beispiel voran schreiten, in dem sie für bessere Umluft, CO2 und Klimaneutralität schlicht und ergreifend das Absondern Geistiger Gülle oder gleich kollegtiv die Atmung einstellen würden….einen größeren Gefallen könnten sie unserem Planeten nicht erweisen!

    Stimmt, ist aber im Soz/Kommunismus nicht vorgesehen.

    Da will die selbsternannte „Elite“ immer, dass andere Leute das stellvertretend tun.
    Und wenn die anderen Leute das nicht wollen, was ja nachvollziehbar ist, dann sieht der Soz/Kommunismus dafür Zwang, Repression und „aktives Nachhelfen“ vor.

    Und nein, das sauge ich mir nicht aus meinen sozenfeindlichen Gehirnwindungen, das hat das Sozentum in seiner blutigen Geschichte gleich mehrfach unter Beweis gestellt.

  25. jeanette 10. Oktober 2020 at 21:03

    Wenn ich etwas zu sagen hätte, dann würde ich die Dating-Lines sofort schließen.
    Es kann doch irgendwie nicht sein, dass sich die Männer durch die Gegend „vögeln“ ohne Verpflichtungen? One-night-stands und diese ganzen Ausnutzungen der Frauen.

    Existieren in Ihrem Vokabular die Worte „Nein, ich mag nicht“?

    Sehen Sie, und auch bei anderen Frauen gehört dieses Sätzchen zum Wortschatz hinzu und der zivilisierte europäische Mann kennt selbstverständlich den Unterschied zwischen „Nein“ und „Ja“.

    …und ausserdem macht euch Frauen das ja gar keinen Spass und ihr tut es nur den Männern zuliebe. Ist klar…
    :mrgreen:

  26. Iche 10. Oktober 2020 at 21:29
    Es sind interessanterweise immer dieselben Beobachtungen: Je mehr Wohlstand, desto mehr Dekadenz, desto weniger Werte. Das ist eine der Kerneigenschaften des Homo sapiens (weiser Mensch), wie mir scheint, denn es war in der Geschichte nie anders (woraus ja der weise Mensch behauptet zu lernen).

    […]

    Seit Jahrzehnten versuchen Historiker, Soziologen und Anthropologen bisher vergebens zu erforschen, was die Gründe sind, warum Kulturen in unregelmäßigen Zyklen immer wieder von innen heraus in sich zusammenfallen und sich sozusagen selbst abschaffen, je höher diese entwickelt sind und je höher der allgemeine Sozial- und Bildungswohlstand ist (freilich gemessen am jeweiligen Stand der technologischen Entwicklung der entsprechenden Epoche).

    DASS Kulturen zerfallen und verschwinden bestreitet inzwischen niemand mehr – nur warum ist in der Tat eine hochinteressante Frage.

  27. jeanette 10. Oktober 2020 at 20:44
    +++
    ach, Jeanettele, das gab es sogar einmal.
    Das war das Ziel einer kultivierten, rationalen aber auch romantischen Gesellschaft.

  28. nicht die mama 10. Oktober 2020 at 21:42

    jeanette 10. Oktober 2020 at 21:03

    Wenn ich etwas zu sagen hätte, dann würde ich die Dating-Lines sofort schließen.
    Es kann doch irgendwie nicht sein, dass sich die Männer durch die Gegend „vögeln“ ohne Verpflichtungen? One-night-stands und diese ganzen Ausnutzungen der Frauen.

    Existieren in Ihrem Vokabular die Worte „Nein, ich mag nicht“?
    ———————————————————————

    In meinem natürlich!
    Ich habe auch nie Restaurantrechnung für Geizhälse oder Bedürftige bezahlt.

    Aber es ist nicht von mir die Rede, sondern von der Jugend und der Zukunft.

  29. Abtreibung bis vor den Geburtstermin, Pädophilie,
    Islamisierung, Arbeitslosigkeit, Wohnungsnot, Antifa,
    ächzende Sozialkassen, Strompreiserhöhungen,
    Autoverbote, PISA-Bildungsmisere, Masseninvasion
    durch Fremdkulturelle, Abschaffung der Grundrechte,
    Ehe für alle, Homo- u. Genderwahn – alles Pillepalle; die
    Menschheit wird durch ein Virus bedroht! Kämpfen wir
    gemeinsam gegen Corona, denn wir sind alle gleich (gut):
    Ehrliche, Räuber, Faulpelze, Homoperverse, Kinderschänder,
    Schwerkriminelle, Kindsmörder, Islam-Terroristen! Ironie aus.

  30. Dazu passt:

    Sie sei mit dem Verständnis der Menschenrechte unvereinbar und stehe auch im Gegensatz zum Recht auf Leben, erklärte der SPD-Politiker.

    Das Maasmänchen zum Thema Todesstrafe.

    Kannste dir nicht ausdenken …

  31. Tritt-Ihn 10. Oktober 2020 at 21:13
    Corona beschert den Krankenkassen im 1. Halbjahr Überschüsse.
    __________________________
    Weniger Hausarzt und Zahnarzt-Besuche.
    Weniger Krankenhausbehandlungen und Reha-Maßnahmen.

    1,3 Milliarden Überschuss im 1. Halbjahr:
    https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2020/08/19/krankenkassen-verzeichnen-in-der-coronakrise-ueberschuesse#:~:text=Das%20Bundesgesundheitsministerium%20(BMG)%20hat%20die,ersten%20Halbjahr%202020%20einen%20Einnahmen%C3%BCberschuss
    —————
    Das könnte Backler und Kirpal bestätigen, die so erklären, daß es trotz Corona keine Übersterblichkeit gibt, jedenfalls nicht ab Mai 2020.

    Französische Medien stimmen die Bürger schon ein darauf, daß wir Gefangene der französischen Regierung mindestens bis zum nächsten Sommer bleiben. Und immer werden die positiv getesteten als „Neue Fälle“ bezeichnet, „mehr als 20 000 neue Fälle“, dabei sind sie nicht neu, gehören sie zu der großen Herde mit Herdenimmunität, haben keine Symptome, gelten aber als Kranke, derentwegen (!) weitere Restriktionen befohlen werden. Das Volk Frankreichs ist dem Emmanuel Macron hilflos ausgeliefert, von ihm seiner Rechte und seiner Würde beraubt. In meinem Bekanntenkreis trägt man deshalb Maske, weil es sonst 135€ Strafe kostet. Weder gegen Covid-19 noch gegen die Grippe will sich einer impfen lassen.

  32. In Obamas Regierung gab es sogenannte Zare, und dort wollte man Abtreibung bis zum 2. Lebensjahr durchführen lassen. Es sind ja noch keine Persönlichkeiten.
    Die linken, sozialistischen Regierungen sind alle gleich durchtrieben böse und sind noch stolz darauf.

  33. Das schreckliche an der gesamten Diskussion ist, dass man von der Kirche keinen Aufschrei vernimmt.
    Von der Politik ist nichts zu erwarten, denn die setzt sich aus Verbrechern zusammen. AfD ausgenommen!

  34. Aufpassen!
    In diesem Artikel werden Themen angerissen und vermischt, die nicht zusammengehören.
    -Abtreibung
    -Pädophilie
    -Drogenlegalisierung
    -Geschlechteridentitäten
    -LGBTS
    -migrantische Straftäter
    -kinderfeindliche Gesellschaft
    -Grenzen
    -moralische Verwahrlosung.

    Man muss jedes Thema differenziert betrachten.
    Man kann alle ablehnen, aber die Ablehnung hat unterschiedliche Gründe und unterschiedliche Abstufungen.
    Einige Themen sind individuell, andere sind gesellschaftlich zu betrachten.

  35. Das_Sanfte_Lamm
    10. Oktober 2020 at 21:44

    Ich glaube, einen Erklärungsansatz gefunden zu haben. Aktuell schreibe ich parallel an einer Buchreihe, die sich genau mit diesen Themen befasst.

  36. Iche 10. Oktober 2020 at 22:12
    Das_Sanfte_Lamm
    10. Oktober 2020 at 21:44

    Ich glaube, einen Erklärungsansatz gefunden zu haben. Aktuell schreibe ich parallel an einer Buchreihe, die sich genau mit diesen Themen befasst.

    Soweit es meine Zeit erlaubt, versuche ich seit Jahren, mich in diese Thematik einzulesen. Neben (selbstverständlich) Spengler sind dazu die neueren Abhandlungen von David Engels interessant.

  37. @ jeanette 10. Oktober 2020 at 21:03
    „Wenn ich etwas zu sagen hätte, dann würde ich die Dating-Lines sofort schließen.“

    verstaendlich, wenn man in deutschland angst hat, im intl. wettbwerb zu verlieren.
    wir us-amerikaner verbieten uns einmischungen in das freie spiel der kraefte.

    „The Freedom of Choice“ (Die Freiheit selbst auszuwaehlen) ist uns heilig,
    Bevormundung von oben war ein Grund, das alte Europa zu verlassen.

  38. @ Maria-Bernhardine 10. Oktober 2020 at 21:58
    „Abtreibung bis vor den Geburtstermin, Pädophilie,…“

    was macht deine lieblingskassierin so, du weisst schon,
    die kleine dicke mit den pickeln und dem straehnig-schmierigen haar ?

  39. @ Sauerlandschurke 10. Oktober 2020 at 21:32

    Kinder kurz vor der Geburt abzutreiben ist Mord und muss auch entsprechend bestraft werden! Menschen die das befürworten müssen auch strafrechtlich verfolgt werden. Es ist in meinen Augen pervers über solche Praktiken überhaupt zu diskutieren oder nachzudenken. Parteien die das in ihr Programm aufnehmen gehören nicht in den Bundestag! Wer diese Parteien wählt macht sich mitschuldig!

    ********************************************************

    Ich stimme Ihnen vollständig zu. Alle Befürworter müssten wegen Aufruf zu einer Straftat längst verurteilt sein.

    § 111 Öffentliche Aufforderung zu Straftaten

    (1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) zu einer rechtswidrigen Tat auffordert, wird wie ein Anstifter (§ 26) bestraft.

    (2) Bleibt die Aufforderung ohne Erfolg, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe.

    Die Strafe darf nicht schwerer sein als die, die für den Fall angedroht ist, daß die Aufforderung Erfolg hat (Absatz 1)

    🖤

  40. Nachtrag zu Barackler 10. Oktober 2020 at 23:12:

    Ich bin mir selbstverständlich bewusst, dass das juristisch nicht ganz passt. So lange nicht dazu aufgerufen wird, es wirklich und jetzt zu tun, greift das Gesetz nicht.

  41. ZEIT bestaetigt die meinungsfaschistische einheitsfront der altparteien als…

    „Das Notstromaggregat des Parlamentarismus
    Grüne, Linke und FDP trennt mehr, als sie eint. Doch seit sie in der Opposition eingekeilt sind zwischen Groko und AfD, finden sie eine Art staatsbürgerlichen Konsens. “
    HAttps://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-10/parlamentarismus-demokratie-opposition-fdp-linkspartei-gruene

    „“Die Regeln des Parlaments haben uns zusammengeführt, um die Verfassung zu schützen“, sagt Marco Buschmann, der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP. Eine „ungewöhnliche“ Konstruktion sei das schon. Aber es gehe eben nicht anders, die Zusammenarbeit sei vertrauensvoll. Und: „Die AfD ist nicht vertragsfähig.“

  42. Im Kommentarbereich von PI wurde neulich ein Video von dem linken LGBTQ-Wohnprojekt „Liebig 34“ gepostet. Ein Vogel von BILD hatte dort filmen dürfen:
    https://www.youtube.com/watch?v=ST8PVzfZNAU
    (Da haben Menschen gewohnt!)

    Wie kaputtmuß es in den Köpfen und Seelen von Leuten aussehen, die sowas „Wohnprojekt“ feiern? Die haben auch eine „Pressekonferenz“ gegeben – in dreckigen Tierkostümen.
    Das sind die gleichen Leute, die die Tötung von lebensfähigen Kindern im Mutterleib wollen.
    Wie im Horrorfilm!

    Ein schöner Text von SAMIRA KLEY! Kommt da bald mehr? 🙂

  43. @ Goldfischteich 10. Oktober 2020 at 22:04
    @ Tritt-Ihn 10. Oktober 2020 at 21:13

    Corona beschert den Krankenkassen im 1. Halbjahr Überschüsse.
    __________________________
    Weniger Hausarzt und Zahnarzt-Besuche.
    Weniger Krankenhausbehandlungen und Reha-Maßnahmen.

    1,3 Milliarden Überschuss im 1. Halbjahr:
    https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2020/08/19/krankenkassen-verzeichnen-in-der-coronakrise-ueberschuesse#:~:text=Das%20Bundesgesundheitsministerium%20(BMG)%20hat%20die,ersten%20Halbjahr%202020%20einen%20Einnahmen%C3%BCberschuss
    —————
    Das könnte Backler und Kirpal bestätigen, die so erklären, daß es trotz Corona keine Übersterblichkeit gibt, jedenfalls nicht ab Mai 2020.

    **********************************************************

    Mit Backler meinst Du wahrscheinlich mich. Ich bitte um Richtigstellung.-

    Hoffentlich hast Du keine Hirnschmerzen. Sonst gehst Du vielleicht noch zum Hirnspezialisten. Gehe nicht zum Arzt und lebe länger.

    https://www.dailymotion.com/video/x2nedgv

  44. die ZEIT-zensoren kommen mit dem kommentareloeschen nicht mehr hinterher…

    „Mehr als 1.000 Bootsflüchtlinge auf den Kanaren angekommen
    Innerhalb von 48 Stunden …so viele Flüchtlinge angekommen
    wie seit mehr als zehn Jahren nicht mehr. Ihr Gesundheitszustand sei gut. “
    HAhttps://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-10/mittelmeer-fluechtlinge-afrika-kanarische-inseln

  45. Wenn das die Leute unbedingt wollen, müssen Vater und Mutter im Gegenzug eine Willenserklärung zum sozialverträglichen Frühableben abgeben, wenn sie sich nicht mehr selbst versorgen können.
    Keinesfalls dürfen sie einen Anspruch darauf haben, dass ihnen die Kinder der anderen einmal den Arsch ab- und auswischen, den Verband oder die Sonde wechseln usw. usf. und das auch noch bezahlen.

  46. Besser und metaphorischer kann man 2015 ff. nicht umschreiben

    „Eingewanderte Pflanzen : Gekommen, um zu treiben
    Naturschützer und Behörden wollen viele von ihnen vernichten,
    weil sie sich zu sehr breitmachen:
    Pflanzen, die aus fremden Ländern nach Europa gebracht wurden
    und oft robuster sind als einheimische. “
    HAttps://www.zeit.de/zeit-magazin/2020/42/eingewandert-pflanzen-schaedlich-neophyten-studio-likeness

    „Hobbygärtner sehen vor allem ihre Schönheit.“

    ja, und fuer wen mag der pflegende hobbygaertner_Innen wohl stehen ???

  47. Gestern postete ein gewisser Luc Stahlhut (er heißt wirklich so) ehemals Vorsitzender der Jusos Sprockhövel folgendes öffentlich: „Ein Embryo kann noch keine Kinderrechte haben, da es noch kein Kind ist, sondern nur ein Zellhaufen.“

    Screenshot liegt vor.

  48. @ maggieTh. 10. Oktober 2020 at 20:00

    „Was für eine wunderbare Frau, was für ein wunderbarer Text, der einem aus der Seele spricht. Weiß jemand, wo sie sonst schreibt?“
    Ja aus der Seele schon aber als Quelle kann man im Internet lesen ist schon recht dünn, zumal die Vorstrafen von Sebastian Münzenmaier auch nicht darauf schliessen lassen das er das Leben achtet.

  49. Maria-Bernhardine 10. Oktober 2020 at 20:39

    Als man den Homo-Paragraphen strich, wurde von
    den Medien noch thematisiert, daß die Pädophilen
    den gleichen Weg gehen wollten.

    So ist es. Wehret den Anfängen, kann man da nur sagen.

    Homosexuelle wollen Kinder adoptieren.

    Homosexuelle – Pädosexuelle – Merkste was für Unwörter das sind?

    Homokriminelle ist ein besseres Wort.

  50. Sehr interessant ist auch die Stellungnahme iranischer Ayatollahs zum Sex mit Kindern. Sehr „großzügige“und „moderne“ Auffassung ! Natürlich gilt diese nur für Männer.

  51. Internationale Medizin Elite stellt sich gegen Drosten und Wieler.

    https://youtu.be/rr0Up_XYQ08

    Amtsmissbrauch und Regierungskriminalität werden immer offensichtlicher.

    Die beiden könnten in Nordkorea sofort Karriere machen, selbstverständlich nachdem sie ihre lebenslange Haftstrafe, die sie hoffentlich erhalten werden abgesessen haben.

  52. @ lorbas

    Wäre angebracht wenn dieser Juso Zellhaufen Luc Stahlhut, mal Besuch bekäme.

    Stahlhut scheint wohl die Hardcore version des Aluhut zu sein, der nur noch vom Stahlhelm übertroffen werden kann.

  53. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    11. Oktober 2020 at 08:37

    „Internationale Medizin Elite stellt sich gegen Drosten und Wieler.“

    Völlig egal! Frau Dr Merkel braucht diesen fettigen Wuschelkopf, weil er sich nicht entblödet, öffentlich zu erklären, wieso er Frau Dr. Merkel mit ihren immer richtigen Handlungsweisen bewundert.

    Einer der typischen Jubelperser, die die Machtbasis für Frau Dr Merkel bilden. Und man muss ihr einiges zugute halten. Leute, die sie unendlich bewundern, lässt sie nicht verhungern. Da ist sie mit Geld, das ihr nicht gehört, besonders großzügig.

    Man/Frau bekommt sogar lebenslänglich Staatsknete für den Satz „sie denkt alles vom Ende her“

  54. Maria-Bernhardine 10. Oktober 2020 at 20:39

    Als der pädophile Islam-Konvertit u. Knabenschänder
    Michael „Mikaeel“ Jackson wiedereinmal freigesprochen
    wurde….
    .
    Noch heute läuft seine dämliche Musik auf allen Sendern,
    u. immernoch wird von Kindern bei irgendwelchen
    Mini-Star-Shows sein Liedmüll geträllert.“
    ******************
    Kann es sein, daß diese Meinung extrem unfundiert um nicht zu sagen albern ist, da man bekanntlich über Geschmack besonders von Kunst nicht streiten sollte?

  55. Ein Artikel mit diesem Tenor gehörte eigentlich in die FAZ. Dort aber, in der einst rennomiertesten deutschen Zeitung, dürfen heutzutage jene Perversen veröffentlichen, die hier so trefflich entlarvt werden. Vielleicht ist dieses junge Talent bald in der Jungen Freiheit oder der Preußischen Allgemeinen zu lesen?

  56. Man sollte bei aller Kritik nicht das Positive des Mohammedanismus übersehen.

    Es ist die einzige mir bekannte „Religion“, die die Befriedigung des männlichen Sexualtrieb zum obersten Prinzip macht.

    Genau das ist auch der Grund für die vier Ehefrauen. Der Mann sollte nicht wegen der Periode einer Frau in seinem Trieb behindert werden. Rein statistisch war in dem Fall immer eine Frau zur Verfügung.

    Dass Mohammed selbstverständlich mehr Frauen hatte, ist seinem besonderen Status und seiner berühmten Potenz zu verdanken.

    Nach den Ahadit konnte er bequem in einer Nacht alle Frauen inklusive der Sklavinnen befriedigen. Er soll sogar stolz darauf gewesen sein, weil er damit König Salomon geschlagen hat. Zwar hat der König Salomon deutlich mehr Frauen, aber Mohammed ist der typische Sexprotz, der das immerwährende Vorbild für die mohammedanischen Männlein auch heute ist.

  57. Wenn es kein Mord ist, wenn man schon 8,5 Monate alte Kinder noch vor der Geburt ermorden darf und straffrei bleiben soll, dann kann es unmöglich eine Straftat sein, wenn man ein gehirnloses und voll verblödetes Individuum um die Ecke bring, wie solche Irre, denn da ist weder Geist noch Gehirn vorhanden und weniger intelligent als ein 1 Wochen alter Fetus, also ein nutzloses irgend Etwas.

  58. Der Mangel an Mut

    Viele Hausärzte glauben insgeheim nicht mehr an die Richtigkeit der staatlichen Anti-Corona-Maßnahmen — doch schweigen aus Angst um ihre Existenz.

    Seit Beginn der Corona-Krise melden sich nach und nach mehr Ärzte zu Wort und berichten lautstark über ihre Zweifel an den Maßnahmen gegen die mutmaßliche Pandemie. Aber noch sind es viel zu wenige, die den Mut haben, sich öffentlich zu äußern. Aussagen wie „Bei uns in der Klinik glaubt keiner, dass das, was die Regierung macht, richtig ist“ sind keine Seltenheit — um im nächsten Moment zu hören: „Aber bitte zitiere mich nicht mit Namen.“ Das führt dazu, dass die einzelnen Aktiven zunehmend unter Druck gesetzt werden; einzelne Ärzte haben bereits ihre Anstellung beziehungsweise ihre Approbation verloren. Dr. Carola Javid-Kistel gehört zu diesen Aktiven und hat erste Auswirkungen ihres Handelns bereits zu spüren bekommen. Was sie nicht davon abhält, trotzdem weiterzumachen, wie sie im Interview mit Andrea Drescher erzählt.

    https://www.rubikon.news/artikel/der-mangel-an-mut

  59. ROT-GRÜN versucht uns tagtäglich über die Medienkanäle (GEZ Journalisten) geistig zu Schreddern. Sie regen sich auf wenn Küken in Legebatteriern geschreddert werden aber das Schreddern von Babies im Mutterleib ist für die Rot-Grünen und Grüninnen bzw. Genossen und Genossinen o.k.

  60. Sehr guter Artikel Frau Kley.
    Seht auf die USA, jeder zweite dort ist Drogen- oder Medikamentenabhängig.
    Alle flüchten vor der harten Realität in den Rausch, weil sie mit der Wirklichkeit und ihren Anforderungen nicht mehr zurechtkommen.
    Seht euch im TV „Armes Deutschland“ oder „Hartes Deutschland“ an und ihr seht die Zukunft unseres Landes.

  61. Der Liberalismus, die Toleranz, die Freiheit, ist das Gift, dass alle Bande zu unseren Vorvätern, alle Bande der natürlichen Ordnung zersetzt.

  62. Es ist aber auch kein Wunder, wenn die deutsche und in großen Teilen die westliche Gesellschaft sich vehement gegen Gottes Gebote stellt. Gott selbst hat es schon angekündigt, wenn die Menschen partout nicht hören wollen, wird er diese sich selbst überlassen und in ihre Perversion dahin geben.

    DE hat sich von Gott und seinen Geboten – die unumstösslich sind – abgewandt und hechelt einer sich immer wandelnden Moralität hinterher, die man als solche schon nicht mehr bezeichnen kann.
    Es ist teuflisch und wird ein schlimmes Ende haben.

  63. Kürzlich las ich, dass in NY und Virginia Neugeborene auf Wunsch der Mutter noch nach ihrer Geburt legal getötet werden dürften.
    Wenn der biblische Gott tatsächlich existiert, muss es Feuer regnen.

  64. Die Aeusserungen von Samira Kley sind geradezu erschreckend.
    skandaloes dass so etwas in Berlin ueber die Buehne gehen kann.
    Allerdings wir wissen, nichts ist dort unmoeglich bereits seit Wowereit. Jetzt mit Links/Links/Gruenen Stadtregierung, ist sie fuer weitere negative Ueberraschungen immer gut.

    Was ihre Aeusserungen ueber Abtreibung bis kurz vor Geburtstermin angehen, zeigt es den Sittenverfall der in D weiter Fahrt aufzunehmen scheint.
    Das Leben als Embryo/Baby im Mutterleib, beginnt mit dem ersten Atemzug.
    Abtreibung-Shredden-Entsorgen von ungeborenen Leben ist zweifellos Mord, in dieser Groessenordnung untragbar und sollte/muss abgeschafft werden. Jede vernuenftige Beurteilung spricht dagegen.

    Das beinhaltet auch Genderisierung, Babys-Kinder als Sexobjekte von Ewachsenen,
    die aus Gruener Sicht wie zB von Cohn Bendit (EU Gruenen Abgeordneter in Bruessel) schriftlich formuliert, vorliege, ist Perversitaet bis zum geht nich mehr.

    Wer gegen die Natur, Goettliche Gesetze, Moralischen Grundsaetzen verstoesst, versuendigt sich schwerstens und hat die Folgen zu tragen.

    Wie der glaeubige Christ Dr. Albert Schweizer, Philantroph, Urwaldarzt, Orgelkuenstler, bereits vor 100 Jahren sagte:
    „Ehrfurcht vor dem Leben“
    zu haben, ist das wichigste was eine Gesellschaft beachten muss. Die Realitaet unserer Tage ist eine andere.

  65. Wir haben heute nur noch Menschen, die an sich und ihren, eigenen, miesen, kleinen Wohlstand denken. Insofern hat die Wehrbeauftragte mit der Debatte um eine Dienstpflicht recht. Wenn unsere verwöhnten Wohlstandsblagen, die bei Stromausfall ihres Mobilhirns aufgeschmissen sind, mal irgendwem oder etwas Höherem dienen, kommen solche kranken Gedanken von selbstverwirklichenden Egoistinnen und ihren männlichen Lustknaben gar nicht erst auf. Bevor man ins Bett steigt, sollte man auch über die Folgen nachdenken. Aber ein Studium der Innenarchitektur oder der Kunstgeschichte ist heute wahrscheinlich wichtiger als ein Kind. Fuck you, young generation !

  66. In vielen Videos und Kommentaren ist von Abfall in der Endzeit die Rede.
    Damit ist natürlich kein Müll gemeint sondern es wird vom Abfall vom christlichen Glauben gesprochen.
    In den letzten Jahrzehnten haben sich weite Teile der Gesellschaft von Gott abgewandt.
    Das Ergebnis davon sehen wir immer deutlicher.
    Die Menschen versuchen gerecht zu sein ohne Gottes Gebote einzuhalten.
    Doch das Gegenteil ist der Fall.
    Wir haben inzwischen eine Zwei-Klassenmedizin, eine Zwei-Klassenjustiz und diese angebliche Anti-Rassismus und Toleranz Forderungen entpuppen sich bei näherer Betrachtung als das komplette Gegenteil. Diejenigen die sich stets gegen Rassismus aussprechen sind in Wirklichkeit die schlimmsten Rassisten. Die traditionelle Ehe und Familie wird von Linken bekämpft.
    Nicht einmal vor dem Leben machen die Linken halt.
    Das 5. Gebot lautet: „Du sollst nicht töten!“
    Doch das interessiert die Linken nicht.
    Das sieht man daran indem sie fordern die reichsten 2 % der Bevölkerung zu töten, politische Gegner ins KZ zu stecken und bis zum 9. Schwangerschaftsmonat abtreiben zu dürfen.
    Der Werteverfall in der Gesellschaft wird immer schlimmer.
    Da wird Fremdenliebe statt Nächstenliebe propagiert.
    Statt einem ermordeten afroamerikanischen Polizisten zu gedenken wird für einen durch Drogenkonsum verstorbenen Berufskriminellen demonstriert.
    Die biblische Schöpfungsgeschichte wird mit pseudowissenschaftlichen Geschlechtererfindungen wie Trans und Queer und sonstigen perversen Auswüchsen negiert.
    Die Menschen wandten sich von Gott ab um grenzenlose Freiheit zu erlangen.
    Das Gegenteil ist jedoch eingetreten. Unsere Freiheitsrechte werden immer weiter eingeschränkt.
    Genau so wie der so genannte Meinungskorridor.
    Wir kennen es ursprünglich nur von totalitären Regimen wenn Kritiker mundtot gemacht werden indem man ihre berufliche Existenz zerstört.
    Jeder der von der Regierungsagenda abweicht wird als Nazi bzw Rechtsextremist diffamiert.
    Berechtigte Kritik wird mit Hassrede gleichgesetzt.
    Die Totalüberwachung der Bürger schreitet voran.
    Man muss kein Prophet sein um zu erkennen wohin die Reise geht.
    Das Regime verhält sich zunehmend totalitärer und entrechtet die Bürger immer mehr.
    Unter der freundlichen Maske der Weltoffenheit und Toleranz verbirgt sich eine menschenverachtende antichristliche Ideologie.
    Das ist alles kein Zufall sondern das Ergebnis einer unheilvollen Entwicklung und zwar der zunehmenden Abkehr von Gott.
    Die NWO Apologeten arbeiten auf eine Weltregierung hin mit einer Person an der Spitze.
    Genau das wurde in der Offenbarung des Johannes auch vorausgesagt.
    Wir werden diese unheilvolle Entwicklung nicht aufhalten können.
    Es ist ein geistiger Kampf und kein militärischer Konflikt.
    Es wurde auch prophezeit dass kein Mensch im Kampf gegen das Tier bestehen kann.
    Genau das zeigt sich doch heute schon.
    Niemand ist in der Lage sich erfolgreich gegen dieses gleichgeschaltete Medienkartell zu stellen.
    Wir haben die Altparteien, die Gerichte, die Medien sowie den Zeitgeist gegen uns.
    Kommentare zu heiklen Themen werden nicht zugelassen oder gelöscht, Profile und Videos auf sozialen Plattformen werden gelöscht…..
    Was hat man von der grundgesetzlich garantierten Meinungsfreiheit wenn man sie öffentlich nicht mehr äußern darf?
    Das alles ist noch längst nicht das Ende dieser unheilvollen Entwicklung.

  67. Mal ein ganz böser Zynismus: Ich wäre für Werbung für Abtreibung bis zur Geburt. Und das auf großen Plakatwänden. Und damit das dann auch politisch korrekt gestaltet wird, sollte man auf den Plakaten genau jene Menschen abbilden, die besonders für ihren Kinderreichtum berühmt sind und gerne als besonders wertvoll dargestellt werden. Diese nicht abzubilden wäre schließlich rassistisch…
    DAS gäbe einen Aufschrei…

  68. Folgende Anmerkung noch:
    Die Überschrift des Artikels lautet „Moral und Menschlichkeit“. Dies ist bereits zwiespältig.

    DENN:
    In jeder Kultur wird darunter etwas anderes verstanden. Man frage einmal einen Mohammedaner danach und vergleiche dies mit der Einstellung eines Christen.

    „Menschlich“ zu sein, das heißt für mich, ob ich andere als Wesen mit Eigenwert ansehe, sie so behandele oder nicht. Unterschiedlich ist, welche moralischen Implikationen damit verbunden sind – und inwieweit man z. B. gütig, wohlwollend oder barmherzig sein sollte.

    Für mich persönlich sind z. B. Kinderschänder von deren Eigenwert her auf niedrigster Stufe einzuordnen und entsprechend zu behandeln!

  69. Samira Kley, dem Aussehen nach offensichtlich Muslima, legt der D Frau nahe, bis kurz vor Geburt abzutreiben
    Soll damit noch mehr Platz geschaffen werden fuer Ausbreitung/Uebernahme durch Islam? Eurabia now?
    In ihrer Umgebung finden KEINE ABTREIBUNGEN statt, lassen weder ihr Mann noch Idiologie zu.

  70. ZU:
    oak 11. Oktober 2020 at 22:36
    ——————————————–

    Möchte Sie höflich darauf hinweisen, dass Samira Kley doch keinesfalls für Abtreibungen plädiert. Im Gegenteil, sie schreibt oben “ … ein besonders schrecklicher Diskurs im polit-medialen links-grünen Spektrum….“
    Ihr geht es, wenn Sie dies einmal nachlesen, doch wohl klar um Kritik gegen den links-grünen Bereich.

  71. Münsters Bahnhofsviertel ist sehr bunt geworden:

    Polizei Münster
    POL-MS: Räuber im Bahnhofsumfeld unterwegs – Polizei sucht Zeugen

    Am Samstagmorgen (10.10.) ereigneten sich im Bahnhofsumfeld zwei Raubstraftaten. Die Polizei sucht Zeugen.

    Ein 24-Jähriger kam gegen 6.10 Uhr am Berliner Platz mit den unbekannten Tätern zunächst ins Gespräch, als diese ihn plötzlich gegen eine Hauswand schubsten. Sie schnappten sich sein Handy und seine Geldbörse. Beide Täter hatten eine schwarze Hautfarbe. Einer ist etwa 20 Jahre alt, schlank, 1,75 Meter bis 1,85 Meter groß und trug ein Snapback-Cap.

    Zwischen 6.25 Uhr und 6.35 Uhr traten zwei Unbekannte an der Herwarthstraße an einen 47-Jährigen heran, hielten ihn an den Handgelenken fest und traten gegen seine Beine, so dass er zu Boden ging. Die Täter entwendeten die Geldbörse und flüchteten in Richtung Eisenbahnstraße. Die Unbekannten sind etwa 20 bis 30 Jahre alt. Einer ist 1,65 Meter bis 1,75 Meter groß, der andere 1,75 Meter bis 1,85 Meter. Ein Täter trug eine gelbe und der zweite eine schwarze Jacke.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/4730273

    Polizei Münster
    POL-MS: Festgehalten und Handy gestohlen – Polizei sucht Zeugen

    Münster (ots)

    Drei bislang unbekannte Täter bedrängten am frühen Samstagmorgen (10.10., 01:05 Uhr) an der Windthorststraße einen 53-jährigen Mann aus Emsdetten und entwendeten sein iPhone. Die Unbekannten kamen an der Kreuzung zur Achtermannstaße auf ihr Opfer zu. Während ein Täter den 53-Jährigen packte und ihm dabei den Mund zuhielt, griff der zweite Täter in die Hosentasche des Mannes und nahm sein Handy an sich. Danach flüchteten das Trio in Richtung Hauptbahnhof. Nach Aussagen des 53-Jährigen hatten die Täter ein nordafrikanisches Aussehen.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/4730290

  72. Samira Kley, zuvor Mitglied der CDU( Werteunion), hat im März 2020 auf Twitter angekündigt zur AfD zu gehen, damit eine konservative Politik gemacht wird. Da wird es m-E problematisch.

    Flüssig geschriebener Artikel mit einigen inhaltlichen Aussagen.Die AfD soll sich als Alternative auf den wichtigsten politischen Feldern ( Soziales, Wirtschaft, Kltur und Bildung etc.) darstellen.Das auch konservative Ideen ihre Heimstatt bei der AfD haben sollen, dagegen ist nichts einzuwenden.Aber “ konservative Politik“ zu betreiben oder möglich zu machen, bedeutet leider nicht, alternative Politik zu betreiben.Alternative Politik sollte m.E zukunftsorientiert sein, aufgeschlossen sein für die neuesten Erkenntnisse, aber nur auf konservative Politiker herum zu reiten oder einen konservativen Lebensentwurf herbei zu wünschen, ist m.E. zu wenig.

    Die AfD braucht m.E Köpfe, die nach vorne schauen und die tatsächlich Alternativen ausarbeiten können.Die AfD hat schon zu viele CDU-Klone in ihren Reihen. Das ist keine gut gute Entwicklung meine ich.

Comments are closed.